Aus- & Fortbildungsprogramm 2020

isl.akademie.noe46981

Aus- & Fortbildungsprogramm

St. Pölten - St. Leonhard/Hw. - Baden

2020

Ausbildung in Pflege und

Betreuung

www.isl-akademie-noe.at


Ordinationsassistenz

Pflegeassistenz

Heimhilfe

Fortbildung

Bildung ist nicht das Befüllen von Fässern,

sondern das Entzünden von Flammen.

(Heraklit)


Inhaltsverzeichnis

Informationen zur Akademie 5

Lehrgänge

- Heimhilfe-Ausbildung 6

- Ordinationsassistenz-Ausbildung

nach dem neuen MAB-Gesetz 8

- Pflegeassistenz-Ausbildung

in Form der Teilzeitausbildung 10

- UBV-Aufschulung 12

Fortbildungen

- Fortbildung für die neuen Pflegeassistenz-

Tätigkeitsbereiche nach GuKG 14

- NEU: Umgang mit Stress im Pflegealltag 15

- NEU: Ergonomie im Pflegealltag 16

- NEU: Immer dieser Stress mit dem „NEIN sagen“ 17

- Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung 18

- Wenn Vergesslichkeit zum Problem wird! 19

- Wundmanagement 20

- Update Blutabnahme! 21

Fördermöglichkeiten / Kontaktdaten 22

Hinweise 23

Anmeldung 26


Informationen zur Akademie

Weil gute Pflege und Betreuung gute Aus- und Fortbildung

braucht...

und uns bestmögliche und differenzierte Ausbildung der Pflegeund

Betreuungsberufe ein zentrales Anliegen ist, geht die

Lehrgangs- und Fortbildungsentwicklung der ISL-Akademie NÖ

mit der aktuellen gesundheits- und sozialpolitischen Entwicklung

einher.

Mit der ISL-Akademie NÖ entstand eine Ausbildungsstätte, die

eine fundierte Aus- und Fortbildung im Pflege- und

Betreuungsbereich anbietet. Der gemeinnützige “Verein zur

Förderung guter Pflege und Betreuung” ist Schulerhalter.

Unsere Aus- und Fortbildungen zeichnen sich durch zwei Dinge

aus:

Sie sind qualitativ hochwertig

Sie sind praxisnahe

Diesem Credo folgend haben wir das vorliegende Aus- und

Fortbildungsprogramm entwickelt.

Es ermöglicht den Teilnehmer/innen sich in angenehmer

Atmosphäre Know-How zu holen.

Das Angebot reicht von der Heimhilfe- und Pflegeassistenzausbildung

bis hin zur Ordinationsassistenzausbildung.

Unterschiedlichste Fortbildungen, wie z.B. “Umgang mit Stress

im Pflegealltag” wurden für alle schon im Pflege- und

Betreuungsbereich tätigen Personen kreiert.

Während dieser Aus- und Fortbildungen begleiten wir Sie –

unserem Leitbild entsprechend - Individuell, wir fördern

Ihre Selbstbestimmung und bemühen uns, so Ihre

Lebensqualität zu steigern.

In der ISL-Akademie NÖ sind Sie in erster Linie Mensch!

Was Sie noch über uns wissen sollten:

Die ISL-Akademie NÖ ist in die Liste der anerkannten

Bildungsträger vom Land NÖ aufgenommen und hat auch

das österreichweite Zertifikat.

„Genies fallen nicht vom Himmel. Sie müssen Gelegenheit zur

Ausbildung und Entwicklung haben.“

(August Bebel)

In diesem Sinne freue ich mich, Ihnen unser

Ausbildungsprogramm 2020 vorstellen zu

können und auch darauf, Sie vielleicht

persönlich kennen zu lernen!

Brigitta Sepia-Gürtlschmidt, MSc

Akademieleiterin

- 5 -


Heimhilfe-Ausbildung

St. Pölten

13. Jänner 2020 - 12. Mai 2020

09. März 2020 - 09. Juli 2020

08. Juni 2020 - 08. Oktober 2020

14. September 2020 - 14. Jänner 2021

16. November 2020 - 16. März 2021

St. Leonhard/Hw.

20. Jänner 2020 - 20. Mai 2020

11. Mai 2020 - 15. September 2020

21. September 2020 - 20. Jänner 2021

Baden

14. Jänner 2020 - 14. Mai 2020

04. Mai 2020 - 01. September 2020

08. September 2020 - 08. Jänner 2021

Ausbildungsdauer:

Theoretische Ausbildung: 200 Stunden

In den ersten 3 Wochen finden jeweils ca. 3-4 ganze

Schulungstage von 8.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr statt.

Danach ist der Praktikumsbeginn geplant.

Anschließend sind ca. 1-2 Schulungstage pro Woche neben

dem Praktikum bis zur Abschlussprüfung zu absolvieren.

Praktische Ausbildung: 200 Stunden

Kosten und Abschluss:

Lehrgangsgebühr: € 1.960,00 pro Person

inkl. Prüfungsgebühr

zzgl. anfallender Kosten für Lehrskriptum

Kommissionelle Abschlussprüfung

- 6 -


Berufsbild:

Heimhelfer/innen unterstützen betreuungsbedürftige

Menschen aller Altersstufen bei der Haushaltsführung,

den Aktivitäten des täglichen Lebens und der Aufrechterhaltung

der Selbständigkeit. Heimhelfer/innen

arbeiten in der Hauskrankenpflege, in Wohn- und Pflegeheimen,

Tageszentren, Behinderteneinrichtungen,

betreuten Wohnen und Wohngruppen.

Im Rahmen der Betreuungsplanung führen Heimhelfer/

innen Aufgaben im hauswirtschaftlichen Bereich auf

Anordnung und unter Aufsicht von Klient/innen und

Angehörigen der Sozial- und Gesundheitsberufe durch.

Die Heimhilfeausbildung in der ISL-Akademie NÖ

eröffnet Ihnen den Weg in einen zukunftsorientierten

Beruf, in dem Sie einen wichtigen Beitrag für unsere

Gesellschaft leisten können.

Zielgruppe:

Personen, welche im Sozialbetreuungsbereich tätig sein

wollen und Freude an der Arbeit mit hilfsbedürftigen

Menschen haben. (Mindestalter 18 Jahre)

Unterlagen:

▪ Lebenslauf

▪ Passfoto

▪ Staatsbürgerschaftsnachweis oder

Reisepass

▪ Geburtsurkunde und Meldezettel

▪ Schulabschlusszeugnis

▪ ventuell Berufabschlusszeugnisse

▪ ventuell vorhandene Dienstzeugnisse

▪ E-Card

▪ Ärztliche Bestätigung (max. 4 Wochen alt)

▪ Strafregisterbescheinigung

(max. 3 Monate alt)

▪ € 30,00 Aufnahmegebühr

- 7 -


Ordinationsassistenz-Ausbildung

nach dem neuen MAB-Gesetz

St. Pölten

04. März 2020 - 15. Dezember 2020

02. September 2020 - 01. Juni 2021

St. Leonhard/Hw.

02. April 2020 - 28. Jänner 2021

01. Oktober 2020 - 01. Juli 2021

Baden

06. März 2020 - 18. Dezember 2020

11. September 2020 - 28. Mai 2021

Ausbildungsdauer:

Theoretische Ausbildung: 325 Stunden

Unterrichtszeit:

1 Nachmittag pro Woche ab 14.00 Uhr

▪ in St. Pölten: Mittwoch nachmittags

▪ in St. Leonhard/Hw.: Donnerstag nachmittags

▪ in Baden: Freitag nachmittags

und ca. 1 Samstag pro Monat ab 8.30 Uhr ganztags

Praktische Ausbildung: 325 Stunden

Vollform: 2 Praktikumsstellen (ärztliche Ordination,

ärztliche Gruppenpraxis, selbständiges Ambulatorium)

Berufsbegleitend: 1 Praktikumsstelle

(=Dienstgeber: Arzt/Ärztin)

Kosten und Abschluss:

Lehrgangsgebühr* € 3.150,00 pro Person

inkl. Prüfungsgebühr

zzgl. anfallender Kosten für Fachliteratur

Kommissionelle Abschlussprüfung

*Eventuell zzgl. Kosten für eine ASVG Versicherung bei

Selbstzahlern oder geringfügig Beschäftigten.

- 8 -

Basis- und

Aufbaumodul

in einem

Lehrgang!


Berufsbild:

Die Ordinationsassistenz umfasst die Assistenz bei

medizinischen Maßnahmen in ärztlichen Ordinationen,

ärztlichen Gruppenpraxen, selbständigen Ambulatorien

und Sanitätsbehörden nach ärztlicher Anordnung und

Aufsicht.

Der Tätigkeitsbereich der Ordinationsassistenz reicht von

der Durchführung einfacher Assistenztätigkeiten bei

ärztlichen Maßnahmen, bis hin zur Durchführung der für

den Betrieb der Ordination erforderlichen organisatorischen

und administrativen Tätigkeiten.

Zielgruppe:

▪ Personen, die bereits in einem Dienstverhältnis

stehen und die entsprechende Ausbildung brauchen

▪ Quereinsteiger/innen (Mindestalter 18 Jahre)

Was Sie wissen sollten ...

Austausch:

In der ISL-Akademie NÖ werden Vollform und berufsbegleitende

Form gemeinsam unterrichtet. Das sichert einerseits

optimalen Erfahrungsaustausch und andererseits

„Offen sein für Neues“.

Unterlagen:

▪ Lebenslauf

▪ Passfoto

▪ Staatsbürgerschaftsnachweis oder

Reisepass

▪ Geburtsurkunde und Meldezettel

▪ Schulabschlusszeugnis

▪ ventuell Berufabschlusszeugnisse

▪ ventuell vorhandene Dienstzeugnisse

▪ E-Card

▪ Ärztliche Bestätigung (max. 4 Wochen alt)

▪ Strafregisterbescheinigung

(max. 3 Monate alt)

▪ € 30,00 Aufnahmegebühr

* Wir weisen darauf hin, dass das Sozialversicherungsgesetz [§ 4,

Absatz 1, Zeile 5 i.d.g.F] allen potentiellen Ausbildungsstellen die volle

ASVG-Versicherung sämtlicher TeilnehmerInnen einer Berufsausbildung

nach dem MAB-G/MAB-AV über die Dauer der Ausbildung

vorschreibt. Ausgenommen sind, gemäß § 5, Absatz 1, Zeile 16 SVG,

unter anderem SchülerInnen in Ausbildung zu Gesundheitsberufen,

wenn für sie als GeldleistungsbezieherInnen nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz

eine Teilversicherung in der Pensionsversicherung

besteht [bei Lehrgangs-Ausbildung], sowie TeilnehmerInnen,

die bereits im einem Dienstverhältnis stehen [bei Dual-Ausbildung].

Wenn dies nicht zutrifft, ist der monatliche Beitragsanteil durch den

Ausbildungsteilnehmer zu entrichten.

- 9 -


Pflegeassistenz-Ausbildung

in Form der Teilzeitausbildung

St. Pölten

26. März 2020 - 30. September 2021

Baden

27. April 2020 - 08. November 2021

Wir haben die einjährige

Pflegeassistenz-Ausbildung auf

ca. 1 ½ Jahre verlängert, um diese

berufsbegleitend absolvieren zu können.

Heimhilfe-

Abschluss

nach

6 Monaten

möglich!

Ausbildungsdauer:

Theorie & Praxis insgesamt: 1.600 Stunden

Unterrichtszeit:

In den ersten fünf Wochen sind 2-3 ganze Schulungstage

vorgesehen. Danach beginnt der Unterricht in 14-tägigen

Rhythmus.

St. Pölten: DO, FR bzw. DO, FR, SA

Baden: MO, DI bzw. MO, DI, SA

Kosten und Abschluss:

Lehrgangsgebühr: € 6.490,00 pro Person

inkl. Prüfungsgebühr

zzgl. anfallender Kosten für Fachliteratur

Kommissionelle Abschlussprüfung

- 10 -


Berufsbild:

Pflegeassistenten/innen unterstützen die Angehörigen des

gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege in

der Pflege und Betreuung von Menschen aller Altersstufen.

Sie führen therapeutische und diagnostische Tätigkeiten

nach Anordnung und unter Aufsicht von diplomierten Pflegepersonen

und Ärzte/Ärztinnen aus. Pflegeassistenten/innen

sind in der Hauskrankenpflege, in Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen

sowie in Kliniken tätig.

Zielgruppe:

Personen, die

■ die 9. Schulstufe positiv absolviert haben,

■ die für die Erfüllung der Berufspflichten erforderliche

gesundheitliche Eignung und Vertrauenswürdigkeit

besitzen,

■ über die für die Berufsausübung notwendigen

Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen.

■ Mindestalter 17 Jahre

Unterlagen:

▪ Lebenslauf

▪ Passfoto

▪ Staatsbürgerschaftsnachweis oder

Reisepass

▪ Geburtsurkunde und Meldezettel

▪ Schulabschlusszeugnis

▪ ventuell Berufabschlusszeugnisse

▪ ventuell vorhandene Dienstzeugnisse

▪ E-Card

▪ Ärztliche Bestätigung (max. 4 Wochen alt)

▪ Strafregisterbescheinigung

(max. 3 Monate alt)

▪ € 30,00 Aufnahmegebühr

Über die Aufnahme entscheidet die Aufnahmekommission

nach erfolgreicher Absolvierung

▪ des schriftlichen Aufnahmetests und

▪ des Aufnahmegespräches.

- 11 -


UBV-Aufschulung

St. Pölten

13. Jänner 2020 - 25. März 2020

09. März 2020 - 12. Mai 2020

08. Juni 2020 - 19. August 2020

14. September 2020 - 25. November 2020

16. November 2020 - 14. Jänner 2021

St. Leonhard/Hw.

20. Jänner 2020 - 25. März 2020*

11. Mai 2020 - 19. August 2020*

21. September 2020 - 25. November 2020*

Baden

14. Jänner 2020 - 25. März 2020*

04. Mai 2020 - 19. August 2020*

08. September 2020 - 25. November 2020*

Die Unterstützung bei der Basisversorgung (UBV)

erlaubt bestimmte grundpflegerische Tätigkeiten und

die Medikamentenvergabe unter Aufsicht, die in der

Sozialbetreuung von Menschen mit Betreuungsbedarf

häufig notwendig sind.

Zielgruppe:

Personen, welche im Behindertenbereich tätig sind, wie

zum Beispiel: diplomierte Behindertenpädagog/innen,

Behindertenbetreuer/innen, Sozialpädagog/innen, usw.

Ausbildungsdauer:

Theoretische Ausbildung: 100 Stunden

Praktische Ausbildung: 40 Stunden

Kosten und Abschluss:

Lehrgangsgebühr: € 1.100,00 pro Person

inkl. Prüfungsgebühr

zzgl. anfallender Kosten für Lehrskriptum

Kommissionelle Abschlussprüfung

* Prüfung findet am Standort St. Pölten statt

- 12 -


Fortbildungen

Unsere Fortbildungen im Überblick:

●Fortbildung für die neuen Pflegeassistenztätigkeitsbereiche

nach GuKG

●Umgang mit Stress im Pflegealltag

●Ergonomie im Pflegealltag

●Immer dieser Stress mit dem „NEIN sagen“

●Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung

●Wenn Vergesslichkeit zum Problem wird!

●Wundmanagement

●Update Blutabnahme

„Nicht im Wissen liegt

das Glück, sondern im

Erwerb von Wissen“

- 13 -


Fortbildungen

Fortbildung für die neuen

Pflegeassistenz-Tätigkeitsbereiche

nach GuKG

■ 19., 20. und 21. März 2020 - St. Pölten

■ 15., 16. und 17. Oktober 2020 - St. Pölten

3-tägige Fortbildung = 25 Stunden

Inhalte:

1. Modul (8.30 Uhr bis 17.15 Uhr)

■ Pflegeprozess und Assessmentinstrumente

■ Präoperative Patient/innen-Vorbereitung

■ Umgang mit Tracheostomata inkl. Absaugen

in stabilen Pflegesituationen

■ Theorie und Praxis zu Mikro- und Einmalklistieren

■ Umgang und Dispensieren von Arzneimitteln

■ Verabreichung von Arzneimitteln, die über den

Gastrointestinaltrakt zu verabreichen sind

■ Verabreichung von subkutanen Injektionen und

blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln

■ Durchführung von Sondenernährung bei liegenden

Magensonden

2. Modul (8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)

■ Point-Of-Care-Tests

■ Blutentnahme aus der Vene bei Erwachsenen

in Theorie und Praxis

3. Modul (8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)

■ Aufschulung Notfallmaßnahmen / Erste Hilfe

Methoden:

■ Theoretische Grundlagen

■ Gruppenarbeiten

■ Praktische Übungen und Szenentraining

Zielgruppe:

All jene, die die Pflegehilfeausbildung ohne die Kompetenzbereiche

laut GuKG absolviert haben.

Seminarkosten:

€ 510,00 pro Person

inkl. Unterlagen, Teilnahmebestätigung

und Erste-Hilfe-Bescheinigung

Seminarort:

3100 St. Pölten, Wiener Str. 213/1

Mindestteilnehmeranzahl: 10 Personen

- 14 -


NEU

Umgang mit Stress im

Pflegealltag!

■ 27. Mai 2020 - St. Pölten

1-tägige Fortbildung

von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Inhalte:

■ Was ist „Burnout“ - und was ist es nicht?

■ Symptome und Verlauf

■ Burnout - eine Energiekrise

■ Tiefere Ursachen des Burnout-Syndroms

■ Burnout - den Teufelskreis verstehen - UND - was hat

Stress damit zu tun?

■ Wer ist besonders gefährdet und warum?

■ Vorbeugende Maßnahmen und Haltungen

■ Achtsamkeit und achtsamer Umgang mit sich u. Seinen

Werten

■ RESILIENZ - psychische Widerstandsfähigkeit

■ Erkennen, benennen und einsetzen eigener Ressourcen

■ Die „Zauberkraft“ des „JA“ zum „Nein“ als

Burnoutprävention

Methoden:

■ Impulsvorträge zur Information u. als Diskussionsgrundlage

■ Ressourcenarbeit

■ Praktische Übungen, Gruppenarbeit

Mitzubringen:

Wenn vorhanden eine Decke, kleinen Polster und eine Unterlagsmatte

mitbringen. Gemütliche Kleidung ist gut geeignet für

den Seminartag!

Kosten für 1 Tag:

€ 170,00 pro Person

Seminarort:

3100 St. Pölten, Wiener Str. 213/1

Mindestteilnehmeranzahl: 10 Personen

Seminarleitung: Alrun Lackinger, Dipl. LSB

Burnout- und Stressprävention (Zertifizierte und eingetragene

Trainerin), Kommunikationstrainerin und Coach für

Einzelpersonen, Paare und Unternehmen; Seminarleiterin

zum Thema “Bindung und Beziehung in sozialen Berufen”

nach Dr. Gordon Neufeld. Selbst Unternehmerin in den

Bereichen psychosoziale Beratung, 24-Stunden Betreuung

und Handel. Reflexionsarbeit mit Einzelpersonen, Paaren und

Gruppen zum Thema “Erfolgsfaktoren emotionale- u. soziale

Kompetenz”; Vortragende für Kommunikation, Konfliktbewältigung,

Krise- und Burnout in der Heimhilfe u.

Ordinationsassistent/innenausbildung

- 15 -


Fortbildungen

NEU

Ergonomie im Pflegealltag

■ 23. September 2020 - St. Pölten

1-tägige Fortbildung

von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Sie arbeiten und betreuen täglich Menschen mit Bewegungseinschränkungen

und benötigen eine Auffrischung im

Bereich der Mobilisation, Möglichkeiten der Positionsgestaltung

und Transfers und legen Wert auf eine rückenschonende

Arbeitsweise. In diesem Seminar werden

grundlegende Bewegungsübergänge nach ergonomischen

und kinaesthetischen Prinzipien aufeinander abgestimmt,

mit dem Ziel Bewegungsabläufe schonend und harmonisch

zu gestalten. Als Voraussetzung wird die eigene Körperwahrnehmung

durch gezielte Übungen erfahrbar, um

ergonomische Arbeitsweisen umzusetzen.

Inhalte:

■ Rückenschule und Erspüren der Körperwahrnehmung -

im Stehen, im Sitzen und im Liegen

■ Mobilisationsmöglichkeiten im Bett

- Positionen im Bett/außerhalb des Bettes

- Transfermöglichkeiten aus dem Bett

- Aufstehen - Gehen

- Möglichkeiten der Umgebungsgestaltung

Methoden:

■ Theorie-Inputs

■ Einführung in grundlegende kulturelle Gesichtspunkte

■ Fallbesprechungen

■ Diskussionen

Mitzubringen:

Bequeme Kleidung, Matte/oder Decke, Handtuch

Kosten für 1 Tag:

€ 170,00 pro Person

Seminarort:

3100 St. Pölten, Wiener Str. 213/1

Mindestteilnehmeranzahl: 10 Personen

Seminarleitung:

Daniela Stadler, MA

Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegerin, langjährige Erfahrung

im stationären und extramuralen Bereich sowie im Behindertenbereich,

Gesundheitsmanagerin und Vortragende.

- 16 -


„NEIN ….“

Immer dieser Stress mit dem „NEIN sagen“

■ 04. November 2020 - St. Pölten

1-tägige Fortbildung

von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Sagen Sie oft spontan „Ja“, wenn sie jemand um einen

Gefallen bittet?

Bereuen Sie es, „Ja“ gesagt zu haben und ärgern sich

dann? WARUM fällt es Ihnen schwer, „Nein“ zu sagen?

Welche Einstellungen und Glaubenssätze hindern Sie

daran?

Was hat das mit dem Thema „Grenzen setzen“ zu tun?

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Eindeutig JA! Dann sind Sie bei diesem Seminar richtig!

JA zum NEIN – eine erlernbare Fähigkeit.

Inhalte:

■ Bedürfnisse und Werte - meine und die anderen

■ Gründe für “schlechte Entscheidungen” und

Gegenstrategien

■ Ich tappe immer wieder in diese Falle, warum bloß?

■ Botschaften analysieren lernen

■ Die Methode der bewussten Entscheidung:

“Entscheidungsfindung als Prozess”

Methoden:

Kombination aus Vortrag, Gruppen- und Einzelarbeit,

Fallbeispielen, Erfahrungsberichten, Fragerunden,

Diskussion und HUMOR

Zielgruppe:

Alle Berufsgruppen im Gesundheits- und Pflegebereich

Kosten für 1 Tag:

€ 170,00 pro Person

Seminarort:

3100 St. Pölten, Wiener Str. 213/1

Mindestteilnehmeranzahl: 10 Personen

Seminarleitung: Alrun Lackinger, Dipl. LSB

Burnout- und Stressprävention (Zertifizierte und eingetragene

Trainerin), Kommunikationstrainerin und Coach für Einzelpersonen,

Paare und Unternehmen; Seminarleiterin zum Thema

“Bindung und Beziehung in sozialen Berufen” nach Dr. Gordon

Neufeld. Selbst Unternehmerin in den Bereichen psychosoziale

Beratung, 24-Stunden Betreuung und Handel. Reflexionsarbeit

mit Einzelpersonen, Paaren und Gruppen zum Thema “Erfolgsfaktoren

emotionale- u. soziale Kompetenz”; Vortragende für

Kommunikation, Konflikt-bewältigung, Krise- und Burnout in der

Heimhilfe u. Ordinationsassistent/innenausbildung

- 17 -


Fortbildungen

Lebens-, Sterbe- und

Trauerbegleitung

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne.

■ 05. Mai 2020 - St. Pölten

■ 28. Oktober 2020 - Baden

1-tägige Fortbildung

von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Die Fortbildung ermöglicht den Teilnehmer/innen einen

persönlichen und reflektierten Zugang zum Sterben zu

finden. Erarbeitet werden die allgemeinen Grundsätze sowie

der geschichtliche Hintergrund der Hospizbewegung.

Anhand der Reflexion eingebrachter Beispiele aus dem

(Berufs-)Alltag werden die Teilnehmer/innen dazu befähigt,

Menschen im Sterben würdevoll zu begleiten und deren

Angehörigen in der Trauer beizustehen. Ein Überblick über

die Hospiz- und Palliativ-Care Arbeit in Niederösterreich

rundet die Fortbildung ab.

Inhalte:

■ Grundsätze der Hospizidee

■ Sterben, Tod und Trauer und der rechte Umgang

mit der Wahrheit

■ Was noch zu tun bleibt, wenn nichts mehr zu machen

ist - Sterbebegleitung ist Lebensbegleitung

■ Wenn die Tränen nicht trocknen wollen ... -

Trauerbegleitung

■ Überblick über die Hospiz- und Palliative-Care Arbeit

in Niederösterreich

Methoden:

■ Theorie-Input durch Power-Point

■ Einbringen und Bearbeitung persönlicher Beiträge

in der Gruppe

■ Anregung und Übung möglicher Trauer-Rituale

Kosten für 1 Tag:

€ 170,00 pro Person

Seminarort:

3100 St. Pölten, Wiener Str. 213/1

2500 Baden, Hauptplatz 9-13/3/4

Mindestteilnehmeranzahl: 10 Personen

„Wir können dem

Leben nicht mehr

Stunden geben,

aber den Stunden

mehr Leben.“

(Cisely Saunders)

Seminarleitung: Martina Kelz, DGKP

Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegerin, Touch for Health

Reiki Meisterin/Lehrerin, Bachblüten Beraterin, Human Design

Analytikerin, Bewusstseins- und Intuitionstrainerin, Palliativausbildung.

- 18 -


Wenn Vergesslichkeit zum

Problem wird! Begleitung, Betreuung,

Pflege von Menschen mit Demenz.

■ 01. April 2020 - St. Pölten

1-tägige Fortbildung

von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Inhalte:

■ Gedächtnisleistung im Alter

■ Definition Verwirrtheit - Prophylaxen

■ Dementielle Erkrankungen

■ Begleitung von Angehörigen

Ziel:

Verwirrtheit definieren zu lernen und die Auswirkungen

des Krankheitsbildes Demenz zu verstehen. Sie begleiten,

betreuen und pflegen Menschen mit hirnorganischen

Erkrankungen im Sinne der Ganzheitlichkeit. Auch können

Sie die Situation der Angehörigen erfassen und ihnen

Entlastungsmöglichkeiten anbieten.

Zielgruppe:

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen,

Fachsozialbetreuer/innen, Heimhelfer/innen,

Pflegeassistent/innen und Angehörige

Kosten für 1 Tag:

€ 170,00 pro Person

Seminarort:

3100 St. Pölten, Wiener Str. 213/1

Mindestteilnehmeranzahl: 10 Personen

Seminarleitung: Lea Hofer-Wecer, DGKP

Akad. Lehrerin für Gesundheitsberufe,

Leitung der Kompetenzstelle für Demenzkranke und

pflegende Angehörige in der Caritas Diözese St. Pölten.

- 19 -


Fortbildungen

Wundmanagement

■ 23. Juni 2020 - St. Pölten

1-tägige Fortbildung

von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Aufgrund des vielfältigen Angebotes in der modernen

Wundversorgung fällt es in der Praxis oft nicht leicht die

richtige Therapie für die jeweilige Wunde auszuwählen.

Die Fortbildung „Wundmanagement“ bietet einen

umfassenden Einblick in die moderne Wundversorgung

und deren Einsatzgebiete. Praxisbeispiele sollen Ihnen

zukünftig unter Berücksichtigung unterschiedlicher

Kriterien die Auswahl des richtigen Verbandes

erleichtern.

Inhalte:

■ Hautpflege

■ Wundarten und Wundheilungsphasen

■ Wundanamnese/Wunddokumentation

■ Wundreinigung

■ stadiengerechte Wundversorgung

Methoden:

■ Interaktiver Vortrag

■ praktische Übungen zur

Wundbeurteilung/Wunddokumentation

■ Praxisübungen und Training

■ Beispiele und Anwendungstipps

Kosten für 1 Tag:

€ 170,00 pro Person

Seminarort:

3100 St. Pölten, Wiener Str. 213/1

Mindestteilnehmeranzahl: 10 Personen

Seminarleitung: Bettina Woller, DGKP

Diplom für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege im

Jahr 2008 abgeschlossen. SAB Anästhesie und Intensivpflege

2017. Studium Gesundheits- und Pflegepädagogik.

Berufserfahrung auf dermatologischer, onkologischer und

nephrologischer Bettenstation. Seit 2011 auf einer

internistischen Intensivstation tätig. Seit 2016 Vortragende

im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege.

- 20 -


Update Blutabnahme!

Tipps und Tricks inklusive!

■ 20. März 2020 - St. Pölten

■ 16. Oktober 2020- St. Pölten

1-tägige Fortbildung

von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

In diesem Seminar wird die Blutabnahme theoretisch und

praktisch vermittelt. Es werden die Grundlagen der

Präanalytik, die unterschiedlichen Blutabnahmetechniken

und Blutabnahmesysteme genau beleuchtet.

Inhalte:

■ Präanalytik

■ Standardisierte Bedingungen

■ Einflussgrößen und Störfaktoren

■ Blutabnahmesysteme und Röhrchen

■ Blutabnahmetechniken

■ Nadelstichverordnung

Methoden:

■ Theorie-Inputs mittels Powerpoint

■ Durchführung in der Praxis, Partnerarbeit

Austausch von Praxiserfahrung

Zielgruppe:

■ Pflegeassistent/innen die vor 1. September 2016

ausgebildet wurden

■ Diplomierte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in

■ Ordinationsassistent/innen

Kosten für 1 Tag:

€ 170,00 pro Person

Seminarort:

3100 St. Pölten, Wiener Str. 213/1

Seminarleitung: Sabine Kaiser, Dipl. BMA

Ausbildung zur biomedizinischen Analytikerin am

AKH Wien, seit 1997 Lehrtätigkeit an der MTF-Schule

St. Pölten und Lehrbeauftragte an der FH-St. Pölten.

- 21 -


Kontaktdaten / Fördermöglichkeiten

Alle aktuellen Termine und Informationen zum

Schulungsangebot finden Sie auch auf unserer

Homepage:

www.isl-akademie-noe.at

Unsere Fortbildungen werden laufend abgehalten und

finden auch nach individueller Planung mit Organisationen

und Einrichtungen statt.

Unsere MitarbeiterInnen beraten Sie gerne auch telefonisch

an unseren Standorten:

St. Pölten

3100 St. Pölten, Wiener Str. 213/1

02742/89 146 oder 0664/143 27 96

Baden

2500 Baden, Hauptplatz 9-13/3/4

0664/884 34 234

St. Leonhard am Hornerwald

3572 St. Leonhard/Hw. 61

0664/886 79 828

office@isl-akademie-noe.at

Sie finden uns auch auf Facebook!

Individuelle Förderungsmöglichkeiten

Gerne beraten wir Sie über mögliche Förderungen

bzw. Finanzierungsmöglichkeiten für Aus-, Fort- und

Weiterbildungen.

Die ISL-Akademie NÖ ist eine von der Zertifizierungsstelle

für Aus- und Weiterbildungsanbieter für das Land NÖ

zertifizierte Ausbildungseinrichtung für Erwachsenenbildung.

Dadurch besteht die Möglichkeit einer teilweisen

Rückerstattung der Kurskosten.

Nähere Informationen erhalten Sie unter:

Bildungsförderung Land NÖ

www.noe.gv.at/bildungsfoerderung

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten, wie z.B.

■ AKNÖ - Bildungsbonus,

■ Förderungen vom Land NÖ,

■ uvm.

erhalten Sie auf unserer Homepage unter

www.isl-akademie-noe.at

- 22 -


Hinweise

Anmeldung Ausbildungen:

Sie können sich persönlich, schriftlich per Post oder per E-Mail

zu einer Ausbildung anmelden. Da die Teilnehmerzahl

beschränkt ist, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung

über eine mögliche Aufnahme. Die endgültige Aufnahme in

eine Ausbildung erfolgt jedoch erst nach entsprechender

Prüfung der eingereichten Unterlagen und einem

Aufnahmegespräch.

Anmeldung Fortbildungen:

Sie können sich schriftlich per Post oder per E-Mail zu einer

Fortbildung anmelden, die wir umgehend bestätigen. Dadurch

gilt ein Vertrag mit der ISL-Akademie NÖ als abgeschlossen

und Sie erklären sich mit den AGB einverstanden. Da die

Teilnehmerzahl beschränkt ist, entscheidet die Reihenfolge der

Anmeldung über eine mögliche Aufnahme.

Zahlungsbedingungen:

Die Teilnahmegebühren für Aus- und Fortbildungen müssen bis

spätestens 21 Tage vor Kursbeginn auf dem Konto der

ISL-Akademie NÖ eingelangt sein.

Abmeldung:

Eine Abmeldung wird von der ISL-Akademie NÖ nur schriftlich

entgegengenommen. Bei Stornierung innerhalb von 14 Tagen

vor Veranstaltungsbeginn werden 50 % der Lehrgangs- bzw.

Fortbildungsgebühr in Rechung gestellt.

Bei Stornierung oder Nichterscheinen am

Veranstaltungsbeginn selbst wird die volle Gebühr in

Rechnung gestellt.

Programmänderung:

Die ISL-Akademie NÖ behält sich ausdrücklich das Recht vor,

notwendige Änderungen des angekündigten Programmes

vorzunehmen bzw. Veranstaltungen gänzlich entfallen zu

lassen.

Bereits einbezahlte Gebühren werden zur Gänze refundiert.

Datenschutzerklärung:

Regelungen über Art, Umfang und Zweck der Erhebung,

Nutzung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

entnehmen sie bitte der Datenschutzerklärung der

ISL-Akademie NÖ. Diese ist hier einsehbar:

http://www.isl-akademie-noe.at/Datenschutz/datenschutz.html

- 23 -


ANMELDUNG

Bitte per Post oder E-Mail retournieren:

ISL-Akademie NÖ, Wiener Str. 213/1, 3100 St. Pölten

office@isl-akademie-noe.at

JA, ich melde mich für folgende Aus-, und/oder

Fortbildungen an:

Name und Zeitpunkt der Veranstaltung

(bitte in Blockschrift):

......................................................................................

......................................................................................

○ St. Pölten ○ Baden ○ St. Leonhard

Institution/Firma: .................................................................

................................................................................................

Titel / Vor- u. Nachname / Geb. Datum: .............................

................................................................................................

Rechnungsadresse: ............................................................

(Name, Straße, PLZ, Ort)

................................................................................................

................................................................................................

Telefon: .................................................................................

E-Mail: ...................................................................................

......................................................................................

Datum, Unterschrift


Impressum

Für den Inhalt verantwortlich

ISL-Akademie NÖ, Wiener Str. 213/1, 3100 St. Pölten

0664/143 27 96, www.isl-akademie-noe.at

Layout/Gestaltung

ISL-Akademie NÖ, Marketing-Abteilung

Ähnliche Magazine