didacta 03/19

avr.online.gmbh54718

Bildung

„Wir wollen die

MINT-Bildung stärken“

Wissen nicht nur lernen, sondern auch anwenden. Das muss der Anspruch der Schulen

von heute sein, meint Esben Stærk Jørgensen, Präsident von Lego Education.

Interview Tina Sprung

Welches Land sehen Sie heute als Vorreiter

Das Bildungssystem in Finnland gehört zu den zukunftsweisenden

weltweit. Der Unterricht dort ist bereits viel fokussierter auf die persönliche

Entwicklung der Schülerinnen und Schüler: Sie in ihren Stärken

zu unterstützen und in Kompetenzen wie Kreativität zu fördern, ist

dort fest im Unterrichtsalltag verankert.

Was ist beim Lernen der

Zukunft wichtiger, Lehrer

oder Computer?

Es stimmt, dass Computer den

Lernprozess verstärkt unterstützen

können. Doch Lehrkräfte

bleiben nach wie vor wichtig, da

sie diejenigen sind, die die

Schüler verstehen und in ihrer

Bildung unterstützen können

und müssen.

Esben Stærk Jørgensen

aus Dänemark ist Geschäftsführer

von Lego

Education. Ihm ist wichtig,

vor allem im MINT-Bereich

die Kompetenzen der Schülerinnen

und Schüler auszubauen.

Illustration: © Who is Danny / Shutterstock.com; LEGO Education

22 didacta-magazin.de 3/2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine