Kral Magazin Herbst 2019

buchmedia
  • Keine Tags gefunden...

Büchermagazin

Archäologin

des Grauens

Ermittlungen gegen eine hochkarätige Krimi-Autorin, die einen

Tarn-Namen trägt und ihrer Fangemeinde den Schlaf raubt.

Ihr Name: Alex Beer.

Ihre jüngste, virtuose Tat: der NS-Thriller „Unter Wölfen“.

Die Etikettierung als „Kultautorin“

hat speziell im Krimi-Genre

geradezu inflationäre

wird für das kommende Frühjahr

avisiert.

Zuvor aber stellt Alex Beer ihre

milie zu schützen, in die Rolle des

Nazi-Sonderermittlers Adolf Weissmann,

der im Auftrag des Führer-

Dimensionen erreicht. Aber Alex

thematische Vielseitigkeit unter Be-

hauptquartiers den Mord an einer

Beer gebührt nicht nur dieser Eh-

weis - mit dem NS-Thriller „Unter

berühmten Schauspielerin aufklä-

rentitel, denn sie hat weitaus mehr

Wölfen“, der im November veröf-

ren soll. Ein von Alex Beer grandios

vollbracht – sie kultivierte das nicht

fentlicht wird. Ort des Geschehens

inszeniertes, immens dramatisches

selten mörderische Metier durch

ist Nürnberg im Jahr 1942. Isaak

Doppelspiel nimmt seinen Lauf.

enormes Gespür für Lokalkolorit,

Rubinstein schlüpft, um seine Fa-

Denn der wahre Adolf Weissmann

durch enorme Spannung, die kei-

kam bei einem Überfall ums Leben.

ner Action und keiner Cliffhanger

Mitten unter Wölfen wird die Ge-

bedarf. Eindrucksvolle Belege dafür

fahr, enttarnt zu werden, für Rubin-

bereits sind die ersten Werke der

stein täglich größer.

gebürtigen Vorarlbergerin, die sie

Schonungslos, packend und be-

unter ihrem bürgerlichen Namen

klemmend nimmt Alex Beer ihre

Daniela Larcher publizierte. Subtil,

Leserschaft mit auf eine Zeitrei-

sachkundig, raffiniert.

se in die düsterste Epoche des 20.

Die Autorin wollte danach nicht

Jahrhunderts, fast filmreif ist ihr

nur die Schauplätze wechseln, son-

Erzählstil, grauenhaft realistisch

dern auch ihren Namen. Als Alex

ist die Geschichte eines Überle-

Beer schickte sie den Ermittler Au-

benskämpfers. Die Autorin holt das

gust Emmerich in das zerrüttete,

morbide Wien, zurück in die Jahre

nach dem Ersten Weltkrieg. Drei

Romane, mehrfach preiskrönt, sind

bisher erschienen, der nächste Fall

Alex Beer

Unter Wölfen

Limes, 416 Seiten

Euro 16,50

ISBN 978-3-8090-2711-9

E-Book 978-3-641-24616-7

ET 4. November

Schrecken zurück an das Tageslicht,

dabei mag ihr auch ihr Werdegang

geholfen haben – sie studierte Archäologie.

Eine Ausgrabung des

Horrors ist das Resultat.

Foto: Ian Ehm

10 Buchmedia Magazin 39

Weitere Magazine dieses Users