14.09.2019 Aufrufe

Berliner Kurier 13.09.2019

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Grüne:<br />

Wirbel um<br />

Luftballon-<br />

Verbot SEITE 2<br />

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt<br />

Freitag, 13. September 2019 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤<br />

www.berliner-kurier.de •NR. 249/2019 –A11916<br />

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG<br />

Asbest-Alarm:<strong>Berliner</strong>in<br />

zieht auf den Balkon SEITE 8<br />

Der erschossene Killer<br />

vonder A10 und sein Opfer<br />

Abgrund<br />

Liebe<br />

Er hatte sie eiskalt<br />

erschossen, auf der<br />

Flucht starb er<br />

durch die Kugeln<br />

der deutschen<br />

Polizei: PawelR.<br />

und Kristina R. -<br />

wären sie sich doch<br />

nie begegnet…<br />

SEITE 10<br />

Fotos: Facebook,Volkmar Otto, imago images /Eibner


*<br />

POLITIK<br />

Aufgeblasen –<br />

und geplatzt!<br />

Den Grünen trauen die<br />

Medien und der politische<br />

Gegner alles zu. Vor allem<br />

Verbotsforderungen.<br />

Den Grünen traut man sogar<br />

zu, Kinder vorsätzlich<br />

in tiefe Trauer zu stürzen,<br />

weil ihnen die Luftballons<br />

verboten werden.<br />

Anders ist nicht zu erklären,<br />

warum die falsch zugespitzte<br />

Meldung „Grüne<br />

wollen Luftballons verbieten“<br />

binnen kürzester Zeit Aufregung<br />

in sozialen Netzwerken<br />

und Redaktionenauslöste.<br />

Was war passiert? Nicht viel.<br />

Die Grünen-Landesvorsitzende<br />

von Niedersachsen<br />

lobt den Beschluss der westfälischenStadt<br />

Gütersloh, bei<br />

städtischen Veranstaltungen<br />

(!) auf das Steigenlassen (!)<br />

von gasgefüllten(!) Ballons<br />

zu verzichten. Der Antrag<br />

kam noch nicht einmal von<br />

den Grünen undwurde einstimmig<br />

angenommen. Die<br />

Grünen sehen Gütersloh als<br />

Vorbild, weil dieBallonreste<br />

meist in der Natur landen<br />

und für Vögel lebensbedrohlich<br />

sein können. Die verwechselndas<br />

Plastik mit Futter.<br />

Niemand verbietet Ballons<br />

auf Kindergeburtstagen<br />

oder bei Hochzeitsfeiern im<br />

Saal. Da zerplatzt ein Aufreger<br />

–bis zur nächsten Verbotsdebatte.<br />

MANN DESTAGES<br />

Heinrich Bedford-Strohm<br />

Dem Gebot der Nächstenliebe<br />

verpflichtet,verstärkt die<br />

Evangelische Kirche in<br />

Deutschland (EKD) ihr Engagement<br />

in<br />

derSeenotrettung:<br />

EKD-Präsident<br />

Heinrich<br />

Bedford-<br />

Strohm (59)<br />

sagte, man<br />

habe den<br />

Kauf eines<br />

Schiffes beschlossen,<br />

um Flüchtlinge zu retten.„SolangeSchutz<br />

suchende MenschenimMittelmeer<br />

ertrinken<br />

und staatlichesHandelnversagt,werden<br />

wir die zivile Seenotrettung<br />

nach Kräften unterstützen“,<br />

so Bedford-Strohm.<br />

Foto: Reiner Zensen/imago images<br />

MEINE<br />

MEINUNG<br />

Von<br />

Jan<br />

Sternberg<br />

RND-Montage, Fotos: Christophe Gateau/dpa, Comic Sans/iStock<br />

Sorgte mit ihrem Vorschlag<br />

für große Aufregung:<br />

Niedersachsens Grünen-<br />

Chefin Anne Kura.<br />

Umwelt retten –auf<br />

Luftballons verzichten<br />

Niedersächsische Grünen-Chefin Kura sorgt mit Vorschlag für Häme. Nur der BUND feiertsie<br />

Hannover – Der Ballon hob<br />

mitten in der Nacht ab: „Grüne<br />

wollen Luftballons verbieten“<br />

lautete die Zeile<br />

eines Interviews mit Niedersachsens<br />

Grünen-Chefin Anne<br />

Kura in der „Neuen Osnabrücker<br />

Zeitung“. Da war sie<br />

wieder, die grüne Verbotspartei.<br />

Dass Kura nur davon gesprochen<br />

hatte, dass „steigen gelassene<br />

Luftballons in den allermeisten<br />

Fällen in der Natur“<br />

landen und dort von Vögeln<br />

und anderen Tieren gefressen<br />

werden, ging beinahe unter.<br />

Denn sofort begann das Netz<br />

zu toben. Der bayerische Vizeministerpräsident<br />

Hubert Aiwanger<br />

riet den Grünen ganz<br />

allgemein, „in den Keller zu<br />

gehen und auf das Ende<br />

der Welt zu warten“.<br />

„Wir fordern kein<br />

generelles Luftballonverbot.<br />

Luftballons<br />

auf Kindergeburtstagen<br />

im Wohnzimmer<br />

sind völlig okay und<br />

machen Spaß“, beeilte sich Kura<br />

gestern mit der Klarstellung.<br />

„Mir geht es tatsächlich darum,<br />

dass, wenn man gasgefüllte<br />

Luftballons steigen lässt, die<br />

auf jeden Fall in der Natur landen<br />

und dann von Vögeln gefressen<br />

werden, die daran qualvoll<br />

verenden“, so Kura.<br />

Sie erläuterte, sie begrüße<br />

einen Beschluss aus dem benachbarten<br />

Nordrhein-Westfalen:<br />

Dort hatte die Stadt Gütersloh<br />

Anfang September entschieden,<br />

bei städtischen Veranstaltungen<br />

künftig auf den<br />

Aufstieg gasgefüllter Luftballons<br />

zu verzichten. „Das ist aus<br />

meiner Sicht eine lohnende<br />

Initiative“, sagte Kura. Es gehe<br />

in erster Linie darum, das Bewusstsein<br />

zu schärfen.<br />

Der Gütersloher Beschluss<br />

sieht zudem vor,<br />

dass in Genehmigungen<br />

zur Überlassung<br />

öffentlicher Flächen<br />

eine Auflage aufgenommen<br />

wird, die den<br />

Ballonaufstieg untersagt. In<br />

Einzelfällen, die auf höherrangigem<br />

Recht beruhen, etwa bei<br />

Demonstrationen, könne der<br />

Aufstieg von Ballons aber nicht<br />

verhindert werden, heißt es.<br />

„In den Niederlanden gibt es<br />

das ja auch schon in vielen<br />

Kommunen“, sagte Kura. „Dadurch<br />

ist das Bewusstsein dafür<br />

gestiegen, dass man mit<br />

einem Luftballon im Prinzip<br />

Müll in die Natur steigen lässt.“<br />

Der FDP-Fraktionsvize im<br />

Bundestag, Michael Theurer,<br />

sprach hingegen von einem<br />

„Verbotswahn“ der Grünen<br />

und einer „Ökoradikalisierung“<br />

der Partei. „Wenn der<br />

Staat so dirigistisch, so autoritär,<br />

vor allen Dingen auch so<br />

kleinteilig in die individuellen<br />

Lebensentwürfe der Menschen<br />

eingreift, braucht man<br />

sich am Ende nicht wundern,<br />

wenn man in einer Ökodiktatur<br />

aufwacht“, sagte Theurer.<br />

Die niedersächsische CDU<br />

schrieb auf Twitter über die<br />

Grünen als Partei, die „allen<br />

Kindern im Land ihre Ballons<br />

wegnahm“. Der Braunschweiger<br />

CDU-Bundestagsabgeordnete<br />

Carsten Müller nannte die<br />

Forderung, das Aufsteigen von<br />

Luftballons zu verbieten, „ein<br />

neues Kapitel im Buch der grünen<br />

Verbotspolitik“. Er verwies<br />

zudem auf den Onlineshop<br />

der Grünen: „Für 15 Cent<br />

das Stück sind hier nach wie<br />

vor grüne Luftballons bestellbar.“<br />

Es gab auch Zustimmung:<br />

Der BUND rate, angesichts der<br />

Verschmutzung der Umwelt<br />

und insbesondere der Meere<br />

durch Plastik, „auf Luftballons<br />

am besten gänzlich zu verzichten“,<br />

so eine Sprecherin: „Wir<br />

empfehlen zum Dekorieren<br />

Luftschlangen und Girlanden<br />

aus Papier sowie Wimpelketten<br />

aus Stoff oder Filz, die beliebig<br />

oft wiederverwendet<br />

werden können. Oder Papierlampions,<br />

bestückt mit Lichterketten.<br />

Auch so lassen sich<br />

sicher Kinder glücklich machen.“


*<br />

VW dementiert<br />

neuen Betrug<br />

SWR berichtet von aktueller Schummel-Software<br />

Wolfsburg –Volkswagen hat<br />

nach eigener Darstellung in<br />

neueren Dieselautos keine unzulässigen<br />

Abschaltvorrichtungen<br />

zur Manipulation der<br />

Abgaswerte eingebaut. Nach<br />

aktuellem Stand sei „nichts Illegales<br />

passiert“, so ein VW-<br />

Sprecher. Er reagierte damit<br />

auf einen Bericht des SWR,<br />

nach dem auch in neuere Dieselmotoren<br />

mit der Abgasnorm<br />

Euro 6 eine Software<br />

eingebaut sei, die erkenne, ob<br />

sich das Fahrzeug auf einem<br />

Prüfstand befindet, eine sogenannte<br />

Zykluserkennung.<br />

Konkret geht es im Bericht um<br />

den Nachfolger des Skandalmotors<br />

EA189, EA288.<br />

Ein VW-Sprecher erklärte,<br />

Özdemir gehört in die 1. Reihe<br />

Katrin Göring-Eckardt ist<br />

eine kluge Frau, aber mit<br />

ihren Äußerungen verbreitet<br />

sie jene Art gehobener Langeweile,<br />

die in den Talkshows<br />

am meisten nervt. Emotionslos,<br />

leichtpastoral,immer vorhersehbar.<br />

Ihr Kollege ander<br />

Fraktionsspitze der Grünen,<br />

Anton Hofreiter, ist ein sympathischer<br />

Kerl,einer, dermit<br />

Habitus und Herkunft andie<br />

Wurzeln der Grünen erinnert.<br />

Abererdringt öffentlichnicht<br />

durch, seine Äußerungen verhallenoft<br />

ungehört. Das Fernsehen<br />

nimmt ihn eigentlich<br />

es sei nicht verboten, sogenannte<br />

Fahrkurven festzulegen.<br />

Dabei werden bestimmte<br />

Eigenschaften eines Autos so<br />

eingestellt, dass prinzipiell<br />

auch erkannt werden kann, ob<br />

es sich gerade in einem Prüfstandstest<br />

befindet. Diese Einstellungen<br />

dürften von Entwicklern<br />

aber nicht dazu genutzt<br />

werden, etwa die Abgassteuerung<br />

zu beeinflussen.<br />

Hinweise darauf, dass so etwas<br />

geschehen sein könnte,<br />

habe man nicht.<br />

Bei der vor vier Jahren aufgedeckten<br />

Abgasaffäre geht es<br />

darum, dass eine VW-Software<br />

erkennt, dass das Auto<br />

auf Abgasprüfständen getestet<br />

wird.<br />

Ein Kfz-Meister lädt ein Software-Update auf einen Volkswagen Amarok<br />

mit einem 2,0-Liter-Dieselmotorineiner Volkswagen-Werkstatt.<br />

nur, wenn kein anderer Spitzengrüner<br />

verfügbar ist. Es<br />

gibt also durchaus Gründe, zu<br />

überlegen, ob die beiden noch<br />

die Richtigen an der Fraktionsspitze<br />

sind. Bei der letzten<br />

Wahl erhielten sie nur etwa<br />

zwei Drittel der Stimmen,<br />

obwohleskeinen Gegenkandidaten<br />

gab.<br />

In dieser Lage drängt ein<br />

Mannwieder an die Spitze, der<br />

zu den beliebtesten Politikern<br />

Deutschlands gehört: Cem Özdemir.<br />

Ein intelligenter, erfahrener<br />

Mann, ein leidenschaftlicher<br />

Redner, ein unermüdli-<br />

Foto: Julian Stratenschulte/dpa<br />

Die sieben reichsten Deutschen<br />

1. Dieter Schwarz<br />

Lidl, Kaufland<br />

2. Familie Theo Albrecht jr.<br />

Aldi Nord<br />

2. Familie Wolfgang Porsche<br />

Porsche, Volkswagen<br />

4. Familie Reimann<br />

JAB, Coty,Wella, Jacobs<br />

5. SusanneKlatten<br />

BMW,SGL Carbon<br />

6. GeorgSchaeffler<br />

Schaeffler, Continental<br />

7. Stefan Quandt<br />

BMW<br />

Lidl-Gründer Schwarz<br />

reichster Deutscher<br />

Zahl derMilliardärestieg laut „Bilanz“auf Rekordhoch<br />

Berlin –Noch nie gab es so viele<br />

Milliardäre in Deutschland<br />

wie heute. Der Wohlhabendste<br />

unter ihnen,Lidl- undKaufland-Gründer<br />

Dieter Schwarz<br />

(79), führt die Liste mit großem<br />

Abstandan. Er besitzt 41,5<br />

Milliarden Euro Vermögen.<br />

Die Schwarz-Gruppe ist mit<br />

einem Umsatz von 104,3 Milliarden<br />

Euro zugleich immer<br />

noch das größte Familienunternehmen<br />

des Landes. Auf<br />

den Plätzen zwei unddrei (siehe<br />

Tabelle) folgen die Familie<br />

Theo Albrecht jr. (Aldi Nord)<br />

sowie die Familie Wolfgang<br />

Porsche (Porsche, VW). Das<br />

geht aus Recherchen des Magazins<br />

„Bilanz“ hervor, über<br />

diedie „Welt“ berichtet.<br />

Insgesamt gibt es aktuell in<br />

Deutschland 259 Milliardenvermögen,<br />

31 mehr als noch im<br />

vorigen Jahr und so viele wie<br />

niezuvor. Das gesamte Vermö-<br />

cher Kämpfer gegen Erdogan<br />

und die AfD. Der „anatolische<br />

Schwabe“versauert schon viel<br />

zu lange im Verkehrsausschuss.<br />

Zusammen mit der<br />

Bremer Bundestagsabgeordneten<br />

Kirsten Kappert-Gonther<br />

will er Göring-Eckardt<br />

und Hofreiter ablösen –und ist<br />

klug genug,den Anspruch der<br />

beiden Chefs Robert Habeck<br />

und Annalena Baerbock auf<br />

die Spitzenkandidatur anzuerkennen.<br />

Özdemir gehört zweifellos zu<br />

den „Big five“ der Grünen –<br />

neben Habeck, Baerbock,<br />

€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ 41,5 Mrd. €<br />

€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ 18 Mrd. €<br />

€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ 18 Mrd. €<br />

€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€<br />

€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€<br />

16,25 Mrd. €<br />

€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ 15,3 Mrd. €<br />

€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ 14,9 Mrd. €<br />

13,8 Mrd. €<br />

gen der 1000 reichsten Deutschen<br />

hat sich im Vorjahresvergleich<br />

um 3,33 Prozent auf<br />

1,053 Billionen Euro erhöht.<br />

Rechnet man das Vermögen<br />

der 16 wohlhabendsten Familienverbünde<br />

hinzu, verfügt<br />

der hiesige Geldadel insgesamt<br />

über etwa 1,2 Billionen Euro.<br />

Das entspricht mehr als einem<br />

Drittel des jährlichen Bruttoinlandsprodukts.<br />

Im Vergleich der Bundesländer<br />

sind die meisten Superreichen<br />

in NRW zu finden,gefolgt<br />

von Bayern und Baden-<br />

Württemberg. In Ostdeutschlandgibt<br />

es nur wenige Superreiche.<br />

Für die Untersuchung<br />

wurden unter anderem Aktienkapital,<br />

Unternehmen<br />

(Umsatz, Profit etc.), Kapitalanlagen,<br />

Immobilien undWerte<br />

wie Kunstsammlungen oder<br />

Familienstiftungen herangezogen.<br />

Spreng-<br />

Stoff<br />

Der Journalist<br />

und Politik-Berater<br />

Michael H. Spreng<br />

schreibt<br />

jeden Freitag<br />

im KURIER.<br />

Kretschmann und Al-Wazir.<br />

Füreine Partei, dieinden Umfragen<br />

über 20Prozent liegt,<br />

die demnächstRegierungsverantwortung<br />

übernehmen will,<br />

gehörterindie ersteReihe.<br />

RND-Grafik, Quelle: Bilanz, Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa<br />

Foto: Marijan Murat/dpa<br />

Foto: Sebastian Kahnert/dpa<br />

SEITE3<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

NACHRICHTEN<br />

Kretschmann ist bereit<br />

Stuttgart –Baden-Württembergs<br />

Ministerpräsident<br />

Winfried Kretschmann kandidiert<br />

auch bei der Landtagswahl<br />

2021 für die Grünen.<br />

„Ich werde meinen Hut<br />

wieder in den Ring werfen“,<br />

so der 71-Jährige auf einer<br />

Pressekonferenz. Seine Frau<br />

habe ihm dringend geraten,<br />

noch einmal anzutreten.<br />

Altersarmut droht<br />

Berlin –Fast 17 Prozent der<br />

Rentner sind von Altersarmut<br />

betroffen. Laut einer<br />

Studie der Bertelsmann-Stiftung<br />

und des Deutschen Instituts<br />

für Wirtschaftsforschung<br />

(DIW) könnten es<br />

selbst bei starker Konjunktur<br />

mehr werden –trotz Grundrentenplänen<br />

der Koalition.<br />

Obergrenze steht<br />

Berlin –Bundesinnenminister<br />

Horst Seehofer (CSU)ist<br />

trotz des verstärktenMigrationsdrucks<br />

von der Türkei<br />

nach Griechenland zuversichtlich,<br />

dass die von ihmgeforderte<br />

Obergrenze fürZuwanderung<br />

(180000 bis<br />

220000 Menschen) bis Ende<br />

2019 nichtüberschritten wird.<br />

Mieter zufrieden<br />

Berlin –84Prozent der Mieter<br />

in Deutschland sind laut<br />

einer Forsa-Umfrage mit<br />

ihrer Wohnsituation zufrieden<br />

bis sehr zufrieden. Drei<br />

Viertel (76 Prozent) halten<br />

zudem die Höhe ihrer Miete<br />

für angemessen, nur 18 Prozent<br />

gaben an, sie zahlten zu<br />

viel Miete.<br />

Übergriffe in US-Armee<br />

Washington –Bei den US-<br />

Streitkräften sind in den vergangenen<br />

Jahren nach einem<br />

Bericht der „New York<br />

Times“ etwa 100 000 Männer<br />

Opfer von sexuellen Übergriffen<br />

geworden. Allein 2018<br />

waren rund 7500 Männer<br />

von sexueller Belästigung bis<br />

hin zu Vergewaltigung betroffen.


*<br />

HINTERGRUND<br />

Verwaltung<br />

mauertweiter<br />

Wie gefährlich ist es an<br />

unseren Schulen? Das<br />

würden viele Eltern in der<br />

Hauptstadt gern wissen.<br />

Im vergangenen Jahr<br />

konnte ein Abgeordneter<br />

nur per Gerichtsklage erzwingen,<br />

dass der Senat<br />

die Zahlen zu Straftaten<br />

an den fast 700 <strong>Berliner</strong><br />

Schulen herausrückt.In<br />

diesem Jahr mauertdie<br />

Verwaltung weiter –und<br />

bedient sich eines neuen<br />

Tricks.<br />

Exklusiv<br />

Geheimakte<br />

Der Senat hält die Zahlen zu Körperverletzungen und Sexualdelikten<br />

neuerdings unter Verschluss. Oppositionspolitikern gefällt das garnicht<br />

Berlin – Prügeleien, Bedrohungen<br />

und Raub gehören an<br />

bestimmtenSchulen fast zum<br />

Alltag. Deshalbhält der Senat<br />

die Zahl der gemeldeten Delikte<br />

an den fast 700 Schulen<br />

seit neuestem geheim. Trotz<br />

Klassifizierung als „Verschlusssache<br />

– Nur für den<br />

Dienstgebrauch“ sickerten<br />

brisante Zahlen durch.<br />

Foto: imago/Bonn-Sequenz, M. Schumann<br />

Nach Informationen aus Ermittlerkreisen<br />

gibt es zumindest einen<br />

kleinen Einblickindie Entwicklungen.<br />

So ist vor allem an<br />

und im Umfeld sogenannter<br />

Brennpunkt-Schulen nicht nur<br />

dieZahlderGewaltdeliktehoch.<br />

Eine signifikante Zunahme gab<br />

es 2018 Jahrauch bei den angezeigten<br />

Sexualdelikten.<br />

So stiegihre Zahlan der Adresse<br />

derWilly-Brandt-Teamschule<br />

an der GrüntalerStraße in Gesundbrunnen<br />

von null auf fünf.<br />

An der Adresse der Ernst-<br />

Schering-Schule an der LütticherStraße<br />

in Wedding war im<br />

Jahr 2017 kein einziges Sexualdelikt<br />

registriert worden. Im<br />

vergangenen Jahr waren es<br />

schon drei.<br />

Auffällig ist auch dieEntwicklung<br />

an der Adresse der Comenius-Schule<br />

an der Gieselerstraße<br />

in Wilmersdorf die Zahl der<br />

sexuellen Übergriffe stieg von<br />

null auf vier.<br />

Einen ungewöhnlich starken<br />

Anstieg der Gewaltdelikte registriertedie<br />

Polizei an der Adresse<br />

der Heinrich-Seidel-Grundschule<br />

an der Ramlerstraße in<br />

Gesundbrunnen, deren Leitbild<br />

lautet, sie wolle den Schülern<br />

„Sicherheit, Schutz und innere<br />

Ruhe geben, so dass sie sich zu<br />

verantwortungsbewussten Persönlichkeiten<br />

entwickeln können“.<br />

Dort schoss die Zahl der<br />

gemeldeten Gewaltdelikte von<br />

null auf 19 hoch.<br />

Ein Sprecher der Senatsschulverwaltung<br />

erklärt dazu auf die<br />

Frage, wie die Schulen mit den<br />

Sexual- und Gewalttaten umgehen:<br />

„In konkreten Verdachtsfällen<br />

kooperiert eine Schule<br />

eng mit dem polizeilichen Präventionsbeauftragten.<br />

Oft finden<br />

Straftaten lediglich im Umfeldeiner<br />

Schule statt, mitunter<br />

auchinAußenanlagen, die zum<br />

Beispiel nachmittags oder<br />

abends von Vereinen genutzt<br />

werden.“<br />

Tatsächlich geben die Zahlen<br />

nur ungefähren Einblick. Denn<br />

die Polizei liefert Zahlen von<br />

Straftaten, die an der Adresse einer<br />

Schule stattfinden. Wennes<br />

also eine Prügelei vor einer<br />

Schule gibt, kommt auch diese<br />

in die Statistik.Außerdem kann<br />

sicheineAdresseaufweiträumige<br />

Areale beziehen.<br />

Schon im vergangenen Jahr<br />

wollte die Innenverwaltung die<br />

Zahlen der Straftaten an Schulen<br />

nicht herausgeben. Damals<br />

erreichte der FDP-Abgeordnete<br />

Marcel Luthe mit einer Klage<br />

vor dem Landesverfassungsgericht<br />

und anschließenden fast<br />

700 Einzelanfragen, dass die<br />

Zahlen veröffentlicht werden<br />

mussten. Demnach wurden im<br />

Jahr 2016 der Polizei anden<br />

Adressen der Schulen 8763<br />

Straftaten gemeldet. Im Jahr<br />

2017 waren es 9820. An gut der<br />

Hälfte der 689 Schulen ist die<br />

Lage allerdings gut, oft wurde<br />

gar keine Straftat erfasst.<br />

Als Grund für die erstmalige<br />

Klassifizierung als Verschlusssache<br />

ziehtdie Verwaltung den<br />

Schutz von Persönlichkeitsrechtenheran.Andeneinzelnen<br />

Adressen könnten sich auch Privatwohnungen<br />

befinden. Die<br />

Straftaten könnten dann einzelnen<br />

Bewohnern oder Nutzern<br />

eines Gebäudes zugeordnet<br />

werden. Dies könne auch stigmatisierendfür<br />

Schüler sein, die<br />

eine der Schulen besuchen.<br />

Getrennt von den Polizeizahlen<br />

gibt es auch jene, die die<br />

In und vormanchen<br />

Schulen geht es<br />

brutal zu. Doch die<br />

Zahlen der Vorfälle<br />

dürfen die Bürger<br />

nicht erfahren.<br />

Schulen selbst melden.<br />

Die Zahl der Gewaltvorfälle<br />

ist hier gestiegen.<br />

Allerdings erklärt<br />

sich vor dem Hintergrund<br />

einer von der<br />

Bildungsverwaltung ausgerufenen<br />

Kultur des „Hinsehens<br />

und Handelns“ der Anstieg<br />

vor allem an den Grundschulen<br />

durch eine erhöhte Meldebereitschaft.Auch<br />

die Anzahl meldender<br />

Schulen hat sicherhöht.<br />

„Dass Jugendlicheimmer brutaler<br />

werden, ist aus wissenschaftlicher<br />

Perspektive hochgradig<br />

umstritten“, sagt Albrecht<br />

Lüter, Leiterder Arbeitsstelle<br />

Jugendgewaltprävention,<br />

die regelmäßig unter anderem<br />

die Zahlen der Unfallkasse Berlin,die<br />

Meldungen der Schulen<br />

und der Polizei auswertet. Er<br />

sieht jedoch mehr Verrohung,<br />

verbale Aggression und Mobbing.<br />

Sie seien weit verbreitet,<br />

zunehmend auch an den Grundschulen,<br />

wo die Sozialkompetenz<br />

vieler Schüler entwicklungsbedürftig<br />

sei. KOP


*<br />

SEITE5<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

Schulgewalt


*<br />

BERLIN<br />

Unfall-Prozess<br />

Der Rätsel-Tod<br />

einer Studentin<br />

SEITE 13<br />

DER<br />

ROTE<br />

TEPPICH<br />

Ehre, wemEhregebührt!<br />

Michael<br />

Pinetzki (40)<br />

putzt mit<br />

seinen<br />

Nachbarn<br />

den Kiez.<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456<br />

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)<br />

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

Abo-Service: Tel. 030/232777<br />

Foto: zvg<br />

Sie sorgen dafür, dass ihr<br />

Kiez wieder sauberer<br />

wird. Michael Pinetzki (40)<br />

und seine Nachbarn befreien<br />

die Straßen, Gehwege<br />

und Parks vor ihrer Haustür<br />

in Reinickendorf vom<br />

Müll. Etwa 25 Helfer engagieren<br />

sich im Rahmen des<br />

Aktionsprogrammes des<br />

<strong>Berliner</strong> Senats „Sauberes<br />

Berlin: Für eine attraktive,<br />

saubere und lebenswerte<br />

Hauptstadt“. „Reinickendorf<br />

möchte das Bewusstsein<br />

schärfen, den öffentlichen<br />

Raum sauber zu halten“,<br />

sagt Bezirksamtssprecher<br />

Hielscher. Dazu werde<br />

in einer Allianz aus Behörden,<br />

Geschäften und Bürgern<br />

der Schwerpunkt auf<br />

die Kiezarbeit gelegt. Sogar<br />

Kinder aus der Nachbarschaft<br />

und der Kita „Kinderwelt“<br />

waren schon mit<br />

Müllgabeln und Eimern unterwegs,<br />

um den Unrat aufzusammeln.<br />

Die nächsten<br />

Müllsammelaktionen stehen<br />

am 18. September, 15<br />

bis 17 Uhr, im Rosengarten,<br />

General-Barby-Straße 28,<br />

und am 28. September, 11<br />

bis 13 Uhr, in der Quäkersiedlung,<br />

Quäkerstraße 2,<br />

auf dem Programm. Nach<br />

dem Putzen gibt es mit allen<br />

Helfern noch ein geselliges<br />

Beisammensein. KH<br />

Weitere Informationen bei<br />

Organisator Michael Pinetzki:<br />

info@sauberes-reinickendorf.de<br />

Immer wieder<br />

musste die<br />

Feuerwehr in<br />

diesem Jahr<br />

wegen brennender<br />

Autos ausrücken.<br />

Bis Juli standen<br />

schon 280 Autos in<br />

Flammen.<br />

Geschnappt:<br />

Der hirnverbrannte<br />

Pyromane<br />

Berlin – Der verhaftete<br />

Mann, der in Berlin zahlreiche<br />

Autos angezündet<br />

haben soll, ist ein alter Bekannter<br />

der Polizei. Schon<br />

2012 und 2016 saß er wegen<br />

Brandstiftung in Haft. Dies<br />

ist seine irre Geschichte:<br />

Die Polizei glaubt, dass Marcel<br />

G. (30) in diesem Jahr in<br />

Berlin schon31Mal Autos angezündet<br />

hat. Bereits am 6.<br />

August wurde er gefasst (der<br />

KURIER berichtete). Ein <strong>Berliner</strong><br />

Richter steckte ihn in<br />

Untersuchungshaft.<br />

Den Ermittlungsakten zufolge<br />

saß der in Gießen geborene<br />

Marcel G. davor schon<br />

zweiMal in Haft: nach Serienbrandstiftungen<br />

inHamburg<br />

2012 und nach Brandstiftungen<br />

an Autos in Berlin 2016.<br />

Ende vergangenen Jahres<br />

kameraus demKnast.<br />

Im Juli 2016 hatten Fahnder<br />

der Polizei ihn dabei erwischt,<br />

wie er in Lichtenbergandrei<br />

Autos Feuerlegte. Es wardie<br />

Zeit, in der in der Gegend unweit<br />

des linksautonomen<br />

Wohnprojektes in der Rigaer<br />

Straße in Friedrichshain fast<br />

jede Nacht Autos in Flammen<br />

aufgingen und sich Linke<br />

Scharmützel mit der Polizei<br />

lieferten. Derdamalige Innensenator<br />

Frank Henkel (CDU)<br />

feierte den vermeintlichen<br />

Ermittlungserfolg.<br />

Doch dann der Verdacht:<br />

Hat die Polizei ihren eigenen<br />

Informanten festgenommen?<br />

Laut der linken Internetseite<br />

Indymedia war Marcel G. damals<br />

längst ausder linken Szene<br />

rausgeflogen. Zudem wurde<br />

dort verbreitet,dass er Zuträger<br />

für Polizeiund Verfassungsschutz<br />

gewesen sei.<br />

Unbekannte hatten bereits<br />

2015 ein Vernehmungsprotokoll<br />

ins Internet gestellt.<br />

Darin plauderte G.inseinem<br />

Hamburger Verfahren nach<br />

2012 bereitwillig überdie linke<br />

Szene inBerlin und über<br />

das Zentrum der Linksautonomen<br />

in der Rigaer Straße 94<br />

–allerdings redete er wirres<br />

Zeug. Er hoffte wohl, dafür eine<br />

milde Strafe zu erhalten.<br />

Die Polizei dementierte später:„Er<br />

wurde und wirdnicht<br />

als Informant oder V-Person<br />

der Polizei Berlin geführt.“<br />

Wegen der Brandstiftungen<br />

an den Autos in Hamburg saß<br />

er bis November 2015 in der<br />

HansestadtinHaft. Nachseiner<br />

Entlassung kehrteernach<br />

Berlin zurück und versuchte<br />

Anschluss an die linke Szene<br />

zu finden –bis diese ein 26-<br />

seitiges Schriftstück mit dem<br />

Vernehmungsprotokoll veröffentlichte<br />

und ihn der V-<br />

Er war Chaot bei den Linken und<br />

bei den Rechten und fackelte<br />

mehr als 30 Luxus-Karossen ab<br />

Marcel G. musste sich im Januar<br />

vordem Landgericht wegen<br />

Brandstiftung verantworten.<br />

Mann-Tätigkeitbezichtigte.<br />

Wohl enttäuscht über die<br />

Ablehnung, bezeichnete sich<br />

Marcel G. fortan als Aussteiger<br />

aus der linken Szene und<br />

schmiss sich an die rechte<br />

Szene ran. Erlief dann bei<br />

Bärgida-Demonstrationen<br />

mit und hieltdort Reden.<br />

Mit den Brandstiftungen<br />

2016 habe er sich beider linksautonomen<br />

SzeneinBerlin rächen<br />

wollen, sagte er vor Gericht.Man<br />

wisse ja,dass diese<br />

Leute für Brandstiftungen<br />

verantwortlichseien.Erhabe<br />

mit seiner Tat den Verdacht<br />

auf seine einstigen Mitstreiter<br />

richten wollen.<br />

Nach seiner jüngsten Haftentlassung<br />

warnte die linke<br />

Szene im Februar dieses Jahres<br />

erneut öffentlich vor Marcel<br />

G. Er versuche erneut,<br />

Kontakte in die linke Szene<br />

Berlinszuknüpfen. „Er machte<br />

umfassende Aussagen beim<br />

Staatsschutz und belastete<br />

Personen und Strukturen.“<br />

Unmittelbare Folgen seiner<br />

Aussagen seien Hausdurchsuchungen<br />

und gewalttätige<br />

Übergriffe durch die Polizei<br />

gegen die „Rigaer94“ gewesen.Die<br />

Linken haltenihn auf<br />

Grund seiner „Unzurechenbarkeit“<br />

und seines psychischen<br />

Zustandes für ein<br />

Werkzeug des Staatsschutzes.<br />

Inzwischen brannten in<br />

Berlin wieder mehrAutos als<br />

in den Vorjahren. Wegen der<br />

vielen Brände gründete die<br />

Polizei im Juli eine Ermittlungsgruppe„Nachtwache“.<br />

Bis dahin waren bereits<br />

rund280 Autos durch Brandanschläge<br />

beschädigt oder<br />

zerstört worden. Davon war<br />

etwas mehr als die Hälfte gezielt<br />

angezündet worden. So<br />

viel hatte die Polizei im gesamtenJahr2018<br />

gezählt.<br />

Marcel G. soll unter anderem<br />

im Juli Autos in Tiergartenangezündethaben.Dawar<br />

ihm die „EG Nachtwache“ bereits<br />

auf der Spur.Das merkte<br />

er und setzte sichnach Hamburg<br />

ab. Als er dort erneut ein<br />

Auto anzündete, klickten die<br />

Handschellen. KOP


*<br />

Rehabilitation<br />

Wo Tanzen wirklich<br />

Therapie ist<br />

SEITE 14<br />

SEITE7<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

Bürgermeisterin<br />

Monika Herrmann<br />

(Grüne) findet die<br />

<strong>Berliner</strong> Parks<br />

zu gefährlich.<br />

Im Jahr 2016 wurde Marcel<br />

G. schon einmal wegen<br />

Brandstiftung an Autos<br />

festgenommen.<br />

Foto: Mrotzkowski,Kietzmann<br />

Foto: dpa<br />

Herrmann hat Angst im Görli<br />

Kreuzberg –Die Bürgermeisterin<br />

kann sich offenbar<br />

nicht entscheiden: Noch vor<br />

Kurzem hatte Monika Herrmann<br />

(Grüne) gesagt, man<br />

dürfe die Dealer vom Görlitzer<br />

Park nicht ausgrenzen.<br />

Jetzt gibt die Bezirkschefin<br />

zu, dass sie die <strong>Berliner</strong> Parks<br />

auch selbst zu gefährlich findet<br />

–und nachts aus Angst<br />

nicht dorthin geht. „Ich weiß<br />

ja nicht, wie Sie das handhaben,<br />

aber das ist mir als Frau<br />

zu gefährlich“, so Herrmann<br />

in der Zeitung „Die Welt“.<br />

Der Zustand im Görli sei<br />

„nicht tragbar“. Es sei Aufgabe<br />

der Polizei, das zu ändern.<br />

Das Bezirksamt könne sich<br />

nur mit der Lage arrangieren.<br />

Im Görli verkaufen Dealer<br />

seit Jahren Drogen an Touris,<br />

Club- und Kneipenbesucher.<br />

BBRADIO.DE<br />

ÜBER UKW •DAB+ •SMARTSPEAKER •IMWEB UNDALS APP<br />

95,4 Barnim | 107,5MHz Berlin/Potsdam und Umland | 107,8MHz Oderland | 107,9 Oberhavel


8 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019 *<br />

NACHRICHTEN<br />

Moderne Kunst kieken<br />

Die Mehrfamilienhäuser<br />

an der Waldsassener<br />

Straße.<br />

Foto: dpa<br />

Berlin –Zur Berlin Art<br />

Week haben gestern zwei<br />

weitere Kunstmessen begonnen.<br />

In Hangars des Ex-<br />

Flughafens Tempelhof locken<br />

die Art Berlin sowie<br />

die Positions Berlin Art Fair<br />

mit zeitgenössischer Kunst.<br />

Zur Art Berlin haben sich<br />

110 Galerien aus dem Inund<br />

Ausland angemeldet.<br />

Zu entdecken gibt es neben<br />

zeitgenössischer Kunst<br />

auch Kunst der Moderne<br />

(bis 15.09.).<br />

Kind angefahren<br />

Lichtenberg –Ein Mädchen<br />

(4) ist auf dem Gelände<br />

des Dong-Xuan-Centers<br />

von einem Wagen angefahren<br />

und dabei lebensgefährlich<br />

verletzt worden. Es<br />

wurde laut Polizei in einem<br />

Krankenhaus notoperiert.<br />

Der Fahrer flüchtete, wurde<br />

aber identifiziert.<br />

Weniger Schwarzfahrer<br />

Berlin –Die Zahl der angezeigten<br />

Schwarzfahrer in<br />

Berlin ist deutlich gesunken.<br />

2018 stellte die BVG<br />

4256 Strafanzeigen, so die<br />

„<strong>Berliner</strong> Morgenpost“<br />

(2016: 11 432 Anzeigen).<br />

Unfall nach Anfall<br />

Prenzlauer Berg –Wegen<br />

eines epileptischen Anfalls<br />

hat ein Autofahrer gestern<br />

Abend in der Mandelstraße<br />

einen Unfall verursacht.<br />

Laut Polizei verlor der Fahrer<br />

durch seinen Anfall die<br />

Kontrolle über den Wagen,<br />

rammte ein geparktes Auto,<br />

dann überschlug sich der<br />

Wagen. Fahrer und Beifahrer<br />

kamen in eine Klinik.<br />

ARCHE NOAH<br />

Asbest-<br />

Flucht auf<br />

den Balkon<br />

Weil sie in der Wohnung Atemprobleme<br />

bekam, zog Marina Müller (58) ins Freie<br />

Arbeiten<br />

im Freien:<br />

Auch der<br />

Laptop zog<br />

mit nach<br />

draußen.<br />

<strong>Berliner</strong> Mieterin<br />

Von<br />

KERSTIN HENSE<br />

Marina Müller<br />

übernachtete „wegen<br />

der schlechten Luft“<br />

auch draußen auf<br />

ihrem Balkon.<br />

Foto: Volkmar Otto/Gerd Engelsmann<br />

Zappo ... ist freundlich und<br />

aufgeschlossen, weiß aber<br />

genau, was er will. Der hübsche<br />

junge Kater wünscht<br />

sich ein Plätzchen bei erfahrenen<br />

Haltern. Freigang<br />

mag er, Kinder und Artgenossen<br />

eher nicht.<br />

Vermittlungs-Nr. 19/2617<br />

Tierheim Berlin,<br />

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,<br />

Telefon: 030/768880,<br />

www.tierschutz-berlin.de<br />

Die Tiervermittlung ist geöffnet:<br />

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr<br />

Foto: Tierheim Berlin<br />

Marienfelde – Marina Müller<br />

(58) hatte das Gefühl, in ihrer<br />

Wohnung nicht mehr richtig<br />

atmen zu können. Sie zog auf<br />

ihren Balkon, denn sie vermutete<br />

gefährlichen Asbest<br />

in ihren vier Wänden. Ihre<br />

Sorge hat sich inzwischen bestätigt.<br />

Nach KURIER-Recherche<br />

sind offenbar auch<br />

andere Mieter an der Waldsassener<br />

Straße betroffen.<br />

„Ich konnte kaum noch atmen.<br />

Ich dachte erst, die Wechseljahre<br />

wären Schuld“, sagt Marina<br />

Müller. Doch dann glaubte<br />

sie, dass eine andere Ursache<br />

hinter den Beschwerden stecken<br />

könnte. Sie sprach mit<br />

Handwerkern, die im Haus eine<br />

Wohnung eines Mieters sanierten,<br />

der ausgezogen war. „Sie<br />

sagten mir, dass in vielen Woh-<br />

Ingrid Herfahrtlebt seit 1970 in ihrer<br />

Wohnung und bestätigt,dassdarin<br />

auch Asbest verarbeitet wurde.<br />

nungen im Haus Asbest vorhanden<br />

ist.“ Daraufhin flüchtete<br />

sie auf den Balkon und holte<br />

sich Rat beim Mieterverein.<br />

Asbest ist seit 1993 in<br />

Deutschland verboten. Der<br />

Grund: Die Fasern können,<br />

wenn sie eingeatmet werden,<br />

Lungenkrebs verursachen.<br />

Marina Müller lebt seit 30<br />

Jahren in der Zweizimmerwohnung<br />

(72 Quadratmeter,<br />

630 Euro). Die Beschwerden<br />

seien aber erst vor ein paar Monaten<br />

so extrem geworden. Sie<br />

glaubt, dass das Asbest durch<br />

lose Platten im Flur freigesetzt<br />

worden sein könnte. Sie wandte<br />

sich aus Sorge an die Deutsche<br />

Wohnen, die ihr daraufhin eine<br />

Ersatzwohnung anboten. „Frau<br />

Müller hat sich bei uns am 30.<br />

Juli gemeldet. Wir haben entsprechend<br />

reagiert und die Asbestsanierung<br />

beauftragt“, sagt<br />

Unternehmenssprecher Marko<br />

Rosteck dem KURIER.<br />

Das Asbest-Problem ist in der<br />

Nachbarschaft aber kein Einzelfall.<br />

Auch Ingrid Herfahrt<br />

aus dem Nebenhaus ist betroffen.<br />

„Ich lebe seit 1970 hier. Bei<br />

mir wurden ebenfalls Asbest-<br />

Platten unter dem Teppich verlegt“,<br />

bestätigt die 81-Jährige.<br />

Marina Müllers Verdacht ist<br />

inzwischen bestätigt worden.<br />

Die Laborergebnisse liegen<br />

dem KURIER vor: „In Platte<br />

und Kleber ist Asbest“. Sie ist<br />

empört, dass sie von ihrem Vermieter<br />

nicht vorher über die<br />

Asbestbelastung informiert<br />

wurden sei. Sie sagt, dass sie<br />

niemals ein Aufklärungsschreiben<br />

erhalten habe.<br />

„Der Vermieter hat die<br />

Pflicht, eine nicht gesundheitsgefährdende<br />

Wohnung zu<br />

übergeben und auch eine Informationspflicht“,<br />

sagt Wibke<br />

Werner, stellvertretende<br />

Geschäftsführerin des <strong>Berliner</strong><br />

Mietervereins. Sofern sich Gesundheitsschäden<br />

aufgrund des<br />

Asbests nachweisen ließen,<br />

könne der Mieter sonst möglicherweise<br />

Schadenersatz geltend<br />

machen.


ab Freitag, 13. September<br />

WOCHENEND SPEZIAL<br />

Großtafel Nuss Splitter,<br />

Nugat, Alpenmilch,<br />

Joghurt, Knusper Flakes,<br />

Cranberry-Nuss oder<br />

Goldschatz, 250-g-Tafel<br />

(100 g=–,78) je Tafel<br />

250 g<br />

Röstkaffee<br />

Gourmet Café<br />

500-g-Packung<br />

(1 kg =7,18)<br />

je Packung<br />

In der Frischfleischtruhe:<br />

Minutensteaks<br />

aus dem Schweinelachs<br />

800-g-Packung<br />

(1 kg =5,55)<br />

Puten-Geschnetzeltes<br />

750-g-Packung<br />

(1 kg = 5,32)<br />

www.institut-metakom.de<br />

In der Frischfleischtruhe:<br />

UVP 2,79<br />

1,95 *<br />

Toilettenpapier<br />

mit Trendmotiv<br />

„Panda“<br />

3-lagig,<br />

24x150-Blatt-<br />

Packung<br />

24 Rollen<br />

5,99 *<br />

30%<br />

billiger<br />

44%<br />

billiger<br />

UVP 6,49<br />

3,59 *<br />

Waschmittel flüssig<br />

Optimal Color,Black<br />

Velvet oder Wolle &Seide<br />

1,1-l-Flasche (1 l=2,62)<br />

für 22 Waschladungen<br />

(pro Waschgang –,13)<br />

je Flasche<br />

UVP 3,25<br />

500 g<br />

11% billiger<br />

2,88 *<br />

25% billiger<br />

UVP X,XX<br />

zum Vergleich: 400-g-Packung =2,99<br />

4,44 *<br />

800 g<br />

billiger<br />

UVP 3,29<br />

22 Waschladungen 2,99*<br />

23% billiger<br />

zum Vergleich: 400-g-Packung =2,79<br />

UVP X,XX<br />

3,99 *<br />

Cappuccino<br />

mit feiner<br />

Kakaonote<br />

1-kg-Packung<br />

je Packung<br />

1kg<br />

750 g<br />

trendig und<br />

dekorativ<br />

Brombeere<br />

Himbeere<br />

Johannisbeere rot<br />

Johannisbeere<br />

schwarz<br />

6,99 * 2,99 *<br />

1kg<br />

2,99 *<br />

Mini-Phalaenopsis im Glas mit Gel-Wasserperlen<br />

•Höhe Orchideeca. 15 cm •Glas Durchmesserca. 9cm,<br />

Höhe ca. 25 cm je Glas<br />

Kiwis Ursprung: Neuseeland,<br />

Kl. I, frischer,spritziger Geschmack,<br />

erfrischend,saftig und einfach<br />

köstlich, 1-kg-Schale<br />

Heidelbeeren 200g<br />

Peru/Deutschland, Kl. I<br />

(100 g=–,90)<br />

je Packung<br />

Sonderpreis<br />

1,79 * 10% billiger<br />

Gültig bis 15. September<br />

*Aktionsartikel stehen nur in begrenzter Anzahl und zeitlich befristet ohne Mitnahmegarantie zur Verfügung! •Alle Preise in Euro<br />

•Auch in anderer Ausstattung erhältlich •Bei Druckfehlern keine Haftung<br />

FINEST<br />

GARDEN®<br />

DAS BESTE FÜR PFLANZEN<br />

Premium Tafeltrauben<br />

„Italia“ hell, lose<br />

Italien,Kl. I;<br />

je kg<br />

Sonderpreis<br />

1,99<br />

*<br />

das ist<br />

billig<br />

Gültig bis 15. September<br />

Beerensträucher in der Dekoschachtel,<br />

winterhart •InverschiedenenSorten<br />

•Pflanzenhöheca.70cmjenachSorte je Pflanze<br />

37/19<br />

Gurken<br />

Deutschland/<br />

Niederlande,<br />

Kl. I; je Stück<br />

Sonderpreis<br />

–,55 * 25%<br />

billiger<br />

Gültig bis 15. September<br />

www.norma-online.de<br />

Die neuesten<br />

-Prospekte onlineblätternunter<br />

www.norma-prospekt.de<br />

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung&Co. KG,Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg


10 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019 *<br />

Die 26-jährige Kristina R.<br />

wurde getötet.Täter soll<br />

ihr Ex-Freund PawelR.<br />

sein, so die Polizei.<br />

Der 26-jährige PawelR.<br />

bei einem Besuch in der<br />

Hauptstadt.Der Mann<br />

wurde vonder Polizei<br />

erschossen.<br />

Erschossener Killer<br />

Wollte er sich<br />

Fotos: Pudwell, Facebook.zVg<br />

in Berlin<br />

verstecken?<br />

Polizei und Feuerwehr<br />

in der Nacht<br />

zu Donnerstag auf<br />

der Autobahn A10,<br />

nachdem sie den<br />

Tatverdächtigen<br />

erschossen haben.<br />

Vorden tödlichen Polizeischüssen ermordete<br />

der Pole seine Freundin mit einem Vorderlader<br />

VonP.DEBIONNE und<br />

E. RICHARD<br />

Berlin/Gorzow – Ein junger<br />

Mann steht vor dem <strong>Berliner</strong><br />

Reichstag und grinst selbstbewusst<br />

in die Kamera. Er<br />

sieht aus wie ein harmloser<br />

Berlin-Tourist, der ein schönes<br />

Erinnerungsfoto von sich<br />

machen lässt. Aber der<br />

Schein trügt: Der Mann auf<br />

dem Bild ist Pawel R., verurteilter<br />

Stalker und mutmaßlicher<br />

Killer seiner Ex-<br />

Freundin Kristina. Jetzt ist<br />

der Mann tot: Er wurde auf<br />

der Autobahn A10 von der<br />

Polizei erschossen (KURIER<br />

berichtete).<br />

Rückblick: Am Mittwoch stoppen<br />

Einsatzkräfte der Polizei<br />

Brandenburg einen roten Mazda,<br />

der zur Fahndung ausgeschrieben<br />

ist. Grund: Der Hal-<br />

Einsatzkräfte der polnischen Polizei<br />

am TatortinGorzow. Hier hatte<br />

PawelR.seine Ex-Freundin getötet.<br />

ter des Fahrzeugs, der<br />

Pole Pawel R., ist dringend<br />

tatverdächtig, seine<br />

Ex-Freundin, die<br />

Ukrainerin Kristina R.,<br />

nur wenige Stunden zuvor<br />

getötet zu haben.<br />

Nach Angaben der polnischen<br />

Polizei soll der 26-Jährige wutentbrannt<br />

am Arbeitsplatz der<br />

Frau, einer Wäscherei im polnischen<br />

Städtchen Gorzow rund<br />

80 Kilometer vor der deutschpolnischen<br />

Grenze, aufgetaucht<br />

sein. Dann habe er eine<br />

Waffe gezückt und seiner früheren<br />

Partnerin in den Kopf geschossen.<br />

Die Frau soll auf der<br />

Stelle tot gewesen sein. Bei der<br />

Tatwaffe handelte es sich nach<br />

Ermittlerangaben um eine Vorderladerpistole,<br />

die sich der<br />

Mann zuvor in einem Laden besorgt<br />

habe. Diese Nachbauten<br />

historischer Handfeuerwaffen<br />

sind in Polen nach Angaben des<br />

Sprechers der Staatsanwaltschaft<br />

frei verkäuflich.<br />

Nach der Bluttat, so die polnischen<br />

Ermittler weiter, habe<br />

sich der mutmaßliche Killer in<br />

sein Auto gesetzt und sei davongerast.<br />

Daraufhin habe man<br />

den Mann und sein Auto zur<br />

Fahndung ausgeschrieben, aufgrund<br />

der Nähe zu Deutschland<br />

auch grenzübergreifend.<br />

Als er schließlich von Einsatzkräften<br />

der Polizei Brandenburg<br />

auf der Autobahn A10 an<br />

der Anschlussstelle Hellersdorf<br />

gestoppt wurde, soll er<br />

nach Angaben eines Polizeisprechers<br />

„eine Waffe auf die<br />

Polizisten gerichtet haben“.<br />

Daraufhin hätten die Beamten<br />

„mehrfach auf ihn geschossen“<br />

und den Mann dabei „tödlich<br />

verletzt“.<br />

Im Rahmen der Ermittlungen<br />

kam nun heraus, dass sich die<br />

Tragödie offenbar seit Monaten<br />

abgezeichnet hatte. So teilten<br />

die polnischen Behörden mit,<br />

dass Pawel R. im Sommer dieses<br />

Jahres von seiner<br />

Partnerin Kristina R. verlassen<br />

worden sei und sie<br />

anschließend gestalkt<br />

hätte. Von Mitte Juni bis<br />

Mitte Juli habe er sie vor<br />

allem über soziale Netzwerke<br />

mit Nachrichten<br />

bombardiert, teils auch<br />

mit fragwürdigen Inhalten.<br />

Schließlich habe sich Kristina<br />

R. aus Angst an die Polizei<br />

gewandt und ihren Ex-Partner<br />

angezeigt. Diese nahm Ermittlungen<br />

auf, wenig später wurde<br />

Pawel R. wegen seiner Stalking-<br />

Attacken von einem polnischen<br />

Gericht zu einer Geldstrafe verurteilt.<br />

Gegen dieses Urteil sei<br />

R. aber am 4. September 2019 in<br />

Berufung gegangen.<br />

Doch noch bevor die Richter<br />

über die Berufung entscheiden<br />

konnte, griff Pawel R. offenbar<br />

zum Vorderlader, erschoss seine<br />

Verflossene und besiegelte<br />

so sein eigenes Schicksal.<br />

Ob der 26-Jährige gezielt<br />

nach Berlin flüchten und hier<br />

möglicherweise untertauchen<br />

wollte, wird nun ermittelt.


* BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

BERLIN 11<br />

Neue Mieter-Initiative Wasdarf<br />

ein Menschenrecht kosten?<br />

Aktionsbündnis fordertendlich mehr Geld für den Bau preiswerter Wohnungen<br />

Von<br />

ULRICH PAUL<br />

Berlin – Ein Jahr nach dem<br />

Wohngipfel der Bundesregierung<br />

hat ein Aktionsbündnis<br />

aus Deutschem<br />

Mieterbund, Deutschem Gewerkschaftsbund<br />

und weiteren<br />

Organisationen Kritik<br />

an der Mietenpolitik der<br />

Großen Koalition geübt.<br />

Nichts habe sich auf den Wohnungsmärkten<br />

geändert, heißt<br />

es in einer Erklärung des<br />

Bündnisses vom Donnerstag.<br />

Bundesweit fehlten mehr als<br />

eine Million bezahlbare Mietwohnungen.<br />

Der Bestand an<br />

Sozialwohnungen schrumpfe<br />

weiter, die Mieten hätten ein<br />

Rekordniveau erreicht. „Wir<br />

fordern eine andere Wohnungspolitik“,<br />

sagt Mieterbund-Präsident<br />

Lukas Siebenkotten.<br />

„Wir brauchen mehr<br />

nachhaltigen, sozialen und<br />

dauerhaft preisgünstigen<br />

neuen<br />

Wohnraum.“ Die<br />

Mieten müssten<br />

bezahlbar sein und<br />

bleiben. Dazu seien<br />

eine nicht von Ausnahmen<br />

durchlöcherte<br />

Mietpreisbremse,<br />

wirksame<br />

Mietwucherregelungen<br />

und die<br />

drastische Einschränkung von<br />

Mieterhöhungen notwendig,<br />

so Siebenkotten.<br />

„Angesichts der zunehmenden<br />

Wohnungskrise passt es<br />

nicht zusammen, dass die<br />

Bundesregierung die Mittel<br />

für den sozialen Wohnungsbau<br />

von 1,5 Milliarden auf eine<br />

Milliarde Euro im Jahr 2020<br />

absenkt“, kritisiert Stefan Körzell<br />

vom Deutschen Gewerkschaftsbund.<br />

„Wir brauchen<br />

jetzt schnell von Bund und<br />

Ländern, jährlich mindestens<br />

7 Milliarden Euro zweckgebunden<br />

für den Bau von bis zu<br />

Lukas Siebenkotten,<br />

Präsident des Deutschen<br />

Mieterbundes<br />

150 000 preisgebundenen<br />

Wohnungen.“<br />

Bundesweit seien im<br />

Jahr 2017 schätzungsweise<br />

rund 650 000<br />

Menschen wohnungslos<br />

gewesen, berichtet<br />

Sabine Bösing von der<br />

Bundesarbeitsgemeinschaft<br />

Wohnungslosenhilfe.<br />

„Bezahlbarer<br />

Wohnraum ist die<br />

Grundvoraussetzung zur Versorgung<br />

aller Bürger mit einer<br />

eigenen Wohnung –einschließlich<br />

der wohnungslosen Menschen“,<br />

sagt sie. „Ohne Wohnungen<br />

für Wohnungslose und<br />

ohne ein systematisches Präventionssystem<br />

in jeder Kommune,<br />

werden sich Wohnungsnot und<br />

Wohnungslosigkeit nicht bekämpfen<br />

lassen“, warnt sie. Der<br />

in Berlin geplante Mietendeckel<br />

stößt im Bündnis auf Zustimmung.<br />

„Zum einen müssen starke<br />

Mietendeckel die Investorenerwartungen<br />

auf exorbitante<br />

Mietsteigerungen durchkreuzen“,<br />

sagt Thomas Fritz von Attac.<br />

„Zum anderen muss eine<br />

neue Wohnungsgemeinnützigkeit<br />

den Aufbau eines öffentlichen<br />

Wohnungsbestands mit<br />

dauerhaft leistbaren Mieten fördern.“<br />

Mit einer Menschenkette zwischen<br />

dem Kanzleramt und dem<br />

Innenministerium will das Aktionsbündnis<br />

am 19. September<br />

auf seine Forderungen aufmerksam<br />

machen.<br />

Radio<br />

an!<br />

Brand in Melchow<br />

Tote werden<br />

obduziert<br />

Melchow –Nach dem<br />

Brand in einem Einfamilienhaus<br />

in Melchow (Barnim)<br />

sind die beiden dort<br />

gefundenen Toten noch<br />

nicht identifiziert. Die Leichen<br />

sollen obduziert werden,<br />

so eine Polizeisprecherin.<br />

Seit dem Brand in der<br />

Nacht zu Mittwoch werden<br />

eine 48-jährige Bewohnerin<br />

und ein 56-Jähriger vermisst.<br />

Auch die Brandursache<br />

ist noch nicht geklärt.<br />

Scheinehen<br />

Festnahmen<br />

bei Razzia<br />

Berlin –Mit einer Razzia<br />

ist die Polizei in fünf Bundesländern<br />

gegen eine<br />

Schleuserbande vorgegangen.<br />

300 Polizisten durchsuchten<br />

33 Räume vor allem<br />

in Berlin, aber auch in Brandenburg.<br />

Laut Polizei wurden<br />

neun Vietnamesen festgenommen.<br />

Die Bande soll<br />

Scheinehen und fingierte<br />

Vaterschaftsanerkennungen<br />

arrangiert haben. Es<br />

ging um Aufenthaltsrechte.<br />

Fotos: Markus Wächter,dpa<br />

1Jahr<br />

Miete frei<br />

mit rs2<br />

rs2.de Jetzt rs2 App downloaden. 943rs2 rs2.berlin


12 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

DasOriginalstück vomalten<br />

Friedrichstadtpalast steht<br />

links neben dem neuen.<br />

Vier Stützen, drei<br />

filigrane Bögen –150 Jahre<br />

alte vorgefertigte Architektur<br />

aus der <strong>Berliner</strong> Eisenzeit.<br />

Friedrichstadt-Palast<br />

DieseStützelässtdie<br />

alteZeitRevuepassieren<br />

Ein West-<strong>Berliner</strong> rettete ein gusseisernes Fassadenteil vom „Ur-Palast“ vor dem Schmelzofen<br />

Von<br />

MARITTA TKALEC<br />

Als im Herbst 1985 der legendäre<br />

alte Friedrichstadtpalast<br />

abgerissen<br />

wurde, kletterte ein Herr aus<br />

West-Berlin über die Schutthaufen:<br />

der Architekt Helmut<br />

Maier, ein Kenner historischer<br />

Gebäude und Liebhaber von<br />

Gusseisen: „Diese spezielle<br />

<strong>Berliner</strong> Kunst ist meine Leidenschaft“,<br />

sagt er.<br />

Dieser Leidenschaft ist zu<br />

verdanken, dass ein gusseisernes<br />

Element der ursprünglichen<br />

Fassade des Gebäudes<br />

dem Eisenhüttenstädter<br />

Schmelzofen entging: eine dreiteilige<br />

Stützkonstruktion von<br />

der Ostseite des 1864 als imposanter<br />

und zugleich filigran anmutender<br />

Eisen-Glas-Bau errichteten<br />

ersten <strong>Berliner</strong><br />

Markthalle des Architekten<br />

Hitzig –ein Bauwerk, seinerzeit<br />

das Modernste vom Modernen.<br />

SeitDienstagsteht das großartige<br />

Original –sechs Meter lang,<br />

vierMeter hoch– aufnoblemSockelneben<br />

dem neuenFriedrichstadt-Palast,<br />

kommende Woche<br />

wird gefeiert.<br />

Wie aber ist Helmut Maier<br />

der Geniestreich gelungen, das<br />

unhandliche Gestell von der<br />

Abrissstelle Am Zirkus im Os-<br />

Fotos: Camcop Media/Andreas Klug<br />

ten in seinen Kreuzberger Hinterhof<br />

zu holen? Seine unerhörte<br />

Geschichte hört sich recht<br />

entspannt an: „Alle haben gesehen,<br />

dass der Friedrichstadt-<br />

Palast abgerissen wurde. Auch<br />

Eine erste gusseiserne<br />

Säule vomalten<br />

Friedrichstadtpalast<br />

steht.<br />

dass die über Jahrzehnte für die<br />

Nutzung des Gebäudes als Zirkus<br />

und Theater zugemauerten<br />

Gusseisenstützen des Ursprungsbaus<br />

wieder zum Vorschein<br />

kamen, haben alle gesehen,<br />

aber niemand hatte den<br />

Impuls, das Gusseisen zu retten.“<br />

Helmut Maier hatte ihn, hat<br />

sich auf der Baustelle rumgetrieben<br />

und bei den Arbeitern<br />

rumgehorcht. Die haben ihn zu<br />

Erhardt Gießke geschickt, Generalbaudirektor<br />

der DDR –die<br />

allererste Adresse. Er ist einfach<br />

hingegangen. Und da hat<br />

man ihn vorgelassen? Dem<br />

Pförtner hat er erzählt, er hätte<br />

einen Termin, „und dann habe<br />

ich einen halben Tag vor der<br />

Tür der Sekretärin gewartet,<br />

bis die so genervt war, dass sie<br />

mich reinließ“.<br />

Eberhardt Gießke hat dem<br />

Überraschungsgast aus dem<br />

Westen zugehört: „Ich habe<br />

ihm gesagt, ich bin ein Sammler<br />

und hätte gern ein Stück Friedrichstadt-Palast“,<br />

und der<br />

DDR-Oberarchitekt erzählte<br />

ihm, man überlege, ein paar<br />

Teile, auch Stuckelemente aus<br />

der berühmten Tropfsteinhöhle<br />

der Innengestaltung von<br />

Hans Poelzig für den geplanten<br />

Wiederaufbau des Wintergartens<br />

am originalen Standort in<br />

der Friedrichstraße zu verwenden.<br />

Das Gespräch ging gut aus:<br />

Maier bekam einen Zettel mit<br />

einer Kontonummer, an die er<br />

knapp tausend Westmark zu<br />

überweisen hatte – Adressat<br />

VEB Kunst- und Antiquitätenhandel,<br />

ein Teil des DDR-Devisenbeschaffungssystems<br />

des<br />

Alexander Schalck-Golodkowski.<br />

Auf der Baustelle hatte er<br />

sich unterdessen ein Teil ausgesucht,<br />

das transportierbar war<br />

und in seinen Kreuzberger Hof<br />

passte.<br />

Mit seiner Einzahlquittung<br />

ging Maier zum Bauleiter Jürgen<br />

Ledderboge, der wusste<br />

schon Bescheid. Das war am 9.<br />

Oktober 1985. Man schätzte das<br />

Gewicht und legte fest, wann<br />

der Abtransport in den Bauablauf<br />

passte.<br />

Am 11. Dezember rollte Helmut<br />

Maier mit zwei Monteuren<br />

und Kranwagen an. Daheim in<br />

der Stresemannstraße hob ein<br />

Riesenkran die Teile in den<br />

Hof. Mit Rostschutz versehen<br />

stand das gusseiserne Fassadenteil<br />

fortan an der Mauer auf<br />

einem Sockel, malerisch von<br />

Efeu umrankt und von Besuchern<br />

bewundert.<br />

Vor fast zwei Jahren fiel der<br />

Entschluss, es zum 100. Geburtstag<br />

des Friedrichstadtpalastes<br />

in die Öffentlichkeit zu<br />

bringen. Es wurde restauriert<br />

und denkmalgerecht gestrichen.<br />

Helmut Maier hat sich<br />

gern getrennt: „Mir ging es ja<br />

nie um den Besitz, sondern um<br />

die Rettung.“<br />

Die anderen Eisenteile landeten<br />

in der Eisenhüttenstädter<br />

Schmelze.


BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

BERLIN 13<br />

Der Unfallort: DasAuto<br />

erfasste Shaden M. an<br />

der Straßenbahn-Halte<br />

am Stadthallenvorplatz.<br />

Studentin Shaden M.<br />

(22) aus Ägypten starb<br />

am Karfreitag 2017.<br />

Sie wurde überfahren.<br />

NeueAzubis<br />

fürHöffner<br />

Berlin –Mit 20 Einrichtungshäusernund<br />

10000 Mitarbeitern<br />

zähltMöbel Höffner zu<br />

den Branchenriesen –auch in<br />

der Ausbildung. 12 verschiedene<br />

Ausbildungsberufe (von<br />

den Kaufleuten im Einzelhandel<br />

über den Koch bis zum<br />

Fachinformatiker) sowiezwei<br />

duale Bachelor-Studiengänge<br />

(BWL Handel,Sales-Management)<br />

bietet Möbel Höffner an.<br />

Azubis, die schon in der AusbildungVerantwortungübernehmen.<br />

Unter dem Motto<br />

„Von Azubis für Azubis“ haben<br />

gerade erst das 2. und 3. Ausbildungsjahr<br />

die zweitägigen<br />

„Höffi WelcomeDays“ organisiert<br />

–für die 300 jungen Menschen<br />

(Foto), die in diesem<br />

Jahr ihre Ausbildung in einem<br />

der Einrichtungshäuser in<br />

ganz Deutschland beginnen.<br />

„Unser Ziel ist eine umfassende<br />

Ausbildung in einer guten<br />

Atmosphäre. Fünf Jahrzehnte<br />

Ausbildungserfahrung helfen<br />

uns dabei“, sagt Geschäftsführer<br />

Thomas Dankert. Während<br />

der Ausbildungerhalten die<br />

Auszubildenden umfassende<br />

und zielgerichteteSchulungen<br />

und werden durch Projekte in<br />

die Praxis eingebunden.<br />

Info: www.hoeffner.de/ausbildung<br />

Foto: zvg<br />

Tränen beim Unfall-Prozess<br />

Rätsel-Todeiner Studentin<br />

Gericht will aufklären, warum die Ägypterin Shaden M. (22) überfahren wurde<br />

Cottbus – Der Unfalltod der<br />

Ägypterin Shaden M. († 22)<br />

in Cottbus sorgte 2017 für<br />

Schlagzeilen. Weil die am<br />

Boden liegende Studentin<br />

angeblich rassistisch beleidigt<br />

wurde, entwickelte sich<br />

der Fall zum Skandal. Jetzt<br />

hat der Prozess gegen den<br />

Autofahrer begonnen.<br />

Das Amtsgericht Cottbus, gestern<br />

früh: Die Familie der Toten<br />

und Freunde aus Ägypten<br />

sind angereist. Die Mutter von<br />

Shaden M. wischt sich im Gerichtssaal<br />

immer wieder Tränen<br />

ab. Der Staatsanwalt wirft<br />

dem Angeklagten, einem 22-<br />

Jährigen aus Dresden, fahrlässige<br />

Tötung vor. Er soll in den<br />

frühen Morgenstunden des 15.<br />

April 2017 den Unfall verursacht<br />

haben, bei dem die Ägypterin<br />

so schwer verletzt wurde,<br />

dass sie wenig später starb.<br />

Laut Anklage soll der Autofahrer<br />

mit etwa Tempo 50 unterwegs<br />

gewesen sein, als er<br />

die Frau an der Straßenbahnhaltestelle<br />

am Stadthallen-<br />

Vorplatz erfasste. Über seinen<br />

Anwalt lässt der Angeklagte<br />

zu Prozessbeginn mitteilen, er<br />

habe das Unfallauto zwar gefahren,<br />

bezweifle aber, mit<br />

50 km/h unterwegs gewesen<br />

zu sein. Der Staatsanwalt geht<br />

davon aus, dass der Tod der<br />

Frau vermeidbar gewesen wäre,<br />

hätte sich der Fahrer an das<br />

Tempolimit 30 gehalten.<br />

Dann die Vernehmung der<br />

Zeugen im Gerichtssaal: Die<br />

Befragten schildern dem Gericht<br />

übereinstimmend, dass<br />

das Auto vor dem Zusammenprall<br />

hörbar beschleunigt habe<br />

und dass es auf der Straße<br />

freie Sicht gab. Insgesamt sind<br />

19 Zeugen zum Auftakt geladen,<br />

etwa Experten der Dekra.<br />

Die Staatsanwaltschaft hatte<br />

ursprünglich auch gegen einen<br />

Beifahrer des Angeklagten<br />

wegen des Verdachts der<br />

Volksverhetzung und Beleidigung<br />

ermittelt: Er soll die verletzte<br />

Ägypterin am Unfallort<br />

mit rassistischen Parolen verhöhnt<br />

haben. Das Verfahren<br />

wurde aber eingestellt. Zur<br />

Begründung hatte der Staatsanwalt<br />

gesagt, es sei nicht erwiesen,<br />

dass ausländerfeindliche<br />

und volksverhetzende Parolen<br />

gefallen seien.<br />

Für den Prozess waren zunächst<br />

zwei Verhandlungstage<br />

angesetzt. Nun gibt es aber<br />

Fortsetzungstermine: 17. Oktober<br />

und 7. November. Weil<br />

der Angeklagte zur Tatzeit<br />

Heranwachsender war, findet<br />

die Verhandlung vor einem<br />

Jugendschöffengericht statt.<br />

Fotos: dpa, zVg<br />

Vermischtes<br />

Dienstleistungen<br />

Entrümp.,10%Rabatt f. Seniorenbei Leerwhg.<br />

Wohnungsauflös. kostenlos, Entrümpel.,<br />

Entsorgung 65264343<br />

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358<br />

ankauf/Verkauf<br />

ankauf<br />

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.<br />

Dr. Richter, 01705009959<br />

trauer<br />

stellenmarkt<br />

Dienstleistung/weitere Berufe<br />

Reinigungskräfte m/w/d für Mitte<br />

gesucht. Mo-Fr 16.00-19.00 Uhr<br />

für Büroreinigung. Gebäudedienste<br />

Schwarz-Weiss GmbH,<br />

Tel. 030-89065360<br />

Fahrer/in für Ausliefertätigkeit<br />

vormittags (Woche u. Wochenende.)<br />

gesucht; 9,19 €/Std.<br />

Tel.: 030/ 51 09 70 98 bis 15 Uhr<br />

Fahrdienst Berlin sucht Fahrer<br />

m/w/d mit o. ohne P-Schein.<br />

Gern auch Rentner. T. 91593870<br />

MA mit FSfür die Sicherheit ab<br />

sofort in VZ/ TZ gesucht.<br />

Tel. 030/20673974 oder<br />

berlin@rsd-security.com<br />

DasAutohaussu. Nachtwächter/in<br />

(Rentner) i. Raum Hellersd., 2-3<br />

Tage/Wo. T.030-54782020<br />

Die clevere Wahl! Bravo -die Veranstaltungstipps<br />

täglich aktuell<br />

in Ihrem BERLINER KURIER.<br />

Die Sicherheitsbranche bietet krisenfeste<br />

Jobs! Interesse? Sicherheitsmitarbeiter<br />

m/w/d<br />

mit SK §34a. Rufen Sie uns an:<br />

030 -417 13 508<br />

Wir verstärken unser Team und<br />

suchen engagierte Detektive<br />

und Doorman (m/w/d) für den<br />

Einzelhandel mit SK §34a. Tel.<br />

030/ 414 08 676<br />

automarkt<br />

ankäufe<br />

Autoverwertung kauft jeden Pkw.;<br />

Reparaturen, Ersatzteile,HU/AU.<br />

Autorecycling GmbH, Bln.-Marzahn,Boxberger<br />

Str. 9, T. 9309386<br />

Die clevere Wahl! Geschicktwie<br />

ein zuverlässiger Handwerker.<br />

Die aktuellen Dienstleistungsanzeigen<br />

in Ihrem BERLINER<br />

KURIER. Telefonische Anzeigenannahme<br />

23 27 70 70<br />

Veranstaltungen<br />

Echtlokal!<br />

Ihr Anzeigenmarkt<br />

im <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

GROSSES<br />

FAMILIENFEST<br />

Brandenburg-Renntag<br />

Samstag, 14. September 2019<br />

1. Start 14:00 Uhr<br />

Tickets ab8Euro<br />

hoppegarten.com<br />

*bis 18 JahreinBegleitung vonErwachsenen<br />

FREIER<br />

EINTRITT<br />

für Kinder und<br />

Jugendliche*<br />

Präsentiert<br />

von:<br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-50


14 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

Der Linedance,<br />

der unter<br />

der Anleitung von<br />

Katharina Mayr-Welschlau<br />

(2.v.r.) einstudiert<br />

wird, soll als Flashmob im<br />

nächsten Jahr überall<br />

getanzt werden.<br />

Wo Tanzen<br />

wirklich Therapie ist<br />

Am Sana-Klinikum sollen Krebspatienten Lebensfreude beim Training auf dem Parkett zurückgewinnen<br />

Von<br />

FLORIAN THALMANN<br />

Lichtenberg – Tanzen macht<br />

Freude –das weiß man nicht<br />

nur in Berlins Diskotheken,<br />

sondern inzwischen auch in<br />

der Medizin. In Lichtenberg<br />

werden Foxtrott, Cha Cha<br />

Cha und Discofox deshalb in<br />

der Therapie eingesetzt: Am<br />

Sana-Klinikum treffen sich<br />

einmal pro Woche Patienten,<br />

die gegen den Krebs<br />

kämpfen – und legen gemeinsam<br />

eine flotte Sohle<br />

aufs Parkett!<br />

„Denkt immer daran: Es gibt<br />

keine Fehler, es gibt nur Variationen“,<br />

ruft Lehrerin Katharina<br />

Mayr-Welschlau –und der<br />

ganze Tanzsaal lacht. Für einen<br />

Moment scheint alles vergessen:<br />

Alle Sorgen verschwinden<br />

hinter der Musik,<br />

hinter den flotten Tanzschritten,<br />

hinter der gemeinsamen<br />

Fröhlichkeit. Die meisten der<br />

Menschen, die im Physiotherapie-Raum<br />

des Lichtenberger<br />

Sana-Klinikums gerade einen<br />

Fotos: Sabine Gudath<br />

Immer im Kreis: Die Tanzübungen geben Selbstvertrauen, schweißen<br />

die Teilnehmer zusammen –und verdrängen die Sorgen.<br />

Foxtrott einstudieren, verbindet<br />

ein Schicksal. Sie leiden an<br />

einer Krankheit: Krebs.<br />

Manche kommen allein, andere<br />

bringen ihre Partner mit –<br />

und nun tanzen sie gemeinsam,<br />

als eine Form der Therapie.<br />

„Wir haben viele Patienten,<br />

die fragen, was sie selbst<br />

tun können, um den Behandlungserfolg<br />

zu unterstützen“,<br />

sagt Beatrix Rumpel vom Viszeralonkologischen<br />

Zentrum<br />

der Klinik. „Früher war man<br />

der Meinung, dass Erkrankte<br />

lieber ruhig liegen sollten, um<br />

sich nicht anzustrengen. Aber<br />

heute weiß man, dass Bewegung<br />

gut ist.“ Anderswo habe<br />

es bereits Tanzkurse für Menschen<br />

mit Krebs gegeben, immer<br />

wieder hätten Patienten<br />

danach gefragt. Deshalb entschied<br />

man sich, auch am Sana-Klinikum<br />

einen solchen<br />

Kurs zu starten.<br />

Jeden Dienstag trifft sich die<br />

Gruppe in der Klinik, um gemeinsam<br />

mit Mayr-Welschlau<br />

(36) zu tanzen. Mit dabei: Dagmar<br />

Leuenberg (66). Warum<br />

sie mitmacht? „Deshalb“, sagt<br />

sie –und hebt ihre Perücke ein<br />

Stück an. Im vergangenen Jahr<br />

wurde bei ihr Gebärmutter-<br />

Krebs diagnostiziert, zwei<br />

Operationen und mehrere<br />

Chemotherapien hat sie bereits<br />

hinter sich. „Laut Ärzten<br />

ist der Krebs erst einmal weg“,<br />

sagt sie. Schon immer habe sie<br />

gern getanzt – und deshalb<br />

entschieden, zum Kurs zu<br />

kommen. „Wenn ich hier bin,<br />

vergesse ich meine Sorgen.<br />

Und man ist unter Gleichgesinnten.<br />

Die Therapien, die<br />

ganze Chemie, all das, was<br />

man ertragen muss: Hier verstehen<br />

alle, was man durchmacht.“<br />

Ihrem Job als Reiseleiterin<br />

kann sie nicht mehr<br />

nachgehen. „Das macht mich<br />

traurig. Aber im Tanzkurs habe<br />

ich soziale Kontakte –und<br />

die Bewegung hält fit.“<br />

Auch Birgit A. (59) tanzt mit.<br />

Bei ihr wurde im Oktober 2015<br />

eine Tumorerkrankung des<br />

Knochenmarks festgestellt,<br />

ein Multiples Myelom. „Es ist<br />

nicht heil-, aber behandelbar“,<br />

sagt sie. Zwischen Chemo- und<br />

Stammzelltherapien habe sie<br />

immer wieder Dämpfer bekommen,<br />

schlechte Nachrichten<br />

von den Ärzten. „Gesellschaft,<br />

Bewegung und Musik<br />

helfen, für den Moment positiv<br />

zu denken. Man geht danach<br />

beschwingt aus der Klinik.“<br />

Der psychische Aspekt sei<br />

der wichtigste, erklärt auch<br />

Beatrix Rumpel. „Die Patienten<br />

bekommen dadurch<br />

Selbstvertrauen, wieder etwas<br />

mehr Energie. Und vor allem<br />

für Paare kann ein solcher<br />

Kurs hilfreich sein“, sagt sie.<br />

„Wenn ein Partner erkrankt<br />

ist, ist in der Beziehung immer<br />

einer der Schwächere, der andere<br />

der Stärkere. Beim Tanzen<br />

kann man sich wieder auf<br />

Augenhöhe begegnen.“<br />

Interessierte können sich<br />

noch anmelden, zu den Kursen<br />

kommen. Derzeit wird im Kurs<br />

außerdem ein Tanz einstudiert,<br />

den ähnliche Tanzgruppen<br />

in ganz Deutschland lernen.<br />

Am 17. Juni 2020 wollen<br />

Patienten-Gruppen deutschlandweit<br />

jenen Tanz auf der<br />

Straße tanzen –ein Flashmob,<br />

der Schicksale verbindet.


Leser-<br />

MEINUNG<br />

Die Leser-Seite<br />

in Ihrem KURIER<br />

SEITE15<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

WIE ICH<br />

ES SEHE<br />

Von<br />

Michael Röber,<br />

Pankow<br />

Ein Dank an die<br />

Traditionsbäckerei<br />

Das über Pankower<br />

Grenzen bekannte Bäcker-Brüderpaar<br />

Wilhelm<br />

hat den mobilen Bäckerstand<br />

auf dem Markt aufgegeben.<br />

Für mich und viele<br />

andere ein Schock. Der<br />

Grund ist, dass man keinen<br />

Bäckernachwuchs findet.<br />

Eine Institution verlässt<br />

mit dem begehrten Qualitätssortiment<br />

den traditionellen<br />

Standort. Zudem<br />

verliert der Pankower Wochenmarkt<br />

mit Elke Sauermann<br />

ein <strong>Berliner</strong> Original<br />

mit Herz, Hirn und Schnauze.<br />

Erst im Mai feierte die<br />

beliebte 73-jährige Verkäuferin<br />

ihr 25-jähriges Standjubiläum.<br />

Noch hofft Michael<br />

Wilhelm mit seiner<br />

Elke, dass sich im Stammgeschäft<br />

Kissinger Straße<br />

Bäckernachwuchs meldet,<br />

um doch noch mal den mobilen<br />

Stand wieder zu beleben.<br />

Das „Na, mein Kleener,<br />

hier haste ’ne Schrippe“<br />

oder „Willste ’nen Kaffee“<br />

aus der Hand Elkes mit ihrem<br />

Lächeln wird es wohl<br />

nicht mehr geben! Egal was<br />

kommt: Ein Dank an die<br />

Traditionsbäckerei Wilhelm,<br />

einen dicken Kuss an<br />

Elke und: Die Hoffnung<br />

stirbt zuletzt, Lehrlinge<br />

meldet Euch reichlich bei<br />

der Bäckerfamilie!<br />

DANKE, KURIER!<br />

Die Leserseite bringt das<br />

Chaos offen zur Sprache<br />

Beim täglichen Zeitung lese<br />

gibt es ja immer allerhand<br />

Zündstoff in meinem <strong>Berliner</strong><br />

KURIER. Sei es das<br />

Streitthema Radfahrer oder<br />

das Schulchaos in Berlin.<br />

Oh ja, da könnte mir<br />

manchmal der Kragen platzen.<br />

Berlin ist chaotisch<br />

und die Leserseite bringt es<br />

offen zur Sprache.<br />

Monika Köppe,<br />

Hohenschönhausen<br />

„Ich habeauch mit<br />

35 Frührente beantragt“<br />

Zu: „Wie bitte? 33-jähriger<br />

Hartz-4-Empfänger will<br />

Frührente beantragen“,<br />

vom 11. September<br />

Voll verständlich. Ich habe<br />

auch mit 35 Frührente beantragt.<br />

Wenn er so schwer verletzt<br />

ist, soll er es doch probieren.<br />

Gibt es die Möglichkeit,<br />

kann man sie auch ausschöpfen.<br />

Selbst wenn man nicht viele<br />

Jahre gearbeitet und eingezahlt<br />

hat, kann man Rente beantragen<br />

und bekommt dann<br />

eben Grundsicherung.<br />

Marcel Ewald, Facebook<br />

Immer ausschlafen<br />

Verständlich. Ist ja auch anstrengend,<br />

immer ausschlafen<br />

zu müssen.<br />

Ronny Wolgast, Facebook<br />

So diskutieren die Leser auf:<br />

www.berliner-kurier.de<br />

Leihräder stehen<br />

genauso rum<br />

Zu: „Erste Verbote gefordert:<br />

Wer E-Roller verteufelt, hat<br />

das echte Problem nicht kapiert“,<br />

vom 9. September<br />

Ich wundere mich nur: Über<br />

die E-Roller wird sich aufgeregt,<br />

aber über die vielen<br />

Leihräder nicht. Die stehen<br />

genauso rum.<br />

Detlef Raeckow<br />

Man muss sie erst verbieten,<br />

um die Anbieter in strengere<br />

Regeln zu zwingen.<br />

Andre Bauer<br />

Die Dinger sind durch die geringe<br />

Haltbarkeit ein Umweltfrevel<br />

und nutzen nur<br />

den Herstellern und Verleihern.<br />

Uwe Cins<br />

Mit 33 in die Frührente?<br />

Über den jungen Mann<br />

schrieb der KURIER am<br />

11. September.<br />

Null Bock<br />

Knallhart alles streichen. Wenn<br />

er keinen Bock hat, hat der<br />

Steuerzahler auch keinen Bock,<br />

ihm Geld zu geben.<br />

Sabine Gorski, Facebook<br />

Auch schon egal<br />

Wir verschenken so viel Geld.<br />

Da kommt es beim ihm auch<br />

nicht mehr drauf an.<br />

Wolfgang Knaak,<br />

Facebook<br />

Lesen Sie in der großen Wochenend-Ausgabe:<br />

KURIER<br />

kämpft!<br />

Ärger,Probleme, Fragen? Das<br />

„Kämpft-Team“ und die Profis<br />

kümmern sich um Ihre Sorgen.<br />

Schreiben Sie uns(am besten mit<br />

Unterlagen), Absender und<br />

Telefonnummer nicht vergessen.<br />

Totalausgelutscht<br />

Zu: „Nur jeder fünfte junge Wessi<br />

würde in den Osten ziehen“,<br />

vom 11. September<br />

Es gibt kein Ost und West mehr.<br />

Meine Güte, dieses Thema ist<br />

total ausgelutscht und veraltet.<br />

Ari Miller, Facebook<br />

Frau kennengelernt<br />

Ich hab rüber gemacht, aus dem<br />

Westen in den Osten und das ist<br />

gut so. Denn hier lernte ich meine<br />

Frau kennen.<br />

Sascha Althuizes, Facebook<br />

Kiez-Bürger<br />

Manche Leute ziehen nicht mal<br />

von Kiez Anach Kiez B. Und<br />

das hat nix mit Ost/West zu tun.<br />

Annett Eagle, Facebook<br />

„Ichgeh nirgends auf halber<br />

Arschbacke hin“.NoraTschirner,<br />

Schauspielerin und Entertainerin,<br />

kann auchernst. Ein Gespräch.<br />

Strand istnichtalles: Zeeland hat<br />

nochmehrzubieten<br />

Premium-AudioanlagenimAuto:<br />

Hier gibt’s was auf die Ohren<br />

So erreichen<br />

Sie die<br />

Redaktion:<br />

Forum-Redaktion<br />

Alte Jakobstraße 105<br />

10969 Berlin<br />

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 13–14 Uhr)<br />

Fax: 030/63 33 11 499<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

Das reinste Chaos, wieder so<br />

ein Mist, den keiner braucht!<br />

Markus Schmitt<br />

Wenn dem keiner den Riegel<br />

vorschiebt, werden die Dinger<br />

bald auf fahrenden Autos,<br />

Bussen oder S-Bahnen landen.<br />

Andreas Wendt<br />

SO SCHREIBT MAN BERLIN.


LEUTE<br />

Model Franziska Knuppe<br />

und Finanzunternehmer<br />

Carsten Maschmeyer<br />

posieren für die<br />

Fotografen.<br />

Boxlegende Regina Halmich<br />

amüsierte sich über einen neugierigen<br />

Taxifahrer, Hardy Krüger<br />

jr. schwärmte von seinem neuen<br />

Filmprojekt und Berlins Regierender<br />

Michael Müller sinnierte über sein<br />

neues Single-Dasein –essind genau<br />

solche Geschichten, die die Bertelsmann-Party<br />

alljährlich zu einem der<br />

Top-Events in Berlin machen. Vor<br />

grandioser Domkulisse drängelten<br />

sich in der Kommandantur Unter den<br />

Linden 1mehr als 600 Persönlichkeiten<br />

aus Medien, Politik, Wirtschaft<br />

und Gesellschaft.<br />

Dabei drehte sich alles um Klimaneutralität<br />

und Kreativität. Bertelsmann-Vorstandsvorsitzender<br />

Thomas<br />

Rabe sagte: „Kreativität ist das<br />

Fundament unseres Erfolgs und unternehmerische<br />

Freiheit die Voraussetzung<br />

dafür, gute Ideen auch umzusetzen.“<br />

Dazu gehört, dass Bertelsmann die<br />

Party selbst mit einem Livestream<br />

zum Medienevent machte. In der Repräsentanz<br />

erwartete die Gäste das<br />

Liz Mohn und<br />

Thomas Rabe<br />

hatten die Gäste<br />

in die Bertelsmann-<br />

Repräsentanz<br />

eingeladen.<br />

*<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

kulinarische Angebot von 75 Köchen.<br />

Moderatorin Inka Bause ließ sich<br />

gleich einen „Instagram-fähigen“ Kaffee<br />

einschenken, heißt: auf dem<br />

Milchschaum prangte ihr Konterfei –<br />

dank eines Spezialdruckers. Außerdem<br />

gab's auf allen Etagen Leckereien<br />

wie die Kreationen eines mexikanischen<br />

Streetfood-Designers (u.a. Kabeljau-Ceviche,<br />

Infladitas con Pato,<br />

Arrachera-Flanksteak) und ein Buddha-Bowl-Buffet.<br />

Liz Mohn und Thomas<br />

Rabe begrüßten auch Heino und<br />

Hannelore, Maria Koteneva, Carola<br />

Ferstl, Natalia Avelon und Jo Groebel.<br />

Ebenfalls gesichtet: Bundesgesundheitsminister<br />

Jens Spahn (CDU) und<br />

Berlins Ex-Regierender Klaus Wowereit.<br />

Der SPD-Mann outete sich auf<br />

der Party überraschend als Skeptiker<br />

der gegenwärtigen Parteienlandschaft.<br />

Er fragte den TV-Journalisten<br />

Theo Koll augenzwinkernd: „Wen<br />

kann ich in dieser Stadt eigentlich<br />

noch wählen, Theo!“<br />

Für die Gäste war die Wahl des<br />

Abends klar: viel Spaß, viel Wein, viel<br />

Bier. K. Mahmoud, A.-K. Palmer<br />

Bertelsmann-Party:<br />

Prima Klima<br />

Unter den Linden<br />

Rund 600 Gäste kamen gestern zur Partydes<br />

Medienkonzerns an Berlins vornehmster Adresse<br />

Moderatorin<br />

Inka Bause und<br />

ihr Konterfei im<br />

Milchschaum<br />

strahlen um die<br />

Wette.<br />

Ex-VW-Chef Matthias<br />

Müller kam Hand in Hand<br />

mit der Moderatorin<br />

Jule Gölsdorf.<br />

Ein Küsschen in Ehren:<br />

Heino amüsiertsich mit<br />

seiner Hanneloreauf der<br />

Bertelsmann-Party.<br />

Fotos: DAVIDS, dpa, Kurtz<br />

AnjaKling:BeiHorrorfilmenmacheichdicht!<br />

Es ist eine Alptraumgeschichte<br />

von einer Frau, die denGlauben<br />

an sich selbst zu verlieren droht<br />

undschließlichsoverzweifeltist,<br />

dasssie nicht mehr leben will. Zu<br />

den eindrücklichsten Szenen des<br />

neuen Thrillers mit Anja Kling<br />

gehört, wie sie am Rand eines<br />

Hausdachs hoch über den Straßen<br />

Berlins steht und mit dem<br />

Gedanken spielt, indie Tiefe zu<br />

springen.<br />

Anja Kling (49) ist die Hauptdarstellerin<br />

in „Jenseits der<br />

Angst“, einem Thrillernach dem<br />

Drehbuch und inder Regie von<br />

Thorsten Näter („Verhängnisvolle<br />

Nähe“). Das ZDF zeigt ihn<br />

am Montag, 16. September, um<br />

20.15 Uhr.<br />

Selber mag die Schauspielerin<br />

das Thriller-Genregern,bei Horrorfilmen<br />

aber steigt die Kling<br />

aus. „Ich vergesse tatsächlich,<br />

dasseineKameradabeiwar und<br />

die Schauspieler nur so tun, als<br />

ob“, sagte Kling. „Ich halte mir<br />

dauernd die Ohren zu und schließe<br />

die Augen, ich kann esalso<br />

auch gleich lassen.“ In ihrem<br />

neuen Film gehe es vor allem um<br />

Vertrauen. „Wem kann ichtrauen<br />

und wem eben nicht?“ „Da ist<br />

ja nicht nur der Ehemann, sondern<br />

auch der Kollege, derAngestellte,<br />

diebeste Freundin.“ Und<br />

natürlich frage sie sich, wie das<br />

bei ihr so sei. „Meiner Familie,<br />

mit all ihren Mitgliedern, vertraue<br />

ichzu 150Prozent. Da weiß<br />

ich, dass ich mich auf sie verlassen<br />

kann“, sagte Kling. „Ich vertraue<br />

zu 100 Prozentauch einem<br />

gewissen Freundeskreis –Menschen,<br />

mit denen ich schon seit<br />

über 30Jahren befreundet bin,<br />

mit denenich schon als 17-jährige<br />

zelten gefahren bin“, erzählte<br />

die Schauspielerin. „Unsere Berufespielen<br />

hierkeine Rolle,weil<br />

wir uns als Menschen gefunden<br />

haben und uns total aufeinander<br />

verlassen können. Von ihnen<br />

weißich, dassich sie in schwierigen<br />

Situationen immer anrufen<br />

könnte und ich immer weich fallen<br />

würde.“<br />

Beim Drehen sei von Thrilleratmosphäre<br />

aber nichts zumerken.<br />

„Manchmal ist es sogar<br />

schwierig, ernst, erschrocken<br />

odertraurig zu spielen, wenndie<br />

Stimmung am Set gerade noch<br />

lautund fröhlichwar“,soKling.<br />

Fotos: dpa<br />

Anja Kling (49) lebt in der Nähe ihrer<br />

Geburtsstadt Potsdam.


*<br />

*<br />

GELD<br />

NACHRICHTEN<br />

Geld für Umschuldung<br />

Der Ratgeber für<br />

Markt und Wirtschaft<br />

Mit Geldkarten umgehen<br />

will gelernt sein –deshalb<br />

sollten auch schon Kinder<br />

in Begleitung Erwachsener<br />

die Nutzung üben.<br />

*<br />

SEITE17<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

Der Aufwand eines Kreditinstitutesfür<br />

einen Treuhandauftrag<br />

ist mit dem<br />

Zins abgegolten. Das entschied<br />

aktuell der Bundesgerichtshof(BGH).Kreditnehmer<br />

müssen daher keine<br />

zusätzliche Gebühr für<br />

die Umschuldung von Immobilienkrediten<br />

zahlen.<br />

Anders lautende Klauseln<br />

in den allgemeinen Geschäftsbedingungen<br />

(AGB)<br />

sind gegenstandslos<br />

(Az.: XI ZR 7/19).<br />

Reparaturen absetzen<br />

Wer einen Handwerker<br />

beauftragt, um Reparaturen<br />

oder Modernisierungen<br />

am Haus oder in der<br />

selbst genutzten Wohnung<br />

durchführen zu lassen,<br />

kann dafür eine Steuerermäßigung<br />

erhalten. Aber<br />

Achtung: Förderungen<br />

dürfen nicht parallel in Anspruch<br />

genommen werden.<br />

In der Steuererklärunggeltend<br />

gemacht werden kann<br />

beispielsweise die Sanierung<br />

des Bades,Reparaturen<br />

am Dach oder die Erneuerung<br />

der Fenster und<br />

Türen.<br />

SEPAmussmöglich sein<br />

Die Möglichkeit, per SE-<br />

PA-Lastschrift zu zahlen,<br />

darf nicht von einem<br />

Wohnsitz im Inland abhängig<br />

gemacht werden.<br />

Dies hat der Europäische<br />

Gerichtshof entschieden<br />

und damit einem österreichischen<br />

VerbraucherschutzvereinRecht<br />

gegeben,<br />

der die Deutsche Bahn<br />

AG in Österreich verklagt<br />

hat (Az.: C-28/18).<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

Tel. 030/63 33 11-456<br />

(Mo.–Fr. 10–15 Uhr)<br />

E-Mail: berlin.service@dumont.de<br />

Foto: imago Foto: imago<br />

Foto: dpa<br />

Plastikgeld für Kinderhände<br />

KURIER erklärt, wie Sie Ihrem Nachwuchs das bargeldlose Bezahlen beibringen<br />

Kinder und Jugendliche sollen<br />

möglichst früh den Umgang<br />

mit Geld lernen. Dazu<br />

ist das Taschengeld – erst<br />

wöchentlich, später monatlich<br />

ausgezahlt –das Mittel<br />

der Wahl. Aber auch das bargeldlose<br />

Bezahlen will gelernt<br />

sein. Plastikgeld für<br />

Kids ist daher gar keine so<br />

dumme Sache, finden Experten<br />

der Arag. Es kommt nur<br />

auf die Details an.<br />

Kreditkarten für Kids: Minderjährige<br />

dürfen nach deutschem<br />

Recht keine Kredite<br />

aufnehmen. Insofern verbietet<br />

sich eigentlich auch die Nutzung<br />

einer Kreditkarte durch<br />

Kinder und Jugendliche. Es<br />

Für den verschwundenen Koffer stehen Ihnen 1300 Euro zu<br />

Leider läuft im Urlaub nicht<br />

immer alles rund. Das<br />

fängt bei einem verspäteten<br />

Flug an, geht über beschädigtes<br />

oder verschwundenes Gepäck<br />

bis hin zu Ärger im Hotel<br />

vor Ort.<br />

Die gute Nachricht: Wir<br />

haben umfangreiche Verbraucherrechte<br />

und müssen uns<br />

Vieles nicht gefallen lassen!<br />

Ist Ihr Flug verspätet oder<br />

fällt aus, haben Sie natürlich<br />

gibt aber eine Variante, die<br />

auch die Youngster nutzen<br />

dürfen: Die sogenannte Prepaid-Kreditkarte!<br />

Bei dieser Alternative<br />

zur gängigen Kreditkarte<br />

kann man im eigentlichen<br />

Sinn nicht von einer Kreditkarte<br />

sprechen. Man bekommt<br />

keinen Kredit gewährt, sondern<br />

die Zahlungen mit einer<br />

Prepaid-Kreditkarte sind eher<br />

vergleichbar mit einer Geldkarte.<br />

Das ist auch der Grund<br />

dafür, dass sie ohne Schufa-<br />

Auskunft und Einkommensnachweis<br />

gewährt wird! Prepaid-Kreditkarten<br />

müssen zuerst<br />

mit einem Betrag aufgeladen<br />

werden, um mit ihnen<br />

bezahlen zu können. Das funktioniert<br />

wie das bekannte Sys-<br />

Ansprüche. Je nach Reiseziel,<br />

nach Verspätungsdauer stehen<br />

Ihnen 250 –600 Euro pro Person<br />

an Entschädigung zu.<br />

Sollte Ihr Koffer beschädigt<br />

ankommen oder gleich ganz<br />

verschwunden sein, so haben<br />

Sie auch hier Anspruch auf<br />

Entschädigung. Diese liegt aktuell<br />

bei rund 1300 Euro/Koffer.<br />

Mein Tipp: schon vor dem<br />

Urlaub genau festhalten, was<br />

im Koffer ist.<br />

tem bei Handy-Prepaidkarten.<br />

Eine Prepaid-Kreditkarte wird<br />

an allen Stellen mit dem entsprechenden<br />

Kreditkartensymbol<br />

akzeptiert, also genau<br />

wie auch die gewöhnliche Kreditkarte.<br />

Wenn Ihre Urlaubsfreuden<br />

vor Ort durch Lärm oder<br />

Dreck zerstört wurden, haben<br />

Sie auch Ansprüche. Denn oft<br />

handeltessich um einen Reisemangel,<br />

der eine entsprechende<br />

Entschädigung nach sich<br />

ziehen kann.<br />

Je nachdem, was Ihnen widerfahren<br />

ist, haben Sie Anspruch<br />

auf teilweise oder<br />

vollständige Rückerstattung<br />

des Reisepreises.<br />

Girocard und Überweisung:<br />

Viele Banken und Sparkassen<br />

bieten für Minderjährige besondere<br />

Girokonten an. Auch<br />

hier ist aus rechtlichen Gründen<br />

die Gewährung eines Dispo-Kredites<br />

nicht möglich. Es<br />

handeltsich also um reine Guthaben-Konten.<br />

Den jungen<br />

Kontoinhabernwird aber auch<br />

eine Girocard mit allen dazugehörigen<br />

Funktionenzur Verfügung<br />

gestellt. Für ältereKinder<br />

–Experten meinen, ab dem<br />

zehntenLebensjahr –ist so ein<br />

Konto durchaus sinnvoll. Bargeld<br />

wird imAlltag immer seltener<br />

genutzt; der Umgang mit<br />

Girocard und Überweisungen<br />

sollte also ebenfalls geübt werden.<br />

Für Kinder und Jugendlichen<br />

gelten oft besonders<br />

günstige Konditionen. Für<br />

manche Banken ist allerdings<br />

nicht nur das Alter, sondern<br />

ebenso der Status der jungen<br />

Leute als Schüler, Studierende<br />

oder Azubis für die günstigen<br />

Konditionen wichtig. Ein genauer<br />

Vergleich der angebotenen<br />

Konditionen und damit<br />

verbundenen Kosten lohnt<br />

sich laut Experten in jedem<br />

Fall.<br />

Tipps vomProfi<br />

Verbraucher- Experte<br />

RonPerduss gibt<br />

hierjeden Freitag<br />

Spar-Tipps und Mon-<br />

Freitag 5-10<br />

tagbis<br />

Uhr im Radio


*<br />

REPORT<br />

Im Mauermuseum<br />

ist auch die<br />

Nähmaschine, auf<br />

der aus etwa1200<br />

Quadratmetern<br />

Seidenstoffdie<br />

Ballon-Hülle<br />

genäht wurde.<br />

September 1979:<br />

Wenige Tage nach<br />

der Flucht wird<br />

dieses Foto mit<br />

der Familie<br />

Strelzyk am<br />

Ballon gemacht.<br />

Unsere<br />

Freiheit<br />

ist ein Geschenk<br />

des Himmels<br />

Der KURIER traf die berühmtesten Ballon-Flüchtlinge der DDR<br />

Von<br />

NORBERT KOCH-KLAUCKE<br />

Sie scheinen ganz normale<br />

Besucher zu sein. Doris<br />

Strelzyk (72) aus Thüringen<br />

und ihre Söhne Frank (56)<br />

und Andreas (51), die gestern<br />

Vormittag neben Schulklassen<br />

und Berlin-Touristen das Mauermuseum<br />

am Checkpoint<br />

Charlie betreten. In Gedanken<br />

versunken stehen sie in der<br />

Ausstellung vor einer selbstgebastelten<br />

Ballon-Gondel mit<br />

vier Gasflaschen, über der ein<br />

Stofffetzen der einstigen Ballonhülle<br />

hängt. Mit diesem Gerät<br />

gelang am 16. September<br />

1979 eine der spektakulärsten<br />

Fluchten aus der DDR in den<br />

Westen. Vier Erwachsene und<br />

vier Kinder saßen in der Gondel.<br />

Plötzlich bricht Doris Strelzyk<br />

ihr Schweigen. „Es war dieser<br />

Ballon, der uns vor 40 Jahren<br />

in die Freiheit brachte.“<br />

Die Frau beginnt zu erzählen.<br />

Von ihrem Mann Peter, der vor<br />

zwei Jahren im Alter von 74<br />

Jahren starb, und der damals<br />

die Idee zu der Ballonflucht<br />

hatte. „Es gab viele Gründe, die<br />

DDR zu verlassen“, sagt Doris<br />

Fotos: Wächter,dpa, Studiocanal<br />

Die Ballonflucht,sowie sie im Film<br />

„Ballon“ (2018) zu sehen ist.<br />

Strelzyk. „Etwa, was mit meinem<br />

Bruder passiert war. Die<br />

DDR hatte ihn wegen versuchter<br />

Republikflucht mit 16 Jahren<br />

für 18 Monate in einen Jugendknast<br />

gesteckt.“ Doch der<br />

Hauptgrund für die geplante,<br />

waghalsige Flucht galt ihren<br />

Kindern. „Unsere Söhne sollen<br />

in Freiheit aufwachsen, hatte<br />

mein Mann damals gesagt.“<br />

Die Strelzyks lebten in der<br />

DDR in der thüringischen Stadt<br />

Pößneck. Ihre Flucht planen sie<br />

ab Mitte 1977 nicht nur für sich.<br />

Das befreundete<br />

Ehepaar Günter<br />

und Petra Wetzel<br />

und deren zwei<br />

Söhne wollen ebenfalls<br />

die DDR verlassen<br />

und sich den Strelzyks<br />

anschließen. Eine<br />

Flucht von insgesamt<br />

acht Personen: „Mit einem<br />

Boot über die Ostsee<br />

zu fliehen, oder zu<br />

Fuß die Grenze auf<br />

dem Landweg zu<br />

überwinden, wäre<br />

nicht gegangen“, sagt<br />

Doris Strelzyk. „Für<br />

uns stand fest: Es bleibt<br />

nur der Luftweg ins nahe<br />

Bayern, wenn wir alle<br />

zusammen sicher im Westen<br />

ankommen wollen. Und das mit<br />

einem Ballon.“<br />

Diesen bauen Peter Strelzyk<br />

und Günter Wetzel nach Plänen<br />

aus Luftfahrt-Magazinen,<br />

die Verwandte aus dem Westen<br />

mitbringen. Denn Unterlagen<br />

zum Ballon-Bau gab es natürlich<br />

in der DDR nicht. „Ich wurde<br />

früh in die Pläne eingeweiht“,<br />

sagt Strelzyk-Sohn<br />

Frank, der nach seiner Heirat<br />

nun Riedmann heißt. „Ich war<br />

sogar bei den heimlichen Bal-<br />

Doris Strelzyk (72)<br />

steht mit ihren<br />

Söhnen Frank (56,<br />

links) und Andreas<br />

(51)vor der Gondel<br />

im Mauermuseum.


*<br />

SEITE19<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

Friedrich Mückespielt im Kinofilm „Ballon“ Peter Strelzyk,der gerade den<br />

Ballon zum Startvorbereitet.Vier Erwachsene und vier Kinder sind an Bord.<br />

lon-Tests im Wald dabei.“<br />

Sein vier Jahre jüngerer<br />

Bruder wird nicht eingeweiht.<br />

„In meine Klasse<br />

ging der Nachbarssohn,<br />

dessen Vater bei der<br />

Stasi war. Die Gefahr<br />

war zu groß, dass ich<br />

ihm erzählt hätte,<br />

dass wir einen Ballon<br />

bauen“, sagt<br />

Andreas Strelzyk.<br />

Die Gondel-<br />

Konstruktion,<br />

die acht Menschen<br />

befördern<br />

konnte,<br />

ist schnell<br />

fertig. Nur<br />

für die Ballonhülle<br />

brauchte<br />

es drei Anläufe.<br />

Der<br />

erste besteht<br />

aus<br />

einem<br />

Futterstoff<br />

für<br />

Lederwaren.<br />

Doch der<br />

Ballon ist<br />

nicht dicht genug,<br />

das Gas entweicht.<br />

Ein neuer<br />

wird genäht,<br />

aus Seide. Mit<br />

dem wagen die<br />

Familien im Juli<br />

1979 den Aufstieg<br />

gen Westen.<br />

Doch er scheitert.<br />

Der Ballon kommt in eine<br />

Wolke, der Stoff nimmt<br />

Feuchtigkeit auf, wird zu<br />

schwer. Der Flug muss abgebrochen<br />

werden. Die Familien<br />

fliehen, lassen den<br />

Ballon im Grenzgebiet zurück.<br />

Danach werden die Wetzels<br />

unsicher, wollen aussteigen.<br />

Doch schnell raufen<br />

sich die Familien wieder<br />

zusammen, wagen einen<br />

dritten Anlauf.<br />

„Freiheit oder Gefängnis“,<br />

lautet ihre Devise.<br />

Um nicht aufzufallen,<br />

reisen die Familien quer<br />

durch die DDR, um in mehreren<br />

Kaufhäusern geringe Mengen<br />

Seidenstoff für einen neuen<br />

Ballon zu kaufen. „Denn uns<br />

war klar, dass die Stasi durch<br />

den Fund des alten Ballons gewarnt<br />

sein musste, die Geschäfte<br />

überwacht wurden“, sagt<br />

Riedmann.<br />

In fünf Wochen ist der neue<br />

Ballon fertigt. Am 16. September<br />

1979 besteigen ihn die Familien<br />

im Grenzgebiet bei<br />

Oberlemnitz (Thüringen). Obwohl<br />

der Stoff kurz Feuer fängt,<br />

bringt er die Familien nach 28<br />

Minuten Flug in die Freiheit.<br />

Der Ballon landet im bayerischen<br />

Naila. „Auch wenn es ein<br />

großes Risiko war, vor allem<br />

mit Kindern so eine Flucht<br />

durchzuführen, würde ich es<br />

immer wieder machen, wenn es<br />

die Situation verlangt“, sagt Doris<br />

Strelzyk.<br />

Sie kehrt nach der Wende mit<br />

ihrem Mann nach Pößneck zurück.<br />

Das Paar will wieder in<br />

seinem alten Haus wohnen. Aus<br />

den Stasi-Akten zu ihrer Flucht<br />

erfahren sie, dass Mielkes Spitzel<br />

ihnen schon auf den Fersen<br />

war. „Sechs Tage später hätten<br />

sie uns geschnappt“, sagt die<br />

Frau.<br />

Die Ballonflucht wird zweimal<br />

verfilmt: Erst in Hollywood<br />

mit dem Streifen „Mit dem<br />

Wind nach Westen“ (1982), vor<br />

einem Jahr bringt Michael<br />

„Bully“ Herbig seine Version<br />

„Ballon“ in die Kinos. Was die<br />

beiden Filme nicht zeigen: Im<br />

Westen werden die Familien<br />

von der Stasi verfolgt. „Etwa 18<br />

IMs wurden auf uns angesetzt,<br />

darunter ein Freund meines<br />

Vaters. Ihm gelingt es im Stasi-<br />

Auftrag, Papas Elektrogeschäft<br />

zu ruinieren“, sagt Sohn Frank.<br />

Riedman glaubt, dass auch 30<br />

Jahre nach dem Mauerfall<br />

Deutschland noch nicht eins ist.<br />

„Die Mauer in den Köpfen wird<br />

erst mit den jüngeren Generationen<br />

verschwinden“, sagt er.<br />

Riedmann arbeitet in einer großen<br />

Elektrofirma, ist in Bayern<br />

geblieben. Sein Bruder Andreas<br />

ist Maler, wohnt jetzt in der<br />

Schweiz.


*<br />

SPORT<br />

BUNDESLIGA<br />

Düsseldorf–Wolfsburg • •••••••<br />

heute, 20.30<br />

Dortmund–Leverkusen • ••••<br />

morgen, 15.30<br />

Mainz–Hertha BSC • •••••••••<br />

morgen, 15.30<br />

Augsburg–Frankfurt •••••••••<br />

morgen, 15.30<br />

1. FC Köln–Gladbach • •••••••<br />

morgen, 15.30<br />

1. FC Union–Bremen • ••••••••<br />

morgen, 15.30<br />

Leipzig–FC Bayern • ••••••••••<br />

morgen, 18.30<br />

Hoffenheim–Freiburg • ••••••••••••<br />

So., 15.30<br />

Paderborn–Schalke • ••••••••••••••<br />

So., 18.00<br />

1. Leipzig 3 9:2 9<br />

2. FC Bayern 3 11:3 7<br />

3. Wolfsburg 3 6:2 7<br />

4. Leverkusen 3 6:3 7<br />

5. Dortmund 3 9:5 6<br />

6. Freiburg 3 7:3 6<br />

7. Frankfurt 3 4:3 6<br />

8. Gladbach 3 4:4 4<br />

9. Schalke 3 3:3 4<br />

9. Hoffenheim 3 3:3 4<br />

11. 1. FC Union 3 4:6 4<br />

12. Düsseldorf 3 5:6 3<br />

13. Bremen 3 6:8 3<br />

14. 1. FC Köln 3 4:6 3<br />

15. Paderborn 3 4:7 1<br />

16. Augsburg 3 4:9 1<br />

17. Hertha BSC 3 2:8 1<br />

18. Mainz 3 2:12 0<br />

Verletzte<br />

Weiter ohne<br />

Grischa Prömel<br />

Foto: City-Press<br />

Berlin –Keven Schlotterbeck<br />

brummt den letzten<br />

Teil seiner Rotsperre ab, das<br />

Knie von Grischa Prömel<br />

(Foto)ist weiter malade. Einen<br />

Zeitpunktfür die Rückkehr<br />

wollte Trainer Urs Fischer<br />

nicht nennen. Florian<br />

Hübner und Marcus Ingvartsen<br />

sollen in Kürze wieder<br />

zurück sein und auch<br />

Sheraldo Becker hat seine<br />

muskulären Probleme auskuriert.<br />

Ausfälle hat auch<br />

Bremens Florian Kohfeldt<br />

zu beklagen. Ihm fehltmit<br />

NiklasMoisander, Ludwig<br />

Augustinsson, Sebastian<br />

Langkamp, Milos Veljkovic<br />

und Ömer Toprak ein kompletter<br />

Abwehrblock. MB<br />

TV-TIPPS<br />

EUROSPORT<br />

15.00 -17.45 Rad: VueltaaEspana,<br />

19. Etappe: Avila -Toledo<br />

(165,2 km)<br />

19.15 -21.00 Frauen-Fußball,<br />

Bundesliga, 3. Spieltag: 1. FC Köln<br />

-1.FFC Turbine Potsdam<br />

Foto: Koch<br />

Ujah sicher: Die Kulisse<br />

wirdBremenschrecken<br />

Unions Mittelstürmer will den Aufschwung seines Ex-Klubs stoppen<br />

Von<br />

PATRICK BERGER<br />

Berlin – Anthony Ujah (28) und<br />

Werder Bremen –das ist eine<br />

besondere Beziehung, die am<br />

morgigen Sonnabend ab15.30<br />

Uhr um ein neues Kapitel erweitert<br />

wird.<br />

37 Pflichtspielemachte der Nigerianer<br />

in der Saison 2015/2016<br />

für die Grün-Weißen, ballerte<br />

den Klub mit elf Treffern und<br />

fünf Vorlagen zum Klassenerhalt.<br />

Bei den Werder-Fans ist Tony<br />

noch immer total beliebt, was<br />

auch an seiner Retter-Torvorlage<br />

am letzten Spieltag gegen Eintracht<br />

Frankfurt –Werder gewann<br />

1:0 durch Papy Djilobodji<br />

und schickte die Hessen seinerzeit<br />

in die Relegation –und vor<br />

allem an einem anschließenden<br />

Kamera-Interview liegt.<br />

Mit einer Bierflasche stand<br />

Ujah nach der Last-Minute-Rettung<br />

vor der Linse. Lachend sagte<br />

der Stürmer: „Eigentlich trinke<br />

ich nicht viel Bier, aber heute<br />

ist das scheißegal.“ Dann setzte<br />

er an, nahm einen kräftigen<br />

Schluck aus der Pulle und schrie<br />

in die Kamera: „Heute gibt es nur<br />

Party. Party bis morgen, nicht<br />

schlafen.“ Das Video wurde zum<br />

Hit und ist in Bremen bis heute<br />

Kult.<br />

Mittlerweile kickt Ujah für die<br />

Eisernen –und trifft morgen auf<br />

Fotos: imago imgaes/nordphoto, City-Press<br />

seine Bremer. „Ein geiler Klub“,<br />

sagt der Profi, der in Köpenick<br />

Vertrag bis 2022 hat. „Bremen<br />

ist, wie auch Union, ein total familiärer<br />

Verein. Die Stimmung<br />

im Weserstadion ist unglaublich<br />

und vergleichbar mit der an der<br />

Alten Försterei.“<br />

Trotz seines Faibles für Werder<br />

verspricht Nigerias Ex-Nationalspieler<br />

(7 Länderspiele):<br />

„Für mich geht es jetzt nur noch<br />

um Union. Ich will mit diesem<br />

tollen Klub den Klassenerhalt<br />

feiern und gegen Bremen am<br />

liebsten die gleiche Atmosphäre<br />

wie gegen den BVB erleben.“<br />

Die bezeichnete Ujah mit dem<br />

Blick auf das sensationelle 3:1 als<br />

„sehr speziell“. Gegen Dortmund<br />

ließ ihn TrainerUrs Fischer (53)<br />

in einer Doppelspitze neben Sebastian<br />

Andersson (28) ran. Ujah<br />

dazu: „Ich mag das System mit<br />

zwei Stürmern, das ist für die<br />

Mannschaft gut und bereitet<br />

auch dem Gegner Probleme. Es<br />

beschäftigt die Abwehr noch<br />

mehr und man kann mehr Druck<br />

ausüben.“ Mit Bremen kommt<br />

ein offensivstarkes Team auf<br />

Ujah und Co. zu. Unions Rekordtransfer:<br />

„Werder hat<br />

das letzte Spiel gewonnen<br />

und kommt mit viel<br />

Selbstvertrauen zu uns.<br />

Wir haben das aber<br />

auch.“ Und überhaupt:<br />

„Ich glaube,<br />

dass die Gegner in<br />

unserem Stadion<br />

vor dieser<br />

Kulisse aufpassen<br />

müssen.<br />

Das ist<br />

schon anders.“<br />

Berlin – Leistung muss<br />

sich wieder lohnen. So<br />

ist es kein Wunder,dass<br />

in Köpenick die Zeichen<br />

auf Vertragsverlängerung<br />

gestellt werden –<br />

und zwar mit Aufstiegscoach<br />

Urs Fischer.<br />

Sein Kontrakt läuft am<br />

Saisonende aus. Manager<br />

Oliver Ruhnert hatte<br />

im „Kicker“ durchblicken<br />

lassen, dass die Eisernen<br />

auf diesem Posten<br />

Kontinuität haben<br />

wollen und ein längerfristiges<br />

Engagement<br />

des Schweizers anstreben.<br />

Vernahm Fischer<br />

mit Freude: „Von meiner<br />

Seite habe ich beide Ohren<br />

offen, um eine Weiterbeschäftigung<br />

voranzutreiben“,<br />

sagte der<br />

53-Jährige.<br />

Am Geld wird es eher<br />

nicht scheitern. Fischer<br />

ist keiner, der auf die<br />

So war’s2015/16:<br />

Lukas Hradecky<br />

kann Anthony Ujahs<br />

(l.) Abschlussnicht<br />

verhindern, wenig<br />

später drückt Papy<br />

Djilobodji die Kugel<br />

noch über die Linie.<br />

Union will TrainerFischerzum ewigenUrs machen<br />

Hat weiter den Durchblick und<br />

zudem die Ohren offen:Urs Fischer.<br />

schnelle Marie schielt.<br />

Ihm kommt es auf die<br />

Wertschätzung seiner<br />

Arbeit an. Die findet er<br />

bei den Eisernen wie<br />

wohl bei keinem anderenKlub<br />

der Liga. Union<br />

stünde ein Freiburger<br />

Weggut zu Gesicht.Die<br />

Breisgauer haben ja oft<br />

an ihren Trainern festgehalten,<br />

auch wenn<br />

mal ein Abstieg dazwischenkam.<br />

M. Bunkus<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

E-Mail: berlin.sport@dumont.de


*<br />

SEITE21<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

Joshua Kimmich wird wohl garantiertgnadenlos gegen Leipzigs Timo Werner<br />

grätschen (wie hier im Pokalfinale), wenn es für seine Bayern nötig ist.<br />

Den Blick weit<br />

nach vorn:<br />

Anthony Ujah<br />

sucht den Weg<br />

zum Tor. Das<br />

Spielgerät liegt<br />

akkurat am Fuß.<br />

Bei diesem Gipfel<br />

kracht’s garantiert<br />

RB und Bayern versprechen Kampf bis auf die Knochen<br />

Leipzig/München – Es ist erst<br />

der 4. Spieltag – und trotzdem<br />

ist die Spannung hoch<br />

wie vor einem Halbfinale in<br />

der Champions League: Der<br />

FC Bayern muss morgen zu<br />

RB Leipzig (18.30 Uhr). Das<br />

ist der Gipfel!<br />

Die Vorzeichen sind klar: Die<br />

Bullen sind die Top-Starter der<br />

Liga, haben als einziges Team<br />

neun von neun möglichen<br />

Punkten auf dem Konto. Ein<br />

Sieg morgen –und die Bayern<br />

liegen fünf Punkte hinter den<br />

Leipziger Emporkömmlingen.<br />

Das prognostizierte Titelrennen<br />

zwischen Bayern und Dortmund<br />

wäre dann endgültig ein<br />

Dreikampf um die Schale.<br />

Alle Beteiligten wissen um die<br />

Brisanz und die Bedeutung des<br />

Spiels. Es wird definitiv keine<br />

Pyjamaparty mit Kissenschlacht,<br />

sondern es wird knallhart<br />

zu Sache gehen.<br />

Für Bayern-Trainer Niko Kovac<br />

steht fest: „Es wird ein Abnutzungskampf.“<br />

Sein Respekt<br />

vorm Gegner ist groß: „Uns<br />

wird dort alles abverlangt, wir<br />

nehmen Leipzig sehr ernst.“<br />

Aber Kovac macht auch die<br />

Brust breit: „Wir sind Deutscher<br />

Meister und fahren mit<br />

dem Selbstvertrauen hin, dass<br />

wir gewinnen wollen. Sie sind<br />

im Moment Erster und nach<br />

dem Spiel wollen wir das sein.“<br />

Morgen, 18.30 Uhr<br />

RB-Coach Julian Nagelsmann<br />

hat vor der Neuauflage des Pokalfinales<br />

der Vorsaison (3:0 in<br />

Berlin für Bayern) genau hingehört.<br />

Und verspricht den Bayern,<br />

dass ihre Erwartungen erfüllt<br />

werden. Nagelsmann: „Sicher<br />

wird der eine oder andere<br />

Spieler das Spiel in den Knochen<br />

merken –bei Bayern und<br />

auch bei uns ...“<br />

OM<br />

Fotos: imago images/Perenyi, imago images/Hübner<br />

Beim letzten Aufeinandertreffen warJulian Nagelsmann (r.) noch Trainer in<br />

Hoffenheim und hatte Spaß mit NikoKovac: Mal sehen, wermorgen lacht ...


ZWEITE LIGA<br />

Gr.Fürth–Wiesbaden • •••••••••<br />

heute, 18.30<br />

Karlsruhe–Sandhausen • ••••••<br />

heute, 18.30<br />

Hannover–Bielefeld ••••••••••<br />

morgen, 13.00<br />

Heidenheim–Kiel • ••••••••••••<br />

morgen, 13.00<br />

Regensburg–Stuttgart • •••••<br />

morgen, 13.00<br />

Darmstadt–Nürnberg • ••••••••••••<br />

So., 13.30<br />

Bochum–Dresden ••••••••••••••••••<br />

So., 13.30<br />

Erzgeb. Aue–Osnabrück ••••••••••<br />

So., 13.30<br />

St.Pauli–Hamburg • ••••••••••••••<br />

Mo., 20.30<br />

1. Hamburg 5 13:3 13<br />

2. Stuttgart 5 8:5 11<br />

3. Sandhausen 5 7:4 10<br />

4. Osnabrück 5 9:4 9<br />

5. Bielefeld 5 12:8 9<br />

6. Erzgeb. Aue 5 7:6 8<br />

6. Gr.Fürth 5 7:6 8<br />

8. Regensburg 5 10:6 7<br />

9. Nürnberg 5 6:9 7<br />

10. Karlsruhe 5 9:12 6<br />

11. Heidenheim 5 8:9 5<br />

12. Hannover 5 6:7 5<br />

13. St.Pauli 5 8:10 5<br />

14. Dresden 5 7:9 5<br />

15. Kiel 5 5:7 5<br />

16. Darmstadt 5 3:6 5<br />

17. Bochum 5 8:12 2<br />

18. Wiesbaden 5 6:16 1<br />

Hoffen aufs Licht<br />

Magdeburg –Der 1. FCMwill<br />

in der Drittliga-Tabelle weiter<br />

hoch. Ein Sieg heutegegen<br />

Duisburg würdehelfen.Trainer<br />

Krämersetzt auf die Fans und<br />

tolle Flutlicht-Stimmung.<br />

3. LIGA<br />

Magdeburg–Duisburg • ••••••••<br />

heute, 19.00<br />

Zwickau–KFC Uerdingen • • • morgen, 14.00<br />

Münster–Viktoria Köln ••••••<br />

morgen, 14.00<br />

Großaspach–FC Bayern II •• morgen, 14.00<br />

1860 München–CZ Jena • • • morgen, 14.00<br />

Meppen–Kaiserslautern • •••<br />

morgen, 14.00<br />

Mannheim–Würzburg • ••••••<br />

morgen, 14.00<br />

Ingolstadt–Halle • ••••••••••••••••••<br />

So., 13.00<br />

Braunschweig–Rostock • •••••••••<br />

So., 14.00<br />

Unterhaching–Chemnitz • •••••••<br />

Mo., 19.00<br />

1. Braunschweig 7 18:9 18<br />

2. Halle 7 14:4 15<br />

3. Ingolstadt 7 13:8 14<br />

4. Unterhaching 7 13:11 14<br />

5. Viktoria Köln 7 17:11 13<br />

6. Mannheim 7 13:7 13<br />

7. Duisburg 6 17:9 12<br />

8. Magdeburg 7 12:8 10<br />

9. Zwickau 7 10:11 10<br />

10. Kaiserslautern 7 12:12 9<br />

11. Meppen 6 8:7 8<br />

12. Münster 7 9:10 8<br />

13. Rostock 7 8:9 8<br />

14. 1860 München 7 7:12 8<br />

15. B. München II 7 11:16 7<br />

16. Großaspach 7 8:16 7<br />

17. KFC Uerdingen 7 8:12 6<br />

18. Würzburg 7 12:21 6<br />

19. Chemnitz 7 8:14 3<br />

20. CZ Jena 7 3:14 1<br />

REGIONALLIGA<br />

Lok Leipzig–BAK ••••••••••••••••<br />

heute, 19.30<br />

Auerbach–Rathenow • •••••••<br />

morgen, 13.30<br />

Cottbus–Meuselwitz • •••••••••••••<br />

So., 13.30<br />

Lichtenberg47–Babelsberg • ••••<br />

So., 13.30<br />

Halberstadt–Bischofswerda •••••<br />

So., 13.30<br />

Fürstenwalde–Viktoria 89 • ••••••<br />

So., 13.30<br />

Altglienicke–Chemie Leipzig • •••<br />

So., 13.30<br />

RW Erfurt–BFC Dynamo • ••••••••<br />

So., 15.00<br />

1. Hertha BSC II 8 25:9 18<br />

2. Nordhausen 8 20:10 17<br />

3. Lok Leipzig 7 13:6 17<br />

4. Altglienicke 7 16:10 13<br />

5. BFC Dynamo 7 9:10 11<br />

6. Fürstenwalde 7 10:7 10<br />

7. Viktoria 89 7 7:4 10<br />

8. BAK 7 11:10 10<br />

9. Lichtenberg47 7 8:7 10<br />

10. Cottbus 7 17:17 10<br />

11. Chemie Leipzig 7 7:8 8<br />

12. Meuselwitz 7 8:11 8<br />

13. Halberstadt 7 13:13 7<br />

14. RW Erfurt 7 9:13 6<br />

15. Babelsberg 7 8:11 5<br />

16. Auerbach 7 9:15 5<br />

17. Rathenow 7 4:16 5<br />

18. Bischofswerda 7 6:23 2<br />

Der Meister der RegionalligaNordost bestreitet<br />

Relegationsspiele zur 3. Ligagegen den Meister<br />

der RegionalligaWest.<br />

Foto: imago images/Popow<br />

22 SPORT BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019 *<br />

Hertha-Coach Covic lässt in<br />

Mainz den Wolf vonder Leine<br />

Der Last-Minute-Zugang soll das Spiel der Blau-Weißen mit Leidenschaft vorantreiben<br />

Berlin – Seine Sprache ist so<br />

schnörkellos wie sein Spiel.<br />

„Ich brenne, ich bin heiß, ich<br />

will endlich wieder kicken<br />

und alles fürs Team raushauen“,<br />

sagt Herthas Last-Minute-Sommerzugang<br />

Marius<br />

Wolf vor dem Kellerduell<br />

morgen in Mainz. Und womöglich<br />

ist der 24-Jährige genau<br />

das, was den Blau-Weißen<br />

gerade beim 0:3 gegen<br />

Wolfsburg und beim 0:3 in<br />

Gelsenkirchen gefehlt hat,<br />

nämlich ein Profi mit Biss.<br />

Mainz –Tatsächlich ist noch<br />

ein Team mieser in die Saison<br />

gestartet als Hertha! Mainz,<br />

morgen Gastgeber im Keller-<br />

Gipfel, hat zwar auch zwei Tore<br />

erzielt, aber noch vier mehr<br />

als die Blau-Weißen kassiert.<br />

Punktausbeute: null! Da muss<br />

doch was für Hertha gehen.<br />

Ante Covic<br />

guckt genau<br />

hin und sieht:<br />

Marius Wolf<br />

(l.)ist bereit.<br />

Hertha-Coach Ante Covic ist in<br />

Anbetracht der Qualitäten des<br />

Allrounders jedenfalls ganz angetan,<br />

sicherte seinem neuen<br />

Vorarbeiter gleich mal so eine<br />

Einsatzgarantie für die Partie<br />

beim Tabellenletzten<br />

zu. Covic: „Seine Flanken<br />

und sein Antritt sind<br />

sensationell, er ist eine<br />

echte Bereicherung für<br />

unser Team.“<br />

Auf welcher Position der<br />

unbändige Wolf letztlich<br />

zum Einsatz kommen wird,<br />

ist noch offen. Wenngleich<br />

davon auszugehen ist, dass der<br />

Mann mit der Rückennummer<br />

30 den zuletzt doch arg lahmen<br />

rechten Flügel beleben soll.<br />

Vielleicht sogar in einem 3-5-2-<br />

System, in dem der gebürtige<br />

Franke die komplette Seite in<br />

Abwehr und Angriff bespielen<br />

könnte. Er selbst sieht sich<br />

zwar als Offensivspieler,<br />

sagt aber<br />

auch: „Ich komme<br />

mit jeder Position<br />

zurecht.“<br />

Das sah Lucien<br />

Favre womöglich<br />

auch so, allerdings kam Wolf in<br />

der vergangenen Saison unter<br />

dem Coach von Borussia Dortmund<br />

viel zu selten zum Zug.<br />

Nur zu 16 Einsätzen in<br />

Schwarz-Gelb kam er, viel zu<br />

wenig für einen, der zuvor bei<br />

Eintracht Frankfurt als unverzichtbarer<br />

Schwunggeber galt.<br />

Alarm! Mainz bangt um Torwartund Torjäger<br />

Zumal 05-Trainer Sandro<br />

Schwarz auch noch Personalsorgen<br />

hat. Torwart Florian<br />

Müller zog sich im Training eine<br />

Handgelenksverletzung zu,<br />

Stürmer Adam Szalai, auf den<br />

letzten Transferdrücker aus<br />

Hoffenheim zurückgeholt,<br />

brachte von Ungarns Nationalteam<br />

Oberschenkelbeschwerden<br />

mit. Schwarz genervt:<br />

„Wir müssen abwarten.“<br />

Ansonsten versucht es der<br />

Coach mit der Optimismus-<br />

Keule: „Wir glauben an uns,<br />

lassen uns nicht in ein Tief<br />

reinquatschen.“ Woher denn,<br />

Mainz steckt mittendrin.<br />

Foto: Getty<br />

Ein Entwicklungsstau drohte,<br />

weshalb sich der Tattoo-Fan<br />

kurzfristig zu einem Wechsel in<br />

die Hauptstadt entschloss.<br />

Auch auf Anraten von Kevin<br />

Prince Boateng, mit dem er bei<br />

Eintracht Frankfurt zusammen<br />

gekickt hatte, sowie auch auf<br />

Zuspruch von Patrick Ebert,<br />

den Wolf zu seinen guten<br />

Freunden zählt.<br />

Der tatendurstige Leihspieler<br />

aus Dortmund hat jedenfalls allemal<br />

das Zeug, um als Leitwolf<br />

die Hertha aus der Krise zu reißen.<br />

Und dann mal sehen: Hertha<br />

hat sich für 20 Millionen<br />

Euro schon mal eine Kaufoption<br />

gesichert.<br />

LOT<br />

Tiefe Sorgenfalten auf der Stirn:<br />

Mainz-Trainer SandroSchwarz.


*<br />

SPORT 23<br />

Alles Müller,oder<br />

was?<br />

Der Eisbären-Verteidiger nimmt sich beim Start<br />

der DEL-Saison als Führungsspieler in die Pflicht<br />

Berlin – Auf geht’s! Die Zeit<br />

der Testspieleist vorbei, jetzt<br />

geht’s um Punkte. Gegen die<br />

Grizzlys aus Wolfsburg wollen<br />

die Eisbären heute (19.30<br />

Uhr, MB-Arena) mit einem<br />

Sieg in die Saison starten.<br />

„Wir sind froh, dass es los geht“,<br />

freut sich Verteidiger Jonas<br />

Müller auf den Start und postete<br />

auf Instagram: „Die geilste Zeit<br />

des Jahresbeginnt wieder.“<br />

Der 23-Jährige ist eines der<br />

Top-Talente im Land und heiß<br />

darauf,sein ganzes Können endlich<br />

wieder auf dem Eis unter<br />

Beweis stellen zu können. Und<br />

das, obwohl Müller wegen der<br />

WM-Teilnahme in diesem Jahr<br />

gerade mal zwei Wochen Urlaub<br />

hatte. Danach ging es gleich<br />

bei den Eisbärenweiter.<br />

Mit einer durchwachsenen<br />

Vorbereitung. Müller: „Es lief<br />

anfangs nicht ganz so gut. Aber<br />

das ist auch normal bei den vielen<br />

neuen Spielern. Wir mussten<br />

uns erst finden, aber mit der<br />

Zeit lief es immer besser.“<br />

DEL, 1. SPIELTAG<br />

Eisbären–Wolfsburg • ••••••••••<br />

heute, 19.30<br />

Schwenning.–Ingolstadt • •••••<br />

heute, 19.30<br />

Düsseldorf–Bremerhaven • •••<br />

heute, 19.30<br />

Augsburg–München • ••••••••••<br />

heute, 19.30<br />

Köln–Iserlohn ••••••••••••••••••••<br />

heute, 19.30<br />

Straubing–Krefeld ••••••••••••••<br />

heute, 19.30<br />

Nürnberg–Mannheim • •••••••••<br />

heute, 19.30<br />

Auf anfangs vier Pleiten folgten<br />

dann vier Siege. Darunter<br />

auch das 4:2 in Halle an der Saale<br />

gegen den heutigen Liga-Gegner<br />

aus Wolfsburg. Macht’s<br />

noch einmal, bitte!<br />

Bei einem Sieg heute soll es<br />

aber nicht bleiben. Müller will<br />

mit den Eisbären wieder hoch<br />

hinaus und sich dabei selbst<br />

mehr in die Pflicht nehmen: „Ich<br />

versuche, mich immer weiter<br />

reinzukämpfen und mir meinen<br />

Platz auch im Powerplay zu verdienen.<br />

Genauso will ich mich<br />

natürlich weiterentwickeln und<br />

so langsam etwas mehr Verantwortung<br />

übernehmen.“ Auf<br />

geht’s!<br />

Carolin Paul<br />

Foto: City-Press<br />

Olympia-Held<br />

Jonas Müller kann’s<br />

kaum erwarten,<br />

wieder die Kelle<br />

zu schwingen.


24 SPORT BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019 *<br />

Ist trotz des<br />

Sieges in<br />

Göppingen nicht<br />

zufrieden: Paul<br />

Drux.<br />

Drux sucht den Anker<br />

Gegen Stuttgarthoffen die Füchse auf ein bisschen mehr Stabilität<br />

Berlin – Wie man aus einer<br />

Krise rauskommt? Ganz einfach:<br />

gewinnen! Gegen Göppingen<br />

machten die Handball-<br />

Füchse zuletzt den ersten<br />

Schritt. Jetzt soll der Weg gegen<br />

Stuttgart amSonntag (16<br />

Uhr) weitergehen.<br />

Ganz so einfach ist es natürlich<br />

nicht. Fehler schafft man<br />

schließlich schwer über Nacht<br />

ab. Doch die Stimmung in Füchse-Town<br />

ist immerhin nicht<br />

KontaKte<br />

Girl desTages :Amy Starr<br />

,<br />

JETZT 60 MINUTEN<br />

GRATIS ZUSCHAUEN!<br />

www.chatstrip.net/kostenlos<br />

1. Gehe auf www.chatstrip.net/<br />

kostenlos<br />

2. Gib diesen Gutscheincode ein:<br />

2018-60-COOL<br />

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!<br />

Hallo mein Süßer.Ich<br />

bin AmyStarr und bei<br />

mir im Livechatauf<br />

chatstrip.net erwartet<br />

dich eineheiße Zeit<br />

mit mir.<br />

Geile Studennnen!<br />

09005-22 22 30 09 *<br />

Geile Hausfrauen!<br />

09005-22 22 30 51 *<br />

Schneller Quickie!<br />

09005-22 22 30 80 *<br />

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.<br />

mehr ganz so mies. „Es bringt<br />

nichts, in dieser Phase mit der<br />

Keule zu kommen und voll<br />

draufzuhauen. Wirmussten uns<br />

selbst hinterfragen und<br />

wieder Spaß am Handball<br />

finden“, erklärt Rückraum-Ass<br />

Paul Drux.<br />

Die Freude am Spiel<br />

ist allerdings jüngst nicht<br />

nur den Profis verloren gegangen,<br />

sondern ebenso den Fans.<br />

Der Auftritt gegen Minden<br />

(25:29) war zeitweise schmerzlich<br />

anzusehen. Aber woran lag<br />

es, dassdie Füchse ihre Qualität<br />

nicht auf die Platte bekommen<br />

haben? „Es war schwer, einen<br />

Rhythmus zu finden, weil jeder<br />

sich zwei oder drei Fehler<br />

zu viel erlaubt hat. Uns<br />

fehlte einfach der Anker“,<br />

so der 24-Jährige, der sich<br />

noch lange mit der Partie beschäftigte.<br />

Schlaflose Nächte<br />

folgten auf endlose Gedankenspiele,wie<br />

was hätte besser werden<br />

können.<br />

Sie für ihn<br />

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 2 Trans, ab 21 J.<br />

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393<br />

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h<br />

Foto: Hundt<br />

HANDBALL-BULI<br />

Kiel–Flensburg •••••••••••••••••••••••••••<br />

28:24<br />

RN Löwen–Balingen • •••••••••••••••••••<br />

37:26<br />

Melsungen–Magdeburg ••••••••••••••••<br />

31:29<br />

Minden–Friesenheim •••••••••••••••••••<br />

29:23<br />

Hannover–Bergischer HC • •••••••<br />

So., 13.30<br />

Füchse–Stuttgart ••••••••••••••••••<br />

So., 16.00<br />

Erlangen–Lemgo •••••••••••••••••••<br />

So., 16.00<br />

HSG Wetzlar–HSG Nordhorn • •••<br />

So., 16.00<br />

Leipzig–Göppingen ••••••••••••••••<br />

So., 16.00<br />

1. Hannover 4 130:103 8:0<br />

2. Magdeburg 5 170:139 8:2<br />

3. RN Löwen 5 147:120 8:2<br />

4. Flensburg 5 129:122 7:3<br />

5. Kiel 4 120:107 6:2<br />

6. Leipzig 4 107:106 6:2<br />

7. Bergischer HC 4 107:105 5:3<br />

8. Minden 5 133:133 5:5<br />

9. Melsungen 5 123:136 5:5<br />

10. Füchse 4 106:101 4:4<br />

11. Balingen 5 136:152 4:6<br />

12. HSG Wetzlar 4 116:117 3:5<br />

13. Erlangen 3 73:78 2:4<br />

14. Lemgo 4 105:122 2:6<br />

15. Friesenheim 5 132:143 2:8<br />

16. Stuttgart 3 76:84 1:5<br />

17. Göppingen 3 73:86 0:6<br />

18. HSG Nordhorn 4 88:117 0:8<br />

Weniger technische Fehler<br />

und eine bessere Wurfquote<br />

brachten in Göppingen (28:25)<br />

etwas Hoffnung auf Besserung.<br />

Trotzdem kam nach der Pause<br />

erneut der Bruch. „Da müssen<br />

wir versuchen, konstanter zu<br />

sein und auf unsere Stärken zu<br />

vertrauen“, fordert Drux. Gegen<br />

Stuttgart bietet sich die Möglichkeit.<br />

Da soll nicht nur ein<br />

Sieg her, sondern auch das angeknackste<br />

Selbstbewusstsein<br />

weiter steigen. Carolin Paul<br />

14 -6<br />

Uhr<br />

Echtheiß!<br />

Der Erotikmarkt<br />

im <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-50<br />

Straßmannstr.29,Fr´hain<br />

v 4264445<br />

18+<br />

www.carena-girls.de<br />

Berlin Bei nacht<br />

21-6 BETREUTES TRINKEN<br />

open<br />

6Girls 18+<br />

VIVA-BAR<br />

Siemensstr.27<br />

viva-girls.de v 53606093<br />

12459 Schöneweide<br />

KontaKte …täglich in Ihrem <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong>! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de<br />

Der von hier<br />

Foto: dpa<br />

NACHRICHTEN<br />

Buchwald will Bosssein<br />

Fußball –VfB-Ikone Guido<br />

Buchwald (58/Foto), 325<br />

Spiele für Stuttgart und<br />

Weltmeister 1990, kandidiert<br />

beim Zweitligisten als<br />

Präsident (Wahltermin: 15.<br />

Dezember): „Ich stehe zu<br />

meinem Wort, dem VfB<br />

Stuttgart zu helfen, wenn er<br />

Hilfe benötigt.“<br />

Zu viel Grün aufm Platz<br />

Fußball –Weil auf dem<br />

Hartplatz der Frankfurter<br />

Sportanlage Ackermannwiese<br />

(heißt wirklich so) zu<br />

viel Unkraut wucherte, sagte<br />

der Schiri das Verbandsligaspiel<br />

BKC Bosnien gegen<br />

den Hanauer SC ab. Seine<br />

Begründung: zu hohe<br />

Verletzungsgefahr.<br />

Nächste US-Ohrfeige<br />

Basketball –Nach dem<br />

Viertelfinal-Aus bei der<br />

WM in China gegen Frankreich<br />

vergeigten die US-<br />

Stars das erste Platzierungsspiel<br />

gegen Serbien<br />

89:94. So geht’s morgen gegen<br />

Polen um Rang 7...<br />

Prominente Trainer<br />

Biathlon –Deutschlands<br />

Ex-Topfrau Laura Dahlmeier<br />

(26/Partenkirchen)<br />

beginnt einen Lehrgang<br />

zum Erwerb einer Trainer-<br />

B-Lizenz. Norwegen-Ikone<br />

Ole Einar Björndalen (45)<br />

ist neuer Chefcoach der<br />

Chinesen, seine Gattin Darja<br />

Domratschewa (33/<br />

Weißrussland) übernimmt<br />

Chinas Frauen-Team.<br />

Alba nimmt Fahrtauf<br />

Basketball –Nach dem<br />

68:58 gegen Obradoiro<br />

(Spanien) fuhr Alba innerhalb<br />

von zwei Tagen den<br />

nächsten Testspiel-Sieg ein,<br />

putzte Frankreich-Top-<br />

Klub Villeurbanne 86:84.<br />

Roglic schlägt zurück<br />

Rad –Als Zweiter der 18.<br />

Vuelta-Etappe hinter Sergio<br />

Higuita meldete sich<br />

Primoz Roglic (Slowenien)<br />

zurück, ließ diesmal Nairo<br />

Quintana (beide Kolumbien)<br />

weit hinter sich und<br />

führt gesamt nun 2:50 Minuten<br />

vor Alejandro Valverde<br />

(Spanien).<br />

HAPPY BIRTHDAY<br />

Thomas Müller (100<br />

A, WM 2014, WM-3.<br />

2010) zum 30.<br />

Frank Wormuth (Ex-<br />

Union, -DFB-Trainer) zum 59.<br />

Goran Ivanisevic (Kroatien, Ex-<br />

Tennisprofi) zum 48.


Herbst 2019 4,50 €<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

BERLIN-RÄTSEL 25<br />

Irrtümer<br />

(lat.)<br />

dem<br />

Beruf<br />

nachgehen<br />

Gewittergeräusch<br />

Metallbolzen<br />

Schwermetall<br />

englisch:<br />

Meer<br />

Pariser<br />

U-Bahn<br />

(Kw.)<br />

pers.<br />

Fürwort<br />

Regierungsform<br />

pommerisch:<br />

kleine<br />

Insel<br />

Wagenkolonne<br />

sehr<br />

schnelles<br />

Fahren<br />

Dörfer<br />

und<br />

Kleinstädte<br />

aufräumen<br />

Balldrehung<br />

erfahrener<br />

Profi<br />

dt. TV-<br />

Sender<br />

Erfinder<br />

der<br />

Plakatsäule<br />

Periskop<br />

Schmuck<br />

am<br />

Handgelenk<br />

11<br />

Liebelei<br />

den<br />

Mund<br />

betreffend<br />

unentschieden<br />

beim<br />

Schach<br />

mit<br />

Freude<br />

Hülle<br />

für<br />

Brillen<br />

Hptst. d.<br />

Burgenlandes<br />

niedriges<br />

Liegesofa<br />

Auszeichnung<br />

Autoabstellraum<br />

Abk.:<br />

Euer<br />

Ehren<br />

Stadt<br />

in der<br />

Steiermark<br />

venezianische<br />

Goldmünze<br />

besitzanzeigendes<br />

Fürwort<br />

Ozeane<br />

LÖSUNGSWORT:<br />

3<br />

wütend<br />

schimpfen<br />

Flugkontrollturm<br />

langweilig<br />

französischer<br />

Artikel<br />

Abk.:<br />

Einzelzimmer<br />

Initialen<br />

d. Philosophen<br />

Kant<br />

Abk.:gift.<br />

Nervenkampfstoff<br />

oberster<br />

Punkt<br />

am Himmel<br />

12<br />

abwärts<br />

Initialen<br />

des<br />

Dichters<br />

Frisch<br />

Figur<br />

von<br />

Erich<br />

Kästner<br />

latein.:<br />

Erde<br />

5<br />

chem.<br />

Zeichen<br />

für Ruthenium<br />

Blutadern<br />

Gummibaum<br />

Traubenernte<br />

Papstname<br />

4<br />

griech.<br />

Buchstabe<br />

vermuten<br />

südamerik.<br />

Rüsseltier<br />

Stammmutter<br />

kleinste<br />

Büffelart<br />

histor.<br />

spanische<br />

Flotte<br />

9<br />

6<br />

ital.,<br />

latein.:<br />

Kunst<br />

franz.<br />

Mehrzahlartikel<br />

Reinigungsgerät<br />

Konditorware<br />

Motivation<br />

Auflehnung<br />

8<br />

weibl.<br />

Wildschwein<br />

Elitetruppe<br />

schneidern<br />

Fremdwortteil:<br />

wieder<br />

Zusammenbau<br />

Initialen<br />

Feuchtwangers<br />

hoher<br />

Schutzgott<br />

der<br />

Hindus<br />

Geschenk<br />

ital.<br />

Winterkurort<br />

(San ...)<br />

DASMAGAZIN DES<br />

ABENTEUER<br />

BUNDESLIGA!<br />

UND<br />

Eine Rundreise<br />

durch Unions<br />

neue Fussballwelt<br />

EISERN ANTWORTEN<br />

DieAbwehrspielerNeven Subotic und<br />

Marvin Friedrich im Doppelinterview<br />

www.berliner-kurier.de<br />

NIEMALS<br />

bulgar.<br />

Währung<br />

(Mz.)<br />

Spielkartenausteiler<br />

Fremdwortteil:<br />

drei<br />

Impfstoffe<br />

Wälzstelle<br />

d.<br />

Schwarzwildes<br />

schweiz.<br />

Universitätsstadt<br />

Windseite<br />

des<br />

Schiffs<br />

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12<br />

VERGESSEN<br />

EISERN UNTERSTÜTZEN<br />

Ein in Arizonalebender,besonders<br />

leidenschaftlicher FanimPorträt<br />

Spur<br />

erdulden<br />

Explosivstoff<br />

d.<br />

Flammbombe<br />

EISERN<br />

altgriech.<br />

Säulenhallen<br />

Holzraummaß<br />

UNION<br />

JETZT<br />

am Kiosk<br />

Leiter<br />

eines<br />

großen<br />

Betriebs<br />

Abk.:<br />

Rauschgift<br />

Speisenbeigabe<br />

(franz.)<br />

nicht<br />

mehr<br />

hungrig<br />

weibl.<br />

Künstlervermittler<br />

Lebensende<br />

Frauenkurzname<br />

altes ind.<br />

Längenmaß<br />

altniederl.<br />

Kupfermünze<br />

Abk.:<br />

Mister<br />

ein<br />

Längenmaß<br />

(Abk.)<br />

Abk.:<br />

Gummi<br />

Vorname<br />

des<br />

Autors<br />

Follet<br />

schweiz.<br />

Kanton<br />

norwegische<br />

Küstenstadt<br />

Opfertische<br />

Italien<br />

in der<br />

Landessprache<br />

ehem.<br />

Einheit<br />

für den<br />

Druck<br />

Dreizehenfaultier<br />

männl.<br />

Nachkommen<br />

int.<br />

Kfz-Z.<br />

Iran<br />

Kfz-Z.<br />

Emmendingen<br />

Initialen<br />

Mandelas<br />

7<br />

ugs.:<br />

lächerlich<br />

Talismann<br />

entfaltende<br />

Kraft<br />

durch<br />

Gebete<br />

Geflügelschenkel<br />

Fehler<br />

BK-ta-sr-22x29-2049<br />

2<br />

engl.:<br />

Speisefolge,<br />

Nahrung<br />

großes<br />

Streichinstrument<br />

Abscheugefühl<br />

Fremdwortteil:<br />

Akustik<br />

10<br />

Kfz-Z.:<br />

Kempten<br />

L A G<br />

N<br />

H A<br />

A N<br />

AS<br />

S P<br />

D R<br />

O<br />

TEID<br />

M<br />

AGEN<br />

M<br />

AKABER<br />

D<br />

E<br />

H<br />

E<br />

H<br />

O<br />

G<br />

E<br />

E<br />

Jazzführungsstimme<br />

ugs.:<br />

sehr<br />

viele<br />

wilde<br />

Ackerpflanze<br />

US-<br />

Mondlandefähre<br />

arab.:<br />

Sohn<br />

Ritter<br />

der<br />

Artusrunde<br />

T E T<br />

ENNO R R AEL<br />

LE<br />

E S<br />

N G<br />

G G E P<br />

A E ENE N<br />

G E<br />

IEREN N T T<br />

I E O<br />

G IL N<br />

X EL<br />

S O F<br />

I E N EB<br />

N<br />

P O E R<br />

A R U<br />

P T A<br />

S T E R<br />

T E<br />

B R E<br />

A U E<br />

R E M<br />

R D<br />

L I E<br />

O N<br />

RA F EB<br />

U<br />

RECHTSSTREIT<br />

dt. Rock-<br />

Pop Band<br />

Album "Jedes<br />

Tier"<br />

Kfz.- Z.:<br />

Hameln<br />

metallene<br />

Spitze<br />

Abk.:<br />

Lux<br />

Abk.:<br />

unter<br />

anderem<br />

Außenorgan<br />

so weit<br />

Auflösung von gestern<br />

E<br />

U MPORE<br />

I<br />

B<br />

AD<br />

K<br />

A<br />

R<br />

O<br />

TIN<br />

G<br />

LATT<br />

P R<br />

INDAR<br />

E<br />

L<br />

M<br />

G ER<br />

E<br />

Auch morgen wieder ein<br />

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER<br />

1<br />

Abk.:<br />

New<br />

Hampshire<br />

genehmigen<br />

Departementhptst.<br />

(St. ...)<br />

unbestimmter<br />

Artikel<br />

ugs.:<br />

Unsinn<br />

Platz in<br />

Berlin<br />

(Kw.)<br />

Prahler<br />

B E E A<br />

T A L O NG W E I L E RREST<br />

R UCH H ILER ATT G IL E<br />

I S I ELB<br />

A C S ONE U<br />

CT KS U A A A R<br />

A I P L Z N<br />

T I E F<br />

W K RETER A N IXIEREN<br />

O M N<br />

M S<br />

P IK P T T<br />

A A<br />

R S U<br />

Z U TEI A T E<br />

NKEN B E N<br />

S L S<br />

W E R TRAND<br />

K S IEN B<br />

A T L APE N TARLET A D<br />

IA S B L EI K E<br />

L H E M A<br />

G A R R<br />

D O E H F E<br />

IT A S I A I N<br />

LI T D S T<br />

O L E R ES C N<br />

R B R E C H E<br />

R I N D Z E R


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

ARD<br />

ZDF RTL<br />

SAT. 1<br />

PRO 7<br />

5.00 Panorama 5.30 ZDF-Morgenmagazin.<br />

Moderation: Charlotte Potts,<br />

Dunja Hayali, Mitri Sirin 9.05 Live nach<br />

Neun 9.55 Sturm der Liebe 10.45 Meister<br />

des Alltags 11.15 Gefragt –Gejagt<br />

12.00 Tagesschau 12.15 ARD-Buffet.<br />

Am Freitag zeigt Rainer Klutsch, wie<br />

man Bratkartoffeln zubereitet<br />

13.00 ARD-Mittagsmagazin<br />

Mit Tagesschau<br />

14.00 Tagesschau<br />

14.10 BJRote Rosen<br />

15.00 Tagesschau<br />

15.10 Sturm der Liebe<br />

16.00 Tagesschau<br />

16.10 Verrückt nach Meer<br />

Bärenstark in Kanada<br />

17.00 Tagesschau<br />

17.15 Brisant<br />

Magazin<br />

18.00 Gefragt–Gejagt<br />

Show<br />

18.50 Gefragt –Gejagt<br />

Show<br />

20.00 Tagesschau<br />

5.15 hallo deutschland 5.30 ZDF-Morgenmagazin9.05Volle<br />

Kanne –Service<br />

täglich.Wohnen und Design: Festgenagelt<br />

/Heller Hautkrebs: Creme statt<br />

OP /Pfifferlingknödelsuppe –Rezept<br />

von Armin Roßmeier 10.30 Notruf Hafenkante<br />

11.15 SOKO Wismar 12.00<br />

heute 12.10 drehscheibe<br />

13.00 ARD-Mittagsmagazin<br />

14.00 heute –inDeutschland<br />

14.15 Die Küchenschlacht<br />

15.05 Bares für Rares<br />

16.00 heute –inEuropa<br />

16.10 BJDie Rosenheim-Cops<br />

Ausgetanzt.Krimiserie<br />

17.00 heute<br />

17.10 hallo deutschland<br />

17.45 Leute heute<br />

Magazin<br />

18.00 BJSOKOWien<br />

Die Entscheidung. Krimiserie<br />

19.00 heute<br />

19.25 BJBettys Diagnose<br />

Kopf oder Herz.<br />

Krankenhausserie<br />

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35<br />

Explosiv – Das Magazin 6.00 Guten<br />

Morgen Deutschland. Moderation:Susanna<br />

Ohlen, Jan Hahn 8.30 Gute Zeiten,<br />

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns<br />

9.30 Alles was zählt 10.00 Der Blaulicht-Report<br />

11.00 Der Blaulicht-Report<br />

12.00 Punkt 12<br />

14.00 Die Superhändler –<br />

4Räume, 1Deal<br />

15.00 Ran an den Speck –Familien<br />

nehmen ab Doku-Soap<br />

16.00 Mensch Papa! Väter allein<br />

zu Haus Doku-Soap<br />

17.00 B Herz über Kopf<br />

Krimiserie<br />

17.30 B Unter uns<br />

18.00 Explosiv –Das Magazin<br />

18.30 Exclusiv –Das Star-<br />

Magazin<br />

18.45 aktuell<br />

19.05 BJAlles waszählt<br />

Soap<br />

19.40 BJGute Zeiten, schlechte<br />

Zeiten Soap<br />

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:<br />

Matthias Killing, Alina Merkau 10.00 Im<br />

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen<br />

für Sie! Mit Alexander Hold, Stephan<br />

Lucas, Alexander Stephens, Isabella<br />

Schulien 11.00 Im Namen der Gerechtigkeit<br />

– Wir kämpfen für Sie!<br />

12.00 Anwälte imEinsatz<br />

13.00 Anwälte im Einsatz<br />

Doku-Soap<br />

14.00 Auf Streife<br />

Doku-Soap<br />

15.00 Auf Streife –Die Spezialisten<br />

Doku-Soap<br />

16.00 Klinik am Südring<br />

Doku-Soap<br />

17.30 Ungelogen –das ehrlichste<br />

Gespräch deines Lebens Show<br />

18.00 Nächste Ausfahrt Liebe<br />

Show.Jury: Eric Hegmann<br />

19.00 Genial daneben –Das Quiz<br />

Show.Rateteam: Hella von<br />

Sinnen, Erkan &Stefan,Wigald<br />

Boning<br />

19.55 Sat.1 Nachrichten<br />

6.05 Twoand aHalf Men 6.30 Twoand<br />

aHalf Men 7.00 Two and aHalf Men<br />

7.25 The Big Bang Theory 7.50 The Big<br />

Bang Theory 8.15 The Big Bang Theory<br />

8.40 How IMet Your Mother 10.30<br />

Fresh off the Boat 11.00 Fresh off the<br />

Boat 11.25 Mike &Molly 11.50 2Broke<br />

Girls 12.45 Mom<br />

13.15 B Twoand aHalf Men<br />

13.40 B Twoand aHalf Men<br />

14.10 B Twoand aHalf Men<br />

14.35 B The Middle<br />

15.10 B The Middle<br />

15.35 B The Big Bang Theory<br />

Die Hochzeitsüberraschung/<br />

Penny und die Physiker.<br />

Comedyserie<br />

16.30 The Big Bang Theory<br />

Chaos-Theorie. Comedyserie<br />

17.00 taff<br />

18.00 Newstime<br />

18.10 DieSimpsons<br />

Begräbnis für einen Feind /<br />

Hello, Mr.President<br />

19.05 Galileo<br />

20.15TV-KOMÖDIE<br />

Väter allein zu Haus: Gerd<br />

Gerd (Peter Lohmeyer)will sich als<br />

Hausmann versuchen. Dabei hat<br />

der Familienvater einige Hindernisse<br />

zu überwinden.<br />

20.15 KRIMISERIE<br />

Die Chefin<br />

Kann Felix Amstätter (Marcus Mittermeier,<br />

l.) seine Geheimnisse vor<br />

Vera Lanz (Katharina Böhm, r.)und<br />

vor seiner Frau verstecken?<br />

20.15 SHOW<br />

Ninja Warrior Germany –<br />

In der Show mit Jan Köppen, Laura<br />

Wontorra und Frank Buschmann<br />

(v.l.n.r.) geht es fürdie Kandidaten<br />

drunter unddrüber.<br />

20.15 SHOW<br />

Luke! Die Greatnightshow<br />

Spaßvogel Luke Mockridge legt die<br />

Messlatte hoch an und verspricht<br />

die beste und größte Late-Night-<br />

Show aller Zeiten.<br />

20.15 WESTERN<br />

Django Unchained<br />

Ein tödliches Gespann: der ehemalige<br />

Sklave Django (Jamie Foxx, l.)<br />

und der Kopfgeldjäger Dr. King<br />

Schultz(Christoph Waltz, r.).<br />

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00<br />

20.15 BJICVäter allein zu<br />

Haus: Gerd<br />

TV-Komödie, D2019. Mit Peter<br />

Lohmeyer,Christina Große, Tim<br />

Oliver Schultz. Regie: Jan Martin<br />

Scharf. Neu<br />

21.45 Tagesthemen<br />

22.00 HBJITatort<br />

Tollwut.TV-Kriminalfilm,<br />

D2017.Mit JörgHartmann,<br />

Anna Schudt,Aylin Tezel.<br />

Regie: Dror Zahavi<br />

23.30 HBJICDer Tel-Aviv-<br />

Krimi Masada. TV-Kriminalfilm,<br />

D2017.Mit Katharina Lorenz,<br />

Samuel Finzi, Itay Tiran. Regie:<br />

Matthias Tiefenbacher<br />

1.00 Tagesschau<br />

1.10 BJICVäter allein zu<br />

Haus: Gerd<br />

TV-Komödie, D2019. Mit Peter<br />

Lohmeyer,Christina Große.<br />

Regie: Jan Martin Scharf<br />

2.45 HBJICDer Tel-Aviv-<br />

Krimi Masada. TV-Kriminalfilm,<br />

D2017.Mit Katharina Lorenz,<br />

Samuel Finzi, Itay Tiran<br />

4.15 Drei. Zwo. Eins. Michl Müller<br />

Zu Gast: Matthias „Matze”<br />

Knop (Comedian)<br />

SRTL<br />

14.25 Zak Storm 14.55 Dragons 15.20<br />

Mr. Bean 15.50 ALVINNN!!! und die<br />

Chipmunks 16.20 Zig &Sharko 16.45<br />

Hotel Transsilvanien 17.10 Inspector<br />

Gadget 17.40 ZakStorm 18.10 Die Tom<br />

und Jerry Show 18.40 Woozle Goozle<br />

19.10 ALVINNN!!! und die Chipmunks<br />

19.40 Super ToyClub 20.15 ^ Asterix<br />

und Kleopatra. Zeichentrickfilm, F/B<br />

1968 21.45 Columbo 23.40 Comedy<br />

total 0.10 Infomercials<br />

3SAT<br />

13.00 ZIB 13.25 Steffens entdeckt<br />

14.50 Australiens Nationalparks 18.30<br />

20.15 BJIEDie Chefin<br />

Lockvogel. Krimiserie<br />

21.15 BJIESchuld nach<br />

Ferdinand vonSchirach<br />

Der kleine Mann. Krimiserie.<br />

Neue Staffel<br />

22.00 heute-journal<br />

22.30 heute-show<br />

Nachrichtensatire<br />

23.00 aspekte<br />

Mode und Nachhaltigkeit/ Dirk<br />

Stermanns Roman „Der Hammer”/Hector<br />

Berliozzum 150.<br />

Todestag /<strong>Berliner</strong> Clubkultur<br />

nach der Wende /Die Graphic<br />

Novel „Sabrina” –Nominiert für<br />

den BookerPrize. Zu Gast: Dirk<br />

Stermann, Foreign Diplomats<br />

23.45 Ferdinand vonSchirach –<br />

Die Würde des Menschen<br />

Dokumentation<br />

0.35 heute+<br />

0.50 NeoMagazin Royale<br />

Show.ZuGast: Insa Thiele-Eich<br />

1.35 B Starsky und Hutch<br />

Partner.Krimiserie<br />

2.25 B Starsky und Hutch<br />

Der Taximörder.Krimiserie<br />

3.10 B Starsky und Hutch<br />

Der Discokiller.Krimiserie<br />

nano 19.00 heute 19.20 Kulturzeit<br />

20.00 Tagesschau 20.15 Die Wunden<br />

der Ermittler – Wie Verbrechen die<br />

Seele belasten 21.00 makro 21.30 auslandsjournal<br />

extra 22.00 ZIB 2 22.25 ^<br />

Trespass–Auf Leben und Tod. Thriller,<br />

USA/BUL 2011 23.45 ^ Carjacked –<br />

Jeder hat seine Grenzen. Thriller,USA/<br />

CDN 2011 1.10 Zapp<br />

SKY-TIPPS<br />

Sky Cinema+24:18.20 ^ Night School.<br />

Komödie, USA2018 SkyAction:18.40 ^<br />

Slender Man. Horrorfilm, USA2018 Sky<br />

Cinema+1: 19.15 ^ Spider-Man: ANew<br />

Universe. Animationsfilm, USA 2018<br />

20.15 Ninja Warrior Germany –<br />

Die stärkste ShowDeutschlands<br />

Vorrunde (1/7). Kandidaten:<br />

Simon Brunner,Christian Balkheimer,Pascal<br />

Probst,Alexander<br />

Wurm, Rainer Leiber,Viola<br />

Weiermüller,Artur Schreiber,<br />

Astrid Sibon, Jekaterina Konanchu,<br />

Roman Konanchuk,<br />

Sarah Kopp, Jessica Wielens,<br />

Benjamin Reichmann, Mahdi<br />

Limper,Attila Hamberger,Joel<br />

Hamberger,Angelo Höfele<br />

23.05 Darf er das? Live! Die Chris<br />

Tall Show.Neue Staffel<br />

0.00 RTL Nachtjournal<br />

0.27 RTL Nachtjournal –Das<br />

Wetter<br />

0.35 Ninja Warrior Germany –<br />

Die stärkste ShowDeutschlands<br />

Vorrunde (1/7)<br />

2.55 Darf er das? Live! Die Chris<br />

Tall Show<br />

3.45 Der Blaulicht-Report<br />

Doku-Soap. Passantin findet<br />

Baby in Schaufenster/Raubüberfall<br />

deckt mörderischen<br />

Plan auf<br />

4.40 Der Blaulicht-Report<br />

Doku-Soap<br />

Sky Cinema Hits: 20.15 ^ Justice<br />

League. Actionfilm, USA/GB/CDN 2017<br />

Sky Cinema+24: 20.15 ^ 25 km/h. Komödie,<br />

D2018 Sky Cinema+1: 21.15 ^<br />

Mortal Engines: Krieg der Städte. Sci-<br />

Fi-Film, USA/NZ 2018 Sky Cinema+24:<br />

22.10 ^ Aufbruch zum Mond. Biografie,<br />

J/USA2018 Sky Cinema+1: 23.25 ^<br />

Above Ground. Thriller, USA 2017 Sky<br />

Cinema+1:1.00 ^ Little Italy.Liebesdrama,<br />

CDN/USA2018<br />

NDR<br />

10.00 Schleswig-Holstein Magazin<br />

10.30 buten un binnen 11.00 Hallo Niedersachsen<br />

11.30 Wie geht das? 12.00<br />

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal<br />

20.15 Luke! Die Greatnightshow<br />

Show.Mit Roberto Blanco,<br />

David Hasselhoff,Nora Tschirner,Jorge<br />

González, Lewis<br />

Capaldi. Neu<br />

22.30 DasQuiz, für das Jörg<br />

Pilawa keine Zeit mehr hatte<br />

Show.Mit JörgPilawa, Simon<br />

Pearce, Ruth Moschner.Neu<br />

23.30 NightWash<br />

Show.Mit Simon Stäblein, Carl<br />

Josef,Maria Clara Groppler,<br />

Luke Mockridge<br />

0.30 Switch Reloaded<br />

Show<br />

1.00 Switch Reloaded<br />

Show<br />

1.30 Sechserpack<br />

Show.Singles<br />

1.55 Sechserpack<br />

Show.Film, Funk &Fernsehen<br />

2.20 Sechserpack<br />

Show.Genießer &Spießer<br />

2.40 Die dreisten Drei –<br />

Die Comedy-WG Show<br />

3.05 Die dreisten Drei –<br />

Die Comedy-WG Show<br />

3.25 Die dreisten Drei –<br />

Die Comedy-WG Show<br />

3.45 Switch Reloaded<br />

20.15 BCDjango Unchained<br />

Western, USA2012. Mit Jamie<br />

Foxx,Christoph Waltz, Leonardo<br />

DiCaprio. Regie: Quentin<br />

Tarantino<br />

23.35 BCEThe Birth of a<br />

Nation –Aufstand zur Freiheit<br />

Drama, USA/CDN 2016. Mit<br />

Nate Parker,Armie Hammer,<br />

Penelope Ann Miller.Regie:<br />

Nate Parker.Nat Turner lebt mit<br />

seiner Familie als Sklave auf<br />

einer Farm. Dank seines gnädigen<br />

Gutsherrn lernt er,die<br />

Bibel zu lesen und gemeinsam<br />

mit ihm bereist er fortanals<br />

Prediger das Land. Verbittert<br />

musserfeststellen, dassseine<br />

Wortenur die Sklavenkleinhalten<br />

sollen und dasssein Herr<br />

ihn nur ausnutzt,umselbst<br />

Geld zu verdienen ...<br />

1.50 Watch Me –das Kinomagazin<br />

2.05 BCEDjango Unchained<br />

Western, USA2012. Mit<br />

Jamie Foxx,Christoph Waltz<br />

4.45 BCEMike&Molly<br />

Cocktails und Peinlichkeiten.<br />

Comedyserie<br />

Brisant 12.25 In aller Freundschaft<br />

13.10In aller Freundschaft –Die jungen<br />

Ärzte 14.00 NDR//aktuell 14.15 die<br />

nordstory 15.15 Werweiß denn sowas?<br />

16.00 NDR//aktuell 16.20 Mein Nachmittag<br />

17.10 Leopard, Seebär &Co.<br />

18.00 Ländermagazine 18.15 Hofgeschichten<br />

18.45 DAS! 19.30 Ländermagazine<br />

20.00 Tagesschau 20.15 die<br />

nordstory 21.15 Wetter extrem 21.45<br />

aktuell 22.00 NDR Talk Show 0.15 Der<br />

deutsche Michel 1.00 NDR Talk Show<br />

WDR<br />

11.05 Elefant, Tiger &Co. 11.55 Abenteuer<br />

Erde 12.45 aktuell 13.05 Planet<br />

Wissen 14.05 Papageien, Palmen &Co.<br />

14.30 In aller Freundschaft 16.00 aktuell<br />

16.15 Hier und heute 18.00 WDR aktuell<br />

/Lokalzeit 18.15 2für 300 18.45<br />

Aktuelle Stunde 19.30 Lokalzeit 20.00<br />

Tagesschau 20.15 Unser Land in den<br />

90ern 21.00 Fürimmer Kult 21.45 aktuell<br />

22.00 Kölner Treff 23.30 Kölner<br />

Treff 1.00 nuhr gefragt<br />

ARTE<br />

13.00 Stadt Land Kunst 13.45 ^ Aguirre,<br />

der Zorn Gottes. Abenteuerfilm, D/<br />

PER 1972 15.50 Magic Cities 16.40<br />

X:enius 17.10 Wie das Land, so der<br />

Mensch 17.40 Grönland –Ein Dorf am<br />

Ende der Welt 18.30 Wildes Griechenland<br />

19.20 Arte Journal 19.40 Re: 20.15<br />

^ Goldene Hochzeit mit Handicap. TV-<br />

Komödie, F2019 21.50 Kate Bush–


FERNSEHEN 27<br />

KABEL 1 RBB<br />

MDR RTL 2<br />

VOX<br />

5.25 Abenteuer Leben Spezial 5.55<br />

Without aTrace 6.35 The Mentalist<br />

7.35 Blue Bloods –Crime Scene New<br />

York 8.30 Blue Bloods –Crime Scene<br />

New York 9.25 Navy CIS: L.A. 10.20<br />

Navy CIS. Die Kunst des Überlebens<br />

11.10 Without aTrace.Der gejagte Vater<br />

12.05 Numb3rs. Stars und Sterne<br />

13.00 B Castle<br />

Krimiserie<br />

13.55 B The Mentalist<br />

Tisch 43. Krimiserie<br />

14.55 B Navy CIS: L.A.<br />

Quinn. Krimiserie<br />

15.50 News<br />

16.00 B Navy CIS<br />

Der Schlussstrich. Krimiserie<br />

16.55 Abenteuer Leben täglich<br />

Magazin<br />

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der<br />

Profi kommt<br />

„Ristorante Capri”, Karlovy<br />

Vary /Tschechien<br />

18.55 Quiz mit Biss<br />

Show<br />

6.20zibb7.20Brisant8.00Aktuell8.30<br />

Abendschau / Brandenburg aktuell<br />

9.00 In aller Freundschaft 9.45 In aller<br />

Freundschaft. In der Zwickmühle.<br />

Arztserie 10.30 Rote Rosen 11.20 Sturm<br />

der Liebe 12.10 Julia –Eine ungewöhnliche<br />

Frau. Klare Entscheidungen. Unterhaltungsserie<br />

13.00 rbb24<br />

13.10 Verrückt nach Meer<br />

Die Wasserfälle von Samoa<br />

14.00 Gartengeschichten<br />

14.45 Unser Dorf hat Wochenende<br />

15.15 Unser Westen<br />

Unsere Spektakel<br />

16.00 rbb24<br />

16.15 Werweiß denn sowas?<br />

Show.Kandidaten: Frank Busemann,<br />

NorbertKönig<br />

17.05 Panda, Gorilla &Co.<br />

18.00 rbb UM6<br />

18.30 zibb<br />

19.30 Abendschau /Brandenburg<br />

aktuell<br />

20.00 Tagesschau<br />

5.20 Thüringen-Journal 5.50 nano<br />

6.20 Sturm der Liebe 7.10 Rote Rosen<br />

8.00 Sturm der Liebe 8.50 In aller<br />

Freundschaft –Die jungen Ärzte 9.40<br />

Paarduell 10.30 Elefant, Tiger &Co.<br />

11.00 MDR um elf 11.45 In aller Freundschaft<br />

12.30 Die Erfinderbraut. TV-Komödie,<br />

D2013<br />

14.00 MDR um zwei<br />

15.15 Wer weiß denn sowas?<br />

Show.ZuGast:Thore Schölermann,Lukas<br />

Rieger<br />

16.00 MDR um vier<br />

Magazin. Neues vonhier<br />

16.30 MDR um vier<br />

Magazin. Gästezum Kaffee<br />

17.00 MDR um vier<br />

Magazin. Herzhafte Wurst-<br />

Rezepte. Mit Christian Henze<br />

17.45 aktuell<br />

18.10 Brisant<br />

18.54 Sandmännchen<br />

19.00 Regional<br />

19.30 aktuell<br />

19.50 Elefant, Tiger &Co.<br />

5.15Privatdetektive im Einsatz6.00Die<br />

Straßencops West –Jugend im Visier<br />

7.00 Die Straßencops West –Jugend<br />

im Visier. Mädchengang verprügelt<br />

15-jährige /Teenager in Hochhaussiedlung<br />

angeschossen 8.00 Frauentausch<br />

10.00 Frauentausch 12.00 Frauentausch<br />

14.00 Die Reimanns –Ein außergewöhnliches<br />

Leben<br />

Doku-Soap. Mit Manu Reimann,<br />

Konny Reimann<br />

15.00 Hartz und herzlich –Tag für<br />

TagBenz-Baracken Doku-Soap.<br />

DasJugendamt droht,Elvis<br />

und Katrin die Kinder wegzunehmen.<br />

Spätestens jetztmuss<br />

Elvis von den Drogen weg.<br />

17.05 Krass Schule –Die jungen<br />

Lehrer Doku-Soap. Shayenne,<br />

die Treuetesterin!<br />

18.05 Köln 50667<br />

Doku-Soap. Ein Falsches Spiel<br />

19.05 Berlin –Tag &Nacht<br />

Doku-Soap. Väter!<br />

6.50 CSI: Den Täternauf der Spur 7.50<br />

CSI: Den Täternauf der Spur 8.45 Verklag<br />

mich doch! 9.45 Verklag mich<br />

doch! 10.55 Mein Kind, dein Kind –Wie<br />

erziehst du denn? 12.00 Shopping<br />

Queen. Motto inAachen: Umschnallpflicht<br />

–Setze deine neue Bauchtasche<br />

in Szene! Tag4:Eleni<br />

13.00 Zwischen Tüll und Tränen<br />

Doku-Soap<br />

14.00 Mein Kind, dein Kind –Wie<br />

erziehst du denn? Doku-Soap<br />

15.00 Shopping Queen<br />

Doku-Soap<br />

16.00 4Hochzeitenund eine<br />

Traumreise<br />

Doku-Soap. Tag5:Finale<br />

17.00 Zwischen Tüll und Tränen<br />

Doku-Soap<br />

18.00 First Dates –Ein Tisch für<br />

zwei Doku-Soap<br />

19.00 DasperfekteDinner<br />

Doku-Soap<br />

20.00 Prominent!<br />

Magazin<br />

20.15KRIMISERIE<br />

Elementary<br />

Die Ermittler Sherlock Holmes<br />

(Jonny Lee Miller) und Dr. Joan<br />

Watsonsuchen den Mörder des Kriminellen<br />

Ridley Dineen.<br />

20.15 SHOW<br />

Echt witzig!<br />

Hier ist der Titel Programm: Comedians<br />

wie Werner Koczwara, Mathias<br />

Richling und Bodo Bach (Foto) strapazieren<br />

die Lachmuskeln.<br />

20.15 SHOW<br />

Mit Volldampfund Musik<br />

„Mit Volldampf und Musik“ reistOlaf<br />

Berger diesmal über die Insel Rügen<br />

und trifft dabei auf seine Kollegin<br />

Kristina Bach (Foto).<br />

20.15 SCI-FI-FILM<br />

Krieg der Welten<br />

Als Außerirdische eines Tages die<br />

Erde angreifen, versuchtRay Ferrier<br />

(Tom Cruise) seine Familie in Sicherheitzubringen.<br />

20.15 KRIMISERIE<br />

Bones –Die Knochenjägerin<br />

Eine Leiche im Wald wird zu einem<br />

neuen Fall für Seeley Booth (David<br />

Boreanaz, l.) und Temperance Brennan<br />

(Emily Deschanel, r.).<br />

20.15 B Elementary<br />

Drogengrüße aus Moskau.<br />

Krimiserie<br />

21.10 BCENavy CIS<br />

Unter Druck.Krimiserie. Auf<br />

einem Taucherbasisschiff<br />

kommt der Ex-Navy-Soldat<br />

Diego de la Rosa in der Dekompressionskammer<br />

zu Tode.<br />

22.05 BCENavy CIS: New<br />

Orleans Der Engel des Todes.<br />

Krimiserie<br />

23.00 BCENavy CIS: L.A.<br />

Gold von gestern. Krimiserie<br />

23.55 BCENavy CIS<br />

TotimEis. Krimiserie<br />

0.55 BCENavy CIS<br />

Unter Druck.Krimiserie<br />

1.30 BCENavy CIS: New<br />

Orleans<br />

Der Engel des Todes. Krimiserie<br />

2.15 BENavy CIS<br />

TotimEis. Krimiserie<br />

2.55 BCENavy CIS: L.A.<br />

Gold von gestern. Krimiserie<br />

3.35 BCETheMentalist<br />

Erdbeeren mit Sahne.<br />

Krimiserie<br />

4.15 BEWithout aTrace<br />

Jagdlust.Krimiserie<br />

20.15 Echt witzig!<br />

Show.Mal wieder lachen.<br />

Mit Mathias Richling, Bodo<br />

Bach, Alfons, Werner Koczwara,<br />

Dui do on de sell.<br />

Die Sendung zeigt acht<br />

bekannte Entertainer mit<br />

Ausschnitten aus ihren besten<br />

Programmen.<br />

21.45 rbb24<br />

22.00 Riverboat<br />

Talkshow.ZuGast:Peter<br />

Maffay,Jana Hensel, Uta<br />

Schorn, Hannes Jaenicke,<br />

Milan Peschel, Erwin Berner,<br />

Anna Loos, Bastian Bielendorfer.Moderation:<br />

Jörg<br />

Kachelmann<br />

0.15 Ein Kessel Buntes<br />

Supermixaus Adlershofer<br />

Unterhaltungsshow.Mit Helga<br />

Hahnemann, Frank Schöbel.<br />

Moderation: Wolfgang Lippert<br />

2.15 Abendschau /Brandenburg<br />

aktuell<br />

2.45 Aktuell<br />

3.15 zibb<br />

Magazin<br />

4.10 Gartenzeit<br />

Magazin<br />

20.15 Mit Volldampf und Musik<br />

Olaf Berger auf Spurensuche<br />

auf Rügen. MitSantiano,<br />

Kristina Bach, Christoff,Dirk<br />

Michaelis, Eli Melinda, De<br />

Randfichten, Sarah-Stephanie,<br />

Bruno Ferrara, Maria Lewin,<br />

Alexander Knappe, Phil Stewman<br />

21.45 aktuell<br />

22.00 Riverboat<br />

Zu Gast: Peter Maffay,Jana<br />

Hensel, UtaSchorn, Hannes<br />

Jaenicke, Milan Peschel, Erwin<br />

Berner,Anna Loos, Bastian<br />

Bielendorfer<br />

0.15 MDR Kultur –Filmmagazin<br />

0.30 HBJIEKommissar<br />

Wallander Der Mann, der lächelte.TV-Kriminalfilm,<br />

GB/S/<br />

USA/D 2010. Mit Kenneth<br />

Branagh, Sarah Smart, Sadie<br />

Shimmin. Regie: Andy Wilson<br />

2.00 BJIELetzter Wille:<br />

Idylle Fantasyfilm, D2013.<br />

Regie: Alice von Gwinner<br />

2.15 Elefant, Tiger &Co.<br />

2.40 Tierisch, tierisch<br />

3.05 Quickie<br />

3.30 SachsenSpiegel<br />

20.15 BCEKrieg der Welten<br />

Sci-Fi-Film, USA2005. Mit Tom<br />

Cruise, Justin Chatwin, Dakota<br />

Fanning. Regie: StevenSpielberg<br />

22.30 Love Island –Heiße Flirts<br />

und wahreLiebe<br />

Doku-Soap<br />

23.30 BCEThe Lazarus<br />

Effect Sci-Fi-Horror,USA 2015.<br />

Mit Mark Duplass, Olivia Wilde,<br />

Donald Glover.Regie: David<br />

Gelb. Der Mediziner Frank und<br />

seine Verlobte Zoeentwickeln<br />

ein Serum, dassTotewieder<br />

zum Leben erwecken kann.<br />

1.10 BCEThe Cabin in the<br />

Woods Horrorfilm, USA2012.<br />

Mit Kristen Connolly,Chris<br />

Hemsworth, Anna Hutchison.<br />

Regie: Drew Goddard<br />

2.50 BCEKrieg der Welten<br />

Sci-Fi-Film, USA2005. Mit Tom<br />

Cruise, Justin Chatwin, Dakota<br />

Fanning. Regie: Steven Spielberg<br />

4.35 BCEThe Lazarus<br />

Effect Sci-Fi-Horror,USA 2015.<br />

Mit Mark Duplass, Olivia Wilde,<br />

Donald Glover<br />

20.15 BJCEBones –Die<br />

Knochenjägerin<br />

Die Wendung in der Handlung.<br />

Krimiserie<br />

21.10 BJCEBones –Die<br />

Knochenjägerin<br />

Die GewaltimSpiel. Krimiserie<br />

22.10 BJCEBones –Die<br />

Knochenjägerin<br />

Bones und die Botschaftvon<br />

der anderen Seite. Krimiserie<br />

23.05 BJCEBones –Die<br />

Knochenjägerin<br />

Der Körper im Koffer.Krimiserie<br />

0.00 vox nachrichten<br />

0.20 MedicalDetectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Spuren im Schnee<br />

1.15 Medical Detectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Versunkene Wahrheiten<br />

2.00 Medical Detectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Außer Kontrolle<br />

2.50 MedicalDetectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Kurzer Prozess<br />

3.40 MedicalDetectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Todesschützen<br />

20.00<br />

Stimmgewaltig und exzentrisch 22.45<br />

Tracks 23.30 Highlights vom Southside<br />

und Hurricane 2019 0.50 Arte Journal<br />

1.10 Auf den Spuren Fellinis<br />

KIKA<br />

8.05 Zoés Zauberschrank 8.30 Wissper<br />

8.45 JoNaLu 9.15 Ene Mene Bu<br />

9.25 Mein bester Freund Marlon 9.40<br />

Drache Digby 10.09 Kikaninchen 10.15<br />

Coco 10.40 Babar und die Abenteuer<br />

von Badou 11.00 logo! 11.10 Robin Hood<br />

11.35 Die unglaublichen Abenteuer von<br />

Blinky Bill 12.00 Tashi 12.25 Mascha<br />

und der Bär 12.40 The Garfield Show<br />

13.05 Insectibles 13.25 41/2 Freunde<br />

13.50 Die Regeln von Floor 14.10<br />

SchlossEinstein 15.00 Lockie Leonard<br />

15.45 Stoked 16.10 Lenas Ranch 16.55<br />

Kein Keks für Kobolde 17.40 Belle und<br />

Sebastian 18.05 Der kleine Nick 18.20<br />

Ben &Hollys kleines Königreich 18.40<br />

Löwenzähnchen 18.50 Sandmännchen<br />

19.00 Robin Hood 19.30 ^ Mister Twister<br />

–Eine Klasse macht Camping. Komödie,<br />

NL 2013 20.45 Bernd &Friends<br />

NTV<br />

Stündlich Nachrichten 10.15 Telebörse<br />

10.40 Telebörse 11.10 Telebörse 11.40<br />

Telebörse 12.10 Telebörse 12.30 News<br />

Spezial 13.10 Telebörse 13.30 News<br />

Spezial 14.10 Telebörse 14.30 News<br />

Spezial 15.20 Ratgeber –Test 15.40<br />

Telebörse 16.15 Telebörse 16.30 News<br />

Spezial 17.15 Telebörse 17.30 Auslandsreport<br />

18.20 Telebörse 18.35 Ratgeber<br />

Extra 19.05 TopGear 20.15 Die Höhle<br />

der Löwen 22.45 Telebörse 23.10 Telebörse<br />

23.25 Deluxe 0.25 Wunder auf<br />

Schienen 1.10 Top10aus Beton und<br />

Stahl<br />

SPORT1<br />

14.00 Teleshopping 15.30 Die PS-Profis<br />

–Mehr Power aus dem Pott 16.30<br />

Container Wars 17.30 Poker 18.30 Volleyball:<br />

Europameisterschaft 19.00<br />

Sport1 News 19.25 Eishockey: Deutsche<br />

Eishockey Liga1.Spieltag: Augsburger<br />

Panther –EHC Red Bull München<br />

22.00 Sport1 News 22.30 Sky<br />

SportNews–Die2.Bundesliga 23.30<br />

Sport1 News 0.00 Sport-Clips<br />

TV Einschaltquoten vonMittwoch<br />

Deutschland (gesamt)<br />

Berlin<br />

1. Tagesschau (ARD) ..........<br />

4,18 1. Tagesschau (RBB) ..........<br />

0,31<br />

2. heute journal (ZDF) .........<br />

3,91 2. Abendschau (RBB) .........<br />

0,29<br />

3. Da kommst du nie... (ZDF) .. 3,68 3. heute (ZDF) .................<br />

0,15<br />

4. heute (ZDF) .................<br />

3,57 3. SOKOWismar (ZDF) ........<br />

0,15<br />

5. SOKOWismar (ZDF) .........<br />

3,11 3. RTL aktuell ..................<br />

0,15<br />

6. GZSZ(RTL) .................<br />

2,75 6. Leute heute (ZDF) ..........<br />

0,14<br />

7. Gefragt –Gejagt (ARD) .....<br />

2,73 7. Exclusiv (RTL) ..............<br />

0,12<br />

8. RTL aktuell ..................<br />

2,64 7. Tagesschau (ARD) ..........<br />

0,12<br />

9. Wilsberg(ZDFneo) ..........<br />

2,62 9. hallo deutschland (ZDF) .....<br />

0,11<br />

10. Die Spezialisten (ZDF) ......<br />

2,57 9. Rosenheim-Cops (ZDF) .....<br />

0,11<br />

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP<br />

Ihre Sterne<br />

vonAstrologin<br />

Anastacia Kaminsky<br />

Widder -21.3. -20.4.<br />

Wenn sich ein Stellenwechselals<br />

notwendig erweist, sollteernicht<br />

an mangelnderFlexibilität Ihrerseits<br />

scheitern.<br />

Stier -21.4. -20.5.<br />

Sie haben die Wahl: Entweder<br />

machen Sie guteMiene zum bösen<br />

Spiel oder Sie zeigen Schärfeund<br />

gnadenloseEntschlüsse.<br />

Zwillinge-21.5. -21.6.<br />

Stabile Finanzen geben Ihnen einen<br />

guten Rückhalt. Mit der Sicherheit<br />

haben Sie für Verhandlungen die<br />

nötigeStärkeund Ruhe.<br />

Krebs -22.6. -22.7.<br />

Die Sterne machen Sieunruhig und<br />

unzufrieden.Sie wollen stark wirken,<br />

womit Sie sich selbst keinen Gefallen<br />

tun.<br />

Löwe -23.7. -23.8.<br />

Dank Ihrer Ausgeglichenheit werden<br />

Sie mit Belastungen im Beruf besser<br />

fertig als IhreKollegen. Das gibt<br />

Selbstbewusstsein.<br />

Jungfrau -24.8. -23.9.<br />

IhreGeduld wirdauf harteProben<br />

gestellt. IhreAnsprüche an andere<br />

gehören unter die Lupe genommen.<br />

Waserwarten Sie denn?<br />

Waage-24.9. -23.10.<br />

Die Sterne regenIhren wachen Geist<br />

an und sorgen für glänzende und<br />

praktisch umsetzbareIdeen. Nutzen<br />

Sie das im Job aus.<br />

Skorpion -24.10. -22.11.<br />

In einer Krisensituation zeigt sich, ob<br />

IhreLiebe Bestand hat. Werden Sie<br />

nicht nachlässig in Ihren Liebesangelegenheiten.<br />

Schütze -23.11. -21.12.<br />

GebenSie Ihrem Herzen einen Stoß.<br />

SeienSie zu einem Kompromiss<br />

bereit. Ein Kampfgeht auf Kosten der<br />

Harmonie.<br />

Steinbock -22.12. -20.1.<br />

Falls Sie sich beruflich verändern<br />

wollen: Jetzt ist der richtigeZeitpunkt.<br />

Nun können Sie entsprechende<br />

Aufgaben finden.<br />

Wassermann-21.1. -20.2.<br />

Scheuen Sie sich nicht, es sich gut<br />

gehen zu lassen. Die Zeichen stehen<br />

wiederdeutlich auf Wohlbefinden<br />

und Harmonie.<br />

Fische -21.2. -20.3.<br />

Die Sterne entfachen eine Leidenschaft.<br />

Mit sanften Mitteln überzeugen<br />

Sie –komme, wer wolle! Herrliche<br />

Stunden für ein Rendezvous.<br />

Chefredakteur: Elmar Jehn<br />

Mitglied der Chefredaktion:<br />

Jochen Arntz<br />

Newsdesk-Chefs<br />

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):<br />

Michael Heun, Tobias Miller<br />

Textchefin: Bettina Cosack<br />

Newsroom-Manager: Jan Schmidt<br />

Teams:<br />

Investigativ: KaiSchlieter<br />

Kultur: HarryNutt<br />

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp<br />

Service: Klaus Kronsbein<br />

Sport: Markus Lotter<br />

Story: Christian Seidl<br />

Die für das jeweilige Team an erster Stelle<br />

Genannten sind verantwortliche Redakeure<br />

im Sinne des <strong>Berliner</strong> Pressegesetzes.<br />

ArtDirection:<br />

Annette Tiedge<br />

Newsleader Regio:<br />

Stefan Henseke<br />

Newsleader Sport:<br />

Matthias Fritzsche, Christian Schwager<br />

<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> am Sonntag:<br />

Dr.Michael Brettin<br />

Redaktion: <strong>Berliner</strong> Newsroom GmbH,<br />

Berlin24Digital GmbH<br />

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,<br />

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin<br />

Lesertelefon: 030-63 33 11-456<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

Verlag: <strong>Berliner</strong> Verlag GmbH<br />

Geschäftsführung: Jens Kauerauf<br />

Postadresse: 11509 Berlin<br />

Besucher: Alte Jakobstraße 105,<br />

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9<br />

Fax: (030) -2327-55-33<br />

Internet: www.berliner-verlag.de<br />

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding<br />

GmbH, Berlin<br />

Einzige Gesellschafterin der BV<br />

Deutsche Zeitungsholding GmbH:<br />

PMB Presse- und Medienhaus Berlin<br />

GmbH &Co. KG,Berlin<br />

TAGESZEITUNG<br />

FÜR BERLIN UND<br />

BRANDENBURG<br />

Persönliche haftende Gesellschafterin der<br />

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH<br />

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus<br />

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist<br />

der PMB Presse- undMedienhaus<br />

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe<br />

GmbH &Co. KG,Köln<br />

Vertrieb: BVZ <strong>Berliner</strong> Lesermarkt GmbH,<br />

KayRentsch.<br />

Leserservice: Tel.: 030 -232777;<br />

Fax: 030 -232776;<br />

www.berliner-kurier.de/leserservice<br />

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH<br />

(BerlinMedien), Andree Fritsche.<br />

Anzeigen: Postfach 11 05 06,<br />

10 835 Berlin<br />

Anzeigenannahme:<br />

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.<br />

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig<br />

seit 1.1.2019.<br />

Druck: BVZ <strong>Berliner</strong> Zeitungsdruck GmbH,<br />

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.<br />

www.berliner-zeitungsdruck.de<br />

Bezugspreis monatlich<br />

(einschließlich 7% MwSt):<br />

Berlin /Brandenburg überregional<br />

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro<br />

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro<br />

So.5,50 Euro<br />

6,65 Euro<br />

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf<br />

besteht kein Belieferungs- oder<br />

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und<br />

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt<br />

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial<br />

wird keine Haftung übernommen.<br />

Keine Rücksendung.<br />

Die Auflage des BERLINER KURIER wird<br />

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft<br />

zur Feststellung der Verbreitung<br />

von Werbeträgern geprüft.<br />

Der BERLINER KURIER erreicht<br />

laut Mediaanalyse 2018 in<br />

Berlin und Brandenburgtäglich<br />

214.000 Leser.<br />

I II III IV<br />

DasWetterheute<br />

In Berlin/Brandenburg<br />

Heute herrscht wechselhaftes und unbeständiges<br />

Schauerwetter.Dabei istmit Höchsttemperaturen<br />

von20bis 23 Grad zu rechnen, und der Wind weht<br />

schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. In<br />

der Nacht funkeln bei wolkigem Himmel auch immer<br />

wieder die Sterne.Die Tiefstwerte erreichen<br />

8Grad. Morgen ziehen ab und an harmlose dünne<br />

Wolken vorüber,und die Höchsttemperaturen<br />

kommen auf 19 bis 22 Grad voran.<br />

20°<br />

Bio-Wetter<br />

Pollenflug<br />

Windstärke 3<br />

Hoher Blutdruck Ambrosia<br />

aus West<br />

Niedriger Blutdruck Gänsefuß<br />

Kreislauf<br />

Brennnessel<br />

WeitereAussichten<br />

Konzentration Gräser<br />

Sonnabend Sonntag Montag<br />

23°<br />

Unwohlsein<br />

Rheumaschmerzen<br />

Reaktionszeit<br />

Migräne<br />

Spitzwegerich<br />

Beifuß<br />

Birke<br />

Buche<br />

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark<br />

Deutschland-Wetter<br />

21°<br />

Wasser-Temperaturen<br />

19°<br />

Deutsche<br />

Nordseeküste .......... 17-19°<br />

Deutsche<br />

Ostseeküste ........... 17-18°<br />

Algarve-Küste ......... 19-23°<br />

Biskaya ............... 16-20°<br />

9<br />

8<br />

5<br />

6<br />

3<br />

8<br />

5<br />

4<br />

9<br />

2<br />

2<br />

7<br />

8<br />

2<br />

6<br />

1<br />

3<br />

4<br />

7<br />

19°<br />

18°<br />

Wind<br />

20°<br />

25° 25°<br />

3<br />

2<br />

8<br />

5<br />

1<br />

6<br />

5<br />

Westliches<br />

Mittelmeer ............ 21-27°<br />

Östliches<br />

Mittelmeer ............ 25-30°<br />

Kanarische<br />

Inseln ................ 21-24°<br />

1<br />

8<br />

7<br />

3<br />

9<br />

7<br />

4<br />

3<br />

2<br />

1<br />

9<br />

3<br />

8<br />

4<br />

2<br />

9<br />

9<br />

2<br />

3<br />

22°<br />

8<br />

6<br />

7 2<br />

8 7<br />

4<br />

5<br />

23°<br />

17°<br />

UV-/Ozon-Werte<br />

Urlaubs-Wetter<br />

Dublin 16°<br />

Lissabon 31°<br />

London 22°<br />

Madrid 25°<br />

LasPalmas 27°<br />

Agadir ..... 28°,<br />

Amsterdam . 20°,<br />

Barcelona .. 28°,<br />

Budapest .. 26°,<br />

Dom.Rep. .. 32°,<br />

Izmir ...... 27°,<br />

Jamaika ... 34°,<br />

Kairo ...... 33°,<br />

21°<br />

UV-Index: 3<br />

Mäßige Strahlung,mittags<br />

nicht sonnenbaden.<br />

.............................<br />

Ozon: Es werden Werte bis<br />

89 Mikrogramm/m 3<br />

erwartet.<br />

8<br />

1<br />

9<br />

7<br />

3<br />

5<br />

3<br />

4<br />

2<br />

Paris 25°<br />

Palma 29°<br />

Berlin 20°<br />

Tunis 30°<br />

sonnig<br />

bewölkt<br />

bewölkt<br />

sonnig<br />

heiter<br />

Regenschauer<br />

heiter<br />

heiter<br />

Oslo 17°<br />

Mondphasen<br />

Sonnenaufgang:<br />

Miami ..... 33°,<br />

Nairobi .... 30°,<br />

New York .. 23°,<br />

Nizza ..... 27°,<br />

Prag ...... 23°,<br />

Rhodos ... 30°,<br />

Rimini ..... 26°,<br />

Rio ....... 23°,<br />

21°<br />

14.09. 22.09.<br />

28.09. 05.10.<br />

6:36 Uhr<br />

Sonnenuntergang: 19:27 Uhr<br />

Wien 26°<br />

Rom 30°<br />

St. Petersburg 16°<br />

Warschau 22°<br />

Sudoku täglich in Ihrem KURIER<br />

LEICHT<br />

SCHWER<br />

Moskau 20°<br />

Varna 27°<br />

Athen 28°<br />

Antalya 33°<br />

Gewitter<br />

heiter<br />

heiter<br />

sonnig<br />

heiter<br />

Gewitter<br />

sonnig<br />

bedeckt<br />

Auflösungen der letzten Rätsel:<br />

3<br />

9<br />

5<br />

8<br />

2<br />

6<br />

4<br />

1<br />

7<br />

6<br />

7<br />

2<br />

1<br />

4<br />

5<br />

9<br />

8<br />

3<br />

8<br />

4<br />

1<br />

9<br />

3<br />

7<br />

5<br />

2<br />

6<br />

1<br />

5<br />

6<br />

4<br />

7<br />

3<br />

8<br />

9<br />

2<br />

4<br />

3<br />

8<br />

6<br />

9<br />

2<br />

1<br />

7<br />

5<br />

9<br />

2<br />

7<br />

5<br />

1<br />

8<br />

3<br />

6<br />

4<br />

2<br />

6<br />

4<br />

3<br />

8<br />

1<br />

7<br />

5<br />

9<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.<br />

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl<br />

nur einmal vorkommen.<br />

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur<br />

einmal vor.<br />

Doppelungen sind nicht erlaubt.<br />

7<br />

1<br />

3<br />

2<br />

5<br />

9<br />

6<br />

4<br />

8<br />

5<br />

8<br />

9<br />

7<br />

6<br />

4<br />

2<br />

3<br />

1<br />

8<br />

4<br />

6<br />

7<br />

2<br />

9<br />

3<br />

1<br />

5<br />

3<br />

2<br />

5<br />

6<br />

8<br />

1<br />

7<br />

4<br />

9<br />

9<br />

1<br />

7<br />

4<br />

3<br />

5<br />

2<br />

6<br />

8<br />

5<br />

9<br />

4<br />

8<br />

6<br />

2<br />

1<br />

7<br />

3<br />

6<br />

8<br />

2<br />

1<br />

7<br />

3<br />

9<br />

5<br />

4<br />

7<br />

3<br />

1<br />

9<br />

5<br />

4<br />

8<br />

2<br />

6<br />

2<br />

6<br />

9<br />

3<br />

4<br />

7<br />

5<br />

8<br />

1<br />

4<br />

5<br />

3<br />

2<br />

1<br />

8<br />

6<br />

9<br />

7<br />

1<br />

7<br />

8<br />

5<br />

9<br />

6<br />

4<br />

3<br />

2


*<br />

PANORAMA<br />

SEITE29<br />

BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019<br />

NACHRICHTEN<br />

Mechanischer Löwe<br />

Paris –Eine Rekonstruktion<br />

des mechanischen Löwen<br />

von Leonardo da Vinci<br />

ist in Paris zu sehen. Experten<br />

haben das zwei Meter<br />

große Raubtier aus Holz<br />

und mit einem Metall-Mechanismus<br />

nachgebaut.<br />

Prinzessin verurteilt<br />

Paris –Weil sie einen<br />

Handwerker in ihrer Pariser<br />

Luxus-Wohnung misshandeln<br />

ließ, ist eine arabische<br />

Prinzessin zu zehn<br />

Monaten Haft auf Bewährung<br />

verurteilt worden. Das<br />

Gericht verhängte zudem<br />

eine Geldstrafe von 10 000<br />

Euro gegen die Tochter des<br />

Saudi-Königs Salman.<br />

Kinderwagendiebe<br />

Hamburg –InHamburg<br />

und Schleswig-Holstein ist<br />

die Polizei gegen eine Bande<br />

Kinderwagendiebe ausgerückt.<br />

Der Bandenchef<br />

(32) wurde festgenommen.<br />

Er soll den Diebstahl von 60<br />

hochwertigen Kinderwagen<br />

organisiert haben.<br />

Ausstieg aus Forschung<br />

Hamburg –Immer mehr<br />

Pharmahersteller ziehen<br />

sich laut NDR aus der Erforschung<br />

neuer Antibiotika<br />

zurück. Fast die Hälfte<br />

der etwa 100 Firmen, die<br />

2016 eine Erklärung über<br />

mehr Anstrengungen im<br />

Kampf gegen Resistenzen<br />

vereinbart hatten, sei in<br />

dem Bereich nicht mehr aktiv,<br />

berichtet „Panorama“.<br />

LOTTO-QUOTEN<br />

6Richtige und<br />

Superzahl: unbesetzt,<br />

6Richtige: 256496,10 Euro,<br />

5Richtige und<br />

Superzahl: 9865,20 Euro<br />

5Richtige: 2735,10 Euro<br />

4Richtige und<br />

Superzahl: 212,40 Euro<br />

4Richtige: 38,70 Euro<br />

3Richtige und<br />

Superzahl: 24,10 Euro<br />

3Richtige: 9,90 Euro<br />

2Richtige und<br />

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)<br />

KENO-ZAHLEN<br />

2, 7, 11, 13, 17,24, 25, 26, 29, 31,<br />

32, 43, 50, 55, 58, 59, 60, 68, 69,<br />

70; plus-5-Gewinnzahl:<br />

81557 (ohne Gewähr)<br />

Foto: AFP<br />

Foto: dpa, DLA<br />

Falk-Prozess<br />

Angeschossen<br />

vom Auftrags-Killer<br />

Anwalt Wolfgang J. (55)ist sich sicher: „Das war alles, um mich einzuschüchtern“<br />

Frankfurt/M. – Dieser Auftritt<br />

wurde mit Spannung erwartet:<br />

Am dritten Verhandlungstag<br />

des Prozesses gegen<br />

Alexander Falk sagte gestern<br />

Wolfgang J. (55) aus. Der Anwalt<br />

wurde im Februar 2010<br />

von bislang unbekannten Tätern<br />

angeschossen. Die Staatsanwaltschaft<br />

ist sich sicher:<br />

Stadtplan-Erbe Falk hat den<br />

Anschlag in Auftrag gegeben.<br />

Bei der Anhörung vor dem<br />

Frankfurter Landgericht sagte<br />

Wolfgang J. aus, dass der Anschlag,<br />

bei dem ihm in den<br />

Oberschenkel geschossen wurde,<br />

nur die Spitze des Eisberges<br />

gewesen sei. Schon in den Monaten<br />

zuvor sei er drangsaliert<br />

worden. So habe er zu Hause<br />

anonyme Anrufe erhalten, auch<br />

die Tür seines Wohnhauses sei<br />

mit einem Vorschlaghammer<br />

eingeschlagen worden, sagte<br />

der Anwalt. Auch sei versucht<br />

worden, sein Esszimmerfenster<br />

aufzuhebeln.<br />

J. arbeitete an einer Millionenklage<br />

gegen Alexander Falk, der<br />

nach dem Verkauf des Stadtplan-Verlags<br />

in Internetunternehmen<br />

investiert hatte und<br />

zeitweise als einer der reichsten<br />

Deutschen galt. Auch um Pfändungen<br />

ging es, darunter Bankkonten,<br />

zwei Jachten und<br />

Grundstücke, die Falk gehörten.<br />

Schon zum Zeitpunkt der Einschüchterungsversuche<br />

habe J.<br />

Alexander Falk (Mitte) vorGericht:<br />

Der gefallene Stadtplan-Erbe<br />

bestreitet,etwas mit dem Schuss<br />

auf Wolfgang J. zu tun zu haben.<br />

laut seiner Aussage gewusst,<br />

dass diese Drohversuche in<br />

Verbindung zu der Klagen gegen<br />

Falk stünden. „Das war alles<br />

nur, um mich einzuschüchtern“,<br />

sagte der Anwalt. Die<br />

Botschaft sei gewesen, dass er<br />

den Fall niederlegen solle.<br />

Laut Anklage hat Falk einen<br />

Mittelsmann bei einem Treffen<br />

in einem Hamburger Restaurant<br />

mit der Ermordung des<br />

Anwalts beauftragt. Ein Vorwurf,<br />

den der Stadtplanerbe im<br />

aktuellen Prozess vehement bestritten<br />

hatte. „Einen Auftrag<br />

von mir zur Gewalttätigkeit, sei<br />

es ein Schuss oder eine Ohrfeige,<br />

hat es nie gegeben“, sagte er.<br />

Eines der Hauptbeweismittel<br />

Der Anwalt Wolfgang J. wurde<br />

voneinem Unbekannten ins Bein<br />

geschossen. Alexander Falk soll<br />

den Auftrag gegeben haben.<br />

im Prozess ist eine rund achtminütige<br />

Tonaufnahme, die belegen<br />

soll, wie Falk sich im Gespräch<br />

mit zwei Belastungszeugen<br />

im Juni 2010 in einem Lokal<br />

in Istanbul über den<br />

Anschlag auf den Rechtsanwalt<br />

freut. „Meine Frau und ich<br />

haben gejubelt“, ist in der Aufnahme<br />

zu hören. Es sei eine<br />

„richtige Konsequenz“, dem<br />

Anwalt „ins Bein zu ballern“.<br />

Dass auf der Aufnahme seine<br />

Stimme zu hören sei, bestritt<br />

Falk nicht. Jedoch sei der Mitschnitt<br />

teilweise manipuliert.<br />

Außerdem sei „passive Schadenfreude“<br />

nicht mit einem<br />

„aktiven Auftrag“ gleichzusetzen.


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Freitag, 13. September 2019*<br />

Forscher schlagen Alarm<br />

Handy killt unsereSex-Lust<br />

Hamburg – Die Deutschen<br />

haben verlernt, ihre Freizeit zu<br />

genießen –und der Hauptgrund<br />

dafür ist das Smartphone: Das<br />

gehtaus der repräsentativen Studie<br />

„Freizeit-Monitor 2019“ hervor,<br />

die die Stiftung für Zukunftsfragen<br />

gestern veröffentlicht<br />

hat.<br />

„Rein wissenschaftlich betrachtet<br />

ist daseine Katastrophe.<br />

Wir wollen uns mit Dingen beschäftigen,<br />

faulenzen, Freunde<br />

treffen (...) –aber wir schaffen es<br />

nicht, weil wir Angst haben, etwas<br />

zu verpassen“, sagte Ulrich<br />

Reinhardt, wissenschaftlicher<br />

Leiter der repräsentativen Untersuchung.<br />

Freizeit werde immer<br />

mehr zur Stresszeit, so der<br />

48-Jährige. Daran sind auch<br />

Smartphones und soziale Medien<br />

schuld. Vermeintlich perfekte<br />

Bilder auf Instagram setzen User<br />

oftmals unter Druck ihr eigenes<br />

Leben zu optimieren.<br />

Und auch das Sexleben der<br />

Deutschenleidetunterdervielen<br />

Zeit, die wir am Handy verbringen.Nur<br />

noch etwajeder Zweite<br />

hat laut Studie wenigstens einmal<br />

pro Monat Sex. „Wenn der<br />

Partner die ganze Zeit amTelefon<br />

ist, ist das nicht gerade eine<br />

romantische Stimmung, die da<br />

entsteht“, so Reinhardt.<br />

Foto: dpa<br />

Nach Kopfverletzung<br />

Teenie-Girl<br />

(16) erlebt<br />

denselben Tag<br />

immer wieder<br />

Die Deutschen habenimmer weniger Sex–das könnte am Smartphoneliegen.<br />

Rileymit ihrem<br />

Vater Jason<br />

Foto: privat<br />

Monmouth –Das Leben einer<br />

16-Jährigen aus dem US-Bundesstaat<br />

Illinois ist wie im Kultfilm„Und<br />

täglichgrüßt das Murmeltier.“<br />

Riley Horner wacht jeden<br />

Morgen immer wiederam11.<br />

Juni auf –zumindest glaubt sie<br />

das. Schuld daran ist eine traumatischeKopfverletzung.<br />

Bei einer Tanzveranstaltung<br />

am 11. Juni wurde das Teenie-<br />

Girlvon einem Freund gegen den<br />

Kopf getreten. Sie wurde ohnmächtig.<br />

IhrHausarzt diagnostizierteeine<br />

Gehirnerschütterung.<br />

Kaum war sie wieder zuhause,<br />

erlittRiley mehrereepileptische<br />

Anfälle. Als sie morgens aufwachte,<br />

hatte sie den vorherigen<br />

Tag vergessen und glaubte, es sei<br />

der 11. Juni. So muss sie jeden<br />

Tag erneut erfahren, dass ihr<br />

Lieblingsonkel vor einer Woche<br />

verstorben ist.<br />

Nochschlimmer: Rileys Gehirn<br />

macht tagsüber ein „Reset“.<br />

Sprich, sie vergisst alles, was in<br />

den Stunden davor passiert ist.<br />

Trotz dutzender Tests bei Hirnspezialistentappen<br />

die Ärzte bislang<br />

imDunkeln, was diese Art<br />

von Gedächtnisverlust auslöst –<br />

und ob es jemals eine Heilung<br />

gibt.<br />

Währenddes Tages trägt sie in<br />

ein Notizbuchein, was sie erlebt.<br />

Sie liest darin alle zwei Stunden –<br />

sie stellt sich den Handywecker –<br />

nach, um sich wieder zu erinnern,<br />

was sie bereits vergessen<br />

hat. Riley: „Es ist wirklich hart<br />

für mich, für meine Eltern aber<br />

auchfür andere.“<br />

Damit die Tatnicht wiederholt<br />

wird, beschlagnahmte die<br />

Polizei den SUV des Mannes.<br />

Unbelehrbar Mann kassiert<br />

373 Punkte in Flensburg<br />

Immer wieder wurde ein 37-Jähriger ohne Führerschein erwischt,jetzt droht Knast<br />

Neustadt/Weinstraße – Es<br />

ist nicht so, als hätte es keine<br />

Warnzeichen gegeben. Immerhin<br />

373 Punkte in Flensburg<br />

hatte ein Mann (37) aus<br />

Speyer in den vergangenen<br />

Jahren bereits gesammelt. Ein<br />

Lerneffekt blieb allerdings aus,<br />

jetzt muss der Unbelehrbare<br />

wohl in den Knast.<br />

Eigentlich ist es kaum möglich,<br />

so eine hohe Zahl an<br />

Punkten in der Verkehrssünderkartei<br />

zu erreichen. Schon<br />

bei 8Punkten wird einem der<br />

Führerschein entzogen. Doch<br />

das hielt den Mann aus Speyer<br />

eben nicht davon ab, immer<br />

wieder ins Auto zu steigen.<br />

Mehr als 150 Fahrten ohne<br />

Lappen konnte ihm die Polizei<br />

in Neustadt an der Weinstraße<br />

bisher nachweisen. Für jede<br />

gab es für den Pfälzer zwei<br />

Punkte in Flensburg. Das summierte<br />

sich – und so kam<br />

schlussendlich die extrem hohe<br />

Zahl zustande.<br />

Ein weiteres Warnzeichen<br />

gab es dann im Februar, als der<br />

Mann zu einer Bewährungsstrafe<br />

verurteilt wurde, weil er<br />

sich in Italien einen ungültigen<br />

Führerschein besorgt hatte,<br />

mit dem er dann durch<br />

Deutschland fuhr und sogar als<br />

Kraftfahrer arbeitete.<br />

Am Dienstag wurde der<br />

Mann dann erneut auf frischer<br />

Tat ertappt –mit einem eigenen<br />

Auto. Da die Polizei ihm<br />

nachweisen konnte, dass er bereits<br />

mehrfach mit dem weißen<br />

SUV gefahren war, beschlagnahmten<br />

sie das rund<br />

35 000 Euro teure Auto, um<br />

weitere Verstöße zu verhindern.<br />

Das versuchen die Behörden<br />

nun offenbar auch auf dem<br />

Rechtsweg. Die Polizei stellt<br />

für die Staatsanwaltschaft derzeit<br />

eine Akte zusammen.<br />

Nach der Bewährungsstrafe<br />

aus dem Februar dürfte jetzt<br />

wohl eine Haftstrafe auf den<br />

Verkehrssünder warten.<br />

Foto: dpa


*<br />

PANORAMA 31<br />

Foto: AFP<br />

Im indischen Ajmer wird die<br />

Ganesha-Statue am Ende des<br />

Festes im Wasser versenkt.<br />

Foto: dpa<br />

Darstellung des Exoplanet K2-<br />

18b (r)und seines Gaststerns<br />

Entdeckt!<br />

Wasser auf<br />

Supererde<br />

Paris –Astronomen haben<br />

zum ersten Mal Wasserdampf<br />

in der Atmosphäre<br />

eines theoretisch bewohnbaren<br />

Planeten entdeckt.<br />

Die Entdeckung könnte ein<br />

neuer Meilenstein bei der<br />

Suche nach Zeichen von<br />

Leben außerhalb unseres<br />

Sonnensystems sein. Sie<br />

bedeutet aber nicht, dass es<br />

tatsächlich Leben auf dem<br />

110 Lichtjahre entfernten<br />

Exoplaneten K2-18b gibt.<br />

Foto: Polizei<br />

Dänemark<br />

Tote Deutsche<br />

in Ferienhaus<br />

Kopenhagen –Ineinem<br />

Ferienhaus im dänischen<br />

Südjütland sind die Leichen<br />

von zwei älteren<br />

Deutschen gefunden worden.<br />

Erste Untersuchungen<br />

gaben keinen Aufschluss<br />

über die Todesursache,<br />

weshalb die Polizei<br />

die Todesfälle routinemäßig<br />

als verdächtig einstuft,<br />

hieß es. Unklar ist, wie alt<br />

die Personen sind und ob<br />

sie in Dänemark Urlaub gemacht<br />

haben.<br />

Sieht dem drogendealenden<br />

Lehrer White ähnlich: Barrick Jr.<br />

Polizei sucht<br />

„Walter White“-<br />

Doppelgänger<br />

Galesburg –Mein Gott, es<br />

ist Walter! Das werden viele<br />

„Breaking Bad“-Fans auf<br />

Anhieb denken, wenn sie<br />

das Fahndungsfoto von<br />

Todd W. Barrick Jr. sehen.<br />

Denn der 50-Jährige ist der<br />

TV-Kultfigur Walter White<br />

wie aus dem Gesicht geschnitten.<br />

Eine weitere<br />

Übereinstimmung: Die Polizei<br />

von Galesburg sucht<br />

nach Barrick wegen des<br />

Besitzes von Meth.<br />

DasFestdes indischen Elefantengottes<br />

Neu Delhi –Der Körper eines<br />

Menschen, der Kopf eines Elefanten:<br />

So sieht der Gott Ganesha<br />

aus. Er ist einer der<br />

Lieblingsgötter vieler Hindus<br />

Nichte missbraucht<br />

Unna – Schneller Ermittlungserfolg:<br />

Über eine sogenannte<br />

Schulfahndung<br />

haben die Generalstaatsanwaltschaft<br />

aus Frankfurt<br />

und das Bundeskriminalamt<br />

(BKA) einen Mann (45) aus<br />

Unna identifiziert, der seine<br />

Nichte seit ihrem sechsten<br />

Lebensjahr missbraucht<br />

und Bilder im sogenannten<br />

Darknet verbreitet haben<br />

soll.<br />

Der entscheidende Hinweis<br />

kam nach Angaben der Ermittler<br />

wenige Stunden, nachdem<br />

die Fahndung in Nordrhein-<br />

Westfalen am Dienstag begonnen<br />

hatte. Generalstaatsanwaltschaft<br />

und BKA hatten dafür<br />

den Grundschulen des<br />

Landes nichtpornografische<br />

Fotos des Opfers zugeleitet, um<br />

Foto: dpa<br />

in Indien. Für sie steht er für<br />

Weisheit, Wohlstand und<br />

Glück. So beten sie zu ihm, bevor<br />

sie eine Reise antreten.<br />

Nach zehn Tag geht nun das<br />

es identifizieren zu können.<br />

Der Verdächtige – der Onkel<br />

des Mädchens –wurde verhaftet,<br />

wie die Ermittler am Donnerstag<br />

mitteilten.<br />

Eine Person<br />

beobachtet ein<br />

Kind beim<br />

Schaukeln.<br />

Ganesh Chaturthi, das Fest<br />

des indischen Elefantengottes,<br />

zu Ende. Einige Gläubige bauen<br />

riesengroße Ganesha-Statuen,<br />

die jetzt mit viel Getrommel<br />

Der 45-jährige Deutsche soll<br />

in den Jahren 2016 bis 2018<br />

seine im Zeitraum 6- bis 7-jährige<br />

Nichte mehrfach sexuell<br />

missbraucht haben. Aufnah-<br />

und bunten Blüten zu einem<br />

Fluss oder See getragen und<br />

dort versenkt werden. Viele<br />

sind aus Lehm geformt, und lösen<br />

sie sich im Wasser auf.<br />

Lehrer identifizierenOpfer<br />

vonSexualverbrecher (45)<br />

Mit nicht pornografischen Bildern des Mädchens fragten die Ermittler bei Schulen an<br />

men davon stellte er demnach<br />

ins sogenannte Darknet. Einem<br />

Teil des Internets, in dem<br />

sich Nutzer anonym bewegen<br />

können.<br />

Nachdem die Behörden die<br />

Bilderdes Mädchens entdeckt<br />

hatten und esnicht identifizieren<br />

konnten, starteten sie<br />

nach einem richterlichen Beschluss<br />

die Schulfahndung.<br />

„Die Hinweise zweier Lehrkräfte<br />

führten schließlich zur<br />

eindeutigen Identifizierung<br />

des Opferkindes und anschließend<br />

des Beschuldigten“, so<br />

die Generalstaatsanwaltschaft.<br />

Bei der Durchsuchung der<br />

Wohnung des Mannes seien<br />

„zahlreiche Beweismittel, insbesondere<br />

Computer und Datenträger“<br />

sichergestellt worden.


Karel Gott<br />

Freitag, 13. September 2019<br />

Wieder<br />

kämpft er<br />

gegen den<br />

Krebs<br />

WITZDES TAGES<br />

Die Schildkrötenmama zu ihrer Tochter:<br />

„Heiraten? Kommt nicht in Frage! Ihr<br />

kennt euch schließlich erst seit 40 Jahren!“<br />

WUSSTEN SIE SCHON...<br />

... dass sich in Deutschland im ersten<br />

Halbjahr 2019 mehr neue Unternehmen<br />

an den Markt gewagt haben als ein Jahr<br />

zuvor? 288 700 Neugründungen registrierte<br />

das Statistische Bundesamt in den<br />

ersten sechs Monaten. Das waren 1,6 Prozent<br />

mehr als im Vorjahreszeitraum.<br />

www.sam-4u.de<br />

Fotos: dpa<br />

Der 80-jährige<br />

Sänger ist an<br />

Leukämie erkrankt<br />

KarelGott 2011<br />

auf der Bühne in Hamburg<br />

www.sam-4u.de<br />

WASBEDEUTET...<br />

... Supererde? Ist eine umgangssprachliche<br />

Bezeichnung für einen großen Planeten<br />

außerhalb unseres Sonnensystems.<br />

Die Bezeichnung richtet sich lediglich<br />

nach der Masse, macht jedoch keine Aussagen<br />

zur Oberflächenbeschaffenheit<br />

oder Bewohnbarkeit des Planeten. Dieser<br />

muss mindestens so schwer wie die Erde,<br />

aber leichter als der Planet Uranus sein,<br />

dementsprechend die 1- bis 14-fache Erdmasse<br />

aufweisen.<br />

ZULETZT<br />

Mit Socken hinterm Steuer<br />

Prag – „Ich wollte Euch<br />

nicht mit meinen Problemen<br />

belästigen“, beichtete<br />

Karel Gott (80) seinen<br />

Fans auf Facebook. Um<br />

Spekulationen vorzubeugen,<br />

geht er mit der<br />

Schock-Nachricht jetzt<br />

aber doch an die Öffentlichkeit:<br />

Der Schlagerstar<br />

ist an akuter Leukämie erkrankt<br />

und wird von Spitzenärzten<br />

in der Prager<br />

Universitätsklinik ambulant<br />

behandelt. Die<br />

schlimme Diagnose ist ein<br />

erneuter Schicksalsschlag<br />

für den Sänger, der<br />

in den 1970ern mit dem<br />

Lied über „die kleine freche<br />

schlaue Biene Maja“<br />

Karriere machte.<br />

Der Krebs lässt ihn nicht<br />

los. Jetzt tritt Karel Gott<br />

zum zweiten Mal gegen die<br />

schwere Krankheit an. „Vor<br />

vier Jahren wurde ich wegen<br />

eines aggressiven Tumors<br />

einer sehr intensiven<br />

Behandlung unterzogen,<br />

die zu seinem vollständigen<br />

Verschwinden führte“,<br />

schreibt er seinen Fans auf<br />

Facebook. Und kommt<br />

dann auf die aktuelle<br />

Schock-Diagnose zu sprechen:<br />

„Vor ungefähr anderthalb<br />

Jahren wurde bei mir<br />

eine Hämatopoese-Störung<br />

in Form eines myelodysplastischen<br />

Syndroms festgestellt.<br />

Trotz mehrerer Behandlungsmethoden<br />

ist diese<br />

Krankheit in den letzten<br />

Monaten leider in akute<br />

Leukämie übergegangen.“<br />

Er sei froh, dass er zu Hause<br />

im Kreise seiner Familie<br />

sein könne, betont er.<br />

Sein Gesundheitszustand<br />

besorgt Fans seit Jahren.<br />

2015 hatten Ärzte bei Karel<br />

Gott Lymphkrebs festgestellt,<br />

der erfolgreich behandelt<br />

werden konnte. Damals<br />

hatte sich Ehefrau Ivana<br />

an die Fans gerichtet: „Er<br />

grüßt Euch alle und kämpft<br />

tapfer, weil er Euch nicht<br />

enttäuschen will.“ Ein Jahr<br />

später erfolgte eine Rückenoperation,<br />

2017 eine Darmerkrankung<br />

und im vorigen<br />

Jahr eine schwere Grippe.<br />

Zu seinem Facebook-Post<br />

stellte er ein Foto, das ihn<br />

auf einer Bank unter einem<br />

Baum sitzend zeigt. Bei ihm:<br />

sein Golden Retriever Stella.<br />

Fans wünschen Karel<br />

Gott in den sozialen Netzwerken<br />

„baldige Genesung“<br />

und „noch viele schöne Lieder“.<br />

„Ich drücke die Daumen<br />

und bin sicher, dass Sie<br />

den Krebs erneut besiegen“,<br />

schreibt einer von ihnen.<br />

Karel Gott –die goldene<br />

Stimme aus Prag, der Sänger,<br />

der mit Liedern wie<br />

„Lady Carneval“, „Einmal<br />

um die ganze Welt“ und der<br />

„Schiwago-Melodie“ die<br />

Hitparaden stürmte. Der<br />

gelernte Elektrotechniker,<br />

der eigentlich Malerei studieren<br />

wollte, ist seit dem<br />

Prager Frühling der musikalische<br />

Exportschlager<br />

seines Landes.<br />

Für seine Hits sammelte<br />

er mehr als 50 Goldene<br />

Schallplatten. Bis heute hat<br />

er mehr als 30 Millionen<br />

Tonträger verkauft. 1968<br />

stand der gebürtige Tscheche<br />

beim „Eurovision Song<br />

Contest“ für Österreich mit<br />

dem Titel „Tausend Fenster“<br />

auf der Bühne.<br />

Einen Song von ihm kennen<br />

alle, die damals schon<br />

Popmusik hörten. 1977 sang<br />

er das Titellied aus der<br />

ZDF-Zeichentrickserie<br />

„Biene Maja“, es wurde<br />

über Nacht zum Erfolg. Er<br />

habe sich überhaupt nicht<br />

vorstellen können, dass das<br />

Lied in Deutschland so populär<br />

werden würde, sagte<br />

Karel Gott einmal in einem<br />

Interview.<br />

Vor knapp zwei Monaten<br />

hatte Karel Gott mit Familie<br />

und Freunden seinen 80.<br />

Geburtstag gefeiert. Ende<br />

Juli musste er ein lange geplantes<br />

Konzert wegen einer<br />

Lungenentzündung absagen.<br />

Im Mai hatte er ein<br />

neues Lied veröffentlicht -<br />

zuerst im Internet auf<br />

YouTube. Das Duett mit<br />

seiner Tochter Charlotte<br />

Ella wurde bis heute mehr<br />

als 13 Millionen Mal geklickt.<br />

Es trägt den Titel<br />

„Srdce nehasnou“ – auf<br />

Deutsch „Herzen erlöschen<br />

nicht“.<br />

Die Polizei hat bei Neubrandenburgeinen<br />

Lkw-Fahrergestoppt, derseinen Wagen<br />

ohnevoll funktionierendeBremseund nur<br />

mit Socken an den Füßen gefahren hat. Der<br />

44-Jährige war mit 21 Tonnen Getreidein<br />

Säcken als zum Teilnichteinmal gesicherte<br />

Ladung aufder Autobahn 20 in Richtung<br />

Stettin unterwegs. Bei der Kontrolle auf einem<br />

Rastplatz stelltesichheraus, dass der<br />

Lasterbereits im Mai wegen der Bremse<br />

durch dieTÜV-Prüfung gefallenwar und<br />

nicht mehr hätte fahren dürfen.<br />

51037<br />

4<br />

194050<br />

301203<br />

KarelGott kam mit seiner Frau Ivana zur Verleihung des<br />

Medienpreises „Goldene Henne“ 2017.<br />

Der Sänger feierte den Erfolg des Liedes „Biene Maja“ mit den Figuren<br />

aus der Trickfilmserie.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!