SIEBEN: November 2019

godewo

ANKOMMEN Alfelder Bahnhof im neuen Glanz NACHHALTIG Prima K lima im Eigenheim GESELLIG Unter wegs in bester Gesellschaft

Jahre

November 2019

24. Jahrgang

www.sieben-regional.de

SIEBEN: November unabhängig monatlich unbezahlbar

ANKOMMEN

Alfelder Bahnhof

im neuen Glanz

NACHHALTIG

Prima Klima

im Eigenheim

GESELLIG

Unterwegs

in bester Gesellschaft


2 Editorial

Wo geht’s hier bitte zum Bahnhof?

Liebe Leserinnen und Leser,

durch die Straßen gehen, Live-Musik hören, eine

zeitlang stehen bleiben. Sich inspirieren lassen.

Das macht Spaß, vielleicht ergibt sich ein Gespräch

oder mit dem Künstler, der Künstlerin. Oder es entspinnt

sich eine Konversation mit jemand anderem

über Reden über Gott und die Welt.

So etwas begegnet einem vielleicht in Rom,

Paris, Prag, London oder Barcelona. Vielleicht

noch Lissabon. Schon seltener in Hamburg, Berlin,

München. Das einem so etwas in Alfeld passiert?

Unwahrscheinlich, sagen Sie als Alfelderin,

Alfelder oder Leinebergländer.

Das sagen Sie so einfach, weil man vor der eigenen

Haustür nicht mehr viel erwartet. Vielleicht auch,

weil die eigene Offenheit fehlt. Man kennt den

Weg. Geht schlafwandlerisch von A nach B. Vom

Antonianger zum Bahnhof. Das sind Wege, die

könnte man auch bewusstlos gehen.

Man erwartet nichts, also passiert auch nichts.

Man geht mehr oder weniger schnell aneinander

vorbei, vielleicht sogar, um ja nicht aufgehalten zu

werden. Das kostet dann wertvolle Minuten.

Aber eigentlich sind doch die sozialen Kontakte

die eigentlich wertvollen Minuten.

Bei der Eröffnung der Job-Dating-Days und des

Explore Science Centers hat Björn Thümler, niedersächsischer

Minister für Wissenschaft und Kultur,

die Wichtigkeit des sozialen Umfeldes betont.

Das ist wohl so. Und das vergisst man so leicht.

Manchmal gibt es Hilfestellung, um die eigene

Stadt neu zu erleben. Das „Street Food Open

Air“ im Oktober war ein positives Beispiel. Aber

man kann sich die Aha-Erlebnisse auch jederzeit

selbst schaffen. Zum Beispiel „den Touristen“ spielen.

Staunend vorm Rathaus stehen oder vor der

Lateinschule und den Erstbesten, der einen nicht

kennt, nach dem Weg zum Bahnhof fragen. Vielleicht

entwickelt sich ein Gespräch. Gut, wie man

dann aus der Nummer wieder rauskommt, wenn

nicht mehr zu verheimlichen ist, dass man seit

Jahrzehnten in genau dieser Stadt wohnt, ist vielleicht

etwas schwierig.

Oder einfach ehrlich sagen: Hab` ich in der SIEBEN:

gelesen. Ist ein Experiment. Soll Spaß machen und

ein Defizit beheben. Denn seien wir ehrlich: Wir

reden zu wenig miteinander. Vielleicht bietet sich

der November dafür besonders an. Auf der Beliebtheitsskala

der Monate hat dieses Zwölftel ja keinen

Spitzenplatz. Da kann man von den tristen, grauen

Tagen getrost ein paar Minuten abzwacken.

Vielleicht ist es ja auch umgekehrt, und Sie werden

demnächst angesprochen und nach dem

Weg gefragt. Der Eisbrecher wäre dann: „Haben

Sie das in der SIEBEN: gelesen? Lassen Sie uns doch

gemeinsam ein Stück des Weges gehen. Der Bahnhof

ist übrigens sehr schön geworden.“

Viel Spaß beim Lesen und Stadtbummeln wünscht

Ihre SIEBEN:

Aus dem Inhalt

Alfelder Bahnhof 4–6

Impressionen JobDatingDays 7

Wärmetechnik & Energiesparen 12

Innovations Hausmesse 13

Veranstaltungen 14–29

Rocknacht - Verlosaktion 31

Musical Night - Verlosaktion 31

Lions Club Infobox 32

Aquaback® - Zirkeltraining 35

Zum Titel: Matthias Brodowy

mit dem Programm „Gesellschaft“

im UNESCO Welterbe Fagus-Werk

am 29. November 2019

Eine Veranstaltung der

Kulturvereinigung Alfeld e. V.

© www.tomasrodriguez.de


Kulturvereinigung im November: Matthias Brodowy mit dem Programm „Gesellschaft“

In bester Gesellschaft

Während die Theater-Aufführungen der Kulturvereinigung Alfeld e.V. (KV) bis zum 2. Februar 2020 Pause machen,

wird auf der Bühne im Fagus Werk im November aber ein Hochkaräter sein Publikum unterhalten: Matthias Brodowy

ist in Alfeld kein Unbekannter, ganz im Gegenteil. Alfeld ist die Heimatstadt seiner Ehefrau. Und es ist fast

anzunehmen, dass das Unesco-Welterbe einer seiner liebsten Auftrittsorte ist.

Kulturvereinigung Alfeld 3

Eine musikalische Show mit politischem

Kabarett ist angekündigt.

Das Programm hat Brodowy einfach

mit „Gesellschaft“ überschrieben.

Das lässt viel offen. Vielleicht reflektiert

der Entertainer ja die Phänomene

der Zeit. Da gäbe es viel zu reflektieren.

Die alleinseeligmachende Nutzung

von technischem Equipment

zum Beispiel. Der Mensch entwickelt

sich vom aufrechten Gang in die vornübergebeugte

Smartphone-Haltung.

Und schauen wir noch aus dem Fenster,

wenn wir Windows haben?

Dabei versteht sich der Sänger und

Pianist selbst als Vertreter für gehobenen

Blödsinn, als „chief director

for high level bullshit“, wie er sagt.

Immer bleibt auch Raum ist für literarisch

verschnürte Albernheiten

und anarchischen Nonsens. Das Programm

bietet einen bunten Wechsel

zwischen Textbeiträgen und Musiknummern.

Nicht ohne alltagstaugliche

Hinweise. Wie in dem Text „10.000

Schritte“, in dem Brodowy erklärt, wie

man sich dem Fitness-Hype entziehen

kann.

In „1984“ zeigt er musikalisch, dass

die Realität die Vision des Romans

längst überholt hat – da sind wieder

die Smartphones plus die Spionagelautsprechermikrofone.

In „Mensch,

ärgere dich nicht“ singt er natürlich

von Themen, die uns ärgern sollten.

Auf den nachdenklichen Song

„Altes Kind“ folgt „Bangladesher Blusen

Blues“. Für die „Hassbürger“ hat er

nur scheinbar Verständnis. Aber auch

der kritische Bildungsbürger wird mit

„Dagegen Dafür“ musikalisch attackiert.

Am Ende dürfte auch noch

Raum bleiben für „Stadt mit Keks“, seine

musikalische Hommage an Hannover

96, und Balladen wie „Sternennacht“.

Mit diesem Programm bietet der

bekannte Entertainer politisches

Kabarett mit klarer Kante und musikalischer

Note. Und eines ist auch

klar: Brodowy ist keine Eintagsfliege,

er feiert gerade seine 30-jährige Bühnenpräsenz,

und er ist erst recht nicht

everybodys Darling. Das geht auch

nicht, schließlich nimmt er die Gesellschaft

aufs Korn. (hst)

Informationen:

Matthias Brodowy - Gesellschaft

Freitag, 29. November 2019, 20 Uhr

Im Unesco-Welterbe Fagus Werk,

Hannoversche Str. 58, 31061 Alfeld

Karten:

Kulturvereinigung Alfeld e.V.

Perkstraße 29, 31061 Alfeld

Tel.: (0 51 81) 703-205

E-Mail: marten-pape@stadt-alfeld.de,

strobell@stadt-alfeld.de

www.hitix.de/booking.php?fM=3

oder www.kulturvereinigung-alfeld.de/

musik-mehr/29-11-2019-matthias-brodowy/

Kirsten Strobell

Ansprechpartnerin für Abonnenten

Perkstraße 2 (Bücherei)

Telefon: (0 51 81) 703 – 175

E-Mail: strobell@stadt-alfeld.de

Geschäftszeiten: Dienstag 9 – 13 Uhr

ALLE ENERGIE

AUS EINER

HAND!

Fotos: Veranstalter

Wärmstens zu empfehlen!

STROM | GAS | ÖLE | PELLETS

05187-30040

www.moenneke.de

Modellbahnausstellung

Kaiser-Brennstoffe in Alfeld, 10.30 – 16.00 h

Großer Altstadt-Flohmarkt

Rund um den Marktplatz in Alfeld, 9.00 – 17.00 h

VERKAUFSOFFENER

SONNTAG

ALFELD

13 – 18 UHR

Spielzeug-Flohmarkt

Zugunsten des Kinderschutzbundes, bei Mercedes-Dreyer, 10.00 – 16.00 h

Flohmarkt von Kindern für Kinder

Des Deutschen Kinderschutzbund Alfeld e.V., Schulrat-Habermalz-Schule, 14.30 – 16.30 h

So, 3. November

www.alfeld.de

forum alfeld aktiv


4 Alfelder Bahnhof

Am Dienstag letzter Woche wurde der neugestaltete Alfelder Bahnhof eingeweiht.

Bahnhof mit erweitertem Angebot

Im September 2018 startete man mit dem Umbau ein Jahr später wurde alles in Betrieb genommen.

Im großflächig neu gestaltete Umfeld mit Zentralem Omnibus-Bahnhof (ZOB) ist ein Schmuckstück

entstanden. Stadt,Landkreis und LNVG haben den Bahnhof aufgewertet. Die Stadt als Eigentümer

hat ein neues Reise- und Aufenthaltskonzept realisiert. Die Mobilitätszentrale Leinebergland ist

gemeinsam mit dem Metronom in der Reisezentrale vertreten, der Kiosk wurde mit einem Gastronomiebereich

erweitert und eine Taxizentrale ergänzt das Angebot. „Am einjährigen Umbau waren

viele Betriebe aus der Region beteilig“, freut sich Bürgermeister Beushausen bei der Eröffnung.

Kurze Wege und kompetente Umsetzungen zeigten hier Erfolg. Die SIEBEN: hat Mario Stellmacher,

Baudezernent der Stadt Alfeld (Leine) zum Thema interviewt.

Herr Stellmacher, am 22. Oktober

hat die Stadt Alfeld das umgebaute

Bahnhofsgebäude der Öffentlichkeit

übergeben. Sind Sie erleichtert?

Klar ist man erleichtert, wenn ein Projekt

nach vielen Jahren zu einem positiven

Abschluss kommt. Auf jeden Fall

bin ich sehr zufrieden. Mit der Eröffnung

des Bahnhofsgebäudes findet

ein fast siebenjähriger Prozess seinen

Abschluss.

Sieben Jahre, eine lange Zeit. Was

war die Aufgabenstellung?

Unser Ansatz war, das wichtigste „Eingangstor“

der Stadt Alfeld in einen

städtebaulichen Zustand zu versetzen,

mit dem diese - nach dem Krankenhaus,

zweitwichtigste Infrastruktureinrichtung

der Stadt - ihrer

Aufgabe gerecht werden kann. Insbesondere

vor dem Hintergrund der

Welterbestätte FAGUS Werk, die ja

auch von vielen Menschen per Bahn

besucht wird.

Hätte man nicht einfach alles beim

Alten belassen können?

Für die Antwort müssen wir uns ein

wenig in die Zeit zurückversetzen.

Wie hat der Bahnhof vor sieben Jahren

ausgesehen? Wir hatten einen

Bahnhof ohne Toilette, die DB zog

sich nach und nach aus der Bewirtschaftung

ihrer Immobilie zurück:

baulich wurde seitens der Bahn

nichts mehr angewandt. Wir sahen

die Gefahr des kompletten Rückzuges

der Bahn. In anderen Orten werden

Bahnhöfe an Dritte verkauft und

erfahren eine vollkommen andere

Nutzung - das können auch Spielstätten

sein. Dies war nicht im kommunalen

Interesse.

Die Stadt Alfeld ist dann auf die Bahn

als Eigentümerin zugegangen?

SGenau. Wir haben drei Jahre verhandelt.

Das gestaltete sich schon sehr

zäh und mühsam. Aber zum Glück

mit einem guten Ausgang und mit

einem in unseren Augen angemessenen

fünfstelligen Kaufpreis. Zur gleichen

Zeit haben wir uns auch schon

mit unseren Partnern bei der RVHi

Gedanken über eine Neuorganisation

des Stadtbusverkehres gemacht und

gemeinsam einen - und das ist für

eine Stadt unserer Größe eher ungewöhnliche

- 30-Minuten-Takt bei den

Buslinien erreicht.

Der Bahnhofsvorplatz hat sich in der

Zeit ja auch mächtig verändert...

Die Landesnahverkehrsgesellschaft

Niedersachsen mit Sitz in Hannover

hatte uns eine 75-Prozent-Förderung

für die Umgestaltung und den barrierefreien

Ausbau des ZOB in Aussicht

gestellt. Das stand auch schon in gewisser

Weise in einem Kontext mit unserem

städtischen Bestreben, die gesamte

Nahverkehrssituation, deren Verknüpfung

mit dem Schienenverkehr

und dem Willen, den Bahnhof kundengerecht

umzugestalten. Ich habe schon

den Eindruck, dass die gute Konzeption

bei allen Beteiligten auf fruchtbaren

Boden gefallen ist. Wir blicken auf eine

Innenausbau

Möbel · Fenster · Türen · Treppen · Ladenbau · Fenster · Praxen · Büros · Küchen

Achim Baumgarte

Am Schaperkamp 1A · 31088 Winzenburg

Tel O5184 95 7O 45 · Fax O5184 95 7O 44

www.a-baumgarte.de · info@a-baumgarte.de


Alfelder Bahnhof 5

Ein kleines Schmuckstück, die Klinkerwand ist verschwunden, große Fenster lassen Licht ins Innere.

Zeit richtig guter Zusammenarbeit der

einzelnen Akteure zurück. Möglich war

uns als Verwaltung dieses nur, weil wir

schon sehr früh die Zustimmung des

gesamten Rates der Stadt Alfeld (Leine)

einholen konnten. Die lokale Politik hat

die Wichtigkeit und Bedeutung dieses

Zukunftsthemas Mobilität früh erkannt

und uns die nötigen Mittel und Spielräume

an die Hand gegeben.

Letztlich ist ja auch die Lage Alfelds

in der Region Leinebergland nicht

ganz unwesentlich für die Bedeutung

des Alfelder Bahnhofs. Dort findet

man ja nun auch die Mobilitätszentrale

der Region...

Wichtig ist der Bahnhof in mehrfacher

Hinsicht. Wir haben einn positiven

Einpendlersaldo. Heißt: Es kommen

mehr Menschen nach Alfeld

um zu arbeiten, als die Stadt zu diesem

Zweck verlassen. Die Pendler

sind uns enorm wichtig. Wir wollen

diese verlässlich im Warmen stehen

sehen, haben die Situation für

Fahrradfahrer mit neuen Unterstellmöglichkeiten

verbessert. Parkplätze

gibt es rund um den Bahnhof von

jeher in ausreichender Anzahl. Der

Bahnhof bietet ab sofort den Reisenden

alle Annehmlichkeiten, die sie

von einem Bahnhof dieser Größenordnung

erwarten können: Fahrkartenverkauf,

Wartehalle, Toilette, eine

Mietwagenzentrale und einen richtig

guten Kiosk, den Ahmet Yelken mit

unglaublichem Engagement und großer

Freundlichkeit betreibt.

Kiosk ist ja fast eine Untertreibung ...

Stimmt. Es gibt nun auch ein gastronomisches

Angebot und mit der neu

geschaffenen Terrasse wird sich der

Bahnhofsvorplatz sicher zu einem

echten Anziehungspunkt entwickeln.

Mario Stellmacher, Baudezernent

Ist denn schon alles fertig?

Noch nicht ganz. In der nächsten

Zeit werden noch einige Informationstafeln

Stadt- und Buspläne dazukommen.

Es wird Bildschirme geben,

die die Besucherinnen und Besucher

mit zusätzlichen Informationen

versorgen und auch die kostenfreie

WLAN-Versorgung - die es ja schon

seit über einem Jahr gibt – wird durch

den DNA Alfeld e.V. noch wesentlich

verbessert.

Sie sind als Baudezernent ja Fachmann

für Platzgestaltung, Gebäude…

gibt es da etwas, das Ihnen im

Bezug auf den Bahnhof aus diesem

Blickwinkel wichtig ist?

Tatsächlich. Dass wir mit vergleichsweise

geringen finanziellen Mitteln

gestalterisch viel erreicht haben. Dies

gilt für den Bahnhofsvorplatz und

auch für das Gebäude selbst. Das war

- in den 1970er Jahren gebaut – sicher

kein Schmuckstück. Nun kann es sich

mit dem Wegfall der Mauerscheibe

und dem großzügigen Einsatz von

Glas innen wie außen durchaus sehen

lassen.

„Finanzielle Mittel“ sind unser

abschließendes Stichwort. Was hat

der Umbau des Bahnhofes denn

nun gekostet?

Die Abschlussrechnung liegt noch

nicht vor. Ich gehe davon aus, dass wir

unter unserer Kostenberechnung von

ca. 1,2 Millionen Euro bleiben werden.

Von dieser Summe werden 75 % der

förderfähigen Anteile von der Landesverkehrsgesellschaft

übernommen

und 10 % vom Landkreis Hildesheim.

Wenn das die letzte Frage war,

lassen Sie mich an dieser Stelle „Danke“

sagen bei allen, die uns bei diesem

Projekt unterstützt haben: der

Politik, den Geldgebern, Planern, meinen

Kolleginnen und Kollegen in der

Verwaltung und, vor allem, auch bei

den Handwerkern, die unsere Termin-

und Leistungsvorgaben richtig

gut eingehalten haben. Danke auch

an alle Nutzerinnen und Nutzer des

Bahnhofes, die die Umbauphase und

die damit verbundenen Unbequemlichkeiten

so gelassen „mitgemacht“

haben. Danke dafür!

Herr Stellmacher, wir danke für das

Gespräch. (gw)

Fotos: Veranstalter

Raumgestaltung

Wohnberatung

Bodenbeläge

Fassadengestaltung

Wärmedämmung

wir gratulieren

Ravenstraße 27 31061 Alfeld Tel (05181) 30 44 www.maler-weist.de


6

Mobilitätszentrale Leinebergland

Die Herausforderungen im ländlichen

Raum liegen unter dem Einfluss

des demographischen Wandels und

der Abwanderung in Ballungsgebiete

in der Sicherung der Lebensqualität

vor Ort.

Nach dem Motto „gemeinsam stärker“

bündelt der Regionsverein regionale

Belange und bearbeitet diese in einem

Akteursnetzwerk aus Kommunen,

Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie

BürgerInnen. Ziel ist es, die Region in

Bereichen wie Tourismus, Wirtschaft,

Mobilität und Innenentwicklung nachhaltig

zu entwickeln und gemeinsam

voranzubringen.

Freuen sich über die Mobilitätszentrale: vlnr. Kirsten Greten, Volker Senftleben, Bernd Beushausen,

Claudia Meyer-Haberlandt, Susanne Kuhstätten, Gabriele Teichert, Waltraut Friedeman, Jürgen Römer, Stephan Börger

Die Region Leinebergland gründete sich 2015 mit dem Ziel, die Lebensbedingungen im Leinebergland

durch die Stärkung der regionalen Zusammenarbeit nachhaltig zu verbessern. Gründungsmitglieder sind

die Kommunen Alfeld (Leine), Duingen, Elze, Freden (Leine), Gronau (Leine), Lamspringe und Sibbesse im

Landkreis Hildesheim sowie Delligsen im Landkreis Holzminden.

Im Handlungsfeld Mobilität hat die

Region Leinebergland eine regionale

Mobilitätszentrale eingerichtet und

betreibt diese im Bahnhofsgebäude

in Alfeld. Grundlage für die Arbeit

im Bereich der Mobilitätsentwicklung

soll das regionale Mobilitätskonzept

sein, dessen Fertigstellung unmittelbar

bevorsteht. Ein Aspekt unter weiteren

ist die Betrachtung von alternativen

Mobilitätsformen. Das Projekt

wird gefördert mit Europäischen Mitteln

aus dem Fonds für Regionale Entwicklung

(EFRE).

Die Mobilitätszentrale Leinebergland

soll Informations-, Service- und Beratungsort

für Bürger, Reisende und

Touristen der gesamten Region sein.

Kundenbetreuerinnen und ein Mobilitätsmanagement

kümmern sich

regionsweit um die Mobilität im ländlichen

Raum, einerseits um die Unterstützung

der Kunden bei der Nutzung

der vorhandenen Angebote im

ÖPNV und deren Verbesserung, andererseits

als weitergefasstes Querschnittsthema

in z.B. den Bereichen

Versorgung, Kultur und Tourismus.

(red)

Am Bahnhof der Stadt Alfeld (Leine)

bietet die Mobilitätszentrale

Leinebergland folgende Leistungen:

• Ansprechpartner für alle Fragen

zum Thema Mobilität

• Information und Beratung

zu Angeboten des ÖPNV

• Fahrkartenverkauf im Nahverkehr:

Busfahrkarten (RVHI)

GVH-Fahrkarten

Niedersachsenfahrkarten

Niedersachsen-Ticket

DB-Fahrkarten

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 07:00 -17:00 Uhr

Jeden 1. Samstag: 09:00 -14:00 Uhr

Kontakt

Mobilitätszentrale Leinebergland

Am Bahnhof 1

31061 Alfeld (Leine)

Tel. 05181 8552218

mobizentrale@leinebergland-region.de

Jahre

Alles aus einer Hand.

Seit 20 Jahren

ihr Partner für Heizung-Sanitär-Solar und Fliesenarbeiten.

Immer individuell an ihr Zuhause angepasst.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Full-Service-Werbeagentur

... von Marketingberatung bis zur Gestaltung

eines professionellen Auftritts

agentur wolski

Am Buchenbrink 21 · 31061 Alfeld

05181 827 073 · agentur-wolski.de

UMBAUARBEITEN ZUR NEUGESTALTUNG

KÖRBER

Heizung und Sanitär GmbH

Borsigstraße 3F, 31061 Alfeld

Telefon: 05181 - 84100

info@koerber-alfeld.de

www.koerber-alfeld.de

TRADITION BAUT INNOVATION

IHR PARTNER IM LEINEBERGLAND

Bauunternehmen GmbH

Telefon (0 51 87) 94 23 30

31073 DELLIGSEN

info@besbard-bau.de


Nachlese

7

JobDatingDays in der Alfelder BBS ein voller Erfolg

Impressionen

Für die Organisatoren, Arbeitgeber und Institutionen stand das Mitmachen

im Vordergrund, mit praktischen Vorführungen und Aktionen den

Jugendlichen Eindrücke aus der Berufswelt zu vermitteln:

An über 80 Ständen konnten sich

Jugendliche informieren.

„Wir haben ein tolles Ausbildungsfestival

an der BBS erlebt“, so Andreas Gundelach

stellvertretend für das Organisationsteam.

Das Konzept ging auf.

Von den Jugendlichen gab es sehr viel

positives Feedback. Auch Aussteller

und Politik waren begeistert.

„Wir müssen was machen, besondersdie

MINT-Fächer besser bestücken.“

sagt Franc Schulz, Leiter der BBS bei

der Eröffnung. Mathematik, Informatik,

Naturwissenschaft und Technik

seien wichtig in der Berufschulbildung.

In der Nutzung von Elektronik seien

die Jugendlichen ganz weit vorne,

handwerkliche Fähigkeiten dagegen

sehr wenig ausgeprägt. „Das neu eingerichtete

EXPLORE Sciencenter an

der BBS ist ein Schritt in die richtige

Richtung.“ (gw)

Lust auf Experimente?

Das EXPLORE Sciencenter, bietet

Angebote zum Entdecken, Knobeln

und Forschen. Es gehe nicht darum,

auf dem Smartphone zu wischen,

sondern auch etwas auszuprobieren.

Kinder und Jugendliche können hier

Antworten auf ihre Fragen finden –

sich mit Unterstützung selbst auf den

Weg machen.

Ermöglicht wurde die Einrichtung

durch einen großen Kreis von Förderern.

Von der Sparkasse über Betriebe

bis zu Spenden von Schulen sind Viele

engagiert. (gw)

EXPLORE Sciencenter,

Schülerlabor des Open MINT

in der Region Hildesheim e.V., Raum 1.01,

Hildesheimer Straße 55, Alfeld (Leine)

more@explore-hi.de

Fotos: Veranstalter


8 Goldener Sonntag

VERKAUFSOFFENER

SONNTAG

ALFELD

13 – 18 UHR

Sonntag, 3. November, ab 13 Uhr, Alfeld

3 Flohmärkte & Modellbahnausstellung,

Verkaufsoffener Goldener Sonntag

Am 3. November steht Alfeld ganz unter dem Motto „Goldener Sonntag“. An einem hoffentlich

schönen herbstlichen Tag bieten drei (!) Flohmärkte Gelegenheit zum Stöbern. Zudem

werden die Modellbahnfreunde Alfeld mit einer Ausstellung mehrerer Anlagen für eine

zusätzliche Attraktion sorgen.

Kinder für Kinder-Flohmarkt

Der Flohmarkt des Kinderschutzbundes

Alfeld e.V. ist bereits zu einer festen

Einrichtung geworden. Im Forum

der Schulrat-Habermalz-Schule können

die Kinder in der Zeit von 14.30

bis 16.30 mit den Besuchern um die

besten Preise für ihr ausgedientes

Spielzeug feilschen. Eine Standgebühr

zahlen die Kleinen nicht, aber

eine Anmeldung ist erforderlich.

Außerdem sind Kaffee und Kuchen

im Angebot. Näheres erfährt man bei

Silke Leuci, der 1. Vorsitzenden des

Alfelder Kinderschutzbundes unter

DKSB-Alfeld-Leuci@web.de und –

jeweils ab 17.00 Uhr – unter 05181

9378020.

Spielzeug-Flohmarkt

Der Flohmarkt im Mercedes-Benz-Autohaus

Werner Dreyer in Alfeld hat

eine lange Tradition und findet

zugunsten des Alfelder Kinderschutzbundes

statt. Geöffnet ist der Flohmarkt

von 10 bis 16 Uhr. Das Angebot

ist auf Spielzeuge, Modelle, Modellautos,

Eisenbahnen, Puppen und Ähnliches

beschränkt. Der Platz in der Ausstellungshalle

ist ausnahmslos Kindern

und Jugendlichen vorbehalten.

Die PKW-Werkstatt steht auch „professionellen

Händlern“ zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist hier nicht

erforderlich. Anstelle von Standgebühren

wird um eine Spende für

die Alfelder Ortsgruppe des Kinderschutzbundes

gebeten.

Für das leibliche Wohl ist ausreichend

gesorgt, ebenfalls wird auch wieder

der beliebte Kaffee & Kuchentresen

aufgebaut sein, dessen Erlöse

als Spende ebenfalls an den Alfelder

Kinderschutzbund gehen. Parkplätze

stehen rund um den Veranstaltungsbereich

ausreichend zur

Verfügung. Weiterführende Informationen

für Teilnehmer des Kinder-Spielzeug-Flohmarktes

sind unter

service@wernerdreyer.de oder 05181

80110 erhältlich. Der Eintritt ist frei.

Altstadt-Flohmarkt

Sehr beliebt ist auch der Altstadt-Flohmarkt,

der immer mal wieder

auf dem Marktplatz und den

umliegenden Straßen angeboten

wird. Partner des Forum Alfeld Aktiv

e.V. ist für diesen Markt die Firma

Nürnberger. Diese geht mit ihren Veranstaltungen

zurück zu den Ursprüngen

der Flohmärkte: „Die Philosophie

unserer Märkte ist „trödeln wie

zu Omas Zeiten“. Viele Flohmärkte

haben ihren ursprünglichen Charakter

dadurch verloren, dass zu viel Neuware

angeboten wird und dadurch

die „privaten Anbieter von nebenan“

auf solchen Märkten untergehen. Bei

uns haben private Aussteller Vorrang.

Das trifft auf positive Resonanz bei

den Besucherinnen und Besuchern.“

sagt Stephan Nürnberger. Eine

Anmeldung ist beim Altstadt-Flohmarkt

in Alfeld erforderlich. Interessierte

können sich bei Stephan Nürnberger

unter 05554 207980 informieren

und anmelden.

Drei attraktive Flohmärkte bieten

am 3. November also einen Anreiz,

das herbstliche Alfeld zu besuchen.

Und es kommen noch weitere schöne

Angebote und Programmpunkte

hinzu:

Modellbahnausstellung

Für eine Modellbahnausstellung von

10.30 Uhr bis 16.00 Uhr in der beheizten

Halle von Fa. Kaiser-Brennstoffe

an der Glogauer Straße 5 werden die

Alfelder Modellbahnfreunde Fahrbetrieb

auf vier verschiedenen Spurweiten

zeigen. Unter anderem eine

Modulanlage in H0 mit 25 Metern

Schienenlänge, die mit Gleichstrom

oder Wechselstrom und auch digital

betrieben werden kann. Zudem

können die Besucher selbst in die

Animationen der Bahn eingreifen.

Befreundete Vereine haben ihr Kommen

zugesagt. Auch an die Kinder

ist gedacht, sie können eine eigene

Anlage selbst fahren. So verspricht

die Veranstaltung ein Fest für Modellbahner

zu werden. Der Eintritt ist

natürlich frei und alle, die Spaß an der

Modellbahn haben, sind herzlich willkommen.

Stadtführung für alle

Beliebt sind die Stadtführungen des

Vereins für Heimatkunde. Und so

wird am 3. November eine interessante

Tour durch das historische Alfeld

angeboten. Um 14 Uhr treffen sich

alle Interessierten an der Lateinschule

(Museum der Stadt Alfeld). Die Führung

ist kostenfrei.

Wundervolle Winter-Wundertüten

Die Stadtbücherei Alfeld öffnet in diesem

Jahr erstmalig am verkaufsoffenen

Sonntag von 13 bis 17 Uhr. Das

Büchereiteam hat sich für diesen Tag

eine besondere Aktion einfallen lassen:

Die wundervolle Winter-Wundertüte.

Große und kleine Leserinnen

und Leser sind herzlich eingeladen,

sich eine Überraschungstüte abzuholen.

In den Tüten verbirgt sich bunt

gemischte Lektüre aus dem aktuellen

Bestand: Fünf Bücher – Romane oder

auch Sachbücher – warten auf neugierige

Leser. Ein spannender Auftakt

zu einer gemütlichen Winter-Lese-Saison.

Und so funktioniert es:

Jede Leseratte kann sich eine Überraschungstüte

zu den Öffnungszeiten

der Bücherei abholen, Voraussetzung

ist die Vorlage des Leseausweises.

Wer noch keinen Leseausweis

hat, dem stellt das Bücherteam gern

einen neuen Leseausweis aus.

Für Erwachsene: 20 Euro Jahresgebühr.

Bitte Personalausweis mitbringen.

Für Kinder: Der Leseausweis ist

kostenlos. (Nach Einverständnis der

Eltern). Nach vier Wochen geben Sie

die Bücher wieder zurück. Die Stadtbücherei

ist am Goldenen Sonntag


Goldener Sonntag

9

von 13 – 17 Uhr für Sie geöffnet und

lädt bei Tee und Keksen zum Stöbern

ohne Alltagshektik ein. Extra wird

auch noch ein kleiner Bücher-Flohmarkt

angeboten. Hier gibt es Lesestoff

für alle: Romane, Kinderbücher,

Kochbücher, Zeitschriften und vieles

andere mehr. Vom Erlös werden

aktuelle Bücher für die Ausleihe angeschafft.

Weitere Infos unter:

E-Mail: stadtbuecherei@stadt-alfeld.de

und Tel.: 05181 703160

Verkaufsoffener Sonntag

Von 13 bis 18 Uhr besteht zudem die

Möglichkeit, frei von werktäglicher

Hektik beim letzten verkaufsoffenen

Sonntag des Jahres die ersten Weihnachtseinkäufe

zu tätigen und sich

beim Shoppen von Bekleidung und

Accessoires für die kalte Jahreszeit

zu wappnen. Das sehr gute kostenfreie

Parkplatzangebot und die gute

Erreichbarkeit Alfelds tragen dazu bei,

sich diesem sonntäglichen Einkaufsvergnügen

hingeben zu können. In

der Innenstadt werden ein Karussell,

Spielstände und Stände mit Süßwaren,

Crepes, leckerer Wurst und Fischbrötchen

aufgebaut.

Auch außerhalb der Fußgängerzone

beteiligen sich Geschäfte und Märkte

am verkaufsoffenen Sonntag und

werben mit attraktiven Angeboten

und hervorragenden Parkmöglichkeiten.

Bitte achten Sie in den nächsten

Wochen auf die Inserate und Angebote

der teilnehmenden Betriebe. (red/lm)

Weitere Informationen

zum goldenen Sonntag:

Forum Alfeld Aktiv e.V.,

Tel.: 05181 - 703118

Ansprechpartner: Carsten Löhrke.

www.forum-alfeld-aktiv.de

Fotos: Veranstalter

Mehr Leben

ist einfach.

sparkasse-hgp.de/mehrgiro

5 % Cashback*

im aquaLaatzium

für Mehr.Giro-Kunden

Geld-zurück-Vorteile

beim Einkaufen vor Ort

mit Mehr.Giro – mein

Sparkassen-Girokonto

mit Vorteilswelt.

* auf alle Umsätze mit einer

Sparkassen-Card (Debitkarte) der

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

30

30 Jahre Markenschuhe in Alfeld

Unser Geschenk an Sie:

JUBILÄUMSVERKAUF !

Vom VERKAUFSOFFENEN SONNTAG,

3. November bis zum 4. Dezember 2019

30%

Jubiläumsrabatt

Achten Sie auf diese Etiketten:

30 Tage :

30 % Jubiläums-Rabatt

auf mehr als 3.000 Paar Schuhe

mit diesen Etiketten !!!

Unser Konzept - Ihr Vorteil: Markenschuhe preisgünstiger seit 30 Jahren

... die Nr. 1 der Region

Alfeld (Leine)

Mo-Fr 9.00 - 19.00 Uhr

Sa 9.00 - 18.00 Uhr

Alfeld · Neue Wiese 8 · Telefon: (05181) 5553 · www.schuh-centrum.de


10 Ausstellungen

Seit Donnerstag, 3. Oktober, PS.Speicher, Einbeck

Die 80er Jahre bis zum Mauerfall – Erweiterungsfläche im PS.Speicher

Genau drei Jahrzehnte nach den denkwürdigen Ereignissen rund um den Fall der Berliner Mauer ergänzt der PS.SPEICHER jetzt seine Hauptausstellung

um einen neuen Saalbereich unter dem Titel „Die 80er Jahre bis zum Mauerfall“. Auf rund 320 Quadratmetern werden 27 Exponate gezeigt. Die Stiftung

Niedersachsen, die Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim, die Niedersächsische Sparkassenstiftung mit der Sparkasse Einbeck und die

VR Stiftung der Volks- und Raiffeisenbanken mit der Volksbank Einbeck unterstützen das Projekt.

Bereits vor drei Jahren begannen die

Planungen für die Erweiterung der

Ausstellung um die Zeit der 80er Jahre.

Räumlich an die Disco-Szene der

70er anschließend, sollte die Fläche

die zeitliche Lücke bis zum Zeittunnel

schließen. Die bislang an gleicher

Stelle präsentierten Exponate

und Aktivstationen zum Thema Fahrzeug-

und Fahrersicherheit sollen in

absehbarer Zeit an anderer Stelle im

PS.SPEICHER gezeigt werden.

„Eigentlich“, so Geschäftsführer Lothar

Meyer-Mertel, „ist unsere Hauptaus-stellung

im PS.SPEICHER mit der

nun erfolgten Ergänzung erst richtig

fertig geworden.“ Denn erst jetzt sei

die Zeitspanne von den Anfängen der

mechanischen Mobilität bis in die jüngere

Gegenwart lückenlos präsentiert.

Zudem habe die Ausstellung auch dramaturgisch

mit der dargestellten Szenerie

des Mauerfalls einen echten,

neuen Höhepunkt erhalten.

Der neu entstandene Saal „Die 80er

Jahre bis zum Mauerfall“ geizt denn

auch nicht mit Emotionen - insgesamt

sieben Autos, 19 Motorräder sowie ein

Fahrrad präsentieren dem Besucher

die wohl spannendste Epoche der

deutschen Nachkriegsgeschichte. Eine

spektakuläre Fotostation mit einem

durch die Berliner Mauer fahrenden

Trabant lädt zum Einsteigen ein; Kultfahrzeuge

auf zwei und vier Rädern

lassen Erinnerungen lebendig werden

und das Herz höherschlagen.

So befindet sich unter den gezeigten

Exponaten beispielsweise ein von

Anette Graf-Sturm gestifteter seltener

AHS IMP, ein seinerzeit im Autohaus

Südhannover in Göttingen gebauter

Buggy auf Basis des VW Käfer.

Eine seltene Van Veen OCR1000 aus

Duderstadt ergänzt die Präsentation

regionaler Fahrzeugbauer. Friedel

Münchs beeindruckenden SuperBikes

wird künftig mit gleich zwei Kraftprotzen

deutlich mehr Raum gewidmet:

Neben der bereits ausgestellten

Münch 4 gesellt sich ab sofort noch

eine Münch Mammut dazu. Ein weißes

Golf Cabrio erinnert an die legendäre

80er-Jahre TV-Serie „Schwarzwaldklinik“.

Und auch ein „Bonanza-Rad“ darf

natürlich nicht fehlen.

Verschiedene Aktivstationen, u.a. zu

dem Thema Design (Vergleich Ost-

West), ein Quiz zu berühmten Filmautos,

eine Fotostation und eine Musikstation

laden zum Ausprobieren und

Verweilen ein.

Spektakulär verändert hat sich mit

der Fertigstellung der zusätzlichen

Ausstellungsfläche auch die Außenfassade

des Gebäudes: Über dem Eingang

der GENUSSWERKSTATT entstand

ein gläserner Vorbau, der den

Blick auf eines der 80er Jahre-Exponate

freigibt. Hinter der Scheibe steht

das originale Promotionfahrzeug des

legendären Kinofilms „Zurück in die

Zukunft“, ein DeLorean DMC 12 aus

dem Jahr 1981.

Der jetzt neu eröffnete Bereich ist Teil

der Hauptausstellung des PS.Speicher

und zu den regulären Öffnungszeiten

zu besichtigen. (red/lm)

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 11 Uhr bis 17 Uhr

Samstag bis Sonntag: 10 Uhr bis 18 Uhr

Montag: geschlossen

An Feiertagen geöffnet

PS.SPEICHER, Tiedexer Tor 3, 37574 Einbeck

Tel. 05561-923200, www.ps-speicher.de

ANGEBOTE IM RÄUBER LIPPOLDSKRUG VOM 1. NOVEMBER BIS 30. DEZEMBER

Unser Top-Angebot:

BARBARIE ENTENKEULE

mit Apfelrotkohl und Semmelknödeln 12,80 €

Der Klassiker:

OFFENFRISCHER GÄNSEBRATEN

mit reichlich Sauce, gefüllten Schmoräpfeln Rotkohl,

Speckrosenkohl, Klöße und Kroketten und

zum süßen Abschluss unseren „Winterzauber“

– Ab vier Personen, Vorbestellung drei Tage vorher erforderlich –

nur 24,50 € p.P.

Auch wenn Sie Wild und Gans nicht mögen, sind

Sie bei uns richtig.

Bitte reservieren Sie rechtzeitig Ihrem Lieblingstisch.

Räuber Lippoldskrug

Glenetalstraße 70

31061 Alfeld (Brunkensen)

Tel. 05181 38480

info@raeuber-lippoldskrug.de

www.raeuber-lippoldskrug.de

Highlight:

GÄNSE-ENTENBUFFET

am So, 25.11. und So, 2.12. jeweils von

11.30 bis 15.00 Uhr

Genießen Sie zwanglos von unserem

reichhaltigen Buffet mit allen

klassischen Varianten und auch mal

exotisch – einfach lecker

Zum Sattessen für 25,00 € p.P.

Gans to Go:

GANZE GANS

Wenn die Gans nicht in den Ofen passt.

Nutzen Sie unseren Service für außer

Haus! Mit allen Beilagen servierfertig

verpackt. (Nicht an den Feiertagen)

Abholpreis 85,00 €


Gesundheit

11

Sonntag, 10.11.2019, 11 Uhr, Hallenbad Duingen

7. Duinger Gesundheitsmesse

Der Wunsch fit und gesund zu bleiben begleitet uns von der Kindheit bis ins hohe Alter.

Auf der Messe wird sich wieder das große Schaufenster der Gesundheitsförderung öffnen. Hier zeigt sich die

gesamte Bandbreite der Angebote im Gesundheitswesen. Es werden die zentralen Themen wie Gesundheit

und Ernährung ebenso abgedeckt wie Fitness und Wellness.

In unserer heutigen Gesellschaft

gewinnt das Thema Gesundheit

immer mehr an Bedeutung.

Die richtige Balance zu finden ist

schwierig, wird aber immer wichtiger.

Die Duinger Gesundheitsmesse

bietet dafür eine Vielzahl von Anregungen

und Informationen. Die

erfolgreichen Messeverläufe der

Vergangenheit haben eindrucksvoll

gezeigt, dass dieses Konzept

aufgeht.

„Deshalb habe ich auch in diesem

Jahr sehr gern die Schirmherrschaft

für diese Messe übernommen.

Ich möchte mich schon jetzt

ganz herzlich bei Angelika-Karola

Flechtner und Ihrem Organisationsteam

vom DSC, dem Förderverein

Hallenbad und dem gesamten

Hallenbadteam, für die exzellente

Planung und Vorbereitung bedanken“,

sagt Bürgermeister Klaus

Krumfuß. (red/ne)

www.gesundheitsmesse-duingen.com

Gelbe Vortragsreihe - Jugendzentrum

12:00 Uhr - beladomo Edelwasser

Manufaktur

Die Wahrheit über unser Trinkwasser

Mario Weisbrod

13:00 Uhr - AMEOS Klinikum Alfeld

Herzinsuffizienz

Dr. Amir Kapic

(Chefarzt der Klinik für Innere Medizin)

14:00 Uhr - Provetus Seniorenpflege

Die Leistungen der Pflegeversicherung

Christopher Weiß

16:00 Uhr - AMEOS Klinikum Alfeld

Gelenkersatz für Hüfte, Knie und Schulter

Dr. Markus Fürtauer (Chefarzt der Klinik

für Unfallchirurgie und Orthopädische

Chirurgie)

17:00 Uhr - Gesundheitspraxis Bernd

Hollstein

Umweltgifte schaden unserer Augengesundheit

Bernd Hollstein

Blaue Vortragsreihe - Sauna Ruheraum

12:30 Uhr - Der feinstoffliche Virenscanner

Chronische Schmerzen können leicht

energetisch gelöscht werden

Cornelius van Lessen

13:30 Uhr - AMEOS Klinikum Alfeld

Schilddrüsenerkrankungen

Dr. Harald Straßburger (Chefarzt

der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und

Minimalinvasive Chirurgie)

14:30 Uhr - Yoga- und Gesundheitsschule

im Hils

Burn out Prävention - Yoga tut gut

Melanie Heise

15:30 Uhr - Vis mederi

Schönheit auf den Punkt gebracht -

Akupunktur für ihre Schönheit !

Kerstin Westphal und

Claudia Wollert

16:30 Uhr - Gesund-Trust in Nature

Wie bleibe ICH gesund ?

Stefan Weller

Fotos: Veranstalter

Zuverlässige Schweizer Technologie – testen Sie jetzt die

Consumer preferences

neuesten Hörgeräte von Phonak im Einstiegssegment!

Target group - cost-conscious consumers

Erste Anzeichen Lowest price von Hörverlust können vielfältig sein. Kommt es Ihnen bekannt vor, dass

Sie nicht mehr das Zwitschern der Vögel oder das Lachen Ihrer Enkelkinder hören?

Consumer preferences

Best hearing performance

Dann machen Sie jetzt den ersten Schritt und testen Sie die neuen Phonak Hörlösungen

im Einstiegssegment. Lowest price Lassen Sie sich begeistern und überzeugen Sie sich von:

Programmed by hearing care professional

Zuverlässigen Phonak Funktionen für gutes

Best hearing performance

Target Easy Sprachverstehen group to use -/ cost-conscious automatically und großartige consumers Klangqualität

2

Target group - cost-conscious consumers

2

Programmed by hearing care professional

Robust

Schweizer

products

Technologie, robuste Geräte,

Consumer preferences

wasser- und staubresistent (IP68)

Easy to use / automatically

Worn

Lowest Bestes

all

price

day

Preis-Leistungs-Verhältnis

Robust products

Best hearing performance

Wir beraten Sie gerne und freuen uns über Ihren Anruf unter Telefon 0 51 81 / 80 53 00

14.12.2017 (n=460, Phonak consumer research 2016)

Worn all day

Programmed by hearing care professional

Easy to use / automatically

14.12.2017 (n=460, Phonak consumer research 2016)

Robust products

Worn all day

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Marktstraße 4

31061 Alfeld

Telefon 0 51 81 - 80 53 00

Anzeige Gerland Vitus 225x105.indd 1 09.10.19 14:42

2

14.12.2017 (n=460, Phonak consumer research 2016)


12 Wärmetechnik & Energiesparen

Mehr als nur Heizöl

& die Preise immer im Blick!

Mönneke Mineralöle GmbH & Co. KG

info@moenneke.de

www.moenneke.de

05187-30040

Die Firma Mönneke Mineralöle ist als familiengeführtes Traditionsunternehmen

seit 1925 im Energiehandel tätig. Im Laufe der Jahrzehnte

passten sich die Geschäftsbereiche den gesellschaftlichen

und technologischen Entwicklungen stets an, das war und ist allen

vier Geschäftsführer-Generationen sehr wichtig.

Seit einigen Jahren ist Firma Mönneke

in der Lage, die regionalen Haushalte

mit nahezu allen Energieträgern

(Strom, Gas, Heizöl, Pellets) beliefern

zu können, die Privat- wie Geschäftskunden

benötigen.

Die neueste Errungenschaft der Firma

Mönneke ist der „OilFox“, ein

digitaler Füllstandsmesser, der allen

Kunden die Möglichkeit bietet, per

Smartphone den Füllstand und die

Verbrauchsabläufe ihres Öltanks

sowie die aktuellen Heizölpreise

jederzeit einzusehen und Heizöl per

Knopfdruck zu bestellen. Sollte der

Tank kurz vor Leerstand sein, warnt

die HandyApp und der Kunde kann

eine Bestellung absetzten, bevor er

im Kalten sitzt – denn der beste Heizöl-Notfalldienst

ist der, den man nicht

braucht!

Der OilFox ist ein kleines, handliches

Gerät, das ganz schnell von den zertifizierten

Heizölfahrern anstelle der

regulären Tankuhr auf den Heizöltank

geschraubt wird. Für Kunden, die bei

Firma Mönneke ein Energiesparkonto

mit einer Laufzeit von 24 Monaten

abschließen, ist dieses kleine, praktische

Gerät sogar kostenlos.

Ebenfalls am digitalen Zahn der Zeit

ist das Online-Einwahlportal der Firma

Mönneke. Hier haben die Kunden

unter Angabe der Kundennummer

und Email-Adresse all ihre Daten

jederzeit im Blick. Als

besonderen Mehrwert

kann hier auch das kostenlose

Tankcheck-Zertifikat

(Nachweis nach

WHG) abgerufen werden,

das dem Kunden

eine intakte und befüllbare

Heizanlage bestätigt.

(red/ne)

Effizienz trifft Stil:

Die BRUNNER Wassertechnik

Sinnvolle Wärmenutzung und höchste Effizienz: Dafür stehen die wasserführenden Kamine und Kachelöfen von BRUNNER.

Durch ihre spezielle Technik nutzen sie

die Wärmeenergie des Holzfeuers zur

Heizwassergewinnung. Der gemütliche

Kamin oder Kachelofen wächst

also über sich hinaus und wird zur kräftigen

Unterstützung für das Heizsystem

des ganzen Hauses.

Die Idee dahinter ist überzeugend einfach.

Wasserführende Öfen und Kamine

versorgen nicht nur den angrenzenden

Wohnraum mit ihrer angenehmen

Strahlungswärme, sondern nutzen

die natürliche Energie des Holzfeuers

zur Wassererwärmung. Die Wärmeaufteilung,

also, welcher Energieanteil

gespeichert und welcher zur Heizwassergewinnung

genutzt wird, ist bei vielen

Modellen variabel und kann individuell

geregelt werden. Kamine und

Kachelöfen mit Wassertechnik eignen

sich damit ideal zur Unterstützung

bestehender Heizanlagen.

Wenn bei BRUNNER Feuer und Wasser

aufeinandertreffen, dann spart das

nicht nur Energie und folglich Kosten,

sondern ermöglicht eine umweltfreundliche,

sinnvolle und sichere

Wärmeversorgung –unabhängig von

fossilen Brennstoffen. Diese Möglichkeit

gibt es natürlich auch für bestehende

Heizanlagen: Viele alte Warmluft-

Kachelöfen können problemlos

auf effiziente Wassertechnik-Systeme

umgerüstet werden. Denn dafür steht

die Marke BRUNNER: Sie bietet Lösungen

für die Zukunft. (red/ne)

Weiterführende Informationen zu qualitativ

hochwertigen Kaminöfen oder

individuellen Kaminen und Kachelöfen

bietet Ihr regionaler Fachhändler:

Ofenbau Lange – Inh. Karsten Lange

Paul-Graff-Str. 13, 31084 Freden

Tel. 05184 - 80 94, Fax 05184 - 95 00 292

info@ofenbau-lange.de, www.ofenbau-lange.de


Nachhaltig wohnen

13

7. bis 9. November 2019, Nolte textile Raumgestaltung, Delligsen

Innovations-Hausmesse: Nachhaltig wohnen

Die diesjährige Hausmesse haben Andrea und Martin Nolte unter das Motto „Nachhaltigkeit“ gestellt.

„Denn Klimaschutz sollte auch für die Gestaltung der eigenen vier Wände ein wichtiger Aspekt sein“,

so die Delligser Raumausstatter. Ökologisch, wiederverwertbar, nach dem Cradle-to-Cradle Prinzip,

aus Naturstoffen, fair und traditionsbewusst, ohne Schadstoffe hergestellt: Design kann heute mehr

als nur schön sein.

Innovations-Hausmesse:

vom 7. – 9.11.2019:

Do. + Fr. 11 – 19 Uhr

Sa. 11 – 18 Uhr

Untere Winkelstraße 5, 31073 Delligsen

www.nolte-delligsen.de

Telefon: 05187 957180

In seinen großzügig und modern gestalteten Ausstellungsräumen

mit angeschlossenem Nähatelier

und der Polsterei zeigt das Traditionsunternehmen

zu diesem Thema neue und klassische Materialien

und Produkte aus dem Bereich Bauen und Wohnen.

Bodenbeläge, Polster- und Gardinenstoffe beispielsweise

aus Baumwolle, Leinen, Alcantara, Wolle, Stein

oder Linoleum bieten eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten.

Intelligente Lösungen, die Industrie

und Handel entwickelt haben, wie die Teppichherstellung

unter Beimischung von Maisfasern,

Vorhänge aus recycelten PET-Flaschen oder wiederaufnehmbare

Verlegetechniken, ergänzen innovativ

die Möglichkeiten des nachhaltigen Wohnens.

Werterhaltung und Gemütlichkeit

„Ihre Polstermöbel erhalten in unserer Werkstatt

durch bewährte Handwerkstechnik und hochwertige

Materialien ein frisches Aussehen und besten

Sitzkomfort“, erklärt Martin Nolte. „Wertvolle

Möbelstücke und damit verbundene Erinnerungen

bleiben so erhalten. Gardinen und Vorhänge

unterstreichen Ihr ganz persönliches Wohnumfeld,

bringen Gemütlichkeit, verbessern die Raumakustik

und können je nach Material Wärmeverluste verhindern“,

so der Fachmann.

Echtstein-Furniersysteme

Ein weiteres Highlight stellen die Echtstein-Furniersysteme

für die Wand- und Bodengestaltung dar.

Durch ein spezielles Verfahren werden von Gesteinsblöcken

hauchdünne Furnierplatten gewonnen. Die

Oberfläche weist haptisch und optisch alle Eigenschaften

eines echten Steines auf. Jede einzelne Platte

ist ein Unikat und dabei außerordentlich flexibel

und leicht, sodass sich vielfältige Projekte verwirklichen

lassen. Die schönsten Gesteinsformationen

kommen so direkt in Ihr Zuhause.

Mit der App in den Wohlfühlmodus

Ein ebenso wichtiges Thema sind die steigenden

Sommertemperaturen und die daraus resultierende

Aufheizung der Wohnräume. Hier bietet ein

effektiver Sonnenschutz, innen wie außen, beste

Voraussetzungen, die Raumtemperatur auch

ohne energieverzehrende Klimaanlagen erträglich

zu halten. Mit der intelligenten Hausautomatisation

„TaHoma“ der Firma Somfy lassen sich

alle motorgetriebenen Anlagen von der Vorhangschiene

bis zur Wintergartenbeschattung steuern

– direkt per Schalter, vorprogrammiert durch

die Zentrale oder aus der Ferne per Smartphone.

Durch verschiedene Sensoren, wie zum Beispiel

für Temperatur und Helligkeit, lassen sich die

unterschiedlichsten Befehle vollautomatisiert

ausführen. Für die Sicherheit bietet Somfy ebenfalls

Rauchmelder und Alarm- sowie Überwachungsmodule

an. Auch lassen sich viele Geräte

anderer Hersteller (u. a. Velux, Phillips, Danfoss)

mit in das Konzept einbinden.

Handwerk bedeutet Nachhaltigkeit

Die individuelle Einzelanfertigung ist bei Familie

Nolte das Grundverständnis traditioneller Handwerkskunst.

Der Betrieb legt Wert darauf, nur beste,

strapazierfähige und möglichst ökologische

Materialien zu verwenden - unter Beachtung reparaturfreundlicher

Anfertigungs- und Verarbeitungstechniken

und handelt somit schon per Definition

nachhaltig.

Nutzen Sie die Aktionsangebote zur Hausmesse

und bringen bestes Klima in Ihre Räume. Das Team

von textile Raumgestaltung in Delligsen freut sich

auf Ihren Besuch. (red/sr)

Fotos: Veranstalter, Brunner


14 Ausstellungen · Führungen

Führungen

Öffentliche Führungen

15.00 h (So), Schloss Fürstenberg:

Öffentliche Führungen mit Themenschwerpunkten.

www.fuerstenberg-porzellan.com

Amazonien

Entdecke den Regenwald

14.00 h + 17.00 h, täglich, Zoo Hannover:

Führungen. www.erlebnis-zoo.de

Ausstellungen

Meer Müll - Zeit zu handeln

Zoo Hannover: Mit einer eindrucksvollen Ausstellung

im Lagerraum im Rumpf der Yukon Queen macht der

Erlebnis-Zoo auf die zunehmende Verschmutzung der

Weltmeere und ihre verheerenden Folgen aufmerksam.

Die Welt zu Gast

Bis 3. November, 10.00–18.00 h, Schloss Corvey, Höxter:

Bilder und Ansichten der Weltausstellungen in London,

Paris und Wien. www.schloss-corvey.de

Vor 500 Jahren

Bis 3. November, 10.00–18.00 h, Schloss Corvey, Höxter:

Der Kaiser ist tot – es lebe der Kaiser, Maximilian I. und

Karl V. (Erinnerung an das Jahr 1519). www.schloss-corvey.de

Zwischen Schwere und Leichtigkeit

Bis 3. November, Gewölbe Bürgermeisterhaus Gronau:

Objekte von Elke Lennartz.

Der Arbeit Paläste bauen

8. November 2019 bis 26. April 2020, UNESCO Welterbe

Fagus-Werk: Ausstellung anlässlich des 100-jährigen

Bauhausjubiläums. www.fagus-werk.com

Malgruppe Ars Fidelis

7. November 2019 bis 8. Februar 2020, Galerieflur des

AMEOS Klinikums Alfeld.

Kopfsache

10. November bis 22. März 2020, Museum Alfeld: Ausstellung

„Kopfsache - Hüte und andere Kopfbedeckungen“.

www.alfeld.de

Winter-Zoo

Ab 29.11., Zoo Hannover: Winter-Wunderland mit

Open-Air-Schlittschuhbahn, beleuchtetem Kinderspielplatz

zum Klettern und Rutschen, Kinderkarussells und

urigem Winterdorf. www.erlebnis-zoo.de

200 Jahre Marie und Georg von Hannover

Bis 30. November, 10.00–17.00 h (Di–So), Schloss

Marienburg: Jubiläumsausstellung. Amüsantes und

Tragisches aus dem Leben des letzten hannoverschen

Königspaares. www.schloss-marienburg.de

Barbara Hertwig - eine Passion in Porzellan

Bis 22. Dezember, Töpfermuseum Duingen: Porzellan

ist die Königin der keramischen Materialien und fordert

höchstes meisterliches Können. Barbara Hertwig

fertigt auf der Töpferscheibe gedrehtes oder frei aufgebautes

Porzellan. Dabei setzt sie auf traditionelle Herstellungsverfahren

aus dem Handwerk und präsentiert

die Gefäße in moderner schlichter Formensprache und

in reizvollen Dekoren.

Kursgewinn

Bis Ende 2019, 16.00 h, Pyramidenhalle Altenheim St.

Elisabeth, Alfeld: Mit Gemälden der Schülerinnen aus

dem Acrylmalkurs von Beata Hofmeister

Zeitenwende 1400

Bis 2. Februar 2020, Dommuseum, Hildesheim: Ausstellung.

Hildesheim als europäische Metropole.

www.zeitenwende1400.de

Sonstiges

Erlebnisnacht

Bis 14. November 2020, UNESCO Welterbe Fagus-Werk:

Übernachtungen im „sleeperoo“ Schlafcube. www.fagus-werk.com


Veranstaltungen im November

15

01.11. · Kulturfabrik Löseke · B.K. & The Trailblazers

02.11. · Akkordeonorchester · Ratskeller Duingen

FREITAG, 01.11.

Don Quijote

11.00 h, Stadttheater theo: Kindertheater.

Stück nach Miguel de Cervantes Saavedra.

www.tfn-online.de

Lebendige Lebensmittel selber

herstellen

14.00 h, bis 03.11.19, 14.00 h, LernOrt,

Hauptstraße 7, Freden: Geschmackswerkstatt

rund um Käse, Sauerteig und Gemüsefermentation.

Mehr Infos und Anmeldung

unter www.Permakultur.de

Laternenumzug Brüggen

17.30 h, Treffen Kindergarten Brüggen.

Halloween-Führungen

17.30 h + 18.15 h + 19.00 h, Zoo Hannover:

Führungen. www.erlebnis-zoo.de

Der NABU|naturgucker-Kongress

18.00 h bis 03.11., Paulinerkirche, Göttingen:

www.naturgucker-kongress.de

Das Konzept Romantischer Liebe

18.30 h, Projektbüro Hi2025, Hildesheim:

Lesung. www.tfn-online.de

50. Heimathaven

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. B.K. & The Trailblazers – Funk +

Soul. www.kufa.info

Ottolien

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert.

www.lux-linden.de

Uncle S & Friends

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Dancehall, Reggaeton & R‘n‘B.

www.kufa.info

SAMSTAG, 02.11.

Laternenumzug

Feuerwehrhaus, Fuhrmannstraße, Hohenbüchen.

www.delligsen.de

regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Flusspferd-Wohnzimmer

10.30 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Herbstausstellung

11.00 h, Galerie Kurzweil, Seminarstr. 2,

Alfeld: Schmuckwerkstatt Helma Weigelt.

www.schmuckwerkstatt-helmaweigelt.de

Tiere in der Kälte

12.00 h, Zoo Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Akkordeonorchester Gerzen Konzert

14.00 h, Ratskeller, Duingen: Kaffee und

leckere selbst gemachte Torten, musikalische

Unterhaltung durch das Akkordeonorchester

Gerzen.

Eisbärenküche

14.15 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Nachtflohmarkt

15.00 h, Millenium Event Center, Madamenweg

77, Braunschweig. www.nachtflohmaerkte.de

Laternenumzug Warzen

17.00 h, Ehemaliger Schulhof, Warzen: Mit

der Schreberjugend Duingen.

Don Quijote

17.00 h, Stadttheater theo: Kindertheater.

Stück nach Miguel de Cervantes Saavedra.

www.tfn-online.de

Halloween-Führungen

17.30 h + 18.15 h + 19.00 h, Zoo Hannover:

Führungen. www.erlebnis-zoo.de

Ganzheitlicher Sehtrainer

Heilpraktiker für Psychotherapie

• Einzelberatung

• Seminare

• Vorträge

Weitere Informationen unter

www.gesundheitspraxis-hollstein.de

oder Tel.: 0 51 81/2 35 76

Skat- und Knobelabend

18.00 h, Dorpmühle Delligsen, Untere Mühlenstraße

2. Heimat-Verein Delligsen e. V.

www.delligsen.de

Heringsessen

19.00 h, Schützenhaus Immensen:

Schützenverein von 1975 Ammensen.

www.delligsen.de

Antiheld

19.30 h, Indiego Glocksee Hannover: Goldener

Schuss 2019. Support: Walking on

Rivers. www.hannover-concerts.de

Céline Rudolph

20.00 h, Kultur im Esel, Einbeck-Sülbeck:

Sängerin und Komponistin Céline Rudolph

mit ihrem neuen Produktion „Pearls“.

www.kultur-im-esel.de

Samstag, 2. November, 20 Uhr, Kultur im Esel e.V., Einbeck Sülbeck

Céline Rudolph 42. Göttinger Jazzfestival

Der Kulturverein Kultur im Esel e.V. präsentiert in diesem Jahr als Kooperationspartner

die Eröffnung des Göttinger Jazzfestivals mit Céline Rudolph und ihrer

neuen Produktion „Pearls“.

Fotos: Veranstalter, ©Jordana Schramm

Bei Céline Rudolph mischen sich

beschwingter Jazz-Pop, schleppender

Blues, brasilianische Tristeza

und französisches Savoir-vivre, dunkel-verhangener

Film Noir und urbaner

New Yorker Groove. All das gesungen

auf Englisch, Französisch und

Portugiesisch, gefühlvoll inszeniert

von der Sängerin und ihren musikalischen

Begleitern. An ihrer Seite hat

Céline Rudolph eine handverlesene

Band, die ihre Songs und Arrangements

mit enormer Spiellaune

umsetzt.

Karten: VV: 18,- €, AK: 22,- €

Vorverkaufsstellen:

Einbeck: Vinoteca Italiana, Einbeck Touristeninformation,

Freequenz Guitarshop

Göttingen: Buchladen Rote Straße & KIM

Northeim: Buchhandlung Papierus

Hardegsen: die Optiker

Fredelsloh: Café Klett

Dassel: Bücherstube Sprink

Bad Gandersheim: Buchhandlung Pieper

Online unter: www.kultur-im-esel.de


16 Veranstaltungen im November

02.11. · Céline Rudolph · Kultur im Esel · Einbeck Sülbeck © Jordana Schramm

03.11. · Kulturfabrik Löseke · Zero Waste - Nachhaltiger Leben

Metalnacht

20.00 h, Thav, Hildesheim: Konzerte.

Queen of Distortion und Shotgun Justice.

www.facebook.com/Thav.Hildesheim

Matt Simons

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Konzert.

Support: Chris Ayer. www.musikzentrumhannover.de

microClocks

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzert.

www.subkultur-hannover.de

Karat

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Akustik

Tour. www.theater-am-aegi.de

Von Wegen Lisbeth

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover:Britz-California-Tour.

Support: Blond.

www.swisslife-hall.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Back To Future

21.30 h, Backpackers INN, Einbeck: mit DJ

Sebastian de Bok (Tanznight / Aktuelle

Popmusik vs. Retro Commercial House Music).

www.backpackersinn.de

New Wave Party

22.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Party.

www.subkultur-hannover.de

Bigger Bashment

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Reggae, Dancehall, Soca und HipHop

mit Rebel Sound. www.kufa.info

SONNTAG, 03.11.

Flusspferd-Wohnzimmer

10.30 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

1. Ladyfashion- / Hosenscheißer-Flohmarkt

11.00 h, Millenium Event Center, Madamenweg

77, Braunschweig. www.ladyfashion-flohmarkt.de,

www.hosenscheisser-flohmarkt.de

Herbstausstellung

11.00 h, Galerie Kurzweil, Seminarstr. 2,

Alfeld: Schmuckwerkstatt Helma Weigelt.

www.schmuckwerkstatt-helmaweigelt.de

Tiere in der Kälte

12.00 h, Zoo Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Second-Hand-Verkauf

13.00 h, Winde 3, Alfeld: Second-Hand-Verkauf

des Lions Club Alfeld.

Wundervolle Winter Wundertüte

13.00 h, Stadtbücherei Alfeld: Bücher-

Überraschungstüten, Kleiner Bücherflohmarkt,

Tee und Kekse

Zero Waste

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. Nachhaltiger leben im Alltag.

www.kufa.info

Eisbärenküche

14.15 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Literarisch-musikalisches Café

16.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Die Mitglieder der Erwachsenengruppe

der „spielschar st. lamberti“ rezitieren

und kommentieren „Fabeln – Fabeln“.

Dazu gibt es musikalische Zwischenspiele.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Orgel Plus

17.00 h, St. Marien- und Lamberti-Kirche,

Hoyershausen: Das letzte Orgel-Plus-Konzert

in diesem Jahr mit Filmmusik.

Don Quijote

17.00 h, Stadttheater theo: Kindertheater.

Stück nach Miguel de Cervantes Saavedra.

www.tfn-online.de

Laternenumzug Eime

17.30 h, Feuerwehrhaus, Eime.

Halloween-Führungen

17.30 h + 18.15 h + 19.00 h, Zoo Hannover:

Führungen. www.erlebnis-zoo.de

Midlife Crisis

18.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Paul

Panzer. www.hameln.de

Welle: Erdball und RRoyce

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Konzert.

Analog-synthetische Computer-Zukunftsmusik

à la Kraftwerk und Jean-Michel

Jarre. www.livingconcerts.de

MONTAG, 04.11.

Don Quijote

11.00 h, Stadttheater theo: Kindertheater.

Stück nach Miguel de Cervantes Saavedra.

www.tfn-online.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking.

www.kufa.info

regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

Sonntag, 3. November 2019, 17 Uhr, St. Marien- und Lamberti-Kirche,

Hoyershausen

Orgel Plus: Filmmusik

Mit Charlotte Diekmann und Lars Schwarze. Das letzte Orgel-Plus-Konzert

in diesem Jahr bietet wieder etwas ganz Besonderes:

Lassen Sie sich in einer guten Stunde

entführen in die Erlebniswelt mehrerer

spannender Filme – Sie werden sie

bestimmt kennen mit ihrer jeweils ganz

charakteristischen Musik und schönen

Melodien, von „Mary Poppins“ bis zu

„Herr der Ringe“. Charlotte Diekmann

(Masterstudium Schulmusik, freiberufliche

Sängerin, Gesangslehrerin und

Stimmbildnerin) und Lars Schwarze

(Master of Music, mehrfacher Preisträger

im Fach Orgel) haben ein sehr schönes

Programm erarbeitet, das zudem

mit kurzen Anekdoten moderiert wird.

Der Eintritt ist frei mit der herzlichen

Bitte um großzügige Spenden am Ausgang.

Das Konzert wird unterstützt

durch die Fördergemeinschaft Brunkensen-Hoyershausen,

die Volksbank

eG Alfeld und die Kirchenstiftung miteinander

füreinander. (red/ne)

Lars Schwarze


Veranstaltungen im November

17

03.11. · Goldener Sonntag Alfeld · Modeleisenbahn · Firma Kaiser-Brennstoffe 04.11. · Pavillon Hannover · Katrin Bauerfeind © Marcus Höhn

Fotos: Veranstalter

Lacrimas Profundere und Wisborg

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzerte.

www.subkultur-hannover.de

Seed to Tree

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Indie

in einem breiten Spektrum zwischen

verspielten Gitarrennoten und Ambient

Sounds. www.livingconcerts.de

Katrin Bauerfeind Live

20.00 h, Pavillon Hannover: Liebe: Die Tour

zum Gefühl. www.hannover-concerts.de

Walking On Cars

20.00 h, Capitol, Hannover: Colours 2019.

Support: Tors. www.capitol-hannover.de

DIENSTAG, 05.11.

SVeN-Testaktion

09.00 h, AIDS- und Sexualberatungsstelle

des Landkreises Hildesheim im Gesundheitsamt,

Ludolfingerstraße 2, 2. OG, Raum

37. www.svenkommt.de/sventestet

Grundstückspflege

14.00 h, Schlehberghütte, Alfeld.

www.naturfreunde-alfeld.de

Computerklub 50+

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kurs A für Fortgeschrittene. www.kufa.info

Dienstag, 5. November, 19.30 Uhr, Lutherhaus, Alfeld

Naturschätze rund um Alfeld - Streifzüge

durch die heimische Pflanzenwelt

Vortrag mit Bildpräsentation von Bernd Galland.

Veranstaltung des Männerkreises der Kirchengemeinde St. Nicolai in Alfeld

Spielkreis St. Lamberti

15.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Der Kreis für spielfreudige Menschen.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Kickern for Love

16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kickern für Menschenrechte. www.kufa.info

Und allem Anfang wohnt

ein Zauber inne

18.30 h, Volksbank Hildesheim-Lehrte-

Pattensen, Hildesheim: Lesung. www.

tfn- online.de

Naturschätze rund um Alfeld

19.30 h, Lutherhaus, Alfeld, Vortrag mit

Bildpräsentation von Bernd Galland

Brenner

20.00 h, Capitol, Hannover: www.capitolhannover.de

Van Holzen

20.00 h, Lux, Hannover: Regen Tour 2019.

Support: Drens. www.lux-linden.de

MITTWOCH, 06.11.

Besuchsdienstkreis St. Lamberti

15.30 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Die geographische Lage am Nordrand

des südniedersächsischen Berg- und

Hügellandes mit einer bemerkenswerten

geologischen Vielfalt macht die

Umgebung Alfelds zu einem der artenreichsten

Gebiete Niedersachsens. In

der sehr abwechslungsreichen Kulturlandschaft

mit ihren Wäldern, Wiesen

und Äckern finden wir z.B. eines der

größten Projekte zum Erhalt der Ackerflora

und die älteste in der Landschaft

sichtbare mittelalterliche Straßenverbindung

Norddeutschlands. Die

Buchenwälder der Sieben Berge gehören

zu den wertvollsten in Mitteleuropa.

Zur Vielfalt der Natur tragen zudem

die Trockenrasen des Hügellandes, die

Felsflora des Selter und des Duinger

Berges und die Eichenbestände des

Duinger Waldes bei. (red/mk)

Der Grolltroll

15.30 h, Stadtbücherei, Alfeld: Beliebte

Vorlese- und Bastelaktionen für Kinder

von 4 - 6 Jahren.

Lebenshilfe Disko

16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die inklusive Disko tanzt in den Abend.

www.kufa.info

Laternenumzug Gronau

17.30 h, DRK Altenheim, Gronau.

Laternenumzug Delligsen

17.30 h, St. Georgs-Kirche, Ev.-luth. Kindergarten

Delligsen mit dem Musikzug

der FFW Delligsen. Andacht; anschließend

Umzug ab Rotestraße. www.delligsen.de

08.11.2019

Fr. 20 Uhr, Aula

regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Life of Agony, Doyle und Gäste

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Konzert.

Die kultige Metal-Rock-Crossover-Band mit

neuem Album. www.livingconcerts.de

DONNERSTAG, 07.11.

Computerklub 50+

09.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kurs B für Fortgeschrittene. www.kufa.info

Seesen

e.V.

Programm 2019/20

Timo Wopp - Kabarett

„Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“

01.12.2019 Alfons - Theater, Tiefgang, Trainingsjacke.

So. 19 Uhr, Aula

„jetzt noch deutscherer“

17.01.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

Mathias Tretter

„Pop“ - Kabarett

29.02.2020 Ilja Richter

Sa. 20 Uhr, Aula

„Vergesst Winnetou“ - Kabarett

20.03.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

27.03.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

Wilfried Schmickler

„Kein Zurück“ - Kabarett

4. Seesener Lachnacht

Mit Ole Lehmann (Moderation), Patrizia

Moresco, Vera Deckers, Roger Stein und

Boris Stijelja - Kabarett & Comedy

25.04.2020 Pawel Popolski

Sa. 20 Uhr, Aula

„Nach der Strich und der Faden“

Der Popolski Wohnzimmershow

03.05.2020 Mathias Richling

So. 20 Uhr, Aula

„Neues Programm“ - Kabarett

Fast alle Veranstaltungen um 20:00 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen

Vvk-Stellen: Seesen: Buchhandl. Isabella Beier, Jacobsonstr.,

Seesener Beobachter, Lautenthaler Str. 3, Seesen,

im Internet und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

www.kulturforum-seesen.de

www.facebook.com/kulturforum.seesen


18

Veranstaltungen im November

08.11. · Alfeld-Rockt-Café · Matthew Graye

08.11. · Kulturfabrik Löseke· Leise iss schaiße · Harbour Rebels

Innovations-Hausmesse

11.00 h, Nolte textile Raumgestaltung

Delligsen: Nachhaltig wohnen. www.

nolte-delligsen.de

Der kleine Prinz

11.00 h, Stadttheater theo: Ein Tanz- und

Theaterstück nach Antoine de Saint-Exupéry.

www.tfn-online.de

SVeN-Testaktion

14.30 h, AIDS- und Sexualberatungsstelle

des Landkreises Hildesheim im Gesundheitsamt,

Ludolfingerstraße 2, 2. OG, Raum 37.

www.svenkommt.de/sventestet

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking.

www.kufa.info

Begegnungen

15.30 h, Bücherei der Friedenskirche, Hasenwinkel

8, Alfeld: Lesung mit Sabine

Hartmann.

Malgruppe Ars Fidelis

19.00 h, Galerieflur des AMEOS Klinikums

Alfeld: Vernissage.

Queerbeet

19.00 h, Anna´s alte Liebe, Am Klinsberg

1, Alfeld: LesBiSchwuler Treff.

www.hildesheimer- aids-hilfe.de

Das Tagebuch der Anne Frank

19.30 h, Theater, Hameln: Monooper von

Grigori Frid. www.tfn-online.de

Comedy Cup

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Ausgabe #1. www.kufa.info

Botticelli Baby

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Handgemachte

Swingmusik mit Punkattitüde.

www.livingconcerts.de

Nicole Nau & Luis Pereyra

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Vida!

Argentino – The Great Dance Of Argentina.

www.theater-am-aegi.de

FREITAG, 08.11.

Computerklub 50+

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Basis Kurs. www.kufa.info

Innovations-Hausmesse

11.00 h, Nolte textile Raumgestaltung

Delligsen: Nachhaltig wohnen. www.

nolte-delligsen.de

Der kleine Prinz

11.00 h, Stadttheater theo: Ein Tanz- und

Theaterstück nach Antoine de Saint-Exupéry.

www.tfn-online.de

Bella Donna

17.00 h, RPM, Hildesheim: Soiree.

www.tfn-online.de

Martinsumzug Banteln

17.30 h, Feuerwehrgerätehaus, Banteln:

Mit Musikzug der Ortsfeuerwehr Banteln.

Laternenumzug

18.00 h, Feuerwehrgerätehaus Ammensen,

Am Ende 15 a: Freiwillige Feuerwehr Ammensen.

www.delligsen.de

Der Arbeit Paläste bauen

18.00 h, UNESCO Welterbe Fagus-Werk: Ausstellungseröffnung.

www.fagus-werk.com

Spieleabend für Frauen

18.00 h, Dorpmühle Delligsen, Untere

Mühlenstraße 2: Heimat-Verein Delligsen

e. V. www.delligsen.de

Alfeld Rockt

19.00 h, Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof:

Konzerte. Matthew Graye, Sidewalk

Surfers und Ducs. www.alfeld-rockt.de,

www.sjralfeld.de

Timo Wopp

20.00 h, Aula im Schulzentrum Seesen: Kabarett.

Auf der Suche nach dem verlorenen Witz.

www.kulturforum-seesen.de

Extreme Metal

20.00 h, Thav, Hildesheim: Konzerte. Hexis

und Woes. www.facebook.com/Thav.

Hildesheim

Dust Bolt und Surgical Strike

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzerte.

www.subkultur-hannover.de

Leise iss schaiße

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. 15 Jahre Punkrock – mit Harbour

Rebels und Frei satt sicher. www.kufa.info

Singer-Songwriter-Slam

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Slam. www.kufa.info

Montreal

20.00 h, Capitol, Hannover: Hier und

Heute Nicht Tour. Support: Hi! Spencer.

www.capitol-hannover.de

Laura Lato

20.00 h, Lux, Hannover: Live in Hannover.

www.lux-linden.de

Cesar Millan

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: It’s All About

Family Tour 2019. www.swisslife-hall.de

Mykket Morten

21.30 h, Backpackers INN, Einbeck: Konzert.

www.backpackersinn.de

Mittwoch, 6. November, 15.30 Uhr, Stadtbücherei Alfeld

Wir lesen vor! – Der Grolltroll

Die Stadtbücherei Alfeld lädt alle Kinder von 4 bis 6 Jahren herzlich zu den

Vorlese- und Bastelaktionen in diesem Jahr ein.

Vorlesen fördert die Lesekompetenz,

erweitert den Wortschatz und beflügelt

vor allem die Fantasie der jungen

Zuhörerinnen und Zuhörer. In

gemütlicher Atmosphäre möchte

das Team der Stadtbücherei das Vorlesen

für die Kinder zu einem besonderen

Erlebnis machen. Im Anschluss

wird noch gemeinsam eine Kleinigkeit

zum Mitnehmen gebastelt.

Der Grolltroll – Es könnte alles so

schön sein! Wäre da nicht die blöde

Hütte, die immer wieder zusammenkracht,

oder der dumme Baum, von

dem einfach kein Apfel herunterfallen

will... Den Frust und die Wut, wenn

Dinge nicht so laufen, wie man es sich

wünscht, kennt jeder. Auch der Grolltroll.

Was aber tun, wenn die ganz

große Wut kommt und uns einfach

überrollt?

Weitere Informationen: Stadtbücherei Alfeld,

Perkstraße 2, 31061 Alfeld, Tel. 05181-703160,

stadtbücherei@stadt-alfeld.de


Veranstaltungen im November

19

09.11. · Dogs on Lead · Scherffs Saal Alfeld/ Langenholzen

07.11.–09.11. · Innovations Hausmesse · Nolte textile Raumgestaltung Delligsen

MetalKultur

22.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Party.

www.subkultur-hannover.de

SAMSTAG, 09.11.

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden. www.stlamberti-hildesheim.de

Flusspferd-Wohnzimmer

10.30 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Marktmusik „Concertino“

11.00 h, St. Nicolai-Kirche, Alfeld: Flötenensemble

St. Nicolai. Leitung: Gudrun Bosman.

www.st-nicolai-alfeld.de

Innovations-Hausmesse

11.00 h, Nolte textile Raumgestaltung

Delligsen: Nachhaltig wohnen. www.

nolte-delligsen.de

Tiere in der Kälte

12.00 h, Zoo Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Letzte Hilfe Kurs

14.00 h, St. Marien, Marienstr. 1, Alfeld:

Hospizgruppe Leinebergland e. V.

www.hospizgruppe- leinebergland.de

Offene Ateliers Alfeld

14.00 h, Alfeld: verschiedene Künstler öffnen

zum neunten Mal ihre Pforten

Grundkurs Nähen

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. Einführung in die Nähmaschine.

www.kufa.info

Eisbärenküche

14.15 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Der kleine Prinz

15.00 h, Stadttheater theo: Ein Tanz- und

Theaterstück nach Antoine de Saint-Exupéry.

www.tfn-online.de

Martinsandacht mit Laternenumzug

17.00 h, Ev.-luth. St. Franziskuskirche,

Coppengrave.

Laternenumzug Hörsum

18.00 h, Sportplatz, Hörsum: Mit Musikzug

FFW Föhrste.

Rocknacht

19.00 h, Scherffs Saal, Langenholzen: Konzerte.

Battle of the Sun, Green Machine,

Dogs on Lead. Aftershow. Veranstalter:

Tonart Event

Thommy Ten & Amélie van Tass

19.30 h, Theater am Aegi, Hannover: Einfach

Zauberhaft – Die Erfolgstour 2019!

www.theater-am-aegi.de

100 % Elektronik Live Edition

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzerte.

Mit FabrikC, Waldrick und Mononoizick.

www.subkultur-hannover.de

7. Duinger

Genesis

20.00 h, Pavillon, Hannover: Konzert.

Europas größte Genesis Tribute Show.

www.livingconcerts.de

Die Killerpilze

20.00 h, Lux, Hannover: Die Beste Show in

Hannover. Support: Kopfecho. www.luxlinden.de

Suberg’s Ü 30 Party

21.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Dancefloors

und mit NDW Star Markus 80er Kult-Hit

“Ich will Spaß“ und Guru Josh Projekt mit

Superhit “infinity“. www.hameln.de

Gesundheits- &

Wellnessmesse

So. 10.11.2019

11:00 - 17:30 Uhr

im Hallenbad Duingen

www.gesundheitsmesse-duingen.com

Eintritt frei!

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Super Rave

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. w/ 10 DJs 2 Floors (Techno + Goa).

www.kufa.info

Freitag, 8. November, 20 Uhr, Aula im Schulzentrum Seesen

Auf der Suche nach dem verlorenen Witz

Timo Wopp, der Geisterfahrer auf deutschen Kabarett-Autobahnen, macht sich

in seinem dritten Abendprogramm auf die Suche nach dem verlorenen Witz.

Fotos: Veranstalter

Denn Timo Wopp hat einfach keinen

Bock mehr. Keinen Bock mehr,

heftiger zu sein als die Realität. Keinen

Bock mehr, stärker zu polarisieren

als die Trumps dieser Welt. Keinen

Bock mehr auf… ja, auf was eigentlich?!

Witzig zu sein? Jokes zu reißen

wie Wölfe die Schafe im Brandenburger

Land? Keine Ahnung. Klingt jetzt

alles ein bisschen negativ. Weiß er selber.

Ist es aber nicht. Denn zum Glück

hält sich Wopp bei seiner aberwitzigen

Analyse sklavisch an sein einziges

Credo: #nofilter! Das ist total positiv

und voll inklusiv. Es erlaubt ihm nämlich,

sehr feinfühlig auf den Gefühlen

wirklich aller herumzutrampeln. Gern

auch auf seinen eigenen.

Dabei leidet er, sehr zur Freude seiner

Zuhörer, natürlich wie ein Hund. Er ist

männlich, weiß, heterosexuell – kurz

das größte Opfer des öffentlichen

Spottes. Aber er macht es sich nicht

in der Rolle eines jammernden Ü-40-

Emos bequem. Er trauert nicht seinen

verlorengegangenen Privilegien

nach. Stattdessen zieht er mannhaft

und voll scharfsinniger Selbstironie in

den Kampf um seine komödiantische

Daseinsberechtigung, sucht gleichermaßen

verzweifelt wie erfolglos nach

Exit-Optionen und jagt sein Publikum

dabei über neue, noch nicht plattgetrampelte

Comedypfade. Bevor er

sich schließlich seine kruden Statements

selbst um die Ohren haut,

lässt der einstige Weltklassejongleur

sicherheitshalber auch wieder was

durch die Luft fliegen. Warum? Weil

er’s kann. Noch.

www.kulturforum-seesen.de


20 Veranstaltungen im November

09.11. · Kulturfabrik Löseke · Grundkurs Nähen © Denice Evers 09.11. · Theater am Aegi Hannover · Die Magier Thommy Ten & Amélie van Tass © Ralph Larmann

SONNTAG, 10.11.

Wanderung bei Winzenburg

09.00 h, Treffen: Parkplatz Sparkasse/AOK,

Alfeld. Von der Fischerhütte – Dicke Eiche

– Samesbuche – Hohe Schanze und zurück

– ca. 7 km. Führung: Horst Möhle, Gäste

willkommen. www.naturfreunde-alfeld.de

Flusspferd-Wohnzimmer

10.30 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Offene Ateliers Alfeld

11.00 h, Alfeld: verschiedene Künstler öffnen

zum neunten Mal ihre Pforten

7. Gesundheits- und Wellnessmesse

11.00 h, Hallenbad, Duingen. www.gesundheitsmesse-duingen.com

Tristan und Isolde

11.15 h, Musikschule Hildesheim: Matinee.

www.tfn-online.de

Kopfsache

11.30 h, Museum Alfeld: Eröffnung der

Ausstellung „Kopfsache - Hüte und andere

Kopfbedeckungen“. Bis 22. März 2020.

www.alfeld.de

Tiere in der Kälte

12.00 h, Zoo Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Eisbärenküche

14.15 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Der kleine Prinz

15.00 h, Stadttheater theo: Ein Tanz- und

Theaterstück nach Antoine de Saint-Exupéry.

www.tfn-online.de

Liedermacher

17.00 h, Katharinenkirche Duingen: Konzert.

Eintritt frei.

Ökumenischer Martins-Umzug

17.00 h, St. Godehard Kirche am Lappenberg,

Hildesheim: Gottesdienst. Anschließender

Umzug zur St. Lamberti Kirche.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Desolated, Easy Money und Declaimer

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Hardcore

aus U.K., USA und Hannover. www.livingconcerts.de

Kadavar

20.00 h, Capitol, Hannover: Live in Hannover.

Support: Hällas, Pabst. www.capitolhannover.de

MONTAG, 11.11.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Kennenlernen

und Coworking. www.kufa.info

regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

Nachhaltigkeitsworkshop

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. Bienenwachstücher selber machen.

www.kufa.info

Michael Kohlhaas

19.30 h, Tega-Filmpalast, Hildesheim: Soiree.

www.tfn-online.de

Die Arschkrampen

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Oliver

Kalkofe & Dietmar Wischmeyer. Weltmission

– Ein Live-Hörspiel. www.theateram-aegi.de

DIENSTAG, 12.11.

SVeN-Testaktion

09.00 h, AIDS- und Sexualberatungsstelle

des Landkreises Hildesheim im Gesundheitsamt,

Ludolfingerstraße 2, 2. OG,

Raum 37. www.svenkommt.de/sventestet

Geschichten aus dem Leben

18.00 h, Stadtbücherei Alfeld, Perkstr. 2:

Lesung des Autorenkreises Schreibfreu(N)

de der Senioren-Akademie Alfeld e.V.;

musikalische Begleitung: Herr Karl-Heinz

Kubert. Eintritt frei.

Hannes Wittmer

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Der

Singer/Songwriter auf Solotour mit einer

Mischung aus Musik und Erzählstunde.

www.livingconcerts.de

Die Arschkrampen

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover:

Oliver Kalkofe & Dietmar Wischmeyer.

Weltmission – Ein Live-Hörspiel.

www.theater-am-aegi.de

MITTWOCH, 13.11.

Jeder ist seines Glückes Schmied

14.00 h, Gasthaus Zur Alten Schmiede,

Göttinger Straße 7, Delligsen: Vortrag beim

LandFrauenverein Hils. www.delligsen.de

Kinder im Blick

18.00 h, Außenstelle der Kreisverwaltung,

Alfeld: Wie schaffen es Eltern nach der Trennung

weiter gut für die Kinder da zu sein?

Samstag, 9. November 2019, 18 Uhr, St. Marien, Alfeld

Letzte Hilfe Kurs

Am Ende wissen, wie es geht.

Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende.

Ein Kurs der Hospizgruppe Leinebergland e. V.

Das Lebensende und das Sterben

machen uns als Mitmenschen oft hilflos.

Durch die Teilnahme an einem

„Letzte-Hilfe-Kurs“ werden Menschen

mit dem nötigen Basiswissen

und der Sicherheit ausgerüstet,

Schwerkranken und Sterbenden

beizustehen. Wie bei der Ersten Hilfe

geht es dabei in erster Linie um die

Befähigung durch leicht zu erlernende

Maßnahmen als Mitmensch aktiv

zu werden und hilfreich zu sein. Der

Kurs richtet sich an alle Interessierten

und Betroffenen, es sind keinerlei Vorkenntnisse

nötig. (red/mk)

Der Kurs ist kostenlos, eine Voranmeldung bei

der Hospizgruppe ist notwendig!

Telefonnummer: 0174-3764098

kontakt@ hospizgruppe-leinebergland.de

www.hospizgruppe-leinebergland.de

Ort: St. Marien, Marienstraße 1, Alfeld


1919 – 2019

Volkshochschule

Hildesheim

09. & 10.11. · Offene Ateliers Alfeld · Regina Hein

regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Eno und Sero El Mero

20.00 h, Capitol, Hannover: Konzert.

Deutschrap für die Straße und auch für die

Charts. www.livingconcerts.de

Lukas Droese

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Mit akustischen

Versionen dreht der Songwriter der

Radio-Pop-Welt für einen Moment den Rücken

zu. www.livingconcerts.de

Kochkraft durch Kam und Koj

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Ungehobelte

Punkpower und engagierte Haltung

mit Vergnügen und Verve. www.livingconcerts.de

Felix Meyer & Project île

20.00 h, Pavillon Hannover: Die im Dunkeln

hört man doch Tour 2019. www.hannoverconcerts.de

Herrenmagazin

20.00 h, Béi Chéz Heinz, Hannover:

11 Jahre Atzelgift. Support: Kippen.

www.beichezheinz.de

DONNERSTAG, 14.11.

Monats-Essen

Computerklub 50+

09.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kurs B für Fortgeschrittene. www.kufa.info

World of Work

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Eine

Stückentwicklung mit Schüler/-innen

eines 10. und 12. Jahrgangs. www.tfn-online.de

SVeN-Testaktion

14.30 h, AIDS- und Sexualberatungsstelle

des Landkreises Hildesheim im Gesundheitsamt,

Ludolfingerstraße 2, 2. OG,

Raum 37. www.svenkommt.de/sventestet

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.kufa.

info

You Only Live Twice

18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Theater. www.kufa.info

Kurse im November*

06.11. Türkische Küche 19:00 – 22:00

07.11. Homöopathie für Kleinkinder und Säuglinge 18:30 – 20:45

18.11. Bildbearbeitung mit Photoshop Elements 18:00 – 21:15

19.11. Dressings, Dips und Brotaufstriche 18:00 – 22:00

25.11. Musikalische Früherziehung - Musikmäuse 16:00 – 16:45

25.11. Musikalische Früherziehung - Musikmäuse 16:55 – 17:40

Wochenendseminare

02.11. Goldschmieden 10:00 – 17:00

09.11. fayo® das Faszienyoga 10:30 – 14:15

nach Liebscher und Bracht Teil 1

16.11. Digitalfotografie Grundlagen 10:00 – 14:00

der Kameratechnik und digitale Fotografie

16.11. Arcylmalerei- Tagesworkshop 10:00 – 16:00

16.11. Line Dance-Workshop 14:00 – 18:00

16.11. Line Dance-Workshop 14:00 – 18:00

22.11. Filzen am Wochenende 18:00 – 21:00

22.11. Weihnachtsbäckerei 15:00 – 21:00

und Geschenke aus der Küche

23.11. fayo® das Faszienyoga 10:30 – 14:15

nach Liebscher und Bracht Teil 2

30.11. Schmieden 10:00 – 16:45

30.11. Freude am Singen - Gesangsworkshop 10:00 – 18:00

Einzelveranstaltungen

01.11. First Friday English Club 18:00 – 20:15

06.11. Pilze erkennen und bestimmen- 17:00 – 19:15

für Sammelanfänger/-innen

07.11. Gesprächsgruppe für Angehörige 17:00 – 19:15

und Freunde von psychisch Erkrankten

13.11. Pensionsrecht 18:00 – 20:00

20.11. Beckenbodenschwäche und Inkontinenz 18:00 – 20:15

-aktuelle Behandlungsmethoden

22.11. Lachyoga - Lach dich frei 16:00 – 17:00

Fotos: Veranstalter

Advents-Grillen

mit heißer Bratwurst vom Grill, Ruwelse-Pfanne (Kritzekratz)

duftendem Glühwein und leckerem Apfelpunsch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sa. 14. Dezember 2019 ab 17 Uhr

Unsere Öffnungszeiten:

mittwochs ab 19 Uhr, samstags 14 bis 17 Uhr und sonntags 14 bis 18 Uhr

Am Riefenberg 1 · 31073 Delligsen · Tel. 05187-3033446

www.altemolkerei-kaierde.de · willkommen@altemolkerei-kaierde.de

*eine Auswahl der Kurse

Weitere Kurse finden Sie im

Internet und in den Regionsheften

Volkshochschule Hildesheim

Tel.: 05121 9361-111

Fax: 05121 9361-399

E-Mail: anmeldung@vhs-hildesheim.de

Web: www.vhs-hildesheim.de


22 Veranstaltungen im November

11.11. · Kulturfabrik Löseke ·Workshop · Bienenwachstücher selber mache

15.11. · Thav · Hildesheim Head Gear

Im Fluss der Zeit

19.30 h, Literaturhaus St. Jakobi, Hildesheim:

Ein Leseabend mit Fluss-Geschichten aus dem

19. Jahrhundert. www.tfn-online.de

D‘n‘B Step Academy

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu „Drum and

Bass“-Musik. www.kufa.info

Dermot Kennedy

20.00 h, Capitol, Hannover: www.capitolhannover.de

Marlene Jaschke

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Nie

wieder vielleicht. www.theater-am-aegi.de

Bloodsucking Zombies From Outer

Space und support

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzerte.

www.subkultur-hannover.de

Halocraft

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Post Rock, Art Rock, Cinematic.

www.kufa.info

FREITAG, 15.11.

Computerklub 50+

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Basis Kurs. www.kufa.info

World of Work

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Eine

Stückentwicklung mit Schüler/-innen eines

10. und 12. Jahrgangs. www.tfn-online.de

Pädagogische Praxis aus vergleichender

Perspektive

11.30 h, BBS Alfeld: Projektpräsentation

von SchülerInnen der BBS Alfeld und der

Partnerschule „Ecole Sainte Marthe Chavagnes“

- pädagogische Einrichtungen

und Sozialeinrichtungen. Interessierte Pädagogen,

Erzieher, Sozialarbeiter und auch

Privatpersonen sind herzlich eingeladen.

Goldige Herbst-Märchenlesung

15.00 h, „Kleine Kneipe“, Unter der Kirche 9,

Alfeld: mit Autorin Elvira Reck.

Preisskat und Knobeln

18.00 h, Feuerwehrgerätehaus Varrigsen,

Dorfstraße 21: Freiwillige Feuerwehr Varrigsen.

www.delligsen.de

Stoner Heavy Rock

20.00 h, Thav, Hildesheim: Konzerte.

Iron&Stone, Bucketlist und Head Gear.

www.facebook.com/Thav.Hildesheim

Tell You What Now und Arise From

The Fallen

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzerte.

www.subkultur-hannover.de

Schmidt‘s Katzen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Theater. „Totgespielt – der Improkrimi“.

www.kufa.info

Chris de Burgh & Band

20.00 h, Kuppelsaal (HCC), Hannover: Featuring

The Albums Into The Light & Moonfleet

And Other Favourites. www.hannoverconcerts.de

Tiger Army

20.00 h, Indiego Glocksee, Hannover:

Retrofuture Tour 2019. Plus Special

Guests: Grave Pleasures, The Sewer Rats.

www.hannover-concerts.de

Jeden Tag Silvester

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Zwischen

den Meeren Tour 2019. Support: Ohrenpost.

www.musikzentrum-hannover.de

Lotto King Karl & Die 4 Richtigen

20.00 h, Capitol, Hannover: www.capitolhannover.de

Esco

21.30 h, Backpackers INN, Einbeck: Pop Hip

Hop-Konzert. www.backpackersinn.de

SAMSTAG, 16.11.

regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

Weihnachtsausstellung

10.00 h, Galerie Kurzweil, Seminarstraße 2,

Alfeld: Eröffnung. Anke Sowada und Helma

Weigelt.

Handlettering- und Kalligrafie

10.00 h, Galerie im Stammelbach-Speicher,

Hildesheim: Workshop mit Petra Beiße.

www.handlettering.de

Kleine Konditorei

10.00 h, LernOrt, Hauptstraße 7, Freden:

Von einer jungen Konditorin lernen, wie

wir leckere Kuchen, Torten und Teilchen

ganz einfach herstellen können. Anmeldung

unter 05184-950868.

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Frühstücksbühne der ALM

10.30 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Gast: eine Vertreterin der psychosozialen

Beratungsstelle für Ehe- und Lebensberatung

der Diakonie Hildesheim.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Samstag, 16. November 2019, 10 Uhr bis 17 Uhr, Stammelbach-Speicher

Handlettering- und Kalligrafie-Workshop

Nutzen Sie die Gelegenheit, an einem professioneller Handlettering und

Kalligrafie-Workshop in der Galerie im Stammelbachspeicher teilzunehmen.

Schwerpunkt dieses eintägigen

Workshops ist ein Mix aus Kalligrafie

und Handlettering. Auf kalligrafischem

und zeichnerischem Weg werden

Sie von der Designerin und Kalligrafin

Petra Beiße Schritt für Schritt

bei Ihrem Entwurf für eine Wortmarke,

einen Schriftzug für Ihre Weihnachtspost,

ein T-Shirt-Druck o.ä.

begleitet und finden so Ihren eigenen,

unverwechselbaren Handlettering-Style.

Basis für das Handlettering

sind in diesem Workshop die

Gebrochenen Schriften (als Fraktur

bekannt) in Kombination mit Schnörkeln

und floralen Elementen. Der

Workshop beinhaltet alles, was Sie als

Grundlage für weitere, eigenen Handlettering-

und Kalligrafie-Projekte

benötigen. Vorkenntnisse sind nicht

erforderlich. (red/mk)

Weitere Informationen: www.handlettering.de


Veranstaltungen im November

23

Kommen

und testen Sie!

Unser Aktivtag

am 8. Dez. 2019

16.11. · Stammelbachspeicher Hildesheim · Handlettering- und Kalligrafie-Workshop

Flusspferd-Wohnzimmer

10.30 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Vegi-Brunch

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

all-you-can-eat. www.kufa.info

Tiere in der Kälte

12.00 h, Zoo Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Eisbärenküche

14.15 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Preisdoppelkopf

16.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Ammensen,

Hauptstraße 21: Jugendfeuerwehr

Ammensen. www.delligsen.de

Tristan und Isolde

17.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

Oper von Richard Wagner. www.tfn- online.de

40 Jahre SVA Handball

20.00 h, Scherffs Saal, Langenholzen: Party

mit DJ Casi und Cocktailbar. Vorverkauf:

Sport Friedhoff in Alfeld.

World of Work

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Eine

Stückentwicklung mit Schüler/-innen eines

10. und 12. Jahrgangs. www.tfn-online.de

Norman Keil

20.00 h, Lux, Hannover: Weil ich bin –

Akustik Tour 2019. www.lux-linden.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Made In Gerrrmany

22.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Party. www.

subkultur-hannover.de

Hilde tanzt!

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Die neue Alte in der KUFA.

www.kufa.info

Booty Shakin

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Drum‘n‘Bass & more. www.kufa.info

SONNTAG, 17.11.

Wanderung

09.00 h, Dorpmühle Delligsen, Untere

Mühlenstraße 2: Heimatverein Delligsen.

www.delligsen.de

Sonntags-Treff

10.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Gäste willkommen.

www.naturfreunde-alfeld.de

Samstag, 16. November, 10 Uhr bis 14 Uhr, Galerie Kurzweil, Alfeld

Weihnachtsausstellung

Zum 1. Advent lädt die Galerie Kurzweil zur Eröffnung der alljährlichen

Weihnachtsaustellung ein.

Aquaback® -

Zirkeltraining im Wasser

Das innovative Trainingskonzept im Wasser für Jung und Alt.

Auf sanfte Art wird im Element Wasser der gesamte

Bewegungs apparat sowie die Muskulatur in nur 45 Minuten

effektiv und optimal trainiert.






Gelenkschonend mit hoher Beweglichkeit

Hohe Effizienz für Kraft und Ausdauer

Figuroptimierung

Steigerung der körperlichen Fitness

Spaß und Motivation durch Gruppentraining

Schnupperstunden zum Kennenlernen:

Sonntag, den 8. Dezember 2019

10:00, 11:00, 12:00, 14:00, 15:00, 16:00 Uhr

Jetzt anmelden & Platz sichern!

Los geht’s - feste Kurse ab 2020

(nur mit verbindlicher Anmeldung)

Dienstagskurse:

Aquaback AB 1 07. Januar – 10. März 2020 18:30 – 19:15 Uhr

Aquaback AB 2 07. Januar – 10. März 2020 19:30 – 20:15 Uhr

Donnerstagskurse:

Aquaback AB 3 09. Januar – 12. März 2020 18.00 – 18:45 Uhr

Aquaback AB 4 09. Januar – 12. März 2020 19.00 – 19:45 Uhr

Freitagskurse:

Aquaback AB 5 10. Januar – 13.März 2020 08:00 – 08:45 Uhr

Aquaback AB 6 10. Januar – 13.März 2020 09:00 – 09:45 Uhr

Fotos: Veranstalter

Anke Sowada und Helma Weigelt präsentieren

in der Ausstellung Malerei,

Schmuck und hochwertiges Kunsthandwerk.

Um 13 Uhr liest Autorin

Sabine Hartmann Adventliches.

(red/mk)

Galerie Kurzweil, Seminarstraße 2,

31061 Alfeld. Weitere Infos:

www.galeriekurzweil.de

Im Hindenburgstadion 2 – 31061 Alfeld – www.7.bergebad.de

Telefon: 05181 28660 400 E-Mail: siebenbergebad@stadt-alfeld.de

Alfeld im Schnee - Anke Sowada


24 Veranstaltungen im November

10.11.19–22.03.20 · Museum Alfeld · Ausstellung · Kopfsache

20.11. · Theatersaal Gronau · Michael Kohlhaas © T.Behind-Photographics

Flusspferd-Wohnzimmer

10.30 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Nähworkshop

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Weihnachtsprojekte selber nähen.

www.kufa.info

Schnupperstunde

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Probesitzen im Großen Haus für alle.

www.tfn-online.de

Tiere in der Kälte

12.00 h, Zoo Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Eisbärenküche

14.15 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

World of Work

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Eine

Stückentwicklung mit Schüler/-innen

eines 10. und 12. Jahrgangs. www.tfn-online.de

Lionheart, Deez Nuts, Kublai Khan,

Obey the Brave und Fallbrawl

20.00 h, Faust 60er-Jahre-Halle, Hannover:

Konzert. Extraklasse Hardcore-Paket.

www.livingconcerts.de

MONTAG, 18.11.

Vorstandssitzung

10.00 h, Schlehberghütte, Alfeld.

www.naturfreunde-alfeld.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.kufa.

info

regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

TKKG

19.30 h, Theater am Aegi, Hannover: Das

Live-Hörspiel . www.theater-am-aegi.de

Chor a cappella

20.00 h, Lutherhaus Alfeld: Herbstkonzert

Just for Fun

Rival Sons

20.00 h, Capitol, Hannover: UK + EU Autumn

2019. Support: MNNQNS. www.capitolhannover.de

DIENSTAG, 19.11.

Computerklub 50+

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kurs A für Fortgeschrittene. www.kufa.info

Spielkreis St. Lamberti

15.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Der Kreis für spielfreudige Menschen.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Lulu & Die Einhornfarm

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzerte.

www.subkultur-hannover.de

Stefanie Heinzmann

20.00 h, Capitol, Hannover: All You Need Is

Love – Tour 2019. www.capitol-hannover.de

MITTWOCH, 20.11.

Öffentliche Stimmenauszählung

zur Seniorenratswahl

14.00 h, Rathaus, gr. Sitzungssaal.

www.delligsen.de

Elterncafé

15.30 h, Familien- und Gemeindezentrum

der ev.-luth. St.-Georg-Kirche

zu Delligsen, Hilsstraße 26: Für Eltern

mit Kindern zwischen 0 und 2 Jahren.

www.delligsen.de

Überall ist Wunderland

16.00 h, Musikraum Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Leben und Lyrik von

Joachim Ringelnatz.

Patienten-Akademie Beckenbodenschwäche

und Inkontinenz

18.00 h, Personalcafeteria, AMEOS Klinikum

Alfeld.

regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Michael Kohlhaas

20.00 h, Theatersaal, Gronau: Schauspiel

nach der Novelle von Heinrich von Kleist.

www.tfn-online.de

Eluveitie

20.00 h, Capitol, Hannover: Plus Lacuna Coil

+ Infected Rain. www.capitol-hannover.de

Okta Logue und Suzan Köcher’s

Suprafon

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Ihre

Indie-Welt klingt nach Amerikas Westküste

mit Harmonien zum Niederknien.

www.livingconcerts.de

Dido

20.00 h, Kuppelsaal (HCC), Hannover: Still

On My Mind. www.hannover-concerts.de

Club VEB zeigt:

21.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Mykket Morton – Folk Rock Indie

Pop. www.kufa.info

TA X I BOCKALFELD

Inh. Tjarko Cebulla

(05181)

An 365 Tagen im Jahr, 7 Tage

die Woche und 24 Stunden

am Tag sind wir für Sie da!

Ihr Experte für:

Dialyse-, Chemo-, Bestrahlungs- und Kurierfahrten

sowie behindertengerechte Rollstuhltransporte

HALLENBAD DUINGEN

DAS WOHLFÜHLBAD IN IHRER NÄHE

Lübecker Str. 1c, 31089 Duingen, Telefon: 0 51 85 / 95 72 53

Duinger_SC@t-online.de, www.hallenbad-duingen.de

Baby-, Kinder- und Erwachsenenschwimmkurse

Rehabilitation und Funktionsgymnastik

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Mitternachtssauna mit Fkk-Baden

Pottland-sauna mit Tauchbecken

Medizinische Trainings-Therapie

Fitness- und Präventionskurse

Ab sofort können Sie auch

mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Wir rechnen direkt mit

Ihrer Krankenkasse ab.


Veranstaltungen im November

25

22. & 26.11. Stadttheater Hildesheim · Elternabend © Falk von Traubenberg

23.11. · The O-Jacks · Betonwerk Marienhagen

DONNERSTAG, 21.11.

On Tour

10.00 h, KOMM Nachbarschaftszenrtum

Nordstemmen e. V.: KoStelle und Agentur

für Arbeit Hildesheim beraten Frauen über

den Wiedereinstieg am Arbeitsmarkt.

Mit Mappenberatung. www.frauenwirtschaft-hi.de

Kreatives Gestalten

14.00 h, Röhnberg-Eck, Röhnbergstr. 1,

Delligsen: Zur Weihnachtszeit mit dem

LandFrauenverein Hils. www.delligsen.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking.

www.kufa.info

Mein Lieblingsbuch

17.00 h, Mehrgenerationentreff, Unter der

Kirche 9, Alfeld: Stellen Sie Ihr Lieblingsbuch

vor. Wer nur zuhören will, muss sich

nicht anmelden.

Ehrlich Brothers

19.00 h, Tui Arena, Hannover: Dream & Fly -

Die Neue Magie-Show. www.tui-arena.de

Vokalensemble

Harmonie St. Petersburg

20.00 h, St.-Georg-Kirche Delligsen: Konzert.

www.delligsen.de

Poetry Slam

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Lesung. www.kufa.info

Liedfett

20.00 h, Capitol, Hannover: Goldene Zeiten

– Tour 2019. Support: John Winston Berta.

www.capitol-hannover.de

Groovenom und Johnny Deathshadow

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzerte.

www.subkultur-hannover.de

Jahcoustix & Band und Toké

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Neues

Album mit allen Facetten des modernen

Reggae. www.livingconcerts.de

Annett Louisan

20.00 h, Kuppelsaal (HCC), Hannover: Kleine

Große Liebe – Die Tournee. www.hannoverconcerts.de

Disk.o

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. There is no thursday like dis(k.o.)

thursday. www.kufa.info

FREITAG, 22.11.

Die Schöne und das Biest

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

www.tfn-online.de

Preisskat

17.30 h, Dorfgemeinschaftshaus Kaierde,

Weidenbergweg: TSV Kaierde.

www.delligsen.de

Till Raether

19.00 h, Stadtbücherei, Bad Salzdetfurth:

Lesung. Krimi mit Kommissar Danowski

„Unter Wasser“. www.bad-salzdetfurth.de

Elternabend

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical-Komödie

von Thomas Zaufke und Peter

Lund. www.tfn-online.de

Boppin’ B und The 4Rivets

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzerte.

www.subkultur-hannover.de

D‘n‘B Step Academy

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu „Drum and

Bass“-Musik. www.kufa.info

Eisfabrik und Gäste

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Konzert.

Unterkühlte Electro-Beats und antarktische

Live-Shows, die eisige Glieder zum Tanzen

zwingen. www.livingconcerts.de

Ehrlich Brothers

20.00 h, Tui Arena, Hannover: Dream & Fly -

Die Neue Magie-Show. www.tui-arena.de

Kellerkommando

20.00 h, Lux, Hannover: 360 Grad Schleudergang

Tour zum neuen Album 2019.

www.lux-linden.de

Till Brönner

20.00 h, Kuppelsaal (HCC), Hannover: Better

Than Christmas Tour 2019. www.hannoverconcerts.de

Knorkator

20.00 h, Capitol, Hannover: Zweck ist Widerstandslos.

www.capitol-hannover.de

Goetz Steeger + Tobias b.deutung

Unterberg

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Verstärkte Liedermacherei mit

Cello. www.kufa.info

SAMSTAG, 23.11.

regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Flusspferd-Wohnzimmer

10.30 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Kachelöfen

Kaminöfen

Kamine

Fotos: Veranstalter

Paul-Graff-Str.13 31084 Freden Tel: 05184-8094

info@ofenbau-lange.de www.ofenbau-lange.de

Wir sorgen für Mobiliät in Ihrem Zuhause.

Treppenlifte

von thyssenkrupp – sicher und

komfortabel für jeden Treppenverlauf.

Benjamin Wagner

Hagentalstraße 5

31073 Kaierde

Tel: 05187 / 1320

info@tischlereiwagner.de


26 Veranstaltungen im November

16.11. · 40 Jahre SVA Handball · Scherffs Saal · Langenholzen 23.11. · Herzwochen 2019 · Schulrat-Habermalz-Schule Alfeld

Vortragsveranstaltung Herzwochen

10.30 h, Forum Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Veranstalter: AMEOS Klinikum

Alfeld und Deutsche Herzstiftung.

Adventliches Markttreiben

12.00 h, Betonwerk Marienhagen: Es warten

liebevoll hergestellte Dinge auf Sie.

Tiere in der Kälte

12.00 h, Zoo Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Experimenteller Siebdruck

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kreativworkshop. www.kufa.info

Eisbärenküche

14.15 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Pinocchio

15.00 h, Delligser Festsaal, Untere Winkelstraße

6: Kindermusikstück. Heimat-Verein

Delligsen e. V. www.delligsen.de

Adventsfeier

15.00 h, Lampes Posthotel, Obere Hilsstr. 1:

SoVD Delligsen. www.delligsen.de

Figurentheater „23“

15.30 h, Sitzungssaal des Rathauses, Bad

Salzdetfurth: „Die Complizen“ spielen „Alles

rabenstark! Oder Hauen bis der Milchzahn

wackelt!“ www.bad-salzdetfurth.de

The O-Jacks

19.00 h, Betonwerk Marienhagen: Die

O´Jacks spielen eine heiße Mischung aus

Rockabilly und Rhythm `n Blues im Stil der

50er Jahre.

Alfeld Rockt

19.00 h, Alfeld-Rockt-Café am Alfelder

Bahnhof: Konzerte. Antillectual, Storyteller

+ special guests. www.alfeld-rockt.de,

www.sjralfeld.de

Ehrlich Brothers

19.00 h, Tui Arena, Hannover: Dream & Fly -

Die Neue Magie-Show. www.tui-arena.de

Blick hinter die Kulissen

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Führung.

www.tfn-online.de

Michael Kohlhaas

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

nach der Novelle von Heinrich von

Kleist. www.tfn-online.de

Ausnahmezustand

20.00 h, Wilhelm-Bendow-Theater, Einbeck:

Kabarettist und Moderator Florian

Schroeder.

Die Unmöglichen

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Mit

Jan Josef Liefers, Claudia Michelsen u.a.

www.theater-am-aegi.de

Coppelius

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Konzert.

Metal-Kammermusik mit Cello,

Kontrabass, Schlagwerk und Klarinetten.

www.livingconcerts.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Manukay

21.30 h, Backpackers INN, Einbeck: Konzert.

www.backpackersinn.de

Back to the 90s

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die 90er-Jahre-Party. www.kufa.info

Bass Rocket

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Bass + Tech House. www.kufa.info

SONNTAG, 24.11.

Wanderung in den Sieben Bergen

09.00 h, Treffen: Parkplatz Sparkasse/AOK,

Alfeld. Von Rheden – Nußberg – Sportplatz

Heinum – Segelflugplatz und zurück – ca. 7

km. Führung: Horst Möhle, Gäste willkommen.

www.naturfreunde-alfeld.de

Flusspferd-Wohnzimmer

10.30 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Tiere in der Kälte

12.00 h, Zoo Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Experimenteller Siebdruck

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kreativworkshop. www.kufa.info

Eisbärenküche

14.15 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Pinocchio

15.00 h, Delligser Festsaal, Untere Winkelstraße

6: Kindermusikstück. Heimat-Verein

Delligsen e. V. www.delligsen.de

Fackelwanderung Waldweihnacht

15.00 h, Treffpunkt: Parkplatz An der Sennhütte

(Burgberg), Bad Salzdetfurth: Erlebniswanderung.

www.bad-salzdetfurth.de

Adventsschießen

15.00 h, Schützenhaus Ammensen.

www.delligsen.de

Tristan und Isolde

17.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Oper

von Richard Wagner. www.tfn-online.de

Look Mum No Computer

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Elektronische

Musik mit DIY-Instrumenten.

www.livingconcerts.de

21. November, 10 - 12 Uhr, KOMM Nachbarschaftszentrum Nordstemmen e. V.

On Tour in Nordstemmen

KoStelle und Agentur für Arbeit on Tour

Städte- und Gemeinden-Tour im Landkreis Hildesheim

Die Koordinierungsstelle Frauen und

Wirtschaft Hildesheim und die Agentur

für Arbeit Hildesheim bieten vor

Ort Informationen für Frauen über

den Wiedereinstieg am Arbeitsmarkt

mit Tipps zu Stellensuche, Qualifizierungsmöglichkeiten,

Teilzeitausbildung

und Vereinbarkeit von Familie

und Beruf.

www.frauenwirtschaft-hi.de

Außerdem wird gezielte Beratung für

Frauen mit Migrationshintergrund

angeboten.

Bewerbungsmappencheck:

Bringen Sie Ihre Unterlagen mit.

Ihnen werden vor Ort hilfreiche Tipps

gegeben, wie Sie familienbedingte

Auszeiten geschickt umschreiben

und Ihre Unterlagen auf den aktuellsten

Stand bringen.


Veranstaltungen im November

27

23.11. · Alfeld-Rockt-Café · Storyteller © Michael Bomke

24.11. · Kulturfabrik Löseke · Workshop · Experimenteller Siebdruck

MONTAG, 25.11.

Sprechtag Pflegeberatung

09.00 h, Rathaus Delligsen.

www.delligsen.de

Die Schöne und das Biest

11.15 h, Stadttheater, Hildesheim: Märchen.

www.tfn-online.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking.

www.kufa.info

regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

DIENSTAG, 26.11.

Die Schöne und das Biest

08.45 h, Stadttheater, Hildesheim: Märchen.

Vorstellung mit Gebärdensprachdolmetscher/innen.

www.tfn-online.de

Die Schöne und das Biest

11.15 h, Stadttheater, Hildesheim: Märchen.

www.tfn-online.de

Café ALZ

15.00 h, Lutherhaus, Alfeld: in Zusammenarbeit

mit der Kirchengemeinde St. Nicolai.

Für demente Menschen zusammen mit

ihren Angehörigen, Bezugspersonen

oder Betreuern. Anmeldung bei Marianne

Möller, Tel.: 05181 4733. www.seniorenakademie-alfeld.eu

Selbständigkeit – eine Alternative?

17.00 h, Cafe.kom, VHS Hildesheim, Hildesheim:

Frauen berichten aus der Praxis.

Eine Veranstaltung der Koordinierungsstelle

Frauen und Wirtschaft Hildesheim,

der Agentur für Arbeit Hildesheim und der

(HI-REG)mbH. Anmeldung erforderlich:

kontakt@ko-stelle.Lkhi.de. www.frauenwirtschaft-hi.de

Elternabend

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical-Komödie

von Thomas Zaufke und Peter

Lund. www.tfn-online.de

Tatran

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Instrumental-Trio

mit Einflüssen aus Post-

Rock, Modern Jazz und klassischer Musik.

www.livingconcerts.de

Chippendales

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Let’s

Misbehave! Tour 2019. Mit Celebrity Host

Paul Janke. www.theater-am-aegi.de

The Jeremy Days

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Konzert.

The Unlikely Return. www.livingconcerts.de

Let’s Dance

20.00 h, Tui Arena, Hannover: Die Live Tour

2019. Das Original – Hautnah. Einzigartig.

Live. www.tui-arena.de

MITTWOCH, 27.11.

Hamelner Weihnachtsmarkt

10.00 h, Marktkirche, Hameln. www.hameln-weihnachtsmarkt.de

regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Lisa Feller

20.00 h, Pavillon Hannover: Ich komm‘

jetzt öfter. www.hannover-concerts.de

Konstantin Wecker

20.00 h, Kuppelsaal (HCC), Hannover: Weltenbrand.

Mit dem Kammerorchester der

Bayerischen Philharmonie. www.hannoverconcerts.de

Club VEB zeigt:

21.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Doppelkonzert. Mørsch + Frisco.

www.kufa.info

DONNERSTAG, 28.11.

Heute erscheint die neue Ausgabe.

Computerklub 50+

09.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kurs B für Fortgeschrittene. www.kufa.info

Hamelner Weihnachtsmarkt

10.00 h, Marktkirche, Hameln. www.hamelnweihnachtsmarkt.de

Die Schatzinsel

10.00 h, Aula des Gymnasium Alfeld: Die

tobende See und ein Haufen Piraten.

www.theaterverein-alfeld.de

Die Reise des kleinen H.

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Eine Geschichte

vom Rollen, Fallen, Fliegen nach

Theodor Storm. www.tfn-online.de

Fotos: Veranstalter, ©Mike Fouque - stock.adobe.com

Freitag, 29. November, 18.00 Uhr, St.-Georg-Kirche, Delligsen

Adventskonzert in der Delligser

St.-Georg-Kirche

Es wird wieder eine bunte Auswahl von Liedern zu hören sein; von traditionell

bis international. VielHarmonie, GeorgsSpatzen und GeorgsTöne versprechen

eine „bunte“ Liederauswahl, stellen erneut Spaß, Vielseitigkeit,

Lebendigkeit und Kreativität unter Beweis.

Der Kirchenchor „VielHarmonie“

aus Delligsen und Kaierde, unter der

musikalischen Leitung von Kantorin

Katrin Feichtinger veranstaltet

gemeinsam mit den Kinderchören

„GeorgsSpatzen“ und „GeorgsTönen“

ein gemeinsames Konzert im Rahmen

des Delligser Adventszaubers, rund

um die St. Georg-Kirche Delligsen,

Sicherlich gibt es wieder die ein

oder andere Überraschung. Man

darf gespannt sein. Die drei Chöre

freuen sich auf Sie, Euch und Dich!

Der Eintritt ist frei. Die Möglichkeit für

eine Spende ist gegeben.

(red/mk)

VielHarmonie


28

Veranstaltungen im November

26.11. · Chippendales · Theater am Aegi Hannover © Guido Karp

28.11., 29.11., 30.11. und 01.12. · Die Schatzinsel · Gymnasium Alfeld

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking.

www.kufa.info

Bilder meines Lebens

17.00 h, Mehrgenerationentreff, Unter

der Kirche 9, Alfeld: Anmeldung dazu bei

Achim Steinmetz, Tel 05181 82201.

D‘n‘B Step Academy

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu „Drum and

Bass“-Musik. www.kufa.info

Juni Meyer und Faso

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Konzert.

Die frühere Luxuslärm-Sängerin mit neuen

kraftvollen Songs. www.livingconcerts.de

Glow in the Dark 15

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die 15. Ausgabe der Erasmus Party.

www.kufa.info

FREITAG, 29.11.

Die Reise des kleinen H.

09.00 h + 11.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Eine Geschichte vom Rollen, Fallen,

Fliegen nach Theodor Storm. www.tfnonline.de

Hamelner Weihnachtsmarkt

10.00 h, Marktkirche, Hameln. www.hamelnweihnachtsmarkt.de

Die Schatzinsel

10.00 h, Aula des Gymnasium Alfeld: Die

tobende See und ein Haufen Piraten.

www.theaterverein-alfeld.de

Computerklub 50+

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Basis Kurs. www.kufa.info

Weihnachtsmarkt

13.00 h, Schloss Fürstenberg. www.fuerstenberg-porzellan.com

Adventsmarkt

14.00 h, Schloss Hämelschenburg: in

stilvoller, intimer Atmosphäre mit rund

60 Ausstellern aus ganz Deutschland.

www.schloss-haemelschenburg.de

Damenadventswanderung

14.30 h, Buswendeplatz Kaierde: Heimatverein

Kaierde. www.delligsen.de

Winter-Zoo

16.00 h, Zoo Hannover: Eröffnung.

www.erlebnis-zoo.de

VielHarmonie Weihnachtsmarkt

Delligsen

18.00 h, St.-Georg-Kirche, Delligsen: Harmonische

Unterhaltung mit dem Delligser

Kirchenchor.

Adventszauber

18.00 h, St.-Georg-Kirche Delligsen.

www.delligsen.de

Sparfachessen

18.00 h, Schützenhaus Grünenplan, Markeldissen.

www.delligsen.de

Gesellschaft

20.00 h, UNESCO Welterbe Fagus-Werk:

Matthias Brodowy. Veranstalter: Kulturvereinigung

Alfeld. www.kulturvereinigungalfeld.de

Swingende Weihnachtszeit

20.00 h, Gronauer Lichtspiele: Duo dulabi.

www.kulturkreisgronau.de

Wir Nach

20.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

Sebastian Pufpaff. www.hameln.de

Calmring

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

CD-Release Konzert. www.kufa.info

Rikas

20.00 h, Béi Chéz Heinz, Hannover: Showtime

2019. www.beichezheinz.de

Stahlmann und Scherbentanz

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Konzert.

Harte deutschsprachige Rockmusik in

einem neuen Stil. www.livingconcerts.de

Das Moped und Gäste

20.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Indie-Gitarrensound

mit sphärischen Klängen.

www.livingconcerts.de

MajorVoice und Scarlet Dorn

20.00 h, SubKultur Hannover, Engelbosteler

Damm 87, Hannover: Konzerte.

www.subkultur-hannover.de

The Alternative

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. The Other Side Of Techno.

www.kufa.info

SAMSTAG, 30.11.

regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

Hamelner Weihnachtsmarkt

10.00 h, Marktkirche, Hameln. www.hamelnweihnachtsmarkt.de

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St.-Lamberti-Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Weihnachtsmarkt

10.00 h, Schloss Fürstenberg. www.fuerstenberg-porzellan.com

Samstag, 30. November, ab 11.00 Uhr, Holzer Straße 32, Alfeld

Kerzenschein - Kakao - Käsekuchen

Die ALMA Frauen öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre traditionelle

Kakaostube. Am 1. Advent, sind alle Wochenmarkt- und Weihnachtsmarktbesucher

herzlich eingeladen, sich bei einem heißen Kakao aufzuwärmen

und ein Stück Käsekuchen zu genießen.

Die weihnachtlich geschmückten

Räumlichkeiten in der Holzer Straße

32 verwandeln sich in der Dämmerung

in eine heimelige Lichterstube

– der perfekte Ort, sich mit netten

Menschen zu einem guten Gespräch

zu treffen. Lassen Sie sich zu Beginn

der Adventszeit mitnehmen (einstimmen)

in die wohl schönste Zeit

des Jahres.

Auf die Kinder wartet eine kleine

Spielecke und zu jeder vollen Stunde

– ab 12 Uhr – eine Weihnachtsgeschichte.

Für Babys gibt es eine

Wickelstation.

Die ALMA Frauen freuen sich auf viele

Gäste und informieren gerne über

das vielfältige Angebot in ihrem Verein.

(red/mk)


Veranstaltungen im November

29

29.11. · Kulturfabrik Löseke · Calmring 29.11. · Gronauer Lichtspiele · Duo dulabi

Flusspferd-Wohnzimmer

10.30 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Adventsmarkt

11.00 h, Schloss Hämelschenburg: in

stilvoller, intimer Atmosphäre mit rund

60 Ausstellern aus ganz Deutschland.

www.schloss-haemelschenburg.de

Tiere in der Kälte

12.00 h, Zoo Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Adventsbasteln

12.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

Eisbärenküche

14.15 h, Zoo Hannover: Blick hinter die Kulissen.

www.erlebnis-zoo.de

Die Schatzinsel

15.00 h, Aula des Gymnasium Alfeld: Die

tobende See und ein Haufen Piraten.

www.theaterverein-alfeld.de

Adventsmarkt

15.00 h, Tourismusinformation Grünenplan.

www.delligsen.de

Die Reise des kleinen H.

15.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Eine Geschichte

vom Rollen, Fallen, Fliegen nach

Theodor Storm. www.tfn-online.de

KapellenKultour

16.00 h, Schloss Hämelschenburg: In

stilvoller, intimer Atmosphäre mit rund

60 Ausstellern aus ganz Deutschland.

www.schloss-haemelschenburg.de

Frau Holles Happy Hour

16.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Märchen mit Schönen und Biestern.

www.tfn-online.de

Deine Cousine und Casino Blackout

17.00 h, Lux, Hannover: Konzert. Zusatzshow.

Frische und wilde Rockmusik,

wie ein junger, weiblicher Campino.

www.livingconcerts.de

Axel Petermann

18.00 h, SubKultur Hannover, Faust Warenannahme,

Hannover: Lesung „Die Diagramme

des Todes“. www.subkultur-hannover.de

Bella Donna

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Premiere. Komödie von Stefan Vögel.

www.tfn-online.de

Peter Kraus

19.30 h, Kuppelsaal (HCC), Hannover:

Live 2019. Die große Jubiläumstour.

www.hannover-concerts.de

Rabia Sorda, System Noire,

Project X

Reichsfeind Bei und uns Eggvn sind Sie in 22.00 der h, Kulturfabrik ersten Löseke, Reihe Hildesheim: Party.

der Bis zum ersten Morgengrauen. Reihe

www.kufa.info

20.00 Bei h, SubKultur uns Hannover, sind Sie Engel-ibosteler Damm 87, Hannover: Konzerte.

• Lieblingsbücher für jedes New Alter Dark Nation

www.subkultur-hannover.de

Lieblingsbücher für jedes 22.00 Alter

• Buch- und Schulbestellungen h, über SubKultur Nacht Hannover, Engelbosteler

Damm über 87, Hannover: Nacht Party. www.sub-

The O-Jacks Buch- mit und Laurel Schulbestellungen Sin

20.00

• hochwertige

h, Kulturfabrik Löseke,

Spielwaren

Hildesheim:

in

kultur-hannover.de

großer Auswahl

hochwertige Spielwaren in großer Auswahl

Konzert. • Wunschkisten Rhythm & Blues meets für Rockabilly. jeden Anlass

www.kufa.info

Wunschkisten für jeden Anlass

• umfassende Papeterie

umfassende Papeterie

Forever • kompetente Young Beratung in allen Sortimenten

21.00 • kompetente durch h, Capitol, unser Hannover: Beratung freundliches Deine Party. in allen und Sortimenten

fachkundiges

www.capitol-hannover.de

durch Team vom unser freundliches und fachkundiges

Team vom

Wiltwexel Bücherparadies

21.30 Bücherparadies

Nina h, Rittgerodt Backpackers • INN, Marktstraße Einbeck: Konzert.

Nina Tel. www.backpackersinn.de

05181-27965 Rittgerodt • Marktstraße email: Buecherparadies@web.de

11 • 31061 Alfeld

11 • 31061 Alfeld

Tel. 05181-27965 email: Buecherparadies@web.de

Für Familien aktuell: Unsere Schülerkarte!

Für Damit Familien gewähren aktuell: wir immer Unsere 10 Schülerkarte!

% auf alle Schreibwarenartikel

Damit gewähren wir immer 10 % auf alle Schreibwarenartikel

Gut beraten,

Gut beraten,

perfekt gedruckt.

perfekt gedruckt.

Fotos: Veranstalter

Freitag, 29. November, 20 Uhr, Gronauer Lichtspiele, Gronau (Leine)

Swingende Weihnachtszeit – Duo dulabi

Bekannte Swingklassiker und ein weihnachtlich-musikalischer Blick nach

Südamerika lassen Ihre Füße wippen und Finger schnippen.

Zur schönsten Zeit des Jahres hat sich

das Duo Dulabi etwas Besonderes

ausgedacht:

Heike Michaelis (Piano/Gesang) und

Janina Hacker (Kontrabass/E-Bass)

stimmen mit traditionellen Weihnachtsliedern

in Jazzarrangements

verpackt und mit heiteren und

besinnlichen Texten von Kästner bis

Ringelnatz auf die Adventszeit ein.

Karten: VV: 15,- €, AK: 18,- €

Vorverkaufsstellen:

Online unter: www.kulturkreisgronau.de

KulturKreis Gronau-Büro

PETER Papier, Buch + Post

Kartenreservierung unter:

KulturKreis Gronau e. V.

Tel. 05182-903848

Kino Gronauer Lichtspiele

Tel. 05182-9792868

36

36

• Gestaltung von Printprodukten

• Gestaltung von Printprodukten

• Offset- und Digitaldruck

• Offset- und Digitaldruck

• weltweiter Verteilerversand

• weltweiter Verteilerversand

• personalisierte Mailings

• personalisierte Mailings

Offsetdruck

Digitaldruck

Offsetdruck

Werbetechnik

Digitaldruck

Online-Shop

Werbetechnik

Online-Shop

471

471

zufriedene

zufriedene Kunden

Kunden

Meine

Fullservice Meine

Fullservice Druckerei!

Druckerei!

www.leinebergland.de

www.leinebergland.de


30 Musik

Freitag, 8. November, und Samstag, 23. November, jeweils ab 19 Uhr, Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof

Alfeld Rockt – Konzerte im November

Die Alfeld Rockt Konzertreihe ist nach einer wohlverdienten Pause wieder zurück auf der Bühne des Alfeld Rockt Cafés.

Feste muss man feiern wie sie fallen, daher steht jedes Alfeld Rockt Konzert in diesem Jahr unter dem Motto „40

Jahre Stadtjugendring“. Ganz genau der Stadtjugendring (SJR) engagiert sich seit 40 Jahren ehrenamtlich für

die Jugendarbeit in Alfeld. Die Konzertreihe Alfeld Rockt ist bereits seit über 15 Jahren ein etablierter Zweig der

Jugendarbeit im SJR. Im Fokus steht hierbei, dass junge Menschen selbst Live Konzerte organisieren und auch

Nachwuchsbands eine Bühne geboten bekommen.

Sidewalk Surfers

Freitag, 8. November, ab 19 Uhr

Die Alfeld Rockt Crew hat eine ordentliche

Mischung aus Pop-Punk, Skatepunk

und Post-Grunge zusammengestellt.

Somit sollte für jeden Musikgeschmack

etwas dabei sein:

Rockiger Pop, poppiger Punk und

wuchtige Bläser – wenn Matthew

Graye aufspielen, geht es rund auf

der Bühne. Und erst recht davor, denn

bei den treibenden Beats kann niemand

stillstehen und dem Mitsingen

der eingängigen Hooks widerstehen.

Knackige Riffs treffen auf verspielte

Synthiesounds, stürmisches Gebläse

setzt die Ausrufezeichen. Zusammen

mit dem gewissen Etwas an Ironie

und Irrsinn in den deutschen Texten

ergibt sich das Rundumsorglospaket

für Entertainment und Ekstase.

Die Saarbrücker Sidewalk Surfers vermischen

mit dem richtigen Händchen

klassische Zutaten wie Reggae-Vibes

durch Orgel-Momente, Off-Beat-Verse,

schnelle, mitreißende Fragmente

die das Tanzbein zucken und den Circle-Pit

direkt vorm Auge abspulen lassen,

sowie rauhe, rotzige Stimmen von

Sänger Kiwi und Finch, in der besten

Tradition von Tim Armstrongs And Out

Comes The Wolves Songs, wodurch

die 90er zur Gegenwart werden.

Unter dem Pseudonym Ducs lässt

das Trio druckvolle Alternative-Rocksongs

vom Stapel, die in die Playlist

für den nächsten Roadtrip gehören.

Die drei Jugendfreunde Chris, Sören

und Malte vereinen ihre Liebe zum

dreckigen Seattle-Sound mit lässiger

Surfer-Attitüde zu kraftvollem Post-

Grunge fern jeder Resignation.

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

AK: 5,- €

Weitere Infos unter www.alfeld-rockt.de

oder www.sjralfeld.de

Matthew Graye

Ducs

Samstag, 23. November, ab 19 Uhr

Lässig auf dem Skateboard durch die

Straßen düsen, Punkrock im Ohr und

dagegen sein, dürfen wir vorstellen:

Antillectual. Sie sind der musikalische

Mittelfinger gegen die Gesamtscheiße

von Kapital bis Rechtspopulismus.

Kein langweiliges Pop-Seminar

über das Elend der Welt, sondern

energiegeladener melodischer Punkrock

aus den Niederlanden. Keine

aufpolierte kommerzialisierte 08/15

Band, sondern 100% DIY. Hier wird

noch selbst Hand angelegt, vom Instrumente

schleppen bis zur Übergabe

des heißersehnten Shirts am Merchandise-Stand.

Und dennoch sind

sie keine grantigen Typen, sondern

super sympathische Jungs. Toon, der

mit seinen akrobatischen Einlagen an

Van Halen erinnert. Dann noch Riekus,

der dieses ganze Spektaktel mit

seinem treibenden Drumspiel befeuert

und nicht zu vergessen Willem,

Sänger und Gitarrist, der dem Publikum

mit stabilen Texten und satten

Riffs einheizt.

Es ist aufgrund dieser Dynamik nicht

verwunderlich, dass Antillectual seit

ihrer Gründung 2005 bereits die Bühne

mit Szenegrößen wie Propagandhi,

BoySetsFire, NOFX oder Bad Religion

teilten. Sie sind süchtig danach,

eine Show nach der anderen zu spielen,

überall auf der Welt und bereits

über tausend Mal.

Bei manchen Bands kommt es darauf

an, das zu hören, was nicht gesagt

wird. Zum Beispiel die Geschichte hinter

einer Underground-Band wie

Storyteller, die sich neben internationalen

Größen wie Neck Deep und

State Champs jahrelang in einer dünn

besiedelten Poppunk-Landschaft in

Ostdeutschland herumschlägt, ständig

drei Schritte vor und zweieinhalb

zurück geht, und trotzdem immer weiter

daran glaubt, mit Leidenschaft und

Professionalität etwas in der Musikszene

verändern zu können. Im März

2019 erschien ihr drittes Studioalbum

„Time Flies“, aber bis es soweit kommen

konnte, mussten sie viel Ausdauer,

Energie und Leidenschaft aufbringen.

Storyteller kommen aus Leipzig, und

obwohl Ostdeutschland nicht gerade

als Hochburg für ihr Genre bekannt

ist, verstecken sich hinter der Band

echte Urgesteine. Bassist Nils Sackewitz

arbeitet in einem der größten

Live-Clubs der Stadt und hat lange

das Destruction Derby in Dessau mit

organisiert. Storyteller sind mehr als

die Leuchtturm-Band einer kleinen

Underground-Landschaft in Deutschland,

der bislang nie der große Durchbruch

in Pop- und Rock-Sphären

vergönnt war. Mit ihrer Professionalität

und starken Bindung zur englischen

und US-amerikanischen Szene

holen sie die besten Erinnerungen

der 80er-Jahre in die Gegenwart.

Storyteller haben das Talent, etwas

in der Szene zu verändern, sie mit

ihrem warmherzigen, energiegeladenen

Sound neu zu beleben. „Die letzten

Jahren haben viel Tolles bewirkt“,

sagt Bassist Sackewitz, „und unsere

Musik hat uns mit vielen unserer Lieblingsbands

zusammengeführt. Ich

fürchte, wir haben aber noch lange

nicht genug von allen Höhen und Tiefen.“

(red/lm)

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

VVK: 10,- €, AK: 12,- €

Weitere Infos unter www.alfeld-rockt.de

oder www.sjralfeld.de

Antillectual © Mari-Liis Burket

Storyteller © Michael Bomke


Musik

31

Samstag, 9. November, ab 19 Uhr, Scherffs Saal, Alfeld/ Langenholzen

Rocknacht in Alfeld – 3 Bands

spielen in dem altehrwürdigen Saal.

„Es könnte auch ein Tonart Café Revival werden“ freut sich Veranstalter Carsten

Heuchert von Tonart Event über den guten Karten-Vorverkauf. Alle Bands haben eine

enge Verbindung zu dem beliebten Veranstaltungsort am Bahnhof Alfeld gehabt.

Green Machine

30 Jahre Bühnenerfahrung inklusive

zahlreicher Shows mit namhaften

Künstlern wie Ohrenfeindt, Fury

In The Slaughterhouse, Bonfire, Birth

Control, haben dafür gesorgt, dass die

Band zu einer festen Größe nicht nur

auf deutschen Bühnen geworden ist.

Mit Cecile verfügen die Dogs über

eine Sängerin, die bereits in vielen

verschiedenen Bands große Erfahrung

gesammelt hat, die sie in dieser

Konstellation voll und ganz ausspielen

kann.

Von Heart über Led Zeppelin bis hin

zu Alter Bridge oder den Red Hot Chili

Peppers - covert die Band Skunk

Anansie oder Alanis Morissette. Diesen

Spagat meistern die Dogs problemlos

und ziehen so jedes Publikum

in ihren Bann.

Dogs On Lead machen puren Rock

- Cover Songs und eigene Titel. 2008

spielten Sie als erste Band im Tonart

Alfeld!

Lars Oppermann und Andy Charcoal

bespielten mit ihren früheren Bands Eat

No Fish oder Superstarfuckers bereits

die großen Bühnen des Hurricane Festival,Highfield

Festival, Reload und

Taubertal-Festival. Durch Tourneen in

ganz Europa kommen die beiden Musiker

auf über 600 Konzerte. Unter dem

Namen Battle of the Sun „verpunkrockt“

das Duo jetzt Popsongs aus den

80er, 90er und 2000er! Gitarrenwände

treffen auf bekannte Gesangslinien.

Live wird die Band durch 2 Sängerinnen

(Melanie von Holten und Alexandra

Thiele) unterstützt, die der Musik einen

ganz besonderen Stil verleihen: Chearleaded

Punk n Roll mit Party-Garantie!

Green Machine aus Einbeck

wissen, was es heißt

zu feiern. Seit 2011 bringt

ihre Mischung aus Rock ‚n‘

Roll und Metal jeden zum Tanzen,

der nicht schon tot ist. Sie

haben seitdem reichlich Konzerte

gespielt. Unter anderem auch in

Paczków (Polen).

In klassischer 4er Formation mit Gitarre,

Bass, Schlagzeug und Gesang

wird hier das Rock-/Metal Brett ausgepackt

und ist Live immer für eine

Überraschung gut.

Nach den Konzerten findet eine

Aftershow-Party statt. (red/lm)

Dogs On Lead

Veranstalter: Tonart Event, Einlass: 19 Uhr, Karten: VVK 12,- €,

VVK-Stellen: Friedhoff & Bürgeramt in Alfeld, Gebauers Pressewelt Delligsen

AK 16,- €. Einige Restkarten gibt es noch an der Abendkasse.

Gewinn-Aktion

Die SIEBEN: verlost 2 x 2

Eintrittskarten für das Konzert.

Bitte eine Postkarte mit Namen,

Telefonnummer und Stichwort

„Rocknacht” versehen und

unserer Redaktion bis zum 6.

November 2019 zusenden.

Unter allen Einsendungen

entscheidet das Los.

Viel Glück! Ihre

SIEBEN: regional

Sonntag, 8. März 2020, ab 18 Uhr, Räuber Lippoldskrug, Alfeld/ Brunkensen

Musical Night meets Dinner

im Räuber Lippoldskrug

Fotos: www.musicalnightmeetsdinner.com

Phantom der Oper – We will rock you – Sister Act – Aladdin – Dirty Dancing –

Saturday night Fever und vieles mehr – Umrahmt wird das Ganze von einem

köstlichen Drei-Gänge-Menü inklusive Aperitif.

Kleine Rückschau auf die Veranstaltung

Schlager Night meets Dinner Anfang

März: „Das hätte ich nicht gedacht“

oder „so etwas in Brunkensen“ waren

nur zwei von vielen Stimmen die es

nach der Veranstaltung gab.

Als am 1. März die ersten Gäste voll Vorfreude

auf die musikalischen Darbietungen

und das Menü den Saal betraten

ahnten sie noch nichts von der

besonderen Atmosphäre, die am Ende

alle Anwesenden in ihren Bann zog.

Professionelle Gesangsdarbietungen

mit detailreichen Kostümen sowie

das Einbeziehen der Gäste in die

Show war der eine Teil – ein besonderes

jahreszeitliches Menü mit kleinen

Finessen war der andere Teil, der am

Ende das Ganze zu einem stimmigen

Erlebnis werden ließ.

So waren sich alle einig – es hat sich

gelohnt dabei gewesen zu sein und

die Veranstaltung hätte mehr Gäste

verdient.

Zum Glück gibt es einen Folgetermin

in 2020 – Musical Night meets Dinner.

Wir laden Sie zu einer unvergesslichen

Nacht ein. Lassen Sie sich verzaubern

von der Magie der Musicals

und erleben die größten Momente der

Musical-Geschichte hautnah.

(red/mk)

Gewinn-Aktion

Die SIEBEN: verlost 1 x 2 Karten für

Musical Night meets Dinner. Bitte eine

Postkarte mit Namen, Telefonnummer und

Stichwort „Lippoldskrug” versehen und

unserer Redaktion bis zum 20. Dezember

2019 zusenden. Unter allen Einsendungen

entscheidet das Los.

Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Räuber Lippoldskrug,

Glenetalstraße 70, 31061 Alfeld/ Brunkensen,

Einlass: 18 Uhr, Beginn: 18.30 Uhr,

Preis: 79,- € p.P. inkl. 3-Gänge-Menü + Aperitif

Tickets unter 05181-38480 und

www. raeuber-lippoldskrug.de oder

www.musicalnightmeetsdinner.com


32 Lions Club Alfeld

Lions-Club-Infobox hilft im Notfall / Second-Hand-Laden geöffnet

Schnelle Information spart Zeit

Lions Club-Präsident Dr. Ingo Neumann hat in seinem Präsidentenjahr neben

der Unterstützung für Kinder und Jugendliche besonders die Senioren im Fokus.

„Durch meine Arbeit als Mediziner weiß ich, wie wichtig es ist, dass im Notfall

wichtige patientenbezogene Informationen vor Ort sind. Die Lions Club Info

Notfallbox ist dabei äußerst hilfreich“, erklärt er.

„Aktuelle Medikamente und deren

Aufbewahrungsort, eventuelle Allergien,

bestehende Krankheiten, Kontaktdaten

des Hausarztes und von

nahestehenden Personen und der

Hinweis auf eine Patientenverfügung

oder Vorsorgevollmacht werden

notiert und die Liste in dieser Box verwahrt,

die ihren festen Platz im Kühlschrank

hat“, erläutert der Mediziner.

Besonders bei Alleinstehenden seien

die Ersthelfer und der Notarzt auf

die Informationen angewiesen, um

schnell die richtigen Schritte einleiten

zu können.

Erhältlich ist die Notfallbox zum

Selbstkostenpreis von zwei Euro

ab sofort bei folgenden Einrichtungen:

Bürgeramt, Seniorenakademie

(Mehrgenerationentreff), AMEOS Klinikum,

Marien-Apotheke, Apotheke

an der Leine, Nord-Apotheke, 7-Berge-Apotheke

(alle Alfeld), Kur-Apotheke

(Grünenplan), Rats-Apotheke,

Hils-Apotheke (Delligsen),

Lamme-Apotheke (Lamspringe),

Stadt-Apotheke und Mühlen-Apotheke

(Elze).

Zusätzlich informieren die Clubmitglieder

am verkaufsoffenen Sonntag,

3. November, in der Zeit von

13 bis 17 Uhr an der Winde 3 (ehemals

Glas-Herwig) Interessenten über

die Verwendung der Notfallbox, verkaufen

diese sowie den Adventskalender,

sammeln nicht benötigte

Brillen und Briefmarken.

Außerdem bietet der

Second-Hand-Laden

Schnäppchenjägern

die Gelegenheit, sich mit Herbstund

Wintergarderobe und mit Lesestoff

für die dunkle Jahreszeit

einzudecken. Die Erlöse

sind für soziale Zwecke

bestimmt. (red/sr)

Der Lions Club Alfeld möchte, dass im

Notfall wichtige Informationen schnell

zur Verfügung stehen. Stellvertretend

für den Club werben (von links) Roland

Schaper, Andreas Behrens, Thomas

Lüdicke, Wilhelm Funke und Dr. Ingo

Neumann für die Infobox, die am

3. November auch im Second-Hand-

Laden erhältlich ist.

Der Lions Club Alfeld präsentiert seinen achten Adventskalender.

Adventskalender 2019

Unter dem Motto „Bürger helfen Bürger im Leinebergland“ werden wieder 6000 Kalender zum Stückpreis von fünf Euro auf den Wochenmärkten

in Alfeld und Gronau, im Bürgeramt Alfeld , sowie im Modehaus Magnus und weiteren Verkaufsstellen angeboten.

Das Foto auf der Vorderseite des Kalenders, das von Carsten Janssen fotografiert und von der Firma Fagus-GreCon zur Verfügung gestellt

wurde, zeigt anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk in Alfeld.

Insgesamt werden 372 Gewinne im

Gesamtwert von über 18.000 Euro

ausgelost. Die Hauptgewinne sind

ein E-Bike, ein Handy Galaxy Note10,

ein Tablet Microsoft Surface Go, ein

iPhone 7 und eine Bluetooth Lautsprecher

Box.

Die Gewinn-Nummern werden ab

Dezember täglich in der Alfelder Zeitung,

der Leine Deister Zeitung und

auf der Homepage des Lions Club

Alfeld www.lions.de/lc-alfeld veröffentlicht.

Im Modehaus Magnus sind

die Gewinn-Nummern gegen Gutscheine

einzutauschen. Die Gutscheine

können direkt bei den

Spendern oder im Büro der Region

Leinebergland, Marktstraße1, in Alfeld

eingelöst werden. Außerdem ist er am

verkaufsoffenen Sonntag, 3. November,

in der Zeit von 13 – 17 Uhr im

Second-Hand-Laden des Clubs (Winde

3) erhältlich.

Der Erlös aus dem Kalenderverkauf

kommt der Jugendarbeit und sozialen

Zwecken in der Region Leinebergland

zugute. (red/ne)

Ein herzliches Dankeschön sagt der

Lions Club allen Spendern und Unterstützern

dieser Kalenderactivity.

Wenn Sie darüber hinaus die Arbeit des Lions

Club Alfeld, lc.alfeld@t-online.de, unterstützen

möchten, freut sich der Verein über eine Spende

auf das Konto der Volksbank eG in Alfeld: DE05

2789 3760 3113 1131 00. Auf Wunsch wird eine

Spendenquittung ausgestellt.


Von Schätzen und Lichtern

33

28., 29. und 30. November und 1. Dezember 2019, Gymnasium Alfeld

Die Schatzinsel

Die tobende See und ein Haufen Piraten

Auch in diesem Jahr wird der Theaterverein Alfeld e.V. wieder ein Stück für

Groß und Klein auf die Bühne der Aula des Gymnasium Alfeld bringen.

Die Schatzinsel spielt im England des 17. Jahrhunderts. Der größte aller

Piraten, Jack Flint, hat einen beträchtlichen Schatz erbeutet und wird von

allen gefürchtet. Doch dann macht eine Nachricht die Runde: Der alte

Kapitän Flint ist nicht mehr.

Das Geheimnis um seinen unermesslichen

Schatz nahm der alte Flint mit

ins Grab – seiner Steuerfrau jedoch

hat er eine Karte mit dem Versteck

hinterlassen. Unglücklicherweise

fällt die Karte der jungen Jane Hawkins

(Milena Paulos) in die Hände.

Zusammen mit der Baronin Trewlawney

(Lisa Enseleit), Doktor Livesey

(Patrick Kirsch) und der Schiffsmannschaft

der Hispanola macht sich Jane

Hawkins auf die Suche nach dem

Schatz. Dabei wird die Gruppe auf

ihrer Reise vor ungeahnte Herausforderungen

gestellt und auch die

Schiffscrew birgt ein Geheimnis.

Des Weiteren spielen Alina Staesche,

Alizée Collin, Charline Magers, Damla

Kabakci, Fabian Schlie, Jan-Philipp

Krusche, Jens Stephan, Lisa

Koch, Lisa Schwarze, Luisa Schubert,

Marie-Jacqueline Stahnke, Philip Willsher,

Sofie Bühning und Theresa Rieke

im Stück mit. (red/ne)

Informationen:

Theatersaal, Gymnasium Alfeld

Aufführungen am Donnerstag, 28.11.2019 und

Freitag, 29.11.2019 jeweils um 10 Uhr und am

Samstag, 30.11.2019 und Sonntag, 01.12.2019

jeweils um 15 Uhr

Karten sind im Bürgeramt Alfeld, sowie online

unter www.theaterverein-alfeld.de für 6 € pro

Person erhältlich.

Laternenumzüge 2019

Mi, 30.10., 18.00 Uhr, Marienhagen mit Musikverein

Treffen am Kindergarten, Lübbrechtser Str. 4, Duingen

Fr, 01.11., 17.30 Uhr, Brüggen

Treffen am Kindergarten Brüggen, Gronau (Leine)

Sa, 02.11., Weenzen

Sa, 02.11., 17.00 Uhr, Warzen

Ehemaliger Schulhof, Warzen: Mit der Schreberjugend Duingen.

So, 03.11., 17.30 Uhr, Eime: Feuerwehrhaus, Eime

Mi, 06.11., 17.30 Uhr, Gronau (Leine)

DRK Altenheim in der Burgstraße Gronau (Leine)

Fotos: Veranstalter, stock.adobe.com · ChristianSchwier

Mi, 06.11. 17.30 Uhr, Delligsen, St. Georgs-Kirche, Andacht;

Mit dem Musikzug der FFW Delligsen; anschließend Umzug ab Rotestraße.

Fr, 08.11., 18.00 Uhr, Feuerwehrgerätehaus Ammensen, Am Ende 15 a

Fr, 08.11., 18.00 Uhr, Martinsumzug Banteln

Feuerwehrgerätehaus Banteln, Gronau (Leine)

Musikzug der Ortsfeuerwehr Banteln

Sa, 09.11., 18.00 Uhr, Sportplatz, Hörsum: Mit Musikzug FFW Föhrste.

Sa, 09.11., 17.00 Uhr, Coppengrave: Martinsandacht

Ev.-luth. St. Franziskuskirche Coppengrave, Duingen


34 Gesundheit

Mittwoch, 20. November, 18 Uhr, in der Personalcafeteria des AMEOS Klinikums Alfeld

Beckenbodenschwäche und Inkontinenz –

Aktuelle Behandlungsmethoden

Harninkontinenz beschreibt den unfreiwilligen Verlust von Urin, ist zumeist als Blasenschwäche

bekannt und wird oftmals mit einer Beckenbodenschwäche in Zusammenhang

gebracht. Über dieses Gesundheitsthema werden die beiden Fachärzte für Gynäkologie

und Geburtshilfe, Dipl.-Med. Ronald Daubner und Annett Arlt, bei der nächsten

Veranstaltung der Patienten-Akademie Alfeld berichten.

Für Mittwoch, 20. November, 18 Uhr, laden

die Veranstalter wieder in das AMEOS Klinikum

Alfeld ein. Zusammen mit dem Verein

der Freunde und Förderer des Alfelder Krankenhauses

e.V. bietet das Klinikum eine Reihe

mit regelmäßigen Vorträgen zu medizinischen

Themen an, die allgemeinverständlich

erläutert werden.

Dipl.-Med. Ronald Daubner und Annett Arlt

betreiben eine Frauenarztpraxis im Klinikum

und leiten zudem die gynäkologische Belegabteilung.

Sie wissen: Bei einer Inkontinenz

wird oft eine Senkung des Beckenbodens

als Ursache angenommen. „Was aber nicht

zwangsläufig der Fall ist“, so Ronald Daubner.

Die Fachleute weisen darauf hin, dass die

Inkontinenz oftmals sogar geringer ist oder

auch gar nicht besteht, je stärker die Senkung

fortgeschritten ist.

Die Ausführungen der Mediziner werden

sich an der Darstellung der Anatomie der

inneren Organe wie Gebärmutter, Harnblase

und Darm orientieren. Sie werden ferner

erläutern, ob und auf welche Weise auf eine

Beckenbodenschwäche oder die Senkung

der Organe mit operativen Mitteln reagiert

werden kann. Auch über weitere Hilfs- und

Heilmittel, medikamentöse Therapien sowie

physiotherapeutische Maßnahmen werden

die Experten allgemeinverständlich berichten.

Der Eintritt ist wie immer frei. (red/hst)

Informationen

Mittwoch, 20.11.2019, 18 Uhr, Personalcafeteria

Beckenbodenschwäche und Inkontinenz – Aktuelle

Behandlungsmethoden, Dipl.-Med. Ronald

Daubner und Annett Arlt.

AMEOS Klinikum Alfeld,

Landrat-Beushausen-Straße 26, 31161 Alfeld

©t.paisit - stock.adobe.com © Kzenon - stock.adobe.com

Samstag, 23. November, ab 10.30 Uhr, Forum Schulrat-Habermalz-Schule, Alfeld

Bedrohliche Herzrhythmusstörungen:

Wie schütze ich mich vor dem

plötzlichen Herztod?

Herzwochen 2019: Vortragsveranstaltung der Deutschen Herzstiftung und

des AMEOS Klinikums Alfeld. Jedes Jahr fallen dem plötzlichen Herztod in

Deutschland ca. 65.000 Menschen zum Opfer. Das geht aus der Pressemitteilung

der Deutschen Herzstiftung anlässlich der Herzwochen 2019 hervor.

vlnr.: Dieter Herrmann, Prof. Karl Heinrich Scholz, Dr. Christiane Wigand-Richter, Dr. Amir Kapic,

Dr. Ingo Neumann

Das plötzliche Auftreten der bösartigsten Herzrhythmusstörung,

dem Kammerflimmern, führt

innerhalb weniger Minuten zum Tod. Besonders

gefährdet sind Menschen mit einer nicht bekannten

Herzkranzgefäßerkrankung. Am häufigsten

liegt dem plötzlichen Herztod für Menschen jenseits

der 40 eine koronare Herzkrankheit (KHK)

zugrunde. Durch eine Herzmuskelentzündung

oder andere Umstände können aber auch Jüngere

betroffen sein. Den besten Schutz vor dem plötzlichen

Herztod bieten das Erkennen von Risikofaktoren,

das richtige Deuten von Warnzeichen wie

Brustschmerzen oder Schwindelanfälle und die

damit einhergehende ärztliche Untersuchung und

Behandlung.

Wichtige Aufklärungsarbeit während der Herzwochen

im Kampf gegen den plötzlichen Herztod leisten

die Deutsche Herzstiftung, die in Alfeld von Dieter

Herrmann repräsentiert wird, und die Experten

des AMEOS Klinikums Alfeld. Zu den Ursachen und

Symptomen einer Herzerkrankung sowie deren

Diagnose, Behandlung und Präventionsmöglichkeiten

werden Chefarzt Dr. Amir Kapic, Oberärztin Dr.

Christiane Wigand-Richter und Oberarzt Dr. Ingo

Neumann ausführlich informieren. Da das AMEOS

Klinikum Alfeld im Bereich der Herzerkrankungen

eng mit dem St.-Bernward-Krankenhaus in Hildesheim

zusammenarbeitet, konnte mit Prof. Dr. Karl

Heinrich Scholz der Chefarzt der dortigen kardiologischen

Abteilung auch in diesem Jahr wieder als

Referent gewonnen werden. Alle Vortragenden stehen

den Teilnehmenden für Fragen zur Verfügung.

Der Verein der Freunde und Förderer des Alfelder

Krankenhauses unterstützt den Infotag ebenfalls.

Für Speisen und Getränke sorgen Schulhausmeister

Bernd Beutler und sein Team. Die Erlöse hieraus

sollen Kindern aus Tschernobyl zugutekommen, die

sich im nächsten Jahr auf Einladung des Kirchenkreises

Hildesheimer Land - Alfeld in der Leinestadt

und Umgebung erholen können. Der Eintritt ist frei.

(red/sr)

Informationen:

Samstag, 23.11.2019, 10.30 Uhr, Forum Schulrat-Habermalz-Schule

(ehem. OS). Vortragsveranstaltung Herzwochen 2019

Eintritt frei


Sport

35

Sonntag, 8. Dezember, Schnuppertag: 7 Berge Bad startet mit innovativem Trainingskonzept

Aquaback® - Zirkeltraining im Wasser

Ab Januar 2020 bietet das 7 Berge Bad einen neuen Fitness-Kurs an. Das Kurskonzept gleicht einem

Fitnessstudio im Wasser. Teilnehmer trainieren an zehn Stationen, wobei lediglich die Hälfte aus Geräten

besteht. Die anderen Übungen werden mit Aquahanteln und Schwimmnudeln durchgeführt.

Wie andere Aquafitness-Angebote auch, baut

Aquaback® auf ein gelenkschonendes Training im

Wasser auf. Die Eigenschaft des Wassers wird gleich

doppelt genutzt: Einerseits muss Kraft eingesetzt

werden, um es zu verdrängen. Andererseits trägt

es den Menschen. Das ist gut für alle, die Probleme

mit dem Rücken und den Gelenken haben und

eine stützende Muskulatur besonders nötig haben.

Die abwechslungsreichen Geräte trainieren

alle wichtigen „Problemzonen“, die Teilnehmer

spüren durch das Wasser die Belastung nicht so

stark und trotzdem ist das Training hoch effizient.

„Es ist ein effektvolles Training für Kraft und

Ausdauer für jedermann, steigert die körperliche

Fitness und ist durch das Gruppentraining

mit viel Spaß und Motivation verbunden“,

so der Badleiter Sebastian Hendrischke.

Am 8. Dezember 2019 bietet das 7 Berge Bad im

Rahmen eines Aktivtages Aquaback®-Schnupperkurse

an. Die Teilnahme an den 30-minütigen Einheiten

ist kostenlos. Um eine verbindliche Anmeldung

unter Telefon 0 51 81 – 28 660-400/-412 wird

aus organisatorischen Gründen dennoch gebeten.

Das Programm mit festen Kursen beginnt im

Januar 2020. Es werden dienstags und donnerstags

jeweils zwei Abendkurse und freitags

zwei Vormittagskurse angeboten. Eine schriftliche

Anmeldung ist aufgrund der begrenzten

Teilnehmerzahl immer erforderlich. (red/mk)

Die Kursgebühr beträgt € 109,00 für zehn Trainingseinheiten.

Anmeldevordrucke erhalten Interessierte an der Kasse des 7 Berge

Bades oder können per E-Mail unter SiebenBergeBad@stadt-alfeld.de

angefordert werden.

Samstag, 16. November 2019, 20 Uhr, Scherffs Saal, Alfeld/ Langenholzen

40 Jahre SVA Handball

Die Handballsparte der SV Alfeld feiert mit DJ Casi und Cocktails und lädt alle aktiven und ehemaligen Handballer, Fans und Sponsoren herzlich ein.

Fotos: Veranstalter

1979 wurde die Sparte der SVA

gegründet und trat dabei in Konkurrenz

zum damaligen VfL Alfeld. Gründervater

war Bernd Wand. Zu den

Akteueren der ersten Stunde gehörten

Wolfgang Sommer, Thomas Pöser,

Hans-Joachim Brömmelmeyer, Rolf

Seidelmann, Hubert Wojtalla und

Reiner Wendlandt. Alle blieben dem

Alfelder Handball verbunden und

sind noch in den unterschiedlichsten

Funktionen aktiv.

1982 kam eine Frauenmannschaft

und eine männliche A-Jugend hinzu.

1984 erweiterte eine weitere B-Jugend

das Angebot der SVA-Handballsparte.

1991 kam es zur Fusion

der beiden Alfelder Vereine SVA und

VfL. Ab diesem Zeitpunkt stand auch

der Leistungshandball auf dem Programm

der SVA.

Im Jubiläumsjahr freute sich der SVA

bereits über den Aufstieg der „Piraten

von der Leine“ in die Verbandsliga.

Das Team von Goran Krka errang souverän

die Meisterschaft in der Landesliga.

Auch die männliche A- und C-Jugend

feierte den Titel. Die erfolgreichen

Teams wurden vor heimischem

Publikum sowie als „Verein des Spieltages“

vor Bundesliga-Kulisse in Hannover

geehrt. Ein weiteres Highlight

war dann im August das Testspiel der

Recken gegen Russland in Alfeld. Über

800 Zuschauer waren begeistert.

Der SVA bedankt sich bei allen Sponsoren.

Nur mit Unterstützung der Förderer

aus der heimischen Wirtschaft

ist es möglich, Leistungshandball zu

spielen und die Nachwuchsförderung

zu intensivieren. (red/ne)

Eintritt 8 €

VVK: Sport Friedhoff in Alfeld


36 Offene Ateliers Alfeld

Offene Ateliers Alfeld am Wochenende 9./10. November

Auf den Spuren der Kunst in Alfeld

Leben bedeutet Gestalten. Leben heißt malen, zeichnen, schmieden, töpfern. Wunderbare Fotos oder Schmuck fertigen bedeutet Leben. Neun Alfelder

Ateliers präsentieren ihr jeweiliges Lebenselixier. Die Besucher können kunstwandeln zwischen einzelnen Werkstätten in der Alfelder Kernstadt, sowie

in Brunkensen und Langenholzen. Beim Besuch der Ateliers lässt sich das Leben für und mit der Kunst hautnah erspüren. Was bedeutet es, wenn etwas

nicht so klappt wie gewollt. Manchmal werden gerade das die besten Werke... Die Künstler können darüber erzählen. Und so unterschiedlich die einzelnen

Arbeitsstätten daherkommen, im künstlerischen Chaos oder aufgeräumt, so verschieden sind auch die Künstlercharaktere und ihre Kunst.

Nasser Jahromi

Ralf Richter Rolf Knust Erdmuth-C. Marics

Folgende Ateliers öffnen am Samstag,

9. November von 14 bis 17 Uhr

und Sonntag, 10. November von 11

bis 17 Uhr:

Nasser Jahromi - Malerei

Die Bilder von Nasser Jahromi zeigen

sowohl Impressionen aus dem Leinebegland

als auch Landschaften, die

uns in ganz andere Teile der Welt führen.

Der Entstehungsprozess der Bilder

ist vergleichbar mit dem Schaffensprozess

seiner musikalischen Kompositionen:

Es gibt eine Grundidee und

Grundstimmung, diese gilt es durch

farbliche Kompositionen, Kontrastgebung

etc. auf Leinwand zu übertragen.

Die drei Grundfarben sind dem Dreiklang

in der Musik ähnlich, allerdings

sind die Bilder keine direkte Übersetzung

von Klang ins Bild.

Wilhelm-Knigge-Str. 11, Langenholzen, 05181 - 81952

Tanita Teichfischer - Fotografie

Fotografenmeisterin Tanita Teichfischer

präsentiert in ihrem Fotoatelier

Natur- und Landschaftsfotografien.

Unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten

für den privaten und gewerblichen

Gebrauch von Fotografien

möchte sie den Besuchern bei den

Offenen Ateliers Alfeld zeigen. Beruflich

beschäftigt sich Tanita mit Werbe-

und Unternehmensfotografie.

Bismarkstraße 30, Alfeld

0170 - 5511484, www.tanita-teichfischer.de

Ralf Richter - Goldschmied

Micha Hirth - Messerschmied

Der Atelierhof 62-64 in Brunkensen

öffnet zu den Offenen Ateliers Alfeld

seine Werkstätten. Zu sehen sind

Goldschmiedearbeiten von Ralf Richter

und Schmiedearbeiten von Michael

Hirth. Hier können Sie verweilen

und bei Kaffee und Kuchen die Zeit

genießen.

Atelierhof 62-64: Glenetalstr. 62-64, Brunkensen

0151 - 65489624, metalart@web.de

Michael Hirth

Regina Hein - Malerei

Im Atelier werden Bilder in den Techniken

Aquarell, Acryl, Pastellkreide,

Stift und Tusche ausgestellt. Die Bilder

zeigen Landschaften, Blumen

und Portraits von Menschen und Tieren.

Sie sind abstrakt und gegenständlich

dargestellt – farbenfroh und

voller Leben. An beiden Tagen finden

für interessierte Besucher Malvorführungen

statt.

Yorckstraße 5, Alfeld, 05181 - 24561

Rolf Knust - Malerei und Zeichnung

Neue Malerei „Akrisarine“. Der Maler

und Zeichner Rolf Knust präsentiert

in seinem Atelier in Alfeld am Bahnhof

8 seine Ausstellung „Akrisarine“

mit Zeichnungen und Ölbildern. Die

Ausstellung zeigt einen neuen Aspekt

in der Malerei des Künstlers, die nach

einer Krebserkrankung entstanden

ist. Ein Teil des Verkaufserlöses geht an

die Deutsche Krebshilfe. In der aktuellen

Ausstellung werden neue und ältere

Werke gezeigt, die bisher noch nicht

einer breiten Öffentlichkeit vorgeführt

wurden.

Mediahaus, Am Bahnhof 8, Alfeld, 05181 - 2871029

kuenstler.haz.de/kuenstler/rolf-knust.html

Anke Sowada - Malerei und Grafik

Als Gast: Dieter Homeyer

Farbe gegen Novembergrau: Anke

Sowadas Bilder kommen leicht und

lichtdurchflutet daher. Zurzeit arbeitet

sie an Baum- und Waldmotiven.

Die besondere Farbwelt, ihre Leidenschaft

für Strukturen sowie das Spiel

zwischen genauem Detail und Auflösung

reizt sie immer wieder aus. Verschwommenes

gegen Konkretes und

Schärfe - auch bei ihren Arbeiten zu

Wolken und Wasser arbeitet sie damit.

Dieter Homeyer aus Bründeln stellt

als Gast in der Galerie Kurzweil aus.

Eigentlich mehr Bildhauer, beschäftigt

er sich in seinen Arbeiten schon

immer mit der Darstellung des

menschlichen und tierischen Körpers.

An diesem Wochenende wird er Portraits

und Akte präsentieren.

Galerie Kurzweil, Seminarstraße 2, Alfeld

05181 - 82177, www.anke-sowada.de

Galerie K6 - Malerei

In der kleinen Galerie zeigt Erdmuth-C.

Marics Versuche zu Bäumen.

Umgesetzt in Malerei.

Kreuzstraße 6, Alfeld, 05181 - 4425

Katrin Rech - Keramikatelier

Gäste: Maler der Region

Die Keramikerin Katrin Rech stellt

Gebrauchskeramik wie Tassen, Teekannen,

Schalen, Vasen her, sowie ausgefallene

und besondere Objekte.

Ständig entstehen neue Ideen. Zusätzlich

können die Besucher an diesem

Wochenende Bilder von verschiedenen

Malern der Region betrachten.

Über der Kirche 1, Alfeld, 05181 - 807546

Karin Scholz

Karin Scholz - Freie Malerei

Die Meeresküsten Europas in abstrakten

Variationen sind momentan

das bevorzugte Motiv der Künstlerin

Karin Scholz. Hinzu kommen Menschen,

Architektur und Stillleben an

diesen Orten. Auch ihr nachhaltiges

Erlebnis mit den Petermännchen ist

in einer großen Collage verarbeitet.

Daneben zeigt sie ihre ersten Ergebnisse

von Feuerbildern. So begegnen

dem Betrachter farbenfrohe Bilder

im Wechselspiel zwischen Realismus

und Fantasie. (red/lm)

Wilhelm-Barner-Weg 13, Alfeld, 05181 - 23476

Tanita Teichfischer Regina Hein Anke Sowada Katrin Rech


Ausstellung 37

Donnerstag, 7. November, Galerieflur des AMEOS Klinikums Alfeld

Winterzeit

Ausstellung der Malgruppe Ars Fidelis

Die Mitglieder der Malgruppe Ars Fidelis sind keine Unbekannten in der

Alfelder Ausstellungszene. Die Leiterin der Gruppe, Regina Hein, hat den

kleinen Kreis durch Kurse zusammengeführt.

Informationen:

Vernissage am Donnerstag, 7. November

2019 um 19 Uhr, Ende: 8.Februar 2020,

im Galerieflur des AMEOS Klinikums Alfeld,

Erdgeschoss,

Landrat-Beushausen- Straße 26. Der

Galerieflur wird betrieben vom Verein der

Freunde und Förderer des Alfelder Krankenhauses

e. V.

Elke Frömberg

Darüber hinaus Verstehen sich die

Hobby-Künstlerinnen so gut, dass sie

gemeinsam Malen und Ausstellungen

vorbereiten. Für die nächste wird am

Donnerstag, 7. November, im Galerieflur

des AMEOS Klinikums Alfeld zur

Vernissage geladen.

Gisèle Pape-Marten, Brigitte Alberty,

Hannelore Wenzek, Elke Frömberg,

Roswitha Kuhr und Regina Hein

haben sich ein Thema gesetzt: „Winterzeit“.

Der offizielle Winteranfang ist

am 22. Dezember. Ein Besuch im Galerieflur

des Krankenhauses kann das

Publikum aber schon einmal auf diese

Zeit einstimmen. Abgenommen werden

die Arbeiten am 8. Februar, dabei

ist der Frühlingsanfang erst auf den

20. März terminiert.

Diese Nebensächlichkeiten sollen

die Freude an den Winteransichten

nicht schmälern. Zumal die Frauen

Landschaftsansichten ausgesucht

haben. Sie stammen aus den vergangenen

Jahren und sind unter dem

Eindruck von Schnee und Eis und der

besonderen Lichtstimmung entstanden.

Zudem gibt es aber auch neuere

Arbeiten aus dem Atelier von Ars Fidelis.

Als Vorauswahl sind schon einmal

Aquarelle zu sehen, die Kreativen werden

aber wohl auch Mischtechniken

zeigen. (hst)

Roswitha Kuhr

Regina Hein

Gisèle Pape-Marten

Brigitte Alberty

Hannelore Wenzek

Innovations Hausmesse bei Nolte in Delligsen

Nachh ltig wohnen

Ihr Vorteilsbonus*

10 % Nachlass

auf unsere Bodenbeläge

aus nachwachsenden

Rohstoffen

39 E Gutschein

beim Kauf einer

Smarthome-Steuer-

Zentrale

20 E geschenkt

je 2 Aludesigngriffe beim

Kauf von Plisseestores

der Firma JAB

Ökologisch, wiederverwertbar, aus Naturstoffen,

zum Schutz der Umwelt, produziert ohne Schadstoffe,

fair und traditionsbewusst hergestellt.

Design will mehr als nur schön sein

7. – 9.11.2019

* Angebote gültig bis 29.11.2019,

ausgenommen sind Angebotspreise

und andere Sonderkonditionen.

Fotos: Veranstalter

Ihre Chance:

Beachten Sie unsere

Vorteilsangebote

bis zum 29.11.2019

• Eigene Polsterwerkstatt

• Eigenes Nähatelier

• Kostenloser Aufmaßund

Lieferservice

Untere Winkelstraße 5

31073 Delligsen

Tel. (05187) 957 180

www.nolte-delligsen.de

Öffnungszeiten

vom 7. – 9.11.2019:

Do. + Fr. 11:00 – 19:00 Uhr

Sa. 11:00 – 18:00 Uhr


38

Fagus-Werk Alfeld

Freitag, 8. November, 18 Uhr, im Tagungszentrum des Fagus-Werks

Der Arbeit Paläste bauen - Die erste

und die letzte Fabrik von Walter Gropius

Diese Ausstellung, die anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums vom 08. November 2019 bis

zum 26. April 2020 in der Fagus-Galerie im UNESCO-Welterbe Fagus-Werk präsentiert wird, folgt

dem Zitat des Architekten und Bauhausgründers Walter Gropius: „Der Arbeit müssen Paläste

errichtet werden, die dem Fabrikarbeiter, dem Sklaven der modernen Industriearbeit, nicht nur

Licht, Luft und Reinlichkeit geben, sondern ihn noch spüren lassen von der Würde der gemeinsamen

großen Idee, die das Ganze treibt(…).“

Glaskathedrale Amberg

„Der Arbeit Paläste errichten“ - dieser Grundsatz zieht

sich wie ein roter Faden durch die Fabrikbauten von

Gropius – vom ersten Auftrag, dem Fagus-Werk in

Alfeld (1911) bis zu seinem letzten Entwurf, der Glasfabrik

in Amberg (1970). Gropius Planungen orientierten

sich grundsätzlich an den Erfordernissen des

Herstellungsprozesses und an der Verbesserung von

Arbeitsbedingungen. Außergewöhnliches gelang

ihm immer dann, wenn seine Bauherren und er über

den reinen Bauauftrag hinaus ähnliche Ziele verfolgten.

Die Form folgt der Funktion – dieser Gestaltungsgrundsatz

des von Walter Gropius gegründeten Bauhauses

lässt sich auch an den beiden Fabrikbauten in

Alfeld und Amberg nachvollziehen. In der Wahl der

Werkstoffe sind beide Produktionsstätten „Kinder

ihrer Zeit“ und gleichzeitig stilprägend gewesen. Die

Ausstellung lädt ein, Unterschiede und Gemeinsamkeiten

dieser beiden herausragenden Beispiele deutscher

Industriearchitektur zu entdecken, in denen bis

heute aktiv produziert wird.

Das Glaswerk in Amberg, ehemals Thomas-Glaswerk,

inoffiziell auch „Glaskathedrale“, ist die

Fertigungs stätte der Kristall-Glasfabrik Amberg

GmbH. Dort betreuen rund 150 Mitarbeiter die

inzwischen vollautomatisierte Glasproduktion.

So werden jährlich über 20 Millionen Trinkgläser –

sogenannte Kelchgläser – hergestellt. Investierender

Eigentümer ist seit 2004 die Firma RIEDEL Glas.

Der Industriebau mit seinem monumental-sakralen

Charakter ist das letzte Bauwerk des Bauhausgründers

Walter Gropius und steht seit 2003 unter Denkmalschutz.

Arbeiten des Fotografen Clemens Zahn ergänzen

die Ausstellung. Er hat die Gropius-Bauten in Alfeld

und Amberg auf seine Weise in den Blick genommen.

Hervorstechendes Merkmal der meisten Bilder

sind Reduktion und Unschärfe: Details lösen

sich auf, Form und Farbe dagegen treten umso stärker

hervor.

Die Ausstellung wird im Rahmen der Vortragsveranstaltung

„FAGUS-WERK aktuell – Eine Kathedrale der Arbeit

– Die Glasfabrik in Amberg“ eröffnet. Als Referent wird

Markus Kühne, Leiter des Referats für Stadtentwicklung

und Bauen der Stadt Amberg zu Gast sein. (red/lm)

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Vereins der Freunde

und Förderer des UNESCO-Weltkulturerbes Fagus-Werk e.V., der

Stadt Amberg und dem Stadtmuseum Amberg.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit die Ausstellung zu besichtigen.

Die Ausstellungseröffnung ist kostenfrei.

Weitere Infos: www.fagus-werk.com

sleepero

Bis 14. Oktober 2020, im UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Revolutionäre Bauhausarchitektur: Licht, Luft

und Klarheit - Erlebnisnächte im UNESCO-Welterbe

Fagus-Werk

Der aus dem TV bekannte „sleeperoo“ Schlafcube ermöglicht ab sofort Übernachtungen im Ursprungsbau

der Moderne. Wer auf der Suche nach einem einmaligen und außergewöhnlichen Übernachtungserlebnis

ist, findet dies ab sofort im lebenden Denkmal UNESCO-Welterbe Fagus-Werk.

Auf den Spuren des bekannten Architekten und Bauhausgründers

Walter Gropius kommen Architekturund

Designfans dabei voll auf ihre Kosten. Im besonderen

Ambiente des ehemaligen Kohle- und Spänehauses

lädt der komfortable sleeperoo Cube zu

einer unvergesslichen Übernachtung im historischen

Gebäudeensemble des Fagus-Werks ein.

Eine Nacht im Cube ist bereits ab 120 € buchbar.

Buchungen sind ab sofort täglich bis zum

14.10.2020 möglich. Gäste sollten den Wunschtermin

für ihr ganz besonderes Übernachtungserlebnis

daher gleich auf www.fagus-werk.com reservieren.

Online können ebenfalls Erlebnisgutscheine

gebucht werden. Eine perfekte Geschenkidee zum

Geburtstag, zum Hochzeitstag oder für die bevorstehenden

Festtage.

Bekannt wurde der sleeperoo Schlafcube u.a. durch

die TV Show „Die Höhle der Löwen“, wo er bei den

Experten großen Anklang fand. Zudem wurde sleeperoo

in 2018 für den Deutschen Tourismuspreis

und 2019 für den German Innovation Award nominiert.

Aber nicht erst seitdem steht das Übernachtungskonzept

bei Destinationen in ganz Deutschland

hoch im Kurs. Umso größer ist die Freude, dass

das Fagus-Werk nun einen weiteren Spot darstellt

und mit diesem besonderen Angebot neue Gästegruppen

anspricht.

„Die Helligkeit und Leichtigkeit des Gebäudes

durch den Einsatz der prägenden Stahl-Glas-Architektur

war für Fabrikgebäude zu Beginn des 20.

Jahrhunderts außergewöhnlich. Wir sind begeistert

vom sleeperoo-Konzept, Menschen einen nachhaltigen

Ausstieg aus dem Alltag anzubieten mit dem

Gedanken, einen außergewöhnlichen Ort mit allen

Sinnen zu erleben“, sagt Fabienne Gohres, Managerin

Weltkulturerbe Fagus Werk.

Kuschelige Decken, Kissen und eine Sojaölkernmatratze,

die Platz für maximal 2 Personen (ggf. mit kleinem

Kind) bietet, erfüllen höchste Ansprüche in Bezug auf

Qualität und Nachhaltigkeit. Stromsparende LED-Beleuchtung

und eine Chillbox mit einer Auswahl an

leckeren Snacks und Drinks in Bioqualität geben dem

Aufenthalt den besonderen Rahmen und sorgen für

ein nachhaltiges Übernachtungserlebnis.

Das sleepero steht im ehemaligen Kohle- und Spänehaus.

Gäste können am Abend exklusiv die Ausstellungen

erkunden, sich von der einmaligen

Architektur inspirieren lassen und inmitten des

UNESCO-Besucherzentrums übernachten. Mit

einem Video-Guide können Gäste das Werksgelände

eigenständig erkunden. Das Fagus-Gropius-Café

lädt werktags zu einem leckeren Frühstück ins ehemalige

Maschinenhaus oder auf die UNESCO-Terrasse

ein. Mit Erinnerungen an dieses besondere

Übernachtungserlebnis im lebenden Denkmal

lockt zum Ausklang der Fagus-Shop. „Wir sind

sehr glücklich über diese großartige Kooperation,

mit der wir unseren Gästen eine Nacht in einer der

46 UNESCO-Welterbestätten Deutschlands bieten

können. Das ist sehr außergewöhnlich!“, so Karen

Löhnert, sleeperoo-Gründerin. (red/lm)

Reservierungen für dieses einmalige Übernachtungserlebnis

inmitten der revolutionären Bauhausarchitektur des UNESCO-Welterbes

Fagus-Werk sind unter www.fagus-werk.com buchbar.

Organisation

der Vereinten Nationen

für Bildung, Wissenschaft

und Kultur

Fagus-Werk in Alfeld

Welterbe seit 2011


Ausstellung 39

GRÜNKOHL „SATT“

Mit Bregenwurst, Bauchfleisch,

Kasseler und Kartoffeln

€ 14,50 pro Person

Sonntag, 10. November, 11.30 Uhr, Museum Alfeld

„Kopfsache - Hüte und andere Kopfbedeckungen“

Eröffnung der Sonderausstellung

Das Museum Alfeld ist ein weiterer

Ort der erfolgreichen Sonderausstellung

„Kopfsache“ des Landschaftsverbandsverbandes

Südniedersachsen.

Zahlreiche Exponate aus den Museen

Südniedersachsens und Objekte privater

Leihgeber sind zu sehen. Natürlich

sind auch Exponate aus dem

Stadtmuseum Alfeld dabei.

Neben einem Überblick historischer

Hutmode, wie Dreispitz, Chapeau

Claque und Kapotthütchen, zeigt die

Ausstellung auch Trachtenhauben,

Uniformhüte und Schutzhelme.

An zahlreichen Aktivstationen können

Besucher und Besucherinnen

selbst Wissenswertes über Hüte entdecken:

Sie erfahren etwas über die

Bedeutung so verschiedenartiger

Kopfbedeckungen wie Polizei- oder

Ötzimütze oder das Thema: Hut in

Sprichwörtern. Viele

Hüte dürfen aufprobiert

oder eigene

Hutkreationen

aus Zeitungspapier

hergestellt werden.

Medienstationen

laden zum Verweilen

und Betrachten historischer

Hutmode und

des Hutmacherhandwerks

ein.

(red/ne)

Ausstellungsdauer:

10. November 2019

– 22. März 2020

www.alfeld.de

Ab dem 07.11. - auf Vorbestellung

GÄNSEBRATEN SATT

inkl. Gänsesuppe mit allerlei Beilagen

€ 22,50 pro Person oder

ganze Gans ab 4 Personen

9.11., ab 19 Uhr & 10.11, ab 11.30 Uhr

MARTINGANSBÜFETT

verschiedene Vorspeisen

zwei Suppen, Dessertkreationen

€ 23,90 pro Person

Freitag, 22.11.

GANS MAL GANZ ANDERS

5 Gang Menü

€ 42,00 pro Person

Anmeldung erforderlich

Samstag, 16.11. & 30.11., ab 19 Uhr

WILD- & GEFLÜGELBÜFETT

Wildspezialitäten und Gefieder

bunte Dessertkreationen

€ 23,90 pro Person

Jeden Advent, ab 11.30 Uhr

GROSSES ADVENTSBÜFETT

mit Vorspeisen, Hauptgerichten

und Dessertvariationen

€ 23,90 pro Person

Sonntag, 29.12., ab 11.30 Uhr

GROSSES SCHLEMMERBÜFETT

Suppe, Hauptgänge, Dessertauswahl

€ 19,90 pro Person

Silvester, ab 17 Uhr

À LA CARTE

Anmeldung erforderlich

PÖTTJERKRUG

Sohnreystraße 1 · 31089 Duingen

Reservierung unter 05185 – 358

www.poettjerkrug.de

Fotos: Veranstalter, Landschaftsverbandsverband Südniedersachsen

www.sieben-regional.de

redaktion@sieben-region.de@in Alfeld, Kernstadt:

SIEBEN: Regionalmagazin Leinebergland

Am Buchenbrink 21, 31061 Alfeld OT Gerzen

Herausgeber: Godehard Wolski, V.i.S.d.P.

Redaktion & Layout:

Godehard Wolski (gw) 05181-827073

g.wolski@sieben-region.de

Heiko Stumpe (hst)

Mauro Kobelt (mk)

Nadja Eroschenkova (ne)

Lutz Mächler (lm)

Susanne Röthig (sr)

Anzeigen und Promotion:

Sandra Korolewski 05181-827558

s.korolewski@sieben-region.de

Die SIEBEN:

ist ausschließlich werbefinanziert.

Zur Werbung zählen sowohl Anzeigen

als auch Textbeiträge.

Druckauflage 6 .000 Exemplare

Hier finden Sie unser Magazin:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Burgfreiheit

Biel, Leinstraße

Glüsen, Leinstraße

Lounge 7, Leinstraße

FIRST Reisebüro, Leinstraße

Niemeyer, Leinstraße

Co-Optic, Leinstraße

Magnus, Leinstraße

Parfümerie Aurel, Leinstraße

Gerland Hörgeräte, Marktstraße

Sieben Berge Apotheke, Sedanstraße

Sofra, Sedanstraße

Bürgeramt am Marktplatz

500 Exemplare liegen hier monatlich bereit

Stadtbücherei, Perkstraße

Kreishaus, Ständehausstraße

Kino, Holzer Straße

AOK, Walter-Gropius-Ring

Sappi

Espelage, Brunnenweg

Otto-Shop, Brunnenweg

Grünes Warenhaus, Am Bahnhof

Hasse Toto-Lotto, Am Bahnhof

Gleis 2, Am Bahnhof

HEM Tankstelle, Göttinger Straße

Schwenn – die Friseure, Am Sindelberg

AMEOS, Landrat-Beushausen-Straße

St. Elisabeth, Bodelschwinghstraße

star-Tankstelle, Hildesheimer Straße

Edeka Neukauf im Leinekauf: Packstelle und Biel

Giomi Park Residenz, Hildesheimer Straße

Nord-Apotheke, Hildesheimer Straße

Shell-Tankstelle, Schillerstraße

Marien-Apotheke, Gudewillstraße

Kfz Drücker, Ravenstraße

Cihan, Hannoversche Straße

DAA, Hannoversche Straße

Fagus GreCon, Hannoversche Straße

REWE Neue Wiese

Aral-Tankstelle an der B3

Tanzschule Schuppmann, Industriestraße

Haarstudio Haarscharf, Brunker Stieg

Workout, Industriestraße

Holtzmann & Sohn, Liebigstraße

McDonalds, Borsigstraße

Körber, Borsigstraße

Autohaus Müller, Brunker Stieg

7 Berge Bad, Im Hindenburg-Stadion

Röllinghausen: Gasthaus Zum braunen Hirsch

Sack: Gasthaus Zum Alten Krug

Langenholzen: Bäckerei Zieseniß, Lindenblüte,

Seniorendomizil Rosengarten

Hörsum: Gasthaus Zur Eule

Brunkensen: Gasthaus Pötchen Peine

Warzen: Haarzeit und Blumenzeit, Grüner Wald

in der Region Leinebergland:

Sie finden das Magazin in den Gemeindebüros

und an vielen weiteren Stellen in den Gemeinden.

Flecken Delligsen

Freden

Lamspringe

Sibbesse

Stadt Gronau

Stadt Elze

Flecken Duingen

in Hildesheim:

Tourist Information, Kreishaus

in Einbeck:

Tourist-Information Einbeck

in Bad Salzdetfurth:

Tourist-Information Bad Salzdetfurth

Erscheinungstermine 2019:

Donnerstag, 28.11. Dezember/Januar-Ausgabe


WIR SCHENKEN

IHNEN ...

100€

beim Kauf von

einem Paar

Gleitsichtgläsern *

50€

beim Kauf von

einem Paar

Einstärkengläsern *

*Gültig bis Samstag,

30. November 2019.

Gilt nicht in Kombination

mit anderen Rabatten

oder Aktionen.

Keine Barauszahlung.

Pro Gläserpaar nur ein

Gutschein einlösbar.

Alfeld (Leine) | Leinstraße 40-41 | Telefon: 05181 254 66

Montag bis Freitag 9-18 Uhr | Samstag 9-14 Uhr

optik-in-alfeld.de | Folgen Sie uns!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine