SCALA Oktober 2019

scala

Oktober 2019

MONATSMAGAZIN IM NÖRDLICHEN KREIS METTMANN

Nr. 259 · 23. Jahrgang · Schutzgebühr: 1.80 € · Auflage 10.000 · Erscheint in Teilgebieten von Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath und Ratingen

Pe Werner

Rampenlicht

Musik & Worte

in Ratingen

Seite 03

Christine Westermann

Klaus Hoffmann

SCALA SPECIAL

Feierabendmarkt und

Velberter Lichter mit

Mondscheineinkauf

Seite 06

LOKALES

Der Herbst ist da

mit vielen

Veranstaltungen

Seite 08

KULTUR

Sky du Mont:

Das Bildnis

des Dorian Gray

Seite 10


oktober

2019 / 2020

SCALA Verlag

velbert

Das HeimatStadtMagazin

Velberter setzen auf

Frauenpower

in Wissenschaft, Gesundheit und Vereinen

Velberter schätzen Historie

in Museen und im Baudenkmal

Velberter verbinden

Tradition mit Moderne

in Hotel, Spitzengastronomie und Wirtschaft

ZWEITE AUSGABE DES

HEIMATSTADTMAGAZIN

VELBERT ERSCHIENEN

Frauen Power

in Velbert und

vieles mehr

Velberterinnen und Velberter,

Velberter Unternehmen

und Vereine prägen

die Stadt, machen sie

lebens- und liebenswert.

In der zweiten Ausgabe des

Jahresmagazins werden Velberterinnen mit besonderem

Engagement vorgestellt. Sie haben oder werden besondere

Ideen realisieren - seien es die Sorpotimistinnen mit ihren

sozialen Projekten, diejenigen aus dem Gesundheitswesen

oder die Biologin, die den Kindern neben Naturerfahrung

und Umweltbewusstsein auch Empathie und Sozialverhalten

mit auf den Weg gibt – und das mit Freude und heftigem

Einsatz.

Auch Männerpower steht in Velbert denen des weiblichen

Geschlechts keineswegs nach. Sie setzen sich in ihrer

Freizeit und in neuen Berufswegen für den Erhalt eines

Geschichtsbewusstseins ein. Sei es der Historie des Buchdrucks,

der Geschichte der Elektrizität oder die eines

Kriegsreliktes, dessen ehemalige Bedeutung zig Tausende

Besucher schon mit großem Interesse in Augenschein

genommen haben.

Es stellen sich im HeimatStadtMagazin Velberter Unternehmen

vor, die Tradition und Moderne erfolgreich aufleben

lassen, sich den neuesten Herausforderungen stellen. Jene,

die das Stadtleben prägen und andere, die zum genussvollen

Freizeitvergnügen einladen.

Kurzum, Velbert ist starkes Stück Heimat mit engagierten

Bürgern. Nachlesen können Sie es in der zweiten Ausgabe

des HeimatStadtMagazins Velbert!

Erhältlich ist das Magazin bei unseren Partnern, öffentlichen

Stellen und bei uns im Scala Verlag. Die Verteilung

erfolgt über das ganze Jahr hinweg. Außerdem können die

beiden Ausgaben des HeimatStadtMagazin auch online

gelesen werden.

Den Link finden Sie unter www.scalaverlag.de

Der Goldene Oktober hält

einiges bereit - drinnen

oder auch noch draußen!

Viel Spaß dabei.

LICHTERMEER, FEUERSHOWS & LIVE-MUSIK

Kerzenzauber

Oft kopiert, doch unerreicht: Lichtermeer,

Feuershows und Live-Musik. Die Langenberger

Altstadt wird wieder in ein Lichtermeer

getaucht. Tausende kleine Flammen, Kerzen,

Laternen und offene Feuer, erleuchten den

Stadtteil. Feuerschlucker, Akrobaten, Künstler

verschiedenster Sparten unterhalten, bespaßen

und musizieren.

Treppen, Gänge, Fenster, alles, was sich anbietet

um Licht in Szene zu setzen, wir benutzt.

Eine Atmosphäre, die kaum zu beschreiben ist.

Der Langenberger Kerzenzauber war der erste

in der Region und wurde inzwischen oft kopiert.

Doch das Original bleibt unerreicht: Lassen Sie

sich darauf ein!

Fr. 11. Oktober, 18.00 bis 22.00 Uhr, Altstadt

Velbert-Langenberg

SCALA ist ein Monatsmagazin für

die Städte im nördlichen Kreis Mettmann

und erscheint seit 1996. Ob Kultur, Wirtschaft,

Lokales oder Mode – alle Lifestyle-

Themen werden von SCALA aktuell und

ausführlich dargestellt.

Herausgeber: Scheidsteger Medien GmbH & Co. KG, 42551 Velbert, Werdener Straße 45 und 40883 Ratingen, Peddenkamp 30,

Telefon 0 20 51 / 98 51- 0, Telefax 0 20 51 / 98 51-11, info@scalaverlag.de, www.scalaverlag.de Redaktion und Anzeigen: Dr. Jutta

Scheidsteger, Gabriele Scheidsteger Gestaltung: Martin Hohnhorst Internetredaktion: Gabriele Scheidsteger Kolumnen:

Walter und Sascha Stemberg Digitaler Aufbau und Druck: Scheidsteger Medien GmbH & Co. KG Druckauflage: 10.000

Bildnachweis: Die verwendeten Bilder stammen entweder vom SCALA Verlag selbst oder wurden zu PR-Zwecken überlassen.

Einzelne Nachweise auf Anfrage. Verbreitungsgebiet: SCALA wird im Direktvertrieb im nördlichen Kreis Mettmann in Teilgebieten

der Städte Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath, Ratingen in ausgewählten Einfamilienhausbezirken verteilt; SCALA liegt in

den Stadtbibliotheken, Bürgerbüros, Tourist-Infos, Museen, VHS, ausgewählten Hotels, Restaurants und Geschäften der Städte

des Erscheinungsgebietes aus. SCALA ist ein Monatsmagazin, es erscheint 12 x im Jahr. Die im SCALA-Verlag erstellten Anzeigen

bleiben Eigentum von SCALA.

02 Scala


DIE VELBERTER KULTURLOEWEN

LASSEN DIE KORKEN KNALLEN

After-Work-Party

Am 2. Oktober 2019 laden Velberter

Kulturloewen herzlich zur vorerst

letzten Party des Veranstaltungsbetriebs

im Forum Niederberg ein.

Für gute Musik sorgt DJ Alexander Glimpel. Ab 2020 übernehmen

dann die Handwerker das Gebäude und wir freuen uns auf ein

neues Forum!

Mi. 2. Oktober 2019, 19.00 Uhr, Forum Niederberg Velbert

Spectaculum e.V.

The Spectacular Show –

ein neues Kapitel

Am Samstag, den 5.10.2019 & Sonntag, den 6.10.2019,

veranstaltet Spectaculum e. V. im Historischen Bürgerhaus

in Langenberg eine große Benefizveranstaltung mit

dem Titel „The Spectacular Show - ein neues Kapitel“.

Wer Spectaculum schon länger kennt, dem wird auffallen,

dass der neue Titel der Veranstaltung wieder eine bunte

Mischung aus den guten klassischen und spektakulären

neuen Stücken verspricht. Freuen Sie sich auf einen

abwechslungsreichen Abend. (freie Platzwahl).

Spectaculum e. V. will mit seiner Spende weiter getreu

seinem Motto „Make it true“ Kindern, Jugendlichen und

jungen Erwachsenen unter die Arme greifen und ihnen ein

kleines Lächeln bereiten. Der Erlös aus der Veranstaltung

geht zugunsten von: Lebensdurst-Ich e.V., Der Wünschewagen

des ASB, Wunschzettel e.V.

Sa. 5. Oktober, 19.00 Uhr

So. 6. Oktober, 15.00 Uhr

Historisches Bürgerhaus Velbert-Langenberg

NEUE VERANSTALTUNGSREIHE

Pe Werner im „Rampenlicht“

Im Herbst diesen Jahres findet im Ratinger Stadttheater

erstmals die Veranstaltungsreihe „Rampenlicht“ statt. Vom

31. Oktober bis zum 10. November werden dort namhafte

Künstler der deutschen Musik- und Literaturszene auftreten.

Die Rampenlicht-Tage beginnen mit einem Konzert der

Singer/Songwriterin Pe Werner. Sie wird am 31. Oktober

im Theater zu Gast sein und dort ihr Best-of Programm

„Von A nach Pe“ als kabarettistischen Liederabend präsentieren.

Begleitet wird sie von Peter Grabinger am Flügel.

Spielerisch reiht sie in diesem Programm ihre Hits wie

„Kribbeln im Bauch“ oder „Weibsbilder“ an Chansons und

Swingmelodien.

Am 8. November wird die bekannte Radio- und Fernsehjournalistin

Christine Westermann aus ihrem aktuellen

Buch „Manchmal ist es federleicht“ lesen.

Zum Abschluss der dreiteiligen Reihe wird am 10. November

der Berliner Chansonnier Klaus Hoffmann gemeinsam

mit seinem Pianisten Hawo Bleich im Stadttheater gastieren.

Es gibt ein Kombi-Ticket für alle drei Veranstaltungen.

Nähere Informatioenn dazu beim Kulturamt Ratingen.

Weihnachten feiern

Reservieren

Sie jetzt

schon Ihren

Termin !

Wir bieten Ihnen

die idealen Räumlichkeiten.

Küchenwerkstatt Linke

bis 40 Personen

Vereinigte Gesellschaft Langenberg

exklusiv bei uns! 3 Räume, 15 - 200 Gäste,

Kegelbahn bis 40 Personen

Telefon 0 20 52 / 55 01

Velbert-Langenberg

www.Linke-catering.de

Ihr Partner für Feste und Feiern

Telefon 0 20 52 / 55 01 · www.Linke-catering.de

Scala 03


wirtschaft

Waldhotel – der Name ist Programm

Hotelmodernisierung erfolgreich abgeschlossen

Waldmotive begegnen dem Gast im renovierten Waldhotel.

Seien es die Blattmotive oder edles Holz. Man ist der Natur ganz nah.

Das frisch renovierte

Waldhotel Heiligenhaus

betritt der Gast

auf einem dezenten Blätterteppich.

Der modern gestaltete Eingangsbereich

mit Rezeption ist

in edlem Holz und Grünnuancen

gehalten. Auch das Bistro,

die Bar und der Wintergarten

wurden grundlegend renoviert.

Mitinhaber Frank Wegener

hat in Zusammenarbeit mit den

Innenarchitekten und Handwerksbetrieben

so manch eigene

pfiffige Idee einfließen lassen.

Was sollte zu einem „Waldhotel“

besser passen, als edle Hölzer,

massive Eichenholzplatten und

Blattmotive – im Designerteppich

ebenso wie als satinierte

Glaselemente im Raumteiler.

Modernes Mobiliar prägt

den Bistrobereich, der auch

mit neuem Konzept in lockerer

Atmosphäre zu ungezwungenem

Essen einlädt. Die Bistrokarte

wurde entsprechend um

kleine Gerichte erweitert.

Der neue Barbereich mit raffinierten

LED-Beleuchtungselementen

wird dem Gast gefallen.

Die Wasserwand, an der hinter

Plexiglas farblich variierende

Luftperlen hochsteigen, ist ein

echter Hingucker. Eine Tischplatte

als Touchscreen dient

dem Gast als Multimedia-Informationsquelle

oder als Zeitvertreib

mit beliebten Spielen.

Der gesamte Umbau erfolgte

während des normalen

Hotel- und Restaurantbetriebes.

„Das war nur dank eines eingespielten,

hervoragenden Mitarbeiterteams

möglich“ betonten

die Eigentümer und die

Geschäftsleitung

04 Scala


Jahre

Tapeten

HALLE

Feiern Sie mit uns das ganze Jahr

unser 50jähriges Jubiläum.

Profi tieren Sie von unseren Jubiläums-Angeboten in allen Abteilungen!

Jede Woche erhalten Sie ausgesuchte hochwertige Artikel 50% preiswerter

- und über das ganze Jahr haben wir viele tolle Aktionen für die

ganze Familie geplant. Seien Sie schon ganz gespannt!

● Teppichboden

● Laminat

● Designboden

● Teppiche

● Tapeten

● Farben

● Sonnenschutz

● u.v.m.

Feiern Sie mit uns

Jede Woche

-50% Rabatt

auf ausgesuchte Artikel

in allen Abteilungen.

Bitte beachten Sie

die wöchentlichen

Anzeigenblätter.

Früher 500 m 2 – heute 2.500 m 2 attraktive Fläche!

Vor 50 Jahren startete das Unternehmen mit 5 Mitarbeitern auf

einer Fläche von zunächst 500 m2, erweiterte vier Jahre später

auf 850 m2. Heute erleben unsere Kunden ein breites Sortiment

für Wände, Böden und Fenster auf einer Verkaufsfl äche von 2.500

m2. Für Beratung, Verkauf, Verlege- und Lieferservice stehen

mittlerweile 27 Mitarbeiter parat.

Jahre

Tapeten

HALLE

Top Raumgestaltung für Wände, Böden, Fenster

Am Buschberg 60 · 42549 Velbert

A44 AS Velbert-Nord · Telefon 02051-57355

www.tapetenhalle.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 - 19 Uhr · Samstag 9 - 15 Uhr

Sonntag, Schautag: 12 - 16 Uhr

(keine Beratung, kein Verkauf außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten)

Scala 05

Tapeten-Halle Peter GmbH · Am Buschberg 60 · 42549 Velbert

5563NScala


S C A L A S P E C I A L

Feierabendmarkt

in Velbert

Jeden 3. Donnerstag im Monat lädt die Werbegemeinschaft Velbert

aktiv zum Feierabendmarkt auf den Platz Am Offers.

Zahlreiche Gastronomen laden mit einem kulinarisch vielfältigen

und hochwertigem Angebot zum Schlemmen & Verweilen

ein. Alle teilnehmenden Händler bieten ein Maximum an Qualität

und schaffen eine großartige Atmosphäre auf dem Platz. Der Velberter

Feierabendmarkt ist ein Markt mit Verweilcharakter für alle

Feinschmecker ...

In der Velberter City tut sich einiges, nach

der Sanierung des Platz Am Offers und

der Eröffnung der Stadtgalerie ist zeigt

sich die Velberter Innenstadt weiterhin

aktiv. Das Schuhgeschäft Skyline ist in ein

größeres Ladenlokal auf der Bahnhofstraße

gezogen, der beliebte Feierabendmarkt

ist jeden dritten Donnerstag

Magnet für Jung und

Alt und die Geschäfte laden

am 25. Oktober zum Late-

Night-Shopping!

Do. 17. Oktober, 16 bis 21 Uhr

Platz Am Offers, Velbert

Velberter Lichter

und Mondscheineinkauf

Besuchen

Sie uns zum

Mondscheineinkauf

am Freitag,

25.10.2018

bis 22 Uhr

Mode von 36 bis 54

Friedrichstr. 194 · Velbert · Tel 0 20 51-5 31 42

Die Velbert Marketing Gesellschaft

(VMG) lädt auch in diesem Jahr zu der

weit über die Grenzen beliebten Oktoberveranstaltung

ein. Ab 17 Uhr werden die

Besucher von Illumination und Lichtinstallation

begrüßt.

Ein abwechslungsreiches Programm mit

Walking Acts, Kinderaktionen, Luftballonkunst

und vielem mehr machen den Besuch

lohnenswert. Ein Bühnenprogramm auf

der Sparkassenbühne mit Spectaculum und zwei Bands bringen

ebenso Abwechslung wie die vielen Cateringangebote, die

zusätzlich zur lokalen Gastronomie für das leibliche Wohl sorgen.

Die Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet und somit ist ein ganz

entspannter Mondscheineinkauf garantiert.

Ab 18 Uhr findet auf dem Platz am Offers die Biathlonstaffel-

Stadtmeisterschaft 2019 in Kooperation mit dem StadtSportBund

statt. An ihr kann man auch noch spontan am 25. vor dem Start

um 15 Uhr teilnehmen.

Aus Sicherheitsgründen und im Sinne des Klimaschutzes findet

kein abschließendes Feuerwerk statt.

Fr. 25. Oktober, ab 17.00 Uhr, Velbert Innenstadt

06 Scala


Nach über 30 Jahren

in die Bahnhofstraße 1

Schuhgeschäft SKYLINE

in der Velberter City umgezogen

Das Velberter Schuhgeschäft, das in dritter

Generation von Ralf Klingenhagen geführt wird,

ist „nur eine Ecke weiter“ gezogen, von der

Friedrichdstraße 119 zur Friedrichstraße/

Ecke Bahnhofstraße.

Der Umzug bedeutet für

das Familienunternehmen

100qm mehr an

Verkaufsfläche und eine repräsentative

Schaufensterfläche.

Das Schuhsortiment für Jung

bis Alt konnte so erweitert werden.

Hochwertige Lederschuhe

für Damen und Herren, Sneakers

und Kinderschuhe können

im neuen Ladenlokal ansprechend

und großzügig präsentiert

werden. Neben der Sortimentserweiterung

ist ansonsten

alles beim Alten geblieben wie

Klingenhagen betont. Von der

fachmännischen Beratung, der

Einzelschuhbestellung bis zur

Schuhreparaturannahme ist das

geschätzte Angebot anzutreffen.

In der Immobilie Rauch, in

der Bahnhofstraße 1, lebt so die

Tradition eines familiengeführten

Schuhgeschäftes weiter.

von rechts: Technischer Beigeordneter Jörg Ostermann, Olaf Knauer vom Stadtmarketing, Bürgermeister Dirk Lukrafka

und Silke de Roode vom Innenstadtmanagement gratulierten Ralf Klingenhagen und seinem Vater Willi.

Velberter Lichter

Freitag, 25. Oktober ab 17 Uhr

Fußgängerzone Velbert­Mitte

Mondschein­Einkauf bis 22 Uhr

Biathlonstaffel ­ Stadtmeisterschaft

ab 18 Uhr, Platz Am Offers

VERANSTALTER

SPONSOREN

Scala 07


Der

Herbst

ist da

Auch in diesem Jahr finden wieder

tolle Veranstaltungen statt.

Herbstmarkt

Abtsküche

Am Samstag, 5. und Sonntag, 06. Oktober

heißt es Ernteglück mit Produktionsvielfalt

beim traditionellen

Herbstmarkt im Museum Abtsküche. Knallrote

Tomaten, sattgrüner Kohl, schimmernde

Äpfel und bunte Bauernblumen bringt Renate

Hüsgens mit. Bauer Verhoeven aus Kevelaer

kommt mit Wurst- und Käseprodukten

nach streng organisch-biologischen Grundsätzen.

Darüber hinaus Margarete Drunagel,

die aus dem jährlichen Ernteglück fruchtige

Essige, Öle, Chutneys und diverse Likörchen

behutsam in Flaschen und Gläser gefüllt hat,

genauso wie Mimi Kok mit ihrem goldfarbigen,

feinsten Olivenöl. Die Heiligenhauser Bienen

waren natürlich auch mächtig fleißig, so

dass die Imker die süße Köstlichkeit ebenfalls

anbieten können. Zum ersten Mal dabei sind

Weine aus aller Welt, die Ende September ihr

Geschäft auf der Hauptstraße 145 in Heilligenhaus

eröffnen werden. Und für alle Bierfreunde

darf natürlich nicht der köstliche Tropfen aus

der Partnerstadt Zwönitz fehlen – und das wir

er auch nicht. In der Museumsgastätte gibt es

das berühmte, erzgebirgische „Feierobendbier“

und was Braumeister Dominik Naumann aus

seinem umfangreichen Bier-Portofolio noch

dazu gepackt hat, sollte man sich in jedem Fall

nicht entgehen lassen. Und wer bei dieser Vielzahl

an Produkten mächtig Hunger bekommt,

der kann sich an Jörg Heesen’s frisch geräucherten

Forellen aus dem eigenen Teich gütlich

tun oder eine Portion Möhrengemüse mit

Bratwurst oder den französischen Kartoffelauflauf

„Tartiflette“ mit Reblochon-Käse genießen.

Herbstmarkt im

Oberschlesischen

Landesmuseum

In herbstlicher Atmosphäre findet von11 bis

17 Uhr der Handwerks- und Delikatessenmarkt

statt. Den Besucher erwarten schlesische

und lokale Spezialitäten und ein buntes

kulturelles Rahmenprogramm für Jung und

Alt. Dazu gehören u.a. ein Rundgang durch die

Dauerausstellung des Museums (13 Uhr) und

eine Kuratorenführung durch die Sonderausstellung

„Schaukelpferd und Zinnsoldaten“ (16

Uhr). Der Eintritt und die Teilnahme an den

Führungen sowie an den Kinderangeboten sind

kostenlos.

In diesem Rahmen wird außerdem um

11.30 Uhr die Sonderausstellung „40 Jahre

Club Ratinger Maler“ eröffnet. Mit großer

Freude schauen die Malerinnen und Maler

der Jubiläumsausstellung entgegen und stellen

einen Überblick ihrer Arbeiten aus: Gegenständliche

und abstrakte Malerei, Bildhauerarbeiten

und diverse Objekte

stellen eine eindrucksvolle

Werkschau dar.

So. 13. Oktober,

ab 11.00 Uhr

Oberschlesisches

Landesmuseum

Ratingen-Hösel

Apfelfest

am Zeittunnel

Ein Fest für Groß und Klein: Die Besucher

können frisch gepressten Apfelsaft

aus der von einem 60 Jahre alten Traktor

angetriebenen Obstmühle selbst verkosten

oder in Flaschen käuflich erwerben. Gartenbesitzer

können auch gegen einen geringen

Betrag die eigene Ernte zu Saft verarbeiten lassen.

Sie müssen allerdings eigene Gefäße für

den Saft mitbringen.

Kunsthandwerk, Basteln und Bücherflohmarkt,

Hüpfburg für Kinder und Kaffee,

Kuchen und Kulinarisches vom Tunnelcafé

sorgen für eine entspannte Stimmung.

So. 13. Oktober, 11.30 – 18.00 Uhr

Zeittunnel Wülfrath

Sa. 5. Oktober, 13.00 - 17.00 Uhr

und So. 6. Oktober,11.00 - 17.00 Uhr

Museum Abtsküche Heiligenhaus

08 Scala


Vor zehn Jahren gründete unter Federführung von Dr. Johann Severin Campean und unter

Mitwirkung von Peter Lange von pflegerischer Seite eine kleine Mitarbeitergruppe den

SAPV Niederberg. SAPV, das heißt Spezialisierte ambulante Palliativversorgung.

10 Jahre SAPV

Palliativversorgung für Schwerstkranke und deren Angehörige

lokales

Die SAPV Niederberg

ist in den vergangenen

zehn Jahren des Bestehens

stark angewachsen und

betreut heute etwa 170 Patienten

im Raum Velbert, Heiligenhaus,

Ratingen und Wülfrath

und ist für 250.000 Einwohner

zuständig. In Mettmann

gründete sich 2013 die SAPV

Mettmann, womit der gesamte

nördliche Kreis Mettmann flächendeckend

versorgt werden

kann.

Die Anfänge sind eher

improvisierend gewesen, wie Dr.

Markus Funk in seiner Begrüßungsansprache

im Bürgerhaus

Langenberg anlässlich des

zehnjährigen Firmenjubiläums

reflektierte. Man schloss den

bundesweit ersten Vertrag mit

der AOK im August 2009 und

begann bereits am 1. September

mit der neuen Aufgabe.

Die letzten Tage eines

Schwerstkranken zu guten

Tagen, zum Wohle des Sterbenden

zu machen, ihn und seine

Angehörigen zugewandt und

achtungsvoll zu begleiten, das

leisten die 56 professionellen

und ehrenamtlichen Mitarbeiter

des SAPV.

Ärztlicher Leiter Dr. Johann

Severin Campean blickt auf die

zehn Jahre, die reich an Empfindungen

waren, mit Zufriedenheit

zurück. Zehn Jahre,

in denen er und das Team den

Schwerstkranken und ihren

Angehörigen zur Seite stehen

konnten und sie von ihnen so

viel mehr als ein Dankeschön

zurück bekommen haben.

Dankesworte sprach auch

Kerstin Griese, MdB und Parlamentarische

Staatssekretärin

für Arbeit und Soziales aus. Sie

begrüßte auch, dass in Kooperation

mit dem Hospiz Verein

Niederberg im nächsten Jahr

mit dem Bau eines Hospiz Zentrums

in Velbert begonnen wird.

Nicht am ursprünglich vorgesehenen

Standort Cranachstraße

sondern neben Christuskirche

und Gemeindezentrum. Ein

Erbvertrag für das Grundstück

mit der Evangelischen Kirchengemeinde

Velbert macht dieses

möglich.

(v.l.): Dr. Markus Funk,

Hubert F. Hähnel, Kerstin Griese,

Dr. Johann Severin Campean

Chefkoch

Jürgen Klaes Zutaten Lachs

(2 Tage Vorbereitung)

• Salz, Muskatnuss und

Pfeffer aus der Mühle

Klarsichtfolie abdecken und für 2

Tage in den Kühlschrank stellen.

• 0,5 L Pflanzenöl

Zutaten

für 4 Personen

Parkstraße 38

42579 Heiligenhaus

Tel.: 0 20 56 / 5 97- 0

Fax: 0 20 56 / 5 97- 2 60

Guten

Kürbis-Kartoffelreibekuchen

mit gebeiztem Lachsröschen und Cranberry-Dip

• 500 gr. Lachsfilet mit Haut

• 150 g Zucker

• 20 g Salz

• 1 kleine Möhre

• 1 Stange Lauch

• 1 Bund Dill

• 1 TL Senfkörner

• 1 TL weiße Pfefferkörner

• 1 Lorbeerblatt

Zutaten Reibekuchen

• 200 g vorwiegend fest-kochende

Kartoffeln

• 200 g Kürbis

• 1 Zwiebel

• Eßl. Haferflocken

• 2 Eier

Appetit

Zutaten Cranberry-Dip

• 50 g Cranberries

• 100 g Läuterzucker

(50 g Zucker und 50 g Wasser)

• 30 g Crème fraîche

• Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung Lachs

Möhren und Knollensellerie

schälen, den Lauch gut waschen

und alles durch den Fleischwolf

drehen. Den Dill zupfen und die

Stängel mit Salz, Zucker und den

Gewürzen zum Gemüse geben.

Das Fischfilet mit der Haut nach

untern in einen Schüssel legen,

das Gemüse darauf verteilen, mit

Den Dill fein schneiden und

ebenfalls in den Kühlschrank

stellen.

Den Lachs aus dem Gemüsemantel

nehmen und kurz unter

kaltem Wasser abwaschen, mit

Küchenpapier trocken tupfen und

den Dill darauf verteilen. Dann

dünne Scheiben abschneiden,

zusammenrollen und zur Rose

formen.

Zubereitung Reibekuchen

Kartoffeln, Kürbis und Zwiebel

schälen und mit Hilfe einer

Küchenmaschine fein reiben.

Die Eier und Haferflocken

dazufügen, gut verrühren und

mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer

abschmecken.

Öl in der Pfanne bei mittlerer

Hitze erhitzen und kleine

Reibekuchen gold-braun backen.

Zubereitung Cranberry-Dip

Wasser mit Zucker aufkochen,

die Cranberries dazu geben,

aufkochen und abgießen. Die

Beeren mit dem Stabmixer

pürieren, anschließend durch ein

Sieb streichen, mit Crème fraîche

vermengen und mit Salz, Pfeffer

und Zucker abschmecken.

Anrichten

Die Lachsröschen auf die

Reibekuchen setzen und den Dip

auf dem Teller verteilen.

Scala 09


kultur

Rezitation

Sky du Mont:

Das Bildnis

des Dorian Gray

Der reiche und schöne

Dorian Gray besitzt ein

Portrait, das statt seiner

altert und in das sich die

Spuren seiner Sünden und Vergehen

einschreiben. Während

Gray immer maßloser und grausamer

wird, bleibt sein Äußeres

jung und makellos schön. Sein

Bildnis jedoch, der „Spiegel seiner

Seele“, zeigt seinen Verfall:

seinen Identitätsverlust, der ihn

schließlich in die Katastrophe

führt.

Die dramaturgisch gestaltete

Lesung des vielseitigen Filmund

Fernsehschauspielers Sky

du Mont mit Filmeinspielungen

des gleichnamigen Films

lässt das Publikum emotional

die psychologische Aussage der

Mär erleben.

Do. 10. Oktober

19.00 Uhr

Historisches Bürgerhaus

Velbert-Langenberg

STORNO

Die Sonderinventur

Christoph Sieber

Mensch bleiben

Das Trio aus Münster

zeigt, wie man krisengeschüttelte

Zeiten mit

donnerndem Gelächter übersteht.

Als zu Beginn der letzten

Tour „STORNO – die Abrechnung“

Karten zu haben waren,

landete das Projekt direkt auf

dem zweiten Platz der europaweiten

Vorverkaufscharts. Mit

ihren STORNO-Jahresrückblicken

spielen Harald Funke,

Thomas Philipzen und Jochen

Rüther seit inzwischen mehr als

einem Dutzend Jahren vor ausverkauften

Häusern – und vor

Publikum, das sich vor Lachen

kaum auf den Stühlen halten

kann. Nachdem das Trio unter

anderem bei den Ruhrfestspielen

Recklinghausen für Begeisterungsstürme

sorgte, vergrößert

es allmählich seinen

Aktionsradius. Inzwischen gibt

es auf mehreren Bühnen im

Ruhrgebiet und im Rheinland

die jährlich vollständig neue

„STORNO-Sonderinventur“.

Abseitiges, skurrile Höhepunkte

und musikalische Immergrüns:

Für Einsteiger die ideale Möglichkeit,

das Trio in hochkonzentrierter

Form zu erleben. Für

eingefleischte Fans ohnehin ein

Muss.

So. 6. Oktober

18.00 Uhr

Stadttheater Ratingen

Das Gute vorweg: Christoph

Sieber ist sich

mal wieder treu geblieben.

In „Mensch bleiben“ hat er

erneut das aufgeboten, was ihn

ausmacht: Den schonungslosen,

satirischen Blick auf Politik,

Kunst und Gesellschaft.

Sieber gelingt mit seinen bitterbösen

Texten eine gnadenlose

Sicht auf unsere Zeit: Warum

werden die, denen wir unsere

Kinder anvertrauen, schlechter

bezahlt als die, denen wir unser

Geld anvertrauen? Was wird

man über uns sagen in 20, 30

Jahren? Wer werden wir gewesen

sein? Und wie konnte es so

weit kommen, dass wir Konsumenten

sind, User, Zuschauer,

Politiker, Migranten, Deutsche,

aber immer seltener Mensch?

Doch Sieber wäre nicht Sieber,

gäbe es nicht auch immer die

andere, die schelmische, urkomische

und komödiantische

Seite, die uns lachen lässt über

unser Dasein und so einen eindrucksvollen

und begeisternden

Kabarettabend schafft.

Christoph Sieber steht seit

fast 20 Jahren auf den Brettern

der Kabarettbühnen. „Mensch

bleiben“ ist sein 6. Kabarettsolo.

Ganz nebenbei ist er zusammen

mit Tobias Mann auch

Gastgeber der Sendung „Mann,

Sieber!“ im ZDF. Er ist Träger

des Deutschen Kleinkunstpreises

und in seiner Freizeit ist er

gerne und ausgiebig Mensch.

Fr. 11. Oktober

20.00 Uhr

Stadttheater Ratingen

10 Scala


The Henry Girls

Irish Folk

Eine der wegweisenden

neuen Folkgruppen

Irlands mit persönlichen

Stil bestehen aus Karen (Fiddle

Vocals), Lorna (Vocals, Accordeon)

und Joleen McLaughlin

(Harfe, Piano, Vocass) – den

„Henry Girls“ aus Malin, einem

malerischen Städtchen auf der

Inish Eoghain Halbinsel in Nord

Donegal. Neben weltweiten

Konzerten, unzähligen TV- und

Radioshows unterrichten sie,

arbeiteten mit Stars wie Donal

Lunny, Mary Black oder Moya

Brennan und schreiben komplette

Soundtracks für Filme

und Theater.

2012 kamen sie im Rahmen

der Irish Spring Festival

Tournee zum ersten Mal nach

Deutschland und avancierten

schnell zu Publikumslieblin-

gen. Typisch und eher un-irisch

ist der komplexe und intensive

dreistimmige Gesang, neben

gekonnt abgestimmten Vokalharmonien

mit einer zusätzlichen

„Gänsehaut“-Intensität,

die nur drei über ihre gemeinsamen

Lebenslinien verbundene

Geschwister erzeugen können.

Für ihre erste eigene Tournee

in Deutschland bereiten sie eine

Klangreise vor, von den stürmisch-rauen

nördlichsten Klippen

Irlands über das glitzernde

nächtliche New York ins bluesgetränkte

Memphis bis zu den

keltischen Auswanderern und

ihren sehnsüchtigen Klängen im

bergigen Südosten der USA führen

wird.

Mi. 16. Oktober

20.00 Uhr

Der Club Heiligenhaus

Egersdörfer Schulz Müller

Carmen oder:

Die Traurigkeit der letzten Jahre

Die Beschreibungen des

Publikums schwanken

zwischen abartig, menschenverachtend

und großartig,

genial. Wenn die Drei

auf der Bühne den schwarzen

Humor neu erfinden, erfährt

der Zuschauer eine schwere

Übelkeit oder eine Katharsis auf

hohem Niveau.

Selten waren in der Kabarettszene

die Meinungen über

ein Programm gespaltener. Mit

der intelligenten Überschreitung

aller Tabus tauchen Matthias

Egersdörfer, seine Lebensabschnittsgefährtin

Carmen

(Claudia Schulz) und ihr schwuler

Nachbar Rene Eichhorn

(Andy Maurice Mueller) tief in

menschliche Abgründe hinab

und baden dort in seelischen

Grausamkeiten.

„Carmen oder: Die Traurigkeit

der letzten Jahre“ zeigt

Absonderlichkeiten von Menschen

nicht als Verrücktheiten

der Individuen, sondern

als Ausweg aus den Unbillen

der Wirklichkeit. Essverhalten

jenseits der Bulimie und Albträume,

das Bier könne plötzlich

nicht mehr schmecken, werden

da plötzlich zu ganz existenziellen

Problemen.

Fr. 18. Oktober

20.00 Uhr

Der Club

mizil Wohnfühlen“

„Die gepflegte Art zu wohnen“

ben im Alter wünschen Domizil mobil

chen. Wir unterstützen

Menschen dabei, ihre Zu Hause gut versorgt

wahren. Zugleich

wir professionell und

zugeschnitten auf den Beratung und Kostenklärung • Domizil Häusliche

mobil

qualität jedes einzelnen Krankenpflege • Haushaltshilfe Zu

• Hause

Betreuung

gut versorgt

s im Mittelpunkt. von Menschen mit Demenz • Schulungen für

Pflege bedürftige und pflegende Angehörige

en Pflegedienst

ere Standorte

lbert-Neviges, Domizil mobil

und Domizil Velbert gilt:

ramm!

il Wohnfühlen.

e uns

Art zu wohnen

Domizil Wohnfühlen GmbH

Bernsaustr. 5, 42553 Velbert-Neviges, Tel.: (0 20 53) 4 93 20 10

info@domizil-wohnfuehlen.de, www.domizil-wohnfuehlen.de

Ihr Partner

für Meister -

qualität

Ernst Moos GmbH

Friedrichstr. 308 · Velbert · Tel. 0 20 51 / 25 27 05 · www.fliesen-moos.de

Öffnungszeiten unserer Ausstellung:

Mo.-Fr. 8-12 Uhr und 13-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr und nach Vereinbarung

Scala 11


kultur

Angelika Milster

…singt Musical

Die Sängerin Angelika

Milster ist zweifellos

eine der größten Diven

des Musical-Genres. Durch ihre

umwerfende Songinterpretation

„Erinnerung“ in der deutschsprachigen

Erstaufführung des

Andrew Lloyd Webber - Musicalwelterfolges

„Cats“ gelang

dem Star der Durchbruch. Ihre

künstlerische Wandlungsfähigkeit

beeindruckt und begeistert

dabei seit Jahrzehnten. Jetzt

geht die Ikone des Musicals

mit ihrem neuen Konzertprogramm

„Milster singt Musical“

auf eine Reise durch die Jahrzehnte

und präsentiert mit ihrer

unverwechselbaren Stimme und

ihrem einzigartigen Esprit die

größten Musical-Hits live.

Sa. 19. Oktober

20.00 Uhr

Stadttheater Ratingen

Hennes

Bender

Ich hab nur zwei Hände!

12 Scala

Uli Masuth

Mein Leben als ich!

Jeder für sich, Gott für uns

alle – ist ein geflügeltes

Wort, das den ganz normalen

Egoismus unter dem großen

Himmelszelt beschreibt: Jeder

kümmert sich um seinen eigenen

Kram und der liebe Gott ist

für das große Ganze zuständig.

Ob das die Welt zusammen

hält? Denn wo Religion früher

für viele Menschen Teil der

Lösung war, wird sie heute für

die Menschheit oftmals zum

Problem.

Fragen wie: Welche Rolle

spiele ich eigentlich in meinem

Leben? Eine Hauptrolle? Eine

Nebenrolle? Gar keine Rolle?

Wie gut, dass Masuth Meister

des rabenschwarzen Humors ist,

der natürlich auch die Schwächen

des Gutmenschentums

bloßlegt und gewaltig gegen den

Strich bürsten kann. Ein Kabarett-Abend

mit Musik, ohne

Gesang, politisch.

Sa. 19. Oktober

19.30 Uhr

Alldie Kunsthaus

Velbert- Langenberg

Hennes Bender ist ein

Freund vieler Worte.

Daran hat sich auch

in seinem neuesten Programm

nichts geändert. Und wieder

stellt er sich ohne Punkt

und Komma den großen Fragen

des Lebens: Lästern Alexa

und Siri hinter meinem Rücken

über meinen Haaransatz? Ist die

Cloud, in der ich meine Daten

lagere, wirklich eine Wolke

oder nur ein anderer Computer?

Wozu eine Vorratsdatenspeicherung

wenn ich ein

Langzeitgedächtnis habe? Und

überhaupt: Sollte alles eigentlich

nicht alles leichter sein als

vorher? Stattdessen jonglieren

wir unser Leben zwischen iPad,

Thermomix und Staubsaugerroboter

und haben trotzdem weni-

ger Zeit als vorher. Inzwischen

bricht der öffentliche Nahverkehr

zusammen, die Regierung

meldet kollektive Arbeitsverweigerung

und im Internet wird

nur noch gehasst! Und dann

der Moment an dem man sich

hinabschaut und feststellt: Ich

hab nur zwei Hände! Und die

sind einem dann auch meistens

noch gebunden! Nur mit einem

Mikrofon bewaffnet stellt sich

Hennes Bender, einer der langlebigsten

und dienstältesten

Stand-Up-Komiker Deutschlands

vor sein Publikum und

demonstriert auf seine eigene,

sprachverliebte und quirlige Art,

dass Widerstand nicht zwecklos

ist. Kleiner Mann, große Klappe

und viel dahinter. Hennes Bender

ist wieder zurück. Aber so

was von.

Sa. 26. Oktober

19.00 Uhr

Historisches Bürgerhaus

Velbert-Langenberg


Neue

Philharmonie

Westfalen

Entstanden ist die Neue

Philharmonie Westfalen

im Jahr 1996 aus der

Fusion des Westfälischen Sinfonieorchesters

Recklinghausen

und des Philharmonischen

Orchesters der Stadt Gelsenkirchen,

ist die Neue Philharmonie

Westfalen seit mehr als zwei

Jahrzehnten fester Bestandteil

der Kulturlandschaft im Ruhrgebiet.

Das Orchester zählt mit seinen

124 Mitgliedern zu den

größten Klangkörpern in Nordrhein-Westfalen

und bewältigt

pro Saison nahezu 300 Veranstaltungen.

Das Ensemble fungiert

zudem als Opernorchester

des Musiktheaters im Revier

Gelsenkirchen und deckt in seinen

vielfältigen Konzertreihen

die gesamte Palette der Orchesterliteratur

vom Barock bis hin

zur Moderne ab.

So. 27. Oktober

18.00 Uhr

Historisches Bürgerhaus

Velbert-Langenberg

Magischer Zirkel

Zaubergala mit Timothy Trust & Diamond und Freunde

Der Magische Zirkel Düsseldorf

e.V. präsentiert

in der diesjährigen Zaubergala

„Kaum zu glauben...“ als

Stargäste Timothy Trust & Diamond.

Die beiden sind ein langjährig

erfahrenes, magisches

Duo, das die gesamte Palette

der Zauberkunst präsentiert:

Großillusionen, Kartentricks,

Bauchreden, Gedankenlesen

und Comedy-Zauberei. Die

Kunststücke von Timothy Trust

& Diamond sind auf internationalem

Spitzenniveau. Mit ihrer

Zauberkunst sind sie in den

vergangenen Jahren mehrfach

Deutsche Meister und Vizeweltmeister

der Zauberkunst

geworden. Tauchen Sie ein in

die phantastische Zauberwelt

von Timothy Trust und seiner

bezaubernden Partnerin Diamond.

Ebenfalls im Programm

sind der Düsseldorfer Zauberkünstler

Sven Heubes und als

Lokalmatador Herr Lucas aus

Ratingen. Auch sie zeigen spektakuläre

Zauberkunststücke

zum Staunen, Lachen und Wundern.

Wie immer erleben Sie vor

dem Programm und in der

Pause hautnahe Magie zum

Anfassen.

Sa. 26. Oktober

20.00 Uhr

Stadttheater Ratingen

The Stokes

Irish Folk in Reinform

Mehr als 10 Jahre auf

Tournee. Über 900

Konzerte. Von der

Fachpresse als „die Einzigen

legitimen Nachfolger der DUB-

LINERS“ gehandelt, haben die

drei Barden der STOKES, die

sich unaufhörlich gegen die Verramschung

der irischen Folklore

zur Massenware stemmen, das

volle Jahrzehnt erreicht.

10 Jahre volle Konzerthäuser.

10 Jahre Anekdoten und

comedy-reifes Entertainment

rund um die „grüne Insel“. 10

Jahre traditionelles Singalong.

Sie mögen‘s ursprünglich.

Wenig popige Schnörkelei,

möglichst keine Mainstream-

Variationen mit harmonischer

Aufbereitung für den Allerweltsgeschmack.

Irish Folk in

Reinform – dafür stehen die

STOKES.

Wortreich, stimmgewaltig,

leidenschaftlich und mit viel

Gefühl für das Herz der Menschen

auf der grünen Insel formulieren

sie immer wieder aufs

Neue eine musikalische Liebeserklärung

an ein Land und seine

kulturelle Tradition.

Dass diese Meinung von irischen

Folkgrößen geteilt wird,

machen Tourneen mit Noel

McLoughlin und dem DUB-

LINERS-Sänger Seán Cannon

sowie Auftritte in Irland zusammen

mit Shaskeen, den Chieftains,

Christy Moore, Altan

und vielen anderen deutlich

–eine beeindruckende Bilanz

für eine so junge Bandkarriere.

Und wenn die Stokes selbst im

Mutterland des Irish Folk vom

Fremdenverkehrsverband TourismIreland

zwei Mal in Folge

zur besten Band gewählt wur-

den, stellt das für eine multinationale

Band schon fast den Ritterschlag

dar.

Aber zu einem Irish Folk

Abend gehören neben der

Musik noch weitere Zutaten: die

Nähe der Künstler zum Publikum,

dieGeschichten und Anekdoten

rund um die Insel und

die Songs. Und hier zeigen sich

die Stokes als echte Entertainer.

Witzeleien mit dem Publikum,

Anekdoten voll schwarzem und

selbstironischem Humor, aber

auch kleine Geschichten, die

einen die Songs, Irland und die

Iren besser verstehen lassen,

binden die Zuhörer ein. Mitsingen,

Mittanzen oder Mitweinen,

alles ist möglich und gewünscht

und erzeugt erst die Atmosphäre

der unverwechselbaren

Stokes-Bühnenshow.

Mi. 30. Oktober

20.00 Uhr

Der Club Heiligenhaus

Scala 13


veranstaltungsorte

Velbert

Deutsches Schloss- und

Beschlägemuseum

Oststraße 20, Velbert-Mitte

Forum Niederberg

Oststraße 20, Velbert-Mitte

Stadtbücherei Velbert

Oststraße 20, Velbert-Mitte

Eventkirche Langenberg,

Donnerstaße, V.-Langenberg

Alldie-Kunsthaus

Wiemerstraße 3, V.-Langenberg

Stadtteilbücherei Langenberg

Donnerstraße 13, V.-Langenberg

Historisches Bürgerhaus

Langenberg

Hauptstraße 64, V.-Langenberg

Villa der Vereinigten

Gesellschaft

Hauptstr. 84, V.-Langenberg

galerie#23

Frohnstraße 3, V.-Langenberg

Alt-Langenberg

Hellerstraße 15, V.-Langenberg

kleiner Weltraum

Wiemhof 4, V.-Langenberg

Vorburg Schloss Hardenberg

Zum Hardenberger Schloss 4,

V.-Neviges

Mariendom

Elberfelder Straße 12, V.-Neviges

Stadtteilbücherei Neviges

Elberfelder Str. 64, V.-Neviges

Ratingen

Medienzentrum Ratingen

Peter-Brüning-Platz 3

LVR Industriemuseum

Schauplatz Ratingen

Cromforder Allee 24

Oberschlesisches

Landesm useum

Bahnhofstraße 71/62, R.-Hösel

Jugendzentrum Manege

Jahnstraße 28, Ratingen-Lintorf

Ferdinand-Trimborn-Saal

Poststraße 23

Museum Ratingen

Peter-Brüning-Platz 1,

Eingang Grabenstraße 21

Stadttheater

Europaring 9

Stadthalle / Dumeklemmer Halle

Schützenstraße 1

Heiligenhaus

Der Club

Hülsbecker Straße 16, Tel. 6483

Museum der Stadt Heiligenhaus

Abtskücher Str.

VHS-Haus

Südring 159

Dorfkirche Isenbügel

Isenbügeler Str. 25

Wülfrath

Kommunikations-Center

Schlupkothen

Schlupkothen 49a

Zeittunnel

Hammerstein 5

Tel.: 02058/894644

Wülfrather Medien Welt

Wilhelmstr. 146

Velbert

Claudia Maas, Malerei,

Axel Kreiser, Skulptur

bis 26. Oktober 2019

Galerie 23

„KEIN THEMA!“ - Ausstellung

des Bergischen Künstlerbundes

Wieder eine Vernissage, die Sie sich

nicht entgehen lassen sollten!

bis 3. November

KEIN THEMA!? Für uns schon! Wir freuen

uns auf die professionelle Künstlerschaft des

Kreises Mettmann, die sich im Bergischen

Künstlerbund zusammengeschlossen hat. Die

erfolgreiche Mischung sehr unterschiedlicher

Künstlerinnen und Künstler macht den Reiz

dieser Ausstellung aus. Die große Vielfalt der

Werke und Werkstoffe sorgt für Spannung und

bietet einen ungewöhnlichen Kunstgenuss!

(www.bergischer-kuenstlerbund.de)

Alldie Kunsthaus Langenberg

Grundsteinkisten

(Dauerausstellung)

Ein Ausstellungsprojekt des Kunsthauses

Langenberg e. V. unter Mitwirkung von über

400 KünstlerInnen nach einem Konzept von

Norbert Bauer.

Im Wandelgang des Historischen Bürgerhauses

Langenberg

„Einladung in den Theatersaal“

Jürgen Scheidsteger zeigt Zeichnungen zu

Veranstaltungen aus den Jahren 1987 bis

1992, die im Theatersaal stattfanden.

Zu besichtigen während der Geschäftszeiten

von Scheidsteger Medien, Werdener Straße 45

ausstell

Ratingen

„Ich mache deine Kleidung!“

bis 31. Oktober

Im Medienzentrum wird ab dem 17. September

die beeindruckende Wander- und

Posterausstellung „Ich mache deine Kleidung!

Die starken Frauen aus Süd Ost Asien“ präsentiert.

Die Ausstellung zeigt neun Näherinnen

aus Bangladesch und Kambodscha

großformatig im Portrait und gibt ihnen eine

Stimme. In Kurztexten erzählen die Frauen

über ihren Arbeitsalltag und ihr Engagement

als Gewerkschafterinnen. Sie alle kämpfen für

die Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen –

und die einer ganzen Branche

Medienzentrum

40 Jahre Club RATINGER MALER

13. Oktober bis 8. Dezember 2019

Freude am Malen - so einfach und klar ist das

Motto, mit dem der Club Ratinger Maler seit

nunmehr 40 Jahren seine Leidenschaft für die

Kunst zum Ausdruck bringt. Der Club vereint

in seinen Reihen Mitglieder aus Deutschland

und anderen europäischen Ländern, aus den

USA, Kanada und Japan. Drei bis vier Ausstellungen

pro Jahr werden gemeinsam realisiert.

So können die Ratinger Maler insgesamt auf

150 Ausstellungen zurückblicken.

Mit großer Freunde schauen die Maler und

Malerinnen der Jubiläumsausstellung im

Oberschlesischen Landesmuseum entgegen

und sind dem Haus besonders dankbar für

die Ausstellungsmöglichkeit. Ein Überblick

von Arbeiten, gegenständliche bis abstrakte

Malerei, wie Bilderhauerarbeiten und diverse

Objekte sollen im Herbst den krönenden

Jahresabschluss bilden. Sie zeigen die Bandbreite

an Techniken, Materialien und Themen,

mit der die Gruppe heute aufwarten kann.

Darauf sind sowohl der Vorstand als auch alle

Mitglieder stolz - ob seit der Gründung dabei

oder erst viel später der kreativen und ideenreichen

Gruppe beigetreten.

Die Ausstellungseröffnung am Sonntag, dem

13. Oktober 2019, um 11.30 Uhr, im Haus

Schlesien (Ratingen, Bahnhofstr. 71) findet

statt im Rahmen eines traditionellen schle-

14 Scala


ungen

sischen Herbstmarktes mit kulinarischen und

kulturellen Angeboten.

Oberschlesisches Landesmuseum

Ratingen Hösel

Heiligenhaus

Ausstellung „Entwurf Zukunft.

Ratingen-West und das Neue Bauen“

bis 6. Oktober

In der neuen Sonderausstellung wird der

städtische Raum als urbaner Denk- und

Vorstellungsraum anhand des Bauprojekts

Ratingen-West untersucht.

Museum Ratingen

Boris Nieslony: Das es geschieht

bis 6. Oktober

Das Museum Ratingen präsentiert die neue

Sonderausstellung „Boris Nieslony: Das es

geschieht. Werkschau eines Halbruhigen,

2019-1975“. Die Arbeiten des international

gefragten Performancekünstlers Boris

Nieslony (*1945) gehen ans Eingemachte,

in die Knochenräume unserer Zeit. Kompromissloses

Sezieren des Jetzt und Hier,

sich radikal ein- und aussetzen, anstatt dem

Prädikat „Kunst“ nachzueifern – dies leitet

den unermüdlichen Begegnungen-Stifter und

Grenzüberschreiter. Die vom Künstler konzipierte

Ausstellung zeigt die ungeheure Aktualität

seines Werkdenkens: Performances,

Bild- und Begriffsbefragungen treten auf neue

Installationen, ein Parcours durch Dekaden,

von 1975 bis heute, zwischen Paradies,

Lebens- und Todesräumen. Die Ausstellung

wird am 28. Juni um 19 Uhr eröffnet. Der

Eintritt zur Eröffnung ist frei.

Museum Ratingen

Busy Girl – Barbie macht Karriere

bis 1. März 2020

Spielzeugmuseum Ratingen, Wehrgang 1

Mode 68. Mini, sexy, provokant

(Sonderausstellung)

LVR-Industriemuseum, Textilfabrik Cromford

Ratingen ∙ Stadt ∙ Geschichte

(Dauerausstellung)

Ab sofort ist die neugestaltete Dauerausstellung

der Ratinger Stadtgeschichte im

Museum Ratingen zu sehen.

Museum Ratingen

Johann Peter Melchior –

Leben und Werk

(Dauerausstellung)

Museum Ratingen

100 Jahre Bauhaus - Türdrücker und

Fenstergriffe für eine neue Architektur

bis 20. Oktober

Museum Abtsküche

Wülfrath

Alles Zinn

bis Mitte 2020

Zum Themenjahr „Ganz viel Arbeit“

des Arbeitskreises Bergischer Museen

„Alles Zinn“ ist ein Beitrag des Themenjahres

„Ganz viel Arbeit“ des jungen Arbeitskreises

Bergischer Museen, zu dem auch das Niederbergische

Museum gehört. Bis zum Sommer

2020 geben 11 beteiligte Museen in Form von

Ausstellungen und einem bunt gefächerten

Begleitprogramm den Besucherinnen und

Besuchern Einblicke in die Arbeitswelt des

Bergischen Landes.

Das Niederbergische Museum stellt mit der

Ausstellung „Alles Zinn“ und das traditionelle

Zinnhandwerk in den Mittelpunkt. Das

Themen-Projekt beleuchtet mit einem vielseitigen

Begleitprogramm den Werkstoff Zinn

und seine Verarbeitungstechniken. Neben

Führungen zum Thema “Zinn und Zinngeschrei“

und Filmangeboten wird nach über

20 Jahren die historische Zinnwerkstatt mit

Lebenswelten zwischen erster Fabrik Zinngießer-Vorführungen wiederbelebt. An

und Herrenhaus um 1800

den Zinngießertagen können Kinder eigene

(Dauerausstellung)

Schmuckanhänger aus Zinn gestalten und

LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford bei einer Rallye auf den Spuren des Zinns das

Museum erforschen.

Dafür stehen „Domizil Tagespflege“ und

„Domizil Wohnfühlen“ Niederbergisches Museum Wülfrath

RESTAURANT · HOTEL

Ein eigenständiges Leben im Alter wünschen sich die meisten Menschen. Wir unterstützen

die uns anvertrauten Menschen dabei, ihre Eigenständigkeit zu bewahren.

Zugleich betreuen und pflegen wir professionell und liebevoll - individuell

zugeschnitten auf den Einzelnen. Die Lebensqualität jedes einzelnen Menschen

steht für uns im Mittelpunkt.

––

Dafür Für

Dafür

unseren

stehen steht

steht ambulanten „Domizil „Domizil

„Domizil Pflegedienst Wohnfühlen“

Tagespflege“

Wohnfühlen“ Domizil mobil, unsere Standorte Domizil

und „Domizil Wohnfühlen“

Bürgerstube

Burgfeld in Velbert- Neviges, Domizil Heiligenhaus, –– Domizil Velbert und die Ta-

Ein eigenständiges Leben im Alter wünschen Tagespflege

gespflege Ein eigenständiges gilt:

Leben im Alter wünschen sich

sich die meisten Menschen. Wir unterstützen

sich die meisten die meisten Menschen. Menschen. Wir unterstützen Wir unterstützen die uns Tagsüber gut und sicher betreut

die uns anvertrauten Menschen dabei, ihre

die „Wohnfühlen“ anvertrauten uns anvertrauten Menschen ist Programm! Menschen dabei, ihre dabei, Eigenständig-

ihre

Eigenständigkeit zu bewahren. Zugleich

Eigenständigkeit zu bewahren. zu bewahren. Zugleich

betreuen und pflegen wir professionell und Soziale Aktivierung, z.B. Gesprächsrunden, Seniorengymnastik,

Gesellschaftsspiele, Wohngemeinschaften

betreuen und pflegen wir professionell und

liebevoll Zugleich betreuen individuell und zugeschnitten pflegen wir professionell auf den

Ausflüge, Tagespflege etc.

liebevoll − individuell zugeschnitten auf den

Einzelnen. Dafür und liebevoll stehen Die - Lebensqualität individuell Domizil Wohnfühlen zugeschnitten jedes einzelnen und auf Domizil den Tagespflege.

• Förderung der Selbstständigkeit Tagsüber für Menschen gut und • mit Aktivierung sicher Demenz betreut

Menschen Einzelnen. steht Die Lebensqualität für uns im Mittelpunkt. jedes einzelnen

für Menschen mit Demenz

Menschen steht für uns im im Mittelpunkt. der Sinne • Angehörigenberatung • Fahrdienst •

TELEFON (0 20 51) 5 40 81

Pflegerische Tätigkeiten • Und vieles mehr

gte Art zu wohnen

e Art zu wohnen

„Die gepflegte Art zu wohnen“

Standorte Domizil Burgfeld in

Für unseren Standorte ambulanten Domizil Pflegedienst Burgfeld Domizil in

Velbert-Neviges, Domizil Heiligenhaus,

Velbert-Neviges, mobil, unsere Standorte Domizil Domizil Heiligenhaus, Burgfeld in

Domizil Velbert und unseren ambulanten

Domizil Velbert- Velbert Neviges, und Domizil unseren Heiligenhaus, ambulanten

Pflegedienst Domizil mobil gilt:

Pflegedienst Domizil Velbert Domizil und die mobil Tagespflege gilt: gilt:

„Wohnfühlen“ ist Programm!

„Wohnfühlen“ ist Programm!

Inh. B. Biester · Kolpingstr. 11 · Fax (0 20 51) 60 68 35

Di. bis Sa. 11. 00 -14. 30 Uhr und 17. 00 -23. 00 Uhr, Küche bis 22. 00 ,

So. 11. 00 -14. 30 Uhr und 17. 00 -22. 00

steht das Wohnfühlen.

Dafür

Dafür

steht

stehen

das

Domizil

Domizil Wohnfühlen.

und

Domizil Tagespflege.

So erreichen Sie uns

Wohngemeinschaften am Domizil Burgfeld

Wohngemeinschaften Domizil Tagespflege am GmbH Domizil Burgfeld

egte Art zu wohnen

Art zu wohnen

Tagespflege

Tagsüber gut und sicher betreut

Domizil Tagespflege GmbH

Emil-Schniewind-Str. 13, 42553 Velbert-Neviges,

Tel.: (0 20 53) 15-150

info@domizil-wohnfuehlen.de, www.domizil-wohnfuehlen.de

Scala 15


SCALA

kochtipp

Zutaten für 8 Personen

Zwergorangenkompott

5 EL Zucker

150 ml frischer Orangensaft

250 g Zwergorangen

1 Spritzer Cointreau

Schokoladenträne

100 g dunkle Kuvertüre

50 g weiße Kuvertüre

Kürbiskernparfait

3 Eier

80 g Kürbiskernöl

1 Prise Salz

aus der Gewürzmühle

Mark 1 Vanilleschote

140 g Zucker

250 g geschlagene Sahne

2 EL geröstete Kürbiskerne

Tonkabohneneis

6 Eigelb

70 g Zucker

350 g Sahne

150 ml Milch

2 Tonkabohnen

Außerdem

Backpapier

4 Streifen Projektorfolie

4 Büroklammern

Kürbiskernparfait

mit Tonkabohneneis

Zubereitung

Für das Zwergorangenkompott

den Zucker im Topf

karamellisieren, mit Orangensaft

ablöschen und auf 2/3

reduzieren. Die Zwergorangen

entker nen und in dünne Scheiben

schneiden. Anschließend

in den Topf geben und kurz aufkochen

lassen. Mit Cointreau

abschmecken. Zum schnellen

Auskühlen auf ein flaches Blech

gießen. Dann umfüllen und 1-2

Tage gut durchziehen lassen.

Für die Schokoladenträne

die beiden Kuvertüren se parat

schmelzen. Zuerst 1 TL weiße

Kuvertüre auf die Folie geben

und einen breiten Streifen ziehen.

Warten bis die Kuvertüre

anzieht, dann mit der dunklen

Schokolade die Folie ausstreichen.

Ebenfalls einen kleinen

Moment warten. Dann die

Folien am Ende zu einer Tränenform

zusam mendrücken

und mit den Büroklammern

fixieren. Auf ein Blech mit

Back papier setzen und für ca.

30 Minuten kalt stellen.

Für das Kürbiskern parfait

die Eier trennen und das

Eiweiß steif schlagen. Eigelb,

Kürbiskern öl, Salz, Vanillemark

und Zucker im heißen Wasserbad

kräftig aufschlagen, in

einem kalten Wasserbad kurz

auskühlen lassen und im Wechsel

mit Eiweiß und Sahne vermengen.

Zuletzt die Kürbiskerne

hinzufügen, dann die

Masse vorsichtig in die Tränen

geben und 3-4 Stunden gefrieren

las sen.

Für das Tonkabohneneis das

Eigelb und den Zucker in einer

feuer festen Schüssel glatt rühren.

Sahne, Milch und geriebene

Tonkabohnen in einem Topf

aufkochen und langsam durch

ein feines Haarsieb in die Ei -

Zucker-Masse einrühren. Nun

die Schüssel in ein heißes Wasserbad

set zen und die Masse

unter ständigem Rühren cremig

aufschlagen. Danach die Masse

im Eisbad kaltrühren und in der

Eismaschine gefrieren.

Weitere Tipps unter: www.stemberg.tv

Keine Angst vor dem

Weihnachtsstress!

Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung,

dem Druck und auf Wunsch auch

beim Versand Ihrer Weihnachtspost.

Weihnachtskarten sind eine gute

Gelegen heit mit Kunden in Kontakt

zu bleiben und Ihnen eine Freude

zu bereiten.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von unserer

großen Auswahl an Karten und Papieren inspirieren.

Scheidsteger Medien / SCALA Verlag 42551 Velbert · Werdener Str. 45 · Telefon 0 20 51 / 98 51- 0 · www.scheidsteger.net · www.scalaverlag.de

16 Scala

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine