2019-11-03 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

4 3. November 2019 Termine Bayreuther Sonntagszeitung

Gemeinsam die Welt erleben

BEGLEITETE

GRUPPENREISEN

UNSER NEUER KATALOG IST DA

ÜBER 100 GRUPPENREISEN 2020

Kristin, Stefan und Melanie Schaffranek

STÄDTEFLUGREISEN

Rom

25.04.-28.04.2020* ab 668,- .

Barcelona

30.04.-03.05.2020* ab 768,- .

NEU -Florenz

07.05.-10.05.2020* ab 768,- .

NEU -Stockholm

11.06.-14.06.2020* ab 798,- .

St. Petersburg

11.07.-15.07.2020* ab 898,- .

FLUGRUNDREISEN

Israel -Heiliges Land

08.03.-15.03.2020 ab 1698,- .**

Marokko

25.04.-02.05.2020 ab 1298,- .**

Kroatien –

Markarska Riviera

01.05.-08.05.2020 ab 1068,- .*

NEU -Rumänien

10.07.-19.07.2020 ab 1298,- .*

* Frühbucherpreis bei Buchung bis 16.01.2020

** Frühbucherpreis bei Buchung bis 16.12.2019

Premium Partner

ReiseCenter Schaffranek &Team

Am EKU-Platz l95326 Kulmbach

Tel. +49 (0)92 21-95 83 18

Fax +49 (0)92 21-95 83 40

email: info@schaffranek-kulmbach.de

www.schaffranek-kulmbach.de

Über die „Fränkische“

Bayreuther Stadtgespräch“ am 06.11.

BAYREUTH. „Die Fränkische

Schweiz: Sehnsuchtsort, Erlebnisort,

Genussort“ so der

Titel des „Bayreuther Stadtgesprächs“

der Universität

am Mittwoch, 6. November,

um 18 Uhr im Iwalewa-Haus.

Es referiert der emeritierte Professor

Herbert Popp, 1999 bis

2012 Inhaber des Lehrstuhls

für Stadtgeographie und Geographie

des ländlichen Raumes

an der Universität Bayreuth

war. Das neu erschienene

Buch „Die Fränkische

Schweiz –Traditionsreiche touristische

Region in einer Karstlandschaft“,

dessen Mitherausgeber

Herbert Popp ist, betont

viele neue Gesichtspunkte der

uns augenscheinlich so bekannten

Landschaft vor unserer

Haustüre. Mit dem Buch

sind interaktiv online-Beiträge

verlinkt, die über QR-Codes

und Weblinks aufrufbar sind.

Auch die neue Präsentationsform

in dem Buch verdeutlicht

die Vielfalt dieser Region,

deren positives Image mit dem

schwärmerischen Blick durch

die Romantiker begann (Sehnsuchtsort),

die bis heute Begegnungen

mit einer faszinierenden

Natur- und Kulturlandschaft

ermöglicht (Erlebnisort)

und die für Besucher zahlreiche

Möglichkeiten zum Genießen

bietet (Genussort). rs

Humboldt und die Kunst

Vortrag in der Volkshochschule

BAYREUTH. Die Kunsthistorikerin

Angela Lodes hält am

Montag, 11. November, um

17.30 Uhr in der Volkshochschule

Bayreuth einen Vortrag

zum Thema „Alexander

von Humboldt und dieKunst“.

Anmeldung bis Montag, 4. November,

bei der Volkshochschule,

Telefon 0921 50703840,

volkshochschule@stadt.bay-

reuth.de. Alexander von Humboldt

(1769-1859) ist bekannt

als Autor des Kosmos und der

Ansichten der Natur, als „Zweiter

Entdecker Amerikas“ und

als Protagonist der „Vermessung

der Welt“. Der Naturforscher

und Reiseschriftsteller

war aber auch Zeichner und

Graphiker. Seine Schriften enthalten

mehr als 1.500 Abbildungen.

red

Martinimarkt

auf dem Marktplatz Bayreuth

Nur noch heute,

Sonntag, 03. November

Der „Jazz-November“ ruft

Sieben Konzerte mit unterschiedlichen Stilrichtungen

BAYREUTH. Bester Sound

und Unterhaltung wird vom

7. bis 10. November beim

„Jazz-November“ des Jazzforums

Bayreuth geboten.

Nach den Worten von Kaspar

Schlösser, dem Vorsitzenden

des Bayreuther Jazzforums,

werden zu den sieben Konzerten

des Festivals wieder

insgesamt rund 1.000 Besucher

erwartet.

Auftakt ist am Donnerstag, 7.

November, um19.30 Uhr im

Becher-Saal in der Altstadt:

Dort treten mit Uli Gumpert

und Günter „Baby“ Sommer

die führenden Vertreter des

Jazz in der früheren DDR auf.

Danach heißt es um 22.30

Uhr „Jazz-Nightsession“ im

Glashaus auf dem Uni-Campus.

Mit nicht unbedingt sortenreinem

Jazz spielen „Kaos-

Protokoll“ aus der Schweiz.

Am Freitag, 8. November,

um 20 Uhr tritt Ketil Bjornstad

im ZENTRUM auf. Das Konzert

mit dem norwegischen

Musiker findet in Kooperation

mit der Gesellschaft der Kulturfreunde

Bayreuth statt. Geboten

wird Jazz und Rock an

der Grenze zur Klassik.

Um 22.30 Uhr geht es auf

der Kleinkunstbühne im ZEN-

TRUM weiter mit dem „Leo

Betzl Trio“. Die Nachwuchsmusiker

mit ihrem rein akusti-

Grammy-Preisträger Wallace Roney tritt am Sonntag, 10. November,

im Becher-Saal auf.

Foto: H.J. Maquet

schen Jazz wurden bereits

mit dem BMW World Jazz

Award 2018 sowie heuer mit

dem Nachwuchs-Jazz-Preis

der Jazzwoche Burghausen

ausgezeichnet.

Am Samstag, 9. November,

tritt zunächst im Becher-Saal

das „Florian Weber Quartet“

auf. Florian Weber stammt

aus Deutschland, ist aber in

die USA ausgewandert. 2013

erhielt er den Echo Jazz und

als Pianist den WDR Jazz-

Preis.

Im Tanzcafe San Francisco

in der Altstadt geht es ab

22.30 Uhr laut Kaspar Schlösser

„rauh, wild und kompromisslos“

zu, wenn die „Huggee

Swing Band“ aus Heidelberg

mit ihrem Electro-Swing

auftritt.

Am Sonntag, 10. November,

wird es um 19.30 Uhr im Becher-Saal

dann wieder etwas

„gesetzt-jazziger“. Für klassischen

Jazz sorgt das „Wallace

Roney Quintet“. Wallace

Roney ist der stilistische Erbe

von Miles Davis. Er war mit

den Größen der Jazz-Welt

unterwegs und ist Grammy-

Preisträger.

Karten für die Konzerte des

Jazz-November gibt es unter

www.okticket.de sowie

an der Theaterkasse Bayreuth.

www.jazz-bayreuth.de

Der Bayreuther Reformator

Neues Buch über Georg Schmalzing wird am 06.11. vorgestellt

BAYREUTH. Dr. Dietrich Rusam

lässt in seinem jetzt erschienen

historischen Roman

„Als über Bayreuth der Himmel

aufging“ das Leben, Leiden

und Hoffen des Bayreuther

Reformators Georg

Schmalzing lebendig werden.

Er erinnert damit an eine be-

rs

deutende Persönlichkeit der

Stadtgeschichte, die leider

über die Jahrhunderte in Vergessenheit

geriet. Bei der

Buchpräsentation am Mittwoch,

6. November, um19Uhr

in der Stadtkirche Bayreuth,

wird der Stadthistoriker Dr. Rainer

Trübsbach in die Zeit der

Reformation in Bayreuth einführen.

Der Messpriester Georg

Schmalzing begann 1520

in der Stadtkirche in seinen lateinischen

Messen auf deutsch

zu predigen. Nach der Lektüre

der 95 Thesen Martin Luthers

war er überzeugt, dass den

auch in Bayreuth auftretenden

Ablasspredigern Einhalt geboten

werden muss. red

Kartenvorverkauf an der

Theaterkasse und über :

bayreuth

07.-10.11.19

Sommer-Gumpert | Leo BetzlTrio | Kaos Protokoll

| KetilBjørnstad | TheHuggeeSwing Band |

FlorianWeber Quartet | WallaceRoneyQuintet

www.jazz-bayreuth.de

Vortrag

Franz Müntefering

Autor, ehemalig. Minister, Vizekanzler, SPD-Chef

Mittwoch,

13. November 2019

um 19.30 Uhr

Evang. Gemeindehaus

Richard-Wagner-Str. 24, Bayreuth

Vorverkauf 6,00 Euro, Abendkasse 8,00 Euro

Vorverkauf: Evang. Familien-Bildungsstätte, Ludwigstr. 29, Bayreuth

Tel. 0921/60 80 09 80 und info@fbs.bayreuth.org

und Theaterkasse, Opernstr. 22, Bayreuth, Tel. 0921/69001

und Kircheneck, Sophienstr. 29, Bayreuth, Tel. 0921/78 69 65 05

Kooperation mit

der Buchhandlung Kircheneck,

der vhs Bayreuth,

ebw Oberfranken Mitte,

der Stadtbibliothek Bayreuth

www.familienbildung-bayreuth.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine