ala-50-Inhalt

studioo


RÄUMUNGSVERKAUF.

GROSSER SORTIMENTSWECHSEL.

AUSSTELLUNGS-

STÜCKE

7 0%BIS

WIR BRAUCHEN PLATZ. NUTZTEN SIE IHREN VORTEIL:

JETZT SCHÖNER WOHNEN BEI UNS.

ZU

REDUZIERT

BIS 31.01.2020

MACHEN

SIE IHR

SCHNÄPPCHEN

AUSSERDEM: DIE NEUE

KOLLEKTION VON

PAUL LINDBERG

KOMMT ZU UNS!

Sie können sich jetzt

richtig freuen.

Schauen Sie rein,

jetzt lohnt es sich noch mehr!

Viele Ausstellungsstücke und

Auslaufmodelle sind bis zu

70% reduziert. Die neue Kollektion

von Paul Lindberg braucht Platz.

Weitere Aktionsvorteile: GRATIS.

Lieferung und Montage.

Möbel Schmid Einkaufszentrum

GmbH & Co. KG

Mozartstr. 37, 73072 Donzdorf

www.moebel-schmid.de

Montag bis Freitag: 8:30 bis 18:30 Uhr

Samstag: 9:00 bis 15:00 Uhr


Frauenportrait

Frau Doktor und das liebe Vieh 5

Aktiv

Im Trend: Freie Trauungen 9

Feiern im Ostertag 10

Tanzen 11

Wenn Worte nicht ausreichen 12

Wenn die Hochzeitsglocken läuten 14

Pilotprojekt in Aalen gestartet

Pfeiffer & May präsentiert die neue Bäderausstellung. Eröffnung für

das Projekt war im Herbst der Neubau der Aalener Niederlassung in der

Robert-Bosch-Straße 75 (ab Heftmitte).

Wirtschaft

Platz für Neues 16

Beruf = Berufung 22

Das Haus der 4.000 Kopfbedeckungen 24

Das richtige Licht macht´s 26

Sicher, wärmegedämmt und optisch unglaublich vielseitig 28

Asiatisches Cross-Over, das neugierig macht 34

19 So werden aus Autos Botschafter

Im Rahmen der ACA

Weihnachtsaktion

hat die mb werbetechnik

einen Teil der

Pandas beklebt, die

es für ein Jahr zu

gewinnen gibt.

Das beliebte Einkaufszentrum

präsentiert

sich frisch saniert, festlich

geschmückt,

liebevoll dekoriert

und mit zahlreichen

Events.

In eigener Sache

So werden aus Autos Botschafter 19

Aktuell

Der KUBUS feierte Wiedereröffnung 30

Gesundheit

Drei Säulen für mehr Gesundheit 32

Schmerzfrei durch Osteopressur 33

Kulturtipps

95 jahre Freilichtspiele 38

Schloss Kapfenburg 39

Schloss-Scheune Essingen 40

Oberkochen dell' Arte 41

Der Kalte Markt in Ellwangen 42

Veranstaltungstipps der Redaktion 44

Veranstaltungen 46

åla Kulinarik 50

30 Der KUBUS feierte Wiedereröffnung

Wenn alle Eltern,

Schwiegereltern,

Freunde und Verwandte

besucht sind, wenn

auch Glühwein und

Eierpunsch nicht mehr

schmecken, stellt sich

für viele die Frage:

Was können wir

jetzt unternehmen?

37 Kulturtipps für die Feiertage


IMPRESSUM

Bäder für das tägliche Wohlbefinden

PFEIFFER UND MAY

in der Heftmitte

åla Das regionale Frauenmagazin

ist ein Projekt der STUDIOO GmbH.

Herausgeber/Gestaltung/Redaktion/Vertrieb:

STUDIOO GmbH, Konzept- und Werbeagentur

Carl-Zeiss-Straße 26 • 73431 Aalen/Württ.

Tel. 07361 99771-0 • Fax 07361 99771-11

info@studioo.de • www.studioo.de

Geschäftsführer: Petra Wahl, Oliver Machhold

HRB-A 501678 • eingetragen beim Registergericht

Ulm • USt-Ident-Nr. DE 246624122

Liebe Leserinnen und Leser,

Eine åla ganz in Gold! Die Titelseite der

50. Ausgabe ist glänzend gelungen, was der

Verdienst der Kollegen von Wahl-Druck ist.

Immer wieder setzen die Experten unserer

Druckerei Vorstellungen und Wünsche der

Redaktion und der Grafik um; seien es

duftend lackierte Seiten, ein Glanzeffekt oder

eine besondere Haptik, die das Gefühl von

einem weichen Leder vermittelt, wenn

man über das Papier streicht. Zu unserer

50. Ausgabe haben wir die åla in Gold gehüllt.

Dafür braucht es eine Spezialfarbe, die mit

Metallpartikeln versetzt und eine Papiersorte,

die wenig Farbe schluckt und deshalb den

Druck glänzen lässt. Last but not least

braucht es für solche Besonderheiten eine

Geschäftsleitung, die dafür offen ist und

gerne grünes Licht gibt. An dieser Stelle ein

Dankeschön für das Entgegenkommen.

Glänzend, allerdings im übertragenen Sinne,

ist selbstverständlich auch der Inhalt der

aktuellen åla. Wir erzählen die Geschichte

einer Frau, die seit sie 16 ist ein Faible für

Rinder hat. Studiert hat sie zunächst Humanmedizin,

hat geheiratet, Kinder bekommen

und in all der Zeit hat sie an ihrer Begeisterung

für Rinder festgehalten. Dann hat sie den

Entschluss gefasst, selbst welche zu züchten.

Was diese Frau und ihre Rinder ausmacht,

das war uns die Aufmachergeschichte wert.

In der Heftmitte laden wir ein, in die Welt der

Bäder ab- und einzutauchen. Vom römischen

Badevergnügen zum modernen Bade- und

Wellnesstempel spannt sich das Thema.

Dort können Sie gedanklich einen tristen

Wintertag in einer Badewanne mit Whirlpool

verbringen, ein außergewöhnliches Duscherlebnis

genießen oder sich einfach nur

Anregungen für das eigene Bad holen.

Und weil so gut wie alle über die Jahre frei

haben, gibt es in dieser Ausgabe noch die

eine oder andere Anregung, was in der Region

bis übers neue Jahr an Veranstaltungen geboten

ist.

Alles in allem eine bunte Mischung aus

Geschichten, Service und Tipps.

Ihnen allen eine schöne Weihnachtszeit und

alles Gute für das Jahr 2020.

Herzlichst,

Andrea Loser und das

gesamte Team der åla.

Verantwortlich im Sinne der Redaktion:

Petra Wahl, Oliver Machhold

Redaktion

Andrea Loser, Tel. 07361 99771-14

loser@ala-magazin.de

Marketing

Klaudia Salkanovic,

Tel. 07361 99771-23, salkanovic@ala-magazin.de

Texte

Andrea Loser, geliefert

Fotos

Andreas Wegelin, STUDIOO, geliefert,

stock.adobe.com, pexels.com, buero zwo sieben

GmbH, Mayser/Michael Zechbauer Kollektion by

Mayser, Faustmann, Internorm, Topic, Peter Herzig

Datenannahme Anzeigen

druckdaten@ala-magazin.de

Druck

Wahl-Druck GmbH • Carl-Zeiss-Straße 26

73431 Aalen/Württ. • Tel. 07361 9474-0

Fax 07361 9474-50 • www.wahl-druck.de

Für eingesandte Manuskripte und Bilder übernehmen

wir keine Haftung. Lizenzrechte für Fotos

sind gegenüber dem Veranstalter oder Auftraggeber

geltend zu machen, der sie zuschickt. Alle Veranstaltungshinweise

ohne Gewähr. Von der Redaktion

angefertigte Anzeigen sind urheberrechtlich

geschützt und dürfen ausschließlich nur mit

Genehmigung für andere Zwecke verwendet

werden. Es gelten die Anzeigenpreise/Mediadaten

Stand 2019. Nachdrucke, auch einzelner Elemente,

sind verboten.

Druckauflage

15.000 Stück

Besuchen Sie uns

auf Instagram!

@ALADASMAGAZIN

Für die Unterstützung bei der redaktionellen Recherche bedanken wir uns bei: Sigrid Keweloh, Ostertag

Restaurant Event Tagungen, Die Neue Tanzschule, Juwelier Hunke, Brautmoden Abtsgmünd, Möbel Schmid,

Aalen City aktiv, mb werbetechnik, HUDER Personal GmbH & Co. KG, Werner App Pelz- und Hutmoden, Licht

Kreativ, Fenster Brand GmbH, KUBUS Aalen, Melanie Gold, Pilates and more Aalen, KoKoNo RESTAURANT,

www.ala-magazin.de

www.facebook.com/aladasmagazin

4


Frau Doktor und das liebe Vieh

Eine Frau, ein Aussiedlerhof und eine Rinderherde

„Ich wollte schon im Alter von 16 Jahren Rinder

haben“, erinnert sich Sigrid Keweloh mit einem

Schmunzeln. Alles begann mit einem Besuch

bei ihrem Onkel in Kanada. „Ich war damals

alles andere als ein

Freund von Rindfleisch.

Wir waren beim Essen

und ich wollte ein

Schweinesteak haben.

Aber mein Onkel

bestellte für mich ein

Rindersteak und das

schmeckte mir so gut,

dass ich in diesem

Moment begann, mich

für Rinder zu interessieren.“

Aus dem Interesse

wurde schnell der Wunsch eigene zu haben; bis

daraus jedoch Realität werden sollte, vergingen

viele Jahre. Sie studierte Humanmedizin, lernte

ihren Mann kennen, gründete mit ihm eine

Familie, bekam vier Söhne und wurde Ärztin.

Tief in sich hatte sie jedoch immer diese

W„Wir geben nur Futter aus der Region,

unsere Tiere bekommen keine

Wachstumsbeschleuniger und sie

haben zu allen Jahreszeiten genügend

Auslauf. Die Aufzucht dauert

zwischen drei und vier Jahren; diese

Zeit braucht es, damit das Fleisch

seinen besonderen Geschmack

bekommen kann.“ Sigrid Keweloh

besondere Liebe zu Rindern. „Das ging soweit,

dass ich mit 20 die Zeitschrift `Fleischrinder´

abonnierte und alles las, was mit Rassen, Zucht

und Nutzung zu tun hatte.“ Auch wenn der

Wunsch und das

Interesse an der

eigenen Herde immer

da waren, die Bahnen

ihres Lebens verliefen

zunächst einmal in

eine ganz andere

Richtung. Bis sie 2007

eher zufällig einen

Artikel über Wagyu-

Rinder in die Hände

bekam. Fasziniert von

der japanischen Rasse,

setzte sie alles daran, einen Züchter ausfindig

zu machen. „Ich fand einen Hof in Holland,

hatte auch schon einen Termin vereinbart, der

sich dann aber zerschlug und nie zustande

kam.“ Als sie und ihr Mann das Jahr darauf in

Australien waren, schlossen sich die Kreise

endgültig. „Ich aß dort mein erstes Stück

Fleisch vom Wagyu-Rind.“ Von da an war

sie nicht mehr aufzuhalten. „Ich wusste, dass

diese Rinder und ich zusammengehören.“

Sigrid Keweloh suchte und fand Wagyu-Rinder,

überzeugte einen Landwirt davon, ihre Tiere bei

sich im Stall unterzustellen und dann ging alles

recht schnell. Vor über sieben Jahren kaufte sie

die ersten Tiere, das erste Kalb ließ nicht lange

auf sich warten. Es folgten weitere und ohne es

sich zu versehen, hatte sie schnell eine kleine

Herde, die weiter wuchs. Aus diesem Umstand

ergab sich eine zwingende Frage: Wohin mit

den Rindern? „Mir war klar, ich brauche einen

eigenen Hof. Aber wo bekommt man den her.

Zwei Jahre suchten mein Mann, ein befreundeter

Landwirt und ich, bis wir schließlich in Abtsgmünd-

Untergröningen genau das Passende für die

Herde und mein Vorhaben gefunden haben.“

Der große Aussiedlerhof, der abgelegen und nur

über einen Privatweg erreichbar ist, entspricht

ganz und gar ihren Vorstellungen. Umgeben

åla Frauenportrait Fotos: Andreas Wegelin

5


von Weiden, die den Rindern sowohl Futter liefern

als auch genügend Auslauf ermöglichen, Stallungen

und dazu ein ausgedehnter Gebäudetrakt.

Seit viereinhalb Jahren bewirtschaftet sie den

Hof, zur Herde gehören inzwischen rund 50 Tiere.

Die Tiere aus ihrer Zucht sind genetisch

reinrassige Wagyu-Rinder, was selten und

damit eine Besonderheit ist. Erst vor 40 Jahren

kamen wenige Rinder der aus Japan stammenden

Rasse zu Forschungszwecken nach USA.

Zwischen 1993 und 1997 erlaubte Japan den

Export der Wagyu, was übersetzt schlicht und

passend „japanisches Rind“ heißt. Das bekannte

Kobe-Rind ist von seiner Rasse übrigens auch

ein Wagyu, darf allerdings nur dann als Kobe-

Rind bezeichnet und gehandelt werden, wenn

es in der Region um Kobe geboren, aufgezogen,

gemästet und geschlachtet wurde. Der Export

von Wagyu-Fleisch aus Japan nach Europa ist

erst seit 2014 erlaubt. Lebende Tiere, Sperma

und Embryos sind inzwischen in Japan Kulturerbe

und dürfen das Land nicht mehr verlassen.

Bis dahin gab es nur wenige Herden in den USA

und Australien, die von

E„Es war von Anfang an klar, dass wir

nicht auf dem Hof leben werden,

dass er sich aber tragen muss. Deshalb

haben wir neben der Rinderzucht

das Konzept auf Hochzeiten

und Veranstaltungen ausgelegt und

den Hof entsprechend umgebaut

und renoviert.“ Sigrid Keweloh

Tieren stammten, die zu

wissenschaftlichen

Zwecken exportiert

wurden. In Deutschland

gibt es derzeit rund 150

Züchter. Sigrid Keweloh

ist nicht nur eine davon,

sondern auch im Vorstand

des Wagyu-Verbandes

und ausgebildete

Fleisch-Sommelière. Für

den Aussiedlerhof mit seinen Stallungen und

Wirtschaftsgebäuden hat sie ein umfassendes

Konzept erarbeitet und ihm den Namen Haru

Wagyu Hof gegeben. (Haru bedeutet Frühling

auf Japanisch). Das Fleisch verkauft sie an

Restaurants der Region und andere Abnehmer,

über Kochkurse und weitere Veranstaltungen

vor Ort arbeitet sie unermüdlich daran, den

Kreis der Wagyu-Liebhaber ständig zu vergrößern.

Das Fleisch nicht nur auf das Filet zu

reduzieren, ist eines ihrer großen Anliegen. Für

so gut wie jedes Stück hat sie eine schmackhafte

Verwendung. Rouladen, Schmorbraten, Kurzgebratenes,

Hackfleisch oder Abschnitte und

Knochen als Basis für Saucen und Suppen.

Kreativität ist gefragt – und die hat sie zweifelsohne,

nicht nur beim Kochen. „Der Hof, die

Herde, das kostet alles Geld und man möchte

und kann schließlich nicht immer drauf zahlen.

Also war klar, wir müssen das auch vermarkten,

was wir haben.“ Die Konsequenz daraus ist unter

anderem die riesige Hofküche. Die hat sie komplett

renoviert, und lädt nun regelmäßig zu

Fleischseminaren oder Kochkursen ein und stellt

sie für Firmenfeiern, Hochzeiten und andere

Familienfeste zur Verfügung. Im ehemaligen

Wohnhaus befinden

sich Ferienwohnungen

sowie Gästezimmer

und die große überdachte

Terrasse bietet

genügend Platz für

beispielsweise Hochzeitsempfänge.

„Es

war von Anfang an

klar, dass wir wegen

unserer Kinder nicht

auf dem Hof leben

werden, dass er sich aber tragen muss. Deshalb

haben wir neben der Rinderzucht das Konzept

auf Hochzeiten und Veranstaltungen ausgelegt

und den Hof entsprechend umgebaut und renoviert.“

Neben der großen Küche, die auf rund

20 Personen ausgelegt ist und dem einladenden

Außen bereich gibt es zudem einen Saal für bis

zu 80 Personen. Stilvoll auf dem Land feiern,

ungestört sein, nur umgeben von Feldern und

Wäldern. Dazu die Möglichkeit, das Fleisch von

Tieren zu genießen, die artgerecht gehalten,

Zeit hatten heranzuwachsen und so eine unvergleichliche

Fleischqualität ausbilden konnten.

Sigrid Keweloh hängt mit ihrem ganzen Herzen

am Öchsenhof, und der Zucht „Haru Wagyu“ –

und sie ist überzeugt vom überragenden

6 åla Frauenportrait Fotos: Andreas Wegelin (oben), geliefert


Dekoration: Andrea

Schmid „Deko Wichtel“

der originelle Dekorationsservice

aus Böbingen.

Neben Fleischseminaren

und Kochkursen, kann

man den in der Hofküche,

kann man auch Hochzeiten

und andere Familiefeste

feiern. Ferienwohnungen

und Gästehäuser stehen

ebenfalls zur Verfügung.

Geschmack und der Qualität. „Wir geben nur

Futter aus der Region, unsere Tiere bekommen

keine Wachstumsbeschleuniger und sie haben

zu allen Jahreszeiten genügend Auslauf. Die

Aufzucht dauert zwischen drei und vier Jahren;

diese Zeit braucht es, damit das Fleisch seinen

besonderen Geschmack bekommen kann.“ Im

Vergleich zum Aufwand ist die Fleischausbeute

verhältnismäßig gering, weshalb der Preis entsprechend

höher ist. Die schwarzen Wagyu-Rinder

haben eine weniger ausgeprägte Hinterpartie,

ein Tier bringt deshalb „nur“ zwischen 300 und

400 Kilo Schlachtgewicht. Das Fleisch ist zart

und saftig, was dem intramuskulärem Fettanteil

geschuldet ist. Feine Fettadern sorgen für die

charakteristische Marmorierung und den Genuss,

außerdem ist das Fleisch reich an Omega-3 und

Omelga-6 Fettsäuren. Dass die Rinder reinrassige

Wagyus sind, darauf legt Sigrid Keweloh großen

Wert. „Es gibt viele Rinder, die als Wagyu bezeichnet

werden, aber genetisch nicht reinrassig

sind. Ich habe mich entschlossen, auf die Merkmale

der Rasse in der Zucht besonderen Wert

zu legen, deshalb tragen wir das Label „Fullblood

Wagyu“, so die Züchterin. Da es nicht

genügend Zuchttiere gibt, stehen bei ihr unter

anderem auch fünf Jersey-Rinder im Stall.

„Diese Jersey-Rinder sind Leihmütter. Der

Tierarzt pflanzt ihnen reinrassige Wagyu-

Embryos ein, so erhalten wir die Ursprünglichkeit

dieser besonderen Rasse und stärken

den Fortbestand.“

Wer Sigrid Keweloh und ihre Rinder erlebt, der

weiß, warum sie jedes Tier liebt, für ihre Arbeit

brennt, sie ein gutes Stück Fleisch zu schätzen

weiß und sich nicht vorstellen kann, Vegetarierin

zu sein. Hätten Zufriedenheit und Glück

ein Gesicht, wäre es wahrscheinlich das von

Sigrid Keweloh.

Termine vor Ort

nach Vereinbarung

Tel. 0178 3592113

www.oechsenhof.de

åla Frauenportrait Fotos: Andreas Wegelin

7


8 åla Rubrik Fotos: xxx


Im Trend:

FREIE TRAUUNGEN

Eine Wiese mit Blick auf einen See, ein großer

Baum, der sein Blätterdach schützend ausbreitet

oder ein Biergarten. Wer sich für eine freie

Trauung entscheidet, der kann sich fast überall,

wo es einem gefällt, das Versprechen geben, den

Rest seines Lebens mit dem jeweils anderen

verbringen zu wollen. Freie Redner sorgen für

die entsprechenden Worte, den feierlichen,

besinnlichen oder immer öfter auch für den

gelöst lockeren und heiteren Rahmen. War vor

20 Jahren noch die kirchliche Trauung der

Auftakt für eine Feier in größeren Rahmen mit

Freunden und Verwandten, so ist es heute

immer öfter ein individuell gewählter Ort und

Rahmen. Je nach Jahreszeit finden freie Trauungen

draußen oder drinnen statt. „Unser Biergarten

hat ein variables Dach, das nicht nur Schatten

spendet, sonder wasserdicht ist. Dementsprechend

haben wir viele Anfragen für Hochzeitsempfänge

und freie Trauungen“, so Manuela

Kiener-Sauter. Sie koordiniert unter anderem die

Veranstaltungen im Restaurant Ostertag im Safe

Motodrom in Aalen und kennt die Trends in

Sachen Heiraten. Die Hochzeiten werden vor

allem individueller und ungezwungener, zudem

haben viele ein Motto. Sich im Biergarten nach

der standesamtlichen Trauung ein Eheversprechen

geben, danach mit einem Gläschen mit den

Gästen anstoßen, dazu Häppchen vom fliegenden

Buffet und nicht zu vergessen: die Glückwünsche

entgegen nehmen. „Solche freien

Trauungen mit dem angeschlossenen Empfang

haben einen ganz ungezwungenen Charme und

bleiben sowohl dem Paar als auch den Gästen

lange, beziehungsweise für immer in schöner

Erinnerung.“

In Zeiten, in denen immer weniger Menschen

Mitglieder in den Kirchen sind und gleichzeitig

großen Wert darauf legen, persönliche Wünsche

umzusetzen, werden freie und individuell

gestaltete Trauungen an Bedeutung gewinnen.

Wem der kirchliche und göttliche Segen wichtig

ist, der wird sich nach wie vor nach dem Standesamt

in der Kirche das Ja-Wort geben.

Wir sorgen für den „blumigen“ Rahmen an Ihrem schönsten Tag!

Friedhofstraße 30

73430 Aalen

Tel. 07361 62535

Fax 07361 680751

åla Aktiv Fotos: geliefert

9


FEIERN IM OSTERTAG

rtag

EIN STÜCK AALENER INDUSTRIEGESCHICHTE ERLEBEN

igenkampagne »A-la-carte-Restaurant«

igenmotiv 2-spaltig/130mm, sw

Die Fassade des Biergartens an der Ulmer Straße

e 1/1 zeigt Geschichte, die Fensterkreuze aus Metall

haben Patina angesetzt. Über viele Jahrzehnte

war das Ostertaggebäude Produktionsstandort

für Tresore und Sicherheitsschränke, nach der

Sanierung und Renovierung

befindet sich darin

unter anderem das

Restaurant Ostertag.

Zum Restaurant gehört

der Biergarten, der sich

für Empfänge und freie

Trauungen anbietet oder Stephanie Schiele

im Sommer für á la carte,

ebenso wie eine private Party-Location im

Obergeschoss. Die Industriegeschichte gibt dem

Ostertag zum einen das optisch Einmalige, zum

anderen eröffnet dieser Umstand ungeahnte

Möglich keiten. „Wir haben die Option, das

Brautauto direkt in das Restaurant fahren zu

lassen. Dort kann das Brautpaar aussteigen

und das Auto bleibt als besonderer Blickfang

W„Wir haben die Option, das Brautauto

direkt in das Restaurant fahren

zu lassen. Dort kann das Brautpaar

aussteigen und das Auto bleibt als

besonderer Blickfang stehen.“

stehen. Auch bei komplett besetztem Restaurant

ist eine Unterhaltung dank Akustikdecke

gegeben.“ Stephanie Schiele ist die Geschäftsführerin

des Ostertags und setzt gemeinsam mit

Manuela Kiener-Sauter so gut wie jeden Wunsch

um, um eine Hochzeit

oder eine andere Feier

im Ostertag zu einer

unvergesslichen

Erinnerung werden

zu lassen. Da es keine

direkten Nachbarn

gibt, hat das Ostertag

für Feierlichkeiten

keine Sperrstunde und auch keine Begrenzung

was die Lautstärke betrifft.

Für die kulinarischen Hochgenüsse sorgt das

Team in der Küche, das sich selbst als Menü-

Spezialist bezeichnet. Feine Terrinen, Suppen,

oder Salatkompositionen zur Vorspeise, danach

der Hauptgang, ansprechend angerichtet und

zuvorkommend serviert. Als krönenden Abschluss

das Dessert, am Platz eingesetzt oder in

Buffetform. „Wir erfüllen alle Menüwünsche und

sorgen durch den perfekten Service dafür, dass

sich alle rundherum wohl fühlen“, verspricht

Manuela Kiener-Sauter. Neben Hochzeiten bietet

sich das Restaurant Ostertag auch für Familienund

Firmenfeiern an, zudem gibt es für

Tagungen und Präsentationen im Obergeschoss

entsprechende Räumlichkeiten.

Ostertag Restaurant Events Tagungen

Ulmer Straße 45

73431 Aalen

Tel. 07361 9978108

www.ostertag-aalen.de

T I S C H L E I N ,

D E C K D I C H .

Reservierungen:

07361/99 78 108 oder an

reservierung@ostertag-aalen.de

Ulmer Straße 45

D 73431 Aalen

www.ostertag-aalen.de

Regelmäßig wechselnder TagesHit & Wochenkarte.

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag ab 11.30 Uhr

Samstag ab 17.30 Uhr

Events unter www.ostertag-aalen.de

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag ab 11.30 Uhr

Samstag ab 17.30 Reservierungen:

Uhr

Events und Tagungen unter www.ostertag-aalen.de

07361/9978108 oder an

reservierung@ostertag-aalen.de

10 åla Aktiv Fotos: geliefert

Restaurant Events Tagungen

Ulmer Straße 45

D 73431 Aalen

www.ostertag-aalen.de


TANZEN

Die Kombination aus Bewegung und

Rhythmus, die glücklich macht

„Freitags um 18:00 Uhr, wenn wir

zum Tanzen gehen, beginnt unser

Wochenende. Das ist einer unserer

gemeinsamen unumstößlich fixen

Termine in der Woche und das

schon seit Jahren.“ Thomas und

seine Frau Christina aus Hüttlingen

sind begeisterte Tänzer und das

schon seit vielen Jahren. Begonnen

hat alles mit einem Hochzeitstanzkurs

in der Neuen Tanzschule.

„Schließlich möchte man sich auf

der eigenen Party auf dem Parkett

nicht blamieren“, erzählt Thomas.

Der Spaß an der Bewegung zur

Musik und das ganz unmittelbar

mit dem Partner zu teilen, hat den

beiden ein gemeinsames Hobby

beschert. Selbst in stressigen

Zeiten, als die Kinder klein waren,

das Haus noch ein Rohbau, und die

Zeit zum Tanzen eigentlich viel zu

rar war. „Gerade da haben wir

bemerkt, wie wichtig es ist, sich

rauszuziehen, wie wichtig das „wir“

ist. Das hat uns durch manche

Turbulenz im Alltag geholfen“, gibt

Christina ganz unumwunden preis.

Bewegung baut Stress ab und setzt

Glückshormone frei, es schult die

Koordination, den Gleichgewichtsinn,

trainiert nachhaltig die

Muskulatur; und nicht zu vergessen

das Gemeinschaftserlebnis: unter

Gleichgesinnten sein und soziale

Kontakte haben und pflegen. „Wer

tanzt, lässt das, was einen im Alltag

beschäftigt, außen vor. Man muss

sich auf die Schrittfolge, auf seinen

Partner und auf den Rhythmus

konzentrieren.

Die Neue Tanzschule

Das Gedankenkarussell, das einen

sonst ständig in Anspruch nimmt

kann sich nicht weiter drehen und

ohne es zu bemerken schaltet man

ab.“ Armin Röck, der gemeinsam

mit seiner Frau Claudia Die Neue

Tanzschule leitet, kennt diesen

Effekt. Sowohl von den Teilnehmern

der Tanzkurse, als auch aus eigener

Erfahrung. Dazu kommt, dass es

fürs Tanzen kein Alter gibt. Ob

Paartanz, fitnessorientierte Kurse

wie Zumba oder für die so genannten

Best-Ager, die Agilando Kurse,

die man auch ohne Partner belegen

kann. „Tanzen verlernt man nicht,

man kann höchstens aus der Übung

kommen. Deshalb sage ich, immer

einfach vorbei kommen und

reinschnuppern.“ Kein Wunder,

dass Tanzen erwiesener Maßen

vorbeugend gegen Demenz wirkt.

Das Gedächtnis ist gefordert und

mit der Musik und der Bewegung

kommt oft auch die Erinnerung an

die Schritte. Zu vergleichen mit

dem Phänomen im Auto zu sitzen,

ein Lied im Radio zu hören und

sofort die Erinnerung an den

eigenen Abschlussball von vor

35 Jahren zu haben, inklusive der

Choreografie der Einmarschformation.

Was Menschen tanzen ist

so vielfältig wie die Menschheit als

solche. Warum sie tanzen, eint

Menschen: Man tanzt, weil man

sich leicht und glücklich fühlt, man

zu einer Gemeinschaft gehört, sich

auf seinen Partner verlassen kann

und weil man sich und das Leben

spürt.

FINDE DEIN

GLEICHGEWICHT!

DANCE ´N

BALANCE.

Bahnhofstraße 38

73430 Aalen

Tel. 07361 980943

www.die-neue-tanzschule.de

DIE NEUE TANZSCHULE (ADTV) | Armin Röck

Bahnhofstraße 38 | 73430 Aalen

Telefon 07361/980943 | www.die-neue-tanzschule.de

åla Aktiv Fotos: buero zwo sieben GmbH

11


WENN WORTE NICHT AUSREICHEN

Besondere Ringe für einen ganz besonderen Moment

Der Zauber eines stillen Weihnachtsmorgen, der

Glanz einer Silvesternacht oder der Neujahrsabend,

wenn das Jahr noch jung ist. Zwischen Weihnachten

und Neujahr gibt es viele Gelegenheiten, dem

Gefühl, dass man mit dem Partner für immer

zusammengehört, Ausdruck zu verleihen: Die

Frage, deren Antwort aus zwei Menschen ein

fest verbundenes Paar macht. Das Versprechen

zueinander zu stehen, getragen von Liebe.

„Ausdruck all dieser tiefen Gefühle ist klassischer

Weise der Verlobungsring, der oft ein Solitärring

ist, den also ein einzelner Brillant ziert. Dieser

Ring ist das sichtbare Symbol für die Liebe, die

man für den anderen im Herzen trägt.“ Goldschmiedemeister

und Uhrmacher Andreas Hunke

aus Ellwangen weiß, wie viel Emotion in einem

Ring stecken kann. „Einen Antrag macht man

nicht aus einer Laune heraus. Dementsprechend

verwendet man auch Zeit darauf, den richtigen

Ring auszuwählen und das ist für den Mann, der

den Ring aussucht, ein emotionales Erlebnis.“ Heidi

und Andreas Hunke haben sich in ihrem Geschäft

in der Marienstraße 9 in Ellwangen unter anderem

auf Verlobungs- und Eheringe spezialisiert

und erleben immer wieder Unvergessliches.

„Wir fragen generell nach dem Geschmack und

den Vorlieben der Frau, die den Ring bekommen

soll. Im Laufe dieses Gesprächs kommen dann ab

und zu kleine Begebenheiten oder Geschichten

zur Sprache, an die der Mann vielleicht schon

lange nicht mehr gedacht hat und die ihn in

seiner Entscheidung bestärken, den Antrag zu

machen.“ Die Auswahl an Antrags- oder Verlobungsringe

ist groß, ebenso wie die Geschmäcker

der Frauen vielfältig sind, für die die Ringe gedacht

sind. Und die sollen sich ja schließlich daran

freuen und den Ring auch nach der Hochzeit

regelmäßig und gerne tragen“, so Heidi Hunke.

Der Verlobungsring kann der Auftakt zu einer

besonderen Trilogie der Zusammengehörigkeit

und Liebe werden. Zum Ehering getragen,

ist der Verlobungsring Vorsteckring, kommt

dann nach einiger Zeit ein Memoire-Ring dazu,

können entweder alle drei Ringe an einem Finger

getragen werden, man entscheidet sich für eine

Zweierkombination, für einen einzelnen Ring

oder variiert die Ringe an beiden Händen. Zuhause,

bei der Arbeit, im Alltag oder zu einem besonderen

Anlass; Verlobungs-, Ehe-, und Memoire-Ring sind

immer passende Begleiter zu jedem Outfit. Vor

allem der Memoire-Ring bietet Gelegenheit ihn

zu verschiedenen Anlässen und Jahrestagen um

einen Stein zu ergänzen und ihn so in seinem Glanz

noch mehr erstrahlen zu lassen. Bevorzugt werden

für diese Ringe weiße Brillanten verwendet, es

gibt aber auch farbige Varianten. „Diamanten,

das sind die Ausgangssteine für Brillanten, gibt

es in vielen natürlichen Farbvarianten. Von gelb,

über rosa, verschiedene Blau- und Grüntöne bis

zu braunen und schwarzen Diamanten. Zum

Brillant wird der Diamant durch den Schliff. Die

56 Facetten, die ein Brillant hat, lassen den Stein

so besonders leuchten.“ Die Qualität und damit

die Leuchtkraft eines Brillanten hängen neben

der Qualität des Schliffs von der Reinheit, der

Farbe und des Gewichts des Steins ab. Ab einem

Gewicht von 0,3 Karat hat jeder Brillant, den

Andreas Hunke verarbeitet, ein international

gültiges Qualitätszertifikat des Gemological

Institute of America (GIA). Die Herkunft der

Steine ist ebenfalls nachzuvollziehen und nimmt

Länder aus, die mit dem Erlös von Diamanten

Kriege finanzieren.

Gold, Platin oder Weißgold, diese Entscheidung

ist eine reine Geschmackssache. Während Gold

der Klassiker ist und von vielen wegen seiner

Wertbeständigkeit geschätzt ist, tritt Platin seit

geraumer Zeit wieder verstärkt in den Fokus.

„Weißgold ist eine Legierung aus Gold, Paladium

und Silber, die der Optik von Platin recht nahe

kommt. Das war bis jetzt eine Alternative zum

hochpreisigen Platin. Aber durch die verstärkte

Nachfrage nach Paladium, das für die E-Mobilität

gebraucht wird, ist der Preis für Paladium so

angestiegen, dass Weißgold inzwischen teurer

ist als Platin. Das ist zwar kurios aber derzeit ist

das teuerste Metall eine günstige Alternative.

Ich sage deshalb immer: Gönnt euch Platin!“

Ob im floral-ornamentalen Design, ob schlicht

oder luxuriös-auffallend, die Bandbreite an

Ringen ist groß. Als Partner von 123 Gold können

Heidi und Andreas Hunke eine große Bandbreite

an verschiedenen Designs anbieten. Nach dem

Setzkastenprinzip lassen sich so gut wie alle

Elemente untereinander kombinieren, Steingrößen

und -Qualitäten auswählen und aufeinander abstimmen.

Die Ringe fertigt der Goldschmiedemeister

dann in seiner Werkstatt an. Auf Wunsch

setzt er auch eigene Entwürfe des Paares handwerklich

um und lässt so ein einmaliges Stück mit

individuellem Charakter entstehen, das eine ganz

persönliche Geschichte erzählt.

Verlobungs- und Ehering können zudem um Ohrstecker,

Kettenanhänger, Colliers oder andere

Stücke im entsprechenden Design ergänzt werden.

So passt eines zum andern und wächst, wie die

Liebe, mit der Zeit.

Juwelier Hunke

Goldschmiede und Juwelier

Marienstraße 9

73479 Ellwangen

Tel. 07961 3636

Fax 07961 55464

hunke@juwelier-hunke.de

juwelier-hunke.de

12 åla Aktiv Fotos: geliefert



WENN DIE HOCHZEITSGLOCKEN LÄUTEN

FÜR JEDEN DAS PASSENDE OUTFIT

Wenn es um das richtige Kleid für den schönsten

Tag im Leben geht, ist Gaby Nagel eine vielgefragte

Frau. Seit über 30 Jahren ist ihr Geschäft

in Abtsgmünd ein fester Begriff in Sachen

Brautkleider, seit einigen Jahren auch für

Bräutigam-Anzüge und entsprechende Accessoires.

„Besonders freue ich mich, wenn junge

Frauen kommen, die mir erzählen, dass ihre

Mütter schon bei mir ihr Hochzeitskleid gekauft

haben und sie deshalb bei mir sind“, erzählt

sie voller Stolz und man kann ihr die Rührung

darüber ansehen. Wer zu ihr kommt, der

bemerkt schnell, Gaby Nagel nimmt sich jeder

Braut an, als wäre es ihre eigene Tochter, strahlt

dank ihrer Erfahrung, eine große Ruhe aus, hat

ein sicheres Auge und vor allem: sie nimmt sich

Zeit – für jede einzelne Braut.

Rund 1.000 Brautkleider hängen im Hauptgeschäft

in Abtsgmünd feinsäuberlich auf den

übergroßen Kleiderstangen, dazu passende

Accessoires und Schuhe, sowie in einem

separaten Bereich alles für den Bräutigam; von

Anzügen und Hemden über Krawatten, Schleifen

und Einstecktücher bis zu Manschettenknöpfen

und allem was sonst

noch dazugehört. „Braut

und Bräutigam sollten

als ein Brautpaar wahr -

genommen werden und

dazu gehört, dass auch

ihr Outfit zusammenpasst

und aufeinander

abgestimmt ist“, erklärt

sie und fügt hinzu:

„Wenn der Farbton ihres

Kleides mit dem seines

W„Wenn der Farbton ihres Kleides mit

dem seines Hemdes nicht passt,

muss das auf dem Fest selber gar

nicht unbedingt allen auffallen.

Aber auf den Hochzeitsfotos sieht

man es und dann kann man nichts

mehr ändern.“

Gaby Nagel

Hemdes nicht passt, muss das auf dem Fest

selber gar nicht unbedingt allen auffallen. Aber

auf den Hochzeitsfotos sieht man es und dann

kann man nichts mehr ändern.“ Was Trend ist

und was in Begriff ist Trend zu werden, dafür

hat Gaby Nagel längst einen sechsten Sinn

entwickelt. „Aktuell ist das Rückendekolleté im

wahrsten Sinne des Wortes im Fokus. Außerdem

spielen, ganz unabhängig vom jeweiligen Stil,

Tattooeffekte, Illusion-Spitze und sogenannte

Cutouts eine große

Rolle, die richtig eingesetzt,

durchaus für

eine gewollt dezente

sexy Nuance sogen.“

Modelle im Vintageoder

Bohéme-Look in

der Farbe „blush“ sind

nach wie vor sehr

gefragt, allerdings

rückt seit kurzem das

Prinzessinnen-Kleid

wieder etwas ins Blickfeld der Bräute; es darf

wieder etwas mehr Tüll und Schleppe sein.

Die Trends kreieren nicht nur die Designer, Trends

sind auch stark von dem geprägt, was Prominente

und Adlige tragen und damit Bräute inspirieren.

Die Auswahl von Gaby Nagel ist ein sehr sorgsam

14


zusammengestellter Querschnitt dessen, was

sie auf internationalen Messen aber auch auf

kleinen Hausmessen bekannter Designer als

Vorauswahl trifft. „Keine weibliche Figur ist

wie die andere, deshalb bestelle ich Kleider

auch in keiner Einheitsgröße sondern in allen

Größen. Derzeit habe ich Kleider von Konfektionsgröße

34 bis 60 in meinem Geschäft.

Außerdem achte ich darauf, dass ich für alle

Typen und Körperformen Modelle habe, die das

eine oder andere kaschieren und dafür die

Schokoladenseiten betonen.“ Für die perfekte

Passform sorgen die Schneidermeisterinnen, die

auf Änderungen von festlichen Roben spezialisiert

sind und schon seit vielen Jahren dafür

sorgen, dass die Kleider tadellos und bequem

sitzen. Ihre Modelle sind von namhaften Labeln

wie Lilly, Fara Sposa, Marylise, Rembo style,

Lilurosa und seit längerem auch Diana Legrand.

Bei den Marken für die Ausstattung

der Bräutigame setzt sie ebenfalls auf große

Marken, für die teilweise bekannte Designer

unter Vertrag stehen. „Wenn wir das Brautkleid

kennen, können wir den Bräutigam passend

einkleiden und mit Accessoires wie Einstecktuch,

eventuell Hosenträger, Manschettenknöpfen

und Krawatte ausstatten.

Wer ein aktuelles, aber preislich günstiges Kleid

sucht, der wird in ihrer

W„Wenn wir das Brautkleid kennen,

können wir den Bräutigam passend

einkleiden und mit Accessoires wie

Einstecktuch, eventuell Hosenträger,

Manschettenknöpfen und Krawatte

ausstatten.“

Gaby Nagel

Niederlassung in

Westhausen fündig.

Im Outlet-Verkauf gibt

es aktuelle Modelle,

die nicht mehr nachgeordert

werden

können. Zudem hat

sich Gaby Nagel in

Westhausen auf Brautmode

für Schwangere und auf festliche Mode im

Allgemeinen spezialisiert. Gäste des Brautpaares,

Freundinnen sowie Brautjungfern finden hier die

passende Garderobe.

„Ich wurde von vielen

Brautjungfern immer

wieder gefragt, warum

ich denn nichts für sie

habe. Da habe ich

mich entschlossen,

mein Angebot dahingehend

zu erweitern.

Diese Modelle sind

aber auch für alle anderen festlichen Anlässe. Sei

es ein Abendkleid für einen Ball oder die Oper

oder ein besonderes Outfit fürs Standesamt.“

Ihre Freude am Beruf ist ihr in jedem Augenblick

anzumerken, darauf angesprochen, bringt sie es

ohne viel Umschweife auf den Punkt: „Ich habe

es ja schließlich nur mit glücklichen Menschen

zu tun!“

Brautmoden Abtsgmünd

Gaby Nagel

Rathausplatz 3

73453 Abtsgmünd

Tel. 07366 5282

Fax 07366 5281

info@brautmoden-abtsgmuend.de

www.brautmoden-abtsgmuend.de

Öffnungszeiten

Di – Fr 14:00 -18:00 Uhr

Sa 09:00 -14:00 Uhr

Beratungstermine nur nach vorheriger

Terminvereinbarung. Gerne auch

außerhalb der Öffnungszeiten.

Brautmoden Westhausen

Gaby Nagel

Dalkinger Straße 10/1

73463 Westhausen

Terminvereinbarungen zentral

über Abtsgmünd

åla Aktiv Fotos: geliefert

15


PLATZ FÜR NEUES

Großer Sortimentswechsel bei Möbel Schmid in Donzdorf

Das eigene Zuhause als Ort für die Familie;

Privatsphäre, Rückzugsort und Platz um Kraft

zu tanken. Eine Oase im hektischen Alltage; der

Gegenentwurf zu Hetze, Leistungsdruck und Anspruchsdenken.

Ein Wohnzimmer, in dem man

sich geborgen fühlt, ein Schlafzimmer mit Komfort

und eine einladende Küche. Kate Booty-Schmid

weiß, wie wichtig Einrichtung und Möbel sind,

die den Bedürfnissen der Bewohner entsprechen.

Ihr Mann Markus Schmid und sein Großcousin

Christof Schmid sind die zehnte Generation, die

sich der Liebe zu schönen

Möbeln verschrieben hat

und eine große Tradition

erfolgreich weiterführen.

Das Möbelhaus in Donzdorf

blickt auf eine

350-jährige Geschichte

zurück, vor einigen Jahren

dazugekommen ist in Aalen im Proviantamt das

Küchenstudio Schmid, das Christof Schmid und

Markus Schmid leiten. „Im Bereich der Küchen

sind dunklere Farben in Kombination mit Holz

immer mehr im Kommen. Dieser Trend, der aus

Italien kommt, setzt sich weiter durch und

kombiniert klassisch zurückhaltendes mit der

warmen Ausstrahlung und Haptik von Holz.“

P„Paul Lindberg ist ein Zusammenschluss

von kreativen Köpfen, die

eine Leidenschaft für exklusive

Möbel und gutes Design haben.“

Kate Booty-Schmid

Den Holzpart übernehmen in den meisten Fällen

Küchentheken, an denen es sich wunderbar

einen Espresso trinken oder einen kleinen

Plausch halten lässt. Mit den entsprechenden

Stühlen oder Hockern wird die Theke schnell

zum Treffpunkt in der Küche, ein offenen Ort des

gemeinsamen Kochens und der Kommunikation.

Damit niemand von unerwünschten Gerüchen

vom Kochen gestört ist, sorgen leistungsstarke

und dennoch leise Dunstabzugshauben für

Lösungen. Im Küchenstudio Schmid in Aalen

finden sich unter

anderem Dunstabzugshauben

von Bora, die

nach unten absaugen

und so Gerüchen gar

keine Chance lassen,

sich im Raum auszubreiten.

Im Stammhaus in Donzdorf umfasst das Sortiment

neben Küchen, Möbeln und Einrichtungen

für alle Wohnbereiche – vom Esstisch, über

Schlafzimmer, Matratzen, Sessel und Wohnmöbel.

„Ab Frühjahr präsentieren wir in Donzdorf

exklusiv die eigene Linie Paul Lindberg, deshalb

brauchen wir Platz“, so Kate Booty-Schmid. In der

16

åla Rubrik Fotos: xxx


Konsequenz bedeutet das, viele Stücke aus dem

Sortiment sind bis zu 70 Prozent reduziert.

Darunter auch Stücke aus der Designlinie Contur

Möbel und der Massivholzlinie Natura Möbel.

„Paul Lindberg ist ein Zusammenschluss von

kreativen Köpfen, die eine Leidenschaft für

exklusive Möbel und gutes Design haben.“

Der Anspruch individuelle und hochwertig gefertigte

Möbel zu fertigen spiegelt das persönliche

Verständnis des gesamten Teams von

Paul Lindberg und des Hauses Möbel Schmid

wieder. „Wir freuen uns auf die neue Linie,

freuen uns aber auch, unsere Kunden jetzt mit

tollen Angeboten zu überraschen.“

Möbel Schmid

Mozartstraße 37

73072 Donzdorf

Tel. 07162 90010

www.moebel-schmid.de

Küchenstudio Schmid Aalen

Ulmer Straße 70

73431 Aalen

Tel. 07361 3600844

www.schmid-kuechen-aalen.de

DAS AUTOHAUS

Autohaus D’Onofrio GmbH

73433 Aalen-Oberalfingen

Telefon 0 73 61.7 20 07

www.autohaus-donofrio.de

åla Wirtschaft Rubrik Fotos: Fotos: xxx geliefert

17



Werbetechnik macht‘s möglich

So werden aus Autos Botschafter

Schaufenster, Möbel oder Türen mit Motiven

bekleben, Schilder und Werbebanner herstellen,

dazu Aufkleber produzieren und ausstanzen. Alles

in unterschiedlichen Größen und Auflagen. Auch

wenn sich das komplex anhört, es ist nur ein Teil

dessen, was sich hinter dem Begriff Werbetechnik

verbirgt. Umfangreich, bunt und vielfältig ist das,

was den Alltag von Matthias Barth von der

mb werbetechnik ausmacht. Seit knapp drei

Jahren gehören er und sein Unternehmen zur

wd mediengruppe; eine perfekte Ergänzung zu

den Kernkompetenzen des Aalener Familienunternehmens

mit rund 120 Mitarbeitern. Zum

Jahresausklang hieß es für den Werbetechniker

nochmal alles geben. „Im Rahmen der ACA

Weihnachtsaktion haben wir einen Teil der

Pandas beklebt, die es für ein Jahr zu gewinnen

gibt. Um diese Folie so aufzubringen, dass sie

auch zuverlässig hält, das ist eine Kunst für sich“,

gewährt er einen kleinen Einblick. Der Autolack

muss trocken, staub- und fettfrei sein und dann

heißt es: darauf achten, dass sich keine Blasen

bilden und die Folie perfekt sitzt. Schließlich soll

es aussehen wie lackiert.

åla In eigener Sache Fotos: geliefert

19


Roll-Ups, Messeausstattung,

Schaufensterbeklebung

oder XXL- Banner

gehören unter anderem

zum Tagesgeschäft von

mb werbetechnik.

„Bekleben lässt sich jedes Fahrzeug“, weiß

Matthias Barth. „Vom Kleinstwagen bis zum

LKW und vom Anhänger bis zum Motorradseitenwagen.

Haben wir alles schon gemacht.“ Die

Werbewirkung ist immens, je auffälliger und

großflächiger desto sichtbarer und damit besser.

„Manche lassen ihr

Fahrzeug auch in der

Firmenfarbe bekleben.

Das hat den Vorteil,

dass man das Leasingfahrzeug

in einer

neutralen Farbe

bestellen kann, dann

im Firmensignet, ganz

gleich ob türkis, rosa,

mit Äpfeln oder

A„Alleine in den letzten zwei Jahren

haben wir über 8.500 Quadratmeter

Material bedruckt. Davon waren

über 4.000 Quadratmeter Poster

und Plakate, 2.000 Quadratmeter

selbstklebende Folie und rund

500 Quadratmeter RollUp-Displays.“

Matthias Barth

Kaffeebohnen bekleben lässt und nach Ablauf der

Leasingzeit die Folie wieder abziehen lässt und

ein gut wiederverkäufliches Fahrzeug abgibt, das

zudem auch kaum Lackschäden aufweist.“

Wie viele Möglichkeiten es mit Werbetechnik

gibt, erschließt sich einem erst, dreht man mit

Matthias Barth eine Runde durch seine

Werkstatt in der der Bahnhofstraße 6/3 in

Aalen, die direkt an die Digitaldruckerei D tec.

tif angegliedert ist. „Alleine in den letzten zwei

Jahren haben wir über 8.500 Quadratmeter

Material bedruckt. Davon waren über 4.000

Quadratmeter Poster

und Plakate, 2.000

Quadratmeter selbstklebende

Folie und rund

500 Quadratmeter

Roll-Up-Displays.“

Moderne Technik und

kompetente Beratung

machen die mb werbetechnik

zu einem

geschätzten Partner für

Handwerker, Dienstleister und Industrieunternehmen.

Der große Vorteil ist die individuelle

Umsetzung und die flexible Auflage. Ein

einziges Banner mit einem individuellen für

die eigene Hauswand oder 20 Banner für den

Einsatz auf verschiedenen Großbaustellen.

Messestände, Faltwände, Aufkleber und Schilder.

Matthias Barth hat für jeden Kundenwunsch

die entsprechende Lösung. Eine besondere

Aufgabe war der Messestand für die

Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Für einen mobilen Messestand brauchte es eine

textile Faltwand in den Maßen von 3,0 x 2,2 m.

Zuerst hieß es, das Motiv auf einen dicken

Dekorstoff drucken, danach mussten die

Schnittkanten versäubert werden. Da die

einzelnen Stoffbahnen mit dem Gerüst der

Faltwand mit einem Klettverschluss verbunden

werden sollten, musste auf die Rückseite

passgenau ein Flauschband aufgenäht werden.

„Das verlangte viel Präzision, aber das sind wir

gewohnt. So kann der Kunde die Faltwand

mühelos anbringen oder entfernen, außerdem

ist der Stoff waschbar und wenn das Motiv

einmal nicht mehr passt, dann können wir

schnell ein neues Stoffbanner drucken. So lässt

sich ein solcher mobiler Messestand für die

verschiedensten Zwecke einsetzen.“

Auch die åla verdankt Matthias Barth Hingucker

und einen besonderen Leserservice. Den

20


Der HP Latex 365

Drucker bedruckt

Stoff, Papier und Folie

gleichermaßen.

Zwei von den

stummen Verkäufern,

die die mb werbetechnik

in ihrer Werkstatt

beklebt hat, stehen in

Aalen im Kubus und

im Ärztehaus, der

dritte befindet sich im

Eingangsbereich des

Heidenheimer

Krankenhauses.

Corpus für die Magazine sowie das Gestell

eines jeden stummen Verkäufers hat er

grundsaniert und die Außenseiten entsprechend

beklebt. Zwei von ihnen stehen in Aalen

im Kubus und im Ärztehaus, der dritte befindet

sich im Eingangsbereich des Heidenheimer

Krankenhauses. Weitere stumme Verkäufer

werden in absehbarer Zeit in weiteren Städten

in Ostwürttemberg ihren Platz finden.

Das ungewöhnlichste, das im vergangenen Jahr

die Werkstatt der mb werbetechnik verlassen

hat, ist ein speziell beklebter Schutzschild der

Schwertkampftruppe „Stauferlöwen“ der

Staufersage e.V. „Das Schwert ist für Showkampfzwecke

und wird unter anderem bei

Messen wie der Comic-Con in Stuttgart

eingesetzt. Wenn man dann einen Bericht über

die Schwertkämpfertruppe im Fernsehen sieht,

dann ist das schon ein besonderes Gefühl“,

erzählt er und ist gedanklich schon längst bei

einer aktuellen Anfrage: Ein Banner für ein

Gebäude, das derzeit saniert wird. Damit

Passanten und Investoren sehen können, wie es

åla In eigener Sache Fotos: geliefert

später aussehen wird, zeigt das Banner

schon einmal eine fertige Ansicht. Es gibt

eben immer etwas zu tun.

Werbetechnik:

· Großformatdrucke

· Fahrzeugbeschriftungen

· Schaufensterbeschriftungen

· Messestände

· Firmen- und Messeschilder

· Aufkleber

mb werbetechnik

Bahnhofstraße 6/3

73430 Aalen

Tel. 07361 5248-11

werbetechnik@d-tec-tif.de

www.mb-werbetechnik.com

DIE REGIONALEN

MAGAZINE

Carl-Zeiss-Straße 26

73431 Aalen/Württ.

www.wd-mediengruppe.de


Seit acht Jahren arbeitet

sie in der Branche und

weiß aus eigener Erfahrung,

wie es sich anfühlt,

sich beruflich neu

zu orientieren.

BERUF = BERUFUNG

Wertschöpfung durch Wertschätzung

Ein Wohnortwechsel, eine veränderte Familiensituation

oder einfach nur der Wunsch, beruflich

voran zu kommen. Wer sich im Beruf verändern

will, der braucht nicht nur ein Ziel, sondern

zudem die Bereitschaft, bei Bedarf neue Wege

einzuschlagen. Kalia Büttner leitet seit Sommer

das Aalener Niederlassungsbüro von HUDER

Personal und vermittelt sowohl im Auftrag von

Unternehmen als auch von Arbeitssuchenden.

Die Brüder André und Christian Huder sind seit

rund zehn Jahren in der Personaldienstleistung

tätig, vor über zwei Jahren haben sie sich

in Ulm mit ihrem Unternehmen selbstständig

gemacht, die Aalener Niederlassung am

Spritzenhausplatz 20 kam im Juli dazu.

Um erfolgreich Personal zu vermitteln, braucht

es neben umfassenden Einblicken in den

regionalen Arbeitsmarkt und entsprechenden

Kontakten vor allem Einfühlungsvermögen,

Menschenkenntnis und mitunter Geduld. „Wir

sind ein nachhaltiger Dienstleister“, umreißt

Kalia Büttner grob die Philosophie des Unternehmens.

„Wenn wir vermitteln, muss das Fachliche

passen, das steht außer Frage. Aber genauso

wichtig ist, dass der zwischenmenschliche Ton

zwischen Mitarbeiter und neuem Arbeitgeber

stimmt. Uns geht es nicht um einen Auftrag

um jeden Preis; wir wollen, dass beide Seiten

zusammenpassen und sich daraus ein langfristiges

Arbeitsverhältnis ergibt.“ Erste Ansprech-

partnerin in Aalen für Arbeitssuchende und

Personaler gleichermaßen ist Kalia Büttner. Seit

acht Jahren arbeitet sie in der Brache und weiß

aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, sich

beruflich neu zu orientieren. Als ausgebildete

Informatikkauffrau, war sie in ihrem Beruf von

Anfang an nicht zu hundert Prozent glücklich.

„Das war nie mein Bereich und so bin ich nach

meiner Ausbildung auch

schnell in den Vertrieb.

Dort habe ich mich

einfach wohlgefühlt. Ich

hatte aber auch immer

den persönlichen Traum,

im Ausland zu leben – zumindest

für einige Zeit.“

Den Wunsch teilte sie mit

ihrem heutigen Mann

und so packten sie 2007

ihre Koffer um für ein

Jahr nach Australien zu

gehen. Aus einem Jahr

wurden insgesamt vier

und neben Australien machten sie auch in

Neuseeland Station. „2011 kamen wir wieder

zurück und am nächsten Tag saß ich bei der

Agentur für Arbeit. Dort erwartete mich eine

Überraschung; ich hatte keinen Anspruch auf

Arbeitslosengeld und die Situation auf dem

Arbeitsmarkt war alles andere als rosig.“ Sie

bekam pro forma einen Stapel Formulare,

W„Wenn wir vermitteln, muss das

Fachliche passen, das steht außer

Frage. Aber genauso wichtig ist,

dass der zwischenmenschliche Ton

zwischen Mitarbeiter und neuem

Arbeitgeber stimmt. Uns geht es

nicht um das Vermitteln des Vermittelns

wegen; wir wollen, dass beide

Seiten zusammenpassen und sich

daraus ein langfristiges Arbeitsverhältnis

ergibt.“ Kalia Büttner

unter anderem einen Antrag auf Hartz IV und

die Adresse eines Personaldienstleisters, der

jemanden im Vertrieb suchte. „Das war für mich

eine ganz neue Perspektive, und von der ich

anfänglich nicht wusste, ob ich den Anforderungen

gewachsen bin. Ehrlich gesagt habe ich mich

da nicht sofort gesehen, habe mich dann aber

doch beworben.“ Zwei Tage später hatte sie den

Vertrag unterschrieben

und startete in ein

neues berufliches

Leben. „Ganz schnell

wusste ich, ich hatte

meine Berufung

gefunden und das

beflügelt mich bis

heute. Es ist ein gutes

Gefühl, etwas zu

bewegen, Menschen

zu helfen indem man

manchmal auch

Alternativen aufzeigt“,

erzählt sie.

Ihre Aufgabe Arbeitgeber und Arbeitnehmer so

zusammenzubringen, dass das Verhältnis passt,

ist mitunter eine Herausforderung – aber gerade

das macht für sie auch den Reiz ihrer Arbeit aus.

Sie kennt die Strukturen, Anforderungen und

Abläufe der Firmen, die über HUDER Personal

suchen genau und sie verschafft sich ebenso

22


v.l.n.r.:

Christian Huder,

André Huder

und Kalia Büttner

gewissenhaft einen Überblick über Qualifikationen,

Eignungen und Motivation des Arbeitssuchenden.

„Wer kommt da zu uns, was für ein

Mensch, mit welcher Geschichte, und welcher

sich daraus ergebenden Persönlichkeit? Diesen

Menschen will ich kennenlernen. Erst dann kann

ich guten Gewissens die richtige Stelle im

richtigen Kundenunternehmen vermitteln.

Inzwischen hat sie ein sehr zuverlässiges

Bauchgefühl entwickelt, kann aber auch damit

umgehen, dass eben nicht immer alles planmäßig

läuft. „Der Markt ist in einer schwierigen

Phase. Die Nachfrage nach qualifizierten

Mitarbeitern ist immer noch groß und das

bedeutet im Umkehrschluss, Arbeitgeber

müssen mitunter Kompromisse eingehen. Wir

schaffen durch Kompromisse Brücken– und zwar

für beide Seiten.“ Konkret kann das schon mal

bedeuten, dass Kalia Büttner bei den Bewerbungsunterlagen

hilft, diese auf den neuesten

Stand zu bringen, dass sie motiviert und auch

mal mit einem Zugticket aushilft. Der Erfolg gibt

dem Konzept von HUDER Personal recht. Die

Quote der Vermittlungen in eine langfristige

Arbeitnehmerüberlassung mit Übernahmechancen

ist erstaunlich hoch und auch nach der

erfolgreichen Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis

beim Kunden, besteht zu dem einen

oder anderen noch ein loser, aber herzlicher

Kontakt. „Ich kenne unsere Personaldienstleistungsbranche

schon lange und mancherorts

gehen Werte verloren, die hier großgeschrieben

werden. Da geht es um die Umsätze und

Gewinne und oftmals nicht um den Menschen

und seine Existenz. Menschen in eine passende

Arbeit zu vermitteln, und zwar in Unternehmen,

die diesen wertschätzen, das ist eine Berufung.

Blanker Aktionismus ist niemals zielführend. Es

braucht ein nachhaltiges Konzept; und genau

das haben wir.“ Auch wenn es etwas old school

klingen mag, Werte wie Menschlichkeit,

Verlässlichkeit und Respekt sind nicht nur

Begriffe, sondern bestimmen den Alltag bei

HUDER Personal.

Sich damals auf den Job in einer Personalvermittlung

beworben zu haben, hat Kalia Büttner

nicht bereut. „Ich musste mir sehr viel selbst

erarbeiten und es war auch nicht immer eine

leichte Zeit. Aber ich habe enorm viel dazugelernt

und heute habe ich einen Beruf, von dem

ich ganz klar sagen kann, das ist meine Berufung.

Genau das möchte ich unseren Bewerbern

und Mitarbeitern weitergeben. Sich etwas

trauen, offen sein, bereit zu sein etwas zu geben.

Dann kann man fast alles erreichen. Und wenn

es klemmt, dann sind ja immer noch wir da!

WER WILL, DER KANN.“

HUDER Personal GmbH & Co. KG

Niederlassung Aalen

Spritzenhausplatz 20

73430 Aalen

T 07361 9997290

aalen@huder-personal.de

huder-personal.de

åla Wirtschaft Fotos: Andreas Wegelin

23


Seit 100 Jahren in Heidenheim

Das Haus der 4.000 Kopfbedeckungen

Wenn er das Haus verlässt, dann ist der Griff zum

Hut oder zur Mütze so selbstverständlich wie er

sich Schuhe anzieht. Nie ohne, so das Credo von

Ralf App, der in dritter Generation das Familienunternehmen

„Werner App“ in Heidenheim führt.

„Nein, höchstens aus Versehen“, antwortet er

folglich auf die Frage, ob man ihn auch mal

ohne Kopfbedeckung in der Öffentlichkeit antrifft.

„Ein Hut oder eine Mütze, das steht für

Style, Mode und Individualität“, ist er überzeugt

und rückt seine Mütze lässig und mit einem

Lächeln zurecht.

Rund 4 .000 Kopfbedeckungen finden sich in

seinem Geschäft in der Hauptstraße 63 in

Heidenheim. 1919 übernahm sein Großvater

Friedrich App das Geschäft, 1997 trat er in

die traditionsreichen Fußstapfen. Die unternehmerischen

Wurzeln der Familie App liegen

in Ehingen und gehen bis ins 16. Jahrhundert

zurück. Vor 100 Jahren siedelten sie sich in

Heidenheim an, 1997 übernahm Ralf App

das Geschäft von seinem Vater. Heute steht

App Pelz- und Hutmode für hochwertige,

individuelle Mode aus Pelz und Lammfell sowie

für eine beinahe unerschöpfliche Auswahl an

Hüten und Mützen. Ob für Frauen oder Männer,

er hat für alle Bedürfnisse, für jeden Anlass

und für jede Kopfform die passende Kopfbedeckung.

„Kein anderes Kleidungsstück unterstreicht

die Individualität und die Ausdruckskraft

des Trägers in dieser Form wie hochwertige

Hüte oder Mützen“, so der Hutexperte, der eine

kaufmännische Ausbildung hat und zudem

Kürschnermeister ist. Als einziger bietet er in

der Region an, alte Pelzmäntel umzuarbeiten

und ihnen so ein neues Leben zu geben. „ich

nenne das FurAppcycling, also Pelz-Upcycling.

Daraus entstehen entweder dekorative Gebrauchsgegenstände

wie Kissen, Decken, Taschen oder

ich fertige daraus neue Mäntel oder Jacken an.“

In Kombination mit Leder oder Stoff, einem

neuen Kragen, den Pelz gefärbt oder geschoren,

er hat unzählige kreative Ideen auf Lager, um

aus dem Pelzmantel von vor 30 Jahren ein

straßentaugliches Designerstück zu fertigen.

„Pelz ist ein sehr langlebiges Material, wenn

man damit richtig umgeht und es wäre Verschwendung,

würde man den Mantel einfach

wegwerfen“, gibt er allen Pelzgegnern zu bedenken.

„Pelz ist nicht gleich Pelz. Ich bin dagegen,

dass Tiere qualvoll gehalten und ebenso

qualvoll zu Tode kommen, nur damit jemand

einen Pelzkragen auf seiner Jacke haben kann.

Ich bin aber genauso dafür, dass Pelze, die beispielsweise

aus der Jagd auf Bisamratten, die

keine natürlichen Feinde haben und bejagt

24 åla Wirtschaft Fotos: Mayser/Michael Zechbauer Kollektion by Mayser


werden müssen, da sie große Schäden anrichten,

verarbeitet werden.“ Ähnlich verhält es sich mit

Lammfell oder anderen Pelzen aus der Jagd.

Das Label „We Prefur“ zeichnet diese Pelze aus,

dieses Label in der Öffentlichkeit bekannter zu

machen und zu etablieren, dafür setzt sich der

51-jährige schon seit Längerem ein.

Dennoch: von Pelz lässt es sich schwerlich leben

und so liegt der geschäftliche Schwerpunkt eindeutig

auf Hüten und Mützen, ergänzt um

Handschuhe aus Lammfell oder Leder sowie

hochwertige Schals und Tücher aus Kaschmir,

Seide oder Schurwolle. Seine Hüte und Mützen

sind fast alle Modelle der Hutmanufaktur Mayser

in Lindenberg im Allgäu. In den Ateliers von

Deutschlands ältester Hutwerkstatt entstehen

seit 1800 ebenso moderne wie zeitlose, immer

aber besondere Hüte und Mützen aus verschiedensten

Materialien. Dass der Hut seit einigen

Jahren eine Renaissance erlebt, freut Ralf App

verständlicherweise. „Vor allem junge Männer

entdecken Hüte und Mützen für sich. Kariert,

gesprenkelt oder uni, kess auf der Seite getragen

oder etwas ins Gesicht gezogen, passt

eine Mütze zu fast jedem Outfit und – je nach

verwendetem Material – zu jeder Jahreszeit.

Bei Hüten sind es die Klassiker wie Homburger,

Stetson, Borsalino oder im Sommer der

Panamahut, die nachgefragt werden und die

je nach Farbe und Material die Persönlichkeit

seines Trägers unterstreichen.

Zum Team um Ralf App gehören eine Kürschnerin,

eine Pelznäherin, eine Modistin und

eine Hutfachverkäuferin. Auf Wunsch bestellt

er auch Sondermodelle, die er nicht

auf Lager hat.

Werner App Pelz- und Hutmoden

Hauptstraße 63

89522 Heidenheim

Tel. 07321 21154

www.pelz-und-hutmoden.de

åla Wirtschaft Fotos: Mayser/Michael Zechbauer Kollektion by Mayser, Strickmütze: Faustmann, Handschuhe: geliefert

25


Das richtige Licht macht’s

Wenn sich draußen die Sonne rarmacht und es

ungemütlich und kalt ist, locken drinnen die

gemütlichen Plätzchen. Am offenen Kamin, im

Lieblingssessel, mit Freunden am Esstisch oder in

der Badewanne. Eine wichtige Rolle spielt dabei

das richtige Licht. Es schafft Atmosphäre, indem

es Akzente setzt, Räume definiert und Einzelstücke

in Szene setzt. Stimmt das Lichtkonzept im

Haus, stimmt in der Regel auch der Wohlfühlfaktor.

Während in der Küche der Arbeitsbereich gut

ausgeleuchtet sein sollte, macht es eine zurückhaltende

Beleuchtung im Essbereich heimelig

und familiär. Im Wohnzimmer sollte das Licht

zum Fernsehen blendfrei und dimmbar sein, wer

es sich mit einem Buch oder einem Magazin auf

dem Sofa oder im Sessel zum Lesen gemütlich

machen möchte, der schätzt eine Leselampe die

punktuell für Erleuchtung an den richtigen Stellen

sorgt.

Einer der anspruchsvollsten Räume in Punkto

Licht in einem Haus ist das Badezimmer – hier

kommen die unterschiedlichsten Anforderungen

zusammen. Die Lichtintensität und die Lichtfarbe

spielen vor allem rund um die Spiegel und die

Waschbecken eine wesentliche Rolle. Wer sich

schminkt, rasiert oder frisiert, der möchte das

Ergebnis schon möglichst realitätsgetreu im

Spiegel wiedergegeben wissen. Unter der Dusche

darf es ruhig etwas animierend sein, manche

Duschköpfe warten gar mit farbig-stimmungsvollen

Lichtspielen auf. Die Badewanne, als der

Anziehungspunkt für all diejenigen, die es lieben,

sich gemütlich im warmen Wasser zu räkeln und

zu entspannen, darf nicht zu grell beleuchtet sein,

sollte aber dennoch genügend Licht abbekommen,

damit das Lesevergnügen für die Augen

nicht unnötig anstrengend wird. Sich in Sachen

„richtiges Licht“ fachkundige Beratung zu holen,

ist also durchaus sinnvoll. Ein durchdachtes

Lichtkonzept macht mitunter ein Haus zu einem

zuhause.

Wir gestalten

Räume

mit Licht!

Nattheim

Fleinheimer Str. 49

www.licht-kreativ.de

Sie finden uns am Ortsende

Richtung Dischingen

26 åla Wirtschaft Fotos: pexels.com


© stock.adobe.com – Anthony Brown

BÄDER DAMALS UND HEUTE

Pfeiffer & May – der Spezialist

für moderne Traumbäder

Ob Caligula, Nero oder Mark Aurel. So gut wie

alle römischen Kaiser schätzten schon vor über

2.000 Jahren die Annehmlichkeiten eines ausgedehnten

Badevergnügens. Kaiser Caracalla

war so begeistert von den Wohltaten, die Baden

in warmem Wasser auf Körper und Seele haben,

dass er in Rom 188 v. Ch. eine Therme bauen

ließ, die auch seinen Namen trug. Die Caracalla-

Therme dessen Herzstück das 337 m mal 328 m

umfassendes Badebecken war, schenkte er der

Stadtbevölkerung. Ob das aus reiner Selbstlosigkeit

geschah oder ob er sich dadurch den

Rückhalt der Bevölkerung versprach, sei dahingestellt,

Tatsache ist jedoch: damit traf er

genau den Geschmack der Römer.

Mit den römischen Eroberungszügen schwappte

die Badekultur auch in nördlichere Gefilde

und damit unter anderem nach Deutschland.

Viele ausgegrabene römische Villen entlang des

Limes zeugen von der Badekultur der Römer,

von ausgeklügelten Heizsystemen, luxuriösen

Badebecken und Ruheliegen. Mit dem Niedergang

des Römischen Reiches verebbte auch die

Badekultur. Erst Ende des 11. Jahrhunderts

brachten Kreuzritter aus den arabischen

Ländern die Badekultur wieder nach Europa. Bis

ins 13. Jahrhundert gab es unzählige öffentliche

Badestuben, in denen es nicht nur um

Sauberkeit, Körperpflege und medizinische

Behandlungen wie Aderlässe, sondern auch um

Unterhaltung jeglicher Art ging. Im späten

Mittelalter prangerte die Kirche die Lasthaftigkeit

des Badens an, verbot es kurzer Hand und

erhob das Nicht-Baden zur Tugend. Ausbreitende

Seuchen wie Syphilis und die Pest bestärkten

den Klerus in seiner Meinung, Baden sei

verwerflich. Im 16. Jahrhundert gab es so gut

wie keine Badestuben mehr, selbst Ärzte

verdammten Bäder, die sie für schädlich hielten.

Obwohl im 17. Jahrhundert an den europäischen

Königshöfen Wasser noch als verpönt

galt und man sich lieber puderte und parfümierte

statt sich mit Wasser zu waschen, waren

Heilquellen schon durchaus en vogue.

Im 19. und im 20. Jahrhundert zogen die Badezimmer

wieder in die Häuser der Wohlhabenden

ein. Nach dem Zweiten Weltkrieg, in den

Wirtschaftswunderjahren, die unter anderem

einen Bauboom auslösten, schlug die Geburtsstunde

des genormten Badezimmers mit Platz

für eine Dusche und eine Badewanne an der

langen Seite und einem gegenüberliegenden

Waschbecken. Heute haben Bäder einen viel

weitreichenderen Stellen-wert. Sie sind Ausdruck

eines persönlichen Lebensgefühls, sind

private Rückzugsorte, sind funktional und jedes

für sich ist traumhaft schön. Nichts Faszinierenderes,

als in die Welt der Bäder einzutauchen.



Pilotprojekt in Aalen gestartet

Pfeiffer & May präsentiert die neue Bäderausstellung

åla Spezial Fotos: Andreas Wegelin

„Wir wollten etwas auf die Beine stellen, das bis

dahin noch nie dagewesen war“, schickt Jürgen

Königer voraus und Stefan Maurer ergänzt:

„deshalb ist unglaublich viel Know-how in

dieses Projekt eingeflossen.“ Ina Boehlkau,

Innenarchiktektin von Pfeiffer & May, Stefan

Maurer, der Geschäftsführer des Pfeiffer & May

Vertriebszentrums in Aalen und der Ausstellungsleiter

Jürgen Königer, haben sich vor

über zwei Jahren einem Pilotprojekt in Sachen

Bäderausstellung angenommen. Eröffnung

für das Projekt war im Herbst der Neubau der

Aalener Niederlassung in der Robert-Bosch-

Straße 75. In absehbarer Zeit folgen weitere

Niederlassungen von Pfeiffer & May in

Deutschland dem Konzept.

Als klar war, dass der Aalener Bäderspezialist

aus dem alten Gebäude raus geht und einen

Neubau plant, lag es auf der Hand, in Sachen

Bäderausstellung ein neues Kapitel aufzuschlagen.

Im oberen Stockwerk findet sich ein Bädererlebnis

der besonderen Art. Auf knapp 500 Quadratmeter

Fläche lässt es sichin die unterschiedlichsten

Traumbäder eintauchen. Seit 2008 ist

der renommierte und bekannte Bäderspezialist

Löffelhardt Aalen in die Pfeiffer & May Gruppe

integriert und firmiert heute als Pfeiffer & May

Aalen. Die Gruppe hat in acht Bundesländern

insgesamt 26 Haupthäuser mit 44 Ausstellungen

und 86 Abholstandorten. Pfeiffer & May

zählt zu den führenden Großhändlern im Bereich

Bäder, Heizung und Haustechnik. „Der Vertrieb

erfolgt ausschließlich über den Fachhandwerker

Ihres Vertrauens“, so Stefan Maurer.

Das Konzept bricht ganz bewusst mit dem, was

bis dahin eine Bäderausstellung ausmachte. Statt

Produkte im direkten Vergleich zueinander zu

zeigen, geht es hier um Themen und Stilrichtungen.

Es tun sich Wasserwelten mit Whirlpool auf, ebenso

wie clevere und beeindruckende Lösungen für

Bäder mit einem kleinen Grundriss. Die Ausstellung

zeigt unterschiedliche Bäder, von Luxus

bis Standard, von angefertigten Einzelstücken

bis zu Serien, die in unterschiedliche Stilrichtungen

erhältlich sind. Um einen ersten Bezug

zum eigenen Badezimmer herzustellen, sind die

aufgebauten Beispielräume mit entsprechenden

Grundmaßen versehen, schließlich sind Länge

und Breite weitaus aussagekräftiger als die

reine Quadratmeterzahl. Einzigartig ist auch die

speziell auf für Pfeiffer & May aufgelegte Serie

„Vita Modular“; ein Programm, das es in den

Varianten elegant, puristisch und skandinavisch

gibt. Auch hier stand die Erkenntnis Pate, der

Stil eines Bades und die Wohnungseinrichtung

müssen aufeinander aufbauen: Das Bad, das

den persönlichen Stil wiederspiegelt, das in das

gesamte Wohnkonzept integriert ist und ihm

so den Status eines Wohnraumes gibt.

Qualität, Design und Stil im Blick, orientiert am

Budget. Alles zusammen ergibt das persönliche

Traumbad. Umfassende Lösungen sind dabei nicht

zwangsläufig mit einem ausufernden Budget

verbunden. Standard kann ganz schön Luxus sein.

Bei der Standard-Linie ist lediglich die Auswahl der

Größen auf die gängigen Maße konzentriert. Wer

also das Waschbecken, die Badewanne oder das

WC nicht auf eine Sondergröße anpassen lassen

möchte, der erhält mit der Standard-Linie in

Qualität und Design ein Produkt mit einem

optimalen Preis-Leistungsverhältnis. Generell

finden sich in der neu konzipierten Ausstellung

Lösungen für so gut wie alle Ansprüche und

Bedürfnisse, ergänzt um die Bereiche Badmöbel

und Gäste WC. Ob großzügiges Bad in einem

Neubau, Sanierung eines in die Jahre gekommen

Badezimmers oder Umbau einer gekauften

Immobilie. Ob 18 Quadratmeter Badetempel, 12

Quadratmeter Familienbad, 7 Quadratmeter

Standardmaß mit Dachschräge oder Kleinbad im

Siedlungshäuschen mit knapp fünf Quadratmeter

Grundfläche. Die Ausstellung lädt ein zum

Entdecken und Finden. Vor allem die so genannten

Bestager, die nach 30 Jahren im eigenen Haus ihr

Bad dem Wunsch anpassen, so lange wie möglich

selbstbestimmt leben zu können. Pflegeleichte

Materialien, wie versiegelte Glas- und Keramikflächen

spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie

das eine oder andere nützliche Detail, wie eine

Sitzgelegenheit oder eine Badewanne, die eine Tür

zum bequemen Einstieg hat.

Alle ausgestellten Bäder sind zwar komplett

ausgestattet und auch so dekoriert, dass man

sie sich ohne weiteres als Teil einer Wohnung

vorstellen kann, sie sind aber dennoch nur

Vorschläge. Letztendlich erarbeiten die Experten

von Pfeiffer & May gemeinsam mit den

Kunden das individuelle Bad, das schließlich

alle gewünschten Bedürfnisse erfüllt.

Neben den Ausstellungsräumen finden sich im

Obergeschoss modernste Büros und Schulungsräume.

Wer Fragen kompetent beantworten will,

muss auf dem Laufenden sein, was der Markt

bietet, wer Lösungen bieten will muss wissen, wie

diese sich umsetzten lassen. Pfeiffer & May

präsentiert sich in Aalen als innovatives Unternehmen

und moderner Arbeitgeber. Stetige

Fortbildungen – intern und extern – sind

selbstverständlich und geben dem Kunden die

Sicherheit, gut beraten zu sein.

Im Erdgeschoss hat das Abhollager für den

täglichen Handwerkerbedarf seinen Platz

gefunden. In Herbrechtingen, im Industriepark

A7, befindet sich das Logistikzentrum, das seit

Januar 2019 in Betrieb ist. An der dortigen

Theke erhalten auch hier die Fachhandwerker

die Ware für Ihren täglichen Bedarf.


Bäder für das tägliche Wohlbefinden

NEXSYS

DIE BESSERE LÖSUNG

Loslassen, Kräfte sammeln und im übertragenen

oder im wahrsten Sinn des Wortes

abtauchen. Was kann es schöneres geben, als

ein entspannendes Bad, eine erfrischende

Dusche oder die Annehmlichkeiten eines

Whirlpools. Nirgendwo lässt es sich so

intensiv spüren, wie schön es ist, sich rundum

wohl zu fühlen, als in einem perfekt auf die

individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen

Bad. Mit der neuen Badausstellung von

Pfeiffer & May zeigen die Experten alles, was

aus einem bloßen Raum ein Erlebnis für

Körper und Seele macht. Die Bäder der

Ausstellung zeigen so gut wie die gesamte

Bandbreite dessen, was in Sachen Bäder

möglich ist. Vom Luxusbad bis zum Bad unter

der Dachschräge, von der Kombilösung

Dusche und Badewanne mit ebenerdigem

Einstieg bis zum Familienbad mit integriertem

Beautybereich. Ob für Singles, Paare, Familien

mit Kinder, Bestager oder Senioren. Neubau

oder Renovierung, schlicht oder opulent,

großes oder kleines Budget. In der umfassenden

und liebevoll gestalteten Ausstellung gibt

es jede Menge Badträume für die unterschiedlichsten

Bedürfnisse und Ansprüche.

Die Ausstellung ist ein Pilotprojekt für die auf

acht Bundesländer verteilten 26 Haupthäuser

der Pfeiffer & May Gruppe. In den neuen

Räumlichkeiten in der Robert-Bosch-Straße

in Aalen sind die Bäder sowohl nach Stilen als

auch nach Grundriss-Maßen geordnet. Das

Standard Bad, das mit 2,40 m mal 2,90 m

der gängigsten Größe entspricht oder das

kleine Bad, das sich vor allem in Siedlungshäusern

aus den 1960er Jahren findet und

mit 2,90 m mal 1,70 m knapp 5 Quadratmeter

aufweist. Die gesamte Ausstellung

ist ein sinnliches Erlebnis bei dem man sich

mehr als einmal im Geiste in seinem neuen

Traumbad sieht.

PERFEKT KOMBINIERT.

Die Vorteile einer

emaillierten Duschfläche

mit dem Design einer

Rinnendusche.

kaldewei.de

NEXSYS_70x327mm__Pfeiffer_&_May.indd 1 10.12.19 15:23

PERFEKTER GESCHMACK

DIREKT AUS DER ARMATUR

UNBOTTLED WATER BY GROHE BLUE HOME

grohe.de


MODERN

Ein Bad, das ein Statement ist

Vor zwei Jahren von den Pfeiffer & May Bad

Spezialisten selbst entwickelt, ist die Bäderlinie

Vita Modular ein Bekenntnis zum

urbanen Leben. Modern, individuell und

einem aktiven Lebensgefühl verpflichtet,

birgt es jede Menge Möglichkeiten, seiner

Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Die

Serie gibt es in den drei Stilrichtungen

elegant (Bild), puristisch und skandinavisch.

Jedes Bad eröffnet größtmögliche gestalterische

Freiräume, stets orientiert an den Bedürfnissen

der Bewohner. Für Farbe und

Bewegung sorgen immer öfter gezielt eingesetzte

großflächig gemusterte Tapeten.

Die lassen sich, im Gegensatz zu Fliesen,

schnell und unkompliziert nach geraumer

Zeit bei Bedarf austauschen. So eröffnen

sich Möglichkeiten, das Bad dem persönlichen

Stil anzupassen. Auf die Stilrichtung

abgestimmt ergeben sie zusammen mit

entsprechenden Lichtlösungen ein Bad, das

zu jeder Tageszeit zum Wohlfühlen einlädt.

ECHTHOLZ

Der Handschmeichler für jeden Tag

Holz-Spezialist Team 7 aus Österreich präsentiert

mit dieser Linie Unikate fürs Bad. Die

Fronten der massiven Echtholzmöbel sind

aus ausgetauschten Pfählen, die einst in der

Lagunenstadt Venedig standen. Oft über Jahrhunderte

dem Wasser ausgesetzt, haben

die Elemente diesen Eichenpfählen eine besondere

Struktur verliehen. Die Maserung

des Holzes und die Spuren der Zeit kommen

durch die handwerkliche Aufarbeitung edel

zur Geltung. Optisch und haptisch machen

diese Möbel jedes Bad zu einem sinnlichästhetischen

Erlebnis. Die Möbelserie gibt es

in drei Varianten: Nussbaum, Eiche und

Eiche Venedig, alle Möbel sind handwerklich

in Österreich gefertigt.

EINMAL WASCHEN

UND FÖHNEN, BITTE.

GEBERIT AQUACLEAN. DAS DUSCH-WC.


WASSERWELT

Ein Whirlpool und eine außergewöhnliche

Dusche

Sanfte Wassertropfen, die sich auf der Haut

verteilen und einem das Gefühl geben, in

einem Wohlgefühl eingehüllt zu sein. Augenblicke

der völligen Entspannung warten in

der Badewanne mit integriertem Whirlpool.

Mit einem Buch das warme Wasser und die

sanfte und beruhigende Wirkung der

Wasserdüsen genießen, so wird aus einem

nasskalten Winterabend eine Wohltat für

Körper und Seele. Die Düsen und Rohrleitungen

des Whirlpools lassen sich nach dem

Badegenuss ganz einfach reinigen. Auf

Wunsch gibt es zudem automatische

Lösungen, die einen separaten Behälter für

das Desinfektionsmittel haben und nach

dem Baden das Reinigungsprogramm von

selbst starten. Im Duschbereich sind

sämtliche Systeme und Leitungen für Licht

und Wasser unter Putz verlegt. Das schafft

vor allem eine edle Optik, die den Highend-

Charakter dieses Systems unterstreicht.

FAMILIENBAD

Platz für alle

Diese Bäder bieten genügend Platz für ein

Paar oder eine Familie, sie haben eine warme

Ausstrahlung und sind im Detail auf die Bedürfnisse

der Bewohner abgestimmt. Die

einzelnen Elemente sind perfekt kombinierbar

und ergänzen sich. Den Tag mit einer

erfrischenden Dusche beginnen und für den

Tag schminken, sich einen erholsamen Nachmittag

in der Badewannen gönnen oder

abends abschminken und Zähneputzen. Die

Familienbäder vermitteln den Charakter

eines Wohnraumes, in dem sich alle Familienmitglieder

gerne aufhalten. Der integrierten

Beauty- und Schminkbereich erweitert das

Bad um den Aspekt eines besonderen

persönlichen Rückzugortes für die Frau.

DAS STANDARDBAD

Standard neu definiert

Standard bedeutet in diesem Fall aktuelles

Design von Markenherstellern zu bestmöglichen

Preisen und top Qualität. Während

bei anderen Linien verschiedene Sondergrößen

zum Programm gehören, konzentrieren

sich hier die Bad-Lösungen auf die

gängigsten Größen, was die perfekte und

individuell abgestimmte Lösung auch bei

kleinem Budget ist. Die Serie „Cara“

besticht mit einer großen Vielfalt und ist

exklusiv bei Pfeiffer & May erhältlich. Die

Vielfalt der Serie umfasst unter anderem

das Segment „Cara-Comfort“, das auf

barrierefreie Bäder ausgerichtet ist.

Badegenuss pur mit bestem Preis-

Leistungsverhältnis

åla Spezial Fotos: Andreas Wegelin

Mit Geberit AquaClean erleben Sie ein völlig neues Gefühl von Frische und

Sauberkeit: Das WC mit Duschfunktion reinigt den Po auf Knopfdruck mit

einem warmen Wasserstrahl. Weitere Infos zu den vielfältigen Dusch-WC

Modellen auf www.geberit-aquaclean.de.


LOFTHOUSE-BAD

Industriechic, der vor allem Männer anspricht

Klare Linien, Anthrazit in Kombination mit

hellen Grautönen und Weiß. Der Stil ist betont

sachlich und auf die Funktion ausgerichtet.

Das Lofthouse-Bad verkörpert den

Livestyle vieler Männer. Sichtbeton sowie

Edelstahl- und Glaselemente geben dem

Bad einen reduzierten und klassisch-modernen

Stil. Die gezielte Beleuchtung setzt das

Bad in Szene. Die großzügige Dusche gibt

den Frischekick für den Tag, während die

Badewanne zum Entspannen einlädt.

Spezielle Beschichtungen auf den Glaselementen

und den keramischen Elementen

erleichtern die Reinigung. Um den Reinigungsaufwand

zu minimieren bietet sich

generell eine Wasserenthärtungsanlage an.

IXMO_solo

DIE SENSATION

IN DER DUSCHE

DAS KLEINBAD

Das 5-Quadratmeter Wunder

2,90 m mal 1,70 m. In vielen Häusern aus den

1960er Jahren ist das ein gängiges Maß fürs

Bad. Wer renovieren aber nicht erweitern will,

für den bietet die Badausstellung von Pfeiffer

& May viele Lösungen und Anregungen. Eine

Badewanne, die durch eine Einstiegstür

wahlweise zur Dusche oder zur Badewanne

wird. Platzsparend ohne auf das eine oder

andere verzichten zu müssen. Der ebenerdige

Einstieg kommt vor allem den so genannten

Best-Agern entgegen, die sich bei Zeiten

darum kümmern um auch in Jahren noch ein

selbstständiges Leben in den eigenen vier

Wänden führen zu können. Für eine optisch

mehr Platz sorgt die verspiegelte Duschwand.

IXMO_solo: Ein Thermostat für die

Dusche, das in nur einem Element

alle Funktionen vereint: Einstellung

von Wassertemperatur und -menge

mit integriertem Schlauchanschluss.

Die Bedienung ist einfach, die

Armatur einzigartig. www.ixmo.de

PFEIFFER & MAY Aalen GmbH

Robert-Bosch-Str. 75

73431 Aalen

Tel. 07361 582-30

pfeiffer-may.de

Öffnungszeiten Ausstellung:

Mo – Fr 09:00–18:00

Samstag 09:00–14:00

Sonntag 11:00–16:00*

*ohne Beratung und Verkauf

Weitere Informationen unter www.badimpulse.de


Logistikzentrum Herbrechtingen

Von hier aus werden die

Pfeiffer & May Standorte Aalen

und Ulm mit Ware versorgt. Über

13 Fahrzeuge und 32 Mitarbeiter

sowie ein Verbund mit anderen

größeren Lager von Pfeiffer &

May sorgen für einen reibungslosen

Warenverkehr.

Weiches Wasser bringt viele Vorteile

Die Spuren von Kalk sind überall zu finden –

angefangen vom Spülbecken über das Geschirr

bis hin zu Wasserkocher und Kaffeemaschine.

Aber auch in Heizungs-und Rohrsystemen

machen sich Kalkablagerungen bemerkbar.

Spätestens dann, wenn die Leitungen zu sind

und der Wasserdruck nachlässt. Ursache dafür

ist ein zu hoher Härtegrad des Wassers. Die im

Wasser enthaltenen Mineralstoffe Calcium und

Magnesium werden auch als sogenannte

Härtebildner bezeichnet. Sie sind für den

Menschen gesundheitlich unbedenklich und

sogar lebenswichtig. Der Tagesbedarf eines

Menschen wird ausreichend durch die Nahrung

gedeckt. Ein erhöhter Gehalt an diesen Härtebildnern

im Wasser kann jedoch zu hartnäckigen

Kalkbelägen und Verkrustungen auf Armaturen

und Haushaltsgeräten führen und so den

Reinigungsaufwand erhöhen. Außerdem steigt

der Energieverbrauch und damit wachsen die

Kosten. Eine Kalkschicht von einem Millimeter

entspricht einem Plus an Energieaufwand von

etwa 10 %. Ein weiterer negativer Effekt:

Kalkbeläge begünstigen durch ihre Oberflächenstruktur

die Besiedlung durch Bakterien.

Um den Kalkausfall noch vor seiner Bildung zu

stoppen, eignen sich Enthärtungsanlagen.

Beispielsweise die Anlage i-soft der JUDO

Wasseraufbereitung GmbH aus Winnenden. Sie

enthärten das Wasser, noch bevor es in die

Leitungen gelangt, und liefern Ihnen das Wasser

immer so weich, wie Sie möchten. Mit einem

Wort: WunschWasser. Dieses hinterlässt so gut

wie keine Kalkrückstände mehr und wirkt sich

positiv auf den Geschmack sowie das Wohlbefinden

– etwa beim Baden oder Duschen – aus.

Mit enthärtetem Wasser können Sie bis zu 50

Prozent Waschmittel einsparen. Auf Weich- oder

Klarspüler lässt sich im Idealfall sogar ganz

verzichten. Auch bei Produkten wie Shampoo,

Haarspülungen oder Seife reduziert sich der

Verbrauch. Damit können Sie Ihre Ausgaben für

Kosmetik, Spül- und Waschmittel deutlich

reduzieren.

Über die JUDO Wasseraufbereitung GmbH

Seit der Gründung vor über 80 Jahren ist JUDO

Vorreiter auf dem Gebiet der Wasseraufbereitung.

Das Familienunternehmen aus Winnenden

bietet effiziente Lösungen für den verantwortungsvollen

Einsatz von Wasser in der Haus-,

Gebäude- und Industrietechnik. Immer in bester

Qualität made in Germany.

WunschWasser

– das perfekte weiche Wasser

für jede Situation

Mit der vollautomatischen Enthärtungsanlage i-soft plus.

Nur von JUDO. Die gewünschte Wasserhärte einfach per

Smartphone oder Alexa-Sprachsteuerung auswählen.

reduziert den Putzaufwand

im Bad

24 Stunden Weichwasser

ohne Unterbrechung

WunschWasser-Szenen

LAN- und WLAN-Verbindung

Schutz vor Wasserschäden

Steuerung per Touchdisplay,

Webbrowser, App oder Alexa-

Sprachbefehl

www.wunschwasser.de

www.judo.eu

ANZ_213x73_i-soft-plus.indd 1 27.11.2019 08:05:41


BRILLEN WEILER

„Mein Job ist die Werkstatt“,

sagt Bine. Als

anpackender Mensch liebt

sie die Abwechslung, so

dass sie gern auch in der

Beratung und Refraktion

arbeitet.

tik-Experten

mann

am

athrin Nussbaumer

ugenoptikermeisterin

ationen

eit 2014 im Team

derungen“,

Und Menschen das helfen,

n amit auch sie gut sehen“,

noptik as mag sich Kathrin an

hrem ndelt Beruf. – Die Augenermessung

annt. und alles

und um Augengesundheit

st genau ihr Ding –

nd Mode!

s-

e

Achim Weiler

Augenoptikermeister und

staatl. anerkannter Augenoptiker

seit Geburt im Geschäft,

seit 2005 Meister und

Geschäftsführer

„Fallschirmspringen,

Ski- oder Motorradfahren...

bei meinen „bekloppten“

Hobbies bekomme

ich den Kopf frei vom

Büro-Alltag. Und

das stärkt mich für

die manchmal kniffl igen

Aufgaben als Chef.“

50 JAHRE

BRILLEN WEILER

brillen weiler gmbh

Bahnhofstr.19 Feiern Sie mit uns!

73430 Aalen, Württ

Tel. 0 73 61 - 6 24 18

Ein Familienunternehmen mit brillen-weiler.de 50 viel Jahre Puste! Brillen Weiler

Fest verwurzelt in Aalen erfüllen wir seit 50 Jahren Ihre Sehträume.

Dabei sind wir selbst alles andere als Träumer. Im Gegenteil:

Für perfekte Brillen für Ihren aktiven Alltag „leben“ wir Präzision

und Einzigartigkeit – und setzen auf eine bodenständige Philosophie:

Wir alle lieben unseren Beruf! Das sollen Sie spüren,

wenn wir Ihre Sehbedürfnisse ermitteln, mit innovativer

Technik messen und hochwertige Produkte in unserer

Werkstatt verarbeiten.

Ich persönlich bin sehr stolz, das Lebenswerk

meiner Eltern im Jubiläumsjahr führen zu dürfen.

Gemeinsam mit dem Team sage ich von Herzen

DANKE für die unglaubliche Resonanz auf unsere

erste Jubiläumsaktion (ich sag nur „Liebesbrief“).

Feiern jetzt auch Sie

Augenoptikermeisterin

mit uns und nutzen Sie

seit 2014 im Team

Ihre Jubiläumsvorteile und Ihre Gutscheine!

Herzlichst, Ihr

Adnana Ramic

Augenoptikerin

seit 2008 im Team

„Ich liebe meinen

Beruf!“ – so fröhlich

wie dieser Satz klingt,

ist Adnana in Beratung

und Team tatsächlich.

Sie tanzt gern – am

liebsten mit ihren

zwei Kids.

Kathrin Nussbaumer

n. „Menschen helfen,

damit sie gut sehen“,

das mag Kathrin an

ihrem Beruf. Die Augenvermessung

und alles

rund um Augengesundheit

ist genau ihr Ding –

und Mode!

Achim Weiler

und das Brillen Weiler-Team

ERÖFFNUNG

28.11.

1969

2019

Elena Stegmeier

Augenoptikermeisterin

seit 2011 im Team

„Wenn ich nicht

Optikerin wäre, wäre ich

Starköchin!“, sagt Elena.

Ulrich Weiler

Zum Glück macht sie

staatl. gepr.

bei uns Action für Ihr

bestes Sehen – immer

Augenoptikermeister

und Unternehmensgründer

mit dem Rezept für Ihre

Lebensqualität.

25 JAHRE

JUBILÄUM

1994

Sabine Wiesinger

Augenoptikerin

seit 1992 im Team

„Mein Job ist die Werkstatt“,

sagt Bine. Als

anpackender Mensch liebt

sie die Abwechslung, so

dass sie gern auch in der

Beratung und Refraktion

arbeitet.

Feiern Sie mit uns!

JAHRE

JUBILÄUM

brillen weiler gmbh

Bahnhofstr.19

73430 Aalen, Württ

Tel. 0 73 61 - 6 24 18

brillen-weiler.de

Stef

Dipl.

seit A

„Die

der K

zufrie

Steffi

infor

ins T

switc

Kind

Gart

Ulrich Weil

staatl. gepr.

Augenoptike

und Unterne

åla Rubrik Fotos: xxx

27


HAUSTÜREN

Sicher, wärmegedämmt und

optisch unglaublich vielseitig

„Die Haustür ist das erste Möbelstück eines

Hauses, das man sieht und genau deshalb sollte

man sich jeden Tag daran freuen und sich sicherfühlen,

wenn man sie hinter sich zuzieht – ganz

gleich ob man nachhause kommt oder das Haus

verlässt“, stellt Holger Miske fest. Für ihn sind

Haustüren weit mehr als das, was die meisten

darunter ver-

stehen. Ihm

sind Haustüren

immer ein

Thema wert

und das hat

nicht nur

damit zu tun,

dass er gemeinsam

mit

Ernst Bauer

und Markus

Grundler vor

zwei Jahren

das Traditionsunternehmen Fenster Brand in

Oberkochen übernommen hat. „Haustüren

sollten Sicherheits-, Schallschutz- und Dämmschutzanforderungen

entsprechen und sie

sollten zum Stil des Hauses passen. Das sind vier

H„Haustüren sollten Sicherheits-,

Schallschutz-, und Dämmschutzanforderungen

entsprechen und sie

sollten zum Stil des Hauses passen.

Das sind vier große Bereiche, die

man im Blick haben sollte, die inzwischen

aber eine so große Bandbreite

an Details abdecken, dass ein

Laie schnell den Überblick verliert.“

Holger Miske

große Bereiche, die man im Blick haben sollte,

die inzwischen aber eine so große Bandbreite

an Details abdecken, dass ein Laie schnell den

Überblick verliert.“ Für jeden Anspruch, jede

optische Vorstellung und last but not least für so

gut wie jedes Budget gibt es bei Fenster Brand

die passende Haustür. Alleine schon die Wahl

zwischen

Alu- oder

Holztür

eröffnet

ungeahnte

Untervariationen.

„Uns ist die

Grundqualität

einer

jeden Tür

wichtig,

die wir im

Sortiment

haben. Unser Premiumpartner ist die Firma

Internorm, und deren Türen bringen schon einen

so hohen Standard mit, dass alle Grundmodelle,

gemessen am allgemeinen Durchschnitt, diese

weit übertreffen was Dämmung und Sicherheit

betrifft.“ Zur Veranschaulichung, wie die Türen

aufgebaut und welche Materialien im Innenleben

verbaut sind, hat der Experte Schaubeispiele

parat, die Grundsätzliches sowie Details

veranschaulichen. Ob für einen Neubau oder

im Zuge von Renovierungs- beziehungsweise

Sanierungsarbeiten am Haus, eine Haustür

ist eben kein Mitnahmeartikel.

Die immer noch historisch niedrigen Zinsen für

Kredite machen Investitionen in Immobilien,

ganz gleich ob Neubau, Kauf einer gebrauchten

Immobilie oder Sanierung- und Renovierung

einer Eigenimmobilie, nach wie vor interessant.

„Es gibt noch viele Haustüren aus den 70er und

80er Jahren. Oftmals bestehen diese Haustüren

aus einem Alurahmen, in den eine blickdichte

Glasscheibe eingearbeitet ist. Solche Türen

lassen Kälte ins Haus und sind für Einbrecher

geradezu eine Einladung. Solche Türen empfiehlt

es sich auf jeden Fall auszutauschen.“ Ob die

neue Tür dann eine Aluminium- oder eine

Holzhaustür sein soll, das ist dem eigenen

Geschmack vorbehalten. Derzeit wieder im

Kommen sind Holztüren, die in Sachen Schallschutz

den Alutüren voraus sind und gerade

28 åla Wirtschaft Fotos: Internorm, Topic


Fenster

Fenster • Haustüren • Terrassendächer • Garagentore • Sonnenschutz

www.fenster-brand.de

Neubauten im schlichten kubistischen Stil den

optisch warmen Aspekt geben, den man von

einem Zuhause erwartet. Und in Sachen Pflege

genügt ein feuchtes Tuch, mit dem man bei

Bedarf die Tür lediglich reinigt. Moderne

Holztüren von Fenster Brand sind mit einem

Speziallack versehen, der das Holz vor Schäden

durch Feuchtigkeit, Nässe und UV-Strahlung

zuverlässig über Jahrzehnte schützt. „Sollte

eine Haustür aus Holz einmal einen größeren

Kratzer abbekommen, dann lässt sich das in

der Regel rauspolieren, verspachteln und neu

versiegeln. Bei einer Aluminiumtür ist das

nicht möglich“, so Holger Miske. In jeder Tür

aus Holz sind zudem Flachstabilisatoren verbaut,

die verhindern, dass sich die Tür im Laufe

der Zeit verzieht und sich ein Bauch bildet.

Außerdem ist der persönliche Gestaltungsspielraum

groß, da jeder Rohling separat gefräst

wird. Größe, Form und Platzierung von

Sicht- oder Dekorationsausschnitte lassen

sich individuell anfertigen. „Ebenso im Trend,

ganz gleich welches Material, sind deckenhohe

Türen, die keinen sichtbaren Türsturz

mehr haben. Wenn diese Tür aufgeht, hat man

das Gefühl, es öffnet sich das ganze Haus.

In Kombination mit ebensolchen deckenhohen

Fenstern oder Glaselementen, entsteht ein

sehr offener Wohncharakter, der an den Stil

eines Lofts erinnert.“

Gesichert sind alle Türen mindestens mit einer

5-Punkt-Verriegelung, das bedeutet, die Tür wird

beim Abschließen an der Schließfalle sowie

jeweils oben und unten noch mit einem Bolzen

und einem Hebel abgeschlossen. Wer möchte,

entscheidet sich für ein Elektromotorschloss, das

sich immer dann verschließt, wenn man die Tür

hinter sich zuzieht, auf Wunsch in Kombination

mit einer Schnittstelle fürs Smartphone, mit

dem man zum Beispiel die zutrittsberechtigen

Personen ganz einfach verwalten kann. Über die

Sprechanlage kann man mit demjenigen reden

und ihm, je nachdem, die Tür öffnen. „Nicht

vergessen sollte man allerdings, all das nutzt

nichts, wenn die Nebeneingangstüren wie

Kellertür oder Verbindungstür zwischen Haus

und Garage nicht abgesichert sind. Deshalb

immer dran denken, ungebetene Gäste kommen

nicht nur über die Haustür.“ Neben Haus- und

Nebeneingangstüren finden sich bei Fenster

Brand auch Wohnungseingangstüren für

Mehrfamilienhäuser, die zudem besonders

Schalldicht sind. So dringen keine störenden

Geräusche vom Treppenhaus in die Wohnung.

Fenster Brand GmbH

Aalener Straße 70

73447 Oberkochen

Tel. 07364 96 00-0

www.fenster-brand.de

info@fenster-brand.de

Fenster Brand GmbH

Aalener Straße 70 · 73447 Oberkochen

Tel 07364 - 9600 - 0 · Fax 07364 - 9600 - 20

Mail info@fenster-brand.de · Web www.fenster-brand.de

åla Wirtschaft Foto: Internorm

29


Der KUBUS machte Aalen das schönste Weihnachtsgeschenk

schon im Advent: Die Wiedereröffnung

am 5. Dezember. Das beliebte Einkaufszentrum

präsentiert sich frisch saniert, festlich

geschmückt, liebevoll dekoriert und mit zahlreichen

Events: von Live-Musik über Gewinnspiele

und Adventsbasteln bis hin zur Schlemmer-Ecke

gab es alles, was das Herz begehrte.

Wochen früher als gedacht startete der KUBUS

nach dem großen Brand Ende April und dem

Wiederaufbau wieder durch.

„Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir noch in

diesem Jahr wieder eröffnen können. Jetzt kann

der KUBUS wieder das Leuchtturmprojekt in der

Aalener Innenstadt sein.

Möglich gemacht haben

dies vor allem die

regionalen Handwerksfirmen,

die von Anfang

an mit uns an einem

Strang gezogen haben.

Die Zusammenarbeit mit

den mehr als 20 Gewerken,

aber auch den vielen

engagierten Geschäftsleuten

und Bürgern war

wirklich toll“, sagt

Matthias Bieber, bei der

TURI Gewerbeimmobilien GmbH, der für den

KUBUS zuständig ist. In Aalen hat er in den

vergangenen Monaten das gespürt, was nötig

ist, um ein derart großes Projekt erfolgreich

abzuschließen: Zusammenhalt und ein gemeinsames

Ziel.

Gemeinsam mit dem ersten Bürgermeister

Wolfgang Steidle und mehreren Filialleitern

durchschnitt er das rote Band und gab damit

den KUBUS wieder für jede Menge Einkaufsspaß

frei. Den Neustart begleiten jene Geschäfte, die

den KUBUS bislang zu dem gemacht haben, was

er ist: Ein großes Einkaufserlebnis in der Aalener

Innenstadt. Mit dabei sind Aposto, Depot,

Hallhuber, Mango, Olymp&Hades, Rossmann,

unverpackt und ZeitRaum. Das Enchilada und

Rituals sind ab Februar 2020 wieder mit an Bord.

Rund um die Eröffnung gab es ein abwechslungsreiches

Veranstaltungspaket, das den

gesamten Advent über noch andauert. „Wir

möchten zusammen mit unseren Kunden im

Advent ein richtig schönes Fest feiern und

damit unserer großen Freude über den Neustart

Ausdruck verleihen“, so Matthias Bieber.

HINTERGRUND

Der KUBUS war in den frühen Morgenstunden

des 23. April 2019 in Brand geraten, offenbar

nach einem technischen Defekt im Dachgeschoss.

Flammen, Rauch und Löschwasser

richteten einen Schaden in Millionenhöhe an.

Eigentümer TURI, Versicherungen, die Stadt

Aalen, der Projektentwickler und die betroffenen

Mieter arbeiteten in der Folge Hand in Hand

mit dem Ziel, den KUBUS schnellstmöglich

wieder zu eröffnen. Bereits Anfang Juni, nur

sechs Wochen nach dem Feuer, begann die

Sanierung. Bauarbeiter aus der Region wurden

beauftragt und arbeiteten mit größtem Engagement.

Für Inhaber TURI Gewerbeimmobilien

GmbH ist die Sanierung ein Musterbeispiel,

wie auch nach einem Großschaden wieder

Gutes entstehen kann.

HIGHLIGHTS IM ADVENT

D„Wir freuen uns wirklich sehr, dass

wir noch in diesem Jahr wieder

eröffnen können. Jetzt kann der

KUBUS wieder das Leuchtturmprojekt

in der Aalener Innenstadt sein.

Möglich gemacht haben dies vor

allem die regionalen Handwerksfirmen,

die von Anfang an mit uns an

einem Strang gezogen haben…“

Matthias Bieber

Der KUBUS Aalen feiert seine Wiedereröffnung

den gesamten Advent über. Während Eltern

am zweiten Adventswochenende ihre Weihnachtseinkäufe

erledigen, können die Kinder

am Samstag, 14. Dezember, an großen Tischen

basteln. Die Illustratorin

Paparazza wird

am 19. Dezember in

fünf Minuten tolle

Porträts von den

Besuchern anfertigen

– ein ideales Weihnachtsgeschenk

für

Freunde und Familie.

Eine Gin-Verköstigung

mit Live Musik

ist für den 21. Dezember

geplant. Und

wer an Heiligabend

noch schnell ein paar Erledigungen im KUBUS

machen muss, kann sich mit einem Glas Sekt auf

die Bescherung einstimmen. Jeden Freitag im

Dezember wird das Shoppen mit gebrannten

Mandeln und Popcorn versüßt.

WAS FÜR EIN FEST!

DER KUBUS FEIERTE WIEDERERÖFFNUNG

DREI FRAGEN AN MATTHIAS BIEBER, BEI

DER TURI GEWERBEIMMOBILIEN GMBH

FÜR DEN KUBUS ZUSTÄNDIG

Herr Bieber, der KUBUS ist wiedereröffnet.

Wie fühlt sich das an?

Matthias Bieber: Einfach fantastisch! Ursprünglich

hatten wir mit der Eröffnung im Frühjahr

2020 geplant. Dass wir nun Wochen vorher

wieder die Türen öffnen können, liegt vor allem

an der guten und schnellen Arbeit regionaler

Fachfirmen. Alle haben an einem Strang gezogen

und uns trotz voller Auftragsbücher von Anfang

an unterstützt. So ist die Sanierung des KUBUS

schnell zu einem Gemeinschaftsprojekt geworden.

Es war unglaublich viel Arbeit, aber es hat

trotz allem auch sehr viel Spaß gemacht.

Was nehmen Sie mit aus dieser

gemeinsamen Zeit in Aalen?

Matthias Bieber: Dass man sehr viel schaffen

kann, wenn alle zusammenhalten. Denn das

war es, was uns als TURI von Anfang an sehr

beeindruckt hat: der Zusammenhalt in der Stadt.

Geschäftsleute, Bürger, die Verwaltung – alle

waren in der Not zur Stelle. Das zu spüren, war

schon eine tolle Erfahrung. In Erinnerung wird

mir auch das Fest mit der Feuerwehr bleiben.

Als Dank für ihren Einsatz in der Brandnacht

hatten wir die Kameraden eingeladen. Es war

ein sehr schöner Abend und wir würden uns

sehr freuen, wenn der Kontakt bestehen bleibt.

Ein Anfang ist gemacht, die ersten Verabredungen

für gemeinsame Aktivitäten von KUBUS

und Feuerwehr sind getroffen. Daran können

wir gern anknüpfen.

30


ab Februar 2020 wieder

eröffnet: Rituals

ZAHLEN UND FAKTEN

• 24 Gewerke waren bei der Instandsetzung beteiligt

• 1200 Quadratmeter Gerüst wurden aufgestellt

• 1800 Quadratmeter Estrich wurde im Erdgeschoss

für den neuen Boden verwendet

• Etwa 20.000 Handwerksstunden Arbeit stecken

insgesamt im neuen KUBUS

• 20 Kilometer Kabel mussten neu verlegt werden

Lassen Sie uns nach vorn blicken. Was wünschen

Sie dem KUBUS für die Zukunft?

Matthias Bieber: Natürlich viele zufriedene

Kunden und Besucher, die sich gern bei uns

aufhalten. Nicht nur zum Einkaufen, sondern

auch zum Verweilen und Freunde treffen. Der

KUBUS ist ein Treffpunkt für die Aalener und

Menschen aus dem Umland. Wir möchten ein

Leuchtturm sein, der positive Signale aussendet,

mit einem tollen Angebot sichtbar ist und mit

viel positiver Energie in die Region ausstrahlt.

Haben jetzt wieder eröffnet:

Aposto und unverpackt

KUBUS Aalen

Am Marktplatz 26 (direkt beim Rathaus),

73430 Aalen

Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: 8.30 – 19 Uhr,

Sa.: 8.30 – 18 Uhr

Aposto: täglich ab 11 Uhr,

Mi. und Sa. ab 9 Uhr

åla Aktuell Fotos: geliefert

31


„Der Mensch ist ein komplexes System aus

Körper und Geist. Und als genau das sehe ich

jeden, der zu mir kommt.“ Melanie Gold ist

Sportlehrerin, Therapeutin sowie Heilpraktikerin

und sie betreibt seit einem Jahr ihre eigene

Naturheilpraxis in Wasseralfingen. Von Haus aus

wissensdurstig, begann sie nach dem Abitur

zunächst ein Elektrotechnikstudium, begriff

dann aber schnell: „Das ist nichts für mich.“ Sie

studierte Sport, zog 1996 nach Aalen und

arbeitete zunächst in einem Fitnessstudio. Weil

ihr das nicht genügte, schloss sie zuerst eine

Ausbildung zur Therapeutin erfolgreich ab und

2002 eine zur Heilpraktikerin. Woraufhin sie

nebenberuflich ihre erste Naturheilpraxis

eröffnete und sie bis 2013 führte. Für eine

erweiterte Ausbildung der Akupunktur legte sie

einen längeren Aufenthalt in China ein, wo sie

tiefe Einblicke in verschiedene Praktiken der TCM

(Traditionelle chinesische Medizin) erlangte.

„Ich hatte damals starke Neurodermitis gegen

die nichts half. Ein traditioneller chinesischer

Mediziner diagnostizierte mich in meiner

Gesamtheit als Mensch, ganz nach chinesischer

Tradition, er erhob eine Anamnese, also ein

ausführliches Gespräch, fühlte meinen Puls und

sah sich meine Zunge an. Anhand der daraus

gewonnenen Ergebnisse stellte er eine Therapie

zusammen und das Ergebnis war verblüffend.

Die Neurodermitis ist seit dem weg“, erzählt sie.

Den größten Nutzen dieser Ausbildung zog sie

aus der Mitarbeit in einem Krankenhaus der

traditionellen chinesischen Medizin. „ Ich habe

alleinverantwortlich Patienten behandelt. Diese

vielfältige praktische Erfahrung konnte keine

andere Akupunkturausbildung bieten.“ Die

letzten 5 Jahre arbeitete sie mit Erwachsenen

in einem Krankenhaus für Psychiatrie wobei die

in China erlernte Akupunktur immer Hauptbestandteil

in Teilbereichen der Behandlung blieb.

Während all ihrer beruflichen Stationen bildete

sie sich weiter und entwickelte eigene Methoden

und Kurse. „2018 bin ich an einen Punkt gelangt

an dem ich alles, was ich wusste und konnte,

zusammenfassen wollte. Sport, Therapie und

mein Wissen als Heilpraktikerin. In diesem

Moment erkannte ich, ich kann nicht anders, als

mich hauptberuflich selbstständig zu machen.“

In ihrer Praxis vereint sie seit dem diese drei Säulen:

Sport, Naturheilkunde und Psychotherapie. Mit

gezielten Bewegungsprogrammen trainiert

sie in kleinen Gruppen oder Einzelstunden die

DREI SÄULEN FÜR

MEHR GESUNDHEIT

BEWEGUNG, NATURHEILKUNDE

UND THERAPEUTISCHE UNTERSTÜTZUNG

Beweglichkeit, die Ausdauer, stärkt die Muskeln

und wirkt so Verspannungen und Schmerzen

entgegen. Verschiedene naturheilkundliche

Verfahren setzt sie bei unterschiedlichen

Beschwerden ein und wer Stress abbauen

möchte, beziehungsweise die Folgen eines

Burn outs verarbeiten muss, dem hilft sie unter

anderem mit therapeutischem Boxen. „Das ist

nicht mit einem sportlichen Boxtraining zu

vergleichen. Es geht um Aspekte wie Wahrnehmung,

Verstehen, die Auseinandersetzung

mit sich, Reflektion (Affekt- und Gefühlswahrnehmung)

und wie stelle ich eine Beziehung zu

meinem Körper her, wie teile ich meine Energie

ein und wie lerne ich meine Energiereserven

einzuschätzen.“ Mit Boxhandschuhen vor

einem Boxsack zu stehen löst unterschiedliche

Reaktionen aus. Manche schlagen wie wild

darauf ein und sind dann relativ schnell erschöpft,

manche gehen die Sache langsam an

und lassen nach und nach Angestautes raus.

Innere Anspannungen werden reduziert. Um

beispielsweise den Punchingball so zu treffen,

dass er einen beim Zurückschwingen nicht selbst

trifft, muss man sich konzentrieren und fokussieren

können. Aggressivität und Stress lassen

sich so mit etwas Übung auf einer selbstdefinierten

Skala „runterboxen“. Die Methode wurde

in der Uniklinik in Hamburg–Eppendorf entwickelt

und hilft auch bei Depressionen, Angststörungen,

Posttraumatische Belastungsstörungen, Emotional

Instabile PS, in der Suchtbehandlung und bei

ADHS. Die Behandlung findet in Einzeltherapien

statt und dauert rund 60 Minuten.

Die Elemente aus der Sport- und Bewegungstherapie

bietet Melanie Gold in der Gruppe oder

als Einzelstunden an, die Räumlichkeiten ihrer

Praxis sind auf Kurse mit bis zu 10 Personen

ausgerichtet. Unter anderem hat sie einen Kurs

„Meriga!“ entwickelt, mit dem sie die Meridiane

des Körpers aktiviert. Sie verbindet damit Erfahrungen

aus dem Sport sowie Übungen aus Yoga

und Pilates, inklusive Atemübungen.

Die hellen und großzügigen Räumlichkeiten

können für Seminare und Bewegungsgruppen

gemietet werden.

Tag der offenen Tür:

26. Januar 2020 14 – 18 Uhr

Melanie Gold – Heilpraktikerin

Albert-Schweitzer-Str. 47

73433 Aalen

Tel. 0179 1068204

melaniegold@gmx.de

www.heilpraktikerin-aalen.de

32 åla Gesundheit Fotos: geliefert


Pilates and more Aalen

startet mit erweitertem

Konzept ins neue Jahr

Schmerzfrei durch Osteopressur

Schmerzfrei durch den Alltag – für viele ein

sehnlicher Wunsch. Dass es aber eben nur

ein Wunsch ist, daran erinnern die täglichen

Beschwerden in Rücken, Knie oder Schulter

immer wieder aufs Neue. Der Gang zum Arzt ist

oft ernüchternd und so bleiben meistens nur

Schmerzmittel. „Schmerzen

sind ein Signal des

Körpers. Das muss keine

lebensbedrohliche

Krankheit sein. 90

Prozent der Schmerzen

sind Gelenk- oder

Muskelschmerzen und

die hängen direkt mit

Fehlhaltungen zusammen,

die durch unsere Lebens- und Arbeitsweise

bedingt sind.“ Nicole Folly hat sich vor 12 Jahren

mit ihrem Studio Pilates and more in Aalen

selbstständig gemacht und hat immer wieder

mit Schmerzpatienten zu tun. In das neue

Jahr startet sie mit mehr Trainern, einem ausgedehnteren

Kursangebot und einer erprobten

und erfolgreichen Methode der Schmerzbehandlung.

„Vor einger Zeit bin ich auf die Liebscher und

Bracht Schmerztherapie aufmerksam geworden.

Der Ansatz und das Konzept haben mich

überzeugt und vor allem war ich erstaunt, welche

Erfolge diese Methode erzielen kann.“ Aus dieser

Überzeugung heraus hat sie sich zur Schmerzspezialistin

nach Liebscher und Bracht ausbilden

lassen und bietet seit April entsprechende

D„Das ist eine echte Alternative zu

Schmerzmitteln, weil der Erfolg in

den meisten Fällen da ist. Ich sage

aber auch immer, wenn die Schmerzen

nicht nachlassen, ist das ein

Fall für den Arzt, nichts riskieren!“

Nicole Folly

Behandlungen und Kurse. „Durch tägliches langes

Sitzen verkürzen sich beispielsweise die Muskeln

und Faszien im vorderen Körperbereich. Beim

Stehen versucht der Körper das auszugleichen

und nimmt eine Fehlhaltung ein. Das Ergebnis

sind auf lange Sicht Schmerzen.“ Durch gezielten

Druck, der Osteo-

pressur, auf Schmerz-

Rezeptoren in der

Knochenhaut, können

solche muskulärfaszialen

Spannungen

normalisiert werden,

„Die Schmerzen lassen

nach, in den meisten

Fällen verschwinden sie

sogar ganz“, weiß Nicole Folly aus vielen Praxisbeispielen.

Zwischen drei bis fünf Behandlungen

sind in der Regel nötig, danach genügen gezielte

Übungen zuhause. Diese sind leicht zu erlernen,

ein Block-Kurs umfasst fünf Termine und wer das

Gelernte regelmäßig in seinen Alltag einbaut

stellt fest: Schmerz war gestern! Seit rund neun

Monaten hat sie ihr Angebot um die Schmerzbehandlung

nach Liebscher und Bracht erweitert

und ist selbst erstaunt, wie vielen Menschen

sie so schon helfen konnte. „Das ist eine echte

Alternative zu Schmerzmitteln, weil der Erfolg

in den meisten Fällen da ist. Ich sage aber auch

immer, wenn die Schmerzen nicht nachlassen,

ist das ein Fall für den Arzt, nichts riskieren!“

Schwerpunkt von Pilates and more Aalen sind

und bleiben Kurse in Pilates auf der Matte und

an original Pilatesgeräten, das barre concept ®

und Jumping. Ergänzend dazu hat sich die

Adresse An der Aal 11 in den letzten Jahren

immer weiter zum Zentrum für verschiedene

ganzheitliche Ansätze und Therapien entwickelt.

Seit Oktober finden beispielsweise

regelmäßig Kurse im kreativen Kindertanz statt,

Bettina Seibold bietet in ihren Räumlichkeiten

Entspannungstherapien und Hypnose an und

Sonja Lietzenmayer ist seit Dezember mit Kinder

TrauBe als Kindercoach vor Ort, ihren Schwerpunkt

hat sie auf die Reflexintegration (Hilfe bei

ADHs/LRS) gelegt.

Pilates and more Aalen

An der Aal 11

73430 Aalen

Tel. 07361 9753444

www.pilates-aalen.de

Einzelstunden nach Vereinbarung

åla Gesundheit Fotos: Peter Herzig

33


Asiatisches Cross-Over,

das neugierig macht

Steaks und Sushi

Die massiven Platten der langen Tische sind aus

Eiche, dazu Sitzbänke, das Licht ist sparsam

aber gezielt eingesetzt und in die Tischplatten

eingebrannt ist der Schriftzug KOKONO. Das

Wort stammt aus dem Japanischen und ist der

Name eines Kriegers, ist aber auch angelehnt

an das Wort für Herz oder Seele. Seit zwei Jahren

gibt es in Heidenheim das KOKONO, das im

Januar auch mit einem Restaurant in Aalen

im i Live Tower vertreten sein wird. Hung Tran

hat vor drei Jahren das Restaurant-Konzept

erarbeitet und es erfolgreich etabliert; neben

Heidenheim und Aalen gibt es auch in Nürnberg

ein KOKONO.

Das Konzept basiert auf drei Komponenten:

ausgesuchte asiatische Gerichte, Sushi und

Steaks; letzteres mit asiatischer Note.

Die Familie von Hung Tran stammt ursprünglich

aus Hanoi und ist seit Jahren in der Gastronomie

tätig. Aus Rottweil kommend, haben sie sich

entschlossen 2017 das erste KOKONO zu eröffnen.

Sich für Heidenheim zu entscheiden war sowohl

Zufall als auch Strategie. Zufall, weil es eine

passende Immobilie gab und Strategie, weil die

Region nichts Vergleichbares hatte und deshalb

das Potential zum Erfolg barg. Sie kauften das

Haus an der Schnaitheimerstraße 9, bauten es

um und traten in der Region an, die kulinarische

Neugier zunächst zu wecken und dann zu befriedigen.

Die Region ließ sich begeistern und

schnell fand sich ein großer Kreis Stammkunden.

Abends, vor allem von Donnerstag bis Sonntag,

sind die Plätze so gut wie ausgebucht, es bietet

sich also an zu reservieren. Die Karte beinhaltet

Suppen und Vorspeisen, sowie ausgesuchte

Grundgerichte in verschiedenen Varianten.

Dazu Sushi Klassiker und speziell fürs KOKONO

zusammengestellte Sushi-Kreationen des

zum Haus gehörenden Sushi-Meisters. In der

offenen Küche stehen bis zu vier Mitarbeiter,

jeder für einen speziellen Bereich zuständig.

Dass alle Gerichte kleinen Kunstwerken gleichen

und deshalb auch beliebte Bildmotive abgeben,

ist ebenso gewollt, wie von einem Profi entwickelt,

und bis ins Detail vorgegeben – das

Auge isst schließlich mit.

34


Das Motto des Hauses ist Programm; „Pan-Asian

Cuisine und Sushi“. Ein schmackhaftes Cross-Over

aus verschiedenen asiatischen Küchen. Am

stärksten sind die Gerichte von der vietnamesischen

und der japanischen Küche beeinflusst,

sind aber zum Teil auch auf europäische Geschmackserwartungen

angeglichen ohne das

Ursprüngliche dafür einzubüßen.

Die Vorliebe des Chefs für gute Steaks ist offensichtlich

und gönnt man sich beispielsweise eine

der regelmäßig wechselnden Aktionsempfehlungen,

kann man seine Vorliebe durchaus nachvollziehen.

Zum Klassiker „Surf & Turf“, also zu

Rindersteak und Garnelen, gibt es asiatisch

scharfes Gemüse, die KOKONO Whiskey-Sauce

und Süßkartoffelpommes. Dass Fleisch, Meeresfrüchte

und Fisch immer frisch und vor bester

Qualität sind, versteht sich von selbst. Für

verschiedene Steakspezialtäten hat er unterschiedliche

Lieferanten, mitunter fährt er der

Qualität wegen bis nach Italien zu einem

speziellen Rinderzüchter. Lachs und Thunfisch

für das Sushi kommen über ausgewählte

Händler direkt vom Großmarkt und erfüllen

allerhöchste Qualitätsstandards. Jede Bestellung

wird frisch und ohne zugekaufte Fertigprodukte

und weitestgehend ohne Glutamat zubereitet.

Der Ruf des Restaurants brachte schließlich

vor gut einem Jahr auch den Kontakt zu den

Hausherren des i Live Towers in Aalen. Auf der

Suche nach einer passenden Gastronomie, die

wie das Gebäude als solches Innovation und

Kreativität wiederspiegelt, fragten die Verantwortlichen

bei der Familie Tran an. Bei der

offiziellen Einweihung des Towers im Dezember

stellte sich auch das KOKONO den Gästen vor,

die Eröffnung des Restaurants erfolgte kurz

darauf. Edel und puristisch-elegant eingerichtet,

stellt das KOKONO in Aalen seine Einzigartigkeit

eindrucksvoll unter Beweis. Alle Gerichte sind

frisch zubereitet und auf Wunsch auch zum

Mitnehmen. Wer die Spezialitäten des Hauses

jedoch nicht um ihren Showeffekt berauben will,

der genießt sie dekoriert und serviert in der

entsprechenden Atmosphäre des Restaurants.

KoKoNo RESTAURANT

Pan-Asian Cuisine & Sushi Bar

Schnaitheimerstr. 9

89520 Heidenheim

Tel. 07321 5586488

Julius-Bausch-Str. 50

73431 Aalen

Tel. 07361 9806066

Luitpoldstraße 7

90402 Nürnberg

Tel. 0911 24293399

E-mail: info@kokono-restaurant.de

åla Wirtschaft Fotos: geliefert

35


Unser.Verein.Wir.

Unsere.Fans.Wir.

Unser.Fanshop.Wir.

Schwarz.Weiss.Wir.

Der neue Online-Fanshop

des VfR Aalen ist da!

Jetzt 10% ala-Leserrabatt

sichern. Code: ala50

Besucht uns:

Shop.vfr-aalen.de

60

36 åla Rubrik Fotos: xxx


Kulturtipps

Endlich frei und die Tage zwischen den Jahren

genießen. Wenn alle Eltern, Schwiegereltern,

Freunde und Verwandte besucht sind, wenn

man keinen Stollen und Weihnachtsbraten

mehr sehen kann, wenn auch Glühwein und

Eierpunsch nicht mehr schmecken, stellt sich

für viele die Frage: Was können wir jetzt

unternehmen?

Dieser Frage vorbeugend haben wir das eine

oder andere Highlight an Veranstaltungen in

der Region auf den folgenden Seiten zusammengetragen.

Die Auswahl ist groß, seien es

das traditionelle Konzert von den Stumpfes am

30. Dezember in Aalen, das Konzert Simon &

Garfunkel Tribute meets Classic in Schwäbisch

Gmünd oder Biyon Kattilath, der mit seinem

Programm „… weil jeder Tag besonders ist“ in

Heidenheim Station macht.

Außerdem wagen wir schon mal einen Ausblick

auf das, was uns kulturell im neuen Jahr

erwartet. Die Essinger Schlossscheune macht

den Auftakt, gefolgt von Oberkochen dell‘ Arte

und eine Jahresvorschau, was 2020 auf der

Kapfenburg geboten ist.

Die besten Wünsche.

Frohe Weihnachten und

alles Gute für das neue

Jahr.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und sind auch im

neuen Jahr Ihr Partner rund um die Themen Absicherung,

Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung.

Generalagentur

Manuela Winter

Friedrichstr. 35 · 73430 Aalen

Telefon 07361 9475-0

manuela.winter@

wuerttembergische.de

www.wuerttembergische.de/

manuela.winter

åla Kulturtipps Fotos: pexels.com

37


95 Jahre Freilichtspiele

© FOTOS FREILICHTSPIELE SCHWÄBISCH HALL, JÜRGEN WELLER / UFUK ARSLAN

Das Programm im Jubiläumsjahr

Vorverkauf hat begonnen

Am 23. November begann der

Vorverkauf für die Sommersaison

2020. Pünktlich zur

bevorstehenden Advents- und

Weihnachtszeit ist auch der

Programmflyer für den Theatersommer

2020 erschienen.

Seit 95 Jahren wird in Hall auf der

großen Treppe vor St. Michael

Theater gespielt. Seit 95 Jahren

gehört es zum Selbstverständnis

der Haller, Theater und Kultur zum

Zentrum ihrer Stadt zu machen.

Seit dem ersten „Jedermann“ auf

der Großen Treppe bestehen sie

mit Texten der Weltliteratur

darauf, dass Kultur Vorbedingung

von Freiheit und bürgerlicher

Eigenständigkeit ist. Mit „Kultur,

um der Freiheit willen“ beschreibt

Christian Meier die Polis in Athen,

und zeigt, wie essenziell es für

Menschen ist, sich mittels Kunst,

mittels gehaltvoller Texte darüber

zu verständigen, was den

Menschen zum Menschen macht,

zeigt, wie man mit den Mitteln

des Theaters die Perspektive des

„Anderen“ verstehen, seine eigene

hinterfragen kann.

Eröffnet wird die Sommersaison

auf der Großen Treppe am 13. Juni

mit Schillers Klassiker „Maria

Stuart“. Zwei starke Frauenfiguren

stellt Schiller in den Mittelpunkt

seines spannungsgeladenen

Dramas und lässt sie plastisch und

lebendig werden in ihrem

unbedingten Machtanspruch,

ihrem Freiheitswillen, ihrem

Ringen um Würde und Anerkennung

und ihrem Kampf mit der

Bürde der Verantwortung. Auch

220 Jahre nach seiner Uraufführung

noch immer ein großes

Stück! Musical-Fans kommen

diesen Sommer besonders auf

ihre Kosten, denn gesungen und

getanzt wird gleich doppelt!

„Der kleine Horrorladen“ mischt

rockig-fetzige Songs mit einer

schaurigen und verrückten Geschichte

über die fleischfressende

Pflanze Audrey II, die nicht nur

nach menschlichem Blut, sondern

gleich nach der gesamten Weltherrschaft

giert. Und weltbekannt

ist die Figur des Don Quijote,

dem Ritter von der traurigen

Gestalt, des spanischen Schriftsteller

Cervantes. Das Musical

„Der Mann von La Mancha“,

genauso anspruchsvoll wie absurd,

erzählt seine Geschichte

neu, wenn plötzlich ein erfolgloser

Dichter, sein Diener und

eine Horde Gefängnisinsassen

beginnen, Theater zu spielen.

Nahezu ohne Unterbrechung

geht es im Theaterneubau des

Neuen Globes vom Winter in

den Sommer. Im Mai wird für

die jungen Zuschauerinnen

und Zuschauer das Kinder- und

Familienstück „Die Schöne und

das Biest“ aufgeführt. Die musikalischen

Jungs von Tante Polly

haben sich das neue Theater

schon zum zweiten Zuhause

gemacht, nun erobern sie als

„Blues Brothers“ erneut die

Bühne. Auch das Ensemble

TOBOSO spielt den „Don Quijote“,

die Theatermacher aus Essen

zeigen eine Version für junge

Zuschauer. In einer Kooperation

mit den Freilichtspielen entwickelt

TOBOSO für das Neue Globe und

in Zusammenarbeit mit Haller

Jugendlichen das Jugendstück

„Super & Action“. Noch einmal

wird im Neuen Globe die musikalische

Komödie „Ewig Jung“

aufgeführt, und weil Shakespeare

in einem Globe Theater nicht

fehlen darf, kommt nicht nur die

Komödie „Was ihr wollt“ zurück in

den Rundbau, sondern auch eine

Neuinszenierung des Stückes

„Shakespeare in Love“.

Karten

Telefon: 0791 751 600

E-Mail: karten@schwaebischhall.de

Online-Bestellung:

www.freilichtspiele-hall.de

TOURIST INFORMATION

Hafenmarkt 3

74523 Schwäbisch Hall

Öffnungszeiten:

Mo-Fr. 9 – 17 Uhr, Sa. 10 – 13 Uhr

Die Kasse im Neuen Globe

öffnet jeweils eine Stunde

vor Aufführungsbeginn.

38

16 |

95 Jahre Freilichtspiele


Schloss Kapfenburg

Kultur auf Schloss Kapfenburg

Sommernachtsträume

Ein Juli ohne das Festival Schloss Ob „Nicht verdient“, „Ich hab‘

Kapfenburg ist nicht vorstellbar. geträumt von dir“ oder „Einsamer

Ebenso wenig, wie ein Sommer Stern“, das Hit-Repertoire des erfahrenen

Musikers lässt jedenfalls

ohne die legendären Open-Air-

Konzerte Matthias Reims. Am keine Wünsche offen. Reim brennt

30. Juli 2020 kommt endlich zusammen,

was zusammengehört – erwarten mit seiner Band den

für seine Musik und kann es kaum

Reim und seine Band rocken eine ReimSound auf das nächste Level

der wohl schönsten Freilichtbühnen zu katapultieren. Im Sommer 2020

Deutschlands.

wird er wieder die Freiluftbühnen

zum Glühen bringen und mit

Den Schlager-Deutschrock der

seinen Fans heiße Sommerpartys

letzten drei Jahrzehnte hat Reim feiern. Eine davon auf Schloss

maßgeblich mitgeprägt. „Verdammt, Kapfenburg.

ich lieb‘ Dich“ darf seit 1990 auf

keiner Party fehlen und wird von Auch Tickets für die Eröffnung des

Generationen textsicher mitgesungen.

Heute begeistert Matthias erhältlich. Bei „in situ 21 – Talking

Festivals sind bereits im Vorverkauf

Reim mehr denn je mit rockigen Drums“ geht es für die Zuschauer

Sounds und deutschen Schlagertexten,

die jeder irgendwie nach - nistische Reise durch Zeit und

auf eine farbenprächtige perkussio-

empfinden kann.

Kontinente.

KULTUR IM RESTAURANT

Das Restaurant Fermata ist Teil Freitag, 20. November 2020,

der Stiftung Schloss Kapfenburg. 18.30 Uhr

Daher finden regelmäßig Sonderveranstaltungen

statt, bei denen Weingut Schwane Volkach

Wild auf Wein – Winzergespräche

Genuss und Kultur eine formvollendete

Symbiose eingehen.

Mittwoch, 02. Dezember 2020,

19.00 Uhr

Samstag, 04. April 2020, 18.30 Uhr Bei Kerzenschein und Tannenduft

Der Komtur bittet zu Tisch

mit der Solberger Stubenmusik

Ein Abend mit Johann Eustach von

Westernach

Donnerstag, 31. Dezember 2020,

18.00 Uhr

Sonntag, 19. April 2020, 16.30 Uhr Fürstlich ins neue Jahr mit dem

Sonntag 17. Mai 2020, 16.30 Uhr Süddeutschen Salonorchester

Sonntag, 20. September 2020,

16.30 Uhr

Auch für Silvester 2019/20

Kulinarische Schlossführung

sind noch Plätze verfügbar!

4 | Schloss Kapfenburg

åla Kulturtipps Fotos: geliefert

© Matthias Holst

Informationen und Tickets

© Gerd Keydell

zu allen Veranstaltungen der

Stiftung Schloss Kapfenburg gibt es

unter Fon +49 7363 96 18 17 und

auf www.schloss-kapfenburg.de.

© Mischa Lorenz

39


Schloss-Scheune Essingen

Vorverkauf

Eintritt:

Vorverkauf 19,00 EUR

Abendkasse 21,00 EUR

Essingen:

Christl’s Schreibwaren

Geißgasse 2,

Getränkemarkt Meyer

Bahnhofstraße 77

Aalen:

Touristik-Service Aalen

Reichsstädter Straße 1

www.kultur-im-park.info

www.reservix.de

Café del Mundo

Beloved Europa

Samstag. 18. Januar 2020, 20.00 Uhr

Sa 18

Jan

Gott ist verliebt in Europa – so

erzählten die alten Griechen. Und

das ist nicht nur eine antike Fabel,

sondern ein Traum und eine

Verheißung. Der stiergestaltige

Zeus entdeckt sein Herz für die

schöne Europa: die Urerzählung

unseres Kontinents handelt von

Berührung und Lebensfreude.

Die beiden Gitarristen Jan Pascal

und Alexander Kilian vom „Café

del Mundo“ sind hinausgezogen.

Vier Jahre waren sie auf Konzertreisen

in Europa unterwegs, und

mit nach Hause gebracht haben

sie wundersame Geschichten,

Kleinode des Alltags, gefunden in

Metropolen und Dörfern, bei Tag

oder Nacht. Ob in Madrid oder im

toskanischen Dörfchen Querceto

oder am Fuße des Schweizer Mont

Vully: immer sind es feine, innige

Begegnungen und Eindrücke,

die sich zu einem hinreißenden

atmosphärischen Mosaik zusammenfügen.

Eine in die weite

toskanische Abendluft gespielte

Melodie, ein zu Herzen gehender

polnischer Abschieds-Tango – alles

atmet Begeisterung, Innigkeit

und musikalische Buntheit im

allerfeinsten Sinne, dargeboten

von zwei begnadeten Gitarrenkünstlern.

Diese Musik zaubert

in unser Gesicht ein Lächeln

der Erinnerung, und wir wissen

wieder, wie verliebt wir in

Europa sind.

Tsching

Taschenhymnen

Samstag,

14. März 2020,

20.00 Uhr

Feuerbach Quartett

Bombax!

Samstag, 15.Februar 2020, 20.00 Uhr

Vier Musiker aus vier Nationen, die

es lieben, miteinander zu musizieren.

Die mit atemberaubender

Spielfreude Led Zeppelin, Prokofiew,

Punkrock und Michael Jackson in

einem klassischen Streichquartett

vereinen und so den Begriff

„Kammermusik“ neu definieren.

Zu den Beatles wird gesungen,

zu Ed Sheeran geklatscht und zu

Muse gepfiffen.

Dem FEUERBACH QUARTETT

gelingt es wie keinem anderen

Ensemble, seine Leidenschaft und

Freude an der Musik unmittelbar

auf das Publikum zu übertragen.

Bereits seit dem zweiten Album

„Knights and Fools“ fand das

Sa 15

Feb

mehrfach preisgekrönte Quartett

Einzug in das nationale und

internationale Konzertgeschehen,

begleitet von einem lauten

Presseecho und vielen Rundfunkbeiträgen.

Bis vor Kurzem studierten sie noch gemeinsam

an der Nürnberger Musikhochschule

bei Prof. Bernhard

Schmidt vom Mandelring Quartett

(welches bereits 2014 bei uns

in der Schloss-Scheune zu Gast

war). Heute unterrichten die

Mitglieder des FEUERBACH

QUARTETTS selbst an verschiedenen

Musikakademien und

Musikhochschulen in Deutschland

und sind Juroren bedeutender

Wettbewerbe.

Mit der Spiel- und Experimentierfreude

des Jazz und der

Liebe zum Detail eines fast

klassischen Kammermusikensembles

setzt sich Tsching über

stilistische Grenzen und musikalische

Konventionen hinweg.

Die drei Musiker haben ein

eigenes künstlerisches Genre

zwischen Urbanität und

Tradition kreiert und bedienen

sich der Neubearbeitung von

Titeln u.a. von Piazzolla,

McCartney und Gershwin. Vor

allem aber haben sie eigene

Kompositionen und Improvisationen

im Repertoire.

In ihren Konzerten führt das

Ensemble einen anregenden

wie unterhaltsamen Dialog

mit dem Publikum. Tschings

Musik lädt zu spannenden

akustischen Entdeckungsreisen

ein, denn in vielen Stücken

werden bekannte Melodien

kunstvoll eingewoben.

Tsching konzertiert seit seiner

Gründung in zahlreichen

Städten Deutschlands.

Sa 14

Mrz

Ende 2011 erschien das Debut-

Album „Serenata“, mit dem Tsching

eine neue Position zwischen Jazz

und moderner Klassik einnimmt.

Mitte 2014 präsentierte das

Ensemble „VagabundenSuite“, mit

der es Übergänge zwischen

regionaler und globaler Musik

schafft. Und im Herbst 2017 trat

das Ensemble mit den „Taschenhymnen“

an die Öffentlichkeit,

dem bisher persönlichsten Album.

Es ist so geworden wie sie selbst:

unabhängig, jung und kreativ.

406 |


Oberkochen dell’ Arte

Karten für die Veranstaltungen

Online unter

www.shop-oberkochen.de

Stadtverwaltung Oberkochen

(Tel. 07364-270)

Buch & Kultur Mayer, Oberkochen

(Tel. 07364-955168)

Touristik-Service, Aalen

(Tel. 07361-522359)

Ticketshop im Pressehaus,

Heidenheim (Tel. 07321-347139)

*Kartenpreis im Vorverkauf inkl.

Gebühren. Die Abendkassengebühr

beträgt 2,00 Euro pro Karte.

Abo-Karten auf Anfrage unter

Tel. 07364-27221

Änderungen vorbehalten.

Fon +49 7364 27 0

Fax +49 7364 27 27

info@oberkochen.de

www.oberkochen.de

Do 23

Jan

Foto: Alexander Pohle

Uli Boettcher

Ich bin VIELE –

eine Reise durchs ULIversum

Donnerstag, 23. Januar 2020

Bürgersaal im Rathaus

Beginn: 20:00 Uhr,

Einlass: 19:00 Uhr

Tickets: 19,00 € /10,00 €

Ein anderes Leben, wie wäre das?

Was, wenn man eines Morgens

aufwacht und Rentner ist? Wenn

man plötzlich die Tochter und

nicht der Vater ist? Wie sieht die

Welt aus, wenn man sein Geld als

Fahrradkurier verdient, oder als

CEO eines StartUp-Unternehmens

sein Geld sinnlos verprasst. Kann

man als Baby neu anfangen oder

erst nach dem Tod?

Ann Vriend

Canadas finest Soul-Singer-Songwriter

Donnerstag, 23. April 2020

Bürgersaal im Rathaus

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Tickets: 21,00 € / 11,00 €

Do 23

Apr

Pit Hartling

Der Vizeweltmeister der

Zauberkunst wirkt Wunder

Do 19

Mrz

Foto: Jonas Ratermann

Ann Vriend, kurz AV, ist eine

Künstlerin, auf die das mittlerweile

überstrapazierte Wort

Ausnahmesängerin im vollen

Maße und besten Sinne zutrifft:

Die aus Edmonton, Kanada,

stammende Ann Vriend verfügt

über eine derart expressive,

kraftvolle, Soul getränkte

Stimme, dass jede andere

Bezeichnung eine Untertreibung

wäre. Auf ihrem aktuellen Album

FLAME beweist AV, deren Musik

zwischen groovendem Neo-Soul

und nachdenklich Roots orientiertem

Singer-Songwriter-Pop ein

ganz eigenes Sounduniversum

erschafft, ihre überragende

stimmliche Präsenz und kompositorische

Finesse.

Donnerstag, 19. März 2020

Bürgersaal im Rathaus

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Tickets: 21,00 € / 11,00 €

Pit Hartling unterhält nicht

einfach – er begeistert. Seit

mehr als 25 Jahren versetzt der

Vize-Weltmeister der Zauberkunst

selbst die größten Skeptiker

in fassungsloses Erstaunen. Pit

Hartling zählt zu den gefragtesten

Zauberkünstlern der Welt.

Mit seiner unkomplizierten Art

sorgt er überall für erstklassiges

Entertainment. Seine Shows

wurden mehrfach ausgezeichnet

und führten ihn in den vergangenen

Jahren in mehr als 50

Länder auf fünf Kontinenten.

Foto: Brad Gibbons

åla Kulturtipps Fotos: geliefert

Oberkochen dell' Arte | 5

41


Der Kalte Markt

in Ellwangen

Hurra, hurra,

der Kalte Markt ist da!

Der Kalte Markt gehört zu den ältesten Pferdemärkten

in Südwestdeutschland. Wahrscheinlich

ist er sogar der älteste überhaupt, geht die

Gründung des Klosters Ellwangen doch bereits

auf das Jahr 764 zurück.

Seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts ist

der Kalte Markt allerdings kein Markt mehr im

herkömmlichen Sinn. Die stark nachlassende

Bedeutung als Transportmittel und als Arbeitstier

in der Landwirtschaft führte dazu, dass

immer weniger Pferde zum Verkauf angeboten

wurden. Die Bedeutung des Markts liegt deshalb

heute ausschließlich auf der Bewertung und

Prämierung von Stuten und Gespannen. Der

Begeisterung für den Kalten Markt hat die

Veränderung keinen Abbruch getan. Nach

wie vor steht das Pferd im Mittelpunkt des

Geschehens.

Den Auftakt des Festes bildet der Grüne Ball der

Kreislandjugend Ostalb, die zu einem bunten

Abend mit Publikumsspielen, Sketchen und Tanz

in die Stadthalle einlädt. Mit der Einführung

einer Verbrauchermesse im Jahr 2000 wurde

auch eine offizielle Eröffnung des Kalten

Marktes in den Festverlauf aufgenommen:

Der Oberbürgermeister, der Vorsitzende des

Marketingvereins Pro Ellwangen und die

Bürgermeister der Partnerstädte eröffnen

die Festtage. Erstmals ertönt dabei die Festhymne

„Hurra, hurra, der Kalte Markt ist da!“

Feierlich-festlich wird es dann am Abend, wenn

mit der Reitermesse in der Basilika St. Vitus an

die religiösen Wurzeln des Kalten Markts

erinnert wird: Die reiterlichen Jagdhornbläser

ehren mit beeindruckendem Hörnerklang die

Pferdeheiligen Eleusippus, Speusippus und

Meleusippus. An die Abordnung der Bürgergarde

schließt sich ein nahezu achtzigköpfiger Zug von

Gardisten, Trachtenpaaren und Reiterabordnungen

der umliegenden Reitvereine und Blutreitergruppen

an.

Haupttag des Markts ist der Montag. Der startet

schon am frühen Morgen mit dem Auftrieb der

Pferde und Gespanne auf dem Schießwasen. Auf

vier Ringen werden anschließend Stuten

unterschiedlicher Pferderassen sowie Gespanne

von einem kompetenten Richterteam bewertet.

Für dieses Ereignis werden Pferde und Gespanne

von ihren Besitzern und Züchtern gestriegelt

und auf Hochglanz gebracht und im entsprechenden

Outfit den Richtern vorgestellt.

Zeitversetzt lädt der Oberbürgermeister zum

traditionellen Kuttelnessen in den „Roten

Ochsen“ ein. Hier treffen sich Vertreter aus

Politik, Handel und Wirtschaft, um den Humor

des Stadtoberhauptes zu testen. Der muss

mindestens zwei Pferdewitze zum Besten geben.

Bevor der erste Teller mit dampfenden Kutteln

gereicht wird, intoniert die Festgesellschaft nicht

nur „Hurra, hurra, der Kalte Markt ist da!“,

sondern es wird auch der Gassenschlager

„Kuttelsupp“ begeistert mitgesungen.

Die Atempause bis zum nächsten Highlight ist

kurz: Um 14 Uhr beginnt der große Reiterumzug

durch die Stadt mit über 300 Pferden. Zahllose

Reitergruppen mit herrlich herausgeputzten

Pferden, imposante Gespanne, Trachtengruppen

und Musikkapellen machen den festlichen

Umzug zu einem besonderen Erlebnis. Im Sattel

sitzen dann Jung und Alt und beweisen, dass der

Kalte Markt ein Generationen übergreifendes

Fest ist. Bevor es im Anschluss in den Wirtschaften

feucht-fröhlich weitergeht, wird es auf dem

Marktplatz noch einmal hochoffiziell. Die

Leiterin des Haupt- und Landgestüts Marbach,

Dr. Astrid von Velsen-Zerweck, gibt bekannt, wer

Zahlreiche Reitergruppen

mit herrlich herausgeputzten

Pferden,

imposante Gespanne,

Trachtengruppen und

Musikkapellen machen

den festlichen Umzug

zu einem besonderen

Erlebnis.

42

åla Rubrik Fotos: xxx


Die reiterlichen Jagdhornbläser

ehren mit

beeindruckendem

Hörnerklang die

Pferdeheiligen

Eleusippus, Speusippus

und Meleusippus.

Um 14 Uhr beginnt der

große Reiter umzug durch

die Stadt mit über 300

Pferden.

am Vormittag den besten Eindruck bei der

Pferdeprämierung oder beim Gespannfahren

hinterlassen hat. Zusammen mit dem Oberbürgermeister

verteilt sie die Urkunden an die

stolzen Pferdebesitzer.

Der Dienstag gilt als der „Erholungstag“ des

Kalten Marktes. Mit den vielfältigen Angeboten

in den Messezelten ist aber auch dieser Tag mit

Programm gut gefüllt. Der Bauernverband

Ostalb lädt zur traditionellen Bauernversammlung

in die Stadthalle ein. Das Forum steht ganz

im Zeichen aktueller agrarpolitischer Fragen.

Den Reden der prominenten Festredner fehlt es

meist nicht an Direktheit und Schärfe, Vergleiche

mit dem politischen Aschermittwoch der großen

Parteien sind daher durchaus angebracht. Auf

der anderen Seite der Jagst drängen sich

derweilen Tausende von Besuchern beim

Krämermarkt. Wenn am Abend die letzte

Magenbrotbude ihre Klappen schließt, ist der

Kalte Markt beendet.

Fotomotiv: Karl-Heinz Knoedler (1926 – 2000)

KALTER MARKT

ELLWANGEN

2020

Prämierung von Pferden und

Pferdegespannen

11. bis 15. Januar

Festumzug durch die Innenstadt

mit Preisverleihung

Ausstellung „Haus, Garten,

Landwirtschaft“

Ellwanger Technikmesse

Kunsteisbahn

„So schmeckt die Ostalb“ –

Aktionstage der heimischen

Landwirtschaft

Ausstellung: „Hahn und Huhn“

Gesundheits- und Seniorentag

Landwirtschaftliche Verkaufsbörse

und Gebrauchtgerätemarkt

Bauernkundgebung mit

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident

von Baden-Württemberg,

„Die Bedeutung der Landwirtschaft

in Baden-Württemberg.“

Verkaufsoffener Sonntag

Offroad-Ausstellung

Krämermarkt, Ökomarkt

Flohmarkt, Foodtruck

Programm und Info unter:

www.ellwangen.de

Gestaltung: WA Simone Gentner

SONNTAG

12.JANUAR 2020

12.30 -17:00 UHR

12:30 UHR KOSTENLOSER

IN DER TANZSCHULE RÜHL ELLWANGEN

MARIENSTRASSE 43

ZU GUNSTEN DER

BÜRGERSTIFTUNG

ELLWANGEN E.V.

SALSA LADY STYLE WORKSHOP

åla Rubrik Event Fotos: Stadt xxx Ellwangen / Foto Zirlik

43


Veranstaltungshighlights der ålakultur-Redaktion

KW AALEN CRAILSHEIM DINKELSBÜHL ELLWANGEN GÖPPINGEN HEIDENHEIM SCHW. GMÜND SCHW. HALL STUTTGART

02 Villa Stützel, 19.00 Uhr

Volkshochschule,

14.30 Uhr

Theaterhaus im Spitalhof,

20.00 Uhr

Speratushaus, 17.00 Uhr

Altes E-Werk, 20.00 Uhr

Cafe Swing, 20.00 Uhr

Congress-Centrum

Stadtgarten, 20.00 Uhr

Theaterhaus, 20.00 Uhr

Mo 06

Jan

Orpheus I am...

Eine faszinierende Reise in

die Welt der englischen,

französischen und

italienischen Musik der

Renaissance bis zur frühen

Barockzeit.

03 Stadthalle, 20.00 Uhr

Do 16

Jan

Chinesischer

Nationalcircus

Happy Chinese New Year

Do 09

Jan

Manfred Reich

rezitiert Gedichte und

Balladen unter dem

Motto „Dichtung pur in

Moll und Dur“.

Buchhandlung Rupprecht,

20.00 Uhr

Fr 17

Jan

Vortrag und Gespräch

mit Dr. Lars Jaeger

Mehr Zukunft wagen!

Wie wir alle vom Fortschritt

profitieren.

Mi 08

Jan

Er ist wieder da

Nach dem Roman von

Timur Vermes

Haus der Geschichte,

10.00 – 17.00 Uhr

Fr 17

Jan

„Nordic light“

Doppelausstellung Auke

Mulder – Angelika Wolf

So 12

Jan

Thomas Felder

„von wegen“ –

50 Jahre auf der Bühne

Schießwasen

12 – 15

Jan

Kalter Markt

in Ellwangen

Fr 10

Jan

Kabarett mit

Stefan Reusch

Chapel Krypta, 20.00 Uhr

Sa 18

Jan

Metal Night

mit Sundown, Blood Tears

and Wine und mehr

Miss Allie

Do 09

Jan

Congress Centrum,

20.00 Uhr

Mo 13

Jan

Hannes und der

Bürgermeister 2020

„Herrgott, no hilf

mr halt nuff!“

Di 07

Jan

The Michael Jackson

Tribute Live Experience

Congress-Centrum

Stadtgarten, 20.00 Uhr

Sa 18

Jan

Mathias Richling

Live 2020

Neubausaal, 20.00 Uhr

Fr 17

Jan

Die Nacht der Musicals

Das Original!

Tanz der Vampire, Frozen,

Rocky, König der Löwen, Elisabeth,

Das Phantom der Oper,

Mamma Mia, Cats uvm.

Do 09

Jan

Maxi Schafroth

Faszination Bayern

SpardaWelt, 20.00 Uhr

Mo 13

Jan

Dui do on de Sell

Das Zauberwort

heißt Bitte!

13.01. – 19.01. 06.01. – 12.01

04 Stadthalle, 20.00 Uhr

Ratssaal, 20.30 Uhr

Konzertsaal im Spitalhof,

17.00 Uhr

Altes E-Werk, 20.00 Uhr

Congress-Centrum

Stadtgarten, 20.00 Uhr

Neubausaal, 20.00 Uhr

Im Wizemann, 20.00 Uhr

Di 21

Jan

Die verkaufte Braut

Theater Pforzheim

Sa 25

Jan Sa 25

Jan

Fred and the Roaches

„Born to be wild –

68er, war da was?“

Konzert mit Duo

Kontraste

Sa 25

Jan

Kabarett mit

Fatih Çevikkollu:

FatihMorgana

Sa 25

Jan

Kächeles

Dorftratsch Deluxe

Fr 24

Jan

Konzert mit Annika

Treutler, Klavier

Fr 24

Jan

Noah Levi

Jung und auf Tour 2020

20.01. – 26.01.

05 Stadthalle, 20.00 Uhr

Johanneskirche,

17.00 Uhr

Christophsbad, 18.30 Uhr

Prediger, 20.00 Uhr

Kloster Comburg, 19.30 Uhr

BIX Jazzclub, 21.00 Uhr

Do 30

Jan

Michl Müller

Alles Müller - Der große

Jahresrückblick 2019

So 02

Feb

Konzert bei

Kerzenschein

Alexandre Bytchkov,

Akkordeon

Do 30

Jan

Carolezmer

Keltenfolk und

Klezmer-Klänge

Fr 31

Jan

füenf

Musikcomedy

Di 28

Jan

Hauskonzert:

Frieder-Berlin-Trio,

Jazz

Di 31

Jan

Klaus Graf Quartett

27.01 – 02.02.


06 Stadthalle, 19.30 Uhr

Buchhandlung Rupprecht,

20.00 Uhr

Theaterhaus im Spitalhof,

20.00 Uhr

Speratushaus, 17.00 Uhr

Altes E-Werk, 20.00 Uhr

Congress Centrum,

19.30 Uhr

Kulturzentrum Prediger,

19.30 Uhr

Gräfin Mariza

Johann-Strauß-

Operette-Wien

Di 04

So 02

Sa 08

Mo 03

Mi 05

Havanna Nights

Feb Feb

Feb

Tanz-Musical

Fr 07

Fr 07

Feb

Feb

Feb

Feb

Vortrag und Gespräch

mit Vincent Klink

Lustwandeln in Wien

Soiree: Bella Figura

Traumgesichter

Eine Reise auf verwunschenen

Pfaden der Nacht

Faltenradio

Respekt

Schottland – Higlands

und Islands

Live-Reportage in digitaler

HDAV-Technik

07 Stadthalle, 20.00 Uhr

HANGAR, 19.00 Uhr

Speratushaus, 16.00 Uhr

Alter Farrenstall Faurndau,

19.30 Uhr

Congress-Centrum

Stadtgarten, 20.00 Uhr

Andrè Schuen und

Daniel Heide

Stadtgala zum

Stadtfeiertag

Kindertheater

Der singende und

klingende Bauernhof

„Eurevision 12 Points,

Wunder gibt es immer

wieder“

Musikkabarett

Musical

Die Päpstin

Premiere

08 Stadthalle, 20.00 Uhr

Altes E-Werk, 20.00 Uhr

Lokschuppen, 20.00 Uh

Faust

Tragödie von Johann

Wolfgang von Goethe

(Landestheater Tübingen)

Zollhausboys

Poetry, Kabarett & Songs

aus Aleppo, Bremen und

Kobani

Leo & Gutsch

Du bleibst mein Sieger,

Tiger

09 Ratssaal, 19.30 Uhr

Landestheater Dinkelsbühl,

20.00 Uhr

Buchhandlung Rupprecht,

20.00 Uhr

Stadthalle, 20.00 Uhr

Congress-Centrum

Stadtgarten, 20.00 Uhr

David Oistrakh

Quartett &

Christian Elsas

Konzert mit Streichquartett

& Klavier

Piaf –

Süchtig nach Liebe

Ein Abend mit

Peter Sattmann

The King of Queen

Night of the Dance

Tour 2020

Theater Mundart Musik/Konzert Open Air Feste

Ausstellung Oper Kabarett/Comedy

Lesung

Neubausaal, 20.00 Uhr

Abdelkarim

»Staatsfreund Nr. 1«

Hospitalkirche, 19.30 Uhr

JazzTime:

Dominic Miller –

Absinthe

Kloster Comburg, 19.30 Uhr

Hauskonzert:

Klavierabend mit

Jochen Ferber

Kunstfoyer, 19.30 Uhr

Literatur live:

Katerina Poladjan

„Hier sind Löwen“

Hanns-Martin-Schleyer-

Halle, 19.30 Uhr

Slipknot

We Are Not Your Kind

World Tour

Gast: Behemoth

LKA-Longhorn, 20.00 Uhr

Antilopen Gang

abbruch abbruch

Kammertheater, 19.30 Uhr

IMPULS –

MusikTheaterTanz

24.02. – 01.03.

17.02. – 23.02.

10.02. – 16.02.

03.02. – 09.02.

Mo 10

Jan

Sa 15

Feb

So 16

Feb Sa 15

Feb

Fr 14

Feb

Di 18

Feb

Sa 15

Feb

Do 20

Feb

So 01

März

Mi 26

Feb

Do 27

Feb

Mi 26

Feb

Mi 26

Feb

Do 06

Feb

Do 13

Feb

Di 18

Feb

Do 27

Feb

Sa 08

Feb

Do 13

Feb

Do 20

Feb


Dezember-

gschwend

Februar

Sa. 14.12.2019

Kraan

Gemeindehalle Gschwend

20.00 Uhr

Aalen

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

Fr. 10.01.2020

Markus Ehrlich´s Major Minors

Bilderhaus Gschwend,

bilderhaus e.V., 20.00 Uhr

So. 15.12.2019

Benefizkonzert mit dem

Landesgospelchor

"Gospelicious"

St. Stephanuskirche,

Wasseralfingen, 17.00 Uhr

So. 22.12.2019

Zwei Tauben für Aschenputtel

Wi.Z Gebäude, 15.00 Uhr

So. 22.12.2019

Schwanensee – Klassisches

Russisches Ballett aus Moskau

Stadthalle, 18.00 Uhr

Gospelicious

GOSPELICIOUS, LANDESGOSPELCHOR BADEN-WÜRTTEMBERG

Gospelkonzert mit begeisternden Stimmen und mitreißenden Rhythmen

Sa. 25.01.2020

Udo Wachtveitl

Bilderhaus Gschwend,

bilderhaus e.V., 20.00 Uhr

Sa. 15.02.2020

Novus String Quartet

Artists in Residence

Evangelische Kirche Gschwend,

19.00 Uhr

Göppingen

Sa. 04.01.2020

Mo. 30.12.2019

Herrn Stumpfes

Zieh & Zupf Kapelle

Live 2020 – Nix wie no!

Stadthalle, 20.00 Uhr

Fr. 17.01.2020

Aalener Lachnacht

Stadthalle, 20.00 Uhr

Sa. 18.01.2020

Rolston String Quartet

Stadthalle, 19.00 Uhr

Fr. 24.01.2020

SWR Big Band &

Götz Alsmann

Stadthalle, 20.00 Uhr

GOSPELICIOUS ist der erste und

bislang einzige Landesgospelchor

der Bundesrepublik. Der Auswahlchor

wurde 1994 als zentrales

Ensemble des Landesmusikrats

Baden-Württemberg gegründet.

Die talentierten jungen Sängerinnen

und Sänger aus dem ganzen

Land begeistern seither bei

zahlreichen Konzerten und Festivals

im In- und Ausland. Rundfunk- und

Fernsehaufnahmen sowie CD-Produktionen

und Songbooks dokumentieren

die Qualität des Chores.

In diesem Jahr feiert GOSPELICIOUS

sein 25-jähriges Jubiläum und feiert

es mit der Veröffentlichung der

CD „Let’s celebrate“ sowie einer

Konzerttournee durch Süddeutschland.

GOSPELICIOUS steht für

mitreißende Rhythmen und

gefühlvolle Balladen, für originelle

Eigenkompositionen und eigenständig

interpretierte Klassiker.

GOSPELICIOUS verbindet das

ursprüngliche Gefühl der traditionellen

Gospelmusik mit dem

zeitgemäßen Sound aktueller

Musikrichtungen. GOSPELICIOUS

verbindet Glaube und Lebensfreude,

GOSPELICIOUS begeistert und

berührt. Unter der Leitung von Jörg

Sommer treten hervorragende

Solosängerinnen und -sänger mit

dem Chor in das typische Wechselspiel

von Call & Response. Chor und

Solisten werden dabei durch eine

dreiköpfige Live-Band unterstützt.

Ein außergewöhnliches Musikereignis,

das Jung und Alt gleichermaßen

begeistert, ist angesagt.

15.12.2019, St. Stephanuskirche,

Wasseralfingen, 17.00 Uhr

Die Traumtänzer

Zeitreise

Stadthalle, 19.30 Uhr

So. 12.01.2020

Nora Gomringer

Macht das Gedicht. Aus.

Altes E-Werk, 17.00 Uhr

Do. 16.01.2020

vision string quartet

Stadthalle, 20.00 Uhr

Fr. 17.01.2020

André Weiß Trio feat.

Ralph Moore

Altes E-Werk, 20.00 Uhr

Fr. 17.01.2020

Fr. 24.01.2020

Hans Söllner

Festhalle, 20.00 Uhr

Fr. 31.01.2020

Martin Rütter: Freispruch!

Greuthalle, 20.00 Uhr

So. 05.01.2020

Blues And The Gang

Frapé, 20.00 Uhr

Do. 06.02.2020

Faisal Kawusi

Anarchie

Stadthalle, 20.00 Uhr

Faisal Kawusi

© BRAINPOOL Live Entertainment GmbH / Guido Schröder

Nora Gomringer

© Judith Kinitz

Heinrich del Core –

GLÜCK g´habt !

Stadthalle, 20.00 Uhr

Mi. 22.01.2020

Schwanensee

Stadthalle, 19.30 Uhr

Fr. 31.01.2020

Jazz: Martin Meixner -

MATCHTAPE // Organ Trio

Altes E-Werk, 20.00 Uhr

Sa. 01.02.2020

Kabarett mit Martin Schmitt:

Aufbassn!

Altes E-Werk, 20.00 Uhr


Heidenheim

Mi. 11.12.2019

Albert Hammond

Konzerthaus, 20.00 Uhr

So. 05.01.2020

Lee Mayall

The Saxmachine and Friends

Cafe Swing, 20.30 Uhr

Do. 16.01.2020

Katie Freudenschuss:

Einfach Compli-Katie!

Lokschuppen, 20.00 Uhr

Katie Freudenschuss

© Anne de Wolff

Traum

Fr. 17.01.2020

FRONTM3N

Peter Howarth, Mick Wilson

und Pete Lincoln

Konzerthaus, 20.00 Uhr

Sa. 18.01.2020

Schwabensause –

SchwabenNacht Heidenheim

Das Line-Up ist einmalig:

Kächeles, Leibssle, Schwäbische

Erotik, Karl-Heinz Dünnbier

und Wolfgang Heyer werden

Einblicke in ihre Bühnenprogramme

geben und zeigen

wie vielfältig der schwäbische

Dialekt ist und sein kann.

Konzerthaus, 20.00 Uhr

Sa. 18.01.2020

Paul Panzer

MIDLIFE CRISIS… willkommen

auf der dunklen Seite

Congress Centrum, 20.00 Uhr

Mi. 29.01.2020

Biyon Kattilathu

...Weil jeder Tag besonders ist

Konzerthaus, 20.00 Uhr

Schwäbisch Gmünd

So. 29.12.2019

Simon & Garfunkel Tribute

meets Classic- Duo Graceland

mit Streichquartett & Band

Prediger, 19.00 Uhr

Mo. 30.12.2019

Moscow Circus on Ice:

The Grand Hotel – Aufführung

auf Kunststoff-Eis

Congress-Centrum Stadtgarten

16.00 Uhr

So. 19.01.2020

FOREVER QUEEN

Congress-Centrum Stadtgarten,

19.00 Uhr

Katie Freudenschuss –

„Einfach Compli-Katie!“

Katie Freudenschuss ist zurück mit

ihrem zweiten Bühnenprogramm

„Einfach Compli-Katie!“.

Gewohnt wort- und stimmgewaltig

zeigt die Kabarettistin, Pianistin

und Sängerin musikalisch und

sprachlich ihre zahlreichen Facetten

und Talente. Unterschiedliche Stile,

Dialekte und Charaktere verweben

sich zu einer impulsiven und

abwechslungsreichen One-Woman-Show.

Mal am Klavier, mal im klassischen

Stand-Up, mal auskomponiert und

fein getextet und dann wieder

komplett improvisiert – Katie

besticht durch ihre herausragende

Musikalität, Beobachtungsgabe und

Schlagfertigkeit.

Inspiriert von einem Tagebuch, das

auf mysteriöse Art und Weise in

ihren Besitz geriet, kreiert die

Hamburgerin mit österreichischhessischen

Wurzeln in „Einfach

Compli-Katie“ einen ebenso

poetischen wie satirischen Abend

über Liebe und Frauengold, Melania

Trump, Kalenderweisheiten und

political awareness.

Berührend, komisch und überraschend

entwickelt die Entertainerin

die Show auf verschiedenen Erzählund

Zeitebenen und zieht das Publikum

in ihren Bann. Sind wir jetzt in

der Gegenwart oder doch noch im

züchtigen Wien der 50er Jahre?

Dabei ist jeder Abend anders und

einzigartig, denn das Publikum wird

Teil der Geschichte. Keine Angst, es

muss niemand im Hasenkostüm auf

die Bühne!

Aber wenn Sie nach diesem Abend

das Theater verlassen, werden Sie

vielleicht ein bisschen mutiger sein.

Es ist ganz einfach. Seien Sie

„Einfach Compli-Katie!“.

16.01.2020, Heidenheim

Lokschuppen, 20.00 Uhr

Internationale

Musikschulakademie

HochzeitStiftung

Kulturzentrum

Schloss Kapfenburg

D 73466 Lauchheim

Heiraten auf Schloss Kapfenburg–

traumhaft, einmalig, unvergesslich.

In unseren historischen Mauern

stehen Ihnen zahlreiche Räume unterschiedlicher

Größe zur Verfügung.

Wir beraten Sie gerne!

Fon +49 7363 96 18 0

Fax +49 7363 96 18 20

info@schloss-kapfenburg.de

www.schloss-kapfenburg.de

åla Veranstaltungstipps Fotos: geliefert


stuttgart

Sa. 21.12.2019

Yavuz Köroglu:

No land`s man

Theaterhaus, 20.15 Uhr

Fr. 27.12.2019

PIAF! The Show

Theaterhaus, 20.00 Uhr

Do. 16.01.2020

Andy Häussler

Kraft der Träume

Renitenztheater, 20.00 Uhr

Sa. 25.01.2020

Yavuz Köroglu

© Ralf E Neipp

Kulturinitiative Schloss-Scheune

Essingen e.V.

10. PROGRAMM 2019/2020

Sa 18.01. Café del Mundo

20:00 Uhr Beloved Europa

Sa 15.02. Feuerbach Quartett

20:00 Uhr Bombax!

Sa 14.03. Tsching

20:00 Uhr Taschenhymnen

Infos zu Programm und Kartenvor verkauf unter

www.kultur-im-park.info oder KVV www.reservix.de

Nachtasyl

Theater Atelier, 20.00 Uhr

Do. 20.02.2020

Mi. 29.01.2020

Johannes Kirchberg

Testsieger

Renitenztheater, 20.00 Uhr

Franziska Wanninger

furchtlos glücklich

Renitenztheater, 20.00 Uhr

Do. 27.02.2020

So. 02.02.2020

Ein Abend mit Harald Schmidt

Hospitalhof, Paul-Lechler-Saal ,

18.00 Uhr

Elektro

PIAF! The Show

Fuchs e.K.

Elektroinstallationen

Beleuchtungskörper

Elektrogroß- und Kleingeräte

Netzwerktechnik

Reparaturen

Elektro

Fuchs e.K.

Spitalstraße 24 I 73430 Aalen

Tel. 0 73 61/6 13 92 I Fax 0 73 61/67 71

E-Mail: Service@elektro-fuchs.net

© Alainbiguet

Franziska Wanninger

furchtlos glücklichNein, sie ist alles

andere als eine Unbekannte.

Franziska Wanninger schickt nach

ihrem Debüt „Just & Margit“ und

dem gefeierten Nachfolgeprogramm

„AHOIbe -guad is guad gnua“ nun ihr

drittes Erfolgsprogramm auf die

Kabarettbühnen des Landes.

Vom„Talent,geboren im Sternzeichen

Typenkabarettistin, Aszendent

Rampensau“ schreibt die Süddeutsche

Zeitung.„In Sekunden kann

Wanninger in Bild und Ton vom

derben Grantler zum kaputten

Manager zur Sinnsucherin zur

nassforschen Putzfrau oder zur

beinahe liebenswürdigen Wiesn-

Bedienung umschalten."Dabeisucht

die Vollblutdarstellerindoch einfach

nur nach der großen Liebe. Aberdas

ausgerechnet beiihremneuen

Zahnarzt. Der ist zwar ein fachlich

kompetenter Bohrer, aber nicht der

TypMann, der ihrerst einmal „Ich

liebe dich“ in ein Maisfeld mäht.

Drum geht’s erst einmal mit anderen

Angstgeplagten und dem Publikum

in das vergnügliche Seminar

„furchtlos glücklich“ der höchst

durchgeknallten Seminarleiterin

Melissa.Wie immer geht Franziska

Wanninger humorvoll großen

Themen mit leichtem Fuß auf die

Spur. Sie erzählt mitreißend, singt

von den Untiefen des Lebens, zeigt,

dass Mut immer belohnt wird und

schafft es,mit wenigen Charakterstrichen

schwungvoll und pointenreich

ganze Welten zu erschaffen.Dabei

gibt sie auch malgute Ratschläge

fürs Leben: „Wenn du glaubst dein

Körper schrumpelt, fahr mal nach

Bad Füssing, Kumpel!

Do. 20.02.2020, Stuttgart,

Renitenztheater, 20.00 Uhr

David Werker

Plötzlich seriös?!

Renitenztheater, 20.00 Uhr

Ulm/Neu-Ulm

Fr. 20.12.2019

HAMLET FOR YOU

Komödie für zwei Schauspieler

von Sebastian Seidel

Theaterei Herrlingen, 19.00 Uhr

Do. 26.12.2019

La Cage aux folles

(Ein Käfig voller Narren)

Theater Ulm, 19.00 Uhr

Fr. 27.12.2019

Sebastian Reich

„Glückskeks“

Edwin-Scharff-Haus, 20.00 Uhr

Mo. 30.12.2019

Frida

„Wozu brauche ich Füße,

wenn ich Flügel habe?“

Stadthaus Ulm, 20.00 Uhr

Fr. 06.01.2019

„New Stories from

Khayelitsha 2020“

Congress Centrum Ulm,

20.00 Uhr

Sa. 18.01.2019

Beat It!

Die Show über

den King of Pop

ratiopharm arena Neu-Ulm,

20.00 Uhr

åla Veranstaltungstipps Fotos: geliefert


49


åla Kulinarik

Aalen

Lauchheim

Als Gast König sein

Tischreservierung unter

Fon +49 7363 96 99 40 und

www.schloss-kapfenburg.de

Stiftung

Schloss Kapfenburg

73466 Lauchheim

Am Alten Kirchplatz 4

73430 Aalen

Tel. 0176 31326191

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag—Mittwoch: 7-24 Uhr

Donnerstag—Samstag: 7-2 Uhr (nachts)

Sonntag: 10-24 Uhr

W

Genießen Sie unsere

im Landhotel ALTE LINDE

WILDSPEZIALITÄTEN

Küchenzeiten im Restaurant

Mo. – Do. & Sa. 17:30 – 21:00 Uhr

So. & Feiertag 11:30 – 14:00 Uhr

& 17:30 – 21:00 Uhr | Fr. Ruhetag

Albstraße 121

73432 Aalen-Waldhausen

Telefon 07367 2001

www.hotel-altelinde.de

Ulmer Str. 28

73431 Aalen

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

11.30 – 14.00 Uhr

17.00 – 22.30 Uhr

Montag ab 17.00 Uhr

RUHETAGE:

Dienstag und jeden

letzten Sonntag im Monat

Wir heißen Sie

herzlich willkommen

und verwöhnen

Sie mit unseren

leckeren griechischen

Spezialitäten!

Bahnhofstraße 6

73430 Aalen

07361 - 64488

www.poseidon-aalen.de

Aalen · Friehofstraße 12

Telefon (07361) 6 69 64

Auf Ihren Besuch freut sich das gesamte Team

Werben in ålakultur –

STUDIOO GmbH • Konzept- und Werbeagentur

Carl-Zeiss-Straße 26 • 73431 Aalen • info@ala-magazin.de


Daheim ist’s doch

am schönsten.

Regional einkaufen.

Mit der Sparkassen-

Card (Debitkarte)

bezahlen.

Geld zurück erhalten.

Wenn’s um Geld geht

ksk-ostalb.de/vorteile

Kreissparkasse

Ostalb


HEI AALEN

— DAS WIRD

EIN FEST!

Feiert mit uns die Wiedereröffnung und den Advent

im KUBUS Aalen. Freut Euch auf ein fröhliches und

buntes Programm ab dem 05. Dezember 2019.

Kommt vorbei. Wir freuen uns auf Euch.

05.-26.12.

BEI HALLHUBER GIBT

ES ZU JEDEM 100 EURO

GUTSCHEIN EIN 20 EURO

VOUCHER DAZU

ÖFFNUNGSZEITEN

24.12. UND 31.12.

9.30-14 UHR

ITALIENISCHE

KÖSTLICHKEITEN

05.-24. DEZEMBER

19. DEZEMBER

10% AUF ALLE BÜCHER

BEI UNVERPACKT

AM 20.12. GIBT ES

FÜR ALLE KUNDEN IM

KUBUS GEBRANNTE

MANDELN GRATIS

AB

FEBRUAR

2020

19. DEZEMBER

14-18 UHR

ILLUSTRATORIN

PAPERRAZZA

AB

FEBRUAR

2020

20. DEZEMBER

RABATTAKTION UND

VERKÖSTIGUNG MIT

VEGGIE AUFSTRICHEN

BEI UNVERPACKT

21. DEZEMBER

GIN VERKÖSTIGUNG

MIT LIVE MUSIK

© G - S T O C K S T U D

I O _ B E A R B

KUBUS Aalen Direkt am Rathaus Am Marktplatz 26 73430 Aalen Öffnungszeiten: Mo bis Fr:

8.30 – 19 Uhr Ss: 8.30 – 18 Uhr Einzelne Geschäfte und Gastronomie abweichend.

Alle Aktionen kostenlos, so lange der Vorrat reicht. AKTIONSZEITRAUM: DEZEMBER 2019

@kubusaalen

#kubusaalen

kubus-aalen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine