Berliner Kurier 02.11.2019

BerlinerVerlagGmbH

Fotos: City-Press,Imago, MikeFröhling PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Sonnabend, 2. November 2019 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 298/2019 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Union gegen

Hertha. Der

KURIER kennt

das Ergebnis:

Silkeund Holger

Friedrich im Interview

Aufbruch beim

Berliner Verlag

SEITEN 2–3

HEUTEIMKURIER!

Heute

gewinnt

Berlin

SEITEN 4bis 13

Gratis

Die Hauptstadt im Derby-Fieber: 10 Seiten extra!

BEIKÖNIG OHNE ANZAHLUNG:

RENAULTTWINGO TWINGO –KLIMA &SOUND!& MIND.1.000€ ÜBER WERT FÜR IHREN GEBRAUCHTEN SICHERN 1) !

79€* monatliche Leasingrate

Renault Twingo Limited SCe75Start&Stopp 5-Türer ·54kW·Benzin ·Klimaanlage

·Audio System R&GO ·*zzgl. 799 €für Bereitstellungskosten ·mtl. Leasingrate:79€

·Laufzeit: 60 Mon. /10Tkm/Jahr ·ein Angebot derKönig Leasing GmbH

(10829 Berlin, Kolonnenstr. 31) · 1) mind. 1.000 €über DAT für Ihr Altfahrzeug

bei Inzahlungnahme ab Baujahr 2000. ·Abbildung zeigt Sonderausstattungen

Gesamtverbrauch(l/100 km): innerorts 5,3; außerorts 3,8; komb.

4,4;CO2-Emiss.(g/km):komb.100(Werte nachVO(EG)715/2007)

www.autohaus-koenig.de

B-Charlottenburg, Sophie-Charlotten-Str. 26030-301039860 ·

B-Köpenick, Wendenschloßstr. 184 030-6580220 · B-Spandau,

Am Juliusturm 40-42 030-3549230 · B-Pankow GW Center, Schönerlinder

Str.1030-51731340 · B-SteglitzGWCenter, Goerzallee

117 030-88669770 · Gosen, Am Müggelpark 6 03362-883910

· Hoppegarten, Carenaallee 303342-426860 · Teltow, Oderstr.

55 03328-45700 · Zossen, Kleine Feldstr.103377204010 · Autohaus

Gotthard König GmbH (Sitz: 10829 Berlin-Schöneberg,

Kolonnenstr. 31 030-7895670) · insgesamt 47x in Deutschland


*

AKTUELL

In eigener Sache

NeueFührung für

Berliner Verlag

Der Berliner Verlag

erhält eine neue

Führung. Nach der

vollzogenen Übernahme

durch das Berliner Unternehmer-Ehepaar

Silke und

Holger Friedrich per 1. November

2019 wird Dr. Michael

Maier neuer Herausgeber

der Berliner Zeitung

und Vorsitzender der Geschäftsführung

des Berliner

Verlags.

Margit J. Mayer übernimmt

die Leitung für die

Bereiche Style und Zeitschriften,

für die unter ihrer

Leitung neue Akzente

im Berliner Verlag gesetzt

werden sollen.

Jochen Arntz und Elmar

Jehn bleiben Chefredakteure

der Berliner Zeitung

und des Berliner KURIER.

Michael Maier war von

1996 bis 1999 Chefredakteur

der Berliner Zeitung

und hatte die frühere SED-

Bezirkszeitung in einem

vielbeachteten Projekt zu

einer modernen Hauptstadt-Zeitungumgebaut.

Maier war danach unter

anderem Chefredakteur des

Stern und der Netzeitung

sowie Gründer der heute

mehrheitlich vom schwedischen

Bonnier-Verlag geführten

Deutschen Wirtschaftsnachrichten.

Zuletzt

war Maier Publisher bei

dem von ihm mitbegründeten

Wiener Technologie-

StartupNews-Tech.

Margit J. Mayer war

unter anderem Chefredakteurin

bei den deutschen

Ausgaben von Harper’s Bazaar,

AD (Architectural Digest)

und Leiterin des Berlin-Büros

des Kunstbuchverlags

Taschen.

Silke und Holger Friedrich

zu den Neuverpflichtungen:

„Wir wollen mit

den beiden Top-Journalisten

die hervorragende Redaktion

stärken und zeigen,

dass es uns vor allem

um journalistische Qualität

geht–und zwar für alle

Titel des Berliner Verlags.

Dr. Maier wird uns mit seiner

Expertise helfen, die

traditionsreichen Marken

im digitalen Umfeld erfolgreich

zu positionieren.

Margit Mayer wird dazu

beitragen, dass Themen

wie Stil, Mode und Kunst

nicht nur in der Metropole

Berlin, sondern auch in

den Medien des Berliner

Verlags eine neue, kraftvolle

und intelligente

Stimme erhalten.“

Die Berliner Silke und

Holger Friedrich sind

seit Freitag offiziell die

neuen Eigentümer des Berliner

Verlags, den sie von Dumont

gekauft haben. Jetzt steht wieder

Berliner Verlag“ in großen

Lettern über dem Eingang des

Verlagshauses an der Alten

Jakobstraße. Im Gespräch mit

der Redaktion reden sie über

ihre Pläne, neue Personalien

und den Spirit des Neuanfangs.

Vor sechs Wochen haben wir

angekündigt, dass Sie, das

Ehepaar Friedrich, den Berliner

Verlag übernehmen. Wie

hat es sich für Sie heute morgen

angefühlt, durch den Eingang

mit dem Schriftzug

Berliner Verlag“ zu laufen?

Silke Friedrich: Ich fand es

toll. Die Nachricht,dass wir den

Namen „Berliner Verlag“ installieren,

ging wie ein Lauffeuer

durch das Gebäude. Von allen

Etagen kamen Kollegen und

haben fotografiert. Wir haben

Selfies gemacht und Gruppenbilder,

und es kamen Mitarbeiter

vorbei und hoben den Daumen.

Das hat Spaß gemacht. Ich

hatte Gänsehaut. Wir haben uns

in den letzten Wochen mit der

Frage beschäftigt, ob wir bereit

sind für diesen ersten Tag. Ja,

wir sind bereit.

Heute wurden außerdem ein

paar große Buchstaben ins

Haus getragen. Zusammengesetzt

ergeben die Buchstaben

Berliner Zeitung. Was

hat es damit auf sich?

Holger Friedrich: Es sind in

der Vergangenheit einige Symbole

geschliffen worden. Das

HausamAlexanderplatz, in dem

der Berliner Verlag früher saß,

hieß Hausder Presse. Es gab das

Haus der Elektrotechnik, das

Haus des Reisens, das Haus des

Lehrers, das war städtebaulich

ein Ensemble. Auf dem Hausder

Pressegab es aufdem Dach eine

große Werbung für die Berliner

Zeitung. Eine unserer ersten Fragen

nach der Unterzeichnung

des Kaufvertrages war, ob es diesen

alten Schriftzug noch gibt.

Glücklicherweise war das so. Ich

habe darum gebeten, dass die

Buchstaben ins Haus gebracht

werden. Jetzt werden wir mit

den Baubehörden verhandeln,

wie wir sie über dieFassade des

jetzigen Gebäudes hängen können.

Zufällig fällt Ihr Antritt in die

Tage, in denen wir 30 Jahre

Mauerfall feiern. Was planen

Sie mit der Berliner Zeitung,

mit dem Berliner Kurier?

Silke Friedrich: Ich glaube ja

nicht an Zufälle. Aus meiner

Sicht macht das alles einen

Sinn. Ich habe das Gefühl, dass

Puzzleteile zueinanderfinden.

Heute Morgen bei der Mitarbeiterversammlung

habe ich eine

grundpositive Stimmung

wahrgenommen. Mitarbeiter

haben den Eingang fotografiert.

Viele arbeiten an den Sonderausgaben

der Zeitungen zum 8.

und 9. November. Es hat einen

Sinn, dass wir jetzt hier sind

und eine andere Perspektive in

diesen Diskurs einbringen. Ich

habe das Gefühl, dass das alles

zueinanderpasst. Das musste so

sein.

Holger Friedrich: Ich sehe es

nüchtern. Jetzt ist endlich die

Zeit da, in der man ein paar Dinge

korrigieren kann. Der Mauerfall

wird gern thematisiert,

ich finde den 4. November viel

spannender, als die erste freie,

ordentlich genehmigte Demonstration

auf dem Alexanderplatz

stattfand, mit mehreren

Hunderttausend Menschen.

Dort wurde eine Diskussion

über die Zukunft des

Landes geführt, in deren Folge

sich eine gesamtgesellschaftliche

Entwicklung dramatisch

beschleunigte. Insofern schließen

sich jetzt hier Kreise, und

man kann Diskussionen, die damals

beendet wurden, nun wieder

aufnehmen.

Die Redaktion wird diesen

Diskurs in zwei besonderen

Ausgaben am 8. und 9. November

nachzeichnen. Sie

werden sich darin auch zu

Wort melden. Was ist die

Botschaft?

Holger Friedrich: Die erste

Botschaft reagiert auf die Frage

Berliner Verlag

Der erste Schritt

Silke und Holger Friedrich über den Neustart,

und die dahinterstehende Unterstellung,

in wessen Auftrag

wir handeln. Nein, wir handeln

nicht im Auftrag von russischen

Oligarchen oder rechtskonservativen

Geheimniskrämern,

sondern aus uns selbst heraus.

Wir wollen einladen, das Potenzial

dieser Stadt, dieses

Landes und dieses Kontinents

zu diskutieren. Dafür wollen

wir einen ersten Aufschlag machen

und erläutern, warum wir

es getan haben –was wir für Potenziale

sehen und wie wir denken,

wie diese Potenziale gehoben

werden können

Das klingt geheimnisvoll.

Was wird in den beiden Ausgaben

zu lesen sein?

Holger Friedrich: Es wird

anlässlich des Mauerfall-Jubiläums

eine Menge Feiern und

wohlgesetzte Worte geben mit

einer sehr einheitlichen Rezeption

dessen, was damals passierte.

Vielleicht ist die Wirklichkeit

heterogener. Ein Ziel

ist es, dieser Heterogenität

Raum zu geben. Das zweite Ziel

ist, aus einer anderen Perspektive

eine Bestandsaufnahme zu

ermöglichen.

Des Landes?

Holger Friedrich: Ja, der

Stadt und des Landes. Das dritte

Ziel ist, zu fragen, was man

anders und schneller angehen

könnte. Denn wir sind langsam

in dieser Stadt, in diesem Land

und auf diesem Kontinent in

Anbetracht der Dynamik an

Veränderung um uns herum.

Wir sind alle klug genug, die Informationen

liegen uns vor.

Aber wir haben ein Problem, in

der Zivilgesellschaft, in der Politik,

in der Verwaltung und in

der Industrie, daraus notwendige

Folgerungen zu ziehen –

auch in der Medienindustrie.

Wir wollen diesen Kanon aufreißen

und dazu einladen, diese

Fragen zu diskutieren.

Sie sind seit sechs Wochen

dabei, sich in einen Verlag, also

in eine Branche einzuarbeiten,

die Sie vorher nicht

kannten. Berlin wird als der

härteste Markt Deutschlands

und Europas gesehen.

Haben Sie eine verlegerische

Mission?

Holger Friedrich: Mit dem

Begriff Mission kann ich nichts

anfangen. Dieser Markt ist strukturell

unterversorgt. Man sollte

abernicht den Markt beschimpfen,

sondern sich fragen, warum

das,was die Berliner Presselandschaft

anbietet, keinen Widerhall

findet. Wir haben eineMarktabdeckung,

je nachdem worauf

man schaut, von weniger als 7,5

beziehungsweise 5Prozent. Was

die Tageszeitungenbetrifft. Man

sollte aber den Berlinern nicht

Ignoranz vorwerfen, sondern

wir sollten schauen, was die Ber-


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

liner Zeitungen anbieten und

warum das nicht ankommt. Das

hat etwas mit Inhalten und mit

der Lieferung zu tun.Wir sollten

die Inhalte hinterfragenund deren

Relevanz. Gleichzeitig sollten

wir die Lieferung hinterfragen,

also dorthin liefern, wodie

Leser sind. Beziehungsweise deren

Medien ansprechen. Was eine

sehr viel stärkere Digitalisierungbedeutet.

Silke Friedrich: Unser Ansatz

ist, vom Leser her zu denken.

Medien unterschätzen, wie sehr

Leser nach Informationen suchen,

um sich eine eigene Meinung

bilden zu können. Wir

müssen nicht die Meinung vorgeben,

sondern Informationen

zur Verfügung stellen. Das ist

unsere Mission. Unabhängigkeit

und Faktenorientierung,

um den Leser einzuladen, sich

selber eine Meinung zu bilden

und Themen zu hinterfragen.

Ich würde mich freuen, wenn

wir in einem Jahr sagen können,

dazu haben wir beigetragen.Am

Ende geht es immer um die Kunden

und die Befriedigung ihrer

Bedürfnisse.

Holger Friedrich: In den vergangenen

sechs Wochen gab es

überraschende Aspekte, und

diese sind größer, als ich erwartet

habe. Einer ist, dass innerhalb

eines Verlages und einer

Redaktion Arbeitsprozesse so

ausmoderiert und ausgeschliffen

sind, dass man spürt, dass da

Neues Team für den Berliner Verlag:

Elmar Jehn, Michael Maier,

SilkeFriedrich, Holger Friedrich,

Margit J. Mayer, Jochen Arntz (v.l.)

in die Zukunft

guten Journalismus und das Mauerfall-Jubiläum

440 Jahre Erfahrung sind. Dagegen

stecken in der Digitalisierung

44 Jahre Erfahrung. Die

Prozesse sind bei weitem nicht

so exakt, das ist ein Kulturclash.

Als die Nachrichten über den

Anschlag in Halle hereinkamen,

war ich zufällig im Newsroom

und habe beobachtet, wie eine

Gruppe von Redakteuren binnen

weniger Minuten eine unklare

Informationslage in eine

klare Nachrichtenlage übersetzt

hat. Es wurde auf Basis einer

Nullfehlertoleranz gearbeitet.

In diesem Moment habe ich verstanden,

warum die Digitalisierungsbemühungen

in all den

Medienhäusern, ob Spiegel,

FAZ oder woanders, scheitern

mussten, weil diese GüteanProzessqualität

aus 440 Jahren mit

44 Jahren Erfahrung nicht kompatibel

ist. Noch nicht. Wir

haben eine sehr spannende Aufgabe

vor uns.

Als Journalisten müssen wir

fehlerfrei arbeiten.

Holger Friedrich: Fragen Sie

einen Softwareingenieur. Der

wird Ihnen erklären, dass er lieber

erst einmal inexakter und

dafür schneller arbeitet, da

Fehler in der Software unkompliziert

korrigiert werden können.

So sind wir in der Lage, die

Komplexität der Welt schneller

in Softwaresytemen abzubilden

als in ordentlich durchgeplant

ausgerichteten Systemen.

Wenn wir das auf Journalismus

übersetzen, dürfen wir

trotzdem keine Fehler zulassen.

Wirmüssen uns jedoch erlauben,

Dinge in vielerleiRichtungen

zu denken und sie

nochmals überprüfen. Das ist

die Art Labor, die uns vorschwebt.

Etwas, was wir uns

mit Streitgesprächen auch für

die Ausgaben des8.und 9. November

vorgenommen haben

–umden Blick nach vorne zu

richten. Was können wir tun,

um wieder Mauern einzureißen?

Silke Friedrich: Ja, die Rückbesinnung

ist wichtig, aber wir

sollten nach vorne denken. Wir

hatten eine einmalige Chance:

Da war ein Land, es wurde getrennt,

und es fand wieder zusammen.

Aber was haben wir

gelernt? Sind wir uns der Fehler

bewusst, und wie können

wir uns aufstellen, um die gleichen

Fehler in der Zukunft zu

vermeiden? Das diskutieren

wir in unseren Streitgesprächen,

wir gehen der Frage nach,

wo wir stehen in unserer Gesellschaft

und was das für die

nächsten 30 Jahre bedeuten

könnte.

Der Berliner Kurier wird die

Ausgabe am 9. November

unter die Stichworte Dankbarkeit

und Respekt stellen.

Empfinden Sie im Hinblick

auf Mauerfall und 30 Jahre

Foto: Fröhling

Einheit Dankbarkeit und Respekt

vor den Menschen, die

das ermöglicht haben?

Silke Friedrich: In jedem

Fall. Ich empfinde uns als Gewinner

der Wende. Ich bin

dankbar für die Möglichkeiten,

die die Wende uns eröffnet hat.

Ich habe Respekt vor den Menschen,

die dies ermöglicht

haben, auch für die Menschen,

die auf die Straße gegangen

sind und sich engagiert haben.

Es ist eine spannende Diskussion,

inwieweit wir alle dankbar

sind für das, was wir jetzt

haben, die schönen Städte, die

Infrastruktur, die Lebensqualität,

den hohen Gesundheitsstandard.

Gleichzeitig diskutieren

wir, inwieweit der Osten respektvoll

behandelt wurde für

das, was geleistet wurde. Diese

Frage zu moderieren, fällt allen

schwer, dennoch sollte es viel

mehr in der Öffentlichkeit

stattfinden.

Holger Friedrich: Auch weil

heute dieselben Fehler wie damals

begangen werden und ein

großes Potenzial vergeben

wird. In dieser Ignoranz und

westdeutschen Selbstvergewisserung,

Sieger der Geschichte

zu sein, wird auch heute den

neuen Herausforderungen begegnet.

Das ist der spannende

Teil der Diskussion: Was hat

der Osten damals ermöglicht,

was haben wir nicht genutzt

und warum nicht, und warum

nutzen wir es heute nicht. Die

Welt um uns herum ist sehr viel

schneller geworden, sehr viel

komplexer. Politik, Technologie,

Gesellschaft, Umwelt, Medizin,

das ist alles in Bewegung.

Was verändert sich, wie ist unser

Standpunkt, was sind unsere

Möglichkeiten, zu welchem

Preis, und was müssen wir dafür

tun, um diese Möglichkeiten

zu nutzen? Der Fakt, dass

wir den Palast der Republik abgeräumt

haben, um uns eine

Schlossattrappe hinzustellen,

ist noch das geringste Problem.

Denn die Veränderungen, die

jetzt auf uns zukommen, wird

das jetzige Westdeutschland in

seiner aktuellen Konstitution

nicht überleben. Und da sind

wir an einem Punkt, wo weder

eine ordentliche Analyse noch

eine Ableitung oder eine Neuausrichtung

stattfindet.

Reden wir über die Umsetzung.

Wir haben uns auch Gedanken

gemacht, wie wir die

Inhalte besser liefern können.

Ist es schwer, eine neue

digitale Plattform für die

Berliner Zeitung in wenigen

Wochen aufzustellen?

Holger Friedrich: Nein, das

geht auch in wenigen Tagen.

Schwer ist es, die dahinter liegenden

Systeme zu integrieren.

Aber auch das ist nicht schwer,

wenn man die Aufgabe angstfrei

und mit Profis angeht. Man

muss bereit sein, organisatorische

Orthodoxien aufzubrechen.

Wir werden unsere interessanten

Inhalte zum 8. November

auf einer neuen digitalen

Infrastruktur ausspielen.

Normalerweise dauern solche

Umstellungsprozesse

Monate bis Jahre. Muss sich

die Redaktion auf diese neue

Geschwindigkeit einstellen?

Silke Friedrich: In jedem

Fall. Veränderungen benötigen

ein gewisses Druckmoment.

Die Zeit ist aber reif. Indiesem

Haus herrscht ein großer Veränderungswille.

Wir zwei wollen

nicht verlieren, und ich habe

das Gefühl, dass hier eine

Menge Kollegen sind, die auch

nicht verlieren möchten. Insofern

rennen wir durch offene

Türen. Wir haben uns gefunden.

Holger Friedrich: Es ist verblüffend,

wie viele Menschen

von außerhalb Hilfe anbieten.

Google zum Beispiel. Sie sind

nicht Konkurrenten, sondern

Technologielieferant und somit

unsere Partner. Es gibt eine Interessenkongruenz,

gleiches

gilt für andere Unternehmen

wie beispielsweise Nepos.

Denn es geht um gesellschaftlichen

Fortschritt auf Basis moderner

Technologie.

Neben neuer Technik haben

Sie auch Menschen hereingeholt,

die helfen sollen. Michael

Maier, der in den 90er-Jahren

Chefredakteur der Berliner

Zeitung war, wird Geschäftsführer

des Berliner

Verlags. Erzählen Sie, wie es

dazu gekommen ist.

Silke Friedrich: Michael

Maier hat mir eine E-Mail geschickt.

Wir haben uns zum

Abendessen verabredet. Schon

bevor wir bestellt hatten, waren

wir in einer anregenden

Diskussion. Wir ticken bei vielen

Themen sehr ähnlich. Es

war uns wichtig, jemanden als

Geschäftsführer zu positionieren,

der journalistische Erfahrung

mitbringt. Wir wollen ein

Signal in Verlag und Redaktion

senden, dass Inhalte und journalistische

Qualität wichtiger

sind als Klicks. Herr Maier

steht für höchsten journalistischen

Anspruch, und zudem ist

er ein Pionier im Digitalen.

Daneben gibt es noch eine

weitere Personalie im Bereich

Mode und Stil. Wer

kommt da?

Silke Friedrich: Da kommt

Margit J. Mayer. Mayer mit y,

sie sagt, das steht für Style. Das

ist ein wichtiges Thema für die

Berliner Gesellschaft. Die Repräsentanz

dieses Themas für

Berlin und darüber hinaus obliegt

ab sofort Frau Mayer. Daher

freuen wir uns auf die Zusammenarbeit.

Das Gespräch

führten Jochen Arntz,

Elmar Jehn undJulia Haak.


4 BERLIN IM DERBY-FIEBER BERLINER KURIER,Sonnabend, 2. November 2019*

Union gegen Hertha

1979 beim Europacup in Prag begann die Fan-Freundschaft,die heute nur noch sportliche Rivalität ist

Von

MICHAEL JAHN

Berlin-Lichtenberg, Mitte

der 1970er-Jahre. In

der Wohnung der Familie

Klein steigt eine Geburtstagsfeier.

Mit dabei die Verwandtschaft

aus West-Berlin.

Solche Familienfeste mussten

wegen der Berliner Mauer immer

im Osten über die Bühne

gehen. Spannende Frage für

den damals 10-jährigen Torsten-Jörn

Klein: Welches Mitbringsel

haben die Verwandten

aus dem Westen dabei? Es

ist es eine blau-weiße Pudelmütze

mit dem Logo von Hertha

BSC. Vater und Onkel

setzten dem Jungen die Mütze

auf mit den Worten: „Du

bist ab jetzt Herthaner, so wie

unsere ganze Familie.“ Das

sollte fortan von Bedeutung

sein.

Der junge Fußball-Fan verfolgte

intensiv die Mannschaft

aus dem Wedding, die seit

Gründung der Bundesliga

1963 im von Lichtenberg aus

so fernen Olympiastadion

spielte. Vier Jahre später, im

Frühjahr 1978, wollte der inzwischen

14-Jährige die Hertha-Profis

endlich einmal aus

der Nähe sehen und ein Spiel

von Hertha erleben. Diese seltene

Gelegenheit bot sich bei

einem Vergleich innerhalb

des deutsch-deutschen Sportkalenders

zwischen Dynamo

Dresden und Hertha. In der

DDR wurde dieses Duell als

„Internationaler Fußballvergleich“

tituliert, der Begriff

„Freundschaftsspiel“ war

streng verboten. Freundschaft

mit dem Klassenfeind?

Torsten-Jörn Klein wollte

unbedingt nach Dresden, aber

sein Vater verbot ihm diese

Die Fans feiern beim Spiel

Hertha-Union 1990.

Reise. Sein Argument: „Junge,

du hast keine Eintrittskarte

und es ist ohnehin zu gefährlich.“

Knapp ein Jahr später

sollte sich der Traum, Hertha

live zu sehen, doch erfüllen.

„Ich konnte meinen Vater

überreden, mit mir nach Prag

zu fahren, wo Hertha im Uefa-

Pokal bei Dukla antreten

musste“, erzählt Dr. Klein, inzwischen

55. Mit dem roten

Skoda der Familie ging es in

die „Goldene Stadt“. Klein erinnert

sich: „Über 2000 Hertha-Fans

waren im Stadion,

davon circa die Hälfte ,rotweiße

Herthaner‘, also Fans

des 1. FC Union. Es war eine

tolle Stimmung. Mein erstes

Spiel, das ich live von meiner

Hertha gesehen habe, bleibt

für mich unvergessen.“ Andere

Zeitzeugen berichten von

noch mehr Hertha-Unterstützern

auf den Tribünen in Prag.

Dr. Klein, erfolgreicher Medienmanager

und Investor,

viele Jahre auch Geschäftsführer

des Berliner Verlages,

ist heute im Ehrenamt Vorsitzender

des Aufsichtsrates von

Hertha BSC. Da hat sich ein

Kreis geschlossen.

Klein sagt, es sei schade,

aber wahrscheinlich auch

normal, dass aus der einstigen

Fanfreundschaft zwischen

Hertha und Union mittlerweile

eine Rivalität geworden ist.

„Nur die Anhänger beider

Vereine, die über 50 Jahre alt

Herthas Dieter Nüssing

überwindet 1979 in

Prag Duklas Torwart

JaroslavNetolicka

mit einem Kopfball.


*

BERLIN IM DERBY-FIEBER 5

Ein Duell mit Geschichte

sind, leben noch diese Freundschaft,

die über Mauergrenzen

hielt. Die jungen Leute leider

nicht mehr.“

Ähnlich sehen es zwei Zeitzeugen,

die wie Klein vor über

40 Jahren als junge Burschen

dabei waren, als die ersten

zarten Bande zwischen den

Fans geknüpft wurden. Andreas

Sattler (56) aus Brandenburg/Havel

ist ein eiserner

Union-Fan und weiß natürlich

noch genau, wann er das

erste Mal ein Spiel an der Alten

Försterei besuchte. „Das

war 1973 und wir gewannen

mit 2:1 gegen Erfurt.“ Auf der

anderen Seite der Mauer ging

Knut Beyer (58) schon als kleiner

Junge mit seinem Vater,

einem beliebten Sportjournalisten,

ins Olympiastadion –

„Hertha sehen“. Sattler und

Beyer erlebten am 26. April

1978 das Duell zwischen Dynamo

Dresden und Hertha

BSC –natürlich ohne sich zu

kennen. „Ich hatte immer

auch einen Blick zu Hertha

über die Mauer hinweg“, sagt

Sattler, dessen Bruder Holger

in den 80er-Jahren für den

1.FC Union in der Abwehr

Die Kapitäne Dirk Greiser

(Hertha) und Leo Seier

(Union) kommenArm in

Arm aufs Spielfeld.

spielte. „Wir sind mit dem

Trabbi nach Dresden gefahren

und haben später viel gefeiert.

Vor dem Stadion trafen

wir auf die Herthaner und

verbrüderten uns“, erzählt

Sattler. Und Beyer, das Hertha-Urgestein,

sagt: „In Dresden

haben wir unsere Union-

Kumpels kennen- und schätzengelernt,

aber erste lose

Kontakte gab es schon zuvor,

als Hertha in der Inter-Toto-

Runde im Juli 1977 bei Slovan

Bratislava in der CSSR antreten

musste.“

Irgendwo in dieser Zeit kann

man den Beginn der Fanfreundschaft

zwischen Hertha

und Union verorten. In

den 1970er-Jahren zog gerade

der Bundesligist Hertha,

1974/75 Meisterschafts-Zweiter

hinter Borussia Mönchengladbach,

viele Fans aus der

DDR, speziell aus Ost-Berlin,

an, darunter vor allem Anhänger

von Union. Die standen in

heftiger Rivalität zum BFC

Dynamo. Der Widerstand gegen

den von der Staatsmacht

gehätschelten Klub gefiel den

Hertha-Anhängern, die sich

zur eher kleinen Union hingezogen

fühlten. Und umgekehrt

sahen auch die Unioner

Hertha hinter der Mauer als

eine Art Underdog an.

Knut Beyer, Autor des Buches

„111 Gründe Hertha BSC

zu lieben“ (zusammen mit

Thomas Matzat), sagt: „Der

große Durchbruch in Sachen

Freundschaft war das Uefa-

Pokalspiel vonHertha 1979 in

Prag.“ Beyer schreibt in seinem

Buch über die Anreise in

die „Goldene Stadt“, wo die

Fangruppen aus West und Ost

im Zug aufeinandertrafen: „In

Erinnerung blieb mir, dass wir

auf der Fahrt wahnsinnig viel

gesungen, getrunken und gefachsimpelt

haben. Obwohl

ich die meisten nicht kannte,

hatte ich das Gefühl, dass man

schon seit Jahren gemeinsam

zum Fußball ging. Eine gefühlte

Ewigkeit sangen wir gemeinsam

immer wieder: ,Ja,

wir halten zusammen wie der

Wind und das Meer, die blauweiße

Hertha und der FC Union‘.“

Im Stadion hatte Hertha

mit seinen Protagonisten Norbert

Nigbur im Tor, „Funkturm“

Uwe Kliemann in der

Abwehr und Regisseur Erich

Beer angesichts der vereinten

Fankulisse ein gefühltes

Heimspiel gegen Dukla Prag

und gewann mit 2:1.

Union-Fan Sattler, seit langem

mit Beyer befreundet, erinnert

sich besonders gern an

das erste Derby nach dem Fall

der Mauer. „Im Januar 1990

beim 2:1 von Hertha gegen

Union vor über 50000 Fans

im Olympiastadion lagen wir

uns alle in den Armen und

haben die ganze Nacht gefeiert.

Dass dieses Zusammengehörigkeitsgefühl

nicht von

Dauer war, ist sehr schade,

aber jeder musste nun seinen

eigenen Weg finden.“ Beyer

bezeichnet das Auseinanderleben

der Fangruppen als

„schleichenden Prozess. Die

Mauer war weg, auch der ungeliebte

BFC Dynamo spielte

keine Rolle mehr. Alle mussten

den Alltag bewältigen.“

Fotos: picture-alliance/Thomas Watten, picturealliance/dpa, imago


6 BERLIN IM DERBY-FIEBER BERLINER KURIER,Sonnabend, 2. November 2019*

Gefördert

durch Favre

431 Spiele in der Schweizer

Superleague muss man erst

mal hinlegen. Neben dem

FC St. Gallen war Urs Fischer

nur noch für seinen

StammvereinFCZürich tätig.

Dort wurde der Verteidiger

nach seinem Karriereende

2003 Nachwuchscoach.

2005/06 führte Favre

den FCZ zum Titel, Fischer

wurde Nachwuchskoordinator.

2010 übernahm er

den Chefsessel. Über Thun

(2013 bis 2015) ging es weiter

nach Basel (2015 bis

2017). Die Hardcore-Fans

hießen ihn als Züricher zunächst

nicht willkommen,

doch zwei Meistertitel und

einen Cupsieg später lagen

sie ihm zu Füßen. MB

Urs Fischer im Jahr 2000, drei

Jahrevor dem Karriereende.

Ausgebildet

bei Röber

Ante Covic gilt als Herthaner

schlechthin. So hat er

auch 44 seiner62Bundesligaspiele

in Blau-Weiß absolviert.

Sein Debüt feierte

er aber 1994 in Stuttgart

unter einem gewissen Jürgen

Röber. Der holte ihn

1996 zur Hertha. Es folgten

Gastspiele in Bochum und

Saarbrücken. Seit 2010 war

er fester Bestandteil von

Herthas U23, ehe er Nachwuchstrainer

wurde. Als

Assistent von Otto Rehhagel

schnupperte er 2012 sogar

Erstligaluft, ehe es zurück

ins zweite Glied ging

zur U19 (2013) und der U23

(2018). Seit Juli ist er Chef

im Ring bei den Blau-Weißen.

WH

Ante Covic trägt die blau-weiße

Fahne seit Urzeiten im Herzen.

Foto: imago images/Camera4 Foto: imago images/Pius Koller

Werwird Derbynator:

Union-Trainer Fischer und Herthas Covic stehen für unterschiedliche Fußballphilosophien

Berlin – „Entscheidend is

auf'm Platz“, wie der große

Fußballphilosoph Adi Preißler

einst sagte. Doch das ist

nur die halbe Wahrheit. Spiele

werden eben nicht nur mit

dem Kopf oder Fuß entschieden,

sondern oft auch an der

Seitenlinie. Natürlich ist das

Stadtderby auch ein Duell

der beiden Trainer. Hier

Unions Schweizer Urs Fischer,

dort Herthas gebürtiger

Berliner Ante Covic. Die

Frage ist: Wer guckt wen aus,

wer wird der Derbynator?

Die Bundesliga ist Neuland. Für

beide Übungsleiter, wohlgemerkt.

Doch da hört es mit den

Gemeinsamkeiten schon auf.

Denn der Trainer der Eisernen

hat seinem Hertha-Kollegen einiges

in puncto Erfahrung

Geht selten so aus sich

heraus wie hier: Unions

Trainer Urs Fischer.

voraus. In der Schweiz war er

in 297 Erstligaspielen der Chef,

darunter auch beim FC Bayern

der Eidgenossen, dem FC Basel,

mit dem er zwei Meisterschaften

und einmal den Pokal gewann.

Covic ist zwar auch

schon einige Jahre im Trainergeschäft

dabei, doch verdiente

er sich seine Sporen nur bei

Nachwuchsteams der Blau-

Weißen.

Unterschiedlicher können

beide als Typen kaum sein. Wer

im Lexikon der alternativen

Worte nach dem Begriff

Fischer sucht,

müsste dort eigentlich

die

Begriffe Ruhe

und Besonnenheit

finden.

Wenig

bringt den

53-Jährigen aus der Fassung.

Auch bei Rückschlägen ist er

die Gelassenheit in Person. Covic

hingegen lebt durch seine

Empathie und Impulsivität.

Der 44-Jährige ist wesentlich

emotionaler an der Seitenlinie.

Dazu spricht er extrem viel mit

seinen Kickern.

Die Stilmittel der beiden Trainer

sind zudem unterschiedlich.

Davon wird auch der Fußball

ihrer Teams geprägt. Union

besticht durch Kampfkraft,

Leidenschaft und Robustheit.

„Es ist ein Gesicht von

uns, gegen den Ball

zu arbeiten, viel zu

investieren, da

wird dir nichts

geschenkt.

Die

Kampfkraft müssen wir so beibehalten“,

sagt Fischer.

Hertha hingegen will konsequent

offensiven Fußball spielen,

die Zuschauer mitnehmen.

Auch wenn es nicht immer so

klappt wie vom Trainer gewünscht.

„Sport ist schwer

planbar. Es wird nie so laufen,

wie es sich ein einzelner vorstellt“,

zog Covic nach seinen

100 Tagen als Chef ein Zwischenfazit.

In Sachen Kommunikationsverhalten

wirkt Covic lebendiger.

Fischer ist ein Meister des

Nichtssagens, auch wenn er

sich seinen Gegenübern stets

respektvoll verhält. Covic

kommt da unverbrauchter daher,

wie es bei jungen Trainern

oft der Fall ist, die noch nicht

durch lange Dienstjahre verschlissen

sind.


*

Urs oder Ante?

BERLIN IM DERBY-FIEBER 7

Als Trainer jung und

unverbraucht:

Herthas Ante Covic.

Um die Brisanz dieses Spiels

und dessen Stellenwert beim

Anhang wissen beide Cheftrainer

natürlich auch. So ein Derby

wird nicht in den ersten fünf

Minuten entschieden. „Wenn

du überdrehst, kommt das

nicht gut“, merkt Fischer vor

dem Duell mit Hertha an, allerdings

„solltest du auch nicht

einschlafen“.

Gründlich vorbereitet haben

sich beide Seiten bestimmt. Fischer

war am Mittwoch sogar

Augenzeuge des Hertha-Spiels

gegen Dresden im Pokal. „Es

war sehr nett da. Ich wurde

freundlich von den Hertha-

Fans empfangen und mir wurde

zum Aufstieg gratuliert. Ich

musste sogar einige Selfies machen“,

erklärte der Schweizer

schmunzelnd.

Wer nun der große Derbynator

wird, wissen wir alle heute

Abend so gegen 20.30 Uhr. So

oder so heißt es für beide wie

beim großen Arnold Schwarzenegger:

I’ll be back. Es gibt ja

noch ein Rückspiel im März.

Mathias Bunkus

Fotos: City-Press,dpa

Punkte

sammeln

und tolle

Preise

Deine digitale

Kundenkarte

Aktionszeitraum

1.10.bis 30.11.2019

gewinnen.

*

Jetzt

runterladen!

Pro5€Einkauf 1Punkterhalten

Pro10Punkte1Loserhalten

Hammer Preise abräumen *

*Dieser Artikel kann aufgrund begrenzter Vorratsmenge bereits im Laufe des ersten Angebotstages ausverkauft sein. Alle Preise ohne Deko.

Abb.ähnlich. FürDruckfehler keine Haftung. • Filial-Angebote: Lidl Dienstleistung GmbH &Co. KG,Rötelstr. 30,74166 Neckarsulm

Namen undAnschrift der regional tätigen Unternehmen unterwww.lidl.de/filialsuche oder 0800 4353361.

*Ausführliche Teilnahmebedingungen undDatenschutzhinweise unterlidlplus.de und in der Lidl Plus App.

Alle Preise ohne Deko. Abb. ähnlich.Für Druckfehlerkeine Haftung. •Filial-Angebote: Lidl Dienstleistung GmbH &Co. KG,

Rötelstr.30, 74166Neckarsulm •Namenund Anschriftder regional tätigen Unternehmen unterwww.lidl.de/filialsuche oder 08004353361.

lidlplus.de


8 BERLIN IM DERBY-FIEBER

BERLINER KURIER,Sonnabend, 2. November 2019*

143 000

144 592 326 540

2,50€

Follower

auf Twitter

Likes in

Facebook

Preis einer

Stadionwurst

345 200

3,50€

Ohne

Fleiß

kein

Preis

Zahlen, Zahlen,

Zahlen und die fünf

unglaublichsten Fakten

Am Ende zählen nur Tore.

Das war schon immer

so im Fußball und

wird sich nie ändern. Aber:

Wer nicht läuft, wer keine

Zweikämpfe bestreitet und wer

nicht aufs gegnerische Tor

schießt, wird nie treffen, seltener

gewinnen und in der Tabelle

kaum weit oben stehen.

Nur Stunden vor dem Hauptstadt-Derby

zwischen dem

1. FC Union und Hertha BSC

(heute, 18.30 Uhr, Alte Försterei)

lässt der KURIER Zahlen

sprechen, nichts als Zahlen.

Hier gibt es die fünf unglaublichsten

Statistiken. Eines ist

dabei schon vorher klar: Ohne

Fleiß kein Preis.

Das Millionenspiel: Geht es

nach dem Schotter, sind die

Trümpfe klar verteilt. Hertha

BSC hält die deutlich besseren

Karten. Allein der Saisonetat

von 140,6 Millionen Euro ist

nahezu doppelt so hoch wie der

des 1. FC Union mit 72 Millionen.

Beim Kaderwert liegen die

Ortsrivalen noch viel weiter

auseinander. Die Blau-Weißen

sind mit 222,7 Millionen Euro

durchaus ein Schwergewicht

der Liga, die Rot-Weißen mit

ihren 36 Millionen nahezu arme

Kirchenmäuse. Die Charlottenburger

berappten für Stürmer

Dodi Lukebakio eine Ablöse

von 20 Millionen Euro, die

Köpenicker für Abwehrmann

Marvin Friedrich 2,5 Millionen.

Allerdings weist Herthas Sommer-Transferbilanz

auch ein

größeres Minus aus: 11,45 Millionen

zu 6,65 Millionen der

Unioner.

Laufen, bis die Lunge piept:

Fußball ist noch viel mehr ein

Laufspiel geworden als in Zeiten,

als der Ball gerade fliegen

lernte. Dabei ist Schnelligkeit

genau so gefragt wie Ausdauer.

Holten die Herthaner in dieser

Saison Punkte, stützten sie sich

fast immer auf eine bessere

Laufleistung als der Gegner.

Einzige Ausnahme: Beim 2:1 gegen

Paderborn liefen sie als

Team vier Kilometer weniger

als der Verlierer. Ihren Bestwert

halten die Blau-Weißen

mit 119,19 Kilometern aus dem

2:2 beim Saisonstart beim FC

Bayern München. Noch krasser

ist es bei den Rot-Weißen. Beim

3:1 gegen Dortmund spulten sie

126,39 Kilometer ab, beim 2:0

gegen Freiburg 124,39 –absolute

Top-Werte! Damit ist klar:

4,00€

4,40€

Drei Thesen aus den 4Liga-Derbys

Berliner

Pilsner

32 Min.

Vom Hauptbahnhof

zur Alten Försterei

mit dem Auto

Preis für

0,5 Liter

Bier

Berliner

Kindl

18 Min.

Vom Hauptbahnhof

zum Olympiastadion

mit dem Auto

Fotos: imago images/contrast/Koch; Zusammengestellt von: visualdriven.by; Institut für Spielanalyse, read the game

17. September 2010 5. Februar 2011 3. September 2012 11. Februar 2013

Alte Försterei Olympiastadion Alte Försterei Olympiastadion

2 Niemeyer 1 13 Hubnik 1 30 Wagner 1 9Terodde

82 Kolk 2 3 37 Mosquera 2 69 Quiring 2 49 Nemec

71 Mattuschka 3 73 Ronny 3 73 Ramos

86 Ronny

1:1 (0:1) 1:2 (1:1) 1:2 (0:1) 2:2 (0:1)

1

2

3

Hertha geht in Führung!

Hertha schaffte das schon drei Mal, zweimal sogar auswärts.

Union gleicht aus!

Die Unioner glichen immeraus, wennsie im Rückstand waren,

einmal verwandelten sie den Rückstand sogar in einen Sieg.

Das Siegtor fällt spät!

Sieben von zwölf Derby-Toren fielen nach der Pause –die Siegtreffer allesamt in

den letzten 20 Minuten. Bisher siegte wenn,dann immer nur das Auswärtsteam.

3


*

BERLIN IM DERBY-FIEBER 9

Marvin Friedrich ist mit

2,5 Millionen Euro

Ablöse der teuerste

Unioner aller Zeiten.

Will der Aufsteiger gewinnen,

muss er eine schnelle

Sohle haben.

Die Marathonmänner: Robert

Andrich ist beim 1. FC

Union der Mann, der keinen

Grashalm auslässt. 106,46 Kilometer

ist der Mittelfeldmann

bisher unterwegs gewesen

(nur Bayerns Joshua

Kimmich und Bremens Davy

Klaassen liefen noch mehr) –

zweieinhalbmal die Marathonstrecke

oder 11,83 Kilometer

pro 90 Minuten. Vladimir

Darida kommt mit 13,12

Kilometern pro 90 Minuten

zwar auf einen besseren

Durchschnitt, Herthas

Tscheche hat aber knapp drei

Stunden weniger gespielt als

Andrich.

Wer führt, nur selten verliert:

Diesen Spruch gab es

mal ganz anders. Nämlich:

Wer 1:0 führt, verliert. Das

aber ist den Wuhlheidern

noch nicht passiert. Erst in

zwei Spielen lagen sie vorn,

gegen den BVB und gegen

Freiburg. Es sind die beiden

Siege bisher. Andererseits

haben sie einen Rückstand

noch nie drehen können. Allein

beim 1:1 in Augsburg

glückte wenigstens der Ausgleich.

Das können die Blau-

Weißen besser. Zweimal

schon holten sie nach einem

Rückstand noch einen Punkt

und beim 3:1 gegen Düsseldorf

drehten sie sogar ein 0:1

komplett. Allerdings brachten

sie eine Führung, ein 2:1

bei den Bayern (Ende 2:2),

einmal nicht zum Dreier.

Turbo-Viertelstunde: Wer

einen langen Atem hat, ist

meist gut dabei. Es ist regelrecht

sensationell, was die Eisernen

für eine Schluss-Viertelstunde

hinlegen können.

Vier ihrer neun Tore haben

sie zwischen der 76. und 90.

Dodi Lukebakio ist mit

20 Millionen Euro Ablöse

der teuerste Herthaner

aller Zeiten.

Minute erzielt, allerdings hat

nur das 1:1 in Augsburg für einen

zusätzlichen Punkt gesorgt.

Der Clou dabei: In dieser

Zeit blieben sie –sie haben 15

Buden kassiert –ohne Gegentor.

Dafür sind sie Mitte der ersten

und zu Beginn der zweiten

Halbzeit mit jeweils vier Gegentoren

ausgesprochen anfällig.

Andererseits lässt das auf eine

prickelnd heiße Schlussphase

schließen, denn zum Ende

beider Halbzeiten kassierten

die Herthanerdie meisten ihrer

16 Gegentore, vier vor der Pause,

gar fünf (inklusive Nachspielzeit)

unmittelbar vorm Abpfiff.

Und: In der Schlussviertelstunde,

in der die Rot-Weißen

noch sauber sind, erzielten

die Blau-Weißen von ihren

15 Buden lediglich zwei.

Andreas Baingo

Fotos: City-Press,imago images/Eibner

Für einen

Punkt muss

Union viel

weiter laufen

Frank Schöbel sang einst

„Ich geh’ vom Nordpol

zum Südpol zu Fuß …“ Das

Schlager-Idol, Union-Fan

durch und durch, tat es damals

für einen Kuss. Die

Derby-Gegner tun es für

Punkte. Nur muss der eine

für einen Zähler weit mehr

malochen als der andere.

Die Männer aus der Wuhlheide

haben insgesamt

1058,12 Kilometer abgespult,

die aus Westend

1024,56. Der Aufwand für

einen Punkt –Union hat 7,

Hertha 11 –ist beim Gastgeber

damit deutlich höher.

Die exakte „Punktlandung“

sieht so aus: Müssen

die Eisernen im Schnitt für

einen Zähler als Team-

Staffel bisher bis Magdeburg

(gut 150 Kilometer)

rennen, erreichen die Herthaner

ihr Ziel bereits weit

vorher, nämlich bei 93 Kilometern

in Brandenburg

an der Havel. Völlig irre,

oder?

A. Baingo


10 BERLIN IM DERBY-FIEBER

BERLINER KURIER,Sonnabend, 2. November 2019*

Ich kann sie schon hören,

die lauten Gesänge:

Stadtmeister, Stadtmeister,

Berlins Nummereins ...“ Es

ist wieder so weit. Sechs

Jahre nach dem letzten Aufeinandertreffen

im Bundesliga-Unterbau

stehensich

der 1. FC Unionund Hertha

BSC wieder gegenüber. Seit

dem Aufstieg Ende Mai

haben alle auf diesen Kick

hingefiebert. Es ist das

69. Stadt-Derby der Bundesligageschichte.

Aber das

erste in der Hauptstadt seit

der Wiedervereinigung. Ein

Spiel, das keinen kalt lässt

und weit über schnöde drei

Bundesligapunkte hinausgeht.

Verlieren verboten!

Das Derby wird die kommenden

sechs Monate die

Gespräche von Fußball-Berlin

bestimmen. Ob an den

Stammtischen oder im Büro,

wenn es nach dem Wochenende

wiederauf Schicht

geht. Häme, Frotzeleien,

Spott –was eben so dazugehört.

Verlieren verboten!

Denn die Stadtmeisterschaft

wird eben nicht über die

normale Bundesligatabelle

entschieden, sondern nur

durch die direkten Duelle.

Da sind seit Februar2013, also

nach dem letztenvon bislang

vier Punktspielen, die

Kontrahenten punkt- (5)

undtorgleich (6:6). Nur dass

die Eisernen aufgrund der

Auswärtstorregel vor den

Blau-Weißen rangieren.

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

Von

Mathias

Bunkus

Stadtmeisterschaft

reloaded ...

S-Bahn-Taktung

NACH-

SCHUSS

kompakt

Ein Lob der S-Bahn! Von 15

bis 21 Uhr verkehren die Züge

der S3 nach Erkner im Fünfminutentakt.

Alkoholfrei

Besondere Spiele, besondere

Maßnahmen. Im Stadion An

der Alten Försterei wird heute

kein Alkohol auf den Rängen

ausgeschenkt.

Abgehängt

Normalerweise steht vor der

Geschäftsstelle im alten

Forsthaus immer ein großes

Trimmel

Wo ich wohne, hängen

Hertha-Plakate nicht lange

Unions derbyerfahrener Kapitän freut sich auf sein erstes Hauptstadtduell in Berlin

Berlin – Es ist entschieden.

Das Derby. Weit vor dem Anpfiff.

Zumindest in Mitte, also

da, wo Unions Kapitän Christopher

Trimmel wohnt. „Da

sehe ich immer nur Unioner.

Hertha-Plakate hängen da

wenig. Und wenn, nicht sehr

lange. Dafür wird schon gesorgt“,

meinte der gebürtige

Burgenländer grinsend.

Foto: Koch

Ankündigungsplakat, auf dem

die komplette Partie angekündigt

wird, also inklusive Name

des Gegners. Am Donnerstag

wurde dort Hertha BSC abgehängt

und durch den Slogan

„Berlin sieht Rot, Samstag,

02.11.2019 –18.30 Uhr“ (Foto)

ersetzt.

Nicht falsch verstehen. Trimmel

kennt zwar die Befindlichkeiten

der Fans, aber für ihn darf es

über kleinere Frotzeleien nicht

hinausgehen. „Ich hoffe auf ein

Fußballfest ohne Gewalt.“

Das andere Beispiel kennt er

von Rapid Wien. Am 22. Mai

2011 musste das Derby gegen

Austriabeim Stande von 0:2 abgebrochen

werden, weil aufgebrachte

Fans der Hütteldorfer

den Platz stürmten. „Das war

das Verrückteste, was ich je in

einem Derby erlebt habe“, meinte

der 32-Jährige.

Es gilt also, cool zu bleiben und

Nerven zu bewahren. Auf den

Rängen wie auf dem Platz, wo

Union trotz Heimvorteils Underdog

ist. „Hertha ist erfahrener,

besitzt auch in der Breite

ANZEIGE

Union Berlin

Hertha BSC

1

2.80

*Quotenänderung vorbehalten

Suchtrisiken.glücksspielhilfe.de 18+

X

3.40

Jetzt wetten

2

2.40

Spielabbruch 2011 bei

Rapid gegen Austria:

Trimmels negativstes

Derby-Erlebnis.

1. FC Union

Trainer:

Urs Fischer

Trimmel

Friedrich

Ingvartsen

Gentner

Foto: imago images, GEPApictures, imago images, Behrendt

Gikiewicz

Subotic

Andersson

viel Qualität. Das darf man nicht

unter den Teppich kehren“, so

Trimmel. Aber ein Derby hat –

wie der Pokal –eigene Gesetze.

Da entscheidet nicht immer die

individuelle Klasse eines Teams.

Vorbereitet ist Trimmel auf jeden

Fall. „Klar habe ich mir Hertha

gegen Dresden angeschaut.

War ja megaspannend“, meinte

der Verteidiger, der ein bisschen

darauf hofft, dass Hertha die Zusatzbelastung

zu schaffen machen

könnte. „Jeder Fußballer

weiß, dass so eine Verlängerung

nicht so einfach wegzustecken

ist. Aber es wäre gefährlich, sich

darauf zu verlassen“, findet der

österreichische Nationalspieler,

der frisch und ausgeruht in das

Derby geht. Denn er wurde beim

3:1 in Freiburg im Pokal jageschont.

Falls Union gewinnt, würden

die Eisernen schon nach zehn

Spielenmit Tasmania gleichziehen.

Die Neuköllner beendeten

die Spielzeit 1965/66 mit zehn

Zählern auf Rang 18! Man muss

kein großer Prophet sein, dass

Union bald Tas in der ewigen

Tabelle von Rang 55 verdrängt

und dann Jagd auf Lok Leipzig

(20 Zähler), Blau-Weiß 90,

Fürth (je 21) und Münster (30)

machen wird. Auf keinen Fall

sollte St. Pauli zum Vorbild dienen.

Die siegten 2011 beim bislang

letzten von 68 Bundesliga-

Stadtderbys am 22. Spieltag mit

1:0 beim HSV. Danach gab es nur

noch einen Punkt ...

Schlotterbeck

Lenz

Andrich

Bülter

Schiedsrichter

Aytekin (Oberasbach)


*

BERLIN IM DERBY-FIEBER 11

Mittelstädt Ichhab noch

nie gegen Union verloren

Herthas Außenverteidiger kennt die Stadtduelle gegen die Eisernen aus der Jugend

Berlin – Tick, tack, tick, tack!

Der Countdown läuft –Derby

im kleinen Hexenkessel an

der Wuhle. Der Pokal-Elferkrimi

am vergangenen Mittwoch

gegen Dynamo Dresden

war für Herthas Spieler

und Fans nur das Vorspiel für

die Partie des Jahres beim

1. FC Union. Mittendrin: Maxi

Mittelstädt (22), der gebürtige

Spandauer. Das Kribbeln

bei ihm ist auch da. Aber der

linke Außenverteidiger

bleibt ziemlich cool und keck.

„Ich kenne ja die Derbys gegen

Union. In den Jugendmannschaften

haben wir oft gegen

die Köpenicker gespielt. Auch

das war immer etwas Besonderes.

Es ging ums Prestige“, erklärt

das Hertha-Eigengewächs

und setzt nach: „Ich kann mich

nicht erinnern, dass ich schon

einmal gegen Union verloren

habe. Und so soll es auch am

besten bleiben.“ Klare Kampfansage!

Hertha BSC

Trainer:

Ante Covic

Fotos: Imago-Images/Simon, Koch

Jarstein

Der linke Außenverteidiger

erklärt: „Klar, in der Jugend

war der Rahmen bei diesen

Spielen nicht so groß. Feuer

war aber auch damals immer

drin. Jetzt wird es aber in der

Försterei noch heißer zugehen.

Wir sind darauf vorbereitet.“

Mittelstädt, der seit sieben

Jahren bei den Blau-Weißen

spielt, drückt aus, was alle Hertha-Fans

denken: „Für die gesamte

Stadt, für den Verein ist

Klünter Stark Rekik Mittelstädt

Wolf

Skjelbred

Duda

Ibisevic

Grujic

Lukebakio

Schiedsrichter

Aytekin (Oberasbach)

Mittelstädt (r.)

jubelte bei

Herthas U19

sehr oft,

wenn es

gegen

Union ging.

es ein extrem wichtiges Spiel.

Wir wollen zeigen, dass wir die

Nummer 1sind in der Stadt.“

Das meint ernicht arrogant

BUNDESLIGA

Hoffenheim–Paderborn • ••••••••••••••••••

3:0

Dortmund–Wolfsburg ••••••••••

heute, 15.30

Leipzig–Mainz •••••••••••••••••••

heute, 15.30

Leverkusen–Gladbach •••••••••

heute, 15.30

Frankfurt–FC Bayern • •••••••••

heute, 15.30

Bremen–Freiburg • ••••••••••••••

heute, 15.30

1. FC Union–Hertha BSC • •••••

heute, 18.30

Düsseldorf–1. FC Köln •••••••

morgen, 15.30

Augsburg–Schalke • •••••••••

morgen, 18.00

1. Gladbach 9 19:9 19

2. FC Bayern 9 24:11 18

3. Freiburg 9 17:10 17

4. Wolfsburg 9 11:5 17

5. Hoffenheim 10 14:13 17

6. Dortmund 9 20:11 16

7. Leipzig 9 17:10 15

8. Schalke 9 14:9 15

9. Leverkusen 9 14:13 15

10. Frankfurt 9 16:14 14

11. Hertha BSC 9 15:16 11

12. SV Werder Bremen 9 15:19 10

13. Mainz 9 10:19 9

14. Düsseldorf 9 10:16 7

15. 1. FC Union 9 9:15 7

16. 1. FC Köln 9 9:19 7

17. Augsburg 9 10:21 7

18. Paderborn 10 11:25 4

oder überheblich. Es spiegelt

genau die Situation wider. Hertha

ist ein gestandener Bundesligist,

Union ist Aufsteiger, zum

ersten Mal im Oberhaus. Mittelstädt

hat hohen Respekt vor

den Köpenickern: „Es wird ein

sehr intensives Spiel, wir müssen

uns auf alles gefasst machen.

Wir dürfen Union nicht

ein Prozent unterschätzen. Sie

sind gut drauf. Sie haben gezeigt,

dass sie Bundesliga spielen

können.“

Da pflichtet auch Kapitän Vedad

Ibisevic bei: „Das ist das

Stadtderby. Es wird kein normales

Spiel wie jedes andere, da

kann alles passieren. Es gibt

keinen klaren Favoriten.“

Dafür aber jede Menge nervenzerreißende

Spannung.

Covic-Versprechen

kompakt

Kennen Sie noch diesen

Pophit aus dem Jahre

1987? „Berlin, Berlin, dein

Herz kennt keine Mauern!“

Geradezu prophetisch besangen

John F. und die Gropiuslerchen

zur 750-Jahr-

Feier der Stadt den Fall des

Beton-Ungetüms, das die

Stadt, Straßen und Familien

trennte. Im Westen war es

hip und im Osten gingen dafür

Schüler in den Stasi-

Knast, wenn sie es im Radio

hörten. Berliner, egal ob aus

dem West- oder Ostteil, dieses

Derby zwischen dem

1. FC Union und Hertha

BSC ist ein riesengroßes

Geschenk der Geschichte.

Es kommt spät, 30 Jahre

nach dem Mauerfall. Aber

jetzt ist es endlich da. Es gab

in der Bundesliga viele

Stadtderbys in München, in

Hamburg. Aber dieses ist

etwas ganz Besonderes. Die

früher geteilte Stadt vereinigt

sich im Fußball-Oberhaus.

Es ist nicht nur ein

Freundschaftsspiel wie im

Januar 1990, als die Wiedervereinigung

zelebriert

wurde. Union hat sich nach

schweren Nachwendezeiten

toll nach oben gekämpft.

Jetzt ist dieses Duell

sportliche Rivalität. Aber

wirklich nur auf dem Rasen.

Liebe Union-Fans, liebe

Hertha-Fans! Freut euch,

seid friedlich und singt am

besten: Berlin, Berlin, dein

Herz kennt keine Mauern.

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

NACH-

SCHUSS

Von

Wolfgang

Heise

Berlin, dein Herz

kennt keine Mauern

Foto: Imago-Images/Contrast

120 Pokalminuten am Mittwoch

gegen Dynamo Dresden,

die richtig schlauchten.

Trotzdem verspricht Trainer

Ante Covic für das Derby:

„Die Akkus sind bei allen Spielern

wieder zu hundert Prozent

voll. Jeder brennt auf den

Einsatz.“

Partybegann schon

Gestern holten die Hardcore-

Fans auf der Geschäftsstelle

ihre Auswärtskarten für das

Spiel der Spiele ab. Danach

gingen die rund 900 Anhänger

zum Schenckendorffplatz

und heizten dem Team vor

dem Abschlusstraining ein.

Heute um 14 Uhr wollen sich

die blau-weißen Fans in

Friedrichshain am Boxhagener

Platz treffen und danach

gemeinsam mit der S-Bahn

nach Köpenick fahren.


12 BERLIN IM DERBY-FIEBER BERLINER KURIER,Sonnabend, 2. November 2019

Unser Herz

schlägt für ...

Daserste Berliner Bundesliga-Derby zwischen Union und Hertha elektrisiertdie ganze Hauptstadt.Die eingefleischten Fans beider

Klubs, aber auch Promis und Politiker haben vor dem großen Spiel (heute, 18.30 Uhr)kein anderes Gesprächsthema mehr.Der

KURIER nutzte diese Gelegenheit und bat um eine Einschätzung: Welche Mannschaft hat sportlich die besseren Chancen?

Welches Team hätte moralisch den Sieg verdient? Und welches Ergebnis wird nach 90 Minuten auf der

Stadion-Anzeige in der Alten Försterei stehen? Lesen Sie hier,was die Berliner uns gesagt haben. mow, ak

MikeTeske (45)und

Neffe JerryTeske

(25)glauben fest an

einen Union-Sieg.

„Wer das Zeug hat,

strategisch gut

gegen ein Team wie

Bayern München zu

spielen, der kann

gegen Hertha auf

jeden Fall

gewinnen“, sagt

Jerry. Er tippt auf

einen 3:2-Sieg.

Sein Onkel Mike

rechnet mit 2:1.

Fotos: Camcop Media/Klug, dpa, Imago Images (Niehaus, Koch, Hoffmann, FutureImage, Eibner/Koch)

Alice Brauner (53), Berliner

Film-Produzentin, sagt: „Eigentlich

bin ich ja Hertha-Fan. Aber

Union habe ich jetzt ein paarmal

spielen sehen und finde, die

kämpfen noch viel härter als die

Hertha. Diesen Kampfgeist bewundereich.

3:1 gegen Freiburg

im Pokal! Mein Tipp: DasDerby

gewinnt Union 2:1.“

„Ich wargeradeimHertha-

Fanshop und habe ein blauweißes

Quietsche-Entchen für

einen Freund gekauft“,sagt

Physiotherapeut Bastian Rüsch

(34). Daraus dürfe man aber

nicht schließen, dasserselbst

Hertha die Daumen drücke. Er

sagt: „Union ist ein Klub mit

Charakter und gewinnt 2:1.“

Sebastian Unger (39) aus

Spandau hat sein „Stammplatz-

Sitzkissen“ im Hertha-Look

schon parat.Erwird das Derby

aber nicht im Stadion, sondern

bei einem Kumpel im TV sehen.

„Hertha ist eine Wundertüte,

spielt sehr wechselhaft“, sagt er.

Aber die größereBundesliga-

Erfahrung werde ein 3:1 sichern.

Diskus-Olympiasieger Robert

Harting (35)sagt: „Auf meiner

Mütze steht: Berlin sieht rot! Und

die Mütze werde ich Sonnabend

beim Derby natürlich aufsetzen.

An Union schätze ich diese klare

Haltung, zu der man steht,dass

man sich nicht verbiegt.Das ist

Union-Kultur –die war, ist und

bleibt.Dahabe ich Ehrfurcht.“

Die Zwillinge Philipp und

Sebastian Engel haben diese

Woche das Hertha-Pokalspiel

gegen Dresden im Stadion

gesehen. „Eswar zwar knapp,

aber Herthas Schnelligkeit und

Stürmer Dodi Lukebakio haben

uns beeindruckt“, sagen die 26-

Jährigen. Hertha werde Union

schlagen –2:0 oder 3:1.


BERLIN IM DERBY-FIEBER 13

Sie sind so etwas wie der Hertha-Fanclub Baskenland: Alaitz (30, links),

Isra (32) und Sohn Amets (2) sind eigens aus Bilbao nach Berlin gedüst,

um zuerst das Hertha-Pokalspiel gegen Dresden im Stadion und jetzt das

Lokalderby zumindest im TV zu sehen. Ihr Tipp: „Hertha gewinnt 2:0!“ Der

kleine Amets trägt stolz seine Herthinho-Mütze und sagt: „Hertha“.

Frank Zander (77),Berliner

Kult-Promi und Sänger der Hertha-Hymne,

sagt: „Ich stelle mir

vor, in der 80. Minute steht es

noch unentschieden 2:2 und

dann schießt Hertha in den

letzten Minuten noch ein Tor.

Also 3:2 für Hertha. Daswird ein

tolles Spiel, eswird übervoll sein

und Herthawird gewinnen.“

„Union ist einfach besser,toller

und geiler als Hertha“, sagt

Frank Seeger (54)aus Köpenick.

Dasmüsse als Begründung für

einen Union-Sieg doch reichen.

Er tippt auf ein 2:0. Im Fan-Shop

„Zeughaus“ kauft sich Seeger

vordem Derby noch einen Union-

Pullover. Ansonsten hätte er da

noch eine Botschaft: „Eisern!“

Die Brüder Yannick (18, links)

und Hendrik Johnsen (16) aus

Wannsee befürchten, dassesfür

Hertha eng wird gegen Union. Sie

sagen: „Ein Stadtderby ist etwas

Besonderes –und das müssen

sie einfach packen!“ Hertha habe

den nötigen Kampfgeist und die

besseren Spieler.AmEnde werde

es für einen 2:1-Sieg reichen.

„Ich wünsche Union einen 2:1-

Sieg, weil ich den Klub einfach

sympathisch finde“, sagt Nicola

Dönnebrink (32) aus Moabit.

Die Physiotherapeutin konnte zu

Hertha nie den richtigen Draht

entwickeln. „Aber umso mehr

mag ich die Union-Geschichte

vomUnderdog und Aufsteiger“,

sagt Dönnebrink.

Gregor Gysi (71),Polit-Star der

Linkspartei und wöchentliche

Hauptfigur der „Curry-Kolumne“

im KURIER,hat einen klaren Tipp:

„3:1 für Union“. Wessis sollten

jetzt vielleicht nicht weiterlesen,

denn Gysi hat eine provokante

Begründung: Union gewinnt

„schondeshalb, weil Hertha wohl

Angst vordem Osten hat“.

„Mein Herzschlägt für Union,

aber bei einem Ergebnis-Tipp

mussman vorsichtig sein und

realistisch bleiben“, sagt Yvonne

Weinberg (43) aus Köpenick.

Die Gebäudereinigerin rechnet

mit einem 2:2-Unentschieden.

„Ich schaue mir das Spiel in der

Kneipe an und freue mich umso

mehr,wenn Union gewinnt.“

TV-Moderator Günther Jauch

(63) sagt: „Ich freue mich sehr

auf das Spiel und bin, weil ich ja

in West-Berlin aufgewachsen

bin, fußballmäßig durch Hertha

sozialisiertworden. Es ist klar,

dassHertha absoluter Favorit ist.

Da sie aber im Stadion vonUnion

spielen, wird es Hertha schwer

haben, ich tippe auf ein 2:2.“

Eisschnelllauf-Olympiasiegerin

Claudia Pechstein (47) bekennt

vordem Berlin-Derby,dasssie

eine glühende Lokalpatriotin ist.

„Ich lebe jetzt schon seit einigen

Jahren in Köpenick“, sagt die

gebürtige Ost-Berlinerin. Und

da sei es doch klar und einfach

Ehrensache, „dassich Union die

Daumen drücke.“

Klaus Lederer (Linke), Berlins

Senator für Kultur und Europa,

sagt: „Meine Daumen sind fest

für Union gedrückt.Das hat

bei mir wenig mit Kenntnis von

Profi-Fußball und nichts mit Ost-

West zu tun, es sind die coolere

Stimmung, das tollereStadion

und die herzlichereFankultur

ausschlaggebend.“

Griechische Gastlichkeit

in Blankenburg

Neuer separater Veranstaltungsraum

ab dem 01. November mit Platz für bis zu 100 Personen

Feiern Sie in geschlossener Gesellschaft

Ihre Taufe, Hochzeits-, Weihnachts-,

Firmen- oder Trauerfeier.

Dazu bieten wir ein leckeres Buffet

mit verschiedenen griechischen,

italienischen oder deutschen Spezialitäten.

Wir laden zu unserer Silvesterfeier 2019 ein:

–zwei verschiedene 6-Gänge-Menüs

–DJ-Musik

–Tombola (3× 2Ü.im5-Sterne-Hotel an der Ostsee)

–viele andere Geschenke

Preis: 59 €*

*Pro Person. Getränke sind nicht im Preis enthalten.

Für mehr Informationen zu unserer wechselnden Karte und Events,

besuchen Sie unsere Website: www.syrtaki-blankenburg.com

Tel.: 030/47 48 59 77 •Alt-Blankenburg 22, 13129 Berlin

ˆ

Sieerhalten 10% Rabatt

aufSpeisen undGetränke

beiAbgabediesesCoupons.

ˆ


BERLIN

Kolumne

Chin Meyerlässt ein

wenig Dampf ab

SEITE 18

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Schwester

Hannelore

Hüsmann

leitet den

Hospizdienst.

Detlef Langer aus Spandau

klagte erfolgreich gegen die Umlage

höherer Versicherungskosten.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: Tauwerk e.V.

Sie begleitet Schwerkranke

in ihren letzten

Stunden und gibt ihnen ein

Stück Halt und Geborgenheit.

Schwester Hannelore

Hüsmann vom Hospizdienst

Tauwerk e.V. in Pankow

hat sich mit anderen

Menschen zusammengeschlossen,

denen es ein

Herzensanliegen ist, AIDSkranken

Menschen in der

Not zur Seite zu stehen.

„Als Ergänzung zu den Pflegediensten

möchten wir dazu

beitragen, dass die Erkrankten

ihr Leben nach individuellen

Wünschen bis

zuletzt gestalten können,

nämlich dort, wo sie leben:

in der eigenen Wohnung,

im Pflegeheim, in Wohnprojekten

oder auch im

Krankenhaus“, sagt

Hüsmann. Auch der

Familie der Erkrankten

bietet das Hospiz-Team

aus 30 Mitarbeitern ehrenamtlich

in ihrer Freizeit

und unentgeltlich seine

Hilfe an, wenn sie in der

letzten Lebensphase ihres

Angehörigen vor viele

Fragen gestellt werden.

„Die Hospizbewegung betrachtet

das menschliche

Leben als Ganzes. Sterben

ist Leben –Leben vor dem

Tod“, so die Schwester.

Tauwerk e.V. ist ein Verein,

der sich aus der Initiative

franziskanischer Schwestern

und Brüder entwickelt

hat.

KH

Foto: Friedel

Deutsche Wohnen muss

Mieter Geld zurückzahlen

Gericht bemängelt Betriebskostenabrechnung. Viele könnten vom Urteil profitieren

Von

ULRICH PAUL

Berlin – Die zur Deutsche

Wohnen gehörende GSW hat

vor dem Amtsgericht Spandau

den Rechtsstreit um eine

Betriebskostenabrechnung

verloren. Für das größte private

Wohnungsunternehmen

in Berlin könnte das teuer

werden –weil möglicherweise

viele weitere Mieter

betroffen sind.

„Für unsere rund 82 Quadratmeter

große Wohnung sollten

wir im Jahr 2016 in den Betriebskosten

77,68 Euro mehr

für die Versicherung zahlen –

insgesamt 227,33 Euro statt

149,65 Euro, wie im Jahr zuvor“,

sagt Mieter Detlef Langer

aus der Westerwaldstraße.

„Das hat uns stutzig gemacht“,

so der 73-Jährige. Er habe sich

daraufhin den Vertrag für die

Versicherung vorlegen lassen.

„Dabei kam heraus, dass die

Versicherung mitten in der

Laufzeit umgestellt worden ist:

Von einer Berechnung pro

Wohneinheit auf die Berechnung

nach Quadratmeter

Wohnfläche“, sagt Langer. Dagegen

sei er mit seiner Frau vor

Gericht gezogen – und habe

Recht bekommen.

Das Amtsgericht entschied,

dass den Mietern der Erhöhungsbetrag

von 77,68 Euro zurückzuerstatten

sei. „Der in Rede

stehende Versicherungsvertrag

hatte eine feste Laufzeit

vom 1. Januar 2014 bis zum 1.

Januar 2017“, heißt es in der

Gerichtsentscheidung. Es sei

„nicht ersichtlich, dass der Versicherer

eine vertraglich eingeräumte

Befugnis hatte, die

Grundlage der Prämienberechnung

während der Laufzeit einseitig

zu ändern“.

Der Alternative Mieter- und

Verbraucherschutzbund zeigt

sich zufrieden. „Zwar ist die

Entscheidung des Amtsgerichts

Spandau nur ein kleines Puzzleteil

im Betriebskostenrecht,

jedoch ein positives Signal für

alle betroffenen Mieterinnen

und Mieter, dass es sich lohnt,

sich seine Betriebs- und Heizkostenabrechnung

genau anzuschauen

und sie von Experten

überprüfen zu lassen“, sagt der

erste Vorsitzende Marcel Eupen.

Die Deutsche Wohnen

räumt auf Anfrage die Umstellung

bei der Berechnung der

Versicherungsprämie ein. „Damit

haben wir für alle Mieter eine

faire und gerechte Verteilung

der Kosten erreicht“, sagt

Unternehmenssprecher Marko

Rosteck. „Bis dahin trugen Mieter

einer Ein-Raum-Wohnung

die gleichen Kosten wie die einer

Fünf-Raum-Wohnung, obwohl

das Versicherungsrisiko

und die -kosten bei einer größeren

Wohnung höher sind“, so

Rosteck. „Folglich haben sich

die Kosten für Mieter kleinerer

Wohnungen verringert, Mieter

größerer Wohnungen zahlen

entsprechend mehr.“


16 BERLIN BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

Die Staatsbibliothek hat sich

Mit neuer Kuppel, mehr

Licht und alten Wegen:

Dasaltehrwürdige

Gebäude ist fast fertig

Von

STEFANIE HILDEBRANDT

Seit 14 Jahren wird an der Bibliothek

gebaut,jetzt ist ein Ende in Sicht.

Berlin – Eines der imposan-

der Kaiser-

testen Gebäude

zeit, und eines der größten

Berlins, wird seit Jahren von

Containerdörfern

flankiert.

In der

Charlottenstraße

und in

der Universitäts-

können sich nur

straße

wenige an zweispurigen

Verkehr erinnern, so

lange währen die Sper-

wegen Bauar-

rungen

beiten an der Staatsbi-

schon. Doch

bliothek

auch die längste Sa-

wird irgend-

nierung

wann abgeschlossen.

Nach 14 Jahren Bau-

ist die Stabi nun

zeit

offiziell wieder schnieke.

Historische Regale und moderne

Ergänzungen in den Lesesälen.

Fotos: Gudath

Eingang mit Stil.

Generaldirektorin

BarbaraSchneider-Kempf im

restaurierten Treppenhaus.

Am Montag wird dies

mit einer feierlichen

Schlüsselübergabe

be-

Dann schließt

gangen.

das Haus für ein halbes

Bekanntschaften

Andre, 53/1,86, e. richtig schicker

Mann, sportl. Figur, dunkles Haar,

blaue Augen, hilfsbereit, ein Mann

der Dich versteht, hält viel von

Ehrlichkeit u. Vertrauen, su.

weibl. Wesen mit oder ohne Anhang

für jetzt u. immer. Glücksbote:

t 27596611

Gemeinsam in den Winter mit

Dir? Charm. Sonja, 73 J., verzaubert

durch ihr gepflegtes, natürliches

Naturell, hüb. Fachärztin,

lacht u. lebt gern. su.

ehrliche Beziehung. HERZ-

BLATT-BERLIN: t 20459745

Liebe in d. "reiferen Jahren" …

Schmetterlinge, Herzklopfen,

lachen, Freude auf d. nächste

Treffen! Gela, 67, verw., sinnlich,

mö. gern wieder genau

das!!! Harmonie

t 0151/20126923

AchtungSingles! Auch oft Langeweile

am Wochenende? Jetzt

geht’s los: Stimmung u. Spaß,

nachmittags Tanz, Ausflüge,

Frühstücken … u. neue Leute

kennenlernen. STM Singletreff:

t 01607474222

Gern lachender Arzt i. R., 67, Witwer,

Reise- u. Kulturliebh. m.

Stil u. fast immer guter Laune,

wünscht sich ebensolche Sie.

Harmonie t 0151/20126923

70 –ist nur eine Zahl! Katharina,

verw., hübsch anzusehen,

möchte nicht mehr allein sein!

Singlecontact Berlin: t 2823420

Einladung zum Kaffee! Günter,

78/176, verwitwet, möchte

gern die wertvolle Freizeit mit

einer Frau verbringen. Singlecontact

Berlin: t 2823420

Mittsiebziger gut situiert, gern

sportl., eleg., groß, sympath.,

sehr viels., reisefreud. Mann,

möchte mit e. Frau nicht alt

werden, sondern jung bleiben!!!

Harmonie t 0151/20126923

Neuanfang mit 70? Na klar! Peter,

Ton-Ing., modisch u. schlank,

sympathisch, su. die passende

"Sie". Agt. Neue Liebe:

t 2815055 (auch Sa./So. erreichbar)

Katja, 50/1,65, zärtlich u. sehr

hübsch, gutaussehend in Jeans

u. Kleid, berufstätig, wünscht

sich Liebe u. Geborgenheit,

zärtliche Stunden. Glücksbote:

t 27596611

Mit 80zualt für die Liebe? Nein!

Helene, klein u. schöne Figur,

gesund u. munter, mö. einen

Mann kennenlernen! Singlecontact

Berlin: t 2823420 (am

WE auch zu erreichen)

Ralf, 67, sympathisch, Arzt, gepfl.

unternehmungslustig, mit Pkw,

tierlieb, sucht fröhl. Partnerin

z. gem. Erleben, ohne Gewohntes

gleich aufzugeben. HERZ-

BLATT-BERLIN: t 20459745

Julia, Mitte 40, im öfftl. D. tätig,

schlanke Figur, lg. Haar, etwas

schüchtern, möchte sich fallen

lassen, sich verlieben. Will nicht

im Internet suchen. HERZ-

BLATT-BERLIN: t 20459745

Heidemarie, 75, eine Frau mit

Klasse, attraktiv u. mit guter Figur,

su. "Ihn" für gemeinsame

Ausflüge, für ein gemütliches

Leben! Agt. Neue Liebe:

t 2815055 (auch Sa./So. erreichbar)

Wennnicht jetzt, wann dann? Optimist,

Peter, 70/180, Firmeninhaber

i. R., jung gebl., mit vollem

Haar, liebt Natur, Reisen,

Kultur, lange Spaziergänge am

Meer, su. keine Haushälterin

oder Model, sondern e. humorvolle

lebendige Frau mit Herzensbildung

für noch viele

schöne Jahre. Glücksbote:

t 27596611

Einfach mal treffen - vielleicht

mögen wir uns! Peter, 60 J.,

Sachverständiger mit Lebensstil,

Herz u. Charme, optimistisch,

wenn Du e. verlässlichen

Mann suchst, mit dem Du lachen

kannst, dann freue ich

mich auf ein Echo von Dir?

HERZBLATT-BERLIN:

t 20459745

Nicht alle Männer sind vergeben,

manche werden auch ungewollt

frei! Michael, 76, verw.,

Akadem. handwerklich begabt,

sportl. Typ, mag Ostsee, Natur,

Kultur, sucht herzliche Partnerin.

Glücksbote: t 27596611

In 4 Wochen könnten wir gern

über den Weihnachtsmarkt

bummeln! Jutta, 66, Buchhalterin

in R., attraktiv mit kl. Lachfältchen,

su. ihre "bessere Hälfte".

Agt. Neue Liebe: t 2815055

(auch Sa./So. erreichbar)

Mann, 54J., 1,75m, 82kg, Single,

sucht reife Frau für Daueraffäre.

Tel. 0157 80306085

Mit 65auf Wolke 7? Ja, kann ich

mir vorstellen! Thomas, 1,83,

Angestellter, gepflegt u. gut

drauf, mö. Dich finden! Agt.

Neue Liebe: t 2815055 (auch

Sa./So. erreichbar)

Sylvia, 56/163, klein aber oho,

Dipl.-Kauffrau, hübsch, blond,

schlank, mit schönem Haus,

möchte sich wieder auf den Feierabend

freuen, su. "Ihn" mit

liebenswerten Schwächen für

die Liebe u. das Leben. Glücksbote:

t 27596611

Vermischtes

Dienstleistungen

Wir liefern Getränke in ganz Berlin.

Tel.5661837•www.getraenke-basar.de

Fragen Sie nach unserem Geschenk für Neukunden.

24 Std. Seniorenbetreuung-Häusliche-Pflege-Haushaltshilfe:

offiziell,

legal und bezahlbar. Sie

werden zuverlässig u. liebevoll

zu Hause betreut. Unser Büro

ist Montag bis Freitag von 8-17

Uhr geöffnet: t 0151-54705696,

www.schwesterpflege.de

E-Mail: rekrutacja@

schwesterpflege.pl

Moni, 70, verw., apart, hübsch,

schlank aber vollbusig, jünger

wirkend m. Stil u. viel Gefühl,

su. nicht d. "Lebemann", wü. mir

ganz normalen Mann - gern

auch älter. Fahre gern Auto!

Harmonie t 0151/20126923

Billig Entrü-Gartenabfä.58908862

ankauf/Verkauf

Verkauf

Billige PVC-Fenster, Holztreppen

ab 1077€ 0048-691712251

ankauf

Kaufe Orden und Abzeichen aus

derDDR. (030) 651 60 54

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr. Richter, 01705009959

Heben Sieab!

Der Reisemarkt im Berliner Kurier

WeitereInfosunter Telefon: 030 /23277070


schniekegemacht

Jahr, im Mai 2020 wird komplett

wieder eröffnet. Dann

wird erstmals seit 70 Jahren der

ursprünglich konzipierte Weg

in das Herz der Bibliothek, den

großen Lesesaal, wieder zu

durchschreiten sein. Die historische

Eingangsachse durch den

Brunnenhof und die Treppenhalle

in das Vestibül, wo sich zukünftig

die Eingangskontrollen

befinden, wird wieder zugänglich.

Die 100 Jahre alten Weinstöcke

im Brunnenhof wurden

dabei währen der Sanierung so

pfleglich behandelt, so dass sie

die Fassaden wieder denkmalgerecht

überwuchern werden,

„Die ursprüngliche Inszenierung

der Räume, ihre Abfolge

wird wieder erlebbar“, freut

sich Generaldirektorin Barbara

Schneider-Kempf bei einer Vorbesichtigung.

Doch auch von

außen ist die Veränderung an

dem Gebäude längst erkennbar:

Mit einer 35 Meter hohen Kuppel

hat die Staatsbibliothek ihre

ursprüngliche Silhouette wieder.

Das Original war 1941

durch eine Bombe zerstört und

nach dem Krieg nicht wieder

aufgebaut worden. Einige

Stockwerke darunter liegt die

imposante Haupttreppe mit einem

neuen Tonnengewölbe von

Erstmals wird es in der

Staatsbibliothek auch

Gruppenarbeitsräume geben.

Dasneue Informationszentrum

beherbergte einst den

systematischem Katalograum.

Stararchitekt Hans-Günter

(HG) Merz, der für das Gesamtkonzept

der Arbeiten verantwortlich

ist.

Auch Sonderlesesäle wie der

Musiklesesaal und der Handschriftenlesesaal

sind generalüberholt.

Moderne Lichtkissen

unter den Stuckdecken sorgen

für optimale Lesebedingungen.

Beendet sind die Bauarbeiten

an dem Gebäudekomplex mit labyrinthartigen

107 000 Quadratmetern

aber mit der Schlüsselübergabe

nicht.

Bis 2021 wird in einem dritten

Bauabschnittder bisherige Eingang

zurück gebaut. An seiner

Stelle soll das Museum der

Staatsbibliothek seinen Sitz

haben. Bis zur Eröffnung im

Mai 2020 müssen die Leseräume

eingeräumt werden, Mitarbeiter

umziehen. Für den Bau

der Staatsbibliothek brauchten

sie zu Kaiserzeiten 11 Jahre.

Wilhelm der Zweite weihte den

Bau 1914 als einen der letzten

vor Beginn des Ersten Weltkrieges

ein. Die Sanierung dauerte

länger: Zur Jahrtausendwende

begannen die Planungen, 2005

BERLIN 17

die Bauarbeiten. Von 326 Millionen

stiegen die Kosten auf

470 Millionen.

Für alle, die mit der Besichtigung

nicht bis Mai 2020 warten

wollen, findet am 16. November

ein Tag der offenen Tür statt.

Anmeldungen für die stündlichen

Rundgänge per Mail unter

staatsbibliothek2019@bbr.bund.de

Früher war Berlin geteilt,

heute teilst du Berlin.

Mit dem Mauerfall-Ticket könnt ihr gemeinsam Berlin entdecken. Fahrt z.B.zur Festivalwoche

„30JahreFriedlicheRevolution undMauerfall“,mit über 200Veranstaltungen in derganzenStadt.

BVG.de/mauerfallticket


18 BERLIN BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019 *

Horror-Schubser vom

Kottbusser Torgefasst

Er stieß einen Mann vor die U-Bahn. Tatverdächtiger in Eberswalde aufgespürt

Berlin/Eberswalde – Ein

Mann (30) wurde in der

Nacht zu Mittwoch vor eine

einfahrende U-Bahn gestoßen.

Er starb. Jetzt haben

die Mord-Ermittler den

Horror-Schubser vom Kottbusser

Tor gefasst. Sie spürten

ihn gestern im brandenburgischen

Eberswalde auf

und nahmen ihn fest.

Fahnder hätten den Tatverdächtigen

ermittelt und „soeben“

in Eberswalde festgenommen,

twitterte die Berliner

Generalstaatsanwaltschaft

gestern Abend um 20.00 Uhr.

Am Sonnabend solle er einem

Richter zum Erlass eines Haftbefehls

vorgeführt werden.

Nähere Informationen werde

es ebenfalls erst am Sonnabend

geben, hieß es weiter.

Die schreckliche Tat hatte

sich in der Nacht zum Mittwoch

auf dem U-Bahnhof

ereignet. Ein Mann hatte einen

30-jährigen Iraner vor eine in

Richtung Hermannstraße einfahrende

U-Bahn der Linie 8

geschubst. Er geriet laut Zeugen

zwischen Zug und Bahnsteigkante.

Menschen, die sich

auf dem Bahnsteig aufhielten,

sollen noch gegen den U-Bahn-

Wagen gedrückt

haben, um den 30-

Jährigen zu befreien,

doch das blieb vergebens.

Eine Notärztin

konnte den Mann nicht reanimieren.

Vor der schrecklichen Tat

soll es auf dem Bahnsteig laut

Polizei einen Streit zwischen

dem späteren Opfer und einem

Begleiter des Iraners, sowie einer

größeren Gruppe, zu der

der Täter gehörte, gegeben

haben. Laut Zeugen hatte der

30-Jährige seinen gehbehinderten

Onkel begleitet.

Noch vor der gestrigen Festnahme

hatte der Sprecher der

Staatsanwaltschaft Martin

Steltner gesagt: „Es haben sich

Hinweise verdichtet, dass ein

Drogengeschäft der Tat zugrunde

gelegen haben könnte.“

Das Kottbusser Tor ist ein bekannter

Drogenumschlagplatz

und gilt als „kriminalitätsbelasteter

Ort“.

Panda-Zwillinge

Sie kuscheln

miteinander

Berlin –Die Panda-Zwillinge

haben sich zum ersten

Mal aus der Nähe beschnuppert.

Auf Fotos vom

Zoo sind die beiden kuschelnd

Kopf an Kopf zu sehen.

Erst seit kurzem hat

das Geschwisterpärchen

ein größeres Bett .Zuvor

war immer eines der Jungtiere

im Brutkasten gewärmt

worden, während

das andere sich bei Bärenmama

Meng Meng (8) aufhielt.

Ein Austausch der

Jungtiere ist auch weiterhin

nötig, weil Große Pandas

in der Regel nur die

Energie haben, um ein einzelnes

Jungtier aufzuziehen,

so eine Zoosprecherin.

Einen Zwilling würde eine

Pandamutter in der Natur

nicht mitversorgen.

Foto: AFP/Zoo

21.NOV


05.JAN

TIERPARK

BERLIN

WWW.WEIHNACHTEN-IM-TIERPARK.DE

Ticketsauf

unter 01806 -777 111 *

sowieanden bek. VVK-Stellen

*(0,20 EUR/Verbindungaus dt. Festnetz /

max. 0,60 EUR/Verbindung ausdt. Mobilfunknetz)

Nach der schrecklichen

Tagauf dem U-Bahnhof.

Ein wenig Dampf ablassen

Die Meldung von 34 Todesfällen

nach dem Konsum

von Dampf-Produkten in

den USA ließ viele Raucher

wieder auf herkömmliche Zigaretten

umsteigen. Nun kann

viel man gegen E-Zigaretten

vorbringen: Erwachsene

Menschen, die an einer Maschine

nuckeln, sehen affig

aus. „Vaping“ ist eine „Einstiegsdroge“,

welche junge

Menschen an Nikotin heranführt.

Und nur „Ersatzstoff“

für Tabak. Andererseits sieht

es generell affig aus, wenn

Menschen an merkwürdigen

Dingen nuckeln. Die Porno-

Industrie bietet da vielfältiges

Bildmaterial ... Was Einstiegsdrogen

angeht –dakann wirklich

alles für herhalten: Der

Sekt zur Konfirmation als Einstiegsdroge

in die Leberzirrhose.

Marzipan als Einstiegsdroge

in Fettsucht. Und das

Nuckeln an der Mutterbrust

als Einstiegsdroge in Sex!

E-Zigaretten sind allerdings

tatsächlich ein sinnvoller Tabak-Ersatz.

Dampfen ist erwiesenermaßen

harmloser als

Rauchen. Bei den US-Toten in

den USA war auch unklar, was

Drei Rosen liegen

auf dem Bahnsteig,

erinnern an

das Opfer.

genau sie eigentlich inhaliert

hatten. Da transatlantisches

Dampfen weniger reguliert ist

als hiesiges, kann man alles

Mögliche reinpanschen. Etwa

80 %der Lungenkrankheiten

entstanden nach der Inhalation

von THC oder cannabishaltigen

Produkten –ein Verbot

aller E-Zigaretten ist so

sinnvoll wie ein Verbot von

Champignons nach einer

Knollenblätterpilzvergiftung.

In der gleichen Zeit wie die 34

Dampf-Toten starben in den

USA eine Mio. Menschen

durch „normale“ Zigaretten.

Fotos: Eric Richard

Senatssprecherin

Claudia Sünder

verlässt Müller

Berlin –Senatssprecherin

Claudia Sünder verlässt das

Rote Rathaus. Seit Januar

2017 war sie Sprecherin

beim Regierenden Michael

Müller (SPD). Sie werde ab

1. April Geschäftsführerin

bei einem Projektentwickler,

berichtete die „B.Z.“.

Die Sprecherin sagte dem

Blatt: „Es gibt nicht den

Hauch eines Konflikts“ und

fügte hinzu: „Mit 50 Jahren

geht’s noch einmal los“.

Mensch

Meyer

Kabarettist

Chin Meyer

schreibt jeden

Mittwoch und

Sonnabend

im KURIER

Vom Dampfen zwecks Vermeidung

neuartiger Krankheiten

auf Filterzigaretten zu

wechseln ist also in etwa so

vielversprechend wie der Umstieg

von Hasch auf Heroin,

um die Lunge zu schonen.


BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

SAMSTAG

Jeden Sonnabend im KURIER:

DasBerlin-Poster von SAM

19


SERIE

Der perfekte

Ruhestand

*

Warum

Liebe das

Leben

Serie Teil 6

verlängert

Sexualforscher Klaus Beier von der Charité

erklärt,dassBeziehungenAbwehrkräfte

stärken, Geduld und Zärtlichkeit zu

befriedigender Sexualität im Alter führen

Klaus Beier leitet das Institut

für Sexualwissenschaft

und Sexualmedizin

an der Charité. Rund 20

Prozent seiner Patienten sind

ältere Menschen mit Problemen

beim Sex, berichtet er.

Häufig lägen ihren Problemen

irrtümliche Vorstellungen über

körperliche Liebe zugrunde.

Herr Beier, wir sprechen

über ein Thema, das im Allgemeinen

tabu ist.

Das stimmt leider. Doch es ist

ein sehr wichtiges Thema und

dadurch, dass es nicht offen besprochen

wird, entstehen viele

falsche Vorstellungen über Sex

im Alter.

Dann sagen Sie uns, was richtig

ist.

Richtig ist, dass die menschliche

Sexualität durch mindestens

drei Erlebnisdimensionen

gekennzeichnet ist: die Lustdimension,

die Fortpflanzungsdimension

und die Beziehungsdimension.

In den Zeiten von Tinder

kommt die letzte Dimension

überraschend.

Weil Sexualität mit Lustgewinn,

sexueller Erregung und

Orgasmen gleichgesetzt wird.

Die Beziehungsdimension wird

grundsätzlich unterschätzt.

Obwohl jeder bejaht, dass er

sich vertrauensvolle Beziehungen

wünscht. Diese sind von

zentraler Bedeutung, wenn es

darum geht, unser Grundbedürfnis

zu erfüllen, uns sicher

und angenommen zu fühlen.

Dennoch ist den meisten

nicht klar, dass sich genau das

durch körperliche Nähe mit einer

vertrauten Person erreichen

lässt. Und zwar auch ohne

Erregungshöhepunkte.

Die Prozesse im Gehirn und

im Nervensystem, die dem zugrunde

liegen, sind gut erforscht.

Sie dämpfen die Stresssysteme

ab und das wird als

wohltuend und entspannend

wahrgenommen.

Die Evolution hat diesen Mechanismus

entwickelt. Sie finden

ihn bei allen Säugetieren.

Denken Sie an Kinder: Wenn

sie Angst haben, flüchten sie

sich in die Arme ihrer Mutter

oder ihres Vaters und schnell

ist alles wieder gut.

Das heißt, der Sexualpartner

sollte uns auch als Mensch

lieben.

Der Grund ist: Menschen, die

uns in dem Gefühl bestärken,

dass wir unersetzlich sind, stärken

unsere Abwehrkräfte. Das

Stresserleben wird vermindert.

Dadurch ist das Immunsystem

weniger gefordert. Auf diese

Weise verbessern diese Menschen

und die Nähe zu ihnen

unsere Gesundheit. Das ist jedem

Menschen zu wünschen.

Ist es wissenschaftlich erwiesen,

dass Liebe das Leben verlängert?

Es ist belegt, dass die Sterblichkeit

von erkrankten Menschen

am meisten davon abhängt,

ob sie starke soziale Beziehungen

haben. Anders ausgedrückt:

Menschen mit guten

Bindungen zu anderen leben

länger. Starke Beziehungen

sind statistisch ein stärkerer

Faktor, als mit dem Rauchen

aufzuhören.

Sie haben ein Fünftel ältere

Patienten. Was sind deren

Probleme?

Die körperlichen Prozesse

sind im Alter verlangsamt. Zum

Beispiel dauert es viel länger,

bis beim Mann eine

Erektion zustande

kommt. Bei der Frau dauert

es länger, bis die Scheide

feucht wird. Wir haben gerade

diesbezügliche Ergebnisse der

Berliner Altersstudie veröffentlicht.

Da die Vorstellung von

Sex häufig auf Penetration und

Orgasmus reduziert wird,

kommt es bei vielen Menschen

zu Frustrationen. Oder noch

schlimmer: zu Schmerzen.

Das passiert zum Beispiel,

wenn der Mann in die Frau eindringt,

bevor sie feucht genug

ist. Nach einer solchen Erfahrung

wird die sexuelle Aktivität

manchmal völlig eingestellt.

Oder der Mann erlebt, dass er

nicht in der Lage ist, eine Erektion

zu haben und dass es nicht

zum Verkehr kommt.

Danach ziehen sich manche

frustriert zurück. Aus sexualmedizinischer

Sicht sollten ältere

Menschen unbedingt ermutigt

werden, eine aktive Sexualität

zu leben, eben weil diese

eine so wichtige,

gesundheiterhaltende Ressource

ist.

Wie helfen Sie den Menschen

in

ihrem

Institut?

In der Sexualtherapie

fragen wir zunächst nach

der aktuellen Situation in der

Partnerschaft. Wo sieht sich

der eine, wo der andere Partner?

Sofern sich beide in der

Beziehung richtig fühlen und

die sexuelle Zufriedenheit verbessern

wollen, ermutigen wir

die Paare zu mehr allgemeiner

und sexueller Kommunikation.

Das kann durch Streicheln und

Körperkontakt genauso geschehen

wie durch Geschlechtsverkehr.

Es ist wichtig,

dass beide es unbefangen

genießen können. Und obwohl

das –unabhängig vom Alter –

auf jeden Fall möglich ist, geschieht

es leider viel zu selten.

Aber warum fällt es Männern

so schwer, den Frauen

Streicheleinheitenzugeben?

Männer haben häufig eine

eingeengte Sicht auf Sexualität.


*

SEITE21

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

Sex

heißt Funktionieren, also

Erektion vollbringen und zum

Orgasmus kommen, nicht selten

verbunden mit der Annahme,

für den Orgasmus der Partnerin

ebenfalls zuständig zu

sein. Vor diesem Hintergrund

wird Streicheln schnell als

mehr oder weniger wertlos

empfunden. Wenn schon, dann

sollte es zum Verkehr kommen

und das klappt dann nicht mehr

so wie früher. Dann kann man

es gleich ganz lassen.

Spielt der Orgasmus überhaupt

keine Rolle?

Doch, klar. Erregung und Orgasmen

sind ebenfalls bandstiftend

und bindungsfördernd.

Das wissen wir auch durch die

Ausschüttung von entsprechenden

Neuropeptiden wie

Oxytocin. Aber das passiert

auch durch körperliche Nähe

ohne Einbeziehung der Genitalien

und ohne Erregungshöhepunkt.

Was halten Sie von Potenzmitteln?

Die Sexualtherapie steht an

erster Stelle. Durch sie lässt

sich viel erreichen. Und sie lässt

sich mit Medikamenten durchaus

kombinieren. Es kommt

vor, dass beide Partner sagen:

„Verkehr finden wir super, wir

möchten das erleben und sind

bereit, Medikamente zu nehmen.“

Ich betone: beide. Häufig

erfolgt die Entscheidung an der

Partnerin vorbei. Männer ver-

Liebe und

Zärtlichkeit kennen

kein Alter.Wer liebt und

schmust,der lebt auch

länger.

suchen

nicht selten, in Eigenregie

auf erektionsfördernde

Medikamente zurückzugreifen.

Das ist eine ungünstige Beziehungsaussage

und die Frauen

fühlen sich zurecht

enttäuscht. Es kann der Eindruck

entstehen: Er findet mich

nicht attraktiv und die Chemie

ersetzt die Erregung im Kopf.

Die Entscheidung für Potenzmittel

sollten beide treffen.

Sind in einem Paar beide für

Potenzmittel, würden Sie es

unterstützen?

Genau. Die Einnahme muss

aber ärztlich abgeklärt werden,

insbesondere wenn andere Medikamente,

zum Beispiel bei einer

Herzkreislauferkrankung,

genommen werden. Zur Behandlung

von Erektionsstörungen

gibt es zudem

mechanische

Hilfsmittel wie Vakuumpumpen.

Auch hier sollte das

Paar entscheiden. Wenn beide

es befürworten, kann das sehr

gut funktionieren.

Gibt es auch Potenzmittel für

Frauen?

Noch keine, die wirklich überzeugen.

In den USA wurde gerade

ein Präparat zugelassen,

aber die in klinischen Studien

gefundenen Effekte sind uneinheitlich

und allenfalls moderat.

Mich wundert diese Situation

nicht. Damit Frauen beginnen,

Erregung aufzubauen, muss es

eine Beziehung geben, die

Stimmung muss stimmen.

Fotos: imago images/Westend, zvg

Das Gespräch führte

Mechthild Henneke

ENDE

Sex im Alter

Wie aktiv sind

die Berliner?

Ältere Menschen sind im

Durchschnitt weniger

sexuell aktiv und haben

weniger sexuelle Gedanken als

jüngere. Im Erleben von Gefühlen

wie Intimität und Geborgenheit

gibt es zwischen

Jung und Alt jedoch nur geringe

Unterschiede. Das zeigen

die Ergebnisse der Berliner Altersstudie

II (BASE-II).

Für die Studie analysierten

Wissenschaftler mehrerer

Berliner Forschungseinrichtungen

Daten von 60- bis 80-

Jährigen mit Blick auf ihre sexuelle

Aktivität, sexuelle Gedanken

und Intimität auf der

Grundlage eines Fragebogens

des sexualwissenschaftlichen

Instituts der Charité.

Auch wenn der Durchschnitt

der älteren Erwachsenen weniger

sexuell aktiv ist als die

jungen, so gilt das aber nicht

für alle. So gab fast ein Drittel

der 60- bis 80-Jährigen an,

häufiger sexuell aktiv zu sein

und häufiger sexuelle Gedanken

zu haben als der Durchschnitt

der 20- und 30-Jährigen.

„Es zeigt sich einmal

mehr, dass es riesige Unterschiede

im Leben älterer Menschen

gibt“, erklärt Prof. Dr.

Denis Gerstorf.

Erwartungsgemäß waren

Menschen, die einen festen

Partner haben, häufiger sexuell

aktiv und erlebten mehr Intimität

als Menschen ohne Beziehungen.

Männer, die als

Status Single angegeben hatten,

berichteten von mehr sexueller

Aktivität, als Frauen

ohne Partner.

Menschen, die länger in Beziehungen

standen, hatten dabei

weniger Sex und sexuelle

Gedanken, erlebten aber

gleichzeitig nicht weniger Intimität.

„Dieses Ergebnis könnte

darauf hinweisen, dass es bei

Sexualität im Alter eher auf die

Qualität als auf die Quantität

ankommt“, sagt Karolina Kolodziejczak

vom Institut für

Psychologie der Humboldt-

Uni. Die Beziehungsdauer der

Probanden lag dabei zwischen

einem und 63 Jahren, der

Durchschnitt lag bei 35 Jahren.

Weiteres Ergebnis: Die Teilnehmer,

die sich im Alltag einsamer

fühlten, berichteten von

weniger sexueller Aktivität

und Intimität, aber nicht von

weniger sexuellen Gedanken.

„Die Bedeutung von psychischen

und zwischenmenschlichen

Faktoren für ein erfülltes

Sexualleben im hohen Alter

wurde lange unterschätzt. Dabei

können diese entscheidend

sein, solange körperliche Einschränkungen

nicht im Wege

stehen“, sagt Kolodziejczak.


BERUF

Der Stellenmarkt

in Ihrem KURIER

*

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

Gekündigt.Sofort!

Ab wann ist eine fristlose Kündigung rechtens und

kann die auch vom Arbeitnehmer kommen?

Kündigungsfristen von zwei,

drei oder gar sechs Monaten

machen Arbeitnehmern den

Jobwechsel oft schwer. Der

neue Arbeitgeber sucht einen

Mitarbeiter, der im besten

Fall sofort anfängt –man

selbst muss aber noch ein

paar Monate dabeibleiben.

Können Arbeitnehmer dann

eine fristlose Kündigung einreichen?

„Das Arbeitsverhältnis kann von

jedem Vertragsteil –also auch

vom Arbeitnehmer –aus wichtigem

Grund ohne Einhaltung einer

Kündigungsfrist gekündigt

werden“, erklärt Jürgen Markowski,Fachanwalt

für Arbeitsrecht

in Nürnberg. Das ist in Paragraf

626 im Bürgerlichen Gesetzbuch

verankert.

Diese Gründe beziehen sich

allerdings auf Tatsachen, die

Foto: dpa

Nicht überstürzt handeln: Eine fristlose Kündigung kann zu Schadensersatzforderungen führen.

das Arbeitsverhältnis für den

Einzelnen unzumutbar machen.

Neben ausbleibendem

Lohn können das etwa Beleidigungen

durch den Arbeitgeber,

sexuelle Belästigung oder rassistisches

Verhalten sein. Auch

wenn sich der Arbeitgeber regelmäßig

und willkürlich weigert,

Urlaub zu gewähren,

kann eine fristlose Kündigung

gerechtfertigt sein.

Wichtig: „Der Wunsch, eine

andere Stelle anzunehmen, ist

kein Grund für eine fristlose

Kündigung. Hier muss der Arbeitnehmer

die im Arbeitsvertrag

vereinbarte Kündigungsfrist

einhalten“, erklärt Markowski,

der in der Arbeitsgemeinschaft

Arbeitsrecht im

Deutschen Anwaltverein

(DAV) tätig ist.

Im schlimmsten Fall muss

der Arbeitnehmer sonst Scha-

densersatz leisten. „Das

kommt vor allem bei unberechtigten

fristlosen Kündigungen

wegen Stellenwechsel

immer wieder vor“, so der

Fachanwalt. Das kann zum

Beispiel den Einsatz von Leiharbeitskräften

betreffen, Kosten

für die Rekrutierung von

Personal oder Schadensersatz

für Produktionsausfälle.

Eine fristlose Kündigung

kann nur innerhalb von zwei

Wochen erfolgen –und zwar

ab dem Zeitpunkt, ab dem der

Arbeitnehmer von den für die

Kündigung maßgebenden Tatsachen

Kenntnis erlangt. „Da

muss ich mich schnell entscheiden,

weil das bedeutet,

dass das Arbeitsverhältnis unzumutbar

ist. Wenn ich vier

Wochen abwarte, impliziert

das, dass es so schlimm nicht

gewesen sein kann“, sagt Markowski.

Bei Dauertatbeständen gelte

es, ab dem Zeitpunkt zu handeln,

wenn das „Maß überschritten

ist“, so Markowski.

Zahlt ein Arbeitgeber zum Beispiel

wiederholt keinen Lohn,

muss der Arbeitnehmer ihn

zunächst abmahnen.Zeigt sich

keine Besserung, kann er fristlos

kündigen.

Kaufmännische Berufe

Weihnachtsbaumverkäufer m/w/d

für Ahrensfelde, Hellersdorf,

Adlershof, Köpenick, Britz und

Wilhelmstadt in TZ/VZ gesucht.

Tel. 0173 2043394

2. Standbeinfür Steuerfachleute

t (09632)9229120, Mo-Fr 8-18 h

Steuerverbund.de/Standbein.

technische Berufe

SEIDU

IN BERLIN

UNSER NEUES GESICHT IM

KUNDENEMPFANG

Klar kannst Du mit Excel und Word umgehen

und bist teamfähig und kundenorientiert!

Ab sofort Empfangskräfte (m/w/d)

&Telefonisten(m/w/d) fürunsere

Filialen inBerlin gesucht! Ohne

Berufserfahrung, 2.000 €

brutto, 28 Tage Urlaub.

personal@autohaus-koenig.de

autoskauftmanbeikoch.de/kundenkontaktmanager/

Hier erfährst Du mehr über Deinen neuen Job.

Bewirb Dich jetzt online fürKundenempfang (W/M/D)

in einem der größten Familien-Unternehmen in Berlin &

Brandenburg.

JennyKoch

(Vorstand der Koch AutomobileAG)

Quereinsteiger (m/w/d) mit FS für

den Bereich Blitzschutz ab sofort

zur Festeinstellung gesucht.

Vollzeit, unbefristet, gute

Bezahlung. Blitzschutzanlagenbau

Tel.: 030/746 81 630

Heizungssanitärmonteur m/w/d

zur Festeinstell. m. übertarifl.

Bezahlung v. Handwerksfirma

in Pankow ges. Tel.: 47 75 99 05

Dienstleistung/weitere Berufe

SucheMitarbeiter/-innen fürdie

Gebäudereinigung

in Vollzeit

Tariflohn +Leistungsprämie

Tel. 030 /928 00 91 ·Mo–Fr. 10 –12Uhr

Gleichfeld Gebäudereinigung

sucht erf. Reinigungspersonal

(m/w/d) für Praxis in in

Bln.-Lichtenberg, Nä. S/U-Bhf.,

Frankfurter Allee, AZ: (Mo-Fr)

tgl. 1h ab 6.00 Uhr oder ab 20.00

Uhr, Minijob, tel. Bew. (Mo-Fr)

(030) 23 77 80-60

Suchen Reinigungskräfte m/w/d in

Pankow für tägl. 6+7 Std.,

Tel.: 033439/ 142894

Wirsuchen Kraftfahrer auf450-€-

Basis zur Fahrzeugüberführung

im Raum Berlin. FS. Kl. C,CEerforderlich.

T. 030/981 7203

Kraftfahrer für Liefertätigkeit gesucht

- Minijob - kein Paketdienst!

Wir suchen ab sofort zur

Verstärkung unseres Teams in

Berlin freundl. u. zuverl. Kraftfahrer

zur Auslieferung von

Kfz-Ersatzteilen zur Teilzeitbeschäftigung.

Gerne auch älter.

Fahrzeug wird durch uns

gestellt. t 0162 1022753

BerlinMobil sucht ab sofort für

neue Aufträge Fahrer m/w/d

(von Minijobbasis bis Festanstellung)

für die Schüler- und

Behindertenbeförderung für

das gesamte Stadtgebiet Berlin.

Arbeitstage: Mo. bis Fr. Wochenende

generell frei. Bei Interesse

bitte telefonisch unter

030-422199-12 bewerben.

Paketzustellerm/w/d für den Berliner-Raum

gesucht, in VZ, feste

Tour. Tel. 033435 152250

Wir suchen für Museen in Berlin

Objektleiter &Sicherheitsmitarbeiter

(m/w/d) mit eintragsfreiem polizeilichem

Führungszeugnis in VZ oder TZ nach

Tariflohn für/als:

Wachdienste

(12-h-Schichten, 18-6 und 6-18 Uhr)

Voraussetzung:

Sachkundeprüfung nach §34a GewO

Museumsaufsichten und Kassenkräfte

(Tagschichten gem. der Öffnungszeiten)

Voraussetzung:

Unterrichtung nach §34a GewO

Kurzbewerbung an:

GUARD Service Bewa GmbH

z.Hd. Herr Moll

Frankfurter Allee 196 ·10365 Berlin

Tel. 030-6700 1383

guard.moll@t-online.de

SucheMitarbeiter/-innen fürdie

Grünpflege/Winterdienst

in Vollzeit +pauschal

Tariflohn +Leistungsprämie

Tel. 030 /928 00 91 ·Mo. –Fr. 10 –12Uhr


BERLIN Tempodrom

VVK: Hotline 01806-570 066* +alle bek. VVK-Stellen

+www.asa-event.de (*dt. Festn. 20ct/Anr, Mobil 60ct/Anr)

Veranstaltungen

23

07.02.20

15.02.20

CENTRAL MUSICAL COMPANY

DIE SCHÖNSTEN TANZ- UND AKROBATIKSZENEN IM STILE VON:

RIVERDANCE · DIRTY DANCING

STOMP · LORD OF THE DANCE · UVM.

THE SPIRIT OF

FREDDIE

MERCURY

DIESTIMME -DAS GEFÜHL -DIE LEIDENSCHAFT

17.02.20

Roman: Gaston Leroux

Die Originalproduktion von A. Gerber und P. Wilhelm

Die erfolgreichste Musicalgala!

über2

Millionen

Besucher!

16.03.20

Live Experience

FEATURING:

queen

realtribute

TANZ DER VAMPIRE · KÖNIG DER LÖWEN

GREATEST SHOWMAN · MAMMA MIA · CATS · UVM.

Stoppt das »Vogel-Strauß-Syndrom«

DIETZ &PARTNER, KÖLN

Zeigt Zivilcourage. Ruft Hilfe: 110

Menschen werden belästigt, bedroht,

geschlagen, sexuell gedemütigt –

vor unseren Augen.

Die Opfer hoffen auf unsere Hilfe.

Viel zu oft jedoch vergebens.

Jeder von uns kann helfen. Auch Sie!

www.weisser-ring.de

Spendenkonto 34 34 34

Deutsche Bank Mainz (BLZ 550 700 40)

Info-Telefon (01803) 34 34 34

14

NOV

2 0 1 9

NEUE SHOW

FAMILY AFFAIRS

Spiegelpalast

Hertzallee /Bahnhof Zoo

www.palazzo.org

Jetzt

TICKETS

sichern!

08

MÄR

2 0 2 0


*

SPORT

ZWEITE LIGA

Hannover–Sandhausen •••••••••••••••••••••

1:1

Regensburg–Osnabrück • •••••••••••••••••

3:3

St.Pauli–Karlsruhe • •••••••••••

heute, 13.00

Gr.Fürth–Darmstadt •••••••••••

heute, 13.00

Erzgeb. Aue–Heidenheim • ••••

heute, 13.00

Stuttgart–Dresden •••••••••••

morgen, 13.30

Bielefeld–Kiel ••••••••••••••••••

morgen, 13.30

Wiesbaden–Hamburg • ••••••

morgen, 13.30

Bochum–Nürnberg •••••••••••••••

Mo., 20.30

1. Hamburg 11 28:10 24

2. Bielefeld 11 22:12 22

3. Stuttgart 11 17:16 20

4. Erzgeb. Aue 11 18:17 18

5. Regensburg 12 22:18 16

6. Heidenheim 11 16:13 16

7. Gr.Fürth 11 11:14 15

8. Nürnberg 11 19:19 14

9. Sandhausen 12 11:12 14

10. Karlsruhe 11 19:21 14

11. Kiel 11 13:15 14

12. Darmstadt 11 11:13 14

13. Hannover 12 14:18 14

14. Osnabrück 12 13:12 13

15. St.Pauli 11 14:14 13

16. Bochum 11 20:24 9

17. Dresden 11 12:21 9

18. Wiesbaden 11 13:24 9

3. LIGA

Zwickau–Großaspach ••••••••••••••••••••••

0:1

Braunschweig–Ingolstadt • •••

heute, 14.00

Münster–Chemnitz •••••••••••••

heute, 14.00

Kaiserslautern–Würzburg • •••

heute, 14.00

1860 München–Vikt.Köln ••••

heute, 14.00

Magdeburg–Halle • •••••••••••••

heute, 14.00

Mannheim–Unterhaching • • • • heute, 14.00

Meppen–B. München II • ••••

morgen, 13.00

CZ Jena–Rostock ••••••••••••

morgen, 14.00

Duisburg–KFC Uerdingen • ••••••

Mo., 19.00

1. Halle 13 28:13 25

2. Duisburg 13 29:19 25

3. Braunschweig 13 23:15 24

4. Unterhaching 13 19:14 24

5. Ingolstadt 13 25:17 22

6. Rostock 13 17:14 22

7. Viktoria Köln 13 24:21 20

8. Mannheim 13 22:18 19

9. Zwickau 14 20:16 19

10. KFC Uerdingen 13 15:17 19

11. B. München II 13 23:25 18

12. Magdeburg 13 18:12 17

13. Meppen 13 25:20 16

14. Würzburg 13 20:31 16

15. Großaspach 14 16:29 15

16. 1860 München 13 16:21 14

17. Chemnitz 13 19:23 13

18. Kaiserslautern 13 20:29 13

19. Münster 13 19:25 11

20. CZ Jena 13 9:28 2

TV-TIPPS

MDR

14.00 -16.00 Fußball, Dritte Liga:

Münster-Chemnitz

ZDF

15.15 -17.40 Fußball, Bundesliga:

Eintracht Frankfurt-FC Bayern

N-TV

22.00 -23.00 Formel 1: Großer

Preis der USA, Qualifying

SPORT 1

22.30 -0.15 Boxen, IBF-Halbschwergewicht

aus Koblenz: Leon

Bunn-Enrico Kolling

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@berlinerverlag.com

Fotos: imago images/Sportfoto Zink (2)

Rylan Schwartz

(r.) musste nur

zwei Minuten auf

die Strafbank,

durfte also bis

zum Ende bei

den Nürnbergern

mitspielen.

BFC mit zweitem Coach am Start

Berlin – Christian Benbennek

ist nicht mehr Alleinunterhalter

beim BFC. Dynamos

Chefcoach hat einen neuen

Assistenten. Christof Reimann

kehrt nach 20 Jahren

zurück zu den Weinrot-Weißen,

wird Nachfolger von

Martino Gatti.

Christof Reimann dirigiertdie

Dynamos im Training.

Zwischen 1998 und 2000

kickte Reimann für die

U17 und U19 der Dynamos.

Dann zog es ihn in die nähere

Fußball-Welt. Er kickte für

Energie Cottbus (2. Mannschaft),

die SG Burg und den

BSC Marzahn, trainierte Mädchen

(Marzahn, Lichtenberg)

sowie die Frauen von Eintracht

Frankfurt (Hessenliga) und

Lok Leipzig (Bundesliga). Seine

letzte Station war von 2016 an

der FC Strausberg in der Oberliga

Nordost. Und nun wieder

Dynamo.

Seine erste Bewährungsprobe

steigt schon morgen beim BAK.

Im Derby beim Tabellennachbarn

wollen die Dynamos nachlegen

und das 2:0 vom vergangenen

Wochenende gegen

Meuselwitz bestätigen.

Verstärkt auch mit den Tipps

und Anregungen von Neu-Co-

Trainer Reimann. M.F.

Foto: Skrzipek

DEL

Wolfsburg–München • •••••••••••••••••••••

3:5

Nürnberg–Eisbären •••••••••••••••••••

n.P. 2:3

Krefeld–Düsseldorf •••••••••••••••••••••••••

4:3

Köln–Mannheim ••••••••••••••••••••••••

n.V. 2:1

Ingolstadt–Augsburg • ••••••••••••••••••••••

2:1

Schwenningen–Iserlohn •••••••••••••••••••

4:1

Bremerhaven–Straubing ••••••••••••••••••

2:4

1. München 16 60:32 45

2. Straubing 16 62:40 33

3. Düsseldorf 16 47:32 29

4. Mannheim 16 53:48 29

5. Bremerhaven 16 46:43 27

6. Eisbären 15 44:40 25

7. Nürnberg 16 42:44 24

8. Ingolstadt 16 44:45 22

9. Köln 16 31:45 19

10. Wolfsburg 16 40:48 17

11. Augsburg 16 43:54 17

12. Iserlohn 16 36:49 17

13. Krefeld 16 36:51 15

14. Schwenningen 15 40:53 14

REGIONALLIGA

Meuselwitz–Nordhausen ••••••••••••••••••

1:3

RW Erfurt–Halberstadt • •••••••••••••••••••

0:1

Hertha BSC II–Lichtenberg47 •••••••••••

2:4

Rathenow–Chemie Leipzig • • • heute, 13.30

Auerbach–Babelsberg •••••••••

heute, 13.30

Altglienicke–Viktoria 89 • •••••

heute, 13.30

Cottbus–Bischofswerda • •••

morgen, 13.30

BAK–BFC Dynamo ••••••••••••

morgen, 13.30

Lok Leipzig–Fürstenwalde •• morgen, 13.30

1. Hertha BSC II 14 46:22 29

2. Altglienicke 13 35:16 28

3. Lok Leipzig 13 23:13 28

4. Nordhausen 14 34:22 26

5. Cottbus 13 33:23 26

6. Fürstenwalde 13 21:15 20

7. Viktoria 89 13 15:9 20

8. Lichtenberg47 14 16:15 19

9. BFC Dynamo 13 15:20 18

10. BAK 13 24:23 16

11. Chemie Leipzig 13 15:16 15

12. Halberstadt 14 20:25 15

13. RW Erfurt 14 15:20 14

14. Auerbach 13 23:30 14

15. Meuselwitz 14 18:25 13

16. Rathenow 13 10:28 11

17. Babelsberg 13 12:21 8

18. Bischofswerda 13 11:43 5

Der Meister der RegionalligaNordost bestreitet

Relegationsspiele zur 3. Ligagegen den Meister

der RegionalligaWest.


*

Nach Brutalo-Check

SEITE25

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

Bären bangenumBackman

Maxim Lapierre(l.) und James

Sheppard sorgen dafür,dass

Sean Backman überhaupt das

Eis verlassen kann.

Nach Gehirnerschütterung droht dem StürmerlängerePause

Berlin – Eine offizielle Entwarnung

gibt es zwar nicht.

Dennoch deutet vieles darauf

hin, dass Sean Backman

(33) beim 3:2 nach Penaltyschießen

in Nürnberg keine

ernsthaften Verletzungen

davongetragen hat, nachdem

ihn Rylan Schwartz gecheckt

hatte und er mit dem Hinterkopf

in die Bande gekracht

war. Anschließend wurde er

von James Sheppard und Maxim

Lapierre vom Eis geschleppt.

Aber gerade bei den Eisbären

schrillen die Alarmglocken

beim Thema Gehirnerschütterung.

Stefan Ustorf, mittlerweile

Leiter für die Spielerentwicklung,

musste seine Karriere

deshalb beenden. Und auch

Florian Busch, der seit Wochen

fehlt, kam nach mehreren Gehirnerschütterungen

nicht

mehr richtig auf die Beine. Ob

das der Grund für seine Krankschreibung

ist, darüber gibt der

Verein keine Auskunft.

Die Aufregung nach dem

Spiel war groß, weil gegen den

Nürnberger Gegenspieler

nur eine Zwei-Minuten-Strafe

verhängt

wurde. „Ich bin auch

der Meinung, dass fünf

Minuten plus Spieldauer

richtig gewesen wäre“,

sagte EHC-Sportdirektor

Stéphane Richer. Nach Sichtung

der TV-Bilder kann es gut

sein, dass Schwartz nachträglich

gesperrt wird. „Da entscheiden

andere“, sagt Richer.

Die geringe Strafe ist für Richer

aber nicht das Hauptproblem.

„Die Schiedsrichter

haben manchmal einfach einen

schlechten Blickwinkel, während

wir im Fernsehen drei- bis

viermal die Szene schauen können.“

Anders als Tore werden

Fouls nicht auf dem Video

überprüft. Richer ist aber der

Meinung, dass es vom Nürnberger

Stürmer unverantwortlich

war, so einen Check zu

fahren. „Es ist der Job des

Spielers, in diesem Moment

zu bremsen“, sagt er. „Nicht

nur beim Eishockey, sondern

in vielen Sportarten gibt

es immer wieder schlimme Geschichten

mit dem Kopf.“

Der Schock bei den Kollegen

saß jedenfalls tief, im zweiten

Drittel wirkten die Eisbären

konsterniert. Richer: „Es macht

wirklich keinen Spaß, wenn du

einen Mitspieler da liegen

siehst.“ Benedikt Paetzholdt

Daswird

ein Fest

Feiern Sie mit uns den

neuen PassatVariant*

Ein neues Auto muss gebührend gefeiert werden. Deshalb laden wir

Sie zu uns ins Autohaus ein, um den neuen PassatVariant livebei

uns zu erleben. ZurStärkung gibtesleckereBurger,einen spannenden

Offroad-Parcour und viele attraktiveAngebote. Und fordern Sie

auch Ihr Glück heraus. Bei unserem Gewinnspiel gibt esPreise im

Wert von 5bis 1.000 Euro. Die Teilnahmelose erhalten Sie am Veranstaltungstag

vorOrt oder unter www.volkswagen-neuwagen.berlin.

Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

*Kraftstoffverbrauch des neuen PassatVariant in l/100 km: kombiniert

7,1-4,1, CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 163-108.

Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Stand 10/2019. Änderungen

und Irrtümer vorbehalten. 1 Die Tombola findet am 09.11.2019 in unseren Betrieben in

Berlin-Marzahn und in Berlin-Pankow statt. Es können nur Teilnahmelose gewinnen, die

personalisiert sind und in einem der Betriebe abgegeben wurden. Die Tombola endet am

09.11.2019 um 14 Uhr.Teilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Gewinne

vonWertgutscheinen oder Warengutscheinen können nicht bar ausgezahlt werden. Sollte

ein Gewinner nicht anwesend sein, wird erschriftlich benachrichtigt, sofern Kontaktdaten

vorliegen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

ASB AUTOHAUS BERLIN GmbH

Am 09. November 2019 von 10:00 bis 15:00 Uhr

mit großem Gewinnspiel 1 ,bei dem jedes Los gewinnt

Volkswagen Berlin-Marzahn

Marzahner Chaussee 234, 12681 Berlin

Telefon +49 30 54797 110

Volkswagen Berlin-Pankow

Berliner Straße 100, 13189 Berlin

Telefon +49 30 47995 222

autohaus-berlin.de

volkswagen-neuwagen.berlin


26 SPORT BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019 *

Füchse beschwören wieder

die Löwen-Jäger in sich

Nach zuletzt zwei Siegen gegen den Vize-Meister soll es auch morgen wieder klappen

Berlin – Es ist ein wahrer Kracher,

den die Handball-Füchse

morgen vor der Brust

haben. Mit den Rhein-Neckar

Löwen kommt der Vizemeister

nach Berlin (13.30 Uhr,

Schmelinghalle). Aber die

Füchse haben im letzten Jahr

gezeigt, wie man den Mannheimern

Raubkatzen die Zähne

ziehen kann.

„Ich habe in meiner Karriere so

oft gegen die Rhein-Neckar Löwen

gewonnen“, sagt Füchse-

Trainer Velimir Petkovic, „aber

was zählt das jetzt?“ Viele erinnern

sich an den Pokal-Fight

vom vergangenen Jahr, als Kapitän

Hans Lindberg kurz vor

Schluss seine Mannschaft in die

Verlängerung rettete und die

Füchse in den letzten zehn Minuten

alles klar machten. Auch

in der Liga gewannen sie das

letzte Duell gegen die Löwen.

KontaKte

Girl desTages :Babe Jane

Hallo mein Süßer.Ich

bin BabeJane und bei

mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mit mir.

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Der Schluss-Jubel der

Füchse nach dem Sieg

über die Löwen im Pokal

vergangene Saison.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Sie für ihn

Neu! 3junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

Foto: City-Press

Diese Serie würde Petko gern

fortsetzen, doch weiß er ebenso,

dass seine Jungs noch immer

mit dem Ausfall von Spielmacher

Simon Ernst (Kreuzbandriss)

zu kämpfen haben.

„Mein Wunsch ist, dass Fabi

und Paul auf der Mitte so gut

spielen wie bei der Nationalmannschaft“,

erklärt der 63-

Jährige. Da können die angesprochenen

Wiede und Drux

allerdings mit Rückraum-Shootern

wie Julius Kühn auftrumpfen.

Eine vergleichbare Abschlussqualität,

wie die des

Melsungers aus der Ferne,

sucht man im Fuchsbau bisher

allerdings vergebens.

Um gegen die Löwen etwas

ausrichten zu können, müssen

die Füchse in der Abwehr dicht

machen und dann hoffen, dass

mit der Unterstützung des heimischen

Publikums ein erneuter

Sieg möglich wird. CAP

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

VIVA-BAR 6Girls 18+

12459 Schöneweide Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

Straßmannstr.29,Fr´hain 18+

21 -6

Uhr

Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im BerlinerKurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Berlin Bei nacht

v 4264445

KontaKte …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

www.carena-girls.de

Der von hier

HANDBALL-BULI

Kiel–Melsungen •••••••••••••••••••••••••

38:26

Hannover–HSG Nordhorn •••••••••••••

30:29

Friesenheim–Bergischer HC • •••••••••

27:27

Stuttgart–Flensburg • •••••••••

heute, 20.30

Füchse–RN Löwen • ••••••••••

morgen, 13.30

Leipzig–Magdeburg • ••••••••

morgen, 15.00

Göppingen–Lemgo •••••••••••

morgen, 16.00

Minden–Balingen • •••••••••••

morgen, 16.00

Erlangen–HSG Wetzlar • ••••

morgen, 16.00

1. Hannover 11 326:289 19:3

2. Kiel 9 283:238 16:2

3. Flensburg 10 264:239 15:5

4. Melsungen 11 301:302 15:7

5. RN Löwen 10 292:263 14:6

6. Leipzig 10 281:284 14:6

7. Magdeburg 10 317:280 12:8

8. Füchse 10 282:255 12:8

9. Erlangen 10 259:261 10:10

10. Göppingen 10 256:256 9:11

11. HSG Wetzlar 10 291:295 9:11

12. Minden 10 261:268 9:11

13. Bergischer HC 11 294:306 9:13

14. Balingen 9 256:275 6:12

15. Stuttgart 9 229:261 4:14

16. Lemgo 10 273:302 4:16

17. Friesenheim 11 267:307 3:19

18. HSG Nordhorn 11 274:325 2:20

Fotos: dpa, imago/FutureImage

NACHRICHTEN

Sophia auf Unfallpiste

Formel 3 –Sophia Flörsch

(18/Foto) kehrt ein Jahr

nach ihrem Horror-Unfall

in Macao wieder auf den

Unglückskurs zurück. „Ich

freue mich riesig, wieder in

Macao zu fahren. Ich habe

das im letzten Jahr das erste

Mal gemacht. Bis zu meinem

Unfall war es das großartigste

Event, das ich je gefahren

bin“, sagt die

Münchnerin.

FC Bayern trauert

Fußball –Der FC Bayern

läuft heute bei Eintracht

Frankfurt (15.30 Uhr) mit

Trauerflor auf. Die Münchner

gedenken so dem langjährigen

Vizepräsidenten

Rudolf Schels, der im Alter

von 70 Jahren gestorben ist.

Bronze für All Blacks

Rugby –Neuseeland

schlug bei der WM in Japan

im Spiel um Platz3Wales

40:17 (28:10). Im Finale

heute in Yokohama (10.00

Uhr/ProSieben MAXX)

stehen sich England und

Südafrika gegenüber.

Quali in Berlin

Handball –Die deutschen

Männer kämpfen vom 17.

bis 19. April in der Schmelinghalle

ums Olympia-Ticket.

Gegner: zwei europäische

Teams und ein Afrika-

Vertreter.

HAPPY BIRTHDAY

Lucien Favre (Trainer,Ex-Hertha,

jetzt

Dortmund) zum 62.


Nur fürs

Smartphone:

Rätsel, Videos,

Sonderausgaben

u.v.m.

Immer

und überall.

www.berliner-kurier.de/mobil


**

REISE

NACHRICHTEN

Auf Reisen mit Sulu

Urlaub auf

hoher See

„Raumschiff Enterprise“-

Star George Takei ist als

Gast-Lektor an Bord der

„Queen Mary 2“. Der gefeierte

Schauspieler, Autor

und Aktivist wird die Weihnachtsreise

vom 22. Dezember

2019 bis 3. Januar

2020 im Rahmen des renommierten

„Cunard Insights“-Programms

als Lektor

begleiten. Ein echtes

Highlight für „Star Trek“-

Fans.

Papierlos reisen

FTI setzt auf papierlosen

Urlaub: Der Veranstalter

erhebt ab dem 4. November

für gedruckte Reiseunterlagen

drei Euro Gebühr. Man

wolle die Kunden noch

stärker zu papierlosen Unterlagen

animieren, um einen

Beitrag für mehr Nachhaltigkeit

zu leisten, erklärte

FTI auf Anfrage. Rund 70

Prozent der Kunden bevorzugten

schon jetzt digitale

Reisedokumente, so das

Unternehmen.

Foto: zVg

Die neuen

Kreuzfahrtschiffe2020

Die beiden größten deutschen

Reedereien, Aida

Cruises und Tui Cruises, legen

im kommenden Jahr eine

Pause in Sachen Neubauten

ein. Mehr als zwei Dutzend

neue Hochseekreuzfahrtschiffe

gehen 2020 aber

trotzdem an den Start. Einige

davon werden deutsche

Urlauber allerdings kaum zu

Gesicht bekommen. Eine

Auswahl im Überblick:

„MSC Virtuosa“ (MSC): Das

vierte Schiff der sogenannten

Meraviglia-Klasse wird seine

erste Saison ab dem 8. November

im westlichen Mittelmeer

verbringen. Der Name geht laut

Reederei auf die musikalische

Virtuosität zurück. Das zeigt

sich auch an Bord: zum Beispiel

dadurch, dass die einzelnen

Decks nach Musikinstrumenten

benannt sind. Im Vergleich zu

den Schwesterschiffen wird die

Promenade im Schiffsinneren

unter einem knapp 100 Meter

langen LED-Himmel noch einmal

verlängert.

„Odyssey of the Seas“ (Royal

Caribbean International):

In der Meyer Werft wird

derzeit das 27. Schiff der Royal-Caribbean-Flotte

gebaut.

Es soll im Herbst 2020 sein Debüt

feiern und von den USA

aus zu Kreuzfahrten aufbrechen

–mit Platz für mehr als

4000 Passagiere.

„Mardi Gras“ (Carnival

Cruise Line): Die „Mardi Gras“

wird mit 5200 Passagieren das

größte Schiff der Flotte von

Carnival Cruise Line sein. Als

erstes US-Kreuzfahrtschiff

wird es komplett mit Flüssiggas

(LNG) angetrieben. Highlight

an Bord ist eine Achterbahn.

Die Auslieferung ist für Spätsommer

2020 geplant. Der

Name „Mardi Gras“ hat Tradition

bei Carnival, so hieß auch

das erste Schiff des Unternehmens.

Den Heimathafen wird

der Neubau in Port Canaveral

in Florida haben.

„Fridtjof Nansen“ (Hurtigruten):

Wie das nahezu baugleiche

Schwesterschiff „Roald

Amundsen“ geht auch die

„Fridtjof Nansen“ mit etwas

Verspätung an den Start. Und

wie das Schwesterschiff ver-

echT kulTuR

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50


**

Die „MSC Virtuosa“ ist ab

2020 zunächst im westlichen

Mittelmeer unterwegs.

SEITE29

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

Kommen Sie zu

unserer Messe

Foto: zVg

VomMegaliner bis zur kleinen Jacht.

Wasdemnächst über die Weltmeereschippert

fügt auch der Neubau über einen

Hybridantrieb mit Akkupacks.

Die ersten Reisen führen

ab April von Hamburg aus an

der norwegischen Küste entlang.

Das Schiff für den Einsatz

in polaren Gewässern hat 265

Kabinen.

„World Voyager“ (Nicko):

Mit der „World Explorer“ ging

im Sommer 2019 nach einigen

Verzögerungen das erste Hochseekreuzfahrtschiff

der Reederei

Nicko an den Start. Nun

kommt 2020 gleich der Nachfolger.

200 Passagiere sollen

auf der „World Voyager“ Platz

finden.

„Enchanted Princess“

(Princess Cruises): Das fünfte

Kreuzfahrtschiff der sogenannten

Royal-Klasse von Princess

Cruises wird „Enchanted Princess“

heißen. Der Neubau mit

Platz für 3660 Passagiere soll

im Juni 2020 in Dienst gestellt

werden. Das Schiff wird auf der

Fincantieri-Werft in Italien gebaut.

2021 folgt nach der „Enchanted

Princess“ (zu Deutsch:

„Verzauberte Prinzessin“)

noch ein sechstes Schiff der Royal-Klasse.

„Seven Seas Splendor“ (Regent

Seven Seas Cruises): Das

neue Regent-Luxusschiff fährt

in seiner Jungfernsaison 2020

in Europa, der Karibik und

Nordamerika. Die Premierenfahrt

führt im Februar von Barcelona

nach Miami. Im Anschluss

geht es durch den Panamakanal

Richtung US-Westküste

und später wieder

zurück. Das Schwesterschiff

der „Seven Seas Explorer“ fasst

750 Gäste, die ausschließlich in

Suiten unterkommen. Highlight

ist die 413 Quadratmeter

große Regent Suite mit eigenem

Spa-Bereich -und einem

Bett im Wert von 180 000 Euro.

„Crystal Endeavor“ (Crystal

Cruises): Das zweite derzeit

bei den MV Werften in Bau

befindliche Schiff ist in Sachen

Größe genau das Gegenteil: Gerade

einmal 200 Passagiere sollen

auf dem neuen Expeditionsschiff

Platz finden. Helikopter

und U-Boote gehören zur Ausstattung.

Sechs Gourmet-Restaurants

sind geplant.

„Iona“ (P&O Cruises): Ähnlich

wie die Schwesterreedereien

Aida Cruises oder Costa

setzt auch P&O bei seinen Neubauten

auf LNG. Das nach einer

schottischen Insel benannte

Schiff soll im Frühjahr zu seiner

Jungfernfahrt nach Norwegen

aufbrechen. Gebaut wird es

derzeit in der Meyer Werft.

Ritz Carlton: Vom Hotel aufs

Wasser –die Hotelkette Ritz

Carlton stellt in den kommenden

Jahren drei Jachten in

Dienst, die erste –noch namenlose

–imFebruar 2020. Sie soll

bis zu 298 Passagiere fassen.

Durch die geringe Größe sind

auch Liegeplätze direkt in vielen

Stadthäfen möglich. Geplant

sind sieben- bis zehntägige

Reisen, die miteinander

kombiniert werden können.

„Ecoship“ (Peace Boat): Es

könnte ein Blick in die Zukunft

der Kreuzfahrt sein. Die „Eco-

Fotos: zVg

Draußen nieselt es

und die Tage werden

kürzer.Jetzt ist

die Jahreszeit,inder man

sich am allerliebsten in die

Ferne träumt.Und das

kann man auf unserer

Messe„Reise und Gesundheit“

am Samstag und

Sonntag besonders gut.

Besuchen Sie uns im Café

Moskau und lassen Sie

sich inspirieren vonder

Vielfalt unserer Aussteller.

Die Doppelmesse ist

jeweils von10bis 17 Uhr

geöffnet.Adresse: Café

Moskau, Karl-Marx-Allee

34, 10178 Berlin (U5, Station

„Schillingstraße“).

DerEintritt zur Messe

kostet 4Euro/Tag, Kinder

bis 16 Jahren frei. Günstiger

(2,50 Euro) wird es,

wenn man sich sein Ticket

schon online besorgt:

www.berlinmessen.de/tickets

ship“ wird unter anderem mit

Wind- und Sonnenenergie angetrieben.

Die aus Japan stammende

NGO Peace Boat will im

April 2020 ihr nachhaltiges Ecoship

an den Start bringen. Der

Name ist dabei Programm. Klassische

Erholungskreuzfahrten

wird es allerdings nicht geben,

stattdessen Bildungs- und Forschungsreisen.

M. Zehender

Reisetipp

Polnische ostsee •swinemünde

Kurhaus amber medical &sPa eeesuperior

✔ Bustransfer und Reisebetreuung**

✔ 1Woche mit Frühstück&Alles Inklusive Kur

✔ 4Anwendungen/ Behandlungstag

✔ Örtliche Reiseleitung

1wochep.P.imdZab

244€ *

55€

Gold-Frühbucherrabatt*

Kurreisen

&Wellness

Reisezeitraum: 11.01. -19.12.20

Weitere Zimmerkategorien, HP,VPund AI gegen Zuschlag buchbar.

*Gold-Frühbucherrabatt proPerson bei Buchung bis 31.12.19 istbereits von dem angegebenen Preis abgezogen.

** Zustiegsstellen entnehmen Sie dem Katalog „Kurreisen &Wellness 2020“. Preis in EUROund proPerson. Druckfehler,Zwischenverkauf,

Preisänderungen vorbehalten. Es gelten die AGBlaut Katalog „Kurreisen &Wellness 2020“.

Reiseveranstalter:SeltaMed GmbH, Gottschaldstr.1a, 08523 Plauen.

der neue istda!

2020

Bulgarien · Tschechien · Polen · Deutschland · slowakei · ungarn · slowenien

Viele weitere reiseziele

finden sie in unseren

aktuellen Katalogen.

Der NEUE Katalog von SELTA MED ist jetzt inIhrem Lieblings-Reisebüro erhältich! Oder kostenfrei

unter: Tel. (030) 810333-60 •berlin@seltamed.de •Alexanderstr. 1•10178 Berlin •www.seltamed.de

Echterholsam!

Ihr Reisemarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Der von hier

Urlaubs-Experte Dominic Bürkner

aus dem HolidayCheck Reisebüro

Füralle weiteren Fragen sind die

Urlaubs-Experten vonHolidayCheck

täglich von08.00 bis 23.00 Uhr

erreichbar.

089 143 79 100

www.holidaycheck.de

Urlaub mit dem Hund- darauf sollten

Sie achten:

Wenn Sie mit Ihrem Hund ein EU-Land bereisen,

sollte dies kein Problem darstellen.

Wichtig ist es aber,dass Ihr Tier z.B. durch

einen Mikrochip oder Ähnlichem identifizierbar

ist und Sie einen Heimtierausweis

zur Hand haben, der die Tollwutimpfung

Ihres Hundes bestätigt. Am besten Informieren

Sie sich vor Reiseantritt bei dem

jeweiligen Außenministerium über etwaige

Bestimmungen, da in einigen Länder strengereHundegesetzegelten.

-Anzeige-


30 REISE BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

Auf zum

traditionellen

Pferdespektakel

In Ellwangen wird vom 12. bis 15. Januar

der Kalte Markt gefeiert

Klappernde Hufe, schnaubende

Pferde und Tausende von

Besuchern: Der Kalte Markt

in Ellwangen an der Jagst ist

der älteste Pferdemarkt

Schwabens und alljährlich ein

wahrer Publikumsmagnet.

Auch 2020 lockt das Traditionsfest

wieder vom 12. bis 15.

Januar mit einem spannenden

Veranstaltungsprogramm.

Heimlicher Höhepunkt, nicht

nur für Pferdeliebhaber, ist das

Pferdeschaulaufen auf dem

Schießwasen am Montagmorgen.

Welche Stute und welches

Gespann werden wohl in diesem

Jahr vor den Augen der kritischen

Jury bestehen und gewinnen?Obstolze

Araber, stattliche

Noriker oder wollige Isländer:

Zugelassen sind alle Rassen.

Bereits kurze Zeit später heißt

es: „Auf zum traditionellen Reiterumzug“.

Ab 14 Uhr ziehen

zahllose Reitergruppen mit

herrlich herausgeputzten Pferden,

imposante Gespanne,

Trachtengruppen und Musikkapellen

durch Ellwangens Innenstadt.

Publikumslieblinge sind

dabei meist die kleinen Shettys

mit ihren originellen Zopfknotenfrisuren.

Traditionell angeführt

wird der festliche Umzug

von der Bürgergarde in historischen

Kostümen sowie den Siegerstuten,

die bei der Preisverleihung

vor der Musikschule ihre

Siegerschleifchen bekommen.

Besucher dürfen sich beim

Kalten Markt aber nicht nur

auf Pferde freuen. Schon am

Musikkapellen und

die Bürgergarde in

historischen Kostümen

begleiten den großen

Festumzug in Ellwangen.

Sonntag lädt der Ellwanger

Einzelhandel zum Shoppen in

der Innenstadt ein –mit vielen

Angeboten, Aktionen, buntem

Kinderprogramm und Flohmarkt.

Auch fürs leibliche

Wohl ist bestens gesorgt. Wer

möchte, kann an diesem Tag

sogar mit der Ellwanger

Droschkenlinie die schmucke,

historische Altstadt erkunden.

Am Sonntag starten zudem

verschiedene Ausstellungen

wie „Haus, Garten, Landwirtschaft“

oder die Ellwanger

Technikmesse auf dem

Schießwasen. Bis zum Mittwoch

hat man hier Gelegenheit,

sich zu informieren.

Beliebtbei Gästen und Einheimischenist

auch der große Krämer-

und Ökomarkt am Mittwoch,

wo Marktbeschicker aus


REISE 31

Spannend: das

Pferdeschaulaufen

auf dem Schießwasen

am Montagmorgen.

Fotos: djd/Stadt Ellwangen (3)

ostsee

Ostseebad Zinnowitz

Herbstfreude

Gültig: 01.12.2019 –15.12.2019

und 05.01.2020 –26.01.2020

5Nächte im DZ inkl. Halbpension, geführte

Wanderung mit Snacks, 1Schulter-Nacken-

Massage, Nutzung der Saunalandschaft und

des örtl. Meerwasserhallenbades u.v.m.

Preis p. P. ab 395 € im DZ

Preis p. P. ab 465 € im EZ

Casa Familia GmbH

Dünenstraße 45, 17454Zinnowitz,

Tel.: 038377/770, info@casafamilia.de

www.casafamilia.de

Zu den Publikumslieblingen

beim Festumzug

zählen alljährlich die

kleinen Shettys.

ganz Deutschland ihre Waren

anbieten und viele kulinarische

Köstlichkeiten aus der Region

probiert werden können.Traditionsgemäß

endet der Kalte

Markt mit der Bauernkundgebung

am Mittwoch in der Stadthalle.

Seinen Namen hat der

Kalte Markt im Übrigen vom

Winterwetter. Er geht auf die

mehr als tausend Jahre alte Verehrung

mehrerer Pferdezüchter

und christlicher Märtyrer zurück,

deren Gebeine im früheren

Kloster Ellwangen liegen

sollen, und findet immer am

Montag nach Dreikönig statt.

Zur Tradition gehört auch, dass

in den Lokalendampfende Kutteln

serviert werden.

Ausführliche Informationen

zum Programm: www.ellwangen.de

OSTSEEURLAUB

in WARNEMÜNDE

Fewo's/Häuser/Appartements mit Meerblick,

kostenfreien Prospekt anfordern

www.die-warnemuender.de

rügen

Usedom

Tel.: 0381/492 57 30

Komf.-Hotel a. Rügen

Echterholsam!

Ihr ReisemarktimBerliner Kurier

Anzeigenannahme:

0302327-50

INSEL RÜGEN

Komfort-DZ &Ap. f. 2–5P.inbester

Rügener Ausflugsl. a. zentr. Radweg, nh. Strand,

Therme, Nationalpk., Arkona &Sassnitz

Spätherbst-Angebote

3ÜN/DZ mit HP 128,– €p.P./

tägl. Verl./ÜN 36,– €

inkl.: jetzt neu zusätzlich: Wellness-Erlebnistag/

Therme, Halbpension,a.Wunsch tägl.leckeren Fisch,

Schiffsfahrt/Kreidefelsen bzw. SiesindGastineiner

Räucherei mit Räucherfischgenuss, Parkpl., WLAN,

Fahrradgarage, Sauna&Luxus-Profi-Massageliegen.

Tel. 038302 /5297 /

www.aparthotel-leuchtfeuer.de

Aparthotel-Leuchtfeuer, Niekammer GbR, Heidbergstr. 18A, 18551 Glowe/Bobbin

300m zum Ostseestrand, Weihnachtsangebot

Hotel „Karl’s Burg“ mit Restaurant „Weiße Düne“

3ÜNDoppelzi. inkl. Halbpension ab 170 €p.P.

5ÜNDoppelzi. inkl. Halbpension ab 270 €p.P.

1- bis 3-Raum-Ferienwohnungen,

Hund möglich

038375/2360 www.kölpinsee.com

Strandstraße 4, 17459 Kölpinsee

Harz

KENNENLERN-ANGEBOT

2NÄCHTE ab 99 €*

Gültig bis 22.12.2019

*Preis p.P.imDZSüdseite, bei Anreise So. -Mi. inkl.:

·reichhaltigem Frühstücksbuffet,

·Genießer-Halbpension (4-Gänge/Buffet)

·Nutzung des Spa- und Saunabereiches

&des örtl. Thermal und Meerwasserbades

·Leihbademantel ·WLAN

Hotel Kleine Strandburg·MST Hotel GmbH

Dünenstr.11·17454 Zinnowitz ·038377 38 000

info@kleine-strandburg.de ·www.kleine-strandburg.de

Winter im romantischen Fischerdorf

beiKaminfeuer ab 39,- €p.P.inkl. HP

oder ab 30,- €inkl. Frühstück

im Gasthaus "Haffblick" –kostenfreier Parkplatz,

WLAN, 1Min. zum Wasser,mit Hund mgl.

Tel. 038376/20203, www.haffblick-kamminke.de

SvenHollatz, Wieckstr.12, 17419 Kamminke

Weihnachtsangebot

4Ü/HP249,–€p. P.

inkl. Kutschfahrt, Fackelwanderung, Harzer-Abendessen,

Tanz und vieles mehr, Kinder bis 13 Jahre 50%

Hotel „Haus an der Uffe“, Inh. A. Heyse

Hindenburgstr. 4, D-37441 Bad Sachsa

www.hotel-anderuffe.de, Tel.: 05523 5989333


32 REISE BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019*

Ein Traum für Huskyfans:

In Lenzkirch bietet Sascha

Bähr Ausfahrten mit seinen

Siberian Huskys an.

Schwarzwald

Viel mehr als die

berühmte Kirschtorte

Der Kopf: eine Boje, der

Bauch: eine Boje, die Hüfte:

eine Boje. Was klingt, als hätte

man am Kirschwasser

nicht nur ein wenig genippt,

birgt tatsächlich die perfekte

Auszeit vom Alltag –ganz ohne

Alkohol: Waldbaden. „Das

Ziel ist es, bei sich anzukommen,

aus dem Gedankenkarussell

auszusteigen und zu

entspannen“, erklärt Erlebnispädagogin

Melanie

Manns. „Das gelingt oftmals

über Sinneserfahrungen

oder andere Übungen.“ Wie

eben die mit der Boje. Zwar

scheint die Vorstellung, mit

drei Bojen auf dem zugefrorenen

Schluchsee im Hochschwarzwald

zu treiben, zunächst

abwegig. Wer sich

aber darauf einlässt und seiner

Wohlfühltemperatur

nachspürt, dem wird trotz

Minusgraden sommerlich

warm.

Simon Stiegeler bei der Arbeit

zuzuschauen, ist ebenfalls besinnlich.

Sanftes Kratzen von

Werkzeug auf Holz, Späne, die

lautlos zu Boden segeln. Hündin

Momo, die ruhig daneben

liegt und ein Ästchen kaut.

„Die Verweildauer unserer

Kunden ist manchmal länger

als in der Wirtschaft. Sie schauen

gern zu“, berichtet der Holzbildhauer.

Das mag auch an

ihm liegen. Denn Stiegeler ist

wahrlich aus besonderem Holz

geschnitzt. Im Haus, in dem

schon seine Eltern wohnten

und arbeiteten, lebt der 43-Jährige

mit seiner Frau Lillian und

den beiden Töchtern. Schnitzt

Krippen, Kreuze und Marienstatuen

–„ein Überbleibsel dessen,

was meine Eltern gemacht

haben“.

Vor allem aber fertigt er Fastnachtsmasken,

kreiert zauberhafte

Flügelwesen, zeitlose Kuckucksuhren

und hat zudem

ganz nebenher ein Kultmodelabel

auf den Markt gebracht. Mit

T-Shirts, Taschen und Beanies

auf denen in der „Blackest-Forest“-Kollektion

gern mal der

typische Bollenhut mit Sonnenbrille

und Bart kombiniert

wird. „Schwarzwälder Motive

auf die Spitze getrieben, neu interpretiert“,

erklärt Stiegeler.

Später geht es hinaus, zu den

verschneiten Hängen und Sascha

Bährs Vierbeinern in

Lenzkirch. Ein Rudel Siberian

Huskys hat Bähr, bietet Touren

mit und ohne Schnee an. Aktivwanderungen,

Trainingswagen-

oder Schlittenfahrten.

„Wenn man sie zur Ausfahrt

vorbereitet, wird es echt laut“,

berichtet Bähr. Vorfreude auf

hündisch.

Verschneit oder unverschneit

lohnt sich ein Rundgang ums

Klosterdorf St. Märgen. Aus

dem Dorfkern führt Natur- und

Landschaftsguide Gerlinde

Fotos: imago images /Westend61

Schwarzwälder Kirschtorte:

Auf die richtigen

Zutaten kommt es an.

Hermann Richtung Pfisterwald

und schwärmt: „Wenn unten

im Tal der Frühling beginnt

und die erste Blüte kommt,

während oben noch Schnee

liegt – das ist ein herrliches

Bild.“

Im Kloster wartet bereits

Herbert Mark und mit ihm die

Geschichte der Kuckucks-Uhr.

Unterhaltsam räumt der Museumsführermit

Klischees auf:

„Ich muss Sie desillusionieren,

die Kuckucksuhren wurden

nicht von einsamen Bauern in

langen, kalten Wintern ge-

schnitzt.“ Vielmehr seien es

„Instrumentenbauer, Drechsler,

Schreiner, eben Leute, die

mit Holz zu tun hatten“, gewesen.

160 Uhren präsentiert das

Klostermuseum. Eine offene

Waaguhranno 1700 mit Kanonenkugel

als Gewicht, Lackschilduhren,

Glockenspieluhren

mit kleinen Walzen, Kuckucksuhren

und viel mehr.

Ein Genuss. Wie ein Stück

Torte. Schwarzwälder Kirsch.

Logisch. Aber bitte mit Sahne.

„Dass die gut gekühlt wird, ist


*

REISE 33

Vonder Ostsee bis nach Prag: Leserreisen

im Advent und zwischen den Jahren

Ob Weihnachtsmarkt oder Silvester-Gala: Gehen Sie mit uns auf wunderbareReisen

In der Vorweihnachtszeit zeigen

sich viele Orte im Lichterglanz

von ihrer schönsten Seite.

Mit uns reisen Sie an die

Ostsee und besuchen den

größten Weihnachtsmarkt im

Norden, bevor sie ruhige

Winterabende in Ihrem Hotel

direkt am Strand verbringen.

Preis: 3Tage ab 339 Euro

p. P. im DZ.

Auchdie Oberlausitz hat in jener

Zeitviel zu bieten: winterliche

Landschaften, idyllische

Dörfer und bizarre Sandsteinfelsen,

die der Winterluft trotzen.

Ein Konzert in der Dresdner

Frauenkirche rundet das

Programm ab. Preis: 5Tage ab

639 Euro p. P. im DZ.

Beschaulich zeigt sich auch

Prag in der Adventszeit. Die

HauptstadtTschechienserwartet

Sie mit reicher Kultur und

vielen Sehenswürdigkeiten.

Foto: zVg

Im Winter ist die KarlsbrückeinPragbesonders romantisch.

Auf der Rückfahrt lädt der

Weihnachtsmarkt in Dresden

zum Bummeln und Glühwein

trinken ein.Preis: 3Tage ab 299

Euro p. P. im DZ.

Aber auch zu Silvester hat

Pragviel zu bieten. Schlendern

Sie am letzten Tag des Jahres

durch eine der schönsten Altstädte

Europas. Anschließend

genießen Sie eine Silvester-Gala

mit köstlichem Buffet in Ihrem

Hotel und feiernmit Musik

und Tanz ins neue Jahr. Eine

abendliche Schifffahrt auf der

Moldau bietet den perfekten

Start ins Jahr 2020. Preis: 3

Übernachtungen im 4-Sterne

Hotel inkl. Silvestergala, Stadtführung

und Schifffahrtab669

Euro p. P. im DZ.

Buchung telefonisch über

BVB Touristik: 030 68 38 90

www.berliner-zeitung.de/leserreisen

Wellness &Sporthotel

"HarzerLand Allrode"

Herbst -Hammer -Hit

"Wellness &Wohlfühltage"

vom 20.10. -13.12.2019

nur buchbar von Sonntag -Freitag

2ÜNinkl. HP +Wellness

ab 99,- €p.P. im DZ

Zimmer mit DU./WC, Tel. Sat-TV, W-LAN

4.500 qm Wellness Oase mit 2Schwimmb., Kegelbahn

Wandern, Reiten, Fitnessstudio, Friseur, 1€Gasthaus

Spreewald

SachSen-anhalt

HOTEL„WALDHÜTTE“

Nähe Spreewald,anTalsperre, idyll. Lage

7x Ü/HP ab 259,- €-ab2019 neu ausgestattete

Zi. u. Bäder •Wellnessbereich mit Schwimmhalle

Hund erlaubt, Infomaterial anfordern!

Dieter Löbelt, Alte Poststr. 1, 03058 Klein Döbbern

☎ 035608/40033 •www.hotel-waldhuette.de

erzgebirge

Lastminute im November

6Nä. 210 €*oder 5Nä. 195 €*imDZ

incl. 1Stollen und Stollenbacken

Alle Angebote incl. HP, Wanderung /Bowling,

Erzgebirgsabend /Tanz, Sauna 14–22 Uhr.

10% Rabatt auf Massagen!

Schnuppernächte incl. 1Massage

3Nä. 135 €*oder 4Nä. 180 €**p.P.

Adners Gasthof &Hotel 08359 Breitenbrunn Hauptstr. 131

Inh. Jörg Saupe ✆ 037756-1655 www.adners.de

polen

WeihnachtenimHotel am See***S

4x Ü/HP vom23.-27.12.2019

z. B. Glühweinfest,Krippenspiel,Besuch

Weihnachtsmarkt,Theater, tägl.Nutzung

Wellnessbereich u. v. m. ab 299,- €p.P.

Acamed ResortGmbH, GF Frank

Wyszkowski,BrumbyerStraße 5,06429 Nienburg

Tel. 034721/50100, www.acamed.de

brandenburg

wichtig“, erklärt Ramona Bizenberger

beim alldonnerstäglichen

Schaubacken im Café

„Zum gscheiten Beck“ in Feldberg-Bärental.

Die Konditorin

empfiehlt, die Sahne kalt aufzuschlagen.

Am besten im Keller.

Ohne Sahnesteif, ohne Gelatine.

So wird der Rahm im Zusammenspiel

mit Mürbeteig,

Schokobiskuit, Kirschwasser,

Sauerkirschen, abgebundenem

Kirschsaft und Schokoladenraspeln

zur unwiderstehlichen

Köstlichkeit.

Larissa Loges

Silvester feiern im Hotel Mohr

auf der Insel Töplitz im Havelland

Buchen Sie jetzt unser begehrtes

Silvesterarrangement mit Nutzung

der Wellnesslandschaft.

Unsere regionale Frischküche

wird Sie begeistern.

Hotel Mohr Restaurant &SPA

Erhohlung und Wellness

im Havelland bei Potsdam

Neu-Töplitzer Str. 1

14542 Werder (OT Töplitz)

Tel.: 033202/6290

www.hotel-mohr.de


*

AUTO

AUTO

Die mobile Seite

in Ihrem KURIER

NACHRICHTEN

Kia Stinger:

Neuer Skoda Oktavia

Am 11. November 2019 zeigt

Skoda erstmals ungetarnt

die vierte Generation seines

Erfolgsmodells Oktavia.

Aber schon jetzt hat die

tschechische VW-Tochter

wichtige Details zum neuen

Hoffnungsträger verraten:

Das Design soll knackiger

und emotionaler sein, die

Aerodynamik wurde weiter

verbessert. Voll-LED-

Scheinwerfer und Heckleuchten

sind Serie und

vorne gibt es auf Wunsch

erstmals auch Matrix-LED-

Licht.

Unbekannte StVO

Die Straßenverkehrsordnung

–ein Buch mit mindestens

sieben Siegeln? Der

Eindruck drängt sich angesichts

einer aktuellen Umfrage

auf. Denn darin beantwortete

nicht einmal jeder

zehnte befragte Autofahrer

wenigstens fünf von sechs

Fragen für die theoretische

Fahrprüfung richtig. Dieses

Ergebnis unterscheidet sich

stark von der Selbsteinschätzung

der im Auftrag

von mobile.de Befragten. So

behaupten neun von zehn

Führerscheinbesitzern

(89,9 Prozent) von sich, die

StVO-Regeln sehr gut oder

gut zu kennen. Interessant:

Führerschein-Frischlinge

gaben im Vergleich zu den

versierten Autofahrern öfter

zu, keine Ahnung zu

haben.

Essen Motor Show

Auf der Essen Motor Show

präsentieren sich vom30.

November bis zum 8. Dezember

2019 erneut mehr

als 500 Aussteller. Das Angebotumfasst

Sportwagen,

Tuning &Lifestyle, Motorsportund

Classic Cars.

Premiere feiert die serienübergreifende

Sondershow

„Power of Motorsport“.

Aus ganz Europa reisen

Tuning-Enthusiasten nach

Essen, um neue Trends zu

erleben.

Foto: dpa Foto: zVg

Eine Sünde vonAuto

Der anzugsstarke Koreaner macht den

deutschen Sportwagen Konkurrenz:

zu einem vergleichsweise fairen Preis

Man guckt hin. Frau auch. Es

gibt in der Stadt kaum eine Situation,

bei der man an der

Ampel hält – und keiner

guckt. Es ist verständlich,

denn der Kia Stinger ist ein

Auto, das aus der Norm fällt.

Auch wenn er den Einheitsbrei

der Windschlüpfrigkeit nicht

mitmacht und ein eigenes Gesicht

wahrt, macht seine flache

Front keinen Hehl daraus, dass

es sich um einen Sportwagen

handelt. Ein Wagen, der satte

366 PS hat und sichgern mal 15

Liter zur Brust nimmt, wenn

man eine sportliche Fahrweise

an den Tag legt.

Nähern wir uns dem Koreaner

zunächst sachlich und klären,

warum am Heck (und auf den

Fußmatten) „GT“ steht. Ob

„Grand Touring“ (englisch),

„Grand Turismo“ (italienisch)

oder „Grand Tourisme“ (französisch)

-die Abkürzung „GT“ verbindet

man unwillkürlich mit

Sportwagen. Dabei waren GT-

Fahrzeuge ursprünglich komfortable

Limousinen oder Coupés,

die ein gutes Platzangebot

mit einem kräftigen Motor verbunden

haben, um für die große

Reise (französisch: Grand Tour)

gerüstet zu sein. Eine Beschreibung,

die auf den Kia Stinger GT

passt wie die Faust aufs Auge.

Denn die Karosserieist eigentlich

ein Coupé, bietet aber dennoch

fünf Türen und einen großen

Kofferraum. Das führtzum

Satz: Der Stinger ist ein Auto für

den sportlichen Fahrer(w/m/d)

mit Familie.

Was macht man nun mit 366

PS unterder Fronthaube? Gelassen

bleiben. Immer mit dem Gedanken:

Man könnte, wenn man

will. Erst recht, wenn BMW und

Co. denken,sich zwischenzwei

Ampelkreuzungen messen zu

müssen –einfach lächeln. Das

man in knapp 5,0 Sekunden auf

100 km/h wäre (in 17,4 Sekunden

auf 200 km/h), verraten wir

in der Innenstadt nicht.

Das sieht anders aus, wenn

man auf einigender letzten Autobahnkilometern

ohne Tempolimit

das Gewicht sanft aber

Fotos: zVg(2)

DasCockpit ist modern

und hochwertig: Das

notwendige Infotainment

ist natürlich auch an Bord.

doch entschlossen und mit Hingabe

auf den rechten Fuß verlagert.

Erst bei 270 km/h soll

Schluss sein. Meine 230 km/h

reichen mir aber auch schon.

Nichts wackelt,mein kleiner koreanischer

Freund vermittelt

mir auch hierbei genug Sicherheit.

Man muss sich heutzutage

schon fast für solches Verhalten

entschuldigen: Es macht aber

Spaß, den Stinger zu bewegen.

Wie er beschleunigt, sich vor

der Kurve scharf abbremsen

lässt und

dann spurtreu und

gut haftend um die

Ecke geht. Da gibt es

kaum Wanken und

wenig Schieben. Bis

in den Grenzbereich

kann man auf ein

neutrales Fahrverhalten

vertrauen.

Liebe Freunde der

bayerischen Sportwagenzunft:

Es gibt

Alternativen. Und

dabei ist der Stinger

um ein paar Tausend

Euro günstiger als

die Sportler aus

München oder Ingolstadt.

Gespart wird im Stinger allerdings

nicht. Nappa-Leder für

fast alle Flächen sowie hochwertiger

Kunststoff, wo es nicht

nur um Optik, sondern auch um

Stabilität geht, wurden zu einem

durch Sachlichkeit und Funktionalität

geprägten Interieur kombiniert.

Keine Frage, dass die

neuesten Sicherheits- und Assistenzsysteme

mit an Bordsind.

Ergänzt durch Harmann-Kardon-Sound

aus 15 Lautsprechern.

Eine vernünftige Soundwolke

zum unvernünftigen Ausreizen

der Asien-Power.

Der Stinger ist ohne Zweifel

ein eigenwilliges Auto mit eigenem

Charakter. Trotzdem

kommt man,wenn man sich das

Auto in Ruhe anschaut, nicht

umhin, Vergleiche anzustellen.

Es wurde nichts „geklaut“, aber

es werden Anleihen an europäische

Konkurrenzfahrzeuge

deutlich. Die Schalter in der

Mittelkonsole erinnern an Stuttgart,

das Lenkrad ist eine Blaupause

aus Ingolstadt.Die Haptik

der Bedienelemente hat sich in

den letzten Jahren derart verbessert,

dass man sich mit geschlossenen

Augen in einem

Premiumfahrzeug aus der oberen

Mittelklasse wähnt.

Gibt’s was zu meckern, damit

der Test auch glaubwürdig

bleibt?Ja, ein bisschen. Der Wagen

ist zu schwer (1933 Kilo

Leergewicht), tritt man zu beherzt

aufs Gaspedal, neigt der

Wagen zum Übersteuern. Die

Bremsen sind für das Gewicht

leider unterdimensioniert. Mindestens

14 Liter verbraucht der

kräftige Gran Turismo, wenn

man ihn, sagen wir, angemessen

sportlich fährt. Zwölf Liter sind

möglich. Weniger Verbrauch,

wenigerSpaß.

Mein Fazit: Der fünftürige

Mittelklasse-Flitzer hat mächtig

Dampf unter der langgezogenen

Motorhaube.Und zu den sportlichen

Qualitäten gesellen sich

das Platzangebot und der Komfort,

den man von einem Auto

dieser Größe erwartet. Wer sich

sonst keiner Sünde bewusst ist,

kann sich diese Auto-Sünde leisten.

Auch finanziell.

Klaus Kronsbein

Dieses Fahrzeug wurde uns zum Test

zur Verfügung gestellt: Kia Stinger 3.3

T-GDI V6 GT AWDMotor: 3342 ccm, Bi-

Tubo, 269 kW/366 PS, perm. Allrad, 8-

Gang-Automatik, Euro 6d-Temp, 0auf

100 km/h: 4,7 Sek, Spitze: 270 km/h,

Durchschnittsverbrauch (laut Kia):

10,5 lSuper/100 km (im Test 12 bis 14

Liter), CO2-Ausstoss: 240 g/km, L/B/H

in mm: 4830/1870/ 1400, Wendekreis:

11,7 m, Kofferraum: 406 bis 1114 l,

Grundpreis: 55 900 Euro, Testwagen

(mit Metalliclackierung in Rot):

56 790 Euro.


Feuerrot und blitzschnell:

366 PS treiben den

Grand Tour Bolliden in

5,5 Sekunden

auf 100 km/h

BERLINER KURIER,Sonnabend, 2. November 2019

SEITE35

*

Bis zu20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex, Blankenburger

Str. 93, 13089 Bln., Tel. 74685155

Abbildungen zeigen mögliche Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

·elektr.FH. vorn

·Außenspiegel elektr.

7.490EUR

Space StarBasis 1.0 l,

52 kW (71 PS), 5Gang

·Klimaautomatik

·Audiosys. inkl. Radio

14.990EUR

ASX Basis 1.6 l, 86 kW

(117 PS), 5Gang

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,7-4,6.

CO2-Emission im kombinierten Testzyklus 154-104 g/km.

Effizienzklasse: C(Messverfahren RL 715/2007EG)

*5Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km und zusätzlich

5Jahre Mobilitätsgarantie gem. der Allianz Global Assistance.

Detailsunter www.mitsubishi-motors.de/garantie

Unternehmenssitz

Johannisthaler Ch. 403

12351 Berlin-Buckow

nahe den Gropiuspassagen

Tel.: 030/670 666 040

www.autohaus-aida.de

IMMERWIEDER ZU AIDA

Filiale

TempelhoferWeg 44-48

12347Berlin-Britz

nahe Gradestraße

Tel.: 030/60 902015

AIDAAutohaus GmbH

JA!AIDAhat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

JA! AIDA hat Preise wie die da!

Autohaus Bernd Döring GmbH

Johannisthaler Chaussee 387-389 | 12351 Berlin-Buckow |Tel. (030)605 20 51

Kraftstoffverbrauch (l/100 km): 6,3 -5,4 kombiniert.

CO 2-Emissionen kombiniert: 147-126 g/km nach RL 80/1268/EWG

ab €18.590,-

€15.990,-

ab

www.hyundai-berlin.com

Alle Modellreihen erfüllen Euro 6d Temp. &mit Automatik erhältlich!

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

€21.590,-

ab

1.0i Turbo 88 kW (120 PS)

5-türig, Tageszulassung 2019

Klima,NAVI, DAB-Radio, Bluetooth,

Android Auto/Apple,

Alu, Tempomat, Alarm, PDC,

Rückfahrkamera, ABS, ESP,

Notbrems-&Spurhalteassist.,

Sitzheizung u.v.m.

Hyundai KONA

Die wissen wo‘s lang geht!

1.6i 97 kW (132 PS)

5-türig, Tageszulassung 2019

Klima, NAVI, Radio, Bluetooth,

Android Auto/Apple,

Alu, Tempomat, Alarm, PDC,

Rückfahrkamera, ABS, ESP,

Sitzhzg.,

LED-Tagfahrlicht,

e.Spiegel u.v.m.

Hyundai TUCSON

Hyundai i30

1.4i,73 kW (100 PS)

5-türig,Tageszulassung 2019

Klima, NAVI, Radio, NSW, Bluetooth,

Android Auto/Apple,

LED-Tagfahrl., Alarm, Sitzhzg.,

Tempomat, e.Spiegel, PDC,

Rückfahrkam., Spurhalte-, Notbrems-und

Fernlichtassist.u.v.m.

Wir kaufen Wohnmobile +

Wohnwagen, Tel. 03944-36160,

www.wm-aw.de Fa.

NeuwageN

Ankäufe

Verkäufe

Echtmobil!

Ihr Automarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Dervon hier


36 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

ARD

ZDF

RTL

SAT.1

PRO 7

7.10 Paula und die wilden Tiere 7.35

Anna und die Haustiere 7.50 Checker

Can 8.15 neuneinhalb 8.25 Die Pfefferkörner

9.50 Tagesschau 9.55 Eisbär,

Affe &Co. 10.40 Eisbär, Affe &Co.

11.30 Gut zu wissen 12.00 Tagesschau

12.05 Die Tierärzte –Retter mit Herz

12.55 Tagesschau

13.00 IJHIm Taldes Schweigens

Heimatfilm D2004

14.30 JvHGöttliche Funken

Drama D2014. Mit Jeanette

Hain, Devid Striesow

16.00 J Wwie Wissen Alkohol –

Rausch und Risiko

16.30 IJMama ist im Himmel

Amerikas verlorene Mütter

17.00 IJTagesschau

17.10 IJBrisant

17.47 IJDasWetter im Ersten

17.50 IJTagesschau

18.00 IJSportschau Fußball:

3. Liga/Bundesliga/2. Liga

19.57 I Lotto am Samstag

20.00 IJTagesschau

6.50 Zoom –Der weiße Delfin 7.05 Bibi

Blocksberg 7.30 Eine lausige Hexe 7.55

1, 2oder 3 8.20 Robin Hood 8.45 heute

Xpress 8.50 Bibi und Tina 9.40 Find

me in Paris 10.25 heute Xpress 10.30

Notruf Hafenkante 11.15 Soko Wismar

12.00 heute Xpress 12.05 Menschen –

das Magazin 12.15 Bettys Diagnose

13.45 IJECHÜberleben

an der Scheidungsfront:

Mann darf sich doch mal irren!

Komödie D2015. Mit Uwe

Ochsenknecht,Valerie Niehaus.

Regie: Titus Selge

15.13 IJEheute Xpress

15.15 IJvCZDF Sportextra

Bundesliga: Eintracht Frankfurt

–FCBayern München, live

17.40 J plan b Schätze im Schutt

–Alte Rohstoffe neu genutzt

18.05 IJESokoKitzbühel

Kitzbühel liegt am Meer

19.00 IJEheute

19.20 IJEWetter

19.25 IJEBares für Rares

5.10 Der Blaulicht Report 5.55 Verdachtsfälle

6.55 Verdachtsfälle 7.55

Familien im Brennpunkt 8.55 Familien

im Brennpunkt 9.55 Familien im Brennpunkt.

Reality-Soap 10.55 Der Blaulicht

Report. Reality-Soap 11.50 Der

Blaulicht Report. Reality-Soap 12.50

Der Blaulicht Report. Reality-Soap

13.45 I Der Blaulicht Report

14.45 I Der Blaulicht Report

Dreister Familienclan macht

Campingurlaub /Fahranfängerin

rammt Mann

15.40 I Der Blaulicht Report

2-Jähriger wird in Hundepension

abgegeben /Hochschwangere

Frau schlägt mit Kinderfahrrad

auf Auto ein

16.45 I Der Blaulicht Report

Frau erwischt halbnackten

Stalker in Küche

17.45 IEBest of ...!

18.45 IERTL Aktuell

19.05 IELife –Menschen,

Momente, Geschichten

5.10 Genial daneben –das Quiz 5.55

Genial daneben –das Quiz 6.50 Genial

daneben –das Quiz 7.50 Genial daneben

–das Quiz 8.45 Genial daneben

–das Quiz 9.45 Das große Backen.

Moderation: Annika Lau. Jury: Betty

Schliephake-Burchardt, Christian

Hümbs 11.55 Fittest Family Germany

14.05 E Auf Streife

15.00 E Auf Streife

16.00 E Auf Streife –

Die Spezialisten

16.59 E So gesehen

17.00 E Auf Streife –

Die Spezialisten /oder

Sat.1 Bayern-Magazin

18.00 E Auf Streife –

Die Spezialisten

19.00 E Grenzenlos Chicago.

2,7 Millionen Einwohner leben

in der Stadt mit den vielen

Namen. Und um sie ranken sich

viele Mythen, verwurzelt in der

bewegten Geschichte Chicagos.

19.55 E Sat.1 Nachrichten

5.25 2Broke Girls 5.45 The Middle 6.25

Twoand aHalf Men 7.45 The Big Bang

Theory 9.05 Fresh Off the Boat 9.35

Last Man Standing 10.30 Baby Daddy.

Guter Rat ist teuer /Die Kondom-Katastrophe

11.25 The Middle. Die Zeitkapsel

11.50 Mr.Griffin –Kein Bock auf

Schule. Toledos Top100 /J’Accuse

12.45 J Die Simpsons Zeichentrickserie.

Kennst Du berühmte

Stars? /Homer ist ein toller

Hippie /Die große Betrügerin /

Grandpas Nieren explodieren /

Wir fahr’n nach ... Vegas/Allgemeine

Ausgangssperre

15.40 JECTwoand aHalf

Men Sitcom. Baseball. Busen.

Busen. Baseball. /Tot,tot,

Koma, Florida /Ein ganzer Kerl /

Der Resteverwerter der Liebe /

Wie man Alan Harper los wird

18.00 Newstime

18.10 JECDie Simpsons

Zeichentrickserie

19.05 Galileo

20.15 MUSIKSHOW

Schlagerbooom2019

Florian Silbereisen präsentiert die

Schlagershow des Jahres und feiert

Jubiläum: Seit 25 Jahren begeistern

die „Feste“-Shows die Zuschauer.

20.15 KRIMIREIHE

Wilsberg: Ins Gesicht geschrieben

Imbissbudenbesitzerin Elvira (Martina

Eitner-Acheampong) teilt Wilsberg(Leonard

Lansink) mit,dasser

seinen Kumpel knapp verpasst hat.

20.15 CASTINGSHOW

DasSupertalent

Bruce Darnell (l.), Sarah Lombardi

und Dieter Bohlen können sich heute

unter anderem auf eine besondere

Klavier-Performance freuen.

20.15 FANTASYFILM

Harry Potter und der Halbblutprinz

Dumbledore (Michael Gambon, l.)

schickt Harry (Daniel Radcliffe) in

eine alte Erinnerung, damit er etwas

über den bösen Voldemortlernt.

20.15 ACTIONKOMÖDIE

CHiPs

Frank „Ponch“ Poncherello (Michael

Peña, l.) und Jon Baker (Dax Shepard)

bilden ein ungleiches Duo im

Kampf gegen das Verbrechen.

20.00

u

20.15 IJvSchlagerbooom

2019 –Alles funkelt! Alles glitzert!

Musikshow.Die legendäre

Dortmunder Westfalenhalle

mit über 12 000 Zuschauern

verwandelt sich in ein riesiges

Lichtermeer.Florian Silbereisen

führtdurch den bunten Abend

und begrüßt als Gäste Roland

Kaiser,Andrea Berg, Howard

Carpendale, Marianne Rosenberg,

Andreas Gabalier,Kerstin

Ott,Oli. P, Maite Kelly,Giovanni

Zarrella, Pietro Lombardi sowie

die Kelly Family.

23.30 IJTagesthemen

23.50 J DasWort zumSonntag

23.55 IJInas Nacht

Talkshow.ZuGast: Sebastian

Bezzel, Bettina Tietjen, Celeste.

Moderation: Ina Müller

00.55 IJCHSabrina

Liebeskomödie USA1995. Mit

Harrison Ford, Julia Ormond.

Regie: Sydney Pollack

02.58 IJTagesschau

03.00 IJvCMammon

Krimiserie. Ursprung

04.53 I Tagesschau

04.55 I Brisant

20.15 IJvEHWilsberg:

Ins Gesicht geschrieben

Krimireihe D2019. Mit Leonard

Lansink,Oliver Korittke. Regie:

Dominic Müller.Ekki wird nach

Bielefeld zum Firmenjubiläum

eines Freundes eingeladen.

Wilsbergbegleitet ihn, um

seinen Freund Manni zu sehen.

Doch aus dem Treffen wird

nichts. Die Smartphone-App

„Face23“, die Menschen per

Gesichtserkennung identifiziert

und alle im Netz verfügbaren

Informationen zu einer Person

zusammenträgt, sorgt in Bielefeld

für Aufsehen.

21.45 IJEDer Staatsanwalt

Tyrannenmord

22.45 IJEheute journal

23.00 IJEdas aktuelle

sportstudio

00.25 IEheute Xpress

00.30 IJEheute-show

01.00 IJCHSacrifice –

Todesopfer Thriller GB/IRL/USA

2015. Mit Radha Mitchell

02.25 IJCHIgnition –Tödliche

Zündung Actionfilm CDN/

GB 2002. Mit Bill Pullman

20.15 IJEDasSupertalent

Castingshow. Sarah Lombardi,

Bruce Darnell und Dieter Bohlen

suchen nach außergewöhnlichen

Unterhaltungstalenten.

22.40 IETake Me Out

–Dance Special Dateshow.

Tänzer haben bekanntermaßen

nicht nur Feuer im Blut,

sondern können mit einem

Hüftschwung die Herzen der

Damenwelt höher schlagen

lassen. Grund genug, dass

Ralf Schmitz dieses Mal drei

Männer präsentiert,die leidenschaftliche

Tänzer sind und ihr

Können im Studio unter Beweis

stellen wollen. In der jeweils

dritten Spielrunde zeigen die

Männer,welches Tanztalent in

ihnen steckt.

23.50 IEFalscher Hase

Show

01.05 IEFormel 1

Qualifying zum Großen Preis

der USA

02.00 IEDasSupertalent

Castingshow

04.10 IETake Me Out –

Dance Special Dateshow

20.15 JECHHarry Potter

und der Halbblutprinz Fantasyfilm

GB/USA2009. Mit Daniel

Radcliffe, Emma Watson. Regie:

David Yates. In seinem

sechsten Jahr in Hogwarts,

dem Internat für Zauberer

und Hexen, stößt HarryPotter

aufein altes, mysteriöses

Buch, das laut Inschrift dem

Halbblutprinzen gehört. Der

geheimnisvolle Fund hilft ihm

sehr beim Unterricht weiter,

hat jedoch auch seine Tücken.

Zusätzlich weiht ihn Professor

Dumbledore in die Vergangenheit

von Lord Voldemortein.

Undesdauertnicht lange, bis

sich Harrysowie seine Freunde

Hermine und Ronwieder in

Gefahr begeben müssen.

23.10 JECHChroniken

der Unterwelt –City of Bones

Fantasyfilm USA2013. Mit Lily

Collins, Jamie Campbell Bower.

Regie: Harald Zwart

01.45 JCHFright Night 2 HorrorkomödieUSA

2013.Mit Will

Payne, Jaime Murray.Regie:

Eduardo Rodriguez

20.15 JHCHiPs Actionkomödie

USA2017.Mit Michael Peña,

DaxShepard. Regie: Dax

Shepard. Basierend auf der von

1977bis 1983 ausgestrahlten,

gleichnamigen TV-Serie: Jon

und Frank heuern bei der California

Highway Patrol an, um

auf den Straßen rund um Los

Angeles auf ihren Motorrädern

für Recht und Ordnung zu

sorgen. Während Jon als ehemaliger

Profi-Rennfahrer einen

entspannten Job erwartet,wird

der selbstverliebte FBI-Agent

Frank undercover eingeschleust.Der

Frischling und der

hartgesottene Profi sollen ein

Team bilden –daist Chaos zu

erwarten.

22.25 JHDirty Cops –War on

Everyone Actionkomödie GB

2016. Mit Alexander Skarsgård,

Michael Peña. Regie: John

Michael McDonagh

00.20 JCHThe Mechanic

Actionfilm USA2011. Mit Jason

Statham, Ben Foster

02.00 JHCHiPs Actionkomödie

USA2017.Mit Michael Peña

Sport-TV-Tipps im Sportteil

SRTL

9.05 Alvinnn!!! und die Chipmunks 9.20

Grizzy &die Lemminge 9.40 Jurassic

World 10.10 Angelo! 10.40 Pokémon

11.05 Die Tomund Jerry Show 11.30

Bugs Bunny &Looney Tunes 12.00 H

Barbie in Schwanensee. Animationsfilm

USA 2003 13.20 Barbie –Traumvilla-Abenteuer

13.50 Spirit: wild und

frei 14.20 Friends –Freundinnen auf

Mission 14.45 Grizzy &die Lemminge

15.00 Scooby-Doo! 17.10 Mighty Mops

17.40 Angelo! 18.10 Bugs Bunny &Looney

Tunes 18.40 Woozle Goozle 19.10

Alvinnn!!! und die Chipmunks 19.40

Super ToyClub 20.15 H Das Geister-

schloss. Horrorfilm USA1998 22.30 H

Frisch gepresst. Komödie D2012 0.25

Infomercials

3SAT

9.00 ZIB 9.05 Kulturplatz 9.35 Bilder

aus Südtirol 10.00 Leben für den Tod

10.50 Göttervögel –Galgenvögel 11.35

H Himmel auf Erden. Komödie A1935

13.00 ZIB 13.10 Notizen aus dem Ausland

13.15 quer 14.00 Kunst +Krempel

14.30 Ländermagazin 15.00 Natur

im Garten 15.30 Muschel, Mariscos

und spanische Fjorde 16.00 Pyrenäen

16.45 Terra X: Leben auf dem Vulkan

17.30 H Auf Doktor komm raus. Komödie

D2010 19.00 heute 19.20 Die

Welt der Brüder Humboldt 20.00 Tagesschau

20.15 Bésame mucho: Juan

Diego Flórez 21.50 Kunst hoch 2 22.35

Mariss Jansons, das BRSO und Sarah

Wegener mit Werken von Strauss

und Brahms 0.15 Deutschland, deine

Künstler 1.00 lebensArt

SKY-TIPPS

20.15 H Holmes &Watson. Komödie

(GB/USA 2018) (Sky Cinema HD)

20.15 H Das Pubertier –Der Film.

Komödie (D 2017) (Sky Cinema Hits)

20.15 H Ja, ich will ... bis ich nein

sage! Komödie (USA 2017) (Sky Comedy)

22.20 H Der Soldat James

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J fürGehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby H Spielfilm G Zweikanal

Ryan. Kriegsdrama (USA 1998) (TNT

Film)

NDR

9.30 Hamburg Journal 10.00 Schleswig-Holstein

Magazin 10.30 buten

un binnen 11.00 Hallo Niedersachsen

11.30 Hofgeschichten 12.00 Grenzflieger

12.45 Weltreisen 13.15 Die gefährlichsten

Schulwege der Welt 14.00

Sportclub. Fußball, 3. Liga: Eintracht

Braunschweig – FC Ingolstadt, live

16.00 WaPo Bodensee 16.45 Norderney

17.30 Tim Mälzer kocht! 18.00

Nordtour 18.45 DAS! 19.30 Regionales

20.00 Tagesschau 20.15 Die jungen

Royals 21.45 H Die Frau vom Checkpoint

Charlie. Drama D 2007 0.45 H

Der glücklichste TagimLeben des Olli

Mäki. Boxerfilm FIN/D/S 2016

WDR

9.45 Aktuelle Stunde 10.30 Lokalzeit-Geschichten

11.00 Quarks 11.30

Die Sendung mit der Maus 12.00 Markt

12.45 Ausgerechnet 13.30 Unterwegs

im Westen 14.00 Sport im Westen.

Fußball, 3. Liga: Preußen Münster –

Chemnitzer FC, live 16.00 Für immer

Kult 16.45 Beste Heimathäppchen –

regional, lecker, einfach! 17.00 Land

und lecker 17.45 Kochen mit Martina

und Moritz 18.15 WestArt 18.45 Aktuelle

Stunde 19.30 Lokalzeit 20.00

Tagesschau 20.15 H Tatort: Bombengeschäft.

Krimireihe D 2019 21.45


FERNSEHEN 37

KABEL 1

RBB

MDR RTZWEI VOX

6.20 Numb3rs –Die Logik des Verbrechens

7.15 Numb3rs –Die Logik des

Verbrechens 8.10 Numb3rs –Die Logik

des Verbrechens 9.05 Unforgettable.

Tödliche Bilder 10.00 Unforgettable.

Angst vor nassen Füßen 10.55 Castle.

Cuba Libre 11.50 Castle. Keine Ganovenehre

12.40 Castle. Neuanfang

13.35 J Castle Krimiserie. Dem

Dreifachmörderauf der Spur

14.30 J Castle Krimiserie.

Ein Haufen Kläffer

15.25 JCCastle Krimiserie.

Der Blaue Schmetterling

16.20 kabel eins news

16.30 C Rosewood Krimiserie.

Schlagstöcke und schwarzes

Fieber

17.30 C Rosewood Krimiserie.

Fliegenlarven und Fingerhut

18.25 C Rosewood Krimiserie.

Amparound der amerikanische

Traum

19.15 C Rosewood Feuergefechte

und Fluchtversuche

5.15 Berliner Nächte 5.25 Panda, Gorilla

&Co. 6.10 SchlossEinstein 7.00 Lindenstraße

7.30 Sehen statt Hören 8.00

Brandenburgaktuell 8.30 Abendschau

9.00 H Eine Mutter für Anna. Melodram

D2005 10.30 H Dr.Sommerfeld

–Alte Träume, neue Liebe. Arztfilm D

2005 12.00 Verrückt nach Meer

13.35 IJERund um ...

Berliner Originale

17.25 IEHimmel und Erde

17.55 IJEUnser Sandmännchen

Fuchs und Elster:

Prost Mahlzeit

18.00 IErbb UM6

18.28 IErbb wetter

18.30 IErbbkultur –

DasMagazin

19.00 IEHeimatjournal

Heute aus Berlin –Zossener

Straße

19.27 IErbb wetter

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 IJETagesschau

5.20 H Die Olsenbande in der Klemme.

Gaunerkomödie DK 1969 7.05 Das

Geheimnis des Sagala 7.55 H Sputnik.

Abenteuerfilm D 2013 9.10 Bereitschaft

Dr. Federau 10.05 Familie Dr.

Kleist 10.55 Die Kanzlei 11.45 Regionales

12.15 MDR Garten 12.45 Unser Dorf

hat Wochenende

13.15 I Im Schatten der Anden

13.58 IJEMDR aktuell

14.00 IJESport im Osten.

Fußball: Preußen Münster –

Chemnitzer FC, live

16.00 IEMDR vorOrt

16.25 IJEMDR aktuell

16.30 IJESport im Osten

18.00 J Heute im Osten –Reportage

DasEnde der Holzkohle?

18.15 J Unterwegs in Thüringen

18.45 IJEGlaubwürdig

18.50 IJEWetter für 3

18.54 IJUnser Sandmännchen

19.00 Regionales

19.30 IJEMDR aktuell

19.50 IJEQuickie

5.55 X-Factor: Das Unfassbare 6.40

Infomercial 7.40 Infomercial 8.40 H

Baby Mama. Komödie USA 2008. Mit

Tina Fey, Amy Poehler 10.30 H Einmal

ist keinmal. Krimikomödie USA 2011.

Mit Katherine Heigl, Jason O’Mara

12.15 Die Schnäppchenhäuser –Jeder

Cent zählt.Grillen und Chillen

13.15 IEDie Schnäppchenhäuser

–Jeder Cent zählt

Ein Prinzessinnenzimmer

14.15 E Die Bauretter

DasHaus fürs Familienglück.

Die Experten und ihr Team

helfen in dieser Ausgabe einem

jungen Ehepaar,das von einem

Handwerker betrogen wurde

und in einer feuchten Bauruine

leben muss.

16.15 I Zuhause im Glück –

Unser Einzug in ein neues Leben

18.15 E Armes Deutschland –

Stempeln oder abrackern?

Abhängen auf Staatskosten

und Ämterstress

5.00 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin 5.30 Criminal

Intent 6.25 Criminal Intent 7.10 Criminal

Intent 8.05 Criminal Intent 9.00

Criminal Intent 9.55 Criminal Intent

10.55 Criminal Intent 11.50 Shopping

Queen. Tag 1:Marie 12.50 Shopping

Queen. Tag2:Daniela

13.50 IEShopping Queen

Doku-Soap. Motto in Berlin:

„Leo Love –Kreiere einen

tierisch guten Look mit Leo-

Print!“, Tag3:Ludmilla

14.50 IEShopping Queen

Doku-Soap. Tag4:Jessica

15.50 IEShopping Queen

Doku-Soap.Tag 5: Carina

16.55 IEDie Pferdeprofis

Themenu.a.: Fuchswallach

Pegasus /Problemfall Shadow

18.00 IEhundkatzemaus

Themenu.a.: Diebunte Welt

der Meerschweinchen-Rassen /

Hippotherapie

19.10 IEDerHundeprofi

20.15 KRIMISERIE

Hawaii Five-0

Adam (Ian Anthony Dale) findet auf

einer Baustelle ein Knochenfragment

im Boden und glaubt,dasshier

ein Verbrechen stattgefunden hat.

20.15 DOKU-REIHE

Berlin –Schicksalsjahreeiner Stadt

Ein Thema der Berlin-Chronik sind

auch die Proteste anlässlich der Luxemburg-Liebknecht-Demonstration

aus dem Jahr 1988.

20.15 GAUNERKOMÖDIE

Die Olsenbande steigt aufs Dach

Kjeld (Poul Bundgaard, l.), Benny

(Morten Grunwald, M.) und Egon Olsen

(Ove Sprogöe) verschlägt es auf

das Kopenhagener Rathaus.

20.15 SCIENCE-FICTION-SERIE

Childhood’sEnd

Jake (Ashley Zukerman) und Peretta

(Yael Stone) haben keine Erklärung

für das, was auf der von Aliens

verwalteten Erde gerade passiert.

20.15 DOKUMENTATION

30 Jahreohne Mauer

Auch die Familie von Sängerin Ella

Endlich floh aus der DDR: Ihr Vater

besaß als Künstler ein Dauervisum

für Auftritte in Westdeutschland.

20.15 C Hawaii Five-0 Krimiserie.

Knochenarbeit.Bei

einem vorsätzlichherbeigeführten

Autounfall wird der

Weltkriegs-Veteran Leonard

Patterson getötet.Die Täter:

Afghanistan-Veteranen,die

sowohl beim Auslandseinsatz

als auch nun in der Heimat

vom rechten Wegabgekommen

sind. Für McGarrett wird dies

einer seiner persönlichsten

Fälle.

21.15 C Hawaii Five-0 Krimiserie.

Sieben Jahre

22.15 JCLethal Weapon

Actionserie. Blütenregen

23.15 SEAL Team Actionserie.

Familiengeheimnisse

00.10 C Hawaii Five-0 Krimiserie.

Knochenarbeit

01.05 C Hawaii Five-0 Krimiserie.

Sieben Jahre

01.50 JCLethal Weapon

Actionserie. Blütenregen

02.40 SEAL Team Actionserie.

Familiengeheimnisse

03.20 C Unforgettable Krimiserie.

Tödliche Bilder

04.00 ECUnforgettable

20.15 IJEBerlin –

Schicksalsjahre einer Stadt

DasJahr 1988: In Ost-Berlin

formierte sich zunehmend

Widerstand gegen die Staatsmacht,bei

der Räumung des

Lenné-Dreiecks kam es zu

einer Massenflucht über die

Mauer nach Ost-Berlin, und

Bruce Springsteen rockte

Weißensee.

21.45 IJErbb24

22.00 IJvECH

Wendezeit Thriller D2019. Mit

Petra Schmidt-Schaller,Harald

Schrott.Regie: Sven Bohse

00.00 IJvEHThe Big

Sick Tragikomödie USA2017.

Mit Kumail Nanjiani, ZoeKazan.

Regie: Michael Showalter

01.55 IEEgo

02.10 IErbbkultur –

DasMagazin

02.40 IJEAbendschau

03.10 IJEBrandenburg

aktuell

03.40 IJESuper.Markt

Magazin

04.25 IErbb Gartenzeit

04.55 IErbb UM6

20.15 IJvEHDie

Olsenbande steigt aufs Dach

Gaunerkomödie DK 1978. Mit

Ove Sprogøe, Morten Grunwald.

Regie: Erik Balling. Die

Olsenbande will hoch hinaus:

aufs Dach des Kopenhagener

Rathauses. Dasgehörtzu

Egons neuem, genialen Plan.

Im Gefängnis hat er von einem

Deal Wind bekommen: Man

plant,ganz Dänemark in eine

lukrative Ferienkolonie für

zahlungskräftige Touristen

umzuwandeln. Diesen Plan

will Egon an sich bringen und

meistbietend verscherbeln.

21.55 IJvEHTatort:

Scheinwelten Krimireihe D

2013. Mit Klaus J. Behrendt.

Regie: Andreas Herzog

23.25 IJEMDR aktuell

23.30 JvEHMarnie

Thriller USA1964. Mit Tippi

Hedren, Sean Connery

01.35 IJEBrisant

02.15 IEMDR vorOrt Live

vom Sternenmarkt in Seiffen

02.40 IJESport im Osten

04.10 IJMDRSachsenspiegel

20.15 IEChildhood’sEnd –

Die letzte Generation Betrüger

und Befreier.19Jahre sind

vergangen, seit die außerirdischen

Overlords die Verwaltung

der Erde übernommen haben.

Die Menschheit lebt in einem

goldenen Zeitalter,inder es

keine Armut,keine Verbrechen,

keine Krankheiten und keine

Kriege mehr gibt.Auch alle

materiellenBedürfnisse sind

gestillt,Religionen überflüssig

geworden. Dadurch wird so gut

wie garnicht mehr geforscht,

die Wissenschaft stirbt.Doch

einige Menschen beobachten

Veränderungen bei ihren

Kindern, die sie nach der Motivation

der Aliens fragen lassen.

22.00 ECChildhood’sEnd

Neue Generation

23.40 ECHMirrors Horrorfilm

USA2008. Mit Kiefer

Sutherland,PaulaPatton.

Regie: Alexandre Aja

01.45 ECHVice Science-

Fiction-Film GB/USA2015. Mit

Thomas Jane, Bruce Willis.

Regie: Brian A. Miller

20.15 IE30 Jahreohne

Mauer –Wir sind geflohen!

Die Bilder vom Abend des

9. November1989 gingen

um die Welt.Das Ende der

deutsch-deutschenTeilung:

Wasjahrzehntelang undenkbar

schien, geschah plötzlich,

friedlich und unblutig. Auch

30 Jahre später bewegt der

Mauerfall die Menschen. Die

vierstündige Dokumentation

ist eine emotionale Zeitreise

durch die deutsch-deutsche

Geschichte.

00.35 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Mord nach Plan

01.30 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Ein falsches Wort

02.15 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Last der Beweise

03.00 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Schriftliches Vermächtnis

03.50 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Nachricht aus dem Jenseits

u

20.00

Babylon Berlin 0.40 H M–Eine Stadt

sucht einen Mörder.Thriller D1931

ARTE

9.15 Zu Tisch 9.45 Afrika 12.00 Wiedererstarkte

Wildnis 13.25 Kinabatangan

15.40 Stadt Land Kunst Spezial 16.20

Die freundlichen Islamisten? 17.15 Arte

Reportage 18.10 Mit offenen Karten

18.25 360° –Geo Reportage 19.10 Arte

Journal 19.30 Zum Sterben schön!

20.15 Da Vinci, or not Da Vinci? 21.45

Mysteriöse Bakterienkiller 22.40 Killer-Keime

23.35 Streetphilosophy 0.05

Square Idee 0.35 Kurzschluss

KIKA

9.40 Ene Mene Bu 9.50 Oli’s Wilde Welt

10.05 SingAlarm 10.20 TanzAlarm Club

10.45 Tigerenten Club 11.45 Schmatzo

12.00 Die Piraten von nebenan 12.45

Marcus Level 13.35 H Bobby und die

Geisterjäger. Abenteuerfilm NL 2013

14.55 Robin Hood 15.50 Mascha und

der Bär 15.55 The Garfield Show 16.35

Operation Autsch! 17.00 Timster 17.15

Leider laut 17.40 Shaun das Schaf

18.00 Ein Fall für die Erdmännchen

18.10 Der kleine Drache Kokosnuss

18.35 Ernest &Celestine 18.47 Baumhaus

18.50 Sandmännchen 19.00

Yakari 19.25 Checker Tobi 19.50 logo!

20.00 Kika Live 20.10 Leider lustig

NTV

Stündlich Nachrichten 10.30 PS Spezial

11.10 Top10aus Beton und Stahl

12.10 PS –Automagazin 13.05 TopGear

14.05 Tierische Instinkte 17.05 Deluxe

18.30 Auslandsreport 19.05 n-tv Wissen

20.15 Fahrende Festungen 21.05

PS –Formel 1: USA–Training 21.40 PS

–Formel 1: USA–Qualifying, live 23.15

Nachrichten 23.30 Rennlegenden 0.20

Nachrichten

SPORT 1

10.00 Teleshopping 12.00 Sport Quiz

15.00 Drone Champions League 16.00

Motorsport 16.30 Drückglück.de

16.45 Die PS Profis 19.30 Die PS Profis

–10Zylinder 20.15 Timbersports.

Einzel-WM, live 22.30 Boxen. Kampfabend

in Koblenz, live 0.15 Sport Clips

TV Einschaltquoten vonDonnerstag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Der Irland-Krimi (ARD) ......

4,94 1. Abendschau (RBB) .........

0,29

2. Tagesschau (ARD) ..........

4,79 2. Der Irland-Krimi (ARD) .....

0,20

3. heute (ZDF) ................

3,96 2. Tagesschau (ARD) ..........

0,20

4. SOKOStuttgart(ZDF) ......

3,64 4. heute (ZDF) .................

0,18

5. heute journal (ZDF) .........

3,47 5. Tagesschau (RBB) ..........

0,16

6. Werweiß denn...? (ARD) ....

3,45 6. SOKOStuttgart(ZDF) .......

0,14

7. RTL aktuell ..................

3,42 7. Werweiß denn...? (ARD) ....

0,13

8. Notruf Hafenkante (ZDF) ...

3,30 8. hallo deutschland (ZDF) ....

0,12

9. Team Alpin (ZDF) ...........

2,99 8. Nur im Ersten (ARD) ........

0,12

10. Rosenheim-Cops (ZDF) .....

2,68 8. Panorama (ARD) ............

0,12

(Angaben in Millionen)


*

POLITIK

Der digitale

Mauerbau

MEINE

MEINUNG

Von

Matthias

Koch

Niemand hat die Absicht,

eine Mauer zu errichten.“

SED-Chef Walter Ulbricht

sprach den Satz Mitte

Juni1961 bei einer internationalen

Pressekonferenz in

die Mikrofone. Zwei Monate

später stand die Mauer.

„Niemand hat dieAbsicht,

Russland vom World Wide

Web abzukoppeln“, sagte

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow

am Freitagvor der

Weltpresse in Moskau. Auch

dies könnte sich noch als Lüge

entpuppen.

Natürlich hat Russland Anspruch

auf Datensouveränität.

Auch die EU klagt über

alles dominierende IT-Struktureninden

USA. Putin aber

geht es wenigerumDatensouveränität

als ganz

schlicht um Macht.Er

wünscht sich eine Trutzburg

Russland,massiv ummantelt.

Im Innerenschaltet er Kritik

aus durch Aufseher der

Spezialbehörde Roskomnadzor.

In anderenStaaten aber

stacheln russische TrollezugleichMisshelligkeiten

aller

Art an. Als vor 50 Jahren die

Kommunikation zwischen

Computerund Computererfunden

wurde, hatte man

sich das Internetzeitalter anders

vorgestellt: demokratischer,

lässiger –und nicht

zuletzt durchlässiger.

MANN DESTAGES

Michael Kellner

Klare Kante in Sachen Demokratie:

Michael Kellner, Bundesgeschäftsführer

der Grünen,

hat die Absage des thüringischen

CDU-Spitzenkandidaten

Mike

Mohring an

eine mögliche

Koalition

mit der

Linkspartei

kritisiert.

„Die CDU

verweigert

sich jeglicher Politik, indem

sie sagt, ja, mit der Linken

könne man nicht regieren“,

sagte der 42-Jährige bei

RTL/N-TV. Das zeige, dass

die CDU den Osten und Thüringen

nicht verstanden habe.

Foto: Soeren Stache/dpa

Russland: Ein digitaler

Ausknopf fürs Internet

Die stille Schlacht ums Netz: Neues Gesetz zur Kontrolle des World Wide Webdurch „Runet“ in Kraft

Moskau – Der Protest war

laut, die Kritik scharf –nun

verstärkt der russische Staat

seine Kontrolle über das

Internet. Ein vom weltweiten

Netz unabhängiges „Runet“

soll entstehen. Kritiker sehen

darin einen Angriff auf die

Freiheit – und warnen vor

chinesischen Verhältnissen.

„Runet“ ist nur ein Element

einer stillen Schlacht um den

Einfluss imInternet.

Putins Mann fürs Digitale, Dmitri Peskow (l.), und sein Chef.

Von einem „Staatsinternet“ in

Russland, von totaler Zensur

und von einem Angriff auf die

letzten verbliebenen Freiheiten

in Russlandist seit Monaten die

Rede. Nun ist es so weit: Das

umstrittene Gesetz über ein

eigenständiges Internet ist gestern

in Kraft getreten. Kremlchef

Wladimir Putin schmetterte

schon im Mai, als er das Gesetz

unterschrieb, Kritik von

Netzexperten und Menschenrechtlern

ab. Egal, was es koste,

die Rohstoff- und Atommacht

müsse bei einem möglichenCyberangriff

aus dem Ausland

oder bei sonstigen Gefahren ein

Foto: Alexei Drugin/dpa

autonomes Internet haben. Das

sei eine Frage der „nationalen

Sicherheit“.

Kritiker hingegen sprechen

von einer drohenden digitalen

Isolierung Russlands. Schon

jetzt ist es so, dass viele Internetseiten,

die etwa in Deutschland

frei abrufbar sind, für russische

Nutzer gesperrt bleiben –etwa

die des Kremlgegners Michail

Chodorkowski. Dasschwammig

formulierte Gesetz erlaube alles

vomBlockieren einzelner Nachrichten

bis hin zur kompletten

Abschaltung des Internets, kritisierten

Menschenrechtler von

Human Rights Watch (HRW).

Tausende –vor allem junge

Menschen –hatten im Frühjahr

gegen das Gesetz demonstriert.

Sie befürchten, der Kreml könnte

künftig nach Belieben das

Internet aus politischen Gründen

abschalten. Das wies zwar

Putins Sprecher Dmitri Peskow

als Unsinn zurück. Niemand

wolle Russland vom World

Wide Web abkoppeln. Doch bestehe

die Gefahr, dass der Westen

Russland vom Netz abklemme.

Deshalb brauche man eine


*

SEITE39

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

unabhängige digitale Infrastruktur.

Geschaffen werde nur Reservestruktur

für mehr Sicherheit,

behauptete der Chef des Ausschusses

für Informationspolitik

in der russischen Staatsduma,

Leonid Lewin. Das „Runet“

bleibe ein Teil des weltweiten

Netzes. Es gehe um einen sicheren

Netzzugang für russische

Nutzer unabhängig von der

Arbeitsweise ausländischer Anbieter.

Da die meisten Server des

Internets in den USA stehen,

sind die es faktisch, die im Moment

„das Internet abschalten“

könnten. Die US-Dominanz im

Netz ist auch für China ein willkommenes

Argument, um seine

digitale Zensur und Abschottungspolitikweiterzuverfolgen.

Den umgekehrten Weg will

jetzt Facebook-Chef Mark Zuckerberg

gehen. Er sperrte etliche

Profile russischer Trolle, die

anstehende Wahlen auf dem afrikanischen

Kontinent beeinflussen

wollten. 200 solcher

Profile hatten bereits ihre Propagandaarbeit

gegen Elfenbeinküste,

Kamerun, die Demokratische

Republik Kongo, Libyen,

Madagaskar, Mosambik und die

Zentralafrikanische Republik

aufgenommen.

Auch Twitter zieht seine

Konsequenzen. Ab sofort verbreitet

der Kurznachrichtendienst

weltweit keinerlei Werbung

mit politischen Inhalten

mehr.

Werden wir alle zu

gläsernen Patienten?

Widerstand gegenSpahn-Pläne, Versichertendaten an die Forschung zu geben

Berlin – Bundesgesundheitsminister

Jens Spahn (CDU)

plant eine der größten Datenbanken

der Bundesrepublik –

mit den Gesundheitsdaten

von 73 Millionen gesetzlich

Versicherten. Widerspruch

dagegen können diese nicht

einlegen.

Das „Digitale-Versorgungs-Gesetz“

von Spahn

(CDU), das kommende Woche

beschlossen werden soll,

zwingt die gesetzlichen Krankenkassen,

die persönlichen

Daten sowie sämtliche Behandlungsdaten

aller Versicherten

an den Spitzenverband

der Kassen zu melden.

Dieser stellt sie dann wiederum

der Forschung zur Verfügung.

Die Datensätzewerden erst

beim Kassen-Spitzenverband

anonymisiert, aber nicht

verschlüsselt. Die Daten

können laut Gesetzentwurf

von Behörden, Forschungseinrichtungen

oder

Universitätskliniken genutzt

werden. Die Industrie wird

nicht genannt, sie ist aber

auch nicht explizit ausgeschlossen.

Sind dieDaten vor dem Zugriff

durch Dritte sicher? Der

Datenschutzexperte Dominique

Schröder kritisierte bei

einer Bundestagsanhörung

den mangelnden

Datenschutz.

So sei es mit

den heutigen

technischen

Mitteln möglich,

eineAnonymisierung

zu

knacken.

Inzwischen

hat auch

Foto: Daniel Schäfer/dpa

der Bundesdatenschutzbeauftragte

Ulrich Kelber reagiert.

„Wir haben Bedenken!“,

schrieb Kelber auf

Twitter. Maria Klein-

Schmeink, Gesundheitsexpertin

der Grünen, sagte dem

RedaktionsNetzwerk

Deutschland (RND): „Es ist

hoch bedenklich, dass Spahn

im Schweinsgalopp, praktisch

ohne gesellschaftliche Diskussion,

die kompletten Gesundheitsdaten

der gesetzlich

Versicherten für die Forschung

zugänglich machen

möchte.“ Gesetzliche RegelungenzuLöschfristen

und

Widerspruchsmöglichkeiten

fehlten

völlig, so die Politikerin.

Hat umstrittene

Pläne für gesetzlich

Versicherte:

Gesundheitsminister

Jens

Spahn (CDU).

Foto: Julian Smith/Imago Images

Foto: Andres Leiva/Imago Images

NACHRICHTEN

Klimaproteste verboten!

Canberra – Demokratie ja,

aber: AustraliensPremierminister

ScottMorrison will

Klimaproteste verbieten lassen,die

derBergbauindustrie

schadeten. Morrisonbezeichnete

die Klimaaktivisten

als „Anarchisten“ und

warfihnen vor,Unternehmen

schaden zu wollen.

Kritik vonder Wirtschaft

Berlin –Der Bund vernachlässigt

laut Bundesverband

mittelständische Wirtschaft

(BVMW) das Kunststoffrecycling.

„Der Staat hält seine

Bürger zur Mülltrennung an,

verhindert aber (…) den vermehrten

Einsatz hochwertiger

Kunststoffrecyclate“, so

BVMW-Chef Mario Ohoven.

Trump zieht nach Florida

Kim Jong Un wird seinem

Spitznamen Rocketman nach

seiner jüngsten Ankündigung

mal wieder gerecht.

KimJongUns neue

„Superkraft“-Rakete

Mar-a-Lago –Donald

Trump kehrt seiner GeburtsstadtNew

Yorkden Rücken

und zieht nach Mar-a-Lago

in Florida. Das twitterte

Trump. Grund:New Yorks

Politik habeihn „sehr

schlechtbehandelt“.New

Yorks GouverneurCuomo

reagierte prompt: „Er gehört

ganzdir, Florida.“

Pjöngjang – Viele Menschen

in Nordkorea hungern

–aber Machthaber

Kim Jong Un (35) schießt

mit Raketen umsich: Bei

einem Waffentest hat die

selbst erklärte Atommacht

nun nach eigenen

Angaben erfolgreich ein

„supergroßes“ Mehrfach-

Raketenwerfersystem

getestet.

Südkoreas Streitkräfte

sprachenvon zwei „unbekannten

Projektilen“, die

Nordkorea Richtung offenes

Meer abgefeuert habe.

Im nordkoreanischen

Fernsehen hieß es, der

Zweck des Waffensystems

sei es, „mit Superkraft

Gruppenziele des

Feindes“ bei einem Überraschungsangriff

zuzerstören.

Der „obersteFührer“

Kim Jong Un habe

sich zufrieden gezeigt,

nachdem er über den

Testverlauf informiert

worden sei.

Eigentlich ist es dem

Land laut UN-Resolution

verboten, ballistischeRaketen

zu testen. Entsprechend

verurteilte auch

die Bundesregierung die

Aktion – inzwischen ist

das bereits Routine. Es

war der zwölfte Test dieser

Artimlaufenden Jahr.

Die Gespräche zwischen

den USA und Nordkorea

sind im Februarergebnislos

abgebrochen worden

und liegen seitdem auf

Eis.

Foto: RND-Montage, dpa, iStockphoto

Röttgenfür „neueKöpfe“

Berlin – CDU-Politiker Norbert

Röttgen hat die innerparteiliche

Personaldebatte

kritisiert. „Der Stil war maßlos

–aber vor allem kann es ja

auch nicht soweitergehen“,

sagte er im ARD-„Morgenmagazin“.

Seine Partei müsse

identifizierbarer werden. Dazu

brauche es auch neue

Köpfe.

Rentner zahlten 34,6 Mrd.

Berlin –Seit 2005 wird sie

erhoben, die Rentensteuer.

Und jedes Jahrsind mehr

Ruheständlervon ihr betroffen.

Sozahltensteuerpflichtige

Rentner2015 rund34,65

Milliarden EuroEinkommensteuer,

2014 warenes

31,44Milliarden und 2005

15,55Milliarden Euro.


40 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Das Gefühlgeliebt zu werden ist

lebenswichtig. Das merkt man schon

nach kurzer Zeit der Entbehrung. Sie

brauchen Gewissheit!

Stier -21.4. -20.5.

Liegengebliebene Dingekönnten

heuteaus dem Weggeräumt werden.

Sie habennicht nur die Kraft, sondern

auch die Möglichkeit.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Sie können wunderbarmit Worten

jonglieren. Mit dem Herzensind Sie

aber nicht ganzbei der Sache. Nicht

zu viel versprechen!

Krebs -22.6. -22.7.

IhreFreundschaften stehen auf Sparflamme.

Viele Dingescheinen Ihnen

wichtiger.Überwinden Sie sich und

der Wind dreht.

Löwe -23.7. -23.8.

Entwarnung, Sie sind wiederMitglied

der Fitnessgesellschaft. Trumpfen

Sie auf,Erfolgestärken Ihr Selbstbewusstsein.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Vorsicht: Mars will Sie zur Hyperaktivität

verleiten. Versuchen Sie

die goldene Mittezwischen Tunund

Lassen.

Waage-24.9. -23.10.

Ihr Vorangehen beeindruckt Ihr

Umfeld nachhaltig und bei kommenden

Problemenwirdman auf Sie als

Berater zurückgreifen.

Skorpion -24.10. -22.11.

Sie fühlen sich fit undkönnennach

Lust und Laune planen. Es kann

nichts passieren, was Ihren Elan

schmälern könnte.

Schütze -23.11. -21.12.

Wereszärtlich mag, kommt heute

voll auf seine Kosten. Unternehmen

Sie schöneDinge, es wirdsich voll

auszahlen!

Steinbock -22.12. -20.1.

IhreVorhaben findengroßen Anklang

und man steht Ihnen mit Rat und Tat

zur Seite. Dies kann einen Sprung

nach vorn bedeuten.

Wassermann -21.1. -20.2.

Amor tut ja alles für Sie! Doch vielleicht

liegt Ihnen ein schüchternes

Abendessenleichter im Magen als

ein deftiger Flirt.

Fische -21.2. -20.3.

Zu viel Ärger schadet Ihrem Immunsystem

und macht grau. Abgesehen

vonder Grummel-Tendenz verläuft

der Taggünstig.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

PMB Presse- und Medienhaus Berlin

GmbH &Co. KG,Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2018 in

Berlin und Brandenburgtäglich

214.000 Leser.

I II III IV

Das Wetterheute

In Berlin/Brandenburg

HeutegibtesimmerwiederRegenfällebeiwolkenverhangenemHimmel,unddieHöchstwertekletternauf13bis15Grad.DerWindwehtschwachbis

mäßigausSüdwest.InderNachtergebensichnur

seltenBlicke aufdieSterne, Wolkenüberwiegen.

DieTemperaturenfallenauf10bis8Grad.Morgen

steigendieTemperaturenauf11bis13Grad.Dazu

regnetesgebietsweisebeiüberwiegendbedecktem

Himmel.DerWindwehtschwachaussüdwestlichenRichtungen.

Bio-Wetter

Hoher Blutdruck Schlafstörungen

Niedriger Blutdruck Herzbeschwerden

Kreislauf

Erkältungsgefahr

Konzentration Atemwege

Unwohlsein

Koliken

Rheumaschmerzen Krämpfe

Reaktionszeit

Gicht

Migräne Leistungsvermögen

Windstärke 3

13°

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

aus Südwest

Deutschland-Wetter

17°

Wasser-Temperaturen

14°

Deutsche

Nordseeküste .......... 10-13°

Deutsche

Ostseeküste ........... 8-11°

Algarve-Küste ......... 18-21°

Biskaya ............... 14-18°

5

3

8

1

7

5

4

1

4

2

3

9

6

2

6

9

8

6

1

2

17°

13°

17° 17°

9

8

7

1

2

5

8

7

Westliches

Mittelmeer ............ 18-23°

Östliches

Mittelmeer ............ 21-27°

Kanarische

Inseln ................ 20-23°

6

5

7

2

4

5

3

9

2

9

1

9

3

2

1

7

3

6

2

8

11°

9

8

1

4

6

8

4

7

Wind

Sonntag

11°

Urlaubs-Wetter

Dublin 10°

Lissabon 20°

Montag

13°

London 15°

Madrid 19°

LasPalmas 27°

Agadir ..... 31°,

Amsterdam . 15°,

Barcelona .. 24°,

Budapest .. 12°,

Dom. Rep. .. 29°,

Izmir ...... 21°,

Jamaika ... 31°,

Kairo ...... 29°,

8

3

14°

WeitereAussichten

4

2

8

7

9

5

Paris 16°

Palma 24°

Dienstag

12°

Berlin 15°

Tunis 24°

wolkig

Regenschauer

heiter

bedeckt

heiter

heiter

heiter

heiter

Oslo 4°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Miami ..... 31°,

Nairobi .... 29°,

New York .. 13°,

Nizza ..... 19°,

Prag ...... 11°,

Rhodos ... 21°,

Rimini ..... 16°,

Rio ....... 27°,

15°

15°

04.11. 12.11.

19.11. 26.11.

7:03 Uhr

Sonnenuntergang: 16:35 Uhr

Wien 10°

Rom 18°

St. Petersburg 4°

Warschau 10°

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

LEICHT

SCHWER

Moskau 1°

Varna 13°

Athen 20°

Antalya 24°

heiter

heiter

sonnig

bewölkt

Regen

wolkig

bedeckt

wolkig

Auflösungen der letzten Rätsel:

8

6

3

1

9

2

5

4

7

9

1

5

4

8

7

3

6

2

2

4

7

5

6

3

1

9

8

5

9

8

3

2

4

7

1

6

6

2

1

7

5

9

8

3

4

7

3

4

6

1

8

2

5

9

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

3

8

2

9

4

5

6

7

1

1

7

9

2

3

6

4

8

5

4

5

6

8

7

1

9

2

3

7

4

3

1

9

2

8

6

5

1

9

6

3

8

5

2

4

7

8

2

5

7

4

6

9

1

3

9

3

7

5

2

4

1

8

6

6

5

8

9

1

3

7

2

4

4

1

2

8

6

7

5

3

9

2

6

9

4

7

1

3

5

8

3

8

1

6

5

9

4

7

2

5

7

4

2

3

8

6

9

1


*

PANORAMA

SEITE41

BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

NACHRICHTEN

Flugzeug kracht auf Auto

Foto: AP

Miami –Beim Absturz eines

Flugzeugs auf ein Auto

in Floridasind beide Insassen

der zweimotorigen Maschine

ums Leben gekommen.

Die Beechcraft Baron

war am Flughafen von Ocala

gestartet, als sie plötzlich an

Höhe verlor und auf eine

Straße stürzte. Die Maschine

rammte ein Auto und zerschellte

dann. Der Fahrer

kam ins Krankenhaus.

Ekelwurst in Grillfackeln

Wiesbaden –Hessische

Behörden haben im Zusammenhang

mit dem Lebensmittelskandal

um den

Wurst-Hersteller Wilke 1,6

Tonnen von Fleischspießen

sichergestellt. Die Ware

müsse vernichtet werden,

da nicht ausgeschlossen

werden könne, dass sie von

Wilke stammt.

Koks für 47,5 Millionen

Ponce –US-Zöllner haben

in einem Boot vor Puerto

Rico fast 2000 Kilo Kokain

gefunden. Die Drogen hatten

einen geschätzten Wert

von 47,5 Millionen US-Dollar,

teilte die US-Zollpolizei

(CBP) mit. Das Motorboot

war rund 75 Seemeilen südlich

des karibischen US-Außengebiets

entdeckt und

vor der Stadt Guayama abgefangen

worden.

Kinderbuch zum Schutz

Kapstadt –Big Data für

Dreijährige: Aus Frust über

die Ignoranz vieler Erwachsener

beim Thema

Datenschutz hat der Kapstädter

IT-Experte Murray

Hunter ein Kinderbuch geschrieben.

Darin erklärt er

mit einfachen Worten etwa

die Wirkungsweise der Gesichtserkennung

und deren

Risiken.

EUROJACKPOT

Gewinnzahlen 5aus 50:

3, 17,31, 34, 40

Eurozahlen 2aus 10:

1und 2

(ohne Gewähr)

KENO-ZAHLEN

3, 4, 9, 11, 12, 22, 25, 28, 30,34, 36,

44, 45, 55, 58, 60, 61, 62,65, 70;

plus-5-Gewinnzahl:

92751 (ohne Gewähr)

DieDummy-Familie:

Crashtests wurdenmit

Figuren unterschiedlicher

Größendurchgeführt.

70 JahreCrashtest-Dummy

DiekennenkeinenSchmerz

Bevor sie erfunden wurden, ließen sich freiwillige Probanden zersplittertes Glas ins Gesicht blasen

Mit „Sierra Sam“ fing alles

an. Im Herbst 1949

präsentierte der Physiker

Samuel W. Alderson diese

Testpuppe, den ersten Crashtest-Dummy

der Geschichte.

Automobile sicherer zu machen

und dadurch Menschenleben

zu retten –das war das Ziel.

Der US-Amerikaner Alderson

hatte schon Erfahrung in diesem

Geschäft. In seinen Forschungslaboren

unternahm er

im Auftrag der US-Luftwaffe

und der Nasa Versuche mit

Schleudersitzen, Flughelmen

und Rückhaltegurten für Piloten.

Doch zunächst stießen seine

Crashtest-Dummys auf wenig

Interesse der Autoindustrie.

Das Gebiet der Biomechanik

war zu Beginn der 1950er-Jahre

noch völlig neu, ohne zuverlässige

Daten über die Wirkung von

plötzlich auftretenden Kräften

auf Körper und Skelett –und es

gab auch keine Instrumente, mit

denen man solche Einflüsse hätte

messen können. Noch bis in

die 1940er-Jahre hinein hatte

sich kaum jemand um die Auswirkungen

der gefährlichen

Foto: dpa, zvg

Vorden Crashtest-Dummies

warenSelbstversuche wie

dieser an der Tagesordnung.

Personenkollisionen mit Autos

und Motorrädern gekümmert.

Damals unternahm Professor

Lawrence Patrick von der Wayne

State University inDetroit

erste Selbsttests oder mit freiwilligen

Probanden aus der Studentenschaft.

In mehr als 400 Versuchen ertrugen

sie schmerzhafte Blessuren,

ihre Oberkörper wurden

mit schweren Metallpendeln

malträtiert, ihre Köpfe von

pneumatisch gesteuerten Bohrhämmern

bearbeitet und sie ließen

sich zersplittertes Glas in

die Gesichter blasen. Eine Tortur.

Aber so widerstandsfähig

sich die Versuchspersonen auch

gegeben hatten, gelangten sie

schnell an die physischen Grenzen

der Belastbarkeit. Um die

Lebenden nicht länger zu gefährden,

begann Patrickmit Leichen

aus der medizinischen Fakultät

der Uni zu experimentieren.

Das warf aber bald moralische

und ethische Fragen auf.

Noch in den späten 50ern gab

es Aussagen von Fahrzeugherstellern,

dass Autounfälle „einfach

nicht überlebbar“ seien. Zu

dieser Zeit stellte Alderson einen

Nachfolge-Dummynamens

„VIP-50“ vor. Der „50-Prozent-

Mann“ entsprach der durchschnittlichen

Größe und dem

Gewicht eines erwachsenen

Amerikaners –während „Sierra

Sam“ noch deutlich schwerer

und größer gewesen war. Die

großen amerikanischen Autohersteller

bekundeten seit 1967

ein wachsendes Interesse an

den Versuchen.Als Resultat aus

verschiedenen Forschergruppen

entstand imJahrdarauf der

Hybrid I. Er gilt als Vorbild aller

aktuellen Crashtest-Dummys.

Alle Puppen verfügen an wichtigen

Körperstellen über Sensoren,

die bei einer Kollision die

einwirkenden Kräfte auf Kopf,

Nacken, Brust,Wirbelsäule, Becken

und Beinemessen.

Bei den ersten Versuchen

wurden die Fahrzeuge noch

frontal gegen eine Wand gelenkt,

heute wird bei simulierten

„Frontal-Impact-Unfällen“

die Trefferfläche auf 40 Prozent

reduziert, was einen Unfall

wesentlich realer simuliert.

Michael Ossenkopp


42 PANORAMA BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019*

Kita-Tragödie:Junge(6)

starb durch Stromschlag

Sachverständige finden defekte Steckdose, Kabellagen frei

Frankfurt/M. – Viele Menschen

im Frankfurter Stadtteil

Seckbach können die Tragödie

noch immer nicht begreifen. Am

Dienstag starb ein sechsjähriger

Junge in einer Kita, geradeals er

von seiner Mutterabgeholtwerden

sollte. Ursache war offenbar

eine defekte Steckdose.

Die Frankfurter Staatsanwaltschaft

versuchte gestern auf einer

Pressekonferenz die Fakten

zu ordnen. „Es deutet allesauf einen

Stromtod hin“, sagte Nadja

Niesen, die Sprecherin der Behörde.

Es handele sich aber um

ein vorläufiges Ergebnis, denn es

seien keine sichtbarenSpureneines

Stromschlages am Körper

des Jungen gefundenworden. Es

müssten nun weitere Untersuchungen

folgen.

DerUnglücksortinderKita,die

Garderobe, wurde inzwischen

von Sachverständigen des

Landeskriminalamts

Foto: dpa

Am Eingang der Kitawurden Blumen

und Kerzen abgelegt.

untersucht. Demnach hing eine

Steckdose aus der Wand, das dahinterliegende

Stromkabel lag

dadurch

New York – Schläuche, Drähte,

heraushängende Gedärme und ein offenes

Hirn. So gruselig hatsich Heidi Klum

(46) ja noch nie zu Halloween kostümiert.

Für ihretraditionelle Halloween-Feier,die

zum 20.Mal stattfand, hatte sich TV-Star

Heidi Klum diesmal in eine ArtZombie mit

teils heraushängenden Organen verwandelt.Die

stundenlange Verkleidung geschah

diesmal publikumswirksam in einem

NewYorker Schaufenster.Auch

Heidi Klums Ehemann TomKaulitz

(30) warGast auf der Party. Der

„Tokio Hotel“-Sänger trat in einem

Weltraumanzug –mit

zerbrochenem Helm und

blutverschmiertem

Gesicht –auf.

Halloween

Zombie-Alarmbei

Heidi Klum

frei. Kurz vor dem Unglück war

die Kita vier Wochen lang wegen

Renovierungsarbeiten geschlossen

gewesen.

Laut dem zuständigen Dezernentender

Stadt Frankfurt seien

die baulichen Maßnahmen aller-

abgenom-

dings ordnungsgemäß

men worden. Zudem gebe es bis-

Hinweise auf ei-

her auch keinee

nen technischen Defekt an der

Anlage.

Die Staatsanwaltschaft ermitwegen

fahrlässiger

telt weiter Tötung. „Wir prüfen, ob jemand

seine Sorgfaltspflicht

verletzt

hat“, sagte Niesen. Die Ermittallerdings

nicht ge-

lungenlaufen gen eine bestimmte Person,

sondern gegen

Unbe-

kannt.

Totalverstrahlt!

Zombie-Heidi

mit

freigelegten

Organen kam

mit Ehemann

TomKaulitz im

blutverschmierten

Weltraumanzug.

Hessen

Falsche Ärztin

festgenommen

Fritzlar –Weil es in einem

Krankenhaus zu mehreren

Todesfällen kam,ist eine

mutmaßlich falsche Ärztin

(48)festgenommen worden.

Fehlerhafte Narkosensollen

bei vierPatienten in Hessen

zum Tod geführthaben, acht

weitere trugen Gesundheitsschäden

davon. Von 2015 bis

2018 solldie Frau als Assistenzärztin

in der Fritzlaer

Klinik gearbeitethaben –ohne

ärztliche Zulassung.

E-Zigaretten

Noch mehr

Todesfälle

New York –Die Zahl der

Todesfälle im Zusammenhang

mit dem Gebrauch von

E-Zigaretten in den USA ist

auf 37 gestiegen. Die Toten

wurden laut Gesundheitsbehörde

aus 24 Bundesstaaten

gemeldet. Zudem stieg

die Zahl der bestätigten und

wahrscheinlichen

Erkrankten

auf

1888.

Missbrauch im Wohnzimmer: Vierter Haftbefehl!

Köln – Im Fall des sexuellen

Missbrauchs eigener Kinder und

Stiefkinder durch mehrere Männer

geht die Staatsanwaltschaft

Köln von langwierigen Ermittlungen

aus. Mit Verweis auf die

Datenmenge von etwa drei Terabyte

sprach Oberstaatsanwalt

Ulrich Bremer gestern von aufwendigen

Ermittlungen, die sich

über einen langen Zeitraum erstrecken

werden.

Inzwischenwurde auch gegen

den vierten Verdächtigen, einen

Mann aus Langenfeld, Haftbefehl

erlassen. Auch zwei Männer

aus dem Raum Wesel und

ein 42-Jähriger aus Bergisch-

Gladbach sind inhaftiert. Die

Männer sollen mindestens sechs

Kinder im Alter bis zu zehn Jahren

missbraucht haben. Das

jüngste Opfersei noch nicht einmal

ein Jahr alt. Es handelesich

um die Kinder

oder Stiefkinder

der Verdächtigen.

Beamte hatten zunächst den

42-Jährigen im Verdacht, Kinbesitzen.

Bei den

derpornos zu

Ermittlungen fanden sich Hin-

weise darauf,

dass der Deutsche

in seiner Wohnung Kinder

missbraucht, die Taten gefilmt

und weiterverbreitet habe. Zudem

führten Spuren zu den drei

weiteren Verdächtigen.

Fotos: AP, dpa

F

Warenauch Gast auf

Heidis Halloween-

Sause: Rapper Ice-T

und Ehefrau

Coco Austin


*

Kohlenmonoxid

Hochhaus

evakuiert

Mannheim –Nach einem

Kohlenmonixidalarm ist ein

Hochhaus in Heddesheim

(BaWü)geräumt worden.Alle

69 Bewohner mussten ihre

WohnungenamDonnerstagabend

verlassen,drei davon

wurdenmit einer akuten

Kohlenmonoxidvergiftung

ins Krankenhaus gebracht.

Ursache warein defektes

Rohr an der Heizungsanlage.

Dadurch gelangtendie Gase

in den Fahrstuhlschacht.

In Restaurants

Rauchverbot

in Österreich

Wien –Auch in Österreich

giltabsofort ein völliges

Rauchverbot in Cafés, Restaurants

und anderen Lokalen.Das

entsprechende Gesetztrat

nachjahrelangem

Streit in der Nachtzum Freitag

in Kraft.Zuvor hatten

sichinunzähligen Kneipen

Raucher noch auf eine „letzte

Tschick“ versammelt.Auf

den eigens organisierten PartyswurdenGlimmstengel

vielerortskostenlos verteilt.

PANORAMA 43

Kind bleibt mit Zunge

in Flasche stecken –

Arzt rettet es mit Trick

Die Methode hatte er bereits an einer Weinflasche getestet

Vor10Jahren gekauft

Der kleine Junge steckt mit der Zunge

in der Flasche fest.14Tage nachdem

er befreit wurde, ging die

Schwellung (unten) weg.

Hannover – Auf den ersten

Blick, sieht das Missgeschick

recht witzig aus, doch es hätte

dramatische Folgen haben

können: In Hannover ist ein

siebenjähriger Junge mit der

Zunge in einer Glasflasche

steckengeblieben, als er die

offenbar sehr gut schmeckenden

Saftreste herauslecken

wollte. Dank einer cleveren

Idee zweierÄrzte ging die Geschichte

aber doch noch gut

aus.

In der Notaufnahme des

Kinder- und Jugendkrankenhauses

Auf der Bult in Hannover

schoben die Ärzte Christoph

Eich und Simone Arndt

eine dünne Kunststoffkanüle

zwischen Zunge und Flaschenhals

und spritzten 60

Milliliter Luft hinein. Durch

den Überdruck wurde die violett

verfärbte Zunge herausgedrückt.

Sie war bereits stark

angeschwollen. Der Junge

blieb noch 24 Stundenzur Beobachtung

in der Klinik, nach

14 Tagen war von dem Bluterguss

und der Schwellung

nichts mehr zu sehen. Ihre Erfahrungen

beschrieben die

beiden Ärzte im Fachblatt

„European Journal of Anaesthesiology“.

Dieser Burger will

einfach nicht altern

Fotos: dpa

Wie häufig Kinder in

Deutschland mit der Zunge in

Flaschen steckenbleiben, ist

nicht bekannt. Inden meisten

Fällen, die in der Fachliteratur

beschrieben wurden,

mussten die Flaschen aus

Glas, Plastik oder Metall zerschnitten

werden, teils mit

Hilfe der Feuerwehr. „Das bedeutet

eine höhere Verletzungsgefahr“,

sagte Eich. Zudem

habe es in früheren Fällen

eine Vollnarkose, eine örtliche

Betäubung oder sogar

Intubationen gegeben. Die

Überdruck-Methode sei dagegen

simpel, effektiv und sicher.

Zunächst hatten die Ärzte in

der Notaufnahme vergeblich

versucht, den Rand der kleinen

Flasche gleitfähig zu machen

sowie das vermeintliche

Vakuum zu entlasten. Eich

kam dann auf die Idee mit der

Luftspritze, weil er mit der

gleichen Technik als junger

Assistenzarzt einmal eine

Weinflasche geöffnet hatte,

als kein Korkenzieher zur

Handwar.

Reykjavik – 16 Jahre lang

hielt sich die US-Burger-Kette

McDonald’s auf der kleinenInsel

Island. 2009, die Wirtschaftskrise

war geradeinvollem

Gange und machte denImport

von Waren und Verpackungen

extrem teuer, musste

das letzte Restaurant schließen.Ein

Burger und eine Portion

Pommes haben allerdings

bis heute überlebt.

Hjortur Sma-

rason war einer

der

letz-

ten Kunden,die auf Island bei

McDonald’s waren. „Ich habe

mich entschieden, ein letztes

Menü zukaufen –wegen seines

historischen Wertes, weil

McDonald's geschlossen hat“,

sagte Smarason. Außerdem habe

er gehört, dassdas Essendes

Fast-Food-Riesen niemalsverderbe

–und er habe das einfach

mal ausprobieren wollen.

Alsobewahrteerden erstandenen

Burger samt Pommes

zunächst in seiner Garage auf.

Anschließend

habe er das

erstau unlich gut

erhaltene,

kulinarische

Exponat

an

das Nationalmuseum

verliehen.

Inzwi-

Foto: AFP

Auch nach zehn Jahren fast wie

neu: Cheeseburger und Pommes

schen hat es seinen Platz in einer

Glasvitrine im Hostel

SnotraHouse gefunden. Auf einem

Schild steht: „Hallo. Ich

bin der letzte McDonald's-

Cheeseburger, der 2009 in Island

verkauft wurde. Lass uns

ein Selfie zusammenmachen.“

Wer nicht anreisen will, kann

dem Burger auch per Livestream

beim Alternzugucken.


4

Sonnabend, 2. November 2019

WITZDES TAGES

„Ich fühle michrichtig schlapp und

schwach“, meint einElefant traurig. Sagt ein

anderer Elefant: „Man spürt es eben doch,

dassman aus einer Mücke gemacht wird.“

www.sam-4u.de

ZULETZT

Einbrecher schläft Rausch aus

Ein Einbrecher hat in einem Einfamilienhaus

im thüringischen Eisenach seinen

Rausch ausgeschlafen. Der Eigentümer

entdeckte den schlafenden Mann samt

Einbruchswerkzeugenund rief die Polizei.

Der 40-Jährigehatte alle Räume durchsucht

und dannoffenbar sämtlichen Alkohol

getrunken,den er im Haus finden

konnte.Schlussendlich schlief er am Tatort

ein. Als die Beamtenihn aufweckten, hatte

er mehr als zwei Promille –Gewahrsam!

194050

www.sam-4u.de

301203

61044

Sie werde sich in eine

sexy Märchenprinzessin

verwandeln,

kündigt Andrea Berg

(53; „Du hast mich tausendmal

belogen“) an. Auch als

Punk-Amazone in Corsage

und hohen Stiefeln oder als

barfüßiger Hippie werde

sie die Bühne betreten, verrät

die Schlagerikone, während

sie sich in einer Lagerhalle

in Baden-Württemberg

auf die Show zu ihrer

anstehenden „Mosaik“-

Tour (7. Februar in Berlin)

vorbereitet. „Du kannst es

ja sowieso nicht jedem

recht machen. Deswegen

habe ich mir dieses Mal geschworen,

ich baue meine

Traumwelten.“

Auf knappe Outfits und

Miniröcke, für die Berg bekannt

ist, will sie nicht verzichten.

„Das, was bei dir

Hammer ist, das unterstreiche“

– so habe früher

schließlich eine der Grundregeln

ihrer Modelausbildung

gelautet: „Mit Makeup

kann man viel kaschieren.

Aber Beine länger machen,

das kann man ja heute

noch nicht. Und deswegen

spiele ich auch gerne mal

damit und setze sie auch total

gerne ein. Sie sind immer

noch perfekt.“

Vor anstehenden Touren

trainiere sie dafür aber noch

härter als ohnehin: Täglich

eine Stunde Crosstrainer

oder Joggen, dazu Krafttraining.

„Sechs Wochen

vor der Show gibt's auch

keine Nudeln mehr, da

gibt's auch keine Pizza

mehr, da gibt es keine Maultaschen,

keine Spätzle, keine

weißen Brötchen, gar

nichts.“

Die Show hat sie erarbeitet

mit DJ BoBo. „Heute habe

ich ein paar Mal aufgehört

zu singen, weil ich

mich einfach umgedreht

habe, um zu schauen, wie

sieht es aus.“ Dabei seien ihr

die Tränen gekommen.

„Weil ich dann denke, das

ist echt schön, so hast du es

dir vorgestellt“, sagt Berg.

Sie ist eine der erfolgreichsten

Sängerinnen

Deutschlands, startete Anfang

der 90er schon durch.

Dennoch bezeichnete sie

selbst sich als eher schüchtern.

„Ich bin zum Beispiel

nicht geschaffen für Talkshows.

Dieses Extrovertierte,

sich auch mal wichtig

tun –das kann ich nicht

und das will ich nicht, das

liegt mir nicht“, sagt Andrea

Berg. „Die einzige

Stelle, wo ich wirklich sicher

bin, ist auf der Bühne.

Bei meinen Leuten, mit

meinem Team zusammen,

das trägtmich. Da kannich

alles, da kann ich Blödsinn

machen.“ Inzwischen lasse

sie sich auch nicht mehr in

Dinge „reindrängen“: „Andrea,

das musst du jetzt mal

machen“, gibt’s nicht mehr

bei mir.“

Auch wenn sie die Auftritte

genießt –die Kraft für das

Leben im Rampenlicht

zieht sie aus ihrem Privatleben:

„Rauskommen vor

15 000 Leuten, singen und

danach alleine in ein Hotelzimmer

gehen, um am

nächsten Tag dann irgendwo

in einer anderen Stadt

wieder aus der Torte zu

springen“ –ohne einen anderen

Lebensinhalt hätte

sie die Energie dazu wohl

nicht.

Die Zeit in Aspach, wo sie

und Ehemann Ulrich Ferber

ein Hotel betreiben,

bewahre sie vor einem

„schwarzen Loch“. Dort

beginne ein normaler Tag

für beide meist um 7Uhr,

„wir nehmen unsere drei

Hunde mit, laufen ein

Stück, gehen dann zusammen

zum Frühstück.

Und dann sprechen

wir, was jeder

heute so vorhat.“

Wenn Berg nicht

mit Tour-Vorbereitungen

oder einem

neuen Album beschäftigt

ist, kümmert

sie sich ums

Hotel. „Dann

komme ich auch

schon mal mit dem

Rostbraten an den

Tisch. Und dann sag'

ich: „Guten Appetit,

lasst's euch schmecken.“

Und manchmal

fällt dann jemandem,

der das

zum ersten Mal

so erlebt, das Besteck

aus der

Hand.“

Andrea Berg(53)

Darum sind

meine Beine

noch perfekt

Andrea Berg

auf der Bühne:

Sie zeigt gern

ihreBeine als

sexy Blickfang.

Foto:dpa

Lily-Rose Depp (20)

„Man ist nie

zu jung, um

Morgen

lesen!

KURIER traf die die Tochter

von Johnny Depp und

Vanessa Paradis zum

Interview in Venedig.

Prinzipien

zu haben“

Foto: imago images /Italy Photo Press

AM

SONNTAG

Der vonhier


A

B

C

D

E

F

G

H

DasFoto-Rätsel

Wassehen Sie auf dieser Abbildung?

1 2 3 4

Welches Quadrat

wird aus dem Foto

oben gesucht?

Eichhörnchen ist nicht gleich

Eichhörnchen! An den Ohren

erkennt man, dassdies ein

Eurasisches ist (Sciurus

vulgaris) –typisch für unsere

Breitengrade. Sie ernähren

sich vorallem vonNüssen und

Samen, Früchten und anderen

Pflanzenteilen sowie seltener

auch fleischlicher Nahrung

wie Insekten oder Eiern.

Lösung vom

26. Oktober:

Quadrat D2

Rätsel

Trank altnord. englischamer.

mittel-

Schleppnetz

afrikan. englischeinstru-

Kirchen-

des Vergessenlung

Baum Staat

see) antilope Gasthof

Sagensamm-

(Ost-

Kuhmente

Foto: mago Images/Grimm

dumpf

donnern

med.:

Zahn

Kurorte

ein

Mainzelmännchen

eine

Zitatensammlung

Getreide

entkörnen

ital. Abschiedsgruß

Christusmonogramm

Schaltknopf

französisch:

Danke!

ionische

Insel

Koranabschnitt

Egoismus

Fremdwortteil:

halb

Mitlaut

Pferdefuhrwerk

rauh, unfreundlich

waschaktive

Substanzen

elektron.

Buch

Fluß

in

Peru

eine

Tonart

babyl.

Hauptgöttin

Laubbaum

Moment

latein.:

Gesetz

Kriminellenmilieu

kurzes

Entsetzen

griech.

Vorsilbe:

Ohr

Abk.:

Stück

Autor

von ,Der

Name

der RoseԠ

der

Kosmos

einer

der vier

Erzengel

Glanzstück

Gezeiten

unbekanntes

Flugobjekte

einheitlich

Wohlhabende

Name

Noahs

in der

Vulgata

techn.

Empfangsgerät

ungute

Leidenschaft

Wurfscheibe

synthetische

Faser

Vorname

d. Schauspielers

Brynner †

fremdartiger

Mensch

Aussatz

antike

Stadt im

heutigen

Irak

Stadt in

Benin

Rangältest.

i.

diplom.

Korps

naturfarben

großes

Hirschtier

westdt.

Sendeanstalt

(Abk.)

Lehrer

Samuels

hinterbliebene

Ehefrau

unbest.

Artikel

griech.

Göttin

der

Jugend

Falschmeldung

in der

Presse

englisch:

Frosch

schon

Bronzetrompete

altröm.

Badeort

bei

Neapel

längliche

Verdickung

Lachsart

fünfzig

Prozent

Gebirgssenke

Abenteuer

deutsche

Vorsilbe

Jeden

Sonnabend

Wochenend-

Rätsel-Spaß

auf 8Seiten

Frau

zu

Pferd

japan.

Flächenmaß

französisch:

eins

engl.

Parlamentsentscheid

Hauptstadt

der

Fidschi-

Inseln

Tochter

des

Zeus

Männername

Festveranstaltung

finn.

Rekordläufer


kleines

Raubtier

Grundstückszinsen

im MA.

biblischer

See

ehem.

dt.

Münze

(Abk.)

BK-we-sr-13x26-335


2 RÄTSEL BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019

Kakuro Eieruhr Wabenrätsel

4

13

7

13

15

24

14

22

14

21

16

6

15

3

9

10

11

7 1

Symbolrätsel

15

8

16

6

9

20

14

17

12

13

17 13

5

30

29

20

16

5

2

14

13

10

8

8

10

8

7

14

11

17

BK-we-ka-335

1. engl. Männerkurzname, 2. ein Hautflügler,

3. Tochter v. Nina Hagen (...Shiva), 4. Fragewort,

5. eine Großmacht (Abk.), 6. ein Balte, 7. griech.:

Lichtbild, 8. junges Murmeltier

2

3

6

1

4

5

W

R

Nacken

eine

keltische

Sprache

berufliche

Tätigkeit

Bankbuchung

ein

Paddelboot

Einfriedungen

unsportlich

Pflanzenhalme

Oper

von

Verdi

engl.

Männername

7

8

Bewohner

des

antiken

Italiens

grob,

gewalttätig

F

Zahlenkreuzworträtsel

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

.

18

12

6

8

6

6

16

17

6

4

2

18

4

3

15

3

6

13

4

6

2

15

20

1

1

3

16

4

19

4

6

6

2

N E O

15 9

6

16

6

9

3

20

5

3

9

6

11

2

16

20

20

7

9

16

2

4

18

10

20

2

18

20

6

6

9

9

15

15

2

1

3

2

10

3

3

20

19

12

6

13

6

15

8

8

4

20

7

9

6

12

6

4

16

14

6

15

3

19

2

4

5

7

7

4

15

3

18

Lösungswort:

BK-we-zkw-335

1 2 3 4 5 6 7 8 9


RÄTSEL 3

Silbenrätsel

Schüttelschwede

Aus den folgenden Silben sind 15

Wörter mit den unten aufgeführten

Bedeutungenzubilden:

AH -AL-BE -BEN -BERT-BIE -DA-

DEM -FA-GE -GEI -GUNG -IN-KOE-

LE -LIE -ME-NA-NEA -NIG -NUNG -

PEL -SCHE -SE-SERN -SHA -SOH -

TIV -TRAU -WAE -WAND -ZU

AAEL

LMST

EEFF

LLO

EGIL

OSST

IMOST

AANSU

EFTT

EEOR

RTT

EKNTU

LPSU

AEIM

NRS

EKNU

AADK

LNS

EGW

EEL

EGINW

EILR

AGS

OS

EEFT

HOR

EHS

ENRSU

ERT

EET

1

beruhigende Arznei

2

japan. Gesellschafterin

AASTT

ACE

HMN

AEGRT

AR

ADNST

ABEGL

ABEI

KNTT

AB

EET

EER

T

E

R

BK-ssw-16x8-335

3

Bettbezüge

Magisches Quadrat

Bastelgitter

4

Stadt am Vesuv

5

Vorname Einsteins

6

Kleidung

7

Krümmung

1

2

3

4

5

2 3 4 5 6

4Buchstaben: AUEN, SEEN

5Buchstaben: ATOLL, AZUBI, BISON, EINEM, NONEN, UMBRA

6Buchstaben: KANNEN

7Buchstaben: REDEREI, SINATRA

9Buchstaben: EINWOHNER, EISPALAST

10 Buchstaben: ABSOLUTION, EMMENTALER, LIEBESPAAR,

TIERGARTEN

5

7

5

7

8

feine,kurze Fäden

6

10

4

9

sehr gernhaben

1. oriental. Obergewand, 2. Alleinerbe eines Gehöfts,

3. elastische Spiralen, 4. Schanktisch, 5. Leugnung, 6. mit

Namen erwähnen

6

8 9

10

Familienname

11

ein Bindewort

10

9

9

2

7

12

Spielkarte

13

Vermutung

4 5

5 6

5

10

3

5

14

Teil des Schuhs

4

5

B I S O N

15

Blüten-, Fruchtstandsform

Bei richtiger Lösung ergeben die

dritten Buchstaben -von oben nach

unten gelesen-und die fünften Buchstaben

- von unten nach oben

gelesen -ein Spruch.

10

1

Lösungswort:

BK-we-bag-335

1 2 3 4 5 6 7 8 9


1

2

7

8

9

11

13

14

zurückweisen

Badegefäße

franz.,

span.:

was

tiefe

Frauenstimmlage

Wortteil

für

‚dritte

Potenz‘

Teil der

Karpaten

(Hohe ...)

Senkbleie

baumartige

Graspflanze

alter

Name

von

Taiwan

semitischer

Himmelsgott

franz.

Ort

an der

Somme

eine

Druckfarbe

nicht

breit

asiat.

Hochlandrinder

außerhalb

bestimmter

Artikel

österr.

Stadt

am Inn

Karibikinsel

franz.

Schriftsteller

†1850

Wuchsstoff

der

Pflanzen

Zeichen

in

Psalmen

das

Atom

betreffend

engl. Abk.

für die

Zeit am

Vormittag

Parasitentierchen

griech.

Nachtgöttin

Stammmutter

Mündungsarm

der

Oder

altgriech.

Innenhof

Schreibutensilien

Gebäckspezialität

ausgest.

Riesenlaufvogel

amerik.

Bauernhof

Fragewort

rote

Rübe

Luftkissen

im Auto

boshafte

Schadenfreude

franz.

unbest.

Artikel

fester

Standort

Autor von

,Der Pate‘

(Mario)

†1999

Blütensaft

dt.

Normenzeichen

(Abk.)

Schulterschal

Adriainsel

Orientierungskarte

Ort bei

Salzwedel

Kinderbausteine

musikalischer

Halbton

Südosteuropäerin

Figur im

Musical

,Fanny‘

Bambusbär

Amtssprache

in

Pakistan

Initialen

von

Kästner

beschädigt

Dichter

Vorsteherin

Tonsilbe

unverletzt

einstellige

Zahl

Verstoß

gegen

Gebote

Gottes

Teil des

Gesichtes

Halbedelstein

(Mz.)

Fürstin

in

Indien

sprachbegabte

Singvögel

Kosename

e. span.

Königin

Bild von

da Vinci

alte

chines.

Dynastie

Arbeitstag

dt.

Popsängerin

Fruchtbecher

der

Eiche

norddalmat.

Adriainsel

Gesichtsausdruck

(Mz.)

Substanz

der

Haare

südam.

Kuckuck

Computer

Späh-Software

Ureinwohner

v. Feuerland

antike

griech.

Kolonie

in Italien

Persönlichkeitsbild

Kosewort

für

Großmutter

französische

Zustimmung

Außenorgan

Softwarenutzer

(engl.)

Vorname

der

Palmer †

real

Pflanzen

der

Polarzone

Horn-,

Huplaut

Golfabschlagplatz

Vorname

v. Schauspieler

Aykroyd

Metropole

an der

Themse

persönliches

Ansehen

Atomkraftwerk

Wasserlinse

(bot.)

Titelfigur

b. Frenssen

(,Jörn ...‘)

Beginn

d. Zahlungsfrist

dt. Reiseveranstalter

(Abk.)

zeitlos

röm.

Sonnengott

ital.

Männername

Gestalt

,... im

Wunderland‘

latein.:

Wurzel

Gesamtkunstwerk

(franz.)

Eisschicht

Elch

Wortteil:

Landwirtschaft

ein

Mineral

Initialen

Adorfs

Vorname

d. Schauspielers

Ventura

Meeresraubfisch

Segelkommando:

wendet!

Schrott

Scharnierteile

Eignungsprüfung

russ.

Männername

med.

Zahnfüllung

Hauptstadt

von

Mallorca

Stadtteil

von

München

schweiz.

Kanton

drittes

kath.

Tagesgebet

Schafdarm

Bußbereitschaft

Spielführer

Griffteil

an

Waffen

Erfinder

der

Stahlfeder

Privileg

schnittig

Initialen

Hemingways

norweg.

Hauptstadt

sanktionieren

Greifwerkzeug

Blumenstrauß

Pflanzenhalme

unverfälscht

schwed.

Münze

Ort am

Traunsee

(Österreich)

chem.

Zeichen

für Gold

(Aurum)

Walart

Empfang

Jagdgewehr

beste

Schulnote

optimal,

hervorragend

pur,

sauber

Essen,

Gericht

gefährlich,

aufregend

Ort bei

Minden

Abk.:

ultimo

german.

Götterbotin

exotisch

kurz für:

um das

Mutterschwein

poln.

Autor

(Stanislaw)

englisch:

eins

vierter

Monat

des

Jahres

ein

Mainzelmännchen

adeliger

Ritter

in

England

Bildhauerarbeiten

niederl.

Karibikinsel

Yssel-

Zufluß

flandr.

Malerfamilie

(17. Jh.)

Dingwort

Bezirk,

Landkreis

in

China

ältest

lat. B

übers

zung

Erp

orga

sier

altgri

Philo

soph

schu

Abk.

Nied

sach

4 RÄTSEL BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019


RÄTSEL 5

e

ibelet-

Bergstock

in

Graubünden

Informationsfläche

(Uni)

US-

Schauspieler


(Fred)

Besitz

Teil des

hess.

Berglands

Musikgruppe

K. Cobains†

norw.

Küstenstadt

berauschende

Getränke

Teil des

griech.

Mittelmeers

Stadt an

Blau

und

Donau

häufig

Brotröster

Sprengkörper

lederne

Randverstärkung

franz.

Schriftsteller


el

in der

Nähe

von

unaufhörlich

Himmelsrichtung

Taufzeugin

Eiweißkörper

Figur der

Operette

,Wiener

Blut‘

4

Aussatz

engl.:

von

Personenaufzüge

Zauberei

ein

Bindewort

persische

Teppichart

Mutter

in der

Kindersprache

Zentralasiat

ein

Wochentag

engl.:

bei

Berliner

Bildhauer

†1911

Karpfenfisch,

Döbel

engl. TV-

Musiksender

(Abk.)

Maul

des

Wildes

vermuten

Gerät

zum

Rasenkürzen

Stadt in

Geldern

(Niederlande)

Titel

russ.

Kaiserinnen

früher

Radwettbewerb,

Tour

Geldscheine

der

Inflation

Denksportaufgabe

10

ein

japan.

Rätsel

Null

beim

Roulett

nien

3

ech.

-

enle

:

ersen

chem.

Zeichen

für

Tantal

engl.:

Speisefolge,

Nahrung

Währung

in

Lesotho

gummiartiger

Pflanzensaft

Trinkgefäße

Körperflüssigkeit

Gutschein

Maischmass

Patientenforum

tödlich

(lat.)

Abk.:

ehrenamtlich

Zwillingsbruder

Jakobs

Kletterpapageien

Balldrehung

Unkraut

zupfen

aufgrund

Lebensgemeinschaft

Dienstbezeichnung

Kampfgeräte

forum 7|2019

an der PARK-KLINIK WEISSENSEE

Herzwochen 2020:

PlötzlicherHerztod –Wie kann

mansichdavor schützen?

Derplötzliche Herztodist selten einschicksalhaftes

Ereignis. Informieren Sie sich,wer Risikopatient ist,

wasSie fürsich tunkönnenoderwie SieimFallder

Fälle anderen helfen können.

Referent: Dr.med. Bernd Windorfer

Oberarzt Abteilung Kardiologie

Dienstag, 12.11.2019, 18.00 Uhr

Casino der Park-Klinik Weißensee, Schönstraße 80,

13086 Berlin

Jetzt kostenfrei und unverbindlich anmelden:

030/96 28 –4166oder mail@park-klinik.com

Weitere Informationen auf www.park-klinik.com

wurmstichig

zeitgemäß

religiöse

Lehrer

der

Hindus

Brettfuge

hebräischer

Buchstabe

Käsesorte

musikalischer

Halbton

Kfz-Z.

Hagen

Schutz

der

Ritter

Kfz-Z.

Ennepe

Vorn. des

türk. Regisseurs

(Akin)

Anstieg

der

Börsenkurse

ital.:

Speiseeis

europ.

Fußballbund

(Abk.)

franz.

Stadt bei

Dijon

Gaunersprache

(franz.)

engl.

Briefanrede

Katzenlaute

japanisches

Gewicht

freier

Verteidiger

beim

Fußball

Zuchtstier

Mitspieler

beim

Whist

Heiliges

Buch der

Moslems

Kfz-Z.

Altenkirchen

Luftkurort

im

Engadin

Einwohner

6

12

abgesondert

Frage-

Antwort

Katalog f.

Gnostiker

Fahrbahn

Verhältniswort

bezahlter

Mörder

deutsche

Vorsilbe

religiöses

Lied

französisch:

Abend

arab.

Wüstenbrunnen

Nelkengewächs

Volksstamm

in

Uganda

abgedroschen

US-

Bundesstaat

zusätzl.

Spielkarte

Blume

mit

Dornen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

5

Erfinder

einer

Speisewürze

Hautausschlag

Bergeinschnitte

japan.

Großfamilie

Kfz-Z.

Sankt

Wendel

ital.,

span.:

See

Schluß,

Ende

Frankfurter

Zwillingsturm

... u. Pollux

Abk.:

Dezigramm

Nebelgebilde

Deckname

Musikträger

(Abk.)

thail.

Längenmaß

(2 m)

Zeichentrickfigur

von

Loriot

Stadt

an der

oberen

Wolga

Bilderrätsel

brit.

Schauspieler

(Oliver)

ägypt.

Sonnengott

BK-we-sr-43x28-335


1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Käufer

baumartige

Graspflanze

byzantinische

Prinzessin

eine

Droge

Abdichtungsmaterial

weicher

Eisniederschlag

Normzahl

beim

Golf

bask.

Terrororganisation

vortragen

,Wüstenschiff‘

körperliche

Erscheinung

Königreich

in Nordafrika

Schritt

beim

Steptanz

südam.

Buschmesser

Handelnder

Immunkrankheit

Hochgebirgsweide

luftgetrocknete

Lehmziegel

immun

ital.

Barke

mit

Verdeck

Abfahrtsskilauf

Tintenfischart

Vorname

der

"Frank"†

Krach

(ugs.)

Abitur

der

Schweiz

geistiger

Gegner

Geschw.-

digkeitsmaß

(Kw.)

Quadrillefigur

Ackerränder

Ankündigung

im

Handel

Öllieferländerverbund

(Abk.)

Abk.:

Eduard

kalt

Kosewort

für

Großmutter

Düsseld.

Flaniermeile

(Abk.)

chem.Z.:

Plutonium

Damenunterbekleidung

(Abk.)

Zerwürfnis

Provinz

in

Florida

Höflichkeit

Wohngebäude

US-

Bundespolizei

(Abk.)

ohne

Umweg,

direkt

Mikroorganismus

,tätige’

Berge

feierliches

Gelübde

Tatsachen

(engl.)

latein.:

Sache

flott

Schlag

griech.

Ferienort

ital.

Rechtsgelehrter

†1220

wetterkundlicher

Begriff

wissenschaftl.

gebildet

Parlament

Lettlands

Wunderdoktor

französisch:

in

sehr

feucht,

triefend

Bienenzüchter

ugs.:

üble

Laune

Geschichten

erfinden

Gezeitenstrom

Abk.:

Luftpost

eine

Krankenkasse

(Abk.)

Idee

Hautfarbe

eine

Tonart

Heiligenbild

der Ostkirche

Neid

eifrig

Schalter

(Mz.)

abwertend:

Tier

Seuche

Weltenlenker

kläglich

ein

Brettspiel

Fluss

in der

Schweiz

Gesellschaft

f. Musikrechte

griech.

Buchstabe

an

jenem

Ort

fläm.

Baumeister

†1575

Luft

(griech.)

schmale

Wege

Trauungsbehörde

Abk.:

Sankt

US-Mime

Patrick...†

Initialen

Hitchcocks

Kurzmitteilungen

(Kw.)

Mediziner

(Mz.)

chem.Z.

für

Natrium

warnen

(Auto)

Kfz-Z.

Amberg

Softwarenutzer

(engl.)

Fluss

in

Norditalien

Tierrassen

Gestalt

bei

Shakespeare

kolumb.

Feldmaß

(10 qm)

englisch:

Baum

ein

Kinderheim

weiche

Bauchfedern

Gestade

Lachsart

ital.:

sechs

int.

Kfz-K.

Republik

Niger

Stammvater

begrenztes

Gebiet

Nestorpapagei

Frauenname

Temperaturskala

jüd.

Männername

im

Stil

(franz.)

Bamberger

Domherr

(11. Jh.)

spaßhafter

Unfug

Titelfigur

bei

Brecht

(Arturo)

rauh,

grob

japanische

Meile

Kfz.-Z.:

Nordfriesland

englisch:

Gesicht

kurz für:

in dem

chem.

Zeichen

für

Titan

chem.

Zeichen

für

Barium

Tasche

aus

Papier

engl.

Männername

Inselstaat

in der

Karibik

spanischer

Artikel

eine

Fleischspeise

obergäriges

Bier

aus

England

Absterben

von

Körpergewebe

Tonsilbe

Jubelwelle

im

Stadion

(La ...)

BK-we-sr-21x28-335

6 RÄTSEL BERLINER KURIER, Sonnabend, 2. November 2019


RÄTSEL 7

Unternehmensgruppe

Fußpfad

Entdeckung

Delegation

Frauenkleidungsstück

englisch:

groß

Lastenheber

spanischer

Maler †

latein.:

ich

liebe

Gelegenheit

erster

Hieb

(Axt)

bereinigen

engl.

Längenmaß

balkonartiger

Anbau

Eilnachricht

Richtschnur

Denunziant,

Treuebrecher

behördl.

Anordnung

Viereck

Aufzeichnungen

Wurzelstock

chem.

Zeichen

für

Selen

Wüsteninsel

Futteral

Hörfunkempfänger

Einnahme

kurz für:

in das

australisches

Beuteltier

früher

Lebensabschnitt

ein

ehem.

Schah

Persiens

Saugwurm

Fortsetzungsreihe

baumgesäumte

Straßen

französisch:

man

Fluss

durch

Florenz

engl.

Konservative

Initialen

Lancasters†

Leumund

Reue

empfinden

Trughirschart

verweilen

Körpertraining

babylonisches

Volk

chem. Z.:

Plutonium

weißer

Südafrikaner

Frauenkurzname

Besucher

(Mz.)

Tonbezeichnung

Luft

(griech.)

ein

alkohol.

Getränk

persönliches

Fürwort

Nichtsoldat

veraltet:

jetzt

extrem

Initialen

der engl.

Autorin

Woolf

unterstützen

verdorben

Aschengefäß

selten

ehem.

dt.

Airline

(Abk.)

japanisches

Längenmaß

zu

keiner

Zeit

BK-we-sr-12x21-335

Seite II

Kakuro

6

2

7

1

3

8

4

9

4

7

6

8

2

3

1

8

3

9

4

7

5

6

Symbolrätsel

Eieruhr

K

S

A

P

L

A

C

K

I

U

L

U

V

E

R

H

A

N

D

L

U

N

G

6

2

1

7

5

9

Y

A

U

R

A

E

M

A

3

5

9

8

6

1

7

N

H

N

P

Wabenrätsel

Zahlenkreuzworträtsel

7

4

5

2

3

9

4

3

5

8

6

5

7

8

2

4

1

9

2

3

6

9

4

7

5

2 6 8 1 6 3 4 3 1

2 3 8 1 1 1 3 4 9

5 0 6 2 7 4 7 8 0

L

A

M

A

H

M

A

D

O

B

I

B

E

R

B

R

O

K

A

T

I

O

A

E

S

U

A

S

S

S

S

P

E

S

E

T

A

E

S

T

I

N

R

E

L

E

S

S T

E

T

S

A

R

G

K R

E N E

P A A

P G

T R R

P O E

M G

N O A

O R B

M B

E A A

M D R

A O

E N T

D R T

E E

E T R

D U N

E E

E

N

T

E

U

E

N

S

E

O

A

N

T

I

K

R

O

S

E

T

T

E

O

E

M

S

U

M

I

N

E

G

E

A

E

S

T

A

N

N

O

N

T

O

1= I, 2= P, 3= H, 4= G, 5= L, 6= A, 7= E, 8=

M, 9= O, 10 =N ,1 1= B, 12 =U ,1 3= K, 14 =T ,

15 =S,16=D, 17 =R

OBRIGKEIT

Seite III

1. KOLUMBIANERIN, 2. LOHNERHOEHUNG,

3. LEBENSWICHTIG, 4. FERNSEHANSAGER,

5. WILDSCHWEIN, 6. WOHLGENAEHRT,

7. ARTISCHOCKE, 8. DURCHEINANDER,

9. KOCHLOEFFEL, 10. LEGITIMITAET,

11.HIRSCHHORNSALZ, 12. WINTERMONAT,

13. WINDKRAFTWERK, 14. ERDATMOSPHAERE,

15. GHOSTWRITER

Unendlich ist das Raetsel der Natur

Schüttelrätsel

D

F

Gitterrätsel

G

R

U

N

D

D

E

B

A

K

E

L

Magisches Quadrat

S

T

A

T

U

S

B

E

H

U

T

S

A

M

R O

N

A

A M

A

I

T

A

L

E

N

T

T

H

A

S

A

Z

U

S

E

E

L

E

A

L

G

I

E

R

F

O

E

R

S

T

E

R

S

A

E

G

E

W

E

R

K

I

B

AKTI ONAER

T

E

I

C

H

E

K

N

I

E

I

D

S

R W

E

N

S

U

N

E

H

R

E

A

N

A

N

T

E

O

D

S

A

C

S

T

R

E

E

P

T

H

O

R

A

R

K

L

O

S

E

T

T

Z

K

H

N

I

E

M

A

L

S

T

N

L

I

E

T

A

O

I

O

S

T

A

A

L

C

B

E

F

A

N

T

I

G

E

O

V

O

U

T

E

H

A

U

S

R

A

T

N

E

O

F

F

L

U

T

N

U

E

R

A

M

A

Seite

S

F

B

G

A

G

F

Z

K

D

G

E

L

A

T

I

N

E

I

S

O

L

D

E

V

E

S

U

V

R

I

E

T

B

E

I

N

A

H

E

R

O

M

U

L

U

S

N

B

L

E

I

I

M

A

G

O

A

L

O

I

E

S

T

E

T

O

B

A

D

J

A

I

S

E

A

A

L

B

E

E

E

G

I

E

I

T

O

L

E

U

N

A

E

H

E

N

A

N

W

E

S

E

N

D

I

I

N

D

E

S

G

R

T

E

S

T

E

R

N

E

C

K

L

E

I

T

U

N

G

G

M

A

N

C

G

E

B

I

E

T

S

W

E

D

D

I

G

I

T

M

U

N

K

E

L

N

T

I

M

A

G

E

A

R

K

U

S

I

V

A

L

E

S

U

N

E

R

V

A

I

S

L

A

K

Z

H

O

U

E

G

L

I

A

E

D

I

L

U

Z

E

N

G

R

A

G

E

N

L

N

G

O

C

H

G

K

A

R

E

L

G

E

B

E

T

B

I

K

A

D

E

T

E

L

E

M

E

T

E

R

Y

E

N

G

E

R

U

S

I

A

T

V

K

A

N

A

R

E

N

R

O

G

E

R

V

E

N

E

A

H

N

Seite IV -V

N

B

T

P

R

W

I

L

W

W

M

R

A

L

R

A

U

N

E

D

I

G

I

T

S

B

U

E

S

T

E

A

L

E

E

N

S

C

H

U

B

O

D

R

E

N

N

E

R

O

G

T

I

N

N

U

N

G

H

T

A

N

A

T

O

M

K

A

H

A

K

I

D

S

D

D

B

T

R

A

E

G

L

P

M

E

R

E

S

U

L

E

M

L

E

G

O

Seite VI

R

E

E

L

I

O

A

S

E

A

N

L

R

M

B

A

N

O

M

A

L

I

E

I

Z

W

O

R

U

M

R

P

I

E

R

C

I

N

G

L

U

P

E

O

L

A

A

T

M

U

S

K

E

L

D

U

C

K

N

U

K

U

S

F

I

T

B

V

E

R

T

I

K

O

N

M

Z

U

A

V

E

N

R

E

S

A

O

R

T

E

N

I

G

T

H

E

W

A

R

T

E

B

O

O

L

E

Lösungswort:

L

E

I

T

O

L

G

A

I

S

A

R

H

A

G

E

N

T

I

B

S

N

A

C

K

S

N

I

X

L

S

E

L

B

Y

G

A

N

N

K

A

R

A

E

D

E

L

B

O

T

E

H

R

E

A

G

A

N

E

U

N

T

E

R

T

A

N

A

A

L

E

D

E

M

O

B

A

B

E

W

E

I

C

E

M

O

S

E

L

L

E

E

L

T

O

A

S

T

D

X

E

S

K

A

R

I

O

L

S

T

E

I

S

R

E

G

E

N

S

M

E

M

O

I

N

T

E

L

V

O

L

L

E

N

D

S

T

U

I

S

E

L

E

N

A

T

R

L

A

E

U

R

A

E

T

A

T

D

R

A

N

D

K

K

A

S

E

R

N

E

F

U

N

A

N

G

E

N

E

H

M

N

I

C

O

L

PRESTIGEGEWINN

U

H

L

A

Z

O

T

E

N

D

D

T

C

B

L

E

C

H

O

P

L

O

M

B

E

E

H

O

E

F

E

B M I

G L

L A D USE N G O R D ESUNG R

B O RMIEREN I LUS LD OH A

C A

A

KS D E

M B D

N O R

M EDAILLE N A EKRET

BIS A

R

F E L N G F L T E

A M E IVEA E L LAN

ESA S

P

I E B N I I O

R UBA RUT U B E S P S

U ALD U N K RBEN A U T L O G ORRENT

P R U E MBAU A SE A M O W AMMELN

APUA ITT A RIAS L B N HN

S A Z F S A G I

L FRIKA P L A M B E O S K

W A TI S AS L O N L A

S S N U SSEL H A F E

A B L A T S C H R E S A Y FI M

LOEDSINN UBA R A AT H E E R G M K ETTMANN

SE S O A I H E N OGELEI G ALIBER

G B C K A R S ALTEN T U

N E O N M A F A K L

O T I AL TEN S ONIE M IDA L N

I O T ELL K O D IE R

A N A IL

B O N E

A S A O

EINGEBILDET

U

L

K

I

N

I

E

L

S

P

G

R

I

M

A

S

S

E

S

A

L

E

R

N

O

F

A

R

N

M

I

E

T

E

X

A

S

T

E

N

N

I

S

N

H

D

D

U

R

E

N

I

F

Seite VII

U

F

R

Seite VIII

E

E

R

H

D

I

L

T

A

L

R

N

T

D I

L

E L

A

B

E

R

I

U

A

R

I

O

E

G

N

E

T

A

E

D

W A

U

R

A

N

O

S

R

O

E

K

K

R

E

E

D

P

E

R

S

T

E

K

O

K

E

R

E

I

K

S

A

N

I

O

N

S

C

L

R

G

R

S

E

I

H

K

A

P

U

T

T

Auflösungen vom letzten Sonnabend!

I

U

N

I

U

G

E

S

I

T

U

L

A

H

D

A

B

R

A

U

M

D

U

H

M

O

R

B

E

R

L

I

N

U

D

E

R

E

R

E

E

B

I

L

E

E

E

H

P

E

N

S

E

E

W

D

S

U

U

R

E

D

I

R

R

E

R

N

R

B

E

S

S

E

L

K

L

E

E

G

B

M

U

U

E

B

O

R

A

R

L

A

D

A

D

E

E

R

N

A

P

I

N

I

E

I

A

B

E

I

W

L

U

B

N

S

K

R

E

T

H

I

K

E

R

N

A

G

A

Z

K

E

A

N

S

T

U

R

M

O

N

A

I

B

G

A

M

U

E

S

G

B

U

T

I

K

E

A

U

M

E

E

E

K

M

L

O

T

S

E

N

Y

C

I

T

K

A

R

L

S

B

A

D

R

U

D

I

C

U

T

I

S

L

T

N

O

E

G

E

L

E

H

R

T

H

D

R

R

T

N

C

E

G

A

L

I

L

E

I

R

A

E

N

K

E

N

H

N

E

G

E

L

E

E

R

L

O

E

S

E

N

A

A

R

W

B

O

T

T

S

N

V

E

R

L

A

S

K

E

T

U

C

E

C

I

I

S

C

H

T

A

R

E

R

R

D

U

S

T

E

I

D

L

O

H

R

M

I

B

O

U

L

T

G

L

E

N

Z

E

R

H

E

I

D

E

A

I

N

U

N

K

E

A

P

P

L

E

Z

W

O

N

G

S

I

L

A

R

A

I

G

E

D

U

L

D

E

A

F

E

S

N

O

B

Z

I

E

R

D

E

U

R

M

K

H

U

S

A

I

N

X

E

R

S

I

N

R

A

S

P

A

E

B

S

L

N

R

L

E

R

L

L

U

R

A

H

N

E

A

E

R

P

R

O

B

T

T

T

O

N

N

E

E

G

A

L

R

A

R

S

R

F

U

I

A

U

T

K

O

P

T

I

K

L

O

K

L

O

A

L

T

A

P

A

M

I

R

V

E

I

L

D

F

O

R

M

A

T

F

E

A

S

K

E

T

A

U

E

N

S

H

C

L

T

N

G

A

U

H

A

I

R

T

A

V

I

S

E

M

A

U

R

E

E

D

E

R

A

T

O

H

B

O

N

E

L

B

M

C

K

G

U

E

N

T

E

N

E

R

N

E

U

E

R

E

R

W

A

U

A

D

O

N

I

S

N

E

E

R

T

R

E

U

L

O

S

R

A

T

E

N

S

U

E

D

O

A

R

E

G

E

F

L

A

U

T

E

C

D

W

U

S

A

A

B

D

I

N

O

T

E

S

E

E

K

E

R

S

S

U

C

A


Sudoku

LEICHT 1 LEICHT 2 LEICHT 3

MITTEL 1 MITTEL 2 MITTEL 3

SCHWER 1 SCHWER 2

LEICHT 1 LEICHT 2

LEICHT 3 MITTEL 1

MITTEL 2 MITTEL 3

SCHWER 1 SCHWER 2

Puzzlerätsel

Sudoku -Auflösungen

I

M

A

R

Z

A

H

N

T

I

W

Q

G

E

O

T

R

X

N

S

O

S

N

M

S

C

R

U

Z

A

Q

W

C

T

Y

W

S

N

Z

O

M

V

R

J

P

P

I

Y

Q

I

S

U

R

U

G

H

E

P

I

K

E

M

R

P

F

O

C

R

E

M

I

U

X

O

A

E

I

E

P

H

K

D

Y

U

N

L

S

E

M

O

W

Z

S

N

T

H

K

G

E

K

E

T

H

L

W

X

R

O

L

J

E

O

V

G

D

E

I

L

A

R

R

L

E

L

G

A

T

X

N

K

R

L

H

O

E

G

U

F

C

N

E

O

R

G

ANPUMMELN –AUSTER –

GREGOR –GRIPSTHEATER –

KREUZKOELLN –MARZAHN –

SPREEINSEL –STRUEMPE–

WERDER

9

5

3

2

7

8

6

4

1

6

1

4

3

5

9

2

7

8

7

2

8

6

4

1

5

3

9

5

8

2

7

6

4

9

1

3

1

7

6

9

3

2

8

5

4

3

4

9

1

8

5

7

2

6

2

6

7

8

1

3

4

9

5

4

9

1

5

2

6

3

8

7

8

3

5

4

9

7

1

6

2

2

1

9

5

4

6

7

8

3

6

3

4

8

7

9

1

5

2

5

7

8

1

2

3

9

4

6

1

4

3

9

8

5

2

6

7

7

2

5

6

1

4

8

3

9

8

9

6

7

3

2

5

1

4

4

6

7

2

5

8

3

9

1

3

8

2

4

9

1

6

7

5

9

5

1

3

6

7

4

2

8

3

8

4

6

7

5

1

2

9

7

9

2

4

1

3

8

6

5

6

1

5

9

8

2

7

3

4

8

4

7

1

3

6

9

5

2

2

6

1

7

5

9

4

8

3

5

3

9

8

2

4

6

1

7

9

2

8

3

6

7

5

4

1

1

7

3

5

4

8

2

9

6

4

5

6

2

9

1

3