DJK Ausgabe 61 Dez. 2007

erdonic

Ausgabe 61 - Dezember 2007

Wneteiahcn

kmomt iemmr

zilemcih

ptlcözilh.

Luat eienr Stduie der Cambrdige Unievrstiät speilt es kenie Rlloe in

welcehr Reiehnfogle die Buhcstbaen in eniem Wrot vorkmomen,

die eingzie whctige Sahce ist, dsas der ertse und der lettze Buhcstbaen

stmimt. Der Rset knan in eienm völilegen Duchrienanedr sein und

knan trtozedm prboelmols gelseen wreden. Das ist,

weil das menchsilche Ague nicht jeedn Buhcstbaen liset.

Ertsuanlcih, nihct?


Test-Sieger

2007

Kategorie Service

& Beratung!

Beste Leistungen,

die überzeugen!

Beste Preise

Beste Rabatte

Beste Finanzierung

Bester Service

Beste Marken-

Auswahl

Der große

Shopping-Spaß

für die ganze

Familie!

und viele mehrüberzeugen

Sie sich selbst!

Wohn-Center Spilger

Einrichtungshaus

63785 Obernburg • Römerstraße 115

Tel.: 0 60 22/50 40 • Fax: 0 60 22/50 41 33

www.spilger.de


Keine Weihnachten?

Was wäre, würde es keine Weihnacht mehr geben?

Wäre es ein großer Verlust für unser Leben?

Keine Adventszeit und kein frohes Erwarten mehr.

Sich das vorzustellen, das ist sehr schwer.

Wo bliebe die Freude der Kinder, die Kerzen an den Bäumen?

Der Glanz in den geschmückten, häuslichen Räumen?

Der Trubel beim Kaufen, um Geschenke zu machen?

Und kein Besorgen all der essbaren Sachen!

Ohne Weihnacht - würde dann im tristen Alltagsgeschehen

auch die Botschaft der Weihnacht untergehen?

Oder gebe es ein Erschrecken, würde nachgedacht

über das Wunder der herrlichsten, heiligen Nacht?

Steigt dann aus der Finsternis die Sehnsucht empor

wieder zu lauschen auf Gottes leuchtenden Engelschor?

Und auf die Stimme des Engels: “ Fürchte dich nicht!

Geboren ist Christus, der Welt schönstes Licht!“

In diesem Licht lässt Gott die größte Freude geschehen,

die kein Ohr gehört und kein Auge gesehen.

Jesus Christus will uns von aller Schuld erlösen

und führen zur Liebe, fern von allem Bösen.

Jesus kam und wird kommen, wenn keiner es gedacht.

Das ist die Botschaft der doppelten Pracht.

Schließen wir diese Botschaft in unsere Herzen ein,

dann wird es wieder wahre Weihnacht sein!

Ein frohes Weihnachtsfest und

ein gutes neues Jahr 2008 wünscht

Ernst Schreiber

1.Vorsitzender



Guter Start der Herren 1 in die Saison

Auch heuer muss die Erste einen Abgang verkraften. Horst Günther will sein TT-

Karriere in seinem Wohnort Großwallstadt ausklingen lassen. Für uns bedeutet

das eine weitere spielerische Schwächung, so dass wir vor der Saison nicht so

ganz wussten, wo wir stehen. Optimisten glaubten, dass man um den Aufstieg

mit spielen könne, Realisten sahen uns im Mittelfeld, und Pessimisten wussten,

dass wir bei der Ausgeglichenheit der Mannschaften sogar um den Klassenerhalt

fürchten müssen (4 von 12 Mannschaften steigen am Ende ab, der Fünftletzte

muss in die Relegation).

So lief die Vorrunde:

Do 20.09.2007 TSV Grossheubach - DJK Wörth 1 8:8

Zu Beginn lief es hervorragend, denn wir führten nach den Doppel 3:0. Bei 4:0

+ Führung von Amar und Rainer sahen wir wie die sicheren Sieger aus. Dann war

der Faden gerissen. Nach zwischenzeitlichem 4:5 Rückstand führten wir wieder

8:6, aber es reichte nicht zum Sieg.

Sa 29.09.2007 TV Mömlingen – DJK Wörth 1 4:9

Den ersten Saisonsieg feierten wir beim Aufsteiger in Mömlingen. Das

1-Mann-Team um Roland Hegmann konnte uns nicht wirklich gefährlich werden.

Di 09.10.2007 DJK Kleinwallstadt 2 - DJK Wörth 1 2:9

Auf Wunsch der Kleinwallstädter hatten wir das Spiel verlegt, sie konnten dadurch

komplett antreten. In den Anfangsdoppel erwischten sie uns kalt, wir lagen 1:2

hinten. Aber in den Einzel waren wir die klar bessere Mannschaft. Alle Einzel gingen

an uns. Ein Sieg, der höher ausfiel, als wir erwartet hatten.

Do 18.10.2007 DJK Wörth 1 – TV Hofstetten 9:5

Gegen Hofstetten hatten wir nicht die besten Erinnerungen. Aber mit einer der

besten Vorrunden- Leistungen blieben wir auf der Siegerstraße. Erwin und Günter

waren bei uns die besten Punktesammler.

Do 25.10.2007 DJK Wörth 1 – TV Trennfurt 9:3

Ein Sieg war gegen den 2.Aufsteiger Pflicht. Der gelang uns auch problemlos.

Trennfurt musste allerdings auch ohne seine Nr.2 antreten.

Sa 27.10.2007 Sg Kleinheubach - DJK Wörth 1 7:9

Die beste Leistung der Vorrunde zeigten wir in Kleinheubach. Ein spannendes und

ausgeglichenes Match – ein wahrer Krimi, mit dem besseren Ende für uns. Jeder

punktete mindestens 1x, Erwin sogar 2x.


Bahnstraße 6a, 63939 Wörth · Tel. 0-93-72-/-7-19-38

Notdienst bei Kanal- u. Wasserrohrbruch

Rohr-Inspektions-Kamera zur Schadensermittlung

* Kanal- u. Wasseranschlüsse

* Regenspeicher: Privat u. Industrie

* Gestaltung von Außenanlagen

Ab Lager:

Mineralbeton

Sand, Splitt, Kies

- Mietservice -

Rüttelplatten, Stampfer, Stromerzeuger,

Steinsägen, Bauheizer- u. Trockner,

Vertikutierer, Gartenhacker, Rasenwalze etc.

- Bauzäune

- Material-Wohnraum- und WC-Container

verzinkt o. lackiert

-Fertiggaragen / Büropavillons & Hallen

Attraktive Lösung mit vielen Gestaltungsvarianten

Verkauf!

* kurze Lieferzeit

* schneller Aufbau

* sofort bezugsfertig

* Erweiterungsfähig


Do 08.11.2007 DJK Wörth 1 – TV Bürgstadt 2 7:9

Das „Spitzenspiel“: Wir Tabellenführer mit 11:1 Punkten gegen Bürgstadt mit 10:0

Punkten. Die Bürgstädter mussten ihre Nr.1 ersetzen, aber wir konnten diese

Schwächung leider nicht nutzen. Bis zum 5:3 hatten wir die Nase vorne, aber dann

kippte das Spiel. Etwas unglücklich am Ende, aber gegen die komplette Truppe

hätten wir erst recht keine Chance gehabt.

Sa 17.11.2007 Vfl Mönchberg - DJK Wörth 1 9:6

Ohne Amar und Rainer waren wir gegen (an diesem Tage) starke Mönchberger nur

zweiter Sieger. Joachim war unser Bester und sogar „Ketchup“ war beeindruckt!

Do 22.11.2007 DJK Wörth 1 – DJK Niedernberg 2 9:0

Ein ganz leichter Sieg. Niedernberg trat ohne seine besten 3 Spieler an. So waren

wir schnell beim Ivan und hatten mehr Zeit zum Schoppen.

Fr 30.11.2007 TV Schneeberg - DJK Wörth 1 9:7

Diesmal fehlte „nur“ Rainer, aber die Schneeberger spielten stark auf. Amar hatte

einen „schwarzen“ Tag, einige Spiele wurden ganz knapp im „Fünften“ verloren,

das reichte für die nächste Niederlage. Wieder einmal hatten wir 3:0 nach den

Doppel geführt und nicht gewonnen.

Fr 07.12.2007 TV Großwallstadt - DJK Wörth 1 1:9

Mit der besten Vorrundenleistung gewannen wir beim Tabellenzweiten sensationell

hoch. Eine Superleistung der gesamten Mannschaft. Allerdings fehlten beim

Gegner die Nr.4 und Nr.5.

Insgesamt gesehen eine durchaus respektable Vorrunde, mit einigen Schwächen.

Besonderen Dank an Erwin, Harald, Günter und Joachim, die bei allen Spielen

dabei waren!

Bürgstadt wird die Meisterschaft nicht zu nehmen sein - sie können sich nur

selber schlagen, wenn sie dezimiert antreten. Hofstetten, Großwallstadt,

Kleinheubach und wir spielen wohl um die Plätze 2 bis 5 (Platz 2 berechtigt zu

Relegationsspielen um den Aufstieg).

Kleinwallstadt, Trennfurt und Mömlingen werden wohl absteigen müssen. Um

den 4.Abstiegsplatz (Tabellenplatz 9) und den Relegationsplatz zum Abstieg

(Tabellenplatz 8) wird es noch einen heißen Kampf in der Rückrunde geben.

Ich denke wir werden irgendwo dazwischen auf Platz 3 bis 7 landen.

ed


Mit Appetit genießen!

dafür steht unsere bekannte Qualität bei

Fleischspezialitäten, einem reichhaltigen

Wurstsortiment, schmackhafter Pfannengerichte,

Feinkost-Salaten, leckeren Dessert und Schmankerl

aus der Heißen-Theke.

„Probieren geht über studieren“

wir freuen uns auf Ihren Besuch!




Herren II 2. Kreisliga

1. TTC Schmachtenberg 72 : 24 (+48) 16 : 0

2. DJK Niedernberg III 62 : 43 (+19) 11 : 5

3. SG 1953 DJK Wörth II 57 : 50 (+7) 9 : 5

4. TV Elsava Elsenfeld 64 : 50 (+14) 9 : 7

5. TSV Eintracht Eschau III 50 : 44 (+6) 8 : 6

6. VfL Mönchberg IV 49 : 58 (-9) 7 : 9

7. TV Amorbach 44 : 61 (-17) 5 : 11

8. TuS Röllbach 1929 30 : 54 (-24) 3 : 11

9. DJK Rück-Schippach 1969 IV 19 : 63 (-44) 0 : 14

10. TSV Collenberg III zurückgezogen

DJK Wörth - Tischtennis

Kurz vor Redaktionsschluss noch vom Ticker geholt:

Di 04.12.07, 20:15 TTC Bavaria Wiesen - Damen I 1:8

Fr 07.12.07, 17:30 Bambini I - DJK Niedernberg 0:5

Fr 07.12.07, 18:15 Jungen II - DJK Kleinwallstadt II 8:0

Fr 07.12.07, 18:00 Mädchen I - TV 1921 Hofstetten III 7:7

Fr 07.12.07, 20:00 Herren II - TV Amorbach 9:5

Fr 07.12.07, 20:00 Damen - Faulbach 8:4

Fr 07.12.07, 20:00 TV Großwallstadt - Herren I 1:9

Sa 08.12.07, 13:00 TV Schneeberg - Mädchen II 7:7

Sa 08.12.07, 15:00 Jungen II - DJK Leidersbach II 8:2

Sa 08.12.07, 16:30 VfL Mönchberg IV - Herren II 9:7

Mit einer Superleistung schloss die 1.Herrenmannschaft die Vorrunde ab. Beim

bisherigen Tabellenzweiten Großwallstadt hatte man eigentlich eine Niederlage

einkalkuliert. Aber dann lief es wie geschmiert. Alle 3 Doppel wurden gewonnen,

und diesmal konnte man auch in den Einzel überzeugen. Jeder gewann einmal,

so dass das Spiel schnell vorüber war. Ohne die Leistung der anderen schmälern

zu wollen möchte ich doch Rainer im Einzel und das Doppel Harald und Rainer

hervorheben, die gegen sehr starke Gegner völlig überraschend gewannen und so

den Großwallstädtern den "Zahn" zogen!

Gleich zweimal gewannen die Damen in dieser Woche. In Wiesen und zu Hause

gegen Faulbach wurden glatte Siege eingefahren. Mit 18:0 Punkten steht man nach

der Vorrunde klar an 1.Stelle und geht als Favorit auf die Meisterschaft in die

Rückrunde.


Zweimal mussten auch die Herren 2 ran. Am Freitagabend gegen Amorbach

reichte es noch zu einem Sieg. Einen Tag später

in Mönchberg musste man dann leider eine nicht ganz eingeplante Niederlage

hinnehmen. Trotzdem darf man bei bisher

9:5 Punkten und Tabellenplatz 3 mit dem bisherigen Verlauf der Saison zufrieden

sein.

Damen

Herbstmeister in der dritten Bezirksliga

Die Damenmannschaft ging in die Vorrunde mit wechselnder Aufstellung. Es

spielten Antje Amrhein, Nicole Fried, Birgit Hain, Petra Hain, Jutta Nees,

Ute Schwaegerl und Marga Schuster.

Die Vorrunde verlief super. Wir gewannen jedes Spiel klar, trotz wechselnder

Besetzung im Doppel.

In der Rückrunde wollen wir natürlich an unsere Erfolge der Vorrunde anknüpfen

und den Aufstieg als Meister in die Bezirksklasse durchsetzen.

Damen 3. Bezirksliga Unterfranken

1. SG 1953 DJK Wörth 72 : 20 (+52) 18 : 0

2. TSV Großheubach 67 : 30 (+37) 15 : 3

3. TV Bürgstadt 1885 58 : 41 (+17) 14 : 4

4. DJK Leidersbach 50 : 48 (+2) 8 : 10

5. TV Faulbach 54 : 55 (-1) 8 : 10

6. TTC Bavaria Wiesen 53 : 60 (-7) 8 : 10

7. DJK Niedernberg I 59 : 60 (-1) 7 : 11

8. 1. FC Hösbach II 40 : 59 (-19) 6 : 12

9. TTC Johannesberg II 30 : 63 (-33) 4 : 14

10. DJK Mömbris 23 : 70 (-47) 2 : 16

Mädchen I

1. Kreisliga

1. TV Bürgstadt 1885 47 : 22 (+25) 11 : 1

2. TSV Großheubach 46 : 15 (+31) 10 : 2

3. TV 1921 Hofstetten III 41 : 29 (+12) 8 : 4

4. DJK Rück-Schippach 1969 II 36 : 31 (+5) 6 : 6

5. SG 1953 DJK Wörth 30 : 39 (-9) 5 : 7

6. TV Amorbach 14 : 42 (-28) 2 : 10

7. TTC Eichenbühl 12 : 48 (-36) 0 : 12


Mittelplatz für die 2.Jungenmannschaft

(Stand vom 9.12.07)

Die 2. Jungenmannschaft mit Maximilian Richter, Victor Wilp, Leon Weis und Florian

Amendt spielt in der 3. Kreisliga Miltenberg-West bis jetzt ganz gut mit. Bei derzeit

6 Spielen und

8:4 Punkten kann man erwarten, dass am Ende ein guter Mittelfeldplatz zu

erreichen ist. Niederlagen gegen Mönchberg und Sulzbach stehen Siege gegen

Schmachtenberg, Erlenbach, Kleinwallstadt und Leidersbach gegenüber. Sebastian

Strobel, Manuel Börger, Maximilian Wöber und Julian Weinerth kamen außerdem

zum Einsatz und halfen mit zum bisherigen guten Mannschaftsergebnis. Also

strengt Euch alle weiter an!

ed

Bericht des Jugendleiters

Liebe jungen und jung gebliebene DJK´ler. Das Jahr 2007 neigt sich dem Ende

entgegen. Ein Jahr mit vielen Aktionen liegt hinter uns. Im Mai gab es ein Kegelund

Tischtennisduell, hier durften die Jugendlichen gegeneinander Kegeln und

Tischtennis spielen und in den verschiedenen Altersklassen gab es Sieger. Leider

konnten wir die Sieger bis heute noch nicht ehren, die werden wir im Frühjahr

nachholen. Das Highlight war sicherlich wieder unser Ausflug der uns dieses

Jahr vom 06. – 10.06.2007 nach Wiesenthal geführt hat. Leider war ich selbst zu

diesem Zeitpunkt gesundheitlich etwas angeschlagen, deshalb noch mal ein

Dankeschön von mir an den Rest des Betreuer-Teams die die 5 Tage erfolgreich

gemanagt haben. Wie in den vergangenen Jahren auch, haben wir uns wieder

am Festzug vom Altstadtfest beteiligt. Eine Winterwanderung mit Weihnachtsfeier

beendet das Jahr 2007. Einige Termine schon mal für das Jahr 2008.

April Jugendtag mit Neuwahlen der Jugendleitung, genauer Termin folgt noch.

21. – 25.05.2008 Jugendwochenende im Mossautal. Termin schon mal

reservieren Einladung folgt noch.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und ein paar Erholsame

Feier- und Ferientage.

Kai Baldringer


Ihr

Stappel’s

Backparadies

63939 Wörth, Landstraße 14a

Tel. (0-93-72) 66-84, Fax 66-64

Sie finden uns in

• Wörth (3x)

in der Landstr. 14a, beim Lidl-Markt, Presentstr.

und in der Adalbert-Stifter Str. 9

• Elsenfeld

beide Bauer-Märkte

• Kleinwallstadt

Naturkostladen Andrea Reus

• Erlenbach

Lebensmittel und Getränke Berninger-Helm

Das erste und älteste Bäckerei - Konditorei-

Fachgeschäft in Wörth am Main mit einer

150-jährigen Familien Backtradition.

Wir sind und bleiben ein mittelständiger,

handwerklich geprägter Bäckerei-

Konditoreibetrieb bei dem der Kunde immer noch König

ist. Traditionell und zielbewusst setzen wir bei allen unseren Backwaren

auf beste Qualität, Frische und Vielfalt.

Sei es aus der Bäckerei, Feinbäckerei oder Konditorei, irgend etwas besonderes

ist für Sie bestimmt dabei! Lassen Sie sich bei Sonderwünschen von unseren

Fachverkäuferinnen oder auch von Frau Gora und Herrn Stappel beraten.

Ganz besonders empfehlen wir unsere bei der Brotprüfung 2007 erneut

prämierten und mit Gold ausgezeichneten Brotspezialitäten.

Unsere ganz besondere Auszeichnung für Backwaren von bester Qualität wird

durch den „Staats-Ehrenpreis für das bayerische Bäckerhandwerk dokumentiert.

Dies ist für uns eine große Ehre und Verpflichtung zugleich!

Ihre Familie Erich Stappel und Familie E. und H. Gora


Aktuelles aus der Kegelabteilung

Wieder mal neigt sich ein Jahr seinem Ende zu, hier wird es Zeit einen kleinen

Rückblick zu halten.

Als aller erstes möchte ich mich bei euch für die Reichhaltige Unterstützung

bei unseren Veranstaltungen bedanken. Ohne Eure Hilfe ging da gar nichts.

Bitte unterstützt den Verein weiter hin so. Ein recht herzlicher Dank an Alle.

Wie Ihr alle wisst, ging unser Vereinsausflug dieses Jahr nach Berlin. Es war wie

immer ein gelungener Ausflug, leider war ich von der Teilnahme ein bisschen

Enttäuscht. Vielleicht sind beim nächsten mal wieder mehr dabei. Wir hatten

wieder viel Spaß und Glück mit dem Wetter.

Mein besonderer Dank geht wie jedes mal an Gabi und Hans Ehlers. Sie betreuen

unsere Nachwuchskegler wie immer mit Bravur. Ich hoffe das Gabi und Hans diese

Aufgabe noch recht lange mit Herzblut ausüben.

Auch wie jedes Mal muss ich mich bei unserem Sportwart Kai bedanken. Trotz

Hindernissen bringt er immer unsere Mannschaften voll.

Und nun noch ein Hinweis in eigener Sache. Ihr habt mich am 09.03.2000 zu

Eurem Abteilungsleiter gewählt.

Leider muss ich Euch mitteilen das ich nächstes Jahr dieses Amt aus beruflichen

gründen niederlegen muss. Ich Bedanke mich für Euer Vertrauen, und wünsch

meinem Nachfolger auch so viel Glück.

Zu den Sportlichen Ergebnissen könnt Ihr dann in den Berichten im Folgenden

nachlesen.

Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest

und ein Gutes neues Jahr 2008.

Mit freundlichen Grüssen

Gerhard Goll


Der moderne Getränkefachmarkt

mit dem großen,

zeitgemäßen Sortiment

und dem freundlichen Service!

Hier macht einkaufen Spaß!!

GETRÄNKE-INSEL UDO REIS Telefon 09372-949635

Wörth - Landstraße 51 (gegenüber der Volksschule)

Mo - Fr 9.00 bis 19.00 Uhr - Sa 8.00 bis 16.00 Uhr

Danke

möchten wir an dieser Stelle sagen:

Allen Firmen und Geschäftsleuten,

die durch ihre Anzeigen diese Broschüre der DJK ermöglicht haben.


Bericht vom Sportwart

Liebe aktiven, das meine letzte Saison als Sportwart so schwierig wird hätte ich mir

nicht gedacht und auch nicht gewünscht. Wir mussten im letzten Jahr schon aus

Spielermangel eine Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden, dies ist diese Saison

zum Glück noch nicht passiert, aber es war schon einige male kurz davor. Ein

besonderen Dank hier an unsere B-Jugendlichen, die außer den Freitagseinsätzen

auch samstags oder sonntags noch ran mussten und immer zur Verfügung standen

wenn Sie gebraucht wurden. Einige „Ältere“ sollten sich hier mal ein Beispiel nehmen.

Ich hoffe das wir in der Rückrunde vom Personalmangel verschont werden

und ähnlich wie zum Start der Saison stark vertreten sind, denn dann können wir

auch die nötigen Punkte für die Saisonziele einfahren. Also hängt Euch weiter rein

dann klappt es auch. Zum Abschluss noch etwas zum nach denken.

Frage dich nicht was der Verein für dich tun kann, sondern was du für den

Verein tust! Dies bringt uns vielleicht alle weiter.

Die genauen Platzierungen der Mannschaften könnt ihr den Tabellen entnehmen.

Kai Baldringer

1. Mannschaft, Bezirksliga

Nach einem tollen Start mit 3 Siegen folgten leider 4 Niederlagen in Folge. Ob dies

nur an personellen Ausfällen lag kann ich nicht beurteilen. Sicherlich hat der eine

oder andere auch gedacht es geht so weiter und war nicht immer mit dem nötigen

Einsatz bei der Sache. Zum Glück konnten wir gegen Goldbach am 8ten Spieltag

unser Punktekonto wieder ausgleichen. Mit einer Niederlage in Frammersbach

beendeten wir die Vorrunde.

Fazit: Tabellenplatz 8 mit 8:10 Punkten. Wir sollten versuchen diesen Platz

möglichst schnell loszuwerden, sonst spielen wir nächste Saison nur noch 100

Kugeln. Also Gas geben Männer auch die in der 2ten Reihe, jeder hat die Chance

in der 1ten zu Spielen. In einer sehr ausgeglichenen Klasse ist zwischen Platz 3

und Platz 9 kaum ein Unterschied zu spüren.



2. Mannschaft, B – Liga 2

Mit einem Sieg in die Saison gestartet kam dann schon am 2ten Spieltag das

stottern, und als in der 1ten die Spieler ausgefallen sind, wurde das Leid nicht

kleiner. Aber die Mannschaft hat das eine oder andere mal doch gezeigt was in

ihr steckt und zum Ende der Hinrunde ihr Gesicht gezeigt und sich mit einem Sieg

verabschiedet. Ebenfalls 8:10 Punkte stehen hier auf dem Konto, und auch hier

heißt es im neuen Jahr, angreifen, denn jeder in der Gruppe ist schlagbar. Wenn

wieder alle an Bord sind, dann sollte die 2te im oberen Tabellendrittel mitspielen,

denn dort gehört die Mannschaft eigentlich hin. Dazu muss allerdings die

Auswärtsschwäche abgelegt werden.

3. Mannschaft, C – Liga 2

Die Mannschaft bekam vor der Runde ein neues Gesicht, und konnte zu Beginn

auch überzeugen, jedoch wirkten sich hier die Spielerausfälle am heftigsten aus.

Kaum ein Spieltag an dem nicht am Samstag noch die Mannschaft verändert

wurde, weil ein Spieler krank wurde oder einfach nicht zum Spiel auftauchte

obwohl er gestellt war. So kann es einfach nicht gehen. Aber zum Glück fand sich

immer einer der einspringen konnte, hier geht mein Dankeschön an Manfred und

Erich, die immer da waren wenn Not war, und wir hatten oft Not in dieser Saison.

Abhaken und in der Rückrunde wieder zähne zeigen.

4. Mannschaft, KVA – Liga 2

Die 4te war eigentlich als gemischte Herren- und Damenmannschaft gedacht,

allerdings war es meistens eine gemischte Herren- und Jugendmannschaft. 1

-2 Herren und 2 -3 Jugendlichen. Am 9ten Spieltag sogar 4 Jugendliche. Aber

diese 4 (Jaqueline, Konstantina, Sabrina und Erik) zeigten es dem bis dahin ungeschlagenen

Tabellenführer aus Sulzbach und schickten Sie mit einer Niederlage

nach Hause. Respekt, hier habt Ihr Größe gezeigt. Jetzt aber nicht übermütig

werden, denn es warten noch schwere Aufgaben auf Euch. Sowohl in der Jugend

als auch in der 4ten Mannschaft.

www.djkwoerth.de


Öffnungszeiten: Mo. - Fr.

Sa.

7:30 Uhr - 12:30 Uhr

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

7:30 Uhr - 12:30 Uhr

Reisebüro Welsch

mit der

persönlichen Beratung

63939 Wörth/M.

Rathausstraße 52

E-Mail:

reisebuero.Welsch@t-online.de

Telefon 0-93-72-/-94-47-37

Telefax 0-93-72-/-94-47-39

Claudia Welsch

&

Marion Eckert

freuen sich in Wörth

auf Ihren Besuch!!


Damenmannschaft, A – Liga

Ein neues Kapitel in der nun schon mehr als 30-jährigen Geschichte der

Kegelabteilung begann im September 2007. Wir haben erstmals eine reine

Damenmannschaft die am Spielbetrieb teilnimmt, und sich auch recht gut schlägt.

In einer Liga mit 6 Mannschaften war man zwar öfters Spielfrei, aber wenn es dann

zur Sache ging, zeigte die Mannschaft auch was in Ihr steckte. So konnte am 8ten

Spieltag zuhause Mannschaftsbahnrekord mit 1624 Holz gespielt werden. (Petra

429, Uschi 422, Nadine 387 und Hildegard 386). Macht weiter so, dann gibt es

auch in der Rückrunde Siege zu feiern.

Jugend

Hier ein besonderes Dankeschön an Gaby und Hans. Die sich nach wie vor

ausgezeichnet um die Jugend kümmern. Mit Andreas hat sich diese Saison noch

jemand bereit erklärt die beiden zu unterstützen und sich um die 1te Mannschaft

zu kümmern und auch wenn möglich im Training anwesend zu sein.

Kommen wir nun zur 1ten Jugendmannschaft.

Die „alten Hasen“ zeigten nicht immer ihr können, jedoch ging die Runde gut

los, und man blieb bis zum 7ten Spieltag ungeschlagen. Zwar konnte man nicht

immer überzeugen, aber es reichte doch zum Sieg. Was sich allerdings am 7ten

Spieltag abgespielt hat, war schon eine BLAMAGE. Eine Niederlage zu Hause

gegen Großostheim 1, eine Mannschaft die die Woche vorher noch gegen unsere

2ten verloren hat. Alle 3 (Erik, Jacqueline und Marcus) spielten ihr mit Abstand

schwächstes Spiel. Hat man den Gegner unterschätzt? War man schon Meister?

Mit dieser Leistung werdet ihr es sicher nicht. Denn in der Rückrunde warten

noch einige schwere Aufgaben auf Euch. Gleich zu Beginn steht das Spitzenspiel

in Obernburg auf dem Programm. Ihr dürft euch nicht zu sicher sein, auch die

Nachwuchskräfte aus der 2ten haben bei steigenden Leistungen die Möglichkeit in

der 1ten zu spielen, also strengt euch weiter an. Im Training und in den Spielen.

www.altstadtfest-woerth.de


Salat Frutti di Mare

Salat mit Meeresfrüchten

dazu Butter und Toastbrot

Feuerteller

Gebratene Peperoni

mit Knoblauch und

geriebenem Schafskäse

dazu reichen wir Brot.

Ein „Muß“ für jeden

Feuerwehrmann!

Zwiebelhacksteak

mit gedünsteten Zwiebeln,

Pommes, Djuvecreis und

gem. Salat

Zigeunerschnitzel

mit Pommes und Salat

Champignonschitzel

Schweineschnitzel mit

Champignonrahmsoße,

Kroketten und Salat

Wir bitten zu KroaTisch!

Salat Kroatia

von allem Etwas. Mit

Schinken, Edamer,

Schafskäse, Thunfisch und Ei.

Dazu Toastbrot und Butter

Schweinelendchen

Madagaskar

mit Cognacrahmsoße grüner

Pfeffer, Kroketten und gem.

Salat

Putentoast Hawaii

2 Putenmedaillons mit

Ananas, Soße Hollandaise

und Käse überbacken

Omelett nach Art

des Hauses

Rühreier mit Schinken, Käse,

Champignons, dazu reichen

wir Brot

Samborski Kotelett

2 Schweinekoteletts mit

rassiger Knoblauchsoße,

Bratkartoffeln und Salat

Kosakenspieß

gefülltes Hacksteak mit

Schaftskäse, Schwein und

Rindermedaillon. Mit rassiger

Knoblauchsoße übergossen,

dazu Bratkartoffeln und Salat

Putensteak

mit Kroketten und Gemüse

Lammkotelett

mit rassiger Knoblauchsoße

Bratkartoffeln und Gemüse

Rumpsteak Champignon

mit Röstzwiebeln,

Champignonrahmsoße dazu

Bratkartoffeln und Salat

Diplomatenplatte

Cordon Bleu, Rumpsteak,

Kräuterbutter,

Schweinelendchen, dazu

Kroketten, Butterreis

und Gemüse

Rumpsteak

Dalmatinisch

mit rassiger Knoblauchsoße,

Bratkartoffeln und Salat

DJK

Ratskeller

Telefon

09372/62-66

Wir sind für Sie da:

Von Montag bis Samstag von 17 bis 24 Uhr

Sonn- und Feiertage von 10.30 bis 14 und 17 bis 22 Uhr.

Warme Küche täglich bis 23.00 Uhr,

außer Sonn- und Feiertage, bis 22 Uhr.

Kein Ruhetag!


Die 2te Jugendmannschaft

Unsere „kleinen“, auch hier steckt noch jede Menge Potential drin, das eine oder

andere mal kam es schon zu einem Aufblitzen und das macht allen beteiligten (

Spieler, Trainer, Eltern und Fans ) viel Spaß. Leider fehlt noch etwas die Konstanz,

aber das kommt mit der Zeit und wenn der Trainingseifer so bleibt dann mache

ich mir um die Zukunft keine sorgen. Also gebt weiter Gas und zeigt was ihr könnt,

dann winkt vielleicht noch in dieser Saison ein Platz in der 1ten Mannschaft.

In einer Sache seid Ihr auf jeden Fall schon ein Vorbild für die Großen. Das Training

ist immer voll besetzt und auch an den Spieltagen gibt es kaum Ausfälle. Macht

weiter so, dann schlagt ihr noch einige Gegner und mit etwas Glück reicht es zu

einem ausgeglichenen Punktekonto.

A-Liga - Damen

DJK Wörth 1

Bezirksliga Herren

DJK Wörth 1

C-Liga 2 - Herren

DJK Wörth 3


• Holz- und Kunststofffenster

• Innenausbau

• Möbelbau

• Sonderanfertigungen

• Glaserei / Fenster

• Fußböden

• Haustüren

Schreinerei Berberich, Presentstr. 3, 63939 Wörth, Tel.: 09372/98690, Fax 9869-33

Fenster zu super Preisen in Kunststoff und Holz

Testen Sie uns. Wir beraten Sie gern.

GERO KROTH

Steuerberater

info@stb-kroth.de

www.stb-kroth.de


KVA-Liga 2 - Herren

DJK Wörth 4

B-Liga 2 - Herren

DJK Wörth 2

SZP Gruppe 2

DJK Wörth 1 - DJK Wörth 2




Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine