Aufrufe
vor 6 Jahren

MONET RENOIR CEZANNE DEGAS LAUTREC - Albertina

MONET RENOIR CEZANNE DEGAS LAUTREC - Albertina

Impressionismus Wie das

Impressionismus Wie das Licht auf die Leinwand kam … … ist die umfassendste Ausstellung zur Malerei des französischen Impressionismus, die jemals in Österreich gezeigt wurde, und somit das Ausstellungshighlight des aktuellen Wintersemesters. Erstmals werden neben kunsthistorischen und ästhetischen Aspekten technische und technologische Erkenntnisse, die in einem fünfjährigen Forschungsprojekt gewonnen wurden, präsentiert. Dies ermöglicht einen völlig neuen, spektakulären Blick auf die Entstehungsgeschichte, die Techniken und Malweisen des Impressionismus. Insgesamt 180 Exponate aus dem Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, der Albertina und der Sammlung Batliner sowie aus Privatbesitz und aus internationalen Museen entführen Sie in die faszinierende Welt der impressionistischen und postimpressionistischen Malerei. Ergänzt werden die Bilder, Zeichnungen und Plakate durch Objekte aus Künstlerbesitz und historische Mal- utensilien. Diese Gegenstände veranschaulichen den Alltag eines Malers vor über 100 Jahren und schildern lebendig die künstlerischen Arbeitsbedingungen und Herausforderungen der damaligen Zeit. Wie gewohnt wird die Ausstellung durch unser umfangreiches Vermittlungsprogramm „zum Leben erweckt“. Interaktiv oder gesprächsorientiert, mit einer Dauer von 30, 60 oder 90 Minuten, mit kostenfreiem Workshop im Format Werk-Atelier oder ausschließlich Kunstgespräch, auf Deutsch oder in einer Fremdsprache – suchen Sie sich das für Ihre Klasse/Gruppe passende Museumserlebnis aus. Damit Ihr Albertina-Besuch perfekt in Ihren Unterricht passt, stimmen wir gerne auf Wunsch die Führung nach Ihren Vorstellungen und Lehrzielen ab. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ines Groß-Weikhart & das Team der Albertina Kunstvermittlung Ausstellungskalender Sammlung Batliner Meisterwerke der Moderne ab 3. Oktober 2009 Günter Brus & Arnulf Rainer Am Horizont der Dinge 14. Oktober 2009 bis 10. Jänner 2010 Im Auftrag des Kaisers Jakob und Rudolf von Alt 12. Februar bis 24. Mai 2010 Habsburgische Prunkräume

Vermittlungsprogramme Ab 4 Jahren Farbtupfenzauberei Bei diesem sehr spielerischen Ausstellungsrundgang schlüpfen die jüngsten Besucher in die Rolle eines Malers und erfahren, was es alles braucht, um ein Bild herzustellen. Bei der Betrachtung weniger ausgewählter Bilder lüften sie das Geheimnis, wie die Impressionisten aus vielen bunten Farbpunkten Gegenstände zauberten. Dabei erarbeiten die Kinder mühelos die Grundbegriffe des Bildaufbaus (Farben und Formen) und der Farbmischung und beschäftigen sich mit technischen Fragestellungen. Auch werden die Hauptvertreter des Impressionismus und ihre Biografien vorgestellt. Ab 6 Jahren Monet und die Detektive So intensiv wurde die Kunst des Impressionismus noch nie durchleuchtet! Modernste Untersuchungen (Materialanalyse sowie Röntgen-, Ultraviolett- und Infrarotstrahlung) eröffnen den jungen Kunstdetektiven einen neuen Blick auf die Maltechniken eines Gauguin, Monet, Renoir oder van Gogh und lassen tiefer in die alltägliche Welt der impressionistischen Meister eintauchen. Warum die Erfindung des Borstenpinsels und der Farbtuben und warum der Sonnenschirm maßgeblich an der Entwicklung des Impressionismus beteiligt waren und viele weitere spannende Geschichten rund um die Maler dieser Zeit, erfahren die Kinder in dieser Mitmachführung. Claude Monet, während er ein Bild im Atelier überarbeitet, Photographie um 1920, Musée du Louvre, Bibliothèque et Archives, Paris Viele interaktive Spiele und Versuche begleiten dieses – für manche junge Teilnehmer vielleicht das erste – Ausstellungserlebnis, bei dem Spaß und Freude an der Kunst im Vordergrund stehen. Nach dem Ausstellungsbesuch zaubern die Kinder im Format Werk-Atelier selbst mit Farbpunkten und Pinselklecksen. Danach übersetzen sie im Format Werk-Atelier ihre Eindrücke aus dem Ausstellungsbesuch in eine „impressionistische Collage“. Claude Monet, Blick auf Vétheuil, 1881, (Detail); © Albertina, Wien – Sammlung Batliner

MONET RENOIR CEZANNE DEGAS LAUTREC - Albertina
MONET RENOIR CEZANNE DEGAS LAUTREC - Albertina
MONET RENOIR CEZANNE DEGAS LAUTREC - Albertina
MONET RENOIR CEZANNE DEGAS LAUTREC - Albertina
MONET RENOIR CEZANNE DEGAS LAUTREC - Albertina
MONET RENOIR CEZANNE DEGAS LAUTREC - Albertina
13. Programm für Patrons und Freunde der Albertina
50. Programm Jänner bis Juni 2013 - Albertina
Prunkraum - Fact Sheet (PDF) - Albertina
Bildpatronanzen Kaiser Maximilian I. und die Kunst der ... - Albertina
Pressemappe Frühjahr 2008 - Zoom Kindermuseum
Bergischer_Herbst_210x686_2013_DRUCK_Layout 1 - Verein zur ...
Impressionismus Impressionismus - Albertina
Inhalt der Pressemappe - Albertina
Renoir, Monet, van Gogh Gauguin, Matisse, Dalí - Museum Folkwang
die erste fotoausstellung im deutschsprachigen raum 1864 - Albertina
Pierre Auguste Renoir - Lehrerservice
Stallburg und Altes Burgtheater - Albertina
PM Lichtenstein - Albertina
Schatten des imaginären Museums - Albertina