Kradblatt Ausgabe Oktober 2019

online.magazines
  • Keine Tags gefunden...

DAS norddeutsche Motorradmagazin

www.kradblatt.de

Okt. 2019

H 25175

Von Motorradfahrern für Motorradfahrer

Fahrbericht: BMW S 1000 RR • Erfahrung: Kawasaki 750 Zephyr

Erfahrung: SWM Grand Turismo 440 • Reisebericht: Endurowandern in Thailand

Reifen: Pirelli Angel GT II • Rechtstipp: Erziehungsmaßnahme • Termine • Kleinanzeigen u.v.m.

Jeden Monat gratis – auch als App

iOS

Android


Editorial

3

Weg mit den Schubladen …

Als vor 50 Jahren „Easy Rider“ in die

Kinos kam, war das weit mehr als

ein Roadmovie, in dem zwei kiffende

Hippies mit umgebauten ehemaligen

Polizeimotorrädern einen Boom auslösten,

der bis heute anhält.

In diesem Film, der dem konservativen

Amerika einen Spiegel vorhalten

sollte, ging es unter anderem auch um

Toleranz, um das Miteinander mit Menschen,

die anders waren und dachten

als der Rest.

Hat mich damals schwer beeindruckt,

und ich war und bin immer noch der

Meinung, dass Toleranz, Akzeptanz

und in einer gewissen Art und Weise

auch Gleichmut die beste Möglichkeit

ist, friedlich und stressfrei durchs Leben

zu kommen.

Früher – ihr wisst schon – als alles

noch viel besser war, da waren wir Biker

in unseren Lederjacken die Rebellen,

die sich genau wie die Filmprotagonisten

gegen das bürgerliche Establishment

auflehnten, die Krach machten, ihre

eigene Musik hörten und wilde Dinge

taten. Oder zumindest so taten, als ob.

Was heute davon übriggeblieben ist,

das kann jeder selbst beurteilen. Fahrt

einfach zu einem Bikertreff, setzt euch

still auf eine Bierbank, beobachtet die

Leute mal eine Stunde lang und hört

ihnen zu. Von Rebellion und „Born to be

wild!“ ist da nicht mehr viel zu spüren.

Leider aber auch nicht mehr von der

früher so gelobten Toleranz untereinander.

Ein eingeschworener Haufen, so

wir je einer waren, sind wir längst nicht

mehr. Der Harley-Fahrer z.B. redet heute

nicht mit, sondern lästert nur über den

GoldWing-Fahrer; der wiederum unterhält

sich natürlich nicht mit Jemandem,

der keine 30.000 € für sein Motorrad

ausgegeben hat. Weil er es einfach nicht

konnte. Nein, nein, man will schon unter

sich sein, begibt sich nicht in die Niederungen

anderer Marken, deren Produkte

in den eigenen Augen sowieso minderwertig

sind.

Leute, muss das wirklich sein? Dass

wir, die so freiheitsliebenden, mutigen

und vermeintlich Wilden uns schon untereinander

in verschiedene Schubladen

stopfen. Eigentlich ist die Straße doch

für alle da, und die Kurven für alle gleich.

Egal, ob wir auf einem Musikdampfer

der Halbtonnerklasse mit angebautem

Küchenbuffet, einer Rennsemmel mit

den Fußrasten unter den Ohren, auf einer

hohen Enduro oder einer 125er sitzen.

Kleiner Einwurf an dieser Stelle: Ja,

BMW GS-Fahrer sind auch Biker, die eben

mit ihrem Motorrad auf ihre Weise Spaß

haben. Und die wir genauso auch dann

grüßen sollten, wenn sie manchmal in

beängstigend großen Rudeln auftreten.

Ist halt so und es ist doch nichts Schlimmes

dabei!

Ich habe in meinem Leben gelernt,

zuerst jeden, mit dem ich kommunizieren

will, als freundliches, tolerantes und

aufgeschlossenes Wesen einzustufen. Er

kann mich ja immer noch davon überzeugen,

dass er ein Riesendepp ist. Vorher

ist er mein Freund.

Also, ihr Biker da draußen: Nehmt

einfach hin, dass es unter uns Leute

gibt, die ihr Hobby auf andere Art und

Weise ausüben als wir selbst. Missioniert

nicht, lasst die Schubladen zu und seht

lächelnd darüber hinweg. Bemüht euch

lieber, die nächste Kurve so perfekt, wie

es nur irgendwie geht, zu fahren. Das

zählt, sonst nichts!

Einen schönen Restherbst und einen

traumhaften knitterfreien Saisonabschluss

wünscht euch.

Mathias Thomaschek

www.zweirad-online.de

Diesen und fast alle anderen Kradblatt-Artikel

könnt ihr auf Facebook und

auf unserer Website www.kradblatt.de

kommentieren. Habt ihr auch ein Thema

fürs Editorial? Schreibt uns einfach per

E-Mail oder Post eure Idee …


4

BMW S 1000 RR

Fahrbericht

ANGST-GEGNER

Die Ankunft der S 1000 RR im Jahre

2009 versetzte die arrivierte Supersportler-Konkurrenz

in Angst und Schrecken.

BMWs erstes Superbike kam nicht

nur mit einem im Sportlerbereich bisher

völlig neuen Design, sie setzte auch

technisch Maßstäbe. Das Triebwerk

trumpfte damals mit Formel 1 Technik

und Ventilsteuerung über Schlepphebel

sowie mit Titanventilen und gecrackten

Pleueln auf. Auch die Elektronik wurde

von BMW auf ein bisher ungekanntes

Niveau gehievt.

Und die Doppel-R hielt, was BMW versprach.

Die 193 PS gab es nicht nur auf

dem Papier, sondern tatsächlich auch

auf dem Prüfstand. Meistens standen

sogar noch ein paar Pferdchen mehr im

Stall. Auch das Elektronikpaket aus ABS,

Traktionskontrolle und Motormappings

schaffte im Zusammenspiel den beeindruckenden

Spagat zwischen handzahm

und Racing-tauglich. Zwar gelang der

Doppel-RR nie, auf WM-Niveau wirklich

zu punkten, auf der Straße und im Hobby-Rennsport

war sie eine Macht.

Nun, 10 Jahre und eine Evolutionsstufe

später schicken die Bajuwaren sich

an, mit der Neuauflage der S 1000 RR,

der Konkurrenz wieder das Fürchten zu

lehren. Um dieses Ziel erneut zu erreichen,

blieb bei der Neuentwicklung des

Flaggschiffs kein Stein auf dem anderen.

Motor und Elektronik, Fahrwerk und

Rahmen, Design und Ergonomie – nichts

blieb, wie es war.

Vor allem in puncto Design sind die

Veränderungen nicht nur offensichtlich,

sondern nun auch deutlich massenkompatibler.

Denn während eingefleischte

Doppel-R-Fans die Vorgängerversionen

ob ihres eigenständigen Looks feierten,


BMW S 1000 RR

5

war die Optik immer

auch heftig umstritten.

Mit der Vollverkleidung

entsprach die

Formensprache zwar

grundsätzlich der eines

Supersportlers, die Front

mit den asymmetrischen

Scheinwerfern, die Seitenverkleidung

mit den

kiemenartigen Ausschnitten

und der Lack in

Rotz-Grün-Metallic sorgten

bei der Vorstellung

für heftige Reaktionen.

Auch das Entenschnabel-Design

des Modells

ab Baujahr 2015 verhalf

der S 1000 RR nicht wirklich

zu mehr Fans.

Die Front wirkt für die meisten

Betrachter deutlich gefälliger

Neue Hülle, neues Herz

Bei der 2019er Version geht BMW optisch nun völlig neue Wege,

diesmal aber in eine andere, eher traditionelle Richtung. Die Verkleidung

spiegelt

Umfangreiche Funktionen

mit der linken Hand erreichbar

mehrere Jahre aerodynamischer

Entwicklung

wider und wurde

komplett neu designt.

Der Lufteinlass an der

Front erinnert mit seinen

Plastikrippen und

den am oberen Rand

in die Verkleidungsform

übergehenden

Windschild zwar noch

an das Vorgängermodell,

hier hören die

Gemeinsamkeiten

aber auch schon auf.

Kein Duck-Face, kein

Fehmarn

Vertrauen Sie auf über 30 Jahre Erfahrung !

Ältester BMW und KTM Händler in Schleswig-Holstein.

Neumaschinen, riesiges Gebrauchtmaschinenangebot,

Motorradvermietung, Zubehör,

Bekleidung, uvm.

Kaköhl

Schönwalde

Hansühn

Lensahn


6

Für Renne und Landstraße

Karl-Dall-Blick mehr. Dafür gibt es jetzt

Voll-LED-Scheinwerfer mit Lichtelementen,

die in ihrer Form an die Tagfahrleuchten

der Autos aus gleichem Hause

erinnern. Auch Seitenverkleidung und

Heck sind weit weg von der Vorgängerin.

Alles wirkt deutlich kompakter, erheblich

sportlicher und rückt die neue Doppel-R

auf den ersten Blick viel näher an aktuelle

Motorräder der gleichen Sparte aus

Japan und Italien.

Umso größer ist die Überraschung

beim ersten Sitzkontakt. Trotz des deutlich

aggressiveren Looks platziert die

Beamer ihren Piloten überraschend

bequem. Die Sitzposition ist eher ins

Motorrad integriert, der Knieschluss ist

für einen Sportler erträglich und auch die

Handgelenke werde nicht über Gebühr

belastet. Dieser Eindruck bestätigt sich

dann auf den ersten Landstraßenkilometern.

Während man auf manchen

Mitbewerbern schon echte Nehmerqualitäten

mitbringen muss, um bei

StVO-konformen Geschwindigkeiten

oder im Stadtverkehr von Fahrspaß zu

sprechen, macht einem die BMW das

Leben hier leichter. Nichts zwickt, das

Sitzpolster ist straff, aber nicht zu hart

und der Knieschluss fällt angenehm

schmal aus. Spürbar schmaler sogar als

auf der Vorgängerin. Grund hierfür sind

der laut BMW komplett neu gestaltete

Man braucht viel Rennstrecken-Erfahrung, um das

Potential der S 1000 RR ausschöpfen zu können


BMWs Sportler-Flaggschiff

7

4-Kolben-Radialbremssätteln

mit 320 mm Bremsscheiben vorne

Rahmen und der von Grund auf neu entwickelte Motor, der nun mehr

als tragendes Element in den Rahmen integriert ist und 12 Millimeter

schmaler baut. Beide Bauteile zusammen sparen nicht nur knapp fünfeinhalb

Kilogramm Gewicht (Motor: -4 kg, Rahmen: -1,3 kg), sondern

fallen so schlank aus, dass die BMW trotz des Reihenvierzylinders nur

2 Zentimeter breiter baut als ein vergleichbarer V4.

Aber nicht nur die hervorragende Ergonomie ist für die Landstraßenqualitäten

verantwortlich. Auch Technik und Elektronik tragen

immens zur Alltagstauglichkeit bei. Da wäre zum einen die extrem

gelungene Motor-Getriebe-Kombination. Auch hier unterstellt man

der BMW aufgrund ihrer sportlichen Optik kompromisslosen Rennstre-

Edle Carbon-Felgen und mehr gibts

gegen 3500€ Aufpreis im M Paket


8

Fahrbericht

ckencharakter – und täuscht sich. Der

Motor der S 1000 RR war schon immer

landstraßentauglich, das Aggregat des

neuen Modells definiert den Begriff für

einen Vierzylinder-Supersportler aber

völlig neu. Das Kraftwerk glänzt nicht

nur durch Laufruhe und feine Gasannahme,

sondern vor allem dank des

fülligen Drehmomentverlaufs. Ab 5.000

Umdrehungen generiert das Triebwerk

laut BMW konsequent über 100 Newtonmeter

Drehmoment. Schaltfaules

Landstraßen-Cruisen ist also kein Problem.

Ermöglicht wird dieses durch die,

von BMW bei einem Reihenvierzylinder

erstmals eingesetzte, Shiftcam-Technologie.

Hier stehen auf der einlassseitigen

Nockenwelle zwei Nocken pro Ventil zur

Verfügung. Im Drehzahlbereich unter

9.000 Umdrehungen sorgt eine Teillastnocke

für fülligen Drehmomentverlauf,

darüber kommt die Volllastnocke zum

Einsatz und sorgt durch die angepassten

Steuerzeiten für die gewünschte

High-End-Power. Die variablen Nocken

sind aber nicht die einzige Änderung.

Daneben wurde auch die Airbox neugestaltet

und die Geometrie der Einlasskanäle

angepasst. Im Ergebnis soll die

S 1000 RR laut BMW nun im unteren und

mittleren Drehzahlbereich den Drehmomentverlauf

des aktuellen Nakedbikes

S 1000 R besitzen.

Auch ohne M-Paket: Racingred uni

und Hockenheim silber metallic

Abgerundet wird das Ganze durch

das hervorragend gestufte Getriebe.

Während bei anderen Superbikes

die erste Fahrstufe Rennstrecken-typisch

lang ausfällt und

besonders bei Schleichfahrten

innerorts zum häufigen Einsatz

der Kupplung nötigt, erlaubt

die S 1000 RR frühes Hochschalten.

Dabei läuft die

BMW in allen Gängen

auch kurz über Standgasdrehzahl

absolut

ruhig und reagiert sensibel

auf Fahrbefehle

über das formidabel

eingestellte E-Gas. Mit

40 km/h im sechsten

Gang durch den Ort? Absolut

kein Problem.


BMW S 1000 RR

9

Landstraßen-

Superbike

So gut die BMW bei

niedrigen Tempi funktioniert,

wirklich Spaß

macht Motorradfahren

erst dann, lässt man das

Ortsschild hinter sich. Und

– wer hätte es gedacht –

auch hier gibt sich die

S 1000 RR keine Blöße. Im Gegenteil. Egal, ob auf der schnellen Zwischenetappe

über die Bundesstraße, oder im Winkelwerk deutscher

Mittelgebirge, die S 1000 RR überzeugt in allen Bereichen. Besonders

bemerkenswert ist dabei, wie handlich und zielgenau sich das Krad

fahren lässt. Dabei reagiert die Doppel-R sensibel auf den kleinsten

Lenkimpuls, ohne dabei übernervös zu wirken. Besonders positiv fallen

diese Eigenschaften auf, wenn man von einem anderen Sportler direkt

auf die BMW wechselt. Dann fühlt es sich fast so an, als winkle die

Beamer schon beim bloßen Gedanken ans Kurvenfahren in Schräglage

ab. Auch die Linienwahl gestaltet sich dann völlig neu, da Die BMW

immer noch einen Tick enger kann und will, als man es für möglich hält.

Hier ist es auch egal, ob man auf der normalen S 1000 RR, oder

der Variante mit M-Paket unterwegs ist. Schon die Standardversion

ist elf Kilogramm leichter als die Vorgängerin und bringt vollgetankt

gerade einmal 197 Kilogramm auf die Waage. In der M-Version mit

Carbonfelgen, leichterer M-Batterie und weiterer Raffinessen sind es

deren sogar nur 193,5.

Ihr hervorragendes Handling und klares Feedback verdankt die BMW

aber nicht der Gewichtsersparnis allein. Auch Chassis und Fahrwerk

tragen dazu bei. Der Lenkkopf

steht mit 66,9° jetzt steiler, die

neue Schwinge mit Unterzug

ist neun Millimeter länger als

bei der Vorgängerin und die

Radlastverteilung liegt seit

diesem Jahr mit 53,8 Prozent

noch deutlicher auf dem Vorderrad.

Darüber hinaus wurde

der Flex-Rahmen der 2019er

S 1000 RR komplett neu entworfen

und soll nun ein ausgeklügeltes

Wechselspiel

zwischen Steifigkeit und Flexibilität

erlauben. Die voll einstellbare

Upside-Down-Gabel

ist im Durchmesser um einen

Millimeter geschrumpft (nun 45

Millimeter Gleitrohrdurchmesser)

und überzeugt dank des

Closed-Cartridge-Systems mit

sportlich-straffem Ansprechverhalten.

Trotzdem strapaziert die

BMW ihren Reiter auf der

Die S 1000 RR ist nicht nur

mit M-Paket eine Macht

6,5 Zoll TFT Farb-Display


10

Supersportler von BMW

Ein Sozius-Paket kann ohne

Aufpreis bestellt werden

Landstraße nicht über Gebühr. Selbst

pockennarbige Nebensträßchen der

Kategorie C sind erträglich und dabei

ist es egal, ob man auf der Standard

oder M-Variante sitzt. Bei letztgenannter

sollte man aber das Einstellrädchen

am linken Lenkerende und das mit 6,5

Zoll riesige TFT-Display bemühen und

den Fahrmodus „Road“ wählen, um das

elektronische Fahrwerk auf eine landstraßentaugliche

Härte zu justieren.

Richtig interessant werden Elektronik

und Einstellungsmöglichkeiten aber tatsächlich

erst, wenn die Regeln der StVO

keine Rolle mehr spielen.

Brutal unspektakulär

So überraschend gut

die neue S 1000 RR auf

der Landstraße funktioniert,

ihr wahres Potential

offenbart sie erst auf der

Rennstrecke. Und das

trifft auf alle Komponenten

des Gesamtpakets zu.

Lässt sich die Ergonomie

für die Feierabenderunde

als durchaus brauchbar

bezeichnen, vermittelt

sie auf dem Rundkurs ab

dem ersten Meter extrem

viel Vertrauen. Draufsetzen,

Wohlfühlen und Gas

geben sind angesagt. Besonders bemerkenswert

ist aber, dass man trotz der

immensen Leistung von 207 PS als Pilot

zu jedem Zeitpunkt das Gefühl hat, Herr

der Lage zu sein. Dabei geht die BMW

auf unspektakuläre Weise brutal zur

Sache. Unspektakulär deshalb, weil die

Kraftentfaltung so sanft und gleichmäßig

von statten geht, dass man sich zu

keinem Zeitpunkt von der Motorleistung

überfordert fühlt.

Das ist besonders bei der M-Variante

auffällig, bei der die Elektronik im

Race-Modus nicht nur die Leistungsabgabe

par excellence kontrolliert, sondern

das Ganze auch noch durch das

semi-aktive Fahrwerk unterstützt wird.

Alles funktioniert hier so gut, dass man

die S 1000 RR fast als Fahrschulmoped

für Rennstrecken-Neulinge empfehlen

will. Das Paket ist aber auch für erfahrene

Tester beruhigend, vor allem dann,

wenn, wie in diesem Fall, die Session

auf unbekanntem Geläuf stattfindet und

nur wenig Fahrzeit zur Verfügung steht.

Brutal ist die BMW deshalb, weil

am Bremspunkt immer deutlich mehr

km/h auf dem TFT-Display angezeigt

werden, als man es nach der „entspannten“

Beschleunigungsphase für möglich

gehalten hätte. Zweihundertsieben PS

katapultieren Mensch und Maschine

eben doch vehement nach vorne, auch

BMW-Sportschalldämpfer gibt’s

voraussichtlich im 1. Quartal 2020


Fahrbericht S 1000 RR

11

207 PS bei 193,5 kg (M-Version) könnte knapp reichen …

wenn elektronische Helferlein und eine

sehr gelungene Aerodynamik subjektiv

einen anderen Eindruck vermitteln.

Spätestens am Bremspunkt schießt

einem also Adrenalin ins Blut und der

Puls nach oben. Zum Glück ist die

Brems- der Motorleistung mindestens

ebenbürtig. Die BMW Stopper packen

brutal zu und das im Race-Mode noch

aktive, aber abschaltbare ABS regelt so

spät, dass es auch Anbremsdrifts und ein

Abheben des Hinterrades zulässt. Einzig

die Standfestigkeit ist hier bei beiden

Modellen – die M-Variante besitzt um

einen Millimeter dickere Bremsscheiben

– ein wenig zu bemängeln. Fordert

man die Bremse konsequent, fällt sie mit

leichtem Fading auf und der Druckpunkt

wandert in Richtung Lenker.

Dafür zeigt sich die BMW am Einlenkpunkt

wieder von der allerbesten Seite.

Vor allem die M-Variante winkelt dank

der ultraleichten Carbonfelgen so spielerisch

ab, dass man anfangs regelmäßig

ungewollt auf, statt an den Curbs unterwegs

ist. Hat man sich daran gewöhnt

erlaubt die BMW so schnelle und enge

Linien, wie man sie von einem Superbike

mit Straßenzulassung nicht gewohnt ist.

Wie gut das Paket tatsächlich ist, zeigte

IDM Pilot Julian Puffe, der während des

Tests ebenfalls mit einer neuen Doppel-RR

auf der Strecke war. Lediglich mit

normalen Slicks bereift fuhr er mit der

straßenzugelassenen M-Variante bis auf

3,5 Sekunden an seine Qualifikationszeit

aus der IDM heran.

Leider offenbarte die Straßenvariante

beim Einsatz auf der Rennstrecke aber

auch schnell eine Schwäche, die im einfachen

Landstraßenbetrieb vermutlich

erst nach einigen tausend Kilometern

auffallen wird: der Kunststoffsteg für die

Kiemen der rechten Seitenverkleidung

ist so schwach dimensioniert, dass er

am Testmotorrad während des Einsatzes

auf der Rennstrecke durch die Vibration

durchriss. Ein Phänomen, dass bei allen

Das Hamburger

Original. Seit 1971.

mobile.de Facebook Newsletter

Stüdemann GmbH

Merkurring 116

22143 Hamburg

Tel 040 308 54 34 – 70

info@stuedemann.de

www.stuedemann.de


12

Fahrbericht BMW S 1000 RR

Motorrädern zu beobachten war, die bei

Renntrainings zum Einsatz kamen. Hier

muss BMW dringend nacharbeiten.

Benutzerfreundlich

Die BMW S 1000 RR, Modell 2019, ist

ein Angstgegner geworden, allerdings

nur für die Mitbewerber. Aktuell gibt es

für Motorradfahrer nach meiner Ansicht

wohl kein zugänglicheres

und fahrbareres Superbike

mit so viel Potential.

Motor und Elektronik,

Ergonomie und Handling

– alle Bestandteile des

Gesamtpaketes erlauben

einen entspannten und

stressfreien Einsatz auf

der Landstraße und sind

zeitgleich Garant für enormen

Fahrspaß und pfeilschnelle

Rundzeiten auf

der Rennstrecke. Dabei

glänzt die BMW nicht nur

mit Features wie einem

Kurven- UND rennstreckentauglichen

ABS

oder dem riesigen und

hervorragend ablesbaren TFT-Display,

sondern vor allem mit ihrer Benutzerfreundlichkeit.

Noch nie waren 207 PS

und 113 Newtonmeter so leicht abrufbar

und auch die Bordelektronik ist trotz der

enormen Fülle an Einstellmöglichkeit

überraschend intuitiv zu bedienen.

Nockenwelle mit

Shiftcam-Technologie

Abgerundet wird das Ganze seit diesem

Jahr auch durch ein deutlich massentauglicheres

Design und es stehen

somit eigentlich alle Vorzeichen auf

Erfolg.

Michael Praschak

www.asphalt-süchtig.de

Bei schlappen Rundenzeiten dürfte es kaum am

Material liegen – aber das tut es ja eh selten …


BMW Motorrad

MAKE LIFE A RIDE.

HIGHLIGHT DER MONATE OKTOBER - DEZEMBER:

BIS ZU 25% AUF BMW MOTORRAD BATTERIELADEGERÄTE. 1

Um sicherzugehen, dass Dein Bike zum Saisonanfang startklar ist, muss Deine

Motorradbatterie auch über den Winter in Topform bleiben. Abhilfe schafft das

mikroprozessorgesteuerte BMW Motorrad Batterieladegerät zum Aktionspreis

von 91,00 € 2 . Geeignet für normale sowie wartungsfreie 12-V-Blei-Säure-Batterien

(Gel oder AGM), überwacht es die Batterie und lädt bei Bedarf nach. Oder wie wäre es

mit einem Upgrade? Auch das Batterieladegerät Plus gibt es jetzt zum Vorteilspreis. 3

So steht der spontanen Tour in den ersten warmen Sonnenstrahlen des neuen Jahres

nichts im Weg. Schau einfach vorbei.

1

Aktionszeitraum: 01.10. – 31.12.2019; nur bei teilnehmenden BMW Motorrad Partnern. Und nur solange der Vorrat reicht.

2

Unverbindliche Preisempfehlung, inkl. 19% Mwst.

3

Nähere Informationen erhalten sie von ihrem BMW Motorrad Partner.

Stüdemann GmbH

Merkurring 116

22143 Hamburg

Tel. 040 3085434-70

www.stuedemann.de

Bergmann & Söhne GmbH

Havelstraße 2

24539 Neumünster

Tel. 04321 5586690

www.bergmann-soehne.de

Bergmann & Söhne GmbH

Elmshorner Straße 81-83

25421 Pinneberg

Tel. 04101 585610

www.bergmann-soehne.de

Bobrink GmbH

Stresemannstraße 319

27580 Bremerhaven

Tel. 0471 98280-19

www.bobrink.de

Bert von Zitzewitz

Motorradhandel

Karlshof 5

23758 Karlshof

Tel.: 04528 915015

www.bvz.de

G. Wilhelmsen

Motorradtechnik GmbH

Stapelholmer Weg 10

24988 Oeversee

Tel. 04630 90600

www.motorradtechnik.de

H. Freese GmbH & Co.

Am Hamjebusch 49

26655 Westerstede

Tel. 04488 520200-0

www.freese-gruppe.de

Helming & Sohn GmbH

Motorradzentrum

Ems-Vechte

Einsteinstraße 3

49835 Wietmarschen-Lohne

Tel. 05908 919990

www.motorradzentrumems-vechte.de


14

DIE NUMMER 36 – SWM GRAN TURISMO 440

Viel Chrom, da putzt man gerne

Vor Weihnachten 2018 gab es in den verschiedenen Portalen

einen italienischen Eintopf zum „Hammerpreis“.

Als wir da hätten, einen Shineray-Motorblock mit Gilardoni-Zylinder,

chinesische Chromteile und einen bekannten

Koch Namens Ampelio Machi. Das Ergebnis landete als SWM

Classic-Bikes auf dem europäischen Markt und auf Grund

eines mir unerklärlichen Marketings dann auch für unter

3.000 Euro auf den deutschen Speisekarten im Internet.

Bei diesem Lockangebot brannten dann bei mir alle Geruchssinne

durch. Ergebnis – eine SWM Gran Turismo 440 in

der Garage, die Fahrgestellnummer xyz36, Jahrgang 2016.

Nun entsteht die Frage, handelt es sich um das Angebot

eines Schnellimbisses mit Industriekäse auf Fertigpizza, oder

doch um eine ehrenwerte Pizzeria oder Trattoria? Die Frage

ist berechtigt, denn immerhin steht die Küche ja quasi auf

heiligem Grund in Biandronno bei Varese in Italien, dort wo

schon viele Highlights für Gourmets kreiert worden sind.

Bei Ankunft habe ich die 150 SWM-Kilogramm erst mal in

die Halle geschoben. Draußen stürmten Schneeflocken bei

minus 10 °C um die Werkstatt, also nicht gerade eine Einladung

zur Probefahrt. Was dabei direkt auffiel ist das gute

Handling beim Schieben. Der hintere Haltebügel für den

Sozius leistet

hier prima

Hilfe. Der Seitenständer

ist

eine Waffe

(und wird in

demontierter

Form bestimmt

von der Polizei


Ein Eintopf aus Italien

15

im Zweifelsfall als Totschläger konfisziert),

sehr massiv gebaut und darauf

stützte sich die Gran Turismo bis zum

Frühjahr hin unangetastet ab. Beim

Ausklappen sollte man allerdings bei

warmem Motor vorsichtig sein, sonst

parkt man den linken Schuhabsatz auf

dem Auspuff. Einen Hauptständer gibt

es nicht. Die sehr stabilen blechernen

Seitendeckel kann man im Notfall als

Kochtopf verwenden. Dahinter verbergen

sich links die Batterie mit den Sicherungen

und rechts ein Ölreservoir mit

Füllstandsanzeige.

Bei den Recherchen in virtuellen

Kochbüchern kamen immer wiederkehrende

Kritikpunkte. Ich habe dann vom

deutschen Importeur Zupin eine „To-do-

Liste“ bekommen. Um hier kurz das Programm

abzufrühstücken, es braucht:

• Eine neue Batterie, die mitgelieferte

Ausführung (Baujahre 2015-17) ist Kernschrott.

• Die neueste Motorsoftware sollte auf

das Steuergerät aufgespielt werden.

• Der originale Kettenschleifer ist aus

einem gummiartigen Material, hier bietet

SWM mittlerweile eine deutlich bessere

Variante aus Kunststoff an.

• Die Schutzgummiaufnahmen für die

Seitendeckel müssen mit Kleber fixiert

werden.

Darüber hinaus benötigten wirklich

alle Gummiteile eine Grundpflege.

Erschreckend wie trocken fabrikneue

Gummis sein können, gefühlt Saale

Unstrut Riesling Nordhang. Aufgrund

einer Warnung im SWM Forum habe ich

auch gleich die Schwingenachse gezogen

und alles neu durchgefettet.

Bei der Erstdurchsicht habe ich dann

die große Lücke zwischen hinterem

Schutzblech und vorderer Abdeckung

mit einer EDPM-Gummifolie geschlossen.

Dies bietet sich zum Dessert an,

denn durch das Loch erreicht man die

obere Befestigung des Kettenschleifers.

April 2019 – Zeit für die Probefahrt.

Der Motor sprang auf Anhieb willig an

Angepunktet: der Killer-Seegerring

Von solch schicken Kennzeichen

können wir in

Deutschland nur träumen


16 Die Nummer 36

Echte Zeiger – schööön ...

und bollert dezent und angenehm vor sich hin. Die relativ hohe Leerlaufdrehzahl

von 2000 U/min kommentiere ich auf Grund der wenigen Kilometer noch nicht

negativ. Ungewöhnlich ist die fehlende Option, das Motorrad im Stand warmlaufen

zu lassen. Seitenständer ausgeklappt = die Benzinpumpe wird automatisch

abgeschaltet.

Die beim Kauf mitgelieferten Spiegel habe ich montiert aber deren Durchmesser

ist leider ein schlechter Witz. Hier besteht noch Umrüstungsbedarf.

Nächste Frage, wohin mit den Fahrzeugpapieren, Bordwerkzeug oder auch nur

einem Lappen? Es gibt weder ein Ablagefach, Stauraum oder eine Möglichkeit

hinten Gepäck oder ein Topcase zu befestigen. Mal sehen, was mir dazu noch

einfällt. Aber ein abschließbarer Helmhalter ist mit an Bord.

Und wie schmeckt dem Eintopf die Straße? Erstaunlich gut! Die 22 kW sind ab

so 2700 U/min nutzbar, darunter hackt es an der Kette. Ab knapp

unter 4000 Touren kommt Druck, der Motor hängt wirklich exzellent

am Gas, die Reaktion kommt ansatzlos und füllig, ich bin

positiv überrascht. Die Übersetzung ist landstraßengerecht – 80

km/h sind so 4000 Touren im fünften Gang, bei 100 km/h finden

5200 Kurbelwellenumdrehungen im Gehäuse statt. Irgendwo

bei 7000 Touren verflacht die schöne Leistungskurve wieder.

Die Response vom Gasgriff kommt wirklich direkt. Aber beim

Gaswegnehmen fällt der Motor sofort in sich zusammen. Das

Ganze wäre sicherlich mit Ride-by-Wire sensibler zu regeln, aber

Bekannte Bauform?

Der Motor ist ein Honda-Lizenznachbau


Die Bremsen gehen auch ohne ABS in Ordnung

Alles solide und robust

kann man sowas

für unter 3.000

Euro erwarten?

Mehr Fleisch an

der Kurbelwelle

würde vielleicht

helfen, ich hatte

mir mehr Schiffsdiesel-Feeling

vom

Motor erhofft. Aber

wo soll das herkommen

bei 90 mm Bohrung und

70 mm Hub? Mein Gefühl sagt

mir, dass dieser Eintopf sportlich

bewegt werden will, es ist definitiv kein

Cruiser.

Den Stahlrahmen bringt nichts aus

der Fassung. Bei Bodenwellen auf einer

sehr schlechten Landstraßenkurve

kam bei über 80 km/h keine Unruhe

ins Fahrwerk. Gut, ich habe das nicht

bei V-max auf der Autobahn probiert,

aber ich glaube auch dort dürfte das

Michelin bereifte Fahrwerk ohne Fehl

und Tadel sein. Die Gabel könnte vielleicht

einen Tick weicher abgestimmt

sein, aber hinten ist mit der maximalen

Vorspannung bei 100 kg Zuladung die

Einstellung perfekt.

Ach so, Bremsen kann man auch

heutzutage noch ohne ABS. Vorne

ist die Bremsleistung tadellos, hinten


18 Lesererfahrung

Selbst abgedichtet – Spritzschutz

am hinteren Schutzblech

Der Ölpeilstab liegt hinter dem Seitendeckel

werde ich den

Pedalweg noch

ein wenig verkürzen.

Die

aktuellen

SWM-Modelle

sind natürlich

wie vom

Gesetzgeber

vorgeschrieben

mit ABS

ausgestattet.

Sicher mit ein

Grund für den

Schnäppchenpreis

meiner

Maschine.

Die Sitzposition

ist gut, der

Lenker könnte

eine Tick höher

stehen. Ich

denke, dass

ich hier später

versuchsweise

Riser montieren

werde.

Aber man sitzt

auch so in aufrechter

und entspannter Position.

Der Tank ist vom Design her sicher gewöhnungsbedürftig.

SWM hat deshalb wohl ein neues Design (ab Jahrgang 2018)

entwickelt. Aber ich finde die alte, ungewöhnliche Tankform

passend. Der Knieschluss gelingt perfekt, ohne Anspannung

und inneren Zwang, das gefällt mir richtig gut. Die alte Tankform

dürfte allerdings beim Scrambler Modell „Silver Vase“

ein Stehen in den Rasten unmöglich machen, also ist damit

alles jenseits vom Feldweg „off limits“.

Zur Optik, das kommentiere ich mal wie folgt: es glänzt

und blinkt, an Chrom und Edelstahl wurde nicht gespart.

Selbst die komplette Auspuffanlage ist aus Edelstahl. Aber

die Chromschicht ist sehr dünn, an einer Stelle kamen bereits

leichte Rostspuren durch. Die SWM wurde nämlich im Winter

mit dem offenen Hänger geholt, ein paar Salzkörner der

Straße dürften hier leckere Blechnahrung gefunden haben.

Und wer soll sich nun diesen italienisch-chinesischen

Eintopf bestellen? Ich antworte mal anders: wenn ich meine

Holde auf ein Motorrad setzen sollte,

oder meine Tochter, oder jemanden

der völlig technikfremd ist, dann ist

die SWM eine gute Empfehlung auf

der kleinen italienischen Speisekarte

für den schnellen Hunger. Ohne jeglichen

elektronischen Firlefanz, fünf gut

sichtbare farbige LED-Lämpchen für

die wichtigsten Informationen, dazu

ein Drehzahlmesser und ein Tacho mit

weißem Zifferblatt im jeweils eigenen

Chrombecher, und fertig. Was braucht

man mehr? Nichts!

O.k., ich habe vergessen, den digitalen

Tageskilometerzähler und die kleine

italienische Fahne im Cockpit aufzuzählen.

Ansonsten ist jeder Schalter da wo


SWM Gran Turismo 440

19

Augen auf, es gibt noch Schnäppchen

er hingehört, gut bedienbar und absolut

intuitiv platziert.

Als Vergleich hätte ich gerne eine

Yamaha SR400 oder eine Royal Enfield

Probe gefahren, dann wäre die Beurteilung

vielleicht objektiver ausgefallen.

Mein Resümee: wer sich der SWM-Classic

Baureihe annimmt, ein wenig mitdenkt

und selber schraubt, der fand hier

für wirklich wenig Geld ein schmackhaftes

Menü aus der italienischen Küche.

Und so wie ich gesehen habe, hat der

eine oder andere SWM-Händler immer

noch Eintopfgerichte zu Preisen, die

Appetit machen könnten – wenn auch

nicht mehr so unerklärlich günstig wie

meines.

Christoph Hamkens

Biogas Pirates Oü, Estland


20 Im Rückspiegel

Classic-Race bei den Dänen

Rømø Motor Festival

Zum ersten Mal war ich in diesem Jahr beim

dänischen Rømø Motor Festival, das vom 30.

August bis zum 1. September stattfand und es

war bestimmt nicht das letzte Mal. Ich bin total

begeistert!

Svend Simmelkjær bekam die Idee zu dieser

Veranstaltung während eines Spaziergangs

an einem der wunderbaren Strände der Westküste

Jutlands im Jahr 1917. Zu dieser Zeit,

mitten im Ersten Weltkrieg, war jedoch nicht

an solche Veranstaltungen zu denken. Kraftstoff

wurde anderweitig benötigt. Nach Kriegsende

wollte er seinen Traum dann verwirklichen, und so

fand am 23. August 1919 das erste Beachracing auf

Fanø statt. Schnell wurden die Rennen zu den angesagman

der

schnellste Mann bzw. die schnellste Frau der Welt sein wollte.

testen, an denen man teilnehmen musste, wenn Leider kam es im Jahr 1924 zu einem tragischen Unfall, bei dem ein 15-jähriger

Zuschauer von einem Rad, das sich gelöst hatte, erfasst wurde und starb. Die Rennen

wurden nach fünf erfolgreichen Jahren gestoppt, bis sie im Jahr 2016 auf Rømø mit

40 gestarteten Fahrzeugen wieder aufgenommen wurden. Rømø eignet sich genau

wie Fanø perfekt, weil es sehr lange und breite Sandstrände gibt. Inzwischen

ist die Veranstaltung zu einem WORLDCLASS VINTAGE

BEACHRACE angewachsen.

In diesem Jahr starteten vor ca.

30.000 Zuschauern 115 Teilnehmer mit

Autos aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg

und Motorrädern bis Baujahr 1947 zu

Rennen am Strand der Insel und es wurden

100 Jahre dänisches Beachracing

gefeiert. Die Bekleidung der Teilnehmer

musste an das Baujahr des jeweiligen

Fahrzeuges angepasst sein, auch alle

anderen Personen, z.B. Pressevertreter,

die zwischen den Fahrzeugen unterwegs

waren, waren entsprechend gekleidet.

Das machte das Ganze für den Betrachter

noch interessanter.

So machte ich mich am 30. August

bei tollem Wetter um die 30 °C, etwas

zu spät, in Begleitung von Jochen Ehlers

von Endurofuntours, auf nach Rømø. Da

es nur eine Zufahrtsstraße gibt und

viele Zuschauer erwartet wurden, kam

es selbstverständlich zum Stau. Motor-

radfahrer fuhren in der Mitte durch den

teilweise

stillstehenden Verkehr und

Fußgänger überholten uns links auf

dem

Gehweg. Wir dachten uns, wir

machen das Beste daraus und

haben Musik gehört und uns

Autos und Motorräder angesehen.

Anschließend konnten

wir in den Dünen parken

und zum Strand gehen um

die Rennen anzusehen. Die

knapp 1 ½ Stunden im Stau

hatten sich wirklich gelohnt!

Spektakulär! Die Rennstrecke

beträgt 1/8 Meile, also ca. 200

Meter. Dahinter gab es noch eine

Auslaufstrecke.

Es traten immer zwei Motorräder

oder

Autos gegeneinander an. Die Zeit

wurde genommen und am Ende war

natürlich der schnellste Fahrer oder die

schnellste Fahrerin Sieger/in. Aber darauf

kam es im Grunde gar nicht an. Für

viele Fahrer/innen war es nur wichtig

dabei zu sein und Spaß zu haben. Es

war unglaublich, all diese alten Autos


Rømø Motor Festival

21

und Motorräder und die

Fahrerinnen und Fahrer

aus vielen verschiedenen

Ländern in ihrem

Vintage- Look zu sehen.

Viele Motorräder hatten

extra für dieses Ereignis

Stollenreifen bekommen,

andere starteten mit Straßenbereifung.

Im Laufe

des Tages wurden extreme

Spuren im Sand ausgefahren,

sodass hauptsächlich

die Motorräder Probleme

hatten, aus diesen wieder

herauszukommen, doch

niemand hat sich darüber

beschwert. Alle hatten viel

Freude!

Schnellster Motorradfahrer

war der Schwede

Johan Lundgren auf seiner

REX Racer, Bj. 1937 mit

500 ccm J.A.P. Motor, ethanol-powered

mit 119 km/h.

Schnellster Autofahrer

war René Cadue in seinem

American La France

von 1914 mit einem 600

PS-starken Hispano Suiza

Flugzeugmotor mit 109

km/h.

Ich freue mich schon

darauf nächstes Jahr wieder

dabei zu sein und kann

nur jedem empfehlen sich

auch auf den Weg dort hin

zu machen und sich dieses besondere Spektakel anzusehen und die

extrem gute Stimmung auf sich wirken zu lassen. Für mich war es wie

ein Kurzurlaub, von dem ich viele Eindrücke mitgebracht habe. Ich

kann mir gut vorstellen, dass es auch nächstes Jahr wieder ein kleines

Verkehrschaos geben wird, aber das plane ich einfach mit ein.

Das muss

jeder einmal gesehen haben!

Text: Marina Becker

Fotos: Jochen Ehlers, www.Endurofuntours.de

Mehr Infos zum Rennen gibt es online

unter www.roemoe.de, www.romomotorfestival.dk

und auf Facebook


Handewitt/

Weding

9

Deine Suzuki Vertragshändler

erwarten Dich mit:

ausgereifter Technik

großem Zubehör-Programm

guter Beratung

ausgezeichnetem Service

12

Husum

Kiel

7

14

Wilhelmshaven

Südbrookmerland

13

17

Wilster

11

Cuxhaven

Tornesch

Bremervörde

Hagen

Neumünster

5 4

16

1

18

2

10

8

Hamburg

Lübeck

3

6

19

Delmenhorst

Bremen

15

Verden

20

Embsen/

Lüneburg

21

Bergen

Drakenburg

1 20537 Hamburg · Zweiradtechnik Schielmann · Süderstr. 226–230 · Tel. 040/2501664 · www.zts-bikes.de

2 21149 Hamburg · Motorrad Süderelbe K. Gerken · Cuxhavener Str. 431 · Tel. 040/7013865 · www.motorrad-suederelbe.de

3 21409 Embsen · Motorradtechnik Martynow · Bahnhofstr. 27 · Tel. 04134/909090 · www.my-suzuki.de

4 22397 Hamburg-Duvenstedt · Dumke + Lütt · Wragekamp 12 · Tel. 040/607697-0 · www.dumke-luett.de

5 22459 Hamburg-Niendorf · Motorrad-Technik-Hbg · Sperberhorst 23 · Tel. 040/8318037 · www.motorrad-hamburg.de

6 23566 Lübeck · Reiner Storm · Im Gleisdreieck 8 · Tel. 0451/6194000 · www.suzuki-storm.de

7 24159 Kiel · Motorsport Service Friedrichsort · Friedrichsorter St. 29 · Tel. 0431/2374411 · www.motorsport-kiel.de

8 24539 Neumünster · Bergmann & Söhne GmbH · Havelstr. 2 · Tel. 04321-558669-0 · www.bergmann-soehne.de

9 24976 Handewitt OT Weding · Böwadt & Hansen · Heideland-Süd 14 · Tel. 0461/94240 · www.suzukihaendler.de

10 25436 Tornesch · Bergmann & Söhne GmbH · Pinneberger Str. 18 · Tel. 04122/954949 · www.bergmann-soehne.de

11 25554 Wilster · mas · Klosterhof 27 · Tel. 04823/1211 · www.mas-wilster.de


FEEL THE EDGE

Jetzt Probefahren!

Mit 150 PS zurück in die Zukunft.

Die neue KATANA 1000 ist eine echte Zeitmaschine. Sie beamt dich mit ihrem kantigen Look aus dem Stand in die 80er

und holt dich mit 150 PS und moderner Technik auch schnell wieder zurück. Wie das Ursprungsmodell vor fast vierzig Jahren

wird auch die KATANA 1000 extrem polarisieren. Aber so soll das auch sein. Denn diese Maschine will lieber von vielen

geliebt werden, als von allen gemocht. Wie stehst du zu diesem einzigartigen Bike? Finde es heraus, bei einer Probefahrt!

DIE SUZUKI

MOTORRAD APP

www.suzuki.de

12 25813 Husum · Raudzus Motorrad GmbH · Bredstedter Str. 2–8 · Tel. 04841/898917 · www.raudzus.de

13 26389 Wilhelmshaven · Harms und Herrmann · Kanalweg 14 · Tel. 04421/202999 · www.harms-herrmann.de

14 26624 Südbrookmerland · Motorrad Diele · Auricher Str. 21 · Tel. 04942/204008 · www.motorrad-diele.de

15 27283 Verden · Freizeit und Spaß · Eitzer Straße 217 · Tel. 04231/63444 · www.suzuki-hakelberg.de

16 27432 Bremervörde · Bergmann & Söhne GmbH · Gewerbering 10 · Tel. 04761/71190 · www.bergmann-soehne.de

17 27472 Cuxhaven · S. Maske · Papenstraße 127 · Tel. 04721/72190 · www.s-maske.de

18 27628 Hagen · HJM-Motorradtuning · Heidkamp 4 · Tel. 04746/726630 · www.hjm-motorradtuning.de

29 27751 Delmenhorst · N+L · Annenheider Allee 114 · Tel. 04221/65070 · www.natuschke-lange.de

20 29303 Bergen · Motor-Service Hohls · Hünenburg 10 · Tel. 05051/910303 · www.motorradhohls.de

21 31623 Drakenburg · Scholly’s · Verdener Landstraße 6 · Tel. 05024/981516 · www.scholly.de


24

XXX

MAI MI BAN HA

Endurofahren in Thailand

v.l.n.r.: Alexander, Patrick, Hermann

und Alois (Guide und Gastgeber)

F reunde

des gepfleg-

eg

ten Endurowanderns

d

haben es nicht leicht in Europa. Insbesondere

in Deutschland ist dies – zumindest

in Verbindung mit einer gewissen

Empfänglichkeit für die Einhaltung der

örtlichen Wald- und Straßengesetze –

nahezu unmöglich. In Thailand nicht.

Außerdem ist Deutschland nicht

gerade für sein motorradfreundliches

Klima im Dezember bekannt. Thailand

schon.

Darüber hinaus nennt man Deutschland

auch eher selten „Land des

Lächelns“. Thailand schon.

Drei gute Gründe also, die Strapazen

einer gut zwanzigstündigen Anreise mit

Bus, Bahn, Flugzeug und Auto auf sich zu

nehmen und diesem asiatischen Königreich

mal einen Besuch abzustatten. Es

gilt die Gerüchte des „amazing Thailand“

aus Kradfahrersicht fachmännisch zu

überprüfen.

Gesagt,

getan. Kurz nach

der Landung in Bangkok

k

die erste Überraschung: Linksverkehr. Ja

hoppla, daran hatten wir keinen Gedanken

verschwendet und Erfahrung mit

dem Fahren auf der falschen Straßenseite

hatte auch niemand von uns.

OK, ein paar unerschrockene einheimische

Zeitgenossen, meist rauchend


Winterflucht

25

Folge dem Ruf der Wildnis

Patrick – aka Ernie Troelf auf KLX 250

und mit stark geröteten Augen ein Tuktuk

steuernd, hielten tapfer die Fahne des

korrekten Rechtsfahrgebotes in die Höhe,

aber das schien uns die ganze Angelegenheit

nicht wirklich zu vereinfachen.

Es sollte sich interessanterweise

jedoch schnell herausstellen, dass sich

der weitestgehend regelbefreite, wuselige

thailändische Linksverkehr fast enspannter, auf jeden Fall aber viel spaßiger

gestaltet, als unsere deutsche Verkehrsordnung. Es ist ein bisschen wie das Bummeln

durch unsere Fußgängerzonen: Jeder läuft der Nase nach, aber solange alle die

Augen offen halten und Rücksicht nehmen läuft der Verkehr weitestgehend flüssig

und unkompliziert.

Dass Thailand das Land mit den meisten Verkehrstoten ist, würde ich dabei auch

eher den oft abenteuerlich reparierten Rostlauben und dem immer noch weit verbreitetem

Fahren ohne Helm und Gurt zuschreiben, als der fehlenden Verkehrsordnung.

Letztlich sollte auf unserer Tour die Wahl der Fahrspur aber sowieso eher von der

Topografie und Bodenbeschaffenheit bestimmt werden, als von Schildern und Lichtern.

Auch wenn wir dabei manchmal den Kampf gegen die Vegetation verloren und die

Moppeds hin und wieder mal über ein Hindernis getragen werden wollten.

Doch der Reihe nach: Die Provinz, in der wir hauptsächlich unterwegs waren, nennt

sich Loei und liegt in der Nordostregion von Thailand (Isan) an der Grenze zu Laos.

Landschaftlich besteht das Gebiet aus zwei Bergketten – die wir natürlich auch hauptsächlich

ins Visier genommen hatten – und einer zentralen Tiefebene, in der auch

die gleichnamige Provinzhauptstadt liegt. Auch der berühmte Mekong fließt hier ein

Ban Aloi Resort – Da würde man gerne länger bleiben


26 Endurowandern in Thailand …

Na, wo versteckt sich der reale Egel?

„Bitte nicht scharf“, dann ist alles gut

bisschen durch die Gegend und bildet

im Norden die Grenze zu Laos.

Das Klima ist in den Bergen, im Vergleich

zum Süden Thailands, eher mild

und sehr angenehm. Eine vergleichsweise

geringe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen

von im Durchschnitt 20 Grad

Celsius bilden die perfekte Mischung aus

Winterflucht-Sommerwetter und Endurosport-Fahrwetter.

„Die kühle Landschaft

Nordthailands“, wie das Gebiet

übersetzt genannt wird, gilt außerdem

als eine der letzten ursprünglich erhaltenen

Naturgebiete des Landes, was

hauptsächlich den vier großen Nationalparks

zu verdanken sein dürfte, denn

die Landwirtschaft ist

hier durchaus sehr

aktiv und die Gummibaum-

und Teufelsfruchtplantagen

prägen

in weiten Teilen

das Landschaftsbild.

Touristisch ist das

Gebiet eher wenig

erschlossen. Die

Nationalparks sind,

neben den unzähligen

buddhistischen

Tempeln, die einzigen

nennenswerten

Sehenswürdigkeiten.

Diese sind dann

aber oft auch umso würdiger gesehen

zu werden.

In den Nationalparks hausen sogar

noch einige recht exotische Tiere. Selbst

ein paar freilebende Tiger soll es hier

noch geben – womit nicht das beliebte

Triumph-Modell gemeint ist, sondern

die Schmusekätzchen mit den großen

Zähnen. Also alles in allem die perfekte

Region zum entspannten, motorisierten

Bergwandern. Triumph Motorcycles

eröffnete übrigens schon 2003 seine

erste von bislang drei Produktionsstätten

in Thailand.

Um in den knapp zwei Wochen möglichst

viel zu sehen und dabei in den

bestmöglichen Fahrgenuss zu kommen,

schien uns – neben gut gewarteten, klei-


… auch als Straßentour möglich

27

nen Enduros – auch ein ortskundiger

Guide von Vorteil. Offroadkarten gibt es

von der Region so gut wie keine, und

wenn, dann überhaupt nur in der Spaghettischrift,

die von uns Westeuropäern

kaum jemand entschlüsseln kann.

GPS-Tracks sind im Netz vielleicht

ein paar wenige zu finden, aber in dem

Spinnennetz an Wegen will man ja auch

gerne mal was ausprobieren, oder muss

einen Umweg fahren, da irgendwelche

großen, schweren Viecher mit Nachdruck

eine Straßenblockade durchsetzen

oder der Weg in der letzten Regenperiode

weggespült wurde. Wenn man

dann nicht Stunden, oder wenn es ganz

blöd läuft in manchen Gebieten auch mal

Tage, den richtigen Pfad suchen möchte,

ist ein Guide dem GPS-Gerät auf jeden

Fall vorzuziehen.

Im Zweifel hat ein Guide, der oft auch

seine eigenen Enduros für die Touren zur

Verfügung stellt, darüber hinaus auch

meistens deutlich besser gewartetes

Material am Start, als ein „anonymer“

Motorradverleih aus der Stadt. Von letzteren

bekommt man, insbesondere als

Farang, wie hier die Ausländer liebevoll

genannt werden, auch schon mal eine

Maschine hingestellt, deren Zustand

jeden deutschen Graukittel an den Rand

einer Herzattacke führen würde.

Eine „öffentliche“ Tankstelle


28 Dem deutschen Winter entfliehen …

Keine Sorge, das hält (eigentlich)

Unser überwiegend aus Kawasaki KLX

250 bestehender Fuhrpark war jedoch

wie erwartet in einem ordentlichen und

hochgradig offroadtauglichen Zustand,

wofür sich unser Guide, Mechaniker

und Gastgeber Alois „Aloi“ Ochsenreiter

verantwortlich zeichnete. Auch kleinere

Pannen unterwegs, wurden von Aloi

schnell und fachmännisch behoben. Ein

weiterer Vorteil, wenn der Guide seine

Maschinen in- und auswendig kennt.

Was die Notwendigkeit eines ortskundigen

Guides betrifft, konnten wir dann

auch bei einer kleinen Wanderung ohne

Führer durch den Dschungel schnell verifizieren:

Als wir für vielleicht 20 Meter

den Weg verließen und uns kurz unterhielten

konnte kurz darauf keiner mehr

sagen, wo wir hergekommen sind. Das

lag vielleicht auch ein bisschen an unserer

Nachlässigkeit, da wir uns tagelang

keine Gedanken über die Orientierung

machen mussten, aber ein Dschungel

ist eben auch kein Schwarzwald, wo der

größte Orientierungsgau einen Umweg

von ein, zwei Stunden bedeutet, währenddessen

man sich maximal um die

Menge des mitgeführten Schnapsvorrates

sorgen muss. Dschungel dagegen

heißt: eine Sicht von zwei bis drei Meter,

viele Spuren von oft eher unfreundlichen

Tieren und unzählige Blutegel die sich

trotz langer Kleidung an den unmöglichsten

Körperstellen festbeißen und

versuchen einen leerzunuckeln. Da kann

man sich schon mal schnell ein wenig

ausgelutscht fühlen. Wenn dann noch

das Sonnenlicht knapp wird und man

schon gedanklich das provisorische

Nachtlager aus Rambo 2 nachbaut,

bekommt der Begriff „Verlaufen“ eine

ganz andere Bedeutung. Durch die vielen

Schluchten und teils undurchdringbares

Dickicht ist „immer geradeaus“ auch

keine Option.

Wir hatten letztendlich Glück und

bevor das Abenteuer ernstlich unangenehm

wurde, hatten wir unseren Pfad in

die Zivilisation wiedergefunden. Lesson

learned.

Ein Fest für Endurowanderer

Immer locker bleiben,

der Guide kennt den Weg …


… ideal zwischen November und Januar

29

… aber fahren muss ihn jeder selbst.

Wenn’s nicht klappt, hilft man sich.

Doch zurück zur motorisierten landschaftlichen

Erkundung der kleinen Provinz

des Königreiches. Die Zutatenliste

des Straßen- und Wegenetzes in Loei

bietet nicht nur für Enduristen alles was

das Motorradherz begehrt. Oft warten

auch überraschend gut asphaltierte

Passstraßen mit feinen Kehren und

unzähligen Kurven auf und der Verkehr

hält sich dabei abseits der Städte sehr

in Grenzen.

Die Liebhaber der Stollenbereifung

erwarten darüber hinaus unzählige

abenteuerliche Singletracks durch den

Dschungel, staubige und zerklüftete

Feldwege, Furten, abenteuerliche Brücken

und ein ständiges Auf und Ab in

den Bergen mit wahrlich atemberaubenden

Aussichten.

Und das Beste: Neben den gänzlich

fehlenden „Durchfahrt Verboten“-Schildern

sieht man tatsächlich überall nur

strahlende Gesichter und freundliche

Fieses Gras, da helfen

auch PS nicht weiter.


30 Organisierte Endurotour …

Menschen. Die Bauern auf ihren leidlich

dahinkriechenden Einachsern freuen

sich und geben High Five während

man sie überholt und dabei leider auch

zwangsläufig dafür sorgt, dass sie für

hunderte Meter in unseren Staubwolken

tuckern müssen. Es wird immer gegrüßt –

und wenn man mal einen Finger gezeigt

bekommt, ist es nicht der lange Dünne,

wie man es von unserem Straßenverkehr

gewohnt ist, sondern einen der kleinen

dicken. Und zwar immer nach oben.

„Mai Mi Ban Ha“ – alles kein Problem.

Die allgemeine thailändische Gelassenheit

ist ebenfalls sehr angenehm. Immer

locker bleiben scheint hier königlich

verordnet zu sein. Was passieren soll,

passiert auch. Manchmal etwas früher,

meistens etwas später als geplant, aber

es wird funktionieren. Darauf ist Verlass.

Und auch wenn die Restaurant-Bedienung

sich nach der Bestellung erstmal

wieder in die Hängematte fallen lässt,

um die Augen auszuruhen, funktioniert

die Versorgung auf wundersame Weise

trotzdem schneller, als in so manchen

sogenannten Schnellrestaurants bei uns.

Apropos Versorgung: die thailändische

Küche ist durchaus auch für weniger

experimentierfreudige Gaumen

unkomplizierter als ich dachte. Wichtigstes

Vokabular zu Tisch: „Ao maï phèt“

(bitte nicht scharf)! Dann kann eigentlich

nichts schiefgehen und es schmeckt einfach

immer lecker. Auch wenn der optische

Anschein der Zubereitungsstätte

und der Gerichte das nicht immer unbedingt

erwarten lassen würde.

Unsere 10-Tagestour war eine

Mischung aus Rundreise und Tagestrips.

So kamen wir zum einen ganz gut rum

und hatten zum anderen auch genügend

Tage ohne Gepäck für etwas anspruchsvollere

Tracks zur Verfügung. Ein perfektes

Gleichgewicht von Endurosport,

Sightseeing und Erholung.

Das Gelände und die Topografie bietet

für jeden gewünschten Schwierigkeitsgrad

mehr als genug Möglichkeiten.

Wer hier über- oder unterfordert

wird, hat schlicht den falschen Guide

bzw. die falsche Gruppe erwischt. Nur

während oder kurz nach einem Regenschauer

sind die Wege, wenn überhaupt,

den (sehr) erfahrenen Enduristen vorbehalten,

denn dann verwandelt sich

der Lehm auf den Wegen in ein dermaßen

rutschiges Etwas, dass selbst

Schmierseife, Ölspuren und Glatteis vor

Neid erblassen würden, wenn sie denn

könnten.

Für ausgedehnte Straßentouren sollte

man, nach meinem Dafürhalten, jedoch

grundsätzlich ein gesundes Maß an


Übung und Erfahrung auf dem Motorrad

mitbringen. Nicht nur der Verkehr an

sich ist, auch wenn wir uns darin wohl

fühlten, doch etwas „spezieller“ als

wir in unseren Gefilden gewohnt sind.

Auch augenscheinlich perfekte Straßen

können in der nächsten Kurve aus einer

spontanen Laune heraus mit einem zwei

Meter tiefen Schlagloch aufwarten und

die unzähligen in den Straßenverkehr

integrierten Hunde, Hühner, Schlangen

und manchmal auch Elefanten sorgen für

einen erhöhten Bedarf an Konzentration

und Reaktionsvermögen. Wer hier beim

Fahren noch zu sehr mit sich und seinem

Mopped beschäftigt ist, wird eher wenig

Spaß an den großartigen Pässen haben.

Alles in allem kann ich kaum einen

negativen Punkt dieser Destination finden.

OK, bei der Erfindung ihrer Schrift

und Sprache hätten sie sich für unsere

westlichen Ohren und Zungen vielleicht

etwas mehr Mühe geben können, aber

darüber hinaus hat man in Thailand ein

großartiges Gebiet zum entspannten

Motorrad fahren. Die Infrastruktur lässt

auch in ländlichen Gebieten keine Wünsche

offen. Tankstellen und Essensbuden

sind auf dem Land durchaus schon

mal etwas rustikaler, aber überall ausreichend

vorhanden. Was die Netzabdeckung

betrifft kann man als Deutscher

einfach nur neidisch werden. Eine Prepaid-Karte

mit 50 GB Flatrate gibt es am

… im Ban Aloi Resort, Thailand

Flughafen für deutlich unter 10 Euro. Auf

dem Land vermutlich für die Hälfte.

31

REISEINFOS:

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung

sind außerhalb der klassischen

Touristengebiete im Süden des Landes

kaum der Rede Wert und relativieren

schnell die relativ hohen Ausgaben für

die Anreise. Für ein üppiges Mittagessen

mit Getränken haben wir im Schnitt ca. 3

Euro bezahlt.

Die Hotelstandards sind erwartungsgemäß

nicht ganz so hoch, wie bei uns,

aber nahe dran. Im Preis-Leistungsverhältnis

letztlich sogar eher besser.

(3-Sterne mit Frühstück ca. 20 Euro)

Die Währung hört auf den Namen Baht

und ein Baht entspricht zur Zeit etwa 3

Eurocent. Da auf dem Geld die Königsfamilie

abgebildet ist, sollte man in der

Öffentlichkeit übrigens einigermaßen

pfleglich damit umgehen. Ein Zerreißen,

Zerknüllen, Drauftreten oder sonstiges

Zweckentfremden der Banknoten kommt

nämlich einer Majestätsbeleidigung

gleich und damit verstehen die Thailänder

keinen Spaß!

Die Bargeld-Versorgung vor Ort ist mit

den üblichen Kreditkarten an Geldautomaten

kein Problem.

Unser Veranstalter Aloi, ein ausgewanderter

Allgäuer, bietet ein Rundum-sorglos-Komplettpaket

aus Übernachtung,

Verpflegung, Motorräder

und Guide im Ban Aloi Resort. Infos gibt

es online unter: www.thailand-endurosightseeing-resort.com

Die beste Reisezeit ist von November

bis Januar.

Das thailändische Gesundheitssystem

steht unserem in nichts nach – außer,

dass das nächste Krankenhaus auf dem

Land schon mal ein, zwei Fahrstunden

entfernt sein kann. Impfungen werden

nicht benötigt. Malaria gibt es kaum

noch, schon gar nicht in der eher kühlen

Region Loeis.

Patrick Schweizer

Für mehr Bilder zur Reise

und weitere Geschichten

besucht auch Patricks Blog

unter www.ernie-troelf.de.


32 Im Rückspiegel

Wheels & Wake II in Nethen

Das Örtchen Nethen bei Rastede,

oberhalb von Oldenburg/NDS ist den

meisten Lesern wohl eher unbekannt.

Größtes Highlight ist aber immerhin ein

Baggersee mit Beachclub und einer

Wakeboard-Anlage.

An eben diesem See fand am zweiten

Wochenende im September das zweite

Wheels & Wake Event statt. Highlight

dabei die „WORLDCHAMPIONSHIP of

sandy beach motorcycle racing“ auf der

Während 2018 das

Hauptaugenmerk

auf der Bikeshow im

Festzelt lag, war es in

diesem Jahr das Rennen.

Die Anzahl der

Teilnehmer war dabei

leider recht begrenzt

und so startete am

Samstag um 14 Uhr

alle halbe Stunde eine

79 Jahre und immer noch nicht satt: 1/32-Meile

Weltmeister Fitti Haselroth aus Ibbenbüren

Oben: Egon Müller startet zum Show-Lauf

1/32 Meile, dem nach offizieller Verkündigung

„... größten Sportereignis seit

den vier Touchdowns von Al Bundy für

die Polk High School Monsters bei der

Chicagoer Stadtmeisterschaft gegen die

Andrew Johnson High School“.

Man sieht schon, die Veranstalter des

Wheels & Wake – natürlich inspiriert vom

Wheels & Waves Event im französischen

Biarritz – nehmen sich selbst nicht ganz

Ernst. Und das ist im Grunde auch gut so.

Nichtsdestotrotz erkennt der Besucher,

der auch im letzten Jahr vor Ort war, dass

es gar nicht so einfach ist, eine Veranstaltung

aus dem Boden zu stampfen.

Paarung zu

einem 101-Lauf. Die

meisten Besucher hätten

sicher gerne mehr „Renn-Action“

gesehen, denn es war schon sehr

unterhaltsam, wie sich die Protagonisten

über die rund 50 Meter durch den Sand

schaufelten.

Das Reglement war weit gefasst: die

Bikes mussten älter als 25 Jahre sein,

brauchten keine Straßenzulassung und

Enduros & Crosser waren ausgeschlossen.

Dass Fitti Haselroths originale (und damit

sackschwere) BMW R 100 GS Paris Dakar

nach seinem siegreichen Lauf dann doch

als Enduro eingestuft wurde und er das

weitere Rennen mit der umgebauten

BMW bestritt, die Egon Müller

zuvor im Show-Lauf pilotierte,

tat seiner Dominanz

keinen Abbruch. Mit

79 Jahren kürte sich

Fitti am Sonntag zum

neuen Weltmeister über

die sandige 1/32 Meile.

Der „Parc fermé“ unter

einem Fallschirm am Ende

der Rennstrecke war für alle

Besucher ebenso frei zugänglich,

wie der Rest des Geländes.

Im Festzelt, das etwas arg an

den Rand gedrängt war und auf

dem Veranstaltungsgelände präsentierten

sich ein paar Fachhändler,

wirkten für meinen Geschmack aber

noch nicht so richtig als Teil des Ganzen.

Die tolle Location richtig auszufüllen

dürfte aber aufgrund der Topografie recht

schwer werden. Kritik gab’s auch wieder

für die Gastronomie, die zumindest am

Samstag arg überfordert war. Viele Besucher

verzichteten angesichts der Schlange

vor dem Bon-Verkauf auf Steak und Wurst,

was den Falafel-Stand-Betreiber natürlich

freute. Sonntag lief es bei der Gastro

besser, allerdings waren da auch sichtbar

weniger Besucher vor Ort.


Die Preisgestaltung von jeweils 10 Euro

Eintritt für einen Tag oder 15 Euro für beide

hielt ich persönlich für etwas „ambitioniert“

– in der Custom-Szene ist das aber wohl

nicht so unüblich, wie mir jemand aus dem

Ruhrpott erzählte. Live-Musik hätte am

Samstag aber ruhig mit drin sein können.

Dafür dann am Sonntag etwas weniger

Eintritt, weil es ja nicht so lange geht. Und

dass die Karten im Vorverkauf für 5 Euro

zu haben waren verbesserte die Laune

mancher Besucher auch nicht gerade,

100% Aufschlag an der Tageskasse sind

zu viel. Ebenfalls unverständlich: Bikes bis

Bj. 1984, bevorzugt umgebaute, durften

am Samstag aufs Gelände und waren

damit ein echt toller Teil der Show. Deren

Fahrer und Sozius drückten aber den

vollen Eintrittspreis ab! Sonntag waren

auch deutlich jüngere Baujahre darunter,

der Platz war trotzdem nicht gefüllt.

Das war 2018 schöner und das hat z.B.

der Oldtimermarkt Bockhorn deutlich

besser drauf – Gratis-Eintritt für Fahrer

und Beifahrer, schließlich locken coole

Im Rückspiegel

Fahrzeuge noch mehr Besucher. Auf

dem allgemeinen Parkplatz standen

viele schöne Motorräder, die man

eher auf dem Gelände erwartet hätte.

Ich freue mich trotz diverser

kleinerer Baustellen schon auf ein

Wheels & Wake in 2020 und bin

gespannt, wie der Veranstalter das

Konzept weiter ausfeilt. Auf Nachfrage

erklärten der, dass Diverses

erkannt wurde und angegangen

werden soll. Potential ist bei der

sympathischen Veranstaltung definitiv

vorhanden, kreative Mitstreiter

sind auch am Start und die 1/32-Meile

ein toller Spaß. Und zu professionell

soll es ja auch nicht werden, denn

dann leidet schnell der Charme. Bei

schönem Wetter ist der Beachclub

Nethen übrigens auch ohne Wheels

& Wake eine chillige Anlaufstelle.

Mehr Infos und Bilder gibt’s online

auf Facebook sowie unter www.

wheelsandwake.de.

Marcus Lacroix

33

Sand-Racer im Parc fermé

Herbsttreff in Augustfehn

Als rundum gelungene Veranstaltung präsentierte sich der diesjährige

Herbsttreff bei Börjes Bikers Outfit und Börjes American

Bikes in Augustfehn am 14./15. September.

Während am Samstag bei bestem Sonnenwetter wie gewohnt

weniger Besucher vor Ort waren, musste am Sonntag bei meist

bedecktem Himmel die Stahlwerkstraße wieder als Parkplatz gesperrt

werden, um die Menge an Motorrädern aufnehmen zu können.

Zu den Highlights zählten auch in diesem Jahr die Probefahrtmöglichkeiten,

die BMW, CanAm, Harley-Davidson, Indian und Yamaha

anboten. Bei Yamaha stand dabei

mit gleich 15 Exemplaren die neue

700er Ténéré im Fokus, die für viele

begeisterte Gesichter sorgte, bei

Indian verhalf die FTR 1200 so manchem

zu einem 360-Grad-Grinsen..

Dass Dirk Manderbachs Wheelie

Simulator „nur“ mit einer 310er BMW

bestückt war, sorgte bei manchen

„Helden“ für ein eher abfälliges

Lächeln. Dirk erklärte die Kunst des

Wheelens aber ausführlich und die

kleine BMW stellte sich dann doch

als gar keine schlechte Wahl heraus

und im Wheelie-Contest wurde um

Zeiten und Preise gerungen.

Mein ganz persönliches Highlight war die elektrische

Harley-Davidson LiveWire, die man am Sonntag zumindest

auf einem Rollenstand auch in Aktion erleben durfte.

Am liebsten hätte ich sie direkt mitgenommen, auf die

erste Probefahrt freue ich mich schon sehr.

Im Rahmenprogramm gab’s viel zu futtern, viele Infos

verschiedener Aussteller, Angebote, diversen Tüdelkram,

viele tolle Motorräder von Besuchern und viele nette

Gespräche. Mehr Bilder gibt’s bei Börjes auf Facebook.

Im Frühjahr geht’s zum Saisonauftakt dann wieder rund

in Augustfehn.

Marcus Lacroix


34

Recht

& Gesetz

Dieses Mal soll es um eine noch recht

„junge“ Vorschrift gehen, die zunächst

den Anschein erwecken kann,

dass sie gegen uns motorisierte Verkehrsteilnehmer

wäre. Eine aktuelle

Entscheidung hierzu zeigt aber, dass sie

für den Betroffenen durchaus Positives

bewirken kann.

Rechtstipp

Fahrverbot bei nicht verkehrsbezogener Straftat

Von Rechtsanwalt Jan Schweers, Bremen

Telefon 0421 / 696 44 880 - www.janschweers.de

§ §

Am 24. August 2017 trat eine geänderte

Fassung des Fahrverbots nach § 44

Strafgesetzbuch in Kraft.

Bislang sah die Regelung vor, dass

das Gericht jemandem, der wegen

einer Straftat, die er bei oder im Zusammenhang

mit dem Führen eines Kraftfahrzeugs

oder unter Verletzung der

Pflichten eines Kraftfahrzeugführers

begangen hat, neben Freiheits- oder

Geldstrafe für eine bestimmte Dauer

verbieten kann, im Straßenverkehr

Kraftfahrzeuge zu führen. Dabei wurde

der geforderte Zusammenhang teilweise

derart ausgedehnt, dass dieser vereinzelt

auch bejaht wurde, wenn für die

Fahrt zum Tatort ein Fahrzeug benutzt

worden war.

Die Neuregelung verzichtet nunmehr

auf diesen Zusammenhang, indem in

Satz 1 nur noch von der Verurteilung

wegen einer Straftat die Rede ist. Satz

2 führt dazu noch ergänzend aus, dass

auch wenn die Straftat nicht bei oder im

Zusammenhang mit dem Führen eines

Kraftfahrzeugs oder unter Verletzung

der Pflichten eines Kraftfahrzeugführers

begangen wurde, die Verhängung eines

Fahrverbots besonders unter drei möglichen

Bedingungen in Betracht kommen

kann: Die Verhängung muss zur Einwirkung

auf den Täter oder zur Verteidigung

der Rechtsordnung erforderlich erscheinen

oder hierdurch die Verhängung einer

Freiheitsstrafe oder deren Vollstreckung

vermieden werden können.

Gerade Letzteres kam in dem oben

angesprochenen Urteil des Amtsgerichts

Dortmund vom 03.05.2019 (Aktenzeichen

767 Ls-800 Js 1003/18 -15/19) dem

Verurteilten zugute. Der Angeklagte

hatte in Dortmund einen Kiosk betrieben,

aus dem heraus er neben normalem

Getränke- und Reisebedarfsverkauf

auch mit Marihuana handelte. Die Drogen

wurden ihm in nicht geringer Menge

angeliefert, vom Kiosk aus belieferte er

seinerseits einen anderen Weiterverkäufer.

Die Polizei observierte den Kiosk

und fertigte Lichtbilder von einigen der

„geschäftlichen“ Vorgänge an. Schließlich

folgte eine Anklage.

Der Angeklagte war vollauf geständig

und stimmte zu, dass die Betäubungsmittel

eingezogen werden. Weiter wertete

das Gericht es als strafmildernd, dass

der Angeklagte strafrechtlich nicht vorbelastet

gewesen ist und es sich bei der

„Ware“ um sogenannte weiche Drogen

gehandelt hatte. Dagegen musste strafschärfend

berücksichtigt werden, dass

es um eine doch erhebliche Mehrzahl an

Taten ging und die „nicht geringe Menge“

im Sinne von § 29 a Betäubungsmittelgesetz

deutlich überschritten worden war.

Nach Abwägung der für und gegen

den Angeklagten sprechenden

Umstände kam das Gericht zu einer Freiheitsstrafe

von unter zwei Jahren, deren

Vollstreckung es zur Bewährung aussetzen

konnte. Die Staatsanwaltschaft

hatte eine Freiheitsstrafe knapp über

zwei Jahren gefordert, deren Vollstreckung

nicht mehr nach § 56 Strafgesetzbuch

zur Bewährung hätte ausgesetzt

werden können. Das Gericht hielt aber

vielmehr gemäß § 44 Strafgesetzbuch

die Verhängung eines unmittelbar wirkenden

Fahrverbotes von drei Monaten

zur Einwirkung auf den Täter für erforderlich,

wodurch die Voraussetzungen


Rechtstipp 35

des § 44 Absatz 1 Satz 2 für gegeben

erachtet wurden.

Durch die Anordnung des Fahrverbots

neben der zur Bewährung ausgesetzten

Freiheitsstrafe, konnte nach Auffassung

des Gerichts die Vollstreckung der Freiheitsstrafe

in jedem Falle vermieden

werden. Die Länge des Fahrverbots

bemaß das Gericht dabei anhand der

hier gegebenen strafmildernden und

strafschärfenden Gesichtspunkte, wobei

es die günstige Prognose im Sinne des

§ 56 Absatz 1 Strafgesetzbuch, dass der

Verurteilte sich schon die Verurteilung

zur Warnung dienen lassen und künftig

auch ohne die Einwirkung des Strafvollzugs

keine Straftaten mehr begehen

werde, bejahte. Zugleich nahm es die

besonderen tat- und täterbezogenen

Umstände nach § 56 Absatz 2 Strafgesetzbuch

an, sodass es auch die Vollstreckung

der Freiheitsstrafe von über

einem Jahr, aber unter zwei Jahren,

noch zur Bewährung aussetzen konnte.

Viele Jahre war darüber debattiert

worden, ob das Fahrverbot auch auf

Straftaten erstreckt werden könne bzw.

solle,

§

die mit dem Führen von Kraftfahrzeugen

nichts zu tun haben. Gegen die

Erweiterung wurde vor allem der fehlende

Sachzusammenhang von Straftat

und dem Fahrverbot eingewandt (der

aber ja auch bei Geld- oder Freiheitsstrafen

vielfach nicht besteht), daneben

wurde eine „Privilegierung“ des Fahrzeugführers

beklagt, da ein Nichtfahrer

nicht in den „Genuss“ der Abwendungsmöglichkeit

einer Freiheitsstrafe mittels

Fahrverbots kommen könne.

Durchgesetzt haben sich dann aber

die Argumente, dass zum einen durch

die Ausdehnung zusätzlich zielgenau,

spürbar und schuldangemessen auf

den (motorisierten) Täter eingewirkt und

zugleich die Vollstreckung von kurzen

Freiheitsstrafen eingeschränkt werden

könne.

Bislang liegen nur sehr wenige veröffentlichte

Entscheidungen vor, bei denen

für nicht verkehrsbezogene Straftaten

ein Fahrverbot verhängt worden ist. Dies

könnte sich mit dem hier angesproche-

nen Urteil des Amtsgerichts Dortmund

ändern.

Ein Fahrverbot kommt uns im ersten

Moment sicher wie ein ausgesprochen

schwerwiegendes Übel vor. Wir werden

dadurch massiv in unserer Mobilität

und Lebensführung eingeschränkt, wir

büßen ein erhebliches Stück Freiheit

ein. Andererseits wird dadurch aber

eine Freiheitsstrafe verhindert, die nochmal

deutlich schwerer wiegt und – der

Name sagt es – die Freiheit wesentlich

umfänglicher einschränkt.

Solange Gerichte das von Verkehrsstraftaten

unabhängige Fahrverbot wie

im vorliegenden Fall mit Augenmaß und

gutem Gespür für den jeweils Betroffenen

verhängen, kann die Neuregelung

durchaus begrüßt werden.

Am besten ist es natürlich, überhaupt

keine Straftaten zu begehen. Wenn es

dann aber doch mal geschieht, sollte

der Verteidiger vor einer Verurteilung

zu einer Freiheitsstrafe die Möglichkeit

eines Fahrverbots erwägen und in Rücksprache

mit seinem Mandanten anregen.


36 Lesererfahrung

Unterwegs mit

FRANKENSTEINS ENKELIN

Die Zephyr kann sich sehen lassen …

Frankensteins Tochter: Diesen Namen

verpasste ein Redakteur der

MOTORRAD 1976 der Z 900: Wenn man,

so im Text, das Gas bis 9000 U/min stehen

lässt und dann blitzschnell schaltet,

schlägt dir „Frankensteins Tochter“ einen

Knüppel ins Kreuz – und das mit 81

PS bei 256 kg Lebendgewicht.

Der Artikel mit der dunkelgrünen

Z 900 mit Bildern auf Schnee und den

markigen Worten war ein Artikel, der

mir immer in Erinnerung geblieben ist.

Dann gab es bei der Firma „TWINS

INN“ in Wardenburg einmal für mich

die Gelegenheit, eine Z 1000 aus den

USA mit 85 PS zu fahren, was den Eindruck

der obigen Zahlen bestätigte:

… und Bernd ist doch

auch noch ganz frisch.

Druck über 6500 U/min enorm

(für damalige Verhältnisse) und

ein Gewicht, dass schon gewaltig

war (mit damals noch viel

schlankerem Fahrer).

1990 dann die IFMA: Kawasaki

präsentierte die 750er

Zephyr, mit dem wunderschönen

Doppelnockenwellenmotor,

der von Anfang an (Z 1 von 1972)

betörte. Schon da war ich kurz

davor, eine zu bestellen. Übrigens

zu Beginn mit dem Schriftzug

Zephyr auf dem Tank, was

natürlich für Verwirrung sorgte,

da dort zu 99 % der Markenname

stand und noch heute

steht.

Jahre gingen ins Land und

mehrere Motorräder verschiedener

Marken standen bei mir

in der Garage. Doch die Zephyr

hatte ich immer noch im Hinterkopf,

zumal die Version 750

D1 in schwarz-grau oder orange-braun

mit sehr hübschen

Speichenrädern den Abschluss

der Zephyr Ära bildeten.

Und 2015 nach langer

Recherche und damals gerade

leerer Garage war es im November

soweit: Bei Heller & Soltau

in St. Michaelisdonn stand sie

und innerhalb von 5 Minuten

waren wir uns handelseinig.

Nach 25 Jahren hatte ich

nun eine Zephyr und erfreue

mich seitdem nicht nur an

der Fahrerei, sondern auch

und gerade an der Optik: Die

klassische Kawa Linie mit der

Tank-Sitzbank-Heckbürzel Kombination,

der luftgekühlte Motor

mit seinen 76 ehrlichen PS und

die schönen Speichenfelgen

erfreuen das Auge. Dazu die

Schwinge mit der Exzenterverstellung

der Hinterachse und

die bekannten Bremsen sowie

Armaturen.

Das Fahren beginnt natürlich

mit dem Ziehen des Chokes und

dem danach problemlosen Start.

Dann aber wird es wieder Old

School: kurz nach dem Ansprin-


Kawasaki Zephyr 750

37

gen jubelt der 4-Zylinder schon bis 4000

U/min und darüber hoch. Wenn man den

Choke dann panikartig zurücknimmt,

stirbt der Motor ab.

Dazu hört es sich auf den ersten

Kilometern so an, als ob das eine oder

andere in den Innereien lose oder falsch

eingestellt ist, was aber bei den alten

Kawamotoren normal ist, und, wie

in Zephyr Foren mehrfach zu lesen,

erst, wenn sich der Motor kalt nicht so

benimmt, Anlass zur Sorge ist.

Die super bequeme Sitzposition mit

der niedrigen Höhe kommen mir mit meinen

kurzen Beinen sehr gelegen, Lenker

und Griffe passen auch perfekt.

Und dann kam in den ersten Tagen

der Knaller: Die montierten Conti Road

Attac 2 sind das Beste, was ich seit 1980

jemals auf den Rädern hatte: kleben wir

Kaugummi, machen den Hobel handlich

wie das sprichwörtliche Fahrrad (bei

228 kg plus Fahrer!) und passen perfekt

zum Fahrwerk mit der nicht einstellbaren

Gabel und den Duo-Stoßdämpfern.

Nach einigem Rumprobieren mit der

Federvorspannung und der Dämpfereinstellung

hinten ging es auch ganz gut,

aber oberhalb von 140 km/h kam doch

eine gewisse Unruhe in die Fuhre. Auch

das kennen wir ja noch aus der „guten

alten Zeit“, wo Konidämpfer und andere

Maßnahmen den Japanern das Laufen

lehren sollten.

Aus Erfahrung mit meinem ersten

„großen“ Motorrad (Yamaha RD 250)

und dessen Originallenker wusste ich

noch, dass es oft der Fahrer selbst ist,

der über seine unbewussten Bewegungen

in Schulter und Armen die Unruhe

ins Fahrwerk bringen: Abhilfe schaffte

früher der M-Lenker von Magura oder

gleich Tommaselli Stummel, die an die

Gabel „geklemmt“ wurden. Dies war

angesichts meines Alters und dessen

Folgen jedoch nur die Ultima Ratio.

Schnell war bei Louis die 20 € Scheibe

von Puig geordert und montiert. Und

siehe da, der Windschutz verbesserte

sich und die Unruhe in der Vorderhand

gehörte der Vergangenheit an – flankiert

von einigen Kilos weniger auf den

Rippen und einer etwas mehr nach vorn

orientierten Sitzposition.

Da die Zephyr zu 100 % auf kleineren

Straßen mit Kurven an der Elbe und dem

weiteren Umland bewegt wird, sind hier

die über 200 km/h, die sie läuft wenn

Effektives Puig-Windschild

für schlappe 20€.

es sein muss, auch nur ein

theoretischer Wert.

Was beeindruckt ist, dass

man auch im 5. Gang und

geringer Drehzahl durch

die Ortschaften tuckern

kann und der Motor dann

schön hochdreht, wenn das

Ortsschild passiert ist. Der

montierte K&N-Tauschfilter

hat dazu noch zu einem

schönen Ansauggeräusch

geführt.

Wenn es richtig flott

gehen soll, braucht auch

Frankensteins Enkelin

Drehzahl. Oberhalb von

6500 U/min geht die Luzie

dann auch noch gut ab für

einen Motor, der Anfang der

1970er Jahre auf dem Markt

erschien. Auch wenn meine

1998 Ausgabe natürlich die

eine oder andere Verbesserung

in sich trägt, ist es schon so, dass

es nur gut vorangeht, wenn man das Gas

stehen lässt.

Der Verbrauch bewegt sich bei

gemischter Fahrweise um 5,5 Liter und

ab und an ist mal ein Schluck Öl fällig.

Die Versicherung beträgt sagenhafte

26,50 € im Jahr (!) und die Steuer liegt

bei 55 €. Da lohnt natürlich weder ein

Saisonkennzeichen, An- und Abmelden

Traum-Kennzeichen

oder später mal ein H-Kennzeichen. Und

wenn das Glück einem so hold ist, dass

man vom Landkreis Lüneburg auch noch

DAS passende Blechschild bekommt

(siehe Foto), lässt man eh alles so, wie

es ist.

Ein Verkauf steht nämlich nicht zur

Debatte, denn eins steht fest: Sie bleibt

und wird sukzessiv an Wert gewinnen.

Denn der Originalzustand ist ja das, was

mit zunehmendem Alter immer wichtiger

wird. Und auch wenn mal etwas 2-Rädriges

dazu kommt: Die Zephyr hat ihren

Platz in meinem Herzen und der Garage.

Bernd Tollmann

Bernd erhält als kleines Dankeschön

ein Liqui Moly Pflegeset.

Leserbeiträge über eure Bikes und

Reisen sind uns immer willkommen.

Mehr Infos

gibt es per

E-Mail an:

redaktion@

kradblatt.de


38 Ausprobiert

Pirelli Angel GT II

Zugegeben, es kommt nicht all zu oft

vor, dass man mit einem Reifen auf

einem neuen Motorrad überhaupt nicht

klar kommt – aber es gibt solche Fälle,

wo Maschine, Fahrer und Pneu einfach

nicht harmonieren. In meiner ganzen Zeit

als Motorradfahrer ist es mir erst drei Mal

passiert, das ich einen fast neuen Reifen

habe wechseln lassen.

Aber seien wir doch mal ehrlich – ein

paar tausend Kilometer halten die Reifen

bei den meisten von uns. Und mehr

als ein paar tausend Kilometer kriegen

viele von uns in einer Saison auch nicht

mehr auf den Tacho. Soll man da – speziell

wenn man sich ein neues Motorrad

gegönnt hat – wirklich das Gummi aus

Sparsamkeit bis zur Verschleißgrenze

fahren? Sorry, aus dem Geiz-Alter bin ich

raus …

schon in den 1970/80er

Jahren im Pirelli-Sortiment

rollte. Natürlich

ist er technisch auf dem

aktuellen Stand, das Profilmuster

ist aber original.

Und auf verschiedenen

Retro-Bikes macht der

Phantom als OEM-Reifen

auch einen echt guten

Job – Triumph, Yamaha,

Royal Enfield – achtet

mal darauf.

Auf meiner Esse hat er

mich aber nur genervt.

Optik und Handling

waren ok, in Schräglage,

speziell auf unebenem

Geläuf, fühlte ich mich

aber immer unsicher.

In diesem Jahr

erging es mir mit meiner

elektrischen Energica

EsseEsse9 so, die

ja schon mehrfach auf

Bildern zu sehen war.

Ein Fahrbericht kommt

natürlich noch.

Vermutlich aufgrund der Optik (und

der Italian-Connection) hat Energica

als Erstausstattung den Pirelli Phantom

Sportscomp ausgewählt, ein Gummi, das

Ich bekam die Kiste nicht weiter runter,

sie rührte und walkte und alles Drehen

an Federelementen und Luftdruck half

nicht. Ich denke, das hohe Gewicht der

Maschine von 280 kg behagte dem Phantom

nicht, typische Retro-Bikes sind alle

leichter. Die 180 Nm Elektro-Drehmoment

verhalfen zudem der Traktionskontrolle

gerade beim Rausbeschleunigen aus Kurven

auch im Trockenen zu reichlich Arbeit.

Pirelli hat im Sport-Touring-Segment,

also auch für schwere & leistungsstarke

Sporttourer wie die Kawasaki ZZR 1400,

seit diesem Jahr den Angel GT 2 im Sortiment.

Schon der Angel GT überzeugte

viele Motorradfahrer und so freute ich

mich über das Angebot von Pirelli, den

Angel GT 2 auszuprobieren.

2500 km habe ich seit dem Wechsel

abgespult und ich muss sagen, ich bin

sehr zufrieden. Profil ist noch reichlich

vorhanden, der Reifen ist handlich (bei

langsamer Geschwindigkeit aber nicht

so wuselig wie der Phantom), er bietet

nass und trocken mehr Haftung, er ist in

Schräglage auch auf schlechten Straßen

stabil und zielgenau und auch die Traktionskontrolle

hat weniger Arbeit. Auf

Profil-Optik lege ich pers. nicht viel Wert,

cool sieht das Angel-Muster aber auch

noch aus. Irgendwelche Kritikpunkte? Nö!

Der Straßenpreis des Satzes in gängiger

Größe liegt bei rund 260 Euro. Nun

hatte ich das Glück, gratis Test-Reifen zu

bekommen – ansonsten hätte ich sie mir

gekauft und der Bericht wäre genauso

positiv ausgefallen. Das Motorradfahrer-Leben

ist einfach zu kurz, um sich über

unpassende Gummis zu ärgern.

Die Phantom mit reichlich Profil habe

ich verschenkt, denn die sind ja auch

keine schlechten Reifen – wenn das

Motorrad und der Fahrer dazu passen.

Alle Infos & Freigaben gibt es bei euren

Motorrad- und Reifenfachhändlern sowie

unter www.pirelli.com.

Marcus Lacroix


Inklusive 1 Jahr

Vollkaskoversicherung*

DIE HÄRTESTE ENTSCHEIDUNG:

NINJA 125 ODER Z125.

Die Wahl zwischen der Ninja 125 und der Z125 ist schwer genug. Beide sind echte Hingucker. Wer sich entschieden hat, der

bekommt auf jeden Fall ein Jahr Vollkaskoversicherung* im Wert von ca. 1.600 Euro dazu. Ein Hammer-Angebot, finden wir!

24222 Schwentinental / Kiel

MRetta

Preetzer Chaussee 175

Tel. 04 31 /26 09 07 80

www.mretta.de

24558 Henstedt-Ulzburg

GEFU Bike GmbH

Hamburger Straße 33

Tel. 0 41 93 / 888 755

www.gefu-bike.de

24782 Büdelsdorf

Moto-Service-Knabe

Usedomstraße 6

Tel. 0 43 31 / 69 78 63-0

www.moto-service-knabe.de

25693 St. Michaelisdonn

Heller u. Soltau oHG

Johannßenstr. 37

Tel. 0 48 53 / 8 00 90

www.he-so.de

26125 Oldenburg

Motorrad Schlickel GmbH

Wilhelmshavener Heerstr. 237

Tel: 0441 / 30 46 020

www.motorrad-schlickel.de

26389 Wilhelmshaven

Motorradsport Kunert

Güterstraße 40

Tel: 0 44 21 / 120 78

www.motorradsport-kunert.de

27383 Scheeßel

Team Wahlers GmbH

Hoopsfeld 5

Tel. 0 42 63 / 98 546-0

www.team-wahlers.de

27572 Bremerhaven

Harry Zager Motorräder

Seeborg 3

Tel. 04 71 / 80 55 99

www.zager.de

49453 Wetschen

Motorradhandel Eils

Kornstraße 11

Tel. 0 54 46 / 18 60

www.motorrad-eils.de

* Auszug aus den AKB der AXA Versicherung: Haftpflichtversicherung mit 100 Mio € pauschaler Versicherungssumme für Personen-/

Sach- und Vermögensschäden (Personenschäden sind auf 15 Mio € je Person begrenzt). Umweltschäden mit 5 Mio € je Schadenfall

(Maximal 10 Mio € je Versicherungsjahr). Vollkaskoversicherung mit 500 € Selbstbeteiligung, Teilkasko mit 150 € Selbstbeteiligung.

Es gelten die Regelungen im Versicherungsvertrag und die Allgemeinen Bedingungen für die KFZ-Versicherung AKB AXA (Stand

1.5.2016). Stand September 2018, Änderungen vorbehalten. Keine Kumulierung von Aktionen möglich.


40

Terminkalender

1 2 3 4 5 6 7

8 9 10 11 12 13 14

15 16 17 18 19 20 21

22 23 24 25 26 27 28

29 30 31

Schickt uns euren Terminhinweis per Post,

per Fax oder als E-Mail. Vergesst bitte die

Anschrift und eure Telefonnummer nicht.

Kradblatt, Malvenweg 16b, 26125 Olden

burg, E-Mail: termine@kradblatt.de, Fax:

0441-3043244

Aktuelle Termine

Oktober

5. Oktober: 15 End of Road Party des MC Scharmbeck

am Ortsring 33, 21423 Winsen/Luhe OT

Scharmbeck. Info www.mc-scharmbeck.de

6. Oktober: Verkaufsoffener Sonntag anl. des

Kramermarktes von 13-18 Uhr bei Börjes Bikers

Outfit in 26135 Oldenburg. Info 0441-2047886,

www.hd-oldenburg.de

12. Oktober: Kaffee, Klönschnack, Gebet + Ausfahrt

durch Gottes wunderbare Schöpfung mit Pastorin

Susanne Schildt von der St. Petruskirche Eggebek.

Beginn um 10 Uhr beim Pastorat, Hauptstraße

52a, 24852 Eggebek. Info 04609-1545

12. Oktober: Season-End-Party des MC Tespe in

21436 Marschacht. Info www.mctespe.de

26. Oktober: Hanse Classic Lauf in 24211 Preetz.

Lizenzfreie Klassiktrialserie für Fahrer von Pre

65, Twinshock und Lumo, Start 13 Uhr Eintritt

frei. Info 04557-98228, www.hanse-classics.de

und www.msvpreetz.de/

26. Oktober: Dornröschen-Tag ab 9 Uhr im

Motorradzentrum Ems-Vechte in 49835

Wietmarschen-Lohne. Winterlagerpaket

buchbar. Info 05908-919990, www.motorradzentrum-ems-vechte.de

27. Oktober: Saisonabschlussfahrt des ADAC +

Curva-Biketravel. Geführte Tour mit Spätstücken

+ Abendessen. Infos und Anmeldung www.

fahrsicherheitstraining-weser-ems.de oder www.

curva-biketravel.com, 04222 920579

31. Oktober: Saisonabschluss-MoGo am Reformationstag

um 11 Uhr in 24852 Eggebek in der

Petruskirche mit der Kirchenrockband „Nyhard“,

anschl. Kirchenkaffee im Kirchturm. Info 04609-

1545, www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de

November & später …

9. November: 41. Klassik-Trial / Hanse Classics

Endlauf des des 1. Celler Trialclubs. Beginn um

10 Uhr. Infos 05143-1009, www.hanse-classics.

de, /www.cellertrialclub.de

9. November: „Scheiß November Party“ der Chopper-MFG

Weser-Geest in 28790 Schwanewede.

Info www.chopper-mfg.de

16. November: Season-End-Party des Lagannya

MC, mit Live-Musik. 49424 Goldenstedt. Info

www.facebook.com/LagannyaMC

30. November: Winterparty des Abominogs MC

ab 20 Uhr in 26188 Edewecht im Clubhaus,

Alpenrosenstr 14. Info www.abominogs.de

1. Dezember: Santa Claus Tour der Independent

Cruiser, 12-17 Uhr, Start: Lagerstraße 26, 20357

Hamburg. Info ww.facebook.com/Independent-

Cruiser

4. Dezember: Live Multivisionsschau Schottland

von und mit Erik Peters im Kino Aurich, Strat

18.30 Uhr. Karten im VVK bei der Motorrad-Diele

Südbrookmerland, Tel. 04942-204008, www.

motorrad-diele.de.

6. - 8. Dezember: Custombike Show in Bad Salzuflen.

Info www.custombike-show.de

31. Januar - 2. Februar: Bremen Classic Motorshow

in der Messe Bremen. Info www.classicmotorshow.de

8. + 9. Februar 2020: Motorrad Show Oldenburg in

der Weser-Ems Halle.. Info www.weser-ems-hallen.de

7. - 9. Februar 2020: Berliner-Motorrad-Tage

am Gleisdreieck Luckenwalder Str. Info www.

berliner-motorrad-tage.de

21. - 23 Februar 2020: Hamburger-Motorrad-Tage

in der Messe Hamburg. Info www.hamburgermotorradtage.de

Regelmäßige Termine

Allgemein: Ganzjährig findet die Zentaurensuchfahrt

statt. Einstieg jederzeit möglich. www.

zentaurensuchfahrt.de

Jeden 4. Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr: Motorradfrauen-Stammtisch

(ganzjährig), wechselnde

Treffs und saisonale Ausfahrten, 0421/2087070

oder wow28000@gmx.de

1 x im Monat am Donnerstag: Clubabend der Women

On Wheels e.V. Wesermarsch. Aktuell unter

http://wesermarsch.wow-germany.de oder unter

0172/4059865 (Conny)

Postleitzahl 20

Jeden 2. + 4. Dienstag: Frauenmotorrad-Stammtisch

„Kazenoko”, Hamburg. www.kazenoko.de

Jeden 3. Dienstag ab 19 Uhr: FJR-Stammtisch

Hamburg u. Umgebung im Restaurant EuroShell

Autohof, Hammer Deich 1-3, 20537 Hamburg,

Hamburg-und-Umgebung@fjr-tourer.desl

Jeden 2. Mittwoch: Stammtisch der Motorrad- und

Rollerfreunde Hamburg, ab 400 ccm, Kontakt

0178/5401733, www.rollerfreunde-Hamburg.de

Jeden 1. Donnerstag ab 18.30 Uhr: Stammtisch

vom BMW Motorradclub Hamburg, www.bmwmc-hamburg.de/touren-veranstaltungen/termine.

php, Telefon 04534/502

Jeden 1. Freitag: Stammtisch der Transalpfreunde

Hamburg, s unter www.hamburg.transalp.de

Jeden 3. Freitag ab 19 Uhr: XJ-Stammtisch in der

EuroShell-Gaststätte, Hammer Deich 2–4, HH,

www.xj-forum.de

Jeden 4. Freitag: SR 500-Stammtisch EuroShell

Gaststätte, Hammer Deich 2–4, HH, www.

sr500-hamburg.de


42

Postleitzahl 21

Jeden Montag ab 19.30 Uhr: Freier Stammtisch

der Motorradfreunde Harburg im Rieckhof in

21073 HH-Harburg, 0176/22352973 oder www.

mfharburg.de

Jeden Dienstag ab 19.30 Uhr: Treffen der Motorrad-IG

Stade im alten Niedersachsenhof in

21717 Fredenbeck/Wedel, 04149/920834, www.

migstade.de

Jeden 1. Dienstag im Monat: Biker-Stammtisch-Stelle

(BSS) trifft sich im Gasthaus von

Deyn, Kreuzdeich 10, 21435 Stelle. 0171-4111987

Jeden Mittwoch ab 20 Uhr: Stammtisch des

Vespa-Club Lüneburg im Clubheim Arenskuhle 9,

21339 Lüneburg. www.vc-lueneburg.de

Jeden 2. Mittwoch im Monat um 19 Uhr: Stammtisch

der Sportster-Gang-Buxtehude im Gasthaus

„Zur Erholung“ in 21614 Buxtehude. Gemischte

Gruppe, keine Rennfahrer & Bagaluten. Info

04168/939738

Jeden 1. + 3. Mittwoch ab 19 Uhr: Treffen des

freien Stammtisches „Funbiker Nord” im Grando

Sukredo in HH-Harburg, 0172/4540676 oder

www.funbiker-nord.de

Jeden 2. Donnerstag ab 18.30 Uhr: Ducati

Stammtisch Lüneburg im Gasthaus Nolte. für

Terminkalender

alle Ducatisti, andere Italiener und Interessierte.

ruge@freakmail.de

Jeden 2. Donnerstag um 19 Uhr: ROLLERCLUB2000

Stammtisch im Lindenkrug, Schulstraße 2, 21640

Bliedersdorf, www.ROLLERCLUB2000.de. Der

Rollerclub CUX, STD, WL und ROW

Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 18.30 Uhr:

Treffen des FJ-Stammtisch (Yamaha FJ 1200)

im Restaurant „Zur Mühle“, 21465 Reinbek. Auch

andere Mopeds willk. Telefon: 0177 6901089

Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr: Offener

Gespann-Stammtisch in Lauenburg im GnaSteiner’s.

04153/5729420, www.gnasteiners.de

Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 19.30 Uhr: Treffen

des BU Stammtisch Hamburg/Vierlande im

Norddeutschen Haus, Altengammer Elbdeich 42,

21039 HH, 01522/6406460, www.bikerunion.de

Jeden letzten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr:

Treffen des BU Stammtisch Stade im Gasthaus

Hellwege, Bahnhofstr. 73, 21709 Himmelpforten,

0179-7038828, www.bikerunion.de/stade

Jeden Freitag: Freier Biker-Stammtisch der Motorradfreunde

Woxdorf im Bikertreff in Seevetal,

01609/7324220

Jeden 1. Freitag im Monat ab 19.30 Uhr: Treffen der

Heinkel-Freunde Niederelbe in der Gaststätte

„Fresh Tasty“, Bremervörder Str. 75b, 21682 Stade.

Keine Vereinsmeierei. 0177-5981792

Jeden 1. Freitag im Monat: Open House beim

MC Scharmbeck, 21423 Winsen/Luhe, Ortsteil

Scharmbeck-Klister. Telefon. Anmeldung wäre

gut: 0172/2655425, www.mc-scharmbeck.de

Jeden 3.Freitag im Monat: Stammtisch der Motorrad

Freunde Lüneburg (MFL). Gäste und Mitfahrer

sind herzlich willkommen. Aktuell ohne Lokal,

Infos in unserer Facebook-Gruppe

Jeden 2. Samstag ab 17 Uhr: Vulcanier-Wikingerstammtisch

für VN-Fahrer in 21037 HH,

Tatenberger Deich 162, Fährhaus Tatenberg,

www.vulcanier-germany.de oder 01714014888

Jeden 3. Samstag im Monat ab 18.30 Uhr:

Stammtisch der Elbcruiser Hohnstorf/Elbe

Biker IG im Taverna Dias Schwarzenbek. www.

elbcruiser-hohnstorf.de

Postleitzahl 22

Jeden 1. Montag um 19 Uhr: Stammtisch ohne

Zwang und Vereinsmeierei im „Bramfelder

Wirtshaus“, Bramfelder Chaussee 361, 22175

Hamburg, Gäste willkommen

Jeden 1. Dienstag um 19 Uhr: Stammtisch Hexagon

Club Hamburg im Hofbräuhaus Wandsbek 22041

Hamburg, Bahngärten 28. Offen für alle Roler ab

125 ccm. http://hexagonclubhamburg.npage.de

Jeden 1. Dienstag ab 20 Uhr: Stammtisch des MC

Kuhle Wampe, Bramfelder Kulturladen (Brakula),

Bramfelder Chaussee 265, 22177 Hamburg,

kw-hh-barmbek@arcor.de

Jeden 1. Dienstag: Stammtisch alter Kawasaki, im

Le Rustique, Claus-Ferck-Str. 14, 22359 Hamburg,

040/617458

Jeden 2. Dienstag im Monat um 19 Uhr: HHNO-Biker

Stammtisch der Motorradfreunde Hamburg

NordOst im „Restaurant Halle 13“, Hellbrookstr.

2, 22305 Hamburg. uwe.borrmann@gmx.de,

0175-9813925

Jeden Mittwoch (außer an Feiertagen) um 18 Uhr:

Treffen im Gemeindehaus der Kirchengemeinde

Langenfelde, Försterweg 12, in 22525 Hamburg.

Gäste sind herzlich willkommen! www.

kg-langenfelde.de od. www.bikershelpline.de

Jeden 1. Mittwoch 19.30 Uhr: Treffen der Biker

Union Stammtisch Norderstedt in der „Neuen

Hofküche Tangstedt“ Beekmoorweg 11, 22889

Tangstedt. Info www.bikerunion.de/norderstedt,

0170 9040897 (Volker)

Jeden 1. Mittwoch ab 18.30 Uhr: Vespa GTS-Stammtisch

im Sommer im Landhaus Walter (Biergarten),

www.vespaforum.de

Jeden 1. Donnerstag gegen 19 Uhr: Stammtisch des

Ducati-Clubs Hamburg, im „La Fortuna“, Bramfelder

Chaussee 306, 22179 Hamburg. www.ducaticlub-hamburg.de

Jeden 2. Donnerstag um 19.30 Uhr: Oldtimerstammtisch

aller Fahrzeugklassen im „Alten Dorfkrug“

in 22969 Witzhave, Möllner Landstr.7, 04154-

791342

Jeden 3. Donnerstag ab 18.30 Uhr: Treffen der FG

Alster-Cruiser in 22305 HH-Barmbek, HALLE 13,

Hellbrookstr. 2. www.alster-cruiser.de

Jeden Freitag: Bikertreff for all, ab 18 Uhr.

Vereinshaus Ranch 58. Vielohweg 58, 22455

Hamburg. 01781031615, http://ranch58eV.de

Jeden 1. Freitag im Monat ab 19 Uhr: offenes

Clubhaus des Touring-Club Zündfunke-Hamburg.

0172/5460644, www.tc-zuendfunke.de

Jeden 1. Freitag im Monat um 19 Uhr: Treffen der

Chopper-Cruiser-Crew im Grando Sukredo

in 22457 HH-Schnelsen Pinneberger Str. 28.

Stammtisch für alle Chopper- & Cruiserfahrer.

0173-9198795, frank.kaehler@gmx.de

Jeden 2. Freitag ab 18 Uhr: Treffen der Heinkelfreunde-Hamburg

in der Halle 13, Hellbrookstr.

2, 22305 HH. www.heinkelfreunde-hamburg.de

Jeden 1. Samstag um 14 Uhr: (von April bis Oktober)

Harley-Davidson Street Bob Treffpunkt im

Norden, www.Hd-sh.de

Postleitzahl 23

Jeden 1.Dienstag: Nettes Treffen von Bikern

und Sozis der MF Grube ab 19.30 Uhr in den


Terminkalender 43

Jeden 1. Freitag im Monat ab 19 Uhr: Stammtisch

der Ostsee FreeBiker Rendsburg in der

„Hauptwache“, Paradeplatz 1, 24768 Rendsburg.

0152/09419772, www.ostsee-freebiker.de

Jeden 1. + 3. Freitag ab 19 Uhr: Stammtisch der

Motorradfreunde Ekenis im Gasthof Victoria

in Winnemark 04642/3441, www.mf-ekenis.de

Gildestuben, Norder Damm in 23749 Grube

www.mf-grube.de

Jeden 1. Mittwoch ab 18 Uhr: Treffen der Bikerinnen

Bad Segeberg. Den Ort des nächsten Stammtisch

bitte erfragen unter 04521/7785010 oder E-mail

bik-se@gmx.de

Jeden Donnerstag ab 19.30: Arbeitsgemeinschaft

Christlicher Motorradfahrer Lübeck, Paul Gerhard

Kirche, Am Stadtrand 21, 23556 Lübeck. www.

acm-luebeck.de

Jeden Freitag ab 20 Uhr: offener Clubabend der

MIL. Weitere s: www.MIL-eV.de, 01608811027,

Facebook, Whatsapp

Jeden 1. Freitag 19.00 Uhr: Stammtisch der

Rollerfreunde Ostholstein in der Dorfschänke

in Merkendorf. Gäste sind gern gesehen. www.

Rollerfreunde-Ostholstein.de

Jeden 2. Freitag ab 18 Uhr: Stammtisch des A

& P Motorradtour e.V. beim Piraten Curry in

23701 Eutin. Alle sind herzlich Willkommen.

www.a-p-motorradtour.de

Jeden letzten Freitag ab 19.30 Uhr: Stammtisch

des BMW Motorradclub Lübeck e.V. Aktuell

wechselnde Treffpunkte, siehe Website. Infos

unter Telefon 0451/394945

Jeden 4. Sonntag: Treffen der Bikerinnen Bad

Segeberg zur gemeinsamen Tagestour. Start in

23795 Bad Segeberg, Infos unter 04521-7785010

oder E-mail bik-se@gmx.de

Postleitzahl 24

Jeden 1. Montag ab 19.30 Uhr: Honda Four Klassiker-Stammtisch

(350-750 Four) im Bilschau-Krug,

24988 Oeversee bei Flensburg, 0151/11594200

Jeden 2. Dienstag: Treffen der Heinkel-Freunde

Nord um 19 Uhr im Westerkrug in 24997

Wanderup, Husumer Str. 26, Telefon 04606/270

oder 04630/1265

Jeden Mittwoch ab 18 Uhr: Am Schleswiger Stadthafen

- Treffpunkt für Klassiker, Umbauten, Oldtimer

und Exoten und normale Motorräder und deren

Fahrer. Fragen? Telefon 0152/04046918

Jeder 1. Mittwoch um 18.30 Uhr: Harley-Cruisen,

24855 Jübek, Ladestr./Bahnhof Ostseite, www.

bikertour-sh.de

Jeden 2. + 4. Mittwoch ab 20 Uhr: Boxerstammtisch

Eckernförde, Gaststätte Lehmsiek, 04331/80883

Jeden 4. Mittwoch im Monat ab 18 Uhr: Italo

Stammtisch Schleswig-Holstein von April bis

Oktober am Rastorfer Kreuz, 24211 Rastorf. www.

ostsee-italo.de

Jeden 1. Donnerstag: Motorradreise-Treffen

in 24106 Kiel, Klönen, Reisepräsentationen,

Zelt-WE, MRT-Gieboldehausen. Motorradfernreisende-Kiel@t-online.de

Jeden 1. Donnerstag ab 19 Uhr: Die Kurvenkratzer-

Kiel treffen im Restaurant Fuego del sur in der

Halle 400, 24143 Kiel. kieler-kurvenkratzer@

web.de

Jeden Freitag ab 18 Uhr: Motorrad-Treff bei POLO in

Kiel, zum Verabreden für Touren + Fachsimpeln.

Konrad-Adenauer-Damm 2, 24143 Kiel. Infos

bei Facebook

Jeden Freitag ab 19 Uhr: Offener Clubabend im Harley-Camp

Schleswig, Ruhekrug 19, 24850 Lürschau.

Alle Biker + Marken willkommen. 0178-2699226,

facebook.com/hdc.motherchapter.schleswig

Jeden 1. Freitag ab 19 Uhr: offener Stammtisch

der NOK-Freebiker in der Taverna Rhodos,

Hüttenstraße 12 in 24790 Schacht-Audorf.

0176-30144742, www.nok-freebiker.de

Jeden 1. Freitag ab 19 Uhr: offener Stammtisch

Stammtisch für Christliche Biker*innen und alle

Interessierten um 19 Uhr im Gasthof Thomsen,

Westerreihe 19, 24852 Eggebek. Gäste sind

herzlich willkommen). 04609-1545

Natürlich mit ABS und

Führerschein A2 tauglich!

Homage an die

International Six Days

Bullet 500 Trials

Demnächst auch bei uns!

Inspiriert von der

1949er Trial-Bullet, mit

der Johnny Brittain

zahlreiche Siege einfuhr.


21409 EmbsenMotorrad Technik Martynow

Bahnhofstr. 29, Tel.: 0 41 34 - 90 90 90, www.motorrad-technik-martynow.de

23826 FredesdorfBoxenstop

Am Dorfplatz 6a, Tel.: 0 45 58 / 983 83, www.motorradladen.com

24116 KielWIMI Motorräder und Fahrzeuge Berndt Hübner e.K.

Eichkamp 16, Tel.: 0 43 1 / 64 15 75, www.wimi-kiel.de

26160 Bad Zwischenahn

Käthe Kruse Str. 10, Tel.: 0 44 03 / 15

27232 SulingenZausels Motorräder

Diepholzerstr. 14a, Tel.: 0 42 71 / 61 29, www.zausels.de

27412 HepstedtTipicamp

Sandortstr. 4, Tel.: 0 42 83 / 608 26 76, www.tipicamp.de

28207 Bremen Lübkemann + Sievers GmbH

Hastedter Heerstr. 344, Tel.: 0 42 1 / 41 37

49324 Melle Team Vahrenkamp GmbH

Am Bahnhof 8, Tel.: 0 54 22 / 420 80, www.teamvahrenkampmelle.de


44 Terminkalender

Jeden 2. Freitag im Monat: Biker Union Stammtisch

Plöner See im „Landgasthof Langenrade“,

Langenrade 37 24326 Ascheberg, 04526/8391

Jeden Samstag von 10 - 13 Uhr: Motorradtreffen aller

Marken zum Bikerfrühstück Uhr im Indian Café,

Rendsburger Landstr. 465 in Kiel, 0431/698866

Jeden Sonntag ab 10 Uhr: Treffen auf der Terrasse in

24623 Brokenlande an der A7, Heidehof, Telefon

04327/140816

Jeden 1. Samstag im Monat ab 14 Uhr: Zwangsloses

Treffen für Motorrad-Oldtimer am Rastorfer Kreuz

beim Rasthuus an‘t Krüz. 01746076251

Jeden 1. Sonntag, 9 - 11.30 Uhr: BMW Biker-Treff

im Fähr-Café in Bonsberg, bmw-bikertreffbonsberg@web.de

Jeden 4. Sonntag im Monat: Treffen des

BMW-Stammtisch-Vikings im Haus an der

Treene in 24939 Tarp von 11 bis 14 Uhr. www.

bmw-stammtisch-vikings.de. Tel: 0461 470393

Postleitzahl 25

Jeden Dienstag ab 18 Uhr: Motorradstammtisch

in 25335 Elmshorn, Peterstraße. HAT.Cruiser@

web.de

Jeden Mittwoch 20 Uhr: Stammtisch im

Dreiland, Graureiherweg 11, 25836 Garding,

04862/1041762

Jeden 1. + 3. Mittwoch ab 19.30 Uhr: Alsterroller-

Stammtisch in der Max-Weber-Klause, Max-

Weber-Str. 30 in Quickborn, www.alster-roller.de

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr: Clubabend des MC

Kollmar/Elbe im Fährhaus Spiekerhörn. Am 1. Do.

im Monat Besprechung aller Aktivitäten. Gäste

herzlich willkommen. s bei Ralf (04121/7806589)

oder www.mckollmar.de

Jeden letzten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr:

Stammtisch der Oldtimer-Zweirad-Freunde-Itzehoe

in der Gaststätte „Unter den Linden“, 25524

Oelixdorf. oldtimerfreunde-Itzehoe@gmx.de

Jeden Freitag ab 20 Uhr: „Open House“ im Clubhaus

der „MF Principals“, 25746 Lohe-Rickelshof,

Nehren 49. 0157-72450869

Jeden 3. Freitag ab 20 Uhr: „Open House“ im

Clubhaus des MC 74 Husum, Nordbahnhofstr.

11, 25813 Husum. 0177/8960316

Postleitzahl 26

Jeden 1. Montag ab 15 Uhr: Theo`s Bikertreff im

Bikers Inn, am RIng 2 in 26683 Saterland/

Strücklingen. 04498-923247

Jeden 1. Montag im Monat ab 19 Uhr: Treffen des

Harley Davidson Stammtisch Weser-Ems-Chapter

Germany-Italy e.V. für HOG Member &

Harley-Freunde im Gasthof Ripken, 26209

Oldenburg, www.weser-ems-chapter.de

Jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr: Treffen

Rollerclub Ammerland Gaststätte „Dierks“ in

Torsholt/Westerstede, 04486/938360 oder

0174/1545284 www.Roller club-Ammerland.de

Jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr: Treffen

der Chopper-Freunde-Oldenburg in der Gaststätte

des KGV Bürgerfelde, 26127 Oldenburg,

0441/884734

Jeden 2. Dienstag im Monat: Off. Motorrad fahrer

Stammtisch „Bei Beppo“, Auguststr. 57 in

Oldenburg, 0441/17733 oder 0177/2993346

Jeden 2. Dienstag um 20 Uhr: Stammtisch des HOG

North Coast Chapter Germany im Chapterhouse.

Margens 1, 26427 Stedesdorf. 0172-9897676,

www.north-coast-chapter.de

Jeden 3. Dienstag ab 20 Uhr: Offener Clubabend der

MSG Oldenburg e.V. im „Vereinsheim Stadtfeld“,

Johann-Justus-Weg 156 26127 Oldenburg,

0179/1279723, www.msg-oldenburg.de

Jeden 1. Mittwoch um 19.30 Uhr: Stammtisch

der Young- und Oldtimersparte des ACL aus

Leer im Restaurant „Alte Scheune“ in 26802

Moormerland/Jheringsfehn. Gäste sind herzlich

willkommen. www.acleer.de

Jeden 1. Mittwoch ab 20 Uhr: Gespannfahrerstammtisch

in der Gaststätte Herbers, Friesenweg 2

in 26624 Moordorf. Im Sommer wechselnd in

Moordorf, Hollsand + Ramsloh, 04934/4288

Jeden 1. Mittwoch ab 20 Uhr: Offener Club abend

des MC Rodenkirchen, Am Markt 5, 26935

Stadland, www.mc-rodenkirchen.de

Jeden 2. Mittwoch im Monat um 20 Uhr: Offener

Biker-Stammtisch im Harle-Stübchen, Osterstr.

13, 26409 Wittmund. www.bikerstammtisch-wittmund.de

Jeden 2. Mittwoch ab 20 Uhr: Offener Biker

Union Stammtisch Oldenburg in „Die Tränke”,

Tannenkampstr. 10 in 26131 OL, 0173 5656110

(Sven), www.bikerunion.de/stammtischkarte

Jeden 3. Mittwoch um 20 Uhr: Stammtisch der

MF-Straßenfeger. Akt. Treffpunkt wird immer auf

www.mf-strassenfeger.com bekannt gegeben

Jeden letzten Donnerstag im Monat: MZ Stammtisch

Ammerland/Ostfriesland, 04488/2108, oder www.

mz-stammtisch-ammerland.de

Jeden letzten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr:

Stammtisch der Motorradfreunde East-West

im “Beppo”, Auguststr. 57 in Oldenburg.

04403/8176920 oder 0441/93651688

1x mtl. Freitags: Chapterabend des HOG „Steelworks

Chapter Germany“. Termine + Ort unter

www.steelworks-chapter.de

Jeden 1. Freitag im Monat: Offener Stammtisch in

oder bei Aurich. www.nordseebiker.com

Jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Treffen des

Harley Stammtisch Nordenham in der Gaststätte

beim ESV Clubhaus, Zum Weserstrand 2. s unter

www.harleystammtisch-nordenham.de

Jeden 1. Freitag ab 20 Uhr: FRI-on-Tour Treffen im

„Hotel Friesenhof“, Neumarktplatz 4-6, Varel.

04422/4593, www.fri-on-tour.de

Jeden letzten Freitag im Monat: Treffen der

Travelbiker (DEL-OL-WST) zum Stammtisch in

Hatten-Munderloh. www.travelbiker.de

Jeden Samstag ab 10 Uhr: Frühstücksbuffet im

Waldhaus Hollsand in Uplengen. www.eili.de

Jeden Samstag ab 15 Uhr: Treffen der Bikers-for-

Christ in 26670 Uplengen-Hollsand im Bikertreff

„Waldhaus Hollsand“. Jeder ist willkommen.

04488/4241 www. bikers-for-christ.net

Jeden 2. Samstag im Monat ab 15 Uhr: treffen sich

die Bibel-Biker im Bikerhotel „ Zur Schanze“ in

26689 Apen-Holtgast, Hauptstraße 717. Jeder

ist willkommen. Bibel-Biker@web.de

Jeden 2. Samstag im Monat: Treffen des markenfreien

Internetforums „Motorradfahrer-Oldenburg“.

s zum Treffpunkt im Forum oder auf www.

Motorradfahrer-Oldenburg.de

Jeden Sonntag ab 9 Uhr: Frühstücksbuffet im

Bikers-Inn in Ramsloh, Telefon 04498/923011,

www.bikersinn.de

Jeden Sonntag ab 9 Uhr: Frühstücksbuffet im

Waldhaus Hollsand in Uplengen. www.eili.de

Jeden Sonntag ab 10 Uhr: Großes Frühstücksbuffet

im Biker Hotel zu Schanze, 26689 Holtgast.

04489/9427620, www.bikerhotel-zur-schanze.de

Jeden Sonntag von 10-14 Uhr: Schautag beim

Honda-Vertragshändler Bikerdiele in 26655

Westerstede-Ocholt. www.bikerdiele-ocholt.de

Jeden 1. Sonntag im Monat ab 10 Uhr: Stammtisch

der Guzzifreunde „Eisenherz“ in Meyers

Gasthaus, Bahnhofstraße 67, 26197 Huntlosen.

www.Guzzifreunde-Eisenherz.de

Jeden 1. Sonntag im Monat ab 10 Uhr: Treffen

des Opas-Biker-Club-Großenkneten in der

Gaststätte „Tannenhof“ Schoner, 26197 Bissel,

unter 0421/394779

Jeden 1. Sonntag im Monat ab 11 Uhr: XJR Stammtisch

Nordwest im Friesenheim, Friesenstraße 15,

26935 Stadland (Rodenkirchen). 0173/6170922

oder www.xjr-nordwest.de

Jeden 1. Sonntag im Monat um 18 Uhr: Treffen des

Japan-Classic-Stammtisch Jever. unter www.

japan-classic-jever.de

Jeden 1. + 3. Sonntag im Monat: Treffen der Gold-

Wing Freunde Ostfriesland bei „Eili“ im Waldhaus

Hollsand, Neufirreler Str. 18, 26670 Uplengen.

www.gwf-ostfriesland.de

Jeden letzten Sonntag im Monat um 10 Uhr:

Rollerstammtisch-Unterweser im Kiek mol rin

Kaliwodas, Sürwürder Straße 16, 26935 Stadland,

www.rollerstammtisch-unterweser.de

Jeden letzten Sonntag im Monat um 11 Uhr: CX/

GL 500/650 (Güllepumpen) Stammtisch beim

Biker Treff „Zur Schanze“, Augustfehn/Holtgast.

friesentisch@eenhuis.net

Postleitzahl 27

Zeitlich flexibel nach Absprache: Ausfahrten für

Rentner ab Raum HB-DEL, Info 01578 1961061

Jeden 3. Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr:

HARLEY-Stammtisch-DEL im Graftspeicher,

Hinter der Wassermühle 1, 27749 Delmenhorst.

0171-7791313, Thomas

Jeden 2. Mittwoch ab 20 Uhr: Stammtisch der

MfS-ROW im Bistro “Scheune”, Bahnhofstr.

60, 27389 Lauenbrück, jeder ist willkommen,

mfs-row.jimdo.com, Telefon: 04267/234420

Jeden 3. Mittwoch im Monat um 20 Uhr: Treffen des

Güllepumpen CX/GL Freundeskreis Weser/ Ems/

Elbe in der Gaststätte „Charisma“ in Harpstedt,

0172/4248775, www.guellepumpe.de

Jeden 1. und 3. Donnerstag ab 19.30 Uhr: www.

FJR-Tourer.de, Stammtisch Fischtown in der

„Takelage“, Schaufenster Fischereihafen Bremerhaven.

0471/9314737, mintmichi@nord-com.net

Jeden 3. Donnerstag im Monat 20 Uhr: Stammtisch

& Plenum der HunteGayBikerOL (HGBOL),-

Jahn Stuben, Brendelweg 48, Delmenhorst,

0174/7942470, www.hgbol.de

Jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Open House

des MC Wild Vikings Zeven mit Speis und Trank!

Regelmäßig Live-Gigs. Industriestr. 4, 27404

Zeven-Aspe, 01724220266, www.wild-vikingsmc-zeven.de

Jeden 1. und 3. Freitag: Offenes Clubhaus bei

den MF Aue Ridern Wulsbüttel, an der alten B6

Richtung Bremerhaven Fahrerlager der MSG

HB-Nord, 0171/4546273, www.auerider.de

Jeden 2. Freitag im Monat ab 18 Uhr: MIG-klagt nicht,

kämpft! Geeste Nord Motherchapter, Lavener Str.

27, 27619 Laven/Schiffdorf www.mig-geestenord.

de, 0152/03591098

Jeden 2. Freitag ab 18.30 Uhr: Treffen der Rollerfahrer

ab 125 ccm beim Leonardo-Stammtisch

„Zum Tell“, Stedinger Str. 233, 27753 Delmenhorst,

0176/61018065 od. 0152/03783274, https://

leo-schnack.jimdo.com

Jeden 4. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Offener

Clubabend des MC DAHMAHUKS, Dorfstr. 16,

27726 Worpswede OT Neu St. Jürgen, www.

mcdahmahuks.de.tl

Jeden 2. Freitag im Monat ab 19 Uhr: Treffen

der offenen Ü50 Gruppe „Komplizen auf 2

Rädern aus HB und CUX“ in der Taverne 202,

Georg-Büchner-Str. 19, 27574 BHV. 01738515802

Jeden letzten Freitag im Monat ab 19 Uhr:

Gespann- & Solotreffen im Clubhaus des Crazy

Run e.V., 27367 Sottrum II, Am Eickenforth 4.

Ausfahrten mit Menschen mit Behinderung usw.

Silke 0173/2470463 oder www.crazyrun.de

Jeden letzten Freitag im Monat ab 19 Uhr:

Treffen des BMW-Stammtisch Dorum im

„Landhaus zum Nordpol“, Sieverner Str.

136, 27607 Geestland, Tel.04743-9499719,

E-Mail: boxertreiber@ewetel.net

Jeden letzten Freitag im Monat ab 20 Uhr:

Bikerstammtisch im Schloßstübchen in 27305

Bruchhausen-Vilsen, Schloßstraße. Für Paare

Ü50 und solche die sich schon/noch so fühlen.

triumph-st1050@web.de oder 017664125401

Alle 2 Wochen Freitag ab 20 Uhr: Offener Club abend

MC Vanguard Ganderkesee/Bookholzberg, Termine

www.mcvanguard.de Telefon 0171/7755678

Jeden Samstag 10-17 Uhr: (ab März) Gebrauchtteilemarkt

für BMW und Japaner in 26789 Leer,

Deichstr. 204. Info 0491-95757591

Jeden 1. Samstag im Monat um 15 Uhr: Treffen der

Engine Power Harpstedt, in 27243 Harpstedt .

Keine Scheu , schaut‘ mal vorbei. enginepower.

jimdo.com, Tel.: 0151/70870070

Jeden 2. Samstag im Monat ab 14 Uhr: Stammtisch

der Bremer Dax & Monkey IG bei Monkey-Racing,

Mackenstedter Str. 8, 27755 Delmenhorst, www.

honda-minibike.de


Terminkalender 45

Jeden Samstag und Sonntag ab 8 Uhr: Frühstücksbuffet,

Speisen, Getränke und Action in Hoope

an der B6. OFF-ROAD-Park-Bistro Wulsbüttel,

www.HoopePark.de

Jeden Sonntag: Bei gutem Wetter ab 10 Uhr Treffen

der Chopper- und Cruiserfahrer im „Le Bistro“

an der B212 in 27777 Ganderkesee (Kirche), zu

Ausfahrten Telefon 04222/4000303

Jeden Sonntag um 10 Uhr: Ausfahrt der offenen Ü50

Gruppe „Komplizen auf 2 Rädern aus HB und

CUX“. Treffen an der Oil-Tankstelle, Schiffdorfer

Chaussee 201, 27574 BHV. 01738515802

Jeden 1. Sonntag im Monat ab 11 Uhr: Treffen

zum Fahren der Motorradfreunde Wesergeister

abwechselnd in Beverstedt + Hambergen-Oldendorf.

Gäste sind herzlich willkommen. www.

motorradfreunde-wesergeister.de

Jeden 1. Sonntag im Monat um 11 Uhr: BMW

2-Ventiler-Boxer-Treff bei der Bäckerei Rolf an

der B74 in Ritterhude. www.2-ventiler.de

Jeden 2. Sonntag im Monat ab 10 Uhr: Bikerfrühstück

des MC DAHMAHUKS, Dorfstr. 16, 27726

Neu St. Jürgen (Worpswede), 0179/ 2091574,

www.dahmahuks.de

Jeden 2.Sonntag im Monat: April - Oktober um

16 Uhr treffen am Clubhouse, Kaffee & Kuchen,

www.harleyclan.de, Landstraße 31, 27628

Wurthfleth, Tel. 0170-7524735

Jeden letzten Sonntag im Monat um 15 Uhr:

Treffen der „Medical Knights“ im Clublokal,

der Gaststätte „Baustelle“ in 27478 Cuxhaven/

Altenbruch. www.medical-knights.de

Postleitzahl 28

Jeden 1. Montag im Monat ab 19.30 Uhr: Treffen

des Yamaha FJ/FJR/XJR-Stammtisch in Oyten,

“Zum alten Krug”, Hauptstr. 96. 04482/908549,

maik.ehlers@ewetel.net

Jeden 3. Montag im Monat ab 18 Uhr: Treffen der

PaulusBiker & Freunde, Habenhauser Dorfstraße

27-31, 28279 Bremen. 0421-20079029, www.

paulusbiker-bremen.de

Jeden Dienstag ab 19.30 Uhr: Treffen der Schreck-

Schrauben - Frauenmotorradgruppe. Aktuellen

Treffenpunkt und weitere unter 0162-4769711,

SchreckSchrauben@gmx.de

Jeden 2. Dienstag ab 19 Uhr: Stammtisch der

Bremer Vespa-Freunde, Gaststätte Tennisverein

Rot-Weiß e.V., Sommerdeich 1a, 28205 Bremen.

November bis Ende März nur 1x im Monat. www.

bremer-vespa-freunde.de

Jeden 4. Dienstag: Frauen-Motorrad-Stammtisch

in 28239 Bremen. s auf facebook.com/MotorradfahrendeFrauenStammtischBremen

oder per

E-mail: nat-on-baghira@gmx.de

Jeden Mittwoch ab 18 Uhr: Chopper Treff „Mit 66 ist

noch lange nicht Schluss“ bei Beckers Gasthaus.

Änderung mögl., am besten bei Irene anrufen:

04792-988543, burkhardbunge@gmx.de

Jeden 1. Mittwoch ab 20 Uhr: Stammtisch des

Bremer-Italo-Club im Hafencasino Bremen,

Waller Stieg 6. Änderung mögl., Interessenten

rufen am Besten vorher an: 04207/801506 oder

0421/5148529, www.bremer-italo-club.de

Jeden Donnerstag im Monat ab 19.15 Uhr: Treffen

des PMC Bremen, gemischter Club. 0421/541497

oder 0421/9585063, https://goo.gl/fqnWjb,

DPIFH@t-online.de

Jeden 2. Donnerstag im Monat um 20 Uhr:

Treffen der Oldtimerfreunde des Oldtimer-Clubs

Fischerhude für Motorräder im Stammlokal „Zum

Backsberg” an der K2 zwischen Fischerhude

und Sagehorn. 04293/467

Jeden 3. Donnerstag im Monat 19.30 Uhr: Triumph

Stammtisch Syke im Hotel Steimker Hof Syke.

04242/920313

Jeden Donnerstag: in der letzten ungeraden Woche

im Monat ab 19 Uhr, Varadero XL 1000 Stammtisch

im Arberger Hof, Arberger Heerstraße 78,

28307 Bremen. 017629415835

Jeden Freitag ab 20 Uhr: Mopedstammtisch 50er

bis 100 ccm im „Klabautermann” in Bremen, für

alle Heizer und Interessierte alter und heißer

Schluchtenflitzer und Mockicks. 0171-6815513

Jeden 1./2./3./4. oder 5. Freitag ab 20 Uhr:

Offener Clubabend der Klabauter Biker Bruderschaft

in HB/Mahndorf, Termine unter www.

mc-klabauter.de oder Telefon 0157/72727803


46 Terminkalender

Jeden 1. Freitag im Monat: Treffen der Rollerrebellen

Bremen in der Sportgalerie, Sperberstr. 5, 28239

Bremen, Tel. 0421-6449000

Jeden 1. Freitag im Monat ab 19.30 Uhr: Vmax

Stammtisch der Weser-Maxxer im Roadhouse

an der B6. 0172/4064321, www.vmaxxers.net

Jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Offener

Stammtisch für alle Motorradfahrer/innen ab

30 im „Nickelodeon“, Stuhr-Brinkum, neue Gäste

immer willkommen. Tel. 0421/561420, email

afrye.mail(at)web.de

Jeden 2. u. 4. Freitag im Monat ab 19 Uhr: Open

House der Chopper MFG Weser-Geest in der Geest-

Kaserne Schwanewede Gebäude Nr. 10, 0151-

57210983, www.chopper-mfg.de

Jeden 3. Freitag im Monat ab 20 Uhr: Offener

Clubhausabend Silver Shadows MC Germany

in Bremen, Kohlenstr. 56, unter 0172/1632369,

www.silvershadowsmc.de

Jeden letzten Freitag im Monat 19 Uhr: XJ Stammtisch

Bremen & Umzu im Roadhouse Route 6,

Bremer Str. 3, 28844 Weyhe. Alle sind willk.,

http://xj-bremen.xobor.de, Tel. 0421/4094450

Jeden 1. Samstag im Monat ab 15 Uhr: Royal

Stars Germany (Region Nord) trifft sich im

„Feldschlösschen“, Huchtinger Heerstr. 123,

Bremen, 0511/7694491

Jeden 1. Sonntag im Monat 10.30 Uhr: Der Kawasaki

Classic Z-Stammtisch trifft sich in der Gaststätte

„Zur Linde“ in 28816 Stuhr-Fahrenhorst an der

B51 z_mann@ewe.net

Jeden 2. Sonntag ab 10 Uhr: Stammtisch der

GoldWing-Freunde Achim in „Daisy‘s Diner“,

An der Autobahn 2, in 28876 Oyten bei Bremen

Jeden 3. Sonntag im Monat ab 12 Uhr: Honda

NTV-Stammtisch im „Café del Sol“, Niedersachsendamm

1 in Bremen-Habenhausen,

0176/22337937 und www.ntv-forum.de

Jeden Sonntag: Schautag bei Lohrig & Kölle in Syke.

Von Januar bis Oktober, 14-17 Uhr.

Postleitzahl 29

Jeden 1. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr: Treffen der

Schrauber & Liebhaber klassischer Motorräder

in der Inselküche, Hauptstr. 26, 29456 Hitzacker

zum Alteisen-Sabbeln. www.yamahads7r5archiv.

jimdo.com

Jeden 1. Freitag im Monat 19.30 Uhr: BU-Stammtisch

Suderburg in der Taverna „Der Grieche“,

Hauptstraße 25 in 29556 Suderburg, www.

bu-suderburg.de

Jeden 2. Freitag um 19 Uhr: offener Stammtisch

der Biker-Union Celle im „Zum Lindenhof“,

Gersnethe 29, 29229 Celle OT Garßen. 0151-

20798206 (Emmi), www.bikerunion.de

Jeden 2. Freitag im Monat um 19 Uhr: BSU - Biker

Stammtisch Uelzen trifft sich im „Café im

Stadtgarten“ („Nordkurve“) , Stadtgarten 1,

29525 Uelzen. Info michael.griep@web.de,

0171-7452811

Postleitzahl 30 + 31

Jeden Mittwoch ab 17.30 Uhr: Stammtisch der

Brelingen-Biker im Restaurant Saloniki, Am

Sportplatz 1, 30900 Wedemark, brelingen-biker@

arcor.de

Jeden 2. Donnerstag im Monat um 19 Uhr: Offener

Biker Union Stammtisch Hannover in der Sportgaststätte

Lindener Bergterassen, Am Spielfelde

11, 30449 Hannover. www.bu-hannover.de,

Telefon: 0171/4971593

Jeden ungeraden Donnerstag ab 19 Uhr: Moto

Guzzi Stammtisch Hannover, im Restaurant

Zeuss, Zuckerfabriksweg 1-3 in 31319 Sehnde.

guzzi-stammtisch-hannover.jimdosite.com,

Telefon: 0177/4412660 Georg

Jeden Freitag um 18 Uhr: Stammtisch der

Motorradfreunde Wedemark in wechselnder

Gastronomie in 30900 Wedemark. www.

motorradfreunde-wedemark.de

Jeden Freitag ab 18 Uhr: Offener Stammtisch der

Sunseeker MF Clubhaus in 30826 Garbsen/

Osterwald, Hauptstr. 241. www.sunseeker-mf.org

Jeden 2. Freitag 19.30 Uhr: Stammtisch der Motorradfreunde

Weser e.V. in der Gaststätte Gräper,

Haselhorn 36, 31606 Warmsen. 05761/2672,

www.mfweser.de

Jeden 4. Samstag um 17 Uhr: Stammtisch der

Regionalgr. Hannover des 1. MTC 40+, Sporthotel

Erbenholz, Peiner Str. 100 in 30880 Laatzen/

Rethen. Am darauf folgenden Sonntag ab 9

Uhr Ausfahrt. 0177-2430377, www.mtc40plus.de

Jeden Sonntag um 10 Uhr: 100-300km Sonntagsrunde

der MF Wedemark, Treffpunkt

Bowlingcenter in 30900 Wedemark/Mellendorf.

www.motorradfreunde-wedemark.de

Postleitzahl 33, 37, 38

Jeden Donnerstag um 18 Uhr: Treffen des

Bikersstammtisch Braunschweig im Sportheim

Rühme, Flachsrottenweg. 0160/99172818, www.

Bikersstammtisch- Braunschweig.de

Jeden Donnerstag ab 19 Uhr: Stammtisch des Adler

Club Braunschweig 1954 e.V. in der Gaststätte

Stiller Winkel, Am Heidberg 2, 38162 Cremlingen.

Email: adler-klub-braunschweig@t-online.de

Jeden Donnerstag 19.30 Uhr: Treffen des „Bikerfühstück-Wolfsburg“

im Café Schrill, Hattorfer Straße

23, 38442 Wolfsburg/Mörse. 0172-4254038,

www.bikerfruehstueck.net

Jeden 2. Donnerstag im Monat um 19 Uhr: Stammtisch

der Heinkelfreunde-Braunschweig in der

Gaststätte „Zur Guten Quelle“, Damm 1, 38173

Sickte bei Braunschweig. 05307-940536, www.

heinkelfreunde-braunschweig.de

Jeden letzten Donnerstag in ungeraden Monaten

ab 19 Uhr: CBX-Stammtisch Harz/Hannover in

38239 SZ-Immendorf an der B 248 im Cafe 248,

0160/8092620 oder www.cbx-fan.de

Jeden 3. Freitag im Monat ab 18 Uhr: Treffen der

Vulcanier Germany IG, Stammtisch Harz, im

Clubraum, Odertal 6, 37431 Bad Lauterberg im

Harz. 01772590479, www.vulcanier.de

Jeden 3. Samstag im Monat: Biker Stammtisch Celle

trifft sich abends in wechselnden Restaurants

im Raum 29221 Celle. 0176-16868716, Frank

Postleitzahl 48 + 49

Jeden 1. Dienstag im Monat: Treffen des Biker-Stammtisch

Motorradfreunde Ems-Vechte

in der Biker‘s Bar im Motorrad zentrum, www.

motorradzetrum-ems-vechte.de

Jeden 1. Dienstag im Monat: Treffen des Stammtisch

Classic Bikes im Tomatillo in 49328 Melle

Riemsloh. www.stammtisch-classic-bikes.de

Jeden 2. Mittwoch im Monat ab 19.30 Uhr:

Klönabend des Stammtisch „Guzzi-Comune-Grönegau“

im Restaurant Akropolis in 49324 Melle.

www.guzzi-comune.de

Jeden 1. Donnerstag im Monat (Apr.-Okt.):

Stammtisch der Polizeiinspektion Emsland/

Grf. Bentheim in Lingen, Verkehrsübungsplatz

Schüttorfer Straße, 17-20 Uhr, 0591/87109, www.

polizei-emsland.de

Jeden letzten Donnerstag im Monat um 19 Uhr:

Treffen des Guzzi-Stammtisch-Münsterland

in der Gaststätte „Zum Vosskotten“, 48268

Greven, Am Vosskotten 1. www.Facebook.com/

Guzzistammtisch

Jeden Freitag ab 20 Uhr: Offener Stammtisch

des Motorradclub MC Heede e.V. in der Gaststätte

Laker-Wiele, Steinstraße 33, Diepholz.

05441/9066990, www.mc-heede.de

Jeden Samstag ab 10 Uhr: Frühstück, Kuchen,

alkoholfreie Biere + Cocktails, kalte + warme

Getränke in der Bikers Bar im Motorradzentrum

Ems/Vechte an der A31/Lingen

Jeden Sonntag ab 10 Uhr: Schautag im Motorradzentrum

Ems-Vechte an der A31/Lingen mit

Kaffee Kuchen

Unregelmäßig: Offener Club Abend im Clubhaus

des Lagannya MC Germany in 49424 Goldenstedt/Varenesch

nach Absprache. /Kontakt über

Lagannya MC Facebook & www.lagannya.de

Terminleichen & Änderungen bitte melden!

Änderungen oder wenn ihr

„Termin-Leichen“ findet per

E-Mail: termine@kradblatt.de

oder per

WhatsApp: 0175-473 74 80

bei uns, damit wir immer auf dem

neuesten Stand sind!

Dankeschön :-)

Bitte meldet euch bei Änderungen oder

wenn ihr „Termin-Leichen“ findet per

E-Mail: termine@kradblatt.de


Terminkalender 47


48 Leser-Kommentare

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Im Polizei-Presseportal fand sich am

Mittwoch, dem 11.9.2019 diese Meldung:

U---

rbach: Unnötiger Spaziergang auf

der Bundesstraße. Die fehlenden

technischen Grundkenntnisse über sein

Motorrad haben am Dienstagnachmittag

einen 57 Jahre alten Motorradfahrer zu

einem unnötigen Spaziergang auf der

B29 gezwungen.

Der Biker war gegen 16:30 Uhr auf der

Bundesstraße in Richtung Westen unterwegs,

als er infolge einer vermeintlichen

Panne seine Honda in der Nothaltebucht

am Sünchentunnel abstellte. Nachdem

er das Motorrad nicht mehr zum Laufen

brachte und er auch kein Smartphone

mitführte, wollte er zu Fuß nach Urbach

zum Bahnhof laufen, um seine Reise mit

dem Zug fortzusetzen. Hierbei ging er auf

dem Standstreifen, entgegen der Fahrtrichtung,

und wurde von mehreren Verkehrsteilnehmern

über Notruf gemeldet.

Eine alarmierte Streife griff den

57-Jährigen auf der Bundesstraße auf

und fuhr ihn zurück zum Motorrad. Dort

begutachteten die beiden erfahrenen

Beamten die Honda und stellten schnell

fest, dass lediglich der Notaus-Schalter

aktiv war. Nachdem der Schalter in die

richtige Position gestellt war, ließ sich

das Motorrad wieder problemlos starten.

So konnte der überraschte Biker seine

Fahrt nach einem verkehrserzieherischen

Gespräch fortsetzen.

---

Na, liebe Leser, wer musste da jetzt

nicht schmunzeln? Mit dem Killschalter

haben sicher schon viele von uns Erfahrungen

gesammelt. Auf unserer Facebook-Seite

(www.facebook.com/kradblatt)

haben wir daraufhin gefragt, wem

es auch schon mal passiert ist.

Hier ein paar Kommentare:

Daniel: Ja, hab neulich eine

alte Honda hergerichtet, der

Sprit war dann alle, hab meine

Frau angerufen, Kanister bringen

und dann wollte das Mistding

nicht mehr anspringen.

Hab dann die Batterie leer

georgelt, überbrücken half

nichts, Anhänger geholt, aufgeladen,

Zuhause noch eine

Stunde rumprobiert, bis der

Blick auf den Schalter fiel. Zur Entschuldigung,

alle meine bisherigen Motorräder

orgeln nicht wenn der Schalter auf

OFF steht.

David: Genau so habe ich eine Riesen-Fehlersuche/Reparatur

bei meiner

ZXR 750 begonnen – Ich hatte am Ende

die Benzinpumpe draußen, Vergaser

zerlegt und gereinigt usw. Aber da war

es genau wie bei dir (Daniel). Meine

ganzen anderen Mopeds machen nichts

wenn der Killswitch drin ist.

Melanie: Mir ganz zu Anfang. Mit drei

Mann haben wir versucht, die alte Honda

FT 500 anzuschieben.

Mark: Hatte meinen Oldie CB550F gerade

2 Tage. Ich wollte an der Tanke wieder

losfahren und sie ist nicht mehr angesprungen.

In meinem Kopf lief schon der

Film „Na toll, wieder Schrott gekauft“, bis

ich auf den Knopf guckte und spontan

ein anderer Film lief: „Volltrottel on Tour“.

Ellen: Jep, in der Fahrschule gleich ganz

am Anfang, damit hatte ich das Thema

dann auch abgehakt.

Bei all den Knöpfen kann man

schon mal was übersehen …

Wolfgang: Jaja, der liebe Killschalter.

Der hat mir ein herzliches Lachen des

Prüfers bei der HU eingebracht

August: Ist mir bei meiner 1400er Trude

mal passiert. Bin direkt nach der Wiedervereinigung

kurz vor Schwedt/Oder

an einer Ampelkreuzung in ein extrem

tiefes Schlagloch gefahren und dabei

ist es passiert. Maschine aus und nichts

ging mehr, Affenhitze, 3 hilfsbereite

Männer haben geschoben bis zur totalen

Erschöpfung, dann hab ich’s bemerkt,

mega peinlich, ganz doll am Bike rumgefummelt

– den Schalter betätigt und

ganz lässig gestartet! Großes Staunen

aller Beteiligten. Hab mich bedankt und

dann aber nichts wie weiter, werde ich

nie vergessen!

Steffen: Ja, hab meine erste Tour in der

Gruppe VX800 gemacht. Erster Rastplatz

– alles gut. Wollen wieder los, springt die

VX nicht an, bis wir drauf kamen, dass

der Notausschalter betätigt war. Hatte

den Lacher auf meiner Seite …

Bernd: Schon mehrfach, aber nur beim

ersten Mal stand ich erstmal ratlos da,

weil ich mir nicht bewusst war, ihn betätigt

zu haben. Kommt mitunter ja auch

mal vor, dass andere daran rumspielen...

Christian: Mal zum „gehen auf Bundesstraßen“

– was spricht denn eigentlich

dagegen? Mir geht es dabei nur um den

Punkt vom Artikel, das er Verkehrserzieherisch

aufgeklärt wurde. An sich hat er

alles richtig gemacht. Auf Bundesstraßen

ist das Gehen erlaubt, sofern kein

Gehweg oder Standstreifen vorhanden

ist und dieses dann auf der Gegenverkehrseite.

Anmerkung der Red.: die B29 ist in

dem Bereich autobahnähnlich ausgebaut,

ein Fußmarsch auch auf dem Seitenstreifen

sicher nicht ganz ungefährlich.


Zum Editorial 9/19

125er mit Führerschein Kl. B

Daniel: Klar, ich bin dafür. Geht ja laut

dem Plan eh nicht einfach nur so, sondern

mit Fahrstunden. Die braucht’s auch um

allein den Umgang mit Schaltung etc. zu

lernen. So mancher Autofahrer könnte

dann was daraus lernen und wenn’s nur

ist, ein bisschen achtsamer zu sein.

Holger: Ursprünglich war ich ein wenig

skeptisch; inzwischen finde ich es o.k.

Volker: Das gab es doch schon. Eine

gute Bekannte von mir fährt eine 125er

Virago mit Autoführerschein. Ok, genau

wie meiner ist ihrer noch grau.

Ingo: Die Berichterstattung in den Medien

war zu dem Zeitpunkt auch echt Sch...

,Wortlaut Radio Moderatoren: „Herr

Scheuer schlägt vor, dass man mit Autoführerschein

MOTORRAD fahren darf“. So

eine Ansage muss ja für Unmut sorgen,

und schon schien das Ganze tot geboren.

John: Ich denke, dass es absolut gut

ist, nicht nur für den Absatz von 125ern,

sondern auch, um das Verständnis zwischen

Auto- und Motorradfahrern zu

sensibilisieren. Und die Unfallzahlen

werden m. E. nicht „in die Höhe schnellen“

– sonst wären Österreich und Italien

bereits ausgestorbenes, menschenleeres

Wüstengebiet. Bin aber dafür, dass

zum Autoführerschein wenigstens ein

paar Pflicht-Fahrstunden auf einer 125er

gemacht werden. Das sollte schon sein.

Ronald: Ich bin absolut dafür, ich habe

von den Änderungen der Vergangenheit

stets profitiert. Bin Jahrgang ’49 und

habe den alten Klasse 3 Führerschein

seit Anfang 1968. Also durfte ich ab 1999

„Leichtkrafträder“ bis 125 Kubik fahren.

Also den 50er Roller in Rente geschickt

und einen 125er gekauft (Gilera Runner

mit 15 PS, eine coole Rennziege). Habe

mich schön sachte mit der Mehrleistung

angefreundet und bin bis 2014 unfallfrei

in der Leistungsklasse gefahren. Nach

der erneuten Führerscheinreform 2013

habe ich in 2014 gerne das Angebot angenommen,

den A2-Schein zu machen. Mit

65 bin ich auf mein erstes „richtiges“

Motorrad gestiegen, eine 700er Honda

mit 48 PS. Damit habe ich mittlerweile

etliche Schönwetter-Kilometer abgespult.

Mit der allgemeinen Freigabe der 125er

für Inhaber*innen der Klasse B macht

man meiner Meinung nach nichts falsch.

Peter: Der Bürger wird eh zu viel gegängelt.

Dem TÜV wär’s am liebsten, wenn

für alles ein Führerschein notwendig

wäre. Skifahren, Schwimmen, Rodeln,

Luftmatratze aufblasen.

Leser-Kommentare

Zum Fahrbericht

BMW R nineT /5, KB 9/19

Sven: Genau mein Ding.

Hans-Jürgen: Gruselig.

Peter: Ich liebe eigentlich die ganze R

nineT Linie, aber mit 1,90 m Größe meinerseits,

sitze ich da drauf wie ein Klappmesser.

Sonst hätte ich schon längst eine.

Kai: Dass verschiedene Hersteller

krampfhaft, um nicht krankhaft zu sagen,

versuchen Ähnlichkeiten mit vergangenen

Modellen medial herzustellen, die

aber nicht vorhanden sind, ist schon

traurig …

Festus: Ich hatte eine R 75/5, war eine

schöne Zeit, jetzt noch immer eine R

100. Mit der nineT kann ich mich nicht

anfreunden, hat außer der Farbe und

dem Boxer-Prinzip nix gemeinsam, geht

bei mir als Retro nicht durch.

Finn: Echt schick – bin leider zu groß

für die nineT. Warum man in die Urban

G/S nicht vernünftige Federelemente mit

anständig Federweg und dazu am besten

noch 21 /18 Räder baut, werde ich in

hundert Jahren nicht verstehen.

Mirko: Eine gelungene Hommage, dennoch

gefällt mir die eigentliche nineT

besser.

49

Frank: Wieso so ein kleiner Kotflügel

vorn? Was soll so ein Scheiß? Tolles Mopped,

aber das ist ein No-Go. Würde ich

nur kaufen, wenn BMW mir zusichert

einen richtigen Spritzschutz im Zubehör

anzubieten. Und warum so ein riesiger

nutzloser Abstand zwischen Hinterrad

und Sitzbank? Sorry, wie richtig gutes

und gleichzeitig praktisches Design geht,

zeigt das Urmodell.

Rolf: Na ja, das mit der Soziustauglichkeit

ist wohl nicht Torstens Ernst. Sitzbank zu

kurz und nix Vernünftiges zum Festhalten.

Sonst ein schönes Motorrad. Und Torsten:

Ein Retro-Motorrad fährt man mit einem

Retro-Helm, vor allem bei 40 Grad. Also

Mut zum Jethelm!


50 Buchtipp / Verlosung / Magazin / Hall of Shame

Bremsen werden überbewertet …

Einen schönen Fall aus der

„Hall of Shame“, der Halle

der Schande präsentiert uns Motorradtechnik

Wolff aus Hatten/

Munderloh (Tel. 04482-980830).

Der Kunde hatte die Maschine

vor Kurzem gebraucht gekauft

und benötigte nach Auftrag nur

eine HU und neue Reifen.

Neuer NSK-Katalog

Der Blick in den Ausgleichsbehälter

lässt schaudern, Luft bremst nicht!

Bei Abgabe wurde direkt das defekte

Lenkkopflager bemerkt, bei weiterer

Prüfung zeigte sich dann in aller

Deutlichkeit der desolate Zustand der

Bremsanlage. Die Bremsscheiben waren

weit im Untermaß, Dichtungen an den

Mit gleich zwei Druckwerken startet

unser Lieblings-Motorrad-Cartoonist

Holger Aue in die kühlere Saisonhälfte.

Und damit seine geballten Motorrad-Weisheiten

einem nicht nur beim

Blättern im 126 Seiten starken Hardcover-Buch

„Cartoon trifft Motorrad“ zum

Lachen bringen, gibt es das Aufstellbuch

„Leise ist scheiße“.

Im Hardcover (Format 20 x 23 cm)

finden sich ein paar Comics, die man

als MOTORRAD-Leser sicher schon kennt

– das Buch enthält nicht nur viele, sondern

hauptsächlich erstmals in Buchform

veröffentlichte Cartoons. Beim Lesen findet

sich garantiert jeder in einer Szene

irgendwo wieder, egal ob im Alltag, auf

der Rennstrecke oder im Gelände. Holger

Aue bringt die besten Pointen aus dem

Leben mit Motorrädern und vor allem

auch mit deren Fahrern. Nicht nur für

Aue-Sammler sind die 14 € gut angelegtes

Geld.

Wer täglich – am besten auf der Arbeit

– seine Dosis Aue braucht, erfreut nicht

nur sich selbst sondern auch die Kollegen

mit dem Aufstellbuch. Bilder und Sprüche

korrodierten Bremskolben herausgequollen,

Bremspudding statt Bremsflüssigkeit

im System. Das IST lebensgefährlich.

Defekte Seitenständer-Feder und

leckende Vergaser kamen noch dazu.

Liebe Leser, denkt daran: Ein vermeintliches

Schnäppchen kann sich schnell

ins Gegenteil verkehren. Wenn ihr beim

Gebrauchtkauf unsicher seid oder selbst

keine Schraubererfahrung habt, lasst

einen Fachmann drauf gucken. Das kostet

nicht die Welt und kann euch teure

Folgekosten ersparen …

Mehr Aue für den Alltag

findet man nämlich auf beiden Seiten.

Die 16 x 17,50 x 10 cm finden zudem

überall ihren Platz, die überschaubaren

12 € machen das Aufstellbuch auch als

kleines Mitbringsel interessant.

Holger Aue veröffentlicht bei Lappan

im Carlsen Verlag, erhältlich sind seine

Werke im Buchhandel oder direkt unter

www.carlsen.de.

Der Reiseveranstalter NSK-Motorradreisen

aus Bad Bevensen präsentiert

seinen neuen, 76 Seiten starken Katalog

mit Reiseangeboten in ganz Europa. Das

informative und reich bebilderte Werk

kann kostenlos per E-Mail an info@

nsk-motorradreisen.de oder unter Telefon

05821-9989314 angefordert werden.

Über die Website www.nsk-motorrad

reisen.de kann man ihn ebenfalls bestellen

oder online blättern. Ebenfalls online

findet man alle Reisebeschreibungen

sowie allgemeine Reiseinformationen.

NSK ist außerdem auf Facebook aktiv, wo

man viele Bilder ansehen kann.

VERLOSUNG: Das Kradblatt verlost

ein Aue-Set bestehend aus den beiden

vorgestellten Büchern. Eine Preisfrage

gibt es nicht dazu. Schickt uns einfach

eure Anschrift per E-Mail oder Postkarte

bis zum 31. Oktober 2019 an:

Verlag Marcus Lacroix, Malvenweg 16 b,

26125 Oldenburg oder per E-Mail an:

gewinnspiel@kradblatt.de, Betreff:

„MOTOmania“.


Buchtipp / Verlosung / Veranstaltung

Kradvagabunden im Kaukasus

Die Kradvagabunden Frank „Panny“

Panthöfer und Simone „Simon“ Dorner

waren wieder auf Tour und haben

natürlich eine Menge zu erzählen.

Das aktuelle Buch „Abenteuer Kaukasus“

führt uns in eben diese Region

und schon auf der zweiten Seite wird

die Frage gestellt „Wie viel Abenteuer

darf’s denn sein?“ Dass die sechsmonatige

Reise nicht ohne Abenteuer abgeht,

dürfte selbst dem nur mäßig politisch

interessierten Leser dämmern. Über

Ungarn, Serbien Mazedonien, Griechenland

und die Türkei ging es nach

Georgien, Armenien, Aserbaidschan,

Russland, die Ukraine und Polen wieder

nach Hause, wobei der Reiseschwerpunkt

im Kaukasus lag.

Wie auch bei anderen Büchern der

Kradvagabunden sind es nicht nur die

befahrenen Regionen, die Fernweh auslösen,

zum Teil aber auch für Stirnrunzeln

sorgen sondern vor allem die Begegnungen

mit den Menschen, die „Abenteuer

Kaukasus“ lesenswert machen. Wie weit

das Leben vieler Menschen vom eigenen

entfernt ist, obwohl die räumliche

Entfernung gar nicht so groß ist, lässt

einen bisweilen doch schon ins Grübeln

kommen. Erlebnisse mit der lokalen

Bürokratie lassen einen erkennen,

was für eine tolle Sache Europa doch

ist! „Die Kommunikation und den Dialog

auf menschlicher Ebene zu suchen und

aufrecht zu erhalten, ist der beste

Weg, den man als Individuum hat,

um gegen den Kurs von autokratischen

Staatsoberhäuptern und

Ihresgleichen gegenzuhalten“ -

Panny drückt das schön aus und es

ist ein echtes Plädoyer für Reisen

abseits der Partystrände.

Einen Auszug aus dem Buch bringen

wir hier nicht, der letzte Satz

lautet aber: „Wir beide sind uns einig:

DER KAUKASUS ROCKT!“ Auch wenn

sich nicht jeder traut, so eine Reise

selbst anzugehen – das Buch nimmt

einen mit und die 336 Seiten mit rund

200 Bildern sind ihre 19,95 € wert.

Das Buch enthält Download-Möglichkeit

aller markanten, im Buch

erwähnten Wegpunkte: Foto-Spots,

wild Zelten, Unterkünfte, Checkpoints,

Grenzübergänge, u.v.m. Es

ist im Buchhandel oder direkt über

www.krad-vagabunden.de (auch als

E-Book) erhältlich.

Panny und Simon sind in der kalten

Saison mit „Abenteuer Kaukasus“ auch

als Multimedia-Show unterwegs. Im

Norden gibt es bisher zwar nur wenige

Termine, es kommen aber noch welche

dazu. Fest stehen 15.11.2019 Lübberstedt

(das bei Lüneburg, nicht das bei Bremen),

16.11.2019 Goslar, 28.3.2020 Bremen.

Alle Termine findet man ebenfalls

auf der Website.

51

VERLOSUNG: Das Kradblatt verlost

ein Exemplar „Abenteuer Kaukasus“

wahlweise gedruckt oder als E-Book.

Eine Preisfrage gibt es dazu nicht.

Schickt uns einfach eure Anschrift per

E-Mail oder Postkarte und eure Wahl

bis zum 31. Oktober 2019 an: Verlag

Marcus Lacroix, Malvenweg 16 b,

26125 Oldenburg oder per E-Mail an:

gewinnspiel@kradblatt.de, Betreff:

„Kradvagabunden“.

Buchungsstart: 10. Kradblatt-Leserreise

Zum 10-jährigen Jubiläum kommen

wir den Anfragen nach: 2020 geht

es, wie vor 5 Jahren, zum Harz-Ring,

auf dem ein Kurven- und Blickführungstraining

angeboten wird – ein

super Training zur Saisonmitte: Kurven,

Kurven und immer wieder Kurven!

Das lässt

Motorradfahrerherzen

höher

schlagen.

Los geht’s am

Sonntag, den 5.

Juli 2020 an den Startpunkten Harpstedt

und Hamburg. Am Nachmittag erreichen

wir unser Hotel. Wen es noch in der Gashand

juckt, startet durch zu einer kleinen

Harz-Runde. Lecker Essen und Trinken

steht natürlich abends

im Programm.

Montag, den 6. Juli

findet das Kurventraining

auf dem Rundkurs

des Harz-Rings statt.

Unter Anleitung erfahrener

Instruktoren können

unterschiedliche

Kurvenlinien und die Blickführung geübt

werden. Das Fahren auf dem Rundkurs

dient nicht zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten!

Die ganze Tour ist auch

für Einsteiger geeignet, da die jeweiligen

Gruppen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten

unterwegs sind.

Dienstag, den 7. Juli genießen wir die

Kurven im Harz und abends warten die

Annehmlichkeiten des Hotels auf uns.

Am Mittwoch, den 8. Juli geht es dann

nach dem Frühstück zurück Richtung Heimat.

Die Touren werden von kundigen

Tourguides geführt und sind komplett

ausgearbeitet. Außer buchen, fahren

und genießen habt ihr also nichts zu tun.

Leistungen: 4-tägige geführte Motorradreise,

3 Übernachtungen mit Halbpension

im Maritim Braunlage (inkl.

Schwimmbad), Kurventraining auf dem

Rundkurs des Harz-Rings, Kurtaxe, Tourguide,

Reisesicherungsschein. Max. 10

Motorräder pro Tourguide, beim Kurventraining

angepasste Gruppen.

Preis: Fahrer/in: 620 €, Einzelzimmerzuschlag:

60 €, Sozia/Sozius 449 € im

DZ. Nicht enthalten: Benzin, Zwischenmahlzeiten,

Getränke. Anmeldeschluss

ist der 2. Juni 2020. Bitte beachtet,

dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Die Anmeldungen laufen direkt über

Curva-Biketravel aus Ganderkesee. Dort

gibt es auch alle weiteren Infos unter

Telefon: 04222-920579, E-Mail: info@

curva-biketravel.com oder online unter

www.curva-biketravel.com.


52 Veranstaltungen / Händler-News / Magazin

Dornröschen

Auch in diesem Jahr veranstaltet das

Motorradzentrum-Ems-Vechte in Wietmarschen-Lohne

wieder seinen Dornröschen-Aktionstag.

Am 26. Oktober – also

auch passend für alle 10er-Saisonkennzeichen-Fahrer

– kann man sein Motorrad

bis zum Beginn der neuen Saison in den

Winterschlaf schicken. Natürlich ist für

das leibliche Wohl durch die Bikers Bar

gesorgt. Los geht’s um 9 Uhr.

Mehr Infos zur Einlagerung (a.W. mit

Service-Angeboten, Pflege, Umbauten)

gibt es unter Telefon 05908-919990.

Jetzt buchen: ADAC-Saison-Abschlusstour

Am Sonntag, dem

27. Oktober endet

nicht nur die Sommerzeit,

der ADAC Weser

Ems e.V. und curvabiketravel

beenden

auch die Motorradsaison

2019 mit der

seit Jahren bekannten

Saisonabschlusstour.

Gestartet wird wie

gewohnt um 9 Uhr auf

der Fahrsicherheitsanlage

des ADAC in Bremen-Mahndorf.

Gefahren wird in Gruppen mit bis

zu 10 Motorrädern, unterteilt in unterschiedliche

Fahrniveaus, von gemütlich

bis sportlich. Die Route führt Richtung

Süden ins Artland. Gegen 11 Uhr ist die

erste lange Pause geplant, bei der die

Teilnehmer zum Spätstücken (ein spätes

Frühstück) erwartet werden. Von

dort geht’s zurück in die Wildeshauser

Geest. Zum Abschluss der Tagestour

gegen 17:30 Uhr gibt es wie gewohnt

ein großes Buffet, damit alle gut über den

Winter kommen. Kosten der Tour: Fahrer/

in 68 €; Sozius 62 €, vorherige Anmeldung

ist nötig. Weitere Informationen und

Anmeldungen unter www.fahrsicherheits

training-weser-ems.de und www.curvabiketravel.com.

Infotelefon 04222-

920579.

DiCoN-Group gibt Messe-Vollgas

100.000 Multis

Sechzehn Jahre nachdem die erste

Ducati Multistrada vom Band lief, hat

die Modellfamilie nun den Meilenstein

des 100.000sten Motorrads erreicht. Die

Multistrada mit der Nummer 100.000,

eine 1260 Pikes Peak mit einer individuellen

Laserbeschriftung auf der oberen

Gabelbrücke, wurde einem deutschen

Ducatista, der dieses Motorrad bei seinem

Händler bestellt hatte, von keinem

Geringeren als Ducati CEO Claudio Domenicali

persönlich übergeben.

Conti für AT

Mit der Eröffnung des neuen Kompetenzzentrums

für die Motorradmessen

BMT, HMT und IMA, startet die

DiCoNgroup noch einmal voll durch,

um die Messe-Welt zu erobern. Dafür

benötigt man mehr Platz, nicht nur für

Büroflächen.

Die neuen Geschäftsräume im Kronsberg

13, in 24161 Altenholz wurden nach

dem Umzug und der Renovierung jetzt

feierlich eingeweiht. Bei Speisen, Getränken

und Unterhaltungsprogramm des

Duos „Havariegefahr“ wurden Gesprä-

Eckhard „Ecki“ Stürck freute sich über viele Gäste

che über Vergangenes und Zukünftiges

geführt. Geschäftsführer Eckhard Stürck

begrüßte alle Gäste persönlich und gab

eine kleine Vorschau auf die Pläne des

DiCoN-Teams. Motorrad- und Rollerfahrer

wird es freuen, dass bereits jetzt

daran gearbeitet wird, die drei großen

Motorradmessen für die nächsten fünf

Jahre vertraglich abzusichern.

Alle Infos gibt es online unter dicongroup.de

sowie Telefon 0431-66727755.

Jogi & Tine, www.penta-media.de

Über 220 Freigaben für Reiseenduros,

Naked Bikes und „Urban Cruiser“ von

16 Motorradherstellern gibt es für den

ContiTrailAttack 3 seit seiner Markteinführung

Anfang 2019. Der Reise-Klassiker

Honda Africa Twin, sowohl die

aktuellen CRF 1000 als auch die unverwüstliche

XRV 750 ab 1993, ist jetzt neu

dabei. Details zu allen Modellen findet

man unter www.reifen-freigaben.de.


Händler-News / Magazin

Ladetechnik-Entwicklung der BBS Lingen

Das Unternehmen Alwin Otten

in Meppen hat sich neben

den Bereichen Elektro & Klima

auf die Elektromobilität mit

Motorrädern spezialisiert und

ist u.a. Vertragshändler für die

Marken Energica und Zero.

Schüler der Fachschule Elektrotechnik

an den BBS Lingen

Technik und Gestaltung haben

im Rahmen ihrer Projektarbeit

zusammen mit der Firma Otten

eine Ladesteuerung für Elektromotorräder

realisiert. Die Projektarbeit bestand darin,

eine mikrocontrollergesteuerte Platine

zur Kommunikation zwischen einer Typ-

2-Ladesäule und einem dreiphasigen

Lithium-Ionen-Ladegerät eines Elektromotorrades

zu entwickeln und zu programmieren.

Die Aufgabe wurde von den

angehenden Technikern der Fachschule

für Elektrotechnik durch Einsatz professioneller

Soft- und Hardware gelöst. Die

Schüler konnten dabei die im Unterricht

erworbenen Kenntnisse im Fach Mikroprozessortechnik

umsetzen.

Die Projektbetreuer Lennart Otten und

Dietmar Surmann (BBS Lingen TG) zeigten

sich mit der soliden und kompetenten Realisierung

des Projektes äußerst zufrieden.

Otten sagte, dass die erfolgreiche Projektarbeit

für das Unternehmen ein großer

Gewinn gewesen sei. Der Teamleiter für

die Fachschule Elektrotechnik Werner

Focke berichtete, dass in diesem Schuljahr

insgesamt zehn Projektarbeiten der Fachschule

Elektrotechnik mit ortsansässigen

Unternehmen durchgeführt wurden. Mehr

Infos gibts bei der Firma Otten unter www.

otten.de, Telefon 05931-495950.

IXS Bekleidung in der Bikerdiele Ocholt

D

er Honda-Vertragshändler

„Bikerdiele Ocholt“ in

26655 Ocholt bei Westerstede

hat sein Sortiment ausgebaut

und bietet nun auch Bekleidung

an.

Dazu arbeitet Geschäftsführer

Sebastian Behrends mit

dem eta blierten

Anbieter IXS

zusammen.

Viele Artikel

sind vor Ort verfügbar,

andere

können kurzfristig

beschafft

werden. Das komplette IXS-Sortiment

findet man online unter www.ixs.com.

Die Bikerdiele erreicht man unter

Telefon 04409-9723800, www.biker

diele-ocholt.de oder man schaut einfach

mal in Burnhörn 16 persönlich vorbei.

53

Neue Kradblatt-App

Der Großteil unserer Leser bevorzugt

nach wie vor die Print-Ausgabe des

Kradblatts – und das ist auch gut so, denn

die Händler freuen sich, wenn ihr das Heft

persönlich im Laden abholt. Bezahlt wird

es es ja ausschließlich über die gewerblichen

Anzeigen!

Nichtsdestotrotz wächst aber auch die

Fangemeinde der elektronischen Ausgabe

und daher haben wir die App, die

bisher nicht viel Lese-Komfort bot, von

den Profis bei Pressmatrix überarbeiten

lassen.

Auf einem Smartphone ist das Kradblatt

natürlich etwas winzig, man kann

aber in die Artikel hineinzoomen. Auf

Tabletts lässt es sich gut lesen, wobei

aber beide Varianten bei fehlendem Klopapier

auf dem Örtchen gewisse Nachteile

gegenüber der Printversion haben.

In den Online-Stores von Google

(Android) und Apple (iOS) könnt ihr die

Kradblatt-App gratis herunterladen.

Die jeweils letzten 12 Ausgaben sind

in der App verfügbar und können zum

Offline-Lesen auch gespeichert werden.

Lesezeichen und eine Suchfunktion sind

weitere Features. Probiert sie aus und

gebt gerne eine ehrliche Bewertung ab.

Aktuell entsprechen die Online-Ausgaben

noch 1:1 der Printausgabe, eine weitere

Anreicherung mit Links und Inhalten

ist für die Zukunft aber denkbar. Für ältere

Ausgaben überlegen wir uns noch eine

Lösung, damit man sie auf dem Rechner

als pdf speichern kann.


54 Magazin

Triumph Daytona Moto2

765 Limited Edition

Die neue Triumph Daytona

Moto2 765 Limited

Edition wurde von demselben

Entwicklungsteam

gebaut, das auch für den

Moto2-Antrieb verantwortlich

ist. Der Motor wurde

direkt von dem Hochleistungs-Aggregat

abgeleitet,

das seit diesem Jahr die

Moto2-Rennmotorräder

befeuert und besitzt die

bisher höchste Leistung und

das höchste Drehmoment

eines 765er-Serienmotors.

Mit einer Spitzenleistung

von 130 PS bei 12.250 U/

min und einem maximalen

Drehmoment von 80 Nm bei

9.750 U/min bietet das neue

Triebwerk Racing-Power mit

Straßenzulassung.

Der Motor verfügt über

eine Reihe von Tuning-Komponenten,

die direkt aus

dem Moto2-Motorenentwicklungsprogramm

abgeleitet sind.

Unter anderem sind dies: Titaneinlassventile,

stärkere Kolben, MotoGP-spezifisch

DLC (Diamond-Like-Carbon)-beschichtete

Kolbenbolzen, neue Nockenprofile,

Ansaugkanäle und -stutzen, modifizierte

Pleuel, Kurbelwelle und Laufbuchsen

sowie ein erhöhtes Verdichtungsverhältnis.

Der Motor dreht zudem 600 U/min

höher als sein Pendant aus der Street

Triple RS – der rote Bereich startet nun

bei 13.250 U/min.

Darüber hinaus verfügt die neue

Daytona über ein neues Auspuffsystem

inklusive einem, WIG-geschweißten

Titan-Rennschalldämpfer von Arrow. Er

wurde speziell für die neue Daytona entwickelt

und hinsichtlich Leistung, Effizienz

und Gewicht optimiert.

Neben der hochwertigen Ausstattung

und dem Motor mit höherer Leistung ist

die neue Daytona Moto2 765 Limited Edition

auch leichter als die bisherigen Daytona-Modelle.

Dies wird erreicht durch

eine optimierte Konstruktion zahlreicher

Komponenten sowie durch das neue, sehr

leichte Vollkohlefaser-Bodywork. Die

neue Daytona verfügt zudem über die

leichtesten Räder ihrer Klasse.

Das Cockpit ist mit einem Vollfarb-TFT-Instrumentendisplay

ausgestattet.

Die Steuerung der Anzeigeoptionen

während der Fahrt erfolgt über einen

multifunktionalen, ergonomisch optimierten

Lenkerschalter mit Fünfwege-Joystick-Steuerung.

Zum ersten Mal bei einer

Daytona können die Fahrer fünf Fahrmodi

(Rain, Road, Rider Configurable, Sports

und Track) nutzen. In allen Modi werden

die Einstellungen für Gasannahme, Traktionskontrolle

und ABS an den Fahrstil und

die Straßenverhältnisse angepasst. Last,

but not least verfügt die neue Daytona

serienmäßig über einen Schaltassistenten

für schnelle Gangwechsel sowohl beim

Hoch- als auch beim Runterschalten.

Mit einer limitierten Auflage von nur

765 Motorrädern für die USA und Kanada

sowie 765 für Europa, Asien und den

Rest der Welt ist die neue Daytona Moto2

765 Limited Edition ein exklusives Ausnahmemotorrad

für echte Rennsport-

Enthu siasten. Jedes Motorrad verfügt über

eine, gefräste obere Alu-Gabelbrücke mit

Moto2-Logo inklusive der lasergravierten

Seriennummer des jeweiligen Bikes.

Mit über 35 originalen Triumph Zubehörteilen,

die für dieses neue Modell

erhältlich sind, können Kunden ihre

Daytona mit Styling-, Schutz- und Sicherheitsfunktionen

an ihre persönlichen

Bedürfnisse anpassen.

Ab Februar 2020 ist die neue Triumph

im Handel. Eine Vorbestellung bei den

Triumph-Vertragshändlern dürfte Empfehlenswert

sein.


Magazin

War’s das? Nägel mit Köpfen an der Elbuferstraße

Der Konflikt um die „Spitzkehre“ an

der Elbuferstraße zwischen den

Ortschaften Alt Garge und Walmsburg

hat einen neuen Höhepunkt

erreicht – die beliebte Kurve wurde

Mitte September durch straßenbauliche

Maßnahmen jetzt massiv eingeschränkt,

da alle vorhergehenden

Versuche die Situation zu beruhigen

nicht fruchteten.

Die Kurve ist gerade bei der

Knieschleifer-Fraktion (verständlicherweise)

sehr beliebt. Verstärkte Kontrollen,

Medien- und Aufklärungarbeit brachten

aber keinen Erfolg, das Schaulaufen

ließ sich nicht eindämmen. Dass dieses

oft mit einer entsprechenden Soundkulisse

verbunden ist, wird niemand der

schon länger Motorrad fährt ernsthaft

abstreiten. Schade eigentlich, ohne Lärm

und Heizerei jenseits der Kurve wäre es

wohl nicht so weit gekommen.

Bereits 2015 stellte der Leiter des

Fachdienstes Straßenbau, Dirk Bonow,

E-Kindercrosser

im Interview mit der

Landeszeitung fest:

„Es ist ein kleiner

Kreis von schwarzen

Schafen unter den

Motorradfahrern,

die diesen fatalen

Drang haben, eine

Show abzuziehen. Dazu gehört etwa, auf

den 200 Metern zwischen der Kehre und

der Einmündung des Radweges auf 140

Stundenkilometer zu beschleunigen und

dann ohne Rücksicht auf den Gegenverkehr

in der Einmündung eine Wende

zu ziehen. Die Kamikazefahrer nehmen

dabei nicht einmal Rücksicht auf andere

Motorradfahrer, die einfach nur die schönen

Kurven genießen wollen.“

Damals wurde die Geschwindigkeit

vor der Kurve auf 70 km/h und in der

Kurve auf 50 km/h beschränkt sowie die

Parkfläche zurückgebaut. Aber auch in

den Jahren davor gab es immer wieder

Konflikte.

Gebracht hat das offenbar nichts und

da eine Sperrung wohl nicht in Frage kam

(oder durchsetzbar war, die Auflagen sind

hoch), wurde die Kurve nun weiter eingeschränkt.

Die schraffierten Sperrflächen

genügten nicht, es kamen 60 sogenannte

Knickpfosten und eine Beschränkung auf

30 km/h hinzu. Der Umbau kostete laut

Medienberichten 10.000 Euro.

55

Kirsten Klann, Ortsvorsteherin

aus Alt Garge,

sagte gegenüber Lueneburgheute.de

nach

Fertigstellung der Baumaßnahme:

„Zur Hochsaison

konnte man sich

aufgrund der Motorengeräusche

im Dorf und

in der Umgebung nicht

mehr unterhalten – ich

hoffe aber, dass diese

Lärmbelästigung nun

vorbei ist.“

Bedanken dürfen sich

alle „normalen“ Biker bei den asozialen

„Kollegen“, denen andere Motorradfahrer

und Anwohner einfach scheißegal sind.

Videos der Poser kann man sich auf Youtube

reinziehen – wundern braucht man

sich dann nicht, dass es jetzt ist wie es ist.

Ob die Maßnahme den Anwohnern

etwas bringt wird sich zeigen. Die beiden

Ortschaften sind weit genug von

der Spitzkehre entfernt, Geschwindigkeitsübertretungen

dort sind ursächlich

wohl kaum dieser einen Kurve zuzuschreiben.

Und Auspuffanlagen ohne

dB-Eater verhindern Knickpfosten auch

nicht. Mich würde es nicht wundern,

wenn demnächst die erste Unfallmeldung

über einen Frontalcrash eintrudelt. Und

für die Supermoto-Fraktion ist die neue

Schikane eher eine Einladung als eine

Abschreckung.

Jens-Michael Seegers, Leiter des

Betriebs Straßenbau und -unterhaltung

sagte gegenüber der Landeszeitung

Lüneburg: „Dank der jetzt umgesetzten

Lösung konnten wir die Streckensperrung

für die Motorradfahrer umgehen“ – die

steht allerdings als letzte Lösung weiter

im Raum …

Marcus Lacroix

Vielen Dank an Kradblatt-Leser Sören,

der uns die aktuellen Fotos von der

Spitzkehre geschickt hat.

An Nachwuchs-Fahrer zwischen 3 und

10 Jahren wendet sich KTM mit der

elektrischen SX-E 5. Sechs Leistungs-Modi

und eine vielfach einstellbare Sitzhöhe

lassen die Maschine mitwachsen. Für

die Allerkleinsten gibt es einen Tieferlegungskit

aus dem KTM PowerParts

Katalog. Der Motor leistet bis zu 5 kW,

hochwertige Komponenten und WP-Federelemente

stehen den Verbrennern in

nichts nach. Die neue KTM SX-E 5 ist zum

Listenpreis von 4.995 € bei den autorisierten

KTM-Händlern verfügbar.


56 Magazin

Honda Africa Twin Modelljahr 2020

Kurz vor Druckbeginn kam von Honda

die Presseinfo zur neuen 2020er

Africa Twin raus. Die Meldung, dass der

Rechtsstreit um das Schleizer Dreieck

beendet wurde und dort endlich Durchführungssicherheit

für die Veranstaltungen

und Planungssicherheit auf allen Ebenen

herrscht, musste kurzfristig weichen. Die

Racer unter unseren Lesern finden alle

Infos unter www.schleizer-dreieck.de.

Die Rahmendaten der neuen AT laut

Pressetext: Gesteigerte Offroad-Performance

dank der Kombination aus

leichterem und schlankem Chassis im

Rallye-Stil, überarbeiteter Sitzposition und

5 kg weniger Gewicht. Großvolumigerer

Motor (1084 ccm), der bereits die Abgasnorm

Euro-5 erfüllt und mehr Leistung

und höheres Drehmoment bietet. Sechsachsige

Inertial Measurement Unit (IMU)

zur Steuerung verschiedener Fahrmodi,

Traktionskontrolle, Kurven-ABS, Wheelie-

Control und Rear-Lift Control. DCT-Modelle

mit Kurvenerkennungs-Funktion.

6,5 Zoll Vollfarben-TFT-Touchscreen mit

integrierter Apple CarPlay® und Bluetooth-Konnektivität.

Tempomat, Dual

LED-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht – alles

in Serienausstattung.

Das Angebot an Honda Originalzubehör

für die Africa Twin wurde um verschiedene

Gepäck-Optionen erweitert. Für die

individuelle Fahrerposition sind Sitzbankalternativen

in zwei zusätzlichen Höhen

nachrüstbar. Diverses weiteres Zubehör

ist direkt beim Händler bestellbar.

Bereits im Juni fand zum 9. Mal Flos

Bikertreff mit der Spendenaktion

für den „Verein für Kinderaugen“ in

Hude statt. Die Abschlussmeldung

kommt etwas

spät, aber das

Zählen hat diesmal

auch länger

gedauert.

Die Veranstalter

Uta Flores-Schwirtz

(der

Flo) und Axel

Schwirtz von der

Flores-Apotheke

in Hude konnten

dem Verein

fette 4000 Euro

übergeben. Nicht zuletzt durch das

Super-Sommerwetter wurde nicht nur

bei der Spendensumme ein neuer Rekord

aufgestellt. Alleine auf dem Festplatz

Zum Preis gab es von Honda noch keine

Infos, billiger als die CRF 1000L wird die

2020er Africa Twin aber sicher nicht. Wer

die ganze neue Technik nicht braucht, findet

aktuell bei den Honda-Vertragshändlern

noch interessante Abverkaufs-Angebote

für das 2019er Modell. Honda-Händler

findet ihr auf Seite 73 in dieser Ausgabe.

Spendenerfolg für Kinderaugen

rund um den irma-aktiv Supermarkt

wurden bis 15 Uhr 1150 Motorräder

gezählt. 1650 waren es wohl inkl. der

nebenliegenden Parkflächen – alle

Erwartungen sind weit übertroffen

worden. Ein großer Dank geht auch

an die Aussteller, alle Helfer und die fleißigen

Kuchenbäckerinnen. Am Sonntag,

den 7. Juni 2020 findet Flos Bikertreff

für Kinderaugen dann zum 10. Mal statt.


Monster 1200





Ducati Hamburg





O wie M Motorradzentrum





Ducati Schleswig-Holstein





Schlickel Motorrad





Team Wahlers





Bergmann & Söhne





Bernd Lohrig Motorräder










Ducati Melle





2


58

Private Foto- und Kleinanzeigen

HONDA F6C Valkyrie, EZ 6/1997, 11000

km, 97 PS, Airbrush Lackierung, Sturzbügel,

VB 7500 €. (Kaffeekasse dankt).

Mobil: 0174-7059978, PLZ: 24392

VERK. mit viel Herzblut und Detailliebe

umgebaute 75/6 zum Caferacer. Ein

bewusster Old School Umbau, ohne

Upside-Down, Radial, Performance

Zeug. Umbauzeit 4 Jahre. Fertiggestellt

März 2018. Vorne/Hinten neue

Hochschulterfelgen mit Niro Speichen.

Hinterachsgetriebe neue Mitnehmerverzahnung,

Lager, Dichtungen. Motor neue

KW-Lager, KW Ausdistanziert, Pleuellager,

Steuerkette, Kettenrad. Köpfe komplett

überarbeitet, neue Sitze, Ventile

etc. Kipphebel neu verschliffen poliert

gehärtet. Kupplung, Kupplungsfeder,

Drucklager und Stange neu. Neue 36er

Dellorto Vergaser mit offenen Trichtern

(eingetragen). Leistungsgutachten vorhanden.

Getriebe neu gelagert, ausdistanziert,

neue Federn. Kardanwelle neu

gelagert. Obere Gabelbrücke durch eine

org. untere ersetzt (mit TÜV), weil viel

schicker. Motogadget Chronoclassic

Speedo Dark Edition, usw. VB 12900 €.

Email: mmoga101112@freenet.de

PLZ: 25355

BMW K 100, EZ 4/1985, 29000 km, TÜV

9/2021, Giuliari Sitzbank, Sturzbügel,

Windabweiser + Zubehör, VB 2500 €.

Mobil: 0174-7059978, PLZ: 24392

KYMCO X Citing, 300 ccm, 34 PS, Bj.

2007, TÜV 2007, 16000 km, VB 2200 €.

Telefon: 04463-2879697

Mobil: 0172-5799274

YAMAHA Vmax, Café Racer Umbau, Typ

2WE,, Bj. 1998, TÜV neu, Motorrad hat

die ersten 6 Jahre als Ausstellungsstück

beim Händler im Schaufenster gestanden

dann EZ 2004, 103 kW, Umbauten, Akront

Räder 3,5x17 + 5,5x17 Speichenräder,

Yamaha R1 Bremsen vorne 2015, Wiwo

Gabelbrücke Fender 43 mm, Lenkerverkleidung

RD 350, Stahlflex, Heck PS

mit 9 Liter Zusatztank, Fußrasten ABM,

Marving Auspuffanlage 2016, Carbon

Tankhaube, Bugspoiler, Schwarz Lenkkopf-

und Schwingenlager, Starre Motorlager,

Kupplungsdeckel mit Sichtfenster,

Showa Stoßdämpfer, Wirth Gabelfedern

vorne, Reifen vorne 60 %, Reifen hinten

70 %, Lack ist nicht der schönste, Garagenlackierung,

Gabelsimmerringe sind

neu. Inzahl./Tausch gegen Chopper o. CB

750 Four, Versand 180 €, Preis 5500 €.

Mobil: 01522-6875160, PLZ: 27572

Email: hubert-vmax@gmx.de

MOPED Peugeot Vogue, EZ 1/2018, ca.

1700 km, tadelloser Zustand, 600 €.

Telefon: 04167-798, PLZ: 21641

Email: hofmann-apensen@t-online.de


59

KTM RC8R, Bj. 2010, EZ 2012, schwarz/weiß,

24800 km, HU/AU 5/2020, div. Modifikationen

und Extras, Inspektion u. Verschleißteile neu,

2. Hand, Garage, Sommerfahrzeug. VB 7500 €.

Telefon: 0171-2162080, Email: RWentzel@gmx.

de, PLZ: 28816

KAWASAKI KLR 650 Tengai, Bj. 1990, 39000

km, rot/weiß, Motor läuft gut, Batterie ist neu,

Vergaser gereinigt, TÜV abgelaufen, zum

Aufbauen, oder als Teileträger. Preis 740 €.

Email: oldi650@freenet.de, PLZ: 29323

HERZLICHEN Dank für Kaffeekassen-Beitrag

an Peter J. aus Tönning, Ernst K. aus Haßbergen,

Wolfgang D. aus Stuttgart sowie Ewald

J. Gruß d. Setzerin

MECHANIKER (Rentner) hilft bei

Reparaturen & Wartungsarbeiten an

Motorrädern im PLZ-Bereich 24

Telefon 0151/62630466

SUZUKI GSX R750 SP (Sondermodell ca. 200

Stk.), EZ 4/1994, 33120 km, zur Bestätigung

Motor Nr. R 721-108734, siehe auch Link

http://www.racing-show.com/Modell_table/

modell_table.html. Weitere Erkennungsmerkmale:

Schwinge mit Überzug, blaue Gabel,

6-Kolben Bremszangen. Extras: Stahlflexleitungen,

Cobra Sportauspuff. Preis VB 1650 €,

Bilder per Email. Telefon: 04488-71429, Email:

71429@gmx.de, PLZ: 26655

NSU Spezialmax, Bj. 1956, 16 tkm Tachostand,

Originalzustand, Garagenfund, seit 20 Jahren

abgestellt. Preis VHS. Telefon: 0176-21643253,

PLZ: 29459

BMW R 80 RT, EZ 5/1989, HU 4/2020, 65

tkm, 50 PS, Silber, hohe Scheibe, ehem.

Behörden Fahrzeug, Steckdose, BMW Cityund

Touring-Koffer. VB 3500 €, Bilder auf

Anfrage. Telefon: 0163-1743737, Email: ingo.

zander@outlook.de, PLZ: 28215

WILLST du auch nicht mehr alleine fahren und

lieber in der Gruppe? Spaß haben mit neuen

und netten Leuten? Dann schau doch mal unter

www.ostsee-freebiker.de nach. Dort findest du

uns und weitere Infos. Gruß Micha. Telefon:

01520-9419772, Email: m-schirmeister@online.

de, PLZ: 24768

SUCHE Motorradfahrer, 60 bis 62 J., NR, gerne

bodenständig und mit norddeutschem Humor

für gelegentliche Moped- und Fahrradtouren

(kein E-Bike!), möglichst mit Kennzeichen

PLÖ- oder SE-. Email: zweiradfahren@web.

de (Gibt es denn überhaupt noch 60-Jährige

ohne E-Bike? Fragt sich d. Setzerin)

SUCHE Koffer für BMW R 1200 R/ST/RT, Bj.

2006 und Lenkerumbau, Rastenanlage

Umbau, wer weiß Rat? Bitte melden. Telefon:

0173-2606438


60

MILLER Silverado 3 Auspuff für HD Sportster

ab 2017. Euro 4 zugelassen und unmanipuliert.

Polierte Oberfläche und gerade Endkappen. 1

Jahr montiert gewesen. 500 €. Telefon: 0162-

6954675, Email: dirk-braunschweig@t-online.

de, PLZ: 38126

YAMAHA XJ 650, Bj. 1983, 4KO, 37 kW, 116.148

km (ja, fast 3x um die ganze Welt …) für VB

450 € zu verk. Unfallfrei, nicht fahrbereit,

kein TÜV. Inkl. Austauschmotor. Fotos gerne

per Email. Telefon: 0177-3706006, Email:

hometuner@gmx.de, PLZ: 28755

HOBBYWERKSTATTAUFLÖSUNG, biete Motoren

an: Honda CB 350 Four, 42000 km, 450 €.

Honda CB 650 RC03, Kopf, 120 €. Honda NTV

650, Lima - Anlasser, 65000 km, 200 €. Suzuki

GSX 600F, Lima - Anlasser, 50000 km, 220 €.

Suzuki GSXR 1100 W, 2 Gang defekt, 350 €.

Suzuki GSF 1200 Bandit, 58000 km, 450 €.

Suzuki GSX 450, 45000 km, 280 €. Telefon:

015226875160, Email: suzuki-vl-1500@gmx.

de, PLZ: 27572

MOIN aus Hamburg, mit 59 Jahren kann das

Leben ja noch nicht vorbei sein. Suche aus

dem Raum Hamburg und Umgebung nette

nicht zu große Mitfahrerin oder Selbstfahrerin.

Habe mein Hobby wieder entdeckt und suche

nach einem weiblichen Gegenstück für alles

was zu zweit mehr Spaß macht. Ich fahre

gerne zügig aber nicht riskant. Melde dich

einfach bei mir per WhatsApp. Bin gespannt

auf deine Antwort. Telefon: 0173-6511096,

Email: edelfredel57@gmail.com, PLZ: 22041

VERK. neue Sitzbank von Suzuki SV 650a

und neuen Kettenschutz (beides schwarz).

Original Suzuki Windschild für SV 650a, keine

Klarsichtscheibe (Vollkunststoff) in blau. Preise

VHS (alles günstig). Telefon: 05341-811637,

PLZ: 38259

PANTHER M100, des englischen Herstellers

Phelon & Moor, in Deutschland sehr selten

anzutreffen. 600 ccm, 23 PS, Kicker, 4-Gang

Burman-Getriebe. Keine Blinker, kleines Nr.-

Schild, 103 Phon, usw. Bj. 1952, von mir im

Jahre 2002 nach Überholung und Umbau

wieder auf die Straße gebracht und seitdem in

meinem Besitz. Sie ist nicht im Originalzustand

sondern als Chopper aufgebaut. Laufleistung

ca. 13000 km, Starrrahmen, Harley-Springer

Vorderradgabel, Reifen vorne 110/90-19, hinten

170/80-15. 2 Personen Zulassung. Alles

eingetragen, TÜV bei Kauf neu. Die Preisvorstellung/VB

10500 €. Telefon: 0171-9339018,

Email: uhergert@gmx.de, PLZ: 28844

HAT noch jemand Lust zusammen an Motorrädern,

Rollern zu schrauben? Braucht noch

jemand Mitglieder in seiner Schrauber

Gruppe? Oder möchte sich jemand mit mir

zusammen einen Ort zum Schrauben suchen?

Ich denke mit mehreren ließe sich auch in/um

Bremen eine gute Werkstatt finden. Also meldet

euch. Je mehr desto besser! Denkt dran:

Der Winter naht … Telefon: 0176-22741856,

Email: schrauberHB@web.de, PLZ: 28201

MOTORRADFAHRANZUG: Farbe schwarz.

Reusch Jacke RSJ 101 T. Extreme und Hose

RSP 100 T. Extreme; Größe M. Außenmaterial

500 D Kodura, hydrophobiertes abriebfestes

Büffelleder an Schultern, Ellenbogen, Hüften

und Gesäß sowie Knien. Netzinnenfutter

und herausnehmbares Thermo-Steppfutter.

Schulter-, Ellenbogen-, Rücken- und Knieprotektoren.

R Tex Z-Liner Membran. 50 €.

Raum Lübeck. Bilder auf Wunsch. Email:

hondacbf2014@gmx.de

JUNGGEBLIEBENE Sie gesucht um gemeinsam

die Straßen unsicher zu machen. Sozia

oder SF, beide sind willkommen. Bei guter

Chemie würde ich die Tour durchs Leben

wagen. Wenn Du einen K1200S-Fahrer, Jeans

und Ledertyp, 51 J., 193 cm, 89 kg, kurze

rötliche Haare, blaue Augen, junggeblieben,

zuverlässig, etwas verrückt und durchgeknallt,

kennenlernen magst, Du wie ich eher auf der

Suche nach einer festen Partnerschaft bist,

aus FL/SL/KI/Eck/RD (die Entfernung sollte

keine Rolle spielen) kommst, melde Dich

bei mir! Trau dich und melde dich per SMS,

WhatsApp oder Anruf, beiße nicht, außer es

ist erwünscht. Telefon: 0172-6106114, Email:

Yachttechnik@gmx.de, PLZ: 24407


61

TRIUMPH Daytona T595, 128 PS, 955 ccm.

Schwarz, mit div. Extras. Als Vorführer im

April 98 gekauft, jetzt 30 tkm. Reifen und

Batt. neuwertig. Gepflegtes Garagen-Fahrzeug,

als Bastlerfahrzeug zu verkaufen, weil

Wasserverlust aus dem Motorgehäuse. DER

klassische Fehler bei diesem Motortyp. VB

1000 €. Hamburg. Telefon: 0172-8545527,

Email: Australien2030@gmx.de

VERK. Motorradkataloge. 1x 1971/1972 , 2x

Motorradparade/ Aktuell 1983. 3x Motorradtest/Aktuell/Katalog.

1x 1989 Motorradtest.

Telefon: 0511-8237230 oder 0175-2571005,

Email: DUDS-Laatzen@t-online.de, PLZ:

30880

MANN, 54/66/174 sportlich, Tageslicht tauglich,

sucht passendes weibliches Gegenstück für

gemeinsame sportliche Touren durchs Leben.

Gerne Selbstfahrerin oder Sozia, Hauptsache

Spaß am Motorrad. Raum Bremen. Email:

Allesistsave@web.de, PLZ: 28203

YAMAHA XS 650, 447, Bj. 1979, schwarz,

Seitendeckel Chrom, 1. Übermaß, Doppelnocken-Zündung,

PKW-Ölfilter, Koni, BMS Auspuff,

Stahlflex-Bremsleitung, viele Neuteile

(Belege), TÜV abgel., Elektrik muss gemacht

werden. Preis VHS. Telefon: 0151-12781389,

PLZ: 21217

YAMAHA Fazer 1000, Bj. 2003, 24800 km,

ohne TÜV, VB 2400 €, inklusive Zubehör.

Telefon: 0172-4019448, Email: macgue@web.

de, PLZ: 29633

AUS NACHLASS/Sammlung eines älteren Herren:

Kreidler Florett LH/LF Typ 54/32 Büffeltank

als Mockick, Bj. 1970. Originalzustand Beige/

Grau mit wunderschöner leichter Patina, ohne

größere Beschädigungen. Fährt, schaltet,

bremst einwandfrei. Tank + Vergaser gereinigt,

Kontakte eingestellt. Originale Kreidler

Betriebserlaubnis & Schlüssel vorhanden.

Preis 2250 €. Standort nahe Hoya/Nienburg.

Telefon: 0170-7093596, Email: arogahn@web.

de, PLZ: 27333

HI Mädels, habt ihr die Diät durchgehalten?

Glückwunsch! Dürfen wir eure alten Sachen

abgreifen? Herzilein ist ungefähr 1,65 m groß

und besteht aus etwa 100 kg Kuscheligkeit,

deswegen suchen wir so ungefähr Größe 50

oder 52 kurz. Bitte alles anbieten, wir haben

fast gar nichts. Telefon: 0151-56351594, Email:

mannikiel@ymail.com, PLZ: 24969

FRISCH überholte HONDA CB125F, 8 PS, Bj.

2015, 7500 km. Die Maschine hatte einen

Motorschaden, den ich fachgerecht repariert

habe. Kolben mit 0,5 mm Übermaß neu, Zylinder

passend geschliffen. Pleuel + Pleuellager

neu, beide Ventile neu + eingeschliffen. HU

bei Verkauf neu. Standort Oldenburg. Telefon:

0172-4554527

LEDERKOMBI, 2-teilig, Antik-/Retro-Style,

schwarz, Louis, Gr. 54, gute dicke Qualität,

sehr guter Zustand, wenig genutzt – wegen

Hobbyaufgabe, 50 €. Damen Lederhose, Gr.

40, schwarz, 15 €. Louis Regenkombi, Gr. XL,

schwarz, 5 €. 16-teiliges Tourenkarten-Set,

reiß- und wasserfest, BRD/Alpenländer, 5 €.

Rollerbuch: Vesparicana, 380 Seiten, Lübbe

Verlag, 5 €. Telefon: 05132-7041, Email:

Telchangie6@aol.com, PLZ: 31275


62

SUCHE Yamaha SR 500, Bj. egal, Zustand

auch zum Wiederaufbauen, Restaurieren,

auch gerne in Teilen, günstig oder umsonst.

Telefon: 0170-4647965, Email: Volkerh1504@

web.de, PLZ: 28197

NACHWUCHSFÖRDERUNG! Suche für meine

Jungengruppe im Kinderheim ein Mokick,

Fußschaltung, Handkupplung. Bitte wirklich

keine Automatikfahrzeuge. Viertakt wäre

schön. Wir wollen es zusammen aufbauen,

es muss also nicht fahrbereit, sollte aber

auch kein Kernschrott sein – E-Teile sind

teuer. Papiere wären super. Unser Budget

ist leider begrenzt. Über Angebote würden

wir uns freuen. Telefon: 05725-5179, Email:

holger.barge@freenet.de, PLZ: 31698

GUZZI Teile 1200 Sport, passen auch für Norge

und Breva: Hepco und Becker Kofferhalter

Paar 75 €; Hepco und Becker Topcasehalter/

Gepäckbrücke 50 €; Original Schalldämpfer

75 €; Original Tankrucksack 30 €. Hepco

und Becker nur für Urlaubsfahrt benutzt,

Schalldämpfer gut, Tankrucksack mit repariertem

Riemen. Telefon: 0162-6954675, Email:

dirk-braunschweig@t-online.de, PLZ: 38126

YAMAHA FJR 1300, Silber, 3. Hand. EZ 3/2008,

TÜV 8/2021, 103 tkm ausschl. Langstrecke,

kein Ölverbrauch, Reifen neu (0 km), hintere

Bremsbeläge neu, orig. Koffer, orig. Griffheizung,

Sturzpads, Kotflügelverlängerung.

Vom Fachbetrieb abgepolsterte Sitzbank. 3.

Schloss für Topcase (gleichschließend) wird

mitgegeben. Maschine ist abgemeldet, kann

aber ein kurzes Stück probegefahren werden.

Telefon: 0176-53078676, Email: mgklisch@

freenet.de, PLZ: 21698

SFIN gesucht (schlank). Auf den Punkt

gebracht für: Motorradtouren (egal welches

Tempo) und für alle anderen Freizeitaktivitäten,

die einfach Spaß machen. Bin für fast alles

zu haben. Würde ggf. auch länger durchs

Leben fahren. Bin 49 und 180 klein. DlzG.

Email: Bennett49@gmx.de, PLZ: 23 (Auf den

Punkt mag ich. Gruß, d. Setzerin)

WWW.KURVENPFLUECKER.DE – das freundliche

Motorradforum für Hamburg und Umgebung.

Wir sind eine bunte und ziemlich lose

Gruppe von begeisterten MotorradfahrerInnen,

die hier und da gerne gemeinsam

schöne Tagestouren fahren, Leute kennen

lernen, ordentlich Kuchen essen, Benzin

reden und Spaß haben. Klingt gut? Dann

schau rein und fahr mit!

MOIN, suche für meine Yamaha Vmax 1200

eine Tankattrappe, Farbe egal, günstig. Bitte

keine Mondpreise wie 300-600 €, gerne auch

Teile-Träger. Danke. Telefon: 0170-4647965,

Email: Volkerhueneke@web.de, PLZ: 28197

SUCHE billiges Japan Bike 500–1000 ccm.

Farbe, Bj., km-Stand egal. Gerne mit Kardan,

ist aber kein Muss. Kann auch Teileträger

sein, der schon ewig in der Garage steht,

Motor sollte laufen. Für Ratten Projekt, keine

Traum- oder Mondpreise … im Raum Bremen

und umzu. Telefon: 0170-4647965, Email:

Volkerhueneke@web.de, PLZ: 28197

KAWASAKI GT 750, einige Ersatzteile 850 €.

Telefon: 0162-3650075, PLZ: 23730

MOTO GUZZI Stelvio, Bj. 2013, 8700 km,

Scheckheft gepflegt, Original Koffersatz, TÜV

6/2021, super Zustand, VB 8500 €, steht bei

Motorrad Bergel in Bremerhaven, wurde dort

auch gekauft und gewartet. Telefon: 0421-

588034, Email: hashagen-alexander@t-online.

de, PLZ: 28259


63

BMW F 650 GS Dakar Super Moto 17 Zoll

mit 120/70 und 160/60, Originalbereifung

wahlweise eingetragen, EZ 5/2004, 27500 km,

TÜV 7/2021, Top Zustand, Inspektion und HR

neu, Kette + Ritzel, Batterie sehr gut, Extras:

Komplette Originalbereifung, 2x Windschild,

weiße Blinker, Handprotektoren, Hattech

Sportauspuff + Originalanlage, Wunderlich

Sitzbank hoch + Original Sitzbank, Hauptständer

SW Motech, Alurack SW Motech, einige

Touratechteile, Gabelprotektoren, Radabdeckungen

vorn und hinten mit Kettenschutz,

BMW Tankrucksack, Saison-Kennz. 03–10.

VB 4700 €. Telefon: 0160-92823546, Email:

hgm2@freenet.de, PLZ: 38120

2 MOTORRAD Transport Gestelle je 875 €.

Telefon: 0162-3650075, PLZ: 23730

BMW K 75 orig. Handbuch/Manual, schöner

Zustand, 25 € inkl. Porto. Telefon: 04263-2760

ab 19 Uhr, PLZ: 27383

GEPFL. BMW RT 1150; R22; Doppelzünd.; EZ

2/2004; orig. 37340 km, alle Insp., mit Koffern,

Radio/Cassettte, elektr. verst. Scheibe, Griffheizg.,

Reifen gut, v+h 4 mm; neue Batterie;

FP 4370 €; TÜV 7/2020, angemeldet. Telefon:

0160-96360494, Email: Gerhard-Lang-HB@

web.de, PLZ: 28279

VERK. REV’IT Discovery OutDry Stiefel, Gr.

42, neuwertig, inkl. OVP, nur 1x anprobiert,

nicht gefahren, tolles Design. Fallen klein aus,

eher 40–41. Habe zu viele Motorrad-Schuhe

im Schrank. Straßen-NP 315 € für 100 €

inkl. Versand. Email: m.lacroix@gmx.de,

PLZ: 26125

YAMAHA XJ 900, EZ 1997, erst 33000 km,

89 PS, sehr gepflegt, Koffer, Tankrucksack,

Batterie neu, TÜV kommt neu. VB 1500 €.

Telefon: 0151-22043000, Email: jensengarbbek@t-online.de,

PLZ: 23827

MOTO GUZZI 850 T3 California, Bj. 1976 –

Brandschaden – zerlegt und in Einzelzeilen

zu verkaufen, Speichenfelgen, Bremsklötze,

Getriebe, Rahmen, etc. Bei Bedarf bitte melden.

Email: frank.anzeige@gmx.de, PLZ:

28857

HELM Bayard. Grün Weiß Blau. 20 €. Telefon:

0176-30506734

HONDA VT 1100 sc 18, Bj. 1986, TÜV 5/2021,

nur 21000 mls, Sonderlenker Tommaselli

900 mm, vorverlegte Fußrastenanlage, Sommerfahrzeug,

gepflegt. 3333 €. Standort NF.

Telefon: 04674-804, Email: enne-pauli@web.

de, PLZ: 25842 (... Issos Keilerei fällt mir dazu

ein. Ok, eine 3 zu viel. Gruß, d. Setzerin)


64

BMW F 650 + Dakar Einzylinder, Kettenschutz

und Bremssattel-Abdeckung, schwarz mit „GS

650“ (Bremsseite) eingefräst, Top Zustand,

25 € inkl. Porto. Telefon: 04263-2760 ab 19

Uhr, PLZ: 27383

YAMAHA XJ 600, Bj. 2002, Rahmen mit Brief,

230 €. Yamaha XJ 900, Bj. 1993, Rahmen mit

Brief, 150 €. Yamaha XJ 600 in Teilen: Motor

18000 km, 420 €, Tank rot, 185 €, Sitzbank

135 €, Gabel 175 € usw. Yamaha XJ 900 58

L in Teilen:Gabel 175 €, Tacho 145 €, Elektrik

120 €, Schalter an Lenker 90 €, usw. Telefon:

01522-6875160, Email: suzuki-vl-1500@gmx.

de, PLZ: 27572

BIETE für Liebhaber 24 BMW Motorradkalender

der letzten 30 Jahre. Das Format ist

fast immer DIN A2. Alle sind in einem guten

Zustand. Habe auch sonst noch jede Menge

BMW Prospekte vieler Modelle ab 1990.

Einfach mal nachfragen. Alles VHS. Telefon:

0160-92823546, Email: hgm2@freenet.de,

PLZ: 38120

KYMCO X Citing, 300 ccm, 34 PS, Bj. 2007, TÜV

2021, 16000 km, VB 2200 €. Telefon: 04463-

2879697 oder 0172-5799274, PLZ: 26434

MOTORRADLEDERJACKE, schwarz, Gr. 54,

für 50 €. Normale Lederjacke, schwarz, Gr.

56, fällt größer aus, für 50 €. Kreis Flensburg-Schleswig.

Telefon: 04633-8634, PLZ:

24986

MOIN, männlicher Sozius, 58, Motorradbegeistert,

bin schon öfter als Sozius mitgefahren

(ca. 183 cm/75 kg). Komme aus

26123 Oldenburg, suche einen männlichen

Motorradfreund, der mich gerne mal mitnimmt.

Alles was man zum Motorradfahren braucht

ist vorhanden, trage gerne Leder. Nett wäre

es, wenn der Biker auch gerne Leder trägt.

Bin meistens abends zu erreichen. Es steht

der Herbst vor der Tür und wenn das Wetter

super ist macht es gemeinsam Spaß. Telefon:

0441-381909 ab 20 Uhr

SUCHE für BMW K 1300 GT: Sitzbank mit

Geleinlage und Heizung, weiße Blinker, Lenkererhöhung.

Telefon: 04955-6380, Email:

heye.marks@web.de, PLZ: 26810

TRIUMPH Speed-Triple T509/955i, EZ 2/2000,

50348 km, 4. Hand, Farbe: roulette green,

2x Auspuff, 2x Ständer vorn+hinten, Preis:

VB 1800 €. Telefon: 0172-8352533 oder

04621-489533, Email: klinker-joerg@online.

de, PLZ: 24837

BMW R 45, Bj. 1983, in Teilen (nicht mehr

komplett) zu verk. Telefon: 040-801832 oder

0179-8039890


65

OLDTIMER: BSA A65 - Lightning, Bj. 1966, 36

PS, TÜV neu, 5100 mls, H-Zulassung, seit 2011

aus einer Sammlung erworben in meinem

Besitz. USA-Ausführung, komplett Original,

dezent aufgerüstet mit 200 W-LiMa und

Extra-Ölfilter außenliegend zwischen dem

Mittelständer, viel Zubehör, Tankfarbe met.-rot

mit Chromspiegel. Kolben hat erstes Übermaß.

VB 11500 €. Telefon: 04322-5528830, Email:

Peejohann@yahoo.de, PLZ: 24582

NACH der Saison ist vor der Saison. M,63, A2,

sucht SFin für Tagestouren, gerne auch für

freundschaftl. Kontakt. >60 Minuten zwischen

den Wohnorten macht aus Erfahrung weniger

Sinn. Freue mich auf deine Nachricht. PS zur

Info: Bin glücklich gebunden - will ich auch

nicht ändern. Email: er56jott@yahoo.de (Eine

durchaus wichtige Info! Offenbar suchen

doch einige nur „Spaß“. Gruß, d. Setzerin)

BMW R 1200 GS Exclusive, EZ 7/2017, 15200

km, TÜV neu, Vollausstattung mit Komfort-Paket,

Touren-Paket, Dynamik-Paket, Style

Exclusive und zus. Keyless Ride, Hill Start

Control, Bordcomputer Pro, Schaltassistent

pro und Fahrmodi Pro. Top Zustand. Preis

14900 €. Variokoffer gegen Aufpreis. Bremen.

Telefon: 01575-2637554, PLZ: 28302

BMW R 100 RS, Bj. 1977: div. Restteile zu verk.

Telefon: 040-801832 oder 0179-8039890

KTM RC8 R, Bj. 2010, EZ 2012, HU/AU 5/2020,

2. Hand, Inspektion bei KTM vor 600 km, Reifen/Bremsen

gut, div. Umbauten u. Zubehör

wie z.B. Lenker, Scheibe, Auspuff, Power

Commander, Quickshifter, Sitzbezug, etc.

Nur im Sommer gefahren. Noch zugelassen

– Abmeldung Mitte Oktober. VB 7500 €.

Telefon: 0171-2162080, Email: RWentzel@gmx.

de, PLZ: 28816

HONDA CB 500/550/750 Four Kastenschwinge,

Exzenterverstellung Suzuki Kawa

Yamaha. Stahl, Krüger + Juninger? Ohne

Nummer, ohne Papiere, mit Exzenterverstellung

und Schwingbolzen und Achse, Lager in

Ordnung, Preis 200 €, Versand 15 €. Telefon:

01522-6875160, Email: hubert-vmax@gmx.

de, PLZ: 27570

VERK. meine Yamaha FZ6 Fazer wegen

Neukauf. Bj. 2006, 98 PS, 50500 km, ABS,

HU 10/2020, Bagster Sitzbank, Sturzbügel,

Hauptständer, VB 3000 €. Email: verkauf

fz6fazer@gmail.com

KAWASAKI GTR 1400, EZ 7/2007, 32000 km,

Leistung reduziert auf 98 PS, Reifen Drucksensoren

neu, VB 6500 €. Raum Hamburg.

Telefon: 0170-3056568

BMW R75/5: Toaster Tank, Motor, Vergaser,

Kurzschwinge, Achsantrieb 37:11 zu verk.

Telefon: 040-801832 oder 0179-8039890

BIETE Stellplatz für Motorrad, Roller usw.

(KEINE Möbel, Autos, Anhänger, Kartons!)

in absolut trockener und sicherer privater

Garage in 21509 Glinde bei Hamburg. Ausschließlich

zum Einlagern, kein Basteln und

Schrauben. Min. 1 Monat, 25 €/mtl. Telefon:

040-71097324 (ab 17 Uhr), Email: axelbundy@

gmx.net

ENDUROREIFEN, Heidenau K60, 100/90-

19 75H, 130/80-17 65T, 8-9 mm Profil, Top

Zustand, 50 €. Telefon: 04263-2760 ab 19

Uhr, PLZ: 27383

MAICO Gepäckträger, original für MD 50

oder MD 125, altersbedingt mit Patina, 20 €.

Telefon: 04242-70264, PLZ: 28857

HONDA CBF 1000 in Silber, EZ 2006, TÜV

7/2021, 45500 km, ABS mit CBS, Wegfahrsperre,

Windabweiser, Heizgriffe, Ölthermometer,

Steckdose Scottoiler. Neue Reifen, Öl

und Filter, Lufi, Bremsklötze vorne, Batterie,

Bremslichtschalter. Standort Bremen, Winterpreis:

4200 €. Telefon: 0421-68533240,

PLZ: 28239


66

SUCHE Goldwing Gespann mit EML GT 200.

Telefon: 04208-8287150, PLZ: 28879

KAWASAKI Versys 1000, orange metallic,

EZ 3/2016, TüV 3/2020, 16500 km, original

Topcase, original LED Zusatzscheinwerfer, 12

V Steckdose im Cockpit, elektronischer Scottoiler,

Sitzbank durch Sattlerei aufgepolstert

(vorne ca. 3 cm höher, hinten ca. 2 cm höher),

Sitzbank vorne und hinten mit großflächiger

Geleinlage. Größere Scheibe montiert (original

vorhanden). Preis 8800 € (dafür werden

die Reifen aber auch noch erneuert) Telefon:

0163-3091705, Email: versys1000@will-hierweg.de,

PLZ: 26122

HARLEY-DAVIDSON Heritage-Original Sitzbank,

Bj. 1995, teilbar, neuwertig, passt

leider nicht auf mein Modell Deuce u.a. wg.

Kabelkanal-Verlaufes. VB 175 €. Telefon:

04322-5528830, Email: Peejohann@yahoo.de

FÜR BMW R 26/1: Neuer Auspuffkrümmer,

Händler-Preis 143,95 €, wg. Aufgabe der

Oldtimer 125 €. Telefon: 04322-5528830,

Email: Peejohann@yahoo.de

HERREN Motorradbekleidung: Motorradjacke

der Marke Held aus geschliffenem Leder mit

ausreißbarem Futter, Größe 58, neuwertig

nur ca. 5-mal getragen, 98 €. Telefon: 04161-

88328, Email: gerd.holst@gmx.net, PLZ: 21614

BIETE für Honda CB 750 Four K0 Vergaser mit

4 Einzel-Gaszügen, sollte gereinigt werden,

alle Teile sind gut beweglich, haben aber

Gebrauchsspuren, können noch besser aufpoliert

werden. Preis 690 €, Versand 8 €. Telefon:

01522-6875160, Email: suzuki-vl-1500@gmx.

de, PLZ: 27572

DER Stammtisch der Ostsee-Freebiker findet

jeden Monat statt und das auch in der kalten

Jahreszeit. Gruß Micha. Mehr Infos unter: www.

ostsee-freebiker.de, Telefon: 0152-09419772

auch WhatsApp, Email: m-schirmeister@online.

de, PLZ: 24768

SCHEUNENFUND … Z 1000 J Motor nicht

mehr komplett für Bastler. VHS. Telefon:

0178-1950311, Email: 66moana@web.de,

PLZ: 26954

BMW R 850 R, Bj 2003, 35000 km. Weitere

Infos: Telefon: 0176-2405545, PLZ: 23730

ROLLEI Actioncam gefunden, der Besitzer

kann sie gerne bei mir abholen. Mit freundlichen

Grüßen Kai. Telefon: 0176-39897117,

Email: kai.fangmann@freenet.de, PLZ: 28205

(Das ist aber nett von dir, manch einer würde

sie wohl behalten. Gruß, d. Setzerin)

SUZUKI Bandit GSF600. Zur Zeit gedrosselt

(Alpha Technik Drosselblenden), mit FS A2 zu

fahren. Zust. einwandfrei, inkl. Navi NavGear

mit Headset. Bremsklötze vorne: neu 5/19,

Reifen: neu (nur ca. 500 km gefahren), Öl +

Filter: neu, Vergaser gereinigt + Schwimmernadelventile

ausgetauscht, Austauschmotor

bei 13000 km erhalten (vor meinem Besitz).

Probefahrt mögl. VB 2200 €. Telefon: 0173-

4920770, Email: Anbuerger@gmx.de, PLZ:

28832


Spezialist für Motorrad- für und und KFZ KFZ Batterieladegeräte

ALLE INFORMATIONEN

GET READY FOR YOUR

MOTOR MOMENTS


VARIO 2.0









AUCH FÜR LITHIUM BATTERIEN

GEEIGNET!


68

TIEFGARAGENSTELLPLATZ für ein Motorrad in

HH-Schnelsen Nähe Holsteiner Ch./Oldesloer

Str. frei, 25 €/Monat. Telefon: 040-63977978,

PLZ: 22457

TRIUMPH Street Triple R, viele Extras, TÜV

neu, EZ 10/2009, 53400 km, 1 Vorbesitzer.

Verkauf wg. Alter. Wave-Bremsscheiben,

Syntho-, Rizoma-, CNC-Teile, Sturzpads … too

much to list, genaueres am Tel. Optional:

Zentralheber, Rastenanlage und mehr. VB

3400 €. Telefon: 04483-930201, PLZ: 26939

MOTORRADBEKLEIDUNG: Textiljacke (Membrane)

mit Futter Gr. 52/54, 50 €; Retro-Lederjacke,

schwarz mit roten Applikationen

aus den 70ern, sehr guter Zustand, 150 €;

Damenlederkombi Gr. 40, schwarz-weiß;

Klapp- und Integralhelme, Gr. XL; Lederhandschuhe;

alles günstig. Telefon: 04483-930201,

PLZ: 26939

HOREX Regina mit Seitenwagen. VHS. Telefon:

0157-50683495, PLZ: 24937

YAMAHA FZS 600, Bj. 2002, TÜV 4/2020, blau,

Sitzbank niedrig, Heizgriffe, Tourenlenker,

28000 km, 1400 € oder Gebot. Telefon:

0152-14021929, PLZ: 19273

WEIT und breit kein Einzeiler. d. Setzerin

SUCHE Motorrad! Egal ob Oldtimer, Youngtimer,

ohne TÜV, ewig rumstehend, abgerockt,

ganze Sammlung, Erbschaft oder gut in

Schuss. Einfach alles anbieten. Sind wir

uns einig, hole ich ab, melde ab und zahle

bar. Alles komplett stressfrei. Telefon: 0173-

6526766, Email: matthiasfinken@yahoo.de,

PLZ: 28217

GEBT mal „enginepower.jimdo.com“ bei

Google ein, wenn ihr ein paar nette Leute

zum Fahren sucht. Die Fahrgemeinschaft

ist bunt gemischt. Motorradbegeisterte von

27–65 Jahren. Sehr familiär, meist spontan

und immer für „jeden“ da. Keine Spinner,

wir sind bodenständig. Die Maschinen sind

„Querbeet“, vom Chopper bis zur Enduro. Ein

Anlaufpunkt für alle … Einzelfahrer/innen

oder mit Sozia/us, denen ein Klub (MC) zu

streng gegliedert ist … bringt euch mit ein,

wir freuen uns auf neue Mitfahrer. Und was

besonders schön wäre: Keine Leute, die nur

bespaßt werden möchten. Dann bis bald.

Telefon: 0151-70870070, Email: mail-an-eph@

web.de, PLZ: 27777


69

HONDA XL 250 K3, Bj. 1979, TÜV 9/2020,

Tachostand 32400 km, Schwarz-Gelb, Original

und unverbastelt, diverse Neuteile, VB

2200 €. Telefon: 0171-4169712 PLZ: 25358

DKW-TEILE 1929/30: E 250/300, ZE 200, LS

200/300 u.a. auf Anfrage. Telefon: 040-777977,

PLZ: 21079 (Lieber Geerd, mit ’nem Kaffee

in der Pranke, sagt die Setzerin dir danke.)

HONDA CB 500 (PC 26), viele Extras, Navi,

TÜV 8/2020. EZ 5/1994, 58 PS, Tachoanzeige

34049 km. 5. Hand. Motor läuft völlig ruhig.

Michelin Pilot Activ Reifen nahezu neuwertig

(DOT 1017 u. 4216), Kettensatz u. Bremsbeläge

gut! Hepco & Becker Koffer- & Topcaseträger

mit POLO Topcase, TRW Sonderlenker mit

Mittelstrebe, Stahlflexbremsleitung, Sonderspiegel

links und rechts, abgedunkelte

Miniblinker, Navihalter mit TomTom Rider. USB

Ladesteckdose fürs Navi. Leichte Gebrauchsspuren,

ordentlicher Zustand. 1200 €. Telefon:

0152-28184999, Email: joato@t-online.de,

PLZ: 49453

KELLERFUNDE: Für Yamaha XT 500: Original-Vergaser,

2 Kedo-Hubständer, großer

Motorschutz, Kedo Handbrems- und Kupplungshebel,

Original-Ölsteigleitung, Blinker.

Für Honda XRV 650 Africa Twin: weiße

Sturzbügel, hohe Tourenscheibe. Reparaturanleitungen:

BMW Boxer 1969–1989;

BMW R 850/R 1100; BMW R 1150 Rockster;

Honda Transalp/Africa Twin; Yamaha XT 500;

Suzuki SV 650. Alle Preise VHS. Standort:

Hamburg. Telefon: 0179-3994801, Email:

eckhartbarkow@web.de, PLZ: 20257

HONDA CB500, Bj. 1997, in schwarz zu verkaufen!

Sehr gepflegt, nur 26 tkm gelaufen

und komplett durchgewartet. TÜV 2 Jahre,

VB 1400 €. Email: blackwreck@gmx.de,

PLZ: 27580

SUCHE trockenen Winterstellplatz für MT-09,

so ca. Ende Oktober bis Ende April, top wäre

Hamburg Eimsbüttel oder drumherum. Telefon:

040-27809526, Email: paritosh-holger@

outlook.de

ZICKEZACKE – ein Einzeiler. d. Setzerin

MÖGE DIE MACHT

MIT EUCH SEIN!

TRIUMPH ROCKET 3 GT UND R: 2,5 LITER DREIZYLINDER,

167 PS, 221 NM DREHMOMENT, 40 KILO LEICHTER.

Jetzt bei uns

bestellen und den

größten

Serien-Motorradmotor

der Welt mit dem

höchsten Drehmoment

pilotieren!

Mühlenhagen 149 in Hamburg und Osterbrooksweg 93 in Schenefeld | www.triumph-hamburg.de

FOR THE RIDE


70

YAMAHA FJR, silber, EZ 2006, HU 5/2021,

1.Hand, unfallfrei, ABS, 46 Tkm, Koffer, Topcase,

hohe Scheibe, Heizgriffe, VB 4600 €,

bei Flensburg. Telefon: 04605-587 oder

0152-26524427, Email: gt1600@gmx.de,

PLZ: 24994

MECHANIKER (Rentner) hilft bei

Reparaturen & Wartungsarbeiten an

Motorrädern im PLZ-Bereich 24

Telefon 0151/62630466

MOTORRADFAHRER (Anfang 50, schlk.,

gebunden) su. SF f. Ausfahrten u. mehr um

die letzten schönen Wochen dieses Jahres zu

genießen. SMS an Telefon: 0151-54366243,

PLZ: 29

VERK. 2 Roller-Bücher: Auf der Vespa durch

England (Delius Klasing Verlag) und Faszination

Motorroller (GeraMond Verlag). Neuwertig,

zus. 25 € inkl. Versand in D. Email: m.lacroix@

gmx.de, PLZ: 26125

YAMAHA XT 600 Ténéré Typ 3AJ; Bj. 1990;

blau-gelb; ca. 62000 km; original und unverbastelt;

Hepco Becker Kofferträger; Stahlflex

vorne; optisch eher 4, technisch einwandfrei.

aus 1. Hand, Reifen und Kettensatz fast

neu; inkl. Magnet-Tankrucksack (passend

in blau gelb) und Reparaturhandbuch. Preis:

1950 €. Telefon: 0160-91962183, Email: oertel.

bremen@gmail.com, PLZ: 28213

HONDA CB 450 K1 Teile: Rahmen mit

Brief 300 €, Tank mit Lack schlecht 150 €,

Tacho + DZM 150 €, Elektrik 150 €, untere

Gabelbrücke 60 €, Standrohre links 120 €,

Fußrasten 45 €, 1 Satz Züge + Wellen neu

100 €, Schwinge 70 €, Luftfilter usw. Telefon:

0152-26875160, Email: hubert-vmax@gmx.

de, PLZ: 27570

BIETE aus Lagerauflösung einen neuen ES

Tank ES 4025 an für XT oder XL, mit Halterung,

unlackiert, Modell? Habe von ES eine

Teile Gutachtenkopie dabei, Preis 340 €,

Versand 15 €. Telefon: 01522-6875160, Email:

suzuki-vl-1500@gmx.de

VERKAUFE, oder als Anzahlung für einen britischen

Twin, Gilera Strada 150 Bj. 1974. Angemeldet,

TÜV fällig. Telefon 040-38674359

YAMAHA XV 1100 (Virago, Chopper), 60

PS, Bj. 1996, TÜV 7/2020, 36 Tkm, Farbe:

schwarz. Extras: Frontscheibe, 12 V-Anschluss

am Lenker, Uhr, Sissybar. Angemeldet und

fahrbereit, Standort: Ammersbek. VB 2350 €.

Telefon: 0171-6434277, Email: usdietrich@

gmx.net, PLZ: 22949

NSU Lux 201 ZB, Bj. 1953; TÜV 4/2020, Pleuellager

ausgelaufen, Kolben hin. Motor ist

zerlegt aber komplett. Komme aus gesundheitlichen

Gründen leider nicht weiter. 1500 €

oder Tausch gegen ähnliches, fahrbereites

Fahrzeug. Schicke gerne Bilder. Telefon: 0151-

59212548, Email: th.aaj@web.de, PLZ: 22946

SUZUKI GSX 1250 FA, 98 PS, 1. Hd., 19400 km,

um- und unfallfrei, Tourenscheibe, Koffer- und

Topcaseträger, Koffer, CLS Kettenschmiersystem

und Heizgriffe mit Temperaturfühler,

Reifen neuwertig, EZ 4/2015, TÜV 6/2021, sehr

gepflegt, 6500 €. Telefon: 04101-372362,

Email: streetfighter675@web.de, PLZ: 25474


71

VERK. Protektorenhemd „Safe-Max“ von

POLO. Gr. M, Protektoren an Brust, Rücken,

Schultern und Ellenbogen. Für On- und

Offroad-Einsatz. Hoher Tragekomfort durch

zertifizierte Schaum-Protektoren. Schwarz

mit gelben Nähten. Sehr guter Zustand, nur

2–3x getragen. Preis 55 € inkl. Versand oder

Abholung in OL, Foto per mail mögl. Email:

m.lacroix@gmx.de, PLZ: 26125

HEY blonde Frau mit Harley. Am Sonntag d.

15.09. haben wir uns im Bikers Inn gesehen.

Wir standen uns kurz gegenüber, als du

meine Harley angeschaut hast. Ich würde

dich gerne wiedersehen, der Mann mit Bart.

Telefon: 0152-34747385

BMW R 80, Bj. 1987, TÜV 10/2021, Tachostand

96000 km, Zubehör: RT Verkleidung, Behördentank,

BMW-Koffer, VB 2900 €. Telefon:

0171-4169712, PLZ: 25358

HONDA NC 700S, EZ 4/2014, 48 PS, silbermet.,

2. Hand, 8350 km, TÜV 6/2020 (evt.

neu), guter Zustand. Zubehör: Hauptständer,

Schutzbügel, Tourenscheibe, Krauser K4

Koffer, Hinterradabdeckung, Rep. Anleitung

und einiges mehr. Preis 4350 €. Telefon:

0431-713640, PLZ: 24145 (Kaffeekasse dankt)

ZWEI Yamaha XJ 650 4KO zum Ausschlachten

oder wieder Fitmachen abzugeben. Stehen

in Findorff in der Garage. Email: zweixj650@

web.de

M 46 Jahre jung, möchte hier eine Frau

mit Benzin im Blut und vor allem Humor

kennenlernen. Bin sportlich, 178 groß und

unabhänig. Und na klar Moped fahren können

wir auch gerne zusammen! Ich freue mich

über nette Post, natürlich auch per Whats

Ätz! Email: jochmann28@gmx.de, Telefon:

0162-6528700, PLZ: 27349

YAMAHA RD250 LC, 250 ccm, 60 tkm, Bj.

1983, HU 05/2021, 27 PS, 2-Takter, 1600 €.

Standort Nürnberg. Telefon 0152-23158409

VERK. 2× Yamaha: Fazer 1000 Rn06, Bj. 2001,

TÜV 05/2021, 140 PS, 52000 km für 2700 €.

XJR 1300, Bj. 1999, TÜV 6/2021, 98 PS, ATM

mit ca. 51000 km, für 3450 € plus Zubehör.

Motor für XJR 1300, Riefe im 3. Zylinder für

500 €. Verkleidung für XJR 1300 für 200 €.

Telefon: 01520-8302707, PLZ: 27305

BÜCHER für Honda-Fans: „Motorräder

die Geschichte machten - Honda V4“ von

J. Grassebner, m. W: im Handel vergriffen, inkl.

Versand 30 €; „A celebration of Honda V4

1979–2009“ Sonderdruck von der Intermot

2008 mit div. Broschüren + CD, nicht im Handel

erhältlich, 75 € inkl. Versand; „Klassische

Motorräder Honda“ von Roy Bacon, Heel

Verlag, 15 € inkl. Versand. Email: m.lacroix@

gmx.de, PLZ: 26125

Ich wünsche euch einen wunderschönen

goldenen Oktober. Viele Grüße, d. Setzerin

Teleskop-Lift-Manufaktur ®

www.evs-steffens.de

435 mm

260 mm

Jeanshülle

Der Teleskop-Lift,

Dein Begleiter

für ein

sorgenfreies

Reisen.


72

Händler-Verzeichnis

Web-Links zu den Händlern findet Ihr unter www.kradblatt.de! * = Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs

ALUMINIUM-POLIEREN / Oberflächenveredelung

26180 APS, Rastede-Wahnbek, 0157-30366133

ALUMINIUM-SCHWEISSEN

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

AN- UND VERKAUF MOTORRÄDER

21423 Ralf’s Moto Shop, Winsen (Luhe), 04171-788382

23847 Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539-768

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

27572 Zager, Bremerhaven , 0471-805599

49356 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678

ÄNDERUNGSSCHNEIDEREI

21109 Paulsen (auch Anfertigung!), Hamburg, 040-7544495

28857 Conny Schwan, Syke, 04242-934374

ANHÄNGERVERLEIH

24113 MAV-Nord, Rammsee, 0152-01740695

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

26316 AW-Bikes, Varel, 04451-959456

APRILIA

* 20537 ZTS, Hamburg, 040-2501664

* 21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

* 22145 Motbox, Stapelfeld, 040-67563950

* 23554 Moto Italia, Lübeck, 0451-4790755

* 24116 Wimi, Kiel, 0431-641575

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

25779 Claus Carstens GmbH, Hennstedt, 04836-1550

25860 Motorrad & Auto Hansen, Horstedt, 04846-693475

* 27572 Zager, Bremerhaven , 0471-805599

* 27578 Motorrad Bergel, Bremerhaven , 0471-76457

* 49586 Motor-Center-Harenburg GmbH, Neuenkirchen, 05465-2354

BATTERIEN / LADETECHNIK

21274 TecnoParts, Undeloh, 04189-811020

BEKLEIDUNG UND ZUBEHÖR

10717 POLO Store, Berlin, 030-21479167

12107 POLO Store, Berlin-Mariendorf, 030-66709282

12623 POLO Store, Berlin-Mahlsdorf, 030-34392254

13509 POLO Store, Berlin-Reinickendorf, 030-41744633

14482 POLO Store, Potsdam, 0331-6263202

20097 Louis GIGAStore, Hamburg-Hammerbrook, 040-2362020

20097 POLO Store, Hamburg, 040-98761466

20537 Louis Verkauf ab Lager, Hamburg, 040-23808114

21035 Louis FUNSHOP, Hamburg-Allermöhe, 040-734193193

21423 Ralf’s Moto Shop, Winsen (Luhe), 04171-788382

22525 Louis MEGAShop, Hamburg-Stellingen, 040-52014226

22844 Louis MEGASHOP, Hamburg-Norderstedt, 040-57199652

23554 Louis MEGAShop, Lübeck, 0451-4998084

23759 RS MotoParts, Fahrenkrug, 04551-9634465

24143 Louis MEGAShop, Kiel, 0431-63651

24143 POLO Store, Kiel, 0431-2595886

24143 POLO Store, Flensburg-Handewitt, 04608-96192

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

25693 MOTOPORT, St. Michaelisdonn, 04853-80090

26125 POLO Store, Oldenburg, 0441-84738

26135 Börjes Biker Outfit, Oldenburg, 0441-2047886

26389 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996

26389 Motorradsport Kunert, Wilhelmshaven, 04421-12078

26689 Börjes Biker Outfit, Augustfehn, 04489-2541

26670 Blackwild Motorradbekleidung, Uplengen, 01521-8311621

26723 Louis FUNSHOP, Emden, 04921-587535

26842 BRB GmbH, Ostrhauderfehn, 04952-994191

27308 Scholly’s Motorrad GmbH, Kirchlinteln, 04236-687

27572 Marco’s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012

28199 Louis MEGAShop, Bremen, 0421-5980047

28203 SUB-Motorradteile, Bremen, 0421-69679188

28279 Biker Store, Bremen, 0421-51724205

28279 POLO Store, Bremen, 0421-5980034

28857 Lohrig & Kölle, Syke, 04242-920310

30165 Louis GIGAStore, Hannover, 0511-3180418

30165 POLO Store, Hannover, 0511-3886403

31623 Scholly’s Motorrad GmbH, Drakenburg, 05024-981516

32429 Biker Store, Minden, 0571-91198311

38112 Louis FUNSHOP, Braunschweig, 0531-2312055

38122 POLO Store, Braunschweig, 0531-28019624

39124 POLO Store, Magdeburg, 0391-81058998

48488 Louis MEGAShop, Emsbüren, 05903-2589258

49084 POLO Store, Osnabrück, 0541-97061499

49090 Louis MEGAShop, Osnabrück, 0541-971550

BENELLI

* 20097 Motorrad Heuser, Hamburg, 040-238081-41 oder 42

* 21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

BETA

* 27404 Motorradhaus Schreiber, Zeven, 04281-8555

* 27628 Hoope Park, Wulsbüttel, 04795-954820

BIKERBRILLEN / OPTIKER

22927 Schmidt Brillen, Großhansdorf, 04102-67347

BIMOTA

* 23826 Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383

BMW (Vertragshändler)

* 22143 Stüdemann, Hamburg, 040-308543470

* 23758 BvZ, Karlshof, 04528-91500

* 24539 Bergmann & Söhne, Neumünster, 04321-558669-0

* 24988 G. Wilhelmsen, Oeversee, 04630-90600

* 25421 Bergmann & Söhne, Pinneberg, 04101-5856-0

* 26655 H. Freese GmbH & Co., Westerstede, 04488-520200-0

* 27580 Bobrink GmbH, Bremerhaven, 0471-9828019

* 49835 Helming & Sohn, Wietmarschen-Lohne, 05908-919990

* = Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs

Verlag Marcus Lacroix

Malvenweg 16 b

26125 Oldenburg

Telefon : 0441 - 304 44 42

Telefax : 0441 - 304 32 44

E-Mail : info@kradblatt.de

Internet : www.kradblatt.de

Impressum

Das Kradblatt ist

Koop-Mitglied des BVDM

und Unterstützer der BBH

Inhaltlich verantwortlich:

Marcus Lacroix

Gewerbliche Anzeigen:

Marcus Lacroix, Jana Karnagel

E-Mail: anzeigen@kradblatt.de

Telefon 0441-304 44 42

Freie Mitarbeiter: Felix Hasselbrink,

Vic Mackey, Manfred Mosberg, Daniel

Meyer, Michael Praschak, Jens Riedel,

Frank Sachau, Jörg van Senden, Torsten

Thimm sowie Leser des Kradblatts

Druck:

BerlinDruck GmbH & Co. KG,

Oskar-Schulze-Str. 12, 28832 Achim

Das Kradblatt erscheint 12 x im Jahr, jeweils

zum Monatsanfang, als Print- und Online-Ausgabe.

Alle Inhalte, Fotos und Abbildungen im

Kradblatt sowie auf der Kradblatt-Website

sind urheberrechtlich geschützt. Jede weitere

Verwendung, auch auszugsweise, bedarf der

ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des

Herausgebers. Beiträge von Lesern sind gerne

gesehen, ein Recht auf Veröffentlichung, Rücksendung

oder Vergütung besteht nicht. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte, Kleinanzeigen,

Fotos, Bilder oder Datenträger übernimmt

der Verlag keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete

Inhalte geben nicht unbedingt die

Meinung der Redaktion wieder. Mit der Annahme

der Veröffentlichung überträgt der Autor

dem Verlag das Verlagsrecht. Eingeschlossen

ist das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung

in beliebigen on- und offline Medien.


JETZT BEI UNSEREN HÄNDLERN IN IHRER NÄHE INFORMIEREN:

23758 Oldenburg

Motor Team Ralf Schwerin GmbH

Neustädter St. 3 · Tel.: 04361/2400

www.motorteam-oldenburg.de

23843 Bad Oldesloe

Motor Forum GmbH

Industriestr. 31 · Tel.: 04531/86008

www.motor-forum-kemnitz.de

24321 Lütjenburg

Motorrad-Centrum Lütjenburg

Bunendorp 2 · Tel.: 04381/419595

www.honda-disko.de

26389 Wilhelmshaven

H.C.W GmbH & Co. KG

Güterstraße 40 · Tel.: Tel. 04421/12078

www.hcw-gmbh.de

26655 Westerstede-Ocholt

Bikerdiele Ocholt GmbH

Burnhörn 16 · Tel.: 04409/9723800

www.bikerdiele-ocholt.de

27404 Zeven

Motorradhaus Schreiber

Südring 32 · Tel.: 04281/8555

www.motorrad-schreiber.de

27572 Bremerhaven

Marco’s Bike Shop

Delphinstr. 3 · Tel.: 0471/9791012

www.marcos-bike-shop.de

28259 Bremen

Motorrad Huchting GmbH

Norderoog 3 · Tel.: 0421/570041

www.motorrad-huchting.de

28865 Lilienthal

Honda-Wellbrock & Co. GmbH

Beim Neuen Damm 20 · Tel.: 04298/465590

www.wellbrock.com

29525 Uelzen

Hobby Motor Freizeit OHG

Hansestr. 21 · Tel.: 0581/74971

www.hobby-motor.de

HERBSTAKTION

Zeit, den Herbst mit einem neuen Bike zu genießen – mit unserer „Herbstaktion 2 “,

die Bikerherzen höherschlagen lässt. Zum Beispiel mit der CRF1000L Africa Twin

oder der CRF1000L Africa Twin Adventure Sports sofort durchstarten. Jetzt schnell

Preisvorteil sichern!

1

Unverbindlicher Aktionspreisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung von Honda Deutschland für eine CRF1000L Africa Twin inkl. Überführung

und Sonderlackierung.

2

Unverbindliche Preisempfehlung für die Aktionsmodelle gegenüber UVP für vergleichbar ausgestattete Serienmodelle: Preisvorteil CRF1000L Africa Twin/

Africa Twin Adventure Sports = 1.500,– €. Zusatzkosten ausgewählter Sonderfarben (Grand Prix Red und Glint Wave Blue Metallic) im Wert von 300,– € gratis.

Aktion gültig bis 31.12.2019 und nur bei teilnehmenden Händlern. Nicht mit anderen Aktionen außer der Travel-Edition kombinierbar (nur solange der Vorrat

reicht). Für die Montage können zusätzliche Kosten anfallen. Abbildungen zeigen optionale Ausstattung.

Eine Anzeige von Honda Deutschland.


74

Händler-Verzeichnis

Web-Links zu den Händlern findet Ihr unter www.kradblatt.de! * = Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs

BMW (freie Händler)

21337 BML, Lüneburg, 04131-8200180

22143 Mobiler Motorrad Service Zempel, Hamburg, 040-35563904

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

22952 Zweiradhaus Michaelis, Lütjensee, 04154-7152

23843 W & S Fahrzeugservice, Bad Oldesloe, 04531-128222

23847 Strauß & Gerken, Rethwisch, 04539-768

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

25813 Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841-898917

26624 Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008

26842 BRB GmbH, Ostrhauderfehn, 04952-994191

26842 HC-Motorradtechnik, Ostrhauderfehn, 04952-8651

26919 Motorrad-Box, Brake, 04401-857374

27321 Maaß-Kfz, Morsum, 04204-913141

27628 Motorrad Schmidt, Uthlede / Hagen i.Br., 04296-7477488

27755 Boxer GbR, Delmenhorst, 04221-280290

BRIXTON

* 24116 Wimi, Kiel, 0431-641575

* 27412 Tipicamp, Hepstedt, 04283-6082676

* 28207 Lübkemann + Sievers GmbH, Bremen, 0421-413747

BUELL

26689 Börjes American Bikes, Augustfehn, 04489-94259210

CAN-AM

* 27308 Scholly’s Motorrad GmbH, Kirchlinteln, 04236-687

CUSTOMIZING & CHOPPER

26670 Scrambler Garage, Uplengen, 0176-82419831

27330 Sky Pipe Performance, Asendorf, 04253-9090-21

DAELIM

* 22952 Zweiradhaus Michaelis, Lütjensee, 04154-7152

DERBY

* 23554 Moto Italia, Lübeck, 0451-4790755

DUCATI

21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

* 22529 Ducati, Hamburg, 040-66851694

* 23560 O wie M, Lübeck, 0451-50278100

* 25779 Ducati Schleswig-Holst. C. Carstens, Hennstedt 04836-1550

* 26125 Schlickel, Oldenburg, 0441-3046020

* 27383 Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0

* 27432 Bergmann & Söhne GmbH, Bremervörde, 04761-71190

* 28857 Bernd Lohrig Motorräder, Syke, 04242-920340

28870 Ducati-Spezial, Ottersberg-Quelkhorn, 04293-686

* 48488 Hertrampf Racing GmbH, Emsbüren, 05903-2589130

* 49324 Superbike Centrum Melle, Melle, 05422-926666

49356 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678

EINSPEICHEN, RADBAU & FELGEN

22926 Schlepps, Ammersbek, 04102-2186096

28309 Langstädtler Bikes & Wheels, Bremen, 0421-445535

ELEKTRIK-PROBLEME

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

ENDURO / MOTO CROSS

25899 Zweiradcenter Jansen, Niebüll, 04661-4980

27283 Freizeit & Spaß GmbH, Verden, 04231-63444

27628 Hoope Park, Wulsbüttel, 04795-954820

27753 TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825

ENERGICA (Elektro-Motorräder)

* 49716 Alwin Otten GmbH, Meppen, 05931-49595-0

ERSATZTEILE

27572 Marco’s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012

FOTOSTUDIO

26160 Studio M., Bad Zwischenahn / mobil, 0151-54724725

* = Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs

FREIE WERKSTÄTTEN

20537 Motorbike-Factory, Hamburg, 040-24195828

21220 Guido Müntz Motorrad-Service, Seevetal, 04105-5984609

21423 Ralf’s Moto Shop, Winsen (Luhe), 04171-788382

21785 Motorrad Tober, Neuhaus, 04752-7571

22143 Mobiler Motorrad Service Zempel, Hamburg, 040-35563904

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

22885 Stecher Motorradtechnik, Barsbüttel, 040-49020343

22926 Motobike Witten, Ahrensburg, 0171-6441536

22952 Zweiradhaus Michaelis, Lütjensee, 04154-7152

23560 MF Performance, Lübeck, 0451-20948694

23826 Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383

23847 Strauß & Gerken, Rethwisch, 04539-768

24114 MMK, Kiel, 0431-678723

24223 KFZ + Zweiradservice Breitenfeldt, Schwentinental, 04307-821800

25842 Motorrad Dohrn, Langenhorn, 04672-1292

25860 Motorrad & Auto Hansen, Horstedt, 04846-693475

26209 Motorradtechnik Wolff, Hatten, 04482-980830

26316 AW-Bikes, Varel, 04451-959456

26919 Motorrad-Box, Brake, 04401-857374

27330 Sky Pipe Performance, Asendorf, 04253-9090-21

27607 Motorradnest GmbH, Langen bei BHV, 04743-277808

27628 Motorrad Schmidt, Uthlede / Hagen i.Br., 04296-7477488

27798 Zweirad Denker, Hude-Wüsting, Telefon 04484-945541

28199 JS pro-moto, Bremen, 0421-5288677

28844 MM-Performance, Weyhe, 0421-801270

28844 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944

28857 Rainer Zumach, Syke, 04242-84104

29529 Motorpoint am Funkturm, Uelzen, 0581-94880588

29640 Heidjer Zweiradtechnik, Schneverdingen, 05193/517947

49456 Motorrad Siemer, Hausstette, 04446-989475

49733 Floh’s Motorräder & Zubehör, Haren, 05934-7049994

GABELFEDERN / FAHRWERKE

21274 Wirth-Federn, Undeloh, 04189-811020

GEBRAUCHTFAHRZEUGE

21785 Motorrad Tober, Neuhaus, 04752-7571

26133 Mototreff, Oldenburg, 0441-43557

26389 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996

26389 Motorradsport Kunert, Wilhelmshaven, 04421-12078

26655 Mopped-Scheune, Westerstede, 0171-5712571

27572 Marco’s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012

27578 Helmut Becker, Bremerhaven, 0471-61676

27729 Second Hand Bikes, Vollersoden-Wallhöfen, 04793-8307

GEBRAUCHTTEILE

21261 NordheideBikes, Welle, 04188-8998495

21423 Ralf’s Moto Shop, Winsen (Luhe), 04171-788382

23821 Jekyll & Hyde, Rohlstorf, 04559-1220

26389 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996

26655 Mopped-Scheune, Westerstede, 0171-5712571

27729 Second Hand Bikes, Vollersoden-Wallhöfen, 04793-8307

49356 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678

GESPANNE

26188 JOY-TEK Gespannservice, Edewecht, 04405-4505

HARLEY-DAVIDSON

21423 Motors, Winsen (Luhe), 04171-781292

21465 Bike-Mechanic GmbH, Wentorf, 040-41922610

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

24114 MMK, Kiel, 0431-678723

* 26689 Börjes American Bikes, Augustfehn, 04489-94259210

27628 Motorrad Schmidt, Uthlede / Hagen i.Br., 04296-7477488

28844 MM-Performance, Weyhe, 0421-801270

HONDA

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

* 23758 Motor Team Schwerin, Oldenburg in Holstein, 04361-2400

* 23843 Motor-Forum GmbH, Bad Oldesloe, 04531-86008

* 24321 Motorradcentrum Lütjenburg, Lütjenburg, 04381-419595

25813 Christiansen, Husum, 04841-93293

25821 Zweirad Rötzsch, Bredstedt, 04671-1496


Händler-Verzeichnis

Web-Links PROBLEME? unter Einfach www.kradblatt.de-haendlerverzeichnis

mal bei den Fachleuten anrufen...

75

* = Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs

* 26389 Honda Center Wilhelmshaven, WHV, 04421-12078

* 26655 Bikerdiele Ocholt GmbH, WST-Ocholt, 04409-9723800

* 27404 Motorradhaus Schreiber, Zeven, 04281-8555

* 27572 Marco’s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012

* 28259 Motorrad-Huchting GmbH, Bremen, 0421-570041

28844 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944

* 28865 Wellbrock & Co., Lilienthal, 04298-465590

* 29525 Hobby Motor Freizeit, Uelzen, 0581-74971

HOREX (neue Modelle)

* 26624 Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008

HOTELS / PENSIONEN

17129 Das Gutshaus, Alt Tellin, 039991-36965

37441 Hotel Lindenhof, Bad Sachsa, 05523-1053

49186 Gasthaus Wiemann-Sander, Bad Iburg, 05403-2475

57319 Landgasthof Restaurant Laibach, Bad Berleburg, 02751-7218

59939 Hotel Bigger Hof, Olsberg, 02962-979070

59969 Haus zur Sonne, Hallenberg-Hesborn, 02984-1474

HUSQVARNA

* 20097 Bergmann & Söhne, Hamburg-Rahlstedt, 040-28005730

23758 BvZ, Karlshof, 04528-91500

24558 GEFU Bike, Hennstedt-Ulzburg, 04193-888755

* 25693 Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853-80090

27283 Freizeit & Spaß GmbH, Verden, 04231-63444

* 27753 TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825

* 29593 Motorrad-Technik-Melzingen KG, Melzingen, 05822-1399

INDIAN

* 20537 Legendary Cycles, Hamburg, 0171-6422626

* 23556 Viking Cycles, Lübeck, 0451-400700

* 26871 Indian Papenburg, Papenburg, 04961-8096100

* 27751 Natuschke & Lange, Delmenhorst, 04221-65070

* 29358 Vintage Motorcycles GmbH, Eicklingen, 05144-6064310

* 32479 Kleinemeier Motorradsport, Hille, 05734-2190

KAWASAKI

* 22145 Motbox, Stapelfeld, 040-67563950

* 22459 Motorrad-Technik Hamburg, Hamburg, 040-8318037

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

23562 TurboMaxx, Lübeck, 0451-5823011

* 24222 MRetta, Schwentinental OT Klausdorf, 0431-26090780

* 24558 GEFU Bike, Hennstedt-Ulzburg, 04193-888755

* 24782 Moto-Service Knabe, Büdelsdorf, 04331-4382772

* 24852 Zweirad-Technik Herzog, Langstedt, 04609-1011

* 25693 Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853-80090

25899 Zweiradcenter Jansen, Niebüll, 04661-4980

* 26125 Schlickel, Oldenburg, 0441-3046020

* 26389 Motorradsport Kunert, Wilhelmshaven, 04421-12078

* 27383 Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0

* 27572 Zager, Bremerhaven, 0471-805599

28844 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944

49356 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678

* 49453 Motorradhandel Eils, Wetschen, 05446-1860

49757 Zweirad Korte, Werlte, 05951-770

KEEWAY

* 49356 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678

KREIDLER

* 21423 Ralf’s Moto Shop, Winsen (Luhe), 04171-788382

* 27628 Hoope Park, Wulsbüttel, 04795-954820

KTM

* 21079 Bergmann & Söhne, Hamburg-Harburg, 040-320897970

* 22145 Bergmann & Söhne, Hamburg-Rahlstedt, 040-28005730

* 23758 BvZ, Karlshof, 04528-91500

24116 Wimi, Kiel, 0431-641575

* 24988 G. Wilhelmsen, Oeversee, 04630-90600

* 25489 Motorrad Ruser, Haseldorf, 04129-443

* 25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

25899 Zweiradcenter Jansen, Niebüll, 04661-4980

* 27751 Natuschke & Lange, Delmenhorst, 04221-65070

27753 TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825

* 29646 Zweiradsport Meine, Bispingen, 05194-974401

* 30827 BRC Motorrad GmbH, Garbsen, 05131-9994591

* 48488 Hertrampf Racing GmbH, Emsbüren, 05903-2589130

* 49586 Motor-Center-Harenburg GmbH, Neuenkirchen, 05465-2354

KYMCO

* 20537 ZTS, Hamburg, 040-2501664

* 21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

* 21423 Ralf’s Moto Shop, Winsen (Luhe), 04171-788382

* 23562 TurboMaxx, Lübeck, 0451-5823011

* 26125 Schlickel, Oldenburg, 0441-3046020

* 26389 Motorradsport Kunert, Wilhelmshaven, 04421-12078

* 26624 Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008

* 27383 Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0

* 27749 Zweirad Grossmann, Delmenhorst, 04221-17396

* 49453 Motorradhandel Eils, Wetschen, 05446-1860

LAVERDA

* 28870 Ducati-Spezial, Ottersberg-Quelkhorn, 04293-686

LEISTUNGSPRÜFSTAND

22145 Motbox, Stapelfeld, 040-67563950

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

25693 Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853-80090

26689 Börjes American Bikes, Augustfehn, 04489-94259210

29593 Motorrad-Technik-Melzingen KG, Melzingen, 05822-1399

MALAGUTI

* 49356 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678

MONDIAL F.B.

* 20537 ZTS, Hamburg, 040-2501664

* 25693 Heller und Soltau, St. Michaelisdon, 04853-80090

* 27749 Zweirad Grossmann, Delmenhorst, 04221-17396

* 29664 Michael Schnell Motorräder, Walsrode, 05161-71317

* 49453 Motorradhandel Eils, Wetschen, 05446-1860

* 49479 Motorrad Bögel, Ibbenbüren, 05451-45560

MONKEY & DAX

27755 www.monkey-racing.de, Delmenhorst, 04221-9245449

MBK

* 26133 Mototreff, Oldenburg, 0441-43557

* 26842 BRB GmbH, Ostrhauderfehn, 04952-994191

MOTO GUZZI

* 21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

* 23554 Moto Italia, Lübeck, 0451-4790755

25779 Claus Carstens GmbH, Hennstedt, 04836-1550

26215 Baumgarten Motorradtechnik, Wiefelstede, 04402-960202

* 26624 Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008

27337 Guzzi Jakob, Beppen, 0173-9048294

* 27578 Motorrad Bergel, Bremerhaven , 0471-76457

28870 Ducati-Spezial, Ottersberg-Quelkhorn, 04293-686

MOTOREN-INSTANDSETZUNG

22143 Stüdemann, Hamburg, 040-308543470

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

23847 Strauß & Gerken, Rethwisch, 04539-768

24114 MMK, Kiel, 0431-678723

28199 Hemrich Präzision, Bremen, 0421-59769701

MOTORRAD-REISEN

22045 Wildwest-Motorradreisen.de, Hamburg, 0176-56413472

27777 curva-biketravel.com, Ganderkesee, 04222-920579

29549 NSK-Motorradreisen.de, Bad Beversen, 05821-9989314

MOTORRAD-TRAININGS

22763 www.Dannhoff-Motorsport.de, Hamburg, 0176-21539115

27572 Marco’s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012

Weblinks zu den Händlern unter www.kradblatt.de


76

Händler-Verzeichnis

PROBLEME? Einfach mal bei den Fachleuten anrufen...

MOTORRAD-VERMIETUNG

22143 Stüdemann, Hamburg, 040-308543470

22397 Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenstedt, 040-6076970

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

25693 Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853-80090

26125 Schlickel, Oldenburg, 0441-3046020

27383 Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0

27572 Rent it, Bremerhaven, 0471-9791012

27572 Zager, Bremerhaven , 0471-805599

28857 Lohrig & Kölle, Syke, 04242-920310

29593 Motorrad-Technik-Melzingen KG, Melzingen, 05822-1399

MOTORRÄDER UND ZUBEHÖR

21423 Ralf’s Moto Shop, Winsen (Luhe), 04171-788382

22145 Motbox, Stapelfeld, 040-67563950

25899 Zweiradcenter Jansen, Niebüll, 04661-4980

MV AGUSTA

* 27404 Motorradhaus Schreiber, Zeven, 04281-8555

* 28857 Bernd Lohrig Motorräder, Syke, 04242-920340

28857 Rainer Zumach, Syke, 04242-84104

MZ

21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

OLDTIMER-RESTAURIERUNG

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

28857 Rainer Zumach, Syke-Ristedt, 04242-84104

PFANDHAUS

21335 Hanseatische Pfandkredit, Lüneburg, 04131-8544111

QUAD / ATV

21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

23826 Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383

RAHMENVERMESSUNG

26919 Motorrad-Box, Brake, 04401-857374

RECHTSANWÄLTE

28357 Jan Schweers, Bremen, 0421-69644880

REIFEN HÄNDLER & SERVICE

22765 Reifen Hagemann, Hamburg, 040-3901733

23847 Strauß & Gerken, Rethwisch, 04539-768

26133 Vergölst GmbH, Oldenburg, 0441-41066

26409 Meyer, Wittmund, 04462-923922

27432 Vergölst GmbH, Bremervörde, 04761-2606

27572 Marco’s Bike Shop, Bremerhaven, 0471-9791012

27576 Vergölst GmbH, Bremerhaven, 0471-52047

27777 Reifen Guth, Ganderkesee, 04222-9460990

28197 Vergölst GmbH, Bremen-Woltmershsn., 0421-59667989

28239 Vergölst GmbH, Bremen-Oslebshausen, 0421-642255

28777 HSM-Team, Bremen, 0421-6901460

28844 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944

RENNSPORTZUBEHÖR

53721 www.goede-motorsport.de, Siegburg, 02241-921346

ROLLER / SCOOTER

26133 Mototreff, Oldenburg, 0441-43557

27572 Yamaha-Center-Bremerhaven, 0471-979100

49356 KM-Moto, Diepholz, 05441-5678

49456 Motorrad Siemer, Hausstette, 04446-989475

ROYAL ENFIELD

* 20097 Motorrad Heuser, Hamburg, 040-238081-41 oder 42

* 21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

* 23826 Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383

* 26160 Auto & Motorrad Handel, Bad Zwischenahn, 04403-1575

* 27232 Zausels Motorräder, Sulingen, 04271-6129

* 27412 Tipicamp, Hepstedt, 04283-6082676

* 28207 Lübkemann + Sievers GmbH, Bremen, 0421-413747

* 49324 Team Vahrenkamp GmbH, Melle, 05422-42080

SACHVERSTÄNDIGE / GUTACHTER

28719 Mario Empting (vereidigt), Bremen, 0421-6360644

28844 Ing. & Sachverst.-Büro Wolters, Weyhe, 0421-805253

SANDSTRAHLEN (+ Glasperlstrahlen u.s.w.)

27299 PS Paulawitz-Sandstrahlen, Langwedel, 04232-267472

SCHLÜSSELDIENST

28207 Völz, Bremen, 0421-444491

SCHRAUBEN

24943 VA-Schrauben Uwe Gräber, Flensburg, 0461-28480

28207 Völz, Bremen, 0421-444491

SELBSTHILFEWERKSTÄTTEN

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

28219 MSB - Motorradselbsthilfe, Bremen, 0421-64366889

SEELSORGE / NOTRUF

überall www.bikershelpline.de, 0176-30191110 (24h)

SITZBÄNKE / SATTLEREI

24103 Schauland, Kiel, 0431-62780

24558 Leder-Bike-Design, Henstedt-Ulzburg, 04193-807020

28307 Sattlerei em.es.es, Bremen, 0421-27620436

SUPER MOTO

27753 TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825

SUZUKI

* 20537 ZTS, Hamburg, 040-2501664

* 21149 Motorrad-Süderelbe, Hamburg-Neugraben, 040-7013865

* 21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

* 22397 Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenstedt, 040-6076970

* 22459 Motorrad-Technik Hamburg, Hamburg, 040-8318037

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

23826 Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383

* 24159 Motorsport Service Friedrichsort, Kiel, 0431-2374411

* 24539 Bergmann & Söhne, Neumünster, 04321-5586690

* 24976 Böwadt & Hansen, Handewitt, 0461-94240

* 25436 Bergmann & Söhne, Tornesch, 04122-954930

* 25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

* 25813 Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841-898917

* 26389 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996

* 26624 Motorrad-Diele, Südbrookmerland, 04942-204008

* 27283 Freizeit & Spaß GmbH, Verden, 04231-63444

27308 Scholly’s Motorrad GmbH, Kirchlinteln, 04236-687

* 27432 Bergmann & Söhne, Bremervörde, 04761-71190

* 27628 HJM-Motorradtuning, Hagen, 04746-726630

* 27751 Natuschke & Lange, Delmenhorst, 04221-65070

28844 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944

28857 Rainer Zumach, Syke, 04242-84104

* 29303 Motor Service Hohls, Bergen, 05051-910303

* 49733 Pricker & Buß, Haren/Ems, 05932-996262

SWM

* 27628 Hoope Park, Wulsbüttel, 04795-954820

TGB

* 23826 Boxenstop, Fredesdorf, 04558-98383

TRIKE (inkl. Vermietung)

26123 Trike Wilkens, Oldenburg, 0441-86594

TRIUMPH

* 20539 Triumph Flagshipstore Hamburg, Hamburg, 040-807902150

* 22869 Triumph World Hamburg Nord, Schenefeld, 040-21988560

23560 O wie M, Lübeck, 0451-50278100

* 23556 Viking Cycles, Lübeck, 0451-400700

24988 G. Wilhelmsen, Oeversee, 04630-90600

25489 Motorrad Ruser, Haseldorf, 04129-443

26389 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996

26389 Heller und Soltau, St. Michaelisdon, 04853-80090

27383 Team Wahlers, Scheeßel, 04263-98546-0


Händler-Verzeichnis

Web-Links findet Ihr unter www.kradblatt.de!

*28857 Lohrig & Kölle, Syke, 04242-920310

49757 Zweirad Korte, Werlte, 05951-770

*49835 Helming & Sohn, Wietmarschen-Lohne, 05908-919990

UNFALLFAHRZEUGANKAUF

23821 Jekyll & Hyde, Rohlstorf, 04559-1220

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

26655 Mopped-Scheune, Westerstede, 0171-5712571

28844 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944

URAL

* 27412 Tipicamp, Hepstedt, 04283-6082676

VERGASERREINIGUNG + Instandsetzung

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

28844 MM-Performance, Weyhe, 0421-801270

VERKLEIDUNGSREPARATUR

26316 AW-Bikes, Varel, 04451-959456

26655 Mopped-Scheune, Westerstede, 0171-5712571

26919 Motorrad-Box, Brake, 04401-857374

VESPA - PIAGGIO

* 21409 MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134-909090

*23554 Moto Italia, Lübeck, 0451-4790755

25554 m·a·s Motorrad & Auto Service, Wilster, 04823-1211

*25821 Zweirad Rötzsch, Bredstedt, 04671-1496

*25899 Zweiradcenter Jansen, Niebüll, 04661-4980

*27721 Zweirad Kliem, Ritterhude, 04292-1247

VICTORY

* 26871 Victory Papenburg, Papenburg, 04961-8096100

WERKZEUGE

26197 Powerplustools, Ahlhorn, 04435-9160677

28207 Völz, Bremen, 0421-444491

YAMAHA

*20097 Motorrad Heuser, Hamburg, 040-238081-41 oder 42

* 22397 Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenstedt, 040-6076970

*22457 Yamaha Zentrum Hamburg, Hamburg, 040-554499-0

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

*24941 Bruno’s Moto Company, Flensburg, 0461-51086

*25489 Motorrad Ruser, Haseldorf, 04129-443

*25813 Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841-898917

*26389 Harms + Herrmann, Wilhelmshaven, 04421-202996

*26446 Moto Car Wiesmoor, Friedeburg, 04465-9456320

*26844 Fips Motorgarage, Jemgum, 04958/9394894

*27308 Scholly’s Motorrad GmbH, Kirchlinteln, 04236-687

*27404 Schröder, Rhade, 04285-651

*27572 Yamaha-Center-Bremerhaven, 0471-9791012

*27751 Natuschke & Lange, Delmenhorst, 04221-65070

28844 Motorradtechnik Werner, Weyhe, 0421-2584944

*29303 Motor Service Hohls, Bergen, 05051-910303

*29593 Motorrad-Technik-Melzingen KG, Melzingen, 05822-1399

*31623 Scholly’s Motorrad GmbH, Drakenburg, 05024-981516

YOSHIMURA

* 27283 Freizeit & Spaß GmbH, Verden, 04231-63444

ZERO (Elektro-Motorräder)

* 22457 Tecius & Reimers Automobile oHG, Hamburg, 040-554499-0

*49716 Alwin Otten GmbH, Meppen, 05931-49595-0

ZYLINDERBESCHICHTUNGEN

27753 TM Racing, Delmenhorst, 04221-120825

ZYLINDERSCHLEIFEREI

22761 Dieter Schlupp, Hamburg, 040-63651984

23847 Strauß & Gerken, Rethwisch, 04539-768

28199 Hemrich Präzision, Bremen, 0421-59769701

49429 Brinkmann, Visbek, 04445-950810

* = Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs


Kostenloser, privater Kleinanzeigenauftrag

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung einer Kleinanzeige. Texte

werden ggf. gekürzt. Die Kleinanzeige erscheint mit der angegebenen Telefonnummer

und der E-Mail Adresse in der Kradblatt Printausgabe sowie im Internet!

PLZ / Telefon / E-Mail

Die Aufgabe von Kleinanzeigen ist auch auf

einem einfachen Bierdeckel möglich! Spenden

für unsere Kaffeekasse lösen Jubel

aus, erhöhen aber die Erfolgschancen nicht.

Ich möchte eine Fotoanzeige und lege ein

Foto sowie € 10,- bei. (Foto + Text erscheinen

in der Kradblatt Printausgabe sowie im Internet.)

Datum

Unterschrift

Kleinanzeige aufgeben per:

Post: Kradblatt, Verlag Marcus Lacroix

Malvenweg 16 b, 26125 Oldenburg

E-Mail: kleinanzeigen@kradblatt.de

Internet: www.kradblatt.de

Fax: 0441-304 32 44

WhatApp/SMS: 0175-473 74 80

Die telefonische Aufgabe ist nicht möglich

Anzeigenschluss für die nächste Ausgabe ist immer der 20. des Vormonats!

Noch kein Kradblatt-Abonnement?

Hiermit bestelle ich ein

Kradblatt-Jahres-Abo.

Bitte ankreuzen:

Neubestellung

Verlängerung

Adressänderung

Ich bezahle die € 20,-

Bitte ankreuzen:

per Scheck / bar

per Bankeinzug

bis auf Widerruf

Name / Vorname

Straße / Haus-Nr.

PLZ / Ort

Abo-Beginn ab Ausgabe

IBAN

BIC

Datum

Unterschrift

Das Abo läuft nach 12 Monaten automatisch

aus und muss somit nicht

gekündigt werden. Mir ist bekannt,

dass ich diesen Vertrag innerhalb einer

Woche gegenüber dem Verlag

Marcus Lacroix, Malvenweg 16 b, 26125

Oldenburg widerrufen kann. Für die

Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige

Absendung des Widerrufs. Hiervon

habe ich Kenntnis genommen und bestätige

dies durch meine 2. Unterschrift.

Datum

Unterschrift

Und jetzt ab die Post an:

Kradblatt, Verlag Marcus Lacroix

Malvenweg 16 b, 26125 Oldenburg


v

i

e

1.500 € EXTRA

REISEPOWER

Foto: R. Schedl

MEHR ABENTEUER GEHT NICHT!

Dein Abenteuer e – Deine einei

e individuelle le KTM

ADVENTURE. E Egal loba

bauf

Feierabendrunde,

eraben

en

nde,

Weltreise oder über Alpenpässe: p Mit

original inal

KTM

PowerParts Parts

und PowerWear ea

rb

bist

du

für

jedes Abenteuer eue

gerüstet. t Für

deine extra

Reisepower er erhältst du

beim mN

Neukauf

einer er

KTM 790 ADVENTURE oder KTM

1290 SUPER ADVENTURE Sp

passende eA

Artikel im

Wert von

bis

zu 1.500 €* kostenlos s „on

top“.

30827 GARBSEN

KTM Hannover

Ottostraße to

2

Tel.

05131 / 999

45 91

www.ktm-h.de

w.

48488 EMSBÜREN

Hertrampf Racing GmbH

Magnusstraße st

5

Tel. 05903 03 / 258

91 30

www.hertrampf-racing.de

w.

ramp

raci

.de

49586 NEUENKIRCHEN

Motor-Center Harenburg GmbH

Uhlenbrock 8

Tel. 05465 / 23 54

www.motor-center-harenburg.de

w.

er-h

-har

enbu

rg

.de

21079 HAMBURG-HARBURG

25554 WILSTER

Bergmann & Söhne GmbH

mas

Lewenwerder er

2

Klosterhof of 27

Tel.

040

/ 320

89 797-13

7-13

Tel.

04823 / 1211

1

www.bergmann-soehne.de

w.

e.de

www.suzuki-mas.de

w.su

.de

22145 HAMBURG

27628 HAGEN

Bergmann & Söhne GmbH

HJM Motorradtuning

Fasanenweg nweg

25

Heidkamp 4

Tel. 040

/ 280

05 73-0

Tel.

04746 46

/ 72 66 30

www.bergmann-soehne.de

w.be

e.

www.HJM-Motorradtuning.de

w.HJ

Moto

tu

ng .de

23758 KARLSHOF

27751 DELMENHORST

Bert von Zitzewitz Motorradhandel

Natuschke & Lange

Karlshof 5

Annenheider nenh

nh

ei

Allee lee 114

Tel.

04528 / 91 50 15

Tel.

04221 21 / 6 50 70

www.bvz.de

w.bv

www.natuschke-lange.de

w.na

nge.

24988 OEVERSEE

29646 BISPINGEN

G. Wilhelmsen Motorradtechnik GmbH

Zweiradsport Meine

Stapelholmer lmer

Weg

10

Horstfeldweg eg 8

Tel. 04630 / 906

00

Tel. 05194 / 97 44 01

www.motorradtechnik.de

w.mo

te

de

www.team-meine.de

w.

eine

.de

25489 HASELDORF

Motorrad Ruser

Kamperrege rege

80

Tel.

04129 / 443

43

www.motorrad-ruser.de

w.mo

.d

e

*Angebot gilt

bis

10.12.2019 220

2019 mit Kauf

eines Neufahrzeugs e sund

einem Kundenvorteil

nvorte

für

KTM PowerParts sowie KTM

PowerWear ear im Wert von

bis zu 1.000 € (inkl. MwSt.)

für

die KTM 790

ADVENTURE E(M

(Modelljahr l 2019)

und

1.500 500€ (inkl. MwSt.) für die

KTM

1290

SUPER ADVENTURE (Modelljahr 2019). Nur

bei teilnehmenden ende

n KTM-Händ-

lern und

solange

der Vorrat rat

reicht. Original ina

KTM Ersatzteile sind von diesem

em Angebot

ausgeschlossen. en.

Dieses e

Angebot ist nicht

mit anderen

en

Sonderaktionen nen

kombinierbar.

bar.

Gezeigte Fahrszenen bitte en

nicht nachahmen, ahme

n, Schutzkleidung tragen

und

die

anwendbaren ndb

aren

Bestimmungen m

n der rS

Straßenverkehrsordnung r

eh nung

beachten!

Die abgebildeten bild

eten Fahrzeuge können ne

n in einzelnen en

Details vom Serienmodell ell

l abweichen und zeigen

en teilweise e Sonderausstattung stat

attung

tung

gegen en Mehrpreis.

reis

n!

Di


SPIRIT MOTORS

CARGO HOSE 1.0

€ 129,99

EIGENE REGELN, EIGENE STANDARDS.

JEDER HAT EINE EIGENE GESCHICHTE.

WAS IST DEINE?

BEKLEIDUNG FÜR MOTORRADFAHRER

SPIRIT MOTORS

EXKLUSIV BEI POLO MOTORRAD. POLO-MOTORRAD.DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine