SIEBEN: Dezember/Januar 2019/2020

godewo

Advent im Leinebergland

16 Gesundheit

Mittwoch, 11. Dezember, 18 Uhr, in der Personalcafeteria des AMEOS Klinikums Alfeld

Jahresabschluss mit Humor und kleinem Imbiss

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. „Trotzdem“ könnte bedeuten, dass gesundheitlich nicht alles

bei 100 Prozent ist, es grad nicht ganz so rund läuft oder einem etwas auf den Magen geschlagen ist.

Da ist es gut zu wissen, dass es auch in einem Krankenhaus gute Laune gibt: bei der Ärzteschaft und

bei den Pflegekräften. Letztlich trägt das auch ganz wesentlich zum Genesungsprozess bei.

Auf diesen Aspekt macht die Abschlussveranstaltung

der Patienten-Akademie Alfeld für das aktuelle Programmjahr

aufmerksam. Wie schon im letzten Jahr

gibt es einen humorvollen Infoabend. Mit dabei ist Helge

Nommensen von der Humormanufaktur. Der Berliner

ist ein Clown und begeisterter Vermittler dieses

Berufes. Für ihn bedeutet die Figur des Clowns eine

Quelle für Kreativität und Inspiration. Der Clown sei

ein „aufmunternder Begleiter und Mutmacher“, der ihn

immer wieder grinsend in die Gegenwart zurückhole,

so Nommensen. Das Wissen der Clowns will er mit seinen

Gästen teilen. So könne man neue Wege einschlagen.

Damit das gelingt, gibt Nommensen einen Einblick

in seinen „Werkzeugkoffer“. Auf clowneske Darbietungen

dürfen sich die Besucher natürlich auch

freuen. Und ergänzt wird die Veranstaltung durch

einen kleinen Imbiss. Der Eintritt ist frei. (red/hst)

Informationen:

Patienten-Akademie Alfeld, Jahresabschluss mit

Helge Nommensen, Mittwoch, 20. Dezember

2019, 18 Uhr,

Veranstalter: AMEOS Klinikum Alfeld und

Verein der Freunde und Förderer des Alfelder

Krankenhaues e.V.,

Vortragsräume im Sockelgeschoss,

Landrat-Beushausen-Straße 26, 31061 Alfeld

Mittwoch, 08. Januar, 18 Uhr, in der Personalcafeteria des AMEOS Klinikums Alfeld

ADHS bei Erwachsenen

Das neue Programm der Patienten-Akademie Alfeld beginnt am Mittwoch, 8. Januar, unter

der Überschrift „ADHS bei Erwachsenen“.

Dr. Jutta Kammerer-Ciernioch, Ärztliche Direktorin der psychiatrischen AMEOS Klinika Hildesheim,

Goslar, Hameln und Holzminden wird zu diesem Thema sprechen, das vorrangig

mit Kindern und Jugendlichen in Verbindung gebracht wird. Die „Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung“

ist aber auch im Erwachsenenalter verbreitet.

Sicherheit

im eigenen Heim!

HAUSNOTRUF - DIENST

Senioren -Akademie Alfeld e.V.

Wir sind seit 1995 für Sie da und jetzt für nur 23,00 € monatlich !

Diese Erkrankung schwächt sich zwar im Alter

oft ab, bleibt aber bei etwa 60 Prozent der

Betroffenen bestehen. Als Symptome können

innere Unruhe oder Vergesslichkeit sowie ein

impulsives Verhalten und unüberlegte Handlungen

angesehen werden. Da die Betroffenen

diese Verhaltensweise zumeist schon sehr lange

zeigen, werden sie als Teil ihres Charakters und

ihrer Persönlichkeit gedeutet.

Dr. Kammerer-Ciernioch wird die Aspekte

beleuchten und über Behandlungsmöglichkeiten

informieren. An den Vortrag schließt sich eine

Frage- und Antwortrunde an. Der Eintritt zur Patientenakademie

im AMEOS Klinikum Alfeld ist wie

immer frei. (red/hst)

Informationen:

Patienten-Akademie Alfeld, „ADHS“ bei Erwachsenen“,

Vortrag von Dr. Jutta Kammerer-Ciernioch,

Mittwoch, 8. Januar 2020, 18 Uhr,

Veranstalter: AMEOS Klinikum Alfeld und Verein der Freunde

und Förderer des Alfelder Krankenhaues e.V.,

Vortragsräume im Sockelgeschoss,

Landrat-Beushausen-Straße 26, 31061 Alfeld

0,00 € !

Installation kostenlos !

Ihre Ansprechpartner in den Bereichen:

Alfeld / Lamspringe sowie

Delligsen Grünenplan: Wolfgang Klingebiel Tel. 05181 / 69 52

Gronau / Elze: Heinz-Ulrich Reith Tel. 05068 / 14 72

Marienhagen / Duingen: Barbara Krumfuß Tel. 05185 / 63 82

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine