Metropol News Dezember 2019

gurkenhobel

DEZEMBER 2019 / JANUAR 2020

KOSTENLOS ZUM MITNEHMEN

„Pippin“ Billy Boyd und Sky du Mont

Am 3. Februar 2020 in der Meistersingerhalle Nürnberg

Gewinnspiel

2 Nächte im 4**** Superior

Hotel Waldhof am Fuschlsee

Mika Häkkinen

Stargast auf dem

9. Ball der Unternehmer



Editorial

©grischajäger

Alexander Herrmann

Liebe Metropol News-LeserInnen!

Wahnsinn – sind wir geil. Wenn man sich rückblickend die Gastronomie vor zehn

bis 20 Jahren ansieht, dann darf man von sehr statischen, uniformierten Momenten in den

Sterne-Restaurants sprechen. Viele von uns werden sich noch an den großen Mitteltisch

mit bodenlanger weißer Tischdecke und den vielen Flaschen Digestif erinnern. An sehr

uniformiert eingedeckten Tischen, die man landauf, landab auswechselbar in allen Restaurants

Deutschlands fand. Ebenso Gläser, Teller, Besteck und Speisekarten: Individualität gab

es kaum. Das hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Individualität wird nicht nur

groß geschrieben, sie wird gelebt. Klassisches Silberbesteck, bestes Porzellan und schwere

Stoffe an Fenstern und Wänden sind nicht mehr notwendig. Man brilliert vielmehr mit

Konzepten, Ideen und vor allem mit der Überzeugungskraft des Handwerks/des Kochs und

dem Service. Hierzu haben wir in der Metropolregion Nürnberg einiges zu bieten. Nicht nur

der gastronomische Bereich, sondern auch die gesamte Stadt wird dadurch einzigartig in

Deutschland. Also fast. Natürlich gibt es die sogenannten „Big Three“: Berlin, Hamburg und

München, die mit Kultur, besten Restaurants und ebenfalls tollen Konzepten gewappnet sind.

Aber die Metropolregion Nürnberg steht in nichts nach.

Nürnberg ist nicht nur kulturell oder baulich eine herausragende Stadt. Wir haben

die perfekte Verkehrsanbindung und sind sowohl mit Flugzeug, Zug als auch mit dem

Auto bestens erreichbar. Ich möchte unbedingt die NürnbergMesse erwähnen: Welche

Stadt hat schon eine so gut strukturierte und florierende Messe. Dazu haben wir in

ausreichender Menge und in allen Kategorien tolle Hotels. Wir sind für den Tourismus

ein absoluter Hotspot. Diese Aussagen passen sicher auch auf andere Städte, aber wir

haben die Kulinarik, das ist unser absolutes Alleinstellungsmerkmal. Nürnberg liegt in der

Genussregion, mit Spezialitäten wie man sie nirgends in Deutschland findet. Wir haben

die Aushängeschilder des Weltkulturerbes der Kulinarik, die „Nürnberger Originale“

wie die „Nürnberger Bratwurst“, „Nürnberger Lebkuchen“. Events wie der „Nürnberger

Christkindlesmarkt“ zeigen, dass Nürnberg in der ersten Liga des Genusses spielt. Auch

unsere Gastronomie, vom einfachen Wirtshaus, mit bester Qualität und Kult-Spezialitäten

wie die erwähnte Bratwurst, bis hoch zum High-End-Sensationsessen, der hier viel und

hoch gepriesener Top-Kollegen, ist alles vertreten. Und jetzt kommen für mich persönlich

noch ein paar Punkte hinzu. Es ist nicht nur die große Leidenschaft und die Energie, die

Nürnberg durch die Kulinarik und Gastfreundschaft ausstrahlt. Ich bin so dankbar, dass die

Metropolregion Nürnberg bei weitem noch nicht in den Verkehrs- oder anderen Chaos-

Bereichen vieler großen Städte versinkt – wir haben noch ein Leben. Ich empfinde das Leben

in Nürnberg nicht nur als sehr lebenswert, vielmehr ist es besonders wertvoll. Ja genau, wir

in der Metropolregion Nürnberg haben das Prädikat „besonders wertvoll“ – und zwar egal

wohin wir sehen.

Dafür an alle Verantwortlichen und Helfer meinen herzlichen Dank.

Ihr Alexander Herrmann



Inhalt

Jürgen Friedrich

08 Stadtgespräch 35 Franken

kulinarisch

Anna Seibel

18

Stadtgespräch

Gabriele Loy

Giluliana Ianicelli

Walk

46

Unterwegs

Gabriele Loy

49 Charity

Impressum

Metropol News Verlag

Elke Eschenbacher UG (haftungsbeschränkt)

Hertzstraße 27, 90513 Zirndorf

Telefon 0911 – 765 93 68 Telefax 0911 – 787 53 00

info @ metropol-news.de, www.metropol-news.de

Verlegerin & Chefredakteurin

Elke Eschenbacher (V.i.S.d.P.)

ee@metropol-news.de

Redaktionsteam

John R. Braun, Leo Loy,

Gabriele Loy, Gerhard K. Speier

Herr

Bildredaktion

Gabriele Loy, Leo Loy, R. Salek

Anzeigen

Es gilt die Preisliste Februar 2015.

Anzeigenschluss: 12. des Vormonats

Layout

www.schillai-grafik.de

Elke Schillai

Internet & Bildbearbeitung

Tobias Linke, Heinz Hahn

Druck

Nova Druck Goppert GmbH

info @nova-druck24.de, www.nova-druck24.de

Erscheinungsweise Beabsichtigt monatlich, 10 x p.a.

Redaktionsschluss: 10. des Vormonats

Urheberrecht

Das Copyright bleibt allein beim Verlag. Jedwede Nutzung von Grafiken,

Texten, Artikeln und Bildmaterial ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung

des Verlags möglich. Nachdruck oder Vervielfältigung, auch auszugsweise,

nur nach vor hergehender Genehmigung.

Titelfoto: Miklos Sebes; Foto links unten: Ebner´s Waldhof

rechts unten: Anna Seibel

06

Der Ringe

5

roeschke&roschke

T.mardo


Titelstory

DER HERR DER RINGE

& DER HOBBIT

Das Konzert mit „Pippin“ Billy Boyd sowie Sky du Mont

als Sprecher am 03.02.2020 live in der Meistersingerhalle Nürnberg.

R. R. Tolkiens Meisterwerk als Live-Konzert

mit Orchester, Chor und dem Tolkien-Ensemble

sowie den Welterfolgen von Oscar-Preisträger

Howard Shore, Annie Lennox, Enya und Ed

Sheeran. „Pippin“ Billy Boyd singt seine Songs „Edge

Of Night“ aus „Der Herr der Ringe“ und „The Last

Goodbye“ aus „Der Hobbit“ sowie erstmals einen

unveröffentlichten Song für Peter Jackson!

Die Hobbits kommen mit „Pippin“ höchstpersönlich! Die

fantastische Welt der Hobbits und Elben aus Tolkiens „Herr

der Ringe“ kommt als großes Konzerterlebnis mit symphonischem

Orchester und Chor am 03.02.2020 nach Nürnberg. In

einer zweistündigen Abendaufführung wird die sagenhafte

Welt der Hobbits in einem einmaligen musikalischen Ereignis

zum Leben erweckt. Von den bedrohlichen Klängen Mordors

und dem schrillen Angriff der schwarzen Reiter bis hin zu

den wunderschönen lyrischen Melodien der Elben – fast 100

Mitwirkende werden die Meistersingerhalle in einen musikalischen

Schauplatz Mittelerdes verwandeln.

Durch die musikalische Geschichte führt der Pippin-Darsteller

und Sänger Billy Boyd sowie in deutscher Sprache der

erfolgreichste deutsche Schauspieler der vergangenen zwei

Jahrzehnte: Sky du Mont. Du Mont ist dem internationalen

Publikum aus Filmen wie Stanley Kubricks „Wide Eyes Shut“

an der Seite von Nicole Kidman und Tom Cruise bekannt, dem

älteren deutschen Publikum aus Filmen wie „Otto“ und TV-Serien

wie Derrick, den Jüngeren aus seinen Paraderrollen in den

erfolgreichsten deutschen Kinofilmen – Bully Herbigs „Der Schuh

des Manitu“ und (T)Raumschiff Surprise, für die er jeweils den

deutschen Comedypreis und Bambi gewann. Howard Shore schuf

die Musik für die Filmtrilogie „Der Herr der Ringe“ und „Der kleine

Hobbit und wurde für diese mit einem Oscar ausgezeichnet.

Seine Leitmotive lassen wie bereits bei Richard Wagners „Ring

des Nibelungen“ das Publikum leibhaftig spüren, wenn der Ring

seine Macht entfaltet und den Träger aller Macht korrumpiert:

Eine Parabel, die bestens auch ins heutige Zeitalter passt. Das

Tolkien-Ensemble vertont die Herr der Ringe-Trilogie seit fast 30

Jahren in einzigartigerweise – am Ende des Konzertes tanzen alle

Gäste begeistert mit.

Aus den beiden Filmtriologien ist Pippin-Darsteller Billy Boyd als

Stargast dabei, der für Peter Jackson „Edge of Night“ in Herr der

Ringe sowie „The Last Goodbye“ in Der Hobbit komponiert und

gesungen hat. Er wird diese Werke mit einem Orchester einem

Live-Publikum präsentieren. Billy Boyd war ursprünglich nur als

Schauspieler von Peter Jackson verpflichtet worden, sang aber

Fotos: Daniel Antalfi

6


Titelstory

Knapp 100 Akteure

verzaubern das Publikum mit

oscarprämierten Melodien

Fotos: Daniel Antalfi

eines Nachts in einer Karaoke-Bar in Neuseeland so beeindruckend,

dass ihn die Produzenten fragten, ob er sein Lied

für den Film komponieren könne? Zwei Tage später präsentierte

er bei Peter Jackson drei selbstkomponierte Songs

– einen Tag später wurde die Szene mit seinem Song „Edge

of Night“ gedreht, da Komponist Howard Shore mit weiteren

Liedern noch nicht so weit war. Nun wird Boyd erstmals dem

Publikum einen der anderen beiden Songs präsentieren!

Die Presse feiert „Der Herr der Ringe & Der Hobbit – das

Konzert“ als „hochemotionales und mythisches Erlebnis“

und preist: „Knapp 100 Akteure – vom gut aufspielenden

Orchester über den stimmstarken Auenland-Chor bis hin zu

den hervorragenden Solisten – zeigten Einsatz, um das Publikum

in Tolkiens weltberühmte Fantasy-Welt zu versetzen...

Ob bombastisch mit Pauken und Gong oder elbenhaft zarten

Flötentönen: Immer wieder erklangen die bekannten, oscarprämierten

Melodien von Howard Shore aus der Filmtrilogie,

die sofort für das passende „Kino im Kopf“ sorgten. Auf den

Stühlen hielt es dann am Ende weder Publikum noch Musiker:

Das Publikum schaffte es mit stehenden Ovationen, die

Akteure zu drei Zugaben auf die Bühne zu holen. ■

Wir verlosen für 3 fantastische Konzerte

Tickets in der Meistersingerhalle:

VERLOSUNG

je 2 x 2 Tickets

für „Der Herr der Ringe & Der Hobbit“ am

03.02.2020 um 20 Uhr

für „Der König der Löwen & Mehr“ am

04.03.2020 um 16 Uhr

für „The Music of Hans Zimmer & Others“ am

04.03.2020 um 20 Uhr.

E-Mail unter Angabe der Adresse an: info@metropol-news.de

oder per Post an: Metropol News Verlag, Hertzstraße 27, 90513 Zirndorf,

Kennwort: „Herr Der Ringe“ oder „König der Löwen“ oder „Hans Zimmer“.

Einsendeschluss: 15. Januar 2020. Unter allen Einsendungen

entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Keine Barauszahlung.

Tickets ab sofort an allen bekannten

VVK-Stellen, bei reservix.de und unter

www.eventim.de

7


Stadtgespräch

Die Ballorganisatoren Simon (li.) und Andreas Röschke (re.) mit dem Schirmherren Dr. Michael Fraas (Wirtschaftsreferent

der Stadt Nürnberg) mit Gattin Karin.

Siegfried Axtmann (FAI Aviation Group) mit seinem

Ehrengast, der Formel 1-Legende Mika Häkkinen.

Oliver Dümpelmann (Steuerkanzlei Dümpelmann &

Kollegen) mit Gattin Nicole Moser-Dümpelmann

(Spielzeugladen Pfiffikus).

D er 9. Ball

der Unternehmer

mit Ehrengast Mika

Häkkinen

Zum zweiten Mal verwandelte sich der Hangar 8

am Airport in einen exklusiven Ballsaal, der mit

980 Gästen schon seit Monaten wieder komplett

ausverkauft war. Vom Premium-Caterer Lehrieder

edel eingedeckte Tische zwischen Learjets,

Cocktail- und Champagner-Bars säumten das stets

gefüllte Tanzparkett. Über den „pinken Teppich“ ,

durch das Blitzlichtgewitter der Presse, liefen die

Unternehmer*innen, Stars und Prominenz aus Sport

und Politik und wurden vom Veranstalter Simon

Röschke, Agentur roeschke&roescke, persönlich

begrüßt. Das köstliche 4 -Gang- Menü wurde von

hervorragenden Weinen und Champagner aus dem

Hause Fruchtecke begleitet. Ein hochkarätiges

Showprogramm und der gut gelaunte und sehr

sympatische Ehrengast Mika Häkkinen sorgten für

zusätzliche Highlights. Nach der Tombola und der

Verteilung der Mitternachtsausgabe der Metropol

News feierten die Gäste in der Ball-Disco bei

bester Partylaune bis in die frühen Morgenstunden

weiter. Die rauschende Ballnacht mit erstklassigem

Programm und fantastischen Gästen, die feierten

und netzwerkten, erhielt begeistertes Lob von

allen Anwesenden. Wir sind gespannt, was sich

die Veranstalter Simon und Andreas Röschke zum

Jubiläumsball im nächsten Jahr ausdenken. ■

P

romis und Stars

auf dem „pinken Teppich“

Johan Georg Zölls mit seinen Töchtern

Alexandra (re.) und Michaela

(zoells.de).

Simone Leuchauer (Hausleitung Möbel Höffner) mit Gatte

Franco und Anja Mittra (Agentur PICCAART MED.IA)

Maria und Matthias Benk (Vorstand Sparkasse

Nürnberg).

Gunther Butz (GF Tucher) mit Tochter Sophia.

Fotos Doppelseite: Anna Seibel

8


Mario Kaiser mit Alexandra Schultheiß (Schultheiß Projektentwicklung AG) und

Yvonne Schultheiß mit Konrad Schultheiß (Gesellschafter Schultheiß entwicklung

Projekt-

AG).

Michael und Sybille Lorz

(LORZ SERVICE GmbH).

Die Caterer des Abends aus dem Hause Lehrieder Premium Eventund

Messe Catering verwöhnten die Gäste mit einem feinen

4-Gang-Menü: Dr. Nadine Cauers-Lehrieder (li.) mit Sohn Leon

und René Lehrieder (re.) mit Claudia Pinkert.

Gabriele und Herbert Weidler (Mitte) mit ihren Töchtern Kathrin

(li.) und Kerstin (re.) (Auktionshaus Weidler).

Silvie und Jürgen Niemuth

(GF Porsche Nürnberg).

Sandra und Christian Greiner

(Modehaus Wöhrl).

Flo Kerschner (Hit Radio N1) mit Gattin

Stefanie.

9


Stadtgespräch

Helmut Zöllner (GF Bentley München) mit Ehefrau Birgit und Charlotte

Kühne mit Lebensgefährte Johannes Kandel (Brand Manager Bentley Roth).

Claus Wensauer mit Tochter und Schwiegersohn

Johannes Wensauer (Spedition GO!).

Veranstalter Simon Röschke mit Stefanie Krug

(GF BREUNINGER Nürnberg).

Nürnbergs SPD OB-Kandidat Thorsten

Brehm mit Katja Strohhacker (GF Stadtreklame

Nürnberg).

Eva-Maria Jörka mit Gatte Georg Sorger

(GF Stadtreklame Nürnberg).

Das Moderatorenteam Janine Röschke

und Domenico Anic (GF JURA DIREKT)

führten wie gewohnt sehr charmant durch

den Abend.

Dominic Armbrüster (Herzog Braut- und

Abendmode) in einem Cuture Kleid im Tina

Turner Stil) und Gatte Detlef.

Fotos: Anna Seibel

Wolfgang Grytz (GF GS Wohnen) mit Gattin Susanne und Florian

Greschner mit Gattin Yvonne Gaschler-Greschner (Wohnen&Style

Immobilien).

10

Familie Schlosser von der Fruchtecke verwöhnte die Ballgäste auch

in diesem Jahr wieder mit einer exklusiven Getränkeauswahl wie

hochwertige Weine und Champagner. Von links: Stefan Schlosser mit

Gattin Julia und Wolfgang Schlosser mit Gattin Angelika.

Johann Georg Zölls mit Tochter Alexandra

(zoells Automaten).


106 JAHRE TRADITION

Dominic Nürnberg GmbH

Königstraße 17a (an der Lorenzkirche)

90402 Nürnberg

Wir bitten um Terminbereinbarung

unter 0911 / 22 78 76 oder

info@herzogbrautmode.de

www.herzogbrautmode.de

Elegant

und einzigartig

WIR SIND AUSGEZEICHNET

PRONOVIAS GROUP BRANDS ONLY STORE GERMANY


Stadtgespräch

Martin Reimann (Creative Director ppa. roeschke&roeschke), Marie Lingner (AL roeschke&roeschke), Sandra

Weingart (Senior Account Managerin roeschke&roeschke), Burcu Karanthai (Projektleiterin Lehrieder Premium- und

Messe Catering) und Simon Röschke (Geschäftsführender Gesellschafter roeschke&roeschke).

Daniele Schreiber, Laura Tomasselo (Laura Friseure), Natascia Nicotra (Salon

KAMM iN), Miss Franken Classic 2. Platzierte Chiara Brunno, Silvia Mozzicato

(contract&release) und Gatte Santo Mozzicato (Via Genius).

1

3

Bürgermeister Dr. Klemens Gsell mit Gattin Ulrike.

Prof. Dr. Dieter Kempf (Präsident des Bundesverbandes der

Deutschen Industrie mit Lebensgefährtin Anke Buddenberg.

MdB Sebastian Brehm (Steuerkanzlei Brehm) mit Ehefrau

Barbara.

Fotos: Anna Seibel

Bianca und Francesco Perrone (SAN REMO Hotel und

Restaurant).

Judith und Jochen Kohler (MdL).

Formel 1-Legende Mika Häkkinen mit Vanessa Fiore und Lebensgefährte Thomas

Pirner (Präsident Handwerkskammer Nbg.)

Marion Wörlein (Maroni Dirndl).

Die Veranstalter Simon (li.) und Andreas Röschke (re.) mit Mika Häkkinen und

Siegfried Axtmann (FAI Aviation Group).

Dominic Armbrüster (Herzog Braut- und Abendmode)

mit der Formel 1-Legende Mika Häkkinen.

Fotos: Thomas Wagner

12


D

rei Fragen an Oliver Dümpelmann,

Steuerkanzlei Dümpelmann & Kollegen:

Stadtgespräch

MN: Herr Dümpelmann, Sie sind seit dem

ersten Ball der Unternehmer als einer der

Hauptsponsoren dabei. Also schon seit

9 Jahren. Aus welchem Grund haben Sie

sich dafür entschieden?

OD: Wir fanden es eine grandiose Idee die

Themen Netzwerken und Feiern zusammenzubringen.

Das Engagement hat uns bei dieser

Veranstaltung geholfen, tolle Unternehmer*innen

kennen zu lernen und unser eigenes Netzwerk zu

erweitern. Es geht uns gar nicht konkret um Aufträge,

sondern darum zu zeigen, dass man auch

als mittelständische Steuerberatungsgesellschaft

kompetenter Ansprechpartner in Sachen Steuern

und Betriebswirtschaft sein kann.

MN: Wie hat sich der Ball aus Ihrer Sicht in

den letzten Jahren entwickelt?

OD: Der Ball ist gewachsen und zu dem geworden,

was er heute ist. Nicht nur ein Ball, sondern ein

Abend voller Netzwerken mit Unternehmern aller

Branchen, kombiniert mit einer glanzvollen Ballatmosphäre

mit anschließender Partynacht. Das Konzept

ist stets außergewöhnlich und der Ball erfindet sich

dank der Veranstalter Simon und Andreas Röschke

immer neu. Uns ist keine Veranstaltung bekannt, bei

der Unternehmer in solcher Atmosphäre feiern und

im Anschluss mit den neuen persönlichen Kontakten

erfolgreich Geschäfte miteinander machen.

MN: Werden Sie dem Unternehmerball auch in

den nächsten Jahren als Sponsor treu bleiben?

OD: Grundsätzlich ist das unser Gedanke, ja. Wir

werden uns mit den Veranstaltern zusammen setzen

und beratschlagen, ob und auf welche Art und

Weise wir das Jubiläum angehen wollen.

Fotos: Anna Seibel

Caroline Weigand mit Ehemann Andreas Weigand.

Gritt und Ralf Schekira (GF wbg Nürnberg).

Eva-Maria Kusch (Public Relations & Vorstandsassistenz

VEDES) mit Ehemann Martin Kusch (GF Breuningerland

Sindelfingen).


Stadtgespräch

Beeindruckende Shows ...

Die Luftakrobaten von „Chris Kiliano“

verzauberten die Ballgäste mit einer

atemberaubenden Luftakrobatikshow,

bei der sich Kraft und Eleganz vereinten.

Die mehrfachen Hip-Hop-Meisterschaft Gewinner „keraamika“ brachten das

Publikum mit modernen Tanzformen der Hip Hop-Kultur zum „Grooven“.

und tolles

Bühnenprogramm

Fotos: Thomas Wagner

Michaela Dorsch (Leitung Marketing/

Vertrieb Schultheiß Projektentwicklung

AG) mit Lebensgefährte Markus

Spath (Leiter Baufinanzierungszentrum

Vereinigte Raiffeisenbanken).

Birgit Krämer, Dr. Linda Weber mit Ehemann Frank Weber (Vorstand Technik

Schultheiß Projektentwicklung AG) und Dr. Gunter Krämer (Vorstand Finanzen/

Personal Schultheiß Projektentwicklung AG).

Dr. Hermann Ruttmann (Bereichsleiter

Geförderter Wohnungsbau Schultheiß

Projektentwicklung AG) mit Gattin Gudrun

Ruttmann-Völlinger.

Michael Kopper (Vorstandsvorsitzender

Schultheiß Projektentwicklung AG) mit

Ehefrau Susanne.

Elke Eschenbacher (Verlegerin

Metropol News) und Ehemann Kai

Eschenbacher (Marketingdirektor

Tucher).

D

rei Fragen an Roland Burgis,

stellv. Vorstandsvorsitzenden

der Sparkasse Nürnberg:

MN: Herr Burgis, die Sparkasse Nürnberg ist einer

der Hauptsponsoren des Balls. Warum haben Sie sich

entschieden, diesen Ball zu unterstützen?

RB: Wir sind mit 2/3 aller Unternehmen aus der Region in

Geschäftsverbindung und hier trifft man einfach alle.

Das ist ein ideales Vorhaben.

MN: Was genau machen die „Roten Engel“?

RB: Sie übergeben immer in der Adventszeit Spenden. Sie

haben Auftritte in Altenheimen, bei gemeinnützigen Veranstaltungen

und sind damit ein Zeichen des Ausdrucks, dass

wir als Sparkasse an Bedürftige wieder etwas zurückgeben.

14

MN: Wird die Sparkasse auch weiterhin zu den

Hauptsponsoren des Unternehmerballs zählen?

RB: Das hoffe ich doch. Wir haben gerade erst unser Budget

aufgestockt und wir sind ja nachhaltig unterwegs. Und

Nachhaltigkeit bedeutet, wir machen auch weiter.

Foto: Anna Seibel


G

roße Tombola

zugunsten der

Lebenshilfe

Nürnberger Land

Die Preise für die Charity- und Business-Tombola

spendeten wie gewohnt die Sponsoren des Unternehmerballs.

Sie gehen an die Lebenshilfe Nürnberger

Land für das Projekt „Therapie-Zimmer im Freien.

Barbara Stamm ist die „Schirmfrau“ dieses Projekts.

Die Frühförderung der Lebenshilfe Nürnberger Land

e.V. unterstützt Kinder mit Entwicklungsverzögerungen

vom Säuglingsalter bis zur Einschulung. Als

Schirmfrau setzt sich Barbara Stamm dafür ein, die

Begegnungen im neugestalteten Therapiegarten noch

1

schöner zu gestalten. Von der Spendensumme des

Balls soll ein Platz mit Sitzgelegenheiten angeschafft

werden – die Anbringung einer Beschattung ist ein

Herzenswunsch des Teams Frühförderung. ■

2

Stadtgespräch

Christian Greiner (Wöhrl) spendete für die Tombola einen Einkaufsgutschein in Höhe von 3.500 Euro

für das Modehaus Wöhrl.

Michael und Sybille Lorz von

der Firma LORZ Service GmbH,

überreichten der glücklichen Gewinnerin

Dominic Armbrüster einen

Gutschein für eine Klimaanlage

im Wert von 10.000 Euro. Damit

kann sie ihr Traditionsunternehmen

HERZOG Braut- und Abendmode

auf die neueste Technik umrüsten.

Katja Strohhacker (li.)

und Georg Sorger, die

Geschäftsführer der

Stadtreklame Nürnberg

überreichen den Hauptpreis

der Business-

Tombola: Außenwerbung

in ganz Nürnberg im

Wert von 25.000 Euro.

Fotos: Thomas Wagner / Elke Eschenbacher

Damenschmuck im Wert von 3.000 Euro aus

dem Auktionshaus Weidler in Nürnberg, gewann

Marketingmanager Nikolas Zitzelsberger von der

Tucher-Traditionsbrauerei. Er hat nun ein edles

Weihnachtsgeschenk für seine Frau.

Roland Burgis (li) (stellv. Vorstandsvorsitzender Sparkasse Nürnberg) und Hans Müller (re.)

(HMP Medizintechnik) mit den roten Engeln der Sparkasse, die eine Spende für das Projekt

„Therapie-Zimmer“ in Höhe von 3.000 Euro übergaben.

15


roßes Lob für die

Mitternachtsausgabe Gder Metropol News!

3

1

2

6

7

4 5

Der Ball der Union 2020 –

Nordbayerns größter Ball

am 8. Februar 2020

Der Ball der Union – das ist der größte

Ball Nordbayerns und das gesellschaftliche

Ereignis der Metropolregion.

Michael Frieser, zum zweiten Mal Gastgeber,

freut sich schon auf den Eröffnungswalzer

mit seiner Frau Stefanie – aber auch auf ein

vielfältiges Programm.

Nach viel Walzer heißt es später ‚It’s raining men!‘:

Im Großen Saal werden uns die ‚Weather Girls‘

einheizen und für beste Stimmung sorgen“, so der

Nürnberger CSU-Chef und Bundestagsabgeordnete

Michael Frieser. Neben erstklassiger Tanzmusik

5

„Die Weather Girls“ sorgen nicht nur mit

ihrem Superhit „It`s raining men“ für allerbeste

Stimmung“

präsentiert die bewährte Band „Noble Composition“ im Großen Saal zu späterer Stunde

eine ABBA-Show. Der Ball der Union ist immer auch das politische Zentrum: Denn

Schirmherr Dr. Markus Söder, Ministerpräsident Bayerns und CSU-Chef, lässt es sich auch

nach seiner Zeit als Gastgeber nicht nehmen, gemeinsam mit seiner Frau Karin Baumüller-Söder

den Abend unter Freunden und Weggefährten zu verbringen. „Es ist eine Ehre,

dass Markus Söder sich für diesen Abend Zeit nimmt und auch für viele unserer Gäste für

Gespräche, Selfies und Anliegen zur Verfügung steht“, freut sich Michael Frieser über die

Zusage von Markus Söder. „Die CSU ist eben Volkspartei, wir sind nahbar!“

Im Großen Foyer spielen die „Andorras“, im Kleinen Saal die „Conny Wagner Tribute Band“.

Marc O. Vincent wird dort ebenfalls für beste Stimmung sorgen, wie zu vorgerückter Stunde

die Charivari-Diskothek mit Gerald Kappler. Er moderiert und führt auch durch den Abend. ■

4

Foto: Ulrich Wolf Fotos: Thiomas Wagner (1,2,5) / Elke Eschenbacher (3,4,6)


Evi Kurz, Vorsitzende des Vorstands der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus,

mit Thomas Gottschalk.

Stadtgespräch

Ingrid Küffner, IK Selection,

mit Thomas Gottschalk.

Foto: LEZ/T.Schreiner (großes Bild); privat

Entertainer und TV-Legende

Thomas Gottschalk im LEZ

Evi Kurz und 170 Gäste begeistert

Am 2. Dezember 2019 besuchte Thomas Gottschalk auf Einladung von

Evi Kurz, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus,

die Ausstellung des Ludwig Erhard Zentrums und las aus seinem

neuen Buch „Herbstbunt“, nach „Herbstblond“ legte er kürzlich mit „Herbstbunt“

nach, einer süffig zu lesenden Zwischenbilanz seines Lebens zwischen

Kulmbach, München und Malibu. Er wurde während seines ganzen Besuchs

begleitet von einem ARD-Fernsehteam, das für eine große Gala drehte, die

anlässlich 8 seines 70. Geburtstags im nächsten Jahr ausgestrahlt wird.

Die neue Fußgängerzone vor dem LEZ

wurde ebenfalls an diesem Tag eingeweiht,

alles war festlich weihnachtlich

geschmückt. Es gab Kulmbacher

Bratwürste, frisch geholt vom Metzger,

bei dem die Gottschalks in Kulmbach

einkauften, dazu Bier, Glühwein und

Lebkuchen. Beim anschließenden

Gespräch mit ihm und 170 Gästen

im LEZ ging es um sein Buch „Herbstblond – Wer nur

alt wird aber nicht klüger ist schön blöd“. Gottschalk

hat sich als nach wie vor spritzig witziger Entertainer

präsentiert, der launig, nachdenklich und unheimlich

witzig und schlagfertig auch Fragen aus dem Publikum

parierte. ,,Eine Sternstunde der Unterhaltung im Ludwig

Erhard Zentrum“ schwärmte Evi Kurz. ,,Statt Gage

wünschte sich Gottschalk von mir einen Gänsebraten,

den es im kleinen Kreis von besonderen Gästen dann

im Geburtshaus von Ludwig Erhard, im wunderschönen

Café Luise gab“,so die LEZ-Vorsitzende. Auch Ingrid

Küffner von IK Selection - Mode mit Liebe zum Detail,

war begeistert von seinem spitzbübischen Lächeln.

Ausgestattet mit Erhards Zigarren düste der Entertainer

spätabends sichtlich zufrieden wieder nach hause. ■

Wieder ein kulinarisches

Highlight im Gourmet-

Restaurant Arve

Darauf freuten sich die Gäste schon das

ganze Jahr: das Wintermenü im Gourmetrestaurant

Arve im Arvena Park Hotel

in Nürnberg-Langwasser. Das Wintermenü hat am

Freitag, den 22. November 2019 stattgefunden.

Fotos: Arvena Park Hotel

Der langjährige Küchenchef, Jürgen Ultsch, hat ein

zauberhaftes 5-Gang-Menü zubereitet: Als Vorspeise

gab es gebratenes Zanderfilet auf Rote-Bete-Carpaccio

in Meerrettichschaum. Danach folgte eine Schwarzwurzelsuppe

mit Keta Kaviar Crostini und ein Mandarinen

Sorbet mit Champagner. Dargeboten als Hauptgang

wurden Hirschrückenmedaillons in Wacholdersauce dazu

Steinpilzwirsing und Mandelbällchen. Zum Dessert wurde

hausgemachtes Cointreau Parfait an glasierter Feigentarte

serviert. Im kommenden

Monat können Sie sich wieder

von einem unserer Menüs

verzaubern lassen.

Am 25.12.2019 findet ab

12:00 Uhr das Weihnachts-

Menü statt. Dort können Sie

Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein, Hauff-Bräu-Chefin Doris Weid-Gundel,

Gastgeber Oskar Schlag, Heike Hering und Orthopäde Dr. Ismail Baloglu mit Ehefrau Gabriele.

mit Ihrer Familie ein köstliches 4-Gang-Auswahlmenü im weihnachtlich dekorierten

Restaurant genießen. Der Preis pro Person beträgt 49,00 Euro inklusive eines Aperitifs.

Das Menü ist auch als Gutschein zum Verschenken erhältlich. ■

17


Neues aus dem Hause der Schultheiß Projektentwicklung AG

10

CSU-Oberbürgermeisterkandidat

für Nürnberg Marcus König,

Yvonne Schultheiß und Konrad

Schultheiß, Gesellschafter

Schultheiß Projektentwicklung AG.

10 Jahre Schultheiß

Projektentwicklung AG

Der Nürnberger Bauträger feiert

seine junge erfolgreiche Geschichte

und macht sich fit für die Zukunft.

Uwe Matejka, Geschäftsführer der Dachdeckerei Uwe Matejka,

mit seinem schmackhaften Präsent.

Der Nürnberger Bauträger feierte im November mit

rund 250 geladenen Gästen seinen 10. Geburtstag.

Seit der Gründung im Jahr 2009 hat das Unternehmen

eine Führungsrolle unter den Bauträgern der Metropolregion

Nürnberg übernommen. Grund genug, die zehnjährige Firmengeschichte

Revue passieren zu lassen und eine Zwischenbilanz

zu ziehen.

Am 11.11.2019 feierte die Schultheiß Projektentwicklung AG, zusammen

mit Mitarbeitern, Lieferanten, Partner- und Handwerksbetrieben,

das zehnjährige Bestehen auf dem Firmenareal. In seiner Begrüßungsrede

ließ Konrad Schultheiß, Gründer der Schultheiß Projektentwicklung,

die Geschichte des Nürnberger Bauträgers Revue passieren und

bedankte sich insbesondere bei allen Anwesenden für das langjährige

Vertrauen, die stetige Unterstützung und vor allem für das Engagement

seiner Mitarbeiter. Denn nur dadurch konnte der Bauträger bis dato rund

1.000 Objekte mit einem Umsatz von ca. 430 Millionen Euro erfolgreich

realisieren und den Mitarbeiterstamm von 2009 bis zum Jahr 2019 auf

rund 120 Mitarbeiter ausbauen. Die einzigartigen Serviceleistungen

für Kunden wie das 2016 eröffnete Nürnberger Bauzentrum, welches

zur Bemusterung der eigenen Immobilie auf rund 1.800 m² eine breite

Produktpalette bietet oder aber der individuelle Komplettservice für

Kapitalanleger, sind weitere Stärken, die die Erfolgsgeschichte möglich

gemacht haben. Und zugleich kommt die stetige Mitarbeiterweiterbildung

nicht zu kurz. „Nur so können wir uns am wandelnden Markt

behaupten und unsere Mitarbeiter fördern und zugleich fordern“, ist

sich Dr. Gunter Krämer, Vorstand Finanzen/Personal, sicher.

Fabio Lang, Alexandra Schultheiß, Gesellschafterin, Frank Weber, Vorstand Technik,

Michael Kopper, Vorstandsvorsitzender, Dr. Gunter Krämer, Vorstand Finanzen/Personal,

Yvonne Schultheiß, Konrad Schultheiß, Gesellschafter, und vorne: Michaela

Dorsch, Marketing- und Vertriebsleitung.

Die Schultheiß Projektentwicklung AG deckt die komplette Wertschöpfungskette

rund um den Bau ab. Hier werden neue Trends

gesetzt und individuelle, transparente sowie nachhaltige Wohnraumkonzepte

in höchster Qualität geschaffen. Besonderen Wert legt man

seit der Gründung des Unternehmens auf eine anspruchsvolle, zeitlos

schöne Architektur und eine Raumplanung, die den Bewohnern alle

Möglichkeiten zur Entfaltung eines individuellen Einrichtungs- und

Lebensstil bietet. Der hohe Anspruch findet sich konsequent auch

beim Thema Bautechnik wieder – auch hier wird seit 10 Jahren eine

Strategie sehr erfolgreich umgesetzt: Allerhöchste Qualität bei den

verwendeten Materialien und maximale energieeffiziente Bauweise

sind nur Beispiele für die strikt auf Wert- und Nachhaltigkeit ausgelegte

Firmenphilosophie. Abgerundet wird dieses Konzept, in dem

man mit ortsansässigen Handwerksfirmen zusammenarbeitet.

Fotos:Anna Seibel

18


Stadtgespräch

Ein starker Partner der 1. Stunde der Schultheiß Porjektentwicklung AG: Konrad Schultheiß

und Fabio Lang gemeinsam mit Hansjörg Strobel, Prokurist der Firma Baumüller Objekt

GmbH & Co. KG mit seinen Kollegen Hern Nasser und Herrn Schneid.

Dr. Gunter Krämer, Vorstand

Finanzen/Personal, Erdem

Hacioglu, Leitung Planung,

Thomas Werner, kaufmännischer

Vorstand der Schultheiß Software

AG und Frank Weber, Vorstand

Technik.

Michael Kopper, Vorstandsvorsitzender der Schultheiß Projektentwicklung

AG, gemeinsam mit Kerstin Böhm, Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende

der Schultheiß Projektentwicklung AG und Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

der CSU Nürnberg und Dr. Gunter Krämer, Vorstand Finanzen/

Personal der Schultheiß Projektentwicklung AG.

Ein Hoch auf die Schultheiß Projektentwicklung

AG: Gerald Raschke,

Stadtrat der SPD Nürnberg,

CSU-Oberbürgermeisterkandidat

für Nürnberg Marcus König und

Prof. Dr. Siegfried Balleis, Mitglied

des Aufsichtsrats der Schultheiß

Projektentwicklung AG, gratulierten

zum 10-jährigen Jubiläum.

Vorstandsvorsitzender Michael Kopper führt den Erfolg des Unternehmens

vor allem auf zwei Faktoren zurück. „Unsere ganz besonderen

Stärken sind neben hervorragenden Immobilienprojekten

in 1a-Lagen, zum einen die enge Zusammenarbeit mit unseren

Handwerks- und Partnerbetrieben aus der Region und zum anderen

natürlich das große Engagement unserer hoch motivierten und vor

allem langjährigen Mitarbeiter.“

Dietmar Grosz, Bauleiter seit

Gründung der Schultheiß Projektentwicklung

AG, Frank Weber,

Vorstand Technik, Susanne Ullrich,

Assistentin des Vorstands und seit

der Gründung Teil der Schultheiß

Projektentwicklung AG.

Auch für die kommenden Jahre hat der Nürnberger Bauträger große

Ziele. „Wir wollen in einem gesunden Tempo weiterwachsen und

dabei unsere Position als Marktführer hier in der Region ausbauen“,

so Michael Kopper weiter. Für 2020 bis 2022 hat der Bauträger so

bereits rund 1.500 Einheiten in Planung, die Grundstücke hierfür

sind bereits gesichert und die teils langwierigen und nötigen

Baulandentwicklungen wurden in Angriff genommen. Eine weitere

tragende Säule des Unternehmens ist zudem der Bereich des

geförderten Wohnungsbaus. Hier konnten bereits 2019 die ersten

Projekte in Bau gehen, zahlreiche weitere sind bereits in Planung.

Für alle Mitarbeiter sind auch für die kommenden Jahre zahlreiche

Aus- und Weiterbildungen geplant, um auch künftig Kunden Qualitätsimmobilien

in 1a Lagen anbieten zu können.

Stimmungsvolle Musik

von Manon & Co.

Fotos:Anna Seibel

Das abwechslungsreiche Menü, zubereitet vom Servento Kochteam

rund um Chefkoch Martin Förtsch, sorgte für das leibliche Wohl

der Gäste, während sowohl Djane Nina Halbig als auch die Band

„Manon & Co.“ die musikalische Untermalung des Abends garantierte.

Zahlreiche Attraktionen und Showeinlagen rundeten diesen

einmaligen Abend ab. ■

Künstlerische Live-Acts sorgten für einen

spannungsvollen Abend.

Cocktails der besonderen Art präsentierten

die Barkeeper von COCKTAILS CASTRO an

ihrer LAB Bar.

www.schultheiss-projekt.de

19


Neues aus dem Hause der Schultheiß Projektentwicklung AG

BEZAHLBARER WOHNRAUM IM ATTRAKTIVEN DESIGN –

So könnten die Reihenhäuser und Eigentumswohnungen in

der Blumenstraße aussehen.

Schultheiß Projektentwicklung AG

erwirbt Grundstück

in Stein – Blumenstraße

Neubau von rund 60 Reihenhäusern und

50 Wohnungen samt Kindertagesstätte geplant

Im schönen Stein, in der Blumenstraße, gelang dem Nürnberger

Bauträger, der Schultheiß Projektentwicklung AG, der

Ankauf eines 25.000 m² großen Grundstücks. Das Gesamtinvestitionsvolumen,

mit dem die Schultheiß Projektentwicklung

AG das geplante Wohnquartier, bestehend aus Reihenhäusern und

Eigentumswohnungen realisieren wird, liegt bei ca. 60 Millionen

Euro.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nun die Möglichkeit haben, mit der

Entwicklung des neuen Wohnquartiers hier in Stein einen wichtigen

Beitrag dazu zu leisten, die Umgebung noch attraktiver zu gestalten.

Durch den gekonnten Mix aus Reihenhäusern und Wohnungen ist es

unser Ziel, Wohnraum für Familien, Paare und Singles zu schaffen –

und das nicht nur im freien Wohnungsbau“, erläutert Michael Kopper,

Vorstandsvorsitzender der Schultheiß Projektentwicklung AG.

Geplant ist laut Bauträger der Neubau von rund 60 Reihenhäusern,

welche das ideale Domizil für Familien sein werden. Ebenso werden

rund 50 Wohnungen, je nach Planungsvariante mit 2 bis 4 Zimmern, im

neuen Quartier realisiert werden. Darüber hinaus findet eine Kindertagesstätte

ihr neues Zuhause im Wohnensemble. Wichtig ist dem

Bauträger zudem ein umfassendes Verkehrs- und Parkkonzept für das

neue Wohnquartier, welches auf entsprechenden Abstimmungen mit

dem Stadtplanungsamt und dem Verkehrsplanungsamt aufbauen wird.

Zudem sollen dezentrale Bereiche für Kommunikation, Spiel und Entspannung

geschaffen werden. Der Außenbereich wird von erfahrenen

und engagierten Landschaftsplanern gestaltet.

Die geplanten 60 Reihenhäuser werden das ideale Domizil für Familien sein.

Über die Schultheiß Projektentwicklung AG

Die Schultheiß Projektentwicklung AG ist ein junges, dynamisches

und stetig wachsendes Unternehmen im Immobilienbereich mit Sitz

in Nürnberg. Das Kerngeschäft ist die Errichtung und der Verkauf

von hochwertigen Neubauvorhaben in und um Nürnberg, Fürth,

Forchheim und Erlangen. Neben der Bauträgertätigkeit für den freien

Wohnungsbau engagiert sich der Nürnberger Bauträger im Bereich

des geförderten Wohnungsbaus zusammen mit mehreren VR Banken

in einer gemeinsamen Genossenschaft. Weitere Schwerpunkte sind

die Vermittlung von Gewerbeobjekten sowie die Grundstücks- und

Projektentwicklung. Die Alleinstellungsmerkmale liegen im einzigartigen

Bemusterungszentrum, dem hauseigenen Finanzierungsservice

und dem Komplettservice für Kapitalanleger. ■

Fotos:Anna Seibel

20


Stadtgespräch

Die zukünftigen Eigentümer in Vach freuen

sich schon jetzt auf den Einzug nächstes Jahr.

Wohnberater Jens Möllmann und Interior Designerin

Bettina Krodel (links) mit glücklicher Kundin.

Richtfest Vach-Schönblick

Neubau von 20 Eigentumswohnungen

und zwei Doppelhaushälften

Meilenstein für den Neubau in Fürth-Vach: Nur wenige

Monate nach dem ersten Spatenstich für das Wohnensemble

wurde am 13.11.2019 das Richtfest des

Bauvorhabens „Schönblick“ in Fürth-Vach gefeiert. In exponierter

Lage, zentral im Städtedreieck von Fürth, Erlangen und Herzogenaurach

gelegen und doch umgeben von viel Grün, entstehen hier

insgesamt 20 Eigentumswohnungen und zwei Doppelhaushälften.

Fotos:Anna Seibel

Hoher Besuch der Stadt

Fürth: Michael Kopper und

Frank Weber empfangen

die Baureferentin Christine

Lippert (rechts) und die

Stadträtin Heike Giering

(links).

Rund 60 geladene Gäste, darunter Architekten, Planer, Mitarbeiter aller

Baufirmen und vor allem die künftigen Eigentümer, sowie deren Freunde

und Familien, wurden mit einem Glas Sekt und stimmungsvoller Musik auf

der Baustelle herzlich willkommen geheißen.

„Die besondere Lage, energetische hochwertige Bausubstanz und die zeitgemäße

Architektursprache sowie die anspruchsvolle Innenausstattung bestimmen

den Neubau in Vach nachhaltig“, erläutert Frank Weber, Vorstand

Technik der Schultheiß Projektentwicklung AG. „Bereits bei der Planung

haben wir daher besonderen Wert auf eine moderne Architektur sowie bei

der Grundrissgestaltung auf Familienfreundlichkeit und Komfort gelegt. Wir

wünschen uns, dass sich unsere Kunden von individuellen Lebensräumen

begeistern lassen, in denen es sich nicht nur Wohnen, sondern vor allem

auch Wohlfühlen lässt.“

Auf dieser soliden Basis entsteht in Fürth-Vach ein Bauvorhaben, welches

zeigt, wie sich städtisches Wohnen und Leben in Zukunft gestalten werden:

mit ruhigem, grünem Umfeld und einer sehr guten Verkehrsanbindung in

Stadt und Umland. Doch bevor der Grundstein für diesen Neubau gelegt

werden konnte, musste hier in Vach der Bebauungsplan entwickelt werden.

„Der Bebauungsplan regelt Art und Maß der möglichen Bebauung. Bei

der Erstellung des Bebauungsplans konnten wir die Stadt Fürth durch die

Beteiligung von Fachplanungen und Fachgutachten unterstützen“, so Frank

Weber weiter. Eine Grundvoraussetzung für die Erteilung der Baugenehmigung

ist beispielsweise die gesicherte Erschließung. „Dies war hier

vor Planungsbeginn noch nicht der Fall, somit wurden wir als Bauträger

zum Erschließungsträger und nehmen daher die für die aktuell geplante

Neubebauung der Schultheiß Projektentwicklung sowie die Planung der

Evangelischen Kirchengemeinde zur Errichtung eines Kindergartens maßgebliche

Erschließung vor,“ so Frank Weber abschließend. Alle am

Bau Beteiligten freuen sich, dass nach der langen Planungs- und

Genehmigungsphase nun mit dem Richtfest ein bedeutsamer Meilenstein

auf dem Weg zum fertigen Wohnensemble gefeiert werden

konnte. Im Anschluss an die Ansprache wurde der Richtbaum

auf dem Dach aufgestellt und es folgte der traditionelle Richtspruch

durch den Zimmerer der Firma Vogel. Nach der offiziellen

Richtfest-Zeremonie begaben sich alle Gäste zum „Richtschmaus“,

ins nahe gelegene Servento im Nürnberger

Norden. Hier erwartete die Besucher ein

leckeres fränkisches Menü, das alle in

entspannt-fröhlicher Atmosphäre genießen

konnten. ■

Stefanie König

Ihr Ansprechpartner für weitere

Projektinformationen

Telefon: +49 911 / 934 25 - 309

Mobil: +49 157 / 53 11 82 59

Mail: sk@schultheiss-projekt.de

www.schultheiss-projekt.de

21


Stadtgespräch

Tolles Moderatorenteam: Während Topmodel Rebecca Mir die Red-Carpet-Show

mit Flo Kerschner moderierte, führte Jörg Pilawa zum dritten Mal gewohnt charmant

im Opernhaus durch den Abend.

Die neue Jahresfarbe, „Colore dell’anno“, ist ein aufregendes Lavarot!

„In den Vorjahren haben sich besonders die Damen bei der Outfitwahl

daran orientiert. Ich freue mich schon auf roten Kleider im kommenden

Jahr“, so Veranstalter Andreas Röschke. Erstmals sind Flanier-Karten

wahlweise mit oder ohne Menü buchbar.

Foto: roeschke&roeschke

Ticket-Vorverkauf für Opernball

in Nürnberg 2020 gestartet

Der Opernball in Nürnberg hat sich fest im Ballkalender

der Metropolregion etabliert und verwandelt

das Opernhaus am 11. September 2020 unter

dem Motto „Klassik meets Entertainment“ erneut in einen

Ballsaal der Extraklasse. Zum vierten Mal in Folge führt der

sympathische TV-Moderator Jörg Pilawa durch ein abwechslungsreiches

Programm, das klassische und moderne

Showacts verbindet. Der Ticket-Vorverkauf hat begonnen,

erstmals sind Flanier-Karten mit oder ohne Menü erhältlich.

Dem All-Inclusive-Konzept bleiben die Veranstalter aber treu: Alle

Ballkarten enthalten eine umfangreiche Getränkeauswahl (Bier, Wein,

Softdrinks und Kaffee) sowie Süßspeisen im Coffee House. Die Flanier-

Karten mit Menü sind begrenzt. Bis zum 31. Dezember 2019 gibt es

vergünstigte Früh-Freu Tickets: Flanier-Karten ohne Menü erhalten Sie

für 149 Euro, mit Menü für nur 189 Euro .

Das besondere Ballerlebnis bieten die Galatisch-Karten: Neben einem

festen Sitzplatz im Ballsaal beinhaltet das Ticket eine hochwertige

Getränkeauswahl mit Premium-Weinen, ein mehrgängiges Gourmet-

Menü, Butler-Service am Tisch sowie VIP-Status beim Einlass. Im dritten

Rang öffnet zu späterer Stunde außerdem der exklusive Private Club mit

Austern & Sushi für Galatisch- und Logengäste. Als besonderes Extra

erhalten Galatisch-Gäste in diesem Jahr eine Flasche Champagner pro

Buchung ab zwei Galatisch-Karten. ■

Flanier- und Galatisch-Karten für den Opernball in Nürnberg sind ab sofort im

Online-Ticketshop unter www.opernball-nuernberg.de erhältlich.

Dr. Uli Glaser (Leiter der Stabstelle Bürgerschaftliches Engagement), Reiner Prölß

(Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg), Ursula Kluge

(Bahnhofsmission, 2.000ste EAKarte-Preisträgerin), Tucher Marketingdirektor Kai

Eschenbacher und Dr. Peter Pluschke (Referent für Umwelt und Gesundheit).

2.000 Nürnberger

Ehrenamtskarte verliehen

Marcus König, Stadtratsfraktionsvorsitzender

der CSU, bedankt sich bei Tucher Marketingdirektor

Kai Eschenbacher für das großzügige

Engagement der Traditionsbrauerei.

Anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamts

am 02.12.2019 wurde beim Empfang der Stadt Nürnberg

in einem feierlichen Rahmen im Historischen

Rathaussaal der Stadt Nürnberg unter anderem die 2.000

Nürnberger Ehrenamtskarte verliehen.

Die Nürnberger Ehrenamtskarte wurde im Jahr 2016 durch die Stadt

Nürnberg und die Tucher Traditionsbrauerei ins Leben gerufen.

Die Verleihung erfolgte durch Dr. Uli Glaser von der Stadt Nürnberg,

Referat für Jugend, Familie und Soziales und dem Marketingdirektor

der Tucher Traditionsbrauerei Kai Eschenbacher. Unterstützt wurden

beide durch die Referenten der Stadt Nürnberg: Reiner Prölß vom Sozialreferat

und Dr. Peter Pluschke vom Umweltreferat.

Das bürgerschaftliche Engagement ist ein wesentlicher Bestandteil

des Lebens in unserer solidarischen Stadtgesellschaft. Überall sind

Ehrenamtliche aktiv und gewährleisten mit ihrer Arbeit nicht nur das

Funktionieren, sondern auch die Lebensqualität der Stadt Nürnberg.

Inzwischen sind es über 100.000 Bürgerinnen und Bürger, die sich in

vielfältiger Weise engagieren. Als Dank genießen Die Inhaber der

Ehrenamtskarte bayernweite Vergünstigungen. ■

Fotos:Salek

22



Stadtgespräch

Marie-Luise Cawi (Mitte) mit den Siegerinnen:

Miss Beauty Chiara Ulc, 2. Siegerin Chiara Brunno, Miss Franken

Classic 2020 Vanessa Hampl und 3. Siegerin Luisa Schaller.

Karin Fraas, MDL Jochen Kohler und Nadine Cauers-Lehrieder

(Lehrieder Premium Caterer).

2

Miss Franken Classic 2020

Die 36. Miss Franken Classic heißt Vanessa Hampl

Am 16. November fand im Hotel Maritim Nürnberg die 36. Wahl zur

Miss Franken Classic statt. Von rund 50 Bewerberinnen präsentierten

sich an diesem Abend 15 Finalistinnen, die sich beim Casting

im Restaurant La Cultura qualifizierten.

Auch in diesem Jahr führte das Moderatorenteam

Nina Halbig und Martin Cernan

durch den Gala-Abend, bei dem Veranstalterin

Marie-Luise Cawi von Cawi Models

rund 400 Gäste begrüßte. In drei Durchgängen

präsentierten sich die Models in

Trachtenmode von Wirkes, Bademode von

Change Lingerie sowie in edlen Abendroben

aus dem Traditionshaus HERZOG. Ein

fantastisches Showprogramm mit Life-

Musik und spektakulären Tanzeinlagen mit

Latexanzügen und Schmetterlingsfl ügeln

sorgten für beste Unterhaltung. Miss Franken

Classic 2019 Sophia Fröba übergab

der 21-jährigen Siegerin Vanessa Hampl,

Wirtschaftsfecht-Studentin die Krone. ■

Adelo Kadir (La Cultura) mit Lauftrainerin Silvia Mozzicato (li.)

(contract&release) und Tochter Chiara (re.) sowie Laura Tomasselo

(Laura Friseure).

Dr. Christian Seuss mit Simone Leuchauer (Hausleiterin Möbel Höffner

und Ehemann Franco.

Die Jury-Mitglieder Schauspieler Patrick Sass und Dominic

Armbrüster (Herzog Braut- und Abendmode).

24

Das eingespielte Moderatorenteam Nina Halbig und

Martin Cernan führte charmant und witzig durch den

Gala-Abend.

Tolle Bühnenshow von Silvia Mozzicato und ihren Tänzerinnen von

contract&release).

Fotos Doppelseite: Salek


Natascia Nicotra (Mitte), die mit ihrem Team ihres Kerastase-

Salons KAMM iN die Models stylte, und ihre Haarmodels Diane

Herold (Schauspielerin) und Tatiana Diaria.

Schauspielerin und

Model Diane Herold.

Dominic Armbrüster (HERZOG Braut- und Abendmode)

stattete die Models wieder mit traumhaften

Abendkleidern aus dem Hause Pronovias aus.

Der 11-jährige Kenny

überbrückte die

Pause mit einem

coolen Walk auf dem

Laufsteg.

Brak LUL sorgte

mit neuen Songs für

Tanzstimmung.

Der Gesangsauftritt von

Lisa Marie Holzmann

begeisterte das Publikum.


Stadtgespräch

Beim Lichterzug der Nürnberger Schulkinder funkeln Laternen und

Kinderaugen um die Wette.

Strahlende Gesichter gibt es auch bei der Gewinnübergabe des

Malwettbewerbs für kinderreiche Familien und Lebensgemeinschaften

aus der Region.

Traditionelle

Weihnachtsfreude(n)

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist weltberühmt. Tausende Lichter, der Duft gebrannter Mandeln und aromatischer

Heißgetränke und das unverwechselbare mittelalterliche Flair der Innenstadt versetzen Besucher aus dem In- und Ausland

sofort in Weihnachtsstimmung. Liebevolle Traditionen wie beispielsweise der Lichterzug der Schulkinder, der seit

über 25 Jahren von der NÜRNBERGER Versicherung gefördert wird, geben ihnen einen Einblick in das kulturelle und soziale Leben

der Frankenmetropole.

Brauch mit ernstem Hintergrund

Ins Leben gerufen wurde der Lichterzug im Jahr 1948, als Nürnberg

stark von den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs gezeichnet

war und man den in Trümmern und Armut lebenden Kindern eine

vorweihnachtliche Freude bereiten wollte. Zu Beginn der 1990er

Jahre stand die Durchführung der Veranstaltung, zu der auch das

abschließende Krippenspiel am Ölberg zählt, in Frage. Seither sichert

die NÜRNBERGER Versicherung gemeinsam mit ihrer Stiftung

und einer jährlichen Spende in Höhe von 10.000 Euro den Erhalt der

Tradition. „Der Lichterzug ist für viele Nürnberger das Signal, den

hektischen Alltag auszublenden und sich emotional auf Weihnachten

einzustimmen. Innezuhalten und sich Zeit für Lieblingsmenschen

zu nehmen, ist in einer Welt, die sich gefühlt immer schneller dreht,

ein ganz wertvolles Geschenk“, erklärte Dr. Karoline Haderer, Leiterin

der Marketingabteilung der NÜRNBERGER Versicherung, bei der

symbolischen Scheckübergabe an Bürgermeister Dr. Klemens Gsell.

Belohnung für kleine Künstler

Auch die Geschenkaktion für kinderreiche Familien und Lebensgemeinschaften

in der Metropolregion Nürnberg, die gemeinsam

von der NÜRNBERGER Versicherung und dem Veranstalter der Kinderweihnacht

auf dem Hans-Sachs-Platz getragen werden, haben

mittlerweile Tradition. Vor zehn Jahren als Verlosung eingeführt,

wurde der Modus auf einen Malwettbewerb umgestellt. Mit Erfolg

wie die Vielzahl der eingesendeten Kunstwerke belegt, an deren

Entstehung stets mehrere Familienmitglieder mitgewirkt haben.

Die kreativen und detailreichen Bilder, darunter das Christkind

vor seinem Markt, üppig geschmückte Weihnachtsbäume, reich

bestückte Marktbuden und über die Stadt fl iegende Rentierschlitten,

machen der Jury die Auswahl der zehn Gewinnerfamilien

nicht leicht. Diese erhalten bei der feierlichen Siegerehrung prall

gefüllte, individuell zusammengestellte Geschenktaschen und

Gutscheinpakete für die Kinderweihnacht. ■

Fotos: NÜRNBERGER Versicherung

26



Essen & Trinken

Verlagssonderveröffentlichung

Franken kulinarisch von Leo Loy

HBE-Bezirksgeschäftsführer Uwe H. Werner; Dominic Armbrüster, Geschäftsführerin

Herzog Braut- und Abendmode, Dominic Nürnberg GmbH; CSU Fraktionsvorsitzender

Marcus König gratuliert im Namen der Stadt Nürnberg.

Dominic Armbrüster und ihr Mann Detlef (3.v.l.) mit dem

gesamten Team des Traditionsunternehmens HERZOG

Braut- und Abendmode.

TOP GESCHÄFT -

Große Auszeichnung

für HERZOG

Das Qualitätszeichen „TOP Geschäft“ ist ein

besonders wertvolles Qualitätssiegel, das vom

Handelsverband Bayern verliehen wird. In diesem

Jahr wurden nur drei Geschäfte ausgezeichnet. Berücksichtigt

werden dabei unter anderem Kundenzufriedenheit, Einrichtung,

Bodenbelag, Beleuchtung und vieles mehr.

In Vertretung für das Gesamte Team des Traditionsunternehmens

HERZOG Braut- und Abendmode, nahm Geschäftsinhaberin

Dominic Armbrüster die verdiente Auszeichnung freudestrahlend

Traumhafte Modelle für jeden Geschmack.

Edle Hochzeitsmode für den

schönsten Tag im Leben

Auf der Brautmodenmesse in der Meistersingerhalle

stellte das Traditionsunternehmen HERZOG Braut- und

Abendmode die aktuellen Trends für 2020 vor.

Bei den Modenschauen präsentierten die Models Hochzeitsmode für

die Braut und den Bräutigam. Dieses Jahr als Bräutigam-Model auf dem

Laufsteg auch Schauspieler Patrick Sass, der sich mit seiner Verlobten wohl

auch bald auf die Suche nach dem passenden Hochzeitsoutfit bei HERZOG

machen wird. Wer aber schon 2020 vor den Altar tritt, hat jetzt die Qual

der Wahl. „Von romantischen, klassischen, verspielten, kurzen oder langen

Outfits haben wir auf der Messe Traumhaftes für den schönsten Tag im

Auch Schauspieler Patrick Sass gratulierte Dominic

Armbrüster herzlich zur verdienten Auszeichnung.

aus den Händen von Uwe Werner, Geschäftsführer

HBE entgegen. Persönliche Glückwünschen der Stadt

Nürnberg überbrachte der CSU OB-Kandidat Marcus König

und hofft darauf, dass noch mehr Unternehmer den Schritt wagen,

dem Beispiel von Dominic Armbrüster zu folgen und in Nürnberg

ein erfolgreiches Geschäft eröffnen. Durch so eine Auszeichnung

kann darf man sich schon einmal als „Königin oder König“ fühlen.

Dominic Armbrüster bedankte sich bei ihren Mitarbeitern, ihrem

Ehemann und den ihren Kunden. Für die geladenen Gäste gab es

zur Feier des Tages köstliches Fingerfood und einen Rundgang

durch die erst vor kurzem renovierten Räume. ■

Leben gezeigt“, sagte Dominic Armbrüster, Inhaberin von HERZOG.

„Für Brautpaare bietet unser neu umgebauter PRONOVIAS GROUP

ONLY STORE in der Königstraße 17a in Nürnberg alles, was das Herz

begehrt. Mit Top-Labels wie Pronovias, San Patrick oder White One.

Rundum-Service bietet das Traditionshaus bereits seit 106 Jahren

mit freundlichem Empfang, kompetenter Beratung, Getränkeservice

mit kleinen Köstlichkeiten, wunderschönen und großzügigen Studios,

Änderungs-Atelier und natürlich mit noch größerer Auswahl als wir

auf der Messe zeigen konnten.“■

Fotos: SALEK Fotos: Salek/Elke Eschnbacher

Hochzeitsmode für Braut und Bräutigam.

Inhaberin von HERZOG Braut- und Abendmode Dominic Armbrüster

mit ihren Bräutigam Models. Auch Schauspieler Patrick

Sass (re.) präsentierte edle Herren Outfits auf dem Laufsteg.

28


Die Kinder freuten sich sehr über das Kommen der Thomas Sabo Ice Tigers und

das Maskottchen „Pucki“, das im Nikolauskostüm Schokoladennikoläuse verteilte.

Öffnungszeiten: www.bibertbad.de

Der Bürgermeister der Stadt Zirndorf Thomas Zwingel und

seine Amtskollegin, Bürgermeisterin Sandra Hauber bedanken

sich bei den Sponsoren und Helfern für die Unterstützung

zum Erhalt der Eisbahn im Zirndorfer Bibert Bad.

Fotos: Thorsten Güttes Foto: Salek

Eröffnung der Eisbahn mit

Tucher und Hüttenzauber

Alle, die gerne Schlittschuh laufen, dürfen sich jetzt

freuen: Die Zindorfer Kunsteisbahn am Bibert Bad

wurde wieder eröffnet. Neben einer Life-Band und

einem Barbecue gab Getränke sowie Waffeln. Der Erlös vom

Eröffnungstag fließt zu 100 Prozent in den Erhalt der Eisbahn.

Für alle „Kufenflitzer“ und Zuschauer des Eisvergnügens startet die

Wintersaison an der Zirndorfer Kunsteisbahn mit einer schönen

Neuerung. Die Eislaufbahn präsentiert sich als Winterdorf mit beheizter

BUCHTIPP:

„Unbox your life“

Das neue Bühnenprogramm von

Tobias Beck am 05.03.20 in der

Heinrich-Lades-Halle in Erlangen

Erfolgreich sein? Etwas Besonderes aus dem Leben machen?

Das wollen doch irgendwie alle. Aber wie geht das und warum

erreichen nur einige Menschen dieses Ziel? Tobias Beck hat

dazu Antworten. Mit der grenzenlosen Begeisterungsfähigkeit

eines Kindes gibt Tobias Beck den Impuls, neu, kreativ und

quer zu denken. Tobias Beck möchte nicht einfach nur unterhalten.

Er bietet mitreißendes Entertainment mit Relevanz und

Nachhaltigkeit. Wer auf den erhobenen Zeigefinger wartet, der

wartet vergeblich. Ganz im Gegenteil. „Unbox your life“ bietet

einen sehr unterhaltsamen Abend voller Humor, inspirierender

Geschichten und ansteckender. Nach einem fulminanten Ende

gehen sicher viele Besucher nach Hause mit dem Impuls, ihr

eigenes Leben neu Begeisterung und positiv zu beeinflussen.

Achtung – diese Show könnte Ihr Leben verändern. ■

Hütte. Hier kann man sich bis zum Ende der Saison nicht nur mit

köstlichen Getränken und leckerem Essen versorgen, sondern auch

gemütlich verweilen. Unter dem Motto „Ein Herz fürs Eis!“ engagieren

sich außerdem die Sparkasse Fürth, die Raiffeisenbank Bibertgrund,

die WBG Zirndorf und die ZiWoBau gemeinsam mit der Tucher Traditionsbrauerei

bei der beliebten Benefizaktion. Denn ohne Spenden wäre

die Betreibung der Eisbahn nicht möglich.

„Wir freuen uns auf eine weitere Schlittschuhsaison an der Zirndorfer

Eisbahn, die wir auch in diesem Jahr wieder unterstützen.,“ sagte

Tucher Marketing Direktor Kai Eschenbacher. Besonderen Höhepunkt

war die Autogrammstunde mit Spielern der Ice Tigers und das Maskottchen

Pucki, das Geschenke verteilte. ■


Carolin Kebekus –

PussyNation

am Samstag, 01.02.2020

um 20 Uhr in der

ARENA NÜRNBERGER

Versicherung

Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein und Ex-FOCUS Chefredakteur

Helmut Markwort, der seit kurzem für die FDP im Bayerischen Landtag sitzt,

waren sich einig, dass Europa nur dann stark sein wird, wenn es einig agiert.

Beide hoffen, dass die Europäische Union endlich mit einer gemeinsamen

Außen- und Verteidigungspolitik vorankommt. Beckstein betonte, dass

Europa wirtschaftlich nur geeint auf gleicher Ebene mit den USA und China

verhandeln kann. ,,China wird immer stärker und verfolgt ein ganz anderes

Gesellschaftssystem, unsere amerikanischen Freunde ziehen sich teilweise

zurück und sind gespalten. Deutschland allein ist zu schwach, um sich hier

zu behaupten, wir brauchen Europa um unsere Werte und Vorstellungen

durchzusetzen“, so Beckstein.

Markwort bemängelte, dass sich Europa zu sehr mit sich selbst und seiner

Bürokratie beschäftigt. Er hofft, dass Ursula von der Leyen als neue Kommissionspräsidentin

dominant auftritt (,,Dominant kommt von Domina!“) und

auch auf europäischer Ebene Durchsetzungsfähigkeit zeigt. Beim ,,Brexit“

zweifeln beide, ob es sich hier um ,,eine große komische Oper mit gutem

Ausgang“ (Markwort) oder doch schon um eine ,,Tragödie und Drama“ (Beckstein)

handelt. Europa-Union Vorsitzender Jürgen Brand fasste die Veranstaltung

mit dem Wunsch zusammen, dass es schön wäre, wenn es auch auf

europäischer Ebene mehr Politiker wie Beckstein und Markwort gäbe, die

klare Aussagen treffen und bereit sind zu handeln. ■

OB-Kandidat Marcus König, Autorin Ramona Rack und Illustrator Matthias Schweihgert

mit dem Werk „Sternentänzerin“.

Nach dem Siegeszug mit ihrer letzten Tour „AlphaPussy“,

die über 300.000 Menschen gesehen haben, lotet

Deutschlands Chef-Komikerin Carolin Kebekus mit ihrem

neuen Programm erneut die Grenzen unter und über der

Gürtellinie aus.

Aufgeladen mit irrwitzigen Alltagsbetrachtungen, urkomischen

Geschichten aus ihrem Leben und unmissverständlichen

Botschaften gegenüber allem Engstirnigen oder gar

Hirnlosen feuert sie ihren Pointenhagel gewohnt geschmeidig

aus der Hüfte.

Fest steht: Alle Fraukes, Harveys und Bibis dieser Welt

können sich schon mal warm anziehen! ■

Tickets an den bekannten VVKStellen der Region

sowie unter www.eventim.de

Helmut Markwort (Medienunternehmer und Politiker), Ministerpräsident

a. D. Dr. Günther Beckstein und Jürgen Brand ( Kreisvorsitzender Europa-

Union Nürnberg.

Zwei ,,Polit-Altstars“

im Caritas-Pirckheimer-Haus über die

Zukunft und die Rolle Europas in der Welt

Buchvorstellung „Sternentänzerin“

OB-Kandidat Marcus König – Lesung

aus dem neuen Kinderbuch „Sternentänzerin“

der Nürnberger Autorin Ramona Rack

Nürnbergs Kinderbuchautorin Ramona Rack stellte ihr Erstlingswerk „Sternentänzerin“

erstmals der breiten Öffentlichkeit vor. Mit ihrer liebevollen

Oma-Enkel-Geschichte schafft Sie es, das Tabuthema Trauerarbeit für Kinder,

einfühlsam und kindgerecht aufzuarbeiten. Die Ehre des Erstlesers hatte dabei

niemand geringeres als Oberbürgermeisterkandidat Marcus König inne.

Das Publikum war begeistert von der verständlichen Sprache sowie den

liebevollen Illustrationen. „Ein gelungenes, menschlich wertvolles Buch, das

unabhängig vom Glauben einen guten Rahmen für die gemeinsame Trauerarbeit

bildet.“ Unter den Zuhörern waren unter anderem auch Marion Langfritz

vom Hospiz-Team Nürnberg, Dominic Armbrüster (Herzog Braut- und Abendmode)

Gastronom Chris Wagner und Schauspieler Patrick Sass. ■

Foto: Thomas Wagner Foto: SALEK

Foto: Axl Klein

30


Stadtgespräch

BUCHTIPP:

Die ersten Bewerbungen für

Schüler und Studierende:

Ein persönlicher Ratgeber für Ausbildung,

Gap Jahr, (Duales) Studium und Praktika

Tamara Schrammel teilt ihre persönlichen Erfahrungen offen und

verständlich in ihrem im Springer Verlag erschienenen Buch.

Foto: © Sebastian Drueen Foto: Tamar Schrammel

Das Besondere an diesem Ratgeber sind neben den persönlichen

Erfahrungen und Tipps der Autorin auch die klar verständliche Sprache

und die Fülle an Bewerbungssituationen, die abgedeckt werden.

Neben Hilfe für die Berufsorientierung werden verschiedene Möglichkeiten

besprochen, die eigene Karriere zu beginnen, wie z. B. ein

Praktikum, Gap Jahr oder ein Duales Studium. Das Buch vermittelt auf

den Punkt, was für eine erfolgreiche Bewerbung nötig ist. Inhaltlich

wird ein ganzheitlicher Blick auf die ersten Bewerbungen geworfen

und neben den allgemeinen Informationen zur Erstellung guter Bewerbungsunterlagen,

Tipps zum Bewerbungsprozess wird u.a. auch auf

die Berufsorientierung und die mentale Vorbereitung eingegangen.

Das richtige Buch für alle, die sich für Ihre Bewerbung das gewisse

Etwas mehr an Unterstützung und Rat wünschen. ■

Informationen zur Autorin unter: www.tamaraschrammel.de

PROMOTIONANZEIGE

Das Buch ist als Softcover mit kostenlosem Ebook-Download

im Springer Verlag, 2019, ISBN 978-3-658-26214-3 für

19,99 Euro erhältlich, außerdem im Buchhandel, online,

im Springer Shop oder bei Amazon.

VERLOSUNG

3 signierte Bücher

E-Mail unter Angabe der Adresse an: info@metropolnews.de

oder per Post an: Metropol News Verlag,

Hertzstraße 27, 90513 Zirndorf, Kennwort: „Sachbuch“.

Einsendeschluss: 15.01.2020.

Unter allen Einsendungen entscheidet das Los.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung.

Die EHRLICH BROTHERS am

11.01.2020 und am 02.05.2020

in der ARENA

Die Zauberbrüder Andreas und Chris Ehrlich gehen mit eigener

Band und einer brandneue Show DREAM & FLY ab Dezember 2019

wieder auf Tour. Für das größte Magie-Spektakel einer Tour, wurden

bereits 120.000 Tickets verkauft. Aus Feuerflammen wird ein echter

Lamborghini ganz in Gold geschmiedet, der abhebt und über die

Köpfe der Zuschauer hinweg fliegt. Für die Kids gibt es eine Illusion,

die Träume wahr werden lässt: Auf der Bühne erscheint das größte

Süßigkeiten Glas der Welt, prall gefüllt mit Leckereien, die anschließend

verteilt werden. Eine Live-Show für die ganze Familie.

Tickets unter www.ehrlich brothers.com ■

VERLOSUNG

2 x 2 Tickets

für Ehrlich Brothers am 02.05.2020

in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung

E-Mail unter Angabe der Adresse an: info@metropol-news.de oder per Post an:

Metropol News Verlag, Hertzstraße 27, 90513 Zirndorf, Kennwort: „Ehrlich-

Brothers“. Einsendeschluss: 15.01.2020. Unter allen Einsendungen entscheidet

das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung.


Stadtgespräch

Projektleiter Jürgen Seitz und Geschäftsführer Harald Lötsch (SYSTEAMBAU), Investor Mikael J. Albrektsson

(CEO Bemsiq, Schweden), S+S Regeltechnik-Geschäftsführer Heiko Linke, Bauherrin Annett Schulze,

Bundestagsabgeordneter Sebastian Brehm (CSU), S+S Regeltechnik-Geschäftsführer Tino Schulze und

Architekt Frank Jahn (SYSTEAMBAU).

S+S Regeltechnik investiert in die Zukunft

Premiere im ,,Norispark“–

150 neue Arbeitsplätze

Club-Legende

Georg Volkert mit dem

Bayerischen

Verdienstorden geehrt

32

Die Firma S+S Regeltechnik GmbH in Nürnberg ist ein europaweit

führender Hersteller fortschrittlicher Sensorik für Mess-,

Steuer- und Regel-Aufgaben in den Bereichen Gebäudeautomatisierung

und Maschinenbau.

Expansionspläne veranlassten die Geschäftsführer Tino Schulze und Heiko Schulze

über Erweiterung oder Neubau nachzudenken. Anfang 2018 fiel die Entscheidung

für den Neubau. Die Firma SYSTEAMBAU realisiert den Bau des neuen Betriebsgebäudes

mit Verwaltung für S+S Regeltechnik. Im November erfolgte der Spatenstich,

gemeinsam mit dem direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Sebastian

Brehm. „Schon als damaliger Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion habe ich

mich für die Entwicklung des Noris Parks als Hightech-Standort eingesetzt. Da nun

die erste Investition verwirklicht wird, ist es für mich als Nürnberger Bundestagsabgeordneter

eine besondere Ehre, den damit verbundenen Spatenstich feierlich

begleiten zu dürfen“, so Sebastian Brehm.

Das Investitionsvolumen der 11.000 Quadratmeter großen Bebauungsfläche

beträgt rund 20 Millionen Euro und soll nach Abschluss der Bauarbeiten im

November 2020 Platz für über 150 neue Mitarbeiter schaffen. Mit einem schwedischen

Investor im Rücken, startet das weiterhin inhabergeführte Unternehmen

„Made in Germany“ am Standort Nürnberg Richtung Zukunft. ■

Architekt Frank Jahn und Geschäftsführer Harald Lötsch, SYSTEAMBAU GmbH, CSU-Bundestagsabgeordneter

Sebastian Brehm, Bauherrin Annett Schulze, die S+S Regeltechnik-Geschäftsführer Tino Schulze und Heiko

Linke (r.) sowie Investor Mikael J. Albrektsson (2.v.r.) CEO Bemsiq, Schweden).

Fotos: SALEK

Als Club-Fan ist es für mich eine

große Ehre, dir lieber Schorsch

Volkert, die Bayerische Verdienstorden

zu überreichen“. Mit diesen Worten

begrüßte Ministerpräsident Dr. Markus

Söder den ehemaligen Fußballprofi und

Manager des 1. FC Nürnberg.

In seiner Laudatio betonte der Ministerpräsident:

„Georg Volkert ist echter Clubberer und eine fränkische

Fußball-Legende. Er prägte eine große Zeit

beim 1. FC Nürnberg samt der Überraschungsmeisterschaft

1968“. Der 73-jährige Volkert sei

als deutschlandweit bekannter Sportler Vorbild

und Botschafter Bayerns weit über die Landesgrenzen

hinaus. „Er gehört zu den 2000 verdienten

Trägern des Bayerischen Verdienstordens. Bayern

sagt Danke.“

Der Bayerische Verdienstorden wurde per Gesetz

am 11. Juni 1957 vom Bayerischen Ministerpräsidenten

Wilhelm Hoegner als „Zeichen ehrender

und dankbarer Anerkennung für hervorragende

Verdienste um den Freistaat Bayern und das

bayerische Volk“ gestiftet. Ordensträger dürfen

lebenslang zusammen mit einer Begleitperson

unentgeltlich alle Objekte der Bayerischen

Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und

Seen und der staatlichen Museen, Sammlungen

und Sonderausstellungen nutzen, soweit diese

der Öffentlichkeit zugänglich sind. Auch die kostenlose

Nutzung der Bayerischen Schifffahrt auf

dem Ammersee, Königssee, Starnberger See und

Tegernsee ist darin enthalten. ■

Foto: JRBraun



GESCHENK-TIPP FÜR SIE

BROT

&

FREUNDE

EIN KULINARISCHER ABEND

MIT UNSEREM BROTSOMMELIER HARALD POMMER

TERMINE FÜR „BROT & FREUNDE“:

DO, 30.01.20, UM 19 UHR / BROT & BIER In Fürth: Casa Pane,

Rudolf-Breitscheid-Str. 16

DO, 13.02.20, UM 19 UHR / BROT & KÄSE In Nürnberg: Casa Pane,

Königstr. 23

Karten online buchen unter www.der-beck.de

Brot & Freunde:

Feinschmecker-Menüreihe von DER BECK -

mit Genießer-Spezialitäten

Die erfolgreiche Menüreihe „Brot & Freunde“ von DER BECK geht 2020 in

die nächste Runde. Brotsommelier Harald Pommer begeistert die Gäste

an mehreren Themenabenden im Rahmen eines viergängigen Menüs

für die Vielfalt deutscher und internationaler Brotspezialitäten. Während dieser

kulinarischen Erlebnisabende stellt Pommer ausgewählte „Begleiter“ vor, die

hervorragend mit den Broten von DER BECK harmonieren: zum Beispiel exquisite

Biere oder veredelte Käsesorten vom bekannten Erlanger Käseaffineur Waltmann.

„Brot & Freunde“-Termine im Januar und Februar 2020 – vielleicht eine Idee für Ihr

Weihnachtsgeschenk? „Brot & Freunde“ sind beliebt – darum jetzt schon online

Tickets sichern unter: www.der-beck.de

Übrigens: Bei seiner Auswahl der Lieferanten setzt DER BECK auf Regionalität sowie

auf eine langfristige Partnerschaft. DER BECK-Lieferant ist beispielsweise die Konfitüren-Manufaktur

Maintal in Haßfurt am Main. Einen Großteil der frisch eingekochten

Obstsorten, die DER BECK-Kunden als Aufstrich zum leckeren Frühstück genießen, lässt

DER BECK von Bayerns ältestem Konfitüren-Unternehmen liefern: „Maintal“ aus Haßfurt

stellt in vierter Generation aus natürlich ausgereiften Hagebutten, Erdbeeren, Kirschen,

Aprikosen oder Stachelbeeren köstliche Aufstrich-Genüsse her.

1

2

Und hier noch ein Buch-Geschenktipp von DER BECK: Brot ist die große Leidenschaft

von DER BECK, seit nun bald 125 Jahren. Für diejenigen, die dieses

Lebensmittel ebenso lieben wie die DER BECK-Familie oder seine vielen Facetten

erst entdecken wollen, hat DER BECK in Zusammenarbeit mit Meisterkoch

Stefan Meier vom Nürnberger Sterne-Restaurant „ZweiSinn“ in einem neuen

DER BECK-Kochbuch „Brot Cuisine“ besondere Kochrezepte rund ums Brot

zusammengetragen. Das Buch ist in der Vorweihnachtszeit in allen DER BECK-

Filialen erhältlich. ■

Weihnachtsstollen-Tag bei „Der Beck“

3

5

4

DER BECKs wunderbare Brote:

1. Straßburger

2. Tessino

3. Zirndorfer Landbierbrot

4. Frankenkorn

5. Kellerbrot

Das zehnte traditionelle und beliebte

Stollen-Backfest bei „DER BECK“

wurde in diesem Jahr wieder Ende

November in den großen Backstuben

der Brot-, Brötchen- und

Gebäck-Genuss-Spezialisten in Erlangen-Tennenlohe,

Am Weichselgarten

12 veranstaltet (Foto)! Über

1000 Stollen wurden gebacken, ein

schöner Vorweihnachts-Rekord!

Und: über 100 DER BECK-„Naschkatzen-Experten“ waren sechs Stunden lang für die

Stollen-Hobby-Bäcker/ Innen im freundlichen Hilfe- und Beratungs-Einsatz. Zusätzlich

sorgte ein Weihnachtsmarkt vor der BECK-Zentrale für große Freude bei großen und

kleinen Besuchern. Für alle, die sich noch über einen leckeren Stollen freuen würden:

Die feinen Gebäckstücke gibt es bei und von „DER BECK“ in den verschiedensten

Variationen, Infos: www.der-beck.de. ■

Fotos: DER BECK

34



Verlagssonderveröffentlichung

Franken kulinarisch von Leo Loy

WALK-Festtagsangebote:

Festessen für Genießer und Feinschmecker

Weihnachten und die Festtage stehen vor der Tür:

Die Familie Walk – drei Generationen – präsentieren

das Allerbeste! Für Walk-Kunden, für

Hausfrauen, Hobbyköche und Genießer hier ein Festtags- und

Weihnachts-Feinschmecker-Rezept unter der Motto: Feine und

exzellente Küche, regionale Zutaten, Fleisch aus der Heimat,

Gemüse vom Umland! Hier das tolle Rezept nach einer

„kulinarischen Philosophie“ der Familie Walk:

Gegrillte Rinderfilets mit

Rotwein-Zwiebeln und Gnocchi

Zutaten für 4 Portionen: 4 kleine Rinderfilets à 150 g,

1 gehackte Zwiebel, 3 gehackte Knoblauchzehen, 1 EL Olivenöl,

10 kleine, geviertelte Zwiebeln in Marinade von Balsamico-

Essig/Rotwein, 3 EL zerkleinerte getrocknete Tomaten,

10 schwarze Oliven, 5 grüne Oliven, alle in dünne Ringe

geschnitten, 100 ml kräftiger Rotwein, 100 ml Rinderfond, 750 ml

passierte Tomaten, 8 Sardinen in Öl, abgeseiht, 50 g Parmesan,

Pfeffer, Salz, Paprika süß, 1 EL getrockneter Basilikum. frischer

Basilikum.

Gnocchi: 1 kg gekochte Kartoffeln, 1 Ei, 250 g Weizenmehl,

Prise Salz

Zubereitung Sauce: Zwiebeln, Knoblauch, eingelegte Zwiebeln,

Oliven und getrocknete Tomaten in der Pfanne in Olivenöl

anschwitzen, mit Rotwein und der Zwiebelmarinade ablöschen

und circa 5 Minuten einkochen lassen. Mit Rinderfond

aufgießen, passierte Tomaten reinrühren, 15 Minuten einkochen

lassen. Frischen Basilikum darunter, restliche Kräuter und die

Sardinen. Am Schluss mit etwas geriebenem Parmesan binden

und mit Basilikum garnieren.

Zubereitung Gnocchi: Kartoffeln schälen, in leicht gesalzenem

Wasser weich kochen. Abgießen, heiß durch die

Kartoffelpresse drücken. Mehl, Ei und Prise Salz hinzufügen,

alles zu geschmeidigem Teig verkneten. Falls er nicht bindet,

mehr Mehl nehmen.

15 Minuten ruhen lassen. Teig in 6 Portionen teilen, auf bemehlter

Fläche zu Rollen von je 1,5 cm Durchmesser formen und

jeweils 2 cm große Stücke abschneiden, mit der Gabel leicht

einkerben. Gnocchi in Salzwasser 5 Minuten garen –

bis sie oben schwimmen.

Zubereitung: 4 kleine Rinderfilets je nach Gargrad grillen.

Mit Sauce und Gnocchi servieren.

Die Familie Walk wünscht einen „guten Festtags-Appetit“

Im Zentrum von Nürnberg:

Die große WALK-Filiale in

der Königstraße 34 – gegenüber

der Lorenzkirche. Dort

erwartet die Kunden auf

weit über 100 qm ein Riesen-

Angebot an hochwertigen

Fleisch- und Wurstwaren

sowie Delikatessen.

Stolz auf über 100 Quadratmeter

Spezialitäten: Josef

Walk (rechts) präsentiert

ein riesiges Wurst-, Fleischund

Feinkost-Angebot in der

Nürnberger City.

Die Familie Walk: Junior Josef, Senior Josef und Vater sowie Unternehmensgründer

Ludwig Walk. Die ideen-bewährte Familie hält die

Qualität ihrer Produkte dauerhaft ganz hoch! Alle kochen gerne.

Rezept auf dieser Seite und online.

Foto: Walk

Foto: Leo Loy

36


AKTIONSTAGE VOM 16.12. - 24.12.2019


Essen & Trinken

Verlagssonderveröffentlichung

Franken kulinarisch von Leo Loy

Rezept für schönste Festtage:

feine Genießer-Idee aus der

Feinschmecker-Metzgerei Walk

Festliches aus der „Genuss-Werkstatt“ der Familie Walk: Ludwig Walk und Sohn Josef sind nicht nur

exzellente Metzger und Feinkost-Experten – sie bereiten in Marmiten-Clubs feine Speisen zu. Besuchen

Sie doch eine der vielen, sehr gepflegten und delikatess-geneigten Filialen – es gibt unglaublich viele

Spezialitäten, auch zartes Wild-Fleisch beispielsweise. Hier ein Festtags-Rezept – viele Vorschläge mehr

finden Hausfrauen und Hobbyköche unter www.metzgerei-walk.de

Für Weihnachten und zum Jahreswechsel: Gerlinde

Walk, Junior-Chefin und Geschenke-Expertin der

gleichnamigen Feinkost- und Metzgereikette präsentiert

hübsch verpackte kulinarische Präsente.

Kalbsgeschnetzeltes

mit Pfifferlingen

Zutaten für 4 Personen: 500 g Kalbsgeschnetzeltes,

100 - 200 g frische Pfifferlinge (gut gesäubert, natürlich

auch aus der Dose oder tiefgefroren aus dem Lebensmittelmarkt),

250 g Gemüsestreifen (Gelberüben, Sellerie,

Lauch am besten: 1 Suppengrün), 1 Zwiebel (in Streifen

geschnitten), 1/4 l Hühnerbrühe, 5 EL Schlagsahne, 2 EL

Weißwein, 1 EL gehacktes Basilikum, Salz und Pfeffer

aus der Mühle

Zubereitung: Etwas Sonnenblumenöl in einem (am

besten mit Teflon beschichteten) Topf erhitzen. Dann das

Fleisch dazugeben und gut anbraten. Anschließend die

Zwiebelstreifen in den Topf geben und unter häufigem

Wenden bräunen. Nun noch die Pfifferlinge dazugeben

und das ganze 8 bis 10 Minuten garen. Zum Schluss

Wein, Brühe, Sahne und Basilikum unterrühren und alles

mit Salz und Pfeffer nach eigenem Gusto abschmecken.

Als Beilage empfiehlt Josef Walk Kartoffelrösti oder

rösches Stangenweißbrot.

Foto: Leo Loy

Foto: Walk

38


Essen & Trinken

1

Die hervorragende Köchin Helena Maroulasidou

und ihr Sohn Entgkar Zachariadis (re.) mit ihrem

Kellner Alexandros Kalogeris (li.) servieren

griechische und sogar deutsche Spezialitäten.

Seit fast 60 Jahren Tucher-Biere

im „Kohlerspark bei Helena“

Kürzlich war auch Ministerpräsident

Dr. Markus Söder (2.v.l.) mit MdL Jochen Kohler

(li.) zu Gast, worüber sich das Team im

Kohlerspark bei Helena sehr freuten.

2

Klein, aber an heißen Sommertagen schön schattig, im

Herbst und Winter gemütlich und kuschelig – ein bißchen

versteckt in Stein bei Nürnberg – aber oho – mit vielen

Parkplätzen vor der Wirtshaus-Tür: Das griechisch-fränkische

Restaurant „Zum Kohlerspark bei Helena“– inmitten eines ruhigen

Wohngebiets im westlichen Teil von Stein ist eine Oase der Ruhe

und der reichhaltigen mediterranen Küche.

Foto: Zum Kohlerspark (1); Georg Schiebe (2); ; Elke Eschenbacher (3,4)

Allein die Speisekarte vom „Restaurant Zum Kohlerspark bei Helena“ hat

es in sich: Das Angebot beginnt bei „Zaziki“ und endet mit „Vanilleeis mit

Himbeersauce“. Dazwischen sind ausgesprochen exotische (nordgriechische)

Gerichte zu finden, beispielsweise „Souzoukaki mit Metaxasauce

und Käse überbacken“, wobei es sich da um leicht alkoholhaltige –

Fleischküchle handelt! Das Restaurant gehört dem Landtagsabgeordneten

Dipl.-Ing. Jochen Kohler, bereits dessen Vater war Inhaber. Als 1960 das

Haus gebaut wurde, stand es noch direkt am Waldrand. Den „Kohlerspark“

haben vor acht Jahren die Brüder Entgkar (der Chef) und Georgios Zachariadis

mit Mutter Helena Maroulasidou (hervorragende Köchin!) übernommen.

Die Familie stammt aus dem nordgriechischen Kavala.

Berühmt ist Köchin und Mutter Helena auch für fünf verschiedene Zubereitungsarten

von Lammhaxen – die zarten Spezialitäten kommen frisch

aus dem Backofen. Aber auch ein rösches und knusprig herausgebackenes

Schnitzel Wiener Art mit Salat wird gerne serviert – oder man bestellt

gleich die „Spezialität des Hauses“: da servieren die Brüder Georgios und

Entgkar zartes Schweinefilet, gefüllt mit frischem Gemüse, überbacken mit

Feta-Käse. Wer ein „Horiatiko“ bestellt, wird mit einem mit Feta gefüllten

Schweineschnitzel überrascht.

Auch Fischfreunde kommen im „Kohlerspark“ nicht zu kurz: Es gibt

Sardinen, Kalamaris, Seezunge, Seehecht – in verschiedenen Variationen.

Die Küchen- und Speiseparade fällt im „Kohlerspark“ durch tolle Preise auf

und freundliche Bedienung. Die Biere – seit 59 Jahren aus dem Hause der

Tucher Traditionsbrauerei – fließen vom Fass ins Glas, Gastwirt Entgkar ist

aber bei seinen Stammgästen auch für eine unglaubliche große Auswahl

an griechischen Weinen (über 25 verschiedene!) berühmt. ■

Die Hauseigentümern Klaus Kohler (Mitte) und sein Sohn Jochen Kohler (MdL) (re.),

sind oft zu Gast bei Wirt Entgkar Zachariadis.

Restaurant Zum Kohlerspark, Helena Maroulasidou

Jahnstraße 19, 90547 Stein bei Nürnberg, Telefon 0911/ 3771861,

montags Ruhetag, geöffnet Dienstag bis Samstag 11 bis 15 Uhr

und 17 Uhr bis Mitternacht, sonntags: 11 Uhr bis Mitternacht.

3

4

39


Meerrettich

wie frisch geraspelt.

Nur im Kühlregal!

Genießen den neuen, pikant-scharfen

„Wasabo“ aus dem Hause LieblingsKren:

„Silberne Kanne“-Wirte Thomas Landherr

(links) und Jens Keßler (rechts) mit LieblingsKren-Deutschland-Chef

Felix Hörrlein.

„LieblingsKren“ in der

Nürnberger Südstadt:

Die „Silberne Kanne“ mit

fränkischen Spezialitäten

Die scharfe Wurzel ist fast überall auf der großen und

umfangreichen Speisekarte zu finden - im fränkischen

Gasthaus „Silberne Kanne“ etwas versteckt in der

Nürnberger Südstadt, in der Breitscheidstraße 15.

Ob ein „Kalter Braten“ für 6,20 Euro serviert wird, Rote Beete-Suppe mit

Meerrettichsahne für 4,50 Euro oder auch Kesselfleisch mit Kraut für

8,60 Euro – immer mit dabei ein kleines lockeres Häuflein vom frisch

geraspelten LieblingsKren aus der Kühlung – passend zu den fränkische

Speisen – frisch und scharf. Das freut auch LieblingsKren-Deutschland-

Manager Felix Hörrlein, der den beiden „Silberne Kanne“-Chefs Thomas

Landherr und Jens Keßler gleich und ganz aktuell den neuen „Wasabo“

(Achtung: „spicy“) vorstellt. Die beiden Wirte und LieblingsKren-Kenner

finden den neuen „Wasabo“ sehr pikant und auch scharf und geben

ein erstes Urteil ab: „Sehr gut, das schmeckt!“ Aber besonders beliebt

bei den beiden „Kanne“-Experten ist der grün-bedeckelte LieblingsKren

(scharf, pikant, frisch gerieben aus der Kühlung) und der rot-bedeckelte

LieblingsKren (mit Apfelstückchen). Die „Silberne Kanne“ ist ein gemütliches

Nürnberger Wirtshaus – fränkische Küche (vom Schäuferle bis zu

Bratwürsten) ist täglich angesagt, wer eine Portion LieblingsKren extra

mag – kein Problem. ■

Silberne Kanne

montags bis samstags von 17 bis 23.30 Uhr

sonn- und feiertags von 11.30 bis 22 Uhr

Telefon: 0911/ 43118400, e-mail: info@silberne-kanne.de

www.silberne-kanne.de

Er liebt den immerfrischen LieblingsKren aus der Kühlung – sowohl

den scharf-pikanten, (mit grünem Deckel) als auch den mit

Apfelstückchen-Kren (mit rotem Deckel): „Silberne Kanne“– Küchenchef

Podder Barlaram.

Frisch geraspelt ist Kren eine echte Delikatesse.

Fotos:Leo Loy

40


GESCHENKTIPP

zu Weihnachten!

Kaufen Sie

einen Gutschein!

Cocktail

Kurs

Gin

Kurs

Gelbes Haus präsentiert:

Whisky & Spirituosen-Schule

an der Neutormauer 3a in Nürnberg.

Whisky

Kurs

Rum

Kurs

Foto: Gelbes Haus

KURS-TERMINE 2020

GIN

Freitag, 17.1. 17.30 Klassik

Freitag, 24.1. 17.30 GSA

Freitag, 31.1. 17.30 Klassik

Freitag, 06.3. 17.30 Klassik

Freitag, 20.3. 17.30 Klassik

Freitag, 03.4. 17.30 Klassik

Freitag, 24.4. 17.30 Klassik

Freitag, 08.5. 17.30 GSA

Freitag, 15.5. 17.30 Klassik

Freitag, 26.6. 17.30 Klassik

Freitag, 10.7. 17.30 Klassik

Freitag, 11.9. 17.30 Klassik

Freitag, 25.9. 17.30 GSA

Freitag, 16.10. 17.30 Klassik

Freitag, 13.11. 17.30 Klassik

Freitag, 27.11. 17.30 GSA

Freitag, 04.12. 17.30 Klassik

RUM

Samstag, 21.3. 17.00 Basis

Samstag, 12.9. 17.00 Basis

Samstag, 28.11. 17.00 Basis

WHISKY

COCKTAILS

Samstag, 01.2. 10.00 Klassik

Samstag, 08.2. 10.00 Klassik

Samstag, 14.3. 10.00 Klassik

Samstag, 21.3. 10.00 Klassik

Samstag, 25.4. 10.00 Klassik

Samstag, 09.5. 10.00 Klassik

Samstag, 16.5. 10.00 Klassik

Samstag, 20.6. 10.00 Klassik

Samstag, 04.7. 10.00 Tiki

Samstag, 11.7. 10.00 Klassik

Samstag, 18.7. 10.00 Klassik

Samstag, 12.9. 10.00 Klassik

Samstag, 26.9. 10.00 Klassik

Samstag, 10.10. 10.00 Klassik

Samstag, 17.10. 10.00 Tiki

Samstag, 14.11. 10.00 Klassik

Samstag, 28.11. 10.00 Klassik

Samstag, 12.12. 10.00 Klassik

Freitag, 07.2. 17.30 WS1: Welt der Whiskys

Sonntag, 08.3. 17.00 WS2: Regionenreise Schottland

Freitag, 19.6. 17.30 WS1: Welt der Whiskys

Sonntag, 11.10. 17.00 WS1: Welt der Whiskys

Freitag, 20.11. 17.30 WS3: Rauch & Torf

Sonntag, 22.11. 17.00 WS5: Irland, die grüne Insel

Sonntag, 06.12. 17.00 WS4: Maltwhisky – Sherry, Port, Madeira

Freitag, 11.12. 17.30 WS2: Regionenreise Schottland

OBSTBRAND-COCKTAILS

Samstag, 15.2. 13.00 Klassik

Samstag, 27.6. 13.00 Klassik

Samstag, 19.9. 13.00 Klassik

Samstag, 21.11. 13.00 Klassik

Wir freuen uns auf Sie!

Holen Sie sich Ihren Gutschein auf unserem

Ticket-Shop unter

www.gelbes-haus-nuernberg.regiondo.de/kategorien

Fragen beantworten wir sehr gerne unter

0911 – 288 106 oder gabi.sanna@gelbes-haus.de

Cocktail-Kurse (Obstbrand: 60.-, Klassik: 75.-,

Südsee-Tiki-Kurs: 80.- – je p. P.)

Whisky-Tastings (82.- – p. P.)

Gin-Kurse (Die 6 Säulen der GIN-Welt: 60.-,

Die große GSA-Reise: 75.- – je p. P.)

Rum-Seminare (Basis: 82.- – p. P.)

Alle Termine sind sorgfältig geplant, kurzfristige Änderungen sind

jedoch möglich. Bitte informieren Sie sich ca. eine Woche vor dem

jeweiligen Kursdatum über die aktuellen Termine.

Sie haben eigene Wünsche?

Ob individueller Kurs oder ein ganz persönliches

Tasting z. B. für Ihre Geburtstagsfeier oder Ihren

Junggesellenabschied? Gerne. Nutzen Sie einfach

unsere entsprechenden Formulare.


Organisierten das erste „Meister-Treffen der Franken-Winzer“: Service-

Meisterin Elfi Utz, Meisterkoch Joachim Schwab, Frankenwein-Expertin

Julia Utz, Jung-Winzer Moritz Braun und Frankens Weinfachberater

Hermann Mengler, der die Frankenwein-Runde moderierte.

Fränkische Jung- & Nachwuchs-Winzer

starten erfolgreiche

Rebensaft-Events

Unter dem Motto „Genuss verbindet - Event Schwab´s Landgasthof meets

Julia, Moritz & friends“ präsentierte Meisterkoch Joachim Schwab

zusammen mit seinen beiden Köchen Toni und Ralf – alle drei verfügen

über langjährige Erfahrung in der Sterneküche – mit einem fränkischen 6-Gang-

Winzer-Menü die besten kulinarische Highlights.

Der fränkische Nachwuchswinzer Moritz Braun und seine Freundin Julia baten erstmals eine jungen

Gruppe von Weinfreunden aus der Studienzeit zur Rebensaft-Präsentation in der „Landesmitte

von Franken“. Die Nachwuchstalente der Weinbranche präsentieren Spezialitäten und Raritäten

ihrer Weinanbaugebiete – fein abgestimmt auf die Köstlichkeiten aus Schwab´s Küche. Zu Gast

Fränkische Gold-

Kulinariker: Rainer Sauer

aus Escherndorf mit

Küchenmeister

Joachim Schwab aus

Schwarzach.

Frankens wichtigster Weinbaufachberater Hermann

Mengler. Nachdem der gold-verdächtige Frankenwein-

Event sofort ausverkauft war, wurde bereits jetzt ein

zweiter Termin angesetzt: Am Samstag, 15. Februar

2020 wird bei Schwab in Schwarzach ein zweiter

Frankenwein-Nachwuchs-Event stattfinden – Spitzengast

wird Daniel Sauer sein - kreativer Frankenwein-

Nachwuchs und Sohn des fränkischen Weißwein-Star-

Winzers Rainer Sauer.■

Foto: Weingut Braun (großes Bild); Gabriele Loy (kleines Bild)

Thomas und Michael

Förster laden auch im

Jahr 2020 zur traditionellen

Wirtshausmusik.

Nächste Wirtshausmusik

im Bratwurst Rösslein am 19. Januar 2020

Die Fans der „Wirtshausmusik im Bratwurst Röslein“ können sich im neuen Jahr auf

die 5. Auflage der beliebten Veranstaltungsreihe freuen. Die Wirts-Brüder Michael

und Thomas Förster laden am Sonntagnachmittag den 19. Januar 2020 in das Nürnberger

Traditionslokal am Hauptmarkt. „Die Hornochsen Band“ aus Neustadt/Aisch

spielen zünftige Musik. Das Rösslein serviert fränkische saisonale Spezialitäten aus

der Region, für die das Bratwurst Röslein bekannt ist. Bezirkstagspräsident Armin

Kromer hat auch 2020 die Schirmherrschaft für die ,,Tucher Wirtshausmusik“ übernommen.

Das Besondere an dieser Veranstaltungsreihe ist: Statt auf einer Bühne

weit weg vom Publikum sitzen die Musikanten im Lokal hautnah bei den Gästen und

mischen sich zeitweise nach dem Motto „Bayerisch Pur“ unter die Besucher, so dass

eine einzigartige musikalische Wirtshaus-Atmosphäre entsteht. ■

Foto: SALEK


Essen & Trinken

Tickets für die Genuss-Safari (29 Euro p.P.), die unterschiedlichen

Dinnerabende (23,60 - 98 Euro p.P.) sowie den Galaabend

(160 Euro p.P.) sind bereits jetzt erhältlich in der Tourist-Information

Erlangen, Goethestraße 21a, 91054 Erlangen.

Informationen zum Genuss-Festival über www.erlangen.info und

www.erlangen.info/genuss-festival.de

Auf Wunsch werden die Tickets per Post zzgl. einer Bearbeitungsgebühr

von 5 Euro zugesandt.

Ticket-Hotline: 09131 8951-0, e-Mail: tourist@etm-er.de

Herrliche Vielfalt aus Bozen:

Viele kleine Genuss-Spezialitäten

präsentiert Verkehrsdirektorin

Roberta Agosti in Erlangen.

Größtes fränkisches

Genuss-Festival in Erlangen:

Partnerstadt Bozen ist

mit Spezialitäten zu Gast

Feinschmecker aus ganz Franken treffen

sich zwischen 20. und 23. Februar in

Erlangen: Schon jetzt können sich

Feinschmecker und Delikatessen-Freunde ihre

Gourmet-Tickets für dieses kulinarische Highlight

sichern.

Organisiert einen Kulinarik-

Schwerpunkt beim größten

Gourmet-Festival in Erlangen:

Im Februar 2020 ist Roberta

Agosti, Verkehrsdirektorin in Bozen,

mit einem „Genuss-Team“ in der

Hugenottenstadt zu Gast!

Fotos: Gabriele Loy

Das Erlanger Genuss-Festival ist inzwischen die größte

Feinschmecker-Party in ganz Nordbayern! Nächstes Jahr

gibt es fünf unterschiedliche Veranstaltungsformate, die

ganz im Zeichen der Kulinarik stehen. Höhepunkt im Februar

2020: Roberta Agosti, Verkehrsdirektorin von Erlangens

Partnerstadt Bozen, hat viele Überraschungen in Erlangen

parat: Unter anderem wird ein feiner Südtirol-Abend (am

20. Februar 2019 ab 19.00 Uhr) stattfinden - es wird bis 23.

Februar einen Markt mit Bozenener Spezialitäten („Speis

und Trank“) geben, mit Südtiroler Produkten, Präsentationen

von Bozener Museen (im Stutterheim). Bis am 23. Februar

sind dann kulinarische Bozener Überraschungen geplant

(unter anderem Präsentation Südtiroler Weine!), ein kleiner

Markt mit Südtiroler Produkten steht auf dem Programm –

und einigen Vorträge der Bozner Museen im Stutterheim.

So werden die Gourmet-Festival-Gäste beispielsweise viel

über den berühmten „Ötzi“ und auch über die Historie Bozener

Weine erfahren. Der Eintritt für das Gourmetzelt sowie

für die Vorträge ist frei. An drei Abenden bitten außerdem

Erlanger Top-Gastronomen von neun Restaurants zum

Dinner. Auch Südtiroler Spezialitäten, so Roberta Agosti,

sind in die Dinner-Spezialitäten der Erlanger Köche beim

Gourmet-Festival mit eingebunden. ■


Gesundheit

Klinikum Nürnberg beteiligt sich an bundesweiter

Kampagne des Familienministeriums

Ausbildungsoffensive Pflege:

„Mach Karriere als Mensch!“

Beste Laune, beste Ausbildung:

Anfängerklassen der dreijährigen Ausbildung

zur Gesundheits- und Krankenpflege des

Centrums für Pflegeberufe im Klinikum

Nürnberg (cfp) – mit den Plakaten einer

bundesweiten PR-Kampagne.

Foto: Rudi Ott/ Klinikum Nürnberg

Pflegeberufe sind jetzt und vor allem auch in der

Zukunft gefragt wie kaum eine andere Tätigkeit. Im

Nürnberger Klinikum werben aber Pflegeschüler

für Pflegeschüler – ein sehr positives und in Deutschland

einmaliges Ereignis! Mit einer Plakataktion beteiligten sich

Pflegeschüler des Klinikums Nürnberg an der bundesweiten

Aktion „Mach Karriere als Mensch!“ zum Start der „Ausbildungsoffensive

Pflege“ des Bundesministeriums für

Familie, Soziales, Frauen und Jugend. Nicht nur in der

Pflege, sondern in allen Berufsgruppen im Gesundheitswesen

herrscht extremer Fachkräftemangel.

Ein zentrales Ziel der bundesweiten Offensive ist es, die Zahl der

Auszubildenden und die Zahl der ausbildenden Einrichtungen in

den nächsten vier Jahren um zehn Prozent zu steigern. „Gesundheits-

und Krankenpflege ist ein hochqualifizierter und schwieriger

Beruf, der wie kaum ein anderer fachliche und menschliche

Anforderungen miteinander verbindet“, betont Peter Schuh,

Vorstand Personal und Patientenversorgung. „Die Ausbildung in

unserer eigenen Schule ist für uns existenziell wichtig, aber auch

eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, so Schuh. Mit derzeit 474

Schülern aus 44 Nationen ist das Centrum für Pfl egeberufe (cfp)

des Klinikums Nürnberg eine der größten Pfl egeschulen in Bayern.

Die Nürnberger Schülerinnen und Schüler der cfp-Eingangsklassen

für die dreijährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankheitspfl

ege präsentierten daher zum Start der Offensive drei markante

Plakate der Kampagne zur neuen generalistischen Ausbildung

zur/m Pfl egefachfrau/mann, die ab April 2020 startet hoch: „Von

wegen Pillepalle: Die neue Ausbildung in der Pfl ege“ oder „Das

Ding hat Zukunft“ lauten die Slogans.

Nach dem neuen Pfl egeberufegesetz ersetzt die dreijährige Ausbildung

zur/m Pfl egefachfrau/mann die bisherige Ausbildung zur

Gesundheits- und Krankenpfl ege. Im Herbst haben zum letzten Mal

125 Schüler im Centrum für Pflegeberufe die dreijährige Ausbildung

zur Gesundheits- und Krankenpfl ege bzw. zur Gesundheits- und

Kinderkrankenpfl ege begonnen. Insgesamt 231 Schüler und

Studenten schlossen dieses Jahr im Klinikum Nürnberg mit Erfolg

ihre Berufsausbildung bzw. ihr Studium ab und starten nun ihre

Karriere in einem medizinischen bzw. pfl egerischen Beruf. Neben

91 Absolventen der dreijährigen Ausbildung zum examinierten

Gesundheits- und Krankenpfl eger beziehungsweise Gesundheitsund

Kinderkrankenpfl eger, sind das 20 Medizinisch-technische

Radiologieassistenten, 24 Medizinische Fachangestellte, 36

Pfl egefachhelfer, zehn Operationstechnische Assistenten (OTA),

sieben Anästhesietechnische Assistenten und fünf Hebammen/

Entbindungspfl eger. Erstmals schlossen zudem auch 38 Medizinstudenten

der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität ihr

Studium der Humanmedizin am Standort Nürnberg ab. ■

44



Gewinnspiel

Gewinnen Sie ein Genuss- und Wellness-

Wochenende im Salzkammergut

Ein Traum in den Salzkammergut-Bergen

am Fuschlsee – der „Waldhof“. Metropol

News-LeserInnen können drei Tage in dem

Vier-Sterne-Plus-Hotel verbringen.

Fotos: Ebner´s Waldhof

Super-Wellness und feinste regionale

Küche: Romantik-Urlaub im „Waldhof“

am Fuschlsee

Frische Luft, wunderbare Rodelmöglichkeit,

beste Schmankerl: die „Waldhof“-

Alm hoch über dem Fuschlsee.

Direkt am Ufer des Fuschlsee liegt das weithin sichtbare Traum-

Anwesen der Familie Ebner, das 4**** Superior Hotel „Waldhof“,

nur ein paar Kilometer von Salzburg entfernt. Allein der 4000 Quadratmeter

große Wellnessbereich gehört zu den größten Hotel-SPA- Entspannungs-Einrichtungen

in ganz Österreich, mehrere Indoor- und Außen-Pools

laden zum Schwimmen ein, die Sauna-Landschaft ist unübertrefflich.

Foto:a Waldhof Fuschl

Die „Gütl-Stuben“ in „Ebner´s Waldhof“ sind

nicht nur im Gebirgs-Stil mit viel Holz ausgestattet

– sie garantieren auch eine unglaublich

romantisch-gemütliche Atmosphäre! Und

wer es dann noch ein bißchen alpiner mag,

der kann den kurzen Weg (20 bis 30 Minuten

Gehzeit) zur „Waldhof“-Alm hinaufwandern

– und hoch über dem Fuschlsee vespern oder

auf dem vor der Alm befindlichen hoteleigenen

Bilderbuch-Golfplatz „eine Runde

drehen“. Und dann die feine und gepflegte

Hotel-Küche: Sie bietet „regional-geneigte

Gerichte“ – durchwegs Genuss-Spezialitäten

– vom „gebratenen Forellenfilet mit Weißweinschaum“

über „hausgemachte Spitzkrautfleckerl“

und „in Apfel-Ahorn gebratene

Barbarie-Entenbrust“ bis zum „geschmorten

Backerl vom Salzburger Alpenrind“ und

„Zwiebelrostbraten mit knusprigem Maisgrieß

mit Wiesenchampignon“. Spannend ist die

„Waldhof“-Geschichte: Vor 50 Jahren entstand

aus einer kleinen Pension am Fuschlsee

das „Parkhotel Waldhof“ mit 80 Betten. Das

Ehepaar Gaby (die Hotel-Chefin ist eine Fränkin,

in Erlangen geboren!) und Herbert Ebner

(und ihre Kinder) entwickelten die heimelige

Pension zu einer wunderbaren, familiengeführten,

bodenständigen und durchaus luxuriösen

Hotel-Anlage mit exzellentem Allround-Service

– der hohe Stammgäste-Anteil bestätigt immer

wieder den durchwegs hohen „Zufriedenheitsgrad“!

NEU!! Mitmachen & gewinnen!

Machen Sie mit beim großen Gewinnspiel von einem der schönsten österreichischen Hotels und

Regionen – im herrlichen Salzkammergut, unweit von Salzburg – im 4**** Superior Hotel Ebner´s Waldhof

am See. Erleben Sie ruhige und fröhliche Genuss-Tage!!

Beantworten Sie folgende Frage:

An welchem See im Salzkammergut liegt das Hotel „Ebner´s Waldhof“ ?

a) Am Chiemsee b) Am Fuschlsee c) Am Traunsee

Schicken Sie die Lösung mit dem Kennwort GEWINNSPIEL „Waldhof“ per E-Mail an: info@metropol-news.de oder

per Post an: Metropol News Verlag, Hertzstraße 27, 90513 Zirndorf.

Teilnahmeschluss: Freitag, 17. Januar 2020. Zu gewinnen gibt es einen Gutschein für zwei Übernachtungen für zwei Personen,

inklusive Halbpension (ohne Getränke), inklusive Mittagsbrunch (inklusive Saft-Spezialitäten, Tee, Kaffee).Reisetermine nur in

Absprache mit der Hotel-Leitung/ Zentrale), Reisen nicht während Schulferien, nicht in der Hochsaison, nur nach Verfügbarkeit,

An- und Abreise auf eigene Kosten. Keine Barauszahlung. Unter allen Teilnehmern entscheidet das Los, Reise-Rätsel-Gewinner-

Namen werden in „Metropol News“mit Foto veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen..

Foto: Gabriele Loy

46


Unterwegs

Reisetipps von Dr. Schenkenfelder

Romantische Winterzeit in der Silberregion Karwendel

Tiroler Weihnacht

für alle Genießer

Die Reisekolumne:

Tipps von Dr. Doris

Schenkenfelder

Die Silberregion Karwendel ist bekannt für ihre

ureigenen Rezepte, vor allem jene, die an den

Festtagen in aller Munde sind. Süßes Schwarzbrot

und flaumiges Gebäck finden stets regen Anklang.

Foto: TVB Silberregion Karwendel, ichmachefotos.com

Der „Aufmacher“ der spätherbstlichen Genüsse sind die Migala,

ein süßes Schwarzbrot mit Rosinen und einer streng geheimen

Gewürz-Mischung. Die gibt es ausschließlich ab September bis Ende

Januar. Das Rezept wird gehütet wie ein Schatz und von Generation

zu Generation weitergegeben. Gegessen werden sie zur Jause und

vor allem zum Frühstück mit Butter und Kaffee. Um den eigentlichen

Ursprung der Migala ranken sich Geschichten. Auch die Thomasradln

zählen zum vielgeliebten Traditionsgebäck in der Silberregion Karwendel.

Früher wurden sie am Thomastag (21. Dezember) gegessen,

im Laufe der Zeit waren sie an allen Festtagen im Dezember und

Januar gefragt. Er wird mit Anis, Zitronenschalen und ein wenig

Quark verfeinert. Zu den weiteren süßen Versuchungen gehören aber

auch handgemachte Stollen, Zelten, Kekse und der typische Brioche-

Krampus. Am ersten Weihnachtsfeiertag wird in der Silberregion

Karwendel aus Tradition eine mit Gemüse-Serviettenknödeln gefüllte

Ideal für Kinder und Familien – rodeln in der Silberregion Karwendel.

Infos: Tourismusverband Silberregion Karwendel, Münchner Straße 11

A-6130 Schwaz/ Österreich, Telefon: 0043 5242 63240,

E-Mail: info@silberregion-karwendel.com www.silberregion-karwendel.com

Kalbsbrust kredenzt. Der typische Festtagsbraten brutzelt von morgens

bis mittags im Ofen und wird in großer Runde am festlich gedeckten Tisch

verspeist, gemäß Originalrezept mit Blumenkohl als Beilage. Die Alternative

dazu ist die traditionelle Ofenleber. Wenn sich der Duft im Hause

verbreitet, wissen alle dass es schon bald Zeit für das Festmahl am

25. oder 26. Dezember oder auch am 1. oder 6. Januar ist.

Die Anreise in die Silberregion Karwendel: Auf der Inntalautobahn A12,

Ausfahrten Wiesing, Schwaz oder Vomp, Bahn: Zielbahnhöfe Stans,

Jenbach oder Schwaz. www.silberregion-karwendel.com ■

1

Romantik mitten in der City: Der Weihnachtsmarkt zwischen Wiener Rathaus

und Burgtheater gehört zu den schönsten in ganz Europa.

2

Foto: Tourismus Wien (1); Tourismus Volkach (2); Weihnachtsmarkt Neumarkt: aktives Neumarkt e.V. / Peter Wernig (3)

3 Geheimtipps in Bayern

& Österreich

Drei Geheimtipp-Empfehlungen für wunderschöne Weihnachtsmärkte

in Bayern und in Österreich: Unternehmen Sie doch einfach einen

Reise nach Wien (50 Flugminuten ab Nürnberg oder direkt mit dem

ICE Nürnberg-Wien) – bummeln Sie zwischen Rathaus und Burgtheater

über den mit tausenden Lichtern illuminierten Markt. Oder in

Nürnbergs Nähe: Volkach ist in einer Stunde zu erreichen – Weihnachtsromantik:

klein, aber fein! Und dann noch Neumarkt: Fast ein

wenig im Verborgenen lädt die beschauliche Budenwelt zum Besuch

ein. Viel Vergnügen! ■

Ein Geheimtipp: Der Weihnachtsmarkt im Zentrum der Main-Metropole

Volkach. Hier lockt das (fast) nagelnneue Vier-Sterne-Haus „Sonnenhotel

Weingut Römmert“.

3

Nur eine halbe Autostunde

von Nürnberg entfernt:

der romantische Geheimtipp-

Weihnachtsmarkt in

Neumarkt/ Oberpfalz.

47


In 150 Minuten mit Air France von

Nürnberg nach Reims: Die Kathedrale

von Reims ist das Wahrzeichen der

neuen Verbindung zwischen Franken und

Frankreich – vor allem der Startschuss für

einen regen Schüleraustausch.

Der goldene Herbst im Zentrum der Wachau: Eingebettet in

endlose Weinberge lockt die Ortschaft Weißenkirchen an

der Donau zu einer gemütlichen Entdeckungs-Wanderung.

1

Verbindung von der Champagner-Metropole Epernay nach Nürnberg: Das Zentrum der

Schlösschen und Chateaus soll ein neues Ferien- und Genussziel für die Franken sein –

dank der schnellen Air France-Verbindung ab Airport Nürnberg. Der Champagnersitz von

Champagner-Mogul Michel Gonet in Epernay kann (mit vier Doppelzimmern) komplett

gemietet werden.

Neu: vom Flughafen Nürnberg

mit Air France nach Reims und

und in die Champagne reisen

Das ist selbst für Nürnbergs Flughafen-Chef Michael Hupe eine angenehme

Überraschung: Die Fluggesellschaft Air France bietet mit ihrem

Airline-Partner „HOP!“ ab Nürnberg eine schnelle Reise (mit einer

durchgehenden Flugnummer) von Nürnberg nach Reims (und zurück) an.

2

Foto: Airport Nürnberg

Bis zu dreimal täglich von Nürnberg

in die Champagne: Mit der Air

France-Tochter HOP erreicht man

Reims und Umgebung in zweieinhalb

Stunden.

Will mit Beginn der neuen

Verbindung Nürnberg-Reims in

Nürnberg seine französischen

Spezialitäten präsentieren:

Meisterkoch Eric Geoffroy vom

„Au Piano des Chefs“.

Bis zu dreimal am Tag fliegt der Geschäftsreisende

und Urlaubsgast von Nürnberg nach Paris

(Charles de Gaulle), steigt dann nach einem

70 Minuten-Flug ohne Probleme in den

französischen Super-Schnellzug TGV um –

und erreicht mit einer Geschwindigkeit von

300 km/h in weiteren 31 Minuten die Station

Champagne-Ardenne-Reims. In nur wenigen

Minuten steht dann der Reisende vor der mit

sage und schreibe 2303 Statuen verzierten

Kathedrale Reims, um kurz danach in 18 Meter

Tiefe das berühmte Champagner-Unternehmen

Taittinger zu besichtigen. Der Nürnberger Fluggast

erfährt, dass unter ihm – in Reims und in

der angrenzenden Champagne – weitgehend

alles (mit 360 Kilometer Lagerlänge) unterkellert

ist! Und dann der Knüller: Im Museum „Le

Vergeur“ in Reims sind 40 Dürer-Originale aus

der Reihe „Apokalypse“ zu bestaunen. Ideale

Besichtigungsmöglichkeit für die Nürnberger:

Zumal ja der Flughafen Nürnberg den offiziellen

Namen „Albrecht Dürer Airport Nürnberg“

trägt! Die Reise von Nürnberg nach Reims

(und zurück) wird übrigens schon für unter

200 Euro angeboten! ■

www.airfrance.de

www.tourisme-champagne-ardenne.com

Fotos: Gabriele Loy

48


Charity

Fotos: Giluliana Ianicelli

Freuen sich über 3.500 Euro

für junge Sportler:

Dr. Uli Glaser (Sozialreferat),

Bürgermeister Dr. Clemens

Gsell, Daniel Pfaller (GF

Südwestpark) und Norbert

Kays (Sozialreferat).

Hilfe für Kinder und Jugendliche:

FunRun-Spende von 3500 Euro für

„Hinein in den Sportverein“

Auch in diesem Jahr waren die Startnummern für den

FunRun rund um den Südwestpark Nürnberg wieder

komplett vergeben. Traditionell spendet das Team um

Südwestpark-Geschäftsführer Daniel Pfaller einen Teil der Startgebühren

an ein soziales Projekt, das Kinder und Jugendliche

unterstützt.

Über eine Spende in Höhe von 3500 Euro konnte sich diesmal das Projekt

„Hinein in den Sportverein“ freuen, das Kindern und Jugendlichen aus

einkommensschwachen Familien die Mitgliedschaft in einem Sportverein

ermöglichen möchte. „Wir freuen uns, dass unsere Spende direkt

Kindern und Jugendlichen aus Nürnberg zugutekommt, die aufgrund

ihrer schwierigen Lebensumstände sonst keinen Zugang zu solchen

Angeboten hätten“, sagte Daniel Pfaller bei der Übergabe. ■

Über die Zuwendung aus den Händen von Dieter Barth, Mitglied im Beirat

der wbg 2000 Stiftung (2.v.r.) freuten sich: Chiara Pillhöfer, Marie Wild,

Dekanatsjugendpfarrer Thomas Kaffenberger und Marco Wilhelmi.

Foto: wbg Nürnberg

Zuwendung der wbg 2000

Stiftung für LUX Junge Kirche

Die Organe der wbg 2000 Stiftung haben der

Evangelischen Jugend Nürnberg einen Betrag

in Höhe von 10.000 bewilligt. Das Geld wird

für die erforderlichen Anschaffungen zur Erneuerung der

Ausstattung der Jugendkirche LUX verwendet.

Die Jugendkirche LUX wurde vor 10 Jahren eröffnet und erfreut sich bei

der Zielgruppe größter Beliebtheit. Mehr als 100.000 junge Menschen

haben in den 10 Jahren an zahlreichen Veranstaltungen teilgenommen.

LUX gibt ihnen Inhalte, vermittelt Werte und Wissen und begleitet sie ein

Stück auf ihrem Lebensweg. Dabei spielt es keine Rolle, welche Herkunft,

Hautfarbe oder welchen Glauben die Jugendlichen haben.

.

„Wir freuen uns, dass wir mit dieser Zuwendung die

Jugendkirche hier am Nordostbahnhof erneut unterstützen

können. Sie ist in den 10 Jahren ein wichtiger Bestandteil

unserer Wohnanlage geworden, in deren Herzen sie liegt.

Wir schätzen die Arbeit an und mit den Jugendlichen sehr

und wollen mit dieser Zuwendung auch Danke sagen für die Arbeit,

die hier gemacht wird“, stellt wbg-Pressesprecher Dieter Barth,

Mitglied des Beirates der wbg 2000 Stiftung, im Rahmen der Feier

zum 10-jährigen Jubiläum der Jugendkirche fest. ■

Anträge auf Unterstützung können an die

wbg 2000 Stiftung Glogauer Straße 70 90473 Nürnberg

gerichtet werden. Informationen und Antragsformulare gibt es

im Internet unter www.wbg2000stiftung.de

4

49


Charity

BMW Golf Cup International

der BMW Niederlassung

Golfen für einen guten Zweck im 1. Golf Club Fürth.

Thomas Fischer (Leiter BMW

Niederlassung Nürnberg)

überreicht Alexander Bandlow

(Präsident 1. GC Fürth) einen

Spendenscheck in Höhe von

2.500 Euro.

Prof Susanne Kelling (Vizepräsidentin

Hochschule für

Musik) und Prof. Christoph Adt

(Präsident Hochschule für Musik)

(r.) freuen sich über den über den

Scheck von Thomas Fischer.

Der BMW Golf Cup International wurde von der BMW

Niederlassung Nürnberg am 28.06.2019 im 1. Golf Club

Fürth wieder erfolgreich ausgetragen. Die gesamten

Einnahmen (Startgelder) von insgesamt 6.003.- Euro kommen

anteilig 3.601,80 Euro die „Hochschule für Musik Nürnberg“

und 2.401,20 Euro die Jugendarbeit des „1. Golf Club Fürth e. V.“

zu Gute.

Im Oktober überreichte Thomas Fischer, Leiter BMW Niederlassung

Nürnberg, die Spenden an Prof. Susanne Kelling, Vizepräsidentin und

Prof. Christoph Adt, Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg und

an Alexander Bandlow, Vorstand des 1. Golf Club Fürth e.V. Thomas

Fischer: „Ich freue mich besonders, dass wir in diesem Jahr die Spendenbeiträge

aufrunden können. Die Förderung des Musikernachwuchses

ab 11 Jahren sowie die Förderung der Jugendarbeit im Breiten- und

Leistungssportbereich liegen uns sehr am Herzen.“ ■

Foto: BMW Niederlassung Nürnberg

Das gesamte Team der Metropol News wünscht Ihnen, liebe Leserinnen und

Lesern, eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue

Jahr. Die nächste Ausgabe erscheint am 14. Februar 2020.

www.metropol-news.de

NovaDruck

Goppert GmbH

Ihre Nr. 1 für individuelle Drucksachen

Andernacher Str. 20 | 90411 Nürnberg | Tel. +49(0)911 5805467-0 | Fax +49(0)911 5805467-29

info@nova-druck24.de | www.nova-druck.de



Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine