Kulturkalender Dezember 2019

kulturamt
  • Keine Tags gefunden...

Programm Schwartzsche Villa, Gutshaus Steglitz und Bezirk Steglitz-Zehlendorf

12.2019

Schwartzsche

Villa /Gutshaus

Steglitz/Bezirk


Schwartzsche Villa und Gutshaus Steglitz

Die Schwartzsche Villa ist eine Einrichtung des Fachbereichs Kultur

Steglitz-Zehlendorf. Seit 2019 verantwortet der Fachbereich Kultur auch

die Ausstellungen im Gutshaus Steglitz. Verantwortlich für das Programm

ist Frau Dr. Brigitte Hausmann, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin.

Der Zugang zum Zimmertheater der Schwartzschen Villa ist nur zu den

Öffnungszeiten der Galerie barrierefrei.

Sie finden das Programm auch im Internet unter

www.kultur-steglitz-zehlendorf.de

facebook.com/kulturhaus.schwartzsche.villa

instagram.com/kulturhaus.schwartzsche.villa

twitter.com/KSVBerlin

Eintrittskarten / Adressen

Eintrittskarten erhalten Sie ausschließlich bei den VeranstalterInnen.

Die Adressen aller Veranstaltungsorte finden Sie am Ende der Broschüre.

Café Schwartzsche Villa

Für eine rundum schöne Erfahrung bietet Ihnen das Café in der

Schwartz schen Villa vor und nach den Veranstaltungen eine große Auswahl

an frischen Speisen und hausgemachten Limonaden. Ob auf eine

Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen nach dem Kindertheater, eine kleine

Mahlzeit nach einem langem Konzert oder auch ein spätes Frühstück –

das Café lädt Sie herzlich dazu ein. Die Mosaik Integrationsgesellschaft

mbH hilft Menschen mit Behinderungen, sich in die Arbeitswelt zu integrieren

und kreiert damit eine einzigartige Atmosphäre für Mitarbeiter

und Gäste. Das Café befindet sich direkt im Haus und bietet mit seinem

schönen Garten die Möglichkeit, dem Stadttrubel für eine kurze Weile zu

entfliehen.

April bis Oktober täglich 10 bis 24 Uhr

November bis März täglich 10 bis 23 Uhr

Das Café wird von der Mosaik Integrationsgesellschaft

mbH betrieben.

Leitung: Lutz Richter, Tel. 030 79 37 970

E-Mail: L.Richter@mosaik-berlin.de

rollstuhlgerechter Zugang über den Fahrstuhl

Herausgeber

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin

Fachbereich Kultur, Tel. 030 90299 2302

Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin

kultur.steglitz-zehlendorf@berlin.de

www.kultur-steglitz-zehlendorf.de

Redaktion: Lukas Heger, Stefan Martinkat

Titelbild: Jens Schubert „Am Ende der Welt steht ein Wald aus Stein“, Ausstellungsansicht, 2019,

Gutshaus Steglitz, Foto: Ludger Paffrath

2


Ausstellungen

Am Ende der Welt steht

ein Wald aus Stein

Jens Schubert

Gutshaus Steglitz

bis 17. Dezember

Mo–So 10–18 Uhr

Schnee fiel weit ins Tal, 80 x 60 cm, Siebdruck und

Tuschezeichnung auf Polyester, 2019, Foto: Paula Gehrmann

Die Bilder von Jens Schubert offenbaren dunkle Welten, Szenarien und

Stimmungen. Sie erzählen von alten Geschichten, berühren Dinge, die

im Verborgenen liegen, beschreiben Figuren, welche aus dem Schatten

treten. Das alles erscheint im ersten Moment merkwürdig vertraut und

bleibt doch fremd und neu.

Jens Schubert interessiert sich für die unterschiedlichen Erscheinungen,

Ausformungen und Abbilder von Symbolen, Zeichen sowie archetypischen

Figuren als Träger von Geschichte und geheimem Wissen – nicht nur

zwischen unterschiedlichen Kulturen, sondern auch zwischen Generationen.

Dabei bearbeitet er ein weites Feld: Von der Natur zur Hoch- und

Popkultur, von Architektur, Design und Mode bis hin zu Zeichentrickfilmen,

Comics, Computerspielen und Fantasy.

In seinen Werken sammelt, kombiniert oder variiert Schubert diese

Symbole und entwickelt daraus eigene Darstellungen oder leitet neue

Figuren aus ihnen ab. Die Arbeiten schöpfen ihre Kraft aus einem Spiel

mit unterbewussten Analogien, latenter Erinnerung und emotionalen

Reflexen.

Am Ende der Welt steht ein Wald aus Stein ist ein neuer, für das Gutshaus

Steglitz entstandener Zyklus von mehr als 30 Werken. In ihnen

setzt sich der Künstler nicht nur inhaltlich mit der Erscheinung der Welt

auseinander, sondern auch formal. Aus der Verbindung von Zeichnung

und einem darunter liegenden Siebdruckraster aus roten, grünen und

blauen Streifen wird die Wahrnehmung von Farbe, Räumlichkeit und

optischer „Bewegtheit“ untersucht. Die Bilder verändern sich, je nach

Standpunkt, Licht und Blickwinkel. Es scheint keinen absoluten Punkt zu

geben, von dem aus sie ihre „wahre“ Gestalt zeigen.

Zur Ausstellung erscheint ein Künstlerbuch im Lubok-Verlag, Leipzig.

Gutshaus Steglitz

Veranstalter: Fb Kultur Steglitz-Zehlendorf

Infos: 030 90 299 2302

Eintritt frei, www.kultur-steglitz-zehlendorf.de

12/2019

3


Ausstellungen

body of stone

Johannes Wald

Schwartzsche Villa, Galerie

bis 5. Januar 2020,

Mo–So 10–18 Uhr

„untitled (hands of a ponderer)“, 2019, Gips, Schnur

Courtesy: Galerie Daniel Marzona, Berlin; Galerie Greta Meert,

Brüssel; Galerie Rolando Anselmi, Rom/Berlin

Schwartzsche Villa

In seiner konzeptuell geprägten bildhauerischen Tätigkeit reflektiert Johannes

Wald grundsätzliche Fragestellungen zur Skulptur. Wald verlässt

Vorgaben der kunsthistorischen Tradition, um dem Material und seinen

Bedingungen zu folgen und macht das Vorenthalten abgeschlossener

Formen zu einem wesentlichen Bestandteil seiner Arbeit. Die in der

Schwartzschen Villa ausgestellten Kunstwerke umkreisen den Zusammenhang

von Materie, Körperlichkeit, Bewegung und Raum.

Der künstlerische Ansatz von Johannes Wald ist oftmals durch den

Zustand des „Werdens“ geprägt. Seine Werke sind nie vollständig und

sie hinterfragen das Abgeschlossene. Der skulpturale Prozess wird

durch ungewöhnliche Eingriffe aufgebrochen. So erhalten Marmor und

Gips ephemere Eigenschaften von Lebewesen wie Atem, Wärme oder

Bewegung. In der Arbeit Giving body to the stone (I sognatori) (2017),

werden zwei Blöcke aus rohem Marmor mit Hilfe von Heizkabeln und

einer thermischen Steuerung aufgewärmt, sodass sie die menschliche

Körperwärme erreichen. Sie scheinen sich gegenseitig anzuziehen und

wirken wie Lebewesen im Raum.

In einem anderen Moment spielen die Hände des Künstlers eine Rolle in

der Ausstellung. Indem er sie einerseits in einer Pose der Aktivität und

andererseits in einer der Untätigkeit zeigt, symbolisieren sie die Unauflösbarkeit

des Dazwischen des Künstlers zwischen Bildhauerei und

Konzeptkunst. Wie erreicht man einen Moment der Selbstvergessenheit

in der künstlerischen Arbeit? Und wie kann eine körperliche Präsenz

hergestellt werden? Dies sind die Fragen, die sich durch die von Christine

Nippe kuratierte Ausstellung ziehen.

Johannes Wald, 1980 in Sindelfingen geboren, Studium an der Staatlichen

Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (Germany) in der Klasse

von Prof. Harald Klingelhöller and Prof. Daniel Roth, zahlreiche Einzelausstellungen

wie z.B. Kunsthalle Bielefeld, Museum Kurhaus Kleve,

Albertinum Dresden, Galerie Daniel Marzona, Galerie Greta Meert.

Veranstalter: Fb Kultur Steglitz-Zehlendorf

Infos: 030 90 299 2302 Eintritt frei, www.kultur-steglitz-zehlendorf.de

4


Musik, Literatur, Vorträge

jeden Montag, 20 Uhr

Autorenforum

Lesen – Zuhören – Diskutieren

Vorlesen unveröffentlichter Texte

Foto: gemeinfrei

Das Autorenforum ist eine der

ersten Lesebühnen Berlins.

Schwartzsche Villa, Kleiner Salon | Veranstalter: Autorenforum Berlin

Eintritt frei | Karten/Infos: 0163 280 60 35 | www.autorenforum-berlin.de

Sonntag, 1. Dezember, 18 Uhr

Music in An Early Style

Im Konzert mit der klassischen

Gitarristin Eva Beneke erklingen

Werke von Bach, Lully, Couperin,

de Visée, Rodrigo und Tan Dun, sowie

Foto: Tom Dunn

Vorweihnachtliches. Beneke ist

mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe, gefragte Solistin

und Kammermusikerin sowie Professorin an der Norwegischen

Akademie der Musik. „Eva Benekes Spiel ist stets klangschön, sensibel

und hochexpressiv, bei makelloser technischer Kontrolle” (American

Record Guide, 2017, USA).

Eva Beneke – Gitarre

Schwartzsche Villa, Großer Salon | Veranstalterin: Eva Beneke | Eintritt: 15 € (10 €)

Karten/Infos: Karten an der Abendkasse | www.evabeneke.com

Dienstag, 3. Dezember, 20 Uhr

48. Tonkünstlerkonzert

Schwartzsche Villa

Auch das 48. Mitgliederkonzert des

Deutschen Tonkünstlerverbands,

Landesverband Berlin e.V., findet

wieder in der Schwartzschen Villa statt.

Foto: DTKV Berlin

Detlef Bensmann, Markus Wenz u. a.

Schwartzsche Villa, Großer Salon | Veranstalter: Deutscher Tonkünstlerverband, Lv.

Berlin e.V. | Eintritt: 12 € (10 €) | Karten/Infos: 030 36 50 06 89

12/2019

Freitag, 6. Dezember, 19.30 Uhr

Texte aus dem Sack

Traditionell zum Nikolaustag präsentiert

das Autorenforum Berlin e.V. seine

launige Überraschungslesung. Das

Publikum bestimmt die Reihenfolge

Foto: Christina Kleine

der Texte.

Alexandra Lüthen – Moderation

Schwartzsche Villa, Großer Salon | Veranstalter: Autorenforum Berlin e.V.

Eintritt: 5 € (4 €) | Karten an der Abendkasse | www.autorenforum-berlin.de

5


Musik, Literatur, Vorträge

Samstag, 7. Dezember, 19 Uhr

Aus dem Schatten

ans Licht

In früheren Zeiten meist belächelt,

oftmals im Schatten eines berühmteren

Ehemannes oder Bruders stehend,

Foto: Miriam Grauduszus

teilweise unter einem Pseudonym

schufen Komponistinnen wahre Kostbarkeiten, die es wert sind, ins

Rampenlicht gerückt zu werden. Eine Reise zwischen Barock, Romantik,

Belle Epoque, Jazz und Pop. Kompositionen von Amalia von Preußen,

Fanny Hensel, Clara Schumann, Cécile Chaminade, Lili Boulanger,

Amy Marcy Beach oder Alma Mahler, zusammen mit Liedern berühmter

Songwriterinnen wie u.a. Nina Simone, Zaz , Adele und Amy Winehouse.

Alina Sarah Stoll – Gesang und Moderation; Bettina Bergmann – Flöte;

Angela Maria Stoll – Klavier

Schwartzsche Villa, Großer Salon | Veranstalterin: Angela Stoll | Eintritt: 15 € (10 €)

Karten/Infos: 030 861 36 32 oder 0177 847 60 28 | www.angelamariastoll.de

Schwartzsche Villa

Dienstag, 10. Dezember, 20 Uhr

Yannick Delez String 5tet

Der Pianist Yannick Delez umgibt sich

mit einem Streichquartett für ein

einzig artiges Projekt, dessen Handschrift

von impressionistischer Musik

Foto: Neda Navaee

und zeitgenössischem Jazz inspiriert

ist. Diese Musik ist mal ein konzertanter Dialog, mal eine Symbiose

zwischen Klavier und Quartett. Sie durchquert musikalische Strömungen

in einem ebenso freien wie anspruchsvollen Geflecht.

Gerdur Gunnarsdottir – Violine; Maria Reich – Violine; Raphael Grunau –

Viola; Susanne Paul – Cello; Yannick Delez – Piano, Komposition

Schwartzsche Villa, Großer Salon | Veranstalter: Yannick Delez | Eintritt: 10 € (7 €)

Karten/Infos: mail@yannickdelez.com | www.yannickdelez.com

Samstag, 14. Dezember, 20 Uhr

Kompania – griechische

traditionelle Musik

Das Kompania Ensemble ist eine

Kooperation von Berliner Musikern aus

Griechenland und präsentiert

Foto: Petros Kolotouros

traditionelle griechische Lieder aus

verschiedenen Orten: Kleinasien, Istanbul, von den griechischen Inseln

sowie Lieder von z. B. Panagiotis Tountas und Kostas Skarvelis.

Maroulita de Kol – Gesang; Nikos Menegas – Bouzouki, Gesang;

Penelope Gkika – Violine; Panos Voulgaris – Gitarre; Petros Kolotouros –

Perkussion

Schwartzsche Villa, Großer Salon | Veranstalterin: Kompania | Eintritt: 10 € (7 €)

Karten/Infos: 0176 72 93 82 04

6


Musik, Literatur, Vorträge

Sonntag, 15. Dezember, 19.30 Uhr

Beethoven bei uns

Das Beethoven-Jubiläumsjahr 2020

startet am 14. und 15. Dezember 2019

mit Wucht und bringt den radikalen

Erneuerer der Musik zurück zu seinen

Foto: C. Emmanouilidou und Y. Motzkus

Wurzeln – den Hauskonzerten.

In privaten Wohnzimmern, in Ladenlokalen, Vereinsräumen und Foyers,

in Clubs und Kirchen und auch in der Schwartzschen Villa: Die Dirigentin

und Pianistin Chrysanthie Emmanouilidou und die Sopranistin Yvonne

Motzkus präsentieren in einem Liederabend u. a. Beethovens Liederzyklus

„An die ferne Geliebte“, aber auch andere Werke über die Süße und den

Schmerz der Sehnsucht von Franz Schubert und Hanns Eisler.

Yvonne Motzkus – Gesang & Chrysanthie Emmanouilidou – Klavier

Schwartzsche Villa, Großer Salon | Veranstalterin: Chrysanthie Emmanouilidou

Eintritt frei, Spende erbeten! | Infos und Reservierung unter https://bit.ly/2nOcGA1

www.chrysanthie-emmanouilidou.com | www.beethovenbeiuns.de

Freitag, 20. Dezember, 20 Uhr

Die Nacht vor Weihnachten

Eine Erzählung von Nikolai W. Gogol

– erzählt mit Musik und Worten

Eiskalt ist es am Vorabend zu Weihnachten.

Doch es geht heiß her.

Abb.: Johannes Gahl

Das fängt damit an, dass der Teufel den Mond stiehlt, denn die Helligkeit

stört seine Pläne. Die beiden begehrtesten Frauen des Dorfes, die

faszinierende Witwe Solocha, von der behauptet wird, sie sei eine Hexe,

und Oksana, das schönste Mädchen des Dorfes, lösen eine Fülle von

Abenteuern und Verwicklungen aus – und das kurz vor Weihnachten.

Johannes Gahl – Erzählung, Klavier & Eva Moreno – Flöte

Schwartzsche Villa, Großer Salon | Veranstalter: Johannes Gahl | Eintritt: 10 € (8 €)

Karten/Infos: 030 69 51 91 66 | www.gahls-maerchenklavier.de

Schwartzsche Villa

2019

Silvester

in der Schwartzschen Villa

Sonntag, 31. Dezember, 19 Uhr

Silvesterparty

Mit viel Spaß und guter Laune

möchte das Café der Schwartzschen

Villa mit Ihnen ins Jahr 2020 starten

und begrüßt Sie zu einer stimmungsvollen

Party mit Begrüßungscocktail,

Schlemmer-Buffet, Wunschdiskothek, Mitternachtssekt, festlicher Stimmung

sowie Kabarett & Comedy.

Schwartzsche Villa | Veranstalter: Café Schwartzsche Villa – Mosaik

Services | Eintritt: 79 € | Karten/Infos: 030 793 79 70 | l.richter@mosaik-berlin.de

12/2019

7


Kinderprogramm

Schwartzsche Villa

Sonntag, 1. Dezember, 16 Uhr

Montag, 2. Dezember, 10.30 Uhr

Von Ümpfen, Strümpfen

und (K)Einhörnern

Dieses interaktive Musiktheaterstück

Foto: Die Glorreichen Fünf

für Kinder und Erwachsene wurde

2018 vom Senat für eine Musikförderung ausgewählt. Die quirlige Henna

aus dem Wald, der wortkarge Grummli aus dem Pappkarton und die

wissbegierige Klangforscherin Lucía begeben sich mit dem Publikum auf

eine 50-minütige Reise ins Land der Töne und Bilder. Dort treffen sie in

unterschiedlichen Live-Songs, die vom Sprechgesang bis zur Ballade

reichen, auf allerhand Tiere und Fabelwesen. Was genau macht ein

Schrumpf-Umpf, existieren (K)Einhörner und was haben überhaupt

Strümpfe damit zu tun? Die Lieder sind mal heiter und mal nachdenklich

machend, mal laut und rockig vorgetragen. Aber sie sind vor allem immer

eins: Unkonventionell. Mutig und mit viel Liebe zum Detail widmen sie

sich universellen Themen wie Aktzeptanz, Anderssein, Freundschaft und

Zuneigung. Besucht die Ümpfe und (K)Einhörner vorab im Schrumpfwald:

www.uempfe.de

Henrike Baumgart – Gesang, Spiel; Boris Wiese – Konzertgitarre, Spiel;

Bärbel Junk – Perc., Akkordeon, Piano; Regie: Linda Scholz;

Texte: Tabea Michel

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: Die Glorreichen Fünf GbR

Eintritt: 8 € (6 €, 5 € für Gruppen mit JKS-Gutschein, ErzieherInnen frei)

Karten/Infos: 030 75 56 42 45 (AB) | www.uempfe.de

Dienstag, 3. Dezember, 10 Uhr

Lesung und

Werkstattgespräch

Lissa Lehmenkühler erzählt nicht nur

lebendig von der Entstehung dieser

verrückten Schweine-Tiergeschichte,

sondern weckt die Leselust der Kinder

durch ihre spannende Lesung und die

viele Zeit, die sie sich für die Fragen

der Kinder nimmt. Während der

Lesung werden die schönen

Buchillustrationen zur Geschichte

gezeigt!

Lissa Lehmenkühler – Kinderbuchautorin

Foto: cbj Verlag

Schwartzsche Villa, Großer Salon

Veranstalter: LiteraturInitiative Berlin | Eintritt: 3 € | Karten/Infos:

katrin.hesse@literaturinitiative.de | 030 834 35 04 | www.literaturinitiative.de

8


Kinderprogramm

Mittwoch, 4. Dezember, 10.30 Uhr

Weihnachtssingen

mit dem Fliegenden

Märchenorchester

Das Fliegende Märchenorchester plant

Foto: Kai Schubert

seine Weihnachtsfeier und lädt alle

Kinder dazu ein. Aber es soll nicht irgendeine Weihnachtsfeier werden.

Nein! Perfekt soll sie sein! Nur – was gehört denn eigentlich alles dazu?

Was macht das perfekte Weihnachtsfest aus? Ein geschmückter Baum?

Geschenke? Ein saftiger Gänsebraten? Oder kann man Weihnachten

auch ganz anders feiern? Gemeinsam mit den Kindern macht sich das

weltberühmte Fliegende Märchenorchester auf die Suche. Sie entdecken

Lieder, Bräuche und Gedichte aus anderen Kulturkreisen und Ländern.

Und dabei stimmen sich alle zusammen auf das Weihnachtsfest ein.

So wird am Ende mit Hilfe der Kinder die perfekte Weihnachtsshow auf

die Bühne gebracht. Geht es bei Weihnachten nicht genau darum?

Einander zu helfen und gemeinsam eine gute Zeit zu haben?

Mitmach-Musik-Theater für Kinder ab 3 Jahren mit Sarah Schindler und

Florian Wandel; Regie: Kai Schubert

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: MORPHtheater | Eintritt: 6 €

(4,50 € für Gruppen mit JKS-Gutschein, jeweils 2 Begleitungen pro Gruppe frei)

Karten/Infos: 0170 476 94 61 | kontakt@morphtheater.de | www.morphtheater.de

Donnerstag, 5. Dezember, 10.30 Uhr

Freitag, 6. Dezember, 10.30 Uhr

Der Schneemann und das

Sternchen

Schaut euch diesen Schneemann an

– wie der Schneemann lachen kann!

Foto: Theater RAD

Runder Bauch, Knöpfe auch – und so

liebe Augen! Die Kinder haben einen Schneemann gebaut. Und sie verraten

euch ein Geheimnis: Wenn der Schneemann ganz alleine ist, dann

kann er sogar sprechen! In der Weihnachtszeit passieren nämlich immer

die verschiedensten Wunder. Gemeinsam mit dem alten Hund Bissig

und dem Schneemann reisen die Kinder durch eine Geschichte voll

Freundschaft, Herzlichkeit und erleben miteinander kleine wie große

Wunder.

Was bedeutet eigentlich Wärme? Was ist das, Herz? Und was funkelt

dort so schön durch das Fenster? Ein herzerwärmendes Märchen nach

Hans Christian Andersen zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Regie: Dmitry Borisov; Spiel: Niklas Luft, Alexander Matakas, Mirja Henking

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: Theater Rad | Eintritt: 6 € (5 € für

Gruppen mit Voranmeldung) | Karten/Infos: theater.rad@email.de | 0176 38 29 07 91

Schwartzsche Villa

12/2019

9


Kinderprogramm

Samstag, 7. Dezember, 16 Uhr

Sonntag, 8. Dezember, 16 Uhr

Der Weihnachtshase

Schwartzsche Villa

Nanu, was ist da verkehrt? Ein Hase

im Weihnachtsmantel?

Ja, denn der Weihnachtsmann ist

schrecklich erkältet und ein einziges

Geschenk ist noch übrig! Gar nicht so

einfach für das mutige Häschen,

im Winter zusammen mit einem

motzenden Geschenke-Sack den

richtigen Weg zu finden. Trotz listiger

Ratschläge, einer gemeinen Krähe und

wunderlichen Gestalten, die ihnen über

Foto: Katharina Pecher

den Weg laufen, besteht unser

Häschen sein aufregendes Abenteuer als „Weihnachtsmann“.

Autor: Markus Liske

Janina Thomas, Katharina Pecher – Puppenspiel

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: Theater Vagabunt | Eintritt: 6 €

Karten/Infos: 030 69 20 22 75 oder 0163 597 61 74 | www.theater-vagabunt.de

Montag, 9. Dezember, 10.30 Uhr

Dienstag, 10. Dezember, 10.30 Uhr

Die Drei Spatzen

In einem leeren Haselstrauch...

Natürlich bleiben die drei Spatzen nicht

sitzen bis der Schnee sie zudeckt.

Schlaue Spatzen suchen sich ein

wärmeres Plätzchen – doch das ist gar

Foto: C. Franck

nicht so leicht, hier sind die

Krähen, dort wohnt der Hofhund. Wie sie endlich doch sogar „Een richtjet

Spatzenhotel! Mit Körna und Heizung!“ finden, erzählt die Schauspielerin

Claudia Maria Franck mit ihren Handpuppen. Und die Kinder ab 3 Jahren

sind eingeladen, mitzulachen, zu singen und mitzuspielen!

Idee und Spiel: Claudia Maria Franck

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: LINGULINO – Kindertheater

unterwegs | Eintritt: 5 € (ErzieherInnen frei) | Karten/Infos: 030 35 30 66 55

www.lingulino.de

10


Kinderprogramm

Mittwoch, 11. Dezember, 10.30 Uhr

Donnerstag, 12. Dezember, 10.30 Uhr

Die wilden Schwäne

Auf einmal ist alles anders: Die Brüder,

Elisas liebste Spielgefährten, sind

verschwunden. Dafür kreisen Schwäne

Foto: Katharina Fial

am Himmel. Die stolzen Vögel ziehen

nach einer Weile traurig davon. Das Mädchen macht sich auf die Suche

und entschlüsselt am Ende das Geheimnis, wie sie die Schwäne wieder

in ihre Brüder verwandeln kann. Für Kinder ab 3 Jahren nach

Hans-Christian Andersen. Katharina Fial – Puppentheater Fingerleicht

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: Puppentheater Fingerleicht

Eintritt: 6 € (5 € für Gruppen mit JKS-Gutschein, ErzieherInnen frei)

Karten/Infos: 030 21 46 73 06 | post@manufaktur-fuer-feine-texte.de

www.puppentheater-fingerleicht.de

Freitag, 13. Dezember, 10.30 Uhr

Montag, 16. Dezember, 10.30 Uhr

Dienstag, 17. Dezember, 10.30 Uhr

Weihnachten der Kobolde

Die kleinen Zuschauer werden in die

magische Welt der Kobolde entführt

Foto: J.P. Melo Rodriguez

– lustige Wesen, die nicht nur Schabernack

und Unfug treiben, sondern auch großartig zu feiern verstehen.

Kobolde sind Hausgeister, die das Haus schützen. Alles was sie brauchen,

sind Menschen, die ihnen an Weihnachten einen Teller Brei

zubereiten und vor die Tür stellen. Doch geschieht das nicht…

Eva Spagna, Eduardo Mulone – Schauspiel und Musik

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: Teatro Baraonda

Eintritt: 6 € (5 € für Gruppen, ErzieherInnen frei) | Karten/Infos: 030 785 46 13

info@baraonda.de | www.baraonda.de

Schwartzsche Villa

12/2019

Samstag, 14. Dezember, 16 Uhr

Sonntag, 15. Dezember, 16 Uhr

Zimtstern und Flügel

Kurz vor Weihnachten hat die

Zimt sternbäckerin Fräulein Wicklein

alle Hände voll zu tun, die vielen

Foto: Lilith Raquet

Extra wünsche zu erfüllen.

„Soll dieses Gerenne etwa Weihnachten sein?“, fragt sie sich zwischen

Mehltüten und Pappkartons. Erst als der Engel FluFlu vom Himmel fällt

und kurzerhand die Backstube auf den Kopf stellt, kommt bei ihr wieder

Weihnachtsfreude auf.

Ein poetisches Materialtheaterstück zum Einstimmen auf Weihnachten.

Judith Weidmann (teatertejater) und Elena Raquet (transit-theater-berlin)

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalterin: Elena Raquet (transit-theaterberlin/flausenbühne

berlin) | Eintritt: 6 € | Karten/Infos: 030 29 77 89 55 oder

0178 776 46 38 | e.raquet@snafu.de

11


Kinderprogramm

Schwartzsche Villa

Sonntag, 15. Dezember, 11 Uhr

OHRENBÄR –

Es weihnachtet sehr

OHRENBÄR-Autorin Frauke Angel

liest aus ihrer Radiogeschichte „Engel“.

Den Engel probt Kira nicht nur im

Krippenspiel. Wenn es nach ihrer Oma

Foto: (c) rbb/Birgit Patzelt

geht, sollte sie überhaupt viel engelsgleicher

sein und sich mehr in Dankbarkeit üben. Sie hält ihre Enkelin für

maßlos und egoistisch, was man schon an Kiras Wunschzettel sehen

kann. Doch beim Ausflug auf den Weihnachtsmarkt dreht Kira den Spieß

um. Soll Oma mal beweisen, dass sie ein Engel und Nächstenliebe nicht

nur ein leeres Wort ist!

Was dabei herauskommt, ist ein Weihnachtsgeschenk, das niemand auf

dem Zettel hatte. Für weihnachtliche Stimmung während der Lesung

sorgt Tilman Ehrhorn am Saxophon.

Frauke Angel – Autorenlesung

Tilman Ehrhorn – Saxophon

Schwartzsche Villa, Großer Salon | Veranstalter: Rundfunk Berlin-Brandenburg,

Redaktion OHRENBÄR | Eintritt: 3 € (2 €) | Karten/Infos: 030 97 99 33 42 51

ohrenbaer@rbb-online.de | www.ohrenbaer.de

Mittwoch, 18. Dezember, 10.30 Uhr

Die Weihnachtsgans

Auguste

„Weihnachten und Gänsebraten,

mmmhh lecker!“, denkt Luitpold

Löwenhaupt. Dieses Jahr wird eine

Foto: Birgit Liebau

Gans gekauft, ein bisschen gemästet

und dann…! Gesagt, getan! Doch etwas hat Papa Löwenhaupt vergessen,

seinen Sohn Peterle, der hat ganz andere Pläne mit „Gustje“, der Gans.

Na mal sehen, wer sich da durchsetzt? Ein Puppenspiel ab 3 Jahren,

frei nach Friedrich Wolf.

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: Kindertheater Toll und Kirschen

Eintritt: 6 € (4,50 € für Kitagruppen, ErzieherInnen frei)

Karten/Infos: 030 60 25 78 53 | toll-kirschen@web.de | www.tollundkirschen.de

12


Kinderprogramm

Donnerstag, 19. Dezember, 10.30 Uhr

Montag, 30. Dezember, 11 Uhr

Montag, 30. Dezember, 16 Uhr

Der kleine Drache

Naseweis: Schneeschön

und Eisekalt

Eine bezaubernde Wintergeschichte

über‘s Alleinsein, Zusammensein und

den natürlichen Lauf der Dinge. Der

kleine Drache und Trudi, das Igelmädchen

sind beste Freunde, aber es ist

Winter und Trudi braucht ihren Winterschlaf.

Naseweis ist sehr traurig und

Foto: Birgit Liebau

fühlt sich alleine, aber nicht lange, da kommt die kleine Wolke Schneeschön

angeflattert und hinter ihr her ist die große Wolke. Puuh, die ist so

sauer, dass sie regnet und donnert.

Mit viel Mut, Zärtlichkeit, Herzenswärme schaffen es die beiden, die

große Wolke zu verzaubern. Für Kinder ab 3 Jahren

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: Kindertheater Toll und Kirschen

Eintritt: 6 € (4,50 € für Kitagruppen, ErzieherInnen frei)

Karten/Infos: 030 60 25 78 53 | toll-kirschen@web.de | www.tollundkirschen.de

Freitag, 20. Dezember, 10.30 Uhr

Samstag, 21. Dezember, 16 Uhr

Eine rote Zipfelmütze

Cattus Weihnachtsprogramm nimmt

uns mit auf eine beschwingte Reise:

wir tanzen einen wilden Schneeflocken-

Tanz und begegnen sogar dem

Weihnachtsmann.

Aber der Weihnachtsmann hat seine

rote Zipfelmütze verloren! Können wir

ihm helfen, sie wiederzufinden? Und

überhaupt, was hat der Weihnachtsmann

denn eigentlich noch alles an?

Cattus Lieder gehen ins Ohr und laden

zum Mitmachen ein. Ein musikalischer

Weihnachtsspaß für Groß und Klein ab

Foto: Carsten van den Berg

3 Jahren.

Reinhören unter: www.cattu.de

Carsten „Cattu“ van den Berg – Kinderliedermacher

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: Carsten van den Berg

Eintritt: Freitag: 5 € (ab 10 Pers. 4,50 €, ErzieherInnen frei), Samstag: 6 €

Karten/Infos: 030 37 00 13 75 | ernie@cattu.de | www.cattu.de

Schwartzsche Villa

12/2019

13


Kinderprogramm

Sonntag, 22. Dezember, 16 Uhr

Montag, 23. Dezember, 16 Uhr

Die Weihnachtsgans

Auguste

Therese mit der Kullerneese spielt mit

Fingerpuppen und Live-Klavier die

Foto: Ule Mägdefrau

beliebte Weihnachtsgeschichte:

In schweren Zeiten wird eine lebendige Gans vom Familienvater

angeschafft und soll als Weihnachtsbraten auf den Festtagstisch

gelangen. Aber es kommt alles anders …

Für Kinder von 4 bis 9 Jahren, nach Friedrich Wolf. Dauer: 45 Minuten

Maria Mägdefrau – Spiel

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalterin: Maria Mägdefrau | Eintritt:

Kinder 5 €, Erwachsene 6 € (3,50 € für Gruppen mit JKS-Gutschein, Begleitung frei)

Karten/Infos: 030 853 67 85 | kontakt@maria-maegdefrau.de

www.maria-maegdefrau.de

Schwartzsche Villa

Samstag, 28. Dezember, 16 Uhr

Sonntag, 29. Dezember, 16 Uhr

Frau Holle

Was muss man tun, damit es ordentlich

schneit auf der Welt?

Ein Grimm‘sches Märchen, für Puppen,

Foto: Gabriele Wittich

Apfelbaum und Federbett, aufgelockert

mit zauberhaften Ideen vom Kindertheatermobil für Kinder ab 3 Jahren.

Gabriele Wittich – Spiel

Schwartzsche Villa, Zimmertheater | Veranstalter: Kindertheatermobil | Eintritt: 6 €

(4,50 € für Gruppen mit JKS-Gutschein, ErzieherInnen frei) | Karten/Infos:

030 323 35 33 | www.kindertheatermobil-gw.de

14


Ausstellungen

Malerei, Grafik,

Fotografie und Keramik

1. bis 7. Dezember

Bruno Jod, Christiane Lenz und

Gesine Wenzel

Galerie im Reisebüro unter den

Arcaden

Eintritt frei

1. Dezember 10–17 Uhr

Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Bäume

15. Dezember bis 9. Februar

Eröffnung:

15. Dezember, 12.30 Uhr

Arbeiten der Fotogruppe der

Gemeinde Schönow-Buschgraben

Kirche zur Heimat

Heimat 24, 14165 Berlin

Mo–Mi, Fr 10–18 Uhr, Do 10–15 Uhr

Eintritt frei

KUNST

ist ein weites Feld

bis 21. Dezember

Finissage: 21. Dezember, 19 Uhr

Bilderausstellung von Gisela

Sprau-Korinth

Primobuch (Kunstraum)

Mo–Fr 11–18 Uhr, Eintritt frei

Gefühltes Wissen

Vernissage: 27. Dezember, 19 Uhr

Als Mutter-Sohn-Künstlerduo

Cerna|Cerny zeigen die Künstlerin

Jana Cerna (*1948) und der Grafikdesigner

Michael Cerny (*1984)

Malerei, Zeichnungen, Mixed-Media

und Objektkunst im künstlerischen

Dialog.

Primobuch (Kunstraum)

Mo–Sa 11–18 Uhr

Eintritt frei

Trotzdem mit einem

Augenzwinkern

bis Ende Dezember

Blicke auf Menschen mit Demenz

Fotos von Michael Hagedorn

Villa Mittelhof, Café

Di–Fr 10–18 Uhr

Eintritt frei

Herdanziehungskraft

bis 5. Januar 2020

Küche und Kochen

Museum im Herrenhaus

Domäne Dahlem

Mi–So 10–17 Uhr

Eintritt: 5 € (3 €, bis 18 Jahre frei)

Lost and Found

bis 11. Januar 2020

Finnisage: 11. Januar, 16–21 Uhr

Schmuckobjekte der Goldschmiede

meisterin Suzanne Thiel

Stahlplastiken von Manfred Koch

Villa Kult

Besichtigung nach Absprache

unter 030 688 35 41 40 oder

0152 09 06 97 48, Eintritt frei

Jenny Michel –

Exit (2018)

bis 15. Januar 2020

Kunsthaus Dahlem

im Steinatelier

Mi–Mo 11–17 Uhr, Di geschlossen

Eintritt: 6 € (4 €), Kombiticket mit

dem Brücke-Museum: 8 € (5 €)

Achim Freyer – Das

Bild – Neue Arbeiten

bis 19. Januar 2020

Achim Freyer Stiftung

Kunsthaus + Galerie

Di/Do/So 15–18 Uhr

Eintritt frei

Steglitz-Zehlendorf

12/2019

15


Steglitz-Zehlendorf

Jussuf Abbo

bis 20. Januar 2020

14. Ausstellung auf der Galerie

Kunsthaus Dahlem

Mi–Mo 11–17 Uhr, Di geschlossen

Eintritt: 6 € (4 €)

Kombiticket mit dem Brücke-

Museum: 8 € (5 €)

Berliner Kornkreise

Vielfältig, Wunderbar

bis 31. Januar 2020

Ausstellung mit Bildern von

Stefanie Berndt

Frauentreffpunkt

Ratswaage Lankwitz

Charlottenstraße 64, 12247 Berlin

Anmeldung: 030 78 89 11 00

Offener Sonntag: 1.12., 14–17 Uhr

Eintritt frei

Sehnsucht nach Idylle

bis 10. Februar 2020

Max Liebermann und die Maler am

Wannsee

Liebermann-Villa am Wannsee

tgl. 11–17 Uhr, Di geschlossen

24. und 31. Dezember geschlossen

Eintritt: 8 € (5 €)

Morgenwolken

bis Mitte Februar 2020

Eröffnung: 28. November, 19 Uhr

Lithografien von HIGASHIYAMA

Kaii (1908-1999) aus dem

Archiv des JDZB anlässlich des

20. Todes jahrs des Künstlers

Japanisch-Deutsches Zentrum

Berlin

Mo–Do 10–17 Uhr, Fr 10–15.30 Uhr

Eintritt frei

Johanna Diehl

bis 23. Februar 2020

In den Falten das Eigentliche

Johanna Diehl

Ausstellungsprogramm:

Sonntag, 1. Dezember, 11 Uhr

Kindervernissage

mit Workshop bis 13 Uhr

Für Kinder und deren Erwachsene

Eintritt frei

Mittwoch, 4. Dezember, 19 Uhr

Afterworkführung ab 10 Personen

nur mit Anmeldung bis 2.12.

info@hausamwaldsee.de

Samstag, 7. Dezember,14–15.30 Uhr

Dialogische Führung in Gebärdensprache

Samstag, 14. Dezember, 14–17 Uhr

Familiensamstag mit Workshop

Haus am Waldsee

Internationale Kunst in Berlin

Di–So 11–18 Uhr

Eintritt: 7 € (5 €, bis 18 Jahre frei)

Zehlendorfer Künstler

in den Zwanzigern –

Weimarer Kultur in der

Peripherie

bis 13. März 2020

Heimatmuseum Zehlendorf

Mo/Do 10–18 Uhr, Di/Fr 10–14 Uhr

jeweils am ersten Sonntag im

Monat 11–15 Uhr, Eintritt frei

Inspiration Afrika

bis Juni 2020

Ein Kontinent im Blick der Bildhauerei

des 20. Jahrhunderts

Kunsthaus Dahlem

Mi–Mo 11–17 Uhr, Di geschlossen

Eintritt: 6 € (4 €)

Kombiticket mit dem Brücke-

Museum: 8 € (5 €)

16


Licht und Schatten

bis Oktober 2020

Neue Fotos der Fotogruppe

Licht & Farbe

Villa Mittelhof

Foyer und Treppenhaus

Mo–Fr 9–20 Uhr, Eintritt frei

Little America.

bis auf weiteres

Leben in der Militär-Community

in Deutschland

Fotoausstellung

AlliiertenMuseum

Di–So 10–18 Uhr

24./25./31. Dezember geschlossen

Eintritt frei

Musik

Adventskonzert

Sonntag, 1. Dezember, 16.30 Uhr

teils zum Mitsingen; mit weihnachtlichen

Liedern, Gedichten und

Geschichten

Kath. St. Annen-Kirche

Lichterfelde S

Gardeschützenweg 17, 12203 Berlin

Eintritt frei; Spenden willkommen

Fun Horns –

Familienkonzert

Sonntag, 1. Dezember, 18 Uhr

„Süßer die Fun Horns nie klingen“

– das etwas andere vorweihnachtliche

Blaskonzert

Petruskirche Lichterfelde

Eintritt: 14 €

Weihnachtslieder

Donnerstag, 5. Dezember, 18.30 Uhr

zum Zuhören und Mitsingen

Jasmin Minz – Gesang

Roland Schulz – Klavier

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

um Voranmeldung wird gebeten

Tel. 030 90 299 2410

Eintritt frei

Weihnachtskonzert

Es kommt ein Schiff,

geladen

Freitag, 6. Dezember, 20 Uhr

Alte und neue Musik zu Advent

und Weihnachten

Orgelwerke von J. S. Bach

MendelssohnKammerChor Berlin

Dirigent: Volkher Häusler

Katholische Pfarrkirche

Mater Dolorosa

Kurfürstenstr. 59, 12249 Berlin

Tel: 030 772 14 20

Eintritt frei, Spenden erbeten

Ignatz Netzer & Chris

Rannenberg

Sonntag, 8. Dezember, 20 Uhr

Blues & Spirituals

Petruskirche Lichterfelde

Eintritt: 14 €

Weihnachtskonzert

Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr

mit Johannes Roloff – Klavier und

Rahel Rilling – Violine

Haus am Waldsee

Internationale Kunst in Berlin

Vorverkauf: 18 €, Abendkasse: 20 €

Anmeldung bitte bis 9.12.:

konzerte@hausamwaldsee.de

Lucky Leles

Samstag, 14. Dezember, 20 Uhr

Weihnachtskonzert

Petruskirche Lichterfelde

Eintritt: 14 €

Adventskonzert für

Chor & Orchester

Samstag, 14. Dezember, 17 Uhr

Sonntag, 15. Dezember, 17 Uhr

Kantorei Nikolassee, Johanneskantorei

Schlachtensee

Leitung: Karola Hausburg

Ev. Kirche Nikolassee

Kirchweg 21, 14129 Berlin

Eintritt jeweils 15 € (10 €)

Steglitz-Zehlendorf

12/2019

17


Steglitz-Zehlendorf

Weihnachtsmatinee

der Hausmusikgruppe

Sonntag, 15. Dezember 11–13 Uhr

Klassische weihnachtliche Klänge

zum Zuhören und Mitsingen.

Leitung: Annegret Beck

Villa Mittelhof, Café

Eintritt frei

Beethoven bei uns

Sonntag, 15. Dezember, 11 Uhr

mit dem Adumà Saxophon Quartett

Anlässlich des 250. Geburtstags

des Komponisten Ludwig van

Beethoven (16.12.2020)

Gutshaus Steglitz

(„Wrangelschlößchen“)

Eintritt frei

Chor-Konzert

Sonntag, 15. Dezember, 15.30 Uhr

Internationale Advents- und Weihnachtslieder

gesungen von den

Chören „Cascada“, und „Chorazon“

Leitung: Erika Rojo

Villa Mittelhof, Café

Eintritt frei

Klingender Advent

2019

Sonntag, 15. Dezember, 17.30 Uhr

“Tragt in die Welt nun ein Licht”

Offenes Singen im Advent mit der

Kantorei der Markuskirche

Leitung: Friedemann Gottschick

Liturg: Pfarrer Wolfram Bürger

Markuskirche

Eintritt frei

Boogiesoulmates

Mittwoch, 18. Dezember, 20 Uhr

Christmas Boogie –

Santa’s got the Blues

Petruskirche Lichterfelde

Eintritt: 14 €

Triphonia

Familienkonzert

Samstag, 21. Dezember, 18 Uhr

Adventsmusik des Mittelalters

Petruskirche Lichterfelde

Eintritt: 14 €

Inclita stella maris

Donnerstag, 26. Dezember, 16 Uhr

Weihnachtsmusik, Marienlieder

und festliche Bläsermusik des

Mittelalters von Hildegard von

Bingen, Oswald von Wolkenstein,

Guillaume Dufay

Ensemble ALTA MUSICA

St. Annen-Kirche Dahlem

Königin-Luise-Str. 55 / Pacelliallee

14195 Berlin

Eintritt: 16 € (12 €)

Tel. 030 893 52 95

Bluesrudy

Samstag, 28. Dezember, 20 Uhr

Peter Schmidt & Marco Jovanovic

Blues zwischen den Feiertagen

Petruskirche Lichterfelde

Eintritt: 14 €

Der Berliner liebt

Musike

Dienstag, 31. Dezember, 16 + 19 Uhr

Mittwoch, 1. Januar 2020, 19 Uhr

Lieder aus Alt-Berlin mit Günter

Rüdiger & Alexandra Gotthardt

(Piano)

Zimmertheater Steglitz

Eintritt: 15 €

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

18


Lesung, Vortrag

Theater

Georgina Emilie

Carolina Rouanet

Dienstag, 3. Dezember, 18–20 Uhr

Die starke Frau an Theodor

Fontanes Seite

Lese- und Erzählstunde mit der

Schauspielerin Monika Bienert

„Mein Herzensmann – Geliebter

Nöhl“ Was wäre Fontane ohne

seine Frau? Die siebenfache

Mutter wirkte unauffällig aber

höchst effizient an seiner Seite.

Galerie im Reisebüro unter den

Arcaden

Eintritt frei

Das Künstlerhaus –

Refugium und Ort der

Inspiration

Mittwoch, 4. Dezember, 18 Uhr

Bildvortrag von Dr. Martina Weinland

Liebermann-Villa am Wannsee

Eintritt: 8 € (5 €)

Joachim Wenzel liest:

„Oh je, du fröhliche....“

Donnerstag, 5. Dezember,

18–20 Uhr

Lustiges, Interessantes und natürlich

auch Besinnliches zur Vorweihnachtszeit

mit Musik

Galerie im Reisebüro unter den

Arcaden

Eintritt frei

Jenny Schon liest aus

ihren Werken

Montag, 16. Dezember, 19 Uhr

Armin Emrich sorgt für den

musikalischen Rahmen.

Primobuch (Kunstraum)

Eintritt frei – Spenden möglich

Wirklich weiter so?

Freitag, 6. Dezember, 20 Uhr

Politisch-gesellschaftskritisches

Kabarett mit Tom Ehrlich

Zimmertheater Steglitz

Eintritt: 15 € (10 €)

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Entführung aus dem

Detail

Samstag, 7. Dezember, 20 Uhr

Kabarettprogramm von und mit

Hendrik Bloch

Zimmertheater Steglitz

Eintritt: 15 € (10 €)

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Wünsche und Gedanken

Sonntag, 8. Dezember, 19 Uhr

Lieder und Texte zur Weihnachtszeit

Günter Rüdiger und Alexandra

Gotthardt (Piano)

Zimmertheater Steglitz

Eintritt: 15 € (10 €)

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Heinrich Heine und die

jiddische Seele

Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr

Heinrich Heine, Kurt Tucholsky,

Alexander Roda Roda u. a.,

gesprochen und gesungen

von Helus Hercygier und Günter

Rüdiger

Zimmertheater Steglitz

Eintritt: 15 € (10 €)

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Steglitz-Zehlendorf

12/2019

19


Steglitz-Zehlendorf

Ich rief den Teufel und

er kam

Samstag, 14. Dezember, 19 Uhr

Die szenische Collage aus Heines

Memoiren, Briefen und seiner

unvergessenen Lyrik, ist eine

Zeitreise durch das Deutschland

des 19. Jahrhunderts. Theatersolo

von und mit Margrit Straßburger.

Primobuch (Kunstraum)

Eintritt: 8 € (5 €) bitte reservieren!

Tel. 030 70 17 87 15

kontakt@primobuch.de

Popstar Beethoven?

Samstag, 14. Dezember, 20 Uhr

Roland Hamann alias Hamaroo –

Pianist, Komponist, Texter, Autor

und Günter Rüdiger – Schauspieler

und Sänger

Zimmertheater Steglitz

Eintritt frei

Beethoven bei uns

Sonntag, 15. Dezember, 19 Uhr

Klaviermusik von Ludwig van

Beethoven

Clara Sáez-Eggers – Piano

Günter Rüdiger – Sprecher

Zimmertheater Steglitz

Eintritt frei

Wo kommen die

Löcher im Käse her?

Samstag, 21. Dezember, 20 Uhr

Freitag, 27. Dezember, 20 Uhr

Texte, Songs und Biografisches

von Kurt Tucholsky

Günter Rüdiger – Rezitation,

Gesang und Gitarre

Als Gast: Helus Hercygier

Zimmertheater Steglitz

Eintritt jeweils 15 € (10 €)

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Wir feiern Weihnukka

Sonntag, 22. Dezember, 19 Uhr

Donnerstag, 26. Dezember, 19 Uhr

Eine literarisch-musikalische

Begegnung zweiter Kulturen mit

Helus Hercygier, Günter Rüdiger

und Alexandra Gotthardt (Piano)

Zimmertheater Steglitz

Eintritt jeweils 15 € (10 €)

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Zimmertheater-

Weihnachts-Mix

Mittwoch, 25. Dezember, 19 Uhr

Musik und Texte zur Weihnachtsund

Winterzeit – satirisch bis besinnlich

Zimmertheater Steglitz

Eintritt: 15 € (10 €)

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Jahresabschied-Mix

2019

Samstag, 28. Dezember, 20 Uhr

Musik, Satire und Literatur zum

Jahresende

Zimmertheater Steglitz

Eintritt: 15 € (10 €)

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Willi & Lisbeth feiern

Silvester

Sonntag, 29. Dezember, 19 Uhr

Der besondere Ehekabarettabend

von und mit Gerd Normann

Zimmertheater Steglitz

Eintritt: 15 € (10 €)

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

20


Führungen

Kultur, Villen und starke

Frauen in Dahlem

Sonntag, 1. Dezember, 14 Uhr

Donnerstag, 26. Dezember, 14 Uhr

Anny Ondra, Henny Porten, Zarah

Leander, Leni Riefenstahl u.v.a.

Treffpunkt: U-Bhf. Podbielskiallee

nur mit Anmeldung unter

Tel. 030 892 13 38

Jenny Schon, Kosten: je 10 €

Führung durch die

Sammlung im

Kunsthaus

1./8./15./22. Dezember

jeweils 15 Uhr

Achim Freyer Stiftung

Kunsthaus + Galerie

Besuch nur nach vorheriger

Anmeldung möglich unter

Tel. 030 833 93 14

info@achimfreyer.com

Eintritt: 14 € (7 €)

Wo Steglitz am

schönsten ist

Samstag, 7. Dezember, 14 Uhr

vom Fichtenberg zum Bäkequell,

von Villen und der Seidenkunst

Treffpunkt: Rathaus Steglitz

Ecke Schloßstr./Grunewaldstr.

nur mit Anmeldung unter

Tel. 030 892 13 38

Jenny Schon, Kosten: 10 €

Kulturfrühstück in der

Liebermann-Villa

Sonntag, 8. Dezember, 11 Uhr

Frühstück und anschließende

Führung durch Haus und Garten

Liebermann-Villa am Wannsee

Eintritt: 16 € (nur online buchbar)

www.liebermann-villa.de

Fontane, Kleist und

Villen am Wannsee

Sonntag, 8. Dezember, 14 Uhr

Vom Literarischen Colloquium zum

Kleistgrab

Treffpunkt: S-Bhf. Wannsee,

Vorhalle

nur mit Anmeldung unter

Tel. 030 892 13 38

Jenny Schon, Kosten: 10 €

Von Schokoladenfliegern

und Spionen

Sonntag, 8. Dezember, 15–17 Uhr

Familienführung durch die Dauerausstellung

und Bastelworkshop

zum Nikolaustag

Für Kinder ab 8 Jahren

AlliiertenMuseum

Treffpunkt: Cafeteria,

Nicholson-Gedenkbibliothek

Eintritt frei

nur mit Anmeldung bis zum 5.12.

info@alliiertenmuseum.de

Tel. 030 818 19 90

Tea Time in der

Liebermann-Villa

Donnerstag, 12. Dezember, 14 Uhr

Führung durch Haus und Garten

mit anschließender Teezeit

Liebermann-Villa am Wannsee

Eintritt: 18 € (nur online buchbar)

www.liebermann-villa.de

Literatur, Kunst und

Architektur

Sonntag, 15. Dezember, 14 Uhr

Sonntag, 29. Dezember, 14 Uhr

zwischen Krumme Lanke –

Schlachtensee

Treffpunkt: U- Bhf. Krumme Lanke,

vor Eingangshalle

nur mit Anmeldung unter

Tel. 030 892 13 38

Jenny Schon, Kosten: je 10 €

Steglitz-Zehlendorf

12/2019

21


Steglitz-Zehlendorf

Fontane, Kleist und

Villen am Wannsee

Dienstag, 24. Dezember, 14 Uhr

Vom Literarischen Colloquium zum

Kleistgrab

Treffpunkt: S-Bahnhof Wannsee,

Bahnhofsvorhalle

nur mit Anmeldung unter

Tel. 030 892 13 38

Jenny Schon, Kosten: 10 €

Spaziergang um den

Dorfanger

28. Dezember, 14 Uhr

Zehlendorf – ein altes Dorf im

Grünen neu entdeckt.

Treffpunkt:

S-Bhf. Zehlendorf, süd. Ausg.,

Ecke Hampsteadstraße

nur mit Anmeldung unter

Tel. 030 892 13 38

Jenny Schon, Kosten: 10 €

Kinder

Kinder, wir zaubern

1-2-3!

Sonntag, 1. Dezember, 16 Uhr

Sonntag, 8. Dezember, 16 Uhr

Lustige Zaubereien und Musik

mit „Zauberer Fantastus“

Günter Rüdiger

Zimmertheater Steglitz

Eintritt jeweils 7 €

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Emil rettet das

Weihnachtsfest

Mittwoch, 11. Dezember, 16.30 Uhr

ein musikalisches Mit-Mach-

Weihnachts-Märchen von und mit

Ich & Herr Meyer

für Kinder ab 3 Jahren

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

um Voranmeldung wird gebeten

Tel. 90 299 2410

Eintritt frei

Knolltrolls erstes

Weihnachtsfest

Sonntag, 15. Dezember, 16 Uhr

Spiel mit Puppen von und mit

André Rauscher – Die kleine

Märchentüte

Zimmertheater Steglitz

Eintritt: 7 €

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Das verzauberte

Hexlein

Sonntag, 22. Dezember, 16 Uhr

Sonntag, 29. Dezember, 16 Uhr

Eine Zaubershow mit Musik und

Puppenspiel mit Günter Rüdiger

und Tanja Arenberg / Gabriele

Grawe für Zuschauer ab 4 Jahren

Zimmertheater Steglitz

Eintritt jeweils 7 €

Karten: 030 25 05 80 78 oder

info@zimmertheater-steglitz.de

Kinderliedermacher

mimicus

Donnerstag, 5. Dezember,

10.30–11.15 Uhr

für Kinder von 3–8 Jahren

Anmeldung: Tel. 030 32 10 33 03

Mehrgenerationenhaus Phoenix

Teltower Damm 228, 14167 Berlin

Eintritt: 5 € (4 € für Schulen und

Kitas)

22


Verschiedenes

Kunsthandwerk

in der VHS

Sonntag, 1. Dezember (1. Advent),

11–17 Uhr

mit musikalischem Rahmenprogramm

Adventsbasar mit Keramik, Holzkunst,

Buchbindearbeiten,

Schmuck, Textilem, Kerzen, einem

kulinarischen Angebot und vielem

mehr....

VHS Steglitz-Zehlendorf

Säulenhalle S

Onkel-Tom-Straße 14, 14169 Berlin

Info: Anneke Krueger

Tel. 030 90 2099 5845,

krueger@vhssz.de

Eintritt frei

Kunstgespräch Nr. 4:

Die Kunst, Kunst zu

zeigen (und zu verkaufen!)

Donnerstag, 5. Dezember, 18 Uhr

Der Kunst.Raum.Steglitz. e.V. lädt

zum Kunstgespräch ein.

Moderation: Carolina Pretell

(Kunsthistorikerin/Kunstdozentin)

Primobuch (Kunstraum)

Eintritt frei

Steglitz-Zehlendorf

Singabend

Donnerstag, 19. Dezember,

19–21 Uhr

offenes Singen deutscher und

internationaler Lieder

Ltg. Claudia-Maria Mokri

Villa Mittelhof, Café

Eintritt frei

12/2019

23


Adressen

Achim Freyer Stiftung

Kunsthaus

Kadettenweg 53, 12205 Berlin

Tel. 030 833 93 14

www.achimfreyer.com

AlliiertenMuseum

Clayallee 135, 14195 Berlin

www.alliiertenmuseum.de

Domäne Dahlem

Königin-Luise-Str. 49, 14195 Berlin

Tel. 030 666 30 00

www.domaene-dahlem.de

Galerie im Reisebüro S

unter den Arcaden

Kranoldplatz 4, 12209 Berlin

Tel. 030 861 87 60

Gutshaus Steglitz

(„Wrangelschlößchen“)

Schloßstraße 48, 12165 Berlin

Tel. 030 90 299 33 08

www.berlin.de/ba-steglitzzehlendorf/auf-einen-blick/

gutshaus-steglitz

Haus am Waldsee S

Internationale Kunst in Berlin

Argentinische Allee 30

14163 Berlin

Tel. 030 801 89 35

www.hausamwaldsee.de

Heimatmuseum Zehlendorf

Clayallee 355, 14169 Berlin

Tel. 030 802 24 41

www.heimatmuseumzehlendorf.de

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek S

Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin

Tel. 030 902 99 24 10

www.stadtbibliothek-steglitzzehlendorf.de

Japanisch-Deutsches Zentrum

Berlin S

Saargemünder Str. 2, 14195 Berlin-

Dahlem

Tel. 030 83 90 71 23

www.jdzb.de

Kunsthaus Dahlem

Käuzchensteig 8, 14195 Berlin

Tel. 030 83 22 72 58

www.kunsthaus-dahlem.de

Liebermann-Villa am Wannsee

Colomierstr. 3, 14109 Berlin

Tel. 030 80 58 59 00

www.liebermann-villa.de

Markuskirche S

Karl-Stieler-Str. 8A, 12167 Berlin

www.markus-gemeinde.de

Mehrgenerationenhaus Phoenix

Teltower Damm 228, 14167 Berlin

Tel. 030 84 50 92 47

www.mittelhof.org

Museen Dahlem

Lansstraße 8, 14195 Berlin

Petruskirche S

Oberhofer Platz, 12209 Berlin

Tel. 030 81 80 99 66

www.petrus-kultur.de

Primobuch (Kunstraum) S

Herderstraße 24, 12163 Berlin

Tel. 030 70 17 87 15

www.primobuch.de

Schwartzsche Villa

Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin

Tel. 030 90299 2210

www.kultur-steglitz-zehlendorf.de

Villa Kult

Hindenburgdamm 12, 12203 Berlin

Tel. 030 688 35 41 40,

0177 872 65 93

www.villakult.de

Villa Mittelhof – Mittelhof e.V. S

Königstraße 42–43, 14163 Berlin

Tel. 030 80 19 75 11

www.mittelhof.org

Zimmertheater Steglitz

Bornstraße 17, 12163 Berlin

Tel. 030 25 05 80 78

www.zimmertheater-steglitz.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine