TONI_Stand180912

00Toni00

Der 13.11.2018 wird ein besonders stimmungsvoller Abend in Peuerbach.

Spanische Klänge erobern um 19:30 Uhr den Schlosssaal. Die Cellistin

Heidemarie Mravlag (Interview rechts) und die Gitarristin Melanie Hosp

spannen dabei einen weiten Bogen: Barockmusik, Klassische Musik und

zeitgenössische Werke werden den Sommer noch einmal aufblitzen

lassen.

Melanie Hosp und Heidemarie Mravlag lernten

sich während ihrer gemeinsamen Schulzeit in

Innsbruck kennen. Seither sind beide solistisch

und kammermusikalisch aktiv. 2015 standen sie

erstmals gemeinsam als Duo “2in1Klang” auf der

Bühne. In ihren Konzerten legen sie besonderen

Wert auf eine Mischung von Solowerken für

beide Instrumente, Bearbeitungen für das Duo

sowie Originalliteratur für die Besetzung von

Gitarre und Cello.

Heidemarie Mravlag, aufgewachsen im

Stubaital, studierte an der Universität für Musik

und darstellende Kunst Wien und schloss dort

sowohl das Konzertfachstudium als auch das

instrumentalpädagogische Studium erfolgreich

ab. Sie erhielt Stipendien zum Besuch der

Meisterkurse der Wiener Philharmoniker

2008 und 2009, von Allegro Vivo 2011 und

der Europäischen Akademie Palazzo Ricci in

Montepulciano 2014. Seit 2013 ist sie als Cellistin

am Burgtheater Wien und seit 2015 regelmäßig

als Substitutin im Bühnenorchester der Wiener

Staatsoper zu hören.

Melanie Hosp ist im Tiroler Außerfern geboren

und lebt in Wien. Als Preisträgerin nationaler

und internationaler Wettbewerbe gilt sie als

vielversprechende Künstlerin der Gitarrenszene.

Solistisch und im Ensemble konzertiert sie auf

nationalem und internationalem Boden und hat

seit 2013 einen Lehrauftrag an der Musikschule

Linz. Sie ist Stipendiatin der Dr. Robert und Lina

Thyll Dürr Stiftung und Mitglied des von Yehudi

Menuhin gegründeten Förderungsprogramms

„Live Music Now“.

Seite / 36

TONI - das magazin HERBST 2018

Weitere Magazine dieses Users