Mittendrin_Maritime_Woche_19_Programmheft

dacko.bremencity

Die dritte Ausgabe unserer Mittendrin widmet sich der Maritimen Woche in der Bremer City an der Schlachte. Sie stellt das Programmheft für die Zeit vom 14.09 - 22.09. dar.

DIE BREMER CITY

MARITIME WOCHE

2019

IN DER BREMER CITY

AN DER SCHLACHTE

14.–22. SEPTEMBER

CITY INITIATIVE

BREMEN

bremen-city.de


HIGHLIGHTS

Samstag, 14.09.

11:00–17:00 Uhr

Eröffnung Maritime Woche

Großes Shantykonzert

LLOYD PASSAGE S. 3

Montag, 16.09.

19:00 Uhr

Kunst meets Maritime Woche:

Räume im Fluss der Farbe

zwischen Figuration und

Abstraktion

Buchhandlung Leuwer

Am Wall 171 S. 3

Dienstag, 17.09.

09:00–10:30 Uhr sowie

10:30–12:00 Uhr

Die BLG öffnet ihre Tore –

circa einstündige Bustour

durch den Neustädter Hafen

BLG Cargo Logistics,

Senator-Borttscheller-Straße,

28197 Bremen S. 4

Donnerstag, 19.09.

18:00 Uhr

Perspektiven des Meeresund

Umweltschutzes

durch Recycling von

Kunststoffabfällen

Vortrag von Prof. Dr. Martin

Wittmaier (IEKrW)

Haus der Wissenschaft, Sandstraße

4/5, 28195 Bremen S. 3

Freitag, 20.09.

18:00 Uhr

Bremen Eins Plattmacher

feat. Afterburner

Eventbühne Martinianleger

19:30 Uhr

Lampionfahrt der Sportboote

mit anschließendem

Höhenfeuerwerk

Weser vor der Schlachte S. 6

Samstag, 21.09.

17:00 Uhr

Große Schiffsparade mit

über 150 Sportbooten

Weser vor der Schlachte S. 7

17:00 Uhr

Dictionary of Funk

präsentiert von der Lila Eule

Eventbühne Martinianleger S. 10

Sonntag, 22.09.

10:00–18:00 Uhr

Schlachte DrachenbootCup

Weser, Höhe Teerhofbrücke S. 10

12:00–13:00 Uhr

Lighthouse.LIVE

Musik-Gottesdienst

Eventbühne Martinianleger S. 12

16:30 Uhr

Seemannschor Vegesack

Weser, Höhe Teerhofbrücke

Ein herzliches Ahoi zur Maritimen Woche!

Die Maritime Woche, die in

diesem Jahr zum zwölften Mal

stattfindet, hat sich zu einer

Veranstaltung entwickelt, die

bei Bremerinnen und Bremern

sowie auswärtigen Gästen

fest im Kalender verankert ist.

Die Verknüpfung von maritimer

Wirtschaft, Wissenschaft,

Wassersport und Unterhaltung

gelingt herausragend und

macht die Maritime Woche zu

einer attraktiven und sehr gut

besuchten familienorientierten

Veranstaltung in der Innenstadt.

Bereits eine knappe Woche vor

dem Festwochenende, unter

anderem mit der beliebten

Lampionfahrt auf der Weser,

geben zahlreiche spannende

Vorträge an unterschiedlichen

Orten Einblicke in die maritime

Welt und Forschung. Diese

transparent, verständlich und

ansprechend zu präsentieren,

Interesse für neue Themen zu

wecken und dies insbesondere

bei jungen Besuchern, ist ein

Ziel der Maritimen Woche und

der Forschungsmeile.

Namhafte Forschungseinrichtungen

und Institute sind am

Festwochenende an der Unteren

Schlachte mit Präsentationen

und Experimenten vertreten,

um große und kleine Bremerinnen

und Bremer zu begeistern.

Dabei reicht das Spektrum von

der Forschung unter Wasser bis

in den Weltraum.

Die Maritime Woche ist ein

Baustein, um die Bremerinnen

und Bremer für die Themen der

Stadt, die Forschung und die

Wirtschaft zu begeistern – und

vor allem jungen Menschen zu

zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten

und Perspektiven für

sie in dieser Stadt sind.

2

Ich danke den Organisatoren und

allen, die zu diesem tollen Event

beitragen und wünsche allen Besucherinnen

und Besuchern gute

Unterhaltung und spannende

Einblicke.

Mit herzlichem Gruß

Ihre

Kristina Vogt,

Senatorin für Wirtschaft,

Arbeit und Europa

Die Maritime Woche präsentiert Wassersport, Wirtschaft und Wissenschaft

Herr Dr. Halves, die CityInitiative

Bremen, die maritime Wirtschaft

und die bremische Forschungslandschaft

rudern während der

Maritimen Woche in einem Boot.

Wie passt dies zusammen?

Dr. Jan-Peter Halves: Häfen sind

Bremens Stärke. Sie machen

den Unterschied. Wir nutzen

dieses Event, um den Besuchern

zu zeigen, welche Bedeutung die

Häfen haben – in Bremen und

natürlich auch in Bremerhaven.

Dazu bieten wir interessante

Exkursionen an, die es so sonst

nicht gibt. Über Lesungen,

Schifffahrten und Vorträge

tauchen wir tief in die maritime

Historie und in die moderne

maritime Wirtschaft ein.

Als Geschäftsführer der City-

Initiative Bremen haben Sie die

Maritime Woche vor Jahren aus

dem Hafen in die Stadt geholt.

Jetzt ist sie eine der interessantesten

Bremer Veranstaltungen.

Was erwartet die Besucher 2019?

Die Maritime Woche bringt den

IMPRESSUM

Maritime Woche

an der Weser

14. September 2019

Herausgeber:

CityInitiative Bremen Werbung e.V.

Dr. Jan-Peter Halves

Hutfilterstraße 16–18,

28195 Bremen

Tel.: 0421 / 165 55 51,

www.bremen-city.de

Wassersport in die Stadt. Rund

50 Wassersportvereine gibt es in

Bremen und daneben viele Spar -

ten sowie Abteilungen in den

klassischen Sportvereinen: Rudern,

Segeln, Tauchen, Schwimmen.

Wassersport ist heute aber

auch Stand-up-Paddeln, Flyboarding

oder Yoga auf dem Wasser.

Alles können wir in so einer

kompakten Woche nicht zeigen,

doch die Besucher dürfen sich

auf einen bunten Reigen freuen.

Die Aktionen im Rahmen des

Festwochenendes, wie die große

Schiffsparade am Samstagnachmittag,

das Feuerwerk am Freitagabend

und die Forschungsmeile

sind beliebte Höhepunkte.

Die maritime Wissenschaft hat die

Veranstaltung schon immer als

Bühne genutzt. Welche Einrichtungen

sind in diesem Jahr dabei?

Wir freuen uns sehr, insgesamt

25 Forschungseinrichtungen aus

Bremen und Bremerhaven zu

begrüßen. So viel Forschung war

Redaktion:

Steffen von Rotenhan

(Projektleitung Maritime Woche)

Marvin Kleinewächter

(Projektassistenz)

Fotos, soweit nicht anders angegeben:

CityInitiative Bremen

FOTO: SWAH

noch nie an der Schlachte. In

20 großen, weißen Pagodenzelten

zeigen wir Forschung zum

Anfassen und Mitmachen, von A

wie Autonome Mobilität bis Z wie

Zentrum für Marine Umweltwissenschaften.

Die regelmäßigen

Raketenstarts auf Höhe der

Bürgermeister-Smidt-Brücke

sind garantiert wieder umlagert

und begeistern Groß und Klein.

Schiff Ahoi!

Ihr

Dr. Jan-Peter Halves

Geschäftsführer der

CityInitiative Bremen

Verlag:

Bremer Tageszeitungen AG

Martinistraße 43, 28195 Bremen

Druck:

L.N. Schaffrath GmbH & Co. KG

Marktweg 42–50

47608 Geldern

WISSENSCHAFTLICHE VORTRAGSREIHE

Die Vortragenden kommen unter anderem

von den Teilnehmern der Forschungsmeile

(s. Seite 9)

Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen 1

Hafenmuseum Speicher XI, Am Speicher XI, 28217 Bremen 2

Der Eintritt ist frei.

Montag, 16.09. 1

18:00 North Sea Wrecks. Über Kriegswracks und Munition in der

Nordsee, Dr. Sven Bergmann, Deutsches Schifffahrtsmuseum

19:30 Kleine Stahlfresser – Korrosion von Stahl durch Bakterien,

Dr. rer. nat. Jan Küver, Leibniz-Institut für Werkstofforientierte

Technologien – IWT

Dienstag, 17.09. 1

18:00 Seehäfen und Klimawandel, Dipl.-Ing. Lena Lankenau,

Hochschule Bremen, Fakultät Architektur, Bau und Umwelt

19:30 Die Reise eines Seebären durch die Mathematik,

Sylvain Roy PhD, Zentrum für Technomathematik der

Universität Bremen (Vortrag in englischer Sprache)

Mittwoch, 18.09. 2

18:00 Angeschmiert!? Von Mikroalgen, Alufolie und Löchern,

Prof. Dr. Ralf Gläbe, Hochschule Bremen, Fakultät

Natur und Technik

19:30 Fischeiweiß statt Betablocker. Eine Alternative bei

Bluthochdruck?, Prof. Dr. Stefan Wittke,

Hochschule Bremerhaven

Donnerstag, 19.09. 1

18:00 Perspektiven des Meeres- und Umweltschutz durch Recycling

von Kunststoffabfällen am Beispiel der Küsten -

länder des westlichen Afrikas, Prof. Dr. Martin Wittmaier,

Institut für Energie und Kreislaufwirtschaft an der Hochschule

Bremen GmbH

19:30 Mit Stöckelschuh und Krawatte im Paddelboot – Paddeln

von den Goldenen Zwanzigern bis zum Wirtschaftswunder,

Inge Voigt-Köhler, ehemalige Referatsleiterin Mediennutzung

im Zentrum für Medien des LIS

LESUNGEN UND VORTRÄGE

Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 15.09.

17:00 Krimi meets Maritime Woche:

Christa Picard: Verschollen im Teufelsmoor

Alexander von Humboldt, Schlachte Anleger 1a

19:00 Lesung mit Jürgen Alberts:

Familienfoto / Familiengeheimnis / Familiengift

Alexander von Humboldt, Schlachte Anleger 1a

Montag, 16.09.

19:00 Kunst meets Maritime Woche: Räume im Fluss der Farbe

zwischen Figuration und Abstraktion

Renate Hoffmann – Alles im Fluss: Malerei – Zeichnung –

Radierung – Texte – Projekte,

Künstlerinnen-Gespräch mit Patricia Veigel-Runte,

Geschäftsführerin TrainM GmbH, und der Diplom-

Künstlerin Renate Hoffmann

Moderation: Verlegerin Linda Falkenberg

Buchhandlung Leuwer, Am Wall 171

3

AHOI ZUR MARITIMEN WOCHE

GROSSES SHANTYKONZERT

AM 14.9.2019, 11 – 17 UHR

lloydpassage.de

SHANTYKONZERTE IN DER

LLOYD PASSAGE

Freies WLAN

Die LLOYD PASSAGE steht während der Maritimen Woche

komplett im Zeichen der Seefahrt. Zum Auftakt der Veranstaltungswoche

treten Shantychöre aus Bremen und der

Region auf der Showbühne in der Mitte der Passage auf und

präsentieren ihr Repertoire an Seemannsliedern. Neu ist

der „Shanty Wettstreit“, bei dem die Chöre gegeneinander

antreten. Kurze Videoaufnahmen stehen in den Sozialen

Medien der CityInitiative zum Abstimmen bereit. Der Shantychor

mit den meisten Stimmen wird die Maritime Woche

2020 eröffnen.

Samstag, 14.09., 11:00–17:00 Uhr

11:00 Shantychor Bremen-Mahndorf

12:30 Neustädter Shanty-Chor

14:00 Hasport Shantys

15:30 Shanty-Chor WSV Hoya

Dienstag, 17.09.

17:00 Lesung mit Monika Bannas:

Der Stadtschnüffler

Gräfin Emma, Anleger 4a (Aushang/Tagespresse)

19:00 Maritime Woche goes Weltraum:

Klaus Schalipp: Bremen und die Raumfahrt

Gräfin Emma, Anleger 4a (Aushang/Tagespresse)

Mittwoch, 18.09.

19:00 Bremer Buchpremiere:

Elke Marion Weiß: Seiltänze –

Schräge kurze Geschichten

Moderation: Ian Watson

Buchhandlung Franz Leuwer, Am Wall 171, 28195 Bremen

Donnerstag, 19.09.

17:00 Lesung mit Sabine Oberer-Cetto:

Käpt`n Cüppers

Gräfin Emma, Anleger 4a (Aushang/Tagespresse)

19:00 Maritime Woche goes Werder Bremen:

Hartmut Roder: Als die Bundesliga laufen lernte

Gräfin Emma, Anleger 4a (Aushang/Tagespresse)


GEHEN SIE AUF ENTDECKERTÖRN!

Zur Maritimen Woche öffnen Bremer Unternehmen und

Institutionen die Türen. Ob wirtschaftlich, geschichtlich,

wissenschaftlich oder auch technisch – es gibt viel Neues

und Interessantes zu entdecken! Die Veranstaltungen

werden – soweit nicht anders ausgeschrieben – kostenlos

angeboten. Falls eine Anmeldung erforderlich ist, sind die

Kontaktdaten angegeben.

NEUES AUS DER ÜBERSEE-

STADT – EIN STADTTEIL IM

WANDEL

Mo, 16.09., 17:00 Uhr

Auf der 90-minütigen Fahrradtour

von der Schlachte

bis zum Waller Sand entdecken

die Teilnehmer das

junge Quartier und erfahren

mehr über die weitere Entwicklung

der Überseestadt,

etwa auf dem Kellogg-Areal.

Treffpunkt: Martinianleger,

Kosten: Erwach sene 4 €

WELT DER LOGISTIK

IM BLG-FORUM

Do, 19.09., 09:00–13:00 Uhr

Rund 40 Aussteller stehen

den Besuchern bei der

Job- und Karrieremesse der

Logistikbranche Rede und

Antwort. Das Hafenmuseum

Speicher XI hat geöffnet und

bietet alle halbe Stunde die

Führung „Von der Sackkarre

zum Container“ an.

BLG-Forum, Am Speicher XI 11,

und Hafenmuseum Speicher XI,

Am Speicher XI 1, 28217 Bremen,

Anmeldung (Führung): 0421 /

303 82 79 (Frau Seidel).

FASZINATION FABRIKENUFER

Sa, 21.09., 14:00 Uhr

Die 90-minütige Führung des

Hafenmuseums Speicher XI

ermöglicht einen spannenden

Blick hinter die Kulissen

des Umschlages und der

Verarbeitung von Produkten

am Bremer Holz- und

Fabrikenhafen. Mit Besichtigung

des Schaucontainers

der Rolandmühle.

Treffpunkt: Museumsshop Hafenmuseum

Speicher XI, Am Speicher

XI 1, 28217 Bremen, Kosten: 4 €

BLG CARGO LOGISTICS

Di, 17.09., 09:00 & 10:30 Uhr,

Fr, 20.09., 13:00 & 14:30 Uhr

Der Neustädter Hafen ist

Europas größter Terminal

für Stück- und Schwergut.

Die BLG öffnet die Tore zu

dem rund 100 Hektar großen

Areal und lädt zu einer circa

einstündigen Bustour ein.

Bitte gültigen Personalausweis

mitbringen.

Treffpunkt: am Gate BLG Cargo

Logistics GmbH, Senator-Borttscheller-Straße,

28197 Bremen,

Anmeldung: 0421 / 398 22 51 oder

an petra.buhlrich@blg.de

DIE BAUMWOLLBÖRSE

IN DER HANSESTADT

Di, 17.09., 10:00–11:00 Uhr &

14:00–15:00 Uhr

Beim Rundgang durch das

imposante Gebäude der

Baumwollbörse erfahren die

Teilnehmer, warum der 1872

gegründete Bremer Baumwollverein

auch heute noch

wichtig ist.

Treffpunkt: Baumwollbörse,

Wachtstraße 17–24, 28195 Bremen,

Anmeldung: 0421 / 165 55 51 oder

veranstaltungen@bremen-city.de

(max. 25 Personen)

FÜHRUNG DURCH DAS

WESERKRAFTWERK

Di, 17.09., 10:00 & 15:00 Uhr

Die Kraft des Flusses nutzt

die swb nicht erst seit heute.

Von 1911 bis 1987 erzeugte

das alte Weserkraftwerk

bereits umweltfreundlichen

FOTO: BLG/ BREMENPORTS

4

Strom. Sein hochmoderner

Nachfolger nahm im Jahr

2011 den Betrieb auf.

Treffpunkt: Netzmuseum,

Hastedter Osterdeich 239,

28207 Bremen, Anmeldung:

besucher@swb-gruppe.de,

Betreff „Maritime Woche

(max. 25 Personen)

EINE ABKÜHLUNG GEFÄLLIG?

Di, 17.09., 14:00–15:00 Uhr,

Fr, 20.09., 14:00–15:00 Uhr

Führung durch das Kloosterboer

BLG Kühlhaus und Vorstellung

der temperaturgeführten

Logistik am Beispiel

eines importorientierten

TK-Logistikers. Bitte warme

Kleidung mitnehmen, denn

im Kühlhaus sind es bis zu

minus 20 Grad Celsius.

Treffpunkt: am Gate Kloosterboer

BLG Coldstore Logistics GmbH,

Senator-Borttscheller-Str. 8,

27568 Bremerhaven, Anmeldung:

0471 / 94 41 20 (Frau Kahlau) oder

info@coldstore.de

OLDTIMERHOTSPOT IM

EUROPAHAFEN

Mi, 18.09., 15:00 Uhr

Im Schuppen Eins in der

Bremer Überseestadt leben

die Hafen- und Automobilhistorie

auf. Die Führung

erklärt, wie aus dem Stückgutumschlagschuppen

ein

0ldtimerzentrum wurde und

wie die Bewohner mit dem

Auto in ihre Wohnungen im

Obergeschoss gelangen.

Treffpunkt: Schuppen Eins,

Konsul-Smidt-Straße 20-26,

28217 Bremen, Anmeldung:

0421 / 36 51 91 58 (Herr Castens)

oder info@schuppeneins.de

ARCHITEKTURFÜHRUNG:

ÜBERSEESTADT MIT DEM

FAHRRAD

Mi, 18.09., 16:30 Uhr

Das Bremer Zentrum für

Baukultur informiert über

die städtebauliche Entwicklung

des alten Hafengebiets.

Treffpunkt: Vor dem Speicher XI/

Restaurant Port, Am Speicher XI 1,

28217 Bremen, Anmeldung: 0421 /

960 21 36 oder fuehrung@bzbbremen.de

(Herr Schaper)

SEEBRÜCKE BREMEN

Mi, 18.09., 18:30 Uhr

Die Lokalgruppe der Seebrückenbewegung

setzt sich

gegen die Kriminalisierung

von Seenotrettung im Mittelmeer

ein und lädt zu einem

offenen Plenum.

Treffpunkt: Ausspann, Schnoor 1,

28195 Bremen

„SCHIFFE GUCKEN“

Do–So, 19.09.–22.09.

Das Hafenarchiv öffnet eine

Datenbank, in der Museumsbesucher

mehr über Bremer

Frachtschiffe erfahren, die

von 1950 bis 1990 Schiffsladungen

gelöscht und/oder

geladen haben.

Treffpunkt: Hafenmuseum

Speicher XI, Am Speicher XI 1,

28217 Bremen

WILLKOMMEN BEI DEN

SEENOTRETTERN

Do, 19.09., 10:00 Uhr

Besichtigung des Betriebsgeländes

der DGzRS mit

dem Museumsrettungskreuzer

„H.-J. Kratschke“,

diversen Schiffsmodellen

und interessanten Filmen.

Treffpunkt: DGzRS, Werderstraße 2,

28199 Bremen, Anmeldung: 0421 /

537 07-666 oder veranstaltungen@

bremen-city.de (max. 25 Personen)

GRIFF NACH DEN STERNEN

Do, 19.09., 17:00 Uhr

Die Navigation der Polynesier

Wie schafften es die Polynesier

ohne Sextant oder gar

GPS bereits vor Jahrtausenden,

sich auf den Weiten des

Pazifiks zu orientieren?

Do, 19.09., 18:30 Uhr

Sterne über Bremen

Die Teilnehmer erfahren,

welche Sterne in den

kommenden Nächten von

Bremen aus zu sehen sind

und was es sonst noch am

Himmel zu beobachten gibt.

Treffpunkt: Planetarium Bremen,

Werderstraße 73, 28199 Bremen,

Kartenreservierung (empfohlen):

0421 / 408 89 93 00

CAPTAIN'S DINNER

AN BORD DER „ALEX“

Do, 19.09., 19:00 Uhr

Kapitän Klaus Müller begrüßt

die Gäste zu einer halbstündigen

Schiffsführung und

einem Drei-Gänge-Menü in

der Blauen Lagune.

Treffpunkt: Alexander von

Humboldt, Schlachte Anleger 1a,

28195 Bremen, Anmeldung: 0421 /

38 03 96 99 oder info@alex-dasschiff.de

(min. 10, max. 14 Personen),

Kosten: 26,90 € inkl. Führung,

Begrüßungsgetränk und Menü

OPEN SHIP BEI DER MARITIMEN WOCHE

Tradition und Moderne zum Anfassen: An der Schlachte laden die Besatzungen von zwei Schiffen zum Open Ship ein,

um sich und ihre Arbeit vorzustellen. Die Besucher können Fragen stellen, die moderne und historische Technik bewundern

sowie den Anekdoten der Crewmitglieder lauschen.

WASSERSPORTKURSE

Mi, 17.09., 17:00–18:30 Uhr

MIT ODER OHNE SCHEIN –

WAS MUSS ICH WISSEN?

Bis zu einer Motorleistung

von 15 PS ist kein Bootsführerschein

nötig. Wann

aber ist ein Führerschein

sinnvoll und welches ist

der passende Einstieg?

Kurskosten: keine

Mi, 18.09., 17:00–18:30 Uhr

DAS TABLET ALS

KARTENPLOTTER

iPad und Co. sind auf

Jachten inzwischen weit

verbreitet. Kann das Tablet

auch als Kartenplotter

eingesetzt werden? Welche

App ist sinnvoll? Was muss

DIE GESCHICHTE VOM

UNVERZICHTBAREN

MUNTERMACHER

Fr, 20.09., 14:00 Uhr

Bremens älteste familiengeführte

Traditionsrösterei

informiert über den Weg des

Kaffees vom Strauch bis in

die Tasse. Mit Verkostung

und Röstvorführung.

Treffpunkt: Kaffeerösterei

A. Münchhausen, Geeren 24,

28195 Bremen, Anmeldung:

0421 / 121 00 (Frau Münchhausen-

Prüße), max. 20 Personen

WILLKOMMEN AN BORD

Die Crew des historischen

und originalgetreu restaurierten

Seenotrettungskreuzers

„Bremen“ gewährt

Einblicke in die Historie der

Seenotrettung und des 1931

gebauten Schiffs. Es gilt als

Vorläufer der modernen Seenotrettungskreuzer und ist als

technisches Denkmal ausgezeichnet. Schlachte, Anleger 7

Sportboot- und Segelschule

Zur Maritimen Woche bietet die Wassersportschule

bootsausbildung.com einen Kursplan für erfahrene

Skipper sowie für Wassersportanfänger an.

man über die Funktionsweise

wissen? Und wo stößt

Tablet-Navigation an ihre

Grenzen? Kurskosten: 49 €

Fr, 20.09., 14:00–16:00 Uhr

BESUCH DER SEENOTRETTER

UND DES MRCC

Die Seenotleitstelle für

den Deutschen Nord- und

Ostseeraum, das Maritime

Rescue Coordination Center

(MRCC), hat ihren Sitz in

Bremen und wird von der

Deutschen Gesellschaft zur

Rettung Schiffbrüchiger betrieben.

Der Besuch bei den

Seenotrettern umfasst eine

Führung, einen Filmvortrag

und eventuell einen Blick ins

MRCC. Kosten: keine

FOTO: MUSEUMSHAFEN VEGESACK

5

PERSPEKTIVWECHSEL

Sa, 21.09., 10:00–18:00 Uhr

Der Perspektivwechsel ist

eine Kooperation verschiedener

Bremer Institutionen

– und zeigt, welche

Schwierigkeiten Menschen

mit Beeinträchtigungen im

Alltag haben. Ausprobieren,

Erfahrungen sammeln und

neue Perspektiven gewinnen

ist ausdrücklich erwünscht.

Treffpunkt: Rollstuhl- und Blindenparcours,

Höhe Teerhofbrücke

Fr, 20.09., 15:00–21:00 Uhr, Sa & So, 21.09. & 22.09., 10:00–18:00 Uhr

SIE LASSEN NICHTS

ANBRENNEN

Die Besatzung des Feuerlöschboots

„Bremen 1“ lädt

anlässlich der Maritimen Woche

ebenfalls zum Open Ship

ein. Das im Mai 2012 in Dienst

gestellte Schiff wird von der

Feuerwehr Bremen genutzt und erreicht eine Geschwindigkeit

von bis zu 40 Stundenkilometern. Schlachte, Anleger 5

Fr, 20.09., 17:00–20:00 Uhr,

Sa & So 21.09. & 22.09.,

10:00–16:00 Uhr

UKW-FUNKBETRIEBSZEUGNIS

Schiffsführer, deren Boot

eine Funkanlage hat,

müssen das entsprechende

Funkzeugnis besitzen. Der

UKW-Seefunkkurs findet

kompakt an drei Tagen

am Wochenende statt. Die

Prüfung wird am letzten Tag

abgelegt. Kurskosten: 235 €

So, 22.09., 14:30–16:45 Uhr

PYRO-LEHRGANG (FKN)

Nahezu alle seetauglichen

Boote sind mit pyrotech-

FOTO: BOOTSAUSBILDUNG.COM

FAIR OCEANS UND DAS

FORUM UMWELT UND

ENTWICKLUNG

So, 22.09., 14:00 Uhr

Die Freiheit der Meere -

eine Illusion? Schifffahrt

zwischen Globalisierung,

Seenotrettung und fairem

Transport – Weser-Rundfahrt

auf der „MS Friedrich“.

Treffpunkt: Schlachte, Liegeplatz

4b, Nähe Bgm.-Smidt-Brücke, die

Gäste können ab 13:30 Uhr an Bord

kommen, das Schiff legt pünktlich

um 14:00 Uhr ab.

nischen Seenotsignalmitteln

ausgerüstet. Während

Handfackeln und Rauchsignale

ohne Einschränkungen

erworben werden dürfen,

ist für Signalraketen ein

Fachkundenachweis (FKN)

nach dem Sprengstoffgesetz

nötig. Kurskosten: 50 €

Anmeldungen für alle Kurse:

0421 / 498 97 95 sowie unter

www.boatkolleg.de

FOTO: FEUERWEHR BREMEN

FOTO: BOOTSAUSBILDUNG.COM

Mehr Infos finden

Sie auch, wenn

Sie diesen QR-

Code scannen

oder unter www.

boatkolleg.de.


Programm 20.–22.09.

Freitag, 20.09.

15:00–21:00 Uhr

Maritimer Markt und Kajenmarkt,

Essen & Trinken

Untere und Obere Schlachte

15:00–16:30 Uhr

Shanty-Chor – Liedertafel

Bremer Fleischer e.V.

Eventbühne Martinianleger

16:45–17:30 Uhr

Mario Varvarikis

Eventbühne Martinianleger

18:00–19:00 Uhr

Bremen Eins Plattmacher

feat. Afterburner

Eventbühne Martinianleger

19:00–19:15 Uhr

Eröffnung Festwochende

der Maritimen Woche

Mit Bürgermeister Dr. Andreas

Bovenschulte, Eventbühne Martinianleger

19:15–21:00 Uhr

Afterburner, präsentiert

von Bremen Eins

Eventbühne Martinianleger

19:30 Uhr

Lampionfahrt der Sportboote

Auf der Weser vor der Schlachte

21:15 Uhr

Höhenfeuerwerk

Himmel über der Weser an der Schlachte

Samstag, 21.09.

10:00–18:00 Uhr

Forschungsmeile

Untere Schlachte /

Höhe Bürgermeister-Smidt-Brücke

10:00–18:00 Uhr

Perspektivwechsel

Zwischen Teerhof und Bgm.-Smidt-Brücke

10:00–18:00 Uhr

Infomeile

Ab Ponton 6

10:00–18:00 Uhr

Maritimer Markt und Kajenmarkt,

Essen & Trinken

Untere und Obere Schlachte

ab 12:00 Uhr

Bühnenmoderation mit

Roland Kloos, Bremen Eins

Eventbühne Martinianleger

12:00–13:30 Uhr

Delme Shanty Singers

Eventbühne Martinianleger

13:00–16:00 Uhr

Wassersportpräsentationen

Ponton 2

14:00–15:00 Uhr

Hart Backbord

Eventbühne Martinianleger

17:00 Uhr

Große Schiffsparade

Auf der Weser vor der Schlachte

17:00–18:30 Uhr

Die Lila Eule präsentiert:

Dictionary of Funk

Eventbühne Martinianleger

FESTWOCHENENDE

LAMPIONFAHRT

Freitag, 20.09., 19:30 Uhr

Auf der Weser vor der Schlachte

Bei untergehender Sonne zeigt sich die

Maritime Woche von ihrer romantischen

Seite: Rund 120 Sportboote passieren, mit

Lichterketten liebevoll illuminiert, die Weser

vor der Schlachte.

HÖHENFEUERWERK

Freitag, 20.09., 21:15 Uhr

Höhe Teerhofbrücke

Ein farbenprächtiges Feuerwerk erleuchtet

den Nachthimmel über der Weser und

verwandelt das Schlachteufer in ein buntes

Lichtermeer.

BÜHNENPROGRAMM TAG 1

Freitag, 20. 09., Moderation:

Eventbühne am Martinianleger

15:00–16:30 Uhr Shanty-Chor – Liedertafel

Bremer Fleischer e.V.

16:45-17:30 Uhr Mario Varvarikis

18:00-19:00 Uhr Bremen Eins Plattmacher

feat. Afterburner

19:00-19:15 Uhr Eröffnung Festwochen ende

Maritime Woche mit

Bürger meister Andreas

Bovenschulte

19:15-21:00 Uhr Afterburner, präsentiert

von Bremen Eins

6

FOTO: AFTERBURNER

MARITIMER MARKT &

KAJENMARKT

Freitag, 20.09., 15:00–21:30 Uhr

Samstag, 21.09., 10:00–18:00 Uhr

Sonntag, 22.09., 10:00–18:00 Uhr

An der Schlachte zwischen Martinianleger und

Teerhofbrücke

Entlang der Schlachte bieten zahlreiche

Stände Informationen und Unterhaltung,

Aktionen und Attraktionen, leckere Köstlichkeiten

oder einfach die Gelegenheit, in maritimer

Umgebung zu bummeln und zu schauen.

Aussteller aus den Bereichen Kunst & Kultur,

Freizeit & Tourismus, maritime Wirtschaft &

Ausbildung freuen sich auf einen Besuch.

SPORT UND SPASS

Samstag, 21.09., 12:00–15:30 Uhr

Anleger 2, Höhe Teerhofbrücke

Bremen ist mit seiner Lage an der Weser

ideal für das Freizeit- und Sportvergnügen

am und im Wasser. Anlässlich der Maritimen

Woche kommen Wassersportler an die

Schlachte und stellen ihre Sportarten mit

Spaß und Leidenschaft vor.

Anfahrt

zur Maritimen Woche

Bis Haltestelle Domsheide:

Linien 2, 3, 4, 6, 8, 24, 25

Bis Haltestelle Am Brill:

Linien 1, 26, 27

Parkhäuser: Stephani, Am Brill,

Pressehaus – oder mit dem WK-Bike

BÜHNENPROGRAMM TAG 2

Samstag, 21. 09., Moderation:

Roland Kloos, Bremen Eins

Eventbühne am Martinianleger

12:00–13:30 Uhr Delme Shanty Singers

14:00-15:00 Uhr Hart Backbord

15:30-16:45 Uhr Misha Kappa

17:00-18:30 Uhr Die Lila Eule präsentiert:

Dictionary of Funk

SCHWIMMENDE AUTOS

Samstag, 21.09., 16:00 Uhr

Anleger 2, neben der Teerhofbrücke

Erneut auf der Maritimen Woche zu Gast sind

Amphicars aus Bremen und dem norddeutschen

Raum. Diese besonderen Wasserfahrzeuge

präsentieren sich den Besuchern um

16 Uhr am Anleger 2 neben der Teerhofbrücke

und nehmen auch an der großen Schiffsparade

um 17 Uhr teil.

Infomeile

Weser – Schiff der

Jugendherberge Bremen

Forschungsmeile

MS Senator

Essen & Trinken

Gräfin Emma

MS Friedrich

Forschungsmeile

Hotelschiff

Perle

Nedeva

GROSSE SCHIFFSPARADE

Samstag, 21.09., 17:00 Uhr

Weserpromenade Schlachte

Die große Schiffsparade präsentiert Bremens

Motorbootvielfalt mit rund 150 Sportbooten.

Moderiert wird das Event von dem Wassersportexperten

Erhard Köhler und Ansgar

Langhorst, Moderator von Bremen Eins.

Tipp: Fahren Sie an Bord der „Schiff No.2“ bei

der Parade mit. Karten gibt es im Hal-över-

Pavillon am Martinianleger, unter Telefon

0421 / 33 89 89 oder unter www.hal-oever.de.

Perspektivwechsel (Sa.)

Bühne Kajenmarkt

Pannekoekschip

Admiral Nelson

7

Wassersportaktionen (Sa.)

Alexander von Humboldt

Schlachte DrachenbootCup (So.)

Maritimer Markt

Programm 20.–22.09.

Eventbühne Martinianleger

Sonntag, 22.09.

09:00–17:00 Uhr

Melitta Schlachte

DrachenbootCup

Untere Schlachte, zwischen Wilhelm-

Kaisen-Brücke und Teerhofbrücke

10:00–18:00 Uhr

Forschungsmeile

Untere Schlachte /

Höhe Bürgermeister-Smidt-Brücke

10:00–18:00 Uhr

Maritimer Markt und Kajenmarkt,

Essen & Trinken

Untere und Obere Schlachte

12:00–13:00 Uhr

Lighthouse.LIVE

Musik-Gottesdienst

Eventbühne Martinianleger

13:15–14:45 Uhr

Shanty-Chor Grambke

Eventbühne Martinianleger

15:00–16:00 Uhr

Knipp Gumbo:

Rock up Platt

Eventbühne Martinianleger

16:30–18:00 Uhr

Seemannschor Vegesack

Eventbühne Martinianleger

Theaterschiff

Essen & Trinken

MS Treue


Nicolaistraße

Kastanienstr.

Herbststraße

Findorff

Admiralstraße

Find

Kulturzentrum

Schlachthof

Bürgerweide

Theodor-Heuss-Allee

Blumenth

H

Herma

Slevogtstraße

Parkallee

Schwachhausen

Am Barkhof

ogg's

Neptunstraße

FORSCHUNGSMEILE

AN DER WESER

Samstag und Sonntag, 21. und 22.09.,

jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Das Land Bremen ist ein starker Standort für die

Wissenschaft. Neben zwei Universitäten und acht

Hochschulen haben mehr als 20 wissenschaftliche

Institute Bremen oder Bremerhaven als Sitz gewählt.

Die Maritime Woche an der Weser präsentiert große Teile

dieser renommierten Forschungslandschaft am Samstag und

Sonntag, 21. und 22. September, an der Unteren Schlachte.

Neben zahlreichen maritim ausgerichteten Wissenschaftsinstituten

erwarten die Besucher in insgesamt 20 Pagodenzelten

weitere angesehene Forschungseinrichtungen, die ihre Arbeit

spielerisch und unterhaltsam vorstellen. Besonders für kleine

Nachwuchswissenschaftler ist der Besuch der Forschungsmeile

ein Muss: Experimente und Aktionen zum Mitmachen wecken die

Überseestadt

Ellmerst

raße

Am Kaffee-Quartier

An der Reeperbahn

Auf der Muggenburg

Hans-Böckler-Straße

Baumstraße

Landwehrstraße

Bgm-Hildebrand- Str.

Utbremer Straße

Meta-Sattler-Straße

Lloydstraße

Juiststraße

Landwehrstraße

Auf dem Kamp

Volkshaus

Rosenkranz

Korffsdeich

Hohentorshafen

Woltmershauser Landstraße

nstraße

Eduard-Schopf-Allee

nahner Straße

Struckmannstraße

Weser-

Tower

Am Weserterminal

Weserpromenade Schlachte

Weser

Am Hohentorshafen

Nordwestknoten

Auf dem Dreieck

Ladestraße

8

An der Weserbahn

Museumsgarten

Doventorsteinweg

Berufsschulen

Stephanibrücke

Vor StephanitorStephaniwall

H

Oldenburger Straße

Doventorsdeich

Friedrich-Rauers-Straße

Doventor

H

St. Stephani-

Kirche

Marina Bremen

Stadtgraben

H

Weser

Plantage

Breitenweg

Grafenstraße

Diepenau

VHS

Töferbohmstr.

Radio

Bremen

Weserpromenade Schlachte

Am Deich

Beck’s und

Haake-Beck

Besucherzentrum

Findorff-Tunnel

Abbentorswallstraße

Kalkstraße

Neuenstraße

Faulenstraße

Geeren

Hinter der Mauer

Neustadt

Große

ntorsheerstraße

Hohentorstr.

S

Abbentorstr

Ölmühlenstr

iup

Am Wall

Hankenstraße

Jacobistraße

Langenstr.

ortillienstraße

Ortsamt

Falkenstraße

Am Wandrahm

Am

Brill

Langemarckstr.

Bgm.-Smidt-Brücke

H

H

H

H

Hochschule

Bremen

Martinistr.

Neustadtswall

Hochstraße

Bürgermeister-Smidt-Straße

Ansgaritorstr.

Ansgari

Quartier

Langenstr.

citylab

Hutfilterstraße

Schlachte

Neustadtscontrescarpe

Martinianleger

Übersee-

Museum

Radstation

Reisebusse

Linienverkehr

Birkenstraße

Mühle am Wall

Spielbank

Bremen

Weserburg

Museum

für moderne Kunst

Am Wall

Pieperstr.

Hillmannstr.

Knochenhauerstr.

C.Ronning-Str.

Ansgaritorswallstraße

Teerhofbrücke

Teerhof

Westerstraße

Gr. Annenstraße

Gr. Johannisstr.

Contrescarpe

LLOYD

PASSAGE

Obernstraße

Bundesland Bremen

Kahlenstr.

2. Schlachtpf.

Am Deich

Herdentor

H

Kl. Annenstr.

Sögestr.

ZOB/ VBN

H

Breitenweg

Langenstraße

Weserpromenade Schlachte

Südbad

WC

Doventorscontrescarpe

Bahnhofs-

Vorstadt

H

Sögestr.

1. Schlachtpf.

Alexander

von

Humboldt

Osterstraße

Am Wall

Herdentorwallstraße

Domshof-

Passage

Katharinen-

Passage

WC

Unser Lieben

Frauen Kirche

Domsheide

Neustadtswallanlagen

Berufsbildungszentrum

Arbeitsamt

St.-Martini-

Kirche

Marktplatz

Böttcherstraße

Postamt 5

H

Baumwollbörse

Schüsselkorb

Stephanitorsbollwerk

Papenstr.

Rathaus

Altstadt

Am Deich

Wachtstr.

Herrlichkeit

Friedrich-Ebert-Str.

City Airport

Bremen

Shakespeare

Company

Richtweg

H

Bischofs

Domshof

Katharinenstraße

nadel

St. Petri

Dom

Balgebrückstr.

Hauptpostamt

Wilh.-Kaisen-Brücke

Franziuseck

An der Weide

Zentrum für

Technomathematik

WC

Sandstr.

H

Glocke

Grünenweg

Neugier sowie den Forschergeist

und präsentieren sich so als bester Ort

für die Nachwuchsförderung und den

Spaß an wissenschaftlichen Berufsfeldern.

Die Bandbreite der Themen

reicht dabei von den Geheimnissen

der Ozeane bis hin zu

autonomer Mobilität.

H

Tiefer

H

Rembertiring

Musical

Theater

Bremen

Am Wall

Ostertorswallstraße

straße

Violen

Dechanatstr.

St. Johann

straße

Buchtstraße

Stadtbibliothek

Werderstr.

Remberti

Schnoor

Weserpromenade Schlachte

Fedelhören

Die Aussteller geben Antworten

auf aktuelle globale Fragen

und informieren über

neue Erkenntnisse der

Forschung. Die Wissenschaftler

aus Bremen und

Bremerhaven nehmen

darüber hinaus Stellung

zu spannenden Aufgaben,

die ihnen entweder bereits

im Rahmen ihrer

Arbeit begegnen oder in

Zukunft begegnen werden.

Hanseatenhof

Jugendherberge

Realisiert wird die Forschungsmeile

mit Unterstützung

der WFB Wirtschaftsförderung

Bremen.

9

Marterburg

Seenotretter

Außer der Schleifmühle

Adlerstraße

Kohlhökerstraße

Polizei

Altenwall

Weser

Hochschule

Bremen

Rembertiring

Meinkenstr.

Kunsthalle

Bremen

Osterdeich

Eduard-Grunow-Straße

H

Heinrichstraße

Ostendorpstraße

Cont r escarpe

Wilhelm-

Wagenfeld-

Haus

Am Wall

Wüstestätte

Hauptbahnof

Landgericht

Gerhard-

Marcks-

Haus

Am Dobben

Theater am

Goetheplatz

Auf den Häfen

H

Albrechtstraße

Bleicherstraße

Feldstraße

Wulwesstraße

H

Ostertorsteinweg

FOLGENDE INSTITUTE NEHMEN TEIL:

• Bremen BIKE IT!

• Bremen International

Graduate School of

Social Sciences (BIGSSS)

• Deutsches Schifffahrtsmuseum

• Deutsches Zentrum für Luft- und

Raumfahrt; Forschungsstelle Maritime

Sicherheit, Bremen & DLR_School_Lab

Bremen

• Fachbereich 1 Physik / Elektrotechnik,

Universität Bremen

• Haus der Wissenschaft

• Hochschule Bremen – vertreten durch

Institute of Aerospace Technology (IAT)

und Blue Science/Schiffbau

• Hochschule Bremerhaven

• Institut für Interkulturelle und

Internationale Studien (InIIS),

Universität Bremen

• Institut für Europastudien

• Institut für Seeverkehrswirtschaft

und Logistik (ISL)

• Institut für Umweltphysik (IUP)

Universität Bremen

• Jacobs University Bremen

• jugend forscht Bremen

• Leibniz-Zentrum für Marine

Tropenforschung (ZMT)

• MARUM – Zentrum für Marine

Umweltwissenschaften

• Max-Planck-Institut für Marine

Mikrobiologie

Mozartstraße

Mathildenstraße

Sankt-Pauli-Str.

Besselstraße

Humboldtstraße

Viertel

Weberstraße

Alexanderstr.

Deichstraße

• SCIENCE GOES PUBLIC!

H

Fehrfeld

Reederstraße

• SFB 1342 – Globale Entwicklungsdynamiken

von Sozialpolitik

• Transferstelle Universität & Schule,

Universität Bremen

Vor dem Steintor

Linienstraße

Kulturzentrum

Lagerhaus

• Transregio-SFB 181 „Energietransfer in

der Atmosphäre und im Ozean“ mit

Beteiligung der Universität Hamburg,

der Universität Bremen und der Jacobs

University Bremen

• Universität Bremen

• Wittheit zu Bremen

• Zentrum für Arbeit und Politik (zap)

• Zentrum für Technomathematik – AG

Optimierung und Optimale Steuerung,

Universität Bremen

In der Runken

Kreuzstraße

Sielwall


FESTWOCHENENDE

BREMER CITY NEWS

FOTO: FRANKE KOMMUNIKATION

MELITTA SCHLACHTE

DRACHENBOOTCUP 2019

Sonntag, 22.09., 09:00–18:00 Uhr

Schlachte zwischen Wilhelm-Kaisen-Brücke und Teerhofbrücke,

mit Moderation am Anleger 2 vor der Sitzstufenanlage

Paddel ins Wasser, fertig, los! Anlässlich der Maritimen

Woche in Bremen findet der Melitta Schlachte

DrachenbootCup auf der Weser vor der Schlachte

statt.

SONNTAGSBUMMEL MIT KIRMESFLAIR

Verkaufsoffener Sonntag am 3. November von 13 bis 18 Uhr

Diesen Termin sollten Sie sich im Kalender vormerken, denn dieser Sonntag

steht im Zeichen des 984. Freimarkts – und lädt zu einem Einkaufs- und

Kirmesbummel ein. Während sich auf der Bürgerweide die Karussells

drehen und es überall nach Zuckerwatte duftet, ist ein Besuch der Bremer

Innenstadt einfach Pflicht. Der Verkaufsoffene Sonntag, 3. November, von

13 bis 18 Uhr ist die Gelegenheit für eine ausgiebige Shoppingtour durch die

City und das Viertel.

Bei diesem spektakulären Event vor einzigartiger

Kulisse paddeln 30 Teams in über 30 rasanten Rennen

und einem großen 6-Boote-Finale um den begehrten

Pokal. Die Rennbegleitung durch eine Drohne

und ein Livestream bieten ganz neue Ansichten.

Weitere Informationen zum Event gibt es unter

www.schlachte-drachenbootcup.de

BÜHNENPROGRAMM TAG 3

Sonntag, 22. 09.

Eventbühne am Martinianleger

12:00–13:00 Uhr Lighthouse.LIVE

Musik-Gottesdienst

13:15-14:45 Uhr Shanty-Chor Grambke

15:00-16:15 Uhr Knipp Gumbo:

Rock up Platt

16:30-18:00 Uhr Seemannschor Vegesack

SPANFERKELESSEN IN DER SÖGESTRASSE

Anlieger laden am Samstag, 14. September, zu einem Festschmaus ein

„Wir treffen uns bei den Schweinen…“ Was für so manchen auswärtigen Besucher

nicht auf Anhieb verständlich klingt, ist für die Einheimischen ein eindeutiger

Hinweis darauf, dass die Verabredung in der Sögestraße stattfindet.

Genauer gesagt bei der bronzenen Skulptur „Schweinehirt und seine Herde“,

welche die Kaufleute in den 1970er-Jahren am Eingang der Straße errichten

ließen. Die dahinterliegende Shoppingmeile punktet mit einem urbanen Einkaufserlebnis,

das einen Mix aus attraktiven Marken und einladender Gastronomie

bietet.

Die Eigentümer und Geschäftsinhaber der Flaniermeile sind besonders engagiert.

Seit sechs Jahren finanzieren sie in der Standortgemeinschaft BID Sögestraße

verschiedene Veranstaltungen, eine eindrucksvolle Winterbeleuchtung,

die tägliche Reinigung sowie eine Begrünung mit Lorbeerbäumchen, welche

den Straßenzug säumen.

MISHA KAPA

Samstag, 21.09., 15:30–16:45 Uhr

Eventbühne Martinianleger

Mit schamanischer Elektrizität, unter Zuhilfenahme von

Schellenkranz, Plastikflasche und lackierten Schuhen mit

kaukasischen Absätzen präsentiert das Duo Misha Kapa

„Russian Akkordeon Power From Sibirien“. Die Jungs entführen

ihr Publikum in mysteriöse, postsowjetische Dimensionen –

und das macht jede Menge Spaß.

INFOMEILE AN DER SCHLACHTE

Sa, 21.09., 10:00-18:00 Uhr,

So, 22.09., 10:00-18:00 Uhr

An der Schlachte, auf Höhe der Jugendherberge

Direkt neben der Forschungsmeile an der Schlachte informieren

Bremer Kultureinrichtungen, Vereine und Organisationen

im Rahmen der Maritimen Woche über sich und ihre Arbeit

Folgende Institutionen sind dabei: Bremer Seemannsmission

e.V., GOP Varieté-Theater, Greenpeace, Kunsthalle Bremen,

Mission Lifeline, Sea Shepherd Deutschland e.V., SUB – Segelgemeinschaft

der Universität Bremen, Theaterschiff Bremen,

Seebrücke Bremen. Darüber hinaus wird „Bremens DNA“ von

der WFB Wirtschaftsförderung Bremen gesucht.

FOTO: MISHA KAPA

DICTIONARY OF FUNK

Samstag, 21.09., 17:00–18:30 Uhr

Eventbühne Martinianleger

Zahlreiche Konzerte bei Festivals, Stadtfesten und in Clubs

sowie Erfolge bei verschiedenen Wettbewerben liefern den

Beweis für höchste Bühnenqualität. Dictionary of Funk steht

für funky Grooves und ehrliche Soul-Power. Die siebenköpfige

Band mit ihrem charismatischen Frontmann Anthony Carney

bringt zur Maritimen Woche einen Koffer voller Eigenkompositionen

sowie die größten Hits der Funk- und Soul-Geschichte

mit. Mitgrooven ist nicht nur erlaubt, sondern Pflicht. Das

Konzert wird präsentiert von der Lila Eule.

FOTO: DICTIONARY OF FUNK

EIN GUTSCHEIN FÜR JEDEN ANLASS

Sie sind auf der Suche nach dem perfekten Präsent? Dann liegen

Sie mit dem Bremer Geschenkgutschein garantiert richtig. Egal ob

für Familie, Freunde oder Kollegen – er passt immer. Der Bremer

Geschenkgutschein ist individuell und flexibel bei mehr als 50 Unternehmen

aus Einzelhandel, Gastronomie sowie Dienstleistern in der

City einlösbar. Ob Schmuckliebhaber, Bücherwürmer, Schlemmermäulchen

oder Modetrendsetter – der Gutschein kann vielfältig eingesetzt

werden und verspricht Shoppingspaß für jeden Geschmack.

So bleibt garantiert kein Wunsch offen.

Als Hommage an die charaktervolle Schweineskulptur laden die Anlieger der

Sögestraße am Samstag, 14. September, alle Binnen- und Butenbremer von

12 bis 17 Uhr zu einem knusprigen Spanferkelessen ein. Lassen Sie sich nieder,

genießen Sie die Atmosphäre und kosten Sie Spanferkel und leckeren Hirtenkäse

frisch aus dem Ofen zu günstigen Preisen, gern mit einem Glas Wein dazu.

Praktisch ist er übrigens obendrein:

Erhältlich ist der Bremer

Geschenkgutschein in Form

einer wiederverwendbaren

Kunststoffkarte im handlichen

EC-Kartenformat in den Werten

10, 20 und 50 Euro bei zehn

Verkaufsstellen in der Bremer

Innenstadt.

Alle Informationen rund um den

Bremer Geschenkgutschein gibt

es unter www.bremen-city.de.

ALLES WICHTIGE AUF EINEN BLICK

Pünktlich zur Maritimen Woche erscheint die neue Auf -

lage von Bremens beliebtestem Einkaufsführer. Besucher

und Bewohner der Hansestadt finden den City

Guide 2020 bei den Tourist-Informationen, in zahlreichen

Gastronomiebetrieben, Hotels sowie im Handel

der Bremer City. Er ist das wichtigste Printprodukt für

die Innenstadt und informiert über die einzelnen Quartiere

sowie ihre Geschäfte. Zudem enthält er Tipps rund

um die Themen Genuss, Kultur, Unterhaltung und Mode.

10

11


HIGHLIGHTS DER MARITIMEN WOCHE

Do, 19.09., 09:00–13:30 Uhr

BLG-Forum

WELT DER LOGISTIK

Die achte Auflage der Job- und Karrieremesse

bietet ein buntes Programm mit

vielen Highlights. Rund 40 Aussteller,

spannende Mitmachaktionen, Vorträge

und Interviews begeistern junge Menschen

und die Öffentlichkeit auf besondere

Weise für die Welt der Logistik.

So, 22.09., 15:00–16:15 Uhr

Bühne Martinianleger

KNIPP GUMBO

„Eine Gitarre – eine Stimme – ein Haufen

Songs“ heißt das Soloprogramm des

Schlagzeugers, Sängers, Gitarristen und

Songschreibers Lars Köster alias Knipp

Gumbo. Garniert wird das kräftige musikalische

Mahl aus Rock'n'Roll und Artverwandtem

mit plattdeutschen Texten.

Fr bis So, 20.09.–22.09.

Bühne Kajenmarkt

PROGRAMM FESTWOCHENENDE

Fr, 17:00–21:00 Uhr: Number One Band

(Oldies, Rock, Blues); Sa, 11:00–13:00

Uhr: Shanty Chor Grambke; 14:00–18:00

Uhr: Gordon Acoustic (Electric, Vocal,

Rock); So, 11:00–13:00 Uhr: Beckedorfer

Schifferknoten; 14:00–18:00 Uhr:

Delicious Devine (Soul, Funk, Pop)

Fr, 20.09., 19:30 Uhr

Weser vor der Schlachte

LAMPIONFAHRT

Bei untergehender Sonne zeigt sich die

Maritime Woche von ihrer romantischen

Seite: Rund 120 Sportboote passieren,

mit Lichterketten liebevoll geschmückt,

die Weser vor der Schlachte. Die Besucher

erwartet ein einzigartiger Anblick.

Fr, 20.09., 16:45–17:30 Uhr

Bühne Martinianleger

MARIO VARVARIKIS

Der Sänger und Gitarrist der Bremer

Band Coffee kommt an diesem Abend

solo mit seiner Akustikgitarre. Seine

Lieder handeln vom Leben, Freud’ und

Leid eines Durchschnittshanseaten mit

furiosem Hoffnungsschimmer.

Sa & So, 21.09. & 22.09., 10:00–18:00 Uhr

Untere Schlachte, Höhe Bgm.-Smidt-Brücke

FORSCHUNGSMEILE

In 20 Pagodenzelten wird die Forschungskompetenz

Bremens an der

Unteren Schlachte verständlich und zum

Anfassen präsentiert. Besonders für

kleine Nachwuchswissenschaftler ist der

Besuch der Forschungsmeile ein Muss.

FOTO: GOFI MÜLLER & RHADIO

FOTO: MARIO VARVARIKIS

FOTO: BHV BREMEN

FOTO: JULIA WINDHOFF

FOTO: KAJENMARKT BREMEN

Sa, 21.09., 17:00 Uhr

Weserpromenade Schlachte

GROSSE SCHIFFSPARADE

Das Event präsentiert Bremens volle

Motorbootvielfalt mit rund 130 Sportbooten.

Moderiert wird sie von dem Wassersportexperten

Erhard Köhler und Ansgar

Langhorst, Moderator von Bremen Eins.

So, 22.09., ab 09:00 Uhr

Weser, Höhe Teerhofbrücke

MELITTA SCHLACHTE DRACHENBOOTCUP

Zum 15. Mal wird die Bremer Schlachte

zwischen Wilhelm-Kaisen-Brücke und

Teerhofbrücke zur Open-Air-Wassersport-Arena.

Beim diesjährigen Wettkampf

treten 30 Teams um den Titel an.

So, 22.09., 12:00–13:00 Uhr

Bühne Martinianleger

LIGHTHOUSE.LIVE – GOTTESDIENST

Ein Musik-Gottesdienst, der laut, offen,

fröhlich und einfach anders ist – mit lässigem

Soul-Pop von Gofi Müller & Rhadio

sowie Pastor Johannes Müller. Das Motto

lautet „Lieblingskinder Gottes“.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine