Kurs- und Veranstaltungsprogramm "Überblick" 2/2019

sanktmagdalena
  • Keine Tags gefunden...

Kurse, Seminare, Workshops, Lesungen und Diskussionsveranstaltungen im Bildungshaus Sankt Magdalena in Linz.

Über

BlicK

ON

line

VEranstaltungsprogramm sEptEmBEr 2019 Bis FEBruar 2020


inhalt

Einleitung

Vorwort 03

Bildungshaus News 04

OÖ News 07

Kurs- und Seminarprogramm

persönlichkeit 08

Mein perfekter Stil im Herbst 09

Sag doch auch mal nein! 10

Auftanken und wohlfühlen für die stille Zeit 11

Ziele erreichen in Beruf und Alltag 12

Das Haar in der Suppe 13

gesundheit 14

Grüne Kosmetik-Werkstatt 15

TCM für die Frau 16

Elektrosmog - alles nur Panikmache? 17

Salbenwerkstatt: Harze, Wurzeln und Weihrauch 18

Gesunder Darm - gesunder Mensch 19

Entspannungsabend mit Klangschalen 20

Klopf dich frei mit EFT 21

Kreativität 22

Autobiografische Schreibwerkstatt 23

Indoor-Fotografie - Workshop für EinsteigerInnen 24

Aus Alt mach Neu: Upcycling-Workshop 25

Brush Lettering Weihnachtswerkstatt 26

EDV 27

Fotobücher selbst erstellen 28

Mit Facebook auf Du und Du 29

kulinarik 32

Einkoch-Workshop 33

Fondant-Workshop für EinsteigerInnen 34

Gesunde Öle braucht die Küche 35

magdalena gespräch 36

Der Mensch - friedfertig oder gewaltsüchtig? 37

kultur über linz 38

Guute Wege - Walter Lanz u. Stephen Sokoloff 39

Rothschild - Roman Sandgruber 40

Der Fund - Bernhard Aichner 41

Beate Uhse - Katrin Rönicke 42

Monika Krautgartner - Adventlesung 43

Klaus Huber - Adventlesung 44

bildung & beratung

wir beraten sie gerne! 45

ökosoziales forum 46

Nachhaltig leben - jetzt 47

Leben mit Demenz 49

Kalender 30


sehr geehrte damen

und herren,

liEBE BildungshausFrEundE!

Lernen und Wohnen ÜBER Linz, das umschreibt Sankt Magdalena

mit zwei Wörtern.

Für die vielen verschiedenen Facetten des Lebens bieten wir

Ihnen in Kurzseminaren und Workshops die Gelegenheit, sich

weiterzuentwickeln. Bei uns sind Sie richtig, wenn Sie etwas

ausprobieren wollen, sei es im Kreativbereich in einer Schreibwerksstatt

oder wenn es das berufliche und private Umfeld notwendig

macht, auch mal Nein zu sagen. Lernen im Bereich der

allgemeinen Erwachsenenbildung bedeutet freiwilliges, zwangloses

Lernen - das Eingehen auf die individuellen Bedürfnisse

zeichnet die Kompetenz unserer TrainerInnen aus.

Sankt Magdalena steht auch für Wohnen über Linz. Das Hotel

bietet mit seinen 67 Zimmern einen idealen Ort im Grünen und

doch in Stadtnähe. Ob privat oder im Auftrag Ihrer Firma wollen

wir Ihren Aufenthalt in Linz bereichern. Unser Restaurant

eignet sich natürlich auch für verschiedene Anlässe zum Feiern.

Dazu stellen wir Ihnen gerne ein Buffet nach Ihren Wünschen

zusammen.

Mit dem aktuellen Überblick wollen wir erstmals auf ein

gedrucktes Programmheft verzichten und so einen Beitrag zum

Klimaschutz leisten. Neben unserer eigenen Stromgewinnung

und unseren Nachhaltigkeitsveranstaltungen soll das unser

nächster Beitrag sein.

Mag. Günther Lengauer

Geschäftsführer

VORWORT

3


ildungshaus news

erneute auszeichnung mit

ISO-Zertifikat und Gütesiegel der erwachsenenbildung

Seit vielen Jahren ist das Bildungshaus Sankt Magdalena mit dem

Gütesiegel der Erwachsenenbildung ausgezeichnet, vor fünf

Jahren unterzogen wir uns zusätzlich der umfassenden Zertifizierung

durch Quality Austria, um auch das ISO 9001:2015-

Zertifikat zu erhalten.

Für beide Gütesiegel finden regelmäßige Überprüfungen statt -

so standen im Spätsommer 2019 gleich zwei Audits an, die wir

mit sehr zufriedenstellendem Ergebnis absolvierten.

Darauf, insbesondere auf unser gesamtes Team, das dies überhaupt

möglich macht, sind wir stolz!

wie profitieren gäste von diesen auszeichnungen?

Durch diese Gütesiegel wird garantiert, dass unsere Gäste - egal

ob SeminarteilnehmerIn oder Hotelgast - hier hohen Qualitätsstandard

vorfinden. Der Weg von der Buchung bis zum Aufenthalt

soll zur größten Zufriedenheit ablaufen. Und: wir haben

stets ein offenes Ohr für die Wünsche unserer KundInnen.

KundInnenzufriedenheit und zugleich ständige Verbesserung ist

unser oberstes Prinzip.

Ein Vorteil für unsere KursbesucherInnen ist aufgrund des EB-

Gütesiegels obendrein, dass die besuchten Kurse durch das

Bildungskonto des Landes OÖ förderbar sind, wenn die Person

die Voraussetzungen erfüllt.

Bildungshaus News

4


der überblick

wird digital!

Wir haben uns erstmals dazu entschieden, den Überblick nicht

mehr in gedruckter Form aufzulegen. Warum? Die Rückmeldungen

unserer zahlreichen LeserInnen und KursbesucherInnen

haben uns gezeigt, dass der Überblick am liebsten digital am

Bildschirm oder am Display angesehen wird. Viele Kursbesucher-

Innen lassen sich auch über den 14-tägigen Newsletter über

alle kommenden Veranstaltungen informieren.

Nicht zuletzt steht der Umweltgedanke hinter

dem neuen Online-Überblick. Über 300 Kilogramm

Papier wird so eingespart, denn so viel wog der

Überblick in seiner letzten Auflage.

auf mehreren wegen bleiben sie über die

seminare, kurse, Workshops und lesungen in

sankt magdalena bestens informiert. wählen sie

ihre lieblings-variante!

* Überblick digital zum Durchblättern *

Auf unserer Website finden Sie den Link zum digitalen Überblick

- das funktioniert sowohl am Desktop-PC als auch auf dem

Handy oder Tablet wunderbar!

* Überblick zum Selbst-Ausdrucken *

Den Überblick als PDF ausdrucken - auch das ist auf der Starseite

unserer Website www.sanktmagdalena.at möglich. Drucken Sie

Ihre Lieblingsveranstaltungen mit der detaillierten Beschreibung,

Datum und Uhrzeit aus, für Ihre Pinnwand etc.!

* Newsletter *

Melden Sie sich auf unserer Website zum 14-tägigen Newsletter

an! Der Newsletter enthält stets alle bevorstehenden Veranstaltungen!

* Social Media *

Sie nutzen Facebook oder Instagram? Auch dort werden Sie in

den Veranstaltungen bzw. in den Stories über alle folgenden

Veranstaltungen informiert!

Bildungshaus News

5


Räumlichkeiten in verschieden Größen stehen für Ihre Weihnachtsfeier zur Verfügung

weihnachtsfeiern über linz

Bildungshaus News

Gerne richten wir Ihre Weihnachtsfeier hier in unseren Räumlichkeiten

über Linz aus! Weihnachtsfeiern in Sankt Magdalena

erfreuen sich bei unseren KundInnen großer Beliebtheit - wir

gestalten Ihre Feier individuell nach Ihren Wünschen und

machen sie so zum besonderen Erlebnis für Ihre Mitarbeiter-

Innen und KollegInnen.

Mehrere Weihnachtsbuffet-Vorschläge stehen zur Auswahl,

wobei diese selbstverständlich nach Ihren Wünschen angepasst

werden können.

Ein besonderes Highlight ist stets ein Punschempfang

im Freien: hausgemachter Punsch oder

Glühwein, dazu frisch gebratene Maroni lassen

Weinachtsstimmung aufkommen.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin zur unverbindlichen Besichtigung

der Räumlichkeiten: für Ihre Weihnachtsfeier stehen je

nach Personenanzahl das Hauptrestaurant (Foto), das „Kleine

Restaurant“ oder die „Seminarbar“ zur Verfügung - alle Räumlichkeiten

sind auch mit Fotos auf www.sanktmagdalena.at ersichtlich.

Zum gemütlichen Ausklang eignet sich auch die Bar/Cafeteria,

die direkt an das Restaurant angeschlossen ist, wunderbar. Das

Hotel Sankt Magdalena bietet zudem die Möglichkeit zur Übernachtung.

Übrigens: wir richten nicht nur Ihre Weihnachtsfeier aus, sondern

machen gerne auch Ihr Firmenjubiläum oder Ihre private

Geburtstagsfeier zum unvergesslichen Erlebnis.

6



NEWs

frauen

im ländlichen raum

„Oberösterreich ist ein Land der starken Frauen.

Wie es ihnen geht und auf welche Weise sie unterstützt

werden können, ist eine zentrale Zukunftsfrage

für unsere ländlichen Regionen.“

Mit der Studie „Bedürfnisse und Selbstbild von Frauen im

ländlichen Raum“ wurde genau diesen Fragen auf den Grund

gegangen. Frauen im ländlichen Raum sehen sich mit anderen

Herausforderungen konfrontiert als Frauen in der Stadt - diese

spezifische Sicht war bei der Umfrage wichtig, denn so können

politische Maßnahmen gesetzt werden, die vor Ort auch

ankommen.

Eine zentrale Erkenntnis der Studie ist die hohe Zufriedenheit

mit dem Wohnumfeld in ländlichen Regionen. Insbesondere die

Gruppe der 16 bis 29 Jährigen weist hohe Zufriedenheitswerte

auf. 61 Prozent der Befragten verorten am Land bessere Lebensbedingungen,

12 Prozent sehen diese in großen Städten gegeben.

Bei den Zukunftsaussichten schneidet aber das städtische

Umfeld besser ab. „In dieses Thema spielen viele Themen hinein.

Wir müssen uns weiter darum bemühen, auch qualifizierte Arbeit

in die ländlichen Regionen zu bringen und die Vereinbarkeit von

Job und Familie zu stärken.“, so Landesrat Max Hiegelsberger.

Die Ergebnisse der aktuellen Studie mit Fokus auf den ländlichen

Raum hat wiederum bestätigt, dass sich das Rollenverständnis

und das Selbstbild von Frauen weiter in Veränderung

befinden. Die Zufriedenheit mit dem Leben am Land ist sehr

hoch. Entscheidend ist, dass das so bleibt - hier sind neben der

guten Nachbarschaft, dem Ehrenamt und dem Gemeinschaftsgefühl

Hard Facts gefragt: Infrastruktur und die Möglichkeiten der

Kinderbetreuung.

Foto: DDr. Paul Eiselsberg (IMAS International), LH-Stv. in Mag. a

Christine Haberlander, Edith Jungmair (Schule am Bauernhof,

Direktvermarkterin), LR Max Hiegelsberger

OÖ News

7


Kurs- und seminarprogramm

persönlichkeit

Neujahrsvorsätze

Nicht nur der Herbst naht in großen Schritten, auch der

Jahreswechsel ist nicht mehr allzu weit. Es ist der beste Zeitpunkt,

schon jetzt Vorsätze zu manifestieren. Was würde sich

besser eignen, als ein Vorhaben zugunsten der eigenen Persönlichkeit

und der inneren Stärke?

Kurs- und seminarprogramm

Ganz persönliche Auszeiten zum Kraft tanken sind besonders

wichtig und ein toller Vorsatz. Zum „Batterien neu aufladen“

braucht es neben ausreichendem Schlaf auch die richtige innere

Einstellung - ganz nach dem Motto „Der wichtigste Mensch in

deinem Leben bist DU“.

Dazu gehört das Erkennen von Krafträubern und das Aufspüren

von Kraftquellen, auch ein „Nein“ zu gegebenem Zeitpunkt

wirkt Wunder auf den eigenen Energiehaushalt. Dafür wird

man belohnt, indem Gefühle wie Erschöpfung oder Ausgelaugtheit

der Vergangenheit angehören.

8


mein perfekter stil

im herbst

Montag, 07.10.2019

18.00 – 21.00 Uhr

Referentin: Ing. Martina Rieder-Thurn (Image Consulting, Farb-, Stil- und Typveraterin, Visagistin,

www.image-consulting.at)

Der Herbst steht vor der Tür und in den Auslagen findet sich die

neue Herbstmode – viele von uns freuen sich nun, das eine oder

andere neue Stück zu kaufen.

Was ist diese Saison „IN“? Von kräftigem Rot über

leuchtendes gelb bis hin zu mystischeM smaragd

und blautönen strahlen uns die neuen trendfarben

entgegen. auffällige Karo-Muster und übergroSSe

Cardigans sind überall zu sehen.

Welche aktuelle Mode unterstreicht Ihren Typ? Finden Sie heraus,

welche der Farben und Schnitte Ihnen richtig gut stehen. Stylingexpertin

Martina Rieder-Thurn gibt wertvolle Tipps und erklärt,

wie Sie mit trendiger Mode Ihre Schokoladenseite hervorheben.

Denn: Aussagen wie „das steht mir nicht“ sind meist nicht richtig

– gewußt wie lautet das Motto!

Wir sprechen auch über das passende Outfit im Beruf und Alltag.

Overdressed – gibt es das überhaupt? Wieviel „Trend und

Mode“ ist im Beruf angemessen?

Inhalte:

• Die aktuelle Herbstmode

• Den eigenen Farb- und Stiltyp erkennen

• Schnitte, Formen, Muster und ihre Wirkung

• Trendige Teile gut kombinieren

• Austausch und Tipps

Seminarbeitrag: 89,– inkl. einem Glas Prosecco zur Begrüßung, Pausengetränken und Ihrer persönlichen Farb- und Typberatung.

Kurs- und seminarprogramm

Zielgruppe: Alle Interessierten, die ihren Stil- und Kleidungstyp optimal in Szene setzen möchten. Max. TeilnehmerInnenzahl: 7

9


sag doch

auch mal nein!

Mittwoch, 23.10.2019

18.00 – 21.00 Uhr

Referentin: Mag. a Beatrix Kastrun (Dipl. Trainerin, Mediatorin, Re-Teaming-Coach, www.kastrun.com)

Vorgesetzte, KollegInnen, PartnerInnen, Kinder - sie stellen im

Alltag ihre Forderungen. Bei den vielen Pflichten und Aufgaben

bleibt häufig wenig Zeit für uns selbst, für Rückzug und Ausgleich.

Natürlich hilft man gerne und bereitwillig anderen, doch

irgendwann kommt bei dem einen oder anderen ein Punkt, wo

es nötig ist, eine Bitte abzulehnen.

Um gesund zu bleiben, ist es wichtig, im richtigen

moment bestimmt und freundlich nein sagen zu

können.

Wie sagt man deutlich Nein, ohne dabei jemanden zu kränken?

Wie geht man mit den Reaktionen auf das „Nein“ um?

Im Impulsvortrag erfahren Sie, warum Nein-Sagen manchmal

so schwer fällt und wir uns lieber zu einem Ja überreden lassen

- und: wie Sie das ändern können.

Mit den zahlreichen Tipps und Tricks der Kommunikationsexpertin

finden Sie den Mittelweg, auf dem Sie gleichzeitig Ihre

Wünsche leben und gleichzeitig offen sind für sich und andere.

Inhalte:

• Grenzen setzen im Alltag

• Ja und Nein sagen ohne Schuldgefühle

• „Nein“ - Übung macht den Meister!

• Muster unseres Gegenüber erkennen

• die Kunst des Delegierens

Seminarbeitrag: 59,– inkl. Pausengetränken.

Kurs- und seminarprogramm

10

Zielgruppe: Alle, die mit ihren Zeitressourcen künftig sorgsamer umgehen möchten. Max. TeilnehmerInnenzahl: 15


Auftanken und wohlfühlen

für die stille zeit

Freitag, 15.11.2019

09.00 – 19.00 Uhr

Referentinnen: Michaela Hofer-Fernbach (Burnout-Prophylaxe-Trainerin, wingwave®-Coach,

Magicwords®-Trainierin, Mental Coach® für systemische Kurzzeitkonzepte,

www.stresswasnun.at) und Astrid Gaisberger (Trainerin Biografiearbeit, Biomedizinische

Analytikerin, Dipl. Montessori Pädagogin, www.geistigaufbluehen.at)

Die sprichwörtlich stillste Zeit des Jahres ist oftmals die hektischste.

Gönnen Sie sich ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk

an sich selbst und begehen Sie die Weihnachtszeit mit innerer

Balance, Energie und Lebensfreude.

Wir nehmen eine Auszeit zum Auftanken und

Wohlfühlen und werfen Ballast ab. Sie lernen

Entspannungstechniken kennen, die leicht im Alltag

und in akuten Stress-Situationen einsetzbar

sind.

Wir beschäftigen uns mit den eigenen Erwartungen und Werten.

In einer kleinen Schreibwerkstatt werfen wir einen Blick

auf die Biografie, unsere Vorstellungen und entdecken unseren

roten Faden. Methodenreich identifizieren wir im Anschluss die

ganz persönlichen Kraftquellen, die uns immer wieder auftanken

lassen und energiereichen Antrieb zum Weitergehen schenken.

Sie erhalten ein umfassendes Paket an Werkzeugen und

Übungen zum gezielten Stressabbau und zum Auftanken im

Alltag.

Inhalte:

• Krafträuber und Kraftquellen erkennen

• Werte und Wünsche definieren

• gezielter Stressabbau

• kleine Schreibwerkstatt

• Magicwords®-Training

• Übungen, Werkzeuge und Tipps

Seminarbeitrag: 195,– inkl. umfangreichem Mittagsbuffet und Pausenverpflegung vor- und nachmittags

Kurs- und seminarprogramm

Zielgruppe: Alle Interessierten, die eine stärkende Auszeit Zeit nehmen möchten. Max. TeilnehmerInnenzahl: 10

11


auf los geht‘s los:

ziElE ErrEichEn in BEruF und alltag

mittwoch, 15.01.2020

18.00 – 21.00 uhr

referentin: Mag. a Inge Mandl (Trainerin, Coach, Supervisorin, www.ingemandl.at)

Viele Menschen träumen von einer Veränderung, der Erfüllung

eines langersehnten Wunsches oder der Umsetzung einer Idee,

die im Hinterkopf schlummert. Der Jahreswechsel ist die beste

Zeit, Ziele zu setzen und sich aktiv auf den Weg zu machen!

nutzEn siE diEsEn aBEnd als startschuss: gEmEinsam

wErdEn wir plänE schmiEdEn, KonrEtisiErEn, planEn

und mEilEnstEinE sEtzEn - dazu ErhaltEn siE praKtischE

wErKzEugE, tipps und tricKs.

Wir sprechen darüber, warum der erste Schritt manchmal so

schwer ist und was es braucht, um aus Ideen Taten werden zu

lassen. Wie geht man mit Hindernissen um, an welchen Punkten

sollte man Unterstützung suchen? Nach dem Erstellen eines

persönlichen „Vision Boards“ planen Sie konkrete Schritte zur

Umsetzung Ihres Zieles.

Sie erhalten Strategien gegen Ungeduld und Zweifel sowie

hilfreiche Inputs zum Thema Selbstmotivation, damit der „innere

Schweinehund“ nichts mehr zu sagen hat und Sie Ihre Kräfte

zur Zielerreichung bündeln können.

inhalte:

• Wo stehe ich, wo soll es hingehen?

• Ziele klar stecken und formulieren - die beste Zeit ist jetzt!

• in kleinen Schritten zum Ziel

• sich selbst motivieren und Stolpersteine überwinden

• zahlreiche Tipps und Austausch

seminarbeitrag: 59,– inkl. Pausengetränken.

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

12

zielgruppe: Alle Interessierten, die ihre Neujahrsvorsätze in die Tat umsetzen möchten. max. teilnehmerinnenzahl: 14


das haar in der suppe -

Feedback geben und nehmen

Montag, 20.01.2020

19.00 - 20.30 Uhr

Referentin: Mag. a Beatrix Kastrun (Dipl. Trainerin, Mediatorin, Re-Teaming-Coach, www.kastrun.com)

Jede Rückmeldung ist ein Geschenk. Dennoch scheuen wir uns oft

davor, einerseits Feedback offen entgegenzunehmen oder auch

selbst Feedback zu geben. Dabei lässt sich daraus viel gewinnen,

sowohl beruflich als auch privat.

Wie gibt man richtig Feedback? Dem Getränk

fehlt die Kohlensäure, die Hauptspeise ist lauwarm:

wie sagt man es, wenn man zum Beispiel

im Restaurant nicht zufrieden ist? Auch im Beruf,

sei es im Team oder als Führungskraft, ist es oft

nötig, klar zu kommunizieren was einen stört.

Ergreifen Sie künftig den passenden Zeitpunkt für Ihr Feedback,

sodass es für Ihr Gegenüber noch rechtzeitig ist, die Dinge zu

verbessern.

Auch Feedback entgegenzunehmen, will gelernt sein. Sowohl

Positives als auch Kritik ist wertvoll – empfangen Sie es souverän

und nutzen Sie es.

Haben Sie schon einmal um Feedback gebeten? Nach diesem

Impulsvortrag werden Sie das mit Sicherheit einmal ausprobieren.

Inhalte:

• Feedback zur richtigen Zeit am richtigen Ort

• die passenden Worte finden

• Wertschätzung, auch in unangenehmen Situationen

• Wunderwaffe Lob

• Feedback erfragen und annehmen

Seminarbeitrag: 27,– inkl. Pausengetränken.

Kurs- und seminarprogramm

Zielgruppe: Alle, die sowohl beruflich als auch privat professionell mit Rückmeldungen umgehen möchten. Max. TeilnehmerInnenzahl: 30

13


Kurs- und seminarprogramm

gesundheit

Der Duft des Waldes

...ist immer etwas ganz Besonderes und Erfrischendes. Den

meisten von uns hat sich den unvergleichbaren Geruch schon

in der Kindheit eingeprägt. Feuchtes Moos, modrige Blätter,

Nadelwald - und der intensive Duft eines goldgelben Tropfens

Baumharz, das man auf der Baumrinde entdeckt hat und unbedingt

berühren wollte.

Baumharz hat ganz besondere Fähigkeiten: es ist antibakteriell

und desinfizierend. Es fördert die Durchblutung und verschließt

Wunden - daher hatte es schon vor langer Zeit einen fixen Platz

in der Liste der Haus- und Heilmittel eingenommen.

Kurs- und seminarprogramm

Wußten Sie, dass man Baumharz auch als Räucherwerk

verwenden kann? Sogar essbar ist Baumharz: Fichtenharz, das

rötlich-gold schimmert und weich-mittelfest ist, wurde schon in

der Steinzeit gerne im Wald gekaut!

14


Grüne Kosmetik

werkstatt

Mittwoch, 02.10.2019

18.30 – 21.30 Uhr

Referentin: Silvia Winklehner (Kräuter- und Grüne Kosmetikpädagogin, FNL-Kräuterfachfrau)

In diesem Workshop stellen wir Kosmetik mit Produkten aus

Garten, Speisekammer, Wald und Wiese her. Milchprodukte,

Früchte und Gewürze kommen ebenso zum Einsatz.

grüne kosmetik ist essbare kosmetik, gerührt aus

nur wenigen zutaten und mit einfachen rezepten

ohne chemische zusatzstoffe. die grünen kosmetika

sind gut haltbar!

Was ist grüne Kosmetik? Worin liegt der Unterschied zur

Naturkosmetik? Welche Inhaltsstoffe eignen sich wunderbar

für die Körperpflege, welche wollen wir vermeiden? Gemeinsam

werden wir ein Deodorant, Zahnpflege, Peeling, Salbe

sowie Shampoo rühren. Einfach, schnell und unkompliziert

werden sanfte Produkte für die Haut hergestellt - essbare,

frische und biologische Pflegeprodukte ohne Chemie für die

ganze Familie. Die Zutaten kommen aus der Küche, von der

Wiese oder aus Garten und Wald.

Inhalte:

• Philosophie der grünen Kosmetik

• Zutaten und Produkte

• Herstellung mehrerer Pflegeprodukte

• Aufbewahrung und Haltbarkeit

• Tipps und Austausch

Seminarbeitrag: 49,– inkl. Pausengetränken und Seminarunterlagen. Exkl. Materialkosten (ca. 11,-)

Kurs- und seminarprogramm

Zielgruppe: Alle Interessierten, die ihre natürliche Kosmetik selbst herstellen möchten. Max. TeilnehmerInnenzahl: 14

15


TCM für die Frau

entdecke die weibliche kraft in dir

Donnerstag, 16.10.2019

18.00 – 21.00 Uhr

Referentin: Tanja Lamplmair (TCM-Ernährungsberaterin, Systemische Kinesiologin, Psychologische

Beraterin, www.lamplmair.com)

Ein Grundprinzip der Traditionellen Chinesischen Medizin

(TCM) ist es, stets am Ursprung anzusetzen und dem Körper

eine gute Basis für die Gesundheit zu bieten. In diesem Workshop

widmen wir uns ganz konkret den Bedürfnissen der Frau.

Die Anforderungen an uns Frauen sind gestiegen.

Familie und Beruf sollen unter einen Hut gebracht

werden, Stress und Schnelllebigkeit sind

ebenso vielen Frauen gut bekannt. Nicht selten

gehen die eigenen Bedürfnisse im fordernden Alltag

unter.

Lernen Sie, in sich hineinzuhören und wahrzunehmen, was

Ihr Körper physisch und psychisch braucht - auch in punkto

Ernährung. Wir sprechen über die wichtige Balance zwischen

Yin und Yang. Es erwarten Sie wissenswerte Grundlagen der

TCM und der Ernährung nach den 5 Elementen. Wir verkosten

zwei kraftvolle, bekömmliche Gerichte nach der TCM-Philosophie.

Sie erhalten Tipps und Übungen zum Wohlfühlen für

jeden Tag.

Inhalte:

• Grundlagen der TCM

• Selbstsorge und Wahrnehmung schärfen

• Kostbare Kraft aufbauen

• Ernährung nach den 5 Elementen

• Übungen, Verkostung und Austausch

Seminarbeitrag: 68,– inkl. Lebensmittelbeitrag, Getränken und Kursunterlagen.

Kurs- und seminarprogramm

16

Zielgruppe: Frauen, die ihren Körper mithilfe der TCM-Ernährung stärken möchten. Max. TeilnehmerInnenzahl: 15


elektrosmog -

alles nur panikmache?

Donnerstag, 07.11.2019

18.30 – 20.00 Uhr

Referent: Martin Grabmann (Baubiologe und Umweltanalytiker, Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter

Sachverständiger für EMV-U (Elektromagnetische Verträglichkeit - Umwelt) in der Energie- und Nachrichtentechnik.

Laut Statistik beklagen 16% der ÖsterreicherInnen den

Elektrosmog hierzulande. In Ländern wie Schweden oder Norwegen

ist Elektrosensitivität als ernstzunehmendes Gesundheitsrisiko

bereits anerkannt. Machen Handys nun krank oder

schadet der Radiowecker am Bett? Was soll die Diskussion über

Mobilfunkmasten? Und was hat es mit dem vieldiskutierten

und gefürchteten 5G-Netz auf sich?

Der Gerichtssachverständige und Baubiologe

Martin Grabmann zeigt die neuesten wissenschaftlichen

Erkenntnisse zu diesen umstrittenen

Themen auf.

Wir verbringen rund 80% unserer Lebenszeit in Innenräumen,

und davon 1/3 im Schlafzimmer. Ein optimales Elektroklima in

Innenräumen ohne Elektrosmog ist ein wesentlicher Faktor für

Ihr Wohlbefinden, Ihre Gesundheit und Vitalität.

Praxisnahe Versuche, Beispiele und Vergleiche machen diesen

Abend zu einem spannenden und informativen Erlebnis.

Inhalte:

• Gesundheit und Studien

• technische und physikalische Erklärungen

• Grenz- und Richtwerte

• Die 5G-Technologie

• praktische Veranschaulichung und Messungen

• Fragen und Austausch

Seminarbeitrag: 10,–.

Kurs- und seminarprogramm

Zielgruppe: Alle Interessierten rund um die Mythen und Fakten zum Thema Elektrosmog. max. TeilnehmerInnenzahl: 50

17


salbenwerkstatt

harze, wurzeln und weihrauch

Mittwoch, 20.11.2019

18.30 – 21.30 Uhr

Referentin: Silvia Winklehner (Kräuter- und Grüne Kosmetikpädagogin, FNL-Kräuterfachfrau)

In diesem Workshop stellen wir Ölauszüge und Tinkturen her.

Gemeinsam wird gerührt: Salben und Balsame, wie sie bereits

unsere Vorfahren gemacht haben. Harz von der Fichte, Tanne

oder Lärche steht bereit und wird im Workshop verarbeitet.

Welche Möglichkeiten der Salbenherstellung

gibt es? Wie stelle ich Kräuterölauszüge und

Tinkturen her?

Aus Wurzeln der Blutwurz, dem Beinwell oder Engelwurz und

auch wohlriechendem Weihrauch werden wir verschiedenes

zubereiten: Pflegeprodukte und so manches für unsere Gesundheit

und die Hausapotheke. Die sogenannte „Pechsalbe“

aus Baumharz ist entzündungshemmend und antibakteriell.

Lassen Sie sich verführen vom Duft der Harze und Wurzeln und

freuen Sie sich auf einen sehr informativen Abend, an dem Sie

selbst Ihre eigenen Salben und Balsame rühren werden.

Inhalte:

• Wissenswertes über verschiedene Harze und Wurzeln

• Inhaltsstoffe und Wirksamkeit

• Zutaten der Salben und Balsame

• Anrühren der Produkte

• Aufbewahrung und Haltbarkeit

Seminarbeitrag: 49,– inkl. Pausengetränken und Seminarunterlagen. Exkl. Materialkosten (ca. 11,-)

Kurs- und seminarprogramm

18

Zielgruppe: Alle Interessierten, die natürliche (Heil-)salben selbst herstellen möchten. Max. TeilnehmerInnenzahl: 14


Foto: Mojtaba Mousavi Nejad

gesunder darm -

gEsundEr mEnsch

dienstag, 21.01.2020

19.00 – 20.30 uhr

referentin: Dr. in Johanna Bartussek (Allgemeinmedizinerin mit Schwerpunkt u.a. in der Darmgesundheit,

www.bartussekmed.com)

„Die Gesundheit beginnt im Darm“ lautet ein vielzitiertes

Sprichwort treffend. Welche zentrale Rolle der Darm für die

Gesundheit des Körpers spielt, erfahren Sie an diesem Abend.

dEr darm dEs mEnschEn ist Ein KomplExEs systEm

mit ViElEn FunKtionEn. EinE gEsundE darmFlora

ist BEsondErs wichtig - durch strEss, FalschE

Ernährung odEr äussErE EinFlüssE Kann siE BEEinträchtigt

wErdEn.

Über die Verdauung nimmt der Körper alle wichtigen Nährstoffe

wie Vitamine und Spurenelemente auf. Ist die Darmflora

gestört, ist dies nicht mehr möglich und die Körperzellen werden

nicht mehr optimal versorgt - darin liegt die Wurzel so mancher

Beschwerden oder sogar Krankheiten.

In diesem Vortrag erfahren Sie Wissenswertes zum Thema

Darmgesundheit und die direkten Auswirkungen auf Psyche,

Immunsystem und Ihren Körper. Die Referentin geht auf die

häufigsten Probleme, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

aus ärztlicher Sicht ein. Sie spricht über Ernährung,

Wege Ihren Darm zu stärken und Möglichkeiten sich nachhaltig

fitter zu fühlen.

inhalte:

• Der Darm als Zentrum unseres Körpers

• Zusammenhang Darm - Wohlbefinden - Gesundheit

• Die „guten“ Bakterien unterstützen

• Ernährungstipps

• Wege zur Förderung der eigenen Darmgesundheit

seminarbeitrag: 26,– inkl. Pausengetränken.

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

zielgruppe: Alle, die am Zusammenhang zwischen Darm und Gesundheit interessiert sind. max. teilnehmerinnenzahl: 25

19


entspannungsabend

mit KlangschalEn

donnerstag, 23.01.2020

18.00 – 20.00 uhr

referentin: Mag. a Eva Maria Kobler (Trainerin, Coach, EFT-Practitioner, dipl. Lebens- und Sozialberaterin,

EMK-Klangmasseurin, Kneipp-Gesundheitstrainerin, uvm. www.institut-lebensfreude.at)

Die Anzahl der Entspannungsmöglichkeiten ist groß. Trotzdem

gelingt es vielen Menschen nicht wirklich, zur Ruhe, innerem

Frieden und Gelassenheit zu kommen.

diE Kunst BEim EntspannEn liEgt darin, sowohl

KÖrpErlich als auch gEistig und sEElisch ruhig zu

wErdEn und diE gEdanKlichEn, EmotionalEn und

KÖrpErlichEn anspannungEn zu lÖsEn. das ErgEBnis

ist lEBEnsFrEudE und arBEitsFrEudE.

Eine Klangreise ist eine Tiefenentspannungsmethode. Die Klänge

der Klangschalen schwingen wie Wellen im Wasser durch

unseren Körper und lösen sanft und tiefgreifend Blockaden.

Innere Ruhe und das Loslassen des Alltags werden ermöglicht,

Sie finden neue Perspektiven, Lösungen, Klarheit, Überblick

und Zuversicht.

Klangschalen unterstützen auch insbesondere bei Schulter-,

Nacken- und Rückenverspannungen, Schlafstörungen, Verdauungsproblemen

und beim Stressabbau.

Genießen Sie in einer mit Klangschalen geführten Meditation

die wunderbar entspannende Wirkung der Klangschalen - sehr

sanft, wohltuend und tiefgreifend.

inhalte:

• Wissenswertes zur Wirkung der Klänge

• Klangschalen kennenlernen und erleben

• Praktische Übungen mit Klangschalen

• Geführte Klangreise / Klangmeditation

• Tipps zur Selbstanwendung

seminarbeitrag: 29,– inkl. Pausengetränken.

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

20

zielgruppe: Alle Interessierten, die diese Tiefenentspannungsmethode erleben möchten. max. teilnehmerinnenzahl: 20


klopf dich frei

mit EFt

mittwoch, 24.01.2020

14.00 – 21.00 uhr

referentin: Mag. a Eva Maria Kobler (Trainerin, Coach, EFT-Practitioner, dipl. Lebens- und Sozialberaterin,

EMK-Klangmasseurin, Kneipp-Gesundheitstrainerin, uvm. www.institut-lebensfreude.at)

Emotional Freedom Technique (=EFT) ist eine Klopfakupressurmethode

zum schnellen Stressabbau. Mit EFT können Sie

sich rasch von belastenden Alltagssituationen befreien und die

innere Balance wiederfinden.

EFt gEht daVon aus, dass JEglichE BElastEndE

Emotion (sorgEn, angst, wut, trauEr, strEss, müdigKEit,

schuld, schmErz,...) EinE BlocKadE im EnErgEtischEn

systEm ist. mit hilFE dEr KlopFtEchniK ist

Es mÖglich, diE lEBEnsEnErgiE rasch wiEdEr zum

FliEssEn und ins glEichgEwicht zu BringEn.

EFT nutzt Elemente der Hypnotherapie, aus dem NLP (Neurolinguistisches

Programmieren) und das Meridiansystem der Traditionellen

Chinesischen Medizin TCM.

seminarbeitrag: 168,– inkl. Pausenverpflegung.

EFT ist eine Methode aus der energetischen Psychologie und hat

sich sowohl im therapeutischen Kontext sowie als Selbsthilfemethode

etabliert.

Sie erlernen an diesem Tag die Grundlagen der Methode zur

Selbstanwendung, sodass Sie in der Lage sind, sich in schwierigen

Alltagssituationen von Stress und belastenden Emotionen

zu befreien. Sie erreichen rasch wieder Entspannung und Wohlbefinden.

inhalte:

• Unsere Emotionen - innere Zustände und wie sie entstehen

• Emotionen erkennen und benennen

• Das Meridiansystem der TCM

• Erlernen der Klopftechnik und der Klopfreihenfolge

• Belastungen wie Angst, Unruhe, Stress, Wut,... lösen

• Praktisches Üben und Entspannungsübungen

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

zielgruppe: Alle Interessierten, die eine schnelle,effektive Selbsthilfemethode gegen Stress erlernen möchten. max. teilnehmerinnenzahl: 12

21


Kurs- und seminarprogramm

kreativität

Aus Alt mach Neu!

Upcyceln ist total im Trend. Dabei bekommen alte, vermeintlich

ausgediente Gegenstände und Kleidungsstücke einen

neuen Schliff oder werden gar umfunktioniert. Auch Verpackungsmaterial

lässt sich so wunderbar vor dem Mülleimer

retten - aus Tetrapaks können Aufbewahrungsboxen werden,

aus Dosen wird Dekoration. Möbel, Accessoires, Kunst: ganz

viel ist hier möglich, wenn man der Kreativität freien Lauf lässt.

Kurs- und seminarprogramm

Jeder alte Gegenstand hat viele neue Verwendungsmöglichkeiten,

die entdeckt werden wollen. Kostengünstig

und mit meist wenig benötigtem Material erhält man ganz viel:

Spaß beim Basteln und Gestalten (auch mit Kindern sehr gut

machbar!), Freude am neu Geschaffenen und die Gewissheit,

ein Stückchen Nachhaltigkeit gelebt zu haben. Denn: jeder

Beitrag zählt!

22


Ich bin, wer ich bin –

Autobiografische Schreibwerkstatt

Dienstag, 10.10.2019 und Dienstag, 24.10.2019

jeweils 18.00 – 21.00 Uhr

Referentin: Gilda Johne (Autorin, Journalistin, Sozialpädagogin, wba-zertif. Erwachsenenbildnerin,

Ausbildung in Poesie- und Bibliotherapie, Freiberufliche Trainerin u.a. im Bereich Biografiearbeit. www.vorlesen.at)

augenblicke, erlebnisse, episoden - unser leben

steckt voller geschichten!

Diese autobiografische Schreibwerkstatt richtet sich an Menschen,

die Geschichten in ihrem Leben aufspüren, schreibend

erzählen und Erlebtes aus der Sicht von heute erinnern wollen.

Wie habe ich damals gedacht, gefühlt und gehandelt?

Wie sehe ich Vergangenes mit den Augen von heute? Dabei

geht es um besondere Ereignisse ebenso wie um das Beschreiben

alltäglicher Dinge.

Autobiografisches Schreiben bewahrt immer auch ein Stück

wertvoller Zeitgeschichte. Die Werkstattleiterin unterstützt

Sie mit unterschiedlichen Methoden einfühlsam bei der Erinnerungsarbeit

und beim Schreiben. So wechseln sich Phasen

der Erinnerung mit denen des individuellen Schreibens ab.

Sie erhalten Informationen über Strukturmöglichkeiten und

individuelle Schreibstile. Der wertschätzende Austausch innerhalb

der Schreibgruppe bereichert den Blick auf die eigene

Geschichte.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich,

Stift und Papier sind ausreichend.

Inhalte:

• Erinnerungsarbeit

• Individuelles Schreiben

• Lebendiger Austausch innerhalb der Schreibgruppe

Seminarbeitrag: 89,– inkl. Pausengetränken.

Kurs- und seminarprogramm

Zielgruppe: Alle, die an kreativem Schreiben interessiert sind. max. TeilnehmerInnenzahl: 10

23


indoor-fotografie

worKshop Für EinstEigEr/innEn

freitag, 11.10.2019

16.00 – 21.00 uhr

referent: Michael Strobl (Fotograf)

Dieser Workshop richtet sich an alle, die gerne fotografieren

und schöne Momente auf Bildern festhalten - sei es ein Familientreffen,

der Kindergeburtstag oder die Haustiere und ein lustiger

Moment im Alltag.

siE BEKommEn Vom proFi EinigE tipps und tricKs,

wiE siE ihrEn Fotos pEp VErlEihEn und das motiV

aus dEm richtigEn BlicKwinKEl aBlichtEn. dEnn

wEr KEnnt Es nicht: Ein tollEs motiV, aBEr auF dEn

Fotos „Kommt Es nicht so rüBEr“.

Wir widmen uns ausgiebig dem Thema Licht und richtige

Belichtung, sodass Sie besonders in Innenräumen optimale Fotos

machen können.

Im Exkurs in die Fotografie bei Dämmerung bzw. in der Nacht

lernen Sie, auch bei Dunkelheit Bilder mit Wow-Effekt und glänzenden

Lichtern zu erzeugen.

inhalte:

• Motive und Perspektive

• Lichteinfall

• Helligkeit und Belichtung

• Einstellungsmöglichkeiten Ihrer Kamera

• zahlreiche praktische Übungen

• Tipps und Tricks

seminarbeitrag: 69,– inkl. Pausenverpflegung nachmittags.

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

24

zielgruppe: Alle an Fotografie Interessierten, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. max. teilnehmerinnenzahl: 12


aus alt mach neu:

upcycling-worKshop

Foto: Zoe Fotografie

donnerstag, 17.10.2019

18.00 – 21.00 uhr

referentinnen: Marika Lummerstorfer (li., selbständige Designerin nachhaltiger Mode,

www.live-ecofashion.at) und Mag. a Doris Schmidlechner (re., Kreativtrainerin, Künstlerin,

www.schmidlechnerdoris.at)

In diesem Workshop funktionieren wir nicht mehr genutzte

Kleidungsstücke zu brauchbaren Dinge für den Alltag um.

aus altEn JEans EntstEhEn KÖrBchEn, aus lÖchrigEn

t-shirts wErdEn EinKauFsnEtzE, aus KaputtEn

socKEn machEn wir haargummis. auch wiEdErVErwEndBarE

aBschminKpads nähEn wir aus stoFF.

Designerin Marika Lummerstorfer hat unzählige Ideen und

plaudert auch mit uns darüber, „wie man mehr Nachhaltigkeit

in den Kleiderschrank bringt“ und warum nachhaltige Kleidung

überhaupt nicht „nur langweiliger Schlabber-Look“ sein muss.

Für die einfachen Näharbeiten sind keine Vorkenntnisse

notwendig!

Parallel gibt es die Gelegenheit, tolle Upcycling-Ideen umzusetzen:

aus leeren, gesammelten Plastikflaschen, Dosen und

Tetrapaks werden Aufbewahrungsboxen und -behälter, kleine

Täschchen, Windlichter, Pflanzgefäße und mehr!

Kreativtrainerin und Künstlerin Doris Schmidlechner bringt

dazu viele kreative Ideen, Inspirationen und Tipps mit, die wir

gemeinsam ausprobieren.

inhalte:

• Wissenswertes über die Materialien

• Inspiration und Ideenaustausch zum Upcyceln

• Nähen, Knoten, Basteln und Gestalten

• Nachhaltigkeit im Kleiderschrank

• Tipps, Tricks und Austausch

seminarbeitrag: 19,– inkl. Pausengetränken und Kleinmaterial.

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

zielgruppe: Alle Interessierten, die auf kreative Art Dinge wiederverwerten möchten. max. teilnehmerinnenzahl: 10

25


ush lettering

wEihnachtswErKstatt

montag, 02.12.2019

18.00 – 21.00 uhr

referentin: Katrin Hofstadler (Lettering Artist, www.feineschreiberei.at)

In diesem weihnachtlichen Lettering-Workshop lernen Sie,

wie Sie einzigartige Weihnachtspapeterie anfertigen. Wir

experimentieren mit den Buchstaben und setzen verschiedene

Schriftstile ein.

Ganz weihnachtlich arbeiten wir mit Glitzer und Gold oder für

alle, die es etwas schlichter mögen, ganz modern in schwarz

und weiß. Zur Abrundung des Schriftbildes zeichnen wir einfache

weihnachtliche Illustrationen und Muster.

So entstehen in unserer Weihnachtswerkstatt mit Hand- und

Brush Lettering ganz persönliche liebevolle Geschenkanhänger,

Weihnachtswunsch-Karten und mehr. Als besonderes Extra

beschriften wir Christbaumkugeln - der Kreativität sind keine

Grenzen gesetzt.

dEr worKshop EignEt sich Für allE, diE gErnE KrEatiV

sind und schÖnE schriFtBildEr mÖgEn. Es sind

KEinE lEttEring-VorKEnntnissE notwEndig!

inhalte:

• Schriftstile und -arten

• Gestalten von Mustern, Objekten und Ziergirlanden

• kleine Lettering-Geschenke

seminarbeitrag: 85,– inkl. Pausengetränken. Exkl. Materialbeitrag (ca. 20,- für Material sowie 2 Stifte, Zubehör wie Karten, Kuverts, Geschenkanhänger

und 2 Christbaumkugeln zum Be-Lettern)

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

26

zielgruppe: Alle die gerne kreativ sind und schöne Schriftbilder erzeugen möchten. max. teilnehmerinnenzahl: 14


Kurs- und seminarprogramm

EDV

Soziale oder unsoziale Medien

Vor rund zehn Jahren standen soziale Medien in den Startlöchern

und waren den wenigsten bekannt - heute sind sie aus

dem Alltag vieler Personen und auch Unternehmen nicht mehr

wegzudenken. Soziale Medien verbinden Menschen: Freunde,

Bekannte, Gleichgesinnte, KundInnen etc.

Anfangs verbreiteten sich die sozialen Medien anfangs eher als

Freizeitvergnügen, doch mittlerweile haben zahlreiche Unternehmen

die Bedeutung von Facebook & Co. entdeckt. Sie sind nun

auch genau dort präsent, wo ihre Zielgruppe sich aufhält - in den

sozialen Medien.

Das hat auch viele Vorteile für die einzelnen NutzerInnen: zugänglich

sind nicht nur die Firmen mit ihren Angeboten, sondern

auch authentische Erfahrungen von NutzerInnen. Sie können

Informationen gewinnen, die Unternehmen weiterempfehlen,

meist auch direkt kontaktieren und hinter die Kulissen blicken.

Nicht zuletzt bedeutsam ist der „soziale Effekt“. Zwar haben Facebook

& Co. manchmal den Ruf, wegen des Auf-den-Bildschirm-

Starrens eher unsozial als sozial zu wirken, aber: wer die Medien

mit Köpfchen nutzt, gelangt auf diesem Wege mit Sicherheit zu

der einen oder anderen Gelegenheit des Austausches, die sonst

verborgen geblieben wäre: Veranstaltungen, Weiterbildungen,

Interessensgruppen, Wissensaustausch und mehr.

Kurs- und seminarprogramm

27


fotobÜcher

sElBst ErstEllEn

montag, 21.10.2019

09.00 – 15.30 uhr

referentin: Mag. a Bernadette Wurzinger (Wirtschaftspädagogin)

Das Fotobuch ist eine Variante des Fotoalbums, bei der Sie

Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Ordnen Sie Ihre

Fotos nach Belieben auf den Seiten an und wählen Sie die passende

Hintergrundfarbe aus. Verzieren Sie die Seiten mit Symbolen

und Mustern. Mithilfe von Textelementen können die Fotos

beschriftet werden.

pEr mausKlicK KÖnnEn siE ihr sElBstgEstaltEtEs FotoBuch

BEstEllEn und drucKEn lassEn. Ein Foto-

Buch mit pErsÖnlichEr notE lässt ErinnErungEn

auFlEBEn. FotoBüchEr sind auch stEts BEliEBtE wEihnachtsgEschEnKE!

inhalte:

• Fotobuch-Software auf dem Computer oder

Laptop installieren

• Erste Schritte: Buchformat, Einband und Seitenanzahl

• Anordnung der Fotos, Fotogröße

• Hintergrundfarben und -muster

• Text und Beschriftung

• Bestellung

Für das ErstE FotoBuch Erhält JEdE/r tEilnEhmEr/in

EinEn gutschEin Von happyFoto im wErt Von 20,– Eur!

seminarbeitrag: 115,– inkl. Pausenverpflegung vor- und nachmittags, umfangreichem Mittagsbuffet und Seminarunterlagen.

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

Foto: Gisela Peter / pixelio

© pixelio.de

28

zielgruppe: Alle Interessierten mit PC-Einsteigerkenntnissen (Maus, Tastatur, Windows). max. teilnehmerinnenzahl: 10


mit facebook

auf du und du

Donnerstag, 16.01.2020

14.00 – 18.00 Uhr

Referentin: Mag. a Bernadette Wurzinger (Wirtschaftspädagogin)

Soziale Medien sind in aller Munde, allen voran ist Facebook eine

sehr bekannte und beliebte Plattform. Keine Scheu davor: an

diesem Nachmittag erfahren Sie, wie Facebook funktioniert

und wie Sie es für Ihre Zwecke sinnvoll nutzen können.

alte freunde und bekannte ausfindig machen,

veranstaltungen finden, interessen teilen, sich

über unternehmen informieren - gemeinsam

machen wir die ersten schritte auf facebook.

Wir legen (wenn gewünscht) ein Benutzerkonto für Sie an -

dazu benötigen Sie lediglich eine gültige E-Mail-Adresse. Danach

lernen Sie verschiedene Funktionen kennen und nutzen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: vom stillen Mitlesen bis hin

zum aktiven Beitragen. Selbstverständlich widmen wir uns auch

dem wichtigen Thema „Privatsphäre“.

Inhalte:

• Facebook - was ist das und wozu kann ich es nutzen?

• Benutzerkonto anlegen

• Sich mit FreundInnen und Bekannten verknüpfen

• Beiträge lesen und selbst etwas beitragen („posten“)

• Schutz der Privatsphäre

• Übung, Fragen und Austausch

Seminarbeitrag: 39,– inkl. Seminarunterlagen und Pausenverpflegung.

Kurs- und seminarprogramm

Zielgruppe: Alle Interessierten mit PC-Einsteigerkenntnissen (Maus, Tastatur, Windows, Internet). Max. TeilnehmerInnenzahl: 10

29


September Oktober November

01. Allerheiligen

02. Grüne Kosmetik-Werkstatt S. 15 Allerseelen

03.

04.

05.

06.

07. Mein perfekter Stil für den Herbst S. 09 Elektrosmog S. 17

08.

09.

10. Autobiogr. Schreibwerkstatt S. 23

11. Indoor-Fotografie S. 24

12.

13.

14. Treff Nachhaltig leben - Jetzt S. 47

15. Auftanken und wohlfühlen S. 11

16. Treff Nachhaltig leben - Jetzt S. 47 TCM für die Frau S. 16

17. Upcycling-Workshop S. 24

18. Lanz / Sokoloff: Guute Wege S. 39 Der Mensch S. 37

19.

20.

Salbenwerkstatt S. 18

Rönicke: Beate Uhse S. 42

21. Fotobücher selbst erstellen S. 28

22.

23. Sag doch auch mal nein! S. 10

24. Autobiogr. Schreibwerkstatt S. 23

25. Sandgruber: Rothschild S. 40

26. Nationalfeiertag

27. Einkoch-Workshop S. 33

28.

29. Fondant-Workshop S. 34

30. Aichner: Der Fund S. 41

31.

kalender

Kurs- und Seminarprogramm

Magdalena gespräch

30


Dezember Jänner

01. Neujahr

02. Brush Lettering S. 26

03. Krautgartner: Adventlesung S. 43

04.

05.

06. Heilige drei Könige

07.

08. Mariä Empfängnis

09. Huber: Adventlesung S. 44

10.

11.

12.

13.

14.

15. Auf los geht‘s los S. 12

16. Mit Facebook auf Du und Du S. 29

17.

18.

19.

20. Das Haar in der Suppe S. 13

21. Gesunder Darm, gesunder Mensch S. 19

22.

23. Entspannungsabend S. 20

24. Heiliger Abend Klopf dich frei mit EFT S. 21

25. Christtag

26. Stephanitag

27. Leben mit Demenz S. 49

28.

29.

30. Gesunde Öle braucht die Küche S. 35

31. Silvester

Information und Anmeldung:

Bildungshaus Sankt Magdalena

Schatzweg 177

4040 Linz

0732 | 253041

office@sanktmagdalena.at

www.sanktmagdalena.at

kultur über linz ökosoziales forum OÖ vereinsakademie

kalender

31


Kurs- und seminarprogramm

kulinarik

Es ist Einkochzeit!

Im Spätsommer ist es Zeit, die Obst- und Gemüseschätze der

warmen Jahreszeit für den Winter haltbar zu machen und die

Vorratsschränke zu füllen. Marmeladen, eingelegte Gurken und

vieles mehr - das kennen wir schon aus Großmutters Zeiten.

Auch das Fermentieren ist eine altbewährte Methode des Haltbarmachens.

Jetzt ist das Fermentieren wieder in aller Munde.

Warum? Weil es unser Gemüse nicht nur konserviert, sondern

obendrein noch etwas für unsere Gesundheit tut. Käse, Joghurt,

Sauerteigbrot oder Sauerkraut sind fermentierte Lebensmittel,

die jeder kennt.

Kurs- und seminarprogramm

Zum Fermentieren braucht man außer dem Gemüse und einem

sauberen Glas nur drei Zutaten: Wasser, Salz und etwas Geduld.

In der Salzlake können sich genau die Milchsäurebakterien vermehren,

die unserer Verdauung gut tun. Zudem entstehen beim

Gären sogar Vitamine! Fermentiertes Gemüse verspricht außerdem

ein besonderes Geschmackserlebnis.

32


einkoch-workshop:

schätzE Für dEn VorratsschranK

freitag, 27.09.2019

18.00 – 21.00 uhr

referentinnen: Verena Stummer und Patricia Stamm (Schön und Gut, Autorinnen des „Einkochbuchs“,

www.schoenundgutessen.at)

Der Herbst bietet eine Vielzahl an regionalen Obst- und Gemüsesorten,

die sich hervorragend zum Einkochen eignen. So können

wir auch in der kalten Jahreszeit den fruchtigen Geschmack

der in den Sommermonaten geernteten Lebensmittel genießen

und Ernte-Überschüsse später nutzen.

VErEna stummEr und patricia stamm, diE BEidEn

autorinnEn dEs EinKochBuchs und langJährigE

EinKoch-ExpErtinnEn Von „schÖn und gut - EingEKochtEs

handgEmachtEs“ ErKlärEn und zEigEn

grundlagEn dEs EinKochEns und VErratEn ihrE

tipps und tricKs Für Ein BEsondErEs gEschmacKsErlEBnis.

Ganz nach dem Motto „keep it simple“ stellen die beiden einige

ihrer unkomplizierten, aber doch sehr raffinierten Lieblingsrezepte

vor und kochen gemeinsam mit Ihnen ein. Die in Gläser

abgefüllten Schätze nehmen Sie mit nach Hause.

Den gemütlichen Abschluss bildet ein gemeinsames Pasta-

Essen - natürlich mit selbst(ein)gekochtem Sugo.

inhalte:

• Einführung ins Einkochen

• Zubereiten von Sommersugo,

Zwetschkensenf und Sturmgelee

• Tipps und Tricks, u.a. für lange Haltbarkeit

• Gemeinsames Pasta-Essen und Austausch

• Verkostung mitgebrachter eingekochter Spezialitäten

seminarbeitrag: 59,– inkl. Seminarunterlagen, Pausengetränken und Lebensmittelbeitrag.

Fotos: © Gregor Hofbauer, EINKOCHBUCH Löwenzahnverlag

ÜBER

60 BUNTE

REZEPTIDE N

begleitet von

zahlreichen Tricks &

Anwendungstipps

Patricia Stamm & Verena Stummer

Ne Schätze für

дn Vratßchrank

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

zielgruppe: Alle Interessierten und Kochbegeisterten. max. teilnehmerinnenzahl: 15

33


fondant-Workshop

für einsteiger/innen

Freitag, 29.11.2019

17.30 – 21.30 Uhr

Referentin: Stefanie Greiner (Konditormeisterin, www.meinekleinesuende.at)

Im Fondant-Basisworkshop lernen Sie, wie Sie hübsche

Motivtorten anfertigen. Fondant ist eine Zuckermasse, die sich

leicht verarbeiten und auch formen lässt. Motivtorten eignen

sich toll für verschiedenste Anlässe: Geburtstage, Taufe, Weihnachten

& Ostern, Kinderpartys etc.

wir bereiten unsere Biskuittorten perfekt vor, um

sie dann mit Fondant zu überziehen. eine gelingsichere

italienische buttercreme verwenden wir zur

füllung.

Sie lernen Schritt für Schritt den richtigen Umgang mit Fondant

(Einfärben, Verarbeitungsmöglichkeiten), das faltenfreie

Eindecken der Torte und das Anfertigen einfacher Figuren und

Dekoration - weihnachtliche Motive sowie andere Motive nach

Ihren Wünschen sind möglich.

Sämtliche Arbeitsmaterialien werden gestellt. Jede/r KursteilnehmerIn

bekommt umfangreiche Kursunterlagen mit Rezepten,

Anleitungen und Bezugsquellen. Das fertige Törtchen darf

natürlich mit nach Hause genommen werden!

Inhalte:

• Kleine Materialkunde

• Vorbereiten und Füllen der Torten

• Überziehen der Torten mit Fondant

• Handhabung der Modellierwerkzeuge

• Modellieren hübscher Figuren und Dekoration

Seminarbeitrag: 115,– inkl. allen Materialien, Pausengetränken und Seminarunterlagen.

Kurs- und seminarprogramm

34

Zielgruppe: Alle Interessierten und Backbegeisterten. max. TeilnehmerInnenzahl: 10


gesunde öle

Braucht diE KüchE

donnerstag, 30.01.2020

18.00 – 20.00 uhr

referentin: Karin Rittenschober (Dipl. Ernährungstrainerin, MikronährstoffCoach®, Fasten- und Gesundheitstrainerin

i.A., www.ernaehrungsoptimierung-linz.at)

Erdnussöl, Kokosöl, Leindotteröl, Rapsöl oder doch das klassische

Olivenöl? Die Zeiten, in denen im Küchenregal bloß eine

einzige Ölflasche steht, sind vorbei - vor allem dann, wenn Sie

in die spannende Welt der Speiseöle eintauchen und die Vorzüge

jedes einzelnen Öls kennenlernen!

manchE ÖlE lassEn sicht gut ErhitzEn, andErE

sollEn nur Kalt gEnossEn wErdEn. EinigE ÖlE

EnthaltEn BEsondErs ViElE dEr gEsundEn omEga 3

und omEga 6-FEttsäurEn.

Welches Öl soll zu welchem Zweck verwendet werden und was

kann es unserer Gesundheit Gutes tun? Auf welche Bezeichnungen

und Angaben sollte man beim Kauf achten und woran

erkennt man qualitatives, hochwertiges Öl? Darüber sprechen

wir an diesem Abend.

Haben Sie schon einmal Avocado-Öl oder Hanf-Öl probiert?

Gemeinsam bereiten wir mehrere kleine Kostproben mit

verschiedenen Ölen zu, die wir im Anschluss genießen und den

Abend gemütlich ausklingen lassen.

inhalte:

• Verschiedene Öle und ihre Eigenschaften

• Öl & Gesundheit

• Welches Öl eignet sich wofür?

• Einkaufstipps und Qualitätsmerkmale

• Kennenlernen und verkosten verschiedener Öle

• Zubereiten kleiner Kostproben

seminarbeitrag: 22,– inkl. Seminarunterlagen, Pausengetränken und Lebensmittelbeitrag.

© pixelio.de

KURS- UND SEMINARPROGRAMM

zielgruppe: Alle Interessierten und Kochbegeisterten, die sich bewusst ernähren möchten. max. teilnehmerinnenzahl: 15

35


magdalena

gespräch

Themen, die die Gesellschaft bewegen.

Themen, die Aufsehen erregen.

Themen, die Begegnung erzeugen.

Diesen Themen geben die Magdalena Gespräche

Raum.

Magdalena gesrpäch

Bei den Abenden der Magdalena Gespräche geben ExpertInnen

auf der Bühne fundierte Informationen und Statements zu verschiedensten

gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und aktuellen

Fragen. Das Publikum ist herzlich eingeladen, mitzudiskutieren

und ins Gespräch zu kommen.

36


gewalt

der Mensch -

Friedfertig oder gewaltsüchtig?

Montag, 18.11.2019

19.00 Uhr

Hauptreferat: Dr. Manfred Stelzig, MSc (Psychiater, Autor)

Am Podium: Landespolizeidirektor Andreas Pilsl

Die Schlagzeilen häufen sich: Übergriffe auf offener Straße, am

hellichten Tag, auf Angestellte in Geschäften, auf Passanten an

der Bushaltestelle.

ist der mensch ein von natur aus gewalttätiges

wesen oder resultiert die gegenwärtige Entwicklung

aus unserem lebensstil? immer öfter und

schneller verlieren menschen die beherrschung,

immer heftiger und hemmungsloser werden die

ausbrüche, so scheint es.

Soziale Medien, steigender Druck im Berufsleben und privat,

politische Eklats, aggressive Videos oder Computerspiele - wir

sprechen ausführlich über gesellschaftliche Entwicklungen und

den möglichen Zusammenhang mit der sinkenden Hemmschwelle

und der Gewaltbereitschaft.

Allem voran steht die Frage: wie können wir die Gesellschaft,

uns und unsere Kinder vor diesem Trend schützen bzw. entgegensteuern?

Manfred Stelzig ist Psychotherapeut und Facharzt für Psychologie

und Neurologie. Er ist Buchautor und österreichweit als

Vortragender und Coach unterwegs.

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.

magdalena gespräch

37


kultur

Uber linz

Lesungen im Bildungshaus Sankt Magdalena sind traditionellerweise

ein Fixpunkt im Programm. Besonders interessant ist

dabei die breitgefächerte Mischung an Texten, Themen und

AutorInnen:

Mit Bernhard Aichner erwarten wir einen Bestsellerautor aus

Innsbruck, der zweifellos mit seinem neuen Thriller direkt am

Erscheinungstag einen unvergesslichen Abend bieten wird.

Auch regionale AutorInnen sind vertreten: Walter Lanz und Stephen

Sokoloff werden ihren mit viel Gespür fürs Detail gestalteten

Wanderführer für Linz und Umgebung vorstellen.

kultur über linz

GenieSSen Sie literarische Abende über Linz, lauschen

Sie den Texten bei einem guten Glas Wein

und nutzen Sie die Gelegenheit, die AutorInnen

persönlich kennenzulernen und ins Gespräch zu

kommen.

38


Guute Wege

Walter Lanz und Stephen Sokoloff

Mittwoch, 18.09.2019

19.00 Uhr

Der Wander- und Freizeitführer „Guute Wege“ mit 26 Touren

in der Region zwischen Puchenau und Bad Leonfelden bringt

den Bewohnern die abwechslungsreiche Landschaft, herrliche

Ausblicke, Kulturattraktionen und kulinarische Angebote ihrer

Heimat näher.

Warum in die Ferne schweifen - ein Kurzurlaub/

Ausflug/Abstecher im GroSSraum Linz / Urfahr-Umgebung

ist wunderschön: sanfte Geländekuppen,

Felder, verträumte Wäldchen und

malerische Ortschaften, zudem lokale Attraktionen

und kulinarische Genüsse.

Dabei weisen die Autoren Stephen Sokoloff und Walter Lanz

im Sinne eines sanften Tourismus auch auf die Möglichkeit der

Anreise mit öffentlichem Verkehr verstärkt hin. Die Streckenbeschreibungen

stellen ausführlich die Gastro- und Beherbergungsbetriebe

und deren kulinarische regionale Spezialitäten

vor, aber auch Hofläden, Bäckereien und Supermärkte. Attraktionen

wie Whisky-Destillerie, Hochseil-Garten, Lamahof, Lebzelterei,

Straußenfarm oder Tierpark werden dem Wanderer

bzw. Besucher ans Herz gelegt. Schließlich erfährt der Leser

und Wanderer Regionstypisches und Geschichtliches in Museen

und Dörfern.

Im Wanderführer enthalten sind etliche Vergünstigungen und

Gratis-Aktionen in der GUUTE-Region!

Eintritt: 5,- inkl. kleinem Snack. Um Anmeldung wird gebeten.

kultur über linz

39


othschild

roman sandgruBEr

Foto: Chefinfo

mittwoch, 25.09.2019

19.00 uhr

Die Nachkommen von Mayer Amschel Rothschild erobern die

europäische Finanzwelt: Salomon Rothschild steigt im Vormärz

zum führenden Bankier Österreichs auf, Sohn Anselm Salomon

gründet die Creditanstalt, Enkel Albert ist der reichste Mann

Europas.

Die Rothschilds werden zu Freiherren und Baronen, finanzieren

Staaten, Kriege, Fabriken und den Eisenbahnbau, sind Mäzene

und Sammler. Das »Welthaus Rothschild« besitzt bis 1914 die

größte Bank der Welt. Gestützt auf umfangreiche Recherchen

im Londoner Rothschild-Archiv zeichnet Roman Sandgruber ein

meisterhaftes Bild vom Aufstieg der Familie und dem Schicksal

ihres österreichischen Zweigs.

Er schildErt gEschäFtE und transaKtionEn,

sKandalE und dramEn und lässt diE EinzigartigE

ErFolgsgEschichtE diEsEr Jüdisch-grossBürgErlichEn

FamiliE wiEdEr lEBEndig wErdEn.

Roman Sandgruber (geb. 1947 in Rohrbach) ist ein österreichischer

Historiker und em. o. Univ.-Prof. für Wirtschafts- und

Sozialgeschichte an der Johannes-Kepler-Universität Linz. Zahlreiche

Publikationen zu österreichischer und allgemeiner Wirtschafts-,

Sozial-, Kultur- und Zeitgeschichte.

eintritt: 5,- inkl. kleinem snack. Um Anmeldung wird gebeten.

KULTUR ÜBER LINZ

40


Foto: www.fotowerk.at

der fund

BErnhard aichnEr

montag, 30.09.2019

19.00 uhr

Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin,

die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem

Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben,

als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen

hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist

der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein

Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas

Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will…

dEr thrillEr ErschEint am 30. sEptEmBEr 2019

und wird am sElBEn tag in sanKt magdalEna

präsEntiErt.

Bernhard Aichner (1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf

in Innsbruck. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke.

Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen

und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer

Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem

Friedrich Glauser Preis 2017. Die Thriller seiner Totenfrau-Trilogie

standen monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten.

Die Romane wurden in 16 Länder verkauft, u.a. auch nach

England und USA. Eine US-Verfilmung ist in Vorbereitung.

eintritt: 5,- inkl. kleinem snack. Um Anmeldung wird gebeten.

KULTUR ÜBER LINZ

41


© Fiona Krakenbürger

beate uhse

Katrin rÖnicKE

mittwoch, 20.11.2019

19.00 uhr

Naturistin, Kunstfliegerin, Tante Sex: Heute hat Beate Uhse

Kultstatus, in den 70er-Jahren war sie geächtet. Die Pionierin

der sexuellen Aufklärung hat aus dem Nichts ein internationales

Imperium aufgebaut und gilt als erfolgreichste deutsche Geschäftsfrau

des 20. Jahrhunderts.

EndE dEr 40Er-JahrE startEtE diE EngagiErtE auF-

KlärErin mit dEm VErKauF Von BroschürEn üBEr

VErhütungsmEthodEn und hattE Bald das start-

Kapital, um ihr VErsandgEschäFt Für „EhEhygiEnE“

auszuBauEn. Bald hattE uhsE üBEr EinE million

KundEn. siE ErÖFFnEtE dEn ErstEn sEx-shop dEr

wElt.

Doch privat lief nicht immer alles so, wie es sich ‚Tante Sex‘

gewünscht hätte… Katrin Rönicke hat anlässlich des 100. Geburtstages

Beate Uhses den privaten und beruflichen Lebensweg

dieser außergewöhnlichen Frau spannend nachgezeichnet.

Katrin Rönicke, geboren 1982 in Wittenberg, lebt in Berlin. Seit

2013 ist sie im feministischen „Lila Podcast“ zu hören, sie arbeitet

für den Deutschlandfunk Kultur und hat 2017 ein eigenes

Podcast-Label, hauseins, mitgegründet. Davor hat sie unter anderem

für die FAZ, den Freitag und die taz geschrieben. Zuletzt

erschienen: „Sex. 100 Seiten“ (2017) und „Emanzipation. 100

Seiten“ (2018).

eintritt: 5,- inkl. kleinem snack. Um Anmeldung wird gebeten.

KULTUR ÜBER LINZ

42


die grösste freid is d‘ weihnachtszeit

moniKa KrautgartnEr

dienstag, 03.12.2019

19.00 uhr

Weihnachtsgedichte und -geschichten mit Pfiff und Humor!

Wenn die Tage kürzer werden und die Menschen mit allen

Sinnen dem Weihnachtsfest entgegenfiebern, läuft Monika

Krautgartner jedes Jahr zur Höchstform auf.

in schÖnstEr oBErÖstErrEichischEr mundart

stimmEn ihrE tExtE auF wEihnachtEn Ein. siE

lässt ihrE lEsErinnEn und lEsEr EinEn BlicK auF

ihrE glitzErndE, FrÖhlichE wEihnachtswElt wEr-

FEn.

„Die größte Freid is‘d Weihnachtszeit“ lautet der klingende Titel

ihres neuen Buches, das im Oktober 2019 erscheint. Beinahe

traditionell ist ihre Lesung in Sankt Magdalena, bei der stets

auch ein Überraschungsgast anläßlich des bevorstehenden

Nikolausfestes erwartet wird.

Monika Krautgartner, die Innviertler Buchstabenmutter, wurde

mehrfach mit Preisen und Anerkennungen ausgezeichnet, u.a.

mit der Kulturmedaille des Landes Oberösterreich, verliehen

für ihre Verdienste rund um die Mundartdichtkunst. Bereits 50

Bücher gehen auf Monika Krautgartners Konto.

Ihre große Stärke ist die Satire, aber auch das Erzählen der einfachen

Dinge des Lebens, des Unausgesprochenen, dem sie

auf hintergründige und manchmal schreiend komische Art und

Weise Gesicht verleiht.

eintritt: 5,- inkl. kleinem snack. Um Anmeldung wird gebeten.

Foto: Reini Winkler

KULTUR ÜBER LINZ

43


schon wieder wird‘s dumpa

Klaus huber

Montag, 09.12.2019

19.00 Uhr

Die Vorfreude auf Weihnachten zu wecken ist das erklärte

Ziel dieses Programms. Klaus Huber rezitiert Texte aus mehreren

Kulturkreisen und verschiedenen Epochen. Er erzählt von

den Hintergründen beliebter Lieder, Musikprofessor Robert

Höfler musiziert und singt dazu.

Mag. Klaus Huber, vielseitiger Volkskultur-Aktivist

mit Mühlviertler Wurzeln, studierte Anglistik

und Slawistik, Radio- und TV-Moderator,

Regisseur, Autor, Präsident des Stelzhamerbundes,

Kolumnist der OÖ. Nachrichten.

Seit vielen Jahren befasst er sich mit Literatur und Musik zum

weihnachtlichen Themenkreis.

Auch heuer kramte er wieder in wenig bekannten literarischen

Quellen, grub Erstaunliches und Amüsantes aus, um dem

Publikum einen ebenso besinnlichen wie fröhlichen Abend zu

bereiten.

Schließlich werden auch die Gäste des Mühlviertler Duos wieder

zum Mitsingen animiert, damit alle gemeinsam das Wunder

Advent spüren.

Eintritt: 5,- inkl. kleinem Snack. Um Anmeldung wird gebeten.

kultur über linz

44


ildung & beartung

wir

beraten

sie gerne!

Das Bildungshaus Sankt Magdalena bietet Ihnen ein buntes

Seminar- und Kursangebot. Wir möchten Sie ganz besonders

auf unser Beratungsangebot aufmerksam machen.

Sie möchten gerne wissen:

• Detailliertere Informationen zum Seminarinhalt?

• Genauen Ablauf des Seminares?

• Informationen über die Vortragenden und KursleiterInnen?

• Ist der Kurs passend für meine Vorkenntnisse?

• Kann der Kurs die persönlichen (Lern-)ziele erfüllen

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne zu diesen und

allen weiteren Fragen rund um unser Kurs- und Seminarangebot.

Auch über die Fördermöglichkeiten durch das Bildungskonto

des Landes Oberösterreich geben wir gerne Auskunft.

Mag. a Bernadette Wurzinger

Telefon +43 (0) 732 25 30 41-210

E-Mail: wurzinger@sanktmagdalena.at

bildung & beratung

45


ökosoziales

forum

Das Ökosoziale Forum Oberösterreich hat seinen Sitz im Bildungshaus

Sankt Magdalena. Ziel ist es, die Idee der ökosozialen

Marktwirtschaft und der nachhaltigen Arbeits- und

Lebensweise zu verbreiten. Dazu werden regelmäßig Veranstaltungsabende

angeboten und interessante Projekte ins Leben

gerufen.

Das Projekt „Nachhaltig leben - JETZT“, das im Frühjahr 2019

gestartet ist, läuft auch in der zweiten Jahreshälfte weiter und

hat noch mehrere Veranstaltungen zu bieten. Nehmen Sie teil -

machen Sie mit - diskutieren Sie mit!

ökosoziales forum

46


Nachhaltig leben - jetzt

TREFF-TErmine

Bei den Treffs tauschen wir uns zu verschiedenen Themen der

Nachhaltigkeit aus. Im Herbst geht es mit interessanten Themen

weiter:

Mo., 16.9. Is nu guat - Lebensmittelwertschätzung

Mo., 14.10. Lichtverschmutzung & Energiesparen

Die Treffs werden jeweils von einem Experten/in zum Thema mit

Inputs begleitet. Wir tauschen Erfahrungen aus und sammeln

Ideen und Tipps, was jede/r von uns im Alltag beitragen und

verbessern kann - für einen enkerltauglichen Planeten.

Die Treffs finden jeweils von 18.00 - ca. 20.00 Uhr statt und

sind kostenlos - für Getränke ist gesorgt!

Details zu den folgenden Terminen finden Sie auf

www.oekosozial.at/oberoesterreich und auf der Facebook-Seite

@projektnachhaltiglebenjetzt

was bisher geschah...

Im März 2019 starteten die monatlichen Treff-Termine. Bei den

bisherigen vier Treffs waren jeweils rund 15 Personen dabei,

diskutierten mit, tauschten Ideen aus und sammelten gemeinsam

mit der Moderatorin Petra Pichler und den Vortragenden

Vorschläge, die leicht im Alltag umsetzbar sind.

1. Treff: vom plastik-planet zu zero-waste

Beim 1. Treffen ging es um Müllvermeidung und -reduzierung

mit allem was dazu gehört. Viele Ideen wurden dazu auf

Kärtchen und Plakaten festgehalten: Einkaufstipps, Tipps für

nachhaltige Kosmetik- und Hygieneartikel, Verkaufsstellen für

plastikfrei verpackte Lebensmittel etc. Als hautpverursachende

Stellen im Haushalt wurden ganz klar Küche und Badezimmer

identifiziert. Ein großes Dankeschön sagen wir nochmals an dieser

Stelle an mehrere unterstützende Unternehmen, die für alle

TellnehmerInnen tolle, nachhaltige Produkte zum Probieren zur

Verfügung gestellt haben - von Getränken bis zum Zahnöl.

Um Anmeldung zu den Treffs wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

ökosoziales forum

47


Nachhaltig leben - jetzt

2. Treff: regionaler und saisonaler genuss

Dieses Mal lieferte uns Frau DI Franziska Radinger vom Bodenbündnis

OÖ sehr spannende Inputs und viel ExpertInnenwissen.

Wir sprachen über Gemeinschaftsgarteln, das Pflücken in der

Stadt, das Teilen von Ernteüberschüssen und Einkaufsgemeinschaften.

Bodenfläche ist wertvoll - sie dient nicht nur als Produktionsfläche,

sondern auch als Wasserspeicher und -filter!

3. treff: Mein persönlicher CO2-FuSSabdruck

Thomas Weber, der Autor des Buches „Ein guter Tag hat 100

Punkte“ wohnte unserem Treffen bei uns stellte einige Tipps

zur CO2-Ersparnis vor. Besonders spannend war das Rechenschema,

das all unsere täglichen Aktivitäten - vom getragenen

T-Shirt bis hin zur Zugfahrt und dem Coffee-to-go - in CO2-

Punkten ausdrückt. Wußten Sie, dass besagter Kaffee (schwarz

und ohne Zucker) nur 0,3 Punkte wiegt, der Papp-Becher allerdings

23 Punkte?

4. Treff: Auf gute Nachbarschaft!

Auch das ist ein wichtiges Thema für eine enkerltaugliche Welt:

Nachbarschaftshilfe und Zusammenhalt. Von Dr. Hermann

Eckert wurde uns die „Zeitbank“ vorgestellt: Menschen schenken

sich Zeit und unterstützen einander genau dort, wo Hilfe

gebraucht wird - von Fahrtdiensten bis hin zu kleinen Gartenarbeiten.

Es gibt viele Möglichkeiten, in einem Ehrenamt tätig

zu werden!

Kofferraum-Flohmarkt

Beim ersten Kofferraum-Flohmarkt am Parkplatz des Bildungshauses

Sankt Magdalena waren rund 20 Autos ausgestellt - alle

waren im Kofferraum reichlich befüllt mit Kleidung, Schmuck,

Spielsachen, Haushaltsgeräten und mehr.

Es gab Kaffee, hausgemachte Limonade und schlussendlich

sogar einen große Sammlung an nicht mehr benötigten, zur

Verfügung gestellten Gegenständen - diese wurden gesammelt

an Hilfsorganisationen übergeben!

ökosoziales forum

48


Leben

mit demenz

Montag, 27.01.2020

19.00 Uhr

Hauptreferat: Helga Rohra (Demenzaktivistin)

Am Podium: LH-Stv. in Mag. a Christine Haberlander (Landesrätin für Bildung, Frauen und Gesundheit)

und LR Maximilian Hiegelsberger (Landesrat für Landwirtschaft, Ernährung und Gemeinden)

Demenz ist eine Krankheit, bei der das mit zunehmendem

Alter an sich normale Absterben von Gehirnzellen überdurchschnittlich

rasch stattfindet. Die Folgen sind Vergesslichkeit

und eine Beeinträchtigung der wesentlichen Gehirnfunktionen.

Dementsprechend schwer wird die selbständige Bewältigung

des Alltags. Auch für Angehörige und Betreuungspersonen

stellt das eine Herausforderung dar, die viel Geduld

erfordert.

Durch gezielte behandlung, individuelle betreuung

und spezielles training kann das fortschreiten

der demenz deutlich verlangsamt und die

lebensqualität der patient/INNen wesentlich erhöht

werden.

An diesem Abend erfahren Sie aus Sicht einer Betroffenen

über den Alltag mit Demenz und die täglichen Herausforderungen.

Wie gehen Angehörige mit ersten Demenzsymptomen

um? Welche Bedürfnisse haben Erkrankte? Welcher

Angebote und Einrichtungen bedarf es künftig in unserem

Land? Darüber sprechen und diskutieren wir mit Ihnen.

Die Demenzaktivistin Helga Rohra (66) lebt in München. Vor

über 10 Jahren erkrankte sie selbst an Demenz und ist seither

als Interessensvertreterin, Buchautorin und Vortragende aus

Demenzkongressen und Tagungen aktiv. Sie erhielt 2014 für

ihren Einsatz für die Rechte von Menschen mit Demenz den

Deutschen Engagementpreis.

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.

ökosoziales forum

49


sankt magdalena

Wir

freuen uns

auf Ihren

Besuch!

Im Bildungshaus Sankt Magdalena stehen für Ihre Tagungen,

Seminare und Klausuren zwölf tageslichtdurchflutete Seminarräume

zur Verfügung. Diese sind zugleich modern und funktionell

ausgestattet – hier macht Lernen Spaß. Die besondere

Visitenkarte ist die individuelle Betreuung und Beratung bei

der Seminarorganisation.

50


Die TeilnehmerInnen haben im angeschlossenen Hotel die Möglichkeit

zu nächtigen. Auch Städte- und Geschäftsreisende sind

herzlich willkommen! Im Restaurant werden die Gäste am Buffet

verwöhnt. Für Feierlichkeiten (z. B. Weihnachtsfeiern, Jubiläen,

Firmenfeiern) ist das Restaurant sehr beliebt – genießen Sie

das Ambiente hier über Linz!

Impressum:

Herausgeber: Raiffeisen- Bildungs- und Förderungsverein.

Redaktion: Mag. Günther Lengauer. Medieninhaber:

Raiffeisen- Bildungs- und Förderungsverein, alle:

4040 Linz, Schatzweg 177; Geschäftsführer: Mag. Günther

Lengauer. Obmann: NR ÖR Obmann Jakob AUER. Erscheinungshinweise:

Mindestens zwei Mal jährlich wirbt der

Raiffeisen- Bildungs- und Förderungsverein für ein gutes Verständnis

gegenüber nachhaltigen Themen, die eingebettet

sind in einen gesellschaftlichen und aktuellen Kontext, der

den Wertvorstellungen bestmöglich entspricht. Der Verein

betrachtet es als seine Aufgabe, die BesucherInnen über

aktuelle Fragen und Bildungsschwerpunkte aufzuklären. Die

überparteiliche Zeitschrift richtet sich an alle Mitglieder und

KursbesucherInnen des Bildungshauses Sankt Magdalena.

Gestaltung: upart Werbung und Kommunikation GmbH.


Bildungshaus Sankt Magdalena

Schatzweg 177, 4040 Linz

Telefon +43 (0) 732 25 30 41-0 | Telefax +43 (0) 732 25 30 41-35

E-Mail office@sanktmagdalena.at | Web www.sanktmagdalena.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine