SIEBEN: Oktober 2019

godewo

Job Dating, Streetfood und Workout.

16 Bildung

Die Freie Schule Sonnenberg stellt sich vor

Freie Bildung möglich machen und die

Region beleben

– das soll Ziel der Gründungsinitiative der Freien Schule Sonnenberg in Eime sein. Dafür

wird nun Unterstützung gesucht, beispielsweise in Form von Patenschaften.

Kinder kommen mit dem tiefen inneren Wunsch

nach Lernen und stetiger Entwicklung zur Welt.

Sie sind neugierig und möchten die Welt mit all

ihren Sinnen entdecken und begreifen. Dieser aus

ihnen selbst kommende Wunsch zum Lernen wird

oft durch den äußeren Reiz ersetzt: Kinder beginnen

dann zu lernen, um eine gute Note zu bekommen

oder den Eltern zu gefallen. Der tiefe innere

Ansporn geht ihnen dann verloren. Es ist das Ziel

der Sonnenbergschule, den inneren Antrieb der

Kinder zu erhalten und sie auf ihrem Weg hin zu

begeisterungsfähigen, kreativen und eigenständig

denkenden Erwachsenen zu begleiten.

Aus diesem Grund hat Lara Fischer den Förderverein

für neue Lern- und Bildungsvielfalt e.V. gegründet.

Gemeinsam mit ihrer Mutter, Birgit Assel, und

30 weiteren Vereinsmitgliedern kämpft sie für die

Eröffnung der Schule. Start soll bereits nach den

Herbstferien mit Kindern der Klassen 1-3 sein. Viele

der angemeldeten Kinder mussten nun übergangsweise

an anderen Schulen untergebracht werden.

Freie Schulen an anderen Orten, wie beispielsweise

in Heckenbeck, haben gezeigt, dass eine Freie

Schule die Region stärkt und für Zuzug von Familien

sorgt. Diese Entwicklung wäre auch für Eime zu

erwarten und ein deutlicher Gewinn für die Samtgemeinde

Leinebergland. Insgesamt liegen für die

Schule bereits Anmeldungen von 50 Familien vor,

bis zum Jahr 2026. Das Interesse der Eltern ist also

bereits jetzt groß. Auch die Landesschulbehörde

zeigt sich angetan von dem Konzept – für eine

Bewilligung fehlt einzig die Finanzierung.

Besucht werden soll die Schule nicht nur von Schülern

aus der Samtgemeinde. Auch aus den

Nachbargemeinden liegen

bereits Anmeldungen

vor.

Kinder aus Hildesheim, Alfeld und sogar Freden und

Delligsen sollen hier eingeschult werden.

Seit die Grundschule in Eime vor zwei Jahren

geschlossen wurde, steht ein großer Teil des Gebäudes

leer. Inzwischen befindet sich ein Kindergarten

der Initiative KidS in einem Teil der Räume. Die

Bevölkerung war bereits damals gegen die Schließung

der Schule und auch der Rat der Samtgemeinde

Leinebergland war nicht glücklich über diese

Entwicklung. So ist es nicht verwunderlich, dass der

Rat geschlossen hinter dem Projekt steht und alles

versucht, um der Gründungsinitiative den Weg zur

Eröffnung der Schule zu ermöglichen.

Da die Schule in den ersten drei Jahren nach der

Gründung keinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung

durch das Land Niedersachsen hat, muss

sie sich zunächst komplett selbst finanzieren. Im

Anschluss an die drei Jahre bekommt sie 65 Prozent

der regulären Zuschüsse, die eine staatliche Grundschule

erhält. Um der Sonnenbergschule den Start

zu erleichtern, hat sich der Rat einstimmig, über alle

Fraktionen hinweg, dafür entschieden, der Initiative

das Gebäude in den ersten drei Jahren mietfrei

zu überlassen.

Bereits das ist eine große Unterstützung, dennoch

fehlt weiterhin Geld. Viele Banken tun sich schwer

mit der Kreditvergabe, beispielsweise, weil sie sich

mit dieser Art von Projekten nicht gut auskennen

oder die Schule nicht in das Portfolio passt. Auf diesem

Weg sucht die Freie Schule Sonnenberg also

nun Unterstützer. Eine von vielen Möglichkeiten

ist die Spende, so hat z.B. Christian Mücke bei der

Eröffnung seines Büros in Alfeld bereits eine Spendendose

aufgestellt und den gesammelten Betrag

auf 500 € aufgerundet. Diese Spende wurde am 12.

September an den Verein übergeben. Die Mitglieder

und Unterstützer haben sich zu diesem Anlass

getroffen, um ihren Zusammenhalt zu demonstrieren

und durch den Schritt an die breite Öffentlichkeit

weitere Menschen für ihre Sache zu gewinnen.

Wer Interesse hat, den Verein zu unterstützen und

die Bildungsvielfalt in der Region zu erhöhen, kann

selbst spenden oder zum Beispiel eine Schulpatenschaft

übernehmen. Spenden sind über die Homepage

des Fördervereins möglich: www.fs-sonnenberg.de.

Über die Homepage gibt es auch die Möglichkeit,

mit der Initiative in Kontakt zu treten und

gegebenenfalls weitere Informationen zu bekommen.

Betont werden muss, dass nicht nur Geldspenden

dringend gebraucht werden, sondern

dass sich der Verein auch über Sachspenden und

ehrenamtliche Helfer freut. Da der Förderverein für

neue Lern- und Bildungsvielfalt e.V. gemeinnützig

ist, können selbstverständlich Spendenquittungen

ausgestellt werden. (red/lm)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine