Ausgabe 12 2019

ITPM123

SCHICLUB

XLV. Jahrgang

Dezember 2019

UKS-AMS

SCHICLUB

NACHRICHTEN

45 Jahre

EIN GESEGNETES

WEIHNACHTSFEST

Nr. 2

ALLEN MITGLIEDERN

UND FREUNDEN

UNION KATHOLISCHE SCHULEN - ALBERTUS MAGNUS SCHULE

DDr. Elmar Gipperich, 18., Haizingerg.1-3/4; Tel. 0664/103 35 16, Fax: 01/479 63 79 - 21

e-mail:uksams@vienna.at - http://www.uksams.at


UKS

INHALT

AMS

Editorial

INHALT

DDr. Elmar Gipperich.............3

UKS-AMS-Weihnachtsfeier 2019/20 ...............5

45 Jahre UKS-AMS Festveranstaltung - Vorschau ...............7

Herbstkonzert 2019/20 Mag. M. Dirnbacher ...............8

Weichnachtskonzert der AMS ...............9

Herbst-Trainingscamps Moritz Peck .............10

Herbstsporttage 2019 Antonia Reichsthaler .............10

Vier Tage Mölltal Lukas Teichtmeister .............11

Clubecke DDr. Elmar Gipperich .............12

UKS-AMS Kraftkammer .............14

WSV-Rennkalender 2020 .............15

Unsere Super-Zwergos Christoph Zifko MA .............17

UKS-AMS in Farbe Moritz Zajicek BA .............18

Geburstagskalender Dez.-März .............20

Max Bergmayer im großen Interview .............21

Erste Hilfe Dr. Claudia Griessner .............23

Es war einmal... DDr. Elmar Gipperich .............24

Was wurde aus...? DDr. Elmar Gipperich .............25

Unser Schiclub UKS-AMS .............26

Anmeldeformular UKS-AMS 2020 .............27

UKS-AMS-Programm 2019/20 .............29

Ausschreibung u. Anmeldung Semester 2020 .............31

Ausschreibung u. Anmeldung Weihnachten 2019/20.............33

Ausschreibung u. Anmeldung St. Lambrecht 2019 .............35

Titelbild: “Festlicher Glanz”

Mundgemalt von Maria Goret Chagas

Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe: 29. Februar 2020

Leserecho, Zuschriften und Beiträge sind immer willkommen!

I M P R E S S U M

Medieninhaber,

Herausgeber, Verleger:

Union Katholische Schulen -

Albertus Magnus Schule -

Schiclub; 1180 Wien,

Haizingergasse 1-3/3;

Tel.: 479 63 79, Fax: DW - 21

Herstellung:

Druckerei Walter Schwarz

1100, Favoritner Gewerbering 32

Offenlegung

gemäß § 25 Mediengesetz:

Der Schiclub UKS-AMS-Wien ist

eine Vereinigung von Schülern und

ehemaligen Schülern der AMS, deren

Eltern u. Freunden.

Unternehmensgegenstand:

Körperliche Ertüchtigung der

Mitglieder durch sportliche

Betätigung in verschiedenen Formen,

vorwiegend durch Schilauf. Pflegen

gesellschaftlicher Kontakte bei

diversen Veranstaltungen.

Grundsätzliche Richtung:

Die UKS-AMS-Nachrichten sind ein

Informationsorgan unseres Vereines

und ergehen an Mitglieder, Förderer

und Freunde.

Gestaltung und für den Inhalt

verantwortlich:

Obmann OStR. Prof. MMag.

DDr. Elmar Gipperich

Öffentlichkeitsarbeit:

Monika Adametz

Chefredakteur:

Lukas Teichtmeister

Stellv. Chefredakteure:

Philipp Trost

Redaktionelle Endfertigung:

Moritz Zajicek, Elmar Gipperich

Autoren u. Mitarbeiter dieser

Ausgabe:

DDr. Elmar Gipperich, Mag. Matthias

Dirnbacher MIM, Lukas

Teichtmeister, Moritz Zajicek BA,

Christoph Zifko MA, Antonia

Reichsthaler, Moritz Peck, Max

Bergmayer, Marian Stiedl BSc, Mag.

Markus Wecht, Johannes Rimpfl,

Irene Jelinek, Dr. C. Griessner a. G.

Adressen und Versand:

Anatol Rainer, Niko Kirschbichler,

Berni Bergmayer, Marlene Peck

Fotos:

Elmar Gipperich, Markus Peck,

Kilian Maritczak, Max u. Berni

Bergmayer, Christian Köhler,

Christoph Zifko, Florian Waclawek

Seite 2 Dez 19


UKS

Editorial

EDITORIAL

Liebe Mitglieder und Freunde!

AMS

Die letzten sechs Wochen hatten es so richtig in sich: das wöchentliche, bestens

frequentierte Konditionstraining mit zwei Gruppen im großen Turnsaal der AMS,

das Kraft-Training im Club-eigenen Fitness-Center in zwei Abteilungen, mein

vielbesuchtes und begeistert aufgenommenes Abschiedskonzert mit Matthias, der

dreitägige Wintersport-Flohmarkt, der Tag der Präsentation (vulgo „Tag der offenen

Tür“), die Material-Beschaffungsaktion für unsere Mitglieder, die jeweils aktuelle

Bestückung unseres Schaukastens (siehe Bild), die zwei bestens besuchten

Schicamps (Mölltal, Kitzsteinhorn) während der Herbstferien, zwei von uns mit

einem Club-Bus, einem Trainer und einigen PortlerInnen beschickte Kaderkurse

des Wr. Skiverbandes, die D-Trainer-Ausbildung der BSpA, der Super-Zwergo-

Kurs im Raum Zell am See/Reiteralm, der AMS-Leopoldi-Kaderkurs am tief

verschneiten, teilweise sturmgepeitschten Kitzsteinhorn, die repräsentative

Präsenz beim traditionellen Schulball (siehe Bild), die Programm-

Zusammenstellung für die UKS-Vorweihnachtsfeier, die Fertigstellung der Zeitung

sowie die Planung und Durchorganisation kommender Großereignisse, wie der

Einfahrkurs in St. Lambrecht, das Weihnachts-Familiencamp im Kramsacher

Haflingerhof (Schigebiet Alpbachtal), das große Semester-Erlebniscamp in der

Region Schladming-Hochwurzen-Reiteralm (einschließlich Renntrainings-Piste)

und der Oster-Erlebniskurs mit der 4. Rideralm-Trophy. Dass dann ab Jänner noch

die jedes Wochenende stattfindenden Kinder-, ÖSV-, Ostalpencup- und

internationalen FIS-Rennen dazu kommen, sei noch der Vollständigkeit halber

erwähnt. Dass dieses umfangreiche Angebot ohne den Einsatz unserer

zahlreichen tollen MitarbeiterInnen keine Chance auf Verwirklichung hätte, liegt

klar auf der Hand. Deshalb möchte ich mir ein bekanntes Sprichwort zu Herzen

nehmen: “Was du mit Geld nicht bezahlen kannst” - unsere MitarbeiterInnen und

TrainerInnen arbeiten ja alle unentgeltlich-ehrenamtlich - “bezahle wenigstens mit

DANK.” Deshalb möchte ich alle jene, die in den letzten Wochen ihre Freizeit zur

Verfügung gestellt haben - auf einzelne Namen möchte ich verzichten, denn ich

könnte ja jemanden vergessen, weil es so viele sind - vor den Vorhang bitten und

ihnen für ihren Einsatz, ihren Fleiß und ihre fachlich-pädagogische Kompetenz

sehr, sehr herzlich danken!

In der Hoffnung, dass Ihr die Dezember-Nummer nicht nur durchblättert, um die

Bilder zu betrachten, möchte ich Euch auf die Seite 5 hinweisen: sie möge Euch an

die traditionelle Weihnachtsfeier am 11. Dezember (genau 13 Tage vor dem

Heiligen Abend) um 19 Uhr im Restaurant „Schafberg“ erinnern. Und die Seiten 31

und 33 harren der Herausnahme, denn es sind die Anmeldungen für den

Weihnachts-Familienkurs im Haflingerhof (Schigebiet Alpbach-Wildschönau) -

die Anmeldefrist ist bald abgelaufen und ich habe erst die Anmeldungen einiger

Familien) und den Semester-Erlebniskurs im „Vögeihof“.

Zu guter Letzt: kein vorweihnachtliches Editorial ohne einige, von einem Anonymus

notierte Gedanken - einfach so zum Nachdenken:

Das Kind träumte, es hätte ein Interview mit Gott. “Du möchtest also ein

Gespräch mit mir?” fragte Gott. “Wenn Du Zeit hast”, sagte das Kind. Gott

lächelte. “Meine Zeit ist die Ewigkeit. Welche Frage würdest Du mir gerne

stellen?” “Was möchtest Du, dass die Menschen lernen?”

Gott antwortete mit einem Lächeln: “Dass es nicht förderlich ist, sich mit

anderen zu vergleichen. Dass es nur einige Sekunden braucht, einem

Menschen tiefe Wunden zuzufügen, jedoch sehr lange Zeit, diese wieder zu

heilen. Dass es Menschen gibt, die sich gern haben, jedoch nicht wissen, wie sie

ihre Gefühle ausdrücken sollen. Dass sie nicht lügen mögen - obwohl sie die

Wahrheit kennen -, weil sie sich dann damit schlecht fühlen. Dass zwei

Menschen dasselbe betrachten können und es unterschiedlich sehen. Dass sie

ihren Erfolg nicht daran messen, wie viel Stress sie haben, ohne dass sie

danach fragen, was sie dafür aufgeben mussten. Dass die Wahrheit der einzige

Weg zu wahrer Größe ist. Und ... dass ICH hier bin ... immer!”

In diesem Sinne möchte ich allen jenen, die ich nicht bei der Vorweihnachtsfeier

sehen werde, im Vorhinein ein wunderschönes, frohes Fest sowie ein erfolgreiches

Jahr 2020 wünschen.

Euer

DDr. Elmar Gipperich

Dez 19 Seite 3


Diese Ärzte unterstützen und helfen uns als fördernde Clubmitglieder

dr. cordula reichsthaler

kieferorthopädie für kinder und erwachsene

unsichtbare zahnspangen, invisalign

breitenseer straße 13, 1140 wien

tel: 982 03 11, fax: 982 03 11-17

e-mail: c.reichsthaler@rr-zahn.at; www.rr-zahn.at

fachärzte für zahn-, mund- und kieferheilkunde

alle kassen / privat, termine nach vereinbarung

linien: U3, S45, 49, 10

Implantologie & Parodontologie

Dr. Michael Weinländer

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

1010 wien, Rotenturmstr. 19

Tel 535 44 10, FAX DW -24

dr. johann reichsthaler

parodontologie,kiefergelenkserkrankungen

implantologie, ästhetische zahnheilkunde

breitenseer straße 13, 1140 wien

tel: 982 03 11, fax: 982 03 11-17

e-mail: j.reichsthaler@rr-zahn.at; www.rr-zahn.at

Spezialistin für Sprach-, Sprech-

Stimm- und Schlucktherapie

mit Kindern u. Erwachsenen

2380 Perchtoldsdorf

Brunner Gasse 1-9/2/3

0699/19271634

mail@logopaedie-koelbl.at

FACHARZT

für

Zahn, Mund- & Kieferheilkunde

2371 Hinterbrühl, Hauptstraße 50b

Tel: 02236/26356 Fax: DW - 4

e-mail: dr.schoeberl@utanet.at

VERGESSLICH? UNKONZENTRIERT?

ÜBERLASTET? ERSCHÖPFT?

Der Gehirncheck bietet eine genaue Abklärung der

Symptome und ist die Basis für ihre individuelle Therapie

Univ. Doz. Dr. Udo ZIFKO

FA f. Neurologie & Psychiatrie

Marcel Formann

Physiotherapeut

Sportmasseur

Lymphdrainage

Ortho-Bionomy

CS-Osteopathie

Appl. Kinesiologie

Peter Jordanstraße 64, 1190 Wien

Segelhafen Ost, 7100 Neusiedl am See

0676/7195469

mformann@medteam.at

GESUNDES GEHIRN

1190 Wien, Obkirchergasse 3/12

Tel.: +43 664 639 36 23

Univ, Prof. Dr. Florian Fitzal, MBA, FEBS

F

Facharzt für Chirurgie, Brustchirurg

Brustkrebsdiagnose, Brustkrebsbehandlung

Früh-Erkennungs- u. Risikoberatung, Lifestyle

1180, Messerschmidtgasse 48/DG/8A; WPK 1090, Pelikang. 15/OG - Tel: 06645140333

www.fitzal.at; Mo - Fr 15h -19h, Termine nach Vereinbarung - ordination@fitzal.at - Keine Kassen

Universitätsprofessor

Prim. Dr. Markus Peck-Radosavljevic

Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie & Hepatologie

Abteilungsvorstand Klinikum Klagenfurt

Ordination: 1090 Wien, Alserbachstr. 32/5. Stock; Tel 408 55 30

Termine: 046353831103 od. e-mail: office@peck.at

Dr. Mario Földy

Sport-Tauch und

Allgemeinmediziner

Medizinische Beratung

in allen Sport- und 0664 / 432 28 00

Ernährungsangelegenheiten

mario.foeldy@utanet.at

Kreilplatz 1/4/3, 1190 Wien

www.topgym.com/home/medizinische-betreuung

Ordination nach Voranmeldung

Kassen: BVA, KFA, SVA und privat

Implantologie | Orale Chirurgie

Parodontologie | Mundhygiene

Ästhetische Zahnheilkunde

Univ. Prof. DDr. Georg Watzak

1190 Wien, Zehenthofgasse 28 - T / F +43-1-320 42 60

Ordination@watzak.at / www.watzak.at

F


UKS

INFORMATION

AMS

Weihnachtsfeier

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19.00 Uhr

Restaurant “Schutzhaus am Schafberg”

Czartoryskigasse 190 - 192

Musik und Texte zur Weihnachtszeit

Mit Florian Steiner, Elmar Gipperich u. a.

Dez 19 Seite 5


Diese Meisterbetriebe unterstützen und helfen uns als fördernde Clubmitglieder

nachher

tischler künstler designer

Mühlbach 2

5162 Obertrum am See

TEL 0699 100 26 796

FAX 0662 254855-10

info@stefan-knopp.com

www.stefan-knopp.com

Bmst. Ing. Gerhard u. Dagmar Zier, 2284 Untersiebenbrunn, Bahnstr. 11

Tel: 0664/230 77 25, 02286/7012 - 13; Fax: DW -12; e-mail: dz@nova.at

HEINRICH KAUER

gas - wasser - heizung

Tel. 470 97 67 serie

1180 wien, währinger straße 147

Nora Pure Sports GmbH

Hernalser Gürtel 33, 1170 Wien

Tel: 403 44 93 Fax: 408 16 57

UNSER PARTNER IN WIEN

nora@norasports.at

www.norasports.at

Black & bluE

Tel: 409 400 9

Fax: 409 12 92

1180 Wien

Währinger Straße 121

e-mail

info@jeans.or.at

E-mail: office@friseurbedarf.at

...für alle

1090 WIEN, SOBIESKIG. 1

Führerscheingruppen

TEL. 317 44 05

Tel/Fax: 370 12 34

Mobil: 0676/414 06 82

office@ortmann-garten.at

www.ortmann-garten.at

Schlossermeister Helmut BAUMGARTNER

403 24 97

DEKORATIONEN

SCHANIGARTEN

GARTENARBEITEN

ÜBERWINTERUNG

1190, Nussberggasse 19-21

FRISEURBEDARF

1180, Währinger Straße 99; Tel/Fax: 01/315 41 89


UKS

INFORMATION

UKS - AMS

FESTREVUE

1975 - 2020

Albertus Magnus Schule

1180 Wien, Semperstrasse 45

AMS

Samstag

6. Juni 2020

13.30 Uhr

IN DER AMS

45 JAHRE

SCHICLUB

AUS DEM

FESTPROGRAMM

Festsaal

UKS-AMS FESTAKT

MIT BILDDOKUMENTATION

Jause mit Kaffee und Kuchen

Kinderprogramm mit Luftburg (Turnsaal A)

Sportprogramm (Turnsaal B)

Tombola, UKS-AMS-Shop

Ehrungen mit Überraschungsgast (Schulhof)

Festbuffet á la carte (Florian Steiner Bsc)

Kinder- u. Sportprogramm

Ehrungen mit Überraschungsprogramm

Würstel-Buffet (Fa. Trünkel)

Dez 19 Seite 7


UKS

Matthias Dirnbacher

REPORTAGE

KONZERT

MEISTER

KLASSE

ELMAR

ABSCHIED

Abschied

Unter dem Titel „Elmar Gipperich Abschiedstournee“ fand

Anfang Oktober das erste der drei Konzerte dieser Reihe in

der AMS – Kapelle statt, bei der sich Elmar zum letzten Mal

den großen, anspruchsvollen Werken der Klavier- und

Kammerkmusikliteratur widmen möchte.

Dieses große Vorhaben, es muss an dieser Stelle gesagt

werden, wurde mit einem für gipperichsche Konzerte ungewöhnlich

umfangreichen Probenplan angegangen. Die

anspruchsvollen Werke für zwei Klaviere von Barock bis

Moderne verlangen den beiden Pianisten alles ab, was

Altmeister Elmar sogar zu täglichen Fingerübungen trieb,

ganz nach dem Motto Robert Schumanns: Es ist des

Lernens kein Ende.

Den Mittelpunkt des Abends bildeten die Werke für zwei

Klaviere, nämlich Mozarts Sonate in D-Dur,

Schostakowitschs Concertino sowie der Säbeltanz von

Aram Khachaturian in einer Fassung für zwei Klaviere.

Vierhändig stand Schubert am Programm, sein bekannter

Militärmarsch in D und das berühmte Rondo in A-Dur. Einen

weiteren wichtigen Bestandteil des Konzerts bildeten der

junge, aber bereits sehr fingerfertige Pianist Julian

Schlosser mit Werken von Bach, Haydn und Takacs, sowie

die alten, aber dennoch flotten Hasen Martina und Michael

Wahlmüller mit kammermusikalischen Gustostücken von

Clara Schumann, G. Fauré und C. Saint-Saens berühmtem

“Schwan”.

Hier sei eingefügt, dass Elmar - angesichts von Michaels

Violoncello - ein Loblied des Schiftstellers P. Hochgatterer

auf dasselbe zitierte, das hier ob seiner Originalität verkürzt

wiedergegeben werden soll: “Man hört eine halbe Stunde

lang Cello-Musik, fühlt sich erfrischt, verjüngt, viel gesünder

als davor und hat sich die Kosten für ein ganzes Wellness-

Wochenende gespart.”

Die Begeisterung des Publikums auf den Abend ließ darauf

schließen, dass sich der hohe Probenaufwand bezahlt

gemacht hatte, auch wenn sich im Konzert immer wieder

Situationen ergaben, die trotz sorgfältigster Vorbereitung

eine gewisse Eigendynamik entwickelten. Doch gerade das

macht, für mich zumindest, das Musizieren mit Elmar so

interessant, lebendig und nicht langweilig. Kommt alle zum

nächsten Konzert, es bleibt spannend!

Ma. u. Mi. Wahlmüller

Julian

Schlosser

AMS

Matthias D.

Elmar G.

Seite 8 Dez 19


11. AMS-KONZERTREIHE

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 18.00h

WEIHNACHTS

KONZERT

Große

Kapelle

der AMS

Freie Spende für die

Erhaltung der Kapelle

Schülerinnen

Schüler

Lehrerinnen

Lehrer

Eltern

Ehemalige

der

AMS

AMS-Jugendchor

AMS-Instrumentalisten

Dez 19 Seite 9


UKS

Antonia R.

Moritz Peck

REPORTAGE

HERBST

SPORT

2019

Edenbauer

Kitzsteinhorn

Mölltal

SPORT

KURZBERICHTE

TAGE

TAGE

AMS

Antonia Reichsthaler

Nahezu traumhafte Bedingungen sowie eine

Toporganisation durch Markus R. und Berni B. erwarteten

uns beim ersten Spezialkurs am Kitzsteinhorn. Das

Hauptaugenmerk lag diesmal auf der Verbesserung der

Riesentorlauftechnik zwischen den Stangen. Ein prognostiziertes

Sturmtief, welches sich nicht als solches

entpuppte, wurde für manche, die auf ein schlechtes

Wetter hofften und am Vorabend nicht rechtzeitig das

Bett aufsuchten, zum Verhängnis.

Der zweite Kurs um Leopoldi bescherte uns exorbitante

Mengen an Neuschnee sowie einen gewaltigen Sturm,

was es den Gletscherbahnen Kaprun nahezu unmöglich

machte, den Liftbetrieb aufzunehmen. Aufgrund der

Wetterbindungen wurde die tatsächliche Verweildauer

auf den Schiern im Gegensatz zur geplanten auf ein

Minimum reduziert. Doch aufgrund der hervorragenden

Sporteinrichtungen des BSFZ konnte die Zeit, die wir aufgrund

der Wetterbedingung im Hotel verbringen mussten,

durch diverse Konditionstrainings mehr als konstruktiv

überbrückt werden. Und: Wetterbedingt lag der

Schwerpunkt bei diesem Kurs mehr beim Spaß im

Tiefschnee als beim üblichen Stangentraining, was auch

eine kluge Entscheidung war, weil wir zum einen eher

selten dazu kommen, uns abseits der Piste auszutoben,

und zum anderen wäre die Verletzungsgefahr beim

Stangentraining unter derart erschwerten Bedingungen

schlicht und einfach zu groß gewesen. Abschließend

war auch die Abreise nichts für schwache Nerven.

Aufgrund von mehreren Murenabgängen wurde die

Abreise um vier Stunden verzögert. Ein Erlebnis war es

allemal!

Nicht nur beim Fahren sondern auch beim

Stecken des Laufes hat uns der Mölltaler

Gletscher Probleme bereitet. Das ständige

Gerutsche war eine Bewährungsprobe für die

Oberschenkel und Schitechnik, die Härte des

Eises eine für den Bohrer. Von Riesentorlauftraining

war diesmal nicht die Rede, doch

konnten wir uns trotzdem glücklich schätzen,

alle Tage Slalom fahren zu können. Also um einiges

besser als im vorigen Jahr, in dem wir die

Therme öfters zu sehen bekamen als die

Schipiste. Sonnenschein, Sonnenschein,

Nebel, Nebel - die Bilanz der vier Schitage.

Abgesehen von den Wetterbedingungen, waren

auch die nachmittäglichen Sportprogramme

wechselhaft - Fußball, Laufen, Konditionstraining,

Lernen.

Zwei Tage später machten sich dann die

Rennläufer auf den Weg zum Kitzsteinhorn, wo

wir noch vor 16:00 ankamen und mit den letzten

Gondeln in unser Quartier auf dem Berg fuhren.

Das BSFZ, Bundessport- und Freizeitzentrum,

in dem wir einquartiert waren, war ideal, um morgens

als erste auf der präparierten Piste zu sein.

Diesmal konnten wir einerseits Slalom andererseits

aber auch Riesentorlauf trainieren.

Nachmittags radelten wir im “Cardio-Raum”

noch aus und machten im Turnsaal einige

Stabilisations- und Dehnübungen.

Wie bei jedem Kurs haben wir auch diesmal sehr

viel dazu gelernt und bedanken uns für die tolle

Organisation sowie die engagierte Arbeit der

Trainer.

Mölltal

Kitzsteinhorn 1

Seite 10 Dez 19


UKS

HERBST

SPORT

TAGE

2019

REPORTAGE

MÖLLTAL

VIER

ABWECHLUNGS

Erlebt und literarisch dokumentiert von

Lukas Teichtmeister

REICHE

TAGE BEIM

EDENBAUER

AMS

Lukas Teichtmeister, einer der profiliertesten und erfahrensten Trainer in unserem Schiclub, hat sich im

Zusammenhang mit seiner Tätigkeit beim Herbst-Trainingskurs im Mölltal Gedanken über die Ausrichtung und

Wertehaltung seines sportlich-pädagogischen Handelns gemacht.

Die Schitage von UKS-AMS am Mölltaler Gletscher haben inzwischen Tradition in unserem Klub. So

kam es auch dieses Jahr wieder zu einigen Trainingstagen als Vorbereitung für den kommenden Winter.

Durch die ungewöhnlich warmen Temperaturen der Vorwochen war jedoch für die zahlreichen

Teilnehmer mit schwierigen Bedingungen zu rechnen. Doch das tat der Motivation sowohl der Trainer

als auch der Kinder und Jugendlichen keinen Abbruch.

Von Freitag bis Dienstag waren wetterbedingt die unterschiedlichsten Schneebedingungen gegeben,

womit das Schikönnen auf verschiedene Arten entwickelt werden konnte.

Durch die Vielzahl an Teilnehmern und deren unterschiedliche Könnensstufen bedurfte es mehrerer

Gruppen, die durch ihre Trainer angeleitet und gefördert wurden.

An dieser Stelle möchte ich mich bei all meinen Trainerkollegen für ihre Zeit, Hingabe und Freude an

ihrer Tätigkeit an diesem, aber auch an den vergangenen und zukünftigen Kursen bedanken. Ohne

ihren herzlichen, unentgeltlichen und erfolgreichen Einsatz wäre unser Schiklub nicht möglich, und das

wäre ewig schade. Sie verbringen ihre Freizeit freiwillig als Begleiter und Helfer der teilnehmenden

Kinder und Jugendlichen, um sie schifahrerisch aber auch in anderen Belangen des Lebens aus eigenem

Wissen und ihrer Erfahrung zu unterstützen. Unsere TrainerInnen zeigen nicht nur schispezifischfachliche

Kompetenzen, sondern überzeugen auch durch ihre menschliche Seite. Mag es an der

Erziehung liegen oder an den eigenen Erfahrungen als Kind und Jugendlicher in unserem Schiclub,

aber es ist eindeutig zu erkennen, dass sich unsere TrainerInnen ihrer Aufgabe und ihrer Verantwortung

bewusst sind. Diese Seriosität und Hingabe sind ein herausragendes Merkmal und verdienen dementsprechend

Anerkennung. Freilich sind es nicht alleine diese Eigenschaften, weshalb sie von den

Kindern und Jugendlichen so viel Wertschätzung erfahren, es ist vielmehr die Art und Weise, WIE sie es

tun. Denn das Zwischenmenschliche und die große Portion an Empathie werden bei den jungen

Menschen besonders anerkannt und geschätzt, und deshalb finden unsere Trainer bei ihren Gruppen

so viel Anklang und Begeisterung. So kommt es zu gegenseitiger Motivation und richtiger

Kommunikation, welche für die Entwicklung so hilfreich ist und es erst ermöglicht, die gesetzten Ziele zu

erreichen; und das dürfte ja in den mehreren Jahrzehnten unseres Klubbestehens äußerst gut gelungen

sein.

Für den Erfolg unserer SchiläuferInnen bei ihren Wettkämpfen und in den anderen Bereichen ihres

Lebens ist dem Trainerstab zu danken, weil auch er den Kindern und Jugendlichen in ihrer Entwicklung

Unterstützung angedeihen ließ.

Dez 19 Seite 11


UKS

CLUBNEWS

AMS

Clubecke

DDr. Elmar Gipperich

Dkfm. Thomas Schäfer-Elmayer zählt seit Jahren zu einem der treuesten Freunde und Förderer unserer

Schule und des Schiclubs. Nicht nur, dass unzählige SchülerInnen seine Tanzschule absolvierten (auch ich

war schon in den 50er-Jahren dort!), leitet er seit Dezennien die Eröffnung und die stressige Mitternachts-

Quadrillie im Rahmen unseres Schulballes und sponsert sowohl die Theatergruppe, als auch den AMS-

Jahresbericht und die Schiclub-Nachrichten. Lieber Herr Professor! Vielen Dank und herzliche Gratulation zur

wohlverdienten Auszeichnung! (EGi)

Der folgende Beitrag ist dem KURIER vom 29. Okt. 2019 entnommen.

Josefine H.

Früh übt sich...

Seite 12 Dez 19


UKS

CLUBNEWS

Clubecke

DDr. Elmar Gipperich

AMS

KONDI-TRAINING IN DEN AMS-TURNSÄLEN

Der Erfolgsboom hält an, am Dienstag Abend ist der große Turnsaal der AMS (Danke

Dir. Köhler und Prof. Kulha!!!) zweimal bumvoll. In zwei Abteilungen - Unterstufe bzw.

Oberstufe samt Kader - wird gearbeitet, gelaufen, gesprungen - von der Stirne heiß

rinnen muss der Schweiß. In jeder Gruppe treffen einander zwischen 20 bis 25 Kinder

und Jugendliche, wobei auch reifere Junggebliebene die Bedeutung des regelmäßigen,

kollektiven, Spaß machenden Quälens und des wohligen Muskelkaters am

nächsten Tag erkannt haben, weil sie wissen, dass sie ihrem Körper damit sicher etwas

Gutes tun. Geleitet wird das Kondi-Training heuer bei den Jüngeren von Franzi

Schweitzer - die Kinder mögen sie ob ihrer Strenge, ob ihres einfallsreichen Übungsschatzes

und ihrer Souveränität -> man merkt, dass sie eine Chefposition bei den

Pfadfindern einnimmt! - und von unserem Routinier Markus Rebhahn, der ganz genau

weiß, was man trainieren muss, damit man auch in der Allgemeinen Klasse den Wr.

Landescup gewinnen kann! Für die Großen konnten wir den Leiter der

Sportlehrerausbildung an der BSpA, ehemaligen Professor der AMS und ersten Wr.

Abfahrtsmeister des Schiclubs, Manfred Fischer, gewinnen. Sein Übungsgut ist

nahezu unerschöpflich, die Motivation der Leute unübersehbar und die Ströme an

Schweiß unüberbietbar. Leute, es ist einfach toll!!!

KRAFTTRAINING IM CLUBEIGENEN FITNESS-CENTER

Nach den Erfahrungen des letzten Jahres und in Ergänzung zum Dienstagstraining wurde in der

Saisonvorbereitung das Krafttraining neu geplant. In den ersten Wochen wurde der Fokus insbesondere auf

Gleichgewicht und Stabilität gelegt. Die Fortschritte in diesem Bereich waren von Woche zu Woche bereits gut

erkennbar. Nach dem ersten Trainingsblock wurden kontinuierlich Eigengewichtsübungen sowie die ersten

Übungen mit wenig Gewicht eingebaut, damit eine hohe Wiederholungszahl erreicht werden kann. Da die

Rennsaison langsam vor der Tür steht, werden in den nächsten Wochen die Wiederholungszahl reduziert und

die Gewichte gesteigert werden. Durch die Führung des Trainingstagebuchs ist der Überblick über die

verwendeten Gewichte im Bezug auf behutsame Trainingssteuerung leicht gegeben. Außerdem gibt es jedem

einen zusätzlichen Motivationsschub, wenn man den persönlichen Fortschritt seit September sieht. (M. St.)

und gleichzeitig letzter Tag des Flohmarkts, eine gar nicht so einfache Konstellation;

aber dank der Mitarbeit unserer Oberstufler Momo Peck, Antonia Reichsthaler, Kilian

Maritczak, Niko Kirschbichler, Pauline Krenn und Anatol Rainer, der das Training

“Abfahrts-Simulation” betreute, sowie dem bewährten Trainer-Duo Philipp und Markus

haben wir diese schwierige Aufgabe souverän, verlässlich und sachkundig gemeistert.

Neben dem Computer-Training präsentierten wir historische Bilder und Videos sowie

die neuesten Prospekte und fanden viel Anklang und Interesse mit unserem Angebot.

WINTERSPORTFLOHMARKT

Jedes Jahr überlegen wir, ob wir den “letzten” Flohmarkt ankündigen sollen, und jedes

Jahr findet er wieder statt -> heuer war es der dreißigste. Und er war wieder sehr

erfolgreich. Nicht nur, dass wir diesmal jeden Tag erfahrene Trainer, wie Philipp, Markus,

Marian, Berni oder Maja, sowie den Aufsteiger des Jahres, Markus H. und die Väter Finz

und Bergmayer als Kundenbetreuer zur Verfügung hatten, gab es wieder viele

Mitarbeiter von 12+, manche sogar an mehreren Tagen - Danke Anatol R., Nico K.,

Antonia R., Nicolas R. und Pauline K. Alle waren mit großem Eifer und

ausgesprochenem Verkaufstalent bei der Sache. Auch wenn wir die Dimensionen

früherer Jahre nicht mehr erreichen konnten - zu anspruchvoll wurden die Kinder, zu

desinteressiert die Erwachsenen (viele vergaßen einfach den Termin oder riefen einige

Tage später an, um sich nach dem Termin zu erkundigen und ließen tolle Kinder-,

Jugend-Renn-, Allround- oder Carver-Ski weiter im Keller stehen) - so konnten wir auch

heuer wieder die Wünsche vieler, die uns besucht haben, zu deren vollster Zufriedenheit

erfüllen und ihnen Freude bereiten. Und unsere jungen Mitarbeiter hatten die

Möglichkeit, das Schulfach “Soziales Lernen” in der Praxis zu erproben. Zuletzt aber

möchte ich es nicht verabsäumen, Herrn Akrab, unserem Schulwart, für die perfekte

Unterstützung ein herzliches Dankeschön zu sagen.

TAG DER PRÄSENTATION

Dez 19 Seite 13


SCHICLUB

Diese Spezialbetriebe unterstützten und helfen uns als fördernde Clubmitglieder

SCHICLUB DER WELTMEISTER

UKS-AMS

UNION KATHOLISCHE SCHULEN - ALBERTUS MAGNUS SCHULE

FITNESS

CENTER

KRAFTKAMMER, CLUBRAUM, SAUNA

Noch zu haben im UKS-AMS-SHOP:

UKS-AMS

TRAININGS

ANZUG

Gentzgasse 92-94

1180 Wien

(Ecke Aumannplatz)

Tel.: 470 29 13

ÖFFNUNGSZEITEN:

TÄGLICH

(außer Mi u. Do)

9 - 22 Uhr

MITTWOCH

9 - 18.30 Uhr

DONNERSTAG

9 - 17.45 Uhr

ANMELDUNG:

DDr. Elmar Gipperich

Tel.: 0664/103 35 16

UKS-AMS SCHIFIX

€ 1.-

UKS

AMS

POLO

SHIRT

Abverkauf

€ 10.-

Abverkauf

WEIHNACHTS

FAMILIEN-CAMP

KSingenieure.com

Fr., 27. 12. 2019 - Sa., 04. 01. 2020

Kramsach-Alpbach-Wildschönau

Mittwoch, 11. Dez. 2019, 19 Uhr

WEIHNACHTSFEIER

Restaurant “Schafberg”


UKS

RENNSPORT

RENNKALENDER 2020

AMS

Dez 19 Seite 15


Diese Vermögensberater und Spezialisten unterstützen und helfen uns als fördernde Clubmitglieder

Studentenkonto.

Kann viel -

kostet nichts!

-

NEU

Studentenausweis

als SCHECKKARTE

Digitalisierung

1090 Wien, Porzellangasse 4

Tel 3106566 Fax 3101042

info@forvideo.eu www.forvideo.eu

JAKO-Gesellschaft

für Messtechnik GmbH

Druck- u. Temperaturmesstechnik

1230 WIEN, Lamezanstrasse 14

Tel.: 615-25-82, Fax.: 615-25-44

http://www.jako.at; office@jako.at

Österreichische Qualität-ISO 9002

Geschäftsführer

Mag. Thomas Jakobowitz

Gegründet

1770

Rozet & Fischmeister

KAMMER-JUWELIERE

WIEN I, KOHLMARKT 11

TEL

533 80 61

FA X

533 80 62

MAIL

office@rozetund

fischmeister.at

Franz

Fischmeister


UKS

Christoph Zifko

Beny

REPORTAGE

KITZSTEINHORN

UNTERWEGS

M I T 2019 D E N

SUPER-ZWERGOS

MÖLLTAL

AMS

Christoph

Zifko

Christoph

In den folgenden Zeilen soll eine kurze Zusammenfassung über das Kinder-Training am Mölltaler Gletscher (25.-29.10.)

und am Kitzsteinhorn (14.-17.11.) gegeben werden.

Wir Trainer schauen eigentlich regelmäßig auf Bergfex unsere klassischen Skigebiete durch (Mölltal,

Hintertux, Kitzsteinhorn, Reiteralm,...). Aus den letzten Jahren sind wir es gewohnt, dass der Mölltaler

Gletscher Mitte Oktober noch sehr traurig aussieht. Doch dieses Jahr hat das ganze eine neue Dimension

angenommen. Beim ersten Blick auf die Webcam verging mir eigentlich sofort die Lust auf den Kurs, und ich

habe stark daran gezweifelt, ob es Sinn macht, mit "Nicht-Rennläufern" ins Mölltal zu fahren. Ein Lift und

eine Piste waren geöffnet. Dort, wo wir noch vor wenigen Jahren um diese Jahreszeit Riesentorlauf trainiert

haben, war vom Gletscher keine Spur mehr zu sehen. Das ewige Eis ist aufgetaut, und eine schroffe felsige

Landschaft kommt zum Vorschein. Traurig, aber es wird nicht der letzte Gletscher sein der verschwindet.

Trotz dieser eher bescheidenen Voraussetzungen sollte ich dann vor Ort eines besseren belehrt werden.

Wahrscheinlich den traurigen Webcambildern geschuldet, waren heuer sehr wenige Teams am Gletscher.

Das bedeutete, dass wir ab Mittag fast alleine am Berg waren und ohne große Anstehzeiten eine super

Frequenz zusammen bekommen haben. Dazu kam, das die Piste in einem guten Zustand war - zumindest

deutlich besser als vermutet.

In meiner Gruppe waren insgesamt 9 Kinder aus der ersten und zweiten Klasse Gymnasium plus ein Mädel

aus der dritten Klasse. Das skifahrerische Niveau der Gruppe war der Altersklasse entsprechend hoch. Wir

nutzten die vier Tage, um an der richtigen Grundposition zu arbeiten und um die Schi auf die Kante zu

bekommen. Dafür haben wir den Tag in eine Vormittags- und eine Nachmittagseinheit unterteilt. Jede

Einheit dauerte zwei Stunden, dazwischen gab es eine Stunde Mittagspause. Nach vier Tagen harter Arbeit

waren die meisten Kinder aus der Gruppe bereit für den nächsten Schritt und sollten zur Belohnung am

nächsten Kurs endlich in die Stangen dürfen.

Ein Großteil der Gruppe war dann auch tatsächlich am Kitzsteinhorn wieder mit dabei. Mein Bruder Benny

und ich haben den "Zwergo-Spezial-Kurs", wie er von Elmar getauft wurde, organisiert und geleitet. Unser

Plan war es, die Gruppe an das Stangenfahren heranzuführen. Leider hat uns das Wetter einen Strich

durch die Rechnung gemacht. Am ersten Tag blieb der Gletscher wegen Sturm geschlossen. Wir sind kurzerhand

zur Reiteralm gefahren, die ob der starken November-Schneefälle dieses Jahr bereits am 15.11. für

den Publikumsschilauf geöffnet hatte. Wir waren also heuer den allerersten Tag auf der Reiteralm. Nach

einem perfekten Schitag mit abwechslungsreichem Programm ging es zurück zu unserem Quartier in Zell

am See. Am Samstag konnten wir dann endlich aufs Kitzsteinhorn - jedoch wieder ohne Stangentraining, da

die Rennpiste wegen der starken Schneefälle einfach zu weich war. Wir haben dann den gesamten Tag im

Tiefschnee verbracht und kamen aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus. Ein Traum Schitag mit

Pulverschnee und gutem Wetter! Am Sonntag ging es dann bereits wieder am Vormittag zurück nach Wien,

da uns das Wetter abermals einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

Alles in allem waren es zwei gelungene Kurse, bei denen sehr viel weiter gegangen ist. Alle Kinder, die jetzt

bei den beiden Kursen dabei waren, werden dann in St. Lambrecht am 7. und 8. Dezember endlich in den

Genuss vom "Stangerlfahren" kommen...

Heidi

Raich

Dez 19 Seite 17


UKS

BILDERGALERIE

Wolfgang Fichna

AMS

Peter

Giffinger

Markus Rebhahn

Max-Mathias-Luki

Florian Teichtmeister

Stefan

Unter

gansch

nigg

Tom-Matthias-Olli

ES WAR EINMAL I-19/20

Alexander Herf

Desi B.-Luko u. Flo Teichti

Abfahrtsteam

anno dazumal

Puchenstuben

Philipp Trost

Seite 18 Dez 19

Diese Seite wurde bereits in der 40 Jahre-Festschrift veröffentlicht


UKS

REPORTAGE

AMS

Valentin

Voith

Mölltal

Tag der

Präsentation

Anatol, Kilian

Max Bergi - Mölltal

Elmar, Matthias

Mölltal

Training Meisterklasse

Markus, Anatol

Nadja

Kitzsteinhorn 1

Konzert

UKS-AMS AKTIV

Adrian

Mölltal

Anatol Markus - Beni

Markus, Anatol

Nadja

Kitzsteinhorn 2

Training Meisterklasse

Lukas, Felix

Berni, Marcello

Anatol, Markus, Olli

Zwergos am

Kitzsteinhorn-Kurs

Super-Zwergos

Kitzsteinhorn

35. Flohmarkt

Training Unterstufe

Dez 19 Seite 19


UKS

CLUBNEWS

GEBURTSTAGe

KALENDER

DEZ bis MÄRZ

Dezember

01.12. Peck Margret

Haberl Nico

03.12. Hackl Christoph

04.12. Kropej Johannes

08.12. Connert Barbara

09.12. Küchler Peter

10.12. Anita Schaschl

12.12. Schiller Andreas

Plas Stefan

Doberer Philipp

13.12. Seyss Alexander

Raich Reinhold

Panel Andreas

15.12. Klein Oliver

17.12. Klug Moritz

19.12. Peck Marlene

20.12. Zajicek Moritz

21.12. Holzer Tobias

24.12. Göckel Nikolaus

Reichsthaler Ferdinand

Runge Nicolas

26.12. Traude Schaidreiter

27.12. Wirth Nikolaus

28.12. Liya Peceny

29.12. Benvenutti Ilse

31.12. Welzig Florian

Jänner

03.01. Unterganschnigg Geri

Schuller Anoka

04.01. Rebhahn Markus

05.01. Fischmeister Franz

Schöberl Gabriele

Vogler Lorenz

06.01. Matznetter Sebastian

Trost Philipp

Imhof Maximilian

08.01. Kropej Florian

Deacu Stefan

09.01 Gromes Holger

Wachsenegger Thomas

Reitbauer Peter

10.01. Altmann Michael

Stückler Sabrina

11.01. Kirschbichler Raoul

12.01. Pöchl Philipp

Stauch Philipp

Vukusic Florens

Soojin Kim

13.01. Kremslehner Lilli

15.01. Walter Laurenz

Maybach Adrian

16.01. Bajons Walter

Lahrnsak Günther

18.01. Adametz Monika

19.01. Reitbauer Karin

21.01. Krenn Sebastian

26.01. Kleemann Xaver

Seite 20 Dez 19

Für all jene,

die Glückwünsche

27.01. Karger Max

28.01. Bilharz Lisa

Februar

05.02. Fend Clemens

Bilharz Lara

07.02. Stiedl Mathias

08.02. Hackl Nikolaus

10.02. Benes Amelie

Murtazin Mstislav

11.02. Walka Julian

12.02. Grossmann Nadja

14.02. Offner Valentin

Pokorny Emil

15.02. Zelmanovics Paul

17.02. Plas Marie

20.02. Kalmar Thomas

Gaugl Georg

21.02. Saschl Nicole

23.02. Wiens Sebastian

24.02. Stückler Florian

Stückler Matthias

27.02. Bachmayr Antonia

28.02. Wecht Andreas

März

01.03. Zoder Antonio

04.03. Chalupa Erich

07.03. Helmwein Monika

08.03 Helmwein Norbert

Stockreiter Antonia

Radda Johannes

10.03. Kraus Mavie

12.03. Mariczak Kilian

15.03. Bazalka Erich

Heitzinger Daniel

16.03. Bundschuh Sophie

Finz Peter

17.03. Bundschuh Thomas

18.03. Zifko Christoph

19.03. Buyukliev Mikael

20.03. Schächter-G. Lukas

Keiner Julia

Krögler Mia

26.03. Fischer Ines

Runge Elena

27.03. Maier-Sch. Karoline

Földy Leander

Hoffmann Bernhard

28.03. Babinsky Wolfgang

Schuster Wolfgang

Holzer Lea

Pieber Clara

Rainer Anatol

Kulha Marlene

29.03. Maritczak Larissa

Buyukliev Ivan

30.03. Peck Moritz

AMS

überbringen wollen


UKS

MAXI IM GROSSEN

INTERVIEW

MIT

MARIAN u. ELMAR

REPORTAGE

Es war einmal

AMS

Diesmal stellt sich Maxi Bergmayer, einer der besten aktiven Schiläufer von Wien, den Fragen von Marian St. und Elmar G.

zu aktuellen Ereignissen und persönlichen Befindlichkeiten.

Wie schaut die sportliche Planung für die kommende Winter-Saison aus?

Die Sportlich Planung für die kommende Saison ist leider etwas schwierig, weil ich gerade meinen Grundwehrdienst ableiste

und deshalb eher wenig Zeit habe, mich mit Kader-Kursen bzw. Schiclub-Trainings auf die kommende Saison vorzubereiten.

Im September hatte ich die Chance, beim Mölltal-Kurs teilzunehmen, wo ich vier schöne und anspruchsvolle Trainingstage

am Berg verbrachte Leider sollte dieses Training das einzige bleiben, da ich den ganzen November und Dezember an der

Grenze einen Assistenzdienst leisten und deshalb keine freien Tage mehr bekommen werde. Deshalb will ich mich vor allem

durch Konditraining in Form bringen.

Wie kannst Du Dein Trainingsprogramm trotz Bundesheer gestalten?

Das Trainingsprogramm zu gestalten ist etwas schwierig mit dem Bundesheer. Wenn ich vor hatte, am Donnerstag Abend ins

Krafttraining zu gehen, aber mein Gruppen-Kommandant entschieden hat, an dem selben Tag 10 km laufen zu gehen, dann

ist es oftmals schwierig den bereits müden Körper dennoch zu einer Stunde Training zu schleppen. Dennoch bin ich der

Meinung, dass ich durch die vielen Sport-Einheiten beim Bundesheer noch fitter geworden bin. Denn wenn ich ehrlich bin,

würde ich ohne das Bundesheer nie jede Woche 10 km laufen. Und noch ein bisschen mehr Ausdauer wird mir in der

kommenden Saison sicher nicht schaden.

Hast Du beim Bundesheer die Möglichkeit, auch Kraft zu trainieren?

Ja beim Bundesheer gibt es eine kleine aber gut eingerichtete Fitness-Kammer. Freilich darf dort nicht jeder trainieren. Von

50 Rekruten erhielten nur die zehn Besten einen Zugang; und um zu entscheiden, wer rein darf gab es einen Liegestütz-

Wettbewerb. Man musste in einem vorgegeben Tempo Liegestütz machen bzw. eben auch in der Position verharren.

Nachdem ich eben zu den letzten 10 gezählt habe, durfte ich eben in diesem besagten Fitness Bereich trainieren. Es ist

ziemlich cool, mit meinen Kameraden zu trainieren, denn viele von ihnen betreiben auch Wettkampfsportarten, weshalb das

Training immer ziemlich herausfordernd ist und oft bis an unser Limit geht.

Wenn es beim Heer ein allgemeines Training gibt, ist dieses eine Herausforderung für Dich?

Die Sport-Einheiten beim Bundesheer sind schon ziemlich anstrengend, da wir meistens in Leistungsgruppen gegliedert

werden. Die stärkste Gruppe, zu der ich gehöre, geht oft an ihre Grenzen und es kommt sehr oft vor, dass sich so mancher

Kamerad aufgrund zu hoher Anstrengung übergeben muss. Mir persönlich ist das Gott sei Dank noch nicht passiert, aber es

gab auch Momente - meist beim Laufen - wo ich ziemlich am Ende war.

Wie schaut dein kommendes Schi-Vorbereitungsprogramm im Dezember aus?

Wie gesagt, im Dezember wird das Schfahren und auch das Trainieren ziemlich zu kurz kommen. Ich hab 6 Tage Dienst und

dann nur 48 Stunden frei. Kaum Zeit zum trainieren. Ich schau mich zwar grad um nach einem Fitnessraum in meiner neuen

Kaserne. Jedoch ist es nicht fix, ob ich dort dann auch trainieren darf.

Möchtest du dieses Jahr mehr FIS Rennen fahren?

Ja! Dadurch, dass ich am 2. Jänner dann eben fertig mit dem Grundwehrdienst bin. Hab ich viel Zeit diverse Rennen zu

bestreiten. Ich hoffe, die kommende Saison wird besser als die letze. Aufgrund der Schicksalsschläge im letzten Jahr,

versuche ich, eben auch ein bisschen mehr Masse zuzulegen, um derart unnötige Verletzungen zu verhindern.

Welche Rennen sind in Planung?

Ganz besonders freue ich mich auf die Weltmeisterschaften in Val d‘Isre (Frankreich), und auf die Speed Rennen, weil die

bringen immer ein bisschen Nervenkitzel mit sich. Außerdem sind die schnellen Rennen meistens besser organisiert, und die

Atmosphäre bei den Läufern ist auch immer ziemlich leiwand.

Wann sind deine ersten Wettbewerbe?

Welche die ersten Rennen sein werden, kann ich schwer sagen, da ich noch nicht zu 100% weiß, wann ich abrüste.

In der ersten Jänner Woche sind zwar die legendären Nachtslaloms in Pontresina (Schweiz), aber auf die werde ich

wahrscheinlich verzichten müssen, da ich zu dem Zeitpunkt eher noch zu wenig Schitage hinter mir haben werde.

Was sind deine Saisonziele?

Ein konkretes Ziel für diese Saison hab ich eigentlich nicht. Letztes Jahr hatte ich eigentlich ein ziemlich gutes Gefühl auf dem

Schi und die wenigen Ergebnisse vor den Verletzungen haben mir gezeigt, dass da echt was weiter gegangen ist. Deswegen

denk ich mir, dass es für die kommende Saison einfach mein Ziel sein sollte, gute Leistungen auf dem Schnee zu erbringen

und ansprechende Ergebnisse einzufahren.

Gibt es ein vorprogrammiertes Saisonhighlight für dich?

Ja! Das Saison-Highlight wird die Weltmeisterschaft in Val d‘Isre (Frankreich) sein, weil es allein schon eine ziemlich lustige

Herausforderung ist, mich mit null Französisch-Kenntnissen (außer “Voulez-vous coucher avec moi” beherrsche ich kein

Wort) durch Frankreich zu schlagen!

Dez 19 Seite 21


Diese Fach- und Meisterbetriebe unterstützen und helfen uns als fördernde Clubmitglieder

D R U C K E R E I

WALTER

SCHWARZ

1100 , Favoritner Gewerbering 32

Tel: 960 65 810 . Fax: 960 65 811

office@druckerei-schwarz.at

Schwandl Vertriebs KG

1220 Wien

Öffnungszeiten

Wagramer

Kundendienst

Str. 14

Mo Tel: - Do: 01/260 7-18 Uhr 66-0

Fr: 7-17 Uhr

Fax: 01/26066-60

E-mail: office@schwandl.at

Internet: www.schwandl.at

Öffnungszeiten

Verkauf:

Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr

Sa: 09:00 Öffnungszeiten - 12:00 Verkauf Uhr

Mo - Fr: 8-18 Uhr

Service:

DAS

WELTAUTO

Sa: 9-17 Uhr

Mo - Fr: 07:00 - 17:00 Uhr

Teiledienst:

Tel.: 01/26 066 - 500

Mo - Fr: 07:30 - 17:00 Uhr

Schulausflug

Wandertag

Exkursion

Projektwoche

Schullandwoche

Sportwoche

Schikurs

Ihr Reiseberater

für Auslandsstudien

Kultur und Musikreisen”

"Steirerbeisel "

1180 Wien

Sternwartestr. 3

Tel.: 0650/973 31 10

Geöffnet: Mo.-Sa. 9-23 Uhr

Durchgehend

warme Küche

RESTAURANT

steirerbeisel@aon.at

http://www.steirerbeisel.at

1210 Wien, Wagramerstraße 181 - Tel. 258 16 74

1010 Wien, Operngasse 4 - Tel. 513 22 25

Frank Stuben

1180, Gersthofer Straße 67

Tel.: 479 41 13 Warme Küche

Mo. Bis Fr. 10.00 - 22.00 Uhr

Sonntag 11.00 - 14.00 Uhr

Samstag Ruhetag

Geschäftsführer

Florian Steiner


UKS

FACHBEITRAG

AMS

Instruct - Magazin des SBSSV

ERSTE

HILFE

Dez 19 Seite 23


UKS

GESCHICHTE

Es war einmal...

Auf dieser Seite werden Beiträge aus unserer Vergangenheit veröffentlicht.

Dieses Ereignis sorgte für den Untertitel “Club der Weltmeister”

AMS

Erhoben von EGi

UKS-AMS-Nachrichten

16. Jg., 1990/91, Nr. 7

April 91, Seite 45

Seite 24 Dez 19


UKS

GESCHICHTE

Erhoben von EGi

Was wurde aus .....?

Mag. Marcus “Kasi” Wecht ist schon seit 1978 Mitglied in unserem Club, war

als Rennläufer stets ein verlässlicher Platzfahrer und rangiert im “Ewigen AMS-

Cup” noch immer unter den Top-200 von über 460 Platzierten. Wie es ihm nach

der im Jahre 1986 an der AMS abgelegten Matura weiter erging, soll hier in seinen

eigenen Worten dokumentiert werden: “Nach Absolvierung des

Präsenzdienstes beim Österr. Bundesheer startete ich im Okt. 87 mein BWL-

Studium an der WU Wien. Nach dessen Abschluss arbeitete ich in der

Verpackungsindustrie (Produktion von PET-Flachen für die Getränkeindustrie)

im internat. Verkauf. Anschließend wechselte ich zur Brau Union/BBAG und

war dort als Exportleiter tätig. Im Zuge der Übernahme durch den Heineken-

Konzern durfte ich dann in der Abteilung für Business Development (Kooperationen

und Akquisitionen) in Zentral- und Osteuropa für die Heineken-Gruppe

arbeiten. Nach einem kurzen Gastspiel in Deutschland als Leiter des Sales

Offices CEE für einen Hersteller von Kühlschränken für die Getränkeindustrie

kam ich zurück nach Österreich und war Verkaufsleiter bei Bacardi-Martini. Die

letzten 10 Jahre verbrachte ich in der Augenoptik. Zunächst 6 Jahre als

Geschäftsführer eines Brillenglasproduzenten in Wien und die letzten 4 Jahre

in Linz, wo ich für die Firma Silhouette die Einführung der eigenen Brillengläser

leiten durfte. Seit Mai bin ich selbstständig als Partner bei VBC

Verkaufstrainings in Mödling, und wir unterstützen Unternehmen, wie ihre

Mitarbeiter im Verkauf nachhaltig noch erfolgreicher werden.

Nun zu meinem Privatleben: ich lebe seit 4 Jahren in Maria Enzersdorf, bin im

Guten geschieden und habe aus meiner Ehe 2 Kinder: Luis, mittlerweile 18

Jahre, besucht das Sportgymnasium in Maria Enzersdorf, und Anja 14 Jahre.

Sie wechselte vom Sportgymnasium heuer im Herbst in den Tourismus- und

Event-Managmentzweig in die Bergheidengasse in Wien. Besonders freut

mich, dass ich nach wie vor noch intensiven Kontakt zu einigen früheren

AMSlern habe und somit bestätigen kann, dass sich durch den Schiclub und

Elmar’s Arbeit mit uns tiefe Freundschaften entwickelt haben. Es war eine

unglaublich tolle Zeit und hat mich stark geprägt. Wenn wir uns treffen, dann

kommt das Gespräch nach kurzer Zeit immer wieder auf Erlebnisse der vielen

gemeinsamen Trainingskurse, wo wir dann in Erinnerungen an die alten Zeiten

schwelgen! Ein besonderes Highlight war ein gemeinsames Schiwochenende

heuer im Frühjahr anlässlich meines letztjährigen 50. Geburtstags mit meinem

Bruder Yeti, Gerhard Martinek, Alex Halbauer, Flo und Xandi Zelmanovics,

Peter Küchler und Heinz Neumann. Ebenso erwähnenswert, dass sich auch

einige unserer Eltern nach wie vor regelmässig treffen. Großes Kompliment.”

<

“Oldi” Michael

Unglückswurm

<

AMS

Johannes “Johnny” Rimpfl, Mitglied seit nunmehr 30 Jahren, war

eines unser “Langlauf-Asse”, was sein “Wr. Jugend-Meistertitel 1992”

beweist. Nach der AMS-Matura 1993, dem Bundesheer und einem kurzen

Studienversuch im Fach Pädagogik startete er seine vielversprechende

Ausbildung zum Physiotherapeuten (1995 -1998). Nach kurzer

Erholungs-Pause, die er gemeinsam mit Michael “Oldi” Altmann auf

Reisen verbrachte, begann er im April 1999 seine Berufslaufbahn, und

das mit nachhaltigem Erfolg. Nach mehreren Stationen in diversen

Physikalischen Instituten, beschloss er 2002, in die Selbstständigkeit

zu wechseln.

Zur selben Zeit lernte er auch seine heutige Partnerin kennen, die zu

heiraten er bis heute nicht geschafft hat, obwohl sie mittlerweile schon

seit 20 Jahre miteinander leben und zu einer Familie mit zwei Kindern,

eine Tochter mit 17 und ein Sohn mit 14, geworden sind.

Beide, wie kann es anders sein, sind äußerst sportlich und lieben ihre

Sportarten: die Tochter ist dem Voltigiersport verfallen und der Sohn

spielt Tennis.

Johnny selbst eröffnete 2002 eine Praxis in Tulln, die er ab 2005 mit

zwei Kolleginnen erweiterte und so gut arbeitete, dass mittlerweile ein

Team von 8 Physiotherapeuten, einer Masseurin und einer

Ergotherapeutin beschäftigt sind. Wer mehr über dieses tolle Institut

erfahren möchte, möge die Homepage “www.t-3.at” konsultieren.

Johnny selbst arbeitet zusätzlich noch in Wien als Hausbesuchstherapeut

und kann auch vom Sport nicht lassen: Er betreut die

Bundesligamannschaft des Handballclubs Tulln und war zwischen

2013 bis 2018 sogar Betreuer des Senioren Nationalteams der

Basketballer (siehe Foto). Er selbst ist natürlich auch noch aktiv tätig,

spielt viel Tennis und hält sich mit umfangreichen Laufeinheiten fit - wie

könnte es auch bei einem ehemaligen Langlauf-Meister anders sein!

<

Dez 19 Seite 25


SCHICLUB

SCHICLUB DER WELTMEISTER

UKS-AMS

45 JAHRE UKS - ALBERTUS MAGNUS SCHULE

Gegründet: September 1975

Obmann: DDr. Elmar Gipperich

Adresse: 1180, Haizingergasse 1-3/4

Tel/Fax: 0664/1033516, 01/4796379-21

uksams@vienna.at; www.uksams.at

Mitglieder:

SchülerInnen u. ehem. SchülerInnen

der AMS, deren Eltern und Freunde

Ziele:

UKS-AMS-Rennteam

Förderung des Wintersports

Schi alpin-für Anfänger,

Österr. Schul-Olympics 2019

Bronzemedaille für die AMS

Fortgeschrittene, Könner

Albrecht - Milan - Moritz - Berni

und Spitzensportler.

Betreuung durch staatl.

gepr. Trainer

und Instruktoren.

Programm:

Maxi Bergmayer

* Konditionstraining im eigenen Fitness-Center (1180,Gentzg. 92)

* Schi- und Trainingskurse während der div. Ferien

(Ende Sommerferien, Herbst, Weihnachten, Semester, Ostern)

* Sommersportwoche am Mondsee für alle (Anfang Juli)

* Teilnahme an nationalen und internationalen Wettkämpfen

* Weitere Angebote: FIT- u. Kraft-Training, Mountainbiken, Radfahren

Unsere größten Erfolge:

Studenten-Weltmeister 1991 AL

Studenten-Vize-WM 1991 AL

Studenten-WM 1991 Bronze Komb

Sieg im Arnold Lunn-WELTCUP 1998

3. Platz Arnold Lunn-WELTCUP 2014

Österr. Akad. Meister 94,97,98,99,03

1x Silber Städte-WM 1998

Österr. Ärzteweltmeister 2019

Österr.FIS-CIT-Meister 92,95,00,01

03,04,06,08,09,2010,12,14,17,18

4xGold Österr.Union-Msch.00,06,09

38 Siege in intern. FIS-Rennen

Österr. Mastersmeister RTL 05

525 Wiener Meistertitel

1444 Siege in ÖSV-Rennen

325 Sportkurse mit

ca.13.930 Teilnehmer

Weihnachten

2019

AMS-Konditionstraining

AMS - Wiener

Schulmeister

2019


SCHICLUB

19/20

45 Jahre UKS-AMS

GESAMTES CLUBPROGRAMM +

HAFTPFLICHT

RECHTSSCHUTZ

UNFALLVERSICHERUNG

HUBSCHRAUBER-

BERGUNG

AUSTRIA-SKICARD

e-mail:uksams@vienna.at - http://www.uksams.at

Schiclub Union Katholische Schulen - Albertus Magnus Schule

OStR. MMag. DDr. Elmar Gipperich; 1180, Haizingerg. 1-3; 0664/1033516; Fax: 479 63 79-21

Computer-Nr.:

Mitglieds-Nr.:

ÖSV-Nr.:

DVR: 0663476

Anmeldung

Gilt mindestens für 1 Jahr und kann nur durch eine

schriftliche ABMELDUNG bis 30.11. d. J. beendet werden.

Name:

Anschrift:

SCHICLUB DER WELTMEISTER

UKS-AMS

45 JAHRE UKS - ALBERTUS MAGNUS SCHULE

SUPERANGEBOT

45 Jahre UKS-AMS

UKS-AMS/ÖSV

MITGLIEDSCHAFT

SCHICLUB

um

€ 39.-

+ÖSV-Beitrag:

Sch/Jgd: € 20.-

Erwachs.: € 23.-

Schüler/Jugend

Erwachsene

Unterstützend

Schi alpin

Rennlauf alpin

Den Datenschutzrichtlinien des Schiclubs und der Veröffentlichung ev. Fotos

in den UKS-AMS-Medien (Homepage, Zeitschrift, Facebook) wird zugestimmt.

Telefon:

e-mail:

Datum:

Geb.:

Klasse:

Unterschrift


Diese Vermögensberater, Notare u. Fachbetriebe

Reitbauer

1080, Blindengasse 36/4

Tel.: 403 03 84

Fax: 403 03 84 - 9

IMMOBILIEN

VERWALTUNG

Karin Reitbauer

Geschäftsführerin

Gepr. Immobilienverwalterin

und Maklerin

Mag. Alexander

Friedrich

CEO

Vorarlberger Allee 38

Wir planen, installieren und servisieren 1230 WIEN

erneuerbare Energiesysteme für jedes Objekt. 0664/3570919

Ob Haus, Wohnbau, Bürogebäude, Gewerbe, friedrich@3f-solar.at

Hotel, Landwirtschaft oder Almhütte. www.3f-solar.at

Mag. Thomas Mollik

Wirtschaftsprüfer

Steuerberater

E-mail: tm@mollik.at

unterstützen uns als

S C H I C L U B

Unfallversicherung

ÖSV-Rennen

ÖSV-Haftpflicht

C l u b l o k a l

Haftpflicht

B e t r i e b

fördernde Clubmitglieder

Dir. Michael HERF

Bäckerstraße 7/6

1010 Wien

Tel: 513 96 13

Fax: 513 96 13 - 13

Alexander Herf

DR. WOLFGANG TEICHTMEISTER

ÖFFENTLICHER NOTAR

UNSER KNOW HOW - FÜR IHREN ERFOLG

www.royal.co.at - office@royal.co.at

Gudrunsraße 141 - 1100 Wien - Tel: 602 51 51

Original Weltcup

Schi u. Schuhe

Spezialisten f.

Rennschuh

anpassung

und Tuning

Sport H & N

Dorf 35a

6235 Reith

Alpbachtal

Tel u. Fax 05337/63260

sport-hun@sport-hun.at

www.sport-hun.at

6230 Brixlegg

Tel. 05337/62344

Heilbäder, Trinkkuren, Reiki Schöne Sonnenterrasse

klassische Massage, Akupunktur bekannt gute Küche

Sauna, Badekuren, Kurprogramme Komfortzimmer

Kurprogramme Ort für Ruhe und Erholung

18., Währinger Straße 110, Tel.: 05170065000

Mineralheilbad

Gasthof - Pension

Bad Mehrn

Dr. Paul Rankine

(Geschäftsführender Gesellschafter)

Habsburgergasse 10/8

1010 Wien

Tel: 532 15 14 11

Fax: 532 15 14 20

Mobil: 0664 33 899 50

pr@timetravel-vienna.at

www.timetravel-vienna.at

Time

Travel

Vienna


UKS

PROGRAMM

AMS

SCHICLUB

2019/2020

UKS-AMS PROGRAMM

45 JAHRE SCHICLUB UKS-AMS

KONDI-TRAININGSTERMINE

JEDEN DIENSTAG - AMS-HALLE

17.10h-17.55h u. 17.55h-19.00h

Jeden Dienstag 17.00h bzw. 17.50h

Jeden Donnerstag 18.00h bzw. 19.00h

Fr., 06. - So., 08. Dez. 2019

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19h

Sa., 14. Dezember 2019

Fr., 20. Dez. - Mo., 23. Dez. 2019

KONDITIONSTRAINING 1 in der AMS, Halle

KRAFTTRAINING im FITNESS-Center

4. AMS-Trainingskurs St. Lambrecht

Vorweihnachtsfeier - “Restaurant Schafberg”

Ski-Opening-RSL Lackenhof

5. AMS-Kader-Trainingskurs Reiteralm

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19.00 Uhr

Weihnachtsfeier

Musik u. Texte zur Weihnachtszeit

Fr., 27. Dez. 19 - Sa., 4. Jan. 2020

Sa., 01. - Sa., 08. Februar 2020

Fr., 14. - So., 16. Feb. 2020

Fr., 21. - So., 23. Feb. 2020

So., 8. März 2020

Sa./So., 21./22. März 2020

Sa., 04. - Sa., 11. April 2020

Samstag, 06. Juni 2020

Sa., 04. - Sa., 11. Juli 2020

Do., 27. Aug. - Fr., 4. Sept 2020

Weihnachts-Familienkurs Alpbach-Wildschönau

Semester-Erlebniskurs Forstau-Reiteralm

Wr. Landesmeisterschaften Gaal

Wr. Landesmeisterschaften Turnau

ÖWSC- u. ASC-RSL Turnau

Wr. Cupfinale - Lackenhof/Ö - 2x RSL/2x SL

Oster-Erlebniskurs - Reiteralm - Forstau

45 Jahre UKS-AMS Festveranstaltung

Sommersport-Woche Mondsee, Weiße Taube

Sommer-Trainings-Camp Hintertux

Freitag, 27. 12. 2019 - Samstag, 04. 01. 2020

Weihnachts-Familienskicamp

Alpbachtal - Kramsach - Haflingerhof

Dez 19 Seite 29


Diese Fachleute für Gesundheit, Kulinarik u. Sport unterstützen uns als fördernde Clubmitglieder

1160, Lerchenfelder Gürtel 35

Tel.: 492 08 92 - Fax: DW 4

Mag. pharm. Göckel OG

CAFE LUXOR

1090, Grünentorgasse 19b

Tel.: 310 92 20

florian.maria.steiner@gmail.com

http://www.luxor-bar.at

Montag - Sonntag, 09:00 bis 02:00

1160, Thaliastraße 62

Tel.: 486 42 17 - Fax: DW 15

EDUSCHO DEPOT

Zur Sternwarte

Bäckerei - Konditorei

Anna Rein

1180, Sternwartestr. 4

Tel. 478 23 07

DIREKTION

UND

ELTERN

VEREIN

DES

ALBERTUS

MAGNUS

GYMNASIUMS

1160, Schumeierplatz 14

Tel.: 486 33 74 - Fax: DW 20

www.ihreapotheken.at

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!

Mag. pharm.

Christoph Slatin KG

1050 Wien

Siebenbrunneng. 32

Tel 544 23 19

Fax 544 23 19 - 5

Schüßlersalze

Kosmetik - Parkplätze

Blutdruckmessung

Teemischungen

Bücher - Bankomat

Impfberatung

Kreditkarten

Blutzuckermessung

Gewichtsmessung

info@siebenbrunnen-apotheke.at

1150 Wien, Witzelsbergerg.26-28/DG/04

Tel+ Fax: 479 69 11

post@orthomed15.wien

www.orthomed15.wien

alle Kassen und privat

Universitätsdozentin

DR. IRENE RUHSWURM

Fachärztin für Augenheilkunde

und Optometrie

VORANMELDUNG

ALLE KASSEN / PRIVAT

1190, Heiligenstädterstr. 195

Tel.: 368 44 25 FAX: DW -1

www.die-augenaerztin.at

OSTEOPATH

PHYSIOTHERAPEUT

Gymnasiumstr. 54/5

1190 Wien

office@osteopathie-holzer.at

Tel.:+43(0)676/4001118

www.osteopathie-holzer.at

Adresse

Brüdergasse 1-3/Top B 10

3430 Tulln

Therapie Team Tulln

Johannes Rimpfl

Physiotherapeut, Sportphysiotherapeut

Telefon

02272-63159

0699-13386137

Internet

johannes.rimpfl@t-3.at

www.t-3.at

RESTAURANT

Artner Gastronomiebetriebs GmbH

1010 Wien, Kurrentgasse 8

Tel: 5338844 Fax: 5329822

Web:www.restaurant-ofenloch.at


UKS

INFORMATION

AMS

SEMESTER 2020

ERLEBNISSCHICAMP FORSTAU - VÖGEIHOF

AUSSCHREIBUNG u. ANMELDUNG

TERMIN:

Samstag, 01. Feb. - Samstag, 08. Feb. 2020 (Rennläufer ev. eigene Regelung)

!!! QUARTIER: Selbes Quartier wie die letzten Jahre! - Alle in einem Haus!

VÖGEIHOF, 5550 FORSTAU 3, 06454/8301 (RENOVIERT!!!)

SCHIGEBIET: Planai, Hochwurzen, Reiteralm (Haus-Schladming-Pichl-Forstau)

PREIS:

Halbpension f. 7 Tage, Fahrt Wien - Forstau - Wien mit großem Reisebus

Täglicher Transfer zu den Liften, Kursbeitrag, Betreuung, Training, Aufsicht

LIFTPASS FÜR 6 TAGE ! (Nur für Schüler und Jugendliche!)

€ 565.- (bei mindestens 50 Teilnehmern für Schüler u. Jugend bis Jg. 2003)

Der Kurs ist für Vergnügungs-Schifahrer und Schi-Rennläufer

Für ELTERN selbständige Zimmer-Bestellung beim FVV (Siehe unten!)

Den Kursbeitrag bitte mit dem nach erfolgter Anmeldung zugesandten

Zahlschein begleichen! (Bei Telebanking auch Codenummer angeben!)

LEITUNG:

TREFFPUNKT:

RÜCKKEHR:

DDr. E. Gipperich, Mag. P. Giffinger, Dr. M. Fischer, Markus Rebhahn BSc,

Christoph Zifko MA, Michael Setka, Florian Steiner BSc, Marlene Peck,

Maja Knopp, Beny Zifko, Maxi u. Berni Bergmayer

Samstag, 9.30 Uhr Schulhof der AMS (Rennl. ev. eigene Regelung!)

Samstag, ca. 15.00 UHR (Rennläufer eigene Regelung!)

ANMELDESCHLUSS Mittwoch, 8. JÄNNER 2020 (FAX: 479 63 79-21, e-mail: uksams@vienna.at)

(Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt! Ich bitte Euch, den

Anmeldeschluss als letztmöglichen Termin zu sehen, der dennoch keine Garantie dafür bietet mitgenommen

zu werden, da für den Semesterkurs ein großer Andrang herrscht und wir nur 54 Plätze zur Verfügung haben!)

!!! W I C H T I G:

Für Eltern (eigene Zimmerbestellung im FVV) besteht bei rechtzeitiger Anmeldung eine Mitfahrmöglichkeit

in einem großen Reisebus! Der Skikurs ist für alle Alters- u. Könnensstufen geeignet incl. RENNTRAINING.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte, hier abtrennen und möglichst bald (spätestens 08.01.2020) bei DDr. Elmar Gipperich abgeben od. faxen (4796379-21!)

ANMELDUNG - SEMESTERSCHICAMP 2020 - FORSTAU / REITERALM

Name: _____________________________________________________geb.:_____________

_____________________________________________________geb.:_____________

Adresse:_________________________________________________Tel.:________________

Ich beabsichtige O Genuss-Schifahren O Renntraining

Ich fahre O mit dem Gruppenbus O mit dem eigenen PKW

_________________________________________

Unterschrift

Dez 19 Seite 31


UKS

INFORMATION

AMS

SCHNEE-SCHNEE-SCHNEE

HAFLINGERHOF

Zu Eurer Erinnerung:

Wir sind zu Weihnachten wieder in Tirol

und wohnen wieder im familienfreundlichen

“Haflingerhof”. Er verfügt über

Komfortzimmer mit TV, einen großen

Speisesaal, einen Spielraum sowie einen

neuen Gastraum und eine Bar, liegt

abseits des Durchzugsverkehrs im

Grünen an einem See (dann hoffentlich

im Weißen!), ist nicht zu teuer und

ermöglicht uns die Beibehaltung der bisherigen,

äußerst komfortablen

Infrastruktur - eigener Bus zum

Schigebiet Wildschönau - Wiedersberger

Horn, bei Schneemangel Training im

Hochzillertal oder am Gletscher,

Autobahn nach Innsbruck, ermäßigte

Liftkarten. Und der Eisbecher ist auch

nicht zu verachten. Übrigens: Der

Schnee ist auch schon vorhanden.

Einem wunderschönen Weihnachts-

Familienkurs im Alpbachtal steht also

nichts mehr im Wege!

Schi alpin

Schirennlauf

KRAMSACH - TIROL

ALPBACHTAL

WILDSCHÖNAU

KRAMSACH - HOTEL

HAFLINGERHOF

WEIHNACHTEN

FAMILIENSCHICAMP

2019/2020

Do., 27. Dez. 19 - Sa., 4. Jan. 20

FAMILIEN

KOMFORT

ZIMMER

HAFLINGERHOF

Seite 32 Dez 19


UKS

INFORMATION

WEIHNACHTEN 19/20

AMS

HAFLINGERHOF

FAMILIENSCHICAMP

AUSSCHREIBUNG u. ANMELDUNG

A L P B A C H T A L - T I R O L

GROSSES SCHIGEBIET : ALPBACH - WILDSCHÖNAU

TERMIN: Freitag, 27. Dezember 2019 - Samstag, 4. Jänner 2020

ORT: Ferienpension HAFLINGERHOF (***) - 6233 Kramsach, Moosen 36

(05337/66200)

KURSLEITUNG:

DDr. Elmar Gipperich, Markus Rebhahn, Michael Setka, Marlene

Peck, Beny Zifko, Berni Bergmayer, Maja Knopp, Jakob Maier u. a.

UNSER ANGEBOT: Sämtliche Transporte zwischen Schigebiet u. Quartier, Betreuung,

Kurs alpin u. Rennlauf für Schüler und Jugendliche in Kleingruppen

von max. 8 Schülern pro Gruppe, Renntraining; Alle in einem Haus!!!

HALBPENSION für 8 Tage (in Komfortzimmern!)

UNSER PREIS:

€ 495.- (Schüler u. Jugendliche)

6 Tage-LIFTPASS: Schüler u. Jgd: (bis incl. Jg. 2002) ca. Euro 195.- (incl. Transfer)

Erwachsene: (ab Jg. 2001) ca. Euro 255.- (incl. Transfer)

ANMELDESCHLUSS: Montag, 09. Dezember 2019 (Bitte, diesmal unbedingt

einhalten!!!)

(Anmeldung mit dem anhängenden Abschnitt.)

ANZAHLUNG:

Euro 350.- (Der Zahlschein dafür wird nach der Anmeldung zugesandt.)

ANMERKUNGEN: Der Skikurs ist für alle Alters- u. Könnensstufen geeignet; der oben

angeführte Preis gilt jedoch nur für UKS-AMS-Mitglieder.

Gäste zahlen um € 40.- mehr.

Sollte jemand eine kürzere Kursdauer wünschen, so ist dies möglich, wir bitten jedoch um

eine durchgehende Teilnahme für wenigstens 4 Tage! (z. B.: 27.-31.12. od. 31.12. bis Ende)

____________________________________________________________________________

Bitte, hier abtrennen und schnellstens bei DDr. Gipperich abgeben (Fax: 479 63 79 - 21, e-mail: uksams@vienna.at)!

A N M E L D U N G für WEIHNACHTEN 2019/2020 ALPBACHTAL/KRAMSACH/TIROL

Name:___________________________________________________geb.:_________________

___________________________________________________geb.:_________________

___________________________________________________geb.:_________________

Adresse: _________________________________________________Tel.:__________________

O Besondere Wünsche:

Kramsach

O Ich reise mit dem eigenen Fahrzeug an!

_________________________________________

Unterschrift

Dez 19 Seite 33


Diese Gastronomie- u. Beherbergungsbetriebe

unterstützen u. helfen uns als

fördernde Clubmitglieder

Über 200 Jahre

Weinbau-Tradition

UKS-AMS

Herbst

sport

woche

Familie Tipotsch

Hintertux 783

6293 Tux

TRÄUMEN-GUSTIEREN-GENIESSEN

UNMITTELBAR AM FUSSE DES

HINTERTUXER GLETSCHERS

MARIANISTEN

DACHSTEINBLICK

Moosen 36, 6233 Kramsach

Tel: 05287/8580

Fax: 05387/8580/402

www.neu-hintertux.com

mail: hotel@neu-hintertux.com

SEIT 128 JAHREN ALBERTUS MAGNUS SCHULE

VEREINIGUNG VON ORDENS

SCHULEN ÖSTERREICHS

1180 Wien

Semperstr. 45

Michaelerstr. 12

http://ams-wien.at

JUGENDGÄSTEHAUS

DACHSTEINBLICK

FAMILIE ORTNER

5550 FORSTAU 10 Salzburger Land

Tel 06454/8315, 8415 Fax 06454/8515

Erholungswochen, Schullandwochen

Schulschikurse, UKS-AMS Osterquartier

Original

Mölltal

gletscher

wasser

Franz Gruber

Mölltalgletscherstr. 7

Tel. 04785/303

A-9831 Flattach

Mölltal/Kärnten

Direktversand

Haflingerhof

EISCAFE FERIENPENSION

Fam. Bettina u. Markus Vögele

Tel: 05337/66200 Mobil: 0676/6292094

e-mail:info@am-haflingerhof.com

Internet: http://www.am-haflingerhof.com

UKS-AMS - Weihnachts-Quartier

1190 Wien

Heiligenstadt

Probusgasse 12

Seit 1988 UKS-AMS

Sportwochen

Katholische Privatschule mit Familiengeist

Niveau und ganzheitlicher werteorientierter

Erziehung für Buben und Mädchen

Wir bieten:

Sprachliche, naturwissenschaftliche u. sportliche

Schwerpunkte, EDV-Vernetzung mit Internet

Projektorientierung, Musik- u. Theatergruppen

Nachmittagsbetreuung PLUS, Ferienbetreuung

viele Freizeitangebote, Berufsorientierung

Internationalität, weltweite Partnerschaften

Alt Wiener Winzerhaus

mit Garten

Stüberl für Gesellschaften

10 - 310 Personen

Orig. Eigenbauweine

Warmes Buffet

Orig. Wiener Musik

Täglich ab 15.30 Uhr

Tischreservierung:

Tel.: 318 97 97. 318 97 98

FAX: 318 98 88

A-5550 Forstau 3

JUGENDGÄSTEHAUS

Familie M. u. L. Ortner

Tel: 06454/8301 Fax: 06454/8456

e-mail: voegeihof@naturbegreifen.at

Internet: http://www.naturbegreifen.at

UKS-AMS-Quartier

Dezember und

Meisterschaften

UKS-AMS - Semesterquartier

8812 Mariahof 237

Tel/Fax: 03584/2601

gh.zur.linde@mariahof.at

Weiße Taube

STRANDHOTEL

Komfortzimmer mit Dusche, Balkon, TV

Kegelbahnen, Hausbar, Beach-Volleyball

Eigener Badestrand mit Segelschule

Schwarzindien 69 Tel:. 06232/2277

5310 Mondsee Fax: 06232/3901

VORSCHULE

VOLKSSCHULE

GYMNASIUM

REALGYMNASIUM

MITTELSCHULE

STUDENTENHEIM

Tel.: 479 69 18 -12 (Gym)

479 19 11 (VS)

479 19 12 (Koop MS)

Fax: 479 69 18 - 47


UKS

INFORMATION

AMS

ST. LAMBRECHT

RENNKURS 19/20

AUSSCHREIBUNG u. ANMELDUNG

Gasthof ZUR LINDE

Dieser 2tägige Schikurs ist auch für nicht so gute (Super)Schifahrer geeignet!!!

TERMIN: FREITAG, 6. Dezember - SONNTAG 08. Dezember 2019

ORT:

St. Lambrecht in der Steiermark

QUARTIER: Gasthof "Zur Linde", 8812 Mariahof, Voggenberg 237, Tel: 03584/2601

PREIS:

TREFFPUNKT:

RÜCKKEHR:

TRAINER:

MITZUNEHMEN:

FAHRT, 2x HALBPENSION, SCHIPASS f. 2 TAGE, Training

195.- (Bitte, bar in einem Kuvert mit Namen)

Freitag, 15.30h Schulhof d. AMS

Sonntag ca. 20.00h (Wetterlage, Entfernung)

E. Gipperich, Chr. Zifko, Markus Rebhahn, Marian Stiedl, Marlene

Peck, Berni Bergmayer, Maja Knopp

RSL (ev. SL)-Schi, Helm, e-card, die üblichen Utensilien zum Schifahren

für 2 Tage (warme Kleidung), unbedingt 2 Paar Handschuhe,

Trainingsanzug (!), Turnschuhe (!), Waschzeug, Müsli-Riegel, Getränk,

Taschengeld für Mittagessen, Getränke; [nicht zu viel Gepäck, nach

Möglichkeit in einer Reisetasche!]

Viel Spaß und Erfolg!

DDr. Elmar Gipperich (Schiclub UKS-AMS)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte, hier abtrennen und UNBEDINGT sofort bei DDr. Gipperich abgeben (siehe unten), wir haben nur 35 Plätze!

ANMELDUNG - SICHTUNGS/RENNKURS ST. LAMBRECHT Dezember 2019

Teilnehmer:

____________________________________________geb.:_____________

____________________________________________ geb.:_____________

Anschrift:________________________________________________Tel.:______________

Ich melde mich (schnellstens!) für den Sichtungs/Rennkurs – St. Lambrecht an.

Bitte genau lesen, exakt ausfüllen

und schnellstens abgeben!!!

FAX:479 63 79 21 oder e-mail: uksams@vienna.at _______________________________

Oder: In mein Fach im Sekretariat! Unterschrift

Dez 19 Seite 35


SCHICLUB

UKS - AMS

DER SCHICLUB DER

WELTMEISTER

DVR: 0663476

Erscheinungsort Wien

Österreichische Post AG

Info.Mail Entgelt bezahlt

1975/76 - 2018/19

Studenten-Weltmeister 1991 AL

Studenten-Vize-WM 1991 AL

Studenten-WM 1991 Bronze Komb

Sieg im Arnold Lunn-WELTCUP 1998

3. Platz Arnold Lunn-WELTCUP 2014

Österr. Akad. Meister 94,97,98,99,03

1x Silber Städte-WM 1998

Österr.FIS-CIT-Meister 1992,95,2000,01

03,04,06,08,09,2010,2012,2014,2017,2018

Österr. Ärzteweltmeister 2019

4xGold Österr. Union-Mstsch.00,06,09

38 Siege in internationalen FIS-Rennen

525 Wiener Meistertitel

1444 Siege in ÖSV-Rennen

325 Sportkurse - ca.13.930 Teilnehmer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine