Studium & Ausbildung Herbst 2019

druckdiele

Wir verlegen das Magazin in Kooperation mit den Berufsinformationsämtern Bad Oldesloe, Mölln, Ratzeburg; es liegt aus in den jeweiligen Berufsinformationszentren, auf Berufsmessen, den Schulen der Region, sowie Hot Spots wie z.B. Aldi, Edeka, Famila, Markant, McDonalds, Sparkassen, Fitness Centern uvm.

RATGEBER

studium Oder ausbildunG?

sO hilft die berufsberatunG

Nach der Schule den richtigen Beruf zu finden, ist für viele eine riesige Herausforderung. Womit möchte

ich mich dauerhaft beschäftigen? Soll ich eine Ausbildung machen oder lieber studieren? Passt Industriekaufmann/frau

oder Wirtschaftsingenieur/in besser zu mir? Melanie Beck und Matthias Parbs, beide Studien-

und Berufsberater bei der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, erläutern, wie dich die Berufsberatung

dabei unterstützt.

Ausbildung & Studium: Laut

einer OECD- Studie schützt ein

Studium am besten vor Arbeitslosigkeit.

Sollten deshalb alle Schüler

weiter zur Schule gehen und studieren?

Beck: Nein, denn nicht jeder Studiengang

schützt vor Arbeitslosigkeit

und ein Studium ist nicht für

jeden die richtige Wahl. Jugendliche

müssen ihren ganz eigenen Weg

– ob Ausbildung oder Studium

oder beides – finden und gehen.

Wichtig ist dabei nicht nur, seine Interessen

und Stärken vorher zu erkunden,

sondern sich auch

umfassend zu informieren. Das

kann vor Umwegen schützen.

Parbs: Wer sich mehr für praktische

Tätigkeiten interessiert, für

den ist die Ausbildung ein attraktiver

Berufsstart mit guten Weiterbildungs-

und Aufstiegsmöglichkeiten

zum Betriebswirt/in, Fachwirt/in,

Meister/in oder Techniker/in. Und

selbstverständlich kann man auch

nach der Ausbildung noch ein Studium

aufsatteln.

Eine andere Option für eher praktisch

veranlagte Schülerinnen und

Schüler ist das duale Studium. Es

wird in unterschiedlichen Fachrichtungen

angeboten und verbindet

theoretische Studieninhalte mit

praxisorientierten Ausbildungsinhalten.

Die Berufsberatung hilft

gern dabei, den individuellen Weg

zu finden.

Ausbildung & Studium: Viele

wissen auch nicht, dass sie durch

den Abschluss einer Ausbildung

einen höheren Schulabschluss erreichen

können. Wann ist das der

Fall?

Beck: Hauptschüler können während

der zweijährigen betrieblichen

Ausbildung z.B. zur Fachkraft im

Gastgewerbe oder Verkäufer/in

einen mittleren Schulabschluss erlangen.

Voraussetzung ist, dass sie

im Abschlusszeugnis der Berufsschule

einen Notendurchschnitt

von mindestens 3,0 erreichen und

entsprechende Fremdsprachenkenntnisse

(Minimum fünf Jahre

und keine Note schlechter als 4)

nachweisen.

6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine