Elbzeitung

orangeimage
  • Keine Tags gefunden...

Elbzeitung Ausgabe 10/19

ELBZEITUNG

Ausgabe | 10/19

Süßes oder Saures?

Marktküchen-

Bestellservice S. 10-11

Weihnachten kommt meist schneller

als gedacht. Wer an den Feiertagen

den Kochlöffel im Schrank

lassen und trotzdem ein genussvolles

Dinner mit knuspriger Ente

oder Gans genießen möchte, sollte

den Weihnachts-Bestellservice der

Volker Klein Marktküche nutzen

und sich entspannt zurücklehnen.

Wedel

Frederik Klein neuer

Geschäftsführer S. 7

Volker Kleins Sohn Frederik bringt

frischen Wind in den Markt in

Wedel und übernimmt ab sofort die

Geschäftsführung. Der studierte

Handelsbetriebswirt freut sich auf

die neue Herausforderung und will

als Kopf des gesamten Teams den

Kunden weiterhin das bestmögliche

Einkaufserlebnis bescheren.


SEITE 2

INHALT UND EDITORIAL

Inhalt

2-3

Inhalt, Editorial

sowie neue Brot-Highlights

in der Bäckerei

4-5

Die Nr. 13 –

A trend that will

never end

6-7

Dynamischer Nachwuchs

und ein neuer

Geschäftsführer in Wedel

8-9

Produktneuheiten

und unser

Rezeptfavorit

10-11

Festtags-Service

aus der

Marktküche

12-13

Lieblingskäse, frische

Schätze aus dem Wald und

die besten Winter-Vitamine

14-15

Haselau:

Ein Sommerfest

vom Feinsten

16-17

Blutspender, TuS Osdorf

sucht Nachwuchskicker

sowie Klönschnacktreff

18-19

Kleins Highlights,

Kultur- und

Veranstaltungskalender

20

Neu im Kino

im Oktober und

November

Neue Gesichter und der Start in einen

genussvollen Herbst

Die bunte Jahreszeit hat begonnen und nach dem Genuss der letzten

Sonnenstrahlen verlagert sich der Alltag mehr und mehr in die wohlig

warmen vier Wände. Dabei gibt es nicht Schöneres, als die saisonalen

Spezialitäten, die der Herbst und die Märkte von EDEKA Volker Klein zu

bieten haben, nach Herzenslust zu genießen und mit der ganzen Familie

entspannte Stunden zu verbringen. Welche herbstlichen Highlights in

den Regalen in Osdorf und Wedel auf Sie warten und was sich sonst noch

während der Übergangszeit vom Sommer in die dunklen Jahreszeit in

den Märkten von EDEKA Volker Klein getan hat, erfahren Sie druckfrisch

in der neuesten Ausgabe der Elbzeitung.

Herr Klein, der Sommer hat sich endgültig verabschiedet und die Tage

werden kürzer. Kommt da ein wenig Wehmut auf?

Das würde ich nicht sagen. Natürlich vermisst man die Sonnenstrahlen,

die hohen Temperaturen und die Zeit im Freien, allerdings hat auch der

Herbst viele schöne Seiten, auf die man sich freuen darf. Genusstechnisch

fallen mir da sofort das saisonale Herbstgemüse sowie die vitaminreichen

Zitrusfrüchte ein. Aus gegebenem Anlass stellen wir unser Sortiment

in dieser Ausgabe der Elbzeitung einmal genauer vor. Besonders

unsere Pilzvielfalt sollte man sich nicht entgehen lassen, ganz zu schweigen

von den regionalen Kürbissen, die nicht nur dekorativ, sondern auch

äußerst schmackhaft sind. Nicht vergessen sollte man auch das Weihnachtsfest,

das oft schneller als erwartet vor der Tür steht. Daher legen

wir unseren Kunden schon jetzt unseren Bestellservice in der Marktküche

ans Herz. Ob knusprige Enten oder Gänse mit Rotkohl und Soße – unsere

Köche zaubern pünktlich zum Fest köstliche Weihnachtsspezialitäten,

die an Heiligabend nur noch abgeholt und erwärmt werden müssen.

Kulinarisch steht einem genussvollen Start in den Jahresendspurt

dank des umfangreichen Sortiments in Ihren Märkten also nichts im Wege.

Was hat sich sonst noch getan in den vergangenen zwei Monaten?

Anfang August haben wir das Peronalkarussell kräftig gedreht und mit

zwölf neuen Auszubildenden frischen Wind nach Osdorf und Wedel geholt.

Wie es sich gehört, werden die Neulinge in dieser Zeitung gebührend

vorgestellt. Eine weitere Neuigkeit ist, dass mein Sohn Frederik nun als

Geschäftsführer des Marktes in Wedel fungiert. Außerdem haben wir am

1. September für unsere Mitarbeiter wieder das alljährliche Sommerfest

auf unserem Hof in Haselau organisiert und unsere Kunden durften mit

dem Gin & Tonic Tasting die erste Veranstaltung nach der Sommerpause

in unserer Marktküche genießen. Wenig später fand dort zudem der Klönschnacktreff

mit vielen bekannten Gesichtern aus Hamburg statt.

Es hat sich also wieder einiges getan und mit Ihrem kurzen Anriss haben

Sie den Lesern sicherlich noch mehr Lust aufs Weiterblättern gemacht.

Das hoffe ich doch (lacht). Ich habe mir wie immer die Zeit genommen,

um in Ruhe durch die neue Ausgabe zu stöbern und kann nur allen sagen:

es lohnt sich!

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Volker Klein!


BÄCKEREI UND KONDITOREI

SEITE 3

BESTE STIMMUNG UND NEUE BROTHIGHLIGHTS

Von links: Marco Schröder, Yvonne

Ahmic, Stefanie Ochlast, Nicole

Bremora, Sabrina Kunath, Frederik

Klein, Lita Stünckel, Ramona

Harms, Dana Ewert und Jan Uden

■ Auch in der Bäckerei von EDEKA

Volker Klein hält der Herbst langsam

Einzug, an der guten Laune

unter den Mitarbeitern ändern das

jedoch nichts. Das eingeschworene

Team war sich nicht zu schade, für

den Fototermin mit der Elbzeitung

ins Oktoberfest-Dress zu schlüpfen,

denn nicht nur für die Wünsche der

Fotografin, sondern auch für die

Wünsche der Kunden sind die Spezialisten

aus der Bäckerei gerne da.

prächtig eingelebt. „Ich fühle

mich hier pudelwohl. In dieser

Atmosphäre lässt es sich super

arbeiten und so fällt es mir und

meinen Kollegen leicht, uns

immer wieder neue Kreationen

für unsere treuen Kunden auszudenken“,

sagt die sympathische

Expertin und bringt gleich

zwei neue Brotspezialitäten ins

Spiel, die ab sofort in der Auslage

bereitliegen.

Dinkelruchmehl, hergestellt.

Wir bereiten den Teig zu und

lassen ihn dann einen Tag

ruhen. Am Folgetag wird der

Teig dann aufgelockert und

anschließend geht es in den

Ofen. Das fertige Brot ist dank

der speziellen Herstellung

am Ende richtig fluffig, saftig

und schmeckt einfach nur

köstlich“, so Franziska Goeke.

Auf ähnliche Weise wie das

Dinkelkrustenbrot wird auch

das Dinkelsaatenbrot hergestellt,

allerdings beinhaltet

dieses zusätzlich gesunde Saaten

wie Sonnenblumenkerne,

Kürbiskerne oder Sesam. Egal

ob mit knackiger Kruste oder

kernigen Saaten – das neue

Dinkelduo von der Bäckerei

von EDEKA Volker Klein ist

auf jeden Fall eine Kostprobe

wert.

„Egal ob hier bei uns in Osdorf

oder auch in der Filiale in

Wedel – unser Team hält immer

zusammen und versteht sich

auch abseits von Tresen und

Backstube richtig gut. Alles

läuft harmonisch und das überträgt

sich natürlich auch auf

die Kunden“, erklärt Bäckermeisterin

Franziska Goeke das

Erfolgsgeheimnis. Goeke ist

erst in diesem Jahr zum Bäckerteam

von EDEKA Volker Klein

gestoßen, hat sich aber schön

Ganz neu im Sortiment der

Bäckerei finden Brotfans jetzt

nämlich das Dinkelkrustenbrot

und das Dinkelsaatenbrot.

Zwei gesunde Fitmacher, die

aus besten Zutaten und mit

viel Liebe und Geduld hergestellt

werden. „Jeden Montag,

Mittwoch und Freitag können

sich die Kunden auf die brandneuen

und überaus gesunden

Brote freuen. Das Dinkelkrustenbrot

wird mit einer speziellen

Mehlform, einem dunklen

Neu: Dinkelkrustenbrot und Dinkelsaatenbrot


SEITE 4

GIN & TONIC-TASTING NR. 13

■ Gin, diese klare Destillation feiner

Zutaten, die so gern ihre Herkunft wiederspiegeln.

Genauso vielfältig wie

die Regionen, aus denen die Kreationen

stammen, sind auch die Sorten

und Aromen, die bei EDEKA Volker

Kleins vergangenem Tasting angeboten

wurden. In der Volker Klein

Marktküche hatten somit alle Gäste

– ob eingefleischte Hamburger oder

zugereiste Interessenten die Möglichkeit,

ein Stück Heimat zu probieren.

Sogar gegen 22 Uhr – wenn die

Abende normalerweise schon

langsam ausklingen, saßen beim

vergangenen Gin-und-Tonic-

Abend noch erfreulich viele Gäste

in der Marktküche – bestens

gelaunt, mit einer Neige im Glas

und vertieft in themenbezogene

Gespräche. „Also, so etwas Aromatisches

wie den Langton‘s No 1

habe ich noch nicht getrunken.“

Oder: „Dem Geranium hat man

seine blumigen Noten wirklich

angeschmeckt.“ So teilten die 35

Gäste ihre Empfindungen rund

um das Trendgetränk, das so viele

Facetten hervorbringen kann.

Der Weg zu den genüsslichen

Ergüssen war wie jeher gesäumt

von Köstlichkeiten des klaren

Wacholderschnapses in einer

atemberaubenden Bandbreite.

EDEKA Volker Kleins Weinund

Spirituosenfachmann Axel

Schneider und der Ginthusiast

und Experte Oliver Steffens führten

die Geschmacksreisenden

entlang der Gin-Allee aus 20

verschiedenen Marken. Nach

einer obligatorisch angenehmen

Einführung und der wie immer

unfassbar köstlichen Grundlage

des Hausburgers aus den begnadeten

Händen des Hauskochs

Pascal Peters ging es ans Glas.

„Unsere Besucher hatten die

Möglichkeit, entlang der Gins

zu gehen, und sich hinsichtlich

der Aromen und der passenden

„The Basil“ – ein Highlight aus Soda Zitrone und Basilikum

Zurücklehnen und genießen –

auch das Gin-Tasting Nr. 13

war eine wahrlich

geschmackvolle Veranstaltung

Die Nr. 13 – A trend that will never end

Kombination mit verschiedenen

Tonics beraten zu lassen. Auch

zwischendurch gab es immer

wieder Vorstellungen der einzelnen

Gins, interessante Fakten

zu ihrer Herstellung und zu

der großen Geschmackswelt.

Auf den Tischen war zudem

wieder ein herzhafter Snack und

Wasser vorbereitet“, berichtet

Gordon Ahrens. „Was uns gefreut

hat, war, dass wieder viele ganz

neue Gesichter in der Marktküche

waren. Das Event spricht

sich immer noch herum, was

verständlich ist. 20 stetig neue

Gins zu verkosten, ist halt nicht

alltäglich. Da leisten unsere

Experten Großes. Wenn das

Ambiente passt und man sich

mit Gleichgesinnten dem Gin

hingibt, umso besser“, so der

Verkaufsleiter.

Und auch wenn der Ablauf

bewährt ist, gibt es doch zu

jedem Tasting ein Highlight. In

diesem Fall war das sicherlich

auch „The Basil“. Während die

Gins üblicherweise gemeinsam

mit Tonics ihre wahre Bestimmung

gefunden haben, hat die

Firma „Soda Libre“ mit „The

Basil“ einen neuen fantastischen

wie beeindruckenden Partner

geschaffen. Die Limonade mit

dem Schuss zitroniger Erfrischung

und – wie namentlich

erwähnt – dem Hauch von Basilikum

harmoniert wunderbar

mit Gin. Darüber hinaus glänzt

das Getränk mit einer neongrünen

Färbung, was sicher auf

jeder Party begeistert.

So endete der erfrischend

genüssliche Spaziergang im

Markt von EDEKA Volker Klein

wie beschrieben mit Applaus und

bester Laune – wie übrigens auch

der verpflichtende Folgetermin.

Also auf zur Nummer 14.


GIN & TONIC-TASTING NR. 13 SEITE 5

Ginthusiast Oliver Steffens, Gordon Ahrens, Axel Schneider und die pure Zufriedenheit begeisterter Besucher

Gordon Ahrens und Pascal Peters bereiten in filigraner Handarbeit den Hausburger zu – Axel Schneider serviert die unnachahmliche Grundlage des Abends

Wenn sich Gefühle in Gesichtern spiegeln. Ein glücklicher Gast mit Gin im Gespräch mit dem Experten und auch die anderen waren begeistert

Durch die Bank waren die Gäste auch vom 13. Tasting überzeugt. Die Tische zeugen von vielfältigen Genussmomenten

Ein Prosit auf die Gemütlichkeit und die fachmännische Leitung durch den Ginabend in EDEKA Volker Kleins Marktküche


SEITE 6

DIE NEUEN AZUBIS BEI VOLKER KLEIN

Ein guter Ausbildungsplatz ist die

Grundlage jeder erfolgreichen Karriere

und die Auswahl des richtigen Arbeitsplatzes

ist eine Entscheidung für

die Zukunft, die gut durchdacht sein

soll. Zum Start des neuen Ausbildungsjahres

gibt EDEKA Volker Klein zwölf

Auszubildenden die Chance, ihre berufliche

Karriere in den Märkten in Osdorf

und Wedel ins Rollen zu bringen.

Wedel

Wie in den Jahren zuvor war die

Anzahl der Bewerber für einen

Ausbildungsplatz in den Märkten

von EDEKA Volker Klein wieder

groß und die Casting-Jury um

Anja Klein und die Marktleiter

der Filialen in Osdorf und Wedel

hatten alle Hände voll zu tun.

Nach etlichen Vorstellungsrunden

und Probearbeitstagen durften

letztlich zwölf hoch motivierte

Berufsanfänger ihre Unterschrift

unter den druckfrischen Ausbildungsvertrag

setzen.

Mit Rafiullah Azizi, Julia Szczodrowski,

Marco Malzahn, Benjamin

Rust rectius Warmbold, und

Francesco Zambrano startet ein

international besetztes Quartett

in die zweijährige Ausbildung

zum Verkäufer im Markt in

Osdorf und wird dabei kompetent

von den Azubipaten Thorsten

Schwier (Erster Verantwortlicher

Trockensortiment), Nadine Tillack

(stellvertretende Marktleitung),

Axel Schneider (Abteilungsleiter

Wein und Spirituosen), Ute

Elze-Matthies (Abteilungsleiterin

MoPro) sowie Martina Bartling

(Abteilungsleiterin Kasse) unterstützt.

Zusätzlich heuert mit

Jasmin Poser eine Auszubildende

zur Köchin an. Ihr Arbeitsplatz

wird die Volker Klein Marktküche

sein und als Mentor wird Küchenchef

Pascal Peters fungieren.

Dynamischer Nachwuchs für die

Osdorf

Auch im Markt in Wedel weht

seit dem 1. August ein frischer

Wind. Sechs neue Azubis sind hier

künftig aktiv. Gzim Berisha, Levin

Samadi, Artjem Schander, Daniel

Trott und M. Nader-Allatrach (2.

Lehrjahr) starten allesamt in ihre

Lehre zum Verkäufer, während

Kai Wrage den Abschluss zum

Einzelhandelskaufmann anstrebt.

Das gesamte Team von EDEKA

Volker Klein heißt die neuen

Azubis herzlich willkommen.


NEUES AMT IN WEDEL

SEITE 7

... und es gibt einen

neuen Geschäftsführer

Wedel

EDEKA-Volker-Klein-Familie ...

Seit dem 1. August gibt es

bei EDEKA Volker Klein nicht

nur neue Azubi-Gesichter zu

sehen, sondern auch in der

Chefetage weht ab sofort ein

frischer Wind: Frederik Klein

übernimmt die Objektleitung

im Markt in Wedel und steigt

gleichzeitig per Prokura in

die Geschäftsleitung des

gesamten Unternehmens mit

ein. In oberster Entscheidungsposition

ist der 24-

Jährige in Wedel ab sofort

federführend für die Mitarbeiterführung,

den gesamten

Einkauf im Bereich Frische,

für die Entwicklung der

Betreibungsqualität sowie

die Kontrolle des Qualitätsmanagements

zuständig.

Verantwortungsvolle Aufgaben,

denen der gelernte

Einzelhandelskaufmann,

Frischespezialist und studierte

Handelsbetriebswirt

jedoch voller Tatendrang entgegenblickt.

„Ich freue mich

auf die neue Herausforderung

und sehe mich aufgrund

meiner bereits gesammelten

theoretischen und auch praktischen

Erfahrung im Lebensmittelbereich

gut gerüstet.

Mein Ziel ist es, den sehr gut

aufgestellten und organisierten

Markt weiterhin zur

vollsten Zufriedenheit unserer

Kunden zu führen und

weiterhin dafür zu sorgen,

dass unser gesamtes Team

die bestmögliche Leistung

für die Kunden zur Verfügung

stellt. Wir wollen modern und

am Puls der Zeit bleiben und

auch in Zukunft die Potenziale,

die sich bieten, optimal

ausschöpfen.

Der familiäre Charakter, für

den unsere Mitarbeiter und

auch die Kunden uns schätzen,

soll dabei natürlich nie

vernachlässigt werden. Denn

genau das ist es, wofür

EDEKA Volker Klein seit vielen

Jahren steht“, erklärt

Frederik Klein, der in

Zukunft auch für die Überwachung

und Weiterentwicklung

der Sortimente im

Markt verantwortlich sein

wird. „Es kommt viel Arbeit

auf mich zu, aber ich bin

bereit. Auch wenn die Tage

sicher oft etwas länger werden,

will ich mich zusammen

mit meinem Vater weiter

intensiv um unsere Rinderzucht

kümmern. Diese ist

meine Leidenschaft und

für mich ein perfekter Ausgleich“,

so Frederik Klein.


SEITE 8

NEU IM

MARKT

Wertschätzung genießen

Die Briten sind von Tee fasziniert, noch mehr die Teeliebhaber des

English Teashop. Wertschätzung ist ihre Philosophie, die alles von

der Herstellung bis zur fertigen Tasse durchzieht. In Sri Lanka

mischen die Mitarbeiter mit viel Liebe feinste Tee-Kompositionen.

Ihr vielfältiges Angebot reicht von britischen Klassikern wie dem

English Breakfast bis zum belebend süßen Super Berries Blend.

Und das Beste: alles in Bio-Qualität und FairTrade-zertifiziert.

Wir sind auch ohne

Zucker süß genug

Genuss ohne Reue heißt der Leitsatz bei

lean:life – die Gründer wollen einen gesunden

Lebensstil mit gehobenen geschmacklichen

Ansprüchen vereinbar machen. Ihre Waffeln

und Pancakes stecken daher voller Energie

– allerdings durch gesunde Proteine statt kalorienreichem

Zucker, der mit dem alternativen

Süßungmittel wie Sucralose ersetzt wird.

Mit den fünf Sorten der leckeren Flavordrops

können Sie die süße Alternative auch zu Hause

genießen, beispielsweise in Kaffee oder Tee.

Für Cocktails gemacht

Alle, die Aquavit in Cocktails schätzen,

werden den skandinavischen Einschlag des

neuen Botanical Aquavit No 52 lieben. Bei

Lysander hat man lange nach der perfekten

Aquavit-Kreation für Cocktails gesucht

und erst in der 52. Idee des Gründers

Jørgen B. Lysholm die Antwort gefunden.

Die einzigartige Komposition besticht

mit einer Mischung aus elf verschiedenen

Botanicals, unter anderem mit Kümmel,

Koriander und Ingwer. Gerade die teilweise

ungewöhnliche Zutatenwahl verleiht

der hochwertigen Spirituose ein außergewöhnlich

raffiniertes Aroma und eine

belebende Leichtigkeit.

Bratfett zum Streuen

Paudar Bratpulver löst ein lange

bekanntes Problem: Gebratenes sollte

knusprig sein, nicht fettig. Der Kniff

liegt in der richtigen Dosierung:

Da das pflanzliche Bratfett gestreut

wird, lässt es sich sparsam, aber

effizient einsetzen und sorgt so für

ein gleichmäßiges Braterlebnis.

Hergestellt wird Paudar mit Palmöl

und Salfett aus nachhaltigem Anbau

– Fette, die auch hohe Temperaturen

vertragen. Liebhaber eines guten

Steaks können Paudar Bratpulver

also nutzen, um ihr Lieblingsfleisch

scharf anzubraten.

Dänische

Delikatessen

Seit vielen Jahren erweitert Nordthy

seine Produktpalette regelmäßig.

Aber erst 2007 konnte sich der dänische

Gebäck- und Kuchenproduzent

den Traum eines eigenen Süßwarenangebots

erfüllen: Nordthy Candy.

Das Sortiment umfasst auch die zwei

köstlichen Sorten Choco Mint und Toffee

Drømme. Bei den Bonbons umhüllt

zartschmelzende, dunkle Schokolade

einen Kern aus flüssigem Pfefferminz

oder köstlich süßem Karamell. Die

Spezialitäten sind angenehm weich

und zergehen direkt auf der Zunge.

Macht Lust auf mehr!

Ein aufregender Roter

Erleben Sie die aufregende Vielfalt der

spanischen Traubenkulturen. Im Lance

Black Edition werden die Rebsorten Syrah,

Cabernet Sauvignon, Garnacha und die

urspanische Tempranillo vereint und für

zwölf Monate in Eichenfässern gereift.

Der gehaltvolle Rote entwickelt dadurch

ein elegantes Bouquet mit Kirsch-,

Gewürz-, Schokoladen-, Rauch- und Röstnoten

und einen leicht pfeffrigen Abgang.

Der gehaltvolle Wein leuchtet im Glas im

kräftigen Rubinrot. Die ideale Serviertemperatur

erreicht der Wein bei 17 Grad

und harmoniert besonders mit Fleischgerichten

und Hartkäse.


UNSER REZEPTFAVORIT SEITE 9

SCHWIERIGKEITS-

GRAD

LEICHT

KÜRBISQUICHE MIT ZIEGENKASE & HONIG

REZEPTINFOS

Zutaten für: 4 Portionen

Dauer: 140 Minuten

Aktive Arbeitszeit: 110 Minuten

EINKAUFSLISTE

Für den Boden:

130 g kalte Butter

250 g Weizenmehl

1 Prise Salz

1 Ei

Für die Füllung:

1 Hokkaido-Kürbis

4 Schalotten

5 EL Sesamöl

1 Prise Salz

80 g Kürbiskerne

3 Eier

100 g Schmand

1/2 Bund Rosmarin

1 Butter und Mehl für die Form

100 g Ziegenkäse

3 EL Honig

Utensilien:

Quicheform, 28 cm

1.

ZUBEREITUNG

Butter würfeln. Mehl, Butter, etwas Salz und

Ei zu einem Teig vermengen.

In Frischhaltefolie einwickeln und für

ca. 30-40 Minuten kaltstellen.

2.

Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in dünne

Scheiben schneiden. Schalotten schälen und vierteln.

Kürbisscheiben und Schalotten auf ein mit Backpapier

ausgelegtes Backblech geben, mit Sesamöl beträufeln,

mit Salz würzen und im Ofen ca. 7 Minuten

bei 200°C Ober-/Unterhitze vorgaren.

3.

Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne fettfrei

rösten. Eier mit Schmand mischen und mit Salz

würzen. Rosmarin waschen und trockenschütteln.

4.

Den Teig aus der Kühlung nehmen. Auf einer

bemehlten Oberfläche mit einem Nudelholz ausrollen.

Die Form mit Butter fetten und mit etwas Mehl

bemehlen. Den ausgerollten Teig in die Form geben,

sodass der Rand etwa 3-4 cm hochsteht.

Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei

200°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten vorbacken.

5.

Den Teig aus dem Ofen nehmen.

Die Schmandmasse hineingeben und den

Kürbis und die Schalotten dekorativ in die Masse legen.

Die Quiche im Ofen ca. 30-40 Minuten backen.

6.

7.

Ca. 10 Minuten vor der Zeit den Ziegenkäse

drüberstreuen.

Die Quiche aus dem Ofen nehmen,

etwas abkühlen lassen, mit Kürbiskernen,

Honig und Rosmarin garnieren.

WEINTIPP

WEINSPEZIALIST AXEL SCHNEIDER

EMPFIEHLT DEN

FORBIDDEN GRÜNER VELTLINER

Mehrheitlich aus dem Kremstal und Kamptal

stammen die Trauben für diesen Veltliner.

Sie wachsen auf Löss- und Schotterböden. Die

besondere Fruchtigkeit verdanken sie dem abwechslungsreichen

Temperaturmix im von

Norden nach Süden verlaufenden

Krems- und Kamptal. Der Forbidden

Grüner Veltliner von Laurenz V.

ist zu 100 Prozent reinsortig und

verführt in der Nase mit wunderbar

intensiven Noten nach tropischen

Früchten. Hat man ihn aber erst

einmal im Mund, setzt sich die Lust

nach mehr von dieser Saftigkeit

und Frische ungehindert fort.

Die dezente Restsüße und der

Alkoholgehalt von unter

11 % machen diesen Grünen

Veltliner so unglaublich lecker.

PROST!


SEITE 10

MARKTKÜCHE: FESTTAGSBESTELLUNG

Festtags-Service aus der Marktküche

Auch wenn das Weihnachtsfest noch

knapp eineinhalb Monate entfernt

ist, kann eine rechtzeitige Planung des

Festtagsmenüs nicht schaden. Wer an

den Weihnachtstagen, aus welchen

Gründen auch immer, nicht selbst

den Kochlöffel schwingen möchte,

und trotzdem nicht auf traditionelle

Gerichte von höchster Qualität

verzichten will, sollte den Festtags-

Bestellservice der Volker Klein

Marktküche nutzen.

Wer kennt es nicht? Das Weihnachtsfest

kommt mit großen

Schritten näher und von Tag

zu Tag erhöht sich der Stresslevel.

Auf der Suche nach den

passenden Geschenken für die

Liebsten, einem formschönen

Weihnachtsbaum oder den

geeigneten Freizeitaktivitäten

für die Feiertage steigt der

Puls nicht selten in ungeahnte

Höhen. Und wenn dann auch

noch das Streben nach dem perfekten

Weihnachtsdinner dazukommt,

kann die Vorfreude

auf das Fest

nur allzu schnell

verfliegen.

Zumindest in

puncto Kulinarik

kann

die Volker

Klein Marktküche

Abhilfe

schaffen und mit

dem Festtags-Bestellservice

für wahre Hochgenüsse

auf Ihrer weihnachtlichen

Dinnertafel sorgen. Verführen

Sie Ihre Familie oder Freunde

doch einfach mit den köstlichen

Weihnachtshighlights, frisch

zubereitet vom erfahrenen

Küchenteam der Marktküche

um Küchenchef Pascal Peters

und ersparen Sie sich

stundenlange Vorbereitungen

in

der heimischen

Küche. Somit

bleibt mehr

Zeit für

das, was an

Weihnachten

wirklich zählt:

das Genießen

der gemütlichen

Atmosphäre im Kreise

der Liebsten.

Wenn Sie auf Ihrer Weihnachts-

Checkliste schon jetzt einen

ersten Haken machen wollen,

dann halten Sie an den Bedientheken

der Märkte von EDEKA Volker

Klein in Osdorf und Wedel sowie

direkt in der Marktküche Ausschau

nach den Bestellzetteln

und kreuzen Sie auf diesen bis

spätestens zum 14. Dezember

ganz einfach Ihre Wunschbestellung

an. Sollten dabei Fragen

oder weitere Wünsche entstehen,

ist das Mitarbeiterteam natürlich

jederzeit gerne behilflich. Landet

Ihr Bestellzettel anschließend in

den Händen der Köche, geht für

Sie alles ganz von alleine. Egal ob

ganze Enten oder Gänse für zwei

bis vier Personen mit Rotkohl und

Soße oder auch einzelne Gänseund

Entenkeulen sowie Rotkohl

und Soße separat – Ihre Bestellung

wird termingerecht zubereitet und


MARKTKÜCHE: FESTTAGSBESTELLUNG

SEITE 11

kann anschließend von Ihnen am

24. Dezember abgeholt werden.

Mit dem Festtags-Bestellservice

der Marktküche, den Sie auch telefonisch

unter 040 / 85 150 75 18

nutzen können, steht einem genussreichen

Weihnachtsfest nichts

mehr im Wege und es bleibt

gleichzeitig genug Freiraum, um

die Vorweihnachtszeit mit Dingen

zu verbringen, die das Leben

schöner machen. Zum Beispiel mit

einem gemütlichen Abendessen

oder einem privaten Tastingabend

mit guten Freunden im stilvollen

Ambiente der Volker Klein Marktküche.

Reservieren Sie Ihr persönliches

Lieblingsevent einfach

telefonisch oder sprechen Sie das

Marktküchen-Personal direkt an.

„Unsere Markküche bietet ein

reichhaltiges Angebot, bei dem

sowohl für kleine, als auch für

große Gruppen alles dabei ist. Ob

frisch zubereiteter Mittagstisch,

gehobene Abendgastronomie mit

edlen Weinen oder als Location

für private und geschäftliche Feiern

– hier ist für jeden etwas dabei,

bester Service natürlich inklusive“,

so Küchenchef Pascal Peters.


SEITE 12

UNSER LIEBLINGSKÄSE | HERBST-GEMÜSE

UNSER

LIEBLINGS- ..

KASE

Im Herbst stehen erntefrische Pilze

hoch im Kurs – ob in Suppen, Soßen,

auf dem Salat oder lecker gefüllt

auf dem Grill – Pilze sind für viele

Feinschmecker nicht wegzudenken.

Entscheidend für das Aroma ist

die Qualität von Champignon und

Co. und genau da macht EDEKA

Volker Klein keine Kompromisse.

In der Obst- und Gemüseabteilung

bieten wir Ihnen nur die frischesten

Exemplare in ihrer ganzen Vielfalt.

Käsespezialistin

Sabine Heins empfiehlt

die Scharfe Anna

Das Geheimnis des Geschmacks

der Scharfen Anna ist ihre Reifung.

Auf halber Höhe des St.-Anton-

Massivs in der Schweiz liegt,

verborgen im Wald, die Kalksandstein-Höhle,

in der die Anna bis zu

ihrer vollen Reifung gepflegt wird.

Da in den schmalen Gängen tief

im Berg keine größeren Maschinen

fahren können, werden die

Käse wie in alter Zeit von Hand

gepflegt und mit Salzwasser und

getrockneten Alpenkräutern

eingerieben. Kalksandstein kann

durch seine offenporige Struktur

ideal Feuchtigkeit aufnehmen und

abgeben, daher sind die Raumfeuchte

und Temperatur unter

der Erde fast immer stabil; ideale

Voraussetzungen für die Spitzenqualität

dieses Höhlenkäses.

Ob gegrillt, gebraten, gedünstet

oder gratiniert: Pilze bereichern

den Speiseplan und bringen

dem Körper eine Vielzahl

von Nährstoffen wie Kalzium,

Magnesium und andere Mineralstoffe

sowie Spurenelemente,

wie etwa Zink. Auch beinhalten

sie Vitamine, vor allem aus der

B-Gruppe. Bei EDEKA Volker

Klein bekommen Sie neben den

beliebten Champignons und

Pfifferlingen auch Steinpilze,

Kräutersaitlinge, Austernpilze

und Shiitake-Pilze.

Der absolute Klassiker in der

Pilzauslage ist und bleibt für

die meisten Deutschen der

Champignon, der, wie viele

nicht wissen, eine blutdrucksenkende

Wirkung hat. Damit

weiße Champignons ihre schöne

schneeweiße Farbe behalten,

beträufelt man sie am besten

nach dem Putzen und Schneiden

mit etwas Zitronensaft. Der

Pilzriese, dessen Pilzhut einen

Durchmesser von bis zu zwölf

Zentimeter erreichen kann,

kann zum Beispiel wunderbar

als vegetarisches „Schnitzel“

zubereitet, sowie für den Grill

oder die Pfanne gefüllt werden.

Ebenfalls äußerst beliebt,

besonders in der heimischen

Hochsaison, ist der Pfifferling.

Der intensive Leckerbissen

besteht zu 92 Prozent aus

Wasser und ist reich an Ballaststoffen.

In der eigenen Küche

ist ein schnelles Vernaschen

die beste Lösung, denn länger

als zwei Tage sind sie nicht

Genießen Sie Herbstgerichte mit der Pilzvielfalt von EDEKA Volker Klein

haltbar. Nach einem kurzen,

kräftigen Anbraten verleihen

sie den unterschiedlichsten

Mahlzeiten ausgefallenen Pepp.

Unverzichtbar für echte Pilzfans

sind auch der königliche

Steinpilz, der herzhafte Kräutersaitling

und der Klassiker

aus Fernost, der Shiitake-Pilz.

Der Steinpilz überzeugt mit

seinem hellen, festen Fleisch,

das mit einem eleganten

Waldaroma auftrumpft und

gebraten, in Soßen oder einem

leichten Risotto herbstlichen

Hochgenuss verspricht. Köstlich

und kalorienarm kommt

der Kräutersaitling daher. Er

ist praktisch fettfrei und somit

ein Festessen für alle gesundheitsbewussten

Genießer. Wer

dagegen gerne asiatisch isst,

sollte bei EDEKA Volker Klein

unbedingt zum Shiitake-Pilz

greifen. Er ist fest und saftig,

besonders wohlschmeckend

und aromatisch. Der Pilz

glänzt besonders als Begleiter

zu Wok-Gerichten, gedämpften

Garnelen, Fisch oder dem

geschmorten Baby-Paksoi.


HERBST-GEMÜSE UND WINTER-OBST

SEITE 13

Endlich wieder Pilzsaison!

Frische

Schätze

aus dem

Wald

Die besten Winter-Vitamine

Bald ist es wieder so weit. Die

Zitrusfrüchte halten Einzug in die

Obst- und Gemüseabteilungen

der Märkte von EDEKA Volker

Klein. Angeboten werden dabei

aus voller Überzeugung leckere

Früchte vom Premiumhersteller

„San Lucar“. Während die Zitrone

das ganze Jahr über Saison hat,

dürfen sich alle Kunden insbesondere

über Orangen, Mandarinen,

Clementinen, Grapefruits, Granatäpfel

und Co. freuen.

Zitrusfrüchte aller Art überzeugen

durch ihren hohen Vitamin-C-

Anteil und ihre sogenannten

Flavonoide, die zu den sekundären

Pflanzenstoffen gehören und

durch ihre vorkommende Menge

die Wirkung des Vitamin C noch

vervielfachen. Zitrusfrüchte haben

zudem wenig Kalorien und liefern

dabei viel Energie für Körper und

Geist. Man sollte am Tag mindestens

500 Gramm Zitrusfrüchte

verzehren.

Doch was macht Zitrusfrüchte

eigentlich so besonders? Und warum

sind sie gerade in der kalten

Jahreszeit so wichtig? Die Antwort

hierfür liegt klar auf der Hand –

Greifen Sie also zu und holen Sie

sich die Frische nach Hause und

genießen Sie den wunderbar

spritzigen Geschmack des sonnigen

Südens.

NATURGENUSS

IN SCHOKOLADE.

Seeberger.

Macht Appetit auf Natur.

NEU: Schokolierter

Seeberger Genuss

Beste Seeberger

Produktqualität

Hauseigene

Veredelung

Erfahrung aus

175 Jahren

Ohne Farbstoffe

ANZEIGE


SEITE 14

SOMMERFEST IN HASELAU

Gute Laune bei herrlichem

Sommerwetter: Über 50 Mitarbeiter

ließen es sich beim

Sommerfest der Familie Klein

gutgehen. Hofkatze Paula

brachte alle zum Lachen

(Paula)

Ein Sommerfest

Es ist zu einer festen Tradition geworden

und zaubert der gesamten EDE-

KA-Volker-Klein-Familie immer wieder

ein breites Lächeln ins Gesicht: das

Sommerfest auf dem Hof der Familie

Klein in Haselau. Auch in diesem Jahr

herrschte wieder reges Treiben auf dem

weitläufigen Gelände. Über 50 Mitarbeiter

waren der Einladung gefolgt

und erlebten einen gemütlichen Nachmittag

mit Sport, Spiel, Spaß und netten

Gesprächen.

Gegen 13 Uhr fanden sich am

Sonntag des 1. September bei

hochsommerlichen Temperaturen

die zahlreichen Gäste auf dem

Anwesen der Familie Klein ein,

um gemeinsam in entspannter

Atmosphäre die ländliche Idylle

in Haselau zu genießen und den

stressigen Alltag in den Märkten

für ein paar Stunden hinter sich zu

lassen. Lange dauerte es nicht, bis

die erste Zurückhaltung der Neugier

wich und sich von Minute zu

Minute eine gelöstere Stimmung

entwickelte.

Während die einen während einer

Erkundungstour über den Hof die

Gelegenheit nutzten, den Hochlandrindern

von Volker und Frederik

Klein einen Besuch abzustatten,

vertrieben sich andere die Zeit mit

sportlichen Aktivitäten wie Billard,

Tischtennis oder am Tischkicker.

Diejenigen, die es etwas langsamer

angehen wollten, blieben dagegen

in geselliger Runde am Tisch oder

feuerten vor dem Fernseher an der

Bar den HSV beim Spiel gegen

Hannover 96 an. So kam während

des kurzweiligen Nachmittags

jeder voll auf seine Kosten. Auch

in Sachen Kulinarik, denn wie

gewohnt zog Familie Klein wieder

alle Register und verwöhnte seine


SOMMERFEST IN HASELAU SEITE 15

vom Feinsten!

Gäste mit zahlreichen Leckerbissen

und kühlen Erfrischungen.

Anja Klein:

„Mit unserem Sommerfest

wollen wir Danke sagen.“

Volker Klein und Sohn Frederik

ließen es sich nicht nehmen

und versorgten die großen und

kleinen Gäste als Grillmeister

mit frisch gebrutzelten Köstlichkeiten,

danach durfte bei Kaffee

und Kuchen nach Herzenslust

geschlemmt werden. Genusstechnisch

und auch in Sachen Unterhaltung

fehlte es beim traditionellen

Sommerfest, an dem in diesem

Jahr einige Mitarbeiter zum ersten

Mal teilgenommen haben, mal

wieder an nichts und so genossen

alle Besucher die ungezwungene

Atmosphäre bis in die frühen

Abendstunden in vollen Zügen,

bis sich nach und nach alle bestens

gelaunt auf den Heimweg machten.

Zurück blieb eine zufriedene Familie

Klein, für die der Nachmittag

wieder einmal bestätigte, welch

tolle Mitarbeiter sie in den vergangenen

Jahren um sich geschert

hat. „Das Sommerfest für unsere

Mitarbeiter ist uns Jahr für Jahr

eine Herzensangelegenheit. Es ist

einfach eine tolle Möglichkeit für

uns, Danke zu sagen und unseren

Mitarbeitern zu zeigen, welchen

Stellenwert sie für uns haben. Der

Arbeitsalltag ist oft hektisch und

Zeit für private Gespräche bleibt

da zumeist nicht. Bei solch einer

Veranstaltung kann man sich

noch einmal in Ruhe ganz anders

kennenlernen. Alle Beteiligten

hatten wieder großen Spaß und

bereits jetzt ist die Vorfreude auf

das nächste Sommerfest groß“,

resümierte Anja Klein.


SEITE 16

DRK-BLUTSPENDEAKTION

Schwester Ilona

sorgte für gute

Stimmung bei

den Spendern

Kai Jensen gibt das Startzeichen,

der Bus steht, es kann losgehen

Brigitta Müller, Kai Jensen und Alina Nordwald (v.l.)

machten mit dem Blutspendenmobil Halt in Osdorf

EDEKA Volker Klein belohnt Blutspender

■ Zum Start seiner großen Sommertour

machte das mit modernster Technik ausgestattete

Blutspendemobil am 19. Juli

vor dem Markt von EDEKA Volker Klein

in Osdorf Halt und lockte zahlreiche

Spender an. Dabei bot das 18 Tonnen

schwere Blutspendemobil im Inneren

nicht nur eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre,

in der die Spender die nötige

Ruhe während ihrer Blutabnahme fanden,

sondern brachte auch das passende

Personal mit, das die Besucher mit seiner

freundlichen und sympathischen Art

umsorgte und jederzeit Getränke und

kleine Snacks zur Stärkung bereithielt.

Nach getaner „Arbeit“ hatte auch EDEKA

Volker Klein noch eine besondere Überraschung

für alle Spender parat. Alle

Mutigen erhielten einen Gutschein für

die Bäckerei im Markt.

Knapp drei Wochen lang hatten

Blutspender in Schleswig-Holstein

und Hamburg die Möglichkeit,

ihre Spende auf einer der

insgesamt 18 Stationen des 440

PS starken DRK-Blutspendemobils

zu leisten.

Insgesamt trugen 606 Blutspenderinnen

und -spender zum Erfolg

der diesjährigen Sommertour

bei, 177 davon waren Erstspender.

Damit wurden auf der

Bustour 303 Liter Blut gespendet,

die für die Patientenversorgung

im Norden gerade während

der Urlaubszeit im Sommer

dringend benötigt werden.

WIR SUCHEN DICH FÜR UNSER TEAM ...

... JAHRGANG 2007

Du bist Torwart

und auf der Suche

nach einer neuen

Herausforderung?

Oder spielst du im

Feld und möchtest

dein Können in Hamburgs

höchster Spielklasse

beweisen?

Dann melde dich

bei uns! Wir freuen

uns auf dich!

Infos direkt unter

www.tus-osdorf-07.de

oder www.tus-osdorf.de


KLÖNSCHNACKTREFF BEI EDEKA VOLKER KLEIN SEITE 17

Gut gelaunte

Gäste und

zahlreiche

Spenden beim

Klönschnacktreff

in der

Marktküche

Klönschnacktreff mit dem Motto „Küste gegen Plastik“

■ Am 11. September wurde EDEKA

Volker Klein eine ganz besondere Ehre

zuteil. Der Hamburger Klönschnack

lud zum traditionellen Klönschnacktreff

und suchte sich als Location die

stilvolle Volker Klein Marktküche

aus. Bei der illustren Runde mit Führungskräften

und Entscheidern aus

der Hansestadt, die dieses Mal unter

dem Motto „Küste gegen Plastik“

stand, konnten die Gäste nicht nur ein

Verwöhn-Catering vom Gastroteam

in niveauvoller Atmosphäre genießen,

sondern gleichzeitig für den guten

Zweck spenden.

Den Abend bei einem Gläschen

Sekt oder Wein sowie frisch

zubereiteten Speisen ausklingen

lassen, dabei nette Gespräche

führen und gleichzeitig Gutes

tun – all das vereinte der Klönschnacktreff

in der Volker

Klein Marktküche. Klönschnack-Chefredakteur

Klaus Schümann hatte

geladen und zahlreiche

geschätzte

Persönlichkeiten

aus Hamburg waren

wieder einmal gefolgt.

Wie bei den zahlreichen

Runden zuvor, ging

es dieses Mal wieder darum, einen

Verein bzw. ein Engagement aus

der Region zu unterstützen.

Als Gastgeber durfte Volker Klein

dabei den guten Zweck bestimmen.

Der Marktinhaber entschied

sich für das Sozialprojekt

„Küste gegen Plastik“, das sich

aktiv für den Umweltschutz

und die Nachhaltigkeit

in der

Region einsetzt.

In seiner kleinen

Eröffnungsrede

begrüßte Volker

Klein, dem das

Thema Nachhaltigkeit

sehr am Herzen liegt,

zunächst die gut gelaunten Gäste,

ehe er kurz seinen Markt am

Elbe-Einkaufszentrum vorstellte

und Aktuelles aus der EDEKA-

Welt vermittelte. Anschließend

überließ er der Gründerin des

Vereins „Küste gegen Plastik“,

Jennifer Timmrott (Foto Mitte)

aus St. Peter-Ording das Wort,

die ihre Initiative vorstellte und

erläuterte, welche Maßnahmen

der Verein ergreift, um Plastikmüll

an der Nordseeküste zu

beseitigen und in Zukunft zu

minimieren.

Unter den Gästen erntete Timmrott

mit ihrem Engagement

schnell großen Zuspruch und so

konnte sich der Verein am Ende

des gelungenen Abends über eine

Spende von insgesamt 3 000 Euro

in bar aus den Händen der Gäste

freuen.

Klönschnack-Chefredakteur Klaus Schümann lockte viele Gäste in die Marktküche


SEITE 18

KLEINS HIGHLIGHTS l KULTURKALENDER WEDEL OKTOBER UND NOVEMBER

Kulturkalender

Wedel

Wedel

27. Oktober

13 bis 18 Uhr

Hamburg,

3. November

13 bis 18 Uhr

4. 10., 20.30 Uhr

Tom Shaka singt den Blues

Theaterschiff Batavia,

Eintritt: 15 €

11. 10. bis 14. 10.,

Herbstmarkt mit Oktoberfest

Festplatz Schulauer Straße

13. 10., 11 Uhr,

Matinée: Pension Schöller

Theater Wedel

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

20. November, 18.30 Uhr

FEINES VOM FEDERVIEH

Vom Maishähnchen über Perlhuhn und Entenkeule

bis hin zum klassischen Gänsebraten warten

exklusive Geflügelkompositionen, zubereitet

von unserem Marktküchen-Kochteam, auf Sie.

Dazu werden unsere hochwertigen Hausweine

von Markus Schneider gereicht. Für spannende

Hintergrundinfos zum Thema Geflügel, beispielsweise

wie man einen Gänsebraten richtig tranchiert,

sorgt Fleischsommelier Andreas Stockfleth.

Eintrittskarten für diese Tastingpremiere

sind im Vorverkauf für 59 Euro erhältlich.

ANDREAS STOCKFLETH

4. Dezember, 18.30 Uhr

ALLES, WAS PRICKELT

Auch wenn sich Champagner, Sekt

oder Prosecco auf den ersten Blick sehr

ähneln, gibt es einige Unterschiede.

Welche genau, wird Ihnen Experte

Torben Bornhöft bei einer ausgiebigen

Verkostung genauer erläutern.

Für kulinarische Highlights sorgt derweil

unser Kochteam aus der

Marktküche. Eintrittskarten sind im

Vorverkauf für 79 Euro erhältlich.

TORBEN BORNHÖFT

19. 10., 20 Uhr

Premiere: Pension Schöller

Theater Wedel,

Eintritt: 22,50/15,50 €

20. 10., 18 Uhr

Elbsound JazzOrchestra:

Sing and Swing

Immanuelkirche, Eintritt frei

30. 10., 20 Uhr,

Nowhere Men (Beatles Cover)

Villa Wedel, Eintritt: 7 €

3. 11., 20 Uhr

Hauptsache, wir sind zusammen:

Akkordeon-Programm

mit Frank Grischek

Theater Wedel,

Eintritt: 15 /16 €

9. und 10. 11., 11 bis 18 Uhr

Wedeler Kunstmarkt

Rathaus Wedel, Eintritt frei

16. 11., 20.30 Uhr,

Frohe Feste, Komödie

Theaterschiff Batavia,

Eintritt: 18 €

25. 11. bis 23.12.,

Weihnachtsmarkt

am Rathaus

Rathausplatz 3-5

30. 11., 13 bis 21 Uhr

und 1. 12., 11 bis 18 Uhr

Weihnachtsmarkt

in der Altstadt

Am Roland und

im Stadtmuseum

www.wedelmarketing.de


VERANSTALTUNGEN OKTOBER UND NOVEMBER SEITE 19

1. 10., 19 Uhr

9. International

Graphic Novel Salon

Ab 19 Uhr findet im Istituto

Italiano di Cultura der neunte

internationale Graphic Novel

Salon statt. Mit dabei sind Tuono

Pettinato aus Italien, Jérôme Tubiana

aus Frankreich, Jordi Peidró

aus Spanien und Reinhard

Kleist aus Berlin, die ihre neuen

Werke in Originalsprache mit

Simultanübersetzung vorstellen.

Das Gemeinschaftsprojekt der

europäischen Kulturinstitute in

Hamburg ist fester Bestandteil

des Harbour Front Literaturfestivals.

Der Eintritt ist frei.

Ort: Hansastraße 6,

20149 Hamburg

6. 10., 9 bis 16 Uhr

8. 11. bis 8. 12.

Winterdom 2019

Ab dem 8. November ist es wieder so weit: Das größte Volksfest des

Nordens öffnet seine Tore. Zahlreiche Fahrgeschäfte, Losbuden und

Schankbetriebe von mehr als 200 Schaustellern locken Besucher

jeden Alters auf die 1,6 Kilometer lange DOM-Meile. Jeden Freitag

erstrahlt der Nachthimmel um 22.30 Uhr vor dem Dom durch spektakuläres

Feuerwerk. Familien freuen sich jeden Mittwoch an allen

Fahrgeschäften und vielen Verkaufsständen über ermäßigte Preise.

Ort: Heiligengeistfeld, 20359 Hamburg

5. 11., 19.30 Uhr

Sachsenwald-Slam

Poetry Slam ist die moderne Version

des Dichterwettstreits: In nur

sechs Minuten müssen die Poeten

mit selbst geschriebenen Texten

die Jury von den eigenen Talenten

überzeugen. Hilfsmittel wie

Requisiten oder sogar Gesangseinlagen

sind verboten – es zählt

nur die eigene Sprachgewalt. Die

Wortakrobaten stellen sich mit

viel Witz, Charme und auch mal

schweren Themen der Jury, bevor

die punktbesten Poeten in einem

furiosen Wort-Finale um den Sieg

streiten. Besucher können sich auf

Texte zum Lachen, Weinen und

Grübeln freuen. Für eine musikalische

Pause sorgt der einheimische

Songwriter Bätz.

Ort: Schloßstraße 5,

21465 Reinbek

15. bis 20. 10.

Tierschutzfest Tierheim

Süderstraße

Alle Tierfreunde aufgepasst.

Von 9 bis 16 Uhr gibt es auf dem

Gelände des Tierheims Süderstraße

ein abwechslungsreiches

Programm zu entdecken. Die 80

Mitarbeiter des Tierheims und

verschiedene Organisationen

berichten über aktuelle und

spannende Tierschutzthemen.

Daneben laden ein bunter

Flohmarkt, ein tierisch sportliches

Programm und zahlreiche

andere Stände zum Stöbern und

Staunen ein.

Ort: Süderstraße 399,

20537 Hamburg

10. bis 12. 10., 20 Uhr

Herman van Veen

Herman van Veen zieht dieses Jahr

mit dem neuen Programm „Neue

Saiten“ auf, eigentlich bleibt bei

dem Universalentertainer aber alles

beim Alten. Mit Schauspieleinlagen

und Sketchen sowie Gesang

und Geige führt van Veen in fünf

Sprachen durch das immer neue

und immer abwechslungsreiche

Abendprogramm.

Ort: Johannes-Brahms-Platz,

20355 Hamburg

International Queer Film Festival

Das zweitgrößte Filmfestival Hamburgs lockt jährlich rund 15 000 Besucher

in die Hamburger Kinos und die Schauplätze der Rahmenevents.

An sechs Tagen erzählen insgesamt 130 Kurz- und Langspielfilme aus

internationaler Filmproduktion spannende Geschichten, berichten zu relevanten

queeren Themen und stellen interessante Persönlichkeiten vor.

Das Kulturprogramm richtet sich neben der Queer Community damit

explizit auch generell an alle Kultur- und Filminteressierten. Tickets für die

einzelnen Filme sind ab dem 28. September im Vorverkauf erhältlich.

Ort: diverse Veranstaltungsorte

15. 9 bis 3. 11

33. Internationales Musik- und

Theaterfestival »KinderKinder«

Ein buntes Sammelsurium an Theater, Musik und Tanz mit Künstlern aus

ganz Europa. Mit dem Motto „Spaß und Inhalt ergänzen sich“ fördert der

Verein KinderKinder Kunst und Kultur für und von Kindern. Auch dieses Jahr

finden sieben Wochen lang Veranstaltungen für alle Altersklassen statt.

Und über alle Altersgrenzen hinweg begeistert auch dieses Jahr wieder

Liedermacher Frederik Vahle mit neuen Liedern und Geschichten. Tickets

für alle Events sind ab sofort im Vorverkauf für drei bis elf Euro erhältlich.

Ort: diverse Veranstaltungsorte

* Unser

Ticket-Service

für Sie

*

Sie möchten Ihre Konzertkarten ganz unkompliziert bestellen?

Josef Molnar von Reisen & Tickets erfüllt Ihre Event-Wünsche

Bahnhofstr. 29 in Wedel * 04103 - 8037288 * www.reisen-tickets.de

11. bis 13. 10

Spielemesse

Erstmalig auch in Hamburg: der

Norden spielt! Auf der neuen

Messe präsentieren 50 große

und kleine Verlage auf 400

Quadratmetern Spiele fernab

des Digitalen. Brett- und Würfel-,

Lern- und Rollenspiele dürfen

nach Belieben ausgeliehen und

an den bereitgestellten Tischen

erprobt werden.

Ort: Hamburg Messe,

Halle B4, 20355 Hamburg

27. 11., 19 Uhr

Schandmaul live

Die Folklore-Rocker sind wieder

auf Tour, diesmal mit dem neuen

Album „Artus“ im Gepäck. Die

Münchner Künstler verfolgen

musikalisch den Trend der letzten

Jahre: Neben den mittelalterlichen

Folk-Instrumenten setzen

sie wieder verstärkt auf härtere

Klänge, etwa durch die dominantere

E-Gitarre. Im November

entführen sie Sie diesmal aber

ins mittelalterliche Camelot.

Ort: Schmuckstrasse 15,

20359 Hamburg

Fotos: © Hamburger Tierschutzverein, Senta Schuckert / © Hamburger Dom / © Heike Kölzer / © Heike Roth.com (Reisen & Tickets)


SEITE 20

NEU IM KINO

Filme Start Genre

Joker 10. Oktober Krimi, Action

Die Addams Family 24. Oktober Animation, Familie

Das perfekte Geheimnis 31. Oktober Komödie

2040 - Wir retten die Welt 7. November Dokumentation

3 Engel für Charlie 28. November Action, Komödie

IMPRESSUM

Auflage: 45 000 Exemplare

Kostenlose Zustellung zum

Monatsanfang an alle erreichbaren

Haushalte in Wedel

und Hamburgs Westen.

Objektleitung: ProExakt GmbH

Bahnhofstraße 17

38170 Schöppenstedt

Tel.: (0 53 32) 96 86-54

Fax: (0 53 32) 96 86-58

E-Mail: info@proexakt.de

www.proexakt.de

Herausgeber (v. i. S. d. P.):

Volker Klein Handels-GmbH

Julius-Brecht-Straße 5a

22609 Hamburg

Telefon: (0 40) 85 150 75-0

Web: www.edeka-volker-klein.de

Redaktionsleitung:

Sebastian Nickel

Tel.: (0 53 32) 96 86-486

Fax: (0 53 32) 96 86-51

E-Mail: marktzeitung@proexakt.de

Gestaltung und Anzeigensatz:

Artdirektion Heike Roth

E-Mail: info@heikeroth.com

Anzeigenberatung:

Gordon Ahrens

Tel.: (0 40) 85 150 75-0

Fax: (0 40) 85 150 75-61

E-Mail: gordon.ahrens@

edeka-elbe.de

Druck: ProExakt GmbH

Mediengestaltung,

Druck & Verlag

Bahnhofstraße 17

38170 Schöppenstedt

Tel.: (0 53 32) 96 86-54

Fax: (0 53 32) 96 86-58

E-Mail: info@proexakt.de

DIE ADDAMS FAMILY

Die Addams Family ist mit der allerersten animierten Komödie über den schrägen Clan zurück auf der

Leinwand. Und du denkst, deine Familie ist seltsam? Der neue Film der Regisseure Conrad Vernon (Shrek,

Madagascar 3 – Flucht durch Europa) und Greg Tiernan (Sausage Party – Es geht um die Wurst) erzählt,

wie Morticia und Gomez Addams ihr gruseliges Zuhause fanden. Und natürlich auch von den wahnwitzigen

Herausforderungen, wie sie nur pubertierende Kinder, wie Wednesday und Pugsley, heraufbeschwören

können – insbesondere, weil sie eben ein bisschen anders sind als vermeintlich „normale“ Familien …

© Universal International Pictures

Das geistige Eigentum in Wort,

Bild, Idee und Design liegt, soweit

nicht anders angegeben, bei der

ProExakt GmbH. Alle gestalteten

Anzeigen sind ebenfalls urheberrechtlich

geschützt. Nutzung und

Nachdruck sind nur mit schriftlicher

Genehmigung der ProExakt

GmbH gestattet. Angaben zu

Terminen etc. sind ohne Gewähr.

Bei dem Projekt Marktzeitung mit

einer Gesamtauflage von zurzeit

ca. 1 800 000 Exemplaren handelt

es sich um ein marktbezogenes

individuelles Printprodukt für

selbstständige EDEKA-Kaufleute.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine