WELLNESS Magazin Exklusiv - Winter 2019

wellma

www.wellness-magazin.at WELLNESS MAGAZIN

Österreichs Lifestyle-Magazin für Körper, Geist & Seele

WELLNESS

100

FASHION

PIECES

Winter 2019 4,90 e

Exklusiv

REISEN

Yucatán

Hausbooturlaub

Tschechien

P.b.b. GZ02Z030825M Retouren an PF 555, 1008 Wien

Lfd. Nr. WME 234

Länger jung bleiben!

Die 3 besten Strategien,

die Alterung zu verzögern –

JETZT beginnen, egal

wie alt Sie sind!

Einrichten

mit Wow-Effekt

Innenarchitekten wissen:

Mit nur zwei Farbwelten erzeugen Sie ein

edles und harmonisches Wohngefühl

LODGE

Feste feiern

Fulminante Menüs

für Ihre Gäste

LIVING

Traumhotels: Verträumtes Design im Urlaubsdomizil

Einchecken in atemberaubenden Lagen am Berg

Genießen wie in

Downton Abbey


MODE MIT STAR-APPEAL

Großer Auftritt für mehr als 250 exklusive

Marken! Wählen Sie aus über 10.000

Artikeln Ihre Lieblingsstücke.

Jetzt Katalog anfordern: telefonisch

unter 0 55 74/81 20 oder online.

peterhahn.at

€ 10

GUTSCHEIN *

Einlösbar bis 17.01.2020

Gutschein-Nr. 509 794 6F

* Nur einmalig einlösbar ab einem Einkaufswert von € 49,–. Keine Barauszahlung. Nicht mit anderen Vorteilsaktionen kombinierbar. Nicht auf reduzierte

Ware. Gültig bis 17.01.2020. PETER HAHN GmbH · Scheibenstraße 3 · 6923 Lauterach


EDITORIAL

Lasst uns feiern!

UNSERE TOP 4

Credits: © COVER: iStock.com/Korisbo; 1. © Hohe Häuser - Vom Glück, in den Bergen zu Wohnen - Maria Seifert, Wolfram Putz, Peter Feierabend,

Oktober 2019 teNeues, teneues.com, Anako Lodge, La Forclaz, Wallis, Photo © Olivier Maire; 2. Nachspeise © Gerhard Wolkersdorfer/traumbild.at,

das rieser; 3. © Highclere Enterprises LLP/Knesebeck Verlag; 4. © Franca Sozzani Private Collection@YOOX Roger Vivier; privat

W

ir lieben es, Jahr für Jahr: Der erste Schnee hüllt den Garten

in eine weiße Decke, von den Bergen strahlt die glitzernde

Pracht. Alles wird leiser, feierlich! So gerne spüren wir diese erwartungsvolle

Spannung: Wir bereiten uns auf eine Zeit des Feierns vor

– Weihnachten, Silvester, gefolgt von einer schillernden Ballsaison und

hippen Partys! Unsere Suche nach dem Außergewöhnlichen, das diese

großartige Zeit begleitet und bereichert, war auch dieses Jahr wieder

aufregend. Sie führte uns zu den schönsten Reisezielen, vom Hausboot-

Charme in Frankreich über das so reiche Kulturerbe in Tschechien bis

hin zu den sonnigsten Geheimtipp-Plätzen in Mexiko. Weiters haben wir

Aktuelles aus den schönsten Bergchalets und SPAs weltweit recherchiert

und die besten Zutaten fürs opulente Genießen mit Familie und

Freunden aufgespürt. Die Vorlagen dazu stammen von den wahren

Profis, ja sogar aus dem Sacher und dem »echten« Downton Abbey

gibt es Ideen, die Tafel feierlich zu inszenieren. Dazu gehört natürlich

ein festliches Styling! Wir shoppen aufregende Mode und gönnen den

eigenen vier Wänden ein Design-Update mit viel Licht und Farbe!

In unser Leben viel Schönes zu bringen, das uns auf allen Ebenen

unseres Seins gut tut, das ist Wellness! Es erinnert uns daran, dass es

gilt, auch der Seele Gutes zu tun, Lebensziele in ruhigen Minuten zu

überdenken, aber vor allem mit viel Spaß die Natur in ihrem Reichtum

zu genießen – all das hat jetzt Hochsaison! Dass wir Sie seit 25 Jahren

dabei begleiten dürfen, ist ein Geschenk! Es erfüllt uns mit Stolz und

Freude – auch Vorfreude! Sie dürfen schon gespannt sein – auf unser

Jubiläumsjahr 2020!

Genießen Sie eine glitzernde Zeit, wundervolle Tage voller

Staunen und Zufriedenheit! Für das neue Jahr nur das Beste!

Britt Grausam, Herausgeberin

& Elisabeth Stadlbauer, Chefredakteurin

2

4

1

3

1. Lodge-Luxus! Tradition & Moderne im Wallis

2. Süßer Traum! Genuss im Das Rieser, Pertisau

3. Downton Abbey! Dinner in Highclere Castle

4. Cinderella! Franca Sozzani Private Collection


KOPF & SEELE

LEBEN MIT

LEICHTIGKEIT

Credits: © iStock.com/Orla; Pamela Obermaier © Tamara Wassermann

Was passiert, wenn Kreativität und Mühelosigkeit gemeinsame Sache

machen? Dann werden nicht nur die beeindruckendsten Erfindungen

und die größten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte geboren,

auch wir Normalsterblichen haben sehr viel von dieser Liaison.

Unsere Expertin Pamela Obermaier, mehrfache Bestsellerautorin

mit psychologischem und neurolinguistischem

Background, belegt diese „leichtfüßige“ Behauptung

mit Erkenntnissen aus der Hirnforschung.

Die Fantasie hilft uns bei Problemlösungen

im täglichen Leben

weiter – mehr, als wir dachten! Kreativität

und Leichtigkeit bedingen einander sogar. Und

dennoch ist es alles andere als einfach, das

Leben immer leichtfüßig anzugehen: Im

Beruf wird uns Leistung unter Zeitdruck

abverlangt, es gilt Konflikte zu lösen, vieles

zu organisieren, für die Familie zu sorgen.

Leichtigkeit ist für viele zum Fremdwort geworden.

Damit stehen wir uns als Einzelpersonen

und als Gesellschaft ganz schön

im Weg, denn ohne das Gefühl der Mühelosigkeit

sieht es mit der Fantasie schlecht

aus. Die Fähigkeit kreativen Denkens aber

wird im digitalen Zeitalter sogar immer wichtiger

und unsere Leistungsfähigkeit hängt

oftmals davon ab: Je einfallsreicher wir

016 n WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019


„Alle wahrhaft großen Gedanken kommen

einem beim Gehen.“

Friedrich Nietzsche

sind, desto erfolgreicher sind wir nämlich

in allen Lebensbereichen. Keine weiß das

besser als Pamela Obermaier selbst. Als

Inhaberin dreier Unternehmen hat sie sich

als Expertin für Erfolg durch Sprachwirkung

einen Namen gemacht. Die mehrfache

Bestsellerautorin wird als Trainerin und

Speakerin von Firmen gebucht, um deren

Erfolgsbilanz durch einen optimierten

sprachlichen Auftritt zu steigern. Ihr kürzlich

erschienenes sechstes Buch „Das Prinzip

der Mühelosigkeit. Warum manchen alles

gelingt und andere immer kämpfen müssen“

(in Co-Autorenschaft mit dem Neurobiologen

Marcus Täuber) erklärt, wie wir

unsere Kreativität nutzbar machen können,

um ein erfolgreicheres und müheloseres

Leben zu führen. Starten wir mit dem Blick

auf große Vorbilder.

Sechs Minuten gehen – 60 Prozent

kreativer! Wissen Sie, wann die

genialsten Menschen der Weltgeschichte

ihre phänomenalsten Ideen hatten? Das

wollte ein US-Wissenschaftler genau ergründen

und hat deshalb Aufzeichnungen

und Briefe von Albert Einstein und Stephen

Hawking sowie Literatur über Ausnahmepersönlichkeiten

wie Wolfgang Amadeus

Mozart, Leonardo da Vinci, Nikola Tesla und

Richard Wagner durchforstet. Dabei fand er

heraus, dass sie – kein Scherz! – alle eines

gemeinsam hatten: Sie alle unternahmen

häufig Spaziergänge in der Natur, bevor

sie sich an ein neues Werk machten. Auch

die großen Denker unserer Zeit machen es

ähnlich: Steve Jobs hat Meetings im Gehen

abgehalten, Mark Zuckerberg tut es

ihm gleich. Studien zu diesem Thema haben

eindeutig gezeigt: Wir sind im Schnitt um

60 Prozent kreativer, wenn wir uns zwischendurch

auch nur für sechs Minuten (!) im Freien

bewegen. So einfach soll es sein? Und

wenn ja, warum ist das so? Kurz gesagt,

weil ein Spaziergang unser Ruhenetzwerk

im Gehirn hochfährt – und Kreativität ist

direkt an diese Ruhe im Kopf gebunden.

Das spüren wir intuitiv: Wenn das „Hirn

voll ist“, gehen wir automatisch gerne in die

Natur, um den Kopf freizukriegen. Auf diese

unspektakuläre und einfach durchzuführende

Weise bringen Sie Ihr Gehirn in den Ruhemodus,

was das kreative Denken weckt und

Lösungen generiert.

Kreativität: Kooperation im Hirn!

Kreativ zu sein entspringt dem divergenten

Denken, einem Prozess, in dem Gedanken

in verschiedene Richtungen auseinanderstreben.

Dabei werden viele Möglichkeiten

rund um ein Problem angedacht. Dieses

Denken wird eben durchs Spazierengehen

gefördert. Was es Ihnen bringt, diesen nur

auf den ersten Blick banalen Tipp umzusetzen

und möglichst eine neue Gewohnheit

daraus zu machen? Kreativität ist als

Kooperation zweier Vorgänge in unserem

Kopf zu verstehen: Als Erstes produzieren

wir Ideen und in einem zweiten Schritt unterziehen

wir sie einer Bewertung, durch

die sie verfeinert oder aussortiert werden.

Immerhin müssen unsere Einfälle sowohl innovativ

als auch sinnvoll sein, damit sie uns weiterbringen.

Ein Fahrrad als Transportmittel

für Reisen durchs Universum ist lediglich

eine Fantasie, aber keine umsetzbare kreative

Vorstellung. Auffällig oft kommen geniale

Ideen aber genau dann, wenn wir gerade

nicht über ein Problem nachdenken.

Durch TV, Internet und insbesondere durch

Social Media sind wir bloß derart vielen

Ablenkungen ausgeliefert, dass es zur Herausforderung

wird, den eigenen Gedanken

tagträumerisch hinterherzuhängen. Wer gedanklich

nie zur Ruhe kommt, dem fällt es allerdings

schwer, seinen Ideenreichtum anzuzapfen.

Denn Kreativität braucht den passenden

Rahmen. Sie fällt weder vom Himmel noch

in Stresssituationen in unseren Schoß!

Im Bild: Pamela Obermaier. Alle näheren

Infos zu unserer Expertin und Gastautorin für

Reiseberichte (siehe Mexiko S. 74) finden

Sie hier: www.pamelaobermaier.com

IM KREATIV-MODUS

Ihre To-do-Liste zu Steigerung

von Leichtigkeit und Kreativität

✱✱

Machen Sie zeitweise „Diät“ von

den täglichen Reizen: Lassen Sie

zu gewissen Tageszeiten keine

Störfaktoren wie E-Mails oder

WhatsApp-Nachrichten zu!

✱✱

Wenn Sie sich gestresst fühlen,

drücken Sie zart mit den Handballen

auf Ihre Augen oder reiben Sie

Ihre Schläfenmuskulatur!

✱✱

Gönnen Sie sich regelmäßig eine

Stunde, in der Sie etwas für Ihre

Ausgeglichenheit tun! Auch das

Bügeln kann zur Erholungsphase

erklärt werden, in der Sie sich der

Tagträumerei hingeben.

✱✱

Vermeiden Sie es, im Privatleben

in die Leistungsfalle zu tappen!

Wenn Sie als Ausgleich gern

Sport treiben, dann tun Sie das

ohne hohe Anstrengung und

lassen Sie die Pulsuhr weg! Mit

dem Blick auf die Anzeige kämen

die Körperwahrnehmung und die

Genusserfahrung sicher zu kurz.

✱✱

Tun Sie ab und zu etwas, das

Ihnen als Kind so viel Freude

bereitet hat, dass Sie darüber die

Zeit völlig vergessen konnten.

Oder Sie spielen mit einem Kind!

Es wird Ihnen vormachen, wie

man etwas rein aus Spaß an der

Freude macht!

WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019 n 017


MODE & BEAUTY

Credits: © SALAMANDER; Niely Hoetsch/OSTWALD Bags © Maria Tsakiri; TK Maxx; Stylebop.com; Hersteller

Runde Sachen!

Das 50-Jahre Jubiläum

feiert Salamander mit

einer Limited Edition

in Kooperation mit

Anelia Peschev. Die feine

Salamander-Stickerei

passt zur Herbst-Winter-

Kollektion der österreichischen

Designerin, in

ausgewählten Stores

sowie online erhältlich.

Rechts: Die Wiener

Kopfschmuck-Designerin

Niely Hoetsch und die

Taschenmanufaktur

Ostwald Bags präsentieren

eine gemeinsame

Kollektion, dank Niely

auch in ein edles Gold

gehüllt.

WE LOVE

ROMANCE!

Kooperationen erfolgreicher

wie kreativer heimischer Designer

machen vor Schuhen und Taschen

nicht Halt – in den schönsten Season

Colors und mädchenhaft verspielt

auch bei Minusgraden!

024 n WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019


FANCY CUT OUT

BOHO DELUXE

Sexy Heel!

Schwarzer

Cut Out Boot

von Bebo, auf

tkmaxx.com

35 €

Unser

Favorit!

See by Chloé

„Yvonne“

Veloursleder

Ankle Boot,

357 €

It-Piece!

Niely Hoetsch x Ostwald

Bags, runde Tasche

649 €

Diva´s Dream

Niely Hoetsch x Ostwald

Turtle Edge Bag mit Federn

879,00 €

NEUE DUOS

Die coolsten Style-Twins für romantische, verspielte wie edle Styles,

von Partyheels bis Stiefel – dazu die schönsten Statement-Bags!

Klassiker

Peter Kaiser

Stiefel

Veloursleder

rot, bei

Salamander

300 €

PRETTY IN COLOR

VELVET BEAUTY

Perfekte Form

Anelia-Peschev

x Salamander

Veloursleder-Stiefel

in dunkelblauem

Veloursleder

250 e

Classy Clutch!

Hingucker für Fashionistas

mit Hang zu Floralem, Red

and Flowers Bag, auf

tkmaxx.com 20 €

Statement-Piece

aus der Jubiläums-Designer-

Kollektion Anelia-Peschev x

Salamander

200 €

Superform!

Ankle-Boots, Veloursleder

von Roland Mouret

auf Stylebop.com

639 €

STYLE CLASSICS

LADY IN RED

Venice-Style

Cowboy-Boots

aus Leder und

Veloursleder

von

Golden Goose

825 e

Twist

Schultertasche aus

Leder, Manu Atelier

315 €

Verspielt!

Verzierte Umhängetasche

aus Leder, auf Stylebop.com

415 €

WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019 n 025


ESSEN & GENUSS

Gaumen- und Seelenschmeichler!

Zu den Aphrodisiaka in unserer Küche, die auf Körper und Psyche

wirken, gehören Zimt, Vanille, Safran, Kürbiskerne, Chilischoten

und – die exotischen Granatäpfel. Schon in der griechischen

Mythologie naschte die schöne Persephone heimlich

köstliche Granatapfelkerne.

Wenn die Tage dunkel und

kurz sind, spielt das Essen eine besondere

Rolle. Es wärmt Körper und

Seele, die Aromen des Winters vermitteln

ein Gefühl der Geborgenheit.

Es gibt dann nichts Schöneres, als es

sich bei Kerzenschein mit selbst gebackenen

Köstlichkeiten so richtig gemütlich

zu machen oder mit Gästen

ein würziges Menü zu genießen. Die

besten Ideen dafür fanden wir bei Julia

Cawley in Hello Santa und Katharina

Küllmer in Soul Food. Auch wenn

das Original zur berühmten Torte nach

wie vor streng geheim ist, lässt uns

auch „das Sacher“ in die Töpfe schauen.

Sollte Ihnen zudem bei Wildfleisch

nur Rehrücken einfallen, brauchen Sie

Wild kochen! von Alena Steinbach.

Von Chili con Reh bis zu Wildschwein-

Ribs gibt es jenseits der traditionellen

Wildküche Neues zu kosten!

Credits: Titelbild © iStock.com/NataliiaGL; Hello Santa; Julia Cawley © 2019 Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern

SO SCHMECKT

»SOULFOOD«

Die besten Rezepte zum Glücklichsein an verträumten Wintertagen & fulminante

Vorschläge für Ihre Festmenüs mit Wild, Fisch, köstlichen Gnocchi und fruchtigen Kuchen

034 n WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019


TIPP

Eine ganz besondere

Note bekommt der

Kuchen, wenn die Kürbiskerne

mit einigen Blättern

Zitronen- oder Orangenthymian

gewürzt

werden.

Blutorangenkuchen

mit Kürbiskern-Crunch

Fruchtiges im »Hello Santa«-Stil

Zutaten (für einen Kastenkuchen)

125 g weiche Butter, 200 g Zucker, 2 Eier (Größe

M), 150 g Mascarpone; 1 Prise Salz, 200 g Mehl,

3 TL Backpulver, 1 unbehandelte Blutorange, Saft

einer halben Zitrone, 50 g brauner Zucker

Für das Kürbiskern-Crunch: je 2 EL Zucker und

Wasser, 100 g Kürbiskerne; Für die Glasur:

Saft einer halben Zitrone, 100 g Staubzucker;

Außerdem Kastenform ca 26 cm, Holzstäbchen,

Butter zum Einfetten

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze

vorheizen. Butter, Zucker, Eier, Mascarpone

und Salz in einer Schüssel mit dem

Handmixer schaumig schlagen. Mehl und

Backpulver zugeben und gut unterrühren.

2. Die Blutorange heiß abwaschen, trocknen

und die Schale fein reiben. Anschließend

halbieren und auspressen. Orangenabrieb,

Zitronensaft und Hälfte des Orangensaftes

zum Teig geben, nochmals kurz verrühren.

3. Backform einfetten, Teig einfüllen, im unteren

Drittel auf einem Gitter mittig platzieren

und 50-60 Min. backen (Stäbchenprobe).

4. Den restlichen Orangensaft mit dem braunen

Zucker in einem Topf ca. 5 Min. leicht

sprudelnd zu Sirup einkochen. Abkühlen

lassen und beiseite stellen.

5. Für das Kürbiskern-Crunch Zucker mit Wasser

in einer Pfanne erhitzen, bis die Masse

köchelt. Kürbiskerne zugeben und so lange

mit einem Kochlöffel verrühren, bis sich der

Zucker an den Kernen abgesetzt hat.

Die Kürbiskerne abkühlen lassen.

6. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, in der

Form lassen und einige Male mit einem

Holzstäbchen gleichmäßig einstechen.

Mit dem Orangensirup übergießen und vollständig

in der Form (am besten über Nacht

im Kühlschrank) abkühlen lassen.

7. Für die Glasur den Zitronensaft mit dem

Staubzucker verrühren. Den kalten Kuchen

auf ein Gitter stürzen. Zitronenglasur mit

einem Esslöffel auf dem Kuchen verteilen

und die Kürbiskerne darüberstreuen.

WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019 n 035


ESSEN & GENUSS

Mince Pies sind seit Jahrhunderten fester

Bestandteil der britischen Küche, und sie

enthielten ursprünglich Fleisch (Mincemeat

bedeutet eigentlich »Hackfleisch«)–

hier im Bild, die original »Highclere«-

Variante, die es alljährlich zur Stärkung

nach dem Baumschmücken gibt!

Erdbeer-Sherry-Trifle! Trifle ist

ein sehr englisches Dessert mit

Schichten aus Obst, Götterspeise,

Vanillecreme und beschwipstem

Biskuit – sensationell traditionell!

7

FOOD

TRENDS

Die Rezepte zu den abgebildeten

Gerichten finden Sie auf

www.wellness-magazin.at

Wir feiern auf Downton Abbey, packen Süßes in Raclette-Schälchen, schauen bei den

hippsten Bakeries in die Backstuben und essen so, dass es auch der Umwelt guttut.

Der Hype um den britischen Lifestyle mit seinen

blaublütigen Traditionen ist seit „Ihrer

Ladyschaft Crawley“, Countess of Grantham, und

dank dynamischer junger Royals aus Fleisch und Blut

wirklich groß geworden. Wir feiern den Jahreswechsel

daher mit Seitenblicken ins wahre Downton Abbey

– Highclere Castle in Hampshire. Die Hausherrin

Lady Fiona Carnarvon gewährt einen einmaligen

Blick hinter die Kulissen der weltweit erfolgreichen

Kultserie und lädt ein, die Adventszeit und Festtage

bis zum Neujahrsabend auf dem Schloss zu entdecken!

Auch die weiteren, in dieser Story beschriebenen

Foottrends zeigen eines ganz deutlich. Man

setzt beim Genuss auf Tradition – das gute alte Brot,

per Hand gebacken, lange unter Beschuss der Low

Carb-Community, wird wieder weltweit zelebriert.

Auch die Raclette-Pfännchen, die hierzulande meist

nur zu den winterlichen Feiertagen ihren Auftritt hatten,

werden exotisch befüllt, und auch so manches

Dessert kommt aus dem Schälchen. Sind die Zeiten,

in denen die Genusskultur als gesundheits- und umweltschädlich

gegeißelt wurde, nun also vorbei? Man

darf es hoffen, denn wir haben gelernt, mit Maß und

Achtsamkeit nachhaltig zu genießen.

Credits: © Highclere Enterprises LLP/

Knesebeck Verlag; Keks © iStock.com/Ruth Black

042 n WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019


Kronen fürs Fest!

Und warum die Gans besser als

Truthahn auf die Tafel kommt.

Lady Carnarvon, 8th

Countess of Carnarvon,

kreiert die prächtigen

Türkränze selbst.

Durch sein filmisches Alter Ego,

Downton Abbey, erfreut sich

Highclere Castle internationaler

Beachtung. Lady Carnarvon führt

Regie, wenn es darum geht, ein Haus

mit 250 Zimmern zu dekorieren, und

zum Fest gibt es – nicht – die gefüllte

Weihnachtsgans, die „Kindern nicht

immer schmeckt. Deshalb essen wir

meist Truthahn“, erzählt die achte

Countess of Carnarvon. „Dieser

große Vogel hat zudem den Vorteil,

dass er mehr Tischgäste sättigt und

Reste nach Weihnachten vielseitig

verwendet werden können“ – besonders

beliebt ist das Turkey-Fleisch

kalt in Salaten und Sandwiches.

Unser royaler Tipp: Passend zum

Trend sieht man in den Geschirrabteilungen

der Möbelhäuser derzeit

Keksausstecher in Kronenform. Mit

einer roten Zuckerglasur oder Ribiselmarmeladefüllung

sowie Zuckerperlen

verziert, sind sie besonders

festlich.

Festliches Schwelgen mit

Truthahnbraten mit Salbei-

Zwiebel-Maronen-Füllung

1.

HYPE UM DOWNTON ABBEY

Der TV- & Kinohit erobert jetzt auch unsere Küchen und inspiriert unserer Festtagstafeln

Neben köstlichen Gerichten, die an Weihnachten

nicht fehlen dürfen, steht das gemeinsame Essen im

Mittelpunkt – nicht nur auf Highclere Castle und auch

ohne Butler! Das Zelebrieren schöner Tafelrunden ist

unser aller Freude, auch wenn wir gerne und vermehrt

nach dem Besonderen suchen. Das Anwesen, das

durch „Downton Abbey“ berühmt wurde, ist in vielerlei

Hinsicht besonders. Es verfügt traditionell über

eine eigene Landwirtschaft, von der die Küche bis dato

ihre saisonal frischen Zutaten bezieht. Regionalität ist

heute nahezu ein Gebot für einen modernen, bewussten

Lifestyle. Exklusivität macht sich nicht am Preis

fest, wenngleich wir uns gerne vom Glanz des sechs

Meter hohen Tannenbaums im Zuhause der Countess

von Carnarvon, ganz im Stil der Crawleys und Lord

Granthams, verzaubern lassen – very british. By the

way: Für echte Tea Time-Sandwiches schneide man bitte

die Kruste vom Brot, fülle dieses bunt und schneide

sie in Fingerform. Und damit die Füllung schön sichtbar

ist, legen wir die Teile auf die Seite. Cheers!

WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019 n 043


WOHNEN

HOME,

SWEET HOME

Behaglichkeit misst sich nicht an Hüttenromantik & Kaminfeuer. Wir lieben offene,

moderne Räume für ein lichtdurchflutetes, großzügiges, aber zeitgleich heimeliges

Wohngefühl – hier die schönsten Ansichten für die eigene kuschelige Home-Story.

056 n WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019


Insel der Ruhe!

Wenn Wohnbereiche

verschmelzen, sind

flexible, funktional

und ästhetisch

überzeugende Möbel

gefragt, die Bereiche

verbinden und für ein

stimmiges Gesamtbild

sorgen. Im Bild:

Offener Wohnraum

mit Zonen zum Faulenzen,

Genießen und

Arbeiten von Joka,

made in Austria!

So geht kuschelig!

Auch bei Modehäusern

wie Yves Saint

Laurent und Chanel

ist sie gelistet – die

Homecollection aus

der Steiermark von

Steiner1888 – edle

Wolle, Alpaka,

Merino! Links im Bild:

Kissen in den aktuellen

Trendfarben.

Auf großer

Masche leben!

Im Bild unten: Der

Trend zu den »Chunk

Nits« im XXL-Grobstrick

hält sich wacker.

Die Wolldecke

Cosima Chunky Knit

von adorist ist ein

kuschelweicher

Hingucker auf jeder

Couch, ab 199 Euro

auf desiary.de

Fotos: Offener Wohnraum © Joka; Home

Collection © 1888 Steiner1888; adorist

IInseln der Ruhe und Gemütlichkeit machen auch das

gemeinschaftliche Wohnen auf offener Fläche behaglich.

Dafür werden im ganzen Wohnraum kleine Rückzugsinseln

geschaffen – eine Leseecke am Bücherregal, ein Sekretär,

der zum Briefeschreiben oder Arbeiten dient. Die Möbel für

diese Ruheinseln sollen folgende Werte verbinden: traditionelles

Handwerk, fortschrittliche Technik, anspruchsvolles

Design, top Qualität und Einsatz nachhaltiger Materialien.

Die Sehnsucht nach Authentizität und einem gesunden

Wohnklima spielt zunehmend eine Rolle. Heimische Möbelexperten

wie Joka, Tem 7, sedda, Wittmann oder Ada haben

sich diesem Wertekatalog verpflichtet, mit Erfolg!

Cosima Chunky Knit,

Handarbeit, 100 %

Merino-Wolle

WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019 n 057


WOHNEN

Während Kochen, Essen und Wohnen zu einem Gemeinschaftsbereich

zusammenwachsen, gewinnt

das Schlafzimmer als Rückzugsort an Bedeutung. Die Zeiten,

in denen es nur zum Schlafen genutzt wurde, sind vorbei.

Dieser privateste Raum Ihrer Wohnung wird zur persönlichen

Wohlfühloase, in der man deutlich mehr Zeit verbringt.

Mit einem Bad und einem Ankleidezimmer verschmilzt der

Schlafraum zu einem wohnlichen Exklusivbereich, in dem

man wirklich für sich ist. Sitzecken mit Lounge-Charakter finden

hier ebenso Platz wie der Schminktisch für entspannte

Entspannung –

auch für das Auge!

Ob im Bett oder im Schaukelstuhl

– beim Anblick der

Wohnszene mit Möbeln von

ADA fühlt man sich wohl,

ohne da zu sein. Die beigegraue

Farbwelt beruhigt

Seele wie Auge. Immer mit

dabei: Holz! Die Spezialisten

dafür, die österreichischen

Möbelmacher, verbinden

traditionelles Handwerk

mit Präzisionstechnik,

ökologischer Verantwortung

und einem Möbeldesign,

das durch künstlerische

Strömungen im eigenen

Land entstanden ist.

www.moebel.at

Links außen: Die federleichte

Wolle von Alpakas, das

feine Haar von Merinoschafen

und das extrem leichte

Haar der Kaschmirziege

garantieren ein angenehmes

Kuschelgefühl. Bei Steiner

1888 werden ausschließlich

natürliche Fasern aus

sorgfältigst ausgewählter

Rohwolle und Edeltierhaaren

verwendet. Bei der

faserschonenden Verarbeitung

fließt die Erfahrung von

fünf Generationen ein.

Links: Auch im Bad

großes Wohnkino! Classy

Waschtischszene mit den

Delightfull-Badezimmer-

Hängeleuchten »Hanna«,

gibt es um ca. 530 Euro auf

sedie.design

Beauty-Rituale – oder sogar ein kleines Homeoffice für das

ungestörte Arbeiten zu Hause. Diese persönlichen „Backstage-Bereiche“

werden mit individuell konfigurierbaren Möbelkonzepten

umgesetzt, vom Bett bis zu den Kleiderschränken.

Bilder, Leuchten, Pflanzen, Decken und Accessoires,

die ein ganzes Leben lang angesammelt werden, verleihen

jenen „Fingerprint“, der Räume einzigartig macht. Guter Tipp

zum Schutz vor dem „Überladen“: Eine möglichst neutrale,

nicht zu „laute“ Grundfarbe wählen und auch nicht zu viele

Farbfamilien mischen. Das Auge „ruht“ mit!

Fotos: Schlafzimmer © ADA; pinke Decke © Steiner 1888; Badezimmer Leuchten © DelightFULL

058 n WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019


UNSERE

HOMEWEAR

FAVORITEN

Weich, weicher, kuschelweich: Mit dem Experten

für Wohlfühlmode durch eine gemütliche Zeit!

1

2

Hochwertige

Bettwäsche, stilvolle

Decken & Plaids,

kuscheliges Frottee:

PETER HAHN ist nicht

nur in Sachen Mode,

sondern auch beim

Wohlfühlen zu Hause

ein gefragter Style- &

Wellness-Experte.

Bequem Shoppen auf

www.peterhahn.at

4

3

Fotos © Peter Hahn

5

1. Perfect Match! Strickjacke von INCLUDE, figurumspielender, verschlussloser

Style in Perl fang-Strick, 100% Kaschmir, Best.-Nr. 80011381, 349,95

€. Dazu die INCLUDE Strickhose aus 100% Kaschmir, Best.-Nr. 64417981,

319,95 € 2. Erstklassig! Handtücher von DEVILLA, hübsche Jacquard-

Abschlussbordüre ziert hochwertigen Frottier in 100% Baumwolle mit

pastellfarbenen Ornamenten. 50x100cm, Best.-Nr. 51172581, ab 22,95 €.

3. Lieblingsteil! Strick-Overall von INCLUDE mit 1/1-Arm und Kapuze,

Luxus-Strick aus 2-fädigem Premium-Kaschmir, Reißverschluss, Tunnelzug

auf Taillenhöhe, aufgesetzte Taschen. Zum Wohlfühlen auf der Couch oder

als trendiges Outfit mit Sneakern oder Bikerboots für die City, Best.-Nr.

10412881, 479,95 4. 4. Der Luxuriöse! Bademantel aus fein glänzendem

Frottier mit Viskose zu 100% vom Bambus, bestens für sensible

Haut, flauschig weich, nimmt 4x so viel Wasser auf wie Baumwolle. Mit

glänzendem Satinband, Best.-Nr. 51906681, 119,95 €. Good Days mit

Hoodie! Kleid mit 1/1-Arm, Känguru-Taschen, Glitzersteinchen. Gemütlich

auf der Couch oder cool mit Leggings, Best.-Nr. 22069281, 109,95 8.

WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019 n 059


REISEN

Fotos: Titelbild Franche Comté Ray-sur-Saône © Holger Leue Photography: rechts: Freundinnen am Bug: Deutschland Kanal (c) Holger Leue Rideau Canal © Holger Leue Photography

WELLNESS MIT

KAPITANSHUT

Gemächlich mäandert der Fluss durch die üppig bewachsene Landschaft,

in der Ferne ein idyllisches Dorf, weit oben thront eine imposante Burg ...

Ruhe, Natur und pure Entschleunigung abseits der Touristenpfade – das

ist Urlaub am Hausboot. Die ganz besonderen Momente auf dem

Wasser haben wir mit den Profis von Le Boat eingefangen.

070 n WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019


Landgang – hier ein Muss!

Ray-sur-Saône, ein malerisches Dorf der

Haute-Saone, in der Region Burgund-Franche-Comté:

Dichte Wälder, saftige Weiden, sonnige Weinberge,

viele Highlights für Gourmets – perfekt für

unsere Hausboot-Route!

Graureiher und Eisvögel warten am Ufer und ziehen von

dannen, als sich das Hausboot nähert… Wir legen an,

inzwischen die reinste Routine für uns Anfänger im Genre des Hausbooturlaubens.

Pure Wellness für die Seele – das sei schon mal verraten.

Besser als auf einem Boot kann man der Hektik des Alltags

wirklich nicht entfliehen und die Batterien wieder aufladen: Der Fluss

oder Kanal bestimmt das Tempo – Slow Travel wird buchstäblich gelebt,

denn mit maximal 12 km/h ist der Weg das Ziel. Langsam tuckert

das Hausboot auf dem Wasser, während malerische Landschaften

und Dörfer am Ufer vorbeiziehen. Den ganzen Tag sind wir in der

Natur und auf dem Wasser, die Landratten kriegen natürlich bei diversen

Ausflügen in die Region festen Bodenkontakt. Erstaunlicherweise

finden Körper und Geist der hektischsten Seelen unter uns sehr

rasch Entspannung. Bei den Zwischenstopps und Landgängen geht

es längst nicht mehr um störende Gedanken aus dem Alltag, diese

wurden beim sanften Gleiten des Bootes am Fluss einfach vom Plätschern

des Wassers verschluckt …

Hausbooturlaub ist eine besondere Auszeit – mit Freunden

oder der Familie, an die man sich auch Jahre später noch erinnert.

Ob ein gemeinsames Essen an Deck an einem einsamen Anleger,

der Morgenkaffee mit Blick auf den nebelverhangenen Fluss, gute

Gespräche am Abend bei einem Glas Wein oder lustige Erlebnisse

mit einem Schuss Adrenalin beim ersten Schleusenmanöver – es

gibt viele spezielle Momente, die einen Hausbooturlaub einzigartig

machen und nicht austauschbar sind. Und das kann jeder ganz leicht

selbst erleben, „denn man braucht keine Vorkenntnisse oder gar einen

Bootsführerschein“, sagt Katja Meinken-Wiedemann von Le Boat,

größter Hausbootvermieter in Europa und Kanada. Jeder Urlaubstag

wird individuell gestaltet, entlang der Wasserwege gibt es stets

etwas Neues zu sehen: Zu Fuß oder mit dem Rad entdeckt man

gemütliche Dörfer, eine Burg oder ein Weingut. Oder wie wäre es

einfach mit einem Picknick auf einer Wiese am Flussufer? Der Spaß

an Bord kommt nie zu kurz, spätestens in den Schleusen oder beim

Anlegen ist auch Teamarbeit gefragt – das verbindet. Auch bei den

Kochabenden an Bord verbringen wir wertvolle gemeinsame Zeit, die

im Alltag zu Hause oft zu kurz kommt.

Endlich: Zeit mit der besten

Freundin Schönes zu erleben…

Magisch: Abendstimmung am

Riedau-Kanal in Kanada

WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019 n 071


REISEN

Märchenhaftes Weltkulturerbe:

der Marktplatz von Telč

Einzigartige Lage in der Natur:

das Resort Svatá Kateřina

TELCˇ

Reisen – es lässt dich sprachlos, dann verwandelt

es dich in einen Geschichtenerzähler, sagte einst

der große Reisende Ibn Battuta, und er hatte recht. Der

berühmte Marktplatz von Telč, der sich vom Schloss

ausgehend trapezförmig Richtung Mariensäule erweitert,

macht beim ersten Anblick sprachlos. Die Häuserflucht

im Stil der Renaissance, die typischen Laubengänge

und bunt bemalten Giebel, verweisen auf eine

Zeit großen Wohlstandes der Telčer Bürger, die sich mit

ihren prächtigen Fassaden zu übertreffen suchten. Was

sich dahinter verbirgt, langgezogene Häuser mit tiefen

Kellergewölben, inspiriert die Fantasie zu eigenen Geschichten.

Umgeben von kristallklaren Fischteichen, die

sich mäanderförmig um die Stadt winden, wirkt der

Platz wie eine Insel aus dem Mittelalter … Die Welterbestadt

ist als Herzstück der Region Vysočina der beste

Ausgangspunkt für weitere Entdeckungen. Dazu muss

die imposante Burg Roštejn (Rosenstein) gehören, die

heute eine hochinteressante interaktive Ausstellung beherbergt.

Auf eine lange Geschichte blickt auch unser

nächstes Ziel zurück, das autofreie Resort Svatá Kateřina

auf dem Gelände des Heilbades St. Katharina – im 19.

Jh. Hotspot der Wiener Society und heute das vielleicht

beste Ayurveda Resort außerhalb Indiens!

& AROUND

In der malerischen Region Vysočina verzaubert

uns das „mährische Venedig“, mächtige

Burgen, das einzigartige Třebíč – und

wir lüften das Geheimnis, wie authentische

Ayurveda an die Katharinenquelle kam ...

Das Auto bleibt draußen! Wir fahren über die

Böhmisch-Mährische Höhe, durch ausgedehnte Wälder

bis zur Parkanlage des mehrfach preisgekrönten,

aurofreien Resorts, „wie gemacht für unsere moderne

Welt“, ist der erste Gedanke. Hier erwarten uns

Ruhe, hervorragendes Essen, ein freundliches, ja

fröhliches Resortteam, und als jüngster Neuzugang

ein auf 111 Granitpfählen errichteter Ayurveda-Pavillon.

Ein Expertenteam samt Ärzten und Chefkoch

Rahul aus dem Ayurveda Resort in Kairali in Kerala

zeichnet für die ganzheitlichen Behandlungen verantwortlich.

Von den Relaxzonen eröffent sich der Blick

in die Wälder und den zenartigen Meditationsgarten

mit Götterstatuen… Wir verlassen das Refugium, um

Třebíč zu besuchen. Die Stadt an der Jihlava ist mit

der St. Prokop Basilika im romanisch-gotischen Stil –

einem der wertvollsten Bauten dieses Jahrhunderts

– als auch dem geschlossen erhalten gebliebenen jüdischen

Viertel auf der Unesco-Welterbe-Liste – und

in den eigenen Reisegeschichten als „Juwel“ notiert.

Credits: Telcˇ © Ladislav Renner CzechTourism; © Resort Svatá Kateřina

078 n WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019


Credits: Schloss © Ladislav Renner CzechTourism; Basilika u. Ghetto Trebíc © Vysocina Tourism; Hrad Rostejn © Vladimir Kunc CzechTourism; Reiter u. Ayurveda © Resort Svatá Kateřina; Synagoge © Elisabeth Stadlbauer

Schloss Telč – Juwel der

Renaissance-Architektur in Mähren

Architektur der Harmonie:

Ayurveda-Pavillon von Svatá Kateřina

Jagdschloss in neuer Pracht:

Burg Roštejn thront auf

einem felsigen Hügel in den Wäldern

Genießen &

Wohnen

* Kulajda, Svícková, Wild,

Knödel aller Art, das beste

Bier: die Spezialitäten der

Region schmecken im Restaurant

Hotel Anton, Telč.ň

* Das vielfach preisgekrönte

Resort Svatá Kateřina

besticht durch seine

einzigartige Lage inmitten

der Wälder, einem ausgezeichneten

authentischen

Ayurveda-Angebot, hervorragender

Küche, einem

eigenen Reitstall, barocker

Kapelle, Jugendstil-Pavillon

und dem Steinkreis der

Druiden. Magisch!

Ausreiten rund um das

Resort Svatá Kateřina mit eigenem Reitstall

St. Prokop-Basilika …

Bewegend: Das fast völlig

erhaltene jüdische Viertel und

einstige Ghetto in Třebíč,

UNESCO Weltkulturerbe

… und Synagoge von Třebíč

WELLNESS MAGAZIN WINTER 2019 n 079

Weitere Magazine dieses Users