2019-10-06 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

Bayreuth. Die neue Ausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung schon jetzt als E-Paper lesen. Diese Woche u. a. mit vielen Themen: die KFZ-Zulassungsstelle wird digital, einem Exklusiv-Interview des medi Bayreuth Kapitäns Bastian Doreth, dem Rechtstipp "Unfallschäden", der Sonntagssprechstunde "Jugend & Sport",einem großen Spezial zum Thema "Gesund & Fit in den Herbst", sowie den neuesten Verbraucherinformationen in und um Bayreuth.

2 6. Oktober 2019 Aktuell/Termine Bayreuther Sonntagszeitung

Ihr Recht am Sonntag

Anzeige

Thema: Hinterbliebenengeld und Kürzungen bei Unfallschäden

Eine immer wieder aufkommende

Problematik –selbst

bei klaren Unfällen – sind

Kürzungen der Versicherer,

welche bei Abrechnung des

eingereichten Schadens bei

einzelnen Schadenspositionen

durchgeführt werden.

Aber auch das im Rahmen

einer Gesetzesmodernisierung

im Bürgerlichen Gesetzbuch

aufgenommene

Hinterbliebenengeld beschäftigt

derzeit die Gerichte.

Ulrich Eichbaum, Rechtsanwalt

der Kanzlei F.E.L.S in

Bayreuth und Fachanwalt für

Verkehrsrecht, stellt im Folgenden

zwei aktuelle Entscheidungen

dar.

AG München: Reparatur

nach Gutachten –Versicherer

muss bezahlen!

Nicht nur der Geschädigte,

sondern auch die Werkstatt

darf sich auf das Schadengutachten

verlassen. Sie darf den

Auftrag, gemäß Gutachten zu

reparieren, durchführen, entschied

das AG München (Urteil

vom 18.4.19, Az.: 344 C

11554/18). Die Werkstatt hatte

dabei zunächst gekürzte

Schadenersatzansprüche ihres

Kunden aus abgetretenem

Recht eingeklagt. Der Versicherer

hielt dagegen und

brachte Einwendungen wegen

unnötiger Reparaturen vor.

Quasi als vorweggenommenen

Regress.

Das AG München gab der

Werkstatt (und damit dem Geschädigten)

Recht. Nach Auffassung

der Münchener Richter

ist es alleine Aufgabe der

Werkstatt gewesen, im Umfang

des Gutachtens zu reparieren.

Dieser vertraglichen

Pflicht ist die Klägerin vorliegend

nachgekommen, so

dass Kürzungen im Nachgang

wegen unnötiger Arbeiten unbegründet

waren.

Kurzum: repariert die

Werkstatt nach den Vorgaben

und Feststellungen des Gutachters,

so sind diesbezüglich

nach Meinung der Münchener

Richter keine Abzüge bzw.

Kürzungen erlaubt.

LG Tübingen: das Hinterbliebenengeld

für Angehörige

Mit dem LG Tübingen hat sich

ein Gericht wohl erstmals mit

der Frage beschäftigt, wie das

Hinterbliebenengeld zu bemessen

ist. Anlass war ein

Verkehrsunfall, bei dem der

Ehemann der Klägerin tödlich

verletzt wurde. Das Gericht hat

in seinem Urteil vom 17.5.19

(Az.: 3 O 108/18) der Witwe

ein Hinterbliebenengeld von

12.000 Euro zugesprochen,

jedem Kind 7.500 Euro und

dem Bruder 5.000 Euro.

Zu unterscheiden galt es

vor allem, da das Gericht einen

Anspruch der Ehefrau

bzw. weiterer Kläger auf

Schmerzensgeld nicht nachkam.

Ein Anspruch nach dem

nunmehr im Gesetz geregelten

Hinterbliebenengeld bejahten

die Richter hingen

schon.

Für die Zuerkennung eines

Schmerzensgeldes reichte es

selbst bei der Ehefrau nicht,

obgleich sie ärztliche Bescheinigungen

über eine abnorme

Trauerreaktion gesichert und

über eine schwere Trauerreaktion

vorgelegt hatte.

Auch dem Bruder blieb ein

Schmerzensgeld versagt. Er

hatte den Unfall und seine Folgen

als Motorradfahrer persönlich

miterlebt.

Die Voraussetzungen für die

Zuerkennung eines Hinterbliebenengeldes

nach §844 Abs.

3S.1BGB bzw. §10Abs. 3S.

1 StVG (in Kraft seit 22.Juli

2017) lagen bei den Klägern

vor.

Auch dem Bruder wurde

das erforderliche besondere

persönliche Näheverhältnis

zugesprochen, obwohl Geschwister

in der Vermutungsregelung

des §844 Abs. 3S.2

BGB bzw. § 10 Abs. 3 S. 2

StVG nicht genannt sind.

Folglich sollte bei der Abwicklung

eines Unfallschadens

gegenüber der Versicherung

mit anwaltlicher Hilfe und

gegebenenfalls unter Hinzuziehung

eines Gutachters unverzüglich

die Anspruchsbezifferung

erfolgen, um im

Nachgang auftretenden Ärger

von Beginn an zu vermeiden.

Auch bezüglich der neuen Regelung

des Hinterbliebenengeldes

empfiehlt sich die Beratung

durch einen Fachanwalt

für Verkehrsrecht.

Ulrich Eichbaum

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Verkehrsrecht

F.E.L.S Rechtsanwälte

Bayreuth GbR

Löhestraße 11

95444 Bayreuth

Tel.: +49 921 7566-190

Fax: +49 921 7566-100

Mail: ra.eichbaum@fe-ls.de

Benefizkonzert für SenoCura

BAYREUTH. Ein Benefizkonzert

zugunsten von SenoCura

–gemeinsam gegen Brustkrebs

e. V. gibt die Pianistin

Kamilé Zaveckaité am Samstag,

12. Oktober, um19Uhr

im Europasaal des

ZENTRUM.

Auf dem Programm stehen

Werke von Bach bis Porkofjev.

Freitag 14:00–18:00 Uhr

11.Oktober 2019 Menzelplatz

Die mehrfach ausgezeichnete

23-jährige Pianistin gilt als musikalisches

Ausnahmetalent.

Kamilé Zaveckaité legte bereits

im Alter von drei Jahren den

Grundstein für eine musikalische

Laufbahn –als Gewinnerin

des berühmtesten Wettbewerbs

ihres Heimatlandes Litauen

„Lied der Lieder“. Im

Gymnasium begann sie mit

Samstag 8:00 –10:00 Uhr

12.Oktober2019 Grunau Park,KemnatherStr.27

Samstag 8:30 –10:00 Uhr

12.Oktober2019 Nahkauf,Friedrich-Ebert-Straße14

Samstag 14:00–18:00 Uhr

12.Oktober2019 Wander-Zuhörtour

im Rahmen der Herbstwanderung,

Treffpunkt:Parkplatzneben Gasthaus Moosing,Oberobsang11

Samstag 10:00–14:00 Uhr

19.Oktober 2019 La Spezia Platz

Sprechen Sie mit uns über unsereStadt. IhreMeinung ist wichtig!

www.fürunserbayreuth.de/umfrage

V.i.S.d.P.: CSU-Bundeswahlkreisgeschäftsstelle, Sebastian Machnitzke, Eduard-Bayerlein-Straße 5, 95445 Bayreuth

dem Klavierspiel und ihr Talent

führte sie an die K. Ciurlionis

Kunstschule, wo sie 2015 ihr

Diplom für „außerordentliche

künstlerische Leistung“ erhielt.

An der Hochschule für Musik

Franz Liszt Weimar studierte

sie bei Professor Grigory Gruzman

und zuletzt an der Zagreb

Musik Akademie bei Professor

Ruben Dalibalayan.

Die vielseitige Künstlerin gewann

unter anderem den ersten

Preis beim internationalen

Bedrich Smetana-Wettbewerb

2012 und im selben Jahr den

internationalen Kammermusik-

Wettbewerb „Musical Aquarelle“

zusammen mit der Oboistin

M. Boraikaite. Es folgte der Gewinn

des Grand Prix „Kaunas

Sonorum“. Nach Bayreuth kam

Kamilé Zaveckaité, um am

Wettbewerb der Richard-Wagner-Stiftung

teilzunehmen –den

sie ebenfalls gewann! Auf

Grund der Verbundenheit zu

Bayreuth ist es für sie eine Herzensangelegenheit,

mit ihrer

Kunst den Verein SenoCura –

gemeinsam gegen Brustkrebs

e. V. zu unterstützen.

Besser fotografieren

Kurs am kommenden Samstag, 12.10.

BAYREUTH. Bei einem Spaziergang

durch den Hofgarten

kann man kommenden

Samstag unter professioneller

Leitung lernen, wie

man besser fotografiert.

Auf Einladung der Evang.

Familien-Bildungsstätte plus

Mehrgenerationenhaus wird

die Fotografin Elisabeth von

Pölnitz-Eisfeld am Samstag,

12. Oktober, von 10 bis 11.30

Uhr den kompetenten Umgang

mit der Kamera erklären,

wichtige Hinweise zum

Bildaufbau geben und dabei

unterstützen, das künstlerische

Potential zu entwickeln.

Mit eigener Digitalkamera

wird auch bei „schlechtem

Wetter“ draußen fotografiert.

DAVID &GÖTZ

DIE

SHOWPIANISTEN

TRÄUME.LEBEN

10.11.2019 Hof

Freiheitshalle

Kursleiterin Elisabeth von

Pölnitz-Eisfeld. Foto: red

Fotofreunde mit Handy sind

ebenfalls willkommen. Treffpunkt

ist das Storchenhaus,

Ludwigstr. 29. Anmeldung

und Infos unter Telefon

0921/608009820 oder online

unter www.familienbildungbayreuth.de

. rs/red

VdK-Seniorennachmittag

BAYREUTH. Der VdK-Ortsverband Aichig lädt alle Mitglieder

ab dem 70. Lebensjahr zu einem gemütlichen Seniorennachmittag

ein.

Das Treffen findet am Freitag, 11. Oktober, ab14.00 Uhr inder

Eremitenklause, Eremitenhofstraße 29, statt.

Eigene Wort- und Gesangsbeiträge sind erwünscht.

SANDMALEREI

LIVE

IN 80 BILDERNUMDIE DIE WELT

SPRECHER: JOACHIM KERZEL

(DIE DT. STIMME VON JACK NICHOLSON)

20.01.2020 Hof Freiheitshalle

13.05.2020 Bayreuth Reichshof

www.eventim.de • 0921 /69001

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine