Gazette Schöneberg & Friedenau November 2019

gazette

Gazette für Schöneberg und Friedenau

GAZETTE VERBRAUCHERMAGAZIN November 2019

Schöneberg &

Friedenau

Ein Museum

zum Anfassen

Jugend Museum in

Schöneberg lädt ein

GRATIS ZUM MITNEHMEN

Inspektionen & Reparaturen

Neu- und Gebrauchtwagen

Prinzregentenstr. 72 · 10715 Berlin-Wilmersdorf

☎ 030 / 857 57 90 · www.stolarsky.de

Unabhängiger Spezialist für:


2 | Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019

Wenn es wirklich sicher sein soll

• Tür- und Fenstersicherung für Privat und Gewerbe

• Beratung (kostenlos)

• Planung

• Montagen (fachgerecht + sauber)

• Tresore

• 24 h Notdienst

• Alarmsysteme (Daitem + Telenot) optimal zur Nachrüstung,

kein Kabel, kein Schmutz, saubere Montage

Tel. 782 44 34

Sicherheitstechnik

Schmidt

Akazienstraße 5

10823 Berlin

www.sicherheitstechnik-schmidt.de

mail@sicherheitstechnik-schmidt.de

Errichterverzeichnis der Berliner Polizei


WORT DER BEZIRKSBÜRGERMEISTERIN

Liebe Leser_innen,

nachdem uns der Oktober auch noch mit sonnigen

Tagen verwöhnt hat, stehen die nasskalten

Tage vor der Tür und schon bald beginnt

die Adventszeit. Geprägt ist der Monat natürlich

von den Feierlichkeiten zum Mauerfall.

30 Jahre Mauerfall

Am 9. November 1989 geschah das Wunder

und die Berliner Mauer fiel.

Ich persönlich habe

erst am nächsten Tag

von diesem großen

Ereignis erfahren.

Ich kann mich aber

noch genau an das

große Glücksgefühl

in den Tagen nach

Maueröffnung in der

Angelika Schöttler Stadt erinnern. Es war

unglaublich, wie sich

die Menschen in den Straßen in den Armen lagen

und gemeinsam feierten. Meine wichtigste

persönliche Erinnerung ist, dass wir uns nun

spontan mit unseren Freunden aus Ost-Berlin

und Brandenburg treffen und diese uns auch

besuchen konnten. In der Folgezeit wurden

viele Kooperationen zwischen Ost- und Westbezirken

vereinbart und Partnerschaften geschlossen.

1991 wurde die Partnerschaft zwischen

Teltow-Fläming und Tempelhof (jetzt

Tempelhof-Schöneberg) geschlossen, die bis

heute Bestand hat und mit verschiedensten

Aktivitäten gelebt wird.

Gemeinsam feiern wir auch das 30-jährige

Jubiläum des Berliner Mauerfalls unter dem

Motto „Grenzenloses Erinnern“. Ich lade Sie

recht herzlich ein, den ganzen Tag dabei zu

sein:

Kiezspaziergang

Aufgrund des runden Jubiläums findet mein

monatlicher Kiezspaziergang dieses Mal bereits

am zweiten Sonnabend statt. Er wird

uns von der Alten Mälzerei in Lichtenrade in

unseren Partnerlandkreis Teltow-Fläming führen.

Hier werden wir gemeinsam mit Vertreter_innen

und Bürger_innen des Landkreises

Teltow-Fläming um 15.45 Uhr mit einer Kranzniederlegung

an die Mauertoten erinnern. Die

Foto: Photo Huber

Kranzniederlegung findet an der Erinnerungsstele

für Heribert Kiebler statt, der im Juni

1975 beim Fluchtversuch von Grenzsoldaten

der DDR erschossen wurde. Ich finde es wichtig,

dass wir gerade auch am Tag der Freude

über den Mauerfall, an die Opfer denken.

Termin: 9.11.2019 um 14 Uhr

Treffpunkt: S-Bhf. Lichtenrade

Erinnerungsfest

Im Anschluss sind Sie alle recht herzlich zum

großen Erinnerungsfest am Mauerdenkmal

eingeladen. Mit einem bunten Bühnenprogramm

mit Musik, Theater und Redebeiträgen

wird das Jubiläum gebührend gefeiert.

Zudem werden Zeitzeugenprojekte und die

Ausstellung „Bürger_innen teilen ihre Erinnerungen“

präsentiert. Natürlich werden auch

Speisen und Getränke angeboten.

Kommen Sie mit Ihren Freunden und Familien

und feiern Sie mit uns grenzenlos.

Termin: 9.11.2019 von 16 bis 18 Uhr

Ort: Mauerdenkmal östlich der B 96

CrossKultur

Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019 | 3

Einladen möchte ich Sie auch ganz herzlich zu

unserer interkulturellen Veranstaltungsreihe

„CrossKultur“. Vom 15. November bis 13. Dezember

2019 wird unter dem Motto „Diversität

und Teilhabe“ gezeigt, wie vielfältig unser

Bezirk ist.

In über 40 Veranstaltungen können Sie für

sich Neues entdecken und miteinander austauschen.

Geboten werden Filme, Ausstellungen,

Theater, Workshops und die beliebten

Mitmachaktionen. Die Auftaktveranstaltung

findet am 15.11.2019 um 17 Uhr im Goldenen

Saal des Rathauses Schöneberg statt. Musikalisch

können Sie während der vier Wochen

durch die ganze Welt reisen. Aber auch die

harten Themen wie wachsender Antisemitismus,

Rassismus und Populismus werden angepackt.

Unter dem Titel „Stellung beziehen –

Engagement gegen Populismus“ veranstaltet

unser Ehrenamt gemeinsam mit der Integrationsbeauftragten

eine Podiumsdiskussion. Der

Populismus gewinnt in Deutschland immer

mehr an Einfluss und vergiftet das Miteinander

der Menschen. Wir werden darüber sprechen,

was diese Veränderungen für die Zivilgesellschaft

und jeden Einzelnen bedeutet

und wie wir uns dem entgegenstellen.

Termin: 5.12.2019 von 17.30 bis 19.30 Uhr

Ort: Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal

Besonders freue ich mich über das Kinderprogramm

von CrossKultur. So bietet der

Familienzirkus Cabuwazi auf dem Tempelhofer

Feld jedes Wochenende von 15 bis

18 Uhr ein offenes Zirkustraining für alle Altersgruppen.

Das Jüdische Puppentheater

präsentiert am 3.12.2019 die Geschichte einer

Chanukka-Wunderlampe aus der Türkei.

Für einige Programmpunkte ist eine Anmeldung

erforderlich, während Sie bei anderen

einfach spontan dazu kommen können! Das

komplette Programm erhalten Sie im Museum

Hauptstraße 40-42, 10827 Berlin, in der

Pressestelle im Rathaus Schöneberg, John-F.-

Kennedy-Platz, 10825 Berlin oder unter: www.

crosskultur.de

Lichtenrader Lichtermarkt

Abschließend gebe ich Ihnen noch einen tollen

Tipp für den Ersten Advent! Besuchen Sie

am 1. Dezember 2019 den 43. Lichtenrader

Lichtermarkt!

An ca. 90 Ständen werden am Giebelpfuhlteich

zwischen dem „Lichtenrader Damm“

und der Straße „Im Domstift“ kunstgewerbliche

Produkte, Handarbeiten und vieles mehr

angeboten. Lassen Sie sich vom Lichterglanz

und der besonders schönen Atmosphäre verzaubern.

Termin: Sonntag, 1.12.2019 von 13 bis 19 Uhr

Kontakt: Pressestelle, Telefon 90277-6390

Alle näheren Informationen – auch zu weiteren

Weihnachtsveranstaltungen – finden

Sie wie immer auf unserer bezirklichen Internetseite:

www.berlin.de/ba-tempelhofschoeneberg/

Ich hoffe, wir sehen uns!

Herzlichst Ihre

Angelika Schöttler, bezirksbürgermeisterin

Tempelhof-Schöneberg

30

Jahre

Albestraße 31

12159 Berlin

Telefon: 030-85 00 03-0

Telefax: 030-85 00 03-98

verwaltung@ev-seniorenheim.de

www.ev-seniorenheim.de

Das Heim im Friedenauer Kiez

Zögern Sie nicht, uns anzurufen

… in Geborgenheit leben

Wir wollen unseren Bewohnern die

Gewissheit geben: Jemand ist für mich da

– Menschen, die mich kennen. Meine

Persönlichkeit wird geachtet, geliebt und

gefördert. Ich finde eine Umgebung vor,

die Rücksicht nimmt auf mich und meine

Bedürfnisse. Dies entspricht unserem

christlichen Selbstverständnis.

Das persönliche Gespräch ist ein

unersetzliches Gut. Gerne vereinbaren

wir mit Ihnen einen Termin zur

Hausbesichtigung.


4 | Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019

Ein Museum zum Anfassen

Jugend Museum in Schöneberg lädt ein

Entdeckungsreise in einer früheren

„Millionenbauer“-Villa: Im Jugend

Museum an der Hauptstraße

lernen Kinder und Jugendliche

neue Welten kennen. Sie schlüpfen

in neue Rollen, setzen sich mit

anderen Kulturen sowie Lebensweisen

auseinander und wagen

einen Blick in die Vergangenheit.

Im Rahmen des Projekts All included

wurde unter anderem

die vielbeachtete Ausstellung

„Welcome to diversCITY“ gezeigt,

die vor kurzem mit einer großen

Finissage schloss. Kinder und

Jugendliche beschäftigten sich

im Rahmen von All included mit

der Vielfalt in der Stadt, die die

unterschiedlichen sexuellen Orientierungen

und Lebensweisen

zum Thema hatte. In Workshops

beschäftigten sich die Teilnehmenden

mit Sichtweisen zu Identität

und Gender. Zu dem Projekt

gehörte auch die Fotoausstellung

„Non Binary“.

Villa Global – die Welt

der Berliner

Gut besucht – auch von Schulklassen,

für die besondere Workshops

angeboten werden – sind

die interaktiven Dauerausstellungen.

In der Villa Global lernen

die Schüler die Geschichten von

unterschiedlichen Menschen

kennen, die in Berlin leben. Manche

wohnen erst seit kurzer Zeit

in der Stadt, andere sind in Berlin

geboren. In der Villa Global sind

alle Altersklassen vertreten – die

Welt des Kleinkinds wird genauso

entdeckt wie die der Oma. Die Bewohner

haben sich ihre Zimmer

selbst eingerichtet. Mehr über sie

kann man in Videointerviews erfahren.

Viele Berufe, Lebenswege,

Träume – die Villa Global bietet

ein Blick in die Wohnzimmer der

unterschiedlichsten Berliner. Zu

der Ausstellung werden Projekttage

und Workshops für Schulen

ab der fünften Klasse angeboten.

Die Villa Global entstand durch

das Projekt „Heimat Berlin – Migrationsgeschichte

für Kinder“

das von 2011 bis 2013 im Jugend

Museum durchgeführt

wurde. Erforscht wurden Migrationsgeschichten

der jüngeren

Vergangenheit, zu denen Kinder

und Jugendliche ihre Familienmitglieder

interviewten. Eine

historische Fallgeschichte erzählt

jedoch auch von der Migrationen

in Preußen – als die Menschen

aus Böhmen nach Schöneberg

kamen, wo sie anfangs vielen

Anfeindungen ausgesetzt waren.

Die Geschichte der Böhmen

und wie sie schließlich doch zu

einem Miteinander mit den alteingesessenen

Schönebergern

kamen, wurde spielerisch von

den Teilnehmern nachvollzogen.

Von kleinen und großen Kisten

Alles, was gerade im Weg ist, aber

von dem man sich nicht trennen

möchte wird in Kisten gepackt

Messer Vogel

Schärfen Sie Ihre Messer selbst!

Alles

scharf zum

Fest

Mein Angebot: VICTORINOX Diamantstahl

inkl. Einweisung 39,90 €

Birkbuschstr. 86 · 12167 Berlin-Steglitz

Nähe Schloß · Rathaus/Steglitz

googlen Sie: „messer-vogel“

Mo – Fr 10 –18 Uhr · Sa. 9 –13 Uhr

und nach tel. Vereinbarung

Tel./Fax.: 030 793 15 99

★★★ SUPERIOR

Doppelzimmer

pro Person

Inkl.

Frühstücksbuffet

35,-

ab €

Sonntags großes

Frühstücksbuffet

10,- €

Familienfeiern

ab 20 Personen

ADDICTIVE STOCK - Fotolia

IAlarmanlagen

IVideoüberwachung

ISchließanlagen

IZutrittskontrollen

ISchlösser ITresore

ISchlüssel IZylinder

Rehbein − seit 1890 in Berlin

Reichsstraße 21 in Westend 030 / 308 111 31

Schmiljanstraße 16 in Friedenau 030 / 859 655 00

NEU: Alt-Moabit 37 in Moabit 030 / 391 55 25

Hauptstr. 135 · 10827 Berlin · (030) 780 966-0 · www.hotel-schoeneberg.de

info@rehbein.berlin · www.rehbein.berlin


Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019 | 5

Hilfe in Notsituationen

Der Krisendienst für Steglitz-Zehlendorf

und Tempelhof-Schöneberg ist umgezogen

In der Ausstellung „All included“ ging es um Gender und sexuelle

Vielfalt.

Foto: Jugend Museum Schöneberg

– wer kennt das nicht. Haben

sie dann einige Jahre verschlossen

herumgestanden, macht es

richtig Spaß, die Inhalte wiederzuentdecken.

Ähnlich ist es mit

den 27 riesigen Transportkisten,

die im Keller des Jugend Museums

stehen. Ihr Inhalt wartet darauf,

von wissbegierigen jungen

Menschen entdeckt zu werden.

Eintauchen in die Vergangenheit

– zum Beispiel mit der Kiste, die

Gegenstände enthält, die zur

deutschen Kolonialzeit in einer

Schule standen. Auch die Frage,

wie die Berliner im 19. Jahrhundert

gelebt haben, wird mit dem

Inhalt einer Kiste beantwortet.

Weitere Kisten laden ein, den

Spuren von Schöneberger Räubern

zu folgen oder sich mit dem

Thema Tod auseinanderzusetzen.

Manche Gegenstände sind nicht

einfach erklärbar. Sie führen auf

eine weitere Spur, die zu kleinen

gelben Kisten im Keller führen, in

denen die Entdeckungen fortgeführt

werden.

Jugend Museum

Hauptstraße 40/42

10827 Berlin

Termine und aktuelle Ausstellungen

unter www.museen-tempelhofschoeneberg.de.

Goldrausch

Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt

2019 zu Gast im Haus am

Kleistpark: Das Künstlerinnenprojekt

präsentiert die Abschlussausstellung

des 29. Jahrgangs mit

Arbeiten von 15 aufstrebenden

Jeder von uns kann in eine akute

seelische Notsituation geraten.

Dafür gibt es viele Gründe: Depressionen,

Ängste und Panik,

Konflikte in Familie und Partnerschaft,

Trennung und Verlust,

Einsamkeit oder eine schwere

Krankheit. Auch Suchtprobleme,

traumatische Erlebnisse, psychische

Erkrankungen, eine körperliche

oder geistige Behinderung

und Psychiatrieerfahrungen können

zu Krisen führen, die sich in

Hilflosigkeit und Verzweiflung bis

hin zu Suizidgedanken äußern.

In Berlin gibt es sechs Beratungsstellen.

Der für Steglitz-Zehlendorf

und Tempelhof-Schöneberg zuständige

Standort in der Albrechtstraße

wurde gekündigt. Neu ist

er jetzt in der Schloßstraße 128 in

Steglitz persönlich und telefonisch

über 030 / 39063-60 von 16 bis

24 Uhr erreichbar. Außerhalb dieses

Zeitraums werden die Anrufe

automatisch zum überregionalen

Bereitschaftsdienst weitergeleitet

In dringenden Fällen kommt der

Krisendienst zu Ihnen – wenn nötig,

auch mit ärztlicher Begleitung.

Weitere Infos: www.berlinerkrisendienst.de

Berliner Künstlerinnen. Die Ausstellung

ist bis 8. Dezember 2019

zu sehen. Weitere Termine und Veranstaltungen

unter goldrausch.

org. Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße

6 – 7, 10823 Berlin.

Hunold & Co.

Bestattungen GmbH

Ballett • Jazz • Hip Hop • Pilates

Geschäftsführerin

Martina Jacobsohn-Sehring

Int. Dance Academy Berlin / Ausbildungsstätte für Bühnentanz Ergänzungsschule nach § 102 / BAFÖG berechtigt

AM MEXIKOPLATZ

Lindenthaler Allee 11

14163 Zehlendorf

Tel. 030-873 88 18

STEGLITZ

Rheinstr. 45-46

12161 Berlin

Tel. 030-873 88 18

www.ballettschulen-hans-vogl.de

STAHNSDORF

Ruhlsdorfer Str. 14-16

14532 Stahnsdorf

Tel. 03329/ 645 262

Erd- und Feuerbestattungen

Bestattungsvorsorge

Gestaltung von Trauerfeiern

Drucksachen

Überführungen

Versicherungsdienst

… wenn das Haus nasse Füße hat …

Planung + Ausführung:

Innen-/Außenabdichtung

Schimmelbeseitigung

Innendämmung

Altbausanierung

Um-/Aus- und Neubau

Wärmebildaufnahmen

Statik / Gutachten

0 800 / 0 33 55 44

info@batrole.de

Batrole

Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Potsdamer Straße 16

14532 Stahnsdorf OT Güterfelde

Telefon: 0 33 29/ 69 96 0-0

Telefax: 0 33 29/ 69 96 0-29

Hunold & Co.

Bestattungen GmbH

Koburger Straße 9

10825 Berlin

Telefon 030 | 781 16 85

(Tag und Nacht)

Fax 030 | 782 50 88

Mobil 0151 | 22 63 09 18

E-Mail hunoldco@aol.com

www.hunold-bestattungen.de


6 | Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019

Edler Tropfen aus Schöneberger Trauben

Weinlese in der bezirklichen Gartenarbeitsschule

In vino veritas. Im Wein steckt die Wahrheit.

Gemeinsam mit einigen Bürgerinnen und

Bürgern haben Mitglieder des Vereins zur

Förderung des Weinbergs und der Gartenarbeitsschule

in Berlin-Schöneberg die Trauben

am Schöneberger Weinberg gelesen. Bezirksbürgermeisterin

Angelika Schöttler und Bezirksstadträtin

Christiane Heiß haben auch

tatkräftig mit angepackt.

Mit gut 300 Kilogramm Trauben fiel die Lese

2019 geringer aus als im Vorjahr (rund 400 Kilogramm).

Trotzdem freuten sich die Vorstände

des Vereins zur Förderung des Weinbergs

und der Gartenarbeitsschule in Berlin-Schöneberg

e. V., die früheren Bezirksbürgermeister

Michael Barthel, Rüdiger Jakesch und Dieter

Hapel, über die ausgezeichnete Qualität

des 2019er Jahrgangs.

Michael Barthel: „Ich vermute, dass er vom

Zuckergehalt und vom Aroma noch besser

als der 2018er Wein wird.“

Die 200 Rebstöcke am Weinberg in der Gartenarbeitsschule

Schöneberg wurden 1988

vom Kreis Bad Kreuznach, Partnerkreis des

Bezirks Tempelhof-Schöneberg, gestiftet.

Wie in jeder Saison nach der Lese wurden

die Trauben direkt in die Pfalz gefahren und

autotechnik koy

TÜV · AU · BREMSEN · UNFALL · ELEKTRIK · REIFEN

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (Mitte) präsentiert die gemeinsame Ernte.

an die Winzergenossenschaft Meddersheim

übergeben. Dort werden sie gereinigt, in einer

Maschine gekeltert, in Tanks ab- und im Mai

in Flaschen umgefüllt.

Im Juli 2020 kehren die Trauben als fruchtig-trockener

Riesling in rund 300 Flaschen

zurück nach Tempelhof-Schöneberg. Die edlen

Tropfen werden ausschließlich für repräsentative

Zwecke verwendet.

Seit über 30 Jahren

Schlüssel- und Schlossdienst

Foto: BA

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler:

„Seit 1964 verbindet uns mit dem Kreis Bad

Kreuznach eine lebendige Partnerschaft. Mit

der liebevollen Pflege des Weinbergs verleihen

wir der Verbundenheit mit den Menschen

in der Pfalz und ihren Traditionen Ausdruck.

Die Weinlese am Schöneberger Weinberg

bereitet mir jedes Jahr aufs Neue eine große

Freude.“

Peter Koy

Inhaber

Kfz-Werkstatt

Albestraße 35 · 12159 Berlin

am Rathaus Friedenau

Tel. 030/852 23 50

Fax 030/852 48 98

www.autotechnik-koy.de

Ihr Auto in

besten Händen

Eingetragen in der

polizeilichen Errichterliste

Bundesverband

Sicherungstechnik Deutschland

Mitglied der

Handwerkskammer Berlin

Türöffnungsnotdienst

· Beratung

· Reparatur

· Montage

Trautenaustraße 16 · 10717 Berlin

Tel. 030 / 873 50 50 · mail@sicherheitstechnik-eichhorst.de

www.sicherheitstechnik-eichhorst.de

Besuchen Sie auch die Galerie 16


Schöneberg im Advent

Geschichtsträchtig bis vegan

Ein Helfer

in der Not

Der Friedenauer Engelsmarkt vor der schönen

Kulisse auf dem Breslauer Platz.

Adventsmarkt im Natur-Park Schöneberger

Südgelände: Obwohl der traditionelle Adventsmarkt

in der Lokhalle wegen umfassender

Sanierungen nicht stattfinden kann,

müssen die Schöneberger nicht ganz auf

die stimmungsvolle Veranstaltung verzichten.

Außerhalb der Lokhalle, rund um den

Wasserturm und im Giardino Segreto sowie

vor der Brückenmeisterei werden viele

bekannte Aussteller erwartet, die zumeist

selbstgemachtes Kunsthandwerk anbieten.

Im Eingangsbereich wird ein Lichtergarten

mit Kerzen zu sehen sein, den die Besucher

mitgestalten können. Hierfür muss eine Kerze

im Glas mitgebracht werden. Weitere Kunstinstallationen

von Felicitas Butt sind über

den Park verteilt. In ihren Arbeiten werden

Lichtbrechungen, Spiegelungen, Licht- und

Schatteneffekte sichtbar. Wer gerne selbst

Schönes herstellt, kann unter professioneller

Anleitung eigenen Adventsschmuck mit

Natur- und Recycling-Materialien herstellen.

Es gibt Geschichten von Märchenerzählerin

Birgit Hägele und am Sonntag schaut die

Schneekönigin vorbei. Natürlich ist auch für

das leibliche Wohl mit gebrannten Mandeln,

Köfte, Crêpes und vielem mehr gesorgt. AdventLichterGenuss

im Naturpark, Sa, 30.11.

von 15 bis 20 Uhr, So, 1.12. von 12 bis 18 Uhr.

Anzeige

Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019 | 7

Natur-Park Schöneberger Südgelände, Prellerweg

47 – 49, 12157 Berlin, Park-Eintritt 1 Euro.

Vegan auf dem Winterfeldtplatz

Der Weihnachtsmarkt auf dem Winterfeldtplatz

besticht durch seine Vielfalt an veganen

Produkten. An allen vier Adventssonntagen

gibt es nicht nur veganes Essen, sondern auch

vegane Kleidung und Naturkosmetik. Plastikfreier

Weihnachtsschmuck und regionale

Angebote sowie Vorträge und Live-Musik auf

der Bühne machen diesen Weihnachtsmarkt

zum beliebten Treffpunkt. Winterfeldtplatz,

10791 Berlin.

Friedenauer Engelmarkt

Traditionell findet der anheimelnde kleine

Markt am 2. Advent statt. Auf dem Breslauer

Platz direkt neben dem früheren Rathaus

von Friedenau präsendierten sich Kirchengemeinden,

Soziale Einrichtungen, Vereine und

Anbieter von Kunsthandwerk. Bei Glühwein

und weihnachtlichen Leckereien kann man

so herrlich über den Markt schlendern und

sich an den Ständen informieren oder Weihnachtsgeschenke

erstehen. Breslauer Platz,

12159 Berlin.

Rücken

Aktiv

Jetzt starten

Rheinstraße 46 · Berlin-Steglitz

Tel. 852 40 60 · www.donnamobile.de

Bewegung Entspannung Wohlbefinden

Neuen Lebensmut zu schenken und

denen zu helfen, die schon ganz unten

angekommen sind: Das hat sich Ernst

Kurz zu seiner Aufgabe gemacht.

Seit vielen Jahren engagiert er sich mit

ganzem Herzen für den Verein BSTW

e. V. (Betreuung, Soziales Training und

Wohnen). Für dieses Engagement wurde

Ernst Kurz mit dem Bundesverdienstkreuz

ausgezeichnet.

Der Verein hilft wohnungslosen Menschen

in betreuten Wohngemeinschaften

den Weg zurück in die Gesellschaft

sowie Arbeitswelt zu finden und eine

erneute Teilhabe zu ermöglichen. Viele

von ihnen sind alkohol abhängig – ihnen

werden Therapie- und Trainingsmaßnahmen

vermittelt. Ein weiteres Angebot

beim BSTW e. V. ist eine reine Wohngemeinschaft

für Frauen und eine für

Frauen mit Kindern.

Galerie-Café

Bundesplatz 8

10715 Berlin

☎ 0172-3071307

Mitglied im Berliner

Verband Gewerblicher

Schneeräumbetriebe e.V.

Schnee- und Glättebeseitigung

Garten- und

Landschaftsbau

Baumdienst

Bessemerstraße 24/26

12103 Berlin-Schöneberg

☎ 75 49 36-0

www.kanold.berlin

Telefax: 75 49 36-99

info@kanold-berlin.de


10 | Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019

Die EUREF Familie wächst weiter

Grundsteinlegung der Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg

Am 24. September wurden gleich zwei

Meilensteine auf einen Streich gefeiert: zunächst

die Grundsteinlegung von der NBB

(Netzgesellschaft- Berlin-Brandenburg) und

gleich im Anschluss der Richtkranz auf dem

Dach der GASAG AG.

Mitten in Schöneberg entsteht ein Ort, der

international seinesgleichen sucht. Mit dem

zukünftigen Sitz der Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg

fügt sich passgenau ein

neuer Baustein auf dem EUREF-Campus ein.

Auf der großen Bühne standen nicht so viele

Frauen, genaugenommen eine. Bezirksbürgermeisterin

Angelika Schöttler hatte dafür

bei der Grundsteinlegung der Netzgesellschaft

Berlin-Brandenburg als Erste die Gelegenheit,

das Wort an die Gäste richten zu

können:

„Da bin ich ganz offen egoistisch und freue

mich, dass wir hier in unserem Bezirk so

viele neue großartige Player an einem Ort

versammelt sehen, die gemeinsam an den

wichtigen Themen der Zukunft arbeiten. Ich

wünsche der NBB, dass dieser Bau problemlos

und zügig voranschreitet, damit wir uns

pünktlich zur Einweihung ein drittes Mal an

selber Stelle wiedertreffen können.“

Reinhard Müller EUEF Campus und Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler mit den

Bauherren.

Foto: Martina Marijnissen

Es ist faszinierend, wie hier seit zehn Jahren

der Wandel vorangetrieben wurde. Fakt ist,

dass an die ehemalige Industriebranche

mittlerweile nichts mehr erinnert. Mit dem

in unmittelbarer Nähe entstehenden Wohnstandort

entsteht hier ein vollkommen neues

Quartier mit hoher Strahlkraft. Nicht umsonst

ist der EUREF Campus einer von elf Zukunftsorten,

die in die Liste der Senatsverwaltung

für Wirtschaft, Energie und Betriebe aufgenommen

wurden.

Die NBB hat sich einen spannenden Standort

für ihren Sitz in Berlin ausgesucht. Von hier

ausgehend wird ein großer Beitrag geleistet

zu den gerade diskutierten Gesellschaftsthemen

Energie, Nachhaltigkeit und Mobilität.

Gregor Römhild

Andrea Kuhr

Dr. Axel von Stein-Lausnitz

Zahnärzte am Bundesplatz

Bundesallee 55

10715 Berlin

Wir

bieten Ihnen in

allen Bereichen

der Zahnmedizin

eine kompetente

und moderne

Behandlung.

Tel. 030 853 51 13

www.zahnaerzteambundesplatz.de

Betty‘s Haar-Stübchen

Damen 30,- €

Waschen, Schneiden, Föhnen

Herren 18,- €

Waschen, Schneiden, Föhnen

auch Hausbesuche ☎ 852 19 63

Betty Kaluza

Moselstraße 3

12159 Berlin Friedenau

Mo 13.00 – 18.00 Uhr

Di – Fr 9.30 – 18.00 Uhr

Sa 9.00 – 13.00 Uhr

Meisterbetrieb

Apotheke

Am Bayerischen

Platz

Kompetenz für Gesundheit

und Wohlbefinden

Apotheken

Siegel

91 Punkte

sehr gut

Für unsere pharmazeutische Beratungsqualität wurde uns nach einem anspruchsvollen

Prüfverfahren (Ergebnis: „sehr gut“) das ApothekenSiegel verliehen.

Kompetenz für Gesundheit

und Wohlbefinden seit 98 Jahren

Bayerischer Platz 6, 10779 Berlin

Tel.: 030 - 218 27 65

www.apotheke-am-bayerischen-platz.de


Erinnern und Gedenken

in Schöneberg

Gedenkveranstaltung zum 81. Jahrestag

der Reichspogromnacht

Am 9. November jährt sich zum

81. Mal die Pogromnacht von

1938. Berlinweit wird an diesem

Tag an die Pogrome gegen jüdische

Menschen in unserer Stadt

erinnert.

Aus diesem Anlass lädt Bezirksbürgermeisterin

Angelika Schöttler

alle Bürgerinnen und Bürger

ein, an der Gedenkveranstaltung

in Schöneberg teilzunehmen.

Termin: Samstag, 9. November

2019 um 11 Uhr am Mahnmal der

ehemaligen jüdischen Synagoge

in der Münchener Straße 38,

10779 Berlin.

Nach der Gedenkrede durch Bezirksbürgermeisterin

Angelika

Schöttler wird sie gemeinsam

mit dem Bezirksverordnetenvorsteher

Stefan Böltes einen Kranz

niederlegen.

Musikalisch begleitet wird die

Veranstaltung vom Klarinettisten

Nur Ben Shalom mit den

Stücken „Shalom Aleichem“ und

„Avinu Malkeinu“ aus jüdischen

Gebeten.

Zum Ausklang wird den Opfern

der Reichspogromnacht mit einer

Gedenkminute gedacht.

Anzeige

Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019 | 11

Nutzen Sie die dunkle Herbst- und

Winterzeit und holen Sie Ihre alten

Fotos, Dias, Negative, Filme und

Videokassetten aus der Schublade, dem

Schuhkarton oder Keller hervor.

Wir digitalisieren Ihre analogen Materialien

und sichern damit Ihre wertvollsten

Momente für Sie. Fotos, Negative und

Dias bereits ab 0,17 Euro/Stück – VHS-

Videokassetten ab 9,95 Euro.

Auch in allen anderen Fragen rund um die

Fotografie stehen wir Ihnen als eingetragener

und erfahrener Fotobetrieb zur Seite.

Versierte Fotografen und kompetente Fotomedienlaboranten

stehen

Ihnen hier zur Seite und garantieren

eine fachkundige Bearbeitung Ihrer

Fotografien. Wir fotografieren Ihre Events

vor Ort, beispielsweise als unvergessliche

Erinnerung in Form von schönen Hochzeitsfotos,

fertigen Bewerbungsbilder,

Passbilder und Portraits und vieles mehr in

unseren Fotostudios. In unserem eigenen

Fachlabor entstehen Fotoabzüge, edle Bilder

auf Leinwand, Vergrößerungen bis hin

zum Poster und viele Ideen rund um das

persönliche Fotogeschenk. Überzeugen

Sie sich selbst von unserem vielseitigen

Angebot.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einer

unserer vier Filialen und beraten Sie gern

persönlich!

www.photohuber.de

Gerd-Peter Huber

z. B. Korfu für Singles und Alleinreisende

Gemeinsam mit dem Studiosus-Reiseleiter durch die Bergwelt wandern, Sisis Traumschloss

bewundern und Ihr tolles Badehotel mit Privatstrand genießen: der perfekte Urlaubsmix!

8 Tage in 5-Sterne-Hotel

im Einzelzimmer ab 1555 €


12 | Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019

Buch erinnert an die Mauer

„Spuren der Berliner Mauer“ mit vielen Abbildungen

28 Jahre lang verlief die Mauer

mitten durch Berlin; sie war das

Symbol der deutschen Teilung,

des Kalten Krieges und wurde

zum Sinnbild für Freiheit. Nach

dem Mauerfall am 9. November

1989 wurden die Grenzanlagen

partiell zurückgebaut, bevor Ende

Dezember die Entscheidung für

den vollständigen Abriss fiel.

Wo die Mauer genau verlief,

wissen heute noch die wenigsten.

Die zentralen Gedenkstätten

wie Checkpoint Charlie, die

East-Side-Gallery, die Gedenkstätte

Berliner Mauer sind bekannt,

doch sonst, so glaubt man, sind

ihre Spuren verwischt.

Doch tatsächlich gibt es noch

zahlreiche materielle Zeugen, die

aber nicht für jeden als solche

zu erkennen sind. Grenzmauer,

Wachtürme, Kolonnenwege und

Lichttrassen, Hinterlandsicherungsmauer,

Vorfeldsicherung,

Grenzübergangsstellen und Kasernen

– Reste von ihnen sind

noch zu finden, sie wurden nicht

abgebaut oder haben heute gar

eine neue Funktion erhalten.

So beleuchten beispielsweise

Lampen der Lichttrasse des früheren

Kolonnenwegs der Grenztruppen

heute Radwege und Straßen.

Die oft noch erhaltenen Farbmarkierungen

in Rot-Weiß-Grün-Weiß

an den Lichtmasten signalisierten

den Grenzern: Hier ist Stopp, sonst

geraten sie in die Schusslinie.

Auch Blumenschalensperren aus

Beton, die den Grenzdurchbruch

mit Fahrzeugen verhindern sollten,

stehen teils noch an Ort und

Stelle – und werden weiterhin als

Blumenkübel genutzt.

Das 144 Seiten starke Buch bietet

mit ca. 130 Fotografien eine eindrucksvolle

Bestandsaufnahme

30 Jahre nach dem Mauerfall. Die

Autoren Leo Schmidt und Axel

Klausmeier sowie Sophia Hörmannsdorfer,

die die Fotografien

beisteuerte, zeigen in dem Buch

nicht nur die heutigen Relikte der

Trennung Berlins, sondern liefern

auch viele Hintergrundinformationen.

Der Band lädt ein, sich auf

die Suche nach Spuren der Mauer

zu begeben. Durch sein handliches

Format eignet sich das Buch

auch als Begleiter bei einem Spaziergang

durch die Stadt.

Erschienen ist es in der Edition

Braus und für 19,95 Euro im Buchhandel

erhältlich.

ISBN 978-3-86228-189-3.

Rechtsanwalt Dr. Tomasz J. Liczbański

Familienrecht / Lebenspartnerschaftsrecht

Scheidung / Aufhebung, Zugewinnausgleich,

Unterhalt, elterliche Sorge, Adoption

Erbrecht Vorsorgeregelung, Nachlass

Allgem. Zivilrecht

Die Beratung erfolgt in deutscher und polnischer Sprache

Wir leben

Schöneberg!

Vollstationäre Pflege

und Tagespflege

Immanuel Seniorenzentrum

Schöneberg

Hauptstraße 121 A · 10827 Berlin

Tel. 030 780 04 - 0

Fax 030 780 04 - 150

schoeneberg@immanuel.de

schoeneberg.immanuel.de

In Bürogemeinschaft mit

Rechtsanwalt Kai Lenwerder

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht

und Steuerberaterin Sabine Starita M.A.

Lauterstraße 14/15

12159 Berlin-Friedenau

direkt am Breslauer Platz

Telefon (030) 69 20 97 78-0

Fax (030) 69 20 97 78-9

E-Mail info@liczbanski.de


Konzertchor Friedenau und

das Neue Konzertorchester Berlin

Sicherung der

Notfallwasserversorgung

Die FDP-Fraktion Tempelhof-Schöneberg

fordert, mindestens

75 Prozent der Straßen- und

Notfallbrunnen für die Notfallwasserversorgung

im Katastrophenfall

in den nächsten zwei

„Gloria in excelsis Deo“ sangen

die Engel auf dem Felde, nachdem

sie den Hirten die Geburt

Jesu verkündet hatten. Mit diesem

festlichen Lobgesang beschäftigen

sich beide Werke. In

Gestaltung, Stil und Intention

sie jedoch grundverschieden.

Während das „Oratorio de Noël“

von einem für die Romantik typischen

warmen Klangbild und

einer eher lyrisch-kontemplativen

Grundstimmung geprägt

ist, imponiert das spätbarocke

„Gloria“ gerade durch die Kontraste

zwischen schwungvoller

Lebhaftigkeit, erhabener Festlichkeit,

hymnischen Steigerungen,

klagendem Trauergesang

und lyrischen Sequenzen voller

Innerlichkeit.

Der Konzertchor Friedenau und

das Neue Konzertorchester Berlin

präsentieren beide Werke

am Sonntag, den 15. Dezember

2019, um 17 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche

Schöneberg, Hauptstraße

47 / Dominicusstraße.

Karten erhalten Sie an der

Abendkasse für 16 Euro, oder

im Vorverkauf für 15 Euro unter

☎ 827 07 640 oder service.

konzertchor@t-online.de oder

im Nachbarschaftsheim Schöneberg,

Holsteinische Straße 30, in

12161 Berlin.

Jahren zu ertüchtigen, indem die

defekten Ventile und Frosthähne

ersetzt werden.

Ferner sollte eine Planung für

notwendige Neubohrungen von

Brunnen im Bezirk erfolgen.

Anzeige

Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019 | 13

Bei uns erhalten Sie zu

jedem Baum eine Pflegeanleitung

sowie einen

Bonsaipass. Außerdem

stehen wir Ihnen für

alle Fragen jederzeit zur

Verfügung. Wenn Sie verreisen,

bieten wir einen

Urlaubspflegeservice ab

0,70 € pro Tag und da

der Bonsai ca. alle 2 Jahre

frische Erde benötigt,

bieten wir auch einen

Umtopfservice. Damit

wir auch für Sie die passende Pflanze

finden, sollten Sie beim ersten Besuch

etwas Zeit mitbringen. Wir freuen uns

auf Sie!

Sie wollten schon immer einen Bonsai

haben, aber haben sich nie getraut?

Sie wollen jemandem einen Bonsai

schenken, der noch keine Erfahrung

mit Pflanzen hat? Bei uns sind Sie gut

aufgehoben, denn Bonsai kann jeder!

Wir führen überwiegend pflegeleichte,

robuste Pflanzen, die auch ein paar

Fehler verzeihen, wenn es sein muss.

Japan Bonsai Berlin

Todd Grand

Kantstraße 124b

10625 Berlin

030-3121358

www.japanbonsaiberlin.de

Anzeige

Ein guter Ort, um alt zu werden.

Ein guter Ort, um zu arbeiten.

Artgerecht aus Tradition

Mit gutem Gewissen genießen

Ob Geflügel, Wild, Grillsaison, zart

oder deftig – wir treffen (fast) jeden

Geschmack!

Wir verarbeiten Fleisch von Betrieben,

die für eine humane Form der Tierhaltung

stehen. Mit innovativen sowie

traditionellen Rezepten, unserem

bekannt hohen Niveau und eigener

Produktion bieten wir Qualität, die

allen schmeckt!

Eine besondere Spezialität ist das Delta

Dry Aged Beef. Dieses stammt von Rindern,

die auf den saftigen Salzwiesen

in Norddeutschland, Mecklenburg-

Vorpommern und Polen aufgewachsen

sind. Durch die traditionelle, bis

zu sechs Wochen dauernde Trockenreifung

am Knochen bewahrt sich das

Fleisch den Saft.

Klassiker wie Fleischwurst nach Art

der Provence sind ebenfalls beste und

www.fleischerei-bachhuber.de

feste Bestandteile auf den Tischen der

Berliner.

Auch Käsefans kommen bei Bachhuber

auf ihre Kosten. Bei formaggino in

der Nassauische/Ecke Güntzelstraße

haben Sie die Auswahl zwischen

100 Käsesorten von regionalen sowie

internationalen Höfen. Delikatessen

wie Olivenöl und mehr sind ebenfalls

im Angebot.

Ein Plus für die Umwelt: Ob Fleisch,

Wurst oder Käse – bringen Sie eine saubere

Kunststoffbox mit, die wir füllen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bayerischer Platz 5 10779 Berlin

Güntzelstraße 47 10717 Berlin

Mexikoplatz 1 14163 Berlin

Baseler Straße 3 12205 Berlin

Steglitzer Damm 35 12169 Berlin

Tel. 030 / 23 62 25 37

Stationäre Pflege

Wohnen mit Service

Tagespflege

Im grünen Herzen

von Berlin-Wilmersdorf

www.werner-bockelmann.de

Telefon: (030) 863 91 69-0

werner

bockelmann

haus


14 | Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019

KinderSecond-Hand-Laden

• Kindermode bis Gr. 140

• Umstandsmode

• Spielzeug • Bücher

• Gitterbetten • Wickeltische

• Babywipper • Babyautoschalen

• Kinderwagen • Buggys

• Fahrräder • Roller

• Dreiräder und Laufräder

Wickeltisch und Stillecke

Hauptstraße 73 · 12159 Berlin

www.drei-kaese-hoch.berlin

Mo. Mi. Fr. 12-18 Uhr

Di. Do. 14-18 Uhr

Sa. 12-16 Uhr

Die

AUTOWERKSTATT

Kamenzer Damm

Vormals Auto Service Tschuschke

▸ TÜV/AU

▸ Wartung

▸ Karosserie

▸ Lackiererei

▸ Wagenpflege

▸ Alle Fahrzeugtypen

NEU: Lackierung und Beseitigung

von Unfallschäden

DREI KÄSE

HOCH

Wintercheck

25,- €

zzgl. Materialkosten

15 Jahre DREI KÄSE HOCH

15% Rabatt!

auf alle Textilien und Spiele

am Samstag, 16.11.2019

12-18 Uhr

Kamenzer Damm 76

12249 Berlin-Lankwitz

Tel. (030) 853 40 73

und (030) 76 70 67 80

RATGEBER

Gutes tun

und Steuern sparen

Wer spenden will, muss einige Dinge

zum Steuerbzug beachten

In Deutschland werden jährlich

einige Milliarden Euro gespendet.

Mit Hilfe dieser Spenden finanzieren

Vereine und Stiftungen ihre

tägliche Arbeit – viele künstlerische,

wissenschaftliche sowie

andere gemeinnützige Einrichtungen

sind auf diese Unterstützung

angewiesen. Menschen, die

in einer Notlage sind, sind oftmals

ebenfalls auf Spenden angewiesen.

Wie man Gutes tut und dabei

gleichzeitig Steuern spart, erläutert

die Steuerberaterkammer

Berlin: „Wer spenden will, muss

einige Dinge beachten, damit er

die gute Tat auch von der Steuer

absetzen kann. Ganz wichtig ist

zum Beispiel, dass die Spende

an eine steuerbegünstige Organisation

geht.“ Spenden können

grundsätzlich als Sonderausgaben

in der Einkommensteuererklärung

geltend gemacht werden.

Seit Kurzem ist der Spender

auch nicht mehr verpflichtet, die

Spendenbescheinigung mit der

Steuererklärung einzureichen.

Der Nachweis muss jedoch stets

aufbewahrt werden, falls das

Finanzamt doch genauer nachfragt.

Was ist eine Spende?

Eine Spende ist eine freiwillige

Ausgabe für einen religiösen,

wissenschaftlichen, gemeinnützigen,

kulturellen, wirtschaftlichen

oder politischen Zweck,

für die man keine Gegenleistung

erwartet. Spenden können in

Geld oder Sachleistungen bestehen

oder in einem Verzicht

auf Arbeitsentgelt für geleistete

Arbeit, eine sogenannte Zeitspende.

Am häufigsten wird Geld

gespendet. Unter Sachspenden

sind Kleider, Möbel, Spielzeug

oder andere Gebrauchsgegenstände

zu verstehen. Bei einer

Zeitspende wird dem Verein die

eigene Arbeitszeit geschenkt.

Direkte Spenden an Bedürftige

oder in den Klingelbeutel beim

sonntäglichen Kirchenbesuch

erkennt das Finanzamt nicht als

Spende an. Damit der Steuerpflichtige

eine Zuwendung von

der Steuer absetzen kann, muss

er sie an eine steuerbegünstigte

Organisation leisten.

Was sind steuerbegünstigte

Organisationen?

Zu den steuerbegünstigten Organisationen

gehören z. B. Kirchen,

Universitäten, staatliche Museen,

gemeinnützige Vereine und

Stiftungen, aber auch politische

Parteien. Diese haben eine besondere

Stellung im Steuerrecht.

Die Organisation kann ihren Sitz

auch in der Europäischen Union

haben. In diesem Fall müssen

allerdings bestimmte Voraussetzungen

erfüllt sein, damit die

Spende abziehbar ist.


RATGEBER

Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019 | 15

In welcher Höhe kann man

Spenden absetzen?

Bei einer Geldspende steht die

Höhe der Spende fest. Sachspenden

sind grundsätzlich mit

dem Markt- bzw. Verkehrswert

abziehbar. Dieser Wert ist einfach

zu ermitteln, wenn der gespendete

Gegenstand noch neu

ist. Dann ist der Wert identisch

mit dem Einkaufspreis, den der

Spender durch den Kaufbeleg

nachweisen kann. Bei gebrauchten

Gegenständen wird der Wert

durch den Preis bestimmt, der bei

einem Verkauf zu erzielen wäre.

Dabei spielen natürlich die Art

des Gegenstandes und sein Zustand

eine bedeutende Rolle. Vor

allem aber richtet sich der Preis

nach der Nachfrage, ob nämlich

überhaupt jemand einen solchen

Gegenstand kaufen und dafür einen

Preis zahlen würde. Bei einer

Zeitspende hat der Spender im

Vorfeld der Tätigkeit schriftlich

mit dem Verein eine angemessene

Vergütung vereinbart – und

verzichtet später auf das Geld. In

diesem Fall ist die ausbleibende

Vergütung für geleistete Dienste

der Spendenbetrag.

Spenden an politische Parteien

sind besonders begünstigt. Diese

sind für Singles bis zu einer

Höhe von insgesamt 3.300 Euro,

bei Verheirateten bis 6.600 Euro

(Höchstbetrag) steuerbegünstigt.

Sie mindern zuerst direkt die

Steuerschuld. Die Ermäßigung

beträgt 50 Prozent der Spende,

höchstens jeweils 825 Euro bei

Singles und 1.650 Euro bei Verheirateten.

Politische Spenden

können darüber hinaus bis zum

Höchstbetrag als Sonderausgaben

abgezogen werden.

Sonstige Spenden sind bis zu

20 Prozent des Gesamtbetrags

der Einkünfte als Sonderausgaben

absetzbar. Nehmen wir an,

ein lediger Arbeitnehmer (Einkünfte

= 30.000 Euro) spendet

150 Euro an eine gemeinnützige

Organisation. Überschlägig könnte

er allein durch den Sonderausgabenabzug

der Spende im

Rahmen der Einkommensteuererklärung

für das Jahr 2018 rund

50 Euro Steuern sparen.

Keine Einreichung der

Spendenbescheinigungen

mehr notwendig

Erstmals ab der Einkommensteuererklärung

für das Jahr 2017

müssen Steuerpflichtige keine

Belege und Aufstellungen mehr

der Steuererklärung beifügen.

Das gilt auch für Spendenbescheinigungen.

Dies bedeutet

aber nicht, dass sie keine Nachweise

mehr brauchen, denn das

Finanzamt kann jederzeit den

Nachweis anfordern, soweit der

Zuwendungsempfänger diese

Bestätigung nicht elektronisch

an die Finanzverwaltung übermittelt

hat.

Steuerpflichtige sollten deshalb

immer darauf achten, dass ihnen

die Organisation oder der Verein,

für den sie spenden, eine Spendenquittung

ausstellt. Erfreulicherweise

gibt es in folgenden

Fällen eine vereinfachte Nachweisführung:

• Spenden zur Hilfe in Katastrophenfällen,

• Spenden bis 200 Euro an gemeinnützige

Organisationen,

• Spenden bis 200 Euro an eine

staatliche Behörde,

• Spenden bis 200 Euro an eine

politische Partei

Als Spendennachweis genügt

hier dem Finanzamt der Bareinzahlungsbeleg

oder die Buchungsbestätigung

der Bank

(Kontoauszug, Lastschrifteinzugsbeleg

oder der PC-Ausdruck

bei Onlinebanking). Auch Spendennachweise

über Online-Zahlungsservices

(z. B. PayPal) sind

möglich. Zuwendungsbestätigungen

und Nachweise, die nicht

vom Finanzamt angefordert worden

sind und nicht elektronisch

übermittelt wurden, sind grundsätzlich

vom Steuerpflichtigen

bis zum Ende des Jahres nach Bekanntgabe

des Steuerbescheids

aufzubewahren.

Impressum Gazette Schöneberg & FriedenauNovember Nr. 11/2019 · 24. Jahrgang

Das Gazette Verbrauchermagazin erscheint monatlich in Schöneberg & Friedenau sowie

Steglitz, Zehlendorf, Charlottenburg und Wilmersdorf.

Online-Ausgabe www.gazette-berlin.de

Verlag

Gazette Verbrauchermagazin GmbH · Ruhlsdorfer Straße 95, Haus 42 · 14532 Stahnsdorf

☎ 03329 / 645 15 70

Redaktion

Karl-Heinz Christ · redaktion@gazette-berlin.de

Freie Redakteurin Jacqueline Lorenz · ☎ 0172 / 630 26 88

Anzeigen

Daniel Gottschalk · ☎ 030 / 323 38 54 · anzeigen@gazette-berlin.de

Druck

Humburg Media Group · 28325 Bremen

Nächste Ausgabe Dezember Nr. 12/2019

Anzeigen-/Redaktionsschluss 18.11.2019

Erscheinung 05.12.2019

Auf den Zahn gefühlt...

mit Prophylaxe, Zahnerhaltung und Ästhetik.

Neu: Spätsprechstunde

Donnerstag, 14–21Uhr

Aus Wissen und Erfahrung entsteht Können.

Master of Science Orale Inplantologie und

Parodontologie

Motzstraße 22 · 10777 Berlin · Tel.: 214 20 78 · www.zahnarzt-albrecht.de


16 | Gazette Schöneberg & Friedenau | November 2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine