DLRG Aktuell Ausgabe 02 im Jahr 2019

DominikSchneider

AKTUELL

Information des

Kreisverbandes

Kaufbeuren/Ostallgäu e.V.

2/19


Einladung zur

Jahreshauptversammlung

Hiermit ergeht an alle Mitglieder die Einladung zur Jahreshauptversammlung

des DLRG-Kreisverbandes Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. am

Freitag, 20. März 2020 um 19 Uhr

in der DLRG-Einsatzzentrale, Gewerbestraße 83, Kaufbeuren-Neugablonz.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Berichte des Vorstandes mit anschließender Aussprache

3. Vorstellung und Genehmigung des Haushaltsplanes

4. Ehrungen

5. Wahlen

a) Wahl des Kreisverbandsvorstandes

b) Wahl der Revisoren

c) Wahl der Delegierten zur Bezirkstagung

6. Anträge, Wünsche, Verschiedenes und gemütlicher Ausklang

Gemäß Satzung ist die Mitgliederversammlung unabhängig von der Zahl der

erschienenen Mitglieder beschlussfähig, es wird jedoch trotzdem um zahlreiches

und pünktliches Erscheinen gebeten. Anträge zur Jahreshauptversammlung

müssen schriftlich spätestens bis zum 13. März 2020 beim DLRG-Kreisverband

(Postfach 741, 87585 Kaufbeuren) eingegangen sein.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Stefan Bahner

Vorsitzender

2 DLRG-Aktuell 2/2019


Liebe Kameradinnen, liebe Kameraden,

verehrte Leser,

ein ereignisreiches Jahr für unseren Kreisverband neigt

sich dem Ende. Ich will diese Gelegenheit nutzen, um

einen kurzen Rückblick zu halten und über einige

besondere Aktivitäten zu resümieren.

Gleich zu Beginn des Jahres wurden wir zur Mithilfe bei

der Bewältigung der Schneekatastrophe in Oberbayern

alarmiert. Mehrere unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte

konnten hierbei wertvolle Hilfe und Unterstützung

der Helfer vor Ort leisten.

Lange Zeit in Erinnerung wird unserem UG-SanEL-Team

der Einsatz in Rettenbach a. Auerberg bleiben. Hier verursachte

eine Explosion den Einsturz eines Mehrfamilienhauses.

In der Folge des Unglücks wurden mehrere

Personen verletzt und weitere Menschen vermisst. Für

unsere Helfer dauerte der Einsatz mehr als 19 Stunden.

Es gab aber auch erfreuliche Ereignisse. Wie schon die

Jahre zuvor durften wir zum Welfenfest der Welfenkaserne

in Landsberg das Catering durchführen. Ebenfalls

wurden wir vom Gablonzer Siedlungswerk gebeten, die

Versorgung mit Essen und Getränken für die Gäste der

Eröffnungsfeier des Iser-Quartiers zu übernehmen.

Ein ganz besonderes Highlight war sicher auch der

Hundebadetag im Erlebnisbad Neugablonz am letzten

Öffnungstag. Bei bestem Wetter konnten wir 265 Hunde

sowie 744 Menschen begrüßen. Auch hier fand eine

Verköstigung der Besucher durch unsere Helfer statt.

Unter Beteiligung aller Katastrophenschutzeinheiten

im Stadtgebiet Kaufbeuren fand im Oktober eine

Katastrophenschutz-Vollübung statt. Aus unserem

Kreisverband kamen hierbei mehrere Einheiten zum

Einsatz. Unsere UG-SanEL koordinierte die Rettungskräfte

und die Verletztentransporte, die Wasserrettungs-SEG

evakuierte von einer Insel im Bärensee mehrere Kinder

und unsere Rettungshundestaffel suchte nach weiteren

vermissten Personen, unser Fachberater Wasserrettung

stand der Katastrophenschutz-Führungsgruppe

beratend zur Seite. Zum Einsatz kam auch eine Drohne

unter Führung der Kameraden vom DLRG Ortsverband

Pöcking-Starnberg. Eindrucksvoll konnte hierbei die

große Unterstützung dieses Hilfsmittels bei der Suche

nach vermissten Personen gezeigt werden. Natürlich

fanden über das Jahr auch viele

Aus- und Fortbildungen, Trainings,

interne und externe Besprechungen

und Vorstandsitzungen statt.

Es gilt aber auch den Blick nach

vorne zu richten. So findet am

Freitag, 20.03.2020 unsere jährliche

Mitgliederversammlung statt (Tagesordnung

nebenstehend). Es würde uns sehr freuen,

möglichst viele Mitglieder aber auch Gäste begrüßen

zu dürfen.

Turnusmäßig steht diesmal die Neuwahl des Vorstands

an. Da wir jede Unterstützung, gerade im Technischen

Bereich brauchen können, möchte ich hiermit

einen Aufruf an unsere Mitglieder richten. Wer sich

einbringen, engagieren und etwas bewegen möchte,

ist herzlich aufgerufen sich zur Wahl zu stellen oder

sich aktiv an der DLRG-Arbeit übers Jahr zu beteiligen.

Denn nur wenn wir die Aufgaben auf möglichst viele

Schultern verteilen, können wir weiterhin erfolgreich in

unserer Arbeit sein.

Am Ende eines Jahres ist es auch Zeit um Dank zu

sagen. So möchte ich allen unseren Aktiven mit deren

Familienangehörigen für das Engagement und die

geopferte Zeit danken. Ebenfalls den Referenten, Ausbildern,

Trainern und Vorstandsmitgliedern. Weiterer Dank

gilt unserem Beirat, den Medien und den Politikern in

Stadt und Land. Vielen Dank auch unseren fördernden

Mitgliedern, den Spendern und Unternehmen, die

unsere ehrenamtliche Arbeit damit unterstützen.

Bitte lassen Sie alle uns auch in 2020 die Unterstützung

und Hilfe zuteilwerden.

Uns allen wünsche ich eine ruhige, besinnliche Weihnachtszeit,

einen guten Start in das Neue Jahr und viel

Gesundheit.

Euer und Ihr

Stefan Bahner

DLRG-Aktuell 2/2019 3


Abgetaucht

Für rund 550 Kinder hieß es diesmal den Spuren

der Tiefsee zu folgen. Auch dieses Jahr

konnten wir den Stadtjugendring Kaufbeuren

bei seiner Sommerferienmaßnahme Stadtranderholung

auf dem Gelände unterhalb vom

Römerturm unterstützen. Mit unserer mobile

Wachstation postierten wir uns wie gewohnt

in der Nähe des Kemnater Weihers, um

uns für den Dienst

vorzubereiten. Mit tatkräftiger

Unterstützung

wurde Sanitätsmaterial

eingeräumt, die Technik

angeschlossen und alles

auf Hochglanz geputzt.

Nachdem alles in Ordnung

gebracht wurde, ist

unsere Wachmannschaft

pünktlich am ersten Tag,

29. Juli 2019 um 7:00 Uhr an

der DLRG-Einsatzzentrale

gestartet. Die ersten Tage

sind immer die spannendsten,

da hier die Kinder ihre

Hüttendörfer fertig stellen.

Es wurde drauf los gehämmert,

gesägt und gekloppt

was geht. Dementsprechend

wurden unsere „Sanis“ natürlich in den ersten

Tagen auch mehr gefordert. Das Wetter war

durchwegs schön, bis auf ein paar regnerische

Tage zwischendrin. Auf jeden Fall war das Wetter

so gut, dass auch der Weiher geöffnet wurde,

um für etwas Abkühlung zu sorgen. Auch die

beliebte Wasserrutsche durfte natürlich nicht

fehlen. An den zwölf Tagen Dienst leisteten unsere

Helfer insgesamt 1016 Wachstunden. Diese

hervorragende Leistung

konnte natürlich nur wieder

mit einem „Spitzenteam“

erreicht werden.

Vielen Dank hierfür noch

mal. Insgesamt gab es um

die 200 Erste-Hilfe-Leistungen

an Kindern; auch

einen Transport in das

Notfallzentrum war notwendig.

Alles in allem

war es wieder eine gelungene

„SRE“ für uns

und ich kann jedem

nur empfehlen, auch

mal ein paar Tage

Dienst in Kemnat zu

machen. Nun möchte

ich mich nur noch

bei dem „SUPER

TEAM 2019“ unter der Führung von

Daniela Dempfle und Christoph Sirch-Geil recht

herzlich bedanken.

4 DLRG-Aktuell 2/2019


DLRG-Aktuell 2/2019 5


Veranstaltungsabsicherung

Auch im zweiten Halbjahr durften wir vom

Kreisverband wieder einige Sanitätsdienste

durchführen.

So sicherten wir unter anderem das Kartrennen

des Motorsportclubs ADAC, das Kulturfestival

Art&Vielfalt, das Symphonieorchester des

Bezirks Schwaben, das Fechtturnier des Turnvereins

sowie das Fun Festival unter Beteiligung

der Sparkasse Kaufbeuren und des Stadtjugend-

rings, mit Unterstützung unseres Sanitätspersonals

mit San A/B und Rettungssanitätern ab. Die

Versorgung von kleineren Verletzungen, Prellungen

und Kreislaufproblemen wurden hierbei

fachmännisch versorgt.

Auch unser Rettungswagen kommt hier oft

zum Einsatz, da er aufgrund Auflagen der Stadt

oder Gemeinden notwendig ist.

6 DLRG-Aktuell 2/2019


durch die DLRG

DLRG-Aktuell 2/2019 7


Catering

beim Mieterfest des

Gablonzer Siedlungswerks

Die Wohnungsbaugenossenschaft Gablonzer

Siedlungswerk eG feierte am 14.09.2019

die Einweihung des Iser-Quartiers. Nach einer

kompletten Umgestaltung des Bereichs Rehgrund/Reichenberger

Straße in Neugablonz,

wurde die Einweihung als Nachbarschafts- und

Begegnungsfest für alle Beteiligten und interessierten

Bürgern gestaltet. Im Vorfeld erreichte

uns die Anfrage, ob wir bei diesem Fest die

Gäste mit Speisen und Getränken versorgen

können. Aufgrund unserer mehrjährigen Erfahrung

beim Catering zum Welfenfest der

Welfenkaserne sagten wir gerne zu. Schließlich

sollte der Erlös aus den Verkäufen komplett zu

unseren Gunsten gehen. Auch unsere Jugend

durfte sich mit einem Informations- und Spielestand

zum Einweihungsfest mit einbringen.

Für Essen und Getränke übernahm größtenteils

8 DLRG-Aktuell 2/2019


Erlös komplett zu unseren Gunsten

Dominik Schneider den Einkauf, in der Organisation

von Zelt und Manpower war unser TL

Mario Künne sehr beschäftigt. Mit Hilfe vieler

unserer Mitglieder konnten wir den Auf- und

Abbau gut meistern und die Gäste mit unseren

Speisen und Getränken zufrieden stellen. Es

gab Schweine- und Putensteaks, Gemüsepfanne

und Schupfnudeln sowie gegen Spende

Kaffee und Kuchen.

Ein ganz besonderer Dank gilt den vielen

Kuchenbäckerinnen und -bäckern, welche

uns die Kuchen kostenlos zur Verfügung stellten.

Vielen Dank an alle Helfer, ohne die ein so

tolles Ergebnis nicht möglich gewesen wäre.

Und vielen herzlichen Dank an die Verantwortlichen

des Gablonzer Siedlungswerks für die

Möglichkeit, uns hier sinnvoll einbringen zu

dürfen.

DLRG-Aktuell 2/2019 9


Hundebadetag im

Erlebnisbad Neugablonz

Bei bestem Wetter öffnete das Erlebnisbad

Neugablonz am Sonntag, 15.09.2019 die

Tore für Hunde zum zweiten Hundebadetag in

Kaufbeuren. Von der Stadtverwaltung wurden

wir als unmittelbarer Nachbar, der auch eine

Rettungshundestaffel betreibt, mit der Organisation

beauftragt.

Schon im Vorfeld hatten wir uns unter Federführung

unseres Leiters der Rettungshundestaf-

10 DLRG-Aktuell 2/2019

fel, Dominik Schneider, ein entsprechendes

Konzept überlegt. So sollte der Hundebadetag

auch mit einigen Attraktionen versehen sein.

Auch die Verköstigung der Besucher sollte sichergestellt

sein. Weiterhin wurde diversen

gewerblichen Anbietern, welche sich mit ihren

Waren und Dienstleistungen rund um den Hund

beschäftigen, die Möglichkeit zur Präsentation

gegeben. So gab es auf der Liegewiese eine


Vielzahl von Verkaufs- und Beratungsständen

zum Thema Hund. Im Laufe des Tages konnten

wir 265 Hunde und 744 zweibeinige Besucher

im Bad begrüßen. Für Kurzweil der Hunde

wurde mit einem Sprungwettbewerb vom Beckenrand

gesorgt. Weiterhin konnte den Tieren

das Abzeichen für den „Vierpfotenschwimmer“

abgenommen werden. Hierbei musste der

Hund einen Sprung vom Beckenrand leisten

und mindestens 10 Meter schwimmend absolvieren

– dann gab’s Urkunde und Halstuch mit

Abzeichen. Unsere Grill- und Getränkestation

versorgte die Besucher mit allerlei Speisen und

Getränken. Kaffee und Kuchen gab es gegen

entsprechende Spende.

Vielen Dank an all die vielen Helfer, ohne die

wir einen solchen Tag nicht hätten bestreiten

können. Tolle Leistung.

DLRG-Aktuell 2/2019 11


Katastrophenschutzübung

in Kaufbeuren …

… wir waren dabei

12 DLRG-Aktuell 2/2019


Am 12. Oktober war rund um den Bärensee

viel Blaulicht geboten. Viele Feuerwehrfahrzeuge,

Rettungsdienst, DLRG, Wasserwacht,

Polizei, Bergwacht und THW waren unterwegs.

Es war aber nichts Dramatisches passiert, sondern

alle Hilfsorganisationen übten für die große

Katastrophenschutzübung der Stadt Kaufbeuren.

In realen Szenarien wurde ein Waldbrand

bekämpft und ein Zeltlager, das ganz in der

Nähe war, wurde evakuiert. Es gab auch Verletzte,

die von realistisch geschminkten Darstellern

gespielt wurden. Diese mussten medizinisch

versorgt und dem Rettungsdienst zugeführt

werden. Die Kollegen der DLRG Starnberg unterstützten

uns mit ihrem Drohnenteam. Damit

konnten wir für die Einsatzleitung recht eindrucksvoll

die Vielseitigkeit der DLRG aufzeigen.

Unsere Wasserretter hatten den Auftrag, die auf

eine Halbinsel geflüchteten Kinder über den See

zu evakuieren. Die Rettungshundestaffel war

zudem damit beauftragt, zwei vermisste Kinder

zu suchen. Die Herausforderung, alle Beteiligten

über den See erst auf die Halbinsel zu bringen

und von dort auch wieder zu evakuieren wurde

von den Wasserrettungsorganisationen DLRG

und Wasserwacht in herausragender Zusammenarbeit

gemeistert. An dieser Stelle noch einmal

vielen Dank den 42 beteiligten Helfern.

DLRG-Aktuell 2/2019 13


38. Schwimmfest

für Menschen mit Behinderung

Am 16. November fand das 38. Schwimmfest

für Menschen mit Behinderung statt.

Insgesamt 65 Teilnehmer aus ganz Schwaben

nahmen an diesem Wettbewerb, der im

Jordan-Badepark in Kaufbeuren stattgefunden

hat, teil. Disziplinen wie 25 und 50 Meter Brustschwimmen,

25 und 50 Meter Freistil sowie ein

Staffelschwimmen mit 13 gemeldeten Staffeln,

wurden durchgeführt. In den Pausen hatten

die Teilnehmer Gelegenheit, am Aquafitnessprogramm

teilzunehmen. Unser Oberbürgermeister

Stefan Bosse überreichte bei der anschließenden

Siegerehrung in den Wertachtal

Werkstätten Kaufbeuren die Urkunden, Medaillen

und Pokale. Teilnehmerstärkste Gruppe

war in diesem Jahr zum wiederholten Male die

Ulrichswerkstätte Aichach. Insgesamt beteiligten

sich 9 Werkstätten und Institutionen. Der

jüngste Teilnehmer war 19 Jahre alt, der Älteste

ging mit 55 Jahren an den Start. Schnellster Teilnehmer

war Richard Reisch von den Donau-Iller

Werkstätten Neu-Ulm mit sagenhaften 0:16:45

in der Disziplin 25 Meter Freistil. Von den 13

gemeldeten Staffeln konnten die Neu-Ulmer

Stachelrochen mit den Schwimmern Betzelberger/Galgenmiller/Meinel/Reisch

mit einer

Zeit von 1:37:09 den 1. Platz erreichen. Auf Platz

2 lagen die Wasserratten Nördlingen und den

3. Platz erschwammen sich die Rheuma Riders

aus Lindenberg. Die Gruppe der Donau-Ries

Werkstätten Nördlingen bekam wieder einmal

die Ehrung für die weiteste Anfahrt mit

139 km. Unser Dank gilt vor allem den vielen

Helfern, der Stadt Kaufbeuren für die Überlassung

des Hallenbades und die Bereitstellung

der Kantine der Wertachtal Werkstätte Kaufbeuren,

in der wieder die Verpflegung und die

Siegerehrung durchgeführt werden konnten.

14 DLRG-Aktuell 2/2019


Ergebnisse

25 Meter Brust der Frauen:

1. 0:28:43 Frau Veronika Teiber Lindenberger Werkstätten

2. 0:31:85 Frau Caroline Schmölz Wertachtal-Werkstätten Kaufbeuren

3. 0:31:93 Frau Stefanie Weller Donau-Ries-Werkstätten Nördlingen

25 Meter Brust der Männer

1. 0:23:42 Herr Rico Meinel Donau-Iller-Werkstätten Neu-Ulm

2. 0:23:75 Herr Markus Knab Wertachtal-Werkstätten Kaufbeuren

3. 0:27:76 Herr Dominik Schön Donau-Ries-Werkstätten Nördlingen

25 Meter Freistil Frauen

1. 0:21:36 Frau Annalena Lohmeyer Ulrichswerkstätten Aichach

2. 0:28:29 Frau Sylvia Späth Lindenberger Werkstätten

3. 0:28:93 Frau Ramona Betzelberger Donau-Iller-Werkstätten Neu-Ulm

25 Meter Freistil Männer

1. 0:16:45 Herr Richard Reisch Donau-Iller-Werkstätten Neu-Ulm

2. 0:19:75 Herr Martin Weiss Lindenberger Werkstätten

3. 0:24:50 Herr Tobias Fischer Donau-Ries-Werkstätten Nördlingen

50 Meter Brust der Frauen

1. 1:05:25 Frau Veronika Teiber Lindenberger Werkstätten

2. 1:06:03 Frau Anja Redlich Wertachtal-Werkstätten Kaufbeuren

3. 1:11:24 Frau Ramona Betzelberger Donau-Iller-Werkstätten Neu-Ulm

50 Meter Brust der Männer

1. 0:50:60 Herr Rico Meinel Donau-Iller-Werkstätten Neu-Ulm

2. 0:56:11 Herr Markus Knab Wertachtal-Werkstätten Kaufbeuren

3. 1:05:89 Herr David Schrüppenkötter Regens Wagner Holzhausen

50 Meter Freistil der Frauen

1. 0:48:31 Frau Annalena Lohmeyer Ulrichswerkstätten Aichach

2. 1:08:69 Frau Sylvia Späth Lindenberger Werkstätten

3. 1:11:06 Frau Karin Brunner Ulrichswerkstätten Aichach

50 Meter Freistil der Männer

1. 0:38:04 Herr Richard Reisch Donau-Iller-Werkstätten Neu-Ulm

2. 0:55:59 Herr Björn Fuchs Wertachtal-Werkstätten Kaufbeuren

3. 0:56:80 Herr Stefan Galgenmiller Donau-Iller-Werkstätten Neu-Ulm

DLRG-Aktuell 2/2019 15


Wir gratulieren

recht herzlich

Neue Rettungssanitäterin

Gabi Künne

Gabi hat nun die Ausbildung mit 160 Stunden

Theorie, 160 Stunden Wachpraktikum

auf einer Rettungswache, 4 Wochen Praktikum

in verschiedenen Klinikbereichen

und einer 1-wöchigen Prüfungswoche

erfolgreich abgeschlossen.

Neue Bootsführerausbilderin

Antje Bärnthol

Antje hat die Ausbildung zur Ausbilderin

erfolgreich abgeschlossen und darf jetzt

neue Bootsführer für unseren Kreisverband

heranziehen und ausbilden.

16 DLRG-Aktuell 2/2019


Gablonzer Siedlungswerk

fördert unsere

ehrenamtliche Arbeit

Die Wohnungsbaugenossenschaft Gablonzer

Siedlungswerk eG (GSW) mit Sitz in Neugablonz

fördert mit einer Spende in Höhe von 500 €

die ehrenamtliche Arbeit der DLRG in Kaufbeuren.

Bei der Spendenübergabe betonte Christian

Sobl, der geschäftsführende Vorstand des GSW,

die Wichtigkeit der Förderung des ehrenamtlichen

Engagements in der Stadt Kaufbeuren. Man

schaffe damit die Basis für die weitere ehrenamtliche

Arbeit von Vereinen und Organisationen,

damit diese sich nicht ausschließlich mit Geldsammeln

für die Finanzierung ihrer Arbeit beschäftigen

müssen. Mit dieser Spende bestätige

das Gablonzer Siedlungswerk auch den sozialen

Gedanken der Genossenschaft, so Sobl.

Im Bestand unseres Kreisverbands befinden

sich mehrere Einsatzfahrzeuge, Boote, Tauchgerätschaften

und Rettungsgeräte sowie ein Gebäudekomplex

mit Einsatzzentrale, Schulungsräumen

und Garagen. Dies alles verursacht Betriebskosten,

muss erhalten und bei Bedarf instandgesetzt

werden. Dazu reichen die Mitgliedsbeiträge unseres

Vereins alleine bei Weitem nicht aus, sodass wir

auf Spenden und Förderungen angewiesen sind.

Daher sagen wir dem Gablonzer Siedlungswerk

vielen herzlichen Dank für die Unterstützung

und hoffen, dass sich viele Nachahmer finden.

DLRG-Aktuell 2/2019 17


Garagendach undicht

Seit längerer Zeit haben wir das Problem,

dass das Dach der Fahrzeuggaragen undicht

ist. Gerade an der Stelle, an der eines unserer

Einsatzboote steht, läuft bei Regen und

Schnee ständig das Wasser hinein. Nachdem wir

hier auch das Material vom Boot zum „Trocknen“

aufhängen, ist das immer sehr schwierig.

Dank der jetzt erhöhten Schrägstellung des

Aufbaus, kann das Wasser nun besser ablaufen

und wir brauchen keine Angst vor dem Winter

zu haben. Nach langer Planung konnten nun

der Unterbau und die Anbringung der Sandwich-Paneele

mit Unterstützung der Spenglerei

Blösch montiert werden.

Ein großer Dank geht hier vor allem an

Alexander Bennigsen (Benny), Sven Dünner,

Christoph Sirch-Geil, Christoph Salzer und Dominik

Schneider, die der Firma Blösch den ganzen

Tag zur Verfügung standen und mit angepackt

haben.

18 DLRG-Aktuell 2/2019


Durch Biber

verstopfter Abfluss

Wir durften mit einer technischen Hilfeleistung

an einem Ostallgäuer See

unterstützen. Mit Erlaubnis des Landratsamtes

sollten wir am Vogelweiher einen, von

einem Biber verstopften Seeauslauf in 3 Metern

Tiefe wieder freimachen. Der mit viel

Holz verstopfte Einlass des „Mönch“ musste

von außen über unseren Tauchtrupp

komplett mit Brechstange und Beil befreit

werden. Unsere Mannschaft war hier richtig

gefordert.

Vier Tauch-Einsätze waren erforderlich,

bis der See wieder richtig abfließen konnte.

Der Eigentümer war sichtlich erleichtert,

dass das wesentlich tieferliegende Umland

dahinter nicht überflutet wurde.

DLRG-Aktuell 2/2019 19


Wachstunden-Ehrung im Rathaus

Aus unserer DLRG-Familie

Jubiläumsgeburtstage:

75 Jahre Gleichsner, Dr. Peter

65 Jahre Thomele, Christian

Neue Mitglieder/-innen:

Seit Erscheinen der Aktuell 1/2019 sind folgende

neue Mitglieder/-innen zu uns gekommen:

60 Jahre Kraus, Karin

Meinert, Norbert

Boemi, Tiziana

Fix, Vanessa

Antar, Abdulahad

Hohn, Mia-Luisa

Hohn, Carlotta

Hohn, Lorenz

Batzhuber, Iris Pamela Zapf, Justin

50 Jahre Dippel-Huch, Susanna

Liß, Andrea

Schweiger, Sarah

List, Margit

Liß, Franz

Gebauer, Marcel

Wirth, Volker

Kesslau, Lara-Sophie Chirkova, Anastasia

Fielitz, Niklas

Schnabel, Anna-Sophia

Chirkov, Maxim

Chirkov, Kirill

Valentini, Diego

Chirkova, Julia

W

Hohn, Nina

Hella, Francisco

ie alljährlich wurden auch in diesem Weiher. Aus diesem Grund lud Oberbürgermeister

Stefan Bosse am 25.05.2011 auch

Hohn, Stefan

Walter, Paula

Jahr die Mitglieder der Rettungsorganisationen

geehrt, die während der Badesaison

2010 die meisten Wir beglückwünschen Dienststunden in den mit alle der höchsten Jubilare Anzahl und der Dienststunden

von unserem DLRG-Kreisverband die drei

Bädern geleistet haben. In die Berechnung ein. Dies waren (auf unserem Bild von links)

der Gesamtstundenanzahl wünschen fallen die Wach-

Ihnen Christoph alles Geil, Gute! Daniela Dempfle und Tobias

stunden in den Bädern Kaufbeuren und

Neugablonz, Bärensee und der Kemnater

Rückl, die die meisten Stunden verbuchen

konnten. Vielen Dank an Euch!

Helfen Sie den Helfern

Sparkasse

Sparkasse Kaufbeuren

Kaufbeuren

Kontonummer 286 146

BLZ 734 500 00

VR-Bank

Kaufbeuren-Ostallgäu

IBAN: DE78 7345 0000 0000 2861 46

BIC:

BYLADEM1KFB

Kontonummer 134 210

BLZ 734 600 34

Wichtig:

Verwendungszweck „Helft den Helfern“

DLRG-AKTUELL 1/2011 27

20 DLRG-Aktuell 2/2019


Hallo liebe DLRG Kameraden/innen!

Wir, die neuen FA WRD´ler,

wollen uns vorstellen

Von Links: Heiko Heger, Samuel Kallenbach, Katharina Blösch, Sarah Geltz, Luca Hörmann und

Marcel Wirth. Auf dem Bild fehlen leider Aurelien Dussoye und Sven Dünner.

Mit unserer Ausbildung sind wir schon

ein gutes Stück vorangekommen. Wir

absolvierten die Sprechfunkausbildung und

befinden uns inmitten der Ausbildung zum

Schnorcheltaucher. Die nächsten großen

Abschnitte werden die Ausbildungen zum

Rettungsschwimmer und Sanitäter sein. Wir

hoffen mithilfe unserer Ausbilder und der

Unterstützung erfahrener Wasserretter, Bootsführer,

Taucher und anderer Einsatzkräfte, unsere

Ausbildung zu Wasserrettern im Frühjahr

2021 erfolgreich abschließen zu können.

Wer Interesse hat, bei uns mitzumachen,

kann gerne vorbeikommen und mit uns Spaß

haben. Wir treffen uns jeden 3. Samstag im

Monat von 9:00 bis 13:00 Uhr in der Einsatzzentrale

in Neugablonz.

Während der Sommermonate verbringen

wir natürlich unsere Zeit an verschiedenen

Seen, wie ihr unschwer am Bild erkennen

könnt, und in Ausbildungscamps.

Kommt einfach vorbei oder wendet euch

bei Fragen an Volker Wirth

(volker.wirth@kaufbeuren-ostallgaeu.dlrg.de)

Wir freuen uns auf euch.

Eure FA WRD´ler

DLRG-Aktuell 2/2019 21


Wir wünschen Euch ein frohes,

friedvolles und gesegnetes

Weihnachtsfest und

alles Gute fürs neue Jahr –

vor allem Gesundheit,

Glück und Zufriedenheit!

Ziehen Sie um? Haben Sie ein neues Konto?

Bitte erleichern Sie uns die Arbeit. Sollte sich Ihre Adresse oder Ihre Bankverbindung geändert haben,

bitte den unteren Abschnitt ausfüllen und zurücksenden (per Post, per Fax oder in den Briefkasten der

Einsatzzentrale werfen). Vielen Dank!

Bitte unbedingt angeben:

DLRG

K reis verband

Kaufbeuren/Ostallgäu e.V.

Postfach 741

87585 Kaufbeuren

Name, Vorname

Alte Anschrift:

Straße, Hs.-Nr.

PLZ, Ort

Neue Anschrift:

Geburtsdatum

Bitte nur ausfüllen bei geänderter Bankverbindung

IBAN

BIC

Straße, Hs.-Nr.

PLZ, Ort

Neue Telefon-Nummer:

Name oder Kurzbezeichnung der Bank:

Name des Kontoinhabers:

22 DLRG-Aktuell 2/2019


DLRG

Kreisverband

Kaufbeuren/

Ostallgäu e.V.

Postanschrift

Postfach 741 ∙ · 87585 Kaufbeuren

DLRG-Einsatzzentrale

Gewerbestraße 83 83

87600 Kaufbeuren-Neugablonz

Telefon (08341) 98298

Telefax (08341) 98299

E-Mail: info@kaufbeuren-ostallgaeu.dlrg.de

Internet: https://kaufbeuren.dlrg.de

www.kaufbeuren-ostallgaeu.dlrg.de

Geschäftszeit: Mittwoch 19–20 19–20 Uhr Uhr

Vorstandschaft

Vorstandschaft

VORSITZENDER:

Werner Seibt, Gränzendorfer Str. 9, Kaufbeuren,

VORSITZENDER:

Tel. 08341/98007 Stefan Bahner, priv., Am 08341/966226-0 Dorffeld 8, Pforzen, gesch.,

0172/2976955 Tel. 08346/1575 Kfz

STELLV. VORSITZENDER: Stefan Bahner, Am Dorffeld 8, Pforzen,

Stellv. Vorsitzender Alexander Bennigsen, Fichtenweg 1, Pforzen,

Tel. 08346/1575

Tel. 08346/9829500 oder 0172/8649461 mobil

Alexander Bennigsen, Fichtenweg 1, Pforzen,

Stellv. Vorsitzende Tel. 08346/9829500 Lucie Riegg, Gablonzer oder 0163/2537210 Str. 12, Stöttwang, mobil

SCHATZMEISTER:

(KOMMISARISCH)

Thomas

Tel.

Geyrhalter,

0179/9732324

Falkensteinstr.1,

mobil

SCHATZMEISTER: Biessenhofen, Thomas Geyrhalter, Tel. 08341/7581, Falkensteinstr. Fax 874506 1,

TECHNISCHER LEITER: Christian Biessen Vater, hofen, Am Forstanger Tel. 08341/7581, 6, Irsee Fax 874506

JUGENDVORSITZENDE Tel. 08341/7158720 Franziska Künne, priv., Jeschkenweg 0170/9476526 9, Kaufbeuren,

mobil

JUGENDVORSITZENDER Christoph Tel. 0151/41287664 Bosch, Eichenweg mobil 6, Pforzen,

Tel. 0171/8087510 mobil

IMPRESSUM

DLRG-AKTUELL, Informationen des Kreisverbandes Kaufbeuren/

Ostallgäu e.V., erscheint zweimal jährlich. Für Mitglieder des DLRG-

Kreisverbandes Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. ist der Bezugspreis im

Mitgliedsbeitrag enthalten. Jahresabonnement für Nichtmitglieder

6,– Euro zzgl. Versandkosten. Zu beziehen beim Verlag.

Verlag und

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft,

Herausgeber:

Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V.,

Postfach 741, 87585 Kaufbeuren

Redaktion:

Thomas Geyrhalter, Werner Seibt

Freie Mitarbeiter:

Siehe die namentlich gekennzeichneten Beiträge

dieser Ausgabe

Satz und Layout:

Petra Rabl, Rudi Rabl

Druck:

Werbedruck Wir machen Walter Druck

Versandleitung:

Birgit Völsch

Notruf

Rettungsleitstelle Telefon 112

Spendenkonten

Sparkasse

Sparkasse Kaufbeuren

Kaufbeuren

BLZ 734 500 00, Konto-Nr. 286 146

Raiffeisenbank

IBAN: DE78 7345

Kaufbeuren

0000 0000 2861 46

BLZ BIC: BYLADEM1KFB

734 600 46, Konto-Nr. 134 210

Der DLRG-Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. ist durch das Finanzamt

Kaufbeuren als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Erweiterter Vorstand

Erweiterter Vorstand

STELLV. TECH. LEITER:

Mario Künne, Jeschkenweg 9, Kaufbeuren,

TECHnischer LEITER:

Tel. Mario 08341/991183 Künne, Jeschkenweg priv., 0176/22260812 9, Kaufbeuren, mobil

STELLV. TECH. LEITER:

Oliver Tel. 08341/991183 Klenk, Komotauer priv., 0176/22260812 Str. 7, Kaufbeuren, mobil

Tel. 08341/9085737, 0160/1576401 mobil

Stellv. TECHnischer LEITER: Andreas Safranek, Tiroler Str. 6, Pfronten,

ÄRZTLICHER LEITER:

Dr. Daniel Maran, Säulingweg 1, Germaringen,

Tel. 0170/9281111 mobil

Tel. 08341/64323 priv., 0171/7810962 mobil

TAUCHERARZT: ÄRZTLICHER LEITER:

Dr. Peter Daniel Gleichsner, Maran, Säulingweg Josef-Landes-Str. 1, Germaringen, 38,

Kaufbeuren, Tel. 08341/64323 Tel. 08341/4422

priv., 0171/7810962 mobil

REFERAT TAUCHERARZT: BOOT:

Dirk Dr. Peter Schmoll, Gleichsner, Sonnige Josef-Landes-Str. Lehne 9, Kaufbeuren, 38,

Tel. Kaufbeuren, 08341/991601 Tel. 08341/4422

priv., 0178/7255677 mobil

REFERAT FUNK:

Sven Engler, Liebauer Weg 4, Kaufbeuren,

REFERAT BOOT:

Meike Held, Hüttenstr. 56B, Kaufbeuren,

Tel. 08341/999057 priv., 0179/7960110 mobil

Tel. 0151/11772643 mobil

REFERAT TAUCHEN:

Andreas Weis, Hausner Weg 6, Kaufbeuren,

REFERAT FUNK:

Tel. Sven 08341/101450

Engler, Liebauer Weg 4, Kaufbeuren,

Markus Tel. 08341/999057 Mracek, Reinhardstal priv., 0179/7960110 6, Mauerstetten, mobil

REFERAT TAUCHEN:

Tel. Markus 08341/9659288 Mracek, Edelweißweg priv., 0176/30343801 4, Germaringen, mobil

MATERIALWARTIN: Sabine Tel. 08341/9659288 Pluharsch, Reichenauer priv., 0176/30343801 Str. 4, mobil

Kaufbeuren, Tel. 08341/9900785 oder

STELLV. SCHATZMEISTERIN: Birgit Völsch, Wiesenweg 15, Frankenried,

0176/62178033 mobil

Tel. 08341/995211

STELLV. SCHATZMEISTERIN: Birgit Völsch, Wiesenweg 15, Frankenried

STELLV. JUGENDVORSITZENDE: Tel. Pascal 08341/995211

Groß, Gutenbergstr. 17, Westendorf,

STELLV. JUGENDVORSITZENDE: Christina Tel. 08344/1885 Scupin, priv., Am Bärenwald 0151/51526544 5A, Kaufbeuren, mobil

Tel. Karina 08341/41372 Künne, Jeschkenweg priv. 9, Kaufbeuren,

Daniela Tel. 0151/24210426 Dempfle, Paul-Gaupp-Str. mobil 9, Mauerstetten,

Tel. 08341/74617 priv., 0160/95465255 mobil

Niko

Laura

Geyrhalter,

Hörmann,

Falkensteinstr.

Alemannenstr.

1,

3,

Biessenhofen,

Pforzen,

Tel.

Tel.

08341/995131

0160/8407854

priv.,

mobil

0171/6800456 mobil

Sebastian Raphael Götz, Sattler, Allgäuer Siedlungsstr. Str. 85, Kaufbeuren, 52, Kaufbeuren,

Tel. 08341/18664 0152/06611220 priv., mobil 0170/6762345 mobil

Christoph Geil, Dessestr. 36a, Kaufbeuren

JUGENDSCHATZMEISTERIN: Manuela Kößl, Hauptstr. 35, Stöttwang,

Tel. 08341/68230 priv., 0160/93528510 mobil

Tel. 08345/1893453 priv., 0152/53871748 mobil

JUGENDSCHATZMEISTERIN: Tanja Frank, Magnus-Remy-Str. 24, Irsee,

REFERAT TRAINING (JUGEND): Tel. Raphael 08341/871261 Götz, Allgäuer priv., Str. 0176/26261873 85, Kaufbeuren; mobil

REFERAT TRAINING (JUGEND): Sebastian Tel. 0152/06611220 Sattler mobil

DLRG-Aktuell DLRG-AKTUELL 2/2019 2/2011 23 31


Der Notruf:

Gebührenfrei.

Europaweit.

Für Feuerwehr und Rettungsdienst.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine