Berliner Kurier 15.11.2019

BerlinerVerlagGmbH

12 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 15. November 2019

Klau-Trupp zieht

Den

Angeklagten

wird der

Prozess

gemacht.

Foto: PressefotoWagner

Touristen ab

Die einfachste Bedienung

für das Internet

Gewinnen Sie ein Tablet mit Nepos

Teilnahme unter:

www.nepos.de/30 oder 030 23277727 Drei Mitgliedern der

Bande wird jetzt der

Prozessgemacht

Moabit – Berlin, Paradies

der Taschendiebe: Darauf

setzte eine rumänische

Bande und ging auf Reisen.

Die Langfinger nisteten

sich vor allem am S-Bahnhof

Messe-Nord ein und

griffen in fremde Taschen.

Als Mitglieder der Gang stehen

nun zwei Frauen und ein

Mann vor Gericht: Viorica C.

(49), Anca D. (38) und Vasile

S. (49). Es geht um 34 Taten.

Häufig operierten die Täter

zu fünft. Sie nahmen oft Touristen,

die mit Koffern zu tun

hatten, und Senioren ins Visier.

Die Masche der Klau-

Truppe: Erst Fahrgäste beim

Bezahlen an Automaten beobachten,

Pin ausspähen und

die Opfer verfolgen, um beim

Einsteigen in die Bahn zuzulangen.

Bevorzugte Ablenk-Methode:

„Blockieren“, in die

Zange nehmen. Zwei Täter

verstellen den Weg, andere

schieben kräftig von hinten.

In dem Gedränge fingert einer

der Diebe aus Rucksäcken

oder Hosen- und Manteltaschen

oder Hand- und

Fahrradtaschen das Portemonnaie

heraus.

In anderen Fällen drängten

sich die Langfinger als Helfer

auf. Anca D. soll bei einer

solchen Tat im Dezember

2016 mitgemischt haben. Als

ein Komplize dem Opfer mit

dessen Trolley „half“, hätten

sie dessen Börse geklaut. Sie

hatten es auf die EC-Karte

abgesehen.

Um 19.20 Uhr der Klau.

Nur eine Minute später wurde

mit der Konto-Plünderung

begonnen. Um 20.19

Uhr hatten sie die Karte fünf

Mal eingesetzt –850 Euro in

bar und Waren für 560 Euro

abgezockt.

Um rund 20 000 Euro Beute

in der Zeit von Juni 2016

bis Mai 2017 geht es nun –

wohl ein Bruchteil dessen,

was die straff organisierte

Bande mit mehr als zehn

Mitgliedern in diese Zeit ergaunerte.

Das meiste sei an

Drahtzieher in Rumänien

gegangen. Die Angeklagten

kündigten nun Teilgeständnisse

an. Der Prozess geht

Donnerstag weiter. KE.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine