190831 S250

stauffer8500

Serviceplan Tm III mit Hebebühne Refit mit

Deutz Motor 7.8

Maschine Tm 98 85 5232 457-2 Auftragsnummer

Fz.-Std.

999.4 Std.

Fz.-km

948 km

Mechaniker

Hr. Coquoz

Datum 05.09.2019

190831

Dieselmotor gemäss Wartungsplan Deutz E55 und E 60 werden zusammen beim 5000 Stunden Unterhalt

ausgeführt

190831 S250 Seite 1 von 8 © Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge


190831 S250 Seite 2 von 8 © Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge


Motor Zusatzarbeiten 250

¼

Jäh.

500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.

Alternatorladung kontrollieren.

Rauchmessung Reingasseite

Lagerverschleiss Voith-Kupplungen überprüfen

(gemäss Anleitung Voith)

Wartung Voith-Kupplung (gemäss Anleitung Voith)

Voith Kupplung ersetzen (all 10 Jahre oder 10000h)

LDA-Sensor reinigen (Ladedruck, Abgasrückführung)

Venturi Delta P-Sensor reinigen (Abgasrückführungsdruck)




Getriebe 250

¼

Hauptsteuerkolben prüfen

Oelniveau prüfen

Oel wechseln

Sichtprüfung auf Dichtheit

Schnellentleerungsventile reinigen

Spaltfilter ausbauen und reinigen

Jäh.




500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.

190831 S250 Seite 3 von 8 © Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge


Kompressor 250

¼

Luftfilter

Oelwechsel

Schmieroelstand prüfen

Jäh.


500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.

Bremsen 250

¼

Bremsbeläge auf Abnutzung prüfen ggf. ersetzen.

Gem. AVV Anlage 9 (Ausgabe 07.2006)

Bremsgestänge (Büchsen, Bolzen, Lager) kontr.

Bremsschläuche auf festen Sitz und Dichtheit prüfen

Druckluftbremse auf Funktion prüfen

Jäh.



500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.

Elektrische Anlage 250

¼

Alle Kontrolllampen, Messinstrumente an den Führerpulten prüfen

Kohlen am Anlasser und anderen Elektromotoren prüfen

Ganze Beleuchtung auf Funktion prüfen

Signalanlagen überprüfen

Batterien kontrollieren (Sauberkeit und Wasserniveau)

Jäh.





500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.

Allgemeines 250

¼

Druckluftanlage entwässern

Standheizung auf Funktion prüfen

Füllung der Sandkästen prüfen

Maschine auf Leckagen prüfen

Sichtkontrolle Schraubenkupplung

Sifa auf Funktion prüfen

Scheibenwischer ersetzen

Bestand Reserveglühbirnen und Nachfüllkanister kontrollieren

Puffer schmieren

Jäh.









500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.

Laufwerk 250

¼

Abschmieren des Chassis

Sandanlage in beide Fahrtrichtungen auf richtige Funktion kontr.

Sichtkontrolle der Befestigung der Clouthfedern, Drehmomentstütze

und Stossdämpfer

Stossdämpfer auf Flüssigkeitsverlust oder optisch erkennbare Schäden prüfen

Alle beweglichen Teile kontrollieren wo nötig schmieren

Radreifen Markierung und Spurkranzverschleiss prüfen

Spurkränze mit der Blechlehre kontrollieren

Achsöl kontrollieren

Achsöl wechseln

Kardanwellen, Antriebsstrang

190831 S250 Seite 4 von 8 © Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge

Jäh.






500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.


220V-Generator 250

¼

Funktion prüfen

Verkabelung auf Sicht kontrollieren Steckdosen bruchfrei

Jäh.



500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.

Hydraulik 250

¼

Hydrauliköl Niveau Prüfen

Ganze Hydraulikanlage auf Flüssigkeitsverluste kontrollieren, ggf.

reparieren

Zahnriemen am Pumpenantrieb auf Verschleiss, mittiges Laufen und

Spannung kontrollieren.

Zur Kontrolle der Spannung ist am Riemen wie an einer Saite zu

zupfen und mit dem APP Tension2Go die Riemenfrequenz zu

messen. Diese soll 81 Hz betragen. Wichtig ist, dass diese zwischen

79 und 81 Hz liegt. Riemen welche nicht in dieser Toleranz laufen,

müssen unbedingt angeglichen werden, da sonst massive Schäden

am Antrieb und Riemen entstehen können

Zahnriemen ersetzen und nach obiger Anleitung einstellen

Ist der Reserveschlüssel im Sicherungskasten?

Jäh.




500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.

Hebebühne 250

¼

Sichtkontrolle auf Schäden und Flüssigkeitsverluste ggf. reparieren

Abschmieren aller Schmiernippel

Schmieren der Ausschubprofile mit Teflonspray, bei 500 Std. nur

wenn nötig. Bei Verschmutzung der Schiebeflächen diese zuerst

sauber reinigen

Kontrolle aller elektrischen Bedienelemente, ggf. den

Austauschkranstand montieren, so dass der defekte der Revision

zugeführt werden kann

Kranstand durch einen Austauschkranstand ersetzten

Jäh.




500

½

Jäh.

1000

1

Jäh.

2000

2

Jäh.

5000

5

Jäh.

190831 S250 Seite 5 von 8 © Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge


Schmiernippel unter

Verschalung *

*Der Ausschub muss bewegt und die Schmiernippel gleichzeitig

geschmiert werden.

190831 S250 Seite 6 von 8 © Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge


190831 S250 Seite 7 von 8 © Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge


Der abgeschlossene Service ist ins Servicebuch einzutragen!

Bemerkungen:

x

Auf diesem Fahrzeug nicht vorhanden


Ausgeführt Zustand i.o.

B 1

Unter Bemerkungen ist ein Kommentar zu diesem Punkt

Dieser Punkt ist nicht auszuführen

190831 S250 Seite 8 von 8 © Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine