Berliner Kurier 04.11.2019

BerlinerVerlagGmbH

Große Umfrage zum Mauerfall-Jubiläum

Wie vereint

ist Berlin

Montag, 4. November 2019 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 300/2019 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

wirklich?

Nur 8Prozent wünschen sich die Mauer zurück,

38 Prozent halten sich für Gewinner der Einheit

SEITEN 6–7

Derby-Held Rafal Gikiewicz

Sostoppteer

dieChaotenAlles zum

Hauptstadt-

Derby zwischen

Union und

Hertha auf den

SEITEN 4–5und

SEITEN 20–23

KURIER-Reporter erlebten hautnah mit,wie der mutige Union-Torwarteine Eskalation der Gewalt verhinderte


POLITIK

MEINE

MEINUNG

Von

Markus

Decker

Besser die Finger

davonlassen

Als imJahr 1936 die

OlympischenSpiele in

Berlin stattfanden, herrschten

die Nationalsozialisten

bereits drei Jahre. Drei Jahre

späterbegann der Zweite

Weltkrieg. 2036 in Berlin erneut

Olympische Spiele auszurichten,

und zwarals

„Botschaft von Werten, die

bewahrt werden müssen“,

wie der Chef des israelischen

Olympischen Komitees,

Igal Carmi, formuliert –

diese Idee mag charmant

sein. Tatsächlichist sie aber

vor allem eines: riskant.

Innenminister Horst Seehofer

warnt mit Recht vor

einer„unsäglichen internationalen

Diskussion“. Der

CSU-Politiker ist auch

Sportminister.Hinzu

kommt, dass genau das

Gegenteil dessen geschehen

könnte, was die Befürworter

einersolchenIdee sich wünschen.

Olympia 2036 könnte

von reaktionären Kräften gekapert

werden,die ganzandere

Werte im Sinn haben

als die olympischen–nicht

nur von deutschen, sondern

auch von ausländischen

Kräften. Solange man keine

Gewähr dafür bieten kann,

dass es anders kommt, sollte

mandie Finger von der Idee

lassen. Es wäre besser für alle.

FRAU DESTAGES

Margrethe Vestager

Klare Kante: Die designierte

Vizepräsidentin der EU-Kommission,

Margrethe Vestager,

fordert mehr Selbstvertrauen

von Mädchen

und

Frauen.

„Traut euch,

Frau zu

sein“, sagte

die 51-Jährige

in der

„Neuen Osnabrücker

Zeitung“.

„Es ist großartig,

eine Frau zu sein, auch

in einem hohen Amt“, so die

dänische Liberale. Deshalb

trage sie auch niemals Hosenanzüge,

sondern oft Kleider.

Es sei „viel zu anstrengend“,

Männer nachzuahmen.

Foto: Virginia Mayo/AP

Foto:RND-Montage

Förderwahn –Kritik

an Plänen der GroKo

31,4 MilliardenEuro–diese Rekordsumme enthält der neueSubventionsberichtdes Finanzministers

Berlin – Die Bundesregierung

will für mehr Klimaschutz

einen CO 2 -Preis im Verkehr

und bei Gebäuden einführen.

Das bringt dem Staat Milliardeneinnahmen.

Im Gegenzug

gibt es zahlreiche Fördermaßnahmen

–dies führt insgesamt

zu einem Rekord bei

den Subventionen.

Angesichts geplanter staatlicher

Fördermaßnahmen für

mehr Klimaschutz rechnet die

Bundesregierung mit einem

drastischen Anstieg ihrer Subventionen.

Diese werden demnach

laut Medienberichten im

nächsten Jahr den Rekordwert

von 31,4 Milliarden Euro erreichen.

Das geht nach einem

„Bild“-Bericht aus dem neuen

Subventionsbericht von Finanzminister

Olaf Scholz

(SPD) hervor, den das Kabinett

am nächsten Mittwoch beschließen

will. Zuvor hatte bereits

das „Handelsblatt“ darüber

berichtet. Ein Sprecher des

Ministeriums wollte die Berichte

nicht kommentieren.

Den Berichten zufolge steigt

das Subventionsvolumen der

Finanzhilfen und Steuervergünstigungen

des Bundes von

21,8 Milliarden Euro im Jahr

2017 auf 31,4 Milliarden Euro

Der Aberwitz mit der

„Therapierung“ von

Homosexuellen soll

ein Ende haben.

im Jahr 2020. Die Subventionspolitik

der Bundesregierung

werde immer stärker durch die

Klima- und Umweltpolitik geprägt.

Daneben sei ein weiterer

Grund für die Steigerung die

Milliardenförderung für den

Breitbandausbau. Insgesamt

gliederten sich die Subventionen

in 93 verschiedene Finanzhilfen

–wie das Baukindergeld

und die Steinkohleförderung –

und 105 Steuervergünstigungen,

etwa für Schichtzuschläge

oder Hotelübernachtungen,

auf.

Das Bundeskabinett hatte im

Oktober einen Gesetzentwurf

zum neuen CO 2 -Preis beschlossen.

Ziel ist, klimaschädliche

Heiz- und Kraftstoffe teurer zu

machen. Der Staat nimmt

durch den Emissionshandel

Milliarden ein. Die Bundesregierung

plant im Gegenzug

Entlastungen –etwa durch eine

höhere Pendlerpauschale.

FDP-Fraktionsvize Christian

Dürr kritisierte: „Viele

Subventionen sind nachweisbar

wirkungslos und kosten viel

Geld. Es wäre fairer, sinnlose

Subventionen wie E-Autoprämie,

Baukindergeld oder Steinkohleförderung

zu streichen

und lieber allen Bürgern mehr

von ihrem Geld zu lassen.“

Foto: Patrick Pleul/dpa

FDP-Verkehrspolitikerin Daniela Kluckertbemängelt,dasszuwenig

Schnellladepunkte für Elektro-Autos geplant seien.

Auch der Plan der Bundesregierung

für den Ausbau von Ladestationen

für E-Autos stieß

auf Kritik. Gerade einmal jede

sechste Ladestation sei als

Schnellladepunkt geplant, sagte

die FDP-Verkehrspolitikerin

Daniela Kluckert der dpa. „Obwohl

bereits bekannt ist, dass

gerade stundenlange Ladezeiten

und die geringe Verfügbarkeit

von Ladesäulen vom Kauf

eines Elektroautos abhalten,

wird der sogenannten Reichweitenangst

seitens der Regierung

nichts entgegengesetzt.“

Der Grünen-Haushaltspolitiker

Sven-Christian Kindler

sagte: „Klimaaggressive Subventionen

werden von der

Bundesregierung weiter mit

Milliarden an Steuergeldern

gefördert.“ Dies sei ökonomisch

und ökologisch brandgefährlich.

„Statt weiter Plastiktüten,

die Agrarindustrie, den

schmutzigen Diesel und die

Flugindustrie mit Milliarden

an Steuergeldern zu subventionieren,

muss die Bundesregierung

endlich diese Subventionen

streichen und das Geld für

Investitionen in den Klimaschutz

einsetzen.“

Berlin –Bundesgesundheitsminister

Jens Spahn (CDU)hat seine

Pläne für ein gesetzliches

Verbot von Behandlungen

gegen Homosexualität konkretisiert.

Diese sogenannten Konversionstherapien

sollen bei

unter 18-Jährigen generell

untersagt werden. Das geht aus

einem Gesetzentwurf des Gesundheitsministeriums

hervor,


SEITE3

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

NACHRICHTEN

145000 Asylanträge

Foto: C. Hardt/Imago Images

Berlin – Überraschung aus Israel:

Der Chef des Israelischen

Olympischen Komitees hat

sich für die Ausrichtung der

Olympischen Spiele 2036 in

Berlin ausgesprochen. „Mit

den Olympischen Spielen 2036

in Berlin würde man eine sehr

starke Botschaft an die Welt

senden. Eine Botschaft von

Werten, die bewahrt werden

müssen“, sagte Igal Carmi der

„BamS“. Die mögliche Austragung

der Spiele 2036 in Berlin

wird heftig und kontrovers

diskutiert. Von einer Bewerbung

der Hauptstadt als Gastgeber

100 Jahre nach den von

den Nazis zu Propagandazwecken

missbrauchten Spielen

hatte zuletzt Bundesinnenminister

Horst Seehofer (CSU) in

der „FAZ“ abgeraten. „Wie

würde man das in der Welt sehen?

Wir bekämen eine unsägliche

internationale Diskussion.“

Der Präsident des Zentralrats

der Juden, Josef Schuster,

steht dem Vorschlag offen

16. August 1936. Jesse Owens (M.)

bei der Weitsprung-Siegerehrung.

Rechts zeigt der deutsche Dritte, Luz

Long, den sogenannten Hitlergruß.

Israelischer Vorschlag:Olympia 2036 nachBerlin

gegenüber. „Wenn es tatsächlich

realisierbar und organisatorisch

umsetzbar wäre, wäre

das eine Überlegung wert“,

sagte Schuster der „BamS“.

„Ob das allerdings tatsächlich

den Gefallen derMehrheit der

Verantwortlichen beim IOC

finden würde, da habeich meine

Zweifel.“

Foto: akg-images

Foto: JeffJ.Mitchell/Getty Images

Nürnberg – Das Bundesamt

für Migration und Flüchtlinge

(Bamf) rechnet 2019 mit

145 000 Asylerstanträgen.

2018 waren es gut 160 000.

Bamf-Chef Hans-Eckard

Sommer dazu in der „Bild am

Sonntag“: „Fast zwei Drittel

der Personen, die nach

Deutschland kommen, haben

keinen Asylgrund.“

Spitzentreffen verschoben

Berlin – Der Koalitionsausschuss

hatsein für morgen

geplantes Treffenzur Grundrenteüberraschend

abgesagt

und auf den 10. November

vertagt.Esgebe „noch offene

Punkte,die im Laufe der Woche

sorgfältig geklärt werden“

müssten,soeinCDU-

Sprecher. Es gebe aber Bewegung

in die richtige Richtung.

Sturgeon will Souveränität

Glasgow –Schottlands Regierungschefin

Nicola Sturgeon

will einen Brexit nicht

einfach hinnehmen. Bei einer

Kundgebung für die Unabhängigkeit

Schottlands sagte

sie, das „Ziel ist zum Greifen

nah“. Sturgeon plant für

kommendes Jahr ein neues

Unabhängigkeitsreferendum.

Gesundheitsminister Spahnlegt Gesetzentwurfvor,dersogenannte Konversionstherapienverbieten soll

der dem RedaktionsNetzwerk

Deutschland (RND) vorliegt

und zwischen den Ministerien

der Bundesregierung abgestimmt

worden ist.

Bei einwilligungsfähigen

Volljährigen wären diese Behandlungen

jedoch grundsätzlich

zulässig. Dies gilt allerdings

nicht, wenn Personen bei ihrer

Entscheidung, sich behandeln

zu lassen, einem „Willensmangel“

unterliegen –bedingt etwa

durch Täuschung, Irrtum,

Zwang oder Drohung. Bei 16-

bis 18-Jährigen soll das Verbot

nicht greifen, wenn folgende

Bedingung erfüllt ist: Der Behandlermuss

denNachweis erbringen,

dass die behandelte

Person die notwendige Einsichtsfähigkeit

über Tragweite

und Risiken der Behandlung

verfügt. Verstöße gegen das

neue Gesetz sollen mit einer

Freiheitsstrafe von bis zu einem

Jahr oder hohen Bußgeldern

geahndet werden.

Gesundheitsminister Jens

Spahn sagte dem RND, sogenannte

Konversionstherapien

sollten so weit wie möglich verboten

werden. „Wo sie durchgeführt

werden, entsteht oft

schweres körperliches und seelisches

Leid“, so der CDU-Politiker.

„Diese angebliche Therapie

macht krank und nicht gesund.“

Homosexualität sei im Übrigen

keine Krankheit: „Und ein Verbot

ist auch ein wichtigesgesellschaftliches

Zeichen an alle, die

mit ihrer Homosexualität hadern:

Es ist okay, so wie du bist.“

Trump wollte Clinton-Mails

Washington –Neue Gefahr

für US-Präsident Trump: Details

aus dem Mueller-Bericht

beweisen, dass Trump

im Wahlkampf 2016 versuchte,

über Wikileaks an E-Mails

der Demokraten zu kommen.

Sein Wahlkampfteam wollte

die Daten, um Hillary Clinton

zu schaden, so CNN.

54 Tote bei IS-Anschlägen

Indelimane –Bei einem Angriff

auf einen Armeeposten

haben islamistische Terroristen

in Mali 53 Soldaten ermordet.

Der IS reklamierte

die Tat für sich –ebenso wie

den Bombenanschlag bei der

Stadt Ménaka, bei dem ein

24-jähriger französischer

Soldat getötet wurde.


*

AKTUELL

Eine Leuchtrakete verfehlte

Unions Co-Trainer Markus

Hoffmann (r.) nur um Zentimeter.

Maskierte Hertha-Hooligans

schossen Raketen ab und

steckten hinter dem Tor

Union-Fahnen, Schals sowie

Shirts in Brand.

Der

brennende Wahnsinn

DasDerby Union gegen Hertha überschattet der Irrsinn einiger zündelnder Idioten.

Am Ende wird Union-TorwartRafal Gikiewicz zum Helden, weil er mutig eine

Eskalation der Gewalt verhindert. KURIER-Reporter waren hautnah dabei

Die Szene des Derbysgab

es erst nach dem Spiel.

Kurz nach Abpfiff des

skandalumwobenen

Berliner Derbys, das letztlich 1:0

(0:0) für dieEisernen endete, kletterte

ein Dutzend vermummter

Union-Ultras über den Zaun des

Fanblocks ander Waldseite und

stürmte in den Innenraum,auf den

Rasen. IhrZiel: die andereSeite.

Sie wollten rüber zu den sogenannten

„Fans“ von Hertha BSC,

die nach der bitteren Derbypleite

unter anderem rot-weiße Shirts,

die sie unterder Wocheaus einem

Union-Fancontainer geklaut hatten,

abbrannten und zudem

Leuchtraketen aufs Spielfeld und

in die benachbarten Blöcke feuerten.

Ein Irrsinn! Ein Platzsturm

bahntesich an.

Die Situation wäre wohlvöllig eskaliert,

wäre da nicht Rafal Gikiewicz

gewesen. Der impulsive Union-Torhüter

stelltesichden Ultras

seines VereinsimgiftgrünenTrikot

mutig entgegen. Er breitete die Arme

aus, schubste die Randalierer

und schrie sie mit hoch-rotem Kopf

und weit aufgerissenenAugen an.

Immer wieder deutete der Pole

wütend und zornig mit dem linken

Zeigefingerauf die Stirn. „Seid ihr

bekloppt?!“, wollte er damit ausdrücken.

Wie kleine Schulbuben

wieserdie in schwarz gekleideten

Chaoten zurecht und trieb damit

die Herde schwarzer Schafe zurück

in RichtungBlock.Eskamen

ihm die Teamkollegen ChristopherLenz,

SebastianPolter, Christian

Gentner, Marvin Friedrich

und Keven SchlotterbeckzuHilfe.

Ein fader Beigeschmack

„Wir Spieler sind in der Pflicht,

unsere eigenen Fans davon abzuhalten,

irgendwelche Dummheiten

anzustellen“, sagte etwa 1:0-

SiegtorschützePolter. Und Schlotterbeck

ergänzte: „Wirwollten die

Fans zurückhalten, bevor es eskaliert.

Die haben auf dem Platz

nichtsverloren.“ Die Spielerseien

vielleicht die einzigen, meinte

Gentner, die in diesem Fall hätten

eingreifen können „undauf diedie

Jungs da hören“.Und weiter: „Wir

wollten vermitteln,dass wir diesen

besonderen Siegfeiern wollen und

nicht, dass es noch Ausschreitungen

gibt.“ Dann, soGentner, hätte

man nur Verlierer gehabt.

So aber gingen die Unioner um

ihren mutigen Keeper Rafal Gikiewiczals

doppelter Sieger aus dem

brisanten BerlinerStadtderby. Mit

Sprechchören wurde der Aufstiegstorwart

gefeiert, der in der

vergangenen Saison von den Anhängern

zum „Unioner des Jahres“

gewählt wurde. „Gikiewicz!

Gikiewicz!“ hallte es durch die von

Pyrotechnik vernebelte Alte Försterei.

Für Gikiewiczwar es eingroßer

und gelungener Abend zugleich.

Der 32-Jährige, einmeinungsstarkerProfi,

hatteseinen Kastensauber

gehalten und die Ultrasaufgehalten.

Viel mehr geht nicht. Hinterher

genoss der Held seine Tat

im Stillen. Er wollte sich auf Nachfrage

nicht äußern.Essei allesgesagt,

meinte der gebürtige Allensteiner

(Olsztyn)–und grinste.

Das Berliner Derby, das erste in

der Fußball-Bundesliga,das spielerisch

alles andere als auf einemguten

Niveau war, bekam zudem

durch den brennenden Pyro-

Wahnsinn beider Fangruppen –

vornehmlich dervon HerthaBSC –

einen faden Beigeschmack. Dabei

hatte alles Stunden zuvor sehr

hoffnungsvoll angefangen für die

Anhängerbeider Klubs.

Der Sonnabend startet für viele


*

SEITE5

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

Mutig stellte sich Union-Torwart

Rafal Gikiewicz vermummten

Randalierern in den Weg, die das

Spielfeld stürmen wollten.

Vonsoviel Vehemenz

zeigten sich die

Hooligans beeindruckt

und wichen zurück.

de, nun der Tod.“ Den Waldblock

ziert ein rot-weißer, antikerKämpfer,

der sich anschickt, das Schlangenhaupt

einer blau-weißen Hertha-Medusa

zu köpfen. „Spreeathen

in Weiß und Rot“ verkünden

die Unioner auf der Waldseite, wo

sie dicht gedrängt stehen. Viele mit

alkoholfreiem Bier in der Hand.

„Es gibtnur einBerlin unddas ist

mein Berlin“ haben die 2400 Hertha-Fans

auf ein großes Transparent

geschrieben. Sie sehen ihren

Klub als Gesamtberliner Verein

und sangen immer wieder: „Unioner

kommen aus Köpenick, Herthaner

aus Berlin!“

Solch ein Derbywird eben nicht

nur auf dem Rasen gespielt, wo lange

Zeitnicht vielAufregendes passiert

an diesem milden Abend, sondern

vor allem auf den Rängen.

„Ich war schockiert“

Hertha-Fans gegen 13 Uhr am Boxhagener

Platz in Friedrichshain.

Am Rande des Wochenmarkts

treffen sich die Anhängerder Blau-

Weißen, um von dort gemeinsam

den Weg ins Stadion ander Alten

Försterei anzutreten. Die Hertha-

Fans ziehen sich blau-weiße Jackenüber,

diesie für 15 Euro ergattern,

und singen sichschon mal ein.

„In Berlin an der Spree, gibt’s nur

Hertha BSC“ ertönt es. Während

sich die Marktbesucher noch an

den Ständenauf dem „Boxi“drängen,

ziehen die Fans los Richtung

S-Bahnhof Warschauer Straße.

Polizisten begleiten den Aufzug.

1100 Sicherheitskräfte sind nach

offiziellerAussageimEinsatz. Ein

Beamter schätzt dieZahl sogar auf

2000. Unterstützt werdendie Berliner

von Kräften ausSachsen, Baden-Württemberg,

Brandenburg,

Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen

und der Bundespolizei. Vereinzelt

brennen Fans Pyrotechnik

ab. Kurz vor 16 Uhr, zweieinhalb

Stunden vor dem Anpfiff, erreicht

die blau-weiße Masseden S-Bahnhof

Warschauer Straße. Die Polizei

versucht, Hertha-Fans und

Union-Fanszutrennen.

Am Bahnhof Köpenick drängen

sich die Fans auf der Treppe. Alle

wollen ins Stadion. Viele Fans halten

Schilder mit der Aufschrift „Suche

Karte!“ hoch. Ein Union-Fan

setzt dabei auf besondere Überredungskunst.

„Warnung! Heute kein

Bier im Stadion!“ steht auf einem

Sogardie Chaoten schienen

froh zu sein, dassGikiewicz

vonMitspielern beruhigt

wurde.

Während desSpiels brannten

auch im Union-Block Bengalos.

selbstgemalten Schild. „Suche Karte.

Biete: Stimmung und Geld“ ist

auf einem zweiten Plakat zu lesen.

Die Preise sind hoch. 650 Euro habe

ein Bekannter für ein Ticket gezahlt,

sagt ein Mann.

Angekommen im Fußball-Olymp

Später, in der mit 22012 Zuschauern

restlos ausverkauften Alten

Försterei (es waren sogar deutlich

mehr Fans im Stadion, weil sich

Unioner, die keine Eintrittskarte

hatten, laut Polizei den Einlasskontrollen

entzogen und unkontrolliert

ins Stadion gelangen), kommt es eine

halbe Stunde vor Anpfiff zum

ersten Nerven-Duell. Die Hertha-

Spieler erscheinen zum Aufwärmen.

Von der Waldseite, wo die

harten Unioner stehen, kommen

erst Pfiffe, dann peitscht ein Stakkato

regelrecht über die Blau-Weißen

her: „Hier regiert der FCU! Hier regiert

der FCU!“

Dann schlägt die Stunde der

Künstler. Die Choreografie der

Union-Fans erstreckt sich nahezu

überdas gesamte Stadion. 40 Meter

in die Höhe und 100 Meter in

die Breite reicht das Motto, unter

das die eisernen Anhänger dieses

Derby stellen: „Die Prophezeiung

des Orakels zuCoepenick: Angekommen

im Fußball-Olymp. Nach

einer schier endlosen Odyssee

schlägst du nun deine größte

Schlacht. Deinem Gegner wird

diesfortan bedeuten, erst die Sün-

Fotos: imago images/Camera4,dpa (2), Bernd König (2), Matthias Koch

Zu Beginn der zweiten Halbzeit

zünden erst die Unioner Pyrotechnik,

die gesamte Waldseite ist in rotes

Licht getaucht. Die Herthaner

antworten sofort, zündeln und

schießen Leuchtraketen auf den

Rasen und Richtung Ränge. Eine

dieser Raketen trifft beinahe die

Trainerbank der Unioner, eine andere

geht sogar auf die Haupttribüne

und landet etwa einen Meter neben

den Kindern und der Freundin

von Union-Stürmer Sebastian Polter!

„Katastrophal“, sagte der Stürmer.

„Ich war schockiert. Das

wünscht man keinem! Zum Glück

istniemand verletzt worden.“

Der 41 Jahre alte Schiedsrichter

Deniz Aytekin, ein routinierter

und besonnener Referee,muss die

Partie unterbrechen und schickt

die Spieler in die Kabine. „Alte

Westberliner Scheiße!“, schallt es

von der Waldseiteindas total vernebelteStadion.DieseSzenen

werden

den Graben zwischen beiden

Fangruppen weiter vertiefen. Fußball-Berlin

gibt kein gutes Bild ab.

NachRücksprache mit der Polizei

lässt Aytekin weiterspielen, „um

eine Eskalation zu vermeiden“,wie

er später sagt.

Die Polizei teilt hinterher mit,

dass durchdas Abfeuern von Feuerwerkskörpern

aus dem Hertha-

Block zwei Personen leicht verletzt

wurden. Dabei handelt es

sich um einen Union-Fan und einen

Polizisten. Es wurden mehrere

Strafermittlungsverfahren eingeleitet.

Vier Personen wurden

festgenommen.

Polterrächt sich am Pyro-Wahnsinn,

wird eingewechselt,verwandelt

den Last-Minute-Elfmeter

(90.) und macht Union letztlich

zum Stadtmeister.

Durch das Stadion fliegen jetzt

die besagten Leuchtraketen aus

dem Hertha-Block. Und Rafal Gikiewiczwird

zu einem der wahren

Helden des Abends.

AndreasBaingo, Patrick Berger,

Michael Jahn und Ulrich Paul

Mehr zum Derby lesen

Sie auf den SEITEN 20–23


BERLIN

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Der Berliner

Baum-

Künstler Ben

Wagin hat

ein neues

Projekt.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: imago-images/Steinert

Ersetze sich schon für

den Umwelt- und Klimaschutz

ein, als noch es

nicht Mode war, dass protestierende

Schüler und Jugendliche

dafür freitags auf

die Straße gehen. Ben Wagin,

der Berliner Bildhauer,

Aktionskünstler und vor allem

Pate und Schützer der

Bäume. Vor 89 Jahren, so

steht es in seinem Pass,

wurde er im heutigen polnischen

Jastrowie geboren.

1957 kam Wagin nach Berlin,

studierte an der Hochschule

der Künste. Sein immerwiederkehrendes

Kunstobjekt sind Bäume als

Zeichen des Lebens. Als

Wandbilder sind sie etwa

an Häuserwänden wie am

S-Bahnhof Savignyplatz zu

sehen. Und in echt. Wie das

„Parlament der Bäume“,

Wagins bekanntestes Werk

in der Stadt. Es entstand am

9. November 1990 im heutigen

Regierungsviertel, wo

einst die Mauer verlief.

Bäume ,die Wagin mit Promis

wie Willy Brandt oder

Michail Gorbatschow als

Zeichen gegen Krieg und

Gewalt pflanzte. Nun setzt

der Künstler ein neues Zeichen.

Am Anhalter Bahnhof

wird am 6. November ein

von ihm gestalteter Brunnen

eröffnet. Denn nicht

nur Bäume sind im künstlerischen

Werk von Wagin als

Lebenssymbol wichtig –

auch das Wasser. NKK

Foto: dpa

Chef-Gehälter

Wasdie Manager

Berlins kassieren

SEITE 12

Nur8Prozentwünschen

Jubelnde Menge am

11. November auf der

Berliner Mauer

Von

Annika Leister

Berlin – Berlin feiert in dieser

Woche das 30-jährige Jubiläum

des Mauerfalls mit Konzerten,

Theater, Ausstellungen

und Diskussionen. Mehr

als 200 Gratis-Veranstaltungen

in sieben Tagen und an

sieben Schauplätzen. Wie

aber steht es fernab der offiziellen

Feierlichkeiten um Einigkeit

und Zusammenhalt in

der einst geteilten Stadt?

„Die Mauer muss weg“ forderten

Demonstranten 1989 bei

Montagsdemonstrationen und

bauten so den notwendigen

Druck auf das DDR-Regime auf,

die Grenzen zu öffnen. Und

heute? Acht Prozent der Berliner

aber fänden es gut, wenn das

nie passiert wäre. Sie sind der

Meinung, dass es besser wäre,

wenn die Mauer zwischen Ost

und West heute noch stehen

würde. Besonders oft wünschen

sich übrigens Anhänger der

rechtspopulistischen AfD und

der liberalen FDP die Mauer zurück

–mit 28 beziehungsweise

16 Prozent. Die überwältigende

Mehrheit der Berliner –87Prozent

–ist hingegen froh darüber,

dass es das trennende Bollwerk

nicht mehr gibt.

Das ergibt eine repräsentative

Forsa-Umfrage im Auftrag der

Berliner Zeitung. 1008 Berliner

standen dem Meinungsforschungsinstitut

dafür im Oktober

Rede und Antwort.

Nur weil 1989 ganz unterschiedliche

Faktoren –Demos

in der DDR, Reformen in der Sowjetunion,

–zusammenkamen,

konnte die Wiedervereinigung

vollzogen werden –und das in

nur wenigen Monaten. Heute

wird häufig diskutiert: War das

zu überstürzt? Wurden in der

Schnelle zentrale Fehler gemacht?

Die Berliner sind in der Frage

gespalten: 42 Prozent teilen diese

Ansicht, 41 Prozent aber

nicht. Besonders häufig glauben

*

Wähler der Linken, dass die Einigung

zu rasch vorangetrieben

wurde –rund 80 Prozent. Auf

dem zweiten Platz der Skeptiker

folgen Wähler der AfD mit

54 Prozent. 17 Prozent der Befragten

–insbesondere die Jüngeren

– trauen sich in dieser

Frage allerdings gar keine Einschätzung

zu.

Wesentlich deutlicher fällt

das Ergebnis auf die Frage aus,

ob man sich 30 Jahre nach dem

Mauerfall zu den Gewinnern

oder den Verlierern der Wiedervereinigung

zählt. Mit nur

vier Prozent zählt sich kaum ein

Berliner zu den Verlierern.

Mehr als ein Drittel (38 Prozent)

zählt sich zu den Gewin-


*

Haftbefehl

Todesstoß am Kotti:

Verdächtiger gefasst

SEITE 15

sich die Mauer zurück

SEITE7

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

... und im Osten Geborene

fühlen sich häufiger als

Gewinner der Einheit

Anzeige

Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning imInterview

Anzeige

Wenn Sexweh tut

Daran erkennen Sie

Scheidentrockenheit

Hatten Sie in den letzten 4Wochen

folgende Beschwerden im Scheidenbereich?

nern. 55 Prozent entscheiden

sich für die moderate Antwort

„weder noch“.

Einen leichten Unterschied

macht bei dieser Frage, ob man

in Ost- oder Westdeutschland

geboren wurde. Die in Ostdeutschland

geborenen Berliner

zählen sich mit 45 Prozent

etwas häufiger zu den Gewinnern

der Wiedervereinigung

als die Berliner, die in Westdeutschland

geboren wurden

(34 Prozent). Auch bei dieser

Frage fallen Anhänger der AfD

besonders ins Auge: Mit 18

Prozent sind sie diejenigen, die

sich überdurchschnittlich häufig

als Verlierer der Wiedervereinigung

bewerten.

In ihrer Praxis berät Ann-Marlene

Henning Frauen und Männer gleichermaßen.

Frau Henning, Sie sprechen

offen über Sexualität im Alter.

Unbedingt.Sowohl Frauen als auch

Männer sollten die Veränderungen

im Körper in diesem Lebensabschnitt

besser kennen lernen. Da

verändert sich vieles: Haare, Haut,

sogar die Schleimhäute.

Was bedeutet das für die Frau?

Junge Frauen müssen nicht erregt

sein, um Sex zuhaben. Nach den

Wechseljahren ist das anders. Die

Scheide einer Frau wird trockener,

und Sex kann bei trockenen

Schleimhäuten dann weh tun.

Beeinflusst das auch

die sexuelle Lust?

Ja, da besteht leider ein enger

Zusammenhang. Wie soll ich auf

etwas Lust haben, das weh tut?

Viele Frauen fühlen sich aber „verpflichtet“

und machen der Beziehung

wegen unter Schmerzen

mit. Sie sagen nichts, gestehen

sich das Problem selbst nicht ein.

Die Unlust bleibt. Daran kann eine

Partnerschaft zerbrechen.

Wie erkennen Frauen

Scheidentrockenheit?

Frauen spüren die Veränderung.

Es fühlt sich trocken an, z. B. beim

Abwischen nach dem Wasserlassen.

Und bei Bewegung ist es, als

würde sich da unten etwas „reiben“.

Immer wieder pikst es.

Viele Frauen nehmen ihre

Situation offenbar einfach hin.

Ja,sehrviele.Unddadurchwirddas

Problem immer schwerwiegender.

Ich habe persönlich meine Erfahrungen

mit dem Thema gemacht.

Mir hat dann meine Apothekerin

Vagisan FeuchtCreme empfohlen

und gesagt, dass sie die auch

anwendet. Es ist also besser, darüber

zusprechen. Diese Feuchtcreme

bringt nämlichsofortetwas.

Und dann bist du zurück –inder

Liebe und im Leben!

Das Interview in voller Länge auf

www.vagisan.de

Trockenheitsgefühl ja nein

Juckreiz ja nein

Wundgefühl/Reizung ja nein

Brennen ja nein

Schmerzen im Scheidenbereich …

unabhängigvon

sexueller Aktivität ja nein

bei sexuellerAktivität ja nein

Wenn Sie auch nur einmal mit „Ja“ geantwortet

haben, kann dies bereits ein

Hinweis auf Scheidentrockenheit sein.

Vagisan-Merkzettel für die Apotheke

25 gVagisanFeuchtCreme (PZN 9739474)

oder

50 gVagisanFeuchtCreme (PZN 6786786)


8 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

NACHRICHTEN

Bei Siemens mitreden

Berlin –Wegen der Planungen

für das 600-Millionen-Euro-Projekt

„Siemens

Innovations-Campus“ in

Siemensstadt (Foto) können

die Berliner von heute

bis zum 6. Dezember Stellungnahmen

zur Änderung

des Flächennutzungsplans

abgeben (Am Köllnischen

Park 3, mo.-fr. 8-16, do. 18

Uhr). Die Unterlagen sind

auch hier einzusehen:

www.stadtentwicklung.berlin.de

Tunnel dicht

Berlin –Der Tunnel Britz

des Stadtrings A100 wird in

den kommenden beiden

Nächten jeweils von 21 bis 5

Uhr wegen Wartungs- und

Instandhaltungsarbeiten in

Richtung Neukölln gesperrt,

in den beiden darauf

folgenden Nächten in Richtung

Wedding.

Kurveverfehlt

Marzahn –Eine Autofahrerin

(24) hatte nachts wegen

1,8 Promille keinen

Durchblick mehr, ignorierte

eine Kurve der Straße

Geißenweide und fuhr mit

ihrem VW durch einen

Zaun in einen Vorgarten.

Sie und ihr Beifahrer (33)

blieben unverletzt, ihr Führerschein

aber ist weg.

Todtrotz Brandmelder

Buckow –Trotz eines

Brandmelders kam eine

Frau bei einem abendlichen

Wohnungsbrand in der Rudower

Straße ums Leben.

Ein Nachbar hatte wegen

des Warntons und Brandgeruchs

die Feuerwehr

alarmiert.

ARCHE NOAH

Mäuschen ... ist ein ulkiger

Name für eine Katze, aber

Mäuschen (14) ist auch

eins: Etwas verhuscht, aber

dann neugierig und kuschelbedürftig.

Ihre täglich

zwei Insulin-Spritzen

nimmt sie klaglos hin.

Vermittlungs-Nr. 19/2796

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/76888-236,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: Imago Images /J.Heinrich

Foto: Tierheim Berlin

Demobrutal:

16verletztePolizisten

Auch das Café „Sibylle“ und die Bußgeldstelle werden angegriffen

Berlin – Sachschäden in noch

unbekannter Höhe, sechzehn

verletzte Polizisten und verängstigte

Anwohner. Am Wochenende

kam es zu gewalttätigen

Ausschreitungen sowie

einen Anschlag auf ein Traditions-Café

in Friedrichshain.

Im Bezirk Mitte wurde zudem

die Bußgeldstelle mit

Steinen angegriffen. In allen

Fällen ging die Gewalt nach

Erkenntnissen der Polizei

von linksautonomen Tätern

aus. Die CDU griff Innensenator

Geisel (SPD) nun

scharf an und sprach von einem

„Ghetto der Gewalt“.

Zunächst wurden in der Nacht

zu Sonnabend zehn Scheiben

des traditionsreichen Lokals

„Café Sibylle“ in der Karl-

Marx-Allee ein. Grund für den

Angriff soll laut Restaurantleiterin

ein Kiezgespräch der Berliner

CDU im Café Sibylle sein.

Dagegen sei in den vergangenen

Tagen bereits auf Flugblättern

protestiert worden, heißt

Ausschreitungen in Rigaer Straße

es weiter. Trotz der Angriffe

fand das Treffen, an dem auch

Fraktionschef Burkard Dregger

teilnahm, statt.

Am Abend kam es dann erneut

zu Gewalttaten der linksautonomen

Szene. Als eine Demonstration

mit rund 1000

Behelmte Polizisten

stehen voreinem der

besetzten Häuser an der

Rigaer Straße.

Teilnehmern unter dem Motto

„Gegen Verdrängung und für

mehr Freiräume“ auf ihrer

Route durch Friedrichshain die

Rigaer Straße erreichte, kam es

zu massiven Angriffen auf die

rund 1000 eingesetzten Polizeikräfte.

Die Beamten seien „mit

Einsatzkräfte der Polizei

in Friedrichshain,

daneben ein Fahrzeug

mit zerstörten Scheiben.

Fotos: Boillot

Flaschen und Böllern“ attackiert

worden, teilte die Polizei

mit. Zudem hätten mehrere

Randalierer „mit Baumaterial

aus einer örtlichen Baustelle“

geworfen und dabei auch „mehrere

geparkte Fahrzeuge beschädigt.

Insgesamt wurden drei Personen

festgenommen und acht

Strafermittlungsverfahren eingeleitet,

unter anderem wegen

Landfriedensbruch, Widerstand

und Sachbeschädigung.

16 Polizisten wurden verletzt.

CDU-Mann Dregger griff Innensenator

Andreas Geisel

(SPD) nach den Ausschreitungen

scharf an. „Ich mache den

Innensenator und die rot-rotgrüne

Koalition persönlich verantwortlich

für den blindwütigen

Hass und menschenverachtende

linke Gewalt“, so

Dregger.

Der Innensenator selbst teilte

am Sonntag mit, hier seien

„ganz offenbar blinde Wut und

schlichte kriminelle Energie

am Werk“ gewesen.


ab Mo. 04.11.

Leuchtende

Freude ZUM

Kundenmonitor ® Deutschland 2019 A

Platz 1 ALDI

Preisführer

Kategorie: Preis im Wettbewerbsvergleich

in derBranche Lebensmittelmärkte –Discounter 2019

Auch am Donnerstagfinden

Sieviele interessante Angebote

in Ihrer ALDI Filiale.

01

B×H×T:

ca.61×53×2cm

02

warmweiß

B×H×T:

ca. 52×52×10cm

Farbvariante

B×H×T:

ca.65×61×28cm

B×H×T:

ca. 27×39×27cm

rot

01

LIGHTZONE

LEDMini Weihnachtsfigur

Fürinnen und außen; 45 LEDs, davon5sanftblinkend

für Funkeleffekt; LED-Lichtfarbe: kaltweiß;

Gesamthöhe: ca.70cm; batteriebetrieben;

verschiedene Modelle

Stück

19. 99*

Höhe

ca.70cm

Ohne Deko

02

LIGHTZONE

LEDSternen-Lichterkette

Fürinnen und außen; LED-Lichtfarbe: warmweiß;

mit 10 Sternen, Ø: je ca.12cm; mit 6-Std.-

Timerfunktion; Zuleitung: ca.5mlang

Stück

19. 99*

B×H×T:

ca.57×79×3cm

LIGHTZONE

LED-Lichterschlauchfigur

Fürinnen und außen; Metall, Schlauch

PVC; LED-Farbe: warmweiß; Timerfunktion:

6Std.an/18 Std. aus;

Zuleitung: ca.5mlang

B×H×T:

ca. 49×48×15cm

Stück

14. 99*

Modellvarianten

B×H×T:

ca. 36×36×19cm

Geschenke-

Klassiker ZUM

Set

Lego Set,groß

FürKinder verschiedener Altersstufen;

verschiedene Sets

16. 99*

Ohne Inhalt

3+

Lego Storage Brick

FürKinder ab 3Jahren; Multi-Pack Set

S, bestehend aus 3stapelbaren

Aufbewahrungsboxen, Volumen:

ca.0,95 L, ca. 1,2 Lund ca.2,6 L 14. 99*

IN VER-

SCHIEDENEN

FARBEN

ERHÄLTLICH

PLAYLAND

11/2+

Magnetbausatz

Set

FürKinder ab 1,5 Jahren; Magnetbauteile

zum Knobeln und Tüfteln;

Basis-Set, 30-tlg., oder Fahrzeug, 22-tlg. 14. 99*

Mehr Angebotefinden Sieauchinden ALDI Filialen oder unter aldi-nord.de/angebote

Mo. 04.11.–Sa. 09.11.

KNALLER-

PROZENTE!

KNALLHARTREDUZIERT!

REDUZIERT

iglo Fischstäbchen 3

Aus 100 %saftigem Alaska-Seelachsfilet;

mit Goldknusperpanade; MSC-zertifiziert

-35%

450-g-Packung

2.19 **

(kg=4.87)

3.39

aldi-nord.de/aktion

iglo Rahm-Spinat 3

Portionierbar

-37%

750-g-Packung

1.19 **

(kg=1.59)

1.89

Dr.Oetker Original Pudding

Verschiedene Sorten und Gewichte,

133,5 goder 148 g

-34%

Packung

0.65 **

(100 g=0.49/0.44)

0.99

-25% Knoppers

Nuss Riegel

5x40-g-Riegel

1.49 **

(100 g=0.75)

1.99

* Bitte beachten Sie, dass diese Aktionsartikel im Unterschied zu unserem ständig vorhandenen Sortiment nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen.

Sie können daher schon am Vormittagdes ersten Aktionstages kurz nach Aktionsbeginn ausverkauft sein.

** Bitte beachten Sie, dass diese Artikel nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sie können daher zu bestimmten Zeiten der Aktion ausverkauft sein.

1 Aus der Kühlung 3Aus der Tiefkühlung

AQuelle: Kundenmonitor® Deutschland 2019 (www.kundenmonitor.de: Rubrik „Serviceprofile“), ServiceBarometer AG,München. Stand: 12.09.2019

ALDI Einkauf GmbH &Co. oHG, Eckenbergstr.16+16A, 45307 Essen. Firma und Anschrift unserer regional tätigen Unternehmen finden Sie unter aldi-nord.de

unter „Filialen und Öffnungszeiten“.Ferner steht Ihnen unserekostenlose automatisierte telefonische Hotline unter 0800-723 48 70 zur Verfügung.

Waffel mit Nougatund

Milchcreme

sowie knackige

Haselnüsse in

Karamell; umhüllt

vonVollmilchschokolade;

5Riegel

Original Oreo

Knusprige Kakao-Doppelkekse mit einer

Cremefüllung mit Vanillegeschmack

-34%

Packung

0.97 **

(100 g=0.78/0.69)

1.49

Leerdammer 1

-25%

176-g-Packung

1.11 **

(100 g=0.63)

1.49

Scheibenkäse; in den Sorten

Caractère, 125 g, Original oder Léger,

30 %Fetti.Tr.,je140 g

04112019


10 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019 *

Die Karl-Marx-Allee

gehört jetzt

Berlin

Foto: Gerd Engelsmann

Drei Wohnblöckeander

Karl-Marx-Allee gehören

jetzt wieder einem

landeseigenen Vermieter.

Landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobaghat drei Wohnblöcke von der Predac übernommen

Von

ULRICH PAUL

Berlin – Die monatelangen

Auseinandersetzungen um

mehrere Wohnblöcke an der

Karl-Marx-Allee in Friedrichshain

haben für die meisten

Mieter nun ein glückliches

Ende gefunden.

Mit Wirkung vom 1. November

hat die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft

Gewobag

die Verwaltung über insgesamt

679 Wohnungen und 59 Gewerbeeinheiten

in der Karl-Marx-

Allee übernommen. Das teilt

die Gewobag jetzt mit. Die sogenannten

Blöcke C-Süd, C-

Nord und D-Nord kommen damit

nach 25 Jahren wieder in

die Hände eines landeseigenen

Unternehmens.

Für rund 50 Wohnungen

haben die Mieter im Verlauf

des Verkaufsprozesses von ihrem

Vorkaufsrecht Gebrauch

gemacht. Die Erwerber sind

nun Miteigentümer in den

Wohnungseigentümergemeinschaften.

Noch bis Anfang Januar

2020 haben die Mieter

nach Angaben der Senatsverwaltung

für Finanzen die Möglichkeit,

ihre Wohnung selbst

zu kaufen.

„Berlin wächst weiter –und

wir wachsen mit“, sagt Gewobag-Vorstandsmitglied

Markus

Terboven. „Mit diesem Ankauf

sichern wir bezahlbaren Wohnraum

in der Mitte Berlins und

erweitern unser Portfolio um

ein weiteres architektonisches

Highlight der Nachkriegszeit.“

Der bisherige Besitzer, die

Predac, hatte die Wohnungen

ursprünglich an die Deutsche

Wohnen verkaufen wollen.

Doch dagegen regte sich Protest.

Die Mieter befürchteten,

dass sie durch steigende Mieten

aus ihren Wohnungen verdrängt

werden könnten. Der

Senat reagierte auf den Protest

und entwickelte unter anderem

das Modell des gestreckten Erwerbs,

bei dem die Mieter zunächst

ihr Vorkaufsrecht nutzen

und die Wohnung dann an

die landeseigene Gewobag

übertragen sollten. Diese Modell

wurde mit dem direkten

Erwerb durch die Gewobag

aber hinfällig. Der Regierende

Bürgermeister Michael Müller

(SPD) hatte den Ankauf für das

Land Berlin in Gesprächen mit

der Deutsche Wohnen möglich

gemacht. Für einen Block mit

80 Wohnungen, der im Milieuschutzgebiet

liegt, hatte der Bezirk

Friedrichshain-Kreuzberg

zuvor sein Vorkaufsrecht zugunsten

der WBM ausgeübt.

Offen ist jetzt noch, was aus

einem fünften Block mit rund

150 Wohnungen wird, der

ebenfalls an die Deutsche Wohnen

verkauft werden sollte. „Eine

Lösung wird derzeit erarbeitet“,

sagt die Sprecherin der Senatsverwaltung

für Finanzen,

Eva Henkel. „Die Senatsverwaltung

für Finanzen hält den

Ankauf der Wohnungen der

Gewobag für wirtschaftlich

und unterstützt diesen auch finanziell“,

betont Henkel. Im

Gegenzug habe sich die Gewobag

verpflichtet, in den nächsten

20 Jahren die freiwerdenden

Wohnungen an Haushalte

zu vermieten, die Anspruch auf

einen Wohnberechtigungsschein

haben –und zwar zu Anfangsmietpreisen

von 6,50 Euro

beziehungsweise 8 Euro je

Quadratmeter Wohnfläche.

„Somit kann für die Wohnungen

langfristig eine sozialverträgliche

Vermietung gewährleistet

werden“, sagte Henkel.


ANZEIGE

Produkt-

Neuheit

Thema: Rheumatische Schmerzen

Gelenkschmerzen

Neue Arzneitropfen wirken mit 2-fach-Kraft

ANZEIGE

Neue duale Formel –einzigartigeWirkung

T. quercifolium

DerWirkstoff ist heute

gut erforscht und für

seineschmerzlindernde

Wirkung in Gelenken,

Muskeln undKnochen

bekannt.

Phytolacca americana

Aufgrund seinerentzündungshemmenden

Eigenschaftenkommt der

Wirkstoff vor allem bei

entzündungsbedingten

Schmerzen zumEinsatz.

Gelenkschmerzen jetzt mit einzigartigem

Dual-Komplex bekämpfen: Die

neuen Arzneitropfen Rubaxx Duo

(Apotheke,rezeptfrei) bieten Betroffenensogardie

2-fache Pflanzenkraft bei

rheumatischenSchmerzen!

Mehr alsdie Hälftealler Erwachsenen

in DeutschlandleidetanGelenkschmerzen

–und es werden immermehr! Ganz

vorne dabei: Rheumatische Schmerzen

aufgrund von Arthrose oder Arthritis.

Diese machen den Betroffenen das Leben

oftzur Hölle. Nach vielen Jahren

Forschung ist es Wissenschaftlern jetzt

gelungen, die Schmerztropfen Nr. 1*

namens Rubaxx weiterzuentwickeln.

Das Ergebnis: das neue Schmerzmittel

Rubaxx Duo(Apotheke, rezeptfrei).

2-fachePflanzenkraft bei

Gelenkschmerzen

Der Wirkstoff T.quercifolium (bekannt

aus den bewährten Rubaxx

Tropfen) wird bisher wegen seiner

schmerzlindernden Wirkungbei Verletzungen,

Überanstrengungen und rheumatischen

Schmerzen in Muskeln und

Gelenken eingesetzt. Wichtig zu wissen

istjedoch: Hinter Gelenkschmerzen stecken

oft Entzündungen. Um auch diese

wirksamzubekämpfen, habenExperten

den in Rubaxx enthaltenen Arzneistoff

T. quercifolium mit einem weiteren besonderen

Arzneistoffkombiniert:Phytolacca

americana. Dieser wurde von den

Wissenschaftlern speziell aufgrund

seiner beachtlichen entzündungshemmenden

Eigenschaftenausgewählt. Laut

Arzneimittelbild hat sich Phytolacca

bei geschwollenen Gelenken und entzündungsbedingten

Schmerzen als wirkungsvollerwiesen.

Gemeinsamergeben

beide Wirkstoffeden einzigartigen Dual-

Komplex vonRubaxx Duozur Besserung

rheumatischer Schmerzen.

Wirkungsvoll, aber sanft zum Körper

Doch bedeutetdoppelte Pflanzenkraft

auch doppelte Belastungfür den Körper?

*RubaxxArzneitropfen beirheumatischenSchmerzen;AbsatznachPackungen, Quelle:Insight Health,MAT 08/2019•Abbildung Betroffenennachempfunden

Rubaxx Duo. Wirkstoffe: Rhus toxicodendron Dil. D6, Phytolacca americana Dil. D4. Homöopathisches Arzneimittel zur Besserung rheumatischer Schmerzen. www.rubaxx.de •ZuRisiken und

Nebenwirkungen lesenSie die Packungsbeilageund fragen SieIhren Arzt oder Apotheker.•PharmaSGP GmbH,82166 Gräfelfing

Brennen, Jucken, Nässen

Keineswegs!Mit seinen rein natürlichen

Arzneistoffen ist Rubaxx Duo auch für

eine längerfristige Therapie bei chronischen

Schmerzen geeignet. Anders als

bei herkömmlichen Schmerzmitteln

sind weder schwere Nebenwirkungen

wie Magenprobleme noch Wechselwirkungen

mit anderen Arzneimitteln

bekannt. Dank der bewährten Tropfenform

können Anwender Rubaxx Duo je

nach Stärke der Schmerzen individuell

dosieren.

Gewinnen Sie mit Rubaxx Duo Tropfen

für Tropfen ein Stück Lebensqualität zurück!

Fragen Sie jetzt in der Apotheke

nachdem neuenRubaxx Duo(Apotheke,

rezeptfrei).

Für Ihren Apotheker:

Rubaxx

Duo

(PZN 16120870)

NEU

Washilft beiHämorrhoiden?

Wenn es am Po brennt, juckt oder

nässt, sind häufig Hämorrhoiden die

Ursache. Ein Leiden, über das niemand

gerne spricht. Jetzt gibt es ein

rezeptfreies Arzneimittel in Tropfenform

zur oralen Einnahme, das

Hämorrhoiden wirksam bekämpft:

Lindaven (Apotheke).

Jeder hat Hämorrhoiden! Hämorrhoiden

sind Gefäßpolster, die zusammen

mit den Schließmuskeln den

Darmausgang abdichten. Vergrößern

sich dieHämorrhoiden dauerhaft,weil

sich Blut in ihnen staut, sprechen Mediziner

von Hämorrhoidalleiden –im

Volksmund oftnur „Hämorrhoiden“

genannt. Eine Ursache hierfür kann

zum Beispiel regelmäßiges zustarkes

Pressen beim Stuhlgang sein. Sind die

Hämorrhoiden vergrößert, reibt der

Stuhl daran. Dies führt zu Entzündungen.

Viele Betroffene behandeln

ihr Hämorrhoidalleiden mit Salben.

Doch jetzt gibt ein neues Arzneimittel

in Tropfenform namens Lindaven

(Apotheke, rezeptfrei), das die Beschwerden

voninnen bekämpft.

Hämorrhoiden jetzt anders

bekämpfen

Die einzigartigen Arzneitropfen

Lindaven bekämpfen

Hämorrhoiden wirksam

dort, wo sie entstehen: im

Körperinneren. So kann z.B.

Hämorrhoiden

können jetzt ganz

einfach von innen

bekämpft werden!

der enthaltene Wirkstoff Hamamelis

virginiana Entzündungen hemmen.

Außerdem trägt erdazu

bei, dass sich die Blutgefäße

wieder zusammenziehen, wodurch

die Vergrößerung der

Hämorrhoiden zurückgehen

kann. Doch damit nicht genug:

Lindaven behandelt zudem

auch die lästigen Symptome

bei Hämorrhoiden! Es

enthältu.a.Sulfur, welcheslautArzneimittelbild

erfolgreichbei heftigemBrennen

und Jucken eingesetzt wird. Dank

der Tropfenform wird der Wirkstoff in

Lindaven direkt über dieMundschleimhäute

aufgenommen und die lindernde

Wirkung kann sich ohne Umwege entfalten.

Die Arzneitropfen werden einfach

in einemhalbenGlasWassereingenommenund

sind damitpraktisch und

diskretinderAnwendung.

Genial: Lindaven hat keine bekannten

Nebenwirkungen oder Wechselwirkungenmit

anderenArzneimitteln

und sind rezeptfrei inder Apotheke

erhältlich.

Für Ihren Apotheker:

Lindaven

(PZN 14264889)

Abbildungen Betroffenen nachempfunden

LINDAVEN. Wirkstoffe:AesculushippocastanumDil.D3, Collinsonia canadensis Dil. D3,Hamamelis virginiana Dil. D2,LycopodiumclavatumDil.D5, Sulfur Dil. D5. Homöopathisches Arzneimittelbei Hämorrhoiden. www.lindaven.de•ZuRisiken undNebenwirkungenlesen

Siedie Packungsbeilage undfragen SieIhren Arzt oder Apotheker.•PharmaSGP GmbH,82166 Gräfelfing •Die Einnahme vonArzneimitteln über längereZeitoder in Kombinationsolltenach ärztlichemRat erfolgen.

NEU


12 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

Wenn der Chef

25-mal mehr

verdient als der

einfache

Arbeiter

Linke fordert, dassdie Manager der

landeseigenen Unternehmen nicht

mehr als der Regierende bekommen

Von

GERHARD LEHRKE

Berlin – Die Chefs der landeseigenen

Betriebe verdienen

gut –bis auf wenige Ausnahmen

brutto mehr als der Regierende

Bürgermeister Michael

Müller (SPD), der

knapp 190 000 Euro im Jahr

hat. Eine Untersuchung auf

Grundlage von Tarifverträgen

und Geschäftsberichten

für 2018 zeigt jetzt, dass die

Bosse bis zum 25-fachen des

Lohns bekommen, der auf

der untersten Ebene ihrer

Unternehmen gezahlt wird.

Am besten steht Christian Göke

da, der Geschäftsführer der

Messe Berlin. 598 000 Euro hat

er 2018 brutto bekommen, davon

180 000 „erfolgsabhängig“,

machte die Messe 2018 doch einen

Gewinn von 16,4 Millionen

Euro. Gökes Gehalt ist 25-fach

höher als das, was laut Tarifvertrag

einem Mitarbeiter der

niedrigsten Lohngruppe zusteht,

knapp 23 400 Euro.

Sigrid Evelyn Nikutta, Chefin

der BVG, muss sich nicht grämen,

dass sie nur auf Platz 2

steht: 541 000 Euro standen ihr

2018 mit allem Drum und Dran

zu –zum Beispiel für die Altersversorgung.

Damit steht sie

knapp 25 Mal besser da als die

am schlechtesten bezahlten

BVGler. Sie sind mit nicht einmal

21 800 Euro im Jahr dabei.

Bei der Investitionsbank IBB

ist erkennbar, dass Banker auch

in der untersten Stufe mehr

verdienen. Zwar erhielt der

Chef Jürgen Allerkamp stattliche

524 900 Euro, das war aber

„nur“ das gut 18-fache des geringsten

IBB-Gehalts, das bei

fast 28 500 Euro lag.

Sollte Engelbert Lütke Daldrup

es schaffen, den BER tatsächlich

im Oktober 2020 zu eröffnen

und damit zum Retter

des Projekts zu werden, an dem

viele Chefs der Flughafengesellschaft

scheiterten, seien

ihm die 503 000 Euro Jahressalär

zu gönnen. Das ist das 23-fache,

was ein Mitarbeiter der

Bodenverkehrsdienste mindestens

verdiente (21 900 Euro).

Auf Platz 5der Gehalts-Hitliste

steht wieder eine Frau: Andrea

Grebe. Die Chefin des

Krankenhauskonzerns Vivantes

wurde 2018 mit 485 000 Euro

entlohnt, dem mehr als 17-fachen

des einfachsten Mitarbeiters

(unter 27 900 Euro). Karl

Max Einhäupl, bis vor kurzem

Steuermann der Charité, bezog

474 000 Euro (2016), das 17-fache

des niedrigsten Lohns an

der Uni-Klinik mit den gleichen

Löhnen wie bei Vivantes.

Wurde in der Vergangenheit

über die Gehälter debattiert,

hieß es seitens des Senats immer,

Berlin müsse so tief in die

Tasche greifen, um die Besten

zu bekommen. Der Berliner

Bundestagsabgeordnete Pascal

Meiser (Linke), Gewerkschafter

und Wirtschaftsfachmann,

hat sich die Geschäftsberichte

angeschaut und mag dieser Argumentation

nicht folgen.

Schon deshalb, weil die Vorstandsbezüge

rasant wachsen –

von 2017 zu 2018 im Schnitt um

sechs, in Einzelfällen um 37

Prozent. Die Tariflöhne aber

stiegen zum Teil um weniger

als drei Prozent.

Meiser zum KURIER: „Es ist

nicht vermittelbar, dass die

Entwicklung der Vergütungen

und die Entwicklung der Löhne

der Mitarbeiter auseinanderdriften.“

Er schlägt vor, den

Vorständen maximal das Zehnfache

der untersten Lohngruppe

zu zahlen, oder ihr Gehalt

aufs Niveau des Regierenden

Bürgermeisters zu deckeln.

Pascal Meiser verlangt,

dassdie Gehälter der

Manager Berlins

gedeckelt werden.

Christian Göke

warbis 2013

Geschäftsführer

der Messe Berlin,

ist jetzt Vorstandsvorsitzender.

Sigrid Evelyn Nikuttaleitet seit

2010 die Geschickeder BVG.

Fotos: dpa, imago images/Emmanuele Contini +STPP +Seeliger +phototek +Reiner Zensen +ZUMA Press +Jürgen Heinrich

Karl Max Einhäupl verließ jetzt

nach elf Jahren die Charité.

Michael Müller ist im Vergleich

zu den Chefs Kleinverdiener.

Andrea Grebe übernahm

Vivantes 2014 in einer Krise.

EngelbertLütkeDaldrup ist seit

2017 der Flughafen-Chef.

Jürgen Allerkamp, seit 2015 an

der Spitze der Investitionsbank.


3D Haus

Adventskalender

gefüllt mit Alpenmilch-, gefüllter

Alpenmilch- und Alpenmilch-

Schokolade mit weißer Schokolade

229-g-Kalender

(100 g=3,93)

40 cm hoch

30%

billiger

UVP 12,99

8,99 *

Adventskalender

„Die Besten“ gefüllt mit

27 Premium-Spezialitäten:Rocher,

Mon Chérie, Küsschen

276-g-Kalender

(1 kg =50,69)

UVP 15,99

13,99 *

Dunkelblau

Tisch-Adventskalender

127-g-Kalender

(100 g=3,14)

je Kalender

20%

billiger

UVP 4,99

3,99 *

Riesenauswahl –

„die wünsch’ ich mir alle!“

12% billiger

Kosmetik-Adventskalender

gefüllt mit 24 Beauty- und Kosmetikartikeln,

verschiedene Motive

je Kalender

50%

billiger

UVP 19,99

9,99 *

30%

billiger

UVP 9,99

6,99 *

Tee-Adventskalender

verschiedene Ausführungen

25 Teebeutel, 57,75-g-Kalender

(100 g=12,10) je Kalender

ab Montag,4.November

Cherryrispentomaten 500 g

Niederlande/Belgien, Kl. I

(1 kg =3,58)

je Packung

21% billiger

Sonderpreis

1,79 *

Orangen 4kg

„Große Früchte“

Spanien,Kl. I

(1 kg =–,95)

je Packung

das ist billig!

Sonderpreis

3,79 *

Premium Tafeltrauben

„Italia“, hell, lose

Italien, Kl. I;

je kg

das ist billig!

Sonderpreis

1,99 *

Gültig bis 10. November

4kg

Gültig bis 10. November

1kg

Gültig bis 10. November

Emaille-Kochtopf „AHOI“

Mit hitzebeständigem Emaille-Deckel

(außer Kasserolle und Milchtopf)

1Stielkasserolle Ø ca. 16 cm

2 Milchtopf Ø ca. 14 cm

3 Fleischtopf Ø ca. 16 cm

4 Bratentopf Ø ca. 16 cm

5 Fleischtopf

Ø ca. 20 cm

6 Bratentopf

Ø ca. 20 cm

3

Aus hochwertiger,

robuster Stahl-Emaille

5

1

Hochrand-

Schmorpfanne

Ø ca. 28x7,8cm

Aluguss-Pfanne „Parma“

•Thermoceramica Antihaftversiegelung

•Backofenfest bis 150 °C 4Jahre Garantie

Bratpfanne

Ø ca.

32 cm

Multifunktions-

Küchenmaschine

3in1 mit 5Liter Edelstahl-Schüssel

•Kraftvolle 1.100 Watt Leistung

•10Geschwindigkeitsstufen

und Turbofunktion

3Jahre Garantie

Inklusive

Fleischwolf- und

3Rühraufsätzen

Inklusive

Mixer-

Aufsatz

6

1234

7,99 *

2

56

9,99 *

Induktions

geeignet

4

Ø ca. 20cm

15,99 *

Ø ca. 24cm

17,99 *

Auch

online

Ø ca. 28cm

19,99 *

Für alle

Herdarten

geeignet

Induktions

geeignet

Schmorpfanne

Ø ca.28cm

oder Ø ca. 32cm

24,99 *

3in1

✔ Kneten

✔ Mixen

✔ Zerkleinern

119,– *

Auch

online

Arbeits-Strickfleece-

Jacke •Oberstoff aus

wärmendem Strickfleece-Material

•Innen weich angeraut •100%Polyester

•Größen M(48/50)–XXL (60/62)

je Jacke

Schwarz-

Melange/

Gelb

Navy-

Melange/

Rot

NEU

Thermo-Unterhemd

oder -Unterhose

•Obermaterial: 100 %Polyester

(HydroTherm ® Pro2)

•Fleece-Einsätze:

100%Polyester-Fleece

•Größen M–XL

Wohltuende

Wärme durch

partielle

Fleece-Einsätze

11,99 * 9,99 *

Marine

Schwarz

Schwarz/

Multi

NEU

S1 Leder-Sicherheitsschuhe

•Obermaterial:

Echt-Leder in

Kombinationmit

strapazierfähigem

Nylon

•Größen42–45

je Paar

24,99 *

Schwarz/

Orange

Atmungsaktive

Leder-/Mesh-

Oberfläche

Jeggings

•48%Polyester,

26%Viskose,

24%Baumwolle,

2%Elasthan

•Größen S(36/38) –L(44/46)

je Jeggings

Schwarz

Blumen

Blau

Blumen

Blau

Blumen

NEU

je Unterhemd/Hose

Graublau

7,99 *

* Keine Mitnahmegarantie! Sofern der Artikel in unserer Filialenicht vorhanden ist, könnenSie diesendirekt in der Filiale

innerhalbvon 2Tagen ab o.g.Werbebeginnbestellen undzwarohne Kaufzwang oder Sie wendensich bezüglich

kurzfristigerLieferbarkeit an www.norma-online.de/aktionsartikel. Es istnicht ausgeschlossen, dassSie einzelne Artikel

zu Beginn der Werbeaktion unerwartet undausnahmsweiseineiner Filiale nicht vorfinden.Wir helfenIhnen gerne weiter.

Schuheund Textilien teilweisenichtinallenGrößen erhältlich. Alle Preise in Euro. Bei Druckfehlern keineHaftung.

Artikel mit „Auch online“ sind ab

sofort in dieser oder anderer Ausführung

unter www.norma24.de

bestellbar (Preis inkl. MwSt.,

zzgl. Versandkosten)

Angebote für unterwegs

Unsere App –jetzt downloaden und kein Angebot mehr verpassen!

45/19

www.norma-online.de

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung&Co. KG,Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg


14 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019*

In Gefängniszellen wie

dieser hausen die

Schlächter des IS nach

ihrer Gefangennahme.

Berliner CDU-Politiker KaiWegner warnt: Inhaftierte Terror-Krieger sind tickende Zeitbomben

Von

P. DEBIONNE

Berlin – Sie kämpfen für einen

islamistischen Gottesstaat:

die Terror-Krieger des

IS. Unter den in Syrien kämpfenden

Terroristen, die im

Kampf in Kriegsgefangenschaft

geraten sind, sind laut

Bundeskriminalamtes (BKA)

auch neun Berliner. Jetzt, wo

die Türkei die Gefangenenlager

bombardiert, könnten sie

entkommen, so die Sorge der

Sicherheitsbehörden.

Können sie jetzt entkommen?

Neun IS-Kämpfer aus

Berlin im Kurden-Knast

Insgesamt liegen dem BKA

demnach Erkenntnisse über 111

Personen vor, die aus Deutschland

zur Terrormiliz Islamischer

Staat (IS) stießen und

heute in kurdischen Lagern in

Syrien und im Irak inhaftiert

sind, neun davon stammen aus

Berlin. Das teilt das Bundesinnenministerium

auf eine parlamentarische

Anfrage des CDU-

Bundestagsabgeordneten und

Berliner Landesvorsitzenden

Kai Wegner mit.

In Deutschland wird kontrovers

darüber diskutiert, ob

Männer und Frauen, die für den

IS kämpften oder ihn anderweitig

unterstützten, gezielt zurückgeholt

und hier vor Gericht

gestellt werden sollen. Die Debatte

lief zuletzt vor dem Hintergrund

der türkischen Offensive

gegen die Kurden im Norden

Syriens. Nach Einschätzung

von Sicherheitsbehörden

ist dadurch die Gefahr gewachsen,

dass potenziell gefährliche

IS-Kämpfer aus Lagern entkommen

und unkontrolliert

nach Deutschland gelangen.

„Bei den inhaftierten IS-

Kämpfern handelt es sich potenziell

um tickende Zeitbomben“,

sagt der Berliner CDU-

Landesvorsitzende Wegner.

„Sollte IS-Angehörigen die

Flucht nach Deutschland gelingen,

müssen diese festgenommen

und vor Gericht zur Verantwortung

gezogen werden.“

Unterdessen kündigte die

Türkei am Sonnabend an, gefangen

genommene Anhänger

der Terrormiliz Islamischer

Staat (IS) in ihre europäischen

Heimatländer zurückschicken.

„Wir sind für niemandes IS-

Mitglieder ein Hotel“, so Innenminister

Süleyman Soylu in

Ankara. Zugleich kritisierte er,

dass mehrere europäische Staaten

IS-Verdächtigen die Staatsangehörigkeit

entzogen hätten.

Das sei „inakzeptabel und unverantwortlich“.

Zumindest Doppelstaatler,

die nachweislich dem IS angehören,

müssten die deutsche

Staatsangehörigkeit tatsächlich

verlieren, fordert CDU-Politiker

Wegner ungeachtet der türkischen

Proteste.

Nach Verbüßung ihrer Strafe

müssten sie dann so konsequent

wie möglich in ihre ursprünglichen

Heimatländer abgeschoben

werden. (mit dpa)

Foto: Juma Mohammad

Berliner adressen

Sofort

Barauszahlung!

Wir kaufen alle EDELMETALLE...

Zahngold - Altgold

Faire Preise!

Schmuck - Münzen - Platin - Silber

Zinn und Versilbertes

Berlin-Tegel

Grußdorfstr.16, gegenüber derGorki-Einkaufspassage

Mo.-Fr.: 9.00 -13.00 u. 14.00 -18.00 Uhr, Sa.: 9.00 -13.00 Uhr

seit 41 Jahren

Schwäbische

schwäbisch solide, fleißigund schnell

Goldverwertung Reutlingen

Tel. 07121/38 13 01 Fax07121/38 03 25

Waimer GmbH

www.waimergold.de

telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

AutoimÜberblick

DerAutomarktimBerliner Kurier

WeitereInfosunter Telefon: 030 /2327 70 70

Bis zu20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex, Blankenburger

Str. 93, 13089 Bln., Tel. 74685155

ankauf/Verkauf

ankauf

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr. Richter, 01705009959

Vermischtes

dienstleistungen

Entrümp.,10%Rabatt f. Seniorenbei Leerwhg.

stellenmarkt

technische Berufe

Quereinsteiger (m/w/d) mit FS für

den Bereich Blitzschutz ab sofort

zur Festeinstellung gesucht.

Vollzeit, unbefristet, gute

Bezahlung. Blitzschutzanlagenbau

Tel.: 030/746 81 630

Heizungssanitärmonteur m/w/d

zur Festeinstell. m. übertarifl.

Bezahlung v. Handwerksfirma

in Pankow ges. Tel.: 47 75 99 05

Dienstleistung/weitere Berufe

Paketzustellerm/w/d für den Berliner-Raum

gesucht, in VZ, feste

Tour. Tel. 033435 152250

Die clevere Wahl! Hut ab vor den

aktuellen Unterrichtsanzeigen

täglich in Ihrem BERLINER

KURIER. Telefonische Anzeigenannahme

23 27 70 70

Berlin erleben!

Ihre Kulturseiten

im BerlinerKurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Dervon hier


*

Verlags-Messe zeigt Reiseund

Gesundheits-Trends

Berlin –Wohin wird die Reise

2020 gehen? Darüber konnten

sich unsere Leserinnen

und Leser auf der Messe „Das

Leben genießen“ am Wochenende

informieren.

Über 2100 Besucher kamen

ins Café Moskau an der Karl-

Marx-Allee. Dort richtete der

Berliner Verlag

bereits

zum neunten

Mal die Doppelmesse

zu

den Themen

Reise und Gesundheit

aus.

Im Trend für

2020 liegen

Kreuzfahrten

auf Flüssen

und im Mittelmeer

– hier

vor allem mit

Viele Gesundheits-Tipps gabes

auf der Messe im Café Moskau.

den neuen

umweltfreundlichen „weißen

Riesen“ mit Flüssiggasantrieb.

Neue attraktive Angebote

gibt es auch für den Wellnessurlaub

ohne weite Anreise –in

Berlins Umgebung, in Tschechien

oder in Österreich. Das

günstige Preis-Leistungs-Verhältnis

macht auch 2020 das

Reisen per Bus fast konkurrenzlos.

Beliebte Ziele sind

Österreich, Italien und die

Niederlande. Weiter geht

auch der Boom der Hobby-Kapitäne.

Vor allem, weil man

ohne Bootsführerschein mit

dem Hausboot über die Seen

rund um Berlin schippern

kann.

Die Verlags-

Messe ist

auch beliebt

bei Lesern,

die besonders

auf ihre Gesundheit

und

Vorsorge achten.

Bei kostenlosen

Sehund

Hörtest

Foto: Berliner Verlag

konnte man

sich untersuchen

lassen.

Außerdem

gab es Tipps für das gesunde

und betreute Leben im Alter.

Wer die Messe „Das Leben

genießen“ des Berliner Verlages

verpasst hat, findet regelmäßig

auf unseren Medizinund

Reiseseiten die aktuellsten

Informationen zu den

Messe-Themen. KK

Foto: Richard

U-Bahn-Todesstoß

Berlin – Nach dem tödlichen

Stoß eines Mannes vor eine

U-Bahn am Kotti überschlagen

sich die Ereignisse. Ein

zunächst Festgenommener

(30) wurde wieder freigelassen,

kurz darauf klickten

dann bei einem anderen

Mann (26) die Handschellen.

Am Sonntagnachmittag entschied

ein Haftrichter dann:

Der 26-Jährige kommt in Untersuchungshaft.

Am Freitag sah alles nach einem

schnellen Ermittlungserfolg

aus: In Eberswalde wurde

ein 30-Jähriger festgenommen,

der als tatverdächtig im Kotti-

Mord galt. Hier wurde ein

Mann wegen eines Streits in

Zusammenhang mit einem

Drogendeal vor eine einfahrende

U-Bahn gestoßen. Er starb

an den dabei erlittenen Verletzungen.

Doch am Sonnabend mussten

die Ermittler den Festgenommenen

überraschend wieder

gehen lassen. Bei den Zeugenaussagen

hätten sich Widersprüche

ergeben, etwa bei den

Zeitangaben, sagt Martin Steltner

von der Staatsanwaltschaft.

BERLIN 15

Blumen an der Stelle,

an der der Mann vorden

Zug gestoßen wurde.

Haftbefehl gegen Verdächtigen

So habe der Mann ein Alibi für

die Tatzeit vorweisen können.

Zudem sei das BVG-Videomaterial

der Tat von mäßiger Qualität

gewesen. Diese Bilder, hatte

es zuvor von der Polizei geheißen,

hätten die Fahnder

letztlich zu dem Mann geführt.

Wie die Ermittler nun auf die

Spur des am späten Sonnabend

an seiner Wohnanschrift in

Wannsee Festgenommenen kamen,

wurde nicht gesagt. Der

26-Jährige habe sich bislang

zudem „nicht zu dem Tatvorwurf

geäußert“, sagt eine Polizeisprecherin.

PDE

30 Jahre

Mauerfall

und30× Lieblingssauna

zumSonderpreis.

Nur erhältlich vom

4. bis 10.November * .

berlinerbaeder.de|

*Die Sammelkarteist an allen Kassen derBerlinerBäder erhältlich.Sie

berechtigt für30× Saunanutzung in einer gewählten Kategorie und ist

übertragbar. Die Sammelkarte ist abdem Kauf drei Jahre gültig.


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

WIE ICH

ES SEHE

Von

Thomas

Hansen

Hochhaus am Alex

wäredoch schön

Naendlich, der 150 Meter

hohe Hines-Wolkenkratzer

am Alex könnte

doch noch gebaut werden,

der BVG-Aufsichtsrat hat

zugestimmt. Doch Berlin

wäre natürlich nicht Berlin,

wenn alles problemlos

durchgewunken würde.

Die Verhinderungsspezialisten

des Senats sind wieder

einmal am Zuge. Ein

Wohnturm, 150 Meter in

den klaren Berliner Himmel,

also in Funkturmhöhe,

das wäre schon was.

38 Etagen, davon vier

unterirdisch, hat ebenfalls

etwas für sich. Insgesamt

finde ich das Bauwerk

wirklich formmäßig

gelungen. Doch aus Sicherheitsbedenken

im Hinblick

auf den Untergrund mit

dem U-Bahntunnel macht

der Senat einen Rückzieher.

Alles ist für die Katz,

Angst essen Seele auf.

Die Stadt ist wohl nicht

imstande, ein für alle

Zukunft sicheres Bauwerk

zu erstellen. Vielleicht

sollte man doch einmal

international erfahrene

Statiker und Bauingenieure

zu Rate ziehen, dann könnte

es unter Umständen

doch noch etwas werden

mit dem Hochhaus am

Alexanderplatz.

ÄRGER DES TAGES

Nicht Ost,noch West:

Wirsind einfach Berliner!

Solange man „Ost“ und

„West“ immer noch

säuberlich trennt, wird

sich nie etwas ändern.

Norden, Osten, Süden und

Westen sind Himmelsrichtungen,

mehr ist dazu nicht

zu sagen ... Also, lasst uns

endlich sehr, sehr freundlich

aufeinander zugehen,

ohne diese bescheuerten

zwei WÖRTER.

Karl-Heinz Reschke

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 13–14 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@berlinerverlag.com

CARTOON DESTAGES vonMario Lars

WeitereCartoons unter www.berliner-kurier.de/cartoons

„Immer mehr Baustellen

bremsen Verkehr aus“

Zu: „Dreieck Funkturm wird

zum Staueck“, vom 1. November

Grüne Verkehrsplanung. Mit

immer mehr Baustellen den

Verkehr ausbremsen, bis die

Hälfte genervt aufgibt und

das Auto verkauft. Leider

gibt es viele Unternehmer, die

vom Arbeitnehmer Flexibilität

erwarten bzw. als Einstellungsbedingung

angeben, was

mit Öffentlichen Personennahverkehr

niemals

machbar ist.

Andreas Beck, Facebook

Gleich richtig bauen

Traurig, dass nicht gleich

vernünftig gebaut wird. Der

„Mein Beileid an die Familie des Opfers“

Zu: „Kottbusser Tor: Mann vor

einfahrenden Zug der U8 gestoßen“,

vom 30. Oktober

Welch tragisches Unglück!

Mein Beileid an die Familie des

Opfers und mein Mitgefühl an

den Zugführer und die Einsatzkräfte,

die das Opfer bergen

mussten. Durch eine dumme

Auseinandersetzung folgt großes

Leid und erzeugt Fassungslosigkeit

und Entsetzen. Es

Der KURIER berichtete am 1. November über das Staueck Funkturm.

Weg zum Flughafen bleibt

also so klein wie jetzt. Typisch

für Berlin. Warum nicht gleich

vernünftig ausbauen?

Hero Schulz, Facebook

muss doch möglich sein Streitigkeiten

außerhalb der Gefahrenbereiche

des Schienenverkehrs

auszutragen.

Holger Roßmeier

Ein Glück, dass es die Videoüberwachung

gibt. In solchen

Fällen braucht niemand diesen

völlig übertriebenen Datenschutz.

Nur so können Täter

überführt werden !

Ronny Zöphel

Eine Praxis für jeden Bezirk

Zu: „Herr Doktor, bin ich ein

Notfall“, vom 1. November

Erstmal ist das doch eine gute

Hauptsache wegen Diesel und

SUVs ein Theater machen. Umweltzonen

sind diesem Senat

wichtiger als die Sicherheit der

Bevölkerung. In Berlin gibt es

wegen jeder Mücke Demonstrationen.

Aber wenn es um Sicherheit

geht passiert nix.

San Miguel Bommel

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns(am besten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

Idee. Aber vier Notarztpraxen

für ganz Berlin? Es sollte doch

möglich sein, in jedem Bezirk

eine Notdienstpraxis offenzuhalten.

Ansonsten verlagert

man doch den „Wartefrust“ nur

von der Rettungsstelle in die

Notarztpraxis. Aber der Anfang

ist erstmal gemacht!

Anne Schneider, Facebook

Entsetzt vonHertha-Fans

Zu: „Die hässlichen Verliereraus

der Gästekurve“, vom 3. 11.

Wir sind Unionfans. Mein

Mann erlebte das Derby auf der

Waldseite. Liebe Herthaner,

leider gibt es bei Euch einige

Vollidioten (anders kann man

diese Typen nicht bezeichnen),

die Raketen abgeschossen

haben. Diese Aktion war einfach

nur widerlich und verabscheuungswürdig!!

Es hätte

Verletzte geben können. Eine

Rakete schlug knapp neben den

Kindern unseres Stürmers Sebastian

Polter ein. Warum?

Nach so vielen Jahren dieses

Derby friedlich erleben –ist

das zu viel verlangt?! Wir alle

erwarten eine angemessene

Strafe für diese Schwachmaten.

Einfach nur traurig, was

da bei Euch passiert.

Birgit Friedrich, per Mail

Ordentliche Rente

Zu: „Hauen und Stechen um

Bedürftigkeitsprüfung“,

vom 3. November

Wer zu Lebzeiten ständig gearbeitet

hat, sollte jetzt nicht in

der Diskussion um die Grundrente

stehen. Wer ein Leben

lang arbeitet, egal in welchem

Job, muss im Alter automatisch

genügend Rente zum Leben

haben, und nicht durch Steuergelder

am Leben gehalten werden.

R. Seiler, Panketal

So diskutieren die Leser auf:

www.berliner-kurier.de

Berlin ist nicht sexy, Berlin ist

lebensgefährlich. Schlimm, was

aus dieser Stadt gemacht wurde.

Und dann gibt’s Leute, die

darauf stolz sind. Berlin ist nix

weiter als ein Moloch, wo

Dreck, Gewalt, Kriminalität,

Party, Gammelei, Anarchie und

Größenwahn sich mischen.

Stefanie Laits


LEUTE

NEUE CDS

Ronnie hat den Blues

Ronnie Wood with his

Wild Five, CD: Mad Lad

(BMG). Wie zuletzt mit den

Stones ist Ronnie Wood

auch solo zum Rhythm &

Blues heimgekehrt. Mit Zigarette

im

Mund und

lässig hängender

Gitarre.

Mit „Mad lad“

ehrt er den

Größten –Chuck Berry, von

ihm verehrt. Live eingespielt

schlurfen begleitet

von jaulender Berry-Gitarre

Songs wie „Johnny B.

Good“, „Blue feeling“ und

„Little Queenie“ aus den

Boxen. Live eingespielt. Mit

Co-Sängerin Imelda May

und Gästen. Es hat Rhythmus

und es hat Blues. STH

NEUE DVDS

„Yesterday“ ganz neu

Jack ist ein junger Sänger,

der mit seiner Musik keinen

Erfolg hat und die Gitarre

an den Nagel hängen will.

Noch in derselben

Nacht

aber kommt

es zu einem

mysteriösen,

weltweiten

Stromausfall

und Jack

wird von einem Bus angefahren.

Als er im Krankenhaus

aufwacht, hat sich alles

verändert. Jack hat zwei

Zähne –und die die ganze

Welt jegliche Erinnerung

an die Beatles verloren! Nur

er nicht! Jack zögert nicht

lange. Er gibt die Musik der

Band aus Liverpool als seine

eigene aus und wird zum

weltweiten Superstar. Diese

Idee von Regisseur Danny

Boyle ist originell und

hat ein sehr großes charmantes

Potenzial. „Yesterday“

(Universal, DVD –

14,99 Euro, BD –15,99 Euro)

ist eine dramatisch-romantische

Komödie.

Monster vs. Mensch

Neues von

der Krach-

Boom-Bäng-

Front: Mitglieder

einer

Regierungsorganisation

müssen sich

einer Horde von Monstern,

den Titanen, stellen –darunter

„Godzilla II“ (Warner,

DVD –14,99 Euro, BD –

16,99 Euro). Sie alle wetteifern

um ihre Vorherrschaft

und bedrohen dabei die

Menschheit. Monstermäßiger

B-Film.

Dirk Michaelis

Pablo Picasso steht in

den 50er-Jahren vor

seinem Tauben-Gemälde.

Darumliebe

ich die kleine

weiße Friedenstaube

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Fast jeder, der im Osten aufwuchs,

sang es in der Kita

und in der Schule. Auch Dirk

Michaelis (57), für den das

Lied „Kleine weiße Friedenstaube“

noch immer zu den

schönsten Kinderliedern aus

der DDR gehört. Nun hat der

Kultsänger („Als ich fortging“)

den Klassiker neu aufgenommen.

Um auch mit einem

Irrtum Schluss zu machen,

sagt er dem KURIER.

Der Sänger trifft sich mit uns im

Berliner Hörbuch-Verlag Argon.

Denn dieser brachte gerade

zum 30. Mauerfall-Jubiläum

die CD „Hier lebst du. Unsere

liebsten Kinderlieder“ heraus.

DDR-Kindersongs, die von

Stars wie Frank Schöbel, Karat,

Angelika Mann gesungen werden.

Auch Michaelis ist dabei.

„Als die Anfrage für das Projekt

kam, musste ich gar nicht lange

überlegen, welches Lied ich

nehme. Ich legte sofort im Stu-

Fotos: Engelsmann, Argon-Verlag, dpa

dio mit der kleinen weißen

Friedenstaube los.“

Ein Lied, das Michaelis schon

als Kind gerne sang. Auch mit

Kindern, als der Star vor seiner

Künstler-Karriere als Erzieher

in einem Kindergarten arbeitete.

„Für mich ist es der Hit

unter den DDR-Kinderliedern.

Ein Lied, dessen Friedensbotschaft

leider noch immer aktuell

ist“, sagt er.

Dirk Michaelis besucht

Erika Schirmer,die das

Lied vor70Jahren

geschrieben hatte.

Doch war die „Kleine weiße

Friedenstaube“ nicht in der

DDR ein Propagandalied, das

vor allem Pioniere singen

mussten? Auch wenn der Song

ideologisch seitens des Staates

missbraucht wurde: „Es ist kein

Propagandalied“, sagt Michaelis.

„Wer die Geschichte dazu

kennt, wird es erkennen.“

Begeistert erzählt Michaelis,

wie er vor kurzem die Frau traf,

SEITE17

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

Dirk Michaelis liebte

schon als Kind das Lied

vonder kleinen weißen

Friedenstaube.

Der Star nahm das berühmte DDR-Kinderlied neu auf und räumt mit einem Irrtum auf

die das Friedenstaubenlied vor

70 Jahren schrieb. Erika Schirmer

(93) aus Nordhausen.

„Sie berichtete mir, wie sie

nach dem Krieg in diese Stadt

kam. Eine junge Frau, die aus

ihrer Heimat in Schlesien vertrieben

wurde, Tod und Zerstörung

des Krieges gesehen hatte“,

sagt der Sänger. „Erika

Schirmer erzählte weiter, wie

sie 1949 als Kindergärtnerin im

zerstörten Nordhausen an einer

Ruinenwand das berühmte

Tauben-Motiv von Pablo Picasso

auf einem Plakat sah. Da kam

ihr der Text zu dem Lied in den

Sinn, wie schön es wäre, wenn

diese Taube über die Länder zu

den Menschen fliegt, um ihnen

endlich Frieden zu bringen.“

Nun lässt Michaelis mit seiner

Version die Friedenstaube von

Erika Schirmer neu erklingen.

„Es ist ein reines, unschuldiges

Lied, fern von Propaganda. In

dem Text steckt so viel Hoffnung

und Sehnsucht nach Frieden,

die ich schon als kleiner

Junge spürte. Diese Botschaft

möchte ich heute als Erwachsener

nun weitertransportieren.“


*

REPORT

Kein Kunstwerk

für Leute mit

Höhenangst.„Team

work makes the

dream work“

(Teamwork bringt

den Traum zum

Laufen) –ein Graffiti

in einer verlassenen

Industriekathedrale.

Eine vonTobos Arbeiten für das diesjährige

„Artbase“-Kunstfestival in der ehemaligen

Landesirrenstalt Domjüch in Neutrelitz.

Dieser Spruch braucht keine Übersetzung: „No beer

for Nazis“ –passend in einem verlassenen

Pflegeheim an die Wand gesprayt.

Graffitimit

-Antrieb

„I love Berlin!“ Der U5-Bauzaun

vordem Roten Rathaus ist für

Graffiti-Sprayerfreigegeben.

Tobo warauch schon hier.

Von

STEFAN HENSEKE

Es erinnert an die Fabel

von Hase und Igel. Egal,

an welchen Lost Place,

an welche verfallene Klinik, an

welche verlassene Kaserne

oder in welchen versteckten

Bunker in der Region man

kommt, einer ist fast immer

schon da –ein Berliner Bär mit

langgezogener Schnauze. Das

Tierchen mit den witzigen

Sprechblasen ist das Markenzeichen

des wohl bekanntesten

und mit Sicherheit des produktivsten

Berliner Graffitisprayers

–Tobo.

Ein Bär mit Namen. Erik Rotheim

nennt Tobo das Tier, getauft

nach dem gleichnamigen

Erfinder der Sprühdose. Der

Teufelsberg ist voller Eriks, auf

den Berliner Graffiti-Walls wie

in Blankenburg oder am Goslaer

Ufer taucht er immer wieder

auf, in verlassenen Kasernen

der Roten Armee in Vogelsang,

Elstal oder Jüterbog schaut er

im Dutzend von den Wänden.

Tobo arbeitet turboschnell:

„1000 Eriks habe ich locker gemalt“,

sagt Tobo. „Es können

aber auch schon 2000 sein.“ Pro

Monat verbraucht er 50 bis 80

Farbdosen, zuletzt waren es sogar

mehrere Hundert.

Als 12-Jähriger hat Tobo, jetzt

Mitte 30, mit dem Sprayen begonnen,

vor acht Jahren erblickte

der vorlaute Erik das

Licht der Welt –auf der Wand

einer verlassenen Gebäudes in

Kleinmachnow. Das heißt: Alle

zwei, drei Tage kommt seitdem

ein neuer Erik hinzu. „Inzwischen

kann ich mit ihm leben“,

sagt Tobo, der den Bären mit

der langen Schnauze sein „Spi-

Er ist der schnellste

Berliner Streetart-

Künstler: Über 1000

Mal hat er schon

seinen Berliner Bären

an die Wände der

Region gesprayt


*

SEITE19

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

Fotos: Stefan Henseke, project_193_berlin

rit Animal“ nennt. „Anfangs

aber fand ich ihn recht hässlich.“

Die Figur hat sich im Laufe

der Jahre auch verändert:

Die Zehen wurden kleiner, die

Außenliniendicker.

Schaut man Tobo bei der Arbeit

über die Schulter, überrascht

das Tempo, mit der sich

die Figur entwickelt. Die Eriks

entstehen ohne Schablone, sind

frei Hand gemalt und innerhalb

weniger Minuten fertig. Er habe

schon in der Schule ein Talent

zum Zeichnen gehabt, erzählt

der Wilmersdorfer, der

inzwischen von seiner Kunst

leben kann. Erverkauft Bilder

und übernimmt Aufträge wie

gerade erst die Fassadengestaltung

in einem neuen Park in

Beeskow. „Die ersten 15 Jahre

habe ich nur aus Spaß gemalt

und gehofft, dass es irgendwann

mal rentabel wird.“

Der Aufschwung kam vor ein,

zwei Jahren. Fast zeitgleich mit

den Ausstellungen „The

House“ und „Wandelism“, bei

denen Hunderte Schlange standen,

um die Werke Berliner

Streetart- und Graffiti-Künstler

zu sehen. Auch Tobo, der bei

„Wandelism“ ausstellte. „Da

hat man gesehen, dass da was

passiert, dass das eine Massenbewegung

wird“, sagt der

Sprayer. Als was sieht er sich

selbst: Als Graffiti-Sprayer oder

als Streetart-Künstler? „Glücklich

bin ich in der Mitte“, sagt

er. „Graffiti ist oft nur die Wiederholung

guten Handwerks.

Bei Streetart steht ein Gedanke

dahinter, eine Idee“.

Und der Gedanke „versteckt“

sich bei Tobo in den Sprechblasen.

Erik und wie er die Welt

sieht –mit mal schlauen, mal

witzigen, mal frechen Sinnsprüchen.

„Being famous on Instagram

is like being rich in Monopoly“

(Berühmt zu sein auf

Instagram ist wie reich zu sein

bei Monopoly), „Don’t die before

you are dead!“ (Stirb nicht,

bevor du tot bist) oder „Teamwork

makes the dream work“

(Teamwork bringt den Traum

zum Laufen). Immer auf Englisch,

damitman ihn auch weltweit

versteht.

Erik Rotheim ist dabei extrem

wandelbar. Der Bär ändert

unter Tobos Spraydose öfter

die Gestalt, wird zum Teufel,

Schlumpf, Hai oder Pink Panther.

Gerade zu bestaunen an

der alten Stammbahnbrücke

(Überbleibsel der ersten preußischen

Eisenbahnstrecke) in

Dreilinden. In den letzten Wochen

hat sich dieser verlassene

Ort quasi in ein Tobo-Best-of

verwandelt –mit weit mehr als

50 Eriks. Tobo malt sowieso bevorzugt

an Lost Places. „Weil

man da machen kann, was man

will und es viele freie Wände

gibt“, sagt der Künstler. „Und

weil ich dabei immer wieder interessante

Geschichten aus der

Geschichte entdecke.“

Waffen zu Pinseln: Erik Rotheim

kämpft und malt für den Frieden.

Eine vonvielen Tobo-Arbeiten

auf dem Teufelsberg.

Die Tobo-

Brücke: Der

Künstler hat

den Lost

Place in

Dreilinden in

wochenlanger

Arbeit

umgestaltet.

„Do not tell people your plans!

Showthem your results“ –

Erzähle den Leuten nicht deine

Pläne! Zeige ihnen Ergebnisse!“

Erik weiß Bescheid: „Being famous on Instagram is likebeing rich in

Monopoly“ (Berühmt zu sein auf Instagram ist wie reich zu sein bei Monopoly).

Zu finden in einer alten Kaserne der Roten Armee in Brandenburg.

Erik Rotheim in einer verlassenen Garnison der Sowjetarmee in der Schorfheide:

„I’mnot lazy,Ijust don’t likemaking profits for capitalists“ (Ich bin

nicht faul, ich mag es nur nicht,Gewinnefür Kapitalisten zu machen).

Erik erteilt

Ratschläge:

„Go where

youfeel the

most alive!“

(Geh dorthin,

wo du dich

am lebendigsten

fühlst!).


*

SPORT

Esist noch gar nicht so

lange her, da betonte

Unions Trainer Urs Fischer,

dass sein Team ein

lernendes sei. Eine Mannschaft,

die sich entwickeln

muss. Nach zehn Spieltagen

darf man feststellen, dass

die Köpenicker immer noch

viel lernen können, sich

aber als sehr lernwillig zeigen.

Was einem Fußballlehrer

wie Fischer sehr recht

sein muss. Zwei Siege gegen

Freiburg in Liga und Pokal,

eine mehr als achtbare Niederlage

beim einstigen

Branchenprimus FC Bayern

und nun die Stadtmeisterschaft!

„Wir sind in der

Liga angekommen“, merkte

Robert Andrich nach dem

Abpfiff des heißen Stadtderbys

an. Da wird ihm keiner

groß widersprechen

wollen. Auch Fischer sieht

das ähnlich. Er genoss den

Sieg gegen Hertha zwar in

vollen Zügen, wird aber

nicht müde zu betonen,

dass ihm eigentlich nur drei

Punkte wichtig sind und

dass es noch ein langer Weg

sei bis zum Ziel Klassenerhalt.

Einer, auf dem es auch

Rückschläge zu verkraften

geben wird. Darüber –und

das ist wichtig –ist sich jeder

in Köpenick bewusst.

„Wir dürfen uns jetzt nicht

einbilden, dass wir die Besten

sind. Leichte Spiele gibt

es für uns in der Bundesliga

nicht. Wir müssen weiter in

jedes Spiel mit der gleichen

Mentalität reingehen wie

gegen Hertha“, mahnte

denn auch Unions Kapitän

Christopher Trimmel. Gefahr

erkannt, Gefahr gebannt

...

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

NACH-

SCHUSS

Von

Mathias

Bunkus

Union ist auf einem

sehr guten Weg

TV-TIPP

SPORT1

19.55 -22.15 Fußball, Regionalliga

West,16. Spieltag: Fortuna

Köln-Alemannia Aachen

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@berlinerverlag.com

Völlig losgelöst: Sebastian

Polter bejubelt seinen zweiten

Saisontreffer.Erdarfsich jetzt

Hertha-Bezwinger nennen.

Polter schießt

sich auf eine

Stufe mit Tusche

Als Derby-Entscheider stellt Unions Publikumsliebling Trainer Fischer vor Probleme

Von

MATHIASBUNKUS

Berlin – Fünf Minuten stand

er da. Geschlagene fünf Minuten.

Auf den Rängen tobte der

Wahnsinn. Videobeweis.

Schiedsrichter Deniz Aytekin

hatte zwar sofort gepfiffen,

aber gerade, weil es in einem

Derby war, wollte er seine

Entscheidung bestätigt wissen.

Währenddessenstand Sebastian

Polter am Elfmeterpunkt,

den Ball in den Händen.

Und wartete. Wartete.

Und wartete. Dann kam die

Entscheidung und der Rest

wurde Geschichte. Berliner

Fußballgeschichte. Denn Polter

haute die Kugel zum 1:0-

Siegtreffer im Stadtderby gegen

HerthaBSC rein.

Schon nach 78 Minuten hatte es

ein Raunen auf den Rängen geben,

als Polter vom Trainerstab

vom Warmmachen an der Torauslinie

zur Bank beordert wurde.

Mit jedem seiner Schritte

zur Mitte wuchs beim Anhang

die Hoffnung, dass der auf ein

torloses Remis zusteuernde

Kick noch ein aus Union-Sicht

gutes Ende nehmen würde.

Ausgerechnet der Mann, der

in dieser Saison bei Trainer Urs

Fischer nicht so wirklich eine

große Rolle gespielt hatte. Ausgerechnet

der Publikumsliebling

wurde nun zum großen

Derbyhelden und schob sich auf

eine Stufe mit Union-Idol Torsten

Mattuschka, dessen Siegtreffer

im Olympiastadion am

5. Februar 2011 auf alle Zeiten

von den Union-Fans besungen

werden wird. „Ich hatte den

Foto: City-Press (2), Hundt

Eindruck, dass die Situation genau

auf ihn zugeschnitten war.

Mit seiner Wucht, mit seiner

Strafraumpräsenz“, so Fischer

zu den Gründen, warum er dem

28-Jährigen in der Schlussphase

den Vorzug vor Anthony Ujah

gab. „Er hat den Fokus behalten

und ihn souverän geschossen,

auch wenn Jarstein noch dran

Abgefeuert! Rune Jarstein ahnt die Ecke und macht sich lang. Berühren kann

Herthas Keeper die Kugel, abwehren aber nicht.


*

Der 10. Spieltag

Volle Konzentration.

Sebastian Polter steht

am Elferpunkt und betet

sein Mantra„oben links“

vorsich hin.

SEITE21

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

TSGHoffenheim-SC Paderborn •

3:0

••••••••••

1:0 Skov (2.), 2:0 Kaderabek (15.), 3:0 Locadia (26.); Zuschauer: 23629

Bor.Dortmund-VfLWolfsburg •

3:0

••••••••••••••••

1:0 Hazard (52.), 2:0 Guerreiro (58.), 3:0 Götze (88., Handelfmeter)

Zuschauer: 80200

RB Leipzig-FSVMainz 05 •

1:0 Sabitzer (5.), 2:0 Werner (30.), 3:0 Nkunku (35.),

4:0 Halstenberg(39.), 5:0 Poulsen (44.), 6:0 Werner (48.),

7:0 Mukiele (50.), 8:0 Werner (87.); Zuschauer: 38517

Leverkusen-Mönchengladbach •

0:1 Wendt (18.), 1:1 Volland (25.), 1:2 Thuram (42.)

Zuschauer: 30210 (ausverkauft)

Rot: Bailey (Leverkusen/90.+7 –Tätlichkeit)

Eintracht Frankfurt-FC Bayern •

8:0

••••••••••••••••••••••••••••

1:2

••••••••••••

5:1

•••••••••••••••

1:0 Kostic (25.), 2:0 Sow(33.), 2:1 Lewandowski (37.), 3:1 Abraham (49.),

4:1 Hinteregger (61.), 5:1 Paciencia (85.); Zuschauer: 51500(ausverkauft)

Rot: Boateng (Bayern/9. –Notbremse)

Werder Bremen-SC Freiburg •

1:0 Rashica (9.), 1:1 Petersen (28.), 2:1 Gebre Selassie (59.),

2:2 Petersen (90.+3); Zuschauer: 41000

Gelb-Rot: Haberer (Freiburg/87.–wegen Foulspiels)

1. FC Union-Hertha BSC •

1:0 Polter (90., Foulelfmeter); Zuschauer: 22012 (ausverkauft)

Fortuna Düsseldorf-1. FC Köln •

1:0 Hennings (38., Foulelfmeter), 2:0 Thommy (61.)

Zuschauer: 51500(ausverkauft)

FC Augsburg-FC Schalke 04 •

2:2

••••••••••••••••••••

1:0

••••••••••••••••••••••••••••••••••

2:0

••••••••••••••

2:3

••••••••••••••••••••

1:0 Baier (38.), 1:1 Lichtsteiner (45.+1, Eigentor), 2:1 Finnbogason

(60., Handelfmeter), 2:2 Kabak (71.), 2:3 Harit (82.); Zuschauer: 30361

Bundesliga

war“, lobte Fischer Polters Kaltschnäuzigkeit.

Der war erfrischend ehrlich.

Eine gehörige Portion Erleichterung

war ihm schon anzumerken.

„Der Elfer in München war

besser geschossen. Hier hatte

ich auch Glück. Ich hatte mich

vor dem Spiel auf oben links

festgelegt. Das mache ich immer

vor Spielen. Sonst ist dafür keine

Zeit“, verriet der Mittelstürmer,

der die ganze Zeit, bis er endlich

anlaufen durfte, nur „oben

links“ vor sich hin brabbelte und

alles andere ausblendete.

Wer weiß, wie es um seine

Konzentration gestanden hätte,

wenn er da schon gewusst hätte,

dass eine der Feuerwerksraketen

der Hertha-Chaoten seine

Kids in Angst und Schrecken

versetzt hatte. Die schlug inihrer

unmittelbaren Nähe auf der

Tribüneein. Den Rest der Partie

verfolgten sie verängstigtinden

VIP-Räumen am Fernseher.

Alles gut gegangen. Und nun

hat Fischer ein Problem. Auch

wenn er nichts davon hören

mag. Er wird nicht umhinkommen,

Polter endlich mal eine

Startelf-Chance zu gewähren.

Denn der strahlt in seinen wenigen

Einsatzminuten derzeit wesentlich

mehr Torgefahr aus, als

sein sich mühender Konkurrent

Sebastian Andersson. Ewig wird

Fischer den bulligen Angreifer

nicht bei Laune halten können,

egal wie sehr der sich innerbetrieblich

und öffentlich als

Teamplayerzeigt.

1. (1) Gladbach 10 7 1 2 21:10 +11 22

2. (6) Dortmund 10 5 4 1 23:11 +12 19

3. (7) Leipzig 10 5 3 2 25:10 +15 18

4. (2) FC Bayern 10 5 3 2 25:16 +9 18

5. (3) Freiburg 10 5 3 2 19:12 +7 18

6. (8) Schalke 10 5 3 2 17:11 +6 18

7. (10) Frankfurt 10 5 2 3 21:15 +6 17

8. (4) Wolfsburg 10 4 5 1 11:8 +3 17

9. (5) Hoffenheim 10 5 2 3 14:13 +1 17

10. (9) Leverkusen 10 4 3 3 15:15 0 15

11. (11) Hertha BSC 10 3 2 5 15:17 -2 11

12. (12) Bremen 10 2 5 3 17:21 -4 11

13. (14) Düsseldorf 10 3 1 6 12:16 -4 10

14. (15) 1. FC Union 10 3 1 6 10:15 -5 10

15. (13) Mainz 10 3 0 7 10:27 -17 9

16. (17) Augsburg 10 1 4 5 12:24 -12 7

17. (16) 1. FC Köln 10 2 1 7 9:21 -12 7

18. (18) Paderborn 10 1 1 8 11:25 -14 4

So geht’s weiter

Freitag, 20.30 Uhr: Köln-Hoffenheim. Sonnabend, 15.30 Uhr: Hertha BSC-

Leipzig, Mainz-1. FC Union, Schalke-Düsseldorf, Paderborn-Augsburg.

18.30 Uhr: Bayern-Dortmund. Sonntag, 13.30 Uhr: Gladbach-Bremen.

15.30 Uhr: Wolfsburg-Leverkusen. 18.00 Uhr: Freiburg- Frankfurt.

Torjäger

Robert Lewandowski (Bayern)

führt mit 14 Treffern vor Timo

Werner (Leipzig) mit 9 sowie

Goncalo Paciencia (Frankfurt)

und Rouwen Hennings (Düsseldorf)

mit je 6. Es folgen sieben

Spieler, die 5-mal trafen. Beste

Unioner: Sebastian Andersson,

Marius Bülter; beste Herthaner:

Javairo Dilrosun, Vedad Ibisevic

und Dodi Lukebakio (alle 3).

Einziger Bayern-Lichtblick:Robert

Lewandowski nach seinem 14. Tor.

Foto: AFP


22 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019*

Hertha-Trainer nach der Derby-Pleite

Trainer Ante Covic stand

gestern Rede und

Antwortund erkannte

Mutlosigkeit bei seinen

Spielern.

Covic: „Wie ich

mich fühle?

Besch...!“

Die Blau-Weißen suchen nach

Gründen für das Kollektiv-Versagen

Von

WOLFGANG HEISE

Geschlagen, gedemütigt

und geknickt. Nach der

0:1-Derby-Pleite beim

1. FC Union wollte sich Herthas

Trainer Ante Covic einen Tag

später nicht noch mal nassmachen

lassen. Weil es regnete,

fand das Pressegespräch gestern

Vormittag nicht wie üblich

auf dem Schenckendorffplatz

statt, sondern im Medienraum.

Doch auch da war es feucht. Ein

Getränk hatte eine Pfütze auf

dem Tisch hinterlassen.

Eilig wurde gewischt und Covic

sagte: „Ist schon gut, jetzt ist

Lukebakio (l.) tröstet

Elfer-Verursacher

DedryckBoyata.

es trocken!“ Wenn man doch

nur so einfach auch diese

Schmach gegen den kleinen

Stadtrivalen aus Köpenick wegwischen

könnte. „Mein Gefühl

nach dem Derby? Um ehrlich

zu sein, ich bin sehr genickt gewesen.

Einfach beschissen. Das

ärgert mich. Ich bin Berliner,

ich bin Ur-Herthaner“, lässt der

Coach in seine Seele blicken.

Wie konnte es zu diesem blutarmen

Auftritt in der Alten

Försterei kommen? Covic begann

schon mit der Aufarbeitung

des Spiels. Per Video-Analyse

zeigte er seinen Profis in

der Kabine, was alles schiefgelaufen

ist. „Wir haben zu wenig

Fußball gespielt. Wir hatten zu

wenige Leute auf dem Platz, die

den Ball bekommen und eine

Situation Eins-zu-eins auflösen

können. Da hätten wir mutiger

sein müssen“, erklärt der Trainer.

Covic bewies Mut, vielleicht

sogar zu viel. Mit Marius Wolf

und Javairo Dilrosun zwei Außenstürmer,

dazu als Stoßstürmer

Vedad Ibisevic und Dodi

Lukebakio standen gleich vier

Vollblut-Offensivkräfte auf

dem Platz. Ja, sie standen viel

zu oft. Angespielt wurden sie zu

selten und zu ungenau, weil die

cleveren Unioner früh störten.

So viele Stürmer, da fehlte irgendwie

die Überzahl und das

Konzept im Mittelfeld.

„Wir wollten mit der Doppelspitze

Unions Dreier-Abwehrkette

breiter machen, um mehr

Räume zu bekommen.“ Klingt

logisch, wurde aber nicht wirklich

umgesetzt. Dazu moniert

der Coach: „Per Skjelbred und

Marko Grujic hätten höher

agieren müssen“, taten sie aber

nicht. So entstand ein riesiges

Loch im Mittelfeld. Das nutzten

wiederum die Köpenicker.

Am Ende kam ein unattraktives

Spiel heraus, bei dem man

wirklich nicht erkennen konnte,

dass die Blau-Weißen einen

viel teureren Kader haben als

der Aufsteiger. Willenlos?

Nein, das waren die Profis

nicht. Sie gewannen sogar mehr

Zweikämpfe als die Union-

Fußballarbeiter.

Covic: „Wenn du verlierst,

kannst du 100 000 Ausreden

anbringen. 120-Pokalminuten,

Vladimir Darida war Gelb-Rot

gesperrt. Das ist mir aber zu

simpel. Das mache ich nicht.“

Was Covic machen muss, ist

klar: So schnell wie möglich

Punkte einfahren: „Wir hatten

davor einen richtig guten Aufwärtstrend.

Jetzt haben wir

den Rückschlag bekommen.

Wir müssen die Lücke nach

oben wieder schließen. Da

haben wir Sonnabend gegen

Leipzig die Möglichkeit dazu,

wenn eigentlich keiner mit uns

rechnet.“

100 Millionen Euro am Freitag

Berlin –Eine gute Nachricht

gibt es für Hertha. Am Freitag

zahlt Investor Lars Windhorst

(Foto) die zweite Rate

von rund 100 Millionen Euro

an den Klub.

Im Juni hat Windhorst über

seine Firma „Tennor“ 125

Millionen Euro gezahlt und

sich mit 37, 5Prozent bei der

Hertha KGaA eingekauft.

Maximal kann Tennor 49,9

Prozent erwerben.

Hertha hat damit keine

Bankverbindlichkeiten mehr

und will in den nächsten Jahren

noch mehr Geld in die

Mannschaft investieren.

Aber auch in die Infrastruktur,

zum Beispiel die Digitalisierung

des Klubs, soll noch

mehr Geld fließen.


*

SPORT 23

Ziemlich bedient! Covic

ging in der Halbzeit mit

der Wortwiederholung

„Schlecht,schlecht,

schlecht“ in die Kabine.

Auch dasnoch!

Kämpfer Skjelbred

fällt gegen Leipzig aus

Berlin – Die Derby-Pleite ist

schlimm genug, doch es

kommt jetzt noch dicker für

Hertha BSC. Mittelfeldkämpfer

Per Skjelbred wird

höchstwahrscheinlich

beim nächsten

Spiel am Sonnabend

gegen

das Spitzenteam

RB Leipzig

ausfallen.

PerSkjelbred

hat Schmerzen

im hinteren

Oberschenkel.

Was war passiert?

Beim 0:1

in Köpenick

setzte Per

Skjelbred in der

35. Minute zur

Doppelgrätsche an. Die erste

klappte noch, doch bei der

zweiten gegen einen Unioner

überstreckte er sein rechtes

Bein. Skjelbred blieb liegen,

stand dann wieder auf und fasste

sich an den hinteren Oberschenkel.

Zehn Minuten hielt der Wikinger

noch bis zur Pause tap-

Pokal-Auslosung

fer durch, dann wurde er ausgewechselt.

„Per hat eine Muskelverletzung,

wir müssen das Ergebnis

abwarten“, hofft Trainer Ante

Covic noch.

Heute erfolgt bei

Schelle eine

MRT-Untersuchung.

Erst dann

ist klar, ob es nur

eine Zerrung

oder ein Faserriss

ist. Doch es

sieht so aus, dass

Foto: City-Press

der Norweger

mindestens eine

Woche geschont

werden muss

und nicht gegen

Leipzig dabei ist.

Skjelbred hatte in den Spielen

zuvor für die nötige Balance

zwischen Defensive und Offensive

gesorgt. Jetzt muss diesen

Job Eduard Löwen übernehmen,

der nach überstandener

Knieverletzung schon die zweite

Hälfte in Köpenick für Schelle

gespielt hat. W.H.

Union spielt bei Verl,

Hertha auf Schalke

Fotos: Koch, dpa (2), Imago-Images/Popow

Dortmund – Losglück für den

1. FC Union, schwere Aufgabe

für Hertha BSC! Während die

Eisernen im Pokal-Achtelfinale

(4./5. Februar) zu Regionalligist

SC Verl reisen und

das Viertelfinale im Visier

haben, müssen die Blau-Weißen

beim FC Schalke ran.

Nationalspielerin Turid Knaak

(28), die für den erkrankten Ex-

Ski-Star Felix Neureuther als

Losfee einsprang, bescherte

den Eisernen die mehr als

machbare Aufgabe. Der Viertligist

aus Ostwestfalen schmiss

in der ersten Runde zwar Bundesligist

Augsburg (2:1) raus,

schlug dann vergangene Woche

Zweitligist Holstein Kiel (8:7

n.E.). Egal. Verl-Trainer Guerino

Capretti freut sich und verspricht:

„Union ist ein Verein

mit viel Tradition. Unser Stadion

wird voll sein.“

Unions Manager Oliver Ruhnert

kann sich vor der Favoritenrolle

nicht drücken: „Natürlich

hätten wir uns im Pokal

endlich wieder ein Heimspiel

gewünscht, trotzdem freuen

wir uns auf die Partie. Unser

klares Ziel ist es, die nächste

Runde zu erreichen.“

Schwerer erwischte es Hertha.

Trainer Ante Covic schielte

auch auf ein Heimspiel, „aber

wenn man ins Finale will, muss

man jeden Gegner schlagen.“

Erst Ende August verloren die

Blau-Weißen auf Schalke um

Punkte 0:3. Covic hofft nun Anfang

Februar auf eine Revanche:

„Es wird nicht leicht, aber

wir werden alles geben, damit

unser Traum weiter lebt!“

POKAL-ACHTELFINALE

Berlin, Berlin,

wir fahren

nach Berlin

Bundesligagegen Bundesliga

Eintracht Frankfurt-RB Leipzig • ••••••••••••

FC Bayern München-TSGHoffenheim •••••

Werder Bremen-Borussia Dortmund • •••••

FC Schalke 04-Hertha BSC ••••••••••••••••••

Bundesligagegen Zweite Liga

Bayer Leverkusen-VfBStuttgart ••••••••••••

Amateuregegen Bundesliga

SC Verl-1. FC Union ••••••••••••••••••••••••••••

1. FC Kaiserslautern-Fortuna Düsseldorf

Amateuregegen Zweite Liga

1. FC Saarbrücken-Karlsruher SC • •••••••••

WeitereTermine: Viertelfinale: 3./4. März.

Halbfinale: 21./22. April. Finale am 23. Mai im

Berliner Olympiastadion


24 SPORT

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019*

ZWEITE LIGA

Hannover–Sandhausen •••••••••••••••••••••

1:1

Regensburg–Osnabrück • •••••••••••••••••

3:3

St.Pauli–Karlsruhe •••••••••••••••••••••••••

2:2

Gr.Fürth–Darmstadt ••••••••••••••••••••••••

3:1

Erzgeb. Aue–Heidenheim •••••••••••••••••••

1:1

Stuttgart–Dresden ••••••••••••••••••••••••••

3:1

Bielefeld–Kiel •••••••••••••••••••••••••••••••••

2:1

Wiesbaden–Hamburg •••••••••••••••••••••••

1:1

Bochum–Nürnberg • •••••••••••

heute, 20.30

1. Hamburg 12 29:11 25

2. Bielefeld 12 24:13 25

3. Stuttgart 12 20:17 23

4. Erzgeb. Aue 12 19:18 19

5. Gr.Fürth 12 14:15 18

6. Heidenheim 12 17:14 17

7. Regensburg 12 22:18 16

8. Karlsruhe 12 21:23 15

9. Nürnberg 11 19:19 14

10. St.Pauli 12 16:16 14

11. Sandhausen 12 11:12 14

12. Kiel 12 14:17 14

13. Hannover 12 14:18 14

14. Darmstadt 12 12:16 14

15. Osnabrück 12 13:12 13

16. Wiesbaden 12 14:25 10

17. Bochum 11 20:24 9

18. Dresden 12 13:24 9

3. LIGA

Zwickau–Großaspach ••••••••••••••••••••••

0:1

Braunschweig–Ingolstadt • •••••••••••••••

0:3

Münster–Chemnitz •••••••••••••••••••••••••

3:3

Kaiserslautern–Würzburg • •••••••••••••••

2:3

1860 München–Viktoria Köln ••••••••••••

4:2

Magdeburg–Halle •••••••••••••••••••••••••••

1:0

Mannheim–Unterhaching • •••••••••••••••

0:3

Meppen–B. München II • ••••••••••••••••••

5:3

CZ Jena–Rostock •••••••••••••••••••••••••••

3:1

Duisburg–KFC Uerdingen • •••

heute, 19.00

1. Unterhaching 14 22:14 27

2. Halle 14 28:14 25

3. Ingolstadt 14 28:17 25

4. Duisburg 13 29:19 25

5. Braunschweig 14 23:18 24

6. Rostock 14 18:17 22

7. Magdeburg 14 19:12 20

8. Viktoria Köln 14 26:25 20

9. Meppen 14 30:23 19

10. Zwickau 14 20:16 19

11. Mannheim 14 22:21 19

12. KFC Uerdingen 13 15:17 19

13. Würzburg 14 23:33 19

14. B. München II 14 26:30 18

15. 1860 München 14 20:23 17

16. Großaspach 14 16:29 15

17. Chemnitz 14 22:26 14

18. Kaiserslautern 14 22:32 13

19. Münster 14 22:28 12

20. CZ Jena 14 12:29 5

Carl Zeisskann

doch noch siegen

Jena –Geschlagene 14 Spiele

hat es gedauert, doch gestern

war es dann so weit. Drittligaschlusslicht

Carl Zeiss Jena

gewinnt vor heimischem Publikum

sein erstes Saisonspiel –

3:1 (1:0) gegen Hansa Rostock!

3:1

Ausgerechnet gegen die

Mannschaft, die zuletzt acht

Spiele nicht verloren hat und

deren Stürmer Pascal Breier

unter der Woche erklärte, eine

Niederlage gegen die schwachen

Thüringer wäre „peinlich“.

Anton Donkor (46.), Ole

Käuper (61) und Dominik Bock

(69.) treffen für Carl Zeiss und

lassen der Hansa-„Peinlichkeit“

freien Lauf.

Hansi Flick (r.) übt in

Frankfurtschon mal Chef,

nimmt Jerome Boateng

nach dessen Roter Karte

in Empfang.

Bayern löst

Trainer-Frage

Kovacweg, Flick übernimmt

Nachmittags heißt es noch Galgenfrist,abends ist die Trennung vom Chef dann durch

München – Am Vormittag leitete

Niko Kovac noch das Bayern-Training,

am Nachmittag

hieß es, der Chefcoach darf

mit Galgenfrist doch weitermachen.

Am Abendist dannalles

ganz anders: Das 1:5 in

Frankfurt lassen die Bayern-

Bosse ihrem Trainer doch

nicht durchgehen und schmeißen

ihn raus. Bruder Robert,

bisher auch Assistent, muss

mitgehen. Bis auf weiteres

übernimmt Co-Trainer Hansi

Flick den Rekordmeister.

Am Samstag nach dem Debakel

bei Kovacs Ex-Klub in Frankfurt

hattendie Bosse Uli Hoeneßund

Karl-Heinz Rummenigge Stadion

nach der höchsten Bundesliga-Pleitewie

auchSportdirektor

Hasan Salihamidzic geschwiegen.AmSonntag

steckten sie die

Köpfe zusammen und hatten

sichamAbenddann vieleschöne

Sätze zusammengereimt. Zuerst

mal die harten Fakten: „Niko Kovac

ist nicht mehr Trainer desFC

Bayern München.“ Darauf hätte

man sich „in gegenseitigem Einvernehmen“

geeinigt. Und: „Bis

auf weiteres wird Co-Trainer

Hans Flick (Jogi Löws Weltmeister-Assistent

2014/ d.Red.)

die Mannschaft betreuenund damit

auch auf die wichtigenSpiele

Gesprächsbedarf: SergeGnabry,

Manuel Neuer und RobertLewandowski

(v.l.) nach der 1:5-Pleite.

Fotos: dpa, AFP,,Getty

Hat als

Cheftrainer

beim FC Bayern

erst mal fertig:

NikoKovac.

in der Champions League gegen

OlympiakosPiräusamkommenden

Mittwoch und gegen Borussia

Dortmund am kommenden

Samstag vorbereiten.“

Dann gibt’s da noch das üblichen

Phrasen. Rummenigge:

„Die Leistungen unserer Mannschaft

in den vergangenen Wochen

und auch die Resultate

haben uns gezeigt, dass Handlungsbedarf

bestand.“Und: „Wir

alle bedauern dieseEntwicklung.

Ich möchte mich im Namendes

FC Bayern bei Niko Kovac für

seine Arbeit, besonders für den

Gewinn des Doubles inder vergangenen

Saison bedanken.“

Salihamidzic: „Ich erwarte

jetzt von unseren Spielern eine

positive Entwicklung und absoluten

Leistungswillen.“

Überraschend ist nur die Aussagevon

Kovac:„Ich denke, dass

dies zum jetzigen Zeitpunkt die

richtige Entscheidung für den

Klub ist. Die Ergebnisse und

auchdie Artund Weise,wie wir

zuletzt gespielt haben, haben

michzudiesem Entschlusskommen

lassen.“

Heißeste Kandidaten auf die

Kovac-Nachfolge sind momentan

MassimilianoAllegri (Ex-Juventus

Turin), Mark van Bommel

(PSV Eindhoven) oder Erik

ten Hag (Ajax Amsterdam). OM


*

SPORT 25

BFC: Der Derbysieg ist vordem Derby

Mit dem Erfolg beim BAKholen die Dynamos reichlich Schwung für das nächste Stadt-Duell am Sonntag bei Viktoria

Berlin – Dynamo schwelgt im

Derby-Glück. Beim BAK gewinnt

der BFC vor 585 Zuschauern

im Poststadion eine

ganz enge Regionalliga-Kiste

mit 2:0 (0:0). „Wir sind sehr

glücklich, dass wir jetzt nach

14 Spielen 21 Punkte haben“,

gibt sich Trainer Christian

Benbennek gelöst.

Foto: Skrzipek

REGIONALLIGA

Meuselwitz–Nordhausen • •

RW Erfurt–Halberstadt • •

Hertha BSC II–Lichtenberg47 • •

Rathenow–Chemie Leipzig • •

Auerbach–Babelsberg • •

Altglienicke–Viktoria 89 • •

Cottbus–Bischofswerda • •

BAK–BFC Dynamo • •

Lok Leipzig–Fürstenwalde • •

•••••••••••••••• 1:3

•••••••••••••••••• 0:1

••••••••• 2:4

•••••••••••••• 0:1

••••••••••••••••••• 2:0

•••••••••••••••• 3:2

•••••••••••••••• 2:0

•••••••••••••••••••••••• 0:2

•••••••••••••• 2:2

1. Altglienicke 14 38:18 31

2. Hertha BSC II 14 46:22 29

3. Cottbus 14 35:23 29

4. Lok Leipzig 14 25:15 29

5. Nordhausen 14 34:22 26

6. Fürstenwalde 14 23:17 21

7. BFC Dynamo 14 17:20 21

8. Viktoria 89 14 17:12 20

9. Lichtenberg47 14 16:15 19

10. Chemie Leipzig 14 16:16 18

11. Auerbach 14 25:30 17

12. BAK 14 24:25 16

13. Halberstadt 14 20:25 15

14. RW Erfurt 14 15:20 14

15. Meuselwitz 14 18:25 13

16. Rathenow 14 10:29 11

17. Babelsberg 14 12:23 8

18. Bischofswerda 14 11:45 5

Der Meister der RegionalligaNordost bestreitet

Relegationsspiele zur 3. Ligagegen den Meister

der RegionalligaWest.

Kein Wunder. Zum einen hat er

Wort gehalten, als er auf dem

Abend der Legenden den BFC-

Altstars am Freitag den Sieg

versprochen hat. Zum anderen

lässt der zweite Dreier in Folge

die sportliche Delle mit den

Grusel-Pleiten in Cottbus (0:6)

und Rathenow (1:2) verblassen.

In einer ausgeglichenen Partei

halten die Dynamos von Beginn

an dagegen, stecken auch

Rückschläge wie die Verletzung

von Andreas Pollasch (für

ihn kommt nach 36 Minuten

Mateusz Lewandowski) klasse

weg. „Wir haben in der ersten

Halbzeit einige Situationen

nicht gut ausgespielt“, ärgert

sich BAK-Trainer Dirk Kunert

nach dem Spiel. Wer weiß, wie

es bei einem Rückstand für die

Dynamos gelaufen wäre?

Doch so spielt sich der BFC in

Halbzeit zwei immer besser in

diese Partie rein und als Shawn

Kauter vom BAK nach 65 Minuten

Gelb-Rot sieht, verwandelt

der BFC diese Vorlage eiskalt.

Ganze vier Minuten Überzahl

0:2

Dynamos Andor Bolyki

erzielt das1:0.

BAK-Keeper Daniel

Bittner istmachtlos.

reichen zur Führung durch Andor

Bolyki (69.), Lukas Krüger

bindet dann in der Nachspielzeit

den Sack endgültig zu

(90+2). Schon am Freitag steigt

das nächste Stadtderby. Wieder

tritt der BFC bei einem Tabellennachbarn

an. Diesmal bei

Viktoria (19 Uhr). MAF

Kölner Pyro-Pleite im Rhein-Derby

Der lädierte Fußvon

Marco Reus wird

erstversorgt.

Reus: Wettlauf mit der Zeit

Dortmund –Erst war es eine

Grippe, dann waren es die Adduktoren,

nun ist es das linke

Sprunggelenk. Borussia

Seitdem ackert die medizinische

Abteilung der Borussen

für das Wunder. Natürlich

fehlte Reus beim sonn-

Dortmund bangt

täglichen Training, un-

vorm so wichtigen

terzog sich stattdessen

Champions-League-

Spiel morgen gegen Inter

Mailand (21 Uhr)

in der Kabine der Dauerbehandlung.

Eine Prognose

wagt keiner der

um Kapitän Marco

schwarz-gelben Mediziner.

Reus (30). „Er hat einen

Schlag abbekommen“, erklärte

Trainer Lucien Favre

nach dem 3:0 über Wolfsburg

die frühe Auswechslung bereits

in Minute 28.

Und so twittert der

BVB: „Über seinen Einsatz gegen

Inter Mailand wird kurzfristig

entschieden.“ Mit Verweis

auf die „Probleme am

Sprunggelenk“..

Foto: Getty

Düsseldorf – Nach der Pyro-

Partie zwischendem 1. FC Union

und Hertha BSC lautete die Frage:

Wie heftig wirdbeim Rheinland-Derby

zwischen Fortuna

Düsseldorf und dem 1.FC Köln

gezündelt?Die Antwort beim 2:0

(1:0): kräftig, allerdings nur auf

den Rängen.

Als sich der Rauch nach zehn

Minuten lichtete, bekamen die

Zuschauer ein umkämpftesSpiel

zu sehen. Im Minutentaktkochten

die Emotionen im ersten

2:0

Bundesliga-Duell der Klubs seit

22 Jahren hoch. Besonders als

Rouwen Hennings erst an den

Außenpfostenköpfte (26.), bevor

der Stürmerdas Team von Trainer

Friedhelm Funkel vom

Punkt in Führung (38.) brachte.

Rafael Czichos hatte zuvor Fortunas

Alfredo Morales im Strafraumvon

den Beinen geholt.

Im zweiten Abschnitt lieferte

sich Ex-Union-Stürmer Simon

Terodde (31) ein Privatduell mit

Düsseldorfs Zack Steffen, scheiterte

aber gleichdreimal am US-

Keeper. Weil Erik Thommyden

Foto: Getty

erstenKonter gnadenlos verwerte

(61.), trat der FC die kurze

Heimreise mit leeren Händenan.

Dafür wird der Druck auf FC-

Erik Thommy (l.) bejubelt

mit Kaan Ayhan sein 2:0,

während die Fans weiter

kräftig zündelten.

Trainer Achim Beierlorzer nach

der Pyro-Pleite und dem peinlichenPokal-Aus

gegen Viertligist

Saarbrücken immer größer.


26 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019*

Wenn er voreinem auftaucht,

wird’sdunkel: Füchse-Torwart

Dejan Milosavljev(r.,kl. Foto)

entschärft auch den Wurf von

Ilja Abutovic.

HANDBALL-BULI

Kiel–Melsungen •••••••••••••••••••••••••

38:26

Hannover–HSG Nordhorn •••••••••••••

30:29

Friesenheim–Bergischer HC • •••••••••

27:27

Stuttgart–Flensburg ••••••••••••••••••••

23:23

Füchse–RN Löwen ••••••••••••••••••••••

23:22

Leipzig–Magdeburg •••••••••••••••••••••

25:26

Göppingen–Lemgo ••••••••••••••••••••••

34:27

Minden–Balingen •••••••••••••••••••••••

30:30

Erlangen–Wetzlar • ••••••••••••

1. Dez., 16.00

1. Hannover 11 326:289 19:3

2. Kiel 9 283:238 16:2

3. Flensburg 11 287:262 16:6

4. Magdeburg 12 375:332 16:8

5. Melsungen 11 301:302 15:7

6. RN Löwen 11 314:286 14:8

7. Füchse 11 305:277 14:8

8. Leipzig 11 306:310 14:8

9. Göppingen 11 290:283 11:11

10. Minden 11 291:298 10:12

11. Erlangen 11 286:293 10:12

12. HSG Wetzlar 10 291:295 9:11

13. Bergischer HC 11 294:306 9:13

14. Balingen 10 286:305 7:13

15. Stuttgart 10 252:284 5:15

16. Lemgo 11 300:336 4:18

17. Friesenheim 11 267:307 3:19

18. HSG Nordhorn 11 274:325 2:20

Füchse, das warkolossal!

Torwart-Brocken Milosavljev (1,96 m, 135 Kilo) ist Garant für den Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen

Von

CAROLIN PAUL

Berlin – Kampf und Emotion

–solässt sich wohl am besten

das 23:22 (12:10) der Handball-Füchse

vor 9000 Fans in

der Schmelinghalle gegen die

Rhein-Neckar Löwen beschreiben.

Nach umkämpfter

Partie kannte der Jubel der

Gastgeber keine Grenzen.

Schon beim Aufwärmen setzen

die Füchse ein erstes Zeichen.

Das ganze Team erschien in

weißen T-Shirts, auf denen

vorne das Konterfei von Simon

Ernst (25) zu sehen war, hinten

dann seine Trikotnummer 2.

Ein Dank an den ehemaligen

Spielmacher,

der nach seinem

tragischen

dritten Kreuzbandriss

wahrscheinlich

seine

Karriere beenden muss.

„Das hatten wir uns überlegt,

direkt nachdem es passiert ist“,

erklärte Fabian Wiede hinterher,

„das hat uns vielleicht heute

noch einmal extra gepusht.“

23:22

Es war auch ein Zeichen, dass

sie für Ernst gewinnen wollen.

Das zeigte sich von der ersten

Minute. Wiede versenkte den

ersten Treffer nach 26 Sekunden,

Dejan Milosavljev

hielt

gleich darauf

einen Siebenmeter

von Uwe

Gensheimer.

Nicht sein einziger. Dreimal

war der Serben-Koloss (1,96 m,

135 Kilo) gegen den deutschen

National-Kapitän erfolgreich.

Allein im Siebenmeterduell!

Aus dem Feld pariert der Füchse-Torwart

ebenfalls einen Ball

nach dem anderen und hielt

den Füchsen den Rücken frei.

In der 20. Minute gelang es

den Füchsen erstmals, mit drei

Toren in Front zu gehen. Auch

im Anschluss behielten sie die

Partie in ihrer Hand. Zumindest

bis zur 50. Minute. Danach

kämpften sich die Löwen erneut

ran, glichen aus (22:22).

Doch am Ende verwandelte Kapitän

Hans Lindberg (insgesamt

neun Tore) den entscheidenden

Wurf von außen und

Milosavljev hielt den letzten

gegnerischen Wurf fest.

Fotos: imago images/Eibner,City-Press

DEL

Mannheim–Krefeld •••••••••••••••••••••••••

3:6

Köln–Ingolstadt • ••••••••••••••••••••••

n.V. 3:2

Straubing–Eisbären ••••••••••••••••••••••••

5:3

Düsseldorf–Schwenningen • ••••••••

n.V. 3:2

Augsburg–Wolfsburg •••••••••••••••••

n.V. 1:2

Iserlohn–Nürnberg ••••••••••••••••••••••••••

4:1

München–Bremerhaven • •

••••••••••••••••• 1:0

1. München 17 61:32 48

2. Straubing 17 67:43 36

3. Düsseldorf 17 50:34 31

4. Mannheim 17 56:54 29

5. Bremerhaven 17 46:44 27

6. Eisbären 16 47:45 25

7. Nürnberg 17 43:48 24

8. Ingolstadt 17 46:48 23

9. Köln 17 34:47 21

10. Iserlohn 17 40:50 20

11. Wolfsburg 17 42:49 19

12. Augsburg 17 44:56 18

13. Krefeld 17 42:54 18

14. Schwenningen 16 42:56 15

Eisbären straucheln in Straubing

Straubing – Die Eisbären verabschieden

richtigen Moment Tore zu

sich mit einer schießen.“ Zum Beispiel im

Niederlage in die Deutschland-Cup-Pause.

Beim Sensations-Tabellenzweiten

Straubing gibt es ein 3:5 (1:1,

0:1, 2:3). Die nächste Chance,

Schlussdrittel, als beim Stand

von 2:3 sogar in 84 Sekunden

doppelter Überzahl nix geht gegen

das immerhin beste Unterzahl-Team

der Liga.

in die Erfolgsspur zurückzufinden,

ist am 15. November

in Bremerhaven.

Marcel Noebels, der jetzt zum

Nationalteam nach Krefeld

reist, ist hinterher richtig unzufrieden:

„Schade, ich denke, das

Spiel war sehr ausgeglichen.

Wir haben es nur versäumt, im

5:3

Ansonsten ist es ein Spiel der

Blitzphasen: Mike Connolly

bringt die Tiger in Führung

(14.), 52 Sekunden später trifft

Leo Pföderl zum 1:1 –sein drittes

Tor in Folge, so langsam

kommt die Knips-Maschine

auf Touren.

Und: Zwischen Mitch Heards

1:2 (39.) und Fredi Eriksson 1:3

(41.) ist zwar Drittelpause, aber

zwischen den Treffern liegen

wieder nur 87 Spielsekunden.

Auf Lukas Reichels 2:3 (47.)

folgen die erwähnte doppelte

Überzahl sowie das 2:4 durch

Jeremy Williams’ Penalty (53.)

und das 2:5 von Tim Brunnhuber

innerhalb von 60 Sekunden.

Das 3:5 durch Noebels (57.)

kommt dann zu spät. OM

Autsch! Eisbär KaiWissmann (r.)

und Straubings Marcel Brandt üben

an der Bande Frontal-Crash.

Foto: City-Press


*

NACHRICHTEN

Champ in drei Klassen

SPORT 27

Doppel-WM für Marquez-Brüder

Nach Marcinder Moto-GP rauscht auch Alexinder Moto2-Klasse zum Titel

Boxen –Mexiko-Star Saul

„Canelo“Alvarez (Foto) bezwang

in Las Vegas in seinem

ersten Kampf im Halbschwergewicht

den Russen

Sergej Kowalew in Runde 11

durch t.K.o., sicherte sich

den WM-Gürtel der WBO.

Der 29-Jährige hält damit

als erster Faustkämpfer seit

81 Jahren WM-Titel in drei

Gewichtsklassen und ist zudem

Champ im Mittel- und

Supermittelgewicht.

Alba grüßt vonoben

Basketball –109:89 gegen

Ulm, fünfter Sieg im fünften

Bundesliga-Spiel: Alba

springt in der Tabelle auf

Platz 1. Bester Albatros ist

diesmal Martin Hermannsson

mit 22 Punkten.

Volleys-Hammer

Volleyball –Nach dem

glatten 3:0 im Pokal-Achtelfinale

bei den Netzhoppers

KW-Bestensee kam für die

BR Volleys die kalte Dusche:

Im Viertelfinale müssen

sie beim Erzrivalen VfB

Friedrichshafen ran.

Slomka gefeuert

Fußball –Zweitligist Hannover

feuerte nach dem 1:1

gegen Sandhausen Trainer

Mikro Slomka. Mit nur 14

Punkten aus zwölf Spielen

ist 96 Tabellen-13. Der einstige

Erfolgscoach war nur

159 Tage im Amt.

Sturznach Reifenplatzer

Bahnrad –Marc Jurczyk

(Erfurt) stürzte beim Weltcup

in Minsk im Keirin-

Rennen, brach sich das

Schlüsselbein, wird in der

UKB in Marzahn operiert.

Olympia, wir kommen

Hockey –Nach den Frauen

(2:0 und 7:0 gegen Italien)

lösten auch die deutschen

Männer in Mönchengladbach

das Ticket für Olympia

2020 in Tokio, besiegten

Österreich 5:0 und 5:3.

3,96 Mio. für den Sieg

Tennis –Ashleigh Barty

(Australien) schlug beim

Saison-Finale in Shenzhen

Jelena Switolina (Ukraine)

6:4, 6:3, kassierte 3,96 Millionen

Euro Siegprämie.

HAPPY BIRTHDAY

Luis Figo (127 Afür

Portugal, Weltfußballer

2001) zum 47.

Marcell Jansen (45 A,

WM-3. 2006 und 2010) zum 34.

Foto: AP

Sepang –Die Marquez-Brüder

dominieren die Motorrad-WM.

Nachdem sich der 26-jährige

Marc Marquez bereits beim 15.

von 19 Saisonrennen in Thailand

den Titel in der MotoGP

sicherte, zog sein drei Jahre

jüngerer Bruder Alex Marquez

beim vorletzten Rennen in Malaysia

nach. Mit Platz2holte er

sich den Titel in der Moto2.

2014 war ihnen schon mal dieses

Kunststück gelungen.

Gekrönt wurde das Marquez-

Wochenende durch einen Rekord:

Mit den 20 Punkten für

seinen zweiten Platz sammelte

Marc Marquez insgesamt 395

Zähler. Die alte Bestmarke hielt

Jorge Lorenzo (alle Spanien)

mit 383 Punkten aus der MotoGP-Saison

2010.

Doch für ihn stand in Malaysia

sein Bruder im Mittelpunkt.

„Mit dem zweiten Platz bin ich

zufrieden“, sagte er. „Am meisten

freue ich mich heute aber

für meinen Bruder. Er ist Alex

Marquez und nicht einfach der

Bruder von Marc Marquez.

Schließlich ist es schon sein

zweiter WM-Titel.“

KontaKte

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Fotos: AFP (2), AP

Girl desTages :Judy Love

Hallo mein Süßer.Ich

bin Judy Love und bei

mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mit mir.

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Sie für ihn

14 -6

Uhr

Echtheiß!

DerErotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

MarcMarquez trägt

seinen Bruder Alexbeim

Doppel-WM-Jubel.

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

www.carena-girls.de

Neu! 3junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

Berlin Bei nacht

18+

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

6Girls 18+

VIVA-BAR

Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

12459 Schöneweide

KontaKte …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier


28 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019 *

Mercedes-Superstar feiertinUSA Titel-Sixpack

Lewis Hamilton feiertseinen

sechsten WM-Titel und rückt

bis auf einen an Michael

Schumacher (l.) heran.

KingHamiltonVI.jagt

Schumis letzte Rekorde

Fotos: AP,dpa

Pechvogel

Sebastian

Vettel fiel in

der 8. Runde

mit Aufhängungsbruch

an seinem

Ferrari aus.

Und Ferrari-Pechvogel Sebastian Vettel scheidet nach Schnarch-Startund Aufhängungsbruch früh aus

Austin – Nur noch einen bis

Schumi. Lewis Hamilton (34)

erkämpfte sich beim USA-GP

gegen Max Verstappen (22)

den zweiten Platz hinter Sieger

Valtteri Bottas (30), um

seinen sechsten Weltmeister-

Titel perfekt zumachen. Mit

seinem Sixpack lässt Hamilton

Legende Juan Manuel

Fangio († 84) hinter sich und

kann schon 2020 Michael

Schumachers (50) Rekord einstellen.


„Das ist überwältigend“, jubelte

Hamilton. „Was für ein unglaubliches

Wochenende. Ich kann es

nicht glauben. Vielen Dank,

Jungs, für eure fantastische Arbeit.“

Und er dachteauch an seinen

Vater Anthony, der für die

Karriere seines Sohnes damals

drei Jobs hatte: „Mein Vater hat

mir schon früh gesagt: Gib niemals

auf. Und das habe ich immer

beherzigt.“

Hamilton krönte sich zu King

Sebastian Vettel hält nix von

den Plänen vonFormel-1-Boss

Chase Carey (kl. Foto).

Lewis VI. –und das Rennen bildete

einen festlichen Rahmen.

Der Briteüberholte am Start Sebastian

Vettel (32), der bis auf

Rang sieben durchgereicht wurde

und in der 8. Runde mit Aufhängungsbruch

an seinem Ferrari

ausfiel. Während er Frust

schob, durften die Silbernen einmal

mehr feiern.

Aber Vettel zog den Hut vor

Hamilton: „Er ist einer der

erfolgreichstenPiloten. Wer das

nicht anerkennt, ist ein Depp.

Ich denke, dass man ihn direkt

nach Michael nennen muss.“

Zu seinem Ausfall sagte Vettel:

„Es war ganz komisch. Direkt

nach dem Start hatte ich keinen

Grip und musste viele Autos

passieren lassen. In Kurve neun

dann über die Bodenwelle hat es

einen Schlag getan und die Aufhängungist

gebrochen.“

Dass er selbst schuld an der

Ferrari-Panne hatte, wollte er

nicht einsehen: „Ich habe nix

anders gemacht als das ganze

Fotos: Getty

Ergebnisse

Grand Prix der USAinAustin/Texas, 19. von

21 WM-Läufen (56 Runden à5,516 km =

308,405 km):

1. Valtteri Bottas (Finnland)Mercedes

1:33:55,653 Std.; 2. Lewis Hamilton (Großbritannien)

Mercedes +4,148 Sek.; 3. Max

Verstappen (Niederlande) RedBull+5,002;

4. Charles Leclerc (Monaco) Ferrari

+52,239; 5. Alexander Albon (Thailand)Red

Bull +1:18,038 Min.; 6. Daniel Ricciardo

(Australien) Renault +1:30,366; 7. Lando

Norris (Großbritannien) McLaren +1:30,764;

8. Carlos Sainz Jr. (Spanien) McLaren +1

Rd.; 9. Nico Hülkenberg (Emmerich) Renault

+1Rd.; 10. Daniil Kwjat (Russland)Toro Rosso

+1Rd.; 11. Sergio Perez (Mexiko) Racing

Point+1Rd.; 12.Kimi Räikkönen (Finnland)

Alfa Romeo +1Rd.; 13.Lance Stroll (Kanada)

Racing Point+1Rd.; 14.Antonio Giovinazzi

(Italien) Alfa Romeo +1Rd.; 15. Romain Grosjean

(Frankreich) Haas +1Rd.; 16. Pierre

Gasly (Frankreich) Toro Rosso+1Rd.; 17.

Austin –Die Formel 1will sich

ab 2021 gesundschrumpfen, das

ist die Quintessenz des neuenReglements.

EinPassusdarin passt

aberüberhauptnichtdazu:Biszu

25 Rennen könnten bald im Jahreskalender

stehen. Der PS-Zirkel

ist eigentlichmit jetzt 21 Rennen

schon am Anschlag. Mercedes-Star

Lewis Hamilton spricht

Klartext: „25 Rennen wären

Hardcore, eigentlich sind 21

schon Hardcore. Die Saison ist

George Russell (Großbritannien) Williams +

2Rd.; 18. Kevin Magnussen (Dänemark)

Haas +3Rd.

Ausfälle: Sebastian Vettel (Heppenheim) -

Ferrari (9. Rd., Radaufhängunggebrochen);

RobertKubica (Polen) Williams (33. Rd.)

Poleposition: Bottas 1:32,029 Min.

Fahrer-WM: 1. Hamilton 381 Pkt.; 2. Bottas

314; 3. Leclerc 249; 4. Verstappen 235; 5.

Vettel 230; 6. Albon 84; 7. SainzJr. 80;8.

Gasly77; 9. Ricciardo 46; 10. Perez43; 11.

Norris 41; 12. Hülkenberg37; 13. Kwjat 35;

14. Räikkönen 31; 15. Stroll 21; 16. Magnussen

20; 17.Grosjean 8; 18. Giovinazzi 4; 19.

Kubica 1

Konstrukteurs-WM: 1. Mercedes 695 Pkt.;

2. Ferrari 479; 3. RedBull366; 4. McLaren

121; 5. Renault 83; 6. Toro Rosso65; 7. Racing

Point64; 8. Alfa Romeo 35; 9. Haas 28;

10. Williams 1

Nächstes Rennen: GP von Brasilien in Sao

Pauloam17. November

schon jetzt ein bisschenlang.“

Sieht Ferrari-Ass Sebastian

Vettel auch so, er denkt sogar

noch radikaler: „Ich würde mir

16 Rennen wünschen, damit wir

Fahrer die Freiheit haben, auch

mal etwas anderes zu machen.“

Das gab’s zuletzt 2003.

2012 fiel die 20-Grand-Prix-

Marke, 2020 werden es22sein.

Hanoi und Zandvoort kommen

hinzu, Deutschland fliegt raus.

Hockenheim- und Nürburgring

Wochenende, von daher hatte

es wohl schon vorher einen

Knacks gegeben.“

So musste er tatenlos zusehen,

wie Hamilton feierte und Verstappen

und Ferrari-Feind

Charles Leclerc (21) ihn in der

WM-Tabelle weiter distanzierten.

Vettel: „Es geht ja noch um

Rang drei.Das war natürlichbitter

und ärgert mich, dassman so

früh aus dem Rennen genommen

wird.“

Derweil feierte Hamilton seinen

sechsten Streich. Und sein

Rekordhunger ist weiter unersättlich.

Während Vettel wegen

des Ferrari-Streits mit Leclerc

und der „zu schweren Autos“

der Regel-Reform für 2021

schon mit dem Rücktritt kokettierte,

deutete der Brite an, seinen

Ende 2020 auslaufenden

Mercedes-Vertrag noch einmal

zu verlängern: „Ich liebe, was

ich tue, und ich will gerne Pionier

sein. Das Team hat schon

einmal bewiesen, dass es am

besten präpariert ist.“

Mit jedem Sieg (83) und jedem

Titel (6) nähert er sich mehr

Renngott Schumi (91/7). Doch

noch stapelt er tief: „Michaels

Rekorde sind der Gipfel eines

riesigen Berges, und ich bin

noch im Basislager.“ In Wirklichkeit

ist Hamilton schon kurz

vorm Gipfel. Oliver Reuter

25 Rennen proJahr?Vettelhättelieber 16

streben abereine schnelleRückkehran.

Miamisteht in den Startlöcher,

Buenos Aires, Kyalami

(Südafrika) sindKandidaten, ein

zweites China-Spektakel ist der

Traum der Hersteller.

Also doch bald 25 Starts pro

Saison? Formel-1-Boss Chase

Carey: „Wir streben nicht unbedingt

so viele Rennen an, wir

wollen ein wenig mehr Spielraum.“

Aha, damit scheint wohl

klar, wohin die Reisegeht ...


BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

eine

Backware

(Kw.)

winzig

gelockt

dupliziert

nord.

Göttergeschlecht

Aufschnitt

auf Brot

Weißhandgibbon

Stieftochter

von

Herodes

Rufname

Chaplins

Verlustgeschäft

falsch

reden

Wagenkolonne

unwürdig

ein

Eiweiß

rauh, unfreundlich

angriffsbereit

beobachten

Stoffkante

Vorname

Ustinovs


Gattin

Pluspole

byzant.

Historiker

Geheimdienst

d.

eh. Sowjetunion

landwirtschaftl.

Nutzfläche

dt.

Komponist

†1847

eigentl.

Name

von

Defoe

Kykladeninsel

ehem.

afrikan.

Königreich

Hauptstadt

von

Ägypten

Initialen

des

Trainers

Vogts

Party

High

Society

Ehrgeiz

3

nicht

dick

flache

medizin.

Schale

ein

Vorname

Simmels

protzen

©Fotolia 60473672 Mariusz Blach

8

LESERREISEN

trop.

Baumsteppe

arabische

Fürsten

venezian.

Admiral

†1792

Speisefisch

Postsendung

südosteurop.

Staat

Vorname

des

Autors

Hesse †

engl.

Schulstadt

französisch:

ein

wenig

Informationen

unter

030–23276633

Entdecken Sie unsere

neuen Kreuzfahrten!

www.berliner-kurier.de/leserreisen

2

lenken

niederl.:

eins

franz.

unbest.

Artikel

Sportruderboot

Verneinung

Heldin

der

Tristansage

Backzutat

Schleuderzelle

des

Mooses

5

Strom

durch

Ägypten

Ritter

der

Artusrunde

US-

Universitätsstadt

Staatsoberhaupt

Berufsverband

Eigenname

der

Eskimos

alter

Klavierjazz

(Kw.)

Regensterne

(griech.)

BERLIN-RÄTSEL 29

besitzanzeigendes

Fürwort

1

Bergeinschnitt

saliges

Fräulein

Abk.:

Turbinenschiff

Bergstock

der

Albula-

Alpen

altchin.

Erfinder

des

Papiers

7

israel.

Politikerin


(Golda)

geregelter

Zustand

Inselstaat

im

Pazifik

nord.

Hirsch

eine

der

Ellice-

Inseln

Kenntnis Annonce

Kosename

e. span.

Königin

Saugwurm

japan.

Adelsklasse

11

passend

erledigt

engl.

Anrede

(Abk.)

Baustoff

Gehabe

10

ungehobelter

Mensch

an

jenem

Ort

engl.:

auf

Reich

der

Mitte

Glaubensbekenntnis

Zweimaster

historisch:

Pranger

LÖSUNGSWORT:

Insel

bei

Neapel

9

Vorname

der

Minnelli

Schiffsetage

Singvogel

Bedürfnis

nach

Speisen

asiat.

Staatenverbund

(Abk.)

Kosen. f.

modern.

Wahrz.

Hamburgs

eine

Tonart

verlogen

Inseleuropäer

enthaltsame

Menschen

Katzenlaut

einstimmig

(alle)

6

Initialen

der ital.

Rocksängerin

Hochschule

(Kw.)

eine

Farbe

chem. Z.

für

Natrium

Wassertiefe

messen

Tonbezeichnung

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

12

schrill

schimpfen

furchtsam

Eckzahn

des

Keilers

ändern

ein

wenig

(ugs.)

Hornschuh

vieler

Tiere

zwei

Rhein-

Zuflüsse

Kraftfahrzeug

(Kw.)

Vorname

der

Kabel†

Abk.:

Klasse

ugs.:

Du da!

die

Schöpfung

Violinenspieler

Kinderkrankheit

Geschichten

erfinden

Siegestrophäe

Wohnanschrift

Zuckerrohrschnaps

Weltorganisation

(Abk.)

Gegner

Luthers

†1543

dt. Märchendichter

†1827

4

BK-ta-sr-22x29-2090

jemenitische

Münze

engl.:

tun,

machen

Abk.:

Edition

engl.:

Aufschrift

männlicher

franz.

Artikel

Auflösung von gestern

L E A P D I

B L A UG K R A U T DLATUS E L H IAMANT NERT I M

EHAR NGLO H U P E C OEHE S YON

L O SE D H L

T A R L I ORA S E

P N R W M A E Y

A LESE I O N R E C K

O S M A N MBLEM K

BERON AHARA BE I E K

W M A L U

G A N

FE

F M E N

U S

O L

Y

S I L O S O R E

M A T A D O REN T RIENT E P

BRAXAS H DERN R

O A N I

S

N M E U G E

T D A B K T R

M O R A S S ESTIEN LEE I D E E W A

ANN L A T EAN R A FFI R U EH C

C K S M F

A N E H M EILBEIN K AT L U M

ARZISS D E G B E E R EISTER

U D U E F ENIES C A S T

A ANCE R W H K D ALMI

A V T A E O

H R E B NT P LF O BE

I D E O F T

WETTBEWERBER

M

OA

L

EERE

H

B

P

LAN

H

M

K

E R

G ALLE

D

I

R

G

A M

R EINER

TE

R

IE

R

M EUSSEN

AP

U

T

O

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER


30 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

ARD

ZDF

RTL

SAT.1

PRO 7

5.30 ZDF-Morgenmagazin 9.00 Tagesschau

9.05 Live nach Neun 9.55 Sturm

der Liebe 10.45 Meister des Alltags

11.15 Wer weiß denn sowas? 12.00

Tagesschau 12.15 ARD-Buffet. Zuschauerfragen

zum Thema: Testament

schreiben /Gute Idee: Mini-Bouquets

in Papier für die Kaffeetafel

13.00 IJARD-Mittagsmagazin

14.00 IJTagesschau

14.10 IJRote Rosen

15.00 IJTagesschau

15.10 IJSturm der Liebe

16.00 IJTagesschau

16.10 IJVerrückt nach Fluss

Gladiatorenkampf in Trier

17.00 IJTagesschau

17.15 IJBrisant

18.00 IJWerweiß denn sowas?

18.50 IJvMorden im Norden

Gefangen

19.45 J Wissen voracht –Zukunft

Antidigital –der neue Trend?

19.50 IJWetter /Börse

20.00 IJTagesschau

5.30 ZDF-Morgenmagazin 9.00 heute

Xpress 9.05 Volle Kanne. Themen

u. a.: Falsche Hotel-Bewertungen /

Herbst-Cocktails mit und ohne Alkohol

/Garnelen-Muffins mit Wildkräutersalat

10.30 Notruf Hafenkante. Gegen

die Zeit 11.15 Soko Wismar.Tiefe Wunden

12.00 heute 12.10 drehscheibe

13.00 IJARD-Mittagsmagazin

14.00 I heute –inDeutschland

14.15 I Die Küchenschlacht

15.00 IJEheute Xpress

15.05 IJEBares für Rares

16.00 IJheute –inEuropa

16.10 IJvDie Rosenheim-

Cops Zu Tode gefahren

17.00 IJEheute

17.10 IJhallo deutschland

17.45 IJELeute heute

18.00 IJvSokoPotsdam

Ermittlungen im Dreivierteltakt

19.00 IJEheute

19.20 IJEWetter

19.25 IJEWISO Wassich

im Osten veränderthat

5.10 Explosiv –Weekend 6.00 Guten

Morgen Deutschland 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns.

Saily Soap 9.30 Alles was zählt. Daily

Soap 10.00 Der Blaulicht Report. Reality-Soap

11.00 Der Blaulicht Report.

Reality-Soap 12.00 Punkt 12 –Das

RTL-Mittagsjournal

14.00 IEDie Superhändler –

4Räume, 1Deal

15.00 I Schätze aus Schrott

16.00 IEMenschPapa!

Väter allein zu Haus

17.00 IEHerz über Kopf

17.30 IEUnter uns

18.00 IEExplosiv –

DasMagazin

18.30 IEExclusiv –

DasStarmagazin

18.45 IERTL Aktuell

19.03 IERTL Aktuell –

DasWetter

19.05 IJEAlles waszählt

19.40 IJEGute Zeiten,

schlechte Zeiten Daily Soap

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Moderation:

Matthias Killing, Alina Merkau.

Zu Gast: Vanessa Blumhagen,

Thomas Dr. med. Fischbach 10.00

Im Namen der Gerechtigkeit – Wir

kämpfen für Sie! 11.00 Im Namen der

Gerechtigkeit –Wir kämpfen für Sie!

12.00 Anwälte im Einsatz

13.00 E Anwälte im Einsatz

14.00 E Auf Streife

15.00 E Auf Streife –

Die Spezialisten

16.00 E Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 E Klinik am Südring –

Die Familienhelfer Doku-Soap.

Die Gemeinschaftspraxis

17.30 E Klinik am Südring /

oder Sat.1 Regional-Magazine

18.00 E Die Ruhrpottwache

19.00 E Genial daneben –

das Quiz Rateteam: Hella von

Sinnen, Wigald Boning, Sonya

Kraus, Nicole Jäger

19.55 E Sat.1 Nachrichten

5.00 Mike &Molly 5.20 New Girl 6.00

Mr.Griffin –KeinBock auf Schule 6.50

Eine schrecklich nette Familie 7.50

Last Man Standing 8.45 How IMet

Your Mother 10.35 Fresh Off the Boat

11.00 Mike &Molly 11.30 2Broke Girls

12.25 Mom. Ein mörderisch gutes Angebot

/Kreative Jobsuche

13.15 J Twoand aHalf Men

Sitcom. Eine Leiche zur Hochzeit

/Allein, inkontinent und

ungeliebt /Die Mutterfigur

14.40 The Middle Comedyserie.

Die ersten zwanzig Jahre /

Der Kurs für’s Leben

15.35 JCThe Big Bang Theory

Sitcom. Die Mitbewohnervereinbarung

/Die Urlaubs-Diktatur /

Antisportler

17.00 taff Magazin. Projekt Kuba

18.00 Newstime

18.10 JECDie Simpsons

Unter dem Maulbeerbaum /

Fern der Heimat

19.05 Galileo Flugzeug-Caterer

20.15 PORTRÄT

Der Bayern-Boss

Der scheidende FC-Bayern-Funktionär

Uli Hoeneß berichtet im Interview

von seiner bewegten Karriere, ihren

Höhen und Tiefen.

20.15 HISTORIENFILM

Preis der Freiheit (1/3)

Die beiden Schwestern Margot

(Barbara Auer,l.) und Ina (Nicolette

Krebitz) sehen sich unerwartet nach

Jahren wieder.

20.15 DATESHOW

Bauer sucht Frau

Inka Bause schaut nach, was auf

den Höfen so los ist: Bei Christopher,

Michael und Jürgen wird es brenzlig,

und auch bei Thomas geht es rund.

20.15 THRILLER

Zerbrochen

Schon in jungen Jahren blieb Fred

Abel (Leonard Rosik) nicht vor Mord

und Totschlag verschont.Das hat ihn

nachhaltig geprägt.

20.15 SITCOM

The Big Bang Theory

Amy (Mayim Bialik) und Sheldon

(Jim Parsons) haben keine guten

Nachrichten für ihren Kumpel Leonard,

der ein „Satisficer“ ist.

20.00

u

20.15 IJDie Story im Ersten:

Der Bayern-Boss: Schlusspfiff

für Uli Hoeneß Der Beitrag

porträtiertanlässlich seines

Rückzugs Uli Hoeneß’ Karriere.

Er zeigt die Höhen, aber auch

die Tiefen seines Lebens. In einem

Exklusivinterview steht Uli

Hoeneßselbst vor der Kamera:

Erstmals seit seiner verbüßten

Haftstrafe wegen Steuerhinterziehungspricht

er ausführlich

für das Fernsehenüber sein

Leben, seine Erfolge, aber auch

die Zeit im Gefängnis und seine

Rückkehr zum FC Bayern.

21.00 IJHart aber fair

Talkshow.Was taugt die GroKo

wirklich?

22.15 IJTagesthemen

22.45 IJDie Story im Ersten:

Kein Geld für krankeKinder

23.30 IJGrenzenlos

DasJahr 1989

00.15 IJNachtmagazin

00.35 IJvHTatort: Lakritz

Krimireihe D2019.

Regie: Randa Chahoud

02.08 I Tagesschau

02.10 IJHart aber fair

20.15 IJvEHPreis

der Freiheit (1/3) Historienfilm

D2019. Ostberlin, 1987: Die

Schwestern Margot und Lotte

kämpfen in der DDR für ihre

jeweilige Idee vom Sozialismus.

Nur eine der beiden weiß, dass

die dritte Schwester unter

neuem Namen im Westen lebt.

Sie ist vor langer Zeit aus dem

Leben der anderen beiden

verschwunden und arbeitet nun

in der BRD unermüdlichdaran,

das DDR-Regime zu zerschlagen.

Als sie unerwartet wieder

in Margots Nähe auftaucht,

gerät diese unter Druck.

21.55 IJEPreis der

Freiheit –die Dokumentation

22.40 IJEheute journal

23.10 IJECHBroken

City –Stadt des Verbrechens

Thriller USA2012. Mit Mark

Wahlberg, Russell Crowe.

Regie: Allen Hughes

00.45 IEheute+

01.00 IJEFrauenzimmer

Dokumentarfilm D2010

02.15 IJECTrapped II –

Gefangen in Island Krimiserie

20.15 IEBauer sucht Frau

MitRudiaus Paraguay begibt

sich ein neuer Bauer auf die

Suche nach der Liebe: Der

Rinderzüchter,der in einer

Mennoniten-Gemeinde lebt,

freut sich schon auf Christina.

Wird sie sich bei ihm

wohl fühlen? Bei Christianin

Niedersachsen neigt sich die

Hofwoche dem Ende. Daher

gibt der Ackerbauer noch mal

Vollgas, um seine Traumfrau

von sich zu überzeugen.

22.15 IEExtra–

DasRTL Magazin

23.25 IESpiegelTV

00.00 IERTL Nachtjournal

00.27 I RTL Nachtjournal –

DasWetter

00.30 I Die Alltagskämpfer –

Überleben in Deutschland

Ich will mein Kind behalten –

Kampf mit dem Jugendamt

01.15 IEOhne Filter –

So sieht mein Leben aus!

Die Mainzer Fastnacht –Eine

Männerdomäne im Wanken!

01.45 I Der Blaulicht Report

02.35 I Der Blaulicht Report

20.15 JEHZerbrochen –

Ein Fall für Dr.Abel Thriller

D2019. Mit Tim Bergmann,

Annika Kuhl. Regie: Hansjörg

Thurn. Obwohl Dr.Fred Abel

immer noch mit den Folgen

eines Attentats zu kämpfen

hat,bearbeitet er den Mord

an einer 23-jährigen Australierin.

Die junge Frau wurde in

den berüchtigten Darkrooms

eines Berliner Nachtclubs tot

aufgefunden, nachdem ihr ein

Unbekannter aus sexuellen

Motiven herauseine Überdosis

Liquid Ecstasy verabreichte.

22.20 E akte. Spezial Zerbrochen

–die wahre Geschichte.

Date-Raping in Deutschland

23.20 E Die Fahnder

Mit Herz&Handschellen

00.20 JEHZerbrochen –

Ein Fall für Dr.Abel Thriller

D2019. Mit Tim Bergmann,

Annika Kuhl. Regie: Hansjörg

Thurn

02.10 JECCriminal Minds

Schau hoch in den Himmel

02.50 JECCriminal Minds

Die perfekte Stadt

20.15 J The Big Bang Theory

Die Entscheidungsfindungs-

Verwirrung. Die Freunde

wollen ins Kino, sind sich aber

unsicher,obsie vor oder nach

der Vorstellung essen sollen.

Leonard ist das egal, er will sich

der Entscheidung der anderen

fügen. Sheldon erklärtihm

daraufhin, dasserein „Satisficer“

sei –jemand,der mit der

erstbesten Lösung zufrieden

ist.Diese Erkenntnis stürzt

Leonard in eine Sinnkrise.

20.45 J Young Sheldon Comedyserie.

Ein Gast,ein Jahrestag

und ein Körpertausch

21.15 J Die Simpsons Zeichentrickserie.

Planet im Nebel

21.40 J Die Simpsons Zeichentrickserie.

Die Pin Pals

22.10 Fahri sucht das Glück

Doku-Soap. Tokio und der Sex

23.10 Late Night Berlin

Zu Gast: Adel Tawil

00.15 J The Big Bang Theory

00.40 J Young Sheldon

01.10 C The Middle

01.35 Eine schrecklich nette

Familie Sitcom

Sport-TV-Tipps im Sportteil

SRTL

10.05 Sammy 10.40 Grizzy &die Lemminge

11.05 Alvinnn!!! und die Chipmunks

11.35 Go Wild! 12.05 Friends

–Freundinnen auf Mission 12.25 Trolls

12.45 Polly Pocket 13.15 Tomund Jerry

13.45 Bugs Bunny &Looney Tunes

14.15 Angelo! 14.45 Dragons 15.15

Ninjago 15.40 Alvinnn!!! und die Chipmunks

16.10 Sally Bollywood 16.40

Die Nektons 17.10 Mighty Mops 17.40

Angelo! 18.10 Bugs Bunny &Looney

Tunes 18.35 Woozle Goozle 19.05 Alvinnn!!!

und die Chipmunks 19.45 Tom

und Jerry 20.15 On the Case –Unter

Mordverdacht 0.25 Infomercials

3SAT

9.00 ZIB 9.05 Kulturzeit 9.45 nano

10.15 NDR Talk Show 12.25 sonntags

13.00 ZIB 13.20 Die wilden Philippinen

15.30 Gepanzerte Baumeister 16.15 Die

Kommunikation der Tiere 18.30 nano

19.00 heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Achtung, Kreuzottern!

21.00 Das größte Krokodil der Welt

21.45 Erlebnisreisen-Tipp 22.00 ZIB

2 22.25 Skater Girls 23.10 Motorcycle

Woman 23.45 Me and Europe 0.15 37°:

Die Staatsanwältin 0.45 10 vor 10

SKY-TIPPS

20.20 H Das schönste Mädchen der

Welt. Komödie (D 2018) (Sky Cinema

Family) 21.50 H Die Trauzeugen AG.

Komödie (USA 2015) (Sky Comedy)

22.00 H Dieses bescheuerte Herz.

Tragikomödie (D 2017) (Sky Cinema

Family) 22.00 H Der Womanizer.

Liebeskomödie (USA 2009) (Sky

Emotion) 23.45 H Aller guten Dinge

sind drei! Romanze (USA 2018) (Sky

Emotion)

NDR

10.00 Schleswig-Holstein Magazin

10.30 buten un binnen 11.00 Hallo

Niedersachsen 11.35 Einfach genial!

12.00 Elefant,Tiger &Co. 12.25 In aller

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J fürGehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby H Spielfilm G Zweikanal

Freundschaft 13.10 In aller Freundschaft

–Die jungen Ärzte 14.00 NDR

Info 14.15 die nordstory 15.15 Gefragt

–Gejagt 16.00 NDR Info 16.20 Mein

Nachmittag 17.10 Leopard, Seebär &

Co. Zoo-Soap 18.00 Regionales 18.15

Die Nordreportage 18.45 DAS! 19.30

Regionales 20.00 Tagesschau 20.15

Markt 21.00 Dr. Wimmer 21.45 NDR

Info 22.00 45 Min 22.45 Kulturjournal

23.15 Schabowskis Zettel 0.30 Meine

rebellische Jugend

WDR

10.05 Aktuelle Stunde 10.25 Westpol

10.55 Planet Wissen 11.55 Nashorn,

Zebra &Co. 12.45 Aktuell 13.05 Elefant,

Tiger & Co. 13.55 Von und zu lecker

14.25 Tierärztin Dr.Mertens 16.00

Aktuell 16.15 Hier und heute 18.00 Aktuell

/Lokalzeit 18.15 Servicezeit 18.45

Aktuelle Stunde 19.30 Regionales

20.00 Tagesschau 20.15 Land und lecker

21.00 Ausgerechnet 21.45 Aktuell

22.10 Babylon Berlin 23.35 Der große

Crash 0.20 Wir in den wilden Zwanzigern

1.50 Erlebnisreisen

ARTE

9.35360° –Geo Reportage 11.20Kitz &

Co. 12.15 Re: 12.50 Arte Journal 13.00

Stadt Land Kunst 13.50 H Auf dem

falschen Dampfer. Komödie F 2019

15.50 Flüsse des Lichts 16.40 Xenius

17.10 Fotografen auf Reisen 17.40 Südamerika

18.30 Kreuzfahrt in die Ostsee


FERNSEHEN 31

KABEL 1

RBB

MDR RTZWEI VOX

5.45 Eureka –Die geheime Stadt 6.35

Eureka –Die geheime Stadt 7.30 Blue

Bloods –Crime Scene New York 8.25

Blue Bloods –Crime Scene New York

9.20 Navy CIS: L.A. 10.15 Navy CIS

11.05 Without aTrace –Spurlos verschwunden

12.00 Numb3rs –Die Logik

des Verbrechens

13.00 JCCastle Krimiserie.

Es war einmal ein Verbrechen

13.55 JCThe Mentalist Krimiserie.

Schachmatt

14.50 JCNavy CIS: L.A. Krimiserie.

Lücken im System

15.50 kabel eins news

16.00 C Navy CIS Krimiserie.

Für Evan

16.55 Abenteuer Leben täglich

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –

Der Profi kommt „Warsteiner

StubenSteakhouse“, Heilbronn

18.55 Achtung Kontrolle aktuell

Kontrollen, Einsätze, Knochenjobs

und Streifendienst –alles

hautnah und ungeschminkt.

5.05 Aktuelle Kamera 5.35 Berliner

Abendschau 6.00 rbb Praxis 7.00 rbb

Gartenzeit 7.30 Streetphilosophy 8.00

Brandenburgaktuell 8.30 Abendschau

9.00 In aller Freundschaft 9.45 In aller

Freundschaft –die jungen Ärzte 10.30

Rote Rosen 11.20 Sturm der Liebe 12.10

Julia –Eine ungewöhnliche Frau

13.00 IErbb24

13.10 IJEVerrückt nach

Meer Malerisches Malaysia

14.00 J Geschichten übern

Gartenzaun Familienserie.

Ein warmer Regen /Die

Bäume schlagen aus

16.00 IJErbb24

16.15 IJEGefragt –Gejagt

17.00 IJErbb24

17.05 IJPanda, Gorilla &Co.

17.55 IJUnser Sandmännchen

18.02 IErbb UM6

18.27 IEzibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 IJETagesschau

6.10 Wuhladko 6.40 nano 7.10 Rote Rosen

8.00 Sturm der Liebe 8.48 Aktuell

8.50 In aller Freundschaft –Die jungen

Ärzte 9.40 Hubert und Staller 10.28

Länder kompakt 10.30 Elefant, Tiger

&Co. 10.55 Aktuell 11.00 MDR um 11

11.45 In aller Freundschaft 12.30 H

Einfach raus. Drama D1999

13.58 IJEAktuell

14.00 IJEMDR um 2

15.15 IJE1989 –Aufbruch

ins Ungewisse (1/4)

Unbekanntes aus Mitteldeutschland–Mai

1989

16.00 IJEMDR um 4

16.30 IJEMDR um 4

17.00 IJEMDR um 4

17.45 IJEAktuell

18.05 IJEWetter für 3

18.10 IJEBrisant

18.54 IJEUnser

Sandmännchen

19.00 Regionales

19.30 IJEAktuell

19.50 IJEMach dich ran

5.15 Privatdetektive im Einsatz. Reality-Soap

6.00 Die Straßencops West –

Jugend im Visier 7.00 Die Straßencops

West –Jugend im Visier 8.00 Frauentausch.

Klaudia tauscht mit Nicole

10.00 Frauentausch. Melanie tauscht

mit Manuela 12.00 Frauentausch. Gabi

tauscht mit Sandra

14.00 E Station B1 –

Kinderärzte mit Herz

15.00 E Die Wache Hamburg

Der verlorene Hund /Überfall

auf die Apotheke /Der Falschen

aufgefahren /Verprügelte

Tochter geflohen

16.00 E Die Wache Hamburg

U. a.: Einbrecherin wird eingesperrt/Die

kleine Diebin

17.00 E News /Wetter

17.05 E Krass Schule –Die

jungen Lehrer Der Erste Sex

18.05 E Köln 50667 Daily

Soap. Morgen ist ein neuer Tag

19.05 IEBerlin –Tag &

Nacht Daily Soap. André Junior

5.15 CSI: NY 6.00 CSI: NY 6.55 CSI:

Den Tätern auf der Spur 7.50 CSI: Den

Tätern auf der Spur 8.45 Verklag mich

doch! 9.45 Verklag mich doch! 10.50

VoxNachrichten 10.55 Mein Kind, dein

Kind –Wie erziehst du denn? Jasmine

vs. Manuela 11.55 Shopping Queen.

Tag5:Daniela

12.55 I Zwischen Tüll und Tränen

13.55 IEMein Kind, dein

Kind –Wie erziehst du denn?

Doku-Soap. Anne vs. Janine

15.00 IEShopping Queen

Doku-Soap. Motto in München:

„Auf die Haare, fertig, schön! –

Style einen Look mit Statement-Haarreif!“,

Tag1:Katja

16.00 IE4Hochzeiten und

eine Traumreise Reality-Soap.

Tag1:Angelina, Ludwigsburg

17.00 I Zwischen Tüll und Tränen

18.00 IEFirst Dates

19.00 I Dasperfekte Dinner

Tag1:Elisabeth,Berlin

20.00 IEProminent!

20.15 ACTIONFILM

Bad Company

Der Gauner Jake Hayes (Chris Rock,

l.) wird mit dem CIA-Agenten Gaylord

Oaks (Anthony Hopkins) auf eine

Mission geschickt.

20.15 MAGAZIN

Super.Markt

Janna Falkenstein befasst sich unter

anderem mit explodierenden E-Zigaretten,

teuren Küchensalzen und

Medikamentenverschwendung.

20.15 DRAMA

Bornholmer Straße

Die Beamten am Grenzübergang

Bornholmer Straße haben alle Hände

voll zu tun, denn die DDR-Bürger

wollen nach Westberlin.

20.15 DOKU-SOAP

Die Geissens

Robert und Carmen (2. v. l.) sowie

die Töchter Shania (2. v. r.)und Davina

wollen die „Big Five“ beobachten.

Ob sie fündig werden?

20.15 DOKU-SOAP

GoodbyeDeutschland!

Familie Blankenhorn Fontes, die im

brasilianischen Dschungel lebt, hat

es nicht einfach, seit der neue Präsident

an der Macht ist.

20.15 JCHBad Company

Actionfilm USA2002. Mit

Anthony Hopkins, Chris Rock.

Regie: Joel Schumacher.Der

Kleinganove Jake Hayes macht

die Straßen von New York

unsicher –bis eines Tages

die Polizei vor der Tür steht.

Allerdings nicht wegen seiner

Ganovenstücke, die CIA bittet

ihn vielmehr um seine Mithilfe.

WasJake nicht weiß: Sein Zwillingsbruder

war Geheimagent

und ist bei einem Auftrag ums

Leben gekommen.Nun soll er

in dessen Rolle schlüpfen.

22.40 JHAlarmstufe: Rot 2

Actionfilm USA1995. Mit

Steven Seagal, Eric Bogosian.

Regie: Geoff Murphy

00.30 JCHSpurwechsel

Thriller USA2002. Mit Ben

Affleck,Samuel L. Jackson.

Regie: Roger Michell

02.05 kabel eins late news

02.10 JCHStevenSeagal –

TodayYou Die Actionfilm USA

2005. Mit Steven Seagal,

Anthony „Treach“ Criss. Regie:

Don E. FauntLeRoy

20.15 IJESuper.Markt

Neues für Verbraucher

21.00 IJEDie Charité –

Auf Leben und Tod Stefan

Profit lebt seit 30 Jahren mit

Schmerzen im Knie. Jetzt ist

hat er sich für eine Prothese

entschieden. Der vierjährige

Maximilian leidet hingegen

unter epileptischen Anfällen.

Mit einer Operation soll ihm

geholfen werden.

21.45 IJErbb24

22.00 IJEHTatort:

Schmutzarbeit Krimireihe

D1989. Mit Manfred Krug,

Charles Brauer.Regie:

Werner Masten

23.50 JHPolizeiruf 110: Trio

zu viert KrimireiheDDR 1989.

Mit Peter Borgelt,Andreas

Schmidt-Schaller.Regie:

EdgarKaufmann

01.15 I Demonstration der

Künstler und Kulturschaffenden

Berlin –Alexanderplatz, 04.

November 1989

04.10 IErbb Gartenzeit

04.40 IETäter –Opfer –

Polizei

20.15 JvEHBornholmer

Straße Drama D2014. Mit

Charly Hübner,Milan Peschel.

Regie: Christian Schwochow.

9. November 1989: Günther

Schabowski verkündet,dass

alle DDR-Bürger ab sofort

die Reisefreiheit erhalten.

Harald Schäfer,Leiter des

Grenzübergangs Bornholmer

Straße, erfährtdies durch eine

Fernsehübertragung in der

Kantine. Als diensthabender

Oberleutnant braucht Schäfer

Anweisungen für die weiteren

Grenzkontrollen. Doch während

sich immer mehr Ausreisewillige

vor dem Schlagbaum

sammeln, tauchen sämtliche

Vorgesetzte Schäfers und sogar

die zuständigen Ministerien ab.

21.45 IJEAktuell

22.05 IJEFaktist!

23.03 IEAktuell

23.05 IJvEWeissensee

00.40 IJSaltoPostale

01.40 IJEMDR Kultur –

Filmmagazin

01.58 IEAktuell

02.00 IJEFaktist!

20.15 E Die Geissens –Eine

schrecklich glamouröse Familie!

DasWetter hat sich gebessert,

und die Geissens versuchen es

erneut mit einer Safaritour.Und

siehe da –das frühe Aufstehen

hat sich absolut gelohnt! Denn

auch die Elefanten, die die Familie

bestaunen kann, scheinen

Frühaufsteher zu sein.

21.15 IEDie Reimanns –

Ein außergewöhnliches Leben

Doku-Soap

22.15 E PopGiganten

00.15 IEExklusiv –Die

Reportage Drei Zimmer,Küche,

Puff –Lustalarm hinter deutschen

Gardinen

01.20 IEExklusiv –Die

Reportage Piercing, Botox&

Korsett –SexyKörperkult

extrem

02.05 IEExklusiv –Die

Reportage Wie Deutschland

lustvoll leidet –Dominas

packen aus

02.50 IEExklusiv –Die

Reportage Schatz, ich werde

Pornostar! –Mit Höhepunkten

zum Erfolg

20.15 I GoodbyeDeutschland!

Die Auswanderer Doku-Soap.

Der Amazonas brennt.Christian

Blankenhorn sorgt sich um

seine Frau und die beiden

Töchter.Denn ihr Dorfim

brasilianischen Urwald ist in

Gefahr.Ein Unbekannter hat

Feuer gelegt,umPlatz für eine

Schweinefarm zu schaffen.

Auch Familie Leonhardi stehen

turbulente Tage bevor: Die fünfköpfigeFamilie

packt in Sao

Paulo gerade die Koffer.Mutter

Alline hat ein verlockendes

Jobangebot aus Deutschland.

Der Abschied fällt ihnen mehr

als schwer.

23.10 IJESurvivor

Spielshow. Zielscheibe Nr.1

00.35 IEVoxNachrichten

00.55 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Böses Blut

01.40 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Kindheitstrauma

02.25 IJMedical Detectives –

Geheimnisse der Gerichtsmedizin

Tatorte

u

20.00

19.20 Arte Journal 19.40 Re: 20.15 H

Familiengrab. Krimikomödie USA 1976

22.10 H Frenzy.Thriller GB 1972 0.05

H La Roue (2/2). Stummfilm F1923

KIKA

9.50 Petzi 10.14 Kikaninchen 10.20

Animanimals 10.25 Doki 10.45 Chexperiment

11.00 logo! 11.10 Yakari 11.25

Yakari 11.35 Astrid Lindgren: Pippi

Langstrumpf 12.00 Kein Keks für Kobolde

12.25 Die Sendung mit der Maus

12.50 Marcus Level 13.15 Die Wilden

Kerle 13.40 Die Pfefferkörner 14.10

SchlossEinstein –Erfurt 15.00 Helium

15.30 Livespiel 15.35 Ein Fall für TKKG

16.00 MissMoon 16.25 Die Piraten von

nebenan 16.50 Geronimo Stilton 17.35

Der kleine Ritter Trenk 18.00 Ein Fall

für die Erdmännchen 18.10 Der kleine

Drache Kokosnuss 18.35 Ernest &Celestine

18.47 Baumhaus 18.50 Sandmännchen

19.00 Yakari 19.25 Wissen

macht Ah! 19.50 logo! 20.00 Kika Live

20.10 Alarm –die jungen Retter

NTV

Stündlich Nachrichten 11.40 Telebörse

12.10 Telebörse 12.30 News Spezial

13.10 Telebörse 13.30 News Spezial

14.10 Telebörse 14.30 News Spezial

15.10 Startup Magazin 15.40 Telebörse

16.30 News Spezial 17.10 Startup

News 17.15 Telebörse 17.30 News

Spezial 18.20 Telebörse 18.35 Ratgeber

– Hightech 19.05 Feuer & Flamme

20.15 n-tv Wissen 21.05 Die Macht

der Technik 22.05 Telebörse 22.10

Das Universum 23.15 Telebörse 23.30

Auslandsreport 0.10 Achtung, Überwachung!

–Kameras decken auf

SPORT 1

5.30 Antworten mit Bayless Conley

6.00 Die Arche-Fernsehkanzel 6.30

Teleshopping 15.30 Cajun Pawn Stars

16.30 Storage Wars –Die Geschäftemacher

17.30 Storage Wars –Geschäfte

in Kanada 18.30 Sport1 News 18.55

Goooal! 19.25 Fußball 19.55 Fußball.

RL West: Fortuna Köln –Alemannia

Aachen, live 22.15 Sport1 News Live

22.30 Goooal! 23.00 Fußball 23.30 3.

Liga Pur 0.15 Sport Clips

TV Einschaltquoten vonSonnabend

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tagesschau (ARD) ..........

6,97 1. Tagesschau (ARD) ..........

0,23

2. Wilsberg(ZDF) .............

6,05 2. Abendschau (RBB) .........

0,22

3. Schlagerboom 2019 (ARD) .. 5,75 3. Wilsberg(ZDF) ..............

0,16

4. Sportschau (ARD) ..........

5,66 3. Sportschau (ARD) ..........

0,16

5. Der Staatsanwalt (ZDF) .....

4,01 5. heute (ZDF) .................

0,15

6. DasSupertalent (RTL) ......

3,73 6. Tagesschau (RBB) ..........

0,14

7. BL:Frankf.-Bayern (ZDF) ..3,71 6. Sportstudio (ZDF) ...........

0,14

8. heute (ZDF) .................

3,34 6. Der Staatsanwalt (ZDF) .....

0,14

9. Bares für Rares (ZDF) ......

3,22 9. DasSupertalent (RTL) ......

0,13

10. Sport-Extra (ZDF) ..........

3,09 9. heute-show (ZDF) ..........

0,13

(Angaben in Millionen)


32 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Wenn Sie sich im Beruf auch mit dem

Durchschnitt zufrieden geben, können

Sie aus Rückschlägen schneller

wieder Nutzenziehen.

Stier -21.4. -20.5.

WasIhreGesundheit betrifft, sollten

Sie nicht mit Scheuklappen durch

die Gegend laufen. Meiden Sie jedes

Risiko.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Vorsicht vorSchmeicheleien von

unerwarteter Seite:Verblüffende

Einstellungsveränderungen mit

kritischem Abstand hören!

Krebs -22.6. -22.7.

Es ist nichtunwahrscheinlich,dass

Sie sich zu vielzumuten. Wenn der

Kalender überfließt, leidetIhre

Gesundheit.

Löwe -23.7. -23.8.

Sie dürfen sich jetzt nicht im Wege

stehen, wenn sich vonunerwarteter

SeiteChancen zur Verbesserung

Ihrer Finanzenzeigen.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Wenn Sie eine Einladung haben,

sollten Sie diese auch annehmen. Ein

Tapetenwechsel wirdIhnen äußerst

gut bekommen.

Waage-24.9. -23.10.

Wo Sie verzichten, werden Sie dazugewinnen.

Sie können schrittweise

testen, welche schlechteAngewohnheit

Sie abschaffen!

Skorpion -24.10. -22.11.

Über Bord mitallem,was Ihr Liebesglück

gefährden kann! IhrPartner

wirdesIhnendanken –Verbesserungenwerden

spürbar.

Schütze -23.11. -21.12.

Mit Venus im Bund winkt Ihnen das

Liebesglück. Mit überzogenen Ego-

Trips werden Sie sich die Gunst der

Sterne verscherzen.

Steinbock -22.12. -20.1.

Ihr Gesundheitszustand ist gut. Sie

können sich für neue Dinge öffnen

und müssennicht auf Nummer

Sicher gehen.

Wassermann -21.1. -20.2.

Sie können damit punkten, dass Sie

ein echter Teamworker sind. Kollegen

werden Sie zum Lohn in Ihren Plänen

unterstützen.

Fische -21.2. -20.3.

Jemand ist zu allem bereit. Hüten Sie

sich,diese Haltung auszunutzen!Es

liegt an Ihnen, wie gut eine Situation

ausgeht.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

PMB Presse- und Medienhaus Berlin

GmbH &Co. KG,Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2018 in

Berlin und Brandenburgtäglich

214.000 Leser.

I II III IV

DasWetterheute

In Berlin/Brandenburg

HeutegehenvielfachRegenfällenieder,unddie

Höchstwerteliegenbei11bis13Grad.DerWind

wehtnurschwachausSüdwest.InderNachtlösen

dichtereWolkendieSternefürlängereZeitab.DabeisinddieTemperaturenbei7bis5Gradanzutreffen.MorgenentwickelnsichWolken,dieanwenigenStellenaucheinenSchauerbringenkönnen.

DieHöchstwertekletternbisauf11Grad,undder

WindwehtschwachbismäßigausSüdwest.

Bio-Wetter

Hoher Blutdruck Schlafstörungen

Niedriger Blutdruck Herzbeschwerden

Kreislauf

Erkältungsgefahr

Konzentration Atemwege

Unwohlsein

Koliken

Rheumaschmerzen Krämpfe

Reaktionszeit

Gicht

Migräne Leistungsvermögen

Windstärke 2

13°

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

aus Südwest

Deutschland-Wetter

13°

Wasser-Temperaturen

10°

Deutsche

Nordseeküste .......... 12-14°

Deutsche

Ostseeküste ........... 11-12°

Algarve-Küste ......... 17-21°

Biskaya ............... 13-18°

3

2

5

7

1

7

2

4

5

4

2

6

8

4

2

9

LEICHT

5

8

6

3

13°

10°

11° 14°

7

3

8

1

1

3

8

5

Westliches

Mittelmeer ............ 18-23°

Östliches

Mittelmeer ............ 21-26°

Kanarische

Inseln ................ 20-23°

4

9

6

8

9

1

2

7

1

9

6

4

5

8

4

7

14°

SCHWER

8

3

9

6

9

1

8

2

7

1

Wind

Dienstag

11°

Urlaubs-Wetter

Dublin 10°

Lissabon 20°

Mittwoch


London 14°

Madrid 18°

LasPalmas 23°

Agadir ..... 24°,

Amsterdam . 13°,

Barcelona .. 23°,

Budapest .. 16°,

Dom. Rep. .. 29°,

Izmir ...... 25°,

Jamaika ... 31°,

Kairo ...... 30°,

5

1

8

2

11°

WeitereAussichten

9

5

8

4

Paris 14°

Donnerstag

Palma 23°


Berlin 11°

Tunis 23°

heiter

bedeckt

sonnig

Regen

heiter

bewölkt

heiter

sonnig

Oslo 1°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Miami ..... 30°,

Nairobi .... 29°,

New York .. 13°,

Nizza ..... 21°,

Prag ...... 11°,

Rhodos ... 25°,

Rimini ..... 20°,

Rio ....... 30°,

11°

Sonnenuntergang:

Wien 14°

Rom 19°

13°

04.11. 12.11.

19.11. 26.11.

Warschau 17°

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

7:07 Uhr

16:31 Uhr

St. Petersburg 3°

Moskau 8°

Varna 21°

Athen 23°

Antalya 23°

Gewitter

Regenschauer

wolkig

sonnig

wolkig

Regenschauer

heiter

wolkig

Auflösungen der letzten Rätsel:

5

4

9

6

7

3

8

2

1

8

3

6

5

2

1

4

9

7

2

7

1

8

4

9

5

6

3

1

5

8

2

3

7

6

4

9

9

6

7

4

1

5

3

8

2

3

2

4

9

8

6

7

1

5

6

1

2

7

5

4

9

3

8

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

4

8

5

3

9

2

1

7

6

7

9

3

1

6

8

2

5

4

5

8

4

2

9

6

3

7

1

2

6

9

7

1

3

5

4

8

1

7

3

5

4

8

2

6

9

6

4

7

3

5

1

8

9

2

3

5

8

6

2

9

7

1

4

9

1

2

8

7

4

6

5

3

8

9

6

1

3

5

4

2

7

7

3

1

4

6

2

9

8

5

4

2

5

9

8

7

1

3

6


*

PANORAMA

NACHRICHTEN

Sturm knipst Strom aus

SEITE33

BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

Olivia Newton-John

steht neben einer

Schaufensterpuppe,

die das ikonische

Outfit aus „Grease“

trägt.

Foto: dpa

Paris –Mit heftigem Wind

und starkem Regen ist in der

Nacht zu Sonntag der

Herbststurm „Amélie“ über

FrankreichsAtlantikküste

hinweggefegt. In einigen

Départements fiel der Strom

aus, rund 140 000 Haushalte

im Südwesten des Landes

waren betroffen.

Busunfall: 33 Verletzte

Amiens –Bei einem Busunfall

in Nordfrankreich sind

33 Menschen verletzt worden–vier

vonihnen schwer.

Der Bus des Unternehmens

Flixbuswar auf der Autoroute

1von Paris nach London

unterwegs,gerietauf

nasser Fahrbahn ins Schleudern

und kippte um. Die

Verletzten kommen laut

Präfektur u.a. aus Frankreich,

den USA, Spanien,

Australien, den Niederlanden

und Großbritannien.

Verfolgungsjagd auf A2

Braunschweig –Autodiebe

haben sich eine Verfolgungsjagd

mit der Polizei

auf der A2inNiedersachsen

geliefert. Den Beamten

fiel ein als gestohlen gemeldetes

Auto auf. Als sie es anhalten

wollten, gab der Fahrer

Gas. Fünf Streifenwagen

nahmen die Verfolgung auf

–mit bis zu 240 km/h.

LOTTO-ZAHLEN

6aus 49: 6, 5, 17,21, 25, 41;

Superzahl: 3;

Spiel77: 0372520;

Super6: 981824;

Glücksspirale: Endziffer 1:

10 Euro; 32: 25 Euro; 330:

100 Euro; 5519: 1000 Euro;

06086: 10000 Euro; 278402 und

547210: 100000 Euro. Prämienziehung

–10000 Euro monatlich

für 20 Jahre: 5045556 (ohne Gewähr)

Gewinnzahlen der Aktion-

Mensch-Lotterie: Wöchentliche

Ziehung für das Glücks-Los

vom 29. Oktober 2019:

Sofortgewinn: 4518742;

Kombigewinn: 9751988;

Dauergewinn: 5209466;

Zusatzspiel: 83242; (ohne Gewähr)

KENO-ZAHLEN

1, 3, 7, 8, 16, 17,20, 23, 26, 27,

37,38, 40, 47,54, 56, 61, 64, 65,

66; plus-5-Gewinnzahl:

94475 (ohne Gewähr)

Ausverkauf der Erinnerungsstücke im Kampf gegen den Krebs

Los Angeles – Vor über 40

Jahren zwängte sich die junge

Olivia Newton-John in ein

hautenges Lederoutfit und

wurde als Sandy in dem Hit-

Musical „Grease“ an der Seite

von John Travolta weltberühmt.

Mit 71 Jahren hat sich

die britisch-australische Sängerin

und Schauspielerin nun von

der ikonischen Lederjacke und

den hautengen, schwarzglänzenden

Hosen getrennt –zusammen

mit 500 weiteren Stücken

aus ihrem Kleiderschrank

und ihrer Andenkensammlung.

Allein die Jacke brachte am

Sonnabend bei der Versteigerung

im kalifornischen Beverly

Hills 243 200 Dollar, die enge

Hose noch mal 162 500 Dollar.

Damit wurden die Erwartungen

bei weitem übertroffen, wie das

Auktionshaus Julien’s mitteilte.

Die anderen Erinnerungsstücke

brachten nochmals Zehntausende

Dollar ein. Olivia Newton-

John dürfte es gefreut haben,

1978 im Film „Grease“:

Olivia Newton-John mit

Lockenmähne und der

berühmten Lederjacke

Kultfilm-Klamotten brachten 400000 Dollar

Olivia Newton-John

versteigert „Grease“-Outfit

Auch diese Jackeaus

dem Flim „Grease“ kam

unter den Hammer.

Fotos: AFP,Imago stock&people

denn die Schauspielerin, sammelte

mit der Versteigerung für

den gutenZweck.

Trennungsschmerz verspürte

sie nicht. Zwar habe sie die

„Grease“-Jacke erst vor Kurzem

noch einmal anprobiert

und festgestellt, dass sie noch

ganz gut passte, doch anziehen

würde sie sie einfach nicht

mehr. „Es ist ein Stück aus einer

anderen Zeit in meinem Leben“,

sagte sie. Ihr Leben dreht

sich aktuell um den Kampf gegen

Krebs. Ganz persönlich,

aber auch global. Und so geht

ein Teil des Auktions-Erlöses

an das von ihr gegründete

Krebszentrum in Australien.

„Es wird uns hoffentlich dabei

helfen, Krebs zu besiegen, das

ist mein Traum“, sagte sie.

Newton-John selbst war 1992

zum ersten Mal an Krebs erkrankt

und musste sich eine

Brust abnehmen lassen. 2013

kehrte der Krebs zurück und

streute auch in der Schulter.

2018 war ein Tumor in ihrer unteren

Wirbelsäule festgestellt

worden. Auch deshalb konnte

die Versteigerung ihrer Erinnerungsstücke

nicht vor einem

Jahr, als „Grease“ 40-jähriges

Jubiläum feierte, stattfinden.

Heute merkt man ihr ihre

schwere Krankheit kaum an.

„Mir geht es wirklich fantastisch

gut“, sagte sie. Noch vor einem

Jahr habe sie kaum laufen

können,doch das sei vorbei. Sie

verbringt aktuell viel Zeitmit ihrem

Mann auf ihrer Ranch in

Santa Barbara und kam dank

Cannabis-Tinkturen von starken

Schmerzmitteln los, die sie

nach ihrem letzten Schub nehmen

musste. Und auch dem Gesang

ist sie treu geblieben. Zwar

plant sie keine Konzerte, aber

sie merkt, wie es ihr gut tut. Es

ist ein Teil ihrerTherapie.


34 PANORAMA BERLINER KURIER, Montag, 4. November 2019

So gefährlich

Taylor Russey

posiertineinem

Shirtihres

Arbeitgebers,

der „Bleacher’s

Bar“.

ist die

Mafia

in Deutschland

Mindestens 30 Morde gehen seit 1990 auf ihr Konto

Berlin –Die italienische

Mafia agiert

längst nicht nur in ihrem

Ursprungsland,

sondern auch in

Deutschland. Hierzulande

betätigen sich

die Mafiosi vor allem

im Kokain-Handel und

dem „Verkauf“ von Lebensmittel

an Gastronomen

–und sie sind

für Dutzende Morde

verantwortlich.

Laut Bundesinnenministerium

haben seit 1990 Mitglieder

italienischer Mafiaclans 30

Menschen in Deutschland getötet.

„Die hohen Opferzahlen

sind alarmierend und verdeutlichen

die große Gefahr, die von

der italienischen Mafia ausgeht“,

sagt die Grünen-Abgeordnete

Irene Mihalic, die die

Anfrage zum Thema gestellt

hatte. Gerade weil zu befürchten

sei, dass die Dunkelziffer in

diesem Bereich deutlich höher

ausfalle.

Laut Bundesregierung sind aktuell

585 Menschen in Deutschland

in Gruppierungenaktiv, die

der italienischen Organisierten

Kriminalität zugerechnet werden.

Allerdings gehen die Si-

Foto: dpa

Duisburg2007: Hier

wurden sechs Menschen

voreiner Pizzeria

erschossen.

cherheitsbehörden davon aus,

dass alleine die 'Ndrangheta

mindestens 18 bis 20 Stützpunkte

in Deutschland hat. Da jedem

einzelnen Stützpunkt bis zu 50

Mitglieder zugerechnet werden

könnten, sei von einem erheblichen

Dunkelfeld bei den Mitgliederzahlen

auszugehen. Bei

der 'Ndrangheta käme man mit

dieser Rechnung auf 800 bis

1000 Mitglieder in Deutschland.

Eine Fehde zwischen zwei-

Clans der 'Ndrangheta war

auch Hintergrund der Mafiamorde

von Duisburg, wo 2007

nachts vor einer Pizzeria sechs

Menschen erschossen wurden.

Besonders aktiv ist die Mafia

in Baden-Württemberg, Bayern,

Hessen und Nordrhein-

Westfalen. Zu ihren

Haupteinnahmequellen

zählen Rauschgifthandel,

Fälschungen und die Erpressung

von Gastwirten

italienischer Herkunft.

Diese werden von den

Mafia-Clans häufig gezwungen,

überteuerte

oder minderwertige Lebensmittel

aus Italien wie

Wein Olivenöl oder Salami

zu beziehen. Diese Methode

ist einfacher, als traditionelle

Schutzgelderpressung,

denn: Kommt der Fall vor

Gericht, wird die Tat als Nötung

eingestuft und mit geringeren

Strafen bedacht. Zudem

muss das dadurch gewonnene

Geld nicht gewaschen werden.

Im vergangenen Jahr richteten

sich 13Ermittlungsverfahren

gegen die 'Ndrangheta, die

Camorra und die sizilianische

Cosa Nostra. Die Bundesregierung

sieht sich derweil –auch

aus Italien –dem Vorwurf ausgesetzt,

nicht genug gegen die

Mafia zu unternehmen. Es brauche

ein größeres Problembewusstsein,

sagt Innenpolitikerin

Mihalic. Es brauche mehr Sicherheitspersonal,

um der Gefahr

Herr zu werden.

Foto: Instagram

Tippschein als Trinkgeld:

Kellnerin gewinnt

50 000 Dollar im Lotto

O’Fallon – Seit drei Jahren

arbeitet Taylor Russey bereits

in der „Bleacher’s

Bar“ im US-Bundesstaat

Missouri, doch so ein Trinkgeld

hatsie noch nie erhalten.

Mit einem Schlag bekamsie

50 000Dollar!

Ein Stammgast hatte ihr

zusätzlich zum Trinkgeld

einen Lottoschein gegeben.

„Er macht das ab und

an“, sagte Russeyder „New

York Post“. Bisher hatte sie

aber noch nichts gewonnen.

Bis jetzt! Als die Kellnerin

ihren Schein am Lotterie-Terminal

scannte,

sagte ihr der Automat, er

könne ihren Gewinn nicht

auszahlen weil er 50 000

Dollar (ca. 44800 Euro)

betragen würde. Sie habe

sofort angefangen gleichzeitig

zu lachen und zu weinen,

sagte Russey.

Mit dem Gewinn will sie

erstmal eine Zahnbehandlung

bezahlen, was sie mit

dem Rest macht, weiß sie

noch nicht. Extravagante

Wünsche wird sie sichnicht

erfüllen –und auch ihren

Job will sie behalten: „Für

mein ganzes Lebenwird der

Gewinn ja nicht reichen.“

Gäste kollabiert Großeinsatz im Swingerclub –

mehrereVerletzte bei Party

Swinger-Gäste,viele mit kaum mehramLeibals ein em Badetuch, vordem Club.

Foto: dpa

Kohlenmonoxid-Alarm, 300 Personen wurden aus dem Gebäude gebracht

Hattingen –Jähes Ende einer

Swingerclub-Party in Nordrhein-Westfalen.

Zwei Personen

waren kollabiert, die Feuerwehr

rückte zum Großeinsatz

an. Das Etablissement wurde

evakuiert, rund 300 Gäste in

Sicherheit gebracht.

Als die Feuerwehr am Samstagabend

bei dem Club in Hattingen

eintraf, war eine der beiden

Personen nicht mehr ansprechbar.

Zudem habe das

Kohlenmonoxid-Warngerät

Alarm geschlagen, teile die

Feuerwehr mit. Daraufhin wurden

alle Partygäste aus dem

Club geholt. Leicht bekleidet

standen viele von ihnen im

Freien, bis sie in Linienbussen

unterkamen, wo sie von Notärzten

untersucht wurden.

Acht weitere Gäste sowie eine

Mitarbeiterin des Rettungsdienstes

klagten über Unwohlsein

und mussten medizinisch

behandelt werden.

Bei der Kontrolle des Gebäudes

sei dann kein Kohlenmonoxid

mehr inder Luft festgestellt

worden. „Die Gäste durften

noch einmal ins Gebäude,

um ihre Sachen zu holen. Viele

zeigten, trotz der etwas unglücklichen

Situation, durchaus

Verständnis für die Arbeit der

Einsatzkräfte“, so die Feuerwehr.

Insgesamt waren etwa

160 Rettungskräfte im Einsatz.

Die Kriminalpolizei war ebenfalls

vor Ort. Ob sie Ermittlungen

aufnimmt, war noch unklar.


PANORAMA 35

Falscher Beamter

Teenager macht

auf Polizist

Dortmund –Ein 15-Jähriger

hat sich am Dortmunder

Hauptbahnhof als Polizeibeamter

ausgegeben und Passanten

aufgefordert, ihre Wertgegenstände

vorzuzeigen. Zeugen

machten die Bundespolizei

auf ihn aufmerksam. Der Teenager

aus Herten (NRW) hatte

bei seinerAufforderung an die

Passanten seine Jackeninnenseite

kurz geöffnet –offenbar

um den Eindruckzuerwecken,

dort befände sich ein Polizeidienstausweis.

Die echte Polizei

leitete gegenihn ein Strafverfahrenwegen

Amtsanmaßung

ein.

Leound Greta

Gemeinsam

fürs Klima

Ein Toter

Mann rast mit

Auto in Pub

Colchester –Ein Mann (40)

ist mit einem Geländewagen in

einen Pub in England gerast

und hat dabei einen Menschen

getötet und drei weitere verletzt.

Er wurde festgenommen,

steht unter Mordverdacht. Ein

36-jähriger Mann starb noch

an der Unfallstelle. Ein 34-jähriger

Mann wurde bei dem

Zwischenfall in Colchester 100

Kilometer nordöstlich von

London lebensgefährlich verletzt,

eine 34-jährige Frau und

ein 33 Jahre alter Mann erlitten

leichte Verletzungen.

Foto: Instagram

Los Angeles–Sie haben

ein gemeinsames Ziel

und das stellen sie auch

zur Schau: Klimaaktivistin

Greta Thunberg (16)

hatinKalifornien Schauspieler

Leonardo DiCaprio

(44) getroffen –und

der hatein Foto des Treffens

auf Instagram veröffentlicht.

Er hoffe, dass Thunbergs

Botschaft zum

Handeln gegen die Klimakrise

ein Weckruf für

Politikerinaller Welt sei,

schrieb der Oscar-Preisträger

zu dem Bild, das

beide lachend in der Sonne

sitzend zeigt.

Auch der Schauspieler

setzt sich seit längerem

für den Kampf gegen die

Klimakrise ein. Bereits

2014 hatteerden Klimawandel

in einer Rede vor

den Vereinten Nationen

als größte Herausforderung

für die Menschheit

bezeichnet. Zum Treffen

mit Thunbergschrieb Di-

Caprio: „Sie ist zu einer

Anführerin unserer Zeit

geworden. Es isteine Ehre

gewesen, mit ihr Zeit

zu verbringen.“

Fluorid im Faktencheck Ab wie

viel Zahnpasta droht Gefahr?

Um die Zähne zu schützen, ist der Stoff wichtig, besonders für Kinder.Doch kann er nicht auch schaden?

Berlin – Giftiges Teufelszeug

oder heilsamer Karies-Killer:

Beim Thema Fluorid gehen die

Meinungen besonders bei Eltern

weit auseinander. Doch

wie verhält es sich wirklich mit

dem Stoff? Ein Faktencheck.

Schadet Fluorid den Zähnen?

Nein. Fluorid ist sogar ein

entscheidender Faktor in der

Verhinderung von Karies. Es

gibt allein zu fluoridhaltigen

Zahnpasten 300 internationale

Studien, die das belegen. Wer

regelmäßig eine Fluorid-Zahnpasta

nutzt, hat 30 Prozent besseren

Kariesschutz. Der Stoff

wirkt dabei so, dass er sich in

der Struktur der Zähne ablagert

und diese härter macht.

Kann man mit Fluorid-

Zahnpasta kein Karies bekommen?

Doch, sehr wohl.

Denn die Entstehung von Karies

ist von vielen Faktoren abhängig.

Ist Fluorid Fluor und damit

giftig? Nein. Die Unterschiede

zwischen den beiden Stoffen

sind groß. Fluoride sind Fluor-

Verbindungen. Das blasse,

gelbliche Gas, das in seiner elementaren

Form sehr giftig und

stark ätzend ist, verliere gebunden

mit einem Partner-Stoff

viel von seiner toxischen Wirkung.

Gebundenes Fluor, oft als

Natriumflorid, findet sich in

fast jeder Zahnpasta.

Dürfen Kinder fluoridhaltige

Zahncreme benutzen? Ja,

sollten sie sogar, da Milchzähne

Foto: Imago stock&people

Ein Mädchen putzt seine Zähne.

besonders anfällig für Karies

sind. Die Deutsche Gesellschaft

für Zahnerhaltung empfiehlt

gerade für die ersten Beißerchen

neuerdings höhere

Dosen mit einem

Anteil von 500 bis

1000 ppm Fluorid

(parts per million: Anteile

pro Million). Für

Zwei- bis Sechsjährige

raten die Experten

zu Zahnpasta mit

1000 ppm Fluorid. Für

ältere Kinder, deren

erste bleibenden Zähne

durchgebrochen

sind, darf es demnach

schon die Erwachsenen-Menge

von bis

1500 ppm Fluorid sein.

Ist es giftig, Fluorid-Zahnpasta

zu schlucken? Grundsätzlich

ja. Allerdings kommt es

auf die Dosierung an. Der Verzehr

von einer ganzen Tube

Kinderzahnpasta mit 500 ppm

auf ein Mal führt zu Übelkeit

und Bauchschmerzen. Damit

eine Vergiftung mit Zahnpasta

allerdings zum Tod führt,

müsste ein rund 15 Kilo schweres

Kind eine Tube Erwachsenen-Zahnpasta

auf einen

Schlag aufessen. Ein rund 90

Kilo schwerer Mann müsste sogar

mindestens 20 Tuben verzehren.

Nimmt man nicht über die

Nahrung schon genug Fluorid

auf? Nein. Zwar kommen

überall in der Natur Spuren von

Fluorid vor, für eine wirksame

Kariesvorbeugung reicht das

allerdings nicht –und für eine

Vergiftung schon gar nicht.


Foto: dpa

Montag, 4. November 2019

WITZDES TAGES

Paul streut Fischfutter ins Aquarium.

„Was tust du da rein?“, fragt sein kleiner

Bruder. –„Wasserflöhe.“ –„Das ist ja gemein.

Die armen Fische können sich doch

gar nicht kratzen.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass die von der Pleitedes deutschen Reiseveranstalters

Thomas Cookbetroffenen

UrlauberabDezember entschädigtwerden

sollen? Wie vielGeld sie zurückbekommen,

stehe abernoch nicht fest,sagteein Sprecherdes

Versicherers Zurich Deutschland.

Klarist,dassdieversicherteSummebeiweitem

nicht ausreicht, Geschädigte nur einen

TeilihrerAuslagen bekommen.

www.sam-4u.de

Überraschung gelungen:

Schlager-Star Helene Fischer

besuchte die Showihres

Ex-Freundes Florian Silbereisen.

Es flossen Tränen.

Helene rührt

Silbereisen

Jungen oder

Mädchen

Langarmshirts

Größen: 92-122, je

bisher 4,99

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Etablissement? Ein Etablissement ist in

der gehobenen Umgangssprache ein Betrieb,

eine Niederlassung, eine Einrichtung

oder ein Unternehmen. Ferner bezeichnet

es eine kleinere (vornehme)

Gaststätte; auch eine Vergnügungsstätte

sowie ein (Nacht-)Lokal. Der Begriff ist

auch eine Umschreibung für ein Bordell.

ZULETZT

Verwirrung um Damenschuhe

Zehn Tage lang standen in Türkheim im

Allgäu Damenschuhe vor Haustüren,

abends waren sie verschwunden. Einige

Hausbesitzer reagierten mit Humor und

legten Nüsse daneben, andere informierten

besorgt die Polizei –die dank Überwachungskamera

einen 36-Jährigen überführte,

der offenbar ein Faible für Pumps

hat. Warum er diese verteilte, wollte er

nicht verraten, versprach aber, mit der

mysteriösen Angewohnheit aufzuhören.

4

194050

301203

11045

zu Tränen

Emotionales Wiedersehen

vor einem Millionen-Publikum

Es war der emotionalste

Moment des

Abends. Ein Moment,

der dafür sorgte, dass

Millionen Fans in Deutschland

feuchte Augen bekamen:

Schlager-Star Helene

Fischer (35) war am Sonnabend

der Überraschungsgast

bei „Schlagerbooom

2019“ (ARD), der Show ihres

Ex-Freundes Florian

Silbereisen (38). Sobald der

Moderator sie sah, flossen

Tränen.

Viele Fans hatten es

schon im Vorfeldvermutet,

doch am Ende ist ihr die

Überraschung geglückt:

Aus einem überdimensionalen

Geschenkpaket trat

Helene Fischer auf die

Bühne –und Florian Silbereisen

war überwältigt. Die

beiden umarmten sich sehr

lang, vor rund 15000 Schlager-Fans

in der Dortmunder

Westfalenhalle und

5,75 Millionen TV-Zuschauern.

Der „Traumschiff“-Kapitän

musste

sich immer wieder ein paar

Tränchen aus den Augen

wischen: „Es hat mich etwas

mitgerissen. Ich bin

wirklich sprachlos. Ich hab

wirklich nichts geahnt.“

„Ich war so aufgeregt, ich

wollte unbedingt bei deinem

Jubiläum dabei sein“,

antwortete Helene Fischer.

Sie erklärte daraufhin, sie

sei dankbar, einen „so tollen

Menschen“ weiterhin

in ihrem Leben zuhaben.

Auch sie musste sich zusammenreißen,

um nicht in

Tränen auszubrechen. Silbereisen

gab ihr ein Küsschen

auf die Wange, streichelte

ihr über das Haar.

Eigentlich macht die

Schlagerkönigin zurzeit

eine Pause. Sicherlich genießt

sie die Zweisamkeit

mit ihrem neuen Freund,

dem Akrobaten und Tänzer

Thomas Seitel. Doch

für Florian schien sie gern

eine Ausnahme zu machen:

Sie sang „Mit jedem

Herzschlag“. Anschließend

gab es noch eine A-

Cappella-Version von

„Atemlos“, abermals Arm

in Arm mit ihrem Ex. So

harmonisch und respektvoll

kann das Ende einer

Beziehung sein.

Im Dezember vergangenen

Jahres gaben die beiden

Schlager-Stars ihre

Trennung bekannt –nach

zehn Jahren. Einen Monat

später gab es das erste Wiedersehen

auf einer Bühne –

damals in der ARD-Show

„Schlagerchampions“.

Auch dort flossen Tränen.

Und Silbereisen erklärte:

„Wir beide bleiben beste

Freunde, egal was jeder

denken mag. Das wird sich

niemals ändern. Da sind

wir viel zu nahe wir zwei.“

Offenbar wahre Worte.

Damen

Rollkragenpullover

In verschiedenen

Farben, Größen: 34-48,je

Herren Jeans

In verschiedenen Farben erhältlich,

Größen: 32/30-38/34, je

www.kik.de

bisher 9,99

Jetzt online bestellen auf:www.kik.de ∙EineFilialeinIhrer Nähe findenSie auf www.kik.de/filialfinder

Angebote gültig solangeder Vorrat reicht. Irrtümervorbehalten.Abgabe nurinhaushaltsüblichenMengen.

Farbabweichungen sind drucktechnisch bedingt. Verantwortlich fürFilial- undOnlineangebote:

KiK Textilienund Non-FoodGmbH∙Siemensstraße21∙59199 Bönen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine