Nikolauskloster Jahresprogramm 2020

oblatenmissionare

Die Angebote des Jahresprogramms 2020 im Nikolauskloster auf einen Blick.

NIKOLAUSKLOSTER

Gastfreundschaft

seit über 800 Jahren

JAHRESPROGRAMM 2020


Nikolauskloster –

Ein Kloster für Familien

Wer wir sind

Wir Oblatenmissionare (OMI) sind eine missionarische

Ordensgemeinschaft von ca. 3700 Patres und Brüdern

innerhalb der römisch-katholischen Kirche. Als internationale

Gemeinschaft arbeiten wir weltweit mit Menschen

in 60 Ländern der Erde.

Das Nikolauskloster

Eine kleine Einsiedelei im 12. Jahrhundert war der Ursprung

des Nikolausklosters, das uns Oblatenmissionaren

seit 115 Jahren zur Heimat geworden ist. Dieser Ort

hat sich zu einer wahren Oase entwickelt, die viele Bedürfnisse

erfüllt – egal ob Erholung, Orientierung oder

Begegnung. Gastfreundschaft steht für uns dabei an erster

Stelle. Ob beim gemütlichen Kaffeetrinken mit einem

Stück selbstgebackenen Kuchen, als Ort des Gebets, der

Stille, der Begegnung mit Gott, mit Familien, zum einfachen

Verweilen: Unser Kloster mit weitläufigem Park

steht jedem offen. Auch feierliche Trauungen und Taufen

werden seit Generationen gerne bei uns gefeiert.

Wir Oblatenmissionare laden Sie ein,

Ihre Oase im Nikolauskloster zu finden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Oblatenmissionare


NIKOLAUSKLOSTER

Gastfreundschaft

seit über 800 Jahren

Liebe Gäste,

liebe Leserinnen und Leser

Möchten Sie sich eine Auszeit vom Alltag nehmen? Sich

neu orientieren und persönlich begleiten lassen? In unserem

neuen Jahresprogramm 2020 finden Sie viele

Angebote und Möglichkeiten. In den Bereichen Kinder

und Familie, Spiritualität und Glauben, Partnerschaft

und Ehe haben Sie eine reichhaltige Auswahl, Ihre Quelle

zu finden.

Wir Oblatenmissionare laden Sie herzlich dazu ein und

bieten unsere Begleitung an! Schwingen Sie ein in den

klösterlichen Rhythmus, der schon über 800 Jahre speziell

an diesem Ort belebt und „bebetet“ ist. Finden Sie im

Klostergarten eine Oase der Ruhe und mit Ihren Kindern

und Familien eine Heimat.

In unserer Themenübersicht sind unsere Angebote in

vier Kategorien alphabetisch geordnet angegeben. Die

Seitenzahl zeigt, wo Sie darüber im Heft mehr erfahren

können. In der Terminübersicht am Ende des Heftes finden

Sie alle Angebote im Jahreskalender kalendarisch

aufgeführt.

Wir Oblatenmissionare und unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter freuen sich auf die Begegnung

mit Ihnen.

Ihre Oblatenmissionare


Themenübersicht

ANGEBOTE FÜR FAMILIEN, Kinder und

Jugendliche

Erstkommunionvorbereitung ..................... 10

Anmeldung ................................... 11

Elterngesprächsabend ......................... 11

Familientag ................................... 12

Fest der Versöhnung ........................... 13

Weggottesdienste ............................. 11

Fahrzeugsegnung ............................... 7

Familiengottesdienste ........................... 7

Familiengottesdienst Vorbereitungsteam .......... 8

Jugendklostercamp .............................. 14

KiBi – Kinderbibeltreff ............................ 9

Kinder-Familienkreuzweg ........................ 13

Kinder-Rosenkranz ............................... 16

Kindersegnung .................................. 6

Kindertreff ...................................... 8

Marientragen .................................... 16

Opa/Oma – Enkelsegnung ........................ 14

Sommerklostercamp ............................. 14

Tauferinnerungsfeier ............................. 9

Zeit der Orientierung ............................. 17

GEISTLICHE ANGEBOTE

Adventskranzsegen .............................. 37

Atempause – Zeit zur Einkehr ..................... 25

Aus Liebe ver-rückt .............................. 28

Bibelgespräch und mehr .......................... 27

Bußandacht und Beichte ....................... 19, 33

Candle-Light Dinner .............................. 22

Einkehrtage ..................................... 25

Einkehrvormittage ............................... 25

Exerzitien im Alltag .............................. 32

Fahrzeugsegnung ............................... 24

Geistliche Auszeit ................................ 30

Geistliche Begleitung ............................ 20

Gespräche – Beichte ............................. 19

Hl. Messen ...................................... 18

Hochzeiten ...................................... 21

Kindertaufe ..................................... 23

Kräuterweihe .................................... 35

Krankensalbung ................................. 34

Krankensegnung ................................. 29

Maiandachten ................................... 33

Muttertagssegen ................................. 24


Nunc dimittis Messe .............................. 31

Rosenkranzandacht .............................. 19

Segen für Verliebte .............................. 32

Segnung der Ehejubilare ......................... 36

Segnungen ...................................... 24

Stille Tage im Advent ............................. 37

Stundengebet ................................... 18

Taizegebet ...................................... 31

Tiersegnung ..................................... 24

Trauerkreis ...................................... 26

Über das Sterben und das Danach reden ........... 27

Verlobung ....................................... 20

FÜR JEDEN ETWAS

„Am Anfang war …“ .............................. 46

Biblische Weinprobe ............................. 48

Filmabende ..................................... 43

Gruppenreisen .................................. 41

Heilkräuter im Nikolauskloster .................... 45

Hopfen und Malz ................................. 49

Kaffee und Kuchen ............................... 38

Klosterladen .................................... 38

Klosterprodukte ................................. 39

Klosterführung ............................... 40, 41

Klosterschola .................................... 51

Likörverköstigung ................................ 50

Nikolausmarkt ................................... 50

Pfingsten im Nikolauskloster ...................... 46

Pilgerreisen ..................................... 47

Schweige-Wochenende/Tage der Stille ............ 45

Tagungen ........................................42

Übernachtung ................................... 43

Unser Essen ..................................... 43

WISSENSWERTES

Anfahrt und Wegbeschreibung .................... 64

Anmeldung zu Veranstaltungen ....................63

Assoziierte der Oblaten .......................... 52

Der Weinberg ................................... 54

Gartentage ...................................... 55

Missionswerke ................................... 54

Nikolauskloster .................................. 2

Oblatas ......................................... 53

OMI-Jugendkloster ............................... 53

Pfingstfest-Vorbereitungstag ..................... 55

Terminübersicht 2020 ............................ 56

Uns ist noch zu helfen ............................ 62

Wer wir sind ..................................... 2

Zeit der Orientierung ............................. 17


Angebote für Familien,

Kinder und Jugendliche

6

Kindersegnung

Do. 26. Dezember 2019 | 15.00 Uhr

Sa. 26. Dezember 2020 | 15.00 Uhr

Weihnachten ist das Fest der Kinder; nicht wegen der

Geschenke, sondern weil Gott selbst als Kind zu uns

kommt. Am zweiten Weihnachtsfeiertag laden wir darum

alle Kinder ein, mit uns an der Krippe in der Klosterkirche

zu beten, zu singen und etwas über das Kind und

die anderen Figuren in der Krippe zu erfahren. Am Ende

besteht die Möglichkeit für jedes Kind einzeln gesegnet

zu werden.

Kinder- und Familienkirche

Vor einigen Jahren haben wir unsere alte Turnhalle eigens

zu einer Kinder- und Familienkirche umgebaut. Im

vergangenen Jahr konnten wir diesen Raum noch um 100

Stuhl- und 60 Sitzplätze auf kleinen Bänken erweitern.

Wir Oblatenmissionare wollen Mut machen, das (Familien-)

Leben aus dem Glauben heraus zu gestalten und Gott

darin einen festen Platz einzuräumen. Gemeinsam spielen,

beten, singen und auch mal klönen sind dabei wichtige

Elemente. Ein Familienvater sagte einmal: „Wir sind


sehr glücklich, denn wir haben als Familie im Nikolauskloster

eine Heimat gefunden.“ Wir tun das, was Jesus sagte:

„Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran“

(Mk 10,14). Viele Väter und Mütter, Omas und Opas, die zu

uns kommen, wollen ihren Kindern und Enkeln von Jesus

und vom Reich Gottes so erzählen können, dass diese es

verstehen. Wir verwenden in unseren Gottesdiensten die

Bibel in LEICHTER Sprache, arbeiten mit dem „YOUCAT for

Kids“ und bemühen uns auch sonst um eine altersgerechte

und kreative Gestaltung der Verkündigung.

Familiengottesdienst (Hl. Messe)

Jeden zweiten Sonntag im Monat | 11.00 Uhr

mit Familienbrunch

12. Jan.; 9. Feb.; 8. März; 5. April; 10. Mai; 13. Sept.;

11. Okt. (Erntedank); 8. Nov.; 6. Dez. 2020

Jeden vierten Sonntag im Monat | 11.00 Uhr

ohne Brunch

26. Jan.; 23. Feb.; 22. März; 24. Mai;

21. Juni (mit Fahrzeugsegnung); 23. Aug.;

27. Sept.; 25. Okt.; 20. Dez. 2020

In diesem Jahr laden wir jeden zweiten und vierten

Sonntag um 11.00 Uhr zu einem Familiengottesdienst in

die Kinder- und Familienkirche ein.

Am zweiten Sonntag im Monat freuen wir uns, wenn

Sie im Anschluss an die Messe in den Mazenodsaal kommen.

Beim gemeinsamen Brunch können Sie und ihre

7


Kinder neue Freunde finden und den Sonntag in christlicher

Gemeinschaft erleben. Die Kleinen können sich außerdem

bei zahlreichen Spielen, einer Klosterrallye oder

auf dem Klosterspielplatz richtig austoben.

Eingeladen sind alle Familien mit großen oder kleinen

Kindern. Kommen Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf

Sie und Ihre Kinder!

Familiengottesdienst Vorbereitungsteam

Samstags | 16.00 Uhr

11. Jan.; 8. Feb.; 7. März; 4. April; 9. Mai; 20. Juni;

22. Aug.; 12. Sept.; 10. Okt.; 7. Nov.; 5. Dez. 2020

Alle Familiengottesdienste werden durch ein Team von

jungen Müttern und Vätern und anderen Interessierten vorbereitet.

Die Auswahl der Lieder, der Texte und Beiträge der

Kinder werden miteinander besprochen. Ebenso die Katechese,

die im jeweiligen Gottesdienst gehalten wird.

Das Vorbereitungsteam trifft sich einmal im Monat

samstags um 16.00 Uhr mit Pater Andreas an seinem

Büro.

Kindertreff

Samstags | 16.00 – 17.30 Uhr

11. Jan.; 8. Feb.; 7. März; 4. April; 9. Mai; 20. Juni;

22. Aug.; 12. Sept.; 10. Okt.; 7. Nov.; 5. Dez. 2020

8


Während die Erwachsenen den nächsten Familiengottesdienst

vorbereiten, kommen Kinder zum Kindertreff

zusammen. Die Oblatas, die Schwestern aus Burlo, spielen

mit den Kindern und erarbeiten mit ihnen unterschiedliche

religiöse Themen.

KIBI – Kinderbibeltreff

Jeden zweiten Donnerstag im Monat | 16.30 Uhr

9. Jan.; 13. Feb.; 12. März; 14. Mai; 18. Juni;

13. Aug.; 10. Sept.; entfällt im Okt. (dafür Kinderrosenkranz);

12. Nov.; 10. Dez. 2020.

Einmal im Monat treffen sich Kinder im Alter von 3 bis 9

Jahren in der Kinder- und Familienkirche. Wir singen, beten,

hören Geschichten von Jesus aus der Bibel, malen

und verbringen eine spannende Zeit. So wollen wir gemeinsam

auf kindgerechte Weise den Glauben kennenlernen.

Die monatlichen Treffen helfen den Kids, Freundschaft

mit Gott zu schließen. Auch „Schnupperkinder“

und Eltern sind uns immer herzlich willkommen.

Tauferinnerungsfeier

So. 19. Januar 2020 | 15.00 Uhr

Herzlich eingeladen sind besonders alle Taufeltern mit

ihren Täuflingen, die ihr Kind in den Jahren 2018 und

2019 im Nikolauskloster haben taufen lassen – aber

auch alle anderen. Ebenso sind Paten, Geschwisterkinder

und alle Interessierten gern gesehen. Natürlich können

auch Familien mit ihren Kindern kommen, deren

Taufe schon einige Jahre zurückliegt. Nach der Segnung

der Kinder und der Bekräftigung der eigenen Taufe ist

ein gemütliches Treffen bei Kaffee und Kuchen geplant.

9


Erstkommunion-Vorbereitung für Kinder,

die im Kloster zur Kommunion gehen

Für viele Kinder ist die Erstkommunion ein unvergesslicher

Tag. Oft geraten dabei aber Nebensächlichkeiten in

den Vordergrund: Was ziehen die Kinder an? Wer schenkt

wieviel Geld? Wo soll die Feier stattfinden und wer wird

überhaupt eingeladen?

Wir möchten Familien Raum und Zeit geben, sich als

gesamte Familie auf die Erstkommunion vorzubereiten.

Dazu gehört vor allem die Frage nach dem, was da eigentlich

gefeiert wird. Unsere Angebote sind zielgruppengerecht

auf Eltern und auch Großeltern ausgerichtet.

Wir wollen eine ganzheitliche Begleitung ermöglichen,

damit die Erstkommunion für die ganze Familie ein Fest

des Glaubens werden kann. Bitte melden Sie Ihr Kind zu

Jahresbeginn an. Dabei können Sie dann anstehende

Fragen loswerden, die wir gemeinsam schnell klären

können.

Immer zu Jahresbeginn beginnen wir auch

unsere Vorbereitung. Sie besteht aus den

folgenden Elementen: Weggottesdienste

für Kinder und Eltern, Großeltern, Taufpaten;

Tauferinnerungsfeier; zwei Elterngesprächskreise;

Eko-Familientag; Kinderkreuzweg,

die Familienmessen in der Vorbereitungszeit

auf die Erstkommunion;

KIBI – Kinderbibeltreff; Fest der Versöhnung

– Maiandacht für Kinder.

10


Persönliche Anmeldung für die Erstkommunion 2020:

bei Pater Andreas im Büro am 8. und 10. Januar 2020

Persönliche Anmeldung für die Erstkommunion 2021:

bei Pater Andreas im Büro am 6. und 8. Januar 2021

Elterngesprächsabend

Mi. 22. Januar 2020 | 19.30 Uhr

und nach Vereinbarung an einem Abend kurz vor der

Erstkommunion im Geradsaal

Die Begleitung von Eltern, Paten und Großeltern der

Erstkommunionkinder ist uns wichtig. Deswegen gibt es

neben dem Familientag das Angebot der beiden Elterngesprächskreise

und des Familientags. Verschiedene

Themen werden zur Sprache kommen. Offene Glaubensfragen

haben an diesen Abenden Platz.

Weggottesdienste für EkoKinder,

Eltern und Großeltern

Mittwochs | 16.30 – 18.00 Uhr

Glauben lernen heißt, sich auf den Weg zu machen. Dabei

gibt es viel zu entdecken – zum Beispiel, wie so ein

Gottesdienst eigentlich abläuft. Jedes Gebet, jede Bewegung

hat ihren Platz und eine Bedeutung, die uns dabei

hilft, den Schatz des Glaubens zu entdecken. Die Weggottesdienste

setzen sich Schritt für Schritt mit einem

neuen Aspekt der heiligen Messe auseinander. Vieles

wiederholt sich und wirkt so schon vertraut, wenn man

dann etwas Neues entdeckt. Vor allem für Kommunionkinder

und ihre Eltern kann das eine gute Vorbereitung

sein auf den Alltag nach der Erstkommunion, wenn

es darum geht, den Gottesdienst als Kraftquelle für das

eigene Leben zu entdecken.

1. WGO | Mi. 5. Februar „Kreuzzeichen – Weihwasser

– Dank für die Taufe“

2. WGO | Mi. 12. Februar „Hl. Schrift – Wort Gottes

– unser Schatz, ich will auf Gott hören“

3. WGO | Mi. 4. März „Jesus bleibt bei seinen Freunden.

Erinnerung an das letzte Abendmahl“

4. WGO | Mi. 11. März „Jesus, ich bete dich an im

heiligen Brot“

11


5. WGO | Mi. 18. März „Jesus, ein Schatz in meiner Hand“

6. WGO | Mi. 25. März „Maria und die Heiligen sagen JA

zu Gott“

7. WGO | Mi. 1. April „Ich habe gesündigt, Scherben

verursacht; Bitte um Vergebung“

8. WGO | Mi. 22. April „Wie wir unsere Erstkommunion

feiern“

Erstkommunion am 26. April | 11.00 Uhr

Dankgottesdienst am 27. April | 9.00 Uhr

mit anschließendem Frühstück im Kloster.

Erstkommunion-Familientag

Sa. 14. März 2020 | 10.00 – 17.00 Uhr

Erstkommunion – das ist ein Thema für die ganze Familie.

Darum bieten wir einen ganzen Samstag für Familien

an, deren Kinder in diesem Jahr zur Erstkommunion gehen.

Die wichtigste Frage dabei: Wie können wir nach

der Erstkommunion unseren Glauben in der Familie le-

12


ben und warum ist das so wichtig? Sowohl die Kinder,

Geschwister, Eltern als auch die Großeltern wollen wir

für diesen Tag einladen. Denn die ganze Familie ist eine

Hauskirche, in der alle als familiäre Gemeinschaft den

Glauben erleben und leben können. Es lohnt sich, mit

anderen Familien diesen Tag zu erleben.

Referent: Pater Andreas Petith OMI

Kosten: Erwachsene 40,– € / Kinder 20,– €

Anmeldeschluss: 1. März 2020

Fest der Versöhnung – für Eltern und Kinder

Sa. 4. April 2020 | 15.00 – 18.00 Uhr

Sich mit den eigenen Fehlern und Schwächen auseinanderzusetzen,

ist uns oft peinlich. Aber vor Gott brauchen

wir uns nicht zu verstecken: Er nimmt uns an, wie wir

sind. Wir haben die Möglichkeit, ganz neu anzufangen.

Beim „Fest der Versöhnung“ steht genau das im Zentrum.

Eltern, Paten, Kinder der Erstkommunion setzen

sich gemeinsam mit dem Thema „Versöhnung – Neuanfang“

auseinander. Anschließend besteht die Möglichkeit

für Groß und Klein zum Empfang des Sakraments der

Versöhnung bei verschiedenen Beichtpriestern.

Kinder-Familienkreuzweg

Fr. 10. April 2020 | 11.00 Uhr

Die Leidensgeschichte Jesu prägt insbesondere die Kartage.

Das Leiden und Sterben Jesu ist für Kinder oft nicht

leicht zu verstehen. Wenn Gott mich liebt, kann er dann

einfach sterben? Wir möchten Kindern und Familien die

Möglichkeit geben, das Leiden Jesu neu verstehen zu

13


lernen. Beim Kreuzweg im Klosterpark werden die einzelnen

Stationen des Leidens Jesu vertieft und die Kinder

aktiv einbezogen.

Jugendcamp im Kloster 2020

Mo. 13. Juli – Fr. 17. Juli 2020

Camp für Jugendliche ab 14 Jahren. Im Jugendklostercamp

kannst du wirklich was erleben, kreativ und aktiv

werden und dabei Spaß, Entspannung und den Glauben

intensiv erfahren. Frühere Teilnehmer des Sommerklostercamps

sind genauso willkommen wie alle, die neu dazukommen.

Du solltest Lust auf eine erlebnisreiche Ferienwoche

haben, bei der man sich auch mit interessanten

Themen auseinandersetzen kann.

Für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren.

Kosten: 125,– €

Anmeldeschluss: 29. Juni 2020

Weitere Infos und Anmeldung:

https://jugendklostercamp.omi-and-youth.de/

14


Sommerklostercamp 2020

Camp für Jungen und Mädchen

Sa. 18. Juli – Sa. 25. Juli 2020

Schule aus – rein ins Abenteuer! Jungs und Mädels zwischen

9 und 13 Jahren erleben im Nikolauskloster wie

spannend Glaube sein kann, dass Gemeinschaft Spaß macht

und sie haben Zeit, sich auszutoben. Egal, woher du kommst,

hier bist du richtig! Schon seit vielen Jahren findet das Sommerklostercamp

im Nikolauskloster statt. Wir übernachten

unter freiem Himmel, gehen ins Schwimmbad, machen Lagerfeuer

und feiern unseren Glauben. Ein spannendes Thema,

ein junges Team und viel Action erwarten euch!

Kosten: 120,– € / Geschwisterkinder zahlen 100,– €

Anmeldeschluss: 29. Juni 2020

Weitere Infos und Anmeldung:

https://sommerklostercamp.omi-and-youth.de/

Oma/Opa – Enkelsegen

So. 26. Juli 2020 | 10.00 Uhr

Am Gedenktag der Großeltern Jesu, Joachim und Anna

(26. Juli), laden wir besonders Großeltern mit ihren Enkelkindern

zur Mitfeier der Hl. Messe ein. Oft sind gerade

die Großeltern Ansprechpartner für ihre Enkel in Fragen

des Glaubens. Wie war das damals bei dir, Opa, Oma, als

du zur Erstkommunion gingst …? Im Anschluss an die

Messe werden Großeltern und Enkel gemeinsam gesegnet

und es besteht vor der Kirche die Möglichkeit, ein

gemeinsames Erinnerungsfoto machen zu lassen, das

Sie per E-Mail zugeschickt bekommen oder im Laufe der

Woche im Kloster abholen können.

15


Kinder-Rosenkranz für Familien

Do. 8. Oktober 2020 | 16.30 Uhr

Do. 29. Oktober 2020 | 16.30 Uhr

Das Rosenkranzgebet ist nur

etwas für Alte!? Falsch gedacht!

Auch Kinder können

den Rosenkranz beten. Gerade

für Kinder eignet sich dieses

alte Gebet der Kirche, um

in meditativer Weise etwas

über Jesus und Maria zu erfahren.

Dabei wird die Form dieses besonderen Gebetes

sehr kindgerecht erklärt. Auch die Eltern können hier

noch etwas dazulernen und den Rosenkranz für sich entdecken.

Um einen persönlichen Zugang zu den Perlen zu

bekommen, basteln wir beim ersten Treffen unseren eigenen

Gebetskranz und lernen den Umgang damit. Der

zweite Donnerstag dient schließlich dem praktischen

Gebet.

Marientragen – mit Familien

Sa. 28. November – Do. 24. Dezember 2020

Das „Marientragen“, ein Brauch, der seinen Ursprung im

Alpenraum haben soll, erinnert an die Herbergssuche

von Maria und Josef, die seinerzeit in Bethlehem vergebens

um eine passable Unterkunft nachgefragt hatten. In

den letzten Jahren haben wir diese Idee mit großem Zuspruch

aufgegriffen und die symbolische Quartiersuche

mit Familien gestaltet. Das wollen wir auch 2020 wieder

16


tun. Die Marienfigur, die aus Peru stammt und die schwangere

Maria darstellt, wird mitsamt der Transportkiste

nach dem Entsendungsgottesdienst am 28. November

2020 (18.00 Uhr) von Familie zu Familie weitergereicht.

Ein Begleitheft kann dann helfen, mit den Kindern zusammen

als Familie zu beten. Vielleicht ist es auch ein

Anlass, sich mit Freunden und Nachbarn zu treffen, aus

der Bibel zu lesen, zu beten oder Adventslieder zu singen.

So wird deutlich: Gott kann durch uns einen Platz in

der Welt, in unserer Familie, in unserem Leben bekommen.

Die Marienstatue bleibt ein bis zwei Tage im Haus

und wird dann an eine andere Familie weitergereicht, bis

sie am 24. Dezember wieder dem Nikolauskloster übergeben

wird.

Teilnahme: Familien, die sich an diesem „Marientragen“

beteiligen möchten, können sich im Kloster am besten per

E-Mail bei Pater Andreas melden (petith@oblaten.de).

Zeit der Orientierung

Nach Absprache

Vielleicht schlummern in dir ungeahnte Talente, die dich

auf einen neuen Weg bringen? Probiere es aus! Alles ist

möglich! Kost und Logis werden durch Mitarbeit im Haus

gedeckt. Wenn du zwischen 17 und 30 Jahren alt bist

und Interesse hast, kannst du dich bei Pater Andreas Petith

OMI melden.

Bei diesem Angebot schenken wir dir Zeit: Zeit, wenn

du in einer neuen Lebenslage bist und noch nicht so

recht weißt, wo der Weg dich hinführt, Zeit für Orientierung.

Wir Oblatenmissionare bieten dir dafür den Raum

und die nötige Begleitung.

Du kannst für kürzere oder

längere Zeit im Nikolauskloster

wohnen, deine Fähigkeiten

entdecken und

einbringen, Neues kennenlernen

und ausprobieren,

christliche Gemeinschaft

erfahren, eine Berufsausbildung

machen, das Abitur

erwerben oder in Betrieben

Praktika absolvieren (www.

zeit-der-orientierung.de).

17


Geistliche Angebote

18

Klosterkirche

Durch unsere geistlichen Angebote wollen

wir Menschen Orientierung für ein Leben

aus dem Glauben geben. Wir möchten

mit den Menschen unseren Glauben und

unser Leben teilen. Als Suchende und Fragende

möchten wir Spuren von Gottes

Liebe und Barmherzigkeit in unserer Welt

und in unserem konkreten Alltag suchen.

Hl. Messen und Stundengebet

Im Stundengebet beten wir in Gemeinschaft mit der Kirche

weltweit, deren Anliegen uns im Gebet wichtig sind.

Gerne laden wir Sie ein, mit uns zu beten und ein Teil

dieser Gebetsgemeinschaft zu werden. In der Feier der

Eucharistie lädt Christus uns ein, Gemeinschaft mit IHM

und untereinander zu erleben. Wir hören Gottes Wort,

werden Zeuge wie aus einfachem Brot der Leib Christi

wird – und werden selbst verwandelt und gestärkt für

den Alltag. So laden wir Sie täglich ein, mit uns die Heilige

Messe in der Klosterkirche zu feiern.

An Sonn- u. Feiertagen

7.30 Uhr Hl. Messe

8.30 Uhr Hl. Messe im Schloss Dyck

10.00 Uhr Hl. Messe

18.00 Uhr Hl. Messe

19.00 Uhr Hl. Messe Schneekapelle Schiefbahn

An Wochentagen

6.45 Uhr Laudes

7.00 Uhr Hl. Messe

19.20 Uhr Vesper

An Samstagen

18.00 Uhr Vorabendmesse

Kinder- u. Familiengottesdienste finden zweimal im Monat

um 11.00 Uhr in der Kinder- und Familienkirche statt.

Termine finden Sie bei den Angeboten für Familien in

diesem Jahresprogramm (S. 7).


Rosenkranzandacht

Der Rosenkranz wird freitags

um 18.00 Uhr gebetet; in den

Monaten Mai und Oktober

täglich. Am Herz Jesu Freitag

ist dieses Gebet verbunden

mit der Eucharistischen Anbetung.

HINWEIS: Glutenarme Hostien – Zöliakie

Wer diese spezielle Hostie benötigt, möge sich bitte

vor Beginn der heiligen Messe in der Sakristei melden,

damit wir diese Hostie für die Messe separat konsekrieren

können.

Gespräche – Beichte

Nach Absprache

Es läuft nicht alles rund. In der Beichte oder einem

Beichtgespräch können Sie sich mit Ihrem ganzen Leben

Gott hinhalten und dabei erfahren, wie heilsam Vergebung

und Liebe sein können, die der Priester Ihnen im

Namen Gottes zuspricht.

Gelegenheiten zu Gesprächen oder Beichte gibt es

täglich von 8.00 – 11.30 Uhr und von 15.00 – 18.00 Uhr.

Bitte an der Pforte oder telefonisch melden.

19


Geistliche Begleitung

Nach Absprache

Geistliche Begleitung ist eine Wegbegleitung auf dem

persönlichen Lebens- und Glaubensweg in mehreren regelmäßigen

Gesprächen mit einem Seelsorger (Pater).

Bei Interesse an diesem Angebot können Sie sich bei einem

der Patres oder im Nikolauskloster melden.

Angebote für Paare

Jahr für Jahr entscheiden sich viele Paare dafür, vor den

Traualtar zu schreiten, sich die Treue in Freud und Leid zu

versprechen und vor Gott und der Gemeinde „Ja“ zueinander

zu sagen. Doch heiraten ist mehr als ein bloßer

Trend oder ein rührendes Fest. Die Hochzeit krönt das

gemeinsame Leben – auch im kirchlichen Verständnis.

Sie ist ein heiliges Sakrament, das sich Frau und Mann

gegenseitig spenden. Um diesen bedeutenden und wichtigen

Schritt zu durchdringen, bedarf es einer sorgfältigen

Vorbereitung. Viele Ehepaare leben davon, gemeinsam

Zeit zu verbringen, miteinander etwas zu unternehmen

und sich wertschätzend gegenseitig zu entdecken.

Verlobung – als kirchliche Feier

Nach Absprache

Kaum jemand weiß noch, dass man sich verlobt, bevor

man heiratet. Dabei macht das durchaus Sinn: Die Hochzeit

ist ein wichtiger Schritt im Leben und braucht eine

Zeit der Vorbereitung und Einstimmung. Die Verlobung

ist das feierliche Versprechen, miteinander die Ehe einzugehen.

Das ist ein rechtlicher Schritt, und für diese

Feier gibt es auch in der Kirche einen offiziellen Ritus,

der aber viel Freiraum gibt für persönliche Gestaltung.

Die Patres im Nikolauskloster stehen für individuelle Absprachen

einer kirchlichen Verlobungsfeier zur Verfügung.

Die Feier selbst findet dann in der Klosterkirche

oder in der Kapelle Joh. Paul II. statt. Darüber hinaus begleiten

wir Sie auch gerne auf dem Weg zur Ehe.

20


Formalitäten bei einer Hochzeit

Am besten ein Jahr, spätestens aber ein halbes Jahr vor

der geplanten Hochzeit sollten Paare, die sich das Sakrament

der Ehe spenden wollen, den Wunschtermin mit

uns absprechen. Eine telefonische Terminanfrage ist

möglich, allerdings wird der Termin erst durch einen persönlichen

Besuch Ihrerseits bei uns eingetragen, bei dem

Sie auch eine Gebühr entrichten sollten. Anschließend

nehmen Sie sofort Kontakt mit ihrem Heimat- bzw. Wohnortpfarrer

auf. Dieser füllt mit Ihnen das Ehevorbereitungsprotokoll

aus. Das ist der wichtigste Schritt. Wenn

uns Ihre Pfarrgemeinde dieses Protokoll zugeschickt hat,

können Sie sich sechs Wochen vor dem Trautermin bei

uns melden. So bleibt genug Zeit, um das Traugespräch

zu führen und die gemeinsame Gestaltung der kirchlichen

Trauung zu besprechen. Wir raten den Paaren, sich

gemeinsam mit anderen Paaren im Vorfeld der katholischen

Trauung in einem Ehevorbereitungskurs mit dem

Thema Ehe auseinanderzusetzen und wichtige Fragen zu

klären. Diese Kurse können bei den Diözesen belegt werden.

Weitere Infos zu den Formalitäten und zur Gestaltung

Ihrer Hochzeit bei uns finden Sie auf unserer Homepage:

www.nikolauskloster.de. Vielleicht schauen Sie

auch mal auf die Seite www.ehe-wir-heiraten.de

21


Candle-Light-Dinner

Sa. 14. November 2020 | 19.30 Uhr

Romantisch, stilvoll, erhaben. Das Candle-Light-Dinner

bietet ein Fest für alle Sinne. Bei Kerzenschein in verträumter

Atmosphäre können Sie Ihre Ehe einmal bewusst

feiern und Ihre Zweisamkeit genießen. Ein geschmackvolles

Menü, bestehend aus Aperitif und mehreren Gängen,

bietet den kulinarischen Rahmen, Impulse und Fragen

bieten Gesprächsstoff. Eingeladen sind die Brautpaare

aus dem jeweils aktuellen Jahr.

Kosten: Paar 76,– € (inkl. Getränke)

Anmeldeschluss: 29. Oktober 2020

22


Kindertaufe

Nach Absprache

Kinder stellen die Welt auf den Kopf. Insbesondere für

frischgebackene Väter und Mütter entsteht mit der Geburt

eines Kindes eine neue, ganz besondere Lebenssituation.

Speziell dann, wenn etwas Neues beginnt, können

spezielle Riten und Menschen helfen, die einem den

Rücken stärken. So verhält es sich auch mit dem Sakrament

der Taufe, bei dem wir uns zu Jesus Christus bekennen.

Hierbei wird der Täufling in die Gemeinschaft der

Christen eingegliedert. In der Taufe wird die unsichtbare,

unvergängliche Gegenwart Gottes erfahrbar, die in

der Kirche Gestalt annimmt. Im Sakrament begegnet einem

die Liebe selbst. Sie sind vor kurzem Eltern geworden

und bereit, Ihr Kind taufen zu lassen? Gerne unterstützen

wir Sie dabei. Melden Sie ihr Kind persönlich im

Kloster zur Taufe an. Zum Taufgespräch mit einem der

Patres im Kloster, etwa sechs Wochen vor der Taufe, benötigen

Sie den Entlassschein Ihrer Pfarrei, den ausgedruckten

Taufanmeldungsbogen und die Patenbescheinigungen

der Paten des Kindes.

23


24

Segnungen

Kindersegnung

Do. 26.12.2019 | 15.00 Uhr

Segnung der Kranken Fr. 7.2.2020 | 17.00 Uhr

Segen für Verliebte Sa. 15.2.2020 | 18.00 Uhr

Krankensalbungsfeier Fr. 8.5.2020 | 14.30 Uhr

Muttertagsegen So. 10.5.2020

10.00 Uhr | 18.00 Uhr

Fahrzeugsegnung So. 21.6.2020 | 10.00 Uhr

Oma/Opa – Enkelsegnung So. 26.7.2020 | 10.00 Uhr

Kräuterweihe

Sa. 15.8.2020 | 18.00 Uhr

Segnung der Ehejubilare So. 6.9.2020 | 10.00 Uhr

Tiersegnung

So. 4.10.2020 | 14.00 Uhr

Krankensalbungsfeier Fr. 18.11.2020 | 14.30 Uhr

Adventskranzsegen Sa. 28. 11.2020 | 18.00 Uhr

Kindersegnung

Sa. 26.12.2020 | 15.00 Uhr

„An Gottes Segen ist alles gelegen“ – so heißt es in einem

deutschen Sprichwort. Verständlich ist dieser

Spruch, wenn man die Bedeutung der Segnung hinzunimmt.

Jemanden zu segnen bedeutet, der Person etwas

Gutes zusagen. Gott will uns Menschen nah sein. Im Segen

begegnet er uns und berührt uns regelrecht. Diese

besondere Gottesbegegnung der Liebe wird an einigen

Tagen im Jahr für Menschengruppen in den Fokus gerückt,

die geliebt werden und die Liebe weiterschenken.

Insbesondere für Verliebte und Paare, Familien, Kranke,

Tiere und Fahrzeuge lädt das Nikolauskloster zu speziellen

Segnungen ein.


Einkehrtage

Samstags | 10.00 – 17.00 Uhr

1. Feb.; 5. Sept.; 7. Nov. 2020

Wenn man auf einer Wanderung ist, kehrt man unterwegs

ein, um sich bei einer Verschnaufpause zu erholen.

Ähnlich verhält es sich bei unserem Gang durchs Leben.

So ist es auch im Alltag gut, ab und zu Rast zu machen

und sich innerlich zu sammeln. Dazu laden Einkehrtage

ein. Sie sind geprägt von Gebet, Impulsen, Stille und einer

Messe. Doch auch der Leib soll durch ein Mittagessen

gestärkt werden.

Kosten: 18,– € (inkl. Verpflegung und Material)

Anmeldeschluss: jeweils am Mittwoch vorher

Einkehrvormittage – Atempause

Dienstags | 09.00 – 12.00 Uhr

7. Jan.; 5. Mai; 6. Okt. 2020

Eine Atempause kann der Einkehrvormittag sein. Das

Stillwerden, das Eintauchen in die Gegenwart Gottes

stehen im Mittelpunkt. Ein Impuls hilft uns – in der anschließenden

persönlichen Ruhezeit – Atem zu holen.

Ein Frühstück zu Beginn und eine Messe umrahmen diesen

Vormittag. Ein paar Momente der inneren Einkehr

und des „Abschaltens“ sind eine wohltuende Bereicherung,

die wir Ihnen dreimal im Jahr anbieten.

Kosten: 7,– € (inkl. Verpflegung und Material)

Anmeldeschluss: jeweils bis am Montag vorher

25


26

Trauerkreis

Am zweiten Dienstag im Monat |16.00 – 18.00 Uhr

7. Jan; 11. Feb.; 10. März; 14. April; 12. Mai; 9. Juni;

11. Aug.; 8. Sept.; 13. Okt.; 10. Nov.; 1. Dez. 2020

Der Trauerkreis ist für Menschen gedacht, die eine geliebte

Person verloren haben und die nun im Trauerprozess

stehen; die das Gefühl haben, sich in ihrer Trauer im

Kreis zu drehen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie

über den Verlust eines Menschen nicht hinwegkommen,

wenn Sie sich schwer damit tun „loszulassen“, wenn Sie

sich mit Ihrer Trauer allein fühlen, dann möchte der

Trauerkreis Ihnen Hilfen an die Hand geben. Sie erleben

hier eine Gemeinschaft, die wie Sie in der gleichen Situation

ist und versucht, mit ihrer Trauer umzugehen.

Wenn ich spüre, ich komme in meinem Trauerprozess

nicht weiter, kann ich schauen, wie andere damit umgehen.

In monatlichen Treffen möchten wir Ihnen die Möglichkeit

geben, sich in einem geschützten und vertraulichen

Rahmen auszutauschen. Wir möchten Sie auf Ihrem

Trauerweg stärken und begleiten.

Anmeldung: Pater Thomas Wittemann OMI

(wittemann@oblaten.de)


Bibelgespräch und mehr

Mittwoch | 19.30 Uhr

15. Jan.; 5. Feb.; 15. April; 6. Mai; 17. Juni; 19. Aug.;

2. Sept.; 16. Sept.; 7. Okt.; 21. Okt.; 4. Nov; 2. Dez;

16. Dez 2020

Einmal im Monat stellen wir eine Bibelstelle in den Mittelpunkt.

Die Worte aus der Bibel werden immer wieder

neu in die heutige Zeit geholt und übersetzt und somit

für alle verständlich gemacht. Wir sind auf der Suche,

welche Bedeutung der Text für jeden / jede ganz persönlich

im Leben hat. Diese Treffen sind offen, Neue sind jederzeit

willkommen und Vorwissen ist nicht erforderlich.

Infos: Pater Thomas Wittemann OMI

Über das Sterben und das Danach reden

Sa. 18. Januar 2020 | 9.00 Uhr – 17.30 Uhr

Sa. 14. November 2020 | 9.00 Uhr – 17.30 Uhr

Wir möchten Sie ermutigen, mit Ihrem Partner, Ihren Kindern

oder anderen Vertrauenspersonen einmal über das

zu sprechen, was Sie sich nach Ihrem Tod wünschen.

Sind Sie Organspender oder haben Sie eine Patientenverfügung

oder ein Testament verfasst? Wer ist darüber

informiert, wo welche wichtigen Unterlagen über Sie zu

finden sind? Möchten Sie für sich eine kirchliche

Trauerfeier oder nicht, wünschen Sie eine Erdbestattung

27


oder eine Urnenbestattung? Welche Grabstätte haben

Sie im Blick, oder möchten Sie anonym oder in einem

Columbarium beigesetzt werden? Sprechen Sie mit Ihren

Hinterbliebenen, ob diese einen Ort der Trauer wünschen,

eine Stätte, wo sie Ihrer gedenken können.

Referenten: Seelsorger(in), Bestatter Peter Bayer und

ein Rechtsanwalt

Kosten: 21,– €

Anmeldeschluss: 8. Januar bzw. 4. November 2020

„Aus Liebe ver-rückt!“

Familienbiografischer Workshop

Fr. 25. Januar 2020 | 10.00 – 18.00 Uhr

Es kommt in den „besten“ Familien vor: Ehe- oder Beziehungskrise,

Dauerkonflikt zwischen Mutter und Tochter,

nicht enden wollender Geschwisterstreit, Pubertätsstress

oder schmerzhafter Kontaktabbruch. Mehr oder weniger

bewusst rauben uns solche Themen viel Energie, die uns

dann an anderer Stelle spürbar fehlt. Ein besonderer Blick

in die Geschichte einer Familie kann da zu neuen Erkenntnissen

führen und somit Hinweise zu überraschenden

Lösungen geben. Es wird deutlich, dass wir (unbewusst)

in manchen Situationen immer wieder aus Liebe und

Loyalität „ver-rückt“ agieren, somit nicht vom eigenen

Platz aus. In diesem Workshop werden familienbiografische

Zu sammenhänge anhand der Familiengeschichten

(-Schick sale) der Teilnehmer erklärbar und sichtbar gemacht.

Eine wertschätzende Atmosphäre bietet Raum,

28


den erweiterten Stammbaum (Genogramm) Ihrer Familie

mitfühlend in den Blick zu nehmen. Die dadurch neu gewonnene

Energie aus dem eigenen Familiensystem steht

damit für anstehende Veränderungen zur Verfügung. Jeder

Teilnehmer kann ein Anliegen innerhalb der Gruppe

vertrauensvoll ansprechen. Bitte bringen Sie Ihr Genogramm

mit oder Daten aus Ihrer Familie. Gerne übersende

ich Ihnen dazu im Vorfeld eine Liste, die dabei behilflich

sein kann. Durch einen achtsamen, mitfühlenden und

offenen Austausch können Sie gestärkt mit neuen Impulsen

Ihren Platz in Ihrer Familie finden.

Schon Goethe wusste: Ohne Wurzeln keine Flügel.

Referentin: Mechthild Batzke, Systemischer und Familienbiografischer

Coach; (www.loesbar-batzke.de)

Kosten: Verpflegung: 21,– €; Kursgebühr: 35,– €

Anmeldeschluss: 15. Januar 2020

Segnung der Kranken

Fr. 7. Februar 2020 | 17.00 Uhr

Wer krank ist, weiß manchmal nicht, wie es weitergeht.

Ungewissheit über die eigene Zukunft mischt sich mit

dem Wunsch, anderen nicht zur Last zu fallen. Zugleich

ist man oft auf Hilfe angewiesen und muss sich selbst

zurücknehmen. In dieser schwierigen Zeit kann der

Glaube eine Orientierungshilfe sein. Wir sind nicht allein;

Gottes Beistand ist uns auch in den Tälern des Lebens

sicher. Es hilft, sich das hin und wieder auch von

Menschen sagen zu lassen. Genau das will die Segnung

29


30

der Kranken: Segnen bedeutet so viel wie „Gutes sagen“,

Mut machen. Die Segnung heilt nicht die Krankheit,

aber sie gibt Hoffnung und Zuversicht von Gott her,

um persönliches und auch fremdes Leid auszuhalten.

Gesegnet werden darum nicht nur die Kranken selbst,

sondern auch Familienangehörige. Wir schließen die

Feier mit einer Lichterprozession zur Lourdesgrotte im

Klosterpark ab.

Geistliche Auszeit

Do. 13. Februar 2020 | 18.00 Uhr bis

So. 16. Februar 2020 | 13.00 Uhr

So. 20. September 2020 | 18.00 Uhr bis

Do. 24. September 2020 | 13.00 Uhr

Eine „Geistliche Auszeit“ zu nehmen, bedeutet, für ein

Wochenende oder über mehrere Tage aus dem Alltag herauszutreten,

und bei Gott zur Ruhe zu kommen. All die

Hektik, der Stress und die Anforderungen im Berufsalltag

und der Familie führen uns oft an unsere Grenzen. Wir

stehen vor scheinbar unüberwindbaren Hindernissen

und finden uns selbst nicht wieder. Immer mehr Menschen

haben daher ein großes

Bedürfnis nach einer Auszeit,

in der sie sich selbst wiederfinden,

ihr Leben neu ordnen

und sortieren können. Viele

wollen auch einfach einen

Neustart in ihr Leben wagen.

Unser Glaube kann uns dabei

eine große Hilfe sein. So gibt

es innerhalb der „Geistlichen

Auszeit“ das Angebot des gemeinsamen

Gebetes und der

stillen Anbetung. Es gibt die

Feier der Eucharistie, geistliche

Impulse, die Möglichkeit

zum persönlichen und seelsorglichen

Gespräch und natürlich

viel Zeit für sich selbst.

Referent: Pater Thomas Wittemann OMI

Kosten: Februarkurs 169,– € / Septemberkurs 225,– €

Anmeldeschluss: 10. Februar bzw. 16. September 2020


Taizé-Gebet oder Nunc dimittis Messe

in der Familienkirche

Taizé-Gebet: Donnerstag | 19.30 Uhr

13. Feb.; 23. April; 18. Juni; 20. Aug.; 29. Okt.;

17. Dez. 2020

Nunc dimittis Messe: Donnerstag | 19.30 Uhr

16. Jan.; 19. März; 17. Sept.; 19. Nov. 2020

Wir treffen uns an diesen Abenden in unserer Kinderund

Familienkirche des Nikolausklosters zum Gebet. Im

monatlichen Wechsel wird es ein Gebet im Geiste von

Taizé geben, welches meditative, mehrstimmige Gesänge,

Gebete, Bibellesungen und Stille umfasst. Im darauffolgenden

Monat feiern wir eine Heilige Messe, die immer

wieder an einigen Stellen besonders gestaltet ist.

Sie ist eher meditativ und weniger wortlastig. Es geht bei

beiden Gebetsformen darum, den Glauben ganzheitlich

erfahrbar zu machen. Viel Gesang, Stille und Glaubensaustausch

bewirken – in der besonders gestalteten Kirche

– eine echte und spürbare Glaubenserfahrung. Eingeladen

sind alle, die in dieser besonderen Form und

Atmosphäre Gott begegnen wollen.

Feiern Sie mit den Oblatenmissionaren!

31


Segen für Verliebte

Sa. 15. Februar 2020 | 18.00 Uhr

Dieser Gottesdienst und die anschließende Segnung

richten sich an Verheiratete und Unverheiratete, Christen

und Nichtchristen. Ehepaare können ihr Eheversprechen

erneuern, Verliebte den Segen Gottes für die Zukunft

erbitten.

Exerzitien im Alltag

Wochentreffen jeweils mittwochs | 19.30 Uhr

Beginn: 26. Februar | 19.00 Uhr nach der Messe

| sonst 19.30 Uhr

4. März; 11. März; 18. März; 1. April 2020.

Mit dem Aschermittwoch beginnt für uns Christen eine

besondere Zeit: eine Zeit der Neuausrichtung. Viele

Menschen beginnen, bewusster zu leben, werden offen

für existentielle Fragen und suchen nach dem letzten

Grund ihres Daseins. Wir laden Sie ein, in der Fastenzeit

Ihrem Leben mehr Tiefe zu geben. Teilnehmen kann jeder,

der bereit ist, sich in diesen Wochen tägliche Zeiten

der Besinnung mit Bibeltext und Tagesrückblick zu gönnen.

Ferner gilt es, an einem wöchentlichen Treffen in

einer festen Gruppe teilzunehmen, sich dort über Erfahrungen

auszutauschen und mit neuen Impulsen auf dem

eigenen Übungsweg gestärkt zu werden.

Referent: Pater Thomas Wittemann OMI

Kosten: Um eine Spende wird gebeten

Anmeldeschluss: 22. Februar 2020

32


Bußandachten

Abende der Versöhnung

Fr. 3. April 2020 | 19.00 Uhr

Fr. 11. Dezember 2020 | 19.00 Uhr

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder Bußgottesdienste

an. Sie bieten einen Rahmen zur gemeinsamen Besinnung

und geben Impulse zur individuellen Gewissenserforschung.

Dies kann als gute Vorbereitung auf die

Beichte dienen. Daher haben Sie im Anschluss der Bußgottesdienste

auch die Möglichkeit, das Sakrament der

Versöhnung (Beichte) bei verschiedenen Beichtpriestern

im Beichtstuhl oder im Beichtgespräch zu empfangen.

Maiandachten

Fr. 01. Mai 2020 | 15.00 Uhr Eröffnungsandacht mit

sakramentalem Segen

Sonntags | 15.00 Uhr

3. Mai; 10. Mai; 17. Mai (für Kinder und Familien);

24. Mai 2020

Der Mai als Marienmonat ist im Nikolauskloster traditionell

die Zeit für Andachten in der Klosterkirche oder bei

gutem Wetter an der Lourdesgrotte im Klosterpark. Maria

war ein Familienmensch – für uns Grund genug, eine

Maiandacht auch mit Kindern und Familien zu feiern.

Kinder und Eltern können erfahren, wie nahe uns eigentlich

die Mutter Jesu ist. Kindgerechte Lieder und kleine

Aktionen helfen, diese Andacht zu etwas sehr Bewegendem

zu machen. Danach gibt es die Möglichkeit zu Kaffee

und Kuchen aus der Klosterbackstube, und die Kinder

können sich auf unserem Kletterschiff austoben.

33


Krankensalbungsfeier

Fr. 8. Mai 2020 | 14.30 Uhr

Fr. 18. November 2020 | 14.30 Uhr

Die Krankensalbung ist ein Sakrament für alle Kranken.

Wenn ich merke, dass meine Krankheit mich über die

Maßen belastet, dass ich keinen Ausweg mehr sehe,

dann kann ich um die Krankensalbung bitten. Mit dem

Salbungsöl wird angedeutet, dass Gott uns den Geist

schenkt, der durch alles Leid hindurchträgt und den Weg

mit uns geht. Hier geht es um ein Sakrament – also Gottes

Nähe und Wirken. Die Salbung empfängt dabei nur

der Kranke. Trotzdem ist es gut, wenn dieser von Angehörigen

begleitet wird, denn Gottes Nähe wird auch

durch Gemeinschaft untereinander sichtbar. Nach dem

Empfang des Sakramentes besteht die Möglichkeit zu

Kaffee und Kuchen aus der Klosterbackstube. Rollstuhlfahrer

und Personen mit Rollatoren können mittels einer

Rampe problemlos in die Klosterkirche kommen.

34


Kräuterweihe

Sa. 15. August 2020 | 18.00 Uhr

Vor allem im süddeutschen Raum, aber auch in vielen

ländlichen Gegenden, wo die Landwirtschaft von großer

Bedeutung ist, wurden früher und bis heute an Mariä

Himmelfahrt Kräuterbüsche geweiht. Dieser Brauch ist

schon seit dem 9. Jahrhundert bekannt und ist in den

letzten Jahren wieder mehr aufgelebt. Das Brauchtum

geht vermutlich auf die Überlieferung des Kirchenvaters

Johannes von Damaskus zurück, der zufolge dem leeren

Grab Mariens bei seiner Öffnung ein Wohlgeruch nach

Rosen und Kräutern entstiegen sein soll. Typische Kräuter

neben Alant sind Echtes Johanniskraut, Wermut, Beifuß,

Rainfarn, Schafgarbe, Königskerze, Kamille, Thy mian,

Baldrian, Eisenkraut und die verschiedenen Getreidesorten.

Wir möchten Sie einladen, auf die Wiesen und Felder

zu gehen und solche Kräuterbüsche zu binden und beim

Abendgottesdienst in der Klosterkirche weihen zu lassen.

35


Segnung der Ehejubilare

So. 6. September 2020 | 10.00 Uhr

Messe für Ehejubilare mit anschließendem Brunch

Wir laden Sie ganz herzlich zur Feier Ihres Ehejubiläums

ein. Wenn Sie einen Blick in Ihr Stammbuch werfen, finden

Sie darin möglicherweise eine Auflistung der verschiedenen

Ehejubiläen (www.hochzeitsplaza.de/hochzeitslexikon-h/hochzeitstag).

Die Geschichte und Tradition der einzelnen Hochzeitstage

geht dabei bereits auf das 17. Jahrhundert

zurück. Ihren Hochzeitstag sollten Sie auf jeden Fall in

jedem Jahr feiern. Einige stechen vielleicht besonders

heraus:

der

der

der

der

der

der

der

der

der

der

1. Hochzeitstag: Baumwollhochzeit;

3. Hochzeitstag: Lederhochzeit;

5. Hochzeitstag: Holzhochzeit;

10. Hochzeitstag: Rosenhochzeit;

15. Hochzeitstag: Kristall- oder Gläserne Hochzeit;

25. Hochzeitstag: Silberhochzeit;

40. Hochzeitstag: Rubinhochzeit;

50. Hochzeitstag: Goldene Hochzeit;

60. Hochzeitstag: Diamant Hochzeit;

65. Hochzeitstag: Eiserne Hochzeit;

der 67,5. Hochzeitstag: Steinerne Hochzeit;

der

der

70. Hochzeitstag: Gnadenhochzeit und

75. Hochzeitstag: Kronjuwelenhochzeit.

Wir möchten Ihnen paarweise Gottes Segen neu zusprechen

und mit allen Hochzeitsjubilaren eines Jahres noch

in gemütlicher Runde beim Brunch zusammen sein.

36


Stille Tage im Advent

Fr. 27. November 2020 | 18.00 Uhr bis

So. 29. November 2020 | 14.30 Uhr

Weihnachten kommt jedes Jahr wieder so plötzlich. Oftmals

reichen da die vier Wochen Advent kaum aus, um

Plätzchen zu backen, Weihnachtsmärkte zu besuchen,

Geschenke für die Liebsten zu kaufen und einen Marathon

von diversen Weihnachtsfeiern in Firma und Sportklub

zu absolvieren. Stille Zeit und Besinnung? Wäre

schön, aber Fehlanzeige! Dieser Kurs bietet Ihnen mit

Impulsen, Gottesdiensten, Schweigen und Austausch

das heilsame Kontrastprogramm zur sonstigen Ablenkung.

Hier bekommen Sie die Gelegenheit, das Herz zu

öffnen für das Kind, das in uns geboren werden möchte

– Gott selbst.

Referent: Pater Thomas Wittemann OMI

Kosten: 112,– € (inkl. Übernachtung)

Anmeldeschluss: 10. November 2020

Adventskranzsegen

Sa. 28. November 2020 | 18.00 Uhr

Bringen Sie zur Abendmesse Ihren Adventskranz mit und

legen Sie ihn vor der Messe zur Segnung an den Altar.

Adventskränze sind beliebte Zeichen in der Vorweihnachtszeit

zur Vorbereitung auf Weihnachten. Das Licht

der vier Kerzen zeigt den stufenweisen Aufstieg zum

vollen Licht der Weihnacht. Der grüne Kranz bedeutet

Leben und Gemeinschaft. Der Adventskranz ist ein Zeichen

der Hoffnung, dass nicht Dunkel und Tod, sondern

Licht und Leben siegen werden.

37


Für jeden etwas

38

Kaffee und Kuchen

Täglich | 13.00 – 17.00 Uhr | außer montags

Keine Verköstigung am Aschermittwoch, Karfreitag,

Ostersonntag, 1. Weihnachtsfeiertag und Neujahr.

Täglich erfüllt das Nikolauskloster der Geruch von Kaffee

und frisch gebackenem Kuchen aus unserer hauseigenen

Backstube. Das haben seit vielen Jahren Scharen

von Wanderern, Fahrradfahrern und Gruppen für sich

entdeckt und unsere Oase als Ausflugsziel schätzen gelernt.

Bei sonnigem Wetter können Sie auf der großen

Terrasse den Blick ins Grüne genießen. Überzeugen Sie

sich selbst!

Täglich außer montags von 13.00 bis 17.00 Uhr. Bei

Gruppen bitten wir vorab um eine Anmeldung.

Klosterladen

Öffnungszeiten des Klosterladens:

Samstags | 14.00 Uhr – 19.00 Uhr

Sonn- und Feiertage nach der 10.00 Uhr Messe

An Werktagen | 14.00 Uhr – 19.00 Uhr nach Absprache

Echte Schätze entdecken – das geht im Klosterladen des

Nikolausklosters. Was in anderen Geschäften nicht zu

finden ist, kann in dem reichhaltigen Sortiment von Karten

und ausgewählten Büchern über Tauf- und Kommunionaccessoires,

Gebetswürfeln oder Rosenkränzen bis

hin zu gestalteten Kerzen, Kreuzen sowie Eine-Welt-Arti-


keln entdeckt werden. Sogar erlesene Weine und natürlich

den speziellen Klosterlikör kann man im Klosterladen

erhalten, sodass sich das Stöbern wirklich lohnt.

Besonders stolz sind wir auf die Auswahl von religiösen

Kinder- und Familienspielen. Selbstverständlich unterstützen

wir den fairen Handel. Wir freuen uns auf Ihren

Besuch!

Klosterprodukte aus dem Nikolauskloster

Lange Tradition hat unser eigener Klosterlikör, den es in

den Sorten Wacholder, Klosterkräuter und Kirsch gibt.

Seit zwei Jahren können wir Ihnen auch etwas „AL-

TES-NEUES“ Hochprozentiges anbieten. Jahrzehnte war

das Rezept im Archiv unseres Mutterhauses Hünfeld verschollen,

jetzt wird der Kräuterlikör „Oblatine“ wieder

gebrannt und ist bei uns zu erwerben. Seit letztem Jahr

bietet unser Klosterladen eine weitere Spezialität an:

„Klostergold“ – feinster Blütenhoniglikör von unseren

eigenen Bienen. Schon einige Jahre haben wir den

schmackhaften Kloster-Honig aus dem Nikolauskloster.

Der Honig stammt von Bienenvölkern auf unserem

Klostergelände sowie in der näheren Umgebung und ist

39


ein Naturprodukt ohne jegliche Zusätze. Unser Imker ist

Ulrich Reipen aus Damm. Informieren Sie sich: www.

kloster-honig.de. Unser Klosterhonig wurde 2017 und

2018 vom Imkerverband Rheinland mit Bronze, Silber

und Gold ausgezeichnet. 2018 kam das Gütesiegel BIO

Honig nach europäischer Richtlinie und Bioland dazu.

Darauf dürfen wir stolz sein. Wer die Süße der Bienen

genießen will, kann sie im Klosterladen bekommen.

40

Klosterführung am Sonntag

Wir bieten an verschiedenen Sonntagen auch thematische

Führungen an. Dort können Sie erfahren, wie sich

das Nikolauskloster im Laufe der Jahrhunderte gewandelt

hat. Eine Zeitreise durch 600 Jahre Klostergeschichte.

Treffpunkt:

Ostflügel | 15.30 Uhr

(Außentoiletten / Schild „Treffpunkt“)

22. März; 19. April; 3. Mai; 17. Mai; 7. Juni; 28. Juni;

19. Juli; 9. Aug.; 20. Sept.; 18. Okt. 2020

Infos und Themen der jeweiligen Führung werden vorher

auf Facebook, auf unserer Homepage oder im Aushang

am Kloster bekannt gegeben.

Kosten: Am Ende der Führung wird um eine Spende für

das Nikolauskloster gebeten.


Klosterführung in einer Gruppe

Besondere Klosterführungen von Herrn Reipen können

Sie als Gruppe ab 12 Personen auch zu einem individuellen

Termin buchen. Die Besichtigung lässt sich über verschiedene

Vertiefungsthemen noch intensiver gestalten.

Sie können bei gebuchten Führungen wählen:

Themen der besonderen Klosterführungen:

1) 600 Jahre Kloster – Anekdoten, Geschichten

2) Klosterkirche und Info über die Fürstengruft

3) Klösterliches Leben im Wandel der Zeit

Melden Sie sich einfach im Kloster.

Gruppenreisen, Tagesausflüge

Nach Absprache

Ausflugsgruppen und Busreisende, die sich für unser geschichtsträchtiges

Haus und unsere Arbeit interessieren,

heißen wir zu einer Klosterführung herzlich willkommen!

Einen Abstecher in den Klosterladen machen wir

auch möglich. Gerne können Sie Ihren Besuch im Nikolauskloster

mit einer Köstlichkeit aus unserer Klosterbackstube

oder unserer Klosterküche abrunden.

Melden Sie sich bitte dazu bei uns, damit wir Termin

und Details miteinander besprechen können. Das Nikolauskloster

ist immer eine Reise wert.

41


Angebote für unsere Gäste

Schulklassen – Kindergruppen – Jugendgruppen –

Firmlinge etc.

Nach Absprache

Gruppen, die zu Kennenlern- und Gemeinschaftstagen,

Tagen religiöser Orientierung (TRO) oder Besinnungstagen

zu uns kommen, bieten wir eine intensive Zeit. Die

Inhalte sind vielfältig und werden auf die jeweiligen Anliegen

und Altersklassen abgestimmt. Von Kindergärten

über Schulklassen bis hin zu Erstkommunion-, Firm- oder

Jugendgruppen bieten wir passende Themen.

Tagungen, Gruppenarbeiten

Nach Absprache

Vier große Gruppenräume stehen für Konferenzen, Schulungen

und Vorträge zur Verfügung. Darüber hinaus verfügt

das Nikolauskloster über drei kleinere Räume für

Gruppenarbeiten. Alles in allem verzaubert unsere Oase

durch ihr schlichtes, unkompliziertes und zugleich

traumhaft schönes Ambiente.

42


Übernachtung

Nach Absprache

Im Nikolauskloster befinden sich 20 Einzel-, 20 Doppel-,

drei Drei-, zwei Vier-, zwei Sieben- und zwei Achtbettzimmer.

Die Zimmer umfassen eine einfache, aber saubere

und liebevolle Ausstattung mit einem Waschbecken,

einem Schrank, Bett und einem Schreibtisch.

Toiletten und Duschen befinden sich auf dem Gang, in

separaten Sanitärräumen. Da unser Haus leider über keinen

Aufzug verfügt, befinden sich einige wenige behindertengerechte

Zimmer nur im Erdgeschoss.

Unser Essen

Neben guter und einfacher Hausmannskost versucht unsere

Küche auch einige wenige spezielle Ernährungsformen

– nach vorheriger Absprache – zu arrangieren. Wir

können Ihnen bei den speziellen Ernährungsformen

vegetarisches, laktosefreies und glutenfreies Essen anbieten.

Bei anderen Lebensmittelunverträglichkeiten

bitten wir Sie, Ihr Essen selbst mitzubringen.

Unsere Essenszeiten für Gruppen:

Frühstück

| 7.00 – 9.30 Uhr

Mittagessen | 12.00 Uhr

Nachmittagskaffee | 14.00 – 16.00 Uhr

Abendessen | 18.00 Uhr

Filmabend/Austausch „Wie im Himmel“

Fr. 17. Januar 2020 | 19.30 Uhr

Nach einem Herzinfarkt kehrt Stardirigent Daniel Daréus

in sein idyllisches, nordschwedisches Heimatdorf zurück,

wo er mit dem bunt zusammengesetzten Chor der

kleinen Gemeinde zusammenarbeitet. Ein ganzer Mikrokosmos

menschlicher Sorgen und Nöte entfaltet sich vor

ihm, und er ist überglücklich, als er erkennt, dass er mit

Hilfe der Musik einen Weg in die Herzen der Menschen

findet. Das ist die Erfüllung seines Traums, mit dem er

vor Jahrzehnten aus dieser Gegend aufgebrochen war.

43


Der anfangs kleine Chor wächst. Daniel erhält von den

Chormitgliedern großen Zuspruch, auch da er eigenwillige

Unterrichtsmethoden einführt, die den Chormitgliedern

helfen, sich zu öffnen und den Zugang zur Musik zu

finden. Schließlich fährt die Chorgruppe mit dem Bus zu

einem Musikwettbewerb nach Innsbruck. Seinen ehemaligen

Musikagenten erklärt Daniel, dass er nun seinen

Traum, die Herzen der Menschen durch Musik zu verbinden,

gefunden habe.

„Wie im Himmel“ ist ein schwedisches Musikfilm-Drama

aus dem Jahr 2004 (127 Minuten).

Trailer: www.youtube.com/watch?v=zhIxzVH-i5I

Anschließend findet ein Austausch statt.

Referent: Pater Günther Kames OMI

Anmeldeschluss: 12. Januar 2020

44

Filmabend/Austausch

„Invictus – Unbezwungen“

Fr. 9. Oktober 2020 | 19.30 Uhr

„Invictus“ erzählt die Geschichte von Nelson Mandela,

der sich als Präsident Südafrikas mit allen Kräften für

die Überwindung der Apartheid einsetzt, die in den

Köpfen der Menschen noch weiterlebt. Überzeugt davon,

dass die Begeisterung für den Sport die Menschen

einen könnte, will er die Rugby-WM im eigenen Land

gewinnen. Als Mandela die WM-Spiele besucht und sich

im Finale in einem Springbok-Trikot zeigt, zieht er damit

die Öffentlichkeit endgültig auf seine Seite. Nach der

Verlängerung im Endspiel setzen sich die Springboks

gegen die Neuseeländer durch. Auf dem Spielfeld überreicht

Mandela dem Kapitän den WM-Pokal.

In einem emotional packenden Mix aus Biopic und Sportfilm

zeigt „Invictus“ ein weitgehend unbekanntes Kapitel

der demokratischen Wende in Südafrika (2008; mit

Morgan Freeman, Matt Damon, 134 Minuten).

Trailer: www.youtube.com/watch?v=eR0WqA9Tu94

Anschließend findet ein Austausch statt.

Referent: Pater Günther Kames OMI

Anmeldeschluss: 4. Oktober 2020


Schweige-Wochenende / Tage der Stille

Samstag | 12.00 Uhr – Sonntag | 15.30 Uhr

18./19. Jan.; 22./23. Feb.; 14./15. März; / 16./17. Mai;

13./14. Juni; 11./12. Juli; 15./16. August; 12./13. Sept.;

17./18. Okt.; 14./15. Nov.; 12./13. Dez. 2020

Ein Wochenende voller Ruhe und Entschleunigung in einer

wunderbaren Umgebung. Schweigen, Meditation

und einfache Yoga-Übungen, Spaziergänge und Zeit zum

Rückzug stehen im Vordergrund dieser beiden Tage. Lassen

Sie sich in die Stille führen und spüren Sie Entspannung,

mehr Energie und Lebensfreude. Es sind keine

Vorkenntnisse erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme

Kleidung, gutes Schuhwerk und, wenn möglich, eine Yogamatte

mit (ansonsten wird für Ersatz gesorgt).

Treffpunkt: an der Klosterpforte

Tagungsraum: Petrussaal

Kosten: 175,– € ( inkl. Unterbringung im EZ

und Verpflegung)

Anmeldung und Rückfragen:

nur direkt bei Beate Watkins; Telefon: 0174 3740000;

Email: watkins.beate@gmail.com

Heilkräuter im Nikolauskloster

So. 29. März 2020 | 10.00 – 17.00 Uhr

So. 13. September 2020 | 10.00 – 17.00 Uhr

Das alte Heilwissen der Nonnen und Mönche ist heute

mehr denn je ein Segen für unsere Gesundheit. Sie

möchten etwas für Ihre Gesundheit tun und gleichzeitig

Ihre „eigene Medizin“ herstellen? Die Kräuterfachfrau

Ingrid Paulußen (www.kraeuterglueck.com) gibt Ihnen

Sicherheit beim Bestimmen und Sammeln der heilsamen

Kräuter. Gemeinsam werden wir aus den gesammelten

Schätzen heilsame Produkte herstellen, die Sie

anschließend mit nach Hause nehmen können. Bitte dafür

einige kleine Gläser und Flaschen (100 bis 150 ml)

mitbringen.

Kosten: 85,– €. ( inkl. Skript, Umlage, Mittagessen,

Kaffee und Kuchen)

Anmeldung bei: info@kraeuterglueck.com

Anmeldeschluss: 21. März bzw. 5. September 2020

45


46

Pfingsttage im Nikolauskloster

So. 31. Mai 2020 | 10.00 – 18.00 Uhr

Mo. 1. Juni 2020 | 10.00 – 18.00 Uhr

Wo kann man besser den Heiligen Geist spüren, als in

der freien Natur?! Im Klosterpark feiern wir an beiden

Pfingsttagen um 10.00 Uhr die hl. Messe. Anschließend

laden wir zu einem musikalisch gestalteten Frühschoppen

mit den Dyckerländern ein. Für das leibliche Wohl

ist gesorgt, für die Kinder wird es am Nachmittag besondere

Angebote geben.

„Am Anfang war ...“

Schöpfung bewahren – dem Klimawandel begegnen

Ausstellung am Pfingstwochenende

Die Erde ist etwa viereinhalb Milliarden Jahre alt. Verstärkt

seit dem letzten Jahrhundert ist die Menschheit

dabei, die Rohstoffreserven des Planeten zu plündern.

Boden, Luft und Wasser werden verseucht und unzählige

Tiere und Pflanzen werden ausgerottet. Wenn wir die

Erde vor den katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels

bewahren wollen, müssen wir jetzt handeln.

Etwa 50 Künstlerinnen und Künstler verschiedener Sparten

aus der Region nehmen sich dieser Themen an und

realisieren auf dem Klostergelände zu Pfingsten eine

künstlerische Umsetzung. Unsere wundervolle Parkanlage

mit Rasenflächen, Pflanzen und Bäumen wird zum

Ausstellungsort.


Pilgerreisen mit Pater Kames

7. – 12. Juni 2020 | Paris – Familienpilgerreise:

Reisenummer 0FRP2901

Mit dem Reisebus ab München/Karlsruhe nach Paris. Wir

besuchen Sacre-Coeur auf dem Montmartre, machen

eine Seine-Rundfahrt, besteigen den Eifelturm, besuchen

die Rue du Bac mit der „Wundertätigen Medaille“

und verbringen einen Tag im Disneyland Paris.

18. – 26. Juli 2020 | Santiago de Compostela

Pilgerwanderreise bis ans Ende

der Welt.

Reisenummer 0ESP1003

Mit dem Flugzeugab Frankfurt nach Bilbao. Ab da begleitet

uns ein Reisebus. Täglich werden vormittags etwa

zehn Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Am Spätnachmittag

und Abend besichtigen wir die Pilgerstädte auf dem Weg.

12. – 15. Oktober 2020 | Rom für Ehepaare:

Reisenummer 0RMP1502

Mit dem Flugzeug nach Rom. Nicht nur, aber doch besonders

für Ehejubilare, ist diese Reise gedacht. Neben der

Erkundung der „Ewigen Stadt“ werden Sie in Tivoli Ihr

Eheversprechen erneuern können und in Ostia in einem

Restaurant am Meer speisen.

Für weitere Details geben Sie bitte unter

www.pilgerreisen.de die Reisenummer ein.

Anmeldung:

Bayrisches Pilgerbüro | Dachauer Str. 9 |

80335 München | Telefon: 089 545811-0

Auskünfte und Beratung: Pater Günther Kames OMI

Telefon: 06721 185916 | Mobil: 0049 162 7017356 |

E-Mail: kames@oblaten.de

47


48

Biblische Weinprobe

Fr. 2. Oktober 2020 | 19.30 Uhr

Schon zu biblischen Zeiten und heute immer noch wird

er gerne getrunken: der Wein. Wer einen geselligen und

zugleich überraschend religiösen Abend verbringen

möchte, sollte sich die biblische Weinprobe nicht entgehen

lassen. Dabei werden ein Sekt und fünf unserer

rheinhessischen Hausweine (je 0,1 l) aus dem klostereigenen

Weinkeller in gemütlicher und ungezwungener

Runde verkostet. Jene Büdesheimer Trauben des Weinguts

Riffel reifen im Schatten unseres Oblatenklosters

auf dem Rochusberg bei Bingen. Zur vollen Entfaltung

des Geschmacks wird Käse und Brot gereicht. Ein Weinbergpfirsich-Likör

beschließt den Abend gegen 23.00

Uhr. Für das geistige Wohl werden im Laufe des Abends

verschiedene kurzweilige Weingeschichten aus der Bibel

erzählt und die Bedeutung des Weins für unser Leben

erschlossen.

Ein heiterer Abend für Leib und Seele ist garantiert!

Kosten: 21,– €

Anmeldung: bis 28. September 2020


Hopfen und Malz ... Gott erhalt´s

Bier in Bibel und Kloster (für Männer)

Sa. 17. Oktober 2020 | 19.00 Uhr

Warum haben sich im frühen Mittelalter so viele Klöster

auf das Bierbrauen spezialisiert? Wieso findet man in

der Bibel 1543 Verse über Wein, aber nur 16 über Bier?

„Wein und Bier erfreuen das Herz, doch mehr als beide

die Freundesliebe“ (Jesus Sirach 40). Wie die Bibel es

hier ausdrückt, wollen wir an diesem Abend dann auch

genießen. In geselliger Runde wollen wir diesen Fragen

nachgehen. Dazu gehört natürlich auch eine Bierverkostung,

bei der insbesondere verschiedene Klosterbiere

angeboten werden. Ein einfaches Abendessen mit Leberkäse,

Brezn und Sauerkraut erwartet die Teilnehmer

bei dieser etwa dreistündigen Veranstaltung. Die verkosteten

Biere sind inklusive, die Getränke, die darüber

hinaus verzehrt werden, werden separat abgerechnet.

Referenten: Pater Andreas Petith OMI und

Braumeister Moritz Krech

Kosten: Essen und Getränke 30,– €

Anmeldung: 10. Oktober 2020 (Begrenzte Teilnehmerzahl

– rechtzeitige Anmeldung erforderlich!)

49


Klosterliköre, Süßes und Duftendes

aus den Klöstern

Literarische Verkostung (für Frauen)

Fr. 23. Oktober 2020 | 19.30 Uhr

Mönche und Nonnen begannen in Klostergärten Kräuter

und Heilpflanzen anzubauen und zu verwerten. Zunächst

ausschließlich auf die Behandlung von Kranken ausgerichtet,

brachten sie ihren Likör auch zum Genuss. Die

Kräuterrezepturen der Klöster sind umfangreich, quasi

jedes Kloster hatte seinen eigenen Likör. Verschiedene

Klosterliköre werden probiert und mit literarischen

„geistlichen Genüssen“ umrahmt.

Referent: Pater Andreas Petith OMI

Kosten: Essen und Getränke 30,– €

Anmeldung: 18. Oktober 2020 (Begrenzte Teilnehmerzahl

– rechtzeitige Anmeldung erforderlich!)

Nikolausmarkt

Sa. 21. November 2020 | 14.00 – 20.00 Uhr

So. 22. November 2020 | 11.00 – 18.00 Uhr

Jedes Jahr, am Sonntag vor dem 1. Advent (Christkönigsonntag/Volkstrauertag),

laden wir zum Nikolausmarkt

ein. Neben regionaler Handwerkskunst bieten Aussteller

in dieser vorweihnachtlichen Zeit ihre Produkte an. Reibekuchen,

Grillwurst, Punsch oder feine Leckereien aus

50


unserer Klosterbäckerei runden diesen Markt ab. Der hl.

Nikolaus wird an beiden Tagen die Kinder besuchen und

beschenken.

KLOSTERSCHOLA

Proben | Dienstags 18.30 – 20.00 Uhr

2007 hat sich die Klosterschola gebildet, dort musizieren

Sängerinnen und Sänger aller Altersstufen gemeinsam.

Mit Power und Spirit gestaltet die Schola zahlreiche

Messen und Abendgebete. Im Dezember 2013 wurde

das neue Gesangbuch für die katholische Kirche im

deutschsprachigen Raum („Gotteslob“) veröffentlicht.

Unsere Klosterschola hat durch ihre Mitwirkung schon

etliche neue Lieder und Gesänge in die Gottesdienste

und die Liturgie eingeführt. Die Sängerinnen und Sänger

haben es sich zur Aufgabe gemacht, die neuen musikalischen

Chancen zu nutzen und so der feiernden Gemeinde

den Schatz des ganzen „Gotteslob“ vertraut zu machen

(Kanons und Mehrstimmigkeit). Hier kann man

nette Leute kennenlernen, Spaß haben und neue Lieder

singen. Männer und Frauen, die Lust haben, mitzusingen

–vielleicht auch nur zeitweise – sind herzlich eingeladen.

Melden Sie sich einfach im Kloster.

Die Klosterschola singt (außer in den Ferien) jeweils

am ersten Samstag im Monat um 18.00 Uhr und am darauffolgenden

Sonntag um 10.00 Uhr in der Klosterkirche

und gestaltet die Taizé-Gebete in der Familienkirche mit.

51


Wissenswertes

Oblatenfamilie

52

Assoziierte der Oblaten –

inspiriert vom Charisma des hl. Eugen

Eine neue Form am Leben und an der Arbeit der Oblaten

teilzunehmen, bietet die Gruppe der Assoziierten der

Oblaten. Das sind Männer und Frauen, die sich vom Charisma

des heiligen Eugen von Mazenod und den Oblaten

angesprochen fühlen. Der missionarische Auftrag der

Oblaten und ihrer Freunde richtet sich nicht nur an die

auswärtigen Missionen. Auch die Glaubenserneuerung

und Vertiefung im eigenen Land ist heute zu einer wichtigen

Aufgabe geworden. Assoziierte der Oblaten übernehmen

Verantwortung in Familie und Gesellschaft und

versuchen, in ihrem Lebensumfeld den Geist des heiligen

Eugen weiterzugeben. Sie sind in lokalen Gruppen

organisiert, werden von den Oblaten in der Spiritualität

des Stifters und der Oblaten unterrichtet und begleitet

und binden sich durch ein Versprechen an die Gemeinschaft.

Sie unterstützen die Oblaten durch ihr Gebet und,

wo es möglich ist, auch durch praktische Mithilfe.

www.assoziierte-der-oblaten.de


OBLATAS – Oblatinnen

Wir im Nikolauskloster sind Oblatenmissionare, also Patres

und Brüder, die sich dem Charisma des hl. Eugen

verpflichtet fühlen.

1997 kam es in Spanien zur Gründung eines weiblichen

Zweiges der Oblaten. Heute gehören in Europa Schwestern

aus Spanien, Deutschland, Polen, Peru und der Ukraine

zu den „Missioneras Oblatas de Maria Inmaculada“. Sie

haben die gleiche Spiritualität wie wir Oblaten.

2017 gab es die erste Niederlassung in Deutschland

in Burlo (https://derweinberg.org/files/DerWeinberg/

201709/20170Weltkirche.pdf). Dort sind die vier

Schwestern nicht nur in der Schule tätig, oft sind sie

auch bei uns im Nikolauskloster und engagieren sich in

der Familienseelsorge und bei den Kindergottesdiensten.

Oblatinnen Burlo: Grünstraße 11 | 46325 Borken

Telefon: 02862 4280167

Email: katrinomi@gmail.com | www.oblatas.org

OMI & youth – das OMI-Jugendkloster

Das OMI-Jugendkloster in Fulda ist das Zentrum unserer

Jugendseelsorge. Hier wird unsere „Mission mit der Jugend“

koordiniert, Veranstaltungen vorbereitet (z. B. das

Jugendcamp oder Sommerklostercamp bei uns im Nikolauskloster).

Hier treffen sich Jugendliche, junge Erwachsene

und Oblaten aus der ganzen Mitteleuropäischen

53


Provinz, also aus Deutschland, Österreich und Tschechien,

die mit Jugendlichen arbeiten. Diese Mitbrüder, unter

ihnen Pater Jens, Pater Bartek und Pater Sebastian,

sind immer wieder zu Veranstaltungen hier im Haus.

OMI-Jugendkloster, Kommunität Mario Borzaga |

OMI-Jugendbüro: Brüder-Grimm-Str. 1 |

36037 Fulda | Telefon: 0661 29196012 |

jugend@oblaten.de | www.omi-and-youth.de

Missionswerke der Oblaten

Wenn Sie mehr über unsere

Gemeinschaft erfahren

wollen, können

Sie sich in der Missionsund

Familienzeitschrift

DER WEINBERG über die

Missionsarbeit der Ob-

ten informieren. Darüber

hinaus bringt DER

WEINBERG monatlich

Beiträge aus den Bereichen

Familie und Gesellschaft,

sowie für

Kinder und Jugendliche

(www.derweinberg.org).

la-

In der Gebetsgemeinschaft MARIANISCHER MISSIONS-

VEREIN (MMV) können Sie die Missionsarbeit durch Gebet

und einen kleinen Jahresbeitrag unterstützen. Zusätzlich

nehmen wir Messstipendien für die Mission

entgegen und leiten sie weiter.

Ansprechpartner für WEINBERG und MMV:

Br. Hans-Bruno Hubig OMI | Telefon: 06131 3861 136 |

verlag@oblaten.de

Den direkten Kontakt zu den Missionaren in aller Welt

hält die MISSIONSPROKUR DER OBLATEN. Wer Projekte

oder einen einzelnen Missionar unterstützen möchte,

findet hier den richtigen Ansprechpartner:

P. Aloys Terliesner OMI | Kloster Mariengarden |

Vennweg 6 | 46325 Borken-Burlo |

Telefon: 02862 416720 |

Email: info@missionshilfe.de | www.missionshilfe.de

54


IN EIGENER SACHE – Mithilfe

Das Nikolauskloster könnte nicht bestehen ohne die Hilfe

von vielen ehrenamtlichen Frauen und Männern. Tatkräftig

und nicht selten über das Selbstverständliche

hinaus, unterstützen uns ca. 80 Ehrenamtliche mit ihrer

Arbeit. In der Backstube, beim Reinigen von Zimmern, in

der Gartenarbeit oder im Klosterladen: Vieles in unserem

Haus wird von Ehrenamtlichen getragen. Wir suchen

immer wieder Menschen, die uns in verschiedenen Bereichen

helfen. Vielleicht sind Sie handwerklich begabt

oder bringen andere Fähigkeiten und ein bisschen freie

Zeit mit, die Sie uns zur Verfügung stellen? Wir bieten

eine tolle Gemeinschaft, bei der sich jeder mit seinen

Talenten einbringen kann.

Gartentage

Sa. 28. März 2020 | 9.00 Uhr

Sa. 25. Juli 2020 | 9.00 Uhr

Sa. 24. Okt. 2020 | 9.00 Uhr

In unserem Klosterpark gibt es immer wieder etwas zu

tun. Dreimal im Jahr, im Frühling, Sommer und im Herbst,

nehmen wir uns besonders dafür Zeit. Dafür bitten wir

Sie um Mithilfe und bieten neben einer netten Gemeinschaft

auch eine kräftige Klostersuppe zur Stärkung.

Kommen Sie einfach vorbei, Gartengeräte jeglicher Art

dürfen gerne mitgebracht werden. Danke.

Pfingstfest-Vorbereitungstag

Sa. 23. Mai 2020 | 9.00 Uhr

Zur Vorbereitung auf das Fest „Pfingsten im Nikolauskloster“

sind einige helfende Hände notwendig. Wir bitten

daher um Mithilfe bei der Herrichtung der Parkanlage.

55


Terminübersicht 2020

Januar 2020

Di. 07.01. 09.00 Uhr Einkehrvormittag – Atempause (S. 25)

Di. 07.01. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Do. 09.01. 16.30 Uhr KIBI – Kinderbibeltreff (S. 9)

Sa. 11.01. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 12.01. 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Brunch (S. 7)

Mi. 15.01. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Do. 16.01. 19.30 Uhr Nunc dimittis Messe (S. 31)

Fr. 17.01. 19.30 Uhr Filmabend „Wie im Himmel“ (S. 43)

Sa. 18.01. 09.00 Uhr Über das Sterben reden (S. 27)

Sa. 18.01. – So. 19.01. Schweige-Wochenende (S. 45)

So. 19.01. 15.00 Uhr Tauferinnerungsfeier (S. 9)

Mi. 22.01. 19.30 Uhr Elterngesprächsabend EKO (S. 11)

Sa. 25.01. 10.00 Uhr Familienbiografischer Workshop (S. 28)

So. 26.01. 11.00 Uhr Familiengottesdienst ohne Brunch (S. 7)

Februar 2020

Di. 01.02. 10.00 Uhr Einkehrtag (S. 25)

So. 02.02. 18.00 Uhr Lichtmessgottesdienst und Prozession

Mi. 05.02. 16.30 Uhr 1. Weggottesdienst – Eko-Kurs (S. 11)

Mi. 05.02. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Fr. 07.02. 17.00 Uhr Krankensegnung mit Prozession (S. 29)

Sa. 08.02. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 09.02. 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Brunch (S. 7)

Di. 11.02. 16.00 Uhr Trauerkreis/Bibliothek (S. 26)

Mi. 12.02. 16.30 Uhr 2. Weggottesdienst – Eko-Kurs (S. 11)

Do. 13.02. 16.30 Uhr KIBI – Kinderbibeltreff (S. 9)

Do. 13.02. 19.30 Uhr Taizé Gebetsabend (S. 31)

Do. 13.02. – So. 16.02. Geistliche Auszeit (S. 30)

Sa. 15.02. 18.00 Uhr Gottesdienst und Segnung für

Verliebte (S. 32)

Sa. 22.02. – So. 23.02. Schweige-Wochenende (S. 45)

So. 23.02. 11.00 Uhr Familiengottesdienst ohne Brunch (S. 7)

Mi. 26.02. 19.00 Uhr Exerzitien im Alltag (S. 32)

56


Terminübersicht 2020

März 2020

Mi. 04.03. 16.30 Uhr 3. Weggottesdienst – Eko-Kurs (S. 11)

Mi. 04.03. 19.30 Uhr Exerzitien im Alltag – Kurs (S. 32)

Sa. 07.03. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 08.03. 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Brunch (S.7)

Di. 10.03. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Mi. 11.03. 16.30 Uhr 4. Weggottesdienst – Eko-Kurs (S. 11)

Mi. 11.03. 19.30 Uhr Exerzitien im Alltag – Kurs (S. 32)

Do. 12.03. 16.30 Uhr KIBI – Kinderbibeltreff (S. 9)

Sa. 14.03. 10.00 Uhr Familientag Eko (S. 12)

Sa. 14.03. – So. 15.03. Schweige-Wochenende (S. 45)

Mi. 18.03. 16.30 Uhr 5. Weggottesdienst – Eko-Kurs (S. 12)

Mi. 18.03. 19.30 Uhr Exerzitien im Alltag – Kurs (S. 32)

Do. 19.03. 19.30 Uhr Nunc dimittis Messe (S. 31)

So. 22.03. 11.00 Uhr Familiengottesdienst ohne Brunch (S. 7)

So. 22.03. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

Mi. 25.03. 16.30 Uhr 6. Weggottesdienst – Eko-Kurs (S. 12)

Sa. 28.03. 09.00 Uhr Gartentag (S. 55)

So. 29.03. 10.00 Uhr Heilkräuter im Nikolauskloster (S. 45)

April 2020

Mi. 01.04. 16.30 Uhr 7. Weggottesdienst – Eko-Kurs (S. 12)

Mi. 01.04. 19.30 Uhr Exerzitien im Alltag – Kurs (S. 32)

Fr. 03.04. 19.00 Uhr Bußgottesdienst mit Beichte (S. 33)

Sa. 04.04. 15.00 Uhr Fest der Versöhnung für Kinder und

Eltern der Ekovorbereitung (S. 13)

Sa. 04.04. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 05.04. 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Brunch (S. 7)

Do. 09.04. 18.00 Uhr Messe v. letzten Abendmahl

(Gründonnerstag)

Fr. 10.04. 11.00 Uhr Kinder- u. Familienkreuzweg (S. 13)

Fr. 10.04. 15.00 Uhr Karfreitagsliturgie

Sa. 11.04. 20.00 Uhr Osternacht – Auferstehungsamt

Di. 14.04. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Mi. 15.04. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

So. 19.04. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

Mi. 22.04. 16.30 Uhr 8. Weggottesdienst - Eko-Kurs (S. 12)

Do. 23.04. 19.30 Uhr Taizé Gebetsabend (S. 31)

So. 26.04. 11.00 Uhr Feierliche Erstkommunion (S. 12)

Mo. 27.04. 09.00 Uhr Dankamt der Erstkommunionkinder

(S. 12)

57


Terminübersicht 2020

Mai 2020

Fr. 01.05. 15.00 Uhr Maiandacht mit sakrament. Segen (S. 33)

So. 03.05. 15.00 Uhr Maiandacht (S. 33)

So. 03.05. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

Di. 05.05. 09.00 Uhr Einkehrvormittag – Atempause (S. 25)

Mi. 06.05. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Fr. 08.05. 14.30 Uhr Krankensalbungsfeier (S. 34)

Sa. 09.05. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 10.05. 10.00 Uhr Hl. Messe und Muttertagssegen (S. 24)

18.00 Uhr

So. 10.05. 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Brunch (S. 7)

So. 10.05. 15.00 Uhr Maiandacht (S. 33)

Di. 12.05. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Do. 14.05. 16.30 Uhr KIBI – Kinderbibeltreff (S. 9)

Sa. 16.05. – So. 17.05. Schweige-Wochenende (S. 45)

So. 17.05. 15.00 Uhr Maiandacht für Familien (S. 33)

So. 17.05. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

Do. 21.05.

Christi Himmelfahrt-Messen wie

sonntags

Sa. 23.05. 09.00 Uhr Pfingstfest-Vorbereitungstag (S. 55)

So. 24.05. 11.00 Uhr Familiengottesdienst ohne Brunch (S. 7)

So. 24.05. 15.00 Uhr Maiandacht (S. 33)

So. 31.05. – Mo. 01.06. PFINGSTtage (S. 46)

Juni 2020

So. 07.06. – Fr. 12.06. Pilgerreise Paris (S. 47)

So. 07.06. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

Di. 09.06. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Do. 11.06.

Fronleichnam – Messen wie sonntags

Sa. 13.06. – So. 14.06. Schweige-Wochenende (S. 45)

So. 14.06. 18.00 Uhr Hl. Messe anschl. Fronleichnamsprozession

im Park und Imbiss

Mi. 17.06. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Do. 18.06. 16.30 Uhr KIBI – Kinderbibeltreff (S. 9)

Do. 18.06. 19.30 Uhr Taizé Gebetsabend (S. 31)

Sa. 20.06. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 21.06. 10.00 Uhr Messe, anschl. Fahrzeugsegnung (S. 24)

So. 21.06. 11.00 Uhr Familiengottesdienst ohne Brunch (S. 7)

So. 28.06. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

58


Terminübersicht 2020

Juli 2020

Sa. 11.07. – So. 12.07. Schweige-Wochenende (S. 45)

Mo. 13.07. – Fr. 17.07. Jugendklostercamp (S. 14)

Sa. 18.07. – Sa. 25.07. Sommerklostercamp (S. 14)

Sa. 18.07. – So. 26.07. Pilgerwanderreise Santiago (S. 47)

So. 19.07. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

Sa. 25.07. 09.00 Uhr Gartentag (S. 55)

So. 26.07. 10.00 Uhr Oma/Opa – Enkelsegnung (S. 14)

August 2020

So. 09.08. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

Di. 11.08. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Do. 13.08. 16.30 Uhr KIBI – Kinderbibeltreff (S. 9)

Sa. 15.08. 18.00 Uhr Kräuterweihe (S. 35)

Sa. 15.08. – So. 16.08. Schweige-Wochenende (S. 45)

Mi. 19.08. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Do. 20.08. 19.30 Uhr Taizé Gebetsabend (S. 31)

Sa. 22.08. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 23.08. 11.00 Uhr Familiengottesdienst ohne Brunch (S. 7)

September 2020

Mi. 02.09. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Sa. 05.09. 10.00 Uhr Einkehrtag (S. 25)

So. 06.09. 10.00 Uhr Segnung der Ehejubilare (S. 36)

Di. 08.09. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Mi. 10.09. 16.30 Uhr KIBI – Kinderbibeltreff (S. 9)

Sa. 12.09. – So. 13.09. Schweige-Wochenende (S. 45)

Sa. 12.09. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 13.09. 10.00 Uhr Heilkräuter im Nikolauskloster (S. 45)

So. 13.09. 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Brunch (S. 7)

Di. 16.09. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Do. 17.09. 19.30 Uhr Nunc dimittis Messe (S. 31)

So. 20.09. – Do. 24.09. Geistliche Auszeit (S. 30)

So. 20.09. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

So. 27.09. 11.00 Uhr Familiengottesdienst ohne Brunch (S. 7)

59


Terminübersicht 2020

Oktober 2020

Fr. 02.10. 19.30 Uhr Biblische Weinprobe (S. 48)

Sa. 03.10. 18.00 Uhr Hl. Messe u. Eröffnung des Rosenkranzmonats

mit Lichterprozession

So. 04.10. 10.00 Uhr Festhochamt zur Kirchweihe;

hl. Franziskus

So. 04.10. 14.00 Uhr Tiersegnung (S. 24)

Di. 06.10. 09.00 Uhr Einkehrvormittag – Atempause (S. 25)

Mi. 07.10. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Do. 08.10. 16.30 Uhr Familien-Kinder Rosenkranz (S. 16)

Fr. 09.10. 19.30 Uhr Filmabend „Invictus“ (S. 44)

Sa. 10.10. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 11.10. 10.00 Uhr Hochamt zum Erntedank

So. 11.10. 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Brunch (S. 7)

So. 12.10. – Do. 15.10. Pilgerreise Rom (S. 47)

Di. 13.10. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Sa. 17.10. – So. 18.10. Schweige-Wochenende (S. 45)

Sa. 17.10. 19.00 Uhr Hopfen und Malz (S. 49)

So. 18.10. 15.30 Uhr Klosterführung (S. 40)

Mi. 21.10. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Fr. 23.10 19.30 Uhr Literarische Likörprobe für Frauen (S. 49)

Sa. 24.10. 09.00 Uhr Gartentag (S. 55)

So. 25.10. 11.00 Uhr Familiengottesdienst ohne Brunch (S. 7)

Do. 29.10. 16.30 Uhr Familien-Kinder Rosenkranz (S. 16)

Do. 29.10. 19.30 Uhr Taizé Gebetsabend (S. 31)

November 2020

So. 01.11. 18.00 Uhr Messe zu Allerheiligen mit Totengedenken

und Gräbersegnung

Mi. 04.11. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Sa. 07.11. 10.00 Uhr Einkehrtag (S. 25)

Sa. 07.11. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 08.11. 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Brunch (S. 7)

Di. 10.11. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Do. 12.11. 16.30 Uhr KIBI – Kinderbibeltreff (S. 9)

Sa. 14.11. – So. 15.11. Schweige-Wochenende (S. 45)

Sa. 14.11. 09.00 Uhr Über das Sterben reden (S. 27)

Sa. 14.11. 19.30 Uhr Candle-Light-Dinner für Paare (S. 22)

Mi. 18.11. 14.30 Uhr Krankensalbungsfeier (S. 34)

Do. 19.11. 19.30 Uhr Nunc dimittis Messe (S. 31)

60


Terminübersicht 2020

Sa. 21.11. – So. 22.11. Nikolausmarkt (S. 50)

Sa. 14 – 20 Uhr

So. 11 – 18 Uhr

Fr. 27.11. – So. 29.11. Stille Tage im Advent (S. 37)

Sa. 28.11. 18.00 Uhr Entsendungsgottesdienst-Marientragen,

Segnung der Adventskränze (S. 37)

Sa. 28.11.– Do. 24.12 Marientragen für Familien (S. 16)

Dezember 2020

Di. 01.12. 16.00 Uhr Trauerkreis (S. 26)

Mi. 02.12. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Sa. 05.12. 16.00 Uhr FamGodi. Vorb. und Kindertreff (S. 8)

So. 06.12. 10.00 Uhr Festhochamt zum Patrozinium,

hl. Nikolaus

So. 06.12. 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Brunch (S. 7)

Di. 08.12. 18.00 Uhr Festmesse zum Patrozinium Maria

Immaculata

Do. 10.12. 16.30 Uhr KIBI – Kinderbibeltreff (S. 9)

Fr. 11.12. 19.00 Uhr Bußgottesdienst mit Beichte (S. 33)

Sa. 12.12. – So. 13.12. Schweige-Wochenende (S. 45)

Mi. 16.12. 19.30 Uhr Bibelgespräch und mehr (S. 27)

Do. 17.12. 19.30 Uhr Taizé Gebetsabend (S. 31)

So. 20.12. 11.00 Uhr Familiengottesdienst ohne Brunch (S. 7)

Do. 24.12. 16.00 Uhr Kinder-Christmette

Do. 24.12. 18.00 Uhr Hl. Messe zum Heiligabend

Do. 24.12. 24.00 Uhr Hl. Christmette

Sa. 26.12. 15.00 Uhr Kindersegnung (S. 6)

61


UNS IST NOCH ZU HELFEN

Wir sind auf Spenden angewiesen ...

Leider können wir beim Erhalt unseres denkmalgeschützten

Klostergebäudes nicht auf öffentliche Unterstützung

bauen, ebenso bekommen wir als Nikolauskloster

keine Kirchensteuern. Nur durch eigene Arbeit

und Unterstützung von über 80 ehrenamtlichen Helfern

kann der Unterhalt des Klosters erwirtschaftet werden.

Ihre Hilfe, Ihre Spenden tragen dazu bei, dass das Nikolauskloster

lebendig bleibt. Den vielen Hilfe- und Ratsuchenden,

den Gottesdienstbesuchern, den Familien und

Jugendlichen, unseren Gästen, die hier Einkehrtage verbringen

und vielen Menschen, die eine christliche Orientierung

erleben und erfahren wollen, können wir auch

durch Sie weiterhin eine Oase der Stille, der Ruhe, des

Nachdenkens und des Gebetes anbieten. Überall in

Deutschland müssen Klöster schließen. Häufig fehlt der

Nachwuchs oder das Geld. Wir im Nikolauskloster können

weiterhin ganz hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

Dafür und dass dies auch durch Ihre Unterstützung gelingt,

sind wir sehr dankbar.

62


Anmeldung zu Veranstaltungen

Zu den angebotenen Veranstaltungen senden Sie bitte

Ihre Anmeldung an:

E-Mail: nikolauskloster@oblaten.de

Telefon: 02182 829960

Fax: 02182 82996-28

Anschrift: Nikolauskloster

Oase im Rhein-Kreis Neuss

41363 Jüchen

Homepage – Internet:

www.nikolauskloster.de

www.zeit-der-orientierung.de

www.kloster-honig.de

Nikolauskloster

#

f

Nikolauskloster

Nikolauskloster

Bankverbindung:

Sparkasse Neuss

IBAN: DE10 3055 0000 0059 8029 83

BIC: WELA DE DN

63


Anfahrt und Wegbeschreibung

Mit dem Auto:

Von Neuss über die A46 kommend, nehmen Sie die Ausfahrt

14 „Grevenbroich-Kapellen“ auf die L 361 und fahren

in Richtung „Schloss Dyck“ auf die L32. Dann folgen

Sie der Beschilderung „Nikolauskloster“.

Mit der Bahn und Bus:

Leider ist unser Kloster mit öffentlichen Verkehrsmitteln

(Bus) nur schwer zu erreichen.

Vom Hbf Neuss (14 km mit dem Taxi) oder (ohne Gewähr)

mit der S8 (Richtung Mönchengladbach) bis Bahnhof

Kleinenbroich.

Dort die Busse 864 oder 867 Richtung Korschenbroich

Rubbelrath bis zur Haltestelle Scherfhausen nehmen –

von dort einige Gehminuten zum Nikolauskloster (Bitte

beim Busfahrer nachfragen).

oder

Bhf Grevenbroich (9 km mit dem Taxi)

oder (ohne Gewähr) mit dem Bus 869 Richtung Neuss

Stadthalle, bis Neuss Friedrich Ebert Platz, von dort Bus 864

Richtung Mönchengladbach Konstantinplatz bis Abzweig

Nikolauskloster, dann 9 Gehminuten bis zum Kloster.

Unter Umständen ist nach vorheriger Absprache auch

eine Abholung vom Bahnhof möglich.

NIKOLAUSKLOSTER

Oase im Rhein-Kreis Neuss

www.nikolauskloster.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine