Urlaubsreich_Lausitz_2019_09

lronline.de

Herbst/Winter 2019

DAS MAGAZIN FÜR LAUSITZ, SPREEWALD & ELBE-ELSTER-LAND

LAUSITZ

Spreewald

SPEZIAL

SEITEN 5 – 16

Auf Fontanes Spuren durch

den Spreewald

Spreewälder Herbst- und

Wintererlebnisse

Blick ins Elbe-Elster-Land

und Seenland

MARKT ®

www.gurken-kaufen.de

Wir schicken Ihnen den Spreewald nach Hause

Schwerdtners Spreewald Markt ®, Dammstraße 81, 03222 Lübbenau


2 URLAUBSREICH LAUSITZ

Lust auf eine spontane

Entdeckungstour

durch die Lausitz?

Mit Urlaubsreich geht’s App!

Die kostenfreie App finden Sie im

Google Play Store und im App Store.

QR code generated on http://qrcode.littleidiot.be

QR code generated on http://qrcode.littleidiot.be

Wir machen Cottbus zum Erlebnis!

Besuchen Sie die älteste Spielbank Brandenburgs in Cottbus. Dort gibt es immer was zu erleben.

Cottbus. Die Spielbank Cottbus

gehört zu den 20 beliebtesten „Sehenswürdigkeiten“

der Stadt. 1998

öffnete sie im historischen Stadtzentrum.

Das Gebäude im Stil der

Gründerzeit ist das der ehemaligen

Staatsbank des Landes.

Mehr als einen Besuch wert

Das Spielangebot unterscheidet

sich kaum von dem der bekannten

Casinos in Las Vegas oder Monaco

– ausgenommen vielleicht von

der Größe. In Cottbus herrscht in

der Spielbank eine eher familiäre

Atmosphäre, sie bietet aber alle

Annehmlichkeiten einer modernen

Unterhaltung.

Im Automatenbereich können Sie

an 100 Spielautomaten oder beim

vollautomatischen Roulette Ihr

Glück probieren.

Wer die klassischen Kartenspiele

bevorzugt, kann den wohl beliebtesten

Karten-Klassiker Black

Jack spielen. Oder Sie spielen eine

Runde Poker gegen andere Spielbank-Gäste

– als Cash Game oder

im Turnier.

Eine der besten Bars der Stadt

Doch in der Spielbank Cottbus

wird nicht nur um Geld gespielt:

Der Fun4Four-Tisch lädt mit 100

kostenlosen Spielen ein, bei denen

bis zu vier Gäste gleichzeitig

Spaß haben können. Bei vielen

Veranstaltungen der Spielbank

Cottbus können Sie auch ein modernes

Virtual-Reality-Spielgerät

ausprobieren. Auch die Bar – eine

der besten und am längsten geöffneten

der Stadt – kann, ohne

gespielt zu haben, besucht werden.

Genießen Sie einen Cocktail,

ein Glas Sekt oder einen leckeren

Snack aus der Küche. Wollen Sie

Ihren Junggesellenabschied oder

einen Geburtstag besonders feiern?

Auch das ist in der Spielbank

Cottbus möglich. Eine Pflicht zum

Spielen gibt es in der Spielbank

nicht. Der Eintritt ist für alle Gäste

frei, jedoch gilt ein Mindestalter

von 18 Jahren. Bitte bringen Sie einen

gültigen Personalausweis oder

Ihren Reisepass mit.

!

INFO

Öffnungszeiten

Sonntag bis Donnerstag:

14:00 - 2:00 Uhr

Freitag und Samstag:

14:00 - 3:00 Uhr

Anzeige

Spielbank Cottbus

Str. der Jugend 117–119

03046 Cottbus

Tel.: 0355 381 86 25

www.spielbank-cottbus.de


URLAUBSREICH LAUSITZ 3

Inhalt

Herbst/Winter 2019/20

Susann Troppa

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vor genau 160 Jahren machte sich der erkundungsfreudige

Schriftsteller Theodor Fontane mit der Postkutsche von Berlin

aus auf in den Spreewald. In seinen Reiseberichten, Büchern

und Artikeln schwärmte er nachhaltig von seinen Spreewalderlebnissen

und der einmaligen Natur- und Kulturlandschaft.

Kommen Sie mit uns anlässlich des 200. Geburtstages Fontanes

in dieser Spezial-Ausgabe unseres Magazins auf eine interessante

Entdeckungsreise durch die Spreewaldregion im herbstlich-winterlichen

Gewandt und lassen Sie sich von uns auch in

weitere entdeckungsreiche Regionen der Lausitz entführen. Viel

Freude beim Entdecken, Erleben und Genießen wünscht

Susann Troppa

Projektleitung Urlaubsreich

5 Spreewald kulinarisch –

Genau nach Fontanes Geschmack

6/7 Spreewälder Original vorgestellt:

Spaziergang mit Klaus Haufe

8 Burg im Spreewald:

Von den Kürbiswochen bis zur WinterAuszeit

9 Spreewälder Brauchtum in Hülle und Fülle

10/11 Das Urlaubsreich Lausitz auf einen Blick

12 Lübbenau – Zur jeder Jahreszeit ein Genuss

13 Wanderungen durch den Spreewald

14 Von der Fürst-Pückler-Stadt zur Seemetropole

15 Ein besonderer Ort des Gedenkens

16 Karpfenwochen in Peitz

17 Mit Gästeführern unterwegs im Lausitzer Seenland

18 Echt – Erlebnisreich – Elbe-Elster-Land

19 Veranstaltungshöhepunkte im Herbst und Winter

Anzeige

Oldtimerschau auf Schloss Wackerbarth

Vor den Toren Dresdens, inmitten

der malerischen Radebeuler

Weinberge, liegt Schloss Wackerbarth.

Wo früher Grafen residierten

und schon der Hof Augusts

desStarken rauschende Feste feierte,

begrüßt heute Europas erstes

Erlebnisweingut täglich seine

Gäste.Vor Ort erleben sie ein einzigartiges

Ensemble aus barocker

Anlage, Terrassenweinbergen und

moderner Manufaktur –veredelt

mit kulinarischen Gaumenfreuden

und kulturellen Höhepunkten.

Am 15. September erleben alle

Oldtimerfans auf Schloss Wackerbarth

automobile Handwerkskunstder

Spitzenklasse, die sonst

nur selten öffentlich zu bewundern

ist. 40 einzigartige Oldtimer

aus der Zeit zwischen 1900

und 1945 laden beim Concours

d‘Élégance 2019 zum Entdecken

und Staunen ein.

Präsentiert werden einige der ältesten

in Deutschland zugelassenen

Fahrzeuge sowie einzigartige

Automobile, von denen heute nur

noch wenige Exemplare weltweit

existieren. Neben Eleganz und

Stil auf vier Rädern bietet die

Oldtimerschau mit einem umfassenden

Rahmenprogramm einen

Spaß für die ganzeFamilie.

Weitere Informationen: www.schloss-wackerbarth.de


4 URLAUBSREICH LAUSITZ

Mit Fontane durch den Spreewald. Das Fontanejahr betrachtet den uns vermeintlich bekannten Schriftsteller abseits der vertrauten Wege und Darstellungen und

lädt ein, den Autor und den Spreewald neu zu entdecken.

Foto: Peter Becker


URLAUBSREICH LAUSITZ

5

Genau nach Fontanes Geschmack

Jetzt kommen Genießer voll auf ihre Kosten

Hecht in Spreewaldsauce. Foto: shutterstock.com/Jacek Chabraszewski

Regional und vielfältig schlemmen

und genießen – auch und

insbesondere in den Herbstund

Wintermonaten ist dies in

der Lausitz perfekt möglich.

Denn jetzt haben Kürbisse,

Kartoffeln, Äpfel und Rüben

Erntesaison.

Schon Fontane zeigte sich von

den gewaltigen Mengen an Gurken,

Kürbis und Sellerie, die bei

seinem Besuch vor 160 Jahren

auf die Spreewaldkähne verladen

wurden, beeindruckt. Und

auch die Spreewälder Klassiker

Gurke, Meerrettich und Leinöl

hatten es ihm angetan.

Besonders aber der Spreewaldfisch

schien für ihn untrennbar

mit der Spreewälder

Küche verbunden zu sein, sind

in seinen Reisetagebüchern

unter anderem doch folgende

Zeilen zu lesen: „Das wäre

kein Hecht, wenn ihn nicht die

berühmte Spreewaldsauce begleitete:

wenig Butter, aber viel

Sahne.“ Na da passt es doch

gut, dass auch die Spreewälder

Fischer jetzt Erntezeit haben

und auch heute noch Hecht in

Spreewaldsauce nahezu auf

jeder Speisekarte zu finden ist.

Beim Genießen des Fisches

lernte Fontane auch den berüchtigten

Spreewaldbitter

kennen und lieben.

Wir sind uns sicher: In der heutigen

Zeit hätte nicht nur der

Spreewaldbitter den Weg in

Fontanes Glas gefunden, sondern

bestimmt auch Wein aus

den neu entstanden Weinbergen

der angrenzenden ehema-

ligen Tagebauregionen, Bier

und Whiskey aus Schlepzig

oder Likör aus Burg. Und auch

beim Nachtisch mit Cottbuser

Baumkuchen, Pückler-Eis nach

Originalrezept oder Spreewälder

Hefeplinsen wäre er sicherlich

in seinen Reisetagebüchern

ins Schwärmen geraten.

Entdecken -

Erleben -Genießen

Forst (Lausitz). Wirbefinden uns

an einem historischen Ort.

Gut drei Kilometer südlich von

Forst, wo Raubritter einst Jagd

auf Beute machten und Adlige

residierten, liegt das Gut Neu

Sacro. Heute geht es hier ruhiger

zu. Ruhig heißt aber nicht

langweilig. Ganz im Gegenteil!

„Unser Ziel war und ist esLandwirtschaft

fassbar, einfach erlebbar

zu machen und jedem

Besucher einen möglichst vielfältigen

Einblick zu gewähren“, so

Objektmanagerin Sylvia Müller.

Umringt von Feldern liegen Produktions-

und Verarbeitungsanlagen.

Einmal da, können Rinderund

Schweinehaltung sowie eine

Milchviehanlage erlebt werden.

Im Erdgeschoss des ehemaligen

Getreidespeichers befindet sich

zudem der Hofladen mit allerlei

Köstlichkeiten. Ein Stockwerk

darüber, die Gastronomie –spezialisiert

auf regionale Speisen.

Foto: Michael Schön

Im Zentrum: das Forum mit reichlich

Platz für viele unterschiedliche

Veranstaltungen im ganzen

Jahr. Eine Übersicht mit den

Terminen finden Sie im Internet

auf www.gut-neusacro.de

Neu Sacro 13

03149 Forst (Lausitz)

Tel.: (03562) 69 105 210

www.gut-neusacro.de

Anzeige

Der Spreewald kann noch mehr als Leinöl!

„Wer den Weg nicht direkt

zur Kanow Mühle findet,

kann gerne mittwochs und

samstags in der Zeit

von 8.00 bis 13.30 Uhr

unseren Verkaufswagen

auf dem Wochenmarkt in Berlin-

Licherfelde Ost (Kranoldplatz,

Ferdinandstraße) besuchen.“

Jetzt online bestellen unter

Kanow-Mühle 1 · 15938 Golssen

www.kanow-muehle.de

www.spreewald-versand.de


6 URLAUBSREICH SPREEWALD

Im Gespräch mit Klaus Haufe, ehemaliger Lehrer, Schulleiter und Gemeindvertreter in Burg (Spreewald). Heute führt der Spreewaldkenner Gäste durch den Spreewald

und die Niederlausitz. Im Gespräch mit ihm erwachen Geschichte und Literatur zum Leben.

Fotos: Urlaubsreich.de/Peter Becker

Das Venedig des Nordens

Ein Gruß hier, ein Wink dort – wer mit Klaus Haufe durch Burg spaziert, der kommt sich vor, als wäre

er mit einem Star unterwegs. Als Gästeführer des Ortes kennt er die Region, ihre Menschen und

Geschichten ganz genau. Wir haben das Spreewälder Original zu einem Spaziergang durch seinen

Heimatort getroffen.

Winterzauber im Spreewald

Genießen Sie die Ruhe und Besinnlichkeit des winterlichen

Spreewaldes und lassen Sie sich im Bade- &Saunaparadies

der Spreewelten in Lübbenau verwöhnen.

Leistungen

•2Übernachtungen inklusive Frühstück und

2x Abendessen als 3-Gang-Menü

•1x2Stunden Eintrittskarte für das Spreewelten Bade-

& Saunaparadies in Lübbenau

• Anreisetage sind Sonntag bis Mittwoch, an Feiertagen

nicht buchbar

Burg (Spreewald). Klaus Haufe

spricht von sich selbst als Fan

des Spreewaldes – und während

unseres Spaziergangs kommt

uns der Gedanke, dass das eine

absolute Untertreibung ist. Er

ist nicht nur Fan, sondern hat

selbst aktiv dazu beigetragen,

dass Bewohner und vor allem

Gäste diese einzigartige Region

erleben und kennenlernen können.

Dabei stammt Klaus Haufe

ursprünglich gar nicht aus

dem Spreewald, sondern aus

dem sächsischen Friedersdorf

bei Pulsnitz. Nach anfänglicher

Skepsis über die Lebensverhältnisse

in seiner neuen Heimat,

die wegen des sumpfigen Lands

sehr schwierig waren, gewann

die Region das Herz von Klaus

Haufe.

„Der Spreewald ist mein Lebenselixier“,

sagt er und meint

es auch so. Gibt es eine schönere

Liebeserklärung an die eigene

Heimat? Sein immenses

Wissen über die Historie, Kul-

Neue Ausstellung

ab Frühjahr 2020

Jetzt buchen ab 125,00 Euro pro Person im DZ

Telefon 0354 33-593 30

info@spreewaldhotel-raddusch.de

Hotel Radduscher Hafen

Inhaber Torsten Seidel

Radduscher Dorfstraße 10

03226 Vetschau/OT Raddusch

www.Spreewaldhotel-Raddusch.de

www.slawenburg-raddusch.de


URLAUBSREICH SPREEWALD

7

tur, Gesellschaft und vor allem

Natur des Spreewaldes hat er

sich über die Jahre angeeignet.

Auch für die Zukunft hat der

Gästeführer Wünsche: „Ich würde

mich freuen, wenn uns der

Spreewald so erhalten bleibt,

wie er sich heute zeigt – als von

Menschenhand gestaltete Kulturlandschaft;

als erholsame

Region für den Menschen.“

Den Spreewald entdeckt

man am besten mit dem Rad

Natürlich gibt es von einem

Spreewald-Kenner wie Klaus

Haufe auch eine Empfehlung,

wie man die einzigartige Kulturlandschaft

am besten erkundet:

„Mein Geheimtipp ist das

Radfahren auf dem Radwegenetz

des Spreewaldes. Man

erreicht die schönsten Ecken,

wo ein Bus nicht hinkommt.

Wer diese wunderschöne Natur

beobachtet, der lernt sie lieben

und fühlt sich erholt.“ Und wie

ist Klaus Haufe selbst am

liebsten unterwegs?

„Mit dem Fahrrad!“,

kommt es wie aus

der Pistole geschossen,

„denn

Kahnfahren kann

ich nicht und zu

Fuß kommt man oft

nicht so gut voran.“

Auch der Spreewald verdankt

Klaus Haufe so einiges. Als leidenschaftlicher

Radfahrer erarbeitete

er zahlreiche sehenswerte

Touren durch die Natur

und Kultur des Spreewaldes

und der Niederlausitz. Auch an

den Infotafeln, die es in Burg

an vielen öffentlichen Gebäuden

gibt, hat er mitgearbeitet.

Da liegt es natürlich nah, dass

er Touristen und Interessierte

auch selbst durch den Ort

führt.

Über 25 Jahre engagiert sich Klaus Haufe im Tourismus in Burg und im Spreewald. Gern teilt er sein Wissen über die

Region mit den Spreewald-Besuchern und auch mit der Urlaubsreich-Redaktion.

Fotos: Urlaubsreich.de

Gästeführer aus

Leidenschaft

Nicht nur aufgrund seines Wissens,

sondern vor allem wegen

seiner sympathischen Art

scheint Klaus Haufe wie gemacht

für die Aufgabe des Gästeführers.

Wir möchten gar nicht aufhören

zu lauschen, wenn er von

früher erzählt. Uns interessiert:

Gibt es Situationen, in denen ein

Profi wie Sie noch nervös wird?

„Ich bin nach wie vor aufgeregt,

wenn ich eine neue Gruppe übernehme,

denn man muss sich

erstmal gegenseitig kennenlernen.

Ich merke aber immer wieder,

wie schön es ist, mit Menschen

zusammen zu sein und

ihnen den Spreewald zu

zeigen“, schwärmt er.

Und genau das ist

es, was er am meisten

vermissen wird,

wenn er ab kommendem

Jahr sein Amt an

Nachfolger abgibt.

Fontane-Wanderweg

und Fontane-Radtour

Nicht nur anlässlich des Fontane-Jahres

zum 200. Geburtstag

des Schriftstellers beschäftigte

sich Klaus Haufe intensiv mit

dem Leben und den Werken

Theodor Fontanes. Gästen berichtet

er von ihm im Rahmen

einer Radtour: Wo der Schriftsteller

früher unterwegs war,

wandert nun das Spreewälder

Original mit seinen Gästen.

Klaus Haufe hat auch zwei besondere

Lieblingsorte auf der

Tour: „Das sind der Hochwald

und die Stelle, an der Fontane

zur Kaffee-Zeit eine Rast beim

Käthner Post gemacht hat.“

Mit zahlreichen Anekdoten und

kleinen Geschichten erweckt er

die Vergangenheit zum Leben.

Außerdem wirkte Klaus Haufe

bei der der Auffrischung des

10 km langen Fontane-Wanderweges

um Burg im Spreewald

mit. Klaus Haufe kennt die Bedeutung

des Schriftstellers für

den Spreewald: „Theodor Fon-

tane sprach vom Spreewald als

Venedig des Nordens. Das beweist,

welchen Wert der Spreewald

hat.“

Auf seinen Führungen räumt

er dem Dichter deshalb schon

immer einen Platz ein, indem er

seine Gäste mit einem Zitat verabschiedet.

Als Hommage an

diese beiden für den Spreewald

Spreewälder-Ruhe

3ÜNab165 €p.P.imDZ

Buchbar vom 01.11.–31.03.2020

Mittwoch bis Samstag

3xFrühstück, 2xHP,

1xKaffeegedeck

1xSpreewälder Gruß

1xMummelkahnfahrt

1xSalzgrottenbesuch

Hotel Bleske; Inh. Torsten Bleske

Hauptstr. 43, 03096 Burg (Spreewald)

enorm wichtigen Menschen,

möchten wir es ihm gleichtun:

„Und daß dem Netze dieser

Spree-Kanäle, nichts von dem

Zauber von Venedig fehle,

Durchfurcht das endlos wirre

Flußrevier In seinem Boot der

Spreewalds-Gondolier.“

Theodor Fontane

RESTAURANT

Anzeige

Entdecker-Auszeit

„Wer das Auge dafür hat, der wagt es und reise ...“ –Theodore Fontane

Erkunden Sie den Spreewald zu Fuß oder auf dem Fahrrad und genießen Sie die Schönheit der

einzigartigen Naturlandschaft.

Dieses Paket bietet Ihnen

·2Übernachtungen im großzügigen und komfortablen

Doppelzimmer inklusive Frühstück vom reichhaltigen

Vitalbuffet

·Fahrräder für einen Tag mit einem gesunden Lunchpaket

· Eine zweistündige Kahnfahrt

· Ein 3-Gänge-Abendmenü zum Genießen

ab 179,00 EUR pro Person im Doppelzimmer „Premium“

Spree Balance OHG

Kur- u. Wellnesshaus Spree Balance

Ringchaussee 154, 03096 Burg (Spreewald)

Tel.: 03 56 03-75 94 90, www.spreebalance.de


8 URLAUBSREICH SPREEWALD

Anzeigen

Von den Kürbiswochen bis zur WinterAuszeit

Im Kurort Burg im Spreewald lässt sich die Hektik des Alltages spielend vergessen.

Kahn-Winter

Foto: Michael Schön

bis-Suppe, Kürbis-Marmelade,

Kürbis-Menüs und Kürbis-Weinbrand

zeigt sich das Spreewaldgewächs

von seiner vielfältig

leichten und leckeren Seite. Bei

Aufgüssen in der Spreewaldsauna

sowie Packungen und Massagen

mit dem gesunden Multitalent gelingt

das Abschalten spielend. Bei

Rad- und Wandertouren entlang

bunter Kürbisfelder, duftender

Heuschober und traditioneller

Blockbohlenhäuser lässt es sich

einen Gang runterschalten, be-

Burg (Spreewald). Wenn die

Tage kürzer werden und die Natur

langsam zur Ruhe kommt,

bietet der Kurort Burg im Spreewald

kleine und große Auszeiten

für alle Sinne.

Den Kürbis in seiner Vielfalt

erleben und dabei … natürlich

genießen.

Wenn im Herbst überall auf den

Feldern des Spreewaldes Kürbisse

wachsen, dann heißt es im Kurort

Burg wieder „Kürbiswochen im

Spreewald“. Bei Kürbis-Eis, Kürvor

Sie bei der Nacht der Kürbisgeister

am 5. Oktober von Hexen,

Geistern, Zauberern und einem

spektakulären Feuerwerk verzaubert

werden. Diese Vielfalt macht

die Urlaubserlebnisse in Burg zu

den Kürbiswochen im Spreewald

„rund & gesund“.

Bewusstes Erleben, Langsamkeit

genießen und dabei …

natürlich abschalten.

Wenn schließlich die bunten Kürbisse

von den Feldern abgeerntet

sind, lässt sich die Ruhe und

Weite des Spreewaldes bei einer

„WinterAuszeit“ besonders erleben.

Im warmen Thermalwasser

der Spreewald Therme treiben zu

lassen und Wellness auf Spreewälder

Art genießen, schon das

verspricht Entspannung pur. Perfekt

wird die Burger „WinterAuszeit“

aber erst so richtig durch

das Drumherum. Mummelkahnfahrten

und Wanderungen durch

die Winteridylle lassen nun den

Klang der Stille hörbar werden.

Spreewälder Handwerkskunst,

erlebbares Brauchtum und das

Schlendern durch die vielen kleinen

Geschäfte und Lädchen des

Kurortes rücken Hektik in den

Hintergrund.

Frischer Fisch aus den Spreewaldfließen,

Wild aus den Spreewälder

Wäldern und Gemüse aus

regionalem Anbau versprechen

kulinarische Genussmomente

und schärfen den Blick aufs Wesentliche.

Genau diese Mischung

ist es, was den Kurzurlaub zur

Burger „WinterAuszeit“ zu etwas

ganz Besonderem und Einzigartigen

werden lässt.

Touristinformation

Im Haus des Gastes

Am Hafen 6

03096 Burg (Spreewald)

Tel: 035603 750160

info@BurgimSpreewald.de

www.BurgimSpreewald.de

Unvergessliche Feste

Feiern und Tagen im einzigen

BIO-zertifizierten

Haus des Spreewalds

Burg (Spreewald). Ob Firmenfeier,

Geburtstag oder Hochzeitsfeier

inkl. Trauung: Es gibt viele Feste

zu feiern. Ebenso zahlreich sind

die Gründe, sich für das BIO-Hotel

Kolonieschänke zu entscheiden.

Location, Catering, Deko, Übernachtung

und Ausflüge bieten die

11 Mitarbeiter auf Wunsch aus einer

Hand. Je nach Anzahl der Gäste

und Wetterlage bietet der über

250 Jahre alte Vierseitenhof das

passende Umfeld: Stimmungsvolle

Scheune, idyllische Terrasse,

gemütliche Sockenscheune oder

einladender Gastraum. Küche

und Backhaus zaubern aus regionalen

und Bio-Zutaten Traditionelles

und Modernes. Erholsamen

Schlaf finden die Gäste in 21 Hotelzimmern.

Wie wäre es zum Beispiel

mit einer Spreewald-Weihnachtsfeier

in unserem Haus?

Mit dem Code BIO-EVENT

erhalten Sie 5 % Rabatt auf

die Buchung Ihrer Veranstaltung!

(Ausgenommen Logis)

BIO-Hotel Kolonieschänke

Ringchaussee 136

03096 Burg (Spreewald)

Telefon: 035603 / 68 50

Mail: info@kolonieschaenke.de

www.kolonieschaenke.de

Gasthaus Pension Barfusspark

Wohlfühlpaket (2Ü/HP)

Genießen Siedas Wohlfühlpaket auf unserem

Spreewaldhof mithauseigener Kahnanlegestelle,Gasthausund

Barfusspark nach

kneippschem Vorbild.

– 2xreichhaltigesFrühstücksbuffet

– 2xAbendessen im gemütlichenAmbiente

– 1x4StundenSpreewald Therme fürSolebadund Sauna

– SüßerWillkommensgruß aufdem Zimmer

– Glühweinkahnfahrtvon derhauseigenen Anlegestelleoder

einem Hafen in Burg

Preisab189,00€p.P. zzgl. Kurbeitrag,buchbar Nov.-März

Telefon 035603/755233

Kurfürstendamm 9

03096Burg(Spreewald)

Inhaber:Susanne Fiedermann

www.barfusspark-burg.de

am Kurfürstendamm


URLAUBSREICH SPREEWALD

9

Spreewälder Brauchtum in Hülle und Fülle

„Die Dörfer und ihre Felder, die Menschen und ihre Trachten sind sein Reiz, nicht jene Wiesen und

Waldflächen, die, so wohl sie den Augen des Städters tun mögen, doch nichts bieten, was über das

Gewöhnliche hinausginge.“ Theodor Fontane

!

INFO

Bereits 2016 warf Urlaubsreich.de

einen Blick hinter die

Kulissen der Fastnachtsvorbereitungen.

Was alles dahinter

steckt, lesen Sie unter

Urlaubsreich.de/spreewaldtradition-fastnacht.

Sobald diese

bekanntgegeben sind, finden

Sie hier auch die Fastnachtstermine

für das Jahr 2020.

DASFrischfischrestaurantimSpreewald,

mit Biergarten undPension

Die Hingabe und Liebe, mit der die

Spreewälder ihre Trachten und

Traditionen pflegen und schonen,

begeisterte bereits Theodor

Fontane, als er diese nach einem

wendischen Gottesdienst begutachten

konnte.

Und auch 160 Jahre nach seinem

Besuch ist diese Liebe zur Tradition

und Brauchtum immer noch

spür- und erlebbar.

Genauso wie damals gilt auch

noch heute - das Spreewälder

Brauchtum wird nicht inszeniert,

sondern mit viel Herzblut und

Traditionsbewusstsein zelebriert!

Dabei laden Sie die Spreewälder

herzlich ein, mitzufeiern!

Trachtenvielfalt

im bunten Herbst

Passend zur Erntezeit wird es

besonders bunt im Spreewald

und zahlreiche Feste mit buntem

Bühnenprogramm und lokalem

Handwerk laden dazu ein, mitzuerleben,

wie im Spreewald gefeiert

wird.

Dabei dürfen neben den Trachten

auch Schauschobern und Kahnkorso

nicht fehlen – das gibt’s so

nur im Spreewald.

Foto: Red Aqua Media

Zur Fastnacht wird

wendisch gefeiert!

Während es über die Weihnachtszeit

aus traditioneller Sicht ruhiger

wird, können Sie im Januar

bis März so richtig erleben, wie

der Spreewald feiert, denn dann

ist Fastnacht.

Besonders zu dieser Zeit zeigt

sich, wie verwurzelt Spreewälder

Brauchtum und Tradition noch

heute in allen Generationen ist.

Dabei ist die wendische Fastnacht

(Zapust) wohl das Fest in

der Niederlausitz, das am ausgiebigsten

gefeiert wird.

So soll durch Zampern, Fastnachtsumzug

und Fastnachtstanz

der lange Winter aus den Dörfern

vertrieben werden. Der Fastnachtszug

gilt dabei in allen Dörfern

als Höhepunkt der Fastnacht

und wird traditionell von der unverheirateten

Jugend abgehalten.

In prachtvollen Festtagstrachten,

mit viel Gesang, Tanz und auch

dem ein oder anderen Schnaps

geht es quer durchs Dorf zu ehrenvollen

Bürgern und schließlich

zum Fastnachtstanz, der erst in

den frühen Morgenstunden des

Folgetages endet.

Reservierungen:

Drei Schnäppchentage

im Spreewald

2Übernachtungen inkl. Frühstück

2Spreewälder Abendessen

2Std Kahnfahrt (Hauptsaison)

oder Bowling

nur 99,90 € pro Person im DZ

Wochenendzuschlag 19,00 €pro Person

Jetzt buchen unter 03 5603-660

Hotel „Zum Stern“ Werben, Inh. Antje

Schlodder-Franke, Burger Straße 1,

03096 Werben/Spreewald

Stern@hotel-stern-werben.de

Spreewaldhotel Stephanshof

Lehnigksberger Weg 1

15907 Lübben

Tel. 03546 2721-0

www.hotel-stephanshof.de

info@hotel-stephanshof.de

www.hotel-stern-werben.de

Lübbenau ·Spreestraße 13

Telefon035 42/4 17 77

www.spreewald-idyll.de

ModerneZimmer undAppartements

Hauseigene Saunamit Ruheraum

Restaurants „Eisvogel“ und

„Kahnstube“mit regionaler Küche

Sommerterrasse,direktamWasser

idealfürFamilienfeiern, Hochzeiten,

Geburtstage, Paddelboot-und

Fahrradvermietung


035752 7844

info@wbg-schwarzheide.de

www.wbg-schwarzheide.de

Pension &

Campingplatz

in Ortrand

Das Landhotel Turnow

buchen Sie jetzt 3Übernachtungen

für 2Personen inkl. Kahnfahrt für

nur 99 U pro Person

WBG Schwarzheide eG

Ruhlander Str. 65 a

01987 Schwarzheide

LAUSITZ

Urlaub mitten in der

Streusiedlung Burg

6moderne Apartments

für 2–6 Pers., optional

mit Frühstück

gruenerwald-spreewald.de

Frankfurter Straße 22 ·03185Turnow-Preilack

OT Turnow ·Telefon: 035601 719860

www.landhotel-turnow.de

Die perfekte Location

für Erholung, Ausflug,

Feierlichkeiten …

•fürTagesgäste •Radreisen •Tagungen

• Hochzeiten •Familienfeiern •Übernachtung

•mit Terrasse und Spielplatz

Sie sind bei unsstets herzlich willkommen.

Waldhotel Roggosen Heike Ehlenberger GmbH /Roggosener Hauptstr. 1/03058 Roggosen

Tel.: 035605 4260 /www.waldhotel-roggosen.de /info@waldhotel-roggosen.de

1

2

3

4

5

6

Schönewalde

Mühlberg/Elbe

Herzberg

Falkenberg/

Elster

Dahme

Riesa

Bad

Liebenwerda

Gröditz

Baruth/Mark

Schlieben

Meissen

Hohenbucko

ELBE-ELSTER-LAND

Erholungsgebiet

Kiebitz

1 : 600000

Uebigau

Wahrenbrück

1

Sellendorf

Doberlug-

Kirchhain

Elsterwerda

Plessa

Gröden

Großenhain

Golßen

13

13

nach

Berlin

Sonnewalde

Luckau

Schwarzheide

2

Lauchhammer

nach

Dresden

Finsterwalde

Heideland

Niederlausitzer

Heidelandschaft

Grünewalder

Lauch

Schradenland

Radeburg

Fürstlich Drehna

Groß Mehßow

Lichterfeld

3

Ortrand

Schlepzig

13

Klettwitz

Schipkau

13

Ruhland

Ottendorf-

Okrilla

Lübben (Spreewald)

Königsbrück

4

Lübbenau (Spreewald)

Calau

Großräschen

Senftenberg

Brieske

Märkische Heide

Boblitz

Raddusch

Altdöbern

Großkoschen

Hohenbocka

Pulsnitz

Bernsdorf

Goyatz

Neu Zauche

UNESCO-BIOSPHÄRENRESERVAT SPREEWALD

Bucksche

Schweiz

Königsbrücker

Heide

Burg (Spreewald)

Vetschau

Niederlausitzer

Landrücken

15

Drebkau

Geierswalde

Lauta

Kamenz

Straupitz

Greifenhain

Schwarzkollm

Wittichenau

Elstra

4

Neupetershain

Welzow

LAUSITZER

SEENLAND

Dubringer

Moor

Schwarze Pumpe

Hoyerswerda

Lieberose

Löschen

Lieberoser Heide

Turnow

SPREEWALD

5

Knappenrode

Tauer

Peitz

Cottbus

Spreetal

Königswartha

Teichland

Spremberg

Lohsa

Jänschwalde

6 Roggosen

Hornow

Bautzen

Schleife

Trebendorf

Großdubrau

Boxberg

Uhyst

Neu Sacro

4

Guben

Forst

Döbern

Nochten

15

Bad Muskau

Weißwasser

Oberlausitzer Heideund

Teichlandschaft

Weissenberg

Brody

(Pförten)

Žarki

Łeknica

NEISSELAND

Rietschen

POLEN

Niesky

Trzebiel

(Triebel)

Lubsko

(Sommerfeld)

Przewóz

Rothenburg

Neißeaue

Görlitz

IMPRESSUM

Die nächste Ausgabe vom Urlaubsreich Lausitz erscheint im Frühjahr 2020.

Auflage: 70.000 Exemplare, Projektleitung: Susann Troppa

Verteilung: Als Beilage im Berliner Tagesspiegel und in der Leipziger Volkszeitung

sowie als Auslage in Touristinformationen in der Lausitz.

Verlag und Herausgeber: Eine Sonderpublikation des Medienhauses LAUSITZER

RUNDSCHAU. LR Medienverlag & Druckerei GmbH, Straße der Jugend 54,

03050 Cottbus, www.lr-online.de, www.urlaubsreich.de

Redaktion & Satz: Alexander Mader, Theresa Pohl, Susann Troppa, Haiko Hellmann

Anzeigenverkauf: LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH,

Irina Juckenburg, Tel.: 0355 481 407

Druck: DHVS - Druckhaus und Verlagsservice GmbH, Sitz: Trier

Titelfoto: shutterstock.com/Daria Chichkareva

Karten: stepmap Redaktionsschluss: 2. September 2019

Tourismusverband

Elbe-Elster-Land e.V.

Markt 20

04924 Bad Liebenwerda

Telefon: 035341 30652

info@elbe-elster-land.de

www.elbe-elster-land.de

Tourismusverband

Spreewald

Raddusch, Lindenstraße 1

03226 Vetschau/Spreewald

Telefon: 035433 72299

tourismus@spreewald.de

www.spreewald.de

Tourismusverband

Lausitzer Seenland e.V.

Galerie am Schloss, Steindamm 22

01968 Senftenberg

Telefon 03573 7253000

info@lausitzerseenland.de

www.lausitzerseenland.de

Touristische Gebietsgemeinschaft

NEISSELAND e.V.

Löbauer Straße 24

02894 Reichenbach

Telefon: 03581 3290121

info@neisseland.de

www.neisseland.de


12 URLAUBSREICH SPREEWALD

Lübbenau – zu jeder Jahreszeit

ein Genuss

Anzeige

streift die Spreewaldlandschaft

– das ist die perfekte Zeit, um

sich nach einem Spaziergang

einmal so richtig zu entspannen.

Saunieren in einem spreewaldtypischen

Saunadorf im Spreewelten

Bad Lübbenau, eine kleine

Auszeit in der Salzgrotte oder

Wellnessangebote auf Schloss

Lübbenau und im neu eröffneten

Błota Spa in der Lübbenauer

Altstadt bereiten ausgedehnte

Streicheleinheiten.

Eislaufen bei Lehde im Spreewald

Lübbenau. Während der

Herbst im Spreewald langsam

Einzug hält und sich die Gelegenheit

für die letzten Radtouren

und Stadtführungen bietet,

erstrahlt die Region in bunter

Pracht.

Das sollten Besucher in Lübbenau

mit allen Sinnen genießen:

Für das Auge leuchtet

die Natur farbenfroh, das Ohr

darf Live-Musik bei der 19.

Lübbenauer MusikNacht am

26. Oktober erleben und auf

den Gaumen warten wunderbare

Köstlichkeiten und kulinarische

Versuchungen.

Wenn sich das Jahr dann dem

Ende neigt und die herbstlichen

Auen frostigen Wiesen

weichen ist nicht etwa Saisonende.

Ganz im Gegenteil! Nun

beginnt eine ganz besondere

Zeit… die Winterzeit in Lübbenau,

denn Wenn der Spreewald

den Atem anhält …

… schaffen Traditionen Nähe.

Einmal auf den Spuren alter

Traditionen im Spreewald wandeln

– etwa auf dem Sagenhaften

Spaziergang oder im Freilandmuseum

Lehde.

Hier heißt es „Warm anziehen“

bei der „Mußezeit anno 1850“,

wo ein Wintertag wie vor über

150 Jahren zum Leben erweckt

wird.

Festlich wie zur guten alten Zeit

erstrahlt das Freilandmuseum

schließlich bei der traditionellen

Spreewaldweihnacht am

1. und 2. Adventswochenende,

die zu einem ganz besonderen

Weihnachtserlebnis einlädt.

Der Lübbenauer Weihnachtsmarkt

empfängt mit Kunsthandwerk,

weihnachtlichen

Köstlichkeiten und der Advents-Theater-Kahnfahrt,

bei

der Spreewälder Sagengestalten

mit Geschichten und so

manch Schabernack für eine

fröhliche Vorweihnachtszeit

am 14. und 15. Dezember 2019

sorgen.

Bescherkind Spreewaldweihnacht

Foto: Peter Becker

…gewinnt Natur an Weite.

Wenn der Winter Einzug im

Spreewald hält, zeigt sich die

faszinierende Fließlandschaft

von einer ganz neuen und märchenhaften

Seite.

Diese können die Gäste während

einer gemütlichen Winterkahnfahrt

mit Wolldecke und

Glühwein, auf der abenteuerlichen

Winter-Kanu-Erlebnistour

oder im Rahmen des Fotoworkshop

„Mystischer Spreewald“

entdecken.

…spürt man Wärme überall.

Draußen bedeckt der Frost die

Wiesen und klare Luft durch-

Foto: Museum OSL

…dampfen die Kessel.

In Lübbenau wird im Winter nur

das Beste der Spreewaldküche

serviert. Schmackhafte Kreationen

aus der Kochmaschine

genießen Gäste im Gasthaus

Kaupen Nr. 6, auf Schloss Lübbenau

wird der Sonntagsbraten

gereicht und in der „Kleinen

Barschule“ gehen die Teilnehmer

auf eine spannende Reise

in die Welt der Bargetränk, inklusive

Verkostung natürlich.

…wärmt Kultur, Seele

und Geist.

Ob der Swingladen und Oper

mal anders auf Schloss Lübbenau,

das abwechslungsreiche

Programm der Bunten Bühne,

die Kirchenkonzerte in der Nikolaikirche

oder die Veranstaltungen

im Kulturhof – in Lübbenau

steckt der Winter voller

kultureller Leckerbissen.

!

INFO

Weitere Angebote und Informationen

zur Winterzeit

finden Sie unter

www.luebbenau-spreewald.com

Spreewald-Touristinformation

Lübbenau e.V

Ehm-Welk-Straße 15

03542 Lübbenau

Tel. 03542/887040

Mail: info@luebbenauspreewald.com


URLAUBSREICH SPREEWALD

13

Auf Fontanes Spuren …

Wanderungen durch den Spreewald

Wenn sich das Herbstlaub die Spreewaldlandschaft in

ein buntes Farbenspiel verwandelt oder Schneekristalle

die Landschaft zum Funkeln bringen, dann erstrahlt

der Spreewald in einem ganz besonderen Glanz.

Bei Wanderungen lassen sich die „zu Maschen geschlungenen

Flussfäden“ in das „Inselgeschwirr“ des

Spreewaldes jetzt besonders genießen. Kommen Sie

mit und wandeln Sie auf Fontanes Spuren…

Von Schlepzig nach Lübben: Paul-Gerhardt-Wanderweg

Lübben attestierte Fontane bei der baulichen Gestaltung der Stadt einen „Sinn

fürs Malerische“, an dem sich die Berliner Bauherren und Baumeister ein Beispiel

nehmen sollten. Auf dem letzten Teilabschnitt des in Berlin startenden Paul-Gerhardt-Wanderweges

geht es entlang der Spree und vielen Fischteichen von Schlepzig

aus startend, in die einstige Spreewaldhauptstadt Lübben. Länge: ca. 16 Kilometer

Burg (Spreewald): Wandern auf Fontanes Spuren…

Spreewaldlandschaft genießen und gleichzeitig Vieles über Fontane als

Schriftsteller und Reisender sowie über Trachten und Kulinarik des Spreewaldes

erfahren. Auf dieser einzigartigen Wanderung wird Ihr Smartphone

mit Hilfe von Spreewaldurgestein Marga Morgenstern zum Geschichtenerzähler…

Länge: ca. 10 Kilometer

Lübbenau: Wanderung nach Lehde

„Es ist die Lagunenstadt in Taschenformat, ein Venedig, wie es vor 1.500 Jahren gewesen

sein mag…“, so beschrieb Fontane Lehde in seinen Wanderungen. Auf dem Rundweg von

Lübbenau nach Lehde können Sie sich selbst vom Charme, welchen das Lagunendorf

noch heute ausstrahlt, in den Bann ziehen lassen.

Länge: ca. 5 Kilometer

Weitere Informationen und Streckenverläufe zu diesen und vielen anderen Touren finden Sie online auf Urlaubsreich.de und in der

kostenfreien Urlaubsreich App für Ihr Smartphone.

Spreewald Adventszauber

Weihnachtliche

Theaterkahnfahrt

am 3. Adventswochenende

Im Rahmen desLübbenauer Weihnachtsmarktes

werden die Spreestraße

und der Kleine Hafen zum

Schauplatz für Geschichten &Sagen,

kulinarische Köstlichkeiten,

traditionelles Handwerk, winterliche

Kahnfahrerei und ein vielseitiges

Programm. Lassen Sie sich

auf der Advents-Theater-Kahnfahrt

verzaubern und genießen

Sie eine vergnügliche Stunde in

winterlicher Spreewaldlandschaft.

Die Fahrt führt an der liebevoll illuminierten

Insel Erlenhorst entlang,

vorbei an Spreewälder Sagenfiguren,

die mit Geschichten,

Anzeige

Liedern und so manchem Schabernack

für eine besinnlich fröhliche

Weihnachtszeit sorgen.

TICKETS

VVK: 25 €Erwachsene;

10 €Kinder bis 11 Jahre

(zzgl. VVKG)

Ticketsonline:

www.spreewald-adventszauber.de

Mögliche Restkarten sind

am Veranstaltungstag am

Kleinen Hafen erhältlich.

!

INFO

3. Adventswochenende

14./15.12.2019

Abfahrt: Kleiner Hafen

15 -18 Uhr

(im 15-Minuten-Takt)

KONTAKT

Kleiner Hafen

Am Spreeschlößchen

Seestraße 10 a

03222 Lübbenau


14

URLAUBSREICH SPREEWALD

Von der Fürst-Pückler-Stadt

zur See-Metropole

Ostsee Boot Mia, Foto: R. Weisflog

Aktive Erholung fernab von Touristenströmen genießen und trotzdem was erleben –

wenn Sie genau danach suchen, dann ab an DEN Ostsee.

Cottbus. Seit April dieses Jahres

heißt es im Cottbuser Norden

„Wasser marsch“. Wo einst im

Tagebau Cottbus-Nord Braunkohle

gefördert wurde, soll bis

Mitte der 2020er-Jahre mit dem

Cottbuser Ostsee Deutschlands

größtes künstliches Gewässer

entstehen. Dieser wird damit ca.

1,5 mal größer als der Scharmützelsee,

welcher bis dato als Brandenburgs

Märkisches Meer gilt.

Bindeglied zwischen

Spreewald und Seenland

Als neues Eldorado für Wassersportler

und Bootstourismus bildet

die Stadt Cottbus mit ihrem

Ostsee und ihrer historischen

Altstadt, dem Fürst-Pückler-

Park sowie viel Kultur die urbane

Ergänzung zum Lausitzer Seenland

und zum Spreewald. Auch

wenn die Flutung frühestens erst

2025 abgeschlossen sein wird,

bietet der Cottbuser Ostsee

schon jetzt viele Möglichkeiten,

den Entstehungsprozess zu beobachten

und die nähere Umgebung

zu erkunden.

Weitblick und hoch hinaus

So können Sie in Lakoma einen

Blick in die Zukunft werfen,

aber auch auf das dem Tagebau

weichende Dorf zurückschauen.

Hoch hinaus geht es bereits

jetzt beim 31 Meter hohen Aussichtsturm

am künftigen Hafenquartier

Cottbus-Merzdorf. Der

Aufstieg lohnt sich, bietet sich

von hier oben aus ein sehr guten

Blick über die entstehende Seenfläche

und die angrenzenden

Stadtgebiete.

Aktiv noch nicht IM

aber AM Wasser

Zwar wird es noch einige Jahre

dauern, bis Wassersportler den

See erobern und aktuell sind

auch nur Teile des zukünftigen

Radrundweges um den See erschlossen.

Die Anbindung an die

fünf überregionalen Radfernwege

Fürst-Pückler-Radweg, Gurkenradweg,

Spreeradweg und

Oder-Neiße-Radweg bieten aber

bereits jetzt optimale Bedingungen

für ausgiebige Rad- und

Wandertouren in den Spreewald,

nach Peitz oder ins Lausitzer

Seenland.

Ruhige Plätze, um die Natur und

die Landschaft auf sich wirken zu

lassen, sind dabei garantiert. Das

hätte sicherlich auch Fontane gefallen…

ALTSTADTHOTEL

”AM THEATER”INCOTTBUS

„Am Waldessaume träumt

die Föhre, am Himmel weisse

Wölkchen nur;

Es ist so still, dass ich sie

höre, die tiefe Stille der Natur.

Rings Sonnenschein auf

Wies‘und Wegen, die Wipfel

stumm, kein Lüftchen wach,

Und doch, es klingt, als ström

ein Regen, leis tönend auf das

Blätterdach“ Theodor Fontane

Mittendrin statt nur dabei! Staatstheater, Universität, Messe,

Kultur- und Einkaufserlebnisse –

alles in guter Nachbarschaft

0355-3554850

www.Altstadthotel-am-Theater.de


URLAUBSREICH SPREEWALD

15

Ein besonderer Ort des Gedenkens

Die GedenkstätteZuchthaus Cottbusist ein ungewöhnlichesProjektinder Erinnerungslandschaft

Deutschlands /5.HistorischesFahrzeugtreffen undAusstellungseröffnung am 3. Oktober 2019

Anzeige

Cottbus. In dem 1860 eröffneten

„Königlichen Centralgefängnis“

wurden im Nationalsozialismus

wie auch in der DDR

zahlreiche politische Gegner

der NS-Terrorherrschaft bzw.

der SED-Diktatur inhaftiert.Seit

2011 ist der Verein Menschenrechtszentrum

Cottbus e.V.

Eigentümer desehemaligen Gefängnisses.

Das Besondere: Die

meisten Mitglieder des 2007

gegründeten Vereins sind ehemalige

politische Gefangene.

Die Dauerausstellung „Karierte

Wolken –politische Haft im

Zuchthaus Cottbus 1933 -1989“

zeigt typische Beispiele politischen

Unrechtsaus der Zeit der

NS-Terrorherrschaft bzw. der

SED-Diktatur. Auch die Dauerausstellung

„HAFT –ZWANG –

ARBEIT im Zuchthaus Cottbus

1933 -1989“ dokumentiert dies

aus derselben Zeit mit zahlrei-

Programm stehen

u.a. die Ausstellung

historischer

Fahrzeuge, Fahrten

durch Cottbus

mit dem Oldtimerbus, eine

Sonderausstellung zum Gefangenentransport,

Filmvorfühchen

Informationen, authentischen

Objektenund Zeitzeugeninterviews

in Schrift und Film.

Den Außenbereich der Gedenkstätte

können sich Besucher im

Rahmen einer Führung oder mit

Hilfeder Dauerausstellung „Vergangen,

nicht vergessen –Das

Zuchthaus Cottbus im Spiegel

der Zeiten“ selbst erschließen.

Veranstaltung: Am 3. Oktober

von 10 bis 17 Uhr findet in

der Gedenkstätte Zuchthaus

Cottbus das 5. Historische

Fahrzeugtreffen statt. Auf dem

Menschenrechtszentrum Cottbus e.V.

Bautzener Straße 140, 03050 Cottbus

Tel.: 0355 290 133-0

E-Mail:

info@menschenrechtszentrum-cottbus.de

www.menschenrechtszentrum-cottbus.de

rungen, Führungen

durch die Gedenkstätte

und Gespräche

mit ehemaligen

politischen Gefangenen.

Parallel dazu

wird am3.Oktober

auch die Sonderausstellung

„Es war

einmal die Mauer …“

eröffnet. Hier zeigen

die Künstler

Matthias Koeppel,

SOOKI und Gino

Kuhn Werke, die das Leben mit

der Mauer im einst geteilten

Berlin thematisieren.

Wohnmobil-Caravaning ...

... ist kein Urlaub, sondern eine Philosophie!

Anzeige

Cottbus. Unter diesem Motto

laden wir Sie, liebe Leserinnen

und Leser, ganz herzlich ein,

einen unserer 16 Caravanstellplätze

zu besuchen. Das Schöne:

Der Caravanstellplatz Lagune

ist der ideale Ausgangspunkt

für die Erkundung der Umgebung.

Ob zu Fuß, mit dem Rad

oder über das großzügige öffentliche

Verkehrsnetz - die Vielfalt

von Stadt und Region lässt

sich auf jede Art entdecken.

Für Caravan-Liebhaber, die es

lieber mal gemütlicher angehen

lassen wollen, bietet das in

unmittelbarer Nähe gelegene

Freizeitbad genügend Möglichkeiten

die Seele baumeln zu

lassen. In der Lagune Cottbus

gibt es eine 3.000 Quadratmeter

große Saunalandschaft mit

ausreichend Möglichkeiten zur

Erholung – z.B. Dampfsauna,

verschiedene Trockensaunen,

Kaminraum oder Saunagarten.

Für Familien mit Kindern bietet

die Lagune weiterhin eine

5.000 Quadratmeter

Sport- &

Spaßfläche mit

Turborutsche,

Sprungturm

(1m, 3m, 5m)

und ein wildes

Wellenbecken in

dem Sie und Ihre

Kids sich mal so

richtig austoben

können.

Und noch ein Schmankerl

für alle Sparfüchse:

Mit der Anmeldung erhält der

Nutzer des Caravanstellplatzes

zwei Rabatt-Gutscheine

in Höhe von 10 Prozent für die

Inanspruchnahme des Freizeitbad-Lagune-Programms

beziehungsweise

des Gastronomieangebotes.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen

zu dürfen.

Sielower Landstraße 19

03044 Cottbus

0355 – 49 49 84 0

info@lagune-cottbus.de

https://caravan-lagune-cottbus.de


16 URLAUBSREICH SPREEWALD

Anzeigen

Fakt ist: Ein bisschen

Spaß muss sein!

Wenn‘s für Jung &Alt aber gern auch noch viel mehr

sein darf:Dann auf in den Erlebnispark Teichland!

Viele weitereVeranstaltungen

im Amt Peitz finden Sie auf:

www.tourismus.peitz.de

Teichland. Warum wir den Herbst

so lieben? Ganz klar: Weil die

Tage kürzer, kühler – und lustiger

werden. Vor allem im Erlebnispark

Teichland! Sinken nämlich

die Temperaturen, steigt hier

das Mega-Gaudi beim Eisstockschießen

und Lattlschießen.

Einmal gilt es, den Mittelkreis anzuvisieren.

Beim „Lattln“ werden

Erlebnispark Teichland

Zum Erlebnispark 1 • 03185Teichland

Tel: 035601- 909023

info@erlebnispark-teichland.de

www.erlebnispark-teichland.de

Zahlen-Stangen „abgeschossen“.

So oder so ein Party-Garant vom

Feinsten. Für den Ausflug ganz in

Familie, für den unvergesslichen

Kindergeburtstag, für die Firmenfete

(Tipp: Weihnachtsparty!) und,

und, und. Besonders genial: Wer

genug „ge-Eisstock-t“ und „ge-

Lattl-t“ hat, kann sich ausgiebig an

den anderen Attraktionen vergnügen:

zum Beispiel beim ultragenialen

Zipline-Parcours, auf der Sommerrodelbahn,

auf der Tubingbahn

(Wasserrreifenrutschen) oder am

Kletterfelsen. Eben typisch Erlebnispark

Teichland ...Wenn‘s gern

auch viel mehr Spaß sein darf.

Unser Hotel-Tipp: Der „Goldene Löwe“!

Die besten Lausitzer Urlaubs-Tipps? Gibt’s natürlich direktvon begeisterten Besuchern.

Alsodann, fragen wir doch einmal nach. Hier verraten Ihnen Claudia Pohl und Stefan Teich

aus Berlin, wassie am Hotel &Restaurant „Zum Goldenen Löwen“ in Peitz so lieben.

Peitz. „Für uns gehört zu einem

Spreewald-Aufenthalt der

Besuch im ‚Goldenen Löwen‘

einfach dazu. Seit sieben Jahren

sind wir zwei Mal pro Jahr

zu Gast und immer wieder

aufs Neue von der Herzlichkeit

und dem Zuvorkommen aller

Mitarbeiter, vom Charme des

Hotels und der regionalen Küche

begeistert“, sagt Stefan

Teich und schmunzelt: „Damals

haben wir das Hotel eher

durch Zufall kennengelernt.“

Genauer gesagt, waren die

Hauptstädter im Jahr 2012

zum Schlachtefest im Spreewald,

sitzen im Café und lesen

die Einladung zur Silvesterparty.

Das Schöne:

Es gibt noch Plätze. Aber

Übernachtungsmöglichkeiten

sind komplett ausgebucht.

Doch Andreas Roschke und

sein Team vom

„Goldenen Löwen“

finden eine Lösung.

Die Gäste aus

Berlin werden an

anderer Stelle einquartiert,

mit Shuttle

zur Silvesterpartyund zurück

chauffiert. „Dieser überwältigende

Service war klasse.

Genau wie der ganze Abend“,

schwärmt Claudia Pohl. Kein

Wunder also, dass der nächste

Liebe Leserinnen

und Leser. Auf ...

Das Hotel &

Restaurant „Zum

Goldenen Löwen“

vonInhaber

AndreasRoschke

finden Sie direkt

am Peitzer Markt.

Besuch nicht

lange auf

sich warten

ließ. Dann

der nächste,

der nächste …

Löwen. Und so weiter.

„Aus Zufalls-Gästen

sind Stammgäste

geworden“, sagt Claudia Pohl.

Am besten,liebe Leserinnen und

Leser: Sie erleben es schonbald

einmal selbst. Vielleicht treffen

www.hotel-peitz.de

... finden Sie viele attraktive

Arragements für Ihren

Aufenthalt im Hotel &

Restaurant

„Zum Goldenen

Sie ja sogar Claudia Pohl und

Stefan Teich. Dann können Sie

Ihnen gleich persönlich für diesen

tollen Tipp Danke sagen ...

Hotel &Restaurant

„Zum Goldenen Löwen“

Inhaber:

Andreas Roschke

Markt 10

03185 Peitz

Tel.: 035601 /80940

Fax: 035601 /8094200

E-Mail:

bestellung@hotel-peitz.de

www.hotel-peitz.de


URLAUBSREICH SEENLAND 17

„Immer eine Reise wert“

Ute Grieger und Heinz Müller sind als Gästeführer im Lausitzer Seenland unterwegs

Die Gästeführer Heinz Müller und Ute Grieger.

Gästeführer vermitteln die Geschichte

und Geschichten des

Lausitzer Seenlandes und sind

wichtige Botschafter der jungen

Urlaubsregion. Zwei von

ihnen, Ute Grieger und Heinz

Müller, hat „Urlaubsreich Lausitz

getroffen.

Genießen, einfach genießen. Es

ist Nachmittag am Senftenberger

See. Die Sonne spiegelt sich

in den Wellen, es ist angenehm

warm. Boote legen ab, fahren hinaus

auf den See. Am Hafen flanieren

Touristen gemütlich entlang,

entspannt und glücklich.

„Unser Lausitzer Seenland ist

immer eine Reise wert“, sagt

Ute Grieger, die seit 2013 als

Gästeführerin tätig ist. Bei

Heinz Müller sind es noch ein

paar Jährchen mehr. Früher im

Bergbau tätig gewesen, verfügt

der heute 70-Jährige über einen

riesigen Erfahrungsschatz,

der über Jahrzehnte gewachsen

ist: „Den möchte ich natürlich

gern weitergeben. Und so führe

ich seit 2002 Gästegruppen

Foto: A. Mader

durch unser wunderschönes

Lausitzer Seenland. Wir sind

ja echte Zeitzeugen und haben

die Entwicklung vom einstigen

Braunkohletagebau hin zu einem

attraktiven Reiseziel und

Naturparadies miterlebt.“ Ein

Fakt, der dem 70-Jährigen besonders

wichtig ist. Die Erklärung

liefert er gleich hinterher:

„Natürlich kann man seine Tour

heutzutage auch per Computer

planen. Aber bei einer Gästeführung

haben Sie einen entscheidenden

Vorteil. Quasi zu jedem

Meter können wir Gästeführer

eine ganz besondere Geschichte

erzählen.“

Und das machen Sie gern. Mit

Hintergrundinformationen, liebevollen

Details und so manchem

kleinen Geheimtipp. „Mein

Hobby ist die Fotografie. Darüber

bin ich schließlich zu den Gästeführungen

gekommen“, verrät

Ute Grieger, die Seenland-Besucher

u.a. auf die Kulinarische

Stadtführung durch Senftenberg

mitnimmt. Bei Heinz Müller sind

es eher Fahrradtouren und Füh-

rungen zum Thema Bergbau.

Vielfältige Angebote, die aber eines

eint. Ute Grieger: „Man freut

sich, wenn bei den Gästen Interesse

da ist.“ Und Heinz Müller

ergänzt: „Wenn die Gäste nach

einer Führung zufrieden sind,

sogar klatschen und sagen, wie

schön es gewesen ist, dann sind

auch wir glücklich.“

Entspannung,

Genuss und Kunst

DasSeeHotel mit Restaurant und kunstvollen Fälschungen

Großräschen. Mitten im LausitzerSeenland,

direktamGroßräschener

See, befindet sich unser

elegantes 4* Hotel. Entspannen

Sie in ineinem der 60 komfortabel

ausgestatteten Zimmer und genießen

Sie in inunserem stilvollen

Restaurant oder auf unserer gemütlichen

Sonnenterrasse eine

junge, frische Lausitzer Küche

SeeHotel Großräschen

Seestraße 88

01983 Großräschen

Tel.: 035753-690660

!

TIPP

Ausflugstipps, Radtouren

und Veranstaltungshinweise

für das Lausitzer Seenland

finden Sie unter:

Urlaubsreich.de/seenland

Anzeige

mit internationalen Einflüssen.

Neben dem Angebot an großzügigen

Grünanlagen mit Tenniscourt

und Beachvolleyballplatz

bieten wir Unterstellmöglichkeiten

für Fahrräder sowie einen

Fahrradverleih.

Tipp:

Begegnen Sie Mona Lisa

beim Besuch unseres legendärenFälschermuseums!

www.seehotel-grossraeschen.de

Erleben Sie

ANATOMIE

HAUTNAH

i 0–

l r 16

5 tra 1 u


18

URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

Echt–Erlebnisreich–Elbe-Elster

Ihre Auszeit im Süden Brandenburgs

Abseits der ausgetretenen

Touristenpfade und fernab

der pulsierenden Großstadtatmosphäre

sind sie zu finden:

die sehens- und erlebenswerten

Orte in Elbe-Elster.

Wo Preußen Sachsen küsst

Die herausragende museale

Qualität und Vielfalt sowie viele

mittelalterliche Kirchen lassen

jedes Kulturliebhaber-Herz höher

schlagen. Erfahren Sie, was

es mit dem Puppenspiel auf

sich hat, was die Sänger von

Finsterwalde so bekannt macht

oder auch warum Kaiser Karl

der V. nach Mühlberg kam.

Eine Perle zwischen den

Metropolen

Entdecken Sie bei einer Erlebniswanderung

mit einem Ranger,

einer gemütlichen Kremserfahrt

oder auch entspannt

zu Fuß die Schätze des Naturparks

Niederlausitzer Heidelandschaft.

In der mehrfach preisgekrönten Ausstellung ‘erlebnisREICH Naturpark‘ können kleine und große Naturparkentdecker

aktiv auf Spurensuche gehen. So manches Geheimnis verbirgt sich im hölzernen Ausstellungskörper.

Lassen Sie sich inspirieren und gehen Sie im Naturpark auf eine spannende Entdeckungsreise.

Foto: LKEE/Andreas Franke

Kulinarische Köstlichkeiten

Sie werden überrascht sein,

welche Schätze die Region

auch im Kulinarischen zu bieten

hat. Die Gastgeber der regionalen

Speisekarte zaubern

aus regionalen Produkten allerlei

saisonale Köstlichkeiten.

EntdeckenSie dieHeilkräftedes Moores

Unsere Leistungen:

•2xÜbernachtungenimDZ

•1xTageskarte Lausitztherme Wonnemar Erlebnisbad,

Mineralforum undSaunawelt

•1x100%naturreineMoor-Packunginder Wasser-

Schwebeliege

•1xpflegendeStreichmassage

•1xregionaltypisches Essen inkl. Tischgetränk

Gesamtpreis p.P. in derPensionimDZ: 177,00 EUR

Gesamtpreis p.P. im HotelimDZ: 191,00 EUR

Mehr Angeboteunter www.bad-liebenwerda.de

StadtBad Liebenwerda

TouristInformation

Roßmarkt12

04924Bad Liebenwerda

Jetztbuchen!www.bad-liebenwerda.de

E-Bike-Verleih für die

ganze Familie

Ganz neu in Elbe-Elster: Seit

2018 haben Gäste und Einheimische

die Möglichkeit, den

Süden Brandenburgs auch mit

E-Bike-Produkten für die ganze

Familie zu erkunden.

Längere Fahrradstrecken mit

Kindern sind mit dem E-Bike

jetzt kein Problem mehr.

Kulturschatz-Sucher

Ob groß, ob klein, ob jung, ob alt

– spannende Kulturgeschichte

gibt es weltweit zu entdecken.

Doch wo findet sich kulturelles

Erbe bei uns? An welchen Orten

können wir Kulturgeschichte

erleben? Lassen Sie uns das

für unsere Regionen Typische

und Besondere gemeinsam

entdecken.

Luther Pass

Der Luther Pass begleitet die

kulturgeschichtlich und reformatorisch

interessierten Gäste

zu den Spuren der Reformation.

Er wird im Verlauf der Reise

mit Stempeln in den einzelnen

Pass-Orten angereichert und

bietet gleichzeitig auch Raum

für persönliche Erinnerungen.

Genießertouren

Bestückt mit abwechslungsreichen

Ausflugsempfehlungen auf

mehreren Routen quer durch

Elbe-Elster begeistern die Genießertouren

durch ihre individuelle

Mischung aus regionalen

Genuss-, Natur- und Kultur-

Erlebnissen.

Tourismusverband Elbe-Elster-

Land e.V.


URLAUBSREICH LAUSITZ 19

Ausgewählte Veranstaltungen

Herbst/Winter 2019/20

7. September bis 31. Oktober

Burg (Spreewald)

rund und gesund –

Kürbiswochen im Spreewald

13. bis 22. September

im Elbe-Elster-Land

21. Internationales Puppentheaterfestival

14. bis 21. September

Lübbenau

Spreewaldatelier Bildhauer +

Karikaturisten Open Air

16. September bis

8. November

Peitz

Peitzer Karpfenwochen &

Großer Fischzug

20. bis 22. September

Lübben, 42. Spreewaldfest

28. bis 29. September

Lübbenau, 27. Lehde-Fest

29. Sep. bis 6. Oktober

Cottbus

Lausitzer Herbstmarkt

1. Oktober bis 11. November

Burg, Lübben und

Lübbenau

Fischzeit im Spreewald

5. Oktober

Burg (Spreewald)

19. Nacht der Kürbisgeister

5. bis 6. Oktober

Dissen

Geschichte zum Anfassen

6. Oktober

Cottbus

Nacht der kreativen Köpfe

26. Oktober

Lübbenau

19. Lübbenauer Musiknacht

2. bis 11. November

Burg (Spreewald)

7. Gesundheitswoche

5. bis 10. November

Cottbus

29. FilmFestival Cottbus

26. Nov. bis 23. Dezember

Cottbus

Weihnachtsmarkt

der tausend Sterne

30. Nov. bis 1. Dezember

Lübben

Adventsmarkt

30. November bis

1. Dezember &

7. bis 8. Dezember

Lübbenau

Spreewaldweihnacht

Zwei Märkte – eine Kahnfahrt

1. bis 2. Dezember

Cottbus

Branitzer Park Weihnacht

7. bis 8. Dezember

Großräschen

Weihnachtsmarkt

7. bis 8. Dezember

Burg (Spreewald)

Burger Adventsfest

13. bis 15. Dezember

Peitz, Weihnachtsmarkt

am Festungsturm

14. Dezember

Burg (Spreewald)

Advent auf den Höfen

Bis6.Oktober immersonntagsmit "Ferkeltaxe" zurF60 nach Lichterfeld

Ausflug: Besichtigung des Besucherbergwerkes F60Lichterfeld

Zustiege: Finsterwalde, Massen,Schacksdorfund Lichterfeld

7. Sep. Zum Weinfest nach Freyburg(Unstrut)

Ausflüge: Rotkäppchen Sektkelterei oderModellbahn-Ganzjahresschau Wiehe

Zustiege: Cottbus,Calau,Finsterwalde, Doberlug-Kirchhainund Falkenberg (E.)

21. Sep. Freundschaftszug„Ludvik“nach Ceska Lipa (CZ)

Ausflüge: Fotosonderzug mit Dampflok,Stadtbesichtigung oder Schloss Zakupky

Zustiege: Cottbus,Drebkau, Senftenberg undRuhland

12.Okt. Zum Eisenbahnfestund Zwiebelmarktnach Weimar

Ausflüge: Eintritt zumEisenbahnfestoder Stadtführung in Weimarmit Mittagessen

Zustiege: Cottbus,Senftenberg,Ruhland,Elsterwerda-Biehla, BadLiebenwerdaund

Falkenberg (Elster)

Präsentiert von

14. bis 15. Dezember

Lübbenauer Weihnachtsmarkt

& Spreewald

Adventszauber

Januar bis März 2020

Fastnacht im Spreewald

Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nähere Informationen zu den Terminen

sowie weitere Veranstaltungshinweise erhalten Sie bei den regionalen Tourismusverbänden

(Kontakt siehe Seite 12) und auf www.lr-online.de/termine

30. Nov. Zum"Advent in den Höfen" nachQuedlinburg

Ausflug: Adventsfahrtmit dampfbespanntem,weihnachtlichenHSB-Sonderzug

Zustiege: Cottbus,Calau,Finsterwalde, Doberlug-Kirchhainund Falkenberg (E.)

7. Dez. ZumSchlesischen Christkindelmarktnach Görlitz

Ausflüge: Besichtigung Landskron-Brauereimit derKellermeistertour inkl.Verkostung

und Essenoder Stadtrundfahrtdurch Görlitzund Zgorzelec

Zustiege: Cottbus,Neuhausen, Spremberg und Weißwasser

14. Dez. ZumWeihnachtsmarktnach Leitmeritz/Litomerice(CZ)

Ausflug: BesuchWeihnachtsmarktinLeitmeritz

Zustiege: Cottbus,Drebkau, Senftenberg undRuhland

Informationenund Fahrkarten

www.ldcev.de,mail@ldcev.de,bei allenRESERVIX-Vorverkaufsstellen

unddie Tickethotline 03 55 -381 76 45 (Montagbis Freitagvon 9bis 12 Uhr)

unteranderem mit

Spreewaldmarkt

Vergnügungspark

Kahnkorso

Spreewaldrevue

Kinderland

Livemusik

Trödelmarkt

Entenrennen

Handwerk

20.–22.9.

KARAT

www.luebben.de


SPREEWELTEN

BAD & HOTEL

SCHWIMMEN

MIT PINGUINEN

UND JETZT AUCH URIG-MODERN SCHLAFEN

Spreewald-Feeling im neuen Spreewelten Hotel | Bademantelgang direkt

ins Spreewelten Bad | Sagenhaft Saunieren im Saunadorf

Spreewelten | Alte Huttung 13 | 03222 Lübbenau

Tel. 03542 894160 | info@spreewelten.de

www.spreewelten.de

SPREEWELTEN

PINGUINBAD | SAUNA | HOTEL

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine