2019/41 - Unternehmen [!] 69

suedwest.presse

unternehmen [!]

LEBEN

43

FOTOS: MARC HÖRGER

„Homage to the Square – Opal“, 1964, von Josef Albers ist eines der Schlüsselwerke der Sammlung,

welches das Interesse von Siegfried Weishaupt geweckt hat, selbst Kunst zu sammeln.

Das Wohnhaus dieser jüdischen

Familie entwarf kein Geringerer

als Stararchitekt Mies van der

Rohe. Die Architektur-Ikone im

tschechischen Brno (Brünn) ist

heute ein Kulturdenkmal.

Mittlerweile besitzt Siegfried

Weishaupt selbst zwei Gebäude

von Stararchitekten – das Weishaupt-Forum

in Schwendi von

Richard Meier und – in Ulms

Neuer Mitte – seine Kunsthalle,

entworfen von

Wolfram

Wöhr. Das Verwaltungsge-

bäude in

Schwendi ist

mit Kunst ausgestattet,

im

Forum befindet

sich Siegfried

Weishaupts

Wichtig war,

dass mir die

Arbeit gefällt. Der

Wert hat mich nie

interessiert.

Siegfried Weishaupt

Unternehmer und Sammler

private Ausstellung.

Die Kunsthalle im Herzen

Ulms ist ausschließlich der

Sammlungspräsentation gewidmet.

Aus eigenem Bestand bespielte

die Kunsthalle in den

zwölf Jahren ihres Bestehens

zwanzig bedeutende Ausstellungen.

Weishaupts Sammlertätigkeit

begann ohne konzeptionellen

Ansatz, aber mit der klaren Vorliebe

für geometrische Kunst.

Arbeiten von Mondrian und Albers,

dann erste Werke der

Gruppe Zero. „Wichtig war immer,

dass mir die Arbeit gefällt,

dass sie interessant ist und etwas

Neues zeigt. Das inspiriert

mich.“ Immer wieder zieht sich

Siegfried Weishaupt in seine

ganz persönliche „Kunstausstellung“

zurück, einen Raum im

Weishaupt-Forum in dem er

ausgewählte Lieblingsstücke auf

sich wirken

lässt. „Der

Wert oder eine

Entwicklungsperspektive

haben

mich nicht

interessiert“,

erzählt er.

Weishaupt ist

ein Sammler.

Aus seiner

Faszination

entwickelte sich eine Eigendynamik,

es entstand ein großes

Netzwerk in der Kunstszene.

Die Galeristen, Denise René und

vor allem der Ulmer Hans Maier,

unterstützten Weishaupt bei

der Suche nach Arbeiten.

In den USA entdeckte Weishaupt

den amerikanischen Expressionismus

und die Pop Art.

Als Kunstsammler war er zusammen

mit seiner Frau Jutta

AKT I ONS-

T A G E

bei PIANO - FISCHER

4 . O K T O B E R

b i s

4 . N O V E M B E R

2 0 1 9

PIANO-FISCHER ULM

– vormals Piano Maier –

Donaustraße 10 I 89073 Ulm I T 0731 61 99 88 I info@piano-fischer.de

P I A N O - F I S C H E R . D E

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine