2019-10-06 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

Bayreuth. Die neue Ausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung schon jetzt als E-Paper lesen. Diese Woche u. a. mit vielen Themen: die KFZ-Zulassungsstelle wird digital, einem Exklusiv-Interview des medi Bayreuth Kapitäns Bastian Doreth, dem Rechtstipp "Unfallschäden", der Sonntagssprechstunde "Jugend & Sport",einem großen Spezial zum Thema "Gesund & Fit in den Herbst", sowie den neuesten Verbraucherinformationen in und um Bayreuth.

Bayreuther Sonntagszeitung

Sport 6. Oktober 2019 5

HEIMSPIELE IM TIGERKÄFIG

TICKETVORVERKAUF: WWW.BAYREUTHTIGERS.DE

SEI LIVE DABEI

RAVENSBURG TOWERSTARS

SO. 06.10.19 /17:00 UHR

DRESDNER EISLÖWEN

SO. 13.10.19 /17:00 UHR

„Weit davon entfernt, Panik zu schieben“

medi-Kapitän Bastian Doreth im Gespräch –Heute um 15 Uhr inCrailsheim

BAYREUTH. Mit zwei Niederlagen

ist medi bayreuth in die

Saison 2019/20 gestartet. Es

läuft bisher noch nicht rund,

speziell in der Defensive. Wir

haben uns nach dem Saisonstart

mit Kapitän Bastian

Doreth unterhalten.

BTSZ: Der Saisonstart ist misslungen,

wie ordnen Sie die ersten

beiden Spiele ein? Woran

haben die Niederlagen gelegen?

Bastian Doreth: Klar haben wir

uns den Start anders vorgestellt.

Aber ich bin auch weit

davon entfernt, Panik zu schieben.

Fakt ist, wir sind aus dem

Pokal raus und haben ein

schweres Heimspiel gegen eine

Bamberger Mannschaft, die

aktuell besser ist als wir, verloren.

Aber in dem Spiel haben

wir speziell in der zweiten Hälfte

gesehen, dass wir gut spielen

und mithalten können. Man

sieht deutlich, dass wir noch

Zeit brauchen, um als Mannschaft

zusammenzuwachsen.

Gerade defensiv sind wir nicht

da, wo wir sein müssen. Ich

verstehe, dass Kritik geübt

wird, aber man muss auch realistisch

sein und dem Team Zeit

geben. Wir haben eine neu zusammengestellte

Mannschaft,

mit Andi Seiferth fehlt noch ein

ganz wichtiger Bestandteil, der

Erfahrung in die Truppe reinbringt.

Wir müssen weiter hart

arbeiten.

BTSZ: Beim Pokalspiel in Weißenfels

war speziell die Defen-

Impressum

Verlag und Herausgeber:

SaGa Medien &Vertrieb OHG

Richard-Wagner-Straße 36, 95444 Bayreuth

09 21 /1627280-40

09 21 /1627280-60

info@inbayreuth.de

www.inbayreuth.de

Geschäftsführung:

Gabriele Munzert, Martin Munzert

Anzeigenberatung:

Martin Munzert (verantw.), Thomas Hacker,

Anja Stenglein, Stefanie Hoffmann

anzeigen@inbayreuth.de

Redaktion:

Gabriele Munzert (verantw.), Roland Schmidt,

Mirko Strässer,Thorsten Ochs,Wolfgang Munzert

redaktion@inbayreuth.de

Druck:

Druckzentrum Der neue Tag

Franz-Zebisch-Str.5,92637 Weiden OT Brandweiher

Auflage:

42.800 Exemplare (ADAII/2018)

Zustellung:

SaGa Medien &Vertrieb OHG

Martin Munzert (verantwortlich)

vertrieb@inbayreuth.de

Es gelten die AGB für Anzeigen und andereWerbemittel

inZeitungen und Zeitschriftenaus der Preisliste

Nr. 1der SaGa Medien&Vertrieb OHG vom 1.1.2019.

Anzeigen und -entwürfe sind verlagsrechtlich

geschützt. Nachdruck,Vervielfältigung und

elektronische Speicherung nur mit Zustimmung

des Verlags.

Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den

Richtlinien des BVDA

Mitglied im

Trotz seines Einsatzes, hier gegen Kameron Taylor, konnte

auch medi-Kapitän Bastian Doreth die deutliche Niederlage

zum BBL-Saisonauftakt gegen Brose Bamberg nicht verhindern.

Foto: Thorsten Ochs

BTSZ: In der vergangenen Saison

war die Hierarchie ein großes

Problem. Wie sieht es dieses

Jahr in Sachen Leadership

aus?

Bastian Doreth: Auch das ist

noch schwer einzuschätzen.

Man darf auch nicht vergessen,

dass wir in der Vergangenheit

sehr erfahrene Spieler wie Nate

Linhart hatten. Dazu Jungs wie

De’Mon Brooks oder Assem

Marei, die sehr dominant gespielt

haben. Es muss sich jetzt

herauskristallisieren, wer in die

Führungsrollen reinwachsen

kann. Ich denke, dass es uns

sehr helfen wird, wenn Andi

Seiferth unter dem Korb die Fäden

in die Hand nimmt und die

Spieler auf den großen Positiosive

das Problem. Ist das aktuell

die größte Baustelle?

Bastian Doreth: Man merkt,

dass wir in der Defensive etwas

spielen wollen, was der eine

oder andere Spieler noch nicht

kannte. Man muss auch den

Spielern, die neu in Deutschland

sind, ein bisschen Zeit geben,

sich einzugewöhnen. Das

Hauptaugenmerkt muss darauf

liegen, dass wir defensiv konstant

sind.

BTSZ: Gerade jetzt, wo es mit

den neuen Spielern noch nicht

rund läuft, sind Sie dann als

Kapitän besonders gefordert?

Bastian Doreth: Ich glaube, jeder

einzelne ist gefordert. Klar

muss ich als Kapitän auch mithelfen,

dass wir als Mannschaft

die Abstimmung schnell reinbekommen.

Es muss auch jedem

einzelnen Spieler klar

sein, dass wir sicherlich nicht

die Qualität in der Mannschaft

haben, um sagen zu können,

wir gewinnen durch unser Talent.

Dafür ist die Liga einfach

zu stark. Wir müssen schauen,

dass wir jedes Mal aufs Spielfeld

gehen und die nötige Intensität

an den Taglegen. Dadurch

kann man am Anfang,

wenn es noch nicht so läuft,

viel wettmachen. Da hat es im

Spiel gegen den MBC gehapert.

Aber sicherlich muss ich

da auch versuchen, als Vorbild

voranzugehen.

BTSZ: Sie sprechen gerade

die Liga an, ist sie vielleicht

noch ausgeglichener geworden?

Bastian Doreth: Es ist ein

Spieltag absolviert und daher

ganz schwer, Prognosen abzugeben.

Es wird sich alles nach

vier, fünf Spieltagen einpendeln.

Aber wenn man sich ansieht,

wen die Teams verpflichtet

haben und wie sie am ersten

Spieltag aufgetreten sind,

kann ich mir durchaus vorstellen,

dass es enger wird.

BTSZ: Und wo führt der Weg

von medi hin?

Bastian Doreth: Man geht natürlich

mit der Erwartung, die

Playoffs zu erreichen, in die

Saison. Davon sind wir aktuell

ein gutes Stück entfernt. Aber

ich sehe die Jungs jeden Tag

und kann großes Potenzial attestieren.

Es muss jetzt einfach

nur klick machen, dafür wäre

ein Erfolgserlebnis natürlich

wichtig. Manchmal läuft es

gleich von Beginn an gut und

man entwickelt einen Lauf, das

hatten wir auch schon. Aktuell

aber eben nicht. Wenn wir es

schaffen, uns Woche für Woche

weiter zu verbessern, dann

werden auch irgendwann die

Erfolgserlebnisse kommen. Es

gilt, sich jetzt konstant weiterzuentwickeln.

Nach zwei Monaten

sehen wir dann besser,

wo wir stehen –und dann kann

Heute Brose gegen Alba

BAMBERG. Mit dem Heimspiel

heute um 18 Uhr gegen

Alba Berlin wartet der erste

echte Härtetest auf das in

weiten Bereichen neu zusammengestellte

Team von Brose

Bamberg.

Nach den Siegen zum Auftakt

der BBL-Saison bei medi Bayreuth

und im Pokal-Achtelfinale

bei den Gießen 46ers ist das

immer junge Duell mit dem

Deutschen Vizemeister Alba

Berlin ein Gradmesser.

Die Gäste dürften zwar von

der Papierform her als Favorit

ins Spiel gehen, die Bamberger

mit ihren bislang überzeugenden

Neuzugängen Assem

Marei, Kameron Taylor oder

Christian Sengfelder brauchen

sich aber nicht zu verstecken,

zumal die Begegnung in Bamberg

für Alba Berlin nach dem

BBL-Spiel gegen Vechta und

der Euroleague-Partie gegen

St. Petersburg die dritte Aufgabe

in vier Tagen darstellt.

rs

man auch besser eine Zielsetzung

ausgeben.

FREAK OUT!

Tickets unter:

tickets.brosebamberg.de

JETZT TICKETS SICHERN!

Feuchte Wände ?Nasser Keller ?

Schimmel oder Ausblühungen?

Jetzt Kostenlosen erstbesuch vorort anfordern!

Lückemeier Bauabdichtungs GmbH

Regionalbüro Bayreuth

95488 Eckersdorf

www.bkm-bayreuth.de

info@bkm-bayreuth.de

nen mitnehmen kann. Auf den

kleinen Positionen müssen

James Robinson und ich sehen,

dass wir die Guards führen.

Dann denke ich, sind wir

von der Hierarchie her gut aufgestellt.

BTSZ: In der Bundesliga geht

es für medi heute um 15 Uhr

bei den Crailsheim Merlins weiter.

Was erwarten Sie von der

Partie?

Bastian Doreth: Das ist eine

super schwere Aufgabe. Crailsheim

hat im ersten Spiel

(108:92 in Giessen, Anm. d.

Red.) sehr guten, aggressiven

Basketball gespielt. Jeder ist

voll motiviert und wir hoffen,

dass wir dort unseren ersten

Saisonsieg einfahren können.

Interview: Mirko Strässer

09 21 /16276511

..

Nasse Wände?

UnsereTop-Angebote:

DIENSTAG:

MITTWOCH:

LADY‘S DAY

Autofahrerinnen

zahlen statt 6,90 €

nur5,20 €

Ü-60-WASCHTAG

Autofahrer/-innen

ab 60 zahlen statt 6,90 €

nur5,20 €

NUTZFAHRZEUG-ZENTRUM-BAYREUTH

Auto-Wedlich

www.wedlich.com

Tel. 0921/792700

Vermietung vonTransportern

3,5 tGesamtgewicht

und Lkw bis 7,5 t

SAVE THE DATE

12.10., 14:00 Uhr

gegen

Schweinfurt05

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine