19.11.2019 Aufrufe

Helios GRIZZLYS Spurenleser 03 09.11.19

Das Hallenmagazin der Helios GRIZZLYS Giesen

Das Hallenmagazin der Helios GRIZZLYS Giesen

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

HELIOS <strong>GRIZZLYS</strong><br />

Präsentiert von<br />

Volleyball Bundesliga 2019/20<br />

Nr. <strong>03</strong><br />

<strong>09.11.19</strong>


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

Liebe <strong>GRIZZLYS</strong>-Fans,<br />

hinter uns liegen gut zwei Wochen mit<br />

Höhen und Tiefen.<br />

Stolz zurückblicken können wir auf<br />

unsere erste TV-Live-Übertragung bei<br />

Sport1, bei der wir mit einem unerwarteten,<br />

aber verdienten 3:1-Sieg gegen<br />

die SWD powervolleys Düren und einer<br />

tollen Stimmung in der Arena bundesweit<br />

Werbung für unseren Sport und<br />

unser Team machen konnten. Umso<br />

unerwarteter kam ein paar Tage später<br />

die 0:3-Pleite gegen unseren Ligakonkurrenten<br />

Heitec Eltmann, bei der unser<br />

gesamtes Team nicht an die starke<br />

Leistung des vorangegangenen Spiels<br />

anknüpfen konnte.<br />

Dass unsere GRIZZYLS auch mit der<br />

Favoritenrolle umgehen können,<br />

zeigte das Team mit einer Leistungssteigerung<br />

beim 3:0-Auswärtssieg<br />

im Pokal über den ambitionierten und<br />

spielstarken Zweitliga-Tabellenführer<br />

aus Karlsruhe. Mit dem Erreichen<br />

des Pokal-Viertelfinals haben wir unser<br />

erstes Saisonziel bereits erreicht.<br />

Nach der Pokalauslosung wollen wir<br />

nun jedoch mehr. Ein Halbfinaleinzug<br />

ist möglich und Spieler und Trainer<br />

werden hochmotiviert ins Süddeutsche<br />

Rottenburg fahren, um am 20.<br />

November kämpferisch zu überzeugen<br />

und eine starke Leistung abrufen<br />

zu können.<br />

Eine emotionale und starke Leistung<br />

erwarten wir auch heute, beim von<br />

unserem langjährigen Partner Beamten-Wohnungs-Verein<br />

zu Hildesheim<br />

eG präsentierten, tierischen Ligaspiel<br />

der <strong>Helios</strong> <strong>GRIZZLYS</strong> gegen die BISONS<br />

aus Bühl. Gerade gegen einen unserer<br />

direkten Konkurrenten müssen wir<br />

alles versuchen um drei Punkte im<br />

„Home of the <strong>GRIZZLYS</strong>“ zu behalten!<br />

Stärkt unserem Team den Rücken und<br />

bringt die Volksbank-Arena zum Beben!<br />

Eure <strong>GRIZZLYS</strong>!<br />

3


<strong>Spurenleser</strong> I <strong>03</strong><br />

Die Bundesligatabelle<br />

Mannschaft Spiele Siege Sätze Punkte<br />

1. BERLIN RECYCLING Volleys 5 5 15:3 14<br />

2. VfB Friedrichshafen 4 4 12:3 12<br />

3. United Volleys Frankfurt 4 3 10:5 9<br />

4. SVG Lüneburg 4 3 10:8 7<br />

5. WWK Volleys Herrsching 4 2 10:9 7<br />

6. HYPO TIROL AlpenVolleys Haching 4 2 9:9 6<br />

7. SWD powervolleys DÜREN 4 2 7:8 6<br />

8. Volleyball Bisons Bühl 4 1 6:10 3<br />

9. Netzhoppers KW-Bestensee 4 1 6:10 3<br />

10. HEITEC Volleys Eltmann 5 1 5:12 3<br />

11. HELIOS <strong>GRIZZLYS</strong> Giesen 4 1 4:10 3<br />

12. TV Rottenburg 4 0 5:12 2<br />

Stand: 06.11.19<br />

Die extravagante Location<br />

in Hildesheim<br />

modern,<br />

einzigartig,<br />

stilvoll!<br />

Bestes Rahmenprogramm und hervorragendes Catering<br />

- Die perfekte Location für dein Event.<br />

www.atmosflair-eventlocation.de<br />

Atmosflair Eventlocation<br />

4


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

Der neue<br />

Renault KADJAR<br />

SUV à la Renault<br />

Renault Kadjar LIFE<br />

TCe 140 GPF<br />

mtl. Rate<br />

169,- € * Ohne Anzahlung!<br />

• CD MP3 Radio • Klimaanlage • LED-Tagfahrlicht<br />

• Tempopilot u.v.m.<br />

Renault Kadjar TCe 140 GPF, Benzin, 1<strong>03</strong> kW (140 PS): Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 7,4;<br />

außerorts: 5,1; kombiniert: 5,9; CO 2<br />

-Emissionen kombiniert: 135 g/km; Energieeffizienzklasse: C.<br />

(Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007)<br />

www.carunion.de<br />

CarUnion GmbH<br />

Wagenfeldstraße 15 · 30519 Hannover<br />

Tel.: 0511 - 9 84 73-0<br />

Steinklippenstraße 2 · 30890 Barsinghausen<br />

Tel.: 05105 - 52 38-0<br />

* Kurzzulassung zzgl. 799,- € für Bereitstellungskosten, Anzahlung 0,- €, Laufzeit 60 Mon., 10 Tkm/Jahr, mtl. Leasingrate<br />

169,- €, eff. Jahreszins 2,49 %, Sollzins (fest) 2,46 %, Gesamtbetrag 10.140,- €. Ein Leasingangebot der Renault<br />

Leasing, Geschääsbereich der RCI Banque S.A., Niederlassung Deutschland, Jagenbergstr. 1, 41468 Neuss. Abb. zeigt<br />

Sonderausstaaung.<br />

5


<strong>Spurenleser</strong> I <strong>03</strong><br />

SagCHEESE!<br />

/CafeDelSolDeutschland<br />

Geschäftsstelle "Home of <strong>GRIZZLYS</strong>"<br />

Mo. nach Vereinbarung<br />

Di. + Do. 14:00 - 18:00 Uhr<br />

Mi. + Fr. 10:00 - 14:00 Uhr<br />

Sa, 09.Nov. 2019 11:00 - 13:00 Uhr<br />

Sa, 16. Nov. 2019 11:00 - 13:00 Uhr<br />

Sa, 14. Dez. 2019 11:00 - 13:00 Uhr<br />

Gültig ab 16. September 2019<br />

geschaeftsstelle@giesengrizzlys.de<br />

6


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

Unser heutiger Gegner: Volleyball Bisons Bühl<br />

Wir begrüßen heute in unserem<br />

„Home of the <strong>GRIZZLYS</strong>“ ganz herzlich<br />

die Volleyball BISONS aus Bühl<br />

mit unserem ehemaligen Zuspieler<br />

und Publikumsliebling Stefan Thiel.<br />

Die Bühler starteten mit einer Neubesetzung<br />

auf einer der wichtigsten<br />

Positionen im Verein in die Saison<br />

2019/20. Der langjährige Coach der<br />

Bisons, Ruben Wolochin, verließ das<br />

Team und sein Nachfolger ist der<br />

Niederländer Johan Verstappen. Er<br />

soll die Vereinsstrategie weiterführen,<br />

junge Spieler auszubilden und<br />

in der höchsten Spielklasse zu etablieren.<br />

Ein Profil, das aus Sicht der<br />

Geschäftsführung auf den U20-Bundestrainer<br />

sowie Trainer des Bundesstützpunkts<br />

VCO Berlin perfekt<br />

zugeschnitten ist.<br />

Aus der französischen Liga wurden<br />

Lukás Démar, Sébastian Roatta (beide<br />

FRA) und Gregory Petty (USA)<br />

geholt. Der Kapitän der ungarischen<br />

Nationalmannschaft, Alpár Szabó,<br />

soll mit seiner Erfahrung eine Füh-<br />

rungsrolle für die jungen Spieler im<br />

Team übernehmen. Der Litauer Edvinas<br />

Vaskelis komplettiert das Team<br />

im Angriff.<br />

Sein Ziel für seine erste Saison bei<br />

den BISONS hat Verstappen noch<br />

nicht konkretisiert: „In der Mannschaft<br />

haben wir uns noch kein offizielles<br />

Saisonziel gesetzt. Dieses sollte<br />

sich aus dem Kreise der Mannschaft<br />

heraus entwickeln. Meine Aufgabe ist<br />

es, alles daran zu setzen, um die individuellen<br />

Ziele eines Spielers sowie<br />

das gemeinsame Ziel zu erreichen.“<br />

In der Liga haben die BISONS wie<br />

unser Team drei Punkte auf der<br />

Haben-Seite. Nach Niederlagen gegen<br />

Lüneburg, Friedrichshafen und<br />

Frankfurt zeigt der Trend nun nach<br />

oben. Einem 3:1-Heimsieg gegen KönigsWusterhausen<br />

ließen die Bühler<br />

einen 3:1-Auswärtssieg bei unserem<br />

langjährigen Zweitliga-Weggefährten<br />

in Lindow-Gransee folgen.<br />

Lars Hampel<br />

Foto: Lucas Martin<br />

7


<strong>Spurenleser</strong> I <strong>03</strong><br />

Robert Schramm: Volleyball allein reicht ihm nicht!<br />

Unser Mittelblocker im Interview<br />

Vor der Saison gab es bei den <strong>Helios</strong><br />

<strong>GRIZZLYS</strong> Giesen einen großen personellen<br />

Umbruch. Insgesamt vier Spieler<br />

aus der letzten Saison sind in der<br />

zweiten Erstsaison noch im Kader von<br />

Cheftrainer Itamar Stein verblieben. Einer<br />

von ihnen ist Mittelblocker Robert<br />

Schramm. Der 2,06 Meter große Angreifer<br />

absolviert seine dritte Spielzeit bei<br />

den Giesenern. Im Interview spricht er<br />

unter anderem über die aktuelle Lage<br />

des Teams und seine berufliche Doppelbelastung,<br />

denn neben der Profikarriere<br />

ist er im <strong>Helios</strong> Klinikum Hildesheim<br />

angestellt.<br />

Hallo Robert, du bist aktuell in der dritten<br />

Saison mit den <strong>Helios</strong> <strong>GRIZZLYS</strong>.<br />

Du bist mit ihnen aus der zweiten Liga<br />

aufgestiegen und hast im vergangenen<br />

Jahr zum Klassenerhalt beigetragen.<br />

Wie würdest du die Entwicklung des<br />

Teams in den letzten drei Jahren beschreiben?<br />

Robert: Die Entwicklung der Mannschaft<br />

in den letzten drei Jahren ist<br />

natürlich sehr positiv. Wir haben uns<br />

von Jahr zu Jahr gesteigert und haben<br />

in diesem Jahr – gefühlt - den stärksten<br />

Kader, weil wir am breitesten aufgestellt<br />

sind. Das heißt wir haben auf<br />

jeder Position ebenbürtige Spieler<br />

auf der Bank, so dass jeder auch mal<br />

ausgewechselt werden kann und der<br />

Eingewechselte genauso viel Leistung<br />

auf das Feld bringt. Und auch was das<br />

Teamgefühl und die Teamchemie angeht<br />

sind wir einen Schritt nach vorne<br />

gekommen. Ich gehe auch davon aus,<br />

dass wir sportlich gesehen besser abschneiden<br />

als letztes Jahr. Wir müssen<br />

jetzt nur noch mehr an uns glauben.<br />

Neben deiner Karriere als Volleyballer<br />

bist du gleichzeitig beim Hauptsponsor<br />

und Namensgeber „<strong>Helios</strong>“ angestellt.<br />

Was genau tust du dort und wie lässt<br />

sich das mit dem straffen Trainingsplan<br />

einer Erstligamannschaft vereinen?<br />

Robert: Ich habe bisher im Personalcontrolling<br />

bei <strong>Helios</strong> gearbeitet, werde<br />

zukünftig aber stärker im Bereich Prozessoptimierung<br />

eingesetzt werden,<br />

auch gerade im Bereich der Abrechnung.<br />

Es ist ein sehr spannendes Thema, was<br />

auch in Zukunft sehr wichtig sein wird.<br />

Ich habe die Möglichkeit im Klinikum<br />

etwas durch meinen Job nachhaltig zu<br />

8


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

verändern - das freut ich mich sehr.<br />

Vereinbaren mit dem Volleyball lässt<br />

sich das insofern, als dass ich während<br />

der Saison in Teilzeit, also 25 Stunden<br />

die Woche, arbeite. Der Nachteil an der<br />

Doppelbelastung ist natürlich, dass<br />

ich die Vormittagseinheiten meistens<br />

verpasse. Die Krafttrainingseinheiten<br />

hole ich mit meinen Kollegen, also<br />

Hauke (Wagner) und Milan (Hrinak),<br />

eigenständig nach und bei den Trainingseinheiten<br />

am Abend ist dann das<br />

gesamte Team wieder zusammen. Die<br />

Möglichkeit, dass ich bei der <strong>Helios</strong> Klinik<br />

arbeiten kann, ist natürlich ein riesiger<br />

Vorteil, der die duale Karriere erst<br />

möglich macht.<br />

Bleibt dann überhaupt noch viel Zeit<br />

für andere Dinge, zum Beispiel die Familie?<br />

Nutzt man als Volleyballer dazu<br />

die lange Pause zwischen den Spielzeiten<br />

und muss dann während der Saison<br />

etwas zurückstecken?<br />

Robert: Ja genau, so kann man das sagen.<br />

Während der Saison ist oft sehr<br />

wenig Zeit für Familie und Freundin. Und<br />

der Hund ist ja bei mir auch noch da, der<br />

kommt aber natürlich nie zu kurz, der<br />

braucht ja seine Bewegung auch während<br />

der Saison.<br />

Das Privatleben leidet also ab und zu<br />

schon. Aber ich habe ja trotzdem den<br />

Spaß am Volleyball. Wenn mir der<br />

Sport nicht so viel bedeuten würde,<br />

würde ich dafür auch nicht so viel investieren<br />

wollen. Umso mehr werden<br />

dann die Freundin und die Familie nach<br />

der Saison verwöhnt, bis sie dann die<br />

Schnauze voll von mir haben und sich<br />

9


MEINE EMOTION<br />

EUER<br />

ANTRIEB<br />

Sergey Grankin | BR Volleys | Final-MVP der Saison 2018/19<br />

www.volleyball-bundesliga.de<br />

#HomeOfRespect


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

auch freuen, dass die Saison wieder<br />

losgeht und ich nicht mehr so zur Verfügung<br />

stehe (lacht).<br />

Von 2014 bis 2016 warst du beim TV<br />

Bühl, dem heutigen Gegner, aktiv.<br />

Kennst du noch viele Spieler oder Verantwortliche<br />

des Vereins?<br />

Robert: An sich kenne ich nur noch Zuspieler<br />

Stefan Thiel, den ich ja auch aus<br />

der Giesener Zeit kenne, ansonsten sind<br />

die Spieler aus meinen zwei Jahren alle<br />

weg. Beim Pokalspiel in Karlsruhe habe<br />

ich jetzt noch einen alten Spieler aus<br />

Bühl getroffen. Die anderen sind auch<br />

alle inzwischen in anderen Vereinen.<br />

Verantwortliche kenne ich sehr viele<br />

dort, auch was so im Umfeld noch so<br />

passiert verfolge ich mit Interesse. Ich<br />

freue mich vor allem auf das Wiedersehen<br />

in Bühl (beim Rückspiel), weil man<br />

dort alle einmal im Jahr wiedersieht –<br />

Fans, Sponsoren und alte Bekannte aus<br />

der Region.<br />

Wie war die Zeit in Bühl für dich und<br />

was ist der Unterschied zwischen den<br />

Volleyball Bisons Bühl und den <strong>Helios</strong><br />

<strong>GRIZZLYS</strong> Giesen?<br />

Robert: Rein sportlich gesehen waren<br />

die Jahre in Bühl natürlich auch sehr<br />

gut. Einmal mit dem fünften Platz in der<br />

Meisterschaft und einmal mit dem Erreichen<br />

des Pokalfinals. Auch zwischenmenschlich<br />

ist der Verein super. Der ist<br />

in einer kleinen Stadt gelegen, in der<br />

haufenweise Volleyballverrückte leben.<br />

Man wird also schon auf den Straßen<br />

erkannt, weil es auch die Hauptsportart<br />

dort in der Stadt ist. Im Vergleich zu Giesen<br />

habe ich mich dort komplett auf den<br />

Volleyball konzentrieren können, weil<br />

es dort halt auch nichts anderes gab.<br />

Bühl ist eben ein kleines Dorf direkt am<br />

Schwarzwald. Ansonsten war der TV<br />

Bühl damals schon ein sehr etablierter<br />

Bundesliga-Verein, was natürlich einen<br />

Unterschied zu den <strong>GRIZZLYS</strong> darstellt.<br />

Man kann die beiden Klubs nicht wirklich<br />

vergleichen. Hier gefällt es mir, weil<br />

ich die Möglichkeit habe, zu begleiten<br />

und mitzuerleben und dazu beizutragen<br />

hier etwas aufzubauen, was hoffentlich<br />

auch langanhaltend ist.<br />

Von vier Spielen in der Liga konntet ihr<br />

20% Rabatt auf Pizza<br />

TRICK 17<br />

Am Spieltag der<br />

HELIOS <strong>GRIZZLYS</strong><br />

online in die Arena<br />

zum Pizza-Point<br />

bestellen!<br />

Gilt auf alle Pizza Traditionelle, Bestseller und Feinschmecker bis zum 31.Mai 2020. Nur per online-Bestellung in Hildesheim einlösbar. Keine Barauszahlung. Abb. Serviervorschlag.<br />

Anbieter: Domino‘s Pizza Deutschland GmbH, GF: Derk Thijs, Am Sandtorkai 75-77, 20457 Hamburg<br />

Code<br />

392226<br />

11


<strong>Spurenleser</strong> I <strong>03</strong><br />

erst eins gewinnen. Allerdings habt ihr<br />

auch immer wieder euer Potential zeigen<br />

können. Muss sich das Team erst<br />

finden und einspielen, um konstanter<br />

zu werden?<br />

Robert: Finden und einspielen würde ich<br />

nicht sagen. Wir hatten eine lange und<br />

gute Vorbereitung. Auch gegen starke<br />

Gegner konnten wir da unsere Leistung<br />

abrufen. Ich glaube wir müssen es einfach<br />

nur schaffen, das rauszuholen was<br />

wir wirklich können und dazu gehört<br />

auch, daran zu glauben. Auch wenn es<br />

dieses Jahr eigentlich nur starke Teams<br />

in der Liga gibt, denn alle haben sich<br />

verstärkt, muss man immer 100 Prozent<br />

geben. Wenn man zum Beispiel den<br />

TV Rottenburg sieht, der jetzt im Pokal<br />

gegen Innsbruck (Hypo Tirol Alpenvolleys<br />

Haching) gewonnen hat, sollte man<br />

keine Mannschaft unterschätzen. Alle<br />

sind stark und wenn man nicht fokussiert<br />

ins Spiel geht, dann wird es gegen<br />

jeden Gegner schwierig. Aber wenn wir<br />

an uns selber glauben und mit dem Siegeswillen,<br />

dann ist alles möglich.<br />

Was ist dein persönliches Ziel für die<br />

Saison 2019/2020?<br />

Robert: Mein persönliches Ziel ist es,<br />

eine gute Saison zu spielen und sowohl<br />

in der Liga als auch im Pokal weit zu<br />

kommen. In der Liga dann schon einen<br />

Playoff-Platz zu holen, das wäre für<br />

einen Spieler selbst natürlich ein Erfolg,<br />

wo ich auch Lust drauf habe. Aber<br />

auch für die <strong>GRIZZLYS</strong> selber wäre es<br />

ein riesiger Erfolg das erste Mal in die<br />

Playoffs zu kommen. Im Pokal schielt<br />

man jetzt schon so ein bisschen auf<br />

VGH Vertretung Drebert & Schröder OHG<br />

Neustädter Markt 1<br />

31134 Hildesheim<br />

Tel. 05121 15991 Fax 05121 15992<br />

www.vgh.de/drebert.schroeder.ohg<br />

drebert_schroeder_ohg@vgh.de<br />

B. Höflinger M. Schröder


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

das Halbfinale. Beim TV Rottenburg<br />

wird es zwar schwierig, da sie sich<br />

auch gut verstärkt haben, aber von<br />

den möglichen Mannschaften ist es<br />

wahrscheinlich das für uns beste Los.<br />

Von daher spricht eigentlich nichts dagegen,<br />

dort ein gutes Spiel abzuliefern<br />

und sich für die harte Vorbereitung zu<br />

belohnen. Neben dem Sportlichen natürlich<br />

auch, als mittlerweile alter und<br />

erfahrener Spieler, die Mannschaft zu<br />

unterstützen - auf und neben dem Feld.<br />

Sei es meinem anderen Mittelblockerkollegen<br />

(Magloire Mayaula und John<br />

Moate) zwischen den Sätzen oder während<br />

der Auszeiten Hinweise zu geben.<br />

Das sehe ich von außen vielleicht ein<br />

bisschen mehr. Generell will ich für die<br />

Mannschaft da sein, damit wir unsere<br />

Ziele erreichen. Meine persönlichen Ziele<br />

schaffe ich sowieso nicht ohne meine<br />

Mitspieler und ohne die Trainer.<br />

Wenn du nicht Volleyball spielen würdest,<br />

welche Sportart würdest du aktiv<br />

betreiben?<br />

Robert: Bevor meine Mutter mich erfolgreich<br />

mit kleinen Bestechungen<br />

zum Volleyball gelockt hatte, habe ich<br />

Fußball gespielt. Entweder wäre ich<br />

beim Fußball geblieben oder ich wäre<br />

zum Basketball gewechselt, weil mich<br />

diese Sportart auch immer sehr interessiert<br />

hat. Während meiner Zeit in<br />

Amerika am College habe ich mit Freunden<br />

auch viel aktiv Basketball gespielt.<br />

So genau kann ich das aber gar nicht<br />

beantworten. Ich bin ein sehr sportbegeisterter<br />

Mensch, der viele Sportarten<br />

aktiv ausprobiert und im Fernsehen<br />

LUST AUF SPORT<br />

BEI UNS GIBT ES<br />

ZUM ABO DAS EXTRA<br />

HAZ-ABONNENTEN ERLEBEN UND SPAREN MIT ABOEXTRA<br />

www.hildesheimer-allgemeine.de<br />

Einloggen und Preisvorteile sichern unter:<br />

www.hildesheimer-allgemeine.de/aboextra


schaut. Mir gefällt die Vielfalt. Vielleicht<br />

wäre es auch eine Einzelsportart wie<br />

Tennis geworden. Da habe ich mir noch<br />

nie drüber Gedanken gemacht, weil der<br />

Volleyball immer da war und ich daran<br />

meinen Spaß hatte und habe.<br />

Der 29-jährige Mittelblocker ist trotz<br />

seiner bisher eher geringen Einsatzzeiten<br />

enorm wichtig für die <strong>Helios</strong> GRIZZ-<br />

LYS. Er ist einer der erfahrensten Spieler<br />

im Team und passt auch menschlich<br />

perfekt in die „<strong>GRIZZLYS</strong>-Familie“. Wie<br />

wichtig seine Leistung sein kann, hat<br />

er im letzten Jahr in der entscheidenden<br />

Phase der Saison gezeigt. Man darf<br />

also gespannt sein, wie es mit ihm und<br />

den <strong>GRIZZLYS</strong> im Verlaufe der Saison<br />

weitergeht.<br />

Das Gespräch führte Paul Wolfinger.<br />

Dein persönliches <strong>Helios</strong> <strong>GRIZZLYS</strong> Giesen Fantrikot<br />

In 2 Versionen erhältlich, mit Deinem Wunschnamen!<br />

Jetzt bestellen, nur bei:<br />

sportszone.shop


OFFIZIELLER<br />

BALLPARTNER<br />

V200W -<br />

Ab sofort im Fachhandel erhältlich!<br />

’s neuer Volleyball


<strong>Spurenleser</strong> I <strong>03</strong><br />

<strong>Helios</strong> <strong>GRIZZLYS</strong> Giesen<br />

Nr. Name Nat. Größe Jahrgang Position<br />

1 Wexter, Michael USA 198 cm 1997 D<br />

2 Katzenelson, Ariel ISR 184 cm 1993 Z<br />

5 Wagner, Hauke GER 198 cm 1987 D<br />

7 Mayaula Nzeza, Magloire COD 202 cm 1993 MB<br />

8 Dalakouras, Anestis GRE 198 cm 1993 AA<br />

10 Röling, Jan GER 189 cm 1999 Z<br />

11 Wieczorek, David USA 202 cm 196 AA<br />

13 Schramm, Robert GER 206 cm 1989 MB<br />

14 Schippmann, Timon GER 194 cm 1995 AA<br />

15 Moate, Johnathan USA 2<strong>03</strong> cm 1996 MB<br />

16 Hrinak, Milan GER 194 cm 1985 AA<br />

18 Kapur, Milorad SRB 181 cm 1991 L<br />

Stein, Itamar ISR 1983 TR<br />

Richter, Martin GER 1977 CO<br />

Kucera, Sascha GER 1978 SC<br />

Persson, Vanessa GER 1983 SC<br />

Urbanek, Stefan GER 1989 SC/ST<br />

Dr. Rössig, Stefan GER 1960 AR<br />

Schmidt, Katharina GER 1991 PT<br />

Wübbena, Heinz GER 1965 PT<br />

Siggi unser Maskottchen GER 201 cm 2015<br />

Abkürzungen: L=Libero, Z=Zuspiel, AA=Außenangriff, D=Diagonal, MB=MIttelblock, TR=Trainer,<br />

CO=Co-Trainer, AR=Arzt, PT=Physiotherapeut, ST=Statistiker, SC=Scout<br />

16


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

Volleyball Bisons Bühl<br />

Nr. Name Nat. Größe Jahrgang Position<br />

1 Szabó, Alpár HUN 202 cm 1990 MB<br />

2 Stöhr, Tim GER 204 cm 1996 L<br />

3 Thiel, Stefan GER 185 cm 1997 Z<br />

4 Goralik, Yannick GER 206 cm 1997 MB<br />

6 Demar, Lukas FRA 199 cm 1996 AA<br />

7 Vaskelis, Edvinas LTU 194 cm 1996 D<br />

9 Petty, Gregory USA 196 cm 1993 AA<br />

11 Roatta, Sebastian FRA 202 cm 1996 MB<br />

12 Orthmann, Felix GER 198 cm 1996 AA<br />

13 Schmidgall, Mario GER 206 cm 1998 Z<br />

14 Qafarena, Anton ALB 204 cm 1997 D<br />

17 Balster, Corbin GER 200 cm 1997 AA<br />

Verstappen, Johan NED 1970 TR<br />

Kolevich, Alejandro ARG 1988 CO<br />

Bientzle, Marc GER 1968 AR<br />

Mohr, Oliver GER 1959 AR<br />

Bertele, Joachim GER 1972 PT<br />

Frank, Ulrike GER 1972 PT<br />

Martin, Tobias GER 1980 PT<br />

Metzler, Valerie GER 1993 PT<br />

Oser, Jannis GER 1996 ST<br />

17


<strong>Spurenleser</strong> I <strong>03</strong><br />

SmartHome<br />

Gebäudetechnik<br />

Digitale<br />

Schließsysteme<br />

Sicherheits -<br />

technik<br />

Inh. Jörg Betke<br />

Sankt-Florian-Straße 15<br />

31180 Giesen – OT Hasede<br />

Tel.: 05121 - 777254<br />

Am Böhmeufer 51<br />

29699 Bomlitz<br />

Tel.: 05161 - 7891390<br />

www.elna-gmbh.de<br />

info@elna-gmbh.de<br />

18


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

IHRE MOBILITÄT<br />

IST UNSERE<br />

LEIDENSCHAFT!<br />

IHR KOMPETENTER SERVICE- UND<br />

VERKAUFSPARTNER FÜR DIE MARKEN:<br />

OPEL / KIA / PEUGEOT / RENAULT / DACIA<br />

ÜBERZEUGEN SIE SICH VON UNSEREM SERVICE<br />

UND UNSERER VIELFALT AN NEUWAGEN<br />

UND ÜBER 3.000 GEBRAUCHTWAGEN.<br />

DÜRKOP GmbH, Filiale Hildesheim<br />

Bavenstedter Straße 90<br />

31135 Hildesheim<br />

Tel. 05121 20408-10<br />

DÜRKOP – IHR PARTNER RUND UMS AUTO<br />

WWW.DUERKOP.DE<br />

19


UNSER TEAM 2019/2020<br />

#1<br />

MICHAEL WEXTER<br />

USA | 1997 | Diagonal<br />

#2<br />

ARIEL KATZENELSON<br />

ISR | 1993 | Zuspiel<br />

#5<br />

HAUKE WAGNER<br />

GER | 1987 | Diagonal<br />

#7<br />

MAGLOIRE MAYAULA<br />

COD | 1993 | Mittelblock<br />

#8<br />

ANESTIS DALAKOURAS<br />

GRE | 1993 | Außenangriff<br />

#10<br />

JAN RÖLING<br />

GER | 1999 | Zuspiel<br />

20


HELIOS <strong>GRIZZLYS</strong> GIESEN<br />

#11<br />

DAVID WIECZOREK<br />

USA | 1996 | Außenangriff<br />

#13<br />

ROBERT SCHRAMM<br />

GER | 1989 | Mittelblock<br />

#14<br />

TIMON SCHIPPMANN<br />

GER | 1995 | Außenangriff<br />

#15<br />

JOHN MOATE<br />

CAN | 1996 | Mittelblock<br />

#16<br />

MILAN HRINAK<br />

SVK | 1985 | Außenangriff<br />

#18<br />

MILORAD KAPUR<br />

SRB | 1991 | Libero<br />

21


UNSER TEAM 2019/2020<br />

ITAMAR STEIN<br />

Chef-Trainer<br />

MARTIN RICHTER<br />

Co-Trainer<br />

STEFAN URBANEK<br />

Co-Trainer/Statistiker<br />

SIGGI<br />

Maskottchen<br />

22


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

Tierisch jubeln<br />

und wild sparen!<br />

Einer zahlt, zwei kommen rein –<br />

einfach diese Karte vorlegen!<br />

Besuche uns auch<br />

auf Facebook!<br />

www.wisentgehege-springe.de<br />

23


LIVE IM /AM NETZ<br />

VOLLEYBALL BUNDESLIGA<br />

DIE STÄRKSTEN BLOCKS, DIE SCHNELLSTEN SPIKES,<br />

DIE SPANNENDSTEN HIGHLIGHTS<br />

&<br />

VIELES MEHR!<br />

Getreu dem Motto „LIVE IM UND AM NETZ“ hat sporttotal im Jahr 2018 alle 24 Spielstätten der<br />

Bundesligisten sowie 10 Standorte in der 2. Bundesliga mit dem vollautomatischen Kamerasytem<br />

ausgestattet, um dieser dynamischen Sportart eine Bühne zu geben.<br />

Komplette Spiele oder Videos on Demand sind über Webseite und App jederzeit aufrufbar<br />

– garantiert kein Spiel mehr verpassen, so nah dran wie nie zuvor!<br />

WWW.SPORTTOTAL.TV<br />

AUFSCHLAG FÜR SPITZENVOLLEYBALL<br />

Die Volleyball Bundesliga<br />

der Frauen und Männer LIVE auf SPORT1!<br />

www.sport1.de


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

Wir bringen Energie dorthin, wo sie<br />

gebraucht wird. Zum Beispiel in<br />

Sportvereine und Turngruppen.<br />

Sport schafft Lebensqualität. Das gilt gleichermaßen für Breitensport wie<br />

Spitzensport. Als langjähriger Partner des TSV Giesen wünschen wir den<br />

<strong>GRIZZLYS</strong> eine erfolgreiche Erstliga-Saison.<br />

Mehr zu unserem Engagement unter www.avacon.de<br />

Jacobistraße 3<br />

31157 Sarstedt<br />

T 0 50 66 83-0<br />

25


DAS<br />

VOLLEYBALL<br />

HIGHLIGHT!<br />

In der SAP ARENA Mannheim<br />

16. FEBRUAR<br />

2020<br />

INFOS UND EINTRITTSKARTEN<br />

UNTER WWW.DVV-POKAL.DE<br />

Tickethotline 01806 – 999 0000


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

Unser nächster Gegner: VfB Friedrichshafen<br />

Bereits Mitte der nächsten Woche<br />

sind unsere <strong>GRIZZLYS</strong> wieder auf Reisen.<br />

Es geht zum VfB Friedrichshafen<br />

an den Bodensee und damit zu einer<br />

der Top-Mannschaften der Liga. Los<br />

geht es am Mittwoch, den 13.11.2019<br />

um 20 Uhr in der ZF Arena (Sportpark<br />

6, 88045 Friedrichshafen).<br />

Der amtierende Pokalsieger und Meisterschaftszweite<br />

geht runderneuert in<br />

die Saison: Neben acht Zugängen bei<br />

den Spielern ist die größte Veränderung<br />

der Wechsel auf dem Cheftrainerposten.<br />

Die Nachfolge von Vital<br />

Heynen trat Michael Warm, Coach der<br />

österreichischen Nationalmannschaft,<br />

an. Ebenfalls neu im Team ist Co-Trainer<br />

Patrick Steuerwald.<br />

Daneben gibt es die Herausforderung,<br />

neun unterschiedliche Nationen sowie<br />

Persönlichkeiten zu einer harmonischen<br />

Einheit verschmelzen zu lassen.<br />

Die Vorbereitung musste aufgrund diverser<br />

internationaler Verpflichtungen<br />

lange in einer sehr kleinen Gruppe absolviert<br />

werden.<br />

Die Ambitionen beim Vizemeister bleiben<br />

aber hoch. „Wir wollen Titel verteidigen<br />

und gewinnen sowie die Vorrunde<br />

der Champions League überstehen“,<br />

sagt Gesa Osterwald über die Ziele der<br />

„Häfler“. Dabei sieht die Teammanagerin<br />

einen Dauerrivalen in der Favoritenrolle.<br />

„Topfavorit sind die BERLIN<br />

RECYCLING Volleys. Sie sind Titelverteidiger<br />

und haben sich gut verstärkt.<br />

In den Playoffs sehe ich neben Berlin<br />

auch Haching, Düren, Bühl, Lüneburg<br />

und uns. Aber auch Giesen, Rottenburg,<br />

Herrsching sowie die Netzhoppers und<br />

Eltmann haben interessante Teams –<br />

es ist eine sehr ausgeglichene Liga zu<br />

erwarten.“<br />

Das Team vom Bodensee steht noch<br />

mit makelloser Bilanz da und hat seine<br />

ersten vier Ligaspiele sowie das Pokalspiel<br />

gegen Eltmann gewonnen. Die<br />

<strong>GRIZZLYS</strong> gehen als Außenseiter ins<br />

Spiel und wollen diese Rolle für einen<br />

überraschenden Punktgewinn nutzen.<br />

Lars Hampel<br />

Dein Action-<br />

Abenteuer<br />

Skyline Kletterwelt<br />

in Hildesheim<br />

Hochseilgärten In- und Outdoor, Flying Foxe,<br />

Ninja Parcours, Bag Jump, Kletterfelsen und vieles<br />

mehr.<br />

www.skyline-kletterwelt-hildesheim.de<br />

Skyline Kletterwelt Hildesheim<br />

27


Dabeisein<br />

ist einfach.<br />

Wenn man von den sportlichen<br />

Angeboten profitieren<br />

kann, die von der Sparkasse<br />

unterstützt werden.<br />

Wir engagieren uns seit<br />

Jahren in allen Bereichen des<br />

Sports in der Region.<br />

sparkasse-hgp.de


www.bwv-hi.de<br />

Hildesheimstark!<br />

Nutzen auch Sie die Vorteile der größten Wohnungsgenossenschaft<br />

in Hildesheim!<br />

Freuen Sie sich auf Ihr neues Zuhause – und genießen<br />

Sie dabei die Leistungsvorteile, die wir Ihnen<br />

als Wohnungsgenossenschaft bieten können.<br />

Mit unserer über 100-jährigen Erfahrung und einem<br />

Bestand von fast 3.700 Wohnungen sind wir auch<br />

für Sie ein kompetenter Partner, wenn es um Ihr<br />

neues Zuhause geht.<br />

Neben hohen Wohnstandards und fairen Mieten<br />

bieten wir Ihnen als regionaler Wohnungsanbieter<br />

ein umfassendes Leistungsspektrum zum Thema<br />

Wohnen.<br />

Informieren Sie sich unverbindlich über die Vorzüge<br />

unserer Angebote. Wir beraten Sie gern.<br />

Die aktuellen Miet angebote<br />

des BWV finden Sie jederzeit<br />

unter www.bwv-hi.de<br />

BWV · Theaterstraße 8 · 31141 Hildesheim · Telefon 05121 9136-0 · eMail: info@bwv-hi.de · www.bwv-hi.de


30<br />

<strong>Spurenleser</strong> I <strong>03</strong>


<strong>03</strong> I <strong>Spurenleser</strong><br />

Impressum<br />

Herausgeber:<br />

Giesen <strong>GRIZZLYS</strong> Sport- und<br />

Eventmanagement GmbH<br />

Mozartstraße 1a, 31141 Hildesheim<br />

Partner der<br />

<strong>Helios</strong> <strong>GRIZZLYS</strong><br />

PR-Verantwortliche: Vanessa Persson<br />

Redaktion: pr@giesengrizzlys.de<br />

Fotos: <strong>Helios</strong> <strong>GRIZZLYS</strong> Giesen,<br />

Volleyball-Bundesliga, Vanessa<br />

Persson, Lars Hampel, Clemens<br />

Heidrich, Volker Hanuschke,<br />

Christian Scheffler, Stefan<br />

Saltzmann<br />

Verantwortlich für den Inhalt:<br />

Giesen <strong>GRIZZLYS</strong> Sport- und<br />

Eventmanagement GmbH<br />

Geschäftsführer: Sascha Kucera<br />

USt-IdNr.: 30/211/01528<br />

Registergericht: Amtsgericht Hildesheim<br />

Satz und Layout:<br />

Gleitz Verlag, Hoheneggelsen<br />

www.gleitz-online.de<br />

Druck: Quensen Druck + Verlag GmbH<br />

Auflage: 300<br />

31


WIR WISSEN<br />

WORAUF ES<br />

ANKOMMT!<br />

ZUBEHÖR<br />

SERVICE<br />

VERKAUF<br />

NEU- UND<br />

GEBRAUCHT-<br />

WAGEN<br />

KOMPE-<br />

TENZ<br />

REPARATUR<br />

BERATUNG<br />

Autohaus Kühl GmbH & Co. KG<br />

Münchewiese 5 | 31137 Hildesheim<br />

05121 999345-0<br />

www.autohaus-kuehl.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!