Nürnberg-Eibach-Reichelsdorf/Röthenbach November 2019

seifertmedien

MITTEILUNGSBLATT

FÜR DIE NÜRNBERGER STADTTEILE

EibachRöthenbachReichelsdorf

Mühlhof • Krottenbach • Gerasmühle • Lohhof • Holzheim

November 2019

49. JAHRGANG

© stone36 – stock.adobe.com


AUS DEN STADTTEILEN

Vorstadtverein Eibach – Maiach e.V.

Einladung zur Bunkerbesichtigung am 17. November

Vorstadtverein

Eibach - Maiach e.V.

Gemeinnützig aktiv für unsere Stadtteile

www.eibach-maiach.de

Kranzniederlegung – Gedenken beim Kriegsopferdenkmal am Forstweiher

Der Vorstadtverein bietet Ihnen auch dieses Jahr zum Volktrauertag wieder die

Möglichkeit, den historischen Eibacher Schutzraum aus dem Zweiten Weltkrieg

zu besichtigen und einen Blick in die Katakomben zu werfen. Die unter Denkmalschutz

stehende Anlage ist die einzig erhaltene dieser Art im ganzen Stadtgebiet.

Das Interesse an diesem historischen Bauwerk ist nach wie vor überwältigend

und wir laden Sie gerne wieder zur Begehung ein, direkt im Anschluss an den

Gottesdienst und die Kranzniederlegung am Volkstrauertag.

Ein Blick in die Schutzräume des Deckungsgrabens

Gottesdienst zum Volkstrauertag mit anschließender Prozession der

Eibacher Vereine und Verbände zum Denkmal am Forstweiher am 17.11.2019

um 9.30 Uhr in der Kirche St. Walburga (Eibenweg).

Besichtigung des Eibacher Schutzraums aus dem Zweiten Weltkrieg am

17.11.2019 nach der Kranzniederlegung am Forstweiher ab ca. 11.30 Uhr.

Auf Grund der Enge in den Schutzräumen ist die Teilnahme begrenzt und wird

in Gruppen durchgeführt. Bitte rechnen Sie daher mit Wartezeiten.

Das Betreten der Anlage erfolgt auf eigene Gefahr! Der Eintritt ist kostenlos.

Michael Kraus,1. Vorsitzender

20. Reichelsdorfer – Mühlhofer Weihnachtsmarkt vom 29. November bis 1. Dezember 2019

Dass wir dieses Jahr unseren 20. Weihnachtsmarkt veranstalten dürfen,

macht uns stolz und glücklich zugleich. Lassen sie sich wieder etwas

verzaubern und in die Weihnachtswelt entführen, wenn der Duft von

Glühwein, Bratwürsten, Plätzchen und Mandeln über dem Platz liegt.

In den festlich geschmückten Weihnachtshütten finden die Besucher

nur Selbstgemachtes, ob Weihnachtsgebäck, Stollen, Marmelade, Filzschuhe,

handgestrickte Socken, Puppen und Puppenkleider, Holzarbeiten,

Krippen, Rentiere und vieles mehr. Es ist sicher für jeden etwas dabei.

Das Reichelsdorfer Christkind „fliegt“ an allen drei Tagen auf unseren Markt und

12 kleine und große Engel tragen Gedichte vor und sammeln die Wunschzettel der

Kinder ein. Der Nikolaus verteilt an alle braven Kinder jeden Tag kleine Geschenke.

Für die richtige Stimmung sorgen die kleinen Sänger unserer ansässigen Kindergärten,

Oliver Schott mit seinem Gospel Chor, der Kirchenchor der Heiligen

Familie, der Shanty Chor der Wasserschutzpolizei , die Chorklassen der Peter-

Henlein-Realschule und der Posaunenchor der Philippuskirche.

Das Nürnberger Christkind besucht unseren Markt am

Sonntag, den 1. Dezember um 12.15 Uhr.

Was könnte schöner sein, als Freunde, Bekannte und Nachbarn zu treffen und

für einige Stunden den Alltag zu vergessen?

Weihnachtsmarkt in Reichelsdorf! Für alle eine geliebte und gelebte Tradition,

die in der kalten Jahreszeit die Seele wärmt.

Ute Lingl

2

Bürgerverein Nürnberg Reichelsdorf-Mühlhof e.V.

Brotfest des Bürgervereins

Ein herzliches Dankeschön an den lieben Wettergott. Wir hatten am 22. September

zu unserem Brotfest beim SV Reichelsdorf wieder Bilderbuchwetter. Der Biergarten

des Wirts war voll mit Gästen, die sich an der Musik vom Michel aus Mühlhof,

den Tanzeinlagen der Tanzschule Anna Laura und den Tänzerinnen der Crazy

Dancers erfreuen konnten. Natürlich fand das selbstgebackene Bauernbrot der

Bindner aus Leitelshof wieder regen Zuspruch wie auch unser Kuchenbuffet und

die Bratwurstbrötchen. Es war ein unterhaltsamer Nachmittag.

Vielen Dank nochmals an alle Mitwirkende und die helfenden Hände, ohne die

diese Veranstaltung nicht möglich wäre.

NOVEMBER 2019

Bürgersprechstunde und Stammtisch

Am 04.11. ab 19 Uhr könnnen Sie uns bei unserem nächsten Stammtisch und

Bürgersprechstunde beim EPIDAVROS am Bahnhof Reichelsdorf persönlich für

Gespräche kontaktieren. Wir freuen uns, wenn Sie hier vorbeischauen. Infos

können sie auch auf unserer Homepage www.bv-reichelsdorf-muehlhof.de

abrufen. Für unsere Mitglieder der Hinweis auf unsere Weihnachtsfeier am

28.11.2019 im Winzerhof ab 19 Uhr. Daran erkennt man, dass sich das Jahr

schon wieder dem Ende neigt.

L. Fraundorfer


Bürgervereins Röthenbach

Demokratie leben …

Am 3. Oktober, am Platz der Deutschen Einheit, veranstaltete nun zum fünften

mal der Bürgerverein ein bemerkenswertes Fest. 30 Jahre Mauerfall auf dem

Platz zu feiern war den Bürgern auch ohne Catering und Tanzeinlagen ein

Anliegen. Der Posaunenchor der Nikodemuskirche intonierte Kirchen- und Kunstlieder

auch zum Mitsingen und die Deutsche und die Bayerische Nationalhymne

sangen die Besucher aus vollem Hals mit. Beeindruckend war unser Ehrengast

Lutz Quester vom Verein Freundeskreis Deutsche Einheit e.V. Er selbst wurde

1985 frei gekauft von der BRD. Er war zu DDR Zeiten eingesperrt und auch im

Stasigefängnis in Einzelhaft. Wir Demokraten konnten hier auf diesem Platz nur

Respekt zollen und ich freue mich, dass alle zusammen unsere Freiheit genießen

konnten. Das Wetter hatte zwar keinen nass gemacht aber nur etwa eine Stunde

wurde auf dem Platz Boule und Tischtennis gespielt. Jung & Alt waren jedenfalls

zusammen und unterstrichen mit dem Kommen wie wichtig es ist Demokratie

zu leben. Unser Mitglied Jochen Obermeier hatte mit Nachbarn die Biertische

und Bänke aufgestellt und die Stadträtin Claudia Belz war von Reichelsdorf zu

Besuch auf dem Platz. Dank auch an Alexander Sessan, der für die Mikrofonanlage

gesorgt hatte. Ein besonderer Dank gilt wie in den vergangenen 5 Jahren

dem SW-Nürnberg. Die Dixi-Toilette und der Strom wurde durch die bewährte

Hausmeisterin organisiert und übergeben.

Der Bürgerverein kümmert sich weiter um die zu erwartende Einschränkung der

Rednitzstraße. Tempo 30 und ein Fahrverbot für LKW` s über 7,5t ist das Ziel.

Im Stadtrat wurde schon eine Eingabe gemacht.

Wir werden über die Wertschätzung des Zebrastreifens in der Dombühler

Straße, welche am 18. Oktober zusammen mit den Bürgern, der Heimleitung

vom Alten-u. Pflegeheim St.Elisabeth und der neuen Leitung der Sparkassen-

Zweigstelle und dem zuständigem Verkehrsreferenten der Stadt Nürnberg, Herrn

Jülich, besonders würdigen können.

Eine Veranstaltung des Umweltamtes

der Stadt Nürnberg wurde von mir

und zwei weiteren BV-Vorsitzenden

besucht. Das Thema war der grüne

Weg zum Faberpark.

Röthenbach verfügt durch den Weg

zum Faberwald entlang des Röthenbacher

Landgrabens über eine herrlich

grüne Anbindung. Ich habe auf

die Gärten entlang des Kuhweihers

hingewiesen, dass dringend Herr

Obermeier mit eingebunden wird, um

die Kanalseite und die Gartensiedlung

mit einzubinden.

• Reparaturen

• Elektroinstallationen

• Industrieanlagen

• Alternative Energieanlagen

• Haus- und Gebäudesystemtechnik

Wäre eine gute Sache, wenn zu Fuß oder mit dem Fahrrad es einen Weg vom

Schweinauer Buck zum Faberwald gäbe.

Wann der Aktivspielplatz in unserer Röthenbacher Hauptstraße, wieder mit

Personal „versehen“ wird ist die Frage, die sich die Stadt Nürnberg von allen

Bürgern der Stadtteile Röthenbach und Eibach stellen lassen muss.

Keine Stellenausschreibung konnte wahrgenommen werden.

Der Bürgerverein lädt wieder zur JHV am 26. November um 19.00 Uhr in

das Erdinger Weißbräu ein. Die Einladung an die Mitglieder ist schon versendet

worden.

Gabriele Lay, 1.Vorsitzende

Steffen Leicht

Tel. (0911) 64 27 610

info@elektro-leicht.de

Thomas Schmid

Hirschensuhl 4

90469 Nürnberg

Tel. (0911) 64 26 120

E-Mail: schmid@hsts.de

• Kundendienst

• Bad- und Heizungs-

Erneuerung

• Solaranlagen

eizung

anitär

echnik

chmid

Schußleitenweg 88 • · Nbg.-Eibach • · Öffnungszeiten: Mo Freitag und Fr 8.30 –– 12.30 Uhr oder nach Vereinbarung

NOVEMBER 2019

3


AUS DEN STADTTEILEN

Malteser Hilfsdienst e.V.

Seniorennetzwerk Eibach/Röthenbach

Stammtisch 60 +

Beim Stammtisch 60+ können Sie andere Menschen in lockerer Atmosphäre

treffen und neue Bekanntschaften knüpfen. Der Stammtisch 60+ freut sich auf

alle, die Geselligkeit und nette Gespräche schätzen. Gelegenheit dazu gibt es:

• Am Donnerstag, 07.11.2019

im Germanischen Nationalmuseum im Café Arte bei einem kostenlosen Konzert

(1 Stunde).

• Am Donnerstag, 21.11.2019 um 14.30 Uhr

bei Karten spielen im Kulturladen Röthenbach

• Am Donnerstag, 28.10.2019 um 15.00 Uhr

beim Stammtisch im Kulturladen Röthenbach

Weitere Infos gibt es unter Telefon: 0911/96891-31

Praktische Hilfe zu Handy, Smartphone, Computer, Notebook & Co

Das Seniorennetzwerk veranstaltet zusammen mit Herrn Schlicht vom Computer

Club Nürnberg 50 plus wieder gemeinsame Nachmittage mit praktischer Hilfe

bei Fragen zum Einrichten der Geräte, zu Internet und E-Mail oder dem Umstieg

von alten Geräten auf neue Geräte. Auch bei der Installation von Apps- und

Programmen oder Fragen zu sozialen Medien kann geholfen werden.

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Smartphone (Android/ IOS), Ihr Handy oder

Notebook und soweit vorhanden auch die Zugangsdaten für Ihre Geräte und

Programme mit.

Die Teilnahme an diesem Termin ist kostenlos.

• Termine: 11.11.2019, 16.12.2019

• Uhrzeit: 14.30 Uhr – 16.30 Uhr

• Referent: Kurt Schlicht

Vortragsreihe Gesundheit im Alter: „Mund- und Zahnpflege im Alter“

Im Rahmen unserer Vortragsreihe Gesundheit im Alter findet die nächste Veranstaltung

zum Thema Mund- und Zahnpflege im Alter statt. Hier können Sie erfahren,

wie man die eigenen oder die Zähne von Pflegebedürftigen lange gesund erhält.

Dazu kommt eine Zahnärztin in den Kulturladen. Nähere Infos folgen.

• Termin: 27.11.2019, 15.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Kulturladen Röthenbach, Röthenbacher Hauptstr. 74, 90449 Nürnberg

Um eine gute Beratung

gewährleisten zu können melden

Sie sich bitte vorher an.

Seniorennetzwerk Eibach/

Röthenbach

c/o Malteser Hilfsdienst e.V.

Hafenstr. 49, 90451 Nürnberg

Telefon 09 11 / 9 68 91 31

snw.eibach-roethenbach

@malteser.org

Angehörigengruppe „Demenz“ – Kraft schöpfen im Austausch

Die Diagnose Demenz und die Veränderungen, die diese Krankheit mit sich

bringt, stellen nicht nur die Betroffenen, sondern auch die Angehörigen vor

Herausforderungen. Der Austausch mit anderen, die ähnliches erleben und

sich in vergleichbarer Situation befinden, kann Kraft, Zuversicht und hilfreiche

Tipps bringen.

Einmal im Monat findet daher im Malteserhaus eine Runde statt, bei der sich

Angehörige von dementiell veränderten Menschen treffen und austauschen.

Die Erfahrungen und Bedürfnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind die

inhaltliche Grundlage der Abende. Gleichzeitig steht den Teilnehmenden Frau

Schiffmann als erfahrene Fachkraft zur Seite, sie führt moderierend durch die

Abende. Die Abende finden in einem geschützten Rahmen statt und aufgrund des

teilweise sehr persönlichen Erfahrungsaustausches ist das Gebot der absoluten

Vertraulichkeit für alle Teilnehmer und die Gruppenleitung selbstverständliche

Teilnahmebedingung. Der Gruppenabend wird vom Malteser Hilfsdienst und

dem Seniorennetzwerk organisiert.

Die Teilnahme an diesen Abenden ist kostenlos.

• Termine: 04.11.2019, 02.12.2019 (jeden ersten Montag im Monat)

• Uhrzeit: 18.00 Uhr – 19.30 Uhr

Neues Gesicht im Seniorennetzwerk

Seit Mitte Oktober ist die Stelle der Koordination des Seniorennetzwerks Eibach/

Röthenbach neu besetzt. Die staatlich geprüfte Sozialpädagogin und zweifache

Mutter, Manuela Weigand, übernimmt die anstehenden Aufgaben in der Koordinationsstelle

und freut sich darauf Sie kennenzulernen.

Beratung im Seniorennetzwerk

Zu Themen „rund ums Älterwerden“, Vorsorgemöglichkeiten bei Erkrankungen,

bei Fragen rund um Hilfs- und Pflegebedürftigkeit, bei der Suche nach einem

sinnvollen Ehrenamt und vielem mehr, bietet das Seniorennetzwerk eine offene

Beratungsstunde an: Montags von 10 bis 12 Uhr

Ort: Malteser Hilfsdienst, Hafenstr. 49, 90451 Nürnberg

Manuela Weigand

Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg im Stadtteil Röthenbach

„Projekt Gesundheit für alle im Stadtteil“ Einladung zu den Vorträgen

Mund- und Zahnpflege im Alter – wie man die eigenen oder die

Zähne von Pflegebedürftigen lange gesund erhält

• Mittwoch, 27.11.2019, um 15.00 – 16.30 Uhr

Eine gute Zahnpflege ist nicht nur für ein schönes Lächeln wichtig, sondern

auch, damit keine Entzündungen im Mund und Körper entstehen. Gerade im

Alter leiden viele Menschen unter Mundtrockenheit. Diese führt häufig zu

Entzündungen in der Mundhöhle.

Auch durch Bewegungseinschränkungen oder Vergesslichkeit kann die Zahnpflege

schwieriger werden.

Im Vortrag wird auf Wechselwirkungen von Allgemeinkrankheiten und Infektionserkrankungen

der Mundhöhle eingegangen. Individuelle Risikofaktoren

werden beleuchtet, sowie Tipps für eine optimale Pflege von Zähnen und

Zahnersatz bei sich selbst und für Pflegebedürftige gegeben.

Referentin: Dr. Franziska Bauer

Zahnärztin und Mitarbeiterin des zahnärztlichen Gesundheitsdienstes des

Gesundheitsamtes Nürnberg. Ort: Kulturladen Röthenbach

4

Schalkhaußerstraße 28 - 90453 Nürnberg-Reichelsdorf - Tel.:0911/63 79 68

Internet: www.koehnlein-ek.de - E-Mail: info@koehnlein-ek.de

NOVEMBER 2019

Gesund, aktiv und fit bleiben

• Dienstags, 11.15 – 12.15 Uhr bis 26.11.2019

Aktiv und fit im Alltag bleiben, mit einem speziellen Bewegungsangebot für ältere

Menschen. Mit Hilfe international anerkannter Methoden werden durch spezielle

Übungen der Alterungsprozess verlangsamt und die körperliche und geistige Fitness

gesteigert und Stress im Alltag abgebaut. Die speziellen Bewegungs- und Aktivierungsübungen

machen Spaß und erhalten den Körper und Geist fit und gesund.

Die Teilnahme ist kostenlos, Einstieg jederzeit möglich, keine Vorkenntnisse nötig.

Kursleitung: Katharina Fixel

Wo: Russisch-Deutschen Kulturzentrum e.V. Röthenbach, Röthenbacher Hauptstraße

74, 90449 Nürnberg. Tel: 09 11- 64 51 91

Sarah Hentrich


Fränkisches Freilandmuseum

Advent in fränkischen Bauernstuben

Kunsthandwerk, Kartoffellebkuchen und Musik im Fränkischen

Freilandmuseum

Nebel steigen auf; es wird kälter; die Menschen ziehen sich nach Innen zurück. Im

Winter ist das Fränkische Freilandmuseum ein poetischer Ort. An den ersten drei

Adventswochenenden erwacht in den wohlig geheizten Stuben des Fränkischen

Freilandmuseums noch einmal adventliches Leben. Hier kann man sich abseits vom

großen Trubel im intimen, leisen Rahmen der historischen Stuben auf Weihnachten

einstimmen. 20 Gebäu-de werden bespielt. An den Samstagen backen Museumsmitarbeiterinnen

im Bauernhof aus Herrenberchtheim im historischen Ofen. An

den Sonntagen gibt es neben der Adventsbäckerei auch noch weihnachtliches

Kunst-handwerk. Und verschiedene Stubenmusikgruppen lassen fränkische Volksmusik

erklingen. Gegen Abend kann man die Adventssonntage mit einem Konzert

ausklingen lassen. In der Spitalkirche ist die Große Fränkische Weihnachtskrippe von

Norbert Tuffek zu bewundern. Neu ist heuer ein Museumsweihnachtsmarkt unter

dem großen offenen Dachstuhl des Alten Bauhofs auf den dritten Advent hin, von

Donnerstag 12. 12. bis Sonntag, den 15.12.

Eine Spezialität im Windsheimer Museumsadvent sind die fränkischen Kartoffellebkuchen.

Waren die Elisenlebkuchen die kostbare Ausführung, weil sie fast nur

aus teuren Mandeln und Gewürzen bestehen. Dafür sind die Kartoffellebkuchen,

als die Variante der ärmeren Leute, besonders saftig. Bei großen und kleinen

Museumsbesuchern sind sie heute der Renner. Frisch gebacken schmecken sie

am besten, wenn die Schokoglasur beim Reinbeißen noch knackt. Daneben ist

mit Punsch, Museumsschnäpsen und Schmalzbrot für den Gaumen gesorgt. Für

die Augen gibt es in den historischen Häusern weihnachtliches Kunsthandwerk

zu sehen und zu kaufen. Die Bandbreite reicht von bemalten Springerle aus Eierzucker

und Rauschgoldengeln für den Christbaum bis hin zu Gefilztem. Und für

die Ohrenfreude sorgen die leisen Töne der verschiedenen Stubenmusikgruppen,

die besonders gut im Rahmen der kleinen Stuben klingen.

Jedes der drei Advents-Wochenenden beim Advent in fränkischen Bauernstuben

hat einen eigenen Akzent: Am Wochenende des 1. Advents gibt es zum Jägeradvent

im Schlösschen aus Eyerlohe Wildspezialitäten und zum Abschluss am

Sonntag, den 1.12. um 17 Uhr singt

der Chor „Kreuzschnäbel“ in der

Spitalkirche.

Das Wochenende um den 2. Advent

ist geprägt von der „Museumweihnacht“,

bei der der Förderverein des

Fränkischen Freilandmuse-ums, die

Mühle aus Unterschlauersbach in

AUS DER REGION

eine weihnachtliche „Märchenmühle“ mit Geschichten, Musik und Schmakerln

verwandelt. Am Sonntag, den 8.12. um 17:30 Uhr führen die Bad Windsheimer

Sänger und Spielleut in der Spitalkirche ihre beliebte „Fränkische Weihnacht“

auf. Und zum 3. Adventssonntag hin gibt es heuer neu von Donnerstag bis

Sonntag im Alten Bauhof einen Museumsweihnachtsmarkt mit Glühwein,

Buden, Führungen und Darstellungen. Mit dem Einbruch der Nacht um 16 Uhr

führen die Theatergruppe Eschenbach und die Aurataler Sängern zusammen mit

der Eschenbacher Hausmusik beim Seubersdorfer Hof im Museumsgelände das

traditionelle Weihnachtsspiel „Empfängnis und Geburt Christi“ von Hans Sachs

auf. Und wenn dann der Mond über dem Museumweiher leuchtet, findet die

Museumssaison 2019 ihren Abschluss.

Fürs „Kripplaschaun“ und den Feiertagsspaziergang öffnen die Spitalkirche und

das Museum dann an den Feiertag nochmals kurz ihre Tore.

Dr. Margarete Meggle-Freund M. A.

Konzerte:

• So. 1.12. (= 1. Advent) 17 Adventskonzert Chor „Kreuzschnäbel“ Spitalkirche

• So. 8.12. (= 2. Advent) 17:30 Adventskonzert „Fränkische Weihnacht“ mit

den Bad Windsheimer Sängern und Spielleut Spitalkirche

• Sa. 14.12. 19 Adventskonzert „4. LesArt“ Spitalkirche

• So. 15.12. (= 3. Advent) 16 Weihnachtsspiel „Empfängnis und Geburt Christi“

vor dem Seubersdorfer Hof im Museumsgelände

• Sa. 22.12. 19 Weihnachtskonzert „Hl. Nacht“ von Ludwig Thoma und Chor

„vocalis ipsheim“ Spitalkirche

Öffnungszeiten:

Bis zum 3. Advent: Di.-Sa. 10.30 – 16 Uhr; So/Feiertag 10 – 16.30 Uhr

Winteröffnungstage Freilichtmuseum: 29.12. und 6.1.2010, 10 – 16.30 Uhr

Winteröffnungstage Spitalkirche: 22./25./26./29.12.2019 und

6.1.2020, 10 – 16.30 Uhr

Eintritt Freilichtmuseum 7 €, ermäßigt 6 €, Familien 17 €, Teilfamilien 10 €.

Autoversicherung für junge Leute!

Ab 18 Soforteinstieg für Pkw mit 53%. Kein Zuschlag für begleitendes Fahren mit 17.

Führerschein, aber noch kein Auto - alle Fahrzeuge in der Familie nutzen ohne Zuschlag für junge Fahrer.

Thomas Kern • Generali • 0911-95423031

E-Mail: thomas.kern@dvag.de • www.dvag.de/thomas.kern

OHNE

Voranmeldung

Telefon (0911) 375 87 47, Mobil (0162) 256 29 07

Ansbacher Straße 105, 90449 Nürnberg

ANGEBOT:

PKW-Räderwechsel

15,- Euro

NOVEMBER 2019

5


BÜRGERVEREIN REICHELSDORF-MÜHLHOF

2.Gesundheitsund

Schönheitstag

Der Bürgerverein Reichelsdorf-

Mühlhof hat zum 2. Mal in diesem

Jahr einen Gesundheits- und Schönheitstag

im Gemeindesaal der

katholischen Kirche in Reichelsdorf

veranstaltet.

Trotz des sehr schönen Wetters,

das viele zu Gartenarbeit und

Ausflügen nutzten, sind doch

viele Bürger gekommen, um sich

zu informieren und die Vorträge

zu hören. Dieses mal waren die

Vorträge im Konferenzzimmer und

störten deshalb die Gespräche an

den Ausstellungsständen nicht.

Besonders dankenswert war die

Teilnahme der Landfrauen, die

Kaffee und Apfelrosen (mit Schaubacken)

angeboten hatten, obwohl

sie am Vortag eine Veranstaltung

hatten und am nächsten Tag

zum Erntedankfest nach Kornburg

mussten. Veranstalter und

Aussteller waren mit dem Erfolg

der Veranstaltung sehr zufrieden.

Bernd Wilmerstadt

Vorsitzender

Wir wünschen unseren Bewohnern und deren

Angehörigen ein frohes, besinnliches

Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches

neues Jahr.

Angehörigen ein frohes, besinnliche

und

Bewohnern unseren wünschen Wir

neues Jahr.

gesundes, glück

ein und Weihnachtsfest

















Schönheit - Wellness - Wohlbefinden

Als Pflegeheim bieten wir an:

• Stationäre Pflege

• Kurzzeitpflege

• Verhinderungspflege

Rufen Sie uns an

und lassen Sie sich

kostenlos und

unverbindlich beraten.

Doina Durbaca

Eibacher Hauptstraße 20 - D-90451 Nürnberg

Telefon: (0911) 64 11 68 68 - Mobil: (0176) 34 99 70 52

E-Mail: doina@atelier-kosmetik-doina.de

www.atelier-kosmetik-doina.de

Dr. med. Manfred Reiß und Kollegen

Überörtliche Hausärztliche Gemeinschaftspraxis

Dr. Manfred Reiß

Innere Medizin

Volker Reiß

Allgemeinmedizin

Kontakt:

Am Steinberg 43 // 90453 Nürnberg

Telefon: 0911 89 11 48-0 // Fax: 0911 89 11 48-11

www.hausarzt-reichelsdorf.de

Sprechzeiten:

Mo. bis Fr. von 8 bis 12 Uhr

Mo., Di., Do. von 15 bis 18 Uhr

Rosa Waliser

Praktische Ärztin

Sozialzentrum der Diakonie

Nürnberger Süden gGmbH

www.aufblühen.de

Im Steinlach 3

90453 Nürnberg

Telefon: (0911) 63 90 50

Telefax: (0911) 63 70 249

ingrid.loehlein@sozialzentrum-diakonie.de

www.aufblühen.de

6

NOVEMBER 2019


BÜRGERVEREIN REICHELSDORF-MÜHLHOF

Fotos: Seifert Medien

Renate´s

Frisierstube

Inh. Renate Römer-Rögner

Vereinbaren Sie einen

Termin – unser Team

wird Sie gerne beraten.

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch.

Heilbronner Platz 10

90453 Nbg.-Reichelsdorf

Tel. 0911 / 63 53 69

www.renates-frisierstube.de

NOVEMBER 2019

7


AUS DEN STADTTEILEN

Programm Kulturladen Röthenbach

Schafkopfrennen

Kartelturnier in angenehmer Atmosphäre,

auch für Nicht-Profis durchaus

zu empfehlen.

Vorzeitige Bescherung schon im

November? Für einige von Ihnen

mit Sicherheit! Denn die Preise bei

unserem Turnier können sich wie

immer sehen lassen. Und allen, die

mal wieder Pech bei der Verteilung der

Karten haben - am Können kann‘s ja

nicht liegen - bleibt ein großer Trost:

Weihnachten steht vor der Tür.

• Fr., 8.11., 19 Uhr, Eintritt: 5 €

Ausstellungseröffnung

Gartenträume

Eine Ausstellung von Teresa Wiechova

Teresa Wiechovas neue Bilder schöpfen

aus der Schönheit der sie umgebenden

Natur. Die mit Gouachefarben

gemalten und gedruckten Leinwände

wirken wie Fragmente einer alten

Wand mit ihren vielen Farbschichten.

Sie erinnern an farbenfrohe Teppiche,

Blumenwiesen, Rasenstücke und

Staudenbeete. Ausstellungsdauer:

• 9.11. bis 18.12.2019

Sa., 9.11., (19 Uhr Ausstellungseröffnung),

bis , Eintritt frei

Besichtigungstermine bitte unter

Tel.: 0911 - 231 160-10 vereinbaren.

Klassisches Konzert: Die Seele

singt mit Liederabend.

Bunte Mischung aus Romanzen,

berühmten Liedern und Filmmusiken

präsentieren Ihnen Erika Engelhardt

(Sopran) und Sevi Salam (Klavier).

Niemand wird an diesem Sonntagabend

den Konzertsaal ohne Ohrwurm

verlassen können.

• So., 10.11., 18 Uhr, Eintritt: 10 /

7 € (erm.), 5 € (Nbg.-Pass)

Kindertheaterreihe

Figurentheater Gundberg:

Kluppe Wäschekind

Theater für Kinder ab 3 Jahren.

Birgit Bügel bügelt. Auf ihrem Bügelbrett.

Sie bügelt über Bügelwäsche

und Wäschehügel. Ihr Bügeleisen

macht Reisen über Wäscheberge und

–Täler, … als sich plötzlich jemand aus

dem Wäscheberg gräbt.

• Mi., 13.11., 10 Uhr, Eintritt:

4 / 3 € (erm.), 1.50 € (Nbg.-Pass)

Für Kinder ab 3 Jahren,

Dauer 40 Minuten.

30 Jahre Mauerfall

Informationsabend

Eine Veranstaltung der Hanns-Seidel-

Stiftung auf Initiative der CSU Ortsverbände

St. Leonhard-Schweinau-Großreuth

und Eibach-Röthenbach-Maiach.

• Do., 14.11., 19 Uhr, Eintritt frei

Philosophisches Nachtcafé

Manfred Huth: Leben in einer komplizierten,

unübersichtlichen Welt

Lassen Sie sich verführen. Zum Nachdenken,

zum Fragen - zur Philosophie.

• Do., 14.11., 19.30 Uhr, Eintritt: 7 €

Freitagskonzerte

Karan – Singer/Songwriter

Karan singt Lieder für Zeiten wie diese.

Als moderne Troubadoura erhebt sie

die Stimme für unbedingte Menschlichkeit.

Dem Lärm der Gegenwart

trotzt die Sängerin und Liederschreiberin

mit ihrer Gitarre und der Macht

der leisen Töne. Begleitet wird sie

dabei von ihrem Perkussionisten Sven

Scholz (Cajon).

• Fr., 15.11., 20 Uhr, Eintritt: 5 €

Kein Vorverkauf - Reservierung im Kulturladen

Röthenbach oder Abendkasse.

Sonatenabend für Violine und

Klavier

Werke von Ludwig van Beethoven.

Die Violinsonaten Ludwig van Beethovens

sind ein wichtiger Meilenstein

in der Musikgeschichte.

Neu ist die weitgehende Gleichberechtigung

beider Instrumente. Drei

Werke verschiedener Schaffensperioden

erklingen und werden erklärt.

• Sa., 16.11., 19 Uhr, Eintritt:

10 / 7 € (erm.), 5 € (Nbg.-Pass)

Es musizieren: Heidi Braun (Violine),

Elena Ovsienko (Klavier) .

Der Röthenbach-Treff

Kaffee und Kuchen in angenehmer

Atmosphäre.

Bei einer Tasse Kaffee oder Tee und

einem selbstgebackenen Stück Kuchen

können Sie bei uns im Kulturcafé

einmal im Monat neue Leute aus der

Umgebung kennenlernen! Egal, ob Sie

neu hier sind, oder sich einfach mit

netten Menschen austauschen wollen.

Bei uns sind alle herzlich willkommen!

• Mi., 20.11., 15 Uhr, Eintritt frei

Kaffee/Kuchen/Tee je 1€.

Philosophisches Nachtcafé

Michael Mamar: Bernard Bolzano:

Universalist und Sozialethiker

Lassen Sie sich verführen. Zum Nachdenken,

zum Fragen - zur Philosophie.

• Do., 21.11., 19.30 Uhr, Eintritt: 7 €

Südwest live

Schmetterlinge mit Bauch -

ChanSongKabarett mit „Grumbach

& Grumbach“

Lieder und Geschichten über die Liebe

Liebe … die stärkste Macht der Welt

oder doch nur eine schwere Geisteskrankheit?

Mitunter beides! Grumbach

& Grumbach durchleuchten das

ewig aktuelle Thema mit allen seinen

Facetten von himmelhochjauchzend

bis zu Tode verliebt.

Kulturladen Röthenbach

Röthenbacher Hauptstraße 74,

90449 Nürnberg

Kartenreservierung unter:

Tel. +49(0)911-645191

Fax +49(0)911 -6498709

kulturladen-roethenbach@stadt.

nuernberg.de

www.kuf-kultur.de/roethenbach

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Donnerstag

9.00 bis 18.00 Uhr,

Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr

• Sa., 23.11., 20 Uhr, Eintritt: 13 /

10 € (erm.), 5 € (Nbg.-Pass)

Kein Vorverkauf - Reservierung im Kulturladen

Röthenbach oder Abendkasse.

Gesundheitsreihe

„Gesund älter werden“

Vortragsreihe zum Thema Gesundheit

für Senior/innen

Das neue Informationsangebot

„Gesund älter werden“ richtet sich

insbesondere an Senior/innen aus

Röthenbach und Eibach. Einmal im

Monat werden verschiedene Schwerpunkte

rund um das Thema Gesundheit

im Alter aufgegriffen und von ausgewählten

Referent/innen präsentiert.

• Mi., 27.11., 15 Uhr, Eintritt frei

Veranstalter: „Gesund älter werden“

ist ein Angebot des Seniorennetzwerks

Eibach/Röthenbach und des Projektes

„Gesundheit für alle im Stadtteil“ des

Gesundheitsamtes der Stadt Nürnberg

in Kooperation mit dem Kulturladen

Röthenbach., Eintritt frei!.

Philosophisches Nachtcafé

Dr. Manfred Denk: Der Wagner Clan

Lassen Sie sich verführen. Zum Nachdenken,

zum Fragen - zur Philosophie.

• Do., 28.11., 19.30 Uhr, Eintritt: 7 €

8

NOVEMBER 2019


AUS DEN STADTTEILEN

Fränkischer Albverein - FAV OG Reichelsdorf – Mühlhof

• Dienstag, 05. November 2019

Senioren Kurz-Wanderung

Treffpunkt: 10:30 Uhr Bahnhof Reichelsdorf, Waldstromerstraße 70

Fränkischer Albverein

Mehr Informationen erhalten Sie

bei Rudolf Lutz

Tel. 0911-630298

E-Mail: rudi.lutz@arcor.de

• Donnerstag, 28. November 2019

Senioren Kurz-Wanderung.

Treffpunkt: 10:30 Uhr Bahnhof Reichelsdorf, Waldstromerstraße 70.

• Sonntag, 10. November 2019

Totengedenkfeier am Prellstein im Hirschbachtal. 2 Km.

TP: 9:30 Uhr Reichelsdorfer Bahnhof. ( Fahrgemeinschaften ) Wir gedenken

unserer verstorbenen Wanderfreunde, die im vergangenen Jahr, ihre letzte

Wanderung angetreten haben.

• Sonntag 17. November 2019

Volkstrauertag – Kriegerdenkmal Reichelsdorf

TP 10:45 Uhr am Bahnhofvorplatz Kriegerdenkmal, Mittag-Essen möglich beim

Vereinswirt im SVR, bitte anmelden bei Adolf Dremel.

• Dienstag, 19. November 2019

Vereinsnachmittag:

14:30 Uhr im Vereinsheim SVR, Schlössleinsgasse 9.

• Samstag 23. November 2019

TW Steinbrüchlein – Glaserberg – Wernlöcher – Wendelstein, am Alten

Kanal zurück. Einkehr Wendelstein „ Goldenes Herz“ Tel. 09129 294290.

1. TP 9:30 Uhr BHF. Reichelsdorf. ( Fahrgemeinschaft ) zum Steinbrüchlein.

2. TP 9:45 Langwasser Mitte, Buslinie 52, Worzeldorf - Steinbrüchlein (9:52)

WF: ist Jutta Vogt, 10 Km

• Dienstag, 03. Dezember 2019

Senioren Kurz-Wanderung.

Treffpunkt: 10:30 Uhr Bahnhof Reichelsdorf, Waldstromerstraße 70.

• Sonntag 08. Dezember 2019

Weihnachtsfeier im Vereinsheim SVR, Schlössleinsgasse 9

Beginn 14.15 Uhr. Es spielt wieder Fritz Eckhart zu Kaffee und Kuchen auf.

• Samstag 21. Dezember 2019

Brunn-Siebenbrückenweg-Dünenweg-Ungelstetten und zurück.

Einkehr: In die Scheune. WF Jutta Vogt, 12 Km.

1.TP 8:15 BHF. Reichelsdorf ab 8:28 Uhr mit der S2 bis Fischbach.

2.TP 8:30 HBF Nbg. ab 8:40 mit der S2. In Fischbach umsteigen in die Buslinie 54

3.TP 9:20 Brunn.

• Samstag 28. Dezember 2019

Jahresabschlusswanderung führt uns nach Stein-Deutenbach.

Einkehr Im Gasthaus „Die Fränkische Küche“ Tel. 0911 676866

1.TP BHF Reichelsdorf um 10 Uhr. WF ist Adolf Dremel, 10 KM.

OLIVIA´S HAIR & BEAUTY

Wir sind für alle erfüllbaren Wünsche offen ob jung, modern oder

klassische Umformung. Auch Herren und Kinder sind bei uns herzlich

willkommen. Wir würden uns über einen Termin mit Ihnen freuen

oder schauen Sie doch gleich persönlich bei uns vorbei.

PR-ANZEIGE

Olivia´s Hair & Beauty

0911/98 80 98 25

Gebersdorfer Straße 115

90449 Nürnberg

Öffnungszeiten

Montag: Geschlossen

Dienstag - Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr

Samstag: 8.00 - 13.00 Uhr

NOVEMBER 2019

9


WAS/WANN/WO

Fußpflege

Britta Fiederer

Fußpflege € 23,00

Insinger Str. 23 · 90449 Nürnberg · Tel. 0911/64 30 31 · Mobil 0170/4 317155

WEIHNACHTSBASAR BEI DEN KEKSKOBOLDEN

Bei besinnlicher Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit selbst

gebastelten dekorativen Weihnachtsschmuck, wunderschöne

Adventskalender und allerlei Nützliches zu erwerben.

Anschließend genießen Sie die vorweihnachtliche Zeit bei Kaffee,

Glühwein, Kinderpunsch, herzhaften Schmankerln und selbstgemachtem

Kuchen in unserem Weihnachtscafé.

Die Kleinen erleben unterdessen eine aufregende Zeit im weihnachtlichen

Kinderkino und bei Bastelaktionen.

Krönender Abschluss ist gegen 17.30 Uhr unser gemeinsames Lichterfest.

Wer möchte kann gerne seine Laterne mitbringen.

Zum Abschluss erhält jedes Kind eine süße Überraschung.

Samstag,

09.11.

14.30 -18 Uhr

Der Erlös unseres Weihnachtsbasars kommt den Kindern der Kinderkrippe zu Gute.

Sagen Sie es weiter und erleben Sie mit Familie und Freunden einen gemütlichen

Nachmittag bei den Kekskobolden in der Eibacher Hauptstraße 47, 90451 Nürnberg.

EVANG.-LUTH. PFARRAMT EIBACH, IN ST. WALBURGA

HERZLICHE EINLADUNG ZUM JUBILÄUMSKONZERT

„ROCK MY SOUL“ – 20 JAHRE ST.-JOHNS-GOSPEL-

SINGERS

Sonntag,

10.11.

16 Uhr

20 Jahre St.-Johns-Gospelsingers, das muss gefeiert werden!

Unser Jubiläumsjahr wurde begonnen mit einem Benefizkonzert

im Februar und findet seinen Höhepunkt mit dem Jubiläumskonzert

„Rock my soul“ im November. In diesem Konzert wollen wir noch einmal

unsere ganze Bandbreite vorführen mit Liedern aus früheren Jahren und

mit dem aktuellen Programm.

Unser Gospelchor wurde vor 20 Jahren, Ende Februar 1999, von der damaligen

Kantorin Uschi Bildt gegründet und bis 2014 von ihr kompetent und engagiert

geleitet. Seitdem führt den Chor Jennifer Eder, ausgebildete Konzert- und

Opernsängerin. Sie spornt uns mit ihrer frischen Art und einer gehörigen

Portion Hartnäckigkeit immer wieder zu musikalischen Höchstleistungen an.

Da die evangelische Kirche zur Zeit saniert wird, freuen wir uns sehr, dass wir

bei unserer katholischen Schwestergemeinde St. Walburga „Asyl“ gefunden

haben und das Jubiläumskonzert in ihrer Kirche singen können, vielen Dank!

KLEINGARTENVEREIN

„KUHWEIHER“

WEIHNACHTSBARARE

10

NOVEMBER 2019

Bei Glühwein und

weihnachtlicher Musik

stimmen wir uns auf die

stille Weihnachtszeit ein.

Es können Advendsgestecke,

winterliche Dekorationen

sowie selbstgemachte

Marmeladen, Säfte und

Liköre / Schnäpse erworben

werden. Sie finden uns am

Kuhweiherweg Nr. 120.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sonntag,

17.11.

14 Uhr

Sonntag,

24.11.

14 Uhr


WAS/WANN/WO

PHILIPPUS KULTURMIX PRÄSENTIERT IN DER PHILIPPUSKIRCHE,

BEIM WAHLBAUM 20, 90453 NÜRNBERG

JERICHO

Samstag,

30.11.

19.30 Uhr

Eine Band mit Geschichte und riesigem Erfahrungsschatz spielt uns in

die besinnliche Zeit des Advents

Die Band wurde 1975 (!) in Schweinfurt gegründet. Damit hat sie die Geschichte

der Popmusik in der Kirche mitgeschrieben. Die Kirchentage waren Meilensteine:

Von 1983 bis 2003 war Jericho ununterbrochen dabei - am Anfang „unter

ferner liefen“, schon bald auf den größten Bühnen, bei den zentralen Veranstaltungen

und vor vielen Tausend Besuchern spielend. Und beim Ökumenischen

Kirchentag 2010 feierten wir auf diesem Terrain ein Comeback und spielten

auch in Dresden 2011.

Die Musik ist Pop. Eher im Mainstream, nicht wenige Balladen, ein bisschen

Folk, Jazz, mal ein altes Kirchenlied im Rockgewand, ein Gospel. Die Musik von

Hand gemacht: Keine Streicher vom Synthesizer, sondern tragende Klavier- und

Orgelsounds, akustische Gitarren, die filigran begleiten, und E-Gitarren mit

schönen Soli, Schlagzeug und E-Bass, mal dezent, mal treibend sowie viele

kleine Originalsounds: Die Querflöte, viele Jahre ein Markenzeichen der Band,

eine irische Tin-whistle und ein Rainmaker, die den Reisesegen von der grünen

Insel begleiten oder eine Bambusflöte original aus einem Jerusalemer Bazar.

Die Texte der meisten eigenen Titel sind in deutscher Sprache. Und die meisten

Songs eines Konzertabends stammen aus eigener Feder. Der Theologe Frank

Seifert schreibt über existentielle Erfahrungen, die jeder teilen kann, und stellt sie

in Beziehung zum Glauben und zu Gott. Die Texte sind weder frömmlerisch noch

plakativ, sind nicht aus der altertümelnden Sprache Kanaans und übersteigen

doch den Alltagsjargon. Sie lassen Raum für eigene Gedanken und sind doch

nicht beliebig. Manche sagen, sie sind ziemlich einmalig.

Wir freuen uns auf eine schöne Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit.

Eintrittspreis: 12,- / 9,- € an der Abendkasse

Der Überschuss geht wie immer an den Gemeindeverein Reichelsdorf

NOVEMBER 2019

11


Weihnachtsmärkte 2019

© Adobe Stock / Scirocco340 / Mapics / pwmotion

ABENBERG

30.11. - 01.12.2019

Burg Abenberg

ALLERSBERG

07.12. - 08.12.2019

Marktplatz

ALTDORF

30.11. - 01.12.2019

07.12. - 08.12.2019

14.12. - 15.12.2019

Innenhof des Wichernhauses/

ehem. Universität (Silbergasse 2)

ALTÖTTING

23.11. - 15.12.2019

direkt am barocken Kapellplatz

ANSBACH

28.11. - 24.12.2019

Martin-Luther-Platz, Montgelasplatz

und rund um das Stadthaus

BAMBERG

28.11. - 23.12.2019

Maximiliansplatz mitten in der

Bamberger Fußgängerzone

BAYREUTH

25.11. - 23.12.2019

Marktplatz

BEILNGRIES

29.11. - 01.12.2019

06.12. - 08.12.2019

Altstadt

BURGTHANN

14. - 15.12.2019

im Burghof

CADOLZBURG

30.11. - 01.12.2019

auf dem historischen Marktplatz

und am Pisendelplatz

DINKELSBÜHL

28.11. - 22.12.2019

im Innenhof des

Heilig-Geist-Spitals

DÜRRENMUNGENAU

06.12. - 08.12.2019

Wasserschloß Dürrenmungenau

EIBACH

29.11. - 01.12.2019

auf dem Kirchplatz

der evang. Johanniskirche

ERLANGEN

25.11. - 24.12.2019

Waldweihnacht am Schlossplatz

FEUCHT

29.11. - 01.12.2019

06.12. - 08.12.2019

13.12. - 15.12.2019

20.12. - 22.12.2019

FORCHHEIM

30.11. - 24.12.2019

Rathausplatz

FÜRTH

28.11. - 23.12.2019

an der Fürther Freiheit

GUNZENHAUSEN

12.12. - 15.12.2019

im Markgräflichen Hofgarten

HEIDECK

30.11.2019

auf dem Marktplatz

HEILSBRONN

06.12. - 08.12.2019

HERPERSDORF

06.12. - 08.12.2019

Festplatz in der

Barlachstraße 13-15

HERSBRUCK

28.11. - 23.12.2019

HILPOLTSTEIN

30.11. - 01.12.2019

Marktplatz

KAMMERSTEINER

WALDMARKT

23.11.2019

am Rathausplatz

KORNBURGER

WEIHNACHTSMARKT

08.12.2019

NÜRNBERGER

CHRISTKINDLESMARKT

29.11. - 24.12.2019

Hauptmarkt

PASSAUER

CHRISTKINDLMARKT

27.11. - 23.12.2019

am Domplatz

REGENSBURG

25.11. - 23.12.2019

am Neupfarrplatz

29.11. - 23.12.2019

am Lucrezia-Markt

28.11. - 23.12.2019

im Katharinenspital

22.11. - 23.12.2019

(außer 24.11.2019)

Schloss Thurn und Taxis

REICHELSDORFER-

MÜHLHOFER

WEIHNACHTSMARKT

29.11. - 01.12.2019

ROTH

21.11. - 24.11.2019

28.11. - 01.12.2019

05.12. - 08.12.2019

Marktplatz

ROTHENBURG O. D.

TAUBER

REITERLESMARKT

29.11. - 23.12.2019

STEIN

29.11. - 01.12.2019

Mecklenburger Platz

SCHWABACH

06.12. - 08.12.2019

12.12. - 15.12.2019

auf dem Königsplatz

SCHWANSTETTEN

THOMASMARKT

07. - 08.12.2019

Marktfläche vor dem

Rathaus

SCHWANSTETTEN

WEIHNACHTSMARKT

„DER SCHWAN“

15.12.2019

Am Marktplatz 7

SCHWARZENBRUCK

29.11. - 01.12.2019

07.12. - 08.12.2019

am Plärrer

SPALT

30.11. - 01.12.2019

in der historischen Altstadt

SOMMERHAUSEN

30.11. - 01.12.2019

07. - 08.12.2019

14. - 15.12.2019

21. - 22.12.2019

Altort Sommerhausen

WENDELSTEIN SORG

29.11. – 01.12.2019

Schloss Sorg

WENDELSTEIN

07.12. - 08.12.2019

Altort

WENDELSTEIN

KLEINSCHWARZENLOHE

23.11.2019

WINKELHAID

30.11. - 01.12.2019

08.12.2019

15.12.2019

Rathaus Winkelhaid

WOLFRAMS-ESCHENBACH –

STERNLESMARKT

14. - 15.12.2019

Kirchhof (Wolfram-von-Eschenbach-Platz)

WÜRZBURG

29.11. - 23.12.2019

Oberer und Unterer Marktplatz,

Eichhornstraße

ZIRNDORF

29.11. - 01.12.2019

06.12. - 08.12.2019

am Marktplatz

ZIRNDORF/ANWANDEN

22.11. - 24.11.2019

29.11. - 01.12.2019

06.12. - 08.12.2019

13.12. - 15.12.2019

Gut Wolfgangshof

Alle Angaben sind ohne Gewähr.


Tierhilfe

Franken e.V.

Wir suchen ein neues Zuhause

Emilia

Emilia (4 J.), die kleine Hundedame

schmust und kuschelt sich ab der

ersten Minute in jedes Menschenherz.

Zutraulich, anschmiegsam,

sowie kontaktfreudig ist sie für

jegliche Zuwendung dankbar. Auch

ganz kleine Streichelhände, sprich

Kinder, mag sie gerne. So hat sich

die Süße problemlos bei der neuen

Pflegefamilie von Anfang an ins

Familienleben eingefügt. Das Alleinebleiben

fällt ihr anfänglich schwer

und muss schrittweise mit dem braven Mädel geübt werden. Ausflüge sind mit Emilia

prinzipiell kein Problem, sie fährt auch ruhig und gelassen im Auto mit. Spaziergänge

liebt sie und läuft dabei vorbildlich an der Leine. Die freundliche, aufgeschlossene

Hundedame sucht ein nettes Zuhause, wo sie geliebt wird.

Ucki

Liebe Tierfreunde,

wieso finden wir niemand, der

unserem liebenswerten Ucki ein

Zuhause schenkt? Wir verstehen

es nicht.

Ucki erinnert optisch an einen etwas

zu tief geratenen Labradormischling

mit schönen großen Augen. Der

charakterlich ebenso einzigartig

Mix-Rüde (1 Jahr) liebt die Menschen

und das Toben mit Kindern.

Da er noch ein wenig ungestüm ist,

sollten diese am besten standfest

sein. Er spielt gerne im Wasser und

genießt schöne Spaziergänge im Wald. Im Haus ist er eher ruhig. Ucki ist sehr intelligent,

verspielt und verschmust. Er ist ein klassischer Rohdiamant mit liebenswertem

Charakter, der darauf wartet, ein Teil einer netten Familie zu sein.

Das Motto: Wir erhalten Leben - Pfote drauf! Nicht nur ein Spruch, sondern

gelebter Alltag bei der Tier hilfe Franken e.V. Rund um die Uhr setzen sich die

ehrenamtlichen Hel fer des Vereins - angetrieben von ihren Idealen und ganz im

Zeichen des Tierschutzgedankens - mit höchstem Engagement für das Wohl der

Tiere ein. Das Gesamtspektrum der an uns abgegebenen Geschöp fe umfasst

verletzte, altersbedingt kranke bis hin zu verhaltensproble matischen Tieren oder

solchen, die ihrem Besitzer einfach nur lästig geworden sind. Ohne unser Zutun

wären viele dieser Vierbeiner ur plötzlich auf sich alleine gestellt.

Derzeit übernehmen wir Verant wortung für über 70 Schützlinge, darunter auch

ganz traurige Schick sale. Der materielle Aufwand einer Tierrettung übersteigt

oft die Vor stellungskraft. Tierarztrechnungen, Futter, Gebäudeinstandhaltung,

Ver sicherungen, Fahrzeuge, Tierinsera te und vieles mehr bringen uns Jahr für

Jahr an die finanzielle Grenze. Weil die Tierhilfe Franken nicht nur innerhalb

eines Landkreises son dern überregional tätig ist, bekommt der Verein keine

kommunalen Zu schüsse. Ihr Vertrauen in unser Tun ermöglicht diesen verlorenen

See len einen Neuanfang. Wir sind auf Spenden von Tierfreunden angewie sen,

die unsere Herzensangelegen heiten auch zu den ihren machen.

Helfen Sie mit! Mit Ihrer Hilfe können wir es schaf fen, unsere Tiere durchzubringen.

Vergelt‘s Gott im Voraus.

Tierhilfe Franken e.V. Neunkirchener Str. 51, 91207 Lauf

Carmen Baur: 0171 /5307237 Susanne Schlor: 0911/7849608 Büro: 09244/9823166

www.tierhilfe-franken.de

Spendenkonto: Sparkasse Nürnberg IBAN: DE60 7605 0101 0005 4970 11

Wir wurden zum Charity-Trailen im Erlebnispark Schloss Thurn Heroldsbach

, Sonntag, 17.11.2019, von 10 – 17 Uhr eingeladen und freuen uns,

mit einem Info-Stand vor Ort zu sein.

25 Euro pro Trail, nur mit Terminvereinbarung.

Der gesamte Erlös des Charity Trails geht an die Tierhilfe Franken e. V.

BESUCHEN SIE UNS AM

1. ADVENTSWOCHENENDE, 29.11. bis zum 01.12.,

am Laufer Weihnachtsmarkt oder am

2. ADVENTSWOCHENENDE, 07. und 08. Dezember, in Schwand,

AM SAMSTAG zur Kinderweihnacht und am Sonntag zum Thomasmarkt.

Unser Stand befindet sich vor dem Rathaus.

Vorbeischauen lohnt sich mit Sicherheit.

Postanschrift:

Tierhilfe Franken e.V. • Neunkirchener Str. 51 • 91207 Lauf

Telefon 09151 / 826 90 • 0911 / 784 96 08 • 09244 / 982 31 66

www.tierhilfe-franken.de

Spendenkonto:

IBAN: DE60 7605 0101 0005 4970 11

Sparkasse Nürnberg • BLZ 760 501 01 • Kontonr.: 549 7011

NOVEMBER 2019

13


VEREINE

14

NaturFreunde Nürnberg OG Eibach

Vereinsabende

• Freitag, den 08.11.19, Beginn 19.30 Uhr

Wildwasserabenteuer in Chile – Filmvortrag von Tobias Wichert

• Freitag, den 15.11.19, Beginn 19.30 Uhr

Wir singen Wander- und Kärwalieder mit den NaturFreunden aus der Nachbarstadt

Stein (andere Ortsgruppen und Gäste sind dazu ebenfalls herzlich

eingeladen!)

• Freitag, den 22.11.19, Beginn 19.30 Uhr

Höhenwege am Großvenediger Bildervortrag von Erich Böhl

• Freitag, den 29.11.19, Beginn 19.30 Uhr

Vorbereitungen Weihnachtsmarkt

Wanderungen

• Sonntag, den 10.11.2019

Wanderung von Michelfeld nach Stein am Wasser

Treffpunkt: Parkplatz vor dem Kloster in Michelfeld, 11.00 Uhr

Strecke: vormittags ca. 1 1/2 Stunden, nachmittags 2 Stunden

Mittagessen: 13.00 Uhr in Stein am Wasser, Landgasthof „Zum Mittler“

Rentnerwanderungen meist donnerstags, nähere Informationen bei Helmut

Schmechtig (Festnetz: 0911-684364)

Veranstaltungen

• Samstag, den 30.11.2019

Weihnachtsmarkt in Eibach, 16.00 bis 21.00 Uhr

• Sonntag, den 01.12.2019

Weihnachtsmarkt in Eibach, 10.00 bis 16.00 Uhr

Basteln für den Eibacher Weihnachtsmarkt

Die NaturFreunde, Ortsgruppe Eibach, werden heuer wieder auf dem Einbacher

Weihnachtsmarkt mit einem Stand vertreten sein. Dafür wurden bereits an

einigen Freitagabenden eifrig Karten, Deko-Bäumchen, Bleistifthalter, Gestecke,

Deko-Weihnachtsmänner, Schlüsseltäschchen und Insektenhotels gebastelt.

MT

VdK Reichelsdorf/Mühlhof

Einladung zur Versammlung am 9. November 2019 um 14. 00 Uhr im Vereinsheim

des TSV Südwest Schwaben in der Jägerstrasse 21 in 90451 Nürnberg.

Die Vorstandschaft freut sich auf zahlreiches Erscheinen.

Markus Link, 1. Vorsitzender

Übungsleiter/in im Bereich Fitness und

Gymnastik bei der DJK Eibach gesucht

Wir, die DJK Nürnberg-Eibach, suchen für unsere Fitnesskurse „Gymnastik

für jedermann“ (montags, 17:30 Uhr und 18:45 Uhr) sowie „Bodyworkout“

(montags, 20 Uhr) eine(n) neue(n) Übungsleiter(in).

Damit wir unseren Mitgliedern dieses Angebot weiterhin ermöglichen können,

sind wir auf neue Kräfte angewiesen, die gerne ich einem Verein tätig sind, der

für alle Alter- und Gesellschaftsgruppen ein breites Angebot anbietet.

Ideal wäre es, wenn eine Person alle drei Übungsstunden übernehmen könnte,

dies ist jedoch keine zwingende Voraussetzung.

Interessenten können Sie gerne direkt bei Tanja Wagner (0171 - 7533986)

oder Renate Nagel (0160 - 93826017) melden.

NOVEMBER 2019

Fastnachtsgesellschaft Crazy Dancers e.V.

aus Nürnberg Reichelsdorf

Faschingseinläuten mit dem NÜRNBERGER

NARRENERWECKEN, 09.11.2019 um 19:11 Uhr

Liebe Faschingsfreunde,

wie jedes Jahr startet die Fastnachtsgesellschaft

Crazy Dancers e.V., aus

Reichelsdorf, wieder Anfang November,

„um den 11ten im 11ten“, in ihre neue

Faschingssession, zum Auftakt traditionell

mit dem Faschingseinläuten mit

Nürnberger Narrenerwecken.

Die Veranstaltung finden am Samstag,

dem 09.11.2019, Beginn ist um 19.11 Uhr, Einlass ist ab 18.00 Uhr statt, wie

immer, im Sportheim SV Nürnberg-Reichelsdorf, Schlößleinsgasse 9, 90453

Nürnberg. Mit einem großen Bühnenprogramm, vielen neuen Tänzen und

Büttenreden, Spaß und Unterhaltung, sowie der Bekanntgabe und Vorstellung

vom neuen Reichelsdorfer Prinzenpaar (Inthronisation am 16.11.2019), möchten

die Crazy Dancers auch in diesem Jahr ihren Gästen einen kurzweiligen, unterhaltsamen

und vergnüglichen Abend bereiten.

Der Faschingsnarr wird nach seiner langen Schlaf-Pause wieder aus seiner

„Robbern“ geholt. Gut ausgeschlafen wird er die Gäste dann wieder zum Lachen

bringen. Es werden auch wieder einige Gastvereine mit ihren Darbietungen

Abwechslung in diesen Abend bringen.

Gleich eine Woche danach, am Samstag dem 16.11.2019 wird das

6. Prinzenpaar von Reichelsdorf/Mühlhof auf den Thron gesetzt.

Das diesjährige Motto „Bunt wie ein Regenbogen“ wird sich durch die

kommende Session der Crazy Dancers ziehen und trifft besonders auf das neue

Prinzenpaar zu.

Ihre Lieblichkeit Prinzessin Sena I. mit ihrer/m Prinz/essin Marcella I. haben

sich schon am Sommerfest der Crazy Dancers dem Publikum vorgestellt. Ja,

Sie haben richtig gelesen, es sind in dieser Faschingssession zwei Prinzessinen.

Ein Gleichgeschlechtliches Ehepaar. Das gab es in Nürnberg bisher noch nicht.

Die beiden freuen sich auf viele tolerante Gäste! Dazu gibt es wieder das

volle Programm der „Aktiven“ und natürlich auch Auftritte von befreundeten

Vereinen. Die Veranstaltung finden im Sportheim SV Nürnberg-Reichelsdorf,

Schlößleinsgasse 9, 90453 Nürnberg, statt und beginnt um 19.11 Uhr mit dem

Bühnenprogramm, Einlass ist ab 18.00 Uhr.

Eintrittskarten können Sie gerne im Sportheim kaufen, oder aber unter Telefon

01797063593 reservieren. Der Kartenpreis für das Faschingseinläuten beträgt

5,55 Euro und für die Inthronisation 8,88 Euro.

Veranstaltungskalender

• Samstag, 09.11.2019

Faschingseinläuten mit dem Nürnberger Narrenerwecken - Beginn: 19:11 Uhr

Saal der Sportgaststätte SV Nürnberg-Reichelsdorf, Schlößleinsgasse 9, 90453 Nürnberg

• Samstag, 16.11.2019

Inthronisation vom Reichelsdorfer/Mühlhofer Prinzenpaar der FG Crazy Dancers -

Beginn: 19:11 Uhr, Saal der Sportgaststätte SV Nürnberg-Reichelsdorf

• Samstag, 08.02.2020

Faschingsball mit Livemusik, Saal der Sportgaststätte SV Nürnberg-Reichelsdorf

• Samstag, 22.02.2020

Maskensitzung mit Bühnenprogramm - Beginn 19:11 Uhr, Saal der Sportgaststätte

SV Nürnberg-Reichelsdorf

• 26.01. / 09.02. / 16.02. / 22.02.2020

Kinderfasching, Saal der Sportgaststätte SV Nürnberg-Reichelsdorf

• Sonntag, 02.02.+ Faschingsdienstag 25.02.2020

Kinderfasching, Genossenschaftssaalbau Nürnberg-Bauernfeind, Matthäus-

Herrmann-Platz 2, 90471 Nürnberg

• Samstag, 29.02.2020

Traditionelles Heringsessen für „Jedermann“ nur nach Reservierung bei den

Crazy Dancers Saal der Sportgaststätte SV Nürnberg-Reichelsdorf

Thomas Rausch


Durchdacht –

vom Azubi zum Selbstständigen

Raphael Wildermann in seiner

traditionellen Zunftkleidung

© B. Wildermann

Mit Holz arbeiten – das hat Raphael

Wildermann schon als Junge

fasziniert. Praktika und Ferienjob

verstärkten seinen Berufswunsch.

Nach einer Ausbildung zum

Zimmerer bildete er sich zum Meister

weiter – und ist nun Chef von zwei

Angestellten.

Raphael Wildermann trägt den

schwarzen Zimmermannshut mit

breiter Krempe und ein weißes,

kragenloses Hemd. Darüber eine

Weste mit Perlmuttknöpfen, ebenfalls

Bestandteil der traditionellen

Zunftkleidung. Selbstbewusst

stemmt er die Hände in die Hüften

und lächelt freundlich. So präsentiert

sich der junge Geschäftsmann

auf der Website seiner kleinen

Firma. Nur zwei Jahre nach Beendigung

seiner Ausbildung zum

Zimmerer hat Wildermann seinen

Ausbildungsbetrieb übernommen.

„Mein Chef musste das Geschäft

aufgeben und hat mir angeboten,

es weiterzuführen.“„Ich habe die

Chance ergriffen“, bestätigt der

heute 24-Jährige. Nach seiner Meisterprüfung

wagte er den Schritt in

die Selbstständigkeit. Ein Traum

ging damit in Erfüllung. „Ich wusste

schon als Kind, dass ich Zimmerer

werden möchte“, so Wildermann.

„Ich stamme aus einem kleinen

landwirtschaftlichen Betrieb“,

erzählt er. „Als meine Eltern ihr

Haus umgebaut haben, habe ich den

Zimmerleuten bei der Arbeit zugesehen

und so den Beruf für mich

entdeckt.“

Vom Azubi

zum Chef

Nach einigen Praktika und Ferienarbeit

bei einer Zimmerei habe sich

sein Berufswunsch gefestigt. Die

Berufsorientierung in der Schule

und den Besuch der Berufsberatung

hält Raphael Wildermann für eine

wertvolle Unterstützung. Er selbst

habe anschließend keine weitere

Beratung benötigt. „Ich habe mich

zwei Mal beworben und zwei Zusagen

erhalten.“ Wildermann begann

seine Ausbildung und schloss sie

erfolgreich nach drei Jahren ab. Engagiert

und zielstrebig verfolgte er auch

danach seinen Weg. Er wurde Geselle

und absolvierte den einjährigen Meisterlehrgang.

Jetzt ist er nach nur fünf

Jahren selbstständiger Zimmerermeister

und tritt beherzt in die Fußstapfen

seines ehemaligen Chefs.

Gut vorbereitet

in die Selbstständigkeit

Ganz ohne Hilfe ging es allerdings

nicht. „Ich habe vom Berufsbildungszentrum

der Handwerkskammer

Bielefeld Unterstützung erhalten“,

berichtet er. „Dort war man mir

beispielsweise beim Finanzierungsplan

behilflich, und ich konnte an

einigen Existenzgründungsseminaren

teilnehmen.“

„Selbstständig zu sein bedeutet, sich

umzustellen: Man trägt die Verantwortung.“

Zahlreiche Behördengänge und

Besuche beim Kreditinstitut sowie

dem Steuerberater gehörten mit zur

Vorbereitung auf die Selbstständigkeit.

Dann war es soweit: Wildermann

durfte seinen Gewerbeschein

abholen. Aber die Geschäftsübernahme

bedeutet für den jungen

Zimmermann auch eine Umstellung.

„Man trägt die Verantwortung,

kümmert sich um die Aufträge sowie

die Finanzen und arbeitet länger als

die Angestellten“, meint er. Auch

die engen Kundenkontakte gehören

nun zu seinen täglichen Aufgaben.

„Ich muss zum Beispiel mit Kunden

umgehen können, die anspruchsvoll

oder unentschlossen sind, und sie

von unseren Fähigkeiten überzeugen.“

Ist er mit dem Geschäft zufrieden?

„Klar“, meint er. „Ich kann mir sogar

vorstellen, den Betrieb in Zukunft zu

vergrößern.“ Vielleicht könne er drei

bis vier Leute einstellen und eine

etwas größere Halle kaufen, denkt

er laut nach. Aber das habe noch

etwas Zeit.

Bundesagentur für Arbeit

© Daniel Ernst – stock.adobe.com

NOVEMBER 2019

15


Die Bewerbung zur Ausbildung: Das Anschreiben

Eine Bewerbung ist die Selbstdarstellung

einer Person, die sich im

Wettstreit mit ihren Mitbewerbern

um eine Stelle bewirbt. Dies zeigt sich

in keinem anderen Bestandteil der

Bewerbungsmappe so deutlich wie

im Anschreiben. Das Anschreiben ist

der Mittelpunkt einer jeden Bewerbung

zur Ausbildung. Hier hat man

den nötigen Raum, sich mit schlagkräftigen

Argumenten zu empfehlen

und sein Interesse an der Ausbildung

deutlich zu machen.

Das Anschreiben-

Layout

Ein typisches Anschreiben für die

Bewerbung zur Ausbildung gliedert

sich in vier Bereiche: Den Kopf bilden

die Adressblöcke von Absender

und Empfänger, das Datum und

die Betreffzeile. Danach folgt der

inhaltliche Kernabschnitt mit der

Einleitung und dem Hauptteil (dem

Argumentationsteil). Am Ende finden

sich die obligatorische Grußformel,

eine eigenhändige Unterschrift und

eventuell der Hinweis auf die beigefügten

Anlagen.

Für die Form eines Anschreibens

gelten bestimmte Standards. Üblicherweise

umfasst das Bewerbungs-

Anschreiben eine DIN-A4-Seite, als

Schriftart empfehlen sich verbreitete

Standardschriften wie Arial oder

Times New Roman (Schriftgröße

12 Punkt). Vergessen Sie nicht, die

Silbentrennung Ihres Textverarbeitungsprogramms

zu aktivieren

– ansonsten erhält Ihr Schriftstück

eventuell unschön flatternde Ränder.

Die Seitenränder Ihres Anschreibens

können Sie wie folgt einrichten: links

24,1 mm, rechts mindestens 8,1 mm,

unten und oben jeweils 16,9 mm.

Das Anschreiben –

Werbung in eigener

Sache

Bewerben heißt, für sich zu werben.

Um in der Flut der Bewerbungen

aufzufallen, brauchen Sie ein individuelles

Anschreiben, das genau auf den

anvisierten Ausbildungsplatz zugeschnitten

ist. Im Anschreiben schlüpfen

Sie ein Stück weit in die Perspektive

des Personalverantwortlichen.

Helfen Sie ihm dabei, Ihre Persönlichkeit

schnell einzuordnen und sich ein

klares Bild von Ihnen zu verschaffen.

Im Hauptteil des Anschreibens

knüpfen Sie direkt an die Stellenanzeige

an. Gehen Sie dabei in erster

Linie auf die Anforderungen ein, die in

der Ausschreibung genannt werden.

Wenn es gelingt, im Anschreiben

ein bis zwei weitere berufsrelevante

Fertigkeiten unterzubringen, die nicht

in der Anzeige stehen – umso besser.

Nennen Sie die relevanten Informationen

zu Ihrer aktuellen schulischen

bzw. beruflichen Situation, erwähnen

Sie Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen:

Was interessiert Sie an der

Ausbildung? Warum möchten Sie den

gewählten Beruf erlernen? Welche für

die Ausbildung wichtigen Fähigkeiten

bringen Sie mit?

Was Sprache und Wortwahl angeht:

Formulieren Sie seriös, argumentieren

Sie klar und schlüssig – bringen Sie

Ihr Anliegen auf den Punkt!

Der Personaler hat weder Zeit noch

Lust, sich im Anschreiben mühsam

durch umständliche Schachtelsätze

und verdrehte Formulierungen zu

arbeiten, um der Kernaussage auf

die Spur zu kommen. Im Idealfall

wird dem Personaler sofort klar, was

den Bewerber an der betreffenden

Ausbildung anspricht. Und natürlich

sollten alle Angaben einer Bewerbung

nicht unrealistisch schöngefärbt sein,

sondern sich immer mit den beigefügten

Zeugnissen und Nachweisen

decken.

Ausbildungspark.com

16

NOVEMBER 2019

© cl_stock – stock.adobe.com


Firma FIRMA JUNG Jung GARTEN- Garten- UND und LANDSCHAFTSBAU Landschaftsbau

erhält Staatsehrenpreis für für vorbildliche vorbildliche Ausbildung Ausbildung

Mit dem neuen Staatsehrenpreis für vorbildliche Ausbildung im

Garten- und Landschaftsbau würdigt das Bayerische Staatsministerium

für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) die außergewöhnlichen

Leistungen von Betrieben, die angehende Landschaftsgärtnerinnen

und Landschaftsgärtner ausbilden.

Die Firma JUNG Garten- und Landschaftsbau aus Schwabach wurde

ausgezeichnet!

Die Preisverleihung erfolgte am 20. Mai 2019 in München durch Staatsministerin

Michaela Kaniber und Gerhard Zäh, Präsident des Verbandes

Garten­, Landschafts­ und Sportplatzbau Bayern e.V. (VGL Bayern).

„Wir sind überaus glücklich über den Staatsehrenpreis, denn er ist die

Anerkennung unserer jahrelangen, intensiven Bemühungen in der Ausbildung

unserer Azubis. Der Preis ist aber zugleich auch Ansporn für die Zukunft, weiter

in die betriebliche Ausbildung zu investieren“, freuen sich Firmeninhaber

Jürgen Jung und Ausbildungsleiter Harald Jung.

„Mit Ihren beispielhaften Konzepten setzen Ihre Betriebe hohe Maßstäbe

in der Ausbildung junger Menschen und legen damit den Grundstein für die

Weiterentwicklung der ganzen Branche“, betonte Landwirtschaftsministerin

Kaniber in ihrer Rede anlässlich der Preisverleihung in München.

„Die derzeit dynamische Entwicklung im GaLaBau wird auf Dauer nur

anhalten, wenn es gelingt, weiterhin genügend Berufsnachwuchs zu gewinnen

und ihn bestmöglich auszubilden. Ein vorbildlicher Ausbildungsbetrieb ist und

bleibt ein wichtiger Wegbereiter für junge Frauen und Männer beim Start in das

Berufsleben“, ergänzte Gerhard Zäh, Präsident des VGL Bayern.

TRENDBERUF GÄRTNER/-IN

DER FACHRICHTUNG GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU

Nach Angaben des VGL Bayern wurden 2018 im Freistaat 535 neue

Ausbildungsverhältnisse abgeschlossen ­ gegenüber 504 in 2017.

Insgesamt befanden sich 1.374 angehende Landschaftsgärtner/­innen zum

Stichtag 31. Dezember 2018 in Ausbildung. Ein Jahr zuvor waren es noch

1.311 laufende Ausbildungsverhältnisse. Damit erfreut sich die Branche

weiterhin steigender Azubi­Zahlen im Trendberuf Gärtner/­in der Fachrichtung

Garten­ und Landschaftsbau und stemmt sich erfolgreich gegen die Tendenz

allgemein abnehmender Ausbildungsabschlüsse.

Die Firma Jung Garten­ und

Landschaftsbau aus Schwabach

erhält den Staatsehrenpreis

für vorbildliche Ausbildung im

Garten­ und Landschaftsbau 2019,

v.l.: Jürgen Jung, Staatsministerin

Michaela Kaniber, Harald Jung und

Gerhard Zäh, Präsident des VGL

Bayern. (Foto: Seyfarth/StMELF)

JETZT SCHON FÜR 2020 BEWERBEN!

Im Moment hat die Firma Jung 10 Auszubildende ­ für den Start im September

2020 sind noch 2 Ausbildungsplätze für zukünftige Landschaftsgärtner (m/w/d)

und 1 Ausbildungsplatz für einen zukünftigen Baugeräteführer (m/w/d) frei!

Bewerben kann man sich natürlich jederzeit ­ die Wartezeit bis zum Ausbildungsbeginn

lässt sich mit einem Praktikum oder Helfer­Job gut überbrücken

und gibt wertvolle erste Einblicke in das Berufsleben!

Wer also für nächstes Jahr einen tollen Ausbildungsplatz mit Zukunft sucht,

sollte sich so bald wie möglich entschließen ­ um 2020 richtig durchzustarten!

Auch für das Duale Bachelor­Studium „Landschaftsbau und Management“

kann man sich ­ mit einer zeitgleichen Anmeldung an der Fachhochschule

Weihenstephan­Triesdorf ­ bei der Firma JUNG bewerben!

Die Ausbildung beginnt für Dual­Studierende immer zum 15. Juli eines Jahres

mit einem 15­monatigen, praktischen Ausbildungsblock in einem zugelassenen

Garten­ und Landschaftsbau­Betrieb, erst danach startet das eigentliche

Bachelorstudium.

Die Semesterferien und das Praxissemester absolvieren Dual­ Studierende dann

wieder in ihrem GaLabau­Betrieb, bis sie nach dem 5. Semester und insgesamt

24 Monaten praktischer Ausbildung die Abschluss­Prüfung zum Landschaftsgärtner

(m/w/d ) ablegen.

Nach dem 7. Studiensemester erfolgt dann der Bachelor­Abschluss.

Die Firma Jung ist engagiert auf den Ausbildungsbörsen in der Region

vertreten, wie z.B. der STUZUBI, die das nächste Mal am 01. Februar 2020 in

der Nürnberger Meistersingerhalle stattfinden wird, oder dem Berufemarkt

Wendelstein am 13. März 2020 in der Wendelsteiner Hans­Seufert­Halle,

wo Ausbildungsleiter Harald Jung sämtliche Fragen interessierter Besucher

gerne beantworten wird!

NOVEMBER 2019

17


18

NOVEMBER 2019


Job-SeIteN

Foto: © Robert Kneschke – stock.adobe.com

Grafik: © iiierlok_xolm – stock.adobe.com

STELLENANZEIGEN IN

UNSEREN MITTEILUNGSBLÄTTERN

Hier erreichen Sie Monat für Monat über 73.500 Haushalte

(Wir garantieren 95% Verteilerquote)

Wir beraten Sie gerne!

info@seifert-medien.de | Tel. 09129 / 7444

• GARAGENTORE / INDUSTRIETORE

DREH- u. SCHIEBETORE

• TORANTRIEBE

Planung Planung • Verkauf

Verkauf

Montage Montage • Reparatur

Reparatur

Ernst-Sachs-Str. 8a Ernst-Sachs-Str. 8a

90441 Nürnberg

• 90441 Nürnberg

Tel. 0911 64 94 890 Fax 0911 64 93 907 Tel. 0911 / 64 94 890

Mobil 0173 3583549

• Fax 0911 / 64 93 907 • Mobil 0173 / 3583549

Servicetechniker (m/w/d) gesucht

NOVEMBER 2019

19


PARTEIEN

SPD Ortsverein Eibach-Röthenbach-Maiach

125 Jahre SPD Ortsverein Eibach / Röthenbach / Maiach

Auf unserem Festempfang im Berufsbildungswerk Mittelfranken (BBW) am

12.10.2019 durften wir zu unserer großen Freude ca. 160 Gäste begrüßen.

Nach der Begrüßung durch Matthias Ursinus zeigte das kleine Blasorchester

des Sigmund-Schuckert-Gymnasiums (SSG) mit seinen 60 Künstlern, dass das

Wort „kleine“ im Namen des Orchesters nichts mit ihrem Können zu tun hat.

Jeweils vor und nach den Grußworten von OB Dr. Ulrich Maly, OB-Kandidat

Thorsten Brehm und dem Vortrag von Dr. Dieter Rossmeissl sorgten die jungen

Musiker immer wieder für Abwechslung und vor allem für viel gute Stimmung

unter den Gästen. Ein besonderer Dank geht hier an Herrn Norbert Kreller,

den Leiter des kleinen Blasorchesters vom SSG. Man braucht sicherlich sehr

gute Nerven um ein Orchester, dass aus 60 Kindern besteht, auf ein so hohes

musikalisches Niveau zu bringen. Respekt und vielen Dank an die 60 Kinder

und Herrn Kreller.

Im Anschluss an den Vortrag von Dr. Dieter Rossmeissl, der die Geschichte

rund um den Ortsverein behandelte, musste dann die Bühne geräumt werden

um Platz für das abschließende Highlight zu machen. Die Zeit nutzte Matthias

Ursinus um sich bei zwei besonders engagierten Mitgliedern im OV zu bedanken.

Ingrid Frey und Wolfgang Müller erhielten für ihren großartigen Einsatz im OV

jeweils ein Präsent und Nürnberger Lebkuchen. Besonderer Dank galt auch

Herrn Kirsch vom BBW. Für seine tatkräftige Unterstützung, ohne die das

Gelingen der Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre, bekam er ebenfalls

vom Vorsitzenden ein kleines Präsent.

Nun war die Bühne frei für die Act Center Akademie für Musical Nürnberg. Diese

erfreute unsere Gäste mit einigen konzertanten Stücken aus ihrem aktuellen

Musical „Die Generation Ottilie“, welches die Geschichte rund um die Figur der

Ottilie von Faber-Castell erzählt. Nach ihrem tollen Auftritt, der mit großem Applaus

gewürdigt wurde, war das offizielle Programm fast zu Ende. Es folgte das Schlusswort

durch den Vorsitzenden mit der Einladung zu lockeren Gesprächen am Buffet.

Erfreulicherweise haben viele ebenfalls ehrenamtlich engagierte Gäste aus den

vielen Vereinen diese Gelegenheit genutzt. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Abschließend gilt unser Dank allen, die unseren Festempfang besucht haben, sowie

dem Berufsbildungswerk Mittelfranken bei dem wir sehr gerne zu Gast waren.

Matthias Ursinus

CSU Ortsverband Eibach-Röthenbach -Maiach

Kartoffelessen im Blumenhof Reichel

20

NOVEMBER 2019

• Reifenserivce

• Kundendienst

• Klimawartung

• Unfallinstandsetzung

• uvm...

Richtweg 55 / 90530 Wendelstein

Tel: 09129/3098 /WhatsApp: 09129/3098

Mail: info@richter-zech.de

Am 12. Oktober fand im Blumenhof Reichel, bei strahlendem Sonnenschein

das traditionelle Kartoffelessen mit Quark und Musik des CSU- Ortsverbands

Eibach-Röthenbach-Maiach statt. Mehr als 120 Bürger waren gekommen. Nach

einen kurzen Begrüßung durch den Ortsvorsitzenden Georg Sorger berichtetet

Jochen Kohler, seit einem Jahr Abgeordneter im Bayerischen Landtag, von

der aktuellen Lage in Bayern und in Deutschland. Als Hauptredner war unser

Oberbürgermeisterkandidat Markus König geladen. In einer emotionalen

und auf den Punkt gebrachten Rede erläuterte er die Ziele die er sich für der

Stadt Nürnberg vorgenommen hat. Die Themen betrafen Wohnraum wobei für

ihn der Bau in die Höhe besser sei als weitere Grünflächenvernichtung durch

Bebauung, vor allem aber auch das Thema Verkehr das eben alle betrifft. Hier sei

ein Ausgleich zwischen den Interessen aller Teilnehmer am Verkehr zu schaffen.

Anreize umzusteigen ist eher sein Ansatz denn Verbote. Auch eine Vielzahl

von Stadtratskandidaten nutzten die Gelegenheit sich dem Bürger vorzustellen.

Bei Kartoffeln und Quark und guten Gesprächen klang die Veranstaltung aus.

Veranstaltungshinweis:

Am 12. November um 19:30 Uhr findet im Rahmen einer Veranstaltung der

Hanns Seidel Stiftung im Röthenbacher Kulturladen, Röthenbacher Hauptstraße

74, 90449 Nürnberg der Vortrag 30 Jahre Fall der Mauer (Erinnerungen eines

Zeitzeugen) statt. Alle Interessierte sind dazu herzlich eingeladen

Georg Sorger


PARTEIEN

SPD Reichelsdorf - Mühlhof

Ruhebank im Rednitz-Wiesengrund

Über eine Ruhebank im Rednitz-Wiesengrund mit Blick auf die seit jahrhunderten

unverändert genutzten Wässerwiesen zwischen Reichelsdorf und Eibach freuen

sich Bernd Langenbucher ( re, SPD-OV-Vorsitzender und Stadtratskandidat) und

Manfred Scholz (Ex-MdL und Spender).

Das Aufstellen von Bänken im Rednitztal wurde von mir bereits auf der Bürgerversammlung

2017 angeregt. Mit etwas Glück können von dort im Sommer

unzählige Störche und andere seltene Tiere beobachtet werden.

Bernd Langenbucher

PR-Text

Die richtige Kfz-Versicherung bietet umfassende

Leistungen zu einem attraktiven Preis

Welche Leistungen sind versichert

Mit Telematik und Werkstattbindung sparen

Das Kfz-Versicherungsjahr geht zu Ende. Vor der Entscheidung Fortführung des Vertrags

oder Wechsel, stehen zwei Fragen: Stimmt der Preis? Welche Leistungen bekomme

ich für mein Geld? Ein Marktüberblick ist für die Antwort unerlässlich. Viele

Autobesitzer nutzen dazu ein Vergleichs-portal. Verbrauchermedien raten allerdings

mindestens zwei Portale zu kontaktieren. Doch selbst damit bekommt man keinen

vollständigen Marktüberblick, denn kein Portal berücksichtigt alle Kfz-Versicherer

und was die Leistungen betrifft, handelt es sich oft um ein abgespecktes Angebot.

Die HUK-COBURG, mit 12 Millionen versicherten Fahrzeugen Deutschlands größter

Kfz-Versicherer, lässt sich auf keinem Portal mehr listen. Zur Abrundung der Suche

empfehlen Verbrauchermedien deshalb, direkt auf der Website einer bekannt preisgünstigen

Kfz-Versicherung zu suchen.

Der günstige Preis allein sollte, wie die HUK-COBURG mitteilt, kein Entscheidungskriterium

sein. Nur ein kritischer Blick auf die Leistungen schützt vor bösen Überraschungen

im Schadenfall. Viel Wert legen Verbraucherschützer auf die Deckungssumme

in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Statt der gesetzlich vorgeschriebenen

7,5 Millionen Euro für Personenschäden sollte in der eigenen Police eine 100-Millionen-Euro-Deckung

für Personen-, Sach- und Vermögensschäden (bei Personen-schäden

max. 15 Mio. € je geschädigte Person) je Schadenfall stehen. Empfehlenswert ist

auch eine Mallorca-Police, die bei Mietwagenfahrten im Ausland schützt.

Eine gute Kasko-Versicherung verzichtet auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit,

zahlt bei Zu-sammenstößen mit Tieren aller Art und nicht nur bei Marder-, sondern

generell bei Tierbiss. Mitver-sichert sind auch die Folgeschäden, die der Tierbiss am

eigenen Pkw hinterlässt.

Ein ganz spezielles Thema in der Kasko-Versicherung sind Neuwagen. Abhängig von

der Kilome-terleistung verlieren sie im ersten Jahr durchschnittlich zwischen 20 bis

30 Prozent ihres Wertes. Für Besitzer von Neuwagen – aber auch von neuen Gebrauchtwagen

– ist der Totalschaden also ein besonderes Risiko. Entsprechend wichtig

ist die Neupreisentschädigung für Neuwagen bzw. die Kaufwertentschädigung

für neue Gebrauchtwagen in den ersten eineinhalb bzw. drei Jahren.

NOVEMBER 2019

21


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN

Noch einmal raus!

Es gibt diese herrlich schönen Tage im Spätherbst, an denen man mit großer

Freude im Garten ist: Das Licht ist mild, die Luft angenehm frisch, aber nicht

zu kalt, das Laub raschelt unter den Füßen, die Wildrosen tragen leuchtende

Hagebutten, hier und da blühen noch Anemonen und Astern. Man hat das

Gartenjahr noch gut im Gedächtnis und freut sich vielleicht schon auf das

Frühjahr und den nächsten Sommer. Bevor es allerdings so weit ist, will der

Garten auf seinen Winterschlaf vorbereitet werden!

Der Garten

vor dem

Winterschlaf

Für nicht winterharte Kübelpflanzen wird es höchste Zeit, sie ins Winterquartier

umzuziehen, wo sie frostfrei, aber nicht zu warm stehen sollten. Wer keinen Platz

im Keller oder in der Garage hat, fragt am besten seinen Landschaftsgärtner –

der Überwinterungsservice beim Profi hat den zusätzlichen Vorteil, dass er die

Pflanzen schon beim Einräumen auf eventuellen Schädlingsbefall untersucht

und wenn nötig, fachgerecht reagiert. Aber auch manche winterharten Pflanzen

brauchen Winterschutz. Bei den meisten Rosen oder empfindlichen Sträuchern

genügt oft schon ein leichtes Abdecken mit Reisig oder Fichtenzweigen. Dabei

geht es übrigens vor allem darum, die Pflanzen vor der Wintersonne zu schützen.

Diesem Zweck dient auch Laub, das auf die Beete verteilt gute Dienste leistet.

Vom Rasen sollte man die Blätter zwar entfernen, aber die Bodendecker und

Stauden oder auch kleineren Gehölze können die Blätterdecke als Schutz gut

gebrauchen, die außerdem bis zum Frühjahr zu wertvollem Humus zersetzt ist.

www.eibacher-bodencenter.de

PR-ANZEIGE

DER GOLDENE HERBST – DIE BESTE PFLANZZEIT!

WARUM IST DER HERBST DIE BESTE PFLANZZEIT

Der Boden ist noch warm, die Pflanzen bilden noch feine Wurzeln und wachsen im Frühjahr zügig weiter. Außerdem reduziert sich der Gießaufwand erheblich.

Das Unkrautproblem entfällt komplett, ganz im Gegenteil zum Frühjahr, in dem die Pflanze gegen das aufkommende Unkraut konkurrieren muss.

Insbesondere, da die Temperaturen nach dem Winter schnell ansteigen und häufig im Mai bereits sommerliche Temperaturen vorherrschen.

Die Herbstpflanzung kann bei jedem Wetter – außer bei starkem Bodenfrost

– vorgenommen werden, solange Sie mit dem Spaten in den Boden kommen.

Die besten Pflanzmonate sind Oktober und November. Nahezu alle winterharten

Gartenpflanzen und Stauden können im Herbst gepflanzt werden –

es gibt nur wenige Ausnahmen.

Lassen Sie sich nicht von

vermeintlich schlechtem

Wetter abhalten, denn

Gartenarbeit macht zu

allen Jahreszeiten Spaß.

Nach getaner Arbeit

freut man sich dann auf

die warme Wohnung

und einen gemütlichen

Abend.

© iMarzi – stock.adobe.com

Klaus Mathwig

22

NOVEMBER 2019


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN

Gibt es Wasserleitungen im Garten, Wasserhähne oder vielleicht sogar Pumpen

und Filteranlagen am Teich, dann gilt es, diese rechtzeitig vor dem ersten

Frost zu leeren bzw. auszubauen. Am besten sperrt man sämtliche Außen-

Wasserleitungen ab und sorgt dafür, dass die Ventile alle geöffnet sind. Sollte

doch noch Wasser in den Leitungen stehen geblieben sein, kann es sich beim

Gefrieren ausdehnen ohne dass die Rohre platzen. Es gibt spezielle Pumpen,

die frostbeständig sind; die meisten gartenüblichen Pumpen aber sollte man

sicherheitshalber ausbauen, säubern und frostsicher bis zum Frühjahr lagern.

Wichtig ist auch, das Laub und andere Verschmutzungen aus dem Gartenteich

zu fischen, damit es nicht am Teichgrund vermodert. (BGL/wwp)

Bilder: © Anney – stock.adobe.com, winyu – stock.adobe.com

NOVEMBER 2019

23


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN

Der große

Herbstcheck

fürs Haus

DÄMMUNG, DACH UND FASSADE

WINTERFEST

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken – der Herbst ist da!

Und mit ihm der ideale Zeitpunkt, um das Haus vor der kalten Jahreszeit

noch mal unter die Lupe zu nehmen. Denn auch die eigenen vier Wände

leiden unter Kälte, Nässe und Frost.

Mit einem Herbstcheck ist das Haus für den Winter gerüstet. Sind Dach und

Fassade gut in Schuss, funktioniert die Heizung und ist die Dämmung intakt,

kann der Winter dem Haus nichts anhaben und die Heizwärme bleibt im Haus.

Mit ein paar Tipps für einen Herbstcheck rund ums Haus können Hausbesitzer

Bauschäden durch Frost und Nässe vermeiden und Energiekosten sparen. Dabei

sollten vor allem Dach, Fassade, Heizung und Dämmung geprüft werden. So

lässt sich frühzeitig verhindern, dass Feuchtigkeit eindringt und die Bausubstanz

angreift oder Gefahrenquellen entstehen.

Dach und Fassade

Schon kleine undichte Stellen im Dach reichen aus, damit Wasser eindringt

und Schäden an Wärmedämmung und Dachkonstruktion entstehen. Zudem

geht über ein unzureichend gedämmtes Dach die meiste Heizwärme verloren

und verursacht hohe Heizkosten. Lockere Dachziegel sollten vor dem Winter

ausgebessert werden, damit sie in der Sturmsaison nicht zur Gefahrenquelle

werden. Zur Inspektion des Dachs gehören ebenso ein Check der Solaranlage

sowie die Reinigung verstopfter Regenrinnen und Fallrohre. Beim Blick auf die

Fassade sind vor allem Risse und feuchte Stellen relevant, die bei Frost schnell

zu Putzabplatzungen und Bauschäden führen.

WINTER

PREISE

24

NOVEMBER 2019


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN

Defekte Dachziegel und Schmutz müssen im Herbst

weichen, damit im Winter keine Schäden durch heftige

Regenfälle und Frost drohen.

wwp/Foto: Dachdecker Verband Nordrhein

Heizung

Damit die Heizung während der Heizsaison ihre Dienste tut, sollte sie vor

Inbetriebnahme überprüft werden. Läuft sie einwandfrei, werden die Heizkörper

gleichmäßig warm und ist kein Gluckern in den Rohren zu hören? Wer

jetzt eine Wartung der Heizung inklusive Reinigung des Heizkessels durch den

Fachmann durchführen lässt, kann nicht nur beruhigt in die Heizsaison starten,

auch arbeitet eine gut und regelmäßig gewartete Heizung effizienter. So lässt

sich mit einem hydraulischen Abgleich und dem Entlüften der Heizkörper teurer

Brennstoff sparen. Ist die Heizungsanlage veraltet und verbraucht unnötig viel

Energie, steht eine Heizungsmodernisierung an. Zudem empfiehlt es sich, die

Brennstoffvorräte jetzt auf- zufüllen – in der Heizsaison sind die Energiepreise

um einiges teurer.

Wärmedämmung

Mit einer fachgerechten Dämmung ist das Haus warm eingepackt und gegen

kalte Temperaturen geschützt. Denn nur mit einer lückenlosen Wärmedämmung

bleibt die Heizwärme im Haus und verpufft nicht nach außen. Einige Dämmmaßnahmen

lassen sich kurzfristig und in Eigenregie noch vor dem Winter

durchführen wie eine Dachbodendämmung, Kellerdeckendämmung und die

Dämmung der Heizungsrohre. Darüber hinaus sollten Hausbesitzer vor der

Heizsaison alle Dichtungen an Fenstern und Türen überprüfen und bei Bedarf

ausbessern. So lassen sich Wärmelecks frühzeitig aufspüren und eindringende

Feuchtigkeit hat keine Chance.

Ist das Haus energetisch saniert und wurden Schwachstellen behoben, kann

der Winter kommen – Wärmeverluste, Zugluft und Feuchteschäden sind dann

kein Thema mehr.

(wwp)

Feuchte Mauern?

Abfallender Verputz?

Schimmel? Salpeter?

Trockene Wände mit dem bjk-Dicht-System

ohne Aufgraben. Auch für Häuser ohne Keller.

Beratung vor Ort? Einfach anrufen bei:

bautenschutz katz GmbH 0 91 22 / 79 88-0

Ringstraße 51 · 91126 Rednitzhembach

www.bautenschutz-katz.de

ZAUBERHAFTE

FENSTER & TÜREN

Für Sanierung

und Neubau

QUALITÄT

Beratung, Herstellung,

Montage und Kundendienst

aus einer Hand.

Mit Rat und Tat – RUND UMS BAD

© FRIESSL.DE

• Neu- & Umbau

• äußerste Sauberkeit

• barrierefrei bis Wellness

• 3D-Planung

• verbindlicher Terminplan

• Koordinierung aus einer Hand

• kostentransparent

• Renovierung NEU

kompletter Sanitär

und Heizungsanlagen

• Fliesen und

NEU

Natursteinarbeiten

• Elektro, Trockenbau, NEU

Fenster und Türen

• Dachausbau und Dach NEU

komplett

Bäderausstellung und unverbindliche Beratung: Firma G. Hoffmann ∙ Edisonstraße 77 ∙ 90431 Nürnberg

Terminierung des Ausstellungsbesuchs über Fa. Mengele

NOVEMBER 2019

Bilder: © bildlove – stock.adobe.com, nerudol – stock.adobe.com

25


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN

Kaminofen

Unsere Tipps

• Prüfen Sie den Austausch Ihres Kaminofens, wenn er älter

als 15 Jahre ist.

• Achten Sie beim Erwerb eines Kaminofens auf einen

hohen Nutzungsgrad und geringe Schadstoffemissionen.

• Verbrennen Sie nur trockenes und unbehandeltes Holz.

• Nutzen Sie zusätzlich weitere erneuerbare Energien

(Solarthermie, Geothermie).

• Sparen Sie Heizenergie mit Wärmedämmung, angepasstem

Verhalten und regelmäßiger Wartung.

Gewusst wie

Die Heizung ist der mit Abstand größte Erzeuger von CO2 im Haushalt. Die

Verbrennung von Holz statt Öl oder Gas schont das Klima. Denn bei der

Verbrennung von Holz wird nur die Menge an CO2 frei, die das Holz im Laufe

des Lebens gebunden hat. Allerdings führt der Einsatz von Holz zu vergleichsweise

hohen Schadstoffemissionen. Deshalb sind auch beim Kaminofen

einige wichtige Punkte zu beachten.

ALTE ÖFEN AUSTAUSCHEN: Öfen, die älter als 15 Jahre sind, entsprechen in

der Regel nicht mehr dem Stand der Technik. In den meisten Fällen lohnt es sich,

einen effizienteren und emissionsarmen Ofen einzubauen. Dieser muss die 2.

Stufe der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen (1. BImSchV)

einhalten. Öfen, die zwischen 1985 und 1994 errichtet wurden, müssen zum

01.01.2020 stillgelegt oder gegen einen neuen emissionsarmen Ofen ersetzt

oder nachgerüstet werden, wenn der bestehende die geltenden Grenzwerte

nicht einhält. Die Feuerungswärmeleistung eines Ofens muss an die örtlichen

Gegebenheiten des Aufstellraums angepasst sein. Hierzu sollten Sie sich von

Ihrem Schornsteinfeger beraten lassen.

HOHE ENERGIEEFFIZIENZKLASSE WÄHLEN: Neben der Leistung sollten

Sie beim Erwerb eines neuen Kaminofens auf einen hohen Nutzungsgrad und

geringe Emissionen achten. Eventuelle Mehrkosten können in der Regel durch

einen geringeren Brennstoffbedarf wieder eingespart werden. Die sparsamsten

Kaminöfen erreichen Energieeffizienzklasse A+. Achten Sie auf eine möglichst

hohe Energieeffizienz-Kennzahl von etwa 120 %. Wasserführende Kaminöfen

können einen höheren Wirkungsgrad erreichen als nicht wasserführende Öfen,

die nur den Aufstellraum heizen. Wasserführende Kaminöfen eignen sich gut

für Gebäude mit einem sehr niedrigen Energiebedarf (Passivhäuser).

TROCKENES HOLZ VERWENDEN: Verbrennen Sie nur unbehandeltes,

trockenes Holz, das richtig gelagert wurde. Bei optimaler Trocknung sinkt der

Wasseranteil im Holz auf 15 bis 20 Prozent. Dies dauert – je nach Holzart – etwa

ein bis zwei Jahre. Erst dann ist das Holz zum Heizen geeignet. Damit das Brennholz

richtig durchtrocknen kann, sollten Sie es an einem sonnigen und luftigen

Platz vor Regen und Schnee geschützt aufstapeln. Zudem sollte das Brennholz

keinen Kontakt zum Erdreich haben, da es sonst aus dem Boden Feuchtigkeit

ziehen kann. Dies kann mit einem durchlüfteten Unterbau, beispielsweise

bestehend aus zwei Querstangen, gewährleistet werden. Gespaltenes Holz

trocknet besser und zeigt auch ein besseres Abbrandverhalten.

STAUBABSCHEIDER EINBAUEN: Durch den Einsatz von Staubabscheidern

können niedrige Schadstoffemissionen bei Kaminöfen erreicht werden. Eine

Übersicht über bauartzugelassene Staubabscheider finden Sie auf der Internetseite

des Deutschen Institut für Bautechnik (DiBt). Für weitere Informationen

empfehlen wir unsere Broschüre „Heizen mit Holz“.

• Innen- und Außenputz

• Fassadenrenovierung

• Kellerdeckendämmung

Hans Raabe

Geschäftsführer

info@stuck-schaefer.de

www.stuck-schaefer.de

• Trockenbau

• Fassadendämmung

• Schimmelpilzsanierung

gemäß TÜV/Getifix Kenntnisprüfung

Peter-Hebel-Weg 15

90547 Stein

Tel. (0911) 67 69 96 • Fax 688 07 89

Mobil (0171) 283 56 24

Parkett • Laminat • Vinyl •

Schleifarbeiten • Treppenrenovierung

• Türen •

Wohnraumgestaltung

und mehr...

26

NOVEMBER 2019


DAS MAGAZIN – MIETEN.KAUFEN.BAUEN

Hintergrund

UMWELTSITUATION: Idealerweise entstehen bei der Verbrennung von

Holz nur Kohlendioxid, Asche und Wasser. Dieses Kohlendioxid trägt nicht

zur Erderwärmung bei, falls nur so viel Holz verbrannt wird, wie nachwächst

– denn dann binden nachwachsende Bäume und Sträucher das bei der

Verbrennung entstandene Kohlendioxid. In der Praxis enthält Holz immer

geringe Mengen Stickstoff-, Schwefel- und Chlorverbindungen. Dadurch

entstehen bei der Verbrennung schädliche Stickstoff- und Schwefeloxide

sowie Salzsäure. Zudem gelangt Staub in die Luft, zu über 90 Prozent

als Feinstaub. Diese sehr feinen, mit dem Auge nicht sichtbaren Partikel,

können beim Einatmen bis in die Lunge eindringen und so die Gesundheit

beeinträchtigen. Bronchitis, die Zunahme asthmatischer Anfälle oder

Belastungen für das Herz-Kreislauf-System können die Folge sein. Feinstaub

steht außerdem im Verdacht, Krebs zu erzeugen. Bei einer unvollständigen

Verbrennung kann ferner giftiges Kohlenmonoxid und das klimaschädliche

Methangas entstehen. Methangas trägt 21-mal stärker zur Erderwärmung

bei als die gleiche Menge Kohlendioxid. Weitere Produkte einer unvollständigen

Verbrennung sind organische Verbindungen, darunter auch Krebs

erzeugende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) in Asche

und Abluft sowie unangenehm riechende Verbindungen. Falls nicht erlaubte

Brennstoffe eingesetzt werden – etwa mit Holzschutzmitteln oder Lack

behandeltes Holz – können sogar hochgiftige Dioxine und Furane, gemeinhin

als Seveso-Gifte bekannt, entstehen.

1. BImSchV einhalten, sonst dürfen diese Geräte nicht weiter betrieben

werden. Die Verordnung (EU) Nr. 2015/1186 macht seit 2018 die Energieverbrauchskennzeichnung

für Einzelraumheizgeräte verpflichtend. Ab dem

1.1.2022 regelt die Verordnung (EU) Nr. 2015/1185 die Energieeffizienz und

Luftschadstoffemissionen neuer Festbrennstoff-Einzelraumheizgeräte.

Quelle: Umwelt Bundesamt

GESETZESLAGE: Die Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen

(1. BImSchV) enthält Grenzwerte für die Luftschadstoffemissionen von

Kaminöfen. Nach der ersten Inbetriebnahme und nach einem Betreiberwechsel

gibt es ein Beratungsgespräch durch den Schornsteinfeger. Des Weiteren

gibt es eine Inspektion des Brennstofflagers zweimal in sieben Jahren. Die

Überprüfung der Einhaltung der Grenzwerte erfolgt auf dem Prüfstand durch

den Hersteller. Ausnahme sind wasserführende Pelletöfen, die nicht nur den

Aufstellraum beheizen. Diese müssen bei der wiederkehrenden Messung des

Schornsteinfegerhandwerks die Grenzwerte der 2. Stufe der

45

Montag bis Freitag 08. 00 - 18. 00 Uhr

Samstag (1.09.-31.03.) 10. 00 - 14. 00 Uhr

Bilder: © prasongtakham – stock.adobe.com

NOVEMBER 2019

27


KIRCHEN

Kath. Pfarrgemeinde Maria am Hauch

Tel. 671119 – www.pvnsws.de

Besondere Hinweise:

• Sonntag, 10. November

10:00 Uhr: Familiengottesdienst

• Donnerstag, 21. November

16:00 Uhr: Hl. Messe in der Seniorenresidenz

am Schloss Stein

Frauenkreis

• Mittwoch, 06. November

09:30 Uhr: Vortrag: Elisabeth Engelhardt

(1925-1978) - begabte fränkische

Malerin und Autorin

Referentin: Frau Ingeborg Höverkamp

Seniorenkreis:

• Dienstag, 12. November

14:30 Uhr: Heiliger Martin - ein Sozialpatron

Referent: Diakon Ulrich Wiechers

unter Mitwirkung der Kindergartenkinder

HAWUKI

Beginn um 14.30 Uhr im Pfarrsaal

mit Kaffee und Kuchen

KAB

• Donnerstag, 21. November

19:00 Uhr: Telefonbetrug – falsche

Polizisten unter 110

Referent: Herr Kunze von der Polizeiberatung

Nürnberg

Alle aktuellen Informationen und

Termine finden Sie auf der Homepage

unseres Pfarrverbands Nürnberg-Südwest/Stein

unter

www.pvnsws.de

Evang.-Luth. Pfarrei Eibach – Johanneskirche

Eibacher Hauptstr. 59, Telefon: 649925, Fax: 6499270,

Email: pfarramt.eibach@elkb.de

Internet: www.eibach-evangelisch.de

Gottesdienste

• Freitag, 8. November

17:00 Uhr: Minigottesdienst St.

Martin und Laternenumzug, Treffpunkt

vor der Johanneskirche

• Sonntag, 10. November

9:30 Uhr: Gottesdienst in St. Walburga

• Sonntag, 17. November

9:30 Uhr: Gottesdienst mit den

Eibacher Vereinen in St. Walburga

anschl. Gang zum Kriegerdenkmal

• Mittwoch, 20. November

10:00 Uhr: KiGo-Aktionstag „Buß- u.

Bettag“ im Gemeindehaus

19:00 Uhr: Taizé-Gottesdienst mit

Kirchenchor im Gemeindehaus

• Sonntag, 24. November

9:30 Uhr: Gottesdienst mit Kirchenchor

in St. Walburga

16:00 Uhr: Gedenkfeier auf dem

Friedhof mit Gräbersegnung, mit

Posaunenchor

• Mittwoch, 27. November

7 Uhr: Adventsandacht im Gemeindehaus

Frauenfrühstück

• 09.11.19, 9 – 11:30 Uhr

Zu diesem Frauenfrühstück konnten

wir als Referentin unsere Vikarin

Frau Nadine Keyser gewinnen, die

uns in das Leben und Wirken der

Teresa von Ávila einführen wird.

Anmeldung: bitte bis Mittwoch

06.11.2019 im Pfarramt. Der Beitrag

zum Frühstück beträgt 5 €.

22. Eibacher Adventsmarkt

29. November - 1. Dezember

auf dem Kirchplatz

Wie gewohnt finden Sie Weihnachtsgeschenke

und Kulinarisches durch

ein buntes Angebot in den Verkaufsbuden.

Das Rahmenprogramm ist

aufgrund der Kirchenrenovierung

aber etwas eingeschränkt.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte

den Handzetteln und Aushängen

ab November.

Herzliche Einladung zu den

Veranstaltungen des Seniorenfreundeskreises:

• 07.11.14:30 Uhr:

Theatergruppe um Pfarrerin Gisela

Siemoneit

Sechs Frauen – unter anderem die

Pfarrfrau in St. Michael, eine Marketenderin,

eine Nürnbergerin und eine

Nonne – stellen die Geschichte des

Dreißigjährigen Krieges in Nürnberg

und Fürth in kurzen Szenen dar.

• 14.11. 14:30 Uhr:

Martinimarkt

Die Handarbeitsgruppe des Eibacher

Seniorenfreundeskreises war wieder

sehr fleißig. Für Jede und Jeden ist

etwas dabei! Lassen Sie sich diese

Chance nicht entgehen! Wer zuerst

kommt, hat die beste Auswahl!

Wir begrüßen Sie sehr gerne bei

Kaffee und Kuchen!

Dreikönigssingen – Segensbringer!

Reichelsdorf-Mühlhof-Lohhof-Gerasmühle-Krottenbach-Holzheim. Die

Sternsinger bringen den Segen und sie sind ein Segen: Die Aktion

Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für

Kinder weltweit. Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt

eine Milliarde Euro gesammelt. Die kommende Sternsinger-

Aktion steht unter dem Motto: „Frieden! Im Libanon und weltweit.“

Darum ziehen die Sternsinger am 3. und 4. Januar 2020 in der Pfarrgemeinde

Reichelsdorf wieder von Tür zu Tür, schreiben mit Kreide den Segen „20*C+M+B+20“

(Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus) über die Haustüren,

singen und bitten um Spenden für benachteiligte Kinder in aller Welt.

Sternsinger und Begleiter gesucht!

Für die Aktion 2020 sucht die Pfarrgemeinde Reichelsdorf Mädchen und Jungen

im Alter ab 6 Jahren, die sich als Segensbringer – unabhängig von ihrer Konfession

– engagieren möchten.

Darüber hinaus werden dringend erwachsene und jugendliche Begleitpersonen

gesucht, die die Sternsingergruppen betreuen und begleiten.

28

NOVEMBER 2019

Dafür brauchen wir dich – mach mit!

Bei einem umfassenden Vorbereitungstreffen wird die Aktion vorgestellt, ihr lernt eure

Mit-Sternsinger kennen und erhaltet viele Informationen über den Ablauf und Ziele.

Zur Vorbereitung treffen sich die Sternsinger am Samstag, den 07.12.19 um 10.00 Uhr

im großen Pfarrsaal der kath. Kirche „Heilige Familie“ (Eichstätterstr. 3, Reichelsdorf).

Bitte erst als Sternsinger oder Begleiter anmelden und dann zum Treffen kommen!

Gleich anmelden unter Email: patricia.dunker@gmx.de (Betreff: Sternsinger-

Anmeldung) oder Telefon: 0911- 6001238.


Evang.-Luth. Pfarramt – Philippuskirche

Beim Wahlbaum 20, 90453 Nürnberg

Tel. 0911-63 68 45 – Fax 0911 632 91 59

pfarramt.reichelsdorf-n@elkb.de – www.philippuskirche-reichelsdorf.de

• Sonntag, 10.11.

18:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

zur Friedensdekade 2019 in der Philippuskirche,

Pfrin. Fuchs / Pfr. Wolfsteiner

• Sonntag, 17.11.

09:30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Häfner

09:30 Uhr Kindergottesdienst

• Dienstag, 19.11.

19:00 Uhr Ökumenisches Abendgebet,

Philippuskirche

• Mittwoch, Buß- und Bettag, 20.11.

19:00 Uhr Gottesdienst und Abendmahl

mit Traubensaft, Pfrin. Fuchs

• Sonntag, 24.11.

09:30 Uhr Gottesdienst, Pfrin. Fuchs

15:00 Uhr Totengedenkfeier auf dem

Reichelsdorfer Friedhof, Pfrin. Fuchs

Seniorenclub:

Die Treffen finden jeweils am Mittwoch

von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Kontakt

über Margit Bauriedel, Tel.: 638 30 70

• 06.11.: Musikalischer Nachmittag

mit Frau Roth

• 13.11.: KASA stellt sich vor

(Stadtmission Nürnberg)

• 20.11.: Buß- und Bettag, kein

Seniorenclub

• 27.11.: Geburtstagsfeier; die

Polizei ist zu Gast

Männergruppe

• „Man(n) trifft sich“ am 12.11.

um 19:30 Uhr im Gemeindehaus

zum Thema „Radreise nach Santiago

de Compostela“, Vortrag: Karlheinz

Bierlein. Kontakt über Alfred Fritz,

Tel.: 63 89 21

Einladung zum Frauenfrühsück

Frauen jeden Alters und jeder

Konfession sind herzlich eingeladen.

Thema: Mut tut uns gut

Referentin ist Pfarrerin Renate Schindelbauer,

die uns wie immer kurzweilig

und kompetent Mut machen will.

• Termin: Samstag, 16.11.2019,

09:30 – 12:00 Uhr

Ort: Evangelisches Gemeindehaus

Anmelden: Pfarramt, Tel.: 63 68 45

Unkostenbeitrag: € 7,50

Gedenken am Volkstrauertag,

• Sonntag, 17. November 2019

um 11:00 Uhr am Reichelsdorfer

Kriegerdenkmal beim Bahnhof.

Wir laden ein zur ökumenischen

Andacht, in der wir uns an die

Gefallenen der Kriege und die Opfer

der NS-Gewaltherrschaft erinnern.

Diese Gedenkfeier wird von den katholischen

und evangelischen Geistlichen

und vom Posaunenchor gestaltet.

Ökumenisches Abendgebet

• am 19. November 2019 um

19:00 Uhr unter dem Thema

„Herr, gib uns deinen Frieden“

Zu diesem Abendgebet treffen wir

uns in der Philippuskirche.

Zum Gebet gehören ein Schriftwort,

eine Meditation, Psalmen und

einfache Lieder wie auch Fürbitten

und das Gebet des Herrn (Vaterunser).

Ökumenische Erwachsenenbildung

Edith Stein - eine Frau auf der Suche

nach der Wahrheit

• Am Dienstag, 19.11.2019 findet

um 19:30 Uhr im Gemeindehaus

der Philippuskirche

ein Vortragsabend über die Philosophin

Edith Stein statt.

Es spricht Frau Monika Schoenfeldt,

freie Referentin im kirchlichen Bereich.

„Wer die Wahrheit sucht, der sucht Gott

- ob es ihm klar ist oder nicht.“ Edith

Stein war eine emanzipierte Frau und

stets mutige Sucherin nach Wahrheit.

Nie vergisst sie ihren Weg, der sie zum

christlichen Glauben und bis in das klösterliche

Leben des Karmel führt. Sie hat die

Wahrheit, die ihr auch auf ihrem letzten

Weg nach Auschwitz treu blieb, für sich

gefunden. Gott war ihre einzige Wahrheit.

Kammermusik bei Kerzenschein

• am Sonntag, 24.11.2019 um

19:30 Uhr

in der Evang. Philippuskirche,

Nürnberg-Reichelsdorf

MUSIKALISCHE KOSTBARKEITEN

AUS KLASSIK UND ROMANTIK

MIT DEM ENSEMBLE ALLEGRA

Das in Salzburg gegründet wurde und heuer

sein 30-jähriges Bestehen feiern kann.

„Allegra“ bedeutet „fröhlich, heiter“

und bezieht sich Motto gebend

auf den Gruß der rätoromanischen

Schweiz: „Guten Tag - Freue dich!“

Die drei Streicher Christof von der

Heyden (Violine), Christian Heller

(Viola) und Arvo Lang (Violoncello)

sind langjährige Mitglieder der

Staatsphilharmonie Nürnberg und

der Nürnberger Symphoniker. Die

Oboistin Birgit Heller-Meisenburg

ist freischaffende Musikerin und

Dozentin an der Hochschule für

evang. Kirchenmusik Bayreuth.

Konzertreisen führten die Künstler

durch Deutschland, Frankreich und

Österreich. Sie sind auf CDs und in

Rundfunkaufnahmen zu hören.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen

Konzertabend mit Werken aus Klassik

und Romantik in mitreißender, einfühlsamer

und stilsicherer Interpretation!

KIRCHEN

Ev.-Luth. Nikodemuskirche

Stuttgarter Str. 33, 90449 Nürnberg

Tel. 0911/239562-0 – Fax 0911/239562-19

pfarramt@nikodemuskirche-nbg.de – www.nikodemuskirche-nbg.de

• Sonntag, 10.11.

9.30 Uhr: Hauptgottesdienst,

Prädikantin Pietzcker

• Mittwoch, 13.11.

17 Uhr: Andacht – singen – beten

– hören, was Gott mir sagen will

– Kraft tanken durch persönlichen

Segen, Pfarrerin Kaplick

• Sonntag, 17.11.

9.30 Uhr: „Andere Zeit“ Gottesdienst

mit Band, Thema: „Friede.Freude.

Eierkuchen?!“, Diakonin Höpfner

10 Uhr: Familiengottesdienst, Team

• Sonntag, 24.11.

9.30 Uhr Hauptgottesdienst mit

Totengedenken, Pfarrerin Kaplick &

Pfarrer Langmann

Stricken für einen guten Zweck

jeweils am 2. Montag im Monat von

14 – 16 Uhr im Gemeindesaal,in dieser

Zeit werden auch Strickwaren verkauft

• 11.11.

Denkwerstatt

• Mittwoch 06.11.2019

16.30-18.30 Uhr, Stuttgarter Str. 33

Was brauche ich für ein gutes Leben in

unserem Stadtteil, wenn ich älter werde?

½ 8 Uhr-Treff für Erwachsene

• Donnerstag, 28. November

2019

Thema: Wir reden über „Bilder einer

Ausstellung“.Es handelt sich um die

Ausstellung in der Nikodemuskirche.

Referent: Wolfgang Merklein

Treffpunkt: 19:30 Uhr in der beheizten Kirche!

Kosten: keine, Info: Tel. 67 39 71

Senioren-Nachmittag

14.30 Uhr im Gemeindezentrum

• Mittwoch, 13.11.

Kaffeenachmittag mit Geburtstagskaffee

mit Vortrag: „Anker

in Lebensstürmen – Erfahrungen

aus der Arbeit der City-Seelsorge,

Referentin: Pfarrerin Barbara Hauck

• Mittwoch, 27.11.

Karpfenfahrt ins Blaue

10 – ca. 18 Uhr; 14,-- € pro Person

für die Fahrt

Anmeldung bei Fam. Schmechtig

Tel. 68 20 26

NOVEMBER 2019

29


KIRCHEN

Landeskirchliche Gemeinschaft

www.lkg-reichelsdorf.de – Im Steinlach 12, 90453 Nürnberg

Liesbeth Ziegler – Gemeinschaftspastorin – lziegler@gmx.de

Tel: 0911-64388443 – Mobil: 0157-71296538

• Sonntag, 10.11.

17:00 Uhr: Gemeinschaftsstunde

Liesbeth Ziegler (in der LKG Katzwang)

• Sonntag, 17.11.

17:00 Uhr: Gemeinschaftsstunde

Liesbeth Ziegler (im Gemeindehaus

der Philippuskirche)

• Sonntag, 24.11.

17:00 Uhr: Gemeinschaftsstunde

Werner Schindler (in der LKG Katzwang)

Kath. Pfarramt Hl. Familie

Eichstätter Platz 3, 90453 Nürnberg

Telefon: 0911/63 61 07 – Fax: 0911/6 32 58 67 –

pfarramt@hl-familie-nbg.de

• Donnerstag, 07.11.

15:00 Uhr: Ökumenischer Seelsorgebesuch

im Altenheim

• Mittwoch, 13.11.

20:00 Uhr: Elternabend zur

Firmung 2020

• Freitag, 22.11.

Tagsüber Krankenkommunion für

Liesbeth Ziegler wurde als Pastorin

eingesegnet

Liesbeth Ziegler ist die neue Gemeinschaftspastorin

der Landeskirchlichen

Gemeinschaft Reichelsdorf.

Andreas Theiß, Regionalleiter des

Hensoltshöher Gemeinschaftsverbandes,

hat sie im feierlichen

Erntedank-gottesdienst am 6.

Oktober zusammen mit der Gemeindeleitung

eingesegnet.

Die LKG Reichelsdorf ist vorübergehend

im Gemeindehaus der Philippuskirche

zu Gast, so lange der Neu- und

Umbau des eigenen Gemeindehauses

läuft. Die LKG Katzwang hilft ebenfalls

mit Räumlichkeiten aus. Nach vielen

Verzögerungen, langem Warten und

Hoffen befindet sich der Bau nun in

der Schlussphase, sodass hoffentlich

bald eine Einladung zur Eröffnungsfeier

ausgesprochen werden kann!

Unser Kindergarten und Hort konnte

seine neuen Räume bereits beziehen.

G. Lauffs

alte und kranke Gemeindemitglieder

(Besuchsbereich Pfr. Wolfsteiner)

• Sonntag, 24.11.

9:30 Uhr: Pfarrgottesdienst solistisch

gestaltet, anschl. Kurzkonzert

• Donnerstag, 28.11.

20:00 Uhr: Elternabend

Erstkommunion

Kath. Pfarrei St. Walburga

www.stwalburga.de – www.pvnsws.de – eibach@bistum-eichstaett.de

Tel: 0911-6427001 – Fax: 0911-644586 – Herriedener Str. 55, 90449 Nürnberg

Besondere Gottesdienste:

• Sonntag, 24.11.2019:

16 Uhr: Ökumenische Gräbersegnung

auf dem Eibacher Friedhof

Informationen aus dem

pfarrlichen Leben:

• Sonntag, 3.11.2019

heißt das Kirchencaféteam von St.

Walburga seine Gäste im kl. Pfarrsaal

herzlich willkommen. Start ist

um 9.30 Uhr. Nach dem Gottesdienst

gibt es bei Kaffee und Kuchen Zeit

zum Plaudern und zur Begegnung.

Jehovas Zeugen

Donaustrasse 7, Eibach – Tel. 0911 / 64 41 77

Hier die Themen für alle Vorträge

im November - immer sonntags,

10.00 Uhr:

• 3.11. Befreiung aus der Weltbedrängnis

• 10.11. Für Gott und nicht nur für

sich selbst leben

• 17.11. Der Ursprung des Menschen

- ist es wichtig, was man glaubt?

Keine Zusammenkunft in Eibach

wegen Kreiskongress in der

Fürther Stadhalle

Die Tagung, die am Sonntag um

9.30 Uhr beginnt, dreht sich ganz

um christliche Werte. Sie steht unter

• Sonntag, 10.11.2019

St. John´s Gospelsingers – Jubiläumskonzert

um 16 Uhr in der Kirche

St. Walburga. Der Eintritt ist frei!

• Montag, 11.11.2019

Martinsfest in St. Walburga

Kinder mit ihren Eltern sind um

17 Uhr herzlich eingeladen zum

„Gottesdienst mit Groß und Klein“

und Martinsspiel sowie anschließendem

Laternenzug. Für Speis´

und Trank im Anschluß ist durch den

Elternbeirat gesorgt!

einem Motto das an Nächstenliebe

erinnert: „Liebe baut auf“. Es wird

besprochen, welche konstruktiven

Auswirkungen christliche Liebe hat.

Das Programm beinhaltet mehrere

Symposien und Vorträge die historische

Beispiele behandeln und daraus

eine Nutzanwendung auf die Neuzeit

aufzeigen. Jeder ist dazu eingeladen.

Das Programm kann man bereits auf

der Website jw.org unter „Publikationen

> Bücher & Broschüren“ einsehen.

Weitere Informationen und Videos zu

den Kongressen sind dort ebenfalls

zu finden („Über uns > Kongresse“).

Erich Schüssel

2

Vorbeugung von Isolation und Einsamkeit

Teilnahmehäufigkeit nach persönlichen Belangen

Betreuung in kleinen Gruppen

individuelle Förderung gemäß individueller Fähigkeiten

täglicher Fahrdienst

wir versorgen Sie täglich mit Frühstück, Mittagessen

und Kaffee + Kuchen

30

NOVEMBER 2019


KLEINANZEIGEN //

Effektive Nachhilfe

u. Prüfungsvorbereitung

für alle Klassen und Fächer:

09129-27 95 80,

www.Lernzentrum-Breuch.de

Welcher Schlosser,

Zimmermann, Maurer hilft mir?

Telefon privat: 0176/ 96395469.

Hier könnte Ihre Kleinanzeige stehen.

Umrahmt oder farblich hinterlegt >

Aufpreis 5,- € pro Anzeige.

Buchen Sie Ihre Kleinanzeige

2,50 € + zzgl. gesetzlicher MwSt.

pro Zeile (ca. 25 Zeichen)

unter: sts@seifert-medien.de.

Umrahmt oder farblich hinterlegt

> Aufpreis 5,- € pro Anzeige.

Hier könnte Ihre Kleinanzeige stehen.

Umrahmt oder farblich hinterlegt >

Aufpreis 5,- € pro Anzeige.

Caritas Sozialstation Nürnberg-Süd

Häusliche

Krankenpflege und

Seniorenbetreuung

Kompetenz und Erfahrung in der Pflege! Auch im

Großraum Eibach-Röthenbach täglich für SIE unterwegs.

Individuell für SIE:

• Allgemeine Pflegeberatung

• Körperpflege

• Medizinische Versorgung

• Hauswirtschaftliche Unterstützung

• Stundenweise Betreuung

• Entlastung pflegender Angehöriger

Hauptgeschäftsstelle

Giesbertsstraße 67c, 90473 Nürnberg

Tel.: 0911 – 988 70 80

Außenstelle Eibach

Eibenweg 14, 90451 Nürnberg-Eibach

Tel.: 0911 – 649 47 97

NOTDIENSTE

POLIZEI-NOTRUF

110

FEUERWEHR, NOTARZT

RETTUNGSDIENST

112

GIFT-NOTRUF

089 / 19240

Ausgabe-, Redaktions-, Anzeigenschlusstermine

DEZEMBER 2019

Verteilung ab: 02.12.2019

Anzeigenschluss: 20.11.2019

JANUAR 2020

Verteilung ab: 15.01.2020

Anzeigenschluss: 03.01.2020

Anzeigenberater

für das Mitteilungsblatt

Patrick

Fischer

Weltenburger

Straße 97,

90453 Nürnberg

Telefon (09 11) 63 92 49

Telefax (09 11) 64 38 71 55

E-Mail: pf-werbung@freenet.de

oder hinterlassen Sie bei SEIFERT

Medien, Tel. (0 91 29) 74 44

eine Nachricht.

KRISENDIENST

MITTELFRANKEN

(Hilfe in seelischen Notlagen)

0911 / 42 48 55 - 0

NÜRNBERGER KINDER-

UND JUGENDNOTDIENST

0911 / 2 31-33 33

ÄRTZLICHER

BEREITSCHAFTSDIENST

116 117

IMPRESSUM

Herausgeber: Seifert Medien

Verantwortliche Schriftleitung:

Jürgen Seifert

Verantwortlich für die Anzeigen:

Jürgen Seifert

Anzeigenverwaltung und

Gesamtherstellung:

Seifert Medien, Wendelstein

90530 Wendelstein

Marktstraße 10

Tel. 09129/7444,

Fax 09129/270922,

Email: seifert.medien@t-online.de

www.seifert-medien.de

Verteilung: Monatlich einmal

kostenlos in jeden erreichbaren

Haushalt. Dieses Mitteilungsblatt

ist kein Amtsblatt im Sinne

der gesetzlichen Bestimmungen.

Es ist politisch unabhängig

und wird ohne Zuschüsse der

Kommune allein vom Verlag aus

den Anzeigenerlösen finanziert.

Daraus kann sich ein unterschiedlicher

Seitenumfang

ergeben. Aus diesem Grund sind

Kürzungen der Textbeiträge

möglich. Wie versuchen dies

jedoch zu vermeiden. Zuschriften

sind dennoch willkommen,

eine Haftung für unverlangt

eingesandte Manuskripte und

Fotos kann nicht übernommen

werden.

Bilder und Texte werden nur

zurückgeschickt, wenn ausreichend

Rück-Porto beigelegt ist.

Mit Namen oder Kurzzeichen

gekennzeichnete Artikel geben

die Meinung des Verfassers

wieder und müssen nicht mit

der Meinung der Redaktion

übereinstimmen. Abdruck, auch

auszugsweise, nur mit Genehmigung

des Herausgebers gestattet.

Für Irrtümer kann keine

Haftung übernommmen werden.

NOVEMBER 2019

31


ANZEIGE

25 Jahre alphaREHA

alphaREHA: Größter Anbieter orthopädisch-traumatologischer

Reha in der Metropolregion

AMBULANTE REHABILITATION

IM DREIKLANG

Mit seinen drei Standorten in Fürth,

Roth und Wendelstein ist alphaReha

der größte Anbieter für orthopädischtraumatologische

Rehabilitation in der

Metropolregion. Fachärzte betreuen

mit 120 bestausgebildeten Mitarbeitern

Patienten intensiv und wohnortnah in der

ambulanten Reha.

KOMPETENZ UND KONZEPT

ÜBERZEUGEN

Ein Behandlungskonzept, welches

perfekt in den ganzheitlichen Ansatz

von aplphaREHA passt. Seit über

20 Jahren gewährleisten die drei Standorte

eine flächendeckende ambulante

Reha-Versorgung in der gesamten Metropolregion.

Gegründet 1994 von Thomas

Albrecht mit dem Standort Wendelstein

bei Nürnberg, erweiterte alphaREHA

kontinuierlich das Leistungsspektrum

um moderne und innovative Therapieformen.

Im Gründungsjahr war alphaREHA

die erste ambulante Reha-Einrichtung

in Mittelfranken und erst die sechste in

Bayern. Kompetenz und Konzept überzeugten

von Beginn an, sodass fünf Jahre

später ein Umzug in größere Räumlichkeiten

notwendig wurde. Mathias Müller

kam als zweiter Geschäftsführender

Gesellschafter hinzu, 2004 komplettierte

Rüdiger Mühlbronner die Führungsriege

der alphaREHA in Roth.

Bettina Helle leitet seit 2018 die Geschicke

der alphaREHA in Wendelstein. Dort

befindet sich auch der Hauptsitz der

alphaREHA mit einer Fläche von 1.600

Quadratmetearn. In der Kreisklinik Roth

ist alphaREHA mit 1.800 m 2 vertreten.

In Fürth kooperiert die alphaREHA auf

1.300 m 2 u. a. bei der stationären Versorgung

der Patienten mit der Schön-Klinik.

Zusätzlich profitieren Patienten in Roth

von einer neuen Praxis für Physio- und

Ergotherapie mit einer Größe von 500 m 2 .

Weitere Informationen finden

Sie unter: www.alpha-reha.de

Unser Leistungsspektrum umfasst in jedem Haus:

• Ambulante Rehabilitation

• Ergotherapie

• Physiotherapie

• Krankengymnastik

• Manuelle Therapie

• Massage

• Skoliosetherapie nach Schroth

• Physikalische Therapie

• Reha-Sport

• Yoga

• MedizinischeTrainingstherapie

• Osteopathie

• Manuelle Lymphdrainagen

• Wassergymnastik

• MedX Diagnose und Training

• Tergumed - Test und Training

• Fahrdienst

• Hausbesuche

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine