hallo-luedinghausen_16-10-2019

hallomuenster

Lokales: Pilzexkursion des Biologischen Zentrums

Kalender: Termine im Überblick

Wetter: Morgen 17°|11° Freitag 18°|11°

NORDKIRCHEN ∙ CAPELLE ∙ SÜDKIRCHEN ∙

OLFEN ∙ VINNUM ∙ SENDEN ∙ BÖSENSELL ∙

OTTMARSBOCHOLT

Jeden Mittwoch und Samstag ∙ kostenlos ∙

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Ausgabe 83/2019 ∙ Verteilte Auflage: 25 830

www.ag-muensterland.de

HALLOLÜDINGHAUSEN ∙ SEPPENRADE ∙

Besonders besinnlich

Freude trotz Leid

Bloß keine Panik

Allerheiligen ist einer der Feiertage,

an denen die Friedhöfe

zu besonders stimmungsvollen

Orten werden. | Allerheiligen

Zum kulinarischen Abend „Kochen

für das Leben“ laden die

Frauen der Trauergruppen des

Hospizkreises ein. | Lokales

Eine Panikattacke kommt von

jetzt auf gleich. Doch kann

man sich dagegen wirksam

wehren? | Bleiben Sie fit

Fotos: dpa

Kurz

notiert

www.jacob-juwelen.de

JACOB JUWELEN

Uhren + Schmuck + Trauringe

Jung Verwitwete

tauschen sich aus

Gold- und Silberankauf

Direkte Geldauszahlung

auch beim Ankauf von Luxusuhren IWC, Rolex, Breitling, Glashütte usw.

LÜDINGHAUSEN/DÜLMEN. Die

Selbsthilfegruppe Münsterland für

jung Verwitwete trifft sich am

Sonntag (20. Oktober) um 13 Uhr

im Pfarrheim St. Michael in Dülmen-Rödder.

Jeden Monat bietet

dieses offene Treffen Frauen und

Männern, deren Lebenspartner

früh gestorben sind, die Möglichkeit,

sich auszutauschen, zu erzählen

und von anderen zu hören,

wie sie mit dieser unerwarteten

Lebenssituation umgehen, heißt es

in einer Pressemitteilung. Dabei

kann es neben den Gefühlen der

eigenen Trauer und dem Umgang

mit der Trauer der Kinder auch

um praktische Alltagsdinge gehen,

die neu strukturiert und organisiert

werden müssen oder Informationen

und Fragen zu unterschiedlichsten

bürokratischen Angelegenheiten.

Vor allem aber ist

es ein Nachmittag in geschützter

Atmosphäre zum Kennenlernen

von Menschen, denen die Gefühle

und das Denken zum Thema Sterben,

Tod und Trauer in der Lebensmitte

nicht fremd sind. Alle

Interessierten sind eingeladen.

Weitere Informationen bei Heike

Fries, Telefon 01 71-4484780 oder

heikefries@web.de.

Kneipennacht

„The Foggy Dew“ entern die Ricordo-Bühne | Lokales

Foto: Bandfoto

Mühlenstr. 26 in Lüdinghausen

02591/9474911

Kirchstr. 9 in Olfen

02595/3878379

TOYOTA

Red Deal

TOYOTA

UNSER HAUSPREIS

24.990 €*

Kraftstoffverbrauch RAV4, 5-Türer, 2,01, 129 kW (175P , , ,

innerorts/außerorts/kombiniert 7,5/5,2/6,0/100 km, CO - Emissionen kombiniert 1389/km

Fahrzeug-Abbildung weicht in Farbe und Atsstattungvom Ängebot ab

*Angebot gültig bis 30 09 2019

Ihr Toyota Partner in Nottuln!

48301 Nottuln • Otto-Hahn Straße 17

Tel 02502/6051 • www toyota gehrmann-nottuln d

Steinstr. 22 in Werne

02389/4026637

AUTOHAUS ;E

(jEHRMANN

Dr. Mi h R mmin rF hw

Ist die Kirche noch zu retten?“

Theologisches Forum“: Dr. Michael Ramminger referiert

LÜDINGHAUSEN.

Donnerstag (17.

Oktober) referiert

Dr. Michael Ramminger

vom Institut

für Theologie

und Politik in

Münster im Rahen

der Reihe „Theosches

Forum“ um

Uhr im Pfarrsaal von

as. Das Thema lautet

„Ist die Kirche noch zu retten?

Von Missbrauch, Männerkirche

und Reich-Gottes-

Verträglichkeit“. „Missbrauch

und Männerkirche: Zwei Themen,

die die gegenwärtige

Diskussion um die Zukunft

der Kirche prägen“, heißt es in

einer Ankündigung. „Aber wäre

mit Reformen an diesen

Themen die Zukunftsfähigkeit

der Kirche schon gerettet?

Verwechseln wir nicht

manchmal Zukunftsfähigkeit

mit Zeitgemäßheit? Was wären

denn Kategorien der

Nachfolge, Kriterien der

,Reich-Gottes-Verträglichkeit‘,

die auf die Zeichen der Zeit

Antwort geben würden?“

LÜDINGHAUSEN

17. Oktober

Pfarrsaal St. Felizitas, 19.30 Uhr

Theologisches Forum: „Ist die Kirche

noch zu retten?“

Ihr Miet

agenser ice in Senden & Umgebung

• Personenbeförderung (auch Clubfahr en)

• Flughafentransfer

• Kurierdienst- & Botenfahr en

• Krankenfahr en (sowie Rollstuhlbeförderung)

– Abrechnung mit allen Krankenkassen –

02597/9416130

0176/41239610

moubis

LATE

NIGHT

SHOPPING

FR 18. OKTOBER 2019

18BIS21UHR

Zauberer, Cocktails,

Workshop... und vieles mehr.

Vom Sport allein können deutsche

Top-Athleten nicht leben. Als Förderer

erleichterst Du ihnen den Spagat

zwischen Job und Leistungssport:

www.sporthilfe.de

Auf dem Q ellberg 23

48249 DÜ MEN

www.mo bis.de

MO–F 9.00– 18.30 Uhr

SAMST G 9.00 – 18.00 Uhr

SONN AG 11.00–16.00 Uh *

*an Sonn und Feiertagen eingeschränkter Verkauf

MEHR AUF HARDECK.DE


Lokales

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Großes

Kino im

Olfonium

OLFEN. Am Donnerstag (17.

Oktober) lädt der Kunst- und

Kulturverein zum Kinoabend

ein. Gezeigt wird „Florence

Foster Jenkins“, eine

britisch-französische Filmbiografie

aus dem Jahr 2016

über die gleichnamige Amateur-Sängerin.

Unter der Regie

von Stephen Frears und

basierend auf einem Drehbuch

von Nicholas Martin

übernahm Meryl Streep die

Hauptrolle der Florence Foster

Jenkins. Beginn ist um 20

Uhr im Olfonium. Der Eintritt

beträgt fünf Euro, Vereinsmitglieder

zahlen vier

Euro. Sitzplatzreservierungen

sind online möglich.

„Wein und Cola werden kaltgestellt,

Popkorn müssen die

Gäste mitbringen“, heißt es

in der Pressenotiz des KuK-

Olfen.

Kurz

notiert

Heimatverein

trifft sich

LÜDINGHAUSEN. Die Mitglieder

des Heimatvereins Ermen erinnern

an das Treffen am Samstag (19.

Oktober) im Hause Ermen 33.

Versammlung

der Ecke Heide

OTTMARSBOCHOLT. Die Mitglieder

der Karnevalsecke Heide treffen

sich am Mittwoch (16. Oktober)

bei Familie Möllers, Lindhövelweg

11, zur Generalversammlung, heißt

es in einer Mitteilung. Beginn ist

traditionell um 20.11 Uhr.

KFD lädt zur

Gemeinschaftsmesse

www.info@kuk-olfen.de

Vortrag

über

Chinas

Expansion

SENDEN. Das „kleine Sendener

Wirtschaftsseminar“

mit dem Ökonom Joachim F.

Gogoll aus Nottuln findet

wieder statt am Mittwoch

(16. Oktober) in den Räumen

der Kunst- und Kulturinitiative

Senden (KuKiS) am Grünen

Grund 5 (alte Friedenskapelle).

Ab 19.30 Uhr wird

der Volks- und Betriebswirt

in der Reihe „Wirtschaft mit

Kultur” zum Thema „Die

neue Seidenstraße, Teil 2”

sprechen. Diesmal werden

Chinas ökonomische und

militärische Optionen erörtert.

Der Eintritt ist frei, inhaltliche

Voraussetzungen

für das Verständnis des Vortrages

gibt es nicht, heißt es

in der Pressemitteilung der

Veranstalter.

www.agenda21senden.de

Joachim F. Gogoll referiert in der

Friedenskapelle. Foto: privat

Kontakt

Verteilung, Kleinanzeigen

0 25 91/2 08 88 28

Anzeigen

0 25 91/2 08 88-24 bis -26

anzeigen.luedinghausen@

ag-muensterland.de

Redaktion

0 25 91/2 08 88-21, -22

redaktion.luedinghausen@

ag-muensterland.de

www.ag-muensterland.de

Freuen sich auf eine Kneipennacht mit vielen Gästen (v.l.): Mene Uhlenkott („Hotel zur Post“), Alois und Ulla Petrausch („Zur Mühle“), Marco Scheers („sCheer‘s Amadeus“), Michael

Oberhaus („Ricordo“), Christian Blazevic („Café Extrablatt“), Maren Döttelbeck („Heimelich“) und Özkan Basaran („Café Extrablatt“). Foto:Anne Eckrodt

Kneipennacht lockt

mit neuen Bands

„Lüdinghausen Live“ am 26. Oktober

LÜDINGHAUSEN. „Im vergangenen

Jahr hatten wir gerade

eröffnet und wollten uns

das Ganze erstmal ansehen“,

berichtete Özkan Basaran jetzt

bei der Programmvorstellung

im „Hotel zur Post“. Und Christian

Blazevic ergänzte: „Die

Kneipennacht ist toll, daher

machen wir gerne mit.“ Somit

darf im „Café Extrablatt“ zu

Chartbreakern der Partyband

„4-You“ abgefeiert werden.

Neues gibt es auch im „Hotel

zur Post“: Dort sorgt erstmals

die vierköpfige Coverband

„Black Caps“ für Stimmung.

„Die Musiker haben uns angesprochen

und gefragt, ob sie

zur Kneipennacht bei uns

spielen können“, erzählte Mene

Uhlenkott. Beim Musikstil

ist die Gruppe nicht festgelegt:

Klassiker von den Beatles gehören

ebenso zum Repertoire

Neuzugang für die Lüdinghauser

Kneipennacht:

Bei der 17. Auflage

am 26. Oktober

(Samstag) ist erstmals

das „Café Extrablatt“

dabei.

Restkarten für Fahrt

zur Buchmesse sichern

LÜDINGHAUSEN/OLFEN. Für die Fahrt zur Frankfurter Buchmesse

am Samstag (19. Oktober) sind noch einige Plätze frei.

Wenn der Bus gegen 10 Uhr das Messegelände erreicht, bleiben

gut sieben Stunden Zeit, sich das bunte und vielfältige literarische

Treiben zu erschließen und die Buchmesse auf eigene

Faust nach eigenen Interessen zu erkunden. Als Prominente

sind für Samstag unter anderem Axel Hacke, Reinhold Messner,

Ildikó von Kürthy und Ulrich Wickert angekündigt, heißt

es in der Pressemitteilung der Evangelischen Christusgemeinde

Olfen. Zu empfehlen sind ein Lunchpaket und bequemes

Schuhwerk für das riesige Messegelände, sowie ein Rucksack

um die Schätze gut verstauen zu können. Abfahrt ist am Samstag

um 6.30 Uhr an der Stadthalle Olfen (Zur Geest 25). Die

Rückkehr ist für 19.30 Uhr geplant. Die Teilnahme kostet 49

Euro. Karten gibt es im Gemeindebüro der Christuskirchengemeinde

(Von-Vincke-Straße 21) und in der Olfener Buchhandlung

BBS (Zur Geest 2b).

wie aktuelle Hits.

Mit Rock und Blues von Jimi

Hendrix und Gary Moore bis

ZZ Top lockt die Band „Frokxx“

ins „sCheer’s Amadeus“. Ein

grooviges Bass-Schlagzeug-

Fundament, gepaart mit erdigen

Gitarrenparts und eindrucksvoller

Leadstimme

sind kennzeichnend für den

Sound der Formation.

Etwas ruhiger geht es im

„Heimelich“ zu. „Jam“ – der

zweite Neuzugang unter den

Gruppen – ist eine klassische

Jazzformation um den Pianisten

und Keyboarder André

Döttelbeck. Im Repertoire hat

sie unterschiedliche Stilrichtungen

des Jazz.

Für das „Ricordo“ hat Michael

Oberhaus gleich zwei

Bands verpflichtet. Zum Auftakt

serviert die „Tree Mountain

Stringband“ amerikanische

Countrymusik. „Die

Gruppe kommt – wie der Name

vielleicht ahnen lässt –

aus den Baumbergen“, verriet

Oberhaus. Im Anschluss entert

„The Foggy Dew“ mit rockigen

Coverversionen traditioneller

irischer Musik die Ricordo-Bühne.

Eingefleischte Fans der Lüdinghauser

Kneipennacht

treffen am 26. Oktober ab 22

Uhr in der Gaststätte „Zur

Mühle“ mit der Band „Beatklub“

auf bekannte Musiker.

„Die Gruppe aus Datteln hat

zuletzt 2013 bei uns gespielt“,

so Alois Petrausch. Die Gruppe

um die charismatische Sängerin

E.V.A. hat Stücke von Rocklegenden

der 1970er und 80er

Jahre im Repertoire. Zur Aftershowparty

legt ein DJ auf. (ae)

Info

Bis auf das Konzert in der Gaststätte

„Zur Mühle“ ist Veranstaltungsbeginn

jeweils um 20 Uhr.

Tickets gibt es im Vorverkauf bis

zum 26. Oktober (12 Uhr) für

zehn Euro bei Lüdinghausen

Marketing sowie in den beteiligten

Kneipen. An der Abendkasse

kostet der Eintritt zwölf Euro.

Kursus: Die Entwicklung des

Kindes bewusster erleben

Die Eltern-Baby-Grupppe lädt

zum Austausch mit anderen Familien

ein. Foto: dpa

OTTMARSBOCHOLT.

Im Kindergarten St.

Urban, Davertweg

14, beginnt am

28. Oktober

(Montag) ein

Kursangebot

der Familienbildungsstätte

Lüdinghausen:

„Eltern-

Start NRW –

Eltern-Baby-

Gruppe“. Die

fünf Treffen

finden jeweils

von 10 bis 11.30

Uhr statt und sind

kostenfrei. Die Leitung

hat Jennifer Dopp. Die

Reihe ist eine Kooperation von

FBS mit der KFD und dem Familienzentrum

St. Urban Ottmarsbocholt.

Ein Kind und besonders ein

Säugling benötigen viel Aufmerksamkeit

und Zuwendung.

Die Eltern stehen in den

ersten Lebensmonaten ihres

Kindes vor neuen Aufgaben

und haben viele Fragen. Mit

Elternstart NRW können Mütter

und Väter sich mit anderen

Eltern austauschen, die Sprache

des Säuglings besser verstehen,

die Entwicklung ihres

Kindes im ersten Jahr bewusster

erleben.

Nähere Informationen und

Anmeldung im Büro der FBS

(0 2591/98 90 90).

www.fbs-luedinghausen.de

SEPPENRADE. Die KFD St. Dionysius

lädt alle Frauen am Donnerstag

(17. Oktober) zur Gemeinschaftsmesse

in der Dionysius-Kirche ein.

Der Gottesdienst beginnt um 9

Uhr und hat das Thema „Interview

mit Theresa von Ávila“.

Heimatverein

tritt in die Pedale

OTTMARSBOCHOLT. Der Heimatverein

Ottmarsbocholt lädt alle Interessierten

zu einer Pättkestour

am Donnerstag (17. Oktober) ein.

Treffen ist um 14 Uhr am Parkplatz

Hölschers Kuhle. Nach der

Tour finden sich die Teilnehmer zu

einem gemeinsamen Kaffeetrinken

im Spieker ein, lautet eine Mitteilung.

Fahrt zum

Theater auf Platt

SENDEN. Der Heimatverein Senden

lädt alle Interessierten zu einem

gemeinsamen Besuch des plattdeutsche

Theaters in Ottmarsbocholt

am 17. November (Sonntag)

um 16 Uhr ein. Gertrud Oelerich

hat dazu Eintrittskarten bestellt.

Wer teilnehmen möchte, melde

sich bei ihr, Telefon 0 25 97 /7718,

kurzfristig an, teilt der Heimatverein

mit.

Altkleider gegen

Kartoffeln tauschen

SENDEN. Im Raiffeisenmarkt Senden

findet am Samstag (19. Oktober)

wieder die Tauschaktion „Altkleider

gegen Kartoffeln“ statt. Es

wird während der Öffnungszeiten

von 9 bis 16 Uhr getauscht. Für

vier Kilogramm Altkleider erhalten

die Teilnehmer ein Kilogramm Cilena

Speisekartoffeln, direkt vom

Erzeuger. Es werden maximal zehn

Kilogramm Kartoffeln pro Kunde

ausgegeben. Diese Aktion wird gemeinsam

mit der Kolpingsfamilie

durchgeführt, heißt es in einer

Mitteilung. Mit dem Erlös wird

das Bewerbungstraining der Schüler

der Sendener Edith-Stein-

Hauptschule unterstützt. Altkleidersäcke

können ab sofort an der

Kasse des Raiffeisenmarktes Senden

abgeholt werden. Die Altkleider

und Schuhe können aber auch

in allen anderen Säcken (außer

Gelber Sack) abgegeben werden.


Lokales

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Kurz

notiert

Weihnachtsmarkt

im Steverbett-Hotel

Für das

Leben

kochen

Kulinarischer Abend mit

kulturellem Programm

SENDEN. Trotz des Leids darf

die Freude am Leben nicht verloren

gehen. Davon sind die

Frauen der Trauergruppen des

Hospizkreises Senden überzeugt

und wollen diese Einstellung

anderen auf genussvolle

Art näher bringen. Sie laden

am 9. November (Samstag)

um 18 Uhr zu einem kulinarischen

Abend mit einem

Vier-Gänge-Menü und Kulturprogramm

ins Joseph-Haydn-

Gymnasium ein.

„Kochen für das Leben“ lautet

der Titel der Veranstaltung,

die zugleich ein Dank für die

ehrenamtliche Hilfe des Hospizkreises

Senden ist, der mit

dem Erlös der Veranstaltung

Das Leben hat viele

schöne, leuchtende Seiten.

Doch manchmal

wird dieses Licht durch

den Tod eines geliebten

Menschen getrübt.

Bereits im vergangenen Jahr (Foto) boten Frauen der Trauergruppen einen Abend „Kochen für das Leben“ an. Diese Veranstaltung stieß auf

starke Resonanz und soll am 9. November wiederholt werden. Foto: sff

finanziell unterstützt werden

soll. Der Abend wird von über

20 Frauen gestaltet. „Uns vereint

die Trauer um einen geliebten

Menschen“, sagt Katrin

Weseloh. Gemeinsam wolle

man den Gästen einen

„schönen Abend mit gutem

Essen“ bereiten und das Bewusstsein

in der Bevölkerung

für die Arbeit des Hospizkreises

schärfen. „Wir wollen anderen

Trauernden Mut machen,

sich einer Gruppe anzuschließen“,

sagt Anne Schiwietz.

Trotz des Schmerzes

über den Verlust eines geliebten

Menschen, sei es möglich,

wieder Freude am Leben zu

finden, dabei helfe der Hospizkreis.

Das bestätigt Ursula Nagel:

„Bei mir hat es zwei Jahre gedauert,

bis ich mich in Senden

einer Trauergruppe angeschlossen

habe. Ein solches

Angebot gibt es bei uns in

Münster nicht. Tod ist ein Tabu-Thema.“

Es sei daher wichtig,

sich mit Gleichgesinnten

auszutauschen und über

„einen längeren Zeitraum in

der Gruppe begleitet zu werden“.

Dazu tragen rund 40 ausgebildete,

aktive Mitglieder des

Hospizkreises Senden bei. Als

hauptamtliche Koordinatorin

steht ihnen Karola D‘Amico

zur Seite. Die Arbeit des Teams

beschränkt sich nicht allein

auf die Trauerbegleitung von

Erwachsenen, Kindern und

Jugendlichen. Darüber hinaus

begleiten die Ehrenamtlichen

in Zusammenarbeit mit

D‘Amico Menschen in ihrer

letzten Lebensphase, unterstützen

Angehörige von Sterbenskranken

und bemühen

sich um Enttabuisierung des

Themas „Sterben, Tod und

Trauer“ – unter anderem mit

dem „Projekt Hospiz trifft

Schule“.

Zwischen den Gängen des

Menüs werden den Gästen

kulturelle Häppchen serviert:

Antonio D‘Amico am Klavier

sorgt für die musikalische

Untermalung. Angehörige von

Verstorbenen lesen in einer

bunten Mischung besinnliche

wie heitere Texte. Im Preis von

45 Euro eingeschlossen sind

ein Vier-Gänge-Überraschungsmenü,

sämtliche Getränke

sowie alle kulturellen

Häppchen. (sff)

Karten im Vorverkauf gibt

es bei Bücher Schwalbe und

im Tabakhaus Balster.

LÜDINGHAUSEN. Am 14. und 15.

Dezember (Samstag/Sonntag) organisiert

das Steverbett-Hotel jeweils

von 10 bis 18 Uhr einen

Weihnachtsmarkt auf der Außenterrasse

direkt an der Stever sowie

im Eventpavillon B26. Die Besucher

können dort nicht nur die adventliche

Stimmung genießen,

sondern auch die Düfte und Gaumenfreuden

der Leckereien. Alle

Aussteller spenden einen Teil des

Umsatzes an das KinderpalliativzentruminDatteln,soderVeranstalter.

Weitere Ausstellerinteressenten

können sich mit dem Steverbett-Hotel

unter info@steverbett.de

in Verbindung setzen.

Kulinarisches und

geistige Nahrung

SENDEN. Der inzwischen schon

traditionelle „kulinarische Abend“

der KFD St. Urban findet am Freitag

(18. Oktober) im Pfarrheim in

Ottmarsbocholt statt. An einem

festlich gedeckten Tisch wird es

ein Drei-Gänge-Menu geben, von

KFD-Frauen selbst zubereitet. Thema

des Abends ist die Dichterin

Mascha Kaleko, über die Pastoralreferentin

Ute Albrecht referieren

wird. Die Speisen werden auf das

Leben von und um Mascha Kaleko

ausgewählt sein. Beginn ist um 18

Uhr, die Kosten pro Person betragen

15 Euro und sind an dem

Abend zu entrichten. Die Anzahl

der Teilnehmerinnen ist auf 20 begrenzt.

Anmeldungen nimmt

Maria Hutters (02598/497) entgegen.

Maronen-Röhrling Foto: dpa

Pilzexkursion des Biologischen Zentrums

Anmeldung

LÜDINGHAUSEN. Am

19. Oktober (Samstag)

lädt das Biologische

Zentrum von 14.30

bis 17.30 Uhr zu

einer Pilzexkursion

mit Jochen Beier

ein. Nach einem

einleitenden Dia-

Vortrag zur Ökologie,

Lebensweise

und Systematik der

Pilze mit vielen Artenbeispielen

beginnt die

Exkursion in einen nahe

gelegenen Wald. Die verschiedenen

Pilzarten werden

an ihren natürlichen Standorten

aufgesucht, beschrieben

und bestimmt.

Damit erfolgt auch die Zuordnung

der jeweiligen Speisewerte.

Es sei jedoch nicht

das Ziel der Exkursion, Speisepilze

zu sammeln, sondern

die Vielfalt der Pilzarten kennenzulernen,

heißt es in einer

Pressemitteilung des Biologischen

Zentrums.

Anmeldungen zu der Exkursion

nimmt das Biologische Zentrum

bis zum Donnerstag (17. Oktober)

unter Telefon 02591/4129

entgegen. Die Teilnehmergebühr

beträgt zwölf Euro und muss

vorab überwiesen werden. Mitglieder

des Fördervereins des

Biologischen Zentrums zahlen

acht Euro. Für Kinder ab acht

Jahren kostet die Teilnahme vier

Euro.

Jubiläums-

Knaller

3.530 € *

Workshop:

„Weltmusik“

LÜDINGHAUSEN. Im Rahmen

der Reihe „Kultur-Rucksack

NRW“ bietet die Musikschule

Specht am 16. November

(Samstag) von 14 bis 18 Uhr

einen kostenfreien Tagesworkshop

„Weltmusik“ an.

Dabei werden traditionelle

einfache Lieder gemeinsam

erarbeitet. Vorkenntnisse und

ein beliebiges Instrument

sind erforderlich. Zielgruppe

sind Mädchen und Jungen im

Alter von zehn bis 14 Jahren.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldungen und

weitere Informationen unter

Telefon 02591/94 94 51 oder info@musikschule-specht.de.

48249 Dülmen

02594 / 840 90 0

www.joyn-us.com/hole-in-one

Telefon: 02594 / 840 90 0

Nordlandehr 1-3

www.joyn-us.com

facebook.com/joyni.joynus

joyn

www.bowling-duelmen.de

Telefon: 02594 / 840 90 40

www.lasermaxx-duelmen.de

Telefon: 02594 / 840 90 40

40 JAHRE TOYOTA BERTELS

e

GO X-BU INESS,

- •KLM L

HE

U

e

ILÄUM

8.490 €




AUTO BERTELS GMBH

, 8 4 ül en E-

t e www.


Kalender

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Do

MÜNSTER

17. Oktober

THEATER

„Die BRD-Trilogie“

19 Uhr

Großes Haus des Stadttheaters

Neubrückenstraße 63

Karten unter 0251/5 90 91 00

SHOW

„Der kleine Prinz auf

Station 7“

20 Uhr

GOP Varieté-Theater

Karten unter 0251/4 90 90 90

KONZERT

Jules Ahoi

20.30 Uhr

Gleis 22

Hafenstraße 34

KABARETT

Jezebel Ladouce

20 Uhr

Hot Jazz Club

Hafenweg 26 b

KONZERT

Die Orsons

20 Uhr

Skaters Palace

Dahlweg 126

Hip Hop und Rap

KREIS COESFELD

AUSSTELLUNG

Mateusz Szczypiński:

„Ruins reserve“

10bis18Uhr

Burg Vischering

Berenbrock 1, Lüdinghausen

Im Rahmen der zehnten Ausgabe

des Münsterlandfestivals

Jules Ahoi gibt am Donnerstag (17. Oktober, 20.30 Uhr) ein Konzert

im Gleis 22 (Münster). Foto: Johanna Besseling

KINO

„Florence Foster

Jenkins“

20 Uhr

Olfonium

Neustraße 17, Olfen

AUSSTELLUNG

„Wenn Weiß seine

Form findet. . .“

13 bis 18 Uhr

Kolvenburg

Billerbeck

Fr

MÜNSTER

THEATER

„Ein Herz aus

Schokolade“

20 Uhr

Boulevard-Theater

Königsstraße 12-14

18. Oktober

THEATER

Cactus Junges Theater:

„Angerichtet“

20 Uhr

Theater im Pumpenhaus

Gartenstraße 123

THEATER

Premiere: „Medea“

19.30 Uhr

Kleines Haus des Stadttheaters

Neubrückenstraße 63

THEATER

Scharf im Wolfspelz

20 Uhr

Kammertheater „Der Kleine

Bühnenboden“

Impro-Gameshow

KONZERT

Kid Colling

21 Uhr

Hot Jazz Club

Hafenweg 26 b

KONZERT

Heldmaschine

20 Uhr

Skaters Palace

Dahlweg 126

KREIS COESFELD

AUSSTELLUNG

„Innenhof –

Außenraum“

10 bis 18 Uhr

Burg Vischering

Berenbrock 1, Lüdinghausen

Sa

MÜNSTER

19. Oktober

KONZERT

Wilfried Plein

(Gitarre, Gesang) +

Toni Weber (Klavier)

19 Uhr

Charivari-Puppentheater

Körnerstraße 3

Songs der 60er und 70er Jahre,

Karten unter 0251/52 15 00

THEATER

„Willkommen“

20 Uhr

Wolfgang Borchert Theater

Karten unter 0251/4 00 19

Kid Colling bringt am Freitag (18. Oktober, 21 Uhr) Modern Blues

mit in den Hot Jazz Club (Münster). Foto: Lugdivine Unfer

KONZERT

Walter Trout

19.30 Uhr

Jovel Club

Albersloher Weg 54

KONZERT

Waving The Guns &

Support

20 Uhr

Sputnikhalle

Am Hawerkamp 31

THEATER

„Bonn ist eine Stadt

im Meer“

19.30 Uhr

Kleines Haus des Stadttheaters

Karten unter 0251/5 90 91 00

KREIS COESFELD

SONSTIGES

Pilzexkursion im

Berenbrock

14.30 bis 17.30 Uhr

Treffpunkt: Biologisches

Zentrum

Rohrkamp 29, Lüdinghausen

Anmeldung unter 0 25 91/4129

SONSTIGES

Spezialitätenmarkt

mi Live-Musik

10 bis 14.30 Uhr

Innenstadt

Dülmen

(weitere Informationen bei den

Veranstaltern und im Internet,

alle Angaben ohne Gewähr)

pro Person

€ 28,-

Lokales

WEIHNACHTSMARKT KÖLN

TAGESFAHRT | DIENSTAG, 03.12.2019

Adventszeit ist Weihnachtsmarktzeit –Lassen Sie sich von der Weihnachtlichen

Magie in der festlich geschmückten Domstadt verzaubern.

Der Duft von Bratäpfeln, Zimtsternen und Glühwein strömt durch die

Gassen und zahlreiche unterschiedlich gestaltete Weihnachtsmärkte

laden zum stimmungsvollen Bummeln, Flanieren und Stöbern ein.

Lassen Sie sich auf den Weihnachtsmärkten der Rheinmetropole verzaubern!

LEISTUNGEN:

• Fahrt im modernen Fernreisebus mit WC

• Individueller Aufenthalt in Köln

• Rückfahrt aus Köln um ca. 17.30 Uhr

ABFAHRTSORTE:

07.45 Uhr Greven (Rathaus)

08.20 Uhr Münster (Hafenstr./Ecke Frie-Vendt-Straße)

08.55 Uhr (BAB1) Autohof Hamm/ erne (Nordlippestraße

Informationen und Buchung

02864.8800-134

Kardinal-von-Galen-Straße 9 · 48734 Reken · info@lms-reisen.de

Montag – Freitag 9.00 Uhr – 18.00 Uhr

ADVENT IM ERZGEBIRGE

& BERGPARADE IN

SCHWARZENBERG

OBERWIESENTHAL – SEIFFEN

– ANNABERG BUCHHOLZ - SCHNEEBERG

pro Person

im DZ

€ 365,-

EZZ € 60,–

4 TAGE BUSREISE | DO., 12.12.- SO., 15.12.2019

Es gibt wohl keine schönere Zeit im Erzgebirge als den Advent. Oberwiesenthal,

altbekannter Kur-, Erholungs- und Wintersportort. Mit 914

m ist Oberwiesenthal, am Fuße des Fichtelbergs, Deutschlands höchstgelegene

Stadt. Lernen Sie auf dieser Reise das Erzgebirge und seine

schönen Weihnachtsmärkte kennen. Hier erleben Sie richtige Vorweihnachtsstimmung.

Nirgends sonst wird diese Zeit intensiver zelebriert

als in den schneereichen Höhen des oberen Erzgebirges, das sich zur

Adventszeit jedes Jahr wieder in ein Weihnachtsland verwandelt. Die

Wiege des Advents lockt mit festlich geschmückten Häusern, zahlreichen

Schwibbögen, Räuchermännchen und Lichterbögen - hier legt

man noch Wert auf Tradition. Auf den Märkten duftet es nach Glühwein

und Mandeln und man lässt sich kandierte Äpfel und den berühmten

Christstollen schmecken.

LEISTUNGEN:

• Fahrt im modernen Fernreisebus mit WC und Getränkeservice

• 3x Übernachtung /Frühstücksbuffet im Best Western Hotel

Oberwiesenthal

• 3x Abendbuffet mit wechselnden Hauptgängen, vegetarischem

Gericht, großer Salatbar und Dessertvielfalt

• Erzgebirgsrundfahrt mit örtl. Reiseleitung

• Fahrt nach Schneeberg mit örtl. Reiseleitung und zur Bergparade

Schwarzenberg

• Gästebetreuung

Kurtaxe ca. 2,10 € p. P./Tag ist vor Ort zahlbar

ABFAHRTSORTE:

Greven (Rathaus)

Münster (Hafenstr./Ecke Frie-Vendt-Str.)

(BAB1) Autohof Hamm/ erne (Nordlippestr.)

Erste Hilfe an der Ostwallschule (v.l.): Cordula Biesenbach (Konrektorin), Ursula Hüvel (Rektorin), Marco Hoffmann (ehem. Pflegschaftsvorsitzender),

Marcus W. Leiendecker (Vorstandssprecher Volksbank. Foto: privat

Schüler sammeln

wichtige Erfahrungen

Erste-Hilfe-Kursus an der Ostwallschule

LÜDINGHAUSEN. Mit Unterstützung

der Volksbank Südmünsterland-Mitte,

des Fördervereins

der Ostwallschule

und der privaten Unterstützung

des ausgeschiedenen

Schulpflegschaftsvorsitzenden

Marco Hoffmann konnte

für das angelaufene Schuljahr

2019/2020 eine Erste-Hilfe-

Schulung für alle Schüler der

Klassen zwei bis vier an der

Ostwallschule sichergestellt

werden. Durch die vor zwei

Jahren in einer Klasse begonnene

Schulung konnten wichtige

Erfahrungen gesammelt

werden, die nun mit dem

deutschlandweit offiziellen

Ausbildungscurriculum für

den Reanimationsunterricht

an Schulen verknüpft werden.

Die Schüler werden durch

die Inhalte sicherer bei Notfallsituationen

reagieren können,

sind eher bereit, Mitmenschen

bei Bedarf zu helfen

und werden nachhaltig

für das Thema sensibilisiert,

heißt es in einer Pressemitteilung.

„Gerade im Hinblick darauf,

dass die meisten lebensbedrohlichen

Kreislaufstillstände

im familiären Umfeld

auftreten, macht eine frühzeitige

und breite Ausbildung

Sinn“, so Hoffmann, ehemaliger

Schulpflegschaftsvorsitzender

und leitender Notarzt

im Kreis Coesfeld.


Allerheiligen

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Kindern

Zeit und

Zuwendung

schenken

Die Geschichte von Marie,

die in Wirklichkeit

anders heißt, erzählt

Mechthild Schroeter-

Rupieper, wenn man sie

fragt, wie Kinder trauern.

Ein sechsjähriges Kind verstehe

zwar, dass alles, was

lebt, irgendwann stirbt. Es

könne die Konsequenzen

aber nicht erfassen. Dann sei

ein Satz wie „Ist die Oma

eigentlich immer noch tot?“

nicht ungewöhnlich. „Der

Tod kommt vielleicht im

Kopf schon an, aber das Herz

versteht noch nicht.“

Wie geht man um mit Kindern,

die trauern – und doch

nicht richtig wissen, was geschieht?

„Ihnen Zeit, Zuwendung

und Geborgenheit

schenken“, rät Barbara Heling

vom Hamburger Zentrum

für Kinder und Jugendliche

in Trauer. „Erwachsene

können in einem Meer von

Traurigkeit versinken. Für

Kinder ist Trauer eher wie

eine Pfütze. Sie springen hinein,

aber genauso schnell

auch wieder heraus.“ Mechthild

Schroeter-Rupieper beschreibt

das als eine Art angeborenen

psychischen

Schutz. „Er ermöglicht den

Kindern, trotz eines schlimmen

Verlusts, lebensfroh

groß zu werden.“

Dennoch sollte man nicht

glauben, Kinder könnten solche

Verluste leichter verkraften.

Wichtig sei, das Thema

Tod nicht wegzuschieben,

sondern begreifbar zu machen.

Trauer zulassen, wann

immer sie kommt – das ist

Mechthild Schroeter-Rupieper

wichtig. „Sei doch nicht

traurig“ – für die Familientrauerbegleiterin

ist dieser

Satz eine Katastrophe, auch

wenn er Eltern, Großeltern

oder Erziehern immer wieder

gut gemeint über die Lippen

kommt. „Kinder bekommen

dadurch den Eindruck,

Traurigkeit müsse unterdrückt

werden.“

Und viele Kinder hätten

Angst. Angst, zu vergessen.

„Kinder quält oft die Vorstellung,

dass sie sich bald nicht

mehr richtig an den Verstorbenen

erinnern könnten“,

sagt Heling. Deshalb sei es

wichtig, dass Familien die

Erinnerung wachhalten –

mit Fotos, Besuchen am Grab

oder etwas Gebasteltem.

(dpa)

Denn dann duftet

es dort nach Kerzenwachs,

Erde

und Torf oder –

seit einigen Jahren

– auch nach Pinienrinde.

Und ein Lichtermeer aus Kerzen

und Öllampen trägt sein

Übriges zur besinnlichen

Stimmung ab Einbruch der

Dunkelheit bei.

Der Grund: Allerheiligen gedenkt

man der bekannten

aber auch unbekannten Heiligen,

die bereits gestorben

sind. Hintergrund war die

kontinuierlich gestiegene

Zahl an Heiligen, die nicht alle

mit einem eigenen Fest geehrt

Trauer hat oft einen

festen Ort – den Friedhof.

Auf dem Grab

Blumen niederzulegen

oder dieses zu bepflanzen,

ist hierzulande die wohl häufigste

Geste der Trauer und des

Mitgefühls. Gerade im Herbst

zu den Totengedenktagen legen

viele darauf Wert. Daraus

kann der Grundstock für eine

saisonal abwechslungsreiche

Bepflanzung werden.

Zunächst aber: Ein pflegeleichtes

Grab braucht eine Basis

an Pflanzen, die sich über

das ganze Jahr halten. Das

Allerheiligen, dass weder laute

Musik noch öffentliche

Tanzveranstaltungen erlaubt

sind. Hierzu passt auch die

Tradition, dass an Allerheiligen

der Toten gedacht wird

und sowohl Gräbersegnungen

als auch Gänge zu den Gräbern

üblich sind. Genau genommen

zählen diese jedoch zum

Fest Allerseelen. Denn am Tag

nach Allerheiligen, dem 2. November,

begeht die römischkatholische

Kirche den Allerseelentag,

an dem vor allem

früher der Armen Seelen im

Fegefeuer gedacht wurde.

Vielerorts wird die Gräbersegnung

bereits am Nachmitwerden

konnten. So fanden

die ersten Feste zu Allerheiligen

im vierten Jahrhundert

statt.

Papst Bonifatius IV. weihte

bereits im Jahr 609/610 das

Pantheon, das zuvor allen Göttern

Roms zugeeignet war, der

Jungfrau Maria und allen

Märtyrern. Die Festlegung auf

den 1. November geht auf

Papst Gregor III. im achten

Jahrhundert zurück und 1475

war es Papst Sixtus IV., der Allerheiligen

zum offiziellen

Feiertag der katholischen Kirche

und zu einem Hochfest

machte.

Als stiller Feiertag bewirkt

sind zum Beispiel Strauchveronika,

Efeu, Schleifenblume

sowie Thymian, Heuchera,

Sempervivum, Sedum, Calluna,

winterharte Fuchsien und

der Ehrenpreis. Sie können

selbst je nach Jahreszeit Akzente

setzen, vor allem tut das

aber eine dazu passende saisonale

Wechselbepflanzung.

Im Herbst sind vor allem

Blattstauden ein Tipp. Zu den

Klassikern gehören Strauchveronika

und Purpurglöckchen,

deren Laub je nach Sorte

von Zitronengelb bis Dunkelrot

gefärbt ist, sowie die Erica

und die Besenheide. Sie eignen

sich für schattige und für

sonnige Standorte.

Der Tipp von Ralf Schupp

vom Bundesverband Einzelhandelsgärtner

ist die aufrechte

Baumheide mit grünem

Laub und weißen Blüten

sowie die Calluna „Sea Star“,

eine rot blühende Sorte mit

gelblichen Blättern. Er rät, aus

mehreren Heidepflanzen eine

dichte, farblich abgestimmte

und strukturgebende Fläche

zu bilden. „Die Farben der

Pflanzen sollten mit der des

Grabsteins abgestimmt sein“,

An Allerheiligen leuchten auf den meisten Gräbern Lichter und Kerzen zum Gedenken an die Verstorbenen.

Im stillen Gedenken

Allerheiligen und Allerseelen sind Tage mit besonderer Stimmung

Allerheiligen ist einer

der wenigen Feiertage,

an denen die Friedhöfe

Jahr für Jahr zu besonders

stimmungsvollen

Orten werden.

Von Simone Friedrichs

Tipps für jede Saison

Abwechslungsreiche Bepflanzung fürs Grab

so Schupp. Als Wechselbepflanzung

bieten sich darüber

hinaus Mini-Alpenveilchen,

Herbst-Astern, das Flammenden

Käthchen und blauer Bleiwurz

an.

Wer die Gräber nicht mit

Tannengrün abdeckt, kann

Christrosen setzen. Ab Februar

bieten sich Schnee- oder Lenzrosen

an, die es nicht nur in

schlichtem Weiß oder Creme

gibt, sondern auch in Pink,

Gelb und Schwarz-blau. Weitere

Wechselpflanzung ist im

Winter nicht nötig. (dpa)

tag von Allerheiligen, dem

arbeitsfreien staatlichen

Feiertag, vorgenommen. Damit

verbunden ist der Brauch,

die Gräber vor allem mit Lichtern

zu schmücken. Die Tradition

von Allerseelen wird

durch den lateinischen Namen

„commemoratione omnium

fidelium defunctorum“

deutlich. Frei übersetzt ist hier

die Rede vom Gedenken an alle

Seelen, die von uns gegangen

sind. Ins Leben gerufen

wurde das Fest Allerseelen

durch Odilo von Cluny. Zunächst

wurde lediglich in

manchen Klöstern gefeiert,

doch bald breitete sich die Tra-

dition in der gesamten katholischen

Welt aus. Zuvor fielen

Allerheiligen und Allerseelen

auf ein- und denselben Tag.

Eisbegonien setzen bis in den

Herbst hinein Akzente auf dem

Grab. Foto: dpa

IHRE STEINMETZE VOR ORT

REICKS

NATURSTEIN

Jakob-Kaiser-Straße 5

59348 Lüdinghausen

Telefon: 0 2591-78379

www.reicks-naturstein.de

STEIN

SICHERT

Auf der Geest 1

59348 Lüdinghausen

Telefon: 0 2591-1018

www.steinsichert.work

MARMOR

SCHWARZ

Aspastraße 2

59394 Nordkirchen

Telefon 02596-4423

www.marmor-schwarz.de


Bleiben Sie fit

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Keine

Watte in

die Nase

Bei Kindern schießt das

Blut mal schnell aus

der Nase. Wenn der

Grund nicht ersichtlich ist,

könnte auch ein starker

Wachstumsschub Auslöser

sein, wie die Zeitschrift „Baby

und Familie“ berichtet.

Auch manche Schwangere

neigen demnach mehr zu

Nasenbluten, da dann die

Nasenschleimhäute stärker

durchblutet sind.

Eine ausgetrocknete

Schleimhaut führt häufig zu

Nasenbluten. Dazu können

neben Heizungen auch Klimaanlagen

beitragen. Selbst

ohne Knochenbruch kann

die Nase nach einem Sturz

bluten. Manchmal steckt

auch ein Fremdkörper wie

eine Murmel dahinter.

Wenn es dann mal passiert

ist, sollte das Kind aufrecht

sitzen. Der Kopf sollte nach

vorne gebeugt und nie in den

Nacken gelegt werden. So

lässt sich verhindern, dass

Blut in den Magen läuft. Eltern

sollten dem Kind keine

Watte in die Nase stecken,

damit das Blut abfließen

kann. Anschließend ein

Kühlpack oder einen Waschlappen

in den Nacken legen,

und die Nasenflügel oben

mit zwei Fingern leicht zusammendrücken.

In der Regel ist auch häufiges

Nasenbluten bei Kindern

harmlos, solange es sich innerhalb

von zehn bis 15 Minuten

stoppen lässt. Bei längeren

oder ungewöhnlich

starken Beschwerden sollte

man den Notarzt rufen. Gleiches

gilt, wenn es dem Kind

sehr schlecht geht. (dpa)

Haltung

bewahren

Bei Meditation denken

viele Menschen an geschlossene

Augen und

langes Stillhalten im Lotussitz.

Doch ist das eigentlich

ein Muss?

Fortgeschrittene sitzen

zwar tatsächlich meist mit

gekreuzten Beinen auf einer

Matte. Wichtiger ist es aber,

eine bequeme Haltung zu finden,

wie die „Apotheken Umschau“

erklärt. Wem es anfänglich

schwerfällt, dem

kann zum Beispiel ein Kissen,

Yogablock oder Sitzbänkchen

helfen.

Alternativ können sich Meditierende

für Übungen auch

auf einen Stuhl setzen. Beim

Liegen neigt man hingegen

häufig zum Einnicken. Das

lässt sich wiederum auch als

Einschlafhilfe am Abend nutzen.

Für diejenigen, die es lieber

etwas aktiver mögen, gibt es

die sogenannte Gehmeditation:

Beim aufrechten und

langsamen Schreiten konzentriert

man sich auf die Bewegung

und das Gefühl, wie

die Füße den Boden berühren.

(dpa)

Wie

von

Sinnen

Was tun bei Panikattacken

Eine Panikattacke kommt

von jetzt auf gleich. Sich dagegen

wehren, irgendwie

gegensteuern? Das funktioniert

zumeist im ersten Moment

nicht. „Es ist ein überfallartiger

Zustand heftigster

Angst“, erläutert Werner

Weishaupt, Heilpraktiker für

Psychotherapie in Nienburg.

Gefühle, Gedanken,

der Körper - alles

ist in Panik. Der

Betroffene fühlt

sich wie von Sinnen

und ohne Kontrolle. Die

Attacke geht mit heftigen Körperreaktionen

wie Atemnot,

Schwitzen, Herzrasen und Zittern

einher. Dazu kommt oft

das Gefühl, verrückt zu werden

oder sogar sterben zu

müssen. Wobei keines der bei-

den Szenarien eintritt.

„Eine Panikattacke dauert

im Schnitt zehn Minuten bis

eine halbe Stunde, nur in seltenen

Fällen länger“, sagt Professor

Arno Deister. Er ist

Chefarzt des Zentrums für

Psychosoziale Medizin des Klinikums

Itzehoe.

Oft können Betroffene den

ersten Vorfall nicht zuordnen

und suchen eine Notfallambulanz

auf. „Eine einzelne Panikattacke

ist in der Regel kein

Grund zur Sorge“, sagt Professor

Manfred E. Beutel. Er ist

Direktor der Klinik und Poliklinik

für Psychosomatische

Medizin und Psychotherapie

an der Universitätsmedizin

Mainz.

Anders sieht es aus, wenn

Betroffene in ständiger Angst

vor der nächsten Attacke leben.

Etwa wenn sie die spezifische

Situation und den Ort

meiden. „In solchen Fällen

liegt eine behandlungsbedürftige

Panikstörung vor“, erklärt

Weishaupt. Denn Vermeidungsverhalten

ist keine Lösung

und mindert die Lebensqualität.

Generell kann diese

Form der Angststörung jeden

in jedem Alter treffen.

Überfürsorgliche Eltern können

dazu beitragen, dass ein

Kind wenig Vertrauen in das

Leben und in sich selbst aufbaut

und damit anfällig für

Panikattacken wird. Zum Ausbruch

kommen sie häufig in

schwierigen Lebenssituationen

wie bei unverarbeiteten

Konflikten und starkem

Stress. So können sich angestaute

Gefühle in Wut, einer

Depression oder eben Panikattacken

entladen.

„Immer wiederkehrende Panikattacken

sind ein Signal,

dass Betroffene in ihrem Leben

etwas ändern müssen“,

betont Deister. Erste Anlaufstelle

ist der Hausarzt. Er lotet

über Untersuchungen aus, ob

es für die Symptome körperliche

Ursachen gibt. Ist alles in

Ordnung und gibt es Hinweise,

dass dahinter ein seelisches

Problem steckt, wird der

Patient an einen Facharzt für

psychosomatische Medizin

oder an einen Psychotherapeuten

überwiesen.

Bei der kognitiven Verhaltenstherapie

stellen sich Patienten

ihrer Angst und finden

heraus, was genau in bestimmten

Situationen die Panik

auslöst. Bei unverarbeiteten

Konflikten kann eine tie-

Tschüss Pillenchaos

Wer Anspruch auf einen Medikationsplan hat

Den Überblick verloren: Bei mehr als zwei oder drei Medikamenten

werden Neben- und Wechselwirkungen schnell unkalkulierbar.

Foto: dpa

Foto: dpa

fenpsychologische Behandlung

helfen, die Ursache der

Attacken zu finden und zu bearbeiten.

Bei einer stark ausgeprägten

Angststörung und

einer Depression verschreiben

Ärzte mitunter zusätzlich entsprechende

Medikamente.

„Nicht empfehlenswert ist die

Einnahme von Beruhigungsmitteln“,

betont Beutel. Sie

helfen allenfalls kurzzeitig,

lösen aber das Problem an

sich nicht.

Betroffene können einiges

selbst tun, um Panikattacken

in den Griff zu bekommen.

„Dazu gehört zum Beispiel auf

Nikotin, Alkohol und übermäßigen

Kaffeegenuss zu verzichten“,

erklärt Deister. Diese

können das Stressniveau im

Körper erhöhen und eine Panikattacke

begünstigen.


Eine einzelne

Panikattacke ist in

der Regel kein

Grund zur Sorge.

Professor Manfred E. Beutel„

Wichtig ist auch, Entspannungstechniken

wie etwa

Autogenes Training oder Qi

Gong regelmäßig in den Alltag

einzubauen.

Betroffene sollten sich in Ruhe

hinsetzen und sich klarmachen,

was ihnen Angst

macht. Aber: Angst ist nicht

per se zu verteufeln. Denn sie

macht auf eine Gefahr aufmerksam,

schärft die Sinne,

bringt den Körper in Abwehrstellung.

„Insofern hat Angst

auch durchaus etwas Positives“,

sagt Beutel. Nur eben zu

viel davon ist nicht gut. (dpa)

Morgens eine Wirkstoff, die Arzneiform, die

Kapsel, mittags Menge, Hinweise zur Einnahmezeit

und den Grund der Ver-

zwei Tabletten

und abends schreibung umfassen.

noch den Arzneisaft: Da verlieren

Mit diesen Informationen

Patienten schnell den

Überblick über Neben- und

können Ärzte und Apotheker

Neben- und Wechselwirkungen

Wechselwirkungen. Wer

besser abschätzen und

mehr als drei rezeptpflichtige den Patienten darüber informieren.

Medikamente für mehr als

Auch in Notfällen

vier Wochen einnimmt, hat kann der Medikationsplan

aber einen Anspruch auf dem behandelnden Arzt wichtige

einen Medikationsplan. Darauf

Aufschlüsse über be-

weist die Bundesarbeitsgemeinschaft

der Senioren-

Organisationen (BAGSO) hin.

In der Regel stellt der jeweilige

Hausarzt den Medikationsplan

zusammen, in manchen

stehende Erkrankungen und

die eingenommenen Medikamente

geben.

Auf der Webseite medikationsplan-schafft-ueberblick.de

können Interessierte

Fällen übernimmt dies auch einen Muster-Medikationsplan

ein Facharzt. Der Plan listet in

herunterladen. (dpa)

einer übersichtlichen Tabelle

zentrale Informationen zu allen

Arzneimitteln auf, die ein

Patient einnimmt. Das sollte

unter anderem den jeweiligen


Kleinanzeigenmarkt

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Stellenangebote

Die Aschendorff Logistik sucht zu sofort einen

MITARBEITER (m/w/d) mit eigenem PKW

für die Betreuung der Tageszeitungszusteller

in Teilzeit (24 Std./Woche).

Sie sind erster Ansprechpartner für unsere Zusteller in den

frühen Morgenstunden in SENDEN und unterstützen uns

nachmittags von zu Hause aus bei der Planung des nächsten

Tages. Arbeitszeiten: Mo. – Sa., 4.00 – 6.00 Uhr morgens

und nachmittags für jeweils zwei Stunden, idealerweise

15.00–17.00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

Stichwort: ZGM Tageszeitung Senden

Telefon 0251/690-664

oder E-Mail: nachtlichter@aschendorff.de

REINIGUNGSKRAFT (M/W/D)

gesucht für Objekte in

SENDEN /BÖSENSELL

SV-pflichtig oder 450,– Basis

AZ: Mo. – Fr. nachmittags

ab ca. 14 Uhr

für 20 Wo/Std. oder 9 Wo/Std.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Mo. – Fr. von 8:30 bis 15:00 Uhr

Tel.: 02536 80 782 35

Kirchhoff GmbH & Co. KG

Im Südfeld 11

48308 Senden-Bösensell

Zuverl. Putzhilfe für Privathaushalt

im Außenbereich zw. Lengerich u.

Kattenvenne ges., 1xwöchentl. 3 -

4 Std., ☎ 0151/26170396.

Haushaltshilfe für privaten großen

Haushalt in Rinkerode gesucht, ca.

15-20 Std./Woche vormittags,

☎0160/94724202.

Familienunternehmen sucht

zuverlässige Reinigungskraft

für ein Objekt in Senden-Bösensell.

AZ: Mo.-Fr. 07.45 bis 09.40 Uhr

(Tariflohn).

Bitte melden unter HOS

F040-55403360/9.00 –13.00 Uhr

Kraftfahrer Kl. CE nation. Fernverkehr

auf Kühler gesucht. Verdienst

bis 3.000 €/plus Spesen. Sped.

Nitz GmbH, Dorsten ☎ 02369/

98 45 90

Nordkirchen, Putzhilfe für Privathaushalt

gesucht, ca. 4 Stunden

wöchentlich, nur vormittags,

☎ 02596-2185.

Minijob als Bote

Für die Mittwochsund

Samstagsverteilung

der HALLO suchen wir

Zusteller (m/w/d ab 13 Jahre)

aus BÖSENSELL

und NORDKIRCHEN.

Wir freuen uns auf Dich!

Melde Dich einfach unverbindlich

bei der Aschendorff Direkt:

Telefon (02 51) 6 90-664

(Mo. – Fr., 8.00 Uhr – 17.00 Uhr)

zustellerbewerbung@aschendorff.de

www.extramacher.de

Für unser Wellnessresort

suchen wir ab sofort

folgende Mitarbeiter (m/w/d):

Koch

Küchenhilfe

Spüler

Frühstücksservice

Lagerverwaltung

Einstellungen auf 450,- € Basis.

Rufen Sie einfach an oder

schicken eine schriftliche

Kurzbewerbung an Herrn Kreitz!

Jammertal Resort

Redder Straße 421 · 45711 Datteln

Tel. 02363 / 377-0 · ww .jammer al.de

Rinkerode! Welche Hausfrau hat 1x

pro Woche für 3 Std. vormittags

Zeit? Leichte Raumpflegetätigkeiten.

Faire Vergütung! ☎ 0178/

1534725.

Stellengesuche

Münster + 20km, Frührentner macht

Ihren Garten laubfrei- und winterfest,

erreichbar ab 16 Uhr

☎ 0251/20802593.

Suche Wolbecker Str. o. Umgebung

eine Putzstelle. Bin Münsteranerin.

Rentner bevorzugt. ☎ 0176 /

84660466.

Antiquitäten

Eiche - Wandgarderobe, 208 X

135 cm, mit Spiegel, Staufach

und Schirmständer. VB 250 €

% 015140451323

Online-ID: 587cdaf9

Antike Wäschemangel (um 1900)

Wunderschöne Deko, geeignet für

z.B. Cafe o. Geschäftsräume VB:

160 € ☎ 0151/70804147

Große Rosenthal Weihnachtsteller,

handdekoriert von Bjorn Wiinblad,

limitierte Auflage, von 1974 -

1982, VB je 60 €, nur im Konvolut

zu verkaufen, ☎0160/99466681.

Möbel/Wohnen

Stoffe die begeistern! Im Zuge

unseres Räumungsverkaufs präsentieren

wir Ihnen über 10.000m

Qualitätsstoffe zu Outlet-Preisen

schon ab 6€/m. Ob Polsterung,

Gardinen oder Kissen, unsere

Stoffe lassen Ihren Wohnraum in

neuem Glanz erstrahlen. Nutzen

Sie diese Gelegenheit. ................

Jetzt 2 x in Münster: ...................

1) Einrichtungshaus: .....................

An der Hansalinie 4-6 ..................

2) Stoff-Outlet: Hartkortstr. 5

Mehr zum Räumungsverkauf auf

sensa-ausstellungsstuecke.eu

Deckenfluter 25 €; Miele Mikrowelle

25 €, einf. Rollator 20 €, einf.

Küchentisch 10 €, ☎ 0174/

7879368.

Hülsta Now, Sideboard weiß, mittig

4 Schubladen Farbe Nude, Links

u. Rechts 2 Schiebetüren, Weiß, L:

2,10 m T: 0,44m H:0,88m NP: 1950

€ jetzt 600 € ☎ 0151/70804147

Luxus-TV-Sessel m. 5 Motoren,

elektr. Aufstehhilfe, Fuss u.-Rückenteil,

Fussteilverlängerung m.

Herzwaage, Sitzhöhen u. -tiefenverstellung,

mod. Form, 4 J., Topzustand,

NP 4.300 € f. 950 € VB,

☎ 0157/88998264.

Ligne Roset Daybed/Chaiselongue

mit Schlaffunktion breit 120 cm,

lang 200 cm, Stoff beige grau

meliert, neuwertig, NP 2.300 €, VB

649 €. ☎ 0151/55891924.

Kleine Bügelmaschine für 100 € und

Sonnenbank mit Gesichtsbräuner

VB 200 € zu verkaufen, ☎ 02571/

6034.

Tiermarkt

Suche alte Hühnerrassen (z. B.

Grünleger), Tel. 01 57 / 88 53 11 67

(Münster).

4 Katzenkinder zw. 5 u. 7 Monaten,

alle kastriert, tätowiert, entwurmt

u. geimpft, suchen ein liebes,

beständiges Zuhause ☎ 0171/

7452631

Kater Peppy, ca. 2 J., kastriert, tätowiert,

entwurmt u. geimpft, sehr

verschmust, sucht dringend ein

liebes, beständiges Zuhause

☎ 0171/7452631.

Meerschweinchenbabys aus liebevoller

Hobyzucht. Auch Kastraten.

% 02501/6074, 01629871411.

Katze Lilli, 6 J., kastriert, tätowiert,

entwurmt, sehr lieb, verschmust,

mit einem chronischen Katzenschnupfen

sucht ein liebes beständiges

Zuhause. ☎ 0171/7452631.

Kleine Kätzchen, 12 Wochen alt,

tigerfarbig, suchen neues Zuhause,

zu verschenken, ☎ 02551/

8626301.

Verkäufe

Haushaltsauflösung in Lüdinghausen,

Aldenhövel 51b am Sa 19.10.

und So 20.10. von 10-18 Uhr.

Alte Vespa gesucht. Gerne auch

defekt, rostig, Bastlerteile, Scheunenfunde

f. Sammlung. Je älter

desto besser. A.Teile, Werbeschilder,

Fotos, Vespa Club Plaketten,

Pokale usw. % 02 51/3 25943.

Holz zum Selbersägen, Hartholz,

versch. Sorten, ca. 200 Fm, 1000

St. Eichenspaltpfähle zu verk.,

☎ 0160/95 94 27 48.

Rindenmulch, Mutterboden und

Bruchsteine etc., Bauernhof Schröter,

☎ 0160/95942748.

Gärtner-sucht-Arbeit Hecken-Rückschnitt,

Rohdungen, Hochdruckreinigung,

Unkraut usw.

☎ 0179 2675397 oder Whatsapp

2 Samsonite Schalenkoffer mit

Rollen, blau, gut erhalten, zu verkaufen,

☎ 0251/3795087 (AB).

2 Kinderräder, 12" u. 16", je 15 €,

28"-Herrenhollandrad, Gazelle, 3

Gänge, schwarz, 100 €, ☎ 01578/

1974121.

Alte Holz-Schaukelwaschmaschine,

Milchzentrifuge, Kartoffelwaage,

Radnaben und Holzräder zu verkaufen.

☎ 0175/8853303.

Klavier KAWAI, schwarz, Topzustand,

wenig gespielt, günstig.

☎ 0170/8432126.

Buche/Eiche, auf 30 cm gesägt und

gespalten, trocken, zu verk.

☎ 02509-8140

Online-ID: 4a57aabd

Conti-Winter-Contact auf Stahlfelgen,

195-65 R15, günstig zu verk.,

☎ 0251/298153

3 Leuchtstofflampen, neu, original

verpackt, je 1,60m lang, je 12 €,

☎ 0151/70804147.

15 km/h Elektromobil-Scooter

Kymco, Bj. 02/2018, Reichw. 57

km, LED Licht, Temperaturanzeiger,

km-Zähler u. Tageskilometerzähler,

Uhrzeit, bronzefarben,

4.300 €, ☎ 05978/598 ab 17 Uhr.

Kaminholz Buche, Eiche, trocken, 2

Jahre abgelagert. ☎ 0160/

95942748.

Damen- und Herrenrad preisgünstig

abzugeben. Alles funktionstüchtig.

Ohne Schloss. ☎ 0251/293791

Haushaltsauflösung! Alles muss

raus... Hammerstraße in Münster.

☎ 01577/1099724

Privater Garagentrödelmarkt, in

49545 Tecklenburg, Ackerstraße 3,

Samstag, 19.10.2019 von 10 - 17

Uhr.

Hoftrödelmarkt, Walstedde B63,

tägl. 04.10.-20.10., 10-19 Uhr.

Motorräder und Technik, Maschinen

und Ersatzteile uvm.

☎ 02387/1073.

Quitten zu verkaufen, ☎ 02598/1563

Lassen Sie Ihre alten 8, Super 8, 16

mm Schmalfilme und VHS-Kassetten

von privat auf DVD kopieren.

Tel 0 25 04/25 30.

4 PKW-5-Loch-Alufelgen, inkl. Lochkappen,

orig. GM, 15", VB 120 €;

4x Radkappen, orig. GM, 14", VB

40 € ☎ 01578/7862731 ab 19 Uhr

Gesuche

Bares für Rares! Kristall, Swarovski,

Sammeltassen, Porzellan wie Villeroy

& Boch, Schreib- und Nahmaschinen,

Pelzbekleidung, Krokotaschen,

Teppiche, Gold-/Modeschmuck,

Münzen, Edelarmbanduhren,

gerne auch kompl. Nachlässe.

Seriöse Abwicklung. Zahle

sofort in bar. Freue mich auf jeden

Anruf. ☎ 0162/8071139

100€ für Kriegsfotoalben, Fotos

,Dias, Negative, Technik-Fahrzug-

Flugzeug-Marine-Zeppelin-Fotos,Autogramme,

Postkartenalben

uvm.aus der Zeit 1900-50 von Historiker

gesucht ☎ 05222-806333

Sammler su. Porzel., Bleikrist., Römer,

Handt., Nerze, Münzen, Reliquien,

Bernstein, Modeschm.,

0176/21894650 Hr. Winter.

!Achtung! !Achtung! Kaufe alte

Weine, Champagner u. Spirituosen

gegen gute Bezahlung. ☎ 0163/

6875369.

Barer für Rares!!! Sammler sucht

alles aus Omas Zeiten. D/H Bekleidung.

Näh/Schreibmaschinen,

Teppiche, Pelze, Puppen, Zinn,

Uhren, Musikinstrumente, Münzen,

Briefmarken, Silberbesteck,

Modeschmuck, Bibeln, Taschen u.

Bilder. Fa. Josten ☎ 0162 /

2801568.

Militärische Nachlässe und Antikwaffen

gesucht. ☎ 0234/355249

od. 0172/7837808.

Aufsitzmäher oder Rasentraktor

auch älter gesucht 0157/

54989495

Kaufe Trödel, Antikes, Schallplatten,

Altes u. Nettes aus Keller, Dachboden,

Hausverkauf oder Nachlass.

Tel. 0 25 72/8 91 35 oder 01 60/

99 14 28 88.

Musikerfamilie sucht Musikinstrumente

(auch reparaturbedürftig),

☎ 0170/7312510.

DESIGN MOBILIAR GESUCHT von

Vitra, Miller, Knoll, Desede, Fritz

Hansen etc. Zudem Leuchten,

Teak,skandin. 1950-1980. Auch

defekt. % 0251-3270339 &

werkstueck@web.de

Suche Modelleisenbahn und Zubehör,

☎ 0172/2371602 oder 0209/

270558

Kaufe Trödel, Antikes, Schallplatten,

Altes u. Nettes aus Keller, Dachboden,

Hausverkauf oder Nachlass.

Tel. 0 25 72/8 91 35 oder 01 60/

99 14 28 88.

Suche Münzen u. Briefmarken, alte

Ansichtskarten u. Briefe (gerne gr.

Sammlung) sowie alles v. 1. Weltkrieg

u. später (z.B. Orden, Urkunden,

Uniformen, Fotos usw.),

☎ 02508/993219 o. 02508/997892

Sammler sucht fertig gestickte Gobelinbilder

sowie Puppen und Teddies,

alles aus Omas Zeiten. Bitte

alles anbieten. 0151 / 71410467.

Alles fürs Kind

Trampolin - neu, Tischtennisplatte,

Lego (Star Wars) Lega Schachbrett,

Kinderbücher, DVD´s zu verk.

☎ 0151/15149990 o. 0251/525114.

Verkauf Häuser

Lüdinghausen, sehr ruhige Wohnlage,

freist. EFH zu verk., ca. 180

m² Wohnfl., Einbauküche, 7 Zi., 2

Bäder, G/WC, Kamin, Fußboden-

Hzg., große Garage, ca. 800 m² Garten,

sof. frei, kein Renovierungsstau,

sehr guter Zust., ☎ 0171/

6475216.

Vermietung

Wohnungen

Seppenrade-Ortsmitte, EG, ca. 46 m²,

2 Zi., Küche, Bad, Keller, kl. Balkon,

Glasfaser-Anschl., renov.,

PKW-Stellpl. od. Garage, k. Haustiere,

frei ab 01.01.2020 od. später,

KM 350 € +NK,☎ 0177/4229275.

SAERBECK 4 ZKB, 89 m², Keller,

EG, Garten + Süd-Balkon, ab

1.12.19, KM 676 €, HK84€, NK96

€, Ges. 856 €, 2 MM Kaut. Mobil

☎ 0163-7751531. ?Garage/Stellplatz.

Mietgesuch

Wohnungen

Frau mit Hund und Katze sucht EG-

Wohnung in Lüdinghausen. 3 ZKB

mit Balkon oder Terrasse, WM bis

500 €. ☎ 0174/1840435.

Sonstige

Grünland / Weidefläche zu verkaufen,

ca. 12.000 m², in Westerkappeln/Düsterdieker

Niederung,

Preis VHB, ☎ 0151-21177964.

gewerbliche Objekte

Garage/kleiner Lagerraum:

Die Westfälischen Nachrichten

suchen zur

dauerhaften Anmietung

eine Garage oder einen kleinen

Lagerraum in Lüdinghausen

Wir freuen uns auf Ihr Angebot!

Tel: 02 51/690-664, E-Mail:

zeitungsbotenbewerbung@

aschendorff.de

Garage/kleiner Lagerraum:

Die Westfälischen Nachrichten

suchen zur

dauerhaften Anmietung

eine Garage oder einen kleinen

Lagerraum in Lüdinghausen

Wir freuen uns auf Ihr Angebot!

Tel: 02 51/690-664, E-Mail:

zeitungsbotenbewerbung@

aschendorff.de

Sonstige Fahrzeuge

ATC ☎ 02861-8249996 Ankauf aller

PKW´s, auch Unfall-/Motorschäden

+ hohe Kilom. Zahle Bar!

☎ 0173/230 2267.

Wohnwagen

Dienstleistungen/

Empfehlungen

10 Jahre Qualitäts-Umzüge! Festpreis

u. kostenl. Beratung v. Ort.

Transporte Zahn, Dieselweg 4,

59379 Selm, ☎ 02592/ 977 66 00,

zahntransporte.de

Maik´s Team übern. Putz/Maler/Laminat/Trockenbau/Garten

uvm.

24h ☎ 0151/45764629

Spiele DUDELSACK auf Ihrer Feier!

Traditionell im schottischen Kilt.

% 0176/22933123

2

5

3

7

1

9

4

3

2

1

Sudoku

9

6

7

4

8

5

Informatik-Abiturient bietet

HILFE bei Computer-Problemen,

Einrichtung von Internet/PC/ elefon

etc. Virenbeseitigung, DSL-

Router anschließen, Computer

aufrüsten und reparieren. Münster,

% 017643803532.

Wir übernehmen sämtl. Garten- u.

Pflasterarbeiten (Hecken- u.

Strauchschnitt, Terrassen, Wege,

Minibaggerarbeiten, Neuanlagen

usw.), mit Abtransport, sämtl.

Maschinen vorhanden, steuerl.

absetzbar. Tel. 01 71/1 92 23 53.

Gärtner-räumt-ihren-Garten-auf

Heckenschnitt, Rückschnitt,

Hochdruckreinigung, Unkraut

% 0179 2675397 o. Whatsapp

Reise

Herbst a.d. "Müritz". Schöne FeWo f.

2 Pers. (+1), Wassergrundstück am

Malchower See, Garten, Badesteg,

Angelboot, ☎ 0172/7714144.

Geschenkt

4 Winterreifen auf Stahlfelge,

195/65, gelaufen auf Golf V, zu

verschenken, ☎02507/4359.

Schaukel/Klettergerüst, verzinkt, 4-

Kant-Stahl, 280 cm breit, 250 cm

hoch, zu verschenken. ☎ 02501/

6299.

Zierliche Polstergarnitur, dunkelgrün;

Rollcontainer, H52/B42/T56

cm, ☎ 0251/792387

Kontakte

(Bars und Clubs)

Bekanntschaftsvermittlungen

Elke, 64 J., hübsche Witwe, mit schöner

fraul. Figur u. gutem Herz. Ich

koche, backe u. putze im Handumdrehen,

mag das häusl. Leben, die

Natur u. Musik, auch zärtl. Zuneigung

habe ich gerne. Sind Sie auch

so einsam wie ich? Dann melden

Sie sich üb. PV, ich könnte Sie

kurzerhand mit meinem Auto

besuchen. ☎ 0176-34498406

Walburga, 74 J., gute Köchin, mit

schöner weibl. Figur, jünger wirkend,

bin sehr sauber, fleißig u.

häuslich, mobil u. ungebunden.

Habe keine großen Ansprüche, wir

müssen uns mögen. Welcher Mann

mit Herz wünscht sich eine liebe,

fürsorgl. Witwe wie mich? Kostenloser

Anruf, Pd-Seniorenglück

☎ 0800-7774050

Berta, 77 Jahre jung, hier aus d.

Gegend, bin schlank, etwas vollbusig,

gute Hausfrau u. Köchin, ich

suche üb. pv einen lieben Mann

(Alter egal), bei getrenntem oder

zusammen wohnen. Gerne würde

ich Sie auf Kaffee und Kuchen einladen,

damit wir uns näher kennenlernen

können pv ☎ 0160 –

97541357

Elfi, 69 Jahre, mit schöner weibl.

Figur u. Lebensfreude. Bin häuslich,

eine sehr gute Köchin, doch

leider als Witwe jetzt ganz allein.

Hoffe noch einmal einen guten

Mann bis 80 J. zu finden. Würde

auch gerne zus. ziehen. Rufen Sie

üb. PV an, ich freue mich auf

unsere liebevolle Zweisamkeit.

☎ 0176-45986085

Ich, Johanna, 66 J., verwitwet und

kinderlos, sehe sehr gut aus, habe

eine traumhafte Figur mit schöner

Oberweite. Ich mag die Natur, bin

einfühlsam, optimistisch u.

humorvoll, wandere u. koche

gerne, aber die meiste Zeit bin ich

ganz allein u. fühle mich sehr einsam.

Bitte rufen Sie an üb. pv, Sie

dürfen auch älter sein. ☎ 0151 –

62913879

8

7

7

1

6

5

3

9

1

4

2

1

WWP2016S-42

Anneliese 72 J., bin eine jugendliche,

liebe Hausfrau mit einem großen

Herz, bescheiden und hilfsbereit,

warmherzig u. zärtlich, habe PKW,

mir fehlt e. liebevoller Mann, der

meinem Leben wieder Sinn gibt -

Alter unwichtig. Gerne ziehe ich

zu ihnen, wenn wir uns mögen pv

☎ 0151 – 62903590

Helene, 61 J., (Seniorenbetreuerin),

bin eine hübsche gepflegte Frau,

sanftmütig, hilfsbereit, sportlich u.

fit. Als Witwe fällt mir das Alleinsein

sehr schwer. Alles weitere

möchte ich mit Ihnen persönlich

besprechen pv ☎ 0160 – 7047289

Vermischte

Anzeigen

Kaufe Militaria - zahle Höchstpreise.

Soldatennachlässe, Orden, Ehrenzeichen,

Uniformen, Dolche,

Säbel, Mützen, Urkunden, Nachlässe,

Fotonachlässe usw. vor 45.

☎ 02524/1210 od 0178/8014689.

Fussball-Sammler sucht alte Fotos,

Bilder, Stadionhefte, Trikots, Eintrittskarten,

Autogramme u.v.a. vor

1990. ☎ 0421/32257353

Akkordeon oder Harmonika sowie

Blasinstrument von privat gesucht,

☎ 02381/3606332.

Cafe Gut Wewel in Senden hat sonntags

für Sie geöffnet von 9 Uhr - 18

Uhr. Gönnen Sie sich ein gemütliches

Frühstück oder warmes Essen

oder Kaffee und Kuchen.

www.gut-wewel.de, ☎ 02597/

5256.

Auflösung des Rätsels

6

2

1

4

5

9

7

8

3

Verlag

AGM Anzeigenblattgruppe Münsterland GmbH

An der Hansalinie 1, 48163 Münster

Tel. 02 51/6 90 99 40 50

Fax 02 51/6 90 80 80 90

www.ag-muensterland.de

Anzeigenleitung

Marc Arne Schümann

An der Hansalinie 1, 48163 Münster

Tel. 02 51/6 90 99 40 50

Fax 02 51/6 90 80 80 90

info.agm@aschendorff-medien.de

Redaktionsleitung

Claudia Bakker

An der Hansalinie 1, 48163 Münster

Tel. 02 51/6 90 99 40 50

Fax 02 51/6 90 80 75 90

leitung.redaktion@ag-muensterland.de

Vertrieb

Aschendorff Direkt GmbH & Co. KG

An der Hansalinie 1, 48163 Münster

Tel. 02 51/6 90 99 40 50

Druck

Aschendorff Druckzentrum GmbH & Co. KG

An der Hansalinie 1, 48163 Münster

3

5

8

7

1

2

9

4

6

4

9

7

8

6

3

5

2

1

9

3

5

1

7

8

4

6

2

1

7

4

2

3

6

8

5

9

2

8

6

9

4

5

1

3

7

7

1

2

6

8

4

3

9

5

8

6

3

5

9

1

2

7

4

-Auslagestellen

mittwochs und samstags

Hier liegt unsere Zeitung kostenlos für Sie aus:

Lüdinghausen /Seppenrade

O Edeka Neuhäuser, Dülmener Straße 26

O Bäckerei Holtermann, Kirchplatz 5, nur samstags

O Shell-Tankstelle, Sendener Straße 8

O Tabak/Lotto Nientiedt/Wecker, Münsterstraße 10

Olfen /Vinnum

O Westfalen Tankstelle Tozlu, Schlosserstraße 2

Senden/Ottmarsbocholt/Bösensell

O Autohof Senden, Am Dorn 5–7

O TotalTankstelle, An der Bundesstraße 235

O Bäckerei Lüningmeyer, Dorfstraße 39

Nordkirchen/Südkirchen /Capelle

O Kiosk & Imbiss Südkirchen, Cappenberger Straße 10

O Bäckerei Artmann, Bergstraße 22

O Edeka Geldmann, An der Mühle 17

IHRE WELT

WIR MACHEN

BUNTER!

www.ag-muensterland.de

www.ag-muensterland.de

Urheberrechtshinweis

Die Inhalte, Strukturen und das Layout

dieser Zeitung sind urheberrechtlich

geschützt. Jegliche Vervielfältigung,

Veröffentlichung oder sonstige

Verbreitung dieser Informationen,

insbesondere die Verwendung von

Anzeigenlayouts, Grafiken, Logos,

Anzeigentexten oder -textteilen

oder Anzeigenbildmaterial bedarf der

vorherigen schriftlichen Zustimmung

des Verlages.

Für die Herstellung wird

Recycling-Papier verwendet.

5

4

9

3

2

7

6

1

8


jetzt

schnell

abräumen

BIS ZU

40%

SPAREN!

BIS ZU 3 MONATE

GRATIS LESEN!

GEDRUCKT

ODER

DIGITAL

UND PRÄMIE

EINSAMMELN!

Trolley LAGOS

Raclette-Grill

Mitnehm-Arche

25€ Douglas oder

25€ Media Markt

Geschenkkarte

Jetzt bestellen unter:

wn.de/start oder 0251.690-0

Weitere Magazine dieses Users