sporting hamburg November 2019

sportinghh
  • Keine Tags gefunden...

© Foto: Bäderland

Winterspaß

Eiszeit.

In der Volksbank Arena ist in den Wintermonaten das öffentliche

Eislaufen am Wochenende von 14:30 bis 17:00 Uhr angesagt (alle

Infos unter www.volksbank-arena.net).

Etwas weiter draußen, deswegen sprechen sie selbst auch wohl von

der Eislauf-Polarstation in Hamburg, mit den Öffis trotzdem richtig

gut zu erreichen, ist das Eisland Farmsen (Berner Heerweg 152,

U1 bis Farmsen, dann Bus 171 Richtung Dehnhaide, Haltestelle

Eissporthalle, von der U-Bahn geht es aber auch locker zu Fuß).

In Farmsen läuft die Saison schon seit Anfang Oktober. Montags ist zu,

die öffentlichen Eiszeiten sind: Dienstag 12–15:30 Uhr, Mittwoch bis

Freitag 12–16 Uhr, Samstag 12–17:30 Uhr und Sonntag 11–14:30

Uhr. Mit Glück flitzen vor und nach Euren Eiszeiten auch die Crocodiles

da rum, die trainieren nämlich stramm und regelmäßig an Ort und

Stelle. Alles Infos unter: www.baederland.de/bad/eisland.

Und by the way: Samstags ist immer Polarlicht-Disco, sogar mit

DJ, 20–22 Uhr. Und das mit dem Polarlicht ist Programm, coole

Atmo, und Snacks und heiße (okay, auch kalte) Getränke gibt es

auch. Wir lieben ja Wortspiele, in diesem Sinne: Lasst es also auf

dem Eis richtig krachen – aber bitte nicht wehtun.

© Foto: Bezirksamt Eimsbüttel/Bartsch

Polarlicht-Eisdisco in Farmsen.

Die Eisbahn Stellingen ist überdacht, hier könnt Ihr wind- und wettergeschützt Eure Runden drehen.

Anzeige

Eislaufen

ganzeFamilie!

für die

Anfahrt – ganz einfach: mit der Linie U2 und den Bus-Linien

22, 39, 181 bis „Hagenbeck“. Von dort keine 10 Minuten.

Saisonstart für die Winterfreuden der

Hamburger Eislauffans. Was ist das für

ein Spaß! Eislaufen ist einfach herrlich –

ehrlich. Für Kids, für alle.

Für die Großen immer verbunden mit klasse Kindheitserinnerungen,

die dann hier und da mal hochploppen: Kalte Ohren waren immer

ein Thema, Mütze meist vergessen oder uncool, die Schlittschuhe

waren entweder zu klein oder zu groß, man wusste nicht, ob man

das durch zu festes oder zu loses Schnüren ausgleichen müsste, egal,

die Freude siegte immer. Wie gut, dass wir für ´ne Stadt im Norden

durchaus ein breites Angebot zum Eislaufen haben. Der eine oder

andere Weihnachtsmarkt bietet Eisfläche mit Punschgeruch bzw.

viele Würstchen und Krustenbraten im Brötchen, mit Eislauf fürs

Alibi. Stadtmittigst in Planten und Blomen kannst Du laufen, aber

gerade die schönen Eisbahnen im Volkspark, die Volksbank Arena, die

Eisbahn Stellingen und das Eisland Farmsen bieten volles Programm

inklusive Schlittschuhverleih, dafür ein wenig weniger vom Punsch.

Hier gibt es dafür Eislaufen bis zum Abwinken.

Die Kunsteisbahn Stellingen erreicht Ihr mit der U2 oder den

Bussen 22, 39, 181, und 281, Haltestelle Hagenbecks Tierpark.

Öffentliche Laufzeiten sind Dienstag bis Sonntag 10–12 Uhr, dazu

Dienstag und Mittwoch 14–16 Uhr, Freitag 15–17 Uhr, Samstag/

Sonntag 15:30–17:30 Uhr. Auch eine Abendlaufzeit gibt es:

Mittwoch 17:30–19:30 Uhr (Preise, Öffnungszeiten über die Feiertage,

alle weiteren Infos: www.eisbahn-stellingen.de). Und

Achtung: Am 14.12. (15:30–17:30 Uhr) kommt der Weihnachtsmann

nach Stellingen!

Anzeige

KOMM

IN DIE

KUFEN!

GEÖFFNET:

DI, 12–15.30 UHR

MI–FR, 12–16 UHR

SA, 12–17.30 UHR

SO, 11–14.30 UHR

EISDISCO

SA, 20–22 UHR

Kunsteisbahn Stellingen • Hagenbeckstraße 124 • 22527 Hamburg

FARMSEN > BERNER HEERWEG 152

040 / 18 88 90

BAEDERLAND.DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine