27.11.2019 Aufrufe

KÄNGURU Mai 2018

Kindergeburtstag feiern: 11 Tipps für eine tolle Party Bildung: Mehrsprachig aufwachsen Gesundheit: Kurzsichtig durch zu viel Smartphone? Neues aus der Region Veranstaltungskalender

Kindergeburtstag feiern: 11 Tipps für eine tolle Party
Bildung: Mehrsprachig aufwachsen
Gesundheit: Kurzsichtig durch zu viel Smartphone?
Neues aus der Region
Veranstaltungskalender

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>Mai</strong> <strong>2018</strong> Auflage: 60.000 www.kaenguru–online.de kostenfrei<br />

189<br />

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

IN DIESER AUSGABE:<br />

BILDUNG<br />

Mehrsprachigkeit<br />

© jfunk/Fotolia.com<br />

MIT 805 VERANSTALTUNGSTIPPS<br />

GESUNDHEIT<br />

Kurzsichtige Kinder


2. DJUNGELSKOG<br />

Kissen<br />

6.99<br />

3.<br />

© Inter IKEA Systems B.V. <strong>2018</strong><br />

1. DJUNGELSKOG<br />

Bettwäsche-Set<br />

19.99/2-tlg.<br />

3. DJUNGELSKOG<br />

Kapuzenhandtuch<br />

12.99/St.<br />

4.<br />

5. DJUNGELSKOG<br />

Bettwäsche-Set<br />

8.99/2-tlg.<br />

Neue Ideen für tierische<br />

Fantasiewelten.<br />

6. LENAST Decke<br />

für Babybett<br />

17.99<br />

8. TROFAST<br />

Regalrahmen<br />

69.-<br />

7.<br />

Baumwolle, die nicht nur für<br />

dich besser ist, sondern auch<br />

für die Bauern und die Umwelt.<br />

Wir sind stolz darauf, dass die gesamte Baumwolle<br />

in unseren Produkten aus nachhaltigeren Quellen<br />

stammt. Das bedeutet, dass Wasser und Pestizide<br />

sparsamer und effizienter eingesetzt werden<br />

als bei herkömmlich produzierter Baumwolle:<br />

Mit Partnern wie der Better Cotton Initiative (BCI)<br />

konnten wir außerdem dazu beitragen, dass mehr als<br />

110.000 Baumwollbauern effizientere Anbaumethoden<br />

erlernt haben, die nachhaltiger sind<br />

und gleichzeitig für mehr Einkommen sorgen –<br />

ganz ohne zusätzliche Kosten für dich.<br />

People + Planet<br />

IKEA.de/Nachhaltigkeit<br />

Für dich.<br />

Hol dir eine Packung KALAS Becher aus der Kinderabteilung, gib<br />

sie mit diesem Coupon an der Kasse ab und schon kannst du die<br />

Becher für nur 0.99 mitnehmen! An den Expresskassen scannst<br />

du zuerst die Becher und dann den QR-Code des Coupons ein.<br />

0.99/6 St.<br />

KALAS Becher 1.99/6 St.<br />

Spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet.<br />

Kunststoff. 23 cl. Verschiedene Farben 101.929.56<br />

9. KLÄMMIG<br />

Bettwäsche-Set<br />

für Babys<br />

9.99/2-tlg.<br />

10.<br />

1. NEU DJUNGELSKOG Bettwäsche-Set 19.99/2-tlg.<br />

100 % Baumwolle. 140×200/80×80 cm. Tier/grün<br />

403.935.19 2. NEU DJUNGELSKOG Kissen 6.99<br />

Bezug: 100 % Baumwolle. 50×50 cm. Affe/blau 103.937.52<br />

3. NEU DJUNGELSKOG Kapuzenhandtuch 12.99/St.<br />

100 % Baumwolle. 70×140 cm. Tiger/gelb 803.938.24<br />

Affe/braun 103.938.27 4. NEU DJUNGELSKOG Bettwäsche-Set<br />

14.99/2-tlg. 100 % Baumwolle.<br />

140×200/80×80 cm. Tier/Wolken 403.937.17<br />

5. NEU DJUNGELSKOG Bettwäsche-Set 8.99/2-tlg.<br />

100% Baumwolle. 140×200/80×80 cm. Löwe/gelb 503.937.26<br />

Auch in Affe/blau erhältlich. 6. NEU LENAST Decke für<br />

Babybett 17.99 Bezug: 55 % Lyocell/45 % Baumwolle.<br />

110×125 cm. Weiß/grau 703.730.58 7. NEU KLÄMMIG<br />

Babydecke 9.99 100 % Baumwolle. 80×100 cm. Bunt<br />

703.730.39 8. TROFAST Regalrahmen 69.- Massive,<br />

getönt lackierte Kiefer. 94×44 cm, 91 cm hoch. 603.086.95<br />

9. NEU KLÄMMIG Bettwäsche-Set für Babys 9.99/2-tlg.<br />

100 % Baumwolle. 110×125/35×55 cm. Rot 003.730.09<br />

Türkis 503.730.16 10. NEU KLÄMMIG Bettwäsche-Set<br />

für Babys 17.99/3-tlg. Bettwäsche: 100 % Baumwolle.<br />

110×125/35×55 cm. Bettlaken: 100 % Baumwolle.<br />

70×140 cm. 503.731.96<br />

Angebot gültig vom 1.5. bis 30.6.<strong>2018</strong> bei IKEA Köln, solange<br />

der Vorrat reicht. Nur ein Coupon pro Person und Einkauf einlösbar. 840001471806302<br />

Alle Preise gelten bei IKEA Köln, solange der Vorrat reicht.<br />

IKEA – Niederlassung Köln-Am Butzweilerhof, Butzweilerstraße 51, 50829 Köln<br />

IKEA – Niederlassung Köln-Godorf, Godorfer Hauptstraße 171, 50997 Köln<br />

Mehr Infos und Angebote sowie unsere Öffnungszeiten findest du unter IKEA.de/Köln<br />

Dein Vertragspartner ist die IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Am Wandersmann 2–4, 65719 Hofheim-Wallau.


INHALT/EDITORIAL 05 I 18<br />

3<br />

INHALT<br />

EDITORIAL<br />

NEUES AUS DER REGION<br />

04 Deutscher Mühlentag<br />

Weltspieltag <strong>2018</strong><br />

kurz notiert Köln<br />

05 Museumstag<br />

Vatertag der Vielfalt<br />

06 Neu: Pantine und die bunte Bande<br />

Frechener Töpfermarkt<br />

Messe vocatium<br />

Atelier Odonien<br />

08 Kinderritterfest auf Burg Satzvey<br />

Schlosspark Stammheim:<br />

Ausstellungseröffnung<br />

Hänneschen Kirmes <strong>2018</strong><br />

09 Rösrather Schlossfest<br />

Die Welt der Brühler Schlösser<br />

GESUNDHEIT<br />

Kurzsichtig durch zu viel Smartphone<br />

26<br />

BILDUNG<br />

Mit zwei Sprachen aufwachsen<br />

© Weekend Images Inc./iStockphoto.com<br />

LIEBE LESERINNEN,<br />

LIEBE LESER,<br />

der <strong>Mai</strong> ist und bleibt einer unserer liebsten<br />

Monate. Es gibt jede Menge Feiertage,<br />

das Wetter ist meistens schön und draußen<br />

blüht das Leben. Nichts wie raus also!<br />

© Mondorf<br />

10 Museumsmeilenfest in Bonn<br />

Bonn hören <strong>2018</strong><br />

kurz notiert Bonn<br />

11 20 Jahre Freilichtmuseum Lindlar<br />

Deutscher Japantag<br />

12 Ackerhelden<br />

Urlaub am Wattenmeer<br />

Singvogeltag im Kölner Zoo<br />

KOLUMNE<br />

07 Ätsch, Ätsch, gewonnen!<br />

SPORT<br />

14 DFB-Pokalfinale der Frauen<br />

15 Tag auf der Rennbahn<br />

MEDIEN<br />

16 Girlspace goes Thomaskirche<br />

Jugend hackt<br />

MedienNews<br />

17 Bretter, die die Welt bedeuten<br />

Barrierefreies Kinderbuch<br />

KULTUR<br />

18 Festival: Westwind <strong>2018</strong><br />

AUSFLUG<br />

34 Sportskanonen unterwegs<br />

GEWINNSPIEL<br />

35 Puky-Fahrrad zu gewinnen<br />

KINDERSEITE<br />

36 Karlas Spargel-Quiche<br />

SERVICE<br />

38 Termine <strong>Mai</strong><br />

59 Veranstalter<br />

61 Kleinanzeigen<br />

62 Impressum<br />

30<br />

© RossHelen/iStockphoto.com<br />

Dass das Draußen-Sein nicht nur gut ist für<br />

die Seele, sondern auch für die Sehkraft,<br />

lest ihr in dieser Ausgabe von <strong>KÄNGURU</strong>.<br />

Unsere Autorin Janina Mogendorf hat sich<br />

mit der Frage beschäftigt, warum immer<br />

mehr Menschen kurzsichtig sind – darunter<br />

sehr viele Kinder. Jedes zehnte Kind<br />

in Deutschland kann nicht richtig sehen,<br />

mehr als ein Drittel der Jugendlichen und<br />

jungen Erwachsenen ist heute kurzsichtig<br />

und Experten gehen davon aus, dass diese<br />

Fehlsichtigkeit in 30 Jahren die Hälfte der<br />

Menschheit betrifft.<br />

Zurückführen lässt sich diese Entwicklung<br />

auch auf unseren Umgang mit Smartphone,<br />

Tablet und Computer, kurz: mit allem, was<br />

einen Bildschirm hat. Unsere Kinder verbringen<br />

immer mehr Zeit in kurzer Distanz<br />

davor – und werden kurzsichtig im<br />

wahrsten Sinne des Wortes. Da hilft nur eines:<br />

Rausgehen und in die Ferne schauen.<br />

Fachleute bestätigen, dass das die beste<br />

Vorbeugung gegen Kurzsichtigkeit ist.<br />

Ideen für Aktivitäten an der frischen Luft<br />

findet ihr wie immer in unserem Magazin.<br />

Print und online informieren wir euch<br />

jeden Monat über mehr als 1.000 Veranstaltungen<br />

für Kinder, Jugendliche und Familien.<br />

Aber kennt ihr eigentlich schon unseren<br />

Newsletter, der euch zusätzlich alle<br />

zwei Wochen mit besonderen Freizeittipps<br />

in Köln, Bonn und der Region versorgt? Ihr<br />

könnt ihn unter www.kaenguru-online.de<br />

abonnieren.<br />

GESELLSCHAFT<br />

20 Muttertag & Vatertag<br />

Wir wünschen euch einen schönen und<br />

bunten <strong>Mai</strong>!<br />

22 Happy Birthday! 11 Tipps für den<br />

Kindergeburtstag<br />

PETRA HOFFMANN<br />

UND DAS <strong>KÄNGURU</strong>-TEAM


4 NEUES AUS DER REGION<br />

© Rhein-Erft-Kreis<br />

@ Pixabay<br />

Die Kieferorthopädie<br />

Dr. Julia Neuschulz<br />

Telefon 0221.58 9105 55<br />

Aachener Str. 500<br />

50933 Köln<br />

praxis@diekfo.de<br />

www.diekfo.de<br />

Familienreisen<br />

Schweden | Frankreich | Deutschland ...<br />

Kanutouren | Camps | Ferienhäuser ...<br />

Tel. 0251-87188-0<br />

aktiv. abenteuerlich.<br />

außergewöhnlich.<br />

www.rucksack-reisen.de<br />

DEUTSCHER MÜHLENTAG<br />

Gewinnt Mühlenbücher für Kinder. Seit 25<br />

Jahren findet am Pfingstmontag der Deutsche<br />

Mühlentag statt. Ziel des bundesweiten Aktions-<br />

und Thementags ist, auf die Kulturtechnik<br />

des Müllerns und auf denkmalgeschützte Mühlen<br />

aufmerksam zu machen. So gibt es auch im<br />

Rheinland zwischen Erft, Wupper und Sieg am<br />

21. <strong>Mai</strong> einiges zu sehen und zu erleben. In Mühlen,<br />

Hammerwerken und Wasserkraftanlagen<br />

stehen Vorführungen und Kinderaktionen auf<br />

dem Programm. Museen bieten Sonderführungen<br />

an und Restaurants servieren traditionelle<br />

Mühlengerichte und frisches Mühlenbrot.<br />

Mit dem Wimmelbuch „Meine Mühlenregion<br />

Rheinland“ aus dem Bachem Verlag könnt ihr<br />

das Thema mit Kinder anschaulich vor- oder<br />

nachbereiten. Auf acht Seiten aus Pappkarton<br />

finden sich Wimmelbilder zu fünf Mühlen aus der<br />

Region: die Göpelmühle in Windeck, die Grottenhertener<br />

Windmühle in Bedburg, der Oelchenshammer<br />

in Engelskirchen, die Papiermühle Alte<br />

Dombach in Bergisch Gladbach sowie die Reuschenberger<br />

Mühle in Leverkusen. (aj)<br />

Info: Das Programm zum Mühlentag findet ihr<br />

unter www.muehlenregion-rheinland.lvr.de<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de verlosen<br />

wir 5 Exemplare des Buchs.<br />

WELTSPIELTAG <strong>2018</strong><br />

Aktionen für mehr Spielflächen. Die Zahl der<br />

Freiflächen für Kinder haben in Städten in den<br />

vergangenen Jahren drastisch abgenommen.<br />

Parkende Autos und Straßenverkehr in Wohngebieten<br />

nehmen Kindern die Spielmöglichkeiten.<br />

Eltern bemängeln marode Spielplätze,<br />

Jugendlichen fehlen Treffpunkte im Freien.<br />

„Lasst uns draußen spielen!“ lautet deshalb<br />

das Motto des Weltspieltags am 28. <strong>Mai</strong>. Damit<br />

will das Deutsche Kinderhilfswerk auf bessere<br />

Bedingungen für das Spielen im Freien von Kindern<br />

aufmerksam machen. Gleichzeitig ist das<br />

Motto ein Aufruf an Eltern, ihren Kindern den<br />

nötigen Freiraum zu geben. Kommunen, Vereine,<br />

Initiativen und Bildungseinrichtungen können<br />

sich mit einer witzigen, beispielgebenden<br />

Aktion am Weltspieltag beteiligen. Unter www.<br />

recht-auf-spiel.de finden sich Projektideen,<br />

Material und eine Datenbank mit registrierten<br />

Aktionen. Ob Kreidebilder auf der Straße, eine<br />

auffällige Spielaktion mitten in der Fußgängerzone,<br />

ein Fest oder eine Fotostrecke, die Parkplatzlandschaften<br />

in Wohngebieten<br />

dokumentiert – der Fantasie sind<br />

keine Grenzen gesetzt. (aj)<br />

Info: 28.5., www.recht-auf-spiel.de<br />

KONZERT<br />

LEIHRÄDER<br />

Unter dem Titel „Sing om Rhing“ sticht<br />

der Kölner Musiker Björn Heuser am<br />

Pfingstmontag in See. Auf der MS Rhein-<br />

Energie erklingen am 21. <strong>Mai</strong> bekannte<br />

kölsche Töne – die ideale musikalische<br />

Untermalung, wenn knapp 2.000 Gäste<br />

das vorbeiziehende Rheinpanorama<br />

zwischen Rodenkirchen und Mülheim<br />

bewundern. Start ist um 15 Uhr in der<br />

Kölner Altstadt. Tickets gibt es bei allen<br />

bekannten Vorverkaufsstellen von<br />

kölnticket und über ticket i/o sowie bei<br />

der Ticketstelle der Köln Düsseldorfer<br />

Schifffahrt in der Altstadt.<br />

Ab sofort könnt ihr mit den orangefarbenen<br />

Leihrädern von Donkey Bike in Köln<br />

von A nach B flitzen. 150 Räder lassen<br />

sich über die zugehörige App an zentralen<br />

Orten in der Stadt finden, entriegeln<br />

und nutzen. Im Gegensatz zu anderen<br />

Verleihkonzepten können die Räder nach<br />

der Nutzung nicht überall abgestellt werden,<br />

sondern müssen zu eingetragenen<br />

Ausleihstationen zurückgebracht werden<br />

– andernfalls ist eine Extragebühr fällig.<br />

Eine halbe Stunde Fahrt kostet 1 Euro, der<br />

Tagespreis liegt bei 12 Euro. www.donkey.<br />

bike/de/stadte/fahrradverleih-koeln/


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

5<br />

© Jürgen Kura<br />

© Dörte Boxberg<br />

MUSEUMSTAG UND FEST<br />

Buntes Programm für jedes Alter. Dieses<br />

Jahr bietet sich an Muttertag ein kultureller<br />

Familienausflug an, denn am 13. <strong>Mai</strong> ist Internationaler<br />

Museumstag. Unter dem Motto „Netzwerk<br />

Museum: Neue Wege, neue Besucher“<br />

öffnen bundesweit Museen und Kultureinrichtungen<br />

ihre Tore – häufig zu freiem Eintritt und<br />

mit einem bunten, abwechslungsreichen Programm<br />

im Gepäck.<br />

Allein in Köln beteiligen sich rund 30 Ausstellungshäuser<br />

und natürlich sind auch die Museen<br />

in Bonn sowie im Umland mit von der Partie.<br />

Ob Wuppertal, Frechen, Brühl, Erftstadt oder<br />

Dormagen – über die Suchfunktion der Webseite<br />

www.museumstag.de findet ihr schnell<br />

Veranstaltungen in eurer Nähe. In der Regel<br />

ist für jede Altersgruppe etwas dabei und zahlreiche<br />

Aktionen richten sich speziell für Kinder<br />

und Jugendliche. Das Museum für Angewandte<br />

Kunst in Köln beispielsweise bietet eine<br />

Druckwerkstatt an und eine Offene-Origami-<br />

Werkstatt gibt es im Museum für Ostasiatische<br />

Kunst. Um Helden, Ritter und Heilige dreht sich<br />

das Angebot des Museum Schnütgen und in<br />

einem Workshop im Wallraf-Richartz-Museum<br />

können Jugendliche ab zwölf Jahren den Weg<br />

vom Porträt zum Selfie nachvollziehen. (aj)<br />

Info: 13.5., www.museumstag.de,<br />

www.museenkoeln.de/museumsfest<br />

VATERTAG DER VIELFALT<br />

Buntes Fest für Väter und Kinder. Den Vatertag<br />

am 10. <strong>Mai</strong> feiert der Verein „Väter in Köln<br />

e.V.“ mit einem bunten, interkulturellen Fest.<br />

Auf dem Spielplatz in der Glasstraße in Köln-<br />

Ehrenfeld gibt es Spielaktionen, Wettbewerbe,<br />

Kino mit Väter-Reportagen, Kasperle-Theater,<br />

Trommeln, Töpfern, Mal- und Bastelangebote,<br />

Tischkicker, Slackline, Kistenklettern, Dosenwerfen<br />

und mehr. Auch der Kölner Spielezirkus<br />

ist mit Aktionen vor Ort und die beliebte Kinderbuchfigur<br />

„Der kleine Drache Kokosnuss“<br />

ist als Walking Act mit von der Partie. An Infoständen<br />

informieren verschiedene Vereine<br />

und Initiativen die Besucher über Themen wie<br />

Vereinbarkeit von Familien und Beruf oder Erziehung.<br />

Auch die Polizei Köln unterstützt das<br />

Fest und kommt mit einem Polizei-Motorrad<br />

vorbei. Ziel des Aktionstags ist, Väter in den<br />

Fokus zu rücken. Vor allem engagierte Männer,<br />

die Elternzeit nehmen, sollen an diesem Tag<br />

öffentliche Wertschätzung erfahren. Natürlich<br />

sind auch Mütter herzlich willkommen. (aj)<br />

unterstützt den Vatertag als<br />

Medienpartner und ist mit einem Stand vor Ort.<br />

Info: 10.5., 10–16.30 Uhr, Spielplatz an der Glasstraße,<br />

50823 Köln, www.koelnervaeter.de<br />

Willkommen<br />

bei MyDagis!<br />

Jetzt neu eröffnet!<br />

Der neue MyDagis Standort in Köln<br />

Bocklemünd: Die Kita im Kappelshof.<br />

Wir freuen uns auf euch!<br />

MyDagis<br />

Bilinguale Kindertagesstätten<br />

nach skandinavischem Konzept.<br />

Mehr unter: www.mydagis.de<br />

NEU IM JUNI<br />

NATUR<br />

BERATUNG<br />

AUSZEICHNUNG<br />

Mit 172 Kursen bietet das Umweltbildungszentrum<br />

NaturGut Ophoven Kindern,<br />

Erwachsenen und der ganzen Familie<br />

auch in der Saison <strong>2018</strong>/19 wieder<br />

ein vielfältiges Angebot zu den Themen<br />

Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit. Einen<br />

Schwerpunkt bilden dabei Aktionen für<br />

Kinder ab drei Jahren sowie Kurse zum<br />

Thema Naturerlebnis. Das Programmheft<br />

können Interessierte unter der Telefonnummer<br />

02171 – 734 99 21 anfordern.<br />

Weiter Infos gibt es unter www.naturgutophoven.de<br />

oder bei Facebook.<br />

Ab sofort gibt es in Köln eine Teilhabe-Beratungsstelle<br />

für Menschen mit<br />

Hörminderung. Die Anlaufstelle in der<br />

Lupusstraße 22 nahe des Ebertplatzes<br />

bietet allen Bürgern kostenfreie Beratung<br />

rund ums Thema Hören, Rechte,<br />

Hilfen und Hörstrategien. Träger ist der<br />

Deutsche Schwerhörigenbund. Die Beratung<br />

ist unabhängig von Ärzten, Kostenträgern<br />

und Anbietern technischer<br />

Hilfsmitteln, die Berater sind speziell<br />

ausgebildet und selbst von einer Hörschädigung<br />

betroffen.<br />

Das Projekt der Kölner Grün Stiftung<br />

„1.000 Bäume für Köln“ wurde als UN-<br />

Dekade-Projekt gewürdigt. Engagierte<br />

Bürger können für die Pflanzung von<br />

Straßenbäumen spenden und somit zu<br />

einer Verbesserung der Lebensbedingungen<br />

in Köln beitragen. Für jede Spende in<br />

Höhe von 600 Euro steuert die Stadt Köln<br />

die gleiche Summe bei, so dass die Kosten<br />

für einen Straßenbaum gedeckt sind. Auf<br />

diese Weise konnten seit 2013 bereits 512<br />

Straßenbäume gepflanzt werden.<br />

www.koelner-gruen.de/1000-baeumefuer-koeln.<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

teenager.html


6 NEUES AUS DER REGION<br />

© Keramion<br />

PANTINE WIRD HYGGE<br />

Pantine und die bunte Bande, der Ehrenfelder Kinderschuhladen<br />

zieht um. Ab 5. <strong>Mai</strong> feiert das Geschäft seine Neueröffnung<br />

in der Landmannstraße 20 mit tollen Aktionen und einem neuen<br />

Gefühl. Habt ihr schon einmal von dem dänischen Begriff „hygge“<br />

gehört? Das bedeutet „gemütlich“ und Gemütlichkeit wird bei Pantine<br />

ab sofort großgeschrieben. Deshalb gibt es im neuen Laden<br />

eine nette Kaffeebar und eine Kletterwand für die Kleinen. Nach<br />

wie vor liegt der Schwerpunkt auf Kinderschuhen in den Größen<br />

18 bis 41. Darüber hinaus findet ihr hier nun auch Kinderkleidung,<br />

Accessoires, Interieur und Geschenkartikel. Zudem plant das Team<br />

Workshops wie Holzschnitzen, Bonbonherstellung oder Kalligraphie.<br />

(aj)<br />

FRECHENER TÖPFERMARKT<br />

Keramische Erlebnistage mit Kinderprogramm. Seit über vierzig<br />

Jahren präsentieren im <strong>Mai</strong> in Frechen über 110 Keramikkünstler<br />

und Töpfer aus Deutschland sowie anderen Ländern Europas ihre<br />

Werke. Neben Unikaten und kunstvollen Gebrauchskeramiken finden<br />

die Besucher am 26. und 27. <strong>Mai</strong> auf dem Rathausplatz auch<br />

experimentelle Stücke zum Kauf. Wer sein Geschick im Umgang<br />

mit Ton testen möchte, kann am Kreativ-Programm teilnehmen<br />

und sich von einem Töpfermeister in die Keramikkunst einführen<br />

lassen. Parallel zum Töpfermarkt eröffnet das Keramikmuseum in<br />

Frechen die Ausstellung „Luca Lanzi – Malìa“. Puppen, Tiere und<br />

Pflanzen sind die Motive, die der italienische Künstler vom 27. <strong>Mai</strong><br />

bis zum 19. August im Keramion präsentiert. (aj)<br />

Info: ab 5.5., Landmannstr. 20, 50825 Köln, Tel. 0221 – 22 20 46 38,<br />

www.pantine-koeln.de<br />

Info: Töpfermarkt 26.–27.5., Rathausplatz, 50226 Frechen,<br />

www.keramion.de<br />

© vocatium<br />

© Axel Schulten<br />

BERUF UND STUDIUM<br />

Messe „vocatium“. Auf der Messe „vocatium“ zur Berufs- und<br />

Studienwahl informieren sich Schüler bei Unternehmen, Berufsfachschulen,<br />

Hochschulen und Institutionen zu Berufsbildern,<br />

Ausbildungsplätzen und Studiengängen sowie rund um das Thema<br />

Bewerbung. Die Messe findet in diesem Jahr gleich zweimal in Köln<br />

statt: im Frühjahr am 8. und 9. <strong>Mai</strong> sowie im Herbst am 26. und 27.<br />

September. Schüler können im Vorfeld Termine für ausführliche<br />

und vorbereitete Informationsgespräche mit ihren Wunsch-Ausstellern<br />

vereinbaren. Der Eintritt zur Messe ist frei. (aj)<br />

Info: 8.– 9.5., 26.–27.9., Stadthalle Köln-Mülheim, Jan-Wellem-Str. 2,<br />

51065 Köln, Info-Tel. 0221 – 75 22 14 92, www.erfolg-im-beruf.de/<br />

vocatium<br />

ATELIER ODONIEN<br />

Tag des offenen Tors. Am 6. <strong>Mai</strong> läutet das Atelier Odonien in<br />

Köln mit einem Tag des offenen Tors offiziell die Eröffnung seines<br />

Bier- und Skulpturengartens ein. Neben Erfrischungen und<br />

musikalischer Unterhaltung erhaltet ihr zudem einen Einblick in<br />

das künstlerische Schaffen auf dem unverwechselbaren Ateliergelände<br />

mit Industriecharakter. Besitzer und Bildhauer Otto Rumpf<br />

präsentiert auf Führungen seine Skulpturenarbeiten, zeigt seine<br />

Werkstatt und informiert über die Geschichte Odoniens. Für die<br />

kleinen Besucher stehen Kindermalen mit Künstler Aloys Cremer<br />

und Kinderschminken auf dem Programm. Der Eintritt ist frei! (aj)<br />

Info: 6.5., 13–23 Uhr, Odonien, Hornstr. 85, 50823 Köln,<br />

Tel. 0221 – 972 70 09, www.odonien.de


KOLUMNE <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

7<br />

in Kletterwald<br />

. . . und Kletterhalle<br />

ÄTSCH, ÄTSCH, GEWONNEN!<br />

Oder: Wachsen durch spielen<br />

Laut unserer digitalen Hüterin kollektiv gesammelter Informationen<br />

und Interpretationen, laut Wikipedia also, beschreibt der Begriff<br />

„Frustrationstoleranz“ die „Fähigkeit, eine frustrierende Situation<br />

über längere Zeit auszuhalten, ohne die objektiven Faktoren der<br />

Situation zu verzerren“. Psychische Spannungen auszuhalten, die<br />

aus der Nichtbefriedigung von Triebwünschen herrühren, das lernt<br />

der Mensch im Zuge des Individualisierungsprozesses. Dem amerikanischen<br />

Psychologen Saul Rosenzweig zufolge weist eine geringe<br />

Frustrationstoleranz auf eine bedenkliche Ich-Schwäche hin.<br />

Ich möchte – nein, ich will, dass meine Kinder starke, robuste Ichs<br />

entfalten. Gemeinsame Spiele sind hierzu das ideale Trainingsfeld.<br />

Unsere Vierjährige jedenfalls spielt sich munter und heiter durch<br />

ihren persönlichen Individualisierungsprozess: Sie steckt Niederlagen<br />

sportlich und gelassen weg. Vermutlich auch deshalb, weil<br />

sie häufig genug auch Siege und wunderbare Spielmomente erlebt<br />

– und das nicht etwa, weil wir sie absichtlich gewinnen lassen<br />

würden. Hier meine Empfehlungen für Spiele, bei denen Eltern auf<br />

ehrliche Weise verlieren und sich an ihren blitzgescheiten Kindern<br />

erfreuen können: Zickezacke Hühnerkacke, Halli Galli und Kniffel<br />

junior. Ganz besonders zauberhaft ist das Spiel „Sag’s mir“: Erinnern<br />

Sie sich noch an die TV-Sendung Dingsda, in der Ratebegriffe<br />

von Kindern umschrieben wurden? So fühlt sich „Sag’s mir“<br />

an – nur noch etwas zauberhafter. Weil es ja das eigene fusselhaarige<br />

Kind ist, aus dem plötzlich so ulkige und manchmal verblüffende<br />

Gedankengänge herauskommen. Mit unserer Zehnjährigen<br />

spielen wir sehr gerne das Zählspiel Kalaha: Es ist fast meditativ,<br />

die kleinen Edelsteine in die Holzmulden klackern zu lassen. Oder<br />

das schöne Brettspiel „Celestia“ – ein von poetischem Steampunk<br />

durchflortes Setting, in dem man einiges lernen kann, zum Beispiel<br />

überzeugend zu bluffen. Wenn ich so recht darüber nachdenke,<br />

geht es in unserer Familie sehr harmonisch zu …<br />

Es sei denn, mein Mann und ich spielen Tischtennis! Ich weiß auch<br />

nicht, irgendwie kommen da unsere jugendlicheren, unausgereifteren<br />

Ichs wieder zum Vorschein. Ich hasse es, wenn meine Bälle<br />

ins Aus fliegen und mein Mann dann dazu lacht.<br />

Wenn er in Mitleid verfällt, werde ich allerdings<br />

noch grantiger! Ich brauche wohl<br />

kaum zu erwähnen, dass ich noch<br />

nie, nie, nie gegen meinen Mann<br />

gewonnen habe. Und doch<br />

freut er sich über jeden Sieg,<br />

als wäre es das erste Mal! Ich<br />

befürchte, an meiner eigenen<br />

Frustrationstoleranz muss ich<br />

echt noch arbeiten …<br />

KLETTER - FERIENPROGRAMME<br />

Pfingstferien 22. − 25. <strong>Mai</strong><br />

Sommerferien 16. Juli − 24. August<br />

ABENTEUERWOCHE • KLETTERCAMP • ABENTEUERTAG • ROBIN HOOD<br />

bronxrock.de<br />

kletterwald-bonn.de<br />

info@bronxrock.de<br />

02236 890570<br />

KLETTERWALD<br />

Herzlichst Ihre


8 NEUES AUS DER REGION<br />

7. KINDERRITTERFEST<br />

Mit Besuch von Filmpferd „Ostwind“. Kettenhemden tragen, an<br />

der Rittertafel herzhaft schmausen oder mit Schwert und Armbrust<br />

kämpfen – auf der mittelalterlichen Burg Satzvey wird dieser<br />

Kindertraum wahr. Auf dem 7. Kinderritterfest am 12. und 13. <strong>Mai</strong><br />

tauchen Kinder in die spannende Epoche der Ritter ein und werden<br />

selbst zu Burgfräulein und Knappen. Als besonderes Highlight wird<br />

es in diesem Jahr Besuch von „Ostwind“ geben, dem Pferd aus<br />

der gleichnamigen Kinofilmreihe. Natürlich dürfen sich kleine Fans<br />

mit dem vierbeinigen Filmstar fotografieren lassen. Zudem wird es<br />

eine Vorführung mit Ostwind geben. (aj)<br />

Info: 12.–13.5., ab 12 Uhr, Burg Satzvey, An der Burg 3, 53894 Mechernich,<br />

Tel. 02256 – 958 30, www.burgsatzvey.de<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir Tickets für das<br />

Kinderritterfest auf Burg Satzvey.<br />

© Mike Goehre<br />

KUNST UNTER FREIEM HIMMEL<br />

© Schlosspark Stammhei,<br />

Ausstellungseröffnung Schlosspark Stammheim. Seit über 15<br />

Jahren wird der historische Schlosspark in Köln-Stammheim zu<br />

Pfingsten ein Ort der Begegnung und Kommunikation. Erlebt somit<br />

auch dieses Jahr unter freiem Himmel oder im Schatten 200-jähriger<br />

Baumriesen die Eröffnung der aktuellen Kunstausstellung mit<br />

neuen Arbeiten regionaler und internationaler Künstler. Bei freiem<br />

Eintritt könnt ihr am 20. und 21. <strong>Mai</strong> an insgesamt 70 Stationen<br />

Skulpturen, Plastiken, Installationen und Interventionen mitten im<br />

Grünen bewundern. Freut euch auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm<br />

sowie auf das Catering, das Jugendliche des Jugend-<br />

und Gemeinschaftszentrums „Glashütte Porz“ ausrichten.<br />

Tipp: Von Juni bis einschließlich Oktober werden jeden ersten Samstag<br />

im Monat kostenfreie öffentliche Führungen stattfinden. (aj)<br />

Info: 20.–21.5., Schlosspark Stammheim, 51061 Köln,<br />

www.schlosspark-stammheim.koeln<br />

HÄNNESCHEN KIRMES <strong>2018</strong><br />

Puppenspiel, Musik und Führungen. Am letzten Wochenende im<br />

<strong>Mai</strong> geht es auf dem Eisenmarkt in der Kölner Innenstadt rund.<br />

Denn dann lädt das Hänneschen-Theater – die Puppenspielbühne<br />

der Domstadt – zur großen Kirmes direkt vor dem Theaterhaus<br />

ein. Hier gibt es, wie zu erwarten, natürlich Puppenspiel in original<br />

„kölscher Sproch“ und zum anderen Musik Kölner Urgesteine. Mit<br />

dabei sind neben der hauseigenen Hänneschen-Band lokale Musikgrößen<br />

wie Björn Heuser, Kasalla und die Bläck Fööss. Führungen<br />

durch das Theater gewähren euch einen Blick „hinger de Britz“<br />

und lassen euch die spannende Welt des Puppenspiels hautnah erleben.<br />

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. (aj)<br />

Info: 26.–27.5., Eisenmarkt 2–4, 50667 Köln, www.haenneschen.de<br />

© Axel Schulten


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

9<br />

© JTB<br />

© Schlösser Brühl<br />

THEATER: PETTERSON UND FINDUS<br />

Auf dem 3. Rösrather Schlossfest. Unter dem Titel „Rösrather<br />

Schlossfest“ finden auf Schloss Eulenbroich in Rösrath am letzten<br />

Wochenende im <strong>Mai</strong> drei Kulturveranstaltungen statt. Neben einem<br />

Abend mit Kabarettist Fatih Çevikkollu und einem kölschen Konzert<br />

von Köbes Underground gibt es auch einen Termin für Kinder: Am<br />

27. <strong>Mai</strong> zeigt das Junge Theater Bonn auf dem Schloss sein Stück<br />

„Pettersson und Findus“ für Kinder ab vier Jahren. Die eineinhalbstündige<br />

Inszenierung in Anlehnung an das Kinderbuch „Findus und<br />

der Hahn im Korb“ vermittelt auf lustige und zugleich berührende<br />

Art die Themen Liebe, Freundschaft und Vertrauen. (aj)<br />

Info: Kindertheater 27.5., 15 Uhr, Schloss Eulenbroich, Zum Eulenbroicher<br />

Auel 19, 51503 Rösrath, Tickets unter Tel. 02205 – 901 00 90,<br />

info@schloss-eulenbroich.de oder www.ztix.de<br />

IN DIE WELT DER SCHLÖSSER ABTAUCHEN<br />

Führungen der Schlösser Brühl. Mit den Schlössern Augustusburg<br />

und Falkenlust hat die Stadt Brühl zwei wahre Prachtbauten vorzuweisen.<br />

Die Bauwerke aus der Zeit des Barocks und Rokokos sind<br />

UNESCO-Welterbestätten und durch einen kunstvollen Schlosspark<br />

miteinander verbunden. Von <strong>Mai</strong> bis November finden regelmäßig<br />

Führungen für Kinder statt, die junge Besucher in die Zeit des<br />

18. Jahrhunderts versetzen. Auf dem Programm stehen spannende<br />

Entdeckertouren, eine abenteuerliche Schatzsuche quer durch den<br />

Schlosspark, Märchen, Schlossgeschichten und -geheimnisse.<br />

Tipp: Vom 12. <strong>Mai</strong> bis 2. September finden wieder die Brühler<br />

Schlosskonzerte statt. Die öffentlichen Proben im Vorfeld sind<br />

auch für Kinder ein Erlebnis! (aj)<br />

Info: Termine unter www.schlossbruehl.de und www.schlosskonzerte.de<br />

Genie en Sie<br />

den FrÜhling im<br />

preisgekrÖnten<br />

GaiaZOO!<br />

TIPP FÜR MITGLIEDER<br />

ADAC Mitglieder erhalten eine Ermäßigung auf<br />

den regulären Eintrittspreis.<br />

...NUR 10 MIN VON AACHEN ENTFERNT<br />

Dentgenbachweg 105 | 6468 PG Kerkrade (NL) | Jeden Tag ab 10 Uhr geöffnet.<br />

Folge<br />

uns:<br />

GaiaZOO.de


10 NEUES AUS DER REGION<br />

© Haus der Geschichte<br />

© M. Boeschemeyer<br />

MUSEUMSMEILENFEST<br />

Vier Tage lang Aktionen und Programm. Vom 31. <strong>Mai</strong> bis zum<br />

3. Juni laden die fünf großen Ausstellungshäuser Bonns zum großen<br />

„Museumsmeilenfest“ ein. Vier Tage stehen Aktionen, Workshops<br />

und Führungen auf dem Programm – häufig mit freiem Eintritt.<br />

Darüber hinaus locken folgende Highlights:<br />

• Die Ausstellung Playground Project – Outdoor eröffnet pünktlich<br />

zum Museumsmeilenfest in der Bundeskunsthalle. Erkundet den<br />

riesigen Kunst-Spielplatz mit Spielangeboten und probiert die<br />

große Rutschbahn vom Dach auf den Vorplatz aus.<br />

• Das Haus der Geschichte ergänzt seine Wechselausstellung<br />

„Deutsche Mythen seit 1945“ mit Angeboten rund um die Themen<br />

Umweltschutz und Fußball. Es gibt Familientouren durch<br />

die Dauerausstellung und inklusive Führungen für Menschen mit<br />

Behinderung.<br />

• Im Kunstmuseum Bonn komponiert ihr gemeinsam mit einem<br />

Klangkünstler, erprobt eure Kreativität in Workshops oder am<br />

DIY-Tisch und lasst euch Tricks des Zirkustheaters StandArt zeigen.<br />

• Das Forschungsmuseum Koenig lädt am Wochenende zum großen<br />

Parkfest ein: mit Spielen, Kinderschminken, Live-Musik und<br />

mehr.<br />

• Technik-Begeisterte kommen im Deutschen Museum Bonn auf<br />

ihre Kosten, da das Ausstellungshaus zahlreiche Mitmachstationen<br />

zur laufenden Lego-Ausstellung anbietet. Ob Lego-Rennbahn,<br />

-Maschinen oder -Roboter – hier bleibt keine Facette der<br />

beliebten bunten Steinchen aus. (aj)<br />

Info: 31.5.–3.6., www.museumsmeilebonn.de<br />

BONN HÖREN <strong>2018</strong><br />

Japanische Klangkunst mitten in der Stadt. Jedes Jahr beruft<br />

Bonn im Rahmen des kulturellen Projekts „bonn hören“ einen<br />

Stadtklangkünstler. Die Ehre wird dieses Jahr dem japanischen<br />

Klangkünstler Akio Suzuki zuteil. Seit den 1960er Jahren hat Suzuki<br />

in seinen „self-study-events“ als Klangforscher Orte in der Natur<br />

und Architekturräume auf ihre Klangqualitäten hin untersucht,<br />

indem er eine Topographie des Klanges erstellt. Die Echopunkte,<br />

gekennzeichnet durch ein weißes Symbol auf dem Pflaster, in dem<br />

Fußform und Ohrform miteinander verbunden sind, markieren besondere<br />

Orte, an denen das Atmosphärische der Umgebung in seinen<br />

klanglichen Qualitäten konzentriert erscheint. Unter dem Titel<br />

„oto–date bonn <strong>2018</strong>“ wird Akio Suzuki im <strong>Mai</strong> in Bonn insgesamt<br />

16 dieser Echopunke auf zwei Routen kennzeichnen. Dazu kommen<br />

neue Echopunkte im Umfeld des Bonner Kunstmuseums. Wer sich<br />

auf den Streifzug durch verschiedene, teilweise auch verborgene<br />

Orte einlässt, hört und erlebt Alltagsräume aus der Perspektive<br />

Suzukis, die tief verwurzelt in der<br />

japanischen Philosophie das eigene<br />

Selbst immer in Beziehung zu<br />

seiner Umwelt sieht. Der Klangkünstler<br />

wird während seiner<br />

künstlerischen Projektresidenz in<br />

Bonn außerdem eine große neue<br />

Klanginstallation entwickeln, die<br />

im September am Kunstmuseum<br />

Bonn, dem diesjährigen Kooperationspartner<br />

von „bonn hören“,<br />

eröffnet wird.<br />

Info: www.bonnhoeren.de<br />

NEUE KITA<br />

Ab August diesen Jahres öffnet in der<br />

Allerstraße 15 in Bornheim-Hersel eine<br />

zweigruppige, inklusive Kita der Lebenshilfe<br />

Bonn, die zunächst 30 Kinder im<br />

Alter von ein bis sechs Jahren betreut.<br />

Das Gebäude ist ein Provisorium aus Containern.<br />

Sobald ein Grundstück für einen<br />

festen Standort gefunden ist, soll die Kita<br />

ihr Gruppenangebot erweitern. Anmeldungen<br />

sind ab sofort über den Kita-Navigator<br />

der Stadt Bornheim möglich unter<br />

https://bornheim.kita-navigator.org.<br />

Weitere Infos: www.lebenshilfe-bonn.de<br />

THEATERWORKSHOPS<br />

Die Junge Theatergemeinde Bonn veranstaltet<br />

vom 30. Juni bis zum 9. Juli<br />

zusammen mit verschiedenen Bonner<br />

Bühnen das Schultheaterfestival „spotlights“.<br />

Dieses Mal wird das Programm um<br />

ein überwiegend kostenfreies Workshop-<br />

Angebot bereichert, das bereits diesen<br />

Monat startet. Ein „Badshop“ am 5. <strong>Mai</strong><br />

mit einem professionellen Schauspieler<br />

vermittelt, wie Bösewichte auf der Bühne<br />

agieren, es gibt einen Stunt-Workshop<br />

am 30. <strong>Mai</strong> und Einblicke in die Arbeit des<br />

Beethoven-Orchester am 12. <strong>Mai</strong>. Anmeldung<br />

unter www.spotlights-bonn.de<br />

HOFFLOHMÄRKTE<br />

Ab sofort könnt ihr euch für die Hofflohmärkte<br />

Bonn anmelden, die dieses Jahr<br />

von Juni bis Oktober Premiere in Bonn<br />

feiern. Hier verkaufen Hausanwohner im<br />

eigenen Hof oder Garten. Je mehr sich<br />

beteiligen, desto bunter wird das „Treiben“<br />

im gesamten Viertel. So sind Hofflohmärkte<br />

zugleich Nachbarschaftsprojekte, eine<br />

Entdeckungstour durchs Viertel und ein<br />

vielfältiger Tag für Nachhaltigkeit, Kommunikation<br />

und Gemeinschaft. Insgesamt sind<br />

dieses Jahr in Bonn vier Termine in Vilich,<br />

Beuel-Mitte, Tannenbusch und in der Nordstadt<br />

vorgesehen. www.hofflohmaerkte.de


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

11<br />

© Stefan Arendt/LVR<br />

BUBENHEIMER<br />

SPIELELAND<br />

das ideale Ausflugsziel bei jedem Wetter!<br />

Kindergeburtstag feiern<br />

im Bubenheimer<br />

Spieleland<br />

JUBILÄUM<br />

20 Jahre LVR-Freilichtmuseum Lindlar. Seit zwei Jahrzehnten<br />

vermittelt das Museum Kindern und Erwachsenen authentisch den<br />

ländlichen Alltag vergangener Zeiten im Bergischen Land. Das muss<br />

gefeiert werden und zwar mit der Eröffnung einer neuen Baugruppe.<br />

Unter dem Titel „Am Mühlenberg“ versammeln sich ein Wohnstallhaus<br />

aus dem Jahr 1850, welches das historische Uhrmacherhandwerk<br />

in den Mittelpunkt stellt, ein Forsthaus von 1920, in dem<br />

ihr eine interaktive Ausstellung zu den Themen Wald und Klimawandel<br />

vorfindet, ein Kapellennachbau, ein Schausteinbruch sowie eine<br />

Loren- und Steinbruchbahn. Bei der Eröffnung am 20. und 21. <strong>Mai</strong> erwarten<br />

euch spannende Vorführungen und Mitmachangebote. (aj)<br />

Info: 20.–21.5., 10–18 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar,<br />

Tel. 02266 – 901 00, www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de<br />

Burg Bubenheim · 52388 Nörvenich<br />

zwischen Köln und Aachen<br />

www.bubenheimer-spieleland.de<br />

© Düsseldorf Tourismus GmbH<br />

DEUTSCHER JAPANTAG<br />

Begegnungsfest in Düsseldorf. Am 26. <strong>Mai</strong> findet in Düsseldorf<br />

das große deutsch-japanische Begegnungsfest statt. Hier bringen<br />

in Düsseldorf lebende Japaner allen Interessierten ihre Kultur näher.<br />

Das Fest spielt sich entlang der gesamten Rheinuferpromenade<br />

ab. Die Unterhaltung auf der Hauptbühne am Burgplatz startet<br />

um 12.30 Uhr, ab 14 Uhr bestreiten hier japanische Kinder- und<br />

Jugendgruppen das Programm. Im Kinderbereich auf dem Johannes-Rau-Platz<br />

sowie auf der Wiese vor dem Landtag gibt es Sumo-<br />

Ringen, einen Klettergarten, Maskenbasteln und Vorlesestunden.<br />

Der Tag mündet in ein großes japanisches Feuerwerk. (aj)<br />

Info: 26.5., www.japantag-duesseldorf-nrw.de


12 NEUES AUS DER REGION<br />

ACKERHELDEN<br />

In biozertifizierten Mietgärten Gemüse ernten. Mit dem Saisonstart<br />

Anfang <strong>Mai</strong> geht es für die Ackerhelden auch in Köln wieder<br />

los – auf nach Demeter zertifizierten Ackerflächen. Nur wenige<br />

Autominuten vom Kölner Westen entfernt, liegen die Bio-Mietgärten<br />

der Ackerhelden in Pulheim-Stommeln. Hier werden auch in<br />

diesem Frühjahr die Weichen gestellt, damit Bio-Saatgut zu Gemüse<br />

heranwachsen kann. Die 40 Quadratmeter großen Parzellen<br />

sind zum Start mit 150 Bio-Jungpflanzen vorbepflanzt – Saatgut<br />

und Pflanzen werden ebenso von den Ackerhelden gestellt wie<br />

geeigneter Dünger, Gießwasser und Gartengeräte. Unterstützung<br />

gibt es durch Beratung vor Ort, per Telefon, E-<strong>Mai</strong>l sowie durch<br />

einen Newsletter. Wer rund zwei Stunden Arbeitsaufwand pro Woche<br />

in seinen Gemüsegarten investiert, kann über sechs Monate<br />

lang frisches Biogemüse ernten.<br />

Übrigens bieten die Ackerhelden in Kitas und Schulen Ernährungsund<br />

Gesundheitsbildung im Gemüsegarten an. Mehr Infos dazu<br />

gibt es unter www.ackerheldenmachenschule.de.<br />

© Ackerhelden<br />

Info: www.ackerhelden.de<br />

© <strong>2018</strong> Landal GreenParks<br />

URLAUB AM WATTENMEER<br />

Familienfreundliche Ferienparks in Holland. An Stränden spazieren<br />

und im Sand buddeln, Seehunde beobachten, die salzige<br />

Seeluft einatmen – vor allem für Familien mit kleinen Kindern ist<br />

Urlaub am holländischen Wattenmeer ideal. Ob Terschelling, Texel,<br />

Vlieland, Schiermonnikoog oder Ameland: Auf den Inseln vor der<br />

niederländischen Nordseeküste gibt es viele Möglichkeiten für einen<br />

entspannten Familienurlaub. Mitten in dieser Idylle liegen neun<br />

Ferienparks von Landal GreenParks mit ihren familienfreundlichen<br />

Unterkünften. Direkt im oder in der Nähe der Ferienparks gibt es<br />

Restaurants, Schwimmbäder, Freizeit- und Spielspaß sowie Supermärkte.<br />

In Landal Sluftervallei auf Texel erholen sich Eltern gerne<br />

im türkischen Dampfbad oder in der Sauna. Das Meer ist nicht weit<br />

und die Küste mit Muscheln, Sand und Steinen ein Paradies für<br />

kleine Naturforscher und Sandburgenbauer. Die flache Landschaft<br />

eignet sich für eine Inselumrundung mit dem Fahrrad oder einer<br />

Radtour zu den umliegenden Dörfern und Sehenswürdigkeiten. (aj)<br />

Info: www.landal.de/watteninseln<br />

GEFIEDERTE SÄNGER IM ZOO<br />

Großer Singvogeltag. Am 6. <strong>Mai</strong> dreht sich im Kölner Zoo alles<br />

um die bunte Welt der Singvögel. Die Station des NABU Köln stellt<br />

einheimische Vögel vor, die im Zoo zu Gast sind. Hier erfahrt ihr<br />

alles über Amsel, Drossel, Fink und Star. Letzterer ist zum Beispiel<br />

Vogel des Jahres. Im Tropenhaus könnt ihr asiatischen Singvögeln<br />

zuhören. Eine Sonderausstellung informiert über ihr Verschwinden<br />

aus den Wäldern Südostasiens. Im originalgetreuen Nachbau<br />

inklusive eines antiken Motorrades erlebt ihr die Atmosphäre eines<br />

Vogelmarktes in Jakarta. Für kleine Künstler liegen an der Malstation<br />

Vogelbilder zum Ausmalen bereit und die Kreativstation lädt<br />

zum Basteln und Schminken ein. Begleitet wird der Tag im Zoo<br />

durch drei Kinderliederkonzerte unter dem Motto „Singen für die<br />

Singvögel“. Der Musiker Uwe Reetz lädt um 13, 14 und 15 Uhr an der<br />

Bühne vor der Zoogastronomie zum Mitsingen ein. (ap)<br />

© Pixabay<br />

Info: 6.5., Riehler Str. 173, 50735 Köln, www.koelnerzoo.de<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir für Kurzentschlossene<br />

noch bis zum 30.4. Eintrittskarten.


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

13<br />

Inklusion<br />

von Anfang an<br />

Damit ein Miteinander von klein auf<br />

selbstverständlich ist.<br />

Mitmachen! Mehr unter www.aktion-mensch.de/5mai


14<br />

SPORT<br />

DFB-Pokal Frauen 2017 © Stadt Köln<br />

Die Finalistinnen<br />

im DFB-Pokalfinale<br />

sind die Frauen vom<br />

VfL Wolfsburg und vom<br />

FC Bayern München.<br />

DFB-POKALFINALE DER FRAUEN<br />

Mit großem Fan- und Familienfest. Im Vorfeld des DFB-Pokalfinales<br />

der Frauen in Köln am 19. <strong>Mai</strong> findet ab 11.11 Uhr das traditionelle<br />

Fan- und Familienfest auf den Stadion-Vorwiesen statt.<br />

Hier nehmen 86 Mannschaften mit rund 1.000 sportbegeisterten<br />

Mädchen und Jungen an Fußballturnieren teil. Die spannenden Begegnungen<br />

beginnen um 9.15 Uhr auf den Stadionvorwiesen sowie<br />

um 9.30 Uhr auf der Ost- und Westkampfbahn.<br />

Ein unterhaltsames Bühnenprogramm und zahlreiche Mitmachangebote<br />

laden Fans und Familien kostenfrei zum großen Countdown<br />

ein, bis das spannende Duell der Fußballfrauen um 15 Uhr im Rhein-<br />

EnergieStadion beginnt. Kölsche Bands und Prominente stimmen<br />

auf zwei Bühnen auf das Fußball-Highlight ein, es gibt Gewinnspiele,<br />

Foto- und Autogramm-Stände, Mitmach-Aktionen, Spielangebote,<br />

Geschicklichkeits-Tests und vieles mehr. Der Verkehrsverbund<br />

Rhein-Sieg ist mit seiner acht Meter hohen Kletterwand vertreten,<br />

die Rheinflanke präsentiert ihren Fußballcourt und zeigt, was<br />

DFB-Pokal Frauen 2017 © Stadt Köln<br />

man im Rahmen der Straßenkicker-Camps alles erleben kann. Der<br />

ADAC schickt zwei seiner Motorrad-Staumelder auf die Fanfestmeile<br />

– „Motorrad-Probesitzen“ inklusive – und Kinder im Alter<br />

von drei bis sechs Jahren haben die Möglichkeit, das Kinderbewegungsabzeichen<br />

mit offizieller Urkunde zu absolvieren.<br />

Daneben können sich die Besucher über Initiativen und Projekte<br />

informieren, die Kinder und Jugendliche über den Sport gewinnen<br />

und ihnen Zukunftsperspektiven bieten. (aj)<br />

DFB-Pokal Frauen 2017 © Stadt Köln<br />

Info: 19.5., Sportpark Müngersdorf/RheinEnergieStadion, 50933 Köln<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Unter www.kaenguru-online.de verlosen wir<br />

Eintrittskarten für das Pokalfinale!


ka?nguru . deine anne 08.03.<strong>2018</strong> SPORT <strong>KÄNGURU</strong> 16:50 Uhr 05 I 18Seite 151<br />

TAG AUF DER<br />

RENNBAHN<br />

Eine Ausstellung des Anne Frank Zentrums e.V. Berlin<br />

nsdok.de<br />

© Kinderschutzbund<br />

Deine Anne<br />

Ein Mädchen schreibt Geschichte<br />

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln<br />

EL-DE-Haus<br />

Appellhofplatz 23-25 · 50667 Köln<br />

Eine Ausstellung des Anne Frank Zentrums in<br />

Zusammenarbeit mit dem Anne Frank Haus<br />

10. <strong>Mai</strong> bis 1. Juli <strong>2018</strong><br />

/// griesdesign.de<br />

Buntes Benefizprogramm. Am 6. <strong>Mai</strong> lädt der Kinderschutzbund<br />

zum 17. Benefizrenntag auf die Galoppbahn in Köln ein. Bei acht<br />

Rennen kommen Pferdefreunde auf ihre Kosten und für die Kinder<br />

verspricht das Ponyreiten einen riesen Spaß. Neben Hüpfburg und<br />

Kletterpark können auch Fotos fürs Familienalbum mit der Maus<br />

aus der beliebten Sendung und dem Maskottchen Kibu gemacht<br />

werden. Prominente aus Film und Fernsehen, Musik und Sport unterstützen<br />

diese traditionelle Veranstaltung zugunsten der Kinder<br />

und sind unter anderem beim Kinderschminken und Losverkauf<br />

mit dabei.<br />

Der Erlös des Renntages kommt in vollem Umfang dem Kinderschutzbund<br />

Köln zugute. Als Highlight gibt es noch um 18 Uhr das<br />

Konzert der Kölner Band Klüngelkopp. (ap)<br />

Info: 6.5., ab 13.30 Uhr, Galopprennbahn Köln-Weidenpesch, Rennbahnstr.<br />

152, 50737 Köln, www.koeln-galopp.de<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Kurzentschlossene können auf www.kaenguru-online.de<br />

bis zum 30.4. Familientickets gewinnen.<br />

© colonga/iStockphoto.com<br />

Raus aus der stadt -<br />

Rein ins ABenteuer!<br />

Kletterwald Schwindelfrei • Liblarer Straße 183 • 50321 Brühl


16 MEDIEN<br />

© Girlspace<br />

© pexels.com<br />

GIRLSPACE GOES THOMASKIRCHE<br />

Medientreff im Agnesviertel. girlspace ist ein Medientreff für<br />

Mädchen sowie junge Frauen und wird von der Evangelischen Kirche<br />

Köln angeboten. Das Programm reicht von Ferienaktivitäten<br />

über Workshops, Aktionstage und Projekte in Schulen bis hin zum<br />

regelmäßigen Gruppetreff „Medienmix“. Ab sofort gibt es girlspace<br />

nicht nur wie bisher in der Kölner Südstadt, sondern auch<br />

im Norden der Domstadt. In der neuen Zweigstelle in der Thomaskirche<br />

im Agnesviertel finden nun ebenfalls Medienangebote für<br />

Mädchen und junge Frauen statt. (aj)<br />

Info: girlspace, Kartäusergasse 7a, 50678 Köln, Tel. 0221 – 952 67 63,<br />

www.girlspace.de<br />

Zweigstelle Thomaskirche, Ecke Neusser Wall/Lentstraße,<br />

50670 Köln<br />

JUGEND HACKT<br />

Programmierspaß für Jugendliche. Vom 11. bis 13. <strong>Mai</strong> können programmierbegeisterte<br />

Jugendliche ein Wochenende lang hacken,<br />

gestalten und programmieren. Im Tor28 wird mit Open Data an Prototypen<br />

geschraubt, es werden digitale Werkzeuge entworfen und<br />

Konzepte für eine nachhaltigere, gerechtere Gesellschaft entwickelt.<br />

„Jugend hackt“ fokussiert in diesem Jahr das Durchbrechen<br />

von Filterblasen für eine vielfältigere Gemeinschaft. Die Verpflegung<br />

und Übernachtung in der Jugendherberge kosten 30 Euro. Es<br />

stehen allerdings finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung<br />

– auch für die Anreisekosten. Coding-Einsteiger können am<br />

12. und 13. <strong>Mai</strong> parallel dazu am kostenlosen „Hello World Angebot“<br />

teilnehmen. Ab einem Alter von zehn Jahren kann man hier die ersten<br />

Programmier-Skills erlernen und direkt anwenden. (ah)<br />

Info: 11.–13.05., Tor28, Machabäerstr. 28, 50668 Köln, Anmeldung unter<br />

koeln@jugendhackt.org, www.jugendhackt.org<br />

CAMPING<br />

Auf der Sharing-Plattform www.PaulCamper.de<br />

bieten private Besitzer von Wohnmobilen<br />

und Campingwagen ihre Fahrzeuge<br />

zur Miete an. Campingfreunde, die kein<br />

eigenes rollendes Schlafgemach besitzen,<br />

können hier zu fest vereinbarten Zeiten ein<br />

Gefährt mieten. Das Konzept gibt es in verschiedenen<br />

großen Städten Deutschlands,<br />

darunter auch in Köln. Die bundesweit<br />

rund 2.000 Einträge in dem Portal umfassen<br />

jeweils Basisdaten zum Fahrzeug und<br />

seiner Ausstattung sowie Erfahrungsberichte<br />

und Bewertungen von Mietern.<br />

INTERNET<br />

Seit über zehn Jahren bietet der Verein<br />

Internet-ABC mit seiner gleichnamigen<br />

Webseite Kindern eine Plattform, spielerisch<br />

den sicheren Umgang mit dem<br />

Internet zu erproben. Daneben finden<br />

Lehrkräfte Unterrichtsmaterial zum Thema<br />

Medienkompetenz. Erst kürzlich veröffentlichte<br />

Arbeitshefte führen Schüler<br />

der Jahrgangstufen drei bis sechs altersgerecht<br />

an das Thema Internet heran. Alle<br />

Dokumente stehen ab sofort unter www.<br />

internet-abc.de zum Download bereit<br />

oder können als Printversion kostenlos<br />

bestellt werden.<br />

STAMMTISCH<br />

Am 30. <strong>Mai</strong> sowie am 4. Juli bieten die<br />

Stadt Köln und Netcologne im Stadthaus<br />

Köln-Deutz einen kostenfreien Stammtisch<br />

zum Thema „Digitale Bildung“ an. Hier geben<br />

Medienberater von 14 bis 16 Uhr Antworten<br />

auf Fragen des „Mobilen Lernens“<br />

in der Schule. Lehrkräfte erhalten Ideen,<br />

wie sie ihren Unterricht mit mobilen Tablets<br />

gestalten können und erfahren, wie sie<br />

die Geräte beantragen. Zudem können Interessenten<br />

unabhängig der Stammtisch-<br />

Termine Fragen im Online-Forum unter<br />

www.digitaleducation.cologne stellen.


MEDIEN <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

17<br />

© KSM_Rheinisches<br />

© Carlsen Verlag<br />

BRETTER, DIE DIE WELT BEDEUTEN<br />

Sonderausstellung im Kölnischen Stadtmuseum. Vom 5. <strong>Mai</strong> bis<br />

zum 26. August nimmt das Kölnische Stadtmuseum in der Sonderausstellung<br />

„Bretter, die die Welt bedeuten“ die Kulturgeschichte<br />

des Gesellschaftsspiels unter die Lupe. Zu sehen sind kunstvoll illustrierte<br />

Spielbretter und -karten aus unterschiedlichen Epochen<br />

der Kölner Geschichte. Die Besucher erhalten aber auch Einblicke in<br />

die Kölner Gamedesign-Szene. Ein digitales Gesellschaftsspiel lässt<br />

Kinder und Erwachsene während des Ausstellungsrundgangs zur<br />

Spielfigur werden, mit der sie mitten hinein in die Geschichte springen<br />

können. Spiele aus unterschiedlichen Jahrzehnten stehen zum<br />

Ausprobieren bereit. Passend zur Ausstellung gibt es ein umfassendes<br />

Begleitprogramm mit Führungen und Workshops. (aj)<br />

BARRIEREFREIES KINDERBUCH<br />

Mit Lernmaterial für den Unterricht. Die Buchreihe „Bunte Bande“,<br />

die die Aktion Mensch gemeinsam mit dem Carlsen Verlag<br />

rausbringt, feiert eine Premiere: Das neue Abenteuer der Freunde<br />

Henry, Tessa, Leo und Tom können alle Kinder erleben. Denn der 5.<br />

Band vereint Alltagssprache, Leichte Sprache und Braille-Schrift –<br />

ein tolles Beispiel für gelungene Inklusion. Da passt es auch, dass<br />

das Buch am 5. <strong>Mai</strong>, dem Europäischen Aktionstag zur Gleichstellung<br />

von Menschen mit Behinderung, besondere Aufmerksamkeit<br />

erhält. Viele Aktivisten organisieren Lesungen für Kinder, Eltern,<br />

Erzieher und Lehrer. Mit den kostenlosen Lernmaterialien zur<br />

Bunten Bande kann das Thema Inklusion spielerisch im Unterricht<br />

aufgegriffen werden. (aj)<br />

Info: 5.5.–26.8., Kölnisches Stadtmuseum, Zeughausstr. 1–3,<br />

50667 Köln, Tel. 0221 – 221-223 98, www.koelnisches-stadtmuseum.de<br />

Info: www.aktion-mensch.de/bildung/bunte-bande<br />

BUCHTIPP<br />

AUSSCHREIBUNG<br />

EMIL <strong>2018</strong><br />

VIRTUELLE FAHRT<br />

„Nur mit Mama UND Papa“ – so lautet der<br />

Titel eines PIXI-Buchs, dass das Deutsche<br />

Kinderhilfswerk herausgebracht hat. Der<br />

Lesestoff macht Kinder im Kita-Alter und<br />

ihre Eltern auf die in der UN-Kinderrechtskonvention<br />

festgeschriebenen Kinderrechte<br />

aufmerksam und befasst sich mit<br />

dem Thema „Recht auf beide Elternteile“.<br />

Damit gibt es insgesamt vier PIXI-Bücher<br />

zu den Kinderrechten, für Fachkräfte der<br />

Kinder- und Jugendhilfe steht zusätzlich<br />

pädagogisches Begleitmaterial bereit. Bestellungen<br />

unter www.dkhw.de/shop.<br />

Eine Welt für dich und mich – unter diesem<br />

Titel sucht das Auswärtige Amt Geschichten<br />

von Kindern und Jugendlichen<br />

aus aller Welt zwischen 6 und 19 Jahren.<br />

Als Prosa, Lyrik oder Essay, in Deutsch<br />

oder Englisch sollen die jungen Menschen<br />

beschreiben, wie sie ihre Welt von morgen<br />

sehen. Einsendeschluss ist der 15.7.<strong>2018</strong>.<br />

Veröffentlicht werden die eingesandten<br />

Texte in einem E-Book, das zum Tag der<br />

offenen Tür der Bundesregierung am<br />

25. und 26.08.<strong>2018</strong> im Auswärtigen Amt<br />

präsentiert wird.<br />

Der WDR kann sich über einen EMIL-<br />

Kinderfernsehpreis für „Die Sendung mit<br />

der Maus“ freuen. In der Kategorie „Publikumspreis<br />

Wissen: Das beste Erklärstück“<br />

wird die Maus-Sachgeschichte „Dresdner<br />

Frauenkirche“ ausgezeichnet. Es geht<br />

darin um die Steine des berühmten Bauwerks.<br />

Um zu klären, warum sie so unterschiedliche<br />

Farben haben, reiste Maus-Reporterin<br />

Siham El <strong>Mai</strong>mouni ins Jahr 1726<br />

zurück – als der Grundstein für die Dresdner<br />

Frauenkirche gelegt wurde. Gleichzeitig<br />

rollt sie die wechselvolle Geschichte<br />

des Bauwerks auf. www.wdrmaus.de<br />

Die Themenfahrt Droomvlucht im Freizeitpark<br />

Efteling ist jetzt auch für Besucher<br />

mit Behinderung zugänglich. Ausgestattet<br />

mit Virtual-Reality-Headset, Kopfhörer<br />

und Mikrofon können sie den „Flug“ in<br />

einer 360-Grad-Ansicht nachempfinden<br />

und mit den anderen Mitgliedern ihrer<br />

Besuchergruppe, die gerade in der Attraktion<br />

sind, in Kontakt bleiben. Wind-Effekte<br />

und Düfte machen die Fahrt für die Teilnehmer<br />

so real wie möglich. Auf dem<br />

YouTube-Kanal von Efteling bekommt ihr<br />

einen Eindruck von dem neuen Angebot.<br />

www.efteling.com


18<br />

KULTUR<br />

WESTWIND <strong>2018</strong><br />

Jedes Jahr richtet ein anderes NRW-Theater das landesweit<br />

größte Kinder- und Jugendtheaterfestival aus.<br />

Vom 12. bis 18. <strong>Mai</strong> wird das COMEDIA Theater in der<br />

Südstadt zum Zentrum von WESTWIND und fragt: Wem<br />

gehört die Welt?<br />

© Torsten Giesen<br />

Die vielfältigen Wettbewerbsproduktionen bieten Unterhaltung<br />

und mehr für Kleinkinder ab zwei Jahren, Kinder, Teenies und junge<br />

Erwachsene. „Der Bär, der nicht da war“ (13. und 14. <strong>Mai</strong>, ab<br />

4 J.) vom Theater Marabu beispielsweise erzählt humorvoll und<br />

spielerisch die Reise eines ungewöhnlichen Bären auf der Suche<br />

zu sich selbst. „Stille“ herrscht auf der Bühne von Sabine Seume<br />

und ihrem Ensemble: Kunstvoller und leichtfüßiger Tanz stellt<br />

hier dar, was heutzutage manchmal verloren erscheint, nämlich<br />

die Stille als Ausgangspunkt allen Lebens, der Freude und Bewegung<br />

(17. <strong>Mai</strong>, ab 5 J.). Louis hackt sich ins Netz der Schule und hat<br />

plötzlich die Macht, sich ganz neu zu erfinden. In „Unter W@sser“<br />

vom Schauspiel Essen wird deutlich, dass es trotz multimedialer<br />

Digitalisierung keine Abkürzungen auf der Suche nach der eigenen<br />

Identität gibt (17. <strong>Mai</strong>, ab 14 J.). Außer Konkurrenz feiert das Kölner<br />

theater monteure im Rahmen des Festivals sein 30-jähriges<br />

Jubiläum und zeigt das Stück „raus bist du noch lange nicht“ für<br />

Zuschauer ab 5 Jahren.<br />

© Ursula Kaufmann<br />

FRISCHER WIND AUS DER FERNE<br />

© Suzy Bernstein<br />

Internationales Programm kommt in diesem Jahr aus den Niederlanden,<br />

Australien, Südafrika und Frankreich. Koleka Putuma<br />

und Ensemble beziehen in „Mbuzeni“ Position gegen die festgefahrenen<br />

Rollenbilder schwarzer Frauen in Südafrika (12. <strong>Mai</strong>, ab<br />

13 J.), während die australische Jessica Wilson ein interaktives Fotoprojekt<br />

anbietet. „I see you like this“ untersucht die Eltern-Kind-<br />

Beziehung. Die Kinder „dekorieren“ ihre Mutter oder ihren Vater<br />

und stellen somit dar, wie sie die andere Person wahrnehmen. Ein<br />

Highlight für die ganze Familie lädt ins Depot ins Schauspiel Köln<br />

ein: Dort gibt es mit „Extremités“ ein internationales Zirkusgastspiel<br />

aus Frankreich ganz ohne Sprache (13./14. <strong>Mai</strong>).<br />

Das umfangreiche Rahmenprogramm inspiriert vor allem Kinder<br />

und Jugendliche, in kreativer Eigeninitiative Antworten auf die<br />

Frage „Wem gehört die Welt?“ zu finden. Neben einem Poetry-<br />

Slam-Workshop im Vorfeld des Festivals findet mit „Poetry Slam<br />

U20“ ein Abend für Nachwuchs-Slamer statt. „Join! – Gestalte<br />

mit!“ schenkt den jungen Festivalbesuchern die Möglichkeit darzustellen,<br />

was sie bewegt und beschäftigt – ob mit Stift, Tanz oder<br />

Stimme.<br />

Info: COMEDIA Theater, Vondelstr. 4–8, 50667 Köln,<br />

www.westwind-festival.de<br />

unterstützt das Festival WESTWIND als Medienpartner.


KULTUR <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

19


20 GESELLSCHAFT<br />

<strong>Mai</strong> ist der Monat, in dem wir unsere<br />

Mütter und Väter feiern – oder uns<br />

als Mütter und Väter feiern lassen.<br />

Braucht ihr noch Ideen dafür?<br />

ZART AUF WEISS …<br />

… ist die T-Shirtkollektion der Kölner Künstlerin Julia Nohr. Zart ist<br />

die Poesie, die in feiner Schrift darauf gedruckt ist und die ganz sacht<br />

die Seele berührt. Weiß sind die feinen, weichen T-Shirts aus Biobaumwolle.<br />

Ein besonderes Geschenk für die besten Mütter der Welt.<br />

Info: T-Shirt ab 35 Euro, www.zartaufweiss.de<br />

EIN KOCHBUCH …<br />

… schenken wir unserer Mutter nicht!<br />

Wir nehmen es lieber selber in die<br />

Hand und bereiten ein köstliches<br />

„Smörgas“ für sie zu. Auf unserem<br />

Tisch stehen kleine, bunte Snacks,<br />

Antipasti, Tapas, Dips, Wurst und<br />

Käse, leckeres Brot, Rote-Beete-<br />

Salat, gegrillter Spargel, Lachs ...<br />

und die Mutter freut sich über ihren<br />

knurrenden Magen.<br />

Info: Smörgås – Gemeinsam gemütlich genießen. 100 Rezepte für opulente<br />

Buffets, EMF Verlag, 20 Euro<br />

PAPA IST EIN SUPERHELD …<br />

… denn er ist einfach immer für seine kleine Tochter da. Er nimmt<br />

es mit den Monstern unterm Bett auf, kocht, kuschelt, hört zu, hilft<br />

und lässt sich helfen. Mit ihm wird jeder Ort gemütlich und er ist<br />

einfach da. Die britische Künstlerin Soosh erzählt in wunderschönen<br />

Illustrationen von einer innigen Vater-Kind-Beziehung, die Flügel<br />

wachsen lässt. Auf Instagram findet ihr übrigens Illustrationen<br />

von Soosh, in denen auch Mütter eine Rolle spielen ;-)<br />

Info: mvg <strong>2018</strong>, 8,99 Euro<br />

MIT LIEBEVOLLEN<br />

BLICKEN …<br />

… ist der Titel einer Mutter-<br />

Kind-Erlebnistour durch<br />

das Käthe Kollwitz Museum<br />

am Neumarkt. Mütter und<br />

Kinder spielen im Werk von<br />

Käthe Kollwitz nämlich eine<br />

ganz besondere Rolle. Zum<br />

Muttertag lädt das Museum Mütter mit ihren Kindern (ab 6 Jahren)<br />

ein, diesen Aspekt im Werk der Künstlerin zu erkunden.<br />

Info: begrenzte Teilnehmerzahl, kostenlose Tickets ab 11 Uhr an der<br />

Museumskasse, www.kollwitz.de<br />

OFFENE KINDER-<br />

WERKSTATT<br />

„HUT AB!“<br />

Am Muttertag, der zugleich<br />

Internationaler Museumstag<br />

ist, basteln Mütter, Töchter,<br />

Omas und Enkel in der Kinderwerkstatt<br />

des Max Ernst<br />

Museums von 15 bis 17 Uhr Kopfbedeckungen und gehen anschließend<br />

gut behütet durch die Ausstellung „Robert Wilson – The Hat<br />

Makes The Man“. Väter und Söhne sind auch eingeladen!<br />

Eintritt frei.<br />

www.maxernstmuseum.lvr.dew<br />

© Hans-Theo Gerhards © Klaus Wohlmann


GESELLSCHAFT <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

21<br />

AUF KLEINE REISEN GEHEN …<br />

… könnt ihr mit den Jugendherbergen im Rheinland, denn die<br />

haben für Mütter und Töchter sowie Väter und Söhne abwechslungsreiche<br />

Wochenend-Programme entwickelt. Wie wäre es zum<br />

Beispiel mit einem UPcycling-Wochenende in der Design- und Nähwerkstatt<br />

der Jugendherberge Morsbach im Oberbergischen Land<br />

für Mütter und Töchter ab 10 Jahren? Oder einem Wellness-Wochenende<br />

speziell für Väter und Söhne ab 6 Jahren in der Jugendherberge<br />

Wiehl? Oder wollt ihr euch lieber als Waldläufer in der<br />

Natur erproben und einen Wildnis-Workshop mit euren Kindern ab<br />

6 Jahren machen? Diese werden für Mütter mit Kind, für Väter mit<br />

Kind und für die ganze Familie angeboten.<br />

26.5.<strong>2018</strong> | 10 – 18 UHR<br />

27.5.<strong>2018</strong> | 11 – 18 UHR<br />

Info: Für Mütter und Töchter: www.jh-ferien.de/18–51<br />

Für Väter und Söhne: www.jh-ferien.de/18–46<br />

Für Waldläufer: www.jh-ferien.de/18–48<br />

Illustrationen<br />

© mubai/iStockphoto.com<br />

MIT UND OHNE BART …<br />

Die Zeiten, als Männer sich im Handumdrehen beim Friseur einen<br />

Einheitsschnitt verpassen ließen, sind vorbei. Heute wird frisiert,<br />

massiert, barbiert, gestutzt, geföhnt und in Form gebracht. Ein tolles<br />

Geschenk zum Vatertag, finden wir!<br />

z.B. in Köln: www.barbershop-cologne.de,<br />

in Bonn www.barbiere-da-roberto.de<br />

© nd3000/iStockphoto.com<br />

BALD IST MUTTERTAG.<br />

JETZT FÜR MAMA<br />

EINE EINE PROBEFAHRT<br />

PROBEFAHRT<br />

RESERVIEREN!<br />

RESERVIEREN!<br />

HUNDERT …<br />

… ist ein ganz besonderes Bilderbuch,<br />

das mit seiner schlichten Weisheit<br />

mitten ins Herz trifft. In hundert Bildern<br />

und Sätzen erzählt es, was du<br />

im Leben lernen wirst – vom ersten<br />

bis zum letzten Jahr. Diese Lebenserfahrungen<br />

hat Autorin Heike Faller<br />

gesammelt und benannt; Illustrator<br />

Valerio Vidali setzt sie wunderbar in<br />

Szene. Ein Buch für Kinder, Mütter und Väter, mit dem sich großartig<br />

gemeinsam über das Leben philosophieren lässt.<br />

Info: Kein & Aber <strong>2018</strong>, 20 Euro<br />

AURIS TEAM<br />

DEUTSCHLAND<br />

HYBRID<br />

Systemleistung 100 kW<br />

(136 PS), stufenloses<br />

Automatikgetriebe<br />

• Pre-Collision System<br />

• 17"-Leichtmetallfelgen<br />

• Klimaautomatik<br />

Preisvorteil:<br />

7.450 €<br />

TOYOTA C-HR<br />

TEAM DEUTSCH-<br />

LAND HYBRID<br />

Systemleistung 90 kW<br />

(122 PS), stufenloses<br />

Automatikgetriebe<br />

• Pre-Collision System<br />

• 18"-Leichtmetallfelgen<br />

• Rückfahrassistent<br />

Preisvorteil:<br />

5.100 €<br />

RAV4 TEAM<br />

DEUTSCHLAND<br />

HYBRID<br />

Systemleistung 145 kW<br />

(197 PS), stufenloses<br />

Automatikgetriebe<br />

• Pre-Collision System<br />

• 18"-Leichtmetallfelgen<br />

• Voll-LED Scheinwerfer<br />

Preisvorteil:<br />

5.100 €<br />

Kraftstoffverbrauch für die abgebildeten Fahrzeuge kombiniert: 4,9-3,5<br />

l/100 km, CO-Emission kombiniert: 115-79 g/km, CO-Effizienzklasse: A+.<br />

1<br />

Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers für<br />

ein vergleichbar ausgestattetes Basismodell zum Zeitpunkt der ersten Zulassung.<br />

Abbildungen zeigen Sonderausstattung.<br />

www.autohaus-karst.de<br />

Autohaus Karst GmbH in Köln<br />

Clevischer Autohaus Ring Karst 133 • GmbH 51063 Köln-Mülheim • 0221/96 93 69-0<br />

Olpener Clevischer Straße Ring 276 • 133 51103 · 51063 Köln-Höhenberg • 0221/98 96 9-0<br />

Autohaus Tel.: 0221 Karst 96 GmbH 93 69-0 & Co. KG in Berg. Gladbach-Gronau<br />

Mülheimer Autohaus Str. Karst 115 • 51469 GmbH Berg. & Co. Gladbach KG • 0 22 02/9 59 75-0<br />

Mülheimer Straße 115 · 51469 Bergisch Gladbach<br />

Tel.: 02202 95 975-0


22<br />

GESELLSCHAFT<br />

11 TIPPS FÜR DEN<br />

KINDERGEBURTSTAG<br />

Fotos: © jfunk/Fotolia.com<br />

Am Abend ihres Geburtstags liegen die meisten Kinder mit glänzenden Augen im Bett und<br />

zählen schon die Tage, bis sie endlich wieder ein Jahr älter werden. Schaut man sich parallel<br />

die Eltern an, ergibt sich ein völlig anderes Bild: verwüstete Küchen und Wohnzimmer, überall<br />

Konfetti, Geschenkpapier und Kuchen-Reste – Eltern am absoluten Erschöpfungs-Limit ...<br />

Geburtstage haben nun mal die Angewohnheit, sich jedes Jahr zu<br />

wiederholen. Und damit der nächste Kindergeburtstag für Kind<br />

UND Eltern eine Freude wird, haben wir für euch die Top-11-Tipps<br />

rund um die nächste Party zusammengestellt.<br />

Wer hierbei ein bisschen Unterstützung braucht, kann sich auf<br />

unserer Website in der Rubrik „Kindergeburtstage“ mal ein wenig<br />

umschauen. Hier sollte sich für jede kleine Party-Maus etwas finden<br />

lassen. www.kaenguru-online.de/kindergeburtstag.html<br />

1. AUSLAGERN<br />

Wer das Feld der Zerstörung in den eigenen vier Wänden möglichst<br />

klein halten will, der lagert den Kindergeburtstag am besten<br />

aus. Es gibt unglaublich viele Angebote für Kindergeburtstage. Jedes<br />

Thema, jede Altersgruppe, jedes Hobby wird hier bedient. Die<br />

Schwierigkeit ist eigentlich nur, das Richtige auszusuchen.<br />

2. RAUS MIT EUCH!<br />

Gerade bei Sommer- und Frühlingskindern bietet sich eine Feier<br />

im Freien sehr an. Rallyes, Schatzsuchen, Rad-Touren, Inliner-<br />

Hockey-Tourniere – die Möglichkeiten sind unerschöpflich! Natürlich<br />

ist hier ein bisschen Planung notwendig. Es muss eine Route<br />

ausgesucht, ein Schatz organisiert oder ein Picknick-Korb gepackt


GESELLSCHAFT <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

23<br />

werden. Außerdem sollte man einen Blick auf das Alter der Kinder<br />

haben. Vierjährige kann man eben nicht alleine durch die Straßen<br />

ziehen lassen.<br />

Wem das zu viel ist oder wer sich nicht zutraut, eine coole Piraten-<br />

Schatzkarte zu malen, kann auch hier an Profis abgeben. Das ist<br />

dann allerdings wieder mit finanziellem Aufwand verbunden.<br />

3. MOTTO HIN, MOTTO HER<br />

Motto-Partys sind super, weil sich durch ein Motto unheimlich viele<br />

Ideen wie von selbst finden. Der Sohnemann will eine Piraten-<br />

Sause? Schatzsuche, Augenklappen oder Pappsäbel basteln, Tauziehen<br />

und schon steht die Party. Oder vielleicht lieber ein royales<br />

Kaffee-Kränzchen für die kleine Prinzessin? Verkleidungskiste mit<br />

vielen bunten Seidentüchern rausstellen, Kronen basteln und eine<br />

Runde „Mord auf dem königlichen Ball“ (aka. Mord in der Disko)<br />

und auf geht die wilde Fahrt. Hier ist es nur wichtig, nicht zu übertreiben.<br />

Kostümzwang oder eine geflutete Küche bei der Unterwasser-Party<br />

gehen gar nicht.<br />

4. NICHT IRRE MACHEN LASSEN!<br />

Für viele Eltern ist das Organisieren des Kindergeburtstages fast<br />

zum olympischen Wettstreit geworden. Bei wem gab es den besten<br />

Kuchen? Das beste Programm? Die tollsten Spiele? War der Geburtstag<br />

bei Felix vielleicht besser als der, den ich geplant habe?<br />

Und was wird die Mama von Luisa sagen, wenn wir nicht auch mindestens<br />

ein Pony und zwei Feen-Prinzessinnen engagieren? Diese<br />

Fragen bauen nur Druck auf und bringen am Ende doch nichts.<br />

Sich also bei der Planung ganz bewusst von anderen Geburtstagen<br />

abgrenzen hilft enorm! Letztendlich geht es darum, eurem Kind<br />

einen schönen Tag zu bescheren, an dem ihr auch Spaß habt.<br />

H Ü PFEN<br />

VOR<br />

GLÜCK<br />

5. WENIGER IST MANCHMAL MEHR<br />

Es muss nicht immer das Phantasialand oder eine Fete mit 20 Gästen<br />

sein. Oft reicht es, drei oder vier Freunde zum gemütlichen<br />

Filmeabend mit Popcorn auf der Couch und anschließender Übernachtung<br />

einzuladen. Bei solchen Partys haben die Kids oft mehr<br />

Spaß als bei der riesigen, minutiös durchgetakteten Massen-Feier.<br />

Dasselbe gilt für das Essen. Fünf verschiedene Sorten Muffins sind<br />

einfach zu viel. Beschränkt euch auf das Wesentliche und am Ende<br />

kommt eine tolle Feier bei raus.<br />

6. IMMER SCHÖN GESCHMEIDIG BLEIBEN<br />

GESCHENKE & PARTYARTIKEL<br />

DIE KINDERHERZEN HÖHER SPRINGEN LASSEN<br />

info@balloni.de www.balloni.de balloni.shop balloni_shop<br />

Ehrenfeldgürtel 88-94 | 50823 Köln | Tel. 0221 - 510 91-0 | Mo - Fr 9.30 - 19.00 Uhr Sa 9.30 - 17.00 Uhr<br />

Flexibilität ist das Zauberwort. Es kann immer mal sein, dass das<br />

Wetter oder die Laune der Kinder einfach nicht mitspielen und<br />

dann bringt es wirklich nichts, euren Plan einfach durchzuziehen.<br />

Das ist nur stressig und niemand hat wirklich Spaß. Wenn das<br />

Trampolin im Garten spannender ist als der „Plumps-Sack“, dann<br />

ist das eben so. In dieser Situation: Nicht sauer werden, sondern<br />

entspannt zurücklehnen. Einfacher könnt ihr es nicht haben – und<br />

wenn das Trampolin wieder langweilig ist, könnt ihr mit eurem Plan<br />

glänzen.<br />

7. DIE GÄSTE-LISTE<br />

Bei der Wahl der Gäste gibt es einiges, auf das ihr achten solltet.<br />

Erst einmal sollten es nicht zu viele sein. Am besten orientiert ihr<br />

euch am Alter des Geburtstagskindes: So viele Jahre wie es alt<br />

wird, so viele Gäste dürfen eingeladen werden. Und das schließt die


24 GESELLSCHAFT<br />

buckelige Verwandtschaft mit ein! Wenn eine Horde Sechsjähriger<br />

den Garten verwüstet, kann man nicht nebenher noch mit Oma,<br />

Opa und Tante Erna Kaffee trinken. Also lieber getrennt einladen<br />

und feiern. So ziehen sich die Feierlichkeiten zwar über mehrere<br />

Tage, aber weniger Stress hat man am Ende trotzdem. Die Wahl<br />

der Gäste sollte man außerdem dem Geburtstagskind überlassen.<br />

Dem ist es nämlich egal, dass es vor zwei Monaten bei Max zum<br />

Kindergeburtstag eingeladen war. Wenn Max gerade nicht gewollt<br />

ist, gibt es keinen Grund, ihn trotzdem zur Party einzuladen. Das<br />

würde nur für Ärger sorgen.<br />

8. ELTERNFREIE ZONE<br />

Es heißt ja nicht umsonst KINDERgeburtstag. Ab einem gewissen<br />

Alter haben die Eltern der kleinen Gäste auf der Feier einfach<br />

nichts mehr zu suchen. Bringen und Abholen ist natürlich erwünscht,<br />

aber kein ewig langes Plauschen mehr an der Tür, ein<br />

kleiner Muffin vor der Abfahrt oder ein Glässchen Sekt beim Abholen.<br />

Wenn ihr euch zusätzlich zu den Kindern auch die Eltern einladet,<br />

bedeutet das im Zweifelsfall mehr Vorbereitung und mehr<br />

Stress. Hinbringen ohne langwierige Trennungsszenen, Abholen<br />

als Zeichen dafür, dass Schicht im Schacht ist. Das macht es für<br />

alle Beteiligten leichter.<br />

9. HOLT EUCH HILFE!<br />

Je nachdem was ihr für euren Kindergeburtstag geplant habt, ist<br />

das einfach nicht alleine zu schaukeln. Egal, ob noch Fahrer und<br />

Autos für den Weg zum Schwimmbad gebraucht werden oder eine<br />

Küchen-Fee, die schon mal die Pizza belegt, während ihr noch mit<br />

den Kindern Topfschlagen spielt – ein paar helfende Hände können<br />

wirklich Wunder bewirken. Schnappt euch befreundete Eltern, den<br />

SERVICE KINDERGEBURTSTAG<br />

TIERE<br />

Affen- und Vogelpark Eckenhagen<br />

Am Bromberg<br />

51580 Reichshof Eckenhagen<br />

Tel. 02265 – 87 86<br />

www.affen-und-vogelpark.de<br />

Brückenkopf-Park<br />

Rurauenstr. 11<br />

52428 Jülich<br />

Tel. 02461 – 979 50<br />

www.brueckenkopf-park.de<br />

Gaia Zoo<br />

Dentgenbachweg 105<br />

6468 PG Kerkrade, Niederlande<br />

Tel. 0031 – 04 55 67 60 70<br />

www.gaiazoo.nl<br />

Kölner Zoo<br />

Riehler Str. 173<br />

50735 Köln<br />

Tel. 0221 – 56 79 91 00<br />

www.koelnerzoo.de<br />

Krewelshof Lohmar<br />

Krewelshof 1/An der Burg Sülz 1<br />

53797 Lohmar<br />

Tel. 02205 – 89 77 03<br />

www.krewelshof.de<br />

Reiterhof Fanny<br />

Niederheiden 22<br />

53804 Much<br />

Tel. 02245 – 26 97<br />

www.reiterhof-fanny.de<br />

SPORT & SPIEL<br />

Boulderplanet<br />

Oskar-Jäger-Str. 143h<br />

50825 Köln<br />

www.boulderplanet.de<br />

Bronx Rock<br />

Kletterhalle<br />

Vorgebirgsstr. 5<br />

50389 Wesseling<br />

Kletterwald im Hardtbergbad<br />

In der Dehlen<br />

53125 Bonn-Duisdorf<br />

Tel. 02236 – 89 05 70<br />

www.kletterwald-bonn.de<br />

www.bronxrock.de<br />

Bubenheimer Spieleland<br />

Burg Bubenheim<br />

52388 Nörvenich<br />

Tel. 02421 – 48 64 00<br />

www.bubenheimer-spieleland.de<br />

Flughafen Köln/Bonn<br />

Führungen zum Kindergeburtstag<br />

Kennedystraße<br />

51147 Köln<br />

www.koeln-bonn-airport.de/<br />

am-airport<br />

Forscherfreunde<br />

Forschergeburtstage zuhause zu<br />

den Themen Luft, Magnet, Kompass,<br />

Lego und mehr.<br />

Tel. 06224 – 998 01 30<br />

www.forscherfreunde.de/<br />

kindergeburtstage<br />

Kletterfabrik Köln<br />

Oskar-Jäger-Str. 173<br />

50825 Köln<br />

Tel. 0221 – 50 05 50 05<br />

www.kletterfabrik-koeln.de<br />

Kletterwald Schwindelfrei<br />

Liblarer Str. 183<br />

50321 Brühl<br />

Tel. 02232 – 15 74 71<br />

www.kletterwald-schwindelfrei.de<br />

KölnBäder<br />

Geburtstagskinder haben freien<br />

Eintritt. Angebote für Verpflegung<br />

und Animation beim Gastronomen<br />

im Bad buchen.<br />

www.koelnbaeder.de<br />

Seepark Zülpich<br />

Am Wassersportsee 7<br />

53909 Zülpich<br />

Tel. 02252 – 523 45<br />

www.seepark-zuelpich.de<br />

MUSEEN<br />

Museumsdienst<br />

Organisiert das Vermittlungsprogramm<br />

für alle städtischen Museen:<br />

Kindergeburtstage, Ferienkurse,<br />

Familienführungen, Entdeckerrucksäcke,<br />

Hörtouren sowie Lesungen.<br />

www.museumsdienst.wordpress.com<br />

Deutsches Museum Bonn<br />

Ahrstr. 45<br />

53175 Bonn<br />

Tel. 0228 – 30 22 55<br />

www.deutsches-museum.de/bonn<br />

Kölnisches Stadtmuseum<br />

Zeughausstr. 1–3<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 22 12 23 98<br />

www.koelnisches-stadtmuseum.de<br />

Kunstmuseum Villa Zanders<br />

Konrad-Adenauer-Platz 8<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02202 – 14 23 34<br />

www.villa-zanders.de<br />

LVR-Industriemuseum Papiermühle<br />

Alte Dombach<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

www.industriemuseum.lvr.de<br />

LVR-LandesMuseum Bonn<br />

Colmantstr. 14–16<br />

53115 Bonn<br />

Tel. 0228 – 207 00<br />

www.landesmuseum-bonn.lvr.de<br />

Max Ernst Museum Brühl des LVR<br />

Comesstr. 42/Max-Ernst-Allee 1<br />

50321 Brühl<br />

Tel. 02232 – 579 30<br />

www.maxernstmuseum.lvr.de<br />

Neanderthal Museum<br />

Talstraße 300<br />

40822 Mettmann<br />

Tel.02104 – 979 70<br />

www.neanderthal.de<br />

Stiftung Keramion<br />

Bonnstr. 12<br />

50226 Frechen<br />

Tel. 02234 – 69 76 90<br />

www.keramion.de<br />

DEKO & GESCHENKE<br />

Balloni<br />

Ehrenfeldgürtel 88–94<br />

50823 Köln<br />

Tel. 0221 – 51 09 10<br />

www.balloni.de<br />

Bartels Kinderwelt<br />

Bonner Wall 33<br />

50667 Köln<br />

Tel. 02131 – 36 98 02 10<br />

Weitere Standorte: Düsseldorf,<br />

Neuss<br />

www.hoppetosse-bartels.de<br />

Ikea<br />

Köln – Am Butzweilerhof:<br />

Butzweilerstr. 51, 50829 Köln<br />

Köln-Godorf: Godorfer Hauptstr. 171,<br />

50997 Köln<br />

www.ikea.com<br />

Jot Jelunge<br />

Dekoration & Kostüm & Programm<br />

Lindenstr. 53<br />

50674 Köln<br />

Tel. 0221 – 24 98 91<br />

www.jotjelunge.de<br />

Spielwerk<br />

Fridolinstr. 70/Ecke Landmannstr.<br />

50825 Köln<br />

Regentenstr. 1a, 51063 Köln<br />

Tel. 0221 – 42 34 70 02<br />

www.spielwerk-shop.de<br />

Stadtrad Köln<br />

Alteburger Str. 62<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 37 58 32<br />

www.stadtrad-koeln.de


GESELLSCHAFT <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

25<br />

Onkel, die Großeltern oder die Babysitterin als Helferlein und ihr<br />

werdet sehen, wie viel leichter die Dinge auf einmal laufen.<br />

10. TIMING<br />

Sowohl der eigentliche Termin als auch der Versand der Einladungskarten<br />

und die tatsächliche Dauer des Geburtstages sollten<br />

genau geplant sein. Den Termin am besten nicht in den Ferien oder<br />

rund um Feiertage und große Events legen. Sonst sind viele Kinder<br />

im Urlaub oder schon anders eingespannt. Wenn sich das nicht vermeiden<br />

lässt, dann früh genug einladen. Die Dauer der Feier solltet<br />

ihr vom Alter des Kindes und seiner Gäste abhängig machen. Unter<br />

sieben Jahren sollte die Feier ohne Eltern nicht wesentlich länger<br />

als drei Stunden gehen.<br />

11. DAS MITGEBSEL<br />

Die kleinen Tütchen, die am Ende an alle Gäste verteilt werden,<br />

sind mittlerweile ein Muss auf jeder Kinder-Party. Macht es euch<br />

selber leichter, indem ihr darauf achtet, keine kleinteiligen Spielzeuge<br />

mit einzupacken, keine Flummis oder andere Dinge, die<br />

schnell verloren gehen, sonst ist das Geschrei groß oder ihr findet<br />

noch nach Wochen Puzzle-Teile im Teppich. Was sich anbietet, ist<br />

eine gemeinsame Bastelaktion, nach der die Kinder ihr Gebasteltes<br />

mitnehmen können. So schlagt ihr ganz einfach zwei Fliegen mit<br />

einer Klappe. Man könnte zum Beispiel T-Shirts bemalen, Freundschaftsbändchen<br />

knüpfen oder Papp-Säbel basteln. Anleitungen<br />

für einfache Bastel-Projekte, die Spaß machen, gibt es zum Beispiel<br />

bei Pinterest oder BesserBasteln.<br />

Von Hannah Süsterhenn<br />

GEH IM KÖLNER<br />

ZOO AUF<br />

GRO STADT-SAFARI<br />

N<br />

E U<br />

AFTER-SCHOOL-<br />

GEBURTSTAG!<br />

Beobachte, belausche und begreife gemeinsam<br />

mit deinen Freunden die faszinierende<br />

Tierwelt in Zoo und Aquarium. Du<br />

hast die Wahl zwischen 14 verschiedenen<br />

Geburtstagstouren. Erkunde zum Beispiel<br />

das „geheimnisvolle Afrika“ oder brich auf zu<br />

einer „Forschungsreise in den Regenwald“.<br />

Starte Deine Expedition – und erlebe einen<br />

spannenden Geburtstag im Kölner Zoo!<br />

Montags bis freitags, 17.30 bis 19.00 Uhr.<br />

Starte in den Zoofeierabend und erlebe<br />

deinen Geburtstag in exklusiver Abendatmosphäre.<br />

Wer möchte, kann sich<br />

vorher in der Zoogastronomie für das<br />

Abenteuer stärken.<br />

ALLE INFOS UNTER WWW.KOELNERZOO.DE<br />

_AZ_Kindergeburtstag188x128_NEU.indd 1 10.04.18 13:47


26 GESUNDHEIT<br />

Wie schädlich ist die liebste Freizeitbeschäftigung vieler Kinder und<br />

Jugendlicher wirklich?<br />

MACHT STUNDENLANGES CHATTEN<br />

KURZSICHTIG?<br />

© criene/photocase.de<br />

Hör auf zu schielen, sonst bleibt das so stehen! Von zu viel fernsehen<br />

kriegst du viereckige Augen! Wenn du immer nur aufs Handy<br />

starrst, brauchst du bald eine Brille! Wer kennt diese Sätze nicht, hat<br />

sie seinen Kindern vielleicht sogar schon das ein oder andere Mal<br />

gesagt. Während die ersten beiden Aussagen ins Land der Mythen<br />

gehören, lohnt es sich, die dritte genauer anzuschauen. Kurzsichtigkeit,<br />

auch Myopie genannt, ist eine weit verbreitete Fehlsichtigkeit.<br />

Etwa ein Drittel aller Brillenträger in Deutschland leiden darunter.<br />

Sie haben Schwierigkeiten, Objekte in der Ferne scharf zu sehen.<br />

Auch Menschen, die keine Brille brauchen, werden das verschwommene<br />

Bild kennen: zum Beispiel nach einer langen Bahnfahrt mit<br />

dem Lieblingsroman vor der Nase. Da kann es schon mal schwierig<br />

werden, die Anzeigentafel am Bahngleis zu entziffern.<br />

Weltweit verbringen Kinder heute viel mehr Zeit vor<br />

elektronischen Geräten als im Freien. Der kurze Abstand<br />

zum Monitor und das fehlende natürliche Licht sind wesentliche<br />

Faktoren für die Ausprägung einer Kurzsichtigkeit.<br />

Fachleute sprechen hier von vorübergehender Kurzsichtigkeit. Sie<br />

entsteht, wenn wir bei schlechtem Licht lesen oder lange am PC<br />

sitzen. Um zu fokussieren, muss sich der Ziliarmuskel zusammenziehen.<br />

Durch die Anspannung wird das Auge müde. „Es ist wie<br />

verkrampft und es dauert, bis es sich wieder entspannt. Vor allem<br />

Menschen ab vierzig werden diese Erfahrung machen“, erklärt<br />

Ludger Wollring vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands.<br />

Immer mehr Kurzsichtige<br />

Echte Kurzsichtigkeit beginnt meist schon in der Schulzeit, bei<br />

Kindern zwischen dem achten und fünfzehnten Lebensjahr. Sie<br />

schreitet vor allem in der Wachstumsphase immer weiter voran<br />

und ein einmal erreichter Dioptrienwert lässt sich nicht mehr verbessern.<br />

Je schlechter die Augen, desto höher die Wahrscheinlichkeit<br />

einer Netzhautablösung oder einer Folgeerkrankung wie<br />

Grauer oder Grüner Star.<br />

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Kurzsichtigen angestiegen.<br />

Aktuelle Studien zeigen: Vor allem junge Menschen sind


GESUNDHEIT <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

27<br />

ONLINE: Die Jüngsten schauen sich immer<br />

früher und länger im Internet um<br />

© giulietta73/photocase.de<br />

betroffen! Während 85 Prozent der 75-Jährigen noch mit Adleraugen<br />

in die Ferne schauen, braucht fast die Hälfte der 25-Jährigen<br />

eine Brille, um die Kirchturmuhr zu lesen. Schätzungen gehen davon<br />

aus, dass innerhalb der nächsten dreißig Jahre fast die Hälfte<br />

der Weltbevölkerung kurzsichtig sein wird.<br />

Dabei sind vor allem gut gebildete Menschen betroffen, wie die<br />

Gutenberg-Gesundheitsstudie des Universitätsklinikums <strong>Mai</strong>nz ergeben<br />

hat. Forscher untersuchten dazu über fünf Jahre hinweg<br />

mehr als 15.000 Personen. „Es kam heraus, dass Kurzsichtigkeit<br />

eng mit dem Bildungsabschluss verbunden ist“, erklärt Heike Elflein,<br />

Leiterin der Kinderophthalmologie an der Universitätsmedizin<br />

<strong>Mai</strong>nz. Der Anteil der Kurzsichtigen beträgt nach neun Schuljahren<br />

27 Prozent und nach 13 Schuljahren bereits 60 Prozent.<br />

Naharbeit in geschlossenen Räumen schadet<br />

Das heißt also Bücherwurm gleich Brillenschlange? Ganz so eindeutig<br />

ist es nicht, erklärt Augenarzt Wollring: „Die Erforschung<br />

der Kurzsichtigkeit und ihrer Ursachen steckt noch mitten im Pro-<br />

zess. Wir haben es mit vielen Faktoren zu tun.“ Neben genetischen<br />

Ursachen oder Augenkrankheiten, die zur Fehlsichtigkeit führen,<br />

kristallisiere sich jedoch in der Tat immer mehr die Naharbeit heraus.<br />

Wer über drei Stunden auf Objekte schaue, die weniger als<br />

dreißig Zentimeter von den Augen entfernt sind, riskiere es, dauerhaft<br />

kurzsichtig zu werden.<br />

Anzeichen für eine unentdeckte Sehschwäche sind<br />

z.B. häufiges Augenreiben, Blinzeln oder regelmäßige<br />

Kopfschmerzen. Auch unsicheres und langsames Schreiben und<br />

Lesen sind ernst zu nehmende Signale.<br />

Kinder und Jugendliche beugen sich beim Chatten, Surfen oder Lernen<br />

gerne über Displays und Hefte – vor allem, wenn das Auge schon<br />

schlechter sieht. Deshalb ist es wichtig, Vorsorgetermine beim Augenarzt<br />

wahrzunehmen. Grundsätzlich schadet es dem Auge nicht,<br />

wenn die Brille verschmäht wird, sind sich Wollring und Elflein einig.<br />

Wenn es jedoch dazu führt, dass der Nachwuchs alles sehr nah ans<br />

Auge heranholt, wird es die Kurzsichtigkeit weiter fördern.<br />

Sanft und ganzheitlich!<br />

Jetzt<br />

wechseln!<br />

BKK ProVita –Homöopathie und<br />

Osteopathie für die ganze Familie<br />

Die BKK ProVita bietet beste Leistungen für alternative Heilmethoden<br />

und pflanzliche Arzneimittel und zahlreiche exklusive Extraleistungen<br />

– besonders für die Kleinsten.<br />

Entdecken Sie die Familienvorteile! BKK ProVita – Die Kasse<br />

fürs Leben. www.bkk-provita.de<br />

BKK ProVita Außendienstbüro Köln<br />

Luxemburger Str. 187 • 50939 Köln • T 0221/80054790


28<br />

GESUNDHEIT<br />

DIGITAL TO GO: Bei Kids und Teens ist der Blick auf Smartphone und Tablet<br />

klar im Aufwärtstrend<br />

Ein weiterer Faktor, der Kurzsichtigkeit begünstigen soll, ist der<br />

lange Aufenthalt in geschlossenen Räumen. „Helles Tageslicht<br />

hemmt das Längenwachstum des Auges und erhält damit die klare<br />

Sicht“, erklärt Elflein. Ein Grund ist die Ausschüttung des Glückshormons<br />

Dopamin, das von der Netzhaut freigesetzt wird, je mehr<br />

Licht auf das Auge trifft. Wer also lieber in der Stube hockt, als sich<br />

an der frischen Luft zu bewegen, wird demnach eher eine Brille<br />

brauchen als der agile Outdoor-Fan.<br />

Pausen einlegen und ab nach draußen<br />

Noch viel stärker als in Europa ist der Effekt in Teilen Asiens zu<br />

beobachten. „Dort ist die Zahl der Kurzsichtigen extrem angestiegen“,<br />

erklärt Wollring. In einigen Ländern tragen 90 Prozent der<br />

Studenten eine Brille. Drei Faktoren spielen dabei eine Rolle: Die<br />

Kinder in Südkorea und China beginnen schon sehr früh mit dem<br />

IST MEIN KIND KURZSICHTIG?<br />

SCHNELLTEST FÜR ELTERN<br />

Lassen Sie Ihr Kind aus einigen Metern Entfernung<br />

Straßennamen und Hausnummern lesen.<br />

Fordern Sie ihr Kind dazu auf, die Vögel am Himmel<br />

zu zählen.<br />

Beobachten Sie Ihr Kind beim Ballspiel: Kurzsichtige<br />

Kinder greifen öfter daneben, da sie den Ball aus der<br />

Ferne schlecht erkennen können und deshalb falsch einschätzen,<br />

wann er bei ihnen ankommt.<br />

Quelle Infoboxen: Kuratorium Gutes Sehen<br />

Lernen, also mit Naharbeit. Zudem nutzen die Menschen in diesen<br />

Ländern noch viel exzessiver Unterhaltungselektronik als bei uns.<br />

Und nicht zuletzt sind Kinder und junge Menschen in diesen Regionen<br />

wesentlich seltener draußen.<br />

Statt nach der Schule Computer zu spielen oder im Dauerchat zu<br />

versinken, sollten Kinder und Jugendliche also an die frische Luft<br />

gehen. „Studien empfehlen zwei Stunden Bewegung unter freiem<br />

Himmel“, sagt Elflein. Kindern das Handy oder andere mobile Endgeräte<br />

zu verbieten, ist dagegen kaum realistisch und auch nicht<br />

zielführend. Familien können jedoch die Regel aufstellen, dass<br />

nach einer halben Stunde am Gerät erst einmal eine Pause eingelegt<br />

wird. Am besten gehen die Eltern selbst mit gutem Beispiel<br />

voran.<br />

Kann man nicht eine Pille gegen Kurzsichtigkeit finden? „Das würde<br />

die Pharmaindustrie in Deutschland sicher sehr gerne. Schließlich<br />

hätte sie allein mit Asien einen riesigen Markt“, schmunzelt<br />

Wollring. Es habe früher Medikamente gegeben, die aber wegen<br />

Unwirksamkeit vom Markt genommen wurden. Trotzdem können<br />

Eltern nun wieder hoffen. Augenheilkundler in Singapore haben<br />

in einer Studie herausgefunden, dass Kurzsichtigkeit bei Kindern<br />

durch den Wirkstoff Atropin langsamer voranschreitet.<br />

Hoffnung auf das Gift der Tollkirsche<br />

Hochverdünntes Atropin, das Gift der Tollkirsche, wirkt sich auf<br />

das Längenwachstum des Auges aus. In der Studie behandelten<br />

Ärzte 400 kurzsichtige Kinder zwischen sechs bis zwölf über zwei<br />

Jahre hinweg mit Augentropfen. Das Ergebnis: Die 0,01 Prozent<br />

verdünnte Dosis konnte das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit um<br />

80 Prozent verzögern. Die Idee, das Auge mit Atropin zu behandeln,<br />

ist nicht neu. Bereits im 19. Jahrhundert setzte der Augenarzt<br />

Hermann Cohn den Wirkstoff bei Kindern ein. Allerdings war<br />

so eine geringe Dosierung wie heute nicht möglich, so dass es zu<br />

Nebenwirkungen wie Lichtempfindlichkeit kam.


GESUNDHEIT <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

29<br />

SUPPORT<br />

YOUR<br />

LOCAL<br />

HEROES!<br />

Optik Duisdieker<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

111Orte.html<br />

Limburger Str. 20/Nähe Friesenplatz<br />

50672 Köln<br />

T. 0221-25 21 28<br />

www.duisdieker.de<br />

© NI QIN/iStockphoto.com<br />

Da es bisher nur in Asien aktuelle Studien zu Atropin gibt, ist das<br />

Medikament bisher auch nur dort zugelassen. In Deutschland zahlt<br />

es die Kasse nicht. Das heißt, Eltern müssen die Therapie privat<br />

finanzieren und die Risiken selbst tragen. Das wissenschaftliche Interesse<br />

an dem altbekannten Wirkstoff ist jedoch auch hierzulande<br />

geweckt. So behandelte das Universitätsklinikum Freiburg bereits<br />

kurzsichtige Grundschüler mit Atropin-Tropfen. Nebenwirkungen<br />

traten nicht auf.<br />

Zusammenfassend lässt sich sagen: Kurzsichtigkeit ist auf dem<br />

Vormarsch. Vor allem die junge Generation ist betroffen und auch<br />

die Zahl der kurzsichtigen Kinder im Grundschulalter nimmt zu.<br />

Bisher gibt es keine sicheren Erkenntnisse zu den Ursachen. Übermäßiges<br />

Naharbeiten und damit auch das Chatten oder Surfen<br />

scheinen jedoch die Kurzsichtigkeit zu fördern. Tageslicht soll dagegen<br />

bei Kindern das Längenwachstum der Augen hemmen und<br />

vor Kurzsichtigkeit schützen. Also regelmäßig Chatpausen einlegen<br />

und raus an die frische Luft.<br />

Von Janina Mogendorf<br />

Neu an der Musicfactory:<br />

Ukulele Kids<br />

für Kinder ab 5,5 Jahren. Der Einstieg in<br />

die Welt der Saiteninstrumente. Ein Aufbaukurs<br />

hin zum Instrumentalunterricht.<br />

Inh. Otto Schneider, Fon. 0221– 74 83 31<br />

50735 Köln, Amsterdamer Str. 212<br />

www.musicfactory-koeln.de<br />

DIE ZAHLEN, DIE FAKTEN<br />

Jedes zehnte Kind in Deutschland kann nicht richtig sehen.<br />

60 Prozent der Sehschwächen von Kindern bleiben zu<br />

lange unerkannt.<br />

Mehr als ein Drittel der Jugendlichen und jungen<br />

Erwachsenen in Deutschland sind kurzsichtig.<br />

Ein um 30 Prozent höheres Risiko für Kurzsichtigkeit<br />

haben Kinder, die weniger als eine Stunde täglich draußen<br />

verbringen, gegenüber Kindern, die mehr als zwei Stunden im<br />

Freien sind.<br />

Ab einem Alter von sechs Jahren entwickelt sich die<br />

sogenannte Schulkurzsichtigkeit (Schulmyopie).<br />

Fast jeder zehnte Grundschüler trägt eine Brille.<br />

Ein Viertel aller Schüler nehmen fehlsichtig ohne Sehhilfe<br />

am Schulsport teil.


30<br />

BILDUNG<br />

Wenn Kinder mit zwei Sprachen aufwachsen.<br />

MAMA UND ICH HABEN EINE<br />

GEHEIMSPRACHE<br />

© RossHelen/iStockphoto.com<br />

„Privet“ (привет) begrüßen wir den Freund unseres Sohnes, wenn<br />

er nachmittags bei uns klingelt, und sagen ihm so in seiner zweiten<br />

Sprache Russisch „Hallo“. Anatol* ist eines von gut zwei Millionen<br />

Kindern, die in Deutschland zwei- oder mehrsprachig aufwachsen.<br />

Seine Mutter stammt aus Weißrussland, sein Vater ist Deutscher. Die<br />

Mutter spricht mit dem Jungen von Geburt an in ihrer Muttersprache,<br />

der Vater redet deutsch mit ihm und die Familiensprache ist ebenfalls<br />

deutsch. Das ist ein verbreitetes Modell in Familien, in denen Kinder<br />

zweisprachig aufwachsen: Mama spricht die eine Sprache, Papa die<br />

andere, und es gibt eine gemeinsame Familiensprache.<br />

Obwohl Anatol von seiner Mutter nur Russisch hört, erfolgt sein<br />

erster aktiver Spracherwerb auf Deutsch. Seit seinem ersten Lebensjahr<br />

besucht er eine deutschsprachige Kita, die sein Sprechenlernen<br />

maßgeblich beeinflusst. Seine Mutter freut sich, als er<br />

seine ersten (deutschen) Worte hervorbringt, auch wenn sie nicht<br />

in ihrer Muttersprache sind. „Wenn dein Kind sein erstes Wort<br />

sagt, freust du dich und bist stolz – egal in welcher Sprache es das<br />

tut“, sagt sie. Laut Sprachwissenschaftlerin Elke Montanari (siehe<br />

Interview auf S. 32) beginnen Kinder ungefähr im Alter von zwei<br />

Jahren, Sprachen wirklich zu unterscheiden. Vorher ist alles eins<br />

und das Gehörte wird einfach wiederholt.<br />

Samstags geht es in den russischen Kindergarten<br />

Zuhause hört Anatol Russisch von seiner Mama, in der Kita Deutsch<br />

von den Erzieherinnen und anderen Kindern. Samstags besucht er<br />

von klein auf neben der deutschen Kita einen russischen Kindergarten.<br />

Verstehen tut er beide Sprachen. Allerdings spricht er bis<br />

zu seinem vierten Lebensjahr ausschließlich deutsch. Dann plötzlich<br />

erfolgt der Durchbruch und der Junge beginnt neben Deutsch<br />

auch Russisch zu sprechen.<br />

Der russische Kindergarten wird vom deutsch-russischen Kulturverein<br />

„LOGOS“ betrieben, der neben Kindertagesstätten in Köln-<br />

Mülheim, Köln-Ostheim und Köln-Poll auch Träger eines Interkulturellen<br />

Zentrums, eines Familientreffs und eines Bildungszentrums<br />

in Köln-Vingst ist. In spielerischer Form wird den kleinen Kita-Besuchern<br />

bei LOGOS die russische Sprache nahegebracht. Sie lernen<br />

die kyrillischen Buchstaben zu schreiben, einfache russische<br />

Texte zu lesen und erste Dialoge zu führen. Das ist Anatols Mutter<br />

besonders wichtig, denn ihre Erfahrung ist es, dass sich die kleinen<br />

Kita-Besucher ansonsten automatisch auf Deutsch unterhalten,<br />

obwohl sie alle zweisprachig aufwachsen.<br />

Die Familien- und Alltagssprache ist deutsch<br />

Auch als Anatol in die Schule kommt, behält die Familie den Samstagsunterricht<br />

bei LOGOS bei. Das erfordert eine gehörige Portion<br />

Disziplin, da auch das Lernpensum in der russischen Schule anspruchsvoller<br />

wird. Russische Grammatik und Literatur stehen nun<br />

im Fokus – und manchmal stöhnt Anatol schon, dass er am Samstagmorgen<br />

nicht wie seine deutschen Mitschüler einfach faulenzen<br />

kann, sondern die Schulbank drücken muss. Andererseits bereitet<br />

ihm der Austausch mit Gleichaltrigen, die ebenfalls das Russische<br />

beherrschen, natürlich auch Freude, denn im normalen Alltag<br />

kann er seine Zweitsprache nur mit seiner Mutter sprechen. Die<br />

wiederum seufzt manchmal, wenn sie ihn auf Russisch anspricht<br />

und er, ohne nachzudenken, auf Deutsch antwortet. Ein typisches<br />

Verhalten von Kindern, die zweisprachig aufwachsen, deren Familien-<br />

und Alltagssprache aber Deutsch ist.<br />

Als Anatol kleiner war, hat er das Russische immer als eine Art<br />

„Geheimsprache“ zwischen sich und seiner Mutter betrachtet<br />

und auch heute noch profitiert er manches Mal davon, wenn seine<br />

deutschen Freunde die Zurechtweisungen seiner Mutter nicht<br />

verstehen. Schließlich ist es nur halb so peinlich, wenn mit einem<br />

geschimpft wird, die Freunde das Gesagte aber nicht übersetzen<br />

können. So war auch Anatols erster Kommentar, als sein Vater<br />

* Name von der Redaktion geändert


BILDUNG <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

31<br />

INFO-BOX ZU LOGOS<br />

Der gemeinnützige Verein LOGOS wurde 2006 als Elterninitiative<br />

russischsprachiger Migranten in Köln gegründet. Für<br />

Kinder ab zwei Jahren gibt es hier altersgerechte Sprach- und<br />

Wissensvermittlung sowie frühe Musik-, Kunst- und Bewegungserziehungsangebote.<br />

Die Herkunft oder Religion ist kein<br />

Teilnahmekriterium. Der Verein freut sich über eine multikulturelle<br />

Kinderschar. Denn gebastelt, gezeichnet und musiziert<br />

wird dort fast immer. Für Jugendliche gibt es immer wieder<br />

interessante Projekte, die vom internationalen, außerschulischen<br />

Jugendaustausch bis hin zum Theaterspiel mit öffentlicher<br />

Aufführung reichen.<br />

LOGOS – Verein für russische Kultur und Bildung e.V.<br />

Homarstr. 64<br />

51107 Köln<br />

Tel. 0221 – 16 90 84 87<br />

www.logos-verein.de<br />

vor einiger Zeit ebenfalls Russisch zu lernen begann: „Mama, dann<br />

brauchen WIR eine neue Geheimsprache!“<br />

Eine ganz andere Sprachwelt öffnet sich für Anatol, wenn er in den<br />

Ferien seine Großeltern in Weißrussland besucht, wo ausschließlich<br />

Russisch gesprochen wird. Kommt er von diesen Aufenthalten zurück,<br />

hat er sprachlich jedes Mal einen Riesen-Fortschritt gemacht.<br />

Teilweise ist er dann so im Russischen angekommen, dass er auch<br />

seinen Vater in Deutschland automatisch in seiner Zweitsprache anspricht<br />

und sich wundert, wenn dieser ihm nicht ganz folgen kann.<br />

Die Zweitsprache in den Alltag integrieren<br />

Eigentlich wünscht sich Anatols Mutter mehr Zeit, um das Russische<br />

mit ihrem Sohn zu vertiefen. Sie merkt jedoch immer wieder, dass<br />

das in Kombination mit dem, was er alltäglich für seine deutsche<br />

Grundschule zu bewältigen hat, zu viel ist. Auch das spielerische<br />

Unterbringen der Zweitsprache im Alltag ist nicht immer leicht.<br />

Beispielsweise möchte sich Anatol beim abendlichen Lesen nicht<br />

mit den in seinen Augen zu kindlichen Stoffen seiner russischen<br />

Lern-Literatur beschäftigen, sondern echte Helden- und Schurkengeschichten<br />

hören, wie jeder achtjährige Junge – dafür reicht sein<br />

Russisch aber nicht. Auch das ist eine häufig gemachte Beobachtung<br />

bei Kindern, die zweisprachig aufwachsen. Automatisch wird<br />

eine der Sprachen die dominante – meist die Familiensprache.<br />

Wie es in Zukunft mit der russischen Schulbildung von Anatol<br />

weitergeht, der aktuell die zweite Klasse besucht, ist noch unklar.<br />

Grundsätzlich kann an Gymnasien und Gesamtschulen in NRW Russisch<br />

als dritte oder vierte Fremdsprache ab Klasse 8 angeboten<br />

und auch als Abiturfach gewählt werden. Ob das dann aber am<br />

Wohnort gegeben ist oder man dem Kind weitere Anfahrtswege zumuten<br />

möchte – da hat sich Anatols Familie noch nicht entschieden.<br />

Was seine Eltern auf jeden Fall als Vorteil der bislang zweisprachigen<br />

Erziehung sehen, ist, dass ihr Sohn aufgrund seiner Vorgeschichte<br />

keinerlei Angst hat, neue Sprachen zu lernen und zu<br />

sprechen. Davon wird er in Zukunft sicherlich profitieren. Und auf<br />

die Frage, ob sie Anatol auch heute noch einmal zweisprachig erziehen<br />

würde, hat seine Mutter eine ganz einfache Antwort: „Ich<br />

war 32, als ich nach Deutschland kam, und hatte zu dem Zeitpunkt<br />

selbst nur einen ganz rudimentären Deutsch-Wortschatz. Ich hätte<br />

mein Kind niemals in einer anderen Sprache als meiner Muttersprache<br />

erziehen können. Allein die ganzen Kleinkind-Vokabeln,<br />

Trösteworte und Schlafliedchen hätte ich auf Deutsch ja gar nicht<br />

in petto gehabt.“<br />

Ein interessanter Gedanke und im Grunde genommen DIE Definition<br />

des Wortes Muttersprache!<br />

Von Meike Blazy<br />

caritascampus<br />

Berufliche Weiterbildungen für Menschen<br />

in pädagogischen oder sozialen Arbeitsfeldern<br />

Klassische Fortbildungen und Online-Seminare<br />

weiterbildung@caritasnet.de<br />

www.caritascampus.de


32<br />

BILDUNG<br />

INTERVIEW MIT<br />

ELKE MONTANARI<br />

Elke Montanari ist Sprachwissenschaftlerin<br />

und aktuell als<br />

Professorin für Deutsch als<br />

Zweitsprache an der Universität<br />

Hildesheim tätig.<br />

Ihre Forschungsschwerpunkte<br />

sind Mehrsprachigkeit und<br />

Spracherwerb. Ihre drei eigenen<br />

Kinder hat sie zweisprachig auf<br />

Deutsch und Italienisch erzogen.<br />

<strong>KÄNGURU</strong>: Was halten Sie davon, wenn Eltern mit ihren Kindern<br />

in einer Sprache sprechen, die für sie nicht die eigene erste<br />

Sprache ist?<br />

Prof. Dr. Elke Montanari: Selbst wenn Eltern eine Fremdsprache<br />

sehr gut beherrschen, ist die große Frage: Ist das das beste<br />

Sprachangebot für den Erstspracherwerb eines Kindes? Ist das<br />

die Sprache, in der Nähe entsteht? In der die Feinheiten so gut<br />

bekannt sind, dass darauf ein Spracherwerb aufgebaut werden<br />

kann? Diese Fragen müssen sich die Eltern beantworten. In Migrationssituationen<br />

ergibt es sich ganz häufig, dass mehr und mehr<br />

die Sprache der Umgebung einen großen Raum in der Familie<br />

einnimmt. Schließlich, wenn die Kinder von der Schule erzählen,<br />

die Eltern von der Arbeit, dann sind das ja oft Erlebnisse, die mit<br />

der Umgebungssprache, also Deutsch, eng verbunden sind. Es<br />

gibt dazu gerade eine aktuelle Debatte, die unter dem Stichwort<br />

„Translanguaging“ für einen freien Gebrauch mehrerer Sprachen<br />

argumentiert, sei es zu Hause oder in der Schule.<br />

Känguru: Sollte man mit Mehrsprachigkeit in der Familie von<br />

Anfang an beginnen oder kann auch später noch eingestiegen<br />

werden?<br />

Montanari: Mehrsprachigkeit ist in den Familien ja immer vorhanden<br />

– manchmal nur so, dass sie von den Kindern vorwiegend zuhörend<br />

beherrscht wird oder indem Medien, TV präsent sind oder<br />

durch häufige Besuche bei oder von Verwandten. Wenn Familien<br />

ihre Mehrsprachigkeit stärken wollen, können sie ihre Gewohnheiten<br />

natürlich ändern. Meine Empfehlung dafür ist, das behutsam<br />

zu tun: Welche Aktivitäten können wir einführen, um mehr in der<br />

Sprache X zu sprechen? Zusammen jede Woche einen Film ansehen?<br />

Oder mit kleinen Kindern vorwiegend Bücher in dieser Sprache<br />

ansehen? Und der Wechsel in die neue Gewohnheit verläuft<br />

besser, wenn es angenehm und frei geschieht, also die Kinder Zeit<br />

für einen Übergang haben.<br />

Känguru: Haben Sie mit ihren eigenen Kindern die mehrsprachige<br />

Erziehung so praktiziert, wie Sie es in ihren Ratgebern<br />

empfehlen?<br />

Montanari: Im Leben ändern sich viele Dinge – Lebensumstände,<br />

Orte, Familien, und vor allem ändern sich die Menschen selbst. Die<br />

Kinder bestimmen ja sehr mit, wie sie ihre Mehrsprachigkeit leben<br />

möchten, Eltern können Angebote machen und Angebote verändern.<br />

Und das ist vielleicht die wichtigste Empfehlung: im Dialog<br />

zu bleiben, der für alle Sprachen offen ist. Das habe ich versucht,<br />

und das gelingt mal leichter, mal schwieriger. Wie bei allen Eltern!<br />

Das Interview führte Meike Blazy für das Känguru-Familienmagazin<br />

Mit zwei Sprachen groß werden<br />

Mehrsprachige Erziehung in Familie,<br />

Kindergarten und Schule<br />

Elke Montanari<br />

Kösel Verlag<br />

16,99 Euro<br />

Ab 4 Jahren<br />

Internationaler Museumstag<br />

Teilnahme ist kostenlos<br />

Treffpunkt: Museumskasse<br />

www.maxernstmuseum.lvr.de<br />

13.5.<strong>2018</strong> | 15 – 17 Uhr<br />

Offene Kinderwerkstatt<br />

„Hut ab“<br />

www.agnes-roggendorf.jimdosite.com<br />

Kinderbuch ab 4 Jahren.<br />

Als Hardcover und e-book im<br />

Buchhandel erhältlich sowie bei<br />

tredition, weltbild, hugendubel,<br />

buch.de, amazon etc.<br />

Hardcover 16,90 €<br />

ISBN 978-3-7439-4911-9<br />

e-book 2,99€<br />

ISBN 978-3-7439-4912-6


BILDUNG <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

33<br />

TIPPS FÜR ELTERN<br />

Vor allem in den ersten Jahren sollten Mütter und Vater in<br />

der Sprache mit ihrem Kind sprechen, die sie selbst sicher beherrschen<br />

und in der sie ihre Gedanken und ihre Gefühle am besten<br />

ausdrücken können. In der Regel ist dies die eigene Muttersprache.<br />

Bei Zweisprachigkeit innerhalb der Familie brauchen Kinder<br />

klare und möglichst konsequent eingehaltene „Sprachregeln“.<br />

Die beiden Sprachen sollten nicht willkürlich benutzt oder gewechselt<br />

werden. Für das Kind ist es wichtig, dass es eine bestimmte<br />

Sprache mit einer bestimmten Person oder mit bestimmten Situationen<br />

in Verbindung bringen kann. Das Kind sollte in beiden Sprachen<br />

gleichermaßen emotionale und sprachliche Zuwendung erfahren.<br />

In den meisten Fällen von Mehrsprachigkeit wird in der Familie<br />

eine Sprache gesprochen, zum Beispiel Türkisch oder<br />

Russisch, während die zweite Sprache die der Umgebung ist, nämlich<br />

Deutsch. Eltern sollten mit ihrem Kind in ihrer Muttersprache<br />

sprechen, seine Sprechfreude wecken und ihm ein gutes sprachliches<br />

Vorbild bieten. Das ist eine wichtige Basis für das Erlernen<br />

der Zweitsprache.<br />

Damit ein Kind seine sprachlichen Fähigkeiten in zwei Sprachen<br />

gleichermaßen entwickeln und aufrechterhalten kann,<br />

braucht es Gelegenheit, diese Sprachen sinnvoll nutzen und anwenden<br />

zu können.<br />

WEITERFÜHRENDE<br />

LINKS<br />

Informationen, Fortbildungen und Netzwerk zur frühkindlichen<br />

Zweisprachigkeit: www.zweisprachigkeit.net<br />

FMKS. Frühe Mehrsprachigkeit an Kitas und Schulen:<br />

www.fmks-online.de<br />

Portal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung<br />

BZgA: www.kindergesundheit-info.de<br />

Der Deutsche Bundesverband für Logopädie e.V. zum Thema<br />

Mehrsprachigkeit: www.sprich-mit-mir.org<br />

BIVEM – Berliner Interdisziplinärer Verbund für Mehrsprachigkeit:<br />

www.leibniz-zas.de/bivem<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Unter www.kaenguru-online.de verlosen wir 5 x das Buch<br />

„Mit Sprache umhüllen“ aus dem SchauHoer Verlag.<br />

Eltern sollten ihrem Kind die Erfahrung vermitteln, dass jede<br />

Sprache – die Erst- wie auch die Zweitsprache – wertvoll ist.<br />

Sprachvermischungen sind in bestimmten Entwicklungsphasen<br />

normal. Mehrsprachig aufwachsende Kinder haben zuweilen<br />

Phasen, in denen sie beide Sprachen durcheinander sprechen.<br />

Wenn Eltern sich über die Sprachentwicklung ihres Kindes Sorgen<br />

machen und Zweifel haben, ob sich das Kind in seiner Muttersprache<br />

oder in beiden Sprachen altersgerecht entwickelt, ist der Kinderarzt<br />

die erste Anlaufstelle.<br />

Quelle: www.kindergesundheit-info.de/Bundeszentrale für gesundheitliche<br />

Aufklärung<br />

STADTRALLYE<br />

Sehr informative Broschüren und Links zum mehrsprachigen<br />

Aufwachsen veröffentlicht der Verband binationaler Familien<br />

und Partnerschaften iaf e.V. unter www.mehrsprachigvorlesen.<br />

verband-binationaler.de. Der Verband hat zudem eine interaktive<br />

Stadtrallye für Köln in acht verschiedenen Sprachen entwickelt.<br />

Die Handouts für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren können<br />

kostenlos heruntergeladen werden. Ein Begleitheft unterstützt bei<br />

der Planung und Durchführung der Rallye. Wer gern eine professionell<br />

geführte Tour für Kinder buchen möchte, findet unter<br />

www.visitacolonia.info/stadtrallye einen Anbieter.


34 AUSFLUG<br />

DREI COOLE ORTE FÜR STADTENTDECKER<br />

SPORTSKANONEN<br />

UNTERWEGS<br />

Von<br />

Christina Bacher<br />

Okay, gleich mal los: Armgleichkreisen,<br />

Rumpfbeugen und -strecken, Liegestütz<br />

und Scherensprünge – wer die 16 Stationen der<br />

Fitnessbahn im Fritz-Encke-Volkspark geschafft<br />

hat, hat sich auf jeden Fall danach ein<br />

großes Eis verdient. Die Grünanlage zwischen<br />

Bonner und Brühler Straße ist aber auch geeignet<br />

für eine lockere Runde Walking mit (oder<br />

ohne) Kinderwagen: Sieht man sich dort nämlich<br />

genauer um, kann man die grünen Terrassen<br />

des alten Naturtheaters oder auch einen kleinen,<br />

historischen Brunnentempel entdecken: So<br />

wollte der berühmte Gartenarchitekt Fritz Encke<br />

dem Kölner Süden schon vor hundert<br />

Jahren Spiel, Spaß und Bewegung<br />

garantieren.<br />

Mit Blick auf Fernsehturm und Telekom-<br />

Gebäude kann man inmitten des Grüngürtels<br />

– übrigens ganz in der Nähe vom Parkcafé 3.0<br />

– auf einem riesigen Platz sämtlichen Ballsportarten<br />

frönen, vorausgesetzt, man hat einen eigenen<br />

Ball dabei. Dass es sich bei dem betonierten Gelände<br />

um einen ehemaligen Hubschrauberlandeplatz<br />

– den sogenannten Heliport – handelt, das<br />

wissen nur eingefleischte Stadtentdecker: Von<br />

1953 bis 1966 bot eine Fluggesellschaft von hier<br />

aus Flüge u.a. nach Brüssel an – für schlappe 72<br />

Mark. Irgendwann lohnte sich das Geschäft nicht<br />

mehr. Ab da war die (Flug)Bahn frei für Hobby-<br />

Sportler!<br />

Illustrationen © undrey/iStockphoto.com<br />

Lieber auf Rollen unterwegs? Bei Stromkilometer<br />

686 gibt es im Rheinauhafen<br />

eine 2000 Quadratmeter große Fläche<br />

eigens für Skater und welche, die sich die hohe<br />

Kunst des Asphaltsurfens erst noch aneignen<br />

wollen. Die sogenannte Skate Plaza Kap686<br />

bietet nicht nur viel flachen Platz für Anfängerübungen,<br />

sondern auch Curbs – also künstlich<br />

angelegte Kanten – oder sogenannte „Beer<br />

Banks“. Die Anlage kostet keinen Eintritt und ist<br />

sogar am Abend beleuchtet. Gut so, denn: Laut<br />

Straßenverkehrsordnung dürfen sich Skater<br />

nicht auf Straßen und öffentlichen Plätzen bewegen.<br />

Dann doch lieber dort …<br />

Diese Tipps stammen<br />

aus dem Buch<br />

111 Orte für Kinder<br />

in Köln<br />

Christina Bacher<br />

(Autorin)<br />

Norbert Breidenstein<br />

(Fotograf)<br />

Emons Verlag, <strong>2018</strong><br />

16,95 Euro<br />

Bestellung unter<br />

www.kaenguruonline.de/<br />

111Orte.html


GEWINNSPIEL <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

35<br />

PUKY-FAHRRAD ZU GEWINNEN<br />

Crusader<br />

Gemeinsam mit<br />

Stadtrad, dem<br />

Skyride<br />

Fahrradfachgeschäft<br />

in der Kölner<br />

Südstadt, verlosen<br />

wir ein tolles Fahrrad der<br />

Marke Puky. Der Gewinner<br />

oder die Gewinnerin kann zwischen den Modellen Crusader<br />

und Skyride wählen. Beide gibt es in unterschiedlichen Farben.<br />

Das Rad hat eine Größe von 20 Zoll.<br />

Bei Stadtrad bekommen Radfahrer eine partnerschaftlich<br />

kompetente sowie bedarfsgerechte Beratung zu Stadt-,<br />

Elektro-, Falt-, Trekking-, Kinder-/Jugend-, Sessel- und Spezialrädern<br />

sowie zu Fahrradanhängern.<br />

Stadtrad<br />

Bonner Str. 53-63<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 32 80 75<br />

www.stadtrad-koeln.de<br />

Wer mitmachen möchte, schickt bis 31. <strong>Mai</strong> <strong>2018</strong> eine<br />

Postkarte oder eine E-<strong>Mai</strong>l mit dem Betreff „Puky“ an<br />

Känguru Colonia Verlag<br />

Hansemannstr. 17–21<br />

50823 Köln<br />

gewinnspiel@kaenguru-online.de<br />

Viel Glück!<br />

GEWINN<br />

SPIEL<br />

Masseneinsendungen werden nicht berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


36 XXXXXXXXXXXXXXXXXXX<br />

KarlaS <strong>Mai</strong>fest<br />

Spargel-quiche<br />

KarlaS <strong>Mai</strong>fest<br />

Der <strong>Mai</strong> ist ein ganz besonderer Monat, denn jetzt gibt es den leckeren weißen und<br />

grünen Spargel. Wir zeigen euch unser Lieblingsrezept, eine Spargel-Quiche.<br />

Spargel-quiche<br />

ZuTaten<br />

5 Eier<br />

500 g weißer und/ oder<br />

grüner Spargel<br />

200 g Mehl<br />

100 g Butter<br />

250 g Schmand<br />

60 g geriebener Parmesan<br />

Backerbsen<br />

Salz<br />

Zucker<br />

Pfeffer<br />

2 Zweige Kerbel<br />

Tipp<br />

Schmeckt mit grünem und<br />

weißem Spargel.<br />

Tarteform, Durchmesser 26 cm<br />

Zubereitung<br />

1 Verknete Butter, 1 Prise Salz<br />

und ein Ei zu einem Teig. Wickel ihn<br />

in Klarsichtfolie ein und stell ihn für<br />

eine Stunde kalt.<br />

Weißer Spargel<br />

Den Spargel musst du – ohne die<br />

Köpfe – schälen und die unteren<br />

Enden abschneiden. Danach<br />

werden die Stangen halbiert.<br />

Grüner Spargel<br />

Schneide die unteren Enden ab.<br />

Illustration: www.frausonnenberg.de Foto: Istock©Iko636


XXXXXXXXXXXX <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

37<br />

2 In kochendem Wasser wird der<br />

weiße Spargel mit 1 Teelöffel<br />

Zucker für sechs Minuten gegart.<br />

Wenn du grünen Spargel nimmst,<br />

reicht es, ihn zwei Minuten ins<br />

kochende Wasser zu geben.<br />

4 Nimm den Teig aus dem<br />

Kühlschrank, entferne die Folie und<br />

roll ihn dünn aus.<br />

Leg ihn in eine Tarteform und zieh<br />

den Teig am Rand etwas hoch.<br />

Mit der Gabel piekst du mehrmals in<br />

den Boden. Stell den Teig erneut für<br />

30 Minuten kalt. In der Zeit den Ofen<br />

auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen.<br />

3 Nimm den Spargel mit einer<br />

Schöpfkelle aus dem Topf und<br />

schrecke ihn mit eiskaltem Wasser<br />

ab. Jetzt ist es wichtig, dass du den<br />

Spargel gut abtropfen lässt und mit<br />

einem Küchenhandtuch trocken<br />

tupfst.<br />

6 Schmand mit den übrigen<br />

Eiern und dem Parmesan verquirlen.<br />

Den Quicheboden aus dem<br />

Ofen nehmen.<br />

8 Wenn sie goldbraun gebacken<br />

ist, nimmst du die Quiche aus dem<br />

Ofen und lässt sie in der Form für<br />

10 Minuten abkühlen! Mit Kerbel<br />

dekorieren.<br />

7 Verteil den Spargel schön<br />

darauf und übergieße ihn mit der<br />

Parmesan-Ei-Schmand-Masse. Für<br />

ca. 45 Minuten kommt die Quiche<br />

jetzt wieder bei 200 °C (Umluft 180<br />

°C ) in den Ofen.<br />

Schmand<br />

30 Min.<br />

15 Min.<br />

5 Den Teigboden mit Backpapier<br />

und Backerbsen bedecken. So geht<br />

der Teig beim Backen nicht hoch<br />

und du hast einen schönen Boden<br />

für deine Quiche.<br />

Im Backofen bei 200 °C (180 °C<br />

Umluft) auf der untersten Schiene<br />

für fünfzehn Minuten vorbacken.<br />

45 Min.


38 TERMINE<br />

AUSSTELLUNGEN<br />

Arp Museum Bahnhof Rolandseck:<br />

bis 10.2.2019 „Gotthard Graubner.<br />

Mit den Bildern atmen“<br />

August Macke Haus: bis 17.6.<strong>2018</strong><br />

„Helmuth Macke“<br />

Bilderbuchmuseum Burg Wissem<br />

Troisdorf: bis 1.7.<strong>2018</strong> „Vater und<br />

Sohn“<br />

DASA Dortmund: bis 24.6.<strong>2018</strong> „Team<br />

Play“ und bis 15.7.<strong>2018</strong> „Experiment“<br />

Deutsches Museum Bonn:<br />

bis 8.6.<strong>2018</strong> „Bausteinwelten aus<br />

LEGO Bausteinen“<br />

Deutsches Sport- und Olympiamuseum:<br />

bis 13.5.<strong>2018</strong> „70 Jahre<br />

1. FC Köln“<br />

Gasometer Oberhausen:<br />

bis 30.12.<strong>2018</strong> „Der Berg ruft“<br />

Haus der Geschichte Bonn: bis<br />

14.10.<strong>2018</strong> „Deutsche Mythen seit<br />

1945“<br />

Haus Mödrath Kerpen: bis 15.11.<strong>2018</strong><br />

„Aftermieter“<br />

Käthe-Kollwitz-Museum Köln:<br />

bis 3.6.<strong>2018</strong> „Gerhard Marcks –<br />

Der Bildhauer denkt“<br />

Kölner Zoo: „Silent Forest – Das<br />

Schweigen der Wälder“<br />

Kölnisches Stadtmuseum: bis<br />

26.8.<strong>2018</strong> „Bretter, die die Welt<br />

bedeuten. Kölner Geschichte im Spiel“<br />

Kunstmuseum Bonn: bis 26.8.<strong>2018</strong><br />

„Räume im Raum – Christine & Irene<br />

Hohenbüchler“<br />

Kunstmuseum Villa Zanders: bis<br />

1.7.<strong>2018</strong> „Zwischenblüte ambitionierter<br />

Metamorphosen“<br />

Kunst- und Ausstellungshalle Bonn:<br />

bis 3.6.<strong>2018</strong> „Deutschland ist keine<br />

Insel“<br />

LVR Freilichtmuseum Kommern:<br />

bis 17.9.<strong>2018</strong> „Von Puppen, Bären und<br />

Elefanten“<br />

LVR Industriemuseum Alte Dombach:<br />

bis 14.7.<strong>2018</strong> „Ist das möglich?“<br />

LVR Landesmuseum Bonn:<br />

bis 24.6.<strong>2018</strong> „Im Meer versunken“<br />

Museum für Angewandte Kunst:<br />

bis 1.7.<strong>2018</strong> „#alleskönner – Ikonen der<br />

Gestaltung“<br />

Museum für Ostasiatische Kunst: bis<br />

1.7.<strong>2018</strong> „Das gedruckte Bild: Die Blüte<br />

der Japanischen Holzschnittkultur“<br />

Museum Koenig Bonn: bis 6.1.2019<br />

„Planet 3.0 – Klima.Leben.Zukunft“<br />

Museum Ludwig: bis 3.6.<strong>2018</strong> „Black<br />

Power – Flower Power“<br />

Museum Morsbroich: bis 26.8.<strong>2018</strong><br />

„Burhan Doğançay – Zeichen an der<br />

Wand“<br />

Museum Schloss Homburg:<br />

bis 13.5.<strong>2018</strong> „Leonardo da Vinci –<br />

Erfinder und Wissenschaftler“<br />

Neanderthal-Museum: bis 2.9.<strong>2018</strong><br />

„Löwe, Mammut & Co.“<br />

NS-Dokumentationszentrum (El-De-<br />

Haus): bis 1.7.<strong>2018</strong> „Deine Anne. Ein<br />

Mädchen schreibt Geschichte“<br />

Rautenstrauch-Joest-Museum:<br />

bis 3.6.<strong>2018</strong> „Der Wilde schlägt<br />

zurück“<br />

SK Stiftung/Photographische Sammlung:<br />

bis 8.7.<strong>2018</strong> „Witterungen“<br />

Wallraf-Richartz-Museum: bis 1.7.<strong>2018</strong><br />

„Heiter bis wolkig“ und bis 8.7.<strong>2018</strong><br />

„Wallrafs Erbe. Ein Bürger rettet Köln“<br />

Mehr Infos:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

TAGESTIPP 1. 5. <strong>2018</strong><br />

14.00 oder 18.00 Uhr, Zeltpalast am Neumarkt, Köln:<br />

CIRCUS THEATER RONCALLI<br />

Das Zelt ist aufgebaut, die Wagen stehen bereit: Es ist wieder Zirkuszeit<br />

in Köln. Bis zum 21. <strong>Mai</strong> schlägt der Zirkus seine Zelte auf<br />

dem Kölner Neumarkt auf, direkt im Herzen seiner Heimatstadt.<br />

Roncalli entführt euch drei Stunden lang in eine Welt voller Poesie,<br />

Akrobatik, Staunen und Lachen.<br />

01.05. MAIFEIERTAG<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz Führung von colonia<br />

prima für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt<br />

Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf<br />

über www.koelnticket.de. € 10,–/5,–<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein<br />

Essen, Denkmalpfad: Familienschicht<br />

Familienführung für alle ab 5 Jahren,<br />

immer sonntags um 11 Uhr und feiertags<br />

um 11 Uhr und 13 Uhr. Anmeldung unter<br />

0201 – 24 68 10. Familien € 14,– bzw. 22,–<br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches<br />

Museum Bonn: Mit Pfiffikus durchs<br />

Technikland In den Osterferien wird die<br />

Kinderführung zu ausgewählten Exponaten<br />

der Dauerausstellung angeboten. Die<br />

Kinderführungen finden parallel zu den<br />

Turnus-Führungen für Erwachsene statt.<br />

Ohne Anmeldung. € 3,–<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag – Stein auf<br />

Stein Ohne Voranmeldung können Kinder<br />

ab 4 Jahren in Begleitung Erwachsener<br />

heute experimentieren, tüfteln und<br />

programmieren. Nur Eintritt!<br />

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Schokoladig,<br />

bunt und lecker Schokoladenkurs<br />

für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich<br />

über koeln-geniessen.de. € 33,–<br />

12.00 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Von der Kakaobohne zur<br />

Tafelschokolade Familienführung jeden<br />

Sonntag mit Verkostung für Kinder ab 8<br />

Jahren. Anmeldung auf www.schokoladenmuseum.de.<br />

€ 6,50,– plus Eintritt<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule Kinder ab 5 Jahren<br />

gehen auf eine spannende Rundreise<br />

durch die vielfältige Welt des Kakaos und<br />

der Schokolade. Zum Abschluss könnt<br />

ihr in der gläsernen Schokoladenfabrik<br />

sehen, wie Schokolade heute hergestellt<br />

wird. € 3,50 plus Eintritt<br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein<br />

Familienführung für alle ab 5 Jahren.<br />

Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, vor der<br />

Mischanlage. Anmeldung unter 0201 – 24<br />

68 10. Familien € 22,– bzw. 14,–<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland<br />

ist keine Insel Kinderführung durch die<br />

Ausstellung immer sonn- und feiertags.<br />

Nur Eintritt!<br />

© Circus Roncalli<br />

10.00 Uhr, Schumacher´s Hofladen:<br />

<strong>Mai</strong>fest Der Hofladen veranstaltet ein<br />

buntes Hoffest. Attraktionen sind unter<br />

anderem Traktorfahrt in der Apfelkiste,<br />

Streichelzoo, eine Falknershow, Ponyreiten,<br />

Herumtollen auf der Strohburg,<br />

Kinderschminken und viele verschiedene<br />

Marktstände. Eintritt frei!<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Kita Emmaus-Garten<br />

Menden: Kinderfrühlingsfest mit Second-<br />

Hand-Basar mit Ponyreiten und Hüpfburg.<br />

Einlass für Schwangere ab 9.30 Uhr.<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Galopprennbahn<br />

Weidenpesch: Home & Garden Die<br />

Lifestyle-Messe präsentiert auf dem Gelände<br />

der Galopprennbahn Weidenpesch<br />

Schönes, Innovatives, Extravagantes und<br />

Klassisches rund um Haus und Garten.<br />

€ 10,–/Kinder frei!<br />

12.00 Uhr, Burg Satzvey: Hexenmarkt<br />

Allerlei Spukwesen tummeln sich rund<br />

um die Burg und treiben so manchen<br />

Schabernack mit den Besuchern. Wer<br />

schon einmal auf dem Hexenbesen reiten<br />

wollte, hat heute die Gelegenheit, den<br />

Hexenbesenführerschein zu machen.<br />

Neben dem Hexenmarkt im weitläufigen<br />

Park bietet der Magische Markt allerlei<br />

Spannendes rund um Fantasy, Zauberei<br />

und Comics sowie Mitmachaktionen für<br />

Kinder. Eine Verkleidung nach Märchenart<br />

oder Cosplay-Kostümierung ist ausdrücklich<br />

erwünscht. Familienkarte € 21,–<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Heidezentrum Turmhof:<br />

Weidefest in der Wahner Heide Tiere,<br />

Heideprodukte und buntes Programm für<br />

Groß und Klein. Im Mittelpunkt stehen aber<br />

wieder die Esel, Wasserbüffel und Ziegen,<br />

die endlich wieder auf die Weiden dürfen.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/<br />

Terra Vulcania und Mayener Grubenfeld:<br />

<strong>Mai</strong>fest in Terra Vulcania Kinder dürfen<br />

sich auf Führungen in der Museumshalle<br />

Terra Vulcania und im Fledermausstollen<br />

„Schacht 700” sowie Spielen, Basteln<br />

und Mitmachen freuen. Infos unter<br />

www.terra-vulcania.de<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertreffpunkt Wahlerscheid Leichte<br />

Wanderung überwiegend durch flaches<br />

Gelände, für Kinderwagen und Kinder<br />

geeignet. Infos beim Nationalforstamt<br />

Eifel. Kostenfrei!<br />

11.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Zauberklänge” Die Entdeckerin begibt<br />

sich zu dem Berg aus Stoff, bringt ihn in<br />

Bewegung und lässt Bilder entstehen und<br />

nimmt die Allerkleinsten ab 2 Jahren mit<br />

auf eine Reise voller bunter Bilder. Theater<br />

mit zauberhaften Klang- und Bilderwelten<br />

ohne gesprochene Sprache. € 7,–<br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

Grüffelo” In einem großen Wald gibt<br />

es einige Tiere, die die Maus liebend<br />

gern verspeisen würden. Aber die Maus<br />

ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie<br />

erfindet einfach den Grüffelo. Nach dem<br />

beliebten Bilderbuch von Julia Donaldson<br />

und Axel Scheffler für Kinder ab 3 Jahren.<br />

€ 5,– bis 12,–<br />

15.00 Uhr, Kulturzentrum Altes Rathaus<br />

Oberkassel: „Rotkäppchen und der<br />

Wolf” Das Puppentheater Papperlapupp!<br />

lädt Kinder ab 4 Jahren in den Märchenwald<br />

ein und verquickt dieses klassische<br />

Märchen mit viel Musik und Gesang.<br />

Karten unter 0177 – 215 62 22. € 7,50<br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache wie heißt du?” Zottelwürmer<br />

sind sehr klein, lachen gern und machen<br />

gerne Musik. Leo Drachenkind erlebt<br />

seine ersten Abenteuer im Drachenland.<br />

Eine anrührende Geschichte um Wachstum<br />

und Freundschaft für kleine Leute ab<br />

3 Jahren und ihre Eltern. Vormittags nur<br />

mit Voranmeldung! € 11,–/9,–<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Kinder-Hexenfest Für kleine<br />

Hexen und Zauberer gibt es heute ein<br />

großes Angebot an Mitmachaktionen wie<br />

Besenbinden, Zauberstäbe, Zauberkugeln<br />

und Hexenhüte basteln, ein Bühnenprogramm<br />

mit Hexentänzen und Zauberei<br />

sowie Grusel-Gewusel und ein schaurigschönes<br />

Mitmach-Gruselkabinett.<br />

€ 6,50/4,–/18,– Familien<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Eifel:<br />

Großes Spargelfest Heute kommt die<br />

NRW-Spargelkönigin zu Besuch. Es gibt<br />

ein Familienfest mit Kinderprogramm,<br />

Oldtimer-Traktoren-Schau, Kinderanimation<br />

& Spargel-Hofrallye.<br />

14.00 oder 18.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

(>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

02.05. MITTWOCH<br />

18.00 bis 21.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Kartause: Sexueller Missbrauch Die<br />

Polizei informiert. Hintergründe zum<br />

sexuellen Missbrauch an Mädchen<br />

und Jungen, Täter- und Opferprofile,<br />

Verhaltensempfehlungen an Eltern bei<br />

Missbrauch oder bei Verdacht sowie<br />

Raum für individuelle Fragen. Anmeldung<br />

erforderlich. Eintritt frei!<br />

11.00 oder 19.00 Uhr, COMEDIA Theater:<br />

„Taksi to Istanbul“ ist ein Recherchestück<br />

für Jugendliche ab 10 Jahren über<br />

das, was uns trennt und das, was uns gemeinsam<br />

ist. Über uns und die anderen.<br />

Über das Hier und das Dort. Über das<br />

Jetzt und das Damals. Über das Erlebte<br />

und Erträumte.<br />

17.00 bis 19.30 Uhr, girlspace: Medienmix<br />

für Mädchen jeweils mittwochs,<br />

außer in den Schulferien. Die Teilnahme<br />

ist kostenlos!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

39<br />

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Vom Wickeltisch ins<br />

Museum Unkompliziert können Eltern<br />

mit dem Baby vor dem Bauch oder im<br />

Kinderwagen mit einer Kunsthistorikerin<br />

die Ausstellung „Deutschland ist keine<br />

Insel” erkunden. € 12,–<br />

10.30 bis 12.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Villa Zanders Berg. Gladbach: Mit<br />

Baby ins Museum Thema heute:<br />

Kocheisen+Hullmann. Gespräche über<br />

Kunst für Eltern mit Kindern bis 1 Jahr.<br />

Anmeldung erwünscht, aber nicht zwingend<br />

notwendig bei der Kath. Familienbildungsstätte<br />

Berg. Gladbach. € 5,50<br />

11.00 Uhr, : KUNST+KIND: Mit Baby im<br />

Museum Junge Eltern haben die Gelegenheit,<br />

den Babyalltag für 45 Minuten hinter<br />

sich zu lassen. Heute: Magritte. Die Zeichen<br />

deuten. Infos und Anmeldung unter<br />

familie.museumsfreunde-koeln.de. € 10,–<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertreffpunkt Abtei Mariawald Die<br />

Wanderung mittlerer Schwierigkeit führt<br />

von der Abtei Mariawald hinein in die<br />

Buchennaturwälder. Sie ist für Kinder<br />

und geländegängige Kinderwagen geeignet.<br />

Infos beim Nationalforstamt Eifel.<br />

Kostenfrei!<br />

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk:<br />

„Maxi sagt Nein” Anziehen, Zähne<br />

putzen, Haare kämmen. Jeden Morgen<br />

das Gleiche. Ein Stück uber die morgendlichen<br />

Nöte und Versteckmöglichkeiten<br />

beim Verlassen des Hauses. Ein Spielspaß<br />

für das jüngste Publikum ab 2 Jahren<br />

mit Live-Musik und Kleiderwechsel. Anmeldung<br />

erforderlich! € 7,–/bei Gruppen<br />

€ 3,50<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Drache Kokosnuss rettet die Welt“<br />

Die Welt geht unter, und das schon heute<br />

Nachmittag – au Backe! Der kleine Drache<br />

Kokosnuss traut seinen Ohren nicht. Kann<br />

diese Prophezeiung wirklich wahr sein?<br />

Zusammen mit seinen besten Freunden<br />

Matilda, dem Stachelschwein und Oskar,<br />

dem Fressdrachen macht Kokosnuss sich<br />

auf den Weg, die Welt zu retten.<br />

10.30 oder 13.00 Uhr, Hänneschen<br />

Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” Die<br />

Zwerge des Märchenlandes brauchen<br />

einen neuen König. Wer könnte das sein?<br />

Um dies herauszufinden, befragen sie das<br />

weise Orakel. Die Prophezeihung klingt<br />

verwirrend und ungenau. Er hat einen<br />

Buckel und einen Sprachfehler? Einer der<br />

Zwerge ist sich ganz sicher, dass es sich<br />

um Speimanes aus der Menschenwelt<br />

handeln muss. € 13,–/8,50<br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

03.05. DONNERSTAG<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Ev. Kita Fröbelstraße,<br />

Ehrenfeld: Offene Sprechstunde des<br />

Zentrums für Frühförderung für alle<br />

Eltern von Kindern unter 6 Jahren mit<br />

Fragen zur Entwicklung und zu Fördermöglichkeiten<br />

in der Ev. Kita Fröbelstr. 4,<br />

50823 Köln. Anmeldung erforderlich<br />

unter 0221 – 52 29 98.<br />

15.00 bis 16.30 Uhr, Neue Kölner –<br />

Elternschule am Severinsklösterchen:<br />

Schwangeren-Café Thema heute: Aus<br />

zwei wird drei und wie sich plötzlich das<br />

Familiensystem verändert. Eine Anmeldung<br />

ist nicht erforderlich. € 6,–<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Taksi to<br />

Istanbul“ siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

„Sherlock Gnomes” Nachdem der Streit<br />

zwischen den beiden Gartenzwerg-Familien<br />

Zinnoberrot und Blaublut endlich<br />

begraben werden konnte , begeben sich<br />

die einstigen Rivalen gemeinsam nach<br />

London und leben dort friedlich Gartenzaun<br />

an Gartenzaun. Heute ist Filmstart!<br />

10.00 Uhr, Erholungshaus Leverkusen:<br />

Ein Tag voll Musik Musik steckt überall.<br />

Man muss sie nur hören! Morgens beim<br />

Erwachen: das Rascheln der Bettdecke.<br />

Im Badezimmmer: das fließende Wasser.<br />

Ein Konzert für Kindergartengruppen.<br />

€ 10,–/5,–<br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache wie heißt du?” siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Das Mädchen mit der roten Kappe”<br />

Die Bühne wird zum Hutladen, in dem<br />

Kopfbedeckungen aller Formen und Farben<br />

Geschichte(n) zum Leben erwecken.<br />

Gerda erzählt von ihrer Mutter Maria und<br />

gibt dabei Einblicke in die Sorgen, Nöte<br />

und Ängste eines jüdischen Kindes zur<br />

Zeit der Nationalsozialisten. Ein Stück<br />

über den Nationalsozialismus und Judentum<br />

in Köln für Kinder ab 8 Jahren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Pfarrheim Christi Auferstehung<br />

Röttgen: „Kasper und das Krokodil<br />

vom Nil” Aufgeführt von der Homberger<br />

Kasperbühne mit holzgeschnitzten, original<br />

Hohnsteiner Handpuppen. Karten an<br />

der Tageskasse.<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

04.05. FREITAG<br />

Kölner Zoo: Nachtexpedition durch den<br />

Zoo Erlebt Eulen und Raubkatzen in Aktion.<br />

Schlafen Elefanten nachts? Eine geheimnisvolle<br />

Expedition gibt Kindern ab<br />

6 Jahren und Erwachsenen die seltene<br />

Chance zu einem spannenden Streifzug<br />

durch das Reich der nachtaktiven Zootiere.<br />

Schriftliche Anmeldung und Vorkasse<br />

erforderlich! € 28,–/19,–<br />

18.00 bis 21.00 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark,<br />

Haus 31: Geburtsvorbereitung am<br />

Wochenende auch Samstag von 10 bis<br />

16 Uhr und Sonntag von 10 bis 14 Uhr.<br />

Bitte anmelden.<br />

9.30 Uhr, Philharmonie Köln: ohrenauf!<br />

Schulkonzert Im Rahmen von Acht<br />

Brücken | Musik für Köln spielt das<br />

Gürzenich-Orchester Köln in der Philharmonie<br />

speziell für die Klassen 7 bis 10.<br />

Das „ohrenauf!”-Schulkonzert widmet<br />

06. <strong>Mai</strong> <strong>2018</strong><br />

11 bis 17 Uhr<br />

<strong>Mai</strong> Feeling<br />

<strong>Mai</strong> Feeling am Airport<br />

Besucherterrasse im Terminal 1<br />

Kindermitmachkonzert „herrH ist da“<br />

Eurowings Gewinnspiel<br />

Bunte Bastel-Aktionen zum Frühling<br />

Live-Musik mit der Band „saxOsing“<br />

Gewinnspiel „Sie essen - wir zahlen“<br />

Foto-Aktion im Reisemarkt<br />

Kostenlose Besucherführungen<br />

Entdecken Sie attraktive Frühlingsangebote in unseren<br />

Gastronomien, Shops und Reisebüros in den Terminals!<br />

Veranstaltungsbesucher mit Ein- und Ausfahrten zwischen 8 und 20 Uhr bezahlen in unserem Parkhaus P2 nur 3,- Euro.<br />

G www.koeln-bonn-airport.de


40 TERMINE<br />

TAGESTIPP 4. 5. <strong>2018</strong><br />

11.00 bis 21.00 Uhr, Michael Horbach Stiftung:<br />

ILLU18<br />

In den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung in der Kölner Südstadt<br />

werden bis Sonntag Illustrationen aus den unterschiedlichsten<br />

Bereichen zu bestaunen sein. Darüber hinaus stehen Führungen,<br />

Vorträge und Präsentationen einzelner Künstler, sowie Diskussionen<br />

und Live-Musik auf dem Programm. Am Sonntag findet von 13 bis<br />

15 Uhr ein Kinder-Workshop „Expedition zur Insel der verrückten<br />

Tiere“ statt. Infos und Programm unter illustratoren-festival.de<br />

sich Bernd Alois Zimmermanns „Musique<br />

pour les soupers du Roi Ubu”. Karten<br />

ausschließlich beim Kartenservice der<br />

Bühnen Köln in den Opernpassagen.<br />

16.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Endenich:<br />

„Paula pupst” Bilderbuchkino für Kinder<br />

ab 3 Jahren. Die Geschichte wird vorgelesen<br />

und durch Bilder, die mittels Beamer<br />

gezeigt werden, unterstützt. Eintritt frei!<br />

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum:<br />

Brotbacken Steinofenbrot aus dem<br />

„Königswinterer Ofen”. Ab 15.30 Uhr<br />

Ausbacken und Verkauf der Brote. 14.30<br />

Uhr Museumsführung. € 6,–/5,50 (Eintritt<br />

und Führung)<br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Parkour auf Zollverein<br />

Offenes Training fur urbane Akrobaten.<br />

Treffpunkt: Parkour-Anlage Kokerei,<br />

vor der Mischanlage. Infos unter www.<br />

zollverein.de/mittendrin<br />

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger<br />

Hof: ACHT BRÜCKEN Education<br />

Familie „Abrakalala” Eine musikalistigeniale<br />

Zauberreise. Familienkonzert für<br />

Familien mit Kindern von 3 bis 6 Jahren<br />

im Rahmen von ACHT BRÜCKEN | Musik<br />

für Köln. Alles spitzt die Ohren, wenn<br />

Melodiese erzählt. Und wenn sie erst<br />

singt … Doch die Töne gehorchen nicht<br />

mehr. Ein listiger Zauber hat sich ihrer<br />

ermächtigt und stiftet allerlei Unfug.<br />

ist Medienpartner!<br />

€ 6,–/4,–<br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr:<br />

Rangertour Erkensruhr Wanderung<br />

entweder auf den schmalen Wegen des<br />

Dedenborner Buchenwaldes oder auf<br />

der Dreiborner Hochfläche. Die Tour ist<br />

als mittelschwer bis schwer einzustufen<br />

und für Kinder geeignet, jedoch nicht für<br />

Kinderwagen. Infos beim Nationalforstamt<br />

Eifel. Kostenfrei!<br />

14.30 bis 17.00 Uhr, Haus Bollheim: Der<br />

<strong>Mai</strong> macht den Acker grün Kinder von 4<br />

© Illu18<br />

bis 12 Jahren legen und säen Radieschen,<br />

Salat, Kürbis und Bohnen. Anmeldung<br />

unter kinder@bollheim.de oder unter<br />

02252 – 959 01 30. € 10,–<br />

16.00 bis 19.00 Uhr, FamilienForum<br />

Südstadt: Mit der Natur verbunden<br />

Überleben im Wald für Väter mit ihren<br />

Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 20,–<br />

21.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Exoplaneten Auf der Suche<br />

nach der Erde 2.0. Vortrag und Beobachtung<br />

im Observatorium für Menschen ab<br />

10 Jahren.<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Drache Kokosnuss rettet die<br />

Welt“ siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „O wie<br />

Omapa” Ein Stück über die besondere<br />

Liebe zwischen alten Menschen und<br />

Kindern – und über viele wunderliche<br />

Dinge, die geschehen können, wenn<br />

Omapas plötzlich vergesslich werden.<br />

O-riginelle Phantastereien für junge,<br />

alte und andere Menschen ab 6 Jahren.<br />

Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” Archibalt ist ein Finder<br />

und sucht den Menschen im Spiegel.<br />

Immer dabei: sein treuer Freund, die<br />

Musik. Ein Krabbeltheater für Kinder ab<br />

2 Jahren. € 7,–<br />

11.00 bis 21.00 Uhr, Michael Horbach<br />

Stiftung: ILLU18 (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

19.00 Uhr, Circus Linoluckynelli:<br />

„TUER5” 5 Türen öffnen sich und<br />

bieten einen Einblick in die Arbeit der<br />

5 Auftrittsgruppen des Kinder- und<br />

Jugendcircus Linoluckynelli. Gemeinsam<br />

haben 103 Kinder und Jugendliche von 5<br />

bis 27 Jahren mit viel Herzblut, Freude,<br />

Kraft, Motivation und Ideenreichtum<br />

diese einzigartige Show gestaltet. Seid<br />

live dabei, wenn sich die 5 Türen auf dem<br />

Festplatz an Heckweg in Köln-Longerich<br />

öffnen. Tickets erhältlich unter 0221 – 20<br />

42 06 78. ab € 5,–<br />

05.05. SAMSTAG<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Zwischenwerk<br />

VIII B: Führung durch die spannende<br />

Vergangenheit der preußischen Festung<br />

Köln. Im Kölner Festungsmuseum gehen<br />

historische Architektur- und Gartenkunst<br />

eine lebendige Verbindung mit Kunstwerken<br />

der Moderne ein. Führungen jeweils<br />

um 12, 14 und 16 Uhr.<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

9.00 bis 15.00 Uhr, Tanzhaus Bonn:<br />

Tanzen mit Kindern (Ü3 Bereich) Tanzen<br />

mit Kindern von 3 bis 6 Jahren. Eine<br />

Tanz- und Bewegungspädagogische<br />

Weiterbildung (nicht nur) für ErzieherInnen.<br />

Infos und Anmeldung unter www.<br />

gluecksmomente-tanzen.de<br />

9.00 bis 15.00 Uhr, Ev. Krankenhaus<br />

Weyertal – Zentrum für Sport und<br />

Medizin: Notfall am Kind Anmeldung<br />

erforderlich. € 80,–<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Nähworkshop – Babies Dress<br />

and More Thema Sonnensegel für Kinderwagen<br />

und Knistertiere. Ohne Zeitdruck<br />

fertigen alle das gleiche Stück, trotzdem<br />

ganz individuell nach den eigenen Wünschen.<br />

Eine Materialliste gibt es vor dem<br />

Workshop. Anmeldung erforderlich. € 24,–<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Ev. Krankenhaus<br />

Weyertal – Zentrum für Sport und<br />

Medizin: Kompaktseminar Geburtsvorbereitung<br />

für Mütter, die bereits Kinder<br />

haben. Anmeldung erforderlich.<br />

10.30 bis 12.00 Uhr, Naturheilpraxis Harffen:<br />

Infostunde Homöopathie Mit Tipps<br />

für typische Erkrankungen bei Säuglingen<br />

und Kleinkindern wie z.B. Zahnen, Durchfall<br />

und bei Einschlafproblemen. € 15,–<br />

14.00 Uhr, Phänomenta Lüdenscheid:<br />

Infonachmittag für Lehrer und Erzieher<br />

Lehrer und Erzieher erhalten einen<br />

umfassenden Überblick über das Haus<br />

und einen fachlichen Einblick in die<br />

Experimente. Dazu erfahren sie, wie sie<br />

die Ausstellung mit „ihren“ Schulklassen<br />

oder Kindergartengruppen sinnvoll<br />

nutzen können. Anmeldeschluss 8 Tage<br />

vor dem Termin. Keine Kosten!<br />

14.30 Uhr, Mayersche Buchhandlung<br />

Köhl Rodenkirchen: „Die Wiese“ Autorenlesung<br />

mit Susan Bagdach. Basteln,<br />

singen und malen für Kinder ab 3 Jahren.<br />

€ 1,–/Kinder frei!<br />

19.30 Uhr, Atelier Colonia: Faszination<br />

Vietnam Live-Multivision. Andreas Rister<br />

zeigt einen Reisebericht über Vietnam<br />

und die terre des hommes – Projekte in<br />

diesem Land.<br />

10.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper:<br />

Harry Potter Special Die komplette<br />

Burganlage verwandelt sich dieses<br />

Wochenende in Hogwarts. Kommt im<br />

Kostüm und bringt eure Eulen und Drachen<br />

mit. Infos zu den Stargästen, dem<br />

Programm und zum Ticketverkauf unter<br />

www.potter.events<br />

14.00 bis 16.30 Uhr, Glasmuseum<br />

Rheinbach: Alter Modeschmuck im<br />

neuen Design Recycling-Workshop für<br />

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.<br />

Anmeldung erforderlich unter 02226<br />

– 917-501. € 21,– plus eventuell Material.<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, SAE Institute Köln:<br />

Tag der offenen Tür Ausführliche Infos<br />

über die Ausbildungen und Studiengänge<br />

beim SAE Institute. Workshops und<br />

Vorträgen geben einen Einblick in die<br />

Arbeit von Medienschaffenden. Infos<br />

unter www.sae.edu<br />

17.00 Uhr, DOMFORUM: „Ente gut! Mädchen<br />

allein zu Haus” Die elfjährige Linh<br />

und ihre kleine Schwester Tien sind auf<br />

sich allein gestellt, als ihre Mutter nach<br />

Vietnam zur kranken Oma muss. Doch<br />

das darf niemand erfahren – vor allem<br />

nicht das Jugendamt. Spielfilm, empfohlen<br />

für Kinder ab 9 Jahren. Kostenlose<br />

Einlasskarten sind eine Stunde vor<br />

Vorstellungsbeginn im Foyer erhältlich.<br />

Eintritt frei!<br />

14.00 Uhr, Buchhandlung Ludwig:<br />

Lesung und Signierstunde Martin Baltscheit<br />

liest und malt passend zu seinen<br />

Löwen- und Bilderbüchern. Karten unter<br />

0221 – 126 01 07 oder info@buchhandlung-ludwig.de.<br />

Eintritt frei!<br />

Kölnisches Stadtmuseum: „Bretter, die<br />

die Welt bedeuten. Spielend durch 2000<br />

Jahre Köln” (>> SIEHE TAGESTIPP S. 42)<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, August Macke Haus<br />

Bonn: Das blaue Pferdchen Kunstworkshop<br />

für Kinder von 5 bis 10 Jahren. € 10,–<br />

12.30 oder 16.30 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Spaß macht schlau! Kleine<br />

Besucher erleben jeden Samstag eine<br />

spannende Live-Show zum Mitmachen.<br />

Nur Eintritt!<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule Kinder ab 5 Jahren<br />

gehen auf eine spannende Rundreise<br />

durch die vielfältige Welt des Kakaos und<br />

der Schokolade. Zum Abschluss könnt<br />

ihr in der gläsernen Schokoladenfabrik<br />

sehen, wie Schokolade heute hergestellt<br />

wird. € 3,50 plus Eintritt<br />

13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Familienschicht Familienführung<br />

für alle ab 5 Jahren, immer sonntags<br />

um 11 Uhr und feiertags um 11 Uhr und<br />

13 Uhr. Anmeldung unter 0201 – 24 68 10.<br />

Familien € 14,– bzw. 22,–<br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage PapierPiloten Spannende<br />

Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es<br />

wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

13.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Solingen: Oldtimertreffen mit<br />

Dieseltag In der Gesenkschmiede läuft<br />

der große Herford-Dieselmotor, der einst<br />

die gesamte Fabrik antrieb. Es finden<br />

Schmiedevorführungen und Sonderführungen<br />

statt. Besitzer von Oldtimern bis<br />

Baujahr 1987 sind herzlich eingeladen<br />

sich zu der Veranstaltung anzumelden.<br />

€ 5,–/Kinder frei!<br />

13.30 Uhr, Schloss Augustusburg: Es<br />

war einmal … Kinder von 4 bis 7 Jahren<br />

entdecken die fabelhafte Welt der Märchen<br />

in Schloss Falkenlust. Anmeldung<br />

erforderlich unter 02232 – 440 00.<br />

€ 11,–/6,–/Familien € 23,–<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Römisch-Germanisches<br />

Museum: Mosaikwerkstatt MuseumKinderZeit:<br />

Mosaizieren für Kinder<br />

ab 8 Jahren. Anmeldung online unter<br />

museenkoeln.de. € 9,– plus Material € 2,–<br />

14.30 Uhr, Deutsches Sport & Olympia<br />

Museum: Eine sportliche Zeitreise<br />

zum Mitmachen Führung für die ganze<br />

Familie immer samstags und sonntags.<br />

€ 10,–/6,–/Familien € 25,–<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Arithmeum Bonn: Rechnen<br />

mit Napierstäben Mit diesen Stäben<br />

kann man auf wundersam einfache Weise<br />

in Windeseile große Zahlen multiplizieren.<br />

Programm für Kinder ab 9 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 6,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

41<br />

aufgelöst haben, liegt gar nicht so falsch.<br />

Ehemalige Mitglieder der „Wise Guys“<br />

haben sich mit Neuzugängen zu den „Alten<br />

Bekannten“ zusammengeschlossen.<br />

Im Anschluss an das Konzert findet ein<br />

musikalisches Höhenfeuerwerk statt!<br />

15.00 bis 16.30 Uhr, Bilderbuchmuseum<br />

Burg Wissem: Papa und ich Aktion für<br />

Väter und ihre Kinder ab 4 Jahren zum<br />

Vatertag. Anmeldung unter 02241 – 88<br />

41-427. € 3,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Mit dem Bergmann durch<br />

die Zeche Führung für Kinder von 5 bis<br />

15 Jahren. Anmeldung unter 0201 – 24<br />

68 10. € 6,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Schloss Morsbroich:<br />

Kunstentdecker Familien erkunden den<br />

Skulpturenpark und im Anschluss daran<br />

entstehen eigene Werke in der Werkstatt.<br />

Anmeldung erforderlich unter 0214 – 855<br />

56-18.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Als Aladin in die Schule<br />

ging Die jungen Entdecker: Arabisch<br />

Schreiben für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung<br />

online unter museenkoeln.de<br />

20.00 Uhr, Deutsches Sport & Olympia<br />

Museum: Nachts im Museum Taschenlampenführungen.<br />

Jeden ersten Samstag<br />

im Monat können Kinder mit Taschenlampen<br />

die Ausstellung erkunden. € 11,–/7,–/<br />

Familien € 26,–<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Vorplatz der Agneskirche,<br />

Neusser Platz, Köln-Nippes:<br />

Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist<br />

die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos<br />

unter www.fahrradmarkt-koeln.de<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Kita Marienstraße<br />

Ehrenfeld: Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Nippes:<br />

Hofflohmarkt Bei den Hofflohmärkten<br />

verkaufen die Hausanwohner im eigenen<br />

Hof oder Garten – und das ganze Veedel<br />

macht mit. Infos unter www.hofflohmaerkte-koeln.de<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Museum für Angewandte<br />

Kunst Köln: SuperFashion Markt<br />

Handgemachtes, Schmuck, Mode und<br />

Design – so weit das Auge reicht!<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Kiga Klapperschuh<br />

Sechtem: Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

Kasperle Theater um 11.30 Uhr (Karten<br />

unter kindergarten.klapperschuh@gmx.<br />

de reservieren, € 4,–).<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, KGS Osterather Straße<br />

Nippes: Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Kita Vorwitznasen<br />

Hürth: Kinderbasar mit Cafeteria. Einlass<br />

für Schwangere um 10.30 Uhr.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Trude-Herr-Park am<br />

Bürgerhaus Stollwerck: Familienflohmarkt<br />

im gesamten Trude-Herr-Park.<br />

11.30 bis 12.00 Uhr, Kinderoper Köln im<br />

Staatenhaus: „Irgendwie anders” Die<br />

Hauptfigur dieser Geschichte hat keinen<br />

Namen, denn sie ist nicht so wie die<br />

anderen. Irgendwie Anders tut alles, um<br />

so zu sein wie sie. Mobiles Musiktheater<br />

nach dem Buch von Kathryn Cave empfohlen<br />

für Kinder ab 3 Jahren. € 12,50/7,–<br />

7. Kölner<br />

Kindermusikmesse<br />

5. & 6. <strong>Mai</strong> <strong>2018</strong><br />

www.abenteuer-musik.info<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg: Rangertour<br />

Rurberg Die Tour auf einem teils<br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk:<br />

Kölner Kindermusikmesse Nach dem steilen, schmalen Pfad mit Ausblicken auf<br />

Känguru Motto Blinker „anhören 7. Messe – <strong>2018</strong>.indd ausprobieren 1 27.10.2017 – mitmachen<br />

– informieren“ können Kinder schwer und für Kinder geeignet, jedoch<br />

11:26die Eifeler Stauseen, ist mittelschwer bis<br />

von 3 bis 8 Jahren auf musikalische nicht kinderwagentauglich. Infos beim<br />

Entdeckungsreise gehen. Wie immer gibt Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!<br />

es ein Konzert am Sonntag und viele tolle<br />

Mitmachangebote, die spannende Einblicke<br />

in die Welt der Klänge, Töne und<br />

Rhythmen geben. Heute gibt es unter<br />

anderem Mitmachaktionen mit Heckings<br />

verrückten Instrumenten. € 3,–<br />

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler:<br />

ACHT BRÜCKEN Education Familie<br />

„Abrakalala” Eine musikalistigeniale<br />

Zauberreise. Familienkonzert für Familien<br />

mit Kindern von 3 bis 6 Jahren im<br />

Rahmen von ACHT BRÜCKEN | Musik für<br />

Köln. Alles spitzt die Ohren, wenn Melodiese<br />

erzählt. Und wenn sie erst singt …<br />

Doch die Töne gehorchen nicht mehr. Ein<br />

listiger Zauber hat sich ihrer ermächtigt<br />

und stiftet allerlei Unfug.<br />

ist Medienpartner! € 6,–/4,–<br />

19.30 Uhr, Tanzbrunnen Köln: Alte<br />

Bekannte machen A-cappella-Pop mit<br />

deutschen Texten und wer jetzt an<br />

die „Wise Guys“ denkt, die sich 2017<br />

9.00 bis 10.30 Uhr, Finkens Garten:<br />

Vogelstimmen-Führung Nicht nur wir<br />

Menschen singen Lieder, sondern auch<br />

die Vögel. Und zwar jeder sein eigenes!<br />

Kinder ab 6 Jahren lernen hier die häufigsten<br />

einheimischen Singvögel und ihre<br />

Stimmen kennen.<br />

9.30 bis 12.30 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Seedbombs Ein Menü für<br />

kleine geflügelte Stadtbewohner. Natürliche<br />

Basteleien für Eltern mit Kindern ab<br />

3 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 14,–<br />

9.30 bis 13.30 Uhr, Bonnatours: Der<br />

Natur mit Stift und Farbe auf der Spur<br />

Zeichnen und Malen in der Natur. Workshop<br />

für Kinder ab 12 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 50,–<br />

Lentpark-Camp<br />

montags-freitags 9:00-16:00 Uhr<br />

Sommerferien<br />

Unser Partner:<br />

175 € pro Kind<br />

und Woche mit Verpflegung<br />

Jetzt anmelden!<br />

www.koelnbaeder.de<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: Vertikaltuch<br />

Workshop Workshop für fortgeschrittene<br />

Kinder von 8 bis 16 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 18,–<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: Einrad- und<br />

Waveboard-Workshop für Kinder von 7 bis<br />

14 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 21,–<br />

GALOPPRENNBAHN KÖLN-WEIDENPESCH<br />

SONNTAG, 6.MAI<br />

BENEFIZRENNTAG<br />

ZUGUNSTEN DES KINDERSCHUTZBUNDES KÖLN<br />

SPANNENDE GALOPPRENNEN AB 13.30 UHR<br />

GROSSES KINDERPROGRAMM<br />

Vorverkauf: Eintritt: 10 € | Familienkarte: 18 €<br />

Infos und Tickets unter www.koeln-galopp.de<br />

live,<br />

ab 18:00 Uhr


42 TERMINE<br />

TAGESTIPP 5. 5. <strong>2018</strong><br />

Kölnisches Stadtmuseum:<br />

BRETTER, DIE DIE WELT BEDEUTEN.<br />

SPIELEND DURCH 2000 JAHRE KÖLN<br />

Heute ist Eröffung der Sonderausstellung, die bis 26. August zu sehen<br />

sein wird. Sie zeigt die Vielfalt der Gesellschaftsspiele und lädt<br />

zu einer besonderen Zeitreise durch die Kölner Geschichte ein. In<br />

einem großen Gamingbereich stehen Spiele aus den unterschiedlichsten<br />

Jahrzehnten zum Ausprobieren bereit.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Thermen & Badewelt<br />

Euskirchen: Familienerlebnistag<br />

Geboten wird ein abwechslungsreiches<br />

Kinderprogramm im Sportbad, das Spiel,<br />

Spaß und Action verspricht. Hier kann<br />

man der Kreativität freien Lauf lassen,<br />

sich bei Wasserspielen austoben oder<br />

beim Entenangeln Geschick beweisen.<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Prinzessin auf der Erbse” Emmilotta will<br />

den Kindern die Geschichte vom Prinzen<br />

erzählen, der auszog, um eine Prinzessin<br />

zu finden. Doch sie ist ganz müde und<br />

hat so ein wunderbares Bett, in das<br />

sie sich immer wieder zum Schlafen<br />

zurückzieht. € 7,–<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Blubber-<br />

Blasen SeifenZauber” Kinder ab 2 Jahren<br />

schwimmen und schippern übers große<br />

Meer, überwinden Schaumberge und tauchen<br />

ab in eine Zauberwelt. Ein magisches<br />

Stück für die Allerkleinsten ab 2 Jahren mit<br />

Wassermusik im Bühnenbadezimmer. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche<br />

Entlein” Das kleine Entlein ist nicht<br />

klein und nicht gelb und schon gar nicht<br />

niedlich. Ein Stück über Außenseitertum,<br />

Freundschaft und wahre Schönheit für Kinder<br />

ab 4 Jahren nach H.C. Andersen. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Metropol Theater: „Die Grille<br />

und die Hafermaus” Die Grille zirpt und<br />

spielt den ganzen Sommer lang und alle<br />

Tiere erfreuen sich daran. Doch dann<br />

kommt der Winter und die arme, kleine<br />

Grille hat nichts zu essen. Ein Kinderstück<br />

nach der Sage von Äsop in einer Inszenierung<br />

für Kinder ab 2 Jahren. € 8,–<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Biolandhof Apfelbacher:<br />

„Der Mondbär” Der beste Freund<br />

vom kleinen Bär ist der Mond. Jeden<br />

Abend sitzt er bis weit nach Mitternacht<br />

vor seiner Höhle und hält nach ihm<br />

Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3<br />

Jahren vom Kindertheater Papiermond.<br />

14.30 Uhr, Haus der Springmaus: „Die<br />

kleine Raupe Nimmersatt“ Das Theater<br />

Alpenrod erzählt die Geschichte der<br />

kleinen Raupe mit dem riesigen Hunger<br />

für Kinder ab 3 Jahren. Ganz nebenbei<br />

lernen die Kinder noch die Zahlen und<br />

Wochentage … € 9,–/6,80<br />

15.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

Bleck hinger die Britz! Wie schwer ist<br />

eigentlich so eine Puppe? Aus welchem<br />

Holz sind diese geschnitzt? Wie eng ist<br />

es denn so hinter der Britz? Anmeldung<br />

erforderlich. € 12,50<br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Drache Kokosnuss rettet die<br />

Welt“ siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

© Pixabay<br />

15.00 Uhr, Erholungshaus Leverkusen:<br />

„Rotkäppchen” So süß, so klein, so niedlich<br />

ist Rotkäppchen, dass es jedermann<br />

„zum Fressen gern“ hat. Nur einer traut<br />

es sich tatsächlich – das ist der Wolf.<br />

Am Ende wird – natürlich – alles gut. Ein<br />

Märchenspiel für Kinder ab 5 Jahren.<br />

€ 10,–/5,–/Familien € 20,–<br />

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Ein<br />

Sommer(nachts)traum” Undine und Paul<br />

finden sich in einer fremden Welt wieder:<br />

mit Feen und Elfen, Kobolden und wilden<br />

Piraten. Ein Stück über die Kraft der<br />

Phantasie. Inspiriert von Shakespeare<br />

und doch ganz anders. Ein Stück für<br />

Kinder ab 5 Jahren und Familien. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Frau<br />

Holle” Es waren einmal zwei Schwestern,<br />

die eine war freundlich und fleißig,<br />

die andere faul und bequem. Doch die<br />

Mutter hatte die faule Tochter lieber, weil<br />

sie ihre rechte Tochter war. Die andere<br />

musste alle Arbeit tun. Eines Tages fiel<br />

dem fleißigen Mädchen beim Spinnen die<br />

Spule in den Brunnen und aus Angst vor<br />

der Mutter sprang sie hinterher. Als sie<br />

wieder zu sich kam, befand sie sich im<br />

verzauberten Land von Frau Holle. € 8,–<br />

16.00 Uhr, Studiobühne Siegburg:<br />

„Schneewittchen und die sieben Zwerge”<br />

Das Märchen für Kinder ab 3 Jahren<br />

erzählt die Geschichte einer Königin, die<br />

von Eitelkeit und Übermut beherrscht<br />

wird. Sie allein will die Schönste im Land<br />

sein und befiehlt dem Jäger Schneewittchen<br />

im Wald zu töten. Doch der hat ein<br />

gutes Herz und lässt Schneewittchen<br />

fliehen. Dort trifft sie auf 7 Zwerge. Das<br />

Märchen der Gebrüder Grimm ist als<br />

Schauspiel, Figurentheater und Schattenspiel<br />

zu erleben. € 8,–<br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „O wie<br />

Omapa” siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

9.45 bis 13.00 Uhr, Reiterhof Fanny:<br />

Reitevent für Anfänger mit Theorie,<br />

Pferdepflege, 30 min. Reiten pro Kind<br />

und Voltigieren in der Gruppe sowie<br />

einem Snack. Anmeldung und Infos unter<br />

fannyhof.de. € 35,–<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Pantine und die<br />

wilde Bande: Neueröffnung In der<br />

Landmannstr. 20 in Neu-Ehrenfeld<br />

eröffnet heute „Pantine und die wilde<br />

Bande“ mit tollen Aktionen für die ganze<br />

Familie einen neuen Conceptsore für<br />

Kinderschuhe, Kleidung und Accessoires<br />

& Geschenkartikeln.<br />

10.00 bis 12.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: <strong>Mai</strong>basteln Kinder von 5 bis<br />

12 Jahren basteln streng geheim, denn<br />

bald ist schon Muttertag! Anmeldung<br />

unter events-bonn@knauber.de erforderlich.<br />

Bitten einen kleinen Imbiss und eine<br />

Trinkflasche mitgeben. € 12,–<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Väter in Köln<br />

e.V.: Vätercafé am Samstag Jeden<br />

Samstagvormittag (außer in den Ferien<br />

und an Feiertagen) treffen sich Väter mit<br />

Kindern von 6 Monaten bis 6 Jahren zum<br />

Frühstück im Familienraum von St. Anna,<br />

Schadowstraße, Ehrenfeld. € 5,–<br />

11.00 Uhr, Jever Fun Skihalle Neuss:<br />

Almfest Ein buntes Familienprogramm<br />

mit Zauberer, Streichelzoo, Kinderkarussel<br />

und Eisenbahn für die Jüngeren sowie<br />

die Outdoor-Attraktionen FunFußball,<br />

Kletterpark und Almgolf erwarten die<br />

Besucher. Eintritt frei!<br />

12.00 bis 20.00 Uhr, Köln-Ehrenfeld:<br />

Kunstroute Ehrenfeld Gemälde in<br />

ausgewählten Galerien betrachten und<br />

versteckte Ateliers in Hinterhöfen bestaunen.<br />

Anlässlich des Events können an<br />

über 60 Veranstaltungsorten Kunstwerke<br />

betrachtet und erworben werden. Auch<br />

für Familien mit Kindern ein Erlebnis!<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Atelier Colonia:<br />

Kunst-Verkaufsausstellung KUNST<br />

für „terre des hommes“. Im Rahmen<br />

der Kunstroute Ehrenfeld <strong>2018</strong> werden<br />

gespendete Kunstwerke ausgestellt und<br />

zugunsten für Projekte von terre des<br />

hommes verkauft. Die Bilder sind vorab<br />

unter www.tdh-koeln.de zu betrachten.<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Jugendpark:<br />

Jungenaktionstag Heute stehen die Interessen<br />

von Jungen von 8 bis 18 Jahren<br />

im Vordergrund. Verschiedene Kölner<br />

Jugendeinrichtungen und Institutionen<br />

bieten ein abwechslungsreiches und interessantes<br />

Programm mit verschiedenen<br />

Workshops, wie Rap, Graffiti, Kletter-Angebote,<br />

BMX, Skaten, Fahrradtrial, Musik<br />

und vieles mehr.<br />

14.00 bis 19.00 Uhr, Jugendfarm Bonn<br />

e.V.: Frühlingsfest auf der Farm Auf dem<br />

Gelände des Aktivspielplatzes erwartet<br />

euch ein buntes Bühnenprogramm und<br />

vielfältige Spielaktionen unter dem Motto<br />

„Kinder bewegen die Welt”. Für das<br />

leibliche Wohl ist auch gesorgt! Möglichst<br />

öffentliche Verkehrsmittel benutzen – die<br />

Parkplätze sind begrenzt (Haltestelle:<br />

Heinkelstraße, Bus 609). Eintritt frei!<br />

15.00 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Circus Linoluckynelli:<br />

Circus-Geburtstag Seiltanzen,<br />

Jonglieren, Einradfahren, mit echten<br />

Circuskostümen verkleiden und sich<br />

schminken lassen, das und vieles mehr,<br />

können Geburtstagskinder von sechs<br />

bis zehn Jahren gemeinsam mit bis zu<br />

12 Gästen in der Circushalle. Anmeldung<br />

erforderlich unter linoluckynelli@<br />

lino-club.de.<br />

16.00 Uhr, Circus Linoluckynelli:<br />

„TUER5” siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

06.05. SONNTAG<br />

10.00 bis 11.30 Uhr, Tour de Ruhr –<br />

Landschschaftspark Duisburg-Nord:<br />

Hunde, Fuchs und Ofensau Quiekt<br />

die Ofensau? Bellen die Hunde im<br />

Hüttenwerk? Und wo schleicht dort ein<br />

Fuchs? Spielerisch geht diese Führung<br />

für Kinder von 8 bis 12 Jahren durch den<br />

Landschschaftspark Duisburg-Nord den<br />

Fragen der Eisenproduktion nach. Anmeldung<br />

unbedingt erforderlich.€ 9,50/4,50<br />

14.30 bis 16.00 Uhr, Regio Colonia: Köln<br />

unterirdisch Domtiefgarage, römischer<br />

Abwasserkanal und Praetorium. Führung<br />

für Pänz ab 9 Jahren. Treff ist das<br />

Römertor auf der Domplatte. € 7,–/5,–/<br />

Familien € 19,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Maria im Walde: Café Löwenzahn<br />

Offener Treff vom VAMV Bonn – Verband<br />

alleinerziehender Mütter und Väter. Fröhliche<br />

Begegnungen und Erfahrungsaustausch<br />

für Alleinerziehende bei Kaffee<br />

und selbstgebackenem Kuchen, während<br />

die Kinder bis 7 Jahre betreut werden.<br />

Infos unter www.vamv-bonn.de. € 6,–/<br />

Mitglieder € 3,–<br />

10.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper:<br />

Harry Potter Special siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Play Galilei“<br />

Galilei stellt mit seinen Entdeckungen<br />

das Weltbild seiner Zeit in Frage. Das<br />

Stück lässt verblüffende Parallelen zu<br />

der heutigen Diskussion von religiösem<br />

Druck auf moderne Weltanschauungen<br />

zu. Der Wert der Wahrheit. Ein Stück für<br />

Jugendliche ab 13 Jahren.<br />

11.00 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus:<br />

R(h)einhören Eingebettet in<br />

Live-Musik zum Thema des jeweiligen<br />

Buches wird bekannte und weniger<br />

bekannte Literatur auf unterhaltsame Art<br />

für Kinder bis 10 Jahren vorgestellt. Die<br />

WDR-Moderatorin Simone Standl nimmt<br />

alle Zuhörer mit auf eine Reise nach<br />

Italien und Mexiko mit Musik von Gioacchino<br />

Rossini und Nino Rota. Anmeldung<br />

erforderlich. € 3,–<br />

10.00 bis 12.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Familien-Sonntagsfrühstück<br />

… danach geht’s dann gestärkt in die<br />

große Mitmach-Ausstellung. Anmeldung<br />

empfohlen. € 5,90<br />

11.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Räume<br />

im Raum Heute eröffnet die Ausstellung<br />

für Kinder- und Jugendliche von<br />

Christine und Irene Hohenbüchler. Die<br />

Künstlerinnen sind bekannt für ihre<br />

Installationen,. Im Ausstellungsraum<br />

befindet sich das Material für die Räume<br />

im Raum: Stäbe aus Holz, Flügelschrauben,<br />

mobile Tafeln und Zeichenkreide. In<br />

Workshops planen und gestalten Kinder<br />

und Jugendliche gemäß ihren Wünschen<br />

variable Räume.<br />

11.00 oder 12.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Offene Filzwerkstatt<br />

Hier können Kinder und Erwachsene das<br />

Filzen ausprobieren. € 3,–<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 12.30 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Museumssonntag Während die Eltern<br />

der Sonntagsführung folgen, können<br />

Kinder kreativ werden. Heute: Workshop:<br />

Im Meer versunken. € 5,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

43<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach: Sonntags-Atelier<br />

Wie in einem Labor können Familien<br />

mit unterschiedlichen Techniken und<br />

Materialien arbeiten, um das eigene kreative<br />

Potential zu erforschen. € 6,–/3,–/<br />

Familien € 12,–<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag – Stein auf<br />

Stein siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Kinder-Aktion am Sonntag Jeden<br />

Sonntag kreatives Basteln für Kinder ab<br />

6 Jahren rund um Mensch, Arbeit und<br />

Technik. Keine Anmeldung erforderlich.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/<br />

Römerbergwerk Meurin bei Kretz:<br />

Kindertag im Römerbergwerk Spiel,<br />

Spaß und Aktionen in und um das 7.000<br />

Jahre alte Tuffbergwerk. Bei Bastelständen<br />

und römischen Spiel-Aktionen sowie<br />

Schmieden und Bogenschießen können<br />

sich Kinder voll austoben. € 4,90/bis 16<br />

Jahre frei!<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: PapierFest Kleine<br />

Besucher können Papier schöpfen,<br />

Schöpfrahmen herstellen, Zeitungshüte<br />

basteln oder mit einer Industriebahn<br />

fahren. Im Mitmachzirkus werden Kinder<br />

und Erwachsene zu Akrobaten und<br />

Jongleuren. Und als besonderes Ereignis<br />

präsentieren zwei Gaukler ihre Schau.<br />

Bei einem Suchspiel kann das Museum<br />

und das Gelände erkundet werden.<br />

Eintritt frei!<br />

11.15 bis 12.15 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Im Meer versunken Führung: Die<br />

Unterwasserfunde vor Sizilien lassen<br />

Geschichten und Geschichte lebendig<br />

werden. € 2,– plus Eintritt<br />

11.30 Uhr, Schloss Augustusburg: Die<br />

Jagd nach dem verlorenen Schatz Eine<br />

abenteuerliche Schatzsuche quer durch<br />

den Schlosspark für schlaue Spürnasen<br />

ab 6 Jahren und ihre Eltern oder Großeltern.<br />

Anmeldung erforderlich unter<br />

02232 – 440 00. € 11,–/6,–/Familien € 23,–<br />

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das<br />

Siebengebirgsmuseum Führung mit der<br />

Sammlung RheinRomantik. Ohne Anmeldung.<br />

€ 7,–/5,50<br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 14.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Raketenworkshop Kinder<br />

von 6 bis 12 Jahren erfahren jeden<br />

Sonntag durch Experimente, wie das<br />

Rückstoßprinzip wirkt. Im Anschluss baut<br />

jeder seine eigene Rakete und schießt<br />

sie in den Himmel. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 5,–<br />

13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Familienführung<br />

Öffentliche Führung speziell für Kinder<br />

und Familien.<br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus:<br />

Kinderführung Öffentliche Kostümführungen<br />

jeden Sonntag, inkl. Mini-Duft-Präsent<br />

und Autogrammpostkarte. Anmeldung<br />

erforderlich. € 9,–/bis 10 J. frei!<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

14.30 bis 15.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Familienführung Kinder ab 4<br />

Jahren entdecken mit ihren Eltern Max<br />

Ernst und seine Werke. € 2,50/1,50 plus<br />

Eintritt für Erw.<br />

14.30 bis 16.00 Uhr, August Macke Haus<br />

Bonn: Familienführung mit Handpuppe<br />

Wolf Hier führt Wolf, der mutige und zuweilen<br />

tollpatschige Hund der Familie Macke<br />

durch die Ausstellung. € 4,50 plus Eintritt<br />

15.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Engelskirchen: Führung durch den<br />

Oelchenshammer in Engelskirchen-<br />

Bickenbach. Ohne Anmeldung, bitte keine<br />

Gruppen! € 3,–/Kinder frei!<br />

15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Vogelhochzeit<br />

Familienführung mit Kindern<br />

ab 5 Jahren. Treffpunkt Museumskasse.<br />

Nur Eintritt!<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist<br />

keine Insel siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Minitheater Während die Eltern an<br />

der Sonntagsführung teilnehmen, werden<br />

ihre Kinder ab 4 Jahren aktiv. € 5,–/3,–<br />

16.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln:<br />

Kaffeekannen und Haarknoten? Spannende<br />

Tour durch die Sonderausstellung<br />

„Gerhard Marcks: Der Bildhauern denkt”<br />

für Kinder ab 6 Jahren. Nur Eintritt!<br />

11.00 Uhr, Brückenforum Bonn: „Das<br />

tapfere Schneiderlein” Eine Kantate<br />

für Kinderchor und Orchester mit Puppenspiel.<br />

Der Kinder- und Jugendchor<br />

des Theater Bonn begleitet das stolze<br />

Schneiderlein auf seinen Abenteuern.<br />

Kinderkonzert für Kinder von 4 bis 6<br />

Jahren. Bitte bringt ein Sitzkissen mit,<br />

damit ihr beim Konzert auf den Stühlen<br />

etwas höher sitzt. € 10,–/5,–<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: ACHT<br />

BRÜCKEN Education Familie „Abrakalala”<br />

Eine musikalistigeniale Zauberreise.<br />

Familienkonzert für Familien mit Kindern<br />

von 3 bis 6 Jahren im Rahmen von ACHT<br />

BRÜCKEN | Musik für Köln. Alles spitzt<br />

die Ohren, wenn Melodiese erzählt.<br />

Und wenn sie erst singt … Doch die<br />

Töne gehorchen nicht mehr. Ein listiger<br />

Zauber hat sich ihrer ermächtigt und<br />

stiftet allerlei Unfug.<br />

ist<br />

Medienpartner! € 6,–/4,–<br />

11.00 oder 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus:<br />

„Kommissar Krächz im Weltall” So weit<br />

sind Kommissar Krächz und sein Gehilfe<br />

Dr. Kläver noch nie gereist! Heute sind<br />

sie im großen, weiten Weltall unterwegs!<br />

Kommissar Krächz und sein Gehilfe<br />

Dr. Kläver sind ein ganz besonderes<br />

Ermittlerteam – denn sie lösen Musik-<br />

Krimis. Nur wenn die Kinder mitsingen,<br />

mitklatschen und mittanzen, können die<br />

schwierigen Musikfälle gelöst werden!<br />

Empfohlen für Kinder von 3 bis 7 Jahren.<br />

€ 6,–/4,–/Familienkarte 16,– jeweils plus<br />

Gebühren<br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk:<br />

Kölner Kindermusikmesse Nach dem<br />

Motto „anhören – ausprobieren – mitmachen<br />

– informieren“ können Kinder von<br />

3 bis 8 Jahren auf musikalische Entdeckungsreise<br />

gehen. Heute gibt es gibt<br />

es um 14.30 Uhr ein Konzert mit Radau<br />

(Eintritt € 7,–) und viele tolle Mitmachangebote,<br />

die spannende Einblicke in die<br />

Welt der Klänge, Töne und Rhythmen<br />

geben (Aktionen € 3,–).<br />

17.00 Uhr, Städt. Max-Bruch-Musikschule<br />

Berg. Gladbach: „Ophelias Schattentheater”<br />

Bergisches Erzählkonzert für<br />

Kinder ab 5 Jahren. Veranstaltungsort<br />

ist der Ratssaal Bensberg, Wilhelm-Wagener-Platz.<br />

Eintritt frei!<br />

9.00 bis 14.00 Uhr, Affen- und Vogelpark<br />

Eckenhagen: Kleintier- und Geflügelmarkt<br />

jeden ersten Sonntagvormittag<br />

auf dem Parkplatz am Hagebaumarkt,<br />

Brückenstr 1a, 51702 Bergneustadt.<br />

22. Kölner<br />

Museumsfest<br />

13. <strong>Mai</strong> | 10 – 18 Uhr<br />

www.museen.koeln


44 TERMINE<br />

TAGESTIPP 6. 5. <strong>2018</strong><br />

9.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Zoo:<br />

GROSSER SINGVOGELTAG<br />

Alle Vögel sind noch da? Heute dreht sich alles um die bunte Welt<br />

der Singvögel. An der Station mit dem NABU Köln dreht sich alles<br />

um die einheimischen Singvögel, die im Zoo zu Gast sind – vom<br />

Rotkehlchen bis zum Star – dem Vogel des Jahres. An einer Kreativstation<br />

wird geschminkt und gebastelt. Unter dem Motto „Singen<br />

für die Singvögel“ gibt Uwe Reetz drei Kinderliederkonzerte, bei<br />

denen alle, die Lust dazu haben, mitsingen dürfen.<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Museum für Angewandte<br />

Kunst Köln: SuperFashion Markt<br />

siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Brüder-Grimm-<br />

Grundschule Sürth: Kinderflohmarkt mit<br />

Cafeteria.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Pfarrsaal St. Marien<br />

Kalk: Kinderflohmarkt im Pfarrsaal und<br />

im Jugendheim der Pfarrgemeinde Köln-<br />

Kalk mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Caritas Jugendzentrum<br />

Pogo Pulheim: Familienflohmarkt<br />

mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Kölner Jugendpark:<br />

Kinderflohmarkt Besucher sollen möglichst<br />

ohne Auto kommen!<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Ehrenfeld/BÜZE: Flohmarkt Kleider,<br />

Bücher, Tonträger. Mit attraktivem Familienfrühstück<br />

im Büzecafé.<br />

13.00 bis 15.00 Uhr, AWO Kita Wirbelwind:<br />

Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

Einlass für Schwangere um 12.30 Uhr.<br />

9.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Zoo: Großer<br />

Singvogeltag (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Gut Leidenhausen:<br />

Waldmuseum „Haus des Waldes” Das<br />

Museum ist an Sonn- und Feiertagen<br />

geöffnet.<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Nideggen:<br />

Familientag im Nationalpark Eifel Auf<br />

kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte<br />

Kinder im Grundschulalter<br />

zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies<br />

Mitmach-Programm. Kleine Kinder<br />

sollten in einer Rückentrage sitzen.<br />

Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder<br />

info@nationalpark-eifel.de<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, VHS Biogarten<br />

Thurner Hof Dellbrück: 50. Kölner Pflanzentauschbörse<br />

Pflanzen und Saatgut<br />

können getauscht oder gegen Spende<br />

mitgenommen werden. Anmeldung nicht<br />

erforderlich.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

So lebten die Römer in Nettersheim<br />

Spannender Rundgang zu den Stationen<br />

im Archäologischen Landschaftspark.<br />

Anmeldung erforderlich. € 9,–/6,50/<br />

Familien € 27,–<br />

© Pixabay<br />

11.30 oder 14.15 Uhr, Nationalpark-<br />

Zentrum Eifel: Kutschfahrt über die<br />

Dreiborner Hochfläche Die Kutschen fahren<br />

zwischen Nationalpark-Zentrum Eifel,<br />

Walberhof und Wollseifen. Für RollstuhlfahrerInnen<br />

mit Begleitpersonen geeignet.<br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route Die Strecke gibt<br />

einen umfassenden Eindruck von der<br />

Dreiborner Hochfläche – der Heimat von<br />

Fledermäusen und Rothirschen. Die etwa<br />

6,5 km lange Strecke mit einem steilen<br />

Anstieg ist für geländegängige Kinderwagen<br />

geeignet. Infos beim Nationalforstamt<br />

Eifel. Kostenfrei!<br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter Die Wanderung<br />

führt über ebene und feste Wege und ist<br />

für Kinder und Kinderwagen geeignet. Infos<br />

beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!<br />

13.00 bis 17.00 Uhr, Naturkindergarten<br />

Eulennest e.V.: Wiesenjahrmarkt Sommerfest.<br />

Der Naturkindergarten befindet<br />

sich 400 m vor dem Waldparkplatz im<br />

Ortsteil Stommelerbusch.<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Steinzeit an der<br />

Erft Jagd mit der Steinschleuder. Kids<br />

ab 6 Jahren begeben sich auf einen<br />

steinzeitlichen Jagdausflug. Anmeldung<br />

erforderlich. € 5,–<br />

14.30 bis 17.30 Uhr, Grüne Spielstadt<br />

Bonn: Offener Sonntag Bei wechselndem<br />

Programm sind alle Familien und Naturliebhaber<br />

eingeladen, einen entspannten<br />

Sonntag in der Grünen Spielstadt zu<br />

verbringen. Kosten für Zusatzangebote<br />

wie Themen-Workshops und ausführliche<br />

Führungen variieren. Der Eintritt zum<br />

Gelände ist frei!<br />

15.00 Uhr, Johannes-Rau-Platz,<br />

Düsseldorf: Stadt – Rad – Luft: 6. ADFC<br />

Fahrrad-Sternfahrt NRW RadfahrerInnen<br />

von mehr als 40 Startpunkten in NRW<br />

sammeln sich hier zur gemeinsammen<br />

Runde durch Düsseldorf – 18 km Runde<br />

mit zahlreichen Highlights: 2 Brücken,<br />

Rheinufertunnel Umrundung des Worringerplatzes<br />

…<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik<br />

Kulturarena: Luftakrobatik-Workshop<br />

für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 29,–<br />

13.30 bis 18.00 Uhr, Galopprennbahn<br />

Weidenpesch: Benefizrenntag zugunsten<br />

des Kinderschutzbundes Köln. Mit Infos,<br />

Autogrammstunden u.a. mit der Maus aus<br />

der Sendung mit der Maus, Tombola und<br />

buntem Kinderprogramm, u.a. Kletterpark<br />

der Jugendfeuerwehr Lövenich, Riesenrutsche,<br />

Ponyreiten, Fußballdartscheibe,<br />

Kinderschminken und Clown Francesco.<br />

Abschließender Höhepunkt ist ein Live<br />

Auftritt der Kölner Band Klüngelköpp.<br />

Familienkarte € 18,–/bis 14 Jahre frei!<br />

15.30 bis 16.30 Uhr, Jever Fun Skihalle<br />

Neuss: Skitaufe Kunterbuntes Schneeprogramm<br />

jeden So für Kinder von 4 bis<br />

6 Jahren. Anmeldung erforderlich unter<br />

02131 – 124 40. € 22,–<br />

17.30 bis 22.00 Uhr, Jever Fun Skihalle<br />

Neuss: Rodelabend Zahlreiche Rutschgeräte<br />

wie Air-Boards, Tubes, Zipfelbobs<br />

und Schlitten stehen bereit. € 15,–/10,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Stoffmarie” Marie liebt ihre Stofftiere.<br />

Als sie eines Tages eine hässliche, kratzige<br />

Stoffpuppe geschenkt bekommt,<br />

ist sie zunächst sehr enttäuscht. Das<br />

Ensemble Nicopoulos spielt für Kinder<br />

ab 2 Jahren. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Studio 11: „Kasperle und<br />

die verschwundenen Farben” Offenes<br />

Puppenspiel und Bilderbuchtheater für<br />

Kinder ab 2 Jahren rund ums Thema<br />

Farben zum Mitmachen und Mittanzen<br />

vom LUK-Theater. € 5,–<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Metropol Theater: „Graubarts<br />

Schatz” Eleonora und Piet sind zwei Piraten<br />

der Südsee, wie sie unterschiedlicher<br />

nicht sein könnten. Außerdem können sie<br />

sich auf Teufel komm raus nicht ausstehen.<br />

Von ihrem Opa, dem großen Piratenkapitän<br />

Graubart bekommen beide eine<br />

Hälfte einer Schatzkarte geschenkt. Eine<br />

abenteuerliche Reise zweier junger Piraten<br />

in einem karibischen Theaterstück über<br />

Freundschaft für Kinder ab 4 Jahren. € 8,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Zauberlehrling”<br />

Der Zauberlehrling ist seinem<br />

Können als Zauberer nicht mehr gewachsen.<br />

Zum Glück kommt im letzten Augenblick<br />

der Meister zurück und bereinigt<br />

die Situation in spannenden und lustigen<br />

Szenen. Für Kinder ab 4 Jahren. € 7,–<br />

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Drache Kokosnuss rettet die<br />

Welt“ siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache wie heißt du?” siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Dann eben<br />

nicht doch!” Greta ist eine Abenteurerin<br />

in ihren Wünschen, aber Greta ist<br />

keine Abenteurerin in Wirklichkeit. Ein<br />

Mutmachstück für Draufgänger und<br />

Zweifler ab 4 Jahren. Vormittags nur nach<br />

Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Ein<br />

Sommer(nachts)traum” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft:<br />

„Professor Knallbumm ist nicht dumm”<br />

Warum scheint nicht immer die Sonne?<br />

Woher kommt Donner und Blitz? Was<br />

ist ein Orkan? Professor Knallbumm war<br />

noch nie im Urlaub! Deswegen möchte<br />

der nette Hausmeister Rosso mit ihr<br />

einen Zelturlaub in der Eifel machen.<br />

Lustige Wissensshow für Kinder von 4<br />

bis 10 Jahren mit Experimenten zum<br />

Mitforschen und Mitlachen. Karten nur<br />

online über www.die-wohngemeinschaft.<br />

net. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Der<br />

fliegende Robert” Die aus der<br />

„Struwwelpeter”-Sammlung von Heinrich<br />

Hoffmann bekannte Geschichte wird für<br />

Kinder ab 2 Jahren liebevoll neu erzählt.<br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Löwe sein<br />

ist wunderbar!” Im Zirkus ist klar, wer<br />

das Sagen hat: Der Dompteur mit seiner<br />

Peitsche befiehlt dem Löwen was zu<br />

tun ist. Ein Zirkus-Musical für Kinder ab<br />

4 Jahren. € 7,–<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Köln Bonn Airport:<br />

Crazy Sunday <strong>Mai</strong> Feeling Der Köln Bonn<br />

Airport lädt zum Familienfest auf der<br />

Besucherterrasse im Terminal 1 ein. Dabei<br />

dreht sich bei vielen Mitmach-Aktionen<br />

speziell für Kinder und Familien alles<br />

um den Wonnemonat <strong>Mai</strong>: Es gibt ein<br />

Kindermitmachkonzert „herrH ist da“,<br />

verschiedene Gewinnspiele, Bunte Bastel-<br />

Aktionen zum Frühling, Live-Musik,<br />

Foto-Aktion im Reisemarkt, kostenlose<br />

Besucherführung und vieles mehr!<br />

Günstiges Parken im Parkhaus 2 € 3,-/Tag<br />

11.00 Uhr, Jever Fun Skihalle Neuss:<br />

Almfest siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Reitsportverein<br />

Rodenkirchen: Komm zum Pferd – Tag<br />

der offenen Stalltüre Heute öffnet der<br />

Reitsportverein Rodenkirchen e.V. seine<br />

Tür für alle Pferdeliebhaber und solche,<br />

die es werden wollen. Jeder, der sich für<br />

Pferde, Reitsport und das Vereinsleben<br />

interessiert, ist herzlich eingeladen. Für<br />

die Kleinsten gibt es Ponyreiten, Elemente<br />

aus dem Reitunterricht werden gezeigt<br />

und für das leibliche Wohl wird mit Kaffee,<br />

Kuchen, Gegrilltem und Getränken<br />

gesorgt. Eintritt frei!<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:<br />

Großes Spargelfest Heute kommt die<br />

NRW-Spargelkönigin zu Besuch. Es gibt<br />

ein Familienfest mit Kinderprogramm,<br />

Oldtimer-Traktoren-Schau, Kinderanimation<br />

& Spargel-Hofrallye.<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Tanzsportzentrum<br />

Brühl: Die Hundemesse Neben vielen<br />

Programm-Highlights gibt es Verkaufsund<br />

Infostände von Tierschutzvereinen,<br />

Hundeschule, Tierärzten, -heilpraktikern<br />

und vielen mehr. Hunde mit gültiger<br />

Tollwut-Impfung sind willkommen. € 6,–<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Atelier Colonia:<br />

Kunst-Verkaufsausstellung siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Köln-Ehrenfeld:<br />

Kunstroute Ehrenfeld siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Odonien: Tag des offenen<br />

Tors Mit einem vielfältigen Programm<br />

und lecker Essen & Trinken könnt ihr die<br />

Biergartensaison mit eröffnen! Außer<br />

Kindermalen mit dem Künstler Aloys<br />

Cremers und Kinderschminken erwarten<br />

euch viele weitere kleine & große odonische<br />

Hingucker. Eintritt frei!<br />

14.00 oder 18.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong>


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

45<br />

15.00 Uhr, Pfarrheim St. Josef Beuel: Kinder-<br />

& Jugendgala Die Nachwuchsmagier<br />

von „simsalabonn”, die Magic Kids nehmen<br />

euch im Rahmen der Bonner Zauberwochen<br />

mit auf eine magische Reise. € 5,–<br />

15.00 Uhr, Pfarrheim St. Josef Beuel:<br />

Simsalabonn Kinder- und Jugendgala<br />

Eine Welt des Staunens – wo Tische fliegen<br />

und Hasen ihre Plätze tauschen. Lasst<br />

euch auf magische Weise verzaubern und<br />

erlebt einen unterhaltsamen Nachmittag<br />

voller Wunder. Die Nachwuchsmagier von<br />

„simsalabonn” nehmen euch mit auf eine<br />

magische Reise. Ein magisches Erlebnis<br />

von Kindern & Jugendlichen für Zuschauer<br />

von 5 bis 99 Jahren. Karten nur an der<br />

Tageskasse € 5,–<br />

16.00 Uhr, Circus Linoluckynelli:<br />

„TUER5” siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

07.05. MONTAG<br />

9.00 bis 10.00 Uhr, : Telefonsprechstunde<br />

zu Hochbegabung Der Schulpsychologische<br />

Dienst der Stadt Köln berät jeden<br />

Montag von 9 bis 10 Uhr unter 0221 – 221<br />

290 01/-02 zu schulischen Fragen rund<br />

um das Thema Hochbegabung. Nicht in<br />

den Schulferien!<br />

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker”<br />

Komödie von Friedrich Dürrenmatt<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Griff,<br />

der Unsichtbare” Griff wird auf der<br />

Arbeit schikaniert. Nachts jedoch verwandelt<br />

sich Griff in einen Superhelden.<br />

Es ist die skurrile Geschichte von zwei<br />

Außenseitern, die letztendlich nicht die<br />

Welt, aber sich selber retten und anderen<br />

Mut machen können. € 9,–/6,50<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Play<br />

Galilei“ siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

18.00 Uhr, COMEDIA Theater: ACHT<br />

BRÜCKEN Response <strong>2018</strong> „Verwandlungen”<br />

Abschlusskonzert des Schulprojekts.<br />

Infos zum Programm auf www.<br />

achtbruecken.de. € 5,–<br />

20.00 Uhr, Cinedom: Banff Mountain<br />

Film Festival Dokumentationen rund um<br />

die Themen Outdoor, Natur und Abenteuer.<br />

Tickets € 15,50<br />

20.00 bis 21.00 Uhr, Urania Theater:<br />

Sommerblut <strong>2018</strong> – „Die Maske” Was<br />

bedeutet Anderssein in der heutigen<br />

„Normal”-Gesellschaft? Jugendtheater<br />

für Alle. Das komplette Programm gibt es<br />

auf www.sommerblut.de. € 15,–<br />

16.00 Uhr, Stadtbücherei Brühl: „Theodor<br />

trödelt” Bilderbuchkino für Kinder<br />

von 3 bis 7 Jahren. € 1,–<br />

16.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Mülheim:<br />

„Die hässlichen Fünf” Lesewelten in der<br />

Bibliothek. Vorlesestunde für Kinder ab<br />

3 Jahren mit anschließender Mal- oder<br />

Bastelaktion. Eintritt frei!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Phänomania Erfahrungsfeld: Kids‘<br />

Lab Workshop für Kinder von 6 bis<br />

12 Jahren. € 10,–<br />

11.00 Uhr, Eltzhof Porz: PhilharmonieVeedel<br />

– Familie ACHT BRÜCKEN<br />

Education Familie „Abrakalala” Eine<br />

musikalistigeniale Zauberreise. Familienkonzert<br />

für Familien mit Kindern von<br />

3 bis 6 Jahren im Rahmen von ACHT<br />

BRÜCKEN | Musik für Köln. Alles spitzt<br />

die Ohren, wenn Melodiese erzählt.<br />

Und wenn sie erst singt … Doch die<br />

Töne gehorchen nicht mehr. Ein listiger<br />

Zauber hat sich ihrer ermächtigt und<br />

stiftet allerlei Unfug.<br />

ist<br />

Medienpartner! € 6,–/4,–<br />

15.00 Uhr, Schiffsanleger Schwammenauel:<br />

Ranger-Schiffstour Ranger begleiten<br />

die (kostenpflichtige) Schifffahrt über<br />

den Rursee. Infos unter 02446 – 479<br />

oder info@rursee-schifffahrt.de<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Drache Kokosnuss rettet die<br />

Welt“ siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Dann<br />

eben nicht doch!” siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

17.15 bis 18.00 Uhr, Universität Bonn,<br />

Wolfgang-Paul-Hörsaal: Kinderuni Bonn<br />

Können Zellen gucken? Vorlesungsreihe<br />

für Nachwuchsstudis von 8 bis 13 Jahren.<br />

Die Vorlesungen finden jeweils montags<br />

im Wolfgang-Paul-Hörsaal, Kreuzbergweg<br />

28, statt. Thema heute: Können Zellen<br />

gucken? Infos unter www.kinderuni.<br />

uni-bonn.de.<br />

08.05. DIENSTAG<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause:<br />

Offenes Elterncafé Treff für Mütter,<br />

Väter und ihre Kinder zum Spielen,<br />

Klönen und Erfahrungen austauschen.<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Ehrenfeld/BÜZE: Gesprächskreis<br />

für Alleinerziehende Jeden Dienstag<br />

Austausch zu Menschen, die sich in einer<br />

ähnlichen Lebenssituation befinden. Mit<br />

Kinderbetreuung. Infos und Anmeldung<br />

unter r.selzer@bueze.de<br />

18.30 bis 20.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Schwangerschaftsdiabetes<br />

Was bedeutet das für mich? Infoabend<br />

zur Klärung vor der Untersuchung.<br />

Anmeldung erforderlich. € 7,–<br />

8.30 bis 14.45 Uhr, Stadthalle Mülheim:<br />

vocatium Köln Messe zur Berufs- und<br />

Studienwahl vom Institut für Talententwicklung.<br />

Schüler haben die Möglickeit,<br />

sich bei Unternehmen, Berufsfachschulen,<br />

Hochschulen und Instituten<br />

zu Berufsbildern, Ausbildungsplätzen,<br />

Studiengängen sowie rund um das<br />

Thema Bewerbung beraten zu lassen.<br />

Abgerundet wird der Tag durch ein<br />

Vortragsprogramm. Infos unter www.<br />

erfolg-im-beruf.de. Eintritt frei!<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Griff,<br />

der Unsichtbare” siehe 7.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Horizont Theater: „Der<br />

Besuch der alten Dame” Tragische<br />

Komödie von Friedrich Dürrenmatt für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

16.00 bis 17.30 Uhr, Stadtteilbibliothek<br />

Kalk: Spieletester in Kalk Jeden<br />

Dienstag, außer in den Ferien und an<br />

Feiertagen, testen Jugendliche von 12 bis<br />

16 Jahren in Begleitung von Medienpädagogen<br />

Spiele und bewerten diese.<br />

Während der Umbauarbeiten der Stadtteilbibliothek<br />

Kalk finden die Spieletestergruppen<br />

in der Minibib im Wasserturm<br />

statt, Kalker Haupstr. 55 (Gelände Köln<br />

Arcaden), 51103 Köln. Eintritt frei!<br />

15. Kinder-<br />

KünstlerFest<br />

Sonntag, 13. <strong>Mai</strong> <strong>2018</strong>, 13 – 18 Uhr<br />

im Park des<br />

Kunstmuseum Villa Zanders<br />

Bergisch Gladbach<br />

Wir feiern Kunst!<br />

Eltern, Kinder und Jugendliche sind herzlich<br />

eingeladen, mit KünstlernInnen zu experimentieren,<br />

Objekte zu bauen und farbige Spuren zu hinterlassen.<br />

Für Essen und Trinken ist gesorgt.<br />

Eintritt frei ab 11:00 Uhr – Internationaler Museumstag!<br />

Führungen um 11:00/14:00/16:00 Uhr<br />

Konrad-Adenauer-Platz 8<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Telefon: (0 22 02) 14 23 34 oder 14 23 56<br />

www.villa-zanders.de<br />

Eine Veranstaltung des<br />

in Kooperation mit


46 TERMINE<br />

TAGESTIPP 10. 5. <strong>2018</strong><br />

11.00 bis 17.30 Uhr, Spielplatz Glasstraße/Wissmannstraße<br />

Ehrenfeld:<br />

VATERTAG DER VIELFALT<br />

Interkulturelles Vater-Kind-Fest mit Spiel, Spaß, Spannung und vielen<br />

Überraschungen. Väter können mit ihren Kindern gemeinsam<br />

malen, basteln und trommeln und in Wettbewerben gegeneinander<br />

antreten. Der Kölner Spielezirkus lädt zum Mitmachen ein, es gibt<br />

eine Bastelstation mit buntem <strong>Mai</strong>s sowie eine mit großen Bauklötzen.<br />

Die Polizei kommt mit einem Motorrad, es wird getöpfert,<br />

gemalt, dazu gibt’s Döner & Salate.<br />

ist Medienpartner<br />

und ist mit einem Stand vor Ort!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn:<br />

Meisterzeichner Begabtenförderung<br />

dienstags für Kinder von 8 bis 10 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 3,50 plus<br />

Material € –,50<br />

12.30 Uhr, Hochschule für Musik und<br />

Tanz: ACHT BRÜCKEN „Imagination”<br />

Ein Schultanzprojekt zu Werken von<br />

Bernd Alois Zimmermann. Eintritt frei!<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertreffpunkt Wahlerscheid siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

15.30 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Frechdachse aufgepasst Der kleine<br />

Rabe Socke begleitet Kinder von 3 bis<br />

5 Jahren auf ihrem Forschungsgang.<br />

Anmeldung erforderlich! € 9,–<br />

16.30 bis 18.30 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Walderfahrung für junge Künstler Mit<br />

den Sinnen entdecken, erleben und<br />

erfahren Kinder von 6 bis 10 Jahren den<br />

Wald, riechen an Moos und Harz, lauschen<br />

dem Blätterrauschen und Bachgluckern,<br />

den Vogelstimmen und tanzenden<br />

Gräsern. Anmeldung erforderlich! € 9,–<br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache wie heißt du?” siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Ein<br />

Sommer(nachts)traum” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Drache Kokosnuss rettet die<br />

Welt“ siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 bis 15.30 Uhr, Rathaussaal Porz:<br />

„König Rattus und die Ritter der Käserunde”<br />

In der Inszenierung des Klexs-<br />

Theaters können sich Kinder ab 3 Jahren<br />

auf eine fantastische Reise begeben.<br />

Eine spannende, lustige und poetische<br />

Geschichte über Helden und Retter der<br />

Buchstaben und Wörter, die nicht nur<br />

die Jüngsten zum Lesen, Schauen und<br />

Lachen animiert. Karten unter www.<br />

theaterkasse-porz.de oder 02203 – 69 59<br />

73. € 8,–/7,–<br />

© Jürgen Kura<br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

09.05. MITTWOCH<br />

8.30 bis 14.45 Uhr, Stadthalle Mülheim:<br />

vocatium Köln siehe 8.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„UnterFremden” Ein Stück für Jugendliche<br />

ab 12 Jahren. Thematisiert werden<br />

die aktuellen Flüchtlingsströme und das<br />

breite Spektrum an Reaktionen – auf der<br />

einen Seite Anschläge, auf der anderen<br />

Seite herzliche Empfänge.<br />

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Geheime Freunde” New York<br />

während des Zweiten Weltkrieges. Der<br />

zwölfjährige, jüdische Junge Alan soll<br />

sich um das neue Nachbarsmädchen<br />

Naomi kümmern, das mit ihrer Mutter aus<br />

Frankreich vor den Nazis geflohen ist. Für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren. € 5,– bis 12,–<br />

17.00 bis 19.30 Uhr, girlspace: Medienmix<br />

für Mädchen siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

19.30 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Griff,<br />

der Unsichtbare” siehe 7.5.<strong>2018</strong><br />

Bretter,<br />

DIE DIE WELT<br />

BEDEUTEN<br />

Spielend durch 2000 Jahre Köln<br />

5. MAI BIS 26. AUGUST <strong>2018</strong><br />

Ein Museum der<br />

16.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Nippes/Altenberger Hof: Ohrenschmausen<br />

Musik zum Mitmachen für Eltern mit<br />

Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen.<br />

€ 5,–, Hut geht um!<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe<br />

2.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Wildpark Dünnwald: … mit dem<br />

Förster unterwegs Kostenlose Führung.<br />

Treffpunkt ist die Wald-Schutzhütte direkt<br />

am Wildparkzaun, 300 m Fußweg von der<br />

Ecke Kalkweg/Mauspfad in Richtung Wildpark<br />

Dünnwald in den Wald hinein. Infos<br />

unter 0221 – 60 13 07. Anmeldung nicht<br />

erforderlich! Unbedingt pünktlich da sein!<br />

Bonn: 12. Bonner Theaternacht Am<br />

Abend vor Christi Himmelfahrt laden wieder<br />

alle Bonner Theater zur gemeinsamen<br />

Bonner Theaternacht ein. 30 Bonner<br />

Theater und Ensembles präsentieren<br />

auf 38 Buhnen Schauspiel, Oper, Tanz,<br />

Comedy, Kabarett, Improvisation sowie<br />

Varieté. Auch die Kinder- und Jugendtheater<br />

beteiligen sich an der Theaternacht.<br />

Programm unter www.bonnertheaternacht.de.<br />

Startertickets bei BonnTicket<br />

€ 19,50/13,–<br />

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Pettersson<br />

und Findus” Seinen Namen verdankt der<br />

Kater schlicht und einfach einer Erbsensorte.<br />

„Findus“ heißt nämlich die Firma,<br />

deren Paket eines Tages vor der Haustür<br />

des alten Pettersson landet. Das Figurentheater<br />

Petra Schuff spielt für Kinder ab<br />

4 Jahren Anmeldung erforderlich. € 7,–/<br />

Gruppen € 3,50<br />

FREITAG | 8. JUNI <strong>2018</strong> | 18–24 UHR<br />

RHEIN-ERFT<br />

2<br />

AB 9.5.<strong>2018</strong> TICKETS SICHERN!<br />

WWW.RHEIN-ERFT.NACHT-DER-TECHNIK.DE<br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Quartiersmanagement<br />

Lannesdorf/Obermehlem: Kreativ-<br />

Bastel-Treff Monatlicher Kreativ-Bastel-<br />

Treff für Bastelfreunde.<br />

10.05.<br />

CHRISTI HIMMELFAHRT<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

„Liliane Susewind” Die elfjährige<br />

Liliane Susewind, genannt Lilli, hat eine<br />

außergewöhnliche Fähigkeit: Sie kann<br />

mit Tieren sprechen! Diese besondere<br />

Gabe hat Lilli bis jetzt allerdings immer<br />

nur in Schwierigkeiten gebracht. Heute<br />

ist Filmstart!<br />

neanderthal.de<br />

Löwe, Mammut & Co.<br />

Eine Eiszeit-Safari<br />

PUBLIKUMSMAGNET<br />

verlängert bis 2. September <strong>2018</strong><br />

NS-Dokumentationszentrum (EL-DE-<br />

Haus): „Deine Anne. Ein Mädchen<br />

schreibt Geschichte” Heute ist Eröffung<br />

der Sonderausstellung, die bis 1. Juli zu<br />

sehen sein wird. Sie verbindet die persönliche<br />

Geschichte von Anne Frank und<br />

ihrer Familie mit der Geschichte der Weimarer<br />

Republik, des Nationalsozialismus,<br />

der Judenverfolgung, des Holocausts und<br />

des Zweiten Weltkriegs. Kernstück der<br />

Ausstellung ist ein Gedankenraum, der<br />

sich der langen Zeit im Versteck widmet.<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches<br />

Museum Bonn: Mit Pfiffikus durchs<br />

Technikland siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 15.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Kork-Schiffchen Mitmach-Angebot<br />

zum Vatertag für Kinder und Familien.<br />

Nur Eintritt für Erw.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag – Vatertag<br />

spezial: Brausende Cocktails Ohne Voranmeldung<br />

können Kinder ab 4 Jahren<br />

in Begleitung Erwachsener heute experimentieren,<br />

tüfteln und programmieren.<br />

Nur Eintritt!<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Vatertag-Special Väter und Großväter<br />

in Begleitung ihrer (Enkel-)Kinder<br />

haben freien Eintritt ins Museum und<br />

können kostenlos mit dem Skizzenheft<br />

oder dem Erlebniskoffer einen Rundgang<br />

durch die Sammlung machen.<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Vatertag im Museum<br />

Heute gibt es freien Eintritt für Väter<br />

in Begleitung ihrer Kinder von 4 bis 12<br />

Jahren. Beim Slotcar-Rennen in der<br />

Verkehrslandschaft können Väter eine<br />

Jahreskarte fur ihre Familie gewinnen.<br />

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Schokoladig,<br />

bunt und lecker Schokoladenkurs<br />

für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich<br />

über koeln-geniessen.de. € 33,–<br />

12.00 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Von der Kakaobohne zur<br />

Tafelschokolade siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist<br />

keine Insel siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Kulturzentrum Altes Rathaus:<br />

Großes Familienfest in Oberkassel Mit<br />

Sportveranstaltungen, Spielen, Clash-<br />

Ball, Pony Reiten und Schiffschaukel ist<br />

Bewegung und Spaß garantiert. Für Essen<br />

& Trinken ist bestens gesorgt. € 10,–<br />

11.30 bis 12.00 Uhr, Kinderoper Köln im<br />

Staatenhaus: „Irgendwie anders” Die<br />

Hauptfigur dieser Geschichte hat keinen<br />

Namen, denn sie ist nicht so wie die<br />

anderen. Irgendwie Anders tut alles, um<br />

so zu sein wie sie. Mobiles Musiktheater<br />

nach dem Buch von Kathryn Cave empfohlen<br />

für Kinder ab 3 Jahren. € 12,50/7,–<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:<br />

Großer Antikmarkt Altes Spielzeug,<br />

Kleinmöbel und Kuriositäten.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Bonnatours: Zwille<br />

schnitzen Workshop für Väter mit Kindern.<br />

Anmeldung erforderlich. € 45,–/35,–<br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Väter<br />

im Nationalpark-Zentrum Liegt die<br />

Aufzucht der Jungtiere nur in der Hand


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

47<br />

der Tiermütter? Welche Aufgaben übernehmen<br />

die Tierväter? Alle Väter sind<br />

eingeladen die Ausstellung „Wildnis(t)<br />

räume“ kostenlos zu besuchen und an<br />

der Sonderführung teilzunehmen.<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Unterwegs zu bunten Faltern Exkursion<br />

ins Schmetterlingsschutzgebiet Urfttal.<br />

Anmeldung erforderlich. € 5,–/3,–<br />

11.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Der<br />

kleine Häwelmann” Es ist Nacht und der<br />

kleine Häwelmann kann nicht schlafen.<br />

Da kommt er auf die Idee, mit seinem<br />

Bett durchs Zimmer zu segeln. Er wackelt<br />

und wackelt … und tatsächlich setzt sich<br />

das Bett in Bewegung! Eine Erzählung<br />

von Theodor Storm für Kinder ab 3 Jahren.<br />

Bitte reservieren. € 7,–<br />

14.00 oder 16.00 Uhr, Erlebnisbauernhof<br />

Gertrudenhof: „Die Wunschmaschine”<br />

Eine musikalische Geschichte für Kinder<br />

ab 3 Jahren mit der Wunscherfüllerin Dr.<br />

Wanda Kuriosa und ihrer frechen Ratte<br />

Ramon. Kinderwünsche sind einfallsreich,<br />

bunt und manchmal leider auch<br />

viel zu kostspielig für ein feines, kleines<br />

Taschengeld. Karten unter 0221 – 47 67<br />

09 24 oder<br />

reservierung@zauberfloeckchen.de<br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache, flieg” Der kleine Drache will<br />

nicht fliegen, obwohl seine Flügel groß<br />

genug geworden sind. Ein lustiges<br />

Abenteuer für kleine Leute ab 4,5 Jahren<br />

und ihre Eltern. Vormittags nur mit<br />

Voranmeldung! € 11,–/9,–<br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” Der kleine Trenk<br />

vom Tausendschlag möchte einmal ein<br />

ganz, ganz großer Ritter werden. Aber<br />

das ist leichter gesagt als getan. Denn<br />

Trenk heißt deshalb Tausendschlag,<br />

weil sein Vater so viele Prügel bezieht.<br />

Eine spannende Geschichte über Ritter,<br />

Burgen, Turniere und sogar Drachen von<br />

Kirsten Boie mit viel Musik für Kinder<br />

ab 6 Jahren.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Die Georgsritter kommen!<br />

Erzählt wird eine historische Begebenheit<br />

aus dem Leben der edlen Ritter und<br />

holden Burgfräuleins. Wenn die Ritter<br />

Pause machen, dürfen die Kinder selbst<br />

ihre Kräfte messen und z.B. einen Bidenhänder<br />

oder ein Langschwert in die Hand<br />

nehmen. € 6,50/4,–/18,– Familien<br />

11.00 bis 17.30 Uhr, Spielplatz Glasstraße/Wissmannstraße<br />

Ehrenfeld: Vatertag<br />

der Vielfalt (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

12.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Wir<br />

sind ein Team Am Vatertag gibt es Vater-<br />

Kind-Bauernspiele, dazu Kutschfahrten in<br />

der offenen Holzkutsche durch die Felder<br />

und Ponyreiten für Kinder am See. Bitte<br />

anmelden unter 02256 – 71 56.<br />

14.00 oder 18.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.05. FREITAG<br />

Tor 28: Jugend hackt Programmieren<br />

für junge Talente von 12 bis 18 Jahren bis<br />

13. <strong>Mai</strong>. Anmeldung unter jugendhackt.<br />

org/events/koeln. € 30,–<br />

12.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Tiere am Nil Zeichen-<br />

Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren.<br />

Anmeldung unter 0228 – 909 34 77.<br />

€ 10,– plus € 2,50 Eintritt<br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Parkour auf Zollverein<br />

siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

21.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Jupiter und die Juno-<br />

Misson Vortrag und Beobachtung im<br />

Observatorium für Menschen ab 10<br />

Jahren.<br />

21.00 Uhr, Naturparkzentrum Gymnicher<br />

Mühle: Europäische Nachtfalternächte<br />

Leuchtabend an der Gymnicher<br />

Mühle. Mit Hilfe von Lichtfallen werden<br />

Nachtfalter im Bereich der Lindenallee<br />

angelockt. Das Mitbringen von Taschenlampen<br />

zur besseren Beobachtung der<br />

angeflogenen Falter wird empfohlen.<br />

Anmeldung erforderlich.<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

12.05. SAMSTAG<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach: Reaktiv – Das<br />

Kunstlabor Alle kreativen Köpfe ab<br />

14 Jahren können mit verschiedenen<br />

Techniken experimentieren. Anmeldung<br />

erforderlich. Kostenfrei!<br />

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Wir lesen vor Tiergeschichten,<br />

Märchen und spannende<br />

Erlebnisberichte für Kinder ab vier<br />

Jahren und ihre Eltern. Anmeldung nicht<br />

erforderlich. Kosten nur Eintritt!<br />

12.+13. MAI <strong>2018</strong><br />

RÖMERTAGE<br />

RömerWelt Rheinbrohl • www.roemer-welt.de<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, RömerWelt am<br />

Caput limitis: Römertage Heute und<br />

morgen errichtet die Cohorte XXVI CR<br />

ihr Römerlager auf dem Exerzierplatz


48 TERMINE<br />

TAGESTIPP 13. 5. <strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl:<br />

HUT AB<br />

Am Muttertag können Mütter und Töchter, Omas und Enkelkinder<br />

in der offenen Kinderwerkstatt fantasievolle Kopfbedeckungen basteln<br />

und anschliesend gut behütet durch die Ausstellung „Robert<br />

Wilson – The Hat Makes The Man” gehen. € 5,–/3,–<br />

und begeistert mit römischen Kämpfen<br />

und Militärleben. Im Backhaus werden<br />

die Öfen mit schmackhaften Broten<br />

bestückt. Daneben erwartet Kinder<br />

diverse Mitmachaktionen wie z. B. die<br />

Auxiliarausbildung und ein attraktiver<br />

Spielplatz. € 8,–/5,–/Familien € 24,–<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Familienschicht siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: LEGO® Tracked Racer Workshop<br />

mit Promobricks für Kinder von 9 bis<br />

12 Jahren. Anmeldung unter buchung@<br />

deutsches-museum-bonn.de. € 3,– plus<br />

Eintritt<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Ludwig:<br />

Rot ist nicht gleich rot MuseumKinder-<br />

Zeit: Malerei für Kinder ab 5 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de.<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum:<br />

Mit Leyla durch den Orient<br />

Die jungen Entdecker: Stoffdruck für<br />

Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung online<br />

unter museenkoeln.de<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Friesenplatz:<br />

Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist<br />

die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos<br />

unter www.fahrradmarkt-koeln.de<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Agnesviertel:<br />

Hofflohmarkt Bei den Hofflohmärkten<br />

verkaufen die Hausanwohner im eigenen<br />

Hof oder Garten – und das ganze Veedel<br />

macht mit. Infos unter www.hofflohmaerkte-koeln.de<br />

10.00 bis 15.00 Uhr, Dinger’s Gartencenter:<br />

Kunst & Natur Kostenfreies<br />

Kreativprogramm im Palmenhaus. Dinos<br />

entführen in vergangene Zeiten: Kinder<br />

von 4 bis 10 Jahren basteln Blumen-<br />

Folien-Bilder. Ohne Anmeldung.<br />

10.30 bis 13.00 Uhr, Kinderwald<br />

Pulheim: Musik Zuerst bauen Kinder<br />

aus Hölzern Panflöten. Und dann gilt es<br />

in die Welt des Singens einzutauchen.<br />

Regen stört nicht, nur bei Sturm oder<br />

Gewitter kann es sein, dass eine Aktion<br />

ausfallen muss. Anmeldung unter info@<br />

© Max Ernst Museum Brühl des LVR,<br />

Foto: LVR-ZMB/Dominik Schmitz<br />

kinderwald-pulheim.de. Die Veranstaltung<br />

ist kostenfrei!<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

20.00 bis 21.30 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Nachtführung mit dem Römer Felizius<br />

Führung zurück in das Leben der Menschen<br />

der Eifel im Mittelalter. Anmeldung<br />

erforderlich. € 5,50/3,50/Familien € 15,–<br />

WESTWIND<br />

Theatertreffen und Festival für junges<br />

Publikum. Neben einer Auswahl von<br />

NRW-Inszenierungen gibt es internationale<br />

Gastspiele und ein umfangreiches<br />

Rahmenprogramm mit Workshops,<br />

Diskussionen und Gesprächen.<br />

ist Medienpartner!<br />

18.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Mbuzeni<br />

– Frag die Götter” Das Stück stellt sich<br />

bewusst gegen die stereotype Darstellung<br />

von schwarzen Frauen, erzählt wird<br />

die Geschichte von 4 Waisenmädchen.<br />

Koleka Putuma & Ensemble spielt für<br />

Jugendliche ab 13 Jahren.<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die Prinzessin<br />

auf der Erbse” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Café Kleks Zollstock: „Kasperle<br />

im Straßenverkehr” Puppentheaterstück<br />

mit Verkehrserziehung zum<br />

Mitmachen und Mitlachen für Zuschauer<br />

von 2 bis 7 Jahren. € 3,–/5,–<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Theaterpädagogisches<br />

Zentrum TPZ Köln: Spielzeitfest<br />

Theateraufführungen, Workshops,<br />

Werkschauen, Walking Acts, Schminken,<br />

Tombola und kreative Stationen.<br />

Eingeladen sind alle Theaterneugierigen.<br />

Eintritt frei!<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Löwe sein<br />

ist wunderbar!” siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

Bleck hinger die Britz! siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache, flieg” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa<br />

plötzlich Louis war” Louisa ist ein ganz<br />

normales Mädchen. Eines Morgens wacht<br />

sie auf und ist plötzlich ein Junge. Ein<br />

Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren über<br />

die Frage, was ist typisch Junge, was ist<br />

typisch Mädchen? Vormittags nur nach<br />

Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das<br />

kleine Zottel Mottel” Das Zottel Mottel<br />

lebt zufrieden in seiner Zottelwelt am<br />

Fuße eines Berges. Hier hat es seine Höhle,<br />

versucht zu fliegen und tut wundersame<br />

Dinge. Auf der anderen Seite des Berges leben<br />

die Rüsselbohnen in ihrer Erdwelt. Als<br />

das kleine Zottel Mottel immer höher fliegt,<br />

entdeckt es Rüssel 5. Ein Stück über die<br />

Begegnung mit dem Ich und dem Anderen<br />

für Kinder ab 3 Jahren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie<br />

schön ist Panama” Der kleine Bär und<br />

der kleine Tiger sind beste Freunde und<br />

fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen<br />

wunderbar stark sind. In ihrem Haus<br />

am Fluss haben sie es gemütlich – bis der<br />

kleine Bär eine Bananenkiste aus Panama<br />

findet. Der Klassiker von Janosch für<br />

Kinder ab 4 Jahren. € 7,–<br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 15.00 Uhr, codiviti: Code for<br />

Mom Erstes programmieren für Kinder<br />

von 6 bis 12 Jahren. Kinder gestalten<br />

ihr eigenes, interaktives Muttertagsgeschenk:<br />

Ein Spiel oder eine Grußkarte,<br />

lassen Sie sich überraschen. Keine<br />

Vorkenntnisse erforderlich. Anmeldung<br />

unter info@codiviti.de. € 60,–<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Seepark Zülpich:<br />

Blaulichttag Unter dem Motto „Die<br />

Einsatzdienste in der Stadt Zülpich<br />

präsentieren sich“ kommen heute die<br />

Freiwillige Feuerwehr, das Deutsche<br />

Rote Kreuz und die Polizei, um ihre<br />

ehren- und hauptamtliche Arbeit und ihre<br />

Einsatzfahrzeuge zu präsentieren. Geboten<br />

werden verschiedene Kinder- und<br />

Mitmachaktionen der Jugendfeuerwehr<br />

und der DRK-Jugend.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Die Georgsritter kommen! siehe<br />

10.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Burg Satzvey: Kinderritter<br />

mit Leidenschaft Kettenhemden tragen,<br />

an der Rittertafel herzhaft schmausen<br />

oder mit Schwert und Armbrust kämpfen<br />

– Kinder können eintauchen in die<br />

spannende Epoche der Ritter. Als besonderes<br />

Highlight wird es in diesem Jahr<br />

Besuch von Ostwind, dem Pferd aus dem<br />

gleichnamigen Film geben, mit dem die<br />

Kinder sich fotografieren lassen können.<br />

Familienkarte € 21,–/Kinder bis 4 J. frei<br />

15.00 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.05. SONNTAG<br />

10.00 bis 11.30 Uhr, Tour de Ruhr –<br />

Landschschaftspark Duisburg-Nord:<br />

Hunde, Fuchs und Ofensau siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Pfarrsaal St.<br />

Nikolaus Sülz: Sonntagsbrunch für<br />

Alleinerziehende mit Kinderbetreuung.<br />

Anmeldung erforderlich unter 0171 – 881<br />

27 81. € 2,– ab 2 J.<br />

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG<br />

Das diesjährige Motto lautet „Netzwerk<br />

Museum. Neue Wege, neue Besucher“.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum:<br />

Lass dich heute in der Dauerausstellung<br />

überraschen und koste einige<br />

steinzeitliche Spezialitäten.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Unter anderem mit jeder Menge Holz für<br />

Familien, einer DASA-Führung zum 25.<br />

Geburtstag (15 Uhr) und freiem Eintritt!<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Bilderbuchmuseum<br />

Burg Wissem: Auf der Burg Wissem<br />

wird der Tag mit einem umfangreichen<br />

Programm gefeiert. Angeboten werden<br />

Mitmach-Programme und Führungen.<br />

Nur Eintritt!<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Das Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt<br />

steht allen Kindern heute offen.<br />

Eintritt frei!<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Engelskirchen: Testet die neue<br />

Stromwerkstatt! Die Mitmach-Werkstatt<br />

zu den Themen Wasser-, Wind- und<br />

Sonnenkraft, Hochspannung und Elektrizität<br />

lädt alle Interessierten ein, vor der<br />

Eröffnung Experimente und Stationen<br />

auszuprobieren. Eintritt frei!<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Käthe Kollwitz<br />

Museum Köln: Heute gibt es ein offenes<br />

Programm rund um Käthe Kollwitz mit<br />

Handpuppenführung, Mutter–Kind–Erlebnistour,<br />

offene Mal- und Druckwerkstatt<br />

für Kinder, Schnupper-Zeichenkurs, eine<br />

Leseecke für Leseratten und Wissbegierige<br />

jeden Alters und ein Entdeckerquiz für<br />

neugierige Kunstfreunde ab 10 Jahren.<br />

Eintritt frei!<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Adenauerhaus:<br />

Museumsfest im Adenauerhaus Wissenswertes<br />

und Unterhaltsames über den<br />

ersten Bundeskanzler und die deutsche<br />

Geschichte. Wohnhaus und Garten<br />

des Gründungskanzlers werden offen<br />

zugänglich sein. Als besonderes Highlight<br />

wird auch die Bocciabahn des Gründungskanzlers<br />

zum Spiel geöffnet sein.<br />

Quizbögen sowie ein buntes Bastel- und<br />

Spielprogramm bieten ein abwechslungsreiches<br />

Programm. Eintritt frei!<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Römerthermen<br />

Zülpich – Museum der Badekultur:<br />

Öffentliche Führungen „Schüler erklären<br />

das Museum” (13 bis 16 Uhr)und Kostümführung<br />

2000 Jahre Badekultur (15 Uhr).<br />

Eintritt frei!<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Museumstag und Muttertag<br />

Eintritt und Teilnahme an Führungen und<br />

Aktivitäten sind heute für alle frei! Von 15<br />

bis 17 Uhr gibt es eine Kinderwerkstatt.<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Arithmeum Bonn:<br />

Öffentliche Führungen zu den Themen<br />

„Rechnen einst und heute” (11 Uhr), zur<br />

aktuellen Kunstausstellung (15 Uhr) und<br />

im Schaudepot (16 Uhr). Eintritt frei!<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Ruhr Museum: Ein Sonntag fur die Familie<br />

im Ruhr Museum. Eintritt frei!<br />

12.00 oder 15 Uhr Uhr Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Heute finden<br />

zwei exklusive Schauspielführungen im<br />

Erftmuseum des Naturparkzentrums<br />

statt. Um 12 Uhr „Der Pakt um die Erft<br />

und um 15 Uhr „Die Erft lädt ein”.<br />

13.00 bis 17.00 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Backen wie die Römer Mit<br />

tatkräftiger Unterstutzung einer echten<br />

Römertruppe wird Mehl in historischen<br />

Rundmuhlen gemahlen und frisch gebackene<br />

Brötchen mit leckerem Moretum<br />

(römischer Käse) verkauft. € 8,–<br />

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte<br />

Dombach: Familienführung durch die<br />

Papiermühle. Papier – vom Handwerk<br />

zum Massenprodukt. Bitte keine Gruppen.<br />

€ 4,50/ Kinder frei!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

49<br />

15.00 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg<br />

Wissem: Querwachsen BenoÎt Tremsal<br />

spricht über seine Werke. Öffentliche<br />

Führung durch die Ausstellung. Die Teilnehmeranzahl<br />

ist begrenzt. Nur Eintritt!<br />

16.00 bis 17.00 Uhr, Arp Museum: Familienführung<br />

mit Jean Rat – Eine Ratte<br />

mit Kunstverstand Entdeckt zusammen<br />

mit der Handpuppe Jean Rat das Arp<br />

Museum. Jean kennt sich gut im Museum<br />

aus, denn als Ratte kommt er überall hin.<br />

Nur Eintritt!<br />

AKTIONEN ZU MUTTERTAG<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches<br />

Freilichtmuseum Lindlar: Tierkinderund<br />

Schäfertag Zum Muttertag treffen<br />

sich kleine und große Tiere, Kinder,<br />

Mütter und Familien. Es gibt eine große<br />

Tierschau mit Schafen, Ziegen, Kühen<br />

Schweinen, Pferden, Hühnern, Gänsen<br />

und Enten. Aber das besondere Highlight<br />

sind die Jungtiere: Lämmer, Zicklein und<br />

Kälbchen und ein Mitmachprogramm für<br />

Kinder.€ 9,–/Kinder frei!<br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Mütter im<br />

Nationalpark-Zentrum Am Muttertag<br />

haben alle Mütter freien Eintritt in die<br />

Ausstellung „Wildnis(t)räume“! Und<br />

zur Feier des Tages geht es bei dieser<br />

Führung um verschiedene Tiermütter im<br />

Nationalpark Eifel.<br />

11.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: African Beauty Ein<br />

Muttertagsgeschenk der besonderen<br />

Art – nachdem Familien die faszinierende<br />

Tierwelt Afrikas erkundet haben, stellen<br />

sie eine pflegende Creme her. Anmeldung<br />

erforderlich. € 5,–/3,50<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Paracord knüpfen Mitmach-<br />

Angebot zum Muttertag für Kinder und<br />

Familien. Nur Eintritt für Erw.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag – Muttertag<br />

spezial: Rund um schön Ohne<br />

Voranmeldung können Kinder ab 4<br />

Jahren in Begleitung Erwachsener heute<br />

experimentieren, tüfteln und programmieren.<br />

Nur Eintritt!<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Muttertag Im Museum Heute<br />

gibt es freien Eintritt für Mütter in Begleitung<br />

ihrer Kinder von 4 bis 12 Jahren, die<br />

blumige Ketten kreativ bemalen können.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Hut ab (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, RömerWelt am Caput<br />

limitis: Römertage siehe 12.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Museum Schnütgen: Auf<br />

Schatzsuche Schöne Stoffe, Gold und<br />

Elfenbein – Sternstunden: Familienführung<br />

für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung<br />

online unter museenkoeln.de<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches<br />

Museum Bonn: Mit Pfiffikus durchs<br />

Technikland siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Straßenbahnmuseum<br />

Thielenbruch: Ausstellung An jedem<br />

zweiten Sonntag im Monat wird die über<br />

125-jährige Geschichte der Kölner Straßenbahnen<br />

präsentiert. Die Linien 3 und<br />

18 fahren hin (Endhaltestelle). Infos unter<br />

www.hsk-koeln.de. € 1,50/ ab 6 J. 1,–<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Kinder-Aktion am Sonntag siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

11.15 bis 12.15 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Im Meer versunken siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

11.15 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum<br />

Bonn: Räume zeichnen, Räume bauen<br />

Familienatelier am Sonntag für Kinder ab<br />

3 Jahren im Rahmen der Sonderausstellung<br />

„Räume im Raum” für Kinder und<br />

Jugendliche. € 6,–/3,50<br />

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das<br />

Siebengebirgsmuseum siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Spiel mit! Historische<br />

Spiele für Kinder und Erwachsene.<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach: KinderKünstlerFest<br />

im Park Open Air Fest für die<br />

ganze Familie zum Internationalem<br />

Museumstag. Im Park und im Museum<br />

laden zahlreiche Workshops von der<br />

Druckwerkstatt uber Bildhauerei bis zum<br />

Trommeln zum Mitmachen unter künstlerischer<br />

Anleitung ein. Auch für das<br />

leibliche Wohl ist gesorgt! Eintritt frei!<br />

13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Familienführung<br />

Öffentliche Führung speziell für Kinder<br />

und Familien.<br />

13.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Dampf-Sonntag Die<br />

Dampfmaschine der Tuchfabrik aus dem<br />

Jahr 1903 ist in vollem Betrieb zu bewundern.<br />

Um 13.30 und 14.30 Uhr Führung<br />

für Kinder und Familien. € 1,–<br />

14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus:<br />

Kinderführung siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: „Ist das möglich?“<br />

Ein Ausstellungsscout begleitet Familien<br />

mit Kindern ab 8 Jahren in der Ausstellung.<br />

Er gibt Anleitungen zu Experimenten<br />

und Spielen und anschließend wird<br />

eine gemeinsame Quizshow moderiert.<br />

€ 3,–/Kinder frei!<br />

/FoxKino www.LuisUndDieAliens-derFilm.de #LuisUndDieAliens /foxkino /20thCenturyFoxGermany<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Engelskirchen: Schmiedevorführung<br />

Die Besucher erleben den historischen<br />

Schmiedehammer in Aktion und schauen<br />

dem Museumsschmied bei der Arbeit zu.<br />

Bitte keine Gruppen! € 3,–/Kinder frei! AZ_Luis_Anzeige_Familienbande_92x128_62x90.indd 1 12.04.18 15:11<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist<br />

keine Insel siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 16.30 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Red Dot Design Museum: Design zum<br />

Anfassen Familienführung für alle ab 7<br />

Jahren. Anmeldung erforderlich unter<br />

0201 – 301 04-60 oder museum@red-dot.<br />

de. € 5,– plus Eintritt<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Malerei von<br />

Spielzeugfiguren Ausstellungsrundgang<br />

mit anschließendem künstlerisch-praktischen<br />

Arbeiten. für Kinder und Jugendliche<br />

von 6 bis 13 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 8,–<br />

9.30 oder 11.30 Uhr, Opern Bonn, Foyer:<br />

„Abrakadabra” von Hexen, Gnomen und<br />

Fabelwesen. Sitzkissenkonzert für Kinder<br />

von 4 bis 6 Jahren vom Beethovenorchester<br />

Bonn. € 10,–/5,–<br />

11.00 oder 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus:<br />

„Kommissar Krächz im Weltall” siehe<br />

6.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Philharmonie: Familiensache<br />

Die erste Konzerthälfte erleben die Eltern<br />

allein im Konzertsaal, während sich die<br />

großen Kinder kreativ auf den gemeinsamen<br />

Besuch der zweiten Konzerthälfte<br />

vorbereiten. Die ganz Kleinen ab 3<br />

Jahren werden während des gesamten<br />

Konzertes betreut. Heute: u.a. Werke von<br />

Debussy, Ravel, Webern. € 21,–/5,–<br />

8.00 bis 17.00 Uhr, Alte Feuerwache:<br />

Flohmarkt im Innenhof.<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Auerbachplatz:<br />

Trödelmarkt auf dem Auerbachplatz.<br />

Von den Produzenten von OOOPS! DIE ARCHE IST WEG ...<br />

AB DONNERSTAG, 24. MAI NUR IM KINO. IN 3D.


50 TERMINE<br />

TAGESTIPP 14. 5. <strong>2018</strong><br />

17.00 Uhr, Schauspiel Köln im Depot:<br />

OORLOG – WAR<br />

Krieg ist ein Thema, das uns alle betrifft. Kinder haben ihre eigenen<br />

Vorstellungen darüber, aber so sehr wir uns auch bemühen:<br />

wir haben nicht wirklich eine Antwort auf ihre Fragen. Das Theater<br />

Artemis spielt für alle ab 6 Jahren.<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Städt. Behindertenzentrum<br />

Dr. Dormagen-Guffanti,<br />

Longerich: Familienflohmarkt im Grünen<br />

Eine riesige Rasenfläche mit altem Baumbestand,<br />

auf der die Familien picknicken<br />

und die Kinder spielen können, lädt ein,<br />

den Tag bei uns zu verbringen. Zu jedem<br />

Flohmarkt werden wechselnde Angebote<br />

wie Ponyreiten, Puppentheater & Livemusik<br />

angeboten.<br />

11.00 bis 19.00 Uhr, Helios37 Ehrenfeld:<br />

Helios & Selene – Markt für gutes Leben<br />

Aussteller mit nachhaltigen Designprodukten,<br />

fair produzierter Mode, selbstgemachten<br />

Delikatessen, Flohmarktperlen,<br />

hübschen Kindersachen und verwöhnenden<br />

Dienstleistungen verwandeln Helios &<br />

Selene in einen Basar mit enstpannter Atmosphäre<br />

und vielen Mitmach-Aktionen.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten:<br />

BienenDienst in Finkens Garten jeden<br />

2. und 4. Sonntag im Bienenhaus mit<br />

Honigverkostung.<br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Dem Imker über die Schulter‚ geschaut<br />

Der Imker erklärt am Bienenstock die<br />

Biologie des „Haustieres” Honigbiene.<br />

17.00 bis 20.00 Uhr, Querwaldein Köln:<br />

Abenteuerliches Abendbrot am Lagerfeuer<br />

Für Kinder von 6 bis 12 Jahren<br />

mit Erwachsenenbegleitung. Treffpunkt<br />

Köln, Vingst (BioBildungslandschaft).<br />

Anmeldung erforderlich. € 14,–<br />

Lentpark-Camp<br />

montags-freitags 9:00-16:00 Uhr<br />

Sommerferien<br />

Unser Partner:<br />

175 € pro Kind<br />

und Woche mit Verpflegung<br />

Jetzt anmelden!<br />

www.koelnbaeder.de<br />

15.30 bis 16.30 Uhr, Jever Fun Skihalle<br />

Neuss: Skitaufe Kunterbuntes Schneeprogramm<br />

jeden So für Kinder von 4 bis<br />

6 Jahren. Anmeldung erforderlich unter<br />

02131 – 124 40. € 22,–<br />

WESTWIND<br />

Theatertreffen und Festival für junges<br />

Publikum. Neben einer Auswahl von<br />

NRW-Inszenierungen gibt es internationale<br />

Gastspiele und ein umfangreiches<br />

Rahmenprogramm mit Workshops,<br />

Diskussionen und Gesprächen.<br />

ist Medienpartner!<br />

© Kurt Van der Elst<br />

11.00 Uhr, theater monteure am<br />

Bürgerhaus Stollwerck: „raus bist du<br />

noch lange nicht” Das Festival WEST-<br />

WIND gratuliert zu 30 Jahren theater<br />

monteure!<br />

In dem interaktiven Theater-Spiel für<br />

Kinder ab 5 Jahren setzen die beiden<br />

Schauspieler Karoline von Lüdinghausen<br />

und Joachim von der Heiden den Focus<br />

auf die Themen Position in der Gruppe<br />

finden, Freundschaften schließen und<br />

dazu gehören. Anschließend gibt es<br />

heute eine Feierstunde!<br />

15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Der<br />

Bär, der nicht da war” Es war einmal<br />

ein Juckreiz. Der kratzte sich und war<br />

plötzlich: ein Bär, der vorher nicht da war.<br />

Das Theater Marabu spielt für Kinder ab<br />

4 Jahren.<br />

17.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Max und<br />

Moritz” Aus Wilhelm Buschs populären<br />

Bildergeschichten um Max und<br />

Moritz und ihren üblen Streichen wird<br />

ein anarchisches Happening und das<br />

unzertrennliche Lausbubengespann tritt<br />

als Frauenduo auf. Pulk Fiktion zeigt eine<br />

Koproduktion mit FFT Düsseldorf und<br />

dem Freien Werktstatt Theater für Kinder<br />

ab 10 Jahren.<br />

20.30 Uhr, Schauspiel Köln im Depot:<br />

„Extrêmités” Das ist nicht nur extreme<br />

Akrobatik, sondern auch das fragile<br />

Zusammenspiel dreier Individuen, die die<br />

Gesetze der Schwerkraft in Frage stellen,<br />

ist doch jeder einzelne Schritt von der<br />

Bewegung eines Anderen abhängig.<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:<br />

BabyBühne Theater für die Allerkleinsten,<br />

eine Staunstunde für Babys von<br />

1 bis 14 Monaten und ihre Eltern. Im<br />

Vordergrund stehen die Annäherung an<br />

Kunst auf spielerische Art und Weise und<br />

der Gedanke, dass Kunst in jedem Alter<br />

vermittelbar ist. € 8,–/6,–<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Ich sehe<br />

Dich” Eine Geschichte über die Kunst,<br />

Fremdes in sein Leben zu lassen und<br />

zu erkennen, dass das Leben ein stets<br />

wandelndes Abenteuer sein kann. Krabbeltheater<br />

für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–<br />

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Kasperle<br />

plant seine Geburtstagsparty” Ein<br />

geburtstaglich lustiges Puppentheaterstück<br />

zum Mitmachen und Mitrufen für<br />

Kinder von 2 bis 7 Jahren. Karten nur<br />

online über www.die-wohngemeinschaft.<br />

net. € 7,–<br />

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das<br />

kleine Zottel Mottel” siehe 12.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, DOMFORUM: „Der Nächste,<br />

bitte!” Angst vorm Arzt? Hat der Clown<br />

Achim Sonntag doch nicht! Oder vielleicht<br />

doch? Clownstheater von und mit<br />

Achim Sonntag für Kinder ab 3 Jahren.<br />

Eintritt frei!<br />

15.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater:<br />

„Rotkäppchen” Eine Märchenaufführung<br />

nach den Gebrüdern Grimm, aufgeführt<br />

als Papiertheater für Familien mit Kindern<br />

ab 4 Jahren. Eintritt frei, Spenden<br />

erwünscht!<br />

15.00 Uhr, THEAS Theaterschule:<br />

„Rotkäppchen und der Wolf” Das Puppentheater<br />

Papperlapupp! lädt Kinder<br />

ab 4 Jahren in den Märchenwald ein<br />

und verquickt dieses klassische Märchen<br />

mit viel Musik und Gesang. Karten unter<br />

0177 – 215 62 22. € 7,50<br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

Grüffelo” siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Frau<br />

Holle” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, theater monteure am Bürgerhaus<br />

Stollwerck: „krims krams“ Ein<br />

verspieltes, musikalisches und freches<br />

Klang-Wort-Spiel für Kinder von 2 bis 6<br />

Jahren vom theater monteure, bei dem<br />

ein Kostüm zum Musik-Instrument wird<br />

und eine Spielerin aus ein wenig Krims<br />

und Krams ein wunderbar poetisches<br />

Schau-Spiel entstehen lässt, das zum<br />

Weiterspielen animiert. Karten unter<br />

0177 – 925 63 18. € 9,–/7,–/Gruppen € 5,–<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Jever Fun Skihalle<br />

Neuss: Alpenländischer Muttertagsbrunch<br />

Frauen genießen einen entspannten<br />

Sonntag am Neusser Gletscher.<br />

Reservierung unter 02131 – 12 44-450.<br />

Brunch € 27,90/13,50 von 6 bis 13 J.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Die Georgsritter kommen! siehe<br />

10.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, August Macke<br />

Haus Bonn: Macke-Viertel-Fest Buntes<br />

Programm mit Musik, offenen Workshops<br />

und Führungen durch das August Macke<br />

Haus. Eintritt frei!<br />

12.00 Uhr, Burg Satzvey: Kinderritter<br />

mit Leidenschaft siehe 12.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 oder 18.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Kräuter-<br />

Workshop Lasst euch von der Kräuterfrau<br />

Corinne in die Geheimnisse der<br />

Kräuterkunde einweihen. Die Angebote<br />

eignen sich auch für Familien. Anmeldung<br />

erforderlich unter 02256 – 957<br />

76 76.<br />

14.05. MONTAG<br />

16.00 bis 17.30 Uhr, Familienbildungswerk<br />

Treffpunkt Porz: Geschwisterliebe<br />

– Geschwisterstreit Pädagogischer<br />

Elternnachmittag. Veranstaltungsort:<br />

Kita Hans-Schulten-Straße 6a, 51109<br />

Köln-Brück. Anmeldung erforderlich<br />

unter 0221 – 84 00 55. Eintritt frei!<br />

20.00 Uhr, FamilienForum Agnesviertel:<br />

Freiheit und Grenzen in der Erziehung<br />

Ein täglicher Spagat für Eltern und ihre<br />

Kinder. Anmeldung erforderlich. € 8,–<br />

15.30 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Holunder tut Wunder Kinder von 6<br />

bis 10 Jahren basteln ein Amulett aus<br />

Holunderholz, das Glück bringen soll.<br />

Anmeldung erforderlich! € 7,50<br />

WESTWIND<br />

Theatertreffen und Festival für junges<br />

Publikum. Neben einer Auswahl von<br />

NRW-Inszenierungen gibt es internationale<br />

Gastspiele und ein umfangreiches<br />

Rahmenprogramm mit Workshops,<br />

Diskussionen und Gesprächen.<br />

ist Medienpartner!<br />

10.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Der Bär,<br />

der nicht da war” siehe 13.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Schauspiel Köln im Depot:<br />

„Extrêmités” siehe 13.5.<strong>2018</strong><br />

17.00 Uhr, Schauspiel Köln im Depot:<br />

„Oorlog – War” (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

Grüffelo” siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Oper Bonn, Theatercontainer:<br />

„Sophie und das geheimnisvolle Flüstern<br />

dieser Welt” Sophie liegt wach im<br />

Bett. Sie kann nicht schlafen. Sie lauscht<br />

in die Dunkelheit. War da was? Ein Live-<br />

Hörspiel nach Motiven von Roald Dahls<br />

„Sophiechen und der Riese” für Kinder<br />

ab 9 Jahren im Theatercontainer an der<br />

Oper. € 12,–/6,–<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa<br />

plötzlich Louis war” siehe 12.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:<br />

BabyBühne siehe 13.5.<strong>2018</strong><br />

Wissenschaft in Kölner Häusern Bis<br />

18. <strong>Mai</strong> <strong>2018</strong> bietet sich interessierten<br />

Burgerinnen und Burgern zum 3. Mal<br />

die Gelegenheit, die Vielfalt der Kölner<br />

Wissenschaft an spannenden und außergewöhnlichen<br />

Orten kennenzulernen.<br />

Infos, Programm und Anmeldung unter<br />

www.koelner-wissenschaftswoche.de<br />

17.15 bis 18.00 Uhr, Universität Bonn,<br />

Wolfgang-Paul-Hörsaal: Kinderuni Bonn<br />

Wie kommt der Knick in die Optik? Vorlesungsreihe<br />

für Nachwuchsstudis von 8<br />

bis 13 Jahren. Die Vorlesungen finden jeweils<br />

montags im Wolfgang-Paul-Hörsaal,<br />

Kreuzbergweg 28, statt. Thema heute:<br />

Wie kommt der Knick in die Optik? Infos<br />

unter www.kinderuni.uni-bonn.de.<br />

15.05. DIENSTAG<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause:<br />

Offenes Elterncafé siehe 8.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Leben des<br />

Galilei” Berthold Brechts politische und<br />

moralische Brocken leicht gemacht für<br />

Jugendliche ab 13 Jahren.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

51<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn:<br />

Meisterzeichner siehe 8.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE:<br />

Ohrenschmausen Musik zum<br />

Mitmachen für Eltern mit Kleinstkindern<br />

bei Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut geht um!<br />

16.30 bis 18.00 Uhr, Café Kleks Zollstock:<br />

Ohrenschmausen Musik zum Mitmachen<br />

für Eltern mit Kleinstkindern bei<br />

Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut geht um!<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertreffpunkt<br />

Wahlerscheid siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

16.30 bis 18.30 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Walderfahrung für junge Künstler siehe<br />

8.5.<strong>2018</strong><br />

WESTWIND<br />

Theatertreffen und Festival für junges<br />

Publikum. Neben einer Auswahl von<br />

NRW-Inszenierungen gibt es internationale<br />

Gastspiele und ein umfangreiches<br />

Rahmenprogramm mit Workshops,<br />

Diskussionen und Gesprächen.<br />

ist Medienpartner!<br />

9.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Das<br />

besondere Leben der Hilletje Jans” Das<br />

Waisenmädchen Hilletje Jans wird im<br />

18. Jahrhundert fälschlich als Mörderin<br />

beschuldigt. Das echtzeit-theater für<br />

Kinder ab 10 Jahren.<br />

11.00 Uhr, Schauspiel Köln im Depot:<br />

„Oorlog – War” siehe 14.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „SEINSfiction”<br />

Ein humorvoll-abgründiges<br />

Ringen um Fakt und Fiktion, um Identität<br />

und Realität, um eine neue Hausordnung<br />

und um das letzte Wort. Das Toboso Theater<br />

spielt für Jugendliche ab 13 Jahren.<br />

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk:<br />

„Buckingham” Das White Horse Theatre<br />

zeigt ein Theaterstück in englischer<br />

Sprache für Kinder der 1. und 2. Klasse.<br />

Anmeldung erforderlich! € 3,50<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

Grüffelo” siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das<br />

kleine Zottel Mottel” siehe 12.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Oper Bonn, Theatercontainer:<br />

„Sophie und das geheimnisvolle Flüstern<br />

dieser Welt” siehe 14.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, theater monteure am Bürgerhaus<br />

Stollwerck: „krims krams“ siehe<br />

13.5.<strong>2018</strong><br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

16.05. MITTWOCH<br />

9.00 bis 10.30 Uhr, Familienzentrum Kartause:<br />

Sprechstunde der Ev. Beratungsstelle<br />

Im alltäglichen Leben kommen<br />

immer wieder Situationen auf, in denen<br />

man persönlich an seine Grenzen stößt.<br />

Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!<br />

19.30 Uhr, : Freiheit und Grenzen in<br />

der Erziehung Ein täglicher Spagat<br />

für Eltern und ihre Kinder. Anmeldung<br />

erforderlich. € 8,–<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal<br />

Thalia Metropol: „Anne Frank<br />

– Tagebuch” Anne Frank ist durch ihre<br />

Tagebücher zum Symbol für die vielen<br />

Millionen Juden geworden, die dem Holocaust<br />

zum Opfer fielen. Ihre Tagebücher<br />

fesseln und berühren Generationen von<br />

Lesern bis heute und mahnen, das Geschehene<br />

nie zu vergessen. Theaterfassung<br />

für Jugendliche ab 13 Jahren.<br />

17.00 bis 19.30 Uhr, girlspace: Medienmix<br />

für Mädchen siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Vom Wickeltisch ins<br />

Museum siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, : KUNST+KIND: Mit Baby im<br />

Museum Junge Eltern haben die Gelegenheit,<br />

den Babyalltag für 45 Minuten<br />

hinter sich zu lassen. Heute: Immendorff.<br />

Ein Besuch im Café Deutschland.<br />

Infos und Anmeldung unter familie.<br />

museumsfreunde-koeln.de. € 10,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Wir bauen ein Baumhaus<br />

Kinder von 6 bis 12 Jahren bauen ein<br />

Baumhaus und können anschließend mit<br />

richtigem Kletterseil und Sicherungstechnik<br />

in die Spitzen der Baumkronen<br />

steigen. Anmeldung erforderlich bei kiR<br />

– kulturinfo rheinland. € 5,–<br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Phänomania Erfahrungsfeld: Korn!<br />

Schrot! Brot! Workshop für Familien mit<br />

Kindern ab 5 Jahren. € 10,–/8,–<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe<br />

2.5.<strong>2018</strong><br />

15.30 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Matschmonster an der Lehmbaustelle<br />

Das NaturGut-Matschmonster entführt<br />

Kinder von 3 bis 5 Jahren in seine Welt,<br />

sie lernen seine Freunde kennen, bauen<br />

einen Matschspielplatz und gehen auf die<br />

Suche nach Matschmonstern. Anmeldung<br />

erforderlich! € 6,75<br />

WESTWIND<br />

Theatertreffen und Festival für junges<br />

Publikum. Neben einer Auswahl von<br />

NRW-Inszenierungen gibt es internationale<br />

Gastspiele und ein umfangreiches<br />

Rahmenprogramm mit Workshops,<br />

Diskussionen und Gesprächen.<br />

ist Medienpartner!<br />

9.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Dein<br />

Name” Unser Name ist mit uns und unserer<br />

Identität unzertrennlich verbunden.<br />

Es ist das Wort, das wir am häufigsten in<br />

unserem Leben hören. Das Theater Oberhausen<br />

spielt für Kinder ab 2 Jahren.<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Helden”<br />

Jason, der verlorene Königssohn, soll das<br />

von einem Drachen bewachte Goldene<br />

Vlies aus dem fernen Kolchis holen. FFT<br />

Düsseldorf & subbotnik, Köln zeigt eine<br />

Koproduktion mit dem Freien Werktstatt<br />

Theater und dem Theater an der Ruhr<br />

Mülheim für Kinder ab 10 Jahren.<br />

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk:<br />

„Dick Whittington” Das White Horse Theatre<br />

zeigt ein Theaterstück in englischer<br />

Sprache für Kinder der 3. und 4. Klasse.<br />

Anmeldung erforderlich! € 3,50<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die<br />

unendliche Geschichte” Bastian Balthasar<br />

Bux wird ständig von seinen Klassenkameraden<br />

geärgert und flüchtet daher<br />

oft und gerne in die Welt der Bücher. Als<br />

er sich eines Tages auf dem Schulweg<br />

vor seinen Peinigern verstecken muss,<br />

landet er durch Zufall in einem alten<br />

Antiquariat. Die wunderbare Geschichte<br />

von Michael Ende erzählt auf der Bühne<br />

für Kinder ab 7 Jahren.<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa<br />

plötzlich Louis war” siehe 12.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, theater monteure am Bürgerhaus<br />

Stollwerck: „krims krams“ siehe<br />

13.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 oder 13.00 Uhr, Hänneschen<br />

Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe<br />

2.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Benno und<br />

die frechen Früchte” Benno verliert im<br />

Supermarkt seine Eltern aus den Augen.<br />

Auf der Suche nach ihnen läuft er alleine<br />

durch die Gänge und ist baff erstaunt, als<br />

all die Lebensmittel auf einmal lebendig<br />

werden und ihm erstaunliche Geschichten<br />

erzählen. € 7,–<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Arithmeum Bonn:<br />

Dies Academicus Tag der offenen<br />

Tür mit Führung durch die Sammlung<br />

„Rechnen einst und heute” (11 Uhr), die<br />

aktuelle Kunstausstellung (15 Uhr) und<br />

das Schaudepot (16 Uhr). Eintritt frei!<br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

17.05. DONNERSTAG<br />

15.00 bis 16.30 Uhr, Neue Kölner –<br />

Elternschule am Severinsklösterchen:<br />

Schwangeren-Café Thema heute:<br />

Eltern sind auch nur Kinder. Wie unsere<br />

eigenen Kindheitserfahrungen unseren<br />

Erziehungsstil prägen. Eine Anmeldung<br />

ist nicht erforderlich. € 6,–<br />

19.30 bis 21.45 Uhr, FiB e.V.: Ermutigen<br />

ist mehr als loben Dem kindlichen<br />

Selbstwertgefühl ein gutes Fundament<br />

geben. Bitte anmelden bei FiB e.V. Veranstaltungsort<br />

ist das Familienzentrum<br />

Wirbelwind in Köln-Deutz.<br />

19.30 bis 21.45 Uhr, FiB e.V.: Im Notfall<br />

richtig handeln Erste Hilfe bei Babys,<br />

Kindern und Jugendlichen. Bitte anmelden<br />

bei FiB e.V. Veranstaltungsort ist die<br />

Fröbelkita in Köln-Ostheim.<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Anne<br />

Frank – Tagebuch” siehe 16.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Filmforum NRW im Museum<br />

Ludwig: Cinepoint – Schule des Sehens<br />

„Macbeth” Schulkino-Reihe zum Thema<br />

„Rache – Schuld – Vergebung“ vom jfc<br />

Medienzentrum Köln. Gezeigt wird heute<br />

„Macbeth“, geeignet für die Oberstufe<br />

fur die Themen Sozialkunde, Philosophie,<br />

Psychologie, Geschichte und Religion.<br />

Anmeldung beim JFC Medienzentrum ist<br />

dringend erforderlich unter 0221 – 13 05<br />

61 50. € 3,–<br />

18.00 bis 19.30 Uhr, Carl Duisberg<br />

Centren: High School Info-Abend<br />

Umfassende Infos zu verschiedenen<br />

Möglichkeiten an öffentlichen und<br />

privaten Schulen in den USA, Kanada,<br />

Australien, Neuseeland, Großbritannien<br />

und Irland. Außerdem werden Fragen zu<br />

den ausländischen Schulsystemen, zur<br />

Betreuung vor Ort, dem Leben in einer<br />

Gastfamilie und den Programmabläufen<br />

ausführlich beantwortet. Bitte anmelden<br />

unter 0221 – 16 26-207 oder highschool@<br />

cdc.de. Keine Kosten<br />

Vielfalt<br />

genießen<br />

Bunt wie das Leben<br />

Einkaufen und schlemmen auf den<br />

39 Kölner Wochenmärkten<br />

www.stadt.koeln<br />

ksta.de/wochenmaerkte<br />

236_Wochenmarkt_183x64_04-<strong>2018</strong>_Känguru.indd 1 16.04.18 11:39


52 TERMINE<br />

11.11 Uhr, RheinEnergieStadion:<br />

DFB-POKALFINALE DER FRAUEN<br />

Vor dem spannenden Fußballspiel, erwarte die Kölner wieder ab<br />

11.11 Uhr ein buntes Fan- und Familienfest auf den Stadionvorwiesen.<br />

Neben Maskottchen, Kleinkünstlern und verschiedenen Mädchenfußballturnieren,<br />

wird auf der großen Bühne wieder ein Kölner<br />

Musik-Highlight das nächste jagen. Anstoß für das DFB Pokalfinale<br />

der Frauen ist um 16 Uhr.<br />

ist Medienpartner und mit<br />

einem Stand vor Ort.<br />

WESTWIND<br />

TAGESTIPP 19. 5. <strong>2018</strong><br />

Theatertreffen und Festival für junges<br />

Publikum. Neben einer Auswahl von<br />

NRW-Inszenierungen gibt es internationale<br />

Gastspiele und ein umfangreiches<br />

Rahmenprogramm mit Workshops,<br />

Diskussionen und Gesprächen.<br />

ist Medienpartner!<br />

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Stille”<br />

Wie still können Schneeflocken sein? Wie<br />

still kann die Welt sei? Wie still kann das<br />

Chaos sein? Das :Sabine Seume. Ensemble.<br />

spielt für Kinder ab 5 Jahren.<br />

19.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Unter<br />

W@sser” Louis kann sein Glück nicht<br />

fassen: durch Zufall findet er die<br />

Zugangsdaten zum Intranet der Schule<br />

heraus. Alles scheint plötzlich möglich.<br />

Das Schauspiel Essen spielt für Jugendliche<br />

ab 14 Jahren.<br />

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk:<br />

„Dick Whittington” siehe 16.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die<br />

unendliche Geschichte” siehe 16.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Der kleine Häwelmann” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche<br />

Entlein” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, MEDIO.RHEIN.ERFT: „Die<br />

Heinzelmännchen von Köln” Ach wäre<br />

das schön bequem, wenn es Heinzelmännchen<br />

geben würde, die alles für<br />

einen erledigen. Aber daran glaubt doch<br />

niemand – außer Frau Schuster. Es spielt<br />

das Das Drei-T-Theater für die ganze<br />

Familie.<br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

18.05. FREITAG<br />

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald<br />

SDW: „Nix wie raus in den Wald“<br />

Fortbildungen für LehrerInnen und<br />

ErzieherInnen. Veranstaltungsort ist<br />

die DJH Jugendherberge Bonn, Haager<br />

Weg 42, 53127 Bonn. Anmeldung online<br />

unter www.sdw.de erforderlich. € 30,–/<br />

Mitglieder € 15,–<br />

DFB-Pokal Frauen 2017 © Stadt Köln<br />

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol:<br />

„Anne Frank – Tagebuch” siehe 16.5.<strong>2018</strong><br />

15.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Endenich:<br />

Kinder-Bastel- und Spielenachmittag<br />

Ein bunter Nachmittag für Kinder ab<br />

4 Jahren. Eintritt frei!<br />

10.15 bis 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Mit dem Baby ins Museum Mütter<br />

oder Väter können gemeinsam mit ihrem<br />

Baby einen geselligen Ausstellungsbesuch<br />

in einer kleinen Gruppe mit einer Kunsthistorikern<br />

erleben. Ob im Kinderwagen<br />

oder im Tragetuch, schlafend oder wach,<br />

werden die Babys mit auf den Rundgang<br />

genommen. € 12,– (1 Erw. + 1 Baby)<br />

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum:<br />

Brotbacken siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Parkour auf Zollverein<br />

siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

18.00 bis 23.00 Uhr, Arithmeum Bonn:<br />

Wissenschaftsnacht Es finden stündlich<br />

öffentliche Führungen statt.<br />

16.00 bis 17.00 Uhr, Alexandra Gauger<br />

Stimme: Mutter-Kind-Singen in der Südstadt<br />

In einer kleinen Gruppe werden unter<br />

der professionellen Anleitung Songs aus<br />

unterschiedlichen Genres wie Rock, Pop<br />

und Gospel gesungen. Angebot für Mütter<br />

(oder Väter) und ein Kind. Anmeldung<br />

unter gaugerstimme@gmail.com. € 15,–<br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

14.30 bis 17.00 Uhr, Haus Bollheim:<br />

Kinderbackstube Kinderaktion in der<br />

Bollheimer Backstube. Anmeldung unter<br />

kinder@bollheim.de oder unter 02252 –<br />

959 01 30. € 10,–<br />

21.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Eine Reise durch unser<br />

Sonnensystem Vortrag und Beobachtung<br />

im Observatorium für Menschen ab<br />

10 Jahren.<br />

WESTWIND<br />

Theatertreffen und Festival für junges<br />

Publikum. Neben einer Auswahl von<br />

NRW-Inszenierungen gibt es internationale<br />

Gastspiele und ein umfangreiches<br />

Rahmenprogramm mit Workshops,<br />

Diskussionen und Gesprächen.<br />

ist Medienpartner!<br />

10.00 Uhr, COMEDIA Theater: „The Art<br />

Piece” Was ist eigentlich Kunst? Und<br />

was hat sie mit mir zu tun? Fetter Fisch –<br />

Performance – Theater spielt für Kinder<br />

ab 11 Jahren.<br />

18.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Play<br />

Galilei” Galileo Galilei beweist, wie unser<br />

Sonnensystem aufgebaut ist. Er stellt mit<br />

seinen Entdeckungen das Weltbild seiner<br />

Zeit in Frage. Die Kirche aber lässt seine<br />

Wahrheit nicht gelten. Das Comedia Theater<br />

spielt für Jugendliche ab 13 Jahren.<br />

9.30 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Buckingham”<br />

siehe 15.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 12.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

„Der König und sein Daumen” Der<br />

vorwitzige Daumen des Königs meldet<br />

sich zu Wort und bietet ihm seine<br />

Freundschaft an. Voller Erstaunen nimmt<br />

der König diese gerne an. Von nun an ist<br />

er nicht mehr allein, muss sich allerdings<br />

den vorwitzigen Fragen seines Daumens<br />

stellen. Ein Puppentheater für kleine<br />

Klimaschützer ab 3 Jahren. Kostenfrei!<br />

15.30 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

19.05. SAMSTAG<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, COMEDIA Theater: Humanistische<br />

Jugendfeier Köln Die Jugendfeier<br />

des Humanistischen Verbandes (HVD) ist<br />

eine festliche Veranstaltung für nichtreligiöse<br />

Jugendliche von 13 bis 15 Jahren,<br />

die im Kreise ihrer Familien den Übergang<br />

ins Erwachsenleben feiern möchten<br />

– als Alternative zur Konfirmation und<br />

mit einer über 150jährigen Tradition.<br />

Infos unter 0171 – 830 67 84.<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach: Kunstlabor<br />

Parallel Offenes Angebot für junge<br />

Menschen mit und ohne Handicap ab<br />

14 Jahren unter künstlerischer und<br />

heilpädagogischer Leitung. Anmeldung<br />

erwünscht. Kostenfrei!<br />

10.30 Uhr, Rautenstrauch-Joest-<br />

Museum: Weltmusik für Babys Beim<br />

Morgenkonzert für Familien mit<br />

Babys und Kindern bis 2 Jahren stehen<br />

„Frühlingslieder über Grenzen hinweg”<br />

auf dem Programm. Bitte Decken und<br />

Krabbelunterlagen mitbringen. Bewachte<br />

Kinderwagen-Parkplätze sind vorhanden.<br />

Anmeldung unter unter rjm-veranstaltungen@stadt-koeln.de.<br />

€ 15,–/Baby (2<br />

Erw. frei)<br />

12.00 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Von der Kakaobohne zur<br />

Tafelschokolade siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Familienschicht siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage Unendliche Weiten<br />

Spannende Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein.<br />

Es wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Wallraf-Richartz-<br />

Museum: Vögel in Bild & Ohr Museum-<br />

KinderZeit: Malen & Basteln für Kinder<br />

ab 8 Jahren. Anmeldung online unter<br />

museenkoeln.de<br />

14.30 bis 16.30 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Wir sind die Koksmeister<br />

Führung für Kinder und Jugendliche von<br />

5 bis 15 Jahren immer sonntags. Anmeldung<br />

unter 0201 – 24 68 10. € 6,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum:<br />

Der Gott mit dem Elefantenkopf<br />

Die jungen Entdecker: Malen für<br />

Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung online<br />

unter museenkoeln.de<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Neptunplatz,<br />

Venloer Straße: Gebraucht-Fahrradmarkt<br />

Veranstalter ist die Mountainbikegruppe<br />

Köln-Bonn. Infos unter www.<br />

fahrradmarkt-koeln.de<br />

8.00 bis 18.00 Uhr, Bonner Rheinaue:<br />

Flohmarkt Besucher sollten möglichst<br />

ohne Auto kommen.<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Finkens Garten:<br />

Gartenkids Die Kids sind beim Blumen<br />

pflanzen, Basteln und Toben aktiv. Natur<br />

erleben mit allen Sinnen. Anmeldung erforderlich<br />

unter gartenkids@finkensgarten.org.<br />

Die Teilnahme ist kostenfrei!<br />

11.11 Uhr, RheinEnergieStadion: DFB-Pokalfinale<br />

der Frauen (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

11.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Der<br />

kleine Häwelmann” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Ich sehe<br />

Dich” siehe 13.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie<br />

schön ist Panama” siehe 12.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Benno<br />

und die frechen Früchte” siehe 16.5.<strong>2018</strong><br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

53<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Die Georgsritter kommen! siehe<br />

10.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 21.00 Uhr, Burg Satzvey:<br />

Ritterfestspiele Ritterlager und mittelalterliches<br />

Markttreiben auf der Burg mit<br />

einer neuen Show der Ritter der Burg<br />

Satzvey: Livemusik, Tanz und Gaukelei,<br />

Mittelaltermarkt und das Ritterlager<br />

im Burgpark, das von allen großen wie<br />

kleinen Gästen besucht werden darf.<br />

15.00 oder 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

20.05. PFINGSTEN<br />

10.00 bis 11.30 Uhr, Tour de Ruhr – Landschschaftspark<br />

Duisburg-Nord: Hunde,<br />

Fuchs und Ofensau siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Zwischenwerk VIII<br />

B: Führung siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

14.30 bis 16.00 Uhr, RegioColonia: Tour<br />

ins Mittelalter Wie die Kölner damals<br />

lebten für Pänz ab 6 Jahren. Treffpunkt<br />

Römertor am Dom. € 7,–/ 5,–/Familien<br />

€ 19,– plus Eintritt ins Museum<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches<br />

Freilichtmuseum Lindlar: 20 Jahre<br />

Freilichtmuseum Zum Jubiläum öffnet<br />

die neue Baugruppe „Am Mühlenberg“<br />

mit vielen Vorführungen und Angeboten<br />

für die ganze Familie. Das Forsthaus Broichen<br />

lädt im Rahmen einer interaktiven<br />

Ausstellung zu einer Entdeckungsreise<br />

mit den Themen Wald und Klimawandel<br />

ein, während im Wohnstallhaus aus<br />

Nümbrecht-Lindscheid das historische<br />

Uhrmacherhandwerk im Fokus steht.<br />

Am höchsten Punkt des Geländes lockt<br />

der vorbildgetreue Nachbau der Kapelle<br />

aus Rösrath-Hellenthal mit einem weiten<br />

Blick über das Museumsgelände, zudem<br />

ist erstmals die Steinbruchbahn in Betrieb.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Die Selbermacher Basteltische stehen<br />

während der Ferien bis 27.5.<strong>2018</strong> ganztägig<br />

zu den Öffnungszeiten zur Verfügung.<br />

Keine Anmeldung erforderlich.<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches<br />

Museum Bonn: Mit Pfiffikus durchs<br />

Technikland siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag – Stein auf<br />

Stein siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Kinder-Aktion am Sonntag siehe<br />

6.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Engelskirchen: FamilienForscherTour<br />

Eltern und Kinder gehen im Museum auf<br />

eine spannende Forschertour. An sieben<br />

Stationen gilt es zu experimentieren und<br />

knifflige Aufgaben zu lösen. Am Ende<br />

winken pfiffigen Familien eine kleine<br />

Belohnung und eine Urkunde. € 3,–/bis<br />

18 J. frei!<br />

11.30 oder 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Mit Wolli durch<br />

die Tuchfabrik Handpuppenführung für<br />

Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung bei kiR<br />

– kulturinfo Rheinland. € 8,–/4,–<br />

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das<br />

Siebengebirgsmuseum siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Von der Kakaobohne zur<br />

Tafelschokolade siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: Familienführung siehe<br />

13.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.30 bis 15.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Familienführung Kinder ab 4<br />

Jahren entdecken mit ihren Eltern die<br />

Ausstellung „Robert Wilson – The Hat<br />

Makes The Man“. € 2,50/1,50 plus Eintritt<br />

für Erw.<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist<br />

keine Insel siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Begegnung am Hafen Am<br />

Hafen begegnen Besucher Händlern,<br />

Marktweibern, Römern und Phöniziern<br />

und tauchen ein in das geschäftige Treiben.<br />

Kostümführung. € 2,– plus Eintritt<br />

für Erw.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Fabelwesen Während die Eltern an<br />

der Sonntagsführung teilnehmen, werden<br />

ihre Kinder ab 4 Jahren aktiv. € 5,–/3,–<br />

16.15 Uhr, Schloss Augustusburg: Die<br />

Jagd nach dem verlorenen Schatz siehe<br />

6.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Klettenberggürtel:<br />

Trödelmarkt auf dem Klettenberggürtel.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Tante Astrid: Familienflohmarkt<br />

mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 15.30 Uhr, SSM Halle am Rhein:<br />

Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:<br />

Trödelmarkt innen und außen!<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum<br />

Eifel: Fossilien? – Find ich gut! Heute<br />

können Familien Fossilien kennenlernen,<br />

gemeinsam sammeln und bestimmen.<br />

Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/<br />

Familien € 23,–<br />

11.30 oder 14.15 Uhr, Nationalpark-<br />

Zentrum Eifel: Kutschfahrt über die<br />

Dreiborner Hochfläche siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien-Präparation Heute können Familien<br />

Fossilien sägen, schleifen und polieren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/<br />

Familien € 23,– plus Material € 1,–<br />

15.00 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Abenteuer Schatzsuche per GPS Mit<br />

einem GPS-Gerät geht es auf Schatzsuche<br />

kreuz und quer über das Gelände.<br />

Spannende Fragen und geheimnisvolle<br />

Aufgaben erwarten Familien mit Kindern<br />

ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 10,–/7,50<br />

15.30 bis 16.30 Uhr, Jever Fun Skihalle<br />

Neuss: Skitaufe Kunterbuntes Schneeprogramm<br />

jeden So für Kinder von 4 bis<br />

6 Jahren. Anmeldung erforderlich unter<br />

02131 – 124 40. € 22,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

Hurra! Endlich Freiraum für die Family.<br />

FertighausWelt – Traumhäuser live erleben.<br />

Gestaltungsträume für alle ...<br />

… Nestbauer, die mehr Spielräume möchten<br />

… Fans von nachhaltigen Naturmaterialien<br />

… Energiesparhausbefürworter und positive Umweltbilanzierer<br />

… Familiendynastiegründer, die schon mal über 100 Jahre planen<br />

www.fertighauswelt-koeln.de<br />

02 .11. bis 0 4 .11. 2 018<br />

KÖLN - LANXESS ARENA<br />

Tickets unter: oder telefonisch unter 01806 - 777 111*<br />

(0,20€/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60€/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)<br />

WWW.DISNEYONICE.DE


54 TERMINE<br />

TAGESTIPP 20. 5. <strong>2018</strong><br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich:<br />

EPOCHEN- UND HISTORIENFEST<br />

Rund um das Apfelquadrat erleben Besucher historisches Leben<br />

unterschiedlicher Epochen. Vielseitige Darstellungen dokumentieren<br />

das Leben früherer Zeiten. Römer, Kelten, Wikinger und<br />

Hunnen geben sich ein geschichtliches Stelldichein mit Indianer,<br />

Rittern, Soldaten, Orientalen oder auch Landsknechten. Ergänzt<br />

wird das bunte Treiben durch eine Marktszene und historische<br />

Gastronomie. Für kleine Besucher ist ein spannendes Historienquiz<br />

(inklusive Preisverleihung) vorbereitet. € 9,–/6,–<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche<br />

Entlein” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Geschichte von Boris, Gustel & den Sachen”<br />

Sturmfreie Bude für die Geschwister<br />

Boris und Gustl. Irgendetwas stimmt<br />

hier nicht. Denn die beiden streiten sich.<br />

Und wo sind eigentlich Mama und Papa?<br />

Ein Stück für Kinder ab 6 Jahren nach Ko<br />

van den Bosch. € 7,–<br />

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Ein<br />

Sommer(nachts)traum” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Wer?<br />

Wie? Was? Wo? Wal! Warum?” Ein<br />

achtlos weggeworfenes Plastikteilchen<br />

gelangt bis in die Tiefen des Ozeans.<br />

Dort wimmelt es von seinesgleichen.<br />

Ein riesiger Teppich aus Plastikmüll,<br />

verknotet und gefangen in unzähligen<br />

Fischernetzen, liegt am Grund des<br />

Meeres. Eine Ozeanfabel aus unserer<br />

Zeit für Weltverbesserer ab 3 Jahren.<br />

Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen: „Pippi<br />

feiert Geburtstag“ Pippi erhält eine<br />

Flaschenpost von ihrem Vater, Kapitän<br />

Langstrumpf, der sie abholen und mit<br />

nach Taka-Tuka-Land nehmen möchte.<br />

Als das Schiff in den Hafen einläuft ist<br />

die Freude groß! Nur Thomas und Annika<br />

sind traurig, da Pippi sie bald verlassen<br />

wird. So beschließen alle kurzer Hand,<br />

dass das Abenteuer Taka-Tuka-Land nur<br />

gemeinsam erlebt werden kann! Termine<br />

und Karten unter 02302 – 42 71 52 oder<br />

www.naturbuehneblauersee.de<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Die Georgsritter kommen! siehe<br />

10.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Brückenkopf-Park<br />

Jülich: Epochen- und Historienfest<br />

(>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Historischer<br />

Schlosspark Stammheim: Skulpturenausstellung<br />

im Schlosspark Stammheim<br />

Am Pfingstwochenende wird im<br />

Schlosspark die Neupräsentation von<br />

Skulpturen und Plastiken, Installationen<br />

und Interventionen gefeiert. Das Konzept<br />

sieht jeweils vor, dass bestehende<br />

Arbeiten durch neue ergänzt oder auch<br />

ersetzt werden. Der besondere Reiz liegt<br />

im offenen Angebot, im Erlebnis von<br />

Naturraum und Kultur bei freiem Eintritt!<br />

12.00 bis 19.00 Uhr, Burg Satzvey:<br />

Ritterfestspiele siehe 19.5.<strong>2018</strong><br />

© KESHIA Fotografie<br />

14.00 oder 18.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

21.05. PFINGSTEN<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Die<br />

Kölnentdecker Tour Führung von colonia<br />

prima für Kinder von 6 bis 10 Jahren.<br />

Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte.<br />

Kartenverkauf über www.koelnticket.de.<br />

€ 7,50/ 5,–<br />

DEUTSCHER MÜHLENTAG<br />

Infos und Programm unter www.<br />

muehlenregion-rheinland.lvr.de<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Anlässlich des<br />

Mühlentages können Kinder in der<br />

Backstube einmal mit handbetriebenen<br />

Mühlrädern Mehl mahlen, oder den Wassererlebnispark<br />

mit einem Rallyebogen<br />

neu entdecken. Außerdem finden zwei<br />

Schauspielführungen im Erftmuseum des<br />

Naturparkzentrums statt: Um 12 Uhr und<br />

um 16 Uhr „Die Erft lädt ein”.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Kappenwindmühle in der<br />

Museumsbaugruppe Niederrhein, die auch<br />

als „Holländermühle“ bezeichnet wird, hat<br />

Flügel, die nicht besegelt werden müssen.<br />

Zudem wird die wasserbetriebene historische<br />

Sägemühle in Betrieb genommen.<br />

Sie treibt mit einem unterschlächtigen<br />

Wasserrad ein Horizontal-Sägegatter an.<br />

13.30 oder 15.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: „Wasser bewegt!<br />

Wasserkraft und Wassernutzung in der<br />

Papiermühle” Workshop für Kinder ab<br />

8 Jahren – Gummistiefel nicht vergessen!<br />

Anmelden bei kiR – kulturinfo Rheinland.<br />

€ 3,–. Um 13.30 und 15 Uhr finden Führungen<br />

statt.<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Engelskirchen: Schmiedevorführungen<br />

im Oelchenshammer in Engelskirchen-Bickenbach.<br />

Die Besucher erleben<br />

den historischen Schmiedehammer in Aktion<br />

und schauen dem Museumsschmied<br />

bei der Arbeit zu. Bitte keine Gruppen!<br />

€ 3,–/Kinder frei!<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Die Selbermacher siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches<br />

Freilichtmuseum Lindlar: 20 Jahre<br />

Freilichtmuseum siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches<br />

Museum Bonn: Mit Pfiffikus durchs<br />

Technikland siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag<br />

– PapierFlieger Ohne Voranmeldung<br />

können Kinder ab 4 Jahren in Begleitung<br />

Erwachsener heute experimentieren,<br />

tüfteln und programmieren. Nur Eintritt!<br />

12.00 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Von der Kakaobohne zur<br />

Tafelschokolade siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist<br />

keine Insel siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 19.00 Uhr, Eventschiff/MS<br />

RheinEnergie: Sing om Rhing Björn<br />

Heuser sticht Pfingstmontag in See, um<br />

singend den Rhein zu erobern. Kölsches<br />

Mitsingkonzert zwischen Rodenkirchen<br />

und Mülheim. Einlass ab 14 Uhr. Tickets<br />

bei der KD oder über koelnticket.de<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Haus der Familie<br />

Rondorf: Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

12.00 oder 14.00 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Der Pakt um die<br />

Erft Die Besucher begleiten den Müller<br />

auf einer spannenden Reise entlang der<br />

Erft. Werden sie es schaffen, die Mühle<br />

vor einem großen Unheil zu bewahren?<br />

Antwort gibt es bei einer Familienführung.<br />

Nur Eintritt<br />

15.00 Uhr, Schiffsanleger Schwammenauel:<br />

Ranger-Schiffstour siehe 7.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache, flieg” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen: „Pippi<br />

feiert Geburtstag“ siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d.<br />

Wupper: Die Georgsritter kommen! siehe<br />

10.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Brückenkopf-Park<br />

Jülich: Epochen- und Historienfest siehe<br />

20.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Historischer<br />

Schlosspark Stammheim: Skulpturenausstellung<br />

im Schlosspark Stammheim<br />

siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 21.00 Uhr, Burg Satzvey:<br />

Ritterfestspiele siehe 19.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 oder 18.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

22.05. DIENSTAG<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Die Selbermacher siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

11.30 Uhr, Schloss Augustusburg: Es war<br />

einmal … siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage Kartesische Taucher<br />

Spannende Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein.<br />

Es wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Phänomania Erfahrungsfeld: Kids’<br />

Lab Workshop für Kinder von 6 bis<br />

12 Jahren. € 10,–<br />

9.30 bis 15.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Ich packe meinen Koffer … Pfingstferienprogramm<br />

für Kinder von 6 bis 10 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 23,–<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien? – Find ich gut! siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien-Präparation siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertreffpunkt Wahlerscheid siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Nationalpark-Tor Heimbach:<br />

Familientag im Nationalpark Eifel Auf<br />

kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte<br />

Kinder im Grundschulalter<br />

zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies<br />

Mitmach-Programm. Kleine Kinder<br />

sollten in einer Rückentrage sitzen.<br />

Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder<br />

info@nationalpark-eifel.de<br />

9.30 bis 12.30 Uhr, Kay International<br />

School: Sprachkurse in den Pfingstferien.<br />

Anmeldung erforderlich.<br />

23.05. MITTWOCH<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Spukalarm<br />

im Heiligen Köln Führung von<br />

colonia prima für Kinder und Erwachsene.<br />

Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf<br />

über www.koelnticket.de. € 7,50/ 5,–<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: BrickTrick Pfingstferien-Workshop<br />

mit der Animationskünstlerin Yvonne Hagedorn<br />

für Kinder von 10 bis 14 Jahren.<br />

Anmeldung unter buchung@deutschesmuseum-bonn.de.<br />

€ 30,–<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Die Selbermacher siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 15.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Weltspieltag


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

55<br />

„Karlo-Klötzchen“ und „Bella Baustelle“<br />

werden auf dem Außengelände des<br />

Museums bereitgestellt, damit Kinder<br />

nach Herzenslust und eigenen Ideen,<br />

Objekte bauen und konstruieren können.<br />

Eintritt frei!<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage Auf Spurensuche<br />

Spannende Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein.<br />

Es wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Schloss Augustusburg: Wir entdecken<br />

das Schloss Auf der Suche nach<br />

dem Geheimnis hinter der Tür und anderen<br />

spannenden Schlossgeschichten. Führung<br />

für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 11,–/6,–/Familien € 23,–<br />

9.30 bis 15.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Ich packe meinen Koffer … siehe 22.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Das Leben im Bach Familienerlebnisprogramm:<br />

Fangen und Bestimmen von<br />

Wassertieren, Gewässergütebestimmung.<br />

Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/<br />

Familien 23,–<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe<br />

2.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache, flieg” siehe 10.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 oder 14.00 Uhr, Kölner Künstler<br />

Theater: „Ein Sommer(nachts)traum”<br />

siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

18.15 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

Bleck hinger die Britz! siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

9.00 bis 12.00 Uhr, Ev. Kita Kinderarche,<br />

Ehrenfeld: Offene Sprechstunde der Evangelischen<br />

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche,<br />

Eltern und Familien in der Kita,<br />

Eisheiligenstr. 46, 50825 Köln. Anmeldung<br />

erforderlich unter 0221 – 55 72 06.<br />

24.05. DONNERSTAG<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

Roger Stein<br />

FLEGELJAHRE<br />

Ein Abend voll<br />

Energie, Kraft<br />

und Romantik!<br />

DO 24.05.18, 20:15 Uhr<br />

Musik-Kabarett<br />

Senftöpfchen-Theater<br />

0221/258 10 58, täglich 17–20 Uhr<br />

www.senftoepfchen-theater.de<br />

20.15 Uhr, Senftöpfchen Theater: Roger<br />

Stein – Flegeljahre Als Kind steckt in jedem<br />

von uns ein kleiner Revoluzzer. Aber wer ist<br />

eigentlich daran schuld, dass wir aufhören<br />

zu „flegeln“, dass wir eines Tages „nett“<br />

werden und uns den Regeln der Gesellschaft<br />

fügen? Musikkabarett. € 24,20<br />

„Luis und die Aliens” Endlich findet Luis<br />

nette Freunde! Den 12-jährigen stört es<br />

dabei überhaupt nicht, dass seine drei<br />

neuen Kumpel Außerirdische sind. Heute<br />

ist Filmstart!<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Die Selbermacher siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum:<br />

Der Werwolf vom Eigelstein<br />

Ferienkurs: Basteln & Gestalten für Kinder<br />

ab 8 Jahren. Rahmenprogramm zu:<br />

„Bretter, die die Welt bedeuten. Spielend<br />

durch 2000 Jahre Köln“. Anmeldung<br />

online unter museenkoeln.de. € 10,50<br />

plus Material € 4,–<br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Schokoladig,<br />

bunt und lecker Schokoladenkurs<br />

für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich<br />

über koeln-geniessen.de. € 33,–<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage EnergieGeladen Spannende<br />

Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es<br />

wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

18.30 Uhr, Neanderthal Museum: Nachts<br />

im Museum Taschenlampenführung.<br />

Nachdem sich die Türen des Museums<br />

geschlossen haben, begeben sich Kinder<br />

ab 6 Jahren auf einen spannenden<br />

Rundgang durch die Sonderausstellung<br />

„Löwe, Mammut und Co.”. Anmeldung<br />

erforderlich. € 9,–/5,–<br />

9.30 bis 15.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Ich<br />

packe meinen Koffer … siehe 22.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 15.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Forschen wie die Archäologen Die Arbeit<br />

des Archäologen kennenlernen. Dazu gehört<br />

das Zeichnen, Messen, Beschreiben,<br />

Fotografieren und Graben. Anmeldung<br />

erforderlich. € 14,50/10,50/Familien<br />

€ 45,– plus Material € 1,–<br />

TREFFER!<br />

Termine und Kurse unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

14.00 Uhr, Nationalpark-Tor Gemünd:<br />

Familientag im Nationalpark Eifel Auf<br />

kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte<br />

Kinder im Grundschulalter<br />

zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies<br />

Mitmach-Programm. Kleine Kinder<br />

sollten in einer Rückentrage sitzen.<br />

Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder<br />

info@nationalpark-eifel.de<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Mitmach-Krimi aus der Römerzeit „Der<br />

Frevel auf dem Tempelberg“ im Archäologischen<br />

Landschaftspark von Nettersheim.<br />

Anmeldung erforderlich. € 9,–/6,50/<br />

Familien € 27,– plus Roman € 4,90<br />

MEHR SPASS<br />

BEIM LERNEN!<br />

Orthopädisch korrekte<br />

Kinderschreibtische zum<br />

besten Preis!<br />

Hoppetosse Köln<br />

Bartels Kinderwelt<br />

Bonner Wall 33,<br />

50677 Köln<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo. - Sa. 10:00 - 18:00<br />

hoppetosse-bartels.de


56 TERMINE<br />

TAGESTIPP 26. 5. <strong>2018</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Gut Clarenhof:<br />

GROSSES HOFFEST<br />

In diesem Jahr gibt es zum 150-jährigem Jubiläum ein ganz<br />

besonderes Angebot an Attraktionen und Schlemmereien: Planwagenfahrten<br />

über den Gutshof und die Felder, Erdbeeren zum<br />

selber pflücken, Traktorenausstellung, Streichelzoo, Hüpfburgen<br />

mit großem Wasserbecken zum Water-Walking, Minigolf, Golfplatz,<br />

Tombola, Live-Musik, hofeigener Spargel, Grill-Delikatessen, Kaffee<br />

und Kuchen und vieles mehr. € 3,–/bis 12 J. frei!<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Zu Besuch bei den Bienen<br />

Kinder von 6 bis 10 Jahren schauen sich<br />

Bienenkiste, Honigschleuder und naturlich<br />

auch die Bienen (je nach Witterung)<br />

an und kosten den Honig. Zum Abschluss<br />

gibt es fur jeden ein Glas Honig. Bitte<br />

einen Anorak anziehen. Die Imkerhaube<br />

wird gestellt! Anmeldung erforderlich<br />

unter 0211 – 709 06 61 oder mk-ddorf@tonline.de.<br />

€ 6,–<br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

25.05. FREITAG<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Die<br />

Heinzelmännchen Tour Führung von<br />

colonia prima für Kinder von 6 bis 10 Jahren.<br />

Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte.<br />

Kartenverkauf über www.koelnticket.de.<br />

€ 7,50/ 5,–<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Die Selbermacher siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage Unendliche Weiten<br />

siehe 19.5.<strong>2018</strong><br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.30 bis 16.30 Uhr, Glasmuseum Rheinbach:<br />

Bunte Muster auf Glas Stempel-<br />

Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 12,–<br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Parkour auf Zollverein<br />

siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

© Gut Clarenhof<br />

15.00 bis 19.00 Uhr, Rechtsanwalts- und<br />

Steuerkanzlei Steinberger Straße: Kanzleikonzert<br />

Unter dem Motto „mittendrin<br />

statt nebenan” zum Europäischen Tag<br />

der Nachbarschaft lädt das Team der<br />

Rechtsanwalts- und Steuerkanzlei zum<br />

Kanzleikonzert mit gekühlten Getränken,<br />

Kaffee & Kuchen, Kinderschminken und<br />

der Band „Oleka Monday“.<br />

16.00 bis 17.00 Uhr, Alexandra Gauger<br />

Stimme: Mutter-Kind-Singen in der<br />

Südstadt siehe 18.5.<strong>2018</strong><br />

9.30 bis 15.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Ich packe meinen Koffer … siehe<br />

22.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Nachts<br />

im Archäologischen Landschaftspark<br />

Mit nächtlicher Laternenwanderung<br />

und Übernachtung in einer Blockhütte.<br />

Anmeldung erforderlich. € 38,–/29,–<br />

18.00 bis 20.00 Uhr, Neanderthal<br />

Museum: Tierwelten im Neandertal<br />

Am eiszeitlichen Wildgehege erfahren<br />

die Besucher Spannendes über Wisent,<br />

Wildpferd und Auerochse. Auch das<br />

abendliche Vogelkonzert steht im<br />

Fokus des Rundgangs. Ihr lauscht den<br />

verschiedenen Singvögeln und lernen<br />

Wissenswertes über ihre Stimmen und<br />

Lebensweisen. € 8,–<br />

21.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Was ist Zeit? Vortrag<br />

und Beobachtung im Observatorium für<br />

Menschen ab 10 Jahren.<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Don Qui?<br />

2x-=+” Rossinannnte stürmt wutschnaubend<br />

aus dem Stall. Was kann Rossinannnte<br />

denn dafür, dass er nicht weiß, ob er<br />

Muli oder Maultier ist? Und warum musste<br />

er von jedem Elternteil ausgerechnet die<br />

Fehler erben? Eine wundervolle Âventiure<br />

für Ritter und Ritterinnen ab 6 Jahren.<br />

Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

26.05. SAMSTAG<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft:<br />

Pädagogik studieren! Infotag<br />

im Fachbereich Bildungswissenschaft.<br />

Infos und Anmeldung unter www.alanus.<br />

edu/infotage-bildungswissenschaft.<br />

Eintritt frei!<br />

19.30 Uhr, Junges Theater Bonn:<br />

„You are the Reason” Wie inszenieren<br />

Jugendliche sich selbst in den Sozialen<br />

Netzwerken und in virtuellen Welten,<br />

wo jeder scheinbar alles sein kann, was<br />

er will? Welche Beziehungen entstehen<br />

dabei, und wie verändern sich dabei die<br />

realen Beziehungen der Jugendlichen<br />

und ihr Verhalten untereinander? Diese<br />

Fragen standen am Anfang der Entwicklung<br />

des Theaterstucks für Jugendliche<br />

ab 13 Jahren. Heute ist PREMIERE!<br />

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: „Wir sind nachher<br />

wieder da, wir müssen kurz nach Afrika”<br />

Tiergeschichten, Märchen und spannende<br />

Erlebnisberichte für Kinder ab vier<br />

Jahren und ihre Eltern. Anmeldung nicht<br />

erforderlich. Kosten nur Eintritt!<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Die Selbermacher siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Familienschicht siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage PapierPiloten siehe<br />

5.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Schnütgen:<br />

Schnütgens Engelparade MuseumKinderZeit:<br />

Basteln für Kinder ab 5 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de.<br />

€ 9,– plus Material € 2,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Käthe Kollwitz<br />

Museum Köln: Du in 3-D Käthe Kollwitz<br />

hat’s getan, und auch Gerhard Marcks:<br />

Bildhauern! Von beiden kannst du in<br />

der Ausstellung tolle Werke bewundern.<br />

Möchtest du es auch versuchen? In der<br />

Samstagswerkstatt verewigt ihr euch<br />

selbst mit Modelliermasse. Anmeldung<br />

erforderlich. € 5,–<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl:<br />

Groß & Klein Workshop für Großeltern<br />

und ihre Enkelkinder ab 4 Jahren. Heute:<br />

Das fantastische Zimmer. Aus bunter<br />

Knete und bemaltem Schuhkarton<br />

entsteht ein Zimmer mit fantastischen<br />

Bewohnern. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 12,–/6,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Natur in Bonn<br />

– neu entdecken Familienexkursion zum<br />

Annaberger Bach für Familien mit Kindern<br />

von 7 bis 11 Jahren der Alexander-König-<br />

Gesellschaft. Treffpunkt: Annaberger Str.<br />

309, 53175 Bonn, Fahrzeugwendeplatz am<br />

Waldrand. Anmeldung erforderlich unter<br />

akg@zfmk.de. Nur Eintritt!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Mit Sack und Pack Die<br />

jungen Entdecker: Bemalen einer Parfleche<br />

für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung<br />

online unter museenkoeln.de<br />

10.00 Uhr, Philharmonie: Töne aus<br />

Glas, Stein und Metall In diesem<br />

Familienworkshop können Kinder von 3<br />

bis 7 Jahren mit ihren Eltern neuartige<br />

Musikinstrumenten entdecken und sich<br />

auf eine Entdeckungsreise in unerhörte<br />

Klangwelten begeben. Karten bei Köln-<br />

Musik Ticket am Roncalliplatz oder unter<br />

0221 – 20 40 82 04. € 6,–/4,–<br />

15.00 Uhr, mehrSprache e.V.: Koncert dla<br />

Mam Konzert zum Muttertag auf Polnisch<br />

– gemeinsam Musik machen und singen.<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Barcelona-Allee,<br />

Rückseite Köln-Arkaden, Köln-Kalk:<br />

Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist<br />

die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos<br />

unter www.fahrradmarkt-koeln.de<br />

8.00 bis 17.00 Uhr, Alte Feuerwache:<br />

Flohmarkt im Innenhof.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches<br />

Freilichtmuseum Lindlar: Jrön und<br />

Jedön Garten- und Pflanzenliebhaber<br />

finden hier alles, was Sie brauchen. Dieser<br />

besondere Gartenmarkt bietet neben<br />

Pflanzen, Gartenzubehör und Dekorationen<br />

auch fachkundige Beratung und<br />

zahlreiche Mitmachaktionen für Kinder.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Frechen, Rathausplatz:<br />

Kinderaktivprogramm auf dem<br />

Frechener Töpfermarkt Jedes Jahr im<br />

<strong>Mai</strong> präsentieren auf dem Töpfermarkt<br />

in Frechen über 130 Keramikkünstler<br />

und Töpfer aus Deutschland und vielen<br />

Ländern Europas ihre Werke. Die Niederländer<br />

Bareld van Klinken wird mit fünf<br />

Töpferscheiben das Kreativ-Programm<br />

gestalten. Material € 3,–<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien? – Find ich gut! siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Hillesheimer Lebensgarten:<br />

Gehen Baumkinder in die Schule?<br />

Mit viel Spiel und Spaß lernen Kinder ab 8<br />

Jahren den Wald von einer anderen Seite<br />

kennen. Anmeldung erforderlich.<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte<br />

(Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung<br />

mit dem Teleskop Diese Veranstaltung<br />

findet nur bei klarem Himmel<br />

statt! Beobachtung im Observatorium für<br />

Menschen ab 10 Jahren.<br />

13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien-Präparation siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Nationalpark Eifel, Parkplatz<br />

Kermeter: Entdeckung des Eifel Goldes<br />

Ranger-Themenführung. Infos unter 02444<br />

– 95 10-0 oder info@nationalpark-eifel.de.<br />

Keine Anmeldung erforderlich. Kostenfrei!<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Richtig schnitzen<br />

Outdoor-Action für Kinder ab 6 Jahren.<br />

Nach einer kurzen Einführung in die<br />

Technik des Schnitzens geht es gleich<br />

los. Geschnitzt werden kleine Figuren<br />

und Gegenstände, die natürlich auch mit<br />

nach Hause genommen werden können.<br />

Anmeldung erforderlich. € 5,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die Prinzessin<br />

auf der Erbse” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche<br />

Entlein” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Metropol Theater: „Graubarts<br />

Schatz” siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Zauberlehrling”<br />

siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die Schöne<br />

und das Biest” Ein Musikmärchen<br />

gespielt mit Großfiguren vom Figurentheater<br />

Drehwurm für Kinder ab 3 Jahren.<br />

Vormittags bitte anmelden! € 11,–/9,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 59 <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

57<br />

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Heribert Schnelle und seine Forelle”<br />

Heribert Schnelle zieht mit einem Koffer<br />

voller Kurzwaren durch die Lande. Bis<br />

auf die Freitagsbesuche bei der Buchhalterin<br />

Frau Kleinschmidt führt er ein<br />

einsames Leben. Umso aufgeregter ist<br />

er, als er beschließt, Frau Kleinschmidt<br />

zum Forellenessen einzuladen. Für<br />

Kinder ab 4 Jahren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Don Qui?<br />

2x-=+” siehe 25.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Die Grille<br />

und die Hafermaus” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Benno<br />

und die frechen Früchte” siehe 16.5.<strong>2018</strong><br />

9.00 bis 20.00 Uhr, Rennbahnpark<br />

Neuss: Equitana <strong>2018</strong> Bis 27. <strong>Mai</strong> präsentieren<br />

rund 250 Aussteller der EQUITANA<br />

ihre Sortimente, Innovationen und<br />

Dienstleistungen. Während des Festivals<br />

erwartet die Besucher Lehrreiches, Informatives<br />

und Rassepräsentationen.<br />

HOFFEST<br />

Bauernhof meets Food Market<br />

26. & 27. <strong>Mai</strong><br />

Eintritt 3,- € ab 12 Jahren<br />

www.gut-clarenhof.de<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Gut Clarenhof: Großes<br />

Hoffest (>> SIEHE TAGESTIPP) nachschreiben und erlernen.<br />

V01_Hoffest_Stopper_42x32_<strong>2018</strong>.indd 17.04.18 09:07<br />

12.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

Hänneschen-Kirmes Jedes Jahr öffnet<br />

das Hänneschen Theater mit der Hänneschen<br />

Kirmes seine Türen und lädt seine<br />

Besucher ein, einen Blick „hinger die<br />

Britz“ zu werfen und in die Welt der Puppenspiele<br />

einzutauchen. Des Weiteren<br />

findet auf der Bühne auf dem Eisenmarkt<br />

immer ein tolles Programm statt, bei dem<br />

sowohl Puppenspieler als auch bekannte<br />

kölsche Künstler das Publikum zum<br />

Schunkeln animieren. Natürlich ist auch<br />

für das leibliche Wohl gesorgt.<br />

15.00 oder 19.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: „aufkreuzen“<br />

Abschlussgala der zirkuspädagogischen<br />

Fortbildung. € 8,–/6,–<br />

12.30 Uhr, Düsseldorf: Japantag am<br />

Rhein Kultur- und Begegnungsfest in der<br />

Altstadt entlang der Rheinuferpromenade<br />

mit einem vielfältigen kulturellen<br />

Programm und einem eindrucksvollen<br />

Abschlussfeuerwerk. Im Kinderbereich<br />

auf dem Johannes-Rau-Platz sowie<br />

auf der Wiese vor dem Landtag gibt<br />

es Sumo-Ringen, einen Klettergarten,<br />

Maskenbasteln und Vorlesestunden. Zu<br />

sehen gibt es dort auch das Heer-Lager<br />

der Samurai und Bogenschützen.<br />

27.05. SONNTAG<br />

18.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „You<br />

are the Reason”<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Chemie, Farben und Musik Familienaktionstag<br />

mit tanzenden Elementen und der<br />

Verbindung zwischen Musik und Chemie,<br />

selbstgemischter Knete und selbstgebauten<br />

Musikinstrumenten. Nur Eintritt!<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Die Selbermacher siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 12.00 Uhr, Museum für Ostasiatische<br />

Kunst: Reise durch das alte Japan<br />

Sternstunden: Kinderführung für Kinder<br />

ab 8 Jahren. Treffpunkt Foyer des Museums.<br />

Ohne Anmeldung und kostenfrei!<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag – Stein auf<br />

Stein siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Kinder-Aktion am Sonntag siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

11.15 bis 12.15 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Im Meer versunken siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

11.15 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn:<br />

Der Mann, der aus dem Himmel fiel<br />

Kinder bauen Fluggeräte. Familienatelier<br />

für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung unter<br />

bildung.vermittlung@bonn.de. € 6,–/3,50<br />

11.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen:<br />

Die Welt im Kleinen Führung<br />

durch die Sonderausstellung, die sich<br />

der Geschichte des Baukastens im 20.<br />

Jahrhundert widmet. Nur Eintritt!<br />

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das<br />

Siebengebirgsmuseum siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von<br />

der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus:<br />

Kinderführung siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Schreiben lernen wie vor<br />

100 Jahren Auf Tafel oder Papier können<br />

die Besucher historische Buchstaben<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Ruhr Museum: Echt und gefälscht<br />

Archäologische Schätze aus Steinzeit<br />

und Orient. Workshop im Ruhr Museum<br />

für Kinder ab 9 Jahren. Anmeldung an<br />

ferien@zollverein.de. € 5,–<br />

15.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum:<br />

Kölner Geschichte im Spiel Familienführung.<br />

Rahmenprogramm zu: „Bretter, die<br />

die Welt bedeuten. Spielend durch 2000<br />

Jahre Köln“.<br />

15.00 Uhr, LVR Industriemuseum Engelskirchen:<br />

Unter Spannung Öffentliche<br />

Führung durch das Kraftwerk Ermen &<br />

Engels. € 4,–/1,–<br />

15.00 Uhr, Musit Troisdorf: Unternehmer<br />

in Troisdorf Öffentliche Führung durch<br />

die Ausstellung. Nur Eintritt!<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist<br />

keine Insel siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 16.15 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:<br />

LeseWelten im Museum „Prinzessin<br />

Ursula” – Kostenlose Vorlesestunde<br />

für Kinder ab 5 Jahren mit anschließender<br />

Führung.<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Fisch, Qualle, Krebs & Co.<br />

Während die Eltern an der Sonntagsführung<br />

teilnehmen, werden ihre Kinder ab<br />

4 Jahren aktiv. € 5,–/3,–<br />

8.30 bis 15.00 Uhr, Krewelshof Eifel:<br />

Kindersachen-Flohmarkt Verkauft wird<br />

ausschließlich von privat für privat!<br />

9.00 bis 15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:<br />

Kindersachen-Flohmarkt außerdem<br />

Frühstück mit Kinderprogramm, Spielpark<br />

und Ziegenstall.<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum:<br />

Flohmarkt rund ums Brettspiel<br />

Klassisches und Skurriles aus den letzten<br />

100 Jahren. Rahmenprogramm zu: „Bretter,<br />

die die Welt bedeuten. Spielend durch<br />

2000 Jahre Köln“.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches<br />

Freilichtmuseum Lindlar: Jrön und<br />

Jedön siehe 26.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Frechen, Rathausplatz:<br />

Kinderaktivprogramm auf dem<br />

Frechener Töpfermarkt siehe 26.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 17.00 Uhr, Kita Neufelder<br />

Straße Holweide: Kinderflohmarkt rund<br />

um den Eisenbahn- Waggon mit Cafeteria,<br />

Leckerem vom Grill und großem<br />

Spielplatz.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich:<br />

Hüpfburgenfestival Ob Schildkröte, Auto,<br />

Frosch oder Dschungel – für die Kleinen<br />

gibt es zahlreiche Themen-Hüpfburgen<br />

zum Erobern und Austoben. Insgesamt<br />

gibt es bis 3. Juni mehr als 30 Attraktionen<br />

auszuprobieren. € 2,– ab 2 Jahren<br />

plus Eintritt<br />

10.30 bis 12.00 Uhr, VHS Biogarten<br />

Thurner Hof Dellbrück: Kräuterexkursion<br />

für Kinder Bei einem Rundgang<br />

durch den VHS Biogarten am Thurner<br />

Hof probieren Kinder von 5 bis 10 Jahren<br />

mit ihren Eltern, wie Kräuter und essbare<br />

Blüten riechen und schmecken. Anmeldung<br />

erforderlich bei der VHS Köln.<br />

11.00 Uhr, Flora: Flower-Power – Energie<br />

aus Pflanzen Was sind Energiepflanzen?<br />

Man sieht es ihnen auf Anhieb nicht an,<br />

denn sie funkeln und leuchten ja nicht.<br />

Doch in ihnen steckt eine ganze Menge<br />

Power. Kindererlebnis für Kinder von<br />

6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Haupteingang<br />

Flora, Alter Stammheimer Weg,<br />

Köln-Riehl. Anmeldung unter 0221 – 56<br />

08 90. € 5,–<br />

11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte<br />

(Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung<br />

mit dem Teleskop siehe<br />

26.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten:<br />

BienenDienst in Finkens Garten jeden<br />

2. und 4. Sonntag im Bienenhaus mit<br />

Honigverkostung.<br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

13.30 bis 14.15 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Die Erft lädt ein<br />

Schauspielführung für Familien. Bei der<br />

spannenden Reise durch das Erftmuseum<br />

erfahren auch die Kleinsten, wie faszinierend<br />

das Leben der Erft sein kann. € 5,–<br />

15.00 Uhr, Kölner Eifelverein e.V.: Entdeckertour<br />

rund um Leidenhausen Familienwanderung<br />

entlang der Wildgehege<br />

mit Besuch der Greifvogelstation und des<br />

Naturspielplatz. Treffpunkt Innenhof von<br />

Gut Leidenhausen. Anmeldung nicht erforderlich.<br />

Infos und weitere Wanderungen<br />

unter www.koelner-eifelverein.de<br />

15.00 Uhr, Skulpturenpark Waldfrieden<br />

Wuppertal: Ich sehe was, was du nicht<br />

siehst Öffentliche Führung für Familien<br />

mit Kindern ab 7 Jahren. Anmeldung<br />

unter office@skulpturenpark-waldfrieden.<br />

de oder 0202 – 478 98 12-12. € 5,–<br />

15.30 bis 16.30 Uhr, Jever Fun Skihalle<br />

Neuss: Skitaufe Kunterbuntes Schneeprogramm<br />

jeden So für Kinder von 4 bis<br />

6 Jahren. Anmeldung erforderlich unter<br />

02131 – 124 40. € 22,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Kalophonios<br />

Clown” Die Bühne ist ein Dschungel<br />

mit verschiedenen Instrumenten. Ein<br />

Clown betrachtet die Instrumente, probiert<br />

verschiedene Sounds zu machen,<br />

sucht nach einem Instrument, was zu<br />

ihm passt. Krabbeltheater für Kinder ab<br />

2 Jahren. € 7,–<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Blubber-<br />

Blasen SeifenZauber” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 oder 16.00 Uhr, Studiobühne Siegburg:<br />

„Schneewittchen und die sieben<br />

Zwerge” siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Löwe sein<br />

ist wunderbar!” siehe 6.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Um<br />

Himmels Willen, Ikarus!” Eine traurigkomische<br />

und poetische Vater-Sohn<br />

Geschichte, die mit einfachen Mitteln vor,<br />

zwischen und hinter den Zuschauern<br />

spielt und den alten Mythos von Dädalus<br />

und Ikarus im Labyrinth auf ganz eigene<br />

Weise lebendig werden lässt. Das Theater<br />

Marabu spielt für Kinder ab 7 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Heribert Schnelle und seine Forelle”<br />

siehe 26.5.<strong>2018</strong><br />

AN ERSTER<br />

STELLE<br />

WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

15.00 Uhr, Oper Bonn, Theatercontainer:<br />

„Sophie und das geheimnisvolle Flüstern<br />

dieser Welt” siehe 14.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die Schöne<br />

und das Biest” siehe 26.5.18<br />

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Frau<br />

Meier, die Amsel” Frau Meier macht sich<br />

ständig Sorgen – völlig unnötig, denkt<br />

Herr Meier. Aber eines Tages hat sie<br />

Grund zur Sorge, denn sie findet eine<br />

kleine Amsel, die aus dem Nest gefallen<br />

ist. Sie zieht das Vögelchen groß, bis es<br />

flügge ist. Eine Geschichte über Ängste<br />

und die Möglichkeit, über sich hinauszuwachsen.<br />

Für Kinder ab 4 Jahren.<br />

Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

15.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater:<br />

„Die Bremer Stadtmusikanten” Eine<br />

Märchenaufführung nach den Gebrüdern<br />

Grimm, aufgeführt als Papiertheater für<br />

Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Eintritt<br />

frei, Spenden erwünscht!<br />

15.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl:<br />

„Leinen los! Wir entfliehen dem Alltag!”<br />

Compagnie Les Petits Délices zeigen<br />

ein Objekttheater (fast) ohne Worte für<br />

Kinder ab 3 Jahren. Anschließend findet<br />

ein Kinderworkshop „Fisch, Qualle, Krebs<br />

& Co.” statt.<br />

15.00 Uhr, Schloss Eulenbroich: „Pettersson<br />

und Findus” Im Rahmen des 3.<br />

Rösrather Schlossfestes zeigt das Junge<br />

Theater Bonn die Geschichte über Liebe,<br />

Freundschaft, Vertrauen und Geborgenheit<br />

mit viel Musik für Kinder ab 4 Jahren<br />

auf der Open Air Bühne. Der schrullige<br />

Pettersson lebt einsam und allein auf<br />

seinem alten Bauernhof und bastelt an<br />

irgendwelchen Erfindungen. Eines Tages<br />

kommt der kleine Kater indus in einer<br />

grünen Kiste zu ihm. € 16,–/10,–<br />

15.30 Uhr, Naturbühne Ratingen: „Pippi<br />

feiert Geburtstag“ siehe 20.5.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Lotte will<br />

Prinzessin sein” In witziger und origineller<br />

Weise zeigt das Stück eine verkehrte<br />

Welt, in der das Kind dem Erwachsenen<br />

Vorschriften macht. Eine gelungene und<br />

unterhaltsame Geschichte, die Phantasie<br />

in den Alltag von Kindern und Eltern<br />

bringt. € 7,–<br />

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Das<br />

doppelte Lottchen” Zwei Mädchen<br />

treffen sich zum ersten Mal im Leben in<br />

einem Ferienheim und finden heraus: sie<br />

sind Zwillinge! Der Vater lebt in Wien, die<br />

Mutter in München – beide haben je ein<br />

Kind behalten. Was für eine Familienkonstellation<br />

soll das denn sein? Für Kinder<br />

ab 6 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–


58 TERMINE<br />

TAGESTIPP 31. 5. <strong>2018</strong><br />

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Ehrenfeld/BÜZE: Ohrenschmausen<br />

Musik zum Mitmachen für Eltern mit<br />

Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen.<br />

€ 5,–, Hut geht um!<br />

16.30 bis 18.00 Uhr, Café Kleks Zollstock:<br />

Ohrenschmausen Musik zum Mitmachen<br />

für Eltern mit Kleinstkindern bei<br />

Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut geht um!<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter<br />

www.kaenguru-online.de<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Philharmonie:<br />

KINDERTAG<br />

Heute sind wieder Türen und Tore geöffnet und es werden Konzerte,<br />

Instrumente und Aktionen speziell für Kinder von 3 bis 13 Jahren<br />

und ihre Familien geboten. Zuhören, Mitmachen, Musik entdecken!<br />

Eintritt frei!<br />

HOFFEST<br />

Bauernhof meets Food Market<br />

26. & 27. <strong>Mai</strong><br />

Eintritt 3,- € ab 12 Jahren<br />

www.gut-clarenhof.de<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Gut Clarenhof:<br />

Großes Hoffest siehe 26.5.<strong>2018</strong><br />

Kinder ab 4 Jahren.<br />

V01_Hoffest_Stopper_42x32_<strong>2018</strong>.indd 17.04.18 09:07<br />

12.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

Hänneschen-Kirmes siehe 26.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Offener Freizeittreff<br />

für Familien Nutzt das Spielzimmer, die<br />

Turnlandschaft, das Café und den Garten<br />

zum gemeinsamen Spielen, Entdecken,<br />

Genießen und Entspannen. Eintritt frei!<br />

28.05. MONTAG<br />

18.30 bis 20.00 Uhr, Ev. Krankenhaus<br />

Weyertal – Zentrum für Sport und Medizin:<br />

Homöopathische Hausapotheke<br />

Im Anschluss an eine kurze Einführung<br />

werden Grundbegriffe der Homöopathie<br />

erklärt und verschiedene Heilmittel<br />

gegen kleinere Infekte und Verletzungen<br />

vorgestellt. Anmeldung erforderlich.<br />

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker”<br />

Komödie von Friedrich Dürrenmatt<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Phänomania Erfahrungsfeld: Entdeckungsreise<br />

mit Oma und Opa Führung<br />

für Großeltern mit Enkelkindern ab 6<br />

Jahren. € 10,–/8,–<br />

© Philharmonie<br />

15.30 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Feenstaub und Elfenkichern Kinder von 3<br />

bis 5 Jahren tauchen ein in die fabelhafte<br />

Welt der Feen und Elfen, entdecken ihr geheimes<br />

Leben und schließen Feen-Freundschaften.<br />

Anmeldung erforderlich! € 6,75<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio”<br />

Wer kennt nicht Pinocchio, die freche<br />

Holzpuppe mit der langen Lügennase,<br />

die allerlei Dummheiten macht und viele<br />

Abenteuer bestehen muss, ehe sie zu einem<br />

richtigen Jungen wird? Aufführung<br />

nach der Erzählung von Carlo Collodi für<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Frau<br />

Meier, die Amsel” siehe 27.5.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Das<br />

doppelte Lottchen” siehe 27.5.<strong>2018</strong><br />

Heute ist Weltspieltag! Das Motto des<br />

diesjährigen Weltspieltags lautet „Lasst<br />

uns draußen spielen!”. Infos, Materialien<br />

sowie eine Übersicht aller Aktionen<br />

findet ihr unter www.weltspieltag.de<br />

17.15 bis 18.00 Uhr, Universität Bonn,<br />

Wolfgang-Paul-Hörsaal: Kinderuni Bonn<br />

Wenn es kracht, donnert und blitzt …<br />

Vorlesungsreihe für Nachwuchsstudis<br />

von 8 bis 13 Jahren. Die Vorlesungen finden<br />

jeweils montags im Wolfgang-Paul-<br />

Hörsaal, Kreuzbergweg 28, statt. Thema<br />

heute: Wenn es kracht, donnert und blitzt<br />

… wie Musik uns Geschichten erzählt.<br />

Infos unter www.kinderuni.uni-bonn.de.<br />

29.05. DIENSTAG<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause:<br />

Offenes Elterncafé siehe 8.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Horizont Theater: „Der<br />

Besuch der alten Dame” Tragische<br />

Komödie von Friedrich Dürrenmatt für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich:<br />

Hüpfburgenfestival siehe 27.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertreffpunkt<br />

Wahlerscheid siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio”<br />

siehe 28.5.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die Schöne<br />

und das Biest” siehe 26.5.18<br />

19.00 Uhr, : Wir?! Festival Bonner<br />

Schulkultur. Ein theatrales Experiment<br />

zum WIR-Gefühl einer Generation. Abschlussperformance<br />

mit 85 Schülerinnen<br />

und Schülern der Jahrgangsstufe 9 der<br />

Integr. Gesamtschule Beuel, der Kath.<br />

Hauptschule St. Hedwig und der Marie-<br />

Kahle Gesamtschule.<br />

30.5. MITTWOCH<br />

17.00 bis 19.30 Uhr, girlspace: Medienmix<br />

für Mädchen siehe 2.5.<strong>2018</strong><br />

17.30 bis 19.30 Uhr, Natura Initia:<br />

Mächengruppe Schmetterlingszeit<br />

Jahresgruppe für Mädchen ab 11 Jahren<br />

im Übergang zur Frau.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich:<br />

Hüpfburgenfestival siehe 27.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe<br />

2.5.<strong>2018</strong><br />

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk:<br />

„Der kleine Wassermann” Dem Wassermann<br />

und seiner Frau wird ein Kind<br />

geboren – der kleine Wassermann. Das<br />

Theaterhaus SternKundt zeigt ein Figurentheater<br />

nach dem Buch von Otfried Preußler<br />

für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich! € 7,–/bei Gruppen € 3,50<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio”<br />

siehe 28.5.<strong>2018</strong><br />

31.05. FRONLEICHNAM<br />

MUSEUMSMEILENFEST <strong>2018</strong><br />

Kickern, Urban Gardening, Theater<br />

und mehr<br />

31. <strong>Mai</strong> – 3. Juni <strong>2018</strong><br />

www.hdg.de<br />

Familie, Führungen, Workshops und besonderen<br />

Aktionen und kulturellen Angeboten<br />

zu den aktuellen Ausstellungen. Beteiligt<br />

sind das Forschungsmuseum Koenig, das<br />

Haus der Geschichte, das Kunstmuseum<br />

Bonn, die Bundeskunsthalle und das Deutsche<br />

Museum Bonn. Infos zum Programm<br />

unter museumsmeilebonn.de<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches<br />

Museum Bonn: Mit Pfiffikus durchs<br />

Technikland siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.30 Uhr, Schloss Augustusburg: Es war<br />

einmal … siehe 5.5.<strong>2018</strong><br />

12.00 oder 14.00 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Von der Kakaobohne zur<br />

Tafelschokolade siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

13.00 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Die kleine Schoko-Schule siehe<br />

1.5.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein<br />

siehe 1.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Philharmonie: Kindertag<br />

(>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Eifel:<br />

Großer Antikmarkt Altes Spielzeug,<br />

Kleinmöbel und Kuriositäten.<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Schloss Dyck:<br />

Gartenlust Bis 3. Juni findet ein großer<br />

Gartenmarkt im Park mit Pflanzen,<br />

Accessoires, Lifestyle, Kulinarischem,<br />

Live-Musik sowie Beratung renommierter<br />

Landschaftsgärtner.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich:<br />

Hüpfburgenfestival siehe 27.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 4.5.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das<br />

kleine Zottel Mottel” siehe 12.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Mimi auf<br />

der Suche. Das Geheimnis der Bergelfen”<br />

Aufruhr in der Elfenwelt: Der „wilde<br />

Garten“ wird gerodet. Die Elfen müssen<br />

eine neue Heimat finden. Die letzte<br />

Hoffnung für den Staat der Baumelfen<br />

liegt in der Hand von zwei Kindern: dem<br />

Menschenjungen Max und der Birkenelfe<br />

Mimi … Musikalisches Zauberpuppenspiel<br />

für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Vormittags<br />

nur nach Vorbestellung! € 11,–/9,–<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich:<br />

Hüpfburgenfestival siehe 27.5.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn:<br />

Meisterzeichner siehe 8.5.<strong>2018</strong><br />

Museumsmeile Bonn: Museumsmeilenfest<br />

<strong>2018</strong> Bis 3. Juni feiern die 5 Museen<br />

an der Museusmeile wieder ein großes<br />

Fest mit Mitmachangeboten für die ganze


VERANSTALTUNGSORTE <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

59<br />

VERANSTALTUNGSORTE MAI <strong>2018</strong><br />

A<br />

Abenteuer Lernen<br />

Haus Rath – Hauptstraße<br />

50859 Köln<br />

Tel. 0221 – 30 16 70 65<br />

Adenauerhaus<br />

Konrad-Adenauer-Str. 8c<br />

53604 Rhöndorf<br />

Tel. 02224 – 92 10<br />

Affen- und Vogelpark<br />

Eckenhagen<br />

Am Bromberg<br />

51580 Reichshof Eckenhagen<br />

Tel. 02265 – 87 86<br />

Alanus Hochschule für<br />

Kunst und Gesellschaft<br />

Villestr. 3<br />

53347 Alfter<br />

Tel. 02222 – 93 21-19 04<br />

Alexandra Gauger<br />

Stimme<br />

Karthäuserhof 30a<br />

50678 Köln<br />

Alte Feuerwache<br />

Melchiorstr. 3<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 973 15 50<br />

Arithmeum Bonn<br />

Lennéstr. 2<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 73 87 90<br />

Arp Museum<br />

Hans-Arp-Allee 1<br />

53424 Remagen<br />

Tel. 02228 – 94 25 12<br />

Atelier Colonia<br />

Körner Str. 37–39<br />

50823 Köln<br />

August Macke Haus<br />

Bonn<br />

Bornheimer Str. 96<br />

53119 Bonn<br />

Tel. 0228 – 65 55 31<br />

AWO Kita Wirbelwind<br />

Gießener Str. 30<br />

50679 Köln<br />

B<br />

Bilderbuchmuseum<br />

Burg Wissem<br />

Burgallee<br />

53840 Troisdorf<br />

Tel. 02241 – 88 41-11/-17<br />

Biolandhof Apfelbacher<br />

Tombergstr. 1<br />

53332 Bornheim<br />

Tel. 02222 – 927 16 16<br />

Biologische Station<br />

Haus Bürgel<br />

Urdenbacher Weg<br />

40593 Düsseldorf-<br />

Urdenbach<br />

Tel. 0211 – 71 79 83<br />

BM.CULTURA im<br />

MEDIO.RHEIN.ERFT<br />

Konrad-Adenauer-Platz 1<br />

50126 Bergheim<br />

Tel. 02271 – 986 85 55<br />

Bogenlust<br />

Ensener Weg 11<br />

50999 Köln<br />

Tel. 02236 – 336 36 41<br />

Bonnatours<br />

Augustastr. 12<br />

53229 Bonn<br />

Tel. 0228 – 38 77 24 43<br />

Bonner Rheinaue<br />

Ludwig-Erhard-Allee<br />

53175 Bonn<br />

Botanischer Garten –<br />

Flora<br />

Am Botanischen Garten<br />

50735 Köln<br />

Tel. 0221 – 56 08 90<br />

Brückenforum Bonn<br />

Friedrich-Breuer-Str. 17<br />

53225 Bonn<br />

Tel. 0228 – 400 09-0<br />

Brückenkopf-Park Jülich<br />

Rurauenstr. 11<br />

52428 Jülich<br />

Tel. 02461 – 97 95-0<br />

Brüder-Grimm-Grundschule<br />

Sürth<br />

Sürther Hauptstr. 149<br />

50999 Köln<br />

Buchhandlung Ludwig<br />

Trankgasse 11 (Colonaden<br />

im Kölner HBF)<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 126 01 07<br />

Burg Satzvey<br />

An der Burg 3<br />

53894 Mechernich<br />

Tel. 02256 – 95 83 11<br />

BÜRGERHÄUSER<br />

U. -ZENTREN<br />

Chorweiler<br />

Pariser Platz 1<br />

50765 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-963 79<br />

Ehrenfeld/BÜZE<br />

Venloer Str. 429<br />

50825 Köln<br />

Tel. 0221 – 54 21 11<br />

Engelshof<br />

Oberstr. 96<br />

51149 Köln<br />

Tel. 02203 – 160 08<br />

Kalk<br />

Kalk-Mülheimer Str. 58<br />

51103 Köln<br />

Tel. 0221 – 987 60 20<br />

Nippes/Altenberger Hof<br />

Mauenheimer Str. 92<br />

u. Turmstr. 3–5<br />

50733 Köln<br />

Tel. 0221 – 97 65 87-0<br />

Burgtheater – Papiertheater<br />

Untermausbach 4<br />

51688 Wipperfürth-<br />

Wipperfeld<br />

C<br />

Café Kleks Zollstock<br />

Irmgardstr. 19<br />

50969 Köln<br />

Tel. 0221 – 16 85 75 50<br />

Caritas Jugendzentrum<br />

Pogo Pulheim<br />

Zur offenen Tür 10<br />

50259 Pulheim<br />

Tel. 02238 – 552 36<br />

Carl Duisberg Centren<br />

Hansaring 49–51<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 16 26-277<br />

Casamax Theater<br />

Berrenrather Str. 177<br />

50937 Köln<br />

Tel. 0221 – 44 76 61<br />

Cassiopeia Bühne<br />

Bergisch Gladbacher<br />

Str. 499–501<br />

51067 Köln<br />

Tel. 0221 – 937 87 87<br />

Cinedom<br />

Im MediaPark 1<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 95 19 51 07<br />

Circus Linoluckynelli<br />

Unnauer Weg 96a<br />

50767 Köln<br />

Tel. 0221 – 79 41 13<br />

codiviti<br />

Im Mediapark 5<br />

50670 Köln<br />

colonia prima<br />

Tel. 0221 – 310 33 85<br />

COMEDIA Theater<br />

Vondelstr. 4–8<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 88 87 73 33<br />

D<br />

DASA – Dortmund<br />

Friedrich-Henkel-Weg 1–25<br />

44149 Dortmund<br />

Tel. 0231 – 90 71-26 45<br />

Deutsches Museum<br />

Bonn<br />

Ahrstr. 45<br />

53175 Bonn<br />

Tel. 0228 – 30 22 55<br />

Deutsches Sport &<br />

Olympia Museum<br />

Im Zollhafen 1<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 336 09-0<br />

Die Wohngemeinschaft<br />

Richard-Wagner-Str. 39<br />

50674 Köln<br />

Tel. 0221 – 27 16 23 66<br />

die ZIRKUSfabrik<br />

Kulturarena<br />

Bergisch Gladbacher Str.<br />

1007a<br />

51069 Köln<br />

Tel. 0221 – 47 18 92 51<br />

Dinger’s Gartencenter<br />

Goldammerweg 361<br />

50829 Köln<br />

Tel. 0221 – 95 84 73-0<br />

DOMFORUM<br />

Domkloster 3<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 92 58 47-20<br />

Duftmuseum<br />

im Farinahaus<br />

Obenmarspforten 21<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 399 89 94<br />

E<br />

Eltzhof Porz<br />

St.-Sebastianus-Str. 10<br />

51147 Köln<br />

Tel. 02203 – 98 00 80<br />

Erholungshaus<br />

Leverkusen<br />

Nobelstr. 37<br />

51368 Leverkusen<br />

Tel. 0214 – 30-412 83/84<br />

Erlebnisbauernhof<br />

Gertrudenhof<br />

Lortzingstr. 160<br />

50354 Hürth<br />

Tel. 02233 – 728 16<br />

Ev. Familienzentrum<br />

Ehrenfeld<br />

Eisheiligenstr. 46 oder<br />

Fröbelstr. 4<br />

50825 Köln<br />

Tel. 0221 – 55 72 06/<br />

52 29 98<br />

Ev. Krankenhaus<br />

Weyertal – Zentrum für<br />

Sport und Medizin<br />

Weyertal 76<br />

50931 Köln<br />

Tel. 0221 – 479 22 99<br />

Eventschiff/MS Rhein-<br />

Energie<br />

Frankenwerft, KD-Anleger<br />

50667 Köln<br />

Explorado Kindermuseum<br />

Philosophenweg 23–25<br />

47051 Duisburg<br />

Tel. 0203 – 29 82 33 40<br />

F<br />

Familienbildungswerk<br />

Treffpunkt Porz<br />

Theodor-Heuss-Str. 1<br />

51149 Köln<br />

Tel. 0221 – 690 86 95<br />

FAMILIENFOREN<br />

Agnesviertel<br />

Weißenburgstr. 14<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 775 34 60<br />

Südstadt<br />

Arnold-von-Siegen-Str. 7<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 93 18 40-0<br />

Familienzentrum<br />

Kartause<br />

Kartäusergasse 7b<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 78 81 39 50<br />

Familienzentrum<br />

Maria im Walde<br />

Kaiser-Karl-Ring 10<br />

53111 Bonn<br />

fbs – Ev. Familienbildungsstätte<br />

Kartäuserwall 24b<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 47 44 55-0<br />

FIB E.V.<br />

Reginharstr. 40<br />

51429 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 0221 – 97 77 46 90<br />

im Leskanpark, Haus 31<br />

Waltherstr. 49–51<br />

51069 Köln<br />

Tel. 0221 – 97 77 46 90<br />

Filmforum NRW<br />

im Museum Ludwig<br />

Bischofsgartenstr. 1<br />

50667 Köln<br />

Finkens Garten<br />

Friedrich-Ebert-Str. 49<br />

50996 Köln<br />

Tel. 0221 – 285 73 64<br />

(13–14 Uhr)<br />

Freies Werkstatt<br />

Theater<br />

Zugweg 10<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 32 78 17<br />

G<br />

Galopprennbahn<br />

Weidenpesch<br />

Scheibenstr. 40<br />

50737 Köln<br />

Gasometer Oberhausen<br />

Am Grafenbusch 90<br />

46047 Oberhausen<br />

Tel. 0208 – 80 37 45<br />

GGS Zwirnerstraße<br />

Zwirnerstr. 15–17<br />

50678 Köln<br />

girlspace<br />

Kartäusergasse 7a<br />

50678 Köln<br />

Glasmuseum Rheinbach<br />

mit Sammlung Mülstroh<br />

Himmeroder Wall 6<br />

53359 Rheinbach<br />

Tel. 02226 – 917 504<br />

Grüne Spielstadt Bonn<br />

Im Dransdorfer Feld<br />

53121 Bonn<br />

Tel. 0228 – 201 61-16<br />

Gürzenich-Orchester<br />

Köln<br />

Bischofsgartenstr. 1<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-224 37<br />

Gut Clarenhof<br />

Gut Clarenhof 1<br />

50226 Frechen<br />

Tel. 02234 – 94 34 34<br />

Gut Leidenhausen<br />

Grengeler Mauspfad<br />

51147 Köln<br />

Tel. 02203 – 399 87<br />

H<br />

Hänneschen Puppenspiele<br />

Eisenmarkt 2–4<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 258 12 01<br />

Haus Bollheim<br />

Bollheimer Straße<br />

53909 Zülpich-Oberelvenich<br />

Tel. 02252 – 95 03 20<br />

Haus der Familie<br />

Rondorf<br />

Reiherstr. 21<br />

50997 Köln<br />

Tel. 02233 – 201 05 16<br />

Haus der Springmaus<br />

Frongasse 8–10<br />

53121 Bonn-Endenich<br />

Tel. 0228 – 79 80 81<br />

Haus Mödrath – Räume<br />

für Kunst<br />

An Burg Mödrath 1<br />

50171 Kerpen<br />

Heidezentrum Turmhof<br />

Kammerbroich 67<br />

51503 Rösrath<br />

Helios37 Ehrenfeld<br />

Heliosstr. 37<br />

50825 Köln<br />

Herbrand’s<br />

Herbrandstr. 21<br />

50825 Köln<br />

Hillesheimer Lebensgarten<br />

Burgstr. 5<br />

54576 Hillesheim<br />

Historischer Schlosspark<br />

Stammheim<br />

Stammheimer<br />

Hauptstr. 67<br />

51061 Köln<br />

Hochschule für Musik<br />

und Tanz<br />

Unter Krahnenbäumen 87<br />

50668 Köln<br />

Tel. 0221 – 91 28 18-0<br />

Horizont Theater<br />

Thürmchenswall 25<br />

50668 Köln<br />

Tel. 0221 – 13 16 04<br />

J<br />

Jever Fun Skihalle<br />

Neuss<br />

An der Skihalle 1<br />

41472 Neuss<br />

Tel. 0180 – 500 56 65<br />

Jugendfarm Bonn e.V.<br />

Holzlarer Weg 74<br />

53229 Bonn<br />

Tel. 0228 – 629 87 90<br />

JUNGES THEATER<br />

BONN<br />

Hermannstr. 50<br />

53225 Bonn-Beuel<br />

Tel. 0228 – 46 36 72<br />

im Kuppelsaal Thalia<br />

Metropol<br />

Am Markt 24<br />

53111 Bonn<br />

Tel. 0228 – 46 36 72<br />

K<br />

Kammerspiele Bonn<br />

Am Michaelshof 9<br />

53177 Bonn-<br />

Bad Godesberg<br />

Tel. 0228 – 77 80 01<br />

Käthe Kollwitz Museum<br />

Köln<br />

Neumarkt 18–24<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 227 28 99<br />

Kay International<br />

School<br />

Königsplatz 5<br />

53173 Bonn<br />

Tel. 0228 – 350 39 39<br />

KERAMION<br />

Bonnstr. 12<br />

50226 Frechen<br />

Tel. 02234 – 697 69-0<br />

KGS Osterather Straße<br />

Nippes<br />

Osterather Str. 13<br />

50739 Köln<br />

Kiga Klapperschuh<br />

Sechtem<br />

Brachstr. 6<br />

53332 Bornheim<br />

Kinderoper Köln<br />

im Staatenhaus<br />

Rheinparkweg 1<br />

50679 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-284 00<br />

Kinderwald Pulheim<br />

Rheidter Weg<br />

50259 Stommeln<br />

Tel. 02238 – 47 09 13<br />

kiR – kulturinfo Rheinland<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

KITAS<br />

Emmaus-Garten Menden<br />

Von-Galen-Str. 28<br />

53757 St. Augustin<br />

Marienstraße Ehrenfeld<br />

Marienstr. 108–114<br />

50823 Köln<br />

Neufelder Straße Holweide<br />

Neufelder Str. 35<br />

51067 Köln<br />

Vorwitznasen Hürth<br />

An der Herrenmühle 15<br />

50354 Hürth<br />

Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn<br />

Endenicher Str. 120–140<br />

53115 Bonn


60 VERANSTALTUNGSORTE<br />

Köln Bonn Airport<br />

Kennedystraße<br />

51147 Köln<br />

Tel. 02203 – 40-40 01<br />

Kölner Eifelverein e.V.<br />

Tel. 0221 – 62 70 76<br />

Kölner Jugendpark<br />

Sachsenbergstr.<br />

51063 Köln<br />

Tel. 0221 – 81 11 98-0<br />

Kölner Künstler Theater<br />

Grüner Weg 5<br />

50825 Köln<br />

Tel. 0221 – 510 76 86<br />

Kölner Zoo<br />

Riehler Str. 173<br />

50735 Köln<br />

Tel. 0221 – 77 85-0<br />

Kölnisches<br />

Stadtmuseum<br />

Zeughausstr. 1–3<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-257 89<br />

KREWELSHOF<br />

Eifel<br />

Enzener Straße<br />

53894 Mechernich<br />

Tel. 02256 – 957 76 76<br />

Lohmar<br />

Krewelshof 1<br />

53797 Lohmar<br />

Tel. 02205 – 89 77 05<br />

Kulturzentrum Altes<br />

Rathaus Oberkassel<br />

Königswinterer Str. 720<br />

53227 Bonn<br />

Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD<br />

Friedrich-Ebert-Allee 4<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 917 12 92<br />

Kunstmuseum Bonn<br />

Friedrich-Ebert-Allee 2<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 77 62 60<br />

Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach<br />

Konrad-Adenauer-Platz 8<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02202 – 14 23 34<br />

oder 14 23 56<br />

L<br />

LVR Bergisches Freilichtmuseum<br />

Lindlar<br />

Schloss Heiligenhoven<br />

51789 Lindlar<br />

Tel. 02266 – 901 01 30<br />

LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern<br />

Auf dem Kahlenbusch<br />

53894 Mechernich-<br />

Kommern<br />

Tel. 02443 – 61 76<br />

LVR INDUSTRIEMU-<br />

SEEN<br />

Alte Dombach<br />

Kürtener Straße<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

Engelskirchen<br />

Engelsplatz 2<br />

51766 Engelskirchen<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

Euskirchen<br />

Carl-Koenen-Straße<br />

53881 Euskirchen<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

Solingen<br />

Merscheider Str. 289–297<br />

42699 Solingen<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

LVR Landesmuseum<br />

Bonn<br />

Colmantstr. 14–16<br />

53115 Bonn<br />

Tel. 0228 – 20 70-0<br />

M<br />

Max Ernst Museum<br />

Brühl<br />

Max-Ernst-Allee 1<br />

50321 Brühl<br />

Mayersche Buchhandlung<br />

Köhl Rodenkirchen<br />

Hauptstr. 83<br />

50996 Köln<br />

Tel. 0221 – 39 44 05<br />

mehrSprache e.V.<br />

Neuenhöfer Allee 125<br />

50935 Köln<br />

Tel. 0221 – 43 73 39<br />

Metropol Theater<br />

Eifelstr. 33<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 32 17 92<br />

Mountainbikegruppe<br />

Köln-Bonn<br />

Tel. 02685 – 98 81 03<br />

Museum für<br />

Angewandte Kunst<br />

An der Rechtschule<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-267 35<br />

Museum für Ostasiatische<br />

Kunst<br />

Universitätsstr. 100<br />

50674 Köln<br />

Tel. 0221 – 940 51 80<br />

Museum Ludwig<br />

Bischofsgartenstr. 1<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-261 65<br />

Museum Schloss<br />

Homburg<br />

Schloss Homburg 1<br />

51588 Nümbrecht<br />

Tel. 02293 – 91 01-0<br />

Museum Schnütgen<br />

Cäcilienstr. 29–33<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-223 10<br />

Musit Troisdorf<br />

Burgallee 1<br />

53840 Troisdorf<br />

Tel. 02241 – 900-456<br />

N<br />

Nationalpark Eifel<br />

Urftseestr. 34<br />

53937 Schleiden-Gemünd<br />

Tel. 02444 – 951 00<br />

Natura Initia<br />

Scherfginstr. 48<br />

50937 Köln<br />

Tel. 0221 – 569 09 99<br />

Naturbühne Ratingen<br />

Zum blauen See 20<br />

40878 Ratingen<br />

Tel. 01805 – 30 04 11<br />

NaturGut Ophoven<br />

Talstr. 4<br />

51379 Leverkusen<br />

Tel. 02171 – 73 49 90<br />

Naturheilpraxis Harffen<br />

Vogelsanger Weg 36<br />

50858 Köln<br />

Tel. 0178 – 458 38 40<br />

Naturkindergarten<br />

Eulennest Stommelerbusch<br />

Hackenbroicher Weg<br />

50259 Pulheim<br />

Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle<br />

Gymnicher Mühle 1<br />

50374 Erftstadt<br />

Tel. 02237 – 638 80 20<br />

Naturzentrum Eifel<br />

Urftstr. 2–4<br />

53947 Nettersheim<br />

Tel. 02486 – 12 46<br />

Neanderthal Museum<br />

Talstr. 300<br />

40822 Mettmann<br />

Tel. 02104 – 97 97 15<br />

Neue Kölner – Elternschule<br />

am Severinsklösterchen<br />

Jakobstr. 27–31<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 33 08 16 44<br />

NS-Dokumentationszentrum<br />

(EL-DE-Haus)<br />

Appellhofplatz 23–25<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-263 32<br />

O<br />

Odonien<br />

Hornstr. 85<br />

50825 Köln<br />

Oper Bonn<br />

Am Boeselagerhof 1<br />

53111 Bonn<br />

Tel. 0228 – 77 80 00<br />

P<br />

Pfarrheim Christi<br />

Auferstehung Röttgen<br />

Herzogsfreudenweg 25<br />

53125 Bonn<br />

Pfarrheim St. Josef Beuel<br />

An St. Josef 17a<br />

53225 Bonn<br />

Pfarrsaal St. Marien Kalk<br />

Kapellenstr. 5<br />

51103 Köln<br />

Pfarrsaal St. Nikolaus<br />

Sülz<br />

Berrenrather Str. 256<br />

50937 Köln<br />

Phänomenta<br />

Lüdenscheid<br />

Gustav-Adolf-Str. 9–11<br />

58507 Lüdenscheid<br />

Tel. 023 51 – 215 32<br />

Philharmonie<br />

Bischofsgartenstr. 1<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 20 40 80<br />

Q<br />

Quartiersmanagement<br />

Lannesdorf/Obermehlem<br />

Ellesdorferstr. 44<br />

53179 Bonn<br />

Querwaldein Köln<br />

Sülzburgstr. 218<br />

50937 Köln<br />

Tel. 0221 – 261 99 86<br />

R<br />

Rathaussaal Porz<br />

Friedrich-Ebert-Ufer 64–70<br />

51143 Köln<br />

Rautenstrauch-Joest-<br />

Museum<br />

Cäcilienstr. 29–33<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-313 56<br />

Rechtsanwalts- und<br />

Steuerkanzlei Steinberger<br />

Straße<br />

Steinberger Str. 1<br />

50733 Köln<br />

RegioColonia Stiftung<br />

Tel. 0221 – 965 45 95<br />

Reiterhof Fanny<br />

Niederheiden<br />

53804 Much<br />

Tel. 02245 – 26 97<br />

Reitsportverein Rodenkirchen<br />

Industriestr. 127<br />

50996 Köln<br />

Tel. 0221 – 35 27 67<br />

Rennbahnpark Neuss<br />

Am RennbahnPark 1<br />

41460 Neuss<br />

RheinEnergieStadion<br />

Aachener Str. 999<br />

50933 Köln<br />

RömerWelt am Caput<br />

limitis<br />

Arienheller 1<br />

56598 Rheinbrohl<br />

Tel. 02635 – 92 18 66<br />

Römisch-Germanisches<br />

Museum<br />

Roncalliplatz 4<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-244 38<br />

S<br />

SAE Institute Köln<br />

Carlswerkstr. 11c<br />

51063 Köln<br />

Schauspiel Köln<br />

im Depot<br />

Schanzenstr. 6–20<br />

51063 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-284 00<br />

Schloss Augustusburg<br />

Am Bundesbahnhof<br />

50321 Brühl<br />

Tel. 02232 – 440 00<br />

Schloss Burg a.d. Wupper<br />

Schlossplatz 2<br />

42659 Solingen<br />

Tel. 0212 – 24 22-60<br />

Schloss Dyck<br />

Schloss-Dyck-Straße<br />

41363 Jüchen<br />

Tel. 02182 – 82 41 19<br />

Schloss Eulenbroich<br />

Zum Eulenbroich 19<br />

51503 Rösrath<br />

Tel. 02205 – 90 73 20<br />

Schloss Morsbroich<br />

Gustav-Heinemann-<br />

Str. 80<br />

51377 Leverkusen-<br />

Alkenrath<br />

Tel. 0214 – 855 56-0<br />

Schokoladenmuseum<br />

Am Schokoladenmuseum<br />

1a<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 931 88 80<br />

Schumacher’s Hofladen<br />

Frenzenstr. 122<br />

50374 Erftstadt<br />

Tel. 02235 – 726 79<br />

Schutzgemeinschaft<br />

Deutscher Wald SDW<br />

Dechenstr. 8<br />

53125 Bonn<br />

Seepark Zülpich<br />

Markt 21<br />

53909 Zülpich<br />

Senftöpfchen Theater<br />

Große Neugasse 2–4<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 258 10 58<br />

Siebengebirgsmuseum<br />

Kellerstr. 16<br />

53639 Königswinter<br />

Tel. 02223 – 37 03<br />

SK Stiftung Kultur/Photographische<br />

Sammlung<br />

Im Mediapark 7<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 888 95 300<br />

Skulpturenpark Waldfrieden<br />

Wuppertal<br />

Hirschstr. 12<br />

42285 Wuppertal<br />

Tel. 0202 – 478 98 12-0<br />

SSM Halle am Rhein<br />

Am Faulbach 3<br />

51063 Köln<br />

Städt. Behindertenzentrum<br />

Dr. Dormagen-<br />

Guffanti, Longerich<br />

Lachemer Weg 22<br />

50737 Köln<br />

Tel. 0221 – 974 54 42 13<br />

Städt. Max-Bruch-<br />

Musikschule Berg.<br />

Gladbach<br />

Langemarckweg 14<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02202 – 25 03 70<br />

Stadtbücherei Brühl<br />

Carl-Schurz-Str. 24<br />

50321 Brühl<br />

Tel. 02232 – 15 62-0<br />

Stadthalle Mülheim<br />

Jan-Wellem-Str. 2<br />

51065 Köln<br />

Tel. 0221 – 62 20 96<br />

Stadthaus Stadt Köln<br />

Willy-Brandt-Platz 3<br />

50679 Köln<br />

Stadtteilbibliothek Bonn<br />

Endenich<br />

Am Burggraben 18<br />

53121 Bonn<br />

STADTTEILBIBLIOTHE-<br />

KEN KÖLN<br />

Kalk<br />

Kalker Hauptstr. 247–253<br />

51103 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-987 01<br />

Mülheim<br />

Wiener Platz 2a<br />

51065 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-994 49<br />

Straßenbahnmuseum<br />

Thielenbruch<br />

Gemarkenstr. 139<br />

51069 Köln<br />

Tel. 0221 – 283 47 71<br />

Studio 11<br />

Gravenreuthstr. 11<br />

50823 Köln<br />

Tel. 0151 – 68 15 65 00<br />

Studiobühne Siegburg<br />

Humperdinckstr. 27<br />

53721 Siegburg<br />

Tel. 02241 – 59 15 11<br />

T<br />

Tante Astrid<br />

Aachener Str. 48<br />

50674 Köln<br />

Tel. 0221 – 22 20 02 10<br />

Tanzbrunnen Köln<br />

Rheinparkweg 1<br />

50679 Köln<br />

Tel. 0221 – 821 31 83<br />

Tanzhaus Bonn<br />

Gartenstr. 102<br />

53225 Bonn<br />

Tanzsportzentrum Brühl<br />

Bonnstr. 200b<br />

50321 Brühl<br />

THEAS Theaterschule<br />

Jakobstr. 103<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02202 – 927 65 00<br />

Theater Marabu Bonn<br />

Kreuzstr. 16<br />

53225 Bonn<br />

Tel. 0228 – 433 97 59<br />

theater monteure<br />

am Bürgerhaus<br />

Stollwerck<br />

Dreikönigenstr. 23<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0177 – 925 63 18<br />

Theaterpädagogisches<br />

Zentrum TPZ Köln<br />

Genter Str. 23<br />

50672 Köln<br />

Tel. 0221 – 52 17 18<br />

Thermen & Badewelt<br />

Euskirchen<br />

Thermenallee 1<br />

53879 Euskirchen<br />

Tor 28<br />

Machabäerstr. 28<br />

50668 Köln<br />

Tour de Ruhr – Landschschaftspark<br />

Duisburg-<br />

Nord<br />

Emscherstraße 71<br />

47137 Duisburg<br />

Tel. 0203 – 429 19 19<br />

U<br />

Universität Bonn<br />

Regina-Pacis-Weg 3<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 73 76 47<br />

Urania Theater<br />

Platenstr. 32<br />

50825 Köln<br />

V<br />

Väter in Köln e.V.<br />

Tel. 0221 – 22 29 96 22<br />

VHS Biogarten Thurner<br />

Hof Dellbrück<br />

Mielenforster Str. 1<br />

51069 Köln<br />

VHS-Studienhaus<br />

Cäcilienstr. 35<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-236 05<br />

Volkssternwarte<br />

(Schiller-Gymnasium)<br />

Nikolausstr. 55<br />

50937 Köln<br />

Tel. 0221 – 41 54 67<br />

Vulkanpark Eifel<br />

Rauschermühle 6<br />

56637 Plaidt<br />

Tel. 02632 – 98 75-0<br />

W<br />

Wallraf-Richartz-Museum<br />

Obenmarspforten<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-211 19<br />

WDR-Funkhaus<br />

Wallrafplatz<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 22 00<br />

Wildpark Dünnwald<br />

Kalkweg/Ecke Mauspfad<br />

51069 Köln<br />

Tel. 0221 – 60 13 07<br />

Z<br />

ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln<br />

An der Schanz 6<br />

50735 Köln<br />

Tel. 0221 – 702 16 78<br />

ZOLLVEREIN ESSEN,<br />

Denkmalpfad<br />

Gelsenkirchener Str. 181<br />

45309 Essen<br />

Phänomania<br />

Erfahrungsfeld<br />

Am Handwerkerpark 8–10<br />

45309 Essen<br />

Red Dot Design Museum<br />

Gelsenkirchener Str. 181<br />

45309 Essen<br />

Ruhr Museum<br />

Gelsenkirchener Str. 181<br />

45309 Essen<br />

Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig<br />

Adenauerallee 160<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 912 22 27<br />

Zwischenwerk VIII b/<br />

Kölner Festungsmuseum<br />

Militärringstr. 10<br />

50996 Köln


KLEINANZEIGEN <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

61<br />

KLEINANZEIGEN MAI <strong>2018</strong><br />

1 BABY & KLEINKIND<br />

Familienberatung: Manchmal kommen<br />

wir im Umgang mit Kindern an den<br />

Punkt, an dem wir nicht mehr weiterwissen.<br />

Um dann wieder einen guten<br />

Kurs zu finden, kann Beratung helfen,<br />

einen anderen Blick auf die Situation zu<br />

werfen. www.familienberatung-müller.de<br />

Eltern-Kind-Gruppe im Naturfreundehaus<br />

Kostenfreie Nutzung von Raum<br />

und großem Garten für fortlaufende<br />

Eltern-Kind-Gruppen an Werktagen von<br />

<strong>Mai</strong> bis September <strong>2018</strong>. 2 Min. von der<br />

H Kalk-Kapelle. Raum für eigene Ideen.<br />

Tel. 0173 – 630 16 62 ,<br />

www.naturfreundehaus-kalk.de<br />

2 KINDERBETREUUNG<br />

Flexible Ganztagsbetreuung ganzjährig,<br />

offene Tür, Ferienbetreuung,<br />

Ferienfahrten und Projekte für Kinder<br />

und Jugendliche in der Jugend- und Kulturzentrumsinitiative<br />

Sülz (JUZI) e.V.!<br />

Infos, aktuelles Programm und Kontakt<br />

unter www.juzisuelz.de.<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter<br />

www.kaenguru-online.de<br />

NICOLE’S KINDERLAND, Köln-<br />

Lindenthal, Clarenbachstr. 2, bietet<br />

Kita-Plätze für 3– bis 6–Jährige und ab<br />

2-Jährige. 7–17 Uhr mit Vollverpflegung.<br />

Förderung der Feinmotorik, Sprache,<br />

Englisch, Vorschule, singen, turnen, basteln<br />

u. v. m. Tel. 0221 – 96 43 85 88<br />

Für die familiäre Bereitschaftsbetreuung<br />

suchen wir Familien und Lebensgemeinschaften<br />

zur zeitlich begrenzten<br />

Aufnahme von Kindern, die in Krisensituationen<br />

vom Jugendamt aus der eigenen<br />

Familie herausgenommen werden. Wir<br />

bieten: Vorbereitung, kontinuierliche<br />

Beratung und Begleitung, Tagespflegesatz.<br />

Bei Interesse wenden Sie sich bitte<br />

an Sabine Blank: 0179 – 228 07 01,<br />

blank@praxiserziehungshilfe.de.<br />

3 LERNEN FÜR KINDER<br />

Kunst trifft Unterricht: Spielend<br />

Kreativität fördern. Pfiffige, spannende<br />

Angebote für kleine Artisten. Engagierte<br />

Profis für Viel-Könner und Mehr-Woller.<br />

Testen unter www.koelner-malschule.de<br />

– individuelle Kindergeburtstage auf<br />

Anfrage.<br />

Malen macht Schule: Fördern Sie<br />

die Talente Ihrer Kinder professionell<br />

mit System. Kreative Kinder sind<br />

erfolgreicher und selbstbewusster. Zwei<br />

Kunstlehrer pro Gruppe garantieren<br />

intensiven Unterricht mit Spaß. Individuelle<br />

Kindergeburtstage auf Anfrage.<br />

www.koelner-malschule.de<br />

4 KUNST & KREATIVES<br />

Ferienworkshop 23.–27.7. oder 20.–24.8.<br />

von 9 bis 15 h im CASAMAX Theater für<br />

Kinder ab 8. Sich auf der Bühne bewegen,<br />

sprechen, tanzen, singen …und dann den<br />

Applaus des Publikums genießen, 165 €<br />

inkl. Mittagessen, Info: 0221 – 44 76 61,<br />

www.casamax-theater.de<br />

MALSPIEL nach Arno Stern. Wohltuendes<br />

Malerlebnis für alle von 4 bis 99<br />

Jahren. Im Malort in Köln-Sülz lädt der<br />

Palettentisch mit leuchtenden Gouachefarben<br />

zum bewertungsfreien Malspiel<br />

ein. Atelier Sabine Schunk, Tel. 0221 –<br />

42 56 63, www.sabineschunk.de<br />

ART4YOU: Heute bleibt die Mattscheibe<br />

kalt! Voller Fantasie und Tatendrang ins<br />

Abenteuer Kunst. Originelle Motive ausprobieren<br />

unter: Kölner Malschule, Tel.<br />

0221 – 55 24 04 oder www.koelner-malschule.de.<br />

Individuelle Kindergeburtstage<br />

auf Anfrage. Tel. 02237 – 603 85 85<br />

Hits für Kids für 3- bis 5-Jährige: unser<br />

Mini-Art-Club. Die verblüffenden Ergebnisse<br />

und die strahlenden Gesichter<br />

sprechen für sich.<br />

www.koelner-malschule.de – individuelle<br />

Kindergeburtstage auf Anfrage.<br />

5 MUSIK<br />

KURSE<br />

Kleines Atelier Nippes – professioneller<br />

Unterricht mit Herz und Geduld.<br />

Musikgarten, Vorschulgruppe, individuelle<br />

Kinderangebote, Instrumentalunterricht,<br />

Gesangsunterricht.<br />

Laufender Einstieg möglich.<br />

Z.B.: Musikalische Früherziehung<br />

ab 01.06., freitags 17.15 Uhr, 48,– €<br />

(6 Termine).<br />

Das Kleine Atelier für Musik,<br />

Tel. 0173 – 251 96 17,<br />

www.musikunterricht-nippes.de,<br />

kleinesatelier@gmx.de<br />

ZWERGENKLANG musikalische und<br />

künstlerische Frühförderung * Musikgarten<br />

und musikalische Früherziehung<br />

(0 bis 6 Jahre) in besonderer Atmosphäre<br />

in Köln-Ehrenfeld * spielerische<br />

intensive Förderung * Tel. 0221 – 96 30<br />

62 43 * www.zwergenklang.de<br />

Klavierunterricht für Vorschulkinder.<br />

Wir lernen den kleinen Floh kennen, der<br />

uns zeigt, wie man auf dem Klavier spielt.<br />

Ein fröhlicher Anfang für Kinder mit ihren<br />

Eltern. Gute Musik von klein an. Diplom-<br />

Klavierpädagogin für instrumentale Frühförderung<br />

Gisela Hegewald, Tel. 02238 –<br />

84 07 28, piano-hegewald@web.de<br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

Erfahrener, diplomierter Geigen- und<br />

Klavierlehrer erteilt qualifizierten Unterricht<br />

für Anfänger und Fortgeschrittene.<br />

Individuelles Unterrichtskonzept<br />

mit Spaß und Erfolg, Hausbesuche und<br />

Geigenverleih sind möglich. Tel. 0221 –<br />

139 90 21 oder 0162 – 988 13 91<br />

Klavierunterricht von Diplom-Klavierlehrerin<br />

für Kinder, Jugendliche und<br />

Erwachsene. Alle Stilrichtungen, Hausbesuch<br />

im Kölner Westen. Tel. 02234 –<br />

967 05 81, www.paragi.de.<br />

6 TANZ, SPORT & FITNESS<br />

Pfingst Tanz Camp: Tanz und<br />

Theater für Jugendliche ab 13 Jahren,<br />

22.–25.05.<strong>2018</strong> in Ehrenfeld, tgl. 10–16h,<br />

inkl. Mittagessen, Präsentation, Fotos<br />

und Video, insg. 150 €, Tel. 0157 – 50 35<br />

49 98, paula.scherf@disdanceproject.de,<br />

tanzstelle.disdanceproject.de<br />

Kampfsport Judo + Mentaltraining für<br />

Kinder von 4 bis 14 Jahren. Förderung<br />

von Konzentration und Konfliktfähigkeit,<br />

Bewegung und Wahrnehmung, zur<br />

Stressbewältigung und zur Stärkung<br />

des Selbstbewusstseins mit Christian<br />

Sonnenschein. Tel. 0221 – 340 60 66,<br />

www.judospielpaedagogik.de<br />

INTUITIVES BOGENSCHIESSEN &<br />

BOGENBAU für Kids & Erw. mit prof.<br />

Begleitung in freier Natur & Halle ***<br />

neue Erfahrungen – Freude – Entspannung<br />

– Achtsamkeit erleben & lernen ***<br />

Tageskurse, Fortbildungen, Kindergeburtstage<br />

www.abenteuer-lernen.net<br />

Tanzetage, Ballettschule in der Wormser<br />

Str. 51, Köln-Südstadt. Spiel.-elementarer<br />

Tanz ab 3 J., Ballett/moderner Kindertanz<br />

ab 6 J., Videoclip, Ballett, Jazz,<br />

Modern u. Contemporary für Jugendl. u.<br />

Erw., unverbindliche Probestunden. Info:<br />

0221 – 16 83 71 75, www.tanzetage.de<br />

Tanzstudio in der Marmeladenfabrik in<br />

Nippes: Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett<br />

für Kinder und Jugendliche, Streetdance,<br />

Pilates, Feldenkrais. Kostenlose<br />

Probestunde. Info: Claudia Mölders,<br />

Tel. 0221 – 760 31 94 und<br />

www.tanz-marmeladenfabrik.de<br />

Psychomotorische<br />

Frühförderung im Wasser<br />

Baby- und Kleinkinderschwimmen<br />

Schwimmkurse<br />

Therapeutisches Schwimmen<br />

Integrative Gruppen<br />

Aquafit für Schwangere<br />

Martina Wingen, Tel. 0221 – 340 50 56<br />

www.babyschwimmoase.de<br />

Braunsfeld • Brühl • Hürth-Fischenich<br />

Innenstadt • Kalk • Lindenthal • Niehl<br />

Nippes • Rodenkirchen<br />

movement – „Tanzen verleiht Flügel!“<br />

„Ready for take off” – in Köln-Dellbrück.<br />

Tanzen? Ja!! Aber bitte keine Massenabfertigung.<br />

Bei uns erfahren Klein und<br />

Groß individuelle Förderung in kleinen<br />

Gruppen. Unser breites Angebot findet<br />

ihr auf www.movement-koeln.de. Kostenlose<br />

Probestunde und Beratung sind<br />

selbstverständlich. movement – Schule<br />

für Tanz und Bewegung, Pia Hieb,<br />

Tel. 0179 – 497 63 02<br />

KiTTS e.V., der „Kinder-Tobe-Turn- und<br />

Spielverein“ bietet verschiedene Sportund<br />

Bewegungsprogramme für Kinder<br />

von 2 bis 7 Jahren. Unser Angebot<br />

umfasst Toben-Turnen-Spielen (Eltern-<br />

Kind-Turnen mit flexiblen Teilnahmezeiten<br />

– ab 2 J.), den beliebten Fußballgarten<br />

(Fußballspielen ohne Leistungsdruck<br />

– ab 4 J.), unseren Spielegarten und<br />

vieles mehr. Infos unter Tel. 0221 –<br />

98 74 21 39, www.kitts-ev.de<br />

KURSE<br />

NEUE KURSE! Im Bürgerhaus<br />

Stollwerck für Kinder, Jugendliche<br />

und Erwachsene ab € 24,– mtl.<br />

WERKSTATT FÜR MUSIK, KUNST,<br />

TANZ, THEATER e. V.<br />

Kursanmeldung<br />

info@mukutathe-werkstatt.de<br />

Tel. 0221 – 51 64 00<br />

per SMS 0173 – 717 46 12<br />

Mo SPIELRAUM/Theater für die<br />

Kleinsten<br />

Mo YOGA + BALLETT (Jug./Erw.)<br />

Di MODERN CONTEMPORARY DANCE<br />

(Jug./Erw.)<br />

Mi KREATIVER KINDERTANZ<br />

Do KREATIVER KINDERTANZ<br />

Do BEWEGUNGSTHEATER<br />

Tanzt … und macht Theater!<br />

Schauspiel – Tanz – Gesang<br />

bei Stagecoach Köln-West<br />

Alle drei Disziplinen vereint ergeben<br />

unser Erfolgsrezept, um Selbstvertrauen<br />

und Alltagskompetenzen wie<br />

Kommunikations- und Teamfähigkeit<br />

zu fördern.<br />

Der Spaß kommt wie von selbst! Man<br />

fühlt sich gut. Die Schüler entwickeln<br />

sich in ihrem individuellen Tempo.<br />

Kurse jeden Samstag in der Venloer<br />

Str. 1031, 50829 Köln.<br />

Alle Altersgruppen Kids and Teens.<br />

Rufen Sie mich an, ich beantworte<br />

gern Ihre Fragen und berate Sie.<br />

Raissa Malcherowitz<br />

Mobil: 0152 – 33 56 92 53<br />

www.stagecoach.de/koelnwest


62<br />

IMPRESSUM<br />

Heft April <strong>2018</strong>, 19. Jahrgang<br />

verbreitete Auflage 60.000<br />

Känguru Colonia Verlag GmbH<br />

Hansemannstr. 17–21<br />

50823 Köln<br />

www.kaenguru–online.de<br />

GESCHÄFTSFÜHRERINNEN<br />

Susanne Geiger–Krautmacher<br />

Petra Hoffmann (v.i.S.d.P.)<br />

ZENTRALE/MITNAHMEORTE/ABO<br />

Mareike Krus<br />

Tel. 0221 – 99 88 21–0<br />

Fax 0221 – 99 88 21–99<br />

info@kaenguru–online.de<br />

REDAKTION<br />

Petra Hoffmann (ph)<br />

hoffmann@kaenguru–online.de<br />

Anja Janßen (aj)<br />

janssen@kaenguru–online.de<br />

MEDIABERATUNG PRINT UND ONLINE<br />

Susanne Geiger–Krautmacher, Tel. 0221 – 99 88 21–11<br />

geiger@kaenguru–online.de<br />

Sonja Bouchireb, Tel. 0221 – 99 88 21–41<br />

bouchireb@kaenguru–online.de<br />

Helgard Wedig–Dzikowski, Tel. 0221 – 99 88 21–42<br />

wedig@kaenguru–online.de<br />

Christine David, Tel. 0221 – 99 88 21–25<br />

david@kaenguru–online.de<br />

Petra Priggemeyer, Tel. 0221 – 99 88 21-14<br />

priggemeyer@kaenguru-online.de<br />

Zurzeit gültige Preisliste Nr. 8<br />

vom 28.7.2014<br />

KLEINANZEIGEN<br />

Mareike Krus<br />

krus@kaenguru–online.de<br />

VERANSTALTUNGSTERMINE<br />

Bitte per E–<strong>Mai</strong>l mit vollständiger<br />

Veranstalteradresse bis zum<br />

8. des Vormonats an: Petra Schulte<br />

schulte@kaenguru–online.de<br />

Tel. 0221 – 99 88 21–22<br />

GRAFIK<br />

Annette Süß<br />

mail@annettesuess.de<br />

MITARBEITER DIESER AUSGABE<br />

Sue Herrmann, Laura Kuwawi, Frau Sonnenberg,<br />

Janina Mogendorf, Meike Blazy, Christina Bacher,<br />

Hannah Süsterhenn<br />

LEKTORAT REDAKTIONSTEIL<br />

Martina Dammrat<br />

BILDNACHWEISE am Bild<br />

<strong>KÄNGURU</strong> erscheint monatlich (10–mal im Jahr)<br />

und liegt kostenlos an über 1.300 Stellen aus. Für<br />

unverlangt eingesandte Manuskripte, Zeichnungen<br />

und Fotos wird keine Haftung übernommen.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> veröffentlicht kostenlos Termine<br />

für Veranstaltungen. Die Übereinstimmung des<br />

abgedruckten Veranstaltungskalenders mit der<br />

Vorlage ist zwar beabsichtigt, aber ohne Gewähr.<br />

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher<br />

Genehmigung des Verlages. Alle Urheberrechte<br />

für Beiträge, Fotos und Anzeigen liegen bei der<br />

Herausgeberin bzw. den Autoren. Erfüllungsort und<br />

Gerichtsstand ist Köln.<br />

ANZEIGENSCHLUSS FÜR DIE<br />

JUNI 18-AUSGABE: 8. MAI <strong>2018</strong><br />

BEILAGEN:<br />

Teilbeilagen:<br />

LVR-Industriemuseum<br />

Papiermühle Alte Dombach<br />

BELICHTUNG<br />

UND DRUCK<br />

Weiss–Druck Monschau<br />

N ERSTER<br />

TELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

GX6<br />

Dieses Druckerzeugnis ist mit dem<br />

Blauen Engel zertifiziert.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> ist Mitglied der „Familienbande”, des<br />

bundesweiten Zusammenschlusses von Eltern–<br />

Stadtmagazinen, Gesamtauflage 781.000, Telefon<br />

0431 – 220 73–0, www.familienban.de<br />

TANZATELIER DANKA BUSS seit<br />

1999 in Köln-Junkersdorf. Kurse für<br />

Kinder ab 3 J., Teenies und Erwachsene.<br />

Ballett, Videoclipdance, Jazz Dance,<br />

Aerobic, Dance Mix. Unsere Probestunden<br />

sind kostenlos! Tel. 0221 – 48 28 11,<br />

www.tanzatelier.de<br />

Springen, Krabbeln, Drehen, Fallen …<br />

Kreativer Kindertanz und Tänzerische<br />

Früherziehung in Sülz ab 3 Jahren!<br />

Mit Musik, Rhythmus, Improvisationen,<br />

kindgerechter Tanztechnik und viel<br />

Bewegung die Welt des Tanzes und die<br />

eigenen Möglichkeiten entdecken. Und<br />

dabei vor allem Spaß haben! Kostenlose<br />

Probestunde. Info: Tanzplatz – Kreativer<br />

Kindertanz im Veedel. Info: R. Platz,<br />

Tel. 0221 – 589 04 21<br />

TANZSTATION Studio für Modernen<br />

Tanz in Nippes, Christinastr. 6.<br />

Moderner Kindertanz (ab 4), Modern<br />

und Contemporary Dance, HipHop (Neue<br />

Kurse!), Ballett und Pilates. Kostenlose<br />

Probestunden. Info: Elke Horst 0221 –<br />

29 93 22 05, info@tanzstation-koeln.de<br />

Tanzschule Nina Haber, Marienburg:<br />

Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett für<br />

Vorschulkids, Grundschulkinder und<br />

Jugendliche. Hiphop für Kinder ab<br />

6 Jahren und Jugendliche. Mutter-Kind-<br />

Gruppe ab 1 Jahr. Fit nach der Rückbildung<br />

mit Baby! www.tanz-haber.de<br />

7 KINDERGEBURTSTAG<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter<br />

www.kaenguru-online.de<br />

Zauberin Alissa: DIE streßfreie Geburtstagsparty<br />

für Kinder und Eltern. Lustigcoole<br />

MITMACH-Zaubershow und Ballonfiguren.<br />

Glitzertattoos/Schminken und<br />

mehr. Viel Spaß bei Veranstaltungen mit<br />

Kindern. Tel. 02236 – 625 54, 0171 – 244<br />

99 00, www.kunterbuntevent.de<br />

Bogenschießen: Mit professioneller<br />

Ausrüstung und fachlicher Betreuung.<br />

Spannende Bogenturniere ab 10 J. bei<br />

Ihnen vor Ort oder im Kölner Norden<br />

ab 149,– Euro (Bogenevents auch für<br />

Erwachsene). Tel. 0160 – 98 64 93 36<br />

oder www.bogenschiessen-fuer-alle.de<br />

Minimax und Honeyfunny, die lustigen<br />

Kinderzauberer und Ballonmodellierer<br />

sowie Kinderschminken und Animation<br />

für Feste und Geburtstage jeder Art. Du<br />

bist der Hit, du machst mit.<br />

Mobil: 0163 – 620 12 64 oder<br />

www.zauberer-minimax.de<br />

Am Geburtstag mal die Welt retten<br />

oder einen Mörder überführen! Der<br />

Countdown läuft. Mit kühlem Kopf und<br />

all Euren Sinnen bewaffnet, kann Euer<br />

Team das Rätsel lösen. Spannend, spaßig<br />

und ein bisschen verrückt. Jetzt in<br />

2 Räumen. www.thegreatescape.cologne<br />

8 URLAUB & FERIEN<br />

Ferienfreizeiten der Naturfreundejugend<br />

NRW für Kinder, Jugendliche und<br />

Eltern! Outdoorsport, Yoga, Upcycling,<br />

Segeln, Zeltcamps. Nachhaltig und<br />

solidarisch ist unser Anspruch. Als anerkannter<br />

Träger der Jugendhilfe stehen<br />

unsere Fahrten für Bewegung, gesundes<br />

Essen und Mitbestimmung. Das aktuelle<br />

Programm „vamos“ unter: www.nrw.<br />

naturfreundejugend.de. Abfahrtsorte:<br />

Ruhrgebiet und Leverkusen.<br />

Schwarzwald/Biobauernhof „Fleigenhof”<br />

****, 750 m ü.M., 4 Komfort-<br />

Ferienwohnungen 40-100 qm für 2–6<br />

Personen 24–41 EUR. Viele Tiere,<br />

herrliche, ruhige Hochtallage. Großer<br />

Kinderspielplatz, Grill, Waldrandlage.<br />

Tel. 07729 – 12 62, www.fleigenhof.de<br />

Genau meine<br />

Ferien<br />

Jetzt Katalog <strong>2018</strong><br />

Für Mädchen & Jungen<br />

Von Abenteuer bis Zirkus ist alles dabei!<br />

Jugendherbergen im Rheinland<br />

Katalog: 0211-30263026 · jh-ferien.de<br />

Vater-Kind-Wochenenden „Auszeit mit<br />

Kind“ Einmal ein Wochenende nur den<br />

Kindern widmen: naturverbunden, einfach<br />

leben, aktiv Vater sein. Für Väter<br />

mit Kindern ab 4 Jahren. Höhlenerkundung<br />

mit dem Pony, Druckwerkstatt …<br />

www.auszeit-mit-kind.de<br />

Ferienhaus in Holland Oostkapelle/<br />

Zeeland zu vermieten, 7 Pers., ideal<br />

für Fam. mit Kindern, großer Garten,<br />

Tel. 0172 – 296 53 52,<br />

www.kleinbuur.cabanova.de<br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

Genau meine<br />

Ferien<br />

Jetzt Katalog <strong>2018</strong><br />

Für Jungen & Mädchen<br />

Von Abenteuer bis Zirkus ist alles dabei!<br />

Jugendherbergen im Rheinland<br />

Katalog: 0211-30263026 · jh-ferien.de<br />

9 KONTAKT & FREIZEIT<br />

10 ERWACHSENE<br />

NATURA INITIA: Wegbegleitung und<br />

Kursangebote für Schwangere und<br />

Mädchen, Fraueninitiation, schamanische<br />

Ritualarbeit, Naturtherapie und<br />

Beratung. Weitere Infos unter:<br />

www.natura-initia.de<br />

Wenn ich fliegen könnte ....<br />

tanzpädagogische Impulse für die Arbeit<br />

mit Kita- und Grundschulkindern am<br />

06.05., 10–16 Uhr. Eine Fortbildung mit<br />

anschließender Info bis 17 Uhr zur Qualifikation<br />

Tanzpädagoge/in mit Schwerpunkt<br />

Kindertanz. Kontakt: Tel. 0221 – 68<br />

36 91, info@tanzimpulse-koeln.de,<br />

www.tanzimpulse-koeln.de<br />

Die Konflikte in Ihrer Partnerschaft<br />

scheinen unlösbar? Sie und Ihr(e)<br />

Partner/in stecken in bestimmten Verhaltensmustern<br />

fest? Es stehen wichtige<br />

Entscheidungen in Ihrer Familie an, jedoch<br />

kommen Sie keinen Schritt weiter?<br />

Im Rahmen meiner Weiterbildung zur<br />

Familientherapeutin biete ich Ihnen bis<br />

zu 5 kostenfreie Sitzungen an. S.Tomé,<br />

Diplom Pädagogin und Systemische<br />

Beraterin: sys.tome@web.de<br />

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht<br />

(selbst Mutter zweier Söhne) aus<br />

dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr<br />

für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/Scheidung/Unterhaltsrecht.<br />

Es<br />

wird gerne ein Vorabgespräch geführt.<br />

Gerne in meiner Kanzlei als auch telefonisch/per<br />

E-<strong>Mai</strong>l. Kanzlei Kentenich,<br />

Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel.<br />

0221 – 379 76 57, info@Kanzlei-Kentenich.de,<br />

www.Kanzlei-Kentenich.de<br />

Sie erleben in Ihrer Familie oder im<br />

Umfeld Streitsituationen? Gibt es wiederkehrende<br />

Konflikte, die Sie wütend<br />

machen oder die Sie nunmehr vermeiden?<br />

Fühlen Sie sich nicht verstanden,<br />

gesehen oder wertgeschätzt? Ich bin<br />

zertifizierte Mediatorin und unterstütze<br />

Sie auf dem Weg zu Ihrer Lösung. Ich<br />

freue mich auf Sie! Erfahren Sie mehr<br />

unter www.konflikte-loesen.koeln und<br />

rufen Sie an: 0221 – 25 96 22 21.<br />

Sie suchen spannende Fortbildungsthemen<br />

für Ihr Team oder Ihre Gruppe?<br />

Ich biete Seminare zu Themen wie:<br />

*Interkulturelle Kommunikationsunfälle*,<br />

*Konflikte & Gewaltfreie Kommunikation*,<br />

*Diversity* oder *Vorurteilsbewusste<br />

Erziehung*. Sehr gern komme<br />

ich zu einem Vorgespräch zu Ihnen.<br />

Weitere Infos unter: Tel. 0221 – 25 96 22<br />

21 oder www.konflikte-loesen.koeln<br />

<strong>KÄNGURU</strong> ist Mitglied im VDZ NRW, dem Verband<br />

der Zeitschriftenverlage in NRW e. V.


KLEINANZEIGEN <strong>KÄNGURU</strong> 05 I 18<br />

63<br />

Sie haben das WECHSELMODELL<br />

vereinbart und es gibt noch Schwierigkeiten<br />

bei der Durchführung?<br />

Erfahrene Mediatorin und Fachanwältin<br />

für Familienrecht hilft Ihnen dabei, eine<br />

gemeinsame Lösung zu finden. Kontaktieren<br />

Sie mich für ein Vorabgespräch,<br />

in welchem ich gerne alle Fragen beantworte.<br />

Rechtsanwältin Anke-Jonna Jovy,<br />

Hohenstaufenring 63, 50674 Köln, Tel.<br />

0221 – 58 93 77 99, www.kanzleijovy.de<br />

11 ENTSPANNUNG & BEAUTY<br />

TREFFER!<br />

Termine und Kurse unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

12 GESUNDHEIT<br />

Erfahrene systemische Therapeutin<br />

bietet Beratung u. gezielte Entspannungsangebote,<br />

um häufig durch Stress<br />

ausgelöste körperliche Symptome wie<br />

z.B. Migräne, Schlafprobleme o. Erschöpfung<br />

zu lindern. kontakt@praxisberatungjansen.de<br />

Tel. 02236 – 331 22 68<br />

Und wo bleibe ICH?<br />

Workshop zum Thema Selbstfürsorge.<br />

Infos: Christine Feber, Tel. 0221 – 75 91<br />

46 16, www.gestaltreise.de<br />

PHILIPP GEHRKE<br />

PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE<br />

Osteopathie für Kinder und Erwachsene<br />

jeden Alters.<br />

Piusstr. 22c in Köln-Ehrenfeld am<br />

Barthonia Forum. Tel. 0176 – 82 18 38 53.<br />

osteopathie.gehrke@posteo.de<br />

www.osteopathie-gehrke.de<br />

Damit es leichter wird … wenn das Leben<br />

aus der Balance gerät, sich alles<br />

nach Krise anfühlt … J. Hohagen, Kinder-<br />

Jugend-Familienberatung, Tel. 0160 – 92<br />

09 61 51, www.psychotherapie-hohagen.<br />

de. Termine kurzfristig frei, auch am WE<br />

Hausbesuch möglich!<br />

Willkommen in der Naturheilpraxis<br />

Anke Scheibe, Praxis für Craniosacrale<br />

Therapie, Traumalösung und Faszienarbeit.<br />

Ganzheitliche Behandlung von<br />

(Schrei-)Babys, Kindern und Erwachsenen.<br />

Sanft und tief statt schnell und<br />

oberflächlich. • Heilpraktikerpraxis in<br />

Köln-Lindenthal und Köln-Ossendorf. Für<br />

Babys Hausbesuche möglich.<br />

Tel. 01573 – 821 91 89 • kontakt@ankescheibe.de<br />

• www.anke-scheibe.de<br />

13 WOHNEN & LIFESTYLE<br />

14 SECOND-HAND<br />

DerBlaueKoffer/Kinder-Second Hand<br />

Neuehrenfeld. Markenkleidung bis<br />

Gr. 134, gutes Schuhwerk, Regensachen,<br />

Playmobil, Duplo, Hochstühle, Auto-<br />

Fahrradsitze. Annahme von Kommissionsware.<br />

Simarplatz 11, Tel. 0221 – 550<br />

60 73, www.derblauekoffer.de<br />

Dreikäsehoch/Kinder-Secondhand.<br />

Große Auswahl Markenkleidung/-schuhe.<br />

Erstausstattung bis Größe 176! Neuware<br />

Ewers, Playshoes (Regenkleidung),<br />

Sterntaler. Handgenähte Krabbelschuhe.<br />

Köln-Sülz, Zülpicher Str. 316,<br />

Tel. 0221 – 475 82 26,<br />

www.dreikäsehoch-köln.de<br />

GUTE KINDERBÜCHER FÜR WENIG<br />

GELD! Eine große Auswahl an preisreduzierten<br />

Kinderbüchern finden Sie hier:<br />

BUNT MODERNES ANTIQUARIAT, Breite<br />

Str. 161, Köln-Innenstadt,<br />

Tel. 0221 – 250 98 36, ÖZ: Mo–Fr<br />

10–19.30 Uhr, Samstag 10–20 Uhr<br />

15 FAHRRÄDER & AUTOS<br />

16 STELLENMARKT<br />

Steuerfachangestellte(r) zur Unterstützung<br />

bei Finanz- und Lohnbuchhaltungen,<br />

Steuererklärungen und<br />

Jahresabschlüssen mit sehr guten<br />

DATEV-Kenntnissen in kleiner Steuerberatungskanzlei<br />

in Rodenkirchen (auch<br />

Teilzeit) gesucht; Steuerberater Robert<br />

Neuschütz, Tel. 0221 – 57 77 78 33<br />

17 RECHT & FINANZEN<br />

FACHANWÄLTIN | MEDIATORIN Ich<br />

berate Sie zu allen Fragen im Bereich<br />

Familienrecht (Scheidung, Unterhalt,<br />

Sorgerecht), insb. der Möglichkeit der<br />

Konfliktvermeidung. Kontaktieren Sie<br />

mich für ein Vorabgespräch, in welchem<br />

ich gerne alle Fragen beantworte.<br />

Rechtsanwältin Anke-Jonna Jovy,<br />

Hohenstaufenring 63, 50674 Köln,<br />

Tel. 0221 – 58 93 77 99,<br />

www.kanzleijovy.de.<br />

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht<br />

(selbst Mutter zweier Söhne) aus<br />

dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr<br />

für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/<br />

Scheidung/Unterhaltsrecht. Es wird gerne<br />

ein Vorabgespräch geführt. Gerne in<br />

Der einfache Weg<br />

zu Ihrer ProfiWebsite!<br />

www.websiteprofis.de<br />

meiner Kanzlei als auch telefonisch/per<br />

E-<strong>Mai</strong>l. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz<br />

12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76 57,<br />

info@Kanzlei-Kentenich.de,<br />

www.Kanzlei-Kentenich.de<br />

Rechtsanwältin Michalke (zugleich<br />

Fachanwältin für Familienrecht und<br />

Mediatorin) bietet Beratung und<br />

gerichtliche Vertretung in Fragen des<br />

Familien- und Erbrechts (z. B. Scheidung,<br />

Unterhaltsrecht, Kindschaftsrecht, Ehevertrag,<br />

Testamentsgestaltung). Bachemer<br />

Str. 176–178, 50935 Köln, Tel. 0221<br />

– 400 09 28, mail@kanzlei-michalke.de,<br />

www.kanzlei-michalke.de<br />

18 VERMISCHTES<br />

Computer Service & Beratung – Hilfe<br />

vor Ort – Probleme mit Ihrem PC/MAC? –<br />

Handy/Tablet streikt? – Sie wollen einen<br />

PC nach Maß? Holen Sie sich kompetente<br />

und zuverlässige Hilfe rund um das<br />

Thema IT. Ich freue mich auf Ihren Anruf<br />

Tel. 0157 – 85 50 19 50<br />

JUNI <strong>2018</strong><br />

Das neue<br />

<strong>KÄNGURU</strong>plus<br />

erscheint!<br />

Mit Themen, Tipps und<br />

Terminen für Eltern<br />

mit Teenagern<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

teenager.html


WEIL IHR<br />

KIND<br />

GUTES<br />

ESSEN<br />

VERDIENT HAT!<br />

DE-ÖKO-013<br />

lehmanns-kinderverpflegung.de<br />

LEHMANNs Gastronomie GmbH ∙ Saime-Genc-Ring 31 ∙ 53121 Bonn ∙ Tel.: 0228 850 261-20