20.12.2019 Aufrufe

BSG - Mitteilungsblatt 2020

Wir freuen uns Ihnen unser jährliche Ausgabe zu den Greifenberger Mitteilungen bereits online präsentieren zu können.

Wir freuen uns Ihnen unser jährliche Ausgabe zu den Greifenberger Mitteilungen bereits online präsentieren zu können.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Greifenberger<br />

Mitteilungen <strong>2020</strong><br />

Nachrichtenblatt des Zweckverbandes II für künstliche Besamung<br />

der Haustiere Greifenberg Landkreis Landsberg a. Lech<br />

Qualität und Vielfalt


Ansprechpartner<br />

Zentrale<br />

Geschäftsleitung<br />

Tierärztlicher Leiter<br />

Sekretariat<br />

Buchhaltung/Kasse<br />

Zuchtberatung<br />

Winter Maria Luise<br />

08192/9336-3<br />

Goßner Helmut<br />

08192/9336-45<br />

Dr. Gropper Markus<br />

08192/9336-77<br />

Bürgle Claudia<br />

08192/9336-45<br />

Vögele Ludwig<br />

08192/9336-47<br />

Philipp Renate<br />

08192/9336-46<br />

Böhm Susanne<br />

08192/9336-57<br />

Hefele Markus<br />

08192/9336-43<br />

Marketing und<br />

Thoma Katrin<br />

Öffentlichkeitsarbeit 08192/9336-48<br />

EDV<br />

Spermabestellung<br />

Anpaarungsberatung<br />

Ritter Martina<br />

08192/9336-59<br />

Graf Stefan<br />

08192/9336-50<br />

Fischer Tobias<br />

08192/9336-44<br />

Reiser Kaspar<br />

08192/9336-63<br />

Samenauslieferung EBB Burger Sandra<br />

08192/9336-61<br />

Braunvieh-Vision<br />

Hefele Markus<br />

08192/9336-43<br />

Greifenberger<br />

Mitteilungen<br />

<strong>Mitteilungsblatt</strong> Nr. 86/<strong>2020</strong><br />

des Zweckverbandes II für künstliche<br />

Besamung der Haustiere<br />

Herausgeber<br />

Besamungsstation<br />

Verantwortlich für<br />

den Inhalt<br />

Zweckverband II für künstliche<br />

Besamung der Haustiere Greifenberg<br />

86926 Greifenberg/Ammersee<br />

Hechenwanger Str. 12<br />

Telefon 08192 / 9336 – 3<br />

Telefax 08192 / 9336 – 40<br />

info @ besamungsstation.eu<br />

www.besamungsstation.eu<br />

Geschäftsleiter<br />

Helmut Goßner<br />

Verwaltung und Produktion Greifenberg<br />

Schautermine <strong>2020</strong><br />

29. Februar Bayerische Jungzüchter Night Show in Wertingen<br />

19. – 27. Sept. Zentral-Landwirtschaftsfest in München<br />

Messen <strong>2020</strong><br />

04. – 06. Febr. Regio Agrar Bayern in Augsburg<br />

16. – 20. April Agrarschau Allgäu in Dietmannsried<br />

17. – 20. Nov. EuroTier in Hannover<br />

Quarantäne und Wartestation Hechenwang


Vorwort 1<br />

Werte Mitglieder, liebe Berufskollegen,<br />

Leonhard Welzmiller,<br />

Verbandsvorsitzender<br />

das Jahr 2019 war geprägt von politischen<br />

Turbulenzen, die in den Demonstrationen<br />

der letzten Wochen<br />

gipfelten. Diese sollen auf die aktuell<br />

extrem angespannte Situation in der<br />

Landwirtschaft aufmerksam machen,<br />

und sind ein Angebot von Seiten der<br />

Landwirtschaft zum Dialog und einer<br />

Weiterentwicklung der Branche. Es<br />

liegt nun an der Politik, dieses Angebot<br />

für eine konstruktive und ehrliche<br />

Zusammenarbeit anzunehmen.<br />

Nochmals strengere Auflagen in den<br />

Bereichen Tierschutz und Tierwohl,<br />

anhaltende Klimadiskussionen und kürzlich eine weitere geplante Verschärfung<br />

der Düngeverordnung sind nur einige Sachthemen, die uns<br />

und unsere Landwirte direkt betreffen, aber nicht mit uns diskutiert<br />

werden. Doch nicht nur politische Themen sorgten während des Jahres<br />

für Sorgenfalten und sogar Existenzängste. Zu Beginn des Jahres führte<br />

die Blauzungenproblematik zu großen Einschnitten in weiten Teilen<br />

unseres Besamungsgebietes. Die Ausweisung von Restriktionsgebieten,<br />

nur begrenzt verfügbarer Impfstoff, und die daraus resultierende eingeschränkte<br />

Verbringbarkeit von Tieren, führten zu Problemen auf den<br />

Kälber- und Exportmärkten. Preiseinbrüche und viele unverkäufliche<br />

Tiere, die auf den Betrieben verbleiben, sind die Folge.<br />

Trotz anhaltender Trockenphasen während des Sommers, ist die Futterversorgung<br />

im Besamungsgebiet erfreulicherweise weitestgehend<br />

gesichert. Blickt man auf den Rest von Deutschland bzw. Nordbayern,<br />

so gab es in vielen Gebieten auf Grund der Trockenheit deutliche Ertragseinbußen,<br />

was teilweise zu deutlichen Einschränkungen in der<br />

Viehhaltung führte.<br />

Bewegung kommt in den letzten Wochen in den Milchmarkt. Leere Interventionsbestände<br />

bei Milchpulver und Butter, sowie die gestiegene<br />

Nachfrage nach Käse dürften hierfür die Gründe sein. Während in den<br />

letzten Jahren hauptsächlich der Butterpreis den Milchpreis stützte, hat<br />

sich der Milchmarkt zu Gunsten der Eiweißseite, in Form von beispielsweise<br />

Milchpulver, gedreht. Somit werden für die kommenden Monate<br />

leicht steigende Milchpreise erwartet.<br />

Wenn wir auch die politische Großwetterlage nicht verändern können,<br />

so ist es dennoch unser Anspruch, mit einem breiten Angebot bester<br />

Genetik von aktuell 13 verschiedenen Rassen für jeden Betrieb die optimale<br />

Genetik anzubieten. Die gute Zusammenarbeit zwischen Züchtern,<br />

Zuchtverbänden und Besamungsstationen ist zum einen die Basis<br />

für ein hochwertiges und breites Angebot, und zum anderen der Garant<br />

dafür, dass die Wertschöpfung bei heimischen Züchtern und nicht bei<br />

internationalen Konzernen liegt. Neben der Weiterentwicklung der<br />

Genetik, ist es auch unser Bestreben die Verfahren voranzubringen, um<br />

Ihnen eine bestmögliche Datenbasis und Zuchtwertschätzung für die<br />

Auswahl der Bullen zu gewährleisten. Aus diesem Grunde wurde 2019<br />

auch die Kuhlernstichprobe bei Fleckvieh namens FleQS gestartet, die<br />

auch der Generation neuer Gesundheitszuchtwerte dient.<br />

Dass Zucht nicht nur auf dem Papier abläuft, sondern auch was zum<br />

„anfassen“ ist, haben Sie bei der Präsentation der Nachzuchtgruppen<br />

unserer Bullen Jucator und Vespa P*S bei der Bundesjungzüchterschau<br />

Braunvieh in Buchloe gesehen. Es hat sich gezeigt, dass unsere Vererber<br />

den internationalen Vergleich nicht scheuen brauchen. Es bereitet<br />

Freude, zu sehen mit welchem Elan und welcher Perfektion unser<br />

Züchternachwuchs die Tiere vorbereitet und vorstellt. Nochmals unsere<br />

vollste Anerkennung für den Einsatz der Jungzüchter und unser Glückwunsch<br />

an alle erfolgreichen Teilnehmer!<br />

Unser Motto lautet: „In der Tradition verankert mit Blick in die Zukunft!“<br />

Dass wir dies auch leben, sehen Sie nicht nur am Bullenangebot, sondern<br />

auch an unserem Dienstleistungsangebot, welches sich im kommenden<br />

Jahr nochmals erweitern wird.<br />

Am Ende eines Jahres ist es auch an der Zeit Danke zu sagen! Zum einen<br />

bei allen Verbänden und Organisationen für die gute Zusammenarbeit<br />

sowie bei der Tierärzteschaft und unseren Technikern für die gute Zusammenarbeit<br />

und den hervorragenden Service, den sie täglich auf den<br />

Betrieben leisten. Zum anderen bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern<br />

für die geleistete Arbeit und den enormen Einsatz bei diversen<br />

Veranstaltungen im Jahr und nicht zuletzt bei unseren Betrieben für die<br />

jahrelange Verbundenheit zu IHRER Station in Greifenberg und das entgegengebrachte<br />

Vertrauen.<br />

An dieser Stelle wünsche ich Ihnen für das Jahr <strong>2020</strong> viel Glück, Gesundheit<br />

und Erfolg in Haus, Hof und Stall!<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

Ihr Leonhard Welzmiller<br />

Rückblick 2<br />

<strong>BSG</strong> International 5<br />

Hornloszucht 7<br />

Nachzuchtschau 10<br />

Sonderrassen 12<br />

Fleischrassen 14<br />

Aktuelle Vererber 16<br />

Braunvieh, Fleckvieh, Holstein 16<br />

Service 30<br />

Gebührenordnung 33<br />

Spermasexing 34<br />

Veranstaltungen 36<br />

Tierzucht 40<br />

Prüfstiere Braunvieh 43<br />

Prüfstiere Fleckvieh 46<br />

Prüfstiere Holstein 52<br />

Prüfjahrgänge 2014/2015 53


2 Rückblick 2019<br />

„Erfolg hat, wer ihm entgegengeht, statt ihm nachzulaufen!“<br />

(Aristoteles Onassis)<br />

Das Besamungsjahr 2019<br />

Ein Überblick über das Jahr 2019 und ein kurzer Ausblick auf das Jahr <strong>2020</strong>.<br />

Auch in diesem Jahr war das Wetter von langanhaltenden Trockenperioden<br />

in einzelnen Landstrichen des Besamungsgebietes geprägt. Die<br />

Futterversorgung ist erfreulicherweise, im Gegensatz zu einigen Regionen<br />

in Nordbayern, weitestgehend gesichert. Dennoch sind auch<br />

im Besamungsgebiet der Besamungsstation Greifenberg Auswirkungen<br />

im Bereich der Besamungszahlen festzustellen. Diese finden ihre<br />

Begründung zum einen in den nach wie vor suboptimalen politischen<br />

Rahmenbedingungen, zum anderen in der erschwerten Verbringung<br />

von Tieren, sei es im Export oder durch die Blauzungen-Restriktionsgebiete.<br />

Deutliche Preiseinbrüche auf den Kälber-, Zuchtvieh- und Exportmärkten<br />

sind die Folgen, die uns nach wie vor beschäftigen.<br />

Dies sind nur einige der Einflussfaktoren, die einen Rückgang der Erstbesamungszahlen<br />

von -1,92% auf nun 159.282 zur Folge haben.<br />

Qualität und Vielfalt: Um der Vielzahl an Ansprüchen unserer Betriebe<br />

gerecht zu werden, bieten wir Sperma 13 verschiedener Rinderrassen,<br />

produziert in Greifenberg, an. Bei den Sonderrassen Pinzgauer<br />

Einsatzübersicht 2019<br />

Töchter geprüft Prüfeinsatz Jungvererber<br />

Braunvieh 57,8 % 22,8 % 19,4 %<br />

Fleckvieh 43,8 % 19,4 % 36,8 %<br />

Schwarzbunt 17,4 % - 82,6 %<br />

Rotbunt 48,6 % - 51,4 %<br />

und Murnau-Werdenfelser gelang uns in diesem Jahr ein weiterer<br />

Ausbau des bestehenden Angebotes. Diese Rassen sind in der Statistik<br />

unter „Sonstige“ aufgeführt, und schlagen nicht zuletzt durch die<br />

hohe Qualität der Bullen mit +26,43% zu Buche. In der Gebrauchskreuzung<br />

bleibt auch weiterhin der Weiß-Blaue-Belgier die gefragteste<br />

Rasse. Auch hier wurde das Line-Up durch vielversprechende<br />

Neuzugänge ergänzt, die aus leichtkalbigen, bewährten Linien stammen.<br />

Zunehmender Beliebtheit bei den Fleischrassebullen erfreut<br />

sich auf männlich gesextes Sperma, das von einer breiten Palette an<br />

Bullen zur Verfügung steht. Die Fleischrassebesamungen verzeichnen<br />

in diesem Jahr einen Zuwachs von +6,38% auf 25.120 Erstbesamungen.<br />

Analog zeigen sich die Rückgänge bei den Rassen Braunvieh und<br />

Holstein, hier wurde bei der Besamung noch häufiger zu Fleischrassebullen<br />

für die Gebrauchskreuzung gegriffen. Rückgänge von -8,68%<br />

bzw. -4,02% machen dies deutlich.<br />

Besamungsübersicht: Den größten Rasseanteil an der Station hält<br />

auch im Jahr 2019 Fleckvieh mit 75.987 Erstbesamungen. Auf die<br />

Rasse Braunvieh entfallen noch 36.459 Erstbesamungen, für den<br />

Holstein-Block stehen 20.324 Erstbesamungen zu Buche.<br />

Besamungsdurchführung: Der Großteil der Besamungen (43%)<br />

wird weiterhin von Tierarztaußenstellen durchgeführt. Besamungstechniker<br />

der Besamungsstation Greifenberg führten 34% der<br />

Erstbesamungen durch. Auf die wachsende Anzahl an Eigenbestands-


Rückblick 2019<br />

3<br />

Rasseverteilung 2019<br />

Gesamt EB 159.282<br />

-1,92%<br />

Holstein<br />

20.324<br />

-4,02%<br />

38 Tierarztaußenstellen<br />

43%<br />

Besamungsdurchführung 2019<br />

690 Eigenbestandsbesamer<br />

23%<br />

Fleckvieh<br />

75.987<br />

-0,78%<br />

Fleischrassen<br />

25.120<br />

+6,38%<br />

Sonstige<br />

1.392<br />

+26,43%<br />

Braunvieh<br />

36.459<br />

-8,68%<br />

18 Techniker<br />

34%<br />

besamern entfällt ein Besamungsanteil von 23%. Die erschwerten<br />

Bedingungen im Bereich der Eigenbestandsbesamer-Ausbildung verhindern<br />

einen Zuwachs in diesem Bereich.<br />

Verteilung der Besamungen: Hochwertige, international gefragte<br />

Neuerwerbungen an genomischen Jungvererbern bewirken bei allen<br />

Hauptrassen eine weitere Verschiebung im Einsatzverhalten der<br />

Landwirte zu Gunsten der jüngsten Genetik. Beim Braunvieh werden<br />

42,2% der Besamungen mit Jungvererbern durchgeführt. Bereits<br />

56,2% der Besamungen bei der Rasse Fleckvieh entfallen auf streng<br />

selektierte Vererber, die noch keine eigenen Töchterleistungen vorweisen<br />

können. Traditionell hoch ist der Anteil an Jungvererberbesamungen<br />

bei den Holsteins mit 82,6%. Hier spielt der töchtergeprüfte<br />

Bulle kaum mehr eine Rolle. Mit dem Aufbau der weiblichen Lernstichprobe<br />

bei allen Hauptrassen wurde ein wichtiger Schritt unternommen,<br />

um die Aussagekraft der genomischen Zuchtwerte nochmals<br />

deutlich zu erhöhen.<br />

Stierankauf und Prüfeinsatz: Durch den Rückgang in den Braunviehbesamungen<br />

dezimiert sich auch die vorhandene Prüfkapazität<br />

für junge Bullen, da eine genügend hohe Anzahl an Töchtern mit<br />

Leistungsergebnissen für die sichere Prüfung unabdingbar ist. Für den<br />

Zeitraum 2019 wurden noch 21 Jungvererber eingesetzt, wovon 9<br />

noch einen töchtergeprüften Vater hatten. Der Prüfeinsatz im „Block“<br />

zu jeder Zuchtwertschätzung hat sich bewährt, und bietet für die<br />

Braunvieh Visions-Betriebe Sicherheit bei der Anpaarungsplanung.<br />

Des Weiteren konnte ein sehr ausbalancierter Einsatz der jüngsten<br />

Genetik erreicht werden. Die Zusammenarbeit mit den Stationen<br />

CRV und Genostar bringt eine große Breite im Ankauf der Jungbullen<br />

beim Fleckvieh mit sich. 39 Jungvererber bester Genetik wurden 2019<br />

eingesetzt, wovon 15 Stiere einen töchtergeprüften Vater vorweisen<br />

konnten. Im Fleckviehbereich werden zunehmend Jungvererber in der<br />

Anteil Hornlosbesamungen je Rasse<br />

Braunvieh 8 % -4 %<br />

Fleckvieh 31 % +5 %<br />

Holstein 26 % +1 %<br />

gezielten Paarung eingesetzt. Die jüngsten Vererber sind auch bei den<br />

Holsteins die aktuellsten und gefragtesten der Population und werden<br />

an norddeutschen Stationen im oberen Preissegment angeboten.<br />

Aus diesem Grund haben sich die bayerischen Besamungsstationen<br />

und der SRB (Zuchtverband Schwarz- und Rotbunt Bayern) darauf<br />

verständigt, den Prüfeinsatz komplett einzustellen. Die aktuellen<br />

Jungvererber erhalten Sie zukünftig mit den Faltblättern im Angebot<br />

integriert. Als Alternative stellen wir Ihnen deshalb einen Bullen im<br />

Angebot ohne Aufpreis zur kostengünstigen Besamung zur Verfügung.<br />

Hornloszucht: Die Zucht auf natürliche Hornlosigkeit nimmt bereits<br />

seit Jahren einen hohen Stellenwert im Gebiet der Besamungsstation<br />

Greifenberg ein. Das Angebot konkurrenzfähiger Bullen ist uns bei allen<br />

Hauptrassen ein großes Anliegen, wobei die Rasse Braunvieh durch den<br />

verhältnismäßig späten Start der Hornloszuchtprogramme mit 8% der<br />

Besamungen noch stark im Hintertreffen ist. Bereits knapp ein Drittel<br />

der Besamungen beim Fleckvieh wird mit natürlich hornlosen Bullen<br />

durchgeführt. Hier dürfte das extrem hochwertige Angebot eine große<br />

Rolle spielen. Erste Top-Bullen sind zwischenzeitlich hervorragend<br />

töchtergeprüft und sprechen für den eingeschlagenen Weg. Konstant<br />

hoch auf 26% bleibt der Hornlosanteil bei den Holsteinbesamungen.<br />

Kuhlernstichprobe: Nach Holstein und Braunvieh fiel im Juli<br />

2019 auch der Startschuss für die Kuhlernstichprobe beim<br />

Fleckvieh. Während die Kapazitäten für das sogenannte Betriebsmodell<br />

bereits ausgeschöpft sind, herrscht beim Bullenmodell<br />

noch Nachholbedarf. Beim Bullenmodell ziehen<br />

die Mitarbeiter der LfL im Rahmen der Nachzuchtbewertung<br />

Haarwurzelproben zur Bestimmung der genomischen<br />

Zuchtwerte. Dies kann nur mit Zustimmung des Tierbesitzers<br />

geschehen. Nutzen Sie die Möglichkeit der Zusatzinformationen<br />

in Form von genomischen Zuchtwerten für Ihre Tiere, und<br />

unterstützen Sie damit die Verbesserung der Genauigkeit der<br />

genomischen Zuchtwertschätzung. Ihr zuständiger LOP hält<br />

weitere Informationen, sowie die Einverständniserklärung für<br />

das Bullenmodell für Sie bereit.


4 Rückblick 2019<br />

Huray-Amelie 7. Lak – Gruppensieg in Imst<br />

und damit kamen mehr Besucher für unser bayerisches Kulturgut auf<br />

vier Beinen an die Station als Kühe in der Milchleistungsprüfung sind.<br />

Doch nicht nur unsere Murnau-Werdenfelser, auch unsere weiteren<br />

Sonderrassen Pinzgauer und Original-Braunvieh standen dieses Jahr<br />

im Mittelpunkt. Diese wurden zu Jahresbeginn für den Jahresbericht<br />

der LfL, der unter dem Motto „Biodiversität“ stand, extra fotografiert.<br />

Service: Die Bedürfnisse unserer Kunden sind uns wichtig. Aus diesem<br />

Grund wurden sowohl die Serviceleistungen ausgebaut, als auch das<br />

bestehende Team um weitere junge und motivierte Mitarbeiter verstärkt.<br />

Wir freuen uns, Ihnen zukünftig auch den Service der Embryonen-Übertragung<br />

durch einen unserer ausgebildeten ET-Techniker<br />

anbieten zu können. Große Nachfrage herrscht auch nach der Anpaarungsberatung<br />

in Kooperation mit den Weilheimer Zuchtverbänden<br />

e.V. - ein objektiver Blick auf die eigene Herde ist nach wie vor gefragt.<br />

Schaugeschehen: Nachzuchtgruppen bilden die passende Plattform,<br />

die Vererbungskraft einzelner Stiere zu demonstrieren, und den<br />

Zuchtwerten ein Bild zu geben. In diesem Jahr gelang uns mit der Präsentation<br />

von vier natürlich hornlosen Vespa P*S-Töchtern eine Premiere<br />

auf der Bundesjungzüchterschau in Buchloe. Es war die erste<br />

Töchtergruppe eines Hornlosbullen und diese konnte hervorragende<br />

Werbung für die Hornloszucht machen. Wie aus einem Guss präsentierten<br />

sich die Töchter des Fitnessbullen Jucator. Die lebhaften, hoch<br />

angesetzten Euter ließen viele Züchter- und auch Melkerherzen höher<br />

schlagen. Unser Dank gilt allen Betrieben, die ihre Tiere für Schauen<br />

aber auch für Fotozwecke zur Verfügung gestellt haben.<br />

Leistungsstärke und Nutzungsdauer verkörperte auf der Bundesschau<br />

in Imst die Greifenberger Genetik. Hier wurden in den älteren Kuhklassen<br />

mit Huray-, Hucos- und Jublend- Töchtern die Klassensieger gestellt,<br />

sowie auch der Euterchampion der alten Kuhklassen.<br />

Im Juni konnte sich Jucator-Tochter Uganda auf der ersten German<br />

Dairy Show in Oldenburg den Titel Brown Swiss Jungkuhchampion<br />

sichern. Die Miss Oberfranken 2018, Odin-Tochter<br />

Passion, war ebenfalls mit einem Klassenreservesieg erfolgreich.<br />

Aber nicht nur national sondern auch international<br />

konnten Tiere mit Greifenberger Vätern Stockerlplätze für sich<br />

beanspruchen.<br />

Hautnah dran an den <strong>BSG</strong> Spitzenvererbern: In Greifenberg stehen<br />

die Tore für interessierte Züchter und Besuchergruppen immer<br />

offen. So konnten wir in diesem Jahr wieder zahlreiche Besuchergruppen<br />

bei uns in Greifenberg willkommen heißen und ihnen so unsere<br />

Station und unser gelebtes Motto „Qualität & Vielfalt“ live und in<br />

Farbe präsentieren. Benachbarte Zuchtverbände und Züchtergruppen<br />

aus Mühldorf, Traunstein und Weilheim, Schülergruppen von<br />

den landwirtschaftlichen Fachschulen, aber auch einige politische<br />

und internationale Vertreter nutzten die Möglichkeit sich hier einen<br />

tieferen Eindruck zu verschaffen und hautnah dran zu sein an den<br />

begehrtesten Bullen der Population.<br />

Treffpunkte <strong>2020</strong> - von der RegioAgrar bis zur EuroTier: Bereits<br />

am 04. bis 06. Februar eröffnet die Regio Agrar in Augsburg die Messe-Saison.<br />

Wir würden uns freuen, Sie wieder bei uns am Stand in der<br />

Halle 1 begrüßen zu dürfen. Vom 16. bis 20. April findet in Dietmannsried<br />

die 3. Agrarschau Allgäu statt. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen<br />

Sie uns zu einem informativen Austausch rund um Beratung,<br />

Service und Genetik aus Greifenberg. Profitieren Sie auch in diesem<br />

Jahr wieder von attraktiven Messeangeboten.<br />

Die Schausaison wird am 29. Februar <strong>2020</strong> mit der Bayerischen Jungzüchter<br />

Night Show in Wertingen eröffnet.<br />

Ein besonderes Highlight in diesem Jahre ist das Zentral-Landwirtschaftsfest<br />

(ZLF) im September <strong>2020</strong> auf der Theresienwiese in München.<br />

Den Abschluss des Jahres bildet <strong>2020</strong> die EuroTier in Hannover.<br />

Hier werden wir wieder gemeinsam mit „Effizienz aus dem Süden<br />

Deutschlands“ an unserem etablierten Gemeinschaftsstand als Ansprechpartner<br />

zu finden sein.<br />

Weitere Termine und aktuelle News finden Sie auf unsere Webseite<br />

www.besamungsstation.eu oder folgen Sie uns auf Facebook.<br />

Fleckvieh Premiere auf der German Dairy Show<br />

Sonderrassen im Fokus: Jedes Jahr gibt es Veranstaltungen,<br />

die einen nachhaltigen Eindruck bei Besuchern und auch Mitarbeitern<br />

hinterlassen. In diesem Jahr war dies der „Abend der<br />

Murnau-Werdenfelser“ Anfang Juli. Über 250 Züchter und Förderer<br />

der Rasse Murnau-Werdenfelser konnten wir begrüßen


<strong>BSG</strong> International<br />

5<br />

Genetik aus Greifenberg<br />

– international gefragt<br />

Von Österreich über Holland und England nach Kolumbien und Peru<br />

– Genetik aus Greifenberg begeistert weltweit.<br />

Rotberg-Sohn Ramón: beeindruckender<br />

Champion seiner Altersklasse<br />

Inhaltsstoffe in Perfektion wider. In diesem Jahr hat die Hälfte dieser<br />

Kühe die Marke von 100.000kg Lebensleistung geknackt und sie reihen<br />

sich in den Club der Golden Girls ein. Mit dabei: ENCORE-Tochter Lee<br />

Farm Diana vom Betrieb der Familie vd Lee, sowie die JUBLEND-Tochter<br />

Margje 535 EX-90 von der Familie Zents.<br />

Auch die Jungen können es. Das bewies auf der NOE Genetik Rinderschau<br />

im November Amor. Der Typsieg im Jungzüchterchampionat bei<br />

der Rasse Brown Swiss ging hier an das gut entwickelte AMOR – Jungrind<br />

von Bossmann Ruth aus Mank.<br />

Österreichische Bundesbraunviehschau in Imst & Braunvieh<br />

Holland - Töchter der Greifenberger Oldstars verkörpern<br />

Langlebigkeit und Leistungsbereitschaft<br />

Es freut uns immer wieder, Töchter unserer Vererber auf den Betrieben<br />

und im Schauring zu sehen. Auch in Imst auf der österreichischen<br />

Bundesbraunviehschau, konnten wir Ende März hervorragende und<br />

verdiente Kühe unserer Bullen bei den Dauerleistungskühen mit<br />

über 80.000kg Milch Lebensleistung (LL) bewundern. Allen voran<br />

Gruppensiegerin und Gruppeneutersiegerin HURAY-Amelie – in der<br />

7. Laktation mit einer LL von 91.190kg Milch (Zü.: Ch. Wirth / Vorarlberg).<br />

JUBLEND-Hasi (Zü.: H. Blindhofer - Rottenmann/Stmk.) präsentierte<br />

sich mit dem 8. Kalb und einer LL von 85.692kg Milch ebenfalls<br />

in hervorragender Kondition. Zu den Ehrenkühen auf der Bundesbraunviehschau<br />

mit über 100.000kg Lebensleistung gehörte auch<br />

HUCOS-Tochter Zange (Zü.: M. Maier - Neumarkt/Stmk.) mit 110.657kg<br />

LL, die die Vorzüge von Braunvieh im Sinne von Nachhaltigkeit einmal<br />

mehr unter Beweis stellen konnte.<br />

In Holland wurden mit Jublend und Huray bereits zwei Nachzuchtgruppen<br />

Greifenberger Vererber ausgestellt. 2014 entschloss sich<br />

dann GGI-Holland andere Wege zu gehen und präsentierte verdiente<br />

Braunviehkühe verschiedenster Väter. Allesamt spiegelten sie das Ideal<br />

der braunen Kuh im Hinblick auf Langlebigkeit, Fitness, Leistung und<br />

Fleckvieh News aus Südamerika – Pigment ist gefragt<br />

Kolumbien – ROTBERG’s Doppelcoup auf der AGROEXPO<br />

Jedes zweite Jahr im Juli findet in Bogota in Kolumbien mit der AGRO-<br />

EXPO eine der größten und bedeutendsten Landwirtschaftsmessen<br />

für das nördliche Südamerika, Mittelamerika und den karibischen<br />

Raum statt. Im Rahmen dieser Messe wird auch immer die Fleckviehnationalschau<br />

von Kolumbien ausgetragen. Hier erwarten den Preisrichter<br />

immer große Klassen und sehr viele Tiere, die zu richten sind.<br />

In diesem Jahr hatte Florian Götz die Einladung und Ehre erhalten<br />

dieser anspruchsvollen Aufgabe nachzukommen. Neben Einzeltieren<br />

männlich und weiblich, werden auch die besten Gruppen von Nachkommen<br />

m/w ausgezeichnet (gleicher Betrieb, gleicher Vater, gleiche<br />

Kuh - aus ET, usw.). Es freut uns besonders, dass unter ihnen auch zwei<br />

ROTBERG-Söhne mit einem Championtitel ausgezeichnet wurden:<br />

Champion der Klasse Fleckvieh Tenero / Bullenkalb: La Fraguita Ramón<br />

vom Betrieb La Fraguita / Subachoque sowie Champion Fleckvieh mittel<br />

/ Intermedio: JGB Rotberg Aquiles vom Betrieb La Laguna/Cachipay<br />

– Cundinamarca.<br />

Betriebsbesuche als wichtige Stütze für Rassenwerbung


6 <strong>BSG</strong> International national<br />

Facebook macht es möglich…<br />

So erreichen uns regelmäßig aus aller Welt Fotos und Videos unserer<br />

Genetik. Im Oktober erhielten wir Bilder und Videos einer frisch geborenen<br />

Viano- Tochter über 9.000 km von Greifenberg entfernt in Honduras!<br />

Die Fleckviehherde auf dem Betrieb GANADERÍA RÍO TONJAGUA<br />

in San Esteban/Olancho hat Zuwachs erhalten und wir waren fast live<br />

dabei. Die Kuh «La Guayaba» hat gekalbt und der stolze Züchter freut<br />

sich nun über eine Viano-Tochter. Oldstar VIANO wird aufgrund seiner<br />

hohen Fett-% von +0,19 und des sehr guten Exterieurs im In- und Ausland<br />

geschätzt. In Mittel- und Südamerika ist er zudem auch im Hinblick<br />

auf seine homogene Farbvererbung sehr beliebt und wird hier<br />

wegen der Augenpigmentvererbung gerne eingesetzt. Denn die dunklen<br />

Augenflecken wirken wie eine Schutzbrille und schützen so die Tiere<br />

besser vor der intensiven Sonneneinstrahlung.<br />

Auch aus England erhalten wir beständig Rückmeldung von Tom Voizey<br />

/ Elite Fleckvieh Genetics, der für sich und seine Kunden, immer im<br />

Hinblick auf die Anforderungen vor Ort die aktuellste Genetik auswählt.<br />

Aktuell fallen Kälber von MAESTRO Pp*, DARWIN, VERNANDO und<br />

ELSANDO. 10 Kälber - 100% hornlos und 100% weiblich, das nennt<br />

man eine Erfolgsquote. Über dieses Ergebnis freute sich der EFG-Kunde<br />

Tom Turner, der unseren frisch nachkommensgeprüften reinerbig hornlosen<br />

WISH PP* in seiner Herde eingesetzt hatte und nun nochmals<br />

Sperma geordert hat.<br />

Auch in Slowenien werden viele <strong>BSG</strong> Bullen breit eingesetzt. Nahezu<br />

zeitgleich zu Deutschland sind so die ersten Töchter unseres Euterspezialisten<br />

MAGIER mit ihren Probemelken aufgelaufen. Die Magier-Töchter<br />

begeistern mit exzellentem Exterieur, top Eutern und ansprechender<br />

Milchleistung. Auf dem Betrieb Aleš Šmid / Loce steht mit Ropa 67 eine<br />

der ersten slowenischen Magier- Töchter in Milch. Ihr Schnitt von 4 PM<br />

liegt bei beeindruckenden 30,3kg bei 5,01% F und 3,79% E. Ebenfalls<br />

auf dem Betrieb: Magier-Hope mit 31kg bei 5,17% F und 3,18% E und<br />

Magier Tochter Lima mit 32,8kg bei 5,79% F und 3,37% E. Danke an das<br />

GPZ-Team um Anton Darovic für die hervorragende Arbeit!<br />

Internationaler Besuch – Gelegenheit für Erfahrungsaustausch<br />

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder Besucher aus verschiedensten<br />

Ländern bei uns willkommen heißen und ihnen unsere Station, unsere<br />

Viano kann sich über Nachwuchs<br />

in Honduras freuen.<br />

Zuchtphilosophie sowie<br />

unsere Bullen vorstellen.<br />

Dabei konnten wir ihnen<br />

auch einen ersten Eindruck<br />

von der Qualität der<br />

verschiedenen Rassen im<br />

Gebiet geben. Mit dabei<br />

waren Besuchergruppen<br />

aus aller Welt: Von Slowenien,<br />

Neuseeland, über Kirgisistan, Usbekistan, Marokko, Ägypten<br />

nach Peru.<br />

Acht hochinteressierte Peruaner von Forma Lechera besuchten uns in<br />

Begleitung der GGI-SPERMEX. Besonders begeistern konnten sie sich für<br />

VIANO und HEXAGON, die zu 100% ihren Anforderungen im Hinblick<br />

auf das Augenpigment entsprechen. Ebenso war die Freude groß auch<br />

noch AMOR und HARLEY zu sehen. Hier bot der Schamane uns sogar an<br />

zu helfen und für Harley und seine Samenproduktion zu räuchern, was<br />

wir aber leider aufgrund der Veterinärbestimmungen nicht in Anspruch<br />

nehmen konnten.<br />

Auf großes Interesse von ausländischen Kunden stößt auch die Tierbeurteilung.<br />

Hier konnten wir bei einigen Schulungen den Kunden<br />

auch die Zusammenhänge von Exterieurmerkmalen und Fitnessmerkmalen<br />

erklären. Bei den Tierbeurteilungen wurde nach dem<br />

System der Bullenmutterbewertung gearbeitet, um auch diese<br />

Bewertungen selbst am Tier zu sehen. Diese Art der Wissensübermittlung<br />

unterstützt dabei die Betriebe in ihren Heimatländern, um<br />

ideale Bullen für ihre Region und ihre Tiere auszuwählen. Zudem bekommen<br />

die Kunden in diesem Rahmen mehr Bezug zu der Tierbeurteilung<br />

und wie diese wieder im Zusammenhang mit den deutschen<br />

Zuchtwerten liegt.<br />

Ein großer Dank gilt den Betrieben, die immer bereit sind, ihre Tore für<br />

Besuchergruppen zu öffnen und sich auch die Zeit für die Vorbereitung<br />

und den Besuch nehmen. Für die Besucher ist es immer ein Highlight<br />

neben den Bullen auch landwirtschaftliche Betriebe zu sehen. Neben<br />

interessanten Gesprächen können neue Ansichten in den kleinen Besuchergruppen<br />

oftmals sehr offen diskutiert werden.<br />

Information aus erster Hand für die ägyptische<br />

Delegation auf dem Betrieb Steingruber<br />

Tierbeurteilung in Achselschwang<br />

mit der Gruppe aus Peru


Hornloszucht<br />

7<br />

Natürliche Enthornungsgeräte<br />

sind gefragt<br />

Auch in diesem Jahr sind die Besamungen mit natürlich hornlosen<br />

Bullen weiter auf dem Vormarsch.<br />

Dieser Trend liegt zum einen an den weiterhin<br />

schwierigen politischen Rahmenbedingungen, zum<br />

anderen an der zwischenzeitlich hohen Qualität der<br />

verfügbaren Hornlosbullen bei allen Rassen. Werden<br />

bei der Rasse Fleckvieh bereits knapp ein Drittel der Besamungen mit<br />

hornlosen Vererbern durchgeführt, greifen die Landwirte für die Rassen<br />

Holstein und Red Holstein bei gut einem Viertel der Besamungen zu<br />

bester, natürlich hornloser Genetik. Schlusslicht bildet im Ranking die<br />

Rasse Braunvieh. Hier sind konkurrenzfähige Hornlosbullen die Ausnahme,<br />

und eine Intensivierung der Zuchtprogramme dringend nötig.<br />

Von Fleckvieh, Braunvieh und Holstein stehen zwischenzeitlich<br />

hervorragend töchtergeprüfte Bullen zur Verfügung. Im Bild<br />

Kantor P-Tochter Beatric Pp und Manolo Pp*-Tochter Biene PP*.<br />

Mit Maß und Ziel<br />

So erfreulich wie die große Akzeptanz der natürlich hornlosen Bullen<br />

auf den Betrieben ist, sollten diese Vererber nicht nur um der Hornlosigkeit<br />

Willen eingesetzt werden. Merkmale wie Fitness, Exterieur, Nutzungsdauer<br />

oder Leistungsbereitschaft rücken in der Erwartung eines<br />

natürlich hornlosen Kalbes schnell in den Hintergrund. Aus diesem<br />

Grund legen wir die Messlatte beim Ankauf dieser Bullen sehr hoch an,<br />

um unsere Landwirte auch beim Einsatz von hornloser Genetik in der<br />

genetischen Verbesserung ihrer Herden zu unterstützen. Auch im Bereich<br />

der Linienvielfalt werden große Anstrengungen unternommen ein<br />

breites Angebot verfügbar zu halten. Denn wie immer gilt auch hier der<br />

Grundsatz, beim Stiereinsatz zu streuen und nicht auf einzelne, wenige<br />

Bullen zu setzen.<br />

Fleckvieh mit Spitzenbullen<br />

Mit 73 abgekalbten Töchtern steigt der beliebte Rinderbulle und mischerbig<br />

hornlose Manigo-Sohn MANOLO Pp* ins töchtergeprüfte Segment<br />

ein. Mit einem GZW von 128 nimmt er die Spitzenposition unter<br />

35 geprüften Manigo-Söhnen ein. Bei zahlreichen Stammtischen und<br />

Präsentationen zeigte sich Manolo Pp* der Öffentlichkeit, und kann<br />

durchaus als einer der korrektesten und schönsten Bullen überhaupt<br />

bezeichnet werden. Diese Korrektheit gibt Manolo Pp* auch an seine<br />

leistungsbereiten Töchter weiter. Seine bisher 40 bewerteten Töchter<br />

zeigen sich großrahmig, gut bemuskelt, mit fehlerfreien Fundamenten,<br />

die durch die Klarheit im Sprunggelenk begeistern. Die Euter der Manolo<br />

Pp*-Töchter zeigen wenig Volumen und einen hohen Euterboden,<br />

bei etwas dünneren Strichen. Im Fitnessbereich stechen die Nutzungsdauer,<br />

die Eutergesundheit und der leichte Kalbeverlauf mit hervorragender<br />

Kälbervitalität hervor. Die unterdurchschnittliche Melkbarkeit<br />

sollte man allerdings beachten. Vom Zuchtwertanstieg ihres Vaters<br />

Manolo Pp* profitieren auch MYSTERIUM Pp* und MONTUR P*S, die<br />

bereits seit einiger Zeit im Einsatz sind, und sich sehr großer Nachfrage<br />

erfreuen.<br />

Verstärkt wird das Segment der mischerbig hornlosen Bullen durch<br />

den außerordentlich kompletten Minor-Sohn MERCEDES Pp*, der aus<br />

der großrahmigen, breit gebauten Vollgas P*S-Tochter Pigas PP* gezogen<br />

wurde. Sein Vererbungsprofil, welches durch hervorragende Fitness-<br />

und Exterieurzuchtwerte geprägt ist, lässt Züchterherzen höher<br />

schlagen. Des Weiteren ist von Mercedes Pp* eine inhaltsstoffbetonte<br />

Leistungsvererbung zu erwarten.<br />

Ein weiterer Hochkaräter der Hornloszucht ist Wendlinger-Sohn<br />

WRANGLER Pp*, dessen Mutter Arianne Pp*durch ihr lebhaft beadertes


8 Hornloszucht national<br />

Holstein-Bulle Babylon PP* ist<br />

einer der zuchtwertstärksten<br />

reinerbigen Holstein-Jungbullen.<br />

Braunvieh-Bulle Viray Pp*<br />

wird in Gezielter<br />

Paarung eingesetzt.<br />

Euter mit korrekter Strichplatzierung gefallen kann. Seine Stärken liegen<br />

in einer hervorragenden Leistungsveranlagung in Kombination mit<br />

viel Fitness und Nutzungsdauer. Wrangler Pp* lässt mittelrahmige Tiere<br />

mit etwas schwächerer Bemuskelung erwarten, die sich auf korrekten<br />

Fundamenten bewegen. In den Eutermerkmalen stechen die etwas<br />

längeren und dickeren Striche positiv hervor. Mit einem Euterzuchtwert<br />

von 128 Punkten glänzt der hornlose Hut ab-Sohn HUTLAND Pp*, der<br />

wie Mercedes Pp* oder auch Maserati P*S eine alternative Blutführung<br />

vorweisen kann, und sich dank MBK 109 hervorragend zur Anpaarung<br />

auf die aktuelle Hornlospopulation eignet. Auf der Mutterseite von<br />

MASERATI P*S steht eine Kuhfamilie, die sowohl züchterisch als auch<br />

im Schauring auf sich aufmerksam machen kann. Hotbabe P, die Klassensiegerin<br />

Jungkühe und hornlos beim ZLF 2016, ist eine Vollschwester<br />

zur Maserati P*S-Großmutter Holde. Aus der Urgroßmutter von<br />

Maserati P*S stammt zum einen der bekannte Bulle Witam P*S, zum<br />

anderen die Jungkuhreservesiegerin der VFR-Schau 2015, Mungo<br />

P-Tochter Happy P. Der frisch töchtergeprüfte Hornlosbulle Hoffnung<br />

P*S stammt ebenfalls aus dieser Kuhfamilie. Mit MAHONI Pp* und Maestro<br />

Pp* stehen auch weiterhin die euterstärksten Mahango P-Söhne<br />

für Sie zur Verfügung. Mit 1900 Kalbungen sind die Abkalbezuchtwerte<br />

Verfügbare Braunviehstiere:<br />

Name HB-Nummer Hornstatus NK/GS GZW MW ZW-Milch kg FIT R B F E Ges Ext<br />

Viray 356870 Pp* GS 120 120 +614 104 102 104 113 104 109<br />

Prosit 345875 Pp* GS 119 119 +822 103 99 97 107 100 102<br />

Visor 345735 P*S GS 118 113 +308 113 101 104 107 110 106<br />

Vipro 356770 Pp* GS 117 114 +174 106 109 108 123 119 122<br />

Vico 356780 P*S GS 116 116 +373 108 103 103 99 105 104<br />

Vikada 345775 P*S GS 116 113 +294 110 102 99 106 106 105<br />

Vasilios 345385 P*S GS 115 110 +547 108 99 101 113 108 107<br />

Vespa 345185 P*S NK 113 116 +777 97 99 89 110 111 105<br />

Verfügbare Fleckviehstiere:<br />

Name HB-Nummer Hornstatus NK/GS GZW MW ZW-Milch kg FW FIT R B F E<br />

Mysterium 606474 Pp* GS 135 117 +807 112 127 116 114 118 116<br />

Wrangler 866008 Pp* GS 133 126 +1129 104 114 103 84 111 109<br />

Mercedes 854395 Pp* GS 132 123 +694 105 119 104 100 123 121<br />

Verismo 606518 PP* GS 131 119 +631 113 121 108 111 112 99<br />

Maybach 857990 PP* GS 130 115 +772 117 119 104 109 103 114<br />

Mahoni 606264 Pp* GS 129 118 +755 110 117 118 125 109 122<br />

Hutland 606521 Pp* GS 128 121 +562 112 115 104 95 107 128<br />

Maestro 167530 Pp* GS 128 120 +725 107 114 100 106 109 121<br />

Manolo 856830 Pp* NK 128 112 +836 112 122 118 111 122 112<br />

Montur 871110 P*S GS 127 121 +734 108 112 101 98 109 110<br />

Maserati 854294 P*S GS 125 120 +1053 102 112 91 97 110 113<br />

Vodka 858345 PP* GS 120 118 +802 109 102 105 98 101 104<br />

Wish 180587 PP* NK 120 112 +612 113 106 109 99 127 108


Hornloszucht<br />

9<br />

von MAESTRO Pp* zwischenzeitlich abgesichert und weisen<br />

eine positive Tendenz hinsichtlich des Einsatzes auf Rinder auf.<br />

Wish PP* ist der beste töchtergeprüfte<br />

reinerbig hornlose Fleckviehbulle. Im<br />

Bild seine Tochter Berta Pp, vom Betrieb<br />

Keckeis in Luidenhofen.<br />

Natürlich hornlos ohne Kompromisse<br />

Mit einem WISH PP* sind alle Hörner weg! Doch auch hinsichtlich Leistungsvererbung,<br />

Fitness und Exterieur kann dieser reinerbig hornlose<br />

Wischer P*S-Sohn überzeugen. Seine 29 bewerteten Töchter zeigen<br />

das Bild der mittelrahmigen, ordentlich bemuskelten Kuh mit fehlerlosem<br />

Fundament und funktionellem Euter. Zuchtwertanstiege in der<br />

Nutzungsdauer, Persistenz und Melkbarkeit haben einen GZW von 120<br />

Punkten zur Folge. Wish PP* ist damit der beste töchtergeprüfte, reinerbig<br />

hornlose Bulle der Population. Komplettiert wird das Angebot der<br />

reinerbig hornlosen Bullen durch MAYBACH PP* und VERISMO PP*.<br />

Beide Bullen können mit viel Fitness aufwarten, und zeigen in der Eutervererbung<br />

eine Tendenz zu etwas längeren und dickeren Strichen.<br />

Töchtergeprüfter Braunviehbulle<br />

Bereits 86 abgekalbte Töchter fließen in die Zuchtwerte des mischerbig<br />

hornlosen Valiant P-Sohnes VESPA P*S ein, von dem erst im November<br />

2019 eine sehr ausgeglichene Nachzuchtgruppe in Buchloe präsentiert<br />

werden konnte. Er stammt aus der Hacker-Tochter Kobra, die mit<br />

ihrem trockenen Fundament und dem seidigen, drüsigen Euter gefallen<br />

konnte. Ähnlich ist auch das Vererbungsbild von Vespa P*S, der neben<br />

einer hohen Leistungsveranlagung auch eine schnelle Melkbarkeit erwarten<br />

lässt. Im Exterieur sollte die etwas knappere Vererbung im Bereich<br />

der Oberlinie beachtet werden, wohingegen die Einzelmerkmale<br />

im Fundament einen Einsatz zur Verbesserung in diesem Bereich rechtfertigen.<br />

Die Euter der Vespa P*S-Töchter zeigen viel Länge im Baucheuter<br />

und eine ordentliche Hintereuterhöhe. Er ist aktuell der kompletteste<br />

töchtergeprüfte Hornlosbulle der Rasse Braunvieh.<br />

Genomische Braunviehbullen<br />

Spannend wird das kommende Jahr für die Hornloszucht, denn die ersten<br />

Töchterergebnisse der zahlreichen Viper P-Söhne wie VISOR P*S<br />

oder VIPRO Pp* werden erwartet. Die Rinder sehen vielversprechend<br />

aus und könnten für die Zukunft Akzente setzen. Erste leistungsstarke<br />

Töchter haben bereits von Vasient P-Sohn VASILIOS P*S gekalbt. Auch<br />

für ihn bleibt das kommende Jahr spannend. In der Zwischenzeit machen<br />

erste Viper P-Enkel auf sich aufmerksam. VIRAY Pp* stammt aus<br />

der enorm körperhaften Huray-Tochter Oker, die sich auf einem hervorragenden<br />

Fundament mit hohen Trachten vorwärts bewegt. Nach<br />

8 Abkalbungen zeigt sich das Euter äußerst funktionell mit einer starken<br />

Zentralbandausprägung und gut innen platzierten Strichen. Die<br />

Langlebigkeit dieser Kuhfamilie unterstreicht auch seine Großmutter<br />

Hucos-Oder mit 10 Abkalbungen. Von dem mischerbig hornlosen Viray<br />

Pp* dürfen wir sehr funktionelle Nachkommen mit idealen Fundamenten<br />

erwarten.<br />

Kantor P mit Töchterprüfung<br />

Mit der Dezemberzuchtwertschätzung erhält auch KANTOR P<br />

(Kanu P x Snowman x Goldwyn) seine ersten töchterbasierten Zuchtwerte.<br />

Kantor P-Töchter zeigen viel Milchtyp bei etwas weniger Körpertiefe<br />

und sauberen, gewinkelten Fundamenten. Glanzpunkt ist sicher,<br />

neben der Leistungsvererbung bei knapperen Inhaltsstoffen, die Eutervererbung<br />

mit 135 Punkten. Diese ist geprägt durch extrem hohe<br />

Hintereuter, einen enorm festen Eutersitz und etwas längere Striche.<br />

Mit einem RZRobot von 133 ist Kantor P hervorragend für den Einsatz<br />

in AMS-Betrieben geeignet und lässt eine lange Nutzungsdauer seiner<br />

Töchter erwarten.<br />

Genomische Jungbullen<br />

Ebenfalls mit hohem RZRobot aufwarten kann der im vergangenen<br />

Jahr sehr beliebte Hologram P-Sohn HOLSTER P, der neben hervorragenden<br />

Inhaltsstoffen auch viel Fitness und Exterieur erwarten lässt.<br />

Batch P-Sohn BABYLON PP* geht auf die bekannte britische Exterieurund<br />

Leistungskuh Bassingthorpe Daisy EX 94 zurück, und überzeugt<br />

als reinerbig hornloser Bulle mit viel Leistungsveranlagung bei seinen<br />

Töchtern. Neben den starken Zuchtwerten für Eutergesundheit, Nutzungsdauer<br />

und Fruchtbarkeit, sind es vor allem die neu eingeführten<br />

Gesundheitsmerkmale, die ihn zu einem wertvollen Anpaarungspartner<br />

machen. Im Exterieur überzeugt Babylon PP* mit funktionellen,<br />

sauberen Beinen sowie mit hoch und breit aufgehängten Eutern. Die<br />

nicht zu kurzen Striche dürften sehr gut platziert sein.<br />

Verfügbare Holsteinstiere:<br />

Name HB-Nummer Hornstatus NK/GS RZG RZM ZW-Milch kg RZN RZD Mty Kö F E RZE<br />

Babylon 797260 PP* GS 147 135 +2075 121 95 109 95 118 122 121<br />

Holster 797030 Pp* GS 144 133 +905 117 113 102 110 108 132 126<br />

Pompeii 796750 Pp* GS 132 140 +1357 95 109 118 115 99 111 113<br />

Norway Red 792960 PP* GS 129 125 +1400 111 114 93 92 113 120 114<br />

Kantor RC 796430 Pp* NK 119 109 +1103 117 118 119 96 111 135 128


10 Nachzuchtnational<br />

Nachzuchtgruppen 2019<br />

Gleich zwei starke Nachzuchtgruppen konnten wir bei der Bundesjungzüchterschau 2019 in<br />

Buchloe präsentieren. Mit dabei war die erste natürlich hornlose Töchtergruppe überhaupt.<br />

Wie aus einem Guss präsentierten sich<br />

die sechs Jucator-Töchter in Buchloe.<br />

Der griechische Philosoph Demokrit, der 400 Jahre v. Christus gelebt<br />

hat, sagte: „ Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende!“. 2384<br />

Jahre nach seinem Tod hatten wir den Mut, den Bullen VESPA P*S trotz<br />

lediglich durchschnittlicher genomischer Zuchtwerte für den Besamungseinsatz<br />

anzukaufen, jedoch mit der Besonderheit der mischerbigen<br />

Hornlosigkeit. Und nochmals fünf Jahre später konnte dieser Bulle<br />

seine Zuchtwerte durch hervorragende Töchterleistungen bestätigen.<br />

Auch wenn Demokrit damals sicher nicht das Besamungswesen im Sinn<br />

hatte, so trifft dieses Sprichwort für den Bullen Vespa P*S zu, und war<br />

der Grund für diese Premiere im Vorführring, der Präsentation einer natürlich<br />

hornlosen Nachzuchtgruppe.<br />

Vespa P*S-Töchter überzeugen<br />

Vespa P*S wurde vom Betrieb Guggemos Josef aus Oberdolden gezüchtet.<br />

Seine Mutter, die Hacker-Tochter Kobra, begann ihre Karriere selbst<br />

2014 als Nachzuchtkuh in Kempten. Sie überzeugte dort mit einem extrem<br />

feinen und trockenen Fundament sowie ihrem seidigen, drüsigen<br />

Euter mit hervorragendem Baucheuteranschluss. Übrigens wurde auch<br />

Hacker vom engagierten Züchter Guggemos gezüchtet. Leider brachte<br />

Kobra nur männliche Kälber zur Welt, weshalb heute keine direkten Familienmitglieder<br />

von Vespa P*S mehr im Bestand zu finden sind.<br />

Zum Zeitpunkt der Präsentation hatten 70 Vespa P*S-Töchter abgekalbt,<br />

von denen die ersten bereits trocken standen. Eine geforderte<br />

Blauzungenimpfung ließ die Auswahlbasis weiter schrumpfen, da zusätzlich<br />

nur natürlich hornlose Töchter ausgestellt werden sollten.<br />

Das Ergebnis von letztendlich vier natürlich hornlosen Vespa P*S-Töchtern<br />

konnte sich sehen lassen, und die Vererbungstendenzen dieses<br />

Bullen eindrucksvoll demonstrieren.<br />

Leistungsstark und hornlos<br />

Vespa P*S lässt sehr leistungsbereite Tiere erwarten, die mit hohen<br />

Fettgehalten überzeugen können. Auch zur gezielten Verbesserung<br />

der Melkbarkeit kann er eingesetzt werden. Auch wenn es seine Töch-<br />

Jucator-Tochter Ulli,<br />

Züchter: Finkel Stefan, Ofterschwang


Nachzucht<br />

11<br />

ter in Buchloe nicht so deutlich zeigten, im Exterieur sollte die etwas<br />

knappere Vererbung im Bereich der Oberlinie beachtet werden. Die<br />

Einzelmerkmale im Fundament hingegen rechtfertigen einen Einsatz<br />

zur Verbesserung in diesem Bereich. Die Euter der Vespa P*S-Töchter<br />

zeigen viel Länge im Baucheuter, eine ordentliche Hintereuterhöhe und<br />

ein gutes Zentralband. Die etwas kürzeren Striche sind nicht zu extrem<br />

platziert. Vespa P*S ist aktuell der kompletteste töchtergeprüfte Hornlosbulle<br />

der Rasse Braunvieh.<br />

Vespa P*S-Tochter Honda Pp*,<br />

Züchter: Wohlfart Rupert jun., Rehbichl<br />

Jucator - der Euterspezialist<br />

Jukebox-Sohn JUCATOR zählt nicht nur in Deutschland zu den Spitzenbullen,<br />

sondern dominiert mit seinen Töchtern auch die Zuchtwertlisten<br />

in Italien. Jucator wurde vom Betrieb Brugger Franz in Sulzschneid<br />

gezüchtet, und stammt aus der gleichen Kuhfamilie wie die bekannten<br />

Bullen Proteus und Juwel. Wer die L-Kuhfamilie vom Betrieb Brugger<br />

kennt, weiß, dass Nutzungsdauer, Fitness und Exterieur hier tief verankert<br />

sind. Und so ist es kaum verwunderlich, dass auch die Stärken<br />

von Jucator in diesen Bereichen zu finden sind. Jucator-Großmutter<br />

und Ensign-Tochter Lia brachte es bei 8 Kalbungen auf eine Gesamtlebensleistung<br />

von 109.000kg Milch. Huray-Tochter Licka, die Mutter<br />

von Jucator, steht aktuell bei 88.000kg Lebensleistung und 7 Kalbungen.<br />

Sie begeistert auch heute noch durch die Feinheit im Knochenbau,<br />

das breite Becken und das funktionelle, gut melkbare Euter. Eine<br />

Puck-Tochter von ihr ist auf dem besten Weg in ihre Fußstapfen zu treten.<br />

Mit der Kombination Jukebox x Huray x Ensign x Emstar x Tradition<br />

kann Jucator auf ein einzigartiges und erstklassiges Pedigree verweisen.<br />

Exterieurstarker Rinderbulle<br />

194 abgekalbte Töchter sichern seine hervorragenden Zuchtwerte<br />

hinsichtlich Inhaltsstoffe, Nutzungsdauer und Eutergesundheit ab.<br />

Die Jucator-Töchter sind zur ersten Kalbung knapper im Rahmen, entwickeln<br />

sich dann aber sehr zügig weiter. Die etwas steileren aber sehr<br />

feinen und trockenen Fundamente konnten auch die sechs vorgestellten<br />

Töchter in Buchloe zeigen, die sich zudem sehr flüssig und sauber<br />

bewegten. Glanzpunkt sind sicher die Euter, die hinsichtlich Eutersitz<br />

und Euterboden kaum Wünsch offen lassen. Trotz einer hervorragenden<br />

Melkbarkeit der Jucator-Töchter kann auch die<br />

Eutergesundheit überzeugen. Die hohen Euterböden, die<br />

Lebhaftigkeit im Euterkörper, die korrekt platzierten und<br />

gestellten Striche suchen ihresgleichen, und sind Garant<br />

für eine lange Nutzungsdauer bei Ihnen in den Betrieben.<br />

Der ordentliche Fleischwert und die nicht zu knappe Bemuskelung<br />

sprechen für stoffwechselstarke, stabile und<br />

unauffällige Kühe.<br />

Durch einen Rückgang in den Leistungswerten musste<br />

Jucator auch im GZW einige Punkte lassen, aber mit der<br />

Kombination Inhaltsstoffe, Fitness und Exterieur bleibt er<br />

weiterhin interessant. Mit tendenziell leichteren Abkalbungen<br />

kann er auf Rinder eingesetzt<br />

werden, und ist zudem weiblich<br />

gesext verfügbar.<br />

Nachzuchten auch weiterhin interessant<br />

Die Präsentation von Töchtern unserer Spitzenbullen liegt uns auch<br />

zukünftig am Herzen. Den Relativzuchtwerten ein „Gesicht“ zu geben<br />

ist heute wichtiger denn je, um den Landwirten die Wirksamkeit der<br />

Zuchtprogramme zu demonstrieren. Um dem großen Aufwand, den<br />

eine Nachzuchtgruppe mit sich bringt, und den herausragenden Leistungen<br />

der Stierzüchter gerecht zu werden, ist die aktuelle Präsentationsform<br />

sicher zu diskutieren. Zwei Bullen mit insgesamt zehn Kühen<br />

in einem von den Organisatoren derart eng gesteckten Zeitrahmen<br />

adäquat zu präsentieren und vorzustellen ist kaum möglich, und wird<br />

weder den Bullen, noch den Züchtern oder den großen Anstrengungen<br />

unsererseits gerecht.<br />

Dank den Züchtern und Helfern<br />

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei den Züchtern dafür<br />

bedanken, dass sie ihre Kühe für die Präsentation dieser Nachzuchtgruppen<br />

zur Verfügung gestellt haben. Unser Dank gilt auch den fleißigen<br />

Helfern, die sich mit Einsatz und Professionalität durch eine etwas<br />

chaotische Vorbereitungszeit gekämpft haben. Fitness, Funktionalität,<br />

Exterieur, Leistungsbereitschaft aber auch die natürliche Hornlosigkeit<br />

sind die Themen, die die Braunviehzucht weiterhin beschäftigen werden.<br />

Mit unserem breiten Bullenangebot sind wir daher hervorragend<br />

für die Zukunft gerüstet.<br />

Erstmals wurde eine natürlich hornlose Nachzuchtgruppe<br />

in Buchloe gezeigt. Das Foto zeigt die vier leistungsstarken<br />

Töchter von Vespa P*S.


12<br />

Sonderrassen<br />

Seltene Schätze<br />

aus Greifenberg<br />

Auch in diesem Jahr konnte das Angebot an genetisch hochwertigen Bullen der Generhaltungsrassen<br />

erweitert werden. Zahlreiche Neuzugänge sichern die Linienvielfalt in den kleinen<br />

Populationen und den Fortbestand dieser besonderen Rinderrassen.<br />

tionsgenetik der LMU in München, dem Förderverein zur Erhaltung<br />

des Murnau Werdenfelser Rinds, den Weilheimer Zuchtverbänden<br />

und der Besamungsstation Greifenberg initiiert und getragen.<br />

Die bekannte Murnauer Kuh Schale hat Notar-Sohn Nebel zur Mutter.<br />

Im Juli wurde dem Murnau-Werdenfelser-Rind ein kompletter Festabend<br />

gewidmet, der auch dazu genutzt wurde, die „Früchte“ des Projektes „Genomunterstützte<br />

Inzuchtvermeidung und Selektion neuer Bullen beim Murnau-Werdenfelser-Rind“<br />

zu präsentieren. Dieses Projekt wurde gemeinsam<br />

von der Landesanstalt für Landwirtschaft in Grub, der Arbeitsgruppe Popula-<br />

Angebotsüberblick Murnau-Werdenfelser<br />

Name HB-Nummer Abstammung Rasse<br />

Adler 10/402277 Rank x Roexar Murnau-Werdenfelser<br />

Alpspitz 10/402276 Rank x Roexar Murnau-Werdenfelser<br />

Bergfex 10/402080 Berket x Xaver Murnau-Werdenfelser<br />

Bergwind 10/402275 Berg x Bergfex Murnau-Werdenfelser<br />

Berket 23/245 Bergaz x Rakete Murnau-Werdenfelser<br />

Idefix 10/402105 Isatis x Roexar Murnau-Werdenfelser<br />

Nebel 10/402280 Notar x Roexes Murnau-Werdenfelser<br />

Notar 10/402110 Notaire x Roexar Murnau-Werdenfelser<br />

Roeder 10/403866 Roemi x Bergfex Murnau-Werdenfelser<br />

Roegaz 10/402002 Roemer x Bergaz Murnau-Werdenfelser<br />

Roexar 10/402010 Roexes x Venustar Murnau-Werdenfelser<br />

Romanum 10/402284 Roexar x Rakete Murnau-Werdenfelser<br />

Xamer 10/402025 Xaver x Roemer Murnau-Werdenfelser<br />

Xaverl 10/402175 Xaver x Roexar Murnau-Werdenfelser<br />

Xylon 10/402270 Xaverl x Rakete Murnau-Werdenfelser<br />

Murnauer mit Linienvielfalt<br />

Gleich fünf Bullen aus diesem Zuchtprogramm fanden in diesem Jahr<br />

den Weg an die Besamungsstation in Greifenberg.<br />

Auf die Namen ALPSPITZ und ADLER hören die beiden Rank-Söhne<br />

aus der Roexar-Tochter Afra, welche bereits sieben Mal gekalbt hat.<br />

Gezüchtet wurden diese beiden Murnau-Werdenfelser-Bullen vom<br />

Betrieb Wörmann Georg aus Murnau.<br />

Die bekannte Murnauer-Kuh Schale vom ebenso bekannten Zuchtbetrieb<br />

Jais Josef in Eschenlohe hat der Notar-Sohn NEBEL zur Mutter.<br />

Schale bringt es bisher auf 12 Kalbungen und knapp 50.000 kg<br />

Milch Lebensleistung.<br />

BERGWIND lautet der Name des Berg-Sohnes aus der bekannten<br />

ZLF-Ausstellungskuh Britta von Maria Mangold aus Uffing. Auch er<br />

ist ein Gewinn für die Murnau-Werdenfelser Rasse.<br />

Aus der Kombination Roexar x Rakete x Zeppelin stammt<br />

ROMANUM vom Betrieb Witting Andreas, Mittenwald. Da die Inzuchtvermeidung<br />

für die bedrohten Rinderrassen eine große Rolle<br />

spielt, und Besamungsbullen einen möglichst geringen Inzuchtkoeffizienten<br />

zur bestehenden Population haben sollen, wurde mit der<br />

intensiven Arbeit im Bereich der Zuchtprogramme bereits ein gutes<br />

Stück Weg zurückgelegt. Gemeinsam mit dem bereits bestehenden<br />

Angebot, bilden diese fünf jungen Murnau-Werdenfelser-Bullen<br />

einen soliden Grundstock für den Fortbestand der Rasse.<br />

Premium-Pinzgauer<br />

Weiteren Zuwachs kann auch die Rasse Pinzgauer verzeichnen. Für<br />

das Frühjahr <strong>2020</strong> werden die ersten Spermaportionen der Teststiere<br />

METEOR und RAUSCH erwartet. Rausch, ein Raureif-Sohn,<br />

stammt aus der hochbewerteten Ritzl x Raster-Tochter Schweden.<br />

Er weist die eher seltene schwarz-weiße Fellfärbung auf. Ein Paradebulle<br />

ist der Malaga-Sohn Meteor, der durch sein harmonisches<br />

Gesamtbild und die enorme körperliche Entwicklung begeistert.<br />

Seine Mutter Almerin bringt es in der 3. Laktation auf 8.300kg Milch<br />

bei 4,61% Fett und 3,66% Eiweiß. Sie zählt zu den zuchtwertstärksten<br />

Vertreterinnen der Rasse. Auf weiblich gesext verfügbar sind


Sonderrassen 13<br />

Angebotsüberblick Original Braunvieh<br />

und Pinzgauer<br />

Name HB-Nummer Abstammung Rasse<br />

Ilian 10/356610 Ilanz x Amnil Original Braunvieh<br />

Poker 10/346609 Pokwaz x Amker Original Braunvieh<br />

Singau 10/343614 Signal x Amnil Original Braunvieh<br />

Waller 10/356840 Wurf x Globus Original Braunvieh<br />

Fendrich 10/401260 Fall x Rat Pinzgauer<br />

Gral 10/401259 Gerwin x Lust Pinzgauer<br />

Meteor 10/401365 Malaga x Morus Pinzgauer<br />

Mock 10/401250 Major x Rat Pinzgauer<br />

Rausch 10/401370 Raureif x Ritzl Pinzgauer (schwarz)<br />

Rekord 10/401242 Ramorat x Maltus Pinzgauer<br />

Ein Bild von einem Original-Braunvieh-Bullen ist Waller.<br />

die bewährten Pinzgauer-Bullen FENDRICH, MOCK und GRAL,<br />

die sich seit ihrem Ankauf hervorragend weiterentwickelt haben.<br />

Vielversprechend sehen die Jungrinder von REKORD aus, der wie<br />

Fendrich aus der bekannten D-Kuhfamilie vom Betrieb Innerhofer<br />

stammt, welche hinsichtlich Leistung, Exterieur und Schauerfolgen<br />

mehr als überzeugen kann.<br />

Original Braunvieh<br />

Das Angebot an Original Braunvieh-Bullen ist auch weiterhin durch die<br />

bewährten Bullen ILIAN, SINGAU und POKER geprägt. Der letztjährige<br />

Neuzugang WALLER konnte sich hier sehr gut integrieren. Der vom Betrieb<br />

Ferling gezüchtete Wurf-Sohn führt in der weiteren Väterfolge die Bullen<br />

Globus, Ilanz und Nilan und weist damit eine interessante Blutführung auf.<br />

Doch nicht nur durch sein Pedigree kann Waller überzeugen, auch mit seinem<br />

Erscheinungsbild und seinem umgänglichen Charakter lässt er keine<br />

Wünsche offen.<br />

Ein breites und hochwertiges Angebot hat auch bei den kleineren Rinderrassen<br />

Priorität, um hier die Möglichkeit einer breiten Streuung zur Vermeidung<br />

von Inzucht zu gewährleisten. Nur mit einer gewissen Linienvielfalt<br />

kann der Fortbestand dieser seltenen „Schätze“ gesichert werden.<br />

Premium-Pinzgauer kommen aus Greifenberg:<br />

Fendrich, Gral, Rekord und Mock (v.l.).


14<br />

Fleischrassen<br />

Großes Angebot bei<br />

den fleischrassen<br />

Die aktuellen politischen Rahmenbedingungen bewirken, dass auch im vergangenen<br />

Jahr die Nachfrage nach Fleischrassebullen ungebrochen war. Die Düngeverordnung,<br />

knappe Ressourcen an Flächen oder die angespannte Situation auf den<br />

Kälbermärkten sind nur einige Punkte, die hier Einfluss nehmen.<br />

Enorm weiterentwickelt hat sich der<br />

Fleckvieh Fleisch-Bulle Lancelot PP.<br />

Auch im vergangenen Jahr ist die am häufigsten für Gebrauchskreuzungen<br />

verwendete Rasse der Weiß-Blaue-Belgier. Unser Angebot ist sehr<br />

umfangreich, und hat für jeden Betrieb den richtigen Bullen! Dauerbrenner<br />

HELI erfreut sich auf Grund der günstigen Abkalbungen immer<br />

noch größter Beliebtheit, besonders auf schwarze Holsteins. Die ersten<br />

Kälber von BAROC können gefallen, er sollte jedoch nicht auf Jungrinder<br />

eingesetzt werden, da die Abkalbezahlen denen von Mutant sehr<br />

ähneln. Der Mutant-Sohn MANGA hat inzwischen rund 5000 Abkalbungen.<br />

Die Kälberqualität ist sehr ansprechend. Von einem Einsatz<br />

auf Jungrinder sollte auch hier abgesehen werden. Zum neuen Dauerbrenner<br />

mausert sich derzeit FAUN, der mit günstigen Abkalbezahlen<br />

überzeugen kann. Die Kälber von Faun weisen die gewünschte helle<br />

Fellfarbe auf. Ebenfalls sehr günstige Abkalbungen zeigt MOGLI, welche<br />

ebenfalls mit 5000 Geburten abgesichert sind.<br />

Unser Tipp: Streuen Sie beim Einsatz und nutzen Sie die vergünstigten<br />

Konditionen der ganz neuen Belgier-Bullen, wie etwa GOLD, MAINAU,<br />

MESSI, VILS und VIMO.<br />

Piemonteser<br />

GANDALF Pp*, der erste hornlose Piemonteser an unserer Station,<br />

erfreut sich nach wie vor großen Interesses. Rassetypisch ist, dass die<br />

Kälber ohne besonders ausgeprägte Keule auf die Welt kommen und<br />

dann im Alter von vier bis sechs Wochen eine deutliche Entwicklung<br />

in diesem Bereich aufzeigen.<br />

Fleckvieh Fleisch<br />

Eine enorme Weiterentwicklung zeigt der Sieger von Groß Kreutz<br />

2018 LANCELOT PP*, der mit tiefer Rippe und ausgeprägter Bemuskelung<br />

zu überzeugen weiß. Dieser feingliedrige Ausnahmebulle mit<br />

der hellen Fellfarbe zeichnet sich vor allem durch sein hohes Leistungspotenzial<br />

im Hinblick auf tägliche Zunahmen aus. Lancelot PP*<br />

ist auch auf männlich gesext verfügbar, um beste männliche Kälber<br />

mit hervorragenden Masteigenschaften erzeugen zu können. Sowohl<br />

von Lancelot PP* als auch von STANLEY PP* wird für das kommende<br />

Jahr eine große Anzahl an Abkalbungen erwartet.


Fleischrassen 15<br />

Leichte Geburten sind das Markenzeichen<br />

von Limousin-Bulle Indigo PP.<br />

Hanno, Ausnahmebulle der<br />

Rasse Weiß-Blaue-Belgier<br />

Faun, ein Ausnahmebulle der<br />

Rasse Weiß-Blaue-Belgier<br />

Reinerbig hornlose Fleischbullen<br />

Die ersten 52 Abkalbungen von Limousin-Bulle INDIGO PP* weisen<br />

eine Tendenz zu sehr günstigen Geburten auf. Diese, in Kombination<br />

mit der herausragenden Kälberqualität, tragen zur großen Beliebtheit<br />

dieses trocken bemuskelten Bullen mit dem feinen Fundament bei.<br />

Auch Indigo PP* steht auf männlich gesext zur Verfügung.<br />

Der Süddeutsche Körsieger 2017 und Charolais-Bulle MARKANT<br />

PP* begeistert bei jeder Bullenpräsentation mit seinem imposanten<br />

Erscheinungsbild. Die volle Keulenausprägung und die tiefe Rippe suchen<br />

seinesgleichen. Umso erfreulicher ist, dass auch er eine Tendenz<br />

zu leichteren Geburten zeigt, der Anteil Totgeburten sollte allerdings<br />

beachtet werden.<br />

Einen sehr feinen Knochenbau und viel Entwicklungsfähigkeit zeigt<br />

Blonde d´Aquitaine-Bulle BUFFALO PP*. Er sorgte bereits bei seiner<br />

Körung für Aufsehen, und erfreut sich überregionaler Beliebtheit. Trotz<br />

enormem Wachstums ist auch bei Buffalo PP* die Tendenz zu leichten<br />

Geburten zu erkennen.<br />

Mit diesem breiten Angebot an Fleischrassebullen jeglicher Couleur<br />

werden wir auch in Zukunft den Ansprüchen der Landwirte gerecht. Es<br />

bietet eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, von männlich gesext,<br />

über hochprämiert bis leichtkalbig und erlaubt auch im Fleischrassebereich<br />

eine breite Streuung beim Stiereinsatz.<br />

Abkalbeergebnisse der angebotenen Fleischrassebullen<br />

Name HB-Nr. Rasse Anzahl TH % Tot %<br />

Bandit 10/403614 Blonde d´Aquitaine 2109 2,6 4,2<br />

Boston 10/403620 Blonde d´Aquitaine 957 4,7 5,2<br />

Buffalo PP 10/204547 Blonde d´Aquitaine 68 0,0 4,4<br />

Uranus PP 10/204303 Blonde d´Aquitaine 1436 3,1 5,2<br />

Luca P 10/204252 Charolais 321 6,8 5,6<br />

Markant PP 10/204548 Charolais 60 1,7 8,3<br />

Mentor Pp 10/204342 Charolais 49 4,1 14,3<br />

Merlin PP 10/204292 Charolais 312 4,5 7,1<br />

Tango Pp 10/204193 Charolais 988 3,8 6,1<br />

Lancelot PP 10/603246 Fleckvieh Fleisch - - -<br />

Samson PP 10/603211 Fleckvieh Fleisch 157 2,6 10,0<br />

Stanley PP 10/603215 Fleckvieh Fleisch - - -<br />

Indigo PP 10/204497 Limousin 52 1,9 0,0<br />

Monza PP 10/204421 Limousin 232 2,6 7,3<br />

Gandalf Pp 10/204589 Piemonteser 113 1,8 9,7<br />

Name HB-Nr. Rasse Anzahl TH % Tot %<br />

Baroc 10/204578 Weiß-Blaue-Belgier 400 2,5 7,9<br />

Faun 10/204590 Weiß-Blaue-Belgier 705 2,4 3,4<br />

Ferrari 10/204533 Weiß-Blaue-Belgier 2385 1,6 4,5<br />

Gold 10/204698 Weiß-Blaue-Belgier - - -<br />

Hanno 10/204617 Weiß-Blaue-Belgier 118 3,4 4,3<br />

Harper 10/204554 Weiß-Blaue-Belgier 2264 1,6 4,1<br />

Heli 10/204364 Weiß-Blaue-Belgier 12498 2,0 4,4<br />

Mainau 10/204634 Weiß-Blaue-Belgier - - -<br />

Manga 10/204553 Weiß-Blaue-Belgier 4936 1,6 7,6<br />

Messi 10/204653 Weiß-Blaue-Belgier - - -<br />

Mogli 10/202100 Weiß-Blaue-Belgier 4938 1,2 4,6<br />

Opal 10/204580 Weiß-Blaue-Belgier 518 1,8 3,3<br />

Ritz 10/204577 Weiß-Blaue-Belgier 371 3,2 4,1<br />

Vils 10/204624 Weiß-Blaue-Belgier - - -<br />

Vimo 10/204652 Weiß-Blaue-Belgier - - -<br />

Sushi 10/204286 Wagyu 203 0,5 2,5


16 Aktuelle Vererber Braunvieh<br />

Braunvieh<br />

Zuchtwertschätzung Dezember 2019<br />

NAME HB-Nr. aAa GZW<br />

Abstammung KK BK gen.B. Si.<br />

AMOR 356730 342156 127<br />

ANIBAL/HURAY BB A2A2 84%<br />

VANPARI 354130 462153 126<br />

VASIR/ETPAT AB A2A2 98%<br />

BRILLIANT ET 344880 615243 123<br />

BROOKINGS/EGIZ AB A1A2 B2C 87%<br />

VIAMONT 356690 423651 122<br />

VINTAGE/HURAY BB A2A2 76%<br />

JUCATOR 345165 432651 121<br />

JUKEBOX/HURAY BB A2A2 89%<br />

VINTAGE 344620 234165 120<br />

VINCENT/JUBLEND AB A2A2 98%<br />

PATHOS 344975 117<br />

PAYSSLI/JUHUS AB A2A2 83%<br />

JACKMAN 345245 243615 116<br />

JACKSON/HURAY BB A2A2 79%<br />

GLARUS ET 344750 243615 113<br />

GLENN/ZEUS AB A2A2 B2C 95%<br />

VESPA P*S 345185 113<br />

VALIANT Pp/HACKER AA A1A2 83%<br />

MW<br />

MILCHLEISTUNG<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg<br />

120 +1149 -0,23 +29 -0,15 +28<br />

88% 33 2.775 3,79 105 3,19 89<br />

119 +478 +0,17 +33 +0,07 +22<br />

99% 1698 7.100 4,30 305 3,60 256<br />

113 +243 +0,16 +22 +0,10 +17<br />

93% 58 6.236 4,36 272 3,60 224<br />

120 +1001 -0,12 +32 -0,11 +27<br />

79% 22 2.595 3,94 102 3,18 83<br />

115 +295 +0,17 +26 +0,11 +19<br />

95% 56 6.629 4,35 288 3,63 241<br />

121 +800 -0,02 +32 +0,00 +29<br />

99% 1311 7.118 4,20 299 3,57 254<br />

108 +407 -0,07 +12 -0,05 +10<br />

88% 44 6.309 4,07 257 3,44 217<br />

109 +348 -0,04 +11 +0,01 +13<br />

85% 36 2.537 3,89 99 3,31 84<br />

117 +826 -0,14 +23 -0,05 +26<br />

99% 271 7.213 4,04 291 3,53 255<br />

116 +777 +0,01 +33 -0,13 +17<br />

90% 30 6.438 4,27 275 3,43 221<br />

FIT FITNESS ÖZW EXTERIEUR<br />

Si. ND PER ZZ MBK Si. EXT RA BE FU EU<br />

115 117 120 113 100 121 111 106 95 114 115<br />

78% 89%<br />

110 105 96 106 98 117 108 100 95 112 110<br />

98% 99%<br />

116 114 118 108 93 129 115 110 111 117 115<br />

81% 89%<br />

107 109 103 98 104 117 109 100 110 108 112<br />

72% 81%<br />

110 114 102 114 121 123 111 84 81 112 132<br />

82% 91%<br />

98 101 102 104 98 117 108 102 115 108 107<br />

96% 98%<br />

116 114 108 106 111 124 117 109 110 110 121<br />

78% 86%<br />

114 115 126 97 98 121 117 101 108 113 124<br />

71% 83%<br />

95 91 76 105 98 105 113 114 99 112 110<br />

91% 96%<br />

97 97 94 93 124 107 105 99 89 110 111<br />

75% 86%<br />

NAME HB-Nr. aAa GZW<br />

Abstammung KK BK gen.B. Si.<br />

AMORIE 608737 324516 131<br />

AMOR/VASSLI BB A2A2 66%<br />

ARISTO ET 608776 426531 129<br />

AMOR/SEASIDEBLOOM BB A2A2 65%<br />

ATLAS 346185 123<br />

ANTONOV /VIGOR BB A2A2 68%<br />

BLOOMLORD 346135 121<br />

BLOOMING/HURAY BB A2A2 65%<br />

BOSS 346175 123<br />

BOSEPHUS/VINCENT AB A1A2 B2C 68%<br />

DJANGO 356880 114<br />

DYNAMITE/VOX BB A2A2 65%<br />

PIANO 346165 129<br />

PIERO/VERDI BB A2A2 64%<br />

VASSIDO 346105 124<br />

VASSLI/JULENG AB A2A2 70%<br />

VASSILI 346155 126<br />

VASSLI/HARRISON BB A2A2 68%<br />

VINUM 346125 122<br />

VINTAGE/HARRISON BB A2A2 67%<br />

VIRAY Pp* 356870 120<br />

VIPRO Pp*/HURAY BB A2A2 61%<br />

VISOR P*S 345735 615243 118<br />

VIPER Pp/HUXOY AB A1A1 68%<br />

MW<br />

MILCHLEISTUNG<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg<br />

129 +1320 -0,10 +47 -0,12 +37<br />

64%<br />

122 +897 -0,12 +28 -0,01 +31<br />

64%<br />

118 +626 +0,02 +28 +0,01 +23<br />

64%<br />

116 +692 -0,17 +15 +0,01 +25<br />

62%<br />

118 +365 +0,22 +33 +0,07 +19<br />

67%<br />

118 +582 +0,01 +26 +0,04 +24<br />

63%<br />

126 +1033 -0,10 +35 -0,01 +36<br />

61%<br />

124 +747 +0,09 +39 +0,04 +30<br />

69%<br />

123 +779 +0,10 +41 -0,02 +26<br />

66%<br />

120 +624 +0,01 +27 +0,07 +28<br />

65%<br />

120 +614 +0,03 +29 +0,06 +27<br />

58%<br />

113 +308 +0,06 +18 +0,09 +18<br />

65%<br />

FIT FITNESS ÖZW EXTERIEUR<br />

Si. ND PER ZZ MBK Si. EXT RA BE FU EU<br />

109 111 112 115 99 128 116 111 106 110 115<br />

64% 72%<br />

118 120 126 109 107 128 113 109 98 118 116<br />

62% 70%<br />

114 114 117 110 100 122 120 114 109 114 119<br />

69% 74%<br />

110 111 112 114 111 118 119 120 120 115 118<br />

65% 70%<br />

111 111 100 120 105 124 112 105 102 106 121<br />

67% 73%<br />

96 96 92 103 114 109 122 121 109 116 117<br />

64% 70%<br />

111 110 116 114 100 124 120 119 108 110 120<br />

63% 69%<br />

103 101 106 107 114 127 121 127 119 108 119<br />

70% 75%<br />

110 107 112 110 111 125 111 109 110 104 107<br />

68% 73%<br />

110 112 106 104 107 117 108 95 115 117 108<br />

67% 72%<br />

104 105 99 102 105 113 109 102 104 113 104<br />

60% 67%<br />

113 109 103 106 95 118 106 101 104 107 110<br />

67% 74%<br />

Rinderbullen: Glarus B2C, Jucator<br />

Gesext verfügbar: Jucator, Glarus B2C, Vintage, Piano, Vassido, Visor P*S


Aktuelle Vererber Braunvieh 17<br />

Braunviehangebot 2019<br />

Starke geprüfte Altstiere und interessante genomische Jungvererber<br />

Jucator-Tochter Jucenz<br />

Zü: Schwayer und Hofer GbR, Lauchdorf<br />

Amor-Tochter Zitta<br />

Zü: Häfele A. und S. GdbR, Westernach<br />

Im August startete AMOR als töchtergeprüfter Bulle. Mittlerweile<br />

sind von Amor 55 Töchter bewertet worden. Sie konnten die Werte<br />

größtenteils bestätigen oder sogar steigern. Seine hohe Leistungsbereitschaft<br />

kombiniert mit der hohen Nutzungsdauer, Persistenz<br />

und Eutergesundheit machen Amor zu einem interessanten<br />

Paarungsstier. Die Euter der Töchter zeigen eine starke Zentralbandausprägung,<br />

eine gute Voreuterlänge mit breiten und hohen<br />

Hintereutern. Die etwas längeren Striche sind dabei ideal platziert.<br />

Töchtergeprüfte Vererber im Einsatz<br />

Brilliant und Vintage sind bereits seit längerer Zeit töchtergeprüfte<br />

Bullen und bestätigen immer wieder ihre Zuchtwerte. BRILLIANT<br />

überzeugt in den Ställen mit seiner starken Exterieurvererbung, hohen<br />

Fitnesswerten und positiven Inhaltsstoffen. Vom Vincent-Sohn VIN-<br />

TAGE sind mittlerweile über 1.600 Töchter in Milch. Sein Vererbungsbild<br />

verspricht eine starke Beckenausprägung (115) mit ordentlicher<br />

Milchmenge (+800kg Milch) und neutraler Inhaltsstoffvererbung.<br />

Nach der Präsentation der starken Töchtergruppe von JUCATOR<br />

konnte er seine enorm starke Euternote wieder bestätigen. Mittlerweile<br />

gehört Jucator zu den euterstärksten nachkommengeprüften<br />

Bullen der Zuchtwertschätzung. Die Töchter sind flott zu melken<br />

und überzeugen mit hohen Inhaltsstoffen und der guten Eutergesundheit.<br />

JACKMAN kann ebenfalls mit euterstarken Jungkühen<br />

auf den Betrieben überzeugen. Die Euter sind hoch angesetzt, zeigen<br />

eine starke Zentralbandausprägung und eine hervorragende<br />

Anbindung des Voreuters. Die ideal ausgeprägten Striche sind optimal<br />

platziert. Eine hohe Nutzungsdauer, Persistenz und neutrale<br />

Inhaltsstoffvererbung runden sein Vererbungsbild ab.<br />

VIAMONT ist ein leistungsbereiter Vintage-Sohn, der mit 25 bewerteten<br />

Töchtern neu einsteigt. Seine Nachkommen zeigen ein<br />

funktionelles Exterieur und überzeugen mit starken Einsatzleistungen<br />

(+1.001kg Milch). Mit der Kombination Vintage x Huray x<br />

Hucos finden wir auch im Pedigree leistungsbetonte Vererber.<br />

Breite Auswahl an Grundeinsatzstieren<br />

ATLAS stammt aus der bekannten Kuhfamilie Starbuck-Fiesta und<br />

überzeugt mit starken genomischen Werten in den Fundamentund<br />

Eutermerkmalen. Als stärkster Bosephus-Sohn startet BOSS<br />

in den Grundeinsatz. Er lässt mittelrahmige Kühe mit korrekten<br />

Fundamenten und hoch angesetzte Euter erwarten. Sehr viel Körper<br />

darf von dem Dynamite-Sohn DJANGO erwartet werden. Flotte<br />

Melkbarkeit und eine starke Euterqualität gehören ebenfalls zu<br />

dem exterieurbetonten Vererbungsmuster des Outcross-Bullen<br />

Django. Aus der Kombination Vassli x Harrison stammt der Stier<br />

VASSILI. Sein genomisches Profil lässt hohe Fitnesswerte, positive<br />

Fettvererbung und positive Exterieurwerte bei seinen Nachkommen<br />

erwarten. Der späte Vintage-Sohn VINUM überzeugt vor<br />

allem mit positiven Inhaltsstoffen, positiven Fitnesswerten und<br />

einem funktionellen Exterieur.<br />

Genomische Jungvererber vervollständigen<br />

das umfangreiche Angebot<br />

PIANO gehört mit seiner Kombination Piero x Verdi zu den interessantesten<br />

Neueinsteigern der Zuchtwertschätzung. Er kann dabei hervorragend<br />

hohe Zuchtwerte mit einer starken Milchmengenvererbung, ansprechenden<br />

Fitness- und tadellosen Exterieurwerten kombinieren.<br />

ARISTO kann speziell in Körperbau, Fitness und einer interessanten<br />

Linienführung überzeugen. Die Fundament- und die Eutervererbung<br />

von BLOOMLORD entspricht den Anforderungen einer Braunviehkuh.<br />

Eine neutrale Eiweißvererbung in Verbindung mit einer ansprechenden<br />

Milchmenge, hohen Fitnesszuchtwerten, speziell in den Bereichen Melkbarkeit,<br />

Nutzungsdauer und Persistenz, runden sein interessantes und<br />

ansprechendes Vererbungsbild ab. VASSIDO vererbt ebenfalls positive<br />

Inhaltsstoffe und eine flotte Melkbarkeit. Zur Verbesserung des Körperbaus,<br />

der Beckenausprägung und der Euterqualität ist Vassido ein idealer<br />

Anpaarungspartner. Zudem werden bei seinen Töchtern keine zu kurzen<br />

und dünnen Striche erwartet. Vassido ist auch gesext verfügbar.


18<br />

Aktuelle Vererber Braunvieh<br />

Exterieur<br />

55 Töchter<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

106<br />

Becken<br />

95<br />

Fundament 114<br />

Euter<br />

115<br />

Gesamtnote (EXT) 111<br />

Bemuskelung 88<br />

Kreuzhöhe<br />

111<br />

Brustbreite<br />

95<br />

Rumpftiefe<br />

106<br />

Oberlinie<br />

104<br />

Beckenlänge 102<br />

Beckenbreite 107<br />

Beckenneigung 89<br />

Umdreher<br />

83<br />

Sprg.winkel<br />

98<br />

Sprg.auspräg. 87<br />

Fessel<br />

113<br />

Trachten<br />

115<br />

Voreuterlänge 109<br />

Hintereuterbreite 115<br />

Hintereuterhöhe 114<br />

Zentralband 107<br />

Eutertiefe<br />

100<br />

Voreuteraufhäng. 102<br />

Euterbalance 94<br />

Strichlänge 108<br />

Strichdicke<br />

98<br />

Strichplatz. vo. 117<br />

Strichplatz. hi. 112<br />

Strichstell. hi. 113<br />

Euterreinheit 107<br />

Exterieur<br />

116 Töchter<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

84<br />

Becken<br />

81<br />

Fundament 112<br />

Euter<br />

132<br />

Gesamtnote (EXT) 111<br />

Bemuskelung 96<br />

Kreuzhöhe<br />

86<br />

Brustbreite<br />

85<br />

Rumpftiefe<br />

91<br />

Oberlinie<br />

85<br />

Beckenlänge 84<br />

Beckenbreite 78<br />

Beckenneigung 79<br />

Umdreher<br />

90<br />

Sprg.winkel<br />

88<br />

Sprg.auspräg. 111<br />

Fessel<br />

97<br />

Trachten<br />

106<br />

Voreuterlänge 109<br />

Hintereuterbreite 102<br />

Hintereuterhöhe 116<br />

Zentralband<br />

88<br />

Eutertiefe<br />

122<br />

Voreuteraufhäng. 115<br />

Euterbalance 122<br />

Strichlänge<br />

87<br />

Strichdicke<br />

84<br />

Strichplatz. vo. 108<br />

Strichplatz. hi. 107<br />

Strichstell. hi. 117<br />

Euterreinheit 106<br />

Exterieur<br />

308 Töchter<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

102<br />

Becken<br />

115<br />

Fundament 108<br />

Euter<br />

107<br />

Gesamtnote (EXT) 108<br />

Bemuskelung 102<br />

Kreuzhöhe<br />

100<br />

Brustbreite<br />

90<br />

Rumpftiefe<br />

100<br />

Oberlinie<br />

109<br />

Beckenlänge 110<br />

Beckenbreite 105<br />

Beckenneigung 109<br />

Umdreher<br />

116<br />

Sprg.winkel<br />

98<br />

Sprg.auspräg. 88<br />

Fessel<br />

108<br />

Trachten<br />

117<br />

Voreuterlänge 106<br />

Hintereuterbreite 93<br />

Hintereuterhöhe 100<br />

Zentralband 110<br />

Eutertiefe<br />

102<br />

Voreuteraufhäng. 95<br />

Euterbalance 97<br />

Strichlänge<br />

86<br />

Strichdicke<br />

100<br />

Strichplatz. vo. 100<br />

Strichplatz. hi. 103<br />

Strichstell. hi. 101<br />

Euterreinheit 97<br />

Amor<br />

356.730<br />

Züchter: Arnold Josef, Frauenwies<br />

Geboren: 23.11.2014<br />

Anibal<br />

Debora<br />

6/5 11.291 3,64 3,60 817<br />

Jucator<br />

345.165<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB aAa: 342156<br />

Vigor<br />

Allison<br />

Huray<br />

Diana<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB aAa: 432651<br />

Züchter: Brugger Franz, Sulzschneid<br />

Geboren: 21.12.2013 (gesext verfügbar)<br />

Jukebox<br />

Licka<br />

6/6 10.755 4,14 3,66 839<br />

Vintage<br />

344.620<br />

Juhus<br />

Kalina<br />

Huray<br />

Lia<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB aAa: 234165<br />

Züchter: Epp Michael, Reuthe<br />

Geboren: 26.07.2011 (gesext verfügbar)<br />

Vincent<br />

Osaria<br />

8/7 9.274 4,47 3,87 774<br />

Vinozak<br />

Esta<br />

Jublend<br />

Olpe<br />

GZW 127 84%<br />

Milch MW 120 88%<br />

Milch kg 33 Tö. 100 Tage 2.775 +1149<br />

Fett % 3,79 -0,23<br />

Fett kg 105 +29<br />

Eiweiß % 3,19 -0,15<br />

Eiweiß kg 89 +28<br />

Fitness FIT 115 78%<br />

Ökologischer ZW 121 89%<br />

Melkbarkeit ZW 100<br />

Eutergesundheitswert 112<br />

Zellzahl ZW 113<br />

Persistenz ZW 120<br />

Nutzungsdauer ZW 117<br />

Leistungssteigerung ZW 104<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. +0 % 98<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 88 97<br />

Vitalitätswert 112<br />

Fleisch FW 80 93%<br />

Nettozunahme 89<br />

Ausschlachtung 84<br />

Handelsklasse 70<br />

GZW 121 89%<br />

Milch MW 115 95%<br />

Milch kg 56 Tö. 1.Lakt 6.629 +295<br />

Fett % 4,35 +0,17<br />

Fett kg 288 +26<br />

Eiweiß % 3,63 +0,11<br />

Eiweiß kg 241 +19<br />

Fitness FIT 110 82%<br />

Ökologischer ZW 123 91%<br />

Melkbarkeit ZW 121<br />

Eutergesundheitswert 116<br />

Zellzahl ZW 114<br />

Persistenz ZW 102<br />

Nutzungsdauer ZW 114<br />

Leistungssteigerung ZW 99<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. +0 % 103<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 109 98<br />

Vitalitätswert 88<br />

Fleisch FW 112 90%<br />

Nettozunahme 109<br />

Ausschlachtung 112<br />

Handelsklasse 106<br />

GZW 120 98%<br />

Milch MW 121 99%<br />

Milch kg 1.311 Tö. 1.Lakt 7.118 +800<br />

Fett % 4,20 -0,02<br />

Fett kg 299 +32<br />

Eiweiß % 3,57 +0,00<br />

Eiweiß kg 254 +29<br />

Fitness FIT 98 96%<br />

Ökologischer ZW 117 98%<br />

Melkbarkeit ZW 98<br />

Eutergesundheitswert 103<br />

Zellzahl ZW 104<br />

Persistenz ZW 102<br />

Nutzungsdauer ZW 101<br />

Leistungssteigerung ZW 101<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. -1 % 91<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 103 104<br />

Vitalitätswert 107<br />

Fleisch FW 100 99%<br />

Nettozunahme 96<br />

Ausschlachtung 99<br />

Handelsklasse 113


Aktuelle Vererber Braunvieh 19<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

119<br />

Becken<br />

108<br />

Fundament 110<br />

Euter<br />

120<br />

Gesamtnote (EXT) 120<br />

Bemuskelung 95<br />

Kreuzhöhe<br />

116<br />

Brustbreite<br />

108<br />

Rumpftiefe<br />

121<br />

Oberlinie<br />

95<br />

Beckenlänge 120<br />

Beckenbreite 103<br />

Beckenneigung 87<br />

Umdreher<br />

96<br />

Sprg.winkel<br />

89<br />

Sprg.auspräg. 92<br />

Fessel<br />

102<br />

Trachten<br />

112<br />

Voreuterlänge 117<br />

Hintereuterbreite 125<br />

Hintereuterhöhe 120<br />

Zentralband 108<br />

Eutertiefe<br />

102<br />

Voreuteraufhäng. 111<br />

Euterbalance 111<br />

Strichlänge<br />

98<br />

Strichdicke<br />

98<br />

Strichplatz. vo. 102<br />

Strichplatz. hi. 106<br />

Strichstell. hi. 110<br />

Euterreinheit 101<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

109<br />

Becken<br />

98<br />

Fundament 118<br />

Euter<br />

116<br />

Gesamtnote (EXT) 113<br />

Bemuskelung 98<br />

Kreuzhöhe<br />

113<br />

Brustbreite<br />

107<br />

Rumpftiefe<br />

111<br />

Oberlinie<br />

102<br />

Beckenlänge 107<br />

Beckenbreite 108<br />

Beckenneigung 97<br />

Umdreher<br />

95<br />

Sprg.winkel<br />

89<br />

Sprg.auspräg. 87<br />

Fessel<br />

127<br />

Trachten<br />

115<br />

Voreuterlänge 106<br />

Hintereuterbreite 110<br />

Hintereuterhöhe 109<br />

Zentralband 107<br />

Eutertiefe<br />

106<br />

Voreuteraufhäng. 109<br />

Euterbalance 97<br />

Strichlänge<br />

97<br />

Strichdicke<br />

85<br />

Strichplatz. vo. 107<br />

Strichplatz. hi. 104<br />

Strichstell. hi. 111<br />

Euterreinheit 101<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

127<br />

Becken<br />

119<br />

Fundament 108<br />

Euter<br />

119<br />

Gesamtnote (EXT) 121<br />

Bemuskelung 110<br />

Kreuzhöhe<br />

117<br />

Brustbreite<br />

122<br />

Rumpftiefe<br />

124<br />

Oberlinie<br />

102<br />

Beckenlänge 125<br />

Beckenbreite 118<br />

Beckenneigung 92<br />

Umdreher<br />

104<br />

Sprg.winkel<br />

96<br />

Sprg.auspräg. 93<br />

Fessel<br />

107<br />

Trachten<br />

114<br />

Voreuterlänge 103<br />

Hintereuterbreite 114<br />

Hintereuterhöhe 117<br />

Zentralband 106<br />

Eutertiefe<br />

112<br />

Voreuteraufhäng. 120<br />

Euterbalance 108<br />

Strichlänge 101<br />

Strichdicke<br />

100<br />

Strichplatz. vo. 92<br />

Strichplatz. hi. 99<br />

Strichstell. hi. 96<br />

Euterreinheit 95<br />

Piano<br />

346.165<br />

Aristo<br />

608.776<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB aAa: 426531<br />

Züchter: Plank Susanne u. Josef, Oberndorf<br />

Geboren: 21.11.2017 ET<br />

Amor<br />

Rosalie<br />

1/1 9.005 3,82 3,33 643<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Blenk Matthias, Stötten<br />

Geboren: 26.07.2018 (gesext verfügbar)<br />

Piero<br />

Lasvegas<br />

1/1 8.449 4,97 3,52 717<br />

Vassido<br />

346.105<br />

Anibal<br />

Piera<br />

Verdi<br />

Lorche<br />

Anibal<br />

Debora<br />

Seasidebloom<br />

Riana<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Miller Manfred, Dietringen<br />

Geboren: 22.03.2018 (gesext verfügbar)<br />

Vassli<br />

Lana<br />

3/3 8.652 4,30 4,03 721<br />

Vasir<br />

Bounty<br />

Juleng<br />

Laura<br />

GZW 129 64%<br />

Milch MW 126 61%<br />

Milch kg +1033<br />

Fett % -0,10<br />

Fett kg +35<br />

Eiweiß % -0,01<br />

Eiweiß kg +36<br />

Fitness FIT 111 63%<br />

Ökologischer ZW 124 69%<br />

Melkbarkeit ZW 100<br />

Eutergesundheitswert 113<br />

Zellzahl ZW 114<br />

Persistenz ZW 116<br />

Nutzungsdauer ZW 110<br />

Leistungssteigerung ZW 99<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 101<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 94 107<br />

Vitalitätswert 96<br />

Fleisch FW 100 50%<br />

Nettozunahme 104<br />

Ausschlachtung 95<br />

Handelsklasse 94<br />

GZW 129 65%<br />

Milch MW 122 64%<br />

Milch kg +897<br />

Fett % -0,12<br />

Fett kg +28<br />

Eiweiß % -0,01<br />

Eiweiß kg +31<br />

Fitness FIT 118 62%<br />

Ökologischer ZW 128 70%<br />

Melkbarkeit ZW 107<br />

Eutergesundheitswert 110<br />

Zellzahl ZW 109<br />

Persistenz ZW 126<br />

Nutzungsdauer ZW 120<br />

Leistungssteigerung ZW 107<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 100<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 87 101<br />

Vitalitätswert 102<br />

Fleisch FW 86 60%<br />

Nettozunahme 91<br />

Ausschlachtung 85<br />

Handelsklasse 86<br />

GZW 124 70%<br />

Milch MW 124 69%<br />

Milch kg +747<br />

Fett % +0,09<br />

Fett kg +39<br />

Eiweiß % +0,04<br />

Eiweiß kg +30<br />

Fitness FIT 103 70%<br />

Ökologischer ZW 127 75%<br />

Melkbarkeit ZW 114<br />

Eutergesundheitswert 110<br />

Zellzahl ZW 107<br />

Persistenz ZW 106<br />

Nutzungsdauer ZW 101<br />

Leistungssteigerung ZW 125<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 97<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 96 102<br />

Vitalitätswert 101<br />

Fleisch FW 98 62%<br />

Nettozunahme 104<br />

Ausschlachtung 96<br />

Handelsklasse 85


20<br />

Aktuelle Vererber Braunvieh<br />

* genomische Jungvererber mit einer Zuchtwertsicherheit unter 70 %


* genomische Jungvererber mit einer Zuchtwertsicherheit unter 70 %<br />

Aktuelle Vererber Fleckvieh 21


22<br />

Aktuelle Vererber Fleckvieh<br />

NAME HB-Nr. aAa<br />

Abstammung KK BK gen.B. Si.<br />

SEHRGUT ET 163990 516432 133<br />

NAME HB-Nr. aAa<br />

GZW<br />

Abstammung KK BK gen.B. Si.<br />

ICEBREAKER ET 854315 465231 139<br />

MW<br />

MILCHLEISTUNG<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg<br />

129 +809 +0,15 +46 +0,07 +35<br />

IMPERATIV/VOLLWERT AA A1A2 64% 69%<br />

MANAUS 854279 543162 137 136 +1259 +0,10 +61 -0,05 +40<br />

MIAMI/POLAROID AA A1A2 63% 68%<br />

HENNESSY ET 190956 423651 135 120 +597 -0,01 +24 +0,13 +32<br />

HENDORF/WALDBRAND AB A1A1 65% 70%<br />

MYSTERIUM Pp* ET 606474 546132 135 117 +807 -0,18 +19 -0,01 +28<br />

MANOLO Pp/WATT AA A2A2 63% 68%<br />

WRANGLER Pp* 866008 133 126 +1129 -0,05 +43 -0,11 +30<br />

WENDLINGER/MAHANGO P AB A2A2 66% 72%<br />

MYDARLING 606516 423561 133 126 +1123 -0,08 +40 -0,07 +34<br />

MIAMI/HURLY AB A2A2 62% 67%<br />

WOIWODE 606445 432561 133 119 +986 -0,24 +20 -0,04 +31<br />

WOBBLER/RALDI AA A1A1 67% 72%<br />

HEXAGON 865802 132 133 +1133 +0,09 +55 -0,01 +39<br />

HUGOBOSS/PASSION AA A1A2 62% 67%<br />

MERCEDES Pp* ET 854395 132 123 +694 +0,09 +36 +0,06 +29<br />

MINOR/VOLLGAS P*S AB A2A2 59% 65%<br />

WHAT ELSE 606419 426351 131 127 +937 +0,02 +41 +0,03 +35<br />

WATTKING/HUTERA AA A1A2 68% 75%<br />

VERISMO PP* ET 606518 243651 131 119 +631 +0,03 +29 +0,02 +24<br />

VESPASIAN P*S/MAHANGO P AB A1A2 61% 66%<br />

MAYBACH PP* 857990 453162 130 115 +772 -0,09 +25 -0,12 +17<br />

MAHANGO P/ZWIEFACH PP AA A1A2 67% 72%<br />

HUTLAND Pp* 606521 128 121 +562 +0,11 +32 +0,08 +27<br />

HUT Ab/INCREDIBLE PP* AA A1A1 61% 66%<br />

MAESTRO Pp* 167530 546132 128 120 +725 +0,08 +37 -0,05 +22<br />

MAHANGO P/ODES AA A2A2 69% 73%<br />

MONTUR P*S 871110 423651 127 121 +734 -0,04 +27 +0,05 +30<br />

MANOLO Pp/WILDWEST<br />

Genomische<br />

78% 82%<br />

Jungbullen<br />

4<br />

Fleckvieh Dezember 2019<br />

AA A2A2<br />

GZW<br />

63%<br />

69%<br />

Rinderbullen: Manolo Pp*, Maestro Pp*, Wobbler, Sehrgut<br />

Gesext verfügbar: Valentino, Manolo Pp*, Maybach PP*, Maestro Pp*<br />

MW<br />

MILCHLEISTUNG<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg<br />

125 +1105 -0,16 +32 +0,00 +39<br />

SERANO/WINNIPEG A2A2 93% 97% 227 7.705 4,08 314 3,47 267<br />

WOBBLER 851361 432561 132 116 +852 -0,21 +18 -0,04 +27<br />

WATNOX/MANDELA A1A2 98% 99% 1364 6.879 4,04 278 3,37 232<br />

MANOLO Pp* 856830 324615 128 112 +836 -0,34 +6 -0,03 +27<br />

MANIGO/WAPULS AA A2A2 80% 84% 5 2.725 3,71 101 3,06 83<br />

MONTELINO 859100 423651 125 124 +1328 -0,34 +25 -0,06 +42<br />

MANTON/WITZBOLD A1A2 88% 95% 64 7.603 3,95 300 3,41 259<br />

VERGOLDER 193465 342516 122 112 +461 +0,04 +22 -0,03 +14<br />

REUMUT/MANDELA A1A1 92% 98% 231 6.891 4,09 282 3,38 233<br />

MAGIER ET 856710 453621 122 106 +264 -0,05 +7 +0,02 +11<br />

MANIGO/RAU AA A1A2 83% 89% 35 2.601 3,88 101 3,19 83<br />

VERMEER 856370 423651 121 125 +666 +0,13 +39 +0,16 +36<br />

REUMUT/SANDDORN A1A2 F5C 95% 99% 389 7.327 4,11 301 3,59 263<br />

VALENTINO 199850 453612 121 112 +317 +0,08 +19 +0,05 +15<br />

VANADIN/RAU A2A2 93% 98% 160 6.791 4,24 288 3,49 237<br />

WISH PP* 180587 423651 120 112 +612 -0,12 +16 -0,03 +19<br />

WISCHER P*S/HOCHKOGL<br />

BB A2A2<br />

Töchtergeprüfte Bullen Fleckvieh Dezember 2019<br />

FW FIT FITNESS ÖZW<br />

Si. ND PER ZZ MBK Si. RA BE FU EU ER<br />

102 113 112 105 124 103 129 96 93 110 108 106<br />

FW FIT FITNESS ÖZW<br />

EXTERIEUR<br />

Si. ND PER ZZ MBK Si. RA BE FU EU ER<br />

116 119 119 113 105 104 141 91 97 114 108 99<br />

67% 73%<br />

104 111 112 123 107 117 135 105 102 120 109 101<br />

66% 72%<br />

109 123 120 114 110 109 140 101 92 114 119 103<br />

67% 74%<br />

112 127 124 101 118 96 138 116 114 118 116 103<br />

66% 72%<br />

104 114 117 118 109 117 127 103 84 111 109 105<br />

69% 74%<br />

106 116 118 102 99 112 133 100 87 124 116 103<br />

65% 71%<br />

98 130 129 114 120 101 135 109 107 117 116 103<br />

71% 75%<br />

100 109 113 120 98 121 132 92 99 116 113 109<br />

65% 71%<br />

105 119 120 109 121 106 132 104 100 123 121 105<br />

63% 69%<br />

108 108 109 111 94 119 129 108 109 108 109 106<br />

70% 76%<br />

113 121 118 118 111 105 132 108 111 112 99 105<br />

64% 70%<br />

117 119 118 102 115 99 123 104 109 103 114 97<br />

71% 75%<br />

112 115 113 100 113 109 129 104 95 107 128 104<br />

64% 70%<br />

107 114 115 114 103 107 126 100 106 109 121 100<br />

73% 78%<br />

108 112 111 106 104 109 127 101 98 109 110 96<br />

66% 72%<br />

EXTERIEUR<br />

90% 95%<br />

108 117 122 114 115 101 131 104 109 113 108 99<br />

98% 99%<br />

112 122 121 95 126 87 128 118 111 122 112 96<br />

78% 87%<br />

106 101 105 103 98 101 116 97 97 92 103 103<br />

84% 91%<br />

113 109 109 102 104 99 122 98 101 118 112 102<br />

90% 94%<br />

106 121 120 103 121 91 127 106 104 117 136 104<br />

79% 88%<br />

96 98 95 99 95 111 114 104 81 106 121 108<br />

92% 96%<br />

120 103 108 98 106 110 118 96 115 102 115 108<br />

90% 95%<br />

113 106 111 111 91 102 123 109 99 127 108 103<br />

75% 85%<br />

Fleckvieh<br />

Zuchtwertschätzung Dezember 2019


Aktuelle Vererber Fleckvieh 23<br />

Fleckviehangebot 2019<br />

Eine erfolgreiche Zuchtwertschätzung Dezember 2019 hat gleich zwei<br />

hervorragend töchtergeprüfte Hornlosbullen zur Folge.<br />

Manolo Pp*-Tochter Biene PP*<br />

Zü: Auer Irmgard, Farchant<br />

Magier-Tochter 770<br />

Zü: Hofgut Bernried, Bernried<br />

Die Zucht auf natürliche Hornlosigkeit nimmt bereits seit vielen Jahren<br />

einen hohen Stellenwert in Greifenberg ein. Nach dieser Zuchtwertschätzung<br />

steht einmal mehr fest: Hornlose Spitzengenetik kommt<br />

aus Greifenberg. Mit 73 abgekalbten Töchtern steigt der beliebte Rinderbulle<br />

und mischerbig hornlose Manigo-Sohn MANOLO Pp* ins<br />

töchtergeprüfte Segment ein. Mit einem GZW von 128 (+4) nimmt er<br />

die Spitzenposition unter 35 geprüften Manigo-Söhnen ein. Bei zahlreichen<br />

Stammtischen und Präsentationen zeigte sich Manolo Pp*<br />

der Öffentlichkeit, und kann durchaus als einer der korrektesten und<br />

schönsten Bullen überhaupt bezeichnet werden.<br />

Diese Korrektheit gibt Manolo Pp* auch an seine leistungsbereiten<br />

(+836kg ZW-Milch) Töchter weiter. Seine bisher 40 bewerteten Töchter<br />

zeigen sich großrahmig (118), gut bemuskelt (111) mit fehlerfreien<br />

Fundamenten (122), die durch die Klarheit im Sprunggelenk begeistern.<br />

Die Euter der Manolo Pp*-Töchter zeigen wenig Volumen und einen<br />

hohen Euterboden, bei etwas dünneren Strichen. Im Fitnessbereich<br />

stechen die Nutzungsdauer (121), die Eutergesundheit (126) und der<br />

leichte Kalbeverlauf (119) mit hervorragender Kälbervitalität (119)<br />

hervor. Die unterdurchschnittliche Melkbarkeit sollte man allerdings<br />

beachten.<br />

Reinerbig hornlos<br />

Mit einem WISH PP* sind alle Hörner weg! Doch auch hinsichtlich<br />

Leistungsvererbung (+612kg ZW-Milch), Fitness (106) und Exterieur<br />

kann dieser reinerbig hornlose Wischer P*S-Sohn überzeugen. Seine<br />

29 bewerteten Töchter zeigen das Bild der mittelrahmigen, ordentlich<br />

bemuskelten Kuh mit fehlerlosem Fundament und funktionellem<br />

Euter. Zuchtwertanstiege in der Nutzungsdauer (+2), Persistenz (+2)<br />

und Melkbarkeit (+2) haben einen GZW von 120 Punkten zur Folge.<br />

Wish PP* ist damit der beste töchtergeprüfte reinerbig hornlose Bulle<br />

der Population.<br />

Hohe Absolutleistungen<br />

Von Reumut-Sohn VERMEER liegen bereits 389, teils internationale, abgeschlossene<br />

Laktationsleistungen vor. Diese können sich mit 7.327kg<br />

(4,11% Fett, 3,59% Eiweiß) bei einem Herdendurchschnitt von 7.800kg<br />

durchaus sehen lassen. Dennoch verliert Vermeer im MW 4 Punkte auf<br />

nun 125. Seine Leistungsvererbung verschiebt sich bei +666kg ZW-<br />

Milch weiter in Richtung Inhaltsstoffe, die nun bei +0,13% für Fett und<br />

+0,16% für Eiweiß liegen. Weiterhin überragend ist die Eutervererbung<br />

von Vermeer, die bereits durch 544 bewertete Töchter abgesichert ist.<br />

Starkes Exterieur<br />

Seinem Ruf als zuverlässiger Exterieurbulle wird Manigo-Sohn MA-<br />

GIER auch weiterhin gerecht. Im Fundament liegt er nun bei 117 (+2),<br />

im Euter sogar bei 136 Punkten (+1). Seine körperhaften Töchter überzeugen<br />

bei knapper Melkbarkeit durch die hervorragende Eutergesundheit,<br />

die im Zusammenspiel mit dem starken Exterieur für die hohe<br />

Nutzungsdauer (120,+1) der Magier-Töchter verantwortlich sein dürfte.<br />

Genomische Jungvererber<br />

Verstärkt wird das erstklassige Angebot der Hornlosbullen durch<br />

Minor-Sohn MERCEDES Pp*, der ohne Mahango P-Blut auskommt.<br />

Mit GZW 132, MW 123 und FIT 119 ist er aktuell einer der komplettesten<br />

Hornlosbullen überhaupt. Abgerundet wird sein genomisches<br />

Profil mit Top Zuchtwerten für Fundament (123) und Euter (121).<br />

Ebenfalls neu im Einsatz ist der mischerbig hornlose Wendlinger-Sohn<br />

WRANGLER Pp*, der mit einer hervorragenden Leistungsvererbung<br />

(+1129kg ZW-Milch) überzeugen kann. Mit GZW 133, MW 126 und<br />

FIT 114 nimmt er die Spitzenposition unter den Wendlinger-Söhnen<br />

ein. Wrangler Pp* lässt mittelrahmige Tiere mit etwas schwächerer<br />

Bemuskelung erwarten, die sich auf korrekten Fundamenten bewegen.<br />

In den Eutermerkmalen stechen die etwas längeren und dickeren Striche<br />

positiv hervor.


24<br />

Aktuelle Vererber Fleckvieh<br />

Exterieur<br />

40 Töchter<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

118<br />

Bemuskelung 111<br />

Fundament 122<br />

Euter<br />

112<br />

Kreuzhöhe<br />

119<br />

Körperlänge 117<br />

Hüftbreite<br />

111<br />

Rumpftiefe<br />

105<br />

Beckenneigung 119<br />

Sprg.winkel<br />

97<br />

Sprg.auspräg. 121<br />

Fessel<br />

106<br />

Trachten<br />

111<br />

Voreuterlänge 111<br />

Sch.euterlänge 108<br />

Voreuteraufhäng. 104<br />

Zentralband 100<br />

Euterboden 110<br />

Strichlänge<br />

97<br />

Strichdicke<br />

90<br />

Strichplatz. vo. 94<br />

Strichplatz. hi. 106<br />

Strichstell. hi. 110<br />

Euterreinheit 96<br />

Exterieur<br />

41 Töchter<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

106<br />

Bemuskelung 104<br />

Fundament 117<br />

Euter<br />

136<br />

Kreuzhöhe<br />

105<br />

Körperlänge 104<br />

Hüftbreite<br />

105<br />

Rumpftiefe<br />

104<br />

Beckenneigung 108<br />

Sprg.winkel<br />

98<br />

Sprg.auspräg. 118<br />

Fessel<br />

111<br />

Trachten<br />

104<br />

Voreuterlänge 113<br />

Sch.euterlänge 112<br />

Voreuteraufhäng. 118<br />

Zentralband 106<br />

Euterboden 121<br />

Strichlänge<br />

86<br />

Strichdicke<br />

81<br />

Strichplatz. vo. 130<br />

Strichplatz. hi. 129<br />

Strichstell. hi. 130<br />

Euterreinheit 104<br />

Exterieur<br />

29 Töchter<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

109<br />

Bemuskelung 99<br />

Fundament 127<br />

Euter<br />

108<br />

Kreuzhöhe<br />

113<br />

Körperlänge 109<br />

Hüftbreite<br />

100<br />

Rumpftiefe<br />

95<br />

Beckenneigung 102<br />

Sprg.winkel<br />

96<br />

Sprg.auspräg. 111<br />

Fessel<br />

118<br />

Trachten<br />

113<br />

Voreuterlänge 108<br />

Sch.euterlänge 102<br />

Voreuteraufhäng. 113<br />

Zentralband 106<br />

Euterboden 117<br />

Strichlänge 106<br />

Strichdicke<br />

110<br />

Strichplatz. vo. 88<br />

Strichplatz. hi. 103<br />

Strichstell. hi. 109<br />

Euterreinheit 103<br />

Manolo Pp*<br />

856.830<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AA aAa: 324615<br />

Züchter: Lämmermann Willi, Seukendorf<br />

Geboren: 16.02.2015 (gesext verfügbar)<br />

Manigo<br />

Fanfee P<br />

5/4 9.231 4,17 3,49 707<br />

Magier<br />

856.710<br />

Mandela<br />

Nitti<br />

Wapuls<br />

Fanta P<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: AA aAa: 453621<br />

Züchter: Dangelmaier Simpert, Simmisweiler<br />

Geboren: 14.10.2014 ET<br />

Manigo<br />

Liane<br />

5/5 9.310 4,11 3,65 723<br />

Wish PP*<br />

180.587<br />

Mandela<br />

Nitti<br />

Rau<br />

Liesel<br />

Züchter: Lfl Abt. Versuchsbetrieb, Poing<br />

Geboren: 26.02.2015<br />

Wischer P*S<br />

Hose Pp<br />

7/6 11.230 3,74 3,67 833<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB aAa: 423651<br />

Wille<br />

Blume<br />

Hochkogl<br />

Holle Pp<br />

GZW 128 80%<br />

Milch MW 112 84%<br />

Milch kg 5 Tö. 100 Tage 2.725 +836<br />

Fett % 3,71 -0,34<br />

Fett kg 101 +6<br />

Eiweiß % 3,06 -0,03<br />

Eiweiß kg 83 +27<br />

Fitness FIT 122 78%<br />

Ökologischer ZW 128 87%<br />

Melkbarkeit ZW 87<br />

Eutergesundheitswert 124<br />

Zellzahl ZW 126<br />

Persistenz ZW 95<br />

Nutzungsdauer ZW 121<br />

Leistungssteigerung ZW 105<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. +1 % 106<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 119 103<br />

Vitalitätswert 119<br />

Fleisch FW 112 98%<br />

Nettozunahme 107<br />

Ausschlachtung 110<br />

Handelsklasse 109<br />

GZW 122 83%<br />

Milch MW 106 89%<br />

Milch kg 35 Tö. 100 Tage 2.601 +264<br />

Fett % 3,88 -0,05<br />

Fett kg 101 +7<br />

Eiweiß % 3,19 +0,02<br />

Eiweiß kg 83 +11<br />

Fitness FIT 121 79%<br />

Ökologischer ZW 127 88%<br />

Melkbarkeit ZW 91<br />

Eutergesundheitswert 125<br />

Zellzahl ZW 121<br />

Persistenz ZW 103<br />

Nutzungsdauer ZW 120<br />

Leistungssteigerung ZW 104<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. +0 % 108<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 106 114<br />

Vitalitätswert 105<br />

Fleisch FW 106 93%<br />

Nettozunahme 114<br />

Ausschlachtung 97<br />

Handelsklasse 107<br />

GZW 120 78%<br />

Milch MW 112 82%<br />

Milch kg +612<br />

Fett % -0,12<br />

Fett kg +16<br />

Eiweiß % -0,03<br />

Eiweiß kg +19<br />

Fitness FIT 106 75%<br />

Ökologischer ZW 123 85%<br />

Melkbarkeit ZW 102<br />

Eutergesundheitswert 96<br />

Zellzahl ZW 91<br />

Persistenz ZW 111<br />

Nutzungsdauer ZW 111<br />

Leistungssteigerung ZW 107<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. -2 % 99<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 86 112<br />

Vitalitätswert 101<br />

Fleisch FW 113 95%<br />

Nettozunahme 105<br />

Ausschlachtung 112<br />

Handelsklasse 112


Aktuelle Vererber Fleckvieh 25<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

101<br />

Bemuskelung 92<br />

Fundament 114<br />

Euter<br />

119<br />

Kreuzhöhe<br />

103<br />

Körperlänge 100<br />

Hüftbreite<br />

100<br />

Rumpftiefe<br />

96<br />

Beckenneigung 101<br />

Sprg.winkel<br />

94<br />

Sprg.auspräg. 114<br />

Fessel<br />

107<br />

Trachten<br />

109<br />

Voreuterlänge 95<br />

Sch.euterlänge 99<br />

Voreuteraufhäng. 118<br />

Zentralband 100<br />

Euterboden 113<br />

Strichlänge<br />

86<br />

Strichdicke<br />

96<br />

Strichplatz. vo. 109<br />

Strichplatz. hi. 108<br />

Strichstell. hi. 112<br />

Euterreinheit 103<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

103<br />

Bemuskelung 84<br />

Fundament 111<br />

Euter<br />

109<br />

Kreuzhöhe<br />

108<br />

Körperlänge 102<br />

Hüftbreite<br />

93<br />

Rumpftiefe<br />

93<br />

Beckenneigung 117<br />

Sprg.winkel<br />

98<br />

Sprg.auspräg. 107<br />

Fessel<br />

103<br />

Trachten<br />

106<br />

Voreuterlänge 107<br />

Sch.euterlänge 110<br />

Voreuteraufhäng. 100<br />

Zentralband 104<br />

Euterboden 102<br />

Strichlänge 106<br />

Strichdicke<br />

105<br />

Strichplatz. vo. 100<br />

Strichplatz. hi. 89<br />

Strichstell. hi. 95<br />

Euterreinheit 105<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

104<br />

Bemuskelung 100<br />

Fundament 123<br />

Euter<br />

121<br />

Kreuzhöhe<br />

101<br />

Körperlänge 109<br />

Hüftbreite<br />

105<br />

Rumpftiefe<br />

108<br />

Beckenneigung 96<br />

Sprg.winkel 105<br />

Sprg.auspräg. 105<br />

Fessel<br />

103<br />

Trachten<br />

109<br />

Voreuterlänge 105<br />

Sch.euterlänge 113<br />

Voreuteraufhäng. 114<br />

Zentralband 103<br />

Euterboden 106<br />

Strichlänge<br />

92<br />

Strichdicke<br />

89<br />

Strichplatz. vo. 113<br />

Strichplatz. hi. 110<br />

Strichstell. hi. 116<br />

Euterreinheit 105<br />

Hennessy<br />

190.956<br />

B.-Kasein: A1A1<br />

K.-Kasein: AB aAa: 423651<br />

Züchter: Aidelsburger Josef jun., Altomünster<br />

Geboren: 01.10.2017 ET<br />

Hendorf<br />

Haba<br />

3/3 10.966 4,29 3,68 875<br />

Hutera<br />

Rico<br />

Waldbrand<br />

Humgo<br />

Wrangler Pp*<br />

866.008<br />

Mercedes Pp*<br />

854.395<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Riedlmair Gerlinde und Leopold, Mettmach<br />

Geboren: 04.09.2018 ET<br />

Minor<br />

Pigas PP*<br />

/100 3.448 4,69 2,94 263<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Prieler Johann, Ebersberg<br />

Geboren: 06.07.2018<br />

Wendlinger<br />

Arianne Pp*<br />

2/1 7.220 4,25 3,64 570<br />

Wille<br />

Chiara<br />

Mahango P<br />

Arche<br />

Mint<br />

Lady<br />

Vollgas P*S<br />

Pepo Pp*<br />

GZW 135 65%<br />

Milch MW 120 70%<br />

Milch kg +597<br />

Fett % -0,01<br />

Fett kg +24<br />

Eiweiß % +0,13<br />

Eiweiß kg +32<br />

Fitness FIT 123 67%<br />

Ökologischer ZW 140 74%<br />

Melkbarkeit ZW 109<br />

Eutergesundheitswert 113<br />

Zellzahl ZW 110<br />

Persistenz ZW 114<br />

Nutzungsdauer ZW 120<br />

Leistungssteigerung ZW 115<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 111<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 121 109<br />

Vitalitätswert 113<br />

Fleisch FW 109 68%<br />

Nettozunahme 101<br />

Ausschlachtung 121<br />

Handelsklasse 97<br />

GZW 133 66%<br />

Milch MW 126 72%<br />

Milch kg +1129<br />

Fett % -0,05<br />

Fett kg +43<br />

Eiweiß % -0,11<br />

Eiweiß kg +30<br />

Fitness FIT 114 69%<br />

Ökologischer ZW 127 74%<br />

Melkbarkeit ZW 117<br />

Eutergesundheitswert 108<br />

Zellzahl ZW 109<br />

Persistenz ZW 118<br />

Nutzungsdauer ZW 117<br />

Leistungssteigerung ZW 96<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 101<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 109 112<br />

Vitalitätswert 102<br />

Fleisch FW 104 65%<br />

Nettozunahme 105<br />

Ausschlachtung 102<br />

Handelsklasse 102<br />

GZW 132 59%<br />

Milch MW 123 65%<br />

Milch kg +694<br />

Fett % +0,09<br />

Fett kg +36<br />

Eiweiß % +0,06<br />

Eiweiß kg +29<br />

Fitness FIT 119 63%<br />

Ökologischer ZW 132 69%<br />

Melkbarkeit ZW 106<br />

Eutergesundheitswert 121<br />

Zellzahl ZW 121<br />

Persistenz ZW 109<br />

Nutzungsdauer ZW 120<br />

Leistungssteigerung ZW 103<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 105<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 114 106<br />

Vitalitätswert 104<br />

Fleisch FW 105 55%<br />

Nettozunahme 114<br />

Ausschlachtung 98<br />

Handelsklasse 103


26 Aktuelle Vererber Holstein<br />

Holstein<br />

Zuchtwertschätzung Dezember 2019<br />

NAME HB-Nr. aAa<br />

Abstammung KK BK<br />

Si.<br />

SEPIA 797270<br />

158<br />

NAME HB-Nr. aAa<br />

RZG<br />

Abstammung KK BK<br />

Si.<br />

MOCCA 796040 342516 122<br />

MOGUL/SUPER<br />

A1A2<br />

82%<br />

EPOS 795950<br />

121<br />

EPIC/BOWSER<br />

A2A2<br />

87%<br />

BRASIL 795750 234165 114<br />

BEACON/GOLDWIN A2A2<br />

93%<br />

SINUS 264290 423561 146<br />

SILVER/BEDFORD BB A1A2<br />

75%<br />

BALBO 796330<br />

144<br />

BALISTO/BOOKEM AB A2A2<br />

86%<br />

PRESENT RED 917580 243156 141<br />

PERFECT AIKO/LOGAN A2A2<br />

86%<br />

JULANDY RED 917409 243156 129<br />

ANDY/MOONLIGHT AB<br />

A2A2<br />

RZG<br />

SEMINO/COMMANDER BB A1A2<br />

69%<br />

BABYLON PP* 797260<br />

147<br />

BATCH P/MISSOURI A1A2<br />

69%<br />

HOLSTER P 797030 234165 144<br />

HOLOGRAM P/COMMANDER AB A2A2<br />

71%<br />

SUAREZ 797020<br />

138<br />

SUPERHERO/TRIBUNE AA A1A2<br />

71%<br />

BACARDI 796890 342516 137<br />

BALU/MODEL AB A1A2<br />

72%<br />

ARCOR 796850 243165 136<br />

ARAXIS/CASHCOIN AB A1A2<br />

71%<br />

KENNEDY 796960 234165 134<br />

KERRIGAN/TRIBUNE AB A2B<br />

71%<br />

POMPEII P 796750 234156 132<br />

POWERBALL P/MERIDIAN BB A2A2<br />

72%<br />

RAFTING 684971 342516 155<br />

RAGEN/SILVER AB A1A2<br />

70%<br />

SUPERCUP 833176 342 155<br />

SHEP/BALISTO BB A2A2<br />

71%<br />

GARETT 823221 342516 155<br />

GARICK/ALTASPRING BB A1A2<br />

69%<br />

BONHAM 823225 234165 154<br />

BENZ/LOMBARDI AA A2A2<br />

69%<br />

MINECRAFT P 684686 315264 147<br />

MISSION P/SILVER AB A2A2<br />

71%<br />

NORWAY RED PP* 792960 342516 129<br />

NOVA PP/RED FOX AB A2A2<br />

71%<br />

STERN RED 833300 234 153<br />

STYX RED/RUBICON BB A1A2<br />

69%<br />

STUNTMAN RED 917624 342516 149<br />

STYX RED/NUGGET RDC BB A1A1<br />

69%<br />

PACE RED 917561 243 148<br />

PAT RED/NUMERO UNO A2A2<br />

71%<br />

LUMUMBA RED PP* 924755 324165 137<br />

LUCKY-PP/ZUMBA P AB<br />

A2A2<br />

69%<br />

Töchtergeprüft Holstein Dezember 2019<br />

98%<br />

RZM<br />

RZM<br />

MILCHLEISTUNG<br />

FITNESS<br />

EXTERIEUR<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg RZN RZS RZD RZRobot RZE MT KÖ FU EU<br />

119 98 +1345 -0,21 +31 -0,20 +23 109 108 101 n.v. 105 99 100 108 103<br />

92%<br />

114 166 +1126 -0,35 +8 -0,13 +25<br />

95%<br />

112 507 +551 +0,05 +27 -0,08 +11<br />

98%<br />

140 21 +1564 +0,06 +68 -0,02 +50<br />

80%<br />

135 324 +594 +0,52 +75 +0,16 +36<br />

96%<br />

142 318 +1108 +0,42 +85 +0,08 +46<br />

96%<br />

132 4109 +1292 -0,39 +17 +0,15 +59<br />

99%<br />

MILCHLEISTUNG<br />

FITNESS<br />

EXTERIEUR<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg RZN RZS RZD RZRobot RZE MT KÖ FU EU<br />

147 - +742 +0,61 +91 +0,28 +53 123 123 108 n.v. 136 111 116 122 133<br />

73%<br />

135 - +2075 -0,32 +46 -0,17 +50<br />

73%<br />

133 - +905 +0,21 +58 +0,10 +40<br />

75%<br />

124 - +1370 -0,18 +35 -0,13 +33<br />

75%<br />

124 - +1194 -0,25 +20 +0,01 +41<br />

76%<br />

124 - +263 +0,40 +49 +0,17 +25<br />

75%<br />

121 - +1439 -0,39 +15 -0,12 +36<br />

76%<br />

140 - +1357 -0,03 +51 +0,12 +59<br />

76%<br />

150 - +1588 +0,21 +85 +0,08 +62<br />

74%<br />

147 - +1681 +0,04 +70 +0,06 +63<br />

75%<br />

142 - +1887 -0,20 +52 -0,02 +61<br />

73%<br />

146 - +1338 +0,13 +66 +0,16 +62<br />

73%<br />

142 - +1172 +0,21 +68 +0,13 +53<br />

75%<br />

125 - +1400 -0,31 +29 -0,10 +38<br />

75%<br />

140 - +1305 +0,19 +72 +0,02 +47<br />

73%<br />

132 - +1130 +0,07 +53 +0,01 +40<br />

73%<br />

136 - +1485 -0,12 +50 +0,00 +51<br />

75%<br />

120 - +430 +0,12 +29 +0,15 +27<br />

74%<br />

Rinderbullen: Epos, Mocca, Julandy Red, Arcor, Pace Red, Stern Red, Pompeii P, Norway Red PP*<br />

Gesext verfügbar: Sepia, Arcor, Pompeii P<br />

121 116 95 n.v. 121 109 95 118 122<br />

117 115 113 131 126 102 110 108 132<br />

123 112 101 n.v. 130 113 115 121 124<br />

126 118 105 n.v. 122 104 110 121 115<br />

125 112 108 120 116 105 107 108 116<br />

120 121 102 120 125 110 110 108 128<br />

95 90 109 n.v. 113 118 115 99 111<br />

114 113 99 n.v. 137 106 116 122 135<br />

134 116 92 n.v. 110 114 106 102 110<br />

126 119 100 n.v. 120 98 106 114 121<br />

122 98 103 n.v. 129 110 101 123 128<br />

117 111 99 n.v. 124 112 104 115 124<br />

111 103 114 119 114 93 92 113 120<br />

127 106 107 n.v. 128 103 98 132 123<br />

127 109 103 126 130 105 107 127 125<br />

126 105 112 n.v. 117 103 100 109 121<br />

124 119 102 125 133 104 101 115 142<br />

120 98 102 n.v. 111 98 100 111 111<br />

98 91 99 114 110 111 106 113 101<br />

112 110 102 124 126 99 99 115 133<br />

124 117 102 115 121 118 107 118 114<br />

109 101 112 n.v. 123 114 106 123 115<br />

98 102 98 119 126 118 112 117 120


Aktuelle Vererber Holstein 27<br />

Holsteinangebot 2019<br />

Auch bei der Dezember-Zuchtwertschätzung 2019 findet ein<br />

neuer Gesundheitszuchtwert den Weg in die Stierlisten.<br />

Mocca-Tochter 249, 2. Lak,<br />

Züchter: Popp Christian, Schmitten<br />

Sepia-Mutter Melania, 3. Lak,<br />

Besitzer: Ritzel Barbara, Germaringen<br />

Der RZKälberfit beschreibt die genetisch bedingte Fähigkeit, die Aufzuchtperiode<br />

von Tag 2 bis zum Alter von 15 Monaten zu überleben. Der<br />

Mittelwert 100 drückt in etwa aus, dass 93% der Nachkommen eines<br />

Bullen den 15. Lebensmonat erreicht haben. Wenige Veränderungen<br />

ergaben sich in den Top-Listen im Vergleich zum August 2019, und so<br />

bleibt auch das Stationsangebot der Holsteinbullen nahezu identisch.<br />

Sinus töchtergeprüft<br />

Neu bei den töchtergeprüften Holsteinbullen ist Silver-Sohn SINUS,<br />

der bereits als Jungvererber stark im Einsatz war. Neben einer hohen<br />

Leistungsvererbung (+1564kg ZW-Milch) bei leicht positiven Fettgehalten,<br />

lässt Sinus eine hervorragende Robotertauglichkeit (RZRobot<br />

124) seiner Nachkommen erwarten. Die nicht zu großen Sinus-Töchter<br />

zeigen ein etwas geraderes Hinterbein mit hohen Trachten und<br />

flüssiger Bewegung. Die Euter gefallen durch die enorme Höhe im Hintereuter,<br />

sowie die straffe und hohe Euteraufhängung. Er komplettiert<br />

das töchtergeprüfte Angebot um die bewährten Bullen MOCCA, EPOS<br />

und BALBO. Bei Red Holstein bleiben weiterhin PRESENT RED und JU-<br />

LANDY RED im Einsatz, die ihre starken Zuchtwerte einmal mehr absichern<br />

konnten.<br />

Sepia, ein Allrounder<br />

Mit seinem RZG von 158 Punkten kann sich Semino-Sohn SEPIA auch<br />

weiterhin einen Platz unter den zuchtwertstärksten Jungvererbern<br />

sichern. Er bleibt damit der Linie seiner erfolgreichen Kuhfamilie treu,<br />

denn Sepia-Großmutter Mabelle ist die Mutter des Missouri-Sohnes<br />

Milton, der mit RZG 143 zu den besten töchtergeprüften Bullen zählt.<br />

Melania, die Mutter von Sepia, hat bereits zum dritten Mal gekalbt, und<br />

begeistert durch die enorme Länge im Körper, sowie das lebhafte, breit<br />

aufgehängte Qualitätseuter. Die Leistungsvererbung von Sepia ist inhaltsstoffbetont<br />

(+0,61% Fett, +0,28% Eiweiß), mit hervorragenden<br />

Zuchtwerten für Zellzahl (123) und Melkbarkeit (108). Auch in den<br />

Gesundheitszuchtwerten (RZGesund 115) lässt dieser Ausnahmebulle<br />

kaum Wünsche offen, der zudem mit einer hervorragenden Exterieurvererbung<br />

glänzen kann. Sepia steht demnächst auf weiblich gesext zur<br />

Verfügung. Ein absoluter Exterieurspezialist ist Ragen-Sohn RAFTING,<br />

der mit RZE 137 bei +1588kg ZW-Milch aufwarten kann. Mit SUPER-<br />

CUP, GARETT und BONHAM stehen weitere Top Holsteinbullen für Sie<br />

bereit. Für Rinderbesamungen geeignet ist der Styx Red-Sohn STERN<br />

RED, der sehr hohe Fettgehalte (+0,19% Fett) bei seinen Nachkommen<br />

erwarten lässt. Sein RZGesund von 113 spricht für stoffwechselstabile<br />

Kühe mit gesunden Klauen und hoher Nutzungsdauer.<br />

Hornlose Spitzenbullen<br />

Im Zuchtwert leicht zulegen auf nun RZG 147, konnte der reinerbig<br />

hornlose Batch P-Sohn BABYLON PP*, der auch hinsichtlich<br />

Leistungssicherheit (+2075kg ZW-Milch) überzeugen kann.<br />

Er rangiert auf Platz 6 aller verfügbaren, reinerbig hornlosen<br />

Holsteinbullen. Babylon PP* geht auf die bekannte britische Exterieur-<br />

und Leistungskuh Bassingthorpe Daisy EX 94 zurück, welche<br />

auch den Grundstock für seine starken Exterieurzuchtwerte<br />

bildet. Der hohe RZRobot von 131 Punkten macht Hologram P-Sohn<br />

HOLSTER P für viele AMS-Betriebe interessant. Er bietet zudem eine ordentliche<br />

Leistungsvererbung bei positiven Inhaltsstoffen, und schneller<br />

Melkbarkeit (RZD 113). Für Rinderbesamungen geeignet sind die<br />

beiden reinerbig hornlosen Red Holstein-Bullen NORWAY RED PP*<br />

und MODUL RED PP*. Beides Bullen, die hinsichtlich Leistungsvererbung<br />

und Fitness überzeugen können. Das Holsteinangebot ist enorm<br />

breit aufgestellt und bietet für jeden Betrieb und dessen Bedürfnisse die<br />

passenden Anpaarungsbullen. Nutzen Sie die Vielfalt und informieren<br />

Sie sich auf www.besamungsstation.eu über die weiteren Bullen im<br />

Stationsangebot.


28<br />

Aktuelle Vererber Holstein<br />

Exterieur RZE 126 68%<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Milchtyp<br />

99<br />

Körper<br />

99<br />

Fundament 115<br />

Euter<br />

133<br />

Größe<br />

106<br />

Milchcharakter 98<br />

Körpertiefe<br />

92<br />

Stärke<br />

100<br />

Beckenneigung 101<br />

Beckenbreite 98<br />

Hinterbeinwinkel 87<br />

Klauenwinkel 116<br />

Sprunggelenk 98<br />

Hinterbeinstellg. 108<br />

Bewegung<br />

112<br />

Hintereuterhöhe 131<br />

Zentralband 100<br />

Strichpl. vorne 108<br />

Strichpl. hinten 96<br />

Vordereuteraufh. 127<br />

Eutertiefe<br />

125<br />

Strichlänge 106<br />

Exterieur RZE 121 84% 98 Töchter<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Milchtyp<br />

118<br />

Körper<br />

107<br />

Fundament 118<br />

Euter<br />

114<br />

Größe<br />

112<br />

Milchcharakter 117<br />

Körpertiefe<br />

110<br />

Stärke<br />

99<br />

Beckenneigung 105<br />

Beckenbreite 95<br />

Hinterbeinwinkel 103<br />

Klauenwinkel 107<br />

Sprunggelenk 104<br />

Hinterbeinstellg. 119<br />

Bewegung<br />

112<br />

Hintereuterhöhe 109<br />

Zentralband 102<br />

Strichpl. vorne 124<br />

Strichpl. hinten 106<br />

Vordereuteraufh. 110<br />

Eutertiefe<br />

111<br />

Strichlänge 101<br />

Exterieur RZE 137 63%<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Milchtyp<br />

106<br />

Körper<br />

116<br />

Fundament 122<br />

Euter<br />

135<br />

Größe<br />

122<br />

Milchcharakter 107<br />

Körpertiefe<br />

111<br />

Stärke<br />

115<br />

Beckenneigung 89<br />

Beckenbreite 113<br />

Hinterbeinwinkel 92<br />

Klauenwinkel 123<br />

Sprunggelenk 100<br />

Hinterbeinstellg. 117<br />

Bewegung<br />

117<br />

Hintereuterhöhe 133<br />

Zentralband 117<br />

Strichpl. vorne 112<br />

Strichpl. hinten 115<br />

Vordereuteraufh. 124<br />

Eutertiefe<br />

125<br />

Strichlänge 100<br />

Sinus<br />

264.290<br />

Züchter: Eiting Jan-Gerd, Wiefelstede<br />

Geboren: 23.08.2015<br />

Silver<br />

Meira<br />

Balbo<br />

796.330<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Meyer Hermann, Lilienthal<br />

Geboren: 15.05.2014<br />

Balisto<br />

Sinja<br />

3/3 12.903 3,30 3,28 849<br />

Bookem<br />

De-su 199<br />

Bookem<br />

Silla<br />

Rafting<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

684.971 K.-Kasein: AB aAa: 342516<br />

Züchter: Siemers Holsteins Farms, USA<br />

Geboren: 28.07.2017<br />

Ragen<br />

D-rozza<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: BB aAa: 423561<br />

Mogul<br />

Darling<br />

Bedford<br />

Melanie<br />

Stoic<br />

Rescue<br />

Silver<br />

Rozette<br />

RZG 146 75%<br />

Milch RZM 140 80%<br />

Milch kg +1564<br />

Fett % +0,06<br />

Fett kg +68<br />

Eiweiß % -0,02<br />

Eiweiß kg +50<br />

Fitness<br />

RZD (Melkbarkeit) 102<br />

RZS (Zellzahl) 110<br />

RZRobot 124<br />

MVH (Melkverhalten) 103<br />

RZN (Nutzungsdauer) 112<br />

Body Condition Score 102<br />

Befruchtung / RZR 103<br />

RZKälberfit 104<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 102 108<br />

Totgeburten (pat/mat) 103 100<br />

Gesundheit GES 105 62%<br />

RZEuterfit 100<br />

RZKlaue 104<br />

DDcontrol 107<br />

RZG 144 86%<br />

Milch RZM 135 96%<br />

Milch kg +594<br />

Fett % +0,52<br />

Fett kg +75<br />

Eiweiß % +0,16<br />

Eiweiß kg +36<br />

Fitness<br />

RZD (Melkbarkeit) 102<br />

RZS (Zellzahl) 117<br />

RZRobot 115<br />

MVH (Melkverhalten) 110<br />

RZN (Nutzungsdauer) 124<br />

Body Condition Score 92<br />

Befruchtung / RZR 99<br />

RZKälberfit 107<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 113 124<br />

Totgeburten (pat/mat) 94 116<br />

Gesundheit GES 105 60%<br />

RZEuterfit 106<br />

RZKlaue 101<br />

DDcontrol 91<br />

RZG 155 70%<br />

Milch RZM 150 74%<br />

Milch kg +1588<br />

Fett % +0,21<br />

Fett kg +85<br />

Eiweiß % +0,08<br />

Eiweiß kg +62<br />

Fitness<br />

RZD (Melkbarkeit) 99<br />

RZS (Zellzahl) 113<br />

RZRobot<br />

n.v.<br />

MVH (Melkverhalten) 98<br />

RZN (Nutzungsdauer) 114<br />

Body Condition Score 98<br />

Befruchtung / RZR 94<br />

RZKälberfit 105<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 99 113<br />

Totgeburten (pat/mat) 98 106<br />

Gesundheit GES 108 56%<br />

RZEuterfit 103<br />

RZKlaue 106<br />

DDcontrol 101


Aktuelle Vererber Holstein 29<br />

Exterieur RZE 136 62%<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Milchtyp<br />

111<br />

Körper<br />

116<br />

Fundament 122<br />

Euter<br />

133<br />

Größe<br />

123<br />

Milchcharakter 108<br />

Körpertiefe<br />

121<br />

Stärke<br />

114<br />

Beckenneigung 90<br />

Beckenbreite 110<br />

Hinterbeinwinkel 93<br />

Klauenwinkel 113<br />

Sprunggelenk 104<br />

Hinterbeinstellg. 118<br />

Bewegung<br />

117<br />

Hintereuterhöhe 132<br />

Zentralband 106<br />

Strichpl. vorne 110<br />

Strichpl. hinten 104<br />

Vordereuteraufh. 127<br />

Eutertiefe<br />

122<br />

Strichlänge<br />

93<br />

Exterieur RZE 121 62%<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Milchtyp<br />

109<br />

Körper<br />

95<br />

Fundament 118<br />

Euter<br />

122<br />

Größe<br />

104<br />

Milchcharakter 110<br />

Körpertiefe<br />

99<br />

Stärke<br />

90<br />

Beckenneigung 89<br />

Beckenbreite 102<br />

Hinterbeinwinkel 97<br />

Klauenwinkel 103<br />

Sprunggelenk 116<br />

Hinterbeinstellg. 105<br />

Bewegung<br />

112<br />

Hintereuterhöhe 112<br />

Zentralband 102<br />

Strichpl. vorne 115<br />

Strichpl. hinten 109<br />

Vordereuteraufh. 123<br />

Eutertiefe<br />

117<br />

Strichlänge 102<br />

Exterieur RZE 126 66%<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Milchtyp<br />

102<br />

Körper<br />

110<br />

Fundament 108<br />

Euter<br />

132<br />

Größe<br />

108<br />

Milchcharakter 101<br />

Körpertiefe<br />

101<br />

Stärke<br />

104<br />

Beckenneigung 107<br />

Beckenbreite 113<br />

Hinterbeinwinkel 99<br />

Klauenwinkel 106<br />

Sprunggelenk 100<br />

Hinterbeinstellg. 104<br />

Bewegung<br />

106<br />

Hintereuterhöhe 129<br />

Zentralband 107<br />

Strichpl. vorne 84<br />

Strichpl. hinten 92<br />

Vordereuteraufh. 127<br />

Eutertiefe<br />

128<br />

Strichlänge 106<br />

Sepia<br />

797.270<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Ritzel Barbara, Germaringen<br />

Geboren: 05.06.2018 (gesext verfügbar)<br />

Semino<br />

Melania<br />

3/2 10.716 3,97 3,39 788<br />

Silver<br />

Balisto 35<br />

Commander<br />

Mabelle<br />

Babylon PP*<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

797.260<br />

Züchter: Thoenes Rainer, Kalkar<br />

Geboren: 22.04.2018<br />

Batch P<br />

Denver<br />

2/2 12.667 3,84 3,43 921<br />

Holster P<br />

797.030<br />

Züchter: Goldstein GbR, Zülpich<br />

Geboren: 23.02.2017 ET<br />

Hologram P<br />

Diana<br />

Battlecry<br />

Lol 342<br />

Missouri<br />

Diamond 2<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB aAa: 234165<br />

Monterey<br />

Uno 5904<br />

Commander<br />

Darling<br />

RZG 158 69%<br />

Milch RZM 147 73%<br />

Milch kg +742<br />

Fett % +0,61<br />

Fett kg +91<br />

Eiweiß % +0,28<br />

Eiweiß kg +53<br />

Fitness<br />

RZD (Melkbarkeit) 108<br />

RZS (Zellzahl) 123<br />

RZRobot<br />

n.v.<br />

MVH (Melkverhalten) 105<br />

RZN (Nutzungsdauer) 123<br />

Body Condition Score 100<br />

Befruchtung / RZR 98<br />

RZKälberfit 108<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 91 123<br />

Totgeburten (pat/mat) 96 111<br />

Gesundheit GES 115 57%<br />

RZEuterfit 113<br />

RZKlaue 112<br />

DDcontrol 110<br />

RZG 147 69%<br />

Milch RZM 135 73%<br />

Milch kg +2075<br />

Fett % -0,32<br />

Fett kg +46<br />

Eiweiß % -0,17<br />

Eiweiß kg +50<br />

Fitness<br />

RZD (Melkbarkeit) 95<br />

RZS (Zellzahl) 116<br />

RZRobot<br />

n.v.<br />

MVH (Melkverhalten) 95<br />

RZN (Nutzungsdauer) 121<br />

Body Condition Score 91<br />

Befruchtung / RZR 111<br />

RZKälberfit 110<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 111 127<br />

Totgeburten (pat/mat) 105 125<br />

Gesundheit GES 112 56%<br />

RZEuterfit 108<br />

RZKlaue 113<br />

DDcontrol 118<br />

RZG 144 71%<br />

Milch RZM 133 75%<br />

Milch kg +905<br />

Fett % +0,21<br />

Fett kg +58<br />

Eiweiß % +0,10<br />

Eiweiß kg +40<br />

Fitness<br />

RZD (Melkbarkeit) 113<br />

RZS (Zellzahl) 115<br />

RZRobot 131<br />

MVH (Melkverhalten) 110<br />

RZN (Nutzungsdauer) 117<br />

Body Condition Score 99<br />

Befruchtung / RZR 118<br />

RZKälberfit 105<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 86 123<br />

Totgeburten (pat/mat) 104 119<br />

Gesundheit GES 109 57%<br />

RZEuterfit 104<br />

RZKlaue 107<br />

DDcontrol 114


30 Service<br />

Unser motiviertes EBB-Lieferteam mit Thomas Boos, Sandra<br />

Burger, Maria Wolfmiller und Andreas Schmid (v.l.).<br />

Ein junges Team<br />

startet durch...<br />

Der Hoflieferservice der <strong>BSG</strong> hat sich in den vergangenen Jahren zu einer beliebten Serviceleistung<br />

für Eigenbestandsbesamer und Containervertragsbetriebe entwickelt.<br />

Vor gut sechs Jahren fiel der Startschuss für die Spermalieferung ab<br />

Hof. Mittlerweile hat sich die Zahl der Betriebe, die Sperma, Stickstoff<br />

und Besamungsmaterial direkt auf den Hof geliefert bekommen, fast<br />

verdoppelt. Erfreulicherweise können wir jedes Jahr einen Zuwachs<br />

an Betrieben verzeichnen. Dabei ist es nicht nur die direkte Lieferung<br />

auf den Hof, die unsere Landwirte schätzen sondern ebenso die fachliche<br />

Beratung rund um die Zucht und der Austausch mit unseren<br />

Mitarbeitern zu aktuellen Themen in der Landwirtschaft. Um unseren<br />

Landwirten auch weiterhin einen bestmöglichen Service bieten zu<br />

können, hat unser bestehendes Team aus Maria Wolfmiller und Thomas<br />

Boos dieses Jahr mit Sandra Burger und Andreas Schmid Verstärkung<br />

im Doppelpack erhalten. Mit unserem EBB-Team stehen Ihnen<br />

somit kompetente Ansprechpartner zur Verfügung, die durch ihre<br />

Berufsausbildung zum Landwirt sowie die Mitarbeit am elterlichen<br />

Milchviehbetrieb sowohl fachliches Wissen als auch Praxiserfahrung<br />

mitbringen.<br />

Mit Service zum Erfolg<br />

Im Turnus von ca. 3 Monaten werden unsere Betriebe mit Stickstoff,<br />

Sperma, Besamungsequipment (z.B. Hüllen, Handschuhe, etc.) und<br />

Infomaterial beliefert. Ein Standardsortiment, das aus jeweils 30 Bullen<br />

der Hauptrassen Braunvieh, Fleckvieh und Holstein besteht, ist<br />

immer mit dabei. Darüber hinaus ist jedes Lieferfahrzeug mit aktuellen<br />

Prüfbullen sowie Fleisch- und Sonderrassebullen ausgestattet.<br />

Zwei Wochen vor der nächsten Hofbelieferung erhält jeder Landwirt<br />

automatisch eine Bestellliste mit dem aktuellen Bullenangebot. Eine<br />

gute Entscheidungshilfe bei der Auswahl der zu bestellenden Bullen<br />

bietet dabei die <strong>BSG</strong>-RindApp3, die über die Funktion „Container“<br />

einen schnellen Überblick über den aktuellen Inhalt des Betriebscontainers<br />

bietet. Die Containerliste wird bei jeder Samenlieferung durch<br />

die <strong>BSG</strong> sowie bei Eingabe einer Besamung automatisch angepasst.<br />

Über den in der App integrierten Bullenbrowser erhält der Landwirt<br />

zudem alle wichtigen Zuchtwerte der Bullen des aktuellen Ange-


Service<br />

31<br />

bots und kann somit unkompliziert die optimalen Bullen für seinen<br />

Betrieb auswählen. Unsere Lieferfahrzeuge sind zudem immer mit<br />

ausreichend Standardsortiment ausgerüstet, sodass jeder Landwirt<br />

vor Ort den einen oder anderen Bullen zusätzlich zur aufgegebenen<br />

Bestellung bekommen kann.<br />

<strong>BSG</strong>-RindApp3 – der mobile Herdenmanager für die Hosentasche<br />

Fast zeitgleich mit dem Hoflieferservice ging die <strong>BSG</strong>-RindApp an den<br />

Start. Die <strong>BSG</strong>-RindApp ist ein praktikabler Herdenmanager, der automatisch<br />

über alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Tieren<br />

Ihrer Milchviehherde verfügt. Die Basis hierfür bilden die Datensätze<br />

der HITier-Datenbank und des LKV. Außerdem besteht eine enge Vernetzung<br />

mit den Serviceleistungen der <strong>BSG</strong> (Besamung, Anpaarung,<br />

Hofbelieferung), wodurch die Daten der RindApp automatisch ergänzt<br />

werden. Wird beispielsweise eine Besamung durch den Techniker<br />

oder Eigenbestandsbesamer gemeldet, so wird diese automatisch<br />

beim jeweiligen Rind hinterlegt und gleichzeitig werden verschiedene<br />

Herdenmanagementfunktionen ausgeführt (z.B. Berechnung des<br />

voraussichtlichen Kalbedatums, Übernahme in die Aktionslisten,…).<br />

Durch die Vielfalt an Funktionen und die nutzerfreundliche, einfache<br />

Bedienung erleichtert die RindApp viele Arbeiten rund um das<br />

Herdenmanagement, die Pflege der HIT-Datenbank sowie die Besamungsmeldung,<br />

was sie zu einem wertvollen und kostenlosen Tool für<br />

jeden Mitgliedsbetrieb der <strong>BSG</strong> macht.<br />

Noch gezielter anpaaren – Neuerungen in<br />

der computergestützten Anpaarung<br />

Seit es beim Braunvieh die ersten Typisierungsergebnisse aus dem Projekt<br />

„Braunvieh – Vision“ gibt, werden diese in das von uns verwendete<br />

Anpaarungsprogramm „serv.it BAP“ bei der Anpaarung mit integriert.<br />

In Kombination mit den phänotypischen Merkmalen der jeweiligen<br />

Tiere kann mit einem Maximum an Informationen der richtige Partner<br />

gefunden werden. Bei der Anpaarung entscheiden Landwirt und Berater<br />

welche Werte Vorrang haben. Auch beim Fleckvieh werden wir im<br />

Unsere Ansprechpartner:<br />

Was wird bei der Anpaarung berücksichtigt?<br />

• Ausgleich von Schwächen im Exterieur<br />

• Ergebnis aus der Genotypisierung (falls vorhanden)<br />

• Milchleistung, Inhaltsstoffe, Melkbarkeit, Fitness<br />

(Zellzahl, Fruchtbarkeit, …)<br />

• Vermeidung von Inzucht<br />

• Genetische Besonderheiten (z.B. Erbfehler,<br />

Kappa- /Beta-Kasein)<br />

• Gesundheitszuchtwerte (Holstein)<br />

• Hornstatus<br />

• Selektionshilfe (gesextes Sperma, Fleischbulle; Verkauf )<br />

• Betriebseigenes Zuchtziel (z.B. Eignung für Melkroboter,<br />

Weide oder Bio, …)<br />

Laufe des kommenden Jahres die Ergebnisse aus der stetig steigenden<br />

Anzahl typisierter weiblicher Tiere verwenden können.<br />

In engem Kontakt mit dem VIT Verden und den weiteren Nutzern<br />

des Anpaarungsprogrammes BAP werden laufend weitere Optimierungswünsche<br />

umgesetzt. So kann zum Beispiel der gezielte Einsatz<br />

von gesextem bzw. Fleischbullen-Sperma durch die Kombination von<br />

Phänotyp und genomischen Zuchtwerten betriebsindividuell gestaltet<br />

werden.<br />

Zuchtberatung<br />

Susanne Böhm Tel.: 08192-9336 - 57 boehm@besamungsstation.eu<br />

Markus Hefele Tel.: 08192-9336 - 43 hefele@besamungsstation.eu<br />

Anpaarungsberatung<br />

Tobias Fischer Mobil: 0174-2786461 fischer@besamungsstation.eu<br />

Kaspar Reiser Mobil: 0170-4193056 reiser@besamungsstation.eu<br />

Thomas Unsinn Tel.: 08192-9336 - 44 unsinn@besamungsstation.eu<br />

• Individueller Bullenpool<br />

EBB-Hoflieferservice<br />

Sandra Burger Thomas Boos Tel.: 08192-9336 - 61<br />

Maria Wolfmiller Andreas Schmid hofbelieferung@besamungsstation.eu<br />

<strong>BSG</strong> RindApp3<br />

Martina Ritter Tel.: 08192-9336 - 59 ritter@besamungsstation.eu<br />

Maria Luise Winter Tel.: 08192-9336 - 3 winter@besamungsstation.eu<br />

Auch im Hornlos-Segment arbeiten wir in Zukunft noch gezielter – so<br />

kann entschieden werden, bei welchem Hornstatus ein bestimmter<br />

Bulle bevorzugt angepaart wird. Ob zum Beispiel eine mischerbig (Pp)<br />

hornlose Kuh mit einem hornlosen Bullen angepaart werden soll, oder<br />

eine reinerbig (PP) hornlose Kuh mit einem gehörnten Bullen, usw.<br />

Im April 2019 wurden für Holsteins (Schwarzbunt, Rotbunt) erstmals<br />

klassische und genomische Zuchtwerte für direkte Gesundheitsmerkmale<br />

veröffentlicht: Mastitis-Resistenz, Klauengesundheit,<br />

Reproduktion und Stoffwechselstabilität sowie ein Zuchtwert für Gesundheit-Gesamt.<br />

Außerdem wurde mit<br />

DDcontrol ein spezieller Zuchtwert für<br />

Mortellaro-Resistenz eingeführt. Diese<br />

werden bei der Anpaarung ebenfalls mit<br />

berücksichtigt.<br />

51.000 Anpaarungsvorschläge (Fleckvieh,<br />

Braunvieh, Holstein) im vergangenen Jahr<br />

im Gebiet der Allgäuer Herdebuchgesellschaft<br />

und der Weilheimer Zuchtverbände<br />

e.V. unterstreichen die gute Akzeptanz und<br />

das Vertrauen in die Arbeit der Anpaarungsberater.<br />

Für weitere Fragen und Informationen<br />

rund um den Hoflieferservice, die<br />

<strong>BSG</strong>-RindApp3 und die Anpaarungsberatung<br />

stehen Ihnen unsere Mitarbeiter<br />

gerne zur Verfügung.


32 Service national<br />

Erweiterung der<br />

Serviceleistungen der <strong>BSG</strong><br />

Zwei Besamungstechniker der <strong>BSG</strong> haben die Zusatzausbildung zum Embryotransfer-Techniker<br />

absolviert. Somit kann der Bereich <strong>BSG</strong>-Service nochmals weiter ausgebaut werden.<br />

Unsere ET-Techniker Leonhard Schlögel und Helmut Schorer<br />

werden und ab <strong>2020</strong> können Betriebe Embryonen<br />

durch unsere ET-Techniker übertragen lassen.<br />

Grundsätzlich ist durch unsere ET-Techniker nur die<br />

Übertragung von Embryonen möglich. Die ET-Tierärzte<br />

Ihres Vertrauens sind weiterhin für die Gewinnung von<br />

Embryonen zuständig und stehen in Kontakt zu unseren<br />

ET-Technikern. Sie sollen als Vertreter und zur Unterstützung<br />

des ET-Tierarztes (Urlaub, Krankheit, Terminprobleme)<br />

zum Einsatz kommen. So soll eine flexiblere<br />

Übertragung Ihrer Embryonen möglich sein.<br />

Embryotransfer (ET) spielt in den modernen Zuchtprogrammen eine<br />

große Rolle und wird auch als Service zunehmend angefragt. Da<br />

es uns als Besamungsstation Greifenberg wichtig ist, unseren Mitgliedsbetrieben<br />

als zuverlässiger Dienstleister zur Seite zu stehen,<br />

haben zwei unserer Besamungstechniker die Zusatzausbildung zum<br />

Embryotransfer-Techniker absolviert.<br />

So kann der Bereich <strong>BSG</strong>-Service nun nochmals weiter ausgebaut<br />

Embryotransfer und Anmeldung<br />

Bei Fragen oder Wünschen zu Service, Besamung und<br />

Embryotransfer hilft Ihnen das Team der Besamungsstation<br />

Greifenberg gerne weiter. Damit unsere ET-Techniker eine<br />

Embryonenübertragung optimal einplanen können, bitten wir Sie um<br />

eine rechtzeitige Anmeldung unter:<br />

Tel.: 08192-9336 -3<br />

Fax: 08192-9336 -40<br />

E-mail: info@besamungsstation.eu<br />

www.besamungsstation.eu<br />

Arbeitssicherheit geht vor!<br />

Immer wieder ereignen sich teils folgenschwere Unfälle in Rinderställen.<br />

Neben den Landwirten sind auch ihre Dienstleister<br />

betroffen.<br />

Deshalb hat sich eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Berufsgenossenschaft,<br />

der Arbeitsgemeinschaft bayerischer Besamungsstationen<br />

(ABB) sowie Vertretern aller Besamungsstationen in<br />

Bayern mit dem Thema „Arbeitssicherheit im Stall“ befasst. Es<br />

wurden in ganz Bayern anonyme Befragungen zu den Gefahrenpotentialen<br />

in Betrieben durchgeführt, um einen Überblick über<br />

die Hauptunfallrisiken zu erhalten.<br />

Als Konsequenz wurde auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung<br />

der ABB/ASR einstimmig und solidarisch unter den<br />

bayerischen Besamungsstationen folgendes beschlossen:<br />

Ab 01.01.<strong>2020</strong> werden keine Besamungen mehr durchgeführt<br />

in Laufstallboxen mit Querstangen, die unterhalb von 2,50 m<br />

angebracht sind. Des Weiteren darf die Besamungstätigkeit<br />

nicht durchgeführt werden, wenn geeignete Zugänge zur Gruppenbox<br />

und jegliche Fluchtmöglichkeiten fehlen, zu besamende<br />

Rinder nicht sicher fixiert sind sowie andere, nicht beteiligte Rinder<br />

nicht fixiert werden können und auch keine Hilfsperson anwesend<br />

ist.<br />

Im Interesse Ihrer Gesundheit und der Ihrer Helfer sowie unserer<br />

Mitarbeiter bitten wir Sie um Ihr Verständnis für diese Maßnahme<br />

und um Berücksichtigung mit Beginn des neuen Jahres.


Gebühren 33<br />

Gebührenordnung<br />

Zweckverband II für künstliche Besamung der Haustiere<br />

Gebühr für Besamungen bei Verwendung stationseigener Bullen.<br />

1. Samenumlage pro Besamung:<br />

(Bruttobetrag inkl. MwSt.)<br />

Betriebe mit Milchleistungsprüfung € 6,00<br />

Betriebe ohne Milchleistungsprüfung € 8,50<br />

Diese Umlage wird für Samen von töchtergeprüften Vererbern<br />

sowie genomischen Jungvererbern berechnet.<br />

2. Inseminationsgebühr Tierärzte:<br />

(Bruttobetrag inkl. MwSt.)<br />

Erstbesamung € 13,50<br />

Zweit- und Drittbesamung € 11,50<br />

3. Inseminationsgebühr Besamungstechniker<br />

(Bruttobetrag inkl. MwSt.)<br />

Erstbesamung € 13,00<br />

Zweit- und Drittbesamung € 8,00<br />

4. Der Verbandsausschuss ist berechtigt für bestimmte Bullen<br />

einen Zuschlag zur Samenumlage festzusetzen.<br />

5. Bei Besamungen unter Verwendung von zugekauftem Samen<br />

richtet sich die Samenumlage nach dem Einkaufspreis zuzüglich<br />

entstandener Unkosten.<br />

6. Als Erstbesamungen werden auch berechnet:<br />

1. Jede vierte Besamung<br />

2. Die erste Besamung nach der ET-Spülung<br />

3. Die erste Besamung nach dem Verwerfensfall<br />

4. Nachbesamungen, die später als 4 Monate<br />

nach der Erstbesamung erfolgen<br />

7. Für jede auf ausdrückliches Verlangen des Tierhalters an Sonnund<br />

Feiertagen vorgenommene Besamung erhebt der Tierarzt<br />

oder Besamungsbeauftragte einen Zuschlag. Dieser Zuschlag beträgt<br />

für Tierärzte € 5,00 und für Besamungsbeauftragte € 3,00.<br />

8. Für Besamungen, die nicht im Stall des Tierhalters durchgeführt<br />

werden, für Laufstallbesamungen bei nicht fixierten Tieren und<br />

für Besamungen, die auf ausdrücklichen Wunsch des Tierhalters<br />

zu einer bestimmten Tageszeit außerhalb der üblichen Praxisoder<br />

Besamungstour durchgeführt werden sollen, kann der Tierarzt<br />

oder der Zweckverband, je nach Entfernung und Erschwernis,<br />

ein angemessenes Honorar vom Tierhalter erheben.<br />

9. Diese Gebührenordnung gilt auch für Eigenbestandsbesamer, die<br />

mit dem Zweckverband II für künstliche Besamung der Haustiere<br />

in einem Vertragsverhältnis stehen.<br />

10. Gebühr für die Anpaarungsberatung<br />

(Nettobetrag zuzügl. 7% MwSt.)<br />

Pro Beratungsbesuch werden berechnet:<br />

Bis 50 Kühe € 50,00<br />

Bis 90 Kühe € 70,00<br />

Über 90 Kühe € 90,00<br />

11. Sämtliche aufgrund der Gebührenordnung des Zweckverbandes<br />

anfallenden Gebühren werden mittels SEPA-Lastschriftverfahren<br />

eingezogen.<br />

12. Diese Gebührenordnung tritt am 01.01.<strong>2020</strong> in Kraft.<br />

Mehrpreise<br />

Mehrpreis Fleckvieh Braunvieh Holstein<br />

pro Besamung<br />

€ 2,00 Magier, Brilliant, Glarus, Epos, Kennedy<br />

Montelino,<br />

Valentino<br />

Jackman, Pathos,<br />

Vespa P*S, Viray<br />

Pp*, Visor P*S<br />

€ 4,00 Vergolder, Jucator, Viamont, Mocca, Pompeii P<br />

Vermeer, Wish PP*, Bloomlord,<br />

Hutland Pp*, Vassido<br />

Montur P*S<br />

€ 6,00 Manolo Pp*, Amor, Vanpari, Bacardi, Holster P,<br />

Hennessy, Vintage, Aristo Mirror P,<br />

Hexagon,<br />

Norway Red PP*,<br />

Maestro Pp*,<br />

Suarez<br />

Maybach PP*,<br />

Mydarling,<br />

Verismo PP*,<br />

What Else,<br />

Woiwode<br />

€ 8,00 Sehrgut, Wobbler, Amorie, Piano Balbo, Babylon PP*<br />

Manaus,<br />

Mercedes Pp*,<br />

Mysterium Pp*,<br />

Wrangler Pp*<br />

€ 10,00 Icebreaker Sinus, Superclass<br />

€ 12,00 Julandy Red,<br />

Minecraft P, Sepia,<br />

Stuntman Red<br />

€ 15,00 Bonham, Modul<br />

Red PP*, Pace Red,<br />

Rafting, Supercup<br />

€ 16,00 Present Red, Garett,<br />

Stern Red, Sullivan<br />

€ 18,00 Lumumba Red PP*


34<br />

Spermasexing<br />

Produktion und Einsatz<br />

von gesextem Sperma<br />

Ein Überblick zum aktuellen Stand: Seit rund zehn Jahren steht den Mitgliedsbetrieben der<br />

Besamungsstation Greifenberg gesextes Sperma zur Verfügung.<br />

Seitdem haben Veränderungen und Neuerungen zur Praxisreife geführt.<br />

Entwicklung des Spermasexings und Einführung bei der <strong>BSG</strong><br />

Im Jahr 1989 veröffentlichte der in den USA tätige Dr. Larry Johnson die<br />

erste Arbeit über ein praktikables Verfahren zum Geschlechtssortieren<br />

von lebenden Spermien. Die Herausforderung bei der Entwicklung einer<br />

wirtschaftlich nutzbaren Methode war es, 20 verschiedene Verfahrensschritte<br />

von der Produktion bis zum Einfrieren des Spermas so zu<br />

optimieren, dass die einzelne Samenzelle die Vorgänge möglichst unbeschadet<br />

übersteht. Des Weiteren musste die Sortiergeschwindigkeit der<br />

Gerätschaften entsprechend erhöht werden, um einen Preis pro Portion<br />

gesextes Sperma zu erreichen, der Landwirten einen wirtschaftlichen<br />

Einsatz ermöglichte (1995 – Sortierung von 400 Spermien pro Sekunde;<br />

2019 – Sortierung von 10.000 Zellen pro Sekunde).<br />

Gesextes Sperma sorgt für<br />

mehr weiblichen Nachwuchs.<br />

Der Nachteil des gesexten Spermas gegenüber konventionellem<br />

Sperma war über Jahrzehnte die reduzierte Fruchtbarkeit aufgrund<br />

der hohen Stressbelastung der Spermien bei der Produktion. Anfang<br />

der 90er-Jahre betrug die Fertilität des gesexten Spermas 70 % zu der<br />

von herkömmlichem TG-Sperma. Problematisch war auch, dass nur<br />

bestimmte Bullen gesext verfügbar waren und meist nicht die Spitzenbullen.<br />

Die 2003 gegründete Firma Sexing Technologies (ST) hatte<br />

und hat den wesentlichen Anteil daran, dass gesextes Sperma in der<br />

heutigen Qualität und Vielfalt den Rinderhaltern zur Verfügung steht.<br />

Seit der Einrichtung des ersten Labors in Texas hat ST mittlerweile ein<br />

Netz von 30 Laboren weltweit eingerichtet.<br />

Das erste Labor, in dem Sperma von Greifenberger Bullen gesext<br />

wurde, befand sich in den Niederlanden. Die<br />

Bullen wurden für die Produktion zur RUW<br />

nach Borken umgestellt und von dort aus<br />

wurde das gewonnene Sperma zum Sexing<br />

nach Deventer in Holland gebracht. Ab 2012<br />

wurde das Sperma der <strong>BSG</strong>-Bullen zu einem<br />

ST-Labor in Italien zum Sexen verbracht.<br />

Damit war eine Umstellung der Bullen nicht<br />

mehr nötig und das Angebot an gesextem<br />

Sperma konnte deutlich erweitert werden.<br />

Seit 2014 lässt die <strong>BSG</strong> das gesexte Sperma<br />

nun bei ST Germany in Cloppenburg produzieren.<br />

Es wurden seitdem über 80 verschiedene<br />

<strong>BSG</strong>-Bullen dort gesext und ein breites<br />

Angebot geschaffen.<br />

Spermagewinnung<br />

Nur beste Ejakulate werden nach einem<br />

strengen organisatorischen Termin- und<br />

Ablaufplan von einem professionellen Kurierdienst<br />

an das Sexing-Labor transportiert.<br />

Das gewonnene Sperma wird mit einem,<br />

vom Labor in Cloppenburg zur Verfügung<br />

gestellten, speziellen Transportmedium<br />

versetzt und anschließend in einer temperaturgesteuerten<br />

Transportbox nach Cloppenburg<br />

gebracht.


Spermasexing 35<br />

Medium für den<br />

Transport der Ejakulate<br />

Temperaturgesteuerte<br />

Transportbox<br />

Qualitätsverbesserung bei der Produktion<br />

Seitdem die Produktion seit 2014 in einem der modernsten ST-Labore<br />

der Welt erfolgt und ST eine weitere Verbesserung des Herstellungsverfahrens<br />

(Optimierung bei Medien, Verdünner, Technik und Verfahrensschritten)<br />

zum sogenannten SexedULTRA erreicht hat, hat sich die<br />

Qualität des gesexten Spermas stark verbessert. Die erreichte Sicherheit<br />

der Trennung in das gewünschte Geschlecht liegt nun bei über 90 %.<br />

Heute kann man von einer 90 bis 95%igen Befruchtungsrate im Vergleich<br />

zu der von konventionellem Sperma ausgehen – auch bei Kühen.<br />

Ein weiteres Verfahren, das sogenannte SexedULTRA4M, erreichte bei<br />

einem Feldversuch der Rinderzucht Schleswig-Holstein eine Fertilitätsrate<br />

wie die des konventionellen Spermas. Die Nachteile des SexedULTRA4M<br />

im Vergleich zum SexedULTRA sind eine Reduktion der<br />

Ausbeute, höhere Produktions- und Transportkosten, eine geringere<br />

Verfügbarkeit und ein höherer Preis pro Portion (Ø 45-50 Euro).<br />

Deshalb setzt die <strong>BSG</strong> bei ihrem Angebot weiterhin auf SexedULTRA.<br />

Handhabung des gesexten Spermas<br />

O Wassertemperatur mit Thermometer kontrollieren<br />

O Auftauvorgang 11 Sek. bei 38 ˚C<br />

O immer nur eine Portion auftauen<br />

O vorgewärmte Besamungspistole verwenden<br />

O Laden der Pistole nach herkömmlichem Vorgehen (siehe auch<br />

<strong>BSG</strong>-<strong>Mitteilungsblatt</strong> 2019)<br />

O Temperaturschwankungen vermeiden. Keine Abkühlung!<br />

O geladenes Besamungsgerät warmhalten und zügig zum Tier transportieren<br />

O innerhalb von 5 Min. nach dem Auftauen versamen<br />

Lautete vor Jahren die Einsatzempfehlung, nur Jungrinder mit gesextem<br />

Sperma zu besamen, kann man heute den Einsatz auf gesunde,<br />

gut brünstige Kühe ebenso empfehlen.<br />

Beachtenswert bei der Besamung der Tiere sind ein stressfreier Umgang<br />

und eine schonende, jedoch ausreichend sichere Fixierung. Allgemein<br />

sollte grundsätzlich bei allen Besamungen und gerade beim<br />

Einsatz von gesextem Sperma der günstigste Besamungszeitpunkt<br />

höchste Priorität haben. Dieser liegt etwa 10 bis 12 Stunden nach Beginn<br />

der Hauptbrunst!<br />

Empfohlene Anwendungsstrategien<br />

Weiblich gesextes Sperma sollte in der Reinzucht verwendet werden<br />

und der Remontierung oder Ergänzung der Herde dienen. Der Einsatz<br />

bei züchterisch interessanten Jungrindern sorgt für einen enormen<br />

Zuchtfortschritt. Beim Einsatz auf die besten Kühe resultiert eine sichere<br />

weibliche Nachzucht von den Leistungsträgern der Herde. Weitere<br />

Vorteile bei der Verwendung von weiblich gesextem Sperma sind<br />

die leichteren Geburten, da weibliche Kälber leichter geboren werden<br />

als männliche Kälber. Die Jungkühe starten besser in die Laktation und<br />

erreichen eine höhere Laktationsleistung.<br />

Weiblich gesext: Milchrasse<br />

→ Jungrinder → Zuchtfortschritt<br />

→ leichte Geburt → Leistung<br />

Beim Einsatz von männlich gesextem Sperma empfiehlt sich die<br />

Verwendung geprüfter Fleischrassen (Weißblaue Belgier, Limousin,<br />

Blonde d' Aquitaine oder Fleckvieh-Fleisch) zur Erzeugung von Kreuzungskälbern<br />

für die Bullenmast. Nur daraus ergibt sich der Mehrwert.<br />

Die entsprechende Kälberqualität sorgt für gute Vermarktbarkeit<br />

und höhere Verkaufserlöse. Der Kreuzungseffekt sorgt für eine hohe<br />

Befruchtungsfähigkeit und wirkt sich positiv auf die Kälbervitalität<br />

aus. Eine gezielte Reproduktion verringert die Aufzuchtkosten und<br />

reduziert die Anzahl von unerwünschten Bullenkälbern bei milchbetonten<br />

Rassen.<br />

Männlich gesext: Fleischrasse<br />

→ wenig wertvolle Tiere → Kreuzungseffekt<br />

→ Kälbervitalität → Vermarktbarkeit<br />

Beim Einsatz von männlich gesextem Fleischrindsperma ist zu beachten,<br />

dass der betreffende Bulle gute Kalbeeigenschaften aufweist. Bedenken<br />

Sie, von Natursprungbullen gibt es keine Informationen zum<br />

Kalbeverlauf!<br />

Nutzen Sie das Angebot des gesexten Spermas der <strong>BSG</strong>-Beratung, Service<br />

und Genetik für den Erfolg Ihres Betriebes.<br />

Dr. Markus Gropper, Stationstierarzt <strong>BSG</strong>


36<br />

Veranstaltungen<br />

„Welt-Kongress“ der<br />

murnau-werdenfelser<br />

Murnau Werdenfelser – robust.langlebig.besonders<br />

Der Murnau-Werdenfelser Bulle ROMANUM,<br />

ebenfalls aus dem Projekt, kam im Oktober<br />

nach Greifenberg.<br />

Anlass dieser Veranstaltung war, dass sich zu diesem Zeitpunkt<br />

fünf Bullen der Murnau-Werdenfelser Rasse an der<br />

Station befanden. Diese entstammten allesamt dem ET-<br />

Projekt basierend auf der Doktorarbeit von Dr. Regina Thum<br />

zur „genomunterstützten Inzuchtvermeidung und Selektion<br />

neuer Bullenlinien“. Im Zuge des Projektes kamen bis<br />

jetzt sechs Bullen in den KB-Einsatz in Greifenberg.<br />

Anfang Juli kamen über 250 Züchter und Förderer der Rasse Murnau-Werdenfelser<br />

an die Besamungsstation Greifenberg zum „Abend der<br />

Murnau Werdenfelser“ und nahmen hierfür teils sehr weite Anreisen in<br />

Kauf. In den letzten Jahren nahm der Bestand der Murnau-Werdenfelser<br />

Zuchtkühe wieder etwas zu. Auf die große Nachfrage deutete auch der<br />

starke Besuch hin. So konnten mehr Besucher begrüßt werden als es Kühe<br />

in der Milchleistungsprüfung gibt.<br />

Bevor es zu den Fachvorträgen im Festzelt ging präsentierte<br />

Stationsleiter Helmut Goßner unser Motto „Qualität und<br />

Vielfalt“ mit einer Reihe ausgewählter top Bullen verschiedenster<br />

Rassen. Die Hauptakteure an diesem Abend waren<br />

jedoch die fünf Murnau-Werdenfelser Bullen: Xylon (Zü.:<br />

Andreas Witting, Mittenwald), Nebel (Zü.: Josef Jais, Eschenlohe),<br />

Bergwind (Zü.: Maria Mangold, Uffing) sowie Alpspitz<br />

und Adler (Zü.: Georg Wörmann, Murnau). Dem Publikum<br />

im bis auf den letzten Platz gefüllten Forum, präsentierten<br />

sich die Bullen in bester Kondition, auch wenn es für einige<br />

die erste Präsentation war. Im Oktober hinzugekommen ist<br />

noch Romanum, ein Roexar-Sohn ebenfalls vom Betrieb Witting.<br />

Besonderer Dank geht an das Team um den Pschorr-Wirt und Vorsitzenden<br />

des Fördervereins Murnau-Werdenfelser Rind Jürgen Lochbihler, dem<br />

mit seinem Engagement ein erheblicher Anteil an der Erfolgsgeschichte<br />

„Erhalt des Murnau-Werdenfelser Rindes“ zugeschrieben werden kann.<br />

Das Pschorr-Team servierte Schmankerl dieser Rasse und verlieh so dem<br />

Abend einen besonderen Glanz.<br />

Nach der exzellenten Stärkung führte Bernd Luntz von der LfL, ein weiterer<br />

wichtiger Unterstützer der Rasse, nach Grußworten des Leitenden Ministerialrates<br />

Maximilian Putz und des Garmischer Landrats Anton Speer,<br />

durch den Abend. Es wurde die Einzigartigkeit des Kulturgutes MW-Zucht<br />

für die Region und den Freistaat Bayern explizit hervorgehoben. Die Verantwortung<br />

der bayerischen Staatsregierung wurde in der Unterstützung<br />

personeller und finanzieller Art verdeutlicht.<br />

Murnau-Werdenfelser setzt Maßstäbe –<br />

die am dichtesten genomisch untersuchte<br />

Rinderrasse & 100% zufriedene Züchter<br />

Volles Haus bei der Bullenpräsentation<br />

In gemeinsamen Projekten der Besamungsstation Greifenberg, der Weilheimer<br />

Zuchtverbände, der LMU, der FH Weihenstephan-Triesdorf, dem


Veranstaltungen 37<br />

Auf großes Interesse stießen die Informationen zur traditionsreichen<br />

Rasse der Murnau Werdenfelser beim „Weltkongress der Murnau Werdenfelser“<br />

in Greifenberg.<br />

Veranstalter und Referenten: (v. l.) Dr. Hans-Dieter Link, Bernd Luntz,<br />

Maximilian Putz, Anton Speer, Dr. Regina Thum, Leonhard Welzmiller, Nathalie<br />

Ritter, Jürgen Lochbihler, Helmut Goßner und Josef Jais.<br />

Institut für Tierzucht von der LfL und den Förderern der Rasse wurde unser<br />

Ur-Vieh in den letzten Jahren intensiv wissenschaftlich begleitet. Einige<br />

Ergebnisse hierzu wurden am Festabend präsentiert. Zum einen von Dr.<br />

Regina Thum, die nochmals ihr Projekt zur Inzuchtvermeidung vorstellte<br />

und dessen Endergebnis wir in der Bullenpräsentation bewundern konnten.<br />

Zum anderen von Nathalie Ritter, die sich im Rahmen ihrer Masterarbeit<br />

ebenfalls mit dem Murnau-Werdenfelser Rind befasste. 180 Tiere<br />

wurden im Exterieur bewertet und zudem Befragungen bei den Landwirten<br />

durchgeführt. Mit dem beeindruckenden Ergebnis: 100% sind mit der<br />

Fitness und Gesundheit ihrer Rasse zufrieden! Der frühere Zuchtleiter Dr.<br />

Hans-Dieter Link der Weilheimer Zuchtverbände bereicherte den Festabend<br />

mit Anekdoten und Fotos aus seiner Zeit mit dem bayerischen<br />

Kulturgut auf vier Beinen.<br />

Besonderer Dank geht an dieser Stelle auch an die Züchter, die mit ihrem<br />

Einsatz und ihren Betrieben das ET-Projekt unterstützt haben und so<br />

einen wichtigen Beitrag zur Linienvielfalt dieser besonderen Rasse geleistet<br />

haben. Fachberater Manfred Kinzelmann ehrte hierzu zum Abschluss<br />

noch die beiden Züchter Dr. Volker Zahn/Peiting und Roman Martin<br />

von der Zwick GbR/Ingenried und Franz Greinwald vom LKV Bayern für<br />

ihren Einsatz im Bereich der Herdebuchführung. Georg Wörmann/Murnau,<br />

Maria Mangold/Uffing und Georg Schlickenrieder/Otterfing hatten<br />

die Ehrungen schon zu einem früheren Zeitpunkt erhalten. Der Murnau-Werdenfelser<br />

Abend war nicht nur für die Besucher, sondern auch<br />

für das <strong>BSG</strong>-Team ein Highlight in diesem Jahr.<br />

<strong>BSG</strong> Greifenberg am Bayerischen Landtag<br />

Dieses Murnau-Werdenfelser Projekt wurde sehr stark von der Landesanstalt<br />

für Landwirtschaft (LfL) begleitet. Der Jahresbericht der LfL wird traditionell<br />

Anfang Juli im Bayerischen Landtag vorgestellt und stand im Jahr<br />

2018/2019 unter dem Motto „Biodiversität“. Fotos hierfür wurden bereits<br />

am Jahresanfang, unter anderem bei uns an der Station in der Genreserve<br />

und mit unseren Sonderrassen Murnau-Werdenfelser, Original Braunvieh<br />

und Pinzgauer gemacht. Die Besamungsstation Greifenberg wurde nach<br />

München eingeladen, um den Abgeordneten einen Überblick über ihre Arbeit<br />

im Rahmen der Förderung zur Erhaltung gefährdeter einheimischer<br />

landwirtschaftlicher Nutztierrassen zu geben. In Zusammenarbeit mit<br />

der LfL konnte dabei ein Stickstoffcontainer mit Spermaportionen ausgestellt<br />

werden. Informationen über tiefgefrorenes Sperma und dessen<br />

Möglichkeiten wurden dabei zahlreichen Abgeordneten erklärt.<br />

Fototermin für den Jahresbericht der LfL mit Prof. Dr. Kay-Uwe Götz (r.)<br />

und den beiden Bullen WALLER (OBV) und XYLON (MW).<br />

Stefan Graf und Markus Hefele nutzen die Möglichkeit zum Gespräch mit<br />

Staatsministerin Michaela Kaniber.


38<br />

Veranstaltungen<br />

Braunvieh- und Fleckviehstammtisch<br />

in Greifenberg<br />

Nach der Augustzuchtwertschätzung veranstaltete die <strong>BSG</strong> bereits zum dritten Mal je<br />

einen Braunvieh- und Fleckviehabend. An diesen beiden Abenden werden den Züchtern<br />

und interessierten Besuchern die Tore geöffnet und es finden unter anderem große<br />

Stierpräsentationen statt.<br />

Dabei besteht für die Besucher die Möglichkeit durch den speziellen<br />

Vorführraum, der bereits 2005 eröffnet wurde, einen Blick in<br />

den Stall zu werfen. Hier fällt sicherlich sofort die hohe Rassevielfalt<br />

der <strong>BSG</strong> auf. Bei den Stierpräsentationen wurden nicht nur die<br />

Hauptrassen präsentiert, auch für die Sonderrassen wurde diese<br />

Möglichkeit genutzt. Eröffnet wurden die beiden Züchterabende<br />

mit dem Pinzgauer Jungstier Gral und dem Murnau-Werdenfelser<br />

Stier Xylon. Die stark bemuskelten Bullen Indigo PP, Vils, und Gandalf<br />

P präsentierten dabei die Fleischrassen. Nach einer kurzen Auswahl<br />

an Fleckviehbullen wurden beim Braunviehabend anschließend 21<br />

Braunviehbullen vorgestellt. Vom jungen Grundeinsatzstier, über<br />

die interessantesten Jungvererber, konnten auch einige Altstiere wie<br />

Vintage, Jucator und der Neueinsteiger der Augustzuchtwertschätzung<br />

Amor gezeigt werden. Auch beim Fleckviehabend wurden drei<br />

Braunviehstiere gezeigt. Anschließend nutzten 23 Fleckviehbullen<br />

die Möglichkeit, sich dem Publikum im voll besetzten Besucherraum<br />

hervorragend zu präsentieren. Auch für<br />

diesen Abend wurden die aktuellen Prüfbullen,<br />

interessante genomische Jungvererber und Altstiere<br />

vorbereitet und vorgeführt. Während der<br />

Bullenpräsentation nutzte Geschäftsleiter Helmut<br />

Goßner die Möglichkeit, die Zuchtwerte der<br />

Bullen mit weiteren Informationen zu ergänzen.<br />

Dabei stellte er oftmals auch deren Kuhfamilien<br />

und Töchter vor.<br />

Matthias Wieneroither (Mitte), der Gastreferent am Braunviehabend<br />

Braunviehabend<br />

Als Gastreferent stellte der Zuchtleiter Braunvieh<br />

Oberösterreich, Matthias Wieneroither, die<br />

„Braunviehzucht in Oberösterreich“ vor. Sein<br />

Heimat-Zuchtverband umfasst 64.300 HB-Kühe<br />

und ist der zweitgrößte Zuchtverband in Österreich.<br />

Braunvieh nimmt in dem Fleckviehgebiet<br />

mit 5.000 HB-Kühen in 172 verschiedenen Betrieben<br />

nur einen kleinen Teil im Fleckviehland<br />

Oberösterreich ein. Da Braunvieh oftmals in<br />

Volles Haus in Greifenberg – Dr. Josef Miesenberger stellt die Frage<br />

nach der „Fleckviehkuh der Zukunft“.


Veranstaltungen 39<br />

Fleckviehabend<br />

FIH-Geschäftsführer Dr. Josef Miesenberger stellte in seinem Referat<br />

die „Rinderzucht im Wandel der Zeit“ vor. Dass bereits viel erreicht<br />

wurde, ließ sich mit beeindruckenden Zahlen aus seinem FIH-Heimatgebiet<br />

unterlegen. Eine durchschnittliche Milchleistung von<br />

knapp 8.000 kg Milch und 31.000 kg Lebensabgangsleistung spreche<br />

für sich. Dies sei aber nur möglich, wenn die Wertschöpfung auf<br />

den Betrieben passt. Dr. Miesenberger sieht in der Tatsache einen<br />

starken Zusammenhang, dass Landwirte eher an den älteren Kühen<br />

festhalten, wenn die Erlöse für Jungrinder, Kalbinnen und Jungkühe<br />

ein ansprechendes Niveau besitzen und dabei auch Spitzenpreise<br />

erzielt werden können.<br />

Spendenübergabe an das SOS-Kinderdorf in Dießen<br />

Gemischtbetrieben steht und eine starke Nachfrage nach BV-Kalbinnen<br />

herrscht, sei es schwierig, die Population zu vergrößern. Bei<br />

den Anpaarungskriterien stehe Milch an oberster Stelle, dicht gefolgt<br />

von Einsatzsicherheit und Persistenz. Die Züchter legen ebenfalls ein<br />

starkes Augenmerk auf AMS-taugliche Kühe, die genügend Stabilität<br />

und auch einen ordentlichen Fleischwert aufweisen. Der Stärke<br />

des Braunviehs sollten sich die Züchter stärker bewusst sein und<br />

auch mit mehr Stolz nach außen hin vertreten. Schließlich besitze<br />

die braune Kuh gute Fundamente und Euter, eine hohe Nutzungsdauer<br />

und Langlebigkeit. Weitere Vorzüge seien auch die hohen<br />

Milchinhaltsstoffe sowie starke Fitness und Anpassungsfähigkeit.<br />

Der ausgesprochen angenehme Charakter und die gute Weide- und<br />

Almtauglichkeit seien ebenfalls nicht zu vergessen. Auch die hohe<br />

Hitzetoleranz komme der Braunviehkuh momentan sehr entgegen.<br />

Dies seien auch viele Gründe, weshalb das Braunvieh auch im Export<br />

so stark nachgefragt wird.<br />

Auch die technische Weiterentwicklung der künstlichen Besamung,<br />

gesextes Sperma, Embryotransfer und genomische Selektion zählen<br />

als weitere Hilfsmittel der Rinderzucht. Die genomische Untersuchung,<br />

auch auf weiblicher Seite, hält der Referent für ein starkes<br />

Mittel, welches auch genutzt werden sollte. Hierbei bietet sich die<br />

Möglichkeit, seine besten Tiere auch gesext zu besamen und die<br />

anderen Tiere mit Fleischstieren. Selektion beginnt somit bereits<br />

bei der Bullenauswahl. Kritisch beäugt werden oftmals die immer<br />

stärker in den Fokus rückenden „Wohlfühlparameter“ einzelner<br />

Spermaanbieter, die mit „Immunity“, „Show Appeal“ oder „gute Befruchter“<br />

ständig neue Zuchtwerte als Werbeinstrument verwenden.<br />

Dr. Miesenberger gab den Rat weiter, man solle sich hierbei<br />

nicht verzetteln!<br />

Spendenübergabe<br />

Die Verpflegung der Besucher nach der Bullenpräsentation wurde<br />

wieder in bewährter Weise von den Mitarbeitern der Besamungsstation<br />

übernommen. Nach der kleinen Brotzeit konnten<br />

die beiden Referenten die Züchterabende mit ihren Vorträgen<br />

bereichern. Die Spendeneinnahmen für die Verpflegung an beiden<br />

Abenden wurden anschließend an das SOS Kinderdorf Ammersee-Lech<br />

übergeben.<br />

MANOLO Pp* lässt die Muskeln spielen.<br />

Hood – eine imposante Erscheinung


40 FleQS national<br />

Der Aufbau der Kuhlernstichprobe für<br />

neue Merkmale hat begonnen.<br />

Das Projekt FleQS läuft an!<br />

Seit 1. Juli diesen Jahres läuft jetzt auch beim bayerischen Fleckvieh ein Projekt zum<br />

Aufbau einer Lernstichprobe mit Kühen, welche die Grundlage für die genomischen<br />

Zuchtwertschätzverfahren der Zukunft darstellen.<br />

FleQS – höhere Sicherheit & Chance für neue Merkmale<br />

Neben den Projekten FoKUHs in Österreich und Fleckfficient in Baden-Württemberg<br />

ist das Projekt FleQS (Fleckvieh-Kuh(Q)-Lernstichprobe)<br />

das dritte große Projekt, um eine<br />

möglichst breite Genotypisierung von<br />

Kühen als Grundlage für die Lernstichprobe<br />

beim Fleckvieh voranzutreiben.<br />

Die Genotypen der Kühe werden direkt<br />

mit den bei ihnen erfassten Leistungsmerkmalen<br />

in Zusammenhang gebracht,<br />

und helfen so, die genomischen Zucht-<br />

werte sicherer zu schätzen. Dies gilt für<br />

die bereits bekannten Merkmalsspektren<br />

(Milch, funktionale Merkmale und Exterieur)<br />

aber auch für neue Merkmale aus den<br />

Bereichen Gesundheit, Klauenpflege und Tierverhalten, für die neue<br />

Zuchtwertschätzverfahren entwickelt werden.<br />

Projekt FleQS – zum Projekt und Ablauf<br />

Das Projekt FleQS geht über einen Zeitraum von drei Jahren<br />

und ist ein Verbundprojekt des Institutes für Tierzucht<br />

der LfL mit den im Landesverband bayerischer Rinderzüchter<br />

e.V. organisierten Zuchtverbänden und den in der<br />

ABB organisierten bayerischen Besamungsstationen als<br />

Wirtschaftspartner. Unterstützt wird das Projekt durch<br />

eine umfangreiche Förderung des bayerischen StMELF<br />

und weitere unterstützende Projektpartner, wie dem<br />

LKV-Bayern e.V. als Betreiber der Genom-DB und Projektpartner<br />

in ProGesund, über das die Gesundheitsdaten erfasst<br />

werden.


FleQS<br />

41<br />

Ihr Ansprechpartner für FleQS bei den<br />

Weilheimer Zuchtverbänden e.V.:<br />

LAR Manfred Kinzelmann<br />

Fachberater Rinderzucht<br />

Tel.: 0881-98998-10<br />

E-Mail: Manfred.Kinzelmann@aelf-hk.bayern.de<br />

Das Konzept von FleQS basiert auf zwei Hauptsäulen, dem „Bullenmodell“<br />

und dem „Betriebsmodell“. In beiden Säulen werden parallel<br />

Daten für das Projekt generiert (siehe Abbildung). Während beim Bullenmodell<br />

von allen bayerischen Besamungsbullen eine Zufallsstichprobe<br />

von Töchtern mit den Standardmerkmalen (Exterieur, Milch,<br />

Fitness und Funktion) in die Lernstichprobe eingebracht werden,<br />

werden im Betriebsmodell in Projektbetrieben auch Daten zu neuen<br />

Merkmalen aus den Bereichen Gesundheit, Klauenpflege, Tierverhalten<br />

und Kälberkrankheiten erfasst.<br />

Seit August Einsatz des Single-Step-Verfahrens<br />

Im Rahmen des FleQS-Bullenmodells werden Ersteinsatztöchter<br />

der bayerischen Fleckviehbullen von den Nachzuchtbewertern des<br />

Institutes für Tierzucht der LfL beim Betriebsbesuch zur linearen Beschreibung<br />

der Töchter beprobt. Hierzu haben bislang schon über<br />

9.600 Betriebe in Bayern ihre Zustimmung erklärt, so dass aktuell in<br />

etwa 70 Prozent aller zur linearen Beschreibung angefahrenen Betriebe<br />

auch Haarwurzelproben gezogen werden können. Auf diesem<br />

Weg konnten bis Oktober bereits über 7.000 Töchter beprobt werden.<br />

Nach der DNA-Aufbereitung und Genotypisierung der Tiere gehen die<br />

Genotypen zusammen mit den Daten der linearen Beschreibung<br />

direkt in das im August neu eingeführte Zuchtwertschätzverfahren<br />

für die Exterieurmerkmale beim Fleckvieh. In diesem sogenannten<br />

Single-Step-Verfahren tragen die Kühe mit ihren Daten direkt zur<br />

Lernstichprobe für Exterieurmerkmale bei und helfen so, die genomischen<br />

Zuchtwerte noch sicherer zu schätzen.<br />

Mit genomischen Daten zu gesünderen Tieren<br />

Auch das FleQS-Betriebsmodell ist mittlerweile schon sehr vielversprechend<br />

angelaufen. Hier verpflichten sich die Betriebe zur Erfassung von<br />

Gesundheitsmerkmalen aus den Merkmalskomplexen Eutergesundheit,<br />

Fruchtbarkeit, Stoffwechsel und Klauengesundheit. Daneben<br />

sollen auch Daten zu Kälberkrankheiten und Melkverhalten erfasst<br />

werden. Die Datenerfassung erfolgt vollständig über die Teilnahme<br />

im bayerischen Gesundheitsmonitoring „ProGesund“. Es können hier<br />

Diagnosen von teilnehmenden Tierärzten und Beobachtungen des<br />

Landwirtes direkt über die LKV Rind-App [BY] oder den LKV-Herdenmanager<br />

eingegeben werden. Im Gegenzug erhält der Betrieb über<br />

den LKV-Herdenmanager umfangreiche Zusammenstellungen und<br />

Auswertungen zu den erfassten Daten. Mit den erfassten Gesundheitsdaten<br />

sollen in Zusammenarbeit der drei Kuhlernstichprobenprojekte<br />

genomische Zuchtwertschätzverfahren neu entwickelt werden, deren<br />

Ergebnisse dann eine Einschätzung der KB-Bullen zulassen und in die<br />

Anpaarungsentscheidungen eingehen können. Von den insgesamt<br />

220 bis 240 im Projekt geplanten Betrieben konnten mit Stand Ende<br />

November bereits 170 Betriebe für das Projekt gewonnen werden. Bei<br />

Interesse an einer Teilnahme, kontaktieren Sie bitte Ihren Zuchtverband<br />

oder die Mitarbeiter im zuständigen Fachzentrum.<br />

Dr. R. Emmerling und Prof. K.-U. Götz, LfL Institut für Tierzucht<br />

sowie Dr. G. Röhrmoser, LBR & ABB


42<br />

Folgelaktationen<br />

Wie entwickeln sich unsere Vererber in den weiteren Laktationen?


Prüfstiere Braunvieh 43<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

107<br />

Becken<br />

95<br />

Fundament 108<br />

Euter<br />

106<br />

Gesamtnote (EXT) 108<br />

Bemuskelung 87<br />

Kreuzhöhe<br />

107<br />

Brustbreite<br />

93<br />

Rumpftiefe<br />

106<br />

Oberlinie<br />

101<br />

Beckenlänge 101<br />

Beckenbreite 107<br />

Beckenneigung 89<br />

Umdreher<br />

87<br />

Sprg.winkel 103<br />

Sprg.auspräg. 102<br />

Fessel<br />

108<br />

Trachten<br />

110<br />

Voreuterlänge 120<br />

Hintereuterbreite 119<br />

Hintereuterhöhe 108<br />

Zentralband<br />

97<br />

Eutertiefe<br />

90<br />

Voreuteraufhäng. 93<br />

Euterbalance 104<br />

Strichlänge 105<br />

Strichdicke<br />

102<br />

Strichplatz. vo. 111<br />

Strichplatz. hi. 101<br />

Strichstell. hi. 102<br />

Euterreinheit 103<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

112<br />

Becken<br />

105<br />

Fundament 120<br />

Euter<br />

118<br />

Gesamtnote (EXT) 115<br />

Bemuskelung 101<br />

Kreuzhöhe<br />

113<br />

Brustbreite<br />

111<br />

Rumpftiefe<br />

112<br />

Oberlinie<br />

102<br />

Beckenlänge 107<br />

Beckenbreite 111<br />

Beckenneigung 103<br />

Umdreher<br />

96<br />

Sprg.winkel<br />

88<br />

Sprg.auspräg. 90<br />

Fessel<br />

129<br />

Trachten<br />

115<br />

Voreuterlänge 109<br />

Hintereuterbreite 113<br />

Hintereuterhöhe 110<br />

Zentralband 111<br />

Eutertiefe<br />

106<br />

Voreuteraufhäng. 109<br />

Euterbalance 96<br />

Strichlänge<br />

95<br />

Strichdicke<br />

84<br />

Strichplatz. vo. 109<br />

Strichplatz. hi. 105<br />

Strichstell. hi. 110<br />

Euterreinheit 103<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

115<br />

Becken<br />

124<br />

Fundament 118<br />

Euter<br />

116<br />

Gesamtnote (EXT) 120<br />

Bemuskelung 111<br />

Kreuzhöhe<br />

116<br />

Brustbreite<br />

112<br />

Rumpftiefe<br />

108<br />

Oberlinie<br />

124<br />

Beckenlänge 110<br />

Beckenbreite 114<br />

Beckenneigung 119<br />

Umdreher<br />

115<br />

Sprg.winkel<br />

90<br />

Sprg.auspräg. 107<br />

Fessel<br />

115<br />

Trachten<br />

106<br />

Voreuterlänge 100<br />

Hintereuterbreite 104<br />

Hintereuterhöhe 108<br />

Zentralband 109<br />

Eutertiefe<br />

109<br />

Voreuteraufhäng. 108<br />

Euterbalance 102<br />

Strichlänge<br />

87<br />

Strichdicke<br />

83<br />

Strichplatz. vo. 111<br />

Strichplatz. hi. 105<br />

Strichstell. hi. 108<br />

Euterreinheit 105<br />

Amarena<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

345.915 K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Rittler Herbert, Spöck<br />

Geboren: 07.08.2017<br />

Amor Anibal<br />

Debora<br />

Rosi<br />

2/2 7.754 4,55 3,73 642 Harley<br />

Rute<br />

Aristo<br />

608.776<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Plank Susanne u. Josef, Oberndorf<br />

Geboren: 21.11.2017 ET<br />

Amor Anibal<br />

Debora<br />

Rosalie<br />

Seasidebloom<br />

1/1 9.005 3,82 3,33 643 Riana<br />

Bloomberg<br />

346.045<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Schwayer und Hofer GbR, Lauchdorf<br />

Geboren: 23.10.2017<br />

Blooming Glenn<br />

Beverly<br />

Rehpro<br />

Prohuvo<br />

5/5 10.501 4,33 3,73 847 Rehlein<br />

GZW 124 63%<br />

Milch MW 122 60%<br />

Milch kg +1178<br />

Fett % -0,25<br />

Fett kg +28<br />

Eiweiß % -0,12<br />

Eiweiß kg +32<br />

Fitness FIT 105 63%<br />

Ökologischer ZW 118 69%<br />

Melkbarkeit ZW 104<br />

Eutergesundheitswert 100<br />

Zellzahl ZW 103<br />

Persistenz ZW 111<br />

Nutzungsdauer ZW 108<br />

Leistungssteigerung ZW 97<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 94<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 98 99<br />

Vitalitätswert 113<br />

Fleisch FW 97 54%<br />

Nettozunahme 103<br />

Ausschlachtung 97<br />

Handelsklasse 84<br />

GZW 130 62%<br />

Milch MW 122 59%<br />

Milch kg +919<br />

Fett % -0,12<br />

Fett kg +28<br />

Eiweiß % -0,01<br />

Eiweiß kg +32<br />

Fitness FIT 116 60%<br />

Ökologischer ZW 131 67%<br />

Melkbarkeit ZW 107<br />

Eutergesundheitswert 109<br />

Zellzahl ZW 108<br />

Persistenz ZW 124<br />

Nutzungsdauer ZW 119<br />

Leistungssteigerung ZW 105<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 96<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 88 105<br />

Vitalitätswert 106<br />

Fleisch FW 96 52%<br />

Nettozunahme 101<br />

Ausschlachtung 94<br />

Handelsklasse 89<br />

GZW 120 66%<br />

Milch MW 111 65%<br />

Milch kg +497<br />

Fett % -0,14<br />

Fett kg +10<br />

Eiweiß % +0,01<br />

Eiweiß kg +19<br />

Fitness FIT 117 66%<br />

Ökologischer ZW 122 71%<br />

Melkbarkeit ZW 105<br />

Eutergesundheitswert 104<br />

Zellzahl ZW 104<br />

Persistenz ZW 113<br />

Nutzungsdauer ZW 117<br />

Leistungssteigerung ZW 102<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 110<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 96 104<br />

Vitalitätswert 105<br />

Fleisch FW 97 54%<br />

Nettozunahme 100<br />

Ausschlachtung 102<br />

Handelsklasse 85<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

121<br />

Becken<br />

122<br />

Fundament 115<br />

Euter<br />

120<br />

Gesamtnote (EXT) 121<br />

Bemuskelung 87<br />

Kreuzhöhe<br />

124<br />

Brustbreite<br />

105<br />

Rumpftiefe<br />

111<br />

Oberlinie<br />

121<br />

Beckenlänge 120<br />

Beckenbreite 117<br />

Beckenneigung 105<br />

Umdreher<br />

108<br />

Sprg.winkel<br />

97<br />

Sprg.auspräg. 109<br />

Fessel<br />

106<br />

Trachten<br />

107<br />

Voreuterlänge 122<br />

Hintereuterbreite 114<br />

Hintereuterhöhe 110<br />

Zentralband 102<br />

Eutertiefe<br />

109<br />

Voreuteraufhäng. 108<br />

Euterbalance 98<br />

Strichlänge<br />

94<br />

Strichdicke<br />

93<br />

Strichplatz. vo. 114<br />

Strichplatz. hi. 113<br />

Strichstell. hi. 113<br />

Euterreinheit 104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

126<br />

Becken<br />

110<br />

Fundament 114<br />

Euter<br />

110<br />

Gesamtnote (EXT) 118<br />

Bemuskelung 100<br />

Kreuzhöhe<br />

118<br />

Brustbreite<br />

108<br />

Rumpftiefe<br />

119<br />

Oberlinie<br />

117<br />

Beckenlänge 109<br />

Beckenbreite 109<br />

Beckenneigung 100<br />

Umdreher<br />

94<br />

Sprg.winkel<br />

92<br />

Sprg.auspräg. 106<br />

Fessel<br />

111<br />

Trachten<br />

117<br />

Voreuterlänge 108<br />

Hintereuterbreite 112<br />

Hintereuterhöhe 107<br />

Zentralband 111<br />

Eutertiefe<br />

107<br />

Voreuteraufhäng. 113<br />

Euterbalance 98<br />

Strichlänge 101<br />

Strichdicke<br />

104<br />

Strichplatz. vo. 108<br />

Strichplatz. hi. 111<br />

Strichstell. hi. 107<br />

Euterreinheit 103<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

105<br />

Becken<br />

102<br />

Fundament 106<br />

Euter<br />

121<br />

Gesamtnote (EXT) 112<br />

Bemuskelung 105<br />

Kreuzhöhe<br />

103<br />

Brustbreite<br />

96<br />

Rumpftiefe<br />

100<br />

Oberlinie<br />

97<br />

Beckenlänge 108<br />

Beckenbreite 90<br />

Beckenneigung 100<br />

Umdreher<br />

102<br />

Sprg.winkel<br />

99<br />

Sprg.auspräg. 102<br />

Fessel<br />

108<br />

Trachten<br />

105<br />

Voreuterlänge 105<br />

Hintereuterbreite 107<br />

Hintereuterhöhe 120<br />

Zentralband 112<br />

Eutertiefe<br />

119<br />

Voreuteraufhäng. 122<br />

Euterbalance 103<br />

Strichlänge<br />

90<br />

Strichdicke<br />

102<br />

Strichplatz. vo. 111<br />

Strichplatz. hi. 107<br />

Strichstell. hi. 95<br />

Euterreinheit 96<br />

Bloomlord<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

346.135 K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Landherr GbR, Schnerzhofen<br />

Geboren: 08.05.2018<br />

Blooming Glenn<br />

Beverly<br />

15343<br />

Huray<br />

4/4 9.817 3,97 3,32 716 448<br />

Bombast<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

346.075 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Brownswiss Select Hartwig, Seeg<br />

Geboren: 05.12.2017<br />

Bosephus Wonderment<br />

Bess<br />

22684<br />

Vasir<br />

1/1 9.951 3,86 3,63 745 Hosanna<br />

Boss<br />

346.175<br />

B.-Kasein: A1A2 gen. Bes.: B2C<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Hauser GbR, Heidelsbuch<br />

Geboren: 02.07.2018<br />

Bosephus Wonderment<br />

Bess<br />

Mareike<br />

Vincent<br />

6/5 11.368 4,01 3,59 863 Maria<br />

GZW 121 64%<br />

Milch MW 115 62%<br />

Milch kg +704<br />

Fett % -0,18<br />

Fett kg +15<br />

Eiweiß % +0,00<br />

Eiweiß kg +25<br />

Fitness FIT 111 64%<br />

Ökologischer ZW 119 69%<br />

Melkbarkeit ZW 112<br />

Eutergesundheitswert 108<br />

Zellzahl ZW 113<br />

Persistenz ZW 113<br />

Nutzungsdauer ZW 110<br />

Leistungssteigerung ZW 98<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 104<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 98 102<br />

Vitalitätswert 106<br />

Fleisch FW 90 53%<br />

Nettozunahme 100<br />

Ausschlachtung 93<br />

Handelsklasse 69<br />

GZW 120 67%<br />

Milch MW 119 66%<br />

Milch kg +797<br />

Fett % -0,08<br />

Fett kg +27<br />

Eiweiß % -0,04<br />

Eiweiß kg +25<br />

Fitness FIT 106 66%<br />

Ökologischer ZW 118 72%<br />

Melkbarkeit ZW 94<br />

Eutergesundheitswert 118<br />

Zellzahl ZW 119<br />

Persistenz ZW 113<br />

Nutzungsdauer ZW 106<br />

Leistungssteigerung ZW 113<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 95<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 97 100<br />

Vitalitätswert 92<br />

Fleisch FW 92 56%<br />

Nettozunahme 99<br />

Ausschlachtung 90<br />

Handelsklasse 82<br />

GZW 123 68%<br />

Milch MW 118 67%<br />

Milch kg +365<br />

Fett % +0,22<br />

Fett kg +33<br />

Eiweiß % +0,07<br />

Eiweiß kg +19<br />

Fitness FIT 111 67%<br />

Ökologischer ZW 124 73%<br />

Melkbarkeit ZW 105<br />

Eutergesundheitswert 121<br />

Zellzahl ZW 120<br />

Persistenz ZW 100<br />

Nutzungsdauer ZW 111<br />

Leistungssteigerung ZW 109<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 96<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 102 110<br />

Vitalitätswert 103<br />

Fleisch FW 102 58%<br />

Nettozunahme 106<br />

Ausschlachtung 92<br />

Handelsklasse 98<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


44<br />

Prüfstiere Braunvieh<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

109<br />

Becken<br />

110<br />

Fundament 113<br />

Euter<br />

126<br />

Gesamtnote (EXT) 120<br />

Bemuskelung 104<br />

Kreuzhöhe<br />

106<br />

Brustbreite<br />

105<br />

Rumpftiefe<br />

106<br />

Oberlinie<br />

101<br />

Beckenlänge 106<br />

Beckenbreite 107<br />

Beckenneigung 91<br />

Umdreher<br />

102<br />

Sprg.winkel<br />

80<br />

Sprg.auspräg. 90<br />

Fessel<br />

110<br />

Trachten<br />

104<br />

Voreuterlänge 107<br />

Hintereuterbreite 110<br />

Hintereuterhöhe 111<br />

Zentralband 116<br />

Eutertiefe<br />

115<br />

Voreuteraufhäng. 121<br />

Euterbalance 104<br />

Strichlänge<br />

94<br />

Strichdicke<br />

104<br />

Strichplatz. vo. 106<br />

Strichplatz. hi. 116<br />

Strichstell. hi. 105<br />

Euterreinheit 101<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

116<br />

Becken<br />

117<br />

Fundament 103<br />

Euter<br />

114<br />

Gesamtnote (EXT) 118<br />

Bemuskelung 99<br />

Kreuzhöhe<br />

108<br />

Brustbreite<br />

107<br />

Rumpftiefe<br />

115<br />

Oberlinie<br />

105<br />

Beckenlänge 104<br />

Beckenbreite 112<br />

Beckenneigung 96<br />

Umdreher<br />

108<br />

Sprg.winkel<br />

92<br />

Sprg.auspräg. 89<br />

Fessel<br />

98<br />

Trachten<br />

99<br />

Voreuterlänge 111<br />

Hintereuterbreite 122<br />

Hintereuterhöhe 115<br />

Zentralband 116<br />

Eutertiefe<br />

103<br />

Voreuteraufhäng. 105<br />

Euterbalance 98<br />

Strichlänge 110<br />

Strichdicke<br />

115<br />

Strichplatz. vo. 102<br />

Strichplatz. hi. 105<br />

Strichstell. hi. 103<br />

Euterreinheit 104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

115<br />

Becken<br />

101<br />

Fundament 110<br />

Euter<br />

126<br />

Gesamtnote (EXT) 121<br />

Bemuskelung 95<br />

Kreuzhöhe<br />

113<br />

Brustbreite<br />

107<br />

Rumpftiefe<br />

115<br />

Oberlinie<br />

85<br />

Beckenlänge 112<br />

Beckenbreite 106<br />

Beckenneigung 89<br />

Umdreher<br />

99<br />

Sprg.winkel<br />

98<br />

Sprg.auspräg. 109<br />

Fessel<br />

105<br />

Trachten<br />

97<br />

Voreuterlänge 106<br />

Hintereuterbreite 114<br />

Hintereuterhöhe 115<br />

Zentralband 107<br />

Eutertiefe<br />

114<br />

Voreuteraufhäng. 119<br />

Euterbalance 105<br />

Strichlänge<br />

94<br />

Strichdicke<br />

92<br />

Strichplatz. vo. 104<br />

Strichplatz. hi. 92<br />

Strichstell. hi. 92<br />

Euterreinheit 104<br />

Capitol<br />

346.115<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Waldmann Thomas, Günzach<br />

Geboren: 19.03.2018<br />

Cadence Brookings<br />

Buffy<br />

Anita<br />

3/2 9.855 4,22 3,70 776 Verdi<br />

Antonia<br />

Captain<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

346.085 K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Finkel Stefan, Ofterschwang<br />

Geboren: 14.02.2018 ET<br />

Cadence Brookings<br />

Buffy<br />

Uschi<br />

1/1 8.509 3,82 3,85 653 Verdi<br />

Ute<br />

Caribic<br />

346.145<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Schneider Maximilian, Seeg<br />

Geboren: 12.04.2018<br />

Cadura Cadence<br />

706<br />

Anni<br />

3/3 9.886 4,63 3,58 812 Vassli<br />

Anita<br />

GZW 122 68%<br />

Milch MW 115 66%<br />

Milch kg +573<br />

Fett % -0,04<br />

Fett kg +21<br />

Eiweiß % +0,00<br />

Eiweiß kg +20<br />

Fitness FIT 115 67%<br />

Ökologischer ZW 124 73%<br />

Melkbarkeit ZW 119<br />

Eutergesundheitswert 114<br />

Zellzahl ZW 112<br />

Persistenz ZW 104<br />

Nutzungsdauer ZW 118<br />

Leistungssteigerung ZW 105<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 101<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 101 106<br />

Vitalitätswert 102<br />

Fleisch FW 89 58%<br />

Nettozunahme 97<br />

Ausschlachtung 81<br />

Handelsklasse 85<br />

GZW 120 69%<br />

Milch MW 121 68%<br />

Milch kg +500<br />

Fett % +0,08<br />

Fett kg +27<br />

Eiweiß % +0,15<br />

Eiweiß kg +29<br />

Fitness FIT 105 69%<br />

Ökologischer ZW 111 74%<br />

Melkbarkeit ZW 104<br />

Eutergesundheitswert 108<br />

Zellzahl ZW 108<br />

Persistenz ZW 108<br />

Nutzungsdauer ZW 103<br />

Leistungssteigerung ZW 96<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 105<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 99 101<br />

Vitalitätswert 92<br />

Fleisch FW 87 60%<br />

Nettozunahme 95<br />

Ausschlachtung 89<br />

Handelsklasse 75<br />

GZW 121 64%<br />

Milch MW 120 61%<br />

Milch kg +767<br />

Fett % -0,04<br />

Fett kg +29<br />

Eiweiß % -0,02<br />

Eiweiß kg +25<br />

Fitness FIT 109 63%<br />

Ökologischer ZW 122 69%<br />

Melkbarkeit ZW 107<br />

Eutergesundheitswert 121<br />

Zellzahl ZW 119<br />

Persistenz ZW 105<br />

Nutzungsdauer ZW 108<br />

Leistungssteigerung ZW 115<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 100<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 108 99<br />

Vitalitätswert 93<br />

Fleisch FW 89 57%<br />

Nettozunahme 95<br />

Ausschlachtung 92<br />

Handelsklasse 80<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

121<br />

Becken<br />

109<br />

Fundament 116<br />

Euter<br />

117<br />

Gesamtnote (EXT) 122<br />

Bemuskelung 83<br />

Kreuzhöhe<br />

127<br />

Brustbreite<br />

102<br />

Rumpftiefe<br />

115<br />

Oberlinie<br />

109<br />

Beckenlänge 116<br />

Beckenbreite 117<br />

Beckenneigung 95<br />

Umdreher<br />

93<br />

Sprg.winkel<br />

93<br />

Sprg.auspräg. 101<br />

Fessel<br />

112<br />

Trachten<br />

113<br />

Voreuterlänge 109<br />

Hintereuterbreite 121<br />

Hintereuterhöhe 127<br />

Zentralband 104<br />

Eutertiefe<br />

106<br />

Voreuteraufhäng. 109<br />

Euterbalance 101<br />

Strichlänge<br />

95<br />

Strichdicke<br />

99<br />

Strichplatz. vo. 109<br />

Strichplatz. hi. 103<br />

Strichstell. hi. 93<br />

Euterreinheit 104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

109<br />

Becken<br />

109<br />

Fundament 108<br />

Euter<br />

101<br />

Gesamtnote (EXT) 106<br />

Bemuskelung 91<br />

Kreuzhöhe<br />

107<br />

Brustbreite<br />

97<br />

Rumpftiefe<br />

107<br />

Oberlinie<br />

106<br />

Beckenlänge 106<br />

Beckenbreite 92<br />

Beckenneigung 101<br />

Umdreher<br />

108<br />

Sprg.winkel<br />

94<br />

Sprg.auspräg. 103<br />

Fessel<br />

109<br />

Trachten<br />

106<br />

Voreuterlänge 113<br />

Hintereuterbreite 109<br />

Hintereuterhöhe 104<br />

Zentralband 105<br />

Eutertiefe<br />

95<br />

Voreuteraufhäng. 99<br />

Euterbalance 93<br />

Strichlänge<br />

95<br />

Strichdicke<br />

90<br />

Strichplatz. vo. 85<br />

Strichplatz. hi. 94<br />

Strichstell. hi. 100<br />

Euterreinheit 100<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

121<br />

Becken<br />

109<br />

Fundament 110<br />

Euter<br />

120<br />

Gesamtnote (EXT) 121<br />

Bemuskelung 94<br />

Kreuzhöhe<br />

117<br />

Brustbreite<br />

109<br />

Rumpftiefe<br />

122<br />

Oberlinie<br />

95<br />

Beckenlänge 121<br />

Beckenbreite 104<br />

Beckenneigung 87<br />

Umdreher<br />

95<br />

Sprg.winkel<br />

90<br />

Sprg.auspräg. 93<br />

Fessel<br />

104<br />

Trachten<br />

113<br />

Voreuterlänge 118<br />

Hintereuterbreite 126<br />

Hintereuterhöhe 120<br />

Zentralband 109<br />

Eutertiefe<br />

102<br />

Voreuteraufhäng. 113<br />

Euterbalance 110<br />

Strichlänge<br />

98<br />

Strichdicke<br />

98<br />

Strichplatz. vo. 102<br />

Strichplatz. hi. 106<br />

Strichstell. hi. 110<br />

Euterreinheit 101<br />

Django<br />

356.880<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Kriesmair Martin, Forst<br />

Geboren: 30.06.2018<br />

Dynamite Cadence<br />

Delight<br />

Flora<br />

1/1 8.427 4,25 3,44 648 Vox<br />

Flocki<br />

Hurrikan<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

345.925 K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Blenk Matthias, Stötten<br />

Geboren: 08.11.2017<br />

Human Husold<br />

Karina<br />

Petra<br />

Vasir<br />

10/8 9.609 3,76 3,53 700 Ulli<br />

Piano<br />

346.165<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Blenk Matthias, Stötten<br />

Geboren: 26.07.2018 (gesext verfügbar)<br />

Piero Anibal<br />

Piera<br />

Lasvegas<br />

Verdi<br />

1/1 8.448 4,97 3,51 717 Lorche<br />

GZW 114 65%<br />

Milch MW 118 63%<br />

Milch kg +582<br />

Fett % +0,01<br />

Fett kg +26<br />

Eiweiß % +0,04<br />

Eiweiß kg +24<br />

Fitness FIT 96 64%<br />

Ökologischer ZW 109 70%<br />

Melkbarkeit ZW 114<br />

Eutergesundheitswert 102<br />

Zellzahl ZW 103<br />

Persistenz ZW 92<br />

Nutzungsdauer ZW 96<br />

Leistungssteigerung ZW 95<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 97<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 105 99<br />

Vitalitätswert 103<br />

Fleisch FW 91 52%<br />

Nettozunahme 103<br />

Ausschlachtung 85<br />

Handelsklasse 72<br />

GZW 124 63%<br />

Milch MW 124 60%<br />

Milch kg +1070<br />

Fett % -0,08<br />

Fett kg +38<br />

Eiweiß % -0,11<br />

Eiweiß kg +29<br />

Fitness FIT 109 62%<br />

Ökologischer ZW 116 68%<br />

Melkbarkeit ZW 111<br />

Eutergesundheitswert 104<br />

Zellzahl ZW 105<br />

Persistenz ZW 106<br />

Nutzungsdauer ZW 106<br />

Leistungssteigerung ZW 96<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 113<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 100 110<br />

Vitalitätswert 93<br />

Fleisch FW 91 50%<br />

Nettozunahme 93<br />

Ausschlachtung 89<br />

Handelsklasse 94<br />

GZW 129 64%<br />

Milch MW 126 61%<br />

Milch kg +1044<br />

Fett % -0,10<br />

Fett kg +36<br />

Eiweiß % -0,01<br />

Eiweiß kg +36<br />

Fitness FIT 112 64%<br />

Ökologischer ZW 125 69%<br />

Melkbarkeit ZW 102<br />

Eutergesundheitswert 114<br />

Zellzahl ZW 115<br />

Persistenz ZW 116<br />

Nutzungsdauer ZW 111<br />

Leistungssteigerung ZW 100<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 101<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 93 107<br />

Vitalitätswert 97<br />

Fleisch FW 99 50%<br />

Nettozunahme 102<br />

Ausschlachtung 96<br />

Handelsklasse 94<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


Prüfstiere Braunvieh 45<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

109<br />

Becken<br />

91<br />

Fundament 104<br />

Euter<br />

120<br />

Gesamtnote (EXT) 113<br />

Bemuskelung 95<br />

Kreuzhöhe<br />

114<br />

Brustbreite<br />

106<br />

Rumpftiefe<br />

102<br />

Oberlinie<br />

103<br />

Beckenlänge 106<br />

Beckenbreite 106<br />

Beckenneigung 82<br />

Umdreher<br />

83<br />

Sprg.winkel 103<br />

Sprg.auspräg. 108<br />

Fessel<br />

108<br />

Trachten<br />

112<br />

Voreuterlänge 102<br />

Hintereuterbreite 107<br />

Hintereuterhöhe 116<br />

Zentralband 100<br />

Eutertiefe<br />

115<br />

Voreuteraufhäng. 106<br />

Euterbalance 108<br />

Strichlänge 100<br />

Strichdicke<br />

100<br />

Strichplatz. vo. 101<br />

Strichplatz. hi. 94<br />

Strichstell. hi. 110<br />

Euterreinheit 103<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

127<br />

Becken<br />

118<br />

Fundament 108<br />

Euter<br />

118<br />

Gesamtnote (EXT) 121<br />

Bemuskelung 110<br />

Kreuzhöhe<br />

117<br />

Brustbreite<br />

122<br />

Rumpftiefe<br />

124<br />

Oberlinie<br />

102<br />

Beckenlänge 125<br />

Beckenbreite 115<br />

Beckenneigung 92<br />

Umdreher<br />

103<br />

Sprg.winkel<br />

95<br />

Sprg.auspräg. 94<br />

Fessel<br />

107<br />

Trachten<br />

112<br />

Voreuterlänge 104<br />

Hintereuterbreite 115<br />

Hintereuterhöhe 117<br />

Zentralband 105<br />

Eutertiefe<br />

112<br />

Voreuteraufhäng. 120<br />

Euterbalance 106<br />

Strichlänge 101<br />

Strichdicke<br />

99<br />

Strichplatz. vo. 92<br />

Strichplatz. hi. 99<br />

Strichstell. hi. 95<br />

Euterreinheit 97<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

109<br />

Becken<br />

110<br />

Fundament 104<br />

Euter<br />

107<br />

Gesamtnote (EXT) 111<br />

Bemuskelung 103<br />

Kreuzhöhe<br />

108<br />

Brustbreite<br />

106<br />

Rumpftiefe<br />

105<br />

Oberlinie<br />

102<br />

Beckenlänge 108<br />

Beckenbreite 118<br />

Beckenneigung 100<br />

Umdreher<br />

109<br />

Sprg.winkel<br />

94<br />

Sprg.auspräg. 95<br />

Fessel<br />

114<br />

Trachten<br />

112<br />

Voreuterlänge 103<br />

Hintereuterbreite 102<br />

Hintereuterhöhe 98<br />

Zentralband 111<br />

Eutertiefe<br />

105<br />

Voreuteraufhäng. 103<br />

Euterbalance 102<br />

Strichlänge 105<br />

Strichdicke<br />

95<br />

Strichplatz. vo. 101<br />

Strichplatz. hi. 109<br />

Strichstell. hi. 104<br />

Euterreinheit 94<br />

Senator<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

346.095 K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Martin Bernhard, Kemnat<br />

Geboren: 08.02.2018<br />

Seasidebloom Brookings<br />

Petunia<br />

Bay<br />

7/7 9.818 4,58 3,65 808 Huray<br />

Bagdad<br />

Vassido<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

346.105 K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Miller Manfred, Dietringen<br />

Geboren: 22.03.2018<br />

Vassli Vasir<br />

Bounty<br />

Lana<br />

3/3 8.652 4,30 4,04 721 Juleng<br />

Laura<br />

Vassili<br />

346.155<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Nägele GbR, Schöneschach<br />

Geboren: 29.06.2018<br />

Vassli Vasir<br />

Bounty<br />

Malle<br />

2/1 7.132 3,98 3,77 553 Harrison<br />

Maja<br />

GZW 124 67%<br />

Milch MW 119 66%<br />

Milch kg +834<br />

Fett % -0,04<br />

Fett kg +31<br />

Eiweiß % -0,07<br />

Eiweiß kg +24<br />

Fitness FIT 114 64%<br />

Ökologischer ZW 124 71%<br />

Melkbarkeit ZW 95<br />

Eutergesundheitswert 115<br />

Zellzahl ZW 116<br />

Persistenz ZW 114<br />

Nutzungsdauer ZW 110<br />

Leistungssteigerung ZW 111<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 110<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 99 108<br />

Vitalitätswert 96<br />

Fleisch FW 91 58%<br />

Nettozunahme 92<br />

Ausschlachtung 97<br />

Handelsklasse 91<br />

GZW 125 70%<br />

Milch MW 124 68%<br />

Milch kg +763<br />

Fett % +0,09<br />

Fett kg +39<br />

Eiweiß % +0,03<br />

Eiweiß kg +30<br />

Fitness FIT 104 70%<br />

Ökologischer ZW 127 75%<br />

Melkbarkeit ZW 113<br />

Eutergesundheitswert 111<br />

Zellzahl ZW 108<br />

Persistenz ZW 106<br />

Nutzungsdauer ZW 101<br />

Leistungssteigerung ZW 125<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 98<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 96 103<br />

Vitalitätswert 101<br />

Fleisch FW 97 62%<br />

Nettozunahme 104<br />

Ausschlachtung 94<br />

Handelsklasse 83<br />

GZW 126 68%<br />

Milch MW 123 66%<br />

Milch kg +779<br />

Fett % +0,10<br />

Fett kg +41<br />

Eiweiß % -0,02<br />

Eiweiß kg +26<br />

Fitness FIT 110 68%<br />

Ökologischer ZW 125 73%<br />

Melkbarkeit ZW 111<br />

Eutergesundheitswert 110<br />

Zellzahl ZW 110<br />

Persistenz ZW 112<br />

Nutzungsdauer ZW 107<br />

Leistungssteigerung ZW 112<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 105<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 102 100<br />

Vitalitätswert 102<br />

Fleisch FW 105 61%<br />

Nettozunahme 108<br />

Ausschlachtung 96<br />

Handelsklasse 100<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

86<br />

Becken<br />

90<br />

Fundament 103<br />

Euter<br />

108<br />

Gesamtnote (EXT) 99<br />

Bemuskelung 93<br />

Kreuzhöhe<br />

89<br />

Brustbreite<br />

94<br />

Rumpftiefe<br />

94<br />

Oberlinie<br />

77<br />

Beckenlänge 88<br />

Beckenbreite 85<br />

Beckenneigung 100<br />

Umdreher<br />

104<br />

Sprg.winkel 101<br />

Sprg.auspräg. 105<br />

Fessel<br />

96<br />

Trachten<br />

92<br />

Voreuterlänge 105<br />

Hintereuterbreite 110<br />

Hintereuterhöhe 116<br />

Zentralband 100<br />

Eutertiefe<br />

105<br />

Voreuteraufhäng. 102<br />

Euterbalance 106<br />

Strichlänge<br />

89<br />

Strichdicke<br />

95<br />

Strichplatz. vo. 105<br />

Strichplatz. hi. 102<br />

Strichstell. hi. 99<br />

Euterreinheit 108<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

95<br />

Becken<br />

115<br />

Fundament 117<br />

Euter<br />

108<br />

Gesamtnote (EXT) 108<br />

Bemuskelung 96<br />

Kreuzhöhe<br />

101<br />

Brustbreite<br />

88<br />

Rumpftiefe<br />

86<br />

Oberlinie<br />

104<br />

Beckenlänge 107<br />

Beckenbreite 94<br />

Beckenneigung 106<br />

Umdreher<br />

120<br />

Sprg.winkel<br />

86<br />

Sprg.auspräg. 96<br />

Fessel<br />

114<br />

Trachten<br />

115<br />

Voreuterlänge 99<br />

Hintereuterbreite 90<br />

Hintereuterhöhe 104<br />

Zentralband 104<br />

Eutertiefe<br />

107<br />

Voreuteraufhäng. 98<br />

Euterbalance 97<br />

Strichlänge<br />

94<br />

Strichdicke<br />

103<br />

Strichplatz. vo. 102<br />

Strichplatz. hi. 96<br />

Strichstell. hi. 101<br />

Euterreinheit 92<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

103<br />

Becken<br />

105<br />

Fundament 113<br />

Euter<br />

104<br />

Gesamtnote (EXT) 108<br />

Bemuskelung 98<br />

Kreuzhöhe<br />

105<br />

Brustbreite<br />

93<br />

Rumpftiefe<br />

99<br />

Oberlinie<br />

113<br />

Beckenlänge 101<br />

Beckenbreite 91<br />

Beckenneigung 102<br />

Umdreher<br />

107<br />

Sprg.winkel<br />

95<br />

Sprg.auspräg. 114<br />

Fessel<br />

105<br />

Trachten<br />

95<br />

Voreuterlänge 109<br />

Hintereuterbreite 105<br />

Hintereuterhöhe 108<br />

Zentralband<br />

91<br />

Eutertiefe<br />

100<br />

Voreuteraufhäng. 104<br />

Euterbalance 98<br />

Strichlänge 111<br />

Strichdicke<br />

89<br />

Strichplatz. vo. 99<br />

Strichplatz. hi. 96<br />

Strichstell. hi. 94<br />

Euterreinheit 106<br />

Verden<br />

346.055<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB aAa: 165234<br />

Züchter: Steuer Christian, Stöttwang<br />

Geboren: 08.10.2017<br />

Veteran Verdi<br />

Katze<br />

Rassel<br />

Huray<br />

5/5 8.586 3,77 3,61 634 Raupe<br />

Vinum<br />

346.125<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Guggemos Josef, Oberdolden<br />

Geboren: 17.05.2018<br />

Vintage Vincent<br />

Osaria<br />

Kora<br />

1/1 6.788 4,32 3,70 544 Harrison<br />

Kira<br />

Viray Pp*<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

356.870 K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Kreittmayr Josef, Rott<br />

Geboren: 02.07.2018<br />

Vipro Pp* Viper Pp*<br />

Mausi<br />

Oker<br />

8/7 8.385 3,97 3,50 627 Huray<br />

Oder<br />

GZW 127 63%<br />

Milch MW 119 60%<br />

Milch kg +867<br />

Fett % -0,18<br />

Fett kg +21<br />

Eiweiß % -0,01<br />

Eiweiß kg +30<br />

Fitness FIT 117 62%<br />

Ökologischer ZW 126 68%<br />

Melkbarkeit ZW 107<br />

Eutergesundheitswert 100<br />

Zellzahl ZW 98<br />

Persistenz ZW 122<br />

Nutzungsdauer ZW 115<br />

Leistungssteigerung ZW 109<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 108<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 102 108<br />

Vitalitätswert 110<br />

Fleisch FW 91 51%<br />

Nettozunahme 94<br />

Ausschlachtung 94<br />

Handelsklasse 90<br />

GZW 122 67%<br />

Milch MW 120 65%<br />

Milch kg +624<br />

Fett % +0,01<br />

Fett kg +27<br />

Eiweiß % +0,07<br />

Eiweiß kg +28<br />

Fitness FIT 110 67%<br />

Ökologischer ZW 117 72%<br />

Melkbarkeit ZW 107<br />

Eutergesundheitswert 105<br />

Zellzahl ZW 104<br />

Persistenz ZW 106<br />

Nutzungsdauer ZW 112<br />

Leistungssteigerung ZW 89<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 107<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 104 97<br />

Vitalitätswert 102<br />

Fleisch FW 103 59%<br />

Nettozunahme 102<br />

Ausschlachtung 91<br />

Handelsklasse 114<br />

GZW 119 61%<br />

Milch MW 119 58%<br />

Milch kg +575<br />

Fett % +0,04<br />

Fett kg +27<br />

Eiweiß % +0,05<br />

Eiweiß kg +25<br />

Fitness FIT 103 60%<br />

Ökologischer ZW 112 66%<br />

Melkbarkeit ZW 105<br />

Eutergesundheitswert 101<br />

Zellzahl ZW 100<br />

Persistenz ZW 98<br />

Nutzungsdauer ZW 103<br />

Leistungssteigerung ZW 89<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 100<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 89 104<br />

Vitalitätswert 106<br />

Fleisch FW 107 47%<br />

Nettozunahme 109<br />

Ausschlachtung 101<br />

Handelsklasse 98<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


46<br />

Prüfstiere Fleckvieh<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

108<br />

Bemuskelung<br />

87<br />

Fundament<br />

103<br />

Euter<br />

109<br />

Kreuzhöhe<br />

114<br />

Körperlänge<br />

114<br />

Hüftbreite<br />

102<br />

Rumpftiefe<br />

90<br />

Beckenneigung<br />

109<br />

Sprg.winkel<br />

97<br />

Sprg.auspräg.<br />

102<br />

Fessel<br />

98<br />

Trachten<br />

103<br />

Voreuterlänge<br />

107<br />

Sch.euterlänge<br />

109<br />

Voreuteraufhäng.<br />

106<br />

Zentralband<br />

106<br />

Euterboden<br />

102<br />

Strichlänge<br />

89<br />

Strichdicke<br />

105<br />

Strichplatz. vo.<br />

104<br />

Strichplatz. hi.<br />

104<br />

Strichstell. hi.<br />

111<br />

Euterreinheit<br />

113<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

95<br />

Bemuskelung<br />

102<br />

Fundament<br />

107<br />

Euter<br />

120<br />

Kreuzhöhe<br />

91<br />

Körperlänge<br />

96<br />

Hüftbreite<br />

104<br />

Rumpftiefe<br />

104<br />

Beckenneigung<br />

97<br />

Sprg.winkel<br />

93<br />

Sprg.auspräg.<br />

92<br />

Fessel<br />

109<br />

Trachten<br />

106<br />

Voreuterlänge<br />

106<br />

Sch.euterlänge<br />

111<br />

Voreuteraufhäng.<br />

118<br />

Zentralband<br />

104<br />

Euterboden<br />

105<br />

Strichlänge<br />

96<br />

Strichdicke<br />

96<br />

Strichplatz. vo.<br />

108<br />

Strichplatz. hi.<br />

101<br />

Strichstell. hi.<br />

105<br />

Euterreinheit<br />

100<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

100<br />

Bemuskelung<br />

93<br />

Fundament<br />

117<br />

Euter<br />

124<br />

Kreuzhöhe<br />

102<br />

Körperlänge<br />

98<br />

Hüftbreite<br />

101<br />

Rumpftiefe<br />

101<br />

Beckenneigung<br />

97<br />

Sprg.winkel<br />

85<br />

Sprg.auspräg.<br />

102<br />

Fessel<br />

106<br />

Trachten<br />

108<br />

Voreuterlänge<br />

117<br />

Sch.euterlänge<br />

111<br />

Voreuteraufhäng.<br />

111<br />

Zentralband<br />

107<br />

Euterboden<br />

107<br />

Strichlänge<br />

102<br />

Strichdicke<br />

97<br />

Strichplatz. vo.<br />

113<br />

Strichplatz. hi.<br />

94<br />

Strichstell. hi.<br />

98<br />

Euterreinheit<br />

103<br />

Delta<br />

606.461<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Sommersguter R. und B., Wenigzell<br />

Geboren: 16.01.2018<br />

Der Beste Dax<br />

Kalla<br />

Fly Cow<br />

Watzmann<br />

2/1 11.547 4,16 3,45 879 Filomena<br />

Eisstern<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

871.190 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Landinger Johann, Thalkirchen<br />

Geboren: 23.05.2018<br />

Evergreen Everest<br />

Sally<br />

13642<br />

Wildstern<br />

2/1 8.561 3,99 3,33 628 44605<br />

Emerald<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

858.436 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Frank Johannes, Brendlorenzen<br />

Geboren: 12.06.2018 ET<br />

Emmerich Evergreen<br />

Bluse 93<br />

Koala<br />

Hurly<br />

1/1 11.909 3,93 3,89 991 Kolibri<br />

GZW 129 62%<br />

Milch MW 130 68%<br />

Milch kg +1012<br />

Fett % +0,09<br />

Fett kg +50<br />

Eiweiß % +0,00<br />

Eiweiß kg +35<br />

Fitness FIT 106 65%<br />

Ökologischer ZW 122 71%<br />

Melkbarkeit ZW 109<br />

Eutergesundheitswert 101<br />

Zellzahl ZW 100<br />

Persistenz ZW 109<br />

Nutzungsdauer ZW 107<br />

Leistungssteigerung ZW 101<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 99<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 104 117<br />

Vitalitätswert 97<br />

Fleisch FW 102 59%<br />

Nettozunahme 109<br />

Ausschlachtung 102<br />

Handelsklasse 96<br />

GZW 132 70%<br />

Milch MW 121 75%<br />

Milch kg +801<br />

Fett % -0,02<br />

Fett kg +32<br />

Eiweiß % +0,00<br />

Eiweiß kg +28<br />

Fitness FIT 120 74%<br />

Ökologischer ZW 128 78%<br />

Melkbarkeit ZW 102<br />

Eutergesundheitswert 110<br />

Zellzahl ZW 108<br />

Persistenz ZW 123<br />

Nutzungsdauer ZW 119<br />

Leistungssteigerung ZW 97<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 115<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 109 107<br />

Vitalitätswert 100<br />

Fleisch FW 106 69%<br />

Nettozunahme 108<br />

Ausschlachtung 106<br />

Handelsklasse 101<br />

GZW 135 62%<br />

Milch MW 122 67%<br />

Milch kg +953<br />

Fett % -0,07<br />

Fett kg +34<br />

Eiweiß % -0,06<br />

Eiweiß kg +28<br />

Fitness FIT 126 67%<br />

Ökologischer ZW 133 72%<br />

Melkbarkeit ZW 106<br />

Eutergesundheitswert 109<br />

Zellzahl ZW 105<br />

Persistenz ZW 107<br />

Nutzungsdauer ZW 127<br />

Leistungssteigerung ZW 98<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 124<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 114 101<br />

Vitalitätswert 109<br />

Fleisch FW 106 59%<br />

Nettozunahme 103<br />

Ausschlachtung 109<br />

Handelsklasse 102<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

100<br />

Bemuskelung<br />

112<br />

Fundament<br />

112<br />

Euter<br />

101<br />

Kreuzhöhe<br />

98<br />

Körperlänge<br />

100<br />

Hüftbreite<br />

102<br />

Rumpftiefe<br />

106<br />

Beckenneigung<br />

96<br />

Sprg.winkel<br />

100<br />

Sprg.auspräg.<br />

103<br />

Fessel<br />

108<br />

Trachten<br />

101<br />

Voreuterlänge<br />

100<br />

Sch.euterlänge<br />

102<br />

Voreuteraufhäng.<br />

98<br />

Zentralband<br />

99<br />

Euterboden<br />

100<br />

Strichlänge<br />

97<br />

Strichdicke<br />

100<br />

Strichplatz. vo.<br />

95<br />

Strichplatz. hi.<br />

95<br />

Strichstell. hi.<br />

101<br />

Euterreinheit<br />

97<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

111<br />

Bemuskelung<br />

89<br />

Fundament<br />

121<br />

Euter<br />

118<br />

Kreuzhöhe<br />

114<br />

Körperlänge<br />

111<br />

Hüftbreite<br />

105<br />

Rumpftiefe<br />

101<br />

Beckenneigung<br />

101<br />

Sprg.winkel<br />

94<br />

Sprg.auspräg.<br />

118<br />

Fessel<br />

110<br />

Trachten<br />

112<br />

Voreuterlänge<br />

102<br />

Sch.euterlänge<br />

103<br />

Voreuteraufhäng.<br />

114<br />

Zentralband<br />

99<br />

Euterboden<br />

114<br />

Strichlänge<br />

87<br />

Strichdicke<br />

99<br />

Strichplatz. vo.<br />

107<br />

Strichplatz. hi.<br />

104<br />

Strichstell. hi.<br />

111<br />

Euterreinheit<br />

104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

118<br />

Bemuskelung<br />

110<br />

Fundament<br />

109<br />

Euter<br />

117<br />

Kreuzhöhe<br />

118<br />

Körperlänge<br />

120<br />

Hüftbreite<br />

114<br />

Rumpftiefe<br />

117<br />

Beckenneigung<br />

111<br />

Sprg.winkel<br />

97<br />

Sprg.auspräg.<br />

95<br />

Fessel<br />

110<br />

Trachten<br />

113<br />

Voreuterlänge<br />

102<br />

Sch.euterlänge<br />

101<br />

Voreuteraufhäng.<br />

105<br />

Zentralband<br />

117<br />

Euterboden<br />

109<br />

Strichlänge<br />

92<br />

Strichdicke<br />

91<br />

Strichplatz. vo.<br />

113<br />

Strichstell. hi.<br />

110<br />

Euterreinheit<br />

109<br />

Erz<br />

866.005<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Maierhofer Josef, Lengdorf<br />

Geboren: 03.08.2018<br />

Erbhof Eilmon<br />

Enrike<br />

Hovimah<br />

Mahango Pp*<br />

1/1 8.879 4,43 3,23 680 Hovigo<br />

Hennessy<br />

B.-Kasein: A1A1<br />

190.956 K.-Kasein: AB aAa: 423651<br />

Züchter: Aidelsburger Josef jun., Altomünster<br />

Geboren: 01.10.2017 ET<br />

Hendorf Hutera<br />

Rico<br />

Haba<br />

Waldbrand<br />

3/3 10.966 4,29 3,68 875 Humgo<br />

Henson<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

606.423 K.-Kasein: AA aAa: 423651<br />

Züchter: Schweighofer Johann, Poellau<br />

Geboren: 18.08.2017<br />

Hendorf Hutera<br />

Rico<br />

Zenka<br />

Hurrican<br />

3/2 12.168 3,37 3,42 826 Zeder<br />

GZW 129 67%<br />

Milch MW 124 72%<br />

Milch kg +848<br />

Fett % +0,00<br />

Fett kg +36<br />

Eiweiß % +0,03<br />

Eiweiß kg +33<br />

Fitness FIT 107 70%<br />

Ökologischer ZW 123 75%<br />

Melkbarkeit ZW 100<br />

Eutergesundheitswert 101<br />

Zellzahl ZW 102<br />

Persistenz ZW 108<br />

Nutzungsdauer ZW 108<br />

Leistungssteigerung ZW 102<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 106<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 109 105<br />

Vitalitätswert 98<br />

Fleisch FW 120 67%<br />

Nettozunahme 115<br />

Ausschlachtung 113<br />

Handelsklasse 117<br />

GZW 135 63%<br />

Milch MW 120 68%<br />

Milch kg +598<br />

Fett % -0,01<br />

Fett kg +24<br />

Eiweiß % +0,13<br />

Eiweiß kg +31<br />

Fitness FIT 122 66%<br />

Ökologischer ZW 141 72%<br />

Melkbarkeit ZW 114<br />

Eutergesundheitswert 111<br />

Zellzahl ZW 108<br />

Persistenz ZW 113<br />

Nutzungsdauer ZW 121<br />

Leistungssteigerung ZW 116<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 111<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 122 104<br />

Vitalitätswert 115<br />

Fleisch FW 111 67%<br />

Nettozunahme 101<br />

Ausschlachtung 122<br />

Handelsklasse 99<br />

GZW 129 62%<br />

Milch MW 120 67%<br />

Milch kg +979<br />

Fett % -0,19<br />

Fett kg +25<br />

Eiweiß % -0,05<br />

Eiweiß kg +30<br />

Fitness FIT 117 66%<br />

Ökologischer ZW 130 72%<br />

Melkbarkeit ZW 102<br />

Eutergesundheitswert 112<br />

Zellzahl ZW 109<br />

Persistenz ZW 112<br />

Nutzungsdauer ZW 117<br />

Leistungssteigerung ZW 109<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 109<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 107 106<br />

Vitalitätswert 101<br />

Fleisch FW 111 62%<br />

Nettozunahme 107<br />

Ausschlachtung 109<br />

Handelsklasse 109<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


Prüfstiere Fleckvieh 47<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

111<br />

Bemuskelung<br />

94<br />

Fundament<br />

119<br />

Euter<br />

119<br />

Kreuzhöhe<br />

112<br />

Körperlänge<br />

111<br />

Hüftbreite<br />

103<br />

Rumpftiefe<br />

106<br />

Beckenneigung<br />

109<br />

Sprg.winkel<br />

88<br />

Sprg.auspräg.<br />

101<br />

Fessel<br />

116<br />

Trachten<br />

121<br />

Voreuterlänge<br />

126<br />

Sch.euterlänge<br />

108<br />

Voreuteraufhäng.<br />

112<br />

Zentralband<br />

106<br />

Euterboden<br />

105<br />

Strichlänge<br />

97<br />

Strichdicke<br />

100<br />

Strichplatz. vo.<br />

97<br />

Strichstell. hi.<br />

101<br />

Euterreinheit<br />

111<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

95<br />

Bemuskelung<br />

98<br />

Fundament<br />

109<br />

Euter<br />

116<br />

Kreuzhöhe<br />

95<br />

Körperlänge<br />

95<br />

Hüftbreite<br />

98<br />

Rumpftiefe<br />

97<br />

Beckenneigung<br />

101<br />

Sprg.winkel<br />

98<br />

Sprg.auspräg.<br />

109<br />

Fessel<br />

102<br />

Trachten<br />

97<br />

Voreuterlänge<br />

100<br />

Sch.euterlänge<br />

103<br />

Voreuteraufhäng.<br />

106<br />

Zentralband<br />

117<br />

Euterboden<br />

109<br />

Strichlänge<br />

100<br />

Strichdicke<br />

103<br />

Strichplatz. vo.<br />

116<br />

Strichstell. hi.<br />

110<br />

Euterreinheit<br />

102<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

100<br />

Bemuskelung<br />

100<br />

Fundament<br />

101<br />

Euter<br />

103<br />

Kreuzhöhe<br />

100<br />

Körperlänge<br />

99<br />

Hüftbreite<br />

98<br />

Rumpftiefe<br />

102<br />

Beckenneigung<br />

113<br />

Sprg.winkel<br />

106<br />

Sprg.auspräg.<br />

108<br />

Fessel<br />

99<br />

Trachten<br />

98<br />

Voreuterlänge<br />

119<br />

Sch.euterlänge<br />

114<br />

Voreuteraufhäng.<br />

100<br />

Zentralband<br />

96<br />

Euterboden<br />

95<br />

Strichlänge<br />

93<br />

Strichdicke<br />

96<br />

Strichplatz. vo.<br />

99<br />

Strichstell. hi.<br />

103<br />

Euterreinheit<br />

105<br />

Herzrasen<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

860.190 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Lehr- und Versuchszentrum Achselschwang<br />

Geboren: 10.11.2017<br />

Herzschlag Hutera<br />

1222<br />

Kalinda<br />

Manigo<br />

3/1 8.138 4,36 3,89 672 Kiara<br />

Holiday<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

190.935 K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Schürer-Hammon GbR, Öttingen<br />

Geboren: 01.09.2017<br />

Headmaster Hutera<br />

Kalifor<br />

Garbo<br />

Mint<br />

1/1 11.034 3,71 3,33 776 Glucke<br />

Hotline<br />

858.032<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Schwemmer O. und M. GdbR, Lauf<br />

Geboren: 04.09.2017<br />

Hood Hutera<br />

Bluna<br />

Nixe<br />

3/2 8.891 4,41 3,64 715 Manton<br />

Nena<br />

GZW 130 64%<br />

Milch MW 133 68%<br />

Milch kg +1180<br />

Fett % +0,04<br />

Fett kg +52<br />

Eiweiß % -0,01<br />

Eiweiß kg +41<br />

Fitness FIT 100 67%<br />

Ökologischer ZW 127 73%<br />

Melkbarkeit ZW 117<br />

Eutergesundheitswert 102<br />

Zellzahl ZW 99<br />

Persistenz ZW 100<br />

Nutzungsdauer ZW 102<br />

Leistungssteigerung ZW<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 91<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 109 104<br />

Vitalitätswert 110<br />

Fleisch FW 106 67%<br />

Nettozunahme 113<br />

Ausschlachtung 94<br />

Handelsklasse 110<br />

GZW 131 62%<br />

Milch MW 121 67%<br />

Milch kg +800<br />

Fett % +0,00<br />

Fett kg +33<br />

Eiweiß % -0,04<br />

Eiweiß kg +25<br />

Fitness FIT 122 65%<br />

Ökologischer ZW 130 71%<br />

Melkbarkeit ZW 107<br />

Eutergesundheitswert 117<br />

Zellzahl ZW 116<br />

Persistenz ZW 112<br />

Nutzungsdauer ZW 120<br />

Leistungssteigerung ZW 106<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 115<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 110 100<br />

Vitalitätswert 108<br />

Fleisch FW 106 66%<br />

Nettozunahme 107<br />

Ausschlachtung 104<br />

Handelsklasse 104<br />

GZW 123 61%<br />

Milch MW 125 67%<br />

Milch kg +946<br />

Fett % +0,05<br />

Fett kg +43<br />

Eiweiß % -0,08<br />

Eiweiß kg +27<br />

Fitness FIT 102 65%<br />

Ökologischer ZW 112 70%<br />

Melkbarkeit ZW 103<br />

Eutergesundheitswert 95<br />

Zellzahl ZW 96<br />

Persistenz ZW 96<br />

Nutzungsdauer ZW 100<br />

Leistungssteigerung ZW 90<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 106<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 107 105<br />

Vitalitätswert 107<br />

Fleisch FW 110 58%<br />

Nettozunahme 109<br />

Ausschlachtung 106<br />

Handelsklasse 109<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

103<br />

Bemuskelung<br />

99<br />

Fundament<br />

102<br />

Euter<br />

127<br />

Kreuzhöhe<br />

104<br />

Körperlänge<br />

105<br />

Hüftbreite<br />

105<br />

Rumpftiefe<br />

99<br />

Beckenneigung<br />

107<br />

Sprg.winkel<br />

108<br />

Sprg.auspräg.<br />

106<br />

Fessel<br />

98<br />

Trachten<br />

100<br />

Voreuterlänge<br />

112<br />

Sch.euterlänge<br />

105<br />

Voreuteraufhäng.<br />

115<br />

Zentralband<br />

110<br />

Euterboden<br />

112<br />

Strichlänge<br />

85<br />

Strichdicke<br />

84<br />

Strichplatz. vo.<br />

108<br />

Strichplatz. hi.<br />

116<br />

Strichstell. hi.<br />

118<br />

Euterreinheit<br />

108<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

106<br />

Bemuskelung<br />

96<br />

Fundament<br />

108<br />

Euter<br />

128<br />

Kreuzhöhe<br />

107<br />

Körperlänge<br />

111<br />

Hüftbreite<br />

101<br />

Rumpftiefe<br />

100<br />

Beckenneigung<br />

105<br />

Sprg.winkel<br />

104<br />

Sprg.auspräg.<br />

111<br />

Fessel<br />

106<br />

Trachten<br />

107<br />

Voreuterlänge<br />

113<br />

Sch.euterlänge<br />

101<br />

Voreuteraufhäng.<br />

120<br />

Zentralband<br />

112<br />

Euterboden<br />

113<br />

Strichlänge<br />

80<br />

Strichdicke<br />

81<br />

Strichplatz. vo.<br />

113<br />

Strichplatz. hi.<br />

101<br />

Strichstell. hi.<br />

119<br />

Euterreinheit<br />

104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

91<br />

Bemuskelung<br />

97<br />

Fundament<br />

112<br />

Euter<br />

110<br />

Kreuzhöhe<br />

94<br />

Körperlänge<br />

95<br />

Hüftbreite<br />

80<br />

Rumpftiefe<br />

88<br />

Beckenneigung<br />

99<br />

Sprg.winkel<br />

101<br />

Sprg.auspräg.<br />

108<br />

Fessel<br />

103<br />

Trachten<br />

111<br />

Voreuterlänge<br />

97<br />

Sch.euterlänge<br />

103<br />

Voreuteraufhäng.<br />

109<br />

Zentralband<br />

107<br />

Euterboden<br />

106<br />

Strichlänge<br />

101<br />

Strichdicke<br />

106<br />

Strichplatz. vo.<br />

93<br />

Strichplatz. hi.<br />

95<br />

Strichstell. hi.<br />

102<br />

Euterreinheit<br />

100<br />

Hotrave<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

858.399 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Föttinger Stefan, Wettelsheim<br />

Geboren: 26.06.2018<br />

Hood Hutera<br />

Bluna<br />

Jarave<br />

Rave<br />

6/5 9.391 4,10 3,61 724 Jana<br />

Hutland Pp*<br />

606.521<br />

B.-Kasein: A1A1<br />

K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Schlagbauer Ingrid u. Martin, Pöllauberg<br />

Geboren: 02.07.2018<br />

Hut Ab Haribo<br />

Struppi<br />

Lusyi Pp*<br />

Incredible PP*<br />

3/2 6.768 5,20 3,51 590 Leonie<br />

Icebreaker<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

854.315 K.-Kasein: AA aAa: 465231<br />

Züchter: Schussmüller Ludwig, Reichertsheim<br />

Geboren: 26.03.2018 ET<br />

Imperativ Impression<br />

Urke<br />

Engla<br />

Vollwert<br />

1/1 8.252 4,21 3,56 641 Entropi<br />

GZW 127 61%<br />

Milch MW 122 67%<br />

Milch kg +811<br />

Fett % +0,09<br />

Fett kg +41<br />

Eiweiß % -0,07<br />

Eiweiß kg +22<br />

Fitness FIT 113 66%<br />

Ökologischer ZW 123 71%<br />

Melkbarkeit ZW 98<br />

Eutergesundheitswert 113<br />

Zellzahl ZW 112<br />

Persistenz ZW 99<br />

Nutzungsdauer ZW 113<br />

Leistungssteigerung ZW 100<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 107<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 104 101<br />

Vitalitätswert 105<br />

Fleisch FW 108 58%<br />

Nettozunahme 110<br />

Ausschlachtung 101<br />

Handelsklasse 108<br />

GZW 129 61%<br />

Milch MW 123 66%<br />

Milch kg +658<br />

Fett % +0,11<br />

Fett kg +36<br />

Eiweiß % +0,06<br />

Eiweiß kg +28<br />

Fitness FIT 115 65%<br />

Ökologischer ZW 132 70%<br />

Melkbarkeit ZW 110<br />

Eutergesundheitswert 116<br />

Zellzahl ZW 113<br />

Persistenz ZW 101<br />

Nutzungsdauer ZW 113<br />

Leistungssteigerung ZW 115<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 114<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 105 108<br />

Vitalitätswert 96<br />

Fleisch FW 110 57%<br />

Nettozunahme 105<br />

Ausschlachtung 111<br />

Handelsklasse 107<br />

GZW 140 63%<br />

Milch MW 130 68%<br />

Milch kg +903<br />

Fett % +0,12<br />

Fett kg +48<br />

Eiweiß % +0,06<br />

Eiweiß kg +37<br />

Fitness FIT 118 66%<br />

Ökologischer ZW 142 72%<br />

Melkbarkeit ZW 105<br />

Eutergesundheitswert 106<br />

Zellzahl ZW 104<br />

Persistenz ZW 112<br />

Nutzungsdauer ZW 118<br />

Leistungssteigerung ZW 124<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 111<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 113 100<br />

Vitalitätswert 113<br />

Fleisch FW 118 65%<br />

Nettozunahme 110<br />

Ausschlachtung 112<br />

Handelsklasse 117<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


48<br />

Prüfstiere Fleckvieh<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

109<br />

Bemuskelung<br />

102<br />

Fundament<br />

122<br />

Euter<br />

113<br />

Kreuzhöhe<br />

108<br />

Körperlänge<br />

107<br />

Hüftbreite<br />

100<br />

Rumpftiefe<br />

107<br />

Beckenneigung<br />

104<br />

Sprg.winkel<br />

91<br />

Sprg.auspräg.<br />

100<br />

Fessel<br />

120<br />

Trachten<br />

121<br />

Voreuterlänge<br />

112<br />

Sch.euterlänge<br />

115<br />

Voreuteraufhäng.<br />

103<br />

Zentralband<br />

108<br />

Euterboden<br />

91<br />

Strichlänge<br />

94<br />

Strichdicke<br />

108<br />

Strichplatz. vo.<br />

107<br />

Strichplatz. hi.<br />

97<br />

Strichstell. hi.<br />

118<br />

Euterreinheit<br />

104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

94<br />

Bemuskelung<br />

100<br />

Fundament<br />

114<br />

Euter<br />

116<br />

Kreuzhöhe<br />

93<br />

Körperlänge<br />

93<br />

Hüftbreite<br />

92<br />

Rumpftiefe<br />

100<br />

Beckenneigung<br />

98<br />

Sprg.winkel<br />

92<br />

Sprg.auspräg.<br />

101<br />

Fessel<br />

110<br />

Trachten<br />

107<br />

Voreuterlänge<br />

106<br />

Sch.euterlänge<br />

111<br />

Voreuteraufhäng.<br />

112<br />

Zentralband<br />

101<br />

Euterboden<br />

99<br />

Strichlänge<br />

88<br />

Strichdicke<br />

92<br />

Strichplatz. vo.<br />

106<br />

Strichplatz. hi.<br />

94<br />

Strichstell. hi.<br />

103<br />

Euterreinheit<br />

104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

102<br />

Bemuskelung<br />

106<br />

Fundament<br />

111<br />

Euter<br />

118<br />

Kreuzhöhe<br />

106<br />

Körperlänge<br />

100<br />

Hüftbreite<br />

94<br />

Rumpftiefe<br />

105<br />

Beckenneigung<br />

96<br />

Sprg.winkel<br />

89<br />

Sprg.auspräg.<br />

104<br />

Fessel<br />

101<br />

Trachten<br />

108<br />

Voreuterlänge<br />

99<br />

Sch.euterlänge<br />

92<br />

Voreuteraufhäng.<br />

113<br />

Zentralband<br />

109<br />

Euterboden<br />

108<br />

Strichlänge<br />

83<br />

Strichdicke<br />

89<br />

Strichplatz. vo.<br />

121<br />

Strichstell. hi.<br />

110<br />

Euterreinheit<br />

97<br />

Image<br />

868.411<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Garnreiter Josef, Tuntenhausen<br />

Geboren: 10.11.2017<br />

Imperativ Impression<br />

Urke<br />

Suschi<br />

Hutera<br />

2/1 9.722 4,13 3,40 733 Seerose<br />

Imporio<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

854.293 K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Pfaller Thomas, Dünzing<br />

Geboren: 16.02.2018<br />

Imperativ Impression<br />

Urke<br />

Luana<br />

Raldi<br />

2/1 8.052 4,36 3,48 631 Lullu<br />

Impressiv<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

606.422 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Haberl Josef, Birkfeld<br />

Geboren: 23.10.2017<br />

Imperativ Impression<br />

Urke<br />

Genovefa<br />

Hurly<br />

2/1 8.528 4,25 3,61 670 Gloriet<br />

GZW 127 63%<br />

Milch MW 130 68%<br />

Milch kg +964<br />

Fett % +0,11<br />

Fett kg +49<br />

Eiweiß % +0,03<br />

Eiweiß kg +36<br />

Fitness FIT 99 66%<br />

Ökologischer ZW 124 72%<br />

Melkbarkeit ZW 109<br />

Eutergesundheitswert 95<br />

Zellzahl ZW 95<br />

Persistenz ZW 99<br />

Nutzungsdauer ZW 103<br />

Leistungssteigerung ZW 106<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 93<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 101 99<br />

Vitalitätswert 112<br />

Fleisch FW 108 60%<br />

Nettozunahme 105<br />

Ausschlachtung 106<br />

Handelsklasse 108<br />

GZW 131 61%<br />

Milch MW 120 65%<br />

Milch kg +629<br />

Fett % +0,01<br />

Fett kg +27<br />

Eiweiß % +0,08<br />

Eiweiß kg +28<br />

Fitness FIT 128 64%<br />

Ökologischer ZW 139 70%<br />

Melkbarkeit ZW 96<br />

Eutergesundheitswert 105<br />

Zellzahl ZW 104<br />

Persistenz ZW 121<br />

Nutzungsdauer ZW 128<br />

Leistungssteigerung ZW 121<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 119<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 125 108<br />

Vitalitätswert 113<br />

Fleisch FW 97 58%<br />

Nettozunahme 96<br />

Ausschlachtung 97<br />

Handelsklasse 99<br />

GZW 131 61%<br />

Milch MW 119 66%<br />

Milch kg +565<br />

Fett % +0,09<br />

Fett kg +31<br />

Eiweiß % +0,05<br />

Eiweiß kg +24<br />

Fitness FIT 124 65%<br />

Ökologischer ZW 134 70%<br />

Melkbarkeit ZW 109<br />

Eutergesundheitswert 109<br />

Zellzahl ZW 106<br />

Persistenz ZW 112<br />

Nutzungsdauer ZW 124<br />

Leistungssteigerung ZW 110<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 113<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 116 103<br />

Vitalitätswert 114<br />

Fleisch FW 103 58%<br />

Nettozunahme 97<br />

Ausschlachtung 105<br />

Handelsklasse 102<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

105<br />

Bemuskelung<br />

111<br />

Fundament<br />

106<br />

Euter<br />

113<br />

Kreuzhöhe<br />

101<br />

Körperlänge<br />

101<br />

Hüftbreite<br />

111<br />

Rumpftiefe<br />

112<br />

Beckenneigung<br />

107<br />

Sprg.winkel<br />

102<br />

Sprg.auspräg.<br />

96<br />

Fessel<br />

106<br />

Trachten<br />

110<br />

Voreuterlänge<br />

107<br />

Sch.euterlänge<br />

112<br />

Voreuteraufhäng.<br />

104<br />

Zentralband<br />

115<br />

Euterboden<br />

99<br />

Strichlänge<br />

99<br />

Strichdicke<br />

105<br />

Strichplatz. vo.<br />

103<br />

Strichplatz. hi.<br />

99<br />

Strichstell. hi.<br />

101<br />

Euterreinheit<br />

102<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

105<br />

Bemuskelung<br />

102<br />

Fundament<br />

120<br />

Euter<br />

109<br />

Kreuzhöhe<br />

105<br />

Körperlänge<br />

102<br />

Hüftbreite<br />

103<br />

Rumpftiefe<br />

108<br />

Beckenneigung<br />

115<br />

Sprg.winkel<br />

94<br />

Sprg.auspräg.<br />

111<br />

Fessel<br />

114<br />

Trachten<br />

104<br />

Voreuterlänge<br />

115<br />

Sch.euterlänge<br />

120<br />

Voreuteraufhäng.<br />

99<br />

Zentralband<br />

109<br />

Euterboden<br />

96<br />

Strichlänge<br />

88<br />

Strichdicke<br />

106<br />

Strichplatz. vo.<br />

109<br />

Strichplatz. hi.<br />

114<br />

Strichstell. hi.<br />

100<br />

Euterreinheit<br />

101<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

90<br />

Bemuskelung<br />

97<br />

Fundament<br />

110<br />

Euter<br />

116<br />

Kreuzhöhe<br />

89<br />

Körperlänge<br />

94<br />

Hüftbreite<br />

90<br />

Rumpftiefe<br />

102<br />

Beckenneigung<br />

92<br />

Sprg.winkel<br />

98<br />

Sprg.auspräg.<br />

100<br />

Fessel<br />

110<br />

Trachten<br />

111<br />

Voreuterlänge<br />

119<br />

Sch.euterlänge<br />

107<br />

Voreuteraufhäng.<br />

109<br />

Zentralband<br />

101<br />

Euterboden<br />

100<br />

Strichlänge<br />

91<br />

Strichdicke<br />

88<br />

Strichplatz. vo.<br />

104<br />

Strichplatz. hi.<br />

97<br />

Strichstell. hi.<br />

100<br />

Euterreinheit<br />

97<br />

Janos<br />

865.598<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Lohner Andreas, Dorfen<br />

Geboren: 16.10.2017 ET<br />

Janda Hermann<br />

Herzblatt<br />

Manya<br />

Hutera<br />

2/1 9.812 4,19 3,58 762 Marisa<br />

Manaus<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

854.279 K.-Kasein: AA aAa: 543162<br />

Züchter: Hofmann Frank, Gersfeld<br />

Geboren: 07.03.2018<br />

Miami Mint<br />

Mamba<br />

Evelis<br />

Polaroid<br />

1/1 11.386 4,54 3,57 924 Esmeralda<br />

Maserati P*S<br />

854.294<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Böhm GbR, Oppertshofen<br />

Geboren: 27.02.2018<br />

Martin Manton<br />

Gracis<br />

Heaven Pp*<br />

Polaroid<br />

2/1 8.657 4,33 3,57 684 Holde<br />

GZW 126 66%<br />

Milch MW 125 72%<br />

Milch kg +966<br />

Fett % -0,03<br />

Fett kg +37<br />

Eiweiß % -0,01<br />

Eiweiß kg +33<br />

Fitness FIT 107 69%<br />

Ökologischer ZW 120 74%<br />

Melkbarkeit ZW 106<br />

Eutergesundheitswert 95<br />

Zellzahl ZW 94<br />

Persistenz ZW 102<br />

Nutzungsdauer ZW 107<br />

Leistungssteigerung ZW 97<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 110<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 102 113<br />

Vitalitätswert 102<br />

Fleisch FW 103 66%<br />

Nettozunahme 111<br />

Ausschlachtung 89<br />

Handelsklasse 110<br />

GZW 137 63%<br />

Milch MW 136 68%<br />

Milch kg +1259<br />

Fett % +0,10<br />

Fett kg +61<br />

Eiweiß % -0,05<br />

Eiweiß kg +40<br />

Fitness FIT 111 66%<br />

Ökologischer ZW 135 72%<br />

Melkbarkeit ZW 117<br />

Eutergesundheitswert 107<br />

Zellzahl ZW 107<br />

Persistenz ZW 123<br />

Nutzungsdauer ZW 112<br />

Leistungssteigerung ZW 116<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 99<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 103 103<br />

Vitalitätswert 106<br />

Fleisch FW 104 66%<br />

Nettozunahme 104<br />

Ausschlachtung 95<br />

Handelsklasse 111<br />

GZW 127 66%<br />

Milch MW 120 72%<br />

Milch kg +1092<br />

Fett % -0,19<br />

Fett kg +29<br />

Eiweiß % -0,13<br />

Eiweiß kg +28<br />

Fitness FIT 114 69%<br />

Ökologischer ZW 128 74%<br />

Melkbarkeit ZW 112<br />

Eutergesundheitswert 106<br />

Zellzahl ZW 105<br />

Persistenz ZW 110<br />

Nutzungsdauer ZW 117<br />

Leistungssteigerung ZW 107<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 100<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 112 103<br />

Vitalitätswert 111<br />

Fleisch FW 103 66%<br />

Nettozunahme 96<br />

Ausschlachtung 106<br />

Handelsklasse 102<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


Prüfstiere Fleckvieh 49<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

105<br />

Bemuskelung<br />

99<br />

Fundament<br />

117<br />

Euter<br />

120<br />

Kreuzhöhe<br />

103<br />

Körperlänge<br />

110<br />

Hüftbreite<br />

105<br />

Rumpftiefe<br />

107<br />

Beckenneigung<br />

97<br />

Sprg.winkel<br />

104<br />

Sprg.auspräg.<br />

103<br />

Fessel<br />

102<br />

Trachten<br />

109<br />

Voreuterlänge<br />

103<br />

Sch.euterlänge<br />

111<br />

Voreuteraufhäng.<br />

113<br />

Zentralband<br />

103<br />

Euterboden<br />

107<br />

Strichlänge<br />

88<br />

Strichdicke<br />

88<br />

Strichplatz. vo.<br />

111<br />

Strichplatz. hi.<br />

109<br />

Strichstell. hi.<br />

118<br />

Euterreinheit<br />

104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

110<br />

Bemuskelung<br />

105<br />

Fundament<br />

105<br />

Euter<br />

107<br />

Kreuzhöhe<br />

113<br />

Körperlänge<br />

114<br />

Hüftbreite<br />

98<br />

Rumpftiefe<br />

103<br />

Beckenneigung<br />

110<br />

Sprg.winkel<br />

98<br />

Sprg.auspräg.<br />

95<br />

Fessel<br />

103<br />

Trachten<br />

111<br />

Voreuterlänge<br />

102<br />

Sch.euterlänge<br />

100<br />

Voreuteraufhäng.<br />

94<br />

Zentralband<br />

102<br />

Euterboden<br />

109<br />

Strichlänge<br />

95<br />

Strichdicke<br />

97<br />

Strichplatz. vo.<br />

97<br />

Strichplatz. hi.<br />

96<br />

Strichstell. hi.<br />

106<br />

Euterreinheit<br />

97<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

101<br />

Bemuskelung<br />

90<br />

Fundament<br />

120<br />

Euter<br />

118<br />

Kreuzhöhe<br />

104<br />

Körperlänge<br />

101<br />

Hüftbreite<br />

92<br />

Rumpftiefe<br />

101<br />

Beckenneigung<br />

114<br />

Sprg.winkel<br />

92<br />

Sprg.auspräg.<br />

114<br />

Fessel<br />

111<br />

Trachten<br />

110<br />

Voreuterlänge<br />

122<br />

Sch.euterlänge<br />

123<br />

Voreuteraufhäng.<br />

107<br />

Zentralband<br />

103<br />

Euterboden<br />

103<br />

Strichlänge<br />

107<br />

Strichdicke<br />

94<br />

Strichplatz. vo.<br />

108<br />

Strichplatz. hi.<br />

113<br />

Strichstell. hi.<br />

106<br />

Euterreinheit<br />

103<br />

Mercedes Pp*<br />

854.395<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Riedlmair Gerlinde und Leopold, Mettmach<br />

Geboren: 04.09.2018 ET<br />

Minor Mint<br />

Lady<br />

Pigas PP*<br />

Vollgas P*S<br />

/100 3.448 4,69 2,94 263 Pepo Pp*<br />

Montur P*S<br />

871.110<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Schederecker Johann, Schnaitsee<br />

Geboren: 29.10.2017<br />

Manolo Pp Manigo<br />

Fanfee<br />

Humpi<br />

Wildwest<br />

1/1 8.743 4,35 3,74 707 Hupferl<br />

Mydarling<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

606.516 K.-Kasein: AB aAa: 423561<br />

Züchter: Schlagbauer Peter, Weiz<br />

Geboren: 08.05.2018<br />

Miami Mint<br />

Mamba<br />

Mini<br />

Hurly<br />

2/1 13.037 3,71 3,31 916 Murli<br />

GZW 132 59%<br />

Milch MW 125 64%<br />

Milch kg +762<br />

Fett % +0,08<br />

Fett kg +38<br />

Eiweiß % +0,06<br />

Eiweiß kg +32<br />

Fitness FIT 118 63%<br />

Ökologischer ZW 131 68%<br />

Melkbarkeit ZW 105<br />

Eutergesundheitswert 121<br />

Zellzahl ZW 121<br />

Persistenz ZW 107<br />

Nutzungsdauer ZW 118<br />

Leistungssteigerung ZW 104<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 105<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 114 106<br />

Vitalitätswert 103<br />

Fleisch FW 105 55%<br />

Nettozunahme 115<br />

Ausschlachtung 98<br />

Handelsklasse 102<br />

GZW 127 61%<br />

Milch MW 122 66%<br />

Milch kg +757<br />

Fett % -0,03<br />

Fett kg +29<br />

Eiweiß % +0,05<br />

Eiweiß kg +31<br />

Fitness FIT 111 64%<br />

Ökologischer ZW 126 70%<br />

Melkbarkeit ZW 113<br />

Eutergesundheitswert 105<br />

Zellzahl ZW 102<br />

Persistenz ZW 109<br />

Nutzungsdauer ZW 109<br />

Leistungssteigerung ZW 110<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 106<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 110 103<br />

Vitalitätswert 110<br />

Fleisch FW 107 58%<br />

Nettozunahme 99<br />

Ausschlachtung 113<br />

Handelsklasse 101<br />

GZW 134 61%<br />

Milch MW 126 66%<br />

Milch kg +1131<br />

Fett % -0,09<br />

Fett kg +40<br />

Eiweiß % -0,06<br />

Eiweiß kg +35<br />

Fitness FIT 118 65%<br />

Ökologischer ZW 134 70%<br />

Melkbarkeit ZW 113<br />

Eutergesundheitswert 103<br />

Zellzahl ZW 99<br />

Persistenz ZW 104<br />

Nutzungsdauer ZW 119<br />

Leistungssteigerung ZW 107<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 112<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 114 104<br />

Vitalitätswert 114<br />

Fleisch FW 103 58%<br />

Nettozunahme 104<br />

Ausschlachtung 102<br />

Handelsklasse 102<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

117<br />

Bemuskelung<br />

118<br />

Fundament<br />

113<br />

Euter<br />

109<br />

Kreuzhöhe<br />

116<br />

Körperlänge<br />

118<br />

Hüftbreite<br />

109<br />

Rumpftiefe<br />

112<br />

Beckenneigung<br />

99<br />

Sprg.winkel<br />

84<br />

Sprg.auspräg.<br />

94<br />

Fessel<br />

109<br />

Trachten<br />

109<br />

Voreuterlänge<br />

101<br />

Sch.euterlänge<br />

109<br />

Voreuteraufhäng.<br />

103<br />

Zentralband<br />

104<br />

Euterboden<br />

102<br />

Strichlänge<br />

91<br />

Strichdicke<br />

110<br />

Strichplatz. vo.<br />

107<br />

Strichplatz. hi.<br />

108<br />

Strichstell. hi.<br />

98<br />

Euterreinheit<br />

106<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

114<br />

Bemuskelung<br />

102<br />

Fundament<br />

111<br />

Euter<br />

124<br />

Kreuzhöhe<br />

114<br />

Körperlänge<br />

111<br />

Hüftbreite<br />

109<br />

Rumpftiefe<br />

108<br />

Beckenneigung<br />

107<br />

Sprg.winkel<br />

91<br />

Sprg.auspräg.<br />

101<br />

Fessel<br />

103<br />

Trachten<br />

109<br />

Voreuterlänge<br />

107<br />

Sch.euterlänge<br />

114<br />

Voreuteraufhäng.<br />

124<br />

Zentralband<br />

102<br />

Euterboden<br />

116<br />

Strichlänge<br />

90<br />

Strichdicke<br />

91<br />

Strichplatz. vo.<br />

116<br />

Strichplatz. hi.<br />

103<br />

Strichstell. hi.<br />

109<br />

Euterreinheit<br />

113<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

103<br />

Bemuskelung<br />

110<br />

Fundament<br />

113<br />

Euter<br />

118<br />

Kreuzhöhe<br />

100<br />

Körperlänge<br />

109<br />

Hüftbreite<br />

104<br />

Rumpftiefe<br />

101<br />

Beckenneigung<br />

96<br />

Sprg.winkel<br />

89<br />

Sprg.auspräg.<br />

92<br />

Fessel<br />

113<br />

Trachten<br />

115<br />

Voreuterlänge<br />

114<br />

Sch.euterlänge<br />

104<br />

Voreuteraufhäng.<br />

115<br />

Zentralband<br />

108<br />

Euterboden<br />

105<br />

Strichlänge<br />

92<br />

Strichdicke<br />

94<br />

Strichplatz. vo.<br />

108<br />

Strichplatz. hi.<br />

108<br />

Strichstell. hi.<br />

122<br />

Euterreinheit<br />

103<br />

Mysterium Pp*<br />

606.374<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Koelbl Franz, St. Margarethen<br />

Geboren: 18.12.2017<br />

Manolo Pp* Manigo<br />

Fanfee<br />

Laura<br />

Watt<br />

1/1 9.861 4,16 3,76 781 Lady<br />

Peppermint<br />

860.210<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Walser Michael, Beuerberg<br />

Geboren: 24.10.2017 ET<br />

Perfekt Pandora<br />

Pam<br />

Flora<br />

2/1 9.124 3,66 3,40 634 Mint<br />

Florida<br />

Permanent<br />

606.460<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Friedl Christian, Unterlamm<br />

Geboren: 10.11.2017<br />

Perfekt Pandora<br />

Pam<br />

Beverlyhills<br />

Valeur<br />

1/1 11.150 4,12 3,40 838 Brasilien<br />

GZW 133 61%<br />

Milch MW 116 66%<br />

Milch kg +767<br />

Fett % -0,17<br />

Fett kg +18<br />

Eiweiß % -0,01<br />

Eiweiß kg +26<br />

Fitness FIT 126 64%<br />

Ökologischer ZW 137 70%<br />

Melkbarkeit ZW 103<br />

Eutergesundheitswert 115<br />

Zellzahl ZW 115<br />

Persistenz ZW 103<br />

Nutzungsdauer ZW 122<br />

Leistungssteigerung ZW 115<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 118<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 126 102<br />

Vitalitätswert 120<br />

Fleisch FW 112 58%<br />

Nettozunahme 117<br />

Ausschlachtung 109<br />

Handelsklasse 105<br />

GZW 127 60%<br />

Milch MW 122 65%<br />

Milch kg +988<br />

Fett % -0,18<br />

Fett kg +26<br />

Eiweiß % +0,01<br />

Eiweiß kg +36<br />

Fitness FIT 116 64%<br />

Ökologischer ZW 130 69%<br />

Melkbarkeit ZW 120<br />

Eutergesundheitswert 112<br />

Zellzahl ZW 107<br />

Persistenz ZW 116<br />

Nutzungsdauer ZW 116<br />

Leistungssteigerung ZW 111<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 100<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 106 103<br />

Vitalitätswert 109<br />

Fleisch FW 91 58%<br />

Nettozunahme 103<br />

Ausschlachtung 89<br />

Handelsklasse 93<br />

GZW 128 60%<br />

Milch MW 126 65%<br />

Milch kg +1207<br />

Fett % -0,18<br />

Fett kg +35<br />

Eiweiß % -0,06<br />

Eiweiß kg +37<br />

Fitness FIT 107 63%<br />

Ökologischer ZW 123 69%<br />

Melkbarkeit ZW 118<br />

Eutergesundheitswert 100<br />

Zellzahl ZW 97<br />

Persistenz ZW 103<br />

Nutzungsdauer ZW 109<br />

Leistungssteigerung ZW 95<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 105<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 105 102<br />

Vitalitätswert 103<br />

Fleisch FW 109 57%<br />

Nettozunahme 110<br />

Ausschlachtung 102<br />

Handelsklasse 110<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


50<br />

Prüfstiere Fleckvieh<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

108<br />

Bemuskelung<br />

103<br />

Fundament<br />

109<br />

Euter<br />

108<br />

Kreuzhöhe<br />

106<br />

Körperlänge<br />

108<br />

Hüftbreite<br />

107<br />

Rumpftiefe<br />

112<br />

Beckenneigung<br />

108<br />

Sprg.winkel<br />

104<br />

Sprg.auspräg.<br />

117<br />

Fessel<br />

102<br />

Trachten<br />

112<br />

Voreuterlänge<br />

112<br />

Sch.euterlänge<br />

111<br />

Voreuteraufhäng.<br />

103<br />

Zentralband<br />

97<br />

Euterboden<br />

96<br />

Strichlänge<br />

93<br />

Strichdicke<br />

103<br />

Strichplatz. vo.<br />

107<br />

Strichplatz. hi.<br />

113<br />

Strichstell. hi.<br />

103<br />

Euterreinheit<br />

103<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

109<br />

Bemuskelung<br />

111<br />

Fundament<br />

111<br />

Euter<br />

99<br />

Kreuzhöhe<br />

107<br />

Körperlänge<br />

108<br />

Hüftbreite<br />

107<br />

Rumpftiefe<br />

105<br />

Beckenneigung<br />

116<br />

Sprg.winkel<br />

100<br />

Sprg.auspräg.<br />

94<br />

Fessel<br />

107<br />

Trachten<br />

117<br />

Voreuterlänge<br />

103<br />

Sch.euterlänge<br />

100<br />

Voreuteraufhäng.<br />

99<br />

Zentralband<br />

108<br />

Euterboden<br />

102<br />

Strichlänge<br />

115<br />

Strichdicke<br />

102<br />

Strichplatz. vo.<br />

97<br />

Strichplatz. hi.<br />

100<br />

Strichstell. hi.<br />

96<br />

Euterreinheit<br />

105<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

97<br />

Bemuskelung<br />

105<br />

Fundament<br />

105<br />

Euter<br />

121<br />

Kreuzhöhe<br />

97<br />

Körperlänge<br />

99<br />

Hüftbreite<br />

98<br />

Rumpftiefe<br />

95<br />

Beckenneigung<br />

89<br />

Sprg.winkel<br />

106<br />

Sprg.auspräg.<br />

105<br />

Fessel<br />

103<br />

Trachten<br />

111<br />

Voreuterlänge<br />

107<br />

Sch.euterlänge<br />

103<br />

Voreuteraufhäng.<br />

109<br />

Zentralband<br />

119<br />

Euterboden<br />

108<br />

Strichlänge<br />

101<br />

Strichdicke<br />

89<br />

Strichplatz. vo.<br />

115<br />

Strichstell. hi.<br />

113<br />

Euterreinheit<br />

109<br />

Remigo<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

854.366 K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Müller Roland, Schwabmünchen<br />

Geboren: 05.06.2018<br />

Remmel Ricki<br />

Stereo<br />

Eva<br />

2/2 8.768 3,67 3,50 629 Manigo<br />

Edith<br />

Verismo PP*<br />

606.518<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Fürst Michael u. Verena, Lasberg<br />

Geboren: 09.05.2018 ET<br />

Vespasian P*S Reumut<br />

Canada<br />

Taube Pp*<br />

Mahango Pp*<br />

1/1 10.016 4,12 3,42 756 Terakota<br />

Verivox<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

190.900 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Estelmann Hans u. Maria, Gerolfing<br />

Geboren: 16.09.2017<br />

Vermeer Reumut<br />

Rosalyn<br />

Bandita<br />

Vanadin<br />

3/2 9.190 3,94 3,77 709 Bombe<br />

GZW 129 67%<br />

Milch MW 125 73%<br />

Milch kg +1199<br />

Fett % -0,21<br />

Fett kg +32<br />

Eiweiß % -0,03<br />

Eiweiß kg +39<br />

Fitness FIT 107 70%<br />

Ökologischer ZW 130 75%<br />

Melkbarkeit ZW 103<br />

Eutergesundheitswert 101<br />

Zellzahl ZW 101<br />

Persistenz ZW 108<br />

Nutzungsdauer ZW 103<br />

Leistungssteigerung ZW 117<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 101<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 106 104<br />

Vitalitätswert 118<br />

Fleisch FW 110 66%<br />

Nettozunahme 114<br />

Ausschlachtung 107<br />

Handelsklasse 105<br />

GZW 133 60%<br />

Milch MW 120 66%<br />

Milch kg +647<br />

Fett % +0,04<br />

Fett kg +30<br />

Eiweiß % +0,03<br />

Eiweiß kg +25<br />

Fitness FIT 122 64%<br />

Ökologischer ZW 134 69%<br />

Melkbarkeit ZW 104<br />

Eutergesundheitswert 109<br />

Zellzahl ZW 111<br />

Persistenz ZW 121<br />

Nutzungsdauer ZW 117<br />

Leistungssteigerung ZW 113<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 119<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 111 114<br />

Vitalitätswert 100<br />

Fleisch FW 115 57%<br />

Nettozunahme 111<br />

Ausschlachtung 109<br />

Handelsklasse 114<br />

GZW 132 64%<br />

Milch MW 119 69%<br />

Milch kg +881<br />

Fett % -0,17<br />

Fett kg +22<br />

Eiweiß % +0,00<br />

Eiweiß kg +31<br />

Fitness FIT 117 66%<br />

Ökologischer ZW 133 73%<br />

Melkbarkeit ZW 111<br />

Eutergesundheitswert 104<br />

Zellzahl ZW 103<br />

Persistenz ZW 107<br />

Nutzungsdauer ZW 117<br />

Leistungssteigerung ZW 105<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 113<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 111 109<br />

Vitalitätswert 107<br />

Fleisch FW 116 66%<br />

Nettozunahme 109<br />

Ausschlachtung 120<br />

Handelsklasse 107<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

106<br />

Bemuskelung<br />

98<br />

Fundament<br />

100<br />

Euter<br />

104<br />

Kreuzhöhe<br />

106<br />

Körperlänge<br />

104<br />

Hüftbreite<br />

100<br />

Rumpftiefe<br />

109<br />

Beckenneigung<br />

96<br />

Sprg.winkel<br />

103<br />

Sprg.auspräg.<br />

96<br />

Fessel<br />

105<br />

Trachten<br />

104<br />

Voreuterlänge<br />

107<br />

Sch.euterlänge<br />

107<br />

Voreuteraufhäng.<br />

106<br />

Zentralband<br />

94<br />

Euterboden<br />

97<br />

Strichlänge<br />

106<br />

Strichdicke<br />

101<br />

Strichplatz. vo.<br />

107<br />

Strichplatz. hi.<br />

101<br />

Strichstell. hi.<br />

108<br />

Euterreinheit<br />

96<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

93<br />

Bemuskelung<br />

101<br />

Fundament<br />

100<br />

Euter<br />

105<br />

Kreuzhöhe<br />

92<br />

Körperlänge<br />

94<br />

Hüftbreite<br />

99<br />

Rumpftiefe<br />

101<br />

Beckenneigung<br />

103<br />

Sprg.winkel<br />

95<br />

Sprg.auspräg.<br />

93<br />

Fessel<br />

98<br />

Trachten<br />

104<br />

Voreuterlänge<br />

103<br />

Sch.euterlänge<br />

117<br />

Voreuteraufhäng.<br />

100<br />

Zentralband<br />

101<br />

Euterboden<br />

95<br />

Strichlänge<br />

104<br />

Strichdicke<br />

99<br />

Strichplatz. vo.<br />

106<br />

Strichplatz. hi.<br />

103<br />

Strichstell. hi.<br />

99<br />

Euterreinheit<br />

101<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

101<br />

Bemuskelung<br />

105<br />

Fundament<br />

113<br />

Euter<br />

101<br />

Kreuzhöhe<br />

102<br />

Körperlänge<br />

100<br />

Hüftbreite<br />

102<br />

Rumpftiefe<br />

100<br />

Beckenneigung<br />

97<br />

Sprg.winkel<br />

94<br />

Sprg.auspräg.<br />

95<br />

Fessel<br />

111<br />

Trachten<br />

114<br />

Voreuterlänge<br />

110<br />

Sch.euterlänge<br />

105<br />

Voreuteraufhäng.<br />

110<br />

Zentralband<br />

97<br />

Euterboden<br />

95<br />

Strichlänge<br />

101<br />

Strichdicke<br />

107<br />

Strichplatz. vo.<br />

97<br />

Strichstell. hi.<br />

96<br />

Euterreinheit<br />

91<br />

Vodka PP*<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

858.345 K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Köhnlein GbR, Rossmeiersdorf<br />

Geboren: 24.06.2018<br />

Votary P*S Ruhmreich PS<br />

Granada<br />

Estella Pp*<br />

Vollgas P*S<br />

2/1 8.775 3,97 3,70 653 Estella<br />

Wank<br />

874.062<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Wagner Kaspar jun., Gachenbach<br />

Geboren: 27.04.2018<br />

Waban Wille<br />

Gisella<br />

Milka<br />

Hagwirt<br />

1/1 10.026 3,46 3,66 714 Molli<br />

Weissdorn Pp*<br />

B.-Kasein: A1A1<br />

190.950 K.-Kasein: AA aAa: 342561<br />

Züchter: Birnbaum E. und W. GbR, Lichtenau<br />

Geboren: 31.07.2017<br />

Wobbler Watnox<br />

Sindi<br />

Mimu PP*<br />

Mungo Pp<br />

3/2 9.368 4,19 3,20 693 Miro<br />

GZW 120 66%<br />

Milch MW 119 72%<br />

Milch kg +872<br />

Fett % -0,10<br />

Fett kg +28<br />

Eiweiß % -0,06<br />

Eiweiß kg +26<br />

Fitness FIT 103 69%<br />

Ökologischer ZW 116 75%<br />

Melkbarkeit ZW 111<br />

Eutergesundheitswert 110<br />

Zellzahl ZW 111<br />

Persistenz ZW 94<br />

Nutzungsdauer ZW 97<br />

Leistungssteigerung ZW 108<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 103<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 111 99<br />

Vitalitätswert 109<br />

Fleisch FW 108 65%<br />

Nettozunahme 114<br />

Ausschlachtung 102<br />

Handelsklasse 105<br />

GZW 132 67%<br />

Milch MW 125 73%<br />

Milch kg +1242<br />

Fett % -0,20<br />

Fett kg +34<br />

Eiweiß % -0,07<br />

Eiweiß kg +37<br />

Fitness FIT 116 71%<br />

Ökologischer ZW 127 75%<br />

Melkbarkeit ZW 112<br />

Eutergesundheitswert 112<br />

Zellzahl ZW 113<br />

Persistenz ZW 113<br />

Nutzungsdauer ZW 118<br />

Leistungssteigerung ZW 110<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 103<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 101 102<br />

Vitalitätswert 104<br />

Fleisch FW 101 67%<br />

Nettozunahme 98<br />

Ausschlachtung 102<br />

Handelsklasse 102<br />

GZW 128 65%<br />

Milch MW 122 71%<br />

Milch kg +934<br />

Fett % -0,06<br />

Fett kg +34<br />

Eiweiß % -0,06<br />

Eiweiß kg +28<br />

Fitness FIT 115 69%<br />

Ökologischer ZW 127 74%<br />

Melkbarkeit ZW 110<br />

Eutergesundheitswert 110<br />

Zellzahl ZW 111<br />

Persistenz ZW 117<br />

Nutzungsdauer ZW 116<br />

Leistungssteigerung ZW 109<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 103<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 108 111<br />

Vitalitätswert 99<br />

Fleisch FW 102 65%<br />

Nettozunahme 99<br />

Ausschlachtung 99<br />

Handelsklasse 106<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


Prüfstiere Fleckvieh 51<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

108<br />

Bemuskelung<br />

110<br />

Fundament<br />

117<br />

Euter<br />

106<br />

Kreuzhöhe<br />

108<br />

Körperlänge<br />

109<br />

Hüftbreite<br />

106<br />

Rumpftiefe<br />

104<br />

Beckenneigung<br />

106<br />

Sprg.winkel<br />

92<br />

Sprg.auspräg.<br />

98<br />

Fessel<br />

112<br />

Trachten<br />

104<br />

Voreuterlänge<br />

97<br />

Sch.euterlänge<br />

101<br />

Voreuteraufhäng.<br />

104<br />

Zentralband<br />

98<br />

Euterboden<br />

107<br />

Strichlänge<br />

91<br />

Strichdicke<br />

95<br />

Strichplatz. vo.<br />

94<br />

Strichstell. hi.<br />

100<br />

Euterreinheit<br />

104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

97<br />

Bemuskelung<br />

109<br />

Fundament<br />

106<br />

Euter<br />

111<br />

Kreuzhöhe<br />

99<br />

Körperlänge<br />

97<br />

Hüftbreite<br />

94<br />

Rumpftiefe<br />

94<br />

Beckenneigung<br />

112<br />

Sprg.winkel<br />

99<br />

Sprg.auspräg.<br />

89<br />

Fessel<br />

105<br />

Trachten<br />

113<br />

Voreuterlänge<br />

115<br />

Sch.euterlänge<br />

103<br />

Voreuteraufhäng.<br />

112<br />

Zentralband<br />

96<br />

Euterboden<br />

96<br />

Strichlänge<br />

88<br />

Strichdicke<br />

98<br />

Strichplatz. vo.<br />

113<br />

Strichplatz. hi.<br />

99<br />

Strichstell. hi.<br />

101<br />

Euterreinheit<br />

102<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

104<br />

Bemuskelung<br />

100<br />

Fundament<br />

102<br />

Euter<br />

117<br />

Kreuzhöhe<br />

106<br />

Körperlänge<br />

105<br />

Hüftbreite<br />

100<br />

Rumpftiefe<br />

98<br />

Beckenneigung<br />

110<br />

Sprg.winkel<br />

113<br />

Sprg.auspräg.<br />

105<br />

Fessel<br />

97<br />

Trachten<br />

98<br />

Voreuterlänge<br />

114<br />

Sch.euterlänge<br />

94<br />

Voreuteraufhäng.<br />

111<br />

Zentralband<br />

109<br />

Euterboden<br />

116<br />

Strichlänge<br />

91<br />

Strichdicke<br />

85<br />

Strichplatz. vo.<br />

106<br />

Strichstell. hi.<br />

104<br />

Euterreinheit<br />

108<br />

Weissglut<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

860.120 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Mayr Josef, Uffing<br />

Geboren: 04.07.2017<br />

Wobbler Watnox<br />

Sindi<br />

Arena<br />

Rotglut<br />

2/2 9.365 4,12 3,56 719 Adita<br />

Weissgold<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

860.260 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Jungwirth Andreas, Lichtenau<br />

Geboren: 19.12.2017<br />

Wobbler Watnox<br />

Sindi<br />

Anne<br />

4/3 9.444 4,33 3,78 765 Windeck<br />

Anette<br />

Weltmeer<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

860.140 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Pischeltsrieder Georg, Bolzwang<br />

Geboren: 13.09.2017<br />

Wildwest Winnipeg<br />

Silbe<br />

Kelly<br />

2/2 9.046 4,06 3,63 695 Manton<br />

Karina<br />

GZW 131 70%<br />

Milch MW 119 76%<br />

Milch kg +819<br />

Fett % -0,08<br />

Fett kg +28<br />

Eiweiß % -0,03<br />

Eiweiß kg +27<br />

Fitness FIT 115 73%<br />

Ökologischer ZW 128 78%<br />

Melkbarkeit ZW 113<br />

Eutergesundheitswert 111<br />

Zellzahl ZW 111<br />

Persistenz ZW 119<br />

Nutzungsdauer ZW 121<br />

Leistungssteigerung ZW 100<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 95<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 104 107<br />

Vitalitätswert 101<br />

Fleisch FW 111 70%<br />

Nettozunahme 111<br />

Ausschlachtung 109<br />

Handelsklasse 107<br />

GZW 130 68%<br />

Milch MW 118 74%<br />

Milch kg +847<br />

Fett % -0,13<br />

Fett kg +25<br />

Eiweiß % -0,06<br />

Eiweiß kg +25<br />

Fitness FIT 120 72%<br />

Ökologischer ZW 127 76%<br />

Melkbarkeit ZW 100<br />

Eutergesundheitswert 119<br />

Zellzahl ZW 122<br />

Persistenz ZW 118<br />

Nutzungsdauer ZW 120<br />

Leistungssteigerung ZW 101<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 104<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 106 108<br />

Vitalitätswert 107<br />

Fleisch FW 107 68%<br />

Nettozunahme 101<br />

Ausschlachtung 107<br />

Handelsklasse 107<br />

GZW 124 69%<br />

Milch MW 119 74%<br />

Milch kg +626<br />

Fett % +0,07<br />

Fett kg +32<br />

Eiweiß % +0,00<br />

Eiweiß kg +22<br />

Fitness FIT 105 72%<br />

Ökologischer ZW 122 77%<br />

Melkbarkeit ZW 105<br />

Eutergesundheitswert 106<br />

Zellzahl ZW 101<br />

Persistenz ZW 103<br />

Nutzungsdauer ZW 104<br />

Leistungssteigerung ZW 108<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 97<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 103 102<br />

Vitalitätswert 109<br />

Fleisch FW 111 67%<br />

Nettozunahme 118<br />

Ausschlachtung 105<br />

Handelsklasse 106<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

103<br />

Bemuskelung<br />

96<br />

Fundament<br />

108<br />

Euter<br />

107<br />

Kreuzhöhe<br />

105<br />

Körperlänge<br />

102<br />

Hüftbreite<br />

99<br />

Rumpftiefe<br />

99<br />

Beckenneigung<br />

113<br />

Sprg.winkel<br />

93<br />

Sprg.auspräg.<br />

100<br />

Fessel<br />

101<br />

Trachten<br />

107<br />

Voreuterlänge<br />

103<br />

Sch.euterlänge<br />

110<br />

Voreuteraufhäng.<br />

103<br />

Zentralband<br />

118<br />

Euterboden<br />

100<br />

Strichlänge<br />

102<br />

Strichdicke<br />

99<br />

Strichplatz. vo.<br />

104<br />

Strichplatz. hi.<br />

101<br />

Strichstell. hi.<br />

105<br />

Euterreinheit<br />

95<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

95<br />

Bemuskelung<br />

102<br />

Fundament<br />

99<br />

Euter<br />

105<br />

Kreuzhöhe<br />

95<br />

Körperlänge<br />

98<br />

Hüftbreite<br />

98<br />

Rumpftiefe<br />

96<br />

Beckenneigung<br />

94<br />

Sprg.winkel<br />

99<br />

Sprg.auspräg.<br />

95<br />

Fessel<br />

101<br />

Trachten<br />

100<br />

Voreuterlänge<br />

112<br />

Sch.euterlänge<br />

108<br />

Voreuteraufhäng.<br />

102<br />

Zentralband<br />

95<br />

Euterboden<br />

97<br />

Strichlänge<br />

100<br />

Strichdicke<br />

93<br />

Strichplatz. vo.<br />

118<br />

Strichplatz. hi.<br />

100<br />

Strichstell. hi.<br />

107<br />

Euterreinheit<br />

106<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

112<br />

Bemuskelung<br />

111<br />

Fundament<br />

109<br />

Euter<br />

114<br />

Kreuzhöhe<br />

112<br />

Körperlänge<br />

118<br />

Hüftbreite<br />

114<br />

Rumpftiefe<br />

109<br />

Beckenneigung<br />

111<br />

Sprg.winkel<br />

95<br />

Sprg.auspräg.<br />

96<br />

Fessel<br />

107<br />

Trachten<br />

118<br />

Voreuterlänge<br />

121<br />

Sch.euterlänge<br />

114<br />

Voreuteraufhäng.<br />

106<br />

Zentralband<br />

103<br />

Euterboden<br />

106<br />

Strichlänge<br />

102<br />

Strichdicke<br />

112<br />

Strichplatz. vo.<br />

106<br />

Strichplatz. hi.<br />

101<br />

Strichstell. hi.<br />

101<br />

Euterreinheit<br />

104<br />

Wermut<br />

B.-Kasein: A1A1<br />

860.200 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Ginter Peter, Haunshofen<br />

Geboren: 02.11.2017<br />

Wolgasand Wonderfull<br />

Wenus<br />

Fame<br />

4/3 9.232 4,68 3,76 779 Reumut<br />

Felicia<br />

Westeros<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

874.063 K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Bergmeister Andreas, Gaimersheim<br />

Geboren: 05.05.2018<br />

Wildonis Wildstern<br />

Wilse<br />

Sara<br />

2/1 6.596 4,10 3,83 523 Hurly<br />

Sarina<br />

What Else<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

606.419 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Koenig Hubert, Neumarkt<br />

Geboren: 27.10.2017<br />

Wattking Watt<br />

Herzogin<br />

Hetja<br />

4/3 9.552 4,59 3,48 771 Hutera<br />

Heddy-rose<br />

GZW 126 68%<br />

Milch MW 121 74%<br />

Milch kg +625<br />

Fett % +0,05<br />

Fett kg +30<br />

Eiweiß % +0,08<br />

Eiweiß kg +28<br />

Fitness FIT 110 70%<br />

Ökologischer ZW 122 76%<br />

Melkbarkeit ZW 109<br />

Eutergesundheitswert 111<br />

Zellzahl ZW 113<br />

Persistenz ZW 108<br />

Nutzungsdauer ZW 116<br />

Leistungssteigerung ZW 103<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 95<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 113 100<br />

Vitalitätswert 102<br />

Fleisch FW 104 68%<br />

Nettozunahme 103<br />

Ausschlachtung 107<br />

Handelsklasse 100<br />

GZW 128 60%<br />

Milch MW 124 65%<br />

Milch kg +953<br />

Fett % -0,08<br />

Fett kg +33<br />

Eiweiß % +0,02<br />

Eiweiß kg +35<br />

Fitness FIT 115 63%<br />

Ökologischer ZW 123 69%<br />

Melkbarkeit ZW 111<br />

Eutergesundheitswert 102<br />

Zellzahl ZW 100<br />

Persistenz ZW 118<br />

Nutzungsdauer ZW 113<br />

Leistungssteigerung ZW 101<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 110<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 107 112<br />

Vitalitätswert 104<br />

Fleisch FW 100 57%<br />

Nettozunahme 97<br />

Ausschlachtung 99<br />

Handelsklasse 103<br />

GZW 136 64%<br />

Milch MW 132 70%<br />

Milch kg +1147<br />

Fett % +0,03<br />

Fett kg +50<br />

Eiweiß % +0,00<br />

Eiweiß kg +41<br />

Fitness FIT 112 67%<br />

Ökologischer ZW 134 73%<br />

Melkbarkeit ZW 110<br />

Eutergesundheitswert 105<br />

Zellzahl ZW 104<br />

Persistenz ZW 110<br />

Nutzungsdauer ZW 112<br />

Leistungssteigerung ZW 115<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 107<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 105 107<br />

Vitalitätswert 106<br />

Fleisch FW 107 68%<br />

Nettozunahme 112<br />

Ausschlachtung 102<br />

Handelsklasse 104<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


52<br />

Prüfstiere Fleckvieh / Holstein<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 76 88 100 112 124<br />

Milchtyp<br />

130<br />

Körper<br />

117<br />

Fundament<br />

120<br />

Euter<br />

124<br />

Größe<br />

129<br />

Milchcharakter<br />

127<br />

Körpertiefe<br />

118<br />

Stärke<br />

104<br />

Beckenneigung<br />

112<br />

Beckenbreite<br />

122<br />

Hinterbeinwinkel<br />

88<br />

Klauenwinkel<br />

104<br />

Sprunggelenk<br />

116<br />

Hinterbeinstellg.<br />

103<br />

Bewegung<br />

118<br />

Hintereuterhöhe<br />

127<br />

Zentralband<br />

127<br />

Strichpl. vorne<br />

114<br />

Strichpl. hinten<br />

134<br />

Vordereuteraufh.<br />

116<br />

Eutertiefe<br />

113<br />

Strichlänge<br />

98<br />

Exterieur RZE 121 62%<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Milchtyp<br />

111<br />

Körper<br />

95<br />

Fundament<br />

118<br />

Euter<br />

122<br />

Größe<br />

105<br />

Milchcharakter<br />

111<br />

Körpertiefe<br />

98<br />

Stärke<br />

90<br />

Beckenneigung<br />

89<br />

Beckenbreite<br />

103<br />

Hinterbeinwinkel<br />

99<br />

Klauenwinkel<br />

102<br />

Sprunggelenk<br />

116<br />

Hinterbeinstellg.<br />

105<br />

Bewegung<br />

112<br />

Hintereuterhöhe<br />

112<br />

Zentralband<br />

101<br />

Strichpl. vorne<br />

114<br />

Strichpl. hinten<br />

108<br />

Vordereuteraufh.<br />

122<br />

Eutertiefe<br />

116<br />

Strichlänge<br />

100<br />

Exterieur RZE 137 62%<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Milchtyp<br />

109<br />

Körper<br />

116<br />

Fundament<br />

124<br />

Euter<br />

133<br />

Größe<br />

123<br />

Milchcharakter<br />

106<br />

Körpertiefe<br />

121<br />

Stärke<br />

115<br />

Beckenneigung<br />

89<br />

Beckenbreite<br />

110<br />

Hinterbeinwinkel<br />

92<br />

Klauenwinkel<br />

112<br />

Sprunggelenk<br />

105<br />

Hinterbeinstellg.<br />

119<br />

Bewegung<br />

119<br />

Hintereuterhöhe<br />

131<br />

Zentralband<br />

105<br />

Strichpl. vorne<br />

109<br />

Strichpl. hinten<br />

102<br />

Vordereuteraufh.<br />

128<br />

Eutertiefe<br />

124<br />

Strichlänge<br />

93<br />

Andante P<br />

B.-Kasein: A12<br />

768.603<br />

Züchter: Blankertz GbR, Ovelgönne<br />

Geboren: 15.09.2017<br />

Adagio P Powerball P<br />

Agree Vg86<br />

India<br />

1/1 8.838 4,15 3,63 688 President<br />

Indira<br />

Babylon PP*<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

797.260<br />

Züchter: Thoenes Rainer, Kalkar<br />

Geboren: 22.04.2018<br />

Batch P Battlecry<br />

Lol 342<br />

Denver<br />

Missouri<br />

2/2 12.667 3,84 3,43 921 Diamond 2<br />

Sepia<br />

797.270<br />

B.-Kasein: A1A2<br />

K.-Kasein: BB<br />

Züchter: Ritzel Barbara, Germaringen<br />

Geboren: 05.06.2018<br />

Semino Silver<br />

Balisto 35<br />

Melania<br />

Commander<br />

2/2 10.716 3,97 3,39 788 Mabelle<br />

RZG 147 66%<br />

Milch RZM 143 71%<br />

Milch kg +1701<br />

Fett % +0,14<br />

Fett kg +83<br />

Eiweiß % -0,01<br />

Eiweiß kg +56<br />

Fitness FIT 134 58%<br />

RZD (Melkbarkeit) 110<br />

RZS (Zellzahl) 109<br />

RZRobot<br />

RZN (Nutzungsdauer) 109<br />

Befruchtung / RZR 107<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 95 118<br />

Totgeburten (pat/mat) 95 109<br />

Exterieur RZE 133 57%<br />

Milchtyp 130<br />

Körper 117<br />

Fundament 120<br />

Euter 124<br />

RZG 146 69%<br />

Milch RZM 134 73%<br />

Milch kg +1986<br />

Fett % -0,30<br />

Fett kg +45<br />

Eiweiß % -0,16<br />

Eiweiß kg +48<br />

Fitness<br />

RZD (Melkbarkeit) 95<br />

RZS (Zellzahl) 117<br />

RZRobot n.v.<br />

MVH (Melkverhalten) 94<br />

RZN (Nutzungsdauer) 123<br />

Body Condition Score 90<br />

Befruchtung / RZR 111<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 110 125<br />

Totgeburten (pat/mat) 104 124<br />

Gesundheit GES 113 56%<br />

RZEuterfit 110<br />

RZKlaue 114<br />

DDcontrol 121<br />

RZG 160 69%<br />

Milch RZM 149 73%<br />

Milch kg +732<br />

Fett % +0,64<br />

Fett kg +93<br />

Eiweiß % +0,30<br />

Eiweiß kg +54<br />

Fitness<br />

RZD (Melkbarkeit) 107<br />

RZS (Zellzahl) 123<br />

RZRobot n.v.<br />

MVH (Melkverhalten) 104<br />

RZN (Nutzungsdauer) 124<br />

Body Condition Score 102<br />

Befruchtung / RZR 99<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 91 123<br />

Totgeburten (pat/mat) 96 112<br />

Gesundheit GES 115 57%<br />

RZEuterfit 113<br />

RZKlaue 112<br />

DDcontrol 112<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

112<br />

Bemuskelung<br />

107<br />

Fundament<br />

118<br />

Euter<br />

118<br />

Kreuzhöhe<br />

112<br />

Körperlänge<br />

109<br />

Hüftbreite<br />

106<br />

Rumpftiefe<br />

111<br />

Beckenneigung<br />

105<br />

Sprg.winkel<br />

98<br />

Sprg.auspräg.<br />

109<br />

Fessel<br />

114<br />

Trachten<br />

114<br />

Voreuterlänge<br />

106<br />

Sch.euterlänge<br />

103<br />

Voreuteraufhäng.<br />

106<br />

Zentralband<br />

108<br />

Euterboden<br />

110<br />

Strichlänge<br />

93<br />

Strichdicke<br />

94<br />

Strichplatz. vo.<br />

113<br />

Strichplatz. hi.<br />

102<br />

Strichstell. hi.<br />

105<br />

Euterreinheit<br />

104<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

102<br />

Bemuskelung<br />

86<br />

Fundament<br />

111<br />

Euter<br />

110<br />

Kreuzhöhe<br />

107<br />

Körperlänge<br />

102<br />

Hüftbreite<br />

93<br />

Rumpftiefe<br />

95<br />

Beckenneigung<br />

119<br />

Sprg.winkel<br />

100<br />

Sprg.auspräg.<br />

108<br />

Fessel<br />

103<br />

Trachten<br />

108<br />

Voreuterlänge<br />

108<br />

Sch.euterlänge<br />

111<br />

Voreuteraufhäng.<br />

101<br />

Zentralband<br />

103<br />

Euterboden<br />

100<br />

Strichlänge<br />

102<br />

Strichdicke<br />

104<br />

Strichplatz. vo.<br />

101<br />

Strichplatz. hi.<br />

90<br />

Strichstell. hi.<br />

98<br />

Euterreinheit<br />

106<br />

Exterieur<br />

Merkmal RZW 88 100 112 124<br />

Rahmen<br />

110<br />

Bemuskelung<br />

111<br />

Fundament<br />

108<br />

Euter<br />

122<br />

Kreuzhöhe<br />

107<br />

Körperlänge<br />

112<br />

Hüftbreite<br />

107<br />

Rumpftiefe<br />

120<br />

Beckenneigung<br />

102<br />

Sprg.winkel<br />

99<br />

Sprg.auspräg.<br />

84<br />

Fessel<br />

112<br />

Trachten<br />

115<br />

Voreuterlänge<br />

113<br />

Sch.euterlänge<br />

110<br />

Voreuteraufhäng.<br />

110<br />

Zentralband<br />

112<br />

Euterboden<br />

103<br />

Strichlänge<br />

86<br />

Strichdicke<br />

99<br />

Strichplatz. vo.<br />

107<br />

Strichplatz. hi.<br />

105<br />

Strichstell. hi.<br />

119<br />

Euterreinheit<br />

108<br />

Woiwode<br />

B.-Kasein: A1A1<br />

606.445 K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Ederer Notburga und Martin, Purgstall an der Erlauf<br />

Geboren: 26.11.2017<br />

Wobbler Watnox<br />

Sindi<br />

Laussa<br />

Raldi<br />

2/1 7.920 4,19 3,34 596 Liechtenstei<br />

Wrangler Pp*<br />

866.008<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AB<br />

Züchter: Prieler Johann, Ebersberg<br />

Geboren: 06.07.2018<br />

Wendlinger Wille<br />

Chiara<br />

Arianne Pp*<br />

Mahango Pp*<br />

2/1 7.220 4,25 3,65 570 Arche<br />

Wuestensohn<br />

854.425<br />

B.-Kasein: A2A2<br />

K.-Kasein: AA<br />

Züchter: Heinrich Herbert, Weissenstadt<br />

Geboren: 29.09.2018<br />

Worldcup Gs Wertvoll<br />

Lamore<br />

Florida<br />

Raldi<br />

/100 3.370 3,62 3,29 233 Florest<br />

GZW 135 66%<br />

Milch MW 119 71%<br />

Milch kg +1045<br />

Fett % -0,27<br />

Fett kg +20<br />

Eiweiß % -0,05<br />

Eiweiß kg +33<br />

Fitness FIT 130 70%<br />

Ökologischer ZW 139 75%<br />

Melkbarkeit ZW 104<br />

Eutergesundheitswert 121<br />

Zellzahl ZW 120<br />

Persistenz ZW 115<br />

Nutzungsdauer ZW 129<br />

Leistungssteigerung ZW 109<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 115<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 114 116<br />

Vitalitätswert 107<br />

Fleisch FW 101 66%<br />

Nettozunahme 101<br />

Ausschlachtung 99<br />

Handelsklasse 102<br />

GZW 134 66%<br />

Milch MW 126 71%<br />

Milch kg +1152<br />

Fett % -0,05<br />

Fett kg +44<br />

Eiweiß % -0,11<br />

Eiweiß kg +31<br />

Fitness FIT 116 69%<br />

Ökologischer ZW 129 74%<br />

Melkbarkeit ZW 119<br />

Eutergesundheitswert 109<br />

Zellzahl ZW 110<br />

Persistenz ZW 121<br />

Nutzungsdauer ZW 118<br />

Leistungssteigerung ZW 99<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 102<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 109 111<br />

Vitalitätswert 103<br />

Fleisch FW 101 65%<br />

Nettozunahme 101<br />

Ausschlachtung 101<br />

Handelsklasse 100<br />

GZW 138 63%<br />

Milch MW 129 68%<br />

Milch kg +1159<br />

Fett % -0,05<br />

Fett kg +44<br />

Eiweiß % -0,03<br />

Eiweiß kg +38<br />

Fitness FIT 119 67%<br />

Ökologischer ZW 136 72%<br />

Melkbarkeit ZW 107<br />

Eutergesundheitswert 124<br />

Zellzahl ZW 125<br />

Persistenz ZW 99<br />

Nutzungsdauer ZW 117<br />

Leistungssteigerung ZW 114<br />

Befr./Fruchtbarkeitsw. 111<br />

Kalbeverlauf (pat/mat) 103 107<br />

Vitalitätswert 101<br />

Fleisch FW 112 60%<br />

Nettozunahme 117<br />

Ausschlachtung 103<br />

Handelsklasse 110<br />

Zuchtwerte zum Zeitpunkt des Prüfeinsatzes


Braunviehstiere<br />

Prüfjahrgang 2014<br />

Prüfjahrgang 2014 53<br />

NAME HB-Nr. aAa GZW<br />

Abstammung KK BK gen.B. Si.<br />

BERYLL ET 344810 324165 113<br />

BROOKINGS/EGIZ A1A2 86%<br />

BRILLIANT ET 344880 615243 123<br />

BROOKINGS/EGIZ AB A1A2 B2C 87%<br />

ENJOY 344985 103<br />

ETTAL/ZEUS<br />

A1A2 82%<br />

ERAGON P*S 345135 324156 110<br />

EATON/VASIR BB A2A2 87%<br />

HAITI 345125 120<br />

HARLEY/PROSTAR AB A2A2 84%<br />

HARRISON 344860 426351 118<br />

HARLEY/WURLINHO BB A2A2 95%<br />

HELVETIA 344850 109<br />

HEGALL/EMERUP A2A2 B2C 84%<br />

HEROS 344840 109<br />

HUXOY/ETVEI<br />

A1A2 80%<br />

JEREMIAS 345085 462531 96<br />

JAGUAR/EASTON AA A1A2 89%<br />

JERICHO 345035 105<br />

JAGUAR/JUHUS A2A2 86%<br />

JEROEN ET 345005 423651 101<br />

JAGUAR/EGIZ AB A2A2 96%<br />

JUNO 345065 324165 98<br />

JUBLEM/ZEUS BB A2A2 86%<br />

PANTHER 345015 112<br />

PAYSSLI/VASIR BB A1A2 85%<br />

PARSIVAL 345025 110<br />

PAYSSLI/HURAY A2A2 B2C 85%<br />

PATHOS 344975 117<br />

PAYSSLI/JUHUS AB A2A2 83%<br />

PERLMUTT 345045 106<br />

PAYBOY/JUHUS A2A2 83%<br />

PLACEBO 354790 112<br />

PROHUVO/HURAY<br />

B2C 83%<br />

VIRTUOSE 356660 114<br />

VISCONTI/HURAY A2A2 82%<br />

VITALY 356680 423651 98<br />

VIGOR/HURAY A2A2 77%<br />

MW<br />

MILCHLEISTUNG<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg<br />

111 +332 +0,07 +19 +0,01 +13<br />

92% 67 6.443 4,22 272 3,54 228<br />

113 +243 +0,16 +22 +0,10 +17<br />

93% 58 6.236 4,36 272 3,60 224<br />

103 +152 -0,02 +5 -0,02 +4<br />

87% 34 6.149 4,11 253 3,41 210<br />

111 +488 -0,14 +10 +0,02 +19<br />

94% 60 6.871 4,19 288 3,58 246<br />

108 +604 -0,21 +9 -0,09 +14<br />

89% 37 6.796 4,01 273 3,41 232<br />

106 +365 -0,21 -1 +0,03 +15<br />

99% 401 6.859 4,08 280 3,59 246<br />

111 +343 +0,02 +16 +0,04 +16<br />

89% 44 6.433 4,18 269 3,53 227<br />

104 +454 -0,18 +5 -0,13 +6<br />

85% 33 6.479 4,04 262 3,39 220<br />

93 -287 +0,03 -10 -0,01 -11<br />

95% 67 5.967 4,19 250 3,44 205<br />

97 -337 +0,07 -9 +0,15 -1<br />

91% 58 5.885 4,13 243 3,57 210<br />

96 -55 -0,14 -13 -0,01 -3<br />

99% 361 6.644 4,06 270 3,53 235<br />

89 -532 +0,13 -13 +0,03 -17<br />

92% 49 5.987 4,32 259 3,51 210<br />

110 -74 +0,42 +28 +0,09 +4<br />

90% 47 6.147 4,61 283 3,54 218<br />

107 +553 -0,22 +6 -0,08 +14<br />

91% 57 6.383 3,97 253 3,35 214<br />

108 +407 -0,07 +12 -0,05 +10<br />

88% 44 6.309 4,07 257 3,44 217<br />

109 +280 +0,02 +13 +0,02 +11<br />

89% 44 6.556 4,18 274 3,50 229<br />

111 +449 +0,06 +24 -0,06 +12<br />

87% 34 6.592 4,26 281 3,43 226<br />

110 +529 -0,13 +12 -0,04 +16<br />

87% 41 6.452 4,00 258 3,40 219<br />

96 -98 -0,06 -9 -0,01 -4<br />

79% 18 2.131 4,06 87 3,19 68<br />

FIT FITNESS ÖZW EXTERIEUR<br />

Si. ND PER ZZ MBK Si. EXT RA BE FU EU<br />

104 103 120 94 99 118 107 106 96 107 110<br />

81% 89%<br />

116 114 118 108 93 129 115 110 111 117 115<br />

81% 89%<br />

98 99 94 106 107 101 106 103 107 103 103<br />

77% 85%<br />

98 97 95 115 87 101 96 98 115 95 94<br />

81% 90%<br />

119 117 129 130 95 117 102 95 95 100 113<br />

78% 87%<br />

117 117 99 116 100 116 115 107 108 106 121<br />

91% 96%<br />

97 103 93 111 100 99 96 87 92 105 103<br />

78% 87%<br />

108 109 100 97 112 107 94 88 91 100 101<br />

74% 84%<br />

103 105 118 106 112 112 108 103 108 104 114<br />

84% 92%<br />

112 108 84 118 89 110 109 98 115 106 113<br />

80% 88%<br />

107 112 117 92 120 123 115 103 102 112 123<br />

92% 96%<br />

111 107 94 112 85 104 100 90 105 99 105<br />

80% 89%<br />

105 104 92 102 108 112 114 115 107 108 110<br />

79% 88%<br />

106 107 95 106 85 105 105 107 106 101 104<br />

80% 88%<br />

116 114 108 106 111 124 117 109 110 110 121<br />

78% 86%<br />

97 97 94 98 100 103 101 108 100 107 96<br />

77% 86%<br />

103 99 105 92 108 107 111 104 112 105 109<br />

79% 86%<br />

106 110 111 99 95 107 86 86 80 100 90<br />

77% 85%<br />

104 105 94 110 92 95 108 111 102 104 104<br />

73% 80%<br />

Brilliant-Tochter Erika 2. Lak<br />

Pathos-Tochter Uligi 2. Lak


54 Prüfjahrgang 2015<br />

Braunviehstiere<br />

Prüfjahrgang 2015<br />

NAME HB-Nr. aAa GZW<br />

Abstammung KK BK gen.B. Si.<br />

AMOR 356730 342156 127<br />

ANIBAL/HURAY BB A2A2 84%<br />

ANTON ET 345335 243615 120<br />

ANIBAL/HUXOY AB A2A2 77%<br />

ARMANI 345145 113<br />

ALIBABA/HUSIR A2A2 86%<br />

BALISTO 345075 122<br />

BROOKINGS/HURAY AA A1A1 B2C 81%<br />

EISENHERZ 345175 105<br />

EASTROG/HURAY A2A2 83%<br />

EUROSTAR 345105 105<br />

AG EUDEGO/HURAY A1A2 B2C 80%<br />

HERZBLATT 345225 109<br />

HUXOY /PRONTO BB A2A2 82%<br />

HOCHFORM 345365 462351 111<br />

HOBBIT/VASIR BB A2A2 76%<br />

HONOREM ET 345255 423651 111<br />

HOBBIT/ETTAL AB A1/A2 A1A2 81%<br />

HONORIUS 345205 234156 111<br />

HOBBIT/JOEL BB A2A2 81%<br />

JACKMAN 345245 243615 116<br />

JACKSON/HURAY BB A2A2 79%<br />

JOSHUA 345115 113<br />

JOEY/HURAY<br />

A2A2 80%<br />

JUCATOR 345165 432651 121<br />

JUKEBOX/HURAY BB A2A2 89%<br />

PLATON 345095 110<br />

PLANET/HURAY A2A2 75%<br />

PLENUM 345265 107<br />

PLANET/HURAY A1A2 80%<br />

VERAN P*S 345215 234156 110<br />

VALIANT Pp/JUHUS AB A1A2 80%<br />

VERSUS 345195 109<br />

VESUV/JOCKL<br />

A2A2 78%<br />

VESPA P*S 345185 113<br />

VALIANT Pp/HACKER AA A1A2 83%<br />

VIALA 345295 243615 109<br />

VINTAGE/HUCK AB A2A2 75%<br />

VIAMONT 356690 423651 122<br />

VINTAGE/HURAY BB A2A2 76%<br />

VICARIO 345155 118<br />

VINTAGE/HURAY BB A2A2 81%<br />

VIOLETT 345275 103<br />

VINOLD/HURAY A1A2 77%<br />

ZERMATT 345285 107<br />

ZEPHIR/JULENG A2A2 80%<br />

MW<br />

MILCHLEISTUNG<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg<br />

120 +1149 -0,23 +29 -0,15 +28<br />

88% 33 2.775 3,79 105 3,19 89<br />

111 +417 -0,05 +14 +0,03 +17<br />

79% 21 2.616 3,89 102 3,23 84<br />

106 +573 -0,20 +8 -0,14 +9<br />

93% 56 6.669 4,07 271 3,42 228<br />

121 +473 +0,22 +37 +0,08 +23<br />

86% 33 6.708 4,43 297 3,50 235<br />

107 +386 -0,11 +8 -0,02 +12<br />

89% 26 6.552 4,20 275 3,51 230<br />

100 +107 -0,06 0 -0,04 +1<br />

85% 24 6.471 4,12 267 3,45 223<br />

114 +848 -0,21 +18 -0,10 +22<br />

88% 57 2.608 3,99 104 3,20 83<br />

114 +604 -0,04 +22 -0,05 +18<br />

77% 12 2.566 3,98 102 3,09 79<br />

105 -2 +0,09 +7 +0,08 +6<br />

86% 43 2.473 3,86 95 3,29 81<br />

110 +340 -0,02 +13 +0,02 +14<br />

86% 41 2.454 4,20 103 3,32 81<br />

109 +348 -0,04 +11 +0,01 +13<br />

85% 36 2.537 3,89 99 3,31 84<br />

115 +508 +0,01 +22 +0,02 +20<br />

85% 21 6.535 4,08 267 3,40 222<br />

115 +295 +0,17 +26 +0,11 +19<br />

95% 56 6.629 4,35 288 3,63 241<br />

111 +206 +0,05 +12 +0,12 +16<br />

79% 24 2.361 4,10 97 3,29 78<br />

107 +285 -0,03 +10 -0,01 +9<br />

87% 46 2.402 4,10 98 3,29 79<br />

111 +194 +0,15 +19 +0,07 +12<br />

87% 43 2.390 4,10 98 3,29 79<br />

111 +586 -0,10 +16 -0,07 +15<br />

81% 29 2.486 4,06 101 3,13 78<br />

116 +777 +0,01 +33 -0,13 +17<br />

90% 30 6.438 4,27 275 3,43 221<br />

109 +565 -0,18 +10 -0,06 +16<br />

78% 21 2.560 3,93 101 3,13 80<br />

120 +1001 -0,12 +32 -0,11 +27<br />

79% 22 2.595 3,94 102 3,18 83<br />

116 +954 -0,26 +18 -0,10 +25<br />

86% 46 2.574 3,73 96 3,17 82<br />

111 +455 -0,03 +17 -0,01 +16<br />

81% 30 2.547 3,97 101 3,12 79<br />

109 +387 +0,00 +16 -0,03 +12<br />

85% 37 2.572 3,80 98 3,18 82<br />

FIT FITNESS ÖZW EXTERIEUR<br />

Si. ND PER ZZ MBK Si. EXT RA BE FU EU<br />

115 117 120 113 100 121 111 106 95 114 115<br />

78% 89%<br />

118 118 104 120 93 114 116 110 114 112 113<br />

73% 82%<br />

113 113 103 109 107 111 93 84 101 103 98<br />

80% 89%<br />

106 98 109 113 88 113 110 120 115 93 103<br />

76% 85%<br />

96 100 108 97 104 104 91 94 91 100 90<br />

76% 86%<br />

107 107 97 107 108 117 113 96 91 113 123<br />

76% 84%<br />

96 99 106 99 122 104 106 109 100 98 103<br />

76% 86%<br />

101 103 95 88 117 110 93 89 94 98 97<br />

73% 83%<br />

111 107 97 114 88 112 102 93 87 105 111<br />

75% 85%<br />

101 99 105 99 119 112 99 107 92 94 100<br />

74% 85%<br />

114 115 126 97 98 121 117 101 108 113 124<br />

71% 83%<br />

100 100 114 92 114 107 95 93 95 108 91<br />

73% 83%<br />

110 114 102 114 121 123 111 84 81 112 132<br />

82% 91%<br />

103 105 103 98 110 114 108 92 107 111 111<br />

70% 80%<br />

102 106 103 95 123 109 92 84 95 100 98<br />

73% 84%<br />

99 97 107 92 123 110 110 107 93 111 110<br />

72% 84%<br />

99 104 102 97 105 109 112 102 95 117 117<br />

74% 82%<br />

97 97 94 93 124 107 105 99 89 110 111<br />

75% 86%<br />

103 111 100 101 107 113 117 104 114 120 120<br />

71% 80%<br />

107 109 103 98 104 117 109 100 110 108 112<br />

72% 81%<br />

107 111 108 105 97 113 97 84 97 103 106<br />

74% 85%<br />

90 93 101 97 104 98 112 114 104 111 109<br />

73% 82%<br />

96 92 94 101 126 109 105 113 110 94 97<br />

74% 84%


Fleckviehstiere<br />

Prüfjahrgang 2014<br />

Prüfjahrgang 2014 55<br />

NAME HB-Nr. aAa GZW<br />

Abstammung KK BK gen.B. Si.<br />

HUBERT 199730 435216 107<br />

HUTERA/MANDY A1A2 92%<br />

HUSAR 190155 543612 113<br />

HUTERA/RUREIF A1A1 84%<br />

HUT 193517 112<br />

HUTERA/GS RAU A2A2 F5C 81%<br />

INDOOR 193441 111<br />

INDOSSAR/VANSTEIN A1A2 86%<br />

ISARIO PS ET 856300 106<br />

IROLA PS/WINNIPEG<br />

96%<br />

MONARCH P*S 859025 465231 102<br />

MARMOR PS/LOSAM A2A2 87%<br />

MONTASIO ET 190104 107<br />

MANTON/VANSTEIN A1A2 86%<br />

ODEON 186743 110<br />

HUMPERT/INHOF A1A1 83%<br />

PIONIER ET 199700 114<br />

PASSION/MALIBU A2A2 B2C 84%<br />

POLARLICHT 186749 423651 110<br />

POLARBAER/ERMUT A2A2 89%<br />

SEBALDUS 164589 100<br />

SERANO/RESOLUT A1A2 86%<br />

SILVER 856349 106<br />

SILVERSTAR/MANITOBA A1A2 83%<br />

VAKANT 190110 117<br />

VANADIN/GABALOT A2A2 83%<br />

VALENTINO 199850 453612 121<br />

VANADIN/RAU A2A2 93%<br />

VERGOLDER 193465 342516 122<br />

REUMUT/MANDELA A1A1 92%<br />

VERMEER 856370 423651 121<br />

REUMUT/SANDDORN A1A2 F5C 95%<br />

VERWEGEN 856330 112<br />

REUMUT /ENDO A1A2 B2C 84%<br />

VLADIMIR 180276 110<br />

VLADO/WAL<br />

A2A2 86%<br />

VON HIER P*S 199815 108<br />

VALERO PS/RUMGO A1A2 86%<br />

WELTMANN 856380 108<br />

WELTENBURG/DEXTRO A1A2 84%<br />

WELTRUHM 190060 108<br />

WILLE/ENDO<br />

A1A2 81%<br />

WILLIBALD 193421 104<br />

WILLENBERG/RUMGO A2A2 85%<br />

ZENIT 199840 110<br />

ZAUBER/MALIBU A2A2 83%<br />

MW<br />

MILCHLEISTUNG<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg<br />

110 +7 +0,23 +17 +0,17 +13<br />

98% 194 6.565 4,27 280 3,51 230<br />

122 +1321 -0,25 +33 -0,18 +31<br />

91% 56 7.516 3,84 289 3,19 240<br />

114 +593 +0,01 +26 -0,06 +16<br />

89% 39 7.016 4,04 283 3,31 232<br />

104 -97 +0,22 +12 +0,04 0<br />

94% 99 6.358 4,23 269 3,40 216<br />

100 -231 +0,07 -4 +0,16 +3<br />

99% 365 6.803 4,20 286 3,55 242<br />

98 +318 -0,20 -3 -0,19 -4<br />

94% 77 6.488 3,95 256 3,27 212<br />

112 +758 -0,11 +23 -0,16 +13<br />

93% 87 6.855 4,02 276 3,25 223<br />

108 +373 -0,07 +10 +0,00 +13<br />

91% 56 6.849 3,98 273 3,40 233<br />

106 +86 +0,07 +9 +0,07 +9<br />

91% 65 6.160 4,15 256 3,48 214<br />

100 -174 +0,08 -1 +0,10 +1<br />

95% 128 6.754 4,11 278 3,51 237<br />

102 -161 +0,11 +1 +0,12 +3<br />

94% 101 6.214 4,11 255 3,40 211<br />

117 +699 -0,02 +27 -0,03 +22<br />

92% 54 6.662 4,19 279 3,37 225<br />

104 +675 -0,36 -2 -0,16 +11<br />

91% 58 6.954 3,82 266 3,30 229<br />

112 +317 +0,08 +19 +0,05 +15<br />

98% 160 6.791 4,24 288 3,49 237<br />

112 +461 +0,04 +22 -0,03 +14<br />

98% 231 6.891 4,09 282 3,38 233<br />

125 +666 +0,13 +39 +0,16 +36<br />

99% 389 7.327 4,11 301 3,59 263<br />

103 +187 +0,05 +12 -0,11 -2<br />

92% 73 6.530 4,06 265 3,32 217<br />

104 +79 +0,03 +6 +0,05 +7<br />

94% 108 6.583 4,06 267 3,42 225<br />

107 +110 +0,05 +9 +0,10 +11<br />

93% 85 6.573 4,05 266 3,47 228<br />

103 -28 +0,07 +4 +0,08 +5<br />

92% 51 6.144 4,15 255 3,44 211<br />

109 +198 +0,09 +15 +0,04 +10<br />

89% 48 6.649 4,21 280 3,38 225<br />

101 +301 -0,12 +3 -0,12 +1<br />

93% 86 6.519 3,90 254 3,29 214<br />

116 +515 +0,19 +36 -0,07 +13<br />

91% 65 6.979 4,18 292 3,32 232<br />

FW FIT FITNESS ÖZW EXTERIEUR<br />

Si. ND PER ZZ MBK Si. RA BE FU EU ER<br />

109 93 97 75 94 107 103 123 95 109 117 106<br />

89% 94%<br />

105 90 89 103 97 95 106 113 90 111 103 104<br />

81% 88%<br />

101 99 103 103 105 110 108 95 89 109 116 108<br />

79% 86%<br />

105 104 110 107 80 130 118 101 98 101 115 92<br />

84% 90%<br />

91 113 101 110 122 74 111 93 117 98 118 105<br />

94% 97%<br />

115 98 98 105 94 110 104 95 103 90 98 98<br />

83% 91%<br />

100 94 98 103 93 107 103 101 118 93 101 105<br />

83% 89%<br />

99 105 104 109 104 92 109 106 93 108 109 103<br />

80% 87%<br />

103 111 109 101 104 103 117 122 99 122 114 97<br />

81% 88%<br />

105 109 108 82 109 104 111 94 108 114 106 105<br />

86% 91%<br />

95 99 99 96 105 104 100 102 95 107 102 97<br />

84% 90%<br />

92 92 96 95 103 108 102 95 88 106 102 98<br />

81% 87%<br />

130 104 110 114 101 106 117 97 124 111 96 114<br />

81% 87%<br />

120 103 108 98 106 110 118 96 115 102 115 108<br />

90% 95%<br />

113 109 109 102 104 99 122 98 101 118 112 102<br />

90% 94%<br />

96 98 95 99 95 111 114 104 81 106 121 108<br />

92% 96%<br />

109 110 111 98 105 90 111 85 92 107 108 104<br />

82% 88%<br />

107 104 111 107 88 103 111 78 91 102 104 102<br />

83% 89%<br />

94 105 106 106 118 91 106 94 98 97 94 89<br />

83% 89%<br />

114 101 103 99 92 107 112 89 103 120 96 107<br />

80% 88%<br />

99 100 98 116 100 113 106 114 108 110 95 101<br />

79% 86%<br />

118 96 98 95 114 95 97 111 110 105 98 106<br />

82% 88%<br />

104 89 96 110 81 125 108 97 93 102 107 104<br />

80% 87%


56 Prüfjahrgang 2015<br />

Fleckviehstiere<br />

Prüfjahrgang 2015<br />

NAME HB-Nr. aAa GZW<br />

Abstammung KK BK gen.B. Si.<br />

DANIEL 171740 103<br />

DRYLAND/MERTIN AA A1A1 80%<br />

DRAGO 852150 90<br />

DRYLAND/RUAKANA A1A1 79%<br />

ELVIS 193665 96<br />

EVEREST/BOSBO A2A2 80%<br />

HICKS ET 859220 342561 118<br />

HURRICAN/WILLE AA A1A2 F2C 81%<br />

HIOB 167233 106<br />

HURRICAN/IMPOSIUM A1A2 83%<br />

IAN Pp* 859200 103<br />

ROSSKUR PS/HUPSOL A1A2 83%<br />

IBERIO P*S 859150 99<br />

ROSSKUR PS/ROMARIO A1A2 82%<br />

ICARUS P*S 852188 106<br />

ROSSKUR PS/WITZBOLD A2A2 81%<br />

IMERO 186766 426351 113<br />

ISENGARD /RUMGO A2A2 83%<br />

ISO ET 856347 106<br />

ISOSTAR/RUAP A2A2 83%<br />

MAGIER ET 856710 453621 122<br />

MANIGO/RAU AA A1A2 83%<br />

MANOLO Pp* 856830 324615 128<br />

MANIGO/WAPULS AA A2A2 80%<br />

MONOLIT PP* 171630 432561 90<br />

MARMOR PS/RALMES PS A2A2 90%<br />

MONTELINO 859100 423651 125<br />

MANTON/WITZBOLD A1A2 88%<br />

PORSCHE Pp 175860 107<br />

POLLED Pp/MAL AA A1A2 80%<br />

TRUMPF 852407 115<br />

TROIMPHE/WALDBRAND AA A1A1 76%<br />

VERDE 186945 120<br />

REUMUT/WATERBERG A1A1 78%<br />

VERSACE PP* 186800 462531 100<br />

VON WELT/ROSSKUR A1A2 81%<br />

VERSUCH 190364 111<br />

REUMUT/SAMLAND A1A2 F5C 77%<br />

VINETA 859190 97<br />

VINZENZ/MANDELA A1A2 83%<br />

VINZ ET 856345 97<br />

VINZENZ/WINNIPEG A1A2 80%<br />

VIVAT 859170 118<br />

ROTGLUT/SALVATOR A1A1 79%<br />

VORFAHRT P*S ET 167222 423561 94<br />

VON WELT Pp*/IMPOSIUM A1A2 85%<br />

VORLIEBE Pp 859120 432561 102<br />

VON WELT Pp*/MANITOBA A1A2 87%<br />

WISH PP* 180587 423651 120<br />

WISCHER/HOCHKOGL BB A2A2 78%<br />

ZANZIBAR 190267 105<br />

ZASPIN/WATERBERG A1A2 83%<br />

MW<br />

MILCHLEISTUNG<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg<br />

105 +106 +0,16 +17 -0,05 0<br />

89% 54 2.419 4,25 103 3,14 76<br />

105 +664 -0,26 +7 -0,21 +6<br />

88% 27 6.865 4,01 275 3,22 221<br />

104 +228 -0,03 +7 -0,05 +5<br />

88% 44 2.564 3,86 99 3,02 77<br />

117 +663 -0,02 +26 -0,01 +22<br />

89% 42 2.602 4,09 106 3,13 81<br />

110 +229 +0,03 +12 +0,11 +17<br />

92% 85 2.480 3,90 97 3,27 81<br />

102 +202 +0,06 +13 -0,18 -6<br />

91% 59 2.653 3,87 103 2,96 79<br />

104 +415 -0,14 +6 -0,12 +5<br />

90% 70 2.533 3,90 99 3,04 77<br />

106 +350 -0,01 +14 -0,10 +4<br />

88% 24 6.323 4,31 273 3,33 211<br />

107 +597 -0,19 +10 -0,13 +10<br />

91% 30 6.413 3,89 249 3,28 210<br />

111 +297 +0,10 +20 +0,02 +12<br />

90% 47 6.397 4,12 264 3,35 214<br />

106 +264 -0,05 +7 +0,02 +11<br />

89% 35 2.601 3,88 101 3,19 83<br />

112 +836 -0,34 +6 -0,03 +27<br />

84% 5 2.725 3,71 101 3,06 83<br />

91 -232 -0,03 -12 -0,08 -14<br />

97% 27 6.577 4,12 271 3,40 224<br />

124 +1328 -0,34 +25 -0,06 +42<br />

95% 64 7.603 3,95 300 3,41 259<br />

100 +269 -0,24 -8 -0,03 +7<br />

87% 15 2.504 3,79 95 3,09 77<br />

115 +538 +0,09 +29 -0,04 +16<br />

85% 38 2.622 4,03 106 3,10 81<br />

115 +679 -0,09 +21 -0,01 +23<br />

83% 11 2.666 3,84 102 3,25 87<br />

103 +189 -0,08 +2 +0,01 +7<br />

86% 9 2.542 3,95 100 3,31 84<br />

104 +85 +0,00 +4 +0,06 +7<br />

84% 21 2.510 3,84 96 3,12 78<br />

102 +108 -0,06 0 +0,03 +6<br />

91% 54 2.571 3,98 102 3,10 80<br />

103 +0,03 +20<br />

+0,09 +7 +0,03 +2<br />

88% 28 6.121 4,15 254 3,33 204<br />

112 +439 +0,10 +26 -0,06 +11<br />

86% 35 2.717 3,98 108 3,06 83<br />

98 -291 +0,19 +1 +0,06 -6<br />

93% 84 2.539 4,12 105 3,23 82<br />

97 +23 -0,13 -9 -0,01 0<br />

95% 135 2.470 3,96 98 3,18 79<br />

112 +612 -0,12 +16 -0,03 +19<br />

82% 4<br />

100 -124 +0,01 -4 +0,11 +4<br />

92% 27 6.295 4,28 269 3,46 218<br />

FW FIT FITNESS ÖZW EXTERIEUR<br />

Si. ND PER ZZ MBK Si. RA BE FU EU ER<br />

93 101 99 100 95 105 108 102 103 105 111 103<br />

77% 85%<br />

78 91 93 97 86 98 92 94 93 113 95 105<br />

77% 84%<br />

80 101 99 97 108 85 93 91 100 105 104 103<br />

77% 85%<br />

98 108 106 111 123 96 111 108 112 100 111 100<br />

78% 86%<br />

108 93 96 98 101 101 97 110 121 96 92 104<br />

79% 88%<br />

98 105 104 99 102 108 107 87 86 105 97 105<br />

78% 87%<br />

106 90 94 93 99 102 97 106 92 105 90 99<br />

78% 86%<br />

105 98 102 103 104 102 104 85 100 107 87 100<br />

78% 85%<br />

113 104 110 104 105 106 112 100 96 110 107 103<br />

79% 87%<br />

112 90 91 88 110 102 99 115 103 99 107 95<br />

80% 87%<br />

106 121 120 103 121 91 127 106 104 117 136 104<br />

79% 88%<br />

112 122 121 95 126 87 128 118 111 122 112 96<br />

78% 87%<br />

104 93 95 92 88 111 99 94 98 101 115 100<br />

86% 93%<br />

106 101 105 103 98 101 116 97 97 92 103 103<br />

84% 91%<br />

94 111 110 112 96 105 110 114 108 113 102 101<br />

78% 85%<br />

98 104 105 102 96 108 116 102 91 112 120 89<br />

73% 82%<br />

115 102 107 95 113 102 113 89 102 101 101 104<br />

79% 84%<br />

99 94 102 95 95 107 107 112 105 101 117 102<br />

79% 88%<br />

112 102 105 93 104 108 114 105 116 93 117 104<br />

76% 83%<br />

99 92 106 102 80 117 103 94 102 110 112 107<br />

80% 87%<br />

92 93 104 106 92 120 102 95 102 106 111 105<br />

79% 85%<br />

108 107 108 104 115 97 114 122 106 102 110 96<br />

76% 84%<br />

108 89 94 93 97 104 98 125 108 86 121 101<br />

82% 89%<br />

106 102 104 106 112 98 104 106 118 92 106 100<br />

83% 91%<br />

113 106 111 111 91 102 123 109 99 127 108 103<br />

75% 85%<br />

109 102 101 102 109 100 105 107 98 110 102 103<br />

80% 88%


Holsteinstiere<br />

Prüfjahrgänge 2015/16<br />

Prüfjahrgänge 2015/16 57<br />

NAME HB-Nr. aAa RZG<br />

Abstammung KK BK<br />

Si.<br />

ALOSTY 796320<br />

119<br />

ALPINE/O STYLE<br />

85%<br />

ANGELO 796440<br />

115<br />

ANTON/SHAMROCK BB A2A2<br />

75%<br />

ANTARKTIC 796480<br />

121<br />

ANTON/SHAMROCK BB<br />

75%<br />

BALBO 796330<br />

144<br />

BALISTO/BOOKEM AB A2A2<br />

86%<br />

BASEBALL 796460<br />

126<br />

BALISTO/ALTALOTA BB<br />

75%<br />

BOSCO 796450<br />

128<br />

BOSS/MASCOL ET BB<br />

77%<br />

DOBBY 796470<br />

109<br />

DOZZ/SHAMROCK<br />

74%<br />

FACON 796160<br />

119<br />

FANATIC/BEACON<br />

86%<br />

FANTA 796220<br />

108<br />

FANATIC/BAKOMBRE<br />

86%<br />

FANTOM 796140<br />

124<br />

FANATIC/SNOWMAN<br />

88%<br />

FASHION RC 796300<br />

122<br />

FAGENO/SNOWMAN A1A2<br />

83%<br />

KANTOR P RC 796430<br />

119<br />

KANU P/SNOWMAN AB A1A1<br />

76%<br />

KARISMA RED P 792890 243615 123<br />

KANU P/LARON P AB A1A1<br />

80%<br />

LADINO RED P 792830<br />

125<br />

LADD P/FIDELITY<br />

88%<br />

MEDICUS 796050<br />

119<br />

MERIDIAN/SPEARMINT A2A2<br />

85%<br />

SUDOKU 796150<br />

118<br />

SURAN/MAN-O-MAN A2A2<br />

88%<br />

RZM<br />

MILCHLEISTUNG<br />

Si. Tö. Mkg F% Fkg E% Ekg<br />

123 248 +802 +0,13 +45 -0,02 +25<br />

95%<br />

111 60 +535 -0,16 +5 +0,01 +19<br />

85%<br />

116 49 +1284 -0,33 +16 -0,17 +25<br />

86%<br />

135 324 +594 +0,52 +75 +0,16 +36<br />

96%<br />

122 56 +375 +0,23 +37 +0,15 +27<br />

86%<br />

116 80 +332 +0,05 +18 +0,13 +24<br />

88%<br />

108 42 +498 -0,18 +2 +0,00 +16<br />

85%<br />

109 203 +305 +0,10 +21 -0,02 +9<br />

95%<br />

112 202 +154 +0,17 +22 +0,09 +14<br />

95%<br />

129 314 +643 +0,23 +49 +0,14 +35<br />

97%<br />

118 165 +489 +0,32 +51 -0,05 +12<br />

94%<br />

109 64 +1103 -0,32 +10 -0,23 +13<br />

87%<br />

109 129 +286 +0,15 +24 -0,05 +6<br />

91%<br />

115 344 +594 +0,01 +26 -0,03 +17<br />

97%<br />

118 196 +690 +0,01 +29 +0,00 +23<br />

95%<br />

125 306 +1598 -0,42 +17 -0,09 +43<br />

96%<br />

FITNESS<br />

RZN RZS RZD RZRobot<br />

EXTERIEUR<br />

RZE MT KÖ FU EU<br />

107 99 95 n.v. 92 116 92 81 101<br />

117 81 111 n.v. 112 84 106 102 120<br />

124 89 115 110 103 90 96 92 116<br />

124 117 102 115 121 118 107 118 114<br />

115 103 103 125 118 103 108 117 113<br />

116 122 86 n.v. 106 83 86 110 114<br />

112 98 104 n.v. 102 108 96 94 108<br />

115 99 102 n.v. 95 82 98 95 101<br />

106 92 113 n.v. 95 111 99 99 90<br />

107 105 95 111 103 89 105 111 96<br />

118 129 98 n.v. 105 96 107 112 97<br />

117 110 118 133 128 119 96 111 135<br />

126 123 99 120 111 90 84 106 125<br />

120 97 118 118 119 106 103 107 124<br />

118 105 97 n.v. 107 104 101 96 113<br />

106 103 105 n.v. 101 99 113 90 102<br />

Impressum<br />

Verlag<br />

Ava-Agrar Verlag Allgäu GmbH<br />

Porschestraße 2, 87437 Kempten<br />

Postfach 3153, 87440 Kempten<br />

Geschäftsführer<br />

Dr. Harald Ströhlein<br />

Objektleitung<br />

Dr. Harald Ströhlein<br />

Schriftleitung in den Greifenberger<br />

Mitteilungen:<br />

Helmut Goßner, Susanne Böhm<br />

Grafik:<br />

Lars Kink, Kathrin Wiedemann, Ulrike Wonka<br />

Anzeigen<br />

Martina Wirtz, Tel.: 0831/57142-28<br />

Vertrieb<br />

Manuela Kleinpeter, Eva Dietz<br />

Tel.: 0831/57142-11<br />

Fax: 0831/57142-21; abo@ava-verlag.de<br />

Druck<br />

KKW-Druck, Heisinger Straße 17,<br />

87437 Kempten<br />

Tel.: 0831/57503-10; kontakt@kkw-druck.de<br />

Erfüllungs- und Gerichtsstand<br />

Kempten/Allgäu<br />

Diese Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen<br />

einzelnen Beiträge und Abbildungen sind<br />

urheberrechtlich geschützt.<br />

Mit Annahme des Manuskripts gehen das<br />

Recht zur Veröffentlichung sowie die Rechte<br />

zur Übersetzung, zur Vergabe von Nachdruckrechten,<br />

zur elektronischen Speicherung<br />

in Datenbanken, zur Herstellung<br />

von Sonderdrucken, Fotokopien und Mikrokopien<br />

an den Verlag über.<br />

Jede Verwertung außerhalb der durch das<br />

Urheberrechtsgesetz festgelegten Grenzen<br />

ist ohne Zustimmung des Verlags unzulässig.<br />

In der unaufgeforderten Zusendung von Beiträgen<br />

und Informationen an den Verlag liegt<br />

das jederzeit widerrufliche Einverständnis,<br />

die zugesandten Beiträge bzw. Informationen<br />

in Datenbanken einzustellen, die vom Verlag<br />

oder von mit diesem kooperierenden Dritten<br />

geführt werden. Aus telefonisch aufgegebenen<br />

Anzeigen kann keine Garantie für Richtigkeit<br />

gegeben werden.<br />

© <strong>2020</strong> by AVA-Agrar Verlag Allgäu GmbH


AGRAR- & GEWERBEBAU<br />

IHR PERFEKTER PARTNER FÜR PLANUNG - FERTIGUNG - AUSFÜHRUNG<br />

Die Rudolf Hörmann GmbH & Co. KG mit Sitz in Buchloe und Niederlassungen in Österreich und<br />

in der Schweiz plant und baut Hallen, Ställe sowie Reitanlagen. Die Dächer stattet der Spezialist<br />

für Agrar- und Gewerbebau mit Photovoltaikanlagen aus. Als Partner des Mittelstands bietet das<br />

familiengeführte Unternehmen mit über 60 Jahren Erfahrung alle Leistungen selbst an: Von der<br />

3D-visualisierten Planung, der eigenen Fertigung am Plus-Energie-Standort Buchloe bis hin zur<br />

Montage. Mit seinen rund 700 Mitarbeitern realisiert das Unternehmen jährlich rund 600 Gebäude<br />

und steht für Innovation und hohe Qualität.<br />

Rudolf Hörmann GmbH & Co. KG | www.hoermann-agrarbau.com