FoodOase Magazin Weihnachts-Special digital 2019

foodoase.de

In diesem Magazin dreht sich alles um unsere und sicher auch Ihre Lieblings-Themen: Backen, Kochen und verträglich Genießen im Winter. Getreu nach dem Motto: Bei uns ist das neue Schwarzbrot von Tanjas Backliebe weihnachtlich aufgegangen. Wir zeigen Ihnen ab S. 6 köstliche Rezeptideen für Ihre abendliche Festtags-Tafel und zum Frühstück. Gemütlichkeit und Genuss stehen bis zum Jahresende ganz hoch im Kurs.
Das wird ein Fest mit all den festlichen Produkt- und Rezeptideen! So viel sei an dieser
Stelle schon verraten.

Oh, du schöne, fast fructoselose

Weihnachtszeit!

7 Tipps & Tricks für die Feiertage

Die Weihnachtszeit ist voller süßer Versuchungen und überall riecht es nach süßen

Leckereien. Zuckerhäppchen und vor allem unbewusste Zuckerfallen lauern an jeder

Ecke. Mit den folgenden Top 7 Tipps & Tricks von Fructopedia manövrieren Sie sich sicher

durch die Weihnachtszeit. Mehr zur Wissensplattform unter www.fructopedia.net

1. Do it yourself

Weihnachten und Kekse gehören einfach

zusammen. Die Weihnachts-Kekse selbst

zu backen, können einen kalten und verschneiten

Sonntag in einen wundervollen

Familien-Tag verwandeln und wirklich Spaß

machen. Rezepte dazu gibt es wie Sand

am Meer. Bei den meisten muss man lediglich

den Haushaltszucker gegen Getreidezucker

oder Traubenzucker austauschen.

Vorsicht ist natürlich bei Marmeladen,

Schokoladen, etc. geboten.

2. Einfach nachmachen

Die Zahl der Experten und Blogger zum

Thema Fructose-Intoleranz steigt jedes

Jahr. Vom kleinen Winter-Snack bis hin

zum Festmahl für den Heiligen Abend gibt

es im Internet bereits viele Rezepte.

Schauen Sie z.B. auf www.fructopedia.net

oder eine Seite weiter bei Lui auf

www.forbiddenfruitsbylui.com vorbei.

3. Lieber fettig als süss

Auf Weihnachtsfeiern und Weihnachtsmärkten

gilt die Regel: Lieber auf fettige

Gerichte zurückzugreifen als auf süße.

Während der Großteil der süßen Gerichte

nicht verträglich ist, gibt es viele fettige

verträgliche Varianten wie bspw. Grillwürstchen,

Pommes, etc.

4. Tee statt Zuckerwasser

Aufgrund der steigenden Anzahl der

Besucher auf den großen Weihnachtsmärkten

hat sich auch die Gastronomie

geändert. Immer seltener bekommt man

noch einen natürlichen Tee. Dafür aber

immer öfter einen überzuckerten Glühwein

oder Punsch. Hier ist die Wahl zwischen den

Angeboten relativ einfach (und gesünder).

Es empfiehlt sich also nicht nur aus Gründen

der Fructose-Intoleranz, sondern auch

wegen der allgemeinen Gesundheit, einen

natürlichen Tee anstatt einem überzuckerten

Punsch zu trinken.

26

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine