Maritimer Workshop2007.pdf (2,7MB) - Österreichische Gesellschaft ...

senologie.at

Maritimer Workshop2007.pdf (2,7MB) - Österreichische Gesellschaft ...

Österreichische Gesellschaft

für senoloGie

10.

MaritiMer

Workshop

mit internationaler Beteiligung

algarve, Portugal

30. april – 7. mai 2007

P r o G r a m m


Aus Liebe zu

Ihren Patienten!

Rasche und effiziente

Verbesserung der Lebensqualität

Besinnen wir uns auf die wahren Werte!

* IND: Anämie infolge Chemotherapie maligner Tumore mit Ausgangs Hb ≤ 10g/dl. Bei Ansprechen Ziel-Hb max. 12g/dl,

bei Nichtansprechen Abbruch nach max. 8 Wochen nach Therapiebeginn. Hb Kontrolle mind. alle 4 Wochen.

10. internationaler

MaritiMer Workshop

der Österreichischen

Gesellschaft für senoloGie

in Zusammenarbeit mit der Österreichischen

gesellschaft für endokrinologische onkologie

algarve, Portugal

30. april – 7. mai 2007


Veranstalter:

n Österreichische Gesellschaft für Senologie

n Universitätsklinik für Frauenheilkunde/

Abt.f.Spezielle Gynäkologie

n Österreichische Gesellschaft für

endokrinologische Onkologie

Wissenschaftliche

organisation und anfragen

zum wissenschaftlichen

programm:

n Univ.Prof.Dr.Ernst Kubista

Universitätsklinik für Frauenheilkunde

Leiter der Klinischen

Abteilung für Spezielle Gynäkologie

Währinger Gürtel 18-20, A-1090 Wien

Tel.: (+43/1) 40400-2881 oder 2801,

Fax.: (+43/1) 40400-2323

ernst.kubista@meduniwien.ac.at

n Univ.Prof.Dr.Georg Wolf

A-3400 Klosterneuburg,

Theodor-Körner-Gasse 10

Tel.: 0664/42 24 068

wolf-mammarad@aon.at

Buchungen und

informationen:

MONDIAL MEDICA

REISEBÜRO GmbH

Währinger Gürtel 18-20 (im AKH),

A-1090 Wien

Tel.: (+43/1)402 40 61-0 und 40400-5581

Fax: (+43/1)402 40 61-20,

hoeher@mondial.at

tagungsort:

Hotel Pestana Alvor Praia

Praia dos Tres Irmaos,

8501-904 Alvor - Algarve/Portugal

Tel. 00351-282 400 900,

Fax: 00351-282 400 999

alvor.praia@pestana.com

teilnahmegebühr:

Ermäßigte Kongressgebühr: E 230,–

(Bei gleichzeitiger Reisebuchung über

Mondial Medica Reisen)

Kongressgebühr: E 300,–

(Bei eigenständiger Reisebuchung

oder Zahlung vor Ort)

kongresssprache:

Deutsch/Englisch

programmübersicht

registratur während der tagungszeiten:

Dienstag, 1.Mai 2007 bis Sonntag, 6. Mai 2007

an allen Tagen, während der Tagungszeiten.

dienstag, 1. Mai 2007

9.00 Uhr:

Eröffnung/Begrüßung

n Mammadiagnostik – Teil 1

n Mammadiagnostik – Teil 2

n Männliches Mammakarzinom

Mittwoch, 2. Mai 2007

9.00 Uhr: Beginn

n Mammadiagnostik – Teil 3

n Mammadiagnostik – Teil 4

n Neoadjuvante Therapie

n Supportive Therapien

donnerstag, 3. Mai 2007

9.00 Uhr: Beginn

n Operative Therapie

n Risikofaktoren

n Brustrekonstruktion, Plastische Chirurgie

n Varia

freitag, 4. Mai 2007

9.00 Uhr: Beginn

n Knochendichte

n Systemische Therapie

n Erblicher Brustkrebs

samstag, 5.Mai 2007

9.00 Uhr: Beginn

n Antihormonelle Therapie

n Mammadiagnostik – Teil 5

n Präsentation des bundesweiten

Mammographie-Screening-Projektes

der österreichischen Ärzte

sonntag, 6. Mai 2007

9.30 Uhr: Beginn

n Strahlentherapie, Varia

n Psychoonkologie


dienstag, 1. Mai 2007

9.00 Begrüßung : G. WOLF

MaMMadiaGnostik-

teil 1

Vorsitz: BARTH V. (Esslingen)

KUBISTA E. (Wien)

9.15-9.40 BARTH V.

Österreichische Gesellschaft

für Senologie – Rückblick

9. Maritimer Workshop

9.45-10.15 WOLF G.

Entwicklung der modernen

Brustdiagnostik

10.15-10.45 BARTH V.

Mammographie -

die wichtigste Zusatzunter-

suchung zur Sonographie

(der Goldstandard Mammo-

graphie auf dem Prüfstand)

10.45-11.00 STURM E.

Fehler bei der

Bildverarbeitung insbesondere

bei der digitalen Bildgebung

11.00-11.30 paUse

MaMMadiaGnostik –

teil 2

Vorsitz: WOLF G. (Wien)

LECHNER G. (Wien)

11.30-11.50 WIESMAYR M.

Patientenaufklärung unter

besonderer Berücksichtigung

moderner Diagnostik

11.50-12.10 FUCHSJÄGER M.

Postoperative Bildgebung

12.10-12.30 JANTSCH H.

Wissenschaftliche und

ökonomisch günstige

Handhabung von

Interventionen in der Praxis

MÄnnliches

MaMMacarcinoM

Vorsitz: JANTSCH H. (Wien)

STAFFEN A. (Wien)

12.30-13.00 SCHWARZMEIER J.

Familiär viriles Mammakarzinom

13.00-13.10 STAFFEN A.

Chirurgische Aspekte beim

männlichen Mammakarzinom

13.10-15.30 paUse

15.30-17.30 WOLF G.

FUCHSJÄGER M.

JANTSCH H

WIESMAYR M.

Fallbeispiele zu den Vorträgen

Mittwoch, 2. Mai 2007

MaMMadiaGnostik

teil 3

Vorsitz: FUCHSJÄGER M.

(New York)

WIESMAYR M.(Wien)

9.00-9.30. RUDAS M.

Morphologische Atypien in

der Stanzbiopsie

9.30-9.45 FUCHSJÄGER M.

Galaktographie und

galaktographisch gezielte

Interventionen

9.45-10.15 BARTH V.

Die perfekte Mammographie

– Digitale fullfield – versus

Konventionelle Mammo-

graphie - Intelligente

Technik und perfekte Assistenz

10.15 -10.30 FUCHSJÄGER M.

Bildgebung des Sentinel Node

10.30 -11.00 paUse

neoadJUVante

therapie

Vorsitz: KUBISTA E. (Wien)

GSCHWANTLER-

KAULICH D. (Wien)

11.00-11.20 GSCHWANTLER –

KAULICH D.

Neoadjuvante Chemotherapie

– Ergebnisse einer

retrospektiven Studie

11.20-11.40 FINK-RETTER A.

Prädiktion-Adjuvant online

11.40-12.00 FINK-RETTER A.

Proteine und Proteomics

sUpportiVe therapien

Vorsitz: SEIFERT M. (Wien)

GSCHWANTLER-

KAULICH D. (Wien)

12.00-12.25 VON MINCKWITZ G.

Einsatz von Wachstums-

faktoren als Supportivtherapie

bei Anthrazyklin-Taxan-

haltigen Chemotherapien

12.25-12.40 GSCHWANTLER-

KAULICH D.

Supportive Therapien

12.45-13.05 SEIFERT M.

Guidelines für die Applikation

von GCSG zur Prävention der

febrilen Neutropenie

13.05-13.30 ILIAS W.

Empfinden Frauen

Schmerzen wirklich anders?

13.30-15.30 paUse

15.30-17.00 Interaktive Diskussion

Zur systemischen Therapie

mit den Referenten und mit

Fallbeispielen


donnerstag, 3. Mai 2007 freitag, 4. Mai 2007

operatiVe therapie

Vorsitz: KUBISTA E. (Wien)

GNANT M. (Wien)

9.00 -9.25 KUBISTA E.

Brustkrebs – minimale und

operative Therapie

9.25-9.50 SEIFERT M.

Die Bedeutung der Mikrometa-

stasen im Sentinellymphknoten

9.50-10.10 GNANT M.

Erfahrungen mit offensiver

Gefrierschnittverwendung

10.10-10.30 RUDAS M

Intraoperativer Gefrierschnitt

– Indikation, Grenzen und

Risiko

10.30-11.00 TURKOF E.

Autologe Lymphgefäßtrans-

plantation –Erfahrungen zur

Therapie des sekundären

Lymphödems

11.00-11.30 paUse

risikofaktoren

Vorsitz: WAGNER T. (Wien)

AUERBACH L. (Wien)

11.30-11.50 WAGNER T.

Lifestyle und Risikofaktoren

11.50–12.10 AUERBACH L.

Therapieentscheidung nach

gutartigen Brusterkrankungen

12.10-12.30 RENNER K.

Das Mammakarzinom im

fortgeschrittenen Alter

BrUstrekonstrUktonen,

plastische chirUrGie

Vorsitz: TURKOF E. (Wien)

BIKAS D. (Wien)

12.30-12.50 TURKOF E.

Brustrekonstruktion an der

Spezielle Gynäkologie: Bilanz

einer neuen Erfahrung

12.50-13.10 BIKAS D.

Operative Korrektur von

Fehlbildungen der Brust

13.10-13.30 TURKOF E.

Brustrekonstruktion: Was

bieten wir an, und was will die

Patientin wirklich?

13.30-16.00 paUse

16.00-18.00 Interklinische Diskussion

mit den Referenten des Tages

knochendichte

Vorsitz: SINGER C. (Wien)

FINK-RETTER A. (Wien)

9.00-9.20 BIKAS D.

Bisphosphonattherapie beim

metastasierten Mammakarzinom

9.20-9.40 SINGER C.

Denosumab und Knochendichte

9.40-10.05 BIKAS D.

Kiefernekrosen unter

Bisphosphonattherapie

sYsteMische therapie

Vorsitz: SINGER C. (Wien)

MENZEL CH. (Salzburg)

10.05-10.20 SINGER C.

Herceptin adjuvant

10.20-10.40 FINK-RETTER A.

Neoadjuvante endokrine

Therapie

10.40-11.00 SINGER C.

Neoadjuvante Chemotherapie

11.00-11.30 PAUSE

erBlicher BrUstkreBs

Vorsitz: WAGNER T. (Wien)

BIKAS D. (Wien)

11.30-11.50 BIKAS D.

Erblicher Brust- und

Eierstockkrebs

11.50-12.10 WAGNER T.

Prophylaktische Mastektomie

und Ovarektomie bei

Mutationsträgerinnen

12.10-12.3 WAGNER T.

Medikamentöse Prävention

12.30-13.00 TRAUN-VOGT G.

Psychoonkologie - State of the

Art international und die

Situation in Österreich

13.00-16.00 paUse

16.00-18.00 Interklinische Diskussion mit

den Referenten des Tages


samstag, 5. Mai 2007

festVortraG

9.00-9.30 KUBISTA E.

Moderne antihormonelle

Therapie

Varia

Vorsitz: MENZEL Ch. (Salzburg)

GERSTNER G. (Wien)

9.30-9.55 GNANT M.

Die Studien der ABCSG

9.55-10.15 GERSTNER G.

Forensische Bedeutung der

Therapieverzögerung beim

Mammakarzinom

10.15-10.40 MENZEL CH.

Wie hätten Sie entschieden?

Problemfälle aus dem eigenen

Patientengut

10.40-11.00 RESCH H.

Moderne Therapieansätze

bei Osteoporose

11.00-11.30 paUse

MaMMadiaGnostik –

teil 5

Vorsitz: BUCHBERGER W. (Innsbruck)

WOLF G. (Wien)

11.30-11.55 BUCHBERGER W.

10 Jahre MR von

Mammakarzinomen –

Langzeitergebnisse

11.55-12.20 FRÜHWALD F.

Präsentation des bundesweiten

Mammographie-Screening-

Projekt der österreichischen

Ärzte

Teil 1: Organisation des

Mammographiescreening:

Einladungssystem –

Pseudonymisierung –

Evaluierungssystem,

Vergleichbarkeit der Daten mit

anderen EU-Projekten

Teil 2: Die neuen Mammo-

graphiezertifikate: erhöhte

Qualitätsanforderungen und

neue Zertifikatstypen

12.20-12.40 FREDE TH.

Brustkrebsfrüherkennung –

Tiroler Modell

12.40-16.00 paUse

16.00-18.00 Interklinische Diskussion zu

den Vorträgen des Tages

sonntag, 6. Mai 2007

strahlentherapie;

psYchoonkoloGie

Vorsitz: RESCH A. (Wien)

TRAUN-VOGT G. (Wien)

9.30-10.00 MENZEL CH.

Die intraoperative

Strahlentherapie (IORT)-

analyse aus der Sicht des

Operateurs

10.00-10.25 RESCH A.

Palliative Strahlentherapie

beim Mammakarzinom

10.25-10.55 TRAUN-VOGT G.

„Die letzte Zeit“ –

psychoonkologische

Sterbe- und Trauerbegleitung

von Familien

10.55-11.25 TRAUN-VOGT G.

Frauen in Gefahr, Männer

unter Druck – Paartherapie mit

Brustkrebspatientinnen und

ihren Partnern

schlUssWort: KUBISTA E.


eferenten und Vorsitzende

auerBaCH l., ass.Prof.Dr.

Universitätsklinik für Frauenheilkunde,

Abt.f.Spezielle Gynäkologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

BartH V., univ.Prof.Dr.

Chefarzt des Radiologischen Zentralinstituts

der Städt. KA d.Akad. Lehrkrankenhauses

d.Universität Tübingen

D-73730 Esslingen, Hirschlandstraße 2

BiKaS D., Dr.

Universitätsklinik für Frauenheilkunde,

Abt.f.Spezielle Gynäkologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

BuCHBerger W., univ.Prof.

Universitätsklinik für Radiodiagnostik

der Universität Innsbruck

A-6020 Innsbruck, Anichstraße 35

FinK-retter a., Dr.

Universitätsklinik für Frauenheilkunde,

Abt.f.Spezielle Gynäkologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

FreDe tH., Dr.

Radiologie II, Universitätsklinik für

Radiodiagnostik der Universität Innsbruck

A-6020 Innsbruck, Anichstraße 35

FrÜHWalD F., univ.Doz.Dr.

FA f.Radiodiagnostik

A-3100 St.Pölten, Kremsergasse 16A

FuCHSJÄger m., univ.Prof.Dr.

Memorial Sloan Catering Cancer Center,

New York/USA

gerStner g., univ.Prof.Dr.

A-1010 Wien, Stadiongasse 5/6

gSCHWantler-KauliCH D., Dr.

Universitätsklinik für Frauenheilkunde,

Abt.f.Spezielle Gynäkologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

iliaS W., Prim. univ. Prof. Dr.

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder,

Abt.f.Anästhesiologie und Intensivmedizin

A-1020 Wien, Große Mohrengasse 9

JantSCH H.S., univ.Doz.Dr.

FA f. Radiologie, Privatspital Goldenes Kreuz

A-1090 Wien, Lazarettg. 16

KuBiSta e., univ.Prof.Dr.

Universitätsklinik für Frauenheilkunde,

Leiter d. Klin. Abt.f.Spezielle Gynäkologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

leCHner g., univ.Prof.Dr.

A-1080 Wien, Skodagasse 32

menZel r.C., Prim.Hr univ.Prof.Dr.

St.Johanns Spital/LKH Salzburg,

Klinik für Spezielle Gynäkologie

A-5020 Salzburg, Müllner Hauptstraße 48

Von minCKWitZ g., univ.Prof.Dr.

German Breast Group

Universitätsklinik Frankfurt

D-63263 Neu Isenburg, Schleussnerstraße 42

Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-

Universität, Klinik f.Gyn.u.Gebh.

D-60590 Frankfurt am Main,

Theodor Stern Kai 7

renner K., Dr.

1210 Wien, Kinzerplatz 21/12

reSCH a., univ.Prof.Dr.

Universitätsklinik für Strahlentherapie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

reSCH H., Prim.univ.Prof.Dr.

II. Medizinische Abteilung,

Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern

A-1060 Wien, Stumpergasse 13

Ludwig Boltzmann Institut

für Altersforschung

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

ruDaS m., Dr.

Klinisches Institut für Pathologie,

Gynäkopathologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

SCHWarZmeier J., univ.Prof.Dr.

1180 Wien, Türkenschanzstr. 25

SeiFert m., univ.Prof.Dr.

Universitätsklinik für Frauenheilkunde,

Abt.f.Spezielle Gynäkologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

Singer C., univ.Prof.Dr.

Universitätsklinik für Frauenheilkunde,

Abt.f.Spezielle Gynäkologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

StaFFen a., Hofrat univ.Prof.Dr.

A- 1130 Wien, Hietzinger Hauptstr. 156

Sturm e.

Universitätsklinik für Radiodiagnostik

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

traun-Vogt g., Dr.phil.

Universitätsklinik für Frauenheilkunde,

Abt.f.Spezielle Gynäkologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

turKoF e., univ.Prof.Dr.

Universitätsklinik für Frauenheilkunde,

Abt.f.Spezielle Gynäkologie

A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

Wagner t., Prim.univ.Prof.Dr.

Kaiser Franz Josef-Spital,

Abt. f. Gynäkologie und Geburtshilfe

A-1100 Wien, Kundratstraße 3

WieSmaYr m., Dr.

A-1150 Wien, Sechshauser Straße 1

WolF g., univ.Prof.Dr.

3400 Klosterneuburg,

Theodor-Körner-Gasse 10


notizen

U0093AT 24.07.06 zwinz.wien

Mehr als nur eine neue Pille.

Yasminelle ®

Die erste 20µg EE 2-Pille mit Drospirenon

-für mehr seelisches und körperliches

Wohlbefinden im Zyklus 1

1 Gruber DM et al.: A Comparison of the Cycle Control, Safety and Efficacy Profile of a 21-Day Regimen of Ethinylestradiol 20µg and

Drospirenone 3mg with a 21-Day Regimen of Ethinylestradiol 20µg and Desogestrel 150µg. Treat Endocrinol 2006; 5(2):115-121

Yasminelle ® 0,02mg/3mg Filmtabletten

Qualitative und Quantitative Zusammensetzung: Jede Tablette enthält 0,020mg Ethinylestradiol (als Betadex Clathrat) und 3mg Drospirenon. Anwendungsgebiete: Orale

Kontrazeption. Gegenanzeigen: Kombinierte orale Kontrazeptiva (KOK) dürfen nicht bei Vorliegen einer der unten angeführten Bedingungen angewandt werden. Sollte eine der

aufgelisteten Bedingungen zum ersten Mal während der Einnahme eines KOK auftreten, muss die Einnahme sofort beendet werden. Bestehende oder vorausgegangene venöse

Thrombosen (tiefe Venenthrombose, Lungenembolie). Bestehende oder vorausgegangene arterielle Thrombosen (z.B. Myokardinfarkt) oder Prodromalerscheinungen (z.B.

Angina pectoris und transitorische ischämische Attacke). Bestehendes oder vorausgegangenes zerebrovaskuläres Ereignis. Vorliegen eines schwerwiegenden Risikofaktors

oder multipler Risikofaktoren für eine arterielle Thrombose: Diabetes mellitus mit Gefäßveränderungen, schwere Hypertonie, schwere Fettstoffwechselstörung. Angeborene oder

erworbene Prädisposition für venöse oder arterielle Thrombosen wie APC-Resistenz, Antithrombin-III-Mangel, Protein-C-Mangel, Protein-S-Mangel, Hyperhomocysteinämie und

Antiphospholipidantikörper (Antikardiolipinantikörper, Lupusantikoagulans). Pankreatitis oder Pankreatitis in der Anamnese im Zusammenhang mit schwerer Hypertriglyzeridämie.

Bestehende oder vorausgegangene schwere Lebererkrankung, solange sich die Leberfunktionswerte noch nicht normalisiert haben. Schwere Niereninsuffizienz oder akutes

Nierenversagen. Bestehende oder vorausgegangene Lebertumoren (benigne oder maligne). Bekannte oder vermutete maligne durch Geschlechtshormone beeinflusste

Erkrankungen (z.B. der Genitalorgane oder der Brüste). Diagnostisch nicht abgeklärte vaginale Blutungen. Migräne mit fokalen neurologischen Symptomen in der Anamnese.

Überempfindlichkeit gegen einen der arzneilich wirksamen Bestandteile oder einen der sonstigen Bestandteile von Yasminelle-Filmtabletten. Pharmakotherapeutische Gruppe:

Gestagene und Estrogene, fixe Kombinationen ATC Code: G03AA12. Liste der sonstigen Bestandteile: Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat

(E470b), Tablettenhülle: Hypromellose (E464), Talkum (E553b), Titandioxid (E171), Eisenoxidpigment rot (E172), Inhaber der Zulassung: Schering Austria GmbH, Wienerbergstraße 41,

1121 Wien. Stand der Information: Mai 2006. Verschreibungspflicht/Apothekenpflicht: Rezept- und apothekenpflichtig. Weitere Angaben zu Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und

zu den besonderen Warnhinweisen zur sicheren Anwendung sind der "veröffentlichten Fachinformation" zu entnehmen.


mit freundlicher unterstützung von:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine