Angebots-Broschüre 2020-22 - Radioschule klipp+klang

talin

Broschüre mit Informationen zu den Bildungsangeboten der Radioschulen klipp+klang.

Radioschule klipp+klang Aus- und Weiterbildung

Radioschule klipp+klang Kinder+Jugend

Radio Stadtfilter bietet pro Jahr sechs halbjährige Praktika

mit Schwerpunkt Redaktion oder Musikredaktion

an. Start ist jeweils im September und März. Während

diesen sechs Monaten erhalten die Praktikant*innen

eine solide radiojournalistische Praxis-Grundausbildung.

Parallel dazu besuchen sie das Basismodul Radiojournalismus der Radioschule

klipp+klang. Zudem wird ein einjähriges Praktikum in der Inforedaktion von Radio Stadtfilter

angeboten. Die Info-Praktikant*innen absolvieren parallel dazu den Radio-Lehrgang

der Journalistenschule MAZ/Radioschule klipp+klang. Start ist ebenfalls im September.

Alle Praktika werden entlöhnt.

Weitere Informationen: stadtfilter.ch/mitmachen/praktikum

Redaktionelle Praktika dauern acht bis zehn Monate. Die Prak-

RADIO

tikant*innen werden in die Abläufe des Redaktionsalltags eingearbeitet

und insbesondere in der Beitragsgestaltung intensiv

geschult. Die Schulung «on the job» wird ergänzt durch entsprechende

Kurse der Radioschule klipp+klang. Das Praktikum ist nicht entlöhnt, Radio X

übernimmt die Kosten für die Kurstage oder den Lehrgang Radio MAZ/Radioschule

klipp+klang. Die kaufmännische Ausbildung (KV) mit Schwerpunkt Kommunikation

(Profil B oder E) wird ergänzt durch eine umfassende Radioausbildung; Lohn gemäss

KV-Vorschriften. Voraussetzung ist ein vorgängiges Praktikum bei Radio X. Das technische

Praktikum für angehende Audiotechniker*innen dauert zwei Jahre. Die interne

Schulung wird ergänzt durch entsprechende Kurse der Radioschule klipp+klang sowie

Kurzpraktika bei anderen Betrieben. Voraussetzung fürs Technikpraktikum ist der Besuch

einer Audioschule; Lohn analog KV-Lehre.

Weitere Informationen: ausbildung@radiox.ch

Du bist neugierig, hast ein Ohr für Musik und wühlst gerne nach

spannenden Themen?

Du hast Lust zu lernen, wie man Radiobeiträge produziert, wie

man eine Sendung auf die Beine stellt und scheust dich nicht,

unserer Hörerschaft dein erlerntes Wissen am Mikrofon zu präsentieren?

In der redaktionellen Ausbildung bei Radio Rasa lernst du alle wesentlichen Bereiche

des Radiojournalismus kennen: Themenfindung, Recherche, Interviewführung, Beitragsgestaltung,

Moderation und Sendetechnik. Das Praktikum (60–80 %) wird entlöhnt

und beinhaltet die Teilnahme an Weiterbildungen der Radioschule klipp+klang.

Das Praktikum kann auch als Anerkennungsjahr für eine Hochschulausbildung absolviert

werden.

Weitere Informationen: rasa.ch/kontakt/kontakt

Kinder+Jugend

Workshops für Schule und Jugendarbeit

Keine*r zu klein, Radiomacher*in zu sein!

Zum Bereich Kinder+Jugend gehören alle Projekte, Kurse und Workshops mit Kindern

und Jugendlichen. Die Angebote sind dabei so divers wie die Zielgruppe selbst. Sie

finden in Zusammenarbeit mit Schulen, Jugendtreffs, Ferienpass- oder Lager-Anbieter*-

innen und Institutionen aller Art statt. Die jungen Teilnehmer*innen entscheiden so viel

wie möglich selber und gehen den Dingen auf den Grund, die sie interessieren. Die

Workshops werden auf die Bedürfnisse der Partnerorganisation, der Teilnehmenden

und auf die jeweiligen Rahmenbedingungen zugeschnitten. Auch Angebote mit spezifischen

Zielgruppen wie beispielsweise mit Jugendlichen mit einer Beeinträchtigung

zählen dazu. Die Vorhaben können in allen Landessprachen und Regionen der Schweiz

umgesetzt werden.

Geförderte Kompetenzen

Die Radioarbeit fördert bei den Kindern und Jugendlichen vielfältige Kompetenzen.

Über die Erarbeitung konkreter Inhalte für ihre Projekte finden sie auf eine niederschwellige,

spielerische Weise Zugang zu ganz unterschiedlichen Ressourcen.

Kritische Medienkompetenz

Die Kinder und Jugendlichen erweitern ihr Verständnis für die Rolle und den Einfluss

von Medien am konkreten Beispiel. Sie werden selbst zu Produzent*innen und erwerben

über die konkrete Anwendung die dafür notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und

Fertigkeiten.

Recherchekompetenzen

Für die Erarbeitung der eigenen Radio- und Audioproduktionen recherchieren die Kinder

und Jugendlichen im Netz, aber auch vor Ort, in Bibliotheken und bei Expert*innen.

Sie lernen, gezielt Informationen zu finden, zu verstehen und zu bewerten.

Sprachkompetenzen

Die Audioprojekte fördern alle vier Sprachkompetenzen: hören, lesen, schreiben und

sprechen. Der Fokus liegt auf der Auseinandersetzung mit Sprache sowohl als Medium

für die Vermittlung von Informationen wie auch als Kommunikationsmittel.

12 13

Weitere Magazine dieses Users