Parteizeitung Dezember 2019

volksparteisaalfelden
  • Keine Tags gefunden...

Ein frohes Weihnachtsfest

und ein glückliches 2020!

#miteinander

12

2019

Volkspartei

Saalfelden


Sichtweise

Klubobmann-Stv.

LAbg. Michael Obermoser

info@michael-obermoser.at

Bereiche: Regionalpolitik, Leader/ ländlicher Raum,

Nationalpark, Bundesheer, Feuerwehrwesen

LANDTAGSKLUB

#Miteinander

im Pinzgau.

Gemeinsam für unseren Bezirk

und unser Land Salzburg.

Ein sehr arbeitsintensives Jahr neigt sich langsam dem

Ende zu. Unter der Führung der Salzburger Volkspartei

konnten wieder wichge Weichenstellungen für unser

Land getroffen werden. Beispielha sei genannt, dass

die Konsolidierung der Landesfinanzen weiter posiv

voranschreitet. Auch 2020 wird das Land Salzburg

keine neuen Schulden machen, sondern vielmehr den

Schuldenstand weiter verringern. Die Pflegeplaorm

hat ein Bündel an Maßnahmen erarbeitet, das jetzt

Schri für Schri umgesetzt wird. Wir inveseren

in den Wirtschas-, Forschungs- und Arbeitsmarkt

und setzen wichge Impulse in der Bildung und zur

weiteren Stärkung des Öffentlichen Verkehrs - als eine

wichge Maßnahme zum Klimaschutz.

Liebe Saalfeldenerinnen und Saalfeldener!

Seit rund acht Monaten ist die neue Gemeindevertretung nun im Amt.

Durch die Zugewinne bei den Gemeinderatswahlen ist die Volkspartei

nun mit neun Gemeinderäten vertreten. So können wir frischen Wind in

die Ausschüsse bringen und viele wichtige Projekte, die schon jahrelang

auf den Tagesordnungen stehen, entscheidend vorantreiben.

Beim Seniorenhaus Farmach etwa können wir endlich die ersten

Schritte setzen. 2020 können wir auch mit der Dorfheimerbrücke starten.

Das Nordische Zentrum Saalfelden ist ebenfalls im Budget verankert.

Bsuch Süd, ein jahrelanges Streitthema, konnte im Sinne aller Beteiligten in

die richtige Richtung gelenkt werden. Im Bereich Museum Schloss Ritzen

wird auf unseren Antrag hin die erste Bienenwiese in Saalfelden realisiert.

Beim Park- und Vereinshaus sind wir einen Schritt weiter.

All diese Fortschritte sind nur möglich, weil in den Ausschüssen und der

Gemeindevertretung sehr konstruktiv und überparteilich zusammengearbeitet

wird. Auch wenn in der Sache oft hart diskutiert wird, legen wir in der

Volkspartei Wert auf einen respektvollen Umgangston und beteiligen

uns nicht an persönlichen Untergriffen.

Zum Jahresende stehen wir in unserer politischen Arbeit

erst am Anfang. Es gibt für unsere Heimatstadt noch sehr

viel zu tun! Ich freue mich auch im nächsten Jahr auf eine

erfolgreiche, gemeinsame Arbeit für Saalfelden.

In diesem Sinne wünsche ich allen Saalfeldnerinnen und

Saalfeldnern fröhliche und besinnliche Weihnachten.

Gemeinsam bringen wir Salzburg voran, die ÖVP-

Landtagsabgeordneten des Pinzgaues stehen

Inhalt

Landtagsabgeordneter

Hannes Schernthaner

buergermeister@fusch.at

Bereiche: Öffentlicher Dienst, Sicherheit

Ihnen für Ihre Anregungen und Anliegen gerne zur

Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Gutschi

Klubobfrau

#miteinander

Eine Information des ÖVP Landtagsklubs.

Sichtweise 3

Baulandsicherungsmodell Bsuch Süd 4

Dorfheimerbrücke 5

Park- und Vereinshaus 5

JVP macht Schule 6

Saalachtaler Bauernladen 7

Seniorenhaus Farmach 7

IMPRESSUM

Landwirtschaftskammerwahlen 8

Seniorenbund Saalfelden-Maria Alm 9

Bericht von Abg. z. NR Gertraud Salzmann 10

Bericht von WB-Saalfelden Obmann Patrick Müller 11

Siegfried Deutinger neuer Obmann-Stellvertreter 12

Die ÖVP im Blitzlicht 14-15

Ball der Pinzgauer Wirtschaft 16

Herausgeber: VP Saalfelden, Leoganger Straße 57, 5760 Saalfelden · Für den Inhalt verantwortlich: Obmann Thomas Haslinger

Fotos: Titelbild Peter Kühnl, VP Saalfelden, Privat · Layout: Latzer Druck & Logistik GmbH · Druck: RB Druck Saalfelden

2 3



Baulandsicherungsmodell Bsuch Süd

Das Streitthema rund um ein mögliches Baulandsicherungsmodell

in Bsuch Süd wird bereits seit über fünf Jahren heftig

diskutiert. Einerseits gibt es von Anrainern massiven Widerstand

gegen das Projekt. Andererseits steigt der Druck von

vielen jungen Familien, die sich in ihrer Heimatgemeinde

ein eigenes, leistbares Zuhause schaffen möchten.

In der letzten Legislaturperiode wurden gegen die Stimmen

der ÖVP bereits weitreichende Beschlüsse für eine

Umsetzung dieses Projekts gefasst. Wir in der Volkspartei

wollen aber über berechtigte Sorgen der Anrainer nicht

einfach drüberfahren und haben deshalb versucht, einen

für alle Beteiligten annehmbaren Kompromiss zu erreichen.

In Gesprächen mit dem Grundeigentümer konnten

wir vereinbaren, dass ein Bebauungsplan erstellt wird, der

die Interessen der bestehenden Eigentümer berücksichtigt.

Denn in Bsuch sollen keine großen Wohnblöcke entstehen,

sondern kleinere Wohneinheiten – mit weniger Bewohnern

damit auch weniger Verkehr. So können wir eine höhere Lebensqualität

für alle Anwohner in Bsuch sicherstellen.

© Bezirkszeitung

Dorfheimerbrücke

Bereits seit mehreren Jahren wird versprochen, die Dorfheimerbrücke

neu zu bauen. Bis dato ist aber noch nichts

geschehen. Dass das dringend notwendig ist, haben die

jüngsten Starkregenereignisse im November aber wieder

eindrücklich gezeigt. Bei der alten Bacherbrücke war es auch

diesmal wieder extrem knapp. Gott sei Dank ist der Pegelstand

gerade noch rechtzeitig zurückgegangen und wir sind

mit einem blauen Auge davongekommen.

Im Budget 2020 sind nun immerhin die Mittel für die Planung

bzw. Projektierung vorgesehen. Das heißt aber noch

lange nicht, dass bald Bauarbeiten beginnen. Und so heißt

es auch weiterhin „bitte warten“. Die Volkspartei wird sich

deshalb auch weiterhin stark dafür einsetzen, dass die neue

Dorfheimerbrücke so schnell wie möglich gebaut wird.

GV Christian Millauer

Altenberger - Herzog OG - Dorfheimerstraße 25 - 5760 Saalfelden - Telefon & Fax :

Park- und Vereinshaus

Den Neubau der Proberäume für unsere Musikkapellen

inkl. Tiefgarage konnte die Volkspartei entscheidend vorantreiben.

Der vom Bürgermeister zunächst versprochene

Baustart im Herbst 2019 ist sich nicht ausgegangen. Aber der

Architektenwettbewerb ist abgeschlossenen und Anfang des

Jahres gab die Gemeindevertretung mit den Stimmen der

ÖVP die Mittel für die Ausschreibungen diverser Gewerke

frei. Seit Kurzem liegen verbindliche Angebote für die verschiedenen

Gewerke vor. Anfang 2020 werden die groben

Baukosten feststehen. Dann wissen wir, ob die bisherigen

Kostenschätzungen halten werden. In weiterer Folge wird

Altenberger - Herzog OG - Dorfheimerstraße 25 - 5760 Saalfelden - Telefon & Fax : 06582 /73271

die Klärung der Finanzierungsfrage noch sehr spannend.

Denn von einem verbindlichen Finanzierungskonzept fehlt

bislang jede Spur. Wir sind aber jedenfalls zuversichtlich,

dass auch dieses bereits jahrelang diskutierte Projekt endlich

umgesetzt wird.

GV BM Ing. Bernhard Hörl

Diese Vorgehensweise fand fraktionsübergreifend große Zustimmung,

und so wurde dem Bebauungsplan mehrheitlich

im Bau- und Raumordnungsausschuss zugestimmt. Einer

Umsetzung dieses Projekts steht nun nichts mehr im Wege.

Wir hoffen, bald weitere leistbare Grundstücke für junge

Saalfeldner Familien bereitstellen zu können.

VBgm. Thomas Haslinger

Altenberger - Herzog OG - Dorfheimerstraße 25 - 5760 Saalfelden - Telefon & Fax : 06

_________________

Altenberger - Herzog OG Dorfheimerstraße 25 - 5760 Saalfelden

Telefon & Fax : 06582 /73271 - e-mail : harry - schloss @ sbg.at - www.schloss-stueberl.at

Elektroinstallationen,

Reparatur und Verkauf von

Radio-, TV- und Elektrogeräten

Leogangerstrasse 30 - 5760 Saalfelden - Telefon: 06582 / 73 84 0

www.schrempel.com - e-Mail: office@schrempel.com

Neubau „Reihenhausanlage Leogang II“

Baubeginn bereits erfolgt

Fertigstellung Sommer 2020

OHNE

PROVISION

Altenberger - Herzog OG - Dorfheimerstraße 25 - 5760 Saalfelden - Telefon &

direkt vom

Bauträger

INFO

Bm.Ing.Bernhard Hörl

+43(0) 6582 / 94102

Mobil: +43(0) 664 / 28 07 833

+43(0) 664 / 17 08 997

Altenberger - Herzog OG - Dorfheimerstraße 25 - 5760 Saalfelden -

Telefon & Fax : 06582 /73271 - e-mail : harry - schloss @ sbg.at - www.schloss-stueberl.at

- Gerichte aus der heimischen Region

- Hausgemachte Pizza

- Spare ribs und Schweinshaxen auf Vorbestellung !!

www.vdc-wohnbau.at

4 5



JVP macht Schule

Als Junge ÖVP ist es uns ein besonderes Anliegen, dass jedes

Kind und jeder Jugendliche eine faire Chance auf ordentliche

Bildung und eine erfolgreiche Schullaufbahn hat. Leider

ist das in einigen Ländern Europas noch immer nicht ausreichend

gewährleistet. Deshalb haben wir auch dieses Jahr

wieder bei der österreichweiten Aktion „JVP macht Schule”

mitgemacht.

Gemeinsam haben wir gut erhaltene Schulmaterialien gesammelt:

Rücksäcke, Federpenale, Blöcke, Stifte, Hefte etc.

Dabei kamen Spenden für über 5.000 bedürftige Schulkinder

in Europa zusammen.

SIEGFRIED HERZOG

DESTILLATE

A 5760 SAALFELDEN

BREITENBERGHAM 5

Ein Team des JVP-Bundesbüros hat die Schulsachen dann

in die rumänische Stadt Arad gebracht. Es ist kaum zu fassen,

welche Verhältnisse nur sechs Autostunden von Wien

entfernt herrschen. Viele Familien haben kein richtiges

Zuhause, es fehlt am Nötigsten: Lebensmittel, Kleidung,

Hygieneartikel – geschweige denn Schulsachen für die Kinder.

Dabei wäre eine ordentliche Schulbildung die einzige

Zukunftsperspektive für die Kinder. Statt zu lernen müssen

viele Kinder aber arbeiten gehen, um die Familie zu unterstützen.

Die Schulen vor Ort haben selbst kaum Ressourcen,

um die Kinder ausreichend zu unterrichten bzw. auszustatten.

Ohne Schulmaterialien und ordentliche Kleidung

dürfen die Kinder nicht in die Schule gehen und so bleiben

sie zuhause oder gehen anderen Tätigkeiten nach.

Direkte Hilfe vor Ort ist die beste Unterstützung, die man

diesen Familien und Schülern geben kann. Jeder kleine

Schritt, jede Spende, jedes Kind, das in die Schule geht,

kann etwas verändern. „Es liegt in unserer Verantwortung,

anderen Kindern und Jugendlichen, die nicht die gleichen

Chancen wie wir haben, so gut es geht zu helfen und etwas

zurückzugeben. Das ist unser Verständnis von Solidarität“,

sagt GV Esther Salzmann, die das Projekt nach Saalfelden

geholt hat.

Ein riesengroßes Dankeschön an alle jene, die uns Spenden

zukommen haben lassen und so dieses Projekt möglich gemacht

haben.

JVP-Obmann Lorenz Knoll und GV Esther Salzmann

www.ght-elektrotechnik.at

GEBÄUDEMANAGEMENT | HAUSTECHNIK | TECHNISCHER ANLAGENBAU

GHT Elektrotechnik - Gewerbepark Harham 10 - 5760 Saalfelden - 06582/21055

Qualität durch

Regionalität

„Regionale Lebensmittel liegen voll im Trend“ bestätigt Franz

Voithofer, Obmann des Vereins Saalachtaler Bauernprodukte,

bei der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung.

Rund 100 heimische Mitgliedsbetriebe haben sich unter

der gemeinsamen Vertriebsmarke zusammengeschlossen.

Seit fast 20 Jahren betreiben sie sehr erfolgreich den Saalachtaler

Bauernladen in der Saalfeldner Fußgängerzone.Für

viele Kunden sind vor allem Geschmack und Frische der Lebensmittel

ausschlaggebend bei der Entscheidung für einen

regionalen Einkauf. Darüber hinaus gibt es aber noch viele

weitere Gründe, die dafürsprechen, stärker auf die Herkunft

unserer Lebensmittel zu achten.

Regionalität und Saisonalität schützen unser Klima

Regionale Produkte haben nur kurze Transportwege und

damit einen viel geringeren CO 2

-Ausstoß als industriell gefertigte

Lebensmittel. Auch saisonale Lebensmittel verringern

den ökologischen Fußabdruck. Hier mangelt es jedoch noch

am Bewusstsein, denn viele Konsumenten wollen etwa

immer noch Erdbeeren im Winter. Regionale Ernährung bedeutet

deshalb auch immer saisonale Ernährung.

Heimische Lebensmittel stärken die Wirtschaft

Anbau, Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln aus

der Region sichern heimische Arbeitsplätze. Wer zu lokalen

Produkten greift, unterstützt den heimischen Wirtschaftskreislauf

und die Erhaltung unserer kleinstrukturierten,

nachhaltigen Landwirtschaft.

Gesundheit & Esskultur

Heimische Produkte sind nicht nur schmackhaft, sondern

aufgrund der verwendeten hochwertigen Lebensmittel auch

sehr gesund. Regionaler Einkauf ermöglicht zudem den persönlichen

Kontakt zwischen Erzeugern und Verbrauchern.

Das fördert das gegenseitige Verständnis und einen regen

Austausch, wovon beide Seiten profitieren.

„Unsere Pinzgauer Heimat am Teller zu haben“ macht

also wirklich Sinn. Wir freuen uns, mit dem Saalachtaler

Bauernladen ein Direktvermarktungsgeschäft gesunder

Köstlichkeiten direkt vor Ort zu haben. So können Konsumenten

unseren heimischen Produkten jene Wertschätzung

entgegenbringen, die sie verdient haben: Wertschätzung

echter Lebensmittel und echten Handwerks.

Öffnungszeiten des Saalachtaler Bauernladens:

Dienstag - Samstag von 08:30 bis 12:00 Uhr

Freitag zusätzlich 14:00 bis 18:00 Uhr

Geschenkstipp zu Weihnachten:

Der Saalachtaler Bauernladen bietet eine große Auswahl an

Geschenkskörben, Gutscheinen etc.!

Im Bild (v.l.n.r): Melanie Pichler, Obmann Franz Voithofer, Martin

Lohninger, Peter Gassner, Maria Hauser, Erwin Kupfner, Rene Pichler,

Michaela Hinterseer, Dir. Johann Eßl

Seniorenhaus Farmach

Ein Neubau von „Haus 1“ des Seniorenhauses ist bereits

seit Jahren, eigentlich Jahrzehnten, notwendig. Bislang aber

fehlten dazu stets die Mittel. Für uns als Volkspartei ist es

ein Zeichen des Respekts, unseren älteren Generationen

die bestmögliche Versorgung und höchste Wohnqualität

entgegenzubringen. Nun kommt dieses Projekt endlich in

die Gänge. Das Stadtamt bereitet die Ausschreibung eines

Architektenwettbewerbs vor. Gemeinderäte der Volkspartei

Saalfelden haben bereits mit dem Bauamt Gespräche über

den idealen Bauplatz für die Neuerrichtung von Haus 1 geführt.

Geplant ist, den Neubau westlich des bestehenden

Gebäudekomplexes zu errichten. Hier sind sämtliche Versorgungsleitungen

bereits vorhanden und die Anbindung an

die bestehenden Gebäude ist relativ einfach. Das notwendige

Raumordnungsverfahren wird ebenfalls im Frühjahr

gestartet.

Wir haben es im Wahlkampf versprochen, und wir halten es

auch: wir arbeiten mit Hochdruck an der Realisierung dieses

Leuchtturmprojekts für Saalfelden.

StR Markus Bauhofer

© Jochen Linder

6 7



Salzburger Landwirtschaft

wählt Interessensvertretung

Am Sonntag, dem 16. Februar 2020, findet in allen Gemeinden

Salzburgs die Wahl der Mitglieder der Vollversammlung

der Salzburger Landwirtschaftskammer und der Bezirksbauernkammern

(Landwirtschaftskammerwahl 2020) statt. Die

Saalfeldener Volkspartei steht voll hinter dem Spitzenkandidaten

des Salzburger Bauernbundes Rupert Quehenberger,

der sich auch als Präsident der Salzburger Landwirtschaftskammer

für die Anliegen der Bäuerinnen und Bauern

einsetzt.

Wahlberechtigt sind:

• Eigentümer oder Bewirtschafter (Pächter) eines landwirtschaftlichen

Betriebes im Bundesland Salzburg mit einem

Einheitswert von mind. 600 € oder einer Fläche von 2 ha

• Pächter von landwirtschaftlichen Betrieben nach o.a.

Definition

• Ehegatten und Familienangehörige unter bestimmten

Voraussetzungen

• Austragbäuerinnen und Austragbauern

• Juristische Personen, wenn sie ihren land- und forstwirtschaftlichen

Betriebssitz im Bundesland Salzburg haben

Einsicht ins Wählerverzeichnis

Wahlberechtigte geben ihre Stimme in ihrer Hauptwohnsitzgemeinde

ab. Das Wählerverzeichnis zur Landwirtschaftskammerwahl

liegt ab 5. Dezember 2019 für acht

Werktage im Stadtamt Saalfelden zur Einsicht auf. Innerhalb

der Einsichtsfrist kann jede Person, die im Ort das Wahlrecht

zur Landwirtschaftskammer besitzt, gegen das Wählerverzeichnis

Einspruch erheben.

Stimmabgabe per Briefwahl

Auch per Briefwahl kann gewählt werden. Aber Achtung auf

die Fristen: Eine Wahlkarte muss spätestens bis 13. Februar

2020 beantragt werden. Die ausgefüllte Wahlkarte muss

spätestens bis zum Wahltag an die Gemeindewahlbehörde

retourniert werden.

Bitte machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!

Seniorenbund Saalfelden-Maria Alm

Im September verbrachten wir einen wunderschönen Tag in

Innsbruck und über den Dächern der Stadt am Hafelekar. Bei

der Abfahrt in Saalfelden hat uns noch unsere Nationalrätin

Gertraud Salzmann mit einem von uns allen gerne entgegengenommenen

Jausensackerl verabschiedet. Ausgebucht

war auch die Fahrt nach Bischofshofen zum Amselsingen.

Es war ein sehr schöner Abend. Ein herzlicher Dank gilt der

Raiffeisenbank Saalfelden für die Finanzierung des Busses.

Anfang Oktober fuhr eine große Gruppe Saalfeldener und

Almer Senioren in den Schwarzwald und ins Elsass. Die

Reise war sehr beeindruckend. Wir besuchten Freiburg im

Breisgau, den Titisee, das größte Uhrenmuseum, eine riesengroße

Weinkellerei in Breisach, die schöne Stadt Colmar

und Straßburg.

Mitte Oktober fand im voll besetzten Saal des Gasthofes

Schörhof unsere Jahreshauptversammlung statt. Als Ehrengäste

konnten wir unseren Bezirksobmann Hans Egger,

unseren Vizebürgermeister und Parteiobmann Thomas

Haslinger und den Parteiobmann aus Maria Alm, Sepp

Schwaiger, begrüßen. Etliche unserer Mitglieder wurden für

ihre langjährige Zugehörigkeit zum Seniorenbund geehrt.

Anschließend sahen wir noch eine Diaschau über Kreta, unserem

Reiseziel für die Landesreise 2020.

Winterprogramm

Seniorenbund Ortsgruppe Saalfelden-Maria Alm

Ripperlessen am Huggenberg

Mittwoch, 9. Jänner 2019 Treffpunkt um 10.30 Uhr beim

Parkplatz Biberg.

Neujahrskonzert

Saalfelden Congress, Sonntag, 5. Jänner 2020, 15.00 Uhr

ermäßigte Karten ab sofort bei der Obfrau erhältlich!

Bezirksball der Senioren

Sonntag, den 19. Jänner 2020 mit Beginn um 13.45 Uhr im

Congresshaus Saalfelden.

Für die bevorstehenden Feiertage wünscht der gesamte

Vorstand des Seniorenbundes Saalfelden-Maria Alm eine

besinnliche Zeit im Kreis der Familie, ein gesegnetes Weihnachtsfest

und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches

Neues Jahr!

Obfrau Traudi Kellerer und der gesamte Vorstand

E-Mail: kellerer@netway.at

Tel. 06582/72261 oder 0676/5335925

Wir entscheiden über unsere Zukun

Am 16. Februar 2020 finden die Landwirtschaskammerwahlen

sta. Der Spitzenkandidat

des Salzburger Bauernbundes

und Präsident der Landwirtschaskammer

stellt sich vor.

Der Salzburger Bauernbund steht für mich

für: anpacken, gestalten und Verantwortung

zu übernehmen

Als Präsident der Salzburger Landwirtschaftskammer

bin ich besonders stolz auf: das gemeinsame

Herkunslabel, mit dem Salzburger

Produkte ab sofort klar erkenntlich sind.

Das liegt mir besonders am Herzen: ich will

für unsere Salzburger Landwirte Perspekven

für die Zukun schaffen.

Ich kandidiere bei der Wahl als Spitzenkandidat

weil: mir die Land- und Forstwirtscha

ein Herzensanliegen ist.

Es ist wichtig, dass die Bäuerinnen und Bauern

am 16. Februar zu Wahl gehen weil: wir an

diesem Tag über unsere Zukun entscheiden.

Die Zukunft der Landwirtschaft sehe ich: in

der Weiterführung der guten Arbeit der Salzburger

Landwirte und den Erhalt der großen

Vielfalt an Produkten. Egal ob die Holzwirtscha,

die Produkon regionaler Lebensmiel

oder die Pflege der Salzburger Kulturlandscha

– unsere Landwirte leisten einen

unbezahlbaren Beitrag für Salzburg.

Ich liebe: meine Frau und meine Familie, die

Natur und Bauer zu sein.

Mein Betrieb bedeutet mir: daheim zu sein –

er ist mein Lebensmielpunkt.

Meine Wochenenden nutze ich um: Zeit mit

meiner Familie zu verbringen, meine Arbeit

im Betrieb zu erledigen und auch um Zeit für

mich zu haben.

Meine Lieblingsapp: ich habe alle möglichen

Zeitungsapps auf meinem Handy.

Diese drei Dinge würde ich auf eine einsame

Insel mitnehmen: meine Frau, Zündhölzer

und das Rückfahrcket

Ende Oktober reisten viele von uns noch ins sonnige Mallorca.

Es war eine wunderschöne Reise und bei den Ausflügen

lernten wir die Insel mit ihren kulturellen Bauwerken und

Naturschönheiten näher kennen.

In den kommenden Wochen und Monaten sind wieder viele

Aktivitäten geplant. Wir vom Vorstand freuen uns, wenn unser

Angebot gut angenommen wird.

Bauernbund-Obmann Rupert Quehenberger

sind die Anliegen der Salzburger Bäuerinnen

und Bauern ein Herzensanliegen.

Landwirtschaskammerwahlen am 16.02.2020

Viele Informaonen rund um die Wahlen finden Sie unter. www.sbg-bauernbund.at

8 9



Liebe Saalfeldenerinnen,

liebe Saalfeldener!

Liebe Saalfeldner Unternehmerinnen und Unternehmer!

Der Wirtschaftsstandort Saalfelden ist ein attraktives Umfeld

für erfolgreiche Unternehmen.

Als die größte Gemeinde des Pinzgaus und die drittgrößte

des Bundeslandes Salzburg gilt Saalfelden mit über 1.000

Gewerbetreibenden als wichtigster Wirtschaftsstandort

im Pinzgau. Trotz städtischer Struktur im zentralen Stadtbereich

überwiegt der ländlich charmante Charakter. Auf

Branchen aufgeteilt steht an der Spitze Gewerbe und Handwerk,

gefolgt von Handel, Tourismus und Freizeitwirtschaft,

Information und Consulting, Transport und Verkehr sowie

Industrie und Banken. Im Jahresschnitt werden über 5.500

Arbeitsplätze angeboten.

Wir als Wirtschaftsbund Saalfelden wollen die Unternehmen

sichtbar machen und wollen das wirtschaftspolitische

Wissen im Ort als Meinungsplattform für engagierte und erfolgreiche

Unternehmerinnen und Unternehmer etablieren.

Im Fokus liegen die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen

für Unternehmen in Saalfelden, die gilt es

zukunftsträchtig mitzugestalten.

Der Wirtschaftsbund ist die größte politische Interessenvertretung

der heimischen Wirtschaft und die stimmenstärkste

Fraktion in der Wirtschaftskammer Salzburg.

Wir bekennen uns zur unternehmerischen Freiheit und

blicken mit Mut, Kreativität und Innovationssinn in die Zukunft.

Nur eine intakte Wirtschaft gewährleistet unseren

Wohlstand und ist ausschlaggebend für die hohe Lebensqualität

und Stabilität in unserem Land. Daher müssen wir

den Standort Saalfelden weiter stärken, indem wir weiter

in Ausbildung investieren, die Innovationskraft der Betriebe

fördern und die überbordende Bürokratie auf allen Ebenen

zurückdrängen.

Einige Wochen nach der Nationalratswahl bin ich immer

noch überwältigt vom historischen Wahlerfolg für uns als

Volkspartei. Wir Salzburger haben mit 46,4 % österreichweit

das beste Ergebnis eingefahren und in Saalfelden liegen wir

mit 45,1 % unglaubliche 25 % vor der SPÖ. Die Österreicherinnen

und Österreicher haben ein klares Votum abgegeben

und wir können so unseren erfolgreichen Kurs fortsetzen.

Schwerpunktthemen sind:

• Betriebserhaltungspolitik & Betriebsansiedlung

• Infrastruktur & Verkehr

• Saalfelden als Bildungsort

• Stadtentwicklung

Herzlichst, Ihr

Patrick Müller

Obmann

Wirtschaftsbund Saalfelden

Im Rahmen der konstituierenden Nationalratssitzung wurde

ich Ende Oktober gemeinsam mit meinen 182 Kollegen

feierlich angelobt. Auch beim zweiten Mal war dieser Moment

ganz besonders und berührend. Ich bin dankbar, diese

Aufgabe weiterhin ausüben zu dürfen und bin mir der damit

verbundenen Verantwortung bewusst. Mit nunmehr 71 Abgeordneten

werden wir uns als Volkspartei noch stärker für

unseren Weg der Veränderung einsetzen. Persönlich werde

ich weiterhin eine starke Stimme für mein Herzensthema

Bildung und unsere regionalen Salzburger Interessen sein.

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich

bei Ihnen allen für das uns entgegengebrachte Vertrauen

zu bedanken! Mein Dank gilt auch allen Unterstützern und

allen voran natürlich meiner Familie, ohne deren Rückhalt

ich meine politische Arbeit nicht in diesem Maße ausüben

könnte!

Ich freue mich über Ihre tatkräftige Unterstützung in den

nächsten fünf Jahren und wünsche Ihnen von Herzen eine

geruhsame Adventszeit und gesegnete Weihnachten im

Kreise Ihrer Liebsten!

Alles Liebe,

WTSB Steuerberatungs GmbH

Loferer Bundesstraße 5

5700 Zell am See / Pinzgau

Sprechstunde

am 10. Jänner 2020

von 9 bis 10:30 Uhr

VBgm.-Büro,

Rathausplatz 3

MEHR AUFTRIEB FÜR

IHREN ERFOLG

Tel. 06542 72 408

Fax 06542 72408-75

kanzlei@wtsb.at

www.wtsb.at

kämpft für die

Entlastung der

Unternehmer?

DER

WIRTSCHAFTSBUND.

WER SONST?

Wir kämpfen für Freiraum für Unternehmer!

Wirtschaft weiter entlasten!

Investitionen in Fachkräfte & Bildung!

Mehr Innovationen für mehr Dynamik!

Manfred Rosenstatter

Obmann des WB Salzburg & WKS-Präsident

#WBwersonst

10 11

WB Inserat_Manfred Rosenstatter_Fachkräfte.indd 1 05.12.2019 15:18:48



Salzburger Alm- und Bergbauernverein:

Siegfried Deutinger zum Obmann-Stellvertreter gewählt

Die Generalversammlung des Salzburger Alm- und Bergbauernvereins

wählte bei der Jahreshauptversammlung am

11. November 2019 Siegfried Deutinger, Oberdeutingbauer,

zum stellvertretenden Obmann. Die Almwirtschaft ist in

Österreich ein wichtiger Bestandteil der heimischen Berglandwirtschaft.

Mit ca. 1.800 Almen hat das Bundesland

Salzburg daran großen Anteil.

Unsere Almen sind weit über die Landesgrenzen hinaus

als Erholungsraum bei Jung und Alt beliebt. In ihrem

heutigen Erscheinungsbild sind die Almen jedoch keine

Naturlandschaften, sondern über Jahrtausende durch landwirtschaftliche

Nutzung geprägte Kulturlandschaften mit

zahlreichen Funktionen. Die Salzburger Almbäuerinnen und

Almbauern bewirtschaften mit viel Engagement und Idealismus

unsere Almen und tragen dadurch wesentlich zur

Erhaltung der Artenvielfalt und der Schönheit unserer Bergregionen

bei.

Sprechstunde

mit Vize-Bgm. Thomas Haslinger

Jeden Freitag von 9 bis 12 Uhr nach Vereinbarung

im Vizebürgermeisterbüro (Eingang hinter Rathauscafe).

Kontakt:

f

0660 86 66 585

thomas.haslinger@vp-saalfelden.at

www.facebook.com/thomas.haslinger.969

Im Bild: Obmann BR Silvester Gfrerer,

Obmann-Stellvertreter Siegfried Deutinger

Bahnhofstr. 63 - 5760 Saalfelden

T. 06582/72 490 - eitler.bausbg.at

www.eitlerbau.at

Ihre Wünsche unsere Lösung!

Als attraktive, gepflegte Kulturlandschaften sind Almen

auch ein wichtiges Zugpferd für den heimischen Tourismus.

Gäste wie Einheimische schätzen die abwechslungsreiche

Landschaft mit Wanderwegen, Mountainbike-Strecken,

Schipisten, Almhütten und Einkehrmöglichkeiten. Dabei

kommt es jedoch auf einen guten Umgang miteinander an:

„Nur mit entsprechendem Respekt für die Almbäuerinnen

und Almbauern, für deren landwirtschaftliches Eigentum

sowie für unsere Nutztiere ist ein gutes Miteinander von

Almwirtschaft und Tourismus möglich“, so der frisch gewählte

Obmann-Stellvertreter.

Wir freuen uns, mit Siegfried Deutinger nun so einen engagierten

Almbauern in diesem wichtigen Gremium zu haben.

GV Petra Fürstauer-Reiter

Latzer Druck & Logistik GmbH

Leoganger Straße 57

5760 Saalfelden

+43 6582 71414

team@latzer.at

Filiale Salzburg

Latzer Druck & Logistik GmbH

Robinigstrasse 24

5020 Salzburg

+43 662 875 888

salzburg@latzer.at

Filiale Saalbach

Latzer Druck & Logistik GmbH

Glemmtaler Landesstraße 556

5753 Saalbach

+43 680 3103966

saalbach@latzer.at

www.latzer.at

5760 Saalfelden · www.hirschbichler.at · 06582 7224o

12 13



62

Die ÖVP im Blitzlicht...Die ÖVP im Blitzlicht

Ausflugsziele

Ellmauer Kaiserbad

Kletterwand.

Die ÖVP im Blitzlicht...Die ÖVP im Blitzlicht

Öffnungszeiten bis 21.12.2012:

Opening hours until 21, Dec. 2012:

Der beliebte Freizeittreff wartet Mo – Sa mit 13 – 21 The Uhr vielen (Sauna popular

Highlights 13 – meeting 22 Uhr); auf: Hallenbad

place Mon – Sat offers

mit 1pm a – 9pm (sauna 1pm - 10pm)

vielen Highlights auf: Hallenbad So, FT 10 mit – 21 lot Uhr Wasser-Erlebnis-Welt,

(Sauna of highlights: 12 – 22 Uhr); Saunawelt,

indoor Sun, swimming Public Holidays 10am – 9pm (sauna

Wasser-Erlebnis-Welt, Saunawelt, 22.12.12 – 7.4.13:

Solarium, Tennishalle, Squash und

pool with water-adventure-world,

12am – 10pm)

Kletterwand.

10 – 21 Uhr (Sauna 12 – 22 Uhr). 22. Dec. 2012 - 7. Apr. 2013:

Solarium, Tennishalle, Squash und sauna world, solariums, indoor tennis

Öffnungszeiten center, squash bis 21.12.2012: and climbing Closed: from wall. 8. Apr. 2013 - 8. May

Geschlossen:

10am - 9pm (sauna 12am – 9pm)

Kletterwand.

vom 8.4. bis 8.5.2013.

2013

Öffnungszeiten bis 21.12.2012:

Opening 22.12.12 hours – 7.4.13: until 21, Dec.

Ausflugsziele

2012: 12am – 10pm)

Mo – Sa 13 – 21 Uhr (Sauna 13 – 22 Uhr); Mon 10 – Sat 21 Uhr 1pm (Sauna 62 – 9pm 12 –(sauna 22 Uhr). 1pm - 10pm) 22. Dec. 2012 - 7. Apr. 2013:

So, FT 10 – 21 Uhr (Sauna 12 – 22 Uhr); Sun, Geschlossen: Public Holidays 10am – 9pm (sauna 10am - 9pm (sauna 12am – 9pm)

Ellmauer KaiserBad Ellmauer Kaiserbad

22.12.12 – 7.4.13:

vom 8.4. bis 8.5.2013.

6352 Ellmau, 12am Wimm – 10pm)

Closed: from 8. Apr. 2013 - 8. May 2013

1 Der beliebte Freizeittreff wartet mit The popular meeting place offers a

vielen Highlights auf: Hallenbad mit lot of highlights: indoor swimming

10 – 21 Uhr (Sauna 12 – 22 Uhr). Telefon 05358/3811 22. Dec. 2012 - 7. Apr. 2013:

Wasser-Erlebnis-Welt, Saunawelt, pool with water-adventure-world,

Geschlossen:

www.kaiserbad.com

10am - 9pm (sauna Solarium, 12am Tennishalle, – 9pm) Squash und sauna world, solariums, indoor tennis

center, squash and climbing wall.

Kletterwand.

vom 8.4. bis 8.5.2013. Visitenkarten Closed: from Robert 8. Apr. 2013 Brüll - 8. May 17.11.2012 2013 6:23 Uhr Seite

Ellmauer KaiserBad

6352 Ellmau, Wimm 1

Telefon 05358/3811

www.kaiserbad.com

vielen Highlights auf: Hallenbad mit

Wasser-Erlebnis-Welt, 62 Saunawelt,

Solarium, Tennishalle, Squash und

Ausflugsziele

Der beliebte Freizeittreff wartet mit

Mo – Sa 13 – 21 Uhr (Sauna 13 – 22 Uhr);

So, FT 10 – 21 Uhr (Sauna 12 – 22 Uhr);

lot of highlights: indoor swimming

pool with water-adventure-world,

sauna world, solariums, indoor tennis

center, squash and climbing wall.

Ellmauer Kaiserbad

Ellmauer KaiserBad

Öffnungszeiten bis 21.12.2012:

Opening hours until 21, Dec. 2012:

6352 Ellmau, Mo Wimm – Sa 13 – 211Uhr (Sauna 13 – 22 Uhr); Mon – Sat 1pm – 9pm (sauna 1pm - 10pm)

So, FT 10 – 21 Uhr (Sauna 12 – 22 Uhr); Sun, Public Holidays 10am – 9pm (sauna

Telefon 05358/3811

22.12.12 – 7.4.13:

12am – 10pm)

10 – 21 Uhr (Sauna 12 – 22 Uhr). 22. Dec. 2012 - 7. Apr. 2013:

www.kaiserbad.com

Geschlossen:

10am - 9pm (sauna 12am – 9pm)

Visitenkarten Robert Brüll 17.11.2012 6:23 Uhr

vom 8.4. bis 8.5.2013.

Ellmauer KaiserBad

6352 Ellmau, Wimm 1

Telefon 05358/3811

www.kaiserbad.com

Visitenkarten Robert Brüll 17.11.2012 6:23 Uhr Seite 6

Visitenkarten Robert Brüll 17.11.2012 6:23 Uhr Seite 7

RB DRUCKEREI

gmbh

M UMLU TL TI I M EED DI AI A

Gestern, Heute, Morgen immer für Sie da.

Visitenkarten Robert Brüll 17.11.2012 6:23 Uhr Seite 7

The popular meeting place offers a

lot of highlights: indoor swimming

pool with water-adventure-world,

sauna world, solariums, indoor tennis

center, squash and climbing wall.

Opening hours until 21, Dec. 2012:

Mon – Sat 1pm – 9pm (sauna 1pm - 10pm)

Sun, Public Holidays 10am – 9pm (sauna

Closed: from 8. Apr. 2013 - 8. May 2013

Visitenkarten Robert Brüll 17.11.2012 6:23 Uhr Seite 6

RB

Visitenkarten Robert Brüll

gmbh

17.11.2012 6:23 Uhr S

DRUCKEREI

Visitenkarten Robert Brüll 17.11.2012 6:23 Uhr Seite 7

M U LRB T I DRUCKEREI M E D I Agmbh

Gestern, Heute, Morgen immer für Sie da.

Gestern, Heute, Morgen immer für Sie da.

RB gmbh

A-5760 Saalfelden

A-5760 Saalfelden · Salzburg Telefon · Salzburg Telefon (0 65 82) 72183

(0 65 82) 72183

DRUCKEREI

Leogangerstraße 55 / 1 E-Mail office@rb-druck.com

Leogangerstraße 55 / 1 Handy 0664 / E-Mail 16 45 055 office@rb-druck.com

A-5760 Saalfelden · Salzburg Telefon (0 65 82) 72183

Handy 0664 / 16 45 055

www.rb-druck.com produktion@rb-druck.com

Leogangerstraße 55 / 1

M U L T I M E D I A

Handy 0664 / 16 45 055

www.rb-druck.com

www.rb-druck.com

Gestern, Heute, Morgen immer für Sie da.

produktion@rb-druck.com

E-Mail office@rb-druck.com

produktion@rb-druck.com

14 S62.indd 1

23.11.2012 7:54:28 15 Uhr

RB Inserat 1/3 quer.indd 1

06.12.2019 8:43:55 U



DER PINZGAUER

WIRTSCHAFT

08.

FEBRUAR 2020

SAMSTAG

20 30

UHR

CONGRESS SAALFELDEN

Musik: Sunny Night Band & Jimmy Rogers

Ehrenschutz: LH Dr. Wilfried Haslauer

VORVERKAUFSSTELLEN:

Congress Saalfelden, Latzer Druck & Logistik, RAIBA Saalfelden

16

TISCHRESERVIERUNGEN UNTER:

reservierung@vp-saalfelden.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine