18.11.2019 Aufrufe

KÄNGURU November 2019

Familie: Tierische Freunde. Welches Haustier ist das richtige für unsere Familie? Zuhause: Spielen & Lesen. Was lernen Kinder durch Gesellschaftsspiele? Neues aus der Region Veranstaltungskalender

Familie: Tierische Freunde. Welches Haustier ist das richtige für unsere Familie?
Zuhause: Spielen & Lesen. Was lernen Kinder durch Gesellschaftsspiele?
Neues aus der Region
Veranstaltungskalender

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Medienpartner<br />

Kinder- und Jugendeinrich-<br />

Kinder- und Jugendeinrichtung<br />

North Side<br />

tung North Side<br />

Veranstalter:<br />

jfc Medienzentrum Köln<br />

Präsentiert in Zusammenarbeit mit:<br />

ODEON, CINENOVA, LICHTSPIELE KALK, FILMPALETTE, BÜRGERHAUS KALK, BÜRGERZENTRUM VINGST, EV. JUGENDZENTRUM HACKENBROICH, JUGENDCLUB WIDDIG,<br />

JUGEND- UND GEMEINSCHAFTSZENTRUM NEUBRÜCK, KINDER- UND JUGENDEINRICHTUNG NORTHSIDE, KINDER- UND JUGENDTREFF PICCO, KINDER- UND JUGENDZENTRUM TK3,<br />

KINO „PICCOLO“ (OT NONNI + MOVIE CREW COLOGNE), KÖLNER JUGENDPARK, KULTURBUNKER MÜLHEIM, OT HAUS DER JUGEND, ROUTEMASTER MONDORF<br />

www.cinepaenz.de · www.jfc.info<br />

In Zusammenarbeit mit: In Zusammenarbeit mit:<br />

Unterstützt von Gefördert Gefördert von von:<br />

Gefördert von: im Auftrag des Mit Unterstützung von<br />

dokumentarfilm<br />

initiative<br />

Ein Projekt von:<br />

Ein Projekt von:<br />

www.cinepaenz.de<br />

Tel.: 0221 / 130 56 150<br />

dokumentarfilm<br />

initiative<br />

www.cinepaenz.de<br />

Tel.: 0221 / 130 56 150<br />

Babys Entwicklung<br />

Schönes fürs Baby<br />

In diesem Heft Geburtsberichte I Anträge und Formalia I Babykurse in Köln und Bonn I Beratung von A bis Z<br />

<strong>November</strong> <strong>2019</strong><br />

www.kaenguru–online.de kostenfrei<br />

204<br />

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

IN DIESER AUSGABE:<br />

FAMILIE<br />

Tierische Freunde<br />

ZUHAUSE<br />

Spielen & Lesen<br />

Fotos: Sunny studio, Savanevich Viktar, r.kathesi, Hulinska Yevheniia/shutterstock.com<br />

CINEPÄNZ<br />

30. KÖLNER KINDERFILMFEST<br />

26. Kölner 26. Kölner Kinderfilmfest<br />

aufbruch<br />

Bürgerhaus Kalk<br />

Kino „Pi colo“<br />

OT No ni + Movie Crew Cologne<br />

Kino „Pi colo“<br />

OT No ni + Movie Crew Cologne<br />

Bürgerhaus Kalk<br />

Kulturbunker Mülheim<br />

Kulturbunker Mülheim<br />

Bürgerzentrum Vingst<br />

Bürgerzentrum Vingst<br />

Evangelisches Jugendzentrum<br />

Hackenbroich<br />

Evangelisches Jugendzentrum<br />

Hackenbroich<br />

16. – 24. NOVEMBER <strong>2019</strong><br />

Kinder- & Jugendeinrichtung<br />

Glashüte Porz<br />

Kinder- & Jugendeinrichtung<br />

Glashüte Porz<br />

14.-22. <strong>November</strong> 2015<br />

14.-22. <strong>November</strong> 2015<br />

© Rheinische Fachhochschule Köln, Ayse Akova, Daniela Marx, Fabian Gaber, Marie Sassenhausen, Natascha Dawidoswki, unter der Leitung von Prof. Kühr<br />

© Rheinische Fachhochschule Köln, Ayse Akova, Daniela Marx, Fabian Gaber, Marie Sassenhausen, Natascha Dawidoswki, unter der Leitung von Prof. Kühr<br />

<strong>KÄNGURU</strong>Baby<br />

SCHWANGERSCHAFT – GEBURT – ERSTES JAHR RATGEBER 2020/ 2021<br />

MIT<br />

ausführlichem<br />

Klinikführer<br />

ERSTES JAHR<br />

SHOPPING<br />

MIT 964 VERANSTALTUNGSTIPPS<br />

© Tatyana Gladskih – stock.adobe.com


vORt R agspROg R amm<br />

nOvemBeR <strong>2019</strong><br />

couchsurfing in china<br />

Von Stephan Orth<br />

06.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

4.300 km zu fuß durch europa<br />

Von Witali Bytschkow<br />

07.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

Bulli-abenteuer island<br />

Von Peter Gebhardt<br />

08.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

abenteuer grünes Band<br />

Von Mario Goldstein<br />

19.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

ein planet im gleichgewicht<br />

Thementag National Geographic<br />

16.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

step OUt<br />

von Denise Manz<br />

21.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

Für alle Vorträge gilt: Einlass: ca. 20:15 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Ort: Globetrotter Filiale Köln | VVK: 15 € | globetrotterclub: 10 € (island 12 €)<br />

Aktuelle Infos und Termine findest du auch auf unserer Globetrotter Website: globetrotter.de/veranstaltungen<br />

>


INHALT/EDITORIAL 11 I 19<br />

3<br />

EDITORIAL<br />

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER,<br />

am 20. <strong>November</strong> wird die Kinderrechtskonvention<br />

30 Jahre alt. Fast alle Länder<br />

dieser Erde haben sie unterschrieben<br />

und damit anerkannt, dass Kinder ganz<br />

besondere Rechte haben und wir Erwachsene<br />

dazu verpflichtet sind, für deren<br />

Umsetzung zu sorgen. Diese Rechte<br />

gelten für alle Kinder dieser Welt – egal,<br />

ob in Deutschland oder in China. Egal, ob<br />

mit oder ohne Behinderung. Egal, ob reich oder arm.<br />

Kinder haben einen Anspruch auf Erziehung und Fürsorge, auf Bildung<br />

und Beteiligung, auf Gesundheit und Gewaltfreiheit. Sie haben<br />

ein Recht auf Spiel und auf Freizeit, auf ihre Eltern, auf eine<br />

saubere Umwelt und ein sicheres Zuhause. Wir müssen sie vor<br />

© Mondorf<br />

Gewalt, Krieg, Ausbeutung und Flucht schützen. Außerdem haben<br />

Kinder das Recht auf eine eigene Meinung.<br />

Als Mütter und Väter wissen wir, dass es nicht immer bequem ist,<br />

wenn sich Kinder und Jugendliche zu Wort melden. Wir wissen<br />

auch, dass es ein Leichtes ist, über ihre Wortmeldungen hinwegzugehen<br />

und sie mit dem Gedanken „Du bist noch zu jung dafür …“<br />

abzutun. Aber dazu haben wir kein Recht. Schließlich haben das<br />

unsere gewählten Vertreter vor 30 Jahren unterschrieben. Wir<br />

sind also in der Pflicht – und das ist gut so.<br />

Wir wünschen euch einen tollen <strong>November</strong> mit vielen gemeinsamen<br />

Stunden!<br />

PETRA HOFFMANN UND DAS <strong>KÄNGURU</strong>-TEAM<br />

INHALT<br />

NEUES AUS DER REGION<br />

04 Podiumsdiskussion: Pflege am Limit<br />

Infoveranstaltung: Zurück in den Job<br />

kurz notiert Köln<br />

13 Bücherbörse Köln<br />

Kinderrechte in leichter Sprache<br />

14 10 Jahre Next Level<br />

15 Cinepänz<br />

SERVICE<br />

40 Termine <strong>November</strong><br />

63 Impressum<br />

05 Ausstellung: Inside Rembrandt<br />

06 Museumsnacht Köln<br />

Varieté Mixtur<br />

Schokoladenmuseum: Gut fürs Klima<br />

08 Crashkurs für werdende Väter<br />

Wettbewerb: Den Kulturen auf der Spur<br />

Platz der UN-Kinderrechte<br />

Wettbewerb: Unterwegs<br />

09 Ausstellung: Helden der Arena<br />

Kunsthandwerkermarkt<br />

10 Weihnachtskino: Robin Good<br />

Nacht der Technik Bonn/Rhein-Sieg<br />

kurz notiert Bonn<br />

11 WDR-Kinderrechtepreis 2020<br />

20 Ausgezeichnete Oper<br />

Eine Woche voller Samstage<br />

Die Schneekönigin<br />

Mischpoke<br />

16 Unterkunft für Gruppen<br />

Radregion Rheinland<br />

Ferien für Familien<br />

17 Winterzauber in Efteling<br />

18 St. Martin<br />

19 Kolumne Grüner Leben<br />

22 Spielen mit der Familie<br />

24 Spieletipps der Redaktion<br />

26 Spielepreise<br />

28 Kinderbücher für die kalte Jahreszeit<br />

30 Käpt’n Book: Lesen weltweit<br />

und über Mauern hinweg<br />

32 Welches Haustier passt zu mir?<br />

38 Karlas Kinderseite<br />

64 Veranstalter<br />

66 Kleinanzeigen<br />

22<br />

Familienleben: Spielen mit der Familie<br />

© macrovector – stock.adobe.com<br />

21 Begeisterung fürs Singen<br />

GEWINNSPIEL<br />

FAMILIENLEBEN<br />

07 Frau Karlis Kolumne<br />

12 Forscher – Das Magazin für Neugierige<br />

Känguru-Baby-News<br />

Medien News<br />

36 Puppentheater für Kinder<br />

Die Weihnachtsbäckerei<br />

Märchen-Opern-Tage<br />

37 Jubiläumsgewinnspiel:<br />

Fledermaus voraus<br />

32<br />

Familienleben: Tierische Freunde<br />

© Halfpoint – stock.adobe.com


4 NEUES AUS DER REGION<br />

Die Kieferorthopädie<br />

Dr. Julia Neuschulz<br />

Telefon 0221.589105 55<br />

Aachener Str. 500<br />

50933 Köln<br />

praxis@diekfo.de<br />

www.diekfo.de<br />

RHEIN-MOSEL HALLE • KOBLENZ<br />

RUSSIAN CIRCUS ON ICE<br />

S chneeKönIgIn n on Ice<br />

Die Vorstellung wird auf Kunststoffeis aufgeführt<br />

25.01.20<br />

• 19 Uhr<br />

50%<br />

Kinder<br />

Rabatt<br />

Ein Feuerwerk aus Eistanz und<br />

atemberaubender Zirkusartistik!<br />

% Abo Rabatt Rhein Zeitung<br />

10 0221 - 280 350 - RZ-Tickets.de<br />

DAS RUSSISCHE NATIONALBALLETT<br />

Dornröschen<br />

15.02.20 • 18:00 Uhr<br />

WWW.R-N-B.INFO<br />

♥ mit ♥<br />

Jinnie<br />

Märchenerzählerin<br />

01806 - 570 070 - eventim.de<br />

0651 - 979 0777 - ticket-regional.de<br />

PFLEGE AM LIMIT<br />

Podiumsdiskussion zum Fachkräftemangel<br />

in der Kinderkrankenpflege. Wird ein Kind<br />

pflegebedürftig, gerät die Familie in eine Ausnahmesituation<br />

und braucht Hilfe. Was aber,<br />

wenn diese fehlt? Immer weniger Auszubildende<br />

entscheiden sich für einen Abschluss in<br />

der Kinderkrankenpflege. Eine fatale Entwicklung,<br />

denn ausgebildete Pflegefachkräfte für<br />

schwerkranke Jungen und Mädchen werden<br />

händeringend gesucht.<br />

Anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums lädt<br />

das Kölner Beratungszentrum „wir für pänz“<br />

zur Podiumsdiskussion „Am Limit – Fachkräftemangel<br />

in der Kinderkrankenpflege“ ein. Am<br />

14. <strong>November</strong> debattieren Gäste aus den Bereichen<br />

Kommunalpolitik, Krankenkasse, Klinikleitung,<br />

Pädiatrie und Pflegedienstleitung. Mit<br />

dabei Michael Weiss, Ärztlicher Direktor des<br />

Kinderkrankenhauses Amsterdamer Straße,<br />

Michael Isfort vom Deutschen Institut für angewandte<br />

Pflegeforschung und Christine Riesner<br />

vom Referat für Pflegewissenschaft und<br />

-pädagogik im Gesundheitsministerium NRW.<br />

Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht.<br />

(jm)<br />

Info: 14.11., 18–20 Uhr, „wir für pänz“, studio dumont,<br />

Breite Str. 72, 50667 Köln, Eintritt frei. Um Anmeldung<br />

unter podium@wir-fuer-paenz.de wird gebeten.<br />

© Monkey Business – stock.adobe.com<br />

ZURÜCK IN DEN JOB<br />

Infoveranstaltung zum beruflichen Wiedereinstieg.<br />

Es sind vor allem Mütter, aber auch<br />

einige Väter, die sich familienbedingt Auszeiten<br />

nehmen. Beim „Infotag zum beruflichen<br />

Wiedereinstieg“ des Netzwerks W Köln am<br />

20. <strong>November</strong> berichten Eltern, die beruflich<br />

wieder Fuß gefasst haben, von ihren Erfahrungen.<br />

Spannende Podiumsdiskussionen bieten<br />

Raum für einen intensiven Austausch.<br />

An den Ständen der Infobörse erhalten Besucher<br />

Tipps zu Familienmanagement, Qualifizierung<br />

und Ausbildung sowie zum Wiedereinstieg<br />

und zur weiteren Berufsplanung. Wer einen<br />

Schul- oder Berufsabschluss im Ausland erworben<br />

hat, kann sich hier ebenfalls beraten lassen.<br />

Wie man sich selbst motiviert und gekonnt<br />

kommuniziert, lernen Teilnehmer beim Workshop<br />

der systemischen Beraterin und Trainerin<br />

Tanja Peters. Valerie Müller vom Kompetenzzentrum<br />

Fachkräftesicherung (Institut der<br />

Deutschen Wirtschaft) referiert zum Thema<br />

„Wie ticken Unternehmen – Betriebe gekonnt<br />

überzeugen“. (jm)<br />

Infos: 20.11., 9–13 Uhr, Workshops jeweils<br />

10.30–11.30 Uhr und 12–13 Uhr. Netzwerk W Köln,<br />

Beruflicher Wiedereinstieg, Bürgerzentrum Nippes<br />

– Altenberger Hof, Mauenheimer Str. 92,<br />

50733 Köln, www.netzwerkw-koeln.de<br />

© Pathfinder – stock.adobe.com<br />

AB INS AUSLAND<br />

cdc.de<br />

SCHWIMMKURSE<br />

WEIHNACHTSBAUMAKTION<br />

• Schülersprachreisen weltweit<br />

• High School-/Internatsaufenthalte<br />

• Auslandspraktika/Work & Travel<br />

Jetzt informieren:<br />

sprachenlernen-und-erleben.de<br />

Carl Duisberg Centren<br />

Ab Anfang <strong>November</strong> bietet der Präventivkursanbieter<br />

PraeVita Baby- und<br />

Kinderschwimmkurse in Frechen an.<br />

Unter der Leitung von ausgebildeten<br />

Trainern machen die Kleinsten auf spielerische<br />

Weise ihre ersten Erfahrungen<br />

im Schwimmbecken. Außerdem bietet<br />

PraeVita Schwimmlern- und Seepferdchenkurse<br />

an sowie Aqua-Fit-Kurse für<br />

Schwangere. Die Kurse finden im Bad<br />

des Gold-Kraemer-Haus in Buschbell<br />

statt. Die aktuellen Kurspläne sowie alles<br />

zur Anmeldung gibt es unter www.<br />

praevita-kids.com.<br />

Der Seeberger Pflanzenhof in Köln-<br />

Seeberg veranstaltet eine Weihnachtsbaumaktion<br />

für Kindergärten und<br />

Grundschulen. Bei dieser Aktion werden<br />

unter allen teilnehmenden Kindergärten<br />

und Grundschulen 20 Weihnachtsbäume<br />

verlost. Die Nordmanntannen<br />

werden frisch geschlagen und stammen<br />

aus der Region. Interessierte Kindergärten<br />

und Grundschulen können sich<br />

bis zum 15. <strong>November</strong> um 18.30 Uhr bewerben.<br />

Mehr Infos finden Interessierte<br />

unter www.seeberger-pflanzenhof.de/<br />

aktuell/kinderaktionen-im-pflanzenhof


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

5<br />

INSIDE REMBRANDT<br />

Rembrandt (Harmensz.<br />

van Rijn), Gelehrter im<br />

Studierzimmer, 1634, Öl<br />

auf Leinwand, Nationalgalerie<br />

Prag, Foto: Museum<br />

Rembrandt (Harmensz.<br />

van Rijn), Selbstbildnis mit<br />

weicher Mütze, um 1635,<br />

Radierung, Graphische<br />

Sammlung, Wallraf-<br />

Richartz-Museum, Foto:<br />

RBA Köln<br />

Sonderausstellung zum 350. Todestag des Malers. Der niederländische<br />

Künstler Rembrandt zählt zu den bedeutendsten Malern<br />

der Geschichte – fast jedes Kind hat seinen Namen schon einmal gehört.<br />

Aber warum ist das so? Was fasziniert die Menschen an seinen<br />

Gemälden und Grafiken? Eine Antwort darauf bekommt ihr in der<br />

großen Sonderausstellung „Inside Rembrandt“, die ab 1. <strong>November</strong><br />

im Kölner Wallraf-Richartz-Museum zu sehen ist und die euch auf<br />

eine Reise in die Welt des niederländischen Meisters mitnimmt.<br />

Dass diese Reise auch für Kinder spannend wird, garantiert ein<br />

kleiner Frosch, dem ihr in der Ausstellung begegnet. Er stammt aus<br />

einem der Gemälde Rembrandts und hatte seinerzeit wohl gute<br />

Chancen, einen Blick hinter die Kulissen in Rembrandts<br />

Atelier zu werfen. Davon erzählt er auf dem Kinder-<br />

Audioguide, der durch die Ausstellung führt, und in<br />

dem Comic „Rembrandt und der Frosch“, der im Museumsshop<br />

erhältlich ist. Ihr erfahrt viel über das goldene<br />

Zeitalter in den Niederlanden sowie die Lehrjahre<br />

und den turbulenten Alltag des berühmten Malers.<br />

Montags hat das Museum geschlossen, doch für Schulklassen<br />

stehen die Türen zu der Ausstellung an vier Montagen offen. Am<br />

18. <strong>November</strong>, 9. Dezember, 13. Januar und 10. Februar können<br />

Schülerinnen und Schüler aller Schulformen das Leben und die<br />

Werke von Rembrandt entdecken. (ph)<br />

Info: ab 1.11., Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud,<br />

Obenmarspforten, 50667 Köln, Tel. 0221 – 22 12 11 19,<br />

www.wallraf.museum<br />

Save the Date: Am 30.12. veranstalten wir einen -<br />

Familientag im Museum! Wir freuen uns auf tolle Führungen,<br />

Workshops, Lesungen und viele interessante Geschichten<br />

aus Rembrandts Leben. Mehr Infos gibt es in der nächsten<br />

Ausgabe von .<br />

LITERATURABEND<br />

TRINKWASSERSTATIONEN<br />

SCHREIBWETTBEWERB<br />

MEHRWEGBECHER-VERLEIH<br />

Die Lese- und Literaturpädagogin Stefanie<br />

Boor vom Projekt Textpiraten lädt Eltern,<br />

Großeltern, Lehrkräfte, Erzieher und<br />

Bücherfans am 7. <strong>November</strong> um 19.15 Uhr<br />

zum Literaturabend zu Kinder- und Jugendliteratur<br />

ins VHS Studienhaus am<br />

Neumarkt ein. Im Gepäck hat Frau Boor<br />

aktuelle Bücher frisch von der Frankfurter<br />

Buchmesse und den Preisträger des<br />

Deutschen Jugendliteraturpreises, ebenso<br />

wie die Top 20 Leseempfehlungen für<br />

Jungen von boys & books. Tickets gibt es<br />

für 5 Euro an der Abendkasse.<br />

www.vhs-koeln.de<br />

Die Stadt Köln stellt zwölf neue Trinkwasserstationen<br />

im Kölner Stadtgebiet<br />

auf. Pro Stadtbezirk werden jeweils einer<br />

und in der Kölner Innenstadt vier Trinkbrunnen<br />

installiert. Angeregt wurde diese<br />

Aktion von einer Schülergruppe der<br />

Gesamtschule Holweide. Bei der Wahl der<br />

Standorte haben Bezirksvertretungen die<br />

Standorte vor allem nach Erreichbarkeit<br />

ausgewählt. Spaziergänger, Jogger, Gäste<br />

und Kölner sollen das kostenfreie Angebot<br />

gut nutzen können. Bis zum Frühjahr<br />

sollen alle Trinkbrunnen in Betrieb sein.<br />

Der „THEO – Berlin-Brandenburgischer<br />

Preis für Junge Literatur“ geht in die<br />

nächste Runde. Der Wettbewerb 2020<br />

steht unter dem Motto „Inseln“. Bis zum<br />

15. Januar können junge Schreiber ihre<br />

Gedichte und Kurzgeschichten einreichen.<br />

Dabei dürfen die Texte nicht länger als<br />

drei Seiten sein. Kinder und Jugendliche<br />

bis 18 Jahren aus aller Welt können bei<br />

dem überregionalen Schreibwettbewerb<br />

mitmachen. Ihre Texte können sie über<br />

www.theo-schreibwettbewerb.de einreichen.<br />

Dort finden sie auch weitere Infos<br />

zum Wettbewerb.<br />

RheinEnergie verleiht kostenlos Mehrwegbecher<br />

für Schul-, Sport- oder Straßenfeste.<br />

Auch die professionelle Reinigung<br />

der Becher nach der Veranstaltung übernimmt<br />

RheinEnergie. Nur um den Transport<br />

müssen Interessierte sich selbst<br />

kümmern und für verlorene oder beschädigte<br />

Becher aufkommen. Mit dieser Aktion<br />

möchte RheinEnergie zur Nachhaltigkeit<br />

und vor allem zur Müllvermeidung in<br />

der Stadt Köln und der Region beitragen.<br />

Das Formular zur Verleihanfrage gibt es<br />

auf www.rheinenergie.com/de/.


6 NEUES AUS DER REGION<br />

MUSEUMSNACHT KÖLN<br />

Kultur sehen, hören und fühlen. Zum 20. Jubiläum der Museumsnacht<br />

Köln am 2. <strong>November</strong> erwartet euch ein spannender Programm-Mix<br />

mit einigen besonderen Veranstaltungen für Familien<br />

und Kinder wie Lesungen, Theatervorstellungen, Führungen mit<br />

und ohne Audioguides und verschiedene Workshops. 49 Kunstorte<br />

– alle bequem mit dem Shuttlebus zu erreichen – öffnen ihre Pforten,<br />

darunter altbekannte Museen und Ausstellungsräume, aber<br />

es gilt auch ganz neue Kulturorte zu entdecken. Eine Reihe Überraschungen<br />

dürfen natürlich auch nicht fehlen, damit<br />

es ein unvergesslicher Jubiläumsabend wird. Tickets<br />

sind im Vorverkauf und an den Abendkassen aller<br />

teilnehmenden Stationen erhältlich. Und der<br />

Clou: Mit nur einem Ticket erschließt sich euch<br />

die ganze Welt der Kölner Museumsnacht. (sh)<br />

© C.Stallkamp<br />

Info: 2.11., 19–2 Uhr, Tickets 20 Euro, bis 15 Jahre<br />

Eintritt frei, www.museumsnacht-koeln.de<br />

VARIETÉ MIXTUR<br />

Circus Radelito lädt zum „Familientreffen“ ein. Gemeinsam mit<br />

dem internationalen Jugendaustauschprojekt SOMOS stellt der<br />

Schulcircus Radelito eine neue Produktion des Varietés Mixtur auf<br />

die Beine. Professionelle Artisten, ehemalige und aktuelle Teilnehmer<br />

des Circus sowie Freunde des Radelitos und des SOMOS-Projekts<br />

präsentieren turbulente Artistik und einige Überraschungen.<br />

Dabei verfolgt das Varieté Mixtur wie schon in den letzten 25 Jahren<br />

das Ziel, den Zuschauern beste Unterhaltung zu bieten. Das<br />

Programm läuft dieses Jahr unter dem Titel „Familientreffen“, zu<br />

dem auch alte Bekannte dazukommen. Im Vorverkauf kosten die<br />

Karten 10 Euro, an der Abendkasse 13 Euro. Ihr könnt die Karten<br />

einfach per Internet bestellen und sie dann an der Abendkasse abholen.<br />

Der Erlös fließt in das SOMOS-Projekt. (id)<br />

© Schokoladenmuseum © Radelito<br />

Info: 8./9.11., 19.30 Uhr, Willy-Brandt-Gesamtschule,<br />

Im Weidenbruch 214, 51061 Köln, www.radelito.de<br />

GUT FÜRS KLIMA<br />

Schokoladenmuseum ab <strong>2019</strong> klimaneutral. Vor drei Jahren hat<br />

die Geschäftsführung des Museums beschlossen, das Schokoladenmuseum<br />

klimaneutral zu machen. Jetzt wurde dieses Ziel erreicht,<br />

und das sogar einige Jahre früher als geplant.<br />

Um das zu schaffen, wurden im Museum verschiedene Maßnahmen<br />

ergriffen. Dazu gehören zum Beispiel die Umstellung von<br />

Glühbirnen auf LED-Leuchten, die Nutzung von Ökostrom oder der<br />

Einsatz von biologisch abbaubaren Verpackungen. Nun arbeitet<br />

das Museum daran, seinen CO 2 -Fußabdruck auf null zu reduzieren.<br />

Die Unterstützung von Aufforstungsprojekten in Mexiko sorgt allerdings<br />

bereits schon jetzt dafür, dass das Museum eine positive<br />

Klimabilanz erreicht. Als ausgezeichnete Bildungsstätte für nachhaltige<br />

Entwicklung ermutigt das Schokoladenmuseum außerdem<br />

seine Besucher, klimafreundlicher und bewusster mit den Ressourcen<br />

unserer Erde umzugehen. (id)<br />

Info: www.schokoladenmuseum.de


Kolumne FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

7<br />

GUT DING & WEILE<br />

Oder: Happily ever after<br />

Es gibt in meinem Leben zwei Konstanten, die aus dem banalen<br />

Meer der Alltagstrivialitäten herausstechen: meine Handynummer,<br />

die sich seit zwanzig Jahren nicht geändert hat (Wie konservativ<br />

ich doch bin!), und mein Mann. Wir sind seit vierundzwanzig<br />

Jahren zusammen. Viele fallen aus allen Wolken, wenn sie davon<br />

erfahren – als hätte ich etwas an mir, dass sie denken lässt: „Die<br />

und eine Langzeitbeziehung?! Nie und nimmer.“<br />

Nun gibt es Paare, die aus Bequemlichkeit zusammenbleiben, und<br />

solche, die „trotz allem“ zusammenbleiben. Das sind natürlich zwei<br />

extreme Pole, und wir gehören tendenziell eher zur zweiten Kategorie.<br />

Es ist jedenfalls von Vorteil, in der rosigen Phase vor der<br />

Familiengründung möglichst viel romantisches Kapital anzuhäufen,<br />

von dem man in brutaleren Zeiten zehren kann, wenn Dinge<br />

wie Schlaf, Ordnung und Einvernehmlichkeit nur noch müde Erinnerungen<br />

sind. Hier noch weitere, total subjektive Ansichten zu<br />

Partnerwahl und Eheführung:<br />

Manche Frauen fühlen sich zu unbändigen Typen hingezogen, die<br />

sie fortan zu zähmen versuchen – eine verheerende Tendenz, die<br />

reflektiert gehört. Andere suchen sich einen derart heruntergedimmten<br />

Mann, dass sie schon bald versucht sind, Bauarbeitern<br />

oder Yogalehrern hinterherzupfeifen. Das bringt doch alles nur<br />

Ärger! Wenn ein Kerl schon in der Kennenlernphase und in den<br />

ersten Jahren egoistisch oder nervig daherkommt, sollte das frau<br />

jedenfalls zu denken geben. Günstig ist es, sich jemanden zu angeln,<br />

der in vielem ein bisschen besser ist als man selbst, den man<br />

aber in einigen Bereichen mit ergänzenden Eigenschaften dahinschmelzen<br />

lassen kann. Mein Mann etwa ist ausgeglichener und<br />

freundlicher als ich – er nimmt es einer Frau nicht gleich übel,<br />

wenn sie für einen Moment oder mehrere Jahre den Liebreiz oder<br />

die Beherrschung verliert. Und er ist viel<br />

sportlicher als ich. Wenn es darum<br />

geht, für Muckeligkeit zu sorgen,<br />

kann wiederum ich punkten …<br />

Oh Mann, wir sind ja so was<br />

von stereotyp.<br />

Herzlichst Ihre<br />

FAMILIENFEST<br />

im Adenauerhaus<br />

Sonntag, 10. <strong>November</strong><br />

von 10 bis 18 Uhr<br />

in Bad Honnef-Rhöndorf<br />

im Rahmen<br />

des Rheinischen<br />

Lesefestes<br />

Käpt’n Book<br />

mit zahlreichen tollen Aktionen<br />

für Kinder und Familien<br />

Eintritt frei! www.adenauerhaus.de<br />

Starte ins<br />

Abenteuer!<br />

Für Kinder ab 5 Jahre<br />

Alle Führungen,<br />

Workshops und mehr auf<br />

www.museen.koeln<br />

Museen der


KUNSTSCHULE KÖLN<br />

8 NEUES AUS DER REGION<br />

© Jasmin Merdan – stock.adobe.com<br />

3. KUNSTWETTBEWERB<br />

Eine Welt, viele Menschen:<br />

DEN KULTUREN<br />

auf der Spur<br />

ZEICHNEN - MALEN - BAUEN<br />

Lass deiner Kreativität freien Lauf!<br />

CRASHKURS FÜR WERDENDE VÄTER<br />

Geburtsvorbereitungskurs von Väter in Köln e.V. Wenn ein neues<br />

Familienmitglied auf dem Weg ist, ist es gut und notwendig, sich<br />

auf das neue Leben vorzubereiten. Dafür können werdende Väter<br />

an dem neuen Crashkurs des Vereins Väter in Köln teilnehmen.<br />

Unter der Kursleitung von Männer- und Vätercoach Theo Brock<br />

beschäftigen sie sich hier mit Themen und Fragen wie „Möglichkeiten<br />

und Herausforderungen einer aktiven Vaterrolle“, „Wie gehe<br />

ich mit Belastungen bei der Geburt um?“ oder „Was verändert ein<br />

Kind in der Paarbeziehung?“. Die Teilnahme kostet 20 Euro und<br />

die Anmeldung erfolgt per Mail an kontakt@koelnervaeter.de. (id)<br />

Info: 23.11., 10–14 Uhr, Familienforum Deutz-Mühlheim, An St. Urban 2,<br />

51063 Köln, www.koelnervaeter.de<br />

Anmeldung über QR-Code:<br />

DEN KULTUREN AUF DER SPUR<br />

Gewinne je Kategorie A/B/C * :<br />

1. Platz: 150 Euro<br />

2. Platz: 75 Euro<br />

3. Platz: Materialpreise<br />

Ab 4. Platz: Trostpreise<br />

Kunstwettbewerb für Schüler. Zeichnen, malen, bauen – beim<br />

Oder über die Homepage:<br />

Kunstwettbewerb www.ffw-gym.de des Ferdinand Franz Wallraff Gymnasiums können<br />

Schüler der vierten bis zur zwölften Klasse ihrer Kreativität<br />

freien Lauf lassen. Unter dem Motto „Eine Welt, viele Menschen:<br />

Den Kulturen auf der Spur“ sind sie eingeladen, ihr Kunstwerk zu<br />

diesem Thema bis zum 31. Januar 2020 einzureichen. Eine schulfremdrisch<br />

Jury kreativ? Dann aus mach mit bei Kunstfachleuten unserem 31. Januar 2020 über das Anmelde-<br />

März wählt 2020 per Post an folgende die Adresse Gewinner bestimmt, die aus ausgewählten der Kunstfachleuten verschie-<br />

AUFGABE UND ZIELGRUPPE 1. ANMELDUNG 2. BEITRÄGE EINREICHEN 3. BEWERTUNG DER BEITRÄGE<br />

Du bist in der 4. bis 12. Klasse und künstle-<br />

Die Anmeldung muss bis zum Die Wettbewerbsbeiträge sind bis zum 31. Die Preisträger werden durch eine schulfremde Jury<br />

Wettbewerb „Eine Welt, viele Menschen: Den formular unserer Homepage erfolgen: zu senden oder können persönlich in der besteht.<br />

Kulturen auf der Spur“ und schicke uns dein www.ffw-gym.de<br />

Schule abgegeben werden.<br />

Kunstwerk zu diesem Thema. Du kannst dabei<br />

zeichnen, malen oder auch bauen, mit Fragen bitte an:<br />

Ferdinand Franz Wallraf Gymnasium<br />

denen Altersgruppen aus. Der erste Platz ist mit 4. PREISVERLEIHUNG einem Geldpreis<br />

Alle Teilnehmer/innen sowie ihre Eltern sind am<br />

welchen Materialen du gerne möchtest. kunstwettbewerb@sz-buchheim.de Arnsberger Straße 11<br />

06. Juni 2020 zur feierlichen Preisverleihung in unsere<br />

Schule eingeladen.<br />

51065 Köln<br />

von 150 Euro dotiert. Schüler, deren große Stärke eher in der Stimme<br />

liegt, können dagegen beim Gesangswettbewerb „Get loud for<br />

Friendship“ der Werner Heisenberg Realschule mitmachen. (id)<br />

Mit freundlicher Unterstützung von<br />

*Jeweils Einzel- und Gruppenbeiträge<br />

Kategorie A: 4.-6. Klasse<br />

Kategorie B: 7.-9. Klasse<br />

Kategorie C: 10-12. Klasse<br />

MALMAL!<br />

www.ffw-gym.de<br />

Info: Anmeldeschluss 31.1.2020, www.ffw-gym.de, www.wh-rs.de<br />

© Stiftung Tollverein<br />

© stock.adobe.com<br />

PLATZ DER UN-KINDERRECHTE<br />

Startpunkt für Kinderrechtepfad in Essen. Im vergangenen September<br />

wurde auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein der Grundstein<br />

für einen Platz der UN-Kinderrechte gelegt. Der Essener<br />

Kinderschutzbund, das Ruhr Museum und die Stiftung Zollverein<br />

haben sich dafür zusammengetan – passend zum 30-jährigen Jubiläum<br />

der UN-Kinderrechte. Der Platz soll aber nicht nur die Kinderrechte<br />

bekannter machen, sondern er dient auch als Startpunkt<br />

für einen Kinderrechtepfad. An zehn Stationen werden die Rechte<br />

für Besucher erfahrbar und erlebbar gemacht. Gestaltet werden<br />

sie von Kindern und Jugendlichen. Anfang kommenden Sommers<br />

soll der Kinderrechtepfad gemeinsam mit dem Platz der UN-Kinderrechte<br />

eröffnet werden. (id)<br />

Info: www.zollverein.de<br />

UNTERWEGS<br />

Foto- und Fahrradkulturwettbewerb. Der Deutsche Fahrradpreis<br />

ist auf der Suche nach kreativen Beiträgen. Neben dem Wettbewerb<br />

um die besten Fahrradfotos gibt es dieses Jahr den neuen Fahrradkulturwettbewerb.<br />

Für diesen könnt ihr euch von dem Motto „Unterwegs“<br />

inspirieren lassen und Bilder, Videos, Texte, Songs oder<br />

andere Ideen einreichen. Die kreative Umsetzung des Mottos steht<br />

im Vordergrund. Jeder Teilnehmer kann für beide Wettbewerbe jeweils<br />

drei Beiträge hochladen. Den Gewinnern winken tolle Preise:<br />

Der Sieger des Fotowettbewerbs nimmt ein E-Bike von Corratec mit<br />

nach Hause. Der erste Preis des Fahrradkulturwettbewerbs ist eine<br />

Radreise für zwei Personen ins „radrevier.ruhr“. (id)<br />

Info: Teilnahme bis 10. 1. 2020, www.der-deutsche-fahrradpreis.de


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

9<br />

HELDEN DER ARENA<br />

Sonderausstellung über Gladiatoren im Neanderthal Museum.<br />

Ab dem 16. <strong>November</strong> führt die Sonderausstellung „Gladiatoren<br />

– Helden der Arena“ die Besucher zurück ins alte Rom, in dem<br />

Gladiatorenkämpfe ein fester Bestandteil des Unterhaltungsprogramms<br />

in den Arenen waren. Dabei erklärt das Museum nicht nur,<br />

wer Gladiator werden konnte, wie die Kämpfer gelebt haben und<br />

wie ihre Ausbildung aussah, sondern gibt auch Einblicke in die Welt<br />

der Kampfarenen. Mit originalen Fundstücken und Nachbildungen<br />

stellt die Ausstellung die verschiedenen Kampftechniken vor und<br />

zeigt die Ausrüstungen der Berufskämpfer, die die Besucher selbst<br />

anprobieren können. (id)<br />

Info: ab 16.11., Neanderthal Museum, Talstr. 300, 40822 Mettmann,<br />

www.neanderthal.de<br />

© CC BY 3.0 © Gallo-Römisches Museum<br />

KUNSTHANDWERKERMARKT<br />

Außergewöhnliches im Engelshof. Bereits zum 51. Mal findet am<br />

9. und 10. <strong>November</strong> der Kunsthandwerkermarkt im Engelshof in<br />

Porz-Westhoven statt. Über 130 Aussteller präsentieren ihre Kunstgegenstände<br />

im alten Gutshof, das Angebot reicht von Schmuck,<br />

Mode und Produktdesign über Fotokunst bis hin zu weihnachtlichen<br />

Dekorationen. Auch kulinarische Spezialitäten wie Speiseöle,<br />

Schnäpse und Marmeladen sowie Produkte vom Bauernhof runden<br />

das Angebot ab. Waffeln und Glühwein „für zwischendurch“ sind<br />

natürlich auch mit dabei. Mit der KVB Linie 7 bis Haltestelle Berliner<br />

Straße – von da aus ist es nur noch ein Katzensprung bis zum<br />

Engelshof. (sh)<br />

Info: 9./10.11., 11–18 Uhr, Engelshof, Oberstr. 96, 51149 Köln,<br />

www.kunstundkulturkoeln.de


10 NEUES AUS DER REGION<br />

ROBIN GOOD<br />

© worldofvector – stock.adobe.com<br />

Weihnachtskino für bedürftige Familien. Ein Kinobesuch für die<br />

ganze Familie mit Popcorn und allem, was dazu gehört, kann ganz<br />

schön ins Geld gehen. Nicht alle Familien können sich das leisten.<br />

ROBIN GOOD, der Spendenfonds von Caritas und Diakonie Bonn,<br />

lädt deshalb Kinder und Eltern zur Vorweihnachtszeit ins Kino ein.<br />

Am 15. Dezember um 11 Uhr können Familien, die nachweislich Sozialleistungen<br />

erhalten oder über ein geringes Einkommen verfügen,<br />

den neuen Disneyfilm „Die Eiskönigin 2“ im Kinopolis Bonn<br />

Bad-Godesberg kostenlos anschauen. Die Kartenbestellung ist ab<br />

dem 25. <strong>November</strong> auf der Website von ROBIN GOOD möglich.<br />

Dort gibt es auch weitere Infos zu der Veranstaltung. (id)<br />

Info: Kartenbestellung ab 25.11., www.robin-good.de<br />

Technikerlebnisnacht in Bonn<br />

und dem Rhein-Sieg-Kreis. Am<br />

Freitag, dem 8. <strong>November</strong>, findet<br />

die Nacht der Technik zum ersten<br />

Mal auch in Bonn, Troisdorf,<br />

Hennef, Sankt Augustin, Siegburg<br />

und einigen weiteren Städten des<br />

Rhein-Sieg-Kreises statt. 32 Technikunternehmen,<br />

Wissenschaftseinrichtungen und Ausbildungsbetriebe<br />

öffnen ihre Türen und laden Besucherinnen und Besucher<br />

dazu ein, Einblicke in ihren Arbeitsalltag zu gewinnen sowie<br />

hinter die Kulissen zu schauen.<br />

Die einzelnen Veranstaltungsorte wie das Deutsche Museum<br />

Bonn, die Bundesnetzagentur oder das Deutsche Zentrum für<br />

Luft- und Raumfahrt sind über drei Drehkreuze in Bonn und<br />

Troisdorf zu erreichen. Von dort starten auch die Techniknacht-Exkursionen,<br />

bei denen es ein festes Programm gibt.<br />

Wie auch bei den anderen Techniknächten im Rheinland brauchen<br />

die Besucher nur ein Ticket, um alle Institutionen und Unternehmen<br />

zu besuchen. Erwachsene zahlen 13 Euro, Kinder bis<br />

sechs Jahre haben freien Eintritt. Neben den ermäßigten Tickets<br />

gibt es auch ein Familienticket für 25 Euro. Dieses gilt für vier<br />

Personen, von denen maximal zwei Erwachsene sein dürfen. Mit<br />

dem „Techniknacht-Code“, den alle gekauften Tickets enthalten,<br />

können Besucher zwei Programmpunkte oder Exkursionen mit<br />

beschränkter Teilnehmerzahl reservieren. Die Karten sind im<br />

Vorverkauf, online und an den Abendkassen am 8. <strong>November</strong><br />

erhältlich. (id)<br />

Info: 8.11., 18–24 Uhr, brs.nacht-der-technik.de<br />

Fotos: © Nacht der Technik<br />

NEUES PROGRAMM<br />

Das Künstleratelier Rosa Aussicht in Siegburg<br />

startet mit seinem Workshop-Programm<br />

in den Herbst und Winter. Auf<br />

dem Programm stehen verschiedene<br />

Kunst- und Kreativprogramme für Kinder,<br />

Jugendliche und Erwachsene. Neu dabei<br />

ist eine zusätzliche Mixed-Media-Zeit für<br />

Erwachsene am Vormittag. Am 3. <strong>November</strong><br />

geht es los mit dem kreativen Familiensonntag<br />

„Kind und Kegel – Kaffee und<br />

Kuchen“. Wie immer wird das Programm<br />

von Konzerten und Theateraufführungen<br />

ergänzt. www.rosa-aussicht.de<br />

GESELLSCHAFTSSPIELETAG<br />

Das Museum Koenig lädt am 17. <strong>November</strong><br />

Familien zum Gesellschaftsspieletag<br />

ein. Ab 10 Uhr stellen die Erklär-Bären<br />

des Vereins Wilde Zockerei verschiedene<br />

Spiele vor, die die Besucher gleich vor Ort<br />

ausprobieren können. Wer Lust hat, kann<br />

beim Spieleturnier „Würmer, Insekten und<br />

Spinnen – die Wirbellosen“ mitmachen.<br />

Bei diesem bekommen die Teilnehmer<br />

zuerst eine Führung hinter die Kulissen,<br />

bevor es mit dem Spiel „Heckmeck am<br />

Bratwurmeck“ um den Siegerpokal geht.<br />

www.zfmk.de<br />

MARTINSMARKT<br />

Am 9. <strong>November</strong> findet auf Burg Satzvey<br />

zum ersten Mal ein Martinsmarkt statt.<br />

Besucher können auf der mittelalterlichen<br />

Wasserburg die Geschichte des heiligen<br />

Martin erleben. Das Mittelalter-Ensemble<br />

„Die Irrlichter“ stimmen alte und<br />

neue Martinslieder an, bei denen Mitsingen<br />

ausdrücklich erwünscht ist. Ein Sankt<br />

Martin hoch zu Ross führt die Besucher<br />

am Abend zum Martinsfeuer. Der Burghof<br />

bietet neben verschiedenen Marktständen<br />

auch Stockbrot, Glühwein und Kinderpunsch.<br />

www.burgsatzvey.de


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

11<br />

KLETTERN<br />

in der BRONX ROCK<br />

© ulkas – stock.adobe.com<br />

WDR-KINDERRECHTEPREIS<br />

2020<br />

Ausschreibung. Der WDR schreibt zum 13. Mal den „WDR-Preis<br />

für die Rechte des Kindes“ aus. Er wird im September 2020 an<br />

Erwachsene und Kinder, Gruppen, Organisationen sowie Institutionen<br />

aus Nordrhein-Westfalen vergeben, die sich vorbildlich und<br />

unkonventionell für Kinderrechte in Deutschland oder im Ausland<br />

einsetzen. Mit der Auszeichnung sind 5.500 Euro Preisgeld verbunden.<br />

Außerdem stellt der WDR die Arbeit der Preisträgerinnen<br />

und Preisträger in seinen Programmen, in einer Broschüre und im<br />

Internet vor. Einsendeschluss ist der 31. März 2020.<br />

Über die Vergabe des Kinderrechtepreises entscheiden gleichberechtigt<br />

eine Kinderjury und eine Erwachsenenjury. Ihr gehören<br />

Vertreterinnen und Vertreter aller großen deutschen Kinderhilfsorganisationen<br />

an. Mitglieder der Jury sind außerdem Ulla<br />

Illerhaus, Leiterin der WDR-Kinderprogramme im Hörfunk, Armin<br />

Laschet, Ministerpräsident des Landes NRW und Schirmherr des<br />

Preises.<br />

Mit der Preisverleihung soll auch 30 Jahre nach Verabschiedung<br />

der UN-Konvention über die Rechte des Kindes das öffentliche<br />

Bewusstsein dafür geschärft werden, dass Kinder einen Anspruch<br />

auf Schutz, Entwicklung und Beteiligung haben. Zusätzlich will der<br />

WDR die öffentliche Diskussion über die Kinderrechte anstoßen<br />

und vorantreiben. (ph)<br />

Info: WDR, Tel. 0221 – 567 89-555, E-Mail: kinderrechtepreis@wdr.de,<br />

kinderrechtepreis.WDR.de. Bewerbungen an WDR, Kennwort: Kinderrechte,<br />

50608 Köln<br />

FERIENPROGRAMME<br />

ADVENTSKLETTERN<br />

FAMILIEN-KLETTERKURSE<br />

KLETTERGEBURTSTAGE und mehr...<br />

02236 890570<br />

bronxrock.de<br />

Neu: Baby-News<br />

THEMEN • TIPPS • TERMINE • KURSE<br />

Ab <strong>November</strong> gibt<br />

es einen neuen<br />

<strong>KÄNGURU</strong>-Newsletter!<br />

FAMILIEN-SCOUT<br />

Das Projekt Familien-SCOUT unterstützt<br />

Kinder und Partner von Krebspatienten.<br />

Im Rahmen einer Studie am Universitätsklinikum<br />

Bonn können Familien mit krebskrankem<br />

Elternteil und minderjährigen<br />

Kindern aus Bonn und der Region über<br />

einen Zeitraum von neun Monaten Hilfe<br />

von einem Familien-SCOUT bekommen,<br />

der ihnen organisatorisch, emotional und<br />

kommunikativ Beistand leistet. Familien,<br />

die an einer Teilnahme an der Studie interessiert<br />

sind, melden sich beim Studienmanager<br />

Dr. Daniel Blei unter daniel.blei@<br />

ukbonn.de.<br />

MITMACHAUSSTELLUNG<br />

In der neuen Mitmachausstellung im<br />

LVR-LandesMuseum Bonn dreht sich alles<br />

um Musik. Im Mittelpunkt der Ausstellung<br />

„Music! Hören – Machen – Fühlen“ steht<br />

das Hören und Machen von Musik und die<br />

Entwicklung von Instrumenten quer durch<br />

die Geschichte und die Kulturen der Welt.<br />

Dabei können die Besucher in mehreren<br />

Aktionsräumen selbst zu Komponisten,<br />

Dirigenten und Instrumentenbauern werden.<br />

Die Ausstellung ist Teil des Angebots<br />

des Bonner Beethovenjubiläums 2020.<br />

www.landesmuseum-bonn.lvr.de<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

baby-newsletter.html


Wissenschaftsjahr <strong>2019</strong> – Künstliche Intelligenz<br />

12<br />

FAMILIENLEBEN Medien<br />

Wissenschaftsjahr <strong>2019</strong> – Künstliche Inte ligenz<br />

Titelgeschichte:<br />

Das Magazin für NEUGIERIGE<br />

Titelgeschichte:<br />

Das Magazin<br />

AUSGABE #2 SEPTEMBER 19<br />

AUSGABE #2 SEPTEMBER 19<br />

für NEUGIERIGE<br />

Wissenschaftsjahr <strong>2019</strong> – Künstliche Inte ligenz<br />

Titelgeschichte:<br />

Das Magazin für NEUGIERIGE<br />

AUSGABE<br />

#2<br />

SEPTEMBER<br />

19<br />

FORSCHER – DAS MAGAZIN FÜR NEUGIERIGE<br />

Komplexe Themen einfach erklärt. Die Kinderzeitschrift „forscher<br />

– das Magazin für Neugierige“ bereitet aktuelle Themen aus<br />

der Forschung altersgerecht für Kinder von acht bis zwölf Jahren<br />

auf. Angelehnt an das Wissenschaftsjahr <strong>2019</strong> steht künstliche<br />

Intelligenz (KI) im Fokus der neuen Ausgabe. Die Artikel drehen<br />

sich rund um Fragen zu den Themen Datenschutz, Algorithmen<br />

und Fake News und werden in einfacher Sprache und mit ansprechenden<br />

Illustrationen erklärt. Damit wird Neugierde geweckt und<br />

gleichzeitig für Risiken im Umgang mit neuen Technologien sensibilisiert.<br />

Herausgegeben vom Bundesministerium für Bildung und<br />

Forschung ist der „forscher“ kostenfrei erhältlich. (sh)<br />

Info: www.forscher-online.de/bestellen<br />

<strong>KÄNGURU</strong>-<br />

BABY NEWS<br />

Neuer Newsletter für Eltern mit Babys und Kleinkindern. Ab<br />

<strong>November</strong> schicken wir jeden Monat einen neuen Newsletter raus<br />

in die Welt. Der richtet sich an Familien mit Babys und Kleinkindern.<br />

Speziell für sie sammeln wir Neuigkeiten aus der Region, Ausflugstipps<br />

und Gewinnspiele. Außerdem versorgen wir euch mit Infos zu<br />

Kursen und anderen Angeboten. Den <strong>KÄNGURU</strong>-Baby-Newsletter<br />

könnt ihr ganz einfach über unsere Website abonnieren. Hinterlasst<br />

dort einfach eure E-Mail-Adresse, und schon bekommt ihr<br />

einmal im Monat Infos und Tipps direkt in euer Postfach.<br />

Familien mit älteren Kindern können sich mit unserem KÄNGU-<br />

RU-Newsletter auf dem Laufenden halten. Jeden Donnerstag informieren<br />

wir euch über unsere Gewinnspiele, über Ferienangebote,<br />

unsere Tipps fürs Wochenende und aktuelle Neuigkeiten aus<br />

Köln, Bonn und der Umgebung. (id)<br />

Info: www.kaenguru-online.de/baby-newsletter.html<br />

© stock.adobe.com<br />

NACHWUCHSFOTOWETTBEWERB<br />

Die photokina und der deutsche Pavillon<br />

auf der Expo 2020 Dubai haben einen<br />

neuen bundesweiten Fotowettbewerb ins<br />

Leben gerufen. Unter dem Motto „Zukunft<br />

jetzt – Mein Bild für die Expo 2020“<br />

können Nachwuchsfotografen bis 25 Jahre<br />

ihre Bilder zum Thema Nachhaltigkeit<br />

einreichen. Die besten Fotos werden auf<br />

der photokina in Köln und auf der Expo in<br />

Dubai ausgestellt. Einsendeschluss ist der<br />

31. Januar 2020. Mehr Infos und Anregungen<br />

gibt es auf www.jugendfotopreis.de/<br />

mein_bild_fuer_die_expo.html.<br />

FRAG-FINN-ONLINE-BLOG<br />

Die Kinderredaktion der Kindersuchmaschine<br />

fragFINN.de ist mit einem eigenen<br />

Blog online gegangen. Auf diesem<br />

veröffentlichen die Kinderreporter – die<br />

FINNreporter – ihre Beiträge rund um<br />

Medien, Nachrichten und Kultur. Mit ihren<br />

Videos sprechen die Jungreporter Kinder<br />

in ihrem Alter, von acht bis 15 Jahren, direkt<br />

an und machen auf diese Weise für<br />

sie wichtige Themen sichtbar. Die User<br />

können sich durch Kommentare im Blog<br />

beteiligen und Erfahrungen im digitalen<br />

Raum sammeln. www.finnreporter.de<br />

BABYSITTER-APP<br />

SitEinander ist ein Netzwerk, in dem sich<br />

die Nutzer über eine App miteinander verbinden<br />

und beim Babysitting unterstützen<br />

können. Die drei Gründerinnen haben die<br />

Idee der Mamifreundeskreise weitergedacht,<br />

in denen sich Eltern zusammentun<br />

und sich in der Betreuung ihrer Kinder<br />

aushelfen. Die App für kostenlose und<br />

gegenseitige Kinderbetreuung kann innerhalb<br />

eines Freundeskreises genutzt<br />

werden oder um sich auch mit unbekannten<br />

Eltern aus der Umgebung zusammenzutun.<br />

www.siteinander.com/de/


Bundesverband e.V.<br />

Bundesverband e.V.<br />

TM<br />

Medien FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

13<br />

© Rawpixel.com – stock.adobe.com<br />

21.11.<br />

<strong>2019</strong><br />

STEP OUT<br />

von Denise Manz | 21.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

BÜCHERBÖRSE KÖLN<br />

Lesen für den guten Zweck. „Mithelfen – mit Lesen“ lautet das<br />

Motto der Bücherbörse Köln. Zum achten Mal lockt die Börse, die<br />

von Kölner Studierenden organisiert wird, Buch- und Plattenliebhaber<br />

in die TH Köln, um durch das große Angebot zu stöbern.<br />

Über 20.000 Bücher und Platten wurden dafür von Kölnern gespendet.<br />

Mit den Einnahmen aus dem Verkauf wird in Tansania<br />

eine Grundschule gebaut. Die Bücherbörse bietet neben dem Verkauf<br />

auch ein literarisches, musikalisches und gastronomisches<br />

Programm. Lesungen, ein Poetry Slam, Livemusik, internationale<br />

Speisen und ein Kinderprogramm mit Schminken und Zauberer<br />

runden das Event ab. (id)<br />

Info: 9./10.11., 10–18 Uhr, TH Köln – Campus Süd, Claudiusstr. 1, 50678<br />

Köln, www.buecherboerse.org<br />

NEU!<br />

Affenzahn<br />

Herbst- und<br />

Winterschuhe<br />

kleinschuh! Fachgeschäft für hochwertige Kinderschuhe,<br />

Wilhelm-Mauser-Str. 41 – 43, 50827 Köln<br />

Kinder-Rechte<br />

in Leichter Sprache<br />

Bundesverband e.V.<br />

Kinder-Rechte<br />

in Leichter Sprache<br />

Kinder-Rechte<br />

in Leichter Sprache<br />

KINDERRECHTE IN LEICHTER SPRACHE<br />

TM<br />

<strong>2019</strong> feiert die Kinderrechtskonvention ihren 30. Geburtstag.<br />

Anlässlich dieses Jubiläums veröffentlichen der AWO Bundesverband<br />

und das Bundesjugendwerk der AWO die Kinderrechte in<br />

Leichter Sprache und schaffen damit eine gute Grundlage, auch<br />

schon mit kleineren Kindern über ihre Rechte zu sprechen. Die<br />

Übersetzung der Kinderrechte ist eine wichtige Voraussetzung<br />

dafür, Kinder und Jugendliche zu befähigen, ihre Rechte wahrzunehmen<br />

und durchzusetzen. Nur wer seine Rechte kennt und mit<br />

ihnen vertraut ist, kann selbstwirksam für sich und dann auch für<br />

andere eintreten. Die Broschüre ist kostenfrei gegen eine Gebühr<br />

für Verpackung und Versand erhältlich. (ph)<br />

Info: www.bundesjugendwerk.de/shop/un-kinderrechte-leichter-sprache<br />

Copyright © Brick Live Group Limited. All rights reserved. Brick Live Group Limited<br />

is an independent producer of BRICKLIVE and is not associated with The LEGO Group.<br />

LEGO® is a trademark of LEGO Juris A/S.<br />

Medienpartner:


14<br />

FAMILIENLEBEN Medien<br />

10 JAHRE NEXT LEVEL<br />

© M. Håller<br />

B. Babic<br />

Renommiertes Games-Festival erstmals in Essen. Kunst und<br />

Kultur des digitalen Spiels stehen vom 28. <strong>November</strong> bis 1. Dezember<br />

in der ehemaligen Zeche Zollverein im Fokus. Ein buntes Spektrum<br />

an interaktiven Spielerlebnissen, Performances, Workshops<br />

und Vorträgen wartet auf Fans der virtuellen Spielekultur. Das<br />

Programm des NRW KULTUR-sekretariats, der Stadt Essen und<br />

der Stiftung Zollverein richtet sich an Gamer jeden Alters.<br />

Künstler, Game-Experten, (Medien-)Pädagogen, Schüler und Familien<br />

tauchen gemeinsam in die Spielwelten ein. Im Game-Parcours<br />

„Balancing Acts“ erleben sie digitale Varianten klassischer Balancespiele<br />

und interaktive Installationen. Die Performance „THEY“<br />

bindet das Festivalpublikum in ein spannendes Spionage-Adventure<br />

ein. Aber auch aktuelle Themen finden ihren Raum: etwa bei<br />

einer Gesellschaftssimulation zur Verteilungsgerechtigkeit oder<br />

bei der Installation „SEE/NOT“, die die Spannung zwischen Flüchtlingen<br />

auf dem Meer und Menschen am Land sichtbar macht. (jm)<br />

Info: 28.11., 17–22 Uhr; 29.11.–1.12., 10–18 Uhr, Tagesticket 10 Euro,<br />

UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen, Hallen 12 + 6 u. a., Gelsenkirchener<br />

Str. 181, 45309 Essen, www.next-level.org<br />

FÜR<br />

KINDER:<br />

HÖRSPIEL-TOUR,<br />

WORKSHOPS,<br />

COMIC...<br />

wallraf_InsideRembrandt-AZ-KÄNGURU_183x128_191021.indd 1 21.10.19 15:31


In Zusammenarbeit mit: In Zusammenarbeit mit:<br />

Unterstützt von Gefördert Gefördert von von:<br />

Gefördert von: im Auftrag des Mit Unterstützung von<br />

dokumentarfilm<br />

initiative<br />

Ein Projekt von:<br />

dokumentarfilm<br />

initiative<br />

www.cinepaenz.de<br />

Tel.: 0221 / 130 56 150<br />

Ein Projekt von:<br />

www.cinepaenz.de<br />

Tel.: 0221 / 130 56 150<br />

Medien FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

15<br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Kölner Kinderfilmfest zum Thema „Aufbruch“. Alle Jahre wieder<br />

richtet das jfc Medienzentrum das Filmfestival für Kinder und<br />

Jugendliche in Köln aus – und das seit 30 Jahren. Damals fand<br />

Cinepänz in nur einem Kino statt, in dem neun Vorführungen gezeigt<br />

wurden. Inzwischen machen vier Kölner Kinos und dreizehn<br />

Jugendzentren und Bürgerhäuser beim Festival mit, auch außerhalb<br />

von Köln wie zum Beispiel in Troisdorf und Niederkassel. An<br />

diesen 17 Spielorten zeigt Cinepänz diesen <strong>November</strong> 50 Filme für<br />

Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. Dabei stehen verschiedene<br />

Premierenfilme auf dem Spielplan, begleitet von einem Panoramaund<br />

einem Repertoireprogramm.<br />

CINEPÄNZ<br />

30. KÖLNER KINDERFILMFEST<br />

26. Kölner 26. Kölner Kinderfilmfest<br />

Bürgerhaus Kalk<br />

Kino „Piccolo“<br />

OT Nonni + Movie Crew Cologne<br />

Kino „Piccolo“<br />

OT Nonni + Movie Crew Cologne<br />

Kinder- und Jugendeinrichtung<br />

North Side<br />

Kinder- und Jugendeinrichtung<br />

North Side<br />

Bürgerhaus Kalk<br />

Kulturbunker Mülheim<br />

Bürgerzentrum Vingst<br />

Kulturbunker Mülheim<br />

Bürgerzentrum Vingst<br />

Evangelisches Jugendzentrum<br />

Hackenbroich<br />

Evangelisches Jugendzentrum<br />

Hackenbroich<br />

Kinder- & Jugendeinrichtung<br />

Glashütte Porz<br />

Kinder- & Jugendeinrichtung<br />

Glashütte Porz<br />

Die Filme, die unter dem Thema „Aufbruch“ zusammengestellt<br />

wurden, stammen auch dieses Jahr aus ganz verschiedenen Ländern<br />

und bilden eine Mischung aus Animationsfilmen, Fantasiefilmen,<br />

Komödien und anderen Genres.<br />

Kinder können sich natürlich auch wieder aktiv an Cinepänz beteiligen.<br />

Sie können in der Jury sitzen, bei der Festivalredaktion<br />

arbeiten, bei Workshops und Spielaktionen mitmachen oder bei<br />

Gesprächen mit Filmemachern mitreden. (id)<br />

ist Medienpartner beim Filmfest. Ihr findet das gesamte<br />

Programm als Beilage in dieser Ausgabe.<br />

Info: 16.–24.11., www.jfcmedienzentrum.de/cinepaenz<br />

Fotos: Sunny studio, Savanevich Viktar, r.kathesi, Hulinska Yevheniia/shutterstock.com<br />

Medienpartner<br />

aufbruch<br />

16. – 24. NOVEMBER <strong>2019</strong><br />

© Rheinische Fachhochschule Köln, Ayse Akova, Daniela Marx, Fabian Gaber, Marie Sassenhausen, Natascha Dawidoswki, unter der Leitung von Prof. Kühr<br />

© Rheinische Fachhochschule Köln, Ayse Akova, Daniela Marx, Fabian Gaber, Marie Sassenhausen, Natascha Dawidoswki, unter der Leitung von Prof. Kühr<br />

Veranstalter:<br />

jfc Medienzentrum Köln<br />

14.-22. <strong>November</strong> 2015<br />

14.-22. <strong>November</strong> 2015<br />

Präsentiert in Zusammenarbeit mit:<br />

ODEON, CINENOVA, LICHTSPIELE KALK, FILMPALETTE, BÜRGERHAUS KALK, BÜRGERZENTRUM VINGST, EV. JUGENDZENTRUM HACKENBROICH, JUGENDCLUB WIDDIG,<br />

JUGEND- UND GEMEINSCHAFTSZENTRUM NEUBRÜCK, KINDER- UND JUGENDEINRICHTUNG NORTHSIDE, KINDER- UND JUGENDTREFF PICCO, KINDER- UND JUGENDZENTRUM TK3,<br />

KINO „PICCOLO“ (OT NONNI + MOVIE CREW COLOGNE), KÖLNER JUGENDPARK, KULTURBUNKER MÜLHEIM, OT HAUS DER JUGEND, ROUTEMASTER MONDORF<br />

www.cinepaenz.de · www.jfc.info<br />

Der größte Wohnboulevard Der größte Wohnboulevard Europas! 50 Einrichtungsfachgeschäfte<br />

auf 130.000 qm<br />

Fachgeschäfte und<br />

DIE NEUESTEN DESIGNTRENDS / 50 GRATIS Einrichtungshäuser PARKEN / GUT ZU auf ERREICHEN 120.000 qm / NUR 10 MINUTEN VON AACHEN AUS<br />

Jeder Sonntag und<br />

Allerheiligen verkaufsoffen<br />

Wild &<br />

Rich<br />

Benötigen Sie Wohninspiration?<br />

woonboulevardheerlen.de<br />

woon<br />

boulevard<br />

heerlen<br />

inspiriert<br />

WBH adv Kanguru WR 011119 183x128 fc DE v1.indd 1 10-10-19 - wk 41 13:24


-<br />

für Kinder<br />

4–12 Jahre<br />

-<br />

16 FAMILIENLEBEN Reise<br />

UNTERKUNFT FÜR<br />

GRUPPEN<br />

Ein Märchenschloss für Kölner Kinder. Seit über fünfzig Jahren<br />

gehört das „Schloss Bouvier“, nahe der luxemburgischen Grenze in<br />

der Südeifel gelegen, dem Förderverein des Kölner Hansa-Gymnasiums.<br />

An regelmäßigen, freiwilligen Renovierungswochenenden<br />

halten die Hanseaten mit ihren Eltern und Lehrern ihr Gutsschloss<br />

aus dem 19. Jahrhundert, das sich neben einem klaren Bach an<br />

einen Waldrand schmiegt, in Schuss. Abends sitzt man dann gerne<br />

mal an der großen Feuerstelle beisammen, um nach getaner Arbeit<br />

zu klönen und zu singen und einander (noch) besser kennenzulernen.<br />

2014 hat sogar ein Hansa-Lehrer sein bei „Wer wird Millionär“<br />

gewonnenes Geld dem Förderverein gespendet, um dieses Kleinod<br />

für das Hansa-Gymnasium erhalten zu können. Aber eben auch für<br />

alle anderen Kölner Schulklassen und Jugendvereine.<br />

64 Schüler- und sechs Betreuerbetten sind in unterschiedlich gestalteten<br />

Gruppenzimmern auf zwei Etagen verteilt. In der hauseigenen<br />

Küche bereitet das Team vor Ort alle Mahlzeiten frisch<br />

zu, die dann im altehrwürdigen Speisesaal eingenommen werden<br />

können. Der 40.000 Quadratmeter große Park lädt mit einer zum<br />

Landschulheim gehörenden Turnhalle, einer Minigolfanlage, Tischtennisplatten<br />

und Basketballkörben zu umfangreichen Freizeitaktivitäten<br />

ein. Wäre das nichts für eure nächste Klassenfahrt? (ph)<br />

Info: www.schloss-bouvier.de<br />

RADREGION RHEINLAND<br />

Neue Internetseite zum Radfahren im Rheinland. Die neue Internetseite<br />

der Radregion Rheinland informiert über die schönsten<br />

Fahrradrouten in der Region rund um Köln und Bonn. Im<br />

Tourenportal gibt es anhand einer Karte einen Überblick und<br />

detaillierte Informationen zur Lage und zum Streckenverlauf einzelner<br />

Touren.<br />

Je nach Interesse findet ihr hier Fluss-Radwege, Bahntrassen-Radwege,<br />

Kultur-Radwege, Natur-Radwege oder Themenrouten, auf<br />

denen ihr euch mithilfe der kostenfreien App „QuoRadis“ navigieren<br />

lassen könnt. Informationen zu den Gastgebern und Sehenswürdigkeiten<br />

am Wegesrand, nützliche Tipps zum Fahrradverleih<br />

und Radservice, Fahrradbücher und<br />

Karten sowie Informationen zum<br />

Knotenpunktnetz der Region sind<br />

schnell und einfach zu finden.<br />

Wichtig für Familien: Bei einzelnen<br />

Routen ist vermerkt,<br />

dass sie für Kinder geeignet<br />

sind. (ph)<br />

Info: www.radregionrheinland.de<br />

© MNStudio – stock.adobe.com<br />

FERIEN FÜR FAMILIEN<br />

Neue Reisen der Jugendherbergen im Rheinland. Die Natur entdecken<br />

und verstehen können Familien in der Eifel bei den Programmen<br />

der zertifizierten Nationalpark-Jugendherbergen. In der<br />

neuen Familien-Jugendherberge Gemünd Vogelsang beispielsweise<br />

steht ein Wochenende ganz im Zeichen der Fledermaus. 18<br />

Arten – von der Hufeisennase bis hin zur Zwergfledermaus – sind<br />

im Nationalpark Eifel zu Hause. Mit Forschergeist und unterstützt<br />

von echten Experten geht es gemeinsam auf die Suche. Alle Möglichkeiten<br />

für familien- und kinderfreundliche Urlaube in einer<br />

Jugendherberge im Rheinland findet ihr in den neuen Katalogen<br />

„Meine Ferien 2020“ und „Familien 2020“. Neben Informationen<br />

zu den 17 Familien-Jugendherbergen sind viele günstige Angebote<br />

enthalten – wie z. B. die Aktionspreise<br />

„3 für 2“, bei denen Familien eine Nacht<br />

im Familienzimmer geschenkt bekommen.<br />

(ph)<br />

Info: Service Team der Jugendherbergen<br />

im Rheinland, Düsseldorfer Str. 1a,<br />

40545 Düsseldorf, Tel. 0211 – 30 26 30 26,<br />

service@djh-rheinland.de,<br />

www.jh-ferien.de und www.jh-familien.de<br />

BEILAGE<br />

JUGENDHERBERGEN<br />

FÜR FAMILIEN<br />

Meine Ferien 2020<br />

Erlebnisreisen für Kinder & Familien<br />

Jugendherbergen im Rheinland<br />

JH-FERIEN.DE<br />

50%<br />

Rabatt<br />

Familien 2020<br />

Angebote der Jugendherbergen für Familien<br />

Jugendherbergen im Rheinland<br />

JH-FAMILIEN.DE


Reise FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

17<br />

WINTERZAUBER<br />

IN EFTELING<br />

Unsere Kollegin Susanne hat den Freizeitpark<br />

mit ihrer Familie besucht.<br />

Nach gut zwei Stunden mit dem<br />

Auto sind wir schon da – im holländischen<br />

Freizeitpark Efteling. Auch<br />

wenn der Schnee auf den Tannen<br />

nicht echt ist, haben wir das Gefühl,<br />

in eine richtige Winterlandschaft einzutauchen. Das nostalgische<br />

Riesenrad bietet einen schönen Blick auf den Park und die umliegenden<br />

Attraktionen. Danach testen wir die Stroopwafels und die<br />

heiße Schokolade am großen Freudenfeuer. Nach einer aufregenden<br />

Fahrt in der Bobbahn spazieren wir durch den liebevoll gestalteten<br />

Märchenwald. Ob Dornröschen, Rapunzel oder Froschkönig –<br />

jeder von uns findet hier das eigene Lieblingsmärchen.<br />

Unser Fazit: ein sehr empfehlenswerter Ausflug für große und<br />

kleine Gäste! Für Eltern mit jungen Kindern gibt es viele nützliche<br />

Dinge wie Wickeltische, Bollerwagen und Kinderportionen<br />

beim Essen. Was wir auch sehr praktisch finden, ist die Efteling-App.<br />

Damit bekommen wir die Wartezeiten an den Fahrgeschäften<br />

und die nächsten Shows angezeigt.<br />

Fotos: Efteling<br />

Info: Winterzauber 11.11.<strong>2019</strong>–2.2.2020, Freizeitpark Efteling,<br />

Europalaan 1, 5171 KW Kaatsheuvel, Niederlande, www.efteling.com/de<br />

Aber jetzt wollen wir uns bewegen und wandern zum Eispalast.<br />

Schlittschuhe sind schnell ausgeliehen, und schon drehen wir unsere<br />

Runden auf der überdachten Eisbahn. Später führt unser Weg<br />

uns auch zur Langlaufloipe t’ Hijgend Hert – der Langlaufbahn.<br />

Auch dort sind schnell Schuhe und Skier ausgeliehen und auf geht<br />

es zur Bahn. Zum Abschluss des Tages schauen wir uns die Wassershow<br />

Aquanura an – ein Wasserballett mit 200 Fontänen und 900<br />

Lichtern zu eigens komponierten Efteling-Melodien.<br />

Neue Attraktionen im Winter <strong>2019</strong>/2020:<br />

Im wunderschön illuminierten Märchenwald schwimmen „Die sechs<br />

Schwäne“ durch das Schloss, in dem die königliche Tochter Elisa<br />

für ihre verzauberten Schwanenbrüder sechs Hemden strickt. Wer<br />

möchte, kann einen Ausflug auf dem Rücken der Schwäne machen.<br />

Anfang Dezember feiert das 4D-Filmabenteuer<br />

„Fabula“ seine Premiere. In diesem fröhlichen<br />

und spannenden 3D-Film mit 4D-Effekten<br />

bringt das Sandmännchen Klaas Vaak<br />

einem jungen Bären Lebensweisheiten bei.<br />

GESCHICHTE(N) ERLEBEN<br />

AUF SCHLOSS HOMBURG<br />

Gestaltung: C. Koeppl, kasperkoeppl gbr<br />

PLAYMOBIL-Sammlung Oliver Schaffer<br />

15. September <strong>2019</strong><br />

bis 09. Februar 2020<br />

Mit freundlicher<br />

Unterstützung<br />

S Kulturstiftung Oberberg<br />

der Kreissparkasse Köln<br />

www.schloss-homburg.de


18 NEUES AUS DER REGION<br />

ST. MARTIN<br />

Am 11.11. beginnt nicht nur wieder die 5.<br />

Jahreszeit und damit die Karnevals-Session<br />

2020 – nein, es ist auch wieder Zeit<br />

für Laternenumzüge, „Weggemänner“ und<br />

St. Martinsfeuer. Die Kinder ziehen mit<br />

ihren zumeist selbst gebastelten Laternen<br />

durch die dunklen Straßen, klingeln bei<br />

den Nachbarn, singen Martinslieder und bekommen als<br />

Dankeschön Süßigkeiten, Nüsse oder eine Mandarine<br />

in ihren Beutel. Rund um den 11. <strong>November</strong> finden viele<br />

Laternenumzüge zu Ehren St. Martins statt. Ein paar<br />

besondere Termine haben wir hier für euch zusammengestellt.<br />

FREILICHTMUSEUM KOMMERN<br />

Fr, 1. <strong>November</strong>, 11–17 Uhr<br />

Herstellen traditioneller Martinslaternen – Rüben leuchten<br />

den Weg.<br />

So, 3. <strong>November</strong>, 17–19 Uhr<br />

Martinszug wie früher auf dem Dorf mit St. Martin hoch zu Ross.<br />

Eintritt ins Museum ab 15.30 Uhr frei.<br />

Anmeldung für beide Veranstaltungen bei kulturinfo rheinland<br />

unter 02234 – 99 21-555 erforderlich. Kosten Laternenbasteln:<br />

3 Euro plus 5 Euro für Material.<br />

www.kommern.lvr.de<br />

DINGER’S GARTENCENTER<br />

Do, 7. <strong>November</strong>, 17 Uhr<br />

Lichter und Lieder, dazu der Lieblingsheilige der Kölner hoch zu<br />

Pferd. Wem wird da nicht warm ums Herz? Bei Regen findet der<br />

Umzug im Trockenen statt!<br />

www.dingers.de<br />

FREILICHTMUSEUM LINDLAR<br />

Fr, 8. <strong>November</strong>, 16.30 Uhr<br />

St. Martin teilt am Martinsfeuer seinen großen Mantel mit dem armen<br />

Bettler und verteilt Weckmänner an die Kinder, die für 1 Euro<br />

vorbestellt werden können. Eintritt ebenfalls 1 Euro. Anmeldung<br />

erforderlich bei kulturinfo rheinland unter 02234 – 99 21-555.<br />

www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de<br />

MARTINSFEIER IM HOHEN DOM<br />

Fr, 8. <strong>November</strong>, 17 Uhr<br />

Der Fackelzug nimmt nach dem Wortgottesdienst im Kölner Dom<br />

Aufstellung vor dem Domhotel und zieht dann durch die historischen<br />

Gassen Kölns zum Martinsviertel.<br />

Abschließend verteilt St. Martin die traditionellen Weckmänner<br />

nach dem Abendgebet in der Kirche „Groß St. Martin“.<br />

www.koelner-dom.de<br />

BONNER INNENSTADT<br />

Fr, 8. <strong>November</strong>, 17.15 Uhr<br />

Zum Andenken an die Nächstenliebe von Sankt Martin zieht der<br />

größte Bonner Martinszug vom Münsterplatz durch die Innenstadt<br />

zum Alten Rathaus mit abschließendem Martinsfeuer auf<br />

dem Marktplatz.<br />

www.bonn.de<br />

LATERNENWANDERUNG<br />

IN LEIDENHAUSEN<br />

Sa, 9. <strong>November</strong>, 17 Uhr<br />

Familien mit Kindern wandern drei Kilometer<br />

mit der Martinslaterne durch den Wald<br />

rund um Gut Leidenhausen. Wichtig: keine<br />

offenen Fackeln, ausschließlich batteriebeleuchtete<br />

Laternen!<br />

www.koelner-eifelverein.de<br />

Illustration: © erdenbuerger – stock.adobe.com<br />

MARTINSMARKT<br />

AUF BURG SATZVEY<br />

Sa, 9. <strong>November</strong>, 12–18 Uhr<br />

Beim Martinsmarkt lebt die barmherzige Geschichte des Heiligen<br />

St. Martin auf. Gemeinsames Singen mit dem Mittelalter-Ensemble<br />

„Die Irrlichter“. Um 18 Uhr geht’s zusammen mit St. Martin zum<br />

Feuer im Burgpark.<br />

www.burgsatzvey.de


19<br />

GRÜNER<br />

LEBEN<br />

BETHANIEN KINDER- UND JUGEND-<br />

DORF IN SCHWALMTAL-WALDNIEL<br />

So, 17. <strong>November</strong>, 12–18 Uhr<br />

Der traditionelle Martinsmarkt mit Popcorn, Waffeln, Reibekuchen<br />

und Würstchen startet um 11 Uhr mit einer Familienmesse<br />

in der Kinderdorfkapelle.<br />

www.bethanien-kinderdoerfer.de<br />

LATERNENFEST<br />

AUF DEM KLEFHOF<br />

IN OVERATH<br />

So, 24. <strong>November</strong>, 15 Uhr<br />

Zum Laternenfest gibt es eine Hofführung,<br />

Tiere streicheln inklusive, Waffeln<br />

am Feuer und bei Dämmerung eine<br />

Laternenrunde durch den Wald. Bitte<br />

„bauernhofgerecht“ anziehen.<br />

www.klefhof.de<br />

Einfache Botschaften<br />

St. Martin auf dem E-Scooter?<br />

„St. Martin war ein guter Mann, der uns als Beispiel gelten kann …“<br />

So beginnt ein traditionelles Martinslied, gerne beim Martinzug<br />

gesungen. Für meine Kinder und mich wird der in der Erinnerung<br />

immer mit Feuer verbunden sein: Für meine Kinder, da der Grundschulhausmeister<br />

den Anspruch hatte, das größte Martinsfeuer<br />

im Veedel zu zünden (Insider wissen sofort wo). Und für mich,<br />

weil damals echte Kerzen in den Laternen waren. Niemals werde<br />

ich vergessen, wie die Laterne meines Kumpels Oli Feuer fing – er<br />

hatte zu sehr gewackelt, war nicht achtsam genug.<br />

WEITERE MARTINSMÄRKTE<br />

BRÜHL<br />

Fr–So, 8.–10. <strong>November</strong><br />

In der Fußgängerzone werden Kunsthandwerk, Antiquitäten<br />

und Trödel aller Art angeboten. Am Sonntag haben ebenfalls<br />

die Einzelhändler von 13–18 Uhr geöffnet.<br />

50321 Brühl<br />

ZÜLPICH<br />

So, 10. <strong>November</strong><br />

Martinsmarkt mit<br />

verkaufsoffenem Sonntag.<br />

53909 Zülpich<br />

DERNAU<br />

Fr–So, 8.–10. <strong>November</strong><br />

Fackelwanderung zum Auftakt<br />

des Dernauer Martinsmarkts<br />

der regionalen Genüsse.<br />

53507 Dernau<br />

KLOSTER KNECHTSTEDEN<br />

Sa–So, 9.–10. <strong>November</strong><br />

Kunsthandwerkermarkt im Kulturhof Knechtsteden.<br />

41540 Dormagen<br />

Das kann heute nicht mehr geschehen – alles elektrisch. Kein<br />

bedächtiges Schreiten, den Stab fest umschlungen und den<br />

bangen Blick auf die flackernde Kerze in der Laterne gerichtet.<br />

Natürlich ist die elektrische Laterne viel „sicherer“. Schließlich<br />

soll sich niemand verletzen, und frustfrei (Kerze aus, Laterne<br />

abgebrannt …) soll das Ganze ja auch sein. Gleichzeitig lässt sich<br />

daran schön ablesen, wie sich der Umgang mit bestimmten Situationen<br />

schleichend, aber beständig verändert. Der Martinszug<br />

von heute ist eher ein Lauf. Kein bedächtig-achtsamer Umzug.<br />

Eine Grundidee der Martinsgeschichte verschwimmt meines Erachtens<br />

dabei zusehends: Aufmerksamkeit. St. Martin war in<br />

mehrfacher Hinsicht aufmerksam. Zum einen hat er den Bettler<br />

wahrgenommen, er hat gehandelt und das auch noch zu seinem<br />

privaten Nachteil – er hatte danach schließlich nur noch einen<br />

halben Mantel.<br />

Was können wir also davon mitnehmen? Vielleicht dass in der<br />

Langsamkeit eine Kraft steckt – SLOW; dass die Idee des Teilens<br />

Tradition hat – SHARING; und dass nachhaltige Lebensweise<br />

schwerlich ohne EINSCHRÄNKUNG möglich ist. Vor allem nicht<br />

bei steigendem Lebensstandard für alle 7,5 Milliarden Erdbewohner.<br />

Einfache Botschaft, oder? Wohl nicht umsonst ist St.<br />

Martin auch überkonfessionell ein äußerst populärer Heiliger.<br />

Bleibt noch die Frage: Wäre heutzutage der heilige Martin auf<br />

einem E-Scooter am Bettler vorbeigesaust?<br />

© mpix-foto – stock.adobe.com<br />

Für alle, die immer nur die<br />

erste Strophe singen können,<br />

gibt es hier unsere liebsten<br />

Martinslieder zum Download.<br />

Autor Holger Müller lebt mit Frau und Töchtern<br />

in Köln. Als Familie versuchen sie, das komplexe<br />

Thema Nachhaltigkeit in ihrem Alltag<br />

zu leben. Holger arbeitet als Qualitätsmanager<br />

an einer Hochschule und lehrt an der<br />

Universität Duisburg-Essen, wie Nachhaltigkeit<br />

und Zukunft zu gestalten sind.


20 NEUES AUS DER REGION<br />

KINDER<br />

OPER / \KÖLN<br />

AUSGEZEICHNETE OPER<br />

Oper Köln erhält Preis für Kinderoper. Bei den „1. OPER! AWARDS“<br />

in Berlin ist die Oper Köln mit dem Preis „Bestes Education-Programm“<br />

ausgezeichnet worden. Diesen erhielt sie sowohl für die<br />

Arbeit der Kinderoper Köln als auch für die der Abteilung Theater<br />

und Schule. Die Kinderoper Köln zeigt bereits seit über 20 Jahren<br />

Opernproduktionen für ein junges Publikum – von Märchenopern<br />

über klassische Werke bis hin zu zeitgenössischen Stücken. Die Abteilung<br />

Theater und Schule arbeitet als Vermittler zwischen Oper<br />

und Schule. Sie stellt Schulen und Kindergärten Begleitmaterial zu<br />

den aufgeführten Stücken zur Verfügung und unterstützt darüber<br />

hinaus Theaterprojekte bei ihrer Durchführung und Planung. Wir<br />

gratulieren! (id)<br />

Info: www.oper.koeln/de<br />

EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE<br />

RochusTheater spielt Geschichte von Paul Maar. Das kleine, freche<br />

Wesen mit der Rüsselnase, dem Trommelbauch und den roten<br />

Borstenhaaren kommt in Köln-Bickendorf auf die Bühne. Zu seinem<br />

30-jährigen Jubiläum spielt die Bickendorfer Amateurgruppe<br />

RochusTheater „Eine Woche voller Samstage“. In dieser Geschichte<br />

wird das Leben von Herrn Taschenbier von dem singenden und<br />

reimenden Sams ganz schön auf den Kopf gestellt. Gemeinsam erleben<br />

die beiden verrückte Abenteuer im Kaufhaus, im Büro oder<br />

zu Hause. Das Theaterstück für Familien feiert am 15. <strong>November</strong><br />

Premiere. Weitere Vorstellungen finden an den darauffolgenden<br />

beiden Wochenenden statt. (id)<br />

Info: RochusTheater, BiosInn, Rochusstr. 141, 50827 Köln,<br />

www.das-sams.rochustheater.de<br />

© MAYER ORIGINALS, www.meyeroriginals.com<br />

© Paul Leclaire<br />

© PJK Atelier, Peter Johann Kierzkowski, <strong>2019</strong><br />

DIE SCHNEEKÖNIGIN<br />

Neues Kinderstück des NN Theaters. Das Märchen „Die Schneekönigin“<br />

von Hans Christian Andersen erzählt eine Geschichte von<br />

Mut und Freundschaft. Das Mädchen Gerda macht sich in dieser<br />

auf die Suche nach ihrem besten Freund Kay, der von der Schneekönigin<br />

in den Norden entführt wurde. Welche Abenteuer Gerda<br />

auf ihrer Reise zum Frostpalast der Schneekönigin erlebt, zeigt<br />

das NN Theater in seiner Inszenierung des Märchens. Mit Requisiten<br />

und einem Bühnenbild aus gefaltetem Papier nimmt das Theater<br />

große und kleine Zuschauer mit in wundersame Welten. Das<br />

Stück, das für Kinder ab 5 Jahren empfohlen wird, feiert am 17.<br />

<strong>November</strong> Premiere. (id)<br />

MISCHPOKE<br />

Premiere am 2. <strong>November</strong> <strong>2019</strong> in den ehrenfeldstudios. In<br />

ihrer neuen Produktion taucht das Ensemble von tanzfuchs PRO-<br />

DUKTION tief in den Kosmos Familie ein: Jede(r) ist jemandes Kind,<br />

doch Familienkonstellationen sind so vielfältig, wie Beziehungen<br />

zwischen Menschen nur sein können. In dem Projekt mit professionellen<br />

Tanzschaffenden und ihren Kindern geht es berührend<br />

und humorvoll sowie energisch und impulsiv um das Beziehungsgeflecht<br />

zwischen familiären Generationen. Am Ende zieht eine<br />

„MISCHPOKE“ mit Tentakel und Fühlern durch den Raum, um gemeinsam<br />

mit dem Publikum den Kosmos Verwandtschaft neu zu<br />

entdecken. (ph)<br />

Info: 17.11., 15 Uhr, Gymnasium Rodenkirchen, Sürther Str. 55,<br />

50996 Köln, www.nntheater.de<br />

Info: 2./3.11., 16 Uhr, ehrenfeldstudios, Wißmannstr. 38, 50823 Köln,<br />

www.tanzfuchs.com, karten@ehrenfeldstudios.de


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

21<br />

BEGEISTERUNG<br />

FÜRS SINGEN<br />

Ab sofort können sich Kinderchöre und Schulklassen<br />

anmelden, um beim großen 6K UNITED! Konzert im<br />

Sommer 2020 in der Lanxess Arena mitzusingen.<br />

Für 6.000 Kinder zwischen acht und 13 Jahren geht ein Traum in<br />

Erfüllung, wenn sich die Tore der Lanxess Arena am 25. Juni 2020<br />

öffnen und sie ihr eigenes 90-minütiges Konzert auf der ganz großen<br />

Bühne zum Besten geben. Dann nämlich sind die teilnehmenden<br />

Chöre und Schulklassen eingeladen, 10 bis 15 Songs zu singen,<br />

die sie in der zweiten Schuljahreshälfte einstudiert haben. Das Konzert<br />

in der Arena ist der krönende Abschluss, bei dem sie die Songs<br />

gemeinsam vortragen und Teil des wohl größten Kinderchores in<br />

Deutschland werden.<br />

Motto des Jahres 2020 ist „Traum & Fantasie“<br />

Das Motto im dritten Jahr der deutschlandweiten Veranstaltung<br />

zur Musikvermittlung verspricht ein unvergessliches Spektakel mit<br />

Gänsehautgarantie. Unterstützt von einer Liveband, Backgroundsängern<br />

und einer tollen Licht- und Bühnenshow singen die Kinder<br />

Songs aus unterschiedlichen musikalischen Genres: deutsche Hits,<br />

die sie aus den Charts kennen, internationale Popsongs und Stücke<br />

aus Klassik sowie Folklore.<br />

6K UNITED! möchte die Liebe der Kinder für die<br />

Musik entfachen<br />

Fabian Sennholz, Pädagogischer und Musikalischer Leiter bei<br />

6K UNITED!, ist Professor für Ensemblearbeit an der Frankfurter<br />

Musikhochschule und bildet Musiklehrerinnen und -lehrer aus. Er<br />

arrangiert die Lieder des Konzertrepertoires für Kinderstimmen,<br />

entwickelt die Unterrichtsmaterialien, erklärt in Lernvideos kindgerecht<br />

die Choreografien zu den Titeln und leitet die Workshops<br />

für die Lehrer.<br />

© Yvonne Hartmann<br />

mär<br />

chen<br />

opern<br />

tage<br />

23.11.<br />

bis<br />

26.12.<br />

der nussknacker<br />

die schneekönigin<br />

peter und der wolf<br />

die kleine zauberflöte<br />

+<br />

blick hinter die kulissen,<br />

kinderschminken und<br />

vieles mehr im walzwerk<br />

Showtime auf der großen Bühne! Teilhabe für alle<br />

Egal, ob eine Schule oder ein Chor mit drei oder 300 Kindern teilnimmt,<br />

die Teilnahmegebühr bleibt immer gleich: 175 Euro. So ist<br />

sichergestellt, dass auch sozial schwächer gestellte Kinder teilhaben<br />

können. In der Gebühr enthalten ist die Teilnahme der Gruppe<br />

inkl. Lehrer, Chorleitung und Begleitperson am Konzert, das Unterrichtsmaterial,<br />

Übungs-CDs und die Teilnahme am Lehrerworkshop<br />

für zwei Personen. (cd)<br />

tickets: 02238 956 03 03<br />

kammeroper-koeln.de<br />

Info und Anmeldung: www.6k-united.de/dabei-sein


Illustrationen: © macrovector – stock.adobe.com


XXXXXXXXX FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

23<br />

Wenn der Herbst kommt, pusten viele Eltern den<br />

Staub von der Spielesammlung und bereiten sich auf<br />

lange Winterabende vor. Mit Memory, Monopoly und<br />

Co. lassen sich schöne gemeinsame Stunden erleben.<br />

Vier von zehn Familien sitzen mehrmals im Monat bei<br />

einem Brett- oder Kartenspiel zusammen. Pädagogen<br />

und Entwicklungspsychologen nicken dazu beifällig,<br />

denn das Spiel ist nicht nur eine Auszeit im hektischen<br />

Alltag, sondern für die kindliche Entwicklung<br />

überaus wichtig.<br />

Von Janina Mogendorf<br />

„Spielen ist ein bedeutsamer Baustein der Erziehung“, sagt Entwicklungspsychologin<br />

Birgit Träuble, von der Humanwissenschaftlichen<br />

Fakultät der Universität Köln. Neben motorischen und<br />

sprachlichen Fähigkeiten lernen die Kinder, sich zu konzentrieren,<br />

Probleme gemeinsam zu lösen, gegen andere zu gewinnen oder<br />

auch mal zu verlieren. Im Spiel verinnerlichen sie Regeln, lernen,<br />

Konventionen einzuhalten und die Perspektive der Mitspielenden<br />

einzunehmen.<br />

Schon kleinere Kinder unter drei sind in der Lage, Spielregeln zu<br />

verstehen. Sie begreifen, dass es Gebote und Verbote gibt, die nur<br />

für die Spielsituation gelten. „Lassen Sie die Kinder ruhig eigene<br />

Regeln für das Spiel aufstellen“, ermutigt Träuble. „Das ist ein gutes<br />

Training, weil sie voraussehen müssen, wie das Spiel ablaufen<br />

wird.“ Wichtig sei, die Regeln vorab festzulegen und während des<br />

Spiels auch einzuhalten.<br />

Warum mogeln gut ist<br />

Kinder ab etwa fünf Jahren lernen, eine andere Perspektive einzunehmen,<br />

also Vermutungen darüber anzustellen, was ein anderer<br />

denken, fühlen oder als Nächstes tun könnte. In Rollenspielen, die<br />

im Kindergartenalter sehr beliebt sind, üben sie das intensiv.<br />

„Wenn Kinder Bäckerei spielen, dann müssen sie sich in<br />

die Rolle des Bäckers hineinversetzen, zugleich aber<br />

auch die Rolle der Kunden verstehen. Das ist sehr<br />

komplex“, sagt Träuble.<br />

Ein klassisches Beispiel für einen Perspektivwechsel<br />

beim Gesellschaftsspiel ist das<br />

Mogeln. „Es geht darum, sich in den Mitspieler<br />

hineinzudenken und seinen<br />

Geist zu manipulieren. Ich mache<br />

ihn glauben, dass ich diese oder jene<br />

Spielfarbe noch auf der Hand habe, und<br />

beeinflusse sein Verhalten so, dass es mir<br />

nutzt.“ Wer schummelt, beweist, dass er flexibel<br />

zwischen Perspektiven wechseln kann. „Fünfjährige<br />

machen das schon ganz hervorragend“, sagt<br />

Träuble und empfiehlt zum Üben einfache taktische Spiele,<br />

in denen man auch ein bisschen täuschen muss.<br />

Ganz grundsätzlich stärken Spiele das Selbstvertrauen. Gerade<br />

bei Kindern zwischen eins und drei ist das Thema Autonomie sehr<br />

wichtig. Sie möchten alles alleine machen. „Im Spiel lässt sich das<br />

sehr gut umsetzen“, sagt Träuble und rät: „Auch wenn es nicht<br />

auf Anhieb klappt, das Puzzlestück richtig einzusetzen: erst mal<br />

machen lassen.“ Kinder lernen sich auf diese Weise selbst kennen<br />

und erfahren, was sie gut können, aber auch, woran sie scheitern<br />

und wie sie Grenzen überwinden können. „Die Erfahrung, dass ich<br />

mich mit Ausdauer und Übung verbessern kann, ist für später ganz<br />

wichtig.“<br />

Wenn Kinder nicht verlieren können<br />

Viele Eltern wissen aus leidiger Erfahrung, wie es sich anhört,<br />

wenn die Kleinen im Spiel an ihre Grenzen stoßen. Kinder, die<br />

dreimal hintereinander bei „Mensch ärgere Dich nicht“ rausfliegen<br />

und immer noch ruhig und entspannt bleiben, sind doch eher<br />

die Ausnahme. Viel wahrscheinlicher sind erhöhte Dezibelwerte,<br />

knallende Türen und Würfel, die man ein halbes Jahr später beim<br />

Frühjahrsputz hinterm Sofa findet. Die Gründe dafür sind vielfältig.<br />

„Oft fehlt ihnen noch die emotionale Distanz zum Spiel, sie nehmen<br />

die Niederlage sehr persönlich“, erklärt Birgit Träuble. Auch<br />

Erwachsene verlieren nicht gerne, können ihren Unmut aber entweder<br />

gut verbergen oder sich damit trösten, dass es eben „nur“<br />

ein Spiel ist. Kinder können ihre Emotionen noch nicht so gut regulieren<br />

und reagieren mit Wutanfällen. „Das ist bis zu einem gewissen<br />

Grad ganz normal“, sagt der Brühler Kindertherapeut Dirk<br />

Detampel und erklärt: „Je heftiger ein Kind reagiert, desto größer<br />

ist sein innerer Konflikt.“<br />

Spielen Geschwister miteinander, kann es auch schon mal explosiv<br />

zugehen. „Wenn es vorher Stress gab oder sie sehr in Konkurrenz<br />

stehen, geht es beim Wutanfall vielleicht gar nicht um das Spiel<br />

selber“, so Träuble. Vielmehr werden Gefühle aus der Beziehung<br />

in die Spielsituation hineintransportiert. Damit die Situation nicht<br />

eskaliert, sollten Eltern bei Wettkampfspielen dabeibleiben. Alternativ<br />

bieten sich Spiele an, die auf Teamfähigkeit setzen. Wie der<br />

Klassiker „Obstgarten“ – ein kooperatives Spiel, bei dem die Kinder<br />

ab drei Jahren gemeinsam gegen einen frechen Raben antreten.<br />

Kommt es bei Spielabenden wiederholt zu Tobsuchtsanfällen, vergeht<br />

auch den Geduldigsten irgendwann die Lust. Damit das gemeinsame<br />

Spielen wieder Freude macht, muss das Kind verlieren<br />

lernen. Das geht nicht von heute auf morgen, aber Eltern können<br />

ihre Kinder dabei gut unterstützen. Grundsätzlich gilt: ruhig bleiben,<br />

tief durchatmen und keine Vorwürfe machen. Stattdessen<br />

kleine Wutzwerge lieber in den Arm nehmen und ausweinen lassen.<br />

Sobald sich das Kind beruhigt hat, kann man über die Situation<br />

sprechen und es ermuntern weiterzuspielen.<br />

Wichtig ist auch das Vorbildverhalten der älteren Spieler. Wenn sie<br />

verlorene Spielrunden gelassen und humorvoll wegstecken, geben<br />

sie ein gutes Beispiel und vermitteln dem Kind, dass es Schlimmeres<br />

gibt. Keinesfalls sollte der Gewinner den Verlierer ärgern oder<br />

verhöhnen, das befeuert die Frustration nur noch. Dirk Detampel<br />

empfiehlt, Kinder hin und wieder auch gewinnen zu lassen. „Um<br />

ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen, müssen die Kleinen<br />

auch mal gegen die Großen und Starken siegen. Auf diese Weise<br />

verringern sich unbewusste Konflikte und das Kind reagiert beim<br />

nächsten Mal vielleicht schon besonnener.“


24 FAMILIENLEBEN<br />

SPIELETIPPS<br />

DER REDAKTION<br />

6<br />

7<br />

5<br />

4<br />

8<br />

9<br />

3<br />

1<br />

2<br />

11 12<br />

10<br />

1 BAUERNHOFBANDE<br />

Teamspiel ab 4 Jahren<br />

Die Spieler müssen gemeinsam verhindern, dass Tiere aus dem<br />

Bauernhof ausbüxen. Dabei helfen gute Absprachen und ein bisschen<br />

Würfelglück. Ein lustiges Brettspiel mit einfachen Regeln.<br />

HABA, 9,95 Euro, 2–4 Spieler<br />

2 HEMPELS SOFA<br />

Denkspiel ab 5 Jahren<br />

Die Spieler helfen Hugo Hempel, einen Weg durch das Chaos zu<br />

bahnen. Dabei müssen sie den Überblick behalten und dürfen nicht<br />

auf die Gegenstände ihrer Mitspieler treten. Ziel ist es, als Erster<br />

vier Chaoskarten zu sammeln. Ein spannendes und witziges Spiel<br />

mit 3D-Spielplan.<br />

HABA, 24,95 Euro, 2–4 Spieler<br />

4 RUMMIKUB<br />

Legespiel ab 7 Jahren<br />

Dieses Spiel gibt es schon seit den 1930er Jahren, und es bringt<br />

heute noch genauso viel Spaß wie damals. Wer zuerst alle seine gezogenen<br />

Zahlensteine ablegt, gewinnt. Das geht aber nur, wenn sie<br />

Reihenfolgen oder Gruppen bilden. Ein echter Klassiker, bei dem<br />

Kreativität und Strategie nicht zu unterschätzen sind.<br />

Jumbo, 25,99 Euro, 2–4 Spieler<br />

5 WIZARD<br />

Kartenspiel ab 10 Jahren<br />

Jeder Spieler muss die Anzahl der Stiche voraussagen, die er später<br />

gewinnen will – gar nicht so einfach! Ein sehr spannendes Spiel,<br />

bei dem Strategie, aber auch eine gute Portion Glück gefragt sind.<br />

Amigo, 7,99 Euro, 3–6 Spieler<br />

3 CARCASSONNE<br />

Strategiespiel ab 7 Jahre<br />

Jeder Spieler zieht reihum eine der Karten, auf denen Wiesen,<br />

Städte, Klöster oder Wege abgebildet sind, und legt sie an. So entsteht<br />

nach und nach eine große mittelalterliche Landschaft. Jetzt<br />

gilt es, die Gebäude und Straßen zu besetzen und auszubauen, um<br />

Punkte zu bekommen. Ein abwechslungsreiches Spiel mit Suchtpotenzial.<br />

Hans im Glück, 22,99 Euro, 2–5 Spieler<br />

6 KÖNNEN SCHWEINE FLIEGEN?<br />

Lernspiel ab 5 Jahren<br />

Ziel des Spiels ist es, 60 verschiedene Tiere und ihre Merkmale<br />

genauer unter die Lupe zu nehmen. Hat der Igel eigentlich einen<br />

Schwanz? Wie viele Beine haben Schmetterlinge – 2, 4, 6 oder 8?<br />

Legen Haie Eier? Und hat der Buckelwal Zähne? Ein lustiges und<br />

spannendes Lernspiel, bei dem es auch schnell Reagieren heißt.<br />

Kosmos, 20,95 Euro, 2–4 Spieler


FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

25<br />

7 DIXIT<br />

Erzählspiel ab 8 Jahren<br />

Der Erzähler überlegt sich zu einer Bildkarte eine passende Aussage.<br />

Die Mitspieler suchen aus ihren Handkarten diejenige, die am<br />

besten zu dem Begriff passt. Alle gewählten Karten werden verdeckt<br />

gemischt und aufgedeckt. Welche Karte stammt vom Erzähler?<br />

Ein fantasievolles, kommunikatives Spiel, bei dem man sich in<br />

seine Mitspieler hineinversetzen muss.<br />

Libellud, 31,49 Euro, 3–6 Spieler<br />

8 BIBERBANDE<br />

Kartenspiel ab 6 Jahren<br />

Das Ziel ist einfach: Biberkarten mit möglichst niedrigen Werten zu<br />

bekommen. Blöd nur, dass man nicht genau weiß, welche Kartenwerte<br />

vor einem liegen und was man loswerden muss. Der Hit aus<br />

dem Kindergarten, aber auch für Erwachsene nicht langweilig.<br />

Amigo, 7,49 Euro, 2–6 Spieler<br />

10 AUF DIE SCHÄTZE, FERTIG, LOS<br />

Brettspiel für Kinder ab 5 Jahren<br />

Wer kann so schnell wie möglich viele Aufgaben lösen und den<br />

Schatz vor allen anderen erreichen? Lustiges Aktionsspiel für<br />

Groß und Klein, macht echt Spaß!<br />

Haba, nur noch Second-Hand, 2–4 Spieler<br />

11 WALDSCHATTENSPIEL<br />

Brettspiel für Kinder mit Erwachsenen ab 5 Jahren<br />

Dies ist ein besonders stimmungsvolles Spiel für Herbst- und Winterabende.<br />

Zwerge verstecken sich auf dem Spielbrett im Schatten<br />

der Bäume und werden von einem wandernden (Tee-)Licht<br />

gesucht. Durch Würfeln wird das Teelicht verschoben. Trifft der<br />

Lichtstrahl einen Zwerg, so wird dieser verzaubert und kann nur<br />

durch einen anderen Zwerg erlöst werden. Erwachsene müssen<br />

die Spielleitung übernehmen und das Licht führen.<br />

Kraul, 27 Euro, 2–8 Spieler<br />

9 LEO MUSS ZUM FRISÖR<br />

Kooperatives Spiel für Kinder ab 6 Jahren<br />

Leo muss zum Frisör, kommt aber wegen seiner Trödelei und<br />

Quatscherei nicht rechtzeitig hin. Am nächsten Morgen – bzw. in<br />

der nächsten Spielrunde – haben die Spieler wieder gemeinsam<br />

die Chance, ihn dort pünktlich abzuliefern. Schön: Man spielt nicht<br />

gegeneinander.<br />

Abacusspiele, 16 Euro, 2–5 Spieler<br />

12 HASE UND IGEL<br />

Brettspiel ab 8 Jahren<br />

Die Geschichte vom Wettlauf zwischen Hase und Igel kennt sicher<br />

jeder, und das Spiel war bereits vor 40 Jahren Spiel des Jahres.<br />

Bei dem taktischen Spiel müssen die Mitspieler ihre Spielzüge gut<br />

planen – statt Würfeln mit Karottenkarten – und je nachdem auch<br />

wieder zurückgehen, um letztendlich als Erster ins Ziel zu gelangen.<br />

Ein wenig Glück gehört aber auch dazu!<br />

Ravensburger, 20 Euro, 2–6 Spieler


26 NEUES AUS DER REGION<br />

SPIELEPREISE<br />

Wie können wir herausbekommen, welche Spiele in<br />

der großen Welt der Gesellschaftsspiele besonders<br />

gut sind? Klar, wir können sie selber testen. Oder<br />

wir orientieren uns daran, welche Spiele einen Preis<br />

gewonnen haben. Welche Spielepreise es gibt, wer<br />

sie verleiht und wann, erfahrt ihr in dieser Übersicht.<br />

Von Inga Drews<br />

© macrovector – stock.adobe.com<br />

„Spiel des Jahres“, „Kennerspiel des Jahres“,<br />

„Kinderspiel des Jahres“<br />

Das Signet dieses Preises habt ihr bestimmt schon mal auf einem<br />

Spiel gesehen. Einmal im Jahr wird die Auszeichnung „Spiel des<br />

Jahres“ an ein deutschsprachiges Spiel vergeben. Welches Spiel<br />

den Preis bekommt, entscheidet eine ehrenamtliche Jury aus Spielekritikern.<br />

Seit einigen Jahren kürt der Verein Spiel des Jahres<br />

auch ein „Kinderspiel des Jahres“ und ein „Kennerspiel des Jahres“.<br />

www.spiel-des-jahres.de<br />

Deutscher SpielePreis<br />

Immer im Oktober im Rahmen der Internationalen Spieltage in<br />

Essen werden die Preisträger des Deutschen SpielePreises bekannt<br />

gegeben. Ausgezeichnet werden das beste Familien- und<br />

Erwachsenenspiel und das beste Kinderspiel. Über die Gewinner<br />

stimmen Tausende von Spielkundigen ab – Händler, Spieler und<br />

Journalisten. Auch ihr könnt eure Stimme abgeben, online über<br />

das Abstimmformular.<br />

www.spiel-messe.com/de/deutscher-spielepreis/<br />

innoSPIEL<br />

Dieser Preis zeichnet seit 2017 besonders innovative Spielideen<br />

aus. Vergeben wird er auf den Internationalen Spieltagen in Essen<br />

vom Friedhelm Metz Verlag und von der Stadt Essen. Eine Fachjury<br />

wählt unter den aktuellen Spielejahrgängen den Siegertitel<br />

aus. Die Auszeichnung soll Spielern als Orientierung dabei helfen,<br />

besonders neuartige und einfallsreiche Spiele auf dem Markt zu<br />

finden.<br />

www.spiel-messe.com/de/innospiel/<br />

Graf Ludo<br />

Für diese Auszeichnung gehen Spiele ins Rennen um die schönste<br />

Spielgrafik. Die Leipziger Messe modell-hobby-spiel verleiht den<br />

Preis jährlich an jeweils ein Familienspiel und ein Kinderspiel. Die<br />

Fachjury achtet bei der Bewertung auf die Gestaltung der Spielschachtel<br />

und der Spielmaterialien. Hinter dem Preis steht der Gedanke,<br />

dass die Gestaltung genauso zum Spielspaß beiträgt wie<br />

die Spielidee.<br />

www.modell-hobby-spiel.de/de/spielwiese/graf-ludo/<br />

Kinderspieletest<br />

Beim Kinderspieletest des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend<br />

wählen Kinder selbst ihr Lieblingsspiel des Jahres. Die Spieletester<br />

bestehen aus Kinder- und Jugendgruppen aus Schulen, Kindergärten<br />

und anderen Einrichtungen. In der Testphase von Mai<br />

bis September probieren die Gruppen eine Auswahl an Spielen aus<br />

und bewerten sie. Interessierte Gruppen werden immer gesucht.<br />

https://www.kinderspielexperten.de/<br />

À-la-carte-Kartenspielepreis<br />

Die Fachzeitschrift Fairplay verleiht diesen Preis jährlich ausschließlich<br />

an Kartenspiele oder Spiele, die einen wesentlichen<br />

Kartenbestandteil beinhalten. Die Mitglieder der Fachjury wählen<br />

aus den jeweiligen Neuerscheinungen ihre Favoriten aus. Nach der<br />

Auswertung erhält das Spiel mit den meisten Punkten die Auszeichnung.<br />

Verliehen wird diese im Rahmen der Internationalen<br />

Spieltage in Essen.<br />

www. fairplay-online.blogspot.com<br />

DuAli<br />

Jedes Jahr sucht der Ali Baba Spieleclub das beste Spiel für zwei<br />

Personen und prämiert es mit der Auszeichnung DuAli. Welches<br />

Spiel den Preis erhält, wird von den über 600 Clubmitgliedern per<br />

Bewertung und Punktevergabe entschieden. Dabei achten sie neben<br />

Optik und Anleitung vor allem auf den Spielspaß – für den gibt<br />

es gleich dreimal so viele Punkte wie die anderen beiden Kriterien.<br />

www.ali-baba-spieleclub.de/der-duali/<br />

Beeple Award<br />

Der Beeple Award wird zeitlich unabhängig vom BrettspielBlogger-<br />

Netzwerk Beeple verliehen, als Auszeichnung für besonders herausragende<br />

und empfehlenswerte Spiele. Wie beim Kinderspieletest<br />

und dem DuAli wird der Beeple Award von Spielern vergeben.<br />

In einem Jahr können bis zu zehn Spiele prämiert werden. Gewinnerspiele<br />

erhalten eine Urkunde, die dem jeweiligen Spieleverlag<br />

ausgehändigt wird.<br />

www.beeple.de


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

27<br />

BLACKFOOT BEACH<br />

6.–8. und 13.–15. Dezember<br />

15:00 – 22:00 Uhr<br />

Dieses Jahr verwandelt sich der Blackfoot Beach am<br />

Fühlinger See in eine verzauberte Winterlandschaft.<br />

In einer Mischung aus Märchenwald und indianischer<br />

Magie entsteht ein phantastisches Lichterfest der<br />

ganz besonderen Art.<br />

Fern vom Gedränge der städtischen<br />

Shopping-Weihnachtsmärkte entführen<br />

wir die ganze Familie in ein leuchtendes Erlebnis<br />

zum Staunen, Phantasieren und Mitmachen.<br />

5 Schlittenfliegen<br />

5 Geschenkewerkstatt<br />

in der OBI Machbar<br />

5 Bogenschießen im<br />

Fackelschein<br />

5 Lagerfeuergeschichten<br />

im Tipidorf<br />

5 Feuershow<br />

5 Floßfahrt über den<br />

verzauberten See<br />

5 Winterlicher Garten<br />

mit weihnachtlichen<br />

Leckerbissen<br />

Tickets gibt es unter<br />

blackfoot.de/winterland<br />

oder einfach den<br />

QR Code scannen


KINDERBÜCHER<br />

FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT<br />

Im Herbst und Winter verbringen wir wieder viel mehr<br />

Zeit drinnen. Ideale Wochen und Monate, um viel zu<br />

spielen, zu malen und zu basteln und zu lesen. Denn<br />

was ist gemütlicher, als sich mit einer Kanne Tee und<br />

einem spannenden Buch auf die gemütliche Couch zu<br />

kuscheln und abzutauchen in wunderbare Geschichten.<br />

Janina Mogendorf hat für uns mit Leseratten<br />

aus der Region gesprochen und versorgt uns hier mit<br />

tollen Lesetipps.<br />

„IT‘S A NERD‘S WORLD“<br />

(ab 11) empfohlen von Leonie Reintgen<br />

„It‘s a Nerd‘s world“ ist ein Lesetipp von Leonie. Sie besucht die<br />

vierte Klasse und ist eine echte Leseratte. Das Buch von IT-Comedian<br />

Tobias Schrödel hat sie in diesem Jahr besonders fasziniert.<br />

Er erzählt, wer den ersten Computer<br />

programmiert hat und wer Smartphone,<br />

Youtube und Co. erfunden hat. „Es ist<br />

sehr spannend zu lesen! Hinter allem,<br />

was wir heute benutzen, stecken richtig<br />

schlaue Menschen. Die haben bestimmt<br />

auch immer gut in der Schule aufgepasst.<br />

Ich kann gar nicht mehr aufhören,<br />

das Buch zu lesen, und freue mich schon<br />

auf den zweiten Teil.“<br />

Tobias Schrödel<br />

Arena Verlag, 13 Euro<br />

„DIE ZEITDETEKTIVE, BAND 41: #<br />

DER LETZTE RITTER VON FÜSSEN“<br />

(ab 9) empfohlen von Lara Doolmann<br />

Lara Doolmann studiert Germanistik auf<br />

Lehramt. Die Reihe Zeitdetektive kennt<br />

sie noch aus ihrer eigenen Schulzeit, weil<br />

sie von ihren Lehrern vorgelesen wurde.<br />

„Die Geschichten sind vielfältig, spannend<br />

und eignen sich für Jungen und<br />

Mädchen.“ Zwei Kinder und eine Katze<br />

reisen durch die Zeit und erleben spannende<br />

Abenteuer. Dieses Mal landen sie<br />

im Jahr 1508 n. Chr. bei Kaiser Maximilian,<br />

der als der letzte Ritter gilt. Sie erleben<br />

ein spannendes Turnier, das einen<br />

unerwarteten Ausgang nimmt. „Eine tolle<br />

Art, Kinder für geschichtliche Epochen zu<br />

begeistern.“<br />

Fabian Lenk<br />

Ravensburger Verlag, 8,99 Euro<br />

WIR KINDER VOM KORNBLUMENHOF<br />

Band 1–3<br />

(ab 8) empfohlen von Viola und ihrer Mutter Isabel Daum<br />

„Das erste Buch ‚Ein Schwein im Baumhaus‘ habe ich zum Geburtstag<br />

bekommen und fand es so toll, dass ich mir ‚Zwei Esel<br />

im Schwimmbad‘ zur Einschulung gewünscht habe“, erzählt Viola.<br />

Auch ihre Mutter liest die Geschichten von Mai und den anderen<br />

Bewohnern des Kornblumenhofs gerne.<br />

„Es geht um Tiere, Familienbande,<br />

Freundschaften und die kleinen<br />

Reibereien zwischen Jungen und<br />

Mädchen“, fasst Isabel zusammen.<br />

„Kurzweilige Geschichten, bei denen<br />

man oft schmunzeln muss.“ Der dritte<br />

Band „Kühe im Galopp“ wird ganz<br />

oben auf dem Weihnachtswunschzettel<br />

stehen.<br />

Anja Fröhlich<br />

Ravensburger, 9,99 Euro<br />

ERST ICH EIN STÜCK, DANN DU EIN STÜCK –<br />

3 DELFINGESCHICHTEN<br />

(ab 6) empfohlen von Hedi Müller<br />

„Das Konzept dieser Bücher gefällt mir sehr gut und hat sich bei<br />

meiner Enkelin bestens bewährt“, sagt Buchhändlerin Hedi Müller.<br />

„Es gibt Abschnitte zum Vorlesen und dazwischen immer wieder<br />

kurze Passagen in großer Schrift zum Selberlesen für die Kinder.<br />

Das ist besonders für Erstleser interessant,<br />

da sie noch nicht so lange am Stück lesen<br />

und zwischendurch einfach entspannt<br />

zuhören können.“ Die Delfingeschichten<br />

richten sich an Jungen und Mädchen. Sie<br />

nehmen die Kinder mit in magische Unterwasserwelten<br />

und greifen auch ein wichtiges<br />

Thema auf.<br />

THiLO<br />

Random House, 9 Euro<br />

„WIR ZWEI IM WINTER“<br />

(ab 4 Jahren) empfohlen von Janina Mogendorf<br />

„Die neueste Ausgabe der bezaubernden Buchserie rund um den<br />

Hasen und den Igel stimmt wunderbar auf die kalte Jahreszeit ein.“<br />

Michael Engler erzählt auf kindgerechte Weise von einem aktuellen<br />

Thema. Wie geht man mit Fremden um, und was bedeuten sie für<br />

die Gemeinschaft? In diesem Fall sind es das<br />

Wiesel und der Biber, die erst in Verdacht geraten<br />

und am Ende sogar helfen können. Die<br />

gefühlvolle Sprache und die zärtlichen Bilder<br />

von Joëlle Tourlonias machen den Band zum<br />

Lieblingsbuchanwärter für den Herbst.<br />

Michael Engler,<br />

Bastei Lübbe Verlag, 12,90 Euro


FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

29<br />

„PUSTE DIE WOLKEN!“<br />

MITMACH-BILDERBUCH<br />

(1–3 Jahre) empfohlen von Janina Mogendorf<br />

„Ich habe nach einem Buch für mein Patenkind gesucht und bin auf<br />

‚Puste die Wolken‘ gestoßen.“ Es erzählt kleine Geschichten rund<br />

um acht tierische Freunde, die nicht nur sehr hübsch gezeichnet<br />

sind, sondern mit kleinen Aufgaben zum Mitmachen auffordern.<br />

Auf einer Seite verdecken Wolken die Tiergesichter, und die Leser<br />

dürfen sie wegpusten. Auf der nächsten<br />

Seite ist der Himmel wieder klar. Ein Buch,<br />

das man schütteln, drücken und dem man<br />

auch mal eine Grimasse schneiden darf.<br />

Die Kinder werden aktiv in die Geschichte<br />

eingebunden und freuen sich über kleine<br />

Erfolgserlebnisse.<br />

Vicky Bo Verlag, 8,95 Euro<br />

„HALLO SONNE“<br />

STEP OUT<br />

von Denise Manz | 21.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

21.11.<br />

<strong>2019</strong><br />

Schmidts Tivoli, STÜCKGUT und<br />

Semmel Concerts präsentieren<br />

17.12.19 Köln<br />

Theater am<br />

Tanzbrunnen<br />

(ab 6 Monaten) empfohlen von Malia Mogendorf<br />

„Ich habe eine kleine Cousine bekommen und möchte ihr zu Weihnachten<br />

ein Buch schenken. Ich mag Bilderbücher und habe früher<br />

sogar beim Essen darin rumgeblättert“, erzählt Malia. Sie hat<br />

sich für das Buch „Hallo Sonne“ von Ministeps entschieden. „Es<br />

sieht fast aus wie ein Spielzeug. Die Strahlen der Sonne sind kleine<br />

Schlaufen. Die kann meine Cousine<br />

greifen oder in den Mund stecken. Das<br />

machen Babys gerne.“ Im Buch sind typische<br />

Szenen aus dem Kinderalltag abgebildet,<br />

und so bleibt es auch für ältere<br />

Babys interessant.<br />

Monika Neubacher-Fesser<br />

Ravensburger Ministeps, 7,99 Euro<br />

WEITERE LESETIPPS<br />

„SINA SPRICHT RÜCKWÄRTS“<br />

(ab 6 Jahren) empfohlen von Petra Hoffmann<br />

Unsere langjährige Autorin Hanka Meves stellt ihr erstes Kinderbuch<br />

vor, das wir euch gern ans Herz legen wollen. Die Geschichte<br />

erzählt von Sina, die plötzlich nur noch rückwärts spricht, und<br />

von ihrer besten Freundin Ella. Mit freundlichen Illustrationen von<br />

Saskia Gaymann und verschiedenen Aufgaben zum Mitraten lädt<br />

Hanka Meves Leseanfänger und Eltern ein, mit Wörtern und Buchstaben<br />

zu spielen.<br />

Hanka Meves<br />

Books on Demand,<br />

www.hankameves.de, 15 Euro<br />

Veranstalter Förderer Partner


www.kaeptnbook-lesefest.de<br />

30 FAMILIENLEBEN<br />

LESEN WELTWEIT<br />

UND ÜBER MAUERN HINWEG<br />

9. bis 24. <strong>November</strong> <strong>2019</strong><br />

Käpt‘n Book<br />

Rheinisches Lesefest für<br />

Kinder und junge Erwachsene<br />

Familienfeste<br />

Autorenlesungen<br />

Theater · Kino<br />

und Musik<br />

Am 9. <strong>November</strong> <strong>2019</strong> startet in Bonn das Rheinische Lesefest für<br />

Kinder und junge Erwachsene – ein historisches Datum! An diesem<br />

Tag vor 30 Jahren fiel die Mauer, die Deutschland einst 28 Jahre<br />

lang teilte. Käpt’n Book lädt um 18 Uhr ins Haus der Geschichte<br />

der Bundesrepublik Deutschland zur offiziellen Eröffnung des<br />

Lesefests und zu einer packenden Lesung aus „Die unheimliche<br />

Leichtigkeit der Revolution – Wie eine Gruppe junger Leipziger die<br />

Rebellion in der DDR wagte“ des TV-bekannten Autors und Journalisten<br />

Peter Wensierski ein. Infos zur Anmeldung und zum Rahmenprogramm<br />

gibt es auf www.kaeptnbook-lesefest.de.<br />

www.kuester-steinbach.de · Illustration: Juliane Steinbach<br />

Bei allen Familienfesten an den Festivalwochenenden in Bonn und<br />

der Umgebung erwartet Kinder, Familien und deren Freunde wieder<br />

ein kostenfreies Programm aus Lesungen, Theater und Mitmachaktionen.<br />

Mit an Bord sind in diesem Jahr zum Beispiel Margit<br />

Auer, Katja Brandis, Paul Maar und Ingo Siegner. Ein besonderer<br />

Gast ist der chinesische Autor Cao Wenxuan, dessen Bücher in<br />

China bereits heute als Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur<br />

gelten. Am 24. <strong>November</strong> <strong>2019</strong> steigt dann im Deutschen Museum<br />

Bonn unter dem Motto „Mit Käpt’n Book um die Welt …“ die letzte<br />

große Lese-Expedition des Festivals in diesem Jahr – natürlich mit<br />

dem Käpt’n höchstpersönlich! Auch hierzu gibt es alle Infos und<br />

Termine auf www.kaeptnbook-lesefest.de.


FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

31<br />

KÄPT’N BOOK HAT FÜR KLEIN UND GROSS<br />

NEUE LIEBLINGSBÜCHER IM GEPÄCK:<br />

Für Kinder ab sieben Jahre hat sich Bestsellerautorin Franziska<br />

Gehm (geboren in Thüringen) mit dem Illustrator Horst Klein (geboren<br />

in Ostfriesland) zusammen auf eine „Zeitreise“ gemacht. In<br />

„Hübendrüben – Als deine Eltern noch klein und Deutschland<br />

noch zwei waren“ erzählen und zeigen sie, was den Kindern der<br />

Achtzigerjahre hüben und drüben wichtig und geläufig war: Max<br />

und Maja sind Cousin und Cousine. Sie mögen einander. Sie mögen<br />

Indianerspiele und Vanilleeis. Sie könnten<br />

so viel zusammen machen. Aber<br />

zwischen ihnen ist die deutsch-deutsche<br />

Grenze. Während Majas erster<br />

Schultag groß mit „Kaltem Hund“ gefeiert<br />

wird, kurvt Max mit dem BMX-<br />

Rad durch die Neubausiedlung. Maja<br />

liest die „Abrafaxe“, Max hört stundenlang<br />

„TKKG“-Kassetten. Maja macht<br />

bei den jungen Pionieren mit, Max geht<br />

bolzen. Immer sehen wir parallel. Bis<br />

eines Tages alles anders wird …<br />

Katja Ludwig liest beim Rheinischen Lesefest aus „Das Mauerschweinchen<br />

– Arons Geschichte/Noras Geschichte“, ein<br />

Wendebuch für Kinder ab neun Jahre: Es waren einmal ein Meerschweinchen<br />

und eine Mauer, die die Straße versperrte … In der<br />

Wolliner Straße 46 auf der Westseite der<br />

Mauer lebt Nora, die sich nichts sehnlicher<br />

wünscht als ein praktisches kleines Haustier<br />

– in der Wolliner Straße 56 in Ostberlin<br />

wohnt Aron, leidenschaftlicher Drachenbauer<br />

und Konstrukteur von Flugobjekten aller<br />

Art. Beide werden unverhofft zu Rettern<br />

von Bommel, einem verwaisten Rosettenmeerschweinchen<br />

… Das Meerschweinchen<br />

in dieser Geschichte, das auf höchst ungewöhnliche<br />

Weise seinen Besitzer wechselt,<br />

hat es übrigens tatsächlich gegeben!<br />

Für Jugendliche ab 13 Jahre bringen Maike Dugaro und Anne-Ev<br />

Ustorf ihren gemeinsam verfassten Jugendroman „Mauerpost“<br />

mit zum Käpt’n-Book-Lesefest. Die Autorinnen sind schon lange<br />

befreundet – für „Mauerpost“ haben sie sich Briefe geschrieben<br />

und die Geschichte so im Wechsel erzählt:<br />

Berlin, 1988 – Julia ist 15 Jahre alt und lebt<br />

im Osten der Stadt, direkt an der Mauer.<br />

Ihre Nachbarin „Oma Ursel“ vermittelt ihr<br />

eine Brieffreundschaft mit der 13-jährigen<br />

Ines aus Westberlin, Ursels Enkelin. Doch die<br />

Brieffreundschaft muss streng geheim bleiben:<br />

Julias Vater duldet keine Westkontakte,<br />

und Ines’ Mutter will nichts mehr zu tun haben<br />

mit dem Staat, aus dem sie einst floh.<br />

Brief für Brief kommen Ines und Julia einem<br />

großen Familiengeheimnis auf die Spur …<br />

Aus dem fernen China kommt Cao Wenxuan zum Rheinischen Lesefest<br />

angereist, seine Bücher erhielten bereits international Preise.<br />

„Straßenlaterne Nr. 8“ – zweisprachig und mit Bildern von<br />

Wen Na – ist für kleinere wie größere Bücherfreunde eine besondere<br />

Entdeckung: Ein alter Mann, ein struppiger<br />

Hund, eine Dame mit Schirm kommen<br />

immer wieder zu der Straßenlaterne Nr. 8<br />

in der froschgrünen Kachelstraße. Hier ist<br />

ein Ort des Innehaltens. Man kann sich anlehnen,<br />

kurz verschnaufen und – im Fall des<br />

kleinen Hundes – sich erleichtern. Und jeder<br />

wartet geduldig, bis er an der Reihe ist. So<br />

geht es tagaus, tagein, jahraus, jahrein. Bis<br />

sich die Dinge irgendwann ändern …<br />

Peter Wensierski, Schriftsteller, Journalist und Dokumentarfilmer<br />

in Ost und West, berichtete bereits ab 1978 als Westjournalist aus<br />

der DDR über die dort aufkommende Oppositionsbewegung. Zur<br />

Eröffnung des Lesefests Käpt’n Book im Haus der Geschichte liest<br />

er für Lesefans ab 14 Jahre aus „Die unheimliche<br />

Leichtigkeit der Revolution – Wie eine<br />

Gruppe junger Leipziger die Rebellion in der<br />

DDR wagte“: Sie sind jung, sie sind frech, sie<br />

verweigern sich dem System und fordern den<br />

Staat heraus. Sie werden verfolgt, aber mit jeder<br />

neuen Aktion verlieren sie ein Stückchen<br />

mehr Angst und die Diktatur an Kraft. Deutschland<br />

erlebt von Leipzig aus zum ersten Mal in<br />

der Geschichte eine gelungene Revolution.<br />

FAMILIENFESTE IN BONN · Eintritt frei<br />

FAMILIENFESTE IN DER REGION · Eintritt frei<br />

Sa., 9.11.<strong>2019</strong>, 14–20 Uhr<br />

Familienfest und Eröffnungsfest im<br />

Haus der Geschichte der Bundesrepublik<br />

Deutschland in Bonn<br />

So., 10.11.<strong>2019</strong>, 10–18 Uhr<br />

Eröffnungsfest in der Kunst- und<br />

Ausstellungshalle der Bundesrepublik<br />

Deutschland in Bonn<br />

Sa., 16.11.<strong>2019</strong>, 11–18 Uhr<br />

Familienfest in der Zentralbibliothek<br />

Bonn im Haus der Bildung<br />

So., 17.11.<strong>2019</strong>, 11–18 Uhr<br />

Familienfest in der Brotfabrik<br />

So., 17.11.<strong>2019</strong>, 11–14 Uhr<br />

Käpt’n Book bringt mitreißende<br />

Beats und Lieder in den Skatepark<br />

Bonn<br />

So., 17.11.<strong>2019</strong>, 15–18 Uhr<br />

Ausstellungseröffnung im Frauenmuseum<br />

Bonn – „Ich sehe was,<br />

was du gleich liest – Illustrationen<br />

aus Kinderbüchern“<br />

Sa., 23.11.<strong>2019</strong>, 11–18 Uhr<br />

Familienfest im Kunstmuseum Bonn<br />

So., 24.11.<strong>2019</strong>, 10–18 Uhr<br />

Abenteuerliches Abschlussfest<br />

im Deutschen Museum Bonn –<br />

Mit Käpt’n Book um die Welt …<br />

So., 10.11.<strong>2019</strong>, 10–18 Uhr<br />

Familienfest im Adenauerhaus<br />

in Bad Honnef<br />

So., 10.11.<strong>2019</strong>, 11–12.30 Uhr<br />

Matinee im Drehwerk 17/19 in<br />

Wachtberg<br />

So., 10.11.<strong>2019</strong>, 14–18 Uhr<br />

Familienfest im Kunstmuseum Villa<br />

Zanders in Bergisch Gladbach<br />

So., 10.11.<strong>2019</strong>, 14–17.30 Uhr<br />

Familiennachmittag im Max Ernst<br />

Museum Brühl des LVR<br />

So., 17.11.<strong>2019</strong>, 11–17 Uhr<br />

Familienfest im Arp Museum<br />

Bahnhof Rolandseck<br />

So., 17.11.<strong>2019</strong>, 14–16 Uhr<br />

Lesenachmittag auf Schloss<br />

Homburg<br />

Sa., 23.11.<strong>2019</strong>, 14–17 Uhr<br />

Familienfest im Glasmuseum<br />

Rheinbach


32 FAMILIENLEBEN<br />

© Halfpoint – stock.adobe.com


FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

33<br />

Die Chemie muss stimmen<br />

In Deutschland leben rund 30 Millionen Haustiere.<br />

Häufig übernehmen sie die Rolle eines Familienmitglieds<br />

oder Spielkamerads und sind in Familien<br />

mit Kindern zu finden. Die Zwinger der Tierheime sind<br />

jedoch voll von Hunden, Katzen und Kleintieren, deren<br />

Besitzer einfach unterschätzt haben, was es bedeutet,<br />

ein Tier in die Familie aufzunehmen. „Drum prüfe, wer<br />

sich ewig bindet“, sagte schon Friedrich Schiller.<br />

Von Claudia Berlinger<br />

Ich war acht Jahre alt, als ich 1979 von der Schule kam und meinen<br />

besten Freund Rex vergeblich in Haus und Garten suchte. Weg. Er<br />

war weg. Dabei war er groß und schwarz und eigentlich nicht zu<br />

übersehen. Zuerst rückte niemand so recht mit der Sprache heraus,<br />

doch schließlich hörte ich den Satz, der meine kindliche Welt<br />

auf den Kopf stellte: „Rex ist im Tierheim. Er war gefährlich.“ Sein<br />

Beschützerinstinkt war einem Versicherungsvertreter zum Verhängnis<br />

geworden, als dieser lässig ans Fenster unseres Hauses<br />

klopfte, anstatt die Klingel zu benutzen. Der Mann konnte ja nicht<br />

ahnen, dass dieses Ritual uns Kindern vorbehalten war. Die Mutter<br />

öffnete also die Tür und ging wieder an ihren Kochtopf und Rex …<br />

nun, der tat, was er als seine Aufgabe ansah: die Familie vor Eindringlingen<br />

beschützen.<br />

Bei der Auswahl eines Familienmitgliedes ist es wichtig, dass die<br />

Bedürfnisse von Tier und Mensch gut zueinanderpassen, denn<br />

eine weitestgehend artgerechte Haltung ist die erste Bedingung<br />

für die Anschaffung eines Haustieres. So stellt Frau Bauer Interessenten<br />

an Katzen und Kleintieren die Frage, ob ein Garten zur<br />

Verfügung steht. Die allermeisten Katzen lieben es nämlich, sich<br />

draußen den Wind um die Nase wehen zu lassen. Sie brauchen Eindrücke,<br />

wollen Mäuse jagen und um die Häuser ziehen. Sind die<br />

Bedingungen durch viel befahrene Straßen hierfür nicht gegeben,<br />

braucht es schon zwei Stubentiger, denn Katzen können, wenn sie<br />

einsam sind, mitunter sehr empfindlich reagieren und zum Beispiel<br />

unsauber werden. Wissen muss man auch, dass Katzen, so viel sie<br />

einem auch zurückgeben, nicht mit allen Kindern kompatibel sind.<br />

Da braucht es schon ein gewisses Fingerspitzengefühl, das die<br />

Kleinsten noch entwickeln müssen.<br />

Claudia Bauer empfindet Einsamkeit als ein großes Thema für<br />

unsere Haustiere. „Wellensittiche werden nur dann wirklich handzahm,<br />

wenn sie einzeln gehalten werden. Aber wer möchte das<br />

einem Tier, das er liebt, wirklich zumuten? Auch Meerschweinchen<br />

und Kaninchen brauchen Kontakt zu Artgenossen, und eigentlich<br />

gehören sie wirklich nicht in die Wohnung.“ Die meisten Kleintiere<br />

seien Fluchttiere, und wenn man nach ihnen greife, dächten sie,<br />

ein Raubvogel gehe ihnen an den Kragen. Kinder möchten gern<br />

mit Kaninchen & Co. schmusen. Für ihre Tiere seien das aber oft<br />

Stressmomente. Bauer rät zur Vorsicht. „Wenn Kleintiere zu fest<br />

gedrückt werden, können sie innere Verletzungen erleiden. Da<br />

müssen die Eltern wirklich gut aufpassen.“<br />

Ratten: robust und anpassungsfähig<br />

Und jetzt wird’s ungewöhnlich, denn Frau Bauer empfiehlt tatsächlich<br />

ab einem gewissen Alter der Kinder Ratten als Haustiere.<br />

Wenn Tiere ihre Besitzer überfordern<br />

„Sehr viele Tiere sitzen hier, weil ihre Besitzer überfordert waren.<br />

Auch Beißen kommt vor“, so Claudia Bauer, stellvertretende Leiterin<br />

des Tierheims Zollstock. Ihrer Erfahrung nach würde jedoch<br />

meist der Zeitaufwand unterschätzt, den Katze oder Hund erfordern.<br />

Ein Hund will täglich mehrmals Gassi geführt werden. Er<br />

braucht eine stabile Bindung zu Bezugspersonen, regelmäßige Sozialkontakte<br />

und eine gute Erziehung. Angehende Hundebesitzer<br />

müssen vorab einige Fragen klären: Bin ich ein aktiver Mensch?<br />

Vielleicht sportlich? Möchte ich viel Kontakt zu anderen Menschen?<br />

Habe ich neben meiner Berufstätigkeit Zeit und Lust, mit meinem<br />

Vierbeiner bei Wind und Wetter in den Park oder an den Rhein zu<br />

gehen? Und ist die Wohnung auch wirklich groß genug? Wer diese<br />

Fragen eindeutig mit Ja beantworten kann, hat die erste Hürde<br />

zur Anschaffung eines Hundes genommen – vorausgesetzt, der<br />

Vermieter stimmt zu. Falls ich abends meine Ruhe haben möchte,<br />

braucht der Hund tagsüber Auslastung in Form einer Hundetagesstätte.<br />

Das geht unter Umständen auch, wenn der Hund gut sozialisiert<br />

ist, kostet aber mit 200 bis 400 Euro pro Monat so viel wie ein<br />

Betreuungsplatz für ein Kind – zuzüglich der Kosten für Futter, Hundesteuer<br />

und einer Hundehaftpflichtversicherung. Das sollte man<br />

vorher gut durchkalkulieren. „Manche Hunde werden hier abgegeben,<br />

weil die Besitzer sich die Tierarztkosten<br />

nicht mehr leisten können. Dann verbringt der<br />

Hund seine letzten Wochen oder Monate im<br />

Kreise fremder Menschen.“ Das, so Bauer, sei<br />

einfach traurig für alle Beteiligten. Eine Krankenversicherung<br />

sollten Hundebesitzer für ihr<br />

Tier also unbedingt in Erwägung ziehen.<br />

„Als Spielkameraden sind sie deutlich besser geeignet als Degus<br />

oder Chinchillas, die sich durch jede Voliere durchbeißen.“ Ratten<br />

seien sehr intelligent, man könne sich mit ihnen beschäftigen und<br />

ihnen Tricks beibringen, erklärt Bauer. Während Meerschweinchen<br />

eine Lebenserwartung von acht Jahren und Kaninchen von zwölf<br />

Jahren haben, werden Ratten zwei bis drei Jahre alt. Auch wenn<br />

es einen faden Beigeschmack hat, sollten zukünftige Tierbesitzer<br />

sich die Frage stellen: Wie lange kann ich in die Zukunft blicken?<br />

Irgendwann sind die Kinder aus dem Haus oder haben andere Hobbys.<br />

„Eltern muss klar sein, dass immer sie die Besitzer der Tiere<br />

sind und nicht die Kinder“, betont Bauer und ergänzt: „Ihnen obliegt<br />

letzten Endes die Pflege, sie bezahlen die Tierarztkosten, und<br />

sie sind verantwortlich dafür, dass Kinder einen guten Umgang mit<br />

ihren Haustieren lernen.“<br />

Zu den pflegeleichtesten Haustieren gehören wohl Aquarien- und<br />

Terrarienbewohner. Fische haaren nicht, sie möchten nicht Gassi<br />

© bilanol – stock.adobe.com


34 FAMILIENLEBEN<br />

gehen und für den Urlaub gibt es Futterautomaten. Reptilien eignen<br />

sich für Menschen, denen es reicht, ihr Tier nur anzuschauen.<br />

Wer Spaß daran hat, ein Terrarium oder Aquarium einzurichten,<br />

könnte Wasserschildkröten in Betracht ziehen. Die haben allerdings<br />

eine sehr hohe Lebenserwartung.<br />

Im Tierheim Haustiere in Ruhe kennenlernen<br />

„Von Ostern bis Sommer herrscht in unserem Tierheim Hochbetrieb.<br />

Da werden alle Arten verunglückter Weihnachtsgeschenke<br />

bei uns abgegeben. Es landen sogar Minischweine bei uns, die<br />

gelernt haben, ein Katzenklo zu benutzen. Dabei müssen sie sich<br />

doch suhlen und benehmen dürfen wie ein Schwein.“ Frau Bauer<br />

empfiehlt, das zukünftige Haustier genau unter die Lupe zu nehmen<br />

und von Internetkäufen Abstand zu nehmen. Im Tierheim bestehe<br />

die Möglichkeit, ein Tier erst in Ruhe kennenzulernen. Denn<br />

ein Tier kann bei Nichtgefallen nicht wie Kleidung einfach zurückgesendet<br />

werden.<br />

Als nach meiner Kindheitserfahrung mit Rex meine eigene Zeit<br />

für einen Hund gekommen war, standen eigentlich nur zwei Dinge<br />

fest: Kinderlieb musste er sein und schwarz. So sind wir auf Mops<br />

Shima gekommen und haben diese Entscheidung während unserer<br />

bald dreizehn gemeinsamen Jahre nie bereut. Als sie starb, war<br />

die Trauer groß. Auch mit dem Thema Abschied müssen sich Haustierbesitzer<br />

auseinandersetzen. Ein Leben ohne Tier können wir<br />

uns langfristig nicht vorstellen, doch einen Ersatz kann und soll es<br />

für Shima gar nicht geben. Wie Loriot finden wir ein Leben ohne<br />

Mops – nun ja, nicht gerade sinnlos, doch einer überaus charmanten<br />

und zauberhaften Bereicherung beraubt. Vielleicht lassen wir<br />

uns von einem bedürftigen Tier adoptieren, so etwas soll ja vorkommen.<br />

Ein Mops käme uns nur noch ins Haus, wenn die Qualzuchtstandards<br />

aufgeweicht würden und Möpse wieder richtig<br />

atmen dürften. Bis dahin gehen wir zum Katzenstreicheln ins Tierheim.<br />

Die sind nämlich voll von Tieren, die sich nichts sehnlicher<br />

wünschen als Liebe und ausgiebige Streicheleinheiten.<br />

© B.Stefanov – stock.adobe.com<br />

DIE ÜBLICHEN VERDÄCHTIGEN<br />

Haustier ist nicht gleich Haustier. Jede Art hat<br />

ihre eigenen Bedürfnisse und Ansprüche, die es<br />

zu berücksichtigen gilt.<br />

HUND: Der beste Freund des Menschen braucht in erster Linie<br />

eine stabile Bindung zu einer Bezugsperson, 365 Tage im Jahr<br />

ausreichenden Auslauf sowie rassenspezifische Beschäftigungen,<br />

die sehr variieren. Außerdem fordern sie vom Besitzer ein Händchen<br />

für Erziehung.<br />

KATZE: Die erste Frage, die ihr euch bei dieser eigensinnigen<br />

Mitbewohnerin stellen müsst: Soll es ein Stubentiger sein und<br />

wenn ja, ist meine Wohnung groß genug für Kratzbaum, Katzenklo<br />

und Spielmöglichkeiten? Oder kann ich einem Freigänger ein<br />

sicheres Umfeld mit Garten in einer wenig befahrenen Nachbarschaft<br />

bieten? Manche Katzen sind ausgesprochene Einzelgänger,<br />

andere lieben es, mit Hunden und ihren Familien zu kuscheln.<br />

MEERSCHWEINCHEN UND KANINCHEN:<br />

Freundliche Kumpel für Kinder, aber richtig glücklich sind sie nur,<br />

wenn sie in Gruppen mit zwei oder mehr Artgenossen in einem<br />

ausreichend großen Gehege im Garten gehalten werden. Der Stall<br />

muss immer sauber gehalten werden. Entgegen der landläufigen<br />

Meinung lieben sie es nicht, ständig gekuschelt zu werden. Kinder<br />

müssen somit lernen, dass ihr Tier eigene Bedürfnisse hat, auf die<br />

man eingehen muss.<br />

HAMSTER: Nachtaktive Einzelgänger und selten zahm. Werden<br />

sie tagsüber gestört, löst das Stress aus und ihr Biorhythmus<br />

gerät durcheinander.<br />

MÄUSE UND RATTEN:<br />

Intelligente Kolonisten und<br />

Fruchtbarkeitsgötter und nichts<br />

für schwache Nasen. Mäuse eignen<br />

sich für Menschen, die Spaß am<br />

Beobachten haben. Ratten erfordern<br />

Fingerspitzengefühl. Lässt<br />

man sie nicht in Ruhe, wenn sie<br />

signalisieren, dass sie keinen Kontakt<br />

möchten, kann es zu schmerzhaften<br />

Bissen kommen.<br />

CHINCHILLAS: Wahnsinnig putzig! Sie lieben es, gestreichelt<br />

zu werden, aber auf den Arm möchten sie nicht. Als nachtaktive<br />

Tiere eignen sie sich eigentlich nicht für Kinder. Sie werden<br />

mit bis zu 20 Jahren sehr alt und brauchen ein Gehege, in dem sie<br />

mit gleichgeschlechtlichen Gesellen im Rudel gehalten werden.<br />

VÖGEL: Nichts für Lärmempfindliche. Obwohl Vögel in der<br />

Regel klein sind, brauchen sie viel Platz, bestenfalls eine Voliere.<br />

Richtig wohl fühlen sich Wellensittiche, wenn sie mit mindestens<br />

einem Artgenossen gehalten werden und täglich mehrere Stunden<br />

frei fliegen dürfen. Ihre Besitzer dürfen nicht pingelig sein,<br />

was die Hinterlassenschaften der Vögel angeht. Sinnvoll ist auch<br />

ein Allergietest, denn der Federstaub kann Allergikern Probleme<br />

bereiten.<br />

FISCHE: Haaren nicht und sind auch sonst pflegeleicht, wenn<br />

das Aquarium erst einmal bezugsfertig ist. Die Inbetriebnahme<br />

eines Beckens erfordert ein gewisses Maß an Interesse an Wasserchemie<br />

– ein Aquarium ist eine Wissenschaft für sich.


FAMILIENLEBEN <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

35<br />

CHECKLISTE<br />

Diese Fragen solltet ihr für euch und mit eurer Familie<br />

klären, bevor ihr ein Tier aufnehmt.<br />

Möchte ich mich mit meinem Tier beschäftigen oder es lieber<br />

nur anschauen?<br />

Wie alt wird mein Tier? Hunde und Katzen können an die 20<br />

Jahre alt werden.<br />

Wie viel Platz habe ich zur Verfügung? Eine Dogge und eine<br />

Wohnung von 60 Quadratmetern passen einfach nicht zusammen.<br />

Welche Tiere erlaubt mein Mietvertrag? Viele Mietverträge<br />

schließen das Halten großer Hunde aus.<br />

Bin ich gerne in der Natur? Machen mir Regen, Sturm und Wind<br />

nichts aus? Nur wer diese Frage eindeutig mit „Ja“ beantwortet,<br />

sollte sich einen Hund anschaffen.<br />

Wie viel Zeit muss das Tier alleine verbringen? Hunde sind<br />

Rudeltiere. Sie suchen instinktiv immer Anschluss an ihren Sozialverband.<br />

Alleinsein aktiviert in ihnen eine Urangst vor dem<br />

Zurückgelassen-Werden. Das erzeugt unnötigen Stress.<br />

Wie viel Zeit kann ich für ein Tier aufbringen? Auch eine Katze<br />

braucht tägliche Fürsorge und sollte nicht alleine in der Wohnung<br />

gehalten werden.<br />

Wer kümmert sich um das Tier im Fall von Krankheit oder<br />

Urlaub? Gibt es Nachbarn, Freunde oder Familie, die helfen?<br />

Welche finanziellen Möglichkeiten habe ich? Kann ich anfallende<br />

Tierarztkosten bestreiten und mir eine Hundetagesstätte<br />

oder eine Katzenpension leisten?<br />

SERVICE TIERE<br />

Sollten die Bedingungen für ein<br />

eigenes Tier nicht ausreichen,<br />

werdet doch auch Katzenstreichler<br />

oder Gassigänger im<br />

Tierheim! In eurem Bekanntenkreis<br />

freut sich sicher jemand,<br />

wenn ihr eine regelmäßige<br />

Urlaubsvertretung für deren<br />

Haustier übernehmt. Auch die<br />

Meerschweinchen-Nothilfe sucht<br />

immer wieder Pflegestellen.<br />

Tierheim Zollstock<br />

Konrad-Adenauer-Tierheim<br />

Vorgebirgsstraße 76<br />

50969 Köln<br />

Tel. 0221 – 38 18 58<br />

www.tierheim-koeln-zollstock.de<br />

Tierheim Dellbrück<br />

Iddelsfelder Hardt<br />

51069 Köln<br />

Tel. 0221 – 68 49 26<br />

Tierheim Bonn<br />

Tierheim Albert Schweitzer<br />

Lambareneweg 2<br />

53119 Bonn<br />

Tel. 0228 – 63 69 95<br />

www.tierheimbonn.de<br />

Meerschweinchenhilfe Köln-Poll<br />

meerschweinchen-poll@web.de<br />

Alles gut<br />

markiert!<br />

gutmarkiert.de<br />

Namensaufkleber und Kleidungsetiketten<br />

in unterschiedlichen<br />

Größen und Designs. Wasserfeste<br />

Namensetiketten für Schule,<br />

Kindergarten und unterwegs.<br />

Spül- bzw. waschmaschinenfest.<br />

Nichts mehr verlieren oder<br />

vertauschen!<br />

(gültig bis 31.12.<strong>2019</strong>, nicht kombinierbar<br />

mit anderen Rabattcodes)<br />

www.gutmarkiert.de<br />

gutmarkiert©<br />

Sophie<br />

01714567890<br />

gutmarkiert ©<br />

Gratis<br />

Versand<br />

Mit Code:<br />

GM-FB-06<br />

Michael Schäfer<br />

Maximilian<br />

0176-12 34 56 778<br />

STEP OUT<br />

von Denise Manz | 21.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

21.11.<br />

<strong>2019</strong><br />

8sept_Famban_92x62[01].indd 1 29-08-19 20:17


36 GEWINNSPIEL<br />

PUPPENTHEATER FÜR KINDER<br />

Barber’s Puppentheater spielt in Köln. Seit dem Jahr 2000 tourt<br />

Familie Barber mit ihrem mobilen Puppentheater durch NRW. Im<br />

<strong>November</strong> gastiert sie in Köln und hat gleich zwei Geschichten im<br />

Gepäck. Mit Stockhandpuppen und bunten Bühnenbildern führen<br />

die Puppenspieler die Stücke „Yakari“ und „Der kleine Rabe Socke“<br />

auf. „Yakari“ erzählt, wie der gleichnamige Indianerjunge seinem<br />

Pony Kleiner Donner zum ersten Mal begegnet. Auch beim<br />

frechen Raben Socke und seinen Freunden ist so allerhand los, und<br />

es geht lustig und zugleich lehrreich zu. (id)<br />

© Barber Puppentheater<br />

Info: 1.11.–2.12., Barber’s Puppentheater für Kinder, Festplatz an der<br />

Gummersbacher Straße, Gummersbacher Str. 6, 50679 Köln,<br />

www.puppentheater-fuer-kinder.de<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir 3 x 2 Karten für<br />

„Yakari“ und 3 x 2 Karten für „Der kleine Rabe Socke“.<br />

© Morris MacMatzen<br />

DIE WEIHNACHTSBÄCKEREI<br />

Musical mit Liedern von Rolf Zuckowski. „In der Weihnachtsbäckerei<br />

gibt’s so manche Leckerei.“ Wie der Text weitergeht, weiß<br />

doch jedes Kind, oder? Dieses und 19 andere Winter- und Weihnachtslieder<br />

von Rolf Zuckowski sind Teil des Musicals „Die Weihnachtsbäckerei“.<br />

Es erzählt die Geschichte von den drei Geschwistern<br />

Jonas, Paul und Emily, die gemeinsam mit ihrem Hund Muffin<br />

einige vorweihnachtliche Abenteuer erleben. Dabei bekommen<br />

sie Antworten auf Fragen wie „Kann man sich Schnee herbeiwünschen?“<br />

und „Ist der Weihnachtsmann auch manchmal eine Weihnachtsfrau?“.<br />

Wo das Rezept für die Weihnachtskekse geblieben<br />

ist, finden die drei übrigens auch heraus. (id)<br />

Info: 17.12., Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln,<br />

www.semmel.de<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir 2 x 2 Karten<br />

für die Vorstellung am 17.12. um 14.30 Uhr.<br />

MÄRCHEN-OPERN-TAGE<br />

Musiktheater für Kinder ab fünf Jahren. Bei den Märchen-Opern-<br />

Tagen spielt die Kammeroper Köln große Oper für die Kleinen.<br />

Fünf Wochen lang präsentiert die Oper Musiktheater und Familienkonzerte.<br />

Begleitet werden die Märchen-Opern-Tage von einem<br />

bunten Rahmenprogramm, bei dem Kinder selbst einmal in eine<br />

Rolle schlüpfen oder einen Blick hinter die Kulissen werfen können.<br />

Aufgeführt werden dieses Jahr im Zeitraum vom 23. <strong>November</strong> bis<br />

zum 26. Dezember die Märchen „Der Nussknacker“, „Die Schneekönigin“,<br />

„Peter und der Wolf“ und „Die kleine Zauberflöte“. (id)<br />

Info: 23.11.-26.12., Kammeroper Köln, Rommerskirchener Str. 21,<br />

50259 Pulheim, www.kammeroper-koeln.de<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir jeweils 2 Karten<br />

für die Aufführungen von „Die Schneekönigin“ am<br />

1.12., „Der Nussknacker“ am 7.12., „Peter und der Wolf“<br />

am 15.12. und „Die kleine Zauberflöte“ am 21.12.


JUBILÄUMS-<br />

GEWINNSPIEL<br />

FLEDERMAUS VORAUS!<br />

Jubiläums-Gewinnspiel der Jugendherbergen im Rheinland.<br />

und die Jugendherbergen im Rheinland<br />

verlosen ein Familien-Fledermauswochenende für zwei<br />

Erwachsene und zwei Kinder in der nagelneuen Jugendherberge<br />

Gemünd Vogelsang im Nationalpark Eifel (Eröffnung<br />

Frühjahr 2020).<br />

Highlight ist die Abendtour mit dem Fledermausexperten<br />

und seinem Detektor: Welche der 18 Fledermausarten sind<br />

zu entdecken?<br />

Wer mitmachen möchte, schickt bis zum 30. <strong>November</strong> <strong>2019</strong><br />

eine Postkarte oder E-Mail mit dem Betreff „Fledermaus<br />

voraus“ an<br />

Känguru Colonia Verlag<br />

Hansemannstr. 17–21<br />

50823 Köln<br />

gewinnspiel@kaenguru-online.de<br />

Die <strong>KÄNGURU</strong>s und die Jugendherbergen im Rheinland<br />

wünschen viel Glück!<br />

Info: www.rheinland.jugendherberge.de<br />

Masseneinsendungen werden nicht berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.<br />

Die Jugendherbergen im Rheinland gratulieren dem<br />

herzlich zum 20. Geburtstag!<br />

Sport, Sprachen & Survival: Die Jugendherbergen im Rheinland<br />

sind seit über 20 Jahren Spezialisten für Kinder-, Jugend-<br />

und Familienreisen. Klimaschonend vor den Toren<br />

Kölns bieten sie eine große Palette an betreuten Programmen<br />

mit hohem Erlebniswert. Die Reisen für 2020 sind ab<br />

sofort buchbar.<br />

MEINE<br />

KÖLNBÄDER...<br />

...sind nah.


Perfekt<br />

für zwischendurch<br />

oder für die PAuse<br />

KarlaS Snacks<br />

Flapjacks<br />

KarlaS Snacks<br />

Flapjacks kommen aus England. Sie werden aus so ähnlichen Zutaten wie für<br />

Müsliriegel hergestellt, aber im Ofen gebacken. Ein toller Snack für zwischendurch.<br />

Flapjacks<br />

ZuTaten<br />

150 g Butter<br />

2 reife Bananen<br />

280 g Haferflocken<br />

60 g Nüsse<br />

20 g Kerne<br />

2 EL Agavendicksaft<br />

50 g getrocknete Datteln<br />

Zusätzlich:<br />

1 Brownieform oder eine kleine<br />

rechteckige Backform,<br />

ca. 27 x 26 cm<br />

Zubereitung<br />

1 Heize den Backofen auf 175 °C<br />

vor. Stell einen feuerfesten Topf<br />

oder eine Schüssel mit der Butter in<br />

den Backofen und lass die Butter<br />

darin schmelzen.<br />

175 °C<br />

Illustration & Foto: www.frausonnenberg.de


2 In einer Schüssel zerdrückst du<br />

die beiden Bananen. Gib die<br />

Haferflocken dazu.<br />

4 Die Datteln werden püriert.<br />

Wenn du keinen Stabmixer hast,<br />

kannst du sie auch klein schneiden.<br />

Nüsse, Kerne und Datteln gibst du zu<br />

der Bananen-Haferflocken-Masse.<br />

3 Die Nüsse und die Kerne<br />

hackst du nun klein. Ist deine Butter<br />

schon geschmolzen? Dann nimm<br />

sie vorsichtig aus dem Ofen –<br />

Achtung heiß – und rühr den<br />

Agavendicksaft unter.<br />

5 Zu guter Letzt rührst du auch<br />

die Butter mit dem Agavendicksaft<br />

unter, bis ein gleichmäßiger Teig<br />

entsteht.<br />

6 Leg die Backform mit Backpapier<br />

aus und gib den Teig hinein.<br />

Streiche ihn anschließend glatt. Die<br />

Form kommt nun für 25 bis 30<br />

Minuten in den vorgeheizten Ofen.<br />

Tipp<br />

Flapjacks lassen sich gut in<br />

einer Dose aufbewahren.<br />

FlapJacks<br />

7 Nimm die Form heraus, wenn<br />

der Teig schön gebräunt ist.<br />

Schneide die Flapjacks, solange sie<br />

noch warm sind, in 10 Riegel. Lass<br />

sie noch einen Moment auf einem<br />

Rost auskühlen.


40 TERMINE NOVEMBER<br />

AUSSTELLUNGEN<br />

August-Macke-Haus: bis 16.2.2020<br />

„Orpheus – Traum und Mythos in der<br />

modernen Kunst“<br />

Arp Museum Remagen: bis 5.1.2020<br />

„Otto Piene“ und bis 1.6.2020 „Die vier<br />

Elemente“<br />

Bilderbuchmuseum Burg Wissem: bis<br />

Februar 2020 „20 Jahre LABOR Ateliergemeinschaft“<br />

Dasa Dortmund: bis 9.8.2020 „Pia sagt<br />

Lebwohl“<br />

Deutsches Museum Bonn: bis<br />

23.2.2020 „Ist das möglich?“<br />

Explorado Duisburg: bis 19.4.2020<br />

„Unterwegs zu Tutmirgut“<br />

Freilichtmuseum Kommern: bis<br />

9.2.2020 „Kasper, Seppel und der<br />

Räuber“<br />

Haus der Geschichte: bis 20.3.2020<br />

„Very british. Ein deutscher Blick“<br />

Käthe Kollwitz Museum: bis 5.1.2020<br />

„Berliner Realismus“<br />

Keramion Frechen: bis 23.2.2020<br />

„Kunst trifft Technik – Keramik aus<br />

dem 3D-Drucker“ und bis 1.3.2020<br />

„Stillleben“<br />

Kölnisches Stadtmuseum: bis<br />

15.12.<strong>2019</strong> „Köln am Rhein oder: Von<br />

Zeit zu Zeit“ und „Köln an der Seine“<br />

Kunstmuseum Bonn: bis 19.1.2020<br />

„Jetzt! Junge Malerei in Deutschland“<br />

Kunstmuseum Villa Zanders Berg.<br />

Gladbach: bis 24.11.<strong>2019</strong> „50 Jahre<br />

Sammlung Kraft“<br />

Kunst- und Ausstellungshalle Bonn: bis<br />

12.1.2020 „California Dreams“<br />

Leopold-Hoesch-Museum Düren/Papiermuseum:<br />

bis 16.2.2020 „Leidenschaft<br />

Papier“<br />

LVR Industriemuseum Ratingen: bis<br />

22.12.<strong>2019</strong> „Mode 68. Mini, Sexy,<br />

Provokant“<br />

LVR Landesmuseum Bonn: bis 19.1.2020<br />

„Fotografie in der Weimarer Republik“<br />

Max-Ernst-Museum Brühl: bis<br />

w16.2.2020 „Mœbius“<br />

Museum für Angewandte Kunst: bis<br />

8.3.2020 „Norman Seeff“<br />

Museum für Ostasiatische Kunst: bis<br />

3.5.2020 „Trunken an Nüchternheit“<br />

Museum Koenig: bis 21.6.2020 „Groß,<br />

größer, Dinosaurier“<br />

Museum Ludwig: bis 2.2.2020 „Lucia<br />

Moholy. Fotogeschichte schreiben“<br />

Museum Morsbroich Leverkusen: bis<br />

19.4.2020 „Simon Schubert. Schattenreich“<br />

Museum Schloss Homburg: bis<br />

9.2.2020 „Geschichte(n) erleben auf<br />

Schloss Homburg“<br />

Neanderthal Museum: bis 3.5.2020<br />

„Gladiatoren“<br />

NS-Dokumentationszentrum Köln: bis<br />

23.2.2020 „Vergiss deinen Namen<br />

nicht – Die Kinder von Auschwitz“<br />

Odysseum Köln: „Bricklive Brickosaurs“<br />

Rautenstrauch-Joest-Museum: bis<br />

5.1.2020 „500 Jahre Eroberung Lateinamerikas“<br />

und bis 16.2.2020 „Heilige<br />

& Asketen – Miniaturmalerei der Jaina<br />

aus Indien“<br />

Römertherme Zülpich: bis 5.1.2020<br />

„Wasser ist nicht nur zum Waschen da“<br />

Schokoladenmuseum: bis 6.1.2020<br />

„Bittere Bohne – süßes Vergnügen“<br />

Skulpturenpark Waldfrieden Wuppertal:<br />

bis 24.11.<strong>2019</strong> „Joan Miró“<br />

SK Stiftung/Photographische Sammlung:<br />

bis 9.2.2020 „Boris Becker –<br />

Hochbunker“<br />

Stiftung Zollverein Essen: bis<br />

25.2.2020 „Mitmach-Projekt: Beste<br />

Freunde!?“<br />

Wallraf-Richartz-Museum: bis 1.3.2020<br />

„Inside Rembrandt“<br />

Mehr Infos:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

TAGESTIPP 1. 11. <strong>2019</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum:<br />

MEXIKANISCHER TOTENTAG<br />

In Mexiko stehen in den Häusern geschmückte Gabentische (ofrendas)<br />

als Andenken an die Verstorbenen. Zur Eröffnung gibt es<br />

traditionelles Totenbrot, Kakao und Musik, zudem Verkaufs- und<br />

Infostände mit Produkten aus Mexiko, eine Lesung, Vortrag und<br />

einen Film zum Día de los Muertos. Kinder können Totenschädel<br />

aus Zucker basteln. Der Altar im Foyer des RJM kann bis zum 24.<br />

<strong>November</strong> besichtigt werden. Alle Besucher sind eingeladen, zur<br />

Eröffnung Fotos ihrer Verstorbenen mitzubringen und auf den<br />

Altar zu legen. € 10,–/8,–<br />

01.11. FREITAG<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Affen- und Vogelpark<br />

Eckenhagen: Erntedank Familien<br />

können mit jüngeren Kindern ganz ohne<br />

Gruseln ihre ersten Halloween-Erfahrungen<br />

machen. Auf dem Herbstmarkt sind<br />

Erzeuger von Produkten aus dem bergischen<br />

Land, ein Hexe liest alte Sagen im<br />

mystischen Hexengarten vor. Angeboten<br />

werden außerdem Kürbisbowling,<br />

Kürbisschnitzen, Fackeldämmerungswanderung,<br />

Stockbrotbacken am Lagerfeuer<br />

und Fütterungen bei Zwergottern, Polarfüchsen,<br />

Erdmännchen.<br />

18.00 bis 22.00 Uhr, Schloss Burg<br />

a.d. Wupper: Basar der Kunsthandwerker<br />

Kreatives Kunsthandwerk,<br />

ausgefallene Kuriositäten und liebevoll<br />

gestaltete Geschenkideen täglich bis 3.<br />

<strong>November</strong>. Zur heutigen Langen Nacht<br />

der Kunsthandwerker, wenn die Burg in<br />

den dämmernden Abendstunden in den<br />

Glanz tausender kleiner Lichter getaucht<br />

ist, ist die Atmosphäre besonders schön,<br />

Verkauf heute erst ab 18 Uhr.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Alte Kämmerei<br />

Düsseldorf: Friendsfest Fans können bis<br />

zum 7. <strong>November</strong> originalgetreue Kulissen<br />

der Serie erkunden. Infos und tickets<br />

unter www.friendsfest.comedycentral.tv<br />

20.00 Uhr, Theater der Keller in<br />

der TanzFaktur: „Nichts. Was im<br />

Leben wichtig ist” Warum brauchen<br />

Menschen Sinn? Wo und wie suchen sie<br />

ihn? Ist Sinn etwas Reales? Mit Janne<br />

Tellers kontroversem Romanerfolg ist<br />

eine moderne Parabel Grundlage der<br />

Inszenierung.<br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

© Byelikova Oksana – stock.adobe.com<br />

11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Knistern, Rascheln, Falten In dem<br />

Familienworkshop bauen Kinder von 4<br />

bis 10 Jahren mit ihren Eltern stabile<br />

Konstruktionen und Flugobjekte. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Rüben leuchten den Weg<br />

Wie aus Rüben traditionelle Martinslaternen<br />

hergestellt werden, lernen große<br />

und kleine Museumsgäste heute in diesem<br />

Bastelkurs. Anmeldung erforderlich<br />

bei kiR – kulturinfo Rheinland. € 3,– plus<br />

Material € 5,–<br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Bergbaumuseum<br />

Bochum: Von der Kohle<br />

und den Tieren in der Kohle Offene<br />

Mitmach-Aktion für Kinder ab 6 Jahren.<br />

Nur Eintritt!<br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTag Ungewöhnliche und<br />

unterhaltsame Einblicke in die Welt der<br />

Naturwissenschaft und Technik bieten<br />

die MitmachAngebote und Experimente<br />

für jedes Alter. Ohne Anmeldung! Nur<br />

Eintritt<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal<br />

Museum: Doggy Day Hunde an der<br />

Leine mit gut erzogenen Haltern können<br />

die Dauerausstellung erkunden. Eintritt<br />

plus Hund € 2,–<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Mexikanischer Totentag<br />

>> siehe Tagestipp<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und<br />

Ausstellungshalle der BRD: Einsteigen<br />

bitte! Mit dem Cable Car durch San Francisco.<br />

Führung für Kinder von 6 bis 10<br />

Jahren durch die Ausstellung „California<br />

Dreams. San Francisco – ein Porträt”.<br />

Nur Eintritt!<br />

16.15 bis 17.15 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Pop-Up Cable<br />

Cars Kreatives Gestalten im Rahmen<br />

der Ausstellung „California Dreams.<br />

San Francisco – Ein Porträt” für Kinder<br />

von 6 bis 10 Jahren im Anschluss an die<br />

Kinderführung. € 4,–<br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr:<br />

Rangertour Erkensruhr Wanderung<br />

entweder auf den schmalen Wegen des<br />

Dedenborner Buchenwaldes oder auf<br />

der Dreiborner Hochfläche. Die Tour ist<br />

als mittelschwer bis schwer einzustufen<br />

und für Kinder geeignet, jedoch nicht für<br />

Kinderwagen. Infos beim Nationalforstamt<br />

Eifel. Kostenfrei!<br />

18.00 Uhr, Dinosaurierpark Teufelsschlucht<br />

Ernzen: Taschenlampen-<br />

Abenteuer Bevor die Dinosaurier sich in<br />

die Winterpause verabschieden, ist der<br />

Park bis in den Abend geöffnet. Aufregend<br />

und ein bisschen gruselig wird es,<br />

wenn ihr euch mit euren Taschenlampen<br />

in die dunkle urzeitliche Welt wagt. Wer<br />

das Abenteuer überstanden hat, kann<br />

am Lagerfeuer bei Kinderpunsch von<br />

den Dinos im Dunkeln berichten. Bitte Taschenlampen<br />

mitbringen! Tagesbesucher<br />

€ 10,50/8,50 (+ Tickets für den Abend<br />

€ 1,50/1,–), ab 18 Uhr € 5,–/4,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

kleine Eidechse” Auf einer griechischen<br />

Insel verirrt sich eine kleine Eidechse in<br />

einen Transporter. Paco findet sich nach<br />

einer langen Reise voller neuer Eindrücke<br />

in einem Kölner Wohnzimmer wieder.<br />

Ein Stück für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Theater der Keller in der<br />

TanzFaktur: „Die Grille” musiziert den<br />

ganzen Sommer zur eigenen Freude –<br />

und zur Freude der anderen Tiere. Erst<br />

als der Winter hereinbricht, merkt die<br />

Grille, dass sich alle Tiere zurückgezogen<br />

haben. Hungrig und frierend bittet<br />

sie um Unterschlupf. Doch wird sich<br />

jemand ihrer annehmen? Ein Stück von<br />

Engel&Esel-Produktionen, das die Frage<br />

stellt: Was wären wir ohne Musik? Eine<br />

tierische Begegnung für Kinder ab 4<br />

Jahren.<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Das<br />

hässliche Entlein” Das kleine Entlein<br />

ist nicht klein und nicht gelb und schon<br />

gar nicht niedlich. Ein Stück über Außenseitertum,<br />

Freundschaft und wahre<br />

Schönheit für Kinder ab 4 Jahren nach<br />

H.C. Andersen. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Eiskönigin”<br />

Der Zauberspiegel des Weltenlaufs<br />

ist in tausend Teile zerborsten und<br />

nun führt eine Eiskönigin ihr frostiges<br />

Regiment. Ein spannendes Märchen für<br />

Kinder ab 5 Jahren. € 7,–<br />

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler<br />

Theater: „Der kleine Häwelmann” Es<br />

ist Nacht und der kleine Häwelmann<br />

kann nicht schlafen. Da kommt er auf<br />

die Idee, mit seinem Bett durchs Zimmer<br />

zu segeln. Er wackelt und wackelt …<br />

und tatsächlich setzt sich das Bett in<br />

Bewegung! Eine Erzählung von Theodor<br />

Storm für Kinder ab 3 Jahren. Bitte<br />

reservieren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Der<br />

Bär, der nicht da war” Es war einmal ein<br />

Juckreiz. Der kratzt sich und ist plötzlich:<br />

Ein Bär, der vorher nicht da war. „Bist du<br />

Ich?“ fragt sich der Bär und macht sich<br />

auf den Weg es herauszufinden. Musiktheater<br />

für Kinder ab 4 Jahren. € 9,–/7,–<br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” In diesem<br />

Abenteuer begegnet Yakari zum ersten<br />

Mal seinem Pony Kleiner Donner und<br />

bekommt von Großer Adler eine Feder<br />

geschenkt, und mit ihr die Fähigkeit mit<br />

allen Tieren sprechen zu können. Tickets<br />

nur an der Tageskasse! Infos unter www.<br />

puppentheater-fuer-kinder.de<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park Eine spektakuläre<br />

Licht- und Farbinszenierung verwandelt<br />

den ganzen Park bis 10. <strong>November</strong> allabendlich<br />

in eine Welt voll zauberhafter<br />

Stimmungen. € 9,–/6,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

41<br />

02.11. SAMSTAG<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Basar der Kunsthandwerker<br />

siehe 1.11.2018<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Affen- und Vogelpark<br />

Eckenhagen: Halloween und<br />

Erntedank siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Vorplatz der Agneskirche,<br />

Neusser Platz, Köln-Nippes:<br />

Gebraucht-Fahrradmarkt Infos unter<br />

www.fahrradmarkt-koeln.de<br />

KINDERFLOHMÄRKTE<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, St. Remigius<br />

Sürth mit Cafeteria und Basteln-Aktion<br />

für Kinder.<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, FamilienForum<br />

Deutz-Mülheim mit Cafeteria.<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:<br />

Köln von unten für Pänz Führung<br />

von colonia prima für Kinder von 6<br />

bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume,<br />

Domplatte. Kartenverkauf über www.<br />

koelnticket.de. € 12,–/5,–<br />

9.00 bis 15.00 Uhr, Ev. Krankenhaus<br />

Weyertal – Zentrum für Sport und<br />

Medizin: Notfall am Kind Anmeldung<br />

erforderlich. € 80,–<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Musit Troisdorf:<br />

Fotografie als Handwerk Foto-Wochenend-Workshop<br />

heute und morgen.<br />

Jugendliche von 10 bis 14 Jahren<br />

begeben sich auf Spurensuche und<br />

experimentieren in einer „Dunkelkammer“.<br />

Anmeldung unter 02241 – 900-427.<br />

Kostenfrei!<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, XPOST Köln:<br />

Sneakerness Händler, private Verkäufer<br />

und Sammler präsentieren eine<br />

Riesenauswahl an Marken-Schuhen.<br />

Die Turnschuhmesse ist Treffpunkt<br />

für Sneaker-Liebhaber, die kaufen und<br />

verkaufen können.<br />

16.00 oder 20.00 Uhr, E-Werk Köln:<br />

European Outdoor Film Tour Outdoorsport-<br />

und Abenteuerfilme. Tickets unter<br />

www.eoft.eu.<br />

16.00 bis 17.30 Uhr, MMC Film & TV<br />

Studios: TV Backstage Tour Ein Blick<br />

hinter die TV-Kulissen. Tickets unter<br />

helikon-events.de oder KölnTicket.<br />

€ 10,– bis 24,–<br />

12.30 oder 16.30 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Spaß macht schlau! Kleine<br />

Besucher erleben jeden Samstag eine<br />

spannende Live-Show zum Mitmachen.<br />

Nur Eintritt!<br />

13.00 bis 15.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht Familienführung<br />

für alle ab 5 Jahren. Anmeldung<br />

unter 0201 – 24 68 10. € 9,50/6,–/Familien<br />

ab € 14,–<br />

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Knistern, Rascheln, Falten siehe<br />

1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Ludwig:<br />

Collagen-Alarm MuseumKinderZeit:<br />

Collage und Zeichnen für Kinder ab<br />

8 Jahren. Anmeldung online unter museenkoeln.de.<br />

€ 9,– plus Material € 2,–<br />

15.00 bis 16.30 Uhr, Siebengebirgsmuseum:<br />

Von Eseln und Drachen<br />

und andere Geschichten Spannende<br />

Entdeckungsreise für Familien durch<br />

die Geschichte des Siebengebirges. Im<br />

Anschluss an die Führung können Kinder<br />

als Museumsdetektive im Museum Rätsel<br />

lösen oder in der Museumswerkstatt kreativ<br />

werden. Ohne Anmeldung. € 5,50/2,50<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Leuchtende Zeichen<br />

Die jungen Entdecker: Henna-Malerei<br />

auf Pergament für Kinder ab 5 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de<br />

19.00 Uhr, 48 Museen, Kunsthäuser,<br />

private Sammlungen, Köln: Mit Kurz<br />

und Klein zur Museumsnacht <strong>2019</strong><br />

Die Museumsnacht feiert in diesem Jahr<br />

ihr 20. Jubiläum und auf Gäste wartet<br />

ein spannendes Programm! Neben alt<br />

bekannten Museen, Ausstellungsräumen<br />

und Kunstorten können auch in diesem<br />

Jahr wieder neue Orte bei der Museumsnacht<br />

entdeckt werden. Während ihrer<br />

eigens zusammengestellten Kunstrouten<br />

werden die Besucher von einem<br />

spannenden Programm aus Lesungen,<br />

Theatervorstellungen und Konzerten<br />

begleitet. Auch für Kids wird es bunt:<br />

Mit Kindertheater, Kreativ-Workshops,<br />

Familien-Führungen und mehr läßt das<br />

Familien- und Kinderprogramm garantiert<br />

keine Zeit für Langeweile! Infos<br />

unter www.museumsnacht-koeln.de. AK<br />

€ 19,–/Kinder bis 15 J. Eintritt frei!<br />

15.00 Uhr, WDR-Funkhaus: Sing, Sing,<br />

Sing! Mit einer schaurig-schönen Radiogeschichte<br />

– gelesen von Insa Backe vom<br />

KiRaKa – sorgt der WDR Rundfunkchor<br />

in diesem WDR Familienkonzert für<br />

reichlich Gänsehaut. Unterstützt wird er<br />

dabei von knapp 200 Grundschulkindern<br />

aus Nordrhein-Westfalen.<br />

20.00 bis 22.30 Uhr, Haus Burggraben<br />

Bachem: Showtime: From Movies<br />

to Musicals Sascha2 – Benefiz-Konzert<br />

mit einer Reise durch die Film- und Musicalwelt.<br />

Der Erlös geht an die McDonald’s<br />

Kinderstiftung. Karten unbedingt reservieren<br />

unter www.saschahochzwei.de/<br />

tickets. Eintritt frei, Spenden erwünscht!<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg Die Tour mit<br />

Ausblicken auf die Eifeler Stauseen, ist<br />

mittelschwer bis schwer und für Kinder<br />

geeignet, jedoch nicht kinderwagentauglich.<br />

Infos beim Nationalforstamt Eifel.<br />

Kostenfrei!<br />

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Als der<br />

Gulp die Erde einsackte Ein Sternenmärchen<br />

für Kinder ab 7 Jahren.<br />

€ 6,– bis 24,–<br />

18.00 Uhr, Dinosaurierpark Teufelsschlucht<br />

Ernzen: Taschenlampen-<br />

Abenteuer siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

KINDERGEBURTSTAGE<br />

Agrippabad<br />

Ossendorfbad<br />

Lentpark<br />

Jetzt buchen!<br />

Alle Infos unter<br />

koelnbaeder.de<br />

www.koelnbaeder.de<br />

21.11.<br />

<strong>2019</strong><br />

STEP OUT<br />

von Denise Manz<br />

21.11.<strong>2019</strong><br />

20:30 Uhr<br />

Für die Extraportion Vitamin D<br />

Kleinkinder bis 3 Jahre benötigen für ein gesundes<br />

Knochenwachstum Calcium und Vitamin D<br />

– da die Knochen in der Wachstums phase am<br />

schnellsten wachsen, sogar 7 x mehr Vitamin D<br />

als Erwachsene pro kg Körpergewicht. Doch<br />

gerade in den Wintermonaten kann die Haut<br />

oft nicht genug Vitamin D bilden. Die HiPP Kindermilch<br />

COMBIOTIK® berücksichtigt den besonderen<br />

Bedarf in der Wachstumsphase und<br />

liefert alle wichtigen Nährstoffe. Kalt oder warm, im Müsli oder<br />

als Smoothie mit Obst – die HiPP Kindermilch schmeckt vielseitig<br />

gut und unterstützt eine gesunde Entwicklung von Knochen und<br />

Zähnen. www.hipp.de/kindermilch<br />

COLONIA VERLAG<br />

Köln<br />

7. März 2020<br />

SAMSTAG, 7. MÄRZ 2020 VON 11–18 UHR<br />

FORUM VHS/RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM<br />

www.kaenguru-online.de www.feriencampmesse.de<br />

PROFIL-MANAGEMENT PREMIUM<br />

Präsentieren Sie sich<br />

dort, wo Ihre Kunden<br />

nach Ihnen suchen!<br />

• Bei den großen Suchmaschinen • Online-Kartendienste<br />

• Navigationsdienste • Such- und Bewertungsportale • Social Media<br />

0221 430 00 55 · www.schmidtmedia.de


42 TERMINE NOVEMBER<br />

TAGESTIPP 2. 11. <strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, ehrenfeldstudios:<br />

MISCHPOKE<br />

In ihrer neuen Produktion taucht das Ensemble von tanzfuchs tief<br />

in den Kosmos Familie ein. Jede(r) ist jemandes Kind, doch Familienkonstellationen<br />

sind so vielfältig wie Beziehungen zwischen<br />

Menschen nur sein können. Mischpoke spielt mit dem Beziehungsgeflecht<br />

zwischen familiären Generationen. Eine „Mischpoke“ mit<br />

Tentakel und Fühler zieht durch den Raum, um gemeinsam mit<br />

dem Publikum den Kosmos Verwandtschaft neu zu entdecken.<br />

Tickets unter karten@ehrenfeldstudios.de<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Prinzessin auf der Erbse” Emmilotta<br />

will den Kindern die Geschichte vom<br />

Prinzen erzählen, der auszog, um eine<br />

Prinzessin zu finden. Doch sie ist ganz<br />

müde und hat so ein wunderbares Bett,<br />

in das sie sich immer wieder zum Schlafen<br />

zurückzieht. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Der<br />

fliegende Robert” Die aus der<br />

„Struwwelpeter”-Sammlung von Heinrich<br />

Hoffmann bekannte Geschichte wird für<br />

Kinder ab 2 Jahren liebevoll neu erzählt.<br />

11.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine<br />

Hexe” Was will eine kleine Hexe, die<br />

fast 127 Jahre alt ist? Auf dem Blocksberg<br />

in der Walpurgisnacht mittanzen!<br />

Aber das wollen die großen Hexen auf<br />

jeden Fall verhindern! Die Geschichte von<br />

Otfried Preußler in einer Aufführung für<br />

Kinder ab 3 Jahren. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Eiskönigin” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 oder 16.00 Uhr, Metropol<br />

Theater: „Frau Holle” Es waren einmal<br />

zwei Schwestern, die eine war freundlich<br />

und fleißig, die andere faul und bequem.<br />

Doch die Mutter hatte die faule Tochter<br />

lieber, weil sie ihre rechte Tochter war.<br />

Eines Tages fiel dem fleißigen Mädchen<br />

beim Spinnen die Spule in den Brunnen<br />

und aus Angst vor der Mutter sprang<br />

sie hinterher. Als sie wieder zu sich kam,<br />

befand sie sich im verzauberten Land<br />

von Frau Holle. € 8,–<br />

15.00 Uhr, Stadthalle Troisdorf: „Die<br />

Schöne und das Biest” Belle stellt sich<br />

dem Biest unerschrocken und erkennt,<br />

dass sich hinter der monströsen Fassade<br />

mehr verbirgt. Sie folgt ihrem Herzen<br />

und kann durch die Kraft der Liebe den<br />

bösen Zauber bannen. Das Theater<br />

Liberi erzählt die berührende Geschichte<br />

über die wahre Liebe. VVK unter www.<br />

theater-liberi.de<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

© Meyer Originals<br />

15.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:<br />

20 Jahre „Nulli und Priesemut” Der<br />

Hase Nulli und der Frosch Priesemut<br />

sind die dicksten Freunde, nur haben sie<br />

noch nie die Lieblingsspeise des anderen<br />

probiert. Das Theater Blickwechsel<br />

erzählt die Geschichte über Freundschaft<br />

und einen gemeinsamen Speiseplan für<br />

Kinder ab 4 Jahren. € 8,–/6,–<br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn:<br />

„Michel aus Lönneberga” Michel ist<br />

ein Lausbub wie aus dem Bilderbuch. Er<br />

lebt mit seinen Eltern, seiner Schwester<br />

Klein-Ida, mit der Magd Lina und dem<br />

Knecht Alfred auf dem Hof Katthult<br />

in Lönneberga, einem kleinen Dorf in<br />

Schweden. Mit seinen runden blauen<br />

Augen und seinem hellen wolligen Haar<br />

könnte man ihn fast für einen Engel halten<br />

– aber er hat mehr Unfug im Kopf als<br />

jeder andere Junge in ganz Lönneberga.<br />

Heute ist PREMIERE!<br />

15.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe Socke”<br />

Der freche Rabe kommt auf die Barber<br />

Puppentheater Bühne und hat dabei<br />

auch alle seine Freunde mitgebracht. In<br />

der Geschichte „Alles Gemerkt“ geht es<br />

lustig, spannend und zugleich lehrreich<br />

zu. Tickets nur an der Tageskasse! Infos<br />

unter www.puppentheater-fuer-kinder.de<br />

15.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol:<br />

„Die Schatzinsel” Die Geschichte für<br />

Zuschauer ab 8 Jahren erzählt den<br />

Kampf des jungen Jim Hawkins ums<br />

Überleben zwischen Piraten und Verbrechern.<br />

Jim Hawkins kommt an eine<br />

Schatzkarte, die zu der Insel führen soll,<br />

auf welcher der berüchtigte Captain Flint<br />

seinen Schatz vergraben hat.<br />

16.00 Uhr, ehrenfeldstudios: „Mischpoke”<br />

>> siehe Tagestipp<br />

16.00 Uhr, Barnes Crossing – Freiraum<br />

für TanzPerformanceKunst: „federfein<br />

und kratzebein” Eine poetisch-sinnliche<br />

Entdeckungsreise rund um das größte<br />

Sinnesorgan, die Haut. Wir können die<br />

Haut kitzeln, streicheln, kratzen, piksen,<br />

kneten und sie mit den verschiedensten<br />

Materialien überraschen. Das Wolkenstein<br />

Theater spielt ein Tanz- und Musiktheater<br />

für Kinder von 2 bis 6 Jahren.<br />

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die<br />

Prinzessin auf der Erbse“ König und<br />

Königin möchten, dass ihr Sohn, der<br />

Prinz, nur mit einer echten Prinzessin<br />

spielt, damit er sich nicht mehr so<br />

langweilt. Aber wird er auch eine echte<br />

Prinzessin finden? Das Puppentheater<br />

Papperlapupp! zeigt das Märchen mit<br />

viel Gesang und Handpuppen für Kinder<br />

ab 4 Jahren. Vormittags Anmeldung<br />

erforderlich. € 11,–/9,–<br />

16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler<br />

Theater: „Der kleine Häwelmann” siehe<br />

1.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Sie<br />

kommen!” Berta, Gerta und Herta, die<br />

7. Wachsamkeitspatrouille des 3. Murmelregiments,<br />

sind gewiss. Sie kommen!<br />

Aber nicht an den dreien vorbei. Die<br />

Zugspitze ist ihre Heimat. Und sie werden<br />

sie gegen diese Zuwanderer verteidigen.<br />

Eine absurde Patrouille gegen<br />

die Invasion der Sorge für wartende und<br />

aufstehende Menschen ab 6 Jahren.<br />

Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:<br />

Plätzchen-Werkstatt Selbstgemachte<br />

süße Geschenke, die die Wartezeit<br />

versüßen. € 5,90<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

03.11. SONNTAG<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Basar der Kunsthandwerker<br />

siehe 1.11.2018<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Affen- und Vogelpark<br />

Eckenhagen: Halloween und<br />

Erntedank siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

KINDERFLOHMÄRKTE<br />

9.00 bis 13.00 Uhr, Gemeindehaus Emmauskirche<br />

Vogelsang mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita xKids Kurtekottenweg<br />

Leverkusen mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Kita Rio Ehrenfeld<br />

mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Tante Astrid in St.<br />

Michael am Brüsseler Platz.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, St. Albertus Magnus<br />

(Krieler Dom) der Kita St. Stephan<br />

mit Cafeteria. Im Pfarrsaal.<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Kölner Jugendpark<br />

Besucher sollen möglichst ohne Auto<br />

kommen!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kita St Augustinus<br />

Meindorf in der Mehrzweckhalle<br />

der kath. Grundschule Meindorf,<br />

Rubensstr. 2a in St. Augustin-Meindorf<br />

mit Cafeteria.<br />

14.30 Uhr, Domforum am Roncalliplatz:<br />

Von Dombaumeistern, Zirkeln und Wölfen<br />

Domführung für Pänz. Tickets sind<br />

am Veranstaltungstag im DOMFORUM<br />

am Roncalliplatz erhältlich. € 6,–/4,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Maria im Walde: Café Löwenzahn<br />

Offener Treff vom VAMV Bonn – Verband<br />

alleinerziehender Mütter und Väter. Begegnungen<br />

und Erfahrungsaustausch für<br />

Alleinerziehende bei Kaffee und Kuchen,<br />

während die Kinder bis 7 Jahre betreut<br />

werden. Infos unter www.vamv-bonn.de.<br />

€ 6,–/Mitglieder € 3,–<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, XPOST Köln:<br />

Sneakerness siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Jugendpark:<br />

Rheinblick Studio Aktionstag<br />

offenes Musikangebot für Jugendliche<br />

ab 10 Jahren. Im Rheinblick Studio könnt<br />

ihr Beats produzieren, Songs schreiben<br />

und covern oder Recording-Technik<br />

erlernen. Hier könnt ihr ausprobieren<br />

und andere Musik-Begeisterte kennen<br />

lernen. Anmeldung nicht erforderlich.<br />

Kostenfreies Angebot!<br />

16.00 oder 20.00 Uhr, E-Werk Köln:<br />

European Outdoor Film Tour siehe<br />

2.11.<strong>2019</strong><br />

18.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:<br />

„Good Game Gretel“ handelt von dem<br />

Umgang mit Familienproblemen und von<br />

Einsamkeit, aber auch von der Lust, im<br />

Spiel Hindernisse zu überwinden und<br />

Handlungsspielräume zurück zu erobern.<br />

Ein Stück für Jugendliche ab 10 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Bonner Kinemathek: „Ailos<br />

Reise” Für ein kleines Rentier wie Ailo<br />

ist die Welt ein großes Abenteuer! Anke<br />

Engelke erzählt Ailos Geschichte.<br />

15.00 Uhr, Filmforum NRW im Museum<br />

Ludwig: Cinepoint – Schule des Sehens<br />

„Fabeln in der Wirklichkeit” Kino-<br />

Reihe„Filmgeschichten für Kinder“ vom<br />

jfc Medienzentrum Köln und dem Filmforum<br />

NRW. Gezeigt wird heute „Fabeln<br />

in der Wirklichkeit – Die Tierfilm-Pioniere<br />

Heinz Sielmann und Walt Disney”, empf<br />

ab 8 Jahren. Anmeldung beim JFC Medienzentrum<br />

ist unbedingt erforderlich<br />

unter 0221 – 13 05 61 50. € 6,50/5,50<br />

TREFFER!<br />

Termine und Kurse unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

15.00 Uhr, Salontheater Köln:<br />

„Kotzmotz, der Zauberer” Kennt Ihr<br />

Kotzmotz, den Zauberer? Autorenlesung<br />

mit Brigitte Werner. Karten unter<br />

tickets@salontheater-koeln.de. € 5,–/7,–/<br />

Familien € 18,–<br />

10.00 bis 12.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Familien-Sonntagsfrühstück<br />

immer sonntags und danach geht’s in die<br />

große Mitmach-Ausstellung. Anmeldung<br />

empfohlen. € 5,90<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Phänomenta<br />

Lüdenscheid: KiRaKa-Entdeckertag<br />

Freut Euch auf spannende Workshops:<br />

Zusammen mit Joachim Hecker baut ihr<br />

einen „Ames-Raum”, der große Dinge<br />

klein und kleine Dinge groß macht. Wie<br />

leben sind und leben Schlangen wirklich?<br />

Erste Hilfe – wie geht das? Ihr lernt nicht<br />

nur viel über Roboter, sondern baut auch<br />

selbst welche! Zusätzlich finden den<br />

ganzen Tag Kinder-Vorlesungen statt.<br />

Und wer mal mitbekommen möchte, wie<br />

Radio gemacht wird: KiRaKa sendet live!<br />

€ 8,–/3,– bis 5 J.<br />

11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Knistern, Rascheln, Falten siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 oder 12.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Offene Filzwerkstatt<br />

Hier können Kinder und Erwachsene das<br />

Filzen ausprobieren. € 3,–


43 ANZEIGE<br />

11.00 bis 11.30 Uhr, Museum für<br />

Angewandte Kunst: Kunst + Frühstück<br />

im Museum Getrennte Führungen für<br />

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren.<br />

Thema der Kinderführung: Marcels<br />

Fahrrad. Frühstücksangebot ab 10 Uhr.<br />

Eintritt plus Frühstück € 2,50<br />

11.00 bis 12.30 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: MiniMax Workshop im Fantasie Labor<br />

für Kinder ab 3 Jahren in Begleitung.<br />

Anmeldung erforderlich. € 8,–/4,–<br />

11.00 bis 12.30 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Bonna. Bonn in der Römerzeit<br />

Kinder können auf einer großen Bodenlandschaft<br />

das antike Bonn spielerisch<br />

und interaktiv neu entstehen lassen.<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Villa Zanders Berg. Gladbach:<br />

Sonntags-Atelier Wie in einem Labor<br />

können Familien mit unterschiedlichen<br />

Techniken und Materialien arbeiten,<br />

um das eigene kreative Potential zu<br />

erforschen. Beschränkte Teilnehmerzahl,<br />

Anmeldung nicht erforderlich. € 6,–/3,–/<br />

Familien € 12,–<br />

11.30 Uhr, Käthe Kollwitz Museum<br />

Köln: Das ist die Berliner Luft, Luft,<br />

Luft… Die Straßenzüge der Großstadt<br />

Berlin waren auch vor 100 Jahren schon<br />

voller unterschiedlicher Menschen und<br />

Geschichten. Entdeckertour für Kinder<br />

ab 6 Jahren. Nur Eintritt!<br />

13.00 bis 14.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Raketenworkshop Kinder von<br />

6 bis 12 Jahren erfahren jeden Sonntag<br />

durch Experimente, wie das Rückstoßprinzip<br />

wirkt. Anmeldung erforderlich. € 5,–<br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTag siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Familienführung<br />

Öffentliche Führung speziell für Kinder<br />

und Familien.<br />

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: Kindheit in der Alten<br />

Dombach Die Kinderführung schildert<br />

die Kindheit der Geschwister Berg in der<br />

Papiermühle Alte Dombach um 1850.<br />

Bitte keine Gruppen. Ohne Anmeldung!<br />

€ 4,50/2,–<br />

14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Familienführung Lernt<br />

die Besonderheiten und Highlights des<br />

Museums kennen. Nur Eintritt!<br />

14.00 bis 15.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Von Mossul<br />

nach Palmyra Eine virtuelle Reise durch<br />

das Weltkulturerbe. Führung für Famiien<br />

durch die Ausstellung. Nur Eintritt!<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Die Kokerei für Groß und<br />

Klein Familienführung für alle ab 5 Jahren.<br />

Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, vor<br />

der Mischanlage. Anmeldung unter 0201<br />

– 24 68 10. € 9,50/6,–/Familien ab € 14,–<br />

14.30 bis 15.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Familienführung Kinder ab 4<br />

Jahren entdecken mit ihren Eltern Max<br />

Ernst und seine Werke. € 2,50/1,50 plus<br />

Eintritt für Erw.<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und<br />

Ausstellungshalle der BRD: Einsteigen<br />

bitte! siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Bergbaumuseum<br />

Bochum: Von Kumpels<br />

und Kohle Führung unter Tage für Kinder<br />

von 7 bis 14 Jahren ohne Begleitung<br />

der Eltern. Anmeldung unter besucherservice@bergbaumuseum.de.<br />

€ 2,–<br />

15.00 bis 16.30 Uhr, Bilderbuchmuseum<br />

Burg Wissem: Die kleine Raupe<br />

Nimmersatt wird 50! In Heike Herolds<br />

Buch dreht sich alles um das geheimnisvolle<br />

„rote Ding“. Doch was könnte das<br />

alles sein? Im Kreativteil lassen Kinder<br />

ab 5 Jahren ihrer Fantasie freien Lauf.<br />

Anmeldung unter 02241 – 900-427. € 3,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Mutige Marsmenschen und<br />

alberne Aliens Offene Kinderwerkstatt<br />

für Kinder ab 4 Jahren. € 5,–/3,50<br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Arp Museum:<br />

Laternenbasteln nach Otto Piene Öffentlicher<br />

Familienworkshop. Anmeldung<br />

nicht erforderlich. Kosten nur Eintritt!<br />

16.00 Uhr, Schloss Augustusburg: Wir<br />

entdecken das Schloss siehe 1.10.<strong>2019</strong><br />

16.15 bis 17.15 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Pop-Up Cable Cars<br />

siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Martinszug durch die festlich<br />

beleuchteten historischen Baugruppen.<br />

Zum Abschluss des Laternenumzuges<br />

teilt Sankt Martin am großen Feuer seinen<br />

Mantel mit dem Bettler und verteilt<br />

anschließend im historischen Tanzsaal<br />

die Martinswecken zu Kakao, Kinderpunsch<br />

und Glühwein. Anmeldung erforderlich<br />

bei kiR – kulturinfo Rheinland. Ab<br />

15.30 Uhr Eintritt frei!<br />

11.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Clara”<br />

Clara Schumann war ein Wunderkind,<br />

eine begnadete Pianistin, sie komponierte<br />

und wir feiern ihren 200. Geburtstag<br />

in diesem Jahr. Ein Familienkonzert für<br />

Kinder ab 7 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/<br />

Altenberger Hof: Randale Randale<br />

machen Rockmusik für Kinder mit geradlinig<br />

gespielte Songs mit pfiffigen Texten,<br />

bei denen Erwachsene nicht schreiend<br />

weglaufen müssen. Bitte bringt den<br />

Kleinkindern gegebenenfalls einen Ohrschutz<br />

mit. Karten über KölnTicket € 7,–<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Gut Leidenhausen:<br />

Waldmuseum „Haus des Waldes” Das<br />

Museum ist an Sonn- und Feiertagen<br />

geöffnet.<br />

11.00 Uhr, Galileum Solingen: Captain<br />

Schnuppes Weltraumreise Kinderprogramm<br />

im Planetarium. Es geht es auf<br />

rasante Weltraumreise!<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Nideggen:<br />

Familientag Auf kleinen Wanderungen<br />

erwartet naturbegeisterte Kinder im<br />

Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern<br />

ein kostenfreies Mitmach-Programm.<br />

Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage<br />

sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95 10-0<br />

oder info@nationalpark-eifel.de<br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route Die Strecke gibt<br />

einen umfassenden Eindruck von der<br />

Dreiborner Hochfläche. Die etwa 6,5 km<br />

lange Strecke ist für geländegängige<br />

Kinderwagen geeignet. Infos beim Nationalforstamt<br />

Eifel. Kostenfrei!<br />

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:<br />

Kleine Entdecker unterwegs im<br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter:<br />

wallraf_InsideRembrandt-AZ-KÄNGURU_Stopper_42x32_191021.indd Goldenen Zeitalter Im Wallraf gibt 21.10.19 es 11:41Rangertour Wilder 1 Kermeter Die Wanderung<br />

führt über ebene und feste Wege<br />

Bilder, die von Seefahrern und großen<br />

Entdeckern erzählen. Familienführung und ist für Kinder und Kinderwagen<br />

mit Kindern ab 5 Jahren. Treffpunkt geeignet. Infos beim Nationalforstamt<br />

Museumskasse. Nur Eintritt!<br />

Eifel. Kostenfrei!<br />

GRIPPALER INFEKT<br />

IM ANMARSCH!<br />

OB IM KINDERGARTEN, IN<br />

DER SCHULE ODER IM BÜRO –<br />

ERKÄLTUNGSVIREN SIND<br />

ÜBERALL.<br />

Unsere Gesundheitsexperten warnen:<br />

Eine neue Erkältungswelle rollt auf uns<br />

zu. Typische Erkältungssymptome wie<br />

erhöhte Temperatur (Fieber), Schnupfen,<br />

Hals- und Gliederbeschwerden sind –<br />

gerade in Familien – nun an der Tagesordnung.<br />

Mit den natürlich-kraftvollen Arznei mitteln<br />

Contramutan ® N Saft und Contramutan<br />

® Junior Sirup geben Sie der<br />

Erkältung Contra – effektiv und gut<br />

verträglich.<br />

Beide Arzneimittel nutzen unter anderem<br />

die Heilkraft des Wasserdosts, einer<br />

traditionellen Arzneipflanze, die schon<br />

früher erfolgreich gegen Fieber,<br />

Schnupfen, Hals- und Gliederbeschwerden<br />

eingesetzt wurde. Zahlreiche<br />

Untersuchungen belegen die<br />

vielfältigen Effekte von Wasserdost,<br />

beispielsweise seine ausgeprägte antivirale<br />

Eigenschaft.*<br />

Für Groß und Klein gilt: Werden Contramutan<br />

® N Saft oder Contramutan ® Junior<br />

Sirup schon bei den ersten Anzeichen<br />

eines grippalen Infekts eingenommen,<br />

können sie der Ausbreitung des Infekts<br />

entgegenwirken und den Erkältungsverlauf<br />

mildern. Sie bekämpfen Fieber,<br />

ohne es zu unterdrücken – ein entscheidender<br />

Vorteil: Denn Fieber aktiviert das<br />

Immunsystem und hemmt die Vermehrung<br />

der Erreger. Durch die schonende<br />

Behandlung bleibt dieser wichtige Lerneffekt<br />

des Körpers – gerade für das<br />

kindliche Immunsystem – erhalten.<br />

VORBEUGUNG BEI ERHÖHTER<br />

ANSTECKUNGSGEFAHR<br />

Contramutan ® N Saft kann zudem vorbeugend<br />

bei erhöhter Ansteckungsgefahr<br />

eingesetzt werden, beispielsweise<br />

im Kindergarten oder im Büro.<br />

BESONDERS GUT VERTRÄGLICH:<br />

CONTRAMUTAN® JUNIOR SIRUP<br />

Contramutan ® Junior Sirup ist frei von<br />

Farb- und Aromastoffen sowie von<br />

Konser vierungsmitteln und überzeugt<br />

auch die kleinen Patienten durch einen<br />

kindgerechten Geschmack.<br />

Contramutan® gibt<br />

der Erkältung Contra!<br />

Für die ganze Familie<br />

• Wirkt gegen typische<br />

Erkältungssymptome<br />

• Mildert den Erkältungsverlauf<br />

✓ Fieber ✓ Halsbeschwerden<br />

✓ Schnupfen ✓ Gliederbeschwerden<br />

Derksen * A. et al., PlantaMed 2012; 78: 1027–1310 – im Labor nachgewiesen (in vitro).<br />

Contramutan® Junior Sirup. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen<br />

Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Fieberhaft grippale Infekte mit Entzündungen der oberen Luftwege.<br />

Warnhinweise: Enthält 3,7 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen<br />

Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.<br />

Contramutan® N Saft. Anwendungsgebiete: Fieberhafte und<br />

grippale Infekte, Katarrhe und Entzündungen in Nasen- und<br />

Rachenraum. Auch zur Vorbeugung bei erhöhter Ansteckungsgefahr.<br />

Warnhinweis: Enthält 3,6 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage<br />

beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die<br />

Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.<br />

www.contramutan.de


44 TERMINE NOVEMBER<br />

TAGESTIPP 3. 11. <strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:<br />

20 JAHRE „NULLI UND PRIESEMUT”<br />

Der Hase Nulli und der Frosch Priesemut sind die dicksten Freunde,<br />

nur haben sie noch nie die Lieblingsspeise des anderen probiert.<br />

Das Theater Blickwechsel erzählt die Geschichte über Freundschaft<br />

und einen gemeinsamen Speiseplan für Kinder ab 4 Jahren. Im<br />

Anschluss an die Vorstellung sind Nulli und Priesemut im Kinder-<br />

Interview, es gibt eine Foyer-Party „Grün-Orange“ sowie eine<br />

Autogrammstunde mit Matthias Sodtke, dem „Vater“ von Nulli &<br />

Priesemut. € 8,–/6,–<br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Gut Leidenhausen,<br />

Haus des Waldes: „Es war<br />

einmal in einem Wald Weihnachten”<br />

Autorenlesung aus einem winterlichen<br />

Tiermärchen mit Katzen, einem Uhu und<br />

anderen Tieren für Kinder ab 6 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Lars –<br />

der kleine Eisbär Kinderprogramm im<br />

Planetarium. Kinder erfahren, wie die<br />

Eisbären leben und was ihre Heimat<br />

bedroht.<br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die<br />

Prinzessin auf der Erbse“ siehe<br />

2.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, Horizont Theater:<br />

„Kalophonios Clown” Die Bühne ist<br />

ein Dschungel mit verschiedenen<br />

Instrumenten. Ein Clown betrachtet die<br />

Instrumente, probiert verschiedene aus<br />

und sucht nach einem Instrument, was<br />

zu ihm passt. Krabbeltheater für Kinder<br />

ab 2 Jahren. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Das<br />

improvisierte Märchen Lustige und<br />

spannende Mitmachgeschichten.<br />

Improvisationstheater-Show für Kinder<br />

ab 5 Jahren. Eintritt frei!<br />

11.00 Uhr, Studio 11: „Mister Glücklich<br />

und seine Freunde” Mister Glücklich ist<br />

dick und rund und glücklich und er wohnt<br />

im Glücksland. Um sein Glück teilen zu<br />

können, lädt er alle zu einer großen<br />

Glücksparty ein. Puppenspiel und Bilderbuchtheater<br />

für Kinder ab 2 Jahren rund<br />

ums Thema Gefühle zum Mitmachen und<br />

Mitfühlen. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

kleine Eidechse” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft:<br />

„Die Olchis lieben Buchstaben” Ein<br />

olchiges Theaterstück zum Mitmachen,<br />

Mittanzen, Mitbüffeln und Mitmüffeln für<br />

Kinder ab 4 Jahren und alle die, die Olchis<br />

lieben. Karten nur online über www.<br />

die-wohngemeinschaft.net. € 7,–<br />

© Theater Blickwinkel<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Eiskönigin” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 oder 16.00 Uhr, Metropol<br />

Theater: „Pinocchio” Der alte Gepetto<br />

ist einsam. Also beginnt er aus einem<br />

Holzscheit eine Puppe zu schnitzen,<br />

damit er jemanden bei sich hat, den er<br />

lieb haben kann und der ihm Gesellschaft<br />

leistet. Doch plötzlich passiert etwas verrücktes.<br />

Pinocchio beginnt zu sprechen,<br />

zu tanzen und zu laufen.<br />

15.00 Uhr, Brückenforum Bonn: „Die<br />

Schöne und das Biest” Belle stellt sich<br />

dem Biest unerschrocken und erkennt,<br />

dass sich hinter der monströsen Fassade<br />

mehr verbirgt. Sie folgt ihrem Herzen<br />

und kann durch die Kraft der Liebe den<br />

bösen Zauber bannen. Das Theater<br />

Liberi erzählt die berührende Geschichte<br />

über die wahre Liebe. VVK unter www.<br />

theater-liberi.de<br />

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler<br />

Theater: „Heribert Schnelle und seine<br />

Forelle” Heribert Schnelle zieht mit<br />

einem Koffer voller Kurzwaren durch<br />

die Lande. Bis auf die Freitagsbesuche<br />

bei der Buchhalterin Frau Kleinschmidt<br />

führt er ein einsames Leben. Umso<br />

aufgeregter ist er, als er beschließt, Frau<br />

Kleinschmidt zum Forellenessen einzuladen.<br />

Für Kinder ab 4 Jahren. € 7,–<br />

15.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Sie<br />

kommen!” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Michel<br />

aus Lönneberga” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:<br />

20 Jahre „Nulli und Priesemut”<br />

>> siehe Tagestipp<br />

16.00 Uhr, Atelier Theater: Comedy<br />

for Family Die erste Ü3-Party der Welt!<br />

Der Schweizer Künstler ist erfolgreicher<br />

Kinderbuch-Autor und bringt mit seiner<br />

Zaubershow für die ganze Familie seinen<br />

unverwechselbaren Humor auf die Bühne.<br />

Mit seinem Mix aus atemberaubender<br />

Zauberei und erfrischender Comedy<br />

bringt er Erwachsene und Kinder gleichermaßen<br />

zum Staunen.<br />

16.00 Uhr, Studiobühne Siegburg:<br />

„Schneewittchen und die sieben Zwerge”<br />

Das Märchen für Kinder ab 3 Jahren<br />

erzählt die Geschichte einer Königin, die<br />

von Eitelkeit und Übermut beherrscht<br />

wird. Sie allein will die Schönste im Land<br />

sein und befiehlt dem Jäger Schneewittchen<br />

im Wald zu töten. Das Märchen<br />

der Gebrüder Grimm ist als Schauspiel,<br />

Figurentheater und Schattenspiel zu<br />

erleben. € 10,–<br />

16.00 Uhr, ehrenfeldstudios: „Mischpoke”<br />

siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Bubenheimer<br />

Spieleland: Winterzeit Der große<br />

Abenteuerspielplatz ist während der<br />

Wintersaison geöffnet. Der Kletterpark<br />

kann erklommen und die Adventure<br />

Golfanlage ausprobiert werden. Die<br />

Gokart-Bahn sowie die Teppichrutsche<br />

sind befahrbar und die Affenschaukel ist<br />

startklar zum Schwingen! Allwetterhalle<br />

und Spielspeicher bieten abwechslungsreiche<br />

Kletter- und Tobemöglichkeiten.<br />

Ab Dezember erkunden Kinder im<br />

umgebauten Spielparadies den neuen<br />

bespielbaren Biobauernhof. Auf zwei<br />

Ebenen geht es durchs Bauernhaus zur<br />

Scheune bis hin zum Maisfeld! Geöffnet<br />

ist immer Fr 14 bis 18 Uhr, Sa/So und in<br />

den Ferien von 10 bis 18 Uhr.<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK<br />

Bildungseinrichtung: Offene Kunst-<br />

Werkstatt Kinder von 3 bis 10 Jahren<br />

erwartet eine inspirierende Atmosphäre,<br />

die motiviert, kreativ zu werden – frei<br />

und eigenständig oder mit Anregungen.<br />

Ohne Anmeldung. € 15,–<br />

15.00 bis 18.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Offener Freizeittreff<br />

für Familien Nutzt das Spielzimmer, die<br />

Turnlandschaft, das Café und den Garten<br />

zum gemeinsamen Spielen, Entdecken,<br />

Genießen und Entspannen. Eintritt frei!<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

04.11. MONTAG<br />

9.00 bis 10.00 Uhr, : Telefonsprechstunde<br />

zu Hochbegabung Der Schulpsychologische<br />

Dienst der Stadt Köln berät<br />

jeden Montag von 9 bis 10 Uhr unter<br />

0221 – 221 290 01/-02 zu schulischen Fragen<br />

rund um das Thema Hochbegabung.<br />

Nicht in den Schulferien!<br />

9.00 bis 14.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Engelshof: Sketchnotes und Visualisierung<br />

Sketchnotes sind eine Mischungen<br />

aus Zeichnungen und Notizen. Durch<br />

kleine einfache Zeichnungen werden<br />

Texte übersichtlicher und bleiben länger<br />

im Gedächtnis. Einsteigerkurs mit Frau<br />

Sonnenberg. Infos und Anmeldung unter<br />

www.frausonnenberg.de. € 150,–<br />

19.00 Uhr, Familienzentrum St.<br />

Nikolaus Bonn: Alleinerziehend, aber<br />

nicht allein Raum zum Austausch in<br />

vertraulicher Atmosphäre über Themen<br />

und Probleme Alleinerziehender. In<br />

erster Linie stehen die Gesprächswünsche<br />

der Teilnehmer im Mittelpunkt.<br />

Gesprächskreis vom VAMV Bonn – Verband<br />

alleinerziehender Mütter und Väter.<br />

Anmeldung unter 0228 – 65 99 79. Infos<br />

unter www.vamv-bonn.de.<br />

20.00 bis 22.15 Uhr, FamilienForum<br />

Agnesviertel: Trotz und Eigensinn<br />

Wutanfälle in früher Kindheit. Infoabend.<br />

Anmeldung erforderlich. € 8,–<br />

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:<br />

„Good Game Gretel“ siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

13.30 bis 15.00 Uhr, Agentur für<br />

Arbeit Köln (Berufsinformationszentrum):<br />

Bundespolizei Infos aus erster<br />

Hand zu den Tätigkeiten und der Ausbildung<br />

bei der Bundespolizei. Eintritt frei!<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Die<br />

Schatzinsel” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Sie<br />

kommen!” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Ev. Familien- und<br />

Gemeindezentrum „Mittendrin”<br />

Deutz: Offene Sprechstunde der Ev.<br />

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche<br />

und Erwachsene. Bitte anmelden unter<br />

0221 – 81 24 05. Keine Kosten!<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

05.11. DIENSTAG<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Kartause: Offenes Elterncafé Treff<br />

für Mütter, Väter und ihre Kinder zum<br />

Spielen, Klönen und Erfahrungen<br />

austauschen.<br />

9.00 bis 14.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Engelshof: Erklären. Begeistern. Verstehen<br />

Sketchnotes sind eine Mischungen<br />

aus Zeichnungen und Notizen. Der<br />

etwas andere Sketchnoteskurs mit Frau<br />

Sonnenberg. Infos und Anmeldung unter<br />

www.frausonnenberg.de. € 150,–<br />

18.00 bis 20.00 Uhr, Familienbildungswerk<br />

Treffpunkt Porz: Selbstständigkeit<br />

macht stark Pädagogischer<br />

Elternabend. Veranstaltungsort ist das<br />

Familienzentrum KölnKita Hermann-<br />

Löns-Str. 24, 51145 Köln. Anmeldung<br />

erforderlich unter 02203 – 186 82 97.<br />

Eintritt frei!<br />

10.00 oder 18.00 Uhr, Theater Marabu<br />

Bonn: „Good Game Gretel“ siehe<br />

3.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 oder 19.00 Uhr, Freies Werkstatt<br />

Theater: „Trollwut” Wenn Meinungen<br />

ansteckend sind. Wenn Internet-Trolle auf<br />

Wahrheitshüter treffen, wird es brenzlig.<br />

Beide Seiten behaupten den Anspruch<br />

auf Wahrheit für sich. Das Theaterkollektiv<br />

pulk fiktion bringt ein glitzerndes,<br />

lautes, trashiges Lecture-Musical auf<br />

die Bühne, das im digitalen Wirbelsturm<br />

von Meinungsblasen und Internet-Trollen<br />

nach Klartext sucht. € 14,–/8,–<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Der<br />

Besuch der alten Dame” Tragische<br />

Komödie von Friedrich Dürrenmatt für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

13.30 bis 15.00 Uhr, Agentur für<br />

Arbeit Köln (Berufsinformationszentrum):<br />

Kommissarlaufbahn bei der<br />

Polizei Wer wissen möchte, ob er in<br />

diesen Beruf passt, kann ein unverbindliches<br />

Gespräch mit dem Einstellungsberater<br />

des Polizeipräsidiums Köln führen.<br />

Eintritt frei!<br />

13.30 bis 15.00 Uhr, Agentur für<br />

Arbeit Köln (Berufsinformationszentrum):<br />

Bundeswehr Der Karriereberater<br />

der Bundeswehr informiert über<br />

Laufbahnen und berufliche Verwendungsmöglichkeiten<br />

in der Bundeswehr.<br />

Eintritt frei!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

45<br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Große Meisterzeichner Kinder ab<br />

11 Jahren lernen das „Handwerkszeug“<br />

des Zeichnens von Grund auf. Teilnahmekarten<br />

an der Museumskasse. € 3,50 plus<br />

Material € 1,–<br />

INTERNATE IM AUSLAND<br />

05.11.<strong>2019</strong>, 18:00–19:00 Uhr<br />

INFOVERANSTALTUNG<br />

www.carl-duisberg-highschool.de<br />

18.00 bis 19.30 Uhr, Carl Duisberg<br />

Centren: Internate im Ausland Repräsentanten<br />

renommierter Internate<br />

aus den USA, Kanada oder Großbritannien<br />

informieren über die vielfältigen<br />

Möglichkeiten eines Internatsbesuchs im<br />

englischsprachigen Ausland. Anmeldung<br />

erforderlich unter 0221 – 16 26-201.<br />

Eintritt frei!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Meisterzeichner Kinder von 8 bis<br />

10 Jahren lernen das „Handwerkszeug“<br />

des Zeichnens von Grund auf. Teilnahmekarten<br />

an der Museumskasse. € 3,50 plus<br />

Material € 1,–<br />

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Ehrenfeld/BÜZE: Ohrenschmausen<br />

Musik zum Mitmachen für Eltern mit<br />

Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen.<br />

€ 5,–, Hut geht um!<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertour Wahlerscheid Leichte<br />

Wanderung überwiegend durch flaches<br />

Gelände, für Kinderwagen und Kinder<br />

geeignet. Infos beim Nationalforstamt<br />

Eifel. Kostenfrei!<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Thema Energie Forscherlabor<br />

für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich! € 6,–<br />

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler<br />

Theater: „Heribert Schnelle und seine<br />

Forelle” siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn:<br />

„Viele Grüße, deine Giraffe” „Ich heiße<br />

Giraffe und wohne in Afrika, ich bin<br />

berühmt für meinen langen Hals. Bitte<br />

berichte mir von Dir. Deine Giraffe“.<br />

Giraffe? So einen Namen hatte Pinguin<br />

noch nie gehört. Und was war ein Hals?<br />

Es beginnt ein neugieriger Briefwechsel<br />

zwischen Giraffe und Pinguin. Eine Erzählung<br />

über das Anderssein für Kinder<br />

ab 5 Jahren. € 12,–/6,–<br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die Prinzessin<br />

auf der Erbse“ siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Kochwerkstatt Weckmänner<br />

und Weckfrauen – Workshop-Angebot<br />

für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung an<br />

der Info oder per Mail an events-bonn@<br />

knauber.de. € 18,–<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

06.11. MITTWOCH<br />

18.30 bis 20.45 Uhr, FamilienForum<br />

Köln Deutz/Mülheim: Erste Hilfemaßnahmen<br />

bei Kindernotfällen Anmeldung<br />

erforderlich. € 8,–<br />

18.30 bis 21.30 Uhr, Lerninstitut SMS:<br />

Offener Stammtisch für Hochbegabung<br />

des BildungsGuts Akademie für Anderslerner.<br />

Veranstaltungsort ist das Sicilia<br />

bella, Koblenzer Str. 8, 53175 Bonn.<br />

Anmeldung unter kontakt@bgut-bonn.de<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:<br />

„Good Game Gretel“ siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 oder 19.00 Uhr, Freies Werkstatt<br />

Theater: „Trollwut” siehe 5.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Stadtbücherei Brühl: „Das<br />

schönste Martinslicht“ Bilderbuchkino<br />

für Kinder von 3 bis 7 Jahren. € 1,–<br />

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und<br />

Ausstellungshalle der BRD: Vom<br />

Wickeltisch ins Museum Unkompliziert<br />

können Eltern mit dem Baby vor<br />

dem Bauch oder im Kinderwagen mit<br />

einer Kunsthistorikerin die Ausstellung<br />

„California Dreams. San Francisco – Ein<br />

Porträt“ erkunden. € 12,–<br />

10.30 bis 12.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Villa Zanders Berg. Gladbach: Mit<br />

Baby ins Museum Heute zur Ausstellung<br />

„50 Jahre Sammlung Kraft”. Gespräche<br />

über Kunst für Eltern mit Kindern<br />

bis 1 Jahr. Anmeldung erwünscht,<br />

aber nicht zwingend notwendig bei<br />

der Kath. Familienbildungsstätte Berg.<br />

Gladbach. € 5,50<br />

11.00 Uhr, : KUNST+KIND: Mit Baby<br />

ins Ludwig Junge Eltern haben die<br />

Gelegenheit, den Babyalltag für 45 Minuten<br />

hinter sich zu lassen. Heute: Dada.<br />

Geboren im Cabaret Voltaire. Infos und<br />

Anmeldung unter familie.museumsfreunde-koeln.de.<br />

€ 10,–<br />

16.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Nippes/Altenberger Hof: Ohrenschmausen<br />

Musik zum Mitmachen für<br />

Eltern mit Kleinstkindern bei Kaffee und<br />

Kuchen. € 5,–, Hut geht um!<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertour Abtei Mariawald Die Wanderung<br />

mittlerer Schwierigkeit führt hinein<br />

in die Buchennaturwälder. Sie ist für<br />

Kinder und geländegängige Kinderwagen<br />

geeignet. Infos beim Nationalforstamt<br />

Eifel. Kostenfrei!<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Sie<br />

kommen!” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Der<br />

kleine Eisbär” Nanuk, der kleine Eisbär,<br />

gerät in eine Eisschmelze und landet<br />

schließlich bei Ursi, dem Braunbären.<br />

Eine Geschichte für Kinder ab 4 Jahren<br />

über einen kleinen Eisbären, die behutsam<br />

und altersgerecht vom Klimawandel<br />

erzählt, aber auch von Freundschaft und<br />

einer abenteuerlichen Reise. Anmeldung<br />

erforderlich. € 7,–/Gruppen € 3,50<br />

16.00 Uhr, Bürgerhaus Heppingen:<br />

„Kasper und der gestohlene Bonbonsack”<br />

Aufgeführt von der Homberger<br />

Kasperbühne mit holzgeschnitzten, original<br />

Hohnsteiner Handpuppen. ab € 7,–<br />

9.00 bis 12.00 Uhr, Ev. Familienzentrum<br />

Ehrenfeld, Kita Kinderarche:<br />

Offene Sprechstunde der Evangelischen<br />

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche,<br />

Eltern und Familien in der Kita Kinderarche,<br />

Subbelrather Str. 210, 50823 Köln.<br />

Anmeldung erforderlich unter 0221 – 55<br />

72 06.<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

07.11. DONNERSTAG<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Ev. Familienzentrum<br />

Ehrenfeld, Kita Kinderarche:<br />

Offene Sprechstunde des Zentrums<br />

für Frühförderung für alle Eltern von<br />

Kindern unter 6 Jahren mit Fragen zur<br />

Entwicklung und zu Fördermöglichkeiten<br />

in der Ev. Kita Kinderarche, Subbelrather<br />

Str. 210, 50823 Köln. Anmeldung erforderlich<br />

unter 0221 – 55 72 06.<br />

18.00 bis 20.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Ehrenfeld/BÜZE: Übergang in die<br />

weiterführende Schule Info-Abend. Die<br />

Veranstaltung soll helfen, bei der Wahl<br />

der Schulform nach der Grundschule<br />

eine gute Entscheidung treffen zu können.<br />

Ohne Anmeldung, Eintritt frei!<br />

18.30 Uhr, mittendrin e.V.: 18 werden<br />

mit Behinderung – was ändert sich mit<br />

der Volljährigkeit? Infoabend. Eintritt<br />

frei!<br />

Sie wollen mehr Wäsche, Hausputz, Diskussion, Termine,<br />

Sie wollen mehr Wäsche, Hausputz, Diskussion, Termine, Herausforderung,<br />

Vertrauen, Liebe, Familie, Kinderlachen,<br />

Herausforderung, Vertrauen, Liebe, Familie,<br />

... Leben?<br />

Kinderlachen,<br />

...Leben?<br />

Nicht jedes Kind hat das Glück, in einer Familie mit liebevollen Erwachsenen<br />

Nicht jedes<br />

aufzuwachsen.<br />

Kind hat<br />

Für<br />

das<br />

diese<br />

Glück,<br />

Kinder,<br />

in einer<br />

die in<br />

Familie<br />

ihren Herkunftsfamilien<br />

liebevollen aus unterschiedlichen Erwachsenen Gründen aufzuwachsen. nicht verbleiben Für diese können,<br />

mit<br />

wird ein Kinder, liebevolles die in ihren Zuhause Herkunftsfamilien gesucht! aus unterschiedlichen<br />

Sie sich vorstellen Gründen können, nicht einem verbleiben Kind mit können, ungewöhnlicher wird ein Bio-<br />

Wenn<br />

grafie liebevolles durch Orientierung, Zuhause Sicherheit und gesucht!<br />

Geborgenheit ein neues Zuhause<br />

zu bieten und ein Wenn Kind Sie dauerhaft sich vorstellen in Ihrer können, Familie einem aufnehmen<br />

Kind mit<br />

möchten, ungewöhnlicher dann informieren Biografie durch Sie sich Orientierung, über die Sicherheit Möglichkeiten und Geborgenheit<br />

und Aufgaben als<br />

Erziehungsstelle.<br />

ein neues Zuhause zu bieten und ein Kind dauerhaft in Ihrer<br />

Gerne Familie stehen aufnehmen wir Ihnen für Ihre möchten, Fragen zur dann Verfügung: informieren Sie sich über die<br />

✓ Möglichkeiten telefonisch und Aufgaben als Erziehungsstelle.<br />

✓ Gerne in einem stehen persönlichen wir Ihnen Gespräch für Ihre Fragen bei Ihnen zur Verfügung: oder in einem unserer Büros<br />

ü telefonisch<br />

✓ bei unseren unverbindlichen Informationsabenden<br />

ü in einem persönlichen Gespräch bei Ihnen oder in einem unserer Büros<br />

Herzliche ü bei unseren Einladung unverbindlichen zu unseren Informationsabenden:<br />

Di. Herzliche 5. <strong>November</strong> Einladung oder Di. 3. Dezember, zu unseren 19.30 Informationsabenden:<br />

Uhr, 50825 Köln – Lichtstraße 24<br />

Dienstag, 05. <strong>November</strong>, 19.30 Uhr, 50825 Köln – Lichtstraße 24<br />

oder<br />

Dienstag, 03. Dezember, 19.30 Uhr, 50825 Köln – Lichtstraße 02824 4883 24<br />

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe<br />

info@context-ev.de<br />

Bocholt • Geldern • Kalkar • Kleve • Köln • Sonsbeck 02824 www.context-ev.de<br />

4883<br />

Kinder- , Jugend -<br />

info@context-ev.de<br />

und Familienhilfe<br />

www.context-ev.de<br />

Bocholt . Geldern . Kalkar . Kleve . Köln . Sonsbeck<br />

en mehr Wäsche, Hausputz, Diskussion, Termine,<br />

ung, Vertrauen, Liebe, Familie, Kinderlachen,<br />

...Leben?<br />

Nicht jedes Kind hat das Glück, in einer Familie mit<br />

liebevollen Erwachsenen aufzuwachsen. Für diese<br />

Kinder, die in ihren Herkunftsfamilien aus unter-


46 TERMINE NOVEMBER<br />

TAGESTIPP 8. 11. <strong>2019</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum:<br />

MARKT DER KULTUREN<br />

Vorweihnachtlicher Markt mit Kunsthandwerk und Geschenkideen<br />

aus aller Welt. Über 20 Aussteller präsentieren ihr Angebot aus<br />

fernen Ländern. Alle Aussteller achten auf die faire Produktion<br />

ihrer Waren. Anstelle von Engeln und traditionellem Christbaumschmuck<br />

wird auf diesem Weihnachtsmarkt hochwertiges Kunsthandwerk<br />

aus aller Welt angeboten. € 3,–/Kinder frei!<br />

© Neanderthal Museum<br />

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium:<br />

Taschenlampenführung Wie schlafen<br />

Fische? Wann ruhen Krokodile? Wo<br />

entspannen Vogelspinnen? Beobachtet<br />

Reptilien, Insekten und Fische bei<br />

Nacht – und entdeckt das Aquarium bei<br />

Taschenlampenlicht. Führung für Kinder<br />

ab 6 Jahren. Schriftliche Anmeldung und<br />

Vorkasse erforderlich! € 24,–/16,–<br />

19.00 Uhr, Hennef, Stadt Blankenberg:<br />

Nachtwächterführung für Kinder<br />

Kinder begleiten die Nachtwächterin<br />

auf ihrem abendlichen Rundgang durch<br />

die mittelalterliche Stadt Blankenberg.<br />

Treffpunkt: Blankenberg/Wandertafel<br />

Parkplatz am Katharinentor. Anmeldung<br />

unter 02242 – 194 33. € 4,–/2,–<br />

20.00 bis 22.00 Uhr, Rheingasse,<br />

Ecke Brassertufer: Mit dem Nachtwächter<br />

durch Bonn Ein Spaziergang<br />

durch die dunkleren und wilderen Tage<br />

der Bonner Stadtgeschichte. Führung<br />

von StattReisen Bonn. € 12,–/10,–<br />

9.00 bis 10.30 Uhr, Familienzentrum<br />

Kartause: Sprechstunde der Ev.<br />

Beratungsstelle Im alltäglichen Leben<br />

kommen immer wieder Situationen<br />

auf, in denen man persönlich an seine<br />

Grenzen stößt. Anmeldung erforderlich.<br />

Eintritt frei!<br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum<br />

Eifel: Windlichter filzen Mit gefärbter<br />

Schafwolle, Wasser und Seife werden<br />

stimmungsvolle Windlichter für die<br />

Weihnachtszeit gefilzt. Anmeldung<br />

erforderlich. 7,–/6,–/Familien € 24,– plus<br />

Material € 1,–<br />

20.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Die Entstehung des Sonnensystems<br />

Vortrag und Beobachtung<br />

im Observatorium für Menschen ab 10<br />

Jahren.<br />

10.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Krabat” Der 14jährige Krabat<br />

schlägt sich elternlos durch die Lande.<br />

Immer wieder hört er in seinen Träumen<br />

eine unheimliche Stimme, die ihn zu<br />

einer Mühle am Koselbruch ruft. Als die<br />

Rufe immer deutlicher werden, folgt Krabat<br />

ihnen und schlägt sich zu der Mühle<br />

durch. Merkwürdige Dinge gehen nachts<br />

auf der Mühle vor, aber Krabat wagt es<br />

nicht, seine Zweifel zu äußern.<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Sie<br />

kommen!” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

18.30 bis 20.30 Uhr, IFK – Internationale<br />

Friedensschule Köln: Infoabend<br />

Lernt das einzigartige pädagogisches<br />

Konzept und den internationalen Schulcampus<br />

kennen: Bilingualer Unterricht<br />

– Zwei Lernwege – Individuelle Forderung<br />

und Förderung.<br />

19.15 bis 21.30 Uhr, VHS-Studienhaus:<br />

Kinder- und Jugendliteratur Heute<br />

lernt ihr aktuelle und spannende Literaturtipps<br />

vom Herbst <strong>2019</strong> kennen.<br />

Literatur-Abend für Eltern, Lehrer und<br />

Bücherfans. Anmeldung nicht erforderlich.<br />

€ 5,–<br />

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Vorstellung des Kölner<br />

Geburtshauses Kostenloser Infoabend<br />

mit Hebammen ohne Anmeldung.<br />

10.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:<br />

„Trollwut” siehe 5.11.<strong>2019</strong><br />

19.30 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Die<br />

Konferenz der Vögel” Eine mystische<br />

Dichtung der persischen Literatur, die im<br />

12. Jahrhundert im Iran verfasst wurde.<br />

In der Fabel treffen sich tausende Vögel,<br />

die den bedauernswerten Zustand der<br />

Welt beklagen. Das Junge Ensemble Marabu<br />

spielt für Jugendliche ab 14 Jahren.<br />

„Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe”<br />

In der turbulenten Weihnachtskomodie<br />

hütet Paola ein großes Geheimnis.<br />

Wahrend sie tagsüber in einer Grundschule<br />

unterrichtet, verwandelt sie sich<br />

nachts in „Befana“, die Weihnachtshexe.<br />

Heute ist Filmstart!<br />

19.30 Uhr, Buchladen Neusser Straße:<br />

Nur noch eine Seite In Kooperation<br />

mit der Kinderbuchautorin Christina<br />

Bacher hat die Buchhändlerin Dorothee<br />

Junck einen Abend für Eltern rund ums<br />

Vorlesen entwickelt. Es werden Tipps<br />

und Tricks und Bücher gezeigt, die das<br />

Vorlesen für beide Seiten – Vorlesendem<br />

und Zuhörendem – zu einem tollen Erlebnis<br />

werden lassen. € 30,– (mit Apéro,<br />

Büchergutschein und Vorlesediplom)<br />

16.30 bis 17.30 Uhr, Museum Ludwig:<br />

Foto LAB//Photoszene KIDS Foto Lab:<br />

Experimentieren für Kinder ab 4 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.<br />

de. € 3,50<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Michel<br />

aus Lönneberga” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Der<br />

kleine Eisbär” siehe 6.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das<br />

hässliche Entlein” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

9.30 bis 11.30 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Café Meilenstein Spielewerkstatt.<br />

Die pädagogischen Angebote<br />

sind speziell für U3 Kinder und ihre<br />

begleitenden Eltern konzipiert.<br />

17.00 Uhr, Dinger’s Gartencenter: St.<br />

Martins Umzug Mit der Laterne singend<br />

durch den Abend zum Martinsfeuer. Dort<br />

wird die Martinsgeschichte erzählt, danach<br />

geht es zurück ins Palmenhaus und<br />

alle Kinder bekommen vom St. Martin<br />

einen Weckmann überreicht. Treffpunkt<br />

ist der Haupteingang.<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

20.00 Uhr, LANXESS arena: Die drei<br />

Fragezeichen und der dunkle Taipan<br />

„Die drei ???“ feiern ihr 40. Hörspiel-<br />

Jubiläum mit Live-Tournee. Tickets an<br />

der Abendkasse!<br />

08.11. FREITAG<br />

11.00 bis 19.00 Uhr, Brühl, Markt: Martinsmarkt<br />

in Brühl in der Fußgängerzone.<br />

Angeboten wird Kunsthandwerk,<br />

Trödel, Keramik, historisches Handwerk,<br />

Krammarkt, und Antiquitäten.<br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal<br />

Museum: Markt der Kulturen >> siehe<br />

Tagestipp<br />

9.00 bis 14.00 Uhr, Kölnmesse,<br />

Halle 2.2, Eingang West: Berufe Live<br />

Rheinland Die Messe für Ausbildung,<br />

Studium und Beruf in Köln. Unternehmen,<br />

Hochschulen und Bildungsanbieter<br />

informieren über Ausbildungswege und<br />

Studiengänge. Eintritt frei!<br />

10.00 oder 19.30 Uhr, Theater Marabu<br />

Bonn: „Die Konferenz der Vögel” siehe<br />

7.11.<strong>2019</strong><br />

18.00 Uhr, Haus Wasserburg: Ruanda-<br />

Wochenende Das Wochenende richtet<br />

sich an alle ab 14 Jahren, egal ob sie<br />

schon einmal in Ruanda waren oder einfach<br />

nur mal was Neues kennen lernen<br />

möchten. Anmeldung erforderlich. € 25,–<br />

11.00 Uhr, Junges Literaturhaus:<br />

„Hübendrüben” Das kunterbunte<br />

Erzählbilderbuch zeigt, wie es war, in den<br />

Achtzigerjahren im geteilten Deutschland<br />

Kind zu sein. Eine Mitmachlesung<br />

zum Leben in der BRD und der DDR.<br />

Schullesung mit Franziska Gehm &<br />

Horst Klein. Anmeldung unter info@<br />

literaturhaus-koeln.de. € 2,50<br />

17.00 Uhr, Alte Feuerwache: Bilderbuch-Kino<br />

„Amstrong. Die abenteuerliche<br />

Reise einer Maus zum Mond” von<br />

Torben Kuhlmann. Lesung mit Thomas<br />

Pelzer für Kinder ab 5 Jahren. € 5,–/3,–<br />

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum:<br />

Brotbacken Steinofenbrot aus dem<br />

„Königswinterer Ofen”. Ab 15.30 Uhr<br />

Ausbacken und Verkauf der Brote. 14.30<br />

Uhr Museumsführung. € 6,–/5,50 (Eintritt<br />

und Führung)<br />

16.30 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum<br />

Lindlar: Martinsumzug St.<br />

Martin reitet durch eine historische<br />

Landschaft. Anmeldung erforderlich bei<br />

kiR – kulturinfoRheinland.<br />

Gut Alte Heide: Von Wurzeln und<br />

Horizonten Naturverbunden im Herbst.<br />

Familien können erforschen, was starke<br />

Wurzeln gibt, ohne Horizonte einzuengen.<br />

Für eine stundenweise naturpädagogische<br />

Kinderbetreuung ist gesorgt.<br />

Anmeldung erforderlich.<br />

16.30 Uhr, Der Kirchenladen Sinthern:<br />

Kindergottesdienst für Kinder ab 3<br />

Jahren mit und ohne Eltern.<br />

17.15 Uhr: Großer Martinszug durch die<br />

Bonner City vom Münsterplatz zum Alten<br />

Rathaus. Das Motto des Zuges lautet<br />

„Teilen verbindet”. Ausdrücklich ist jeder<br />

eingeladen, den Zug und die mühevoll<br />

gebastelten Laternen anzuschauen und<br />

bei der Abschlussfeier mit Martinsfeuer<br />

auf dem Marktplatz kräftig mitzusingen.<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

18.00 bis 00.00 Uhr, Stadtgebiet Bonn<br />

und Umland: Nacht der Technik Die<br />

Technikerlebnisnacht kommt erstmals<br />

auch nach Bonn, Troisdorf, Siegburg,<br />

Hennef, Sankt Augustin, Bornheim und<br />

in viele weitere Städte des Rhein-Sieg-<br />

Kreises. 32 Technikunternehmen und<br />

Technikinstitutionen, Wissenschaftsund<br />

Ausbildungseinrichtungen sowie<br />

Betriebe der öffentlichen Hand sind mit<br />

dabei und gewähren Einblicke in ihre<br />

Räumlichkeiten und Arbeitsbereiche.<br />

Infos zum Programm unter www.nachtder-technik.de.<br />

19.30 Uhr, Willy-Brandt-Gesamtschule<br />

Höhenhaus: Circus Radelito: Varieté<br />

Mixtur <strong>2019</strong> Die Produktion des Varieté<br />

Mixtur steht in diesem Jahr unter dem<br />

Titel „Familientreffen”. Die große Radelito-<br />

und Somos-Familie, die sich in den<br />

letzten Jahrzehnten gebildet hat, trifft<br />

sich um eine gemeinsame Show zu präsentieren.<br />

Das verspricht nicht nur hochklassige,<br />

turbulente Artistik, sondern<br />

auch ein Wiedersehen alter Bekannter<br />

mit vielen Überraschungen. Karten unter<br />

www.radelito.de. VVK € 10,–/AK € 13,–<br />

20.00 Uhr, LANXESS arena: Die drei<br />

Fragezeichen und der dunkle Taipan<br />

„Die drei ???“ feiern ihr 40. Hörspiel-<br />

Jubiläum mit Live-Tournee. Tickets an<br />

der Abendkasse!<br />

09.11. SAMSTAG<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, XPOST Köln:<br />

VeggieWorld Messe für den veganen Lebensstil.<br />

Die VeggieWorld zeigt, dass ein<br />

pflanzlicher Lebensstil nicht allein nachhaltig,<br />

bewusst und gesund ist, sondern<br />

auch Spaß macht. Präsentiert wird ein


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

47<br />

bunter Mix aus Milch- und Fleischalternativen,<br />

Superfood, Süßigkeiten, Getränken<br />

sowie Bekleidung, Accessoires, Kosmetik,<br />

Dienstleistungen und Projekten. Infos<br />

unter www.veggieworld.de. € 11,– bis 13,–<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Solingen: MesserGabel-<br />

ScherenMarkt An diesem Wochenende<br />

präsentieren 26 Solinger Hersteller ihre<br />

Produkte. Vom handwerklich gefertigten<br />

Taschenmesser über Küchen- und<br />

Kochmesser bis hin zu Bestecken oder<br />

Spezialscheren reicht das große Angebot.<br />

€ 6,–/Kinder frei<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal<br />

Museum: Markt der Kulturen siehe<br />

8.11.<strong>2019</strong><br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:<br />

Köln von unten für Pänz siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Oper Bonn: Führung für<br />

Familien Einlass Bühneneingang.<br />

Anmeldung unter portal@bonn.de. € 8,–/<br />

Kinder frei!<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, FamilienForum<br />

Vogelsang: Vorbereitende Stillberatung<br />

für Schwangere Themen rund um das<br />

Stillen und die Stillvorbereitung. Anmeldung<br />

erforderlich. € 15,–<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Geburtsvorbereitung<br />

am Wochenende auch morgen von 9.30<br />

bis 16.30 Uhr, mit und ohne Partner.<br />

€ 115,– für den Partner<br />

STEP OUT<br />

von Denise Manz | 21.11.<strong>2019</strong> | 20:30 Uhr<br />

21.11.<br />

<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Engelshof: Kunsthandwerkermarkt 130<br />

Künstler bieten hochwertige handgefertigte<br />

Einzelstücke aus den Bereichen:<br />

Textil, Schmuck, Malerei, Dekorationen<br />

für Haus und Garten. Auch für Essen und<br />

Trinken ist gesorgt. € 5,–/Kinder frei<br />

11.00 bis 19.00 Uhr, Brühl, Markt: Martinsmarkt<br />

in Brühl siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Burg Satzvey:<br />

Martinsmarkt Gemeinsames Singen<br />

am Martinsfeuer, Stockbrot, Glühwein,<br />

Marktstände und St. Martin auf dem<br />

Pferd.<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Friesenplatz:<br />

Gebraucht-Fahrradmarkt Infos unter<br />

www.fahrradmarkt-koeln.de<br />

KINDERFLOHMÄRKTE<br />

9.00 bis 13.00 Uhr, KGS Gutnickstraße<br />

Roggendorf in der Turnhalle, mit<br />

Cafeteria.<br />

9.30 bis 13.30 Uhr, Gemeindezentrum<br />

Matthäuskirche Lindenthal<br />

9.30 bis 13.30 Uhr, Pfarrsaal St. Nikolaus<br />

Sülz der Kita St. Karl Borromäus<br />

mit Cafeteria. Einlass für Schwangere<br />

ab 9 Uhr.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Grundschule<br />

Moitzfeld in der Turnhalle. Einlass für<br />

Schwangere mit Mutterpass ab 9.30<br />

Uhr.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Taborplatz<br />

Heimersdorf im Gemeindezentrum mit<br />

Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Kiga Alexianer<br />

Pänz Poll mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.15 Uhr, Pfarrzentrum St.<br />

Kilian Lechenichder Kita St. Kilian mit<br />

Cafeteria.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Ev. Kinderarche<br />

Ehrenfeld mit Cafeteria im Gemeindehaus<br />

Subbelrather Str. 210, 50823 Köln.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik<br />

Kulturarena mit viel Spaß für Groß und<br />

Klein. Das Café ist geöffnet.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Fröbel Kita An St.<br />

Matthias Bayentha mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Fröbel Kiga Abenteuerland<br />

Ostheim mit Cafeteria.<br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Kita und Familienzentrum<br />

Am Krausacker Troisdorf mit<br />

Cafeteria.<br />

14.00 bis 16.30 Uhr, Stiftskiga St.<br />

Remigius Bonn mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Palladium: Master<br />

and More Messe Köln Die Messe bietet<br />

Orientierung im Infodschungel und<br />

unterstützt mit zahlreichen Ausstellern<br />

und einem begleitenden Vortragsprogramm<br />

bei der Studienwahl. Infos unter<br />

www.master-and-more.de € 5,–/Online-<br />

Anmeldung € 3,–<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Kölnmesse, Halle<br />

2.2, Eingang West: Berufe Live Rheinland<br />

siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 17.00 Uhr, sk stiftung jugend<br />

und medien Köln: Jobtester – Game-<br />

DesignerIn Ihr entwerft euer eigenes<br />

Spielekonzept, das ihr im Anschluss auf<br />

Papier ausarbeitet, testet, verbessert<br />

und anschließend in einen digitalen Prototypen<br />

umsetzt. Außerdem bekommt ihr<br />

Tipps zum Ausbildungsweg. Wochenend-Workshop<br />

heute und morgen für<br />

Jugendliche ab 15 Jahren. Anmeldung<br />

unter www.sk-jugend.de. € 60,–<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, sk stiftung<br />

jugend und medien Bonn: Minecraft-<br />

Baumeister nur für Mädchen Mit dem<br />

Computerspiel „Minecraft“ könnt ihr<br />

kreative 3D-Welten erschaffen. Workshop<br />

für Mädchen von 10 bis 13 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 24,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Kostüme kreativ Wie erstelle ich<br />

ein kostengünstiges Kostüm für Cosplay<br />

oder auch für Karneval? Workshop für<br />

Kinder ab 10 Jahren. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 9,– plus Material € 1,–<br />

14.00 bis 17.30 Uhr, Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach: Kunstlabor<br />

Das offene und integrative Angebot und<br />

richtet sich an Menschen ab 13 Jahren,<br />

ob mit oder ohne Behinderung. Ohne<br />

Anmeldung. Teilnahme kostenlos!<br />

BASAR<br />

IN DER FREIEN WALDORFSCHULE KÖLN<br />

12:00-18:00 UHR<br />

TAG DER<br />

OFFENEN TÜR<br />

23.11.19<br />

Originelle Geschenke, köstliche<br />

Leckereien, viele Mitmachaktionen<br />

für Kinder.<br />

Genießen Sie die adventliche Atmosphäre<br />

und lernen Sie unsere Schule<br />

kennen.<br />

Wir freuen uns auf einen<br />

schönen Tag mit Ihnen.<br />

FWSK Weichselring 6-8 50765 Köln www.waldorfschule-koeln.de<br />

KÄPT’N BOOK <strong>2019</strong><br />

Infos zum Programm unter<br />

www.kaeptnbook-lesefest.de<br />

Anzeige Beeren.indd 1 08.10.19 13:10<br />

14.00 bis 20.00 Uhr, Haus der Geschichte:<br />

Familienfest und Eröffnungsfeier<br />

Käpt’n Book <strong>2019</strong> Am<br />

Neu: Baby-News<br />

geschichtsträchtigen 9. <strong>November</strong>, dem<br />

30. Jahrestag des Mauerfalls, wird in<br />

THEMEN • TIPPS • TERMINE • KURSE<br />

diesem Jahr das Rheinische Lesefest im<br />

Haus der Geschichte eröffnet. Auf dem<br />

Programm stehen Lesungen aus aktuellen<br />

Kinder- und Jugendbüchern rund<br />

um das Thema Mauerfall und deutsche<br />

Teilung. Alle Angebote sind kostenfrei!<br />

Ab <strong>November</strong> gibt es einen<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Familien-Lesenachmittag<br />

neuen <strong>KÄNGURU</strong>-Newsletter!<br />

Käpt’n Book <strong>2019</strong> Während des Lesefests<br />

kommen bekannte AutorInnen<br />

ins Museum und lesen an allen drei<br />

Samstagen immer um 16 Uhr aus ihren www.kaenguru-online.de/baby-newsletter.html<br />

Büchern vor. Heute liest Margit Auer<br />

aus ihrem Buch „Die Schule der magischen<br />

Tiere“.


www.koelnbaeder.de<br />

48 TERMINE NOVEMBER<br />

© Känguru Colonia Verlag<br />

TAGESTIPP 10. 11. <strong>2019</strong><br />

10.30 bis 18.00 Uhr, Bundeskunsthalle:<br />

ERÖFFNUNGSFEST KÄPT’N BOOK <strong>2019</strong><br />

Zur feierlichen Eröffnung gibt es ein spannendes Festprogramm<br />

mit Autorenlesungen, Mitsing-Konzerten, spannenden Bastel-<br />

Aktionen, Mitmach-Workshops und Kinderkino. Ältere Kinder und<br />

Teens kommen in einem eigenen Raum auf ihre Kosten. Wir von<br />

sind in diesem Jahr als Medienpartner im Foyer vor<br />

Ort! Eintritt frei!<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, TH Köln: Bücherbörse<br />

Köln In den Räumlichkeiten<br />

der TH Köln findet unter dem Motto<br />

„Mithelfen – mit Lesen“, einmal pro Jahr<br />

Kölns größte Bücherbörse statt. Aus<br />

dem gesamten Erlös der Bücher und<br />

Schallplatten werden Bildungsprojekte in<br />

bildungsschwachen Regionen finanziert.<br />

Begleitend gibt es ein umfangreiches<br />

literarisches, musikalisches und gastronomisches<br />

Rahmenprogramm. Neben<br />

spannenden Lesungen ist auch für die<br />

Kleinsten durch ein umfassendes Kinderprogramm<br />

mit Schminken und Zauberer<br />

gesorgt. Eintritt frei!<br />

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Wir lesen vor Tiergeschichten,<br />

Märchen und spannende<br />

Erlebnisberichte für Kinder ab 4 Jahren<br />

und ihre Eltern. Anmeldung nicht erforderlich.<br />

Kosten nur Eintritt!<br />

17.00 Uhr, Alte Feuerwache: Bilderbuch-Kino<br />

„Amstrong. Die abenteuerliche<br />

Reise einer Maus zum Mond” von<br />

Torben Kuhlmann. Lesung mit Thomas<br />

Pelzer für Kinder ab 5 Jahren. € 5,–/3,–<br />

11.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Schokoladig,<br />

bunt und lecker Schokoladenkurs<br />

für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich<br />

über koeln-geniessen.de. € 33,–<br />

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule Kinder ab 5<br />

Jahren gehen auf eine spannende Reise<br />

durch die vielfältige Welt des Kakaos und<br />

der Schokolade. Zum Abschluss könnt<br />

ihr in der gläsernen Schokoladenfabrik<br />

sehen, wie Schokolade hergestellt wird.<br />

€ 3,50 plus Eintritt<br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

große Schoko-Schule Familien gehen<br />

auf eine spannende Reise durch die<br />

vielfältige Welt des Kakaos und der Schokolade.<br />

Zum Abschluss könnt ihr in der<br />

gläsernen Schokoladenfabrik sehen, wie<br />

Schokolade hergestellt, mit Schokoladenverkostung.<br />

€ 6,50 plus Eintritt<br />

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Knistern, Rascheln, Falten siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für Angewandte<br />

Kunst: Rund oder Eckig? Die<br />

Welt von Raoul und ELLA. MuseumKinderZeit:<br />

Collage und Zeichnen für Kinder<br />

ab 5 Jahren. Anmeldung online unter<br />

museenkoeln.de. € 9,– plus Material € 2,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Als Aladin in die<br />

Schule ging Die jungen Entdecker: Arabisch<br />

schreiben für Kinder ab 8 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de<br />

19.00 Uhr, Museum Schloss Homburg:<br />

Nachts im Museum Taschenlampenführung<br />

für Familien mit Kindern ab 5<br />

Jahren. Entdeckungstour durchs dunkle<br />

Schloss. Auf dem Rundgang begegnen<br />

ihnen viele kleine PLAYMOBIL Figuren<br />

und erzählen Geschichten von Rittern,<br />

Grafen und Schlossgespenstern. Anmeldung<br />

erforderlich unter 02293 – 91 01-18.<br />

€ 2,50 plus Eintritt<br />

16.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Heiße<br />

Schokolade oder 1001 Tambourin” Das<br />

Ensemble Nel Dolce lädt ein zu einer<br />

märchenhaften Reise in den Orient: Aladino<br />

und Alicia, zwei Kölner Großstadtkinder,<br />

stellen fest, dass es in ganz Köln<br />

keine Schokolade mehr gibt. Auf der<br />

Suche nach der Ursache führt die beiden<br />

ihr Weg ins orientalische Märchenland.<br />

Konzert für Familien mit Kindern ab 3<br />

Jahren.<br />

ist Medienpartner!<br />

€ 6,–/4,–<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum<br />

Eifel: Kreative Farbenwerkstatt Kennenlernen<br />

und Herstellen von Pflanzenfarben.<br />

Anmeldung erforderlich. € 10,–7,–/<br />

Familien € 229,– plus Material € 2,–<br />

15.00 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl:<br />

neander*Sternchen Der aktuelle<br />

Sternenhimmel für Kinder von 4 bis 10<br />

Jahren. € 5,50<br />

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Wie<br />

der Große Bär an den Himmel kam<br />

Live-Kinderprogramm im Planetarium.<br />

Auf spielerische Weise lernen die Kinder<br />

erstaunliche Geschichten aus der Welt<br />

der Sterne und Sternbilder kennen.<br />

16.30 Uhr, Galileum Solingen: Captain<br />

Schnuppes Weltraumreise siehe<br />

3.11.<strong>2019</strong><br />

17.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Laternenwanderung<br />

in Leidenhausen<br />

Familien wandern mit Martinslaternen<br />

durch den dunklen Wald rund um Gut<br />

Leidenhausen. Zurück im Innenhof<br />

wird die Martinsgeschichte gelesen und<br />

Martinslieder gesungen. Keine offenen<br />

Fackeln! Anmeldung nicht erforderlich.<br />

Infos unter www.koelner-eifelverein.de<br />

9.45 bis 13.00 Uhr, Reiterhof Fanny:<br />

Reitevent für Anfänger mit Theorie,<br />

Pferdepflege, 30 min. Reiten pro Kind<br />

und Voltigieren in der Gruppe. Anmeldung<br />

und Infos unter fannyhof.de. € 35,–<br />

Familiensauna<br />

Agrippabad Saunalandschaft<br />

9.Nov., 14.Dez.<br />

jeweils von 10:00 bis 13:00 Uhr<br />

25,00 € (1 Erwachsener mit Kind)<br />

Anmeldung in der Agrippabad-Sauna<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Agrippabad Köln:<br />

Familiensauna Angeleiteter Einstieg<br />

in den Saunabesuch mit Kindern. Infos<br />

unter b.zell@koelnbaeder.de. € 25,– (Kind<br />

+ 1 Erw.)<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Kletterwald Hennef:<br />

Saison-Finale Jeder Gast zahlt für<br />

3 Stunden Kletterzeit € 11,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: Vertikaltuch<br />

Workshop Workshop für fortgeschrittene<br />

Kinder von 8 bis 16 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 22,–<br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Reise in den Vorhang” Eine Schauspielerin<br />

kann durch Geräusche und<br />

Bewegungen den Vorhang dazu bringen,<br />

sich musikalisch zu äußern. Sinnlich<br />

erfahrbares Erlebnistheater für Kinder<br />

ab 2 Jahren. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Das<br />

hässliche Entlein” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Die<br />

Sendung mit der Nudel” Frau Bandnudel<br />

kocht unter der Anleitung ihres heißgeliebten<br />

Fernsehkochs, Noah Nudelholz.<br />

Eine lustige Live-Kochshow mit selbst<br />

gemachten Nudeln, Spaghetti Rap und<br />

Mitmachtheater.Karten nur online über<br />

www.die-wohngemeinschaft.net. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie<br />

schön ist Panama” Der kleine Bär und<br />

der kleine Tiger sind beste Freunde. In<br />

ihrem Haus am Fluss haben sie es gemütlich<br />

– bis der kleine Bär eine Bananenkiste<br />

aus Panama findet. Der Klassiker von<br />

Janosch für Kinder ab 4 Jahren. € 7,–<br />

14.00 oder 16.00 Uhr, Metropol Theater:<br />

„Pinocchio” siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Selbstauslöser”<br />

Fred der Affe entführt Kleine und<br />

Große in eine unbekannte Welt. Wohin<br />

es geht, entscheiden die Kinder selbst!<br />

Ihre Fantasie gibt den SpielerInnen auf<br />

der Bühne die Inspiration für ihre improvisierten<br />

Geschichten. Aufführung im<br />

Rahmen von „Flop. Das Clown Festival”<br />

gibt es ein Improtheater für Kinder ab<br />

5 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Emil und die Detektive” Zum<br />

ersten Mal darf Emil allein nach Berlin<br />

fahren. Er hat seinen feinen Sonntagsanzug<br />

an und 140 Mark dabei. Seine<br />

Großmutter und seine Cousine Pony<br />

Hütchen erwarten ihn am Blumenstand<br />

im Bahnhof Friedrichstraße. Aber Emil<br />

kommt einfach nicht. Als er während der<br />

Zugfahrt eingeschlafen war, muss ihm<br />

jemand das Geld geklaut haben.<br />

15.30 Uhr, Knirpse & Komplizen: „Die<br />

Wunschmaschine” Eine musikalische<br />

Geschichte für Kinder ab 3 Jahren mit<br />

der Wunscherfüllerin Dr. Wanda Kuriosa<br />

und ihrer frechen Ratte Ramon. Karten<br />

unter 0221 – 47 67 09 24 oder reservierung@zauberfloeckchen.de<br />

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der<br />

Feuervogel” Ein Musikmärchen mit<br />

Großfiguren von Claudia Hann nach<br />

russischen Märchen-Motiven für Kinder<br />

ab 5 Jahren. Vormittags nur mit Voranmeldung!<br />

€ 11,–/9,–<br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi”,<br />

ein kleines Rehlein, verliert seine Mutter<br />

und seinen Cousin, die beide vom Jäger<br />

getötet wurden und kommt selbst nur<br />

knapp mit dem Leben davon. Eine<br />

Geschichte für Kinder ab 6 Jahren über<br />

Freundschaft und Liebe, die Gefahren<br />

in der großen, weiten Welt und dem<br />

Tod, der als natürlicher Teil des Lebens<br />

behandelt wird.<br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Sie<br />

kommen!” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:<br />

„Der kleine Eisbär” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

Zukunft Bildung Die ARD-Themenwoche<br />

beschäftigt sich in diesem Jahr bis zum<br />

16. <strong>November</strong> der „Zukunft Bildung” in<br />

Radio, Fernsehen und im Digitalen. Infos<br />

unter themenwoche.ard.de<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Knauber<br />

Freizeitmarkt Bonn: Leuchtender<br />

Tischschmuck Workshop-Angebot für<br />

Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung an der<br />

Info oder per Mail an events-bonn@<br />

knauber.de. € 18,–<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Pizza-Kochkurs Kochkurs<br />

für Väter mit Kindern ab 3 Jahren.<br />

Bitte anmelden. € 20,– (1 Erw. + 1 Kind)<br />

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:<br />

Plätzchen-Werkstatt siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, codiviti: Mutter-<br />

Tochter-Coding Gemeinsam ins kreative<br />

Programmieren einsteigen. Kostenfreier<br />

Workshop für Mütter mit ihren Töchtern<br />

von 8 bis bis 12 Jahren. Anmeldung unbedingt<br />

erforderlich unter info@codiviti.de<br />

15.00 bis 18.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Ausflug auf die Insel<br />

Workshop – Kinderleichte Entspannung<br />

für Eltern mit ihren Kindern von 5 bis 7<br />

Jahren. Anmeldung erforderlich! € 14,–<br />

(Erw. + 1 Kind)<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

19.30 Uhr, Willy-Brandt-Gesamtschule<br />

Höhenhaus: Circus Radelito: Varieté<br />

Mixtur <strong>2019</strong> siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

10.11. SONNTAG<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal<br />

Museum: Markt der Kulturen siehe<br />

8.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, XPOST Köln:<br />

VeggieWorld siehe 9.11.<strong>2019</strong>


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

49<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Solingen: MesserGabelScheren-<br />

Markt siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Haus Wasserburg:<br />

Markt der schönen Dinge Zahlreiche<br />

HobbykünstlerInnen bieten ihr Handwerk<br />

zugunsten der Projekte des Ruandavereins<br />

Inshuti e.V. zum Verkauf an.<br />

Genähtes, Getöpfertes, Gesägtes, Eingemachtes<br />

und vieles mehr wird neben<br />

ruandischem Kunsthandwerk ausgestellt.<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Engelshof: Kunsthandwerkermarkt<br />

siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

13.00 bis 19.00 Uhr, Brühl, Markt: Martinsmarkt<br />

in Brühl siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

KINDERFLOHMÄRKTE<br />

9.00 bis 17.00 Uhr, IGS Gesamtschule<br />

Beuel mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Mehrzweckhalle<br />

Müllekoven der Kita Lambertusstraße<br />

mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Peter-May-Halle<br />

Erfststadt mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Begegnungsstätte<br />

St. Bruno: Sonntagsbrunch für<br />

Alleinerziehende mit Kinderbetreuung.<br />

Anmeldung erforderlich unter 0171 – 881<br />

27 81. € 2,– ab 2 J.<br />

9.00 bis 16.00 Uhr, Palladium: Bachelor<br />

and More Messe Köln Die Messe<br />

bietet Orientierung im Infodschungel und<br />

unterstützt mit zahlreichen Ausstellern<br />

und einem begleitenden Vortragsprogramm<br />

bei der Studienwahl. Infos unter<br />

www.bachelor-and-more.de € 5,–/Online-<br />

Anmeldung € 3,–<br />

11.30 Uhr, Odeon: „Stunksitzung <strong>2019</strong>”<br />

Wie immer mischen Ensemble und Musiker<br />

in der Stunksitzung <strong>2019</strong> Karneval,<br />

Klamauk und Konzert mit liebenswertem<br />

kölschen Flair. TV-Aufzeichnung des WDR<br />

im Rahmen der Kölschen Filmmmatinée.<br />

15.00 Uhr, Bonner Kinemathek: „Checker<br />

Tobi und das Geheimnis unseres<br />

Planeten” Das größte Abenteuer seines<br />

Lebens beginnt für Checker Tobi auf einem<br />

Piratenschiff im Meer. Dort entdeckt<br />

er eine Flaschenpost, in der ein Rätsel<br />

steckt. Wird er das Geheimnis unseres<br />

Planeten lüften?<br />

KÄPT’N BOOK <strong>2019</strong><br />

Infos zum Programm unter<br />

www.kaeptnbook-lesefest.de<br />

FAMILIENFEST<br />

im Adenauerhaus<br />

Sonntag, 10. <strong>November</strong><br />

von 10 bis 18 Uhr<br />

in Bad Honnef–Rhöndorf<br />

im Rahmen des Rheinischen<br />

Lesefestes Käpt’n Book<br />

mit zahlreichen tollen Aktionen für Kinder und<br />

Familien Eintritt frei! www.adenauerhaus.de<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Adenauerhaus:<br />

Familienfest Käpt’n Book <strong>2019</strong> Konrad<br />

Adenauers Wohnhaus und Garten<br />

öffnen sich mit Erklärstationen und<br />

zahlreichen Aktivitäten für die ganze<br />

Familie zum Lesen, Basteln, Malen und<br />

Spielen! Wer mag, kann die Ausstellung<br />

des Adenauerhauses erkunden, das<br />

Kinderquiz lösen oder einen Blick ins<br />

Wohnzimmer des ersten Bundeskanzlers<br />

werfen. Im Programm stehen auch<br />

zwei Lesungen mit Illustratoren. Dabei<br />

wird es spannend sein, zu entdecken,<br />

wie die Bilder zu den beliebten Kinderbüchern<br />

von Nina Dulleck und Franziska<br />

Gehm entstehen. Eintritt frei!<br />

10.30 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Eröffnungsfest<br />

Käpt’n Book <strong>2019</strong> >> siehe Tagestipp<br />

14.00 bis 17.30 Uhr, Max Ernst<br />

Museum Brühl: Familienfest Käpt’n<br />

Book <strong>2019</strong> Familiennachmittag zum<br />

Käpt‘n Book Lesefest mit dem Kinderbuchautor<br />

Finn Ole Heinrich und<br />

Alexander Steffensmeier, dem Autor<br />

der „Kuh Lieselotte”. Ein Workshop<br />

gehört auch wieder zum Programm.<br />

Die freien Eintrittskarten gibt es am<br />

jeweiligen Veranstaltungstag an der<br />

Museumskasse. Die Sonderausstellung<br />

ist kostenpflichtig.<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Villa Zanders: Familienfest Käpt’n Book<br />

<strong>2019</strong> Die Gäste erwartet ein tolles Programm<br />

mit vielen Zusatzangeboten und<br />

einem Mitmach-Workshop! Eintritt frei!<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, TH Köln: Bücherbörse<br />

Köln siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Groß, Größer –<br />

Dinosaurier Führung im Rahmen des<br />

Familiensonntags für Kinder von 6 bis 9<br />

Jahren und ihre Eltern im Rahmen der<br />

Sonderausstellung. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 6,–/4,–<br />

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:<br />

Echtes Gold im Bild? Sternstunden:<br />

Führung für Kinder ab 8 Jahren. Treffpunkt<br />

Museumskasse. Nur Eintritt!<br />

11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Knistern, Rascheln, Falten siehe<br />

1.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Straßenbahnmuseum<br />

Thielenbruch: Ausstellung An jedem<br />

zweiten Sonntag im Monat wird die<br />

über 125-jährige Geschichte der Kölner<br />

Straßenbahnen präsentiert. Die Linien 3<br />

und 18 fahren hin (Endhaltestelle). Infos<br />

unter www.hsk-koeln.de. € 1,50/ab 6 J. 1,–<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Dampfmodelltag<br />

Heute laufen sowohl die Original-Dampfmaschine<br />

der Tuchfabrik Müller als auch<br />

viele kleine und große Modell-Dampfmaschinen.<br />

Modellbau-Freunde aus der<br />

Region präsentieren und erläutern ihre<br />

selbstgebauten Maschinen!<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Käthe Kollwitz<br />

Museum Köln: Punkt – Linie – Fläche<br />

Um 16.30 Uhr gibt es einen Schnupper-<br />

Zeichenkurs Experimentelles Zeichnen<br />

für Kinder und Erwachsene von 9 bis 99<br />

Jahren im Rahmen des Wochenendes<br />

der Graphik. Nur Eintritt!<br />

11.15 bis 13.15 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: „Nils Karlsson Däumling” Zeichnen<br />

und Projizieren: So wird Kleines<br />

riesengroß! Offenes Atelier am Sonntag.<br />

€ 6,–/3,50<br />

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

große Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTag siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Familienführung<br />

Öffentliche Führung speziell für Kinder<br />

und Familien.<br />

13.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Dampf-Sonntag Die<br />

Dampfmaschine der Tuchfabrik aus dem<br />

Jahr 1903 ist in vollem Betrieb zu bewundern.<br />

Um 13.30 und 14.30 Uhr Führung<br />

für Kinder und Familien. € 1,–<br />

14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Familienführung Lernt<br />

die Besonderheiten und Highlights des<br />

Museums kennen. Nur Eintritt!<br />

14.30 bis 17.00 Uhr, Stadtmuseum<br />

Bonn: Bonn in der Wirtschaftswunderzeit<br />

Der Familientag bietet verschiedene<br />

Aktionen, Spiele und Workshops zur<br />

Wirtschaftswunderzeit.<br />

15.00 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg<br />

Wissem: Gemeinsam stark! Familienführung<br />

durch die Ausstellung „Wir<br />

gratulieren – 20 Jahre LABOR-Ateliergemeinschaft“.<br />

Nur Eintritt!<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Fotografie in der Weimarer<br />

Republik Begegnet einer Person aus der<br />

Zeit der Weimarer Republik und lasst<br />

euch auf einen besonderen Rundgang<br />

ein. Führung im historischen Kostüm.<br />

€ 3,– plus Eintritt für Erw.<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und<br />

Ausstellungshalle der BRD: Einsteigen<br />

bitte! siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Spuren und Farben Mal-Atelier 1–2<br />

für Kinder von 1 bis 2 Jahren mit einem<br />

Erwachsene. Anmeldung unter bildung.<br />

vermittlung@bonn.de. € 6,–/3,50<br />

16.15 bis 17.15 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Pop-Up Cable Cars<br />

siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater oder-<br />

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger<br />

Hof: „Heiße Schokolade oder<br />

1001 Tambourin” Das Ensemble Nel Dolce<br />

lädt ein zu einer märchenhaften Reise<br />

in den Orient: Aladino und Alicia, zwei<br />

Kölner Großstadtkinder, stellen fest, dass<br />

es in ganz Köln keine Schokolade mehr<br />

gibt. Auf der Suche nach der Ursache<br />

führt die beiden ihr Weg ins orientalische<br />

Märchenland. Konzert für Familien mit<br />

Kindern ab 3 Jahren.<br />

ist<br />

Medienpartner! € 6,–/4,–<br />

11.00 Uhr, Philharmonie Köln:<br />

Ohrenauf! – Familienkarte Die erste<br />

Konzerthälfte genießen die Eltern allein,<br />

während die Kinder von 6 bis 12 Jahren<br />

sich auf den gemeinsamen Besuch der<br />

zweiten Konzerthälfte vorbereiten – oder<br />

andersrum. Heute: Werke von Berlioz,<br />

Mozart und Rimskij-Korsakow. 1 Erw. + 2<br />

Kinder € 25,–<br />

CARMEN<br />

Georges Bizet<br />

Premiere<br />

10. <strong>November</strong> <strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Karneval<br />

der Tiere” Wie in kaum einem anderen<br />

Werk erzählt die Musik stimmungsvolle<br />

Bilder und schafft mit ihren 14 ganz<br />

unterschiedlichen Tiercharakteristiken<br />

einen guten Überblick über das breite<br />

Spektrum der musikalischen Möglichkeiten.<br />

€ 14,–/9,–<br />

16.00 Uhr, Philharmonie: Familiensache<br />

Die erste Konzerthälfte erleben die<br />

Eltern allein im Konzertsaal, während<br />

sich die großen Kinder kreativ auf den<br />

gemeinsamen Besuch der zweiten<br />

Konzerthälfte vorbereiten. Die ganz<br />

Kleinen ab 3 Jahren werden während<br />

des gesamten Konzertes betreut. Heute:<br />

Werke von Debussy, Stockhausen, Zappa<br />

u.a. € 21,–/5,–<br />

16.00 Uhr, Beethoven-Haus: „Die<br />

Winterreise” Franz Schubert lebte wie<br />

Beethoven in Wien, zeitweilig sogar in<br />

dessen direkter Nachbarschaft, und er<br />

hat Beethoven immer sehr bewundert.<br />

Im <strong>November</strong> <strong>2019</strong> wird er zu seiner<br />

Winterreise zu den Kindern nach Bonn<br />

aufbrechen. Er wird viele schöne Lieder<br />

mitbringen – und ein kautziges Tier, das<br />

ihn auf seiner Reise begleitet. Familienkonzert<br />

für Kinder ab 6 Jahren. € 9,–/5,–<br />

17.00 Uhr, Städt. Max-Bruch-<br />

Musikschule Berg. Gladbach: „Der<br />

Feuervogel” Veranstaltungsort ist der<br />

Spiegelsaal im Bergischen Löwen. Eintritt<br />

frei, Spenden willkommen!<br />

11.00 Uhr, Galileum Solingen: Captain<br />

Schnuppes Weltraumreise siehe<br />

3.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl:<br />

Der Regenbogenfisch und seine Freunde<br />

Wie entsteht eigentlich ein Regenbogen?<br />

An der Kuppel des Planetariums<br />

wird Kinder von 4 bis 10 Jahren gezeigt,<br />

wie es zu diesem schönen Phänomen<br />

kommt. € 5,50<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten:<br />

BienenDienst in Finkens Garten jeden<br />

2. und 4. Sonntag im Bienenhaus mit<br />

Honigverkostung.<br />

12.15 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl:<br />

Als der Gulp die Erde einsackte Der<br />

Gulp und seine Gemahlin Gundula sind<br />

eigentlich harmlos. Doch sie haben eine<br />

Allergie gegen alles was blau ist. Veranstaltung<br />

für Kinder ab 6 Jahren. € 5,50<br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

EnergieStadt Mit dem Tourguide<br />

und Entdeckerrucksack gibt es eine<br />

Stadtführung der besonderen Art für<br />

Kinder mit Erwachsenen. Anmeldung<br />

erforderlich. € 8,–/6,–<br />

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Lars –<br />

der kleine Eisbär siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

16.30 Uhr, Galileum Solingen: Wie der<br />

Große Bär an den Himmel kam siehe<br />

9.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Kletterwald Hennef:<br />

Saison-Finale Jeder Gast zahlt für<br />

3 Stunden Kletterzeit € 11,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „App-lein<br />

& Streichelhandy” Was geschieht mit<br />

uns, wenn wir nötige Zuneigung von<br />

Bildschirmen bekommen? Ein Kind<br />

wird allein gelassen und die Obhut des<br />

digitalen Babysitters Mamaxa gegeben.<br />

Ein medienkritisches Stück mit Witz und<br />

Feingefühl für die ganz Kleinen. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „BlubberBlasen<br />

SeifenZauber” Kinder ab 2<br />

Jahren schwimmen und schippern übers<br />

große Meer, überwinden Schaumberge<br />

und tauchen ab in eine Zauberwelt. Ein<br />

magisches Stück für die Allerkleinsten ab<br />

2 Jahren mit Wassermusik im Bühnenbadezimmer.<br />

€ 7,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Der<br />

Zauberlehrling” Der Zauberlehrling ist<br />

seinem Können als Zauberer nicht mehr<br />

gewachsen. Zum Glück kommt im letzten<br />

Augenblick der Meister zurück und<br />

bereinigt die Situation in spannenden<br />

und lustigen Szenen. Für Kinder ab 4<br />

Jahren. € 7,–


50 TERMINE NOVEMBER<br />

© KölnMusik/Kuppert<br />

TAGESTIPP 13. 11. <strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:<br />

HEISSE SCHOKOLADE ODER 1001 TAMBOURIN<br />

Das Ensemble Nel Dolce lädt ein zu einer märchenhaften Reise<br />

in den Orient: Aladino und Alicia, zwei Kölner Großstadtkinder,<br />

stellen fest, dass es in ganz Köln keine Schokolade mehr gibt. Auf<br />

der Suche nach der Ursache führt die beiden ihr Weg ins orientalische<br />

Märchenland. Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren.<br />

ist Medienpartner! € 6,–/4,–<br />

14.00 oder 16.00 Uhr, Erlebnisbauernhof<br />

Gertrudenhof: „Die Wunschmaschine”<br />

Eine musikalische Geschichte für<br />

Kinder ab 3 Jahren mit der Wunscherfüllerin<br />

Dr. Wanda Kuriosa und ihrer frechen<br />

Ratte Ramon. € 6,–<br />

14.00 oder 16.00 Uhr, Metropol Theater:<br />

„Pinocchio” siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Hier<br />

geht´s lang” Clown-Theater mit Slapstick,<br />

Jonglage und Zauberei. Kinder<br />

werden aktiv eingebunden und stehen<br />

selbst im Mittelpunkt. Gemeinsam wird<br />

eine verzaubernde, poetische und immer<br />

wieder komische Zirkus-Show auf die<br />

Bühne gebracht. Aufführung im Rahmen<br />

von „Flop. Das Clown Festival” mit Clown<br />

Olli für Kinder.<br />

15.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Emil<br />

und die Detektive” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn: „Viele<br />

Grüße, deine Giraffe” siehe 5.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:<br />

„Der kleine Eisbär” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der<br />

Feuervogel” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, theater monteure am Bürgerhaus<br />

Stollwerck: „krims krams“ Ein<br />

verspieltes, musikalisches Klang-Wort-<br />

Spiel für Kinder von 2 bis 6 Jahren, bei<br />

dem ein Kostüm zum Musik-Instrument<br />

wird und eine Spielerin aus ein wenig<br />

Krims und Krams ein wunderbar poetisches<br />

Schau-Spiel entstehen lässt.<br />

Karten unter 0177 – 925 63 18. € 9,–/7,–/<br />

Gruppen € 6,–<br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

kleine Hexe” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum<br />

(TPZ): „Nur ein Tag” Wildschwein<br />

und Fuchs lernen die kleine, gut gelaunte<br />

Eintagsfliege kennen. Die Beiden bringen<br />

es nicht übers Herz, ihr zu sagen, wie<br />

kurz ihr Leben ist und verstricken sich<br />

immer mehr in ihren Notlugen. Eine<br />

bezaubernde Geschichte über die Vergänglichkeit<br />

der Zeit und die Möglichkeit,<br />

in einem kurzen Leben das ganze Glück<br />

zu genießen. € 8,–/6,–<br />

17.00 Uhr, Casamax Theater: „Heimat<br />

A.T.” Azmi ist angekommen. Das hatte<br />

er zumindest gehofft, nach einer langen<br />

einsamen Flucht, die ihn immer wieder<br />

auch weit über seine eigenen Grenzen<br />

hinaus getrieben hat. Ein Solo für heimatverbundene<br />

Menschen für Menschen<br />

ab 10 Jahren. Vormittags nur nach<br />

Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, FamilienForum<br />

Deutz-Mülheim: St. Martinszeit<br />

ist Weckmannszeit Heute könnt ihr<br />

gemeinsam Weckmänner backen und<br />

essen und dazu winterliche Geschichten<br />

erzählen und hören. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 8,–<br />

11.00 Uhr, Der Kirchenladen Sinthern:<br />

Familiengottesdienst Kinder haben<br />

während der Predigt ein eigenes Programm<br />

im Untergeschoss.<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Alte Feuerwache:<br />

Spiele-Café Neue Spiele von der Spielemesse<br />

– Vorstellung neuer Brettspiele<br />

mit Spiel-Erklärung und Beratung für<br />

Kinder und Familien. Eintritt frei!<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung:<br />

Offene KunstWerkstatt<br />

siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena:<br />

„Magic” Die Klamauks, die<br />

Mitglieder des Kinder- und Jugendzirkus’,<br />

widmen sich nicht nur der Zauberei,<br />

sie präsentieren auch neue Luftartistik<br />

– und Akrobatik – Nummern, und werden<br />

auch dieses Mal von den Tänzerinnen<br />

der DellDanceCrew (DDC) unterstützt .<br />

€ 8,–/6,–<br />

18.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

Herbstlichter im Park siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

11.11. MONTAG<br />

9.10 oder 19.30 Uhr, Theater Marabu<br />

Bonn: „Und auch so bitterkalt” Die<br />

Romanvorlage schildert Lucindas<br />

Lebenshunger in einer Welt zwischen<br />

Selbstoptimierungswahn und Sinnsuche.<br />

Sichtbares Zeichen von Lucindas<br />

Versuch, aus bestehenden Normen und<br />

Konventionen auszubrechen, ist ihre<br />

Magersucht. Vormittags bitte anmelden.<br />

Für Jugendliche ab 14 Jahren.<br />

11.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln:<br />

Elternzeit Eltern mit Baby werden zu einer<br />

Kunstpause eingeladen. Gemeinsam sehen<br />

sie sich die jeweils aktuelle Ausstellung an.<br />

Ganz in Ruhe, auch mit Zeit zum Stillen,<br />

Weinen oder Wickeln. Eine Tragehilfe ist<br />

von Vorteil, aber kein Muss. Anmeldung,<br />

auch kurzfristig, erwünscht. Nur Eintritt!<br />

SPIELARTEN 19<br />

Auszüge des Programms findet ihr im<br />

Veranstaltungskalender,<br />

das komplette Programm mit Infos zu<br />

Workshops und Projekten gibt es unter<br />

www.spielarten-nrw.de. Karten beim<br />

jeweiligen Veranstalter vorbestellen.<br />

9.00 oder 11.00 Uhr, Kultur- und Medienzentrum<br />

Pulheim: „Mission Laika”<br />

Ein Weltraumabenteuer zwischen Dokutheater,<br />

Performance und Infotainment<br />

für Kinder ab 6 Jahren erzählt vom<br />

Theater Marabu.<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Emil<br />

und die Detektive” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Heimat<br />

A.T.” siehe 10.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Gartenwerkstatt<br />

Sprossenglas – Workshop-Angebot für<br />

Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung an der<br />

Info oder per Mail an events-bonn@<br />

knauber.de. € 18,–<br />

18.00 bis 18.45 Uhr, FamilienForum<br />

Südstadt: Sankt Martin ritt durch<br />

Schnee und Wind Mitmachkonzert zu St.<br />

Martin für Eltern und Kinder von 1,5 bis<br />

3,5 Jahren mit Punsch und Weckmännern.<br />

Bitte bringt alle eure Martinslaterne<br />

mit. Anmeldung erforderlich. € 5,–<br />

12.11. DIENSTAG<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Kartause: Offenes Elterncafé siehe<br />

5.11.<strong>2019</strong><br />

9.00 bis 14.00 Uhr, Kinderschutzbund<br />

Hennef: Babysitter 50+ Das Seminar<br />

ist speziell auf ältere Teilnehmer ausgerichtet.<br />

Anmeldung unter 02241 – 34 18<br />

38 oder online unter www.fabi-rheinsieg.<br />

de. Kostenfrei!<br />

18.00 Uhr, Gemeinschaftskrankenhaus<br />

Bonn Haus St. Elisabeth: Kreissaalführung<br />

Keine Anmeldung erforderlich.<br />

Treffpunkt in der Cafeteria Haus St.<br />

Elisabeth.<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Der<br />

Besuch der alten Dame” Tragische<br />

Komödie von Friedrich Dürrenmatt für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Große Meisterzeichner siehe<br />

5.11.<strong>2019</strong><br />

KÄPT’N BOOK <strong>2019</strong><br />

Infos zum Programm unter<br />

www.kaeptnbook-lesefest.de<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Uni Bonn<br />

Hauptgebäude: Lesenachmittag des<br />

Konfuzius-Instituts Bonn Käpt’n Book<br />

<strong>2019</strong> Chinas bekanntester Kinder- und<br />

Jugendbuchautor Cao Wenxuan liest<br />

im Konfuzius-Institut Bonn an der Uni<br />

Bonn. Zur zweisprachigen Lesung mit<br />

Cao Wenxuan sind Kinder und ihre Familien<br />

und Freunde herzlich eingeladen.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Meisterzeichner siehe 5.11.<strong>2019</strong><br />

19.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Sternenhimmel live Der Sterngucker<br />

Paul Hombach nimmt die Besucher mit<br />

auf den Gang der Gestirne und erklärt<br />

die aktuellen Sternkonstellationen.<br />

Eintritt frei!<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertour Wahlerscheid siehe<br />

5.11.<strong>2019</strong><br />

9.45 oder 11.45 Uhr, Cassiopeia Bühne:<br />

„Der Feuervogel” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Emil<br />

und die Detektive” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

SPIELARTEN 19<br />

Infos zu Workshops und Projekten<br />

gibt es unter www.spielarten-nrw.de.<br />

Karten beim jeweiligen Veranstalter<br />

vorbestellen.<br />

11.00 Uhr, Kultur- und Medienzentrum<br />

Pulheim: „Values//Värde//Werte”<br />

Unsere Werte werden angegriffen<br />

und wir müssen sie verteidigen. Das<br />

Comedia Theater spielt für Jugendliche<br />

ab 13 Jahren.<br />

13.11. MITTWOCH<br />

Markt der<br />

Chocolatiers<br />

13. – 17.11.19<br />

KÖLN · DIREKT VOR DEM<br />

SCHOKOLADENMUSEUM<br />

www.markt-der-chocolatiers.de<br />

11.00 bis 20.00 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Markt der Chocolatiers Vom 13.<br />

bis 17. <strong>November</strong> reisen rund 50 internationale<br />

Top-Chocolatiers an. Es erwartet<br />

euch eine große Vielfalt an Schokolade<br />

und Süßem! Das Schoko-Programm auf<br />

dem Markt und im Schokoladenmuseum<br />

bietet u.a. Schokotastings, kreative<br />

Workshops und Kurse, als auch kunstvolle<br />

Kakaomalerei. Infos unter www.<br />

markt-der-chocolatiers.de. Eintritt zum<br />

Markt frei!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

51<br />

9.30 bis 12.00 Uhr, Agentur für Arbeit<br />

Köln (Berufsinformationszentrum):<br />

Zurück in den Beruf Fragen zum<br />

Wiedereinstieg, zur Stellensuche, zum<br />

regionalen Arbeitsmarkt, zu den Angeboten<br />

der Agentur für Arbeit und Hinweise<br />

auf weitere Beratungsmöglichkeiten<br />

in Köln. Anmeldung nicht erforderlich.<br />

Eintritt frei!<br />

9.10 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Und<br />

auch so bitterkalt” siehe 11.11.<strong>2019</strong><br />

19.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Krabat<br />

– Jede*r entscheidet selbst“ Jugendliche<br />

ab 10 Jahren begeben sich mit<br />

Krabat auf eine geheimnisvolle Reise in<br />

eine Welt voller Macht und Abhängigkeiten.<br />

Es geht um Verantwortung und die<br />

Stärke des freien Willens.<br />

11.00 Uhr, Junges Literaturhaus: „Fragen<br />

an Europa” Gesine Grotrian und Susan<br />

Schädlich stellen in ihrem Sachbuch<br />

Fachleuten 60 Fragen von Jugendlichen<br />

und arbeiten die Antworten verständlich<br />

mit vielen Grafiken auf. Schullesung für<br />

alle, die über Grenzen hinausdenken.<br />

Anmeldung unter info@literaturhauskoeln.de.<br />

€ 2,50<br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Freilichtmuseum<br />

Kommern: Winterbräuche<br />

Kutschfahrt mit dem Förster durch den<br />

Museumswald. Waldbäume in Bräuchen,<br />

Verwendung von Mondholz und Ausklang<br />

am Feuer. Anmeldung erforderlich bei<br />

kiR – kulturinfoRheinland.<br />

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:<br />

„Heiße Schokolade oder 1001<br />

Tambourin” >> siehe Tagestipp<br />

14.00 Uhr, Wildpark Dünnwald: … mit<br />

dem Förster unterwegs Kostenlose Führung.<br />

Treffpunkt ist der Wegweiser am<br />

Wildpark direkt am Wildparkzaun, 300 m<br />

Fußweg von der Ecke Kalkweg/Mauspfad<br />

in Richtung Wildpark Dünnwald in den<br />

Wald hinein. Infos unter 0221 – 60 13 07.<br />

Anmeldung nicht erforderlich! Unbedingt<br />

pünktlich da sein!<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertour Abtei Mariawald siehe<br />

6.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler<br />

Theater: „Fliwatü” Ein Theaterstück,<br />

in dem sich Trickfilm, Schauspiel und<br />

Figurentheater vermischen und über die<br />

Stärke des Andersseins, über die Kraft<br />

der Phantasie – und über die Nützlichkeit<br />

von Unnützlichem für Kinder ab 4<br />

Jahren. € 7,–<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die<br />

Schnecke und der Buckelwal” Eine<br />

winzige Schnecke möchte mehr von der<br />

Welt sehen als nur den Felsen, auf dem<br />

sie lebt. Als eines Tages ein Buckelwal<br />

vorbeikommt und ihr anbietet, mit ihm<br />

um die Welt zu reisen, muss sie nicht<br />

lange überlegen. Nach dem Bilderbuch<br />

von Julia Donaldson und Axel Scheffler<br />

für Kinder ab 4 Jahren.<br />

11.00 Uhr, Theater der Keller in der<br />

TanzFaktur: „Die Grille” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der<br />

Feuervogel” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, Barnes Crossing – Freiraum<br />

für TanzPerformanceKunst: „federfein<br />

und kratzebein” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

SPIELARTEN 19<br />

Infos zu Workshops und Projekten<br />

gibt es unter www.spielarten-nrw.de.<br />

Karten beim jeweiligen Veranstalter<br />

vorbestellen.<br />

11.00 Uhr, Kultur- und Medienzentrum<br />

Pulheim: „Hannah Arendt auf der Bühne”<br />

Das Agora Theater spielt für Jugendliche<br />

ab 10 Jahren die Geschichte<br />

der Jüdin Hannah Arendt, die vor den<br />

Nazis aus Deutschland fliehen musste.<br />

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Eltern-Kind-Werkstatt<br />

Lichterzeit – Workshop-Angebot für<br />

Kinder ab 3 Jahren in Begleitung eines<br />

Elternteils. Anmeldung an der Info der<br />

Filiale Bonn oder per Mail an eventsbonn@knauber.de.<br />

€ 18,–<br />

19.30 Uhr, Timeride Köln: Tour op<br />

Kölsch Tauche ein in das alte Köln<br />

zur Kaiserzeit und erlebe mit Virtual<br />

Reality das damalige Leben und Treiben<br />

hautnah. Während eines 45-minütigen<br />

Aufenthalts begibst du dich auf eine Zeitreise.<br />

Heute findet die Zeitreise durch die<br />

Domstadt zur Kaiserzeit auf Kölsch statt.<br />

Tickets online unter www.timeride.de<br />

14.11. DONNERSTAG<br />

11.00 bis 20.00 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Markt der Chocolatiers siehe<br />

13.11.<strong>2019</strong><br />

9.30 bis 17.00 Uhr, Haus Wasserburg:<br />

Sexueller Missbrauch an Mädchen und<br />

Jungen – Wie können wir schützen und<br />

helfen? Fachtag für Hauptberufliche in<br />

der Kinder- und Jugendarbeit. Anmeldung<br />

erforderlich. € 10,– bis 20,–<br />

10.00 bis 17.30 Uhr, RheinEnergieStadion:<br />

Karrieretag Über 90 Unternehmen<br />

aus dem Großraum Köln präsentieren<br />

sich im Businessbereich des Stadions<br />

und informieren über aktuelle Jobangebote<br />

und Einstiegsmöglichkeiten.<br />

Während des gesamten Tages gibt es<br />

kostenlose Aktionen: Bewerbungsmappencheck,<br />

Bewerbungsfotoshooting,<br />

Coachings und Vorträge rund um die<br />

Themen Job, Bewerbung & Karriere.<br />

18.00 bis 20.00 Uhr, studio dumont:<br />

Am Limit Podiumsdiskussion zum<br />

Thema Fachkräftemangel in der Kinderkrankenpflege.<br />

Seit der veränderten<br />

Pflegeausbildung entscheiden sich<br />

immer weniger Auszubildende für einen<br />

Abschluss in der Kinderkrankenpflege.<br />

Veranstalter ist der Verein wir für pänz.<br />

Anmeldung erforderlich unter podium@<br />

wir-fuer-paenz.de<br />

19.00 Uhr, mittendrin e.V.: Inklusion:<br />

Auch für mein Kind? Infoabend zur Einschulung<br />

in die weiterführende Schule.<br />

Eintritt frei!<br />

19.00 Uhr, COMEDIA Theater: Jugendfeier<br />

des Humanistischen Verbandes<br />

Was ist die humanistische Jugendfeier?<br />

Wie sieht die eigentliche Festveranstaltung<br />

aus? Welche Themen und Angebote<br />

gehören zum Vorbereitungsprogramm?<br />

Infoabend über die festliche Veranstaltung<br />

für nichtreligiöse Jugendliche von<br />

13 bis 15 Jahren, die im Kreise ihrer Familien<br />

den Übergang ins Erwachsenleben<br />

feiern möchten. Termin für die Jugendfeier<br />

des HVD ist der 30. Mai 2020. Infos<br />

unter www.jugendweihefeier-koeln.de<br />

AMPELJECK - dEr KöLsChE AMPELMAnn<br />

Entdecke unsere Auswahl an schönen Produkten und<br />

Geschenkartikeln für dich und deine liebsten Jecken!<br />

www.AmPElJEck.dE


52 TERMINE NOVEMBER<br />

© Farbfilm<br />

TAGESTIPP 16. 11. <strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das<br />

hässliche Entlein” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

AN ERSTER<br />

STELLE<br />

WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

16.00 bis 17.30 Uhr, Zentralbibliothek<br />

Köln: „Hilja und der Sommer im grünen<br />

Haus” Heidi Viherjuuri liest auf Finnisch<br />

und Deutsch aus ihrem neuen Buch. Im<br />

Anschluss können die Kinder ab 5 Jahren<br />

mit der Autorin malen und basteln.<br />

19.30 bis 21.00 Uhr, Beethoven-Haus:<br />

Nachts im Museum Abends haben<br />

Kinder ab 7 Jahren das Museum für sich<br />

ganz allein, und mutige Kids gehen auf<br />

Entdeckungsreise. Bitte Taschenlampe<br />

mitbringen! Anmeldung unter 0228 – 981<br />

75 25. € 17,–<br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Das Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ findet in der Zeit vom 16. bis<br />

24. <strong>November</strong> statt. Auf dem Programm stehen spannende und<br />

unterhaltsame Premierenfilme sowie ein interessantes Panorama-<br />

Programm. Darüber hinaus gibt es ein breites Repertoireprogramm.<br />

Zahlreiche Mitmachaktionen und Workshops ergänzen<br />

das Angebot. Das komplette Cinepänz-Programm gibt es in dieser<br />

Ausgabe von<br />

und unter www.cinepaenz.de.<br />

20.00 Uhr, Senftöpfchen Theater:<br />

Pearce on Earth! Simon Pearce, Sohn<br />

einer bayerischen Volksschauspielerin<br />

und eines Nigerianers, nimmt in seiner<br />

Comedy-Show nicht nur München und<br />

Bayern, sondern gleich die ganze Welt<br />

unter die Lupe. ab € 24,20<br />

8.30 bis 14.00 Uhr, Tanzbrunnen Köln:<br />

Traumberuf Medien Auf der Infomesse<br />

kannst du herausfinden, welche Ausbildung<br />

oder welcher Studiengang aus dem<br />

Kreativ- oder Kommunikationsbereich<br />

zu dir passt (Design, Kommunikation,<br />

Medienmanagement, Journalismus und<br />

mehr). Hochschulen und Akademien<br />

stellen sich vor, Experten geben Tipps für<br />

den Einstieg.<br />

9.00 bis 13.00 Uhr, Agentur für Arbeit<br />

Köln (Berufsinformationszentrum):<br />

Tag der Weiterbildung Kooperationspartner,<br />

die Handwerkskammer (HWK),<br />

die Industrie- und Handelskammer (IHK),<br />

die Qualitätsgemeinschaft der Kölner<br />

Bildungsträger und die Steuerberaterkammer,<br />

stellen gemeinsam Angebote<br />

zu Weiterbildung und Qualifizierung vor.<br />

Eintritt frei!<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Krabat<br />

– Jede*r entscheidet selbst“ siehe<br />

13.11.<strong>2019</strong><br />

19.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:<br />

Theaterfestival Neues Europa „Das<br />

Kind und der Krieg” Jede Generation<br />

muss sich der Verantwortung stellen,<br />

offen über Krieg zu sprechen und den<br />

Eltern und Großeltern Fragen zu stellen.<br />

Auch die eigenen Kinder und Enkelkinder<br />

müssen lernen, was Krieg mit uns allen<br />

macht – egal, ob er jetzt stattfindet oder<br />

seit 75 Jahren in uns und in unseren<br />

Köpfen ist. Ein internationales, trilinguales<br />

Dokumentartheaterprojekt des<br />

Svetlana Fourer Ensembles, Köln. Infos<br />

unter www.junges-theater-koeln.de<br />

10.30 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Nils<br />

Karlsson Däumling” Bertil ist mal wieder<br />

allein zu Hause. Da hört er plötzlich<br />

kleine, trippelnde Schritte. Es ist der<br />

Däumling Nils Karlsson, der eigentlich<br />

Nisse genannt werden möchte. Er hat<br />

gerade ein Mauseloch bezogen, das zu<br />

Bertils Zimmer führt. Kinderoper für<br />

Kinder ab 4 Jahren, nach der Geschichte<br />

von Astrid Lindgren.<br />

11.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler:<br />

„Heiße Schokolade oder 1001<br />

Tambourin” Das Ensemble Nel Dolce<br />

lädt ein zu einer märchenhaften Reise<br />

in den Orient: Aladino und Alicia, zwei<br />

Kölner Großstadtkinder, stellen fest, dass<br />

es in ganz Köln keine Schokolade mehr<br />

gibt. Auf der Suche nach der Ursache<br />

führt die beiden ihr Weg ins orientalische<br />

Märchenland. Konzert für Familien mit<br />

Kindern ab 3 Jahren.<br />

ist<br />

Medienpartner! € 6,–/4,–<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Mission<br />

Laika” Der Weltraum. Unendliche<br />

Weiten. Eine Mission startet ins All auf der<br />

Suche nach Laika, dem ersten Lebewesen,<br />

das im Orbit die Erde umkreiste, lange<br />

bevor Menschen ihrem Weg folgten. Ein<br />

Weltraumabenteuer zwischen Dokutheater,<br />

Performance und Infotainment für<br />

Kinder ab 6 Jahren. € 8,–/6,–<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die<br />

Schnecke und der Buckelwal” siehe<br />

13.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:<br />

„Der Zauberer von Oz” Dorothy wird<br />

durch einen Wirbelsturm in das ferne<br />

Land Oz getragen. Um wieder nach Hause<br />

zu gelangen, muss sie den sagenumwobenen<br />

Zauberer Oz finden und trifft auf ihrem<br />

Weg zu ihm verschiedene Wesen. Eine<br />

musikalische Reise für Kinder ab 3 Jahren<br />

vom Puppentheater Papperlapupp!<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Wer?<br />

Wie? Was? Wo? Wal! Warum?” Ein riesiger<br />

Teppich aus Plastikmüll, verknotet<br />

und gefangen in unzähligen Fischernetzen,<br />

liegt am Grund des Meeres. Eine Ozeanfabel<br />

aus unserer Zeit für Weltverbesserer<br />

ab 3 Jahren. Vormittags nur nach<br />

Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

SPIELARTEN 19<br />

Infos zu Workshops und Projekten<br />

gibt es unter www.spielarten-nrw.de.<br />

Karten beim jeweiligen Veranstalter<br />

vorbestellen.<br />

11.00 Uhr, Kultur- und Medienzentrum<br />

Pulheim: „Das platte Kaninchen” Eine<br />

Geschichte für Kinder ab 4 Jahren von<br />

heiterer Leichtigkeit, die mit philosophischem<br />

Augenzwinkern von Mitgefühl<br />

und Respekt erzählt vom Consol Theater.<br />

15.11. FREITAG<br />

11.00 bis 20.00 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Markt der Chocolatiers siehe<br />

13.11.<strong>2019</strong><br />

18.00 bis 20.00 Uhr, Rheingasse, Ecke<br />

Brassertufer: Mit dem Nachtwächter<br />

durch Bonn siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Taschenlampenführung<br />

siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Löcher” Mit viel Witz und<br />

skurrilem Humor erzählt Louis Sachar<br />

die ebenso spannende wie berührende<br />

„Coming-of-Age”-Geschichte des 11-jährigen<br />

Pechvogels Stanley Yelnats, der<br />

in einem Straflager in der texanischen<br />

Wüste einem uralten Familiengeheimnis<br />

auf die Spur kommt, für Jugendliche ab<br />

12 Jahren.<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Krabat<br />

– Jede*r entscheidet selbst“ siehe<br />

13.11.<strong>2019</strong><br />

19.00 Uhr, Philharmonie: Chineke!<br />

Orchestra Dieses Konzert ist Teil der<br />

Reihe „Klassik-Könner”, in der herausragende<br />

Jugendorchester zu erleben<br />

sind. Bei ihren Gastspielen geben die<br />

Jung-Talente mit ihren Orchestern aber<br />

nicht nur das Beste auf ihren Instrumenten,<br />

sondern ermöglichen durch<br />

Konzert-Moderationen und informellen<br />

Austausch nach den Konzerten auch<br />

einen Blick auf die Menschen hinter den<br />

Instrumenten.<br />

20.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:<br />

Theaterfestival Neues Europa<br />

„Deutschland-Sandwich” Das Svetlana<br />

Fourer Ensemble lässt in dem Theaterstück<br />

viele Menschen zu Wort kommen,<br />

die von ihren Erinnerungen, Wünschen<br />

und Hoffnungen erzählen und davon,<br />

was sie mit Deutschland verbinden. Infos<br />

unter www.junges-theater-koeln.de<br />

Bundesweiter Vorlesetag <strong>2019</strong> steht<br />

der Aktionstag unter dem Motto „Sport<br />

und Bewegung“, denn Vorlesen und<br />

Bewegung sind gleichermaßen wichtig<br />

für die gesunde körperliche und kognitive<br />

Entwicklung von Kindern. Auf www.<br />

vorlesetag.de gibt es eine Übersicht über<br />

alle angemeldeten Lesungen.<br />

KÄPT’N BOOK <strong>2019</strong><br />

Infos zum Programm unter<br />

www.kaeptnbook-lesefest.de<br />

15.30 bis 17.30 Uhr, Juco e.V. Muffendorf:<br />

Familiennachmittag Käpt’n Book<br />

<strong>2019</strong> Neben einer Lesung von Marlies<br />

Bardeli aus ihrem Buch „Ellington“, gibt<br />

es Kreativaktionen und Kaffee und Kuchen<br />

im hauseigenen Leseratten-Café.<br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Gut Leidenhausen:<br />

Malen auf Holzscheiten Malkurs für<br />

Kinder und Erwachsenen ab 8 Jahren.<br />

Gemalt wird mit Acrylfarben auf Holz.<br />

Anmeldung unter 02203 – 399 87 oder an<br />

sdw-nrw-koeln@netcologne.de. € 10,–<br />

20.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Was ist Zeit? Vortrag<br />

und Beobachtung im Observatorium für<br />

Menschen ab 10 Jahren.<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Mission<br />

Laika” siehe 14.11.<strong>2019</strong><br />

SPIELARTEN 19<br />

Infos zu Workshops und Projekten<br />

gibt es unter www.spielarten-nrw.de.<br />

Karten beim jeweiligen Veranstalter<br />

vorbestellen.<br />

11.00 Uhr, Kultur- und Medienzentrum<br />

Pulheim: „Glück Auf!! – Von<br />

ObenDrüber und UntenDrunter” In der<br />

Aufführung begeben sich die Zuschauer<br />

ab 6 Jahren auf eine Zeitreise in die<br />

Welt der Steinkohle und des Bergbaus.<br />

Ein Geschmeinchaftsprojekt vom Theater<br />

Wilde Hummel und dem HallloDu<br />

Theater.<br />

19.30 Uhr, BIOs Inn St. Rochus: „Eine<br />

Woche voller Samstage” Wie aus dem<br />

Nichts purzelt ein quirliges Wesen mit<br />

Rüsselnase, Trommelbauch und roten<br />

Haaren in das Leben des schüchternen<br />

Herrn Taschenbier. Das furchtlose,<br />

neugierige, laute, freche, singende<br />

und reimende Sams verwickelt den<br />

zurückhaltenden Junggesellen in allerlei<br />

turbulente Geschehnisse. Eine Aufführung<br />

des RochusTheater zum 30jährigen<br />

Jubiläum. Karten unter www.das-sams.<br />

rochustheater.de. € 10,–/5,–<br />

16.11. SAMSTAG<br />

11.00 bis 20.00 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Markt der Chocolatiers siehe<br />

13.11.<strong>2019</strong><br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Neptunplatz,<br />

Venloer Straße: Gebraucht-Fahrradmarkt<br />

Infos unter www.fahrradmarktkoeln.de<br />

KINDERFLOHMÄRKTE<br />

9.00 bis 11.30 Uhr, Ev. Gemeindehaus<br />

Brauweiler der Ev. Kita „Miteinander”.<br />

Einlass für Schwangere mit Mutterpass<br />

ab 8.30 Uhr.<br />

9.00 bis 14.00 Uhr, Kita Hürther<br />

Ströpp mit Cafeteria. Einlass für<br />

Schwangere ab 8.30 Uhr.<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Gemeindesaal<br />

Christ-König Longerich nur Spielzeug,<br />

Kinderwagen, Autositze, Kinderräder<br />

und Roller. Keine Kleidung!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

53<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Weltentdecker<br />

Buschbell mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Fröbel Kita Montessori<br />

Lehmpöhle<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Ev. Kita Sürth mit<br />

Cafeteria im Gemeindesaal.<br />

10.00 bis 15.00 Uhr, Begegnungsstätte<br />

St. Bruno<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Horionschule<br />

Sinnersdorf<br />

13.30 bis 16.00 Uhr, KölnKitas<br />

Christrosenweg Porz mit Cafeteria und<br />

Kinderschminken.<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:<br />

Köln von unten für Pänz siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

9.00 bis 15.00 Uhr, Ev. Gemeindezentrum<br />

Subbelrather Straße: Ein Tag für<br />

mich Anmeldungen unter 0221 – 55 72<br />

06. Veranstalter ist das Ev. Familienzentrum<br />

Ehrenfeld.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Handwerkskammer<br />

Düsseldorf: Parentum Düsseldorf<br />

Der Eltern + Schülertag richtet sich<br />

bewusst an Eltern und ihre Kinder, um<br />

ihnen gemeinsam die vielfältigen Perspektiven<br />

aufzuzeigen. Was ist möglich?<br />

Welcher Beruf passt zu mir? Wo kann ich<br />

ein Praktikum machen und wie bewerbe<br />

ich mich? Expert*innen von Unternehmen,<br />

Universitäten und Institutionen<br />

beraten persönlich an Messeständen und<br />

in Workshops. Eintritt frei!<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Geburtsvorbereitung<br />

am Wochenende auch morgen von 9.30<br />

bis 16.30 Uhr, mit und ohne Partner.<br />

€ 115,– für den Partner<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Bürgerhaus<br />

Stollwerck: Auf in die Welt Die Messe<br />

für Schüleraustausch, High School, Gap<br />

Year, Sprachreisen, Freiwilligendienste,<br />

Au Pair, Praktika, Work and Travel und<br />

Internationales Studium. Eintritt frei!<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Alanus Hochschule<br />

für Kunst und Gesellschaft: Studieninfotag<br />

In persönlichen Gesprächen<br />

und praxisnahen Workshops erfahren<br />

Studieninteressierte mehr über die rund<br />

zwanzig Bachelor-, Master-, Voll- und<br />

Teilzeit-Studiengänge. Dozenten und<br />

Studierende aus der Bildenden und Darstellenden<br />

Kunst, Architektur, Pädagogik,<br />

Kunsttherapie, Wirtschaft und Philosophie<br />

stehen für Gespräche zur Verfügung. In<br />

Workshops und Kursen geben sie Einblicke<br />

in den Studienalltag. Eintritt frei!<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, sk stiftung jugend<br />

und medien Köln: Jobtester – Grafik-<br />

DesignerIn/MediengestalterIn Digital<br />

und Print Ihr gestaltet eine Anzeige bzw.<br />

ein Internet-Banner sowie eine Titelseite<br />

und bearbeitet die Fotos dafür. Wochenend-Workshop<br />

heute und morgen für<br />

Jugendliche ab 15 Jahren. Anmeldung<br />

unter www.sk-jugend.de. € 60,–<br />

17.00 bis 20.30 Uhr, Freies Werkstatt<br />

Theater: Theaterfestival Neues<br />

Europa Drei Jugendtheaterprojekte<br />

Folgende Projekte werden gezeigt: 17<br />

Uhr„Neues Europa” in Kooperation mit<br />

der Gesamtschule Köln-Mülheim, um 18<br />

Uhr „Womit beginnt ein Krieg?” in Zusammenarbeit<br />

mit dem Stadtgymnasium<br />

Köln-Porz und dem Begegnungszentrum<br />

der Synagogengemeinde Köln-Porz und<br />

um 19.30 Uhr „Die Zukunft Europas: ein<br />

Krieg?!” mit ukrainischen und deutschen<br />

Jugendlichen. Infos unter www.jungestheater-koeln.de<br />

20.00 Uhr, Theater der Keller in der<br />

TanzFaktur: „Nichts. Was im Leben<br />

wichtig ist” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

>> siehe Tagestipp<br />

15.00 Uhr, Odeon: Eröffnungsfest „Zu<br />

weit weg” Der Eröffnungsfilm erzählt<br />

von der Vertreibung aus der Heimat,<br />

empf. ab 7 Jahren. Heute zur Eröffnung<br />

können sich Kinder an zahlreichen<br />

Spieltischen nach der Vorführung mit<br />

dem Film beschäftigen.<br />

KÄPT’N BOOK <strong>2019</strong><br />

Infos zum Programm unter<br />

www.kaeptnbook-lesefest.de<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Haus der Bildung/<br />

Zentralbibliothek Bonn: Familienfest<br />

Käpt’n Book <strong>2019</strong> Lauscht den<br />

Abenteuern eurer Lieblingshelden bei<br />

spannenden Lesungen, folgt den Woodwalkers<br />

am „Tag der Rache“ oder lehnt<br />

euch zurück beim Kinderkino. Erfahrt,<br />

was „Drachenerwachen“ bedeutet,<br />

bastelt euch selbst einen Stabdrachen<br />

für zu Hause!<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Familien-Lesenachmittag<br />

Käpt’n Book <strong>2019</strong> Heute liest Christoph<br />

Dittert aus seinem Buch „Die drei ???“.<br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Fröbel Kita An St.<br />

Peter Ehrenfeld: Lesefest am Tag der<br />

offenen Tür.<br />

16. Nov <strong>2019</strong><br />

bis 3. Mai 2020<br />

neanderthal.de<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum:<br />

Gladiatoren – Helden der Arena<br />

Die heute beginnende Sonderausstellung<br />

gibt einen Einblick in die Welt römischer<br />

Kampfarenen und ihrer Helden, die bis 3.<br />

Mai zu sehen ist!<br />

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

große Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Knistern, Rascheln, Falten siehe<br />

1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Römisch-Germanisches<br />

Museum: Römische Schönheitsgeheimnisse<br />

MuseumKinderZeit:<br />

Experimentieren für Kinder ab 8 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.<br />

de. € 9,– plus Material € 2,–<br />

KÖLNISCHES<br />

STADTMUSEUM<br />

24. AUGUST BIS<br />

15. DEZEMBER <strong>2019</strong><br />

ODER:<br />

VON ZEIT ZU ZEIT<br />

©Gallo Römisches Museum<br />

KÖLN<br />

AM RHEIN<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Zeit für Latte Macchiato und<br />

Kultur Workshop und Führung zu einem<br />

unterhaltsamen Thema durch das Haus.<br />

Gleichzeitig gehen die Kinder auf eine<br />

große Entdeckungstour zum gleichen<br />

Thema und können in einem kreativen<br />

Workshop aktiv werden. Anmeldung unter<br />

ortsverband@vamv-bonn.de. Eintritt<br />

und Verpflegung frei!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Upcycling-Schmuckwerkstatt<br />

Die jungen Entdecker: Entwerfen<br />

und Basteln für Kinder ab 5 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Städt. Max-Bruch-<br />

Musikschule Berg. Gladbach: Gitarrissimo<br />

Tagesworkshop für Gitarristen mit<br />

Konzert um 18 Uhr. Veranstaltungsort ist<br />

die Integrierte Gesamtschule Paffrath.<br />

11.30 Uhr, Städt. Max-Bruch-Musikschule<br />

Berg. Gladbach: „Mama Muh”<br />

Veranstaltungsort ist Opel Gieraths.<br />

Eintritt frei, Spenden willkommen!<br />

20.00 bis 22.30 Uhr, Liebfrauenhaus<br />

Mülheim: Showtime: From Movies to<br />

Musicals Sascha 2 – Benefiz-Konzert<br />

mit einer Reise quer durch die Filmund<br />

Musicalwelt. Der Erlös geht an<br />

die McDonald’s Kinderstiftung. Karten<br />

unbedingt reservieren unter www.<br />

saschahochzwei.de/tickets. Eintritt frei,<br />

Spenden erwünscht!<br />

Globetrotter Köln: Ein Planet im<br />

Gleichgewicht Das ganztägige National<br />

Geographic Expeditions Reisefestival by<br />

itravel dreht sich auf vielfältige Weise<br />

um den Naturschutz, um Nachhaltigkeit<br />

und das Thema Reisen. Verfolge<br />

spannende Diskussionen, erfahre, wie<br />

auch Du dazu beitragen kannst, unseren<br />

Planeten zu retten.<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:<br />

Erst Gärtnern – dann grillen und<br />

chillen! Ein kleines Rahmenprogramm<br />

mit Hüpfburg rundet den Nachmittag<br />

ab. Nach getaner Arbeit warten auf die<br />

Helfer kostenlose Getränke und der Grill<br />

mit Leckereien.<br />

15.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Greifvogelschutzstation<br />

Öffentliche Führung. Geöffnet<br />

ist die Schutzstation an Sonn- und<br />

Feiertagen von 12 bis 16 Uhr. Eintritt frei!<br />

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Wie der<br />

Große Bär an den Himmel kam siehe<br />

9.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl: Ein<br />

Sternbild für Flappi Flappi ist eine kleine,<br />

neugierige Fledermaus, die sich Fragen<br />

über den Himmel stellt. Veranstaltung für<br />

Kinder von 5 bis 10 Jahren. € 5,50<br />

18.00 bis 23.00 Uhr, Kölner Zoo,<br />

Aquarium: Lange Nacht im Aquarium<br />

Mit Sonderfütterungen, Infoständen und<br />

hautnahen Begegnungen mit Kriech- und<br />

Krabbeltieren! Karten im Vorverkauf bei<br />

KölnTicket und am Zoo.<br />

JuBi – Die JugendBildungsmesse<br />

Auslandsaufenthalte weltweit<br />

Fernweh? JuBi!<br />

weltweiser<br />

Der unabhŠngige Bildungsberatungsdienst<br />

Bonn, 16.11.<strong>2019</strong><br />

Schulzentrum Hardtberg<br />

Gaußstraße 2<br />

10 – 16 Uhr | Eintritt frei!<br />

www.weltweiser.de<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Schulzentrum<br />

Hardtberg: JUBi – Die Jugendbildungsmesse<br />

Beratung zu Themen wie Schüleraustausch,<br />

High School-Aufenthalte,<br />

Gastfamilie werden, Sprachreisen, Au-<br />

Pair, Work & Travel, Freiwilligendienste<br />

sowie Praktika im Ausland. Eintritt frei!<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de


54 TERMINE NOVEMBER<br />

© Consol Theater<br />

TAGESTIPP 17. 11. <strong>2019</strong><br />

18.00 Uhr, COMEDIA Theater:<br />

„WEM GEHÖRT DIE STRASSE?”<br />

Irgendwann in der Zukunft. Die Welt ist vom einem Virus befallen,<br />

der aus Männern übergriffige, sexistische Zombies macht. Nach<br />

einer Zeit chaotischer Zustände müssen Frauen zu ihrer eigenen<br />

Sicherheit zu Hause bleiben, der öffentliche Raum bleibt den<br />

Männern vorbehalten. Drei Jugendlichen gefällt die neue Ordnung<br />

nicht. Eine Stückentwicklung des Consol Theaters für Jugendliche<br />

ab 13 Jahren.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: Einrad- und<br />

Waveboard-Workshop für Kinder von 7 bis<br />

14 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 20,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Prinzessin auf der Erbse” siehe<br />

2.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „ Mowglis<br />

Dschungelbuch” Eines Nachts fand<br />

Bagheera, der schwarze Panther, Mowgli<br />

mitten Dschungel, allein und verlassen.<br />

Ein Menschenkind, von den Wölfen liebevoll<br />

aufgenommen, erzogen und gelehrt<br />

von Baloo, dem Bären, gejagt von Shere<br />

Khan, dem Tiger. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft:<br />

„Professor Knallbumm ist nicht dumm”<br />

Warum scheint nicht immer die Sonne?<br />

Woher kommt Donner und Blitz? Lustige<br />

Wissensshow für Kinder von 4 bis 10 Jahren<br />

mit Experimenten zum Mitforschen<br />

und Mitlachen. Karten nur online über<br />

www.die-wohngemeinschaft.net. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Metropol Theater: „Rotkäppchen”<br />

Es war einmal ein kleines Mädchen,<br />

dem seine Großmutter eine rote Kappe<br />

geschenkt hatte, und weshalb es überall<br />

nur Rotkäppchen genannt wurde. Eines<br />

Tages macht sich Rotkäppchen auf den<br />

Weg, um die Großmutter zu besuchen. Ein<br />

Märchenspiel für Kinder ab 5 Jahren.<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das<br />

hässliche Entlein” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.30 oder 18.00 Uhr, BIOs Inn St.<br />

Rochus: „Eine Woche voller Samstage”<br />

siehe 15.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Michel<br />

aus Lönneberga” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Erlebnisbauernhof Gertrudenhof:<br />

„Der Zauberer von Oz”<br />

Dorothy wird durch einen Wirbelsturm<br />

in das ferne Land Oz getragen. Um<br />

wieder nach Hause zu gelangen, muss<br />

sie den sagenumwobenen Zauberer Oz<br />

finden und trifft auf ihrem Weg zu ihm<br />

verschiedene Wesen. Eine musikalische<br />

Reise für Kinder ab 3 Jahren vom Puppentheater<br />

Papperlapupp! Karten unter<br />

02233 – 728 16.<br />

15.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:<br />

„Das kleine Zottel Mottel” Das<br />

Zottel Mottel lebt zufrieden in seiner Zottelwelt<br />

am Fuße eines Berges. Hier hat<br />

es seine Höhle, versucht zu fliegen und<br />

tut wundersame Dinge. Auf der anderen<br />

Seite des Berges leben die Rüsselbohnen<br />

in ihrer Erdwelt. Als das kleine Zottel<br />

Mottel immer höher fliegt, entdeckt es<br />

Rüssel 5. Ein Stück über die Begegnung<br />

mit dem Ich und dem Anderen für Kinder<br />

ab 3 Jahren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi”<br />

siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

18.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn: „Ein<br />

Sommernachtstraum” Im Zauberwald<br />

ist viel los. Helena liebt Demetrius.<br />

Hermia liebt Lysander und Lysander<br />

liebt Hermia. In dieser Fassung wird die<br />

Geschichte aus einer kindgerechten Perspektive<br />

erzählt. Puck und die Elfen sind<br />

in dieser Version selbst wie neugierige<br />

Kinder. Komödie fur Kinder ab 9 Jahren<br />

nach William Shakespeare.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, FamilienForum<br />

Vogelsang: Mitmachzirkus für Väter,<br />

Großväter und ihre Kindern ab 3 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 18,–<br />

14.00 Uhr, Freie Ev. Gemeinde<br />

Lindenthal: Action-Samstag mit<br />

Übernachtung Komm mit auf eine Reise<br />

zu Prof. Dr. Erfinderisch und erlebe ein<br />

Abenteuer im Odysseum! Wer möchte,<br />

kann in der Gemeinde übernachten. Alle<br />

anderren sollten um 20.30 Uhr abgeholt<br />

werden. Spiel und Spaß für Kinder von<br />

7 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich<br />

unter www.actionsamstag.de. € 4,–<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter<br />

www.kaenguru-online.de<br />

EISBAHN<br />

LOHMAR<br />

*ab Mitte <strong>November</strong> geöffnet*<br />

www.krewelshof.de<br />

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:<br />

Plätzchen-Werkstatt siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 bis 19.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

5 Tage – 5 Gerichte Der<br />

Mealplanning Kochkurs. Bitte Vorratsdosen<br />

mitbringen! Bitte anmelden.<br />

17.11. SONNTAG<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Seeberger Pflanzenhof:<br />

Sternstunden Ein stimmungsvoller<br />

Shopping-Sonntag für die ganze<br />

Familie mit Kinderprogramm. Eintritt frei!<br />

11.00 bis 19.00 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Markt der Chocolatiers siehe<br />

13.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 bis 19.00 Uhr, Balloni: DIY DesignMarkt<br />

Köln Die Messe für kreative<br />

und individuelle Produkte. Zahlreiche<br />

Künstler und Jungdesigner bieten<br />

handgefertigte Unikate, individuelle<br />

Kleidung, Accessoires und vieles mehr<br />

an. € 4,–/3,–/bis 14 Jahre frei<br />

KINDERFLOHMÄRKTE<br />

9.00 bis 12.00 Uhr, Horionschule<br />

Sinnersdorf<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Kita Sommersprossen<br />

Rodenkirchen mit Cafeteria<br />

und Kinderschminken.<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Begegnungsstätte<br />

St. Bruno<br />

13.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Jugendpark<br />

Besucher sollen möglichst ohne<br />

Auto kommen!<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:<br />

Trödelmarkt innen und außen!<br />

14.30 Uhr, Domforum am Roncalliplatz:<br />

Auf der Suche nach dem Geheimnis<br />

des Doms Domführung für Pänz. Tickets<br />

sind am Veranstaltungstag im DOMFO-<br />

RUM am Roncalliplatz erhältlich. € 6,–/4,–<br />

18.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Wem<br />

gehört die Straße?” >> siehe Tagestipp<br />

18.00 Uhr, Theater der Keller in der<br />

TanzFaktur: „Nichts. Was im Leben<br />

wichtig ist” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Das komplette Cinepänz-Programm gibt<br />

es in dieser Ausgabe von<br />

und unter www.cinepaenz.de.<br />

11.00 Uhr, Odeon: Tollkühne Tiere –<br />

Kurzes für Kurze ab 4 Jahren CINE-<br />

PÄNZ und das Kurzfilmfestival Köln<br />

präsentieren ein Kurzfilmprogramm für<br />

Kinoanfänger. Dazu gibt es ein moderiertes<br />

Rahmenprogramm.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, OT Nonni/Kino<br />

Piccolo Ehrenfeld: Aufbruch Trickfilm-<br />

Workshop für die ganze Familie. Anmeldung<br />

beim jfc Medienzentrum unter<br />

0221 – 130 56 150 oder kinderfilmfest@<br />

jfc.info. € 10,–/5,–<br />

11.30 Uhr, Odeon: „Super Miss” Die<br />

Superlehrerin und ihre Kinder, empf. ab<br />

6 Jahren. Originalton mit englischen Untertiteln,<br />

vor Ort deutsch eingesprochen.<br />

12.30 Uhr, Odeon: Weltenbummler CI-<br />

NEPÄNZ und das Kurzfilmfestival Köln<br />

präsentieren ein Kurzfilmprogramm für<br />

Kinder ab 8 Jahren.<br />

13.00 Uhr, Lichtspiele Kalk: „Kommissar<br />

Gordon und Buffy” Charmante<br />

Detektivgeschichte empf. ab 6 Jahren.<br />

13.30 Uhr, Odeon: „Fritzi – Eine<br />

Wendewundergeschichte” Die Wende<br />

aus der Sicht einer Neunjährigen nach<br />

dem Kinderbuch „Fritzi war dabei“ von<br />

Hanna Schott, empf. ab 8 Jahren.<br />

14.00 Uhr, Cinenova: „Meine wunderbare<br />

seltsame Woche mit Tess”<br />

Eine Geschichte von Freundschaft und<br />

Familie, empf. ab 8 Jahren.<br />

14.00 Uhr, Odeon: „Wenn du König<br />

wärst” Die Artus-Geschichte, wie sie<br />

heute wäre, empf. ab 10 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Cinenova: „Mein Lotta-<br />

Leben – Alles Bingo mit Flamingo”<br />

Girlspower und Freundschaft, empf. ab<br />

6 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Lichtspiele Kalk: Virtual-<br />

Reality-Filme Das Kinderfilmfest wird<br />

30 Jahre alt. Heute wird in die Zukunft<br />

des Kinos geschaut und ein Programm<br />

mit Virtual-Reality-Filmen gezeigt.<br />

Die englischsprachigen Filme sind<br />

auch ohne Sprachkenntnisse einfach<br />

verständlich, empf. ab 10 Jahren.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Trickstudio Lutterbeck:<br />

Besuch im Trickstudio Lutterbeck<br />

Bei der Führung durch das Studio<br />

lernt ihr eine Menge Wissenswertes<br />

über das Trickfilmmachen. Anmeldung<br />

beim jfc Medienzentrum unter 0221<br />

– 130 56 150 oder kinderfilmfest@jfc.<br />

info. € 3,–<br />

15.00 Uhr, Bonner Kinemathek: „Mein<br />

Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo”<br />

Familienwahnsinn pur und Lotta Petermann<br />

ist mitten drin. Zusammen mit<br />

Cheyenne und dem nerdigen Mitschüler<br />

Paul hat Lotta eine Bande: Die wilden<br />

Kaninchen.<br />

TREFFER!<br />

Termine und Kurse unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

KÄPT’N BOOK <strong>2019</strong><br />

Infos zum Programm unter<br />

www.kaeptnbook-lesefest.de<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Skatepark Bonn:<br />

Familienfest Käpt’n Book <strong>2019</strong> Mit<br />

Oliver Steller, seiner Gitarre „Frieda“<br />

und dem singenden Stehschlagzeuger<br />

Thomas Diemer verwandelt sich die<br />

Sportstätte bei diesem Familienfest<br />

in eine singende Arena. Oliver Steller<br />

präsentiert sein neues Kinderprogramm<br />

für Kinder ab 5 Jahre, ihre Familien und<br />

Freunde.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Arp Museum:<br />

Familienfest Käpt’n Book <strong>2019</strong> Das<br />

Museum verwandelt sich in eine Bühne<br />

für spannende Geschichten bekannter<br />

Kinder- und JugendbuchautorInnen.<br />

Durch die Lesungen inspiriert können<br />

Kinder, Eltern und Großeltern selbst<br />

kreativ werden und zauberhafte<br />

Buchhüllen für ihre Lieblingsbücher<br />

gestalten.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

55<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Brotfabrik Bonn:<br />

Familienfest Käpt’n Book <strong>2019</strong><br />

Angeboten werden spannende und<br />

lustige Lesungen, Theater, Kino und zu<br />

ein Tanzworkshop! Im Innenhof könnt<br />

ihr außerdem pausieren, experimentieren<br />

und an Mitmach-Stationen aktiv<br />

werden.<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Schloss<br />

Homburg: Lesenachmittag Käpt’n<br />

Book <strong>2019</strong> Zwei Sonderausstellungen<br />

– „Playmobil-Sammlung Oliver<br />

Schaffer. Geschichte(n) erleben auf<br />

Schloss Homburg“ und „Vorfreude.<br />

Adventskalender in Europa“ – präsentieren<br />

sich im Museum und Forum<br />

Schloss Homburg. In der historischen<br />

Burgküche des Museums finden zwei<br />

Autorenlesungen mit Ulrich Fasshauer<br />

und Günther Jakobs im Rahmen von<br />

Käpt’n Book statt.<br />

15.00 bis 18.30 Uhr, Frauenmuseum<br />

Bonn: Ausstellung Käpt’n Book <strong>2019</strong><br />

„Ich sehe was, was du gleich liest –<br />

Illustrationen aus Kinderbüchern“.<br />

In der Ausstellung zeigt Käpt’n Book<br />

Originalbilder von 9 KünstlerInnen: den<br />

kleinen Drachen Kokosnuss von Ingo<br />

Siegner, Nulli und Priesemut sowie<br />

Cartoons von Matthias Sodtke, den Troll<br />

Tojok von Paul Maar und viele andere<br />

BücherheldenInnen.<br />

15.30 bis 18.00 Uhr, August Macke<br />

Haus Bonn: Familiennachmittag Käpt’n<br />

Book <strong>2019</strong> Nach einer Familienführung<br />

und der Handpuppe Wolf, dem hochbetagten<br />

Familienhund der Familie Macke,<br />

kann im Kinderatelier noch eine eigene<br />

Stabpuppe gebastelt werden. Dann<br />

beginnt um 15 Uhr das Bilderbuchkino<br />

mit Fritzi Bender.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Zoologisches<br />

Forschungsmuseum Koenig: Gesellschaftsspieletag<br />

Die Museumspädagogen<br />

beantworten Fragen zur Ausstellung,<br />

während die Erklär-Bären der „Wilden<br />

Zockerei“ Spiele vorstellen, die ihr<br />

vielleicht noch nicht kennt. Diese können<br />

gleich ausprobiert und gespielt werden.<br />

Die Erklär-Bären helfen mit Spielaufbau<br />

und Regeln. Nur Eintritt!<br />

11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Knistern, Rascheln, Falten siehe<br />

1.11.<strong>2019</strong><br />

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

11.30 oder 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Mit Wolli durch<br />

die Tuchfabrik Handpuppenführung für<br />

Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung bei kiR<br />

– kulturinfo Rheinland. € 8,–/4,–<br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

große Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTag siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Familienführung Lernt<br />

die Besonderheiten und Highlights des<br />

Museums kennen. Nur Eintritt!<br />

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte<br />

Dombach: Familienführung durch die<br />

Papiermühle. Papier – vom Handwerk<br />

zum Massenprodukt. Bitte keine Gruppen.<br />

€ 4,50/Kinder frei!<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: Kreatives<br />

Papierschöpfen Kinder ab 5 Jahren<br />

und ihre Eltern bauen einen Schöpfrahmen<br />

und üben sich im Papierschöpfen.<br />

Bitte an Schürze oder Wechselkleidung<br />

denken. Anmeldung erforderlich bei<br />

VHS Overath/Rösrath unter 02204 –<br />

972 30.<br />

14.30 bis 15.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Familienführung Kinder entdecken<br />

die Sonderausstellung Mœbius.<br />

€ 2,50/1,50 plus Eintritt für Erw.<br />

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:<br />

Im Sturm der Elemente In Arnold Böcklins<br />

Überfall von Seeräubern überschlagen<br />

sich die Ereignisse. Familienführung<br />

mit Kindern ab 5 Jahren. Treffpunkt<br />

Museumskasse. Nur Eintritt!<br />

15.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum:<br />

Köln am Rhein/Köln an der Seine<br />

Familienführung durch die Sonderausstellung<br />

„Köln am Rhein“. Treffpunkt<br />

Kasse des Museums. Ohne Anmeldung<br />

und kostenfrei!<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und<br />

Ausstellungshalle der BRD: Einsteigen<br />

bitte! siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Bergbaumuseum<br />

Bochum: Von Kumpels<br />

und Kohle siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Ufos und Raketen Offene<br />

Kinderwerkstatt für Kinder ab 4 Jahren.<br />

€ 5,–/3,50<br />

16.15 bis 17.15 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Pop-Up Cable Cars<br />

siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

11.00 Uhr, Galileum Solingen: Captain<br />

Schnuppes Weltraumreise siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl:<br />

Der Himmel über uns Kinder von 6 bis<br />

10 Jahren wird der Tageslauf der Sonne<br />

am Himmel erkärt und die Himmelsrichtungen<br />

gezeigt. € 5,50<br />

12.15 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl:<br />

Peterchens Mondfahrt Dem Maikäfer<br />

Sumsemann fehlt ein Beinchen. Die<br />

Kinder Peterchen und Anneliese würden<br />

ihm gerne helfen und unternehmen eine<br />

abenteuerliche Reise. Dabei lernen die<br />

Kinder von 4 bis 7 Jahren einige Phänomene<br />

des Himmels kennen € 5,50<br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Gut Leidenhausen, Haus<br />

des Waldes: Märchenstunde Marion<br />

Lonczewski erzählt Märchen und Geschichten<br />

aus aller Welt.<br />

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Als der<br />

Gulp die Erde einsackte siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

16.30 Uhr, Galileum Solingen: Lars –<br />

der kleine Eisbär siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 14.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: Eltern-Kind-<br />

Akrobatik Zirkus-Workshop für Familien<br />

mit Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 37,– (1 Erw. + 1 Kind)<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, AbenteuerHallen-<br />

KALK: Familienklettern Kinder und ihre<br />

Eltern können gemeinsam Erfahrungen<br />

an der Kletterwand sammeln. Klettertrainer<br />

stehen zur Verfügung, um Anfängern<br />

eine Einweisung in die richtigen Sicherungsmethoden<br />

zu geben. € 12,– für 4<br />

Personen (2 Erw + 2 Ki)<br />

11.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

13.00 oder 16.00 Uhr, Theater Marabu<br />

Bonn: „Mission Laika” siehe 14.11.<strong>2019</strong><br />

Aula des Gymnasiums Rodenkirchen<br />

Kinder 5€ | Erwachsene 8€<br />

So 17.11. | 15:00<br />

Infos und Karten: www.nntheater.de<br />

oder an der Kasse vor Ort<br />

15.00 Uhr, Gymnasium Rodenkirchen:<br />

„Die Schneekönigin“ Ein Stück über<br />

Mut und Freundschaft, in dem die kleine<br />

Gerda sich auf den Weg macht, um ihren<br />

besten Freund Kay aus den Armen der<br />

Schneekönigin zu befreien. Gerda begibt<br />

sich auf ihrer Suche in eine geheimnisvolle<br />

und wundersame Welt: Singende<br />

Blumen, hilfreiche Elstern und eine<br />

bärenstarke Räubertochter helfen ihr<br />

weiter. Mit einfachsten Mitteln werden<br />

ganze Welten erschaffen, in diesem Fall<br />

sind alle Requisiten und das Bühnenbild<br />

aus gefaltetem Papier. Und wie immer erzählt<br />

das N.N. Theater seine Geschichte<br />

mit viel Humor und Livemusik für Kinder<br />

ab 5 Jahren.<br />

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:<br />

„Das kleine Zottel Mottel” siehe<br />

16.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Erlebnisbauernhof Gertrudenhof:<br />

„Der Zauberer von Oz” siehe<br />

16.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Michel<br />

aus Lönneberga” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

18.00 Uhr, theater monteure am<br />

Bürgerhaus Stollwerck: „punkt punkt<br />

komma strich“ Am Anfang ist alles<br />

weiß. Dann: ein schwarzer Punkt … ein<br />

Strich … Kinder von 3 bis 8 Jahren werden<br />

eingeladen, mitzuerleben wie sich<br />

kleine Geschichten in den immer bunter<br />

werdenden Welten entwickeln. Reservierung<br />

erforderlich unter 0177 – 925 63 18.<br />

€ 9,–/7,–/Gruppen € 6,–<br />

18.00 Uhr, Casamax Theater: „Die<br />

Tochter des Sargmachers” Ein Thema,<br />

das selten für Kinder inszeniert wird:<br />

Der Tod. Es geht dabei um Fortgehen,<br />

Dableiben, sich Erinnern. Und um viele<br />

Fragen: Wo komme ich her? Wo gehe ich<br />

hin? Was ist, wenn ich mal nicht mehr<br />

bin? Für Kinder ab 9 Jahren. Vormittags<br />

nur nach Vorbestellung. € 10,–/8,–/Gruppen<br />

€ 6,–<br />

18.00 Uhr, BIOs Inn St. Rochus: „Eine<br />

Woche voller Samstage” siehe 15.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung:<br />

Offene KunstWerkstatt<br />

siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Offener Freizeittreff<br />

für Familien Nutzt das Spielzimmer,<br />

die Turnlandschaft, das Café und den<br />

Garten zum gemeinsamen Spielen,<br />

Entdecken, Genießen und Entspannen.<br />

Eintritt frei!<br />

18.11. MONTAG<br />

9.30 bis 16.30 Uhr, Ev. Krankenhaus<br />

Weyertal – Zentrum für Sport und<br />

Medizin: Kompaktseminar Geburtsvorbereitung<br />

für Mütter, die bereits Kinder<br />

haben. Anmeldung erforderlich.<br />

19.30 bis 21.45 Uhr, FamilienForum<br />

Agnesviertel: Kleine und große Abschiede,<br />

starke Gefühle Themenabend<br />

um die kleinen und großen Abschiede,<br />

das Thema Tod und die kindliche Trauer.<br />

Anmeldung erforderlich. € 8,–<br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Das komplette Cinepänz-Programm gibt<br />

es in dieser Ausgabe von<br />

und unter www.cinepaenz.de.<br />

13.30 Uhr, Bürgerzentrum Vingst:<br />

„Rafiki – Beste Freunde” Um eine<br />

starke Freundschaft geht es in dieser<br />

spannenden Geschichte, die Kindern<br />

Mut macht und ihnen Möglichkeiten<br />

politischen Handelns aufzeigt, empf.<br />

von 8 bis 12 Jahren.<br />

14.00 Uhr, OT Nonni/Kino Piccolo<br />

Ehrenfeld: „Louis & Luca – Das große<br />

Käserennen” Handwerklich hervorragender<br />

Puppenanimationsfilm, empf.<br />

von 5 bis 8 Jahren.<br />

14.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich:<br />

„Die unglaubliche Geschichte<br />

von der Riesenbirne” Fantastischer Animationsfilm<br />

nach dem Buch von Jakob<br />

Martin Strid, empf. von 4 bis 8 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Cinenova: „Alfons Zitterbacke<br />

– Das Chaos ist zurück”<br />

Neuverfilmung der Kinderbuchreihe<br />

„Alfons Zitterbacke – Geschichten eines<br />

Pechvogels“, empf. ab 8 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Odeon: „Als Paul über das<br />

Meer kam” Gefährliche Flucht, empf. ab<br />

14 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Odeon: „Rocca verändert<br />

die Welt” Mädchen schaffen das, empf.<br />

ab 8 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Lichtspiele Kalk: „Fight<br />

Girl” Kickboxen als Befreiungsstrategie,<br />

empf. ab 12 Jahren. Originalton mit<br />

englischen Untertiteln, vor Ort deutsch<br />

eingesprochen.<br />

15.00 Uhr, Routemaster Mondorf:<br />

„Kleine Ziege, sturer Bock” Rasante<br />

Vater-Tochter-Geschichte, empf. von 9<br />

bis 12 Jahren.<br />

16.30 Uhr, Jugendzentrum Northside<br />

Chorweiler: CINEPÄNZ <strong>2019</strong> „Ein<br />

griechischer Sommer” Ein Sommerfilm<br />

für die ganze Familie, empf. von 9 bis<br />

13 Jahren. Originalton mit deutschen<br />

Untertiteln.<br />

16.30 Uhr, Kölner Jugendpark: „Die<br />

unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne”<br />

Fantastischer Animationsfilm<br />

nach dem Buch von Jakob Martin Strid,<br />

empf. von 4 bis 8 Jahren.<br />

17.00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum<br />

TK3 Troisdorf: „Mikro & Sprit” Zwei<br />

liebenswerte Außenseiter auf einem<br />

Roadtrip durch Frankreich, empf. von 12<br />

bis 15 Jahren.<br />

17.30 Uhr, ENBE Jugend- und Gemeinschaftszentrum<br />

Neubrück: „Tigermilch”<br />

Intensive Romanverfilmung über<br />

Freundschaft und Erwachsenwerden,<br />

empf. von 12 bis 16 Jahren.<br />

Wallraf-Richartz-Museum: Inside<br />

Rembrandt Sonderöffnungen für angemeldete<br />

Schulklassen im Rahmen 21.10.19 der 11:41<br />

wallraf_InsideRembrandt-AZ-KÄNGURU_Stopper_42x32_191021.in<br />

Sonderausstellung „Inside Rembrandt”.<br />

Infos unter www.wallraf.museum. Anmeldung<br />

erforderlich! Eintritt frei!<br />

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Michel aus Lönneberga” siehe<br />

2.11.<strong>2019</strong>


56 TERMINE NOVEMBER<br />

© Pixabay<br />

TAGESTIPP 22. 11. <strong>2019</strong><br />

Köln und Bonn:<br />

ES WEIHNACHTET …<br />

Heute öffnen die ersten Weihnachtsmärkte in Köln und Bonn: der<br />

trendige Markt am Stadtgarten in Köln, der Hafenweihnachtsmarkt<br />

am Schokoladenmuseum und der Weihnachtsmarkt in Bonn auf<br />

dem Münsterplatz. Samstag öffnet der mittelalterliche Weihnachtsmarkt<br />

in Siegburg. Am Montag folgen in Bad Godesberg der<br />

Nikolausmarkt, in Köln der Markt der Engel auf dem Neumarkt,<br />

der Heinzelmännchenmarkt in der Kölner Altstadt, der traumhafte<br />

Markt auf der Domplatte, das Nikolausdorf auf dem Rudolfplatz,<br />

der Veedels-Adventmarkt auf dem Chlodwigplatz in der Südstadt<br />

und in Ehrenfeld die beiden Weihnachtsmärkte im Herbrand’s und<br />

im Bumann & Sohn. Infos unter www.koelntourismus.de und<br />

www.bonn.de<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Mission<br />

Laika” siehe 14.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn: „Viele<br />

Grüße, deine Giraffe” siehe 5.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, theater monteure am<br />

Bürgerhaus Stollwerck: „punkt punkt<br />

komma strich“ siehe 17.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

19.11. DIENSTAG<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Kartause: Offenes Elterncafé siehe<br />

5.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 16.30 Uhr, LVR-Zentrum für<br />

Medien und Bildung Düsseldorf: Coding<br />

und Making als Werkzeuge moderner<br />

Jugendarbeit Beim Praxistag werden<br />

Tools und Technik ausprobieren, mit<br />

denen bei Kindern und Jugendlichen<br />

sowohl das Technikverständnis als auch<br />

die kritische Auseinandersetzung mit<br />

einer vernetzten Welt gefördert werden<br />

können. Ein Praxistag von hello world<br />

für Pädagog*innen außerschulischer<br />

Bildungseinrichtungen. Infos und Anmeldung<br />

unter hellohelloworld.org. € 50,–<br />

10.00 oder 18.00 Uhr, Theater Bonn<br />

Werkstatt: „33 Bogen und ein Teehaus”<br />

In poetischen und sinnlichen Bildern<br />

erzählt das Stück für Kinder ab 11 Jahren<br />

von Flucht- und Heimaterfahrungen.<br />

Mehrnousch lebt mit ihrer Familie in privilegierten<br />

und behüteten Verhältnissen im<br />

Iran der 1980er Jahre. Sie liebt ihre stolze<br />

Stadt Isfahan, besonders die Brücke der<br />

33 Bogen. Doch nach dem Sturz des<br />

Schahs wird alles anders. € 12,–/6,–<br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Große Meisterzeichner siehe<br />

5.11.<strong>2019</strong><br />

18.00 bis 19.30 Uhr, Carl Duisberg<br />

Centren: High School Info-Abend<br />

Umfassende Infos zu verschiedenen<br />

Möglichkeiten an öffentlichen und<br />

privaten Schulen in den USA, Kanada,<br />

Australien, Neuseeland, Großbritannien<br />

und Irland. Außerdem werden Fragen zu<br />

den ausländischen Schulsystemen, zur<br />

Betreuung vor Ort, dem Leben in einer<br />

Gastfamilie und den Programmabläufen<br />

ausführlich beantwortet. Bitte anmelden<br />

unter 0221 – 16 26-207 oder highschool@<br />

cdc.de. Keine Kosten<br />

19.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Wem<br />

gehört die Straße?” siehe 17.11.<strong>2019</strong><br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Das komplette Cinepänz-Programm gibt<br />

es in dieser Ausgabe von<br />

und unter www.cinepaenz.de.<br />

14.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich:<br />

„Kleine Ziege, sturer Bock”<br />

Rasante Vater-Tochter-Geschichte,<br />

empf. von 9 bis 12 Jahren.<br />

14.00 Uhr, OT Nonni/Kino Piccolo<br />

Ehrenfeld: „Thilda und die beste Band<br />

der Welt” Wenn man nichts zu verlieren<br />

hat, geht es nur noch aufwärts, empf.<br />

von 8 bis 12 Jahren.<br />

14.00 Uhr, Jugendzentrum Northside<br />

Chorweiler: „Rudolf der schwarze<br />

Kater” Wunderschöner Animationsfilm<br />

für die ganze Familie über einen kleinen<br />

Kater, der lernt, wie wichtig Wahrhaftigkeit<br />

und Freundschaft im Leben sind,<br />

empf. von 6 bis 8 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Cinenova: „Kommissar Gordon<br />

und Buffy” Charmante Detektivgeschichte<br />

empf. ab 6 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Odeon: „10 von 199 kleinen<br />

Helden” Kindheit in dieser Welt, empf.<br />

ab 8 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Odeon: „Invisible Sue”<br />

Action-Kino vom Feinsten, empf. ab 8<br />

Jahren.<br />

15.00 Uhr, Lichtspiele Kalk: „Chuskit”<br />

Mit dem Rollstuhl zur Schule – Inklusion<br />

auf indisch, empf. ab 8 Jahren. Originalton<br />

mit englischen Untertiteln, vor Ort<br />

deutsch eingesprochen.<br />

15.00 Uhr, Routemaster Mondorf:<br />

„Mikro & Sprit” Zwei liebenswerte<br />

Außenseiter auf einem Roadtrip durch<br />

Frankreich, empf. von 12 bis 15 Jahren.<br />

15.30 Uhr, Jugendclub Widdig: „Tigermilch”<br />

Intensive Romanverfilmung über<br />

Freundschaft und Erwachsenwerden,<br />

empf. von 12 bis 16 Jahren.<br />

16.00 Uhr, Kinder- und Jugendtreff<br />

Picco: „Die unglaubliche Geschichte<br />

von der Riesenbirne” Fantastischer<br />

Animationsfilm nach dem Buch von<br />

Jakob Martin Strid, empf. von 4 bis 8<br />

Jahren.<br />

16.30 Uhr, Jugendzentrum Northside<br />

Chorweiler: CINEPÄNZ <strong>2019</strong> „Kleine<br />

Ziege, sturer Bock” Rasante Vater-<br />

Tochter-Geschichte, empf. von 9 bis 12<br />

Jahren.<br />

17.00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum<br />

TK3 Troisdorf: „Kleine Ziege, sturer<br />

Bock” Rasante Vater-Tochter-Geschichte,<br />

empf. von 9 bis 12 Jahren.<br />

17.30 Uhr, ENBE Jugend- und Gemeinschaftszentrum<br />

Neubrück: „Ava”<br />

Coming-of-Age-Drama um die dreizehnjährige<br />

Ava, empf. von 14 bis 16 Jahren.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Meisterzeichner siehe 5.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Ehrenfeld/BÜZE: Ohrenschmausen<br />

Musik zum Mitmachen für Eltern mit<br />

Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen.<br />

€ 5,–, Hut geht um!<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertour Wahlerscheid siehe 5.11.<strong>2019</strong><br />

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Michel aus Lönneberga” siehe<br />

2.11.<strong>2019</strong><br />

20.11. MITTWOCH<br />

9.00 bis 13.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Nippes/Altenberger Hof: Beruflicher<br />

Wiedereinstieg Netzwerk W bringt<br />

Eltern auf die Bühne, bietet Workshops,<br />

Podiumsdiskussionen und Raum für<br />

Austausch. Es gibt verschiedene Infostände<br />

mit Beratung zum beruflichen<br />

Wiedereinstieg, Familienmanagement,<br />

Beratung zur Anerkennung von Schulund<br />

Berufsabschüssen aus dem Ausland<br />

sowie Qualifizierungsberatung. Während<br />

der Veranstaltung wird eine kostenfreie<br />

Kinderbetreuung angeboten.<br />

18.00 bis 21.30 Uhr, Frau-Invest<br />

Anlageberatung: Unsere Anlagewelt<br />

Verschiedene Referenten geben mit<br />

Vorträgen Einblicke in die Anlagewelt. Für<br />

das leibliche Wohl ist mit Fingerfood und<br />

Getränken gesorgt. Im Anschluss gibt es<br />

Zeit, sich mit den Referenten auszutauschen.<br />

Veranstaltungsort ist der Eventraum<br />

„Pferdestall” in der Goldschmiede<br />

Retterath, Hauptstr. 176 in Swisttal-Morenhoven.<br />

Anmeldung erforderlich. € 10,–<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Wem<br />

gehört die Straße?” siehe 17.11.<strong>2019</strong><br />

„Die Eiskönigin 2” Im neuen Abenteuer<br />

genießen die Schwestern Anna und Elsa<br />

ihr ruhiges Leben in Arendelle. Bis eines<br />

Tages eine eigenartige Unruhe Elsa<br />

ergreift und eine geheimnisvolle Stimme<br />

sie in den Wald lockt. Heute ist Filmstart!<br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Das komplette Cinepänz-Programm gibt<br />

es in dieser Ausgabe von<br />

und unter www.cinepaenz.de.<br />

13.30 Uhr, Bürgerzentrum Vingst:<br />

„Kleine Ziege, sturer Bock” Rasante<br />

Vater-Tochter-Geschichte, empf. von 9<br />

bis 12 Jahren.<br />

14.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich:<br />

„Rafiki – Beste Freunde”<br />

Um eine starke Freundschaft geht es in<br />

dieser spannenden Geschichte, empf.<br />

von 8 bis 12 Jahren.<br />

14.00 Uhr, Kölner Jugendpark: „Der<br />

Indianer” Berührende Geschichte über<br />

das Aufwachsen zwischen Kulturen und<br />

die Suche nach den eigenen Wurzeln,<br />

empf. von 8 bis 10 Jahren.<br />

14.00 Uhr, OT Nonni/Kino Piccolo<br />

Ehrenfeld: „Mikro & Sprit” Zwei<br />

liebenswerte Außenseiter auf einem<br />

Roadtrip durch Frankreich, empf. von 12<br />

bis 15 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Cinenova: „Zu weit weg”<br />

Der Film erzählt von der Vertreibung<br />

aus der Heimat, empf. ab 7 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Odeon: „Unheimlich perfekte<br />

Freunde” Ein unheimlich perfekter<br />

Film, empf. ab 8 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Lichtspiele Kalk: „Romys<br />

Salon” Vom Umgang mit Demenz, empf.<br />

ab 9 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Odeon: „Brotverdiener”<br />

Vom Leben in Afghanistan unter den<br />

Taliban, empf. ab 10 Jahren. Originalton<br />

mit englischen Untertiteln, vor Ort<br />

deutsch eingesprochen.<br />

15.00 Uhr, Routemaster Mondorf: „Tigermilch”<br />

Intensive Romanverfilmung<br />

über Freundschaft und Erwachsenwerden,<br />

empf. von 12 bis 16 Jahren.<br />

15.30 Uhr, Jugendclub Widdig: „Thilda<br />

und die beste Band der Welt” Wenn<br />

man nichts zu verlieren hat, geht es<br />

nur noch aufwärts, empf. von 8 bis 12<br />

Jahren.<br />

16.15 Uhr, Jugendzentrum Northside<br />

Chorweiler: „Rafiki – Beste Freunde”<br />

Um eine starke Freundschaft geht es in<br />

dieser spannenden Geschichte, empf.<br />

von 8 bis 12 Jahren.<br />

17.00 Uhr, Kinder- und Jugendtreff<br />

Picco: „Thilda und die beste Band der<br />

Welt” Wenn man nichts zu verlieren<br />

hat, geht es nur noch aufwärts, empf.<br />

von 8 bis 12 Jahren.<br />

17.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich:<br />

„Tigermilch” Intensive<br />

Romanverfilmung über Freundschaft<br />

und Erwachsenwerden, empf. von 12 bis<br />

16 Jahren.<br />

17.00 Uhr, OT Nonni/Kino Piccolo<br />

Ehrenfeld: „Ava” Coming-of-Age-Drama<br />

um die dreizehnjährige Ava, empf. von<br />

14 bis 16 Jahren.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

57<br />

17.00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum<br />

TK3 Troisdorf: „Thilda und die beste<br />

Band der Welt” Wenn man nichts zu<br />

verlieren hat, geht es nur noch aufwärts,<br />

empf. von 8 bis 12 Jahren.<br />

17.30 Uhr, ENBE Jugend- und Gemeinschaftszentrum<br />

Neubrück: „Mikro &<br />

Sprit” Zwei liebenswerte Außenseiter<br />

auf einem Roadtrip durch Frankreich,<br />

empf. von 12 bis 15 Jahren.<br />

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:<br />

KUNST+KIND: Mit Baby ins Wallraf<br />

Junge Eltern haben die Gelegenheit, den<br />

Babyalltag für 45 Minuten hinter sich<br />

zu lassen. Heute: Bordone. Bathseba im<br />

Bade. Infos und Anmeldung unter familie.<br />

museumsfreunde-koeln.de. € 10,–<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertour Abtei Mariawald siehe<br />

6.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 bis 18.30 Uhr, NaturGut<br />

Ophoven: Fledermäuse Fantastische<br />

Filzerei für Kinder von 6 bis 10 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich! € 7,50 plus<br />

Material € 2,50<br />

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Ronja Räubertochter” In einer<br />

Gewitternacht wird auf der Mattisburg im<br />

Mattiswald ein Mädchen geboren, Ronja,<br />

die Tochter des Räuberhauptmanns<br />

Mattis. Zur gleichen Zeit erblickt auch<br />

Birk Borkason das Licht der Welt, doch<br />

die Mattis- und Borkaräuber sind seit je<br />

her verfeindet. Die Geschichte von Astrid<br />

Lindgren erzählt von der Freundschaft<br />

zwei Kinder, die verfeindeten Räuberbanden<br />

angehören.<br />

10.00 Uhr, Bürgerhaus Hürth: „Frederick”<br />

Die Puppenspielerin ist bereit,<br />

Rotkäppchen auch, und los geht’s. Aber<br />

Moment mal – da räumt doch tatsächlich<br />

eine komplette Mäusefamilie den fein<br />

vorbereiteten Korb für die kranke Großmutter<br />

leer! Die Kompanie Handmaids,<br />

Berlin, spielt für Kinder ab 4 Jahren.<br />

Karten unter 02233 – 537 20. € 4,–<br />

DREI HASELNÜSSE FÜR<br />

ASCHENBRÖDEL (6+)<br />

Das Familienstück zu Weihnachten<br />

ab 20.11.<strong>2019</strong> wieder im Programm<br />

Vondelstr. 4-8|50677 Köln<br />

022188877222<br />

www.comedia-koeln.de<br />

10.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Drei<br />

Haselnüsse für Aschenbrödel” Aschenbrödel<br />

leidet nach dem Tod ihres Vaters<br />

unter ihrer neuen Familie. Arbeiten,<br />

Öfen kehren, keine Zeit raus zu gehen.<br />

Eines Tages lädt der Hof zum Ball, der<br />

Prinz soll vermählt werden. Während<br />

die Schwester ein neues Kleid bekommt,<br />

muss Aschenbrödel Erbsen von Linsen<br />

trennen. Doch dann fallen drei Zauber-<br />

Haselnusse geradezu vom Himmel … Das<br />

Familienstück zu Weihnachten für Kinder<br />

ab 6 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–<br />

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:<br />

„Das kleine Zottel Mottel” siehe<br />

16.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/<br />

BÜZE: „Zu Besuch in meinem Buch”<br />

Hier ist jedes Umblättern ein Abenteuer,<br />

denn dieses Buch steckt voller Überraschungen.<br />

Eine Entdeckungsreise für<br />

Kindergartenkinder! Hinein in das riesige<br />

Lieblingssachen-Wimmel-Bilder-Tanz-<br />

Traum-Buch. Das Wolkenstein Theater<br />

spielt ein Tanz- und Musiktheater für<br />

Kinder von 2 bis 6 Jahren.<br />

10.30 Uhr, theater monteure am<br />

Bürgerhaus Stollwerck: „punkt punkt<br />

komma strich“ siehe 17.11.<strong>2019</strong><br />

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Holzwerkstatt Holz Nikolaus<br />

– Workshop-Angebot für Kinder ab 6<br />

Jahren. Anmeldung an der Info oder per<br />

Mail an events-bonn@knauber.de. € 18,–<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter<br />

www.kaenguru-online.de<br />

21.11. DONNERSTAG<br />

17.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/<br />

BÜZE: Tim Salabim – Eine Tüte voller<br />

Wunder Benefiz-Zaubershow für die<br />

ganze Familie zugunsten der Deutschen<br />

Kinderkrebstiftung. Eine turbulente<br />

Show für Kinder ab 4 Jahren. Die<br />

Eintrittsgelder werden zu 100 % gespendet.<br />

Karten ausschließlich unter www.<br />

tim-salabim.de/benefiz. Es gibt keine<br />

Tageskasse! € 6,90<br />

18.30 bis 20.45 Uhr, FamilienForum<br />

Vogelsang: Erste Hilfemaßnahmen bei<br />

Kindernotfällen Anmeldung erforderlich.<br />

€ 8,–<br />

19.00 bis 21.00 Uhr, Sprachschule Tandem:<br />

Infoveranstaltung Kennenlernen<br />

der Kölner Aktionsgruppe des Netzwerks<br />

Parents for Future. Infos unter koeln.<br />

parentsforfuture.de<br />

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Elternzeit und Elterngeld<br />

Informationen rund um die rechtliche<br />

Situation junger Paare und Finanzen.<br />

€ 8,–/Paare 15,–<br />

20.30 bis 22.30 Uhr, Globetrotter<br />

Köln: Step Out Der Pacific Crest Trail<br />

führt einmal längs durch die USA – von<br />

Campo an der Grenze zu Mexiko bis nach<br />

British Columbia in Kanada, ein Traum<br />

für viele Abenteurer. Vortrag von Denise<br />

Manz. Karten über www.globetrotter.<br />

de. € 15,–<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Wem<br />

gehört die Straße?” siehe 17.11.<strong>2019</strong><br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Das komplette Cinepänz-Programm gibt<br />

es in dieser Ausgabe von<br />

und unter www.cinepaenz.de.<br />

14.00 Uhr, Jugendzentrum Northside<br />

Chorweiler: „Thilda und die beste Band<br />

der Welt” Wenn man nichts zu verlieren<br />

hat, geht es nur noch aufwärts, empf.<br />

von 8 bis 12 Jahren.<br />

14.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich:<br />

„Ein griechischer Sommer” Ein<br />

Sommerfilm für die ganze Familie, empf.<br />

von 9 bis 13 Jahren.<br />

14.00 Uhr, OT Nonni/Kino Piccolo Ehrenfeld:<br />

„Rudolf der schwarze Kater”<br />

Wunderschöner Animationsfilm für die<br />

ganze Familie über einen kleinen Kater,<br />

der lernt, wie wichtig Wahrhaftigkeit<br />

und Freundschaft im Leben sind., empf.<br />

von 6 bis 8 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Cinenova: „Tito, der Professor<br />

und die Aliens” Absurd-charmante<br />

Komödie um Familie, einen trotteligen<br />

Professor, die Aliens und die Verstorbenen,<br />

empf. ab 8 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Odeon: „Liyana” Partizipatives<br />

Filmprojekt aus dem Süden Afrikas,<br />

empf. ab 12 Jahren. Originalton mit<br />

deutschen Untertiteln.<br />

15.00 Uhr, Odeon: „Romys Salon”<br />

Vom Umgang mit Demenz, empf. ab 9<br />

Jahren.<br />

15.00 Uhr, Lichtspiele Kalk: „Die<br />

kleinen Hexenjäger” Phantasiereise ins<br />

Heldentum, empf. ab 8 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Routemaster Mondorf:<br />

„Thilda und die beste Band der Welt”<br />

Wenn man nichts zu verlieren hat, geht<br />

es nur noch aufwärts, empf. von 8 bis<br />

12 Jahren.<br />

15.30 Uhr, Jugendclub Widdig: „Kleine<br />

Ziege, sturer Bock” Rasante Vater-<br />

Tochter-Geschichte, empf. von 9 bis 12<br />

Jahren.<br />

17.00 Uhr, Kölner Jugendpark: „Thilda<br />

und die beste Band der Welt” Wenn<br />

man nichts zu verlieren hat, geht es<br />

nur noch aufwärts, empf. von 8 bis 12<br />

Jahren.<br />

17.30 Uhr, ENBE Jugend- und Gemeinschaftszentrum<br />

Neubrück: „Tigermilch”<br />

Intensive Romanverfilmung über<br />

Freundschaft und Erwachsenwerden,<br />

empf. von 12 bis 16 Jahren.<br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Eröffnung der Mitmachausstellung<br />

Music! Musik fasziniert.<br />

<strong>2019</strong>0909_JAIN_Blinker_44x44mm.indd 1 09.09.19 13:15 rige Jakob wird von seinem Freund<br />

Weltweit. Seit es Menschen gibt. Von<br />

der 38.000 Jahre alten Schwanenknochenflöte,<br />

dem ersten Instrument der<br />

Menschheit, bis zur digitalen Musik<br />

steht das Hören und Machen von Musik<br />

und die Entwicklung ihrer Instrumente<br />

quer durch alle Kulturen und Kontinente<br />

im Mittelpunkt der Ausstellung. Heute<br />

eröffnet die Mitmachausstellung, die bis<br />

13. September 2020 zu sehen ist.<br />

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Ronja Räubertochter” siehe<br />

20.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

22.11. FREITAG<br />

Köln und Bonn: Es weihnachtet …<br />

>> siehe Tagestipp<br />

11.00 oder 18.00 Uhr, Hafenweihnachtmarkt<br />

am Schokoladenmuseum: Eröffnung<br />

des Hafen-Weihnachtsmarktes<br />

Um 18 Uhr findet eine stimmungsvolle<br />

Eröffnungsfeier am Dreimaster-Holzschiff<br />

statt. In einer feierlichen Zeremonie<br />

aus Segel- und Fahnenhissen und der<br />

Schiffstaufe wird der Markt offiziell von<br />

Kapitän Ippach eröffnet. In diesem Jahr<br />

gibt es Feuerwerk direkt am Rhein und<br />

eine Feuershow von Rheinpirat Tamino!<br />

Eintritt frei!<br />

14.00 bis 21.00 Uhr, Stiftung Schloss<br />

und Park Benrath: Weihnachtsmarkt<br />

auf dem Benrather Schlossvorplatz<br />

Der Schlossvorplatz bildet die<br />

Kulisse für den Weihnachtsmarkt mit<br />

stimmungsvollen Lichtern, gemütlichen<br />

Holzhütten und sanfter Weihnachtsmusik.<br />

Vielfältige kunsthandwerkliche<br />

Unikate in den Hütten und im Museumsshop<br />

laden zum Schlendern ein, während<br />

heiße Getränke sowie kulinarische<br />

Genüsse Körper und Seele erwärmen.<br />

Sonderführungen laden dazu ein, das<br />

Schloss von innen kennenzulernen.<br />

Öffnungszeiten: Freitag 14 bis 21 Uhr,<br />

Samstag 11 bis 21 Uhr und Sonntag 11 bis<br />

20 Uhr. Eintritt zum Markt frei!<br />

16.00 bis 23.00 Uhr, Hennef, Stadt<br />

Blankenberg: Mittelalterliche Kurzweyl<br />

Vom 22. bis 24. <strong>November</strong> zeigen<br />

Handwerker, Spielleute und Gaukler ihre<br />

Fertigkeiten und begeistern Jung und<br />

Alt. Sie entführen in eine längst vergessene<br />

Welt. An allen drei Tagen können<br />

die Besucher wieder auf Zeitreise gehen<br />

und das Mittelalter mit allen fünf Sinnen<br />

erleben.<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, Rheingasse, Ecke<br />

Brassertufer: Mit dem Nachtwächter<br />

durch Bonn siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium:<br />

Taschenlampenführung siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Das letzte Aufgebot” Spätsommer<br />

1944 – das ‚Dritte Reich‘ steht kurz<br />

vor dem Zusammenbruch. Der 15-jäh-<br />

Franz dazu überredet sich freiwillig dem<br />

Volkssturm anzuschließen – entgegen<br />

der Bitten seiner Familie und seiner<br />

heimlichen Freundin Maria. In der Nacht<br />

bevor er in den Kampf ziehen soll findet<br />

Martin heraus, dass Marias Familie seit<br />

Monaten ein jüdisches Mädchen vor den<br />

Nazis bei sich versteckt. Aufführung für<br />

Jugendliche ab 13 Jahren.<br />

20.00 Uhr, KKT Kölner Künstler<br />

Theater: „Tribute von Burgina” Drei<br />

junge Menschen treffen sich im Hambacher<br />

Forst (einem der ältesten Wälder<br />

Europas, das ehemals „Burgina” genannt<br />

wurde). Der Großteil des Waldes musste<br />

dem Braunkohlerevier der RWE weichen.<br />

Ein Stück für Jugendliche ab 12 Jahren,<br />

das die Herausforderungen rund um den<br />

Klimawandel aufzeigt und Mut macht,<br />

selbstwirksam aktiv zu werden.<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de


58 TERMINE NOVEMBER<br />

© Freie Waldorfschule Köln<br />

TAGESTIPP 23. 11. <strong>2019</strong><br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Freie Waldorfschule Köln:<br />

ADVENTSBASAR<br />

Neben originellen Geschenkideen, Kunsthandwerk und kulinarischen<br />

Köstlichkeiten gibt es jede Menge Mit-Mach-Aktionen für<br />

Kinder: Puppenspielaufführungen, Seidentücher färben, Weihnachtsplätzchen<br />

backen, Kerzen ziehen und vieles mehr. Genießt<br />

die unvergleichliche Atmosphäre, die den jährlichen Basar über die<br />

Grenzen Kölns hinaus bekannt gemacht hat und lernt an diesem<br />

Tag der offenen Tür gleichzeitig die Schule kennen. Eintritt frei!<br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Das komplette Cinepänz-Programm gibt<br />

es in dieser Ausgabe von<br />

und unter www.cinepaenz.de.<br />

14.00 Uhr, OT Nonni/Kino Piccolo<br />

Ehrenfeld: „Rafiki – Beste Freunde”<br />

Um eine starke Freundschaft geht es in<br />

dieser spannenden Geschichte, empf.<br />

von 8 bis 12 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Cinenova: „Fight Girl”<br />

Kickboxen als Befreiungsstrategie,<br />

empf. ab 12 Jahren. Originalton mit<br />

englischen Untertiteln, vor Ort deutsch<br />

eingesprochen.<br />

14.30 Uhr, Odeon: „Rafiki” Berührende<br />

Liebesgeschichte aus Kenia, empf. ab<br />

12 Jahren. Originalton mit deutschen<br />

Untertiteln.<br />

14.30 Uhr, Jugendzentrum Northside<br />

Chorweiler: „Thilda und die beste Band<br />

der Welt” Wenn man nichts zu verlieren<br />

hat, geht es nur noch aufwärts, empf.<br />

von 8 bis 12 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Odeon: „Binti” Kein Mensch<br />

ist illegal!, empf. ab 6 Jahren.<br />

15.00 Uhr, OT Haus der Jugend<br />

Höhenhaus: „Der Indianer” Berührende<br />

Geschichte über das Aufwachsen<br />

zwischen Kulturen und die Suche nach<br />

den eigenen Wurzeln, empf. von 8 bis<br />

10 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Lichtspiele Kalk: „Super<br />

Miss” Die Superlehrerin und ihre Kinder,<br />

empf. ab 6 Jahren. Originalton mit<br />

englischen Untertiteln, vor Ort deutsch<br />

eingesprochen.<br />

15.00 Uhr, Routemaster Mondorf:<br />

„Ava” Coming-of-Age-Drama um die<br />

dreizehnjährige Ava, empf. von 14 bis<br />

16 Jahren.<br />

15.30 Uhr, Jugendclub Widdig: „Mikro<br />

& Sprit” Zwei liebenswerte Außenseiter<br />

auf einem Roadtrip durch Frankreich,<br />

empf. von 12 bis 15 Jahren.<br />

17.30 Uhr, ENBE Jugend- und Gemeinschaftszentrum<br />

Neubrück: „Ava”<br />

Coming-of-Age-Drama um die dreizehnjährige<br />

Ava, empf. von 14 bis 16 Jahren.<br />

18.00 Uhr, Kinder- und Jugendtreff<br />

Picco: „Tigermilch” Intensive Romanverfilmung<br />

über Freundschaft und<br />

Erwachsenwerden, empf. von 12 bis 16<br />

Jahren.<br />

19.00 Uhr, OT Nonni/Kino Piccolo<br />

Ehrenfeld: „Tigermilch” Intensive<br />

Romanverfilmung über Freundschaft<br />

und Erwachsenwerden, empf. von 12 bis<br />

16 Jahren.<br />

11.00 Uhr, Junges Literaturhaus:<br />

„Ariol” Matthias Wieland macht Ariol<br />

und seine Abenteuer lebendig. Der Vorleseprofi<br />

liest und besingt die französischen<br />

Comicgeschichten. Schullesung.<br />

Anmeldung unter info@literaturhauskoeln.de.<br />

€ 2,50<br />

10.15 bis 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Mit dem Baby ins Museum<br />

Thema heute: Music! Mütter oder Väter<br />

können gemeinsam mit ihrem Baby<br />

einen geselligen Ausstellungsbesuch in<br />

einer kleinen Gruppe mit einer Kunsthistorikern<br />

erleben. Ob im Kinderwagen<br />

oder im Tragetuch, schlafend oder wach,<br />

werden die Babys mit auf den Rundgang<br />

genommen. € 12,– (1 Erw. + 1 Baby)<br />

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Wasservögel Zeichen-<br />

Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren.<br />

Anmeldung unter 0228 – 909 34 77.<br />

€ 10,– plus € 2,50 Eintritt<br />

10.30 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Nils<br />

Karlsson Däumling” siehe 14.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

11.30 bis 13.30 Uhr, Kinderkulturwelt<br />

Troisdorf: Kerzenwerkstatt Vorweihnachtliche<br />

Geruche beim Bienenstand.<br />

Treffpunkt Vogelpark/Musikschule, Römerstraße,<br />

53840 Troisdorf. Anmeldung<br />

unter info@kinderkulturwelt.de. € 10,–<br />

18.00 bis 21.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Nachtwanderung für Familien<br />

Bei Lagerfeuer und Stockbrot können<br />

Familien sich zum Schluss erzählen,<br />

was sie alles erlebt haben. Anmeldung<br />

erforderlich. € 12,–/9,–<br />

20.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Exoplaneten Auf der<br />

Suche nach der Erde 2.0. Vortrag und<br />

Beobachtung im Observatorium für<br />

Menschen ab 10 Jahren.<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Dann<br />

eben nicht doch!” Greta ist eine Abenteurerin<br />

in ihren Wünschen, aber Greta<br />

ist keine Abenteurerin in Wirklichkeit.<br />

Ein Mutmachstück für Draufgänger und<br />

Zweifler ab 4 Jahren. Vormittags nur<br />

nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen<br />

€ 5,–<br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

16.30 Uhr, Pfarrzentrum St. Jakobus<br />

Widdersdorf: „Kasperle & der Sternschnupfen”<br />

Es gibt ein Wiedersehen mit<br />

Kasperle, Maus Fridoline, dem gar nicht<br />

bösen Drachen und so manch anderen<br />

Figuren aus der großen Papiermond-<br />

Puppenkiste! Das Kindertheater Papiermond<br />

spielt für Kinder ab 3 Jahren. € 6,–<br />

17.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Chressdachsfredde em Bösch” Die<br />

Engel im Himmel stellen besorgt fest,<br />

dass die Wunschzettel der Kinder nicht<br />

mehr im Himmel ankommen. Azubi Engel<br />

Marzipanus wird aus der Himmelsbäckerei<br />

auf die Erde geschickt, um der Misere<br />

auf den Grund zu gehen. Die Knollendorfer<br />

spüren deutlich, dass sich etwas<br />

verändert hat. Weihnachten ist in Gefahr.<br />

Marzipanus gibt sich den Kindern zu erkennen<br />

und mit ihrer Hilfe schafft er es,<br />

den Waldelf als Bösewicht zu überführen.<br />

€ 15,–/8,50<br />

19.30 Uhr, BIOs Inn St. Rochus: „Eine<br />

Woche voller Samstage” siehe 15.11.<strong>2019</strong><br />

20.00 Uhr, Studiobühne Siegburg:<br />

„Jugend ohne Gott” Das Stück zeigt die<br />

Geburt des Faschismus als Jugenddrama<br />

und Gerichtskrimi.<br />

23.11. SAMSTAG<br />

9.00 bis 16.00 Uhr, Neanderthal Museum:<br />

Evolution-Festival Geboten wird ein<br />

vielfältiges Programm mit Workshops zur<br />

Humanevolution, interaktiven Stationen,<br />

spannenden Vorträgen von hochrangigen<br />

nationalen und internationalen<br />

Forscher*innen. Ein Festival für LehrerInnen,<br />

StudentInnen und Interessierte.<br />

Tickets bei westticket.de<br />

10.00 bis 22.00 Uhr, Hennef, Stadt<br />

Blankenberg: Mittelalterliche Kurzweyl<br />

siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 21.00 Uhr, Stiftung Schloss<br />

und Park Benrath: Weihnachtsmarkt<br />

auf dem Benrather Schlossvorplatz<br />

siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Freie Waldorfschule<br />

Köln: Adventsbasar >> siehe<br />

Tagestipp<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln-Südstadt,<br />

Severinskirchplatz: Gebraucht-Fahrradmarkt<br />

Infos unter www.fahrradmarktkoeln.de<br />

KINDERFLOHMÄRKTE<br />

9.30 bis 13.00 Uhr, Pfarrsaal Mariä<br />

Geburt Efferen mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Hürther<br />

Strolche mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 15.00 Uhr, AWO KiTa „Haus<br />

der kleinen Forscher” mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Martinushaus<br />

Esch mit Cafeteria. Nur Spielzeug!<br />

Keine Bekleidung!<br />

12.00 bis 17.00 Uhr, Stapel.Bar: Little<br />

Ones Market Premium Pre Loved Fashion<br />

& Interior für Kinder und Babies<br />

und Green Workshop: Bienenwachstuch<br />

DIY. Eintritt frei!<br />

12.30 bis 15.00 Uhr, Gesamtschule<br />

Hennef-West der AWO Hennef.<br />

18.00 bis 21.00 Uhr, St. Quirinus<br />

Mauenheim: Kinderbasar mit Dämmershoppen<br />

im Pfarrsaal mit Glühwein,<br />

Kölsch, Sekt sowie Waffeln, deftigen<br />

Suppen und Fingerfood.<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte:<br />

Köln von unten für Pänz siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Oper Bonn: Führung für<br />

Familien Einlass Bühneneingang.<br />

Anmeldung unter portal@bonn.de. € 8,–/<br />

Kinder frei!<br />

bis 17.00 Uhr, Tante Astrid: Geburtsvorbereitung<br />

Wochenendkurs mit<br />

Partner heute und morgen. Anmeldung<br />

erforderlich.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, FamilienForum<br />

Deutz-Mülheim: Chrashkurs Geburtsvorbereitung<br />

für Väter Wirst du bald<br />

Vater? Willst du dich gut vorbereiten?<br />

Hast du Fragen, die du doch nie gestellt<br />

hast? In Kooperation mit dem Väter<br />

in Köln e.V. Anmeldung an kontakt@<br />

koelnervaeter.de. € 20,–<br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Das komplette Cinepänz-Programm gibt<br />

es in dieser Ausgabe von<br />

und unter www.cinepaenz.de.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, OT Nonni/Kino<br />

Piccolo Ehrenfeld: Bewegt eure Plakate<br />

Trickfilm-Workshop für SchülerInnen.<br />

Anmeldung beim jfc Medienzentrum<br />

unter 0221 – 130 56 150 oder kinderfilmfest@jfc.info.<br />

€ 5,–<br />

12.30 Uhr, Odeon: „Tito, der Professor<br />

und die Aliens” Absurd-charmante<br />

Komödie um Familie, einen trotteligen<br />

Professor, die Aliens und die Verstorbenen,<br />

empf. ab 8 Jahren.<br />

12.45 Uhr, Lichtspiele Kalk: „Wenn du<br />

König wärst” Die Artus-Geschichte, wie<br />

sie heute wäre, empf. ab 10 Jahren.<br />

13.00 Uhr, Odeon: „Alfons Zitterbacke<br />

– Das Chaos ist zurück” Neuverfilmung<br />

der Kinderbuchreihe „Alfons Zitterbacke<br />

– Geschichten eines Pechvogels“,<br />

empf. ab 8 Jahren.<br />

13.00 Uhr, Cinenova: „Mein Lotta-<br />

Leben – Alles Bingo mit Flamingo”<br />

Girlspower und Freundschaft, empf. ab<br />

6 Jahren.<br />

14.30 Uhr, Odeon: „Unheimlich perfekte<br />

Freunde” Ein unheimlich perfekter<br />

Film, empf. ab 8 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Odeon: „Invisible Sue”<br />

Action-Kino vom Feinsten, empf. ab 8<br />

Jahren.<br />

15.00 Uhr, Lichtspiele Kalk: „Fritzi<br />

– Eine Wendewundergeschichte” Die<br />

Wende aus der Sicht einer Neunjährigen<br />

nach dem Kinderbuch „Fritzi war<br />

dabei“, empf. ab 8 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Cinenova: Iranische Kurzfilme<br />

Die Kanoon-Animationsfilme nutzen<br />

alle Möglichkeiten des Mediums zu<br />

Verwandlung und Metamorphose, empf.<br />

ab 8 Jahren.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

59<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Trickstudio Lutterbeck:<br />

Besuch im Trickstudio Lutterbeck<br />

Bei der Führung durch das Studio lernt<br />

ihr eine Menge Wissenswertes über das<br />

Trickfilmmachen. Anmeldung beim jfc<br />

Medienzentrum unter 0221 – 130 56 150<br />

oder kinderfilmfest@jfc.info. € 3,–<br />

KÄPT’N BOOK <strong>2019</strong><br />

Infos zum Programm unter<br />

www.kaeptnbook-lesefest.de<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Familienfest Käpt’n Book <strong>2019</strong><br />

Neben spannenden Autorenlesungen<br />

und einer Theateraufführung gibt es<br />

tolle Mitmach-Workshops und Familienführungen<br />

für euch. Im Auditorium<br />

könnt ihr es euch gleich zu Beginn des<br />

Festtags bequem machen und beim<br />

Figurentheater Marmelock zuschauen.<br />

Weiter geht es mit Autorenlesungen für<br />

alle Altersstufen.<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Glasmuseum<br />

Rheinbach mit Sammlung Mülstroh:<br />

Familienfest Käpt’n Book <strong>2019</strong> Um<br />

15.30 Uhr gibt es eine Aufführung des<br />

Figurentheaters Marmelock. Ab 11. <strong>November</strong><br />

werden im Glasmuseum Rheinbach<br />

Theaterfreikarten ausgegeben.<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Familien-Lesenachmittag<br />

Käpt’n Book <strong>2019</strong> Heute zeichnet und<br />

liest Sebastian Meschenmoser aus<br />

seinem Buch „Der Wolf, der auszog, das<br />

Fürchten zu lernen“.<br />

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Wir lesen vor Tiergeschichten,<br />

Märchen und spannende<br />

Erlebnisberichte für Kinder ab 4 Jahren<br />

und ihre Eltern. Anmeldung nicht erforderlich.<br />

Kosten nur Eintritt!<br />

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

große Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Knistern, Rascheln, Falten siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Schnütgen:<br />

Schatzkästchen MuseumKinder-<br />

Zeit: Basteln für Kinder ab 5 Jahren.<br />

Anmeldung online unter www.museumsdoeln.de.<br />

€ 9,– plus Material € 2,–<br />

14.30 Uhr, Beethoven-Haus: Beethoven<br />

und seine Zeit Kinder ab 8 Jahren<br />

erleben einen kreativen Nachmittag rund<br />

um Beethoven und seine Zeit. Nicht zu<br />

kurz kommen dabei Schere, Kleber und<br />

Stift – und natürlich auch die Musik.<br />

Anmeldung erforderlich! € 17,–<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Music! Führung zur Mitmachausstellung<br />

Music! Von Beethoven bis<br />

Beyoncé, von der Steinzeit bis heute:<br />

In der interaktiven Führung dreht sich<br />

alles um das gemeinsame Erleben von<br />

Musik. Dazu muss man kein Instrument<br />

beherrschen oder Noten lesen können –<br />

Neugierde auf neue Klänge und Erlebnisse<br />

genügt! € 2,– plus Eintritt für Erw.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Groß & Klein Workshop für<br />

Erwachsene bis 99 Jahre und ihre Kinder<br />

ab 4 Jahren. Heute: Alles – außer irdisch.<br />

Anmeldung erforderlich. € 12,–/6,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Mit Sack und Pack Die<br />

jungen Entdecker: Bemalen einer Parfleche<br />

für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung<br />

online unter museenkoeln.de<br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Zoologisches<br />

Forschungsmuseum Koenig: AKG-<br />

Familienexkursion Familienexkursion für<br />

Familien mit Kindern von 7 bis 11 Jahren<br />

der Alexander-König-Gesellschaft zur<br />

heimischen Biodiversität: Heimische Tiere<br />

im Museum Koenig & Führung hinter<br />

die Kulissen. Anmeldung erforderlich<br />

unter akg@zfmk.de.<br />

10.00 Uhr, Philharmonie: Musik für den<br />

König Eine Reise in die Barockzeit mit<br />

dem Ensemble Nel dolce. Dort spielen<br />

eine Flöte, eine Violine und ein Cello<br />

Musik für den König, zu der man elegant<br />

über die Bühne schreiten kann. Es werden<br />

Perücken gebastelt und anprobiert.<br />

Familienworkshop für Eltern mit Kindern<br />

von 3 bis 7 Jahren. Karten bei KölnMusik<br />

Ticket am Roncalliplatz oder unter 0221<br />

– 20 40 82 04. € 6,–/4,–<br />

mär chen<br />

opern<br />

tage<br />

23.11.<br />

26.12.19<br />

kammeroper-koeln.de<br />

15.00 Uhr, Kammeroper Köln: Märchenopertage<br />

„Der Nussknacker” Als<br />

Marie einen Nussknacker geschenkt<br />

bekommt, erlebt sie nachts Erstaunliches:<br />

das Spielzeug erwacht zum Leben!<br />

Der Nussknacker ist in Wirklichkeit ein<br />

Prinz. Eine spannende Geschichte voller<br />

Abenteuer zwischen Phantasie und<br />

wahrem Leben! Ein Opernereignis für die<br />

ganze Familie.<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte<br />

(Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung<br />

mit dem Teleskop Diese Veranstaltung<br />

findet nur bei klarem Himmel<br />

statt! Beobachtung im Observatorium für<br />

Menschen ab 10 Jahren.<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum<br />

Eifel: Windlichter filzen siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl:<br />

Als der Gulp die Erde einsackte siehe<br />

10.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Als der<br />

Gulp die Erde einsackte siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Tierisches im Winter Kinder von 6<br />

bis 10 Jahren erforschen, wie die Tiere<br />

den Winter überstehen. Anmeldung<br />

erforderlich! € 9,–<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, VHS-Studienhaus:<br />

Hula Hoop Dance Hiphop ist etwas für<br />

alle, die sich gern bewegen und lässige<br />

Moves lernen möchte. Anmeldung erforderlich<br />

bei der VHS Köln. Ein Kind von<br />

10 bis 12 Jahren kann kostenlos einen<br />

Erwachsenen begleiten, muss aber mit<br />

angemeldet werden! € 26,–/19,50<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, VHS-Studienhaus:<br />

Familienballett Wochenendworkshop<br />

heute und morgen für Kinder von 9<br />

bis 12 Jahren mit Eltern, Omis, Tanten<br />

… Bitte die Kinder unbedingt mit Altersangabe<br />

mit anmelden. Anmeldung<br />

erforderlich bei der VHS Köln. € 86,– (1<br />

Kind + 1 Erw.)<br />

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler<br />

Theater: „Heribert Schnelle und seine<br />

Forelle” siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Stoffmarie” Marie liebt ihre Stofftiere.<br />

Als sie eines Tages eine hässliche,<br />

kratzige Stoffpuppe geschenkt bekommt,<br />

ist sie zunächst sehr enttäuscht. Das<br />

Ensemble Nicopoulos spielt für Kinder ab<br />

2 Jahren. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft:<br />

„Kasperle und die verschwundenen<br />

Farben” Puppenspiel mit Bilderbuchtheater<br />

für Kinder ab 2 Jahren rund ums<br />

Thema Farben zum Mitmachen. Karten<br />

nur online über www.die-wohngemeinschaft.net.<br />

€ 5,–<br />

11.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft:<br />

„Mister Glücklich und seine Freunde”<br />

Puppenspiel und Bilderbuchtheater für<br />

Kinder ab 2 Jahren rund ums Thema<br />

Gefühle zum Mitmachen und Mitfühlen.<br />

Karten nur online über www.die-wohngemeinschaft.net.<br />

€ 7,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie<br />

schön ist Panama” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

14.30 oder 18.00 Uhr, BIOs Inn St.<br />

Rochus: „Eine Woche voller Samstage”<br />

siehe 15.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Kulturkirche Köln-Nippes:<br />

„Die Schneekönigin” Gerda muss<br />

ihren besten Freund Kay, der von der<br />

Schneekönigin gefangen gehalten wird,<br />

wiederfinden und befreien. Auf ihrer<br />

Suche erlebt sie allerlei Abenteuer. Ein<br />

musikalisches Märchen, das hier von<br />

Hans Christian Andersen selbst und<br />

dessen Krähe erzählt wird. Gastspiel<br />

des Puppentheaters Papperlapupp! für<br />

Kinder ab 4 Jahren. € 10,–<br />

15.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

Grüffelo” In einem großen Wald gibt<br />

es einige Tiere, die die Maus liebend<br />

gern verspeisen würden. Aber die Maus<br />

ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie<br />

erfindet einfach den Grüffelo. Für Kinder<br />

ab 3 Jahren. € 5,– bis 12,–<br />

15.00 oder 17.30 Uhr, Hänneschen<br />

Puppenspiele: „Chressdachsfredde em<br />

Bösch” siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Halle Meiersheide: „Das<br />

Sams feiert Weihnachten” Als das<br />

Sams zu seinem Weihnachtsfestdebüt<br />

ein paar Kollegen aus der Welt der Samse<br />

einlädt, geht so manch gewünschter,<br />

allerdings auch manch ungewünschter<br />

Wunsch in Erfüllung. Eine Aufführung<br />

für alle Fans vom Sams vom „Theater<br />

auf Tour” für Familien mit Kindern ab 4<br />

Jahren. € 12,–/10,–<br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Dann<br />

eben nicht doch!” siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

Freie Schule Köln<br />

Tag der offenen Tür<br />

Sa. 23.11, 9.30 bis 13.30 Uhr<br />

Infoveranstaltung für die neue<br />

Klasse 5: von 10 bis 11 Uhr<br />

www.freie-schule-koeln.de<br />

9.30 bis 13.30 Uhr, Freie Schule Köln:<br />

Tag der offenen Tür Heute könnt ihr die<br />

Schule, die Lehrer und den Unterricht<br />

kennenlernen. Von 10 bis 11 Uhr findet<br />

eine Infoveranstaltung für die neue<br />

Klasse 5 statt! Eintritt frei!<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter<br />

www.kaenguru-online.de<br />

10.00 bis 12.00 Uhr, Ecole de Gaulle-<br />

Adenauer Bonn: Tag der offenen Tür<br />

Die staatlich anerkannte Ersatzschule<br />

bietet durchgängig zweisprachigen<br />

Unterricht (deutsch/französisch), sowie<br />

einen bilingualen Kindergarten (École<br />

Maternelle) für Kinder ab 3 Jahren an.<br />

Für das laufenden Kindergartenjahr<br />

(<strong>2019</strong>/2020) sind noch Ganztagsplätze<br />

für 3- und 4jährige Kinder verfügbar,<br />

Französischkenntnisse sind nicht erforderlich.<br />

10.00 bis 14.30 Uhr, FamilienForum<br />

Südstadt: Adventsbrunch Eltern mit<br />

ihren Kindern zaubern ein vorweihnachtliches<br />

und kreatives Fingerfoodbuffet<br />

aus Herzhaftem und Süßem, das sie<br />

gemeinsam in gemütlicher Stimmung<br />

genießen. Bitte Brotbox für Reste mitbringen.<br />

Anmeldung erforderlich. € 12,–<br />

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:<br />

Plätzchen-Werkstatt siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, ZAK – Zirkusund<br />

Artistikzentrum Köln: Airtrack<br />

Workshop für Kinder von 8 bis 14 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 20,–<br />

16.00 bis 17.30 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Geschwisterkurs Vorfreude<br />

auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds<br />

wecken. Die werdende große<br />

Schwester/der werdende große Bruder<br />

lernt etwas über die neue Situation und<br />

die Bedürfnisse des Neugeborenen. Mit<br />

Geschwisterdiplom. Für Kinder von 3 bis<br />

6 Jahren. € 20,–<br />

24.11. SONNTAG<br />

9.00 bis 16.00 Uhr, Neanderthal Museum:<br />

Evolution-Festival siehe 23.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Seeberger<br />

Pflanzenhof: Adventsausstellung Ein<br />

stimmungsvoller Shopping-Sonntag<br />

mit Kaffee und Kuchen, Glühwein und<br />

Punsch. Eintritt frei!<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Bauspielplatz<br />

Friedenspark: Advents-<br />

Kultur„Rudolph” Mit Ständen, an<br />

denen Selbstgemachtes jeglicher Art<br />

feilgeboten wird, also Schönes und/oder<br />

Leckeres geklöppelt, genäht, gestrickt,<br />

geschreinert, gebastelt, eingemacht, gebacken,<br />

gefädelt oder gefilzt. Außerdem<br />

wird es ein Adventscafé mit Kaffee und<br />

Kuchen geben. Für Kinder besteht außerdem<br />

die Möglichkeit, Vorweihnachtliches<br />

zu basteln.<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Hennef, Stadt<br />

Blankenberg: Mittelalterliche Kurzweyl<br />

siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Kita Flohzirkus<br />

Frechen: Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

13.00 Uhr, Café Frischling: Eltern<br />

fordern eine sichere Geburtshilfe Die<br />

Stadtgruppe Bonn und Umgebung des<br />

Vereins Mother Hood e.V., eine Bundeselterninitiative<br />

zum Schutz von Mutter und<br />

Kind während Schwangerschaft, Geburt<br />

und 1. Lebensjahr trifft sich zum Aktions-<br />

Stammtisch. Alle Interessierten und<br />

Engagierten sind herzlich eingeladen.


60 TERMINE NOVEMBER<br />

© Brigitte Lerho<br />

TAGESTIPP 24. 11. <strong>2019</strong><br />

18.00 Uhr, Barnes Crossing – Freiraum für TanzPerformance-<br />

Kunst:<br />

„DER WEISSE WOLF”<br />

Alles beginnt mit der Prophezeiung, die der König von seinen drei<br />

besten Magiern bekommt: seine Frau, die Königin, wird einen Sohn<br />

gebären, der ein Wolf sein wird. Das Wolkenstein Theater spielt ein<br />

Tanz und Erzähltheater von Paul Maar über Wölfe, Menschen und<br />

Schicksal für Kinder ab 8 Jahren.<br />

14.00 bis 16.30 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Zu Besuch in Hogwarts Kinder ab<br />

10 Jahren basteln Zauberstäbe, stellen<br />

selber Pergamentpapier her und kreieren<br />

Zaubertrank-Anhänger. Anmeldung<br />

erforderlich. € 7,50 plus Material € 2,–<br />

18.00 Uhr, Casamax Theater: „Der<br />

Pakt” Johann ist allein. Die Mutter weg,<br />

der Vater ein berühmter Arzt ohne Zeit<br />

für seinen Sohn. Die Versetzung kann<br />

er vergessen, wenn er sein Referat über<br />

Goethes „Faust“ verhaut. Sein einziger<br />

Trost ist das soziale Netzwerk „the pact“.<br />

Fa(u)st ein Overkill für Sinnsucher*innen<br />

ab 13 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

CINEPÄNZ <strong>2019</strong><br />

Das komplette Cinepänz-Programm gibt<br />

es in dieser Ausgabe von<br />

und unter www.cinepaenz.de.<br />

15.00 Uhr, Odeon: Abschlussveranstaltung<br />

„Rocca verändert die Welt”<br />

Zunächst stehen die Kinder bei der<br />

Abschlussveranstaltung im Mittelpunkt:<br />

Die Kinder, die in der Spinxx-Redaktion<br />

als Filmkritiker gearbeitet haben, stellen<br />

ihre Kritiken vor und dann steht die<br />

Kinderjury auf der Bühne für die Preisverleihung.<br />

Im Anschluss verabschiedet<br />

sich das Kinderfilmfest mit dem beeindruckenden<br />

Film „Rocca verändert die<br />

Welt“, empf. ab 8 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Bonner Kinemathek: „Invisible<br />

Sue” Die zwölfjährige Sue, wird<br />

als schlaue Außenseiterin von den Gören<br />

aus ihrer Klasse gehänselt – wenn man<br />

sie nicht gleich ganz wie Luft behandelt.<br />

KÄPT’N BOOK <strong>2019</strong><br />

Infos zum Programm unter<br />

www.kaeptnbook-lesefest.de<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: Abschlussfest Käpt’n Book<br />

<strong>2019</strong> Mit Tropenhelm, Moskitonetz<br />

und Gummistiefeln könnt ihr zu einer<br />

abenteuerlichen Expedition ins Deutsche<br />

Museum Bonn aufbrechen! Das<br />

Abschlussfest lockt alle neugierigen<br />

JungforscherInnen, sich gemeinsam<br />

mit Käpt’n Book auf die Spuren von<br />

Alexander von Humboldt zu begeben.<br />

Dazu gibt es einen kuscheligen Theaterbesuch,<br />

gute-Laune-Musik mit Oliver<br />

Steller und vielen Autorenlesungen.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Thementag Lateinamerika<br />

Spannende Reisereportagen<br />

dazu Vortäge, Markt- und Infostände und<br />

Live-Musik. Ein Sprachkurs und Workshops<br />

laden zum Mitmachen ein. Kinder<br />

können mexikanische Totenkopfmasken<br />

bemalen, Märchenlesungen lauschen und<br />

Süßes beim Piñata-Spiel naschen. Der<br />

mexikanische Totenaltar der Künstlerinnen<br />

Rosaana Velasco und Liliana Cobos<br />

wird an diesem Tag zum letzten Mal zu<br />

sehen sein. Tickets für Live-Vorträge<br />

über grenzgang.de. € 10,–/Kinder frei!<br />

11.00 Uhr, Römisch-Germanisches<br />

Museum: Du bist eingeladen Sternstunden:<br />

Führung für Kinder ab 8 Jahren.<br />

Treffpunkt Foyer des Museums. Ohne<br />

Anmeldung und kostenfrei!<br />

11.15 bis 13.15 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Stempelwerkstatt Wir stellen<br />

unsere eigenen Stempel her. Offenes<br />

Atelier am Sonntag. € 6,–/3,50<br />

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

große Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: Papiersterne<br />

falten Bascetta-Sterne, Fröbel-Sterne<br />

und andere Papier-Sterne können unter<br />

Anleitung gefaltet werden. Ohne Anmeldung.<br />

€ 5,–/3,–<br />

14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Familienführung Lernt<br />

die Besonderheiten und Highlights des<br />

Museums kennen. Nur Eintritt!<br />

14.30 bis 16.30 Uhr, Deutsches<br />

Bergbaumuseum Bochum: Fossilien<br />

erforschen Schon vor den Dinos gab es<br />

interessantes und faszinierendes Leben<br />

auf unserem Planeten. Ihr begebt euch<br />

auf die Spuren dieses Lebens. Euer<br />

Lieblingsfossil könnt ihr dann in Gips<br />

abgießen. Workshop für Kinder ab 7<br />

Jahren. Anmeldung unter service@bergbaumuseum.de.<br />

€ 3,– plus Eintritt<br />

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:<br />

LeseWelten im Museum „Alma und Oma<br />

im Museum” – Kostenlose Vorlesestunde<br />

für Kinder ab 6 Jahren mit anschließender<br />

Führung.<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und<br />

Ausstellungshalle der BRD: Einsteigen<br />

bitte! siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Mandala mal anders Offene<br />

Kinderwerkstatt für Kinder ab 4 Jahren.<br />

€ 5,–/3,50<br />

16.15 bis 17.15 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Pop-Up Cable Cars<br />

siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Nils<br />

Karlsson Däumling” siehe 14.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Galileum Solingen: Captain<br />

Schnuppes Weltraumreise siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl:<br />

Der Regenbogenfisch und seine Freunde<br />

siehe 10.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte<br />

(Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung<br />

mit dem Teleskop siehe 23.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten:<br />

BienenDienst in Finkens Garten jeden<br />

2. und 4. Sonntag im Bienenhaus mit<br />

Honigverkostung.<br />

12.15 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl: Ein<br />

Sternbild für Flappi siehe 16.11.<strong>2019</strong><br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Klefhof Overath: Laternenfest<br />

Hofführung mit viel Wissenswertem<br />

zu den Tieren des BiolandHofs und der<br />

Möglichkeit, auf Fell & Federfühlung mit<br />

Schafen, Ziegen, Eseln und Hühnern zu<br />

gehen! Anschließend gibt es ein Feuer<br />

und eine Gespensterrunde mit den<br />

Martinslaternen durch den Wald. Auch<br />

bei schlechtem Wetter. Anmeldung nicht<br />

erforderlich. € 3,–<br />

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:<br />

„Peter Pan” Vor dem Schlafengehen<br />

lesen zwei Kinder „Peter Pan” und<br />

werden Stück für Stück in die Geschichte<br />

gezogen, bis schließlich Peter Pan, Wendy,<br />

Käpt’n Haken und die anderen auf der<br />

Bühne sind. Für Kinder ab 5 Jahren. € 7,–<br />

DIE PRINZESSIN KOMMT<br />

UM VIER<br />

Gäste sind was Wunderbares (4+)<br />

So. 24.11.<strong>2019</strong> um 18:00 Uhr<br />

Mo. 25.11.<strong>2019</strong> um 10:30 Uhr<br />

Vondelstr. 4-8|50677 Köln<br />

022188877222<br />

www.comedia-koeln.de<br />

18.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Die<br />

Prinzessin kommt um vier” Die<br />

Hyäne ist das scheußlichste aller Tiere,<br />

hässlich und verlogen, das Fell zerfranst<br />

und fleckig und voller Grind. Niemand<br />

wurde sie zum Kaffeetrinken einladen!<br />

Doch wenn sie nun in Wirklichkeit eine<br />

verzauberte Prinzessin ist? Dem Consol<br />

Theater ist eine wunderbare Liebeserklärung<br />

gelungen an alle, die anders sind.<br />

Oder von denen wir denken, sie seien<br />

anders, nur weil sie mal nicht aufpassen<br />

beim Essen. Nach einer Geschichte von<br />

Wolfdietrich Schnurre für Kinder ab 4<br />

Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–<br />

18.00 Uhr, Barnes Crossing – Freiraum<br />

für TanzPerformanceKunst: „Der weiße<br />

Wolf” >> siehe Tagestipp<br />

18.00 Uhr, BIOs Inn St. Rochus: „Eine<br />

Woche voller Samstage” siehe 15.11.<strong>2019</strong><br />

18.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik<br />

Kulturarena: Bunter-Zirkus-Brunch<br />

für Kinder, Mitmachzirkus und Spielecke.<br />

Anmeldung unbedingt erforderlich!<br />

€ 4,– bis € 18,–<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, sk stiftung jugend<br />

und medien Bonn: Plätzchenformen<br />

aus dem 3D-Drucker Überrascht eure<br />

Liebsten zur Weihnachtszeit mit individuellen<br />

Plätzchen. Dafür zeichnet ihr eine<br />

eigene Form und bereitet sie anschließend<br />

am Computer als 3D-Modell auf.<br />

Workshop für Kinder von 8 bis 10 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 27,–<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung:<br />

Offene KunstWerkstatt<br />

siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

25.11. MONTAG<br />

11.00 bis 21.00 Uhr, Weihnachtsmarkt<br />

am Kölner Dom: Weihnachtsmarkt<br />

am Kölner Dom Heute eröffnet der<br />

Markt der Herzen! Vor der historischen<br />

Kulisse des Kölner Doms bietet der<br />

Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz<br />

eine große Auswahl an Kunsthandwerk<br />

und Geschenkideen. Auf die kleinen<br />

Weihnachtsfreunde wartet in der Sternenwarte<br />

(Stand 31) unter der Woche<br />

fast täglich von 16 bis 18 Uhr ein buntes<br />

Kinderprogramm. Infos und Programm<br />

unter www.koelnerweihnachtsmarkt.com<br />

17.00 bis 22.00 Uhr, Herbrand’s:<br />

Weihnachtsmarkt im Biergarten Im<br />

Biergarten können Besucher in diesem<br />

Winter in eine bezaubernde Weihnachtsatmosphäre<br />

eintauchen. Für Kinder wird<br />

eine Wichtelwerkstatt angeboten, ein<br />

spielerischer, kreativer Rückzugsort für<br />

die Kleinen. Geöffnet ist der Markt bis<br />

23 Dezember täglich von 17 bis 22 Uhr,<br />

samstags von 12 bis 22 Uhr und sonntags<br />

von 12 bis 20 Uhr.<br />

AWO Kreisverband Köln: Einstiegsseminar<br />

Lesementor Das Projekt LESE-<br />

MENTOR Köln sucht Lesementoren fur<br />

Schüler an Kölner Schulen. Zur Vorbereitung<br />

auf diese ehrenamtliche Tätigkeit<br />

findet ein kostenfreies Einstiegsseminar<br />

statt. Infos und Anmeldung unter 0221 –<br />

204 07 – 17 oder budkova@awo-koeln.de.<br />

18.30 Uhr, Ev. Familienzentrums<br />

Ehrenfeld: Kinderwelten – Medienwelten<br />

Infoabend für Eltern rund um die<br />

kindliche Mediennutzung. In Kooperation<br />

mit der Initiative Eltern + Medien.<br />

Anmeldungen unter 0221 – 55 72 06.<br />

Veranstaltungsort ist das Ernst-Flatow-<br />

Haus, Vogelsanger Str. 155, 50823 Köln.<br />

19.30 bis 21.45 Uhr, FamilienForum<br />

Südstadt: Erste Hilfemaßnahmen bei<br />

Kindernotfällen Anmeldung erforderlich.<br />

€ 8,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 64 <strong>KÄNGURU</strong> 11 I 19<br />

61<br />

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

10.00 Uhr, Casamax Theater: „Der<br />

Pakt” siehe 24.11.<strong>2019</strong><br />

9.00 oder 11.00 Uhr, Kammeroper<br />

Köln: Märchenopertage „Der Nussknacker”<br />

siehe 23.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Der<br />

Besuch der alten Dame” Tragische<br />

Komödie von Friedrich Dürrenmatt für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Große Meisterzeichner siehe<br />

5.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Meisterzeichner siehe 5.11.<strong>2019</strong><br />

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Vom Wickeltisch<br />

ins Museum Unkompliziert können Eltern<br />

mit dem Baby vor dem Bauch oder im<br />

Kinderwagen mit einer Kunsthistorikerin<br />

die Ausstellung „Martin Kippenberger.<br />

Bitteschön Dankeschön. Eine Retrospektive“<br />

erkunden. € 12,–<br />

16.30 Uhr, Hafenweihnachtmarkt am<br />

Schokoladenmuseum: Puppentheater<br />

Fadenreych Jakob der Puppenspieler<br />

führt im beheizten Kunsthandwerkerzelt<br />

ein Puppenspiel mit Prinzen und Drachen<br />

auf und bezieht die Kinder mit ins Theaterspiel<br />

ein.<br />

16.00 oder 19.00 Uhr, Rheingasse,<br />

Ecke Brassertufer: Mit dem Nachtwächter<br />

durch Bonn siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 oder 15.00 Uhr, COMEDIA<br />

Theater: „Mozarts Mäusetanz” Ganz<br />

selbstverständlich und intuitiv erleben<br />

die Kleinsten Musik, fangen an zu tanzen<br />

oder werden ruhig in den sanften Wogen<br />

einer langsamen Melodie. Sätze aus<br />

Mozarts Streichquartetten, ein Kanon,<br />

ein Lied zum Mitsingen stehen ebenso<br />

auf dem Programm wie ein Puppentanz<br />

von Schostakowitsch. Die Musik wechselt<br />

sich ab mit Kinderreimen und Fingerspielen.<br />

unterstützt die<br />

Veranstaltung als Medienpartner. € 6,– (1<br />

Erw. mit Baby)/4,– (weiteres Kind)<br />

9.30 oder 11.00 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Der Grüffelo” siehe 23.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:<br />

„Peter Pan” siehe 24.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, Barnes Crossing – Freiraum<br />

für TanzPerformanceKunst: „Der weiße<br />

Wolf” siehe 24.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Die<br />

Prinzessin kommt um vier” siehe<br />

24.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

26.11. DIENSTAG<br />

12.00 oder 14.00 Uhr, Hafenweihnachtmarkt<br />

am Schokoladenmuseum: Jonglage<br />

mit Aale-Hein Der Fischverkäufer<br />

jongliert mehrmals am Tag gekonnt mit<br />

seinen Fischen. Eintritt frei!<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Kartause: Offenes Elterncafé siehe<br />

5.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 11.30 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Eltern-Kind-Kurberatung<br />

Ihr erhaltet einen Überblick,<br />

wie ihr eine Eltern-Kind-Kur erfolgreich<br />

beantragt und was dabei zu beachten ist.<br />

Bitte anmelden. Teilnahme ist kostenfrei!<br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Familienbildungswerk<br />

Treffpunkt Porz: Selbstständigkeit<br />

macht stark Pädagogischer<br />

Elternnachmittag. Veranstaltungsort ist<br />

das Familienzentrum Hunoldstr. 7, 51147<br />

Köln. Anmeldung erforderlich unter<br />

02203 – 619 76. Eintritt frei!<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Uni Köln, Hauptgebäude:<br />

Britische Hochschulmesse<br />

Wenn du ein Bachelor-, Master- oder<br />

PhD-Programm in Großbritannien<br />

absolvieren willst, dann nutz die Gelegenheit,<br />

mit Vertretern der Universitäten<br />

aus England, Schottland, Wales und<br />

Nordirland zu sprechen und mehr über<br />

das Studienangebot zu erfahren. Infos<br />

unter www.britishcouncil.de/studium-uk/<br />

britische-hochschulmessen<br />

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerhaus<br />

Stollwerck: Ohrenschmausen Musik<br />

zum Mitmachen für Eltern mit Kleinstkindern<br />

bei Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut<br />

geht um!<br />

15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Mozarts<br />

Mäusetanz” Ganz selbstverständlich<br />

und intuitiv erleben die Kleinsten Musik,<br />

fangen an zu tanzen oder werden<br />

ruhig in den sanften Wogen einer<br />

langsamen Melodie. Sätze aus Mozarts<br />

Streichquartetten, ein Kanon, ein Lied<br />

zum Mitsingen stehen ebenso auf dem<br />

Programm wie ein Puppentanz von<br />

Schostakowitsch. Die Musik wechselt sich<br />

ab mit Kinderreimen und Fingerspielen.<br />

unterstützt die Veranstaltung<br />

als Medienpartner. € 6,– (1 Erw.<br />

mit Baby)/4,– (weiteres Kind)<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertour Wahlerscheid siehe<br />

5.11.<strong>2019</strong><br />

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Ronja Räubertochter” siehe<br />

20.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Drei<br />

Haselnüsse für Aschenbrödel” siehe<br />

20.11.<strong>2019</strong><br />

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Kreativwerkstatt Adventskranz<br />

mal anders – Workshop-Angebot<br />

für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung an<br />

der Info oder per Mail an events-bonn@<br />

knauber.de. € 18,–<br />

27.11. MITTWOCH<br />

16.30 bis 18.00 Uhr, Neues Wohnen im<br />

Alter e.V.: Infotreffen für Wohnprojekt-<br />

Interessierte Gerade junge Familien sind<br />

bei Wohnprojekten sehr willkommen.<br />

Bei diesem Treffen erhaltet ihr Tipps<br />

für erste Schritte auf dem Weg zum<br />

gemeinschaftlichen Wohnen und wie ihr<br />

euch mit weiteren Interessierten und<br />

den nötigen Partnern vernetzen könnt.<br />

Bitte mit Telefonnummer anmelden<br />

unter Kontakt@nwia-ev.de. Kostenfreie<br />

Veranstaltung!<br />

AN ERSTER<br />

STELLE<br />

WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:<br />

„Mozarts Mäusetanz” Ganz<br />

selbstverständlich und intuitiv erleben<br />

die Kleinsten Musik, fangen an zu tanzen<br />

oder werden ruhig in den sanften Wogen<br />

einer langsamen Melodie. Sätze aus Mozarts<br />

Streichquartetten, ein Kanon, ein<br />

Lied zum Mitsingen stehen ebenso auf<br />

dem Programm wie ein Puppentanz von<br />

Schostakowitsch. Die Musik wechselt sich<br />

ab mit Kinderreimen und Fingerspielen.<br />

unterstützt die Veranstaltung<br />

als Medienpartner. € 6,–<br />

(1 Erw. mit Baby)/4,– (weiteres Kind)<br />

17.00 Uhr, Theater Bonn Werkstatt:<br />

„Die Götterolympiade” Kinder-Musical<br />

für Kinder ab 6 Jahren. Es singt der Kinder-<br />

und Jugendchor des Theater Bonn.<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertour Abtei Mariawald siehe<br />

6.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Kleine Winterforscher Kinder von 3 bis 5<br />

Jahren entdecken, wie die Tiere im Winter<br />

leben. Anmeldung erforderlich! € 9,–<br />

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Rico, Oskar und die Tieferschatten”<br />

Rico und Oskar sind zwei<br />

Berliner Jungs, die unterschiedlicher<br />

kaum sein könnten. Rico bezeichnet<br />

sich selbst als tiefbegabt, weil er in ein<br />

Förderzentrum geht und manchmal zum<br />

Denken etwas länger braucht als andere.<br />

Aufführung für Kinder ab 8 Jahren.<br />

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler<br />

Theater: „Leonardo oder die Kunst zu<br />

Fliegen” Lea übt sich in der Kunst des<br />

Gedanken-/Fliegens. Sie ist kreativ und<br />

lebendig und möchte unbedingt den Erfinder<br />

Leonardo da Vinci kennenlernen.<br />

Raoul fliegt über seine Musik in fremde<br />

Welten, ist aber sonst ganz Realist. Ein<br />

Theaterstück mit Akrobatik, Musik, Kunst<br />

und Technik für Kinder ab 6 Jahren € 7,–<br />

10.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil<br />

und die Detektive” Emil reist mit der<br />

Bahn nach Berlin, ausgestattet mit<br />

Koffer, Blumenstrauß und 140 Mark in<br />

der Tasche. Doch plötzlich ist das Geld<br />

weg und der merkwürdige Mann mit Hut<br />

aus seinem Abteil auch. Für Kinder ab 6<br />

Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–<br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das<br />

hässliche Entlein” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Drei<br />

Haselnüsse für Aschenbrödel” siehe<br />

20.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 oder 17.30 Uhr, Hänneschen<br />

Puppenspiele: „Chressdachsfredde em<br />

Bösch” siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

28.11. DONNERSTAG<br />

12.00 oder 14.00 Uhr, Hafenweihnachtmarkt<br />

am Schokoladenmuseum:<br />

Rheinpirat Tamino unterhält mit feinster<br />

Jonglage und deftigen Seeräubergeschichten<br />

mehrmals am Tag. Eintritt frei!<br />

18.30 Uhr, Ev. Kita „Villa Maus”,<br />

Worringen: Kinderwelten – Medienwelten<br />

Infoabend für Eltern rund um die<br />

kindliche Mediennutzung. In Kooperation<br />

mit der Initiative Eltern + Medien. Anmeldung<br />

erforderlich unter 0221 – 78 46 18.<br />

9.00 bis 13.00 Uhr, Agentur für Arbeit<br />

Köln (Berufsinformationszentrum): Tag<br />

der Weiterbildung siehe 14.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Biedermann<br />

und die Brandstifter” In<br />

diesem Lehrstück von Max Frisch für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren für die Unbelehrbaren<br />

nimmt Frisch die Mitschuld<br />

des unpolitischen, stets anpassungswilligen<br />

Kleinbürgers am Aufkommen des<br />

Faschismus satirisch aufs Korn.<br />

17.00 bis 22.00 Uhr, Zollverein Essen:<br />

Next Level – Festival for Games <strong>2019</strong><br />

Taucht vom 28. <strong>November</strong> bis 1. Dezember<br />

ein in die virtuellen Spielwelten. Next<br />

Level ist das perfekte Event, um sich<br />

spielerisch den Potenzialen von Games<br />

zu widmen – und dabei natürlich auch<br />

selbst ausgiebig zu zocken. Ein buntes<br />

Spektrum an interaktiven Spielerlebnissen,<br />

Performances, Workshops und<br />

Vorträgen wartet auf Fans jeden Alters.<br />

Tagesticket ab € 5,–<br />

19.30 Uhr, Theater Marabu Bonn:<br />

„Heute: Kohlhaas” Diese 200 Jahre<br />

alte Novelle des Dichters Heinrich von<br />

Kleist hat bis heute nichts an Aktualität<br />

eingebüßt. Eine Koproduktion mit dem<br />

AGORA Theater für Jugendliche ab 15<br />

Jahren. € 9,–/6,50<br />

„Snorri & der Baby-Schwimmclub”<br />

Quietschvergnügte Babys, die freudig ins<br />

Wasser plumpsen und unter Wasser tauchen<br />

sowie Eltern, die stolz zusammen<br />

mit ihren Babys Lieder singen, während<br />

sie im Wasser planschen. Snorri Magnusson<br />

ist Leiter einer Schwimmschule und<br />

„Babyflüsterer“. Heute ist Filmstart!<br />

11.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler:<br />

„Mozarts Mäusetanz” Ganz<br />

selbstverständlich und intuitiv erleben<br />

die Kleinsten Musik, fangen an zu tanzen<br />

oder werden ruhig in den sanften Wogen<br />

einer langsamen Melodie. Sätze aus<br />

Mozarts Streichquartetten, ein Kanon,<br />

ein Lied zum Mitsingen stehen ebenso<br />

auf dem Programm wie ein Puppentanz<br />

von Schostakowitsch. Die Musik wechselt<br />

sich ab mit Kinderreimen und Fingerspielen.<br />

unterstützt die<br />

Veranstaltung als Medienpartner. € 6,– (1<br />

Erw. mit Baby)/4,– (weiteres Kind)<br />

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Der<br />

Wintertroll“ Der Kinderliedermacher<br />

Toni Geiling lädt das Publikum zu<br />

einer winterlichen Liederreise ein. Ein<br />

Kinderlieder-Winter-Konzert von und mit<br />

Toni Geiling für Kinder ab 3 Jahren. € 7,–,<br />

Gruppen € 3,50


62 TERMINE NOVEMBER<br />

TAGESTIPP 29. 11. <strong>2019</strong><br />

KINDER<br />

OPER / \ KÖLN<br />

Richard Wagner<br />

SIEGFRIED<br />

Premiere: 29. <strong>November</strong> <strong>2019</strong><br />

DER RING DES NIBELUNGEN FÜR KINDER<br />

18.00 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus:<br />

„SIEGFRIED FÜR KINDER”<br />

Richard Wagners dritter Teil des „Ring des Nibelungen” macht uns<br />

mit dem jungen und wilden Siegfried bekannt, der wie eine Art<br />

„Super-Held” die Welt retten soll, die sein Großvater, Gott Wotan,<br />

leichtfertig aufs Spiel setzte. Romantische Natur-Musik mit sprechenden<br />

Vögeln und Drachen, idyllischem Waldesrauschen sowie<br />

lebhaft-heiteren Gesangsszenen charakterisiert diese Oper, die in<br />

dieser besonderen Fassung für Kinder ab 8 Jahren märchenhaft<br />

auf die Bühne gebracht wird. Heute ist PREMIERE! € 12,50/7,–<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:<br />

„Hast du schon gehört?” Es war<br />

einmal, da lebten die Tiere glücklich und<br />

zufrieden nebeneinander und keines<br />

fürchtete das andere oder sorgte sich<br />

mehr um sein Leben als nötig und gut<br />

war. Drei Musiker, die auch Schafe sein<br />

könnten, und eine Erzählerin, die auch<br />

ein Hütehund sein könnte, bewegen sich<br />

durch die Welt der Märchen. Eine heitere<br />

Musiktheaterperformance über böse<br />

Märchen und die Angst vom Hörensagen<br />

für Kinder ab 5 Jahren.<br />

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler<br />

Theater: „Das kleine Zottel Mottel<br />

feiert Weihnachten” Das kleine Zottel<br />

Mottel ist bei den Rüsselbohnen zum<br />

Weihnachtsfest eingeladen und freut<br />

sich sehr. Ein Weihnachtsgeschichte in<br />

der das kleine Zottel Mottel begeistert<br />

entdeckt, was Weihnachten ist. Ein Stück<br />

zum Mitfiebern und Mitsingen für Kinder<br />

ab 3 Jahren. € 7,–<br />

10.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil<br />

und die Detektive” siehe 27.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Emil<br />

und die Detektive” siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Drei<br />

Haselnüsse für Aschenbrödel” siehe<br />

20.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 oder 17.30 Uhr, Hänneschen<br />

Puppenspiele: „Chressdachsfredde em<br />

Bösch” siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

9.30 bis 11.30 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Café Meilenstein<br />

Weihnachtsbäckerei. Die pädagogischen<br />

Angebote sind speziell für U3 Kinder und<br />

ihre begleitenden Eltern konzipiert.<br />

16.30 bis 17.15 Uhr, FamilienForum<br />

Südstadt: Wassilissas musikalische<br />

Märchenwelt Der verlorene Handschuh<br />

im Wald – ein altes russisches Wintermärchen.<br />

Anmeldung erforderlich. € 12,–<br />

29.11. FREITAG<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Adventsbasar Individuelle<br />

Geschenkideen, Dekorationen, Schmuck<br />

und mehr laden in stimmungsvoller<br />

Atmosphäre zum Stöbern ein. Mit<br />

Burgbelebung der Wahren Bergischen<br />

Ritterschaft. € 5,–/2,50/Familien € 14,–<br />

11.00 bis 22.00 Uhr, Hafenweihnachtmarkt<br />

am Schokoladenmuseum:<br />

Kunsthandwerkermarkt auf dem Kölner<br />

Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum<br />

an diesem Wochenende.<br />

14.00 bis 21.00 Uhr, Stiftung Schloss<br />

und Park Benrath: Weihnachtsmarkt<br />

auf dem Benrather Schlossvorplatz<br />

siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 21.00 Uhr, Westfälisches<br />

Freilichtmuseum Hagen: Romantischer<br />

Weihnachtsmarkt mit seiner<br />

besonderen Atmosphäre zwischen den<br />

illuminierten Fachwerkhäusern und den<br />

kleinen geschmückten Weihnachtsmarkthütten.<br />

Sankt Nikolaus im feierlichen<br />

roten Bischofsornat besucht nachmittags<br />

die Kinder und der Märchenerzähler<br />

präsentiert wunderbare Geschichten.<br />

Ponyreiten und Bastelworkshops für die<br />

ganz jungen Besucher mit den Museumspädagogen<br />

runden das Programm ab.<br />

18.30 bis 20.30 Uhr, Fröbel Kita Mayersche<br />

Lochfabrik Rath: Kinderflohmarkt<br />

Einlass für Schwangere ab 18 Uhr.<br />

16.00 oder 19.00 Uhr, Rheingasse,<br />

Ecke Brassertufer: Mit dem Nachtwächter<br />

durch Bonn siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Taschenlampenführung<br />

siehe 8.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, KölnMesse:<br />

Babywelt Die Babywelt, die Messe für<br />

Schwangere und junge Familien kommt<br />

erstmalig nach Köln. Sie bietet einen<br />

Überblick und Beratung zu neuen und<br />

unbekannten Themen rund ums Baby.<br />

Infos unter www.babywelt-messe.de<br />

18.00 Uhr, Fräulein Frida: Erste Hilfe<br />

bei Kleinkindern Anmeldung erforderlich!<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn:<br />

„Heute: Kohlhaas” siehe 28.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Zollverein Essen:<br />

Next Level – Festival for Games <strong>2019</strong><br />

siehe 28.11.<strong>2019</strong><br />

17.00 Uhr, Stiftung Schloss und Park<br />

Benrath: Nachts im Museum Taschenlampenfuhrung<br />

für Kinder ab 6 Jahren.<br />

Eine einfache Taschenlampe ist mitzubringen.<br />

Anmeldung erforderlich. € 6,–<br />

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger<br />

Hof: „Mozarts Mäusetanz”<br />

Ganz selbstverständlich und intuitiv<br />

erleben die Kleinsten Musik, fangen<br />

an zu tanzen oder werden ruhig in den<br />

sanften Wogen einer langsamen Melodie.<br />

Sätze aus Mozarts Streichquartetten, ein<br />

Kanon, ein Lied zum Mitsingen stehen<br />

ebenso auf dem Programm wie ein<br />

Puppentanz von Schostakowitsch. Die<br />

Musik wechselt sich ab mit Kinderreimen<br />

und Fingerspielen.<br />

unterstützt die Veranstaltung als<br />

Medienpartner. € 6,– (1 Erw. mit Baby)/4,–<br />

(weiteres Kind)<br />

18.00 Uhr, Kinderoper Köln im<br />

Staatenhaus: „Siegfried für Kinder”<br />

>> siehe Tagestipp<br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr:<br />

Rangertour Erkensruhr siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Gut Alte Heide: Natur-<br />

Auszeit Natur-Retreat für Mütter, Väter,<br />

Alleinerziehende, Elternpaare. Anmeldung<br />

erforderlich. ab € 180,–<br />

20.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Die bedrohten Arten des<br />

Himmels Auf der Suche nach der Erde<br />

2.0. Vortrag und Beobachtung im Observatorium<br />

für Menschen ab 10 Jahren.<br />

10.00 oder 15.00 Uhr, Theater Marabu<br />

Bonn: „Hast du schon gehört?” siehe<br />

28.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Emil und die Detektive” siehe<br />

9.11.<strong>2019</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Hans<br />

im Glück” Hans ist glücklich! Egal wie<br />

schlecht er seinen gerade gewonnenen<br />

Besitz eintauscht, seiner guten Laune tut<br />

das keinen Abbruch. Eine philosophische<br />

Schatzsuche für Kinder und andere Abenteurer<br />

ab 6 Jahren. Vormittags nur nach<br />

Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Drei<br />

Haselnüsse für Aschenbrödel” siehe<br />

20.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 oder 17.30 Uhr, Hänneschen<br />

Puppenspiele: „Chressdachsfredde em<br />

Bösch” siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Kleinschuh:<br />

Großer Sonderverkauf Große Auswahl an<br />

hochwertigen Kinderschuhen. Verkauf mit<br />

Beratung und vielen Überraschungen.<br />

30.11. SAMSTAG<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Adventsbasar siehe 29.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Ratingen: Weihnachtsmarkt<br />

„allerHand“ Zwischen Spinnmaschinen<br />

präsentieren Kunsthandwerker und Künstler<br />

ihre handgefertigten Objekte. Für das<br />

leibliche Wohl wird gesorgt. Eintritt frei!<br />

11.00 bis 21.00 Uhr, Stiftung Schloss<br />

und Park Benrath: Weihnachtsmarkt<br />

auf dem Benrather Schlossvorplatz<br />

siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 bis 21.00 Uhr, Westfälisches<br />

Freilichtmuseum Hagen: Romantischer<br />

Weihnachtsmarkt siehe 29.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, St. Johannes-Kirche:<br />

Adventsmarkt in Deutz Mit weihnachtlichen<br />

Ständen, dem Kindertheater Honk<br />

und Hanna und einem offenem Singen.<br />

12.00 bis 20.00 Uhr, Burg Satzvey:<br />

Burgweihnacht Mit historischer Handwerkskunst,<br />

zahlreichen süßen Köstlichkeiten<br />

sowie herzhaften Leckerbissen hat<br />

der Markt Interessantes und Sehenswertes<br />

für die ganze Familie zu bieten. Das<br />

Krippenspiel und unterschiedliche Attraktionen<br />

zum Mitmachen für Kinder sorgen<br />

für weihnachtliche Vorfreude. In der<br />

Werkstatt des Weihnachtsmanns können<br />

alle Kinder basteln, werkeln oder ihren<br />

Wunschzettel gestalten und ihn dann dem<br />

Weihnachtsmann persönlich übergeben.<br />

Fleißige Elfen in kostbaren Gewändern<br />

helfen ihnen beim Basteln und Werkeln.<br />

€ 5,– bis 9,–. Familienkarte € 23,–<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Kinder- und<br />

Jugendhaus Zahnrad Brauweiler:<br />

Weihnachtsmarkt Angeboten wird Gestaltetes,<br />

Gebasteltes oder Genähtes. Ein<br />

Kinderspielbereich lädt zum Spielen und<br />

Gestalten eigener kleiner Geschenke ein<br />

und für das leibliche Wohl sorgen Kaffee<br />

und Kuchen im Café.<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Barcelona-Allee,<br />

Rückseite Köln-Arkaden, Köln-Kalk:<br />

Gebraucht-Fahrradmarkt Infos unter<br />

www.fahrradmarkt-koeln.de<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Pfarrzentrum St.<br />

Martin Merten: Kommunionbörse alles<br />

rund um die Kinderkommunion.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, StattReisen<br />

Bonn: Weihnachtsbräuche in Bonn<br />

Die Advents-Führung durch die Bonner<br />

Innenstadt für Groß und Klein stimmt<br />

mit würzigen Leckereien und allerlei<br />

Informationen auf die Weihnachtszeit<br />

ein. Passend zu den Themen gibt’s kleine<br />

Kostproben wie Lebkuchen, Spekulatius,<br />

Glühwein oder Kinderpunsch. Treffpunkt:<br />

Hauptportal Bonner Münster. € 12,–/10,–<br />

18.00 bis 20.00 Uhr, Rheingasse, Ecke<br />

Brassertufer: Mit dem Nachtwächter<br />

durch Bonn siehe 8.11.<strong>2019</strong>


63<br />

10.00 bis 15.00 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Geburtsvorbereitung am<br />

Wochenende für Mehrgebärende Heute<br />

und morgen. € 100,– für den Partner<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, VHS-Studienhaus:<br />

Kreativer Kindertanz und Inklusion<br />

Fortbildung fur Erzieherinnen und<br />

Erzieher. Anmeldung erforderlich bei der<br />

VHS Köln. € 48,–<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, KölnMesse: Babywelt<br />

siehe 29.11.<strong>2019</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Zollverein Essen:<br />

Next Level – Festival for Games <strong>2019</strong><br />

siehe 28.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, SAE Institute<br />

Köln: Tag der offenen Tür Ausführliche<br />

Informationen über die Ausbildungen und<br />

Studiengänge beim SAE Institute. Führungen<br />

durch die Räumlichkeiten und Studios,<br />

Präsentation von Studentenprojekten<br />

und Vorträgen geben einen Einblick in<br />

die Arbeit von Medienschaffenden.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Freilichtmuseum<br />

Kommern: Advent für alle Sinne An<br />

diesem Wochenende lädt das Museum zu<br />

einem besinnlichen Adventspaziergang<br />

ein. Das vielfältige Angebot mit Printen<br />

und traditionellem Gebäck aus den<br />

Museumsbacköfen, Laternenführungen,<br />

Hausmusik, Geschichtenerzählungen<br />

und Selbstgebackenes sowie Kunstvolles<br />

auf dem Markt will Advent für alle Sinne<br />

erfahrbar machen. € 6,50, bis 18 J. frei<br />

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

große Schoko-Schule siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum<br />

Köln: Berlin, Berlin – Großstadtgewimmel<br />

Auf den Bildern und Photographien<br />

der „Berliner Realisten” gibt es viel zu<br />

entdecken: Kinder ab 6 Jahren flanieren<br />

entlang der Prachtstraßen und über<br />

Jahrmärkte, ziehen mit den Arbeitern<br />

durch schäbige Seitengassen und wagen<br />

sich in die engen Berliner Hinterhöfe.<br />

Dann wird geschnippelt, geklebt, gezeichnet<br />

und gemalt. Samstagswerkstatt<br />

für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 5,–<br />

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Knistern, Rascheln, Falten siehe<br />

1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Wallraf-Richartz-<br />

Museum: Die Vier Jahreszeiten<br />

MuseumKinderZeit: Malen für Kinder ab<br />

8 Jahren. Anmeldung online unter museenkoeln.de.<br />

€ 9,– plus Material € 2,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Bundeskunsthalle:<br />

Trash_Up– Christmas Special Christmas<br />

Special! Gemeinsam stimmen sich<br />

Besucher auf eine bunte Vorweihnachtszeit<br />

ein! Nutzt die Gelegenheit und gestaltet<br />

einen Last-Minute-Adventskalender,<br />

Weihnachtsgeschenke oder Karten.<br />

Anmeldung erforderlich. € 10,–/6,–<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Music! siehe 23.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Mein Hut, der hat zwei<br />

Ohren Die jungen Entdecker: Gestalten<br />

für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung<br />

online unter museenkoeln.de<br />

15.15 Uhr, Stiftung Schloss und Park<br />

Benrath: Kinder erleben das Schloss<br />

Familienführung für Kinder ab 6 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich unter 0211 – 892<br />

19 03. € 6,–<br />

18.30 oder 20.00 Uhr, Museum Koenig:<br />

Nachts im Museum Taschenlampenführung<br />

für Familien mit Kindern ab 6<br />

Jahren. Taschenlampen mitbringen! Nur<br />

nach Anmeldung ! € 12,–/8,–<br />

13.00 oder 16.00 Uhr, WDR-Funkhaus:<br />

Das Konzert mit dem Elefanten<br />

Eigentlich wollten Anke Engelke und<br />

André Gatzke zusammen mit dem blauen<br />

Elefanten und seinem Freund Hase ins<br />

Konzert gehen. Schließlich finden sie,<br />

dass die MusikerInnen des WDR die<br />

besten im ganzen Universum sind. Ein<br />

Konzert für Familien mit Kindern von 3<br />

bis 7 Jahren zum Zuhören und Mitmachen<br />

mit dem Elefanten, dem Hasen,<br />

Anke Engelke, André Gatzke und dem<br />

WDR Funkhausorchester. € 11,–/6,– jeweils<br />

plus Gebühren<br />

14.00 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus:<br />

Advent in der Oper KünstlerInnen<br />

und MitarbeiterInnen des Hauses<br />

führen spielerisch und auf unterschiedliche<br />

Weise in Richard Wagners „Siegfried<br />

für Kinder” ein. Die Veranstaltung zum<br />

Mitmachen ist ausschließlich für Kinder<br />

von 6 bis 10 Jahren gedacht. Karten<br />

unter 0221 – 221 284 00. € 10,–<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Sternwarte Neanderhöhe<br />

Hochdahl im Bürgerhaus Hochdahl:<br />

neander*Sternchen siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Galileum Solingen: Als der<br />

Gulp die Erde einsackte siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

18.30 Uhr, Galileum Solingen: Wie der<br />

Große Bär an den Himmel kam siehe<br />

9.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 bis 17.30 Uhr, Freizeitbad Oktopus:<br />

Schwimmtiertag Jede Menge Badespaß<br />

fur die ganze Familie. Bringt mit,<br />

was ihr schon immer einmal schwimmen<br />

lassen wolltet und lasst euch treiben.<br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache, wünsch dir was” Musikmärchen<br />

gespielt mit Großfiguren. Ein lustiges<br />

Abenteuer für Theaterstarter ab 3<br />

Jahren und ihre Eltern. Vormittags nur<br />

mit Voranmeldung. € 11,–/9,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Der<br />

fliegende Koffer” Lisia hat gerade ihren<br />

letzten Taler fausgegeben und besitzt<br />

nun nur noch einen leeren Koffer, auf<br />

dem die Worte „Pack ein“ geschrieben<br />

stehen. Ein Krabbeltheater-Stück für<br />

Kinder ab 2 Jahren. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Studio 11: „Mister Glücklich<br />

und seine Freunde” siehe 3.11.<strong>2019</strong><br />

11.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Yakari” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

kleine Eidechse” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi”<br />

siehe 9.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Theater der Keller in der<br />

TanzFaktur: „Die Grille” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Kulturzentrum Altes Rathaus<br />

Oberkassel: „Die Schneekönigin”<br />

Gerda muss ihren besten Freund Kay, der<br />

von der Schneekönigin gefangen gehalten<br />

wird, wiederfinden und befreien. Auf ihrer<br />

Suche erlebt sie allerlei Abenteuer. Ein<br />

musikalisches Märchen, das hier von Hans<br />

Christian Andersen selbst und dessen<br />

Krähe erzählt wird. Gastspiel des Puppentheaters<br />

Papperlapupp! für Kinder ab 4<br />

Jahren. Anmeldung erforderlich. Karten<br />

unter 0177 – 215 62 222. € 8,–<br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

Der Tag, an dem die<br />

Weihnachtsfrau aus<br />

allen Wolken fiel …<br />

Ein Musik-Theaterstück<br />

für alle<br />

zwischen 4 und 104<br />

SA 30.11.<strong>2019</strong><br />

15 Uhr<br />

Senftöpfchen-Theater<br />

0221/258 10 58, täglich 17–20 Uhr<br />

www.senftoepfchen-theater.de<br />

15.00 Uhr, Senftöpfchen Theater: „Der<br />

Tag, an dem die Weihnachtsfrau aus<br />

allen Wolken fiel” Jedes Jahr am ersten<br />

Advent erwachen der Weihnachtsmann<br />

und seine Frau in ihrem Wolkenbett und<br />

gehen mit Schwung an die Arbeit. Doch<br />

in diesem Jahr ist alles anders: Der<br />

Weihnachtsmann ist weg! € 14,–/9,–<br />

15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Drei<br />

Haselnüsse für Aschenbrödel” siehe<br />

20.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 Uhr, Festplatz an der Gummersbacher<br />

Straße: „Der kleine Rabe<br />

Socke” siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 oder 17.30 Uhr, Hänneschen<br />

Puppenspiele: „Chressdachsfredde em<br />

Bösch” siehe 22.11.<strong>2019</strong><br />

15.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Emil und die Detektive” siehe<br />

9.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Hänsel<br />

und Gretel” Hänsel und Gretel sind Bruder<br />

und Schwester. Obwohl sie sehr arm<br />

sind, erfinden die beiden immer wieder<br />

neue Spiele und erleben tolle Abenteuer<br />

im nahegelegenen Wald. Doch eines Tages<br />

nehmen sie eine falsche Abkürzung<br />

und stehen vor einem wunderschönen<br />

Pfefferkuchenhaus. Ein Märchenspiel für<br />

Kinder ab 4 Jahren.<br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Hans im<br />

Glück” siehe 29.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater:<br />

„Das kleine Zottel Mottel feiert<br />

Weihnachten” siehe 28.11.<strong>2019</strong><br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Eiskönigin” siehe 1.11.<strong>2019</strong><br />

19.15 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

Bleck hinger die Britz! Wie schwer ist<br />

eigentlich so eine Puppe? Aus welchem<br />

Holz sind diese geschnitzt? Wie eng ist<br />

es denn so hinter der Britz? Anmeldung<br />

erforderlich. € 12,50<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Familienbildungswerk<br />

Treffpunkt Porz: Winterliches<br />

Werken Spieleworkshop für Väter mit<br />

Kindern ab 3 Jahren. Veranstaltungsort<br />

ist das Familienzentrum Hunoldstr. 7,<br />

51147 Köln. Anmeldung erforderlich<br />

unter 02203 – 619 76. Kostenfrei!<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Ev. Familienzentrum<br />

Ehrenfeld: Eltern-Kind-Plätzchenbäckerei<br />

im Ernst-Flatow-Haus,<br />

Vogelsanger Str. 155, 50823 Köln.<br />

Anmeldungen unter 0221 – 55 72 06.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Kleinschuh:<br />

Großer Sonderverkauf Große Auswahl an<br />

hochwertigen Kinderschuhen. Verkauf mit<br />

Beratung und vielen Überraschungen.<br />

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:<br />

Plätzchen-Werkstatt siehe 2.11.<strong>2019</strong><br />

14.30 bis 17.30 Uhr, Familienbildungswerk<br />

Treffpunkt Porz: Winterliches<br />

Werken Spieleworkshop für Väter mit<br />

Kindern ab 3 Jahren. Veranstaltungsort<br />

ist das Familienzentrum Dorotheenstr.<br />

61, 51145 Köln. Anmeldung erforderlich<br />

unter 02203 – 254 05. Kostenfrei!<br />

16.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Kölner<br />

Wintervarieté des Circus Düxerelli<br />

Die Kinder- und Jugendcircusgruppen<br />

des Bürgerzentrums Deutz werden<br />

gemeinsam mit ihren Gästen artistisch<br />

einheizen und die Kälte vor den Türen<br />

vergessen lassen. € 7,–<br />

IMPRESSUM<br />

Heft <strong>November</strong> <strong>2019</strong>, 20. Jahrgang<br />

verbreitete Auflage 50.000<br />

Känguru Colonia Verlag GmbH<br />

Hansemannstr. 17–21<br />

50823 Köln<br />

www.kaenguru–online.de<br />

GESCHÄFTSFÜHRERINNEN<br />

Sonja Bouchireb<br />

Susanne Geiger–Krautmacher<br />

Petra Hoffmann (v.i.S.d.P.)<br />

ZENTRALE/MITNAHMEORTE/ABO<br />

Mareike Krus<br />

Tel. 0221 – 99 88 21–0<br />