WIR IN GELDERN 06/ Dezember/Januar

Garuscha1

15. Jahrgang

Heiß auf Eis

noch bis zum

15. Dezember 2019

Eislauf-Spaß

& Winter-Programm

auf dem Marktplatz

DIE HIGHLIGHTS

5. Januar 2020

Drachen-

& Feuerfest

das StadtMagazin Nr. 6 | Dezember 2019|Januar 2020

Verkaufsoffene

Sonntage

8. Dezember 2019

5. Januar 2020


Unter allen angemeldeten Kunden

verlosen wir jeden Monat

einen attraktiven Preis!*

Seien Sie dabei:

Scannen Sie diesen QR-Code

oder melden Sie sich an unter

www.stadtwerke-geldern.de/portal

Mein Komfort. Mein Service. Mein Portal.

Service rund um die Uhr! Melden Sie sich jetzt als Kunde der Stadtwerke im Online-Portal an.

Unabhängig von Öffnungszeiten, Wochenenden oder Feiertagen

erledigen Sie viele Dinge bequem von zu Hause, zum Beispiel:

> Abschlagsänderungen > An-, Um- und Abmeldungen

> Änderungen Ihrer Bankdaten > Download der letzten 3 Jahresrechnungen

> papierlose Rechnung (Online) > Rechnungssimulation

> Tarifwechsel > Zählerstände eingeben

> Verbrauchs-Historie und Vergleiche

*Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Geldern GmbH und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Nicht nur, weil sie vor der Tür steht:

WIR wünschen eine frohe

und erholsame Weihnachtszeit

Liebe Leserinnen und Leser,

„Aller guten Dinge sind drei“ - und

„was dreimal veranstaltet wird, hat

im Rheinland Tradition“! Was kölsche

Frohnaturen so von sich geben, passt

sicher auch am Niederrhein, denn

dreimal gab’s schon das Winterevent

„Heiß auf Eis“ mit Eislauf-begeisterten

Kindern, zielstrebigen Eisstock-Schützen,

trickreichen Bierkasten-Werfern

und ganz einfach

fröhlichen Gästen bei den „After-

Work-Meetings“ des Werberings

und auch sonst - das Ganze garniert

mit viel Live-Musik, wärmenden

Heiß-Getränken und leckeren Snacks.

Jetzt, beim vierten - und somit erst

recht traditionellen - „Heiß auf Eis“,

das nach wie vor eben kein Weihnachts-

oder Nikolausmarkt sein

will, sogar mit einer Premiere: Einer

überdachten Eisbahn, für die der

Gelderner Event-Spezialist „Eventura“

(eventura.net) sogar ein maßgeschneidertes

Zelt herstellen ließ.

Das sorgt nun dafür, dass sogar Regen

und Schnee abgewettert werden

können. Man darf gespannt sein,

wie es ankommt. Man darf sich

aber auch darauf freuen!

Freuen dürften Sie sich auch auf

die vielen Veranstaltungen im Dezember

und Januar, auf die Ihr WIR

inGELDERN-Team ein Auge geworfen

hat und über die WIR in dieser Ausgabe

berichten.

Die weihnachtliche Vorfreude soll

nicht einmal durch Parkgebühren an

den Advents-Samstagen getrübt

werden - meint die Stadt Geldern und

wird die Automaten mit einem

freundlichen Weihnachtsgruß verhüllen

(Parkscheibe nicht vergessen).

Sollten Sie immer noch nicht wissen,

was Sie ihren Lieben zum „Fest der

Liebe“ schenken möchten, dann vergessen

Sie nicht, der Gelderner Innenstadt

einen Besuch abzustatten.

Vielleicht auch mal der Geschäftsstelle

des Historischen Vereins

auf der Hartstraße. Auch dort gibt es

schöne Geschenkideen - versprochen.

Gerd Halmanns, Anne Grahl, Dr. Wilfried Kleiböhmer und Heribert Munsters

laden herzlich ein zum Geschenke-Stöbern in der Geschäftsstelle des Historischen

Vereins auf der Hartstraße, vor allem am Freitag, 6. Dezember. Von 15

bis 20 Uhr veranstaltet der Verein einen „Nikolaus-Büchermarkt“. Angeboten

werden "Schnäppchen" aus den Beständen des vereinseigenen Verlags,

aber auch antiquarische Literatur zur Geschichte der Region. Und Kaffee, Tee

und Plätzchen gibt es auch noch.

WIR wünschen Ihnen in jedem Fall den Duft von Weihnachtsplätzchen

und Nordmanntanne, dampfenden Fair-Trade-Kaffee in der Fair-Trade-Town

Geldern sowie von Herzen „Frohe Weihnachten“ und einen guten Start

ins neue Jahr. Bleiben Sie bitte gesund!

Es grüßt Sie herzlich und im Namen des gesamten WIR inGELDERN-Teams

Ihr

WIR inGELDERN 6|2019

3


StadtGespräch

„Veerter Chronik“:

Stele informiert über Ortsgeschichte

Donnerstag, 5. Dezember:

Bürgersprechstunde bei Sven Kaiser

Zu einer „Offenen Bürgersprechstunde“ lädt Gelderns

Bürgermeister Sven Kaiser ein. Am Donnerstag, 5.

Dezember besteht von 16 bis etwa 18 Uhr die Gelegenheit

zum Gespräch mit dem Bürgermeister im Raum 219 der

Stadtverwaltung. Sven Kaiser: „Im persönlichen Austausch

lassen sich Dinge oftmals leichter und besser

erklären oder erfragen, als mit einem Brief oder einer E-

Mail. Ich stehe gern für Anregungen oder auch persönliche

Anliegen zur Verfügung.“ Eine vorherige Terminvereinbarung

ist nicht erforderlich. Die Gesprächspartner

melden sich kurz bei Claudia Elspaß im Vorzimmer des

Bürgermeisters an. Die Vorsprache erfolgt in der Reihenfolge

des Eintreffens. Der Zugang in die erste Etage der

Stadtverwaltung ist barrierefrei möglich.

Personalversammlung und Weihnachtswoche:

Betriebsurlaub im Gelderner Rathaus

Wegen einer Personalversammlung aller Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter der Stadt Geldern am Mittwoch, 4

Dezember, bleiben die Büros und Bauhöfe der Stadt

ausnahmsweise nur bis 12.30 Uhr geöffnet. Schon jetzt

weist die Stadt Geldern darauf hin, dass das Rathaus in

der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen

bleibt. Für die in der Weihnachtswoche verbleibenden

Arbeitstage wurde mit den Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern ein Betriebsurlaub vereinbart. Auch die in

Geldern gewohnte Dienstzeit des Bürgerbüros am

Samstag, 28. Dezember, entfällt. Die Verwaltung öffnet

wieder am Donnerstag, 2. Januar, zu den üblichen

Dienstzeiten. Für Notfälle wurde ein Bereitschaftsdienst

eingerichtet, dessen Rufnummern angesagt

werden unter Telefon 02831 3980.

Noch bis zum 10. Januar:

Kinder in der Wunsch-Kita anmelden

Die Kindertagesstätten im Gebiet der Stadt Geldern nehmen

ab sofort die Neuanmeldungen für das am 1. August

beginnende Kindergartenjahr 2020/2021 entgegen. Das

Amt für Jugend, Schule und Sport bittet die Eltern, ihre

Sprösslinge bis zum 10. Januar direkt in der gewünschten

Einrichtung anzumelden. Dabei soll auch der bevorzugte

Betreuungsumfang angegeben werden. Auskünfte

zu den in der jeweiligen Einrichtung angebotenen

Betreuungsmöglichkeiten und Gruppenformen erteilen

die Einrichtungsleitungen. Weitere Fragen beantwortet

der Leiter der Abteilung Kindertageseinrichtungen,

Hans-Peter Holterbosch. Er ist telefonisch im Gelderner

Rathaus erreichbar unter der Rufnummer 02831 398711

(hans-peter.holterbosch@geldern.de).

Engagierte Betreuerin für junge Patienten:

Hildegard Jochheim verabschiedet

Ein freundliches Auf Wiedersehen, vor allem aber ein

herzliches Dankeschön sagten Stephan Sommer (links),

Vorsitzender des Fördervereins der Klinik für Kinder und

Jugendliche des St.-Clemens-Hospitals in Geldern, und

der Chefarzt der Klinik, Dr. Karsten Thiel (rechts) der langjährigen

Mitarbeiterin Hildegard Jochheim. Die ausgebildete

Erzieherin hatte mehr als sechs Jahre mit viel Engagement

die jungen Patienten der Klinik mit kindgerechten

Angeboten betreut. Vorstandsmitglied Rüdiger Fuchs:

„Unser Förderverein finanziert seit 2010 aus Spenden

dieses freiwillige Zusatzangebot, das auf viel Zuspruch

von Kindern, Eltern und Klinik stößt.“

Sparkasse Krefeld wirkt bei

„Christkind-Aktiv 2019“ mit

Das Fest der Liebe steht vor der Tür. Damit auch Hilfsbedürftigen

eine kleine Freude ermöglicht werden

kann, unterstützt die Sparkasse Krefeld die Aktion

„Christkind-Aktiv“. Zusammen mit dem Caritas-Ausschuss

werden hierbei Wünsche von Bedürftigen auf

„Christkind-Aktiv-Karten“ aufgeschrieben und können

von den Bürgern erworben werden. Die Erwerber der

Karten verpflichten sich den jeweiligen Wunsch zu

erfüllen und können die Pakete dann bis Freitag, dem

20.12.2019 im Pfarrbüro der St. Maria Magdalena Geldern

oder im Finanzcenter der Sparkasse Krefeld in

Geldern abgeben. Die „Christkind-Aktiv-Karten“ sind

auch dort erhältlich.

Weitere Informationen bei Pastoralreferent Friedhelm

Appel (Tel.: 02831/1321191), in der Geschäftsstelle am

Markt der Sparkasse Geldern bei Stefanie Berns (Tel.:

02831/39356953) oder im Zentralen Pfarrbüro, Kirchplatz

3a in Geldern (Tel.: 02831/97670).

Die Geschichte der Ortschaft Veert vermittelt die jetzt

am Martinsbrunnen aufgestellte Stele, die den bezeichnenden

Titel „Veerter Chronik“ trägt. Kurz und markant

sind die wesentlichen Daten zur Ortsgeschichte in übersichtlicher

Form dargestellt. Die Idee hierzu entstand in

der Heimatstube. Mit Unterstützung der Sparkasse Krefeld

und von Herbert Pouwels von der Firma Hepo konnte

das Vorhaben des Heimat- und Verschönerungsvereins

nun verwirklicht werden. Über das gelungene Projekt

freuten sich bei der „Einweihung“ Veerts Ortsbürgermeister

Heinz Manten, Herbert Pouwels, der Vereinsvorsitzende

Josef Dicks, Frank Degens von der Sparkasse Krefeld

sowie das Team der Heimatstube mit Gerd Haberstock,

Jochen Völkel, Karl-Heinz Pastoors, Franz-Josef

Spolders und Franz Kubon (von links).

Neuer Bauspaß für die

Kindertagesstätte St. Michael

Türme, Häuser, Hindernisse: Mit den neuen Schaumstoffbauklötzen

können die Kinder der Heilpädagogischen

Kindertagesstätte St. Michael alles bauen und

ihrer Kreativität und Phantasie dabei freien Lauf lassen.

Markus Bexte, Geschäftsstellenleiter der Volksbank

Geldern, wurde bei seinem Besuch von den Kindern

bereits erwartet. Die Kleinen konnten es gar nicht

mehr abwarten, die neuen Bauklötze auszuprobieren.

Zusammen mit Bexte wurden direkt die ersten Türme

gebaut und die Kinder zeigten, wie viel Spaß sie mit

ihren neuen Spielgeräten haben. Ein großes Dankeschön

sprach Einrichtungsleiterin Dagmar Speemanns

der Volksbank an der Niers aus und bedankte sich

auch im Namen des Kindergartenteams und der Kinder

für das großzügige Engagement, das für noch mehr

Spielspaß im Kindergarten sorgt und gleichzeitig die

motorischen Fähigkeiten fördert.

Nicht zur zum Staunen: Die großen Bauklötze sorgen bei den

Kindern um Dagmar Speemanns, Leiterin der Heilpädagogischen

Kindertagesstätte St. Michael, und Markus Bexte,

Geschäftsstellenleiter der Volksbank Geldern, für neuen

Spielspaß

4


Zuschlag - aufsteigen - abfahren!

Stadt Geldern versteigert Fundräder

Neue Schnitzmesser

für den Kindergarten

Neue Ausstattung

für den Gelderner Dartclub

Mit ein bisschen Glück ist das „neue“ Zweirad ein echtes

Schnäppchen.

Fahrrad-Vergnügen zum Günstigpreis winken bei der Versteigerung

der Gelderner Fundräder. Am Mittwoch, 4.

Dezember, kommen ab 9 Uhr auf dem Platz vor dem Rathaus

am Issumer Tor die Fietsen unter den Hammer, die

von ihren Eigentümern nicht im Fundamt abgeholt wurden.

Selbstverständlich können alle Fahrräder an Ort und

Stelle besichtigt und begutachtet werden. Es ist daher

sinnvoll, gleich zu Beginn anwesend zu sein, um sich

einen Überblick zu verschaffen. Das Verfahren ist denkbar

einfach: Der Höchstbietende erhält den Zuschlag.

„Kölsche Tön“ und „Gelbes Band“:

Reflektoren erhöhen

Sicherheit der Schüler

Von den Autofahrern gesehen werden ist das Allerwichtigste:

Für mehr als 200 gelbe Reflektor-Bänder bedankten sich

die Schüler der Sankt-Michael-Schule, Schulleiterin Karin

Bachmann (links) und Konrektorin Corinna Engfeld (rechts)

bei den Stimmungssängern der „Kölschen Tön“ und Agnes

Pacco vom Verein „Gelbes Band“ (hinten).

Gute Stimmung verbreiten sie bei jedem Auftritt, nun

sorgen sie auch für die Sicherheit von Schulkindern im

Straßenverkehr: Die Rede ist von den Party- und Karnevalssängern

der Gruppe „Kölsche Tön“. Die Combo

rund um Werbering-Geschäftsführer Gerd Lange

schloss sich kurzerhand mit Agnes Pacco vom Verein

„Gelbes Band“ mit dem Ziel kurz, die Kinder der Gelderner

Sankt-Michael-Schule mit Sicherheits-Reflektoren

für die dunkle Jahreszeit zu versorgen. Der Verein,

dessen Ziel es ist, kurzfristig Menschen in Notlagen zu

helfen, ist auch stets für Anregungen im Rahmen seiner

„Aktion Kinderwünsche“ dankbar. Agnes Pacco:

„Die Gruppe ‚Kölsche Tön‘ gehört zu unseren Förderern.

Ich freue mich immer, wenn wir uns sinnvoll für

Kinder engagieren können.“ Und Gerd Lange ergänzt:

„Die ‚Kölsche Tön‘ setzen ihre Gagen für soziale Zwekke

ein. Dass wir diesmal etwas für meine alte Grundschule

tun konnten, freut mich auch persönlich.“ Anregungen

für weitere Aktionen vom „Gelben Band“ an

Telefon 02833 5734822 (gelbes.band@t-online.de).

Geschäftsstellenleiter Heinz-Theo Pasch und die Leiterin des

Kindergartens Gerda Aben sitzen in einer fleißiger Schnitzrunde

mit den Kindern zusammen

Ab nun kann fleißig geschnitzt werden: Der St. Lucia

Kindergarten in Walbeck konnte dank einer Spende der

Volksbank an der Niers mit neuen Schnitzmessern ausgerüstet

werden. Heinz-Theo Pasch, Geschäftsstellenleiter

der Volksbank in Walbeck, und Gerda Aben, Leiterin

des Kindergartens, probierten direkt die neu erworbenen

Schnitzmesser mit den Kindern aus und freuten

sich darüber, mit welchem Eifer die Kinder bei der

Sache sind und fleißig vor sich hin schnitzen.

Der Kindergarten bietet regelmäßig Waldwochen an, in

denen die Kinder die Natur auf besondere Weise kennenlernen.

Auch lernen die Kinder etwas über den

Umgang mit Holz und dessen Bearbeitung mit Schnitzmessern.

Besonders beliebt ist das Schnitzen von

„Wanderstöcken“, um mit diesen während der Waldwochen

durch die Wälder zu ziehen.

Kreissportbund im „Dein Sporthaus“:

Aus- und Fortbildung im Sportbereich

Egal ob Vereinsmanagement, Aus- und Fortbildung

oder Seminare im Sportbereich: Nie war es einfacher

einen Lehrgang zu finden und zu buchen. Wie der

Kreissportbund mitteilt, finden sich auf seinem Portal

alle Informationen und Details zu jedem Lehrgang

(sportbildungswerk-kleve.de).

Rund um die Themen Breitensport, Prävention und

Rehabilitation, Sport der Älteren sowie Sport im Kindes-

und Jugendalter werden kreisweit Qualifizierungen

zu unterschiedlichen Themen angeboten. Auch die

beliebten „Kurz-und-Gut-Seminare“ sind zurück. Vier

davon bietet der KSB im nächsten Jahr kostenlos an im

„Dein Sporthaus“ in der Sporthalle „An der Landwehr“

an der Pariser Bahn in Geldern. Infos unter Telefon

02831 - 9283020 (sportbildungswerk@ksb-kleve.de).

Walter Leukers, Präsident des Gelderner Dartclubs, und Dartspieler

Frank Eymal präsentieren zusammen mit Markus

Bexte, Geschäftsstellenleiter der Volksbank Geldern, das

neue Dartmaterial der Öffentlichkeit (von links)

Game on: Dank der Volksbank an der Niers verfügt der

Gelderner Dartclub über neue Dartscheiben und -pfeile.

Die neue Ausrüstung leistet wertvolle Dienste bei der

Vorbereitung und Ausrichtung von Turnieren - und

natürlich für das Training. Der Gelderner Dartclub ist

inzwischen zum Ausrichter von drei der insgesamt zehn

NRW-Dartturnieren gewachsen. Für die großzügige

Unterstützung bedankt sich Walter Leukers, Präsident

des Clubs, im Namen der rund 60 Mitglieder bei Markus

Bexte, Geschäftsstellenleiter der Volksbank Geldern. Ausgerichtet

werden neben den NRW-Dartturnieren auch

Showturniere. Phil Taylor war bereits zweimal zu Gast in

der McDart-Arena war, für das neue Jahr hat sich ein weiterer

Topstar angekündigt. Beim Showturnier am

10. Januar 2020 ist der fünfmalige Weltmeister Raymond

van Barneveld in der McDart-Arena zu Gast. Wer sich dieses

Event nicht entgehen lassen will, hat die Möglichkeit

noch eine der letzten Karten zu erwerben.

Braune Tonne im Winter:

Anfrieren von Biomüll verhindern

Witterungsbedingte Probleme mit der Bio-Tonne lassen

sich lösen. Gerade in der kalten Jahreszeit häufen sich

Beschwerden über nicht entsorgten Bioabfall im Gelderner

Rathaus. Der Grund: Feuchtigkeit, die bei niedrigen

Temperaturen festfriert und so die Leerung der Tonnen

erschwert oder unmöglich macht. Sandra Abel von der

Steuerabteilung: „Wir empfehlen, Bioabfall im Winter in

Zeitungspapier oder Papiertüten zu entsorgen. So wird

Feuchtigkeit gebunden und das Anfrieren verhindert.

Genauso hilfreich ist der Einsatz von Sägemehl oder

auch das Auflockern des Abfalls vor der Abfuhr.“ Plastiktüten

bitte nicht. Die können nicht kompostiert werden.

Infos im Rathaus unter Telefon 02831 398210.

Freies Parken an Samstagen in der Weihnachtszeit

Die Stadt Geldern verzichtet auf Parkgebühren.

Parkscheibe nicht vergessen!

In der oftmals hektischen Vorweihnachtszeit tut es gut, wenn man einfach

mal sein Auto in der Gelderner Innenstadt abstellen kann, ohne

gleich Parkgebühren zahlen zu müssen. An den Samstagen vom 30. 11. bis

einschließlich 21.12.2019 kann man auch in diesem Jahre an jedem Samstag

in der Gelderner City 2 Stunden kostenlos parken. Das gilt aber nur, wenn man ordnungsgemäß

die Parkscheibe ausgelegt hat. Darauf weist die Stadt Geldern ausdrücklich hin.

WIR inGELDERN 6|2019

5


Glücksfall für Geldern: Das

„JaHotel“ öffnet zu Ostern

Schon die ersten Pläne, die

die erfolgreiche Hotelier-Familie

Janssen vorlegte, trafen

auf große Zustimmung. Für

Geldern ein Glücksfall: Das vor

sich hin dümpelnde „Alte Finanzamt“,

dessen Mauern

mit Netzen bespannt waren,

um Fußgänger auf Gelderstraße

und Südwall vor herabfallenden

Steinen zu schützen,

sollte sich wandeln.

Der Hotelname, ist an den

Namen der Familie Janssen

angelehnt.

Das Logo, entwickelt von Elmar

van Treeck orientiert sich farblich

am See Park. Es werden aber auch

andere Farbkombinatinen zum

Einsatz kommen.

Feierten gemeinsam das „digitale Richtfest für das Ja-Hotel“: Kreis-Wirtschaftsförderer

Hans-Josef Kuypers, Heinz, Monika, Marc und Daniela

Janssen, Gelderns Erster Beigeordneter Tim van Hees-Clanzett sowie die

Architekten Martin Bauer und Engelbert Hanßen (von links).

Foto: Heinz Spütz

Ein schmuckes Hotel für Businessund

Freizeitgäste mit voraussichtlich

60 Zimmern auf vier Etagen

sollte entstehen. Kein Abriss, sondern

ein Bau im Bestand. Eine echte

Herausforderung für die Experten

vom Gelderner Architekturbüro

Engelbert Hanßen.

Das war im April, als Bürgermeister

Sven Kaiser seine Vorfreude nicht

unterdrücken wollte. „So wird ein

zentraler Punkt Gelderns, ein Eingang

in die Innenstadt, attraktiv gestaltet.

Und weitere Gastronomen

werden davon profitieren“, bemerkte

Sven Kaiser. Nun - Ende

6 6


Oktober - ist ein weiteres Etappenziel

erreicht. Die Familie Janssen

feierte das „digitale Richtfest“ und

das neue Hotel hat einen Namen:

„JaHotel by SeePark“!

Gefeiert wurde in der künftigen

Lobby mit Blick in Richtung Mühlenturm.

Die früheren Trennwände

sind verschwunden, die neuen Fens-

ter lassen viel Licht herein und gewähren

einen großartigen Ausblick.

Konzeptionell eng angelehnt

wird Gelderns neue Herberge an

den Seepark und doch bedient das

„JaHotel“ eine andere Zielgruppe.

Marc Janssen: „Im Seepark hat

man die Möglichkeit, sich eine

Auszeit zu gönnen. Das ‚JaHotel‘

So wird ein zentraler

Punkt Gelderns,

ein Eingang in die

Innenstadt, attraktiv

gestaltet. Und

weitere Gastronomen

werden davon

profitieren“

Bürgermeister Sven Kaiser

bietet Gästen, die unterwegs sind,

eine attraktive Unterkunft.“

Sechs Appartements und 54 Zimmer

entstehen. Die Raumgrößen

variieren von 18 bis zu 32 Quadratmetern.

Und günstig soll es sein. Für

eine Übernachtung im Einzelzimmer

werden 60 Euro fällig, im

Doppelzimmer zahlt man 75 Euro.

Vorteil „Geldrianer“: Wer in Geldern

geboren ist, bekommt einen zusätzlichen

Rabatt. Die große Lounge

öffnet übrigens auch für Gäste,

die nicht im Hotel wohnen. Marc

Janssen: „Wir richten auch einen Co-

Working-Bereich ein. Ungestörtes

Arbeiten wird in Nischen ermöglicht.

Auch einen Gruppenraum

für bis zu 14 Personen wird es geben,

ebenso Fitnessraum, Waschsalon

und Fahrradverleih.“

Und noch etwas: Ein ehrgeiziges Ziel

für die Eröffnung. „Wir versuchen

eine Punktlandung auf Ostern

2020“, legt sich Marc Janssen fest.

Das wäre dann das Wochenende

um den 13. April. Buchen kann man

schon jetzt und mit ein bisschen

Glück bei einem Gewinnspiel gehört

man zu den ersten Gästen - im neuen

„JaHotel by Seepark“ in Geldern

(jahotel.de).

Foto: Heinz Spütz

WIR inGELDERN 6|2019

7


Eislaufspaß unte

Passt alles: Schausteller, Event-Ausstatter,

Unterstützer und Macher für das winterliche

Eisvergnügen auf dem Gelderner Marktplatz

sind „Heiß auf Eis“!

Stimmungsvoll und zauberhaft - was Gelderns

Winterevent „Heiß auf Eis“ in diesem Jahr bietet,

davon konnten sich die Gelderner und ihre Gäste

schon seit dem 22. November selbst ein Bild machen:

Schlittschuhlaufen für Kinder, Eislaufzeiten zum

Sonderpreis, Eisstockschießen um die Stadtmeisterschaft

der Stadtwerke für die, die Sport und Spaß

gern verbinden, beliebter Treffpunkt beim „After-

Work-Meeting“ und viel Musik. Eine Eislauffläche

unter transparenter Zeltplane, die sogar den Blick

nach oben freigibt. Eine Gastronomie in liebevoll gestalteter

Weihnachts- und Winterlandschaft. Kein

Zweifel: „Heiß auf Eis“ begeistert in Geldern.

Das gilt auch für das Angebot im Dezember.

Noch bis zum 15.12. erfreut das Programm auf dem

Gelderner Marktplatz, wo nun das Eisstockschießen

durch das von der Brauerei Diebels unterstützte

„Bierkasten-Curling“ abgelöst wird. Auch der Nikolaus

stattet den Geldernern einen Besuch ab. Am

Freitag, 6. Dezember, ist er ab 16 Uhr auf dem Marktplatz

zu Gast und freut sich auf Lieder und Gedichte

der Kinder. Auf die wartet selbstverständlich eine

Belohnung, denn der Nikolaus bringt reichlich

Süßigkeiten mit und der Gelderner Werbering

sorgt dafür, dass die Stimmung dann ganz besonders

feierlich wird.

Bürgermeister Sven Kaiser: „Die überdachte Eisbahn,

die übrigens passgenau von einem neuen Zelt überspannt

wird, ermöglichen die Gelderner Event-Spezialisten

von Eventura. Für unser ‚Heiß auf Eis‘ bedeutet

das, dass wir weniger Energie einsetzen müssen

und gleichzeitig, dass die Eisläufer einen

Spaß-Zugewinn haben. Nun ist die Eisfläche auch

bei Regen und Schnee ohne Probleme nutzbar.“

Dazu ergänzt Roger Bruns für die Stadtwerke: „Wir

sorgen dafür, dass ausschließlich Öko-Strom verwendet

wird und als Vertreter des Werberings darf

ich feststellen, dass wir nicht nur bei den ‚After-Work-

Meetings‘ mittwochs dazu beitragen wollen, dass

sich der Eislauf- und Winterspaß zu einem echten

Zuschauermagneten entwickelt“, so Roger Bruns.

Ein Garant dafür dürfte die große Eisfläche sein,

meint Organisator Rainer Niersmann von der

Stadt Geldern. „Die überdachte Eisbahn misst 20

mal 12 Meter. Richtig viel Platz also für unsere Wettbewerbe,

Spaß und Unterhaltung. Deshalb gibt’s

diesmal freitags die ‚Freutage‘. Mit dem Freutags-

Treff bei uns in Geldern durchstarten ins Wochenende.

Das wünsche ich allen Gästen“, erklärt

Rainer Niersmann. Für großartige Live-Musik ist dabei

gesorgt. Mit dabei sind Pop-Rock mit „Zwei-

Punkt“, unvergessliche Songs von „tr’Endless Vibes“

und mal eine ganz andere Blasmusik mit der Gruppe

„qbrass“.

Rainer Niersmann: „Freunde der Chormusik sollten

auf jeden Fall einen Blick in unser Programm

werfen. Mit ergreifenden Gospels vom ‚Heartchor‘,

vollem Körper- und Stimmeinsatz vom Chor ‚Barbershop

Blend‘, den ‚PopChörnern‘ und dem Mitsing-Konzert

von ‚Vivian, Daniel und Joe‘ sind wir

diesmal besonders gut aufgestellt“.

Eine Empfehlung für Besucher, die noch auf der Suche

nach dem besonderen Geschenk sind, ist der

„Kunst- und Kreativmarkt“, der den Eventbereich

am Wochenende vom 7. und 8. Dezember erheblich

vergrößert. Klein, exklusiv und regional beinhaltet

dieses Angebot eine kreative Ergänzung

zum Einkaufsvergnügen am „Verkaufsoffenen

Sonntag“ am 8. Dezember.

Vergnügen empfinden ganz sicher auch die

Menschen, die einfach nur genießen wollen

und sich auf nette Gespräche freuen. Mit einem

aromatischen Glühwein oder einem alkoholfreien

Punsch sollte einer zauberhaften

vorweihnachtlichen Stimmung in Geldern

nichts entgegenstehen.

Die Eintrittspreise an der Eisbahn:

3 Euro je Person

Kinder bis einschließlich 4 Jahre frei.

3 Euro für den Schlittschuhverleih.

Weitere Infos im Rathaus unter:

Telefon 02831 398555

(tourismus@geldern.de).


r dem Zeltdach

Sonntag, 1.12. Eislauf-Spaß

10:00 - 19:00 Uhr

Montag, 2.12. Prima-Youngsters-Tag

14:00 - 19:00 Uhr 1,50 € Rabatt auf den Eintritt

und 1.00 € auf Schlittschuh

Ausleihe für Volksbank-

Clubkarten-Inhaber.

Vorlage der Clubkarte

erforderlich.

Dienstag, 3.12. Vorentscheid im

19:30 Uhr Bierkasten-Curling

Mittwoch, 4.12.

ab 18:00 Uhr

Werbering-After-Work-

Meeting

mit Live-Musik von

Rachel Montiel

19:30 Uhr Vorentscheid im

Bierkasten-Curling

Donnerstag, 5.12. Eislauf-Spaß

14:00 - 19:00 Uhr

Freitag, 6.12. Nikolaus-Eislauftag

14:00 - 19:00 Uhr gesponsert von Familie Harry

Bruch.

Die ersten 100 Kinder erhal

ten freien Eintritt auf der Eislaufbahn!

16:00 Uhr Der Nikolaus kommt

und freut sich über Lieder

und Gedichte!

Dafür gibt’s reichlich Süßigkeiten.

18:00 - 21:00 Uhr Freutag- Treff- ab ins

Wochenende

mit Live-Musik vom Duo

ZweiPunkt

Samstag, 7.12. Kunst- und

Kreativmarkt

11:00 - 18:00 Uhr Klein, exklusiv und regional.

18:30 - 20:00 Uhr Finale Bierkasten-

Curling mit Live-Musik von

tr’Endless Vibes

Endlose aber auch trendlose

Schwingungen und Erinnerungen.

Musikalische Schätze

aus unterschiedlichen

Musikrichtungen

Sonntag, 8.12. Kunst- und

Kreativmarkt

12:00 - 18:00 Uhr Klein, exklusiv und regional.

13:00 - 18:00 Uhr Verkaufsoffener

Sonntag

14.00 -17.00 Uhr Glitzertattoos

und Kinderschminken

mit Bellerfant

13:00 - 14:00 Uhr Heartchor

Gospelchor aus Moers

14:00 - 15:30 Uhr Barbershop Blend

A-Capella Musik

im Barbershop Stil

16:00 - 16:45 Uhr Die PopCHÖRner

aus Geldern

Montag, 9.12. Prima-Youngsters-Tag

14:00 - 19:00 Uhr 1,50 € Rabatt auf den Eintritt

und 1.00 € auf Schlittschuh

Ausleihe für Volksbank-Clubkarten-Inhaber.

Vorlage der Clubkarte

erforderlich.

Dienstag, 10.12. Eislauf-Spaß

14:00 - 19:00 Uhr

Mittwoch, 11.12. Werbering-After-

Work-Meeting

ab 18:00 Uhr mit Live-Musik von den

„Comets“

Noch bis 15.12.: „Heiß auf Eis“

mit überdachter Eisfläche

bis 21:00 Uhr Mondschein-Eislaufen

Donnerstag, 12.12. Eislauf-Spaß

14:00 - 19:00 Uhr

Freitag, 13.12. Die KiTa Arche Noah

11:30 Uhr singt Weihnachtslieder

18:00 - 21:00 Uhr Freutag- Treff- ab ins

Wochenende mit Live-

Musik von Qwerbeat

aus Geldern

Samstag, 14.12. Weihnachtliches

18:00 - 20:00 Uhr Mitsingkonzert mit

Vivian, Daniel und Joes

bis 20:00 Uhr Mondschein-Eislaufen

Sonntag, 15.12. Letzter Eislauf-Tag

10:00 - 19:00 Uhr

13:00- 14:00 Uhr Aufführung

Axmann -

Die Tanzschule


Von uns für

Geldern

Issumer Straße 71-73 47608 Geldern Tel.: 02831/6979 Markt 36 47608 Geldern Tel.:02831/5376

Issumer Str 71-73 · 47608 Geldern

Tel.: 0 28 31 / 53 76

Markt 36 · 47608 Geldern

Tel.: 0 28 31 / 53 76

Markt 11, 47608 Geldern | 02831 - 6328

info@dergoldlink.de | www.dergoldlink.de

Elektro-Gebäudetechnik · Sicherheitstechnik · Lichttechnik

Klimatechnik · Kommunikationstechnik · Energietechnik

Gottlieb-Daimler-Straße 7 · 47608 Geldern

Tel. 0 28 31 / 93 13-0

Wärmepumpen · Bäder und Sanitärinstallation

Gas-Brennwert-Anlagen · Solartechnik · Heizungen

Gottlieb-Daimler-Straße 7 · 47608 Geldern

Tel. 0 28 31 / 9 44 23

Weihnachtsmarkt

mit Geschenkideen der Extraklasse vom 6. bis 8. Dezember

KOPIEN DIGITALDRUCK

GROßFORMATDRUCK TEXTILDRUCK

EINLADUNGEN GESCHENKARTIKEL

CANVASDRUCK WEITERVERAR-

Issumer Strasse 51 · Geldern

0 2831-80313

kopieplusdruck.de

Freitag, 6.12.19 14.00 bis 19.00 Uhr

Samstag, 7.12.19 10.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag, 8.12.19 12.00 bis 17.00 Uhr

im

Erlesene Weine · Exklusive Tabakwaren und Pfeifen

Ausgesuchte Spirituosen · Likörspezialitäten ·Kaffee · Pralinen

Essige · Öle · Diverse Gewürze

Ergänzend präsentiert Hartmut Otto Siebel wundervolle Objekte

aus Edelholz

Wein & Tabakhaus · Inh. Bruno Hüskes · Harttor 29-31 · 47608 Geldern · Tel. 0 28 31 / 24 62 · www.wein-und-tabakhaus.de · Kostenlose Parkplätze am Haus

Wir wünschen unseren Kunden

eine schöne Weihnachtszeit!

Sonntag, 08.12.2019 von 13.00 - 18.00 Uhr geöffnet

Wir wünschen Euch viel Glück bei der Verlosung

und eine wunderschöne Weihnachtszeit

Geldern Issumer Strasse 64 02831 89422

www.goldschmiedebergers.de

10


Weihnachtsverlosung in Geldern

Sylt oder Singapur?

Wohin soll die Reise gehen?

Um originelle Ideen ist man beim Werbering

Geldern offensichtlich nie verlegen.

Das es als Hauptpreis der Weihnachtsverlosung

eine besondere Reise geben

sollte, war allen Vorstandsmitgliedern klar.

Aber wohin soll die Reise gehen?

Spektakulär, schrill, bunt und weit weg,

oder lieber klassisch, edel, ruhig und schön

im eigenen Lande? So entstand die Idee

für den Hauptpreis „Singapur oder Sylt?“

Der Gewinner oder die Gewinnerin darf

entscheiden, wohin es gehen soll.

Singapur ist ein Stadtstaat in Südost-Asien

in der Größe von Hamburg und bekannt

für seine imposante Skyline, die Ausflugsinsel

Sentosa mit dem begehbaren

Aquarium oder dem Schmetterlingspark

oder dem botanischen Garten mit rund

3.000 Orchideenarten.

Wem das zu viel Trubel ist oder aber einfach

auch zu weit weg, der fühlt sich eventuell

eher auf Sylt wohl, einer der friesischen

Inseln in der Nordsee mit langen

Stränden, Ferienorten und dem Schlickwatt.

Malerische Fischerhäuser mit Reetdach,

Leuchttürme und Häfen versprechen

ebenso abwechslungsreiche Tage, wie ein

Badeurlaub im Sommer.

Die Mitgliedsgeschäfte des Werbering Geldern

sowie die Sparkasse Krefeld laden

die Kunden im Rahmen der Weihnachtsverlosung

2019 ab dem 11. November bis

zum Heiligen Abend zur Teilnahme ein.

Bei jedem Einkauf in den teilnehmenden Geschäften

des Gelderner Werberings erhält

man Glückslose. Dieses Glückslose einfach

ausfüllen und in den Weihnachtsbriefkasten

im Foyer der Sparkasse am Markt in Geldern

einwerfen.

Der leuchtend rote Weihnachtsbriefkasten

steht dort bis zum heiligen Abend. Da dieser

im frei zugänglichen Bereich des Foyers

steht, kann man jederzeit seine Gewinnkarten

einwerfen.

Wer die Auswahl aus den zwei tollen Möglichkeiten,

die als Hauptpreis warten, gewinnt,

das entscheidet sich am ersten Verkaufsoffenen

Sonntag, dem 5. Januar 2020 bei

der vierten Auflage des Gelderner Drachenund

Feuerfestes. Dort wird der Hauptpreis

vor dem großen Umzug gegen 13.30 im Mittelalterlager

beim großen Drachen auf

dem Markt übergeben. Neben dem Hauptgewinn

warten natürlich wie in den vergangenen

Jahren unzählige Einkaufsgutscheine

der beteiligten Werberingmitglieder

im Wert zwischen 10 und 50 Euro auf die

glücklichen Gewinner. Diese werden in

mehreren Zwischenziehungen ermittelt und

jeweils schriftlich benachrichtigt.

werbering-geldern.de

Gewinnen Sie

eine Reise nach Singapur

oder nach Sylt

In Zwischenziehungen werden

Einkaufsgutscheine im Wert

zwischen 10 und 50 Euro verlost.

Den Teilnahmeschein einfach in den Weihnachtsbriefkasten

im Foyer der Sparkasse Krefeld, am

Markt einwerfen.

Abgabeschluss ist der 24. Dezember 2019.

Name

Straße

PLZ, Ort

Telefon

Der Werbering Geldern

wünscht Ihnen viel Glück!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

WIR inGELDERN 6|2019

11


Brauchen Sie einen Bus, vielleicht mit Fahrradanhänger?

Reisebüro Dix

Omnibusbetrieb GmbH

Marktweg 41 47608 Geldern

Tel. 0 28 31 / 56 47 info@reisebuero-dix.de

www.reisebuero-dix.de

Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse. Egal ob für Ihre Klassenfahrt, den

Firmenausflug, oder Familienfeste mit unseren Bussen. In unserem

angeschlossenen Reisebüro arbeiten wir Ihnen gerne Ihre individuelle Reise aus.

Besuchen Sie uns in unseren Räumen auf dem Marktweg 41 in 47608 Geldern

Ihr Fachhandel für den guten Schlaf

Gelderstraße 17-21 | 47608 Geldern | Tel.:+49 (0) 2831 / 55 06

IM LEMKES HOF in PONT

www.allarco.de

Antoniusstraße 14 47608 Geldern 02831 / 87275

Fachberatung

Lieferung

Meisterservice

Ob vor oder nach

dem Kauf: Meine

Serviceleistungen

lassen keine

Wünsche offen.

Satmontage

FirstClass:Hornbergs

Mein Service

macht den Unterschied.

Spezialist für Haushalts- und Unterhaltungselektronik

Kundendienst - Meisterbetrieb - Eigener Parkplatz

Hornbergs First Class GmbH

Harttor 5 · 47608 Geldern · Tel. 0 28 31 / 63 74

www.hornbergs-geldern.de

GbR

Bewährte Aktionen bleiben auch erhalten

Der Werbering Geldern lädt zu

drei After Work Meetings ein

An den Mittwochabenden am 27. November sowie am 4. und am 11. Dezember trifft

man sich wieder zum „After Work Meeting“ auf dem Gelderner Marktplatz. Bei guter

Live-Musik beginnen die unterhaltsamen Treffen jeweils ab 18 Uhr direkt an der

Eisfläche der Veranstaltung „Geldern - Heiß auf Eis“. Hier kann man dem Vorweihnachtsstress

entfliehen, lecker essen und trinken.

Traditionell lädt der Werbering am Freitag, 6. Dezember, den Nikolaus ein, um Kinder

und Erwachsene mit Süßigkeiten zu beglücken. Die Kinder sollten sich schon

mal darauf einstellen, dass der Nikolaus sich sehr darüber freut, wenn Gedichte aufgesagt

oder Lieder gesungen werden.

Am Sonntag, 8. Dezember, findet in der Gelderner Innenstadt von 13 - 18 Uhr der

letzte Verkaufsoffene Sonntag des Jahres statt. Eine gute Gelegenheit, die

Wunschzettel fürs große Fest abzuarbeiten.

www.werbering-geldern.de

Offener Sonntag

8. Dezember

13 bis 18 Uhr

2019

HIER HILFT

MAN SICH.

www.hagebau.de

hagebaumarkt geldern

Martinistraße 48 . 47608 Geldern-Veert

Tel.: 0 28 31/13 33 80 . Fax: 0 28 31/13 33 85 0

Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 8.00 - 19.00 Uhr Sa. 8.00 - 16.00 Uhr

12


Ausgezeichnet:

Geldern ist Fairtrade-Town

Betont locker

sollte es zugehen

und

u n b ä n d i g e

Freude über

das erreichte (Zwischen-)Ziel vermitteln:

Den etwas anderen Festakt,

bei dem Geldern zur anerkannten

„Fairtrade-Town“ wurde, feierten die

emsige Steuerungsgruppe, die Vertreter

der Stadt Geldern und nicht zuletzt

viele Unterstützer, darunter

auch Gelderner Schulen, die sich

für das gemeinsame Ziel eingebracht

hatten. Moderiert wurde der

Festakt im Anton-Roeffs-Saal der

Sparkasse Krefeld von der Journalistin

und WDR-Moderatorin Chadia Aurora

Hamadé und lief so gar nicht Gefahr,

allzu feierlichen Charakter anzunehmen.

Im fröhlichen Austausch

verstand es die versierte Moderatorin,

den Gästen in ihren Interviews

viele Einzelheiten

zu entlocken,

die sie

zum Mitmachen

bewegten und letztlich zum großen

Ziel geführt hatten.

Symbolisch den Ball ins Spiel gebracht

hatten vor allem Elisabeth und

Hubertus Heix, die sich seit langem

auch im Gelderner Weltladen engagieren.

Hubertus Heix: „Ich bin

Geldrianer und wollte meiner Heimatstadt

etwas zurückgeben.“ So

habe er schließlich vor etwa einem

Jahr bei Bürgermeister Sven Kaiser

vorgesprochen, um ihm die Idee des

fairen Handels zu erläutern. Nun

also die Auszeichnung, die von Manfred

Holz, Ehrenbotschafter von Fairtrade-Towns,

in einer launigen Laudatio

übergeben wurde. Dabei wusste

Holz, wie er dem Publikum schmeicheln

konnte: „Geldern ist die zwei-

te Stadt im Kreis Kleve, die diese Auszeichnung

erreicht. Damit spielen Sie

nun in der Champions League und

dürfen sich vergleichen mit Amsterdam,

Paris und München.“ Gleichzeitig

mahnte er jedoch an, sich

nicht zufrieden zu geben. „Denken Sie

daran: Die Rezertifizierung steht bereits

in zwei Jahren an“, so Manfred

Holz. Zum Erreichten kann man aber

ohne Zweifel gratulieren. Nicht weniger

als 52 Unterstützer konnte die

Steuerungsgruppe bislang gewinnen.

Bürgermeister Sven Kaiser: „Für diesen

großartigen Einsatz möchte ich

mich bei allen Unterstützern sehr

herzlich bedanken. Darauf, es in so

kurzer Zeit geschafft zu haben, können

wir alle sehr stolz sein!“ Dass die

Idee erfolgreich weitergetragen wird,

davon sind alle Beteiligten überzeugt.

„Bei fair gehandelten Produkten

gibt es nur Gewinner“, so

Hedwig Gerads vom Weltladen.

Ist mit ganzem Herzen dabei und versucht, möglichst viele fair gehandelte

Produkte in sein Angebot einzubauen: Daniel Thomas vom gleichnamigen

Restaurant, hier mit Manfred Austrup (links) und Hubertus Heix von der

Steuerungsgruppe.

WIR inGELDERN 6|2019

13


Saniert, modernisiert, verbessert - und bald mit Musik:

Marktparkhaus wieder eröffnet

Für Dauerparker blieb es auch

während der Sanierungsarbeiten

durchgehend geöffnet,

ab sofort steht das Gelderner

Marktparkhaus auch wieder für

alle anderen Verkehrsteilnehmer

zur Verfügung. Wie Investor Reinhard

Fleurkens mitteilte, wurde neben

der Installation einer LED-

Beleuchtung im gesamten Parkhaus,

die für deutlich mehr Helligkeit

bei gleichzeitiger Senkung

des Stromverbrauchs sorgt, auch

die Filtertechnik auf den neuesten

Stand der Technik gebracht. Neue

Manuela Geurtz und Reinhard Fleurkens

gaben „grünes Licht“ für die (Wieder-)Eröffnung

des Marktparkhauses.

Kassenautomaten ermöglichen nun auch - zusätzlich zur Zahlung mit

Münzen oder Geldscheinen - das bargeldlose Bezahlen. Reinhard Fleurkens:

„Wir haben alle Fugen in den Hallen in maximaler Tiefe ausgeräumt und neu

versiegelt. Sollte sich hier noch Wasser sammeln, kann es zu Sammelschächten

abfließen und wird weiter befördert. Alle Risse, die im Lauf der Jahre entstanden

sind, wurden ebenfalls gründlich verschlossen.“ Die komplette Sanierung der

Garagen schloss auch beide Rampen und die Erneuerung aller Markierungen

mit ein. Ziel der Arbeiten, so Reinhard Fleurkens weiter, war immer, die

Garage so früh wie möglich den Kunden zur Verfügung zu stellen. „Einige Verbesserungen

werden unsere Gäste also auch noch im Lauf der nächsten Wochen

wahrnehmen. So arbeiten wir an der Möglichkeit, Musik ins Marktparkhaus

einzuspielen, um für eine schönere Atmosphäre zu sorgen, Johannes erklärte

Reinhard Fleurkens. Betonsanierung, Lüftungstechnik, Beleuchtung und

energetische Verbesserungen seien aber bereits jetzt auf neuestem Stand.

Tipps und Gespräche rund ums Kind:

„Café Kinderwagen“ jetzt im „Eulenhäuschen“

Umgezogen ins „Eulenhäuschen“

am

Rande des Schulhofs

der Gelderner St.

Adelheid Grundschule ist

das „Café Kinderwagen“.

Damit hat das offene Angebot

für alle Eltern mit

Kindern im Alter von Null

bis Drei Jahren in der ehemaligen

Hausmeisterwohnung

der Grundschule

an der Friedrich-

Spee-Straße ein neues Zuhause

gefunden. Das „Café

Sich treffen, klönen, spielen und dabei Tipps für

den Alltag mit kleinen Kindern einholen: Dazu

lädt die Stadt Geldern immer dienstags und

donnerstags ins „Café Kinderwagen“ ein.

Kinderwagen“ öffnet

dienstags und donnerstags

von 9.30 Uhr bis etwa 11.30 Uhr. Annemie Pellens vom Amt für Jugend,

Schule und Sport: „Unsere Gäste erhalten auf Wunsch Tipps rund um das Kind

und lernen dabei auch andere Eltern kennen. Einmal in der Woche besucht

uns auch die Hebamme Lucia Bald zum Messen und Wiegen. Sie steht den

Eltern ebenso mit Rat und Tat zur Seite wie meine Kollegin Melanie Dahl und

ich.“ Beim gemeinsamen Kaffee haben die Eltern Gelegenheit, sich auszutauschen.

Auch an Spielmöglichkeiten für die Kleinsten ist gedacht. Bürgermeister

Sven Kaiser: „Für weitere Informationen laden wir auch weitere Referenten

ein. Sie bieten Tipps zur ersten Hilfe, zur Zahngesundheit und zu weiteren

interessanten Themen. Unser Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung

ist nicht erforderlich.“

Fragen beantwortet Annemie Pellens. Sie ist im Gelderner Rathaus erreichbar

unter Telefon 02831 - 398722 (annemie.pellens@geldern.de).

Haus Boeckelt

MAKS®-Projekt startet im Januar

Marisa Herberhold, Leiterin des Sozialen Dienstes in den Pflege- und Wohngemeinschaften

„Haus Boeckelt GmbH“, hat sich zur MAKS®-Therapeutin

zertifizieren lassen. Die MAKS® (Motorisch, Alltagspraktisch, Kognitiv, Sozial)

-Therapie ist eine multimodale, psychosoziale Gruppentherapie für

Menschen mit leichter Beeinträchtigung oder leichter bis mittelschwerer

Demenz. Sie wirkt nicht medikamentös und ermöglicht eine Erhaltung der

alltagspraktischen Fähigkeiten, der Kognition und der Selbstständigkeit.

„Im Rahmen der Therapie kann man gemeinsam kochen oder backen, man

kann handwerkliche Dinge wie beispielsweise ein Vogelhäuschen herstellen,

ein Wissensquiz mit unterschiedlichen Schweregraden durchführen

oder Übungen im Bereich Bewegung und Motorik umsetzen.“ erörtert Marisa

Herberhold in einer kurzen Zusammenfassung das umfangreiche Therapieverfahren.

Marisa Herberhold, Leiterin des Sozialen Dienstes im Austausch mit einer Bewohnerin.

Im Januar 2020 startet das MAKS®-Projekt im „Haus Boeckelt“ mit 9 Bewohnerinnen

und Bewohnern in zwei Gruppen. Marisa Herberhold: „Ich freue

mich sehr darauf, die erlernten Methoden nun auch praktisch anwenden

zu können.“

Nähere Informationen zu den Pflege- und Wohngemeinschaften „Haus

Boeckelt“ im Internet unter www.hausboeckelt.de oder fernmündlich unter

02831-4341 von montags bis freitags zwischen 8:00 und 16:00 Uhr bei

Herrn Maik Wilmsen.

Maik, Ute und Rainer Wilmsen, Einrichtungs- und

Geschäftsleitung, freuen sich auf das neue Angebot

im neuen Jahr.

Geführte Besichtigungen sind jederzeit

nach Absprache möglich!

Bürozeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 - 16.00 Uhr

Telefon: 0 28 31 / 43 41 · Telefax: 0 28 31 / 8 91 15

e-mail: haus-boeckelt@t-online.de

www.hausboeckelt.de

/hausboeckelt

@hausboeckelt

14


Medizinische Notfälle bestens versorgt

Plötzliche Schmerzen in der Brust, Schweißausbrüche,

Atemnot - wer mit diesen Symptomen ins

St.-Clemens-Hospital kommt, ist Rot. „Unmittelbar

nach der Aufnahme stufen wir unsere Patienten

in Behandlungskategorien ein. Der Einfachheit halber

hat jede der insgesamt fünf Stufen eine Farbe.

Absolute Notfälle sind rot und werden sofort

medizinisch versorgt. Brustschmerzen und Atemnot

beispielsweise deuten auf einen Herzinfarkt

hin. Dann alarmieren wir umgehend unsere Kardiologie“,

erklärt Brigitte Ritter-Claas, leitende Ärztin

der Zentralen Patientenaufnahme (ZPA) und

Notfallambulanz im Gelderner Krankenhaus.

Sie und ihr Team arbeiten nach dem Manchester

Triage System - einem international bewährten,

standardisierten Verfahren zur

Ersteinschätzung von Patienten. Nach einem

festgelegten Schema werden Beschwerdebilder

und Leitsymptome abgefragt, unter anderem

Schmerzen, Körpertemperatur und Blutverlust. Am

Ende leitet sich daraus die Dringlichkeit der

medizinischen Versorgung ab.

„Die Einstufung bestimmt dann die Reihenfolge

der Behandlung. Das heißt, wer lebensbedrohlich

erkrankt ist, wird sofort betreut. Anschließend

kümmern wir uns um Patienten der zweiten bis

hin zu fünften Stufe“, beschreibt Brigitte Ritter-

Claas die Abläufe. Für jeden Patienten wird eine

maximale Wartezeit festgelegt. Doch nicht immer

gelingt es, sie innerhalb der vorgegebenen

Frist zu betreuen. Zum Beispiel, weil Erkrankte mit

höherer Dringlichkeit vorgezogen werden müssen.

„Zur Sicherheit nehmen wir nach Ablauf der

maximalen Wartezeit eine erneute Einordnung

vor. Schließlich kann es sein, dass sich das Bild zwischenzeitlich

ändert“, führt die Notfallmedizinerin

weiter aus.

Im Klartext heißt das, dass weniger kranke Personen

unter Umständen mit längeren Wartezeiten

rechnen müssen. „Wartezeiten lassen

sich in einer Notfallambulanz leider nicht vermeiden.

Schwerstkranke und -verletzte haben immer

Vorrang vor Patienten, die aus medizinischer

Sicht weniger behandlungsbedüftig sind“, beschreibt

Brigitte Ritter-Claas das Dilemma. Sie

weiß, dass das individuelle Krankheitsgefühl

der Menschen oft ein anderes ist. „Wer zu uns

kommt, fühlt sich schlecht und ist verunsichert.

Das kann ich gut verstehen.“ Allerdings seien eine

starke Erkältung, ein verstauchter Knöchel oder

auch ein verdorbener Magen rein medizinisch kein

Notfall.

Als Faustregel gilt, dass Krankheiten, mit denen

man in der Regel den Hausarzt aufsucht, auch

außerhalb der regulären Praxiszeiten nicht in ein

Krankenhaus, sondern in die Hände des kassenärztlichen

Notdienstes gehören. Welcher Arzt Bereitschaftsdienst

hat, erfahren Patienten unter der

bundesweit geltenden Rufnummer 116 117.

WIR inGELDERN 6|2019

Manchester Triage System

Das Manchester Triage System (MTS) wurde 1994 in Großbritannien eingeführt und hat sich seitdem

weltweit als Verfahren zur Organisation der Abläufe in der Notfallmedizin etabliert. Grundlage des

MTS sind fünf Einschätzungsgruppen, die zur Steuerung der Patientenversorgung genutzt werden:

Gruppe Bezeichnung Farbe Maximale Wartezeit

1 Sofort Rot 0 Minuten

2 Sehr dringend Orange 10 Minuten

3 Dringend Gelb 30 Minuten

4 Normal Grün 90 Minuten

5 Nicht dringend blau 120 Minuten

Im Dezember führt die Notfallambulanz im St.-Clemens-Hospital das MTS als Organisationsform

zur verbesserten Patientenversorgung ein.

Notfallambulanz Geldern - bestmögliche Versorgung für die Region

Die gestufte Notfallversorgung sorgt durch Mindestanforderungen an die Krankenhäuser für mehr

Qualität in der Patientenversorgung. Das St.-Clemens-Hospital zeigt sich hierauf bestens vorbereitet.

Das Leistungsangebot geht deutlich über eine bloße Zulassung zur Basisversorgung hinaus. Dank

einer überdurchschnittlichen Qualifikation der Mitarbeitenden in der Notfallambulanz und eines

breit aufgestellten 24-h-Behandlungsspektrums erfüllt das Krankenhaus alle Bedingungen für die

Zulassung zur erweiterten Notfallversorgung. Rund um die Uhr werden akute Notfälle in den Kliniken

für Unfallchirurgie, Kardiologie, Gastroenterologie und Urologie versorgt. Hinzu kommt die

Kinderklinik mit angeschlossener neonatologischer Intensivstation. Auch die Radiologie mit CT und

MRT steht an 365 Tagen jederzeit für die Notfallversorgung zur Verfügung.

15


Anzeige

Winterzeit - Unfallzeit

Eis und Schnee sind in unserer Region eher seltene Erscheinungen.

Gleichwohl besteht in dieser Jahreszeit ein erhöhtes Unfallrisiko.

Auch wenn man noch so vorsichtig und den Witterungsverhältnissen

angepasst fährt, ist ein Unfall schnell passiert. Was ist zu

tun, wenn Sie unverschuldet einen Unfall erlitten haben?

Auf keinen Fall dürfen Sie darauf hoffen, dass die Haftpflichtversicherung

des Unfallverursachers von sich aus aktiv wird und

den Schaden freiwillig bezahlt.

Sie müssen selbst aktiv werden und bereits an der Unfallstelle so viele Beweise

wie möglich sammeln. Notieren Sie sich das Kennzeichen des anderen Fahrzeuges

und die Anschriften von Unfallzeugen. Machen Sie Lichtbilder von der

Unfallstelle und den Fahrzeugen. Und: rufen Sie die Polizei. Ein Unfallprotokoll

erleichtert die Regulierung mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung häufig

ungemein.

Sodann muss die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers ermittelt werden.

Hier hilft der Zentralruf der Autoversicherer weiter, der über das Internet

um Hilfe gebeten werden kann.

Dann müssen Sie den Ihnen entstandenen Schaden bei der Versicherung geltend

machen. Nachfolgend eine kleine Auflistung, welche Schäden die gegnerische

Versicherung tragen muss:

Reparaturkosten, Gutachtenkosten oder Kostenvoranschlag, Wertminde-rung,

Zulassungskosten, Mietwagenkosten oder Nutzugsausfall, Finanzierungs -

kosten, Schmerzensgeld, Haushaltshilfekosten, Verdienstausfall, etc.

Aber bedenken Sie bitte: die gegnerische Haftpflichtversicherung wird nur das

bezahlen, was sie unbedingt muss. Einwände wie „Abzug neu für alt“, „Eigenersparnis“

oder „Nettolohnersatz“ schrecken viele Unfallbeteiligte ab und führen

dazu, dass nicht alle Schadenspositionen ausgeglichen werden.

Als Unfallgeschädigter sollten Sie daher immer einen Rechtsanwalt mit der

Schadensregulierung beauftragen. Die Anwaltskosten muss die Haftpflichtversicherung

des Unfallverursachers ebenfalls in voller Höhe tragen, sofern Sie

unverschuldet in den Unfall verwickelt waren.

Jürgen Verhoeven

Rechtsanwalt

Ostwall 1

47608 Geldern

Tel.:02831 5177

Auf Instagram:

Azubis berichten und informieren

Neben Veröffentlichungen in Tagesund

Wochenzeitungen, dem Stadtmagazin

WIR inGELDERN, auf der Internetseite

(geldern.de) oder auch auf

Facebook oder YouTube ist die Stadt

Geldern nun auch auf Instagram

unterwegs. Genauer: die Auszubildenden

der Stadt Geldern haben sich

des Themas angenommen. Sie stellen

Ereignisse aus dem Blickwinkel

junger Leute dar und informieren

über ihren Alltag als Auszubildende.

Darauf angesprochen, schmunzelt

Meike Wolters: „Wir hatten das mal

mit den Kollegen der Personalabteilung

besprochen. Dort war man

der Meinung, das sollten die Auszubildenden

machen. Es folgten

weitere Gespräche. Auch dazu, was

man beachten muss und welche

rechtlichen Dinge vorgegeben sind

- und dann haben wir einfach losgelegt.“

Seitdem berichten sie locker flockig

von Halloween, vom Martinszug,

von den coolen Sprayern, die unter

„Home - Street - Home“ im Mühlenturm

ihre Kunst an die runden

Wände gebracht haben, über das

Winterevent „Heiß auf Eis“ oder aus

ihrem Alltag. Aber eben anders. Kostprobe:

„Heute Vormittag lag mein Einsatzbereich

außerhalb des Büros.

Mein Kollege und ich haben uns

zwei Fahrräder geschnappt, um die

Flyer für Heiß auf Eis in die Geschäfte

zu bringen“, berichtete Meike Wolters.

„Wir versuchen über verschiedene

Hashtags Leute zu erreichen.

Und wir nähern uns dem 100. Abo,“

ergänzt Stefanie Sensen. Beim „Tag

der Ausbildung“, der Ende Januar

im Berufskolleg des Kreises stattfindet,

wollen sie die Ausbildung in

der Stadtverwaltung vorstellen.

In der Zwischenzeit stehen noch etliche

Themen an. „Wie stellt man eigentlich

einen Bauantrag? Das erklären

wir Schritt für Schritt. Klar

wollen wir auch über unsere Altweiberfete

informieren. Es gibt noch

so viele Sachen. Wir bleiben am Ball“,

ist sich Meike Wolters sicher. Einen Begleiter

haben sie auch: Geldino, der

knuffige Drache, waschechter Geldrianer,

ist an ihrer Seite

instagram.com/stadtgeldern_azubis

Rohrbruchortung

Gebäudethermographie

Kopterthermographie

Photovoltaikthermographie

Gelebte Innovation.

www.boehm-energie.de

Heiztechnik

Sanitärtechnik

Energieberatung

Holzbefeuerung

Solaranlagen

Photovoltaik

Altbausanierung

Wasseraufbereitung

Kaminsanierung

Flüssiggasanlagen

47608 Geldern | Gräfenthalstr. 40 | Tel. 0 28 31 - 13 38 13

An der Seidenweberei 6

47608 Geldern

www.cuervers.com

Tel.: 028 31 / 9 77 96-0

info@cuervers.com

Decke - Wand - Boden

Malermeister

Hartefelder Dorfstr. 26 | 47608 Geldern - Hartefeld

informieren Sie sich : www.malermeister-rinass.de

16 16


Umwelt, Klima, Nachhaltigkeit und Mobilität:

Neue Stabsstelle

Bei der ersten gemeinsamen Fahrradtour

auch im Nierspark unterwegs:

Dr. Sandra Kleine und Heinz-

Theo Angenvoort.

will beraten und überzeugen

Mit der Gründung einer neuen Stabsstelle

reagiert die Stadt Geldern auf

prägende aktuelle Themen rund um

die Themenfelder Umwelt, Klimaschutz,

Nachhaltigkeit und Mobilität.

Wie Gelderns Erster Beigeordneter

Tim van Hees-Clanzett mitteilt, kombiniert

die Stabsstelle seit Oktober die

Aufgaben der bisherigen kommunalen

Umweltschutzbeauftragten und

der Klimaschutzmanagerin. Neu hinzu

kommt das Thema Mobilität, dem

Geldern als Stadt mit acht Ortschaften

weiterhin eine besondere Rolle einräumt.

In Angriff genommen wurde die

Neuorganisation nach dem Ausscheiden

der bisherigen Umweltschutzbeauftragten

Gaby Vohwinkel-Levels.

Ihre Nachfolge tritt die

aus Bielefeld stammende und bereits

in Geldern wohnende Dr. Sandra

Kleine an. Als Fachmann für Mobilität

ist der bisherige Leiter des

Gelderner Verkehrsbetriebs, Heinz-

Theo Angenvoort mit dabei. Dr.

Sandra Kleine: „Gemeinsam möchten

wir die Bevölkerung zum Mitmachen

bei Aktionen einladen. Für

uns ist es sehr wichtig, unsere Arbeit

auf eine breite Basis zu stellen

und in Sachen Umwelt- und Klimaschutz

die Verbindung zu den

Bürgerinnen und Bürgern herzustellen.“

Unterstützt werden beide

von Claudia Freyling und Doris

Schreurs, denn der Aufgabenkatalog,

der von der Stabsstelle bearbeitet

werden soll, ist umfangreich.

So geht es beispielsweise

im Bereich des Klimaschutzes vor

allem darum, Geldern auch künftig

gut aufzustellen für die Kriterien des

„European Energy Award“. Die Umsetzung

und Fortschreibung des

Klimaschutzkonzeptes sowie das Erreichen

bereits gesetzter Ziele stehen

ebenfalls auf der Aufgabenliste.

„Für uns bedeutet das, wir müssen

dran bleiben und überzeugen

- auch durch Mitmach-Aktionen“, erklärt

Heinz-Theo Angenvoort. Dabei

fängt Überzeugungsarbeit oft schon

mit Erklärungen an, zum Beispiel

zum Begriff „Nachhaltigkeit“. Dr.

Sandra Kleine: „Ursprünglich kommt

er aus der Forstwirtschaft und bedeutet,

für jeden Baum, der dem

Wald entnommen wird, so viele zu

pflanzen, dass der Bestand erhalten

bleibt. In einer Kommune steht er

für Generationengerechtigkeit,

ganzheitliches und globales Denken,

denn unser Handeln in Europa hat

Auswirkungen auf der ganzen

Welt.“ Sicher ist man sich bei den

Mitarbeitern der neuen Stabsstelle,

dass die Menschen durch ihr tägliches

Handeln selbst zur Verbesserung

beitragen können. Zum Beispiel

durch optimiertes Heizverhalten,

den richtigen Strommix

oder durch die Nutzung von Mehrweg-Verpackungen.

Dabei belege

der Erfolg der Fair-Trade-Initiative,

dass man in Geldern dazu bereit ist,

mitzutun und die gemeinsame Sache

voranzubringen. Was den einzuschlagenden

Kurs betrifft, sind

sich die Umweltwissenschaftlerin

und Biologin und der Fahrradfan

und Nahverkehrsexperte einig: Sie

wollen eine Anlaufstelle für alle

Bürgerinnen und Bürger Gelderns

sein.

WIR inGELDERN 6|2019

17


Nach dreistem Diebstahl in der Martinischule:

Unterstützer sichern „Zirkus-Projekt“

Der Schreck saß tief: Nachdem

173 Kinder mit großer

Begeisterung am „Sponsorenlauf“

der Veerter Sankt

Martinischule teilgenommen

hatten, drangen Diebe

in die Grundschule ein und

stahlen neben einigen technischen

Geräten auch die

gesamte Einnahme.

Nun die unverhofft schnelle

Wende: Einer Welle der

Hilfsbereitschaft und Solidarität

folgte auch finanzielle

Hilfe. Das Zirkus-Projekt

kann nun doch stattfinden.

Können ihr Glück kaum fassen und sind für die

Unterstützung sehr dankbar: Die Kinder der

Sankt Martinischule aus Veert mit der kommissarischen

Schulleiterin Daniela Claßen (2. von

links) und Vertreterinnen des Fördervereins.

Daniela Claßen, kommissarische

Leiterin der Schule: „Ich freue mich nicht nur für die Kinder, sondern

auch für Eltern, Großeltern und die vielen Helfer, die sich für den Lauf

eingesetzt hatten. Nach der Veröffentlichung des Diebstahls meldeten sich

nicht nur die Sponsoren, sondern auch viele Privatpersonen bei uns, um

uns zu unterstützen. Dafür bedanke ich mich sehr herzlich“, so Daniela Claßen.

Dennoch müsse die Schulgemeinschaft das Geschehene erst einmal verdauen,

denn auch die Hilfe für Schulkinder in Uganda schien gefährdet.

„Das lag den Kindern sehr am Herzen. Einige wollten sogar ihr Sparschwein

plündern. Aber jetzt können wir die Hilfe und das Zirkus-Projekt doch umsetzen.

Der Schaden wurde annähernd wieder ausgeglichen“, stellt Daniela

Claßen erleichtert fest. Fragen zu Projekten beantwortet Daniela Claßen

unter Telefon 02831 5244 (sanktmartinischule.de).

*

wenn

in der

Silvesternacht

die

Glocken das neue

Jahr einläuten,

dann senden

wir alle guten

Wünsche für ein

gesundes, glückliches

und zufriedenes 2020

verbunden mit einem riesengroßen

Dankeschön an alle

unsere Gäste für Ihre Treue und

Freundschaft zum Hause

und zur Famile.

Ein recht frohes Weihnachtsfest und

auf ein gesundes Wiedersehen! Ihre Famile

Steudle

und

alle

Mitarbeiter

Hanrathsweg 3 · Ecke Meiersteg · Geldern Vernum

Betriebsferien von Montag, dem 23. Dezember 2019 bis einschließlich

Mittwoch, dem 8. Januar 2020

Ab Donnerstag, dem 9. Januar sind wir ab 14.00 Uhr wieder für Sie da.

Fahrräder kontrolliert und gleich repariert:

Starke Aktion von Ordnungsamt und Polizei

Angela Hüskes, Leiterin der Mariengrundschule Kapellen (hinten, 3. von

links), bedankte sich beim Gelderner Ordnungsamt und den Kollegen der

Kreispolizei für die Aktion zur Verkehrssicherheit.

Als Erfolg für die Sicherheit der Grundschüler verbuchen die Kreispolizeibehörde

und das Gelderner Ordnungsamt ihre gemeinsame Aktion „Verkehrssicheres

Fahrrad“. Von insgesamt 472 Rädern, die an den Gelderner Grundschulen

überprüft wurden, waren 356 Fietsen (75 Prozent) völlig ohne Mängel.

Bei 74 Rädern (16 Prozent) wurden kleinere Schäden festgestellt, die direkt

an den Schulen durch die mobile Werkstatt des Ordnungsamtes repariert

wurden. Weitere 33 Fahrräder (7 Prozent) wiesen allerdings größere Mängel,

wie zum Beispiel defekte Bremsen, auf. Claudia Dobiasch vom Gelderner

Ordnungsamt: „Leider mussten auch neun Fahrräder vorübergehend einbehalten

werden. Ziel unserer Aktion ist ja, dass zu Beginn der dunklen Jahreszeit

alle Räder schnellstmöglich verkehrstauglich werden. Das stellen wir

in jedem Fall sicher. Gleichzeitig appellieren wir aber auch an die Eltern, die

Fahrräder ihrer Kinder regelmäßig zu überprüfen.“ Die Kosten der mobilen

Werkstatt trägt die Stadt Geldern. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt

die Aktion.

Erfolgreicher Auftakt der vierten

offenen Stadtmeisterschaft im Schach

Die offenen Stadtmeisterschaften

Schachclub des

TTC Blau-Weiß Geldern-

Veert sind mit einem Teilnehmerrekord

gestartet.

Nach 37 Teilnehmern im

Vorjahr kämpfen aktuell 62

Schachspieler um den Titel.

Und dieser scheint sehr begehrt

zu sein. Finden sich

doch im Teilnehmerfeld

Schachspieler von Kleve bis

Duisburg und sowohl Vereins-

als auch Hobbyspieler.

Neben den Stadtwerken

Auf geht’s: Geschäftsstellenleiter Markus Bexte,

Schachclub Mitglied Artur Kretschmer, Ortsbürgermeister

Johannes Leurs und Vereinsvorsitzender

Eugen Brück

Geldern ist als Hauptsponsor wieder die Volksbank an der Niers mit dabei.

„Der Volksbank ist es ein Anliegen, auch Sportarten zu unterstützen, die nicht

im Rampenlicht des öffentlichen Interesses stehen“, so Markus Bexte, Geschäftsstellenleiter

der Volksbank Geldern beim Turnierauftakt.

Mittlerweile wurden die ersten zwei von insgesamt neun Run-den gespielt.

Wer am Ende des Turniers den Wanderpokal der offenen Stadtmeisterschaft

in den Händen halten wird, entscheidet sich in der Finalrunde am 3. Dezember.

Dank tatkräftiger Unterstützung der Volksbank an der Niers dürfen sich die

Platzierten neben Pokalen auch über Sachspenden freuen.

18


Wo Mauern fallen

Sie wirkte bedrohlich: die Mauer.

Gebaut aus Angst, Krieg, Einsamkeit

und Vertreibung - mit sym bolischen

Steinen aus Karton verdeckte sie

den Altar der Sankt Maria Magdalena

Kirche in Geldern. Doch schon

bald hatte die Zukunft sie niedergerissen:

Zahlreiche Kinder ersetzten im

Rahmen der Aktion „Eine Million

Sterne“ - für eine gerechtere Welt! die

angsteinflößende Mauer durch wundervolles

Kerzenlicht. Und das am 30.

Jahrestag des Berliner Mauerfalls.

Rund 500 Menschen, darunter hunderte

Kinder, besuchten die Caritas-

Aktion „Eine Million Sterne“ in der St.

Maria Magdalena Kirche Geldern. Damit

richteten Caritas und die Kirchengemeinde

ihren Blick auf Menschen

am Rande der Gesellschaft

und riefen zur Solidarität auf. Für

stimmungsvolle musikalische Begleitung

sorgte der Kinderchor der Kirchengemeinde.

Vor dem Gottesdienst bildeten die

Besucher einen großen Stern aus

Kerzen in der Kirche nach. Gemeinsam

mit Pastoralreferent Friedhelm

Appel entzündete die kleine Johanna

das erste Licht als Symbol der Gerech

tigkeit. ,,Wir bringen damit zum

Ausdruck, dass das Leben durch Jesus

Christus hell geworden ist“,

sagte Friedhelm Appel, der ge-

meinsam mit Pfarrer ArndtThielen

durch den Gottdienst führte.

Im Fokus stand das Thema „Mauern

überwinden“. Und so sprach Elektroingenieur

Dr. Johannes Mildner mit

bewegenden Worten von seinem

Leben in der ehemaligen DDR, dem

„Tal der Ahnungslosen“, wie er beschrieb,

und vom Tag des Mauerfalls,

,,den ich kaum glauben konnte.“ Des

Weiteren berichtete die Iranerin Maria,

die ehrenamtlich im „Cafe to

come“ im Caritas Centrum Geldern

tätig ist, von ihrer Vertreibung aus der

Heimat. Sie war im Iran zum Christentum

übergegangen und musste

fliehen. Aus tiefer Dankbarkeit für ihr

neues Leben in Deutschland engagiert

sie sich nun bei der Caritas für

andere Menschen, ,,ich bin so glücklich“,

sagte sie.

WIR inGELDERN 6|2019

19


Projekt Sanierung Gelderner Schulen

Albert-Schweitzer-Schule:

Gemeinsames Lernen mit Platz und Stil

20

Sie ist die einzige konfessionsfreie Grundschule

in Geldern und prägt das Erscheinungsbild

der Schlossstraße: Die Albert-

Schweitzer-Grundschule. Die „Schule des gemeinsamen

Lernens“, die auch mit dem Prädikat

„Unesco-Schule“ ausgezeichnet wurde und schon

zuvor den Weg in Richtung Integration und allgemeiner

Akzeptanz - ganz im Sinne der Unesco-

Idee - eingeschlagen hatte, ist ein wenig in die Jahre

gekommen. Grund genug für die Schulstadt

Geldern, die 1954 gestartete Schule gründlich zu

überarbeiten und sogar zu erweitern.

Nach einer zweigeschossigen Erweiterung

1960 und einem Anbau von vier weiteren

Klassenräumen 1996 geht es nun darum,

Platz und Qualität zu schaffen für die weiterhin

ansteigende Zahl der Schüler, die benötigten

Differenzierungsräume und für die steigende Nutzung

des offenen Ganztags. Ein weiterer Projektbaustein

für die in der Glockengasse angesiedelte

„Gelderner Bau Gesellschaft mbH“, einer

100-prozentigen Tochter und Eigengesellschaft

der Stadt Geldern, die sich seit April um die Gelderner

Schulen kümmert.

Wir bevorzugen eine

fundierte Planung, bei der

wir vor allem die

Schulgemeinschaft von

Anfang an einbeziehen.

Je gründlicher geplant wird,

umso verlässlicher schließt

man Überraschungen in der

Bauphase aus

Thomas Mutz, Geschäftsführer der Bau Gesellschaft

Thomas Mutz, Geschäftsführer der Bau Gesellschaft:

„Wir bevorzugen eine fundierte Planung,

bei der wir vor allem die Schulgemeinschaft

von Anfang an einbeziehen. Je gründlicher geplant

wird, umso verlässlicher schließt man Überraschungen

in der Bauphase aus.“

Thomas Mutz berichtete hierzu im November dem

Schulausschuss über die sorgfältig vorbereiteten

Planungsschritte zur Zukunft der Albert-Schweitzer-Schule.

Die Eckdaten der Aufgabe haben es in sich: Die

Substanz des Bestandes ist zwar erhaltenswert,

es besteht aber ein Sanierungsstau in Gebäudetechnik

und -ausstattung. Es fehlt an Räumen

für die Differenzierung und an Platz für den Offenen

Ganztag, der im Moment auf Ober- und Erdgeschoss

verteilt ist. Thomas Mutz: „Die Schulentwicklungsplanung

geht davon aus, dass die

Schülerzahl von aktuell 172 auf etwa 274 steigt. Wir

planen daher mit einer Nutzungsfläche von 2.300

Quadratmetern. Davon können wir 1.100 im Bestand

realisieren. Für weitere 1.200 Quadratmeter benötigen

wir eine Erweiterung.“


<< Nach einem Info-Gespräch mit Schulleiterin

Stefanie Bauer zeigten Jan Spickmann (links)

und Ernst-Christian Gerats ihre Planungen

auch Kindern der Albert-Schweitzer-Schule.

Die Planungsleistung erbringt die Bau Gesellschaft

selbst. Dafür machen sich Architekt M.Sc.

Ernst-Christian Gerats und Bautechniker Jan

Spickmann an die Arbeit. Ihre Planung sieht eine

Haupterschließung des Gebäudes über einen klar

erkennbaren Eingang von der Schlossstraße

aus vor. Das Obergeschoss wird über zwei Treppenhäuser

mit direktem Ausgang zum Schulhof

erreicht. Fünf Klassenräume entstehen im Neubau.

Weitere sieben im Bestandsgebäude - jeweils

mit angeschlossenem Differenzierungsraum.

Auf ein weiteres Detail macht Bürgermeister Sven

Kaiser aufmerksam: „Die Erstklässler erhalten einen

separaten Bereich im Erdgesechoss. Ich finde

es schön, dass in der Planung an solche Dinge

gedacht wird.“

Die Klassenräume für das zweite, dritte und vierte

Schuljahr kommen ins Obergeschoss. Außerdem

vorgesehen: Medien- und Informatikraum,

Mehrzweckraum, Räume für Schulverwaltung

und Sozialarbeiter sowie Selbstlernbereiche

und Toiletten auf jeder Etage. Im Neubau

wird es zudem einen Aufzug geben und jede

Etage erhält ein Rollstuhl-gerechtes WC.

Eine beeindruckende Auflistung. Findet auch Stefanie

Bauer. Die 58jährige Schulleiterin, die in Veert

wohnt, über die Grundschule in Auwel-Holt zunächst

als Konrektorin an der Sankt-Adelheid-

Schule arbeitete und seit 2016 die Albert-

Schweitzer-Schule leitet, freut sich auch auf

die Mensa mit großer Glasfassade und angegliederter

Schulküche. „Die Mensa wäre sogar separat

vom Schulbetrieb für Abendveranstaltungen

nutzbar. Auch unsere Außenanlage wird

angepasst an heutige Standards. Ich bin von den

Neuerungen sehr angetan.“

Der weitere Zeitplan:

Während der Sommerferien 2020: Abriss des alten

WC-Traktes, Aufstellung von modernen Toiletten-Containern

und Beginn der Erweiterung.

Nach den Sommerferien 2021: Umzug der Schule

in die Erweiterung, Beginn der Sanierung im

Bestandsgebäude.

Imposantes Erscheinungsbild: Die geplante Eingangssituation von der Schlossstraße aus gesehen.

Mit Gründach und Photo-Voltaik-Anlage: Die Albert-Schweitzer-Schule aus der Vogelperspektive.

Etwa August 2022: Fertigstellung.

Dem Schulausschuss gefiel das Konzept. Er beauftragte

die Bau Gesellschaft mit der Umsetzung

der Baumaßnahmen und bat darum, über

den jeweiligen Sachstand unterrichtet zu werden.

WIR werden berichten.

Infos und Fragen:

Gelderner Bau Gesellschaft mbH

Glockengasse 5

Telefon: 02831 9904690

Ein Blick in den Innenhof

WIR inGELDERN 6|2019

21


Seit November: Lucas van Stephoudt neuer Wirtschaftsförderer

„Ich möchte verlässlicher Ansprechpartner sein“

Möchte gemeinsam mit Janine Segref Ansprechpartner für die Gelderner Wirtschaft sein: Lucas van Stephoudt

Zum neuen Wirtschaftsförderer

der Stadt Geldern wählte

Gelderns Stadtrat Lucas van

Stephoudt. Für den 25-jährigen Hartefelder

sind die Themen, die die

Gelderner Politik umtreiben, kein

Neuland. Vor seiner Einstellung ab November

war er als „sachkundiger

Bürger“ für die FDP in der Herzogstadt

aktiv und nahm sein Mandat gleich

in mehreren Ausschüssen war. Dabei

setzte er sich politisch vor allem in den

Bereichen Jugend, Schule, Sport und

Kultur ein. Der Nachfolger von Tim van

Hees-Clanzett, der zum Ersten Beigeordneten

der Stadt Geldern aufstieg,

ist sich der Herausforderung bewusst:

„Ich habe großen Respekt vor

der Aufgabe. Andererseits ist es für

mich auch ein Perspektivwechsel.

Ich habe aktuelle Probleme und Bedarfe

von Unternehmen auch in der

Praxis kennengelernt. Daraus haben

sich für mich Schwerpunktthemen ergeben.

Beispielsweise die Abfederung

des Fachkräftemangels oder die Digitalisierung.

Und selbstverständlich

liegen mir sowohl die Gelderner

Innenstadt als auch die Ortschaften

sehr am Herzen. Hier möchte ich

Ansprechpartner sein, werde aber

auch selbst das Gespräch suchen.

Wichtig ist, dass die Menschen mich

kennenlernen und sich an die Wirtschaftsförderung

wenden können.

Dafür wollen meine Kollegin Janine

Segref und ich gern zur Verfügung

stehen.“

Gerade zum Thema Innenstadt ist

sich Lucas van Stephoudt sicher, dass

eine Steigerung der Aufenthaltsqualität

auch gut ist für den Einzelhandel.

Lucas van Stephoudt: „Mit Interesse

habe ich mir den Vortrag

von Ulf Schroeders bei der Eröffnung

der Ausstellung ‚Gute Geschäfte‘

angehört. Seine Einschätzung,

eine Ansiedlung von Geschäften,

die Kunden aus der gesamten Region

ansprechen, mache großen

Sinn, teile ich voll und ganz. Und dass

inhabergeführte Geschäfte, die sich

auch in Aktionen der Kommune einbringen,

ein dickes Plus für eine

Stadt sind, kann ich nur betonen. Dafür

lohnt es sich zu kämpfen.“

Dass Menschen, die sich im Ehrenamt

betätigen, ihn beeindrucken, erklärte

Gelderns Wirtschaftsförderer unlängst.

Soweit es seine Zeit erlaubt,

will sich der Präsident der Karnevalisten

von „Blau-Weiß“ Hartefeld

auch hier weiter einbringen.

Auf die Frage „Was ist Ihnen sonst

noch wichtig?“ kommt die Antwort

spontan und bestimmt: „Ich kann jungen

Leuten nur empfehlen, zum Tag

der Ausbildung am Samstag, 25. Januar,

ins Berufskolleg des Kreises

Kleve im Gelderner Nierspark zu gehen.

Das lohnt sich auf jeden Fall. Ich

schau mir das auch gern an“, so

Lucas van Stephoudt.

Kontakt zur Wirtschaftsförderung

der Stadt Geldern:

Telefon: 02831 - 398201

und 398202

(wirtschaftsfoerderung@geldern.de)

Moni’s Wellness Oase

Monika Thiel

Kosmetikerin | Nageldesignerin | Fußpflegerin

Neufelder Weg 101 | 47608 Geldern

Telefon: 0 28 31 - 98 09 29 | Mobil: 0173-2 71 22 48

E-Mail: m-w-oase@hotmail.de

Termine nach Vereinbarung

22


Intensiver Austausch im Gelderner „Coworking“:

Neue Werte - Neues Arbeiten

Früher stand es stets an erster Stelle wenn es um

die berufliche Laufbahn ging: Ein möglichst hohes

Gehalt. Heute ist das Geld nicht zwingend ausschlaggebend.

Mehr und mehr an Bedeutung gewinnt

die Frage nach Lebensqualität und einer möglichst

guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die

Arbeitswelt verändert sich. Nicht nur für Mitarbeiter

- auch für Unternehmen. Grund genug, einmal genauer

hinzuschauen.

Organisiert von „Competentia NRW“, dem Kompetenzzentrum

Frau & Beruf Niederrhein, beschäftigten

sich zahlreiche Interessierte im Rahmen

von Workshops und Diskussionen mit dem

Thema „Neue Werte - Neues Arbeiten“ im „Coworking“

in der Gelderner Glockengasse. Erfrischend

moderiert von Chadia Hamadé.

Als Eisbrecher fungierte Chadia Hamadé gleich

selbst. „Wenn ich mir anschaue, was ich mir für

die Woche vorgenommen hab, krieg ich oft die

Krise.“ Der Alltag sei mitunter kaum zu bewältigen.

Ähnlich äußerte sich auch Bürgermeister

Sven Kaiser, der beispielsweise eine Neuorganisation

bei der Zeiterfassung ins Spiel brachte. In

den Niederlanden sei das oft keine Frage mehr.

Auch die Möglichkeit zu Hause zu arbeiten sei

eine Option für mehr Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Dabei ließ sich Gelderns Verwaltungschef

auch durch die Befürchtung, Heimarbeit könne

ausgenutzt werden, nicht beirren. „Wer nicht arbeiten

will, macht das auch am angestammten

Schreibtisch nicht anders“, so Sven Kaiser.

Schnell kamen die Teilnehmer auf die Möglichkeiten

der Digitalisierung zu sprechen. Sie biete

gerade für den ländlichen Raum Chancen für

die Gewinnung und Bindung vor allem weiblicher

Fachkräfte. Vor zuviel Aktionismus warnte

Katrin Helena Ernst vom Kompetenzzentrum Führung

und Unternehmenskultur der Bertelsmann-Stiftung.

„Wenn ich mich nur über meinen

Job definieren würde - das wäre ja schlimm.

Uns alle macht doch viel mehr aus als nur unser

Beruf. Wir müssen uns zunächst die Zeit nehmen,

unsere Werte zu hinterfragen, um dann

Diskutierten in der angenehm entspannten Atmosphäre des Gelderner „Coworking“: Die Teilnehmer

der Veranstaltung „Neue Werte - Neues Arbeiten“.

möglichst nach ihnen zu leben“, erklärte Katrin

Helena Ernst ihren Schlüssel für Zufriedenheit.

Auf die Gefahr, in beruflichen Anforderungen zu

versinken, wies auch Volker Wassermann, geschäftsführender

Inhaber der IT-Firma „Bridge4IT“

hin. „Früher war ich nur unterwegs und habe persönliche

Kontakte vernachlässigt. Irgendwann

habe ich gemerkt, dass ich etwas ändern muss“,

so Wassermann. Dem stimmte auch Ute Neu von

der Leader-Region Leistende Landschaft zu. „Um

Zufriedenheit zu erlangen muss man versuchen,

Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

Es lohnt sich, sich damit zu beschäftigen“,

so Ute Neu. „Wir müssen ganz bewusst

unser Leben einmal aus einer anderen Perspektive

betrachten“, war sich Katrin Helena Ernst sicher

und Johanna Hachmann von „Competentia“,

Organisatorin der Veranstaltung, bestätigte

die Notwendigkeit, sich selbst und sein Umfeld

zu hinterfragen.

Gut von allen Teilnehmern genutzt wurde das

Workshopangebot über Cloud-Lösungen für

den flexiblen Arbeitsplatz, Veränderungen in der

Arbeitswelt und ihren Auswirkungen, dem Aufbrechen

alter Strukturen und über die Kundengewinnung

im digitalen Zeitalter.

Gelderns Erster Beigeordneter Tim van Hees-Clanzett:

„Ich kann mich bei allen Akteuren nur bedanken.

Das Interesse der Teilnehmer zeigt uns,

dass wir dran bleiben müssen, um die Potentiale

für den Niederrhein und auch für uns in Geldern

zu nutzen.“

Infos:

Kompetenzzentrum Frau & Beruf,

Telefon 0203 - 2833499 (competentia.nrw.de.)

Geschäftsadressen und günstige Büroflächen ab 11 qm 2

www.gruenderzentrum-geldern.de

WIR inGELDERN 6|2019

23


BAU MANUFAKT

- wir stellen uns vor

Denkmalschutz vom Niederrhein

Die BAU MANUFAKTUR NIEDERRHEIN - Ihr Ansprechpartner für Ihre

Bau- und Renovierungsmaßnahmen

Die Tischlerei Frank Untermann

ist Mitglied der Kooperation

KOMFORT ERLEBEN und der

Handwerkkooperation

BAUMANUFAKTUR NIEDERRHEIN

Am Nierspark 8 | 47608 Geldern

Tel.: 02831-98 81 48

www.tischlerei-untermann.de

Holz

ist unser Handwerk

0 28 31 . 51 18

zimmerei-deboer.de

Wärmepumpen · Bäder und Sanitärinstallation

Gas-Brennwert-Anlagen · Solartechnik · Heizungen

Gottlieb-Daimler-Straße 7 · 47608 Geldern

Tel. 0 28 31 / 9 44 23

Elektro-Gebäudetechnik · Sicherheitstechnik · Lichttechnik

Klimatechnik · Kommunikationstechnik · Energietechnik

Gottlieb-Daimler-Straße 7 · 47608 Geldern

Tel. 0 28 31 / 93 13-0

Das Projekt: ein stark sanierungsbedürftiges

kleines niederrheinisches

Bauernhaus aus Ziegelmauerwerk.

Die Aufgabe bestand

darin, dieses zu einem zeitgemäßen

Familienwohnhaus um- und anbauen.

Im Altbau sollte ökologisches

Baumaterial zur Verwendung

kommen. Der Anbau sollte als

moderner offener architektonischer

Bau mit Glas und Sichtbeton

den Kontrast dazu bilden.

Die Fa Grina-natürliches bauen,

Dipl.Designer Ursula Grigull erstellte

das Konzept für die ökologische Sanierung

im Altbau und lieferte das

Material entsprechend nach Zeitenplan.

Der Ablauf: Zunächst wurden die

Ziegelmauerwände mit Lehm-Unterputz

zu einer planen Oberfläche

ausgeglichen. Im Anschluss daran

wurden alle Außenwände mit 60 mm

Dämmplatten aus diffusionsoffenen

Holzweichfaserplatten(Gutex)

gedämmt. Diese Arbeiten führte

Stuckgeschäft Lubberich aus.

Die anschließend aufmontierten

Wandheizungsrohre wurden ebenfalls

von Stuckgeschäft Lubberich

komplett mit Lehm, ca. 3,0 cm dick,

eingeputzt. Hierdurch entsteht ein

Höchstmaß an Wärmeabstrahlung

ähnlich eines Kachelofens, der

klimaregulierend und staubfrei den

Wohnraum energiesparend heizt.

Die Dämmung des Dachs wurde

mit Zellulose-Einblasdämmung ausgeführt

und der Dachstuhl dahingehend

ertüchtigt, um die Dachschrägen

für Klimaelemente zu nutzen.

Klimaelemente sind 2,5 cm dicke

Lehmplatten mit integrierten Heiz-

Lehm- und Kalkputz

Massivholzböden

Natur-Baustoffe

Naturfarben

Parkett

Bodenbeläge

0 28 31 / 8 88 34 visser-dach.de

Eyller Straße 54

47506 Neukirchen-Vluyn/Rayen

Tel. 0 28 45. 29 81. 51

E-Mail: natuerlich@grina.de

www.grina.de

Ausstellung, Verkauf

Projektberatung

24


UR NIEDERRHEIN

Die BAU MANUFAKTUR NIEDERRHEIN - der Zusammenschluss von gut ein

Dutzend Fachbetrieben in und um Geldern - realisiert auch Umbau- und

Renovierungsmaßnahmen in Privathaushalten. Heute stellen wir Ihnen

ein Beispiel für die Zusammenarbeit an einem kleinen niederrheinischen

Bauernhaus vor.

leitungen, die an zuvor erstellte Holzunterkonstruktionen

wie im Trockenbau

an die Dachschrägen verschraubt

werden.

Der Einbau der Klimaelemente und

die damit verbundenen Trockenbauarbeiten

sowie Vorwandinstallation

und Unterkonstruktion wurde

von der Fa. Mölders GmbH ausgeführt.

So wurden im Bestandsbau die

kompletten Dachausbauarbeiten

mit Lehmbauplatten und Montage

der Heizelemente von der Fa. Mölders

GmbH ausgeführt.

Auch in dem neu erstellten Anbau

führte die Fa. Mölders GmbH die

Trockenbauarbeiten aus. Es wurden

Dachschrägenverkleidungen sowie

Leichtbauwände erstellt. Die Spachtelarbeiten

wurden in der Qualitätsstufe

Q3 ausgeführt.

Die Bauunternehmung Dorenkamp

übernahm die kompletten Erd-Maurer-und

Betonarbeiten vom Altbau

und Neubau. Beim Altbau wurde

besonderen Wert auf die Verblendfassade

gelegt, die aus alten Feldbrandsteinen

hergestellt wurde. Das

Ziel war, das Erscheinungsbild unbedingt

zu erhalten. Am Altbau wurden

alte tragende Wände abgerissen,

mit teils aufwendigen Abfangarbeiten,

um ein größeres Raumbild zu erreichen.

Der Neubau wurde im Gegensatz

zum Altbau durch eine neue

Klinkerfassade modern gestaltet. Im

Inneren wünschten sich die Bauherren

eine Sichtbetonwand, die sie

mit einer neuen Treppenkonstruktion

kombinierten.

Alle Oberflächen wurden vom Stuckgeschäft

Lubberich mit einem feinen

weißen oder leicht farbigen Lehm-Finishputz

3,0 mm endbeschichtet.

Durch regelmäßige Baubesprechungen

und zeitlich funktionierende

Absprachen untereinander wurde

ein sehr schönes Ergebnis erzielt

mit dem alle Beteiligten, insbesondere

die Bauherren, sehr zufrieden sind.

Das Bauernhaus ist in seinem Charakter

erhalten, strahlt durch den

Einsatz der wohngesunden Naturmaterialien

Wärme und Behaglichkeit

aus und steht im harmonischen

Kontrast zum modernen, lichten und

hellen Anbau.

ingenieurbüro

alexander schraven

ingenieurbüro mltechnik

alexander schraven

metallbau

glasbau

stahlbau

hellenthalstr. 22-24

47661 issum-sevelen

info@mltechnik.de

tel. 02835/5911

➤Innenausbau

➤Brandschutzverkleidungen

➤Schallschutz & Akustikdecken

➤Trennwandsysteme

➤Zimmertüren

Tel 02831-1766

Am Pannofen 35a - 47608 Geldern

info@trockenbau-moelders.de

Dorenkamp Bauunternehmen GmbH & Co. KG

Nierspark 4 • 47608 Geldern Tel.: 02831 - 4037 Fax 88985

Gildenweg 4 • 47603 Geldern • Tel.: 02831 134547 • info@stuck-lubberich.de

Hartstraße 26 - 47608 Geldern

Fon: 0 28 31. 20 06

www.waelbers-raumausstattung.de

WIR inGELDERN 6|2019

25


Geldern ist

für mich Heimat

Liebe Leserinnen und Leser,

ich lebe gerne in Kapellen, weil man hier alles hat, was das Leben lebensund

liebenswert macht.

Für mich hat die 5. Jahreszeit in Geldern einen hohen Stellenwert. Da ich

seit 12 Jahren in der Tanzgarde der KKG Kapellen tanze, gestalte ich diese

aktiv mit. Das Schöne am Karneval ist für mich die Gemeinschaft. Hier feiert

nicht jede Ortschaft für sich alleine, sondern jeder feiert mit jedem mit.

Mit dieser tollen Atmosphäre werden die Abende schon einmal etwas

länger.

Für mich hat Karneval auch etwas mit Zusammenhalt zu tun. Gerade dann

merkt man, dass wirklich alle Gelderner Karnevalsvereine an einem Strang

ziehen und viel Zeit investieren, um den Jecken eine einzigartige und jedes

Jahr unvergessliche Zeit voller Programm zu ermöglichen, sowohl bei Kappensitzungen

als auch bei den Umzügen.

Ein weiterer für mich bedeutender Punkt, ist das ehrenamtliche Engagement.

Bei uns im Dorf hat sich der neue Verein „Kapellen an der Fleuth e.V.“

gegründet. Dieser ist das Ergebnis gemeinsamer Arbeit, die sich über mehrere

Jahre erstreckt hat. Dabei steht das Wohl der Bürgerinnen und Bürger

im Vordergrund - egal ob Jung oder Alt.

Mein Dank gilt allen Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern, die es ermöglichen,

unser Leben lebenswert zu gestalten.

Durch das Ehrenamt lebt erst eine Gemeinschaft, und das sollte man

schätzen.

Gemeinschaft ist für mich Heimat. Gemeinsam schafft man mehr!

Ich bin stolz hier zu leben und vor allem bin ich stolz darauf ein Kapellener

Dorfkind zu sein.

Ich grüße Sie alle sehr herzlich!

Ihre

Meike Wolters

Kapellen

„Geldrischer Heimatkalender“ informiert:

Heimatgeschichte

aus dem Südkreis

Herausgegeben wird er schon seit

1977 und aus den Bücherregalen

historisch interessierter Leser ist er

nicht wegzudenken: Der „Geldrische Heimatkalender“,

herausgegeben vom Historischen

Verein für Geldern und Umgegend.

In der Ausgabe 2020 befasst er

sich gründlich mit dem Süden des Kreises

Kleve. So sind beispielsweise neu aufgefundene

Innenaufnahmen der alten

Gelderner Synagoge ebenso zu sehen,

wie eine Fotoserie zum Gelderntag

2018. HV-Vorsitzender Gerd Halmanns: „In unseren

Beiträgen gewähren wir auch einen Blick in das damalige Gelderner Mädchengymnasium

und informieren über verschwundene Kunst in Geldern.

Dies alles neben vielen anderen Themen aus der Region. Faszinierend sind

auch die Naturaufnahmen aus Laarbruch.“ Infos satt aus der Niederrheinischen

Heimat. Zu haben ist der Einband, der sich auch bestens als Geschenk

eignet, für 10,90 Euro im Buchhandel (hv-geldern.de).

Erlös geht an Sankt-Michael-Schule:

Hobbykicker spenden für Zirkusprojekt

Freute sich in der Bollwerkhalle über den

Gewinn des Sparkassen-Cups: Das Team der

Stadt Geldern. Zu den ersten Gratulanten

gehörten Turnier-Organisator Erik Franken

(links) und Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser

sowie Anja van Wouw von der Sparkasse

Krefeld.

Den Siegerpokal des Fußball-Hallenturniers

reckten

die Spieler der Stadt Geldern

in die Höhe. Sie setzten

sich im Finale des 14. Turniers

der Hobby- und Betriebsmannschaften

in der Turnhalle

am Bollwerk knapp

mit 2:1 gegen das Team der

Sparkasse Krefeld durch. Eigentlicher

Gewinner waren

jedoch die Kinder der Gelderner

Sankt-Michael-Schule.

Die Einnahmen, die alle

Beteiligten dem Förderverein

der Gelderner Grundschule

überlassen, fließen in das

geplante Zirkusprojekt. Turnier-Organisator

Erik Franken:

„Anfang März wird der ‚Zirkus

Zapp-Zarap‘ aus Leverkusen

sein Zelt an der Sankt-Michael-Schule aufschlagen. Das Projekt ist nun

gesichert und die Kinder dürfen sich darauf freuen, als Artisten, Clowns und

Jongleure mit dabei zu sein.“ Froh über den guten Besuch in der Bollwerkhalle

war auch Anja van Wouw von der Sparkasse Krefeld, die den Pokal gemeinsam

mit Bürgermeister Sven Kaiser und seinem Vertreter Rolf Pennings

dem Siegerteam überreichte.

26


Im Dezember 1979 wurde das Bistro

von Thomas Dorenkamp eröffnet.

Bis dahin war es einzig artig in dieser

Art als Bistro und Bar.

Heutige Größen wie wie Sade, Nena und

Ivan Rebroff besuchten das Bistro noch

zu Zeiten von Thomas Dorenkamp.

1991 bis 1996 führte Ali das Café Bistro

unter gleichem Namen weiter. Ab 1996

übernahmen die Gebrüder Yussuf (Harez,

Tareq und Huschmand) die Gastronomie

und eröffneten unter dem Namen

„Maxim“ neu.

40 Jahre

Bistro eine Kultkneipe feiert Jubiläum

Und so feiert

Malo’s Bistro

im Dezember

und Januar:

21. Dezember ab 20:00 Uhr

Wir feiern mit euch 40 Jahre Bistro

(Eintritt frei)

Eine Zeitreise mit DJ Wolfgang,

DJ Eric Höfges und DJ Kaufi

31. Dezember ab 21:00 Uhr

Silvesterparty mit DJ-Set

(Karten nur im Vorverkauf)

18. Januar ab 19:00 Uhr

White no Sugar (Eintritt frei)

Livemusik aus Blues,

Rock und etwas Jazz

25. Januar ab 21:00 Uhr

Back to the 80s mit DJ Kaufi

(Eintritt frei)

2009 bis 2014 begann die Zeit von

Anja Stoffmehl, sie renovierte alles von

Grund auf und erweiterte die Gastronomie

um den Micro-Club. Anschließend

kam Tareq Yussuf nochmals für 2 Jahre

zurück.

Seit 2016 ist „Malo’s Bistro“ (in Anlehnung

an „Café Bistro“) fester Bestandteil

der Glockengasse. Damit erfüllte

sich für Mariam Eisele (Malo) ein

Traum. Schon 1983 sammelte sie ihre

ersten Kellner-Erfahrungen im Bistro.

Seither hat die Gastronomie sie nie mehr

losgelassen. Mit Herzblut und viel Engagement

sorgt sie dafür, dass Malo s Bistro

der Treffpunkt in Geldern ist.

Malo‘s Bistro

Glocckengasse 2 | 47608 Geldern

WIR inGELDERN 6|2019

27


Im 20. Jahr seines Bestehens:

„Culturkreis“ präsentiert Bernard Allison in Geldern

Der Culturkreis-Gelderland hat den Blues. Und was

für einen. Mit einem sehr starken Programm geht

der Verein nun in sein 20. Jahr. Was im „Voigteier

Sommergarten“, in dem heute ein China-Restaurant

residiert, begann, setzte sich in der Walbecker

„Friedenseiche“ fort. Es folgte der „Muddy-

Waters-Saal“ in der „Niersbrücke“ und mittlerweile

hat der Verein im „Gasoline-Blues-Club“ im Freizeit-Center

an der Dieselstraße eine neue Heimat

gefunden.

Gefunden wird die auch von den „Großen“ der Szene

und mit dieser Qualität sicherte sich der

Culturkreis ein beachtliches Stammpublikum. Wer einen Blick auf das Programm

2020 geworfen hat, darf sich sicher sein: Die Zahl der Bluesfreunde, die in den

„Gasoline“ kommen, wird steigen. Darauf hofft auch Willi Teloo, der Vorsitzende

des Culturkreises. „Wir setzen weiter auf Qualität und präsentieren vier Konzertabende

im Jahr 2020. Ab sofort gibt es das Kombi-Ticket für alle Abende

zum Preis von insgesamt 70 Euro bei Bücher Keuck oder online bei uns“, erklärt

Willi Teloo. Ein echter Weihnachtstipp für Musikfreunde!

Die Termine:

Am 1. Februar - Der Superstar des Blues Bernard Allison aus den USA (20 Euro).

Am 14. März - Robbert Fossen und Ray Stepien Trio, NL (16 Euro).

16. Mai - Thorbjörn Risager, Dänemark (22 Euro.)

28. November - Muddy What?, München, und Black Cat Biscuit, Belgien (18 Euro)

(culturkreis-gelderland.de).

29. Dezember am „Heidesee“:

Abtauchen beim „Last Dive“

Einmal untertauchen - in völliger

Stille, ganz fokussiert auf sich und

die Umgebung - wer hat nicht

schon einmal davon geträumt?

Diese Gelegenheit bietet sich in Geldern.

Genauer: am Gelderner Heidesee

bei Welbers. Die „Abteilung

Tauchen“ der Wassersportgemeinschaft

Gelderland (WSG)

macht es möglich und lädt am

Sonntag, 29. Dezember, ab 11 Uhr ein

zum „Last Dive“. Für nur 4 Euro sind

Die WSG lädt ein in die Unterwasserwelt

des Heidesees (Welbers).

sogar Glühwein, Würstchen im Brötchen, Kaffee, Getränke und Knabbereien

drin. Ganz wichtig: Gasttaucher müssen eine eigene Ausrüstung mitbringen.

Anmeldungen bis spätestens zum 23. Dezember an Manuel Thiesen unter

Telefon 0152 33834985 (tauchen@wsg-gelderland.de).

Zu schade für die Mülltonne:

Schüler sammeln Korken

So sehen Sieger aus: Dr. Sandra

Kleine und Doris Schreurs (von

links) ehrten im Foyer der Gelderner

Stadtverwaltung die

drei erfolgreichsten Schulen

bei der Korksammlung der

Stadt Geldern.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Gelderner Korksammlung bewahrte

diesmal 1440 Liter Korken vor der Mülltonne, die nun dem Epilepsiezentrum

im badischen Kehl-Kork zugeführt werden. Dort werden sie unter anderem

zu ökologischen Baustoffen verarbeitet.

Bei der Ehrung im Wettbewerb der Gelderner Schulen durch Dr. Sandra Kleine

und Doris Schreurs von der Stabsstelle für Klima, Umweltschutz, Nachhaltigkeit

und Mobilität im Foyer der Stadtverwaltung hatten die Schüler der

Hartefelder St. Antonius-Schule mit 420 Litern Korken und einem Durchschnitt

von 3,47 Liter je Schüler die Nase vorn. Auf dem zweiten Platz landete die Marienschule

aus Kapellen mit 360 Litern Korken (Durchschnitt 3,03 Liter). Die

Sankt Michael Schule aus Geldern hatte ebenfalls 360 Liter Korken gesammelt,

musste jedoch mit einer Durchschnittsmenge von 1,89 Liter je Schüler

den Sammlern aus Kapellen den Vortritt lassen. Dr. Sandra Kleine, die sich bei

Kindern, Lehrern und Eltern bedankte, überreichte Erinnerungsurkunden und

eine Anerkennung für die Schulkasse. So nahmen die Kinder aus Hartefeld

noch 120 Euro mit nach Hause. Die Kapellener Kinder erhielten 90 Euro und

die Schüler aus Geldern freuten sich über 70 Euro.

Am 8. Dezember an St. Bernardin:

Advent im Klostergarten

Für einen Ausflug an die Grenze zur Nachbargemeinde Sonsbeck empfiehlt

sich die Wohnanlage Sankt Bernardin in Sonsbeck-Hamb am Sonntag, 8. Dezember.

Nach dem Wortgottesdienst ab 10 Uhr erwartet die Gäste von 11 bis

etwa 18 Uhr ein Kreativmarkt zum „Advent im Klostergarten“ rund um Sankt

Bernardin. Mit Unterstützung der Kapellener Vereine und in Zusammenarbeit

mit der Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein GmbH glänzt die

Veranstaltung bei vorweihnachtlicher Stimmung mit zahlreichen musikalischen

und meditativen Angeboten, Livemusik, sehenswerten Verkaufs- und

Infoständen und einer Gourmetmeile für Genießer. Eigens für die Veranstaltung

wird ein Parkplatz neben der Sankt-Bernardin-Straße eingerichtet.

28


Für künftige „5er“ und Einsteiger in die Oberstufe:

Gelderner Schulen informieren

Vor ihrem letzten Grundschulhalbjahr stehen

die Schüler der vierten Klassen. Nun laden die

weiterführenden Schulen in Geldern die

künftigen Schüler und ihre Eltern dazu ein,

sich bei einem Besuch einen eigenen Eindruck

zu verschaffen.

Den Anfang macht die Liebfrauenrealschule

für Mädchen an der Weseler Straße.

Sie lädt am Samstag, 30. November ab

9.30 Uhr in ihre Aula ein. Ebenfalls am 30.

November bietet das Lise-Meitner-Gymnasium

am Friedrich-Nettesheim-Weg Infos

an. Dort beginnen um 9 und um 11.30

Uhr die Veranstaltungen für die künftigen

„5er“. Informationen für Oberstufenschüler

sind ab 11 Uhr geplant.

Das Friedrich-Spee-Gymnasium an der

Friedrich-Spee-Straße lädt am Samstag, 7. Dezember,

zu einem Besuch ein. Sowohl ab 8.30 als auch ab 11 Uhr beginnen die Veranstaltungen

für die „5er“. Informationen für den Einstieg in die Oberstufe gibt es ab 11 Uhr.

Am Freitag, 10. Januar, lädt die Realschule An der Fleuth in ihren Standort am Westwall 10

ein. Von 17 bis etwa 19 Uhr veranstaltet die Realschule einen „Tag der offenen Tür“.

Einen Tag später, am Samstag, 11. Januar, stellt sich die Gesamtschule Geldern an der Königsberger

Straße mit einem „Tag der offenen Tür“ vor. Von 10 bis etwa 13 Uhr können Schüler

und Eltern die Gesamtschule kennenlernen. Grundsätzliche Fragen zum Schulwechsel

beantwortet Thomas Beeker vom Amt für Jugend, Schule und Sport. Er ist im Gelderner Rathaus

zu erreichen unter Telefon 02831 - 398812 (schulverwaltung@geldern.de).

Am städtischen Bauhof:

Streusalz im Hochsilo gelagert

Die Temperaturen sinken. Grund genug für die Städte,

Gemeinden und Kreise sowie für Straßen.NRW Vorkehrungen

für die Streueinsätze zu treffen. Im Fall der

Fälle im Einsatz sind beim Gelderner Bauhof drei

Großfahrzeuge für die Fahrbahnen, zwei Schmalspurfahrzeuge,

mit denen vorrangig die Radwege

bearbeitet werden, sowie fünf Pritschenwagen mit denen

die Stadt Geldern auf Gehwegen und Plätzen im

Einsatz ist. Das Personal mit den Pritschenfahrzeugen

Schul-

Landschaft

Geldern

Thomas

Dein Restaurant in Geldern

Wir wünschen

unseren Gästen

ein schönes Weihnachtsfest

und ein gutes neues Jahr!

Danke für Ihre Treue.

Öffnungszeiten :

Unsere Küche kocht für Sie:

Mittwoch, Donnerstag,

Freitag

12.00-14.00 Uhr Mittagtisch

und ab 17.30 Uhr à la carte

Samstag und Sonntag:

ab 17.30 Uhr à la carte

Montag und Dienstag:

Ruhetag

Gerne sind wir

auch im

nächsten Jahr

Ihr „Restaurant

in Geldern“.

Wir freuen uns

auf Ihren

Besuch

bedient auch die Stellen, die maschinell

nicht abgearbeitet werden können,

wie zum Beispiel die Treppenanlage

an der Personenunterführung

am Bahnhof oder auch Gehwege vor

städtischen Grundstücken. Salzvorräte

sind vorhanden, zum Beispiel im eigenen

Salz-Silo am städtischen Bauhof.

Dort lagern etwa 100 Tonnen

Streumaterial.

Issumer Straße 72 | 47608 Geldern

www.thomas-restaurant.de

02831 - 9760600 | info@thomas-restaurant.de

WIR inGELDERN 6|2019

29


Ihr Hotel & SPA

zum Wohlfühlen

Infos über das jüdische Leben in Geldern:

Geschichtsstelen für die Innenstadt

Der Geschenktipp

zu Weihnachten

Gutscheine aus dem See Park

Die Vorsitzende des Gelderner Kulturausschusses, Gabriele Fritz, stellte

gemeinsam mit Stadtarchivarin Dr. Yvonne Bergerfurth, Bürgermeister

Sven Kaiser und Amina Bojkic von der Planungsabteilung der Stadt Geldern

(von links) die Geschichtsstele am Nordwall vor.

Wellness auf höchstem Niveau

Sauna-Landschaft Panorama-Pool

Beauty- und Massage Fitness

Partneranwendungen im Romantic SPA

Genau rechtzeitig vor dem

geschichtsträchtigen Datum vom

9. November stellte die Stadt Geldern

die erste von insgesamt zwölf

Info-Stelen auf, die an historisch bedeutsamen

Orten in der Innenstadt

über die Stadtgeschichte informieren

sollen. An der Einmündung

der Webergasse in den Nordwall

wird an das jüdische Leben in

Geldern erinnert und damit auch an

die Zerstörung der Synagoge in der

Nacht vom 9. auf den 10. November

1938, der sogenannten Reichspogromnacht.

Der Info-Text der Stele

am Nordwall stammt von dem lei-

der inzwischen verstorbenen Grünen-Politiker

Bernd Bianchi. Bürgermeister

Sven Kaiser: „Auf jeder

dieser Stelen, die Teil der Maßnahmen

im Rahmen des Integrierten

Stadtentwicklungskonzeptes sind,

zeigen wir Infotexte und Bilder sowie

einen QR-Code, mit dem man

auf die Homepage der Stadt Geldern

gelangt.“ Stadtarchivarin Dr.

Yvonne Bergerfurth ergänzt: „Wir

haben damit die Möglichkeit, auf

der Internetseite zusätzliche Inhalte

zu hinterlegen, die Interessierte

dann bequem per Smartphone

lesen oder betrachten können.“

Erleben Sie Ihren persönlichen Wellnesstag!

Eintritt Sauna-Landschaft & Panorama-Pool

ab 14,90 €

See Park-Wohlfuhlzeit Wellnesstag

mit Beauty- & Massageanwendungen 99,00 €

See Park Janssen | Danziger Str. 5 | 47608 Geldern

Tel.: + 49 (0) 28 31 · 92 92 88 | www.seepark.de

Noch bis zum 6. Dezember:

„Aktion Wunschbaum“

im Rathaus

Noch bis zum 6. Dezember

besteht die Möglichkeit,

Kindern eine weihnachtliche

Freude zu bereiten. Die

Auszubildenden der Stadt

Geldern haben dazu einen

Weihnachts-Wunschbaum

im Foyer der Stadtverwaltung

aufgestellt. Dort können

die Besucher des Rathauses

sich einen Kinderwunsch

auszusuchen, den

Laden dazu ein, gemeinsam mit Bürgern

Weihnachtswünsche von Kinder zu erfüllen:

Die Azubis der Stadt Geldern.

sie dann erfüllen. Die Geschenke gibt man unverpackt an der Info-Theke

im Bürgerbüro am Issumer Tor ab. Die Auszubildenden verpacken sie

anschließend und überreichen sie pünktlich zum Weihnachtsfest an Kinder

einkommensschwacher Familien in Geldern. Samira Geers: „Nächstenliebe

wird einem besonders in der Weihnachtszeit bewusst, deshalb

laden wir alle Menschen zum Mitmachen ein. Wir freuen uns über jeden,

der unsere Aktion unterstützt und Kindern damit eine Freude macht! Die

Hilfe kommt an - das versprechen wir.“

30


Netzwerk Innenstadt NRW:

Perspektiven für die Innenstadt entwickeln

Sie fallen auf - nicht nur in Geldern:

leerstehende Ladenlokale, mitunter

durch eine anderweitige Gestaltung

des Schaufensters ein wenig

kaschiert aber dennoch ein Ärgernis.

Schließlich prägt der Einzelhandel

nach wie vor das Bild der Innenstädte.

Strukturelle Veränderungen,

zunehmende Digitalisierung

und letztlich auch ein verändertes Einkaufsverhalten

der Kunden verstärken

das Phänomen. Glaubt man einer

Veröffentlichung des Immobilienverbandes

Deutschland hat die

Entwicklung auch bereits Folgen auf

Seiten der Vermieter. Bei den Ladenmieten

seien teilweise deutliche

Preisnachlässe zu beobachten, berichtet

der Verband.

Im Rahmen einer Initiative von „Netzwerk

Innenstadt NRW“ aus Münster

und der Stadt Geldern befasst sich

eine Arbeitsgruppe mit dem Thema

„Umgang mit leerstehenden Ladenlokalen“.

Dabei setzen sich ihre

Mitglieder damit auseinander, wie

Bei einem Rundgang sammelten die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Umgang

mit leerstehenden Ladenlokalen“ Eindrücke von der Gelderner Innenstadt.

Städte und Gemeinden dieser Entwicklung

entgegentreten können.

Kommunen seien nicht nur gefragt,

mittels kreativer Strategien leerstehende

Ladenlokale mit Leben zu füllen,

sondern stünden vor der Herausforderung,

langfristige Perspektiven

für ihre Innenstadt und für

den Umgang mit dem Leerstand zu

entwickeln. Gelderns Erster Beigeordneter

Tim van Hees-Clanzett: „Ziel

der Arbeitsgruppe ist, Maßnahmen

und Ansätze zu diskutieren und anhand

von Praxisbeispielen Lösungsmöglichkeiten

aufzuzeigen sowie

Strategien herauszuarbeiten. Wir

freuen uns daher über die Gründung

der Arbeitsgruppe in Geldern“.

Bereits bei einem ersten Treffen Ende

Oktober in Geldern tauschten die Teilnehmer

unter der Vorgabe „Ladenleerstand

- und dann?“ Erfahrungen

aus. Im Anschluss daran wurden

im „Coworking“ in der Glockengasse

inhaltliche Schwerpunkte abgestimmt.

Die Teilnehmer nutzten abschließend

bei einem Rundgang

durch die Gelderner Innenstadt die

Gelegenheit, weitere Eindrücke zu

sammeln. Janine Segref von der Gelderner

Wirtschaftsförderung: „Nach

einem zweiten Treffen der Arbeitsgruppe

in Vreden ist vorgesehen,

sich noch im Januar zu einem weiteren

Termin zu treffen.

Fragen zur Arbeitsgruppe und zum

weiteren Vorgehen beantwortet

Janine Segref. Sie ist im Gelderner

Rathaus erreichbar unter Telefon:

02831 398201.

Noch bis Jahresende: Ausstellung im „Markt 18a“

„Geldern braucht Alleinstellungsmerkmale“

WIR inGELDERN 6|2019

„Gute Geschäfte. Was kommt nach

dem Einzelhandel?“ - Mit ihrem

Leitsatz rüttelt die Ausstellung auf,

die im Ladenlokal Markt 18a noch bis

zum Jahresende zu sehen ist und die

die Zukunft der Innenstädte als Einkaufsort

thematisiert. Bereits während

der Eröffnung ruderte Florian

Heinkel von der „Stiftung Stadtbaukultur

NRW“ ein wenig zurück:

„Wir haben ganz bewusst provokant

formuliert, um das Interesse der

Menschen auf dieses Thema zu lenken.

Selbstverständlich wird der Einzelhandel

bleiben, aber seine stadtbildprägende

Funktion wird er möglicherweise

verlieren“, blickte Florian

Heinkel voraus.

Dabei räumte er ein, verändertes

Konsumverhalten und zunehmender

Onlinehandel hätten durchaus

mit dieser Veränderung zu tun.

Dies seien aber nicht die einzigen

Aspekte. Schon während der Eröffnung

setzten sich zahlreiche Besucher

mit der Thematik auseinander.

Viel Beachtung fand dabei der Vortrag

von Ulf Schroeders, dessen Projekt

„Das große Haus“ im historischen

Stadtkern von Dülken viel beachtet

wurde. Ulf Schroeders: „Es muss gelingen,

mit neuen Angeboten Emotionen

zu wecken und Stimmungen

zu erzeugen. Wir müssen Dinge

neu denken.“ Dabei gehe es nicht darum,

Geschäfte anzusiedeln, die Bedürfnisse

der Menschen im Umkreis

von rund 500 Metern erfüllen. „Sie

brauchen Geschäfte, die zum Alleinstellungsmerkmal

ihrer Stadt werden

und die Menschen aus der gesamten

INFOS: stadtbaukultur-nrw.de / dasgrossehaus.de

Fragen und Anregungen: Wirtschaftsförderung der Stadt Geldern

Telefon: 02831 398201 und 398202 (wirtschaftsfoerderung@geldern.de).

Gelderns Erster Beigeordneter Tim van Hees-Clanzett (Mitte) bedankte sich

im „Markt 18a“ bei den Referenten Ulf Schroeders (links) und Florian Heinkel.

Region ansprechen“, so Ulf Schroeders.

Ein Aspekt sei dabei Architektur.

„Wenn wir nach Holland fahren,

empfinden wir die Atmosphäre gleich

angenehm anders. Warum holen

wir nicht holländisches Flair zu uns?

Wir wohnen doch an der Grenze“, appellierte

Schroeders, der schließlich re-

sümierte: „Ein übergeordnetes Ziel ist

für die Stadtentwicklung erforderlich.

Damit setzt man Kräfte frei und motiviert.

Und einem Gastonomen, der

mit einer außergewöhnlichen Idee

kommt, würde ich den roten Teppich

ausrollen.“ Bürgermeinung ist gefragt

- und erwünscht!

31


Diakonie-Einladung zur

Eröffnung am 30. November

Am Samstag, 30. November 2019 lädt die Diakonie im Kirchenkreis

Kleve, zur Eröffnung in das neue „Haus der Diakonie“ am Ostwall 20

in Geldern ein. Der Festakt beginnt um 11 Uhr. Zwischen Welthits und

unbekannten Köstlichkeiten des Trios „A village voice“ sprechen Vertreterinnen

und Vertreter der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (Pastorin

Barbara Montag), des Kreises Kleve (Landrat Wolfgang Spreen), des Ev. Kirchenkreises

Kleve (Superintendent Hans-Joachim Wefers), der Stadt Geldern

(Bürgermeister Sven Kaiser) und der Investorengemeinschaft Fleurkens-Janssen

ein Grußwort. Der Festakt beginnt mit einer Andacht (Diakonievorstandsvorsitzender

Pfarrer Hartmut Pleines) und der Verleihung

des Kronenkreuzes der Diakonie in Gold an Michaela Bischoff. Die Pflegefachkraft

ist seit 25 Jahren für die Diakonie unterwegs.

Zwischen 10 und 17 Uhr informieren Mitarbeitende der Diakonie über ihre

Arbeit und bieten ein umfangreiches Programm: Sie führen im Stundenrhythmus

durch das Haus, zeigen die Räumlichkeiten der Tagespflege,

den Begegnungsraum, die kleine Kapelle und den großen Tagungsraum.

Um 14:30 Uhr ist dort ein Männerquintett zu Gast: „5 in harmony“. Auch

„A village voice“ sind um 13 Uhr nochmal im Treppenhaus zu hören, die BeWo-

Band präsentiert sich im Begegnungsraum um 14 Uhr. Besucherinnen und

Besucher werden staunen, wie sich das ehemalige Berufskolleg und nun

„Haus der Diakonie“ am Ostwall verändert hat. Vorträge in der Tagespflege

ergänzen das Programm. Um 14:30 Uhr und 15:30 Uhr informiert Katharina

Ackermann, gerontopsychiatrische Fachkraft der Diakonie, dort über

das Thema Demenz. Um 15:45 Uhr zeigt die Wohnungslosenberatung im

Tagungsraum zwei filmische Portraits mit dem Titel: „Obdachlosigkeit“.

Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher ist gesorgt.

Wer malt den schönsten Drachen?

Malwettbewerb für Kinder zum 4. Drachenund

Feuerfest am Sonntag 5. Januar

„Wer malt den schönsten

Drachen? - Diese Frage stellt

sich der Werbering Geldern

und lädt alle Kinder ein, in der

Zeit über Weihnachten und

Neujahr ein schönes, buntes

Drachenbild zu malen und

zum großen Drachen- und

Feuerfest am Sonntag,

5. Januar auf dem Marktplatz

mitzubringen. Dort

wird man sich mit einem

echten Drachen fotografieren lassen können. Aus allen mitgebrachten Bildern

werden 10 Gewinner ermittelt, die dann einen Werbering-Gutschein bekommen

werden. Die Bilder müssen im Format DIN A 4 gemalt werden, ob hochkant

oder quer ist egal, Hauptsache, sie passen in Hüllen, die die Organisatoren auf

dem Drachenfest vorbereitet haben. Auf die Rückseite werden Name und die

Anschrift des Kindes geschrieben. Jedes Kind darf nur ein Bild einreichen! Es

kann ab 11 Uhr in einem Zelt im Ritterlager auf dem Marktplatz in Geldern

abgegeben werden. Dort wird jedes Bild nummeriert und anschließend an

eine lange „Drachenschnur“ gehängt. Bei der Verlosung gegen 15:30 Uhr werden

aus allen Nummern 10 Gewinner gezogen. Auf alle Teilnehmer wartet

auf jeden Fall ein leckerer Drachenweck. werbering-geldern.de

Am Freitag, 21.2.2020 ab 19 Uhr ist es wieder soweit

WIR inGELDERN und Egbert Groterhorst

präsentieren in den Lindenstuben

die Kultband „UNIVERSUM“

Für diesen Abend hat Gastgeber Egbert Groterhorst als Vorband

„Gate 48“ angekündigt. Anschließend heißt es: „Universum“ rockt die

Lindenstuben.

Wer zu den Songs der Beatles, Bee-Gees und weiterer Top Stars der letzten

50 Jahre feiern möchte, ist an diesem Karnevalsfreitag in den Lindenstuben

gut aufgehoben. Tickets zum Preis von 12 € im Vorverkauf

(15 € an der Abendkasse) gibt es ab sofort in den Lindenstuben. Vielleicht

eine Geschenkidee zum Weihnachtsfest?

Ehrenamtliche Unterstützung für Geflüchtete:

Stadt Geldern

lädt ein zum „Ehrenamtsessen“

Vielfältig sind die Arbeiten, die

erforderlich sind, um Geflüchteten

die Integration zu

ermöglichen und das Leben in Geldern

zu erleichtern. Der Gedanke, ehrenamtlichen

Helfern für ihre Unterstützung

zu danken, liegt daher

nicht fern. Die Stadt Geldern lädt

diese Unterstützer mit ihren Partnern

oder Partnerinnen ein zu einem

„Ehrenamtsessen“ am Freitag,

13. Dezember, ab 16.30 Uhr in

das Bürgerforum am Issumer Tor.

Beigeordnete Agnes Paassen-Hoenzelaers:

„Die Stadt Geldern bedankt

sich für diese so vielfältige ehrenamtliche

Unterstützung im Umgang

mit Geflüchteten. Die Hilfen

sind wertvoll für uns und die Personen,

die von den Ehrenamtlichen

begleitet werden.“ Diese Ansicht

teilt auch Flüchtlingskoordinatorin

Sigrid Akman vom Amt für Arbeit

und Soziales: „Im Hintergrund findet

oft unermüdliche Arbeit statt,

die aber immens wichtig ist. Sei es

beim Erlernen der Sprache, bei der

Wohnungssuche, bei Umzügen und

Arztbesuchen oder auch einfach

beim Ausfüllen von Formularen. Es

hilft den Menschen auch enorm,

wenn jemand da ist, der sich die Sorgen

anhört und versteht“, erklärt

Sigrid Akman, die um eine kurze Anmeldung

bis zum 6. Dezember bittet.

Sie ist im Rathaus zu erreichen

unter Telefon 02831 398611

(sigrid.akman@geldern.de).

Frisch aus der Backstube, nett verpackt: Köstliche Pralinen, Trüffel, Mandelsplitter,

Gelderner Walnüsse, in Zartbitter- und Vollmilchschokolade.

Mit guter Butter gebacken: Spekulatius, Gebäckmischung, Christstollen,

Schwäbisches Früchtebrot und Basler Leckerli.

Montag bis Freitag: 14.00 bis 18.00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag: 9.30 bis 18.00 Uhr

Dienstag: Ruhetag

Samstag, Sonntag und Feiertag: Großes Frühstücksbuffet.

Täglich Kuchenverkauf und Kuchenlieferung zu allen Anlässen.

Hanrathsweg 3 (Ecke Meiersteg) · 47608 Geldern-Vernum · Telefon: 0 28 31 / 9 76 89 65

Großer Parkplatz · www.landcafe-steudle.de

32


Ein drachenstarker Sonntag!

Verkaufsoffener Sonntag

Wir haben von 1:00 bis 1:00 geöffnet

Sonntag . Januar 20

Gelderner Drachenund

Feuerfest am 5. Januar

Der erste Sonntag nach Neujahr ist für viele Gelderner

,sowie für Besucher von Nah und Fern, ein

fester und wichtiger Termin. Wenn in Geldern der

Drache erwacht, dann lockt das Groß und Klein

in die LandLebenStadt.

Am 5. Januar steht die vierte Auflage des „Drachen-

und Feuerfestes“ auf dem Programm. Im

Mittelpunkt steht der Drache, der von der Ritterschaft

zu Kalios begleitet wird. In einem

bunten Heerlager ruht das feurige Ungetüm unter

dem Baumdach bis es pünktlich um 11 Uhr geweckt

wird. Das lassen sich die Besucher nicht

entgehen. Unter fachkundiger Leitung können

die Kinder vor Ort die Kunst des Schwertkampfes

erlernen, denn um 13:30 Uhr wird der Drache

von den Kindern befreit, damit er pünktlich um

14:00 Uhr im großen Festumzug durch die

Stadt geführt werden kann. Vorher wird direkt

am Drachen der Gewinner oder die Gewinnerin

des Hauptpreises der Weihnachtsverlosung den

Preis entgegennehmen können. Wohin geht

die Reise? Nach Singapur oder nach Sylt.

Im Festumzug werden neben dem Spielmannszug

der Bergknappen und der Ritterschaft zu Kalios

mit dem Drachen auch wieder die Spielleute

von „Verus Viator“ erwartet sowie die Feuerartisten

der Insanity Feuershow, mittelalterliche

Turmreiter und die Musikanten von Faelend, der

wohl bekanntesten Elbenband.

Das besondere an diesem Umzug ist, dass die Besucher

aufgefordert werden, sich anzuschließen

und den verschiedenen kleinen Shows beizuwohnen,

die auf der Glockengasse, der Issumer

Straße und am Ende der Hartstraße stattfinden

werden. Dort wird nach den guten Erfahrungen

der Vorjahre die kleine Show in der Straße „Am

Treppchen“ zu sehen sein.

Am Ende des Umzuges, gegen 15:30 Uhr wird man

den ganzen Tross noch mal auf dem Marktplatz

erleben können. Auf dem Mittelaltermarkt wird

es schöne Stände geben. Unter anderem haben

sich die Tolkienfreunde aus Pont angemeldet, die

auch einen Falkner mitbringen, der seine Greifvögel

präsentiert. Ein Vornamenerklärer musste

unbedingt wiederkommen, da er im letzten Jahr

die hochwohlgeborenen Besucher begeisterte. Die

Veerter Mädels laden zum Kinderschminken

ein. Ebenso werden die Kinder dort wieder ihre

selbst gemalten Drachenbilder abgeben können

und dafür gebackene Drachen bekommen. Überhaupt

gibt es viel für Kinder.

So können sie bei einem Schmied selber heißes

Eisen bearbeiten, beim Lederwarenmacher mithelfen

oder per Armbrust oder mit Pfeil und Bogen

schießen oder den Specksteinmacher bewundern.

Mittelalterliche Speisen und Getränke runden den

Markt ebenso ab wie mittelalterliche Musik,

Feuerjongleure, Feuerschlucker und Gaukler.

Man darf sich auf einen märchenhaften Sonntag

in Geldern freuen.

Im Marktparkhaus am Südwall gibt es Sonderöffnungszeiten

und der Stadtbus „de Geldersche“

wird mit einem Sonderfahrplan die Gäste sicher

in die Stadt und nach Hause bringen.

WIR inGELDERN 6|2019

33


Unser Spar- und Umweltheizöl reduziert den CO2-Ausstoß

Klimaschutz ist Zukunftssicherung.

Wir haben nur diese Erde!

Am 1. Dezember im

Landgasthaus Luyven:

Plattdeutscher

Abend in Lüllingen

Legendär ist der Satz von Franz

Wustmans aus Twisteden: „Ihr zieht

die Wörter so lang. Wenn wir in

Twisteden mit dem Rosenkranz fertig

sind, seid Ihr in Lüllingen erst auf

der Hälfte!“ Davon überzeugen können

sich die Mundartfreunde beim

nächsten „Plattdeutschen Abend“ am

Sonntag, 1. Dezember, ab 18 Uhr im

Landgasthaus Luyven in Lüllingen.

Auf den Besuch zahlreicher „Platt-

Spräkers“ freuen sich der Naturund

Heimatverein Lüllingen und die

Volksbank an der Niers. Tickets direkt

im Landgasthaus Luyven und in der

Molkerei (heidedorf-luellingen.com).

Waldjugendspiele

in Walbeck:

Grundschüler

erforschten

den Grenzwald

Das moderne Premiumheizöl für die Zukunft

...preiswert

... pünktlich

... zuverlässig

Geldern • ✆ 0 28 31-9 38 80 • www.stoffmehl-gmbh.de

Heizöl • Kraftstoffe • Schmierstoffe • Tankschutz

Niemals geht man so ganz

Bestattungsvorsorge -

Für die richtige Musikauswahl

auf der letzten Feier.

BESTATTUNGEN SPOLDERS-KEUNECKE

Weseler Straße 61 • 47608 Geldern • Telefon: 02831 - 5814

www.bestattungen-spolders.de • info@bestattungen-spolders.de

Wir wünschen

unseren Kunden

ein frohes Weihnachtsfest

und alles Gute im neuen Jahr!

Wir sind für Sie da:

Montag, 23. Dezember 2019

von 8:00 Uhr - 18:00 Uhr

Heiligabend geschlossen

Silvester von 8:00 - 13.00 Uhr

Josefstraße 6 · Geldern-Veert

Tel.: 0 28 31 - 42 82

Um telefonische Voranmeldung

wird gebeten.

Tastsinn war gefragt: In diesen

Kästen sollten die Kinder Kastanien

und andere Waldfrüchte ertasten.

Ihr Wissen über Wald, Pflanzen und

Tiere testeten 140 Grundschüler der

Albert-Schweitzer- und der St.-Michael-Schule

aus Geldern sowie der

St.-Luzia-Schule aus Walbeck bei den

vom Forstamt Niederrhein und der

Stadt Geldern organisierten „Waldjugendspielen“.

Für einen Vormittag

tauschten sie das Klassenzimmer

mit dem Walbecker Grenzwald und

begaben sich auf einen etwa einen

Kilometer langen spannenden Rundgang,

der am Eingang des Waldfreibades

beginnt.

Ausgestattet mit Tipps und Hinweisen

von Förster Andreas Thoneick vom

Regionalforstamt Niederrhein und

mit einem Frage- und Auftragsbogen,

der sie zu den zwölf einzelnen Stationen

leitete, liefen die Kinder in Fünfergruppen

durch den Wald. Eine

große Entdeckungsreise mitten in der

Heimat. Da war Teamarbeit gefragt.

Doris Schreurs vom Organisationsteam

der Stadt Geldern: „Für die Unterstützung

durch den Bäderverein

bedanken wir uns sehr. Der Pfad der

Waldjugendspiele bietet sich auch für

Familien an.

Große Auswahl an weihnachtlichen

Geschenkideen

Holländisches Blumen-Center

Alte Heerstraße 22 · 47608 Geldern-Veert · Tel.: (0 28 31) 64 15 · Fax: (0 28 31) 80 54 6

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 08.30 Uhr - 18.30 Uhr, Sa.: 09.00 Uhr - 14.00 Uhr, So.: 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

34


Die VVK-Garden und Präsident Hans Kubon (rechts) feierten

mit Prinzessin Elke I. (Schüren) und ihrer Blumengarde

eine stimmungsvolle Proklamation im „Alt Veert“.

Genau dort lassen es alle Karnevalisten des Gelderlandes

am 25. Januar beim „Biwak“ richtig krachen.

Prinzessin Victoria II. (Filla) regiert die Gelderner

Narren und freut sich auf den großen

Empfang am 4. Januar im SeePark.

Geldern - Helau! Karnevalisten gut aufgestellt:

Prinzessinnen, Dreigestirn

Karnevalsvereine haben ihre Proklamationen

gefeiert und sind gut aufgestellt für die weitere

Session. Die geplanten Sitzungen, Galaabende und

Umzüge werden wir im nächsten Heft vorstellen.

Schon im Januar machen Geldern, Hartefeld und

Veert die Probe auf’s Exempel und laden herzlich

zum Mitfeiern ein. Das sollte man sich nicht

zweimal sagen lassen.

In Geldern...

…präsentierte die Karnevals Kultur Gesellschaft

Geldern (KKG) ihre neue Prinzessin Victoria II. (Filla)

im Freizeit-Center an der Dieselstraße. Prinzessin

Victoria stürzt sich gemeinsam mit Pagin

Melinda Bormann in die närrische Zeit. Ganz besonders

freut sie sich auf den 4. Januar, wie KKG-

Präsidentin Fee Christiana Plaumann berichtet:

„Wir erleben ein echtes Comeback im Gelderner

SeePark. Unser Neujahrsempfang beginnt

dort am Samstag, 4. Januar, ab 17.11 Uhr und

wir freuen uns dabei sogar auf einen Auftritt von

Ingrid Kühne“, so Plaumann.

In Hartefeld…

…setzt „Blau-Weiß“ die Treffen der Karnevalisten

am Sonntag, 12. Januar fort. Ab 11.11 Uhr feiert Hartefeld

in der „Dorfschmiede“ den „Karnevalstrubel“.

Sportlich-närrischer Gastgeber ist dabei

Prinz Bodo I. (Heitbrede), der am 11.11. nach dem

Zepter der närrischen Macht griff und seitdem nur

noch mit seiner Garde gesehen wird. Präsident Lucas

van Stephoudt: „Unser Ziel ist es, für viele Narren

des Gelderlandes gute Gastgeber zu sein - und

wir freuen uns schon riesig auf die Party.“

und ein Prinz

In Veert…

…waren die Gießkannen der Blumengarde

von Prinzessin Elke I. (Schüren) zunächst nur

als nettes Accessoire für die Proklamation gedacht.

Und nun sind die Kannen Kult und begehrt.

Sehr zur Freude auch von VVK-Präsident

Hans Kubon: „Ob mit Gießkanne oder

ohne - aber unser ‚Biwak‘, den wir am Samstag,

25. Januar, ab 17.11 Uhr bei Finke im „Alt

Veert“ feiern, wird ein karnevalistisches

Highlight. Da platzt unser Vereinslokal wieder

aus allen Nähten“. Recht hat er, der Präsident.

In Kapellen…

…hat man sich gleich dreifach aufgestellt. Das

Kapellener Dreigestirn hat die Herzen der Narren

im Sturm erobert. Jungfrau Claudia (Lamers),

Prinz Frank II. (Staayen) und Bauer Rainer

(Buckinx) sind von der schnellen Truppe.

Sie gehören dem Formel 1 Club „Kapellse Jonges“

an wollen nun auch beim Feiern „Tempo

machen“. Da muss man kein Prophet sein:

KKG-Präsident Christoph „Lacky“ Laakmann

und die „Rot-Schwarzen“ aus dem Fleuthdorf

feiern eine starke Session.

Mehr in unserer nächsten Ausgabe, in der

WIR alle Frohsinns-Termine übersichtlich

auflisten.

Allen Jecken schon jetzt viel Spaß und ein dreifaches

„Helau“!

Eine faustdicke Überraschung servierte die KKG aus

Kapellen den Jecken: Das Fleuthdorf wird von einem

Dreigestirn regiert. Jungfrau Claudia (Lamers), Prinz

Frank II. (Staayen) und Bauer Rainer (Buckinx) feierten

ihre Proklamation im Bürgersaal.

Pont wie es singt und lacht und allen eine Freude

macht: Die Freunde von PONTifex Maximus.

Prinz Bodo I. (Heitbrede), der Prinz von „Blau-Weiß“ Hartefeld,

freut sich am 12. Januar auf viele Gäste beim

„Karnevalstrubel“. Erste Gratulanten in der „Dorfschmiede“:

„Blau-Weiß“-Vorsitzender Norbert Clancett

(l.) und Elferratspräsident Lucas van Stephoudt.

WIR inGELDERN 6|2019

35


FILMZEIT

Donnerstag, 5. Dezember 2019

„Astrid“

Einer der schönsten Filme des Jahres

Die frühen Jahre der späteren Meisterautorin

inspirierten dieses stimmungsvolle Lindgren-

Biopic: Im Mittelpunkt eine selbstbestimmte jungen

Frau, die mit 18 schwanger wird - und vielleicht

gerade deshalb all ihre Kreativität entdeckt

und in wunderbare Literatur verwandelt.

im Herzogtheater jeweils um 20:00 Uhr

Mittwoch 18. Dezember 2019

„Ein Gauner und

Gentleman“

EIN GAUNER & GENTLEMAN erzählt die unglaubliche

und wahre Geschichte des 70-

jährigen Gentleman Forrest Tucker (Robert

Redford) der trotz seines hohen Alters nicht

müde wird, eine Bank nach der nächsten

auszurauben. Insgesamt saß er schon 17mal im Gefängnis, doch jedes Mal gelang ihm die

Flucht. Auf der Flucht vor der Polizei, die wieder einmal hinter ihm her ist, trifft er zufällig

die Liebe seines Lebens Jewel (Sissy Spacek), die trotz seiner ungewöhnlichen Passion

zu ihm hält… Robert Redford brilliert in seiner voraussichtlich letzten Kinorolle mit unverwechselbarem

Charme in der Rolle von Forrest Tucker.

Donnerstag, 30. Januar 2020

Systemsprenger

Ein Drama, das keinen kalt lässt, erleben

die Freunde der „Filmzeit“ des Kunstvereins

am Donnerstag, 30. Januar, ab

20 Uhr im Gelderner „Herzogtheater“.

Gezeigt wird der von Nora Fingscheidt

inszenierte Streifen „Systemsprenger“,

in der die oft aggressive neunjährige Benni (grandios gespielt von Helena Zengel)

von einem Heim zum anderen geschoben wird. Dabei will sie eigentlich nur zu ihrer

Mutter. Mit ihrem Debüt-Film hat es Nora Fingscheidt sogleich in den internationalen

Wettbewerb der diesjährigen Berlinale geschafft. Er wurde dort mit dem Silbernen

Bären ausgezeichnet und ist für den Oscar 2020 nominiert. Sehr starker Start in die

neue „Filmzeit“-Saison. Tickets direkt im Herzogtheater für je 9 Euro, Loge 11 Euro

Sonntag, 1. 12. 2019 um 18 Uhr, Tonhalle der Kreismusikschule, Geldern

Kabarett „Glühwein spezial“- mit Matthias Reuter

Matthias Reuter weiß: Gedanken

verstecken sich in Getränken.

Meistens in alkoholischen Getränken.

Ganz unten in der Flasche.

Dann muss sich der Mensch

an die Gedanken herantrinken. In

der Adventszeit verstecken sich die

Gedanken im Glühwein. Da haben

sie es gut, denn da kriegen sie vom

Weihnachtsmarkt nichts mit.

Matthias Reuter holt sie aus der Flasche und bringt den Rum ins Theater. rst

wird die Grundversorgung mit Weihnachtslyrik sichergestellt und dann geht´s

ans Eingemachte: Flamenco tanzende Weihnachtsmänner, nörgelnde Nikoläuse,

umgetauschte Nordmanntannen, dekorative Kabarettchansons mit

Klavier und Gitarre und ein Gastgeber, der sich mehr bewegt als der Baum.

Wer in diesem Jahr noch kein Weihnachtskabarettprogramm geguckt hat:

dieses ist mit depressiven Marzipankartoffeln …Lassen Sie sich überraschen!

Preise: Vorverkauf: 19 Euro + VVK, ermäßigt 14 Euro + VVK

Abendkasse: 24 Euro, ermäßigt 18 Euro

Freitag, 6. Dezember 2019 - 19:00 Uhr, Lindenstube

Lindenstuben Cooking meets Magic Music

Lindenstuben Cooking meets Magic Music Ein außergewöhnlicher

Abend mit den stimmgewaltigen Sängern Jane Eveland und Kenneth King,

sowie Peter Enke am Saxophon, als Sänger und Moderator. Sie präsentieren

ein Programm aus Soul, Pop, Musical, Jazz u.v.m.

Samstag, 7. Dezember 2019 - 18 Uhr, Tonhalle der Kreismusikschule, Geldern

50 Jahre KMS - AusKlang

Kammerkonzert mit Dozenten der Kreismusikschule, Eintritt frei!

15.12.2019 von 17:00 bis 18:30 Uhr, Kirche St. Maria Magdalena

Festliche Weihnachtsmusik

Das Ensemble transparent hat sich 1999 als Vokal-Quartett

mit Continuo gegründet, welches

geistliche und weltliche Vokalmusik aller Stilepochen

interpretiert. Mit verschiedenen geistlichen

und weltlichen Programmen und als Solistenquartett

bei Oratorienaufführungen konnte

sich das Quartett einen sehr guten Ruf erarbeiten.

Das vorliegende Programm mit der „Weihnachtsgeschichte“

von Arnold Melchior

Brunckhorst und dem „Magnificat“ von Francesco

Durante wird die Zuhörer in besonders

festlicher Weise auf das bevorstehende

Weihnachtsfest einstimmen.

Karten: 12,- Euro

(Schüler/Studenten 6,- Euro)

Sonntag, 15.12.2019 um 15:00 Uhr Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

Kindertheater - Conni - Das Schulmusical

Conni ist in der Schule. Ihre Freunde

sind ihr besonders wichtig. Es gibt einiges

zu erleben und alles ist sehr aufregend.

Mit viel Spaß und Freude

werden die Zuschauer zum Teil der Inszenierung,

frei nach dem Motto:

„Was Conni kann - das können wir

auch!“

Heraus kommt ein Musicalspaß für Jung und Alt, zum Mitmachen, Mitlachen

und Miterleben, mit tollen neuen Songs und ganz viel Charme.

Conni, die beste Freundin aller Kinder, zählt zu den beliebtesten Kinderfiguren

und begeistert jetzt seit 25 Jahren Kinder ab drei Jahren. Conni ist eine

Art „beste Freundin“ für ihre jungen Leser und Leserinnen, die genau wie sie

die verschiedensten Situationen des Alltags meistert.

Karten zu je 4 Euro im Tourismus- und Kulturbüro des Gelderner Rathauses.

Dienstag, 17. Dezember 2019 um 20:00 Uhr, Lise-Meitner Gymnasium

Theater - „Schöne Bescherungen“

Was wäre das Fest der Liebe ohne die jährlich anrückende Verwandtschaft,

die unausgesprochenen Konflikte, die seit Jahren in der Luft liegen und die

mäßigen Sympathien für die angeheiratete Bagage, die man noch nie so

richtig mochte? Der Komödienklassiker Schöne Bescherungen nimmt in

unnachahmlicher Weise Weihnachten und sein Spannungspotential unter

die Lupe und zaubert im gutbürgerlichen Hause von Neville und seiner

Frau Belinda ein Familienfest, das dank sicherem Slapstick und gekonnt

gesetztem Konfliktpotential zwangsläufig schief gehen muss. Als zu den

innerfamiliären Streitigkeiten Schwägerin Rachel auch noch ihren attraktiven

Schwarm Clive mitbringt, geraten sämtliche Frauenherzen in Wallung und

der weihnachtliche Albtraum nimmt seinen Lauf

Karten im Preisrahmen von 9,50 bis 14 Euro

im Tourismus- und Kulturbüro des Gelderner Rathauses.

36


Samstag, 4.Januar 2020 - 18 Uhr, Aula Liebfrauenschule, Geldern

Neujahrskonzert: Die Glühwürmchen

„Die goldenen Zwanziger“

Neujahrskonzert a la Gatsby: Hysterisch, originell

mit viel Witz und Humor bleibt bei dem

6köpfigen Ensemble mit Conferencier Hanns

Buschmann kein Auge trocken. Ob für Veronica

schon im Januar der Lenz anbricht und

statt Spargel doch eher der Bauch wächst.

Legendäre Schellack-Schätzchen, frivole

Chansons und pfiffige Swing-Nummern -

amüsanter kann man einen Abend kaum verbringen!

Preise:Vorverkauf: 19 Euro + VVK, ermäßigt

14 Euro + VVK

Abendkasse: 24 Euro, ermäßigt 18 Euro

Dienstag, 14. Januar 2020, Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

Irischer Abend mit „Celtic Rhythms“

Authentische jahrhundertealte Tradition

trifft auf moderne, kreative

Tanzperformance: Ein beeindruckendes

Liveerlebnis für jeden Irish-Dance-

Fan bietet die Show „Celtic Rhythms

direct from Ireland“ am Dienstag, 14.

Januar, ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium in

Geldern.

Der Bühnenboden bebt, wenn das Ensemble um Andrew Vickers perfekt synchron

und im donnernden Rhythmus der Tänzer die Zuschauer in seinen Bann

schlägt. Ein irischer Abend voller Lebenslust, Dynamik, tänzerischer Ausdruckskraft

und musikalischer Vielfalt. Keltische Melodien, vollendete Körperbeherrschung

und eine Schnelligkeit der Bewegung, die für das menschliche

Auge kaum nachvollziehbar ist, erwarten das Publikum. Außerdem mitreißende

Percussion Effekte im Wechsel von Stepptanz und Trommel.

Christian Siemers vom Veranstalter „Miro Live UG“ aus Köln: „Die Musiker unserer

Band studieren meist in Limerick irische Musik. Dies ist die einzige Universität

weltweit, die dieses Musikgenre anbietet. Diese Ausbildung steht für

die Qualität, die wir auf die Bühne bringen möchten.“

Karten für diesen besonderen irischen Abend in der Gelderner Aula gibt es

ab 29,90 Euro im Bücherkoffer, bei Bücher Keuck, den Niederrhein Nachrichten

und im Gelderner Kulturbüro, Telefon 02831 398444 (kultur@geldern.de).

Freitag, 17.01.2020 - 20 Uhr, Aula im Lise-Meitner-Gymnasium, Geldern

Johann König: Jubel, Trubel, Heiserkeit

Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei

Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein

Haus gebaut.

Im neuen Programm stellt er die drängenden Fragen

der Gegenwart:

Wenn die Kinder durch ihren immensen Fleisch-

, Spielzeug- und Gummistiefel Bedarf die Ressourcen

des Planeten frühzeitig mit verballern,

sind dann die Eltern raus aus der Verantwortung

für ihre Zukunft?

Welche Auswirkungen auf den weltweiten Aktienmarkt

hätte es, wenn alle Menschen gleich wären und man die Begriffe

Konsum und Moral tauscht?

Das neueste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher famoseste:

Kühl in der Analyse, warm in der Poesie, heiß in der Darbietung.

Eintrittspreis: ab 32,80 Euro inkl. Gebühren

Mittwoch 15. Januar 2020 - 19:30 Uhr im Bücherkoffer

Autorenlesung mit Erwin Kohl

Montag, 20.1Januar 2020 - 20 Uhr, Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

Alles über Liebe

Carlos und Anna sitzen auf

einem Sofa. Zwischen beiden

ist viel Platz, keiner

will dem anderen zu nahekommen.

Auf der linken

Seite des Sofas hat, in

einem bequemen Sessel,

die Therapeutin Platz genommen.

So beginnt die facettenreiche erste Sitzung der Paartherapie, die Anna und

Carlos als letzte Möglichkeit erwogen haben, um ihre Beziehung zu retten.

Zwischen den Zeilen des schnellen und pointenreichen Schlagabtauschs

des Paares offenbart sich, mal auf urkomische, mal auf sehr anrührende

Weise, schließlich doch noch das Band, das Anna und Carlos zusammenhält:

Die Liebe!

Eine ebenso freche wie bitterböse Komödie über das romantisierte Ehebild

und eine hemmungslose Reflexion (un-)möglicher Alternativen.

Karten im Preisrahmen von 9,50 bis 14 Euro

im Tourismus- und Kulturbüro des Gelderner Rathauses.

Sonntag, 26. Januar 2020 um 15 Uhr

Pippi - Das Original

Erwin Kohl stellt seinen neuen Regionalkrimi vor. Ein fast

perfekter Mord in den Wäldern um Labbeck und der Sonsbecker

Schweiz und ein Privatdetektiv, der alles auf eine

Karte setzt: treffsicher, ironisch und Niederrhein pur.

„Dumm gelaufen, Martha“ ist der dritte Niederrhein-

Krimi in der Reihe mit dem dem suspendierten Hauptkommissar

und Dauercamper Lukas Born.

Karten im Vorverkauf 6,00 Euro

Am 26. 11. 1945 veröffentlichte der schwedische Verlag Raben & Sjögren Astrid

Lindgrens erste Geschichte um das stärkste Mädchen der Welt.

Seither ist Pippi die beste Freundin, die sich Kinder auf der Welt vorstellen können.

Sie erfindet die phantasievollsten Spiele und die schönsten Lügengeschichten.

Sie ist schlagfertig, gewitzt, ungeheuer stark und sehr vorlaut.

Sie hat alles was sich Kinder wünschen können: ein kunterbuntes Haus, ein

Äffchen und ein Pferd - und sogar einen Koffer voller Gold, um Berge von Süßigkeiten

zu kaufen! Pippi weiß zwar nicht wie „Plutimikation“ geht, aber wo

Limonade an Bäumen wächst und wo man die tollsten Sachen suchen muss,

das weiß sie ganz genau.

Karten zu je 4 Euro im Tourismus- und Kulturbüro des Gelderner Rathauses.

Niederrhein Theater

Donnerstag, 30. Jaunar 2020, 19:30 Uhr, Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

„The spirit of Woodstock“

50 Jahre Love, Peace & Music! Eines der eindrucksvollsten

Happenings der Musikgeschichte

wird 50: Im Sommer ´69 haben

Jimi Hendrix, Janis Joplin, Santana, Joe

Cocker, Joan Baez u.v.a. in Woodstock Geschichte

geschrieben.

Genießen Sie eine Flower Power - Zeitreise

im authentischen Retro - Sound, mit Liveband, erstklassigen Sängerinnen und

Sängern und stimmungsvollen Visuals.

THE SPIRIT OF WOODSTOCK die Live Music Show für alle Blumenkinder und

die, die es noch werden wollen!

WIR inGELDERN 6|2019

37


38

@ngeklickt

Starke Partner für

ein starkes Geldern

Inh. Bruno Hüskes

Harttor 29/31 · 47608 Geldern

www.wein-und-tabakhaus.de

TELEFON: 0 152 26 20 63

www.fotostudioselhof.de

info@fotostudioselhof.de

www.sommer-geldern.de

Bahnhofstr. 2a · 47608 Geldern

S Sparkasse Krefeld

www.sparkasse-krefeld.de

Markt 12- 15 · 47608 Geldern

Volksbank

an der Niers

www.vb-niers.de

Restaurant Lindenstuben

www.restaurant-lindenstuben.de

Stauffenbergstraße 37 · 47608 Geldern

IM LEMKES HOF in PONT

www.allarco.de

Antoniusstraße 14 47608 Geldern 02831 / 87275

HSP-Geldern

Hausmeister-Service

Pospieski

0170 1423419

Diese Apotheken

helfen Ihnen am

Wochenende

Für die Daten bedanken wir uns bei

„cuypers apotheken“ www.cuypers-apotheken.de

(Änderungen vorbehalten)

Dezember 2019

Sonntag, 1. Dezember

Markt-Apotheke, Straelen

Burg-Apotheke, Alpen

Samstag, 7. Dezember

Hubertus-Apotheke, Sevelen

Stern-Apotheke, Kevelaer

Sonntag, 8. Dezember

Dorf-Apotheke, Walbeck

Samstag, 14. Dezember

Drachen-Apotheke, Geldern

Sonntag, 15. Dezember

Dorf-Apotheke, Kapellen

Samstag, 21. Dezember

Löwen-Apotheke, Aldekerk

Sonntag, 22. Dezember

Löwen-Apotheke, Issum

Apotheke zur Friedenseiche, Wachtendonk

Adler-Apotheke, Alpen

Heiligabend, 24. Dezember

Löwen-Apotheke, Straelen

Erster Weihnachtstag, 25. Dezember

Gelderland-Apotheke, Geldern

Zweiter Weihnachtstag, 26. Dezember

Martinus-Apotheke, Veert

Samstag, 28. Dezember

Stern-Apotheke, Kevelaer

Adler-Apotheke, Sonsbeck

Sonntag, 29. Dezember

Hubertus-Apotheke, Sevelen

Silvester, 31. Dezember

Barbara-Apotheke, Geldern

Rathaus-Apotheke, Kevelaer

Januar 2020

Die Notdiensttermine für Januar

2020 lagen bei Redaktionsschluss

leider noch nicht vor.

Notdienstrufnummern:

Ärztlicher Notdienst

Kreis Kleve 116 117

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst

01 80 - 5 98 67 00

Info-Zentrale für Vergiftungsfragen

02 28 - 1 92 40

Krankenhaus Geldern

0 28 31 - 39 00

Issumer Tor 6

47608 Geldern

02831 93090

info@gws-geldern.de

www.gws-geldern.de

Montag bis Freitag

09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag

09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Immer eine Idee frischer

Gelderner Wochenmarkt

Der Wochenmarkt…

…immer eine Idee frischer

Jeden Dienstag und Freitag wird das Angebot

in der Gelderner Innenstadt durch den

Wochenmarkt bereichert. Der Gelderner

Wochenmarkt ist an den Markttagen von 7

bis 13 Uhr geöffnet.

Ein begrenztes Marktangebot gibt es auch in

den Ortschaften:

Hartefeld samstags von 7 bis 13 Uhr,

Lüllingen samstags von 8 bis 13 Uhr,

Walbeck donnerstags von 7 bis 13 Uhr.

Veranstaltungen

im Dezember 2019

5.12.2019

Offene Bürgersprechstunde bei

Bürgermeister Sven Kaiser

Rathaus Geldern

9.12.2019

Energieberatung im Gelderner Rathaus

Terminvergabe: 02831 - 398350

energieberatung@geldern.de

Highlights

noch bis zum 15.12.2019

Heiß auf Eis

Marktplatz, Geldern

8.12.2019

Heiß auf Eis - Kunst- und Kreativmarkt

und verkaufsoffener Sonntag

Advent- Weihnachtliches

29.11. - 1.12.2019 - Fr. 15 - 22 Uhr,

Sa 13 - 22 Uhr, So 11 - 19 Uhr

Weihnachtsmarkt,

Schloss Walbeck

5.12.2019 - 17 Uhr

Nikolausrundgang in Pont

5.12.2019 - 17 Uhr

Nikolausrundgang in Kapellen

8.12.2019 - 10:00 bis 18:00 Uhr

Advent im Klostergarten

Wohnanlage St. Bernardin

24.12.2019 - 15:00 Uhr

Wir warten auf's Christkind

Pfadfinder St Georg Stamm Kapellen

Preiswertes Wohnen seit 1949

Geldern • Straelen • Rheurdt • Issum • Kerken • Kevelaer • Weeze • Wachtendonk

Dienstags 7 - 13 Uhr

Freitags 7 - 14 Uhr

WirsinG Treff am Issumer Tor

2.12 | 9.12. | 16.12.| 28.10.Computer Treff

um 10 Uhr

1.12.2019 - 15 Uhr Immer wieder Sonntag

2.12.2019 - 19 Uhr Film und Video

3.12.2019 - 10 Uhr Malen

4.12.2019 - 15 Uhr Spiele

5.12.2019 - 14 Uhr Radwandern

9.12.2019 - 15 Uhr Handarbeiten

10.12.2019 - 10 Uhr Skat mit Frühstück

11.12.2019 - 10 Uhr Englisch Stammtisch

11.12.2019 - 16:30 Uhr Singen

16.12.2019 - 19 Uhr Film und Video

17.12.2019 - 10 Uhr Malen

18.12.2019 - 15 Uhr Bingo

19.12.2019 - 14 Uhr Radtour

Theater / Kulturelles

23.8. - 31.12.2019 - 13 bis 17 Uhr

HomeStreetHome

Graffitis im historischen Mühlenturm

01.12.2019 um 18:00 Uhr

Weihnachtskabarett

„Glühwein spezial“-mit Matthias Reuter

Tonhalle der Kreismusikschule Geldern

5.12.2019 - 20 Uhr

Filmzeit „Astrid“ Herzogtheater Geldern

6.12.2019 19 Uhr

Lindenstuben Cooking meets Magic Music

7.12.2019 - 18 Uhr

50 Jahre KMS - „AusKlang“ Kammerkonzert

Tonhalle der Kreismusikschule, Geldern

8.12.2019 - 14 Uhr

A-Cappella Musik mit „Barbershop Blend“

Marktplatz Geldern

15.12.2019 - 17 bis 18:30 Uhr

Festliche Weihnachtsmusik

Kirche St. Maria Magdalena

15.12.2019 - 15 Uhr

Kindertheater in Geldern -

Conni - Das Schulmusical

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

17.12.2019 - 20:00 Uhr

Theater - „Schöne Bescherungen“

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

18.12.2019 - 20:00 Uhr

Filmzeit „Gauner und Gentleman“

Herzogtheater Geldern

22.12.2019 - 17:00 Uhr

Weihnachtskonzert des

Musikvereins 1877 Walbeck e. V.

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

Kneipp-Verein

Wenn nicht anders angegebenTreff:

Parkplatz Stadtverwaltung, Geldern

7.12.2019 - 13:30 Uhr

Wanderung mit dem Kneipp-Verein am

Dikkenberg / Niederlande

11.12.2019 - 12:30 Uhr

Fahrt zum Soester Weihnachtsmarkt

Bahnhof Geldern


Sportliches

7.12.2019 - 17:30 bis 19:30 Uhr

Volleyball VCE Geldern - SG Langenfeld

Sporthalle „Am Bollwerk“

14.12.2019 - 17:30 bis 19:30 Uhr

Volleyball VCE Geldern - TSV Bayer Leverkusen 2

Turnhalle „Am Bollwerk“

29.12.2019 - ab 11 Uhr

Last dive 2019

Welbers See, Geldern

St.-Clemens-Hospital

Freitags von 14 - 15 Uhr

Beratungstelefon Harninkontinenz

Telefonische Beratung für Frauen mit

ungewolltem Harnverlust. Die Beratung ist

kostenlos und kann auch anonym erfolgen

Telefon: 390-1777

2.12.2019 - 19 Uhr

Treffen der Diabetiker-Selbsthilfegruppe

3.12.2019 14:00 bis 16:00 Uhr

Frühchen-Treff Clementinchen

3.12.2019 - 18 Uhr

Gesprächskreis Demenz

3.12.20 - 19 - 20 Uhr

Vortrag: Der akute Schlaganfall -

jede Minute zählt

4.12.2019 - 15 Uhr

Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Gelderland

10.12.2019 - 19 Uhr

Vortrag: Die Lungenembolie

11.12.2019 - 19 Uhr

Infoabend für werdende Eltern mit

anschließender Kreißsaalführung

20.12.2019 - 15 Uhr

Selbsthilfegruppe „Osteoporose“

Verschiedenes

30.11. - 1.12.2019 - 10 bis 18 Uhr

Hobbyausstellung

Haus der Vereine, Pont

04.12.2019 - 15 Uhr

Seniorennachmittag in Pont

Haus der Vereine, Pont

6. bis 8.12.2019

Wintervarieté Feuer & Eis

See Park Janssen, Geldern

10.12.2019 - 18:00 Uhr

Jahresrückblick

im Kneipp-Verein Gelderland

Freizeit Center Janssen

12. bis 15.12.2019

Wintervarieté Feuer & Eis

See Park Janssen, Geldern

14.12.2019 - 14 bis 16 Uhr

IQ-Test

Lise-Meitner-Gymnasium

17.12.2019 - 15 bis 18 Uhr

Tanz op de deel

Freizeit Center Janssen

15.12.2019 - 16 Uhr

Irish Session Alte Boeckelter Schule

17.12.2019 - 6 Uhr

Goldene Messe in Pont

17.12.2019 - 15 bis 18 Uhr

Tanz op de deel

Freizeit-Center Janssen, Geldern

21.12.2019 - 18:30 Uhr

Aussendung des Friedenslichts

Kapellen

21.12.2019 - 10 bis 14 Uhr

Naturforscher in St. Bernardin - Ferienerlebnistag

für Kinder von 6 - 12 Jahren

Garten der Wohnanlage St. Bernardin

31.12.2019 - 19 Uhr

Silvester in den Lindenstuben

Lindenstuben

31.12.2019 - 20 Uhr

Silvesterball

Haus der Vereine, Pont

Veranstaltungen

im Januar 2020

Karneval

Coaching | Beratung | Seminare

Ihr ErfolgsCoach

für Beruf, Karriere und Work-Life-Balance

Tel. 0 28 31 / 13 41 41

4.1.2020 - 17:11 Uhr

Karnevalistischer Neujahrsempfang der KKG

See Park Janssen, Geldern

12.1.2020 - 11:11 Uhr

Karnevalstrubel „Blau-Weiß“

Saal „Zur Dorfschmiede“, Hartefeld

25.1.2020 - 17:11 Uhr

Biwak des VVK „Alt Veert“, Veert

top3 consult

Ursula Jockweg-Kemkes

Zert. Business-Coach BZTB

Wir danken unseren Kunden

für die angenehme Zusammenarbeit

und wünschen Ihnen ein frohes Fest,

Gesundheit und viel Glück

für das neue Jahr 2020

Schloss Haag 4 · 47608 Geldern · Tel.: (02831) 1 32 61 57 · www.travellers.ag · info@travellers.ag

Fachkosmetik · Wellness · Massage · Fußpflege

Bettina Paukner

NEU!

Josefstraße 2b

47608 Geldern (Veert)

vegane

Naturkosmetik

www.top3-consult.de

Telefon: (02831) 973397

Mobil: 017 34 16 67 80

Termine nach Vereinbarung

www.calendula-geldern.de

Highlights

5.1.2020 - 11 bis 18 Uhr

Drachen- und Feuerfest

Verkaufsoffener Sonntag

Innenstadt, GeldernWirsinG

WirsingTreff am Issumer Tor

4.11. | 11.11. | 18.11. | 25.11.| Computer Treff

um 10 Uhr

14.01.2020 - 19 Uhr Film und Video

16.01.2020 - 14 Uhr Radtour

Theater / Kulturelles

4.01.2020 - 18Uhr

Neujahrskonzert: Die Glühwürmchen

„Die goldenen Zwanziger“

Aula Liebfrauenschule, Geldern

14. 01. 2010

Irischer Abend mit „Celtic Rhythms“

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium, Geldern

15.01.2020 - 19:30 bis 21:30 Uhr

Krimizeit im Bücherkoffer mit Erwin Kohl

Bücherkoffer, Geldern

17.01.2020 - 20:00 Uhr

Johann König: Jubel, Trubel, Heiserkeit

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium, Geldern

20.01.2020 - 20:00 Uhr

Theater in Geldern - Alles über Liebe

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium, Geldern

26.01.2020 - 15:00 Uhr

Kindertheater in Geldern

Pippi - Das Original

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium, Geldern

30.01.2020 - 19:30 Uhr

Konzert - Jubiläumsshow

„The spirit of Woodstock“

Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

Sportliches

18.01.2020 - 17:30 bis 19:30 Uhr

Volleyball VCE Geldern - SCU Lüdinghausen

Sporthalle Am Bollwerk, Geldern

St.-Clemens-Hospital

Freitags von 14 - 15 Uhr

Beratungstelefon Harninkontinenz

Telefonische Beratung für Frauen mit ungewolltem

Harnverlust. Die Beratung ist

kostenlos und kann auch anonym erfolgen.

Telefon: 390-1777

13.01.2021 19 Uhr

Infoabend für werdende Eltern

mit anschließender Kreißsaalführung

Verschiedenes

17.01.2020 - 18:00 Uhr

Gasthaus International „Abendbuffet“

Ev. Gemeindehaus, Geldern

9.01.2020 - 11:30 Uhr

Winterkirmes Hartefeld

Vorstellung des Festkettenträgers

Saal „Zur Dorfschmiede“, Hartefeld

Impressum

WIR inGELDERN

Herausgeber:

Kempkens & van Treeck GbR

Zeppelinstraße 12 · 47608 Geldern

Tel: 02831/80088 ·Fax: 02831/3539

eMail: mail@wiringeldern.de

www.wiringeldern.de

Redaktion: Herbert van Stephoudt

eMail: mail@wiringeldern.de

Anzeigen: Johannes Kempkens

Martin Kempkens

eMail: mail@wiringeldern.de

Ursula Jockweg-Kemkes

eMail: ujk@wiringeldern.de

Layout: Elmar van Treeck

Produktion und Vertrieb: Kempkens GmbH

Verteilung an die Haushalte in Geldern und

Ortschaften durch die Niederrhein Nachrichten

Auflage: 17.100

WIR inGELDERN erscheint 2019: Ausg. 1. am 30. 1. |

Ausg. 2. am 27. 3. | Ausg. 3. am 29. 5. | Ausg. 4. am 31. 7. |

Ausg. 5. am 2. 10. | Ausg. 6. am 27. 11. |

Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 1. vom 1.2.2005

Copyright © der Fotos und Texte dieser Ausgabe bei

WIR inGELDERN,den Autoren, der Stadt Geldern, den

Agenturen, Veranstaltern oder Institutionen. Ab- oder

Nachdruck und elektronische Vervielfältigung sind nur

mit ausdrücklicher Erlaubnis des Herausgebers erlaubt.

Die vonWIR inGELDERN gestalteten, gesetzten und veröffentlichten

Anzeigen dürfen nur mit Zustimmung des

Herausgebers reproduziert oder nachgedruckt werden.

Für unverlangt eingesendete Text-und Bildvorlagen

keine Haftung.

WIR inGELDERN 6|2019

39


PA R K BA D

GELDERLAND

Fun, Sport

und Wellness -

alles ist drin

25-Meter-Mehrzweckbecken

Einmeter-Sprungbrett

Dreimeter-Sprungturm,

50-Meter-Großrutsche,

Spiel- und Planschbecken

mit Elefantenrutsche,

Wasserspeier und Wasserpilz,

Spielzimmer

Blockbohlen- und Aufgusssauna,

Tauch- und Fußbecken,

Ruheräume, Solarien, Liegewiese.

verschiedene Kursangebote

PARKBAD GELDERLAND

Friedrich-Spee-Straße

47608 Geldern

Tel. 0 28 31 . 37 52

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

finden Sie im Internet unter

www.parkbad-gelderland.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine