2019-11-10 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

4 10. November 2019 Termine Bayreuther Sonntagszeitung

Dein regionaler Eventkalender

Alle angesagten Termine findest Du in unserem

Stadtportal bei inbayreuth.de/veranstaltungen folge uns bei

inbayreuth.de

Klavier zu vier Händen

5. Sinfonie von Mahler zu hören

BAYREUTH. Die 5. Sinfonie

von Gustav Mahler für Klavier

zu vier Händen bringt

das Klavierduo Sontraud

Speidel und Evelinde Trenkner

am Mittwoch, 13. November,

um 19.30 Uhr im

Kammermusiksaal des

Steingraeber Hauses dar.

Für die Einspielung des selten

zu hörenden Stücks erhielten

die beiden Musikerinnen

erst vor gut einem Monat

den neuen OPUS Klassik

Preis 2019 in der Kategorie

„Premiere World Recording“.

Die beiden Pianistinnen

sind berühmt für ihre ungewöhnlichen

Einspielungen.

Höchste Virtuosität kombinieren

sie stets mit dem Mut, vergessene

„Großliteratur für

Klavier“ wieder zu entdecken

–soerlebten Beethovens 7.

Symphonie und Dvoraks

Neunte ihre Wiederentdeckung

in der vierhändigen

Klavierversion.

Mahlers Sinfonie entstand

etwa in den Jahren 1902 bis

1904. Das Werk lag dem

Komponisten wohl besonders

am Herzen, denn an keiner

anderen Sinfonie korrigierte

er die Instrumentierung –

noch 1911, im Jahr seines

Todes, überarbeitete Mahler

diese Symphonie.

rs/red

Kunst zum Jubiläum

30 Jahre Anästhesiepraxis Bayreuth:

Bilderausstellung von Karin Horosz

V.l.: Dr. Stefan Sammet, Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-

Erbe, Dr. Hans-Jürgen Honikel.

Foto: red

BAYREUTH. Anlässlich des

30-jährigen Bestehens der

Anästhesiepraxis Bayreuth

gratulierte Oberbürgermeisterin

Brigitte Merk-Erbe im

Rahmen einer Vernissage

den beiden Ärzten Dr. Stefan

Sammet und Dr. Hans-Jürgen

Honikel zu ihrem Jubiläum.

Die Oberbürgermeisterin würdigte

in ihrer Ansprache den

wichtigen Beitrag, den das Ambulante

Operationszentrum der

Klinik an der Therme für den

Gesundheitsstandort Bayreuth

leistet.

Die in der Praxis ausgestellten

„Bilder zwischen Tag und

Traum“ der Bayreuther Künstlerin

Karin Horosz werden noch

bis August 2020 während der

üblichen Sprechzeiten (Montag

bis Donnerstag von 9 bis 14

Uhr) in der Klinik gegenüber

der Lohengrin Therme zu sehen

sein.

rs/sm

15. -17. NOVEMBER

GRAF VONFABER-

CASTELL’SCHES

SCHLOSS/STEIN

WWW.WINTERTRAEUME.COM

„Der Bibelraucher“

Wilhelm Buntz erzählt aus seinem Leben

BAYREUTH. Am Freitag, 15.

November, findet um 19.30

Uhr im „CAS“ (Come and see

–house for all nations e.V.),

Ludwig-Thomas-Str. 15a ein

Vortrag von Wilhelm Buntz

alias „Der Bibelraucher“ statt.

In seinem Vortrag berichtet er

vor allem von seinem bewegten,

manchmal erschreckenden,

aber vor allem radikal veränderten

und außergewöhnlichen

Leben.

Wilhelm Buntz war ein lange

gesuchter Verbrecher, der

schließlich für 148 Straftaten

verurteilt wurde. Um im Gefängnis

weiter rauchen zu können,

benutzte er Bibelseiten,

um sich so seine Zigaretten zu

drehen.

Bevor er die Seiten allerdings

als Zigaretten verwendet,

las er die jeweiligen Seiten, bis

er die komplette Bibel durch

hatte und sich am Ende zum

christlichen Glauben bekannte.

Am Sonntag, 17. November,

um10Uhr predigt Wilhelm

Buntz zudem bei der Evangelisch-Freikirchlichen

Gemeinde

am Hohenzollernring 7imGottesdienst.

jm

30 Jahre Grenzöffnung

Stadt gedenkt mit Ausstellungen

BAYREUTH. Die Stadt Bayreuth

gedenkt des 30. Jahrestags

der Öffnung der innerdeutschen

Grenze am 9.

November 1989 mit einer

Reihe von Aktivitäten.

Am gestrigen Samstag enthüllte

Oberbürgermeisterin Brigitte

Merk-Erbe auf dem Luitpoldplatz

gemeinsam mit ihrem

Amtskollegen aus der thüringischen

Partnerstadt Rudolstadt,

Jörg Reichl, eine von fünf großformatigen

Fototafeln, die historische

Aufnahmen in Bayreuth

aus der Zeit der Grenzöffnung

1989 zeigen.

Ab Montag, 11. November,

ist im Foyer im 1. Stock des

Neuen Rathauses bis zum Jahresende

eine Jubiläumsausstellung

zur friedlichen Revolution

in der DDR und zur Deutschen

Einheit zu sehen.

Die Plakatausstellung der

„Bundesstiftung Aufarbeitung“

beschreibt die Überwindung

der kommunistischen Diktatur

JETZT

ERMÄßIGTE

ONLINE TICKETS

SICHERN!

EINZIGARTIGES MESSEERLEBNIS RUND 100 AUSSTELLER NEU: LICHTERFESTIVAL

„Die Stundentrommel“ ist eine

der schönsten Reisebeschreibungen,

die je auf Deutsch ge-

in der DDR sowie den Wegzur

Wiedervereinigung Deutschlands.

Das Historische Museum

zeigt ab Samstag, 9. November,

gemeinsam mit dem

Kunstverein, unter dem Motto

„9.11.“ graphische Arbeiten

von Künstlerinnen und Künstlern

von diesseits und jenseits

der ehemaligen innerdeutschen

Grenze.

Im Kunstkabinett des Kulturzentrums

Altes Rathaus, Maximilianstraße

33, sind Arbeiten

des Künstlers Horst Sakulowski

zu sehen. Im Historischen

Museum am Kirchplatz werden

Objekte von folgenden weiteren

beteiligten Kunstschaffenden

ausgestellt: Walli Bauer,

Diego Bianconi, Harald Burger,

Roland Friedrich, Katja Gehrung,

Brigitte Hadlich, Siegfried

Otto Hüttengrund, Lucie Kazda,

Stephan Klenner-Otto, Johannes

Lehrer,Rainer Marofke,

Andreas Rudloff, Valentina

Schenk, Ines Scheppach und

Kornelius Wilkens. rs/red

Spieleabend

BAYREUTH. Die Stadtbibliothek

und die Bayreuther

Flaschen-Bar „Bottles“, Sophienstraße

4, laden gemeinsam

zu einem Spieleabend

ein. Er findet am Mittwoch,

13. November, um19.30 Uhr,

im „Bottles“ statt. Wer Lust

hat, kommt einfach vorbei.

Gespielt wird wieder mit

Spielen aus dem Bestand

der Stadtbibliothek. Zur Auswahl

stehen diesmal Brettspiele

unter dem Motto

„Spaßspiele“. Der Eintritt ist

frei. In Kooperation mit dem

„Bottles“ belebt das RW21

die gute alte Tradition der gemeinsamen

Spieleabende

und lädt dazu ein, das Spielkind

in jedem zu wecken.

Thema Älterwerden

Vortrag von Franz Müntefering

BAYREUTH. „Unterwegs –

älter werden in dieser Zeit“

lautet der Titel eines Vortrages

des früheren Bundesministers,

Vizekanzlers und

SPD-Vorsitzenden Franz

Müntefering am Mittwoch,

13. November,um19.30 Uhr

im Evangelischen Gemeindehaus,

Richard-Wagner-

Straße 24.

Zu demselben Thema hat

Franz Müntefering auch ein

Buch geschrieben. Im Buch

und im Vortrag geht es um

Mobilität und Begegnung, um

die Solidarität zwischen Menschen

und die Frage, wie wir

den künftigen Generationen

die Welt hinterlassen. Dabei

sind die Ausführungen von

der Zuversicht getragen, dass

Dinge in der Gesellschaft persönlich

gestaltbar sind.

BINDLACH. Am heutigen

Sonntag, 10. November, hat

das Bindlach Outlet von 13

bis 17 Uhr verkaufsoffen.

Im Eldorado für Outletshopper

– in direkter Nähe zur Autobahnausfahrt

Bayreuth-Nord –

finden Besucher unter anderem

Markenprodukte von

SCHIESSER, arena, First Bund

MAC.

Franz Müntefering

Eintrittskarten gibt es für

sechs Euro im Vorverkauf bei

der Evangelischen Familien-

Bildungsstätte, Ludwigstraße

29, bei der Theaterkasse,

Opernstraße 22, und in der

Buchhandlung Kircheneck,

Sophienstraße 29, sowie für

acht Euro an der Abendkasse.

rs

Heute verkaufsoffen

Von 13 bis 17 Uhr im Bindlach Outlet

Entspannt shoppen und dabei sparen: Im Bindlach Outlet finden

Schnäppchenjäger auf 1.400 Quadratmeterm die neusten

Trends und Schönes für Zuhause verschiedener Top-Marken bis

zu 70 Prozent unter dem regulären Verkaufspreis. Foto: red

Zudem gibt es im Bindlach

Outlet jetzt auch Schönes aus

Porzellan von Hutschenreuther,

Sambonet und Thomas im

neuen Rosenthal Outlet Popup

Store. Viele Artikel sind in den

Outlets bis zu 70 Prozent reduziert.

Mehr Informationen zu den

einzelnen Marken, Öffnungszeiten,

Aktionen und Rabatten

auf www.bindlach-outlet.de .

„Die Stundentrommel“

Konzertlesung mit Michael Lippert

BAYREUTH. Im Rahmen der

Veranstaltungsreihe „ATHOS

–Zeit und Ewigkeit“ findet am

Donnerstag, 14. November,

um 19.30 Uhr im Gemeindehaus

St. Georgen „Hinter der

Kirche“ eine Konzertlesung

mit Klaviermusik von Michael

Lippert und Texten aus Erhart

Kästners Buch „Die Stundentrommel

vom heiligen Berg

Athos“ statt.

schrieben wurde. Sie führt in

die erstaunlichste, die begeisterndste

christliche Landschaft.

Kästners tiefsinnige Texte kreisen

um Zeit und Ewigkeit, Gott

und Welt, um Theologie und Liturgie.

Sie führen vom Berg der

Verklärung Christi bis zu den

Anachoreten, den Einsiedlern

in Goethes Faust II-Dichtung.

Michael Lipperts Klavierkompositionen

nehmen dabei

Motive aus orthodoxen Gesängen

und der byzantinischen Liturgie

auf. Der Eintritt ist frei,

Spenden sind erwünscht.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine