TONI_Stand180912

00Toni00

Glänzen unsere Sternenbetriebe?

Über 80 regionale Betriebe bilden die Peuerbacher Sternenbetriebe, die seit

1997 zusammenarbeiten, um das Einkaufen und Leben in Peuerbach noch

attraktiver zu machen. Wir trafen uns mit Obmann Andreas Kammerer.

Herr Kammerer, wie lange sind Sie Obmann der Sternenbetriebe

(Vereinigung der Peuerbacher Unternehmer)in

Peuerbach.

Schon wieder fast 3 Jahre!

Wieviel Unternehmen gibt es in Peuerbach?

Es gibt ca. 280 eingetragene Unternehmer in Peuerbach,

davon sind ca. 80 Mitglied der Sternenbetriebe.

Was sind die wesentlichen Ziele ihrer Vereinigung?

Wir wollen dazu beitragen, dass Peuerbach für Unternehmer

und deren Angestellte und Arbeiter ein attraktiver

Lebensraum bleibt. Wir machen gemeinsame Unternehmungen,

gemeinsame Werbung und versuchen einfach,

uns gegenseitig zu helfen wo es geht.

Peuerbach hat sich in den letzten 25 Jahren zu einem

wichtigen wirtschaftlichen Standtort in der Region entwickelt.

Kulturell ist Peuerbach seit dem Bau des Melodiums vor

neun Jahren Kulturstadt zwischen Linz und Passau geworden.

die Leute nach Peuerbach zieht und ihnen dabei

auch die anderen Highlights unserer schönen Stadt

zeigt - wie unsere tolle Gastronomie und natürlich

die vielen kleineren Geschäfte, die bei uns noch mit

Persönlichkeit und Flair geführt werden.

Welche persönlichen Erlebnisse haben Sie mit

unserer Schule?

Ich habe in meiner Jugend Blockflöte gelernt. Die

angenehmeren Erinnerungen habe ich aber an eine

Vielzahl von hervorragenden Konzerten und Aufführungen,

die ich in den letzten Jahren genießen

durfte.

Was wünschen Sie von der Musikschule?

Dass sie es schafft, möglichst viele Menschen von

der Musik zu begeistern und dazu zu bringen, mehr

selbst Musik zu machen. Musik anzuhören ist eine

tolle Sache, aber Musik selbst zu machen ist das,

was richtig Spaß macht und Balsam für die Seele ist.

Wie sehen Sie die kulturpolitische Entwicklung unserer

Stadt?

Meiner Meinung nach ist Peuerbach eine kulturpolitische

Größe weit über unsere Region hinaus - und ein

Abflauen ist nicht zu erkennen, auch wenn man manche

Dinge kaum noch toppen kann (wenn ich z.B. an das

Bruckner-Orchester im Melodium denke).

TONI WILLS WISSEN

Lieblingswalzer?

“Ganz klassisch: der

Donauwalzer.”

Tango oder Polka?

“Tango!”

Welche Wünsche im Kulturangebot hat die

Kaufmannschaft?

Für uns ist es wichtig, auch Personen aus den umliegenden

Gemeinden nach Peuerbach zu bringen. Da ist ein

umfassendes Kulturangebot natürlich ein Magnet, der

Johann Strauß oder Helene

Fischer?

”Johann Strauß.”

Bier oder Sekt?

“Bier.”

Seite / 7

HERBST 2018

TONI - das magazin

Weitere Magazine dieses Users