04.10.2019 Aufrufe

Emsblick Haren - Heft 52 (September/Oktober 2019)

Ein Stück heile Welt Das war's dann wohl! Sommer adé, heißt es, der Herbst steht vor der Tür. Auch wenn der sich noch mit ein paar sonnigen Tagen beliebt machen kann, ist es unausweichlich: Die Tage werden kürzer, kälter, dunkler. Wer einen Garten hat, braucht sich über mangelnde Aufgaben nicht zu beschweren. Die letzten Beeren und Früchte sind zu ernten, der eine kocht ein, der andere lagert den Ertrag in Keller oder Gefrierschrank. Und bald heißt es, den Garten winterfest zu machen. Der Gang des Jahres ist unaufhaltsam. Wie der Lauf der Dinge, die in der großen weiten Welt passieren. An vielen Stellen der Erde brennt es, teils im wörtlichen Sinn. Und wer sich abends die Nachrichten anschaut, gewinnt zunehmend den Eindruck, als würde die Welt von vielen I*****n regiert. Von so genannten Politikern, denen scheinbar die Menschen, die ihnen anvertraut sind, total egal sind. Jeder hat da sicher seine Beispiele vor Augen. Zudem macht einem so manche Entwicklung Angst. Angst vor allgegenwärtiger Kontrolle, siehe China, wo mit einem Sozialkontrollsystem gerade am gläsernen Menschen gearbeitet wird. Die Story von George Orwell, der in seinem Buch "1984" den totalen Überwachungsstaat beschrieb, ist gegen diese reale Entwicklung ein Märchenbuch. Oder nehmen wir das Stichwort "Künstliche Intelligenz". Was sich hinter dem Kürzel KI verbirgt, wird uns noch so manches Problem bescheren, anstatt dergleichen zu lösen. Wie wohltuend ist dagegen das Leben hier vor Ort. Auch wenn aus Sicht von Großstädtern hier "Provinz" ist, können wir uns doch über ein Stück heile Welt tatsächlich freuen. Wo das Miteinander noch gelingt. Das zu erhalten und auszubauen, den Menschen zum Nutzen, sehen viele Akteure und Verantwortliche - auch außerhalb der Politik - zu Recht als lohnenswerte Aufgabe. Auch im aktuellen Emsblick finden sich viele Beispiele, die in der Summe eine hohe Lebensqualität bringen. Genießen Sie also den Herbst und die Möglichkeiten, die das Leben bietet, genießen Sie den Emsblick in seiner neuesten Ausgabe! Viel Spaß bei der Lektüre der neuesten Ausgabe Ihres Stadtmagazins wünscht Ihnen Ihr Team vom Emsblick!

Ein Stück heile Welt

Das war's dann wohl! Sommer adé, heißt es, der Herbst steht vor der Tür. Auch wenn der sich noch mit ein paar sonnigen Tagen beliebt machen kann, ist es unausweichlich: Die Tage werden kürzer, kälter, dunkler.

Wer einen Garten hat, braucht sich über mangelnde Aufgaben nicht zu beschweren. Die letzten Beeren und Früchte sind zu ernten, der eine kocht ein, der andere lagert den Ertrag in Keller oder Gefrierschrank. Und bald heißt es, den Garten winterfest zu machen.

Der Gang des Jahres ist unaufhaltsam. Wie der Lauf der Dinge, die in der großen weiten Welt passieren. An vielen Stellen der Erde brennt es, teils im wörtlichen Sinn. Und wer sich abends die Nachrichten anschaut, gewinnt zunehmend den Eindruck, als würde die Welt von vielen I*****n regiert. Von so genannten Politikern, denen scheinbar die Menschen, die ihnen anvertraut sind, total egal sind. Jeder hat da sicher seine Beispiele vor Augen.

Zudem macht einem so manche Entwicklung Angst. Angst vor allgegenwärtiger Kontrolle, siehe China, wo mit einem Sozialkontrollsystem gerade am gläsernen Menschen gearbeitet wird. Die Story von George Orwell, der in seinem Buch "1984" den totalen Überwachungsstaat beschrieb, ist gegen diese reale Entwicklung ein Märchenbuch. Oder nehmen wir das Stichwort "Künstliche Intelligenz". Was sich hinter dem Kürzel KI verbirgt, wird uns noch so manches Problem bescheren, anstatt dergleichen zu lösen.

Wie wohltuend ist dagegen das Leben hier vor Ort. Auch wenn aus Sicht von Großstädtern hier "Provinz" ist, können wir uns doch über ein Stück heile Welt tatsächlich freuen. Wo das Miteinander noch gelingt. Das zu erhalten und auszubauen, den Menschen zum Nutzen, sehen viele Akteure und Verantwortliche - auch außerhalb der Politik - zu Recht als lohnenswerte Aufgabe. Auch im aktuellen Emsblick finden sich viele Beispiele, die in der Summe eine hohe Lebensqualität bringen.

Genießen Sie also den Herbst und die Möglichkeiten, die das Leben bietet, genießen Sie den Emsblick in seiner neuesten Ausgabe!

Viel Spaß bei der Lektüre der neuesten Ausgabe Ihres Stadtmagazins wünscht Ihnen
Ihr Team vom Emsblick!

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Kostenlos zum Mitnehmen

Heft 52 September/Oktober 2019

Das Stadtmagazin für Haren und Umgebung

Mit

großem

Termin-

Kalender

svminteam

KABINENGESPÄCHE IN DER HÄNSCH-ARENA

In dieser Ausgabe

JULIUS DÜKER

FRAUEN IN DER

SCHIFFFAHRT

Marga Litmeyer erzählt

Glanz

Gloria und

HARENER

MUSIKTAGE

Erstmals im September


ARCHITEKTENLEISTUNG!

für Bauanzeige/Bauantrag

auch als Einzelleistung.

Ein Stück heile Welt

Das war‘s dann wohl! Sommer adé, heißt es, der Herbst steht vor der

Tür. Auch wenn der sich noch mit ein paar sonnigen Tagen beliebt

machen kann, ist es unausweichlich: Die Tage werden kürzer, kälter,

dunkler.

Wer einen Garten hat, braucht sich über mangelnde Aufgaben nicht zu

beschweren. Die letzten Beeren und Früchte sind zu ernten, der eine

kocht ein, der andere lagert den Ertrag in Keller oder Gefrierschrank.

Und bald heißt es, den Garten winterfest zu machen.

Der Gang des Jahres ist unaufhaltsam. Wie der Lauf der Dinge, die in

der großen weiten Welt passieren. An vielen Stellen der Erde brennt

es, teils im wörtlichen Sinn. Und wer sich abends die Nachrichten anschaut,

gewinnt zunehmend den Eindruck, als würde die Welt von

vielen I*****n regiert. Von so genannten Politikern, denen scheinbar

die Menschen, die ihnen anvertraut sind, total egal sind. Jeder hat da

sicher seine Beispiele vor Augen.

Zudem macht einem so manche Entwicklung Angst. Angst vor allgegenwärtiger

Kontrolle, siehe China, wo mit einem Sozialkontrollsystem

gerade am gläsernen Menschen gearbeitet wird. Die Story von George

Orwell, der in seinem Buch „1984“ den totalen Überwachungsstaat

beschrieb, ist gegen diese reale Entwicklung ein Märchenbuch. Oder

nehmen wir das Stichwort „Künstliche Intelligenz“. Was sich hinter

dem Kürzel KI verbirgt, wird uns noch so manches Problem bescheren,

anstatt dergleichen zu lösen.

Genießen Sie also den Herbst und die Möglichkeiten, die das Leben

bietet, genießen Sie den Emsblick in seiner neuesten Ausgabe!

Viel Spaß bei der Lektüre der neuesten Ausgabe Ihres Stadtmagazins

wünscht Ihnen

Ihr Team vom Emsblick!

EIN EIGENHEIM IST DER

TRAUM VON VIELEN.

BECKER BAU PLANT UND BAUT IHR TRAUMHAUS.

Unser erfahrenes Team plant und baut

für private und gewerbliche Kunden:

̌ Entwurfsplanung

̌ Genehmigungsplanung

̌ Ausschreibung

̌ Bauleitung

̌ Wohnungsbau

̌ Gewerbebau

̌ Festpreishäuser

Tengestraße 13 · 49733 Haren

OT Altenberge · Tel. 05934 7257

www.becker-bau.com

BADSTUDIO

Wie wohltuend ist dagegen das Leben hier vor Ort. Auch wenn aus

Sicht von Großstädtern hier „Provinz“ ist, können wir uns doch über ein

Stück heile Welt tatsächlich freuen. Wo das Miteinander noch gelingt.

Das zu erhalten und auszubauen, den Menschen zum Nutzen, sehen

viele Akteure und Verantwortliche - auch außerhalb der Politik - zu

Recht als lohnenswerte Aufgabe. Auch im aktuellen Emsblick finden

sich viele Beispiele, die in der Summe eine hohe Lebensqualität bringen.

Komplett-

Bäder

aus einer

Hand:

Von der

Planung

bis zum

ersten

Duschen

Wesuweer Str. 10 - 49733 Haren

Tel.: 05932 - 7398849 Fax 7398848

E-mail: info@badstudio-winkel.de

September/Oktober 2019 – emsblick | 3

Montags

Di.-Fr.

Samstag

geschlossen

10:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 17:00 Uhr

10:00 - 12:00 Uhr


Neueröffnung, Veranstaltung

oder Firmenjubiläum?

Schreiben Sie uns unter: redaktion@emsblick.net

40

INHALT

STADTGESPRÄCH

Harener Musiktage....................................... 8

Deutsche Weinprinzessin und

Püntkerkönigin zu Gast ............................... 9

Sanierungsarbeiten beendet.....................32

KULTUR

Durch die Zeit, das was bleibt...................26

In Zukunft gemeinsam:

Kulturnetzwerk in Haren gegründet.........27

Freie Plätze in der

Mal- und Kreativschule..............................27

Heisse Lesung bei der Giraffe...................50

offizieller Lesekreis des

Deutschen Buchpreises 2019 ...................50

Buchtipps .................................................... 51

SV MEPPEN

„Lewandowski inspiriert Mich!“................36

SPORT

Gelungene Juni-Premiere...........................34

Westernfestival des

Ferienhofs „Junkern Beel“..........................31

Trainingsanzüge für den Tennisclub.........40

Ausnahmetalent Joline Kamphuis ...........40

WIRTSCHAFT

Wertvoller Arbeitgeber in der Region....... 15

Neue Unternehmenszentrale

in Rütenmoor...............................................20

21 neue Auszubildende starten

bei Röchling.................................................21

9

14

32

4 | emsblick – September/Oktober 2019


Fahrzeughandel

Reifenservice/

3D-Achsvermessung

täglich TÜV Abnahme

günstige Reparaturen

aller Fabrikate

Wir besorgen Ihr

Wunschauto

- egal welche Marke!

FINANZIERUNG

26

TERMINE

Terminkalender...........................................46

Wacholderweg 28

49733 Haren (direkt an der B70)

Tel. 05932 902600

www.gertzen-automobile.de

23

REZEPT

Rindfleisch mit Plummen..........................39

HAUS UND GARTEN

Bäume und Pflanzen gut auf den

Wintervorbereiten...................................... 12

Finanzspritze für Kräutergarten............... 13

LEBEN

Die große Rederei....................................... 10

Was tun für die Insektenvielfalt?.............. 11

Roggenernte beim

Heimatverein Altenberge........................... 14

Heimatverein Altenberge on Tour............. 14

Besuch beim Hafenmeister ...................... 16

Spaß beim Sport in Wesuwe.....................22

Einschulungsfrühstück

der neuen I-Dötzkes...................................22

Kolpingkapelle Emmeln

feiert 50-jähriges Bestehen .....................23

Frauen in der der Schifffahrt.....................24

Vitus ist permanenter Impulsgeber..........34

Zwei Tage Skateboard-Spaß......................35

Lass die Sonne in Dein Herz......................38

Harener Bürgerpreis ..................................38

Seniorenvertretung unterwegs

im Altkreis Lingen.......................................42

Sommerliche Stimmung

beim Volksläiersingen ...............................42

Musikkapelle trifft Chor ............................49

September/Oktober 2019 – emsblick | 5

Restaurant • Gaststätte • Saal • Kegelbahn

Silvester ist die Schüere von

17.30 bis 20.30 Uhr geöffnet.

1. Weihnachtstag

Mittagsbuffet

schon ausgebucht!

Weihnachtsfeiern

für Gruppen:

Noch freie Plätze im Saal!

Tel. (05932) 23 74

Haren, Ampel Altharen

gaststaette-drees.de


ANZEIGE

Deutschlands bekannteste AC-DC Coverband

Alternating Current / Direct Current – Wechselstrom / Gleichstrom.

Diese Abkürzung wurde zu einem Synonym für kraftvolle

Rockmusik, die seit über drei Jahrzehnten nichts an Anziehungskraft

eingebüßt hat.

Klar, dass die australischen Superrocker überall kopiert werden.

Im Jahre 1999 hatten sich in Osnabrück fünf erfahrene

Musiker genau dieses Ziel gesetzt. Dabei sollten es aber ausschließlich

Songs aus der legendären Bon Scott-Ära sein, welche

bis zu dessen frühem Tod 1980 und dem Album „Highway to

hell“ andauerte. Als Bandname „Dirty Deeds“ (übersetzt etwa:

„Schweinkram“) wurde der Titel des dritten Albums der Band

gewählt.

Mark Angsmann (Leadgitarre), Martin Grimsel (Schlagzeug),

Kai Lange (Bass), Markus Lütkehoff (Gesang) und Ingo Sinning

(Rhythmusgitarre) wollten dem Original dabei so nahe wie möglich

kommen, um die Authentizität der Stücke zu bewahren. Seit

Ende 1999 sind „Dirty Deeds“ regelmäßig und erfolgreich auf

den Live-Bühnen in ganz Deutschland mit Fans aus ganz Europa

zu finden.

Bei „Dirty Deeds“ steht eine ausgeprägte Spielfreude und eben

die Nähe zum Sound des Vorbilds im Vordergrund. Gesang und

Sologitarre sind mächtig und präzise, die zweite Gitarre, Bass

und Schlagzeug liefern ein solides, mitreißendes Fundament

und die Show des Leadgitarristen (inklusive „Blankziehen“ bei

„Bad Boy Boogie“) lässt keine Wünsche offen. Inzwischen hat

sich die Band dem Druck der zahlreichen Fans gebeugt

und auch einige Stücke der Brian Johnson-Ära ins Set

mit aufgenommen. Es gibt schließlich immer was zu tun

- die Jungs sind noch lange nicht müde...

Bereits zum sechsten Mal wird die Coverband „Dirty

Deeds“ für ein Konzert im Müllerhaus an der Mersmühle

zu Gast sein. Am 12.10.2019 findet der hard-rockige

Abend statt und startet, wie schon in den Jahren zuvor

auch, um 20 Uhr mit der Supportband EISENKARL aus

Meppen.

Die beliebte Meppener Band präsentiert sich in neuer,

verstärkter Formation und rocken seit Anfang 2018 zu

fünft die Bühnen in ganz Norddeutschland. Julian Zwoch

greift ab sofort in die Gitarrensaiten, und Heiko Tjaden

hat das Mikro von Eisenkarl übernommen und versprüht

bei den Auftritten seinen besonderen ostfriesischen

Charme. Wie immer werden Sahnestücke von Metallica,

Pearl Jam, Iron Maiden, Rage against the machine und

vielen andern authentisch rübergebracht. „Eisenkarl“

gibt den Startschuss auf der Bühne für einen weiteren

Abend, bei dem im Müllerhaus die Fetzen fliegen werden.

Tickets sind per Vorverkauf beim Tourismusbüro Haren,

Reisebüro Hagen und über www.proticket.de/haren erhältlich

sowie am Veranstaltungstag an der Abendkasse,

sofern bis dato nicht ausverkauft ist.

12. Oktober 20 Uhr, Müllerhaus Haren

6 | emsblick – September/Oktober 2019


Riverboat Revival

bei Hagen

ANZEIGE

gesund & lecker

Das nächste River Boat Revival 2.0 gibt es am 19.10.2019

ab 21 Uhr im Saal Hagen. Der Party Erfolg aus 2018 geht

wieder ins Rennen. „Treffe beste Freundinnen & Freunde

aus deiner geilen Discotheken-Zeit. Feier bei deiner RIVER

BOAT Musik“, heißt das Motto.

Harener Pünten-Trüffel

Genießen Sie die Harener Spezialität in zwei Variationen.

Folgende DJ`s aus River Boat haben bisher zugesagt: Wim Venema,

Dirka & Cristoph (Kurre) Heblak, Jürgen Gerdes. Technische

Unterstützung durch Peter Raupach. Jeder DJ wird dabei

an dem Abend seine River Boat Lieder in Vinyl auflegen. An den

Wänden gibt’s wieder Beamer Bilder der besten Zeit und aus

2018. Kartenreservierung gibt es unter Telefon: 05932/72990.

Neuer Markt 3 · 49733 Haren · Tel. 05932 2160

Öffnungszeiten: Mo-Sa 6:00 – 18:00 Uhr · So 7:30 – 18:00 Uhr

www.schaefer-baeckerei.de

Dinner Show im Advent

Was passiert, wenn Robbie Williams auf Frank Sinatra trifft

und sich diese beiden Entertainer eine Bühne teilen? Es

kann nur ein mitreißendes Showerlebnis werden, welches

alle Generationen anspricht und in ihren Bann zieht.

Genau das haben

sich Jens Sörensen

(F.Sinatra) und Srecko

Valjak (R. Williams)

zum Ziel gesetzt. Beide

gelten zu den besten

Interpreten ihres Genres

in Deutschland.

Das Ganze ist liebevoll

eingebunden in ein

Drei-Gänge-Menü. Es

erwartet Sie also ein

Showprogramm der Spitzenklasse, von den Sinatra-Klassikern

bis zu den Hits von Robbie Williams, die Partystimmung garantieren.

Termine sind am 6. Dezember, 13 Dezember und 14.

Dezember 2019. Weitere Informationen und Reservierungen

gibt es unter der Rufnummer 05932/72990. Dieses Programm

eignet sich hervorragend für kleinere und größere Gruppen &

Abteilungen, die zur Weihnachtsfeier eine passende Show erleben

möchten.

Dinnershow

Robbie

TRIFFT Frankyboy

Was passiert, wenn Robbie Williams auf

Frank Sinatra trifft und sich diese beiden

Entertainer eine Bühne teilen?

Es kann nur ein mitreißendes

Showerlebnis werden!

Und das Ganze liebevoll eingebunden

in ein 3 Gänge Menü.

Dieses Programm eignet sich

für kleinere und größere Gruppen

& Abteilungen, die zur Weihnachtsfeier

eine passende Show erleben möchten.

Weitere Informationen und Reservierung

unter Telefon: 05932/72990.

TERMINE

Fr. 06. Dezember

Fr. 13. Dezember

IDEAL

FÜR IHRE

Weihnachts-

FEIER

Sa. 14. Dezember

Fr. 20. Dezember

Wir l(i)eben Gastronomie.

September/Oktober 2019 – emsblick | 7

Wesuweer Straße 40

· 49733 Haren (Ems)

Tel. 05932 - 7299-0 · www.hotel-hagen.de


STADTGESPRÄCH

Harener Musiktage

erstmals Mitte September

Wilderlife

In diesem Jahr finden die Harener Musiktage (Hamus) nicht mehr in Verbindung

mit dem Citylauf statt. Ab diesem Jahr ist der neue Termin das dritte

Wochenende im September.

Juicy Fruits Final Edition The Dottis

Der Verein Haren City Aktiv (HCA) hat sich

bereits 2018 dazu entschieden, die Hamus

auf das reguläre Wochenende der Pünte-

Tage zu verlegen. Bisher fand das musikalische

Spektakel immer Ende Juli statt.

Meist lag dieser Termin jedoch in den Sommerferien,

wenn viele Harener ihren wohl

verdienten Urlaub genossen.

Musikbegeisterte sind nun von HCA am

Freitag, dem 13. September 2019 zur Kneipenmusiknacht

in fünf Harener Lokalen

eingeladen. Wo genau geht die Musik ab?

Mitten in der Stadt, also im Hotel Greive,

in der Gaststätte Witte, in der Q-Bar, der

Kultkneipe Pütte und im Petite France! Ab

21 Uhr gibts für alle Fans von Live-Musik

handgemachte Musik auf die Ohren von

Cover-Rock, Rhythmen & Blues bis hin zu

Irish Folk, für schmales Geld, mit viel Spaß.

Dabei gibt es folgende Besetzungen:

Gaststätte Witte – Since Jimm

Hotel Greive – Juicy Fruits

Q-Bar – Mojo Clinton

Kultkneipe Pütte – Trax

Petite France – The Dottis

Im Vorverkauf kostet das Ticket 7,- Euro,

an der Abendkasse 9,- Euro. Karten sind in

den teilnehmenden Lokalen erhältlich.

Am Samstag, dem 14.September 2019 eröffnen

die Harener Newcomer-Band „Wilderlife“

ab 19.30 Uhr das Programm auf

der „Sparkassen Open-Air-Bühne“ vor dem

Harener Dom.

Mit im Gepäck haben sie ihre erste Single

mit passendem Video namens „Lightning

Strike“. Unverkennbarer Mittelpunkt der

Truppe ist dabei die tiefe, warm-kratzige

Stimme von Sänger Tim, die ab der ersten

Sekunde ein unverkennbares Merkmal

in den Ring wirft. Wie nennt man den

Stil? Einfach frisch, hoffnungsvoll, leicht

euphorisch? Pop oder Rock? Alles ist mit

dabei, genau wie eine ordentliche Prise

Rock’n’Roll und ein Tick Südstaaten-Landjugend-Attitüde.

Den Abschluss und Höhepunkt der diesjährigen

Hamus stellt danach der Auftritt

der Band „Final Edition“ dar.

Diese Partyband ist seit mehr als 30 Jahren

auf den Bühnen der Republik unterwegs.

Der Name „Final Edition“ steht für

erstklassige Musik, erstklassiges Entertainment

und für hervorragende Publikumsnähe.

Das Programm umfasst Pop,

Rock, Klassiker, Disco, Evergreens & aktuelle

Chart-Hits nach Ihren Wünschen,

genauso wie deutschsprachige Songs und

Schlager. Der Eintritt auf dem Open-Air ist

kostenlos.

Fr. und Sa. 13. und 14. September

Trax

Since Jimmi

Mojo Clinton

8 | emsblick – September/Oktober 2019


Deutsche Weinprinzessin und Püntkerkönigin zu Gast

Winzerfest des Heimatvereins Haren mit Musik und Jubiläumsverlosung

Jetzt im Herbst gibt es in den Weinbergen wieder viel zu tun.

Deutscher Wein wird immer beliebter, auch in Haren an der Ems,

wo der Heimatverein bereits die zehnte Auflage des Winzerfestes

gefeiert hat. Die Mersmühle und das Gelände am Müllerhaus

standen das ganze Wochenende, vom Freitag, 9. August, bis Sonntag,

11. August 2019, im Zeichen des deutschen Weines. Mit dabei

die noch amtierende Deutsche Weinprinzessin Klara Zehnder aus

Franken und die Harener Püntkerkönigin Lena Kiepe, die zusammen

mit Bürgermeister Markus Honnigfort und dem Vorsitzenden

des Heimatvereins, Uli Schepers, das Winzerfest eröffneten.

Weingut Schmitt-Peitz aus Wallhausen, Weingut Rienth aus

Fellbach und Weingut Jürgen und Martina Emrich aus Wonsheim

sowie Uhl Weinhaus aus Lousheim präsentierten ihre Betriebe und

die von ihnen produzierten Weine. Dazu gab es Musik und eine

Jubiläumsverlosung, bei der Steffen Griesen aus Haren ca. achtzig

Flaschen Wein von vier Winzern gewonnen hat. „Das Weinmachen

betreibt unsere Familie schon sein Generationen. Der Umweltgerechte

Weinbau, die weitgehend mechanische Pflege im Weinberg,

die Traubenproduktion,

der Weinausbau im Keller

und das Abfüllen der

Flaschen werden von

den Familienmitglieder

ausgeführt. Der Käufer

der Weine weiß, wer seinen

Lieblingswein gemacht

hat und woher er

kommt. Das schmeckt

man“, so die Winzer aus

Wonsheim.

Der Deutschen Weinprinzessin Klara Zehnder hat die Atmosphäre

an der Mersmühle sehr gefallen. Die 22-Jährige studiert Romanistik

an der Universität Würzburg und beherrscht sieben Sprachen.

Sie erzählte, wie der Wein an Hängen in Flusstälern, die nach Süden

exponiert sind, angebaut wird. Schon seit dem achten Jahrhundert

wird in Deutschland Wein angebaut. Die typischen Sorten entstanden

aber erst nach dem 19. Jahrhundert. Auch in ihrer heimatlichen

Umgebung und in der Familie gehört der Wein zum Alltag. Ein Onkel

hat ein Weingut und ihre Eltern bewirtschaften einen Hektar

Weinberge nebenher. „Die Arbeit im Weinberg machen wir selbst,

das Lesegut geht an einen befreundeten Winzer und wird dort im

Keller ausgebaut“, so Klara Zehnder. Ihr Lieblingswein ist übrigens

ein Silvaner.

Auch die Püntkerkönigin Lena Kiepe war begeistert. „Mir hat das

Winzerfest sehr gut gefallen, es war mein erster Besuch auf dem

Harener Winzerfest und ich kann es wirklich nur allen weiterempfehlen.

Die Location an der Meersmühle hat meiner Meinung nach

sowieso einen ganz besonderen Charme. Dies, stimmungsvolle

Beleuchtung und einen leckeren Wein sind

wirklich das perfekte Rezept

für einen gelungenen

Abend“, berichtete sie. Auch

die Möglichkeit zu haben

verschiedenen Weine zu

probieren, die dazugehörigen

Winzer kennen zu lernen,

sowie die amtierende

Weinprinzessin Klara als

Expertin an die Seite gestellt

zu bekommen, fand sie toll.

September/Oktober 2019 – emsblick | 9


LEBEN

Erstes Harener Lesefest

"Die große Rederei"

Essen vertreibt Hunger, Lesen vertreibt die Dummheit.

Nach diesem chinesischen Sprichwort

wird Haren demnächst zur Lesestadt.

Wenn am 15. November erneut der bundesweite Lesetag

begangen wird, soll die ganze Stadt zum Leseraum werden.

Das jedenfalls ist die Absicht des Netzwerkes "Harenerlesen",

das sich derzeit im Aufbau befindet. Derzeit

besteht dieses Netzwerk aus fünf Akteuren: Andrea Evers

und Frauke Steffens sind Bundesfachkräfte für Sprache

in sechs Kitas im gesamten Stadtgebiet. Sie beraten, begleiten

und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung

der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung.

Moni Kremer und Andreas Höpke kennt man von der Giraffenbuchhandlung.

Diese wurde noch vor Kurzem in

Hannover zum dritten Mal als Prädikatsbuchhandlung

ausgezeichnet und vom niedersächsischen Minister für

Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, für 2019/2020

zum Partner für Leseförderung gekürt. Andreas B. Steffens,

Inhaber einer Werbeagentur und Mitherausgeber

des Stadtmagazins Emsblick mit Ausgaben für Haren und

Meppen, ist der fünfte im Bunde.

Einfach vorlesen

Die Idee für die große Leserei in Haren: Jeder, der Spaß

am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum

Beispiel in Schulen, Kindergärten oder Buchhandlungen.

Gemeinsam mit vielen Einrichtungen und Institutionen

möchte der Verein ganz Haren in einen (Vor)Leseraum für

und mit allen Altersgruppen verwandeln. Ob vor 5 oder

500 Zuhörern, ob im Büro, Schule, Vereinsheim oder auf

dem Markt, überall soll und kann (vor)gelesen werden.

Das Lesefest "Die große Rederei"

Die Aktionspalette besteht aus (Vor)Lesungen aus

diversen Büchern sowie das Lesefest mit Autorenlesungen.

Bislang sind dabei Namen genannt

wie Ludger Abeln, Matze Koch, Stefan Holtkötter,

Tanja Wekwerth und Martina Rüther. Ludger Abeln tritt

am 15. 11. um 19 Uhr seinen Zuhörern gegenüber. Die

genauen Termine werden ab Ende September auf der

Homepage www.harenerlesen.de veröffentlicht.

Wer mehr über "Die große Rederei" in Haren wissen will,

als Vorleser mitmachen möchte oder die Aktion in anderer

Weise unterstützen will, wendet sich an Moni Kremer in

der Giraffenbuchhandlung.

10 | emsblick – September/Oktober 2019

DIE GROSSE REDEREI 2019

Lesungen in Haren vom 12.-17.11.2019

Dienstag, 12.11.2019

Matze Koch mit "Der Hecht

kennt keine Jahreszeit"

Pünktlich zur Hechtsaison präsentiert

Matze Koch sein neues

Angelbuch und liest einige Passagen

daraus vor. Deutschlands

beliebtester Angelprofi

widmet

dieses Buch

dem beliebtesten

Raubfisch

überhaupt: dem

Hecht, Deutschlands

Angelfisch

Nummer 1.

Mittwoch, 13.11.2019

Stefan Holtkötter liest aus

seinen Münsterland-Krimis

Mord und Totschlag in einer

wenig belebten Gegend an der

niederländischen Grenze? Das

klingt doch nach Emsland und

liest sich auch fast so!

Stefan Holtkötters atmosphärische

Krimis spielen aber im

Münsterland. Und auch dort

liegt hinter einer Dorfidylle gerne

mal ein Abgrund. Stefan

Holtkötter lebt mittlerweile in

Berlin und kommt auf der Reise

in die alte Heimat auch bei uns

im Emsland vorbei!

Freitag 15.11.2019

Ludger Abeln liest

„Weihnachten im Watt“

Weihnachten erleben, verleben

oder einfach nur überleben?

Diese bange Frage stellt sich

immer dann, wenn das Fest der

Feste wie das bekannte Murmeltier

auf einen zuläuft. Wie

schön, dass es dazu jede Menge

Geschichten gibt, die anderen

passieren. Die erzählt der ehemalige

NDR-Moderator Ludger

Abeln. Er liest Geschichten aus

seinem Buch

„Weihnachten

im Watt“, 24 Geschichten

rund

um das Fest, auf

Hochdeutsch

und Plattdeutsch.

Samstag, 16.11.2019

Laura Mann liest

"Das magische Baumhaus"

Wenn Anne und Philipp mit ihrem

magischen Baumhaus in

Zeit und Raum reisen, dann

macht das nicht

nur Riesenspaß

und ist ganz spannend,

meistens

lernt man auch

noch was dabei!

Die Schauspielerin

Laura Mann

kommt aus Hamburg

zu uns und liest aus ihrem

Lieblingsband der Reihe "Der

Schatz der Piraten". Und sie liest

nicht nur, sie spielt und singt

und macht das Buch mit euch!

Für Baumhaus-Fans und alle,

die es noch werden wollen!

Samstag, 16.11.2019

Tanja Wekwerth liest „Der

Stoff, aus dem Träume sind“

Tanja Wekwerth, Schriftstellerin

aus Berlin, liest aus ihrem Buch

"Das Leben ist ein Seidenkleid"

– ein bildhaft

geschriebener,

gefühlvoller

Roman

über Liebe,

Freundschaft

und die Erfüllung

eines Lebenstraumes.

Sonntag, 17.11.2019

Marina Rüther liest

Die Harener Oberschul-Lehrerin

Marina Rüther hat mittlerweile

schon ihr drittes Bilderbuch

veröffentlicht. Brandaktuelle

Themen wie Deichschutz durch

Schafe, Seehundstation und

Plastik im Meer verwandelt sie

mit wunderbaren Bildern und

eindringlichen Texten zu

Botschaften für alle Leser.

Ob Klein oder Groß, diese

Bilderbücher muss jeder

kennen! Marina Rüther

liest aus ihren Bilderbüchern,

für alle Bilderbuch-

Fans und große Leser!

Weitere Informationen zu den Lesungen finden Sie unter

www.harenerlesen.de und in der nächsten Ausgabe des Emsblick.


Kleine Maßnahmen für kleine Brummer - aber mit großer Wirkung

Was tun für die Insektenvielfalt?

Seit Jahren registrieren Fachleute den Rückgang sowohl der Anzahl als auch der Vielfalt der Insektenarten in Deutschland.

Dass auch kleine Maßnahmen große Wirkungen haben können, möchte der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft,

Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mit einer neuen Broschüre zeigen. Die trägt den Titel: „Insektenvielfalt in

Niedersachsen – und was wir dafür tun können“

Artenvielfalt auf dem Balkon

Platz ist in der kleinsten Hütte, auch ein Balkon

kann Lebensraum für Insekten bieten.

Um einen Balkon insektenfreundlich zu gestalten,

vor allem für flugfähige Insekten wie

Wildbienen, Schwebfliegen und Schmetterlinge,

pflanzt man möglichst heimische Blütenpflanzen

und bietet vom Frühjahr bis in den

Herbst ein möglichst kontinuierliches Blütenangebot.

Gut geeignet sind zum Beispiel

Knäuel-Glockenblume, Gemeiner Thymian,

Wiesenflockenblume, Blutroter Storchschnabel,

Großer Ehrenpreis, Echtes Eisenkraut,

Wiesensalbei, Kornblume und Gewöhnlicher

Sommer

Natternkopf. Gar nicht geeignet sind alle „gefüllten“

Varianten, bei denen Pollen und Nektar

stark reduziert sind oder gänzlich fehlen.

Insekten brauchen Wasser

An heißen Sommertagen sollte man

zusätzlich eine Insektentränke aufstellen.

Dazu reicht eine mit Wasser

gefüllte flache Schale, an windgeschützter

sonniger Stelle, die mit einer

„Landefläche“ ausgestattet ist.

Das können Steine, Murmeln oder

Schwimmelemente wie Holz oder

Kork sein. Regenwassertonnen und

andere Wasserbehälter ohne flache

Randbereiche können dagegen zur

tödlichen Falle werden und sollten daher

abgedeckt werden.

Beleuchtung für

Nachtschwärmer

Nachtaktive Insekten wie Nachtfalter oder

viele Käfer werden durch Lichtquellen angelockt.

Warmweiße LEDs ohne UV- und

Blauanteile verringern diese Lockwirkung.

Zudem sollte die Strahlung der Lampen

möglichst nach unten gerichtet sein. Und

damit Leuchten nicht zu Insektenfallen

werden, sollte man sie abdichten.

Lichtquellen ohne konkrete Funktion sollten

reduziert werden. Am besten schafft

man sie gar nicht erst an. Mit Bewegungsmeldern

kann man darüber hinaus

die nächtliche Beleuchtung von Haus und

Garten an den tatsächlichen Bedarf anpassen.

Weitere Tipps und

Tricks stehen in

der Broschüre

„Insektenvielfalt in

Niedersachsen –

und was wir dafür

tun können“ des

NLWKN.

Mit Handarbeit zur individuellen Mode Polsterei Gardinen

Bei uns fi nden Sie:

Individualität

und Ideen

Wir beraten Sie gern!

Lange Straße 59 · 49733 Haren · Tel.: (05932) 26 26

zur Homepage:

info@raumausstatter-schumacher.de · www.raumausstatter-schumacher.de

September/Oktober 2019 – emsblick | 11


HAUS & GARTEN

VITALKUR GEGEN

WINTERSTRESS

Bäume und

Pflanzen

gut auf den Winter

vorbereiten

www.gartenbau-cordes.de

Haren, Zeppelinstr. 30

Tel. 0 59 32/6 99 37

Fax 0 59 32/6 99 39

Wir sind Ihr

Partner für:

Gartengestaltung

Bepflanzung

Gartenpflege

Landschaftsbau

Pflasterungen

Im Garten © - Fotolia

Hecken-, Baum- und Strauchschnitt

Denken Sie jetzt schon an Ihre Terminvereinbarung.

Auf geht's zum Gärtner Ihres Vertrauens!

12 | emsblick – September/Oktober 2019

Schwefinger Straße 92A | 49716 Meppen/Nödike

Tel.: 05931 - 888 92 98 | Fax: 05931 - 881 54 68

Mobil: 01 70 - 2 34 91 43 | Mail: galabau@suntrup-gruber.de

www.suntrup-gruber.de


Finanzspritze für Kräutergarten

Wenn der Winter naht, beginnt für

Gartenfreunde der Endspurt. Wie gut

Bäume, Sträucher und Pflanzen auf

die kalte Jahreszeit vorbereitet werden,

hat Einfluss auf ihr Wachsen und

Gedeihen in der nächsten Vegetationsperiode.

Eine Maßnahme ist ganz

einfach durchzuführen: Wer Laub liegen

und verrotten lässt, erspart sich

Arbeit und tut aktiv etwas für das

mikrobielle Bodenleben. Das zersetzende

Blattwerk setzt zudem Nährstoffe

frei, die das Pflanzenwachstum

im nächsten Jahr fördern. Zusätzlich

kann man die Vitalität der Pflanzen

auch mit speziellen Präparaten stärken.

Der Einsatz ist besonders dann

sinnvoll, wenn Laub wegen Räumpflichten

oder aus ästhetischen Gründen

entfernt werden soll.

Boden aktivieren, Pflanzen

von innen heraus vitalisieren

Ein Präparat wie "Waldleben" stärkt die

Pflanzen in doppelter Hinsicht. Es wirkt

sowohl als Bodenaktivator als auch vitalisierend

in der Pflanze selbst. Unter www.

waldleben.eu gibt es dazu genauere Infos

und Pflanzenpflege-Tipps. Die Aufnahme

erfolgt sowohl über die Wurzeln als auch

über Rinde, Äste und Blätter. Das mikrobielle

Bodenleben verbessert sich und

schädliche Bodeneinflüsse werden vermindert.

In der Pflanze selbst lassen sich

verschiedene vitale Vorgänge aktivieren.

Das Wurzelwachstum wird gefördert. Von

innen heraus erfolgt ein stärkerer Austrieb

in der nächsten Wachstumsperiode. Größe

und Chlorophyllgehalt der Blätter können

zunehmen, ebenso die Widerstandskraft

gegen ungünstige Standortfaktoren

wie Trockenheit oder Nährstoffmangel im

Boden.

Langfristige Stärkung statt

kurzfristiger Nährstoffzufuhr

Während handelsübliche Dünger kurzfristig

die Nährstoffversorgung verbessern,

wirkt die Vitalisierung von Boden und

Pflanzen langfristig. Ihr Wirkungseintritt

ist eher nach Monaten ersichtlich. Die gestärkten

Pflanzen überstehen den Stress

von Frostperioden unbeschadeter, bereits

im Frühjahr können sich Wirkungen

in Form von stärkerem Austrieb und vermehrter

Blattbildung zeigen.

Anfang August fand die offizielle Scheckübergabe der Emsländischen

Bürgerstiftung an den Heimatverein Haren für die Wiederaufpflanzung

des Kräutergartens an der Mersmühle statt.

Der Heimatverein Haren

unterhält unter anderem

zwei Museen, organisiert

regelmäßig kulturelle und

gesellige Veranstaltungen

und kümmert sich um die

Heimatpflege in der Stadt.

Zum Mühlenmuseum an

der Mersmühle gehören

u.a. ein Bauerngarten,

mehrere Ausstellungen, ein

Klassenzimmer im Grünen,

ein Imkerhort, ein Trauzimmer

und der Kräutergarten.

Der Kräutergarten wurde

bereits 2013 mit Hilfe unterschiedlicher

Fördergelder angelegt. Den harten

Winter 2017/2018 hat der Garten allerdings

nicht unbeschadet überstanden,

so dass im Sommer/Herbst 2018

wieder aufgepflanzt werden musste.

Der Heimatverein wandte sich an die

Emsländische Bürgerstiftung, die nun

1.000 € als Spende für diesen Zweck

übergab. Weitere Fördergelder erhielt

der Verein u.a. von Bingo. Die Gesamtinvestition

belief sich auf über 4.000 €.

Betreut wird der Garten von 14 Ehrenamtlichen,

den so genannten Krutlukern,

zu denen auch Heinz Menke,

zweiter Vorsitzender des Heimatvereins,

gehört. Menke nahm, neben dem

ersten Vorsitzenden des Heimatvereins,

Ulrich Schepers, auch an der

Scheckübergabe der Bürgerstiftung teil

und hielt fest: „Ohne die Ehrenamtlichen,

die jeweils Pate eines der Beete

sind, könnten wir den Garten gar nicht

in Schuss halten“. Schepers bestätigte

die Aussage und sprach allen Ehrenamtlichen

seinen herzlichsten Dank

aus.

Als Fachexpertin wurde für die Auswahl

der richtigen Pflanzen die Biologin,

Dr. Silke Hirndorf, herangezogen,

die auch Kurse und Führungen zum

Thema Kräuter anbietet. Sie zeigt Interessenten

, wie man die Kräuter nutzen

kann, sowohl kosmetisch als auch medizinisch.

Uli Schepers erklärte, dass durch zahlreiche

Veranstaltungen das Gelände an

der Mersmühle mit Leben gefüllt würde

und der Verein sich auf diese Weise

auch refinanzierte, da der Erhalt der

Museen und sonstigen Anlagen doch

recht kostspielig sei. In naher Zukunft

werde auch der Kunstkreis Haren seine

Werkstätten an die Mersmühle verlegen

und damit das Gelände noch weiter

bereichern.

Die Emsländische Bürgerstiftung bewundert

das Engagement des aktiven

Vereins und möchte mit ihrer Spende

zur Erneuerung des Kräutergartens sowie

zur Pflege und zum Erhalt des einzigartigen

Geländes an der Mersmühle

beitragen. Darüber hinaus schätzt die

Stiftung vor allem die Nutzung des

Gartens im Rahmen von Bildungsmaßnahmen

für Kinder und Erwachsene.

Als Vertreter der Stiftung waren Astrid

Uthmann-Rothkötter und Frank Thiel,

Vorstände der Emsländischen Bürgerstiftung,

vor Ort.

Uthmann-Rothkötter bedankte sich

bei den Vertretern des Vereins: „Wir

wissen Ihr Engagement und Ihre tolle

Arbeit zu schätzen und hoffen, wir

können Sie mit der Spende ein bisschen

unterstützen. Wir hoffen, dass

Sie weiterhin so fleißige Ehrenamtliche

finden, die sich so liebevoll um den

Garten kümmern und noch vielen Kindern

die Welt der Kräuter nahe bringen

können.“ Das Projekt entspreche den

Grundsätzen der Stiftung, da es nicht

nur um Naturschutz sondern auch um

Aufklärung und Information gehe sowie

den Gemeinschaftssinn fördere.

September/Oktober 2019 – emsblick | 13


LEBEN

Roggenernte beim

Heimatverein Altenberge

Garben binden und aufstellen wie früher

So wie auch in früheren Zeiten das Wetter gerade zur Erntezeit

oft umschlug, so musste auch der Heimatverein Altenberge die

Roggenernte der Witterung anpassen. Infolge der Trockenheit

war der Roggen früher erntereif.

Man traf sich an der Husberger Straße. Ein Deutz F2 L514, Baujahr

1958, zog den Selbstbinder mit Garbentrenner der Firma

Gebr. Kuhlmann, Baujahr 1952. Dies Gespann mähte und band

gleichzeitig die Garben.

In Kleidung wie in früheren Zeiten, mit Kittelschürze und Klapphut,

stellten die Helferinnen die Garben zu Hocken zusammen. Schnell

noch ein Erinnerungsfoto, bevor der nächste Schauer kam.

Der lange ersehnte ergiebige Regen ließ aber auf sich warten, der

Wind nahm den gefallenen Regen sofort wieder mit, so dass die

Ernte gleich auf einem Ackerwagen aufgeladen und zur Lagerung

in die Scheune gefahren werden konnte. Manch einer hat es noch

erlebt und freute sich, mal wieder dabei zu sein, bei einer Ernte, so

wie man es früher gemacht hat.

Das an diesem Tag geerntete Getreide wird anlässlich des Erntedankfestes

am 6. Oktober 2019 auf dem Heimathof in Altenberge

mit historischen Geräten gedroschen und das Korn gemahlen.

Nach der Arbeit ist vor der Arbeit, einige Tage später wurde das

Stoppelfeld bearbeitet. Jetzt durfte jeder, der Lust darauf hatte,

eine Furche ziehen und dabei erkennen, dass es nicht einfach war,

eine gerade Linie über den Acker zu ziehen. Danach traf man sich

im Heimathaus zu einem gemütlichen Beisammensein.

Heimatverein

Altenberge on Tour

Einen lehrreichen Tag verbrachten die Mitglieder

des Heimatvereins Altenberge (Haren) beim

namensgleichen Heimatverein Altenberge (Kreis

Steinfurt). Dieser hatte Haren im September

2018 besucht.

Zuerst führte Gärtnermeister Klaus Krohme durch

den Kreislehrgarten Steinfurt. Der Garten bietet aufgrund

seiner großen Vielfalt zahlreiche nachahmenswerte

Anregungen für die Gestaltung und Pflege des

eigenen Gartens. Neben den verschiedenen Themengärten

bilden die ausgedehnten Obstquartiere eigene

Schwerpunkte.

Nach dem Mittagessen im Kartoffelhus ging es zum

Eiskeller Altenberge. Über mehrere Stockwerke ziehen

sich die unterirdisch gelegenen Keller und Kühlräume

einer ehemaligen Brauerei hin. Hier wurde früher im

Winter Eis eingelagert um ganzjährig Bier zu kühlen

und zur Gärung und Reifung die nötige Temperatur zu

behalten.

Zum gemütlichen Kaffeetrinken wurde auf dem Heimathof

Altenberge eingekehrt.

„Mit der 2018 fertig gestellten Stenings-Scheune haben

wir uns einen Traum erfüllt“ so der 1. Vors. Franz

Müllenbeck. Darin enthalten ist das Regionale Zentrum

für Genealogie mit Archiv, ein Gemeinschaftsraum

mit Küche.

Zum Heimathof gehören das Heimathues Kittken mit

einem Anbau der bis ca. 1945 als Arrestlokal für Trunkenbolde,

Bettler und Landstreicher diente. Ein Backhaus,

das Hilligenhuisken (eine Schutzengelkapelle),

der Gemüsegarten, in dem die Kindergartenkinder

Kartoffeln gepflanzt hatten, ergänzen die Anlage. Zurzeit

wird noch eine Remise gebaut.

Mit der Orts- und Vereinschronik als Gastgeschenk

bedankte sich der 1. Vors. Bernd Robben für die tolle

Gastfreundschaft. Man habe viele positive Eindrücke

und interessante Informationen bekommen, bilanzierte

Robben.

14 | emsblick – September/Oktober 2019


Die Tage werden kürzer

Röchling

wertvoller Arbeitgeber

in der Region

Harener Unternehmen von

Wirtschaftsmagazin ausgezeichnet

Wohnraumleuchten, Elektro-Groß- und Kleingeräte,

Gerätekundendienst, Schiffselektrik, Elektroinstallation, E-Check

und die Beleuchtung nimmt

wieder einen wichtigeren

Bestandteil in unserem

alltäglichen Leben ein.

Wir beraten Sie gerne,

damit Sie sich in Ihren eigenen vier

Wänden wohl fühlen!

S c h a u e n S i e v o r b e i ! ! !

Boschstr. 22

49733 Haren (Ems)

Tel.: 05932 73 99 70

Mail: info@elektro-jansen.de

Gerhard Menke

Bäckerei • Konditorei

... mein Bäcker

seit 1882

Das Magazin WirtschaftsWoche hat in ganz Deutschland

die wertvollsten Arbeitgeber ausgezeichnet. Im

Auftrag des Magazins bewerteten Bürgerinnen und

Bürger Unternehmen nach ihrem Wert für das Gemeinwohl

ihrer Region. Im Emsland belegte Röchling

Engineering Plastics aus Haren den achten Platz. Bewertet

wurden 49 Unternehmen aus dem Emsland.

Platz eins belegte das Ludmillenstift in Meppen.

„Wir freuen uns über die Auszeichnung. Als Unternehmen

mit 782 Mitarbeitern sind wir nicht nur

wichtiger Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor für die

Region, sondern haben auch eine gesellschaftliche

Verantwortung, die wir schon seit Jahren engagiert

wahrnehmen“, so Franz Lübbers, Vorstandsmitglied

der Röchling-Gruppe und verantwortlich für den Unternehmensbereich

Industrial. Röchling unterstützt

schon seit vielen Jahren soziale Einrichtungen, Vereine

oder auch Sportveranstaltungen vor Ort. Bei der

Befragung erhielt Röchling eine überdurchschnittlich

hohe Gemeinwohl-Bewertung und wurde somit als

„Wertvoller Arbeitgeber für das Gemeinwohl“ ausgezeichnet.

In die Bewertung sind wirtschaftliche Aspekte wie

Steuereinnahmen oder die Schaffung von Arbeitsplätzen

genauso wie soziale oder kulturelle Projekte

eingeflossen. Ziel war es, eine ganzheitliche Gemeinwohl-Bilanz

der Unternehmen zu bekommen. Bürgerinnen

und Bürger bewerteten in einer Befragung

Unternehmen und Arbeitgeber aus ihrer Region. Bundesweit

in 54 Landkreisen und 17 kreisfreien Städten

beurteilten sie 2.158 Arbeitgeber, 594 von ihnen so

gut, dass sie ausgezeichnet wurden. Unter ihnen auch

der Röchling Automotive Standort in Peine.

Nordstraße 48 | 49733 Haren (Ems)

Telefon: 05932 / 22 91 | Fax: 05932 / 50 38 36

www.baeckerei-menke.com

Hopster DEKO

Der Sommer verabschiedet sich

und der Herbst hat seinen

grossen Auftritt mit

leuchtend-herbstlich gefärbten Laub.

Sonnenblumen, Astern, Dahlien,

Hagebutten, Kürbisse, Heide, Lampions

entzünden ein Farbenspektakel.

Freuen Sie sich auf unsere

„Beerenstarke Sträuße“

Wesuweer Str. 2 · 49733 Haren/Ems · Tel. 05932/732085 · www.floristik-hopster.de

September/Oktober 2019 – emsblick | 15

Nordstraße 14 · Ecke Burggraben · 49733 Haren/Ems · Tel. 05932 2244


LEBEN

Hotel H Saal

H Clubräume H Kegelbahn

hier finden Sie für jede Veranstaltung die passende Räumlichkeit

Unser Fussball-

Kracher:

Riesen-Currywurst

Inkl. Pommes

& 0,5 l Bier/Softdrink

9, 90

Euro

*

Angebot gilt nur während

der Fussball-Spiele

Landhotel Albers

KEGELN trifft auf FUSSBALL !!!

Fussball Bundesliga // DFB-Pokal // UEFA

Champions League // Premier League //

Live bei Sky im Landhotel Albers

Übertragung auf Großbildleinwand

Neue Öffnungszeiten:

Montag und Dienstag: 17:00 bis 21:30 Uhr

Mittwoch bis Samstag: 17:00 bis 23:00 Uhr

Sonntag:

14:00 bis 21:30 Uhr

Feierlichkeiten jeder Art richten wir auch gerne

außerhalb unserer Öffnungszeiten für Sie aus!

Hemsener Straße 21 · 49716 Meppen-Hemsen

Tel.: 05931 8877-0 · E-Mail: info@landhotel-albers.de

Nachmittags ist Rush Hour

Besuch beim

Hafenmeister

Vor dem Büro von Caspar Wessels sitzen die

„Kunden“ auf der überdachten Terrasse. Einige

lesen in ausliegenden Zeitschriften, andere

halten einen Small Talk. Dieser Platz vor dem

Hafenmeistergebäude am Jachthafen ist ein beliebter

Treffpunkt.

Im Hafen dümpeln Schiffe, glänzen blitzblanke Chromteile

in der strahlenden Spätsommersonne. Drinnen

rechnet Caspar Wessels, einer der drei Hafenmeister,

die Liegeplatzgebühren aus: Schiffslänge und Breite

mal Anzahl der Tage mal Tarif. Quittung ausstellen,

mit einem freundlichen Gruß verabschiedet sich der

Skipper.

Das Ehepaar aus Polen hatte schon ein wenig gewartet.

Nun sind sie dran. Die gleiche Prozedur mit

dem Hafengeld. Wessels macht das routiniert. Wie

seine Kollegen auch. Er teilt sich seine Aufgabe als

Hafenmeister des Wassersportvereins Haren (WSH)

mit Hans-Hermann Schepers und Gerd Schepers. Ein

typisches Haren-Trio, jedenfalls namensmässig. Sie

haben einen festen Dienstplan. Jeder ist eine Woche

„dran“, dann gibt‘s zwei Wochen Ruhe. Wenn nichts

dazwischen kommt. Bei Bedarf wird unkompliziert

getauscht.

Alle Infos bei uns unter http://www.volkswagen-geers.de

Ihr Volkswagen Partner

Boschstraße 1, 49733 Haren (Ems), Tel. (05932) 72 08 0

16 | emsblick – September/Oktober 2019


Vom 1. April bis zum 31. Oktober dauert die

Saison. In dieser Zeit sind die Hafenmeister

in ständiger Gastzuständigkeit. Feste

Bürostunden gibt‘s von halb vier bis um

sechs, jeden Tag. „Das Telefon eingerechnet

sind wir rundum die Uhr ansprechbar“,

beschreibt Wessels den Hafenmeisterservice.

Vormittags kümmern sie sich um die

Wohnmobilplätze, die in den letzen Jahren

zunehmend beliebter wurden. Was

ja auch nicht verwundert. Hier direkt am

Jachthafen ist es ruhig und mit dem Service

im Hafenmeistergebäude ist es eine

ideale Location.

Manchmal kämen auch Wohnmobilisten

von der Standfläche an der Emsbrücke.

Die möchten dann gern duschen oder

die Waschmaschinen nutzen, war bei der

letzen Versammlung der Wassersportler

vorgetragen worden. Diese Haltung, umsonst

die städtische Stellfläche nutzen

und dann den Service vom WSH kostenlos

obendrauf, das ginge nicht wirklich, hieß

es.

Was denn die beste Strecke nach Holland

sei, ob man auch über Herbrum fahren

könne, möchte das polnische Ehepaar

wissen, das mit ihrem Schiff auf Durchreise

ist. Caspar rät ab. Nördlich Herbrum ist

die Tidestrecke, erklärt er. Da könne man

nur mit dem Ebbstrom fahren, gegen auflaufendes

Wasser sei schwierig. Da gebe

es eine regelrechte Flutwelle und das

Wasser sei sehr trübe. Es entwickelt sich

ein intensives Beratungsgespräch. Das

Ehepaar aus Polen fühlt sich gut beraten.

Das ist sicher auch einer der Gründe, warum

der Jachthafen in Haren bei den Skippern

einen hervorragenden Ruf hat. Prima

Lage, ideale Ausstattung und bester Service,

das sind die Punkte, die gelobt werden.

Dem polnischen Skipperpaar folgt ein Paar

aus Lingen. Er geht zu Caspar, die Frau

bleibt auf der Terrasse, liest intensiv den

Emsblick, der ausliegt. Ein paar Tage wollen

sie bleiben, verrät der Skipper, der sich nach

dem ehemaligen Hafenmeister Riddering

erkundigt. Wessels muss dem Lingener

sagen, dass Hermann, wie alle den Ehrenhafenmeister

nannten, bereits verstorben

sei. Ein trauriges „Oh“ ist vom Lingener zu

hören. Er habe den langjährigen Hafenchef

in bester Erinnerung.

„An diesem Wochenende ist ja Kirmes in

Haren“, ruft die Partnerin während der

Emsblick-Lektüre ihrem Mann im Büro zu.

„Dann brauchen wir ja nicht zu überlegen,

was wir machen!“ schallt es kurz zurück.

Das Paar freut sich also auf einige unbeschwerte

Tage in der Emsstadt.

Irgendwann wird es ruhiger in und vor

Wessels‘ Büro. Ob das denn jeden Tag so

liefe? Ja, bestätigt Wessels, der als Ruheständler

den Hafenmeister macht. „Auch

immer so reibungslos? Nein, lässt er wissen

und erzählt. Von einem „promovierten

Oberstinkstiefel“, der mit seinem Schiff,

seinem Verhalten, seiner Rechthaberei und

gleichzeitiger intelligenzbefreiter Ignoranz

die Hafenmeistercrew fast zur Weißglut

gebracht habe. Die Details, die Wessels

erzählt, sind interessant aber hier nicht

druckreif.

Oder von dem Pärchen, dass sich in Holland

ein Schiff gekauft hatte und die Überführung

nach Berlin in Haren stoppte. Es sei

unvermittelt abgereist, wegen familiärer

Gründe und hätte sich nicht wieder blicken

lassen. Da habe der WSH dann ein Boot

ohne Besitzer gehabt. Wer weiß, was mit

herrenlosen Booten im Winter passieren

kann, möchte ein solches Schiff nicht gern

in seinem Hafen haben. Lange, sehr lange

habe man nach dem Eigner gesucht, ihn

nicht gefunden. Erst nach fast einem Jahr

sei es über Umwege und Zufälle gelungen,

den Eigner doch aufzutun. Der aber sei inzwischen

mittellos gewesen - und nicht

mehr interessiert an seinem Boot.

Überwiegend, so Wessels, treffe er aber auf

angenehme Zeitgenossen und zufriedene

Gäste. Das mache ihm und seinen Kollegen

die Arbeit leicht. Dem WSH und der Schifferstadt

verschaffen sie einen guten Ruf,

der weit in die Skipperszene reicht.

September/Oktober 2019 – emsblick | 17


GRENSSTATION

Jan Potze B.V.

Hier tanken Sie

Esso Qualitat.

Neue Regeln beim Online-Banking

Die neue EU-Richtline PSD2

ANZEIGE

Am 14.09.2019 tritt die so genannte PSD2 (Payment Service Directive 2) der Europäischen Kommission

in Kraft. Dadurch werden die Sicherheitsanforderungen elektronischer Zahlungen verschärft

und der Verbraucherschutz im europäischen Wirtschaftsraum verstärkt.

RIESIGE KAFFEEAUSWAHL

Die Adresse für Kaffeegeniesser

und Sparfüchse! Wählen Sie aus

60 verschiedenen Kaffeesorten in

allen Variationen. Ganze Bohnen,

gemahlen oder Kaffeepads zu

unschlagbar günstigen Preisen.

Rütenbrockerweg 1

9561 NT Ter Apel

Tel. NL: 0599 - 581 604

Fax NL: 0599 - 584 839

Tel. D: 0031 599 - 581 604

Fax D: 0031 599 - 584 839

Mehr Kaffeesorten finden Sie unter:

WWW.TANKPOTZE.NL

Wir liefern leckere Buffets

für Ihre Familien- oder

Betriebsfeier. Ob rustikal

oder edel, lassen Sie sich

von uns beraten!

Reservieren Sie sich

bitte für Ihre

Weihnachtsfeier

rechtzeitig den Saal

oder das Gastzimmer!

Wir freuen uns

auf Sie!

Die PSD2 bewirkt vor allem, dass Banken Drittanbietern

einen Zugang zu den Zahlungskonten

ihrer Kundinnen und Kunden ermöglichen müssen,

wenn diese ihre Einwilligung dazu erteilen.

Verbraucherinnen und Verbraucher können zukünftig

selbst entscheiden, wem sie den Zugriff

auf ihre Kontodaten gewähren. Bisher war dies

durch das Bankgeheimnis verboten. Der Zugriff

gilt für die Zahlungskonten der Kundinnen und

Kunden, nicht für Sparkonten oder Depots.

Durch den Zugang zu Zahlungskonten können

Drittanbieter neue Modelle im Zahlungsverkehr

etablieren. Zu solchen Drittanbietern zählen

Kontoinformationsdienste, kartenausgebende

Zahlungsdienstleister und Kontoauslösedienste.

Bei Kontoinformationsdiensten handelt es sich

um Anbieter, die Kontostände bei verschiedenen

Banken abrufen und übersichtlich zusammenstellen.

Dieser Service ist für Verbraucherinnen und

Verbraucher interessant, die Konten bei mehreren

Banken führen und ihre Liquidität auf einen

Blick überprüfen möchten. Kartenausgebende

Zahlungsdienstleister sind zum Beispiel Einzelhandelsketten

oder Transportunternehmen, die

ihren Kundinnen und Kunden spezielle Kundenkarten

aushändigen, mit denen sie Produkte oder

Dienstleistungen des Unternehmens bezahlen

können.

Kontoauslösedienste stoßen im Auftrag der Verbraucherinnen

und Verbraucher eine Zahlung

vom Bankkonto an, wie zum Beispiel SOFORT-

Überweisung. Eine einfache und sichere Alternative

zu kontoauslösenden Drittanbietern ist das

Bezahlverfahren paydirekt.

Die Drittanbieter werden von der nationalen Finanzaufsicht

zugelassen und beaufsichtigt, wodurch

eine weitere Sicherheit gewährleistet wird.

Im Online-Banking können Kundinnen und Kunden

die Zugriffsrechte für Drittanbieter verwalten.

Um die Sicherheit elektronischer Zahlungen zu

verbessern, müssen sich Verbraucherinnen und

Verbraucher zukünftig beim Online-Banking,

beim Bezahlen mit einer Kreditkarte und bei der

Nutzung weiterer Produkte der genossenschaftlichen

Finanzgruppe (z. B. giropay) mit einer zwei-

Faktor-Authentifizierung legitimieren. Bei der

Emsländischen Volksbank eG werden die Kundinnen

und Kunden beispielsweise alle 90 Tage

dazu aufgefordert, sich mit zwei voneinander unabhängigen

Faktoren zu legitimieren (PIN, TAN

oder Fingerabdruck). Zahlungen mit der Kreditkarte

werden über die Verfahren Mastercard®

Identity Check und Verified by Visa authentifiziert.

Kontaktlose Kleinbetragszahlungen bis 30

Euro und kundeninterne Umbuchungen sind bei

der Emsländischen Volksbank eG von der zwei-

Faktor-Authentifizierung ausgeschlossen.

Bei Fragen zur PSD2 können sich die Kundinnen

und Kunden der Emsländischen Volksbank eG an

die Beraterinnen und Berater wenden oder sich

auf www.evb-meppen.de/psd2 informieren

Inh. Gabi Schulte · Dorfstraße 83

49733 Haren-Altenberge

Telefon 05934 70338-0

www.hotel-altenberge.de

18 | emsblick – September/Oktober 2019


ANZEIGE

Jetzt als Mitglied der Emsländischen Volksbank eG

Versicherungskosten sparen und

von Geld-zurück-Aktion profitieren

Als starker Versicherungspartner der Emsländischen Volksbank eG bietet die R+V den Mitgliedern der Bank besondere

Vorteile. Jörg Zwake, Finanzberater R+V, und Luisa Gottschlich, Privatkundenberaterin der EVB in Twist,

erklären den Mitglieder-Plus-Tarif mit Cashback-Möglichkeit.

Welchen Vorteil bietet die

Mitglieder-Plus-Gemeinschaft?

Neben den ermäßigten Beiträgen beinhaltet

die Mitglieder-Plus-Gemeinschaft auch

eine Geld-zurück-Möglichkeit. Bei einem

guten Schadenverlauf innerhalb der Gemeinschaft

erhalten die Mitglieder bis zu

10 % ihrer gezahlten Versicherungsbeiträge

zurück.

Ist es erforderlich, alle fünf

Versicherungen der

R+V-PrivatPolice abzuschließen,

um von dem Cashback-Angebot

zu profitieren?

Herr Zwake, worum handelt es

sich bei dem Mitglieder-Plus-Tarif

der R+V?

der R+V-PrivatPolice gehören die Hausrat-,

Haftpflicht-, Wohngebäude-, Rechtsschutzund

Risiko-Unfallversicherung.

Nein, es ist nicht erforderlich, alle Produkte

der R+V-PrivatPolice abgeschlossen zu

haben. Um Teil der Plus-Gemeinschaft zu

werden reicht es aus, eine der fünf Versicherungen

zu haben. Die Rückerstattungen

beziehen sich immer auf das Produkt, das

man erworben hat. Schließe ich zum Beispiel

die Hausrat- und die Wohngebäudeversicherung

ab, bezieht sich das Cashback

auch nur auf diese beiden Sparten.

Frau Gottschlich, was halten

Sie von diesem Angebot?

Der Mitglieder-Plus-Tarif der R+V ist ein besonderes

Angebot für Mitglieder der Emsländischen

Volksbank eG. Mitglieder der

Bank, die Produkte der R+V-PrivatPolice

abschließen, erhalten ermäßigte Versicherungsbeiträge

und werden Teil der Mitglieder-Plus-Gemeinschaft.

Zu den Produkten

Ich empfehle meinen Kundinnen und Kunden,

eine Mitgliedschaft der EVB und die

Produkte der R+V-PrivatPolice abzuschließen.

Denn sie erhalten dadurch einen umfassenden

Versicherungsschutz aus einer

Hand und tolle Rabatte. Außerdem schätze

ich den kompetenten Service der R+V.

MEIN PLUS: ALS MITGLIED

VORTEILE SICHERN.

Die VR-Mitglieder-PrivatPolice.

Profitieren Sie als Mitglied der Volksbanken

Raiffeisenbanken.

Die R+V bietet Ihnen individuellen Versicherungsschutz

und die Möglichkeit bis zu 10 % der Beiträge

bei gutem Schadenverlauf zurück zu bekommen.

Nutzen Sie die Möglichkeit auf cashback im Rahmen

der VR-Mitglieder-PrivatPolice! Erfahren Sie mehr in

allen Volksbanken Raiffeisenbanken.

CASHBACK.

AZ_Mitglieder-Plus_210x74.indd 1 11.07.19 15:37

September/Oktober 2019 – emsblick | 19


WIRTSCHAFT

Neue Unternehmenszentrale in Rütenmoor

Neues Gebäude der Hölscher Wasserbau GmbH aus Haren eingeweiht

Modern und mitarbeiterorientiert, so zeigt sich die neue Unternehmenszentrale

der Hölscher Wasserbau in Haren – und das an

einer Adresse, die zunächst weniger einen solchen Bau vermuten

lassen würde. Kürzlich ist das neue Gebäude mit der Adresse

"Hinterm Busch" eingeweiht worden.

Etwa 20.000 Meter verlegte Leitungen, davon allein die Hälfte

Netzwerkleitungen, eine zentrale Steuerung für Beleuchtung,

Sonnenschutz, Heizung und Lüftung sowie 200 verbaute LED-

Leuchten: Die Zahlen des neuen Gebäudes, das zurzeit die technischen

Dienstleistungen beherbergt, beeindrucken. Beheizt wird

die Immobilie über neun Erdwärmesonden, die 12 m tief in die

Erde eingelassen wurden. Das Geothermieprojekt, inzwischen

als Patent angemeldet, soll künftig auch anderen Bauplanern zur

Verfügung gestellt werden.

Maria Borgmann, Geschäftsführerin Hölscher Wasserbau ist stolz

auf diese Leistung: „Wir freuen uns insbesondere, dass wir die

Einweihung kurz vor unserem 60-jährigen Jubiläum hinbekommen

haben.“ Es sei wie mit dem Leben selbst: Es hätte Höhen

und Tiefen gegeben. „Derzeit befinden wir uns auf einer Höhe und

hoffen, dass die noch lange anhält“, fuhr sie fort.

Seit 2004 führen Borgmann und ihr Bruder, Heinz Hölscher, das

mittelständische Familienunternehmen, das einen jährlichen

Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro bei 700 Mitarbeiten in

der Unternehmensgruppe verzeichnet.

Im Emsland, Stuttgart oder Berlin

„Wir wissen als Stadt, was wir an Hölscher Wasserbau haben.

Wenn man auf die Adresse schaut – ‚Rütenmoor‘ in der Straße

´Hinterm Busch´ - vermutet man kein Unternehmen, das in Europa

auf den großen Baustellen zu Hause ist“, meinte Markus Honnigfort,

Bürgermeister der Stadt Haren bei seiner Ansprache zur

Einweihung.

Eine „Riesenaufgabe“

Nichtsdestotrotz: Hölscher Wasserbau ist in der Region verwurzelt,

befindet sich der Stammsitz doch weiterhin in Haren-Rütenmoor.

„Das neue Gebäude ist ein klares Bekenntnis zum Standort

Haren und zum Emsland“ so das klare Statement von Heinz

Hölscher. Auch hinsichtlich der am Bau beteiligten Firmen zeigt

sich Hölscher Wasserbau bewusst regional: 22 Unternehmen waren

in den Bauprozess der neuen Zentrale involviert – fast alle

davon aus dem Emsland. „All dies zu managen und zu verwalten,

war eine Riesenaufgabe“, weiß Hölscher. „Wir bedanken uns an

dieser Stelle bei allen Mitarbeitern, die in den Bau involviert waren,

besonders bei Dieter Tholen und Wilfried Schabhüser.“ Nicht

zu vergessen seien aber auch alle anderen Beteiligten und Kollegen,

die über die Bauzeit Schmutz und Lärm trotzen.

„Mit der Erweiterung unserer Unternehmenszentrale möchten

wir auch die Kommunikation zwischen unseren Mitarbeitern weiter

fördern. Deshalb laden die Flure mit kleinen Meetingpoints

zu kurzen Gesprächen bei einem Kaffee ein“, erläutert Hölscher.

„In den Mitarbeitern liegt unsere Stärke. Wir wollen ihnen Top-

Arbeitsbedingungen ermöglichen, und dass sie sich mit diesem

modernen Gebäude noch wohler fühlen“, ergänzte Borgmann.

In der neuen Zentrale werden zudem alle Projekte wie Einkauf

oder Disposition für die Baustellen gesteuert und zentral organisiert.

Diese Bereiche befinden sich im Erdgeschoss des neuen

Gebäudes. Das Obergeschoss dient Mitarbeitern verschiedener

Geschäftsbereiche, beispielsweise den Abteilungen Wasserhaltung

und Umwelttechnik. Über zwei Etagen verteilen sich somit

40 Arbeitsplätze, 18 davon im Erd- und 22 im Obergeschoss. Hinzu

kommt ein großer Schulungs- sowie ein Besprechungsraum.

Den Segen für das abgeschlossene Bauprojekt gab nach den Ansprachen

und Grußworten Pfarrer Klaus Willmann, der Pfarreiengemeinschaft

Rütenbrock, Altenberge, Erika und Fehndorf.

20 | emsblick – September/Oktober 2019


21 neue Auszubildende

starten bei Röchling

Einführungstage mit dem „Patensystem“ und „Gesunder Ernährung

im Arbeitsalltag“

21 junge Frauen und Männer haben am 1. August beim Kunststoffverarbeiter

Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG in Haren ihre Ausbildung begonnen. Sie

lernen bei Röchling in insgesamt 13 verschiedenen gewerblichen und technischen

Berufsbildern und sollen dabei schnell selbst Verantwortung übernehmen. Personalreferentin

Renate Telgenkämper hob während der Einführungsveranstaltung

hervor: „Wir legen viel Wert darauf, dass die Auszubildenden früh in die Abläufe und

Prozesse bei uns eingebunden werden.“ Diese „Ausbildung auf Augenhöhe“ wird bei

Röchling in diesem Jahr erstmals durch das so genannte „Patensystem“ gefördert.

Patensystem

In den ersten vier Monaten wird jeder neue Auszubildende bei Röchling durch einen

Auszubildenden aus einem älteren Jahrgang betreut. „Die Kommunikation kann so

auf Augenhöhe erfolgen und Erfahrungen können im persönlichen Austausch direkt

weitergegeben werden“, so Telgenkämper. Während der gesamten Ausbildung

werden die Auszubildenden von qualifizierten und erfahrenen Ausbildern in allen

Phasen der Ausbildung unterstützt. Jeden Tag erhalten die Auszubildenden Praxiswissen

aus erster Hand und werden so topfit für den Berufsalltag.

Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz

„Topfit“ war auch das Stichwort von Yvonne Matthei von der Ernährungsberatung

QuEr Vital aus Nordhorn. Röchling hatte die Ernährungsberaterin eingeladen, um

die jungen Frauen und Männer zum Eintritt in das Berufsleben darüber zu informieren,

wie man sich am Arbeitsplatz mit leckerem und gesundem Essen ausgewogen

ernähren kann.

Alle Ausbildungsplätze besetzt

Mit den 21 neuen Auszubildenden konnte Röchling dieses Jahr alle Ausbildungsplätze

wie geplant besetzen und steht damit der Entwicklung im Emsland entgegen,

wo die Zahl an angebotenen Ausbildungsplätzen dieses Jahr höher war als

Stellen besetzt werden konnten. Guido van Zoest, Leiter Personalentwicklung: „Die

Ausbildung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist ein wesentlicher Bestandteil

der Unternehmenspolitik. Die Anzahl an Bewerbungen geht seit Jahren

zurück, diese Entwicklung wird sich weiter fortsetzen. Wir freuen uns daher, dass

wir alle Ausbildungsplätze besetzen und viele motivierte junge Menschen bei Röchling

begrüßen konnten. Das ist Ansporn, unsere Ausbildungsstandards weiter zu

verbessern.“ Von der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim wurde das

Unternehmen, das insgesamt 50 Auszubildende beschäftigt, Anfang dieses Jahres

als „TOP Ausbildungsbetrieb“ zertifiziert.

Zeitgleich mit dem Ausbildungsbeginn startet für den folgenden Jahrgang schon die

Bewerbungsphase. Bereits jetzt sucht Röchling Auszubildende für das Jahr 2020.

Interessierte können sich über die verschiedenen Ausbildungsberufe auf der Webseite

des Unternehmens informieren unter jobs.roechling.com.

September/Oktober 2019 – emsblick | 21

Foto: Fotolia.com

Ab September

bei uns

Frische Muscheln

Der Herbst lockt ab September mit

kulinarischen Köstlichkeiten. Wie wäre

es mit ein wenig Urlaubsgefühl und dem

Geschmack des Meeres?! Genießen Sie

bei uns frische, aromatische Muscheln.

Nicht vergessen:

Sichern Sie sich

jetzt Ihren Lieblingsraum

für Ihre

Weihnachtsfeier

Nordstraße 10 · 49733 Haren

Tel. 05932 7277-0 · www.hotel-greive.de


LEBEN

Spaß beim Sport

in Wesuwe

Einschulungsfrühstück

der neuen I-Dötzkes

Der Samstag, 17.August war für 27 Kinder der Clemensschule

Wesuwe ein besonderer Tag. Für die

neuen I-Dötzkes begann am Morgen der „Ernst des

Lebens“ mit der Einschulung in die 1.Klasse. Nach

einem Gottesdienst in der St.-Clemens-Kirche wurden

die Neulinge von Mitschülern und dem Lehrerkollegium

in der Turnhalle der Schule herzlich aufgenommen.

Am Samstag, den 24.August fand auf dem Sportgelände

des FC Wesuwe das diesjährige Fußball- und Völkerballturnier

des Fördervereins der Clemensschule statt. Über

60 Kinder folgten der Einladung und erlebten bei hochsommerlichen

Temperaturen einen ausgelassenen Spielnachmittag.

Für die Kleinsten wurden Ball- und Bewegungsspiele angeboten.

Die etwas älteren Schüler suchten ihre Sieger bei Fußball- und

Völkerballspielen. Passend zum Sommerwetter hatte der Förderverein

eine riesige Plane mit Seifenlauge sowie verschiedene

Wasserspiele zum Spaß der Kinder aufgestellt. Die Eltern konnten

sich indes bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen sowie Bratwurst

vom Grill und kühlen Getränken stärken. Glücklich und zufrieden

traten die Kinder nebst schöner Medaille mit ihren Eltern

am Abend den Heimweg an.

Währen der ersten Schulstunde hatte der Förderverein

der Clemensschule alle Eltern, Geschwister und Angehörigen

zum Einschulungsfrühstück in das Wesuweer

Heimathaus eingeladen. Dieses Angebot erfreut sich in

den letzten Jahren wachsender Beliebtheit. Mehr als 200

Erwachsene und 50 Kinder folgten der Einladung und ließen

es sich bei Kaffee und frischen Brötchen sowie Frühstückseiern

gut gehen. Gut gestärkt konnten die Eltern

ihre Kinder dann nach der ersten Schulstunde wieder in

Empfang nehmen!

Von der Planung bis zur Fertigstellung

ist alles aus einer Hand!

Eine klare Sache

Ottomeyerstraße 2 · 49779 Niederlangen

Telefon 0 59 39-95 999 59

www.ahrens-tischlermeister.de

Treppen · Glasduschsysteme · Möbeldesign · Ladenbau · Küchen- und Badmöbel

HWR-Räume · CNC-Technik und vieles mehr ...

22 | emsblick – September/Oktober 2019


Kolpingkapelle Emmeln feiert 50-jähriges Bestehen

Jubiläum mit Sternmarsch

Die Kolpingkapelle Emmeln kann im Jahr 2019 auf eine 50-jährige Vereinsgeschichte

zurückblicken. Schon lange hatte es seinerzeit in der Kolpingfamilie

Emmeln den Wunsch gegeben, eine Bläsergruppe zu gründen. Im Jahr 1969

schließlich kam es zur Vereinsgründung der Kolpingkapelle. Als erster musikalischer

Leiter für die zu Beginn 20 Mann starke Truppe konnte Heinrich

Poker aus Dankern gewonnen werden, das Amt des ersten Vorsitzenden

übte in den 70er Jahren Gerhard Book aus. Der erste Auftritt fand am Volkstrauertag

im Jahr 1969 statt. Etwa zweieinhalb Jahre später konnte auf dem

Schützenfest 1972 erstmals in Uniform gespielt werden.

Von 1979 bis 1999 stand der heutige

Ehrenvorsitzende Gerhard Fenslage

der Kapelle vor. Nach dem Tod Heinrich

Pokers 1980 übernahm Helmut Frank

die Aufgabe des Dirigenten. Er bildete in

den 80er Jahren vor allem zahlreiche Jugendliche

und Kinder an Blasinstrumenten

aus, viele von ihnen sind auch heute

noch im Verein aktiv. Ein Höhepunkt war

in den 80er Jahren die Ausrichtung des

Altkreismusikzugtreffens im Jahr 1984

mit 18 teilnehmenden Musikzügen.

Nachdem von 1991 bis 1994 Frank

Krüger den Taktstock geschwungen

hatte, übernahm bereits

Mitte der 90er Jahre der

damals erst 19-jährige

heutige musikalische Leiter

Markus Krüger das

Amt des Dirigenten und

führte den Verein im Jahr

1994 durch die Feierlichkeiten

zum 25-jährigen

Bestehen. Neuer Vorsitzender

wurde im Jahr

1999 Hans Anneken,

der zuvor schon über 20

Jahre auf verschiedenen

Posten im Vorstand der Kapelle tätig

gewesen war. Nach seinem Tod im

Jahr 2004 wurde Michael Schnieders 1.

Vorsitzender. Besondere Ereignisse im

ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts

waren große Konzertabende im Festzelt

auf dem Schützenplatz, so etwa 2009

vor mehr als 600 Zuschauern.

In den Jahren 2008 bis 2012 gönnte sich

Markus Krüger eine Pause vom Amt

des Dirigenten und gab den Taktstock

an Martin Schüer ab, der seit 2015 Vorsitzender

der Kapelle ist und sie durch

das Jubiläumsjahr 2019 führt. Bereits

im April dieses Jahres gab die Kolpingkapelle

ihr Jubiläumskonzert im Saal Hagen in Altharen.

Nun folgt am 21. September die Jubiläumsveranstaltung

auf dem Schützenplatz in

Emmeln. Dazu sind vor allem alle Emmelner,

aber natürlich auch alle Bürger aus Haren

und Umgebung herzlich eingeladen sind. Ab

17 Uhr absolvieren acht Züge von verschiedenen

Startpunkten aus einen Sternmarsch

zum Festzelt. Anschließend findet ein Festakt

mit Ehrengästen und einem Zusammenspiel

aller anwesenden Musikvereine auf dem

Schützenplatz statt. Ab ca. 19 Uhr folgt ein

Tanzabend mit der Band Headless, die die Anwesenden

mit einer Mischung aus Pop- und

Big-Band-Musik unterhalten wird. Der Eintritt

an diesem Abend ist frei.

Die Mitglieder der Kolpingkapelle Emmeln

freuen sich schon jetzt darauf, mit Ihren Gästen

zu feiern. Aktuell gehören der Kapelle 33

aktive, fünf passive und fünf Ehrenmitglieder

an. Zudem gibt es zwölf Nachwuchsmusiker,

die zurzeit von geschulten Mitgliedern der

Kapelle ausgebildet werden. Der Verein freut

sich immer über interessierte Kinder, Jugendliche

und Erwachsene, die ein Instrument erlernen

und in der Kolpingkapelle mitmachen

möchten. Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen

einmal an einem Freitag um 19 Uhr

bei der Probe vorbeizuschauen. Die finden

wöchentlich in der Aula der Josefschule am

Tinner Weg stattfindet.

September/Oktober 2019 – emsblick | 23


LEBEN

Frauen in der der Schifffahrt

Seit Jahrhunderten sind Haren an der Ems und die dort lebenden Menschen eng mit der Schifffahrt verbunden. Kaum eine

Familie, die nichts mit der Binnen- oder Seefahrt oder dem Bauen von Schiffen zu tun hatte und auch heute noch hat.

So auch die liebenswerte Marga Litmeyer, geborene Schulte,

die uns bei einer gemütlichen Teestunde in ihrem Wintergarten

von ihren Erlebnissen als Tochter einer Harener

Schifferfamilie erzählt. „Mein Vater war Seemann und das

mit ganzem Herzen. Christlich und rechtschaffen, so wie

man es von einem Harener Kapitän nicht anders erwartet“,

beginnt sie ihre Geschichte. „Sein Schiff hieß „MS MÖWE“.

Schon als Kind fuhr ich in den Ferien zusammen mit meiner

Mama und meinen jüngeren Geschwistern mit Papa

an Bord.

Unsere Reisen gingen nach Norwegen um Holz zu laden.

Von dort nahmen wir Kohle auf und fuhren sie zurück in

die skandinavischen Länder. Das war eine wundervolle

Zeit. Alle zusammen an Bord der Möwe und Papa war der

Kapitän.

Aber sie wurde älter und die Zeiten sollten sich bald ändern.

„Nach der Schule wurde es Zeit für mich eine Lehre

zu machen. Ich entschied mich zu einer kaufmännischen

Ausbildung beim Schiffsausrüster Hans Held. Seile, Tampen,

Haspel oder was sonst noch im Geschäft von Hans

Held auf Lager lag, kannte ich ja bereits.

Die Ausbildung fiel mir dementsprechend leicht. Die Lehrjahre

gingen schnell vorüber. Meine Eltern hatte mittlerweile

ein neues Schiff erworben. Die „MS Vertrauen“.

Mit meiner bestandenen Prüfung in der Tasche rief mich

jedoch wieder das endlose Meer und so ging ich an Bord

meines Vaters. Als Aushilfsköchin hatte ich bei ihm angemustert.

„Zieh dir eine dicke Pudelmütze auf

den Kopf“, befahl mir mein Vater

bei einem Aufenthalt in Hamburg.

„Es muss ja nicht jeder gleich wissen,

dass wir ein Mädchen an Bord

haben“. Frauen an Bord sollten

ja Unglück bringen, aber das war

nicht der wahre Grund für Papas

Anweisungen mit der Pudelmütze.

Mein hellblondes Haar hätte möglicherweise

fremde Matrosen auf

dumme Gedanken bringen können

und von daher, lieber nur mit Pudelmütze“.

Mit einem Schmunzeln gleiten

Margas Erinnerungen weiter zum

28. Februar 1958.

Die „MS Vertrauen“ geriet in der

stürmischen Nordsee in lebensbedrohliche

Seenot. Mit Gottes Hilfe

und den Männern der Seenotrettung

konnten alle Besatzungsmitglieder

heil und gesund nach Helgoland

gerettet werden. Ihr Schiff

war nicht mehr zu retten. Mit der

Erstattung aus der Versicherung

wurde ein neues Schiff gekauft. Die

„MS Marlene“. Die neue Hoffnung

und der ganze Stolz ihrer Eltern.

„Bei einem unserer nächsten Liegetage

mit dem neuen Schiff im

Hamburger Hafen zeigte sich ein

junger Mann mit österreichischen

Dialekt sehr interessiert an der

MARLENE. Er sah wirklich sehr gut

aus und mein Herz hat wohl schon

in den ersten Minuten Feuer gefangen.

Wir kamen ins Gespräch. Sein

Name war Adolf. Er hatte gerade

sein Studium als Elektrotechniker

in Wien abgeschlossen und wollte

gerne einmal eine Reise nach

Skandinavien mit uns machen“.

„Dann wende dich an meinen Vater,

den Kapitän“, gab ich ihm zur

Antwort, erzählt Marga weiter.

„Er bedankte sich freundlich für

meine kühle Antwort und ging seiner

Wege.

Am nächsten Tag traute ich meinen

Augen nicht. Adolf und mein

Vater waren in einem Gespräch

vertieft und Papa sagte dann zu

mir: „Das ist Adolf, er kommt aus

Wien und wird die nächste Reise

mit uns machen“.

Am 27. Juni 1958 haben Addi, wie

ich ihn liebevoll nannte und ich in

Wien geheiratet. Er war Mitglied

der Wiener Sängerknaben und sein

allerbester Freund Fred Perry hat

bei unserer Hochzeit gesungen.

Überglücklich und frisch verheiratet

reisten wir zurück ins Emsland.

Nach unseren Flittertagen gingen

wir zusammen zu Papa Bord.

„Als wenn mir mein Glück nicht

gegönnt gewesen sei, kam es zu

einem erneuten Schicksalsschlag

für mich. Am 30. April 1959. Hochschwanger

mit meiner ersten

Tochter Hedi bekamen wir die erschütternde

Nachricht, dass mein

geliebter Addi, unser Vater, sowie

die gesamte Besatzung der MS

Marlene vor der holländischen Insel

Texel von einem anderen Schiff

gerammt worden sei und seit dem

alle als vermisst galten“.

NIEMAND IST

GEFUNDEN

WORDEN,

NIEMANDEN HAT

DIE SEE JEMALS

WIEDER FREI

GEGEBEN.

Bei jeder Nachricht, dass Seeleute

an die Küste von Den Helder angespült

worden seinen, ist sie dort hin

gefahren. Immer in der Hoffnung,

ihre Geliebten dort ein allerletztes

Mal zu sehen. Ihre Hoffnungen

zerplatzen, wie der Schaum der

angespülten Gischt.

Marga erinnert sich zurück an

diese tragische Zeit. Sie zeigt auf

ein Bild, das sie vor vielen Jahren

einmal gemalt hat. Ein dem Un-

24 | emsblick – September/Oktober 2019


tergang geweihtes Schiff, aus dem heraus

rote Rosen wachsen. Dieses Bild lässt tief

in ihre verwundete Seele blicken.

Viele Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit

hat Marga in ihren Bildern und Skulpturen

festgehalten und somit einen Teil

ihres Seelenschmerzes zu verarbeiten versucht.

Nach all den Jahren der Trauer meinte es

das Schicksal jedoch noch einmal gut mit

der jungen Frau aus Haren. Sehr viel später

heiratete sie, ja wie sollte es anders sein,

wieder einen Seemann.

Als Kapitän auf großer Fahrt nahm er

Marga mit an Bord der „Delta“. Sie lernte

Länder wie Italien, Spanien, Amerika und

Afrika kennen.

Marga kochte wieder für die Besatzung,

so wie sie es schon früher an Bord ihres

Vaters getan hatte. Aber die Zeiten hatten

sich geändert. Teile der Besatzungsmitglieder

bestanden aus Muslimen, die

Schweinefleisch wegen ihrer Religion nicht

essen durften. Einige lebten streng danach,

andere wiederum nahmen Allahs

Regeln nicht so genau.

Marga erzählt weiter: „In Italien sind einmal

drei Männer als „Blinde Passagiere“ an

Bord gelang. Wie, ist heute noch jedem ein

Rätsel. Nach wenigen Tagen auf dem Atlantik

wurden sie entdeckt. Ich versorgte

sie mit Essen und Trinken, mein Mann, der

erste Mann an Bord schloss sie in eine Kabine

ein. Im belgischen Hafen Antwerpen

wurden sie schließlich dem Zoll übergeben.

Am 16. November 1975 kam es zu einer erneuten

Katastrophe für die junge Ehefrau.

Das Küstenmotorschiff, die „MS Rudolf S“,

auf dem ihr Mann als Kapitän fuhr sank

gegen 19 Uhr in der tobenden Biscaja.

Weymann

Volle zwei Tage und Nächte Verzweiflung,

Tränen, Ungewissheit. Die Angst um ihren

Mann und den Vater der Kinder ließ sie

kaum zur Ruhe kommen. Immer wider klingelte

das Telefon. Endlich dann, der erlösende

Anruf. „Dein Mann ist gerettet worden,

er und noch 9 Mann mit ihm.“. Marga

schickte tausend Gebete in den Himmel.

Er lebte und nur das zählte. Drei Seeleute

konnten nicht mehr gerettet werden, ihr

Seemannsgrab war das offene Meer geworden.

Nach einem weiteren Tag kam Willi in die

Heimat zurück, aber zunächst ins Krankenhaus.

Magenblutungen, lautete die Diagnose.

Die Folge der enormen Strapazen,

denen er ausgesetzt war. Die Seefahrt hat

er deshalb nicht aufgeben. Bis zum Eintritt

in das Rentenalter ist er Kapitän zur See

geblieben. Heute noch ist ihr großzügiges

Haus in Haren angefüllt von Andenken aus

aller Welt. In säuberlich angelegten Fotoalben

hat Marga diese bewegenden Jahre

festgehalten.

Schon seit vielen Jahren sammelt sie noch

tragbare Kleidung und lässt sie in Regionen

bringen, in denen sie dringend benötigt

werden. Sie hat gesehen, wo Not herrscht

und beschloss, dort zu helfen. Nachbarn

und Freunde unterstützen sie dabei. Aber

das allein reicht ihr nicht.

Mit dem Erlös ihren selbst gemalten Bildern

und Skulpturen unterstützt sie die lebenswichtige

Arbeit der Deutschen Gesellschaft

zur Rettung Schiffbrüchiger.

Oktoberfest

Weymann

Gespür für Grün!

Weymann

Oktoberfest

Weymann

Oktoberfest

19.10.2019

Oktoberfest

MIT DER MUSIKKAPELLE

ROTTENBUCH

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 12,- €

Ab

un Weymann

Gs n

September/Oktober 2019 – emsblick | 25

www.gaststaette-weymann.de


KULTUR

Durch die Zeit,

das was bleibt

Moderne Ikonen und Schmuck aus

dem niederländischen „Atelier Andruchov“

werden ab dem 27. Oktober

2019 im Rathaus Haren gezeigt.

Dem Kunstkreis Haren e.V. ist damit

wieder einmal eine außergewöhnliche

Ausstellung gelungen. Zur Ausstellungseröffnung,

am 27. Oktober

2019, sind alle Kunstinteressierten

um 11 Uhr herzlich ins Harener

Rathaus eingeladen.

Der 1959 in Russland geborene Künstler Andrej Andruchov, ursprünglich

Elektroingenieur von Beruf, verwirklichte seinen Traum

und absolvierte ein Studium an der Akademie der bildenden Kunst

in Moskau. In seiner damaligen Heimatstadt Tver malte und verkaufte

er Stillleben, Landschaften und Porträts. Erst seitdem

er ab dem Jahr 2000 in den Niederlanden lebt, hat er begonnen,

Sie möchten sich beruflich qualifizieren? Sparen Sie mit dem neuen

Aufstiegs-Bafög bis zu 64 % der Lehrgangsgebühren. Wir beraten Sie gerne.

Neue Lehrgänge

Wirtschaft & Technik

Lehrgangsbezeichnung Beginn Dauer

∙ Fachkraft Personalabrechnung (VHS) 21.10.2019 13 Monate

∙ FK.Lohn- u. Gehaltsabrechnung (VHS) 21.10.2019 8 Monate

∙ Ausbildung der Ausbilder (IHK) 21.10.2019 3 Monate

∙ Handelsfachwirt/-in (IHK) 21.10.2019 2 Jahre

∙ Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) 22.10.2019 2 Jahre

∙ Industriefachwirt/-in (IHK) 22.10.2019 2 Jahre

∙ Technische/-r Fachwirt/-in (IHK) 22.10.2019 2,5 Jahre

∙ Industriemeister-Elektrotechnik (IHK) 22.10.2019 2,5 Jahre

∙ Ausbildung der Ausbilder (IHK) BU 25.10.2019 2 Monate

∙ Finanzbuchführung (Datev) 16.11.2019 5 Wochen

∙ Industriemester/-in Metall (IHK) Herbst 2019 2,5 Jahre

∙ Logistikmeister/-in (IHK) Herbst 2019 2,5 Jahre

∙ Technische/-r Betriebswirt/-in (IHK) Frühjahr 2020 2,5 Jahre

∙ Finanzbuchhalter/in (VHS)

Frühjahr 2020 12 Monate

∙ Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Frühjahr 2020 8 Monate

∙ Fachwirt/-in für Logistiksysteme (IHK) Interessentenliste

∙ Betriebswirt/-in (IHK)

Interessentenliste

∙ Bilanzbuchhalter/-in (IHK)

Interessentenliste

∙ Fachkraft Personalmanagement (VHS) Interessentenliste

Lehrgangskonzepte auf unserer Homepage

Ansprechpartner:

Michael Herbers 05931 9373-25

michael.herbers@vhs-meppen.de

auf seine ganz eigene, nicht

traditionelle Weise, Ikonen

zu malen. Die Ikonen von

Andrej Andruchov stellen

eine Verbindung zwischen

der alten religiösen Formensprache

Russlands und

der modernen Malerei her.

Das verleiht ihnen – dem Titel

der Ausstellung entsprechend

- eine zeitlose und zugleich

aktuelle Lebhaftigkeit.

Andruchov hat unter anderem

in Moskau, Tver,

Groß-Gerau, Berlin,

Amsterdam, Groningen,

Coevorden, Hattem, La

Motte-Tilly (Frankreich) und

Hardenberg ausgestellt.

Marjan van der Raads

Schmuckkreationen zeichnen

sich durch eine Verschmelzung

von modernem

Design und archäologisch

anmutenden Details aus.

Schon als Kind hat van der

Raad sich für antike Kulturen

und Archäologie interessiert

und lässt sich davon

inspirieren.

Andrej Andruchov und

Marjan van der Raad lernten

sich 1999 während einer internationalen

Ausstellung in

der Stadthalle in Osnabrück

kennen, heirateten ein Jahr

später und leben und arbeiten

seitdem in Hardenberg

unter dem Namen „Atelier

Andruchov“ zusammen

(www.andruchov.nl). Alle

ausgestellten Werke stehen

zum Verkauf.

Die Ausstellung ist vom

27. Oktober 2019 bis zum

28. Februar 2020 während

der Öffnungszeiten des

Rathauses, Neuer Markt 1,

in Haren (Ems), zu sehen.

26 | emsblick – September/Oktober 2019


Modernisieren & Sanieren

SONDERVERÖFFENTLICHUNG + HERBST 2019 + AUSGABE 02

blickfang

MAGAZIN FÜR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

EMS

ZISTERNEN

Der Pufferspeicher für die Gartenbewässerung

SOLARTECHNIK

Vom Energieverbraucher zum Energieerzeuger

FINANZPLANUNG

Baunebenkosten realistisch kalkulieren

Energieverbrauch,

Klimafreundlichkeit und

Wohnkomfort verbessern

MAGAZIN FÜR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

A1


Anzeige

Die eigenen vier Wände –

Was bei der Baufinanzierung wichtig ist

Die Emsländische Volksbank eG bietet Bauherren eine umfassende Beratung an. Vom

ersten Gespräch, über den gesamten Bauprozess hinweg bis zum Abschlussgespräch stehen

die Berater der EVB direkt vor Ort zur Seite. Markus Kocks, Privatkundenberater Finanzierung,

gibt einen Überblick über die wichtigsten Aspekte und Förderungsmöglichkeiten der Baufinanzierung.

Was macht die Beratung zur

Baufinanzierung der Emsländischen

Volksbank eG aus?

„Das ist ganz eindeutig die ganzheitliche

Beratung. Zu Beginn haben viele

Kunden noch keinen Überblick über

einzelnen Teilschritte der Baufinanzierung.

Deswegen setzen wir unsere umfassende

Beratung möglichst früh an

und starten mit Fragen wie: ‚Wie viel

Haus kann ich mir überhaupt leisten?‘

So bekommen die Kunden einen guten

Überblick und ein Gefühl für die darauffolgenden

Planungsphasen. Wir stehen

den Bauherren während der gesamten

Bauphase bis zum Schlussgespräch zur

Seite und passen die Betreuung individuell

auf die Wünsche und Bedürfnisse

der Kunden zu.“

Welche Vorteile bieten Sie Kunden,

die sich von Ihnen beraten lassen?

„Neben einer umfassenden Beratung

und langen Zinsfestschreibungen von

mehr als 30 Jahren bieten wir auch eine

Grundstücksfinanzierung an. Damit

lässt sich das Traum-Grundstück sichern,

auch wenn die endgültige Baufinanzierung

noch nicht steht. Außerdem

haben wir in Zusammenarbeit mit

Firmen aus der Region einen Bauordner

erstellt. Dieser umfasst neben allen

wichtigen Informationen auch Kontaktdaten

zu Baufirmen und Handwerkern

vor Ort. Für einen unkomplizierten

Geldfluss während der Bauphase halten

wir das kostenlose Baukonto für unsere

Kunden bereit. Und insgesamt ist

die genossenschaftliche Baufinanzierung

der Emsländischen Volksbank eG

darauf ausgelegt, die Kunden schnell

und unbürokratisch zu unterstützen,

wenn es Fragen gibt oder es irgendwo

zwickt.“

Welche Aspekte gibt es zu beachten,

die für einen Laien nicht gleich

offensichtlich sind?

„Da wäre zum einen der Bereich der

Versicherungen. Viele denken direkt

an die Risiko-Lebensversicherung,

die natürlich wichtig ist, aber nicht alles

abdeckt. Deswegen empfehle ich

zusätzlich über eine Berufsunfähigkeitsversicherung

und eine Unfallversicherung

nachzudenken, um sich

persönlich abzusichern. Zum anderen

sollten sich Bauherren über eine

Wohngebäudeversicherung, eine

Hausratversicherung und eine Bauherrenhaftpflichtversicherung

informieren.

Weitere Absicherungen wie das

Aufsetzen eines Testaments, die Einrichtung

einer Vorsorgevollmacht und

einer Patientenverfügung sollten während

der Baufinanzierung ebenfalls bedacht

werden. Solche Punkte spreche

ich auch im Kundengespräch an.“

Welche Förderungen kommen für

emsländische Bauherren infrage?

„Es gibt eine Vielzahl an Fördermitteln,

die Bauherren beantragen können. Dazu

zählen Wohnriester, KfW-Förderung

oder das Baukindergeld. Bei all diesen

Themen sind wir auf dem neuesten

Stand und helfen den Bauherren,

den optimalen Mix für ihre Bedürfnisse

zusammenzustellen. Wir wurden

dieses Jahr erneut von der DZ Bank als

TOP-Fördermittelbank ausgezeichnet,

da wir unsere Kunden kompetent beraten

und die Fördermittel individuell

an den Wohnort und den Bauherren

anpassen.“

Kann ich solche Förderungen nur in

Anspruch nehmen, wenn ich neu baue?

„Nicht alle Förderungen setzen einen

Neubau voraus. Mit Hilfe der KfW können

beispielsweise klimafreundliche

Sanierungen wie neue Dämmungen,

Fenster und Heizung an Bestandsbauten

unterstützt werden. Hierbei ist eine

ausführliche Beratung vor allem

deshalb von Nutzen, da sich die Richtlinien

in energetischen Fragen ständig

ändern. Was vor zwei Jahren noch förderungswürdig

war, ist heute Standard.

Und auch ein altersgerechter Umbau

ist oft förderwürdig. Dies stellt eine gute

Altersvorsorge da.“

BAUKINDERGELD. 1 NOCH GÜNSTIGER

IN DIE EIGENEN VIER WÄNDE.

DAFÜR BRAUCHT MAN HEIMATEXPERTEN.

Starten Sie jetzt den Traum vom eigenen Wohnglück.

1

Jetzt von der KfW erhältlich. Es gelten Einkommensgrenzen und weitere Voraussetzungen. Bei Berechtigung.

Information hier in Ihrer Bank vor Ort oder bei Ihrem Heimatexperten von Schwäbisch Hall.

12.000 ¤

BAUKINDERGELD

12.000 ¤

BAUKINDERGELD

Emsländische

Volksbank eG

www.evb-meppen.de

A2

EMS

blickfang - Herbst 2019


lickfang

MAGAZIN FÜR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

Unsere neue Einlage „blickfang“ beleuchtet 2x im Jahr alle-

Aspekte rund um die

Ihr Team vom Emsblick - Blickfang

PLANEN UND BAUEN

AUS EINER HAND.

WIR BAUEN IHR TRAUMHAUS!

Unser Team aus erfahrenen Architekten

und Ingenieuen plant und baut

für private und gewerbliche Kunden.

Tengestraße 13 · 49733 Haren

OT Altenberge · T 05934 7252

www.becker-bau.com

IMPRESSUM

Verlag:

Emsblick Medien UG

(haftungsbeschränkt)

Neuer Markt 3

49733 Haren (Ems)

Telefon 05932-5004575

Telefax 05932-5004577

info@emsblick.net

Erscheinungsweise:

2 x jählich

Redaktion:

Hermann Garrelmann

(Chefredakteur)

Telefon 05932-5004576

redaktion@emsblick.net

Medienberatung:

Ilona Kemper

kemper@emsblick.net

Telefon 05932-5004578

Druck:

printoo GmbH, 26789 Leer

Art Direktion & Layout:

mediabase Werbeagentur

UG (haftungsbeschränkt)

& Co. KG

Fotos:

fotolia.com, djd (KüchenTreff,

Bauherren-Schutzbund,

Knauf Bauprodukte,

www.die-badgestalter.de,

TopaTeam/Siemens)

Für die Richtigkeit der Anzeigentexte kann der Verlag keine Gewähr übernehmen.

Alle Berichte und Beiträge sind nach bestem Wissen und Gewissen der

jeweiligen Autoren zusammengestellt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge

geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für eingesandte Unterlagen

jeglicher Art übernimmt der Verlag keine Haftung. Nachdruck des gesamten

Inhaltes, auch auszugsweise, sowie der vom Verlag gestalteten Anzeigen

nur mit schriftlicher Freigabe des Verlages. Alle Rechte liegen beim Verlag.

Architekturbüro

Michael Becker

Wir planen, Sie bauen.

Bauantrag auch als Einzelleistung.

PERSÖNLICHE BERATUNG

UND INDIVIDUELLE PLANUNG.

EIN GUTER PLAN.

Für private und gewerbliche Kunden

kümmern sich unsere Architekten um

Planung, Ausschreibung und Bauleitung.

Tengestraße 13 · 49733 Haren

OT Altenberge · T 05934 93300

www.amb-haren.com

MAGAZIN FÜR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

A3


Gestalten

Sie mit uns

Ihre Zukunft

Jetzt Termin bei unseren Spezialisten für

Ihre Baufinanzierung vereinbaren:

Telefonisch 05932 509-0, in unseren

Geschäftsstellen oder online:

www.ostfriesische-volksbank.de/termin

Jürgen Horstmann

MEPPEN

jeden Sonntag Schautag

von 14-17 Uhr

A4

EMS

blickfang - Herbst 2019


Modernisieren & Sanieren

Barrierefrei und schick:

Bodenebene Dusche mit

rutschhemmenden Fliesen,

die optisch auf die übrigen

Bodenfliesen des Bads

angepasst sind.

Foto: djd/Deutsche-Fliese.

de/Villeroy&Boch

CHIC UND BARRIEREFREI

Bodenebene Duschen bieten stolperfreien Komfort

Ein bodenebener, großzügiger Duschbereich ist im Neubau heute fast Standard.

Und er steht auch bei Haus- und Wohnungsbesitzern, die eine Badmodernisierung planen,

weit oben auf der Wunschliste. Dafür gibt es mehrere Gründe: Bodengleiche Duschbereiche

sind schwellenlos, das macht sie barrierefrei und komfortabel. Da es gegenüber herkömmlichen

Wannen weniger Ecken und Kanten gibt, vereinfachen sich auch die Reinigungsarbeiten.

Und die durchgängige Gestaltung des Badbodens mit Fliesen in einer Oberflächenanmutung

und Farbe lässt den Raum harmonischer und großzügiger wirken.

Sichere Abläufe für

bodeneben geflieste Duschen

Bodenebene Duschen lassen sich

heute so gut wie immer mit überschaubarem

Aufwand realisieren.

Im Neubau kann ein etwas höherer

Bodenaufbau von vornherein mit

eingeplant werden. Bei der Badmodernisierung

ist dies häufig eine Hürde.

Aus diesem Grund haben verschiedene

Hersteller Ablaufsysteme

mit möglichst geringen Aufbauhöhen

entwickelt, mit denen sich der

Traum von der bodenebenen Dusche

auch in vielen Sanierungsobjekten

realisieren lässt. Für den Ablauf

in einem gefliesten Boden gibt

es heute verschiedene Varianten. Sie

reichen von Duschrinnen über Wandabläufe

bis zu klassischen Bodenabläufen.

Die Hersteller bieten heute

geprüfte Dichtsysteme an, die den

Duschboden und den Ablauf zuverlässig

und dauerhaft abdichten.

Designvielfalt und Standsicherheit

Bei der Auswahl der Fliesen für eine

bodenebene Dusche zählt in erster

Linie der persönliche Geschmack,

Ideen und Anregungen dazu gibt es

im örtlichen Fachhandel. Der Boden

in der Dusche kann optisch einheitlich

in den umgebenden Boden

übergehen, er kann aber auch bewusst

durch andere Fliesenformate

oder -dekore akzentuiert werden.

Aus praktischen Gründen sinnvoll

sind schmale Fugen, die sich einfach

reinigen lassen. Auch bei der Wandgestaltung

zählen die eigenen Vorlieben:

Die Duschwände können Tonin-Ton

oder bewusst kontrastierend

gefliest werden. Empfehlenswert ist

es auch, an die Sicherheit unter der

Dusche zu denken: Die meisten Fliesenhersteller

bieten Kollektionen im

gleichen Design mit verschiedenen

Rutschhemmklassen an, die festen

Stand auch bei nassen Fliesen bieten.

Eine bodenebene, verflieste Dusche

vergrößert das Bad optisch; verstärken lässt

sich dieser Effekt durch die harmonisch

abgestimmte Wand- und Bodengestaltung

mit modernen XL-Fliesen im Natursteinlook.

Foto: djd/Deutsche-Fliese.de/Agrob Buchta

MAGAZIN FÜR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

A5


KÜCHE UND BÜRO IN EINEM?

Ratgeber Wohnen:

Eine Küche lässt sich funktionell

überaus vielseitig nutzen

Wer einen Arbeitsplatz in der Wohnung benötigt,

kann mit smarter Raumplanung dafür auch die Küche in

Betracht ziehen. Foto: djd/Küchen Quelle GmbH

(djd). Durch Veränderungen der Arbeitswelt sind mehr und

mehr Menschen ausschließlich oder zumindest zeitweise im

Homeoffice tätig. Und auch sonst fallen immer wieder Büroarbeiten

zu Hause an - wie die Steuererklärung oder Schriftverkehr

mit Behörden und Versicherungen. Oft ist in der

Wohnung für solche Tätigkeiten kein eigenes Arbeitszimmer

vorhanden. Wer einen kleinen Arbeitsplatz benötigt, kann

bei einer smarten Raumplanung dafür auch die Küche in Betracht

ziehen. Die Flexibilität von individuell geplanten und

gefertigten Küchenschränken und Arbeitsplatten ermöglicht

es bereits seit Langem, Essplätze in eine neue Küche zu integrieren.

Mit der Integration eines Arbeitsplatzes kann man

noch einen Schritt weitergehen.

Büro-Arbeitsplatz in die Küche einplanen

Mit ein paar Kniffen kann ein separater Schreibtisch in

U- oder L-Form in die Küche eingeplant werden“, erklärt

ein Küchenexperte. Alternativ lässt sich auch durch eine

überstehende Arbeitsplatte ein Arbeitsplatz in die

Kücheninsel integrieren. Oder ein weiteres Beispiel: „In

kleineren Küchen reicht bereits eine Arbeitsplatte mit

individueller Länge und ohne Unterschränke, um einen

Sitzplatz zum Arbeiten und Kaffeetrinken zur Verfügung

zu haben“, so der Fachmann. Bei der konkreten Gestaltung

eines Arbeitsplatzes in der Küche bieten sich viele

Möglichkeiten in Form und Farbe. „Neben den funktionellen

Vorteilen ist der wohnliche Charakter entscheidend,

schließlich befindet man sich im Lieblingsraum des Zuhauses“,

betont ein Küchenfachmann.

Neben den

funktionellen

Vorteilen eines

Arbeitsplatzes

in der Küche ist

der wohnliche

Charakter

entscheidend.F

oto: djd/Küchen

Quelle GmbH

In kleineren Küchen

reicht bereits

eine Arbeitsplatte

mit individueller

Länge und ohne

Unterschränke,

um einen Sitzplatz

zum Arbeiten und

Kaffeetrinken

zur Verfügung zu

haben. Foto: djd/

Küchen Quelle

GmbH

Küchenexperte sorgt dafür, dass die Anordnung gelingt

Damit die gesamte Anordnung Küche und Arbeitsplatz

gelingt, kann man sich von einem kompetenten Küchenexperten

direkt zu Hause beraten lassen. Unter www.

kuechenquelle.de beispielsweise können Interessierte

kostenlos und unverbindlich einen erfahrenen Küchenfachberater

anfordern. Dieser bezieht die örtlichen Gegebenheiten

in die Planung ein. Auf der Seite ist zudem ein

Katalog mit vielen Informationen rund um das Thema Küche

bestellbar.

A6

EMS

blickfang - Herbst 2019


Fachbetrieb für gesundes Wohnen

RELAX 2000

3D-Spezialfederkörper für

perfekte Körperanpassung

Für noch mehr Entspannung

Relax-Bett aus Zirbenholz!

Jetzt handeln und besseren Schlaf

in die neuen 4 Wände holen!

RELAX 2000 – kommen Sie vorbei zum Probeliegen!

Römerstraße 2

Meppen-Bokeloh

Tel. 05931 9341-0

www.dycker.com

Schullendamm 1

49716 Meppen

Telefon: Schullendamm 05931 16711 1

www.kuechenideen-meer.de

49716 Meppen

Telefon: 05931 16711

www.kuechenideen-meer.de

MAGAZIN FÜR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

A7


NICHT JEDE TAPETE IST FÜRS BAD GEMACHT

Die Wandverkleidung sollte

abwaschbar und beständig bei

Feuchtigkeit sein

(djd). Ein Waschtisch aus Holz, eine großzügige Regenwalddusche und

dazu eine Beleuchtung, die sich individuell jeder Stimmung anpassen

lässt. Das Badezimmer ist in den vergangenen Jahren immer stärker

zum Nebenwohnraum avanciert. Entsprechend hoch sind heute die Anforderungen

an Design, Farben und Materialien der Einrichtung. Muss

es zum Beispiel der immergleiche Fliesenspiegel an der Wand sein? Tapeten

sorgen für einen wohnlichen Blickfang in der privaten Wellness-

Oase. Allerdings ist nicht jeder Wandbelag für diesen Einsatzort geeignet,

so manche Tapete erweist sich als etwas wasserscheu.

Tipps für das Tapezieren im Bad

Tapeten fürs Bad bieten sich an - vorausgesetzt, man achtet beim Verschönern

des Raumes auf die Eigenschaften des Wandschmucks. "Besonders

wichtig ist es, dass die ausgewählte Tapete auch mit höherer

Luftfeuchtigkeit gut zurechtkommt und gut abwaschbar ist", erklärt Michael

Nachmann, Leiter der Anwendungstechnik bei der Marburger Tapetenfabrik.

Gut geeignet für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit seien

etwa Vliestapeten, die als hoch waschbeständig

ausgezeichnet sind. Sie behalten

beim Tapezieren ihre Form und sitzen

- wegen ihrer Beschichtung - auch

dann noch akkurat an der Wand, wenn

der Familienalltag ins

Bad eingezogen ist. "Außerdem

sollte man fürs

Tapeten sind im Bad

ein echter Blickfang

und bringen

Bad einen Kleister verwenden,

der als hoch

eine wohnliche

Atmosphäre in den

Raum. Besonders feuchtfest deklariert ist,

gut geeignet für die damit sich bei Dampfentwicklung,

etwa nach

bisweilen feuchten

Raumbedingungen

sind Vliestapeten. dem Duschen, die Nähte

nicht öffnen können",

Foto: djd/Marburger

Tapetenfabrik sagt Nachmann weiter.

Generell ist darauf

zu achten, Produkte zu wählen, die sich

explizit für den Einsatz im Bad eignen.

Das gilt für den Kleister, trifft aber ebenso

auf die Spachtelmasse zu, mit der im

Vorfeld der Untergrund perfekt vorbereitet

werden sollte.

Wohnliche Akzente im Bad setzen

Wichtig ist zudem eine robuste Oberfläche

des Wandbelags selbst. Die Vliestapeten

aus der "La Vida"-Kollektion etwa

vertragen Wasserspritzer oder Zahnpasta

und lassen sich aufgrund ihrer hohen

Waschbeständigkeit mit Seifenlauge und

einem Schwamm sanft reinigen. Selbst

für den Bereich rund ums Waschbecken

sind sie also geeignet. Mit einer Vielzahl

an Dessins und Farbstellungen verleihen

die Vliestapeten jedem Bad eine individuelle

und wohnliche Optik - gerade

auch in Kombination mit Fliesen. Denn

im direkten Duschbereich sollte man

aufs Tapezieren verzichten und stattdessen

Fliesen oder Beton den Vorzug

geben. Bezugsquellen und mehr Tipps

für die Badverschönerung stehen unter

www.marburg.com bereit.

Sachverständigenbüro in der Immobilienw

Sachverständigenbüro in der

Immobilienwirtschaft







Bewertung

Vermittlung

Bauschäden

Beratung

Steuern

Energieausweis

Lübbers Sachverständigenbüro

Hinterstraße 33 • 49716 Meppen

05931 / 49657-20

www.luebbers24.de

A8

EMS

blickfang - Herbst 2019



Auszeichnung als •

DER GRUNDRISS IST BASIS FÜR WOHLGEFÜHL

Aufteilung, Zahl und

Größe der Räume sind

wichtig

Hochzeit, Hausbau, Kinder, Familienleben, Ruhestand:

Das ganz persönliche Traumhaus sollte Lösungen für jede

Lebensphase und jedes Wohnbedürfnis bieten. Daher

ist es besonders wichtig, Aufteilung und Größe des Eigenheims

klug und weitsichtig zu planen. Der passende

Grundriss ist die Basis für ein harmonisches Zusammenleben

in den eigenen vier Wänden.

Umsichtige Planung

Dies ist das Ergebnis

der zweiten Bauherrenstudie

des Anbieters

FingerHaus, bei der die

befragten Häuslebauer

angaben, dass die Größe

nach der Bauqualität

den zweithöchsten

Einfluss auf die Zufriedenheit

mit ihrem Eigenheim

habe. Gleich

dahinter rangieren die

Aufteilung, Zahl und

Abmessung der Räume auf dem dritten Platz in der Zufriedenheitsskala.

"Damit Bauherren den für sich passenden

Grundriss finden, benötigen sie eine detaillierte, persönliche

Beratung. Erfahrene Profis unterstützen bei den

Überlegungen über die eigene Lebenssituation, Vorlieben,

Wohnrituale, den Platz- und Rückzugsbedarf", weiß

Dr. Mathias Schäfer, Geschäftsführer des nordhessischen

Fertighausherstellers. Viele Platzprobleme lassen sich dabei

über einen geschickt gewählten Zuschnitt der Räume

lösen. Ein großzügiges Entree bietet vielfältige Stauraumlösungen

für Garderobe, Schuhe und Taschen. Mit einer

Ankleide oder einem begehbaren Kleiderschrank gibt es

im Schlafzimmer mehr Platz, ebenso wie dank eines Vorrats-

oder Hauswirtschaftsraums in der Küche. Wer zudem

Ab sofort

MUSTERKÜCHEN-

ABVERKAUF!

Beratung, Qualität und Service

werden bei uns GROSS geschrieben.

www.1a-auszeichnung.de

Eine markt intern-Aktion

Modernisieren & Sanieren

15

JAHRE

Küchengalerie

am Dom

Emsstr. 2 · 49733 Haren (Ems) · Tel.: 05932 734280 · Mobil 0170 2482424

www.kuechengalerie-am-dom.de

Stellflächen für Schränke und Regale oder Nischen für Einbaumodelle

schon beim Grundriss berücksichtigt, erspart

sich später unangenehme Überraschungen.

Individuelle Entwürfe

Kurze, barrierefreie Wege mit breiten Türen bieten die

besten Chancen, sich im eigenen Zuhause bis ins hohe Alter

wohlzufühlen. Erd- und Obergeschoss lassen sich so

konzipieren, dass sie später auch als separate Wohneinheiten

genutzt werden können. Eine offene Küche eignet

sich für Menschen, die Geselligkeit schätzen. Eine Tür

oder Schiebetür zwischen Koch- und Wohnbereich verhindert,

dass sich Gerüche ausbreiten, und garantiert die

nötige Ruhe beim Kochen. Wichtig sind auch Rückzugsmöglichkeiten

für die Bewohner wie eine Leseecke, ein

Hobby- und Fitnessraum oder Kinderzimmer, die mitwachsen

und später auch zum Home Office werden können.

Ebenso kommt es auf die Ausrichtung der Räumlichkeiten

an. Schlafzimmer im Norden heizen sich im

Sommer nicht allzu stark auf. Für den Frühstücksplatz

dagegen ist Morgensonne sehr willkommen. "Fertighäuser

sind heute Unikate, die Architekten berücksichtigen

jeden Wunsch und jede Lebenssituation der Bauherren.

Grundrisskonzepte sind lediglich Impulse für eigene Ideen",

macht Geschäftsführer Dr. Mathias Schäfer deutlich.

Mühlentannen 12

49762 Lathen

Tel.: 05933/90250-0

Fax: 3650

info@fensterbau-thomes.de

www.fensterbau-thomes.de

Mühlentannen 12 | 49762 Lathen | Tel.: 05933 90250-0 | Fax: 3650

info@fensterbau-thomes.de | www.fensterbau-thomes.de

MAGAZIN FÜR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

A9


BAUNEBENKOSTEN REALISTISCH KALKULIEREN

Ratgeber Immobilien:

Seriöse Finanzplanung muss alle

Ausgaben berücksichtigen

Addiert man all diese Positionen,

kommt eine stattliche Summe zusammen.

Diese erhöht die reinen

Baukosten aus dem Hausbauprospekt

um ein gutes Stück und muss

meist aus Eigenmitteln erbracht

werden. "Bauherren sollten deshalb

bereits bei den ersten Planungen

eine detaillierte Aufstellung

über alle in Zusammenhang

mit dem Neubau oder Kauf entstehenden

Kosten machen und mit

den Berechnungen des Hausbauberaters

vergleichen", rät Florian

Haas. Nur so bekomme man auch

Klarheit über die Größenordnung

des Gesamtprojekts und könne

nach Abschluss der Planungen eine

seriöse und ausreichende Finanzierung

auf die Beine stellen.

Finanziell sicher ins neue Eigenheim kommen: Dabei sollte man die Baunebenkosten realistisch

einschätzen. Foto: djd/Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende/shutterstock

(djd). Die sogenannten Baunebenkosten werden bei der Planung des Eigenheims

häufig unterschätzt. Tatsächlich können sie rund 15 Prozent der Gesamtkosten

ausmachen - wer diese Ausgaben nicht einkalkuliert, erlebt unter

Umständen eine böse Überraschung. "Die Baunebenkosten kann man durchaus

seriös in die Finanzplanung einbeziehen", meint beispielsweise Florian

Haas, Finanzexperte und Vorstand der Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende

e.V. Man müsse es aber auch wollen - und daran hapere es bei so manchem

Hausbauberater. Aus Angst, den Auftrag nicht zu bekommen, so Haas,

würden die Berater die Kosten stattdessen oftmals schönrechnen.

Checkliste mit einer

Übersicht zu allen Kosten

Die Schutzgemeinschaft beispielsweise

stellt ihren Mitgliedern

und anderen Bauwilligen

unter www.finanzierungsschutz.

de eine Checkliste zur Verfügung,

welche die einzelnen zu berücksichtigenden

Punkte aller im Bauprozess

entstehenden Kosten

systematisch auflistet. Daneben

bietet die Seite weitere wertvolle

Hinweise sowie Checklisten und

Ratgeber rund um den Hausbau.

Reine Baukosten erhöhen sich erheblich

Makler beispielsweise verlangen je nach Region, Lage

und Qualität des Grundstücks zwischen drei und sieben

Prozent des Kaufpreises als Provision. Die Grunderwerbsteuer

beträgt je nach Bundesland aktuell 3,5 bis

6,5 Prozent - und der Grunderwerb selbst unterliegt der

Beurkundungspflicht bei einem Notar. Die Kosten dafür

können individuell sehr unterschiedlich ausfallen.

Vermessungskosten sind ebenfalls ein erheblicher Teil

der Baunebenkosten. Dazu kommen unter anderem

Planungskosten, Ausgaben für Prüfstatiker und Baugrundgutachten,

Kosten für die Erschließung und Verlegung

der Hausanschlüsse sowie für die Gestaltung der

Außenanlagen.

A10

Addiert man Positionen wie Maklerprovision, Grunderwerbsteuer,

Notar und Grundbuch, Vermessung, Planung und Hausanschlüsse

kommt eine stattliche Summe zusammen.

Foto: djd/Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende/thx

EMS

blickfang - Herbst 2019


Modernisieren & Sanieren

Besuchen Sie uns auch

online

www.mäx-haren.de

PLISSEE NACH MAß

*inklusive Montage!

MALER-

FACHBETRIEB

Bodenverlegung

Malerarbeiten

Raumausstattungen

Maler & Raumausstatter!

SORTIMENT

Tapeten • Farben

Bodenbeläge • Teppiche

Bettwaren • Matratzen

Gardinen • Sonnenschutz

Haus- und Badtextilien

Gartenmöbel

Unsere Marken:

IHRE LÖSUNG FÜR

FLEXIBLEN INSEKTEN

SCHUTZ AM FENSTER

Rütenbrocker Straße 22

49733 Haren ( Ems )

Telefon: 05932-72340

info@maex-haren.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo – Fr 9.00 – 18.30 Uhr

Sa 9.00 – 16.00 Uhr

* Beim Kauf von Plissees auf

Maß, erhalten Sie gegen

Vorlage dieser Anzeige eine

kostenlose Montage!

Anlage- und Entwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG

NEU:

Inh. Christoph Schoneville

- Fliesenlegermeister -

Schneideanlage

• Wir können ab sofort

Treppen und Fensterbänke

aller Art für Sie herstellen!

• Meisterbetrieb

• Eigene Fliesenleger

• Verkauf und Verlegung von

Fliesen, Naturstein aller Art

• Verkauf von Sanitär

• Badsanierung

Sandstr. 8 | 49733 Haren-Wesuwe | 05932-50 43 60 | www.fl iesen-studio.net

MAGAZIN FÜR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

A11


Für die Gartenbewässerung

gibt es nichts Besseres als

Regenwasser aus einer

Zisterne, die überdies noch

Trinkwasserkosten spart.

Foto: djd/fbr/ Otto Graf GmbH

DER PUFFERSPEICHER FÜR DIE GARTENBEWÄSSERUNG

Zisternen zur Regenwassernutzung

haben eine lange Tradition

(djd). Wer Wasser für seinen Garten sammelt, steht in einer langen Traditionsreihe.

Denn bereits in der Stein- und Bronzezeit begannen die Menschen,

den Regen gezielt aufzufangen und zu nutzen. In der Antike und im Mittelalter

entstanden zu diesem Zweck großartige Bauwerke wie die Cisterna Basilica in

Istanbul, ein unterirdischer Palast des Wassers aus dem 6. Jahrhundert nach

Christus, der heute noch bestaunt werden kann. An der Ursprungsfunktion als

Pufferspeicher für Wasser hat sich nichts geändert, auch die Regenwasserzisterne

im Garten dient dem gleichen Zweck.

Moderne Zisternen lassen

sich leicht einbauen

Röchlingstr. 12

49733 Haren

Wer

macht das

zum Festpreis?

Dachsanierung

Dachänderung

Tel. 05934 - 9321 0

Fax 05934 - 9321 66

info@woesten-azd.de

www.woesten-azd.de

Baumeisterliche Fähigkeiten

müssen heutige Gartenbesitzer

aber nicht

mehr entwickeln. Fertige

Regenwassersammelsysteme

bringen bereits alles

mit, was für eine einfache

Nutzung in der Gartenbewässerung

erforderlich

ist. Unter www.fbr.de/themen/regenwassernutzung

gibt es dazu weitere Tipps

und Hintergrundinformationen.

In der Regel ist

nichts weiter erforderlich

A12


als eine Grube im Garten, um das System unterirdisch

einzubauen, ein Anschluss an die Dachentwässerung

sowie ein Stromanschluss für die Pumpentechnik.

Filter sorgen dafür, dass Schmutz vom

Dach vor dem Tank zurückgehalten wird. Moderne

Steuerungstechnik sorgt automatisch dafür, dass

die Pumpe anspringt, wenn der Gartenwasserhahn

geöffnet wird. Die Wasserentnahme erfolgt als

schwimmende Entnahme kurz unter der Wasseroberfläche,

sodass abgesetzte Schwebstoffe nicht

aufgewirbelt werden.

Regenwasser für den Garten:

kalkfrei und preiswert

Die Vorteile der Regenwassernutzung für die Gartenbewässerung

liegen auf der Hand. Zum einen ist

Regen komplett kalkfrei und damit für die meisten

Pflanzen weitaus besser geeignet als kalkbelastetes

Leitungswasser. Zum anderen ist es kostenlos, während

das Trinkwasser vom örtlichen Wasserversorger

bezahlt werden muss. In vielen Gemeinden

können Hausbesitzer zusätzlich sparen, da sie Abschläge

bei den Kosten für die Dachentwässerung

über die öffentliche Kanalisation geltend machen

können.

Richtig gießen: Voraussetzung

für gesundes Wachstum

Moderne Regenwassertanks

sind einfach einzubauen

und mit geringem

Wartungsaufwand zu

betreiben.

Foto: djd/fbr/Wisy AG

(djd). Wasser aus einem Regenwassertank

kostet nichts.

Und bei richtiger Tankdimensionierung

reicht der Inhalt

auch aus, um längere sommerliche

Trockenperioden zu

überbrücken. Unter www.fbr.

de gibt es Tipps zur Tankauslegung.

Auf jeden Fall lohnt es

sich, bei der Bewässerung ein

paar einfache Grundregeln

zu beachten. Niemals sollte

man in praller Sonne gießen,

da sonst ein Großteil des Wassers

sofort wieder verdunstet.

Zudem wirken Wassertropfen

wie ein Brennglas und können

empfindlichen Pflanzen

schaden. Abendliches Gießen

kann Schnecken Gelegenheit

geben, länger zu fressen, und

durch Staunässe Pilze fördern.

Ideal ist die Wassergabe in den

Morgenstunden. Flach wurzelnde

Pflanzen müssen häufiger

gegossen werden als tief

wurzelnde.

TREPPENTECHNIK

GELÄNDERBAU

EDELSTAHLVERARBEITUNG

MASCHINENBAU

HANDLÄUFE

VORDACH

49762 NEUSUSTRUM

Tel. 05939 / 95 96 95

info@edel-rehnen.de

Wir beraten gerne, damit ihre Treppe zum Blickfang wird.

Vereinbaren sie einen unverbindlichen Termin mit uns.

A13


VOM ENERGIEVERBRAUCHER

ZUM ENERGIEERZEUGER

Die Ansprüche

an die Haustechnik

steigen bei Neubau und

Modernisierung

(djd). Ob im Neubau oder in der Modernisierung von

Altbauten: Die Themen Energieeffizienz und Haustechnik

spielen bei Bauherren und Hauseigentümern eine

wichtige Rolle. Auf der einen Seite gilt es heute, strenge

Auflagen zum Beispiel aus der Energieeinsparverordnung

(EnEV) einzuhalten. Auf der anderen Seite haben

Immobilieneigentümer auch ein wirtschaftliches

Interesse daran, dauerhaft möglichst wenig Energie

zu verbrauchen. Last not least ist die Heiz- und

Haustechnik entscheidend dafür, wieviel Wohnkomfort

ein Gebäude bietet. "Bereits innerhalb der nächsten

Dekade sollen Häuser einen Energiebedarf nahe Null

haben", sagt Florian Becker, Geschäftsführer des

Verbraucherschutzvereins Bauherren-Schutzbund e.V.

(BSB). Laut Becker bedingt das einen grundlegenden

Wandel - Häuser werden vom Energieverbraucher zum

Energieerzeuger.

Energieverbrauch, Klimafreundlichkeit

und Wohnkomfort verbessern

Um die Ziele geringer Energieverbrauch, Klimafreundlichkeit

und Wohnkomfort gleichermaßen zu erreichen, liegen

die Anforderungen an die Gebäudehülle und die Gebäudetechnik

heute um ein Vielfaches höher als noch vor 20 oder

30 Jahren. Heizungs- und Warmwassertechnik, Lüftung

und Energieerzeugung beispielsweise über Solarthermie

oder Photovoltaik müssen individuell auf die Gegebenheiten

des Grundstücks und des Gebäudes sowie auf die

Gewohnheiten und Ansprüche der Bewohner abgestimmt

sein. Grundlageninfos zur Entscheidungsfindung liefert

zum Beispiel der Ratgeber "Energieeffizienz und Energieerzeugung

- Grundwissen und Innovationen", der unter

www.bsb-ev.de kostenfrei bestellt werden kann.

Mit unabhängiger Beratung sicher ans Ziel

Erste Orientierung bieten die aktuellen Gebäudestandards.

Die Bezeichnung Passivhaus steht für Gebäude mit

einem Heizwärmebedarf von weniger als 15 Kilowattstunden

(kWh) pro Quadratmeter und Jahr. Beim Niedrigstenergiehaus

muss der Energiebedarf nahe Null liegen. Im

Nullenergiehaus gleichen sich von außen bezogene und

selbst erzeugte Energie aus. Und das Plusenergiehaus setzt

SCHAUTAGE 21. + 22. SEPTEMBER 2019

• Home Staging

erstmalig in Meppen

• Keine Maklergebühren,

provisionsfrei

• Baujahr 1960 kernsaniert,

Wohnfläche ca. 160qm, 5

Zimmer, Grundstücksgröße

650 m 2 , Teilkeller, Garage,

Geräteschuppen, Terrasse

• SmartHome - Anlage

• Top Lage, Esterfeld,

Stadtheidest. 29

• Geplant und gestaltet

durch Inneneinrichterin

Christin Mross Design

www.christinmross.com

• Hochwertige Ausstattung

• Komplett überholt von

innen

• Inkl. Küche und HWR

(Mobiliar kann nach

Wunsch auch übernommen

werden)

• Neue Gartenanlage inkl.

Springbrunnen, Feuerstelle

• Schautage jeweils von

14-18 Uhr

• individuelle Besichtigung

• Bieterverfahren, Startgebot

349.000,- Euro.

Gebote können bis zum

06.10.2019 per Mail an

esterfeld@immo-werker.de

oder schriftlich eingereicht

werden

ImmoWerker · Schullendamm 42 · 49716 Meppen

Telefon 05931 4979618

E-Mail info@immo-werker.de

www. immo-werker.de

A14

EMS

blickfang - Herbst 2019


auf 100 Prozent regenerative

Energien und erzeugt

mehr Energie, als es selbst

verbraucht. "Welchen Standard

man anstrebt, hängt

von den eigenen Wünschen,

aber auch vom verfügbaren

Budget ab", sagt Becker.

Er rät, im Vorfeld einen unabhängigen

Sachverständigen,

zum Beispiel einen

BSB-Bauherrenberater, mit

ins Boot zu nehmen.

Das Beste aus Himmel & Erde.

Wärme zum Heizen | Strom für Ihr Haus

Strom für Ihr Elektrofahrzeug

Photovoltaik

Elektromobilität

Wärmepumpe

und Speicher

© Smart Grid – Waermepumpe

Wärmepumpe

+ PV:

Die Kombination

für mehr Unabhängigkeit

Industriestr. 22 | 49716 Meppen | www.otten.de

MAGAZIN FÜR BAUEN, WOHNEN UND LEBEN

A15


PETER TIEHEN

Inhaber

ALLES!

AUSSER GEWÖHNLICH.

Mein Team und ich beweisen unseren Kunden tagtäglich,

dass die Zusammenarbeit mit einem Immobilienbüro mit

jeder Menge Ehrlichkeit, Fairness, Professionalität und

vor allem Vertrauen verbunden sein sollte.

Unser Service setzt neue Maßstäbe und sorgt dafür,

dass sich Verkäufer und Vermieter entspannt sicher sein

können, dass ihre Immobilie in besten Vermarktungshänden

ist – ganz nach dem Motto:

„Sie lehnen sich zurück, wir hängen uns rein“.

Schauen Sie sich gerne unsere Bewertungen im Internet an.

UNSERE VERSPRECHEN

... AN IMMOBILIEN-VERKÄUFER

SIE WERDEN AUS

DEM HÄUSCHEN SEIN!

Immobilienverkauf ist Vertrauenssache. Ein Heim

zu verkaufen, in dem Sie möglicherweise jahrzehntelang

gelebt haben, ist eine wichtige Entscheidung,

für die Sie den richtigen Partner an Ihrer Seite haben

sollten. Wir sind dieser verlässliche Partner und

unterstützen Sie umfassend und ehrlich.

... AN IMMOBILIEN-KÄUFER

WIR BRINGEN LEBEN

IN DIE BUDE!

Die Wahl eines neuen Heims will wohl überlegt sein.

Zusammen finden wir Ihr neues Zuhause. Wir sind

vom ersten Handschlag bis zur Schlüsselübergabe

und auch darüber hinaus der zuverlässige Ansprechpartner

an Ihrer Seite.

Immobilien Tiehen oHG

Hinterstraße 15 | 49716 Meppen | 05931 - 496 51 75 | info@tiehen.eu | tiehen.eu


In Zukunft gemeinsam:

Kulturnetzwerk

in Haren gegründet

Freie Plätze

in der Mal- und

Kreativschule

Kräfte bündeln und Synergien nutzen, das sind die übergeordneten

Ziele des nun in Haren neu gegründeten Kulturnetzwerkes.

Die kulturellen Angebote

in der Schifferstadt Haren

sind in den letzten Jahren

enorm gewachsen.

Hochwertige musikalische

Angebote durch den

Heimatverein, öffentlichkeitswirksame

Arbeiten

des Kunstkreises wie auch

das vielfältige Angebot für

jüngere Menschen an der

Blauen Donau oder Theateraufführungen

vom Verein Lampenfieber liefen bislang - oft ungewollt

- eher nebeneinander her. Das soll sich ändern.

Nun wurde mit der Gründung der Dachorganisation „Kulturnetzwerk

Haren“ durch die vier oben genannten Vereine eine übergeordnete Einheit

geschaffen. Im Mittelpunkt, so wurde es auf der Gründungsversammlung

deutlich, stehen die Abstimmung zwischen den Angeboten, deren Koordination

und letztlich eine Stärkung der Möglichkeiten.

Fast zwei Jahre waren zwischen einer ersten Idee für eine solche Einrichtung

und deren Umsetzung vergangen. Unzählige Gespräche zwischen

den Initiatoren, mit der Stadt Haren und mit anderen Vereinen habe es

gegeben, berichteten Uli Schepers, der als zweiter Vorsitzender agiert und

Wilhelm Berkenheger, der zum Vorsitzenden gewählt wurde.

Das neue Kulturnetzwerk ist offen für alle Vereine und Anbieter von kulturellen

Aktivitäten als weitere Mitglieder. Berkenheger betonte auf der

Gründungsversammlung, dass natürlich alle Mitglieder ihre Selbstständigkeit

behalten würden.

Mit der neuen Organisation sei es aber deutlich besser möglich, neue

Stärken zu entfalten. Abstimmungen über Termine gehören genauso

dazu wie die Verbindung zwischen verschiedenen Anbietern oder die Förderung

von Nachwuchs. Auch die Außendarstellung des Kunst- und Kulturgeschehens

und eine entsprechende Öffentlichkeitsarbeit

in der Stadt haben so neue Möglichkeiten.

Auf der Gründungsversammlung auf dem Kulturschiff

Blaue Donau wurde der erste Vorstand gewählt.

Als Vorsitzender arbeitet Wilhelm Berkenheger,

sein Vertreter ist Uli Schepers. Petra Tieben übernahm

das Amt der Kassenwartin, Julian Geering die

Funktion des Schriftführers. Heinz Menke, Heiner

Schnelte, Heinz Tieben und Ria Wallmann sind Beisitzer

im Vorstand. Als weitere Mitglieder im Kulturnetzwerk

sind sowohl Einzelpersonen als auch Vereine

oder Firmen willkommen.

TAXI

Kranken-, Kurier-

und Rollstuhlfahrten

für Haren (Ems) & Umgebung

☎ 05934

1718

Der Kunstkeis Haren gibt bekannt, dass

für kreative Kinder, die Lust auf Experimentieren

mit Farben haben und die ihre

individuellen Möglichkeiten im Umgang

mit den unterschiedlichsten Materialien

und Formen umsetzen möchten noch

einige Plätze für Kinder ab 6 Jahren frei

sind.

Die Termine der Kurse sind am Dienstag und

Mittwoch jeweils von 14:30 bis 16 Uhr.

Der Kunstkreis läd interessierte Kinder gern

auch zum unverbindlichen Schnuppern an den

aufgeführten Kurszeiten in die neuen Räume,

Neuer Markt 2, in Haren (Ems) ein. Bei Interesse

melden Sie sich bitte telefonisch an: Hille

Korte, Tel. +49 (0)172 170 60 35 oder per Email:

kunstkreisharen@t-online.de.

Neehoff

seit über 10 Jahren!

EL =TN =9=9

September/Oktober 2019 – emsblick | 27


ANZEIGE

Natur

Von der

inspiriert

Noch schickt der Himmel uns Kaiserwetter, der Herbst,

vor allem der Modeherbst hat aber längst Einzug gehalten.

Jedenfalls in den Modehäusern der Stadt. Der

Emsblick hat gefragt, was als neue Herbstware in den

Dekos zu sehen ist, auf welche Farben, Stile und Accessoires

sich Mann und Frau freuen kann.

„Mit modernen und authentischen Styles, einem hohen Wiedererkennungswert

und dem Verschmelzen mehrerer Stilrichtungen

neuester Trends und modischer Einflüsse gehört

die Damenmode von Rich&Royal ganz klar zu einem modebewussten

„Lifestyle“ dazu“, heißt es bei Poker am Nordring.

Von sportlich und chic bis lässig und leger reicht die Auswahl

der verschiedenen Highlights in den Kollektionen.

Ob sportlich chic mit frech gemusterter Bluse im „Animal-print“

– absolutes Must-Have im Herbst/Winter 2019/20, kombiniert

mit Karoblazer und schwarzer Lederhose oder extravagant im

gemusterten Anzug, Shirt mit Blütenprint und Long-Cardigan

mit floralem Muster im Farbtrend: „Mittelbraun/Haselnuss“.

Mittelbraun ist im Herbst/Winter 2019/20 der ideale Trendbegleiter

zu Dunkelblau, Gelb, Schwarz, Grau und Cremetönen.

Schuhtrend

Die Schuhtrends stehen für maximale

Vielfalt und Experimentierfreude

WesternLässige Alternative zu Sneakern gefällig?

Western Styles erleben auch im Schuhaus Meyering an der

Lange Straße ein fulminantes Fashion Revival, Cowboyboots

lieben kernige Leder oder samtweiches Velour. Auf dieses

Pferd springen wir doch gerne auf, oder?Yippie Yeah!

Weiss und Mais ist heiss

Nach dem weißen Sneaker erobert die „Nichtfarbe“ weiß jetzt

auch im Winter einen Spitzenplatz in der (Schuh-)mode. Senfgelb

wird ebenfalls zur wichtigen Trendfarbe.

Animalisch

Der Leo läuft und läuft...Auch in der kalten Jahreszeit schleicht

die Raubkatze auf mehr oder weniger leisen Pfoten durch den

Fashion-Dschungel.

28 | emsblick – September/Oktober 2019


Auch im Modehaus Hagen-Deymann ist man auf die

neuen Trends eingestellt. Bei den Herren ist Bequemlichkeit

gefragt. In allen Bereichen – ob Hemd, Jeans

oder auch Sakko. Qualitäten mit Stretchanteil erfreuen

sich großer Beliebtheit.

Im Anzugbereich sind die Schnitte weiterhin eher körpernah.

Neben Blau- und Grautönen darf es aber auch

dezent gemustert sein. Die dazugehörigen Accessoires

bestehend aus Fliege, Einstecktuch oder aber

auch Hosenträger, haben häufig die gleiche Farbigkeit

Im Freizeitbereich sind Chinos und auch Cargostyles

neben der schmal geschnittenen Jeans angesagt. Bei

etablierten Labels wie z.B Camel acitve, aber auch bei

neueren Marken wie PME Legend oder aber Newcomern

wie NoExcess gibt es im Hemdenbereich kleine

Musterungen sowie durchaus auch florale Muster zu

sehen.

Auch die Damen dürfen sich auf einige neue Trends

freuen. Organza Blusen, Lederpieces und hübsche

Braun-Nuancen. Hahnentrittmuster und Animalprint

sind ein Must Have z.B. bei S.Oliver Black Label oder

Opus. Cargohosen sind auch bei den Damen voll im

Trend. Besonders wichtig hierbei ist die Bequemlichkeit.

herbst/winter 2019

Follow us:

Nordring 23-25 | 49733 Haren

www.poker-haren.de

SCHUHTRENDS 2019/20

maximale Vielfalt und

Experimentierfreude

Lange Straße 26 · 49733 Haren · Telefon 05932 - 2432 · www.schuhhaus-meyering.de


ANZEIGE

St ark im

Fokus

Stark im Fokus steht der Fake Fur - ein absolutes

„Must Have“in dieser Saison. Luxuriös

ausgestattet, mit farbenprächtigem Druckfutter

im Hermes Stil überzeugt er als Uni,

oder in gemusterter Leoparden-Variante.

Die Farbskala der Unis reicht hier von frischem Safrangelb

über Kastanie, Stahlblau + Camel bis hin zu

neutralem Sand und Espresso. Shearlings mit unterschiedlichsten

Strukturen und Bondings, tonig oder im

Farbkontrast konstruiert, wirken kuschelig und wintertauglich.

Highlight der Saison: Der Teddymantel.

Fast offensiv präsentieren sich Leopard oder Zebra &

Co. als leichter, fluffiger Wolljacquard und Fake Fur,

oder in aufregender Innenausstattung.

Die Alternative zum Daunenstepper bilden die Fake

Down oder mit Paddings unterlegte Teile. Warme,

neue Herbsttöne bestechen hier durch

perlmuttig glänzende Oberflächen oder

in absolut matter Variante. Spannend

wirken auch die neuen Kombination

mit tonigem Fake Fur

und Pannesamt.

Der Blazer setzt dem edlen Stil ein Krönchen

auf. Mit den angesagten Fransensäumen

und den Zierstreifen inclusive Lurexeinfassung

bekommt die klassische Kurzjacke ein

zeitgemäßes Upgrade. Die großen Knöpfe

und das Webmuster werden

spielerisch konterkariet. Mit

einer destroyed Denim und einem

Printshort ist der urbane

Stilbruch perfekt.

Die Mode-Boutique FLAIR präsentiert

auch in dieser Herbst-

Winter-Saison trendige Blazer,

Mäntel und Outdoor-Jacken

wie z.B. gesteppte Blousons

von CHANGE mit WORDING-

Print auf glänzender Oberfläche,

abnehmbarem FAKE-FUR-

Kragen und sportlichen Details.

Neu sind auch hier immer wieder

LEO, SNAKE und ZEBRA

zu sehen. Tücher und Schals

mit diesen aktuellen Prints

lockern den Look perfekt

auf.

t rendy

A nimalprints

*CASUAL

*COLLECTION

*ACCESSOIRES

Nachhaltigkeit und trendige

Mode ist auch für uns ein

wichtiges Thema!

Mit liebevoll ausgewählten

Kollektionen

überzeugen

wir Sie gerne auch

im neuen und

spannenden

Mode-Herbst

2019

u.v.m.

MIT STIL

DURCH

DEN

HERBST!

Neu im

Sortiment

und andere

Trendsetter

Mode-Boutique und modische Accessoires für die Frau

Alter Markt 2

Flair

49733 Haren

30 | emsblick – September/Oktober 2019

Tel. 05932-5115

info@flair-haren.de

Mode-Boutique

Haren

Lange Str. 86 | 49733 Haren | Tel. 05932-2702

Unsere Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9–18 Uhr | Sa. 9–16 Uhr

www.hagen-deymann.de


Kulinarische Highlights

Spektakuläre Wettkämpfe mit rasanten Renndisziplinen

Westernfestival des

Ferienhofs „Junkern Beel“

Westernreiten ist eine ganz spezielle Art des Reitens. Im Emsland erfreut sie

sich einer großen Beliebtheit. Ein Zusammentreffen der Szene findet seit 41

Jahren auf dem Westernfestival des Ferienhofs „Junkern Beel“ im Lathener

Ortsteil Hilter statt. Es ist eine Veranstaltung mit überregionalem Anspruch,

die Westernreiter und Reitsportfreunde in den „North Canyon“ führt. So

nennt man die Arena und die Emswiesen des Ferienhofs zwischen Oberlangen

und Hilter.

Ab Mitte September:

Wild- & Kürbis-Saison

Unsere Adventsbuffets:

jeweils Freitags & Samstags

an den Adventswochenden

27,50 Euro pro Person

Kontinuierlich ist die Veranstaltung gewachsen.

Doch es ist aber eben nicht

nur die Westernstadt mit Zelten, Pferden,

Kleidung und Fahrzeugen, was es

auf dem Westernfestival zu bestaunen

gibt. Man kann an Linedace-Workshops

teilnehmen und Konzerte von Country-

Bands besuchen. Einen hohen Stellenwert

nimmt der sportliche Wettbewerb

ein. Bei „Horse Roundup“ am Sonntag, 4.

August 2019, traten die bestqualifizierten

Reiter in verschiedenen Renndisziplinen

gegeneinander an. Über 3000 Zuschauer

verfolgten im heißen Kessel der

Arena die spektakulären Wettkämpfe ob

Keyhole Race, Pole Banding, Rinderrennen,

Barrel Race, Ribbon Race, Indian Rescue,

Mattenrennen, Flag Race, Seilrennen,

3 in a Line oder Mixed Race.

Das Publikum konnte im Finale die besten

„Cowboys“ und „Cowgirls“ live erleben

und die Atmosphäre des Wilden

Westens schnuppern. Viel Applaus gab

es auch für die zahlreichen Showacts. In

diesem Jahr hat der Ferienhof „Junkern

Beel“ Wolfgang Kring aus Neu-Damerow

mit seiner „Apache Live Stunt Show“ eingeladen.

Die Reiter von „Junkern-Beel“

haben das Publikum mit einer Szene aus

dem „König der Löwen“ überrascht. Ein

Highlight des Westernfestivals war auch

die Show mit Pferden, Hunden und Ziegen

der Tierschule Anne Krüger-Degener

aus Melle.

Mit dem „Horse Roundup“ fand das vom

2. bis 4. August dauernde 41. Westernfestival

seinen krönenden Abschluss.

Gesamtsieger des Turniers wurde

Carsten Grußendorf aus Bramsche.

Zweite wurde Milena Koch aus Stavern

und Dritter Carlos Santana Schmitz aus

Ratingen. Die Ehrung nahm Lathens

Samtgemeindebürgermeister Karl-

Heinz Weber gemeinsam mit dem designierten

Landrat Marc-Andre Burgdorf

vor. Weber bedankte sich bei der Familie

Schulte-Übermühlen und ihrem Team.

„Wir haben tolle Tage hier erlebt, tolle

Wettkämpfe“, sagte er. Das Westernfestival

sei ein Festival, das seinesgleichen

in Deutschland und Europa suchen

könne.

Restaurant

Gans und gar!

Das herzhafte Highlight im Herbst.

Lieben Sie auch das knusprige

Federvieh? Dann starten Sie mit

uns ab Anfang November in die

Gänsesaison 2019 und freuen Sie

sich auf besondere Gerichte der

Gans und der Ente.

Nur auf Vorbestellung.

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN:

In der Ferienzeit: Montag geschlossen

Di. bis Sa. ab 16:00 Uhr

Sonn- und Feiertags:

ab 11:30 Uhr durchgehend warme Küche.

Unsere Küche ist bis 21:00 für Sie da!

Tel. 05932-4567 · info@pluennhock.de

September/Oktober 2019 – emsblick | 31


STADTGESPRÄCH

Der Dom

erstrahlt

in neuem Glanz

Haren feiert die Wiedereinweihung

der St. Martinus-Kirche am 14. September

Es wurde gehämmert, gespachtelt und gemalt. Und

das nicht irgendwo in Haren, sondern im Emslanddom.

Zahlreiche Fachleute und Handwerker waren seit September

2017 damit beauftragt, die St. Martinus-Kirche zu sanieren.

Nun sind die Bauarbeiten beendet.

32 | emsblick – September/Oktober 2019


Geschäftiges Treiben

herrschte am Samstagmorgen,

10. August 2019. Es ging in aller Frühe daran, die

Kirche wieder einzuräumen. Dazu gehörte auch das Holen

und Zurechtrücken aller 140 Bänke, 50 kleinere und 90 große,

die ja eben nicht leicht sind. Die Helfer mussten das

ganze Mobiliar in die Kirche tragen. Es war in der Zeit in

einer Halle neben der Schleuse 68 untergebracht. Mehrere

Fahrzeuge fuhren hin und her.

Bürgermeister Markus Honnigfort gehörte zu den rund 40

Helfern, die dem Aufruf des Kirchenvorstandes gefolgt waren.

„Es freut sich ganz Haren, wenn wir hier wieder einziehen“,

sagt er. Die gute Laune war überall im frisch renovierten

Gotteshaus zu spüren. Auch Flüchtlinge waren da und

packten mit an. Handwerker von der Tischlerei und Alubau

Wessels, Guido Wübkes und Michael Koop, sorgten für die

Befestigung der Bänke.

Sophia Janssen und Wiebke Schepers vom Stamm Sankt

Franziskus und zehn weitere Pfadfinder halfen tatkräftig

mit. Die Frauengemeinschaft kümmerte sich wiederum

um die Verpflegung. Auf den Servierwagen vor dem Altar

stellten die Frauen Kaffeekannen und belegte Brötchen.

Kirchenvorstand Thomas Honnigfort lud alle Helfer zum

gemeinsamen Frühstück ein. Er stellte den neuen Pfarrer

Tobias Kotte vor.

„Unsere Kirche sieht jetzt wirklich schön aus“, sagte er.

Zweieinhalb Jahre dauerte die Sanierung der St. Martinus-

Kirche, 2,5 Millionen Euro kostete sie. Die Außenfassade

wurde komplett restauriert. Im Innenraum haben die

Handwerker die Wände verputzt und neu gestrichen, die

Dachkonstruktion verbessert und die Malereien verschönert.

Jetzt sieht man keine Schäden an den Wänden mehr,

die die verrosteten Eisenteile im Mauerwerk verursacht

hatten. Alles wurde abgetragen, verstärkt und ausgebessert.

Thomas Honnigfort und der Bauausschuss hatten alle

Hände voll zu tun und freuen sich, dass die Kirche im neuen

Licht erscheint. „Alte Farben von früher sind rausgekommen“,

zeigt der Vorsitzende auf die Deckenmalereien, die

nach der Restaurierung besonders gut sichtbar geworden

sind. Nun wird der Boden noch gewischt und die Läufer

wieder ausgerollt - dann ist alles fertig für den großen Einzug

und den ersten Gottesdienst am Samstag, 14. September

2019, um 16.30 Uhr. Dazu laden Pfarrer Tobias Kotte

und die ganze Kirchengemeinde St. Martinus herzlich ein.

September/Oktober 2019 – emsblick | 33

Inhaber:

Alexander Ahrens

Bei Taxi Kock, können Sie GUTSCHEINE erwerben.

Nicht nur für Oma und Opa einen Gutschein

zum Geburtstag,

Hochzeit oder Jubiläum verschenken?

So kommen dann Ihre Liebsten sicher und unkompliziert

zur nächsten Familienfeier und wieder zurück nach Hause.

Auch Rollstühle sind kein Problem für uns.

Wir verfügen über einen speziellen Rollstuhlbus!

Tel. 05932-72 000

Inh. Gisela Kock

Gasthaus Kocks-Geers

Rütenbrocker Hauptstr. 2 · 49733 Haren

Telefon: 05934-78 44

Schenken Sie

MOBILITÄT!

Unsere Angebote:

- Spezialitätenrestaurant

- Reichhaltige, gutbürgerliche Küche

- Überdachter Biergarten für ca. 150 Pers.

- Familienfeiern mit bis zu 80 Personen

sind in dem Restaurant möglich

Ab Oktober:

Herbstgenuss mit Wild

Für Ihre Weinachts- und Familienfeiern bieten wir den passenden

Rahmen und halten Menüs in tollen Variationen für Sie bereit.

Denken Sie schon jetzt an Ihre Reservierung!

Öffnungszeiten:

Täglich ab 17 Uhr

dienstags Ruhetag

sonntags ab 11 Uhr.


LEBEN

Netzwerk inklusiver Betriebe wächst

Vitus ist permanenter Impulsgeber

Das Ambiente des ehemaligen Krupp´schen Gutes Kellerberg in Haren Emmeln bot jüngst bei sommerlichem Wetter den

perfekten Rahmen für eine Veranstaltung der Vitus Akademie zur Vorstellung vielfältiger Angebote rund um das Thema

„berufliche Qualifizierung und Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung“.

Vitus Kompetenzfeldleiter Johannes

Münzebrock und Akademieleitung Sandra

Unke gaben den rund 80 geladenen Gästen

am Vormittag zu Beginn einen Einblick

in Ihre Grundhaltung bei der Umsetzung

der verschiedenen Qualifizierungsangebote

„Entsprechend dem Lehrsatz von

Thomas von Aquin >Du bist der Natur

schuldig, was sie dir geschenkt hat< versuchen

wir mit unseren Möglichkeiten,

Menschen zu begleiten, die auf der Suche

sind, ihre Begabungen anzuwenden, und

ihnen einen Platz in dieser Welt zu zeigen,

wo sie wirksam werden können“.

Dass dies mit einer sehr individuell gestalteten

Unterstützung gut gelingen kann,

bestätigte Leonie Bicker, Teilnehmerin

einer Aktivierungsmaßnahme der Vitus

Akademie mit ihrer aktuellen beruflichen

Entwicklungsgeschichte: „Im Anschluss

werde ich zunächst einen Freiwilligendienst

in der Altenhilfe absolvieren und

danach eine entsprechende Ausbildung

beginnen.“ „Ohne die unterschiedlichen

Netzwerkpartner und Unterstützer wäre

die stetige Innovation bei Vitus, insbesondere

auch am Standort Kellerberg, so nicht

möglich“, stellte Vitus Geschäftsführer

Michael Korden im Rahmen seiner Begrüßung

fest.

Er bedankte sich daher besonders bei

Bürgermeister Markus Honnigfort,

der Behindertenbeauftragten Ursula

Mersmann und Sozialdezernentin Dr.

Sigrid Kraujuttis als Vertreterinnen des

Landkreises Emsland, Michael Tanzer von

der Regionaldirektion der Bundesagentur

für Arbeit sowie Hans-Joachim Haming,

Chef des Nordhorner Agenturbezirkes,

sowie Hermann Dopp und Ludger Bartels

von der Röchling Stiftung.

Michael Tanzer verwies in seinem Festvortrag

auf die besondere Arbeitsmarktdynamik

im Landkreis Emsland.

„Es gibt da einen Agenturbezirk weit im

Westen, der hat die niedrigste Quote im

Land; halb so hoch wie im Landesschnitt

und sogar niedriger als die Quote im besten

westlichen Flächenland weit im Süden

Deutschlands. Ich freue mich außerordentlich

heute in genau dieser Region zu

Gast sein zu dürfen. Eine Region, die sich

dadurch auszeichnet, dass unterschiedlichste

Einrichtungen und Institutionen

gemeinsam daran arbeiten, möglichst für

jeden Jugendlichen bzw. Erwachsenen mit

spezifischer kognitiver Leistungsfähigkeit

und speziellen Handlungsmöglichkeiten

einen Weg in Arbeit und Beruf zu finden“,

so Tanzer.

„Nach meinem Erleben ist VITUS seit Jahren

ein permanenter Impulsgeber an dieser

Stelle. Und ein neuer Meilenstein ist

die heutige Vorstellung der VITUS-Akademie

in einer breiteren Öffentlichkeit; diese

Vorstellung ist zudem mit einer Preisverleihung

verbunden.“

Acht neue Mitglieder sind in den letzten

Monaten dem emsländischen Netzwerk

„inklusiver Betrieb“ beigetreten. Im Rahmen

der Veranstaltung wurden die anwesenden

Vertreter der Neuenhauser

Maschinenfabrik sowie des Meppener

Krankenhauses Ludmillenstift ausgezeichnet.

Dr. Kraujuttis bedankte sich im

Namen des Landkreises für das betriebliche

Engagement, das den Landkreis auch

zum Thema der Teilhabe von Menschen

mit Behinderung am allgemeinen Arbeitsmarkt

auszeichne. Führungen des Inklusionsunternehmens

GDA und des Berufsbildungsbereiches

der Vitus Werkstatt sowie

kulinarische Köstlichkeiten bei Live-Musik

der Band Suse bildeten den weiteren Rahmen

für den Tag der offenen Tür auf Gut

Kellerberg, der auch von der Öffentlichkeit

gut angenommen wurde.

34 | emsblick – September/Oktober 2019


Zwei Tage Skateboard-Spaß

Rollende Räder bestimmten in den Sommerferien zwei Tage das Bild in

Haren: Der Grund: ein kostenloser Skateboard-Workshop für Kinder und

Jugendliche unter Federführung von echten Profis. Der Workshop wurde

in Kooperation zwischen der Stadt Haren, dem Energieunternehmen innogy

und der Initiative skate-aid aus Münster in den Sommerferien angeboten.

Mit dem emsblick ins Stadion

1x2 Tickets

zu gewinnen!

Harens Erster Stadtrat Dieter Sturm

und innogy-Kommunalbetreuer

Thomas Jablonski eröffneten gemeinsam

den Workshop. Zunächst baute

jedes Kind unter fachmännischer Anleitung

das eigene Skateboard zusammen.

Die drei erfahrenen skate-aid-Coaches,

Jonas Steinert, Niklas Laser und

Daniel Guss brachten den Teilnehmern

mit viel Spaß die Grundlagen

des Skate- und Longboardens bei.

Im Fokus standen die Bewegung auf

den schnellen Brettern, aber auch

Selbstvertrauen, Gemeinschaftsbewusstsein

und Eigenverantwortung

der Jugendlichen wurden gestärkt. Die

Kinder lernten spielerisch erste Tricks

und erfuhren Interessantes zu Materialpflege

und Aufbau des Boards.

Dieter Sturm freute sich, dass die Jugendlichen

aus Haren die Möglichkeit

hatten, unter Anleitung erste Fahrversuche

auf den rollenden Brettern

zu wagen: „Der Workshop ist eine tolle

Gelegenheit für die Teilnehmer, sich

sportlich auszuprobieren und neue Erfahrungen

zu sammeln. Deswegen ist

es super schön, dass innogy mit diesem

Angebot das Ferienprogramm in

Haren bereichert.“

Nach Abschluss des Workshops durften

alle Jugendlichen ein T-Shirt und

ein eigenes Skateboard mit nach Hause

nehmen.

„Soziales Engagement und das Wohl

von Kindern und Jugendlichen liegen

uns am Herzen“, sagt Kommunalbetreuer

Thomas Jablonski. „Die Teilnehmer

konnten in diesen Tagen viele

neue Erfahrungen machen und sicher

tolle Erinnerungen mit nach Hause

nehmen.“

Der Workshop geht auf eine Initiative

von innogy SE und der Organisation

skate-aid zurück. skate-aid wurde

von Skateboardpionier Titus Dittmann

2009 ins Leben gerufen. Die Organisation

hilft weltweit benachteiligten

Kindern und Jugendlichen unabhängig

von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft

zu einer besseren Zukunft.

Wir verlosen 1x2

Sitzplatz-Tickets

(Neue Tribüne) für

das Spiel gegen

KFC Uerdingen

am 29.09.2019.

Um an der Verlosung teilzunehmen,

müssen Sie lediglich bis 24.09.2019,

um 12:00 Uhr eine E-Mail

mit dem Betreff „SVMKFC“ an

gewinnspiel@emsblick.net schicken.

Es gilt der protokollierte Zeitpunkt des

E-Mail-Eingangs. Verlost wird der Gewinn

am 24.09.2019. Die Gewinner werden

durch die zufällige Ziehung unter allen

Teilnehmern, die uns rechtzeitig eine E-Mail

mit dem Betreff schicken, ermittelt und von

uns per E-Mail über den Gewinn informiert.

Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Datenschutz: Mit der Teilnahme am Gewinnspiel

willigen Sie in die Erhebung und

Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse ein. Wir

erheben, speichern und verarbeiten diese

personenbezogenen Daten zur Durchführung

und Abwicklung des Gewinnspiels

und um Sie im Falle eines Gewinns zu

benachrichtigen. Eine Weitergabe der Daten

an Dritte findet nicht statt. Sie können die

Einwilligungen jederzeit durch Nachricht

an uns widerrufen. Ihre Daten werden

anschließend gelöscht.

Viel Glück!

Emsblick Medien UG

Neuer Markt 3, 49733 Haren (Ems)

www.emsblick.net

September/Oktober 2019 – emsblick | 35


svminteam

KABINENGESPÄCHE IN DER HÄNSCH-ARENA

#06

Angreifer Julius Düker wird in der gerade

begonnenen Saison für den SV Meppen

auf Torejagd gehen. Der 23-Jährige

kam vom Ligakonkurrenten Eintracht

Braunschweig und sicherte auch durch

seine Tore dort den Klassenerhalt.

Im Interview spricht der gebürtige

Braunschweiger über Topstürmer, die

perfekte Vorbereitung und Reiseziele.

„LEWANDOWSKI

INSPIRIERT

MICH!“

Interview und Fotos: Thomas Kemper

Fotos Spielszenen: Martin Behlmann

36 | emsblick – September/Oktober 2019


READY WHEN YOU ARE

Julius, als neuer Angreifer des SVM

sollst Du für möglichst viele Tore

sorgen. Trainiert ein Stürmer anders

als seine Mannschaftskollegen?

Eigentlich nicht. Ich absolviere die

gleichen Trainingseinheiten wie meine

Mitspieler. Trotzdem nehme ich mir

nach dem offiziellen Training schon

mal einige Bälle um Torschüsse zu

optimieren. Ich lasse mir auch von

Außenspielern Flanken schlagen, die

ich dann vor dem Tor zu verwerten

suche. Das bietet sich an.

Erinnerst Du Dich in Deiner noch

jungen Karriere an ein ganz besonders

schönes oder wichtiges Tor?

Ich freue mich natürlich über jedes Tor.

In der letzten Saison habe ich für

Eintracht Braunschweig gerade in den

letzten Minuten Tore gemacht, die am

Ende natürlich sehr wichtig waren. Da

freut man sich besonders! Ich hoffe,

dass ich jetzt diese Erfolge auch für

den SV Meppen genießen kann.

Hast Du ein bestimmtes, sich

wiederholendes Ritual

vor einem Spiel?

Ein richtiges Ritual eigentlich nicht.

Aber es gibt schon Abläufe, die sich

wiederholen. Ich achte darauf gut zu

schlafen und das Richtige zu essen.

Wenn ich merke, dass mir das gut tut,

wiederhole ich es vor den Spielen.

Diese konsequente Vorbereitung ist

schon extrem wichtig, um die Leistung

optimal abzurufen.

Gab es noch einen weiteren

Berufswunsch neben dem

des Fußballprofis?

Mein Traumberuf war immer der des

Profifußballers. Ich bin sehr dankbar

und glücklich, dass ich das so ausleben

darf! Ich hätte mir aber auch gut das

Arbeiten als Lehrer vorstellen können.

Wer ist für Dich aktuell der beste

deutsche Stürmer und warum?

In Deutschland ist das für mich aktuell

Robert Lewandowski von Bayern

München. Er verkörpert schon den Stürmertyp,

der in seinen Anlagen fußballerisch

komplett ist. Seine Spielweise inspiriert

mich. Aber auch Nils Petersen von

Freiburg oder Simon Terodde aus Köln

sind Stürmer, die eine ähnliche Spielweise

haben wie ich. Von denen kann

man sich schon einiges abschauen.

Wie kannst Du am besten entspannen?

Das ist ganz unterschiedlich. Ich schaue

gern ganz relaxt einen guten Film und

genieße es Zuhause zu sein. Ich verbringe

aber auch viel Zeit mit der Familie

oder meinen Freunden. Das ist für mich

die perfekte Entspannung.

Gibt es ein Reiseziel,

dass Dich besonders reizt?

Ich versuche schon möglichst jedes Jahr

mir neue Reiseziele auszusuchen. Es gibt

halt unglaublich viele schöne Ecken zu

entdecken. Thailand und die USA stehen

im Moment bei mir ziemlich oben auf der

Liste.

Wen würdest Du selbst gern

einmal interviewen?

Wenn wir beim Sport bleiben, wäre das

Robert Lewandowski. Mich würde schon

sehr interessieren wie er an bestimmten

Dingen arbeitet, was er eventuell anders

macht. Von seiner Professionalität kann

man sicherlich lernen.

Julius, vielen Dank!

Foto: Martin Behlmann

Fürstenbergstraße 26-28 · 49716 Meppen

Tel. 05931 - 8475700

info@robostore.de · www.robostore.de

MÄHZEIT

®

AUTOMOWER

EXPERTE

VERKAUF • INSTALLATION • SERVICE

MÄHZEIT

für

September/Oktober 2019 – emsblick | 37


LEBEN

Lass die Sonne

in Dein Herz

„Volles Haus“ gab es Anfang September beim

musikalischen Nachmittag auf dem Heimathof

in Altenberge.

Die Plätze in der großen Scheune waren restlos besetzt.

Mit ihrem musikalischen Programm, es reichte

von nationalen und internationalen Singpartituren

aus Klassik, volkstümlicher Musik und Oldies bis hin

zu Evergreens, trafen die Sängerinnen und Sänger

den Geschmack des Publikums. So konnten der Kirchenchor

Altenberge/Erika, der Kirchenchor Sustrum-Moor

und der Männerchor Sonate ihr breites

Repertoire und ihre Freude am Gsang zeigen. „Musik

ist unser Leben“ kam ebenso zu Gehör wie „Lass die

Sonne in Dein Herz“ oder auch „Kalinka“.

Zur Pause gab es Kaffee und Kuchen im Heimathaus,

nach den musikalischen Genüssen gab es Leckeres

vom Grill. Besondere Freude hatten Chöre und

Gäste beim gemeinsamen Singen von Volksliedern.

Harener Bürgerpreis

Kandidatenvorschläge willkommen

Im Frühjahr 2020 wird der Rat der Stadt Haren über den Träger

des Harener Bürgerpreises für 2019 bestimmen und stützt sich

dabei auf Kandidatenvorschläge aus den Vereinen und Verbänden.

Auch Privatpersonen sind aufgefordert, Kandidatenvorschläge

abzugeben. Dabei macht es keinen Unterschied, ob die

Person oder Personengruppe im Verein oder im privaten Umfeld

für andere aktiv ist. „Ehrenamtliches Wirken in Haren ist vielfältig

und findet oft Abseits der öffentlichen Wahrnehmung statt“,

so Bürgermeister Markus Honnigfort. „Hier sind wir auf die Vorschläge

aus Nachbarschaften, Bekannten- und Freundeskreisen

angewiesen, um auch die „stillen Stars“ erkennen und würdigen

zu können.“

Bis zum 31. Oktober 2019 können Personen oder Gruppen vorgeschlagen

werden. Entsprechende Vordrucke liegen im Bürgerbüro

aus. Die Kandidatenvorschläge werden vertraulich behandelt.

Jeder Vorschlag wird in die Kandidatenliste aufgenommen

und durch eine siebenköpfige

Auswahlkommission vorberaten, ehe

der Rat darüber beschließt.

Bislang wurde der Harener

Bürgerpreis neunmal vergeben.

Die geehrten Persönlichkeiten

kamen bisher aus den

Bereichen Sport-, Musikund

Behindertenförderung,

Seniorenbetreuung, Nachbarschaftshilfe

und karitative

Unterstützung.

Konen

...ein Stück Haren/- Erika

Partyservice

Unser Service für Feiern aller Art

4052478,4

4052478

Familie Konen begrüßt Sie ganz herzlich

in Ihrem persönlichen Frischemarkt!

Sprechen Sie uns an! Unser Partyspezialist Herr Wendt berät Sie gern: 0 59 32 - 7 39 92 70

Auch im Internet unter: www.edeka-konen.de - Auch auf Facebook.

38 | emsblick – September/Oktober 2019


Rindfleisch

Zutaten für 4 Personen

Plummen

»Dat hürt ick niemals allmeindag,

lck holl min Lüd so slicht?

Antwurten S'blot up dese Frag:

Rindfleisch un Plummen ist en slicht Gericht?«

»Rindfleisch un Plummen is en sschön Gericht,

Doch, mine Herrn, ick krig't man nicht.«

Zitat Fritz Reuter

300g entsteinte Backpflaumen, Salz

1,5 kg Querrippe oder Rinderbrust

(nicht zu fett)

250g durchwachsener Speck, 200 g

Zwiebeln

1 Lorbeerblatt, 1 Gewürznelke

1 EL Pfefferkörner, 1 Bund

Suppengrün

40 g Butter, 30 g Mehl,

Pfeffer aus der Mühle

Backpflaumen über Nacht mit Wasser

bedeckt einweichen. 2 1/2 Liter Salzwasser

zum Kochen bringen, Fleisch

und Speck hineingeben. Eine Zwiebel

mit dem Lorbeerblatt und der Nelke

spicken, zusammen mit den Pfefferkörnern

in den Topf geben.

Suppengrün putzen, waschen und

unzerteilt etwa 1/2 Stunde mitgaren,

dann zusammen mit dem Speck herausnehmen.

Fleisch etwa eine Stunde

weiter leise kochen lassen.

Pflaumen mit- der Einweichflüssigkeit

dazugeben und 20 Minuten mitkochen.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppengrün

in mundgerechte Stücke, Speck

in Scheiben schneiden, in etwas Brühe

heiß werden lassen.

Fleisch aus der Brühe nehmen, in

Scheiben schneiden, mit dem Speck

auf einer heißen Platte anrichten. Mit

den Backpflaumen und dem Suppengrün

umlegen. Mit Salzkartoffeln

servieren.

Tipp:

Die Fleischbrühe, in der das Rindfleisch

und die Plummen gegart wurden läßt sich

vorzüglich als klare Vorsuppe servieren -

eventuell mit gehackten Kräutern.

079183

Restliche Zwiebeln würfeln, in der

Butter glasig dünsten, das Mehl darin

goldgelb anschwitzen. 1/2 Liter von

der Fleischbrühe unter Rühren zugießen.

10 Minuten leise kochen lassen.

September/Oktober 2019 – emsblick | 39


SPORT

Trainingsanzüge

für den Tennisclub

Im Rahmen der Eröffnung der Vereinsmeisterschaften

fand die offizielle Übergabe der neuen Trainingsanzüge für

die 1., 2. und 3. Herrenmannschaft des TC Altenberge-Erika

statt. Die Mannschaften bedankten sich herzlich bei Heinz

Josef Wösten, dem Geschäftsführer der Wösten Abbund

+ Zimmerei + Dach Gmbh & Co KG, mit dessen Hilfe die

Mannschaften mit neuen Trainingsanzügen ausgerüstet

werden konnten.

Ausnahmetalent

Joline Kamphuis

Darüber hinaus konnten die Herrenmannschaften zusätzlich

Stefan Gerdes von der Ambulanten Krankenpflege Dithmarschen

GmbH als Sponsor für neue Trikots und Trainingsshorts gewinnen.

Die Spieler verpflichteten sich im Gegenzug für jedes gewonnene

Spiel in der abgelaufenen Sommersaison einen kleinen Betrag an

den Aktionskreis Pater Hagen e.V. zu spenden. Dem sportlichem

Ehrgeiz sei Dank, konnte Markus Becker, stellvertretend für den

Aktionskreis eine erfreuliche Summe für den guten Zweck in Empfang

nehmen.

Die Trikots ziert in der kommenden Wintersaison das Logo des

Aktionskreise Pater Hagen e.V. und auf den Trainingsanzügen ist

der Schriftzug der Wösten Abbund + Zimmerei + Dach Gmbh & Co

KG zu lesen. Der TC Altenberge- Erika bedankt sich recht herzlich

bei den Sponsoren und startet voll ausgerüstet in die anstehenden

Punktspiele.

Joline ist gerade erst 14 Jahre alt. Wenn gleichaltrige

Freundinnen und Freunde am Wochenende

erste Diskoluft schnuppern, sich über ihre

Stars und Idole unterhalten oder freitags auf

die FFF-Demo gehen, hat sie ganz anderes im

Sinn.

Oft sitzt sie dann im Westernsattel. Auf einem ihrer

Pferde, auf irgendeinem Turnier, mit dabei die Familiie,

die in Haren-Erika zu Hause ist. Erst jüngst war

sie in der Schweiz. Nach mehr als 10 Stunden Anfahrt

hatten sie die CS Ranch in Givrins erreicht. Givrins ist

eine kleine Gemeinde nordwestlich des Genfer Sees

im Kanton Waadt. Und CS steht Corinna Schumacher.

Die Frau des bekannten Formel-1 Piloten unterhält

hier seit 2004 das modernste Reitzentrum

WIR PRODUZIEREN

INDIVIDUELL FÜR SIE!

Zelte / Planen / Flexiwände / Sonnensegel

PE-Gewebeplanen / LKW- und Anhängerbeplanung

Netze für Anhänger und Container / Abdeckhauben nach Maß

Sonderanfertigungen / Reparaturarbeiten

Konfektionszubehör / Reiniger / Imprägniermittel

Konfektion

nach Ihrem Maß

von Planen, Zelten,

Sonnensegeln

u.v.m.

Dieselstraße 1b / 49716 Meppen

T 05931-8822890 / info@planeundgut.de

www.planeundgut.de

40 | emsblick – September/Oktober 2019


Reining ist eine der anspruchsvollsten

Disziplinen des Westernreitens.

der Schweiz. Hier fanden die diesjährigen

Weltmeisterschaften im Westernreiten

statt.

Im Rahmen der WM trat Joline sowohl

als Einzelstarterin als auch als

Mitglied der deutschen Mannschaft

an. Als jüngste der vierköpfigen Equipe.

Nur etwas jünger als sie ist Betty,

Jolines braune Stute, die mit dazu beitrug,

dass die deutsche Mannschaft

Vizeweltmeister wurde und das Joline

Platz 14 in der Einzelwertung belegte.

Dabei waren Pferd und Reiterin nicht

von Beginn an ein perfektes Team. „Ich

habe bestimmt drei Jahre gebraucht,

damit Betty das macht, was ich mit ihr

machen möchte“, beschreibt die Schülerin

den Werdegang. Bis sie also in

Givrins ihr glitzendes WM-Trikot anlegen

konnte, war es ein langer Weg. Apropos:

Trikot: das war von niemandem

anders als von Gina Maria Schumacher

entworfen. Die heute 22-jährige Tochter

des Formel-1-Rekordweltmeisters

ist, wie auch ihre Mutter, fest in der

Westernreitszene verankert. Gina

Maria wurde in 2017 Weltmeisterin der

jungen Reiter mit der Mannschaft und

im Einzelreiten.

Dass Joline Kamphuis in dieser Sportart

schon langjährig und erfolgreich

unterwegs ist, hat mehrere Gründe. Da

ist zunächst ihre Mutter Karin. Auch

sie reitet, seit langer Zeit, war mehrfach

Landesmeisterin und nahm an

deutschen Meisterschaften teil. Da ist

aber auch Jolines eiserner Wille, und die

Bereitschaft für Verzicht. Freundinnen

und Freunde verstehen es nicht immer,

wenn sie sage, ich habe keine Zeit

für Verabredungen. Aber neben nahezu

täglichem Training, vier bis fünfmal

die Woche mit je zwei Stunden seien

normal. Dazu kommt die Pflege von

Pferden und Ställen. Zum Glück hatte

sie noch so viel Zeit übrig, dass sie in

den letzten Wochen ihren Mofaschein

machen konnte.

Vielleicht kommt noch ein drittes Argument

für ihren Erfolg hinzu. Als sie etwa

drei Jahre alt war, bekam sie von einem

weißharigen älteren amerikanischen

Westernexperten einen Talismann geschenkt.

Ein Ein-Dollar-Stück, ein so

genannter Buck, von Hand geprägt als

Westernhut. Den hat sie, jedenfalls bei

Turnieren, immer dabei. „Den kann ich

schnell in die Tasche stecken, der stört

nicht“, verrät Joline, die dieses Souvenir

auch in der Schweiz dabei hatte.

Da konnte sie auch ein Sturz mit Betty

(„Der war schon schmerzhaft“) nicht

aus der Bahn werfen.

Ein wenig hart im Nehmen gehört für

die Western-Reiter ohnehin dazu. Was

aber nicht heißt, dass der Umgang zwischen

Pferd und Reiter nicht feinfühlig

sein muss. „Die Wellenlänge muss

passen“, beschreibt Joline, dass es auf

mehr ankommt als nur auf ein schnelles

robustes Pferd. Denn beim Reining

sind so wenig erkennbare Eingriffe

des Reiters wie möglich angesagt. Das

braucht Sensibilität und intensives

Verstehen auf beiden Seiten.

Ihr Auftritt bei den Weltmeisterschaften

in der Schweiz hat Joline nicht nur

die Erfüllung eines Traumes gebracht.

Er hat auch ihren Ehrgeiz noch weiter

angefacht. Ihre Passion, das Westernreiten,

speziell die Disziplin Reining,

wird auch in den nächsten Jahren ihr

Lebensmittelpunkt bleiben. Wo sie

in zehn Jahren stehen würde, fragten

wir? Das wisse sie nicht, aber irgendwann

mochte sie schon in die erlesene

Reihe der „One-Million-Dollar-Rider“

aufsteigen.

Ob ihr das gelingt, bleibt abzuwarten.

Sicher scheint aber, dass sie ihre beruflichen

Weg in und mit der Reiterei und

Pferden gestaltet. Für die Erweiterung

des elterlichen Pferde- und Reitstalles

hat sie schon große Pläne. Zuvor aber,

so Mama Karin, soll sie eine handfeste

Ausbildung machen. Nach ersten

Praktika in einer Tierklinik und in einem

Bürojob mag sich Joline noch nicht so

recht entscheiden. Bis dahin wird sie

aber noch so manches Turnier reiten

und so weitere Dollar für ihr reiterliches

Lebensziel einsammeln.

Sowohl Reiter als auch Pferd müssen verschiedene

Manöver meistern: schnelle und

langsame Kreise, fliegende Leadwechsel,

Spins, Sliding-Stops und Rollbacks, alles in

Kombination mit Pattern genannten Mustern.

Es gibt 10 Reining-Muster, in denen einzelne

Teile in einer festen Reihenfolge gefahren

werden müssen. Die Aufgaben müssen

gespeichert werden. Es werden Pferde aller

Rassen akzeptiert.

Der Reiter hält die Zügel in einer Hand und

führt das Pferd mit so wenig offensichtlichen

Eingaben wie möglich, was Sensibilität und intensives

Training erfordert. Reining bedeutet,

ein Pferd nicht nur zu führen, sondern auch

jede Bewegung zu kontrollieren. Jede Abweichung

von den Detailaufgaben gilt als Fehler

und wird entsprechend bestraft. Geschmeidigkeit,

Finesse, Haltung und Schnelligkeit

werden jedoch mit Vorteilspunkten belohnt.

Der Name Reining leitet sich vom englischen

Wort „reins“ ab. Wie die meisten klassischen

Sportarten hat Reining seine Wurzeln im Alltag

der Menschen, in diesem Fall der amerikanischen

Cowboys. Um große Scharen durch

widrige und unerschlossene Gebiete zu führen,

mussten Cowboys in der Lage sein, blitzschnell

mit dem Pferd die Richtung zu wechseln,

abrupt anzuhalten oder aus heiterem

Himmel davonzulaufen, um verlorene Rinder

zu fangen.

Westernreiten ist die am schnellsten wachsende

Reitdisziplin weltweit. Seine Popularität

hat in den letzten Jahren den Atlantik

überquert und reicht von den USA bis nach

Europa. Die Western-Dressur ist seit 2000

eine offiziell anerkannte Disziplin der FEI und

Bestandteil der Weltreiterspiele.

September/Oktober 2019 – emsblick | 41


LEBEN

Seniorenvertretung

unterwegs im Altkreis Lingen

In einer Tagesfahrt wurde den Mitgliedern und Freunden der Seniorenvertretung

Haren ein bunter Strauß von Eindrücken gegeben.

Im Kloster Handrup erhielten

sie eine Führung durch

die Kloster- und Schulanlage

des Gymnasiums Leoninum,

sowie den Friedhof

und die Kirche durch Rektor

Pater August Hülsmann.

Das Kloster wurde 1923 von

Pater Stanislaus Loh und

Bruder Bonifatius Berger gegründet und hat seitdem eine wechselvolle Geschichte

hinter sich.

Die Schule fuhr im Jahr 2000 mit 30 Bussen zu einer Wallfahrt nach Santiago

de Compostella und erlangte dadurch eine gewisse Berühmtheit. Außerdem

gingen aus dem Gymnasium der Weihbischof Johannes Wübbe und Bischof

Heiner Wilmer vom Bistum Hildesheim hervor.

Nach einem kurzen Spaziergang am Saller See wurde Ramings Mühle bei

Lengerich besucht. Dort stärkten sich die Reisenden mit einem kräftigen Eintopf,

organisiert vom Heimatverein Lengerich, um anschließend eine Führung

über die Mühlenanlage zu erhalten. Teile der heutigen Mühle stammen aus

dem Jahr 1550 und konnten nach einer Sanierung wieder in Betrieb genommen

werden. Anschaulich wurde dazu Wasser aus dem nahen Teich abgelassen,

sodass sich die Besucher davon überzeugen konnten, dass die Mühle

wieder in Betrieb ist.

In der Kunsthalle Lingen gab es einen Einblick in die derzeitige Kunstausstellung

mit dem Titel „Schluss mit Reden, spielen wir“, ein Ausspruch von der

Figur Billie Jean King aus dem im Jahr 2017 entstandenen Film „Battle of the

Sexes“. Unter der sachkundigen Führung von Lea Masselink und Peter Lütje

wurden die Kunstgegenstände, Fotografien und Collagen erläutert.

Nach so viel Kunst ging es zum Kräuterhof in Bramhar bei Geeste. Hier konnten

sich die Mitglieder und Freunde der Seniorenvertretung nach einem kräftigen

Imbiss im Kräutergarten umsehen und Kräuter probieren, sowie im

Hofladen allerlei Kunstvolles erwerben.

Sommerliche

Stimmung beim

Volksläiersingen

Über 50 volksliederbegeisterte Sängerinnen

und Sänger fanden sich an den

Sonntagen des 30. Juni und 18. August

auf dem Heimathof in Wesuwe ein.

Zu Beginn der Veranstaltung und in der Pause

hatte das Küchenteam des Heimatvereins mit

seinen fleißigen Helferinnen wieder in ausgezeichneter

Weise für Kuchen, Kaffee und Tee

gesorgt. So ging es dann auch sehr bald zur

Sache. Marco Strodt-Dieckmann führte beschwingt

durch das Programm, wobei er mit

Dönekes die fröhliche Schar immer wieder

zu herzhaftem Lachen brachte. Die Instrumentalgruppe

des Heimatvereins, bestehend

aus Marco und Josef Strodt, Klaus Funke und

Anton Dreier unterstützten die altbekannten

Volks- und Wanderlieder musikalisch beschwingt.

Begeistert traten die Gäste nach

der etwa zweistündigen Veranstaltung den

Heimweg an.

Wir bringen Ihre Werbung nach vorn!

© Gerd Kaja · www-kaja-images.de

www.

.de

Blinke 8

26789 Leer

Tel. 0491 929797

info@printoo.de

42 | emsblick – September/Oktober 2019


Kein Business ist

wie dein Business!

Gewerbe und Mittelstand sind einzigartig.

Und wir sind gern dabei:

mit passenden Produkten

aufmerksamen Servicemitarbeitern

unkomplizierten Abläufen

besonderen Zusatzleistungen

und mit viel Herz für unsere Region

Mehr Infos zu unserem aktuellen Business-Angebot unter

www.ewe.de/business

EWE business. Mit uns läuft’s.

September/Oktober 2019 – emsblick | 43


WIRTSCHAFT

ANZEIGE

PETER TIEHEN

Inhaber

OB IMMOBILIENKAUF

ODER -VERKAUF

WIR SIND IHR PARTNER!

Experten

Tipps

Peter Tiehen

Inhaber vom Immobilienbüro

Immobilien Tiehen oHG in Meppen

Makler erhalten viel Geld

für wenig Leistung...

– ist doch so, oder? –

KOMPETENT.

MODERN.

INNOVATIV.

Immobilien Tiehen oHG

Hinterstraße 15 | 49716 Meppen

05931 - 496 51 75 | info@tiehen.eu | tiehen.eu

Kennen Sie den

Wert Ihrer Immobilie?

Gerade jetzt in Zeiten des Online-Angebots

zahlreicher Immobilienportale,

die jeder für seine Vermarktungszwecke

nutzen kann, scheint sich für viele

die Frage zu stellen, wozu man einen

Makler überhaupt noch benötigt und

vor allem, was seine Provision noch

rechtfertigt. „Eine Anzeige ins Internet

stellen, kann ich doch schließlich noch

selbst“, denken Sie sich vielleicht…

Das Misstrauen und die Skepsis gegenüber

der Maklerbranche hängt wesentlich

damit zusammen, dass viele

die Arbeit eines Immobilienvermittlers

nicht kennen oder nur einen Teil

hiervon miterleben. Der grundlegende

Auftrag eines Maklers besteht darin,

unterschiedliche Parteien, z.B. einen

Immobilienverkäufer und Käufer, zusammenzubringen.

Die bekanntesten Teilaufgaben im

Rahmen der Zusammenführung von

Interessen sind die Anzeigenschaltung

und die Objektbesichtigung. Doch der

Großteil der Arbeit findet im Hintergrund

statt: Objektwerteinschätzung,

Dokumentenaufbereitung, Fotos- und

Exposéerstellung etc. (siehe Grafik

unten). Hinzu kommt eine große Besonderheit

im Immobiliengeschäft: Gebäude

sind kein Massenprodukt, sondern

stets Einzelstücke bezüglich ihrer

Lage, ihres Zustandes, der Größe, der

Architektur usw. Deshalb sind Fragen

und Antworten pro Auftrag stets individuell.

Um ein wenig Licht ins Dunkel zu

bringen, sind in folgender Tabelle die

Leistungen eines Maklers zusammengefasst:

Wir erstellen unverbindlich

und persönlich Ihren

Immobilien Wert-Report

Lübbers Sachverständigenbüro

Hinterstraße 33 • 49716 Meppen

05931 / 49657-20

www.luebbers24.de

Beim Verkauf nimmt der Makler

Ihnen u. a. folgende Aufgaben ab:

Vorbereitung:

3 Beratung zur Verkaufsstrategie und

Erläuterung der notwendigen Schritte

für einen Verkauf

3 Bewertung der Immobilie und

Einschätzung des marktgerechten

Verkaufspreises

3 Beschaffung notwendiger Unterlagen

3 Prüfung der Unterlagen, Einhaltung von

Vorschriften z.B. bezgl. der Erstellung

von weiteren Gebäudeteilen

3 Vermittlung weiterer Expertise,

z.B. Gutachter

3 Erstellung verkaufsfördernder

Fotos und eines informationshaltigen

Exposés

3 Erstellung einer individuellen Marketingstrategie

Verkaufsprozess:

3 Kontaktieren des internen Kundenstammes

und Investoren

3 Erstellung von Zeitungsinseraten,

Online- Anzeigen, Schaufensterwerbung

etc.

3 Treffen einer Vorauswahl der Interessenten

und Terminkoordinierung

3 Besichtigungstermine und Beratung

der Interessenten

3 Einholung von Finanzierungsbestätigungen

der Interessenten

3 Führung von Preisverhandlungen

Vertragsabschluss:

3 Kaufvertragsvorbereitung und

Korrespondenz mit dem Notariat

3 Organisation der Objektübergabe

inkl. Protokollierung

3 Hilfestellung und Unterstützung

auch nach der Übergabe


ANZEIGE

Hand aufs Herz –

Was nützt ein Makler nun konkret?

Wenn Sie die Absicht haben, Ihre Immobilie

zu verkaufen oder ein Objekt zu erwerben,

sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

1. Habe ich Erfahrungen in der Immobilienbranche

und weiß, worauf es bei einem

Immobiliengeschäft ankommt?

2. Möchte und kann ich die Zeit und die

Ressourcen aufbringen, um solch ein Geschäft

alleine abzuwickeln?

3. Bin ich in der Lage, die beste Marketingstrategie

für meine Immobilie zu erarbeiten

und vor allem auch umzusetzen?

Wenn Sie eine oder alle Fragen verneinen,

sollten Sie einen Makler als Hilfestellung

hinzuziehen – denn einen Makler zu beauftragen

bedeutet, dass Sie Zugriff auf umfassendes

Wissen erhalten!

Außerdem können Sie von folgenden Vorteilen

zehren:

3 Nutzen Sie Ihre Zeit besser – ein Makler

nimmt Ihnen die oben aufgeführten Aufgaben

ab und beschleunigt den Verkaufsprozess

3Lehnen Sie sich beruhigt zurück – ein

Makler kümmert sich um Verträge, Verhandlungen,

notarielle Angelegenheiten,

Vorgaben und Rechte – oder wussten

Sie, dass auch ein unbeabsichtigtes Verschweigen

von nicht genehmigten Bauteilen

zur Rückabwicklung eines Kaufvertrages

führen kann?

3Setzen Sie auf einen fairen Preis – Wer

zum Start eines Verkaufs einen deutlich

zu hohen Preis fordert, weil ja noch genug

Zeit ist, verzögert den Veräußerungsprozess

über Monate oder gar Jahre und

erzielt oftmals am Ende einen Preis, der

unter dem Marktwert liegt. Ein zu niedriger

Preis ist jedoch auch nicht immer ein

Garant für einen schnellen Verkauf. Ein

Makler hat für die Preisfindung in der Regel

ein gutes Gespür.

Makler ist nicht gleich Makler…

… das gilt nicht nur für das Spektrum seiner

angebotenen Dienstleistungen, sondern

auch für seine Qualität. Die niedrigen Einstiegshürden

und die teilweise hohen Geldbeträge

locken leider schwarze Schafe an,

die einen wesentlichen Anteil am schlechten

Ruf der Maklerbranche haben. Anerkannte

Ausbildungen, fachspezifische Abschlüsse

und Zertifikate sowie Markterfahrung sind

gute Anhaltspunkte, um seriöse Makler zu

selektieren. Ein weiteres Kriterium ist der

Standort- und die Marktnähe, damit der

Makler sich mit den lokalen Gegebenheiten

Ihrer Region auskennt – eine Wohnung in

Münster zu vermarkten ist etwas anderes

als in Meppen. Ebenfalls können positive

Bewertungen im Internet eine erste Orientierung

geben. Und nicht zuletzt sollte der

„digitale Auftritt“ des Maklers eine wesentliche

Rolle bei der Auswahl spielen.

Das Immobiliengeschäft ist für die Beteiligten

oftmals ein sensibles Thema. Zum

einen geht es um große Geldsummen, zum

anderen verbinden Eigentümer mit der Immobilie

ihre persönliche Lebensgeschichte

und Käufer möchten in Ihrem neuen Zuhause

ihre Zukunft gestalten. Umso wichtiger

ist es, dass ein Makler beiden Parteien

genügend Raum und Zeit lässt. Vor diesem

Hintergrund sollte der Makler authentisch,

ehrlich und transparent vorgehen und auf

mögliche Herausforderungen wie einen

feuchten Keller hinweisen und mit beiden

Parteien besprechen. „Verkaufen bedeutet,

Menschen mit Lösungen zu versorgen“ -

ein problemlösungsorientiertes Vorgehen

sollte hier selbstverständlich sein, indem

der Makler zum Beispiel auf sein Netzwerk

zurückgreift. Ein nasser Keller sollte durch

eine Fachfirma begutachtet und ggf. behoben

werden. Außerdem steht es für ein

seriöses Maklerunternehmen außer Frage,

seine Kunden auch nach der Objektübergabe

weiterhin zu betreuen und seine Hilfe

anzubieten.

Möchten Sie immer noch lieber

selbst eine Anzeige schalten?

Die Provision ist ein Erfolgshonorar. Das bedeutet,

dass eine Zahlung erst dann verdient

ist, wenn es zum Vertragsabschluss kommt.

Deshalb wird der Makler alles dafür tun, um

Ihnen diese Arbeit abzunehmen. Wenn Sie

selbst eine Anzeige schalten, werden Sie

vielleicht viele Anfragen erhalten. Eventuell

liegt das Problem dann eher auf der anderen

Seite: Die vielen Anfragen durchzusehen, zu

selektieren, Bonitäten zu prüfen, Besichtigungen

und Verhandlungen durchzuführen

etc. Außerdem stellt sich insbesondere vor

dem Hintergrund des Bestellerprinzips folgende

Frage: Wenn Makler keinen volkswirtschaftlichen

Nutzen bringen, warum gibt es

sie dann überhaupt? Professionelle Investoren

wissen bereits, dass Makler am Ende

mehr Nutzen einbringen, als sie kosten.

Sie verkaufen mit Ihrer Immobilie sehr

wahrscheinlich Ihren materiell wertvollsten

Besitz, für den Sie in den meisten Fällen jahrelang

gearbeitet und gespart haben – geben

Sie Ihrer Immobilie die Wertschätzung, die

sie verdient hat.

Beim Kauf erledigt der Makler u. a. Folgendes für Sie:

Beratung:

3 Klärung und Unterstützung bei

finanziellen und rechtlichen Fragen

3 Bestimmen der Suchkriterien

3 Vermittlung weiterer Expertise,

z.B. Finanzinstitute

3 aktive Suche nach passenden Immobilien

Besichtigungen:

3 Durchführen von Immobilienbesichtigungen

aus dem eigenen Bestand und

Vermittlung von Besichtigungsterminen

bei anderen Maklern

3 professionelle Beratung vor Ort bezüglich

des Immobilienzustandes und -wertes,

rechtlicher Gegebenheiten (Altlasten,

Genehmigungen) sowie eventueller Renovierungs-

und Sanierungsmaßnahmen

3 Vermittlung weitere Expertise,

z.B. Gutachter, Handwerker etc.

3 Führen von Preisverhandlungen

mit dem Verkäufer

Vertragsabschluss:

3 Kaufvertragsvorbereitung und

Korrespondenz mit dem Notariat

3 Organisation der Objektübergabe

inkl. Protokollierung

3 Hilfestellung und Unterstützung

auch nach der Übergabe,

z.B. Begleitung und Überwachung

von Renovierungs- und

Sanierungsarbeiten


Alle Angaben ohne Gewähr!

@

APOTHEKENNOTDIENST MEPPEN

SEPTEMBER 2019

Täglich von 9.00 bis 9.00 Uhr am Folgetag.

Um in Notfällen sicher zu gehen, empfiehlt es sich,

die angegebene Apotheke telefonisch zu kontaktieren.

*Weitere Notdienste in Meppen, Lathen, Haselünne oder Twist.

1 So Maximilian-Apotheke*

2 Mo Sophien-Apotheke

3 Di Apotheke am Rathaus

4 Mi Paulus-Apotheke

5 Do Cosmas-Apotheke

6 Fr Markt-Apotheke am Rathaus

7 Sa Emmelner Apotheke

8 So Emmelner Apotheke

9 Mo Wesuweer Apotheke

10 Di Sophien-Apotheke

11 Mi Apotheke am Rathaus

12 Do Paulus-Apotheke

13 Fr Cosmas-Apotheke

14 Sa Markt-Apotheke am Rathaus

15 So Markt-Apotheke am Rathaus

16 Mo St. Vitus-Apotheke (Meppen)

17 Di Wesuweer Apotheke

18 Mi Sophien-Apotheke

19 Do Apotheke am Rathaus

20 Fr Paulus-Apotheke

21 Sa Cosmas-Apotheke

22 So Cosmas-Apotheke

23 Mo Apotheke in Erika-Altenberge*

24 Di St. Vitus-Apotheke (Meppen)

25 Mi Wesuweer Apotheke

26 Do Sophien-Apotheke

27 Fr Apotheke am Rathaus

28 Sa Paulus-Apotheke

29 So Paulus-Apotheke

30 Mo Wall-Apotheke im Kaufland

Adler-Apotheke | Haren, Kirchstr. 9, Tel.: 05932 - 2238

Alte Sonnen-Apotheke | Haselünne, Markt 2, Tel.: 05961 - 294

Alte Stadt-Apotheke | Meppen, Markt 12, Tel.: 05931 - 12500

Antonius-Apotheke | Meppen, Schwefinger Str. 36, Tel.: 05931 - 8371

Apotheke am Rathaus | Haren, Neuer Markt 4, Tel.: 05932 - 6200

Apotheke am Schullendamm | Meppen, Schullendamm 60, Tel.: 05931 - 12622

Apotheke Gievert | Haren, Neuer Markt 11, Tel.: 05932 - 3331

Apotheke in Erika-Altenberge | Haren, Marienstr. 38, Tel.: 05934 - 704140

Bahnhof-Apotheke | Meppen, Bahnhofstr. 27, Tel.: 05931 - 6415

Birkhahn-Apotheke | Twist, Am Kanal 26, Tel.: 05936 - 505

Brunnen-Apotheke | Lathen, Marktstr. 6, Tel. 05933 - 93690

Centrum-Apotheke | Haren, Lange Str. 76, Tel.: 05932 - 9037130

Cosmas-Apotheke | Haren, Papenwiese 11a, Tel.: 05932 - 735955

Emmelner Apotheke | Haren, Bahnhofstr. 26, Tel.: 05932 - 3322

Ems-Apotheke | Meppen, Kleiststr. 3, Tel.: 05931 - 12442

Markt-Apotheke am Rathaus | Meppen, Markt 6, Tel. 05931 - 13600

Markt-Apotheke | Haselünne, Hasestr. 27, Tel.: 05961 - 94210

Maximilian-Apotheke | Haren-Rütenbrock, Rütenbr. Hauptstr. 55, Tel.: 05934 - 1444

Nikolaus-Apotheke | Geeste-Groß Hesepe, Meppener Str. 117, Tel.: 05937 - 2283

Paulus-Apotheke | Meppen, Haselünner Str. 30, Tel.: 05931 - 3230

Sophien-Apotheke | Meppen, Sophien-Platz 25, Tel.: 05931 - 16362

St. Georg-Apotheke | Twist, Georgstr. 10, Tel.: 05936 - 934955

St. Vinzenz-Apotheke | Haselünne, Hammer Str. 14a, Tel.: 05961 - 94110

St. Vitus-Apotheke | Lathen, Bahnhofstr. 9, Tel.: 05933 - 93120

St. Vitus-Apotheke | Meppen, Lingener Str. 7, Tel.: 0 59 31 - 17422

Wall-Apotheke im Kaufland | Meppen, Am neuen Markt 1, Tel.: 05931 - 882323

Wesuweer Apotheke | Haren, Wesuweer Hauptstr. 39, Tel.: 05932 - 4770

46 | emsblick – September/Oktober 2019

Termine im

September

DO12

Leselöwen

für Kinder ab 6 Jahren

Buchhandlung Kremer, 17 Uhr

FR13

Kartoffelernte wie zu Opas

Zeiten, Heimathof Altenberge,

17 Uhr

Harener Musiktage '19

Die Kneipenmusiknacht

im Petite France, Q-Bar

Witte Stadtmitte, Hotel Greive

und Pütte ab 21 Uhr

SA14

Kleider- und Spielzeugbörse,

Heimathof Altenberge

Hafen- und Schleusenfahrt

Amisia-Anleger, 14 Uhr

Harener Musiktage '19

Open Air am Dom

ab 19.30 Uhr Wilderlife

ab 21:30 Uhr Final Edition

SO15

Familiensonntag

Heimathof Rütenbrock

Schlagertreff

mit Saso Avensik & seine

Oberkrainer, ab 16 Uhr,

Saal Hagen

MO16

Brüderchen und Schwesterchen...Stärkung

der Elternbildung,

VHS-Gebäude Haren,

19.30 Uhr

MI18

Modenschau der KFD Haren

Saal Witte, 15 und 20 Uhr

Pizza, Flammkuchen & Co

Martinus-Oberschule Haren,

18.30 Uhr

DO19

Das magische Baumhaus

für Kinder ab 8 Jahren

Buchhandlung Kremer, 17 Uhr

SA21

Spanferkelessen

des Schützenvereins

St. Hubertus Erika

Alter Schützenplatz, 19 Uhr

MO23

Effektvolle Schminktipps

VHS-Gebäude Haren, 19 Uhr

DI24

Auffrischungskurs Erste Hilfe

VHS-Gebäude Haren, 18 Uhr

MI25

Sofortmaßnahmen bei

Kindernotfällen, VHS-Gebäude

Haren, 19.30 Uhr

DO26

Vortrag Natürlich gegen

Entzündungen, VHS-Gebäude

Haren, 19 Uhr

SA28

TuS Fete

20 Uhr, Saal Hagen


ANZEIGE

Das „Theater Lichtermeer“

präsentiert Jan und Henry

Deutschlands beliebteste Erdmännchen sind seit Oktober 2018 erstmals

mit großer Bühnenshow auf Tournee! Und demnächst auch in Meppen:

Am 16.11.2019 wird das Kindermusical „Jan & Henry“ im Stadttheater

Meppen auf die Bühne kommen.

Autoservice

v o mP r o fi :

Die aus dem KIKA bekannten, neugierigen

und etwas tollpatschigen

Brüder „Jan und Henry“ lösen auf

der Bühne ein spannendes Rätsel. Ein

großes Abenteuer für die Kleinen. Zu

der Bühnenshow: Das Theater Lichtermeer

bringt mit „Jan und Henry“

erstmals eine bekannte TV-Serie

auf die Bühne. Ständig auf der Suche

nach neuen Geräuschen landen die

beiden Superdetektive im Mietshaus

Nummer 5 in der Schumacherstraße.

Dort treffen Sie das Mädchen Lilli und

die anderen Mieter. Der neue Hauswart

macht den Bewohnern das Leben

schwer. Doch über dem Haus

liegt ein spannendes Geheimnis, das

es zu lösen gilt.

Erleben Sie das Lichtermeer Ensemble

bestehend aus Menschen und

Puppen in einer lustigen und spannenden

Geschichte mit viel Musik.

Empfohlen ohne Altersbeschränkung.

Dauer ca. 80 min. zzgl. Pause.

• Inspektion

• Achsvermessung

• Bremsen-Service

• Öl-Service

• HU/ AU*

• Rädereinlagerung

• und vieles mehr!

* Nach §29 StVZO, Prüfung durch externe

Prüfingenieure der amtlich anerkannten

Überwachungsorganisationen

49733 HAREN-EMS · BELMFORT 2

TELEFON (05932) 22 03

Impressum

VERLAG:

Emsblick Medien UG

(haftungsbeschränkt)

Neuer Markt 3/49733 Haren (Ems)

Telefon: 05932-5004575

info@emsblick.net

REDAKTION:

Hermann Garrelmann

(Chefredakteur), Anna Solbach

Telefon 05932-5004576

redaktion@emsblick.net

DRUCK:

printoo GmbH, 26789 Leer

ANZEIGEN & MEDIENBERATUNG:

Ilona Kemper

Telefon 05932-5004578

kemper@emsblick.net

ART DIREKTION & LAYOUT:

mediabase Werbeagentur UG

(haftungsbeschränkt) & Co. KG

FOTOS:

H. Garrelmann, Anna Solbach,

Andreas B. Steffens, pixelio.de,

fotolia.com, Thomas Kemper,

Volksbank, Autohaus Deymann,

BVEO

ERSCHEINUNGSWEISE:

2-monatlich. Auslageverteilung an ausgewählte Geschäfte

und Gastronomie im Erscheinungsgebiet. Für

die Richtigkeit der Termine und Anzeigentexte kann der

Verlag keine Gewähr übernehmen. Alle Berichte und

Beiträge sind nach bestem Wissen und Gewissen der

jeweiligen Autoren zusammengestellt. Namentlich gekennzeichnete

Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung

der Redaktion wieder.

Für eingesandte Unterlagen jeglicher Art übernimmt

der Verlag keine Haftung. Satiren und Kolumnen verstehen

sich als Satire im Sinne des Presserechts.

Nachdruck des gesamten Inhaltes, auch auszugsweise,

sowie der vom Verlag gestalteten Anzeigen nur mit

schriftlicher Freigabe des Verlages. Alle Rechte liegen

beim Verlag.

September/Oktober 2019 – emsblick | 47


Alle Angaben ohne Gewähr!

@

APOTHEKENNOTDIENST MEPPEN

OKTOBER 2019

Täglich von 9.00 bis 9.00 Uhr am Folgetag.

Um in Notfällen sicher zu gehen, empfiehlt es sich,

die angegebene Apotheke telefonisch zu kontaktieren.

*Weitere Notdienste in Meppen, Lathen, Haselünne oder Twist.

1 Di Apotheke in Erika-Altenberge*

2 Mi St. Vitus-Apotheke (Meppen)

3 Do Wesuweer Apotheke

4 Fr Sophien-Apotheke

5 Sa Apotheke am Rathaus

6 So Apotheke am Rathaus

7 Mo Brunnen-Apotheke*

8 Di Wall-Apotheke im Kaufland

9 Mi Apotheke in Erika-Altenberge*

10 Do St. Vitus-Apotheke (Meppen)

11 Fr Wesuweer Apotheke

12 Sa Sophien-Apotheke

13 So Sophien-Apotheke

14 Mo Ems-Apotheke

15 Di Brunnen-Apotheke*

16 Mi Wall-Apotheke im Kaufland

17 Do Apotheke in Erika-Altenberge*

18 Fr St. Vitus-Apotheke (Meppen)

19 Sa Wesuweer Apotheke

20 So Wesuweer Apotheke

21 Mo St. Vitus-Apotheke (Lathen)

22 Di Ems-Apotheke

23 Mi Brunnen-Apotheke*

24 Do Wall-Apotheke im Kaufland

25 Fr Apotheke in Erika-Altenberge*

26 Sa St. Vitus-Apotheke (Meppen)

27 So St. Vitus-Apotheke (Meppen)

28 Mo Alte Stadt-Apotheke

29 Di St. Vitus-Apotheke (Lathen)

30 Mi Ems-Apotheke

31 Do Brunnen-Apotheke*

Adler-Apotheke | Haren, Kirchstr. 9, Tel.: 05932 - 2238

Alte Sonnen-Apotheke | Haselünne, Markt 2, Tel.: 05961 - 294

Alte Stadt-Apotheke | Meppen, Markt 12, Tel.: 05931 - 12500

Antonius-Apotheke | Meppen, Schwefinger Str. 36, Tel.: 05931 - 8371

Apotheke am Rathaus | Haren, Neuer Markt 4, Tel.: 05932 - 6200

Apotheke am Schullendamm | Meppen, Schullendamm 60, Tel.: 05931 - 12622

Apotheke Gievert | Haren, Neuer Markt 11, Tel.: 05932 - 3331

Apotheke in Erika-Altenberge | Haren, Marienstr. 38, Tel.: 05934 - 704140

Bahnhof-Apotheke | Meppen, Bahnhofstr. 27, Tel.: 05931 - 6415

Birkhahn-Apotheke | Twist, Am Kanal 26, Tel.: 05936 - 505

Brunnen-Apotheke | Lathen, Marktstr. 6, Tel. 05933 - 93690

Centrum-Apotheke | Haren, Lange Str. 76, Tel.: 05932 - 9037130

Cosmas-Apotheke | Haren, Papenwiese 11a, Tel.: 05932 - 735955

Emmelner Apotheke | Haren, Bahnhofstr. 26, Tel.: 05932 - 3322

Ems-Apotheke | Meppen, Kleiststr. 3, Tel.: 05931 - 12442

Markt-Apotheke am Rathaus | Meppen, Markt 6, Tel. 05931 - 13600

Markt-Apotheke | Haselünne, Hasestr. 27, Tel.: 05961 - 94210

Maximilian-Apotheke | Haren-Rütenbrock, Rütenbr. Hauptstr. 55, Tel.: 05934 - 1444

Nikolaus-Apotheke | Geeste-Groß Hesepe, Meppener Str. 117, Tel.: 05937 - 2283

Paulus-Apotheke | Meppen, Haselünner Str. 30, Tel.: 05931 - 3230

Sophien-Apotheke | Meppen, Sophien-Platz 25, Tel.: 05931 - 16362

St. Georg-Apotheke | Twist, Georgstr. 10, Tel.: 05936 - 934955

St. Vinzenz-Apotheke | Haselünne, Hammer Str. 14a, Tel.: 05961 - 94110

St. Vitus-Apotheke | Lathen, Bahnhofstr. 9, Tel.: 05933 - 93120

St. Vitus-Apotheke | Meppen, Lingener Str. 7, Tel.: 0 59 31 - 17422

Wall-Apotheke im Kaufland | Meppen, Am neuen Markt 1, Tel.: 05931 - 882323

Wesuweer Apotheke | Haren, Wesuweer Hauptstr. 39, Tel.: 05932 - 4770

Termine

im Oktober

MI02

Klangmeditation - Berührung

von Körper, Geist und Seele,

VHS-Gebäude Haren, 19 Uhr

SO06

Erntedankfest

Heimatverein Altenberge

mit historischem Umzug,

13:30 Uhr

DO10

Die Mucklas

für Kinder ab 4 Jahren

Buchhandlung Kremer, 17 Uhr

SA12

Trecker Abschlusstour

Heimathof Altenberge

Dirty Deeds & Eisenkarl

Müllerhaus, 20 Uhr

DO17

Leselöwen

für Kinder ab 6 Jahren

Buchhandlung Kremer, 17 Uhr

FR18

Norwegischer Abend

Buchhandlung Kremer,

19:30 Uhr

SA19

Altkleidersammlung in Altharen,

Emmeln, Haren und Wesuwe

River Boat Revival 2.0

Hotel Hagen, ab 21 Uhr

DO24

Das magische Baumhaus

für Kinder ab 8 Jahren

Buchhandlung Kremer, 17 Uhr

Das Bilderbuchtheater -

Mascha und der Bär

Figurentheater für Kinder ab 2

Jahren, Haus der Begegnung,

16 Uhr, 8 Euro (erm. 7 Euro),

SO27

Konzert Musikkapelle trifft

Chor... Marienkirche in Haren-

Erika, 17 Uhr

48 | emsblick – September/Oktober 2019


Musikkapelle trifft Chor ...

oder anders gesagt: Musikkameradschaft Erika trifft 'tett.

Am 27.10.2019 um 17 Uhr veranstalten die beiden Gruppen ein

weiteres Konzert in der Marienkirche in Haren-Erika. Das Programm

ist auch in diesem Jahr querbeet. Stücke aus den Bereichen

Pop, Neues Geistliches Lied und Gospels sind zu hören. Sie

werden als Solostücke präsentiert, doch auch das "Gemeinsam"

spielt wieder eine große Rolle. Der Eintritt zu diesem Konzert ist

frei.

Termine im

November

SA02

Ball der Landwirtschaft

& grüne Berufe, (Karten nur

im VVK), Saal Hagen

MI13

Die große Rederei

Lesung Stefan Holtkötter:

"Münsterland-Krimis"

@

APOTHEKENNOTDIENST MEPPEN

NOVEMBER 2019

Täglich von 9.00 bis 9.00 Uhr am Folgetag.

Um in Notfällen sicher zu gehen, empfiehlt es sich,

die angegebene Apotheke telefonisch zu kontaktieren.

*Weitere Notdienste in Meppen, Lathen, Haselünne oder Twist.

1 Fr Wall-Apotheke im Kaufland

2 Sa Apotheke in Erika-Altenberge*

3 So Apotheke in Erika-Altenberge*

4 Mo Bahnhof-Apotheke

5 Di Alte Stadt-Apotheke

6 Mi St. Vitus-Apotheke (Lathen)

7 Do Ems-Apotheke

8 Fr Brunnen-Apotheke*

9 Sa Wall-Apotheke im Kaufland

10 So Wall-Apotheke im Kaufland

11 Mo Adler-Apotheke

12 Di Bahnhof-Apotheke

13 Mi Alte Stadt-Apotheke

14 Do St. Vitus-Apotheke (Lathen)

15 Fr Ems-Apotheke

16 Sa Brunnen-Apotheke*

17 So Brunnen-Apotheke*

18 Mo Apotheke am Schullendamm

19 Di Adler-Apotheke

20 Mi Bahnhof-Apotheke

21 Do Alte Stadt-Apotheke

22 Fr St. Vitus-Apotheke (Lathen)

23 Sa Ems-Apotheke

24 So Ems-Apotheke

25 Mo Apotheke Gievert

26 Di Apotheke am Schullendamm

27 Mi Adler-Apotheke

28 Do Bahnhof-Apotheke

29 Fr Alte Stadt-Apotheke

30 Sa St. Vitus-Apotheke (Lathen)

Autorensamstag,

Buchhandlung Kremer, 10 Uhr

S010

Plattdeutscher Nachmittag

bei Kaffee und Kuchen,

Mersmühle Haren ab 15 Uhr

DI12

Die große Rederei

Lesung Matze Koch: "Der Hecht

kennt keine Jahreszeit!"

FR15

Die große Rederei

Lesung Ludger Abeln:

"Weinachten im Watt"

SA16

Die große Rederei

Lesung Laura Mann:

"Das magische Baumhaus"

CCR Tribute Band

Konzert Mersmühle Haren,

20 Uhr

Adler-Apotheke | Haren, Kirchstr. 9, Tel.: 05932 - 2238

Alte Sonnen-Apotheke | Haselünne, Markt 2, Tel.: 05961 - 294

Alte Stadt-Apotheke | Meppen, Markt 12, Tel.: 05931 - 12500

Antonius-Apotheke | Meppen, Schwefinger Str. 36, Tel.: 05931 - 8371

Apotheke am Rathaus | Haren, Neuer Markt 4, Tel.: 05932 - 6200

Apotheke am Schullendamm | Meppen, Schullendamm 60, Tel.: 05931 - 12622

Apotheke Gievert | Haren, Neuer Markt 11, Tel.: 05932 - 3331

Apotheke in Erika-Altenberge | Haren, Marienstr. 38, Tel.: 05934 - 704140

Bahnhof-Apotheke | Meppen, Bahnhofstr. 27, Tel.: 05931 - 6415

Birkhahn-Apotheke | Twist, Am Kanal 26, Tel.: 05936 - 505

Brunnen-Apotheke | Lathen, Marktstr. 6, Tel. 05933 - 93690

Centrum-Apotheke | Haren, Lange Str. 76, Tel.: 05932 - 9037130

Cosmas-Apotheke | Haren, Papenwiese 11a, Tel.: 05932 - 735955

Emmelner Apotheke | Haren, Bahnhofstr. 26, Tel.: 05932 - 3322

Ems-Apotheke | Meppen, Kleiststr. 3, Tel.: 05931 - 12442

Markt-Apotheke am Rathaus | Meppen, Markt 6, Tel. 05931 - 13600

Markt-Apotheke | Haselünne, Hasestr. 27, Tel.: 05961 - 94210

Maximilian-Apotheke | Haren-Rütenbrock, Rütenbr. Hauptstr. 55, Tel.: 05934 - 1444

Nikolaus-Apotheke | Geeste-Groß Hesepe, Meppener Str. 117, Tel.: 05937 - 2283

Paulus-Apotheke | Meppen, Haselünner Str. 30, Tel.: 05931 - 3230

Sophien-Apotheke | Meppen, Sophien-Platz 25, Tel.: 05931 - 16362

St. Georg-Apotheke | Twist, Georgstr. 10, Tel.: 05936 - 934955

St. Vinzenz-Apotheke | Haselünne, Hammer Str. 14a, Tel.: 05961 - 94110

St. Vitus-Apotheke | Lathen, Bahnhofstr. 9, Tel.: 05933 - 93120

St. Vitus-Apotheke | Meppen, Lingener Str. 7, Tel.: 0 59 31 - 17422

Wall-Apotheke im Kaufland | Meppen, Am neuen Markt 1, Tel.: 05931 - 882323

Wesuweer Apotheke | Haren, Wesuweer Hauptstr. 39, Tel.: 05932 - 4770

September/Oktober 2019 – emsblick | 49


KULTUR

Heisse Lesung

bei der Giraffe

Die Leidenschaft von Moni Kremer ist bekannt: Bücher,

Bücher, Bücher. Und wenn dann daraus noch

gelesen wird, am besten von dem Autoren selbst

oder der Autorin, dann ist die eifrige Buchhändlerin

ganz aus dem Häuschen.

"Hot summer in Haren! Autorenlesung mit Petra Hülsmann

am 25. Juni war heiß UND cool! *hihi*", postete

Kremer nach einer Lesung von Petra Hülsmann, einer

derzeit angesagten Autorin. "Und da war es wieder, das

tolle Gefühl, mit vielen lieben Menschen in einer gemütlichen

Buchhandlung zu sitzen und einer wunderbaren

Autorin zuzuhören!" ergänzte sie. "Es war ein kleines

Festle", so ihr Fazit.

Petra Hülsmann hatte "Meistens kommt es anders, wenn

man denkt" vorgestellt. "Herrlicher Titel, herrliches Buch.

Super Sommerlektüre, leicht wegzulesen und dennoch

Tiefgang" resümieren Fachleute. Und darum geht es: Neles

kleiner Bruder Lenny hat nämlich das Down-Syndrom

und wir erleben seine ganz normalen Probleme, er möchte

zu Hause ausziehen, selbstständig sein und er hat zum

ersten Mal eine Freundin! Soosooo toll. Und das hört sich

doch schon spannend an, dabei ist noch gar kein Wort

über Nele gefallen, die wir schon aus der WG mit Anni aus

"Wenn´s einfach wär, würd´s jeder machen" kennen. Nele

landet nach einigen Versuchen endlich in ihrer Lieblings-

PR-Agentur und verliebt sich in ihren neuen Chef Claas.

Und dann gibt es da noch die blonde Sally. Und Mia. Und

die Kollegen,

einen schrägen

Friseur und

eine wunderbare

Politiker-

Geschichte

nebenbei. Und

natürlich taucht

wieder Taxifahrer

Knut auf!

Petra Hülsmann

beantwortete

nach der Lesung natürlich Fragen zum Buch, zur Hamburg-Reihe

(„Gibt es Knut wirklich?“ „Leider nicht!“) und

überhaupt zum Autorendasein. („Warum spielt die Szene

denn ausgerechnet in Zingst und nicht z.B. am Timmendorfer

Strand? Weil ich es so wollte...;“) Es war witzig,

kurzweilig und es gab genug Wasser mit TK-Obst. In der

Pause und nach der Lesung signierte die beneidenswert

frische Autorin eifrig Bücher und ließ sich gerne fotografieren.

"Wir hatten einen tollen Abend, eine wunderbare

Lesung und nettes Geplauder vor und nach der Lesung

und in der Pause...schön war´s!", beschreibt Moni Kremer

den Abend.

Offizieller Lesekreis des Deutschen Buchpreises 2019

Der VHS Literaturtreff

aus Haren

Lesen, diskutieren, rezensieren: Der VHS Literaturtreff Haren

bespricht in diesem Jahr die nominierten Titel für den

Deutschen Buchpreis. Der Börsenverein des Deutschen

Buchhandels wählte den Lesekreis zu einem von fünf offiziellen

Lesekreisen des Deutschen Buchpreises 2019.

Die Gruppe diskutiert nach Bekanntgabe der Longlist 2019 eine

Auswahl der Titel, die im Rennen um die Auszeichnung „Roman

des Jahres“ sind. Einblick in seine Arbeit und seine Leseerlebnisse

gibt der Lesekreis unter anderem auf den Online-Kanälen des

Deutschen Buchpreises und auf der Homepage und Facebook-

Seite der Buchhandlung Monika Kremer.

Fünf Lesekreise hatten die Chance, Lesekreis des Deutschen

Buchpreises zu werden. Die Gruppen erhalten nach Bekanntgabe

der Nominierungen das Longlist-Lesebuch mit Auszügen aus

allen 20 Titeln. Hieraus wählen sie einzelne Titel aus, die sie kostenlos

für ihre Arbeit zugesendet bekommen.

Mit dem Deutschen Buchpreis zeichnet die Stiftung Buchkultur

und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

seit 2005 den deutschsprachigen „Roman des Jahres“ aus.

Der Preis ist mit insgesamt 37.500 Euro dotiert und gehört zu den

renommiertesten Literaturauszeichnungen des deutschsprachigen

Raums.

Der Preisträgerroman wird von einer siebenköpfigen Jury in einem

mehrstufigen Auswahlprozess bestimmt. Aus der 20 Titel umfassenden

Longlist wählen die Juroren sechs Titel für die Shortlist.

Wer es auf die Shortlist geschafft hat, wird am 17. September

2019 veröffentlicht. Die Preisverleihung findet am 14. Oktober

2019 zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse im Kaisersaal des

Frankfurter Römers statt.

Förderer des Deutschen Buchpreises ist die Deutsche Bank Stiftung,

weitere Partner sind die Frankfurter Buchmesse und die

Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den

Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland.

50 | emsblick – September/Oktober 2019


Harenerlesen

BUCHEMPFEHLUNGEN VON DER GIRAFFE

Ursula Poznanski

Erebos 2

€ 19,95

SUPPORT

YOUR LOCAL

DEALER

Erebos ist zurück und hat dazugelernt. Acht Jahre nachdem Nick dem Computerspiel Erebos „entkommen“

ist, kommt Erebos nochmals zurück. Die Zeit spielt dem Programm in die Hände, denn in

unserer Welt ist immer alles online, vernetzt… und wartet nur darauf übernommen zu werden. Ein

neuer Spielcharakter kommt auch in die Welt von Erebos. Derek wird rein zufällig „ausgewählt“ und

soll sich in dem Spiel beweisen. Leider merkt er viel zu spät, dass er zu einer Spielfigur geworden ist.

Nachdem Erebos 1 mich so in diese Welt gezogen hat, war ich super neugierig auf den 2. Band.

Jetzt ist er da und es juckt mich wieder in diese Welt einzutauchen. Absoluter Suchttitel. (Andi)

Ursula März

Tante Martl

€ 20,00

Ursula März beschreibt in ihrem

Roman das Leben ihrer Patentante

Martl.

Martl wurde 1925 als drittes von

drei Mädchen in einer pfälzischen

Kleinstadt geboren und hat damit ihren Vater, der schon beim

zweiten Mädchen so sehr auf einen Jungen gehofft hatte, dermaßen

erzürnt, dass dieser seine dritte Tochter kurzerhand

beim Standesamt als Sohn Martin hat eintragen lassen. Dieser

Zustand dauerte eine ganze Woche und wurde erst geändert,

als die Mutter mit Auszug drohte...

Dieser ungewöhnliche Start ins Leben war etwas, dass Martl

(jetzt in Martina umbenannt) ihr Leben lang begleitete und beschäftigte.

Martl wurde Lehrerin, machte schon früh den Führerschein

und besaß ein eigenes Auto, unternahm viele Reisen. Sie blieb

ihr Leben lang allein und führte auf der einen Seite ein, gerade

für die damalige Zeit sehr eigenständiges Leben, auch im

Gegensatz zu ihren beiden älteren Schwestern, die verheiratet

waren und keinen Beruf ausübten.

Auf der anderen Seite war es Martl, die ihr Leben lang bei

den Eltern wohnen blieb und sich um sie kümmerte, bei den

Schwestern im Haushalt aushalf, wann immer es nötig war

und in persönlichen Belangen immer wieder für Eltern und

Schwestern zurücksteckte.

Vielleicht kein außergewöhnliches Leben aber ein interessantes

allemal... (Sonja)

Kate Penrose

Nachts schweigt

das Meer

€ 14,99

Kate Penrose ist das Pseudonym der britischen

Autorin Kate Rhodes. Ihre neue Krimireihe spielt

auf den Scilly-Inseln, die südwestlich von Cornwall

liegen. Weitere vier Bände werden folgen, denn jeder

Fall soll auf einer der bewohnten Scilly-Inseln

stattfinden. Spannendes Material gibt es in der

Geschichte der Inseln defitinitiv, die Inseln waren

für Piraterie und Schmuggel bekannt.

Dieser erste Fall beginnt mit einer Auszeit in der

Heimat für Detective Inspector Ben Kitto. Auf

Bryher, in seinem kleinen Cottage und mit Arbeit

bei seinem Onkel, will er Ruhe und Abgeschiedenheit

nutzen, um über seine Zukunft nachzudenken.

Doch kurz nach seiner Ankunft wird die

16jährige Laura Trescothick ermordet aufgefunden.

Und Ben muss in Leben und Werken von

Menschen herumwühlen, die er schon sein Leben

lang kennt. Lange Befragungen,

die ein oder andere Suche

nach jemand Verschwundenem

in stürmischer Nacht

und viele Beschuldigungen

und Geheimnisse folgen.

Band 2 erscheint schon im

Januar, ick freu mir! (Moni)

September/Oktober 2019 – emsblick | 51

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!