GarserGN_03_2019

mirosavljevic

AMTLICHE MITTEILUNG. An einen Haushalt. Postentgelt bar bezahlt. Zugestellt durch Österreichische Post.

gemeinde

nachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

N o 3 | Herbst 2019

Neues Leben für China-Zentrum

Umbau zur Spezialeinheit für Reha-Klinik S. 4 + 5

SCHULSTART

Alles Gute zum Schulbeginn

wünscht die Gemeinde mit

einer kleinen Unterstützung

für die Taferlklassler.

ROSENTAUFE

Es gibt eine neue Rose in

Gars am Kamp - sie hört

auf den klingenden Namen

„Garser Sommerfrische“.

6 23

Seite

Seite

daheim.

urlaub.

leben.


Am

Wort

Fotos Titelseite (2), Foto Bgm: Reinhard Podolsky/mediadesign; Foto Titel Rose: Margot Pernerstorfer

EIN GEMEINSAMER WEG

Nun wird das China-Zentrum - ein Herzensprojekt

unseres Gesundheitspapstes Prof.

Willi Dungl - aus seinem achtjährigen Dornröschenschlaf

geweckt. Die

Rehabilitationsklinik wird

in diesem einzigartigen

Gebäude ihr Therapieangebot

erweitern (siehe Seiten

4 und 5). Gars ist bei einer

entsprechenden Ausschreibung

als Bestbieter hervorgegangen

- und das, obwohl

es verkehrsgünstiger

gelegene Mitbewerber gegeben hat. Die hervorragende

Arbeit der 2011 eröffneten Reha-

Klinik, die Qualität der MitarbeiterInnen und

letztendlich Gars am Kamp als traditioneller

Sommerfrischeort, der seit Jahrhunderten

den Menschen an Körper und Seele gut tut,

haben den Ausschlag gegeben.

Damit festigen wir in Gars am Kamp eine Entwicklung,

die mit der Übernahme der Dungl-

Häuser durch den Gesundheitskonzern VA-

MED und das Land NÖ begonnen hat: Von

den jährlich insgesamt 66.000 Nächtigungen

gehen die Hälfte auf die Reha-Klinik und das

Genderresort La pura zurück. Mit der neuen

Therapie-Einheit im China-Zentrum beschäftigt

die Reha-Klinik nun insgesamt 100

MitarbeiterInnen.

Und was mich besonders freut: Die Akzeptanz

der Reha-Klinik, für MitarbeiterInnen

und für PatientInnen ist unter den Garser

Institutionen und in der Bevölkerung ungebrochen

hoch. Möge dieser gemeinsame erfolgreiche

Weg auch mit der Erweiterung der

Reha-Klinik fortgesetzt werden.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Herbstbeginn

- und all jenen, die damit auch in einen

neuen Lebensabschnitt starten - so wie unsere

Schülerinnen und Schüler - wünsche ich viel

Glück und Erfolg!

Ihr Bürgermeister

Ing. Martin Falk

© Rupert Kornell

gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

29.000 Gäste im Garser Erlebnisbad

Zufriedene Bilanz

Badereferent LAbg. GGR Josef

Wiesinger ist zufrieden mit der

heurigen Badesaison

GARS. Die Saison im Erlebnisbad Gars

ist heuer am letzten Augustwochenende

mit etwa genau so vielen BesucherInnen

(29.000) wie in den beiden Jahren zuvor

zu Ende gegangen. Der stärkste Monat war

Juni mit 11.188 Gästen. Juli und August

waren unter dem Durchschnitt. Mit 139

Saisonkarten wurden mehr etwas mehr als

in den vergangene beiden Jahren verkauft

(2017 - 129 und 2018 - 121).

„Wir blicken auf eine unfallfreie Saison zurück“,

zeigte sich Badereferent LAbg. GGR

Josef Wiesinger zufrieden. Das hohe Niveau der Badewasser-Qualität

zeichnete auch heuer das Garser Erlebnisbad aus. „Bei einer behördlichen

Prüfung haben wir viel Lob für die Anlage erhalten“. Die Badesaison 2020

wird am Freitag den 15. Mai 2020 um 10:00 Uhr bei freiem Eintritt eröffnet.

Eishalle täglich ab 9. November geöffnet

Start der Eislaufsaison

Die 25. Eissaison startet

am Samstag, 9. November

2019 um 14:00 Uhr auf

der Kunsteisbahn in Gars

am Kamp. Ab 19:00 Uhr

findet dann gleich die 1.

EISDISCO der Saison statt.

Am Samstag, 23. November,

wird das Jubiläum „25

Jahre Kunsteisbahn Gars“

dann stilgerecht ab 13.00 Uhr mit einem Eisstockturnier begangen. Um

19:00 Uhr steht dann die 2. EISDISCO auf dem Programm.

Täglich ab 14:00 Uhr bietet die überdachte Kunsteisbahn auf 1.200m 2 Spaß

für Jung und „Alt“. Neben dem allgemeinen Eislauf gibt es auch die Möglichkeit

zum Eisstockschießen, Dienstag und Freitag ab 19:00 Uhr, sowie

am Mittwoch nach Vorbestellung. Auskunft gibt Obmann Karl Purker

0676 / 39 51 291.

Für die Eishockeyfreaks gibt es

die Möglichkeit, sich aktiv bei

den Garser Pinguins zu betätigen.

Informationen bei Obmann

Manfred Popp 0664 / 35

01 830.

(2) Reinhard Podolsky | mediadesign

2 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Kostspielige Aufräumaktion am Wasser

Algen entfernt

Gut zu

wissen

ÜBERHÄNGENDE ÄSTE

© Wiesinger

Mehr als 25 Tonnen Kraut wurden aus dem Kamp entfernt.

GARS. Es ist so ähnlich wie Rasenmähen, nur halt im Kamp - ohne die

alljährliche Bearbeitung wird sich das Aussehen des Kamp nicht nach

unseren Vorstellungen entwickeln: Am 16. und 17. Juli 2019 wurde über

vielfachen Wunsch der Bevölkerung das Kraut im Kamp („Kanadische

Wasserpest“ - Elodea Kanadensis) zwischen Badwehr und Chinesischem

Zentrum mit einem Amphibienfahrzeug der Fa. DWS aus Wien entfernt.

Wir hatten ja gehofft, dass nach der vorjährigen Aktion weniger Kraut

im Kamp sei – die Realität sah anders aus, es war genau so viel wie 2018.

Sechs LKW–Fuhren mit 25 Tonnen Kraut wurden aus dem Kamp entfernt.

Sehr gut bewährt hat sich heuer das in freiwilliger Arbeit gebaute

Floss, das für nächstes Jahr noch leicht adaptiert wird. Kosten: ungefähr

€ 3.500.- pro Tag. Das bedeutet gleichzeitig, dass bei einer Ausdehnung

der bearbeiteten Fläche bis zum Badsteg mit Gesamtkosten jenseits der €

10.000.- zu rechnen ist. Danke für die Mithilfe, das Verständnis und die

Flexibilität aller Mitwirkenden.

GR Friedrich Wiesinger

GARS. Wieder häufen sich Beschwerden

über Äste und Sträucher, die in den Gehsteig

oder die Straße ragen. Daher möchten

wir alle Grundstückseigentümer an ihre

Pflichten erinnern: Laut § 91 der Straßenverkehrsordnung

müssen die Straßen in

ihrer gesamten Breite und auch die Gehsteige

frei von überhängenden Ästen sein.

Auch muss der Grundstückseigentümer

zur Baumschere greifen, um Beleuchtungskörper

und Beschilderungen auf der Straße

„freizuschneiden“. Das jetzt im Herbst zu

erwartende nasse Laub oder auch heruntergefallenes

Obst und Unkraut müssen

ebenfalls von Grundstückseigentümer entfernt

werden. Diese Verunreinigungen sind

nicht ungefährlich für Fußgänger, die darauf

ausrutschen und stürzen können. Laut

§ 93 der Straßenverkehrsordnung müssen

Eigentümer von Liegenschaften in Ortsgebieten

dafür sorgen, dass die Flächen, die

dem öffentlichen Verkehr dienen (Gehsteige,

Gehwege, Straßen) in einer Entfernung

von nicht mehr als drei Metern entlang der

Liegenschaft in der Zeit von 6 - 22 Uhr sauber

(im übrigen auch schnee- und glatteisfrei)

sind. Mit Verwaltungsstrafen ist zu

rechnen.

Einfach auf www.heckentag.at bestellen und

Anfang November bequem liefern lassen!

Fotos: K. Wanninger, F. Vondruska

November 2019

Heimische Bäume und

Sträucher bester Qualität

Bestellfrist: 2. Sept. bis 16. Okt.

Hecken-Telefon: 0680/23 40 106

MIT UNTERSTÜTZUNG DES LANDES NIEDERÖSTERREICH UND DER EUROPÄISCHEN UNION

Europäischer

Landwirtschaftsfonds

für die Entwicklung

des ländlichen Raums:

Hier investiert Europa in

die ländlichen Gebiete

JUNGE BÄUME

AUS DER REGION

LAND NÖ. Bis 6. Oktober 2019 können

auf www.gockl.at/pflanzaktion hochwertige

Hochstamm-Obstbäume inkl. Zubehör

kostengünstig bestellt werden. Aus über

500 verschiedenen Sorten Äpfel, Birnen,

Zwetschken, Kirschen und Kriecherl kann

gewählt werden. Ende Oktober stehen die

bestellten Bäume am ausgewählten Ausgabeort

zur Abholung bereit. Ermöglicht wird

die Aktion durch eine Förderung durch das

Land Niederösterreich, Abteilung Landschaftsfonds.

Herbst 2019 3


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Das ehemalige

Chinesische Zentrum

in Gars erwacht aus

einem achtjährigen

Dornröschenschlaf.

Im September 2020

soll das einzigartige

Gebäude am Kamp

als Erweiterung der

Rehabilitationsklinik

eröffnet werden.

Großes Interesse herrschte bei der Informationsveranstaltung

über die Zukunft des Chinesischen

Zentrums, bei der u.a. Bgm. Ing. Martin Falk die

Pläne erläuterte.

Foto: S. Ullreich/mediadesign

China-Zentrum erwacht

Ehemaliges Dungl-Haus wird zur Therapieeinheit für Reha-Klinik

GARS. Wie sehr den Garserinnen und

Garsern „ihr“ China-Zentrum am Herzen

liegt, zeigte eine Informationsveranstaltung

über die Zukunft des von Willi Dungl

erbauten Gebäudes, das nun acht Jahre

leer gestanden ist. Die Gemeinde und der

Gesundheitskonzern VAMED, der die

Rehabilitationsklinik in Gars betreibt, luden

am 27. August auf die Burg Gars und

mehr als 100 Interessierte folgten dem Ruf.

Bürgermeister Ing. Martin Falk sowie die

beiden Geschäftsführer der Psychosomatischen

Zentrum Waldviertel GmbH, Dr.

Andreas Reifschneider und Mag. Josef

Berger, berichteten gemeinsam mit Architekt

Christopher Lotterberger und dem

ärztlichen Leiter der Reha-Klinik Primar

Dr. Fritz Riffer über die Zukunftspläne:

Mit „Gars 2“ soll eine Erweiterung der

bestehenden Rehabilitationsklinik im ehemaligen

Chinesischen Zentrum entstehen:

Die Bauarbeiten starten im September.

Fünf Millionen Euro werden investiert,

25 Einzelzimmer mit Therapieräumen

sind geplant. 20 zusätzliche Arbeitsplätze

werden geschaffen. Gars am Kamp bekam

den Zuschlag dafür in einer öffentlichen

Ausschreibung. „Wir gehen am 1.

September 2020 in Betrieb und erwarten

für 2021, dem ersten vollen Betriebsjahr,

9.000 Nächtigungen“, betonte Geschäftsführer

Dr. Andreas Reifschneider. Derzeit

verzeichnet Gars jährlich 66.000 Nächtigungen.

Rund die Hälfte davon geht auf

das Konto der beiden VAMED-Häuser,

Rehabilitationsklinik und La Pura.

PROMENADE UND ZUGANG

ZUM KAMP BLEIBEN OFFEN

Bürgermeister Ing. Martin Falk sprach von

der besonderen Beziehung, die die Garserinnen

und Garser zum Platz am Kamp,

wo jetzt das China-Zentrum steht, haben.

Und er versprach: „Die Promenade wird

abgesehen von einer kurzen Sperre aus

Sicherheitsgründen während des Umbaus

auch in Zukunft für die Öffentlichkeit offen

bleiben - und damit auch der Zugang

zum Kamp.“

Wie Architekt Lotterberger ausführte,

werde das China-Zentrum nach dem Umbau

von außen nicht wesentlich anders

aussehen als jetzt. Das Innere dagegen

werde entkernt, um Patientenzimmer und

Therapieräume zu schaffen.

Primar Riffer erläuterte das medizinische

Konzept der neuen Einheit: „Wir spezialisieren

uns hier auf die Therapie von

Schmerzen, die bei psychischen Erkrankungen

auftreten.“

Einen Kaffee am Ufer des Kamps zu trinken,

wird allerdings auch in Zukunft für

die Garserinnen und Garser nicht möglich

sein. Die neue Therapieeinheit ist nicht für

die Öffentlichkeit offen. Bgm. Falk signalisierte

allerdings die Unterstützung der

Gemeinde für „jemanden, der im Kurpark

einen Kiosk für Kaffee und Kuchen aufmachen

möchte.“

4 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

(2): © Reinhard Podolsky

CHINESISCHES ZENTRUM - MEILENSTEINE & KATASTROPHEN

Das ehemalige Chinesische

Zentrum der

Dungl-Ära steht an

einem der schönsten Plätze

in Gars direkt am Kamp-Ufer

und hat eine wechselvolle Geschichte

hinter sich.

Zu Beginn der 2000er Jahre

wurde gegen etliche Widerstände

das alte Badehaus am

Garser Kampufer, das keinerlei

Funktion mehr hatte, abgerissen,

Gesundheitpapst Prof. Willi Dungl, der zu diesem

Zeitpunkt bereits zwei Gesundheitseinrichtungen in Gars

am Kamp betrieb, ließ an diesem Platz ein in Architektur

und Funktion einzigartiges Gebäude, das „Chinesische Zentrum“,

errichten.

Der außergewöhnliche Holz-Ziegelbau mit seinem geschwungenen

Grundriss wurde am 11. April 2002 von

Willi Dungl eröffnet und an seine Tochter Dr. Andrea Zauner-Dungl

übergeben, die dort Behandlungen nach der Traditionellen

Chinesischen Methode (TCM) leitete. Dass er

damit den letzten Meilenstein in seinem Lebenswerk setzte,

ahnte zum damaligen Zeitpunkt niemand: Willi Dungl verstarb

nur wenige Tage nach der Eröffnung am 1. Mai 2002.

Vier Monate später wurde das Gebäude Opfer des Jahrhunderthochwassers,

das Gars im August 2002 überflutete.

Mit großem Einsatz und Aufwand wurde das Chinesische

Zentrum in Rekordzeit saniert und die Behandlungstätig-

keit wieder aufgenommen. Das Zentrum mit seinem Therapieangebot

und vor allem die asiatische Gastronomie des

Hauses standen allen Garserinnen und Garsern offen.

2005 wurden die Dungl-Häuser vom Gesundheitskonzern

VAMED mit Hilfe des Landes NÖ übernommen.

Am 30. März 2011 folgte die Eröffnung der Psychosomatischen

Rehabilitationsklinik Gars im ehemaligen Dungl-

Aktiv-Hotel beim Kurpark und eineinhalb Monate später

das Gender-Gesundheitszenturm La Pura im ehemaligen

Dungel-Vital-Hotel am Hauptplatz. Das Chinesische Zentrum

stand seit diesem Zeitpunkt abgesehen von einem

punktuellen Therapiebetrieb praktisch leer.

Im September 2019 begann der Umbau des Chinesischen

Zentrums in eine weitere Therapieeinheit der Rehabilitationsklinik.

25 Einzelbetten und 20 zusätzliche Arbeitsplätze

werden entstehen.

Herbst 2019 5


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Erster Schultag für 22 Taferlklassler - 100 Euro Schulstarthilfe für jedes Kind

Willkommen in der Schule!

© Reinhard Podolsky

GARS. 22 Taferlklassler haben am

Montag, den 2. September, ihren ersten

Schultag in der Volksschule Gars

am Kamp absolviert. Wie jedes Jahr

ließ es sich Bürgermeister Ing. Martin

Falk nicht nehmen, persönlich die neuen

Erstklassler und ihre Familien in der

Schule willkommen zu heißen und ihnen

für den neuen Lebensabschnitt alles

Gute zu wünschen.

Den Eltern überreichte der Bürgermeister

für jedes Kind den Barbetrag von

EUR 100,00. „Die Gemeinde unterstützt

damit die Eltern bei der Anschaffung der

Erstausstattung für den Schulbesuch der

Kinder. Das ist bei uns in Gars eine vom

Gemeinderat beschlossene, bereits seit

Jahren liebgewonnene Tradition.“

www.lechner - bau.at

3564 Plank/Kamp

Tel. 02985 / 8227

www.lechner-bau.at

Planung & Neubau

Umbau & Renovierung

Kaminsanierung

KAMINSANIERUNG

6 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

GUTES ENGLISCH IST WICHTIG!

GARS. Seit 2014 führt die Sportmittelschule Gars am

Kamp KET & PET-Vorbereitungskurse für die Schülerinnen

und Schüler durch. Diese Kurse laufen von September

bis Jänner. Danach erfolgt die endgültige freiwillige

Anmeldung zur Prüfung, die meist im April/Mai an einer

niederösterreichischen Schule stattfindet. Die Prüfung

wird meist an zwei Tagen über die vier Grundkompetenzen

abgelegt: Lese-, Hörverständnis und Schreiben am 1.

Tag, Sprechen am 2. Tag.

Der Key English Test (KET) bzw. Preliminary English Test

(PET) der University of Cambridge, ist eine Qualifikation

auf Grundstufenniveau, die zeigt, dass man sich in einfachen

Situationen auf Englisch verständigen kann. Man erhält

dadurch eine wertvolle Qualifikation, die weltweit von

Firmen und Bildungsorganisationen anerkannt wird.

Seit 2014 haben insgesamt 88 Schülerinnen und Schüler

der SMS Gars am Kamp den KET abgelegt und 10 den

PET. Alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler haben

die Prüfungen auch immer bestanden, die meisten sogar

mit gutem bzw. ausgezeichnetem Erfolg!

Diese Prüfungen werden weltweit von ungefähr 2.700

Prüfungszentren angeboten und jährlich von tausenden

Menschen, die ihre Englischkenntnisse verbessern wollen,

absolviert.

„HELLO ENGLISH“-WOCHE

hinten: Tobias Wintzen, Oliver Krapfenbauer, Isabella Endl, Grace

Carrington, Elena Sian Atkinson-Sporle, Emmet Higgins, Jonas Lobenschuss,

Leonie Rehner, Shaily Shivam

vorne: Michelle Heller, Hannah Köllersberger, Lukas Gehringer

GARS. Vom 3. – 7. Juni 2019 fand an der Sportmittelschule

Gars am Kamp bereits zum wiederholten Male die „Hello

English Sprachwoche“ der „English Teaching Academy

(TET)“ statt. Wie schon im Vorjahr, nahmen die Schülerinnen

und Schüler der 3. Klassen daran teil. Diese Projektwoche

soll das kulturelle Verständnis der Schülerinnen

und Schüler und ihre Sprachkompetenz im Englischen

stärken.

© (3): Mittelschule Gars

The English Teaching Academy (TET) ist eine gemeinnützige

Bildungsinitiative mit Sitz in Österreich mit dem Ziel,

allen Schülerinnen und Schülern ein internationales Spracherlebnis

zu bieten und Bildung zu fördern.

Die Native Speakers sind motivierte Junglehrer und Junglehrerinnen

aus der englischsprachigen Welt. Sie agieren

dabei als kulturelle Botschafter und schaffen ein einzigartiges

Lernumfeld, das es den Schülerinnen und Schülern

erlaubt, in die englische Sprache einzutauchen.

Absolventen 2019: Letzte Reihe: Alexandra Eder, Nada Lentschig;

3. Reihe: Simon Berecz, Samuel Leeb, Alexander Fellhofer, Clemens

Hartner, Tabea Sykora, Stefanie Brugger; 2. Reihe: Jonas Lobenschuss,

Rupert Reinöhl, Niklas Anglmayer, Felix Berger, Annika Zimmerl; 1. Reihe

Lukas Göschl, Hannah Köllersberger, Jakob Kornell, Josef Neunteufl,

Kevin Dantinger, Helena Schmöger; links vorne: Andrea Zauner für

Rebecca Sickinger (KET-Kursleiterin)

Im Mittelpunkt der Projektwoche an der Sportmittelschule

Gars stehen Sprechen und Hören. Das Ziel ist authentische

und motivierende Spracherlebnisse zu erleben. Um

dieses Ziel zu erreichen, bieten die Native Speaker eine

Mischung aus Sprachaktivitäten, Liedern, Spielen und

Sprechübungen an, denn dies sind die Kompetenzen, die

für das Nutzen der englischen Sprache im Alltag unabdinglich

sind.

Herbst 2019 7


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Alle Informationen über die

Nationalratswahl

Wahltag: Sonntag, der 29. September

2019 (Stichtag: 9. Juli 2019)

Der/die Wähler/in kann sein Wahlrecht

per Briefwahl oder persönlich am Wahltag

in der eigenen Gemeinde oder in anderen

österreichischen Gemeinden bzw.

im Ausland ausüben. Auch für Bettlägrige

oder Personen in Anstalten wurde die

bisherige Wahlmöglichkeit beibehalten.

Wer ist wahlberechtigt?

Zur Teilnahme an der Nationalratswahl

am 29. September 2019 sind Sie berechtigt,

wenn Sie

• österreichische Staatsbürgerin oder österreichischer

Staatsbürger mit Hauptwohnsitz

in Österreich sind, spätestens

am Wahltag (also am 29. September

2019) 16 Jahre alt geworden sind und

nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind,

• Auslandsösterreicherin oder Auslandsösterreicher sind,

spätestens am Wahltag 16 Jahre alt geworden sind

und bis 8. August 2019 in die Wählerevidenz einer österreichischen

Gemeinde eingetragen worden sind.

Sind Sie österreichische Staatsbürgerin oder österreichischer

Staatsbürger mit Hauptwohnsitz in Österreich, so werden Sie

automatisch in die Wählerevidenz Ihrer Heimatgemeinde

(und damit in das für die Nationalratswahl am 29. September

2019 erstellte Wählerverzeichnis) eingetragen.

Wie ist das Wahlrecht auszuüben?

Das Wahlrecht ist persönlich auszuüben! Jede(r) Wahlberechtigte

hat nur eine Stimme und übt sein/ihr Wahlrecht grundsätzlich

an dem Ort (Gemeinde, Wahlsprengel) aus, in dessen

Wählerverzeichnis er/sie eingetragen ist.

Wie können Sie wählen, wenn Sie am Wahltag nicht

Ihr Wahllokal in Ihrer Hauptwohnsitz-Gemeinde

aufsuchen können?

Dazu benötigen Sie eine Wahlkarte. Mit dieser können Sie wie

folgt Ihre Stimme abgeben:

• am Wahltag in einem dafür vorgesehenen Wahlkarten-

Wahllokal,

HIER WIRD GEWÄHLT

SPRENGEL WAHLLOKAL WAHLZEIT

I

II

III

Gars am Kamp, Rainharterstr. 16

(Kindergarten)

Gars am Kamp, Rainharterstr. 16

(Kindergarten)

Gars am Kamp, Rainharterstr. 16

(Kindergarten)

07.45 – 14.00 Uhr

07.45 – 14.00 Uhr

07.45 – 14.00 Uhr

IV Etzmannsdorf, FF-Haus, Vers.Raum 09.30 – 11.30 Uhr

V Maiersch, FF-Haus, Vers.Raum 10.00 – 12.00 Uhr

VI Nonndorf, Nr.15 - Gemeinschaftshaus 10.00 – 12.00 Uhr

VII Kamegg, FF-Haus, Mannschaftsraum 09.00 – 11.30 Uhr

VIII Thunau, FF-Haus, Vers.Raum 07.30 – 11.30 Uhr

IX Zitternberg, FF-Haus, Vers.Raum 08.00 – 11.30 Uhr

X Tautendorf, Alte Volksschule 08.30 – 11.30 Uhr

• am Wahltag vor einer besonderen Wahlbehörde (sogenannte

„fliegende Wahlkommission“) oder

• sofort nach Erhalt der Wahlkarte im Weg der Briefwahl.

Als Auslandsösterreicherin oder als Auslandsösterreicher benötigen

Sie auf jeden Fall eine Wahlkarte (ausgenommen, Sie

halten sich am Wahltag zufällig in der Gemeinde Ihrer Eintragung

in die Wählerevidenz auf).

Ab wann und wo können Sie die Ausstellung Ihrer

Wahlkarte beantragen?

• Beginnend mit 3. Juli 2019 (dem Tag der Wahlausschreibung),

• bei der Gemeinde, in deren Wählerevidenz Sie eingetragen

sind, keinesfalls im Bundesministerium für Inneres.

Als Auslandsösterreicherin oder als Auslandsösterreicher können

Sie die Wahlkarte auch im Weg einer österreichischen Vertretungsbehörde

(Botschaft, Generalkonsulat, Konsulat) anfordern.

Bis zu welchem Zeitpunkt kann die Ausstellung einer

Wahlkarte beantragt werden?

Schriftlich (auch per Telefax, per E-Mail oder, wenn vorhanden,

über eine Internetmaske):

• bis spätestens am 4. Tag vor dem Wahltag (Mittwoch, 25.

September 2019),

8 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

• bis spätestens am 2. Tag vor dem Wahltag (Freitag, 27.

September 2019, 12.00 Uhr), wenn eine persönliche

Übergabe der Wahlkarte an eine von der Antragstellerin

oder vom Antragsteller bevollmächtigte Person möglich

ist.

Mündlich (nicht telefonisch):

• bis spätestens am 2. Tag vor dem Wahltag (Freitag, 27.

September 2019, 12.00 Uhr).

Was wird bei der Antragstellung benötigt?

Bei einer mündlichen Antragstellung ein Identitätsdokument:

• idealerweise ein amtlicher Lichtbildausweis (z. B. Pass,

Führerschein, Personalausweis)

Bei einer schriftlichen Antragstellung zur Glaubhaftmachung

Ihrer Identität:

• Angabe der Passnummer

• Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises oder einer anderen

Urkunde

Bei einer elektronischen Antragstellung mittels qualifizierter

elektronischer Signatur benötigen Sie keine weiteren Dokumente.

Beachten Sie bitte, dass jeder Antrag auf Ausstellung einer

Wahlkarte eine Begründung (z.B. wegen Ortsabwesenheit

oder Aufenthalts im Ausland) enthalten muss.

Ab welchem Zeitpunkt wird die Wahlkarte erhältlich

sein?

• Wahlkarten können ab sofort bei der Gemeinde persönlich

abgeholt werden.

• Bei Antragstellung kann um die Zusendung der Wahlkarte

(unter Angabe der Zustelladresse – auch im Ausland)

ersucht werden.

Bitte beachten Sie:

• Beantragen Sie Ihre Wahlkarte bei Ihrer Hauptwohnsitz-

Gemeinde (Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher

bei der Gemeinde, in deren Wählerevidenz Sie

eingetragen sind) rechtzeitig!

• Wenn Sie eine Wahlkarte beantragt haben, dürfen Sie

nur mehr mit Ihrer Wahlkarte Ihre Stimme abgeben, unabhängig

davon, wo und auf welche Weise Sie wählen

möchten!

• Sollten Sie keine Wahlkarte beantragt haben, so können

Sie ausschließlich bei der Gemeinde, in deren Wählerevidenz

Sie eingetragen sind, am 29.September 2019 Ihre

Stimme abgeben.

Was beinhaltet die Wahlkarte?

Die Wahlkarte ist ein weißer, verschließbarer Briefumschlag.

In der Wahlkarte befinden sich der amtliche Stimmzettel sowie

ein beiges, verschließbares Wahlkuvert mit der Nummer des jeweiligen

Landeswahlkreises (z. B. für Burgenland „1“, für Kärnten

„2“, ...).

Wo und auf welche Weise können Sie mit der Wahlkarte

wählen?

- Im Inland am Wahltag:

- Vor einer Wahlbehörde

- in jenen Wahllokalen, die Wahlkarten entgegennehmen (zumindest

ein Wahllokal pro Gemeinde)

- beim Besuch durch eine besondere („fliegende“) Wahlbehörde

- oder mittels Briefwahl (ohne Beisein einer Wahlbehörde)

Im Ausland:

Im Ausland kann die Stimme nur mittels Briefwahl abgegeben

werden.

Wie können Sie Ihr Wahlrecht mittels Briefwahl ausüben?

Sie können sowohl im Inland als auch im Ausland die Stimme

ohne Beisein einer Wahlbehörde abgeben. Die Wahl des Ortes

und der Zeit steht Ihnen grundsätzlich frei. Sie müssen jedoch

beim Wahlvorgang unbeobachtet und unbeeinflusst sein und Ihr

Wahlrecht persönlich ausüben. Mit der Wahlkarte können Sie

sofort nach Erhalt wählen und müssen nicht bis zum Wahltag

zuwarten.

Die Briefwahl können Sie ausüben, indem Sie

• zunächst der Wahlkarte den amtlichen Stimmzettel sowie das

gummierte Wahlkuvert entnehmen, dann

• den amtlichen Stimmzettel persönlich, unbeobachtet und unbeeinflusst

ausfüllen,

• den ausgefüllten amtlichen Stimmzettel in das gummierte

Wahlkuvert legen, dieses zukleben und in die Wahlkarte zurücklegen;

anschließend

• durch Unterschrift auf der Wahlkarte eidesstattlich erklären,

dass Sie den amtlichen Stimmzettel persönlich, unbeobachtet

und unbeeinflusst ausgefüllt haben, und schließlich,

• die Wahlkarte zukleben und

dafür sorgen, dass die Wahlkarte rechtzeitig bei der zuständigen

Bezirkswahlbehörde einlangt; Sie können die Wahlkarte

z.B. in einem Briefkasten der Post einwerfen, auf einer Postgeschäftsstelle

aufgeben oder bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde

direkt abgeben.

Die Kosten für das Porto trägt der Bund, gleichgültig, ob Sie die

Wahlkarte im Inland oder im Ausland aufgeben.

Im Ausland können Wahlkarten auch bei einer österreichischen

Vertretungsbehörde oder bei einer österreichischen Einheit, bis

zum sechsten Tag vor dem Wahltag, bei Vertretungsbehörden

Herbst 2019 9


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums oder außerhalb

der Schweiz bis zum neunten Tag vor dem Wahltag abgegeben

werden. Diese leiten dann die Wahlkarte an die zuständige Bezirkswahlbehörde

weiter. Sollten Wahlkarten zu einem späteren

Zeitpunkt als oben angeführt abgegeben werden, werden diese

nur dann an die zuständige Bezirkswahlbehörde weitergeleitet,

wenn ein rechtzeitiges Einlangen bei dieser gewährleistet ist.

Die Wahlkarte muss spätestens am Wahltag, 17.00 Uhr, bei der

zuständigen Bezirkswahlbehörde einlangen oder bis zu diesem

Zeitpunkt in einem Wahllokal während der Öffnungszeiten des

Wahllokals abgegeben worden sein.

Wo haben Sie im Inland die Möglichkeit, am Wahltag vor einer

Wahlbehörde mit der Wahlkarte Ihre Stimme abzugeben?

Mit der Wahlkarte können Sie am Wahltag in einem für Wahlkartenwählerinnen

und Wahlkartenwähler bestimmten Wahllokal

Ihre Stimme abgeben. Sie werden daher gebeten, sich rechtzeitig

bei der Gemeinde, in der Sie sich am Wahltag aufhalten

werden, zu erkundigen, wo sich ein Wahlkarten-Wahllokal befindet

und in welcher Zeit dieses geöffnet ist. Auf Antrag ist auch

die Stimmabgabe vor einer besonderen („fliegenden“) Wahlbehörde

möglich. Diese besucht Sie am Wahltag an Ihrem Aufenthaltsort,

wenn Sie aufgrund mangelnder Geh- oder Transportfähigkeit

oder Bettlägerigkeit kein Wahllokal aufsuchen können.

Können Sie mit einer Wahlkarte auch in Ihrer Heimatgemeinde

wählen?

Wenn Sie sich, entgegen ursprünglicher Annahme, am Wahltag

doch in jener Gemeinde aufhalten, in deren Wählerevidenz Sie

geführt werden, so können Sie auch dort Ihre Stimme abgeben.

Bitte nehmen Sie dazu unbedingt die Wahlkarte mit und übergeben

Sie diese der Wahlleiterin oder dem Wahlleiter.

Was haben Sie ganz allgemein zu beachten?

Wenn Sie eine Wahlkarte beantragt haben, dürfen Sie nur mehr

mit dieser Ihre Stimme abgeben, unabhängig davon, wo und

auf welche Weise Sie an der Nationalratswahl 2019 teilnehmen

möchten!

Abhanden gekommene Wahlkarten darf die Gemeinde keinesfalls

ersetzen!

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen:

Bundesministerium für Inneres

Herrengasse 7, 1010 Wien, T +43 1 531 26-905203

wahl@bmi.gv.at, www.bmi.gv.at/wahlen

S-MS Rechtsanwälte

SINGER-MUSIL SINGER Rechtsanwälte OG

Dr. Ursula Singer-Musil Mag. Thomas Singer

Sprechstelle Gars/Kamp: Kamegg 94, T: 0664/435 77 67

Stadtbüro: 1190 Wien, Döblinger Hauptstr. 68, T: 01/368 74 03

kanzlei@singer.or.at

Schadenersatzrecht, Vertrags- und Liegenschaftsrecht, Mietund

Wohnrecht, Unternehmensrecht, Ehe- und Familienrecht,

Strafrecht, Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen

Klassische Massage

Manuelle Lymphdrainage

Fußreflexzonenmassage

Cranio Sacrale Impuls Regulation

Taping

Renate Mold

Albrechtgasse 562/6/1

3571 Gars/Kamp

0699/88470084

„Tue deinem Körper etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat,

darin zu wohnen.“ (Teresa von Avila)

10 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Interview mit SCU-Obmann Ing. Gerhard Lechner

Wir setzen auf die Jungen!

Voriges Jahr freuten wir über den

Vizemeister-Titel, heuer war bereits

eine Runde vor Schluss klar: Meister

und damit Aufstieg in die Gebietsliga!

Der SCU Gars hat zwei sensationelle

Saisonen hinter sich. Wir haben

Obmann Ing. Gerhard Lechner nach

den Hintergründen gefragt:

Mit welchen Erwartungen gehen Sie in die

neue Saison in der Gebietsliga?

Gerhard Lechner: Wir wollen mit dem

jetzigen Kader in der aktuellen Saison

nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Das

heißt: Ziel ist ein sicherer Tabellenplatz

im Mittelfeld. An dem arbeitet der Verein.

Der SCU hat einen sehr jungen Kader, Kapitän

Zaiser steht in der nächsten Saison

nicht mehr zur Verfügung. Welche Auswirkungen

hat das auf die Mannschaft

und welche Veränderungen wird es im

Kader für die kommende Saison geben?

Gerhard Lechner: Wie bereits erwähnt

wird die Arbeit mit den „Jungen“ fortgesetzt.

Momentan sind keine Veränderungen

geplant. Kapitän Zaiser bringt

mittlerweile seine Erfahrungen im Vorstand

des SCU Gars ein.

Nach dem Vizemeistertitel hat nun der

SCU den Meistertitel in der 1. Klasse errungen.

Welche Faktoren sind aus Ihrer

Sicht für diese zwei höchst erfolgreichen

Saisonen verantwortlich?

Gerhard Lechner: Die Tatsachen, dass

zum einen die langjährige Nachwuchsarbeit

im Verein

Früchte getragen

hat, und zum

anderen wurde

mit unserem momentanen

Trainer

Martin Aichinger

scheinbar der

richtige Mann für

SCU-Obmann Ing. Gerhard diese junge Truppe

gefunden. Wir

Lechner und Sohn Florian Lechner

haben derzeit nur zwei Spieler, die nicht

aus der näheren Umgebung von Gars

(Horner Bezirk) stammen! Der Altersdurchschnitt

in beiden Mannschaften

liegt knapp um die 23 Jahre.

DANKE

für Eure Unterstützung!

© (5): Karl Stöger, Stefan Führer

Hat es in der Geschichte des SCU jemals

so eine Erfolgsserie gegeben?

Gerhard Lechner: Eventuell könnte

man den Erfolg mit den Jahren 1986/87

(Meister in der 1. Klasse) und 1989/1990

(Meister in der Unterliga) und Aufstieg

in die damalige Oberliga vergleichen.

Wobei vor ca. 30 Jahren sehr viele „Auswärtige“

in Gars Fußball spielten!

Herbst 2019 11


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Suppè-Schwerpunkt im Herbst

Zeitbrücke-Museum

GARS. Alle Garserinnen und Garser

sind herzlich eingeladen, die sehenswerten

Ausstellungen des Zeitbrücke-Museums

zu besuchen:

© Wien Museum

Sa. 5. 10. 2019:

Lange Nacht der Museen im

Zeitbrücke-Museum von 18 – 24 Uhr

- stündliche Powerpointpräsentationen

zu Franz von Suppè

- Präsentation des Suppè-Buches

Ende der Subskriptionszeit. Die bestellten

Bücher können im Museum

abgeholt werden

- Für Kinder: Rätselrallye im Museum

So. 6.10. 2019:

Finissage der Suppè-Ausstellung

- Präsentation des Suppè-Buches anlässlich

der Franz von Suppè-Serenade,

im Festsaal der Garser Burg ab 17 Uhr

Fr. 11. 10. 2019:

Eröffnung der Kunstausstellung „AR-

BEIT, LEBEN, KUNST der NöART im

Zeitbrücke-Museum um 19 Uhr. Konzept

und Kuratierung: Nina Schedlmayer

Diese Ausstellung wird bis zum 8. Dezember

(Garser Christkindlmarkt) gezeigt.

In dieser Schau beschäftigen sich

Aquarell von Isa Jechl vom 1. Suppè-Museum in Gars nach 1896

zwölf Künstler und Künstlerinnen mit

den Fragen:

Was bedeutet Arbeit heute?

Was geschieht, wenn bestimmte Arbeiten

und damit deren Räume überflüssig

werden?

Wie beobachten Künstlerinnen und

Künstler arbeitende Menschen und ihr

Umfeld, wie die eigene künstlerische

Tätigkeit?

Und wie wirken sich Flexibilisierung

und Globalisierung auf das Dasein als

Angestellte/r aus,

wie auf die Körper

der Menschen?

Oder haben sich

die traditionellen

Beschäftigungsformen

ohnehin

längst überholt?

wobei die Ausstellung

einen Bogen

über mehrere Jahrzehnte

spannt

Suppès Garser Ehrenbürgerurkunde

12 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Allée in der Promenade soll wieder hergestellt werden

Linden für Suppè

© Wien Museum

GARS. Anlässlich des heurigen Suppè-

Jubiläumsjahres soll die löchrig gewordene

Suppè-Promenade wieder zu einer

ansehnlichen und einladenden Allée

werden.

Aus gestalterischer Sicht ist es wünschenswert,

zumindest vier Bäume auf

der rechten Seite der Promenade gegenüber

des Flussufers nachzupflanzen.

Weiters ist ersicht lich, dass auch in der

Reihe am Flussufer zumindest zwei Bäume

fehlen. Einer kann ergänzt werden.

Die zweite Lücke hat eine sehr schöne

Aussicht auf die Garser Burg aufgetan

und sollte so belassen werden.

Die Kosten pro Linde inklusive Pflanzung

belaufen sich auf € 1.200,-. Jede

Spende ist willkommen!

Der Istzustand der Linden-Allée

Sie soll künftig dichter werden.

SPENDENAKTION FÜR DIE SUPPÈ-LINDEN

Informationen unter 0699-19427679 (privates Personenkomitee in Zusammenarbeit

mit dem Museumsverein Gars am Kamp), Zahlscheine liegen bei der Sparkasse

Gars und bei der Raiffeisenbank Gars auf.

Spendenkonto: IBAN AT71 2022 1001 0002 4736

(2) Dagmar Dampfhofer

Herbst 2019 13


© Konstiantyn/Fotolia

Veranstaltungen

September – November 2019

September

FR, 13.09. – SO, 15.09.

HEILUNG MIT HILFE DES

MEDIZINRAD – TEIL 1

Seminarzentrum Schimmelsprunggasse

43

SA, 14.09. , 7 – 15 Uhr

FLOHMARKT, Eislaufverein,

Spitalgasse 500, Gars

SA, 14.09, 9 – 12 Uhr

KREATIV – ZEIT IM

ATELIER DANISCHA

Für Frauen, € 30,– (inkl.

Material, Getränke, Jause) Am

Graben 234, Gars

SA, 14.09. , 10 – 18 Uhr

SCHWITZHÜTTE, Seminarzentrum

Schimmelsprungg. 43

SA, 14.09. , 14 – 17 Uhr

KREATIVSAMSTAG FÜR

KINDER, € 30,– (inkl. Material,

Getränke, Obst/Gemüseteller)

, Am Graben 234, Gars

SO, 15.09. , 11 – 18 Uhr

FAMILIENWANDERTAG

TAUTENDORF, ab 11 Uhr

Mittagstisch und Präsentation

der Jubiläumszeitung, 14 Uhr

Start der Wanderung, 15 Uhr

Andacht Schödelkreuz, gemütlicher

Ausklang am Sportplatz,

Sportplatz Tautendorf 96

DO, 19.09. , 14.30 Uhr

KEGELN UND SCHNAP-

SEN IN TAUTENDORF,

Seniorenbund Gars, Sportplatz

Tautendorf 96

FR, 20.09. – SO, 22.09.

WORKSHOP – VERBIN-

DUNG MIT DER AHNEN-

KRAFT

Schimmelsprunggasse 43

SO, 22.09. , 10 – 18 Uhr

SCHWITZHÜTTE

Seminarzentrum Schimmelsprunggasse

43

MO, 23.09. , 19 – 21 Uhr

WANDLUNGSRITUAL

Seminarzentrum Schimmelsprunggasse

43

DI, 24.09. , 14.30 Uhr

RADLERTOUR NACH

MAISSAU, Treffpunkt:

Sebastianikapelle, Einkehr bei

Heuriger Humer-Gilly, Hornerstraße

35, 3712 Maissau

DO, 26.09. , 14.30 Uhr

ZIVILSCHUTZ, Gasthaus

Nußbaum, Etzmannsdorf 10,

3573 Etzmannsdorf

FR, 27.09. – SO, 29.09.

SPIRITUELLES MÄNNER-

TREFFEN, Seminarzentrum

Schimmelsprunggasse 43

SA, 28.09. , 19.30 – 21.30 Uhr

SCU GARS – SC ECHSEN-

BACH, Sportplatz Gars,

Spitalgasse 500

SA, 28.09. , 20 Uhr

SAITENZAUBER –

KONZERT MIT PETER

RATZENBECK

Festsaal Burg Gars, Am

Schlossberg 1

Oktober

FR, 4.10 und SA, 5.10

KNÖDELESSEN

Fr ab 16 Uhr, Sa ab 15 Uhr,

FF-Haus Wolfshof

FR, 04.10. – SO, 06.10.

HEILUNG MIT HILFE DES

MEDIZINRAD – TEIL 2

Seminarzentrum Schimmel-

sprunggasse 43

SA, 05.10., 10 – 18 Uhr

SCHWITZHÜTTE, Seminarzentrum

Schimmelsprungg. 43

SA, 05.10., 18 – 24 Uhr

LANGE NACHT DER MU-

SEEN, Zeitbrückemuseum

SA, 05.10., 15.30 – 23.30 Uhr

KABARETT „OFFLINE“

WALTER KAMMERHOFER

Einladung Team Gars SPÖ

zu einer Fahrt nach Obergrafendorf

– Pielachtalhalle.

Abfahrt 15:30 Uhr Hauptplatz

Gars Bushaltestelle, Heurigenbesuch,

20:00 Uhr Kabarett,

ca. 23:30 Uhr Ankunft Gars

am Kamp. Anmeldungen bei

Gerald Steindl 0650/3571642,

Pielachtalhalle, Raiffeisengasse

9, 3200 Obergrafendorf

SO, 06.10., 17 Uhr

FRANZ VON SUPPÉ-

SERENADE, zum 200. Geburtstag

von Franz Suppé,

Christoph Wagner-Trenkwitz

führt durch ein bunter Programm,

Festsaal Burg Gars,

Am Schlossberg 1

Herzlich Willkommen

beim ÖHV OG Manhartsberg

Am Mittwoch 11. September 2019

um 17.00 Uhr

und Sonntag 15. September 2019

um 9.00 Uhr

beginnen wieder Ausbildungskurse für Hunde

aller Rassen

Wir bieten:

Mittwoch: Kurse für Fortgeschrittene und

Prüfungsvorbereitung

Sonntag: Welpenkurs und Junghundekurs

Unser Trainerteam freut sich auf euch und eure Vierbeiner!

Infos auch auf: oehv-manhartsberg.jimdofree.com

oder unter: 0664/5613583

PENSIONISTENVER-

BAND

Clubnachmittag

jeden 1. Di im Monat, 14.00

Uhr, Gh Falk, Dreifaltigkeitsplatz

17

Infos: Obmann Adolf Anglmayer

T: 0664/23 15 133

SENIORENBUND

Kegeln jeden 3. Do im

Monat, 14.30 Uhr, ÖKB-

Kegelbahn Tautendorf;

Seniorentreff monatlich

laut Seniorenbund-

Info: Obmann Albert Groiß

(02985/2253)

14 Herbst 2019


Fotos (3): Reinhard Podolsky

MO, 07.10., 14 – 16 Uhr

SCHMINK-WORKSHOP

„MAKE UP BASICS“

Nähere Inforamtionen unter

www.connytrinko.at,

Ottokar-Kernstock-Gasse 668,

Stiege 9, Tür 9, 3571 Gars

FR, 11.10., 19 Uhr

NÖART AUSSTELLUNG,

„Arbeit, Leben, Kunst“,

Zeitbrückemuseum

SA, 12.10., 08.30 – 15 Uhr

BLUTSPENDEN

Mittagspause von 12 – 13 Uhr,

Apoigerstraße 90, Rotes Kreuz

SA, 12.10., 09.30 – 18 Uhr

GEISTIGE SYSTEM-/FAMI-

LIENAUFSTELLUNGEN

Seminarzentrum Schimmelsprunggasse

43

SA, 12.10., 19 – 21 Uhr

SCU GARS – SG RÖSCHITZ

Sportplatz Gars,

Spitalgasse 500

FR, 18.10., 18 – 21 Uhr

INDIANISCHE FEUER-

ZEREMONIE UND HEIL-

RITUAL MIT

CARLOS SAUER

Seminarzentrum Schimmelsprunggasse

43

FR, 18.10. – SO, 20.08.

INDIANISCHE HEILTRA-

DITIONEN, DER WEG

DES ROTEN PFADES UND

SCHWITZHÜTTE MIT

CARLOS SAUER, € 270,–,

auch Einzelsitzungen möglich,

Anm. unter www.seminarzentrum-schimmelsprung.at,

Seminarzentrum Schimmelsprunggasse

43

SA, 19.10, 9 – 12 Uhr

KREATIV – ZEIT IM ATE-

LIER DANISCHA,

€ 30,– (inkl. Material, Getränke,

Obst/Gemüseteller) , Am

Graben 234, Gars

SA, 19.10., 9 – 12 Uhr

MEDIKAMENTEN-

SAMMLUNG

Medikamente mindestens

2 Monate haltbar, Windeln,

Brillen, Gehhilfen,...

Rotes Kreuz,

Apoigerstraße 90, Gars

SA, 19.10. , 14 – 17 Uhr

KREATIVSAMSTAG FÜR

TREFFPUNKT TANZ – TANZEN AB DER LEBENSMITTE

Mit Tanzleiterin Edeltraud Lintner, (keine Vorkenntnisse

notwendig), Beginn: 1. Oktober 2019, WO: Bewegungsraum

Kindergarten, Rainharterstraße 16, WANN: 16:30 – 18:30 Uhr,

Anmeldung erwünscht: 0664/99 68 593

KINDER, € 30,– (inkl. Material,

Getränke, Obst/Gemüseteller),

Am Graben 234, Gars

MI, 23.10., 19 – 21 Uhr

WANDLUNGSRITUAL.

Seminarzentrum Schimmelsprunggasse

43

SA, 26.10., 18 – 20 Uhr

SCU GARS – SCU KOTTES

Sportplatz Gars,

Spitalgasse 500

November

FR, 08.11. – SO, 10.11.

WORKSHOP – EINFÜH-

RUNG IN SCHAMANI-

SCHE HEILRITUALE,

Seminarzentrum Schimmelsprunggasse

43

SA, 09.11. , 15 – 17 Uhr

SCU GARS – USV GROß

GERUNGS, Sportplatz Gars,

Spitalgasse 500

FR, 15.11. , 11 Uhr, BABEN-

BERGER-FEST

Burg Gars

Am Schlossberg 1

SA, 16.11., 9.30 – 18 Uhr

GEISTIGE SYSTEM-/FA-

MILIENAUFSTELLUNGEN

Seminarzentrum Schimmelsprungg.

43

SA, 23.11., 9 – 12 Uhr

KREATIV – ZEIT IM

ATELIER DANISCHA,

Für Frauen, € 30,– (Material,

Getränke, Jause)

Am Graben 234

Sa, 23.11., 14 – 17 Uhr

KREATIVSAMSTAG FÜR

KINDER, € 30,– (inkl. Material,

Getränke, Obst/Gemüseteller)

Am Graben 234, Gars

MUKI-TREFFEN GARS UND UMGEBUNG

(ACHTUNG Änderung) in der Regel jeden 2. Donnerstag

von 8:30-10:30 Uhr im Pfarrhof in Gars am Kamp (ausgenommen

Ferienzeit und Feiertage). Mit deinem Baby und

deinem Kleinkind bist

du mit deinen Fragen

herzlich willkommen!

Jederzeit kannst du mit

deinem Kind in den

Muki Treff quereinsteigen.

Altersgruppe der

Babys und Kinder: 0

bis 3 Jahren

© Svetlana Fedoseeva - Fotolia

TERMINE:

12. September (Einführung, Kennenlernen)

26. September

02. Oktober, MITTWOCH (MUKI Schutzengelfest)

10. Oktober

24. Oktober

7. November, 16.00 Uhr (Martinsfest)

21. November

05. Dezember (Nikolo)

19. Dezember (Weihnachten)

Herbst 2019 15


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

NEUE ORTSDURCHFAHRT

EIN DORFFEST FÜR DIE GLOCKE

© Rupert Kornell

GARS. Die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Wolfshof

sind im August zügig vorangeschritten. Die Straße und

die Nebenanlagen sollen noch im September fertiggestellt

werden. Bürgermeister Ing. Martin Falk: „Die Gemeinde

bedankt sich bei der Straßenmeisterei und dem Land Niederösterreich,

die uns wesentlich bei diesem Projekt unterstützt

haben.“ Der Anteil der Gemeinde an den Kosten für

die neue Ortsdurchfahrt beträgt EUR 50.000.

© Ing. Gehrad Baumgartner

Alfred Trappl, Pfarrer Mag. Josef Zemliczka,

Vizebgm. Pauline Uitz, Bgm. Ing.

Martin Falk, Ortsvorsteher Herbert

Lochner

LOIBERSDORF.

Den 50. „Geburtstag“

ihrer Kirchenglocke

feierten die (fast vollständig

anwesenden)

16 Einwohner-Innen

der kleinen Katastralgemeinde

Loibersdorf

mit einem Dorffest.

Für die Gemeinden

kamen Bürgermeister

Ing. Martin Falk und

Vizebürgermeisterin

Pauline Uitz, um den

BewohnerInnen und

Ortsvorsteher Herbert

Lochner zu gratulieren.

Nach der Glockensegnung tauschte man bei einem

von den Familien Lochner, Dostal und Trappl bereiteten

Buffet noch die eine oder andere Geschichte der vergangenen

50 Jahre aus.

working space

more than work

Saison-Eröffnung

und

RELAUNCH kids space

&

Benefiz - Konzert

mit

Andi Hadl & Hannes Kasehs

zu Gunsten der Caritas Werkstatt Gars

10:00 Uhr Offizielle Eröffnungsfeier mit LAbg. Jürgen Maier und Bürgmeister Martin Falk

ganztags freier Eintritt ins kids space

13:00-18:00 Uhr Tag der offenen Tür bei vielen Unternehmen im workingspace,

Möglichkeit der Besichtigung freier Büros & Lagerflächen

19:00 Uhr Benefiz - Konzert mit Andi Hadl & Hannes Kasehs

Nach dem Betriebsurlaub feiern wir die große Saison-Eröffnung des kids space mit unserer neue Hüpfburg und vielen weiteren

Attraktionen.

Um 19:00 Uhr findet das Benefiz-Konzert von Andi Hadl & dem Blues-Sänger Hannes Kasehs im Veranstaltungssaal statt.

Eintritt: freiwillige Spende, Einlass: 18:30 Uhr.

Der Reinerlös dieser Veranstaltung geht an die Caritas Werkstatt Gars.

neue Öffnungszeiten ab 21.09.:

Mo-Fr 11:00-20:00 Uhr

Sa/So/FT 10:00-20:00 Uhr

Samstag, 21.09.2019

Eröffnung ab 10:00 Uhr

Benefiz-Konzert ab 19:00 Uhr

neue Öffnungszeiten ab 21.09.:

Mo-Fr 11:00-20:00 Uhr

Sa/So/FT 10:00-20:00 Uhr

16 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Dr. Petra Werger bietet Therapien für Mensch und Pferd an

Der Therapiebauernhof

GARS. Der große Lebenstraum des Therapiebauernhofes

entwickelte sich bei Dr.

Petra Werger bereits in Jugendjahren, als

sie durch die Versorgung von Therapiepferden

erste Eindrücke zur pferdegestützten

Therapie sammeln konnte. „Diese

intensive Zusammenarbeit von Mensch

und Pferd beeindruckte mich nachhaltig.“

z.V.g.

Nach dem beruflichen Start in der Finanzwirtschaft

absolvierte sie spätberufen

mit Ende 20 das Medizinstudium,

begann danach die Ausbildung zur Anästhesistin,

Notärztin und Allgemeinmedizinerin.

Fortbildungen im Bereich der

Komplementärmedizin, Naturheilkunde

und pferdegestützten Therapie stillten

ihren Wissensdurst nach alternativen

Heilmethoden. Zusätzlich bildete sie sich

gemeinsam mit ihrer Stute „Olympia“ im

Bereich Natural Horsemanship und Pferdeverhaltenstraining

weiter.

„Die wichtigste Basis

auf unserem Hof ist

ein respektvoller und

wertschätzender Umgang

mit Mensch und Tier.“

Im Mai 2019 wurde schließlich der Lebenstraum

vom Therapiebauernhof am

Forstgut Thunau bei Gars Wirklichkeit.

Dr. Wergers „pferdeWUNDER-Vision“

umfasst drei Schwerpunkte: Mensch,

Pferd und Wissen. Der Bereich MENSCH

beschäftigt sich mit pferdegestützter Therapie,

Pädagogik und Coaching. In der

Interaktion mit dem Pferd geht es um

Achtsamkeit, Präsenz, Focus, Wahrnehmung,

Authentizität, Abgrenzungsfähigkeit,

Nachspüren der eigenen Gefühlswelt

und allen Themen, die dem Menschen

helfen, einem stürmischen Lebensalltag

Für Kinder bietet der Thearpiebauernhof spezielle Trainings an.

zu begegnen. Speziell bei Kindern kommt

es im spielerischen Umgang mit Pferden

immer wieder zu großen Emtwicklungsfortschritten.

Dr. Petra Werger: „Besonders

wichtig für uns ist, dass wir aus ganzheitlicher

Sicht mit Menschen und nicht

mit ‚Diagnosen‘ arbeiten.“

Der Schwerpunkt PFERD beinhaltet den

Bereich Pferde(verhaltens)training. Mit

Kursen und Trainingseinheiten werden

Kenntnisse vermittelt, um im Umgang

mit dem Pferd sicherer zu werden. Ist es

bereits zu Problemverhalten wie Aggressivität,

Angstverhalten, Unrittigkeit, Verladeproblemen

oder ähnlichem gekommen,

unterstützen die ExpertInnen das Pferd,

dem Menschen wieder zu vertrauen.

Ziel des Bereiches WISSEN ist es, Pferdemenschen

und Pferde(menschen)trainer

(Natural Horsemanship) sowie Spezialisten

zu Fachbereichen wie Pferdeverhalten

und -psychologie, Pferdegesundheit

und -fütterung, Hufgesundheit, Sattelanpassung,

etc. zusammenzubringen. Die

Lehreinheiten finden im neu gestalteten

Seminarraum und im Außengelände

(Roundpen, Mehrzweckhalle) statt.

TAG DER OFFENEN TÜR

Vorträge und Vorführungen rund um

das Thema Mensch & Pferd bieten am

Tag der offenen Tür am Sonntag, 13.

Oktober 2019 von 11-17 Uhr Einblicke

in die Arbeitsbereiche des Therapiebauernhofes

KONTAKT:

Dr. med. Petra WERGER

pferdeWUNDER am Forstgut

Thunau 3571, Gars am Kamp

T 0664/392 33 93

info@pferdewunder.at

www.pferdewunder.at

Bitte um telefonische Terminvereinbarung

z.V.g.

Herbst 2019 17


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Gars im Bild

© xy

SUSANNE UND MICHAEL

HABEN SICH GETRAUT

GARS. Die für Tourismus zuständige geschäftsführende

Garser Gemeinderätin Susanne Pfeiffer und der Zitternberger

Michael Beischlager haben „Ja“ gesagt. Nach

der Trauung stellte sich zur Hochzeitsfeier in der Alten

Schmiede in Ravelsbach auch eine Abordnung des Garser

Gemeinderates mit Bürgermeister Ing. Martin Falk

und Vizebürgermeisterin Pauline Uitz an der Spitze ein,

um der nunmehrigen GGR Susanne Beischlager und

ihrem Michael eine glückliche gemeinsame Zukunft zu

wünschen.

Gratulierten dem Hochzeitspaar GGR Susanne (ehemals

Pfeiffer) und Michael Beischlager (Mitte): GR Stefan Schütz,

GR KommR DI Mag. Werner Groiss, Bgm. Ing. Martin Falk,

Vizebgm. Pauline Uitz, GGR Mag. (FH) Daniela Groll,

GR DI Dr. Robert Schneider, GR Josef Beischlager

BUNDESKANZLERIN BIERLEIN

BESUCHTE OPER BURG GARS

GARS. Inmitten der tausend Jahre alten Mauern konnte Bürgermeister

Ing. Martin Falk im Juli einen besonderen Ehrengast

begrüßen: Bundeskanzlerin Dr. Brigitte Bierlein kam zur

Premiere der Oper „Fidelio“ auf die Burg Gars. Intendant Dr.

Johannes Wildner und GF Peter Schneyder überreichten der

Regierungsschefin zur Erinnerung an ihren Besuch ein individuelles

Namens-T-Shirt der Oper Burg Gars.

Intendant Dr. Johannes Wildner, Bundeskanzlerin

Dr. Brigitte Bierlein, Bürgermeister

Ing. Martin Falk, Burg-Geschäftsführer Peter

Schneyder

z.V.g.

© Paul Liebhart

Feierten 130 Jahre Kamptalbahn: Labg. Josef Wiesinger, Bgm Ing.

Martin Falk, LR Ludwig Schleritzko, ÖBB Leiter Nahverkehr Klaus

Garstenauer, LHstv. Franz Schnabl, ÖBB Projektleitung Grasl

Thomas

130 JAHRE KAMPTALBAHN

GARS. Mit der Errichtung der Kamptalbahn hat der

Fremdenverkehr im Kamptal Einzug gehalten. Noch

heute ist die Kamptalbahn sowohl für die Freizeit, als

auch für die Pendler in der Region sehr wichtig. Mit

dem Akkuzug wird eine neue Generation von Zügen

für den Klima freundlichen Betrieb vorgestellt. Der

Probebetrieb wird laufend fortgesetzt und soll zum

Fahrplanwechsel im Jahre 2023 in den Planverkehr

übergehen.

18 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Gars im Bild

STOCKSCHÜTZEN-TURNIER

GARS. Das traditionelle Sommerturnier der Garser

Stockschützen fand heuer am 13. Juli statt.

Diesen Anlass nutzten die Garser, um dem befreundeten

Stockschützenverein der Partnerstadt

Gars am Inn ein „kleines“ Hinweisschild

zu überreichen, der den Sportkollegen vom

Kamp den Weg zur Stockschützenanlage an

den Inn weisen soll.

(2) Jutta Zimmer

Die Siegermannschaften:

3. Platz Feuersbrunn, 2. Platz

Gars am Inn, 1. Platz Firma

Kiennast – LAbg. Josef Wiesinger,

Sportunion NÖ Präs. Raimund

Hager, GGR Gerald Steindl, Obmann

Karl Purker, Schiedsrichter

Gerhard Schierer.

Die Garser Stockschützen überreichen

ihren Kollegen der Partnerstadt

Gars am Inn den „kleinen“ Wegweiser

zur 357,1 km entfernten

Stockschützenanlage der Gäste.

Kassier Thomas Reiterer, GF Mag. Julius Kiennast

jun., Obmann Karl Purker, LAbg. GGR Josef Wiesinger,

GF Mag. (FH) Alexander Kiennast

© ÖHV OG Manhartsberg

WIE MAN RICHTIG MIT HUNDEN UMGEHT

GARS. In eine der jüngsten Heimstunden besuchten einige

Trainer des Hundervereins ÖHG OG Manhartsberg mit ihren

Vierbeinern die Wichtel und Wölflinge der PfadfinderInnen

Gars/Kamp. Das richtigen Verhaltens bei Begegnung mit fremden

Hunden. Die Wi/Wö (jüngste Stufe bei den Pfadfindern

7-10jährige Kinder) lernten spielerisch den Umgang mit Hunden.

So konnten sie durch gegenseiti-

Die Pfadfinder-Kinder hatten sehr viel Spaß mit den

Hunden vom ÖHV OG Manhartsberg.

NACH 25 JAHREN „HANDARBEIT“

GARS. Die Garser Stockschützen haben mit Unterstützung

der Firma Kiennast eine Reinigungsmaschine

für den Sommerbetrieb angekauft. Nach 25 Jahren

„Handarbeit“ wird dadurch die Säuberung von Staub,

aber auch von den Rückständen der diversen Festen

erleichtert. Ein Danke der Firma Kiennast für die

Unterstützung.

ges „Anstarren“ erfühlen, dass man Hunde niemals

direkt in die Augen starren soll. Weiters konnten die

Kinder anhand eines Wettlaufs mit Schäferhündin

Cobra vom Manhartsberg lernen, dass ein Hund immer

schneller ist als der Mensch und man nie vor einem

Hund weglaufen soll.

Durch die vielen verschieden Stationen unter der Anleitung

von Vereinsobmann Heribert Marvarics und

ÖKV Trainer Bernhard Bauer lernten die Wi/Wö die

12. Regeln im Umgang mit fremden Hunden. Das

Team des ÖHV wurde von den Pfadfinderleiterinnen

Theresa Berecz und Gerda Marvarics (ÖKV

Trainerin) unterstützt.

Als Abschluss des gelungenen Nachmittags gab es

noch eine ausgiebige Schmuserunde mit den Welpen

Lissy, Oona und Sia. Für ihre hervorragende

Leistung bekamen die Wi/Wö auch eine Urkunde

und einen Leitfaden vom ÖKV.

Herbst 2019 19


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

DIE BUSWENDESCHLEIFE BEIM BAHNHOF IST FERTIG

© Vera Popp | mediadesign

setz nicht reversieren dürfen, den Bahnhof direkt anfahren

können. Die letzten Asphaltierungsarbeiten wurden Ende

August fertiggestellt, damit konnte die Baustelle nach einer

kurzen Bauzeit von drei Wochen geschlossen und die Buswendeschleife

ihrer Bestimmung übergeben werden.

Den Bahnhof Gars am Kamp fahren derzeit die Buslinien 895

(Horn - St. Leonhard) und 891 (Eggenburg - Horn) an. Pro

Tag verkehren hier vier bzw. an schulfreien Tagen fünf Busse.

Bgm. Ing. Martin Falk, Straßenbaureferent GGR Dipl. (HTL) Ing. Alfred

Gundinger, Straßenmeister Karl Stifter, Fahrer Günther Bind, Straßenmeister

Michael Kostera, Bauleiter Alfred Nußbaum

Die letzten

Asphaltierungsarbeiten

wurden Ende

August fertiggestellt.

GARS. Um die öffentlichen Verkehrsmittel von Bus und

Bahn noch besser für die Garserinnen und Garser zu vernetzen,

wurde der Bahnhof im Gars am Kamp um eine

Buswendeschleife erweitert. Die Gemeinde investierte

EUR 40.000, damit künftig Linienbusse, die laut Ge-

HÖRCAFÉ

HÖRGERÄTE • COCHLEA IMPLANTATE

TINNITUS SYSTEME • GEHÖRSCHUTZ

HÖRTEST KOSTENLOS

HÖRGERÄTE UNVERBINDLICH

PROBETRAGEN

HABEN SIE

PROBLEME MIT IHREM

HÖRGERÄT?

02982/20 5 22

Pragerstraße 5/4, 3580 Horn

(am Öhlknechthof Areal)

KRAMER & FIEDLER GMBH

Fliesen- und Plattenverlegung

Parisdorferstr. 1 l 3712 Maissau

Tel.: 02958-83673, Fax: 8367333

www.fliesenspezialist.at

Besuchen Sie unseren 250m 2 großen Schauraum!

Öffentliche Notare

Dr. Erich Leutgeb

Dr. Leopold Mayerhofer

3580 Horn, Hauptplatz 13

Tel. 02982/2417

www.notariat-horn.at

Sprechstunden in Gars

(Beratungszentrum Wiener Str. 113a)

Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr

www.hoercafe.at

20 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Infos / Karten

Oper Burg Gars | Hauptplatz 80 | 3571 Gars am Kamp

Telefon: +43 2985 33000, eMail: office@operburggars.at

Büro: Montag bis Freitag von 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr,

Samstag an Spieltagen von 9 bis 17Uhr


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

SENSATIONELLER ERFOLG DER GARSER JAGDHORNBLÄSER

© Thomas Pöll

1. Reihe: Gerhard Zach,

BürgermeisterIng. Martin

Falk, Hornmeisterin Barbara

Bauer, Velimir Rokvic, Raimund

Gschwandtner

2. Reihe: Erhard Führer

(Vorgänger als Hornmeister),

Stephan Bauer, Josef Beischlager,

Dominik Pfaller, Christian

Bull, Günther Pfaller

Nicht auf dem Foto aber beim

Bewerb dabei:

Herrmann Zaiser

GARS. Einen ebenso sensationellen wie unerwarteten Erfolg

haben die Garser Jagdhornbläser gelandet: Beim 50.

Niederösterreichische Jagdhornbläserwettbewerb in Wieselburg

erreichten sie den zweiten Platz!

Barbara Bauer, die neue Hornmeisterin der Jagdhornbläsergruppe

Gars, und ihre insgesamt elf MusikerInnen erhielten

damit das Leistungsabzeichen in Silber - hinter der Mannschaft

aus Retz und vor jener aus Strengberg. Die Gründung

der Garser Jagdhornbläser geht auf das Jahr 1973 zurück,

als Anton Braunauer und Josef Burger die Gruppe gegründet

hatten. Schnell wuchs die Formation zu einer stattlichen

Größe heran und nahm schon damals an Wettbewerben teil.

Anton Braunauer (79) erinnert sich: „Schon einmal haben

wir in der Leistungsstufe B einen zweiten Platz erreicht“. Erst

vor wenigen Wochen hat er aus Altersgründen die Gruppe

verlassen, bei der 70-Jahr-Feier des Vereins vor knapp zwei

Jahren auf der Burg Gars war er selbstverständlich mit vollem

Elan dabei.

typisch

Bist auch du typisch untypisch?

Dann bewirb dich jetzt!

Ozan, 38

Saubermacher Fahrer

Schriftsteller & Poet

Sandro, 23

Saubermacher Fahrer

Motocrossfahrer

& Bastler

saubermacher.at/karriere

Wir suchen

LKW-FAHRER/INNEN

die im Team Großes bewegen.

22 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

ERNEUTES DOPPEL AUF DER BÜHNE

minalkomödie „Willkommen in Niederndorf “ und der heitere

Einakter „Männer im Schrank“.

Gespielt wird wieder an drei Wochenenden vom 9. bis

23.11. im Festsaal der Mittelschule. Unterstützt von Brigitte

Wenzina führt erstmals Andrea Hofmann Regie und bringt

mit Theresa Schubert (bewährte Stütze von „Jugend macht

Theater“) und Ilse Stöger wieder neue Gesichter auf die

Spektakel-Bühne.

© Theater Spektakel

Eine voll motivierte Truppe hofft auf zahlreichen Besuch der diesjährigen

Theateraufführungen.

GARS. Der im Vorjahr eingeschlagene Weg der Garser

Theatergruppe, zwei Stücke an einem Abend zur Aufführung

zu bringen, wird nach der Resonanz des Publikums

auch heuer fortgesetzt. Auf dem Programm stehen die Kri-

Spieltermine:

Samstag, 9.11.

Sonntag, 10.11.

Freitag, 15.11.

Samstag, 16.11.

Sonntag, 17.11.

Freitag, 22.11.

Samstag, 23.11.

19:30 Uhr

15:00 Uhr

19:30 Uhr

19:30 Uhr

15:00 Uhr

19:30 Uhr

19:30 Uhr

Der Kartenverkauf startet Ende Oktober in der Apotheke

Gars. Weitere Informationen: www.spektakel-gars.at

GARS. Am Donnerstag

den 30. Mai 2019 war es

endlich soweit. Lavendel

& Rosen präsentierte

die neue Garser Rose,

eine duftende Edelrose in

orange-gelb, die „Garser

Sommerfrische®“ der Öffentlichkeit.

Nach einem

verregneten Mai präsentierte

sich auch das Wetter

feierlich und sorgte

für einen unvergesslichen

Nachmittag.

Der Taufpate Dr. Johannes Wildner,

Intendant der Oper Burg Gars, fand

passende Worte in dem er auf die Historie

des Ortes als Luftkurort hinwies

und berühmte Bewohner wie Franz

SOMMERFRISCHE-ROSE

von Suppè erwähnte. Der Müßiggang,

die Zeit des Nachdenkens und Betrachtens

des eigenen Lebens, die Schönheit

der Natur und der Duft der Rosen leitete

auch über zur Eröffnung des Schaugartens

‚Rosarium Lustgarten‘.

Rosarium, da mit den gesammelten

Sorten tatsächlich

gezüchtet wird durch Philipp

Koch, dem Lebensgefährten

der Inhaberin Mag. Margot

Pernerstorfer; Lustgarten

nach der historischen Einteilung

der Gartenfläche in den

Nutzgarten und jenen, zur

Erholung und Entspannung.

Zahlreiche Aussteller bespielten

den barrierefreien

Schaugarten, die Verköstigung

übernahm das Sappalot

und Gerhard Deim präsentierte seine

Weine. Bis in den frühen Abendstunden

saß man gemütlich beisammen

und ließ das Fest stimmungsvoll ausklingen.

Text und Fotos: Margot Pernerstorfer

Herbst 2019 23


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Wir gratulieren

75. Geburtstag

Juli Christine Straberger Goldberggasse 77/2

August Dipl.Kfm. Wolfgang Samesch Hornerstraße 220

Mag. Irmtraud Hlustik Johann Straußgasse 345

Gerhard Wlcek Weisergasse 309

Johann Kraft Gföhlerstraße 246

Brigitte Gaisecker Berggasse 607/1

Otto Bayer Wilhelm Mantler-G. 375

September Franz Pfaller Kotzendorf 4/1

Horst Alexa Zitternberg 129

Heidrun Schrotzhammer Julius Kiennaststr. 665

Mag. Dr. Shahram Ayromlou Kamegg 39

Renate Egler

Thunau, Villeng. 111a

Wolfgang Schubert Berggasse 607/4

80. Geburtstag

Juli Rudolf Herzig Maiersch 39

Karl König Rainharterstraße 13/2

Anna Beischlager Zitternberg 14/1

Marianne Bauer Suttnergasse 477/1

August Franz Haimerl Nonndorf 37

Franz Rauscher Wolfshof 23

Hildegard Gumpinger Wienerstraße 551/2

Friedrich Maurer O.Kernstockgasse 194

September Leopold Widhalm Kotzendorf 5

Anton Winterleitner Maiersch 16

Ivo Lovric Albrechtgasse 672

Hermann Gasselseder Tautendorf 39

85. Geburtstag

Juli Dr. Elisabeth Weinmar Apoigerstraße 153

August Herta Maria Buchinger Buchberg 13

Maria Buhl Goldbergweg 211

90. Geburtstag

Juli Anna Balt Wanzenau 27/1

Anna Havel Hirschbachgasse 192

September Johann Scherleitner Sagerbachgasse 299

91. Geburstag

Juli Anna Fleischhacker Nonndorf 5/2

September Rudolf Wiesinger Buchberg 5

Msgr. Anton Uiberall Tautendorf 58

92. Geburtstag

Juli Steiner Anna Goldbergweg 210

Wirth Anna Kamegg 4

Keusch Hermine Am Graben 233/1

September Schalk Hildegard St. Leonhardstraße 142

Neuwirth Franz Wanzenau 17/1

93. Geburstag

August MR DDr. Kurt Loimer Wienerstraße 409

Josef Schneider Zitternberg 1/2

94. Geburstag

September Friedrich Kranzler Zitternberg 113/2

96. Geburstag

August Leopoldine Gräff Am Graben 236

Goldene Hochzeit

KAMEGG Das Fest der Goldenen Hochzeit feierten Elisabeth

und Dr. Mag. Shahram Ayromlou aus Kamegg. Dazu

gratulierten für die Gemeinde herzlich Bürgermesiter Ing.

Martin Falk, Pastoralassistentin Gabriele Wittmann und der

Kamegger Ortsvorsteher Anton Mück.

Geburtsdaten und Jubiläen bitte im Gemeindeamt

melden, damit wir sie rechtzeitig in den

Gemeindenachrichten veröffentlichen können.

Bitte geben Sie auch bekannt, wenn die

Veröffentlichung nicht erwünscht ist.

DI Gerhard Baumrucker

24 Herbst 2019


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Fotolia.com

Unsere Jüngsten

Gars

Timo Höfler

geb. 28. November 2018

Eltern: Lisa Friesenbichler und

Benedikt Höfler

Albrechtgasse 670/1/6

Gars

Matteo und Maja Burger

geb. 24. Juni 2019

Eltern: Michaela Pfeiffer und

Mag. Burger Mario

Ottokar Kernstockgasse 668/7/7

Tautendprf

Katharina Schütz

geb. 27. Mai 2019

Eltern: Verena und Stefan Schütz

Schwester: Valentina

Tautendorf 63/3

Maiersch

Paul Bauer-Schatzberger

geb. 3. Juni 2019

Eltern: Isabella und Hans

Bauer-Schatzberger

Schwestern: Marie und Emma

Maiersch 53

Gars

Matteo Haindl

geb. 31. Juli 2019

Eltern: Eva Rauscher und

Florian Haindl

Schwester: Laura

Klostergasse 169

Zitternberg

Katharina Schmiedl

geb. 31. Juli 2019

Eltern: Daniela Berndl und

Markus Schmiedl

Schwester: Annabell

Zitternberg 69

(7): z.V.g.

Gars

Theresa Bauer

geb. 11. Juni 2019

Eltern: Bauer Barbara und

Thomas Pöll

Dreifaltigkeitsplatz 54

Verlautbarung von Ehrungen

Wir ersuchen um Mitteilung (schriftlich, telefonisch oder

elektronisch) wenn Ihr Jubiläum (ab 50. Geburtstag) oder

Hochzeitsjubiläen (ab Goldener Hochzeit) nicht in der Gemeindezeitung

verlautbart werden soll.

Wir trauern um

Mai

Paula Schrammel

Juni

Walter Reindl

Christine Hinterhofer

Karl Schachinger

Wilhelm Wocasek

Juli

Herbert Zimmerl

Herta Buhl

Stefan Nosko

Franz Nußbaum

Erna Manowarda

Maria Steinhart

Johanna Amon

August

Johanna Zehethofer

Günter Fellhofer

Maria Schweiger

Dorothea Kremser

© Jake Hellbach/Fotolia

Horner Objekt 2019 mit Rand 200x50_cmyk300

Montag, 25. Februar 2019 17:38:37

Herbst 2019 25


Service für Sie

BIO:

Müll

Markt + Katastralgemeinden: 13.09., 27.09., 11.10., 25.10.,

08.11., 22.11., 20.12.

RESTMÜLL + Aschetonne:

Markt: 07.10., 04.11., 02.12., 30.12.

Katastralgemeinden: 08.10., 05.11., 03.12., 31.12.

PAPIER:

Markt: 30.09., 25.11.

Katastralgemeinden: 01.10., 26.11.

GELBER SACK + GELBE TONNE:

Markt: 12.09., 24.10., 05.12.

Katastralgemeinden: 13.09., 25.10., 06.12.

SPERRMÜLL ohne Altmetalle: 16.09.2019

ÖFFNUNGSZEITEN BAUHOF:

Jeden 1. Samstag im Monat (dann nicht am Freitag) von

09.00 bis 11.30 Uhr, alle anderen Wochen am Freitag von

09.00 bis 12.30 Uhr

kostenlose Rechtsberatung

An jedem 1. Freitag im Monat von 10 – 11 Uhr steht

im Gemeindeamt von Gars am Kamp Mag. Thomas

Singer, (S-MS Rechtsanwälte, Singer-Musil Singer Rechts-

anwälte OG, Döblinger Hauptstraße 68, 1190 Wien) für

kostenlose Rechtsberatung zur Verfügung.

Jeden Dienstag von 14.00 – 16.00 Uhr kostenlose Rechtsberatung

durch die öffentlichen Notare Dr. Erich

Leutgeb und Dr. Leopold Mayerhofer, 3580 Horn, Hauptplatz

13, im Beratungszentrum Gars, Wiener Straße 113a.

Rechtsanwalt Dr. Leonhard Reis, 3580 Horn, Florianigasse 5

T: 02982 / 2340

Bestattung Gars

Elisa Liebhart, Wienerstraße 113, 3571 Gars/Kamp.

T: 0664/1639252, Bestattung@ktv-gars.at

Gemeindebücherei

Hauptplatz 83, 3571 Gars am Kamp

Montag: 16 – 18 Uhr, Freitag: 16.30 – 18.30 Uhr

Neue Öffnungszeiten ab Oktober:

Montag und Freitag jeweils 16.00 bis 18.00 Uhr

Rat und Hilfe,

Konsumentenberatung

AKNÖ – Bezirksstelle Horn, Spitalgasse 25, 3580 Horn,

Gewährleistung / Garantie, Rücktrittsrecht, Werbefahrten,

Internetgeschäfte, etc... Telefonische Beratung: Hotline unter

T: 05 7171 23000 (Mo – Fr 8 bis 13 Uhr)

Konsumentenberatung in der Bezirksstelle:

14-tägig Mittwoch 13.30 bis 16 Uhr

Mutterberatungsstelle

Mutterberatungsstelle Kindergarten Rainharterstraße

jeweils 16.15 Uhr, 10.09. (Apollonia-ZahngesundheitserzieherIn

mit wertvollen Tipps), 08. 10., 12.11., 10.12.

Sprechstunden Bürgerbüro

Hornerstraße 85 (An Feiertagen keine Sprechstunden)

ARBEITERKAMMER NIEDERÖSTERREICH

jeden ersten Mittwoch im Monat von 9 – 11 Uhr

VOLKSHILFE Jeden ersten Freitag im Monat 9 – 10 Uhr,

Christine Jaglitsch, T: 0664/1627617

ARBÖ Jeden ersten Freitag im Monat von 10 bis 11 Uhr,

Friedrich Wiesinger T: 0699/ 81929050

Sprechstunden

Bürgermeister Ing. Martin Falk

Jeden Donnerstag, 13 – 15.30 Uhr, T: 02985/2225

Es kann vorkommen, dass der Bürgermeister aus unvorhersehbaren

Gründen an den Sprechtagen nicht anwesend ist. Sie

werden daher ersucht, sich für einen Termin anzumelden.

Vizebürgermeisterin Pauline Uitz:

Jeden Donnerstag von 14.30 – 15.30 Uhr, Gemeindeamt;

Themenbereich: Gesundheit und Soziales (z.B. sozialrechtliche

Fragen, Beratung über Leistungen von verschiedenen

Institutionen wie AK, NÖ Familienförderung, Pensionsfragen,

Hauskrankenpflege usw.)

SVA der gewerblichen Wirtschaft

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft

Wirtschaftskammer Horn, Kirchenplatz 1, 8 – 12 & 13 – 15 Uhr,

Sprechtage: 30.09.2019, 04.11.2019, 02.12.2019

Pensionsversicherungsanstalt

Pensionsversicherungsanstalt der Arbeiter und Angestellten

Bezirksstelle der NÖ GKK, S. Weykerstorffergasse 3, Horn,

jeden Donnerstag 8.00 – 11.30 Uhr und 12.30 – 14.00 Uhr

© Th.Bethge/Fotolia

Sprechtage der SVA der Bauern

Sozialversicherungsanstalt der Bauern Bezirksbauernkammer,

Mold 72, 3580 Horn, jeden Mittwoch 8 – 12 und 13 – 15 Uhr


Ärzte

Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gruppenpraxis,

T: 02985/2340, 0664/33 84 511, 3571 Gars/Kamp, Waldzeile

654, Mo 8 – 12.30 Uhr, Mi 8 – 12 Uhr und 16.30 – 18 Uhr,

Do 8 – 12.30 Uhr, 16 – 17 Uhr, Fr. 8 – 12.30 Uhr

Dr. Anita Greilinger, T: 02985/2308, 3571 Gars/Kamp,

Schillerstr. 163; Mo, Di 7.30 – 12 Uhr, Neu: Di 16 – 19 Uhr, Do

7.30 – 12 Uhr, Fr 7.30 – 11 Uhr; Mo/Do Blutabnahme – Voranmeldung

erforderlich!

Dr. Heidelinde Schuberth, T: 02987/2305, 3572 St. Leonhard/

Hw. 61, Mo, Di 8 – 12 Uhr, Mi 7 – 11 Uhr, Fr 8 – 12 Uhr und

Mo und Mi 17 – 19 Uhr; Urlaub: 30.09. bis 06.10.2019

Ärzte Wochenenddienste

jeweils von 8 – 14 Uhr

SEPTEMBER

01. Drs. Harald u. Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

07./08. Dr. Andjela Erstic, Brunn/Wild, 02989/22000

14./15. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard/Hw.,

02987/2305

21./22. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

28./29. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

OKTOBER

05./06. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

12./13. Drs. Harald u. Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

19./20. noch nicht bekannt!

26./27. Dr. Andjela Erstic, Brunn/Wild, 02989/22000

NOVEMBER

01. – 03. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

09./10. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

16./17. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

23./24. Dr. Andjela Erstic, Brunn/Wild, 02989/22000

30. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard/Hw.,

02987/2305

DEZEMBER

01. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard/Hw.,

02987/2305

07./08. Dr. Andjela Erstic, Brunn/Wild, 02989/22000

14./15. Drs. Harald u. Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

Tierarztpraxis

Dr. Karin Ertl 3571 Gars/Kamp, Spitalg. 634, T: 02985/30668,

0676/5264411, Mo, Mi, Do, Fr 16.30 – 18 Uhr, Di und

Sa 8 – 9 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

Apotheke Wochenenddienste

APOTHEKE ZUR HEILIGEN GERTRUD

3571 Gars am Kamp, Hauptplatz 5, Mo – Fr 8 – 12 und

14.30 – 18 Uhr, Sa 8 – 12 Uhr, So 9 – 10 Uhr

Wichtige Telefonnummern

Zahnärzte

Dr. Lukas Loimer, T: 02985/2540, 3571 Gars am Kamp, Haanstraße

579, NEU: Mo – Do 8 – 12 Uhr, Mi, Do 14.30 – 18 Uhr

DDr. Harald Glas, T: 02985/2446, 3571 Gars am Kamp,

Kremserstr. 649; Mo 9 – 11 Uhr, u. 13 – 16 Uhr, Di 8 – 11 Uhr

u. 13 – 16 Uhr, Mi 8 – 11 Uhr u. 13 – 16 Uhr, Do 8 – 12 Uhr

Zahnärzte Wochenenddienste

jeweils von 9 – 13 Uhr

SEPTEMBER

01. Dr. med. dent. Alexandra Börner,

Groß Siegharts, 02847/22210

07/08. Dr. med. dent. Georg Fugger, Krems,

02732/83344

14./15. MR DDr. med. univ. dent. Michael Bilek,

Hoheneich, 02852/51860

21./22. Dr. med. dent. Vera Stanek-Lemp, Horn,

02982/3239

28./29. Dr. med. dent. Katharina Stögerer, Langenlois,

02734/3431

OKTOBER

05./06. Dr. med. univ. Kamil Drazdil, Krems,

02732/73760

12./13. Dr. med. univ. Bernhard Mann,

Langenlois, 02734/2228

19./20. Dr. med. dent. Veronika Khemiri, Schwarzenau,

02849/27141

26./27. Dr. med. univ. Thomas Beer, Waidhofen,

02842/852667

NOVEMBER

01. – 03. Dr. med. dent. Alexandra Börner,

Groß Siegharts, 02847/22210

09./10. Dr. med. dent. Ewald Luftensteiner, Rastenfeld,

02826/2620

16./17. Dr. med. dent. Katharina Stögerer, Langenlois,

02734/3431

23./24. Dr. med. dent. Werner Lasinger, Gföhl,

02716/8606

30. Dr. med. univ. Doris Kattner, Vitis, 02841/8610

DEZEMBER

01. Dr. med. univ. Doris Kattner, Vitis, 02841/8610

07./08. Dr. med. univ. H. Wegscheider, Groß-Siegharts,

02847/2397

14./15. Dr. med. univ. Reinhard Finger, Eggenburg,

02984/4410

Herbst 2019 27


TECHNIK

FÜR EIN

ZUHAUSE

GEMÜTLICHES

m.spiegl@spiegl.work · www.spiegl.work

+43 (0) 664 990 765 6

Blumen D I C K KG

M e i s t e r f l o r i s t i k

3571 G ars am K amp - Wienerstraße 680

Tel: 02985-33197

„Vom Gemüsepflanzerl bis zum

Trauerkranzerl“-

alles aus einer Hand!

Blumen Dick - Ihr bodenständiges Blumenfachgeschäft

in Gars am Kamp

Henriette Götz

KOSMETIK & FUSSPFLEGE

A - 3571 Zitternberg | Zitternberg 26

Termine nach tel. Vereinbarung: Tel: 0660 - 29 03 606

Ich freue mich auf Ihren Besuch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine