137-Oktober 2019 - online

miteinanderunterwegs

Oktober 2019

A. Reimchen © GemeindebriefDruckerei.de

Miteinander

unterwegs

Katholischer Gemeindebrief

für den Pastoralen Raum Pastoralverbund Lippe West


Inhalt

Wort von Andreas Sofka 2

Gottesdienste 5

Rosenkranzgebet 13

Allerheiligen-Andachten

Gräbersegnungen

Weltausstellung in Lage 14

„Right, before I die“

Oerlinghausen -

Leopoldshöhe - Lage 15

60 Jahre Kirchweihefest Lage

Ökumenisches Frauenfrühstück

Antoniuskapelle 18

Bad Salzuflen-Schötmar 21

Kolping-Vortrag

Herbstfest in Liebfrauen

Tag für ältere Gemeindemitglieder

kfd-Themennachmittag 24

ZeitSignale 25

Zuwendung kann heilen

Kollekten 27

Gemeindechronik

Kontakte 28

Liebe Christen

im Pastoralen Raum Lippe-West!

Beim Lesen der Bitte kam mir sofort

der Gedanke: Überzeugung ohne zu

überreden war nicht immer aber muss

in Zukunft immer ein missionarischer

Aufbruch in der Kirche bleiben.

Die Menschen zur Zeit der ersten

Christen kamen aus dem Staunen

nicht heraus. War das nicht Saulus,

der die Christen verfolgte? Und später

predigte er sogar von Jesus und machte

Werbung für seine Botschaft.

Die Ausbreitung des Evangeliums war

nicht mehr aufzuhalten. Dem Unterdrücker

zum Missionar Berufenen war

dies zu verdanken.

Auch wir kommen aus dem Staunen

nicht heraus: Die Wandlung eines

Menschen ist erst dann abgeschlossen,

wenn dieser nicht nur den neuen

Weg geht, sondern auch das richtig

erkannte tut und es anderen mitteilt.

Wer gemerkt hat, dass der Glaube

seinem Leben die Wende gebracht

hat, der kann nicht schweigen.

Viele Menschen sagen über Glaube

und Politik spricht man besser nicht.

Das Gegenteil ist richtig. Die Antwort

2 Miteinander unterwegs


Grußwort

auf die Frage, warum ich glaube, wird

immer wichtiger. Es ist längst nicht

mehr selbstverständlich, dass jeder

Christ ist oder jeder an Gott glaubt.

Deshalb müssen wir das Evangelium

kennen und dann in der Lage sein Argumente

zu finden, die andere überzeugen

- ohne sie zu überreden.

Wenn wir von einer Idee oder Sache

überzeugt sind, dann wird es uns niemand

übelnehmen, wenn wir Worte

finden, was uns der

Glaube an Jesus

Christus bedeutet

und wie unser Leben

aus dieser Quelle

Kraft bekommt. Unsere

Rede muss vom

Herzen kommen und

darf nicht mit Floskeln

beladen sein.

Nicht anders verhält

es sich in der Politik.

Dort, wo nicht mehr

über unterschiedliche

Ansichten und Ziele

diskutiert wird, dort

entscheiden am Ende

nur noch wenige

über die einzuschlagende

Richtung. Dass

dies gefährlich werden

kann, wissen wir

aus der jüngsten Geschichte.

Es kommt darauf an,

dass jeder, der für

sich einen Weg mit Gott gefunden

hat, im Dialog mit anderen Menschen

- ohne Ausnahme bleibt.

Wer das Erkannte tut und danach

lebt, wird andere mit der Hilfe des

Heiligen Geistes ermutigen neue Wege

zu beschreiten.

Es grüßt Sie

Vikar Andreas Sofka

Miteinander unterwegs 3


4 Miteinander unterwegs

„Dankbarkeit macht das Leben erst reich.“

Denn die Dankbarkeit öffnet die Augen dafür,

dass „der Mensch unendlich mehr empfängt, als er gibt“

(Dietrich Bonhoeffer).


Gottesdienste

im Pastoralen Raum

Pastoralverbund Lippe-West

Samstag | 5.10.

Oerlinghausen, St. Michael

15.30 Trauung Sarah Berkenkamp u. Philip Darke

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.15 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

† Margarete Holtkamp

Greste, Auferstehung Christi

16.30 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

† Alfred Bartnik (JGD)

27. Sonntag im Jahreskreis - Erntedanksonntag - 60 Jahre St. Peter und Paul

L1: Hab 1,2-3; 2,2-4, L2: 2 Tim 1,6-8.13-14 , Ev: Lk 17,5-10

Sonntag | 6.10. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Leb. u. †† Familie Willms u. Schäfer,

† Maria Weber

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Familiengottesdienst

† Heinrich Neuwöhner u. Familie,

† Angela Weigelt

anschl. Gemeindetreff

Lockhausen, Gut Vinnen

10.00 Ökumenische Wort-Gottes-Feier

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Festhochamt zum Kirchweihjubiläum

Es singt der Jugendchor „Soundtrack“

† Ewald Schimczyk, †† Eltern u. Geschwister

anschl. Gemeindeempfang

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

† Alfons Wagner, † Familie Hermanski

Miteinander unterwegs 5


Gottesdienste

Greste, Auferstehung Christi

15.00 Tauffeier Niklas Goldbach u. Eric Helling

Schötmar, St. Kilian

18.00 Rosenkranzandacht

Dienstag | 8.10.

Mittwoch|9.10.

Donnerstag | 10.10.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Aspe, Ev.-ref. Kirche, Nordstr.

10.00 Ökumenischer Schulgottesdienst

zum Erntedankfest

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Aspe, Ev.-ref. Kirche, Nordstr.

10.00 Ökumenischer Schulgottesdienst

zum Erntedankfest

Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Wohn-Pflegeheim Salzestift

15.30 Andacht zum Erntedank

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

in Meinung d. Familie Erichlandwehr

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Leb. u. †† Familie Neudeck

Lage, St. Peter und Paul

14.30 Rosenkranzgebet

15.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.45 Rosenkranzgebet

18.00 Abend der Versöhnung

Oerlinghausen, St. Michael/Krypta

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

†† an die niemand mehr denkt

6 Miteinander unterwegs


Gottesdienste

Freitag | 11.10.

Samstag | 12.10.

Greste, Auferstehung Christi

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

† Gertrud Hermanski

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.00 Tauffeier Joel Barciaga u. Franziska Glück

16.30 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

28. Sonntag im Jahreskreis

L1: 2 Kön 5,14-17, L2: 2 Tim 2,8-13 , Ev: Lk 17,11-19

Sonntag | 13.10. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Leb. u. †† Familie Macioszek u. Kempa

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

† Ruth Hausmann, † Erich Kirschnak,

†† Familie Wiedemeier u. Waltermann,

Leb. u. †† Familie Buhl, Wierzgalla

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt mit Kinderkatechese

†† Jan u. Therese Zawadzki,

†† Margarita u. Josef Mai, † Maria Selensky,

† Gerda Beck u. † Klemens Selensky,

Leb. u. †† Familie Deimund

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

mitgestaltet von Paulaner Band Herford

† Heinz Marschalt, † Rudolf Reimann

18.00 Rosenkranzandacht

Miteinander unterwegs 7


Gottesdienste

Dienstag | 15.10.

Mittwoch | 16.10.

Donnerstag | 17.10.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe,

anschl. Eucharistische Anbetung

Greste, Auferstehung Christi

14.30 Seniorenmesse

Wüsten, Gut Steinbeck

18.00 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

14.30 Rosenkranzgebet

15.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.45 Rosenkranzgebet

Oerlinghausen, St. Michael/Krypta

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

†† an die niemand mehr denkt

Fest - Hl. Lukas, Evangelist

Freitag | 18.10. Greste, Auferstehung Christi

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

8 Miteinander unterwegs


Gottesdienste

Samstag | 19.10.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.15 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

† Matheu Vu, † Maria Tran

29. Sonntag im Jahreskreis

L1: Ex 17,8-13, L2: 2 Tim 3,14 - 4,2 , Ev: Lk 18,1-8

Sonntag | 20.10. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Leb. u. †† Familie Bulla u. Familie Linek,

† Josef Baus, Leb. u. †† Familie Baus

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

†† Werner, Bruno u. Helena Sell,

Leb. u. †† Familie Lahode u. Genschow,

† Werner Wiedemeier (JGD), † Angela Weigelt

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

† Norbert Mainka, † Peter Mainka,

† Margarete Frysch, † Max Slabon,

† Johanna Slabon, † Karl-Heinz Slabon,

† Alfred Gläser

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

† Annemarie Reiß,

†† Danuta u. Wladyslaw Skrobuk

14.30 Hl. Messe

Tag der älteren Gemeindemitglieder

Dienstag | 22.10.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Miteinander unterwegs 9


Gottesdienste

Mittwoch | 23.10.

Donnerstag | 24.10.

Freitag | 25.10.

Samstag | 26.10.

Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

14.30 Rosenkranzgebet

15.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.45 Rosenkranzgebet der kfd

Oerlinghausen, St. Michael/Krypta

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

† Werner Wiedemeier

Greste, Auferstehung Christi

8.30 Rosenkranzgebet

9.00 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

†† Danuta u. Wladyslaw Skrobuk

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.15 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

† Karl-Heinz Mayer,

†† Familie Krotofil u. Familie Lamatz

Greste, Auferstehung Christi

17.00 Vorabendmesse

30. Sonntag im Jahreskreis

L1: Sir 35,15b-17.20-22a, L2: 2 Tim 4,6-8.16-18 , Ev: Lk 18,9-14

Sonntag | 27.10. Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

† Frau Schulte

10 Miteinander unterwegs


Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt

† Leopold Tenbusch,

†† Heinrich und Maria Stroink,

†† Elsbeth u. Alfons Diekmann

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

† Jan Rodz

12.00 Tauffeier Lian Meyerkord

18.00 Rosenkranzandacht

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

Leb. u. †† Familie Stuhrmann u. Johnki,

†† Marie u. Alois Biskup

Lage, ev.-luth. Heilig Geist Kirche

18.00 Taizégottesdienst

Gottesdienste

Dienstag | 29.10.

Mittwoch | 30.10.

Donnerstag | 31.10.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hl. Messe

Lage, St. Peter und Paul

18.00 Rosenkranzgebet

18.30 Hl. Messe

Schötmar, St. Kilian

14.30 Hl. Messe

Greste, Auferstehung Christi

18.30 Rosenkranzgebet

19.00 Hl. Messe

Bad Salzuflen, Liebfrauen

17.00 Vorabendmesse

Greste, Auferstehung Christi

19.00 Vorabendmesse

Leb. u. †† Familie Erichlandwehr

Bad Salzuflen, Ev. luth. Auferstehungskirche

Knetterheide Gröchteweg

19.30 Ökumenische Andacht

Miteinander unterwegs 11


Gottesdienste

Oerlinghausen - Leopoldsho he - Lage

HOCHFEST ALLERHEILIGEN

L1: Offb 7,2-4.9-14, L2: 1 Joh 3,1-3 , Ev: Mt 5,1-12a

Freitag | 1.11.

ALLERSEELEN

Samstag | 2.11.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Festhochamt

anschl. Andacht für die Verstorbenen

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Festhochamt

† Gerhard Fortkord,

†† Heinrich u. Maria Stroink

Schötmar, St. Kilian

11.00 Festhochamt

14.00 Andacht, anschl. Gräbersegnung

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Festhochamt

Lage, Kapelle des Zentralfriedhof

15.00 Andacht, anschl. Gräbersegnung

Greste, Auferstehung Christi

16.00 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

Bad Salzuflen, Liebfrauen

16.15 Beichtgelegenheit

17.00 Vorabendmesse

31. Sonntag im Jahreskreis

L1: Weish 11,22 - 12,2, L2: 2 Thess 1,11 - 2,2 , Ev: Lk 19,1-10

Sonntag | 3.11.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

9.30 Hochamt

Leb. u. †† Familie Linek u. Familie Bulla

Oerlinghausen, St. Michael

9.30 Hochamt mit Kinderkatechese

† Heinrich Neuwöhner u. Familie, †† Familie

Wiedemeier u. Waltermann

anschl. Gemeindetreff

Lage, St. Peter und Paul

11.00 Hochamt

†† Ella und Simon Roleder u. Angeh.,

†† Margarete u. Konrad Korfmacher

Schötmar, St. Kilian

11.00 Hochamt

12 Miteinander unterwegs


Gottesdienste

Rosenkranzgebet und

Rosenkranzandachten

im Monat Oktober

„Das Rosenkranzgebet ist ein Gebet des Herzens,

nicht des eifrigen Mundwerks“ (Gabriele Burchardt).

Die Hände haben etwas zum Greifen. Die Perlen und die

Worte geben Halt und konzentrieren die Gedanken

auf Christus, auf sein Leben, wie es die Bibel überliefert. Wie aber könnte man

besser Christus näherkommen, als an der Seite seiner Mutter, die ihm am

nächsten steht?

Schötmar, St. Kilian

Bad Salzuflen, Liebfrauen

Greste, Auferstehung Christi

Lage, St. Peter und Paul

Oerlinghausen, St. Michael

Rosenkranzandachten am Sonntag, 18.00 Uhr:

6.10. | 13.10. | 27.10.

Rosenkranzgebet am Donnerstag, 16.45 Uhr:

10.10. | 17.10. | 24.10.

jeweils 30 Minuten vor den Werktagsmessen

Gedenkgottesdienste

und Gräbersegnung

zu Allerheiligen, 1.11.

Bad Salzuflen, Liebfrauen

10.30 Andacht, anschl. Gräbersegnung

11.15 Friedhof, Herforderstraße

11.40 Grabstätte am Obernberg

Schötmar, St. Kilian

14.00 Andacht, anschl. Gräbersegnung

14.50 Werre Friedhof

14.50 Funeke-Friedhof

16.00 Friedhof Wülfer-Bexten

16.00 Friedhof Ahmsen

Lage, Kapelle des Zentralfriedhof

15.00 Andacht, anschl. Gräbersegnung

Es besteht die Möglichkeit Grabkerzen

allen Gottesdiensten mitzubringen, die

gesegnet werden und dann auf die Gräber

der Verstorbenen gestellt werden

können.

Wir bitten die Angehörigen, an den

Gräbern ihrer Verstorbenen zu stehen

oder ein Licht anzuzünden, damit klar ist,

welche Gräber gesegnet werden sollen.

Miteinander unterwegs 13


Lage - Ausstellung: Right, before I die

Veranstaltungen im OKTOBER:

29.10., 19.30 Vortrag

„Sterben muss gelebt werden“

Prof. Dr.Dr. med. Andreas-Stefan

Lübbe, Bad Lippspringe

Kostenbeitrag: 10,- €, Schüler*innen 5,- €

Herzliche Einladung zur

Besichtigung der Weltausstellung

in der Marktkirche

Lage und den zahlreichen

Gottesdiensten, Vorträgen,

Impulsen und Gesprächen

rund um ein Thema, was

immer noch in der Öffentlichkeit

als Tabuthema gilt

und uns alle doch betrifft.

Erleben Sie prominente und

fachkundige Gäste.

Lassen Sie sich verzaubern

durch die Aufführungen des

Landestheater Detmold und

hineinnehmen in eine Atmosphäre,

die auch von der

österlichen Botschaft der

Auferstehung spricht.

Für das Vorbereitungsteam

Bernd Michael Pawellek

30.10., 19.00 „Der schöne Tod“

eine Podiumsdiskussion zur

Sterbehilfe mit Prälat Dr. Martin Dutzmann,

Prof. Dr. Peter Schallenberg,

Theologische Fakultät Paderborn

(Vertreter des Erzbistum Paderborn),

uvm.

Kostenbeitrag 15,- €, Schüler*innen 8,- €

2.11., 19.00 Konzert mit Orgel und

Trompete mit Ludwig Güttler,

Thomas Irmen, Friedrich Kircheis,

Weitere Informationen finden Sie in der Tagespresse, den ausgelegten Flyern und Plakaten. Und natürlich im

nächsten Gemeindebrief November 2019.

14 Miteinander unterwegs


OERLINGHAUSEN - LEOPOLDSHÖHE - LAGE

Oerlinghausen - Leopoldshöhe - Lage

in Oerlinghausen, Leopoldshöhe, Lage

Do 3.10. Pastoraler Raum Wallfahrt nach Verne

So 6.10. St. Michael 10.15 Gemeindetreff (Kirchenvorstand)

St. Peter und Paul 12.00 Gemeindeempfang: 60. Weihejubiläum

16.30 Tauschkonzert mit den Chören

Soundtrack Lage und

Stimmwerk Bad Salzuflen

Mo 7.10. St. Michael 19.30 Steuerungsgruppe - Pastoraler Raum

Mi 9.10. St. Peter und Paul 19.30 PGR-Sitzung Lage

Fr 11.10. Auferstehung Christi 9.30 Caritas Leopoldshöhe

St. Peter und Paul 18.00 #TGIF: Thanks God it‘s Friday!

Sa 12.10. St. Peter und Paul 9.00 Ökumenisches Frauenfrühstück

So 13.10. St. Peter und Paul 11.00 Kinderkatechese im Gemeindehaus

Mo 14.10. St. Peter und Paul 19.30 Frauen mittendrin: Herbstliches Basteln

Di 15.10. Auferstehung Christi 15.00 Altenclub: Ernährung im Alter

Sa 26.10. Ev.ref. Kirche

Leopoldshöhe 9.00 Ökumenisches Frauenfrühstück

St. Michael 16.00 kfd: Führung in der Alexanderkirche

Di 29.10. Auferstehung Christi 13.30 Christlicher Verein:

Fahrt nach Westenholz

Do 31.10. St. Peter und Paul 15.30 Caritaskonferenz Lage

So 3.11. St. Michael 10.15 Gemeindetreff (Bücherei)

• Pfarrbüro Lage

Das Pfarrbüro Lage ist vom 15. bis 17. Oktober 2019 geschlossen. In dringenden

Fällen wenden Sie sich an das Pfarrbüro in Oerlinghausen.

Miteinander unterwegs 15


Oerlinghausen - Leopoldshöhe - Lage

St. Michael/Auferstehung Christi

MESSDIENER Oerlinghausen:

Messdienerstunden: sonntags, 10.15 -

11.15 Uhr, Termine: siehe Messdienerplan.

Greste: samstags 15.30 -

16.45 Uhr, je nach Vereinbarung

BÜCHEREI sonntags, 10.30 - 11.30

Uhr, dienstags, 17.00 - 18.00 Uhr im

Pfarrheim St. Michael.

KLEIDERLADEN bis auf weiteres

geschlossen.

Gefeiert wird am 6.10.2019 mit Festhochamt

und anschließendem Umtrunk.

Alle sind herzlich eingeladen!

Wie es gute Tradition ist, wollen wir

zu Erntedank unsere Gaben vor den

Altar bringen.

Sylvia Westhues

• #TGIF: Thank God

it‘s Friday!!!

location: St. Peter und Paul in Lage

Safe the Date: 11. Oktober 2019

18.00 - 21.00 Uhr. Sei dabei! Mach

mit! Ihr könnt mitgestalten - dann

besteht auf jeden Fall Wiederholungsgefahr!

Magdalene Powell

16 Miteinander unterwegs

St. Peter und Paul

MESSDIENER nach Absprache

MALTESERTREFF 14-tägig,

mittwochs, 17.00 Uhr

BASTELKREIS montags, 14-tägig:

nach Absprache

DOPPELKOPF 1. Mittwoch im

Monat, ab 20.00 Uhr, Gemeindehaus

SENIORENKAFFEE jeweils am 1.

und 3. Donnerstag des Monats nach

der Messe, im Gemeindehaus

• Bücherregal

Nach Anlaufschwierigkeiten ist es

jetzt soweit, das Bücherregal ist gut

befestigt und befüllt und steht ab

1. Oktober zur Nutzung im Flur des

Gemeindehauses Lage bereit.

Noch einmal zur Erklärung, es ist gedacht,

dass im Regal ein reger Wechsel

stattfindet. Man wählt ein Buch

aus, das man ausleihen möchte und

stellt im Tausch dafür ein gut erhaltenes,

relativ aktuelles Buch wieder hinein.

Viel Spaß beim Lesen!

Sylvia Westhues


• Ökumenisches

Frauenfrühstück

in Lage

Samstag| 12.10. | 9.00

Wie nach jedem Weltgebetstag findet

im Herbst ein gemeinsames Frauenfrühstück

statt. Die Gemeinde der

katholischen Kirche St. Peter und Paul

lädt dazu herzlich ein.

Es referiert Susanne Schüring-Pook

über das Thema „Freundinnen fürs

Leben“. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Das Frühstück kostet pro Person

5,- €.

Roswitha Heinz

• Frauen mittendrin

Montag| 14.10. | 19.30

Im Gemeindehaus von St. Peter und

Paul wollen wir herbstliches Basteln.

Lasst Euch überraschen.

Oerlinghausen - Leopoldshöhe - Lage

• Altenclub

Dienstag| 15.10. | 15.00

Nach der Seniorenmesse (14.30 Uhr)

und dem gemeinsamen Kaffeetrinken,

lädt Herr Klaus-Wilfried

Meier zu einem Vortrag zum Thema:

„Wie ernähre ich mich

gesund im Alter“ ein.

Gäste sind herzlich willkommen.

• Ökumenisches

Frauenfrühstück

in Leopoldshöhe

Samstag| 26.10. | 9.30 - 12.00

Wir laden Sie herzlich zum dritten

ökumenischen Frauenfrühstück in

Leopoldshöhe im Gemeindehaus der

evangelisch-reformierten Kirchengemeinde

ein. Es erwartet Sie wieder

ein leckeres Frühstücksbüfett mit

Impulsen und Gesprächen, dieses

Mal zum Thema: „Freundinnen“.

Musikalisch werden wir von der

Kantorin Frau Wolf begleitet. Um das

Frühstück besser planen zu können,

bitten wir Sie, sich bis zum 14.10. im

Gemeindebüro der evangelischen

Kirche 05208 255 oder bei Birgit

Welter-Dahmen 05208 8620 anzumelden.

Wir freuen uns mit Ihnen auf

einen interessanten Vormittag. Und

bringen Sie doch Ihre Freundin mit!

Birgit Welter-Dahmen

Miteinander unterwegs 17


Oerlinghausen - Leopoldshöhe - Lage

• kfd St. Michael

Samstag| 26.10. | 16.00

Führung zur Geschichte

der Alexanderkirche in Oerlinghausen

Referent: Wilfried Kohlmeyer

Anschließend wollen wir den Tag in

geselliger Runde im Alten Gasthaus

Nagel ausklingen lassen.

Anmeldungen bitte bis 23.10.

bei Birgit Tannert 05202 72640

Gäste sind herzlich willkommen!

Birgit Tannert

• Christlicher Verein

St. Michael e.V.

Dienstag| 29.10.

Um 13.30 Uhr fahren wir von der Auferstehungskirche

in Greste zu einen

Nachmittag mit Pastor Hülseweh

in Westenholz bei Delbrück,

seinem ehemaligen Wirkungskreis.

Dort besuchen und besichtigen wir

u.a. im Dorfkern einige Bronzefiguren,

sowie die Pfarrkirche St.

Joseph mit Hochaltar. Abrunden

wird den Nachmittag eine Abschlussandacht.

Eine Kaffeepause

• Antoniuskapelle

Die Antoniuskapelle ist seit März

diesen Jahres geschlossen, da Teile

des Deckenputzes heruntergekommen

sind. Im Sommer hat eine

Begehung mit einem Fachbetrieb für

künstlerische Restaurierungsarbeiten

stattgefunden. Es wird jetzt eine

Untersuchung durch einen Kirchenstatiker

erfolgen. Mit den Planungen

ist das Architektenbüro Quack &

Kirchhoff, Herford, beauftragt. Mit

der Denkmalpflege soll nach Vorliegen

der Ergebnisse entschieden werden,

was gemacht werden muss.

Insbesondere die Diagonalrisse deuten

darauf hin, dass nicht nur Ausdehnungen

im Deckenputz die Ursache

sind. Das Bistum hat den Baubedarf

ist innerhalb des Ablaufs vorgesehen.

Gäste sind herzlich willkommen.

Anmeldung bitte bei Klaus-Wilfried

Meyer 05202 83333.

Klaus-Wilfried Meyer

18 Miteinander unterwegs


Oerlinghausen - Leopoldshöhe - Lage

anerkannt und eine großzügige

Förderung von 80 % für Reparatur

Statik und 60 % für Instandsetzung

Innenanstrich/Putzarbeiten in Aussicht

gestellt. Dennoch brauchen wir

Ihre Unterstützung und bitten um

Spenden auf das Konto von

St. Michael (DE49 4825 0110 0005

0242 78). Für Ihre Gabe danken wir

Ihnen.

Für den Kirchenvorstand

Pfarrer Michael Karsten

• KÖB Oerlinghausen

Neuer Lesestoff und

preisgekrönte Spiele

Die KÖB Oerlinghausen hat zum

Herbst mit einer ganzen Reihe neuer

Bücher ihren Bestand aufgefrischt

und freut sich auf die ersten

Ausleihen.

Lese- und Spielfreunde können sich

schon mal den 3. November im Kalender

markieren. Das Büchereiteam

wird zum Gemeindetreff nach der

Sonntagsmesse mit Kaffee, Tee und

Keksen einladen und passend zur

Jahreszeit an einem Spieletisch

Gesellschaftsspiele vorstellen, die als

Spiel des Jahres ausgezeichnet wurden.

Die Öffnungszeiten der

KÖB Oerlinghausen sind

dienstags von 17.00 - 18.00 Uhr und

sonntags von 10.30 - 11.30 Uhr.

Dr. Hartmut Wolf

Bitte vormerken!

• Abend zum

Reformationstag

Donnerstag| 7.11. | 19.00

Der Ausschuss für ökumenische

Zusammenarbeit der Ev. ref. Kirchengemeinde

und der Kath. Kirchengemeinde

St. Michael in Oerlinghausen

lädt in diesem Jahr in das

Gemeindehaus an der Alexanderkirche,

Hauptstr. 80 a ganz herzlich

ein. Thema in diesem Jahr

„Was bedeutet „Bekenntnis“

im evangelischen Kontext?“.

Ein Abend mit Pfarrer Frank

Erichsmeier, Katholika-Beauftragter

der Lippischen Landeskirche Detmold.

Miteinander unterwegs 19


xxx

Beten

heißt,

sich Gott

anvertrauen.

20 Miteinander unterwegs


BAD SALZUFLEN - SCHÖTMAR

Bad Salzuflen - Schötmar

in Bad Salzuflen-Schötmar

Sa 5.10. Liebfrauen Eine -Welt-Stand nach der Vorabendmesse

So 6.10. Gut Vinnen 10.00 Erntedank-Wortgottesdienst

mit anschl. Herbstfest

der Bürgerinitiative Lockhausen

Liebfrauen Eine- Welt-Stand nach dem Hochamt

Di 8.10. Liebfrauen 9.00 Kleiderstube (bis 11.00)

Mi 9.10. Liebfrauen 15.30 kfd-Vortrag „Kirche und Rechtspopulismus“

Do 10.10. St. Kilian 15.00 Kolpingfamilie: „E-Mobilität“

Vortrag von A. Haber

Liebfrauen 18.00 Versöhnungsabend Firmlinge

Do 10.10. St. Kilian 16.30 Caritaskonferenz: Sicher zu Hause.

Referent: Kriminalkommissar Peters

So 13.10. Liebfrauen Frühschoppen nach dem Hochamt

Sa 19.10. Liebfrauen Eine- Welt-Stand nach der Vorabendmesse

So 20.10. Liebfrauen Eine-Welt-Stand nach dem Hochamt

St. Kilian 14.30 Tag der älteren Gemeindemitglieder

Mi 23.10. Liebfrauen 16.00 Spielenachmittag im Gemeindehaus

Do 31.10. 19.30 Freitagsfrauen:

Ökumenische Vesper zum Reformationstag

in der Auferstehungskirche

• Pfarrbüro Schötmar

Das Pfarrbüro Schötmar ist vom 30.09. bis zum 04.10.2019 und am 29.10.2019

geschlossen. In dringenden Fällen bitte an das Pfarrbüro Bad Salzuflen wenden!

Miteinander unterwegs 21


Bad Salzuflen - Schötmar

EINE-WELT-STAND am 1. und 3.

Sonntag im Monat nach den Messen in

Liebfrauen.

KIRCHKAFFEE am 1. Sonntag im Monat,

nach dem Hochamt in Liebfrauen

CARITASKONFERENZ ST. KILIAN

jeden 2. Montag im Monat, 16.30 Uhr,

Gemeindezentrum, St. Kilian.

STUHLKREIS montags, 18.00 Uhr,

Liebfrauen.

FRAUENGEMEINSCHAFT (kfd)

1. Dienstag im Monat, 10.30 Uhr Frauenfrühstück

(nach der Messe)

2. Mittwoch im Monat, 15.30 Uhr Vortragsnachmittag

KLEIDERSTUBE 2. Dienstag im

Monat, 9.00 - 11.00 Uhr, Liebfrauen.

HAUS-BIBELKREIS 1. Dienstag im Monat,

15.30 Uhr

ÖKUMENISCHES FRIEDENSGEBET

1. Dienstag im Monat, 18.00 Uhr,

Krypta von Liebfrauen

BIBEL TEILEN 1. Dienstag im Monat,

18.30 Uhr, St. Kilian

MITTWOCHSTREFF mittwochs, ab

15.00 Uhr, St. Kilian.

SPIELENACHMITTAG 4. Mittwoch im

Monat, 16.00 Uhr, Liebfrauen.

KEHRVERS mittwochs, 17.45 Uhr,

St. Kilian.

KIRCHENCHOR donnerstags,

20.15 Uhr, Liebfrauen.

FREITAGSFRAUEN letzten Freitag im

Monat um 19.30 Uhr, Liebfrauen.

MESSDIENERTREFFEN

nach Absprache.

• Friedensgebet

Dienstag| 1.10. | 18.00

Herzliche Einladung zum nächsten

ökumenischen Friedensgebet in der

Krypta von Liebfrauen.

Franz-Herbert Hense

• Kolping-Vortrag

Donnerstag| 10.10. | 15.00

Gemeindezentrum St. Kilian

Andreas Haber (1. Vorsitzender der

Kolpingfamilie Bad Salzuflen und

Schötmar) referiert zum Thema:

„E-Mobilität - Wirklich so umweltfreundlich

wie es dargestellt wird

22 Miteinander unterwegs

und wie es gedacht wird?“

Gleichzeitig laden wir zu Kaffee und

Kuchen ein.

Bernhard Kadura

• Caritas St. Kilian

Montag| 14.10. | 16.30

Gemeindezentrum St. Kilian

Kriminalkommissar Peters hält den

Vortrag „Sicher zu Hause“ Jeder


kennt den sogenannten Enkeltrick,

dem jährlich gerade ältere Menschen

zum Opfer fallen. Wir möchten Tipps

geben, wie man sich vor solchen und

ähnlichen Trickbetrügern schützen

kann. Interessierte Gäste sind

natürlich auch willkommen!

Bad Salzuflen - Schötmar

• Herbstfest-Frühschoppen

Sonntag| 13.10. | Liebfrauen

Zu Beginn der Schul-Herbstferien laden wir zum

traditionellen Frühschoppen nach dem Hochamt

ein. Im geschmückten Saal unseres Gemeindehauses

wollen wir in fröhlicher Runde bei Bier

oder Wein und leckeren herbstlichen Spezialitäten beisammen sein.

Lassen Sie sich überraschen!

Franz-Herbert Hense

• Fest für ältere

Gemeindemitglieder

Sonntag| 20.10. | 14.30

St. Kilian

Herzliche Einladung an alle älteren

Gemeindemitglieder zu einem besonderen

Fest. Wir beginnen mit einem

Festgottesdienst in St. Kilian. Ab 13.30

ist Beichtgelegenheit.

Im Gemeindezentrum findet im Anschluss

an den Gottesdienst eine gemütliche

Runde mit Kaffee und Kuchen

statt. Der Nachmittag endet

gegen 17.00 Uhr. Melden Sie sich bitte

bis zum 16.10. für das Fest an. Wenn

Sie keine Möglichkeit haben, zur Kirche

zu kommen, vermerken Sie das

bitte auf ihrer Anmeldung.

•Ökumenische Vesper

Donnerstag| 31.10. | 19.30

Auferstehungskirche Bad Salzuflen

Evangelische und katholische Christen

feiern am Reformationstag Gottesdienst.

In einer Dialogpredigt befassen

sich Pfarrer i.R. Hans Breidbach und

Pfarrerin Steffie Langenau von der

lutherischen Gemeinde in der Predigt

mit der Frage, was für Menschen in

unserer Zeit die „Essenz“ des Glaubens

ist und wie diese Grundeinsichten

des Christseins heute vermittelt

werden können.

Der Chor von Liebfrauen, die Kantorei

der lutherischen Gemeinde und David

Ludewig, Orgel, gestalten den Gottesdienst

musikalisch.

Miteinander unterwegs 23


Bad Salzuflen - Schötmar

Anschließend sind alle zum Beisammensein

bei Wein und Kerzenschein

ins Gemeindezentrum der Auferstehungskirche

eingeladen.

Franz-Herbert Hense

• Freitagsfrauen

Die Freitagsfrauen nehmen am

Gottesdienst zum Reformationstag

am Donnerstag, 31.10. um 19.30 Uhr

in der Auferstehungskirche teil.

• kfd-Themennachmittag

Mittwoch| 9.10. | 15.30

Gemeindehaus Liebfrauen

Vortrag

„Kirche und Rechtspopulismus“

Referent Jan Christian Pinsch aus Bad Salzuflen ist Journalist, Theologe und

Prädikant der ev.-ref. Kilianskirche Schötmar und hat seine Masterarbeit über

das Thema „Kirche und Rechtspopulismus“ geschrieben.

Er wird über Entstehung und Ursachen rechtspopulistischer Tendenzen informieren

und aufzeigen, warum gerade Christen anfällig dafür sind.

Die politische Stimmungslage in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren

verändert. […] In seinem Vortrag zeigt Pinsch zahlreiche Verbindungen zwischen

konservativem Christentum und Rechtspopulismus auf.

Insbesondere was er dabei an christlichen Quellen anzubringen vermag, ist

mitunter erschreckend. Zugleich stellt er vor, wie sich die Katholische und

Evangelische Kirche gegen Rechtspopulismus positionieren kann und woran

dies auch konkret ersichtlich wird.

Zu diesem sicherlich sehr interessanten Vortrag lädt die kfd- Frauengemeinschaft

alle Interessierten herzlich ein.

Vor Beginn der Veranstaltung gibt es ab 15.00 Uhr einen Stehkaffee.

Angela v. Lengerke

24 Miteinander unterwegs


© ambermb/Pixabay

Zuwendung kann heilen

In meiner Schulzeit gab es in meiner

Klasse einen Mitschüler, der stotterte.

Das Phänomen trat nicht immer auf,

leider aber immer wieder. Egal ob der

Lehrer ihn etwas fragte oder er sich

von selbst meldete, manchmal fing er

an zu stottern. Manche in der Klasse

fingen dann an zu lachen - Kinder und

Jugendliche sind nicht immer nur lieb

und nett -, andere hatten Mitleid mit

dem Klassenkameraden. Im Nachhinein

empfinde ich am schlimmsten,

dass der Mitschüler immer weniger

sprach und sich mehr und mehr aus

der Klassengemeinschaft entfernte.

Nach der Schule habe ich ihn aus dem

Blick verloren; ich hoffe es geht ihm

gut. Denn die Medizin kann die Symptome

des Stotterns durch verschiedene

Therapien lindern, ganz heilbar ist

es gerade im Erwachsenenalter nicht,

weil auch die Ursachen des Stotterns

nicht geklärt sind. Warum erzähle ich

Ihnen von meinem Klassenkameraden

und seinem Leiden?

Zunächst einmal, weil am 22. Oktober

der Welttag des Stotterns ist. Dieser

Tag, den es seit rund 20 Jahren gibt,

soll Nicht-Betroffene auf die Probleme

der Stotternden aufmerksam machen.

Ähnlich der roten AIDS-Schleife, die

Miteinander unterwegs 25

Miteinander unterwegs 25


ZeitSignale

Sie bestimmt kennen, hat auch der

Welttag des Stotterns ein Symbol: Es

ist eine meergrüne Schleife; die Farbe

Meergrün steht für die Beruhigung,

die der Stotternde erfährt, wenn er

verständnisvollen Umgang findet.

Denn Nervosität und Angst sind nicht

die Ursachen des Stotterns, sondern

eine Folge von der Ausgrenzung und

dem Spott, den Stotternde manchmal

erfahren. Früher galt Stottern als Zeichen

von Dummheit - das war nun

wirklich dumm.

Jesus hat zu seiner Zeit viele kranke

Menschen geheilt. Bei den vielen

Krankenheilungen in den Evangelien

fällt immer wieder auf, dass Jesus sich

den Kranken ganz persönlich zuwendete;

gerade denen, die von der Gemeinschaft

ausgeschlossen wurden.

Wir können heute - trotz aller Medizin

- manche Krankheiten nicht heilen;

das Stottern zum Beispiel manchmal

nicht. Doch wir können uns den

Kranken zuwenden; sie nicht ausschließen;

Zeit für sie haben; ihnen

helfen, wo es möglich ist. Die

schlimmste Erfahrung meines Mitschülers

damals war - so glaube ich -

die Reaktion mancher Mitschüler auf

sein Stottern.

Ihn so zu akzeptieren, wie er ist, hätte

ihm viel von seinem Leiden genommen,

vielleicht sogar geholfen. Wie

bei Ed Sheeran zum Beispiel. Ja, dieser

Superstar, den Sie vielleicht kennen

und dessen Musik manche von

Ihnen vielleicht auch mögen, hat als

Kind gestottert. Er geht heute ganz

offen damit um. Geholfen hat ihm

sein Vater. Kürzlich sagte er: „Mein

Vater hat mir, als ich zehn Jahre alt,

war auf Anraten meines Onkels eine

CD von Eminem gekauft. Ich habe

jedes Wort gelernt und konnte das

Album bald auswendig! Das hat mir

sehr geholfen.“ Ich mag Eminem nicht

besonders, doch die Fürsorglichkeit

des Vaters und sein Ideenreichtum,

dem Sohn zu helfen, finde ich toll. (r)

• Weihnachtsbrief 2019

Mit Blick auf unseren Kalender erkennen wir, dass es schon mit ganz großen

Schritten auf das Jahresende zu geht. Wenn Sie einen Beitrag zum Weihnachtsbrief

2019 haben, dann schicken Sie ihn bitte bis zum Dienstag, 5. November

2019 (Redaktionsschluss) an: mu-weihnachtsbrief@t-online.de

In einigen Teilen unseres Pastoralen Raum (vor allem in Oerlinghauen und Leopoldhöhe)

werden Menschen gesucht, die bereit sind in Ihrer Straße den Weihnachtsbrief

zu verteilen. Melden Sie sich bitte in den Pfarrbüros.

Der Weihnachtsbrief erscheint voraussichtlich am 27. November 2019.

26 Miteinander unterwegs


Gemeindechronik

KOLLEKTEN:

6.10. Gemeinde

13.10. Gemeinde

20.10. Gemeinde

27.10. Weltmission

2.11. Priesterausbildung Osteuropa

3.11. Gemeinde

TAUFE

Leopoldshöhe

Schötmar

TRAUUNG

Leopoldshöhe

Miteinander

unterwegs

Schötmar

Nächste Ausgabe: 1. November 2019

SPENDENKONTEN DER GEMEINDEN

Spendenkonto St. Kilian

IBAN: DE89 4829 1490 0652 5027 00

BIC: GENODEM1BSU

Volksbank Bad Salzuflen

Spendenkonto Liebfrauen

IBAN: DE20 4825 0110 0000 0642 20

BIC: WELADED1LEM

Sparkasse Lemgo

BEERDIGUNGEN

Bad Salzuflen

Lage

Leopoldshöhe

Schötmar

Spendenkonto St. Michael

IBAN: DE49 4825 0110 0005 0242 78

BIC: WELADED1LEM

Sparkasse Lemgo

Spendenkonto St. Peter und Paul

IBAN: DE 67 4765 0130 0073 0300 41

BIC: WELADE 3LXXX

Sparkasse Paderborn Detmold

Miteinander unterwegs 27


PASTORALTEAM

05202-9930830

pfarrer@st-michael-owl.de

05202-9243583

pastorhuelseweh@st-michael-owl.de

05222-81666

ahamanoka@yahoo.com

05222-9805058

0175-6741961

andreas.sofka@web.de

05222-8032280

hans.breidbach@gmx.net

05222-13860

l.a.koczy@gmx.de

Gemeindereferenten:

05222-4348

f-h-hense@gmx.de

05202-4338

e.sajewicz@st-michael-owl.de

Klinikseelsorge:

05222-4348

IMPRESSUM

05222-959389

Kontakte

Pfarrei St. Michael

05202 - 4359

FAX 05202 - 4358

E-Mail: post@st-michael-owl.de

Homepage: www.st-michael-owl.de

Büro:

Bürozeiten:

Regina Kretschmer

Di u. Do: 8.30 - 12.00 Uhr

Do: 14.00 - 18.00 Uhr

Filialkirchen:

Auferstehung Christi,

Falkenweg 3, Asemissen

Antoniuskapelle,

Steinbruchstraße 12, Oerlinghausen

Pfarrei St. Peter und Paul

Schillerstraße 11 - 32791 Lage

05232 - 2454

FAX 05232 - 929399

E-Mail: info@katholisch-in-lage.de

Homepage: www.katholisch-in-lage.de

Büro:

Eva Maria Pawellek

Bürozeiten: Di - Do: 9.00 - 11.45 Uhr

Do: 15.00 - 17.30 Uhr

Pfarrei St. Kilian

05222 - 81666

FAX 05222 - 989473

E-Mail: st-kilian@pv-bs.de

Homepage: www.pv-bs.de

Büro:

Bürozeiten:

Pfarrei Liebfrauen

Ursula Pape-Boesing

Di u. Do: 9.00 - 12.00 Uhr

Mi: 14.30 - 17.30 Uhr

05222 - 959388

FAX 05222 - 959390

E-Mail: liebfrauen@pv-bs.de

Homepage: www.pv-bs.de

Büro:

Grazyna Gorka

Bürozeiten: Di - Fr: 9.00 - 11.00 Uhr

Do: 16.00 - 18.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine